Page 1

Musikgarten Musikkindergarten KlangstraĂ&#x;e Musik und Tanz Fachseminare

Seminare 2011

www.ifem.info


Herausgeber: Institut für elementare Musikerziehung GmbH Weihergarten 5 55116 Mainz Telefon 1: +49 6131 90611-20 Telefon 2: +49 6131 90611-21 Fax: +49 6131 90611-22 E-Mail: kontakt@ifem.info Internet: www.ifem.info Geschäftsführer: Wolfgang Emmerich, Christian Müller Redaktion: Karin Hedderich, Vanessa Teixeira Layout und Satz: Werbestudio Peter Klein Fotos Umschlag: © Ursula Markus, Zürich Alle in diesem Planer angegebenen Seminarkosten enthalten 19% Mehrwertsteuer. Preisänderungen und Irrtum vorbehalten. Stand: September 2010


Inhalt n Vorwort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 n Musikgarten Das Musikgarten-Konzept . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 Musikgarten Phase 1 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6 Musikgarten Phase 2 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8 Musikgarten für Babys . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 Musikgarten Singing in English . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11 Musikgarten Vertiefungsseminare . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 Selbständig mit dem Musikgarten . . . . . . . . . . . . . . . . . 13 Musikgarten Arbeitskreise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14

n Musikkindergarten Musikkindergarten werden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15 Seminare . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16

n Klangstraße Klangstraße 1 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 Klangstraße 2 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18

n Musik und Tanz für Kinder Musik und Tanz für Kinder 1 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19 Musik und Tanz für Kinder 2 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19

n Fachseminare Musikalische Spielideen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20 Tanz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 Orff- und Schlaginstrumente . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25 Musikalische Seniorenarbeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26 Musik und Therapie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 Singen / Stimme / Sprache . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29

n Allgemeine Hinweise Förderprogramme der beruflichen Weiterbildung . . . . . 13 Forbildungszertifikat für ErzieherInnen in Rheinland-Pfalz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30

n Dozentinnen und Dozenten . . . . . . . . . . . . . . 31 n Allgemeine Seminarbedingungen . . . . . . . . . 35 n Anmeldung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37

3


4

Vorwort

Was gibt es Neues 2011?

Wenn Sie den IfeM-Seminarplaner 2011 durchblättern, werden Sie viel Neues entdecken. Neue Themen, neue Referenten und viele neue Bücher und CDs warten auf Sie. Damit möchte Ihnen das IfeM Impulse für Ihre berufliche Praxis geben. Ganz neu ist in diesem Jahr der IfeM-Frühbucherpreis. Bei Buchung bis 31.12.2010 gilt er für alle Seminare 2011. Bei Buchung im Zeitraum 1.1. bis 30.6.2011 gilt er für die Seminare im 2. Halbjahr. Nutzen Sie dieses Angebot und melden Sie sich frühzeitig zu Ihrem Wunschseminar an – solange noch Plätze frei sind. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang die Allgemeinen Seminarbedingungen (Seite 35). Neu im Programm ist in diesem Jahr „Musikgarten – Singing in English“, das die bewährte Musikgarten-Konzeption mit der englischen Sprache verbindet. Es richtet sich an Kinder im Alter von ca. 3 bis 7 Jahren, die in Eltern-Kind-Gruppen oder Kindergruppen englische Lieder singen, diese in Bewegung umsetzen und mit elementaren Instrumenten begleiten. Für MusikgartenLehrkräfte, aber auch für ErzieherInnen und GrundschullehrerInnen, sind Konzept und Seminar eine interessante Möglichkeit, ihre tägliche Arbeit zu bereichern. Deutlich erweitert wurden die Möglichkeiten, die das Konzept Musikkindergarten bietet. Das Institut für elementare Musikerziehung zeichnet musikbetonte Kitas besonders aus. Was einen Musikkindergarten ausmacht und wie man Musikkindergarten wird, erfahren Sie auf Seite 15 sowie auf der IfeM-Website unter www.ifem.info. Auch bei den Fachseminaren finden Sie etliche neue Themen aus den verschiedenen Bereichen der Elementaren Musikpädagogik. Dabei ist die Musik mit den Kleinsten ebenso vertreten wie die musikalische Seniorenarbeit. Lernen Sie, wie man Cajon spielt – und entdecken Sie die unglaublichen Möglichkeiten, die diese musikalischen Kisten bieten. Außerdem hat das IfeM sein Angebot an Instrumenten und Produkten attraktiv erweitert. So finden Sie im Online-Shop jetzt auch Boomwhackers, Triangeln und dazu viele anregende Fachbücher und CDs. Bei allem Neuen ist eines gleich geblieben: Das Institut für elementare Musikerziehung bietet Ihnen auch 2011 viele Möglichkeiten, Ihr Berufsfeld zu erweitern oder sogar in ein neues einzusteigen. Lassen Sie sich inspirieren!

Karin Hedderich Institutsleitung


Musikgarten „Musikgarten – Gemeinsam musizieren“ ist ein musikpädagogisches Konzept, das Kinder ab dem Säuglingsalter und deren Eltern zum gemeinsamen Musizieren anregt. Durch musikalische Kinderspiele, Tänze und das gemeinsame Singen erfahren die Kinder eine frühe musikalische Förderung. Mit einfachen Instrumenten wie Klanghölzern, Glöckchen, Rasseln und Trommeln können sie dabei selbst aktiv werden.

5

Das MusikgartenKonzept

In einer Musikgarten-Stunde kommen in der Regel 10 bis 13 Eltern-Kind-Paare (Kinder mit erwachsener Bezugsperson) zusammen, um Musik singend, tanzend und lauschend zu erleben. Liederhefte und CDs helfen, die Impulse aus der MusikgartenStunde zu Hause wieder aufzugreifen. Damit wird der Grundstein für ein Leben mit Musik gelegt. Damit das Angebot zum Entwicklungsstand des Kindes passt, wird Musikgarten für folgende Altersgruppen angeboten: – Musikgarten für Babys – Säuglinge bis 18 Monate – Musikgarten Phase 1 „Wir machen Musik“ – Kinder von 18 Monaten bis 3 Jahre – Musikgarten Phase 2 „Der musikalische Jahreskreis" – Kinder von 3 bis 5 Jahre Als ergänzendes Angebot gibt es außerdem „Musikgarten – Singing in English" für Kinder zwischen 3 und 7 Jahren.

Wir machen Musik Lehrerhandbuch mit 120 Karteikarten, 214 Seiten MH 75237 | € 89,–

Beim Musikgarten handelt es sich um ein markenrechtlich geschütztes Unterrichtskonzept, das ausschließlich von LizenznehmerInnen angeboten werden darf. Diese Lizenz erwerben Sie durch Weiterbildungen für den Musikgarten, die vom Institut für elementare Musikerziehung exklusiv, deutschlandweit und berufsoffen angeboten werden. Das Einstiegsseminar in die Musikgarten-Konzeption ist das Seminar Musikgarten Phase 1.

Lehrer-CD 1

Alle Bereiche, die die inhaltliche Basis des Musikgarten bilden, werden in diesem Seminar, das über zwei Wochenenden geht, grundlegend behandelt. Ziel des Seminars ist, die TeilnehmerInnen zur Leitung von musikalischen Eltern-Kind-Gruppen mit Kindern zwischen 18 Monaten und 3 Jahren zu befähigen.

Lehrer-CD 2

Das Seminar Musikgarten Phase 1 schließt mit einer Lehrprobe ab. Nach Bestehen der Lehrprobe können Sie die MusikgartenLizenz beantragen. Alle weiteren Musikgarten-Seminare bauen auf dem Seminar Musikgarten Phase 1 auf. Eine Ausnahme bildet das Seminar Musikgarten – Singing in English, das auch ohne den vorhergehenden Besuch von Musikgarten Phase 1 belegt werden kann.

MH 8099462 | € 15,95

MH 8099463 | € 15,95

@

Weitere Informationen finden Sie unter www.ifem.info/musikgarten


6

Musikgarten

Musikgarten Phase 1

Das Seminar Musikgarten Phase 1 stellt den Einstieg in die Musikgarten-Konzeption dar. Voraussetzung für den Erhalt der Teilnahmebescheinigung ist der Besuch von beiden Seminarteilen Phase 1 A und Phase 1 B. Es besteht die Möglichkeit, die Seminarteile an unterschiedlichen Orten zu buchen. Das Seminar Musikgarten Phase 1 schließt mit einer Lehrprobe ab. Nach Bestehen der Lehrprobe können Sie die Musikgarten-Lizenz beantragen. Alle weiteren MusikgartenSeminare bauen auf dem Seminar Musikgarten Phase 1 auf.

Veranstaltungsort

Anfangsdatum Enddatum

Kürzel

Teil Referent

Hamburg

15.01.2011 05.02.2011

16.01.2011 06.02.2011

HH0111PH1

A B

Evemarie Müller Evemarie Müller

Augsburg

22.01.2011 12.02.2011

23.01.2011 13.02.2011

A0111PH1

A B

Hans-Jürgen Rauland Hans-Jürgen Rauland

Berlin

22.01.2011 12.02.2011

23.01.2011 13.02.2011

B0111PH1

A B

Joachim Kampschulte Joachim Kampschulte

Mainz

22.01.2011 05.02.2011

23.01.2011 06.02.2011

MZ0111PH1

A B

Katrin Graf Katrin Graf

Hagen

29.01.2011 12.02.2011

30.01.2011 13.02.2011

HAG0111PH1

A B

Dirk Steinnagel Dirk Steinnagel

Karlsruhe

29.01.2011 12.02.2011

30.01.2011 13.02.2011

KAR0111PH1

A B

Dietmar Leichtle Dietmar Leichtle

Hannover

26.02.2011 12.03.2011

27.02.2011 13.03.2011

H0211PH1

A B

Christa Schäfer Christa Schäfer

Böblingen (Stuttgart) 26.02.2011 26.03.2011

27.02.2011 27.03.2011

BÖ0211PH1

A B

Dietmar Leichtle Dietmar Leichtle

A- Wien

05.03.2011 19.03.2011

06.03.2011 20.03.2011

ÖW0311PH1

A B

Maria Kaschmitter Maria Kaschmitter

Erfurt

19.03.2011 09.04.2011

20.03.2011 10.04.2011

EF0311PH1

A B

Evemarie Müller Evemarie Müller

Haar (München)

19.03.2011 02.04.2011

20.03.2011 03.04.2011

MÜ0311PH1

A B

Ulrike Eiring Ulrike Eiring

Köln

19.03.2011 02.04.2011

20.03.2011 03.04.2011

KÖ0311PH1

A B

Joachim Kampschulte Joachim Kampschulte

Mannheim

02.04.2011 16.04.2011

03.04.2011 17.04.2011

MA0411PH1

A B

Hans-Jürgen Rauland Hans-Jürgen Rauland

Senden (Ulm)

