Page 1

AUSGABE 1 • Saison 2013/2014

HSG WETZLAR – TBV LEMGO Sonntag

25. August 2013 17:15 Uhr RITTAL Arena

Gemeinsam mit Euch erfolg reich in die Saison starten! www.hsg-wetzlar.de www.facebook.com/HSGWetzlar


TAKTGEBER 4all-sports.de

SPORT-FREUDE-LIFESTYLE


HSG INSIDE · AUSGABE 1 · 25. August 2013 · HSG-Mannschaftsbus

3

„Dein Bild auf unserem Mannschaftsbus“:

Volksbank Mittelhessen und HSG Wetzlar starten Benefiz-Aktion!

„Mit den Fans im Rücken!“ Mit dem Anpfiff des heutigen, ersten Heimspiels gegen den TBV Lemgo rufen die HSG Wetzlar und ihr Co-Sponsor, die Volksbank Mittelhessen, alle grünweißen Fans auf, ihre Stars ganz besonders zu unterstützen. Erstmals in der Vereinsgeschichte kann die HSG Wetzlar, dank der Unterstützung der Partner REVIKON und Gimmler Reisen, bei Auswärtsfahrten auf einen „eigenen“ Mannschaftsbus zurückgreifen. In diesem Zusammenhang hat die Volksbank Mittelhessen in Zusammenarbeit mit dem Verein sowie der Online-Agenturen die. interaktiven und der Leadagentur FIRST ART die Aktion „Mit den Fans im Rücken“ ins Leben gerufen. Künftig können Sie die HSG Wetzlar zu jedem

Auswärtsspiel begleiten und dabei noch Gutes tun. Gegen eine Spende in beliebiger Höhe zugunsten des Albert-SchweitzerKinderdorfes Wetzlar wird ein Portraitfoto des Unterstützers auf den Mannschaftsbus der HSG Wetzlar gedruckt. Ziel ist es, das gesamte Heck des Busses mit Fan-Fotos zu füllen und so den Spielern zu zeigen: „Ob zu Hause oder auswärts - wir stehen geschlossen hinter Euch!“ Über die Internetseite www.hsg-wetzlar.de/fanbus ist es ab heute möglich, ein Foto hochzuladen und gleichzeitig einen beliebigen Eurobetrag zu spenden. Selbstverständlich ist die Anwendung auch über mobile Endgeräte jedweder Art abrufbar. An markanten

Stellen in der Rittal Arena, auf dem Mannschaftsbus selbst und auf öffentlichen Flächen werden QRCodes platziert, die beim Abfotografieren direkt auf die Anwendung führen. Die Funktion ist simpel: Einfach ein Selbstportrait zum Beispiel mit dem Smartphone geschossen, QR-Code abgescannt und Spende eingetragen. Die Aktion wird bis Mitte Oktober dieses Jahres laufen. Nach dem Abschlusstermin werden die Fotos aller Teilnehmer auf dem Mannschaftsbus platziert. Ich bin mir sicher, dass unsere Fans sehr viel Spaß

mit dieser tollen Aktion haben werden, die es so im Handballsport noch nicht gegeben hat“, lässt HSG-Geschäftsführer Björn Seipp wissen. „Mit ihrem Portraitfoto auf dem Mannschaftsbus können unsere Fans nicht nur einmal mehr ihre Unterstützung für die HSG Wetzlar symbolisieren, sondern auch etwas für die gute Sache tun.“ Das AlbertSchweitzer-Kinderdorf Wetzlar ist seit Jahren Partner der HSG Wetzlar. Hier findet Ihr die neue Aktion: www.hsg-wetzlar. de/fanbus •

DEIN BILD AUF UNSEREM BUS! Mach mit unter www.hsg-wetzlar.de/fanbus

MIT DEN FANS IM RÜCKEN!

www.hsg-wetzlar.de

Inhaltsverzeichnis HSG-Mannschaftsbus3

Tippspiel

Neuzugang: Ivano Balic

HSG-Quiz: Wer bin ich?23

5

21

HSG-Jugendarbeit7

HSG-Fanshop

25

Gästevorstellung

8

Neuer Paretner: Druckerei E. Sauerland

27

Impressionen

11

Medical Corner

31

Jubiläum der Firma Georg

13

Spielplan

33

Spieltabelle

33

Nächster Gast

34

Impressum

35

Fans fragen, Spieler antworten! Vorstellug der Neuzugänge Mannschaftsfoto

14 - 15 17 18 - 19


In Wetzlar Zuhause !

Hermannsteiner Straße 1 35576 Wetzlar www.enwag.de

Mehr Energie für Wetzlar


HSG INSIDE · AUSGABE 1 · 25. August 2013 · Neuzugang: Ivano Balic

5

Ich möchte der Mannschaft in vielen Belangen helfen! Neuzugang Ivano Balic spricht im Interview über seinen neuen Club und seine Ziele mit der HSG Wetzlar:

Mit Ivano Balic hat sich die HSG Wetzlar mit einer der absoluten Größen des internationalen Handballsports verstärkt. Seine Erfahrung soll der in Split geboren Mittelmann bei den Grün-Weißen einbringen, um dem neuformierten Team von HSG-Trainer Kai Wandschneider Stabilität zu geben und eventuell auch für den einen oder anderen Glanzmoment in der Rittal Arena zu sorgen. Ivano, herzlich willkommen in Deutschland und bei der HSG Wetzlar. Was ist Dein erster Eindruck von der Mannschaft und dem neuen Land? Balic: „Zunächst möchte ich mich für die herzliche Begrüßung und für die tolle Unterstützung bedanken, die ich von den Verantwortlichen, Mitspielern und Fans der HSG Wetzlar erfahren habe. Ich habe schon mehrere Male in Deutschland gespielt, weshalb es kein komplettes Neuland ist, das ich betrete. Die Mannschaft verfügt über großes Potential und die Jungs sind unglaublich sympathisch.“   Die HSG Wetzlar ist die erste Station für Dich in der deutschen Liga. Wie schätzt Du die DKB Handball-Bundesliga ein? Balic: „Jedes Spiel ist ver-

dammt hart, weil es keine einfachen Gegner gibt! Wir werden in jedem Match vollen Einsatz zeigen müssen, ansonsten wird es in dieser Liga schwer sein zu gewinnen. Ich glaube, dass die DKB HandballBundesliga die beste Liga der Welt ist und die Hallen sind immer gut gefüllt. Klar ist aber, dass diese neu formierte Mannschaft Zeit braucht, um sich zu entwickeln – dabei möchte ich in vielen Belangen helfen.“ Warum hast Du Dich für die HSG Wetzlar entschieden? Balic: „Die HSG Wetzlar ist ein sehr seriös geführter Verein. Mir wurde schnell das Gefühl gegeben, dass man mit mir etwas aufbauen möchte und dass ich gebraucht werde. Ich gebe mein Bestes, damit ich das Team weiterbringen kann und somit allen Erwartungen gerecht werde. Imponiert hat mir kurz nach meiner Ankunft auch die Rittal Arena, die eine wirklich tolle Handballhalle ist. Ich habe gehört, dass die Fans der HSG Wetzlar sensationell sein sollen und deshalb freue ich mich schon auf unser erstes Heimspiel gegen Lemgo.“   Du hast schon annähernd alles gewonnen, was man

