Page 1

Reisekatalog 2009


Liebe Reisegäste, zunächst möchten wir uns für das Vertrauen bedanken, das Sie uns über viele Jahre entgegengebracht haben. Wir haben versucht, sowohl Ihre Anregungen als auch unsere persönlichen Erfahrungen in die Reiseplanungen 2009 einzubeziehen. Obwohl die Firma auf eine über 50-jährige Geschichte zurückblicken kann, ist es für uns immer wieder eine Herausforderung, bewährte Reisen weiterzuentwickeln und neue, attraktive Ziele für Sie zu finden. Um Ihnen noch mehr Service bieten zu können, arbeiten wir Hand in Hand mit unseren neuen Partner, der „ReiseWelt Grafenwöhr“ zusammen.

Kraus-Linie GmbH 92533 Wernberg-Köblitz Nürnbergerstraße. 119 Tel. 09604-9215-0 Fax 09604-9215-20 Mail reisen@kraus-linie.de www.kraus-linie.de

Reisekalender für das Jahr 2009 Termin

Tage

Reiseziel

Seite

März 14.03.09 27. - 29.03.09

1 3

Ingolstadt - Outlet Shopping Wellnestage im Bayrischen Wald

3 3

April 17. - 19.04.09 24.04.09 25.04.09

3 1 1

Paris - Stadt der Liebe Hinterseer Live in Concert Nordic Walking am Brombachsee

4 5 5

Mai 21.05.09 30.05.09

1 1

Altötting Donau in Flamen

6 6

Mai/Juni 29.05 - 07.06.09 9 1/4 20. - 21.06.09 2

Miramare di Rimini Mainz Fernsehgarten

7 10

Juli 16. - 19.07.09 02. -05.07.09

4 4

Lago Maggiore Rügen - Juwel der Ostsee

9 10

August/September 31.07 - 09.09 28.08. - 05.09.09

8 1/4 8 1/4

Kroatien - Badeurlaub Toskana - Badeurlaub

8 11

September 19. - 20.09 24. - 27.09.09

2 4

Linz - Musikantenstadl Meran/Törggelen

13 12

Oktober 01. - 04.10.09 03.10.09

4 1

Kaltern/ Törggelen Krummau Abschlußfahrt

12 13


AGBs für Reiseverträge von Busunternehmen 1. Abschluss des Reisevertrages a) Der Reisevertrag soll schriftlich mit den Formularen des Reiseveranstalters (Reiseanmeldung und Reisebestätigung) abgeschlossen werden. Sämtliche Abreden, Nebenabreden und Sonderwünsche sollen schriftlich erfasst werden. Bei Vertragsschluss oder unverzüglich danach wird dem Reisenden die vollständige Reisebestätigung ausgehändigt. Dazu ist der Reiseveranstalter nicht verpflichtet, wenn es sich um eine kurzfristige Buchung weniger als sieben Werktage vor Reisebeginn handelt. b) An die Reiseanmeldung ist der Reisende zwei Wochen gebunden. Innerhalb dieser Frist wird die Reise durch den Veranstalter bestätigt. Kurzfristige Buchungen zwei Wochen vor Reisebeginn und kürzer führen durch die sofortige Bestätigung bzw. durch die Zulassung zur Reise zum Vertragsschluss. c) Telefonisch nimmt der Reiseveranstalter, worauf der Reisende ausdrücklich hinzuweisen ist, lediglich verbindliche Reservierungen vor, auf die hin der Reisevertrag durch die schriftliche Reiseanmeldung, die der Reisende unverzüglich unterschrieben an den Veranstalter zurückzuleiten hat, und die Reisebestätigung geschlossen wird. Sendet der Reisende die unterschriebene Reiseanmeldung nicht innerhalb einer Frist von 7 Tagen nach Zugang der Reiseanmeldung zurück, so kann der Reiseveranstalter von der Reservierung Abstand nehmen, sofern es der Reisende nach Aufforderung wiederum unterlässt, die Reiseanmeldung unterschrieben an ihn weiterzuleiten. Schadens-ersatzansprüche wegen Nichteinhaltung der Reservierungsabrede bleiben hiervon unberührt. Der Reiseveranstalter bestätigt dem Reisenden bei elektronischen Buchungen den Zugang der Buchung unverzüglich auf elektronischem Weg. d) Weicht die Reisebestätigung von der Reise- anmeldung des Reisenden ab, so liegt in der Reisebestätigung ein neuer Vertragsantrag, an den der Veranstalter 10 Tage gebunden ist und den der Reisende innerhalb dieser Frist annehmen kann. Für die Annahme wird die rechtzeitige Rücksendung der unterschriebenen Reiseanmeldung empfohlen. e) Bei ausdrücklich und eindeutig im Prospekt, den Reiseunterlagen und in den sonstigen Erklärungen als vermittelt bezeichneten Fremdleistungen ist der Reiseveranstalter lediglich Reisevermittler. Bei diesen Reisevermittlungen ist eine vertragliche Haftung – außer bei Körperschäden – als Vermittler ausgeschlossen, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegen, Hauptpflichten aus dem Reisevermittlervertrag betroffen sind, eine zumutbare Möglichkeit zum Abschluss einer Versicherung besteht oder zugesicherte Eigenschaften fehlen. Der Veranstalter haftet insofern grundsätzlich nur für die Vermittlung, nicht jedoch für die vermittelten Leistungen selbst (vgl. §§ 675, 631 BGB). Für den Vertragsschluss gelten die Bestimmungen der Ziffer 1. sinngemäß. 2. Zahlungen a) Sämtliche Zahlungen (Anzahlung bzw. Restzahlung) des Reisenden sind nur nach Aushändigung des Sicherungsscheines unter Beachtung der nachfolgenden Bestimmungen zu leisten. b) Nach Abschluss des Reisevertrages sind 20 % des Reisepreises zu zahlen. c) Der Restbetrag ist auf Anforderung frühestens drei Wochen, – bei Reisen mit einer Mindestteilnehmerzahl nach Ziff. 11. allerdings frühestens zwei Wochen – vor Reisebeginn Zug um Zug gegen Aushändigung der vollständigen Reiseunterlagen, soweit für die Reise erforderlich und/oder vorgesehen (z.B. Hotelgutschein oder Beförderungsschein), zu zahlen. d) Vertragsabschlüsse innerhalb von zwei Wochen vor Reisebeginn verpflichten den Reisenden zur sofortigen Zahlung des gesamten Reisepreises Zug um Zug gegen Aushändigung der vollständigen Reise- unterlagen, soweit für die Reise forderlich und/oder vorgesehen (z.B. Hotelgutschein der Beförderungsschein). e) Die Verpflichtung zur Aushändigung eines Sicherungsscheines besteht nicht, wenn die Reise nicht länger als 24 Sunden dauert, keine Übernachtung einschließt und der Reisepreis 75 Euro nicht übersteigt. 3. Leistungen a) Prospekt- und Katalogangaben sind für den Reiseveranstalter bindend. Der Reiseveranstalter behält sich jedoch ausdrücklich vor, aus sachlich berechtigten, erheblichen und nicht vorhersehbaren Gründen vor Vertragsschluss eine konkrete Änderung der Prospekt- und Preisangaben zu erklären, über die der Reisende vor Buchung selbstverständlich informiert wird. b) Die vertraglichen Leistungen richten sich nach der m Zeitpunkt des Vertragsschlusses maßgeblichen Leistungsbeschreibung (Prospekt/Katalog) sowie den weiteren Vereinbarungen, insbesondere nach der Reiseanmeldung und der Reisebestätigung. Ziffer 3.c) ist zu beachten. c) Zusätzliche Zusicherungen, Nebenabreden, besondere Vereinbarungen oder vereinbarte Sonderwünsche des Reisenden sollen in die Reiseanmeldung und insbesondere in die Reisebestätigung aufgenommen werden. Auf Ziffer 1.a) dieser Bedingungen wird Bezug genommen. 4. Preisänderungen a) Der Reiseveranstalter kann vier Monate nach Vertragsschluss Preiserhöhungen bis zu 5 % des Gesamtreisepreises verlangen, wenn nachweisbar und erst nach Vertragsabschluss konkret eintretend einer Erhöhung der Beförderungskosten, der Abgaben für bestimmte Leistungen, wie Hafen- oder Flughafengebühren, oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse Rechnung getragen wird. Auf den genannten Umständen beruhende Preiserhöhungen sind nur insoweit zulässig, wie sich die Erhöhung ausgehend vom Beförderungs-, Abgaben- und Wechselkursanteil konkret berechnet auf den Reisepreis auswirkt. b) Eine Preiserhöhung kann nur bis zum 21. Tag vor dem vereinbarten Abreisetermin verlangt werden. Eine nach Ziffer 4.a) zulässige Preisänderung hat der Reiseveranstalter dem Reisenden unverzüglich nach Kenntnis vom Preiserhöhungsgrund zu erklären. c) Bei Preiserhöhungen nach Vertragsschluss um mehr als 5 % des Gesamtreisepreises kann der Reisende kostenlos zurücktreten oder stattdessen die Teilnahme an einer anderen mindestens gleichwertigen Reise verlangen, wenn der Veranstalter in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Reisenden aus seinem Angebot anzubieten. d) Die Rechte nach Ziffer 4.c) hat der Reisende unverzüglich nach der Erklärung des Reiseveranstalters diesem gegenüber geltend zu machen. 5. Leistungsänderungen a) Änderungen und Abweichungen einzelner Reiseleistungen vom vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und vom Reiseveranstalter nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. b) Eine zulässige Änderung einer wesentlichen Reiseleistung hat der Reiseveranstalter dem Reisenden unverzüglich nach Kenntnis vom Änderungsgrund zu erklären.