16.04.2011 14.05.2011

17.04.2011 15.05.2011

SEN0411PH1

A B

Dietmar Leichtle Dietmar Leichtle

Böblingen (Stuttgart) 21.05.2011 04.06.2011

22.05.2011 05.06.2011

BÖ0511PH1

A B

Dietmar Leichtle Dietmar Leichtle

A-Frauenkirchen

04.06.2011 11.06.2011

ÖF0611PH1

A B

Maria Kaschmitter Maria Kaschmitter

03.06.2011 10.06.2011


Musikgarten Veranstaltungsort

Anfangsdatum Enddatum

Kürzel

Teil Referent

Hagen

02.07.2011 16.07.2011

03.07.2011 17.07.2011

HAG0711PH1

A B

Dirk Steinnagel Dirk Steinnagel

Berlin

20.08.2011 03.09.2011

21.08.2011 04.09.2011

B0811PH1

A B

Katrin Graf Katrin Graf

Hannover

20.08.2011 27.08.2011

21.08.2011 28.08.2011

H0811PH1

A B

Franziska Augustin Franziska Augustin

Mainz

10.09.2011 24.09.2011

11.09.2011 25.09.2011

MZ0911PH1

A B

Franziska Augustin Franziska Augustin

Hamburg

10.09.2011 24.09.2011

11.09.2011 25.09.2011

HH0911PH1

A B

Katrin Graf Katrin Graf

Karlsruhe

17.09.2011 01.10.2011

18.09.2011 02.10.2011

KAR0911PH1

A B

Katrin Graf Katrin Graf

Augsburg

24.09.2011 08.10.2011

25.09.2011 09.10.2011

A0911PH1

A B

Ulrike Eiring Ulrike Eiring

Mannheim

08.10.2011 22.10.2011

09.10.2011 23.10.2011

MA1011PH1

A B

Hans-Jürgen Rauland Hans-Jürgen Rauland

Köln

12.11.2011 26.11.2011

13.11.2011 27.11.2011

KÖ1111PH1

A B

Franziska Augustin Franziska Augustin

Haar (München)

26.11.2011 03.12.2011

27.11.2011 04.12.2011

MÜ1111PH1

A B

Angelika Jekic Ulrike Eiring

Seminarkosten je Wochenende: € 155,– Frühbucher: € 140,– Wiederholer erhalten einen Rabatt von 25% auf den Standardpreis. Seminarzeiten: Samstag von 9.30–18.30 Uhr und Sonntag von 9.00–16.00 Uhr (jeweils inkl. 90 min Pause) Das Seminar in A-Frauenkirchen findet Freitag/Samstag statt (Seminarzeiten bleiben gleich).

@

Weitere Informationen finden sie unter www.ifem.info/seminare

Beim Spiel Familienpaket (Kinderheft, CD, Klanghölzer und Tuch) MH 75267 | € 24,95 Kinderheft mit CD MH 75236-50 | € 17,95

Zuhause

Tierwelt

Familienpaket (Kinderheft, CD, zwei Glöckchen) MH 75265 | € 24,95

Familienpaket (Kinderheft, CD, zwei Holzrasseln) MH 75266 | € 24,95

Kinderheft mit CD MH 75234-50 | € 17,95

Kinderheft mit CD MH 75235-50 | € 17,95

Komplettpaket Musikgarten Phase 1 Lehreranleitung, Lehrer-CDs, drei Familienpakete MH 15061 | € 159,–

7


8

Musikgarten

Musikgarten Phase 2

Musikgarten Phase 2 steht unter dem Motto „Der musikalische Jahreskreis“ und führt das Musizieren von Eltern und ihren Kindern im Kleinkindalter zwischen 3 und 5 Jahren fort. Die schnell voranschreitende sprachliche Entwicklung der Kinder wird in vielen Aktivitäten aufgegriffen. Im Seminar werden die Spiel- und Erzählideen aus den Kinderheften praktisch umgesetzt. Das Seminar Musikgarten Phase 2 baut auf dem Seminar Musikgarten Phase 1 auf. Es wird empfohlen, die beiden Seminare nicht zu dicht aufeinander folgend zu besuchen, damit sich die Erfahrungen mit der Phase 1 zunächst festigen können. Empfohlen wird ein zeitlicher Abstand von etwa sechs Monaten. Voraussetzung für das Seminar Musikgarten Phase 2 ist der Besuch von Musikgarten Phase 1. Mit dem Seminar Musikgarten Phase 2 können Sie Ihre Musikgarten-Lizenz erweitern beziehungsweise verlängern. Voraussetzung für den Erhalt der Teilnahmebescheinigung ist der Besuch von beiden Seminarteilen Phase 2 A und Phase 2 B. Es besteht die Möglichkeit, die Seminarteile an unterschiedlichen Orten zu buchen. Musikgarten Phase 2 schließt mit einer Lehrprobe ab.

Frühling / Sommer Kinderheft mit CD MH 15054 | € 17,95

Lehreranleitung

Komplettpaket Musikgarten Phase 2

Der musikalische Jahreskreis Lehrerhandbuch mit 120 Karteikarten, 216 Seiten MH 15056 | € 89,95

Lehrerhandbuch, zwei Kinderhefte mit CDs MH 15062 | € 105,–

Herbst / Winter Kinderheft mit CD MH 15055 | € 17,95


Musikgarten Veranstaltungsort

Anfangsdatum Enddatum

Kürzel

Teil Referent

Augsburg

05.03.2011 19.03.2011

06.03.2011 20.03.2011

A0311PH2

A B

Dietmar Leichtle Dietmar Leichtle

Hamburg

19.03.2011 02.04.2011

20.03.2011 03.04.2011

HH0311PH2

A B

Franziska Augustin Franziska Augustin

Hannover

14.05.2011 18.06.2011

15.05.2011 19.06.2011

H0511PH2

A B

Franziska Augustin Franziska Augustin

Mainz

21.05.2011 04.06.2011

22.05.2011 05.06.2011

MZ0511PH2

A B

Katrin Graf Katrin Graf

Hagen

04.06.2011 18.06.2011

05.06.2011 19.06.2011

HAG0611PH2

A B

Dirk Steinnagel Dirk Steinnagel

Haar (München)

25.06.2011 09.07.2011

26.06.2011 10.07.2011

MÜ0611PH2

A B

Dietmar Leichtle Dietmar Leichtle

Köln

02.07.2011 16.07.2011

03.07.2011 17.07.2011

KÖ0710PH2

A B

Joachim Kampschulte Joachim Kampschulte

Böblingen (Stuttgart) 17.09.2011 01.10.2011

18.09.2011 02.10.2011

BÖ0911PH2

A B

Dietmar Leichtle Dietmar Leichtle

Karlsruhe

15.10.2011 29.10.2011

16.10.2011 30.10.2011

KAR1011PH2

A B

Dietmar Leichtle Dietmar Leichtle

Berlin

12.11.2011 26.11.2011

13.11.2011 27.11.2011

B1111PH2

A B

Joachim Kampschulte Joachim Kampschulte

Mannheim

12.11.2011 26.11.2011

13.11.2011 27.11.2011

MA1111PH2

A B

Hans-Jürgen Rauland Hans-Jürgen Rauland

Senden (Ulm)

12.11.2011 26.11.2011

13.11.2011 27.11.2011

SEN1111PH2

A B

Dietmar Leichtle Dietmar Leichtle

Köln

26.11.2011 03.12.2011

27.11.2011 04.12.2011

KÖ1111PH2

A B

Dirk Steinnagel Dirk Steinnagel

Seminarkosten pro Wochenende: € 155,– Frühbucher: € 140,– Seminarzeiten: Samstag von 9.30–18.30 Uhr und Sonntag von 9.00–16.00 Uhr (jeweils inkl. 90 min Pause)

@

Alle aktuellen Seminare finden Sie unter www.ifem.info/seminare

Klanghölzer Ahornholz, Paar MH 400002 | € 4,95

Glöckchen

Holzrassel

feinheller Klang, mit Griff aus unbehandeltem Ahornholz MH 400001 | je € 4,95

gefüllt mit Naturmaterialien MH 400006 | Erle, dunkel MH 400036 | Ahorn, hell je € 4,50

Mini-Maracas speziell für Kinderhände MH 400011 | je € 4,50

9


10 Musikgarten

Musikgarten für Babys

Gemeinsames Musizieren und Musikhören ist für das Kind in dieser frühen Phase Nahrung für Körper, Seele und Geist. Das Baby-Musikgarten-Programm berücksichtigt die natürliche Entdeckungsfreude und Neugierde des Kindes. Voraussetzung für das Seminar Musikgarten für Babys ist der Besuch von Musikgarten Phase 1. Das Seminar Musikgarten für Babys schließt mit einer Lehrprobe ab und ermöglicht ebenfalls die Erweiterung / Verlängerung der Musikgarten-Lizenz.

Veranstaltungsort

Anfangsdatum Enddatum

Kürzel

Referent

Hagen

15.01.2011

16.01.2011

HAG0111B

Dirk Steinnagel

Mainz

09.04.2011

10.04.2011

MZ0411B

Katrin Graf

Augsburg

14.05.2011

15.05.2011

A0511B

Hans-Jürgen Rauland

Hamburg

14.05.2011

15.05.2011

HH0511B

Evemarie Müller

Hannover

28.05.2011

29.05.2011

H0511B

Christa Schäfer

Senden (Ulm)

09.07.2011

10.07.2011

SEN0711B

Ulrike Eiring

Karlsruhe

16.07.2011

17.07.2011

KAR0711B

Dietmar Leichtle

Erfurt

10.09.2011

11.09.2011

EF0911B

Evemarie Müller

Berlin

24.09.2011

25.09.2011

B0911B

Evemarie Müller

Köln

24.09.2011

25.09.2011

KÖ0911B

Joachim Kampschulte

Haar (München)

15.10.2011

16.10.2011

MÜ1011B

Hans-Jürgen Rauland

Mainz

22.10.2011

23.10.2011

MZ1011B

Franziska Augustin

A- Wien

29.10.2011

30.10.2011

ÖW1011B

Maria Kaschmitter

Hagen

12.11.2011

13.11.2011

HAG1111B

Dirk Steinnagel

Böblingen (Stuttgart) 12.11.2011

13.11.2011

BÖ1111B

Elke Gulden

Seminarkosten pro Wochenende: € 155,– Frühbucher: € 140,– Seminarzeiten: Samstag von 9.30–18.30 Uhr und Sonntag von 9.00–16.00 Uhr (jeweils inkl. 90 min Pause)

Komplettpaket Musikgarten für Babys Lehreranleitung, Liederhefte mit CDs, Instrumentenpaket MH 15010 | € 105,–

Lehreranleitung Musikgarten für Babys Lehrerhandbuch mit 120 Karteikarten, 152 Seiten MH 15014 | € 79,95

Musikgarten für Babys 1

Musikgarten für Babys 2

Liederheft mit CD MH 15011 | € 14,95

Liederheft mit CD MH 15012 | € 14,95


Musikgarten 11 Musikgarten – Singing in English ermöglicht Kindern im Alter von 3 bis 7 Jahren ein erstes Kennenlernen der englischen Sprache. Die Kinder singen in Eltern-Kind-Gruppen oder Kindergruppen englische Lieder, setzen diese in Bewegung um und begleiten sich mit elementaren Instrumenten. Bei Musikgarten – Singing in English handelt es sich um einen ganzheitlichen Ansatz, der Singen, Musizieren und Tanzen mit Englisch kombiniert.

