Page 1

In Kooperation mit:

12. Fachkonferenz Reporting & Analytics Berlin Golden Tulip Hotel 31. Mai und 01. Juni 2017

„Endlich mehr Effizienz im Reporting“

Veranstaltungspartner:

Medienpartner:


Teilnehmerstimmen zur Fachkonferenz Reporting & Analytics „Sehr gute Veranstaltung mit zahlreichen Möglichkeiten zum Informationsaustausch mit anderen Teilnehmern.“ Thomas Schmid, Allianz SE „Sehr gute, da praxisnahe und auch zukunftsgerichtete Veranstaltung. Für Konzerne und Mittelständler gleichermaßen empfehlenswert.“ Mario Zirn, Robert Bosch GmbH „Repräsentativer Überblick zu aktuellen Themen und Trends zum Thema Reporting.“ Ralf Kurz, Daimler AG „Rundum gelungene Veranstaltung. Durch die interessanten Vorträge und abwechslungsreichen NetworkingGespräche erhält man wertvolle Impulse für die eigene Arbeitswelt!“ André Friedrich, lekker Energie GmbH „Ich bin generell vom Tiefgang und der Praxisnähe der Vorträge beeindruckt!“ Florian Wieland, TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH & Co. KG „Man denkt es ist alles zum Thema gesagt, die Veranstaltung beweist das Gegenteil. Abwechslungsreich, interessant, auf Höhe der Zeit!“ Rainer Meyer, FRÄNKISCHE ROHRWERKE Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG „Die Fachkonferenz gibt einen Überblick über die Praxis. Wer Inspiration, Experten sucht und ein Netzwerk aufbauen möchte, ist hier richtig.“ Hülya Kandil, Landesbank Baden-Württemberg „Der offene Umgang auch mit kritischen unternehmensinternen Aspekten der Teilnehmer stellt einen echten Mehrwert dar, da dies einen sehr konstruktiven Austausch ermöglicht.“ Jürgen Zähringer, SICK AG „Inspiration durch exzellente Vorträge, offene Gespräche und anregende Ideen, neben einer hervorragenden Organisation!“ Angelika Lukowski, Telefónica Germany GmbH & Co. OHG „Empfehlenswerte Veranstaltung mit interessanten Themen und anregenden Diskussionen.“ Rüdiger Falter, Flughafen Stuttgart GmbH „Hoher Wiedererkennungswert aktueller Herausforderungen über Branchen und Unternehmensgrößen hinweg.“ Fabian Pauck, Lenze SE „Mit spannenden Themen, Rednern, die mit Herzblut ihr Unternehmen und ihr Thema, ihre Passion vortragen und einem Zauberkünstler, der alle Teilnehmer mehr als verblüfft hat, schafft es Horváth & Partners, eine rundum gelungene Veranstaltung anzubieten! Wir sind gespannt auf nächstes Jahr.“ Simon Bäumer, Infomotion GmbH

