Page 1

Offen in alle Richtungen 6 EigentumsWohnungen w w w.vis-a -vis- basse rsdor f.c h


Ausblick – Vom nahen Waldrand über d a s S c h w i m m b a d z u m P fa n n e n s t i l .

LAGE

Nahe am Zentrum A n b i n d u n g – N ä c h s t e r Ha lt d e r S - Ba h n i s t d e r F l u g h af e n .

WINTERTHUR

Kurze Wege nach Zürich, nach

FLUGHAFEN ZÜRICH

Winterthur, zum Flughafen und

KLOTEN

BASSERSDORF

hinaus in die weite Welt – und wieder zurück ins gemütliche Zuhause. Vielfältige Region – In Bassersdorf liegen die

OERLIKON ZÜRICH

USTER

Vorzüge städtischen Lebens und die kulturellen Angebote so nah wie naturbelassene Landschaften mit hohem Erholungswert. Einkaufen – Migros und Coop sind mit Supermärkten im Dorfzentrum ebenso präsent wie zahlreiche Fachgeschäfte. Grosse Fachmärkte und Einkaufszentren

Sp o r ta n l a g e n – B r e i t e s Angebot von Fussball b i s I n d o o r - M i n i g o l f.

sind in den Nachbargemeinden Wallisellen, Dübendorf und Dietlikon präsent. Mit dem «Circle» beim Flughafen ist ein Business Hotspot und vielseitiger Ort der Begegnung entstanden. E i n k a u f e n – Da s Z e n t r u m m i t M i g r o s , C o o p u n d Fac h geschäfte liegt nahe.

2

3


Bus – Ab dem Zentrum sind die umliegenden Gemeinden gut erschlossen.

Migros

Zu Fuss

3 min

Velo – Die Mittellandroute Nr. 5 führt durch Bassersdorf. Ins Zürcher Oberland und ins Zürcher 5 min

Bahnhof Bassersdorf

Zu Fuss

Unterland führen zahlreiche Radwege.

Ba h n – I n f ü n f M i n u t e n z u F u s s z u r S tat i o n d e r S - Ba h n .

Zug

Zürich Flughafen

5 min

Inline Skating – Die nationa-

S t ad t

Sofort im Grünen

le Route Nr. 3 führt auf der Etappe Zürich HB

Zug

19 min

Uster – Kloten durch Bassersdorf. Die Route 44 führt auf einer attraktiven Runde um den Flughafen.

Winterthur

Zug

15 min

Schwimmen – Im Sommer zieht das Schwimmbad Hasenbühl an.

F r e i z e i t – Spa z i e r e n i n d e r E b e n e , wa n d e r n i n d e n H ü g e l n .

Autobahn

Auto

7 min

Das Hallenbad Geeren bietet nebst einem Schwimmerbecken auch einen Wellnessbereich mit Sauna

51

th er

r asse

eW

h tra

u

s se

W i n t e r th

er s t

1

und Augwil liegen nur unwesentlich

te

1

in W

te Al

e

e

ss

ss

e

ra

rt

ur

t rs

r Zü

ch e

r s tr a s s e

e B ass

rd

or

Diverse – Das Sportzentrum

er s ga u

ur Th er s

ZÜRICH

und Kurse in Winterberg, Kyburg

s tr

se

t al

se

fer

as

hn

r as

derbare Landschaft. Die Anlagen or

weiter entfernt.

tr a

se

BASSERSDORF

BHF BASSERSDORF

rs

as

sd

liegt nahe, eigebettet in eine wun-

fe

s tr

N ür en

Golf – Der Golfplatz Breitenloo

te n

N Ü RENSDORF

Grindel bietet nebst Tennisplätzen,

WALLISELLEN

Squash- und Badminton-Courts

Ikea

We

4

r

st er

st

B r üt

of

Turnhalle Mösli

BXA Hallenbad

GLATTBRUGG

er

Al t

Freibad Hasenbühl

Schulhaus Geeren

se

e

gh

s tras

ur

se r as

int

ss

ener

KLOTEN

sse

ra

rasse

r s tr a s s e

F lu

K lot

tr a

ls t

se

FLUGHAFEN ZÜRICH - KLOTEN

ta

au

en

ffh

und Dampfbad an.

Golfclub Breitenloo

Eig

ha

Gerlisbergst

Sc

Einkaufszentrum Glatt Ueb e r la nds tras

auch eine Anlage für Minigolf in der Halle an.

A u s z e i t – G r a n d i o s e A u s b l i c k e v o m P l at e a u u n d bunte Mischwälder begeistern Wanderer.

se

15

5


Drau sse n im Element – au f der Loggi a o d e r a u f d e m e i g e n e n S i t z p l at z .