Singing in English NEU

Das Seminar richtet sich an ErzieherInnen, MusikpädagogInnen, Musikgarten-Lehrkräfte und alle, die in der Arbeit mit Kindern Englisch und Musik verbinden möchten. Für den Besuch dieses Seminars ist der vorherige Besuch des Seminars Musikgarten Phase 1 nicht erforderlich. Veranstaltungsort

Anfangsdatum

Kürzel

Referent

Mainz

12.03.2011

MZ0311ENG

Carolanne Weidle

Köln

16.04.2011

KÖ0411ENG

Carolanne Weidle

Senden (Ulm)

07.05.2011

SEN0511ENG

Dietmar Leichtle

Haar (München)

08.05.2011

MÜ0511ENG

Dietmar Leichtle

Hannover

21.05.2011

H0511ENG

Lorna Lutz Heyge

Hagen

22.05.2011

HAG0511ENG

Lorna Lutz Heyge

Karlsruhe

11.09.2011

KAR0911ENG

Dietmar Leichtle

Hamburg

17.09.2011

HH0911ENG

Carolanne Weidle

Köln

12.11.2011

KÖ1111ENG

Lorna Lutz Heyge

Mainz

17.11.2011

MZ1111ENG

Lorna Lutz Heyge

Kosten pro Seminartag: € 80,– Frühbucher: € 72,– Seminarzeit: 9.30–17.00 Uhr (inkl. 90 min Pause)

Lehreranleitung Musikgarten Singing in English Lehrerhandbuch, 96 Seiten MH 15087 | € 36,95

Musikgarten Singing in English Liederheft mit CD MH 15088 | € 16,95

Komplettpaket Singing in English Lehreranleitung, Liederheft mit CD MH 15093 | € 44,–


12 Musikgarten

Vertiefungsseminar Phase 1

In diesem Seminar werden Stundenbilder und Aktivitäten aus Musikgarten Phase 1 wiederholt und vertieft. Außerdem wird reflektiert, über welche Fähigkeiten und Fertigkeiten Kinder zwischen 18 Monaten und 3 Jahren verfügen und wie die Musikgarten-Stunden darauf Bezug nehmen. Spezielle Unterrichtssituationen werden ebenso besprochen wie das Thema Elternarbeit. Das Seminar eignet sich für NeueinsteigerInnen, die einzelne Seminarinhalte der Phase 1 wiederholen und dadurch mehr Sicherheit gewinnen möchten. Erfahrenen Musikgarten-Lehrkräften, die neue Impulse suchen und Strukturen vertiefen möchten, dient es zur Reflexion ihrer eigenen Praxis.

Veranstaltungsort

Datum

Kürzel

Referent

Mainz

19.03.2011

MZ0311VT1

Katrin Graf

Berlin

25.06.2011

B0611VT1

Katrin Graf

Haar (München)

17.09.2011

MÜ0911VT1

Christa Schäfer

Kosten pro Seminartag: € 80,– Frühbucher: € 72,– Lizenzierte Musikgarten-Lehrkräfte erhalten 15% Rabatt auf den Standardpreis Seminarzeit: 9.30–17.00 Uhr (inkl. 90 min Pause)

Vertiefungsseminar Phase 2

Lehrkräfte, die bereits mit der Konzeption Musikgarten Phase 2 unterrichten, können sich in diesem Seminar intensiv mit dem Entwicklungsstand 3- bis 5-jähriger Kinder auseinandersetzen. Was bieten die Stundenbilder mit ihren jahreszeitlich bezogenen Themen, um speziell diesem Entwicklungsalter gerecht zu werden? Die Erzählideen, das Malen und die Bedeutung des Kinderheftes sind neben der relativen Solmisation und der Rhythmussprache zentrale Seminarthemen. Das Seminar eignet sich für NeueinsteigerInnen, die einzelne Seminarinhalte aus der Phase 2 wiederholen und dadurch mehr Sicherheit gewinnen möchten. Erfahrenen Musikgarten-Lehrkräften, die neue Impulse suchen und Strukturen vertiefen möchten, dient es zur Reflexion ihrer eigenen Praxis.

Veranstaltungsort

Datum

Kürzel

Referent

Mainz

20.03.2011

MZ0311VT2

Katrin Graf

Berlin

26.06.2011

B0611VT2

Katrin Graf

Haar (München)

18.09.2011

MÜ0911VT2

Christa Schäfer

Kosten pro Seminartag: € 80,– Frühbucher: € 72,– Lizenzierte Musikgarten-Lehrkräfte erhalten 15% Rabatt auf den Standardpreis Seminarzeit: 9.30–17.00 Uhr (inkl. 90 min Pause)


Musikgarten 13

Förderprogramme der beruflichen Weiterbildung Das Institut für elementare Musikerziehung akzeptiert Gutscheine aus verschiedenen Programmen der Europäischen Union und der Bundesländer zur Förderung der beruflichen Weiterbildung. Über Prämiengutscheine, Bildungs- und Qualifizierungsschecks wird – unter Berücksichtigung der jeweiligen Förderbedingungen – ein Teil der Seminarkosten übernommen. Informationen zu den Programmen und Förderbedingungen finden Sie unter: www.bildungspraemie.info www.qualifizierungsschecks.de www.bildungsscheck.com Bitte beachten Sie, dass Sie sich erst nach erfolgtem Beratungsgespräch bei den jeweils zuständigen Beratungsstellen und nach Erhalt des Fördergutscheins/-schecks zu dem gewünschten Seminar des IfeM anmelden können, um die Förderung zu erhalten. Das Institut für elementare Musikerziehung ist leider nicht berechtigt, Bildungsgutscheine der Agenturen für Arbeit anzunehmen.

Musikgarten bietet eine hervorragende Möglichkeit, sich im Bereich der Musikalischen Früherziehung mit einem etablierten Konzept selbständig zu machen. Der Start in die Selbständigkeit bringt jedoch auch Fragen mit sich: Wie organisiere ich mein Kursangebot? Wie gewinne und binde ich Kunden? Wie gestalte ich meine Preise? Welche Rechtsform wähle ich? Welche Versicherungen brauche ich? Welche steuerlichen Anforderungen muss ich beachten?

Selbständig mit dem Musikgarten

Dieses Seminar richtet sich an Personen, die „Musikgarten Phase 1“ bereits besucht haben. Es bietet Orientierung und gibt Antworten auf viele Fragen. Abgerundet wird der Seminartag durch die praktische Wiederholung eines Stundenaufbaus aus Musikgarten Phase 1. Veranstaltungsort

Datum

Kürzel

Referent

Karlsruhe

05.03.2011

KAR0311MUG

Hans-Jürgen Rauland

Kosten pro Seminartag: € 80,– Frühbucher: € 72,– Seminarzeit: 9.30–17.00 Uhr (inkl. 90 min Pause)


14 Musikgarten

MusikgartenArbeitskreise

Möchten Sie sich gerne mit anderen Musikgarten-Lehrkräften austauschen? Haben Sie Fragen rund um den MusikgartenUnterricht? Suchen Sie Tipps, wie Ihre Musikgarten-Stunden noch besser gelingen? Dann sind die Musikgarten-Arbeitskreise genau das Richtige für Sie! In den Tagesveranstaltungen werden die Themen aus der Musikgarten-Fortbildung und aus der Praxis aufgegriffen und vertieft. Die Arbeitskreise werden von erfahrenen Musikgarten-DozentInnen geleitet, die Ihnen auch zwischen den Treffen für Fragen zur Verfügung stehen. Gerade für neue Musikgarten-Lehrkräfte ist der Arbeitskreis eine gute Möglichkeit, sich fit zu machen und von den Erfahrungen anderer zu profitieren. Zwei Besuche des Arbeitskreises Musikgarten gelten als lizenzverlängernd.

Veranstaltungsort

Datum

Kürzel

Referent

Haar (München)

26.02.2011

MÜ0211AK

Ulrike Eiring

Mainz

26.03.2011

MZ0311AK

Katrin Graf

Hamburg

28.05.2011

HH0511AK

Katrin Graf

Berlin

18.06.2011

B0611AK

Evemarie Müller

Böblingen (Stuttgart) 02.07.2011

BÖ0711AK

Dietmar Leichtle

Hagen

10.09.2011

HAG0911AK

Dirk Steinnagel

Karlsruhe

10.09.2011

KAR0911AK

Dietmar Leichtle

Haar (München)

22.10.2011

MÜ1011AK

Ulrike Eiring

Kosten pro Termin: € 48,– Frühbucher: € 42,– Arbeitszeit: 10.00–16.00 Uhr (inkl. 60 min Pause) So können Sie Kontakt zu den Arbeitskreis-LeiterInnen aufnehmen: Ulrike Eiring (Haar/München) Tel.: 0861 1666079 E-Mail: eiring-traunstein@t-online.de Katrin Graf (Mainz, Hamburg) Tel.: 06128 246347 E-Mail: info@musikschule-praeludium.de Dietmar Leichtle (Böblingen/Stuttgart, Karlsruhe) Tel.: 07381 501096 E-Mail: d.leichtle@gmx.de Evemarie Müller (Berlin) Tel.: 034297 146561 E-Mail: eve_mueller@web.de Dirk Steinnagel (Hagen) Tel.: 02331 882866 E-Mail: dirk.steinnagel@arcor.de Die Anmeldung zu einem Arbeitskreis erfolgt jedoch – wie jede Seminaranmeldung – entweder online über www.ifem.info/seminare, per E-Mail an kontakt@ifem.info oder per Fax unter 06131 90611-22.


Musikkindergarten 15 Mehr und mehr entwickeln Kindertagesstätten heute ein eigenes Profil. Sie setzen Schwerpunkte in Bezug auf die Ausstattung des Hauses oder in Bezug auf die Bildungsarbeit. Bewusst gesetzte Schwerpunkte machen Kitas unverwechselbar, und das sowohl in der allgemeinen Öffentlichkeit als auch in den Augen der Eltern. Der Schwerpunkt einer Kita bildet oftmals die Entscheidungsgrundlage für die Anmeldung eines Kindes.

Musikkindergarten werden

Mit dem Musikkindergarten haben Kitas jetzt die Möglichkeit, sich ein deutliches musikalisches Profil zu geben. Dabei wird Musik – dem Alter der Kinder entsprechend – sehr umfassend verstanden. Singen und Sprechen, Bewegen und Tanzen gehören genauso dazu wie der Umgang mit Instrumenten und Materialien und das bewusste Hören. Musik spricht Kinder ganzheitlich an. Sie fördert die motorische, sprachliche, geistige und soziale Entwicklung. Einen Musikkindergarten zu besuchen, ist ein Plus für Eltern und Kinder. Doch wie lässt sich Musik konsequent und dauerhaft in den Kita-Alltag integrieren? Das Unterrichtswerk „Musikkindergarten“ zeigt einen Weg, wie all diese Aktivitäten mit Kita-Themen optimal verbunden werden können. Spielvorschläge für die Jüngsten sind ebenso enthalten wie englische Lieder und Hinweise für altersgemischte Gruppen. Das Institut für elementare Musikerziehung unterstützt Kitas dabei, sich ein musikalisches Profil zu geben. Im gesamten Bundesgebiet finden zweitägige Seminare statt, in denen Kita-MitarbeiterInnen für den Musikkindergarten und für die Verwirklichung des Konzeptes in ihren Einrichtungen geschult werden. Interesse an Musik und elementare musikalische Vorkenntnisse werden vorausgesetzt. Alternativ kann die Kita eine für den Musikkindergarten weitergebildete Lehrkraft für die Musikstunden verpflichten. So bekommt Musik einen festen Platz im Kindergartenalltag.