c) Im Fall der erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung kann der Reisende vom Vertrag zurücktreten oder stattdessen die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen anderen Reise verlangen, wenn der Veranstalter in der Lage ist, eine solche Reise ohneMehrpreis für den Reisenden aus seinem Angebot anzubieten. Ziffer 4.c) gilt entsprechend. d) Für den Fall einer zulässigen Änderung bleiben die übrigen Rechte (insbesondere Minderung, Schadensersatz) unberührt. 6. Rücktritt des Kunden a) Nach dem jederzeit möglichen Rücktritt ist der Reisende verpflichtet, grundsätzlich pauschal folgende Entschädigungen zu zahlen: Erfolgt der Rücktritt bis vier Wochen vor Reisebeginn 5 % des Gesamtreisepreises, erfolgt der Rücktritt bis drei Wochen vor Reisebeginn 15 % des Gesamtreisepreises, bei Rücktritt bis zu zwei Wochen vor Reisebeginn 35 % des Gesamtreisepreises, bei Rücktritt bis eine Woche vor Reisebeginn und danach fallen 50%des Gesamtreisepreises als Stornokosten an. b)Maßgeblich für den Lauf der Fristen ist der Zugang der Rücktrittserklärung beim Reiseveranstalter oder bei der Buchungsstelle. Dem Reisenden wird der schriftliche Rücktritt empfohlen. c) Dem Reisenden wird ausdrücklich der Nachweis gestattet, ein Anspruch auf Entschädigung sei überhaupt nicht entstanden oder die Entschädigung sei wesentlich niedriger als die Pauschale. 7. Änderungen auf Verlangen des Reisenden Verlangt der Reisende nach Vertragsschluss Änderungen oder Umbuchungen, so kann der Reiseveranstalter bei Vornahme entsprechender Umbuchungen ein Bearbeitungsentgelt von 15 Euro verlangen, soweit er nach entsprechender Information des Reisenden nicht eine höhere Entschädigung nachweist, deren Höhe sich nach dem Reisepreis unter Abzug des Wertes der vom Reiseveranstalter ersparten Aufwendungen sowie dessen bestimmt, was der Reiseveranstalter durch anderweitige Verwendung der Reiseleistung erwerben kann. 8. Ersatzreisende a) Der Reisende kann sich bis zum Reisebeginn durch einen Dritten ersetzen lassen, sofern dieser den besonderen Reiseerfordernissen genügt und seiner Teilnahme nicht gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen und der Reiseveranstalter der Teilnahme nicht aus diesen Gründen widerspricht. b) Der Reisende und der Dritte haften dem Reiseveranstalter als Gesamtschuldner für den Reisepreis. c) Der Reisende und der Dritte haften dem Reiseveranstalter als Gesamtschuldner für die durch die Teilnahme des Dritten entstehenden Mehrkosten, regelmäßig pauschaliert auf 15 Euro, wobei es dem Reisenden und dem Dritten ausdrücklich gestattet ist, einen niedrigeren oder keinen Mehraufwand nachzuweisen. 9. Reiseabbruch Wird die Reise infolge eines Umstandes abgebrochen, der in der Sphäre des Reisenden liegt (z.B. Krankheit), so ist der Reiseveranstalter verpflichtet, bei den Leistungsträgern die Erstattung ersparter Aufwendungen sowie erzielter Erlöse aus der Verwertung der nicht in Anspruch genommener Leistungen zu erreichen. Das gilt nicht, wenn völlig unerhebliche Leistungen betroffen sind oder wenn einer Erstattung gesetzliche oder behördliche Bestimmungen entgegenstehen. Allgemeine Geschäftsbedingungen für Reiseverträge von Busunternehmen Stand: Februar 2008 10. Störung durch den Reisenden Der Reiseveranstalter kann den Reisevertrag fristlos kündigen, wenn der Reisende trotz Abmahnung erheblich weiter stört, so dass seine weitere Teilnahme für den Reiseveranstalter und/oder die Reiseteilnehmer nicht mehr zumutbar ist. Dies gilt auch, wenn der Reisende sich nicht an sachlich begründete Hinweise hält. Dem Reiseveranstalter steht in diesem Fall der Reisepreis weiter zu, soweit sich nicht ersparte Aufwendungen und Vorteile aus einer anderweitigen Verwertung der Reiseleistung(en) ergeben. Schadensersatzansprüche im übrigen bleiben unberührt. 11. Mindestteilnehmerzahl a) Ist in der Beschreibung der Reise (Prospekt/Katalog) ausdrücklich und in der Reisebestätigung auf eine bestimmte Mindestteilnehmerzahl und die Rücktrittserklärungsfrist (spätestens bis zwei Wochen vor Reisebeginn) hingewiesen, so kann der Reiseveranstalter erklären, dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht und die Reise nicht durchgeführt wird. b) Der Reiseveranstalter wird dem Reisenden die Erklärung nach Ziffer 11.a) unverzüglich nach Kenntnis der nichterreichten Teilnehmerzahl, spätestens bis zwei Wochen vor Reisebeginn zugehen lassen. c) Der Reisende kann die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen anderen Reise verlangen, wenn der Veranstalter in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Reisenden aus seinem Angebot anzubieten. d) Der Reisende hat sein Recht nach Ziffer 11.c) unverzüglich nach Zugang der Erklärung des Reiseveranstalters diesem gegenüber geltend zu machen. e) Macht der Reisende nicht von seinem Recht nach Ziffer 11.c) Gebrauch, so ist der vom Reisenden gezahlte Betrag unverzüglich zurückzuerstatten. 12. Kündigung infolge höherer Gewalt a) Erschwerung, Gefährdung oder Beeinträchtigung erheblicher Art durch nicht vorhersehbare Umstände wie Krieg, innere Unruhen, Epidemien, hoheitliche Anordnungen (Entzug der Landerechte, Grenzschließungen), Naturkatastrophen, Havarien, Zerstörung von Unterkünften oder gleichgewichtige Fälle berechtigen beide Teile zur Kündigung des Reisevertrages. b) Im Fall der Kündigung kann der Reiseveranstalter für erbrachte oder noch zu erbringende Reiseleistungen eine nach § 638 Abs. 3 BGB zu bemessende Entschädigung verlangen. c) Der Reiseveranstalter ist im Kündigungsfall zur Rückbeförderung verpflichtet, falls der Vertrag die Beförderung mit umfasst. In jedem Fall hat er die zur Vertragsaufhebung erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen. d) Die Mehrkosten der Rückbeförderung tragen die rteien je zur Hälfte, die übrigen Mehrkosten hat der Reisende zu tragen. 13. Gewährleistung und Abhilfe a) Sind die Reiseleistungen nicht vertragsgemäß, so kann der Reisende Abhilfe verlangen, sofern diese nicht einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Die Abhilfe besteht in der Beseitigung des Reisemangels bzw. einer gleichwertigen Ersatzleistung. b) Der Reisende kann die Herabsetzung des Reisepreises nach § 638 Abs. 3 BGB verlangen, wenn er den oder die Reisemängel beim Reiseleiter, oder falls dieser nicht erreichbar ist, beim Reiseveranstalter direkt anzeigt, soweit nicht erhebliche Schwierigkeiten die Mängelanzeige gegenüber dem Reiseveranstalter unzumutbar machen. Die Telefon- und Telefaxnummern ergeben sich aus den Reiseunterlagen. Unterlässt der Reisende schuldhaft die Mängelanzeige, so stehen ihm keine Ansprüche auf Herabsetzung des Reisepreises zu. Hat der Reisende mehr als die geminderte Vergütung gezahlt, so ist der Mehrbetrag vom Unternehmer zu erstatten. Die §§ 346 Abs. 1, 347 Abs. 1 des BGB finden entsprechende