NEUZUGANG : C I L A B O N A V I im Handball gewinnen kann. Woher ziehst Du Deine Motivation? Balic: „Wenn du einmal was Großes gewonnen hast, weißt du wie sich das anfühlt. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, wenn man nach harter Arbeit dann endlich sein Ziel erreicht hat. Dieses Gefühl möchte man immer wieder haben. Wetzlar hat sicherlich andere Ziele, aber auch diese zu erreichen bedeutet etwas Großes für den Club und deshalb werde ich dafür alles geben.“ Für viele junge Handballer bist Du ein großes Vorbild. Welchen Rat würdest Du jedem Nachwuchsspieler geben, der einmal den Sprung zum Profi schaffen möchte? Balic: „Höre deinem Trainer immer gut zu und gib in jedem Training oder Spiel 100 Prozent. Dieser Einsatz und diese Disziplin, die man jahrelang investiert, zahlt sich irgendwann aus.“ •  Conrad Melle


BEGEISTERUNG FÜR MODE ERLEBEN SIE BEI

Es erwartet Sie Männermode von erstklassigen Markenherstellern, in fantastischer Auswahl und besten Qualitäten. Unser kompetentes Verkaufsteam berät und unterstützt Sie gerne bei der stilsicheren Umsetzung Ihres modischen Auftritts. Mit umfangreichen Serviceleistungen möchten wir Ihnen ein individuelles und angenehmes Einkaufserlebnis bieten.

Köhler • Die neue Dimension in Männermode Seltersweg 38 •Gießen • Tel. 0641 97572-0 • www.koehler24.de


HSG INSIDE · AUSGABE 1 · 25. August 2013 · HSG-Jugendarbeit7

Neue Kooperation mit der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen:

Teams der U17, U19 und U23 unter dem Dach der HSG Wetzlar ! Ab der Saison 2013/2014 gehen durch eine neue Kooperation mit der HSG Dutenhofen/Mücnhholzhausen die männliche B-Jugend als „ HSG Wetzlar U17“, die männliche A-Jugend als „U19“ und die zweite Herrenmannschaft als „U23“ an den Start. Die „U17“ spielt in der Oberliga Hessen um den Titel, die „U19“ geht in der A-Jugend Bundesliga an den Start und die „U23“ will in der Landesliga erfolgreich sein. „U17“: Nach einer glorreichen Spielzeit, bei der am Ende die deutsche Vizemeisterschaft gefeiert werden konnte, richtet sich der Blick des Teams von Coach Jochen Beppler auf die anstehenden Aufgaben in der Oberliga Hessen. Mit vier neuen Spielern im Kader stellt die „U17“ auch in der kommenden Saison eine schlagkräftige Truppe, um in der Liga oben mitspielen zu können. „Als Mitfavoriten um die Hessenmeisterschaft sehe ich Baunatal und Hüttenberg“, so der Englisch- und Sportlehrer Jochen Beppler zurückhaltend.   „U19“: Ein weitere Saison A-Jugend-Bundesliga steht bevor und auch in diesem Jahr ist die HSG Wetzlar ver-

treten. Vor allem die individuelle Ausbildung steht im Fokus von U19-Trainer Arno Jung, der mit Moritz Zörb einen Spieler in seinen Reihen hat, der regelmäßig am Training der Profis teilnimmt und schon Bundesligaluft schnuppern durfte. Damit das Kreisläufertalent keine Ausnahme bleibt, trainiert Jung zusammen mit seinen Schützlingen fünf Mal in der Woche – auch um in dieser Saison besser als den letztjährigen zehnten Tabellenplatz zu belegen. „U23“: Nach einem haarscharf verpassten Wiederaufstieg in der vergangenen Saison, greift die „U23“ von Coach Andreas Klimpke in der kommenden Spielzeit in der Landesliga Mitte neu an. Das Gerüst um die erfahrenen Spieler wie zum Beispiel Lukas Loh, Tim Weber oder Dennis Agel ist bestehen geblieben und wurde ergänzt mit den beiden Rückkehrern Fabian Kraft und Julian Weber, sowie Neuzugang Christian Wick. Mit den aus der „U19“ nachkommenden Spielern verfügt die „U23“ ein weiteres Mal über eine ambitionierte, junge Mannschaft, der in der Landesliga einiges zu zutrauen ist. •  Conrad Melle

Förderer der HSG Jugendmannschaften 2013/2014:


HSG INSIDE · AUSGABE 1 · 25. August 2013

· Gästevorstellung

8

HSG WETZLAR – TBV LEMGO

Infobox TBV Lemgo: Etat:

4,2 Mio Euro

Jüngster Spieler:

Patrick Zieker (19)

Ältester Spieler:

Florian Kehrmann (36)

Anteil Deutscher Spieler:

88,24 %

Letztes Ergebnis Lemgo vs. Wetzlar:

30:27

Die „jungen Wilden“ aus dem Lipperland !

Kader des TBV Lemgo: Tor 1 Thomas Bauer 12 Nils Dresrüsse Rückraum 2 Rickard Lönn 18 Julian Possehl 19 Timm Schneider 20 Rolf Hermann 25 Finn Lemke 31 Benjamin Herth Außen 8 Jens Bechtloff 15 Florian Kehrmann 36 Arjan Haenen 76 Patrick Zieker Kreis 23 Hendrik Pekeler 93 Marcel Niemeyer Trainer Nils Pfannenschmidt

Zum Start in die sechzehnte Bundesligasaison der HSG Wetzlar in Folge begrüßen wir den TBV Lemgo zu Gast in der RITTAL Arena. Ähnlich wie unsere Mannschaft, die nach dem großen personellen Umbruch, fast als vierter Neuling der Liga bezeichnet werden darf, hat der heutige Gast einige einschneidende Veränderungen hinnehmen müssen. Mit dem Abgang von Coach Dirk Beuchler verlieren die Ostwestfalen sicher den „Kopf“. Aber auch der Weggang von Martin Strobel, Carsten Lichtlein, Sebastian Preiß und Gunnar Dietrich reißt in Sachen Erfahrung ein Loch beim letztjährigen Tabellenneunten. Mit Benjamin Herth auf der Spielmacherposition hat der TBV allerdings einen exzellenten Spielgestalter aus Balingen ins Lipperland geholt. Ansonsten ist der einstmalige „TBV Deutschland“ zuletzt immer wieder von Unruhen geprägt gewesen. Sei es die Personalie Zerbe, der für Außenstehende völlig überraschend geschasst wurde, der Abgang des eigentlich sehr erfolgreichen Dirk Beuchler zum Konkur-

