Page 29

gegen. Die Stadt macht kein Aufhebens von ihren Qualitäten. Keine Plakate, Aufsteller, keine Wegweiser zur „Tourismusinformation“. Dafür Ruhe überall. Die, nun ja, Hauptstraße durchwandert man in fünf Minuten, fast hat man den Bordstein für sich. Die Autos schleichen, als wollten sie nicht stören. Linden säumen die „Lange Straße“, ein paar Fachwerkhäuser, viel Klinker. Angeblich ist unter den Ziegeln immer noch das Fachwerk. Wegen einer Geschmacksverirrung in den Siebzigern ließen viele Zugezogene, Ferienhäusler zumeist, die schönen Fassaden unter den rotbraunen Ziersteinen verschwinden. Viele Haustüren sind verziert, bunt bemalt, Intarsien aus Blumen, Tieren und abstrakten Schnörkeln, das passt zu dieser Puppenstubenstadt. Einige Häuser haben Erker aus Stein und Glas, die man hier „Utluchten“ nennt. Ein Passant lächelt freundlich, er spielt Bevölkerung. Ansonsten ist die Hauptstraße menschenleer. Der Bäcker hat zu. Vorsaison. Schwer vorzustellen, dass hier mal die Revolution tobte. Also, eine Mini-Revolution, es ist ja alles kleiner in Arnis. Aber unge-

Berlin hat den höchsten Fernsehturm Deutschlands, München das beste Bier und Stuttgart den unverständlichsten Dialekt. Doch die wahre Hauptstadt der Rekorde heißt Arnis. Gleich drei Höchstleistungen vereint der Ort an der Schlei: Er ist mit knapp einem halben Quadratkilometer Fläche die kleinste Stadt der Republik. Außerdem hat er die geringste Einwohnerzahl aller deutschen Städte, gerade um die 300 Einwohner leben ständig hier. Und schließlich gibt es in diesem winzigen Arnis gleich vier Bootswerften. Gut, Hamburg hat elf, aber da ist ja auch schon die Reeperbahn größer als dieser Bonsai-Moloch. Und dennoch: Es ist eine Stadt, seit 1934. Mit Urkunde, Wappen und Rathaus. Allerdings ohne Postamt, ohne Supermarkt (dafür mit einem ansehnlichen Wochenmarkt) und ohne Kureinrichtung. Letztere hatte Arnis nie besessen, obwohl sie sich bis vor nicht allzu langer Zeit an ihren Ortseingangsschildern als „Bad Arnis“ auswies. Nur ein kleines Freibad gibt es im Ort. Ist Arnis also auch die größenwahnsinnigste Stadt Deutschlands? Alles spricht da-

25

Profile for im jaich Wasserwelten

Heimathafen – das im-jaich Magazin  

Ankommen, anlegen und die Seele baumeln lassen: An den schönsten Plätzen entlang der Küsten Norddeutschlands und an der Müritz sind wir für...

Heimathafen – das im-jaich Magazin  

Ankommen, anlegen und die Seele baumeln lassen: An den schönsten Plätzen entlang der Küsten Norddeutschlands und an der Müritz sind wir für...

Profile for imjaich
Advertisement