Page 1

info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

MEISTERBETRIEB

AUGENOPTIK + HÖRAKUSTIK + MEISTERBETRIEB Königstraße 46

76887 Bad Bergzabern

Königstr. 46 Bad Bergzabern Tel. 06343 989900

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0

5. Jahrgang – Nr. 9 – 27.02.2012 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Näher betrachtet: Gerd Runck, Mundartdichter > Seite 3

Rock & Pop: Die Band Para Black im Porträt > Seite 4

Elli Echo Spezial: Gewinnerbilder > Seite 5

Mehr Raum für Kreativität

Ausstellung: Arbeiten im Entstehungsprozess der Landauer Kunststudenten Von Lisa Braun

■ LANDAU Vergangene Woche öffneten sich die Türen der Ateliers der Landauer Kunststudenten auch für Besucher. Anlass für die Ausstellung war die Erweiterung der studentischen Atelier-Räume in der Lazarettstraße. Parallel fand gleichzeitig eine weitere Ausstellung unter dem Titel „undercover“ in der Eutzinger Straße statt, in der Studierende ortsbezogene künstlerische Installationen präsentierten. Empfangen und begrüßt wurden die Besucher dann von Prof. Dr. Siegmar Schmidt, Dekan der Kultur- und Sozialwissenschaften der Universität Koblenz- Landau, von Prof. Dr. Diethart Herles, dem Institutsleiter für Kunstwissenschaft und Bildende Kunst und Prof. Tina Stolt, Dozentin für Bildnerische Praxis. Das neue Atelier lässt sich auch als Ausstellungsraum nutzen.

Neue Landstr. 19 · 76761 Rülzheim Tel. 07272-3272 www.trauth-reisen.de als Music & hrten a sf Tage

agesMehrt n reise

eisen

Pilgerr

LESEN SIE WEITER AUF SEITE 2

-Foto: brl

11.03. Ostereinkauf Cheb / Eger 24.04. Wallfahrt zum „Heiligen Rock“ nach Trier 04.04. Betz m. Ostereimuseum 13.05. Muttertag Insel Mainau 17.03. „Starlight Express“ in Bochum (inkl. Kat 3) 26.04. Ich war noch niemals in New York / Rebecca inkl. Kat.3 23.-25.03. Prag „Die goldene Stadt“ inkl. 1x HP**** 30.3.-01.04. Hamburg inkl. Stadtführung Musical´s zzb. ÜF 09.-15.04. Gardasee / Malcesine 3 Ausflüge z. B.Verona HP*** 29.4.-03.05. Blumenriviera & Cote d´Azur inkl. 2 Tagesausflüge HP*** 14.-19.05. Toskana & Cinque Terre inkl. 4 Ausflüge HP*** 21.-27.05. Zillertal - Mayerhofen inkl. 3 Ausflüge HP**** 17.-22.04. Lourdes inkl. Ausflüge u. Pilgerbetreuung VP*** 05.-12.05. Pilgerreise Medjugorje m. Zwischenübernachtung HP

34,28,26,28,120,89,129,178,429,379,575,549,429,479,-

weitere Reisen finden Sie auf unserer Internetseite www.trauth-reisen.de Alpenrosenblüte Südtirol - Schweizer Gipfelstürmer - Toskana - Plattensee - Kastelruth

Förderverein Jugendfußball Phönix Bellheim e. V. Jugend-Torwarttraining startet in Bellheim ■ BELLHEIM Auf Initiative des Fördervereins Jugendfußball Phönix Bellheim konnte der ehemalige Jugend-Torwarttrainer des SV Waldhof Mannheim, Thomas Jack, mit seiner Torwartschule für den Standort Bellheim gewonnen werden. Er ist ein fachlich anerkannter Trainer für Torleute, der modernes Torwarttraining nach neuesten Erkenntnissen durchführt. Thomas Jack beginnt mit einem Schnuppertraining am Montag, 5. März, im Franz-Hage-Stadion von 16 bis 17 Uhr für F- und E-Jugendliche und von 17 bis 18 Uhr für D- bis A-Jugendliche. Die Torwartschule ist für Jedermann offen. (per) www.1-keeper.de