@

Weitere Informationen zum Musikkindergarten unter www.ifem.info/musikkindergarten


16 Musikkindergarten

Musikkindergarten

In dem zweitägigen Seminar werden einzelne Stundenbilder des Unterrichtswerks vorgestellt und praxisorientiert besprochen. Es wird gezeigt, welche Erfahrungen dem Konzept zugrunde liegen und wie altersgemischtes Musizieren gelingen kann. Spezielle Spielideen für Kleinkinder unter 3 Jahren sowie für Vorschulkinder werden extra vorgestellt. Die Fortbildung eignet sich besonders für ErzieherInnen und Musikschullehrkräfte, die im Kindergarten musikalisch tätig werden möchten.

Veranstaltungsort

Anfangsdatum Enddatum

Kürzel

Referent

Augsburg

05.02.2011

A0211MK

Angelika Jekic

06.02.2011

Mainz

19.02.2011

20.02.2011

MZ0211MK

Katrin Graf

Köln

26.02.2011

27.02.2011

KÖ0211MK

Joachim Kampschulte

Berlin

05.03.2011

06.03.2011

B0311MK

Katrin Graf

Mannheim

09.04.2011

10.04.2011

MA0411MK

Alexandra Geist

Haar (München)

14.05.2011

15.05.2011

MÜ0511MK

Angelika Jekic

Erfurt

18.06.2011

19.06.2011

EF0611MK

Joachim Kampschulte

Hagen

24.09.2011

25.09.2011

HAG0911MK

Dirk Steinnagel

Böblingen (Stuttgart) 24.09.2011

25.09.2011

BÖ0911MK

Alexandra Geist

Hannover

08.10.2011

09.10.2011

H1011MK

Katrin Graf

Augsburg

12.11.2011

13.11.2011

A1111MK

Angelika Jekic

Hamburg

12.11.2011

13.11.2011

HH1111MK

Katrin Graf

Mainz

26.11.2011

27.11.2011

MZ1111MK

Alexandra Geist

Köln

03.12.2011

04.12.2011

KÖ1211MK

Joachim Kampschulte

Seminarkosten pro Wochenende: € 155,– Frühbucher: € 140,– Seminarzeiten: Samstag von 9.30–18.30 Uhr und Sonntag von 9.00–16.00 Uhr (jeweils inkl. 90 min Pause)

Komplettpaket Musikkindergarten Praxisbuch, zwei Liederhefte mit CDs MH 15084 | € 69,95

Praxisbuch Musikkindergarten Lehrerhandbuch mit 120 Karteikarten, 180 Seiten MH 15070 | € 49,95

Musikkindergarten 1

Musikkindergarten 2

Liederheft mit CD MH 15071 | € 14,95

Liederheft mit CD MH 15072 | € 14,95


Klangstraße 17 Die Klangstraße ist eine aus langjähriger Praxis entstandene Konzeption für elementares Musizieren mit Kindern ab 4 Jahren. Ihre Hauptsäulen sind Solmisation und Rhythmussprache. Durch das Unterlegen der Töne mit Solmisationssilben wird das innere Hören von Tonbeziehungen gefördert. Das Gefühl für Rhythmus und Metrum wird durch die Rhythmussprache und das Erlernen zunehmend komplexerer Rhythmusbausteine gefestigt.

Klangstraße 1

Das Seminar macht mit diesen Arbeitsweisen vertraut. Darüber hinaus wird gesungen, getanzt und gespielt. Alle Seminare werden von der Autorin Christa Schäfer geleitet, die auf eine reiche Unterrichtserfahrung zurückgreifen kann. Angesprochen sind zum einen Musikgarten-Lehrkräfte, die ihren Musikgarten-Kindern ein Anschlussangebot nach Phase 2 anbieten möchten, zum anderen AbsolventInnen eines Studiums der Elementaren Musikpädagogik, die eine gleichzeitig kompakte und intensive Einführung in die „Klangstraße“ bekommen möchten. Veranstaltungsort

Anfangsdatum Enddatum

Kürzel

Referent

Mainz

12.02.2011

13.02.2011

MZ0211KL1

Christa Schäfer

Haar (München)

16.04.2011

17.04.2011

MÜ0411KL1

Christa Schäfer

Seminarkosten pro Wochenende: € 155,– Frühbucher: € 140,– Seminarzeiten: Samstag von 9.30–18.30 Uhr und Sonntag von 9.00–16.00 Uhr (jeweils inkl. 90 min Pause)

Komplettpaket Klangstraße 1 Lehreranleitung, Kinderheft, Lehrer-CD ED 8531-10 | € 79,–

Lehreranleitung

Klangstraße 1

Klangstraße 1, 274 Seiten ED 8534 | € 69,–

Kinderheft mit Elterninfo, Anwesenheitsheft, Arbeitsblättern ED 8531 | € 12,95


18 Klangstraße

Klangstraße 2

In Klangstraße 2 wird der Tonumfang auf die ganze Oktave ausgeweitet. Der progressive Aufbau des Unterrichtswerks zeigt sich in neuen und vertrauten Liedern, Spielen und Tänzen. Alter und Entwicklungsstand der Kinder wie auch die Zusammensetzung der Gruppe bestimmen das Tempo, in dem das ganzheitlich angelegte Konzept verwirklicht wird. Ziel ist es, die Kinder musikalisch, motorisch und psychosozial – also in ihrer Gesamtpersönlichkeit – zu fördern. Das Seminar macht mit diesem Ansatz vertraut und zeigt, wie er in Klangstraße 2 verwirklicht wird. Darüber hinaus wird gesungen, getanzt und gespielt. Die Seminare werden von der Autorin Christa Schäfer geleitet. Angesprochen sind zum einen Musikgarten-Lehrkräfte, die ihren Musikgarten-Kindern ein Anschlussangebot nach Phase 2 machen möchten, zum anderen AbsolventInnen eines Studiums der Elementaren Musikpädagogik, die eine gleichzeitig kompakte und intensive Einführung in die „Klangstraße“ bekommen möchten.

Veranstaltungsort

Anfangsdatum Enddatum

Kürzel

Referent

Mainz

20.08.2011

21.08.2011

MZ0811KL2

Christa Schäfer

Haar (München)

12.11.2011

13.11.2011

MÜ1111KL2

Christa Schäfer

Seminarkosten pro Wochenende: € 155,– Frühbucher: € 140,– Seminarzeiten: Samstag von 9.30–18.30 Uhr und Sonntag von 9.00–16.00 Uhr (jeweils inkl. 90 min Pause)

Klangstraße 2 Kinderheft ED 8532 | € 12,95

Lehreranleitung Klangstraße 2, 264 Seiten ED 8535 | € 69,–

@

Weitere Informationen finden Sie unter www.ifem.info/seminare

Komplettpaket Klangstraße 2 Lehreranleitung, Kinderheft, Lehrer-CD-Box ED 8532-10 | € 95,–


Musik und Tanz für Kinder 19 „Musik und Tanz für Kinder“ ist das Standardwerk der musikalischen Früherziehung für die Arbeit mit Kindern im Alter von 4 bis 6 Jahren in Musikschulen, Kindergärten und Vorschulklassen. Inhaltsbereiche sind Singen und Sprechen, Instrumentalspiel, Bewegung und Tanz, Musikhören, Informationen über Instrumente und Inhalte der Musiklehre.

Musik und Tanz für Kinder 1

Im Seminar werden die Inhalte besprochen und praktisch erarbeitet. Die Dozentin Jutta Funk, Mitglied der Autorenteams, ergänzt mit vielen zusätzlichen Ideen für den Unterricht. Veranstaltungsort

Anfangsdatum Enddatum

Kürzel

Referent

Mainz

26.02.2011

27.02.2011

MZ0211MT1

Jutta Funk

Haar (München)

26.03.2011

27.03.2011

MÜ0311MT1

Jutta Funk

Hamburg

09.04.2011

10.04.2011

HH0411MT1

Jutta Funk

Seminarkosten pro Wochenende: € 155,– Frühbucher: € 140,– Seminarzeiten: Samstag von 9.30–18.30 Uhr und Sonntag von 9.00–16.00 Uhr (jeweils inkl. 90 min Pause)

Komplettpaket Musik und Tanz 1 Lehreranleitung, zwei Kinderhefte mit Elterninfos, CD-Box ED 20187 | € 89,–

Die Inhaltsbereiche Singen, Sprechen, Tanzen, Bewegen, Instrumentalspiel, Hören und Verstehen werden – den erweiterten Lernmöglichkeiten der Kinder entsprechend – fortgeführt. Besondere Schwerpunkte liegen dabei auf dem Umgang mit rhythmischen und melodischen Bausteinen (auch Notenschrift) und der anschaulichen Information über Instrumente.

Musik und Tanz für Kinder 2

Veranstaltungsort

Anfangsdatum Enddatum

Kürzel

Referent

Mainz

07.05.2011

08.05.2011

MZ0511MT2

Jutta Funk

Haar (München)

28.05.2011

29.05.2011

MÜ0511MT2

Jutta Funk

Hamburg

05.11.2011

06.11.2011

HH1111MT2

Jutta Funk

Seminarkosten pro Wochenende: € 155,– Frühbucher: € 140,– Seminarzeiten: Samstag von 9.30–18.30 Uhr und Sonntag von 9.00–16.00 Uhr (jeweils inkl. 90 min Pause)

Komplettpaket Musik und Tanz 2 Lehreranleitung, zwei Kinderhefte mit Elterninfos, CD-Box ED 20383 | € 89,–


20 Fachseminare

Allgemeine Informationen zu den Fachseminaren Bei den IfeM-Fachseminaren handelt es sich in der Regel um Tagesveranstaltungen, die unterschiedliche Themen der musikpädagogischen Arbeit vertiefen. Die Seminare richten sich an Musikschullehrkräfte, Grundschullehrkräfte, ChorleiterInnen, ErzieherInnen und LeiterInnen von Eltern-Kind-Gruppen. Einige Veranstaltungen eignen sich besonders für Personen, die mit beeinträchtigen oder behinderten Menschen bzw. mit integrativen Gruppen arbeiten. Andere richten sich ausdrücklich an MitarbeiterInnen in der Seniorenarbeit. Die hier vorgestellten Fachseminare dienen, wie alle anderen im Seminarplaner vorgestellten Seminare, Musikgarten-Lehrkräften zur Verlängerung der Lizenz.