renten und Erzrivalen nach Nettelstedt oder die zuletzt in den Medien gepuschte „Causa Dressrüsse“. Ob und wie der neue Coach Niels Pfannenschmidt das taumelnde TBV Schiff wieder in ruhige und erfolgreiche Fahrwasser bekommt bleibt indes abzuwarten. In der Vorbereitung jedoch schien dieses Unternehmen noch recht schwierig, zumal der TBV einige Verletzte zu beklagen hatte. Ohne Rolf Hermann und teilweise ohne Finn Lemke und Timm Schneider setzte es für die Ostwestfalen bittere zweistellige Niederlagen gegen Melsungen. Doch diese Ergebnisse der Vorbereitung sind heute allesamt Makulatur, denn erst mit dem Anpfiff zur Saison wird sich genau zeigen, wo die heutigen Kontrahenten wirklich stehen. Mit Kehrmann/Haenen, Hermann, Herth, Lemke, Bechtloff und Pekeler besitzt der Gast durchaus eine sehr gute Erstbesetzung gegen die es mit Sicherheit alles andere als einfach werden wird. Somit heißt es also einmal mehr von Beginn an: „Kämpfen und Siegen, HSG Wetzlar!“ • Andreas Klotz


HSG INSIDE · AUSGABE 1 · 25. August 2013

· HSG Mannschaft Saison 2013/2014

Kai Wandschneider Geburtstag: 02.11.1959 Position: Trainer Nationalität: GER

15

Jasmin Camdzic Geburtstag: 07.06.1970 Position: Co-Trainer Nationalität: BOS

1

33

2

6

7

10

Tobias Reichmann Geburtstag: 27.05.1988 Position: RA Nationalität: GER

Florian Laudt

Geburtstag: 28.09.1988 Position: Tor Nationalität: NOR

Geburtstag: 23.02.1984 Position: RM Nationalität: GER

21

Andreas Wolff

Steffen Fäth

Geburtstag: 03.09.1991 Position: Tor Nationalität: GER

Geburtstag: 04.04.1990 Position: RL Nationalität: GER

23

Kevin Schmidt

Tobias Hahn

Geburtstag: 20.04.1988 Position: LA Nationalität: GER

Geburtstag: 23.07.1987 Position: RA Nationalität: GER

26

Jens Tiedtke

Kristian Bliznac

Geburtstag: 10.10.1979 Position: KM Nationalität: GER

Geburtstag: 27.05.1983 Position: RL Nationalität: SWE

27

Christian Rompf

Adnan Harmandic

Geburtstag: 24.12.1986 Position: LA Nationalität: GER

Geburtstag: 28.06.1983 Position: RM Nationalität: BIH

Geburtstag: 07.05.1979 Position: RR Nationalität: SVK

28

Ivano Balic

Michael Stoppel www.michael.stoppel.ergo.de

34

Geburtstag: 01.04.1979 Position: RM Nationalität: CRO

Dennis Krause

Evars Klesniks

Geburtstag: 03.11.1987 Position: RL Nationalität: GER

Geburtstag: 18.05.1980 Position: RR Nationalität: LAT

Sebastian Weber

11

Kent Robin Tönnesen Geburtstag: 05.06.1991 Position: RR Nationalität: NOR

Magnus Dahl

Daniel Valo

9

19

Geburtstag: 02.09.1986 Position: KM Nationalität: GER

9

44

Michael Stoppel www.michael.stoppel.ergo.de


Verkehrsgesellschaft Lahn Dill-Weil mbH

Bequem unterwegs, sicher ankommen mit unserem Mobilitätsangebot – pünktlich, umweltfreundlich und entspannt. Die Verkehrsgesellschaft Lahn-Dill-Weil mbH ist als lokale Nahverkehrsorganisation für alle Städte und Gemeinden im Lahn DillKreis und im Landkreis Limburg-Weilburg (ausgenommen Stadt Wetzlar) zuständig für den Busverkehr als Partner im RMV (Rhein-Main-Verkehrsverbund). Wir sorgen für Verbesserungen im öffentlichen Personennahverkehr in der Region und sind Ihr Ansprechpartner rund um den ÖPNV.


Anfeuerung von der HSG-Bank

HSG INSIDE · AUSGABE 1 · 25. August 2013 · Impressionen11

Impressionen aus der Vorbereitung:

Die „neuen Gesichter“ der HSG Wetzlar!

„Ebbe“ Klesniks, Dennis Krause, Magnus Dahl und Sebastian Weber im Interview bei der VIP-Saisoneröffnung (v.l.)

n mit er Präsentatio itte) bei sein ach Ivano Balic (M tin Bender (links) und Co Mar at sr ht . sic er uf A neid Kai Wandsch Kent Robin Tönnesen beim Torwurf aus de m linken Rückraum .

m der

e) im Kraftrau nac (Bildmitt Kristian Bliz Hennef. e ul ch ts or Sp

Magnus Dahl beim Training mit Torwarttrainer Jasmin Camdzic.


10% 1

1

A EXTR T T RABA

35%

bis zu

1

auf verschiedene Marken

1

Gilt nur auf Listenpreise und Neuaufträge. Ausgenommen Werbeware. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.

Wir führten die Rohbauarbeiten aus. Hauptverwaltung und Abteilung Tiefbau Ludwigstr. 51 · 35390 Gießen Tel. 06 41/79 37-0 · Fax: 06 41/7 50 80 E-Mail: info@faber-und-schnepp.de

Abteilung Hoch- und Fertigteilbau Holzheimer Straße 89 · 35428 Langgöns Tel. 0 64 03/90 03-0 · Fax: 0 64 03/90 03-50 Öffnungszeiten: Mo–Fr 9.30 –19.00 Uhr · Sa 9.30 –18.00 Uhr 24.08.2011 086_1161_AZ_170x128_Medium_HSG_Wetzlar_15362 17:14 Uhr Seite 1 E-Mail: ftw@faber-und-schnepp.de Donnerstag: bis 21.00 Uhr · durchgehend geöffnet! Internet: www.faber-und-schnepp.de www.wohnwelt-dutenhofen.de

An der B49 (neben GLOBUS/HANDELSHOF) · Tel.: 06 41/9 22 04-0 Wohnwelt Dutenhofen GmbH & Co. KG Industriestraße 2 · 35582 Wetzlar-Dutenhofen

MICHAEL SCHUMACHER SETZT SEIT VIELEN JAHREN AUF ROSBACHER KLASSISCH UND MEDIUM einzigartiges 2:1-Ideal-Verhältnis von Calcium zu Magnesium

www.rosbacher.com

„Alles gegeben – und alles bekommen.“

im Verhältnis zwei Teile Calcium zu einem Teil Magnesium erfolgt eine optimale Mineralstoffzufuhr

Empfohlen vom Institut für Sporternährung e. V., Bad Nauheim

ideal für die körperliche Leistungsfähigkeit

Job-Nr.: 086-1161 • Kunde: Hassia M. • AZ • Farben: 4c • Medium: für HSG Wetzlar Magazin Anlageformat = Endformat: B 170 x H 128 mm (Satzspiegel)


HSG INSIDE · AUSGABE 1 · 25. August 2013

Fans fragen, Spieler antworten!

