Issuu on Google+

ŗùŗąŗ$.*)ŗöôõõĘöôõö

HSG WETZLAR – HBW BALINGENWEILSTETTEN Freitag

14.10.2011 19:45 Uhr RITTAL Arena

Mit Eurer grün-weißen Power zum nächsten Heimspielsieg ! www.hsg-wetzlar.de www.facebook.com/HSGWetzlar


HSG INSIDE · AUSGABE 4 · 14. Oktober 2011 · Vorwort

3

WOLLEN NOCH EINE SCHIPPE DRAUF LEGEN ! Liebe Sponsoren und Fans der HSG Wetzlar, im Namen der Mannschaft möchte ich Euch alle herzlich zum heutigen Heimspiel gegen den HBW Balingen-Weilstetten begrüßen. Schön, dass trotz laufender Herbstferien wieder so viele von Euch den Weg in die RITTAL Arena gefunden haben, um uns in diesem ebenso wichtigen wie schweren Heimspiel zu unterstützen!

Nikolai Weber Torwart der HSG Wetzlar

Die ersten Spiele der neuen Saison sind absolviert und wir haben unsere vermeintlichen „Pflichtaufgaben“ bislang alle auch dank Eurer Mithilfe gemeistert – heißt die drei Aufsteiger aus Hildesheim und Hüttenberg sowie den Bergischen HC hier zu Hause besiegt. Dass wir uns dabei nicht immer leicht getan haben, ist sicherlich nicht von der Hand zu weisen, allerdings zählen für uns zunächst einmal die Ergebnisse und Punkte! Natürlich wäre es schön gewesen, auch auswärts, aus Göppingen oder Berlin, den ein oder anderen Zähler zu entführen, doch dafür hat es leider nicht gereicht – auch wenn wir

letztlich im „Fuchsbau“ nur haarscharf an einer Überraschung vorbei geschrammt sind. Zwei ganz wichtige Zähler auf dem Weg zum Saisonziel Klassenerhalt gilt es jedoch heute einzufahren! Dass das keine Selbstverständlichkeit ist und ein Selbstläufer wird, haben nicht zuletzt die Duelle der vergangenen Jahre gegen die HBW Balingen gezeigt, in denen wir uns, bis auf das letzte Heimspiel vor ein paar Monaten, eigentlich immer einen "harten Fight" bis zum Schluss geliefert haben. Doch das ist alles „Schnee von gestern“! Heute gilt es die tollen Heimergebnisse der vergangenen

Wochen und Monate zu bestätigen und in Angriff und Abwehr noch eine Schippe an Emotionen, Dynamik und Aggressivität drauf zu legen, um die nächsten beiden Pluspunkte einzufahren. Wir sind uns sicher, dass Ihr uns dabei wieder lautstark unterstützt und die RITTAL Arena in ein Tollhaus verwandelt. Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich für Euren Support, der in jeder Phase des Spiels extrem wichtig für uns ist und zusätzliches Selbstvertrauen gibt! Macht weiter so – wir brauchen Euch! ’ Euer Nikolai Weber Kapitän HSG Wetzlar

Inhaltsverzeichnis Vorwort

3

Spielerposter

Impressionen

5

Tippspiel

16 - 17

Gästevorstellung

7

Portrait Nikola Marinovic

Tickets

9

HSG Fanshop

23

Spielplan & Bundesligatabelle

9

HSG Sponsoren

25

HSG Mannschaft Saison 2011/2012

11

Bundesliga-A-Jugend

27

Neuer Partner: Bettenhaus Biermann

13

Nächster Gast: Rhein-Neckar-Löwen

29

Gewinnspiel: Handball in New York

15

Impressum

30

19 20 - 21


Ich bleib dabei ! Weil enwag auch vieles mit links macht.

Lars Friedrich Linkshänder der HSG Wetzlar

Hermannsteiner Straße 1 35576 Wetzlar · www.enwag.de

(QJDJHPHQWXQG9HUDQWZRUWXQJIU:HW]ODU


HSG INSIDE · AUSGABE 4 · 14. Oktober 2011 · Impressionen

5

HEIMSPIEL-IMPRESSIONEN:

AUCH BERGISCHE LÖWEN WURDEN GEZÄHMT !

MIT EMOTIONEN

PUNKTEN tiger Faktor: ten ein wich r. Vorne wie hin Philipp Mülle s As mrau Rück

Ungewohnt: Trainer Genn adij Chalepo Disput mit de im n Schiedsric htern.

Der grün-weiß e

Matchwinner : Spielmacher

Timo Salzer.

tun! al auch weh nn manchm Handball ka in Aktion. h sc et Di ti „Physio“ Ka

Nach hartem Kampf gewonnen: Der Dank an die treu en Wetzlarer Fans! Teamspirit zum Ende der Auszeit: Nur gemeinsam sind wir stark!


,YSLILKPL;6@6;(/HUKIHSS)\UKLZSPNH H\M+LPULTP7OVUL  

     

      ! " #  $  %&# '  !  "      

 (  

     )  !*  #   *+ %

,  ,$*$*$!/01

5L\

www.motain.de


HSG INSIDE · AUSGABE 4 · 14. Oktober 2011 · Gästevorstellung

7

– HSG WETZLAR TT EN

TE HBW BALINGEN-WEILS

VS.

HBW: Deutlich verjüngt und an Qualität zugelegt!