Musikmäuse NEU

Ein Tag mit Liedern, Tänzen und Spielideen für die Kleinsten. Es werden alte und neue Kinderverse sowie Musik- und Bewegungsangebote für kleine Kinder vorgestellt. Kniereiter, Fingerspiele, Bewegungsgeschichten, rhythmische Kindergedichte und einfachste Lieder gehören dazu. Kindgerechte Musikinstrumente, die die Kleinsten zum Staunen und Mitmachen bringen, werden eingesetzt. Kleine Tänze und witzige Bewegungslieder sprechen besonders die Motorik an. Neben viel Praxis gibt es immer wieder Hintergrundinformationen zu einzelnen Aspekten des musikalischen, sprachlichen und psychomotorischen Lernens im frühen Kindesalter. Ein Seminar für alle, die in Kita oder Musikschule mit sehr kleinen Kindern arbeiten.

Veranstaltungsort

Datum

Kürzel

Referent

Hannover

09.04.2011

H0411MUM

Wolfgang Hering

Mainz

05.11.2011

MZ1111MUM

Wolfgang Hering

Kosten pro Seminartag: € 80,– Frühbucher: € 72,– Seminarzeit: 9.30–17.00 Uhr (inkl. 90 min Pause)

Musikmäuse Lieder, Tänze und Spielideen für die Kleinsten Ausgabe mit CD ED 20765 | € 19,95


Musikalische Spielideen 21 Wer mit kleinen Kindern (ab ca. 1 1/2 bis 4 Jahre) zu tun hat, muss auf ihre Erfahrungen und Wahrnehmungen Rücksicht nehmen. Es gilt, eine Verständnisebene zu schaffen, die der Entwicklung des Kindes gerecht wird und es in seinem Tun anspricht. In dieser Frühphase bewegen sich die Kinder besonders gerne, jedoch zunächst nur auf der Basis elementarer Koordinationen, die wir Erwachsene aus der Beobachtung der Kinder heraus aufnehmen sollten. Sprachliche Angebote müssen einfach und nachvollziehbar sein.

Hoppladi hopplada

Anhand von praktischen Beispielen werden u.a. folgende Themen angesprochen: Kinder spielerisch fördern, Partnerspiele (Interaktion innerhalb der Kindergruppe sowie zwischen Erwachsenem und Kind), Spiele für die Sinne, Musik und Bewegung, erste Erfahrungen mit Instrumenten. Im Besonderen stehen für diese Altersgruppe neu geschriebene Stücke auf dem Programm: Sprechverse und Kniereiter, Fingerspiele und Bewegungsgeschichten sowie rhythmische Spielideen. Veranstaltungsort

Datum

Kürzel

Referent

Senden (Ulm)

26.03.2011

SEN0311HOP

Wolfgang Hering

Augsburg

19.11.2011

A1111HOP

Wolfgang Hering

Kosten pro Seminartag: € 80,– Frühbucher: € 72,– Seminarzeit: 9.30–17.00 Uhr (inkl. 90 min Pause)

Das Seminar bietet ein Ideenpaket zum Thema „Wasser“. Dabei soll neben sinnlichen Erfahrungen insbesondere die auditive Wahrnehmung und die Entspannung durch Musik eine große Rolle spielen. Zu klassischer und Meditations-Musik werden Tänze gestaltet. Darunter gibt es einen Quallentanz, bei dem Krepppapier eingesetzt wird, und einen Wassergeistertanz, bei dem mit Wasser gefüllte Luftballons zum Einsatz kommen. Orff-Instrumente begleiten „Wellenmusik“, Lieder und die Bilderbuchgeschichte „Swimmy“. Es wird ein Meeres-Geräuschememory vorgestellt, mit Muggelsteinen ein „Bild“ gestaltet und ein Wasserbild zur Musik gemalt.

Hörst du die Wellen rauschen NEU

Veranstaltungsort

Datum

Kürzel

Referent

Berlin

14.05.2011

B0511WER

Jeannette Getrost

Kosten pro Seminartag: € 80,– Frühbucher: € 72,– Seminarzeit: 9.30–17.00 Uhr (inkl. 90 min Pause)


22 Musikalische Spielideen

Wir singen und tanzen in den Herbst NEU

Die Fortbildung bietet ein Ideenpaket an Spielen, Liedern, Tänzen und Versen zum Thema „Herbst“. Mit einem ganzheitlich orientierten Ansatz werden die Sinne angeregt und sensibilisiert. Materialien wie Kastanien, Eicheln und Blätter können die bunte Herbstzeit ebenso begleiten wie Tücher und Igelbälle. Im Seminar erleben und erarbeiten Sie Geschichten von tanzenden Bäumen und Blättern, von der Familie Igel, die den Winterschlaf beginnt, und von fliegenden Drachen. Ebenso fließen Ideen für die Laternenzeit ein. Instrumentalbegleitungen, Echospiele und rhythmische Tänze runden das Programm ab. Das Seminar ist auf die Arbeit mit Kindern ab 2 Jahren in ElternKind-Gruppen, im Musikgarten und in Kindergärten abgestimmt.

Veranstaltungsort

Datum

Kürzel

Referent

Hannover

10.09.2011

H0911HER

Jeannette Getrost

Kosten pro Seminartag: € 80,– Frühbucher: € 72,– Seminarzeit: 9.30–17.00 Uhr (inkl. 90 min Pause)

Musik mit den Kleinsten NEU

In diesem Seminar werden Sie sich speziell auf die Altersgruppe der unter 3-Jährigen konzentrieren und frische Lieder, Fingerverse und Reime kennenlernen, die dem Alter der Kinder gerecht werden. Lieder und Verse werden mit kleinen Spiel- und Lernaufgaben verbunden, die die Neugier des Kleinkindes auf Sprache und Gesang spielerisch aufgreift. Entdecken Sie, wie man einfache Materialien, z.B. Tücher, Bälle und kleine Perkussionsinstrumente, vielseitig einsetzen und als Ideengeber nutzen kann, um die rasante Entwicklung des Kleinkinds zu fördern. Das Ergebnis sind musikalische Spielereien, die Kindern wie ErzieherInnen Spaß machen und ohne großen Aufwand umsetzbar sind.

Veranstaltungsort

Datum

Kürzel

Referent

Haar (München)

05.03.2011

MÜ0311MUS

Alexandra Ziegler

Mainz

17.09.2011

MZ0911MUS

Alexandra Ziegler

Kosten pro Seminartag: € 80,– Frühbucher: € 72,– Seminarzeit: 9.30–17.00 Uhr (inkl. 90 min Pause)


Musikalische Spielideen 23 Der Begriff „Stomp“ (engl.: stampfen) wurde geprägt durch eine New Yorker Percussiongruppe, die in ihrer Performance „Stomp out loud“ neben Bodypercussion vor allem gewöhnliche Alltagsgegenstände in faszinierende Instrumente verwandelt.

Stomp

Im Hinblick auf die Anwendung in der Ganztagsschule werden im Seminar folgende Schwerpunkte vertieft: kennenlernen und Handhabung unterschiedlicher Stomp-typischer Instrumente, einüben verschiedener Grundrhythmen und Bewegungsformen, einstudieren kleinerer Musikstücke, vorstellen geeigneter Übungsformen und Hilfsmittel. Das Seminar richtet sich an Lehrkräfte, die mit Kindern ab dem Grundschulalter arbeiten. Veranstaltungsort

Datum

Kürzel

Referent

Senden (Ulm)

21.05.2011

SEN0511STO

Bernward Braun

Karlsruhe

12.11.2011

KAR1111STO

Bernward Braun

Kosten pro Seminartag: € 80,– Frühbucher: € 72,– Seminarzeit: 9.30–17.00 Uhr (inkl. 90 min Pause)

Bewegung und Tanz sind hervorragende Möglichkeiten, Werke der klassischen Musik für Kinder lebendig werden zu lassen. Am Beispiel von Antonio Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ lernen Sie Möglichkeiten kennen, wie klassische Musik für Kinder erlebbar wird. Es werden auch Instrumente sowie Alltags- und Naturmaterialien eingesetzt.

Klassik mit Kindern NEU

Bunte Tücher fliegen als Vögel durch die Frühlingsluft, und die erwachende Natur wird mit einem Reigen begrüßt. Die Hitze des Sommers lässt alle erlahmen. Trommeln werden zu Regenschirmen. Erst ein lautes Gewitter schafft Entspannung. Nüsse und Kastanien kullern auf dem Boden und werden zu Instrumenten, die auf den nahenden Herbst hinweisen. Und an kalten Wintertagen schweben Plastiktüten wie Schneeflocken leicht durch die Luft. Das Seminar richtet sich an alle, die in Kita oder Musikschule mit Kindern ab 4 Jahren arbeiten und gibt darüber hinaus Anregungen für MitarbeiterInnen in integrativen Einrichtungen. Veranstaltungsort

Datum

Kürzel

Referent

Hamburg

21.05.2011

HH0511KLA

Kirsten Hanssen

Kosten pro Seminartag: € 80,– Frühbucher: € 72,– Seminarzeit: 9.30–17.00 Uhr (inkl. 90 min Pause)


24 Tanz

Bunt ist meine Lieblingsfarbe NEU

Hörst du das Blau? Siehst du den Ton? – Inspiriert von der Begegnung verschiedener Künste am Bauhaus komponierte Marianne Steffen-Wittek Farbenlieder für Kinder. Gemäß dem Ausspruch von Walter Gropius „Bunt ist meine Lieblingsfarbe“ laden diese Lieder zum Spiel mit Farben und Formen in der Musik ein. Im Seminar werden die TeilnehmerInnen zur instrumentalen und vokalen Improvisation mit Farbenergien, Klecksen, Tupfern, Strichen und Flächen angeregt. Sie erfahren, wie sie mit Kindern im Kleinkind- und Vorschulalter durch interaktive Prozesse mit Körper, Stimme und Instrument gemeinsam Musik erleben und entwickeln können. Eigene Bilder und Kunstwerke dienen als Vorlage, um mit Händen und imaginären Pinseln der musikalischen Fantasie freien Lauf zu lassen. Das Seminar richtet sich insbesondere an AbsolventInnen der Studiengänge EMP und AME.

Veranstaltungsort

Datum

Kürzel

Referent

Mainz

05.03.2011

MZ0311FAR

Marianne Steffen-Wittek

Kosten pro Seminartag: € 80,– Frühbucher: € 72,– Seminarzeit: 9.30–17.00 Uhr (inkl. 90 min Pause)

Tanzseminare mit Elke Gulden

„Tanzen im Frühling“ und „Tanzen im Herbst“ bieten Ihnen ein großes Unterrichtspaket, mit dessen Hilfe Sie Ihr UnterrichtsRepertoire für die Altersstufe 2 bis 4 Jahre erweitern können. Lernen Sie vielfältiges Material für Bewegungs- und Tanzeinheiten, Begrüßungs- und Verabschiedungsrituale, Bewegungslieder und -spiele, Tanz- und Fantasiegeschichten, Tänze mit unterschiedlichen Materialien sowie Klanggeschichten kennen. „Singzwerge & Tanzmäuse“ vermittelt für die Altersstufe 6 bis 36 Monate eine Fundgrube musikalischer Frühlings- und SommerIdeen zur direkten Umsetzung im Alltag, in Krippe, Kindergarten und Spielgruppe. Neben Begrüßungs- und Abschiedsliedern, Fingerspielen, Körperspielliedern, Kniereitern, Ruheliedern, Bewegungs-, Kreis- und Tanzspielliedern sowie Spielliedern mit Instrumenten sind auch der Stundenaufbau und die Umsetzung in der Gruppe thematische Bestandteile der Fortbildung.

