Page 1

t f o l

i

r

A

o

r

in

P

c

e

h

M it

e

k

t

u

r


P h oto sh o p

M A I

N G U Y E N

re s e r ve d

- Lo w

h u o n g ma i n g u yen @ o u tl o o k .d e

Pol y

Po r t ra i t

P h o to

-

I l l u t rato r

.

H U O N G

©

Al l

ri g h t s

A rc h i te k tu r

&

G e st a ltu n g

B AC H E LO R “ Yo u r

t a l e n t

i s

G o d ’ s g i f t to yo u . Wh at yo u d o w i t h i t i s yo u r g i f t ― Le o B u s c a g l i a , L i v i n g , Lov i n g & Le a r n i n g

b a c k

to

G o d .”


Projekt I Einzel Projekt - Bachelor Arbeit F r e i e F o t o a k a d e m i e S t u t t g a r t Projekt II

Praxis - Umbau denkmal Haus in Botnang

Projekt III

Praxis - Pergola ParkInn Hotel Stuttgart

Fotographie


Projekt I Freie Fotoakademie Stuttgart Bachelor Arbeit WS 18/19


Betreuer: Prof. Tobias Wulf A U F G A B E S T E L L U N G Die bestehende Freie Fotoschule in Stuttgart plante eine Erweiterung des Bildungsangebots zur Ausbildung von professionellen Fotografen unter Einschluss der Richtung Fotodesign, wobei die akademische und dabei sehr praxisnahe Bildung für Heranwachsende und erwachsene Menschen im Vordergrund stand. Das zur Verfügung stehende Grundstück befand sich in einer parkartig begrünten Baulücke zwischen repräsentativen Villen der Gründerzeit, die heute hauptsä ros, Institute und Kanzleien, aber auch zum Wohnen genutzt werden. Richtung Nordwesten hatte man einen spektakulären Ausblick über den Stuttgarter Talkessel. Das Grundstück war sowohl über die „Stafflenbergstraße“ als auch über die hangseitig parallel verlaufende Straße „Im Schellenkönig“ erschlossen. In nordwestlichen Bereich befindet sich im ein Bestandsgebäude, welches erhalten bleiben musste. Das gesamte Grundstück stand unter Erhaltung und Respektierung des bestehenden denkmalgeschützten Hauses zur Verfügung. Der prägende Baumbestand des Grundstücks sollte beachtet und nach Möglichkeit erhalten werden.

V i s u a l i s i e r u n g

Fa s s a d e

-

Ve c to r Wo r ks

.

R e n d e r Wo r ks

.

A d o b e

P h o to s h o p


fokussieren

aufnehmen


N

K

O

N

T

E

X

T

Die Arbeit antwortet auf den Kontext mit einem gut angepassten horizontal gegliederten Gebäude, das sich in seiner Stellung weit-gehend am Baufeld orientiert. Es orientiert sich mit der straßensei-tigen Flucht an der Stafflenbergstraße 32, ohne sich in dem Vor-dergrund zu drängen oder dominiert zu wirken. Damit fügt es sich wohltuend ein, ist zurückhaltend, dennoch in seinem Erschei-nu ngsbild klar, eigenständig und dem Standort angemessen. Durch seine Länge und Bauform wird ein baulicher Abschluss des Fotoakademiegeländes nach Süden geschaffen, dessen Wirkung sich nach innen, zur Akademie hin, entfaltet. Es entsteht eine mittiger Erschließungsraum der Akademie, als Herzstück des Geländes. Trotz des komplizierten Geländegefälle gelingt es, diesen Innenraum, ohne eine störende, behindernde Raumverteilung anzulegen und daher eine einfache und schöne Großzügigkeit des kleinen Außenraum zu erreichen.

I d e e d a rste l l u n g

D a c h d ra u f s i c h t


K

O

N

Z

E

P

T

Die Erschließung erfolgt eindeutig von der neuen Akademie, eine Anpassung erscheint, aber problemlos, ohne dass der Entwurf an Kraft und Ausdruck verliert. Durch eine geringere Gebäudetiefe kann auftragende Innenbauteil verzichtet werden. Der Entwurf besteht aus zwei klaren Baukörpern mit unterschiedlicher Auswahl an Fassadenmaterial, das sowohl in funktionaler Hinsicht als auch städtebaulich einen guten Lösungsansatz bietet. Trotzdem bilden sie einen einheitlichen Baukörper. Die Sandsteinseitenfassade des vorderen Hauses fügt sich gut in der Umgebung mit den massiven Nachbargebäuden ein.

G r u n d r i s s

2 .

O G

G r u n d r i s s

1 .

O G

G r u n d r i s s

E G


K

O

N

Z

E

P

T

Die vordere komplette verglaste Fassade, erlaubt nicht nur einen schönen Ausblick von dem Gebäude auf das Tal, sondern auch gu-ter Beleuchtungssituation für den Haupteingang im EG und die Seminarräume im 1.OG. Durch die Verbindung der Spiraltreppen vom EG zur größeren Ausstellung im 1.OG entsteht das Zusam-menspiel zwischen den zwei Gebäudeteilen. Dieser Kontrast zwi-schen der kreisförmigen Spiraltreppe und dem quadratischen Hof wertet den Entwurf in seiner Besonderheit auf. Die reflektierende, doppelt verglaste Fassade für das Hinterhaus unterstützt den visu-ellen Kontakt zum Außenraum. Der konstruktive Raster 2x2 Meter bildet eine gute und wirtschaftliche Basis für den innere Aufbau, wenngleich die konsequent durchgeführte Umsetzung in einigen Nutzungsbereichen Ineffizienz in die Ausstellung bringt. Die Grundrissorganisation scheint innerhalb dieses Rasterserstbele-gung gut organisiert zu sein. Auf Grund der Barrierefreiheit für ei-ne große Menge von Studierenden und Besuchern werden die Vortrags- und Seminarräume im gleichen Geschoss angeordnet. Das Labor und drei Ateliers werden im 2.OG angelegt, was eine ruhige Atmosphäre für die Durchführung von Forschungsarbeit und dem Selbstudium bietet. Allerdings verlieren sie keinen Kontakt mit dem gesamten Haus durch eine Vielzahl von Fensteröffnung im Flur. Die Anordnung der Treppe räume an den Seiten der Ausstellung trennt das Apartment von dem Rest des Gebäudes. Die vorge-schlagte Planung stellt insgesamt einen guten Vorschlag zur Lösung der Aufgabe dar.

A n s i c h t

A n s i c h t

S ü d

N o rd

Q u e rs c h n i tt

L ä n g s s c h n i tt


V i s u a l i s i e r u n g

I n n e n ra u m

-

Ve c to r Wo r ks

.

R e n d e r Wo r ks

O r i g i n a l e R e n d e r i n g R e n d e r Wo r ks

M o d e l l

M

1 : 1 0 0

.

A d o b e

P h o to s h o p


V i s u a l i s i e r u n g

Fa s s a d e

-

Ve c to r Wo r ks

.

R e n d e r Wo r ks

.

L u m i o n

.

P h o to s h o p


Š

A l l

ri g h ts

re s e r ve d


Projekt II Umbau Denkmalhaus Botnang Stutttart Praxis Projekt 2018


Büro: Winfried Elflein Architektur + Projektmanagement A U F G A B E S T E L L U N G Das Projekt geht um den Umbau des denkmalgeschützten „Alten Pfarrhauses“ in Botnang Umbau der Erdgeschosswohnung zur Nutzung durch eine 4-köpfige Familie. Anbindung des Obergeschosses durch eine interne Verbindungstreppe. Fassade - Anpassung der Fenster / EG an den Bestand - Neuer Balkon / Westseite / DG - Neuer Schornstein für Kaminofen im EG - Verbringung Thermosolaranlage / Südfassade auf das Garagendach. Innenraum Erdgeschoss - Zusammenlegung Küche + Wohnraum - Einbau eines neues Bades plus Gäste-WC - Einbau einer Verbindungstreppe zu den angeschlossenen Räumen im OG Obergeschoss - Einbau einer Verbindungstreppe ins EG - Verlegung des WCs zur Schaffung eines Flurs. Dachgeschoss - Vorbereitung des Ausbaus der DG-Wohnung - Schaffung eines neuen Freisitzes / Balkon

©

C o py r i g h t s

-

Fo to.

D e n k m a l

H a u s

B o t n a n g

-

S tu ttg a r t


Vorbereitung des Ausbaus der DG-Wohnung Schaffung eines neuen Freisitzes / Balkon Das Projekt geht um den Umbau des denkmalgeschützten „Alten Pfarrhauses“ in Botnang Umbau der Erdgeschosswohnung zur Nutzung durch eine 4-köpfige Familie. Anbindung des Obergeschosses durch eine interne Verbindungstreppe. Fassade Anpassung der Fenster / EG an den Bestand Neuer Balkon / Westseite / DG Neuer Schornstein für Kaminofen im EG Verbringung Thermosolaranlage / Südfassade auf das Garagendach.

14,57

24

5,41

28

86 1,41

2,73

86 1,41

3,66

28

57

28

1,72

1,37

4,46

28

1,16

24

86 1,41

95

86 1,41

63

24

24 24

BRH 88

3,66

56 55

18

57

20

50

21

56

4

21

BRH 88

8 14

16/20

2,859 3,63

HEA140

2,46

21

10,493

6 67 86 1,41 1,36 5 4,94

C

1,94 5 2,77

5 3,13

5 46

5

18/24

86

86 1,41

BRH 88

20

kein Stuck

kein Stuck

kein Stuck

8 84

1,96

Raum

1,25

1,02

2 1,18

86

Strebe

Dachgeschoss Vorbereitung des Ausbaus der DG-Wohnung Schaffung eines neuen Freisitzes / Balkon

po

8

5

18

2,80

8

30

3 10,49

25 48 5,72

3,63 kein Stuck

Deckenöffnung 3x: ca. 50x50cm auch in OG + DG

pos 01.009

2 20

1,42

2,50

1,50

pos 01.001

Bereich für Sondierung der Leitungen frei legen

abgehängte Holzdecke

4

5 4,94

26

Strebe

28

20/24

abgehängte Holzdecke

5 4,94

2

1,52

3 1,96 UK Sturz ca. 2,40

5 4,94

77

37

49

8 6,15

15 5 4,94

9

4,46

20/24

18/20

8 1,42 5 4,94

21/26

2,85

21

2,07 Kachelofen

28

20/28

86 1,41

1,73

18/24

3,66

18/24

16/20

2

pos 06.001

18/22

28 18/24

Stuck

1,50

Bereich für neue Stütze frei legen

20

86 2,01

28

44

Stuck

16

62

abgehängte Holzdecke

93

8

1,70

1,66 2,80

86 1,41

3 1,00 21

21

20/17

UK Sturz LH 2,33

18/18

6 67

86 1,41

2 20

3,97 2,71

Stuck

EUV

20/17

86 1,41

4

Stuck

20/24

30/16

Stuck

4,85 1,75

abgehängte Holzdecke

15

Obergeschoss Einbau einer Verbindungstreppe ins EG Verlegung des WCs zur Schaffung eines Flurs.