© Horváth & Partners


12. Fachkonferenz Reporting & Analytics „Endlich mehr Effizienz im Reporting“

Sehr geehrte Damen und Herren, sicher kennen auch Sie es aus Ihrem Arbeitsalltag: Mehr als jedes zweite Unternehmen empfindet den regelmäßigen Aufwand für das Management Reporting als zu hoch. Doch die gute Nachricht ist: Die Potenziale für mehr Effizienz über Standardisierung, Automatisierung und Zentralisierung sind noch lange nicht ausgeschöpft! Wie also lässt sich im Zeitalter der Digitalisierung der Aufwand im Reporting reduzieren? Welche Prozesse sind wie neu zu justieren und wie kann eine konsistente Datenbasis geschaffen und nutzbar gemacht werden? Diese und viele weiterführende spannende Fragen wollen wir mit Ihnen diskutieren. Wir laden Sie sehr herzlich zu unserer 12. Fachkonferenz Reporting & Analytics am 31. Mai und 1. Juni 2017 in Berlin ein. Unter dem Motto „Endlich mehr Effizienz im Reporting“ versprechen die zwei Konferenztage wieder viele spannende Impulse und innovative Lösungen aus Unternehmen unterschiedlichster Branchen und Größen. Effizienzsteigerung ist nur die eine Seite der Medaille - ebenfalls fest im Blick sollten Unternehmen Ansätze zur Verbesserung von Entscheidungen, neue Formen von Business Analytics und positive „User Experience“ haben. Unsere hochkarätigen Referenten befassen sich daher schwerpunktmäßig mit folgenden relevanten Themen: – Hebel zur Steigerung von Effizienz und Flexibilität im Reporting – Reporting Factory und rollenbasierte Organisationsgestaltung im Controlling – „Digitales Reporting“ — Bessere Entscheidungen mit Big Data und Predictive Analytics – Mit „User Experience“ und „Mobile Reporting“ die Nutzer begeistern – Aktuelle Trends am BI-Markt und richtige Auswahl von BI-Werkzeugen – Performance Management zwischen den Kulturen — Besonderheiten im internationalen Umfeld – Automatisierung von „Monkey Work“ mittels „Robotic Process Automation“ Neben den Fachvorträgen bietet die Konferenz umfassende Möglichkeiten für den fachlichen und persönlichen Austausch mit Experten und anderen Konferenzteilnehmern. Insbesondere die Interaktivität wird bei der Fachkonferenz Reporting & Analytics groß geschrieben — neben dem Fachlichen Austausch bietet das Programm viel Raum für persönliches Networking! Im Rahmen einer Online-TED-Befragung werden wir spontane Meinungsbilder erheben und diskutieren. Die Kernbotschaften aller Vorträge werden auch in diesem Jahr wieder grafisch und visuell live für alle Teilnehmer dokumentiert! Im Anschluss an den ersten Veranstaltungstag laden wir herzlichst zur exklusiven Abendveranstaltung in der Arminius-Markthalle um gemeinsam den aufschlussreichen Tag mit vielen Impulsen und neuen Ideen angemessen ausklingen zu lassen. Wir freuen uns sehr, Sie Ende Mai 2017 in Berlin begrüßen zu dürfen! Ihre Konferenzleiter

Jens Gräf

Competence Center Controlling & Finance Horváth & Partner GmbH

Dr. Johannes Isensee

Competence Center Controlling & Finance Horváth & Partner GmbH

Horváth-Reporting-Netzwerk Werden Sie Mitglied im Horváth-Reporting-Netzwerk — Das Netzwerk für den branchenübergreifenden Austausch unter Reportingexperten! Ihre Vorteile: Exklusive Teilnahme an moderierten Netzwerktreffen mit limitierter Teilnehmerzahl, regelmäßiger Austausch mit Experten zu aktuellen Themen und Herausforderungen, neue Kontakte innerhalb und außerhalb Ihrer eigenen Branche. Die Mitgliedschaft ist für Sie kostenfrei. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.horvath-reporting-netzwerk.com


Mittwoch, 31. Mai 2017 (Vormittag)

09:15 - 09:30 Uhr

Follow us on Twitter #fk_reporting

Jens Gräf

Markus Kirchmann

Principal Competence Center Controlling & Finance Horváth & Partner GmbH

Partner Competence Center Controlling & Finance Horváth & Partner GmbH

Begrüßung und Moderation 09:30 - 10:30 Uhr

Sebastian Menges

Head of Business Analysis & Financial KPIs Merck KGaA

Merck management reporting goes mobile – Setting the scene for mobile management reporting – Implementation risks and lessons learned – What we achieved — status quo – Way forward — digital finance 10:30 - 11:00 Uhr 11:00 - 12:00 Uhr

Kaffeepause & moderiertes Networking Mario Schoeb

Reporting & Analysis Project Lead/Vice President Swiss Re Corporate Solutions

Reporting-Revolution bei Swiss Re Corporate Solutions – Ausgliederung und Finance Transformation der BU Corporate Solutions – Industrialisierung wiederkehrender Berichtsbedarfe – Moderne Formen der Business Analyse zur Steuerung des Geschäfts – Ausblick zur weiteren Optimierung des Finanzbereichs 12:00 - 13:30 Uhr 13:30 - 14:15 Uhr

