Issuu on Google+

Zentrale Reife- und Diplomprüfung – Wir waren an vorderster Front dabei Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

wenn Sie diesen Jahresbericht lesen, wird die Maturasaison bereits zu Ende sein und hoffentlich werden alle unsere Absolventinnen und Absolventen ihr Reife- und Diplomprüfungszeugnis in Händen halten. Das heurige Schuljahr war sowohl für die Schülerinnen und Schüler als auch für die Lehrerinnen und Lehrer besonders spannend: Die HTL Mössingerstraße führte als eine von ganz wenigen BHS in Österreich bereits im Schuljahr 2014/15 die zentralisierte, standardisierte Reife- und Diplomprüfung ein. Der Regelbeginn dieser Bildungsreform wäre erst 2015/16 gewesen. Der Innovation und dem Pioniergeist verpflichtet, beschlossen die Schülerinnen und Schüler mit Zweidrittelmehrheit bereits im vergangenen Schuljahr, dass die HTL Mössingerstraße Optionsschule wird und die zentrale RDP ein Jahr früher durchführt. Damit zeigten die angehenden Maturantinnen und Maturanten Innovationsgeist und Mut, sich auf Neues einzulassen. Dieser Umstieg war mit sehr viel Arbeit verbunden: Lehrerkonferenzen mussten stattfinden und die Themenbereiche und Aufgabenstellungen für die einzelnen Gegenstände wurden definiert und ausgearbeitet. Mit speziellen Kursen wurden die

Schülerinnen und Schüler auf die neuen Herausforderungen der kompetenzorientierten schriftlichen Klausuren entsprechend vorbereitet. Auch logistisch mussten neue Herausforderungen bewältigt werden. So wurde beispielsweise ein neuer kleiderschrankgroßer Safe angeschafft. In diesem werden die über zwei Laufmeter messenden Stapel der Klausurhefte mit den Aufgabenstellungen für die zentralisierten schriftlichen Klausuren sicher und den Geheimhaltungsvorschriften entsprechend verwahrt. Die Tage der Klausur liefen dann recht unspektakulär und ruhig ab. Es gab keine logistischen Probleme, wohl zum Leidwesen mancher Medien, die sich hier Sensationen erwartet hätten. Die Ergebnisse waren für unsere Schule übrigens sehr erfreulich. Es ist leider rechtlich nicht möglich hier die Resultate im Detail zu präsentieren, aber die Anzahl der Nicht genügend hielt sich sehr in Grenzen und war geringer als sonst üblich. Ich bedanke mich an dieser Stelle bei allen Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern für das Wagnis, sich der neuen Reife- und Diplomprüfung gestellt zu haben. Der Erfolg gibt Ihnen recht: Er beweist, dass das pädagogische Arbeiten an der HTL Mössingerstraße auf

sehr hohem Niveau stattfindet und keinen Vergleich zu scheuen braucht. Die Zentralmatura war sicher das beherrschende Thema des heurigen Schuljahres, aber auch abseits davon gab es an unserer Schule sehr viele Aktivitäten. Wie auch in den vergangenen Jahren gab es heuer wieder zahllose Gewinne und Preise bei den verschiedenen Wettbewerben. Um die Spannung zu erhalten, sei an dieser Stelle noch nichts verraten und die Leserinnen und Leser auf die Berichte in diesem Jahresbericht verwiesen. Einen weiteren Dank möchte ich allen Lehrerinnen und Lehrern, den Verwaltungsmitarbeiterinnen und Mitarbeitern und allen Schülerinnen und Schülern für Ihre laufende Arbeit ausdrücken. Ihr gemeinsamer Spirit ermöglicht erst die Erfolge der HTL Mössingerstraße. Werte Leserinnen und Leser, mit dem vorliegenden Jahresbericht bekommen Sie nun wieder einen aktuellen Einblick in das Leben an der HTL Mössingerstraße. Der Innovation verpflichtet heuer mit einem modernisierten Layout.

Hubert Lutnik

HTL Mössingerstraße - Jahresbericht 2015 Vorwort

|3


Jahresbericht 2014/2015