14

Nationalspieler

KEVIN SCHMIDT 

steht Rede und Antwort!

Bei „Fans fragen, Spieler antworten!“ können Sie bei Facebook zwei Wochen vor einem Heimspiel einem ausgewählten Spieler Fragen stellen, welche dann im HSG Inside beantwortet werden!

CREATING THE DIFFERENCE

FIRST ART GmbH · Agentur für Markenführung & Kommunikation Georg-Philipp-Gail-Straße 8 · D-35394 Gießen · +49 (0) 6 41 . 9 79 77 00 · info@first-art.de · www.first-art.de


HSG INSIDE · AUSGABE 1 · 25. August 2013 · Fans fragen, Spieler antworten!15

Facebook-Fragen an Kevin Schmidt 1. Lea Ay fragt: „Mit wem aus der Mannschaft verbringst du privat die meiste Zeit?“ Kevin: „Im Moment verbringe ich viel Zeit mit den drei Skandinaviern Magnus, Kent Robin und Kristian.“ 2. Lukas Foos fragt: „Wer wird deiner Meinung nach Meister?“ Kevin: „Ich glaube, das Kiel und Flensburg große Chancen haben, in dieser Saison Meister zu werden.“ 3. Annemarie Wiesi Macha fragt: „Was war für dich bei der HSG der emotio-

nalste Moment bisher?“ Kevin: : „Das waren der Klassenerhalt in Gummersbach und die Verabschiedung von Niko Weber dieses Jahr, da ich mich mit Niko immer sehr gut verstanden habe.“

Jahren?“ Kevin: „Vielleicht werde ich eine gewisse Zeit im Ausland verbringen oder ich bleibe Mittelhessen treu und werde in der Wirtschaft einer Arbeit nachgehen.“

4. Marc-Philipp Kuhl fragt: „Was empfindest du und was geht dir durch den Kopf, wenn du bei einem ausverkauften Heimspiel mit der Mannschaft einläufst?“ Kevin: : „Das ist jedes Mal ein absolutes Gänsehautgefühl. Ich konzentriere mich auf das Spiel und fokussiere mich auf meine eigene Leistung.“

6. Jenny Aretz fragt: „Wie bist du zum Handball gekommen und mit wie vielen Jahren hast du angefangen zu spielen?“ Kevin: „Ich habe mit sechs Jahren angefangen im Verein zu Spielen. Mein Cousin hat in Berlin Volleyball gespielt und ich wollte immer das machen, was er macht. Ich habe aber Volleyball und Handball verwechselt, weshalb ich dann zum Handballtraining gegangen bin und

5. Janina Benner fragt: „Wo siehst du dich in 20

somit auf den Geschmack gekommen bin.“ 7. Tim Henrichs fragt: „Was hälst du von Ivano Balic?“ Kevin: „Er ist ein absolut begnadeter Handballer, was man ja auch auf den Youtube-Videos sehen kann. Zudem ist Ivano menschlich ein richtig toller Typ. Er besitzt überhaupt keine Starallüren, ist sehr aufgeschlossen und sympathisch.“ 8. Jonas Gaul fragt: „Mit wem würdest du gerne Mal in einer Mannschaft spielen?“ Kevin: „Mit Ivano Balic aber dieser Traum ist ja schon in Erfüllung gegangen.“ •

Als Agentur für Markenführung und integrierte Kommunikation betreuen wir seit 1995 namhafte internationale Unternehmen und Marken — von der Strategie über Branding und Corporate Design bis zur Implementierung in allen Kommunikationsfeldern. Als Lead-Agentur setzen wir unser Know-how und unsere Manpower nun bereits in der vierten Saison für die HSG Wetzlar ein.

Wir pflegen das faire Spiel auf Augenhöhe. Und kämpfen immer für die beste Lösung.


Spitzenleistung verbindet.

DKB-Cash ✓ ✓ ✓ +

weltweit kostenfrei Geld abheben kostenfreie DKB-VISA-Card attraktive Guthaben- und Dispozinsen Reise nach New York gewinnen

Jetzt eröffnen unter DKB.de/hbl

ke nd Jac u n e n röff n! Jetzt e mel sicher um von H


HSG INSIDE · AUSGABE 1 · 25. August 2013 · Vorstellung der Neuzugänge

17

Vorstellung der Neuzugänge:

Die Wetzlarer „Neu(n)linge“! HSG-Übungsleiter Kai Wandschneider stellte in einer Pressekonferenz seine Mannen als „Neu(n)ling“ der DKB Handball-Bundesliga vor. „Aufgrund der neun Neuverpflichtungen kann man die HSG Wetzlar nahezu als vierten Neuling in der vermeintlich ‚besten Liga der Welt‘ ansehen“, so der „Trainer des Jahres 2012/2013“ der DKB Handball-Bundesliga. Das neue und junge Torhütergespann bilden Andreas Wolff und Magnus Dahl. Der 22-jährige Andreas Wolff ist ein ambitioniertes, deutsches Talent mit einem großen Ziel, der Nationalmannschaft. Ebenfalls talentiert jedoch einen anderen Stil pflegend,

strahlt Magnus Dahl eine gewisse Ruhe im „Kasten“ der Grün-Weißen aus. Kristian Bliznac und Dennis Krause bringen mit 2,04 Meter und 2,03 Meter Gardemaß für die halblinke Angriffsposition und die Arbeit im Abwehrzentrum mit. Der sympathische Schwede Bliznac ist sehr wurfgewaltig und Dennis Krause gilt als Abwehrspezialist, der hauptsächlich für die knochenharte Arbeit im Deckungsverbund vorgesehen ist. Im rechten Rückraum werden der norwegische Nationalspieler

Kent Robin Tönnesen und Routinier Evars Klesniks auf Torejagd gehen. Mit seinem Wurfrepertoire bereitete Tönnesen den HSG-Fans schon in der Vorbereitung viel Freude und „Ebbe“ Klesniks bringt mit seinen zehn Jahren im „Erstligazirkus“ reichlich Erfahrung mit. Am Kreis erhält Routinier Jens Tiedtke Unterstützung von Sebastian Weber, der wie Florian Laudt vom TV Hüttenberg kam und ebenfalls kein unbekanntes Gesicht bei den Grün-Weißen ist. Am meisten sorgte jedoch der Transfer von Ivano Balic für

Furore. Der Olympiasieger von 2004 gilt immer noch als einer der besten Spielmacher im internationalen Handballsport und bringt neben seinen spielerischen Qualitäten neuen Glanz in die mittelhessische Region. Zusammen mit Florian Laudt wird der Kroate die Fäden auf Rückraum Mitte ziehen und den verletzten Adnan Harmandic ersetzen. Bei 14 Akteuren, die auf dem Spielbericht stehen dürfen, werden demnach neun neue Namen und Gesichter zu finden sein, was eine Quote von 65 % macht. Demnach ist es nicht unberechtigt vom „Neu(n)ling“ der Liga zu sprechen. •  Conrad Melle

0 Mio. €* jeden Freitag

*Spielteilnahme ab 18 Jahren. Eurojackpot kann süchtig machen. Rat und Hilfe unter: www.spielen-mit-verantwortung.de. Infotelefon: 0800 1 372700. Chance auf den Höchstgewinn 1 : 59 Mio. Bitte beachten Sie: Sie riskieren den Verlust Ihres Spieleinsatzes.