Mittagspause Christina Eilers

Principal Competence Center Controlling & Finance Horváth & Partner GmbH

Andreas Kirchberg Principal Competence Center Controlling & Finance Horváth & Partner GmbH

Effizienzsteigerung durch organisatorische und technische Veränderungen realisieren – Digitale CFO Organisation als Basis für ein effizientes Reporting – Der Einfluß von Analytics und Automatisierung im Reporting auf die CFO Organisation – Automatisierte Unternehmenssteuerung gestalten – Mit den richtigen Technologien die Effizienz im Reporting steigern


Mittwoch, 31. Mai 2017 (Nachmittag)

14:15 - 15:15 Uhr

Carsten Gast

Head of Strategic Planning & Controlling, Costing & Pricing Yazaki Europe Ltd.

Performance Management zwischen zwei Kulturen — Steuerung und Reporting in Japan und Deutschland – Ziele und Anforderungen des Performance Management bei Yazaki Europe Ltd. – „Yazaki Performance Cockpit“ — Moderne Steuerung eines Automobilzulieferers – Realisierung eines Dashboard Reportings mit SAP BO Designstudio – „ Going Global“ — Deutsches Performance Management Design Studio in einem japanischen Konzern 15:15 - 15:45 Uhr 15:45 - 16:30 Uhr

Kaffeepause & moderiertes Networking Annina Bernath

Leiterin Konzernreporting, -weiterentwicklung und -projekte Die Schweizerische Post

Die Entwicklung des Reportings bei der Schweizerischen Post — nächster Halt Digitalisierung – Wie die Digitalisierung die Post verändert – Digitalisierung im Reporting: Entwicklung, Einflüsse und Auswirkungen – Erfahrungen und Ausblick 16:30 - 17:15 Uhr

Lars Matschenz Manager Sales ALMATO GmbH

<automate> monkey work </automate> Wie Sie sich mit Hilfe von Robotics von Monkey Work befreien – Was ist Robotic Process Automation? – Was leistet RPA — Praxisbeispiele – Wie kann Robotics beim Reporting unterstützen? – Ausblick: Wie Robotics unseren (Arbeits-)Alltag beeinflussen wird ab 19:15 Uhr

Abendveranstaltung in der Arminius-Markthalle Sektempfang und gemeinsames Abendessen Bustransfer: Abfahrt am Hotel um 18:30 Uhr

Auch in diesem Jahr wird die Konferenz von der Graphic Recorderin Gabriele Heinzel illustrativ begleitet. Mit Stift und Papier wird sie die Vorträge der Referenten und anschließenden Diskussionen in Echtzeit grafisch dokumentieren, so dass noch während der Ver‑ anstaltung ein bildnerisches Protokoll der Veranstaltung entsteht.


Donnerstag, 01. Juni 2017 (Vormittag)

Follow us on Twitter #fk_reporting

Dr. Johannes Isensee

Senior Project Manager, Competence Center Controlling & Finance Horváth & Partner GmbH

Moderation 09:00 - 10:00 Uhr

Stefan Patzke

Executive Vice President Finance, Controlling & Legal Alfred Kärcher GmbH & Co. KG

Finance Excellence @ Kärcher – Konzernsteuerung im Wandel – Rollenbasierte Finance-Organisation – Herausforderung im Zusammenhang mit BI/Dashboarding/KPIs – Anwendung neuer Ansätze zur Verbesserung der Steuerung 10:00 - 11:00 Uhr

Jürgen Habermeier

Head of Enterprise Analytics — Platform and Solution Enablement SAP SE

Enterprise Analytics bei SAP — Standardisierung als Mittel zum Open Book Management – One Analytical Platform für den SAP-Konzern — Optimierung der IT-Kosten – Abbildung des SAP-Steuerungsmodells auf der One Analytical Platform – Effizientes Arbeitsmodell für die Erstellung standardisierter Lösungen – One-Stop-Shop-Reporting für alle Mitarbeiter — Selbstbedienung statt IT-Projekt 11:00 - 11:30 Uhr 11:30 - 12:15 Uhr

