Page 1

AUSGABE 3 • Saison 2013/2014

HSG WETZLAR – BERGISCHER HC Sonntag

15. September 2013 17:15 Uhr RITTAL Arena

Mit Eurer Hilfe wollen wir den  zweiten Heimsieg einfahren! www.hsg-wetzlar.de www.facebook.com/HSGWetzlar


TAKTGEBER 4all-sports.de

SPORT-FREUDE-LIFESTYLE


HSG INSIDE · AUSGABE 3 · 15. September 2013 · 2. DHB-Pokalrunde

3

Kartenvorverkauf für Pokalspiel gegen Bergischen HC gestartet:

Am morgigen Montag beginnt der „freie Verkauf“! Für Dauer- und VIP-Dauerkarten -Inhaber der HSG Wetzlar hatte bereits am Montag, den 9. September 2013 der Kartenvorverkauf für das Pokalspiel der HSG Wetzlar gegen den Ligakonkurrenten Bergischen HC begonnen. Ab dem morgigen Montag gibt´s die begehrten Tickets dann für alle Handballinteressierten

zu kaufen. Die Partie gegen die „Löwen“ wird am Dienstag, den 22. Oktober 2013 um 19:00 Uhr in der Sporthalle Dutenhofen angepfiffen. Die Tickets sind ausnahmslos in der Geschäftsstelle der HSG Wetzlar (Nauborner Straße 12, 35578 Wetzlar) oder in der Postagentur in Wetzlar-Dutenhofen erhältlich.

Sitzplatzkarten (freie Platzwahl) kosten für Erwachsene 15,00 Euro und für Jugendliche im Alter von 8 bis 18 Jahren, Schüler oder Studenten lediglich 10,00 Euro. Eine Stehplatzkarte erhalten Erwachsene bereits für 10,00 Euro und Jugendliche, Schüler oder Studenten bereits für 6,00 Euro. •

DKB Handball-Bundesliga ruft auf:

DU MACHST DAS SPIEL – GEH‘ WÄHLEN!

In den Klubs der DKB Handball-Bundesliga spielen Handballer aus 26 Nationen weltweit. In den meisten Ländern gibt

es Demokratie und freie Wahlen. Das ist jedoch keine Selbstverständlichkeit. Deswegen rufen die Klubs der DKB Handball-Bundesliga und die deutsche Handball-Nationalmannschaft zur Teilnahme an der Bundestagswahl 2013 am 22. September 2013 auf.

Der Aufruf DU MACHST DAS SPIEL – GEH‘ WÄHLEN! wird in der kommenden Woche unter anderem durch Pressemitteilungen und Video-Spots an die Fans herangetragen. Die Spots, in denen sich Spieler an ihre Fans wenden, werden in den Arenen, in den sozialen Netzwerken

der DKB Handball-Bundesliga sowie online verbreitet. DU MACHST DAS SPIEL – GEH‘ WÄHLEN! ist eine Initiative der Klubs der 1. und 2. Handball-Bundesliga, der deutschen Handball-Nationalmannschaft und Mhoch4 Die Fernsehagentur. •

Inhaltsverzeichnis 2. DHB-Pokalrunde3

VIP-Tippspiel

Neue Praxis

HSG-Quiz: Wer bin ich?23

5

21

HSG-Jugendarbeit7

HSG-Fanshop

25

Gästevorstellung

8

Unsere Sponsoren

27

Impressionen

11

Medical Corner

31

Neuer Kapitän: Jens Tiedtke

13

Spielplan

33

Spieltabelle

33

Nächster Gast

34

Impressum

35

Fans fragen, Spieler antworten! HSG-Fanclub Poster

14 - 15 17 18 - 19


In Wetzlar Zuhause !

Hermannsteiner Straße 1 35576 Wetzlar www.enwag.de

Mehr Energie für Wetzlar


HSG INSIDE · AUSGABE 3 · 15. September 2013 · Neue Praxis

5

HSG-Physiotherapeutin Katharina Dietsch eröffnet eigene Praxis!

Mit ihren 26 Jahren verfügt HSG-Physiotherapeutin Katharina Dietsch schon über eine Menge praktische Erfahrung im Bereich der Physiotherapie. Schlussfolgernd war die nächste Stufe in ihrer Karriereleiter, die eigene Praxis – nur eine Frage der Zeit. Diese Stufe hat die

gebürtige Wetzlarerin nun genommen und leitet in der Christian-Kremp-Straße 10a in Wetzlar ihre eigene Krankengymnastik- und Massagepraxis. „Es war schon immer ein Traum von mir, eine Praxis zu leiten. Ich freue mich sehr über dieses neue Kapitel in meinem Leben und hoffe meinen Patientenstamm zu erweitern und diesen natürlich auch glücklich zu stellen“, so Katharina Dietsch. Ihre Ausbildung begann sie mit 19 Jahren an der IFBE in Marburg und schon im Alter von 20 Jahren stieß Katharina

zur HSG Wetzlar dazu. Seit dem ist sie kaum noch aus dem grün-weißen Dress weg zu denken und hat immer ein offenes Ohr für die Spieler, weshalb sie sich innerhalb der Mannschaft zu einer großen Vertrauensperson entwickelt hat. Am 14. September wurde die Eröffnung gebührend gefeiert, denn „Kathi“ ist sich über die Tragweite dieses neuen Abenteuers bewusst: „Für mich ist es ein unglaublich großer Schritt. Ich muss zugeben, dass die kaufmännische Seite komplettes Neuland ist, welches ich da betre-

te, jedoch wird sich da in geraumer Zeit auch Routine einstellen.“ Bei den Ambitionen, die Katharina Dietsch besitzt, sollte das aber auch nur eine Frage der Zeit sein, bis sie in diesem Gebiet ebenfalls den „Kniff“ raus hat. •

Stahl · Röhren · Bauprodukte

Muskelaktivierend Atmungsaktiv Anatomische Passform Taping Zone

Wir liefern

Wir bieten

Stahl + Röhren ... · Walzstahl · Röhren · Bleche · Qualitäts-, Blank-, Edelstahl und NE-Metalle

Anarbeitung ... · Brennschneid-, · Säge-, · Strahl- + · Biegebetrieb

Bauprodukte für ... · Tiefbau · Hochbau · Ausbau

ionen Informat Aktuelle rnet e im Inte finden Si r te un .de rg er-marbu www.bieb

Compression Sock

Spezialprodukte ... bieberal® - Lösungen aus Metall für Dach und Wand

Der Kompressionsstrumpf für Ihre perfekte Laufeinheit.

Nutzen Sie die Breite und Vielfalt unseres Sortiments!