Saison 2013/2014

Unsere Neuzugänge dieses Jahr: (1)Magnus Dahl, (33) Andreas Wolff, (10) Dennis Krause, (11) Sebastian Weber, (15) Kent Robin Tönne

www.psdbank-ht.de


esen, (21) Florian Laudt, (27) Kristian Bliznac, nicht auf dem Foto: (34) Ivano Balic, (44) Evars Klesniks


Die Quelle für sportlichen Erfolg ist gesunder Schlaf rtner

Pa

a tt e r sst

und Au

Deutschlands Bettenfachhändler des Jahres

Gutschein über 6,75% Fan-Rabatt* ne friede Der zu unsere t is e d ng Kun Werbu beste

www.bettenhaus-biermann.de

*bei Vorlage Ihrer Eintrittskarte

35410 Hungen Obertorstraße 4-6 Tel 06402 514509

Mo-Fr: 10-18 Uhr Sa: 10-14 Uhr

35398 Gießen-Kleinlinden Frankfurter Str. 345 Mo-Fr: 10-18 Uhr Tel 0641 68681145 Sa: 10-16 Uhr


HSG INSIDE · AUSGABE 1 · 25. August 2013 · Tippspiel

21

VIP-Tippspiel HSG Wetzlar Die Regeln des Tippspiels sind einfach: • Richtige Tendenz (Sieg, Unentschieden, Niederlage) = 1 Punkt • Richtige Tendenz und Tordifferenz = 3 Punkte • Komplett richtiger Ergebnistipp = 5 Punkte

TIPP 30:22

TIPP 27:25

TIPP 30:26

TIPP 24:22

Punktestand nach dem 1. Heimspiel: 0

Punktestand nach dem 1. Heimspiel: 0

Punktestand nach dem 1. Heimspiel: 0

Punktestand nach dem 1. Heimspiel: 0

Volker Bouffier MInisterpräsident Hessen

Dr. Lars Witteck

Wolfram Dette

Regierungspräsident des Regierungspräsidiums Gießen

Oberbürgermeister der Stadt Wetzlar

Wolfgang Schuster Landrat Lahn-Dill-Kreis

TIPP 31:28

TIPP 29:27

TIPP 25:23

TIPP 31:22

Punktestand nach dem 1. Heimspiel: 0

Punktestand nach dem 1. Heimspiel: 0

Punktestand nach dem 1. Heimspiel: 0

Punktestand nach dem 1. Heimspiel: 0

Rainer Noll

Dr. Peter Hanker

Katja Reinhardt

Rainer Dotzauer

Geschäftsführer Licher Privatbrauerei

Vorstandssprecher Volksbank Mittelhessen

Geschäftsführerin FIRST ART GmbH

Beiratsmitglied HSG Wetzlar

TIPP 28:26

TIPP 28:26

TIPP 28:24

TIPP 32:28

Punktestand nach dem 1. Heimspiel: 0

Punktestand nach dem 1. Heimspiel: 0

Punktestand nach dem 1. Heimspiel: 0

Punktestand nach dem 1. Heimspiel: 0

Volker Georg

Uwe Schneider

Manfred Rühl

Hubert Dotzauer

Geschäftsführer Georg GmbH

Geschäftsführer Grimm Touristik Wetzlar

Kanzlei Unützer, Wagner & Werding

Beiratsmitglied HSG Wetzlar

TIPP 27:25

TIPP 31:29

TIPP 28:26

TIPP 32:28

Punktestand nach dem 1. Heimspiel: 0

Punktestand nach dem 1. Heimspiel: 0

Punktestand nach dem 1. Heimspiel: 0

Punktestand nach dem 1. Heimspiel: 0

Manfred Bender

Dieter Leib

Dieter Kraus

Bernd Michael Matt

Vorstandsvorsitzender Pfeiffer Vacuum Technology AG

Unternehmensgründer Leib Industrieausrüstung

Inhaber Dieter Kraus Automaten

Vertriebschef PSD Bank Hessen-Thüringen

TIPP 27:23

TIPP 28:26

TIPP 32:26

TIPP 27:25

Punktestand nach dem 1. Heimspiel: 0

Punktestand nach dem 1. Heimspiel: 0

Punktestand nach dem 1. Heimspiel: 0

Punktestand nach dem 1. Heimspiel: 0

Stephan Hofmann

Steffen Wirth

Gerhard Schäfer

Marc Adolph

Vorstandsmitglied HSG Wetzlar

Geschäftsführer Offsetdruckerei E. Sauerland

Geschäftsführer Ford Autohaus Schäfer

Leiter der Regionaldirektion Gießen Ergo

TIPP 29:25

TIPP 28:25

Punktestand nach dem 1. Heimspiel: 0

Punktestand nach dem 1. Heimspiel: 0

Norbert Weber

Hans-Ulrich Moser

Beiratsmitglied HSG Wetzlar

ORGA-Leiter Fan-Club „Grün-Weiss“

Wir wünschen allen Teilnehmern am Tippspiel viel Erfolg!


ideegrafik.de

IT –

aus Überzeugung. Als IT-Partner der HSG Wetzlar sind wir ein kompetenter Ansprechpartner vor Ort. Seit 25 Jahren sind wir IT-Dienstleister für den Mittelstand. Überzeugung und Leidenschaft motivieren uns, täglich Ihre Aufgaben als persönliche Herausforderung ernst zu nehmen. Durch individuell abgestimmte Lösungen unterstützen wir Sie optimal in Ihrer Ausrichtung und Zielsetzung bei allen

„Meine Rente? Mit Sicherheit flexibel.“

Aufgaben der Informationstechnologie vom Dokumentenmanagement über

Die neue ERGO Rente Garantie. Lassen Sie sich jetzt beraten.

Serverinstallation bis zur Datensicherheit.