Veranstaltungsort

Thema

Kürzel

Referent

Böblingen (Stuttgart) 06.02.2011

Datum

Tanzen im Frühling

BÖ0211TA

Elke Gulden

Senden (Ulm)

Singzwerge & Tanzmäuse

SEN0411TA

Elke Gulden

Tanzen im Herbst

BÖ0711TA

Elke Gulden

10.04.2011

Böblingen (Stuttgart) 10.07.2011

Kosten pro Seminartag: € 80,– Frühbucher: € 72,– Seminarzeit: 9.30–17.00 Uhr (inkl. 90 min Pause)


Orff- und Schlaginstrumente 25 Das Seminar bietet allen TeilnehmerInnen eine Vielzahl praktischer Anregungen, um das volle Bewegungspotenzial ihrer SchülerInnen zu erkennen und auszuschöpfen. In kleinen und großen Gruppen werden Tanzimprovisationen zu Musik aus der ganzen Welt erarbeitet. Dabei wird zeitgenössische, klassische und ethnische Musik eingesetzt. Durch die Erfahrung der eigenen Kreativität im Tanz und in der Musik wird bei den SchülerInnen Selbstbewusstsein aufgebaut. Tanz ist unmittelbarer Ausdruck.

Dance dynamics NEU

Das Seminar richtet sich insbesondere an Musik- und TanzpädagogInnen, die mit behinderten Menschen sowie mit integrativen Gruppen arbeiten. Der Referent verfügt über internationale Erfahrung in diesem Bereich. Veranstaltungsort

Anfangsdatum Enddatum

Kürzel

Referent

Berlin

28.05.2011

B0511DAN

Wolfgang Stange

29.05.2011

Seminarkosten je Wochenende: € 155,– Frühbucher: € 140,– Seminarzeiten: Samstag von 9.30–18.30 Uhr und Sonntag von 9.00–16.00 Uhr (jeweils inkl. 90 min Pause) Ein Erlebnis-Seminar für alle, die die Möglichkeiten der Orff- und Schlaginstrumente kennenlernen und zusammen mit Gleichgesinnten ausprobieren möchten. Das Spiel auf den Musikinstrumenten wird mit Körperinstrumenten (Finger, Hände, Füße) vorbereitet, und die erforderlichen Rhythmen entstehen durch Singen oder durch rhythmisch gesprochene Silben. Diese Methode fördert das körperliche Musizieren und die ganzheitliche Wahrnehmung.

Orff- und Schlaginstrumente kreativ einsetzen

Gezeigt wird der Einsatz kleiner Schlaginstrumente sowie der besonders leicht zu handhabenden Klingenden Stäbe (Klangbausteine). Die erarbeiteten Liedbegleitungen und Spielstücke lassen sich direkt im Kindergarten- und Schulalltag, bei Spielgruppen und zur Gestaltung von Festen und Feiern umsetzen. Besonders angesprochen sind LehrerInnen an Grund- und Sonderschulen, ErzieherInnen in Kindergärten und Kindertagesstätten, kirchlichen und sozialen Einrichtungen, dazu AltenpflegerInnen in Seniorenheimen. Das Programm bietet auch TeilnehmerInnen aus den vergangenen Jahren neue Spielideen und viele Überraschungen. Veranstaltungsort

Datum

Kürzel

Referent

Hamburg

05.03.2011

HH0311ORF

Wolfgang Schmitz

Mainz

16.04.2011

MZ0411ORF

Wolfgang Schmitz

Senden (Ulm)

15.10.2011

SEN1011ORF

Wolfgang Schmitz

Kosten pro Seminartag: € 80,– Frühbucher: € 72,– Seminarzeit: 9.30–17.00 Uhr (inkl. 90 min Pause)


26 Musikalische Seniorenarbeit

Cajon bauen – Cajon spielen NEU

Cajons sind „klingende Kisten“, auf denen man sitzen und gleichzeitig spielen kann. In diesem Seminar werden Sie zunächst Ihren eigenen Cajon (zusammen-)bauen. Nach weniger als einer Stunde ist Ihr Cajon spielbereit und Sie lernen die ersten Rhythmen. Sie spielen mit den Cajons zu Playbacks und erfahren, welche Tipps und Tricks beim Umgang mit Playbacks hilfreich sind. Die Frage, wie sich der Cajon im Beruf einsetzen lässt (Kindergarten, Schule), wird mit attraktiven Beispielen beantwortet. Rhythmen aus verschiedenen Kulturkreisen werden vorgestellt und variiert. Dieser Weg führt Schritt für Schritt zur Improvisation. Das Seminar richtet sich an LehrerInnen an allgemeinbildenden Schulen, Sonderschulen und Musikschulen, ErzieherInnen in Kitas und sozialen Einrichtungen, BetreuerInnen an Kliniken und Heimen, MusikerInnen und alle Interessieren. Die Seminarkosten schließen einen Cajon-Bausatz, ein Cajon-Spielheft und Playbacks mit ein. Ihr selbst gebauter Cajon ist qualitativ mit einem fertigen Cajon im Wert von ca. € 100,– vergleichbar.

Veranstaltungsort

Datum

Kürzel

Referent

Hamburg

06.03.2011

HH0311CAJ

Wolfgang Schmitz

Mainz

17.04.2011

MZ0411CAJ

Wolfgang Schmitz

Haar (München)

23.07.2011

MÜ0711CAJ

Wolfgang Schmitz

Kosten pro Seminartag: € 155,– Frühbucher: € 140,– Seminarzeit: 9.30–17.00 Uhr (inkl. 90 min Pause)

Musik mit Senioren

Elementare Musikpädagogik ist vom Kleinstkindalter bis zum hochbetagten Alter möglich. Bei diesem Fachtag werden Sie einen Einblick in die musikalische Arbeit mit Senioren gewinnen und lernen, wie grundlegende Persönlichkeitsmerkmale der beiden Gruppen berücksichtigt werden können. Ein kleiner gesellschaftsgeschichtlicher Überblick über die Musik der heutigen Senioren wird den Tag eröffnen. Die Wirkung der Musik, auch bei altersspezifischen Erkrankungen, wird ebenfalls Thema sein. Darüber hinaus sollen viele praktische musikalische Spielideen ausprobiert werden. Geeignet für Musikschullehrkräfte, Musikgarten-Lehrkräfte und musikinteressierte Pflegekräfte in der Seniorenarbeit.

Veranstaltungsort

Datum

Kürzel

Referent

Haar (München)

07.05.2011

MÜ0511SEN

Ulrike Eiring

Augsburg

16.07.2011

A0711SEN

Ulrike Eiring

Kosten pro Seminartag: € 80,– Frühbucher: € 72,– Seminarzeit: 9.30–17.00 Uhr (inkl. 90 min Pause)


Musikalische Seniorenarbeit 27 „Unter 7 über 70“ – hinter dieser Bezeichnung verbirgt sich ein musikpädagogisches Konzept für das Musizieren mit Kindern und Senioren in sozialen Einrichtungen. Es spricht besonders pflegebedürftige Menschen an, die sitzend musikalisch aktiv werden können. Die Inhalte lassen sich in die Bereiche Musik – Bewegung – Sprache gliedern.

Unter 7 – über 70

Kinder und Senioren erleben gemeinsam Klangvielfalt, teilen Hörerlebnisse, musizieren miteinander und machen elementare Erfahrungen in der Körperwahrnehmung. Sowohl die ganzheitliche motorische Entwicklung der Kinder als auch die feinmotorischen Impulse zur Erhaltung der Bewegungsfreiheit der Senioren werden gefördert. Das Kennen- und Verstehenlernen der jeweils anderen Generation wird spielerisch mit Musik angeregt. Dem Konzept liegt eine mehrjährige Erprobungsphase zugrunde. Das Seminar will anregen, den generationenübergreifenden Ansatz im eigenen Arbeitsfeld umzusetzen bzw. ein entsprechendes Projekt erfolgreich zu starten. Angesprochen sind Musikinteressierte, die im Seniorenbereich arbeiten, Musiklehrkräfte aus Musikschulen, musikbegeisterte ErzieherInnen, die generationenübergreifend arbeiten möchten sowie Musikfachkräfte aus dem Elementarbereich. Veranstaltungsort

Anfangsdatum Enddatum

Kürzel

Referent

Hannover

18.02.2011

19.02.2011

H0211U7

Alexandra Geist

Augsburg

01.04.2011

02.04.2011

A0411U7

Angelika Jekic

Köln

17.06.2011

18.06.2011

KÖ0611U7

Alexandra Geist

Mainz

26.08.2011

27.08.2011

MZ0811U7

Alexandra Geist

Haar (München)

07.10.2011

08.10.2011

MÜ1011U7

Angelika Jekic

Stuttgart

21.10.2011

22.10.2011

S1011U7

Angelika Jekic

Kosten (zweitägiges Seminar): € 155,– Frühbucher: € 140,– Seminarzeiten: Freitag von 9.30–18.30 Uhr und Samstag von 9.00–16.00 Uhr (jeweils inkl. 90 min Pause)

Unter 7 – über 70 Ein generationenübergreifendes Musikkonzept Ausgabe mit CD ED 20365 | € 39,95


28 Musik und Therapie

Sprachförderung mit Rhythmik und Musik

Lieder, Reime und Sprache hängen eng zusammen, und Sprache ist im Rhythmikunterricht neben Musik, Bewegung und Medien (Instrumente und Material) ein methodischer Grundpfeiler. In diesem Seminar stehen Lieder, Reime, Finger- und Handgestenspiele ebenso im Mittelpunkt wie die Wahrnehmungsförderung des auditiven und des taktil-kinästhetischen Sinnessystems zur Förderung der sensorischen Integration. In dieser Fortbildung erwarten Sie: ein Überblick „Sprachförderung durch Rhythmik“ mit Praxisbeispielen, Finger- und Handgestenspiele, Lieder in vielfältigen Methoden, Spiele zur auditiven und taktil-kinästhetischen Wahrnehmungsförderung mit unterschiedlichen Instrumenten und Materialien sowie exemplarische Rhythmikprojekte zur Sprachförderung. Alle Inhalte sind in theoretische Impulsvorträge eingebettet. Das Praxisseminar richtet sich an PädagogInnen und TherapeutInnen, die mit Kindern im Alter von 2 bis 9 Jahren arbeiten. Kinder mit eingeschränkten kognitiven Fähigkeiten können auch älter sein.

