Page 1


Januar


Paella Valenciana Zutaten: 200 ml Olivenöl 600 g Reis 1 kg Fleisch (Hühner- oder Hasenfleisch, Ente, Gans oder anderes Geflügel). Alternativ zu Fleisch kann man die Paella mit Meeresfrüchten oder auch gemischt zubereiten. 200 g grüne Bohnen Zum Würzen: Safran und Salz. Eine kleine reife Tomate und drei gehackte Knoblauchzehen Zubereitung Öl mit ein wenig Salz in die Paella-Pfanne geben. Fleisch/Fisch in kleine Stücke schneiden und anbraten. Tomaten und Knoblauch dazugeben und umrühren. Wenn die Tomate und der Knoblauch etwas angebraten sind (Vorsicht: Nicht anbrennen lassen!) gibt man etwas Wasser dazu, ungefähr bis zur Höhe der Henkel-Nieten der Paella-Pfanne. Danach gibt man das Gemüse und Salz hinzu und lässt alles 35 Minuten oder etwas länger kochen, bis Fleisch und Gemüse gar sind. Immer wieder etwas Wasser nachfüllen, wenn es anfängt zu kochen, gleichmäßig den Reis in die Paella streuen, mit Salz und Safran abschmecken und weiterkochen lassen, bis der Reis gar ist.

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31


Februar


Lammkoteletts in Rotwein-Kräutermarinade Zutaten 4 Lammkoteletts 1/8 l trockener Rotwein 2 EL Olivenöl 1/2 Lorbeerblatt 1 Prise Thymian 6 Pfefferkörner 1 kleine Zwiebel 1-2 Knoblauchzehen 1 Möhre schwarzer Pfeffer aus der Mühle Salz Zubereitung Die Zwiebel, Knoblauchzehe und Möhre in kleine Stücke schneiden und mit einer Prise Thymian, dem halben Lorbeerblatt und den Pfefferkörnern in ein Gefäß geben. Den Rotwein darüber gießen. Die Lammkoteletts in die Marinade geben und über Nacht durchziehen lassen. Am nächsten Tag die Koteletts aus der Marinade nehmen, trocken tupfen, und von beiden Seiten mit schwarzem Pfeffer aus der Mühle bestreuen. Marinade leicht zum Köcheln bringen, reduzieren lassen und durch ein Sieb streichen. In der Zwischenzeit die Koteletts in wenig Olivenöl (z. B. in einer Steakpfanne) von beiden Seiten ca. 2 bis 3 Minuten braten und zum Abschluss mit der Marinade beträufeln.

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28


M채rz


Eingelegtes Zicklein (Baifo en adobo) Zutaten 2 kg junges Ziegenfleisch 1 rote Paprikaschote ohne Kerne 2 Knollen Knoblauch 2 EL Oregano, zerstoßen 1 EL grobes Meersalz 1 Tasse Olivenöl 1 Tasse Weinessig 5 Thymianzweige 2 Lorbeerblätter 1 Glas Weißwein Zubereitung Das Fleisch wird in Stücke zerteilt. Alle anderen Zutaten im Mörser zerstoßen und zu einer Paste verarbeiten, dann Wein, Essig und Öl zugeben, über das Ziegenfleisch geben und 24 Stunden einlegen. Ziegenfleisch in Olivenöl anbraten. Die Knoblauchsauce zum Kochen bringen und über das Fleisch geben und so lange köcheln lassen, bis das Fleisch gar ist (ca. 30 Minuten). Dazu werden Pell- oder Salzkartoffeln gegessen.

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31


April


Gazpacho andaluz (Kalte Gemüsesuppe) Zutaten 2 - 3 Scheiben Weißbrot 500 g reife Tomaten 1 Salatgurke 1 grüne Paprikaschote 4 Knoblauchzehen 1/8 l Olivenöl 2 EL Wein- oder Sherryessig Salz Pfeffer Zubereitung Weißbrot zerkleinern, in eine Schüssel geben und mit etwas Wasser übergießen. Tomaten und Gurke enthäuten und entkernen. Paprikaschote entkernen und Knoblauchzehen schälen. Die gesamten Zutaten in einen Mixer geben, pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Gazpacho sollte vor dem Servieren im Kühlschrank aufbewahrt werden, denn sie schmeckt am besten kalt. Tipp: Zur Anreicherung der Gazpacho kann man gut einige kleine Schüsseln mit kleingehackten Zwiebeln, Tomatenwürfeln, Paprikastückchen usw. sowie frisches Brot reichen.

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30


Mai


Sangria Zutaten 1 l spanischer Rotwein 1/2 l Mineralwasser 2 Zitronen 1 Orange 2 cl spanischer Brandy 1 EL Zucker 1 Stange Zimt Zubereitung Orange und Zitronen ordentlich säubern und spiralförmig schälen. Eine Zitrone auspressen, die andere Zitrone und die Orange in Scheiben schneiden. Alle Zutaten in einen großen Glaskrug geben und über Nacht im Kühlschrank stehen lassen. Mit weiteren Früchten garnieren.

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So 1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31


Juni


Croquetas de Jamón (Schinken-Kroketten) Zutaten 125 g Butter 6 EL Mehl 150 g gehackten iberischen Schinken ca. 600 ml Milch Paniermehl 3 Eier Zubereitung In einer erhitzten Pfanne 125 g Butter zerlassen. Die 6 EL Mehl dazugeben und gut einrühren. Den gehackten iberischen Schinken (winzige Würfelchen, natürlich auch Serrano Schinken möglich) zugeben. Die Masse hellgelb anschwitzen. Die Milch kontinuierlich dazugeben und bei mittlerer Hitze einrühren, um die Masse zu vergrößern. Wenn sich Klumpen gebildet haben, gibt man etwas Öl oder Butter hinzu. Wenn aus der Masse eine dicke Bechamelsauce entstanden ist, die Sauce probieren und wenn nötig, etwas salzen. Sauce 2 Stunden abkühlen lassen und anschließend die Kroketten formen (Größe je nach Geschmack). Im Anschluss in Paniermehl wenden, dann im geschlagenen Ei und nochmals in Paniermehl. Zum Schluss in reichlich heißem Öl in der Pfanne goldgelb frittieren.

