Issuu on Google+

Zermatter Hundef端hrer

Wo Hunde sich wohl f端hlen!


HUNDE, warum wir sie so lieben Wau – hier ist es wirklich schön ein Hund zu sein!

In Zermatt ist der Urlaub für mein Herrchen und Frauchen sowie für mich ein tolles Erlebnis. Am liebsten laufe ich mit ihnen bei unserem morgendlichen Spaziergang gleich hinter dem Hotel Simi den Berg hinauf. Nach dem Haus Zayeta kann ich frei und ohne Leine springen. Hier gibt es viele wilde Tiere wie Rehe, Gemsen, Murmeli und Schafe. Ich passe auf, dass ich sie nicht erschrecke. Meine «natürlichen Bedürfnisse» sind kein Problem. Herrchen und Frauchen haben immer Hundesäckli dabei. So hinterlassen wir die Spazierwege immer sauber. Im Dorf gehe ich dann wieder an der Leine (Leinen-Pflicht im Kanton Wallis). Das ist gut, denn die vielen Leute auf der Strasse kennen mich nicht und haben vielleicht Angst vor mir. Ausserhalb des Dorfes ist wieder mehr Platz zum Laufen. Ich bleibe jedoch immer in der Nähe von Herrchen und Frauchen auf dem Spazierweg. In den meisten Restaurants von Zermatt bin ich willkommen. Ich lege mich einfach in meine Ecke und warte ruhig bis wir wieder gehen. Die Mitarbeitenden an der Hotel-Réception kennen alle Restaurants in die ich hinein darf und reservieren gerne für uns einen Tisch.


…weil sie die beste Therapie sind. Anreise

Im Hotel Simi fühle ich mich wie zuhause. In einer speziellen Hundedusche werde ich bei Bedarf nach unseren Spaziergängen geduscht und abgetrocknet. Im Zimmer stehen für mich ein Fressnapf und ein eigenes Bettchen bereit. Hier kann ich mich nach den langen Wanderungen erholen. Nur mein Futter müssen wir selber mitbringen. Gerne bin ich auch in der Hotelhalle oder in der Lounge. Hier gibt es immer etwas zu sehen. In diesen öffentlichen Räumen bin ich an der Leine. Wenn Herrchen und Frauchen zum Frühstück gehen bleibe ich im Zimmer. Im Frühstücksraum sind immer so viele Leute. Da fühle ich mich nicht wohl. Die Menschen sagen immer Zermatt sei ein ganz tolles Dorf zum Ferien machen. Mir als Hund gefällt es im Matterhorndorf ebenfalls sehr gut. Speziell im Hotel Simi bei Nadja und Arno Liebenstein mit ihren beiden Hunden Billy Boy und Khy Chu fühle ich mich super wohl. Hoffentlich nehmen mich Herrchen und Frauchen das nächste Mal wieder mit. Liebe Grüsse an alle meine Freunde,

Spike

Meistens benutzen wir das Auto für unsere Reise nach Zermatt. Da Zermatt autofrei ist müssen wir in Täsch vom Auto entweder in den Zug oder in ein Taxi umsteigen. Dabei entsteht immer eine Hektik mit dem Aus- und Umladen der Koffer. Ich bin deshalb froh wenn Frauchen und Herrchen bevor wir den Parkplatz erreichen kurz vor Täsch rechts abbiegen. Hier bei der Ausfahrt zum Parkplatz2/Schalisee können wir noch einen kleinen Spaziergang unternehmen und ich noch ein Geschäftchen erledigen. Anschliessend nehmen wir entspannt den letzten Teil unserer Reise in Angriff.


In den folgenden Restaurants von Zermatt sind Hunde willkommen:

Ein kleiner Ausschnitt aus dem Restaurant Guide von Zermatt, wo Sie mit ihrem Hund willkommen sind.

Arvenstube und Pinte Bahnhofstrasse Phone 027 966 40 00 Grillspezialitäten, à la carte

Vieux Vallais Hofmattstrasse 16 Phone 027 967 20 95 Pizzeria

Le Gitan Bahnhofstrasse 64 Phone: 027 968 19 40 Grillspezialitäten

Chez Heini Herrn Urs Biner Wiestistrasse 65 Phone: 027 967 16 30 Lammspezialitäten

La Ferme Hofmattstrasse 38 Phone 027 966 35 00 Grillspezialitäten, à la carte

Restaurant Helvetia Hauptstrasse 72 Phone 027 967 10 20 Lokale Küche Whymper Stube Bahnhofstrasse 80 Phone 027 967 22 96 Fondue

Chez Max Kirchstrasse 44 Phone: 027 967 40 44 Fleisch- und Fischspezialitäten Swiss Chalet Bahnhofstrasse 18 Phone 027 967 58 55 Gutbürgerliche Küche

Allgemeiner Hinweis: Im Kanton Wallis gibt es strenge Vorschriften für Hundehalter. Diese Vorschriften ändern sich laufend. An unserer Réception informieren wir Sie gerne über den aktuellen Stand.


