Issuu on Google+

noto


Schweizerbad-Design | Swissmade. In der Schweiz trifft die italienische Designkultur auf die Einflüsse der deutschen Bauhaus-Bewegung. Die Schweizer haben das Beste aus Süden und Norden übernommen und eine eigene Design-Tradition begründet. Hier paart sich exzellente Formgebung mit einer absolut hochwertigen Ausführung. Mit Noto setzt Schweizerbad bewusst auf Schweizer Design. Das konsequent konstruierte Möbel ist ein Entwurf des Luzerner Designers Peter Wirz (Process Design). Die bekannte Schweizer Qualität finden Sie in jedem Detail und in jeder verwendeten Technologie: Beim Licht, bei den Beschlägen und immer, wenn es darum geht, ein bisschen weiter zu denken, als man es erwartet hätte. Eine einzigartige Ergänzung zu Noto ist SilverMood, ein Lichtspiegelsystem, das Schweizerbad zusammen mit Zumtobel entwickelt hat. Es badet nicht nur der Körper, sondern auch die Psyche. Nicht nur im Wasser, sondern jetzt auch im Licht.

2


3


Lichtkonzept

In the mood Stimmung auf Knopfdruck: Kaum ein Lebensraum, der den Start in den Tag oder das Ende eines Tages so beeinflusst wie das Bad. Der Lichtspiegel SilverMood zum BadmÜbelkonzept Noto zaubert individuelle Lichtinszenierungen. Einmal gespeichert, lassen sie sich immer wieder abrufen – und bringen den Menschen in die richtige Stimmung.

4


5


6


Showroom 1

Ein Bad im Licht Der Lichtspiegel SilverMood glänzt mit beispielloser LED-Technologie. Schweizerbad hat ihn zusammen mit den Lichtspezialisten von Zumtobel entwickelt. Vier programmierte Lichtstimmungen lassen sich gezielt abrufen – das passende Stimmungslicht für morgens, tagsüber und abends.

7


Showroom 2

Das Prinzip C Noto Badmöbel sind nach einem klaren Prinzip konstruiert: Der C-förmige Korpus schafft Raum. Fronten und Flanken schließen dieses Konstrukt, schaffen Stauräume oder Zonen, die sich nützlich machen. Das Wesen dieses Badmöbels aus dem Schweizer Designbüro Process ist in seinem modularen Aufbau ein enger Verwandter der zeitgenössischen Architektur.

8


9


10


Showroom 3

noto überrascht Das Möbelkonzept Noto bietet immer wieder ungewöhnliche Lösungen. Rund um das C-förmige Grundmodul, das in variablen Längen bis zu 240 cm verfügbar ist, gibt es eine Fülle guter Ideen für ein perfekt organisiertes Bad. Der drehbare Raumteiler „Spider“ wird am Boden und an der Wand fixiert und beherbergt Nützlichkeiten wie beispielsweise einen Wäschesack.

11


Showroom 4

Eine Frage des Stils Klare Eleganz, feinste Verarbeitung, edle Lichtlösungen, viele Kombinationsmöglichkeiten, dezente Farbigkeit: Das Noto Badmöbelkonzept überzeugt durch Stil und innere Werte. Und sieht einfach edel aus.

12


13


14


Showroom 5

Fein für Groß und Klein Ob großes Familien- oder kleines Gästebad: Noto ist ein Spezialist für individuelle Grundrisse und Lebensgewohnheiten. Das WCPaneel mit Papierspender verräumt WC-Utensilien, die niemand sehen will. Und der Eckwaschtisch nutzt auch den kleinsten Winkel.

15


Details

Den Einzel-Waschtisch aus Mineralguss gibt es in 60, 90 oder 120 cm Breite oder alternativ als Doppelwaschtisch in 120 oder 135 cm. Leichtgängige Auszüge gleiten geräuschlos und in Schweizer Präzision gedämpft. Ordnung macht ein intelligentes Badmöbel aus. Beispiel Schubladenregistratur: Sie geht individuell auf den Stauraumbedarf der Badbesitzer ein.

Aufräumexperte und Ideenspender Noto steckt einiges weg, was einen Platz braucht: Eine Endlosliste aus Badeutensilien, Handtüchern, Zahnbürsten… Aber noch mehr: Hinter den edlen Fronten stecken Ideen, die dieses Bad zu etwas ganz Besonderem machen.

16


Das Wesen des Badmöbels ist geprägt von einem Sinn für Ordnung – und von vielen Zusatznutzen, die sich erst auf den zweiten Blick offenbaren. Das WC-Paneel mit Papierspender und Bürstenfach zum Beispiel oder der Wäschesack im drehbaren Raumteiler „Spider“.

Pfiffig: Frei platzierbare Magnetleiste im Spiegelschrank für Utensilien.

Praktisch: Im Spiegeltablar sind Steckdose und Schalter integriert.