Veranstaltungsort

Datum

Kürzel

Referent

Mainz

29.10.2011

MZ1011SPR

Sabine Hirler

Kosten pro Seminartag: € 80,– Frühbucher: € 72,– Seminarzeit: 9.30–17.00 Uhr (inkl. 90 min Pause)

Wahrnehmungsförderung mit Rhythmik und Musik

Gesellschaftliche Veränderungen wirken sich auch auf Kinder aus. Dies stellt Sie als pädagogische Fachkraft vor neue Herausforderungen. Rhythmikprojekte helfen Ihnen, einen multisensorischen, emotionalen und sozialen Zugang zu Kindern zu entwickeln, der Ihnen und den Kindern Spaß macht. Diese Projekte fördern die sensorische Integration und Wahrnehmungsfähigkeit, die Sprachkompetenz, die sozialen Kompetenzen und die Persönlichkeit nachhaltig. In dieser Fortbildung erwarten Sie: Lieder und Reime, die Sie in unterschiedlichen Methoden umsetzen können; Rhythmikspiele, die Impulse für eine nachhaltige Entwicklung in allen Förder- und Bildungsbereichen geben; sensomotorische Wahrnehmungsspiele sowie Rhythmikprojekte für unterschiedliche Altersgruppen. Alle Inhalte sind in theoretische Impulsvorträge eingebettet. Das Praxisseminar richtet sich an PädagogInnen und TherapeutInnen, die mit Kindern im Alter von 2 bis 9 Jahren arbeiten. Kinder mit eingeschränkten kognitiven Fähigkeiten können auch älter sein.

Veranstaltungsort

Datum

Kürzel

Referent

Hagen

02.04.2011

HAG0411WA

Sabine Hirler

Kosten pro Seminartag: € 80,– Frühbucher: € 72,– Seminarzeit: 9.30–17.00 Uhr (inkl. 90 min Pause)


Singen / Stimme / Sprache 29 Der Alltag von Kindern ist oft begleitet von Hektik und Trubel, dazu kommen Reizüberflutung und gestresste Erwachsene. In der Folge sind Kinder häufig unkonzentriert und „aufgedreht“. Musik als kreatives Medium kann helfen, Stress abzubauen und zu innerer Ruhe und Gelassenheit zu finden.

Bin ganz Ohr

In diesem Seminar werden anhand von vielen praktischen Beispielen erarbeitet: Gegensätze in Musik und Bewegung (Spiele, Lieder, Gedichte), Sinnes- und Wahrnehmungsübungen (Hören und Sehen, Spüren und Berühren), Grundlagen des autogenen Trainings in Verbindung mit Musik und Bewegung, Grundlagen der progressiven Muskelentspannung mit spielerischen und musikalischen Gestaltungen. Außerdem werden Sie meditative Tänze erlernen und erfinden sowie Fantasiereisen und Entspannungsgeschichten mit Musik und Materialien (z.B. Steine, Tücher, Bänder) ausgestalten. Für die Teilnahme an diesem Seminar sind keine speziellen musikalischen Vorkenntnisse erforderlich. Veranstaltungsort

Datum

Kürzel

Referent

Berlin

07.05.2011

B0511BIN

Sabine Barth

Hannover

19.11.2011

H1111BIN

Sabine Barth

Kosten pro Seminartag: € 80,– Frühbucher: € 72,– Seminarzeit: 9.30–17.00 Uhr (inkl. 90 min Pause) Die melodischen und rhythmischen Echospiele sind ein wesentlicher Bestandteil der Musikgarten-Konzeption. Solmisation stellt darüber hinaus ein wichtiges Element in der Arbeit mit der „Klangstraße“ dar. Durch diese elementare Hörerziehung werden die Kinder zum musikalischen Lernen und zum inneren Hören angeregt.

Solmisation und Stimmbildung

Die qualifizierte Stimmarbeit verlangt von der Lehrkraft Sicherheit im Singen und Sprechen. Dazu will dieses Seminar beitragen. Es werden Echospiele aus Aktivitäten aller Musikgarten-Phasen erarbeitet. Die Stimmbildung und die damit verbundene Körperarbeit erweitern den individuellen Handlungsspielraum der Teilnehmenden. Darüber hinaus wird auch die Freude am Singen in diesem Seminar nicht zu kurz kommen. Veranstaltungsort

Datum

Kürzel

Referent

Mainz

14.05.2011

MZ0511SOL

Alexandra Geist / Christa Schäfer

Hannover

28.05.2011

H0511SOL

Dirk Steinnagel / Sandra van Gemert

Hagen

08.10.2011

HAG1011SOL

Dirk Steinnagel / Sandra van Gemert

Kosten pro Seminartag: € 80,– Frühbucher: € 72,– Seminarzeit: 9.30–17.00 Uhr (inkl. 90 min Pause)


30 Singen / Stimme / Sprache

Lieder bewegen dich NEU

Der spielerische Umgang mit Liedern ist Inhalt dieses Seminars. Körperliche Ausdrucksformen (Stampfen, Patschen, Klatschen etc.), Bewegung und Tanz helfen, Lieder leichter zu lernen und schaffen einen zusätzlichen Anreiz. Das gleichzeitige Singen und Bewegen fördert nicht nur Rhythmus und Sprache, sondern unterstützt auch die Koordinationsfähigkeit der Kinder auf spielerische Weise. Welche Materialien regen Kinder zum Sprechen an? Im Seminar gehen Sie dieser Frage nach. In der spielerischen Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper, mit Hilfe von Liedern und theatralischen Mitteln können Kinder auch ihre Ausdrucksfähigkeit erweitern. Das Seminar richtet sich besonders an ErzieherInnen und GrundschullehrerInnnen.

Veranstaltungsort

Datum

Kürzel

Referent

Mannheim

14.05.2011

MA0511LIE

Herby Neumann

Mainz

16.10.2011

MZ1011LIE

Herby Neumann

Kosten pro Seminartag: € 80,– Frühbucher: € 72,– Seminarzeit: 9.30–17.00 Uhr (inkl. 90 min Pause)

Fortbildungszertifikat für ErzieherInnen in Rheinland-Pfalz Das rheinland-pfälzische Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur will die Arbeit in Kindertagesstätten stärken und hat ein Fortbildungs-Zertifikat für Erzieherinnen und Erzieher in Kitas aufgelegt. Das IfeM wurde in die vom Ministerium geführte Liste der Fortbildungsanbieter aufgenommen. IfeM-Veranstaltungen können deshalb für das Fortbildungs-Zertifikat „Zukunftschance Kinder – Bildung von Anfang an“ angerechnet werden.


Dozentinnen und Dozenten 31 Franziska Augustin studierte MFE und Blockflöte mit Konzertreife. Sie unterrichtet in beiden Fachbereichen am PeterCornelius-Konservatorium in Mainz und leitet seit vielen Jahren Fortbildungen zu verschiedenen Themen im musikpädagogischen Bereich. Sabine Barth, Ausbildung als Diplom-Rhythmikerin, DiplomSozialpädagogin und Perkussionistin, hat verschiedene musikpädagogische Projekte in Schulen und im sozialen Brennpunkt erfolgreich durchgeführt und bildet regelmäßig KitaMitarbeiterInnen fort. Bernward Braun ist Lehrer für Klavier, Jazz-Klavier und elementare Musikpädagogik (Musikgarten, MFE, MGA). Derzeit ist er an der Musikschule Mittleres Wiesental sowie für den Caritasverband und als privater Musiklehrer tätig.

Ulrike Eiring ist staatlich geprüfte Musiklehrerin mit langjähriger Praxis im Instrumentalunterricht sowie in musikalischer Früherziehung und Musikgarten. Am Richard-StraussKonservatorium in München hat sie Musik mit Erwachsenen und Senioren studiert. Jutta Funk ist Musikpädagogin M.A. mit instrumentalem Schwerpunkt Querflöte. Sie absolvierte ein Aufbaustudium in Elementarer Musik- und Bewegungspädagogik am OrffInstitut in Salzburg und ist Autorin der Neuauflage von Musik und Tanz für Kinder im Verlag Schott Music. Alexandra Geist ist als Gesangspädagogin, Chorleiterin und Früherziehungslehrkraft an Musikschulen in Mainz und Umgebung tätig. Sie leitet Kinder- und Erwachsenenchöre. Als Dozentin für Stimmbildung und Musikkindergarten leitet sie Fortbildungen für das IfeM. Jeanette Getrost ist Diplom-Sozialpädagogin, gelernte Erzieherin und studierte Elementare Musikpädagogik. Seit 2000 unterrichtet sie Musikgarten und arbeitet in Berliner Kindergärten. Seit 2005 leitet sie Fortbildungen, u.a. für ErzieherInnen.


32 Dozentinnen und Dozenten Katrin Graf ist Erzieherin, Literaturwissenschaftlerin und Musikpädagogin. Sie unterrichtet Musikgarten, MFE und Blockflöte. Ihr Schwerpunkt liegt im vorschulischen Bereich sowie in der Grundschule. Seit 2008 leitet sie ihre eigene Musikschule. Elke Gulden ist staatlich geprüfte Gymnastiklehrerin und Tanzpädagogin. Sie ist erfolgreiche Buchautorin und leitet Fortbildungen in musikalischer und tänzerischer Früherziehung.

Kirsten Hanssen unterrichtet seit 1998 als Musikpädagogin in verschiedenen Hamburger Kindergärten. Seit zehn Jahren leitet sie ihre eigene Musikschule mit den Schwerpunkten Musikgarten und Rhythmik. Sie ist Dozentin bei „Kita macht Musik“. Wolfgang Hering ist als Kinderliedermacher und Buchautor durch zahlreiche CD- und Buch-Veröffentlichungen, u.a. bei Schott Music, bekannt. Er studierte Erziehungswissenschaften und hat sich auch als Workshopleiter einen Namen gemacht. Dr. Lorna Lutz Heyge ist die Begründerin des Musikgartens. Sie lebt in den USA und kommt regelmäßig nach Deutschland, um den Kontakt zu deutschen Lehrkräften und DozentInnen zu pflegen. Ihr neuestes Werk ist „Musikgarten – Singing in English“. Sabine Hirler studierte Gitarre und Rhythmik in Stuttgart. Sie qualifizierte sich darüber hinaus als Musiktherapeutin sowie in der Erwachsenenbildung. Heute leitet sie ein pädagogisch-therapeutisches Institut. Sie ist erfolgreiche Dozentin und Fachbuchautorin. Angelika Jekic ist staatlich geprüfte Musikpädagogin mit langjähriger Praxis an Musikschulen. Schwerpunktmäßig ist sie im vorschulischen Bereich und in der Seniorenarbeit tätig. Sie arbeitet außerdem in der Erwachsenenbildung.


Dozentinnen und Dozenten 33 Joachim Kampschulte ist staatlich geprüfter Musiklehrer. Er studierte an der Hochschule für Musik in Dortmund mit Hauptfach Schlagzeug. An der Musikschule Lennetal ist er als Bezirksleiter tätig und unterrichtet Musikgarten, MFE und MGA. Maria Kaschmitter studierte Akkordeon am Joseph-HaydnKonservatorium in Eisenstadt (Österreich) und verfügt über langjährige Praxis in den Fachbereichen Musikgarten, Musikalische Früherziehung und Akkordeon. Sie ist als Dozentin für das IfeM in Österreich tätig. Dietmar Leichtle, M.A., unterrichtet an einer großen privaten Musikschule alle Musikgarten-Phasen, leitet den Fachbereich Musik an einer Realschule mit Musikprofil und ist als Fachberater für das Staatliche Schulamt Tübingen aktiv.

Evemarie Müller ist Diplomlehrerin für Musikerziehung und Deutsch mit der Qualifikation für Rhythmisch-musikalische Erziehung und Violoncello/Pädagogik. Sie ist Co-Autorin von „Musikgarten für Babys“.

