Issuu on Google+

Reiseziele 2012

Nummer 35

Samstag, 1. September 2012

Ab in die City Lissabons Höhepunkte entdecken Lissabon gilt in Europa als eines der beliebtesten Ziele für Städtereisen. Die portugiesische Hauptstadt lockt mit Sehenswürdigkeiten, Kultur, Architektur und Kunst von Jahrtausenden. Vom Hieronymuskloster über den Turm von Belém, die vielen Museen und das Denkmal der Entdeckungen bis hin zum Park der Nationen: Die Stadt am Tejo bietet eine riesige Fülle von Ausflugszielen, die einen CityTrip nach Lissabon lohnenswert machen. Im Stadtviertel Belém finden Besucher gleich mehrere architektonische Schmuckstücke aus der Entdeckerzeit. Der Turm »Torre de Belém« ist eines der bekanntesten Wahrzeichens der Stadt und Schutzsymbol der Seefahrer. Wer die Wendeltreppe im Inneren des Turmes bezwingt, wird mit einem unglaublichen Ausblick auf die umliegenden Sehenswürdigkeiten, den Fluss und die Brücke »25 de Abril« belohnt. Nur rund einen Kilometer entfernt steht das Kloster »Mosteiro dos Jerónimos«, das wohl bedeutendste erhaltene Bau-

werk im Manuelinischen Stil. Bis 1834 wohnte dort der Orden des Heiligen Jerónimo. Beeindruckend ist das Südportal mit seinen 24 Figuren von Heiligen und Würdenträgern. Heute zählen Kloster und Turm zum UNESCO Weltkulturerbe. Mit einer Höhe von 52 Metern fällt das Denkmal »Padrão dos Descobrimentos« schon von Weitem ins Auge. Es wurde 1960 zum 500. Todestag von Heinrich dem Seefahrer unter dem Salazar-Regime errichtet. Auf die Spitze des Denkmals gelangen Urlauber entweder zu Fuß oder per Lift. In unmittelbarer Umgebung locken darüber hinaus auch das Marine-Museum, das KutschenMuseum, das Archäologische Museum sowie der »Palácio de Belém«, der seit 1910 Sitz des Staatspräsidenten ist. Nach so vielen kulturellen und historischen Höhepunkten lohnt sich ein Abstecher in die »Confeitaria de Belém«. Hier werden seit 1837 die köstlichen Cremetörtchen »Pastéis de Belém« nach einem hauseigenen Rezept, das auf die klösterliche Tradi-

Gassen hinauf bis zur Burg »Castelo de São Jorge«. Dort in Alfama, dem ältesten Viertel der Stadt, sind auch die Kathedrale Sé de Lisboa, der Aussichtspunkt Miradouro de Santa Luzía und die Barockkirche Santa Engrácia lohnenswerte Ziele. Die moderne Seite Lissabons zeigt sich vor allem im Park der Nationen auf dem ehemaligen Expo-Gelände. Mit einer Seilbahn über das Areal lässt sich schwebend die futuristische Architektur des OrienteBahnhofs oder der Kongresshalle »Atlantik Pavillon« bewundern. Im Oceanarium entführt das größte Aquarium Europas in eine bunte Der Turm »Torre de Belém« (links) ist eines der bekanntesten Wahrzeichens der Lissabons und Schutz- Unterwasserwelt. Anschliesymbol der Seefahrer. Vom Platz »Praça do Comércio« gelangt der Besucher durch einen Triumphbogen ßend laden die vielen Cafés in die Haupteinkaufsstraße Rua Augusta (Mitte).Nicht fehlen darf eine Tour mit der berühmten Straßen- und Restaurants zum Einkehbahnlinie 28 (rechts). ren ein – ein beeindruckender Blick auf den Fluss und tion zurückgeht, hergestellt. ßen Mosaikpflastersteinen sicht auf das Zentrum der die Brücke »Vasco da Gama« Das Zentrum Lissabons, ausgelegt und zieht unzähliStadt bietet. ist garantiert. die Unterstadt Baixa, lädt ge Blumenstände, KastanienEbenfalls nicht fehlen darf zum Bummeln und Shoppen verkäufer und Straßenkünsteine Tour mit der berühmten WEITERE INFORMATIONEN: ein. Vom Platz »Praça do Coler an. Ganz in der Nähe beStraßenbahnlinie 28. Diese mércio« gelangt der Besucher findet sich der »Elevador da schlängelt sich durch schmale u www.visitlisboa.com durch einen Triumphbogen Santa Justa«, der die Baixa in die Haupteinkaufsstraße mit dem Bairro Alto (OberRua Augusta. stadt) verbindet. Auf dem Dieser Boulevard aus dem obersten Stockwerk des histo18. Jahrhundert führt direkt rischen Aufzuges im neugotizum Rossio. Die Straße ist schen Stil befindet sich ein sorgfältig mit schwarz-weiCafé, das eine schöne Aus-

INFO

Lisboa Card erleichtert die Touren u Freie

Die Stadt am Tejo bietet eine Fülle von Möglichkeiten, die einen CityTrip nach Lissabon lohnenswert machen.

