Issuu on Google+

Kleinkunst

Jahres-

... mit Herz und Humor

Programm Program Kulturfabrik Furtwangen


Verehrtes Publikum, liebe Kleinkunstfreunde, der Umzug in die neue Kulturfabrik ist vollzogen und die ersten Veranstaltungen sind erfolgreich über die Bühne gegangen.

Vorwort

Die Renovierungs- und Umbauarbeiten haben allen Beteiligten über Monate hinweg viel abverlangt. Aber mit Mut, Zuversicht und viel positivem Feedback ist alles gut über die Bühne gegangen. An dieser Stelle allen Helferinnen, Helfern und Sponsoren noch einmal ein herzliches Danke. Mit Elan starten wir jetzt in die neue Spielzeit 2011 und wir wollen Ihnen mit unserem Programm Appetit machen auf die neue Kleinkunst-Saison, mit der wir nunmehr in das 19. Jahr Kleinkunst-Veranstaltungen gehen, dem noch viele weitere Jahre folgen sollen. Damit dies gelingt brauchen wir Publikum, denn nach dem Umzug in unsere neue Spielstätte müssen wir hart kalkulieren. Doch wenn Sie uns die Treue halten, dann können wir Ihnen auch in Zukunft das servieren was Sie schätzen, vom Schrägsten, Komischsten und Albernsten bis hin zu Gehaltvollem und Kritisch-Ernsthaftem. 10 Kleinkunstabende begleiten Sie durch das Jahr 2011 und wir freuen uns wieder auf zahlreichen Besuch und unterhaltsame Abende. An dieser Stelle allen Besuchern schon jetzt ein herzliches Willkommen und allen Sponsoren für ihre Unterstützung ein ebenso herzliches Dankeschön. Ihr Jacques Barthillat und das Team der Kulturfabrik Furtwangen


14. Januar 2011 Blues und Boogie-Woogie an 2 Klavieren mit Jörg Hegemann und Peter Reber

15. April 2011 Die Lästerschwästern „Das Dilemma mit de’ Männer“, Kabarett 13. Mai 2011 Hennes Bender • „Erregt“, Kabarett 10. Juni 2011 DUO AKASCHT • „It’s a long way to the top – zwei Rocker packen ein“, Musik-Kabarett 15. Juli 2011 Robert Grieß • “Revolte”, Kabarett 9. September 2011 Veri, der Abwart • “Ab- und Zufälle”, Kabarett 7. Oktober 2011 FaberhaftGuth • „Erlebniswarmduscher“, Kabarett 4. November 2011 Axel Paetz • „Die ganze Wahrheit“, Tastenkabarett 2. Dezember 2011 Trifolie • „BAZURR“, visuelle Comedy

Uhr & Kultur e. V. • 78120 Furtwangen • Bismarkstrasse 9 fon 0 77 23–75 56 Kleinkunst mobil 01 71–75 05 842 ... mit Herz und Humor fax 0 77 23–92 91 35 www.kulturfabrik-furtwangen.de info@uhr-und-kultur.de

Überblick

11. März 2011 Der Fälscher Wolfgang Berger Die besten Lieder und Geschichten seit 1993, Musik Kabarett


Ich Ich liebe liebe meine meine Brille Brille ... ... Ich liebe meine Brille ... ... aber Sarah liebt mich

R R

I A N T I A N T

Wir freuen uns auf Ihren Besuch: Wir freuen uns auf Ihren Besuch: Wir freuen uns auf Ihren Besuch:

E

G

A

STERU

E E * *

A

EI

*

G

BE

G G

A

STERU EI STERU EI

G SG S G S N N N

B EB E G G

... aber Sarah liebt mich besonders mit meinen ... aber Sarah liebt mich Kontaktlinsen. besonders mit meinen Kontaktlinsen. besonders mit meinen Kontaktlinsen.