Aufstellung HBW Balingen-Weilstetten: Tor 1 Martin Ziemer 12 Paul Bar 16 Matthias Puhle

14.04.83 13.09.90 11.10.85

GER GER GER

Rückraum 3 Felix König 6 Daniel Sauer 10 Roland Schlinger 14 Mario Vuglac 15 Daniel Wessig 19 Alexandros Alvanos 20 Sascha Ilitsch 22 Fabian Gutbrod

26.10.90 18.10.81 17.09.82 30.01.92 31.01.88 09.04.80 08.08.85 01.07.88

GER GER AUT CRO GER GRE GER GER

Außen 5 Benjamin Herth 7 Philipp Keinath 8 Dennis Wilke 9 Frank Ettwein 17 Kai Häfner

03.08.85 11.04.90 14.09.85 26.07.77 10.07.89

GER GER GER GER GER

Kreis 11 Wolfgang Strobel 18 Jens Bürkle

15.12.83 14.10.80

GER GER

Trainer Dr. Rolf Brack

GER

Ein Wiedersehen alter Bekannter gibt es heute in der RITTAL-Arena! Wenn der HBW Balingen-Weilstetten nach Wetzlar reist, dann kommt mit Alexis Alvanos ein früherer Publikumsliebling zurück nach Mittelhessen. Aber auch für das Team des „Taktikfuchs“ Dr. Rolf Brack wird es ein Wiedersehen mit „Ehemaligen“ geben – nämlich mit Philipp Müller und Nikola Marinovic, der seit Beginn der Saison hier an der Lahn auf Punktejagd geht. Jahr für Jahr treten die Gäste aus Balingen mit einem kleinen Etat in der „stärksten Liga der Welt“ an. Unter anderem dank extravaganter Taktiken schaffte es Coach Brack nicht nur seit dem Aufstieg im Jahr 2006 immer wieder den Klassenerhalt zu sichern, nicht selten sorgten die „Gallier von der Alb“ auch für faustdicke Überraschungen im Konzert der Großen. Auch die HSG Wetzlar denkt schmerzlich an die letztjährigen Gastspiele in der Sparkassen Arena zurück. In der abgelaufenen Spielzeit setzte es eine empfindliche

22:32 Klatsche für die GrünWeißen, die danach jedoch unter Neu-Coach Gennadij Chalepo „aufblühten“. Allerdings wird es sicher auch heute wieder ein intensiver Kampf werden, denn die Schwaben werden sicherlich mit viel taktischem Geschick und Leidenschaft versuchen die Punkte aus der RITTAL-Arena zu entführen. Überzeugen konnte der HBW bislang durch deutliche Heimsiege gegen Gummersbach und Hannover, aber auch die knappen Niederlagen in Mannheim oder Großwallstadt zeigen einmal mehr, wie sehr es gilt konzentriert und engagiert zu Werke zu gehen. Das Team hat mit Kai Häfner, Fabian Gutbrod (beide Göppingen), Mario Vuglac (RK Bjelovar), Matthias Puhle (Düsseldorf), Alexandros Alvanos (Nettelstedt) und Philipp Keinath (2. Mannschaft) sechs neue Gesichter. Laut vieler Handballexperten ist der HBW-Kader nunmehr zwar deutlich jünger als in den Jahren zuvor, allerdings in Sachen Qualität auch um einiges besser besetzt. ’


0RGHUDWLRQXQG3UlVHQWDWLRQ '-±XQG5RDGLHYHUPLWWOXQJ 7RQXQG/LFKWWHFKQLN (YHQWSODQXQJ 7HOHIRQ (0DLOLQER[#NWEPXVLNFRP

0RELO :HEZZZNWEPXVLNFRP

6FKRQVHLW-DKUHQVHW]HQZLUXQVHU.|QQHQEHLGHQ+HLPVSLHOHQGHU+6*:HW]ODUXQWHU%HZHLV XQGYHUZDQGHOQDOV+DOOHQ'-µVGLH5LWWDO$UHQDLQHLQHQEURGHOQGHQ+H[HQNHVVHO

*HEXUWVWDJVIHLHU‡+RFK]HLW‡6RPPHUIHVW‡3URGXNWSUlVHQWDWLRQ 9HUHLQVIHLHU‡$EL)HWH‡6SRUWYHUDQVWDOWXQJHQXQGYLHOHVPHKU $XIJUXQGXQVHUHU(UIDKUXQJXQG%HJHLVWHUXQJVFKDIIHQZLUHLQHDQJHQHKPHXQG SURIHVVLRQHOOH$WPRVSKlUH


HSG INSIDE · AUSGABE 4 · 14. Oktober 2011 · Tickets · Spielplan & Bundesligatabelle

Saison 2011/12

Einzelkarte

Dauerkartenpreise (Saison 2011/2012)

Ersparnis arnis

EUR 29,50

UR 349,50 EUR

EUR 152,00

9

Sitzplätze: Kat. 1

Block J, K, L, I, M

Kat. 2 Block D, I, M, Q

EUR 24,50

EUR 319,50

EUR 97,00

Kat. 3 Block E, F, G, H, P

EUR 21,50

EUR 259,50

EUR 106,00

EUR 12,10

EUR 139,50

EUR 66,20

Kat. 3 Studenten, e Jugendl. 8-18 Jahre

R– HSG WETZLA 1/2012 SAISON 201

RMV. e auf allen Linien im Arena bis Betriebsend ungen sind möglich. und Rückfahrt zur RITTAL Fahrkarte für die Hin· Kurzfristige Spielverleg vor Spielbeginn als und die Hallenordnung ühle-Str. 1, 35576 Wetzlar · Es gelten die AGBs Eintrittskarte gilt 5 Stunden · RITTAL Arena, Wolfgang-K Wetzlar Bundesliga etzlar.de oder der Tagespresse tner des Kunden · HSG der Homepage www.hsg-w Veranstalter / Vertragspar entnehmen Sie bitte Den aktuellen Spieltermin

Stehplätze: SP 1

achsene Erwachsene

EUR 15,50

EUR 199,50

EUR 64,00

SP 2

Studenten, Jugendl. 8-18 Jahre

EUR 8,00

EUR 109,50

EUR 26,50

Schwerbeschädigte (ab 50 %) erhalten je 2,00 EUR Nachlass · An der Abendkasse (je Ticket) wird ein Zuschlag fällig · Ticketpreise inkl. der gesetzl. Mehrwertsteuer und Vorverkaufsgebühr