…..weil sie Menschenleben retten. In den folgenden Bergrestaurants sind Hunde erlaubt:

Im Gebiet Klein Matterhorn Bergrestaurant Simi Familie Renate Biner Furi Phone 027 967 26 95 Gitz – Gädi Phone 027 966 28 00 Blatten Phone 027 967 20 96 Ritti Phone 027 967 14 82

Tierärztin in Zermatt:

Im Gebiet Gornergrat Alphitta auf Riffelalp Phone 027 967 21 14 Chämi – Hitta, Riffelalp Phone 027 967 10 96 Im Gebiet Sunnegga Adler auf Findeln Phone 027 967 10 58 Fluhalp Phone 027 967 25 97

Natascha Biner-Wunderlich Hofmattstrasse 3 3920 Zermatt Phone 076 440 43 55


‌ weil sie kernige Kumpel sind.


… weil sie Charakter haben.

Wandern

Winter-Wandervorschläge mit Hund

Die Umgebung von Zermatt verfügt über ein gut ausgebautes und beschildertes Wandernetz. Unzählige Varianten laden ein unsere wunderbare Bergwelt zu durchwandern. In diesem Hundeführer können wir Ihnen nur einige wenige Vorschläge unterbreiten. Gerne informieren wir Sie über das gesamte Angebot an unserer Réception.


Winterwanderwege um Zermatt

107 109 110 111 112 113 114 116 117 118 119 120 121 122

Zermatt – Ried AHV-Weg Winkelmatten – Schönegg Blauherd – Fluhalp Sunnegga – Tuftern Zermatt – Findeln – Sunnegga Rotenboden – Riffelberg Zermatt – Ritti – Riffelalp Strasse Winkelmatten – Furi Zermatt – Moos – Blatten – Zum See – Furi Zermatt – Blatten – Zum See – Furi Zermatt – Zum See – Furi Zermatt – Blatten – Zum See – Bietli Zermatt – Zmutt Strasse Furi – Stafel

1.1 km 2.1 km 3.3 km 1.7 km 3.6 km 2.5 km 5.0 km 3.3 km 2.6 km 2.1 km 2.1 km 2.1 km 2.9 km 4.4 km

ca. 45 Min. ca. 60 Min. ca. 60 Min. ca. 45 Min. ca. 120 Min. ca. 45 Min ca. 120 Min. ca. 60 Min. ca. 90 Min. ca. 60 Min. ca. 60 Min. ca. 75 Min. ca. 90 Min. ca. 90 Min.

Die Winterwanderwege werden regelmässig präpariert. Durch die täglichen Temperaturschwankungen können jedoch jederzeit lokale Vereisungen auftreten. Wir empfehlen deshalb den Spaziergängern, auf den Winterwanderwegen gutes Schuhwerk mit Gleitschutz zu tragen. Einen täglichen Bericht über Öffnung resp. gesperrte Wanderwege erhalten Sie an unserer Réception.


Zermatt (1620m) – Blatten – Zum See - Furi (1864m) Streckenlänge: 4 km Höhenunterschied: 244 m ungefähre Wanderzeit: 1 ½ Std. Verpflegungsmöglichkeiten: Blatten, Zum See, Furi Vom Dorf zur Talstation Klein Matterhorn. Gehen Sie an der Bushaltestelle vorbei. Nach 100 Metern über die Holzbrücke führt der Weg Richtung Blatten und Zum See (kleiner Weiler mit sehr alten Walliser Häusern, Stadel und Ställen). Von hier gehen Sie weiter hinauf nach Furi.

Verlängerungsmöglichkeit und Rückkehr nach Zermatt Streckenlänge: Höhenunterschied: ungefähre Wanderzeit:

4 km 244 m 1 Std.

Sie folgen der Strasse talwärts vorbei am Restaurant Simi zurück ins Dorf. Falls Sie nicht mehr gehen möchten fahren Sie mit der Gondelbahn zurück nach Zermatt.


Sunnegga (2288m) nach Tuftern (2215m) Streckenlänge: 2 km Höhenunterschied: 73 m ungefähre Wanderzeit: 40 Minuten Verpflegungsmöglichkeiten: Sunnegga, Tuftern Die Sunnegga erreichen Sie von Zermatt aus in 5 Minuten mit dem SunneggaExpress. Diese Standseilbahn schiesst unterirdisch den Berg hinauf. Der Ausblick von der Sunnegga ist atemberaubend. Die Station hat zwei Ausgänge: benützen Sie den unteren Ausgang. Nach rechts führt der Weg auf konstanter Höhe nach Tuftern. Wir empfehlen Ihnen denselben Weg zurück nach Sunnegga zu nehmen, da der direkte Weg nach Zermatt von den Skifahrern benützt wird.


…weil sie loyal sind.


Wandern und Bergsteigen Sommerideen mit Hunden

15 Bergbahnen und Lifte im Sommer

Zermatt bietet ein unerschöpfliches Wandergebiet. Ausgedehnte, markierte Spazier- und Wanderwege (400 km) führen durch duftende Bergwälder, zu stillen Alpseen und in die Regionen der Gletscher. Die Bergbahnen erleichtern den Weg in die höher gelegenen Wandergebiete. Zahlreiche Berghütten und Restaurants laden zum gemütlichen Verweilen ein.