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30


Juli


Garnelen in Knoblauchöl (Gambas al ajillo) Zutaten 1 feuerfestes Schälchen Olivenöl 5 bis 6 große Garnelen (Gambas) 2 bis 3 Knoblauchzehen 1 Chilischote Kräuter Zubereitung Das Olivenöl mit den Kräutern, der Chilischote und den in Scheiben geschnittenen Knoblauchzehen langsam in einem feuerfesten Schälchen erhitzen. Die Gambas dazugeben und ca. 5 Minuten aufkochen. Mit Weißbrot servieren.

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31


August


Tortilla de Patatas Zutaten 800 Gramm Kartoffeln 1 EL Olivenöl 2 große Zwiebeln 6 Eier Salz ud Pfeffer Zubereitung: Die Kartoffeln und die Zwiebeln schälen. Kartoffeln in Würfel oder dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln in feine Würfel schneiden. Etwa 4 Esslöffel Olivenöl in der Pfanne erhitzen, die Kartoffeln und Zwiebeln etwa 20-25 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Die Kartoffeln sollen nicht angebraten werden. Evtl. die Kartoffeln leicht vorkochen. Das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Eier verquirlen und die Kartoffeln mit den Zwiebeln dazu geben. Dies nun etwa eine Stunde ruhen lassen. 4-5 Eßlöffel Olivenöl in der Pfanne erhitzen und in etwa 5-8 Minuten die Masse bei mittlerer Hitze stocken lassen.

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31


September


Empanada Zutaten 230g Mehl 1/2 TL Salz etwas gemahlenen Koriander 100g kalte Butter 7 EL kaltes Wasser 200g gemischtes Hackfleisch 1 St Zwiebel 1 EL Öl 6 EL Chili-Soße (aus der Flasche) Zubereitung Alle Zutaten (Mehl, Salz, Koriander, Butter und Wasser) zu einem festen Teig verkneten. Sollte der Teig zu bröselig sein, noch einen Esslöffel Wasser hinzufügen, ist der Teig zu weich, etwas Mehl unterkneten. Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln feingehackt glasig dünsten, dann das Hackfleisch zugeben und anbraten. Mit Chili-Soße abschmecken und abkühlen lassen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im Ofen bei 220 Grad (E-Herd, Umluft: 200 Grad) etwa 20 Minuten backen.

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30


Oktober


Olive Ascolane Zutaten 40 große Oliven, grüne 200 g Hackfleisch, gemischtes 20 g Butter 40 g Parmesan, geriebener 2 Ei(er) 100 ml Wein, weiß, trocken etwas Mehl Öl Muskat Salz und Pfeffer, frisch gemahlener Zubereitung Die Butter in einem Topf zerlassen und das Hackfleisch einige Minuten unter ständigem Rühren darin anbräunen. Mit etwas Salz, 1 Prise Pfeffer und einen Hauch frisch geriebener Muskatnuss abschmecken. Die Oliven vorsichtig entkernen und sie dabei möglichst wenig verletzen. Am besten schält man das Fruchtfleisch spiralförmig wie bei einer Apfelsine ab. Mit der Mischung füllen. Das zweite Ei auf einem Teller verschlagen und die Oliven darin wenden. Anschließend im Mehl wenden und in einer Pfanne in reichlich siedendem Öl frittieren.

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31


November


Tapas Zutaten Schweinefillet Olivenöl Sherry Paprikapulvr Kreuzkümmel Chilischoten Zubereitung Das Schweinefilet in ca. 2-3 cm große Würfel schneiden. Für die Marinade Olivenöl, Sherry, Paprikapulver, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer und kleingeschnittene Chilischoten mischen. Knoblauch schälen, in Scheiben schneiden und auch in die Marinade geben. Das Schweinefilet sollte zwei Stunden mariniert werden. Dann die Fleischwürfel auf Schaschlikspieße stecken und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten in Olivenöl von allen Seiten gut anbraten.

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30


Dezember


Katalanisches Hänchen Zutaten Hänchen Olivenöl Salz Pfeffer Brot Knoblauch Zubereitung Knoblauchzehen halbieren. Brot auf beiden Seiten mit den Knoblauchzehen einreiben. Knoblauch dann fein hacken, Brot in grobe Stücke reißen und beides mit gehackten Thymianblättchen, 2 El Olivenöl, etwas Salz und Pfeffer mischen. Hähnchen von innen und außen kräftig salzen und pfeffern, mit der Brotmasse füllen. Die Keulen zusammenbinden. Hähnchen rundherum mit 3 El Olivenöl einreiben. Auf einer Keulenseite in eine feuerfeste, flache Form setzen, die nicht viel größer als das Hähnchen ist. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad auf einem Rost direkt auf dem Ofenboden 45 Min. braten (Umluft nicht empfehlenswert). Brühe zugeben, weitere 45 Min. bei 200 Grad braten, dabei ab und zu mit der Brühe beschöpfen.Hähnchen mit der Füllung und dem Bratensaft servieren.

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31


Rezetkalender Viva Espania  

Übungsproduktion Rezeptkalender zum Thema Via Espania, das spanische Spezialitäten-Restaurent.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you