Ticket-Hotline:

et@hsg-wetzlar.de 06441/20005-20 · tick

Datum

Uhrzeit Spiel

U

V

Sa. 03. 09. 2011

19 : 00

HSG Wetzlar – Eintracht Hildesheim

Ergebnisse sse 30: 28 0:28

Platz Mannschaft 1

THW Kiel

Punkte Spiele G 14 : 0

7

7

0

0 230:146

Tore

Diff. ff. 84

Sa. 10. 09. 2011

20 : 15

FA Göppingen – HSG Wetzlar

32 : 27 32:27

2

SC Magdeburg

10 : 2

6

5

0

1

181:151 51

30

Fr. 16. 09. 2011

19 : 45

HSG Wetzlar – TV Hüttenberg

28: 20 28:20

3

Füchse Berlin

10 : 2

6

5

0

1

168:155

13

So. 25. 09. 2011

17 : 30

Füchse Berlin – HSG Wetzlar

25: 23 25:23

4

SG Flensburg-Handew. 10 : 2

6

5

0

1

163:159

4

So. 02. 10. 2011

17 : 30

HSG Wetzlar – Bergischerr HC

33: 28 33:28

5

HSV Hamburg

10 : 4

7

5

0

2

212:191

21

Sa. 08. 10. 2011

19 : 00

SG Flensburg-H. – HSG SG Wetzlar

36: 30 36:30

6

MT Melsungen

9:3

6

4

1

1

180:159

21

Fr. 14. 10. 2011

19 : 45

HSG Wetzlar – HBW BW Balingen-Weilst.

0: 0 0:0

7

Rhein-Neckar Löwen

9:5

7

4

1

2 204:193

11

So. 23. 10. 2011

17 : 30

TV Großwallstadt stadt – HSG Wetzlar

0: 0 0:0

8

TBV Lemgo

8:4

6

4

0

2

173:161

12

Fr. 28. 10. 2011

19 : 45

HSG Wetzlar tzlar – Rhein-Neckar-Löwen

0: 0:00

9

HSG Wetzlar

6:6

6

3

0

3

171:169

2

Sa. 12. 11. 2011

19 : 00

TSV Hann.-Burgdorf – HSG Wetzlar

0: 0 0:0

10

TV Grosswallstadt

4:8

6

2

0

4 156:166

-10

Mi. 16. 11. 2011

20 : 15

HSG Wetzlar – THW Kiel

0: 0 0:0

11

TuS N-Lübbecke

4:8

6

2

0

4

163:175

-12

So. 27. 11. 2011

17 : 300

MT Melsungen – HSG Wetzlar

0: 0 0:0

12

TSV Hannover-Burgdorf dorf

4:8

6

2

0

4

171:185

-14

So. 04. 12. 2011

177:30 : 30

HSG Wetzlar – TBV Lemgo

0: 0:00

13

HBW Balingen-Weilst. -Weilst.

4:8

6

2

0

4

154:171

-17

Mi. 07. 12. 2011

20 : 15 20:15

Eintracht Hildesheim – HSG Wetzlar

0: 0 0:0

14

Frisch Auf Göppingen

4 : 10

7

2

0

5

176:190

-14

So. 11. 12. 201111

17 : 30 17:30

HSG Wetzlar – TuS N-Lübbecke

0: 0 0:0

15

Eintracht cht Hildesheim

2 : 10

6

1

0

5

173:189

-16

Sa. 17. 12. 2011 2.2011

15 : 00 15:00

HSV Hamburg – HSG Wetzlar

0: 0:00

16

VFL FL Gummersbach

2 : 10

6

1

0

5

170:196

-26

Mi. 21. 12. 2011 21.12.2011

20 : 15 20:15

HSG Wetzlar – VfL Gummersbach

0: 0 0:0

17

Bergischer HC

2 : 10

6

1

0

5

153:187

-34

Di. 27. 12. 2011 27.12.2011

20 : 15 20:15

SC Magdeburg – HSG Wetzlar

0: 0 0:0

18

TV Hüttenberg

0 : 12

6

0

0

6

136:191

-55

Stand 10.10.2011


˜³½³¸¥d ˆ©¹¸·§¬°¥²¨ Ž©¸¾¸dŠ¥²d»©¶¨©²

˜““˜…d ˜“™‡Œdjd‹“d ±­¸

dd ³§¥°d—©¥¶§¬

ˆ©¶d²©¹©d¥¶­·rd™²·§¬°¥«¦¥¶d«©²­¥°rd .XU]YRUP6SLHOXQG,KU)DQVKLUWSDVVWQLFKWPHKU".HLQ3UREOHP0LWGHP1DYLJDWLRQVV\VWHP 7R\RWD7RXFK *R70 LQNOXVLYH*RRJOH/RFDO6HDUFKƪQGHQ6LHGHQQ£FKVWHQ)DQVKRSPLWDOOHQ )DQDUWLNHOQ,KUHV9HUHLQVŘLQNOXVLYHZHLWHUHU,QIRUPDWLRQHQ'HUQHXH<DULV$Eb2NWREHU EHL,KUHP7R\RWD3DUWQHUWR\RWDGH\DULV

.UDIWVWRƩYHUEUDXFK<DULVLQONPNRPELQLHUWŘ LQQHURUWVŘDXžHURUWVŘ &2DŽ(PLVVLRQHQLQJNPNRPELQLHUWYRQ ŘQDFKGHPYRUJHVFKULHEHQHQ(80HVVYHUIDKUHQ 2SWLRQDODE<DULV/LIH