R

A N T

Jetzt AIR OPTIX®® Jetzt AIR OPTIX Kontaktlinsen testen. ® Kontaktlinsen testen. Jetzt AIR OPTIX Kontaktlinsen testen.

I

*Die Begeisterungs-Garantie umfasst ausschließlich die Kosten für 2 AIR ® OPTIX Kontaktlinsen (Bedarf für einen Monat). Anpassoder Beratungs*Die Begeisterungs-Garantie umfasst ausschließlich die Kosten für 2 AIR kosten®des Augenoptikers werden nicht Monat). zurückerstattet. gilt OPTIX Kontaktlinsen (Bedarf für einen Anpass- Das oderAngebot Beratungs® beimBegeisterungs-Garantie Kauf Testlinsenpaares AIR OPTIX NIGHTdie & DAY AIR *Die umfasst ausschließlich Kosten für OPTIX 2 AIR kosten deseines Augenoptikers werden nicht zurückerstattet. Das®,Angebot gilt® ® ® ® ® ® AQUA,Kauf AIR OPTIXTestlinsenpaares for ASTIGMATISM AIR OPTIX AQUA MULTIFOCAL. OPTIX Kontaktlinsen (Bedarf für einen Monat). Anpassoder Beratungsbeim eines AIRund OPTIX NIGHT & DAY , AIR OPTIX® ® ® ® ® das CIBA VISION ® AIR OPTIX , AIR®OPTIX AQUA, und kosten desOPTIX Augenoptikers werdenCIBA nicht zurückerstattet. DasMULTIFOCAL. Angebot gilt AQUA, AIR for ASTIGMATISM undVISION AIR OPTIX AQUA ® ® ® ® ® Logo sind der Novartis AG.CIBA beim KaufMarken eines AIR OPTIX NIGHT DAYCIBA , AIRVISION OPTIX®® AIR OPTIX , AIRTestlinsenpaares OPTIX AQUA, VISION und &das AQUA,sind AIRMarken OPTIX® der for ASTIGMATISM Logo Novartis AG. und AIR OPTIX® AQUA MULTIFOCAL. AIR OPTIX®, AIR OPTIX® AQUA, CIBA VISION® und das CIBA VISION® Logo sind Marken der Novartis AG.


... mit Jörg Hegemann und Peter Reber an 2 Klavieren

Konzerte mit Jörg Hegemann sind für Blues & Boogie-Woogie Fans immer ein absoluter Hochgenuss, denn mit seinem Können und seiner Spielfreude gehört Hegemann mit zu den Besten in dieser Sparte Musik in Deutschland. Eine Steigerung erleben Konzerte mit ihm, wenn er seinen Partner Peter Reber dabei hat. Dann erklingen 2 Klaviere in absoluter Harmonie und begeistern das Publikum. Peter Reber spielt schon seit frühester Jugend Klavier. Charakteristisch für Reber ist sein feiner Anschlag und ein lockerer swingender Klavierstil mit hoher Präzision und pulsierendem Groove. Kein monotones Boogie-Woogie Piano sondern viel Dynamik und Melodie prägen seinen Stil. www.boogie-online.de www.joerghegemann.info

Freitag, 14. Januar 2011

Blues & Boogie-Woggie


Freitag, 11. März 2011 www.faelscher-kabarett.de

Die besten Lieder und Geschichten seit 1993, Musik-Kabarett Seine Passion sind Musikkabarett und Kabarett. Und seine Stärke ist es, dem Volk „aufs Maul zu schauen“ und dessen kleine Schwächen stimmgewaltig auf die Bühne zu bringen. In reiner mittelbayrischer Sprache bearbeitet er Themen wie die eigene Leich, den Junggesellenabschied oder auch die legendäre Hanghehn. (Hanghuhn) Er füllt mit feinstem Musikkabarett in ganz Bayern die Säle. Publikum und Presse sind begeistert. Bissig, frech und tabulos singt er sich durch seine Programme. Er ist längst kein Geheimtipp mehr, sondern Kult und Stern der Liedermacher- und Kabarettszene in Niederbayern, was er auch beim gemeinsamen Auftritt mit Gerhard Polt unter Beweis stellte. Wichtig bei seinen Programmen ist ihm, dass das Publikum Spaß hat und unbeschwert lachen kann – aber auch ab und an zum Nachdenken angeregt wird.

