Issuu on Google+


winter und sommer

2011/2012


Herzlich willkommen im Hotel Fravi —

Klare Bergluft. In Körper und Seele ein Gefühl von Entspannung und Energie. Das Schamsertal ist bekannt für seine Kraftorte. Für die urzeitlichen Schalensteine, für Kultstätten, für die einzigartige Kirche St. Martin in Zillis, für das Mineralbad, für den Granitstein – und für das Hotel Fravi. Seit 1828 wird im Hotel Fravi Gastfreundschaft gelebt. In Harmonie mit der wundervollen Natur und im freundschaftlichen Einvernehmen zwischen aufmerksamen Mitarbeitenden und den Gästen. Hier geht es nicht um abstrakte Werte, hier geht es um den Menschen, um den Gast. Hier im Schams, wo sich der Norden und der Süden Europas treffen, wird ein unbeschwertes Ferienerlebnis geboten. Im Hotel Fravi fühlt sich der Gast sofort zuhause. Verbunden mit allen Annehmlichkeiten, die ein Hotelaufenthalt eben bieten kann. Wir freuen uns auf Sie!

— 2. / 3.


TRADITION UND FORTSCHRITT —

Ein Gefühl von Geschichte, spürbar in der unmittelbaren Gegenwart. Es gibt jene kostbaren Momente im Leben, in denen sich das eigene Dasein mit der Geschichte verbindet. Momente, in denen man sich aufgehoben und geborgen fühlt im Lauf der Zeit. Diese Momente werden im Hotel Fravi erlebbar. Vielleicht, weil das Haus seit 1828 im Besitz der Familie Fravi ist und damit eine Tradition vorweisen kann, wie sie kein anderes Hotel in Graubünden besitzt. Vielleicht, weil hier die Räume und die Geschichte einfach für sich selbst sprechen. Sicher ist: Das Hotel Fravi ist in den knapp zwei Jahrhunderten seines Bestehens immer sanft an die Gegenwart angepasst worden, doch die Geschichte hat stets ihren Raum behalten. Das macht die Offenheit des Hauses aus, das ist die einladende Geste des Hotels Fravi. Hier fühlt man sich geborgen und frei zugleich.

— 4. / 5.


Leben und Träumen —

Nächte, in denen die Landschaft Traum wird, in denen die Ruhe Erfahrung wird. Andeer ist ein malerisches Dorf in den Bergen. Nebelfrei und in einer Höhe, die eine unvergleichliche Schlafqualität gewährt. Im Hotel Fravi wird erlebbar, dass zwischen Leben und Träumen nicht immer ein Unterschied besteht. Die Komfortzimmer und Juniorsuiten sind allesamt renoviert. Ihre Farbgestaltung fördert die guten Gefühle von Entspannung und Energie. Gefühle, die sich wie selbstverständlich ergeben im Hotel Fravi. Bereits die elegante Eingangshalle und das grosszügige Jugendstil-Treppenhaus sind eine Einladung, sich frei zu fühlen. Eine herausragende Turmsuite sowie zwei gemütliche Arvenholzsuiten runden das Angebot ab. Offenheit, schlichte Eleganz sowie Charme sind im Hotel Fravi Werte, die gelebt werden. In allen Räumlichkeiten und von allen Mitarbeitenden, im ganzen Haus.

— 6. / 7.


Harmonie und Perfektion —

Dieser Genuss, von der Bergluft bis zu feinsten Spezialitäten, das ist wahres Leben. Vieles ist austauschbar auf dieser Welt, vieles ist überall zu haben. Der Schamser Bergsommer aber bleibt einmalig. Genau wie das Sternenglitzern in den klaren Winternächten. Das Hotel Fravi ist einzigartig. Hier wird die Harmonie mit der Natur gelebt, vom ersten Sonnenstrahl am Morgen bis zum feinen Essen am Abend. Und der perfekte Tag klingt nachts in den wohlig warmen und komfortablen Betten aus. Das Hotel Fravi ist eingebettet im Schamsertal – und doch machen sich die Jahrhunderte alten Beziehungen über die Bündner Alpenpässe hinweg bemerkbar. Auch im kulinarischen Angebot, das keine Wünsche offen lässt.

8. / 9.