HSG INSIDE · AUSGABE 4 · 14. Oktober 2011 · HSG Mannschaft Saison 2011 / 2012

11

Peter Jungwirth

13

21

16

98

2

7

8

Gennadij Chalepo

Alois Mraz

Geburtstag: 02.01.1969 Position: Trainer Nationalität: GER

Geburtstag: 08.09.1978 Position: RM Nationalität: CZ

15

Jochen Beppler

Lukas Loh

Geburtstag: 30.08.1979 Position: Co-Trainer Nationalität: GER

Geburtstag: 22.01.1989 Position: LA Nationalität: GER

17

Nikola Marinovic

Philipp Müller

Geburtstag: 29.08.1976 Position: Tor Nationalität: AUT

Geburtstag: 19.09.1984 Position: RL Nationalität: GER

18

Ben Christian

Giorgis Chalkidis

Geburtstag: 19.03.1993 Position: Tor Nationalität: GER

Geburtstag: 13.05.1977 Position: KM Nationalität: GRE

20

Nikolai Weber

Steffen Fäth

Geburtstag: 25.10.1980 Position: Tor Nationalität: GER

Geburtstag: 04.04.1990 Position: RL Nationalität: GER

23

Kevin Schmidt

Tobias Hahn

Geburtstag: 20.04.1988 Position: LA Nationalität: GER

Geburtstag: 23.07.1987 Position: RA Nationalität: GER

26

Christian Rompf

Adnan Harmandic

Geburtstag: 24.12.1986 Position: LA Nationalität: GER

Geburtstag: 28.06.1983 Position: RM Nationalität: BIH

28

Timo Salzer

Lars Friedrich

Geburtstag: 21.01.1984 Position: RM Nationalität: GER

Geburtstag: 23.04.1985 Position: RR Nationalität: GER

Daniel Valo

9

Geburtstag: 29.09.1987 Position: RA Nationalität: GER

Geburtstag: 07.05.1979 Position: RR Nationalität: SVK

29

Kari Kristjan Kristjansson

Michael Stoppel www.michael.stoppel.ergo.de

46

Geburtstag: 24.10.1984 Position: KM Nationalität: ISL

Michael Stoppel www.michael.stoppel.ergo.de


Ihre zuverlässigen Partner für Entsorgung & Recycling Rohprodukte-Großhandlung · Shredderanlage Pressbetrieb · Groß-Schere · Metalle

Rohstoff-Verwertung GmbH

Emil Keilich Wetzlar GmbH & Co. KG

Am Taubenstein 35583 Wetzlar Telefon: 0 64 41/94 47-0 Telefax: 0 64 41/94 47-25 E-Mail: info@rvw-wetzlar.de Internet: www.rvw-wetzlar.de

Bahnhof-Nordseite 35576 Wetzlar Telefon: 0 64 41/93 83-0 Telefax: 0 64 41/93 83-30 E-Mail: info@keilich-wetzlar.de Internet: www.keilich-wetzlar.de

Alleinvertrieb durch:

Reichold Feinkost GmbH . www.feinkost-dittmann.de


in Hessen

Inhaber Rainer Biermann

Physiotherapeut Frank Amacher mit Mina Mojtahedi Weltpokalsigerin im Rollstuhlbasketball

offizieller Partner und Ausstatter


l e i p s Heim zla t e W f端r

Hessentags-Shop ab sofort online!

r


HSG INSIDE ¡ AUSGABE 4 ¡ 14. Oktober 2011 ¡ Gewinnspiel: Handball in New York

15

Handballreise nach New York:

Gewinne einen Platz im Team von HSG-LinksauĂ&#x;en Christian Rompf

GEWINNSPIEL Weitere Informationen und Anmeldung unter www.giessener-allgemeine.de

Christian Rompf HSG Wetzlar ¡ LinksauĂ&#x;en

FĂźnf Tage Manhattan zum Jahreswechsel, VIP-Silvesterparty mit HandballWeltstars in einer Bar am Times Square, HandballTurnier um den Big Apple Cup, Weltauswahl gegen Bundesliga-Auswahl live im Riverstate Bank Park, Sightseeing in einer aufregenden Stadt, Shopping-Tour und SpaĂ&#x; ohne Ende. All das kĂśnnen Handballer â&#x20AC;&#x201C; vom Hobbyspieler bis zum Profi (ab 18 Jahren) â&#x20AC;&#x201C; vom 29. Dezember bis zum 3. Januar 2012 erleben. Die GieĂ&#x;ener Allgemeine/Wetterauer Zeitung wird gemeinsam mit ihren Partnern ein Team in New York stellen. Mit dabei im Team ist auch Wetzlars Bundesliga-Handballer Christian Rompf, mit dem du Seite an Seite spielen kannst. Und so funktioniert es: Bewirb dich jetzt (bis zum 10. November 2011) auf der Homepage der GieĂ&#x;ener Allgemeinen/Wetterauer Zeitung unter www.giessener-allgemeine.de. Aus den eingehenden Bewerbungen werden 30 Spieler ausgewählt, die dann am 19. November 2011 zu einem Casting in die Sporthalle

LanggĂśns eingeladen werden. Am Ende stehen die zwĂślf Spieler fest, die die Reise nach New York antreten dĂźrfen. Dabei wird es nicht nur auf die handballerischen Fähigkeiten ankommen, so dass dort auch Spieler aus unteren Ligen die Chancen haben, sich gegen Profis durchzusetzen. Ein Platz im Team wird zudem durch eine Leserwahl vergeben. Eine Mitgliedschaft in einem Verein ist nicht Bedingung. Wichtiger ist das Empfehlungsschreiben: â&#x20AC;&#x17E;Warum soll gerade ich mit nach New York!â&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x17E;Diese Reise nach New York mit einer super Silvesterparty und das Treffen mit vielen Weltstars wird man so schnell nicht vergessen. Wir sind stolz, dass wir es 12 Handballern aus dieser handballverrĂźckten Region ermĂśglichen kĂśnnen, dieses Erlebnis zu gewinnenâ&#x20AC;&#x153;, sagt Marc Schäfer, Sportredakteur der GieĂ&#x;ener Allgemeinen Zeitung. â&#x20AC;&#x17E;Wir hoffen, dass sich viele Handballer anmelden und die Chance nutzen, einmal unter und mit Bundesligacracks zu spielen und in New York vor Weltmeistern wie Markus