Generalagentur Michael Stoppel Auf der Stücke 6 – 35708 Haiger Tel. 02773 . 81 67-0 – Fax 81 67-20 Internet: www.grove.de – eMail: info@grove.de

noc13_HSG_1-4c.indd 1

Leun Buchenweg 1 in 35638 Tel 06473 2218 de Michael.Stoppel@ergo.

1375864284905_highResRip_az1_invita_51_1_2_14.indd 1

07.08.13 12:46

07.08.2013 10:36:43


HSG INSIDE · AUSGABE 1 · 25. August 2013 · HSG-Quiz: Wer bin ich?23

HSG-QUIZ: In jedem HSG-Inside finden Sie ein Quiz über jeweils einen Spieler der HSG Wetzlar. Auf Seite 34 finden Sie die Lösungen, um welchen Spieler es sich handelt. Viel Spaß!

Wer bin ich

?

• Ich sammle Baseballcaps. • In der Jugend habe ich Tennis und Fußball gespielt und war Innenverteidiger. • In der Freizeit spiele ich gerne Basketball. • Mein Lieblingsteam aus der NBA sind die Chicago Bulls und mein Vorbild ist Michael Jordan. • Im letzten Jahr war ich in der USA und habe mir Spiele von den Brooklyn Nets und den Miami Heats angeguckt. • Mein Lieblingsbuch ist

• •

die Lebensbiografie von Zlatan Ibrahimovic „I am Zlatan“. Ich habe Schuhgröße 48. Wenn ich nicht Handballprofi geworden wäre, würde ich mit Kindern zusammenarbeiten, die zum Beispiel durch Drogenprobleme auf die falsche Bahn geraten sind. Mein Vater betreibt ein Restaurant und meine Mutter ist Küchenchefin. Mein Lieblingsfilm ist „The Shawshank Redemption“ (Die Verurteil-

ten) mit Morgan Freeman und Tim Robbins aus dem Jahr 1994. • Die meisten Tore, die ich jemals in einem Spiel geworfen habe, waren 15. • Meine beiden Lieblingsmannschaften im Fußball sind Juventus Turin und Hajduk Split. • Ich habe den schwedischen Fifa-Meister, der in Las Vegas an den Weltmeisterschaften teilgenommen hat, einmal in einer Fifa-Partie geschlagen.

www.kovers.de

UNS! KOMMEN SIE ZU

Beste Aussichten für Ihren Versicherungsschutz Garbenheimerstr. 30 | 35578 Wetzlar | Tel.: 0 64 41/50 00 - 40 | Fax: 0 64 41/50 00 - 471 | info@kovers.de | www.kovers.de [08918] Anzeigen Aussichten - HS1 1

12.08.2013 11:00:38


HSG INSIDE · AUSGABE 1 · 25. August 2013 · HSG-Fanshop25

HSG-FANSHOP Bestell-Hotline: 06441/20005-20 oder unter: www.hsg-wetzlar.de

BRANDNEU!

Wir lieben perfekte Formen.

Holen Sie sich ihr original HSG-Trikot für 74,90 Euro!

NEU: HSG-Trikot

74,90 Euro (S-XXL)

BRUNO BECKER BRUNO BECKER Dreherei und Metallbearbeitung GmbH Dreherei und Metallbearbeitung GmbH

Besuchen Sie uns auf Facebook! Erleben Sie aktuelle Spielstände und Ergebnisse, News, Veranstaltungen und angeregte Diskussionen!

www.facebook.com/HSGWetzlar

Industriestraße 6 Industriestraße 6 35582 Wetzlar (Dutenhofen) 35582 Wetzlar (Dutenhofen) Fon 06 41 / 9 22 06 - 0 Fon 06 41 / 9 22 06 - 0 Fax 06 41 / 9 22 06 - 19 Fax 06 41 / 9 22 06 - 19 info@brunobecker.de info@brunobecker.de www.brunobecker.de www.brunobecker.de BB_AZ_83x260_160712.indd 2 BB_AZ_83x260_160712.indd 2

10.08.12 15:29 10.08.12 15:29


ideegrafik.de

IT –

aus Überzeugung. Als IT-Partner der HSG Wetzlar sind wir ein kompetenter Ansprechpartner vor Ort. Seit 25 Jahren sind wir IT-Dienstleister für den Mittelstand. Überzeugung und Leidenschaft motivieren uns, täglich Ihre Aufgaben als persönliche Herausforderung ernst zu nehmen. Durch individuell abgestimmte Lösungen unterstützen wir Sie optimal in Ihrer Ausrichtung und Zielsetzung bei allen Aufgaben der Informationstechnologie vom Dokumentenmanagement über Serverinstallation bis zur Datensicherheit.

Auf der Stücke 6 – 35708 Haiger Tel. 02773 . 81 67-0 – Fax 81 67-20 Internet: www.grove.de – eMail: info@grove.de

noc13_HSG_1-4c.indd 1

07.08.13 12:46

REWITEC kann die Reibung von Motoren und Getrieben um bis zu 24% zu reduzieren - wissenschaftlich bewiesen*. Entdecken Sie die vielseitigen privaten und gewerblichen Anwendungsmöglichkeiten von REWITEC auf www.REWITEC.com * Wälzverschleiß-Untersuchungen am 2-Scheiben Prüfstand des Kompetenzzentrums für Tribologie der Hochschule Mannheim

REWITEC GmbH Dr.-Hans-Wilhelmi-Weg 1 • DE-35633 Lahnau • Tel. +49 (0) 6441 44599 -0 • Fax -25 • E-Mail: info@rewitec.com

Besuchen Sie un ww w.rewitec.c s: om


HSG INSIDE · AUSGABE 1 · 25. August 2013 · Neuer Partner: Druckerei E. Sauerland

27

Exklusiver Druckpartner der HSG Wetzlar:

Druckerei E. Sauerland langfristiger Co-Sponsor! Die Druckerei E. Sauerland und der Handball-Erstligist HSG Wetzlar haben eine langfristige, vertrauensvolle Partnerschaft besiegelt. In den kommenden fünf Jahren wird die Druckerei E. Sauerland exklusiver Druckpartner und CoSponsor der Mittelhessen. Steffen Wirth, Inhaber und Geschäftsführer der Druckerei E. Sauerland: „Seit dem Beginn unserer Partnerschaft mit der HSG Wetzlar haben wir uns in Mittelhessen sehr gut aufgehoben gefühlt. Aus die-

sem Grund haben wir uns jetzt für eine langfristige Kooperation mit dem Club entschieden. Wir möchten die HSG Wetzlar in ihrer positiven Entwicklung langfristig unterstützen und unseren Bekanntheitsgrad dadurch in Mittelhessen weiter steigern. Einer von vielen Punkten der HSG Wetzlar und die Druckerei E. Sauerland verbindet, ist die Aufgeschlossenheit nach neuen Herausforderungen zu suchen. In den kommenden fünf Jahren werden beide Unternehmen an einem Strang ziehen, auch mit

dem Ziel, den Handball in der Region Wetzlar weiter zu stärken und zu sichern.“ Die Druckerei Sauerland steht für optimale Produktionsprozesse in Verbindung mit herausragender Qualität. Die Unternehmenskunden aus ganz Europa schätzen vor allem die individuelle und kompetente Betreuung, sowie eine schnelle Auftragsabwicklung, die unter anderem durch einen qualitativ hochwertigen Maschinenpark, einen eigenen Lieferservice und das sehr gut

ausgebildete Fachpersonal möglich gemacht wird. Alle diese Komponenten sorgen dafür, dass die Druckerei E. Sauerland ihren Kunden ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten kann. Der neue Co-Sponsor der HSG Wetzlar präsentiert sein Unternehmenslogo unter anderem auf den grünweißen Trikots der Erstliga-Handballer und durch Spielerpatenschaften, unter anderem der Neuzugänge Andreas Wolff und Kent Robin Tönnesen. •