www.faelscher-kabarett.de

Wolfgang Berger

... ist – der Fälscher


www.die-laesterschwaestern.de

Die Lästerschwästern „Das Dilemma mit de’ Männer“ Wer rettet uns denn nun aus dem Jammertal – Männer oder Frauen? Und vor allem wie?

Weiblicher Macho steht gegen Männerversteherin, versöhnliches Seminarhaus gegen Umerziehungscamp, ein spielsüchtiger Gott gegen eine multitasking-fähige Göttin. Bös, skurril und gnadenlos werden die Unzulänglichkeiten beider Geschlechter ans Tageslicht gezerrt, auf ihre Überlebensfähigkeit geprüft und dem Humor preisgegeben. Seit 2004 stehen die „Lästerschwästern“ im Zweierpack auf der Bühne und präsentieren brisante Themen, über die Mann bzw. Frau so spricht, diskutiert, lamentiert oder eben lästert. Heiße Wortgefechte und eine umwerfende Mimik sind die Markenzeichen, mit denen sie ihr eigenes und das andere Geschlecht ironisch, doppeldeutig und rotzfrech auf die Schippe nehmen.

Freitag, 15. April 2011

Mit freundlicher Unterstützung:

Schrill und schräg, mit viel Esprit und Selbstironie, kauzigen Figuren und jeder Menge bissiger Gesellschaftskritik packen Dorothea Anzinger und Martina Wick-Laudahn dieses hochbrisante Thema an und garantieren einen zwerchfellerschütternden Abend.


. . . unterstützen Vereine, Schulen

Direktbank? Direktbank? Nein, Nein, danke!!! danke!!! und Kindergärten,

. . . vergeben regionale Aufträge, . . . zahlen Steuern in der Region,

. . . beraten vor Ort im persönlichen Wir stärken die Region und ... Gespräch ... schaffen Ausbildungs- und Arbeitsplätze, . . . und schaffen Vertrauen ... unterstützen Vereine, Region Schulen und Kindergärten, Wir stärken und ... durchdie Nähe. ... vergeben regionale Aufträge, Wir stärken die Region und . . . ... zahlen. .Steuern in der Region, . schaffen Ausbildungsund ... beraten Ort im persönlichen . . .vor schaffen Ausbildungs-Gespräch, und Arbeitsplätze, ... und schaffen Vertrauen durch Nähe. Arbeitsplätze, . . . unterstützen Vereine, Schulen . . . unterstützen Vereine, Schulen und Kindergärten, und Kindergärten, . . . vergeben regionale Aufträge, . . . vergeben regionale Aufträge, . . . zahlen Steuern in der Region, . . . zahlen Steuern in der Region, . . . beraten vor Ort im persönlichen . . . beraten vor Ort im persönlichen Gespräch Gespräch . . . und schaffen Vertrauen . . . und schaffen Vertrauen durch Nähe. durch Nähe.

