Page 75

IPC/IAKS DISTINCTION 2015

AUSZEICHNUNG „Dieses Projekt bietet reibungslose ­Zugänglichkeit von hoher Qualität in einer Einrichtung ohne ­Treppen, mit breiten Gehwegen, offenen Flächen und ohne Rampen an Eingängen und Zugängen zu den ­­Verkehr­s­­flächen. In allen Funktionsbereichen stehen barrierefreie Umkleideräume und Toiletten zur Verfügung. Im gesamten Gebäude gibt es separate geschlechtsneutrale, barrierefreie Toiletten sowie barrierefreie Umkleidekabinen in den Sanitäranlagen für Männer oder Frauen. Alle Bereiche ermöglichen einen ebenerdigen Zugang, während das Schwimmbecken für Kinder und das Hauptbecken über Rampen zugänglich sind. Die Duschen sind gut zu erreichen und zu nutzen. Im Sitzungsraum und in der Kapelle sind die Sitzplätze ebenfalls gut zugänglich und ein Lift erleichtert das Betreten des Podiums.” Die Jury

che Parkplätze, ebenerdiger Zugang vom Parkplatz zum Eingang), barrierefreie Eingangs- und Verkehrsbereiche (Fußwege, Rampen, Treppen, Flächen) sowie ein barrierefreier Innenhof und Spielplatz. In den Sportbereichen gibt es eine gut zugängliche Rollstuhlrampe am Schwimmbad für Erwachsene und eine barrierefreie Rampe am Kinderbecken, höhenverstellbare und einsenkbare Basketballkörbe, Sitzplätze für Rollstuhlfahrer, barrierefreie Toiletten und zehn barrierefreie Sanitäranlagen in der gesamten Einrichtung. Die Beschilderung ist für Rollstuhlfahrer und Menschen mit Sehbehinderung erkennbar und lesbar dank taktiler Oberflächen und Kontraste. An allen Raumeingängen ist eine Blindenschriftbeschilderung (taktil) mit ausgeprägten Kontrasten angebracht.

sb 5/2015

73

Profile for IAKS e.V.

sb 5/2015  

IAKS, IOC, IPC, Award, 2015, Architektur, Preis

sb 5/2015  

IAKS, IOC, IPC, Award, 2015, Architektur, Preis

Profile for iaks