Kaffeepause & moderiertes Networking Dr. Carsten Bange

Gründer und Geschäftsführer BARC GmbH

Effizientes Reporting fängt mit den richtigen BI-Werkzeugen an – Entwicklungen und Trends am BI-Softwaremarkt – Effizienz- und Innovationstreiber für Reporting & Analytics – „Self Service BI“ und Erschließung neuer Datenquellen („Big Data“) – Fortgeschrittene Analysemethoden — „Predictive Analytics“ – Automatisierung von Entscheidungen – Empfehlungen für BI-Strategien und BI-Werkzeugentscheidungen 12:15 - 13:30 Uhr

Mittagspause


Donnerstag, 01. Juni 2017 (Nachmittag)

13:30 - 14:00 Uhr

Maren Hartmann

Managing Consultant Competence Center Controlling & Finance Horváth & Partner GmbH

Dr. Michael Schönherr Senior Project Manager Competence Center Controlling & Finance Horváth & Partner GmbH

„Reporting Dialog“ — Interaktive onlineTED-Befragung zu aktuellen Themen 14:00 - 15:00 Uhr

Christoph Kurzke

Stv. Leiter Visualization & Processes Migros-Genossenschafts-Bund

Herausragende User Experience & höhere Effizienz im Reporting — Standardisiertes Dashboard-Design – Harmonisierung des Reportings als Teil der BI-Strategie in der Migros-Gruppe – Herausragende UX und Informationssichernde Notation in Anlehnung an die IBCS – Globus-Dashboard als Führungsinstrument im Vertrieb — Live-Demo – Ansatzpunkte für die weitere Standardisierung 15:00 - 15:15 Uhr

Jens Gräf

Principal Competence Center Controlling & Finance Horváth & Partner GmbH

Dr. Johannes Isensee

Senior Project Manager Competence Center Controlling & Finance Horváth & Partner GmbH

Schlussworte Ende der Konferenz

Jeder Teilnehmer erhält ein Exemplar des Buches: Andreas Klein/Jens Gräf

Reporting und Business Intelligence EUR 79,00 3. Auflage 2017 ISBN: 978-3-648-09263-7

Testen Sie jetzt kostenlos das CFO-Panel von Horváth & Partners: Mit der Schnuppermitgliedschaft erhalten Sie Zugang zur Online-Benchmarking-Plattform, auf der Sie Ihren Finanzbereich mit anderen vergleichen können. Mehr dazu unter www.cfo-panel.de


Referenten

Dr. Carsten Bange

Dr. Carsten Bange ist Gründer und Geschäftsführer des Business Application Research Centers (BARC) und Vorstand der CXP Gruppe. Dr. Bange gilt als einer der führenden Experten für die erfolgreiche Nutzung von Informationstechnologie für Business Intelligence und Datenmanagement im Rahmen der Transformation zu datengetriebenen Unternehmen. Als langjähriger und neutraler Beobachter des Marktes ist er Coach und Strategieberater von Unternehmen ver‑ schiedenster Branchen und Größen, häufiger Redner auf Tagungen und Seminaren sowie Autor zahlreicher Fachpublikationen und Marktstudien.

Annina Bernath

Annina Bernath verantwortet als Leiterin Konzernreporting, -projekte und -weiterentwicklung die Konzernberichterstattung sowie das Projektcontrolling auf Stufe Konzern. Zusammen mit ihrem Team entwickelt sie die Reportinglandschaft der Schweizerischen Post weiter — dies beinhaltet Neukonzeptionen von Berichten, Implementierung von Dashboards sowie aktuell einer Management-App. Zudem leitet Frau Bernath große konzernweite Projekte im Bereich Finanzen. Sie hat an der Universität Bern Betriebswirtschaft studiert und verfügt über ein CAS im Bereich Corporate Finance.

Christina Eilers

Christina Eilers ist Principal und Leiterin des Kompetenzfeldes Business Intelligence bei Horváth & Partners. Seit ihrem Studium der Betriebswirtschaftslehre ist sie in den letzten 16 Jahren als Bera‑ terin für verschiedene renommierte Beratungsgesellschaften weltweit tätig gewesen. Dabei hat sie zahlreiche Projekte im Bereich Reporting und Planung von der Konzeption bis zur Umsetzung ver‑ antwortet und Lösungen zur Performancesteigerung erfolgreich bei Kunden eingeführt. Sie beschäf‑ tigt sich unter anderem mit den Themen BI-Strategie, BI-Organisation, BI-Architekturen und kennt die neuesten technologischen Entwicklungen, wie Advanced Analytics und Big Data.

