Page 29

INOSpecs

t krön e g s prei

Speziell bei Wintersportarten, welche professionell ausgeübt werden, tritt ein gravierendes Problem auf: Sichteinschränkung durch Taubildung! Nicht nur die Leistung des Sportlers leidet darunter, sondern auch die eigene Sicherheit, welche immer an erster Stelle stehen sollte. Daher sollte aus einer konventionellen Skibrille etwas Neues und Spezielles geschaffen werden. Sobald die Sicht durch Taubildung gefährdet ist, soll sich die Temperatur so anpassen, dass ein Anhaften von Tau unterbunden wird, und somit können SportlerInnen bis an ihre Grenzen gehen – ohne Risiko. Für zukünftige Anwendungen wurde auch eine GPS-Sensorik evaluiert, aber nicht in das Projekt integriert.

Jessica Berger Lisa Habich Betreuer:

DI Max Bacher

Running Letters

WirelessControlledLamp (WCL)

Die Aufgabe dieses Projektes besteht darin, eine SMS (Short-Message-Service) mithilfe eines GSM-Moduls (Global System for Mobile Communications) zu empfangen und diese für die spätere Weiterverarbeitung an den PIC18F2550 über die RS232-Schnittstelle zu senden. Das GSM-Modul empfängt die SMS, leitet sie an den PIC18F2550, der das Auslesen und die Verarbeitung übernimmt und sendet die verarbeiteten Daten an die 8x8 LED-Matrix.

The aim of this project is to develop a ceiling light which is controlled by an android smartphone. With this product the user has the ability to change the brightness and position of a LED lamp according to individual needs. It is also possible to save the current lighting and position conditions to restore them again later. The smartphone communicates via Bluetooth with the lamp. A further advantage is that the user does not need an extra remote control for controlling the lamp. All in all, the project aims to increase comfort.

Bernhard Brunner Daniel Dorfer

Katharina Maletz Franziska Wegscheider

Betreuer:

Betreuer:

DI Max Bacher

Marcel Kaufmann Daniel Stranner Betreuer:

DI Thomas Benetik Wirtschaftspartner:

Kärnten Netz

Smart Meter Data Visualisation Das Ziel des Projektes ist es, Stromkunden die Vorteile von Smart Metern näherzubringen. Unseren Kunden wird geboten, ihren persönlichen Stromverbrauch zu überwachen, um in weiterer Folge Kosten zu reduzieren. Der Stromverbrauch wird dank der übersichtlichen Diagramme leichter und schneller für die Kunden ersichtlich. In Zusammenarbeit mit dem Stromanbieter Kärnten Netz GmbH sind die Verbrauchswerte eines Smart Meters ausgelesen und graphisch aufbereitet worden. Die Verbrauchsdaten sind in Form einer Website und für mobile Geräte zugänglich. Die Kundenschnittstelle ist mit einem Raspberry Pi ausgelesen worden und die Daten als Website aufbereitet. Der Raspberry Pi dient zusätzlich als Webserver und stellt die Daten für die Visualisierung bereit.

DI Thomas Benetik HTL Mössingerstraße - Diplomarbeiten

| 29

Jahresbericht 2014/2015  

Der Jahresbericht 2014/2015 der HTL Mössingerstraße

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you