Anwendung. c) Ist die Reise mangelhaft und leistet der Veranstalter nicht innerhalb der vom Reisenden bestimmten angemessenen Frist Abhilfe, so kann der Reisende auch selbst Abhilfe schaffen und den Ersatz der erforderlichen Aufwendungen verlangen. Einer Fristsetzung bedarf es nicht, wenn der Reiseveranstalter die Abhilfe verweigert oder ein besonderes Interesse des Reisenden die sofortige Selbsthilfe rechtfertigt. d) Wird die Reise durch einen Mangel erheblich beeinträchtigt, so kann der Reisende eine angemessene Frist zur Abhilfe setzen. Verstreicht die Frist nutzlos, kann der Reisende den Reisevertrag kündigen. Die Fristsetzung ist entbehrlich, wenn die Abhilfe unmöglich ist, verweigert wird oder die sofortige Kündigung durch ein besonderes Interesse des Reisenden gerechtfertigt ist. Das gilt entsprechend, wenn dem Reisenden die Reise infolge eines Mangels aus wichtigem und für den Reiseveranstalter erkennbarem Grund nicht zuzumuten ist. e) Bei berechtigter Kündigung kann der Reiseveranstalter für erbrachte oder zur Beendigung der Reise noch zu erbringende Reiseleistungen eine Entschädigung verlangen. Für deren Berechnung sind der Wert der erbrachten Reiseleistungen sowie der Gesamtpreis und derWert der vertraglich vereinbarten Reiseleistungen maßgeblich (vgl. § 638 Abs. 3 BGB ). Das gilt nicht, sofern die erbrachten oder zu erbringenden Reiseleistungen für den Reisenden kein Interesse haben. Der Reiseveranstalter hat die erforderlichenMaßnahmen zu treffen, die infolge der Vertragsaufhebung notwendig sind. Ist die Rückbeförderung vom Reisevertrag mit umfasst, so hat der Reiseveranstalter auch für diese zu sorgen und die Mehrkosten zu tragen. f) Der Reisende kann unbeschadet der Minderung oder der Kündigung Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen, es sei denn, der Mangel beruht auf einem Umstand, den der Reiseveranstalter nicht zu vertreten hat. 14. Mitwirkungspflicht Der Reisende ist verpflichtet, die ihm zumutbaren Schritte zu unternehmen, um eventuelle Schäden gering zu halten. Auf die Ziffern 10. und 13. wird Bezug genommen. 15. Haftungsbeschränkung a) Die vertragliche Haftung des Reiseveranstalters für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, aa) soweit ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird, oder bb) soweit der Reiseveranstalter für einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist. b) Gelten für eine von einem Leistungsträger zu erbringende Reiseleistung internationale Übereinkommen oder auf diesen beruhende gesetzliche Bestimmungen, nach denen ein Anspruch auf Schadensersatz nur unter bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen geltend gemacht werden kann, so kann sich der Reiseveranstalter gegenüber dem Reisenden auf diese Übereinkommen und die darauf beruhenden gesetzlichen Bestimmungen berufen. c) Bei eindeutig und ausdrücklich als vermittelt bezeichneten Leistungen ist Ziffer 1.e) dieser Bedingungen zu beachten. d) Für alle gegen den Reiseveranstalter gerichteten Schadensersatzansprüche aus unerlaubter Handlung, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, haftet der Reiseveranstalter bei Sachschäden bis 4000 Euro. Übersteigt der dreifache Reisepreis diese Summe, ist die Haftung für Sachschäden auf die Höhe des dreifachen Reisepreises beschränkt. Diese Haftungshöchstsummen gelten jeweils je Reisendem und Reise. Dem Reisenden wird in diesem Zusammenhang im eigenen Interesse der Abschluss einer Reiseunfall- oder Reisegepäckversicherung empfohlen. 16. Ausschlussfrist und Verjährung a) Ansprüche wegen mangelhafter Reiseleistung nach den §§ 651 c bis 651 f BGB hat der Reisende innerhalb einesMonats nach der vertraglich vorgesehenen Beendigung der Reise gegenüber dem iseveranstalter geltend zu machen. Nach Ablauf dieser Frist können Ansprüche nur geltend gemacht werden, wenn der Reisende die genannte Frist ohne eigenes Verschulden nicht einhalten konnte. b) Ansprüche des Reisenden im Sinne der Ziffer 16.a) verjähren grundsätzlich in einem Jahr nach dem vertraglich vorgesehenen Reiseende, jedoch mit der Einschränkung, dass diese Verjährungsfrist von einem Jahr nicht vor Mitteilung eines Mangels an den Reiseveranstalter durch den Reisenden beginnt. Bei grobem Verschulden verjähren die in Ziffer 16.a) betroffenen Ansprüche in zwei Jahren. c) Schweben zwischen dem Reisenden und dem Reiseveranstalter Verhandlungen über den Anspruch oder die den Anspruch begründenden Umstände, so ist die Verjährung gehemmt, bis der Reisende oder der Reiseveranstalter die Fortsetzung der Verhandlungen verweigert. Die Verjährung tritt frühestens 3 Monate nach dem Ende der Hemmung ein. d) Im übrigen gilt, insbesondere auch bei arglistigem Verschweigen des Mangels, die regelmäßige Verjährungsfrist von drei Jahren. 17. Pass-, Visa- und gesundheitspolizeiliche Formalitäten a) Der Reiseveranstalter weist auf Pass-, Visumerfordernisse einschließlich der Fristen zur Erlangung dieser Dokumente und gesundheitspolizeiliche Formalitäten in dem von ihm herausgegebenen und dem Reisenden zur Verfügung gestellten Prospekt oder durch Unterrichtung vor der Buchung einschließlich zwischenzeitlicher Änderungen insbesondere vor Vertragsschluss und vor Reisebeginn hin, die für das jeweilige Reiseland für deutsche Staatsbürger ohne Besonderheiten wie Doppelstaatsbürgerschaft etc. gelten. b) Bei pflichtgemäßer Erfüllung der Informationspflicht durch den Reiseveranstalter hat der Reisende die Voraussetzungen für die Reise zu schaffen, sofern sich nicht der Reiseveranstalter ausdrücklich zur Beschaffung der Visa oder Bescheinigungen etc. verpflichtet hat. c) Entstehen z.B. infolge fehlender persönlicher Voraussetzungen für die Reise Schwierigkeiten, die allein auf das Verhalten des Reisenden zurückzuführen sind (z.B. keine Beschaffung des erforderlichen Visums), so kann der Reisende nicht kostenfrei zurücktreten oder einzelne Reiseleistungen folgenlos in Anspruch nehmen. Insofern gelten die Ziffern 6. (Rücktritt des Kunden) und 9. (Reiseabbruch) entsprechend. 18. Gerichtsstand a) Der Reisende kann den Reiseveranstalter an dessen Sitz verklagen. b) Für Klagen des Reiseveranstalters gegen den Reisenden ist dessen Wohnsitz maßgeblich, sofern es sich nicht um Vollkaufleute oder Personen handelt, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort nach Vertragsschluss ins Ausland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. In diesen Fällen ist der Sitz des Reiseveranstalters maßgeblich. 19. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen begründet nicht die Unwirksamkeit des Reisevertrages im übrigen.