Carsten Gast

Carsten Gast leitet als Head of Strategic Planning & Controlling seit 2013 das Controlling der Yazaki Europe Limited. Seine Abteilung ist verantwortlich für die strategische Planung, die finanzielle und operative Unternehmenssteuerung sowie die Vereinheitlichung des Controllings in der Yazaki Corporation. Dazu entwickelt Herr Gast mit seinem Team ein automobilzulieferer‑ spezifisches Steuerungskonzept; das Yazaki Performance Cockpit auf Basis einer SAP-BI/BO Umgebung. Carsten Gast promoviert im Bereich Unternehmenssteuerungssysteme für Auto‑ mobilzulieferer an der University of Bradford, England und erhielt seinen Master of Business Studies in Irland an der Smurfit Graduate School.

Jens Gräf

Jens Gräf ist Principal im Competence Center Controlling & Finance und leitet das Business Segment KPI & Management Reporting bei Horváth & Partners. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen seit vielen Jahren in der Einführung und Optimierung von Unternehmenssteuerungs‑ lösungen. So ist er verantwortlich für die Weiterentwicklung von Reportingkonzepten und deren technischer Umsetzung. Jens Gräf ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen, Mitherausgeber von Fachbüchern und wissenschaftlicher Lehrbeauftragter zum Thema strategische KPI in der Unternehmenssteuerung an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt.

Jürgen Habermeier

Jürgen Habermeier ist Head of Enterprise Analytics bei SAP. Seit dem ersten Release von SAP BW 1999 begleitet er das Thema Reporting und Data-Warehousing im Konzern aus unterschiedlichen Perspektiven. Von der Beratung der ersten BW-Implementierungen über verschiedene Management-Positionen in der Entwicklung bis hin zur Transformation der SAP-internen Reporting‑ prozesse. Im Rahmen der Neuausrichtung von Analytics bei SAP trägt er die Verantwortung für die technische Plattform. Aktuell liegt sein Schwerpunkt auf der technischen Unterstützung der Erstellung standardisierter betriebswirtschaftlicher Steuerungsmodelle, im Kontext der SAP-Firmenstrategie und deren Umsetzung.

Gründer und Geschäftsführer BARC GmbH

Leiterin Konzernreporting, -weiterentwicklung und -projekte Die Schweizerische Post

Principal Competence Center Controlling & Finance Horváth & Partner GmbH

Head of Strategic Planning & Controlling, Costing & Pricing Yazaki Europe Ltd.

Principal Competence Center Controlling & Finance Horváth & Partner GmbH

Head of Enterprise Analytics — Platform and Solution Enablement SAP SE


Referenten

Maren Hartmann

Maren Hartmann ist für Horváth & Partners im Competence Center Controlling & Finance tätig. Ihre Beratungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Unternehmenssteuerung, Management Reporting sowie Planung und Forecasting. Sie unterstützt internationale Konzerne und mittelständische Unternehmen bei der inhaltlichen Definition von Steuerungskonzepten, der Gestaltung von effizienten Controllingprozessen und der Abbildung dieser in den jeweiligen Systemen. Maren Hartmann studierte Internationale Betriebswirtschaftslehre in Tübingen mit Auslandsaufenthalt in Paris und hat vor ihrem Eintritt bei Horváth & Partners im Consultingbereich einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft gearbeitet.

Dr. Johannes Isensee

Dr. Johannes Isensee ist Senior Project Manager bei Horváth & Partners am Standort Hamburg. Seine Beratungsschwerpunkte liegen in den Themen KPI-Steuerung, Reporting und Planung. Zuvor studierte er technisch orientierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Stuttgart und war im Anschluss als wissenschaftlicher Mitarbeiter am International Performance Research Institute (IPRI) in Stuttgart tätig.