4,46

1,39

98 2,01 18

93

86 1,41

5

56

8

14

21

3 10,49

Umbau/Denkmal Haus Löhnert Bauherr: Familie Thomas Löhnert Eltingerstraße 69, 70195 S-Botnang

28

59 1,74

BRH 88

85 2,01

5 95

8

28

8

5,41

3,97

2,71

86 1,41

86 1,41 1,39

8 4,85

Stuck

8 4,85

1,39

Stuck

8 4,85

Innenraum Erdgeschoss Zusammenlegung Küche + Wohnraum Einbau eines neues Bades plus Gäste-WC Einbau einer Verbindungstreppe zu den angeschlossenen Räumen im OG

8 4,85

3,67

5

86 1,41

pos 04.00

BRH 88

BRH 88

D

BRH 88

24

BRH 88

24

BRH 88

1,18

24

24

24

2

Stuck

24

Projekt 1

BRH 88

1,18

4

1,18

4 1,18

86 1,41

BRH 88

EUV

24

Stuck

72

BRH 88 24

BRH 88

24

BRH 88

24

24

24

72

24

24

BRH 88 24

3,63

24

73

28

86 1,41

2,04

24

1,50

28

31

28

86 1,41

33

2,50

28

5,41

98

1,70

86 1,41

28

18 12

70

2,50

4

44

60

18

5

18

1,21

98

3,57

18

28

88

27

2

24

86 1,41

2,44

8

3,57

Ansicht Ost

24

2

24

24

14,57

24

73

3,63

86 1,41

[Stand:10.07.1961] 24

B e st a n d Das Projekt geht um den Umbau des denkmalgeschützten „Alten Pfarrhauses“ in Botnang Umbau der Erdgeschosswohnung zur Nutzung durch eine 4-köpfige Familie. Anbindung des Obergeschosses durch eine interne Verbindungstreppe.

Wohnzimmer ∇ OK FFB = -0,0015 / 361,6745 NN ▼ OK RFB = -0,0455 / 361,629 NN *RFB = Bestand / Pitch-Pine Aufbau Fußbodenheizung: 45,5 mm 13,5 mm Parkett HARO Eiche 4000 2 mm Trennlage Thermisto ÖKO 30 mm

14,57

72

86 1,41

86 1,41

28

57

3,66

28

1,72

1,37

4,46

28

1,16

24

86 1,41

95

86 1,41

63

24 14,57 24

5,41

24

BRH 88

72

2,73

86 1,41

24

3,66

28

24

Grundriss EG Bestand

28

86 1,41

57

28

1,72

1,37

4,46

28

1,16

24

86 1,41

95

86 1,41

63

24

72

24

86 1,41

M 1:100

BRH 88 24

BRH 88

24

24

BRH 88

24

A

28

2,73

B

5,41

24

24

24

1,00

24

2 3,57

4 1,18 86 1,41

8

1,39

Stuck

8 4,85

8 4,85 1,39 24

86 1,41

24

1,27

1,26 4

56

56

18

20/17

8 14

21

3 10,49

6 67

BRH 88

86 1,41 86 1,41

Stuck

4,94 6 1,39 1,42

8

86 1,41

86 1,41

BRH 88

5

5 4,94

1,36 5 4,94

56

9 3,63

86 56

4

21

10,675

86 21 1,41

32

2,85

21

2 1,18

1,25

86 1,41

21

30

14 86 2,01

1,02

Deckenöffnung 3x: ca. 50x50cm auch in OG + DG pos 06.

D ca. 2,56

BRH 88

Bereich für Sondierung 7 78 der Leitungen frei legen 30

8

abgehängte Holzdecke

55

18

57

20

50

20

24

24

24

20/24

pos 03.005

BRHkein88Stuck

BRH 88

2,80 5 2,23

Stuck 18/20

24

BRH 88

3 10,49

21

21

37 4,94 25

1,39

86 1,41

BRH 88 BRH 88

16

49

92

5 2,77

pos 01.009

86

BRH 88 Stuck

4,94

pos 01.007 3,30

HEA140

1,76

86 2,01

84

20/28

6 kaputt

24 2,44

86 1,41

2

16/20

BRH 88

C

24

24 24 74

14,57

3,63

24

73

28

86 1,41

2,04

24

Dachgeschoss Vorbereitung des Ausbaus der DG-Wohnung Schaffung eines neuen Freisitzes / Balkon

1,50

28

31

28

86 1,41

33

2,50

28

5,41

98

86 1,41

28

18 12

70

2,50

60

18

abgehängte Holzdecke LH 2,46

abgehängte Holzdecke LH 2,44

445

18

1,21

98

3,572

18

28

88

27

86 1,41

2,44

24

4,60

8

3,57

3,63

24

2

24

73

86 1,41

24

24

14,57

7 1,49

1,35

A

B

1,481

74

kein Stuck LH 2,36

1,704

5 5,04

27

88

2,665

20 1x Olive / Flügel abschliessbar. Verglasung P5A, gem. DIN EN 356, Prüfnorm für angriffhemmende Verglasung

3 2,86

2 3,57

18 18

8

28

1,36

5

44 1,21

98

50

C

5 5,04

4

60

18

Rohstah

Attika QKamin

Für Anschluss Frischluft von hinten

kein Stuck

86 1,41

18 12

70

Stuck

1,70

86 1,41 2,50

D

BRH 88

98

Abruch/Decke für Treppenöffnung

5,085

2,50

28 28

20/24

3,60

33

1,06

28

86 1,41

4 3,38

31

Abruch/Decke bis Mitte / Deckenbalken Sägeschnitt machen !!!

6

24

24 1,50

28

5,41

Stuck

20

Stuck

1 1,55

73 8 1,96 2,01

pos 01.009 15

BRH 88

567

5 5,04

28 2,04

86 1,41

50

5 46 Stuck

18/24

73

24

20

18/20

pos 06.002

15

2 1,18 2,863

24

24

BRH 88

BRH 88

pos 04.003

abgehängte Holzdecke

Bereich für Sondierung der Leitungen frei legen

BRH 88 3,63

24

2,63

1x Olive / Flügel abschliessbar. Verglasung P5A, gem. DIN EN 356, Prüfnorm für angriffhemmende Verglasung

Träger HEA 160

86 2,01

57

Stuck

18

Raum 6

5 3,13

2,465

86 1,02

84

18/24

21

21

HEA140

1,25

D

21

3,99

49

55

LH/UK Sturz 2.32 OKFFB

C

BRH 88

18

kein Stuck

abgehängte Holzdecke LH 2,46

Ausbau Deckenbalken komplett, evtl. Wiedereinbau an geplanter Stelle !!! 4,60

5,72

BRH 88

30

2,50

Raum 7

20/24

85

86 2,01

23

abgehängte Holzdecke

1

Stuck

1,50

pos 04.003

Strebe

BRH 88

12/20

5 4,94

9

28

1,94

5 4,94

3,65

20/24

18/20

1,524

7

1,35

86

Stuck

pos 01.006 1,15

Raum 3

pos 04.001

Bereich für Sondierung der Leitungen frei legen

4,46

pos 01.010 20/28

8

8 6,15

11

15

26

5

28

9

2

kein Stuck

Raum 2

Abruch/Decke bis Mitte / Deckenbalken Sägeschnitt machen !!!

48

2,07

7 2,07 3,75

17 Stg 17.3x28

Kachelofen

Stuck

Stuck

pos 01.008 28

1,20

21/26

772

18/22

3,66

Stuck

4,94

2,859

Stuck

pos 04.001

2,50 2,30

21 9

1,73

18/24

Raum 5 18/24

pos 01.002

pos 01.003

16/20

28 18/24

Deckenöffnung für neue Trepe

1,50 pos 04.001

pos 01.004

1,645 7 36

Raum 4

28

44

93

1,66

62

86 1,41

3,97

86 1,41

18 3 1,00 Stuck

5

pos 01.005

Stuck

20

LH 2,49

8

5 4,94

UK Sturz LH 2,33

18/18

1,70 UK Sturz ca. 2,40

20/17

2,80

564

86 1,41

BRH 88

21 EUV

LH 2,51

49

2

5

Für Anschluss Rauchabgang

49

BRH 88

56 86 1,41

8 14 67 4,94

86 1,41

86 1,41 1,396

20

C

pos 04.002

pos 01.010 pos 01.008 20/24

30/16

pos 06.004

89

8

Stuck

pos 01.010

kein Stuck

2 1,18

BRH 88

4,46

Raum 8

3,63

8

24

24

BRH 88

28

1,75

Stuck

Stuck

15

Deckenöffnung 3x: ca. 50x50cm auch in OG + DG

6

21

pos 01.001

pos 01.009

Stuck

21

21

10,493

pos 06.001

1x Olive / Flügel abschliessbar. Verglasung P5A, gem. DIN EN 356, Prüfnorm für angriffhemmende Verglasung

2,71 98 2,01

34

Stuck

24

77

8 3,66

93

abgehängte Holzdecke

15 5 54 pos 06.001

3 1,96 UK Sturz ca. 2,40

1,36 5 4,94

1,94 5 2,77

5 3,13

5 46

2,46

2

abgehängte Holzdecke

20

Strebe

1,96

86

BRH 90

59 5

1,74

BRH 88

50

kein Stuck

5

18/24

86

21

4 20

86 1,41

57

kein Stuck

Obergeschoss Einbau einer Verbindungstreppe ins EG Verlegung des WCs zur Schaffung eines Flurs.

20

Bereich für Sondierung der Leitungen frei legen

8 1,42

18

3,63

kein Stuck

37 25

49 48 20/24

5,72

55

24

95

BRH 88

85 2,01

5

Strebe

56 18

Stuck

30

3 10,49

21

2,07

2,50

1,50

5 4,94

26

20/24

18/20

4

abgehängte Holzdecke

5 4,94

5 4,94

5 4,94

20/28

1,52

Strebe

1,42

8

28

4,46

93

15

18/24

21/26

2

77

28

18/24

44

16/20

9

86 1,41

BRH 90

Bereich für Anschluss/ neuer Ofen und neue Stütze frei legen

Bereich für neue Stütze frei legen

86 2,01

18/24

3,66

BRH 88

28

1,73

abgehängte Holzdecke

18/22

1,70

1,50

Stuck

16

28

8 6,15

62

1,66

6 67

86 1,41

8

1,16

4,85

Stuck

4,85

4,85

28

95

86 1,411,26

3 1,00

UK Sturz LH 2,33

18/18

Kachelofen

21

21

20/17

21

Innenraum Erdgeschoss Zusammenlegung Küche + Wohnraum Einbau eines neues Bades plus Gäste-WC Einbau einer Verbindungstreppe zu den angeschlossenen Räumen im OG

EUV

4,60

28

BRH 85

5,41 3,97 2,71

Stuck

8 14

3 10,49

56

4

Stuck

20/24

1,80

24

BRH 88

BRH 88

86 1,41

BRH 88

abgehängte Holzdecke

30/16

28

86 1,41

86 1,41

3,66

28

4,46

1,75

18

86 1,41

5

BRH 88

Raum 1

23

Stuck

28

98 2,01

24

93

1,39

5

86 1,41

8

3,66

59 1,74

28

2,73

5 3,67

86 1,41

8

28 85 2,01

5 95

15

2,85

24

24 1,18

4 1,18 86 1,41

8 4,85

5

1,39

8 4,85

5,55

89

Stuck

2,80

24

24

1,18 86 1,41

BRH 88

5 3,67

Stuck

8 4,85

5,41

3,97

2,71

2 20

BRH 88

EUV

24

1,39

Stuck

BRH 88

Stuck

86 1,41

8 4,85

BRH 88

24

EUV

4 1,18

Fassade Anpassung der Fenster / EG an den Bestand Neuer Balkon / Westseite / DG Neuer Schornstein für Kaminofen im EG Verbringung Thermosolaranlage / Südfassade auf das Garagendach.