» 1 Zahnradbahn Gornergrat mit 21 Triebwagen » 1 unterirdische Standseilbahn (Zermatt-Sunnegga) » 3 Luftseilbahnen » Dritthöchst gelegene Luftseilbahn Europas:

Umgeben von 38 Viertausendern ist Zermatt seit jeher das Ziel aller Bergfreunde.

Klein Matterhorn 3820 m.ü.M. Gipfellift und Aussichtsplattform (3883 m.ü.M.), Gletscherpalast und Panoramarestaurant

» 3 Gondelbahnen » Sommerski: 6 Skilifte, 1 Sesselbahn Die Benützung der Zermatter Bergbahnen ist für Hunde kostenlos. (Aenderungen vorbehalten)


Streckenlänge: 2.9 km Höhenunterschied: 233 m ungefähre Wanderzeit: 1 Std., auch für Kinder geeignet. Verpflegungsmöglichkeiten: Gornergrat, Riffelberg

Der Abstieg auf die Riffelalp ist möglich, aber Achtung – es ist ein sehr steiler Weg.

Gornergrat (3089m) von Rotenboden (2818m) nach Riffelberg (2582m) via Riffelsee Mit der Bahn zum Gornergrat. Hier bietet sich Ihnen eine herrliche Rundsicht auf 29 Viertausender. Die beste Aussicht ist von der Plattform oberhalb des Kulmhotels. Vom Gornergrat aus erkennen Sie wunderschön die einzelnen Gipfel und Gletscher. Ganz rechts befinden sich das Kleine Matterhorn (3883 m) und das Breithorn (4164 m). Zwischen Breithorn und der Ostspitze (4159 m) erstreckt sich der Breithorngletscher den Bergrücken hinunter. Es folgen die Breithorn-Zwillinge und die Roccia Nera, darunter der breite Schwärzegletscher. Zwischen den beiden jeweils über 4500 m hohen Berggruppen Monte Rosa und Liskamm fliesst der Gornergletscher das Tal hinunter bis zum Gletschertor. Sie haben die Möglichkeit mit der Bahn zurück bis zur Station Rotenboden zu fahren. Von der Station führt ein kurzer Abstieg (ca. 15 Minuten) zum Riffelsee. Oder wandern Sie direkt vom Gornergrat zum Riffelsee. Nach 45 Minuten erreichen sie den idyllischen Riffelsee, in dem sich bei klarem Wetter und bei Windstille eindrucksvoll die Matterhorn-Pyramide spiegelt (am besten in der Früh). Von hier geht die Route weiter über hochalpine Matten Richtung Westen und in einem weiten Bogen hinunter zur Station Riffelberg. (45 Minuten)


Sunnegga (2288m) – Leisee (2280m) – Grünsee (2296m) – Riffelalp (2211m) Zur Sunnegga kommen Sie von Zermatt aus in 5 Minuten mit dem SunneggaExpress. Diese Standseilbahn schiesst unterirdisch den Berg hinauf. Der Ausblick von der Sunnegga aus ist faszinierend und der Ort ist für seine Murmeltiere bekannt. Etwas unterhalb der Station befindet sich ein Murmeltier-Beobachtungsposten. Von der Station aus steigen Sie in Richtung Findeln ab zum Leisee (ca. 15. Min). Bei Windstille spiegelt sich darin das Matterhorn, das Obergabelhorn und die Wellenkuppe. Nachdem Sie dem Ufer gefolgt sind erfolgt ein kurzer Abstieg nach Findeln. Bei der nächsten Abzweigung Richtung Fluhalp aufsteigen (ca. 45min). Kurzer steiler Abstieg zum Grindjisee. Auch in diesem See spiegelt sich das Matterhorn, aber dank der umliegenden Bäume herrscht eine ganz andere Atmosphäre. Anschliessend Abstieg auf dem Wanderweg entlang der Gletschermoräne und vorbei an der Talstation der Hohtälli Bahn. Leichter Aufstieg zum Grünsee. Etwas unterhalb des Grünsees liegt das Grünsee-Restaurant. In ca. einer Stunde gelangen Sie vom Grünsee durch die herrlichen Arvenwälder zur Gornergratbahn-Station Riffelalp. (1 ½ Std.). Mit der Gornergratbahn zurück nach Zermatt.

Streckenlänge: 6.5 km Höhenunterschied: 397 m ungefähre Wanderzeit: ca. 3 ½ Std. auch für Kinder geeignet. Verpflegungsmöglichkeiten: Sunnegga, Grünsee, Riffelalp


‌.weil sie einfach coole Typen sind! Beachten Sie unsere Spezialangebote fßr Ferien mit Hund!

Hotel Simi Brantschenhaus Postfach 93 CH-3920 Zermatt Telefon ++41(0)27966 45 00 Telefax ++41(0)27966 45 05 E-Mail info@hotelsimi.ch Internet www.hotelsimi.ch Ausgabe 01/09


Hundefuehrer_Hotel_Simi