Andreas Kirchberg

Andreas Kirchberg ist Principal im Competence Center Controlling & Finance und leitet das Kompetenzfeld Organizational Effectiveness und beschäftigt sich im Schwerpunkt mit der Ausgestaltung, der Entwicklung und der Veränderung von CFO-Organisationen. Er und sein Team unterstützen Kunden bei der Definition der CFO-Strategie, dem Design eines Target Operating Model und Zielbildern von Finanzorganisationen, mit einem starken Fokus auf Service-Organisatio‑ nen und Shared Services. Er veröffentlicht regelmäßig Artikel zu den Themen Finanzorganisation, Shared Services und Prozess-Effizienz.

Markus Kirchmann

Markus Kirchmann ist Partner und verantwortet im Competence Center Controlling & Finance die Business Unit Planning, Reporting and Consolidation bei Horváth & Partners. Er verfügt über eine fünfzehnjährige Beratungserfahrung auf den Gebieten der Unternehmenssteuerung, des operativen Controllings, der Effizienz- und Effektivitätssteigerung in Reporting und Planung sowie der Konzernkonsolidierung. Neben seinen Projektaktivitäten ist Markus Kirchmann Referent auf nationalen und internationalen Konferenzen und hat zahlreiche Veröffentlichungen und Publikationen verfasst, so z. B. das im Schäffer-Poeschel Verlag erschienene Buch „Group Reporting und Konsolidierung“.

Christoph Kurzke

Christoph Kurzke ist seit 2016 als stv. Leiter Visualization & Processes für den Migros-Genossenschafts-Bund in Zürich tätig. Er verantwortet dort unter anderem die Frontend-Entwicklung für sämtliche genutzte BI-Systeme der Migros. Zuvor war er fünf Jahre als Unternehmensberater tätig, zuletzt bei der itelligence Schweiz AG. Seine Beratungsschwerpunkte lagen in den Berei‑ chen Business Intelligence, Konzernkonsolidierung und Corporate Performance Management. Christoph Kurzke hat einen Abschluss in Wirtschaftsingenieurwesen von der Technischen Universität Kaiserslautern.

Lars Matschenz

Lars Matschenz ist Manager Sales bei der ALMATO GmbH. Zuvor war er in verschiedenen Rollen für internationale Software-Unternehmen tätig: Als Consultant, Pre-Sales Consultant und im Vertrieb. Seit jeher setzt er sich mit dem Thema Ressourcenplanung und der Bewältigung der Arbeitslast in kundennahen Unternehmensbereichen auseinander. Seit einigen Jahren treibt ihn das Thema „Digital Workforce“ umher. Mit ALMATO hilft er Unternehmen ihre Geschäftsvor‑ fälle mittels Robotic Process Automation (RPA) zu automatisieren, um die wertvollste Ressource im Unternehmen, den Mitarbeiter, wieder für eine wertschöpfende und qualitativ wertvolle Arbeit einsetzen zu können.

Managing Consultant Competence Center Controlling & Finance Horváth & Partner GmbH

Senior Project Manager Competence Center Controlling & Finance Horváth & Partner GmbH

Principal Competence Center Controlling & Finance Horváth & Partner GmbH

Partner Competence Center Controlling & Finance Horváth & Partner GmbH

Stv. Leiter Visualization & Processes Migros-Genossenschafts-Bund

Manager Sales ALMATO GmbH


Referenten

Sebastian Menges

Sebastian Menges ist seit 2016 Head of Business Analysis & Financial KPIs bei der Merck KGaA. Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann studierte er Betriebswirtschaftslehre in Frankfurt. Anschließend war er zunächst als Controller Reporting & Planning bei der Schenker Industrial Logistics GmbH beschäftigt und wechselte dann als Assistant Manager Finance & General Accounting zu der Clarion Europa GmbH. Vor seiner jetzigen Position war er unter anderem Head of Regional Finance Asia Consumer Health in Singapur bei der Merck KGaA.