Chic-Outlet Shopping in Ingolstadt Village Tagesfahrt 14. März. 2009 Abfahrt Rückfahrt

9.00 Uhr 14.00 Uhr

Preis pro Person € 24.-

Anreise über Regensburg nach Ingolstadt zum Chic-Outlet Shopping, in Ingolstadt Village. Entdecken Sie mehr als 75 Mode und Lifestyle Boutiquen von Aigner bis ZooYork mit Preisen bis zu 60 % reduziert. Shopping Pause im Restaurant „Stiftl“ und „San Francisco Coffee Company“ möglich. Die Gastronomie erwartet Sie mit traditionellen und internationalen Spezialitäten, kleinen Snacks und Salaten. Für die Kleinen gibt es temporäre kostenfreie Kinderbetreuung und Spielplatz.

Unsere Leistungen • Fahrt im modernen Reisebus • Die Teilnehmer erhalten an diesem Tag eine VIP-Card mit 10% Ermäßigung Mindestteinehmerzahl: 25 Personen

Wellness

in Arrach/Bayerischer Wald

3-Tages-Reise 27. März. 2009 Abfahrt

11.00 Uhr

Preis pro Person € 124.-

Genießen Sie die vielfälltigen Massage- und Kosmetik- anwendungen und tanken Sie Energie und Vitalität. Erleben Sie Momente von Wohlgefühl, Ruhe und Entspannung bei zuvorkommender Betreuung und gestalten Sie so Ihren Aufenthalt zu einem einzigartigen und unvergesslichen Verwöhnurlaub!

Einzelzimmerzuschlag € 15.-

Unsere Leistungen • Fahrt im modernen Reisebus • 2x Übernachtung mit Frühstücksbuffet • 2x Abendessen

Hotel Grüß Gott im 4Sterne Hotel „Herzog Heinrich“ Erholen Sie sichin freundlicher Atmosphäre des Hotels; Sie übernachten in großzügigen Zimmern mit Bad oder Du/WC, Telefon, Radio, TV und Fön Mindestteinehmerzahl: 25 Personen

1. Tag Anreise über Cham – Kötzting nach Arrach – Zimmerverteilung 13.00 Uhr – Zeit zum Erholen im Bade- und Saunabereich des Hotels – Abendessen 2. Tag Frühstück – nehmen Sie sich Zeit für Massagen, Anwendungen oder einfach nur zu einem Spaziergang - Abendessen

3

www.kraus-linie.de

3. Tag Heimfahrt nach dem Frühstück ca. 11.00 Uhr wieder über Cham nach Wernberg


Paris

Kurztripp in die Stadt der Liebe Paris gehört mit 2,1 Mill. Einwohnern im Stadtzentrum und 11,5 Mill. Bewohnern im Ballungsgebiet der City zu den größten Metropolen Europas. Die Hauptstadt Frankreichs befindet sich auf einer Meereshöhe zwischen 65 m und 130 m, wobei sich die höchste Erhebung auf dem Hügel des Montmartre befindet. Von dort oben genießen Sie einen atemberaubenden Blick über die City, besonders beim Sonnenuntergang. Auf einer Fläche von 150 qkm wird die Stadt in 20 Bezirke (Stadtteile) und 80 Viertels unterteilt. Jedes Jahr treffen 20 Millionen Besucher auf dieses pulsierende Zentrum. Mit einer großen Anzahl von Museen, Theatern, Kirchen und Gallerien ist hier alles gegeben, um einen abwechslungsreichen und vergnügten Urlaub zu verbringen. Besuchen Sie die Wahrzeichen der Stadt. Ob Eiffelturm, Sacre Coeur, Invalidendom oder Bastille, all diese Sehenswürdigkeiten haben ihre eigene Geschichte und ihren eigenen Charme - Sie haben die Wahl. Folgen Sie uns zu einem Rundgang in die „schönste Stadt der Welt“

3-Tages-Reise 17. April. 2009 - 19. April. 2009 Abfahrt 5.00 Uhr

Preis pro Person € 205.Einzelzimmerzuschlag € 49.-

Unsere Leistungen • Fahrt im modernen Reisebus • 2x Übernachtung mit Frühstücksbuffet • 1x Abendessen • Stadtführung

Hotel 2 Sterne Hotel „Campanile St. Denise“

Mindestteinehmerzahl: 25 Personen

1. Tag Anreise über Saarbrücken – Metz – Reims nach Paris, Ankunft ca. 18.00 Uhr – Zimmerverteilung – Abendessen im Hotel 2. Tag Frühstück – Fahrt mit dem Bus in die Innenstadt – 3 Std. Stadtführung mit Stop am Eiffelturm - anschl. Zeit zur freien Verfügung. Sehenswert Arc de Triumphe, Louvre… fakultativ abendliche Bootsfahrt auf der Seine (pro Pers. € 7.-) - ca. 18:00 Uhr BusRückfahrt ins Hotel - abends Möglichkeit zu Besuch

des Künstlerviertels Mont Martre mit der Basilika Sacre Coeur. Auf dem 130m hohen Hügel vom Mont Martre ist diese Basilika ein weithin sicht-bares Denkmal romanisch-byzantinischer Bausweise. Am Besten erkundet man den Sacre Coeur durch den Aufstieg auf den Scare Willette, einem vorgelagerten Park. 3. Tag Heimreise nach dem Frühstück wie Anreise

Kraus-Linie GmbH 92533 Wernberg-Köblitz Nürnbergerstraße. 119

4


Hansi Hinterseer Live in Concert Tagesfahrt 24. April. 2009 Abfahrt 16.30 Uhr Rückfahrt ca. 23.00 Uhr

Hansi Hinterseer war in den 70er-Jahren ein erfolgreicher österreichischer Skirennläufer und ist heute bekannt als Schlagersänger, Moderator und Schauspieler. Erleben Sie sein Konzert !

