Page 50

KOOP-KLASSE 2014/15 Seit dem Schuljahr 2009/10 wird an der HTl Mössingerstraße das Projekt „Kooperationsklasse“ für die Schüler des BG/ BRG Mössingerstraße angeboten. Dieses Projekt startet bereits in der 1. Unterstufe und dauert letztendlich vier Jahre. Den SchülerInnenn wird durch das Projekt ein Teil des Unterrichtes in der HTL nähergebracht und somit wird ihr Interesse an der Technik geweckt. Bei diesem Projekt wird sehr viel Wert darauf gelegt, dass die Kinder bestens vorbereitet in die HTL einsteigen. Viele SchülerInnen finden den Theorieunterricht recht langweilig, was allerdings bei den SchülerInnen der Kooperationsklasse überhaupt nicht der Fall ist. Während die anderen Klassen trockenen Lernstoff machen, lernen die SchülerInnen der KOOP-Klasse, das Theoretische praktisch umzusetzen. In der Werkstätte der HTL Mössingerstraße lernen sie zu löten, wie man elektronische Geräte zusammenbaut usw. Sie sind aber nicht sich selbst überlassen, erfahrene HTL-SchülerInnen zeigen und erklären ihnen, was sie zu tun haben, wie man mit

dem Werkzeug umgeht und stehen ihnen für weitere Fragen gerne zur Verfügung. Somit werden die Jugendlichen der HTL zu TutorInnen. Dieses Jahr übernahmen wir, die 2AHEL, das Projekt mit der 1. Unterstufe der KOOP-Klasse mit großer Freude. Bei dem ersten Treffen hatten wir die Möglichkeit, unsere „Nachfolger“ aus dem Gymnasium näher kennenzulernen. Nach dem Kennenlernen zeigten wir ihnen die Werkstätten, in denen wir arbeiten. Um die SchülerInnen bei Laune zu halten, überlegten wir uns eine Schnitzeljagd zu machen. Die SchülerInnen bekamen verschiedenste Rätsel gestellt, die Antworten führten sie zu den Werkstätten, wie Leiterplattenfertigung, Computertechnik, Installationstechnik, Fertigungstechnik usw. Sie hatten sichtlich Spaß dabei, die Maschinen auszuprobieren und Neues zu entdecken. Es war für uns sehr erstaunlich, wieviel sie schon über Technik Bescheid wussten und welch großes Interesse sie von Werkstätte zu Werkstätte

KINDERGARTENPROJEKT Auch heuer fand das Kindergartenprojekt zwischen dem Kindergarten Sonnenschein und der HTL Mössingerstraße statt. Diesmal übernahm diesen Job die 2AHEL. An jeweils zwei Tagen kamen zwei verschiedene Kindergartengruppen (eine Halb- und eine Ganztagesgruppe) in unser Schulgebäude. An einem Tag besuchten auch wir den Kindergarten. Der erste Tag war immer der Kennenlerntag, an dem die Kinder mit der Klasse und dem Werkstättengebäude vertraut gemacht wurden. Hier wurde zuerst ein Kennenlernspiel gespielt und die Kinder anschließend in Gruppen aufgeteilt.

Die Kinder wurden von den Schülerinnen und Schülern der 2AHEL, die als Tutoren fungierten, durch die verschiedenen Werkstätten geführt. In den Werkstätten konnten die Kleinen verschiedenste Maschinen anschauen und teilweise unter der Anweisung der Fachlehrer und Schülerinnen und Schülern benutzen. Zum Abschluss konnten die begeisterten Forscher noch ihre Bauteile aussuchen, die sie für ihr „Hovercraft“ benötigten. Am zweiten Tag konnten die Techniker von Morgen nach einer kleinen Einweisung sofort an die Arbeit. Zuerst wurde das Löten auf einer Übungsplatine erklärt

Nermina Majstorovic

zeigten. Später wurde die Klasse in zwei Gruppen geteilt. Jeweils zwei Nachmittage hatten die beiden Gruppen an verschiedenen Terminen Zeit, mit unserer Hilfe die Stress-Meter zusammenzubauen. Da einige schon etwas früher fertig waren, haben wir mit ihnen einen Schaltplan entworfen, der mit LEDs ihren Anfangsbuchstaben darstellen sollte. Dieses Projekt fördert allerdings nicht nur die SchülerInnen der KOOPKlasse, sondern auch unsere SchülerInnen aus der HTL. Wir waren gefordert, selbstständig und verantwortungsvoll zu planen und zu handeln. Die Bereiche Veranstaltungs- und Projektmanagement sowie die Organisation waren uns vollkommen überlassen. Das Wichtigste ist jedoch, dass die gemeinsame Arbeit allen, sowohl den SchülerInnen der KOOP-Klasse als auch uns, sehr viel Spaß gemacht hat.

Elias Dittl

und gelernt. Danach ging es ans Eingemachte und es wurde die richtige Platine angefertigt. Zum Schluss mussten nur noch die Bauteile zusammengeklebt werden. Nachdem die Kindergartenkinder nun ihre Hovercrafts fertiggestellt hatten, waren sie schließlich in der Lage, diese auch zu testen. Nachdem die letzten Fehler behoben worden waren, konnten wir zu guter Letzt fortfahren. Endlich konnte die Endpräsentation beginnen, wo sich alle, einschließlich der Eltern, trafen und ein kleines Resümee darüber bekamen, was in den letzten Wochen passiert war.

Jahresbericht 2014/2015  

Der Jahresbericht 2014/2015 der HTL Mössingerstraße

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you