Genuss aus Tradition —

Echte Wahl ist selten eine Qual. Sondern Vorfreude auf wahren Genuss. Im Hotel Fravi geniesst man das stilvolle Bankett im Cagliatschasaal ebenso wie das ruhige, romantische Dîner im gediegenen Speisesaal oder im Restaurant. Was sich immer gleich bleibt im Hotel Fravi, das ist die Qualität. Das junge Küchenteam unter der Leitung von Pascal Meier verwöhnt mit traditionellen Bündner Rezepten ebenso gut wie mit anderen Spezialitäten – und bezaubert gerne mit neuen Kreationen. Mit Leidenschaft. Und mit frischen Produkten aus der Region. Das Serviceteam unter der Leitung von Addi van Gent sorgt dafür, dass der kulinarische Genuss auch richtig ankommt. Mit viel Aufmerksamkeit und mit besten Wein-Empfehlungen. So lassen sich nicht nur die Speisen geniessen. Sondern das Leben.

10. / 11.


Kraft des Wassers —

Alles fliesst, behauptete ein griechischer Philosoph. Manchmal allerdings, da sprudelt es auch. Andeer ist bekannt für seine Mineralquelle. Das Hotel Fravi und das Mineralbad gehören seit gut zwei Jahrhunderten zusammen. Und zwar so, dass man im Bademantel vom Hotel ins Bad schlendern kann. Das Mineralbad Aquandeer bietet ein umfassendes therapeutisches Angebot, verfügt über Innen- und Aussenbecken sowie eine Saunalandschaft. Bezaubernde Ausblicke auf die Bergwelt gehören ebenfalls dazu. Und für Gäste des Hotels Fravi gilt zudem: Freier Eintritt. Entspannung und Energie gibt’s im Hotel Fravi zu Hauf. Hier werden die Lebensgeister nicht nur geweckt, hier können sie sprudeln, schwimmen, schweben… Ist das nicht ein wirkliches Versprechen von Ferien, von Leben, von Genuss?

12. / 13.


Schönheit der Region —

Der Reichtum des Lebens, erfahrbar im Glitzern des Wassers, dem Leuchten der Berge. Das Schamsertal ist still. Hier geht es auch um Selbstfindung, um echte Erfahrungen, darum, sich selbst wahrzunehmen, den eigenen Atem zu hören. Erfahrbar werden hier sogar die Höhen und Tiefen des Lebens. Im Avers war tet das malerische Juf, das höchstgelegene, ganzjährig bewohnte Bergdorf Europas. In den Silberminen auf der Alp Taspegn oberhalb von Zillis wird die wechselvolle Geschichte des Bergbaus zum Leben erweckt. In der Viamala- und der Roffla-Schlucht wird das Gewaltige der Natur erfahrbar. Selbst der Philosoph Friedrich Nietzsche war dort sprachlos vor Staunen. Doch eigentlich geht es hier nicht um das Höchste oder um das Gewaltigste. Hier geht es einfach um das Leben. Geniessbar am Rande eines Bergsees, vor einem alten Stall oder mitten in der vollkommenen Landschaft, im Winter und im Sommer und im Hotel Fravi in Andeer.

— 14. / 15.


Weihnachtstage

Stephanswoche

Badeplausch

— 23. – 26. Dezember 2011

— 26. Dezember 2011 – 2. Januar 2012

— 2. Januar – 3. J uni 2012

· Glühwein - Birnenbrot - Willkommensapéro im Wald bei Feuer- und Fackelschein · täglicher Eintritt ins Mineralbad Andeer und die Saunalandschaft · festliches Abendessen am Heiligabend (24.12.2011) · Galaabendessen am Weihnachtstag (25.12.2011) · kleines Weihnachtsgeschenk vom Christkind 3 Nächte Aufenthalt, inkl. Halbpension Doppelzimmer pro Person CHF 530 .– Juniorsuite pro Person CHF 560 .– Einzelzimmer CHF 560 .–