Preis pro Person € 23.1. 2. 3. 4.

Kat Kat Kat Kat

€ € € €

52.- (Parkett/Tribüne) 48.41.38.-

Unsere Leistungen • Fahrt im modernen Reisebus Mindestteinehmerzahl: 25 Personen

Programmablauf Anreise über die Autobahn Regensburg-Straubing nach Deggendorf zu Stadthalle. Einlass 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr, Rückfahrt nach Konzert

Nordic Walking am Brombachsee

Tagesfahrt 25. April. 2009 Abfahrt Rückfahrt

07.30 Uhr 17.30 Uhr

Der Trendsport „Nordic Walking„ nun auch im Fränk. Seenland. Er wurde ursprünglich als Sommer-Training für Langläufer geschaffen und setzt sich nun mehr als Fitness-Sport durch. Nordic Walking ist als gesündeste Sportart anerkannt.

Preis pro Person € 43.Unsere Leistungen • Fahrt im modernen Reisebus • Walking Instruktor für 2x 1 1/2 Std. • Schifffahrt • bei bedarf Leihstöcke bitte bei Anmeldung reservieren

Mindestteinehmerzahl: 25 Personen

Programmablauf Hinfahrt über Autobahn nach Langlau am See – 10.00 Uhr „Warm up“ – Training für Anfänger – Fortgeschrittene Walken um den Brombachsee - Mittagspause – Schifffahrt nach Absberg - nun auf zur gemeinsamen 2. Walking-Runde um den Iglsbachsee – zurück per Schiff zum Bus in Ramsberg. Der Fahrgast-Trimaran auf dem Großen Brombachsee im Fränkischen Seenland ist in seiner Architektur und Konstruktion einmalig in Europa. Das Drei Rumpf-Schiff bietet Kreuzfahrt-Flair und zeichnet sich aus durch ein großzügiges Raumangebot, eine weitläufige Galerie mit Tanz- und Aktionsfläche, verglaste Salons sowie separate Gesellschaftsräume.

5

Telefon 09604/9215-0


Altötting

Christi Himmelfahrt Ziel der jährlich mehr als 1 Million Pilger und Besucher ist die „Schwarze Madonna dem vermutlich um 700 als Taufhaus errichteten Oktogon der Gnadenkapelle. Der kleine Kirchenbau liegt in mitten des weiten, von Barockgebäuden gesäumten Kapellplatzes.

Tagesfahrt 21. Mai. 2009 Abfahrt Rückfahrt

5.30 Uhr 16.00 Uhr

Preis pro Person € 22.Unsere Leistungen • Fahrt im modernen Reisebus Mindestteinehmerzahl: 25 Personen

Programmablauf Anreise über Regensburg – Straubing – Eggenfelden nach Altötting, Aufenthalt im über 500 Jahre alten, bedeutendsten Marienwallfahrtsort Deuschlands.

Donau im Feuerzauber Passau

Die Reederei Wurm & Köck veranstaltet auch 2009 wieder das beliebte Schifffahrts-Ereignis „Donau im Feuerzauber“. Die Schiffe legen um 5:00 Uhr ab zu einer 5 std. Fahrt donauabwärts. Zu großen Melodien der klassischen Musik wird am Ufer synchron ein Feuerwerk gezündet, das vom Schiff aus auf besonders eindrucksvolle Weise mitverfolgt werden kann. Für musikalische Unterhaltung sorgt eine Lifekapelle. Die Spiegelung des Feuers im Wasser und die Illumination des Donautales sorgen für einen unvergesslichen Abend auf der Donau.

Tagesfahrt 30. Mai. 2009 Abfahrt

16.00 Uhr

Preis pro Person € 54.Unsere Leistungen • Fahrt im modernen Reisebus • Schifffahrt Möglichkeit zum essen a la Carte Mindestteinehmerzahl: 25 Personen

6


Miramare die Rimini Badeurlaub in Italien

9 1/4 -Tages-Reise

29. Mai. 2009 - 07. Mai. 2009 Abfahrt 21.00 Uhr

Preis pro Person ab € 401.Unsere Leistungen • Fahrt im modernen Reisebus • 8x Übernachtung mit Vollpension Frühstücksbuffet, 3-Ggänge Wahlmenü mit Salatbuffet • Ausflug nach San Marino • alternativ auch Halbpension buchbarKinderermäßigung bei 2 Erwachsenen im Zimmer

Hotel Hotel Al Marocco Preis pro Erw. € Kinder 6-10 Jahre € Kinder 2-5 Jahre € EZ (ohne Balkon) € Hotel Felix Preis pro Erw. Kinder 2-5 Jahre Kinder 6-10 Jahre Einzelzimmer

€ € € €

401.224.130.401.425.255.323.469.-

Hotel Michelangelo Preis pro Erw. € 457. Kinder-10 Jahre € 319. Einzelzimmer € 497. Angebot: 2 Erw. u. 2 Kinder in einem Zimmer = 3 Zahlende Hotel Bella Romagna Preis pro Erw. € 407. Kinderermäßigung auf anfrage

Mindestteinehmerzahl: 25 Personen

7

www.kraus-linie.de

Der Lago Maggiore ist nach dem Gardasee der zweitgrößte und inselreichste der oberitalienischen Seen. Dem Touristen, der das erste Mal Stresa erblickt, wird ein außerordentliches Schauspiel zuteil. Vor seinen Augen erstreckt sich die palmengesäumte Seepromenade mit den schmucken Fassaden prachtvoller Hotels und den blühenden Parks. Sein Blick verliert sich in der Schönheit der Borromäischen Inseln, die wie durch geheimnisvollen Zauber über dem Wasser aufragen. Hotel Al Marocco Das Hotel wurde 2006 komplett neu renoviert und wird persönlich von der Familie Terenzi geleitet. Ausgestattet mit modernen Komfort liegt es in einer ruhigen Gegend nur 50 m vom Strand, in nächster Nahe des Thermalbades „Rimini terme“ und dem Wochenmarkt. Die Zimmer haben Dusche/WC, Telefon, TV mit SAT und die meisten Balkon mit Meerblick, Klimaanlage. Preise incl. 1 Flasche Wasser pro Tag zu den Mahlzeiten und 2 Liegen/1 Schirm im Strandbad Nr. 148

Hotel Felix Willkommen bei Familie Montemaggi und Masi, die sich freuen, Sie mit der gewohnten Gastfreundlichkeit empfangen zu dürfen. Das Hotel befindet sich in ruhiger Lage, nur wenige Schritte vom Meer, vom Park und von den Thermen von Rimini entfernt, Da Höflichkeit, Service und familiäres Ambiente zur Tradition gehören, werden Sie einen angenehmen Urlaub am Meer verbringen und sich wie zu Hause fühlen. Alle Zimmer verfügen über Dusche/ WC, Telefon, und Safe.

Hotel Michelangelo Das Hotel wurde komplett renoviert und neu ausgestattet; Das Hotel liegt sehr zentral im Ort und direkt am Meer. Das Hotel verfügt über Lift, Terrasse mit Panoramablick und Bar. Alle Zimmer haben Du/WC, Telefon, Safe, TV, Minibar und Fön

Hotel Michelangelo Das familienfreundliche, modernisierte Hotel liegt in einer ruhigen Nebenstrasse, nur etwa 20 m vom schönen Sandstrand und wenige Gehminuten vom Zentrum entfernt. Die Hotelhalle mit gemütlicher Sitzecke und kleiner Bar verfügt über einen separaten Fernsehraum. Klimatisiertes Hotel, Lift, bewachter Parkplatz.