Das Eine für alles. Scope. Mobile Video Sprechstelle? Schnurloses Festnetztelefon? Siedle Scope ist beides – und mehr. Denn selbst Hausfunk tionen wie Licht, Garagentor oder Jalousien lassen sich mit Scope mobil steuern. www.siedle.de/scope


www.hennesbender.de

Hennes Bender

Was hat er in den 20 Jahren seines Bühnenschaffens nicht alles gemacht ... den „Hamlet“ gespielt, Musik gemacht, Comedypreise bekommen und mit seinem Ruhrgebietslexikon „Komma Lecker Bei Mich Bei“ sogar einen kleinen Bestseller verfasst. Ja, beinahe hätte Hennes Bender sein 20jähriges Bühnenjubiläum gefeiert. Doch dann kam er sich irgendwie doch zu jung vor. Stattdessen besinnt er sich in seinem fünften Programm ERREGT! auf seine Ursprünge, nämlich das, was ihn damals angetrieben hat auf die Bühne zu gehen: Die schiere Wut über die Dummheit und die Ungerechtigkeit der Welt. Denn Erregung ist mehr als biochemischer Vorgang, der das Blut schneller fliessen lässt und den Puls zum Anschlag bringt. Es ist mehr als die Ausstoßung von Endorphinen und Adrenalin. Es ist mehr als ein Motto. Es ist eine Lebenseinstellung, eine laute und klare Stellungnahme in einer Welt die keine Gnade kennt. Und deswegen ist Hennes Bender ERREGT! In jeder Beziehung. Dabei lässt er den Blick aufs große Ganze nie aus den Augen und geht stellvertretend für alle als „HB-Männchen“ in die Luft.

Freitag, 13. Mai 2011

Mit freundlicher Unterstützung:

Hennes Bender „ERREGT !“


Die Adressen für Ihre Gesundheit

Baumannstrasse 15 • 78120 Furtwangen Telefon 07723–2271 • Fax 07723–3046


Wenn „Es nicht schaffen“ immer solche Ergebnisse zeitigte, würde man es sich künftig zweimal überlegen, jemanden viel Erfolg zu wünschen.

Freitag, 10. Juni 2011

www.akascht.de

DUO AKASCHT „It’s a long way to the top–Zwei Rocker packen ein“ “Tschaka!!” der Motivationsbefehl der neunziger Jahre hat für die beiden Rockmusiker Hans von Chelius und Stefan Erz seine Wirkung komplett verfehlt. Rückwärts gesprochen wird aus „Tschaka“ „Akascht“ und eine Aufforderung für die zwei übermäßig talentierten Sänger und Songwriter mit großer Gelassenheit ihre holperige Karriere im Musikbusiness voller Witz und Selbstironie Revue passieren zu lassen. Immer wieder standen sie knapp vor dem Durchbruch – mal gemeinsam, mal jeder für sich. Das Duo erzählt von seinen absurden Erfahrungen mit der Musikindustrie, von kuriosen Auftritten und all den falschen Versprechungen, denen die jungen Künstler nur allzu gerne auf den Leim gingen, sehr zum Vergnügen ihres heutigen Publikums. Inmitten der grotesken Anekdoten zeigen die zwei ausgebufften Profis immer wieder, wo die Audiowurst wächst. Was die beiden phänomenalen Stimmen, sich selbst mit zwei Gitarren begleitend, zaubern, ist großes Kino.


Foto: Hajo Rebers/pixelio.de

Der Partner fürs Lesen Morys Hofbuchhandlung

Wilhelmstraße 3 · 78120 Furtwangen · Telefon 077 23 - 50 42 77 · Fax 077 23 - 50 42 76 www.morys-hofbuchhandlung.de · furtwangen@morys-hofbuchhandlung.de


www.robertgriess.de

Robert Grieß

Je schlechter die Lage, desto besser die Kabarettisten. Er hat als Wirtschaftskabarettist schon Manager gecoacht und sich der SPD als Kanzlerkandidat angedient. Nun aber geht er für seine fulminanten Rollenspiele auf den Spielplatz – wo er die Revolte plant. Robert Grieß, Kölns frechster Kabarettist, hat seine Paraderolle gefunden. Die heißt Stapper, ein Kölscher Prolet voller Hass auf alle Waldorf- und Montessori-Mamas. Auf dem Spielplatz debattiert der Stapper mit dem Schober, einem winselnden Alt-68er. Geschickt spaltet Grieß seine harten Attacken gegen „die da oben“ in drei Typen auf, die die verrutschte Welt wieder ins Gleichgewicht bringen wollen – zumindestens erst mal verbal. Und Grieß? Tja, der stellt sich selbst in Frage als „Großbourgeoisie-Bespaßer“, der bei Firmengalas die Belegschaft noch kurz vor der Entlassung aufmuntern soll. Treffsicher legt er den Finger auf die wunden Punkte. Doch das tut er mit so viel Witz, profunder Sachkenntnis und sprachlicher Virtuosität, dass man sich kaputt lacht, auch wenn es weh tut.