BRH 88

24

BRH 88 Stuck

kein Stuck LH 2,36

1 1,48

24

24

Stuck

86 1,41

[Stand:10.07.1961]

2,04

24

28

3,77

23 8

98 1,41

28

21

28

1,50

1,04

28

2,55

BRH 88

86 1,41 9

24

1,52

Grundriss EG

28

16

94

1

D

BRH 88

A b b r u c h BRH 88

BRH 88

BRH 88

87

1,16

86 1,41

24

Ansicht Ost

2,58

BRH 88

[Stand:14.11.1996]

28

4,60

24

14,85

87

Grundriss EG Bestand

Grundriss EG Abbruch

M 1:100

M 1:100

14,57 24 63

24

4,46

5,41

86

23

57

5,41

2,50 98

28

1,70

86 1,41

70

2,50

18 12

18

98

28

2 3,57

18 18

27

24 2,44

86 1,41

8

88

3,77

5,41

28

BRH 88

1,50 31 28

23 8

86 1,41

28

28 33

98 1,41 1,50

28 28

98

1,04

86 1,41 2,50 2,55

7024

445

60 1,52 16

98

1,21 28 1

94

28

28

4,60 3,57

24

4 56

39

21

2,80

D

3

2,86

5 5,04

Stuck

3,70

BRH 88

D

neuer Holzbalken C24 12/28 Stuck

pos 03.005

44

5

2 3,57

73

86 1,41

2,04

28

31

28

23 8

86

33

28

98

1,41 BRH 88

BRH 88

86

70

18 12

60

1,4188 BRH

5,41

28

1,21

BRH 88

2,50

18

98

28

18 18

27

86

24 2,44

BRH 1,4188

neue Deckenbalken OG 8 88

24

2 3,57

5

C

74

1,02

BRH 88

pos 04.005

4,60

Stuck

86 1,41

4,94

6

86 1,41

3 10,49

21 37 25

56 21

21

86

30

Raum 12

891

4

Foto Bau

C

BRH 88

3,22 5

5 20

5,08

5,08

50

35

21

86 1,41

BRH 88

48 2,135

92

16 1,94

12 20

15

4

C

5 4,94

Wände - D=15cm incl. 1xTüre+Belag ca. 250x250cm / BxH

20

27

9 3,20 3,60

57

68 wm

21

Deckenöffnung für neue Treppe 84

18 tr

8 1,70

86 2,01

885 50

12

5 46

86 1,41

BRH 88

1,39

86 1,41

1,39

56

86

2,135

49

746

86 2,01 14

6 1,75 86 2,01 20

20/24

2,868

5 2,77 80

38

55

12

18

98 8 pos 1,96 04.004

BRH 88

2,50

49

8 88 3 66

Stuck

57

83

Abbruch Sanitärteile 1. Dusche 2. WC 3. Waschbecken

30

85

28

21 9

5 1,72

18 18/20

Raum 9

18

BRH 88

1,50

21

21

55

kein Stuck

5

1,26

1,27

8 4,85 Stuck

4,94

Stuck

4,94

3,99

86

1,39

BRH 88

8 4,85 7 3,75

17 Stg 17.3x28

6 5 86

87 28

1,297

922,135 93

8 1,09

86 2,01

20/24

89

BRH 88

24 24 3,63

4,46

MASSEN STEP 1 / WC OG TROCKENBAU / Incl. Entsorgung ABBRUCH Bodenbelag - Bodenbelag ausschneiden ca. 1qm nach Mass - Deckenbelag ausschneiden ca. 1qm nach Mass

5,72

14 Stg 20,64/25,58cm

20/28

1

3,384

OK VW 1,20 OKFFB

7

36

16

BRH 88

D

20/24

pos 01.010

6

151,62

1,33

MultiPLEX-Platte einlegen

18

Stuck

Stuck

6

67

78

15

abgehängte Holzdecke LH 2,46

12

20/24

18/24

1,86

87

1,43

60 kaputt

83

18/20

4

abgehängte 73 Holzdecke

89

24 24

8 23 2,07 5

1,55

40 663 36 15

2,62 6

28

18/20 20/28

2,01

84 80

7

30 pos 01.012

1,80

2,46

5

18/24

1,60

6

abgehängte Holzdecke LH 2,44

12/18

10

1,52 56

24

24

1 88

kein Stuck

1,06

5 3,13

86 5 5,04 2 1,18 74

1,25

2xTräger UPE180/ UK Deckenbalken

76

2,135

pos 18/24 04.005

abgehängte Holzdecke Schwelle

72

2,50

kein Stuck

1,41

1,50

12

Schrank ca.40x50/ UKD

70

Strebe

26

28

VW Dusch

5 4,94

2

VM OK = OK Wannenrand

5 5,04 86 1,41

77

3,63

H=105cm

18

10

1

Schwelle

20

8

abgehängte HV 650x640x130 Holzdecke LH 2,46

kein Stuck

24

2,58

2

pos 04.005

4,60

Stuck

Deckenausschnitt auf Mitte Balken

28

Raum 10

71

10 1,76

76

2,135 195

1,20

1,42 3

5 4,94

5 4,94

21/26

12/18

D

Raum 13

1

1,38

1,50

11

64

8

44

80 195

28

pos 01.010

LH/UK Sturz 2.32 OKFFB

3,66 12

18 15

23

pos 04.005

21

28 18/24

18/18

H=115cm

9

Raum 11

18/22

6,15

1,50

4 1,08

7 1,35

86 Kachelofen

21 8 1,23

5 1,36

1,66 28

5

9 72

49

1,15

2 2,30 3,659

1,73

65

24

24 2,44

86 86 1,41 1,41

Stuck

±0,00 -0,0115

18 3 1,00

9 ±0,00+0,02

1,20

UK Sturz LH 2,33

9

2,50

Stuck

18/18

7 17

39

62 5

16/20

2,85

4,46

abgehängte Holzdecke

Stuck

655

8

77

28

20

EUV

5

18/24 49

2,80

abgehängte Deckenöffnung 3x: 5 Holzdecke 2,23 ca. 50x50cm auch in OG + DG pos 06.004

2,86

1,36

3,572

18 18 27 1,16

8

88

BRH 88

3,911

3,67

5 50 4 37 21

20/17

6 67 4 56 21

86 21 1,41

86 1,41

2

24

18 12

18

1,75

LH 2,49

BRH 88

1,704 86 1,41 9

98 2,01 T-30

Stuck

34

30

20 1x Olive / Flügel abschliessbar. Verglasung P5A, gem. DIN EN 356, Prüfnorm für angriffhemmende Verglasung

86 1,41 1,36

BRH 88

BRH 88

2,50

28 21 28

Stuck

Stuck

4,94 6 86 1,39 1,41 4 56 21

8 14 86 1,41

3 10,49

3 10,49

10,675

BRH 88

56 21

21

37 21 25

56 21 32

15

39 2,665

24 28 2,04 2,04

86 86 1,41 1,41

20/24

30/16

kein Stuck LH 2,36

Stuck

BRH 88

BRH 88

BRH 88

3,63 73 87

8/20

Träger HEA 160

24

24 24

Stuck

Stuck

1,35

1,02

D

Abruch/Decke für Treppenöffnung

24

BRH 88

93

2,40

50

96

Strebe Abruch/Decke bis Mitte / Deckenbalken Sägeschnitt machen !!!

pos 03.005

Bereich für Sondierung der Leitungen frei legen

24

374

BRH 88

kaputt

BRH 88

24

Stuck

8 4,85

Stuck

8 4,85 1,39 86 1,41

BRH 88

8 4,85 1,39 4,94 86 1,41

86 1,41

50

C

86 1,41

4,60

1,745

30 Rohstahlplatte 80mm

Attika Q-BE XL Kaminofen

Für Anschluss Frischluft von hinten

12/20

pos 06.002

1,968

Stuck

14,57

955

LH 2,51

2,63

1x Olive / Flügel abschliessbar. Verglasung P5A, gem. DIN EN 356, Prüfnorm für angriffhemmende Verglasung

86 1,41

24 86 1,26 1,41

86 1,41

BRH 88

1,39 BRH 88

BRH 88

BRH 88 BRH 88

20

HEA140

abgehängte Holzdecke LH 2,46

abgehängte Holzdecke LH 2,44

BRH 88

Stuck

20 50

1,18

4 1,18

1,18

1,27 86

Stuck

86 2,01 49

48 14

16

5 4,94

50

20 5 46

3,60

pos 04.003

5 2,77

86 2,01

86 2,01 20 57

pos 01.009

24

2 3,57

49

21 9

21

3,38

18

Stuck

3,66

59

1 1,48

5

44 1,21

4,94

Stuck

57

55

pos 01.007 3,30

5 3,13

18/24

18

8

1 1,48

4

60

1,645 7 36 Stuck

18

4

55

30

24

77

BRH 90

24

28

86

BRH 88

24

33

24

95

M 1:100

1,01

28

86 1,41

86

BRH 90

28 85 2,01

ca. 2,56

24

1,50 31

1,16

1,4188 BRH

14

24

28

4,60

28

Stuck

5,41

C

Stuck

18

Raum 6

24

28 2,04

1,80

24

86 1,41

28

86 1,41

BRH 85

BRH 88

1,00

EUV

Leichtkamin 39x39cm Innenrohr ca. D=16mm

C

Ausbau Deckenbalken komplett, evtl. Wiedereinbau an geplanter Stelle !!!

5,72

BRH 88

30

Raum 7

20/24

24

24 73

Bereich für Sondierung der Leitungen frei legen

1,94 5,085

7

Bereich für Sondierung der Leitungen frei legen

BRH 88 3,63

24

BRH 88

4,85

8

3,99

7 3,75

17 Stg 17.3x28

8 23 86 2,07

2,07

Kachelofen

92 86 2,01

93 78

kein Stuck

pos 01.009

24

20/24

20/24

7 1,49 84

2 1,18

18/20

85

pos 04.003

Strebe

D 1,481

24

24

20/24

6 15 2,50

Raum 3 2,465

86 1,25

74

Raum 2 kein Stuck LH 2,36

24

1,76

1

1,50

3,63

pos 04.001

BRH 88

18/20

abgehängte kein Stuck Holzdecke

1,06

26

pos 01.006 18/24

1,524

Strebe

28

20/28

Deckenöffnung für neue Trepe

772

Stuck

Abruch/Decke bis Mitte / Deckenbalken Stuck Sägeschnitt machen !!!