Baur, Henning Fritz und Co. ihr KĂśnnen zu zeigen und mit ihnen zu feiern. Beim Casting wird es nicht nur um Leistung gehen, viel-

mehr auch um den SpaĂ&#x; am Handball. Niemand muss sich schämen â&#x20AC;&#x201C; und aus Angst auf seine Bewerbung verzichten.â&#x20AC;&#x153; Â&#x2019;

  % 3 &," #,% '# ) 

53 , 2&%   % ,   $ $  . $ %% , ##  %  % 01 1,  00,

 

   

  

  %00% 51$ ,-3-#   #2-0,),04 $ 0 %## 0,$ $- +1, %## 1,% , $   ))# 1% ) &% %* 3 ,    - 51$ (6* &2$, 1% 3 %%  %% #05 $ $ - 2&% 1%-# 0, %, % &,, 0,10 3 ,*  0$% "%% !,  ( ,% 2&$ &4-) #,  - 51$ ,& * %&,$0 &%% 1% %$#1% 1%0,

333* --%,##$ %*


9

07. 05. 1979 路 2,03 m 路 R眉ckraum Rechts

Daniel Valo

www.michael.stoppel.ergo.de

Michael Stoppel


MICHAEL SCHUMACHER SETZT SEIT VIELEN JAHREN AUF ROSBACHER KLASSISCH UND MEDIUM einzigartiges 2:1-Ideal-Verhältnis von Calcium zu Magnesium

www.rosbacher.com

„Alles gegeben – und alles bekommen.“

Empfohlen vom Institut für Sporternährung e. V., Bad Nauheim

ideal für die körperliche Leistungsfähigkeit im Verhältnis zwei Teile Calcium zu einem Teil Magnesium erfolgt eine optimale Mineralstoffzufuhr


HSG INSIDE ¡ AUSGABE 4 ¡ 14. Oktober 2011 ¡ Tippspiel

19

VIP-Tippspiel HSG Wetzlar Die Regeln des Tippspiels sind einfach: Â&#x2019;Richtige Tendenz (Sieg, Unentschieden, Niederlage) = 1 Punkt Â&#x2019;@WQVbWUSBS\RS\hc\RB]`RWTTS`S\h+!>c\YbS Â&#x2019;9][^ZSbb`WQVbWUS`3`USP\WabW^^+#>c\YbS

TIPP !( # Volker BoufďŹ er ;7\WabS`^`waWRS\b6SaaS\

Wir wĂźnschen allen Teilnehmern am Tippspiel viel Erfolg!

TIPP $( !

TIPP %( #

Dr. Lars Witteck

Wolfram Dette

@SUWS`c\Ua^`waWRS\bRSa @SUWS`c\Ua^`waWRWc[a5WSÂ&#x201D;S\

=PS`PÂ&#x152;`US`[SWabS` der Stadt Wetzlar

TIPP !( #

TIPP !( '

TIPP #(' Wolfgang Schuster :O\R`Ob:OV\2WZZ9`SWa

TIPP 26:22

TIPP '( #

Rainer Noll

Klaus-JĂśrg MulďŹ nger

Dr. Peter Hanker

Michael Matt

5SaQVwTbaTÂ&#x152;V`S` :WQVS`>`WdObP`OcS`SW

D]`abO\Rad]`aWbhS\RS` A^O`YOaaSESbhZO`

D]`abO\Raa^`SQVS` D]ZYaPO\Y;WbbSZVSaaS\

DS`b`WSPaQVST >A20O\Y6SaaS\BVÂ&#x152;`W\US\

TIPP !( &

TIPP 28:24

TIPP 28:26

TIPP #( !

Walter HĂśgler

Lars Steinheider

Volker Georg

Katja Reinhardt

5SaQVwTbaTÂ&#x152;V`S` 0cRS`ca3RSZabOVZ5[P6

5SaQVwTbaTÂ&#x152;V`S` 0cRS`ca5caa5[P6

5SaQVwTbaTÂ&#x152;V`S` 5S]`U5[P6

5SaQVwTbaTÂ&#x152;V`S`W\ Âż`abO`bES`PSOUS\bc`5[P6

TIPP 28:27

TIPP 29:24

TIPP "( !

TIPP !( %

Uwe Schneider

Manfred RĂźhl

Dieter Kraus

Martin Schäfer

5SaQVwTbaTÂ&#x152;V`S` 5`W[[B]c`WabWYESbhZO`

9O\hZSW C\Â&#x152;bhS`EOU\S`ES`RW\U

7\VOPS` 2WSbS`9`Oca/cb][ObS\

5SaQVwTbaTÂ&#x152;V`S` 4]`R/cb]VOcaAQVwTS`

TIPP !( %

TIPP !(

TIPP !(!