· Willkommensapéro · täglicher Eintritt ins Mineralbad Andeer und die Saunalandschaft · Silvestergalaabend mit musikalischer Unterhaltung · 1 Hot Stone Massage à 55 Minuten · ein 3-Tages GraubündenPass für die Region Chur – Thusis – Andeer – Splügen – Bellinzona · kleine Bündner Nusstorte aus der Konditorei Iselin in Andeer 7 Nächte Aufenthalt, inkl. Halbpension Doppelzimmer pro Person CHF 1’315 .– Juniorsuite pro Person CHF 1’385 .– Einzelzimmer CHF 1’385 .–

(Zuschlag ohne Halbtaxabonnement CHF 20 .– )

· Willkommensapéro · täglicher Eintritt ins Mineralbad Andeer und die Saunalandschaft · ein 3-Tages GraubündenPass für die Region Chur – Thusis – Andeer – Splügen – Bellinzona · einige Andeerer Bsetzisteine aus der Konditorei Iselin in Andeer 6 Nächte Aufenthalt, inkl. Halbpension Doppelzimmer pro Person CHF 935 .– Juniorsuite pro Person CHF 995 .– Einzelzimmer CHF 995 .–

(Zuschlag ohne Halbtaxabonnement CHF 20 .– ) (Zuschlag für einen 5-Tages GraubündenPass CHF 25 .– )


Schneeschuhwandertage

Winterausklang in Andeer

Erholung im Schams

— 4. M är z – 30. April 2012

— 1. – 6. M ai 2012

· Willkommensapéro · täglicher Eintritt ins Mineralbad Andeer und die Saunalandschaft · an 2 Tagen Schneeschuhwanderungen im Avers, im Rheinwald oder am Schamserberg geführt durch Marcel Bass, Schneeschuhleiter BAW (Schneeschuhe stehen zur Verfügung) · Marschtee und Früchte · 1 Spezial-Schneeschuhwander-Massage à 25 Minuten · einige Andeerer Bsetzisteine aus der Konditorei Iselin in Andeer

· täglich ein Glas Prosecco in unserer Wohnstube · täglicher Eintritt ins Mineralbad Andeer und die Saunalandschaft · 1 kleiner Blumengruss aus der Gärtnerei Andeer · 1 Ganzkörpermassage à 40 Minuten · einige Andeerer Bsetzisteine aus der Konditorei Iselin in Andeer

· Willkommensapéro · täglicher Eintritt ins Mineralbad Andeer und die Saunalandschaft · 3 geführte Morgenspaziergänge ab 07.00 Uhr mit Christina Bass – Morgenspaziergang nach Clugin, musikalische Überraschung in der Kirche Clugin – Morgenspaziergang nach Pignia, Frühstück auf dem Bauernhof bei Familie Michael in Andeer – Morgenspaziergang zum Cagliatschaturm, danach ein Kneippbad im Hotelgarten, inkl. einem Glas Prosecco · Halbtagesausflug nach Lohn am Schamserberg, Wanderung durch den Klanggarten nach Mathon, Nachmittags-Imbiss in Mathon · 1 Lockerungsmassage à 55 Minuten · einige Andeerer Bsetzisteine aus der Konditorei Iselin in Andeer

— 19. – 24. Februar 2012

5 Nächte Aufenthalt, inkl. Halbpension Doppelzimmer pro Person CHF 940 .– Juniorsuite pro Person CHF 990 .– Einzelzimmer CHF 990 .–

4 Nächte Aufenthalt, inkl. Halbpension Doppelzimmer pro Person CHF 580 .– Juniorsuite pro Person CHF 620 .– Einzelzimmer CHF 620 .–

5 Nächte Aufenthalt, inkl. Halbpension Doppelzimmer pro Person CHF 905 .– Juniorsuite pro Person CHF 955 .– Einzelzimmer CHF 955 .–


Klassische Verschnaufpause

Verschnaufpause de Luxe

— 26. Februar – 2. Juni und 29. September – 2. Dezember 2012

— 26. Februar – 2. Juni und 29. September – 2. Dezember 2012

· Willkommensapéro · täglicher Eintritt ins Mineralbad Andeer und die Saunalandschaft · Blumenstrauss zur Begrüssung · 1 Hot Stone Massage à 55 Minuten · einige Andeerer Bsetzisteine aus der Konditorei Iselin in Andeer