4,46

pos 01.010 6 20/28

8 6,15

15

pos 01.004

21/26

18/20

pos 01.008 28

73 2,01 15

1,73

18/24

2,863 5 5,04

18/22

abgehängte Holzdecke

3,66

18/24

pos 01.002

44

Stuck

pos 04.001

5 4,94

BRH 88

Raum 5

abgehängte Holzdecke LH 2,46

28 18/24

1,55

1,66

1,50 pos 04.001

567

pos 01.003

5 4,94

1,94 1,02

84

8

Stuck

18 3

Stuck 1,00

pos 01.005

Raum 4

28

1,70 UK Sturz ca. 2,40

62

16/20

HEA140

2 1,18

UK Sturz LH 2,33

18/18

24

re s e r ve d

3,66

28

1x Olive / Flügel abschliessbar. Verglasung P5A, gem. DIN EN 356, Prüfnorm für angriffhemmende Verglasung

Für Anschluss Rauchabgang

4,60

LH/UK Sturz 2.32 OKFFB

C

Stuck

24

EUV

5

8

2,859

1 pos 28 01.010

7

Stuck

kein Stuck

BRH 88

BRH 88

pos 01.008 20/24

15

20

1,36 5 4,94

20

1,15 1,35 9

pos 06.004

11

2,80

pos 04.002

9

2

21

21

20/17

86 1,41

2 20

Raum 8

1,20

2,50

63

24

24

24

24

5

1,4188 BRH

BRH 88

3,97

1,75

abgehängte Holzdecke

30/16

4,46

Stuck

5

50

98 2,01

2,30

kein Stuck

1,96

BRH 88

Stuck

Stuck

BRH 88

86 1,41 56 8 14

21

10,493

564 21

621 67

Deckenöffnung 3x: ca. 50x50cm auch in OG + DG

pos 01.009

4,94

20

Strebe

BRH 88

Stuck

4,85

Stuck

4,85 4,94 1,39 21

4 57

5 2,77

5 3,13 2,46

3 10,49

37 25

18

5 46

5

18/24

86

86 1,41

BRH 88

5 4,94 55

93

pos 01.010

8

18

pos 01.001

Bereich für Sondierung der Leitungen frei legen

1,42

30

kein Stuck

kein Stuck

28

3,65 Stuck

abgehängte Holzdecke

5,72

3,63 kein Stuck

21

56

2,50

1,50

20/24

86 1,41

21

2,73

BRH 88

2,71

5

Stuck

34

49

4

abgehängte Holzdecke

5

Strebe

26

28

20/24

18/20

1,52

4,94

5 4,94

49

8 6,15

15

20/28

8 1,42 4,94

5

21/26

2

77

4,46

95

0 4,5

16/20

9

48

28

18/24

44

2,85

21

2,07

3,66

86 1,41

1,73

18/24

18/22

28 18/24

Stuck

1,50

3,66

59 1,74

15 5 54 pos 06.001

3 1,96 UK Sturz ca. 2,40

86 2,01

28

85 2,01

5 95

28

Bereich für Anschluss/ neuer Ofen und neue Stütze frei legen

Bereich für neue Stütze frei legen

2

20

pos 06.001

16

62

abgehängte Holzdecke

93

8

1,70

1,66 2,80

Stuck

LH 2,49

3,97

86 1,41

3 1,00

Kachelofen

21

21

8

20/17

UK Sturz LH 2,33

18/18

6 67 86 1,41

2 20

1,396

86 1,41

BRH 88

86 1,41 4 56

EUV

LH 2,51

5,41

2,71

Stuck

15

5 3,67

86 1,41 86 1,41

BRH 88

Raum 1

4,46

1,75

abgehängte Holzdecke

Stuck

14

21

3 10,49

98 2,01 18

93

20/24

30/16

Stuck

49

28

59 5

1,74

8

3,66

8

28 85 2,01

5 95

Stuck

1,26

86 1,41 8 4,85 1,39

8 4,85

Stuck

8 4,85

Stuck

8 4,85

3,67

5

86 1,41

BRH 88

1,18

4

EUV Stuck

Stuck

1,39

5,41 3,97

24

86 1,41

Grundriss OG Bestand

28

86

Stuck Stuck

2,71

1,16

24

24

24

BRH 88 BRH 90

24

1,18

BRH 88 BRH 90

BRH 85

4,46

28

ri g h ts

5

1,4188 BRH

BRH 88 BRH 88

1,37

24

24

24

5,55 89

BRH 88 BRH 88

28

1,72

77

24

EUV

4 1,18

3,66

28

1,41 10,675

86

24

32

95

86 1,41

1,36

86 1,41

2,73

86 1,41

1,16

86 1,41

5 4,94

28

24

86 1,41

1,80

72

24

1,36

86 1,41

63

5 5,04

1,00

86 1,41

1,25

28

95 4,60

86 1,41

23

28

24

86 1,41

24

5

86 1,41

1,16 28

24

2,73

28

1,35

1,37 3,66

BRH 88

28

1,72

BRH 88

57 28

BRH 88

3,66

28

Stuck

86 1,41

24

BRH 88

24

24

BRH 88

86 1,41

Stuck

5

89

BRH 88

2,73 5,55

B

86 1,41

A

28

24 72 24

Stuck

WERKPLAN

14,57 24 5,41

24

BRH 88

FREIGABE

14,57 24

Bestand/TrägerHEA140 HEA140

86 1,41

45

95

33

86 1,41

pos 01.011

1,16

B

4,46

28

UKS 2.01/OKFFB/OG 1,497

1,37

pos 01.012

28

1,72

UK Koffer ca. 2.30 OKFFB Format ca. 50x20cm

3,66 57

3,02

28

1,70 5 1,72

24

5 4,94

86 1,41

3,77

Schlafzimmer ∇ OK FFB = +0,029 / 361,6985 NN ▼ OK RFB = -0,0455 / 361,653 NN *RFB = Bestand / Pitch-Pine Aufbau Fußbodenheizung: 45,5 mm 13,5 mm Parkett HARO Eiche 4000 2 mm Trennlage Thermisto ÖKO 30 mm

87

28 2,73

90

86 1,41

16

72

Eingang ∇ OK FFB = -0,018 / 361,658 NN *FFB = Fliesen

A

5,41

B

24 24

Foyer ∇ OK FFB = -0,025 / 361,651 NN *FFB = Fliesen

A

Wohnzimmer ∇ OK FFB = -0,0015 / 361,6745 NN ▼ OK RFB = -0,0455 / 361,629 NN *RFB = Bestand / Pitch-Pine Aufbau Fußbodenheizung: 45,5 mm 13,5 mm Parkett HARO Eiche 4000 2 mm Trennlage Thermisto ÖKO 30 mm

86 1,41

24

kein Stuck LH 2,36

D

BRH 88

24

24 14,57

14,5714,85

28

98 1,41

21

28

1,50

1,04

28

2,55

86 1,41 9

24

1,52 16

28 94

1

28

1,16

86 1,41

2,58

87

4,60

24

24

Küche

Bad

WERKPLAN

Waschraum

∇ OK FFB = -0,0065 / 361,6695 NN ▼ OK RFB = -0,060 / 361,6095 NN *RFB = Ausgleichsboden Aufbau Fußbodenheizung: 60 mm Fliesen Staletti, braun 60x60 10 mm Trockenestrich 20 mm Thermisto EPS 30 mm

Schlafzimmer

∇ OK FFB = -0,0065 / 361,6695 NN ▼ OK RFB = -0,060 / 361,6255 NN *RFB = Ausgleichsboden Aufbau Fußbodenheizung: 60 mm Fliesen Staletti, braun 60x60 10 mm Trockenestrich 20 mm Thermisto EPS 30 mm

∇ OK FFB = -0,0065 / 361,6695NN ▼ OK RFB1 = -0,0455 / 361,624 NN *RFB1 = Bestand / Parkett / historisch Aufbau Fußbodenheizung: 45,5 mm Parkett HARO Eiche 4000 13,5 mm 2 mm Trennlage Thermisto ÖKO 30 mm

86 1,41 3,77

0

4,5

∇ OK FFB = -0,0065 / 361,6695 NN ▼ OK RFB = -0,0455 / 361,624 NN *RFB = OK/Ausgleichsboden Aufbau Fußbodenheizung: 45,5 mm Parkett HARO Eiche 4000 13,5 mm Trennlage 2 mm Thermisto ÖKO 30 mm

FREIGABE

A

B

14,85

A l l

2,04 3,77

A

86 1,41

B

A

B

87 24

E G

N e uGrundriss b a u EG Neubau M 1:100

Grundriss EG Abbruch

M 1:100

M 1:100

Grundriss OG Bestand

Grundriss OG Abbruch

M 1:100

M 1:100

86 1,41

86 1,41

5

23

28

86 1,41

28

1,80

28

4,60

1,16

86 1,41

24

95

86

Eingang

5,55 5

89

BRH 88

BRH 90

86 1,41

28 2,73

86 1,41

5

23

28

3,66 1,00

86 1,41

28 1,80

28

4,60 1,16

86 1,41

24 95

86

24

77

5,55 89

5

86 1,41

28 2,73

86 1,41

23

5

28

3,66 1,00

86 1,41

28 1,80

28

4,60 1,16

86 1,41

24 95

86

77

24

BRH 90

BRH 85

BRH 90

BRH 90

BRH 88

BRH 88

BRH 85

BRH 90

BRH 90 24

24

BRH 88

24

BRH 88

Stuck

1,27

Stuck

0

4,5

1,26

Stuck

24

24

BRH 85

Foto Bau

∇ OK FFB = -0,0115 / 364,5535 NN ▼ OK RFB = -0,0155 / 364,538 NN *RFB = Bestand / Pitch-Pine / bleibt Aufbau Fußboden: 15,5 mm Parkett HARO Eiche 4000 13,5 mm 2 mm Trennlage

77

24

BRH 88

Schlafzimmer

∇ OK FFB = ±0,00 / 364,565 NN *FFB = Parkett

B

3,66

1,00

A

28

2,73

B

5,55 5

89

A

Flur ∇ OK FFB = +0,033 / 364,598 NN *FFB = Teppich

24

©

G r u n d r i s s

Grundriss EG Bestand


Das Projekt geht um den Umbau des denkmalgeschützten „Alten Pfarrhauses“ in Botnang Umbau der Erdgeschosswohnung zur Nutzung durch eine 4-köpfige Familie. Anbindung des Obergeschosses durch eine interne Verbindungstreppe.

Wohnzimmer ∇ OK FFB = -0,0015 / 361,6745 NN ▼ OK RFB = -0,0455 / 361,629 NN *RFB = Bestand / Pitch-Pine Aufbau Fußbodenheizung: 45,5 mm Parkett HARO Eiche 4000 13,5 mm 2 mm Trennlage Thermisto ÖKO 30 mm

14,57

86 1,41

28

2,73

86 1,41

24

28

57

3,66

28

1,72

1,37

4,46

28

1,16

24

86 1,41

95

86 1,41

63

24 14,57

24

5,41

24

Fassade Anpassung der Fenster / EG an den Bestand Neuer Balkon / Westseite / DG Neuer Schornstein für Kaminofen im EG Verbringung Thermosolaranlage / Südfassade auf das Garagendach.