Freitag, 15. Juli 2011

Mit freundlicher Unterstützung:

„Revolte“ Kabarett


Sparkassen-Finanzgruppe

Sparkassen-Finanzgruppe

n: g sicher rderun esterfö glich!* sind mö te. sterRen Über sen-Rie Sparkas Mit der

Jetzt Ri

51%

rn: g siche rderun iesterfö * ! ch Jetzt R li g . sind mö erRente n-Riest Über arkasse p S r e d Mit

51%

Alt werden lohnt sich. Mit der Sparkassen-Altersvorsorge. Tel 07721 291-0 www.spk-swb.de

 Sparkasse Schwarzwald-Baar

. . . da bin ich mir sicher

Sie können zwar nicht ewig jung bleiben – aber sich aufs Alter freuen. Mit einer Sparkassen-Altersvorsorge entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen ein auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittenes Vorsorgekonzept und zeigen Ihnen, wie Sie alle privaten und staatlichen Fördermöglichkeiten optimal für sich nutzen. Vereinbaren Sie jetzt ein Beratungsgespräch in Ihrer Geschäftsstelle. Wenn’s um Geld geht – Sparkasse Schwarzwald-Baar.

Alt werden lohnt sich. Mit der Sparkassen-Altersvorsorge.

*Die Höhe der staatlichen Förderung für Ihr Vorsorge ist abhängig von Ihren Familienstand und Ihrer Lebenssituation.

Tel 07721 291-0 www.spk-swb.de

 Sparkasse Schwarzwald-Baar

. . . da bin ich mir sicher

ab 14,90 € pro Tag

Sie können zwar nicht ewig jung bleiben – aber sich aufs Alter freuen. Mit einer Sparkassen-Altersvorsorge entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen ein auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittenes Vorsorgekonzept und zeigen Ihnen, wie Sie alle privaten und staatlichen Fördermöglichkeiten optimal für sich nutzen. Vereinbaren Sie jetzt ein Beratungsgespräch in Ihrer Geschäftsstelle. Wenn’s um Geld geht – Sparkasse Schwarzwald-Baar.

*Die Höhe der staatlichen Förderung für Ihr Vorsorge ist abhängig von Ihren Familienstand und Ihrer Lebenssituation.

Christine Trenkle Wilhelmstraße 6 78120 Furtwangen

Tel. 07723 50422-77 info@christine-web.de


Ein kabarettistischer Leergang für artgerechte Unterhaltung Ob Abfall, Aktien oder Politiker, die Fragen bleiben: Schrott oder Wertstoff, entsorgen oder wieder verwenden? Veri, der Abwart, weiß, wie man sich unliebsamer Dinge mehr oder weniger legal entledigt - für 100.000 Jahre oder für immer. Beharrlich und mit seiner etwas eigenwilligen Logik geht er nicht nur Müllsäcken, sondern auch den Dingen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft auf den Grund. Auf Fragen, die niemand stellt, kennt Veri die Antworten. Antworten, die überzeugen – jedenfalls den Veri. Oder haben Sie gewusst, dass Frauenparkplätze eigentlich ein Schwindel sind? Und wie man Atomabfälle artgerecht entsorgt? In seinem ersten abendfüllenden Soloprogramm verkörpert der Malterser (Luzern) Kabarettist Thomas Lötscher die etwas linkische aber liebenswerte Figur des Abwarts Veri überzeugend. Seine Geschichten beginnen harmlos, führen jedoch oft auf abstruse Art in unerkannte Tief- oder Abgründe. Doch man kann ihm einfach nicht böse sein. Und immer bleibt Platz im Programm, um spontan eine Aktualität oder lokale Gegebenheit kabarettistisch zu verarbeiten.