Stahl · Röhren · Bauprodukte

Muskelaktivierend Atmungsaktiv Anatomische Passform Taping Zone

Compression Sock Der Kompressionsstrumpf für Ihre perfekte Laufeinheit.

Wir liefern

Wir bieten

Stahl + Röhren ... · Walzstahl · Röhren · Bleche · Qualitäts-, Blank-, Edelstahl und NE-Metalle

Anarbeitung ... · Brennschneid-, · Säge-, · Strahl- + · Biegebetrieb

Bauprodukte für ... · Tiefbau · Hochbau · Ausbau

ionen Informat Aktuelle rnet e im Inte finden Si unter .de rg bu ar er-m www.bieb

Spezialprodukte ... bieberal® - Lösungen aus Metall für Dach und Wand Nutzen Sie die Breite und Vielfalt unseres Sortiments!

Schauss GmbH & Co. KG Brückenstraße 2 35576 Wetzlar Tel.: 06441 45205 Fax: 06441 48960 www.schauss-wetzlar.de info@schauss-wetzlar.de Mo. – Fr. 09.00 – 18.00 Uhr Bewegung erleben: www.bauerfeind.com

35394 Gießen 35649 Bischoffen www.bieber-marburg.de

0641/7944-0 06444/88-0

0641/7944-366 06444/88-166

info@bieber-marburg.de


... Stadt der Begegnungen Hier treffen sich Liebhaber von kleinen Boutiquen und pulsierenden Einkaufszentren. Schlendern Sie durch die malerische Altstadt bis hin zu den großen Einkaufszentren. Genießen Sie in einem der beliebten Cafés und Restaurants regionale und internationale Spezialitäten sowie die Aussicht auf historisches Fachwerk, mittelalterliche Marktplätze und den einzigartigen Dom… Sind Sie neugierig geworden? Dann schauen Sie doch erst auf www.wetzlar.de und dann „live“ in Wetzlar vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

www.wetzlar.de


arbeiten

n

g

ng

Maler + Lackierarbeiten Maler + Lackierarbeiten Tapezierarbeiten Tapezierarbeiten Trockenbau Trockenbau Putz, Stuck Putz, Stuck Altbausanierung Altbausanierung Wärmedämmung Wärmedämmung COL – Baudekoration GmbH & Co. KG Nehringstraße 2 • 61352 Bad Homburg Telefon: 0 61 72 - 76 37 14 • Telefax: 0 61 72 - 76 37 16 eMail: COL_Baudekoration_GmbH@t-online.de

COL – Baudekoration GmbH & Co. KG Nehringstraße 2 • 61352 BadCOL Homburg – Baudekora Telefon: 0 61 72 - 76 37 14 • Telefax: 0 61 72 -27 Nehringstraße eMail: COL_Baudekoration_GmbH@t-online Telefon: 0 61 72 -


GEMEINSAM ERFOLGREICH ...

Geb채udetechnik IT-Dienstleistungen Personaldienstleistungen www.lueck-gruppe.de

Alleinvertrieb durch:

Reichold Feinkost GmbH . www.feinkost-dittmann.de


HSG INSIDE · AUSGABE 1 · 25. August 2013 · Medical Corner

„Medical Corner“:

Sportmedizin im Handball „Warum spielt unser Außen zwei Wochen nach einem Außenbandriss wieder? Was sagt eigentlich der Laktattest aus? Wie werde ich nach einer Muskelverletzung schneller fit?“- das sind häufige Fragen, mit denen wir Mannschaftsärzte von der „HSG-Gemeinde“ immer wieder konfrontiert werden. Heute stellen wir daher mit unserer Info-Plattform „Doc`s corner“ vor. Ab der nächsten Ausgabe des Hallenmagazins „HSG INSIDE“ informieren wir Sie über moderne Therapieverfahren bei Erkran-

kungen und Verletzungen, schnelle Wege zur Diagnostik und Infos zur Verletzungsprophylaxe. Bei ausgewählten Spielen stehen wir Ihnen vor und nach der Partie im „Doc`s Talk“ im Foyer der Rittal-Arena für aktuelle Fragen zur Verfügung. Unsere Mannschaft wir von Frank Thiel und mir, Marco Kettrukat sportärztlich betreut. Frank Thiel ist als Facharzt für Allgemeinmedizin in Solms niedergelassen und ist seit dem Jahr 2011 als Mannschaftsarzt der HSG Wetzlar tätig. Ich, Marco Kettrukat, Facharzt für Orthopädie

bin in Bad Nauheim niedergelassen und seit 2006 Mannschaftsarzt der HSG Wetzlar und gleichzeitig Teamarzt der Deutschen Männer-Handballnationalmannschaft. Von 1992 bis 2005 habe ich die Handballer SG Wallau-Massenheim betreut. Wir hoffen, dass wir in der nunmehr startenden Saison bei unseren Jungs nur selten eingreifen müssen und Ihnen mit dem „Doc`s corner“ einen spannenden Einblick in unsere Arbeit geben zu können. Auf eine erfolgreiche Saison! Marco Kettrukat

31


Preise: Meet `n` Greet mit Stefan Kretzschmar beim Spiel, Tickets, Trikots, B채lle u.v.m.

HANDBALL MANAGER GESUCHT! JETZT REGISTRIEREN & TOLLE PREISE GEWINNEN!

Der offizielle SPORT1 Handball Manager!

Kostenlos nur auf SPORT1GAMES.de!


HSG INSIDE · AUSGABE 1 · 25. August 2013 · Spielplan & Tabelle

Uhrzeit Spiel

Ergebnisse

Platz Mannschaft

Punkte Spiele G

U

V

Tore

Diff.

