Page 36

Sargans Sports Centre Sargans, Schweiz

In Sargans, einer Schweizer Gemeinde nahe der Grenze zu Liechtenstein, sollte statt einer Dreifachturnhalle, die nicht länger den modernen Standards genügte, ein neues Sportzentrum entstehen. Da der sumpfige Untergrund wenig tragfähig ist und die bestehende Pfahlgründung weiter genutzt werden sollte, bot sich als ideale Lösung eine Leichtbauweise aus Holz an. Herzstück des Gebäudes ist die Vierfachturnhalle mit ihrem eindrucksvollen Volumen, die auf den Längsseiten von flacheren Gebäudeteilen flankiert wird: Während sich auf der Nordostseite die Geräteräume befinden, gliedert sich südwestlich ein zweigeschossiger Trakt mit Fitness- und Gymnastikräumen an, der auch das Foyer und die Umkleideräume beherbergt. Für den Bau wurden 1.250 m³ Holz verwendet. 63 % des Holzes stammen direkt aus der Schweiz, 37 % aus nahe gelegenen Gebieten in Österreich und Deutschland. 94 % des Holzes wurde in der Schweiz zum Endprodukt

Adresse Sport Center Sargans Pizolstraße 15 CH-7320 Sargans

Architekt Blue Architects & Ruprecht Architekten Wasserwerkstraße 129 CH-8037 Zurich www.bluearchitects.com

AWARD 2015

verarbeitet. Ein Kubikmeter Holz kostet bei der Verarbeitung im Sägewerk 90 Schweizer Franken. Eine fertige dreilagige Holzwerkstoffplatte kostet 900 Schweizer Franken je m³, ein Balkenschichtholz 1.400 Schweizer Franken. Diese Wertsteigerung von einem Baumstamm zu einem fertigen Endprodukt ist mit enormer lokaler Wertschöpfung verbunden. In dem Sportzentrum wurde Brettschichtholz aus Fichte eingesetzt, das teils durch Eschenholz unterstützend ergänzt wurde. Auf diese Weise wurde selbst in den strukturell stark belasteten Bereichen eine schlanke Balkenbreite ermöglicht. Es handelt sich hier um ein innovatives Verfahren, das grundlegendes Knowhow und hohe technologische Standards im Rahmen des Verbundverfahrens erfordert. Benötigt werden jedoch ferner gefestigte Kenntnisse über Holz und seine Fähigkeiten. Holz ist ein vor Ort wachsender Baustoff. Die Architekten arbeiteten daher eng mit lokalen Holzexperten zusammen, um deren

Bauherr/Betreiber Canton of St. Gallen Building Department Laemlinsbrunnenstraße 54 CH-9000 St. Gallen www.hochbau.sg.ch

Grundstücksgröße 36.504 m² Zuschauerplätze innen 850 Zuschauerplätze im Freien 3.000

Inbetriebnahme 5/2012 34

Baukosten 15.450.000 €

Betriebskosten 2014 191.667 €

Anzahl der Sportler/Zuschauer 2014 1.150/1.600 sb 5/2015

Profile for IAKS e.V.

sb 5/2015  

IAKS, IOC, IPC, Award, 2015, Architektur, Preis

sb 5/2015  

IAKS, IOC, IPC, Award, 2015, Architektur, Preis

Profile for iaks