„Des isses jo!“

Ramon Chormann mit neuem Programm ■ BAD BERGZABERN Nach seinen beiden Erfolgsprogrammen „Hausmacher“, in dem es buchstäblich um die Worscht ging, und „Schnuudemacher“, in dem „de Pälzer“ die Gesichter und Grimassen seiner Mitmenschen analysierte, schaut er nun in seinem dritten Bühnenprogramm „Des isses jo!“ den Leuten wieder „aufs Maul“. So fragt er seine Zuschauer: Ist Ihnen schon mal aufgefallen, dass man „Des isses jo!“ in einem Gespräch fast immer antworten kann? Es gibt aber eine Menge weiterer Floskeln, über die sich Ramon Chormann uffreescht und in Rage babbelt und diese allgemein gebrauchten Oberflächlichkeiten persifliert und als roten Faden durch das ganze Programm zieht. Natürlich gibt es auch wieder viele Alltagsgeschehnisse, die er im (oft spontanen) Dialog mit dem Publikum verarbeiten muss: Ob Sonderangebote in Angebotsblättchen, Probleme bei der Pfandflaschenrückgabe, Diäten, den Benzinpreis, und selbstverständlich eines seiner Lieblingsthemen Ordnung bzw. Unordnung.

„Unser Dorf hat Zukunft“ Neun Gemeinden bereits angemeldet

■ KREIS SÜDLICHE WEINSTRASSE Der Startschuss für den diesjährigen Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ist gefallen und bislang haben sich bereits neun Gemeinden aus dem Landkreis Südliche Weinstraße für eine Teilnahme beim Wettbewerb entschieden. Landrätin Theresia Riedmaier: „Ich freue mich über die hohe Resonanz bei den SÜW-Gemeinden, bei diesem für die Dorfentwicklung so wichtigen Wettbewerb“. Noch bis zum 8. März können Bewerbungen bei der Kreisverwaltung Südliche

delle 2012 Fahrradmo Lager bereits auf

Kabarettist Ramon Chormann

-Foto: Veranstalter

Es Zuchtheislers Annemarie un es Dummbeitels Heinz dürfen dabei nicht fehlen und musikalisch wird es auch mit neuen Liedern wie „Babbel net un mach doch einfach“, „Unromantisch“ über das Pech mit unromantischen Frauen oder die Helden-Träumerei, in der er so gern James Bond wäre, doch jeder sagt nur: „Geh heim Agent“. (per) Sonntag, 11. März, Haus des Gastes, Bad Bergzabern, 20 Uhr. Vorverkauf: Tourist-Information Bad Bergzaberner Land.

Neueröffnung Hilfe und Beratung im Trauerfall – seit bereits 65 Jahren und in der dritten Generation stehen wir Menschen mit Rat und Tat zur Seite.

Am 01.03. eröffnen wir in Kandel unsere Filiale.

Natürlich

Einfühlsam

Vorsorgend

Erreichbar

Klassische und naturnahe Bestattungen: im Wald, auf See, in der Luft

Alles, bloß nicht Routine. Wir nehmen uns Zeit – für Sie und Ihre Fragen.

Selbstbestimmt leben. Bestattungsvorsorge zu Lebzeiten.

Wir sind für Sie da. Jederzeit!

Weinstraße eingereicht werden. Teilnahmeberechtigt sind alle Ortsgemeinden mit bis zu 3.000 Einwohnern sowie Gemeindeteile mit bis zu 3.000 Einwohnern, die vom übrigen Gemeindegebiet räumlich klar getrennt sind und eine geschlossene Ansiedlung bilden. Der Wettbewerb gliedert sich in den Kreis-, Gebiets- und Landesentscheid und setzt sich 2013 im Bundesentscheid fort. Ab 2014 starten die Gemeinden dann wieder auf Ebene des Kreisentscheides. (per)

Beruf & Ausbildung Bewerbungsmappencheck ■ LANDAU Am Donnerstag, 1. März, findet im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit Landau, JohannesKopp-Str. 2, der Bewerbungsmappencheck für Abiturienten statt. Zwischen 13 und 18 Uhr bietet die Studienberatung der Agentur für Arbeit Landau eine individuelle Beratung für die Erstellung und Optimierung von Bewerbungsmappen für Abiturienten an, die sich für eine Ausbildung oder ein Duales Studium bewerben möchten. Interessierte werden gebeten, ihre Bewerbungsunterlagen mitzubringen. Die Teilnahme ist begrenzt, eine Anmeldung im BIZ unter 06341-958-222 oder per E-Mail an Landau.BIZ@ arbeitsagentur.de ist deshalb unbedingt erforderlich. (per)

Hauptstraße 49 · 76870 Kandel Tel.: 07275 / 989 68 68 Fax: 07275 / 989 68 78 info@drangsal.com www.drangsal.com


Pfalz-Echo – Kultur

Seite 2

9 - 27.02.2012

Helden, Idole, Vorbilder

verwöhne Deine Sinne!

