Page 8

ELEKTROTECHNIK AN DER HTL MÖSSINGERSTRASSE – EIN JAHR VOLLER ENERGIE

N

un haben wir den ersten Durchgang des neuen kompetenz­orientier­ten Lehrplans erfolgreich abgeschlossen und können über die gesammelten Erfahrungen berichten. Vorweg: Es ist ein guter Lehrplan, der allerdings gerade für uns Lehrerinnen und Lehrer eine erhebliche Umstellung erfordert. Es wird nun die Fähigkeit des Schülers bzw. der Schülerin beurteilt, wie er bzw. sie fachbezogene Probleme erkennt, beurteilt und optimale Lösungen findet. Um das fachliche Interesse zu verstärken und mehr auf die individuellen Interessen unserer Schülerinnen und Schüler eingehen zu können, wurden bei der Lehrplanerstellung fachliche Vertiefungsgegenstände im fünften Jahrgang geschaffen. Aus diesen „schülerautonomen“ Gegenständen – die erstmals in einem regulären Lehrplan in Österreich aufscheinen – können die Schüler zwei auswählen. Wir haben dies nun bereits zweimal in den vierten Jahrgängen durchgeführt und sind zu einem erstaunlichen Ergebnis gekommen: Das Interesse unserer Schülerinnen und Schüler ist stark auf energietechnische Themen konzentriert: Energiesysteme und Antriebstechnik sind die mit Abstand beliebtesten Vertiefungsfächer. Natürlich müssen

die Lehrer sich darin verpflichtet fühlen, die Schülerinnen und Schüler auf den letzten Stand der Technik zu unterrichten. Das ist spannend, weil gerade jetzt die Entwicklung rasant voranschreitet. Selbstverständlich sind Computer und Smartphones unverzichtbare Werkzeuge in dieser neuen Welt der Energie! Mit großer Spannung haben wir die neue RDP erwartet. Vorweg: Leicht war sie nicht, aber für unsere Schülerinnen und Schüler ohne große Probleme zu schaffen. Schließlich hat sich auch unser Lehrerteam äußerst gewissenhaft darauf vorbereitet. Teil dieser neuen RDP ist auch die Diplomarbeit. Nun ist sie für alle verpflichtend geworden. In unserer Abteilung wurden heuer insgesamt 17 Arbeiten durchgeführt. Es ist Tradition, dass wir uns interessanten Wettbewerben stellen. Sie liefern uns einen Maßstab, wie unsere Ausbildung im österreichischen Vergleich dasteht. Seit 1999 gibt es Diplomarbeiten und unser Betreuerteam hat konsequent die Abwicklung dieser Projekte verbessert. Präsentationen mit Manöverkritik, Englisch als Projektsprache, Vorbereitung der Arbeiten, Projektmanagement, Teamcoaching und vieles mehr erhöhen den Standard der Arbeiten.

ELEKTROTECHNIK 8 Mössingerstraße - Jahresbericht 8 || HTL HTL Mössingerstraße - aus den Abteilungen

Erfolge kann man nicht planen, sondern nur erarbeiten – und ein bisschen Glück gehört auch dazu.

Dipl.-Ing. Walter Auernig Abteilungsvorstand Elektrotechnik

Und so sieht das Ergebnis aus: Bei allen wesentlichen Wettbewerben waren ein bis zwei Gruppen im Finale. Fast jeder Wettbewerb wurde auch gewonnen. Die Kandidaten konnten dabei nicht unerhebliche Geldpreise gewinnen, aber auch Einladungen zu Seminaren in den USA brachten die erfolgreichen Teams mit! So gesehen, war das Schuljahr 2014/15 das erfolgreichste Jahr der Elektrotechnik an der HTL Mössingerstraße! Den erfolgreichen Teams, aber auch den Betreuern sei an dieser Stelle herzlich gratuliert. Es ist nun schon Tradition, an dieser Stelle auch unsere sprachlichen und ökonomischen Schwerpunkte zu erwähnen. Unsere Bemühungen, die englische Sprache als Arbeitssprache zu nutzen, greifen. Es ist nun schon seit fünf Jahren üb-

lich, dass alle Diplomarbeiten in englischer Sprache verfasst werden. Über zwei Drittel aller mündlichen Prüfungen bei der Reife- und Diplomprüfung werden schon in englischer Sprache abgelegt. Auch den Wirtschaftsführerschein legen fast alle Kandidaten in englischer Sprache ab. All dies beweist: Die Abteilung Elektrotechnik an der HTL Mössingerstraße ist der Garant für die bestmögliche Ausbildung und Vorbereitung, um im Berufsleben oder im Studium erfolgreich zu sein.

Walter Auernig

Jahresbericht 2014/2015  

Der Jahresbericht 2014/2015 der HTL Mössingerstraße

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you