Schauss GmbH & Co. KG Brückenstraße 2 35576 Wetzlar Tel.: 06441 45205 Fax: 06441 48960 www.schauss-wetzlar.de info@schauss-wetzlar.de Mo. – Fr. 09.00 – 18.00 Uhr Bewegung erleben: www.bauerfeind.com

35394 Gießen 35649 Bischoffen www.bieber-marburg.de

0641/7944-0 06444/88-0

0641/7944-366 06444/88-166

info@bieber-marburg.de


MODISCH AUF DER ZIELGERADEN Sportlich auftreten und dabei Klasse zeigen – für Sie als modebewussten Mann ein Leichtes. Bei Köhler Männermode finden Sie sportliche Mode, erstklassige Labels und beste Qualität unter einem Dach. Genießen Sie Ihren Besuch ©atthameeni – Fotolia.com

bei uns in entspannter Atmosphäre und freuen Sie sich auf exklusive Auswahl und Beratung durch unser Verkaufsteam.

ODE ÄNNERM M R E L H KÖ T DER WÜNSCH E ZLAR EIN H S G WE T EICHE ERFOLGR 4! 013/201 SAISON 2

facebook.com/koehler24

GIESSEN

S E LT E R S W E G

W W W. K O E H L E R 2 4 . D E


HSG INSIDE · AUSGABE 3 · 15. September 2013 · HSG-Jugendarbeit7

„Youngster“ Moritz Zörb im Portrait:

Handball ist neben der Schule das wichtigste Thema!

Mit 17 Jahren kann Moritz Zörb schon auf neun Einsätze für die HSG Wetzlar zurückblicken, in denen er drei Tore warf. Das Kreisläufertalent spielt für die U-19 der Grün-Weißen in der AJugend Bundesliga und gehört zum erweiterten Kader der Profis, an deren Training

er regelmäßig teilnimmt. „Ich habe mit sechs Jahren mit Handball begonnen, weil nahezu jeder in meinem Alter in Lützellinden Handball gespielt hat“, so das Nachwuchstalent. Nachdem „Mo“, wie er innerhalb des Teams genannt wird, in der C-Jugend zur Talentschmiede der HSG Dutenhofen/ Münchholzhausen wechselte, nahm seine bisher junge handballerische Laufbahn professionellere Konturen an. In der kompletten Vorbereitung auf die neue Saison 2013/2014 gehörte Zörb dem Profikader an und stellte einen starken Ersatz für den damals noch verletzten

Sebastian Weber dar. Auch bei der U-19 konnte er mit konstant guten Leistungen überzeugen und etablierte sich als absolute Führungskraft im Nachwuchsteam der HSG Wetzlar. „Moritz ist emotional kampfstark, aber auch rational und sehr aufmerksam. Er denkt am Kreis oft für die Rückraumspieler mit“, so die lobenden Worte von U-19-Übungsleiter und Jugendkoordinator Arno Jung. Der Handball spielt eine große Rolle in Moritz‘ Leben, jedoch setzt der „Youngster“ klare und vernünftige Prioritäten: „Der Handball ist neben der Schule das wichtigste The-

ma.“ Trotz mehrerer Einsätze bei den ganz „Großen“ liegt sein Fokus auf der Leistung bei der U-19: „Ich möchte mich körperlich weiterentwickeln und mit der U-19 eine erfolgreiche Saison spielen. Als weitere Karriereziele hoffe ich auch weiterhin Spielpraxis im aktiven Bereich sammeln zu können und hoffentlich irgendwann hochklassig zu spielen.“ Es darf mit Spannung zu verfolgen bleiben, welche weiteren Schritte Moritz Zörb vielleicht schon in der aktuellen Saison in Richtung seines Traumes machen wird. •  Conrad Melle

Förderer der HSG Jugendmannschaften 2013/2014:


HSG INSIDE · AUSGABE 3 · 15. September 2013

· Gästevorstellung

8

HSG WETZLAR – BERGISCHER HC

Infobox Bergischer HC: Etat:

2,2 Mio Euro

Jüngster Spieler:

Maximilian Hermann (21)

Ältester Spieler:

Michael Hegemann (36)

Anteil Deutscher Spieler:

52,94 %

Letztes Ergebnis Bergischer HC vs. Wetzlar:

23:22

„Champions LeagueSieger-Besieger“ zu Gast!

Kader des Bergischen HC: Tor 1 Björgvin Pall Gustavsson 12 Mario Huhnstock Rückraum 5 Maximilian Hermann 8 Michael Hegemann 10 Duje Miliak 13 Kristian Nippes 15 Alexander Oelze 22 Fabian Gutbrod 23 Viktor Szilagyi 29 Emil Berggren Außen 4 Christian Hoße 11 Arnor Thor Gunnarsson 17 Jan Artmann 18 Richard Wöss Kreis 7 Stanko Sabljic 19 Maximilian Weiß 31 Benjamin Meschke Trainer Sebastian Hinze

Zum dritten Heimspiel in der RITTAL-Arena begrüßen wir mit dem Bergischen HC den ersten Aufsteiger in dieser Saison. Die Löwen, wie sich der Gast selbst nennt, kommen mit einer sehr eingespielten und erfahrenen Truppe nach Wetzlar. Mit den beiden Mittel- und Führungsspielern Viktor Szilagyi und Alexander Oelze verfügen die Westfalen über ein starkes Spielmachergespann, welches im Rückraum mit den erfahrenen und gefährlichen Emil Berggren, Fabian Gutbrod und Kristian Nippes ergänzt wird. Nicht zu vergessen sind auch der erfahrene, zumeist in der Deckung eingesetzte, Michael Hegemann sowie der österreichische Nationalspieler Maxi Hermann, der aufgrund einer langfristigen Reha-Maßnahme wohl noch nicht auflaufen wird. Wie ernst es die Gäste mit dem Klassenerhalt meinen, zeigt die Tatsache, dass die Löwen kurz vor Rundenstart mit Duje Miljak, vom Konkurrenten aus Eisenach, auf Hermanns Position im rechten Rückraum noch kurzfristig nachbesserten. Aber auch sonst ist das Team von Gästecoach Sebastian Hinze durchaus in der Lage, im Haifischbe-

cken Bundesliga zu bestehen. „Für mich ist der BHC der stärkste Aufsteiger und hat gute Chancen, die Klasse zu halten“, so das Statement von HSG-Coach Kai Wandschneider anlässlich des BERO Linden-Cup, wo die HSG Wetzlar den BHC knapp im Finale niederhalten konnte. Diese Einschätzung bestätigten die Löwen beim sensationellen 34:27 am zweiten Spieltag gegen den HSV Hamburg. Besonders die, von Maxi Weiß und Michael Hegemann geordnete, robuste Deckung - mit dem starken isländischen Nationaltorhüter Gustavsson dahinter - kann es einer Angriffsreihe schwer machen. Zu leicht genommene Abschlüsse werden dann nicht selten Beute der pfeilschnellen Außenspieler Artmann und Hoße links, sowie Wöss und Gunnarsson rechts. Bleibt zu hoffen, dass unsere Jungs weitere Schritte in Sachen Abstimmung gemacht haben und die Integration der Neuen in Abwehr und Angriff zunehmend voranschreitet. Nach den vielen Unwegsamkeiten der Vorbereitung und dem mageren Saisonstart, heißt es auch heute wieder, alles zu geben und bis zum Ende um die wichtigen Punkte zu fighten. •  Andreas Klotz