Stefan Patzke

Stefan Patzke ist Executive Vice President Finance, Controlling & Legal bei der Alfred Kärcher GmbH & Co. KG und verantwortlich für das Group Accounting & Reporting, Group Treasury, Corporate Taxes & Legal und das Corporate Controlling. Herr Patzke ist seit 15 Jahren bei Kärcher und hat u. a. SAP SEM-BCS für die Konsolidierung und das Management Reporting eingeführt, das weltweite Controllingsystem standardisiert sowie ein Fast-Close-Projekt geleitet. Aktueller Schwerpunkt ist die Weiterentwicklung und Umsetzung der Kärcher Finance-Strategie im Auftrag des CEO, mit dem Ziel Effektivität im Finance-Bereich zu gewährleisten und die Effizienz zu verbessern.

Mario Schoeb

Mario Schoeb ist seit 2015 Projektleiter für Reporting & Analysis bei Swiss Re Corporate Solutions und dort verantwortlich für die globale Neugestaltung des Finanzreportings. 2005 hat er die Universität St. Gallen als lic.oec.HSG in Finanzen, Rechnungslegung und Controlling (FRC) abgeschlossen. Nach dem Wirtschaftsstudium arbeitete er dreieinhalb Jahre als dipl. Wirtschaftsprüfer bei Ernst & Young in Zürich und erlangte parallel den Abschluss als dipl. Finanzanalyst (CFA). Bei Horváth & Partners war er daraufhin sechs Jahre als Projektleiter im Bereich Planung, Kostenrechnung und Management Reporting tätig.

Dr. Michael Schönherr

Dr. Michael Schönherr ist seit 2011 für Horváth & Partners im Competence Center Controlling & Finance tätig. Seine Beratungsschwerpunkte liegen in den Themen Management Reporting, KPISteuerung, Performance Management sowie Finanz- und Risikomanagement. Zuvor war er mehrere Jahre als Berater für eine große Wirtschaftsprüfungsgesellschaft im Bereich Financial Risk Management tätig. Dr. Michael Schönherr studierte Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Universität Chemnitz und wurde an der HHL Leipzig Graduate School of Management promoviert.

Head of Business Analysis & Financial KPIs Merck KGaA

Executive Vice President Finance, Controlling & Legal Alfred Kärcher GmbH & Co. KG

Reporting & Analysis Project Lead/Vice President Swiss Re Corporate Solutions

Senior Project Manager Competence Center Controlling & Finance Horváth & Partner GmbH


12. Fachkonferenz Reporting & Analytics

Abendveranstaltung 31. Mai 2017 (Mittwoch) Arminius-Markthalle Beginn um 19:15 Uhr Die Arminius-Markthalle ist mitten in Berlin gelegen und zählt zu den schönsten Markthallen Europas. Bereits zweimal (2014 und 2015) wurde sie mit dem Güte‑ siegel des Location Awards ausgezeichnet. Tagsüber eine lebendige Markthalle mit vielseitigem Lunch-Angebot, verwandelt sie sich am Abend in einen Ort, der zum Ausprobieren und Entspannen einlädt. Tauchen Sie mit uns in das einzigartige Ambiente dieses Ortes ein und verbringen Sie einen unvergesslichen Abend. Als besonderen Gast begrüßen wir den talentierten Martin Mall. Mit seiner zeitlos modernen Show „diaboLIGHTS“ zieht er uns durch außergewöhnliche Lichteffekte, speziell komponierte Musik und artistische Höchstleistungen in seinen einzigarti‑ gen Bann. Seine Show „diaboLIGHTS“ wurde weltweit bei Festivals prämiert u. a. mit der Silbermedaille beim „Festival Cirque de Demain“ in Paris, einem der weltweit wichtigsten Circusfestivals.


12. Fachkonferenz Reporting & Analytics

Informationen und Anmeldung

Online: www.horvath-partners.com/konferenzen/reporting E-Mail: konferenz@horvath-partners.com Schriftlich: Horváth Akademie GmbH Phoenixbau | Königstraße 5 | 70173 Stuttgart Telefon: Frau Raffaella Grimm +49 711 66919-3620

Termin & Veranstaltungsort 31. Mai und 01. Juni 2017 Golden Tulip Hotel Berlin | Landgrafenstraße 4 | 10787 Berlin Tel.: +49 30 264770 www.goldentulipberlin.de

