Page 59

Wie wir Segeln lernten von Emil Brandenburg, 12 Jahre

Und dann kam der große Moment. „So, dann schnappt euch jeder mal einen Opti und rein ins kühle Nass“, rief Nils. „Hui, ganz schön wacklig“, dachte ich. „Okay, ich zeige euch zu erst, wie man sitzen muss. Man sitzt in der Regel auf der linken Seite, Backbord. Nun nehmt ihr die Pinne.“

Es ist Freitag und alle sind gespannt, wie wohl die erste Segelstunde sein wird. Im Jaich-Hafen in Lauterbach begrüßte uns ein junger Mann „Ahoi, ich bin Nils. Ihr könnt mir mal alle eure Namen sagen, dann fangen wir an, alles klar?“ Nils zeigte uns die kleinen Boote. „Das sind Optis. Ziemlich klein,was? Lasst euch nicht von der Größe täuschen. Bei einem guten Wind und mit einem genau so guten Segler können die ziemlich schnell sein“, erklärte er. „Das hier, diese lange Stange im vorderen Teil des Bootes kennt ihr bestimmt alle. Das ist der Mast. Und der Querbalken hier am Mast, das ist der Baum. Dazwischen wird das Segel gehalten.“ Das Wichtigste am ganzen Opti überhaupt aber sei die Pinne. „Der Steuermann darf es niemals loslassen. Denn damit wird gesteuert.“ Wir stöhnten - so viele Infos. „Na, na, wenn ihr weiter vor Anstrengung qualmt, dann kommt noch die Feuerwehr“, sagte Nils lachend.

„Segeln ist wie Reiten“

Nach einigen Wochen konnten wir schon Manöver, die Wende, die Halse oder das Kreuzen. „Segeln ist wie Reiten“, sagte Nils, „wenn man sich auf einem Pferd falsch

55

Profile for im jaich Wasserwelten

Heimathafen – das im-jaich Magazin  

Ankommen, anlegen und die Seele baumeln lassen: An den schönsten Plätzen entlang der Küsten Norddeutschlands und an der Müritz sind wir für...

Heimathafen – das im-jaich Magazin  

Ankommen, anlegen und die Seele baumeln lassen: An den schönsten Plätzen entlang der Küsten Norddeutschlands und an der Müritz sind wir für...

Profile for imjaich
Advertisement