HSG INSIDE · AUSGABE 3 · 15. September 2013 · HSG Mannschaft Saison 2013/2014

Kai Wandschneider Geburtstag: 02.11.1959 Position: Trainer Nationalität: GER

15

Jasmin Camdzic Geburtstag: 07.06.1970 Position: Co-Trainer Nationalität: BOS

1

33

2

6

7

10

Tobias Reichmann Geburtstag: 27.05.1988 Position: RA Nationalität: GER

Florian Laudt

Geburtstag: 28.09.1988 Position: Tor Nationalität: NOR

Geburtstag: 23.02.1984 Position: RM Nationalität: GER

21

Andreas Wolff

Steffen Fäth

Geburtstag: 03.09.1991 Position: Tor Nationalität: GER

Geburtstag: 04.04.1990 Position: RL Nationalität: GER

23

Kevin Schmidt

Tobias Hahn

Geburtstag: 20.04.1988 Position: LA Nationalität: GER

Geburtstag: 23.07.1987 Position: RA Nationalität: GER

26

Jens Tiedtke

Kristian Bliznac

Geburtstag: 10.10.1979 Position: KM Nationalität: GER

Geburtstag: 27.05.1983 Position: RL Nationalität: SWE

27

Christian Rompf

Adnan Harmandic

Geburtstag: 24.12.1986 Position: LA Nationalität: GER

Geburtstag: 28.06.1983 Position: RM Nationalität: BIH

Geburtstag: 07.05.1979 Position: RR Nationalität: SVK

28

Ivano Balic

Michael Stoppel www.michael.stoppel.ergo.de

34

Geburtstag: 01.04.1979 Position: RM Nationalität: CRO

Dennis Krause

Evars Klesniks

Geburtstag: 03.11.1987 Position: RL Nationalität: GER

Geburtstag: 18.05.1980 Position: RR Nationalität: LAT

Sebastian Weber

11

Kent Robin Tönnesen Geburtstag: 05.06.1991 Position: RR Nationalität: NOR

Magnus Dahl

Daniel Valo

9

19

Geburtstag: 02.09.1986 Position: KM Nationalität: GER

9

44

Michael Stoppel www.michael.stoppel.ergo.de


Verkehrsgesellschaft Lahn Dill-Weil mbH

Bequem unterwegs, sicher ankommen mit unserem Mobilitätsangebot – pünktlich, umweltfreundlich und entspannt. Die Verkehrsgesellschaft Lahn-Dill-Weil mbH ist als lokale Nahverkehrsorganisation für alle Städte und Gemeinden im Lahn DillKreis und im Landkreis Limburg-Weilburg (ausgenommen Stadt Wetzlar) zuständig für den Busverkehr als Partner im RMV (Rhein-Main-Verkehrsverbund). Wir sorgen für Verbesserungen im öffentlichen Personennahverkehr in der Region und sind Ihr Ansprechpartner rund um den ÖPNV.


Anfeuerung von der HSG-Bank

HSG INSIDE · AUSGABE 3 · 15. September 2013 · Impressionen11

Impressionen vom Heimspiel gegen TuS N-Lübbecke:

Teamgeist und Kampfkraft sorgten für den ersten Saisonsieg!

„So sehn‘ Sieger aus!“: Emotionen auch auf der Bank der „Grün-Weißen“

r Stabilität: r Deckung fü Sorgte in de niks es Kl e“ Evars „Ebb

Starker Rückha lt mit 18 Paraden: Andreas Wolff

r: Sebastian

Bot eine

bweh ng in der A starke Leistu

Bildquelle: www.sportfoto-vogler.de

er „Sebbl“ Web

Spielintelligent und auch torg efährlich: Florian Laudt erzielte fünf Tore


Seit über 80 Jahren ein Name für Leistung und Zuverlässigkeit

e in g e ri c ht e t! he sc ün W re Ih A uf

Vorteils- : ATT

RAB

35%+

bis zu

1 2

Gilt nur auf Herstellerlistenpreise und Neuaufträge – Werbeware ist ausgenommen. Nicht mit anderen Rabattaktionen kombinierbar. Ab einem Auftragswert von 500.- Euro. Ausgenommen Musterring®, Werbeware sowie ausgewiesene Abholware.

131510 WW Leuchtkasten 675x1695cm_gelb-rot Kreis_Endversion.indd 1

Vorteils-

Rabat t:

Auf eNe VerSchied

35%

bis zu

1

MaRken 1 Gilt nur auf Listenpreise und Neuaufträge. Ausgenommen Musterring®, Stressless, Mondo, Vito, Metzeler sowie Werbeware. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.

An der B49 (neben GLOBuS/hANdeLShOf) · Tel.: 06 41/9 22 04-0

1

A

MARK

ontage

DENE Lieferung & M

SCHIE UF VER

2

S!

GRATI

EN

27.08.13 12:25

Hauptverwaltung u. Abteilung Tief- u. Straßenbau Ludwigstraße 51 35390 Gießen Fon: 06 41/ 79 37-0 Fax: 06 41/ 750 80 info@faber-und-schnepp.de

Abteilung Hoch- u. Fertigteilbau, Fertigteilwerk Holzheimer Straße 89 35428 Langgöns Fon: 0 64 03 / 90 03-0 Fax: 0 64 03 / 90 03-50 ftw@faber-und-schnepp.de

Wohnwelt dutenhofen Gmbh & co. KG industriestraße 2 · 35582 Wetzlar-dutenhofen

Öffnungszeiten: Mo–fr 9.30 –19.00 uhr · Sa 9.30 –18.00 uhr24.08.2011 17:14 Uhr Seite 1 086_1161_AZ_170x128_Medium_HSG_Wetzlar_15362 Donnerstag: bis 21.00 Uhr · durchgehend geöffnet! www.faber-und-schnepp.de www.wohnwelt-dutenhofen.de