1,16

86 1,41

95

86 1,41

1,00

86 1,41

24

Stuck

8

8 4,85 1,39 1,26

86 1,41

86 1,41

24

1,27

18/20

56

20/17

8 14

21

3 10,49

21

BRH 88

86 1,41676

21

Stuck

86 1,41 1,39

86 1,41

8 1,42 5 4,94

5 2,85

18

57

4 56

86

21

9 3,63

10,675

86 1,41

5 4,94

16/20

BRH 88

1,36

21

21

2 1,18

Deckenöffnung 3x: ca. 50x50cm auch in OG + DG pos 06.

D

ca. 2,56

20

50

20

24

24

24

3 2,86

BRH 88

7 78 Bereich für Sondierung der Leitungen frei legen 30 18 55

8

abgehängte Holzdecke

6

4,94

86 1,41

2,80 5 2,23

Stuck

BRH 88

BRH 88

3 10,49

1,39 BRH 88

D

1,25

1,02

20/24

pos 03.005

1,36

1,06

BRH 88

56

4

6

84

20/28

kein Stuck

kaputt

24

2 3,57

5 5,04

24 2,44

86 1,41

2

kein Stuck

BRH 88

C 24

24

3,63

24

73

28 2,04

86 1,41 kein Stuck LH 2,36

24

1,50

28

31

28

86 1,41

33

abgehängte Holzdecke LH 2,44

5,41

2,50

28

98

1,704

86 1,41

18 12

70

abgehängte

28

2,50 Holzdecke

445

60

18

98

3,572

18

1,21

18

28

88

27

24

4,60

86 1,41

8

2,44 3,57

24

3,63

24

73

86 1,41

24

2

24

LH 2,46

74

14,57

5 5,04

24

86 1,41

27

88

Stuck

2 3,57

18 18

8

28

5,085

5

44 1,21

98

BRH 88

Dachgeschoss Vorbereitung des Ausbaus der DG-Wohnung Schaffung eines neuen Freisitzes / Balkon

4

60

18

56 21

14 86 2,01

86 2,01

Abruch/Decke bis Mitte / Deckenbalken Sägeschnitt machen !!! Abruch/Decke für Treppenöffnung

3,60

18 12

70

BRH 88

Stuck

20/24

4 3,38

1,70

86 1,41 2,50

BRH 88

5 4,94

20

6

15

pos 01.009

24

24 98

5 5,04

2,50

28 28

74

33

254,94 37

Stuck

4,94 49 48 16

50

5 46

86 1,41

92

5 2,77

1,76

HEA140

1 1,55

Bereich für Sondierung der Leitungen frei legen 15

24

1,18 2,863

2

D

BRH 88

20

20 1x Olive / Flügel abschliessbar. Verglasung P5A, gem. DIN EN 356, Prüfnorm für angriffhemmende Verglasung

Stuck

5 3,13

18/24

2,465

86 1,25

1,02

84

24 28

86 1,41

2,665

86 2,01

57

18/20

pos 06.002

73 2,01 8 1,96

50

Träger HEA 160

C

32

18

pos 04.003

Rohstah

Attika QKamin

Für Anschluss Frischluft von hinten

30

55

Raum 6 abgehängte Holzdecke

567

2,63

Für Anschluss Rauchabgang

12/20

Stuck

Stuck

18

LH/UK Sturz 2.32 OKFFB

kein Stuck

abgehängte Holzdecke LH 2,46

pos 04.003

Strebe

5,72

C

BRH 88

30

85

Ausbau Deckenbalken komplett, 4,60 evtl. Wiedereinbau an geplanter Stelle !!!

1,94

abgehängte Holzdecke

2,50

kein Stuck

Raum 3

21

3,99

2,07

9

Stuck

Raum 7

20/24

1

86 2,01

3,65

1,50

20/24

18/20

28

86

BRH 88

7

17 Stg 17.3x28

2,07 3,75

Stuck

Stuck

1,15 pos 01.006 7 1,35 1,524

3,63

Raum 2

Abruch/Decke bis Mitte / Deckenbalken Sägeschnitt machen !!!

4,46

pos 01.010 20/28

8 23

9

2

21 9

Strebe

28

2,50 2,30

86

11

15

pos 01.002 21/26

772

pos 01.008 28

1,20

5 4,94

2,859

18/22

3,66

Bereich für Sondierung der Leitungen frei legen

pos 04.001

18/24

26

pos 01.003

16/20

Raum 5

Stuck

49

1,73

18/24

BRH 88

86 1,41

28 18/24

pos 01.004

Deckenöffnung für neue Trepe

1,50 pos 04.001

93

Raum 4

28

44

Kachelofen

Stuck

pos 01.005

1,66

62

1,70 UK Sturz ca. 2,40

5

8 6,15

20

8

Stuck

1,396 86 1,41

2,80

1,645 7 36

LH 2,49

pos 06.004 49

2

UK Sturz LH 2,33

18/18

pos 01.007 3,30

EUV

2,71

1x Olive / Flügel abschliessbar. Verglasung P5A, gem. DIN EN 356, Prüfnorm für angriffhemmende Verglasung

24

3 1,00 21

pos 01.008 20/24

5 4,94

21

pos 01.010

LH 2,51

Stuck

pos 01.009

20

C

pos 04.002

Stuck

34

30/16

15

Deckenöffnung 3x: ca. 50x50cm auch in OG + DG

Stuck

21

Raum 8

8

pos 01.010

49

BRH 88 20/17

14 67

4,94

5 54 pos 06.001

3 1,96 UK Sturz ca. 2,40 pos 01.001

HEA140

31

86 1,41

BRH 88

18/24

1,50

28

5,41

5

Stuck

1,75

18

86 1,41 4 56 86 1,41 8

2

6

21

10,493

20

pos 06.001

Bereich für Sondierung der Leitungen frei legen

8

BRH 88

5 4,94

1,94

Stuck

98 2,01

BRH 88

93

abgehängte Holzdecke

pos 04.001

24

BRH 88

8

4,46

pos 01.009

28 2,04

1x Olive / Flügel abschliessbar. Verglasung P5A, gem. DIN EN 356, Prüfnorm für angriffhemmende Verglasung

89

241,39

28

kein Stuck

8

4,85

8

5

1,74

BRH 88 3,63 86 1,41

77

BRH 90

86 1,41

5

Stuck

24

86

4,85 3,66

Stuck

1,36 5 4,94

20

5 2,77

5 3,13 5 2,46

2 1,18

24

95

59

1,26

95

15

1,42

50

Strebe

BRH 88

86 1,41

BRH 90

Bereich für Anschluss/ neuer Ofen und neue Stütze frei legen

564

20

5 46

BRH 88

1,16

24

Stuck

8 4,85

Stuck

4,85

8

Stuck

21

57

Stuck

18

kein Stuck

1,96

28

BRH 85 28

85 2,01

abgehängte Holzdecke

5,72

55

1,80

86 1,41

28

1,39

24 86 1,41 56 21

21

3 10,49

37 86 1,41

20/24

4

5 4,94

5 4,94

kein Stuck

18/24

5

5,41

86 2,01 20/24

18/20

18

86 1,41

15

Strebe

26

4,46

20/28

1,52

30

3,63

BRH 88

23

BRH 88

BRH 88

Bereich für neue Stütze frei legen

48

28

18/24

abgehängte Holzdecke

2,50

1,50

86

86 1,41

4,60

86 1,41

2,73

28

BRH 88

86 1,41

3,66

5 3,67

5

3,97

25

49

3,66 93

1,73

18/24

5 4,94

Stuck

BRH 88

28 18/24

28

4 1,18

1,18

4 1,18 8 4,85

86 1,41

89

16

1,50

8

2

77

21

2,07

1,70

1,66

28

8 6,15

62

18/22

kein Stuck

73

24

BRH 88 24

BRH 88

28

Raum 1

3 1,00

UK Sturz LH 2,33

18/18

Kachelofen

21

21 EUV

21/26

24

86 1,41

24

EUV

2,71

Stuck

20/24

30/16

8

24

63

3,97

BRH 88

86 1,41

Stuck

4

20/17

28

4,46

1,75

56

8

14

21

3 10,49

1,37

BRH 88

5,55

1,39 28

98 2,01 18

93

6 67

86 1,41

1,72

72

86 1,41

BRH 88

5 3,67

8 4,85

Stuck

8 4,85

Stuck

3,66

59 5

1,74

44

1,42

24

1,18

4

1,18

8 4,85

86 1,41

28 85 2,01

5 95

16/20

5 4,94

57

24

BRH 88

24

1,39

5,41

abgehängte Holzdecke

24

28

24

Stuck

15

Obergeschoss Einbau einer Verbindungstreppe ins EG Verlegung des WCs zur Schaffung eines Flurs.

24

24

24

M 1:100

EUV

Innenraum Erdgeschoss Zusammenlegung Küche + Wohnraum Einbau eines neues Bades plus Gäste-WC Einbau einer Verbindungstreppe zu den angeschlossenen Räumen im OG 9

86 1,41

4,46

BRH 88

abgehängte Holzdecke

2,80

2,73

28

24

Stuck

3,97

2,85

86 1,41

3,66

BRH 88

2,71

2 20

72

Grundriss EG Bestand

28

24

BRH 88

24

BRH 88

24

24

BRH 88

A

5,41

72

B

24 24

1,35

A

B

1,481

7 1,49

14,57

kein Stuck LH 2,36

1 1,48

Stuck

24

Grundriss EG

24

Ansicht Ost 87

86 1,41

2,04

24

28

3,77

23 8

98 1,41

28

21

28

1,50

1,04

28

2,55

24

1,52

28

16

94

D

BRH 88

BRH 88

86 1,41 9

1

24

BRH 88

BRH 88

BRH 88

[Stand:10.07.1961]

[Stand:14.11.1996]

1,16

86 1,41

2,58

28

4,60

BRH 88

24

14,85 87

86 1,41

24

Grundriss EG Bestand

B

24

4,46

5,41

86 1,41

2,50

28

98

2,04

28

3,77

23 8

98 1,41

28

21

1,50

28

1,04

14,57 2,55

86 1,41 9

1,21

98

24

1,52

28 1

94

27

1,16

24 1,18

24

24 8 4,85

1,26

1,27

1,39 28

28

86 1,41

33

98

86 1,41

BRH 88

BRH 88

6 1,39 56 21

21

3 10,49

86 1,41

BRH 88

37

39

21

21

56

4

86 1,41 1,36

3 2,86 5 5,04

74 24

24

kein Stuck LH 2,36

5

2 3,57

18

1 1,48

3,70

D 44

88

5 4,94

86 1,41

BRH 88

4,60

1,25

D

Stuck

D

24

Stuck

pos 03.005

1,21

21

21 32 30

86 1,41

Stuck

BRH 88 BRH 88

1,36 pos 04.005

5 5,04

Raum 12

BRH 88

4neuer Holzbalken 891 C24 12/28

28

10,675

56

BRH 88

16

5 4,94

1,94

20

86 1,41

50

Stuck

35

1,02

20

25

86 1,41

BRH 88

49 48

86 2,01

2,135

885 21 9 49 14

1,75 86 2,01

6 15

Stuck

4,94

86 1,41

4,94

1,39 21

21 746

98

14,57 BRH 88

86

BRH 88

4

60

18

Stuck

4,94 86

1,70 18 12

70

3,22

12

5

21

5,08

57

wm

5

C

tr

18 68

3,60

55

8

Foto Bau 2,80

C

27

9 3,20

1,96

12

Deckenöffnung für neue Treppe 84

18 98

Raum 9 45

33

86 1,41 2,50

BRH 88

BRH 88

86 2,01

5 1,72 Stuck

6 15 Abbruch Sanitärteile 1. Dusche 2. WC 3. Waschbecken

30

18

83

BRH 88

2,50

28 28

Wände - D=15cm incl. 1xTüre+Belag ca. 250x250cm / BxH

2,868

5 2,77 80 12

7

kein Stuck

84

1,50 31

5,41

2,58 4,60

2,135

87 28

2,04

86 1,41

ABBRUCH Bodenbelag - Bodenbelag ausschneiden ca. 1qm nach Mass - Deckenbelag ausschneiden ca. 1qm nach Mass