A rch i t ek t ur

Auf blühen im Freien Füg t s ic h g ut e i n i n s Q ua rt i e r, d i e Ha u s n u m m e r 7 a n de r D i etl ik o n e rst ra s se . Architektur – Diese Aufteilung überzeugt: Sechs Wohnungen auf drei Stockwerken, angeordnet in einem harmonisch wirkenden Raster. Der Garten bietet Platz für Gemeinschaftliches wie ein Apéro oder eine Feier unter Nachbarn. Aussenraum – Jede Wohnung verfügt über eine gemütliche Loggia oder über einen eigenen grosszügigen Sitzplatz. Zugang – Von der Parkgarage bis unter das begrünte Dach führt bequem der Lift vor die Wohnungstür.

6

7


freiheit für Visionen – der grosszügige w o h n b e r e i c h l ä s s t Ra u m f ü r j e d e I d e e der perfekten Einrichtung.

A rch i t ek t ur

Spielen mit dem Raum

Einrichten ohne Schranken – der Wohnbereich lässt alle Lo g g i a – da s n ac h d r au s s e n

Freiräume offen.

e r w e i t e rt e W o h n z i m m e r .

Komfort – Angenehme Parkett- oder Plattenböden im Wohnbereich und der Küche. Die Fussbodenheizung lässt sich für jeden Raum regulieren, die Fenster verfügen über dreifache Isolierverglasung. Raumhohe Schiebetüren zu den Sitzplätzen und Loggias durchfluten die Wohnungen mit Licht und erweitern den Wohnbereich nach Wunsch. Rundum elektrisch bedienbare Storen erhöhen den Komfort zusätzlich. Was das Auge stören könnte, verschwindet in raumhohen Einbauschränken. Küche – Oft als Herz einer Wohnung bezeichnet, verfügt sie über einen Glaskeramikherd, Backofen, Geschirrspüler sowie Kühl- und Gefrierschrank. Parkieren – Jede Wohnung verfügt mindestens über einen Einstellplatz im Untergeschoss, mit Pneukasten. Im Aussenbereich steht ein Parkplatz für Gäste ebenso zur Verfügung wie Abstellplätze für Velos.