MICHAEL SCHUMACHER SETZT SEIT VIELEN JAHREN AUF ROSBACHER KLASSISCH UND MEDIUM einzigartiges 2:1-Ideal-Verhältnis von Calcium zu Magnesium

www.rosbacher.com

„Alles gegeben – und alles bekommen.“

im Verhältnis zwei Teile Calcium zu einem Teil Magnesium erfolgt eine optimale Mineralstoffzufuhr

Empfohlen vom Institut für Sporternährung e. V., Bad Nauheim

ideal für die körperliche Leistungsfähigkeit

Job-Nr.: 086-1161 • Kunde: Hassia M. • AZ • Farben: 4c • Medium: für HSG Wetzlar Magazin Anlageformat = Endformat: B 170 x H 128 mm (Satzspiegel)


HSG INSIDE · AUSGABE 3 · 15. September 2013 · Neuer Kapitän: Jens Tiedtke

13

Jens Tiedtke ist unser neuer Kapitän! In der abgelaufenen Saison gehörte Jens Tiedtke zu den tragenden Säulen des HSG-Spiels und auch in dieser Spielzeit wird er weiterhin Verantwortung übernehmen, denn er bekleidet das Amt des Kapitäns. „Ich habe mich sehr über die Anfrage gefreut und natürlich keine Sekunde gezögert, das Amt zu übernehmen. Es ehrt mich sehr, dass mir das Trainerteam und die Mannschaft ihr Vertrauen ausgesprochen haben und ich gebe mein Bestes, das Kapitänsamt würdevoll auszufüllen“, so der HSGKreisläufer. Drei Qualitäten sollte ein Mannschaftsführer mitbringen so Tiedtke: „Er sollte eine gewissen

Erfahrung mitbringen, eine Vertrauensperson sein und bei der HSG Wetzlar am besten mehrere Sprachen sprechen können (lacht).“ Der erste Aspekt trifft voll und ganz auf „Tito“ zu. Mit 68 Länderspielen und 409 Bundesligaeinsätzen (Platz 34 in der ewigen Einsatzliste der Bundesliga), in denen er 1220 Tore warf (Platz 24 in der ewigen Feldtorschützenliste der Bundesliga) bringt der 32-Jährige einen großen Erfahrungsschatz mit. Das Attribut der Vertrauensperson kann man dem gebürtigen Koblenzer ohne weiteres zollen, da er mit seiner lockeren Art nicht nur gute Laune im Team versprüht, sondern

auch immer das Ohr für ein ernstes Gespräch offen hat. An der Mehrsprachigkeit muss die Nummer 6 der HSG Wetzlar jedoch noch ein wenig arbeiten, denn dafür müsste er bei den Grün-weißen der Norwegischen, Schwedischen, Kroatischen, Bosnischen, Slowakischen und Lettischen Sprache mächtig sein, was auch für unseren Kapitän ein wenig zu viel verlangt wäre. Doch auch die kleinen Kommunikationsprobleme wird der neue starke Mann mit der HSG-Kapitänsbinde überbrücken, denn seine Anweisungen oder Ratschläge kann Jens Tiedtke auch auf Englisch oder Deutsch übermitteln. •


HSG INSIDE · AUSGABE 3 · 15. September 2013

Fans fragen, Spieler antworten!

14

Rechtsaußen

TOBIAS HAHN 

steht Rede und Antwort!

Bei „Fans fragen, Spieler antworten!“ können Sie bei Facebook zwei Wochen vor einem Heimspiel einem ausgewählten Spieler der HSG Wetzlar Fragen stellen, welche dann im „HSG Inside“ beantwortet werden! Wir bitten um Verständnis, dass natürlich nicht jede Frage beantwortet werden kann.

CREATING THE DIFFERENCE


HSG INSIDE · AUSGABE 3 · 15. September 2013 · Fans fragen, Spieler antworten!15

Facebook-Fragen an Tobias Hahn 1. Tanja Fritsch fragt: „Wie hast du dich während deiner langen Verletzungspause immer wieder neu motivieren können?“ Tobias: „Damals habe ich von meinem ganzen Team, dem Verein und auch den Fans eine tolle Unterstützung erfahren. Zusätzlich bin ich mit einem Mannschaftskollegen in die Reha gefahren, so dass wir uns gegenseitig gepusht haben. Das war eine große Hilfe für mich.“ 2. Janina Benner fragt: „Was machst du, um dich mental auf ein Spiel vorzubereiten?“

Tobias: „Da habe ich zwei Rituale. Ich packe meine Tasche immer nach einem bestimmten Ordungsprinzip und habe jedes Mal den selben Ablauf beim Dehnen.“ 3. Mike Janczik fragt: „Was darf vor einem Spiel nie fehlen?“ Tobias: „Eine vollgepackte Tasche.“ 4. Lea Ay fragt: „Wie kamst du zum Handball?“ Tobias: „Ich bin in Massenheim groß geworden, wo der Handball die Sportart Nummer eins ist und ich komme aus einer Handballerfamilie. Sowohl mein

Vater als auch mein Opa haben damals Handball gespielt.“

7. Milena Aykal fragt: „Was schätzt du an deiner Mannschaft am meisten?“

5. Theresa Jordan fragt: „Mit wem aus der Mannschaft verbringst du privat am meisten Zeit?“

Tobias: „Es herrscht ein toller Zusammenhalt innerhalb des Teams. Wir verstehen uns alle sehr gut und unternehmen auch außerhalb des Spielfeldes viel miteinander. Das ist für mich sehr wichtig, da ansonsten eine Mannschaft auch nicht funktionieren würde.“

Tobias: „Da ich mit Christian Rompf zusammen wohne, natürlich mit ihm. Ansonsten unternehme ich mit vielen aus der Mannschaft was.“ 6. Lennart Schramm fragt: „Was ist anders für dich und die Mannschaft, wenn eine Präsenz, wie Ivano Balic, bei euch im Spielaufbau den Takt vorgibt?“ Tobias: „Eigentlich nicht viel, da er ein sehr entspannter Typ ist.“

8. Patrick Wydra fragt: „Neben wem sitzt du im Mannschaftsbus am liebsten?“ Tobias: „Neben meinem Kissen und meinem I-Phone.“ •

Als Agentur für Markenführung und integrierte Kommunikation betreuen wir seit 1995 namhafte internationale Unternehmen und Marken — von der Strategie über Branding und Corporate Design bis zur Implementierung in allen Kommunikationsfeldern. Als Lead-Agentur setzen wir unser Know-how und unsere Manpower nun bereits in der fünften Saison für die HSG Wetzlar ein.

Wir pflegen das faire Spiel auf Augenhöhe. Und kämpfen immer für die beste Lösung.

FIRST ART GmbH · Agentur für Markenführung & Kommunikation Georg-Philipp-Gail-Straße 8 · D-35394 Gießen · +49 (0) 6 41 . 9 79 77 00 · info@first-art.de · www.first-art.de


Spitzenleistung verbindet.