· Willkommensapéro · täglicher Eintritt ins Mineralbad Andeer und die Saunalandschaft · 1 Blumenstrauss zur Begrüssung · 1 Ice-Mask-Gesichtsbehandlung à 60 Minuten und ein Handpeeling mit einer Cocon-Handbehandlung für die Dame oder den Herrn bei Daniela Scharegg, dipl. Kosmetikerin in Andeer · 1 Pflegeprodukt von Maria Galland, Paris · einige Andeerer Bsetzisteine aus der Konditorei Iselin in Andeer

3 Nächte Aufenthalt, inkl. Halbpension Doppelzimmer pro Person CHF 570 .– Juniorsuite pro Person CHF 600 .– Einzelzimmer CHF 600 .–

3 Nächte Aufenthalt, inkl. Halbpension Doppelzimmer pro Person CHF 600 .– Juniorsuite pro Person CHF 630 .– Einzelzimmer CHF 630 .–

Bergfrühlingstage — 2. – 9. J uni 2012 · Willkommensapéro · täglicher Eintritt ins Mineralbad Andeer und die Saunalandschaft · Ganztagesausflug mit dem Postauto über den Splügenpass nach Chiavenna, Besichtigung des Botanischen Gartens, Mittagessen in Chiavenna anschliessend Besuch des Museo del Tesoro im Kloster San Lorenzo · Ganztagesausflug mit dem Saurer-Postauto ins Unterengadin, via Albulapass ins Val S-charl, Mittagessen im Val S-charl, anschliessend Fahrt nach Ftan und nach Ardez, Rückreise via Flüelapass, Davos und durchs Landwassertal · Nachmittagsausflug mit dem Postauto nach Juf, geführter Dorfrundgang durch Juf, Kaffeeund Kuchen-Halt in Innerferrera im Gasthof Alpenrose · einige Andeerer Bsetzisteine aus der Konditorei Iselin in Andeer 7 Nächte Aufenthalt, inkl. Halbpension Doppelzimmer pro Person CHF 1’300 .– Juniorsuite pro Person CHF 1’370 .– Einzelzimmer CHF 1’370 .–


Bergherbsttage

Wein und Käse

Vitaltage

— 30. September – 7. Oktober 2012

— 14. – 20. Oktober 2012

— 28. Oktober – 2. Dezember 2012

· Willkommensapéro · täglicher Eintritt ins Mineralbad Andeer und die Saunalandschaft · Ganztagesausflug mit dem Postauto ins Bergell, Halt in Castasegna, Führung durch den zwei Kilometer langen Lehrpfad im Kastanienhain, anschliessend Mittagessen in Castasegna, nachmittags Besichtigung der Kosmetik-Firma Soglio, Rückfahrt mit dem Postauto über den Malojapass nach Andeer · Ganztagesausflug mit dem Postauto nach Morcote, Mittagessen in Morcote anschliessend mit dem Schiff nach Lugano, Kaffee und Kuchen im Grand Café al Porto in Lugano · Nachmittagsausflug mit dem Postauto nach Bad Ragaz Besuch, der Tamina Schlucht und des alten Bades Pfäfers · einige Andeerer Bsetzisteine aus der Konditorei Iselin in Andeer

· Willkommensapéro · täglicher Eintritt ins Mineralbad Andeer und die Saunalandschaft · Besichtigung der prämierten Sennerei Andeer (mit Käsermeisterin Maria Meyer und Affineur und Käseverkäufer Martin Bienert, «Floh») · Weindegustation im Weingut von Salis · Wein und Käse, ein Widerspruch? Einführungsabend mit Floh, Sennerei Andeer · musikalischer Abend in einem Berggasthof am Schamserberg, inkl. Abendessen · einige Andeerer Bsetzisteine aus der Konditorei Iselin in Andeer

· Willkommensapéro · täglicher Eintritt ins Mineralbad Andeer und die Saunalandschaft · 1 klassische Massage à 25 Minuten · 1 Hot Stone Massage à 55 Minuten · 1 Fussreflexzonenmassage à 40 Minuten bei Frau Daniela Scharegg, dipl. Kosmetikerin in Andeer · 2 Pflegeprodukte von Soglio · einige Andeerer Bsetzisteine aus der Konditorei Iselin in Andeer

7 Nächte Aufenthalt, inkl. Halbpension Doppelzimmer pro Person CHF 1’335 .– Juniorsuite pro Person CHF 1’405 .– Einzelzimmer CHF 1’405 .–