8

9


ERDGESCHOSS Eingang

WM/ TU

Réduit 5.0 m2

Zimmer 14.5 m2 Garten

Zimmer 16.0 m2

Treppenhaus 17.0 m2

002

WC/DU 7.0 m2

Eingang 7.5 m2 2.5-Zi.-WHG 002 78.0 m2

001 Réduit 4.0 m2

WC/DU 6.5 m2

Eingang 10.5 m2

WM/ TU

Garten

Wohnen/Essen/Küche 42.5 m2

Wohnen/Essen/Küche 36.5 m2

2.5-Zi.-WHG 001 77.0 m2

Die tlik one rstr ass e Sitzplatz 35.5 m2

Sitzplatz 34.0 m2

2.5-ZImmer-Wohnung 002 Bruttowohnfläche

78.0 m2

Sitzplatz

35.5 m2

Gartennutzfläche

69.5 m2 Garten

2.5-ZImmer-Wohnung 001 Bruttowohnfläche

77.0 m2

Sitzplatz

34.0 m2

Gartennutzfläche

10

136.5 m2

0

1

2

5

N

M 1:100

11


1 . Obergesch o ss

Zimmer 14.0 m2

Zimmer 11.5m2 WC/DU 5.5 m2

WM/ TU

Réduit 3.0 m2

Essen/Küche 23.0 m2

Zimmer 17.5m2

102

Treppenhaus 17.0 m2

101

Eingang 5.5 m2

2.5-Zi.-WHG 102 65.0 m2

Eingang 6.0 m2 WC/DU 5.0 m2 WM/ TU

WC/DU 6.0 m2

Réduit 4.0 m2

Wohnen 29.5 m2

Essen/Küche 18.5 m2

Wohnen 12.0 m2 3.5-Zi.-WHG 101 103.5 m2

Die tlik one rstr ass e

Loggia 7.5 m2

2.5-ZImmer-Wohnung 102 Bruttowohnfläche Loggia

Loggia 13.0 m2

65.0 m2 7.5 m2

3.5-ZImmer-Wohnung 101 Bruttowohnfläche Loggia

103.5 m2 13.0 m2 0

12

1

2

5

N

M 1:100

13


2 . Obergesch o ss

Zimmer 14.0 m2

WC/DU 5.5 m2

WM/ TU

Réduit 3.0 m2

Essen/Küche 23.0 m2

202

Treppenhaus 10.5 m2

Eingang 5.5 m2

2.5-Zi.-WHG 202 65.0 m2

Wohnen 12.0 m2

Die tlik one rstr ass e

Loggia 7.5 m2

2.5-ZImmer-Wohnung 202 Bruttowohnfläche Loggia

65.0 m2 7.5 m2

0

14

1

2

5

N

M 1:100

15


U NT E R G E S C H O S S

Technik 21.0 m2

Trocknungsraum 7.5 m2

Tiefgarage

Hauswart 3.5 m2

Keller 202 8.5 m2

Elektro

Treppenhaus 10.5 m2 Kinderwagen/ Vorplatz 44.0 m2

Keller 101 11.5 m2

Keller 102 8.0 m2 Keller 002 8.5 m2

Keller 201 13.0 m2 Keller 001 8.5 m2

PP Moto 2

Velos PP 7

PP 8

UN-Garage (8PP)

PP Moto 1

PP 6

PP 5

PP 4

PP 3

PP 2

PP 1

N

16

17


s i t ua t i o n spla n

B aubeschr i eb

Sichere Werte wandBELÄGE

In sämtlichen Zimmern, Wohnen, Essen und Küche und Reduit Abrieb 1.0 mm weiss gestrichen. In Sanitärräumen: teilweise Wandplatten bis O.K. Türzarge, darüber Abrieb 1.0 mm weiss gestrichen. Oder Wände nur mit Abrieb 1.0 mm gestrichen.

EINGANG

DECKEN

In allen Räumen und Treppenhaus Weissputz, gestrichen. Raumhöhe ca. 2.40 Meter.

BODENBELÄGE

D DIIEE TLI KONE RSTRASSE

Entrée, Wohnbereich, Küche und Zimmer: Parkett- oder Plattenbelag. Nasszellen/ WC: Plattenbelag. Budgetpreis fertig verlegt: CHF 110.-/m2. Inkl. Nebenarbeiten, Sockel und Zuschlägen. Loggien und Sitzplätze EG: Natur- oder Kunststeinplatten.

TÜREN

Wohnungstüren: KH-belegt, schalldämmend, Hausschloss mit Sicherheitszylinder, Mehrpunktverschluss und Türspion. Zimmertüre: Metallzarge gestrichen; Türblätter aus Holz, kunstharzbeschichtet, weiss.

G C

ELEKTROINSTALLATIONEN

Entrée/Küche: Einbauspots (dimmbar) in Decke. In allen Zimmern: Schalter-Steckdosenkombination beim Zimmereingang, Deckenanschluss und zwei Dreifachsteckdosen. In Wohnen/Essen: zwei bis vier Dreifachsteckdosen und ein bis drei Deckenanschlüsse. Multimedia-Anlage: Multimediaverkabelung in der ganzen Wohnung, sternförmige Verrohrung. Küche: Anschlüsse für Kochherd, Backofen, Kühlschrank, Dampfabzug und Geschirrspüler. 3-fach Steckdosen in der Rückwand. Dusche/WC: Beleuchtung integriert im Spiegelschrank. Deckenanschluss in Raummitte. Leerrohr für Anschluss Dusch-WC in sämtlichen Nasszellen. Elektrische Handtuchradiatoren in je einer Nasszelle. Sitzplatz/Loggia: Wassergeschützte Steckdose und Deckenaufbauleuchte. Bewohner PP: Leerrohr für Steckdose.

GARDEROBE/EINBAUSCHRÄNKE

Sitzplatz Platten

Sitzplatz Platten

BESUCHER PP Gemeinsamer Hofgarten

N

18

SONNENSCHUTZ

Verbundraffstoren aus Aluminium bei allen Fenstern (exkl. Loggien/Sitzplätze). Sämtliche Storen sind elektrisch betrieben und einzeln bedienbar. Farbe nach Angabe Architekt. Outdoorvorhänge auf Loggien, Kassettenmarkisen bei den Sitzplätzen. Farbe nach Angabe Architekt.

Interventionsfläche

Schrank mit verstellbaren Tablaren, Garderobenschrank mit Kleiderstange und Hutablage, Kunstharz beschichtet. Farbe nach Kollektion. Budgetpreise: CHF 1'600.00 (WHG 001 und 101) CHF 2'000.00 (WHG 002) FENSTER UND BALKONTÜREN Kunststofffenster mit 3-fach Isolierverglasung (VSG im Erdgeschoss). Schallschutz und Wärmedämmung gemäss den gültigen Vorschriften. Flügelfenster mit mindestens einem Drehkippflügel. Drückergarnituren Glutz oder MEGA Chromstahl gemäss Vorauswahl Architekt. SONNERIE UND TÜRSPRECHANLAGE Gegensprechanlage und Türöffner mit Video-Gegensprechanlage.