DKB-Cash ✓ ✓ ✓ +

weltweit kostenfrei Geld abheben kostenfreie DKB-VISA-Card attraktive Guthaben- und Dispozinsen Reise nach New York gewinnen

Jetzt eröffnen unter DKB.de/hbl

ke nd Jac u n e n röff n! Jetzt e mel sicher um von H


HSG INSIDE · AUSGABE 3 · 15. September 2013 · HSG-Fanclub

17

„Die Fans haben das Wort“:

Mit Fan-Unterstützung zum Heimsieg gegen den Bergischen HC ! Es gibt sie doch, die sogenannten „Vier-Punkte Spiele“! Meist wird diese Bezeichnung als Phrase belächelt, aber gerade das heutige Spiel unserer HSG Wetzlar gegen den Bergischen HC ist der beste Beweis, dass es solche ganz wichtigen „VierPunkte-Spiele“ durchaus gibt! Damit das Team von Kai Wandschneider trotz riesiger Verletzungssorgen schnell in sichere Tabellengefilde zurückkehrt, ist ein Sieg heute beinahe „Pflicht“. Damit unsere Mannschaft diese meistern kann, braucht sie die bestmögliche Unterstützung

von den Rängen. Klare Sache, dass die Trommler vom Fan-Club „Grün-Weiss“ wieder alles geben, um unsere Zuschauer schnell in einen gemeinsamen Support einzubeziehen. An dieser Stelle auch ein freundlicher Gruß an die Fans vom Bergischen HC, die eventuell wieder durch Fans vom TV Hüttenberg unterstützt werden. Herzlich Willkommen beim Erstliga-Handball in Wetzlar. Hier mal eine Bitte an die zahlreichen Sponsoren und Freunde der HSG Wetzlar – auch unser Fan-Club würde sich über eine kleine Unterstützung  Ihrerseits sehr freuen. Überdenken

Sie doch bitte einmal, ob Sie uns eventuell bei einer Auswärtsfahrt, beim Kauf von T-Shirts, Trommeln oder Fahnen in irgendeiner Form unterstützen möchten. Das wäre eine tolle Sache! „Last but not least“ möchten wir unseren Mitgliedern Katja und Markus Schetzkens herzlich zu Ihrer Vermählung am 31. August 2013 gratulieren und Ihnen „alles Gute für die gemeinsame Zukunft“ wünschen.

Spieler der HSG Wetzlar und Mitglieder vom FanClub „Grün-Weiss“ haben Ihre Wünsche bereits am Wetzlarer Dom überbracht und für das Paar einen grünweißen Spalier gestanden. •  Hans-Ulrich Moser

0 Mio. €* jeden Freitag

*Spielteilnahme ab 18 Jahren. Eurojackpot kann süchtig machen. Rat und Hilfe unter: www.spielen-mit-verantwortung.de. Infotelefon: 0800 1 372700. Chance auf den Höchstgewinn 1 : 59 Mio. Bitte beachten Sie: Sie riskieren den Verlust Ihres Spieleinsatzes.


Quelle: www.sportfoto-vogler.de


Die Quelle für sportlichen Erfolg ist gesunder Schlaf rtner

Pa

a tt e r sst

und Au

Deutschlands Bettenfachhändler des Jahres

Gutschein über 6,75% Fan-Rabatt* ne friede Der zu unsere t is e d ng Kun Werbu beste

www.bettenhaus-biermann.de

*bei Vorlage Ihrer Eintrittskarte

35410 Hungen Obertorstraße 4-6 Tel 06402 514509

Mo-Fr: 10-18 Uhr Sa: 10-14 Uhr

35398 Gießen-Kleinlinden Frankfurter Str. 345 Mo-Fr: 10-18 Uhr Tel 0641 68681145 Sa: 10-16 Uhr


HSG INSIDE · AUSGABE 3 · 15. September 2013 · VIP-Tippspiel – Bergischer HC

21

VIP-Tippspiel HSG Wetzlar Die Regeln des Tippspiels sind einfach: • Richtige Tendenz (Sieg, Unentschieden, Niederlage) = 1 Punkt • Richtige Tendenz und Tordifferenz = 3 Punkte • Komplett richtiger Ergebnistipp = 5 Punkte

