Page 20

5AHEL OcuCraft

preisgekrön t

Das Projektteam OcuCraft konnte mit einer neuartigen Robotersteuerung und vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten seinen ausgeprägten Erfindergeist und seine technischen Fähigkeiten beweisen. Der erfolgversprechende Tatendrang des gesamten Teams blieb nicht unbelohnt. Der Bosch Technik fürs Leben-Preis 2015 erkannte das ungeheure Potential dieses innovativen Steuerungssystems und krönte OcuCraft mit dem ersten Platz in der Kategorie Mobilitätstechnik. Natürlich gelang neben diesem Erfolg auch bei diversen anderen Wettbewerben der Einzug ins Finale. Dazu gehörten unter anderem der ITS

Jakob Bleiberschnig Fabian Schöffmann Stephan Steiner Alexander Widmann Foto © Bosch/APA/Schedl

Award der Fachhochschule Salzburg und der Austrian X.Test Award 2015. Stellungnahme des Projektteams zeigen deutlich, dass neben den unvergesslichen Erlebnissen und Erfolgen bei den Wettbewerben, sich vor allem die unersetzlichen Erfahrungen während der Projektarbeit als besonders lehrreich erwiesen. Der Einblick in die wirtschaftliche und technische Umsetzung eines Projektes erweiterte den Horizont dieser Schüler.

Stephan Steiner

Betreuer:

DI Werner Moser

„Smart Energy, egal wo, egal wann, egal wie!“ Smart Energy In Zusammenarbeit mit der Firma Haidronic ist eine Regelung für eine Photovoltaik-Anlage mithilfe eines Raspberry PI realisiert worden. Weiters ist es mögich, bestimmte Aktoren (zum Beispiel: Jalousie, Küchengeräte, usw.) zu steuern und Sensoren auszulesen (Temperatur, Luftdruck, Wind, usw.). Dieses Thema ist in der heutigen Zeit extrem interessant, da intelligente Möglichkeiten zum Energiesparen immer beliebter werden. Über eine Weboberfäche können jederzeit der Stromverbrauch und der Stromgewinn in Form eines Diagramms abgelesen werden. Mithilfe einer Android-Applikation können die Funktionen der Weboberfläche für eine mobile Eingabe von einem Smartphone aus gewährleistet werden. Am Ende ist eine Leistungsregelung aus den gewonnenen Daten des Smartzählers entstanden, welche zur Optimierung der Energienutzung im Haus genutzt wird. Das Auslesen und Steuern der Aktoren bzw. Sensoren erfolgt über eine mobile Applikation oder die Weboberfläche. Die komplette Energieauslesung und die Hausautomatisierung können von überall aus erreicht werden.

Wirtschaftspartner:

M-Tech Klagenfurt

Stefan Furtschegger Bernhard Reinisch Matthias Schorn Betreuer:

DI Dr. Peter Lippitsch Wirtschaftspartner:

Haidronic GmbH

20 | HTL Mössingerstraße - Diplomarbeiten Jahresbericht - Diplomarbeiten

Jahresbericht 2014/2015  

Der Jahresbericht 2014/2015 der HTL Mössingerstraße

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you