www.abwart.ch

Freitag, 9. September 2011

Veri, der Abwart Mit freundlicher Unterstützung:

„Ab- und Zufälle“


bei der Kulturfabrik Furtwangen

...voller Energie

Die EGT Unternehmensgruppe wünscht viel Spaß und gute Unterhaltung!

bei der Kulturfabrik Furtwangen

EGT Unternehmensgruppe Schonacher Straße 2 78098 Triberg www.egt.de

Die EGT Unternehmensgruppe wünscht viel Spaß und gute Unterhaltung!

EGT Unternehmensgruppe Schonacher Straße 2 78098 Triberg www.egt.de

Über 110 Jahre Kompetenz: Energievertrieb, Energieversorgung, Elektrotechnischer Anlagenbau

abrikfuwa_d.indd 1

10/20/2010 2:45:05 PM

10% Rabatt ... erhalten 100x140_4c_Kulturfabrikfuwa_d.indd Kulturfabrik-Freunde gegen Vorlage dieser Anzeige auf Düfte, Kosmetik und Wäsche Gültig bis 31.12.2011

Über 110 Jahre Kompetenz: Energievertrieb, Energieversorgung, Elektrotechnischer Anlagenbau

1

10/20/2010 2:45:05 PM


Kabarett Nach drei vollen Tourjahren mit ihrem Erfolgsprogramm „PAPANOIA – Die Leiden der jungen Väter“ haben Faber und Guth in bewährter Kongenialität ihr sechstes gemeinsames Programm geschaffen! In „Die Erlebniswarmduscher“ zeigen sie mehr denn je das, was seit Jahren an FaberhaftGuth begeistert: feinsinnige Wortgewalt, pointierte Songs, schauspielerische Vielseitigkeit, virtuoses Typenkabarett, Sprachwitz, Ideenreichtum und Spritzigkeit. Dietrich Faber und Martin Guth erfinden sich mit jedem Programm wieder neu und bleiben sich doch treu. Authentisch, frisch, nahezu intim und musikalischer denn je, lädt Deutschlands bestes Kabarettduo (WAZ) seine Zuschauer ein, an dem teilzuhaben, was alle bewegt, deren Kinder aus dem Gröbsten heraus sind, man selbst aber gerade in das Gröbste hineingerät: Die Mitte des Lebens. Auf dem Gipfel des beruflichen Erfolges soll man sein, lässiger Stress und coole Zeitlosigkeit gehören zum guten Ton. Mit dogmatischer Planung wird sich angestrengt entspannt und in pauschale Erlebnis-Wellnesswochenenden gestürzt, samt Salami-Aufgüssen und Bauch-Beine-Po-Kursen für Arme. Und dann muss aber auch noch mal was total Verrücktes erlebt werden. Natürlich mit der angemessenen Kontrolle und allen gewohnten Annehmlichkeiten.