TIPP 29:22

TIPP 32:32

TIPP 28:25

TIPP 25:24

Punktestand nach dem 2. Heimspiel: 1

Punktestand nach dem 2. Heimspiel: 1

Punktestand nach dem 2. Heimspiel: 1

Punktestand nach dem 2. Heimspiel: 1

Volker Bouffier MInisterpräsident Hessen

Dr. Lars Witteck

Wolfram Dette

Regierungspräsident des Regierungspräsidiums Gießen

Oberbürgermeister der Stadt Wetzlar

Wolfgang Schuster Landrat Lahn-Dill-Kreis

TIPP 33:24

TIPP 33:25

TIPP 28:24

TIPP 30:27

Punktestand nach dem 2. Heimspiel: 1

Punktestand nach dem 2. Heimspiel: 1

Punktestand nach dem 2. Heimspiel: 1

Punktestand nach dem 2. Heimspiel: 1

Rainer Noll

Dr. Peter Hanker

Katja Reinhardt

Rainer Dotzauer

Geschäftsführer Licher Privatbrauerei

Vorstandssprecher Volksbank Mittelhessen

Geschäftsführerin FIRST ART GmbH

Förderer HSG Wetzlar

TIPP 32:27

TIPP 31:25

TIPP 30:25

TIPP 34:27

Punktestand nach dem 2. Heimspiel: 1

Punktestand nach dem 2. Heimspiel: 1

Punktestand nach dem 2. Heimspiel: 1

Punktestand nach dem 2. Heimspiel: 1

Volker Georg

Uwe Schneider

Manfred Rühl

Hubert Dotzauer

Geschäftsführer Georg GmbH

Geschäftsführer Grimm Touristik Wetzlar

Kanzlei Unützer, Wagner & Werding

Förderer HSG Wetzlar

TIPP 29:25

TIPP 32:27

TIPP 32:28

TIPP 34:28

Punktestand nach dem 2. Heimspiel: 1

Punktestand nach dem 2. Heimspiel: 1

Punktestand nach dem 2. Heimspiel: 1

Punktestand nach dem 2. Heimspiel: 1

Manfred Bender

Dieter Leib

Dieter Kraus

Bernd Michael Matt

Vorstandsvorsitzender Pfeiffer Vacuum Technology AG

Unternehmensgründer Leib Industrieausrüstung

Inhaber Dieter Kraus Automaten

Bereichsleiter Marketing PSD Bank Hessen-Thüringen

TIPP 26:21

TIPP 26:26

TIPP 33:26

TIPP 31:27

Punktestand nach dem 2. Heimspiel: 1

Punktestand nach dem 2. Heimspiel: 1

Punktestand nach dem 2. Heimspiel: 1

Punktestand nach dem 2. Heimspiel: 1

Stefan Hofmann

Steffen Wirth

Gerhard Schäfer

Marc Adolph

Vorstandsmitglied Sparkasse

Geschäftsführer Offsetdruckerei E. Sauerland

Geschäftsführer Ford Autohaus Schäfer

Leiter der Regionaldirektion Gießen Ergo

TIPP 32:25

TIPP 28:25

Punktestand nach dem 2. Heimspiel: 1

Punktestand nach dem 2. Heimspiel: 1

Norbert Weber

Hans-Ulrich Moser

Förderer HSG Wetzlar

ORGA-Leiter Fan-Club „Grün-Weiss“

Wir wünschen allen Teilnehmern am Tippspiel viel Erfolg!


ideegrafik.de

IT –

aus Überzeugung. Als IT-Partner der HSG Wetzlar sind wir ein kompetenter Ansprechpartner vor Ort. Seit 25 Jahren sind wir IT-Dienstleister für den Mittelstand. Überzeugung und Leidenschaft motivieren uns, täglich Ihre Aufgaben als persönliche Herausforderung ernst zu nehmen. Durch individuell abgestimmte Lösungen unterstützen wir Sie optimal in Ihrer Ausrichtung und Zielsetzung bei allen

„Meine Rente? Mit Sicherheit flexibel.“

Aufgaben der Informationstechnologie vom Dokumentenmanagement über

Die neue ERGO Rente Garantie. Lassen Sie sich jetzt beraten.

Serverinstallation bis zur Datensicherheit.

Generalagentur Michael Stoppel Auf der Stücke 6 – 35708 Haiger Tel. 02773 . 81 67-0 – Fax 81 67-20 Internet: www.grove.de – eMail: info@grove.de

noc13_HSG_1-4c.indd 1

Leun Buchenweg 1 in 35638 Tel 06473 2218 de Michael.Stoppel@ergo.

1375864284905_highResRip_az1_invita_51_1_2_14.indd 1

07.08.13 12:46

07.08.2013 10:36:43


HSG INSIDE · AUSGABE 3 · 15. September 2013 · HSG-Quiz: Wer bin ich?23

HSG-QUIZ: Wer bin ich? In jedem „HSG-Inside“ finden Sie ein Quiz über jeweils einen Spieler der HSG Wetzlar. Auf Seite 34 finden Sie die Lösungen, um welchen Spieler es sich handelt. Viel Spaß!

Wer bin ich

?

• Zum „Heißmachen“ höre ich am liebsten das Lied „This flight tonight“ von „Nazareth“. • Am liebsten mache ich Skiurlaub in den österreichischen Alpen. • Ich trinke täglich einige Tassen Kaffee. • Am Hinterkopf habe ich ein Feuermal. • Mein erstes Profispiel bestritt ich im Alter von 17 Jahren gegen den THW Kiel. • Ich würde gerne einen Tag mit Usain Bolt tau-

schen, weil ich dann auch so schnell laufen könnte. • Mit 14 Punkten im Abitur war Englisch mein bestes Fach in der Schule. • Eine große Schwäche von mir ist, dass ich schlecht nein sagen kann. • Zu Fasching habe ich mich einmal als Parkuhr verkleidet. • Meine sportlichen Vorbilder sind der Skifahrer Hermann Meier und „Fußballkaiser“ Franz Beckenbauer. • An Silvester bin ich ein-

mal nach New York geflogen, jedoch kam mein Koffer niemals in den USA an, so dass ich mir am Silvesterabend noch neue Klamotten kaufen musste. • Ich würde gerne mal ein „Pulled Pork“ grillen. Das ist Schweinenacken, der bei 60-100 Grad bis zu 24 Stunden garen muss und dann so zart ist, dass er in kleine Stücke zerfällt. • Ich habe meine ganze Jugend über im Rückraum gespielt.

www.kovers.de

UNS! KOMMEN SIE ZU

Beste Aussichten für Ihren Versicherungsschutz Garbenheimerstr. 30 | 35578 Wetzlar | Tel.: 0 64 41/50 00 - 40 | Fax: 0 64 41/50 00 - 471 | info@kovers.de | www.kovers.de [08918] Anzeigen Aussichten - HS3 3

02.09.2013 14:22:34


HSG INSIDE · AUSGABE 3 · 15. September 2013 · HSG-Fanshop25

HSG-FANSHOP Bestell-Hotline: 06441/20005-20 oder unter: www.hsg-wetzlar.de

NEU: Das „IVANO BALIC-Fanshirt“ Zum Preis von nur 19,90 Euro ! Holt es euch... auch heute am Fanstand im Foyer !

Wir lieben perfekte Formen.

(Auch im Online-Fanshop der HSG Wetzlar erhältlich)

Unisex-Shirt

(grün)

Größen (XS-XXL & 146–152)

Girly-Shirt

(rosa/weiß)

Größen (S-XXL)

BRUNO BECKER BRUNO BECKER Dreherei und Metallbearbeitung GmbH Dreherei und Metallbearbeitung GmbH

Besuchen Sie uns auf Facebook! Erleben Sie aktuelle Spielstände und Ergebnisse, News, Veranstaltungen und angeregte Diskussionen!

www.facebook.com/HSGWetzlar

Industriestraße 6 Industriestraße 6 35582 Wetzlar (Dutenhofen) 35582 Wetzlar (Dutenhofen) Fon 06 41 / 9 22 06 - 0 Fon 06 41 / 9 22 06 - 0 Fax 06 41 / 9 22 06 - 19 Fax 06 41 / 9 22 06 - 19 info@brunobecker.de info@brunobecker.de www.brunobecker.de www.brunobecker.de BB_AZ_83x260_160712.indd 2 BB_AZ_83x260_160712.indd 2

10.08.12 15:29 10.08.12 15:29


ideegrafik.de

IT –

aus Überzeugung. Als IT-Partner der HSG Wetzlar sind wir ein kompetenter Ansprechpartner vor Ort. Seit 25 Jahren sind wir IT-Dienstleister für den Mittelstand. Überzeugung und Leidenschaft motivieren uns, täglich Ihre Aufgaben als persönliche Herausforderung ernst zu nehmen. Durch individuell abgestimmte Lösungen unterstützen wir Sie optimal in Ihrer Ausrichtung und Zielsetzung bei allen Aufgaben der Informationstechnologie vom Dokumentenmanagement über Serverinstallation bis zur Datensicherheit.