KÜCHEN

Küche gemäss Vorauswahl. Möbelfronten Melaminharz, Granitabdeckungen, Rückwand: Glas 6mm farbig, Spülbecken: Unterbaubecken aus Edelstahl. Einhebelmischer mit Schwenkauslauf und Zugauslauf. Electrolux Küchenapparate: EinbauBackofen EB6GL40CN. Kühl-Gefrierkombination vollintegriert, Gefrierteil separat bedienbar IK2755B. Einbaudunstabzug DASL6045CN. Geschirrspüler vollintegriert GA60GLVE. Glaskeramik-Kochfeld GK58TSO. Einbauspots (dimmbar) in Decke. Budgetpreise: CHF 18‘000.00 (WHG 001, 002 und 101) CHF 18‘800.00 (WHG 102, 202, inkl. Gardenrobenschrank)

WASCHEN

Waschmaschine und Trockner Electrolux in allen Wohnungen.

SANITÄRANLAGEN

Ausstattung (bezüglich Budgetpositionen) in mittlerem Standard. Alle Apparate in Keramik weiss. Spiegelschränke und Unterbauten in allen Duschen/WC. Elektrische Handtuchradiatoren in je einer Nasszelle in den Wohnungen. Budgetpreise: CHF 10‘400.00 (WHG 001 und 002) CHF 19‘000.00 (WHG 101) CHF 10‘100.00 (WHG 102 und 202)

WÄRMEVERTEILUNG/-STEUERUNG

Anlage: Luft-Wärmepumpe-Zentralheizung. Die Wärmeerzeugung umfasst die Raumheizung sowie die Warmwasseraufbereitung für sämtliche Wohnungen. Wärmeverteilung: Niedertemperatur- Fussbodenheizung mit Einzelraumregulierung (exkl. innenliegende Nebenräume). Verbrauchsmessung: In der Wohnung. Armaturenkasten mit Wärmemessung und Fernablesung über Funk.

LÜFTUNGSANLAGEN

Dusche/WC (innenliegend): Abluftanlage in Decke oder in Wand mit Ventilator. Steuerung über Lichtschalter. Küche: Fortluft einzeln über Dach geführt. Es sind Ersatzluftnachströmöffnungen vorgesehen, damit während dem Betrieb der Anlagen kein Unterdruck entsteht.

AUFZuG

Rollstuhlgängiger Personenaufzug, Kabinengrösse für 8 Personen bzw. für 630 kg Nutzlast.

SCHLIESSANLAGE

Mechanische Sicherheitsschliessanlage (Kaba-Star oder gleichwertig) gemäss Schliessplan, 6 Schlüssel. Gleiche Schliessung für Hauseingang, Wohnung, Keller, UN-Garage, Briefkasten und Pneukasten in UN-Garage. Änderungen vorbehalten, Angaben ausdrücklich ohne Gewähr. Aus den in diesem Prospekt enthaltenen Plänen, Zeichnungen und Angaben können keinerlei Ansprüche abgeleitet werden.

19


BAUBESCHRIEB MEHRWERTSTEUER Sämtliche Budgetpreise sind Bruttopreise (inkl. MWST). HINWEIS Ausführungsbedingte Änderungen, Anpassungen und/oder Massabweichungen können vorkommen und bleiben jederzeit ausdrücklich vorbehalten. TERMINE UND ZAHLUNGSMODUS Bei Unterzeichnung des Reservationsvertrages: CHF 20'000.00. 20% vom Verkaufspreis inkl. Anzahlung bei der Beurkundung des Kaufvertrages. Restbetrag bei Eigentumsübertragung und Schlüsselübergabe. Käuferwünsche zahlbar 30 Tage nach Rechnungsstellung, spätestens aber bei Eigentumsübertragung. BEMERKUNGEN Handänderungskosten und Notariatskosten werden je zur Hälfte von Käufer- und Verkäuferschaft übernommen. Zwischenverkauf und Preisänderung vorbehalten.

verkau f V e r k a u f & B e r atu n g

Matma Immobilien AG Javastrasse 11 8604 Volketswil 044 947 50 00 info@matma.ch www.matma.ch

A r c h i t e ktu r

A U S F Ü HR U N G T O TAL U N T ERNEHM U N G Architekten J.N. Leimgruber + M.H. Sauter, Dipl. Arch. SIA, AG Bahnstrasse 8, Postfach 316 8603 Schwerzenbach www.leimgruber-sauter.ch

ImmoToolBox created by immotools.ch

Leimgruber Architekten AG Bahnstrasse 8 8603 Schwerzenbach www.leimgruberarchitekten.ch