Abendveranstaltung 31. Mai 2017 (Mittwoch) Arminius-Markthalle | Arminiusstraße 2-4 | 10551 Berlin

Veranstalter Die Horváth Akademie ist der Weiterbildungsanbieter von Horváth & Partners und für die Durchführung der Fachkonferenz Reporting & Analytics verantwortlich. Horváth & Partners ist eine international tätige, unabhängige Managementberatung mit Sitz in Stuttgart. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 700 hochqualifizierte Mitarbeiter an Standorten in Deutschland, Österreich, Rumänien, Saudi-Arabien, der Schweiz, Ungarn und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die Mitgliedschaft in der internationalen Beratungsallianz „Cordence Worldwide“ unterstützt die Fähigkeit, Beratungsprojekte in wichtigen Wirtschaftsregionen mit höchster fachlicher Expertise und genauer Kenntnis der lokalen Gegebenheiten durchzuführen. Die Kernkompetenzen von Horváth & Partners sind Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung — für das Gesamtunternehmen wie für die Geschäfts- und Funktionsbereiche Strategie, Organisation, Vertrieb, Operations, Controlling, Finanzen und IT. Horváth & Partners steht für Projektergebnisse, die nachhaltigen Nutzen schaffen. Deshalb begleitet Horváth & Partners seine Kunden von der betriebswirtschaftlichen Konzeption bis zur Verankerung in Prozessen und Systemen.

Teilnahmeinformationen Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 1.950,- zzgl. gesetzl. MwSt. Der Frühbucherrabatt von 10% wird bis zum 21. April 2017 gewährt. Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Dokumentation der freigegebenen Vorträge, ein Exemplar des Buches „Reporting und Business Intelligence“, das Mittagessen, die Tagungsgetränke sowie die Abendveranstaltung. Bei einer schriftlichen Stornierung bis vier Wochen vor der Veranstaltung erheben wir eine Gebühr in der Höhe von EUR 150,- zzgl. gesetzl. MwSt. Bei einer späteren Absage können wir die Teilnahmegebühr leider nicht erstatten. Die Anmeldung kann auf einen Ersatzteilnehmer übertragen werden. Den Teilnehmern stehen im oben genannten Hotel Zimmer zu Sonderkonditionen zur Verfügung. Wir bitten Sie, die Übernachtung selbst zu buchen und abzurechnen. Die Informationen zu unserem Abrufkontingent erhalten Sie zusammen mit Ihrer Anmeldebestätigung.

Anmeldung

Ja, ich melde mich zur 12. Fachkonferenz Reporting & Analytics von Horváth & Partners am 31. Mai und 01. Juni 2017 an. Ja, ich melde mich zur Abendveranstaltung am 31. Mai 2017 an. Bitte stellen Sie mir die freigegebenen Vorträge einen Tag vor der Veranstaltung digital zur Verfügung. Gedruckte Unterlagen benötige ich nicht. Bitte stellen Sie mir trotzdem zusätzlich die Tagungsunterlagen in gedruckter Form zur Verfügung. Ich kann nicht teilnehmen. Bitte senden Sie mir die Tagungsunterlagen gegen eine Schutzgebühr in der Höhe von EUR 250,- zzgl. MwSt. im  Nachgang an die Veranstaltung zu (lieferbar ca. eine Woche nach der Veranstaltung).

Ihre Kontaktdaten

Rechnungsanschrift (falls abweichend)

Firma ⁄Institution

Firma ⁄Institution

Name , Vorname

Name, Vorname

Position, Abteilung

Position, Abteilung

Straße ⁄Postfach

Straße⁄Postfach

PLZ, Ort

PLZ  , Ort

Telefon

Telefon

E-Mail (Für die Zusendung der Anmeldebestätigung, Rechnung und Teilnehmerunterlagen)

E-Mail

Datum, Unterschrift

Datenschutzerklärung

Mit meiner Unterschrift erkenne ich die Datenschutzerklärung sowie die Teilnahmebedingungen der Horváth Akademie GmbH an. Diese sind jederzeit einsehbar unter www.horvath-akademie.com/teilnahmebedingungen. Datum, Unterschrift

www.horvath-partners.com

Programm Fachkonferenz Reporting & Analytics 2017