Auf der Stücke 6 – 35708 Haiger Tel. 02773 . 81 67-0 – Fax 81 67-20 Internet: www.grove.de – eMail: info@grove.de

noc13_HSG_1-4c.indd 1

07.08.13 12:46

Verschleißschutz • Energieeffizienz • Lebensdauer REWITEC kann die Reibung von Motoren und Getrieben um bis zu 33% reduzieren - wissenschaftlich bewiesen*. Entdecken Sie die vielseitigen privaten und industriellen Anwendungsmöglichkeiten zur Einsparung von Kraftstoff, Energie und Emissionen, z.B. bei PKW, Zweirädern, Nutzfahrzeugen, Windkraftanlagen, Schiffen, Schienenfahrzeugen, BHKW oder allgemeinen Industrieaggregaten.

Besuchen Sie unseren Webshop!

* Wälzverschleiß-Untersuchungen am 2disc-Prüfstand des Kompetenzzentrums für Tribologie der Hochschule Mannheim

ww w.rewitec.com/shop

REWITEC GmbH | Dr.-Hans-Wilhelmi-Weg 1 | 35633 Lahnau | Tel. +49 (0) 6441 44599-0 | info@rewitec.com | www.rewitec.com Rewitec Anzeige HSG Inside 170x11 1

05.09.2013 11:52:19


Unsere Sponsoren Hauptsponsor

Gold-Partner

ASSEKURANZMAKLER

Beim Eberacker 5 · 35633 Lahnau-Dorlar Telefon: 0 64 41/94 33-0 · www.sauter-mkb.de

Michael Stoppel www.michael.stoppel.ergo.de

Silber-Partner  



   

Panzer PLT Karl-Heinz Personal Leasing Team Burbach . Olpe . Wetzlar

www.dornseiff.eu

ÜBER 45 JAHRE

www.ck-modelcars.de

Medienpartner

www.adg-messtechnik.de


... Stadt der Begegnungen Hier treffen sich Liebhaber von kleinen Boutiquen und pulsierenden Einkaufszentren. Schlendern Sie durch die malerische Altstadt bis hin zu den großen Einkaufszentren. Genießen Sie in einem der beliebten Cafés und Restaurants regionale und internationale Spezialitäten sowie die Aussicht auf historisches Fachwerk, mittelalterliche Marktplätze und den einzigartigen Dom… Sind Sie neugierig geworden? Dann schauen Sie doch erst auf www.wetzlar.de und dann „live“ in Wetzlar vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

www.wetzlar.de


GEMEINSAM ERFOLGREICH ...

Geb채udetechnik IT-Dienstleistungen Personaldienstleistungen www.lueck-gruppe.de

Alleinvertrieb durch:

Reichold Feinkost GmbH . www.feinkost-dittmann.de


HSG INSIDE · AUSGABE 3 · 15. September 2013 · Medical Corner

31

„Medical Corner“:

Kreuzbandriss – was tun?

Der Kreuzbandriss gehört zu den häufigsten Verletzungen im Handballsport und führt regelmäßig zu langen Trainings- und Spielausfällen. Die Kreuzbänder liegen überkreuzt im Kniegelenk und stabilisieren dieses vor allem bei Rotationsbewegungen. Die Kreuzbänder reißen oft ohne gegnerische Fremdeinwirkung durch z.B. abrupte Drehvorgänge im Kniegelenk, wobei der Fuß „stehen bleibt“. Häufig spielt hier der stumpfe Hallenboden oder eine

unkoordinierte Landung nach einem Sprungwurf die entscheidende Rolle. Das vordere Kreuzband reißt zehnmal häufiger als das hintere. Bei dem gefürchteten „unhappy triad“ reißen mit dem Kreuzband auch das Innenband und der Innenmeniskus. Nach dem Kreuzbandriss merkt man anhaltende Schwellungen und ein Instabilitätsgefühl, jedoch nicht immer einen massiven Schmerz. Nach Erstbehandlung mit Eis und einer Kompression erfolgt die Diagnose schon häufig allein durch die klinische Untersuchung mit der vorderen Schublade und endgültig durch ein MRT/ Kernspin. Die Therapie kann

beim älteren, nicht aktiven Patienten auch konservativ mit Krankengymnastik und Orthesenruhigstellung erfolgen. Beim jungen, sportlich aktiven Patienten muss jedoch regelhaft operiert werden. Dabei wird das Kreuzband durch eine körpereigene Sehne ersetzt. Diese Operation führe ich in der Regel ambulant, bei Bedarf auch mit kurzem stationären Aufenthalt durch. Eine Naht der Sehne ist nicht möglich. Nach der Operation ist eine intensive Reha für 3-6 Monate notwendig und erst nach frühestens 6 Monaten ist Handballsport wieder möglich. Dann hat das Kreuzband in etwa die gleiche Belastbarkeit wie

das „alte“. Vorbeugen kann man dieser Verletzungen nur bedingt mit StabiÜbungen z.  B. dem Wackelbrett und Kräftigung der hinteren Oberschenkelmuskulatur. Die Uni Kiel hat mit Ihrem „Kieler HandballVerletzungs-Präventionsprogramm“ ein 5 Minuten Training entwickelt, das man einmal in der Woche im Training machen sollte. • Euer Marco Kettrukat


Preise: Meet `n` Greet mit Stefan Kretzschmar beim Spiel, Tickets, Trikots, B채lle u.v.m.

HANDBALL MANAGER GESUCHT! JETZT REGISTRIEREN & TOLLE PREISE GEWINNEN!

Der offizielle SPORT1 Handball Manager!

Kostenlos nur auf SPORT1GAMES.de!


HSG INSIDE · AUSGABE 3 · 15. September 2013 · Spielplan & Tabelle

Uhrzeit Spiel

Ergebnisse

Platz Mannschaft

Punkte Spiele G

U

V

Tore

Diff.

So. 25. 08. 2013

17 : 15

HSG Wetzlar – TBV Lemgo

26 : 28

1

THW Kiel

6 : 0

3

3

0

0

106 : 75

31

So. 01. 09. 2013

15 : 00

Rhein-Neckar Löwen – HSG Wetzlar

34 : 23

2

Rhein-Neckar Löwen

6 : 0

3

3

0

0

94 : 65

29

So. 08. 09. 2013

17 : 15

HSG Wetzlar – TuS N-Lübbecke

31 : 21

3

SC Magdeburg

6 : 0

3

3

0

0

98 : 87

11

Mi. 11. 09. 2013

20 : 15

HSV Hamburg – HSG Wetzlar

0 : 0

4

Füchse Berlin

6 : 2

4

3

0

1

118 : 96

22

So. 15. 09. 2013

17 : 15

HSG Wetzlar – Bergischer HC

0 : 0

5

SG Flensburg Handew.