Badeurlaub Kroatien Plava Laguna/Istrien

Kroatien ist zwar kein großes Land, aber es ist ein mediterranes und zugleich mitteleuropäisches Küsten- und Binnenland. Istrien - die größte kroatische Halbinsel ist überreich an grünen Oasen und romantischen Meeresbuchten, verbirgt aber noch zahlreiche unerforschteWinkel. Am Meer finden sich Rasen-, Kiesel-, Fels- und Stein gepflasterte Strände. Im Inneren begeistern Flüsse, Seen, Wasserfälle, Bachschwinden, Höhlen, dichte und an Früchten reiche Wälder, Berge und Gebirgshänge… Bunt ist auch die Tierwelt, sowohl unter Wasser als auch auf dem Festland.

8 1/4-Tages-Reise

31. Juli. 2009 - 08. August. 2009 Abfahrt 21.00 Uhr

Preis pro Person € 569.Einzelzimmerzuschlag € 100.-

Unsere Leistungen • Fahrt im modernen Reisebus • 7x Übernachtung mit Halbpension Buffet • Welcome Drink und Kurtaxe • Stadtbesichtigung Porec

Hotel Das 4 Sterne Hotel Laguna Materada befindet sich direkt am Meer und ist von einem großen Park und von grasigen Sonnenplätzen umgeben. Es ist der ideale Ort, um sich zu entspannen und mit Animation, Sport, gastronomischen Genüssen und Livemusik Spaß zu haben. Auf die jüngsten Gäste warten Spielplätze, Unterhaltungsprogramme und kreative Aktivitäten in sicherer Gesellschaft der Animateure.

Zusätzliche Kostenlose Leistungen Die Gäste von Poreč sehen eine Stadt, bei der Spuren aus vergangenen Jahrhunderten nicht verwischt wurden. Diese Spuren sind vollkommen sichtlich im historischen Stadkern. In den wertvollsten Stadtpalästen befinden sich Galerien, Museen, aber in vielen von ihnen befinden sich Hausbewohner. Ein Teil der Stadmauern und Türme ist erhalten geblieben. Die Plava Laguna (Blaue Lagune) liegt südlich von Poreč und ist ein sehr gepflegtes Urlaubsrevier mit vielen Sportmöglichkeiten und flachen Felsstränden..

Family Programm: Buffet für Kinder; Sandwich oder Kuchen oder Snacks für Kinder nach dem Animationsprogramm vormittags; Animation für Kinder von 3 Jahre bis 7 Jahre und von 7 Jahre bis 14 Jahre • Thematisches Abendessen einmal pro Woche • Liegestühle am Schwimmbad. Mindestteinehmerzahl: 25 Personen

1/2. Tag 1-6. Tag Anreise über München - Klagenfurt durch Slowenien Bademöglichkeit u. Stadtbesichtigung Porec fakultativ: - Ljubliana - Postojna nach Plava Laguna, Ankunft am Ausflug nach Pula incl. Stadtführung p. Pers. € 15,-01.08. vormittags - Zimmerverteilung - Abendessen 7. Tag Heimreise wie Anreise

Kraus-Linie GmbH 92533 Wernberg-Köblitz Nürnbergerstraße. 119

8


Stresa

am Lago Mariore 4-Tages-Reise 16. Juni. 2009 - 19. Juni. 2009 Abfahrt 05.00 Uhr

Preis pro Person € 334.-

Der Lago Maggiore ist nach dem Gardasee der zweitgrößte und inselreichste der oberitalienischen Seen. Dem Touristen, der das erste Mal Stresa erblickt, wird ein außerordentliches Schauspiel zuteil. Vor seinen Augen erstreckt sich die palmengesäumte Seepromenade mit den schmucken Fassaden prachtvoller Hotels und den blühenden Parks. Sein Blick verliert sich in der Schönheit der Borromäischen Inseln, die wie durch geheimnisvollen Zauber über dem Wasser aufragen.

Einzelzimmerzuschlag € 60.-

Unsere Leistungen • Fahrt im modernen Reisebus • 3x Übernachtung mit Halbpension • Reiseleitung Borromäische Inseln und Schifffahrt • Stadtführung Mailand • Eintrittspaket Isola Bella und Isola Madre

Hotel Unser gebuchtes 4 Sterne Hotel „Milan Speranza“ liegt an der Seepromenade im Zentrum von Stresa. Der Hotel-Komplex besteht aus zwei nebeneinanderstehenden Gebäuden. Die Zimmer sind mit Dusche oder Bad/ WC, Telefon, TV Mindestteinehmerzahl: 25 Personen

1. Tag Anreise über Nürnberg – Bodensee (Aufenthalt) – Chur – San Bernadino - Bellinzona zum Lago Maggiore in den Quartierort Stresa / Zimmerverteilung - Abendessen 2. Tag Nach dem Frühstück um 9.00 Uhr starten Sie mit Reiseleitung zum Ausflug mit Motorbooten zu den Borromäischen Inseln – auf der Isola Madre (Mutterinsel) können Sie in dem fantastischen, subtropischen Garten mit Pflanzen aus allen fünf Kontinenten spazieren gehen. Auf der Isola Pescatori (Fischerinsel) haben Sie eine Stunde Zeit, sich die vertäumten, schmalen Gassen mit ihren alten Gebäuden anzusehen (Bademöglichkeit). Auf der Isola Bella (Insel der Isabella) befindet sich der herrschaftliche Palast im Barockstil mit seinem 10-TerrasenGarten. Rückfahr ins Hotel - Abendessen 3. Tag Heute heißt es leider Abschied nehmen von „Bella Italia“. Rückreise nach dem Frühstück über Ascona – Bellinzona – St.Gotthard-Tunnel – Andermatt – Brunnen am Vierwaldstätter See – Zürich – Singen – Stuttgart – Crailsheim – Nürnberg nach Wernberg

9

Telefon 09604/9215-0


Rügen

Das Juwel der Ostsee Rügen ist die größte deutsche Insel. Sie liegt vor der pommerschen Ostseeküste und gehört zu Mecklenburg-Vorpommern. Das „Tor“ zur Insel Rügen ist die Hansestadt Stralsund. Die Insel, durch Rügendamm und Strelasundbrücke über den 2 km breiten Strelasund mit dem Festland verbunden, hat eine maximale Länge von 52 km (von Süd nach Nord), eine maximale Breite von 41 km im Süden und eine Fläche von 926 km.

4-Tages-Reise 02. Juni. 2009 - 05. Juni. 2009 Abfahrt 6.30 Uhr

Preis pro Person € 294.Einzelzimmerzuschlag € 60.-

Unsere Leistungen • Fahrt im modernen Reisebus • 3x Übernachtung mit Halbpension • 1x Ganztägige Reiseleitung Bäderstraßeincl. Schifffahrt • 1x Ganztägige Reiseleitung Bäderstraße • ohne Eintritts- und Zugkosten

Hotel 1. Tag über die Autobahn Berlin nach Rügen in den Quartierort Gingst - Zimmerverteilung Abendessen 2. Tag Nach dem Frühstück erkunden Sie die Insel mit einem Reiseleiter. Sie besichtigen Kap Arkona, den Jasmund mit seinen berühmten Kreidefelsen: Der Stubbenkammer und dem Königsstuhl. Bei einer Schifffahrt (ca. 1,5 Std.) entlang der Küste sehen Sie diese Naturschönheiten vom Meer aus – Abendessen im Hotel

3. Tag nach dem Frühstück fahren Sie heute, begleitet von einer Reiseleitung, entlang der Bäderstraße. Entdecken Sie die Architektur der Städte Binz, Sellin, Baabe und Göhren. Nach jahrzehntelangem Verfall erstrahlen die alten Bäder wieder in neuem Glanz. Es bleibt noch genügend Zeit für die Fahrt mit dem „Rasenden Roland“ von Putbus nach Baabe – Abendessen im Hotel 4. Tag Rückreise nach dem Frühstück wie Anreise

Unser gebuchtes 4 Sterne Hotel „ Rügen Park“ in Gingst hat Zimmer mit Sitzecke, Telefon, Sat-TV, Fön und Dusche/WC . Das Restaurant „Hiddensee“ mit seinem vielseitigen Speisen- und Getränkeangebot, sowie dem gepflegten Service, bietet in eleganter Atmosphäre Erlebnis und Genuss zugleich. Mindestteinehmerzahl: 25 Personen

Mainz & ZDF-Fernsehgarten ...mit Besuch der Live-Sendung

Mainz ist eine charmante Stadt, in der Lebensfreude und Gastfreundschaft groß geschrieben werden. Kommen auch Sie nach Mainz und entdecken Sie die weltoffene Stadt am Rhein!