www.faberhaftguth.de

Freitag, 7. Oktober 2011

FaberhaftGuth

„Erlebniswarmduscher“


www.axelpaetz.de Tasten-Kabarett Ein durch langjährige Ehe und Kindererziehung gestählter Familienvater schildert mit klaren Worten und viel Musik seine in den dunklen Schluchten des brutalen Alltags erworbenen Erkenntnisse auf allen Gebieten des täglichen Lebens. Zwischen Geburtstrauma und Seniorenresidenz hat Axel Pätz nicht nur gelernt, wie man die Familie heldenhaft den Klauen eines schwedischen Möbelriesen entreißt und dass in weiten Teilen der Bevölkerung immer noch erschreckend viel Unwissen über die fachgerechte Lagerung von Leichenteilen herrscht, sondern auch seinen Blick geschärft für die wirklich wichtigen Dinge des Lebens. So präsentiert er sich als erfahrener Lebensberater, der mit Worten und Liedern bereitwillig Auskunft gibt, und sich dabei virtuos auf Piano, Akkordeon, Concertina und Eierschneider begleitet. Am Ende des Abends ist jedenfalls klar: Das Leben ist zwar grausam, kriminell und voller Gefahren, doch wenn man, wie Axel Pätz, „Ja!“ sagt zu Mugabe, Dinkellolly und Westerwelle, dann wird eines Tages vielleicht auch der verzweifelte Aufschrei einer gequälten Kreatur erhört. Aktuell: Axel Paetz gewinnt den Puplikumspreis 2010 bei der St. Ingberter Pfanne.

Freitag, 4. November 2011

Axel Pätz

„Die ganze Wahrheit“


www.trifolie.de

www.axelpaetz.de

„B A Z U R R“ Schon ihr erster Auftritt in Furtwangen war ein großartiger Erfolg. Auch in ihrem zweiten Programm zeigt Trifolie visuelle Comedy – eine schreiend komische Mischung aus Clownerie, Pantomime und Comicstrip. In „Bazurrr“ nehmen sie Filmthemen wie z.B. Western, Flußfahrten oder Naturfilme auf‘s Korn und beenden die Filme so, wie wir es schon immer mal sehen wollten... Axel Vandenabeele, Sven Stutzenberger und Rolf Neuendorf stellen ihre Art von Humor vor - mal ironisch, mal rabenschwarz. Mit präziser Körpersprache und herrlichem Mienenspiel seziert das Trio jeden Charakter, Kostümierung und Komik treiben dem Zuschauer die Tränen in die Augen. Jede Szene ist mit dem passenden Soundtrack versehen, und so lassen sie Situationen entstehen, die zunächst einfach und realistisch erscheinen, um dann allmählich ins Absurde zu driften. Trifolie tourt international und ist Preisträger zahlreicher Kleinkunstwettbewerbe. Zuletzt gewannen sie 2008 den „Stockstädter Römerhelm“.

Freitag, 2. Dezember 2011

Trifolie

„BAZURR“


…………………………………………………………… Plz/Ort:

Strasse:

…………………………………………………………… ab.

……………………………………………………………… (Bank)

(Kassierer)

…………………………………………………………

(Datum)

…………………………………………………………

(Schriftführer)

(Unterschrift)

…………………………………………… (Ausweis))

…………………………………………………………………………… …………………………………………………………………………………………..

BLZ

Konto-Nr.: ………………………………………………………… bei der:

Den Mitgliedsbeitrag buchen Sie bitte von meinem Konto

Geb.-Datum: …………………………………………………….. Telefon: …………………………………………………………………………..

…………………………………………………………………………..

…………………………………………………………… Vorname: …………………………………………………………………………..

Name:

Wir freuen uns, dass Sie in unserem Verein Mitglied werden wollen und bedanken uns ganz herzlich. Unser Jahresbeitrag beträgt 15,– EUR.

Mitgliedsantrag


Vorverkaufsstellen

design+druck • www.i-pro.de • 0 77 25–91 56 38

Vorverkaufsstellen

Vorverkauf Abendkasse

12,– EUR 14.– EUR

Vorverkaufsbeginn immer 14 Tage vor der Veranstaltung ! Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Arbeit durch Ihre Mitgliedschaft unterstützen würden. Unser Jahresbeitrag beträgt 15,– EUR. Zur Anmeldung verwenden Sie bitte den umseitigen Mitgliedsantrag – vielen Dank.


Kulturfabrik Furtwangen