TIPP ! ( %

Sven Martens

Norbert Weber

Axel Schaaf

Hubert Dotzauer

Center Manager 4]`c[ESbhZO`

0SW`Oba[WbUZWSR HSG Wetzlar

5SaQVwTbaTÂ&#x152;V`S`AQVOOT AO[Sa5[P61]95

0SW`Oba[WbUZWSR HSG Wetzlar

TIPP 26:24

TIPP !( $

Rainer Stallmach

Rainer Dotzauer

9O\hZSW 0Â&#x2021;V[AbOZZ[OQV

0SW`Oba[WbUZWSR HSG Wetzlar

TIPP %( ! Andreas Joneck ;O\OUS[S\b@AD:OV\2WZZ

TIPP 26:24 Antonio Pardo /cTaWQVba`Ob[WbUZWSR HSG Wetzlar


HSG INSIDE ¡ AUSGABE 4 ¡ 14. Oktober 2011 ¡ Portrait

20

DER SERBISCHKROATISCHE Ă&#x2013;STERREICHER TorhĂźter Nikola Marinovic Nikola Marinovic ist der einzige â&#x20AC;&#x17E;echteâ&#x20AC;&#x153; Neuzugang der HSG Wetzlar fĂźr dieSaison 2011/12. Der Ăśsterreichische Nationaltorwart (35) bringt die Erfahrung von 104 Länderspielen fĂźr die Alpenrepublik mit nach Mittelhessen. Und jede Menge â&#x20AC;&#x17E;Vorschusslorbeerenâ&#x20AC;&#x153;, ob seiner Leistungen bei seinem letzten Club HBW Balingen-Weilstetten. Der Sohn einer serbischen Mutter und eines kroatischen Vaters, handballerisch groĂ&#x; geworden bei Roter Stern Belgrad und Ăźber RK Lovcen Centinje in Montenegro, West Wien und A1 Bregenz schlieĂ&#x;lich 2009 auf der Schwäbischen Alb gelandet, gilt als einer der Besten seines Fachs in Deutschlands Eliteliga. Wovon die deutsche Nationalmannschaft ein Lied zu singen weiĂ&#x;: Am 27. Oktober 2010 kamen die DHB-Cracks zu einem glĂźcklichen 26:26 gegen Ă&#x2013;sterreich. Der Mann des Abends in GĂśppingen hieĂ&#x; Nikola Marinovic. Mit fĂźnf gehaltenen Siebenmetern brachte der 1,98 Meter lange HĂźne die Brand-Truppe schier zur VerzweiďŹ&#x201A;ung und die HSG-Verantwortlichen auf eine Idee. â&#x20AC;&#x17E;Das ist der neue Torwart der HSG", schoss es Aufsichtsratsmitglied Manfred Thielmann durch den Kopf â&#x20AC;&#x201C; schlieĂ&#x;lich hatte Stammtorwart Nikolai Weber gerade bei der MT Melsungen unterschrieben. Doch Weber wurde plĂśtzlich in Nordhessen nicht mehr gebraucht und blieb in Wetzlar. Marinovic aber kam mit Ehefrau Susanne, einer aus Ottobrunn im Allgäu stammenden Sonderschullehrerin, die er einst bei einem Hobbyturnier in Spanien lieben gelernt hat sowie TĂśchterchen Eleni (1), als einziger â&#x20AC;&#x17E;echterâ&#x20AC;&#x153; Neuzugang der HSG Wetzlar. Â&#x2019; (aďŹ )

Wir sind immer fĂźr Sie da. Und betreuen Sie kompetent in allen Versicherungs- und Finanzfragen. Generalagentur

Michael Stoppel Buchenweg 1, 35638 Leun Mobil: 0177 / 2462870 michael.stoppel@ergo.de


HSG INSIDE · AUSGABE 4 · 14. Oktober 2011 · Portrait

Nikola Marinovic im Gespräch 1. Warum sind Sie Handballer geworden? Handball habe ich in der Schule kennen gelernt, bin sofort Torwart geworden und hatte eine Menge Spaß dabei. Mit meiner Jugendmannschaft war ich sehr erfolgreich und schon mit 16 hatte ich mein erstes Spiel in der Kampfmannschaft. 2. Mit wem möchten Sie gerne noch einmal in einer Mannschaft spielen? Mit Andreas Varga und Roland Schlinger. 3. Wenn Sie ins Ausland wechseln würden, dann in erster Linie nach ...? Ich spiele schon im Ausland ;-) Spanien oder Portugal – Hauptsache am Meer! 4. Im Handball dringend reformiert werden muss ?

Das ist eine schwere Frage, es gibt schon einiges zu ändern… 5. Wenn Sie nichts mit Handball zu tun haben, beschäftigen Sie sich mit? …meiner Tochter Eleni. 6. Auf welche eigene Leistung sind Sie besonders stolz? Über 100 Länderspiele, EM und WM Teilnahme für Österreich und fünf gehaltene 7-Meter gegen Deutschland ;-) 7. Als Kind wollten Sie immer werden wie …? …mein Opa, er war groß, schlau und der beste Schachspieler der Welt! 8. Mit wem würden Sie gerne mal einen Tag lang tauschen? Mit meiner Tochter! Sie ist ein Jahr alt! 9. Worüber können Sie lachen? Philipp Müller.

!

21

10. Worüber können Sie sich ärgern? Ungerechtigkeit. 11. Ihr Lieblingsgericht ist? Ich liebe Meeresfrüchte und am liebsten Oktopussalat. 12. Was ist für Sie eine ng? Versuchung? chok kolade. Sushi & Schokolade. e den Fernse13. Wenn Sie haltten, läuft am her einschalten, liebsten? erie en und Koch…Sport, Serien n. sendungen. 14. Man sagtt Ihnen nach, Sie seien ...? hr die Leute Da müsstt Ih Ihr ber fragen… schon selber

ner Familie zurück nach Vorarlberg (Österreich) ziehen. Da ich Sportmarketing studiert habe, werde ich nach meiner Handballkariere auf jeden Fall in der Sportbranche bleiben. ’ afi

15. Welche Lebensplanung e Le ebensplanung haben Sie, e, sportlich s wie privat? Ich möchte te noch n 4 Jahre in Deutschland chla and Handball spielen und nd dann d mit mei-

> first ar t Werbeagentur

Kommunikation ist mehr als Sprache — wir setzen Zeichen! Als Agentur für Markenführung und integrierte Kommunikation betreuen wir seit 1995 namhafte internationale Unternehmen und Marken — von der Strategie über Branding und Corporate Design bis zur Implementierung in allen Kommunikationsfeldern. kreativ — professionell — nachhaltig Als Lead-Agentur setzen wir unser Know-how und unsere Manpower nun bereits in der dritten Saison für die HSG Wetzlar ein.

first art Werbeagentur GmbH Georg-Philipp-Gail-Straße 8 // D-35394 Gießen 06 41 . 9 79 77 00 // kontakt@first-art.de // www.first-art.de


HSG INSIDE · AUSGABE 4 · 14. Oktober 2011 · Allgemeines

23

HSG FANSistHdaO! P Die neue Kollektion

Bestell-Hotline: 06441/20005-20 oder unter: www.hsg-wetzlar.de HSG Fleece-Schal schwarz

9,90 Euro

grün ün

9,90 Euro

Wir lieben perfekte Formen.