So. 25. 08. 2013

17 : 15

HSG Wetzlar – TBV Lemgo

0 : 0

1

THW Kiel

0 : 0

0

0

0

0

0 : 0

0

So. 01. 09. 2013

15 : 00

Rhein-Neckar Löwen – HSG Wetzlar

0 : 0

2

Bergischer HC

0 : 0

0

0

0

0

0 : 0

0

So. 08. 09. 2013

17 : 15

HSG Wetzlar – TuS N-Lübbecke

0 : 0

3

HSV Handball

0 : 0

0

0

0

0

0 : 0

0

Mi. 11. 09. 2013

20 : 15

HSV Hamburg – HSG Wetzlar

0 : 0

4

TuS N-Lübbecke

0 : 0

0

0

0

0

0 : 0

0

So. 15. 09. 2013

17 : 15

HSG Wetzlar – Bergischer HC

0 : 0

5

Frisch Auf Göppingen

0 : 0

0

0

0

0

0 : 0

0

Mi. 18. 09. 2013

20 : 15

THW Kiel – HSG Wetzlar

0 : 0

6

SC Magdeburg

0 : 0

0

0

0

0

0 : 0

0

So. 29. 09. 2013

17 : 15

VfL Gummersbach – HSG Wetzlar

0 : 0

7

MT Melsungen

0 : 0

0

0

0

0

0 : 0

0

So. 06. 10. 2013

17 : 15

HSG Wetzlar – MT Melsungen

0 : 0

8

Füchse Berlin

0 : 0

0

0

0

0

0 : 0

0

So. 12. 10. 2013

19 : 00

HBW Balingen-Weilst. – HSG Wetzlar

0 : 0

9

VfL Gummersbach

0 : 0

0

0

0

0

0 : 0

0

Fr. 18. 10. 2013

19 : 45

HSG Wetzlar – ThSV Eisenach

0 : 0

10

TV Emsdetten

0 : 0

0

0

0

0

0 : 0

0

Sa. 26. 10. 2013

19 : 00

TSV GWD Minden – HSG Wetzlar

0 : 0

11

HSG Wetzlar

0 : 0

0

0

0

0

0 : 0

0

Mi. 06. 11. 2013

19 : 00

HSG Wetzlar – SG Flensburg-Handew.

0 : 0

12

TBV Lemgo

0 : 0

0

0

0

0

0 : 0

0

So. 10. 11. 2013

17 : 15

SC Magdeburg – HSG Wetzlar

0 : 0

13

HBW Balingen-Weilst.

0 : 0

0

0

0

0

0 : 0

0

Sa. 16. 11. 2013

19 : 00

HSG Wetzlar – TSV Hannover-Burgd.

0 : 0

14

Rhein-Neckar Löwen

0 : 0

0

0

0

0

0 : 0

0

So. 24. 11. 2013

17 : 15

Füchse Berlin – HSG Wetzlar

0 : 0

15

TSV GWD Minden

0 : 0

0

0

0

0

0 : 0

0

Sa. 30. 11. 2013

19 : 00

HSG Wetzlar – TV Emsdetten

0 : 0

16

SG Flensburg Handew.

0 : 0

0

0

0

0

0 : 0

0

Sa. 07. 12. 2013

20 : 15

Frisch Auf Göppingen – HSG Wetzlar

0 : 0

17

ThSV Eisenach

0 : 0

0

0

0

0

0 : 0

0

Sa. 14. 12. 2013

19 : 00

TBV Lemgo – HSG Wetzlar

0 : 0

18

TSV Hannover-Burgd.

0 : 0

0

0

0

0

0 : 0

0

Stand 21.08.2013

Datum

33


HSG INSIDE · AUSGABE 1 · 25. August 2013 · Nächster Gast

Nächster Gast: TUS N-LÜBBECKE Auch der kommende Gast TuS N-Lübbecke reist, so wie heute der TBV Lemgo aus dem fernen Ostwestfalen nach Wetzlar. In der vergangenen Saison standen am Ende 4:0 Punkte für unsere Mannschaft zu Buche, die allerdings auch hart umkämpft waren. Die kommenden Gäste haben ebenfalls einige personelle Veränderungen vorgenommen. Der Vertrag des ehemaligen Wetzlarer Spielers und Trainers „Jimmy“ Chalepo wurde aufgelöst, im folgte Dirk Beuchler auf die Trainerbank. Aber auch beim

spielenden Personal hat die TuS mit den Abgängen beider Svenssons, Quenstedt und Tluczynski individuelle Qualität verloren. Mit Semisch, Schubert, Langhans und Tauabo setzt der Gast auf vier deutsche Talente. Zwar waren die Ergebnisse der Vorbereitungsspiele eher durchwachsen und nicht immer von Erfolg geprägt, doch scheint der neue

34

So., 8. September 2013 17:15 Uhr – RITTAL Arena

Trainer seinen Weg so zu gehen, dass seine Vorbereitung konsequent und unabhängig von Ergebnissen durchgezogen wird. So zeigte das BeuchlerTeam bereits beim Aufeinandertreffen mit unserer Mannschaft beim Sparkassen-Cup welch großes Potenzial in ihr steckt. „Das ist schon eine gute Truppe mit Pajovic, Niemeyer, Schöngarth,

Wilke, Vukovic, Gustafsson oder Loke“ kommentierte unser Coach Kai Wandschneider die Ein-Tore Niederlage in Hersfeld. Und fürwahr, die Erstbesetzung der Gäste ist an guten Tagen sicher in der Lage sind jedem Gegner das Leben extrem schwer zu machen. Im vergangenen Jahr als Zwölfter mit 28 Punkten wird der kommende Gast wohl auch in dieser Runde das Ziel haben sich zu stabilisieren und langsam in der Tabelle nach oben zu klettern. •  Andreas Klotz

Die Arena in Mittelhessen!

Immer am Ball!

25.09.2013 (Mi) Otto Geboren um zu blödeln

11.10.2013 (Fr) Bülent Ceylan Wilde Kreatürken

12.10.2013 (Sa) Kaya Yanar Around the World

17.10.2013 (Do) Musikantenstadl 2013 Präsentiert von Andy Borg

Hotel Blankenfeld · Im Amtmann 20 · 35578 Wetzlar · Tel. 06441/7870 Fax 06441/787-200 · info@hotel-blankenfeld.com · www.hotel-blankenfeld.com

IMPRESSUM: Ausgabe 1 · Saison 2013/2014 Herausgeber: HSG Wetzlar Handball-Bundesliga Spielbetriebs GmbH & Co. KG · Tel. 0 64 41 / 2 00 05-0 Visuelle Konzeption, Layout & Satz: FIRST ART GmbH Druck: Druckerei E. Sauerland GmbH Lösung S. 23, „HSG Quiz“: Kristian Bliznac

Tel. 06441 3819-222 Wolfgang-Kühle-Straße 1 35576 Wetzlar www.rittal-arena.de


Licher ist stolzer Partner der HSG Wetzlar PA R T N E R D E R

HSG Inside #1 (Saison 2013/2014, 25.08.2013)  

Die "HSG Inside" ist das Magazin zu jedem Heimspiel des DKB Bundesligisten HSG Wetzlar in der Rittal Arena Wetzlar.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you