6 Nächte Aufenthalt, inkl. Halbpension Doppelzimmer pro Person CHF 1’035 .– Juniorsuite pro Person CHF 1’090 .– Einzelzimmer CHF 1’090 .–

6 Nächte Aufenthalt, inkl. Halbpension Doppelzimmer pro Person CHF 1’075 .– Juniorsuite pro Person CHF 1’135 .– Einzelzimmer CHF 1’135 .–


Informationen —

Alle Zimmer sind vollständig renoviert und mit dem Lift leicht erreichbar. Sie verfügen über Dusche oder Bad, WC, Bademantel, Fön, Telefon, Radio/TV, Schliessfach; die Suiten sind zusätzlich mit einer Sitzecke ausgestattet.

Diäten/Vegetarische Mahlzeiten werden auf Wunsch gerne zubereitet.

Unser Hotel bietet ausschliesslich Nichtraucherzimmer an. Restaurant und Saal sind, wie der gesamte Innenbereich, ebenfalls rauchfrei. Den Rauchern steht im Winter ein externes Fumoir zur Verfügung. Hotelgarten und Terrasse sind von Frühjahr bis Herbst offen.

Bezahlungsmöglichkeiten Postcard, EC-Direct, EC-Maestro, Visa, Mastercard/ Eurocard, Amexco. Der Euro wird zum Tageskurs umgerechnet.

Seminar- und Gesellschaftsräume mit entsprechender technischer Infrastruktur für bis zu 80 Teilnehmende. Stilvoller Speisesaal für gediegene Anlässe.

Bei vorzeitiger Abreise werden 3 Übernachtungen (ohne Mahlzeiten) verrechnet.

Zimmerbezug ab 14.30 Uhr. Zimmerfreigabe bis 11.00 Uhr.

Die Benutzung des Mineralbades ist jeweils bis 11.00 Uhr den Erwachsenen vorbehalten. Kinder dürfen zwischen 11.00 Uhr und 21.00 Uhr ins Bad. Am Abreisetag ist der Besuch des Mineralbades bis 11.00 Uhr inbegriffen.

Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln · vom Bahnhof Chur mit PostAuto bis zur Haltstelle Andeer Tgavugl · vom Bahnhof Thusis mit PostAuto bis zur Haltstelle Andeer Heilbad · vom Bahnhof Bellinzona mit PostAuto bis zur Haltstelle Andeer Tgavugl (Beide Haltstellen sind nur wenige Schritte vom Hoteleingang entfernt.)


Fravi Preise — Winter 2011/2012 · Sommer 2012 · 22.12.2011 – 02.12.2012

Preise pro Tag und Person

mit Frühstücksbuffet

mit Halbpension (ab 3 Nächten)

Einzelzimmer Komfort

CHF 140 .–

CHF 160 .–

Doppelzimmer Komfort

CHF 130 .–

CHF 150 .–

Juniorsuite

CHF 140 .–

CHF 160 .–

Arvensuite

CHF 140 .–

CHF 160 .–

Turmsuite

CHF 150 .–

CHF 170 .–

Inklusive täglicher Eintritt ins Mineralbad und die Saunalandschaft, Mehrwertsteuer und Kurtaxen

Zuschläge: CHF 15.– pro Tag/Person für Vollpension (ab 3 Nächten). Hunde sind willkommen (Kosten: CHF 15.– pro Tag, ohne Futter).

W-LAN ist im Parterre des Hauses verfügbar. Die Benutzung des nahegelegenen Tennisplatzes in Andeer (Sommerbetrieb) ist im Preis inbegriffen.

Hotel Fravi Veia Granda 1 CH-7440 Andeer T +41 (0)81 660 01 01 F +41 (0)81 660 01 02

Parkplätze vor dem Haus. Spezialpreise für Wander-, Kirchgemeindeund Seniorengruppen.

info@fravi-hotel.ch www.fravi-hotel.ch


H端7

Hotel Fravi Veia Granda 1 CH-7440 Andeer T +41 (0)81 660 01 01 F +41 (0)81 660 01 02 info@fravi-hotel.ch www.fravi-hotel.ch


Hotel Fravi - Broschüre 2011