HSG Softshell-Jacke Schwarz S - XXL

49,90 Euro

HSG Trikot Trikot 49,90 Euro (zzgl. 20,00 Euro, wenn komplett beflockt)

BRUNO BECKER Dreherei und Metallbearbeitung GmbH

Besuchen Sie uns auf Facebook! Erleben Sie aktuelle Spielstände und Ergebnisse, News, Veranstaltungen und angeregte Diskussionen!

www.facebook.com/HSGWetzlar

Industriestraße 6 35582 Wetzlar (Dutenhofen) Fon 06 41 / 9 22 06 - 0 Fax 06 41 / 9 22 06 - 19 info@brunobecker.de www.brunobecker.de






<ZbZ^chVbZg[da\gZ^X]###











 

  





Prä 

       

 

:aZ`igdiZX]c^` H^X]Zg]Z^ihiZX]c^` HX]VaiVcaV\ZcWVj GVjbaj[iiZX]c^` @a^bV"jcY@~aiZiZX]c^` =Z^ojc\h"jcYHVc^i~giZX]c^` JblZaiiZX]c^` :gcZjZgWVgZ:cZg\^Zc >I"9^ZchiaZ^hijc\Zc EZghdcVaY^ZchiaZ^hijc\Zc lll#ajZX`"\gjeeZ#YZ

fĂźr einen GRATIS-Trainingstag im Wert von 30,00â&#x201A;Ź             Am RĂźbenmorgen 13 35582 Wetzlar Tel. 0641 29065 info@sports-plaza.de www.sports-plaza.de #    

 '  '%(               !" "     #  ! $     % &' !


HSG INSIDE · AUSGABE 4 · 14. Oktober 2011 · HSG Sponsoren

Unsere Sponsoren

25

Hauptsponsor

Trikotpartner

Gold-Partner

Beim Eberacker 5 · 35633 Lahnau-Dorlar Telefon: 0 64 41/94 33-0 · www.sauter-mkb.de

Michael Stoppel www.michael.stoppel.ergo.de

ASSEKURANZMAKLER

Silber-Partner …¹¸³¬¥¹·d—­²²d +6FK¦IHU*PE+



ˆ¥·d±¥§¬¸d—­²²e

Objekt Herborn GmbH & Co. KG

Panzer PLT Karl-Heinz Personal Leasing Team

Medienpartner


TRIactive® run Die Schuheinlage für Freizeit und Sport.

Brückenstraße 2 · 35576 Wetzlar Tel. 06441-45205 · FAX 06441-48960 Öffnungszeiten: Montag - Freitag 09:00 - 18:00 Uhr Bewegung erleben: www.bauerfeind.com

+ġ+(Čŏ %!ŏ +*01.ý/$!ŏ1* ŏ %!ŏ 5*)%/$!ŏ!((!ŏ/%* ŏ !%*#!0.#!*!ŏ$106).'!*ŏ !.ŏ$!ŏ+ġ+(ŏ+),*5ċŏ +ġ+(ŏ%/0ŏ'+û!%*$(0%#ċ

GenuTrain® Stabilisierend fürs Knie.

www.finanzselect.de

UNS! KOMMEN SIE ZU

Wir sorgen für Durchblick ... Bei Ihren Versicherungen! Garbenheimerstr. 30 | 35578 Wetzlar | Tel.: 0 64 41/50 00 - 40 | Fax: 0 64 41/50 00 - 471 | info@finanzselect.de | www.finanzselect.de


HSG INSIDE · AUSGABE 4 · 14. Oktober 2011 · Bundesliga-A-Jugend

27

A-Jugend-Bundesliga:

Geprüft auf dem Weg zu „mehr Qualität“ ! Auf dem Weg zu einer noch besseren sportlichen Ausbildung haben die A-Jugend der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen sowie mehrere Spieler der B-Jugend des Vereins Ende September einen wichtigen Schritt getan: Eine umfassende „Leistungsdiagnostik“ stand auf dem Programm. In der Sporthalle und auf der 400m-Bahn der Goetheschule wurden Schnelligkeit, Sprungkraft, Koordination und Ausdauer mit professionellen Methoden und Instrumenten getestet. Dabei kam modernste Technologie zum Einsatz: Neben Video-Aufnahmen zur Begutachtung der BewegungsQualität zählten Kraftmessplatte, Lichtschranken und Pulsuhren der neuesten Generation zum Equipment. Die Spieler waren laut Trainerteam „voll bei der Sache“ und ließen sich durch die ungewohnte Umgebung zusätzlich motivieren. Neben der Ermittlung der persönlichen Werte brachte die Veranstaltung auch Hinweise auf bislang nicht behandelte Dysbalancen und erfüllte somit einen prophylaktischen Zweck.

Möglich wurde dies alles durch das Engagement von „mh sports“, einem Projekt, das sich der sportart- und vereinsübergreifenden Förderung des mittelhessischen Jugend-Spitzensportes widmet. Es traf sich natürlich gut, dass mit Arno Jung der zuständige A-Jugend-Trainer zugleich auch als Projektleiter von „mh sports“ fungiert. Infos zum Projekt unter www.mh-sports.de. Richtig spannend werden die Werte jedoch erst in drei bis vier Monaten. Dann nämlich werden all die wissenschaftlichen Geräte ein zweites Mal aufgebaut und es zeigt sich, ob die Spieler Fortschritte gemacht haben. Das nächste Bundesliga-Heimspiel findet selbstverständlich früher statt. Am Sonntag, den 6. November 2011 empfangen die grün-weißen Nachwuchstalente um 15 Uhr den aktuellen Tabellenvorletzten TV Mülheim in der Sporthalle Dutenhofen. ’


PARTNER DER HSG WETZLAR.