20

20/24

1

87 3,63 73

24

50

5 46

20/24

18/20

pos 04.004

D

20

6

38

OK VW 1,20 OKFFB

1,86

C

TROCKENBAU / Incl. Entsorgung

20/28

36

85

pos 01.010 18 57

55

4,46

Stuck

MASSEN STEP 1 / WC OG

5,72

14 Stg 20,64/25,58cm

73 2,01

Stuck

92

8

92

10

1,76

1,62

18

abgehängte BRH 88 Holzdecke LH 2,46

abgehängte BRH 88 Holzdecke LH 2,44

BRH 88

6

Stuck

86 2,07 4 1,08 8 23 Kachelofen 5

86

1,297

2,135

93

88 MultiPLEX-Platte einlegen

7

20/24

18/20

18/24

15

16 kaputt

kein Stuck LH 2,36

12

20/24

18/20

4

86 2,01

3 1,33 66 30

56

pos 01.012

1,43

60

1,52

24

24

BRH 88

24

86 1,41

28

3,99

7 3,75

17 Stg 17.3x28

Stuck5

±0,00 -0,0115

40 1 1,55

36 663

72

pos 01.012

15

VM OK = OK Wannenrand

10 8 1,09

20

8 6,15 6

83

abgehängte Holzdecke

kein Stuck

80

Deckenausschnitt auf Mitte Balken

28

20/28

Schwelle

pos 04.005

abgehängte Holzdecke

1 88

78 6

12/18

10

Raum 10

Schrank ca.40x50/ UKD

1,80

2xTräger UPE180/ UK Deckenbalken

D

76

18/24

Schwelle

2,50

kein Stuck

18/24

abgehängte Holzdecke LH 2,46

12

4,60

Stuck

1,38

2,135

70

1,50

18

1

18/22

pos 01.010 28

LH/UK Sturz 2.32 OKFFB

1,41

28

71

UK Koffer ca. 2.30 OKFFB Format ca. 50x20cm

2

76

195

1,06 2,62

77

H=105cm

11

64

90

12/18

80 195

HV 650x640x130

Strebe

H=115cm

5 4,94

5 4,94

pos 04.005

2,135

18 15

49

44

23

C

12

VW Dusch

21

18/24

18/18

5 4,94

5

8

49 16/20

9

Stuck

3,66

16

65

kein Stuck

24

2

Raum 13 pos 04.005

28

Raum 11

3,659

28

24 2,44

3,57

9 ±0,00+0,02

1,15 7 1,35

3,02

5

Deckenöffnung 3x: ca. 50x50cm auch in OG + DG pos 06.004 ca. 2,56

9

21

1,50 1,73

77

74

3,572

86 1,41

BRH 88 8 4,85 4,46

HEA140

28

1,70 5 1,72 Stuck

5 1,36

Stuck

62

2,50 2 2,30

89

86 1,41

88

86 1,41

BRH 88

5 18 21

1,20

7 17 1,23

1,66

8

655

8

abgehängte Holzdecke

5 2,23

3 2,86 86 5 5,04

abgehängte Holzdecke

UK Sturz LH 2,33

18/18

Strebe 2 1,18

LH 2,49

3 1,00

4 37 21 39 2,80

1x Olive / Flügel abschliessbar. Verglasung P5A, gem. DIN EN 356, Prüfnorm für angriffhemmende Verglasung

T-30

Stuck

Stuck

20/17

34

5

18/24

4 5686 1,41

2

1,42

1,36 5 4,94 86 5 5,04 1,41 24

24

1,35

BRH 88

18 18

8

28

16

14,85

Stuck

8 4,85

Stuck

8 4,85 1,39 8 14

21

3 10,49

10,675

21

20

24 60

18

28

445

BRH 88

18 12

70

2,50

EUV

Stuck

1,704

BRH 88

86 1,41

28

5

18

27

2,44

86 1,41

8

24

2 3,57

24

24

33

Stuck

20/24

30/16

15

BRH 88

6 8667 1,41

3 10,49

21

21

37 25 21 86 1,41

86 1,41

pos 03.005

BRH 88

89

Stuck

28

1,75

Stuck

8/20

21/26

1,36

D

Abruch/Decke für Treppenöffnung

2,40

50

4 56

86 1,41 56 56 21 32 30

BRH 88

BRH 88 BRH 88

3,60

1,02

Abruch/Decke bis Mitte / Deckenbalken 4,60 Sägeschnitt machen !!!

84

1,968

24

77

24

86 1,41

24

86

BRH 90

BRH 88

neue Deckenbalken OG

BRH 88

24

87

86 1,41

24

2,04

28

3,77

23 8

28

98 1,41

21

28

1,50

1,04

28

2,55

86 1,41 9

24

A

28

BRH 88

31

3,66

98 2,01

B

87

95

1,26 1,50

28

5,41

BRH 88

4,60

86 1,41

BRH 90

Stuck

93

39

2,85

86 1,41 1,25

20

pos 06.002

28 2,04

24

1,16

1,39

BRH 88

86 1,41 86 1,41

4,94

86 1,41

6 3,63

86 1,41

28

24

4 1,18 86 1,41

86 1,41 8 4,85 1,39 4,94

1,39

30

374

96

Stuck

50

7 1,49

24

1,481

73

1,80

28

LH 2,51

50

24

BRH 88

24 24

24

59

3,63

BRH 88

20

5,085

4

pos 01.007 3,30

3,38

57

HEA140

18

BRH 88

BRH 88

63

24

1,27

BRH 88

86

Stuck

BRH 88

BRH 88 21 86 2,01

49 21 9

48

49 86 2,01 20

Stuck

1,06

5 2,77

30 pos 1804.003 55

abgehängte Holzdecke LH 2,46

abgehängte Holzdecke LH 2,44

BRH 88

86 1,41

M 1:100

BRH 88

28

86 1,41

Rohstahlplatte 80mm

24 24

1,00

Attika Q-BE XL Kaminofen

Für Anschluss Rauchabgang Für Anschluss Frischluft von hinten

C

5 4,94

50

5 46

Bereich für Sondierung der Leitungen frei legen

14,57

95

Grundriss OG Bestand 3,66

28

1,745

Leichtkamin 39x39cm Innenrohr ca. D=16mm

24

2 3,57

88

2,63

1x Olive / Flügel abschliessbar. Verglasung P5A, gem. DIN EN 356, Prüfnorm für angriffhemmende Verglasung

2,665

86 2,01

14 20

C

Ausbau Deckenbalken komplett, evtl. Wiedereinbau an geplanter Stelle !!!

5,72

20/24

57

Raum 6

5 3,13

18/24

74

4,46

1,94

18

Bereich für Sondierung der Leitungen frei legen

16

Stuck

18/20

55

pos 04.003

kaputt

BRH 88

24 2,44

86 1,41

8

28

Deckenöffnung für neue Trepe

18

Stuck

Abruch/Decke bis Mitte / Deckenbalken Sägeschnitt machen !!!

Raum 7

20/24

kein Stuck

7

24

86 1,41

BRH 85

85 2,01 955

Träger HEA 160

1 1,48

27

5

87

98

18 18

23

1,01

18

1,21

1,16

14

2,50

44

60

4,46

28

EUV

3,97

24

28

18 12

70

85

20/28

18/24

30

2,50

Raum 3

Bereich für Sondierung der Leitungen frei legen

kein Stuck LH 2,36

28

86 1,41

BRH 88

2,71

12/20

24

1,70

86 1,41

1,37

A

5,41

98

4,94

8 23 2,07 86

Kachelofen

92

15

6

B

2,50

28

20/24

18/20

1,50

2,465

5 5,04 86

20/24

86 2,01

20/28

Strebe

D

1,18

1,7693

1 1,55

18/24

abgehängte Holzdecke

kein Stuck

Raum 2

2,73

1x Olive / Flügel abschliessbar. Verglasung P5A, gem. DIN EN 356, Prüfnorm für angriffhemmende Verglasung