Fahrt, freier Eintritt und attraktive Ermäßigungen: Die Lisboa Card ist das perfekte Entdeckerticket, um Lissabon und die Region bequem und preiswert auf eigene Faust zu erkunden. Schlösser, Burgen und Klöster, Museen sowie zahlreiche AktivProgramme sind im umfangreichen Angebots-Portfolio enthalten. Darüber hinaus können alle öffentlichen Ver-

kehrsmittel gratis genutzt werden. Insgesamt sind rund 100 Partner an den Ermäßigungen beteiligt. u Die Lisboa Card ist als 24, 48 oder 72 Stunden-Karte erhältlich. Erwachsene zahlen ab 18,50 Euro (24 Stunden), Kinder von fünf bis elf Jahren ab 11,50 Euro. Die Lisboa Card ist in allen Tourismusinformationen am Flughafen und in der Stadt erhältlich.

Die moderne Seite Lissabons zeigt sich vor allem im Park der Nationen auf dem ehemaligen Expo-Gelände.

Richtige Adresse mitten im historischen Zentrum Gästeservice wird im Internacional Design Hotel großgeschrieben Das Internacional Design Hotel liegt direkt im historischen Zentrum Lissabons, nur wenige Meter vom traditionellen Bairro Alto, dem Chiado und der São JorgeBurg entfernt.

Ausblick von der Hotelbar. Das 4-Sterne Boutique-Hotel verfügt über 55 Zimmer, die sich auf vier Etagen verteilen. Alle sind geräumig und in Urban, Tribe, Zen oder Pop Themen gestaltet und mit freiem Internet-Zugang, LCD Fernseher, Nespresso Kaffeemaschine, Safe, Klimaanlage, Telefon, Minibar und einem Kissenmenü ausgestattet. Das Naoki Restaurant befindet sich im ersten Stock des Hotels, verfügt über 38 Plätze und hat den ganzen Tag geöffnet. Die Gäste können hier das reichhaltige Frühstücksbuffet mit Ausblick auf die Praça do Rossio genießen. Das Naoki Restaurant bietet eine exklusive Küche an. Für die regionalen Gerichte werden ausschließ-

lich biologische Produkte verwendet. Außer dem Buffet sind auch À-la-carte-Optionen möglich. In der Weinbar des Internacional Design Hotels können Gäste eine große Auswahl an nationalen und ausgewählten leichten Speisen genießen. Dank der Lage im ersten Stock des Hotels hat die Bar einen wunderschönen Blick auf das berühmte Bairro

Alto und Chiado. Der Service für die Gäste wird im Hotel großgeschrieben. So gibt es einen 24-Stunden Zimmerservice, einen FlughafenTransfer, einen persönli- Die Zimmer des Hotels sind nach Themen eingechen Einkaufs- richtet: hier ein Pop-Zimmer. assistent oder Babysitter. Außerdem hält studios in Lissabon bereit. das Haus Eintrittskarten für WEITERE INFORMATIONEN: alle Holmes Place‘s Fitnessu Internacional Design Hotel, Rua da Betesga 3, P-1100090 Lisboa (Rossio), Telefon 00351/213/24 09 90, Internet www.idesignhotel.com

GLÜCKWUNSCH u Im

Das Hotel befindet sich and der Praça Dom Pedro IV, besser bekannt als Rossio, dem Hauptplatz Lissabons.

Reise-Quiz des Wochenend-Journals vom 25. August geht der erste Preis, einviertägiger Städtetripp nach Madrid für zwei Personen, an Heide Schlaich, Im Brühl, in Bisingen-Thanheim. u Das Buch »Öchsletouren für Genießer in Württemberg«« gewinnen: Hildegard Kimmich in Sulz-Renfrizhausen, Ursula Schulz-Krause in Balingen-Frommern, Iris Hauer in Schramberg, Jürgen Keller in Donaueschingen und Angelika Dengler in Nagold. u Lösung zur Preisfrage vom 25. August: Das Gran Hotel Conde Duque hat sieben noble Suiten.


Lissabons Höhepunkte entdecken