6 : 2

4

3

0

1

102 : 93

9

Mi. 18. 09. 2013

20 : 15

THW Kiel – HSG Wetzlar

0 : 0

6

TBV Lemgo

5 : 1

3

2

1

0

88 : 85

3

So. 29. 09. 2013

17 : 15

VfL Gummersbach – HSG Wetzlar

0 : 0

7

TSV Hannover-Burgd.

5 : 3

4

2

1

1

110 : 110

0

So. 06. 10. 2013

17 : 15

HSG Wetzlar – MT Melsungen

0 : 0

8

Bergischer HC

4 : 2

3

2

0

1

88 : 86

2

So. 12. 10. 2013

19 : 00

HBW Balingen-Weilst. – HSG Wetzlar

0 : 0

9

MT Melsungen

4 : 4

4

2

0

2

111 : 111

0

Fr. 18. 10. 2013

19 : 45

HSG Wetzlar – ThSV Eisenach

0 : 0

10

VfL Gummersbach

4 : 4

4

2

0

2

111 : 111

0

Sa. 26. 10. 2013

19 : 00

TSV GWD Minden – HSG Wetzlar

0 : 0

11

TuS N-Lübbecke

2 : 2

2

1

0

1

53 : 53

0

Mi. 06. 11. 2013

19 : 00

HSG Wetzlar – SG Flensburg-Handew.

0 : 0

12

HSG Wetzlar

2 : 4

3

1

0

2

80 : 83

-3

So. 10. 11. 2013

17 : 15

SC Magdeburg – HSG Wetzlar

0 : 0

13

ThSV Eisenach

1 : 5

3

0

1

2

80 : 95

-15

Sa. 16. 11. 2013

19 : 00

HSG Wetzlar – TSV Hannover-Burgd.

0 : 0

14

TSV GWD Minden

1 : 5

3

0

1

2

65 :80

-15

So. 24. 11. 2013

17 : 15

Füchse Berlin – HSG Wetzlar

0 : 0

15

HSV Handball

0 : 4

2

0

0

2

53 : 66

-13

Sa. 30. 11. 2013

19 : 00

HSG Wetzlar – TV Emsdetten

0 : 0

17

HBW Balingen-Weilst.

0 : 6

3

0

0

3

78 : 101

-23

Sa. 07. 12. 2013

20 : 15

Frisch Auf Göppingen – HSG Wetzlar

0 : 0

18

TV Emsdetten

0 : 6

3

0

0

3

72 : 98

-26

Sa. 14. 12. 2013

19 : 00

TBV Lemgo – HSG Wetzlar

0 : 0

16

Frisch Auf Göppingen

0 : 6

3

0

0

3

81 : 88

-7

Stand 11.09.2013

Datum

33


HSG INSIDE · AUSGABE 3 · 15. September 2013 · Nächster Gast

Nächster Gast: MT MELSUNGEN Im nächsten Heimspiel am Sonntag, den 6. Oktober 2013 um 17:15 Uhr freut sich ganz Handball-Mittelhessen aufs erste Hessenderby der neuen Saison. Viele Jahre hingen die Nordhessen mit ihren Leistungen den eigenen Ansprüchen und monetären Aufwendungen hinterher. Mit der Verpflichtung von Michael Roth auf der Cheftrainer-Position allerdings setzte ein Umdenken ein und die Strategie bei der Verpflichtung neuer Spieler wandelte sich. Nun, gut drei Jahre später, hat Roth seine vermeintliche Wunschtruppe zusammen. Eine Mannschaft mit zwei

nahezu gleichwertigen Besetzungen, einem skandinavischen Einfluss und einer hohen individuellen Qualität. Ganz ohne die, in den vergangenen Jahren so wichtigen, Griechen scheint die MT in strukturell „ruhigere“ Gewässer zu schippern und langsam die oberen Tabellenplätze in Angriff zu nehmen. Bereits in Kleinostheim, beim dortigen f.a.n.-Cup, bekam die HSG Wetzlar die neue Qualität des Melsunger Kaders zu spüren und auch

34

So, 6. Oktober 2013

17:15 Uhr – RITTAL Arena

der Heimsieg beim Saisonstart gegen die Füchse Berlin zeigt, zu welchen Leistungen die Rot-Weißen im Stande sind. Mit der Verpflichtung der beiden Müller-Zwillinge und dem pfeilschnellen Rechtsaußen Johannes Sellin ist der ohnehin schon starke Kader der MT noch ausgeglichener und stärker geworden. Eine robuste und aggressive Deckung, geführt von Kubes und Danner, wird von den beiden Klasse-Torhütern Appelgren und Sandström

ergänzt und unterstützt. Schon in den vergangenen Begegnungen beider Teams waren es immer sehr intensive und emotionale Fights, die am Ende meist von engen Ergebnissen geprägt waren. Auch in der kommenden Partie ist Melsungen sicherlich der Favorit, doch dass die Melsunger Leistungen auch in dieser Saison unberechenbar sind, machen die Zehn-Tore-Niederlage am zweiten Spieltag in Nettestedt sowie das ebenso überraschende 30:32 zu Hause gegen den VFL Gummersbach deutlich. •  Andreas Klotz

Die Arena in Mittelhessen!

Immer am Ball!

12.10.2013 (Sa) Kaya Yanar Around the World

17.10.2013 (Do) Musikantenstadl 2013 Präsentiert von Andy Borg

01.11.2013 (Fr) Paul Panzer Alles auf Anfang

08.12.2013 (So) Santiano Mit den Gezeiten

Hotel Blankenfeld · Im Amtmann 20 · 35578 Wetzlar · Tel. 06441/7870 Fax 06441/787-200 · info@hotel-blankenfeld.com · www.hotel-blankenfeld.com

IMPRESSUM: Ausgabe 3 · Saison 2013/2014 Herausgeber: HSG Wetzlar Handball-Bundesliga Spielbetriebs GmbH & Co. KG · Tel. 0 64 41 / 2 00 05-0 Visuelle Konzeption, Layout & Satz: FIRST ART GmbH Druck: Druckerei E. Sauerland GmbH Lösung S. 23, „HSG-Quiz“: Sebastian Weber

Tel. 06441 3819-222 Wolfgang-Kühle-Straße 1 35576 Wetzlar www.rittal-arena.de


Licher ist stolzer Partner der HSG Wetzlar PA R T N E R D E R

HSG Inside #3 (Saison 2013/2014, 15.09.2013)  

Die "HSG Inside" ist das Magazin zu jedem Heimspiel des DKB Bundesligisten HSG Wetzlar in der Rittal Arena Wetzlar.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you