· seniorengerecht · familienfreundliche Atmosphäre · generationenübergreifender Service

An der B49 (neben GLOBUS/HANDELSHOF) Tel.: 06 41/9 22 04-0 Öffnungszeiten: Mo–Fr 9.30 –19.00 Uhr Sa 9.30 –18.00 Uhr durchgehend geöffnet! www.wohnwelt-dutenhofen.de

Millionen gewinnen.*

Jeden Mittwoch. Jeden Samstag.

* Gesamtgewinnsumme

Nur wer mitspielt kann gewinnen. Spielteilnahme ab 18 Jahren. LOTTO kann süchtig machen. Rat und Hilfe unter: www.spielen-mit-verantwortung.de. Infotelefon: 0800 1 372700.


HSG INSIDE · AUSGABE 4 · 14. Oktober 2011 · Nächster Gast

29

Nächster Gast: Rhein-Neckar-Löwen Die Geschichte des kommenden Gegners beginnt mit der Fusion der TSG Kronau und dem TSV Baden Östringen im Jahr 2002. Ein Jahr später gelang der erste Aufstieg in die Bundesliga, doch das Gastspiel wehrte nur ein Jahr. In einer an Dramatik kaum zu überbietenden Relegation gewannen die Badener gegen Post Schwerin das Hinspiel zwar mit 39:30. Doch im hohen Norden setzte es eine bittere und unerwartete 29:39 Niederlage und der Abstieg war besiegelt. Nur ein Jahr später allerdings kehrte die damalige SG Kronau/Östringen ins Handball-Oberhaus zurück und ist seitdem ein fester Bestandteil der Liga. Zunehmend wurden Strukturen ausgebaut und auch die wirtschaftlichen Voraussetzungen, auch dank der Unterstützung der SAP AG und dem aus dem Hoffenheimer Fussball bekannten Dietmar Hopp verbessert. Mehr und mehr Weltstars und Spitzentrainer lockten das große Geld und die hohen sportlichen Ziele ins Badische. Ein großer Schritt war sicher die neue Namensgebung im Jahr 2007, als aus der SG Kronau/Östringen die „Rhein Neckar Löwen“ wurden. Doch der große Traum vom Meistertitel konnte bislang noch nicht realisiert werden. Drei Final-Teilnahmen im

DHB-Pokal, das Finale im Europapokal der Pokalsieger 2008 sowie das zweimalige Erreichen des Champions League Halbfinals in den Jahren 2009 und 2011 sind die bis dato größten Meriten, welche die Gäste um Manager „Theo“ Storm bislang für sich verbuchen konnten. In diesem Jahr scheinen die „Löwen“ einmal mehr ein sehr starkes Starensemble zu stellen und zeigten insbesondere beim spannenden und knappen 27:30 gegen die den THW Kiel, dass die Bielecki, Gensheimer & Co. einmal mehr ganz dicht an der Spitze der Bundesliga dran sind. Damit es allerdings zum ganz „großen Wurf“ reicht, dürfen sich die Schützlinge von Trainer Guðmundur Guðmundsson keinen Ausrutscher mehr erlauben, denn nach der überraschenden Niederlage in Hannover-Burgdorf zieren bereits vier Minuspunkte das Gewand der kommenden Gäste. Unsere grün-weißen Jungs erwartet Ende Oktober daher sicher ein heißer Tanz und es bedarf eines immensen Kraft- und Konzentrationsaktes, wollen die Mittelhessen den badischen „Löwen“ mit Ihrer Hilfe, liebe Fans, ein Schnäppchen schlagen. ’ Andreas Klotz

Jetzt Tickets erhältlich!

HSG WETZLAR – RHEIN-NECKAR-LÖWEN Freitag 28.

Oktober 2011 19:45 Uhr RITTAL Arena

Dieses Spiel wird präsentiert von:

www.hsg-wetzlar.de Ticket-Hotline: 0 64 41 / 2 00 05-20 ticket@hsg-wetzlar.de


Immer am Ball! Die Arena in Mittelhessen!

Hotel Blankenfeld · Im Amtmann 20 · 35578 Wetzlar · Tel. 06441/7870 Fax 06441/787-200 · info@hotel-blankenfeld.com · www.hotel-blankenfeld.com

IMPRESSUM: AUSGABE 4ww · SAISON 2011/2012

04.–06.11.2011 (Fr–So) Holiday On Ice Speed (Preview)

07.11.2011 (Mo) Howard Carpendale Das alles bin ich

15.11.2011 (Di) Michael Flatley’s Lord of the Dance

02.12.2011 (Fr) The Wise Guys Wunschtour

Herausgeber: HSG Wetzlar Handball-Bundesliga Spielbetriebs GmbH & Co. KG Tel. 0 64 41 / 2 00 05-0 Visuelle Konzeption, Layout & Satz: first art Werbeagentur GmbH Redaktion: Björn Seipp, Andreas Klotz, Alexander Fischer Fotos: Oliver Vogler Druck: wd print + medien GmbH & Co. KG Auflage: 2.500 Exemplare

Tel. 06441 3819-222 Wolfgang-Kühle-Straße 1 35576 Wetzlar www.rittal-arena.de


BEGEISTERUNG FĂ&#x153;R MODE ERLEBEN SIE BEI

Es erwartet Sie Männermode von erstklassigen Markenherstellern, in fantastischer Auswahl und besten Qualitäten. Unser kompetentes Verkaufsteam berät und unterstßtzt Sie gerne bei der stilsicheren Umsetzung Ihres modischen Auftritts. Mit umfangreichen Serviceleistungen mÜchten wir Ihnen ein individuelles und angenehmes Einkaufserlebnis bieten.

( $ " ' ! # $& $   $###


im Ab Ha jetz nd t el

HOLT EUCH DEN POKAL!

tzlar e W G S H e ll Der offizie nskasten! io t k A m e d Gratis zu ojes unter www.licher.de Nähere In

f

AUS DEM HERZEN DER NATUR


HSG Inside #4 (14.10.2011)