Nützlich: Viele Möglichkeiten zum Abstellen, Ablegen und Deponieren.

17


Kombinationen & Materialien

Maßgeschneiderte Lösungen Die Waschtischkonsolen, Hängeschränke, Rollcontainer und Spiegellösungen von Noto lassen sich individuell zu einem maßgeschneiderten Badmöbelsystem kombinieren. Das Grundmodul ist dabei die C-förmige, längenvariable Waschtischkonsole. Sie passt perfekt zu verschiedensten Waschtischmodellen und kann mit Schubladenauszügen in mehreren Größen ausgestattet werden.

Kombinationsbeispiel 1

Kombinationsbeispiel 2

Kombinationsbeispiel 3

Kombinationsbeispiel 4

Kombinationsbeispiel 5

Kombinationsbeispiel 6

Materialien und Oberflächen

Kunstharz Weiß Aluminium matt

18

Kunstharz Quarz Inox matt

Kunstharz Brown Grey matt

Kunstharz Zebrano Sand matt

Kunstharz Berglärche matt

Kunstharz Cordoba Olive matt

Kunstharz Amazonas matt


Kombinationsbeispiel 7

Kombinationsbeispiel 8

Kombinationsbeispiel 9

Kombinationsbeispiel 10

Kombinationsbeispiel 11

Kombinationsbeispiel 12

Kunstharz WeiĂ&#x; hochglanz

Kunstharz Anthrazit Metallic hochglanz

Kunstharz Schwarz hochglanz

Kunstharz Olivenbaum hochglanz

Kunstharz Makassar hochglanz

19


Rastermaße

Laufen Palomba Collection

Lichtspiegel für Ecklösung Lichtaustritt nach oben und nach unten Optional: Steckdose unten

Mineralgusswaschtische

Duravit Vero

Waschtisch und Möbelunterbau für Ecklösung 1 Schublade, 1 Ablagefach

Stilsicher kombinieren Ein unschätzbarer Vorteil von Noto sind die praktischen Rastermaße. Mit ihrer Hilfe lassen sich kleine und große Bäder flexibel und individuell planen. So findet sich im Handumdrehen immer die passende Kombination von Waschtischen, Möbeln und Spiegeln.

20


Catalano C3

Catalano ROMA

MĂśbelunterbauten Schublade mit Siphonausschnitt Griff / Handtuchhalter aus Aluminium

Weitere Waschtische auf Anfrage.

Optional: Schubladeneinteilung Handtuchhalter Verlängerung der C-Konsole (links / rechts)

21


Rastermaße

Spiegelschrank Lichtaustritt nach oben und nach unten, Doppelspiegeltüren, Glastablare

Spiegelschrank Lichtaustritt nach oben und nach unten, zusätzliche Unterleuchte, Doppelspiegeltüren, Glastablare

Lichtspiegel zu Keramik-Auflegewaschtischen Lichtaustritt nach oben und nach unten Optional: Funktionstablar mit Schaltersteckdose oder Steckdose im Spiegel (links oder rechts)

22

Lichtspiegel zu Mineralgusswaschtisch Lichtaustritt nach oben und nach unten Optional: Funktionstablar mit Schaltersteckdose oder Steckdose im Spiegel (links oder rechts)

LED-Lichtspiegel zu Keramik-Auflegewaschtischen Lichtaustritt nach vorne, Funktions- und Effektlicht Fernbedienung: 3 einzeln ansteuerbare Lichtgruppen (dimmbar), 4 programmierte Lichtszenen


WC-Module 1 Tür, 2 Glastablare, 1 Klosettbürste mit Halterung

Seitenschrank 1 Tür, 2 Glastablare

Seitenschrank 1 Tür, 3 Glastablare

Optional: Ausführung mit Papierhalter

Optional: 2 Organisationsboxen

Optional: 3 Organisationsboxen

Drehschrank mit Wäscheauszug 2 Glastablare, 1 Wäscheauszug

Seitenschrank mit Wäscheauszug 1 Tür, 2 Glastablare

Rollcontainer 2 Schubladen

Optional: Handtuchhalter links / rechts, Spiegel auf C-Konsole

23


Schweizerbad-Möbel erhalten Sie im SanitärFachgroßhandel und beim Installateur Ihres Vertrauens. Wir nennen Ihnen gerne Bezugsadressen.

Schweizerbad GmbH Ankogelweg 90a D-12107 Berlin Telefon +49 (0) 30 700 72 617 Telefax +49 (0) 30 700 72 657 www.schweizerbad.ch info@schweizerbad.de

Technische Änderungen und Farbänderungen vorbehalten.

Schweizerbad ist eine Marke der Fraefel AG Lerchenfeld CH-9601 Lütisburg-Station Telefon +41 (0) 71 982 80 80 Telefax +41 (0) 71 982 80 70 www.fraefel.ag info@fraefel.ag


Schweizerbad - Noto