2-Tages-Reise 20. Juni. 2009 - 21. Juni. 2009 Abfahrt 16.00 Uhr

Preis pro Person € 134.Einzelzimmerzuschlag € 33.-

Unsere Leistungen

1. Tag Anreise über die Autobahn Nürnberg – Würzburg – Aschaffenburg nach Mainz. Bei einem Stadtrundgang lernen Sie die 2000 Jahre alte Stadt kennen. Auf Schritt und Tritt begegnen Ihnen die Spuren der Geschichte: ob römische Relikte, barocke Prachtbauten aus der Zeit der Kurfürsten oder der imposante Dom – Mainz ist sehenswert! Das Abendessen ist in der ältesten Gasthaus-Brauerei in Mainz reserviert, vorab erhalten Sie bei einer kleiner Brauereiführung einen Eindruck vom Bierbrauen. Übernachtung im gebuchten Hotel. 2. Tag Nach dem Frühstück Fahrt auf den Mainzer Lerchenberg in die ZDF-Sendezentrale. Immer Sonntags im Zeitraum von Anfang Juni bis Ende August findet die beliebte TV-Sendung „ZDF-Fernsehgarten“ statt. Die Veranstaltung mit Stars aus Funk und Fernsehen, mit spektakulären Attraktionen, sowie atemberaubender Artistik findet live und unter freiem Himmel statt. Nach Ende der Sendung um ca. 13.00 Uhr erfolgt die Heimreise.

• Fahrt im modernen Reisebus • 1x Übernachtung mit Früstücksbuffet • 1x Abendessen im Eisgrub Bräu kurze Brauereieinführung • Stadtführung in Mainz • Stehplatzkarte im ZDF-Fernsehgarten

Hotel Das 4 Sterne Hotel Hilton in Mainz ist vom Dom und der Fußgängerzone nur wenige Minuten entfernt. Zimmer mit Bad oder Dusche/WC Kabelfernsehen, Radio und Telefon Mindestteinehmerzahl: 25 Personen

10


Badeurlaub Versailiaküste 7 -Tages-Reise

28. August. 2009 - 05. Sept. 2009 Abfahrt 21.00 Uhr

Preis pro Person ab € 590.Einzelzimmerzuschlag € 100.-

Marina di Pietrasanta

Die Versilia ist eine Küstenlandschaft in der nordwestlichen Toskana in den Provinzen Lucca und Massa-Carrara. Ihr 32 km langer und bis zu 200 m breiter feinsandiger Strand zieht sich an der nördlichen Küste der Toskana südlich von den ligurischen Cinque Terre entlang. Östlich des schmalen Küstenstreifens ragen die steilen Bergketten der Apuanischen Alpen aus der Ebene empor und schaffen eine dramatische Kulisse hinter den gepflegten Strandbädern, edlen Restaurants, Hotels und Boutiquen der Küstenorte.

Unsere Leistungen

• Fahrt im modernen Reisebus • 7x Übernachtung mit Halbpension Frühstücksbuffet, 3-Ggänge Abendessen • Ausflug Pisa - Lucca • Stadtbesichtigung Porec

Hotel

Das 4 Sterne Hotel Ambasciatori liegtdirekt an der Strandpromenade. Direkt am Meer und weniger als 200m vom Zentrum entfernt bietet das Hotel Ambasciatori edlen Komfort für einen angenehmen Aufenthalt. Alle Zimmer erfügen über Dusche od. Bad/WC, SAT-TV und Telefon. Zur Ausstattung gehören u.a.eine überdachte Terrasse und ein kleinerGarten sowie ein gemütlicher Aufenthalts- und Fernsehraum. Das Restaurant verwöhnt seine Gäste mit einer reichen Auswahl an typisch toskanischen Gerichten. Mindestteinehmerzahl: 25 Personen

Marina die Pietrasanta - ein Badeort wenige Kilometer von Lido di Camaiore, Viareggio und Forte dei Marmi entfernt, ist ein Ort mit viel Grün, der vier verschiedene Ortsteile vereint: Fiumetto, Tonfano, Motrone und Focette. Viele Hotels, Nachtlokale und Sportanlagen bieten reiche Unterhaltung. Der Sandstrand des Badeortes ist über 5 km lang und wird bis 100 m breit und ist leicht in das kristallklare Wasser abfallend - auch ideal für Kinder, die hier gefahrlos spielen können.

1/2. Tag Anreise über München- Brenner – Verona – Parma –La Spezia nach Marina di Pietrasanta – Ankunft am 29.08. vormittags – Zimmerverteilung / Abendessen1-6. Tag Bademöglichkeit und Stadtbesichtigung Porec fakultativ: Ausflug nach Pula incl. Stadtführung p. Pers. € 15,3-7. Tag Bademöglichkeit und Ausflug Pisa/Lucca fakultativ: Ausflug nach Pula incl. Stadtführung p. Pers. € 15,8. Tag Heimreise wie Anreise

11

www.kraus-linie.de


Töll bei Meran Törggelen

4-Tages-Reise

Willkommen im Herzen von Südtirol !Am Eingang desVinschgaus, im größten Naturpark-Gebiet Südtirols, in unmittelbarer Nähe der bekannten Kurstadt Meran liegt unsere Feriengemeinde mit den Ortschaften Partschins, Rabland und Töll. Schmale Gässchen, historische Bauten, Dorfgasthäuser, Buschenschenken, Cafés mit Sonnenterrassen laden zum Verweilen und Einkehren ein. Wandermöglichkeiten bieten die Waalwege rum um Meran. Waale sind Kanäle. die Bauern vor langer Zeit (die Ersten wurden um 1200 erwähnt ) errichteten, um Wasser in trockene Äcker und Wiesen zu leiten. Heute noch führen entland dieser Waale Wege, die von wunderbar vielschichtiger Landschaft gesäumt sind. 1.Tag Anreise über München – Sterzing - Bozen (Aufenthalt) nach Töll Zimmerverteilung/ Abendessen 2.Tag Frühstück - Busfahrt nach Latsch – ab dort begleitete Wanderung (Höhenunterschied 300 m) entlang dem Latschanderwaal bis Kastelbell weiter auf dem Schnalser Waal bis Schloß Juval (Reinhold Messner/Eintritt extra) Abstieg nach Staben – Busrückfahrt ins Hotel

24. Sept. 2009 - 27. Sept. 2009 Abfahrt 7.00 Uhr

Preis pro Person € 274.Einzelzimmerzuschlag € 36.-

Unsere Leistungen • Fahrt im modernen Reisebus • 3x Übernachtung mit Frühstücksbuffet • 3x Abendessen • Marmorführung, Wanderbegleiter • kostenlose nutzung des Hallenbades und Saunenbereich