Herby Neumann ist Musik- und Tanzpädagoge, Komponist, Choreograph und Fachbuchautor. Darüber hinaus veröffentlichte er zahlreiche CDs. Er unterrichtet Musik, Rhythmik, Bewegungserziehung und Tanz am Fröbelseminar in Mannheim. Hans-Jürgen Rauland studierte Musik an der Hochschule Mannheim (Tuba und Akkordeon). 1987 gründete er seine eigene Musikschule. Er leitet Projekte an Grundschulen und Kooperationen mit Schulen und Vereinen. Hinzu kommt Projektarbeit mit behinderten Kindern. Christa Schäfer ist Autorin des Unterrichtswerkes „Klangstraße“. Sie war lange Jahre Dozentin für Elementare Musikpädagogik am Peter-Cornelius-Konservatorium der Stadt Mainz und an der Hochschule für Musik in Mainz.


34 Dozentinnen und Dozenten Wolfgang Schmitz ist seit vielen Jahren in den Bereichen Musikalische Früherziehung, Musikalische Grundausbildung, Schlagzeug und Ensembleleitung tätig. Er leitet Workshops in ganz Deutschland und ist auch auf Kongressen zu Gast.

Wolfgang Stange wurde in Berlin geboren und studierte Tanz in London, seiner Wahlheimat. Nach dem Studium arbeitete er zunächst mit Schlaganfall- und Herzpatienten; heute vor allem mit behinderten Menschen und integrativen Ensembles. Marianne Steffen-Wittek studierte Rhythmik und Schlagzeug in Essen und Köln. Sie ist als Musikerin, Kinderliedermacherin und Fachautorin tätig. Seit 1995 ist sie Professorin für Rhythmik und Elementare Musikpädagogik an der Musikhochschule in Weimar. Dirk Steinnagel ist als Schulleiter und Musikpädagoge an einer privaten Musikschule in Hagen tätig, außerdem Gastdozent für Elementare Musikpädagogik an einer Berufsfachschule für ErzieherInnen. Er ist Mitglied der deutschen Edwin E. Gordon-Gesellschaft. Sandra van Gemert studierte zunächst Musikwissenschaften, dann Gesang und Gesangspädagogik in Wuppertal und Köln. Sie ist Konzert- und Oratorien-Sängerin. Seit vielen Jahren unterrichtet sie Gesang und Musikgarten und leitet Stimmbildungskurse. Carolanne Weidle ist ausgebildete Sängerin und stammt aus Neuseeland. Sie stand in verschiedenen Musical-Produktionen auf der Bühne. Daneben ist sie Grund- und Mittelstufenlehrerin und unterrichtet seit vielen Jahren Musikgarten. Alexandra Ziegler, M.A., ist freie Musikpädagogin sowie Spiel- und Theaterpädagogin. Sie unterrichtet Musikalische Früherziehung in verschiedenen Münchner Einrichtungen und in einem heilpädagogischen Kinderheim, leitet Kinderchöre sowie einen Popchor.


Allgemeine Seminarbedingungen 35 Allgemeine Seminarbedingungen des Instituts für elementare Musikerziehung GmbH (IfeM) Die nachfolgenden Allgemeinen Seminarbedingungen gelten für alle Seminare des Instituts für elementare Musikerziehung (nachfolgend IfeM genannt). Mit Ihrer Buchung erkennen Sie diese Bedingungen an. 1. Anmeldung Anmeldungen zum Seminar können bis vier Wochen vor Seminarbeginn über den OnlineShop, per E-Mail, Fax oder Brief erfolgen. Sie erhalten im Anschluss eine Anmeldebestätigung mit Wegbeschreibung zum Veranstaltungsort sowie die Rechnung über die Seminargebühr per Post zugesandt. Ein verbindlicher Seminarvertrag kommt erst mit dem Zugang der Anmeldebestätigung zustande. Die Vergabe der Teilnehmerplätze erfolgt nach Eingang der Anmeldungen. Sind in einem Seminar noch Plätze frei, ist auch eine kurzfristige Anmeldung möglich. Bitte schicken Sie in diesem Fall Ihre schriftliche Anmeldung per E-Mail, Fax oder Brief direkt an das IfeM-Büro (Kontaktdaten im Seminarplaner). 2. Seminargebühren Es gelten die Seminargebühren, die im OnlineShop des IfeM unter www.ifem.info/seminare sowie im jeweils geltenden Seminarplaner veröffentlicht sind. Sofern nicht anders vereinbart, wird die Seminargebühr am 15. Tag des Monats fällig, der auf den Monat folgt, in dem sich der Seminarteilnehmer angemeldet hat. 3. Wiederholung eines Seminars bzw. von Seminarteilen Für die Wiederholung eines gesamten Seminars oder eines Seminarteils (z.B. Teil B nach nicht bestandener Lehrprobe bei MusikgartenSeminaren) wird ein Wiederholerrabatt von 25% auf den Seminarpreis eingeräumt. Zur Berücksichtigung dieses Rabatts muss die Anmeldung über das IfeM-Büro erfolgen, die Buchung über den Online-Shop ist in diesem Fall nicht möglich.

4. Widerrufsrecht Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. E-Mail, Fax, Brief) widerrufen. Die Frist beginnt am Tag nach Erhalt dieser Belehrung in Textform und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Der Widerruf ist zu richten an: Institut für elementare Musikerziehung GmbH Weihergarten 5, 55116 Mainz E-Mail: kontakt@ifem.info Fax: +49 6131 90611-22 Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. 5. Stornierung und Umbuchung Eine Stornierung des Seminars muss in jedem Fall schriftlich erfolgen. Gerne akzeptiert das IfeM für elementare Musikerziehung gegen eine Bearbeitungsgebühr i. H. v. € 25,– eine Ersatzteilnehmerin bzw. einen Ersatzteilnehmer. Bitte beachten Sie andernfalls die folgenden Stornierungskosten:

➤ Bei Stornierung bis vier Wochen vor Seminarbeginn erheben wir eine einmalige Bearbeitungsgebühr von € 25,–.

➤ Ab dem 28. bis zum 15. Tag vor Seminarbeginn berechnen wir die Hälfte der Seminargebühr.

➤ Ab dem 14. Tag vor Seminarbeginn ist die gesamte Kursgebühr fällig.


36 Allgemeine Seminarbedingungen ➤ Bei Nichterscheinen oder Abbruch des Seminars ist ebenfalls die gesamte Seminargebühr fällig.

➤ Bei Nichterscheinen wegen Krankheit wird nach Vorlage eines ärztlichen Attests spätestens 3 Werktage nach Seminarende die volle Seminargebühr abzgl. einer Bearbeitungsgebühr i. H. v. € 25,– erstattet. Umbuchungen auf andere Termine oder Seminare sind bis vier Wochen vor Seminarbeginn gegen eine einmalige Bearbeitungsgebühr von € 25,– möglich. 6. Seminarabsage Das IfeM behält sich vor, das Seminar wegen zu geringer Teilnehmerzahl, Erkrankung des Referenten oder aufgrund anderer vom IfeM nicht zu vertretender Umstände jederzeit abzusagen oder zu verschieben. Bei einer Absage des Seminars durch das IfeM erstattet das IfeM die vorausgezahlte Seminargebühr nach Erhalt Ihrer Bankverbindung in voller Höhe zurück. Seminarabsagen wegen zu geringer Teilnehmerzahl finden in der Regel zwei Wochen vor Seminarbeginn statt. Anfallende Stornierungskosten für gebuchte Übernachtung/en und / oder die Anfahrt zum Veranstaltungsort werden vom IfeM nicht übernommen. 7. Seminardurchführung Im Hinblick auf Inhalt und Ablauf der einzelnen Kurse und auf die Mitwirkung von Referenten behält sich das Institut für elementare Musikerziehung sachlich erforderliche und zumutbare Anpassungen vor. 8. Haftung Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, sofern der Kunde Ansprüche gegen diese geltend macht.

Von dem vorstehenden Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit und Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist. Von dem Haftungsausschluss ebenfalls ausgenommen ist die Haftung für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des IfeM, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. 9. Teilnahmebescheinigung Nach dem Besuch Ihres Seminars erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung. Diese wird Ihnen ausgestellt, wenn Sie während des gesamten Seminars anwesend waren. Nur unter dieser Voraussetzung wirkt sich Ihr Seminarbesuch auf die Musikgarten-Lizenz verlängernd aus. 10. Datenschutz Ihre uns übermittelten Daten werden ausschließlich zur Planung und Durchführung der Seminare sowie zur Bewerbung anderer IfeMSeminare gespeichert und verarbeitet. Die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes werden eingehalten. Für den Fall, dass Sie keine weiteren Informationen über die vom IfeM veranstalteten Seminare erhalten möchten, können Sie der Speicherung Ihrer Daten jederzeit beim IfeM per E-Mail an kontakt@ifem.info widersprechen. 11. Salvatorische Klausel Sollte eine der vorstehenden Bedingungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Nebenabreden bedürfen zu Ihrer Wirksamkeit ebenso wie die einvernehmliche Aufhebung des Schritformerfordernisses der Schriftform. (Stand: 1.9.2010)


Anmeldung 37 Hiermit melde ich mich verbindlich für folgendes Seminar an:

Seminartitel:

Seminarkürzel:

Seminarort:

Name/Vorname: Geburtsdatum: Straße: PLZ, Ort: Tel./Fax: E-Mail:

Ich bin freiberuflich tätig. Beruf:

Ich bin angestellt. Musikschule/Institution: Es gelten die Allgemeinen Seminarbedingungen des Instituts für elementare Musikerziehung (IfeM), die auf S. 35 und 36 abgedruck und unter www.ifem.info einsehbar sind.

Datum/Unterschrift


âœ

Institut fĂźr elementare Musikerziehung GmbH Weihergarten 5 55116 Mainz

38 Anmeldung


Einkaufen im Online-Shop Der direkte Weg zu Seminaren, Produkten und Neuheiten

Seminare buchen ➤ Infos zu Seminarzeiten und Veranstaltungsort direkt einsehen ➤ verfügbare Plätze im Seminar herausfinden ➤ Zahlweg frei wählen: per Rechnung (D), per Bankeinzug (D) oder per Kreditkarte

Produkte kaufen ➤ große Auswahl an Fach- und Praxisbüchern entdecken ➤ vielfältige Zusatzmaterialien und Kleininstrumente finden ➤ bestellte Ware am nächsten Werktag versenden lassen

Neuheiten entdecken ➤ zusätzliche Seminartermine erfahren ➤ neue Produkte finden ➤ aktuelle Aktionen nutzen

Sie uns unter @ Besuchen www.ifem.info/shop


www.ifem.info

MH 400109-99

Weihergarten 5 55116 Mainz Telefon 1: +49 6131 90611-20 Telefon 2: +49 6131 90611-21 Fax: +49 6131 90611-22 E-Mail: kontakt@ifem.info Internet: www.ifem.info

Ifem-Seminare 2011  

Hier finden Sie die aktuellen Seminare des Instituts für elementare Musikerziehung für das Jahr 2011