8

4,60

Stuck

Stuck 18/20

pos 01.010

567 pos 01.006 73 2,01 1,524

5 4,94

26

5 4,94

28

772

28 abgehängte Holzdecke

8 6,15

15

pos 01.004

21/26

3,66 pos 04.001

abgehängte Holzdecke LH 2,46

6

1,66

1,73

18/24

pos 01.002

44

pos 01.003

16/20

28 18/24

pos 01.008

15

pos 01.005

1,50 pos 04.001

1,70 UK Sturz ca. 2,40

28

1

28

18/22

78

2 33

BRH 88

4,85

8 3 1,00

2,07

7

49 62

5 4,94

1,35

LH/UK Sturz 2.32 OKFFB

Raum 5

11

2,80

Raum 4

Strebe

86 1,41

pos 04.002

1,15

UK Sturz LH 2,33 9 3,65

1,645 7 36

21

20

1,36 24

Stuck

18

Raum 8 pos 01.010 Stuck

9

2

Stuck

5

8

BRH 88

5,55

86 1,41

5,41

Stuck

24 28

86 1,41

5

Stuck

1,20

2,30

18/18

pos 06.004

pos 01.009

2 3,57

WERKPLAN

28

1,72

4,46

24

1,50 31

57

Stuck

1,75

2,50

Stuck 21 EUV

Stuck

pos 04.001

24 24

28

5

89

BRH 88

3,99

7 3,75

17 Stg 17.3x28

28

Stuck

Stuck

98 2,01

abgehängte Holzdecke

Stuck

pos 01.010 pos 01.008 20/24

15

BRH 88

4

BRH 88

24

5 3,67

Stuck

8 4,85

Stuck Stuck

93

34

30/16

49

1,25

1,02

84

8

BRH 88

3,66

28

77

BRH 90 1,18 24

244 1,18

BRH 88 20/17

pos 01.009

2,859

HEA140

2 1,18

28 2,04

86 1,41

86

BRH 88

1,26 4,94 1,396 86 1,41 4 56

86 1,41

8 14

21

10,493

6

564

67 21

Bereich für Sondierung der Leitungen frei legen

Deckenöffnung 3x: ca. 50x50cm auch in OG + DG

2 20

5 4,94

BRH 88

3,66 LH 2,49

5

kein Stuck

24

3,63 73

95

Stuck

pos 01.009

24

86 1,41

BRH 90

Bereich für Anschluss/ neuer Ofen und neue Stütze frei legen

pos 01.001

C

1,94 5 2,77

5 3,13 2,46

pos 06.001

21

21

86 1,41

BRH 88

20

Stuck

24

1,16

BRH 88

kein Stuck

BRH 88

24

3,911

28

3,63

1,96

BRH 88

BRH 88

8

86 1,41

4,85 50

Strebe

24

1,80

1,39 20

8

57

1,42

18

5 46

5

18/24

86

3 10,49

37 25

49 5,72

55

kein Stuck

kein Stuck

BRH 88

86 1,41

BRH 85

59 1,74

15 5 54 pos 06.001

3 1,96 UK Sturz ca. 2,40

2

20

2,863

18

21

56 30

86 1,41

0

kein Stuck

86 1,41

26

2,50

1,50

3,63

85 2,01

5 95

abgehängte Holzdecke

4

abgehängte Holzdecke

5 4,94

5 4,94

1,52

Strebe

1,42 5 4,94

20/24

18/20

8

28

20/24

2,73

4,5

21/26

2

77

4,46

20/28

8 6,15

15

18/24

16/20

9

48

28

18/24

1,73

18/24

3,66

44

2,85

21

2,07 Kachelofen

28

Stuck

1,50

1,00

28 LH 2,51

3,97

Bereich für neue Stütze frei legen

86 2,01

28

28

Stuck

2,71

16

62

Stuck

5 4,94

8

abgehängte Holzdecke

93

2,80

18/22

1,70

1,66

6 67 86 1,41

2 20

86 1,41

24

86 1,41

8 4,85

3 1,00 21

21

20/17

UK Sturz LH 2,33

18/18

72

24

3,67

23

Raum 1

86 1,41

BRH 88

86 1,41 8 14

21

3 10,49

Stuck

EUV

63

24

24

5

86 1,41

BRH 88

5,41

56

4

Stuck

20/24

15

86 1,41

4,60

EUV

4,46

1,75

abgehängte Holzdecke

30/16

95

24

1,18 28

98 2,01 18

93

28

24

86 1,41

BRH 88

1,39 3,66

59 5

1,74

1,16

28

86 1,41

BRH 88 8 4,85

Stuck

8 4,85

Stuck

8 4,85

3,67

5

86 1,41

28 85 2,01

5 95

28

24

2,73

Stuck

Stuck

1,39

5,41 3,97

1,37

3,66

1,35

28

1,72

24

86 1,41

BRH 88

BRH 88

2,71

57

28

5

3,66

28

24

24

24

5

89

EUV

4 1,18

24

BRH 88

24

24

BRH 88

86 1,41

B

2,73

5,55

67

86 1,41

5,08

28

24

BRH 88

FREIGABE

A

24

72

24

Stuck

∇ OK FFB = +0,029 / 361,6985 NN ▼ OK RFB = -0,0455 / 361,653 NN *RFB = Bestand / Pitch-Pine Aufbau Fußbodenheizung: 45,5 mm 13,5 mm Parkett HARO Eiche 4000 2 mm Trennlage Thermisto ÖKO 30 mm

14,57

14,57 5,41

24

1,50 3,384

63

Bestand/Träger HEA140

86 1,41

8

95

24

BRH 88

B e st a n d

24

86 1,41

9 72

1,16

pos 01.011

4,46

28

26

1,37

M 1:100

Schlafzimmer

UKS 2.01/OKFFB/OG 1,497

28

1,72

1,20

3,66 57

5 3,13

28

5

24

2,46

86 1,41

1,60

2,73

50

86 1,41

Eingang ∇ OK FFB = -0,018 / 361,658 NN *FFB = Fliesen

20

72

A

28

B

5,41

24

Foyer ∇ OK FFB = -0,025 / 361,651 NN *FFB = Fliesen

A

Wohnzimmer ∇ OK FFB = -0,0015 / 361,6745 NN ▼ OK RFB = -0,0455 / 361,629 NN *RFB = Bestand / Pitch-Pine Aufbau Fußbodenheizung: 45,5 mm 13,5 mm Parkett HARO Eiche 4000 2 mm Trennlage Thermisto ÖKO 30 mm

14,57 24

3,77

Grundriss EG Abbruch

M 1:100

1,52

28

16

94

1

1,16

86 1,41

2,58

28

87

4,60

24

86 1,41

24

3,77

14,85

Bad

Schlafzimmer

B

∇ OK FFB = -0,0065 / 361,6695 NN ▼ OK RFB = -0,060 / 361,6255 NN *RFB = Ausgleichsboden Aufbau Fußbodenheizung: 60 mm Fliesen Staletti, braun 60x60 10 mm Trockenestrich 20 mm Thermisto EPS 30 mm

∇ OK FFB = -0,0065 / 361,6695NN ▼ OK RFB1 = -0,0455 / 361,624 NN *RFB1 = Bestand / Parkett / historisch Aufbau Fußbodenheizung: 45,5 mm 13,5 mm Parkett HARO Eiche 4000 2 mm Trennlage Thermisto ÖKO 30 mm

4,5

FREIGABE

Waschraum

∇ OK FFB = -0,0065 / 361,6695 NN ▼ OK RFB = -0,060 / 361,6095 NN *RFB = Ausgleichsboden Aufbau Fußbodenheizung: 60 mm Fliesen Staletti, braun 60x60 10 mm Trockenestrich 20 mm Thermisto EPS 30 mm

A

Küche ∇ OK FFB = -0,0065 / 361,6695 NN ▼ OK RFB = -0,0455 / 361,624 NN *RFB = OK/Ausgleichsboden Aufbau Fußbodenheizung: 45,5 mm 13,5 mm Parkett HARO Eiche 4000 Trennlage 2 mm Thermisto ÖKO 30 mm

WERKPLAN

M 1:100

M 1:100

A b b Grundriss r u c hEG Neubau

M 1:100

Grundriss OG Bestand

Grundriss OG Abbruch

M 1:100 86 1,41

5

86 1,41

23

3,66

28

1,00

28

86 1,41

1,80

4,60

28

1,16

86 1,41

24

95

86

5,55 5

89

BRH 88

BRH 90

86 1,41

28 2,73

5

86 1,41

23

3,66

28

1,00

28

86 1,41

1,80

4,60

28

1,16

86 1,41

24 95

86

24

77

5

28

86 1,41

2,73

86 1,41

23

5

3,66

28

1,00

28

86 1,41

1,80

4,60

28

1,16

86 1,41

24 95

86

77

24

BRH 90

BRH 88

28 28

1,04 2,55

86 1,41 9

24

1,52 16

28 1

94

1,16

86 1,41

28

BRH 88

neue Deckenbalken OG

re s e r ve d

4,94

1,39

Stuck

2,04

28

3,77

23 8

28

98 1,41

21

1,50

28 28

1,04 2,55

86 1,41 9

24

1,52 16

28 1

94

1,16

28

86 1,41

2,58 4,60

24

87

0

86 1,41

10,675

86 1,41

BRH 88

1,89

6 12 26

C

24

86 1,41

2,04 3,77

28 28

23 8

98 1,41 1,50

21

28

1,04

28

2,55

14,85

1,36 5 5,04

ENTWURFS

86 1,41 9

24

14

Umbau/Denkmal Haus Löhn

28

94

1

1,16

28

86 1,41

2,58

4,60

[Stand:11.04.2018] M 1:200

24

Flur ∇ OK FFB = -0,0065 / 364,5585 NN ▼ OK RFB = -0,0155 / 364,5495 NN *RFB = Ausgleichsboden 15,5 mm Aufbau Fußboden: 13,5 mm Parkett HARO Eiche 4000 2 mm Trennlage

WC ∇ OK FFB = ±0,00 / 364,565 NN ▼ OK RFB = -0,030 / 364,535 NN *RFB = OK / Trockenestrich Aufbau Fußboden: 30 mm Fliesen Staletti, braun 60x60 10 mm 20 mm Trockenestrich

Flur ∇ OK FFB = ±0,00 / 364,565 NN ▼ OK RFB = -0,0155 / 364,5495 NN *RFB = Ausgleichsboden Aufbau Fußboden: 15,5 mm Parkett HARO Eiche 4000 13,5 mm 2 mm Trennlage

FREIGABE Schlafzimmer ∇ OK FFB = +0,0025 / 364,5675 NN ▼ OK RFB = -0,0155 / 364,552 NN *RFB = Bestand / Pitch-Pine / bleibt Aufbau Fußboden: 15,5 mm Parkett HARO Eiche 4000 13,5 mm 2 mm Trennlage

LPH 5 Werkplan

Umbau/Denkmal Haus Löhnert

Projektnummer 061

02-02 02-02/1

Plangrösse

A0 / 1188,9x841cm

Grundriss OG Abbruch

M 1:100

M 1:100

O G

Plannummer 01

ENTWURFS Um die Außenterra wandeln,Foto schlägt de Bau

25.01.2018 20.02.2018

A B

Änderung Treppen - Grundriss Änderung Neu-Konstruktion Deckenöffnung/Treppe

04.04.2018

C D E F

Änderung Standort Schornstein Änderung Balken Vermessungen / Balken Änderung Bemaßung Vermessungen / Balken Änderung Vermessungen / Balken

09.04.2018 13.04.2018 18.04.2018 13.04.2018 16.04.2018

1. Minderung Grundriss OG | Neubau Huong Mai Nguyen HFT Stuttgart Ausssicht.

N e u b a u

4,5 0

4,5

0

Sonnenschutz Segel 0

4,5

von SEEGER GmbH

M 1:100

A3 / 420x297cm

WERKPLANdie Außenterrasse des neuen ParkIn Um wirklich nutzbaren Außenraum zu wande drei Maßnahmen vor: Plannummer