Hotel

3.Tag Frühstück - Fahrt nach Laas dort Marmorführung: Einführung durch eine Dia-Show, Besichtigung der Schule für Steinbearbeitung, Rundgang durch Laas und Laaser Marmorwerk anschl. weiter zum Kloster Marienberg in Mals – Rückfahrt ins Schnalstal – abends Törggelen mit Musik und Tanz 4.Tag Fahrt nach Schloß Trautmannshof - Der botanische Garten mit Pflan-

Hotel Edelweiss zen aus aller Welt. Spazierwege schlängeln sich durch Wasser- und Terrassengärten den Hang empor, führen in den Sinnesgarten oder in den Japanischen Garten, auf den Kakteen- und Sukkulentenhügel oder zu Kulturpflanzen des Südens wie Olivenbaum und Weinrebe/ Eintritt pro Pers. € 7,80 - oder alternativ Besuch von Dorf Tirol anschl. Rückreise übern Brenner nach Wernberg

Mindestteinehmerzahl: 25 Personen

Kaltern Törggelen

Das Weindorf Kaltern liegt in der ältesten Weinbauregion im deutschsprachigen Raum und zugleich in einer der kleinsten Italiens. Dort, wo bereits um 1220 ein „Vinum de Caldario“ urkundlich belegt ist, wird das Streben nach Sinnenlust und Genuss zum Lebensprinzip: beim Verkosten heimischer Spitzenweine, beim Erkunden der idyllischen Gegend oder beim Sonnenbaden am gleichnamigen See. 1.Tag Anreise über München - Innsbruck nach Brixen / Aufenthalt weiter in den Quartierort Kaltern Zimmerverteilung/ Abendessen. 2.Tag Tag: nach dem Frühstück starten sie zur Busrundfahrt über Cavalese – Predazzo – Falcade – Pellegrinopass - Moena Karerpaß u.z. nach Kaltern. 3.Tag Frühstück – heute bringt Sie unser Bus nach Montiggl bei Eppan – dort starten Sie zur begleiteten Wanderung zum großen und kleinen Montigglersee und weiter abwärts durch das Frühlingstal zum Kalterer See Mittagspause auf der Seeterrasse - anschl. kurzer Weinberg-spaziergang mit ausführlichen Erklärungen über Obst- und Weinbau (Wanderzeit insg. ca. 3 Stunden – auf ebenen Wegen) – Fahrt ins Hotel, abends Südtiroler Törggelen in der hoteleigenen Weinstube mit Musik. Geniessen Sie die hausgemachten Speckknödel, Käsenocken oder Schlutzkrapfen usw., beendet wird das Menue mit Kastanien und neuem Wein. 4.Tag Rückfahrt über´n Jaufenpass - Sterzing Brenner nach Wernberg

Kraus-Linie GmbH 92533 Wernberg-Köblitz Nürnbergerstraße. 119

4-Tages-Reise 01. Okt. 2009 - 4. Okt. 2009 Abfahrt 7.00 Uhr

Preis pro Person € 272.Einzelzimmerzuschlag € 30.-

Unsere Leistungen • 3x Übernachtung mit Halbpension • 1x Abendessen als Törgelen • Wanderbegleiter

Hotel 4-Sterne Hotel Weingarten - in familiärer Atmosphäre, umgeben von ausgedehnten Rebenhainen, unweit des bekannten Kalterer Sees erwarten Sie im Hotel helle, komfortable Zimmer mit Dusche oder Bad/WC, Balkon, Tel., SAT-TV, Safe u. Fön. Freie Benutzung des Hallenbades und kostenloser Gästebus zum Kalterer See Mindestteinehmerzahl: 25 Personen

12


Linz Musikantenstadl 2-Tages-Reise 19. Sept. 2009 - 20. Sept. 2009 Abfahrt 10.00 Uhr

mit Andy Borg/zur Fernseh-Live-Sendung

Pöstlingsberg : Alle 20 Minuten klettert die nostalgische Bahn auf den 537 m hohen Pöstlingberg, den Hausberg der Linzer. Der Pöstlingberg auch eine Ikone der Kulturhauptstadt. Es sind es nur wenige Schritte bis zur Wallfahrtsbasilika, zur Aussichtsplattform und zur Grottenbahn

Preis pro Person € 154.Einzelzimmerzuschlag € 32.-

Unsere Leistungen • Fahrt im modernen Reisebus • 1x Übernachtung mit Frühstücksbuffet • 1x Stadtbesichtigung, Fahrt mit dem Linzer City-Express • Eintrittskarte Tribühnenplatz zum Musikantenstadl

Hotel Das 4-Sterne Hotel Novotel Linz liegt zentral und iist mit seinen 115 Zimmern der ideale Ausgangspunkt für Ihren privaten Besuch in Lint, der europäischen Kulturhauptstadt 2009. Es bestht auserdem die Möglickeit zum Abendessen. Mindestteinehmerzahl: 25 Personen

1.Tag Anreise über Autobahn Passau nach Linz – Zimmerverteilung Spaziergang zum Hauptplatz – hier steigen Sie ein in den Linzer City Express zur 1 1/2 std. Rundfahrt durch die Kulturhauptstadt - Aufenthalt in der Innenstadt - 19.00 Uhr Fahrt zur TV- Live-Sendung des Musikantenstadl´s – Beginn 20.15 Uhr - Rückfahrt ins Hotel. 2.Tag Frühstück ca. 9.30 Uhr Fahrt zum Pöstlingsberg Möglichkeit zur Auffahrt oder Aufenthalt in der Innenstadt anschl. Heimfahrt über Passau

Krummau Tagesreise 3. Oktober. 2008 Abfahrt 6.00 Uhr Rückfahrt 16.00

Preis pro Person € 39.-

Die Blütezeit dieser malerischen Stadt ist mit der Regierung der Herren von Rosenberg (1302 - 1602) verbunden, die Krumlov zu ihrer Residenzstadt machten. In der Zeit der Schwarzenberger gewann _esk_ Krumlov seine Barockgestalt - und seit dem 19. Jahrhundert spielten sich außer der Entfernung der Stadtmauern und Tore keine grundsätzlichen Änderungen ab und das Zentrum behielt so seine historische Gestalt. Verwinkelte Gässchen, romatische Plätze und ein einzigartiger Komplex von Bürgerhäusern, von der imposanten Silhouette des Schlosses oberhalb der Krümmung der Moldau überreagt, gemütliche Gaststätten, Kaffeehäuser sowei mittelalterliche Schenken und eine bunte Mischung von Touristen aus aller Welt - das sind die Vorzüge con Cescy Krumlov.

Unsere Leistungen • Fahrt im modernen Reisebus • fakultiv: 1 Sdt. Schlossbesichtigung € 7.Mindestteinehmerzahl: 25 Personen

Programmablauf Anreise über Pilsen nach Krumlov, 10:00 Uhr 2 St. Stadführung, anschl. Mittagspause. Ab 13:30 Uhr Möglichkeit zur Teilnahme an der Schlossführung. Der zweitgrößte Burgund Schlosskomplex in der tschechischen Republik gehört zu den bedeutendsten Denkmälern Mitteleuropas. Der Schlossturm mit dem ganzen Areal bildet eine der Stadtdominanten. Die ursprünglich gotische Burg aus dem 13. Jh. wurde nach Erweiterungen im 17. und 18. Jh. in den Barock- und Rokoko-Stil umgebaut. ( oder freie Zeit, um Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

13

Telefon 09604/9215-0

Kraus-Linie  

Reisekatalog 2009

Advertisement