Grundriss OG Bestand

064

Plangrösse

Änderung

G r u n d r i s s

Projektnummer

Konzept

FREIGABE WERKPLAN

Grundriss Ansicht M 1:200 M 1:100 24

BRH 88

Foto Bestand Grundriss

1,52 16

LPH 5 Werkplan

1,35

D Stuck

BRH 88

14,85

86 1,41

5 3,19

4,60

BRH 88

Stuck

5,085 3,60

3,07

12/24

3,22

675

Bestand/Träger HEA140

4 3,38

80

UKS 2.01/OKFFB

14

BRH 88

BRH 88

BRH 88

4,5

87

21

56 21 32 30

14

1

3,38

20

Abdeckung Geschossversatz/ca. 14cm

24

24

Hote

1,49

5 1,72

27

50

neuer Holzbalken C24 12/28

4,60

86 1,41

BRH 88 86 2,01 21 9 49

92 1,098

1,76

Stuck

86 2,01

469

86 2,01

3,70

6 15

30

635 2,01

12/24 12

20

1,04

BRH 88

14,85

86

BRH 88 3,99

4,94

8 23 86

5 88

15

18/18

7 1,49 Holzbalken 100x11,5x6,5 einlegen und befestigen

20

87 14

BRH 88

BRH 88

BRH 88

Türelement F.30

21 8 88 1 1,55 5 17 8 63 15 4 1,40

4 1,60

1,06

89 Austritt-Stufe15cm 12/24

24

24

2,58

20/24

10 20/24

57

ri g h ts

1,50

21

80

13 Stg 20.64/25.58cm plus Austrittspodest

A l l

98 1,41

7 3,75

17 Stg 17.3x28 Stuck

Stuck

39

abgehängte Holzdecke LH 2,46

abgehängte Holzdecke LH 2,44

18

A

28

23 8

55

B

3,77

28

Stuck

Stuck

86 1,41 6 1,39 86 1,41 4 21

21

10,675

3 2,86 5 5,04

5 5,04

kein Stuck LH 2,36

D

A

2,04

B

24

86 1,41

18

OKFFB +2,889

Stuck

24 87

18/20

83

3,70

D

Stuck

6 20/28

30 10

WC Abwasserführung

86 1,41

4,60

891

pos 03.005

±0,00 +0,0025

73 2,01

18/24

OKVM 120/OKFFB

7 68

BRH 88

pos 04.005

Stuck

5

Raum 12

7

7

94

pos 01.011

1,01

4

20

4,60

18/20

kein Stuck

78

14

87

1 1,48

24

24

49

C

1 1,48

21

89

50

5,08

5

abgehängte Holzdecke LH 2,46

abgehängte Holzdecke LH 2,44

UKS 2.01/OKFFB/OG 1,497

1,35

1,481

1,49

7

pos 04.004

kein Stuck LH 2,36

D

BRH 88

BRH 88

20

5,08

57

3,60

3,384

18

9 3,20

74

Raum 9

Bestand/Träger HEA140

55

Deckenöffnung für neue Treppe

18

Stuck

BRH 88

BRH 88

BRH 88

47

86 1,41

C

27

1

Stuck

74

12

28

±0,00 -0,021

abgehängte Holzdecke

881

abgehängte Holzdecke LH 2,46

1,36

83

kein Stuck

Abbruch Sanitärteile 1. Dusche 2. WC 3. Waschbecken

30

abgehängte Holzdecke LH 2,46

abgehängte Holzdecke LH 2,44

56

56 12

1

7

7

7

LH/UK Sturz 2.32 OKFFB

56

Wände - D=15cm incl. 1xTüre+Belag ca. 250x250cm / BxH

6 15

15

BRH 88

6

ABBRUCH Bodenbelag - Bodenbelag ausschneiden ca. 1qm nach Mass - Deckenbelag ausschneiden ca. 1qm nach Mass

20/24

20/24

18/20

5

TROCKENBAU / Incl. Entsorgung

1,75 86 2,01

pos 01.010 6 20/28

1,86

78

5 5,04

4,60

21

21 32 30

14

1,76

2,80

Stuck

73 2,01

5

18/24

86 1,41

BRH 88

3,60

74

kein Stuck LH 2,36

BRH 88

86 1,41

BRH 88 86 2,01 21 9 49

92

1,09

7

56

pos 01.012

C

1,15 1,35

41

Leichtkamin 39x39cm Innenrohr ca. D=18mm

MASSEN STEP 1 / WC OG

1,06

20

5 5,04

50

3 66

pos 01.012

663 3 2,86

1,36 20

Stuck

5,085

4 3,38

57

86 2,01

1,55

6 15

1,06

18

Stuck

0

55

3,659

Stuck 18/20

von SEEGER Gm

Milchglas F-30

9

2

5 23

4,5

5 5,04

abgehängte Holzdecke

1 88

1

abgehängte Holzdecke LH 2,46

2,50 2,30

Stuck

Stuck

39

8

49

Raum 10

23

20/24

kein Stuck

18

pos 01.010 1,38

pos 04.005

49

18/24

30

Ecke Abschlussprofil/Treppenöffnung Anschluss Geländer

4,60

28

86

4 56 21

21

86 1,41

BRH 88

ca. 2,56

20/24

7 78

1

pos 04.005

30

14 86 2,01

86 2,01

Stuck

LH/UK Sturz 2.32 OKFFB

Stuck

1,76

1 1,55

1,15 7 1,35

Raum 11

3,659

Deckenöffnung 3x: ca. 50x50cm auch in OG + DG pos 06.004

20/28

15

9

Deckenausschnitt auf Mitte Balken

6

18/20

8 23

86 1,41

10,675

21

56 32

49

92

21

21 9

564 21 2,863

73 2,01

2,50 2 2,30

Stuck

0

567

BRH 88

Stuck

Stuck 18/20

abgehängte Holzdecke

Sonnenschutz Se

1,20

4,5

LH/UK Sturz 2.32 OKFFB

LH 2,49

Stuck

1,20

Stuck

86 2,01

9

Stuck

abgehängte Holzdecke LH 2,46

4,94

4,94

1,39 pos 04.005

4,60

28

BRH 88

86

BRH 88 Stuck

4,94

Stuck

Stuck

3,99

7 3,75

17 Stg 17.3x28 Stuck

Stuck

6 1,39

Raum 13

86 1,41

BRH 88

8

1

7 86

3,65 Stuck

23

1,15 1,35

LH 2,51

0

Stuck

86 1,41

BRH 88

9

2

1,27

1,27

1,26 86 1,41

BRH 88

4,94

4,94

LH 2,49

4,5

2,50

BRH 90

Stuck

86

BRH 88 Stuck

4,94

Stuck

Stuck

Stuck

1,396

1,39

LH 2,51

0 4,5

1,20

2,30

BRH 90

Stuck

3,99

7 3,75

17 Stg 17.3x28

Stuck

86 1,41

BRH 88

4,94

LH 2,49

BRH 85

1.

des

|Lärmpegels imArAu

©

Stuck

Stuck

0

LH 2,51

BRH 88

4,5

Stuck

24

BRH 90

24

BRH 85

24

1,27

1,26

BRH 88

Stuck

24

BRH 88

Stuck

1,26

Stuck

1,35

Stuck

21

5,55 89

BRH 90

24

BRH 85

Foto Bau

77

24

BRH 88

M 1:100

Schlafzimmer

∇ OK FFB = -0,0115 / 364,5535 NN ▼ OK RFB = -0,0155 / 364,538 NN *RFB = Bestand / Pitch-Pine / bleibt Aufbau Fußboden: 15,5 mm 13,5 mm Parkett HARO Eiche 4000 2 mm Trennlage

B

28

2,73

Eingang ∇ OK FFB = ±0,00 / 364,565 NN *FFB = Parkett

A

5,55 5

89

B

24

Flur ∇ OK FFB = +0,033 / 364,598 NN *FFB = Teppich

A

Grundriss EG Abbruch

0

Grundriss EG Bestand

Minderung des B

2. Schaffung eines gedeckten Außenr Schallschutzwand, durch vier mobile So Die Technik der Sonnensegel ermöglich im Sommer werden diese wieder au erforderlich ist. Bedient werden di Handkurbel und Seilzüge. - Diese Ko ein elegantes und mediterranes Flair.

2. Schaffung eine Sonnensegel. Die Technik der So 3. Abschluss des Außenraumes entlang d Sommer werde Dieseim haben die Aufgabe den Betonc eine angenehme Atmosphäre auszustra Segelflächen durch

Pro

4


B a d

G r u n d r i s s

B a d

A n s i c h t

We st

A n s i c h t

O st

A n s i c h t

S Ăź d

Š

A l l

ri g h ts

re s e r ve d

E G


ri g ht s

F LU R A l l

1 . O G

©

re s e rve d

E G KÜ C H E T R E P P ENR AU M


Projekt III AuĂ&#x;enanlage - ParkInnHotel Stuttart Praxis Projekt 2018/19


Büro: Winfried Elflein Architektur + Projektmanagement A U F G A B E S T E L L U N G Um die Außenterrasse des neuen ParkInn-Restaurants BOCCA BUONA zu einem wirklich nutzbaren Außenraum zu wandeln, schlägt der Entwurf im Wesentlichen drei Maßnahmen vor: 1. Minderung des Lärmpegels im Aufenhaltsbereich bei Erhalt der freien Ausssicht. 2. Schaffung eines gedeckten Außenraumes, im Zusammenspiel mit der Schallschutzwand, durch vier mobile Sonnensegel. Die Technik der Sonnensegel ermöglicht ein Einrollen der Flächen im Winter, im Sommer werden diese wieder aufgespannt, ohne dass eine Demontage erforderlich ist. Bedient werden die Segelflächen durch eine manuelle Handkurbel und Seilzüge. - Diese Konstruktion verleiht der gesamten Anlage ein elegantes und mediterranes Flair. 3. Abschluss des Außenraumes entlang der Betonstützmauer mittels Holz-Staketen. Diese haben die Aufgabe den Betoncharakter des Bestandes zu mildern und eine angenehme Atmosphäre auszustrahlen. 4. Ambiente: die Segelflächen können abends von unten, durch Strahler erhellt werden, diese verstärken so, den räumlichen Eindruck des gesamten Aufenthaltsbereiches. 5. Möblierung. Ein Mix aus Lounge- und Bistro-Möblierung, durchmischt von Pflanzen, unterstreicht das mediterrane Flair der Gesamtanlage.

©

C o py r i g h t s

-

Fo to.

Pa r k I n n

H o te l

A u ß e n a n l a g e


Š

E n tw u r f s p l a n A l l

ri g h ts

re s e r ve d


Pa r k I n n h o te l

/

KW 4 8

-

1 8

/

A u s s e n a n l a g e

A u s f ü h r u n g


Fotographie Motiv Architektur Menschen Bewegung Softskills Adobe


B e w e g u n g .

M o t i ve FOTO s

A d o b e

Poland 2 :24 PM

huongmainguyen@outlook.de

© A l l r i g ht s 1 0 . 0 1 . 2 0 2 0

re s e r ve d

P h o t o s h o p L i g h t r o o m


Fra u e n

.

I d e e

.

D e s i g n P O ST E R

A d o b e

Stuttgart 8:20 PM

huongmainguyen@outlook.de

© A l l r i g ht s 0 1 . 0 1 . 2 0 2 0

re s e r ve d

P h o t o s h o p I l l u s t r a t o r


C h a s i n g

yo u

.

E x k u rs i o n FOTO s

A d o b e

P h o t o s h o p L i g h t r o o m

Poland 3 :51 PM

huongmainguyen@outlook.de

s h e

i s

b o r n

re s e r ve d

The Earth Is Blue Like an Orange

d i e d ,

© A l l r i g h t s 3 0 . 0 5 . 2 0 1 9

S h e


A rc hi te k tu r

.

.

E x k u rs i o n FOTO s

Poland 1:34 PM

© Al l r ig h t s 1 0 . 0 9 . 2 0 1 9

Berlin 11:30 AM

Budapest 4:15 PM

re s e r ve d

I n n e n rä u m


Ko n z e p t

.

M ate r i a l

.

E x k u rs i o n FOTO s

A d o b e

P h o t o s h o p

huongmainguyen@outlook.de

Š A l l r i g ht s 1 0 . 0 1 . 2 0 2 0

re s e r ve d

Poland Mai 2019

Berlin 11 :35 PM


H U O N G

M A I

N G U Y E N

huongmainguyen@outlook.de

Jan. 2020 Portfolio

Profile for huongmainguyen_Arch

Architecture Portfolio 2020 - Huong Mai Nguyen  

Bachelor Architecture and Design at the University of Applied Science Stuttgart - HFT Stuttgart

Architecture Portfolio 2020 - Huong Mai Nguyen  

Bachelor Architecture and Design at the University of Applied Science Stuttgart - HFT Stuttgart

Advertisement