Kunstausstellung von Rainer Magold

09. März, 19:30 Uhr Jazz & Soul mit Elke Jäger & Adrian Rinck “meets Edith Piaf & Cole Porter” € 19,50 inkl. ein Glas Pfälzer Wein & leckerem Fingerfood

Um Reservierung wird gebeten // Karten an der Abendkasse

Immer am zweiten Sonntag des Monats „Lecker Lunch“ Lunchbuffet mit vielen Leckereien von kalten Vorspeisen, Fleisch- und Fischspezialitäten bis hin zu ausgesuchten Desserts Start: 11. März, 11:30 Uhr • € 24,00 pro Person Kinder bis 6 Jahren kostenfrei, bis 14 Jahr zum halben Preis Jeden letzten Freitag im Monat „Der Freitagskrimi“ Spannende Lesung von & mit Gina Greifenstein Start: 30. März, 20:00 Uhr • Schutzgebühr € 18,00 inkl. ein Glas Pfälzer Wein und einem herzhaften Happen Um Reservierung wird gebeten // Karten an der Abendkasse

www.hotel-petronella.de • Kurtalstr. 47 • Bad Bergzabern • Tel: 06343 / 7001-0

Kartenvorverkauf 15. Wörther Rock-Classic- und Oldienight ■■Wörth Abfeiern und Abtanzen bei bester Live-Musik ist am Samstag, 17. März, in der Bienwaldhalle angesagt bei der 15. Wörther Rock-Classic- und Oldienight. Für Stimmung sorgen drei Bands: Anti Tank Gun, die Beat Brothers und Sheerocks. (per) Karten: Sporthaus Behr, Bellheim; Foto Goosmann, Bad Bergzabern; B&S Maximiliansau; Schreibwaren Molnar, Wörth.

■■Bad Bergzabern In der überraschenden Kunstausstellung „HERoES – Helden, Idole, Vorbilder“ befasst sich der expressionistische Künstler mit diesem Thema. Jede Generation hat ihre Idole mit Licht- und Schattenseiten. Der Maler spiegelt die Welt des 21. Jahrhunderts. Brauchen wir Vorbilder, Leitbilder, Idole, Helden, Stars, Halbgötter und Götter? Wie beeinflussen sie uns? Was sagen sie über uns und unsere Zeit aus? Welchen Wertewandel erleben wir? Rainer Magold analysiert mit malerischer Empathie unsere Helden, eine künstlerische Zusammenfassung neuester Umfragen über unsere Vorbilder aus Kultur, Politik. Der Expressionist Rainer Magold zeigt in dieser Show über 50 zum Teil großformatige Werke. Es sind Bilder der Zukunft, Puppen, Statuen, Passionen, lebende Modelle, prominente Gesichter, Deadlines, Utopien figurativ und abstrakt. (per) „HERoES“, 4.-25. März, Galerie A. Magold, Weinberstraße 7, Bad Bergzabern, 0152-28927375. Soiree: Freitag, 2. März, 19 Uhr.

Superstar Johnny Depp – ein Idol?

-Foto: honorarfrei

Scheidung auf dem Bauernhof wir vor der Premiere noch nicht“, erzählt der Regisseur, der dem Ensemble vor allem das Spielen mit den unterschiedlichen Requisiten nahe bringt. „Wir haben viel Spaß am Theater und die Unterstützung aus dem Dorf hilft uns sehr.“ Die rund 20 Personen sind unterschiedlich lange bei der Theatergruppe aktiv und natürlich sind nicht nur Wollmesheimer unter den Akteuren. Für den Bauernschwank „Scheidung auf dem Bauernhof“ von Erich Koch sind die Karten ab dem 1. März im Vorverkauf erhältlich. Die Zuschauer erwartet eine unterhaltsame Handlung und motivierte Darsteller, die mit viel Herzblut auf der Bühne stehen. Neben der Premiere am 16. März, wird das Stück am 17. März sowie am 23. und 24. März, jeweils um 19.30 Uhr in Wollmesheim aufgeführt.

Von Janina Beuscher

Bauer Heiner und seine zukünftige Ex-Frau Sofia. Knecht Lupo beobachtet den Streit entspannt von der Couch aus.

gemixt und bringt in diesem Jahr bereits das neunte Stück auf die Bühne im Dorfgemeinschaftshaus. Bis zur Premiere müssen nicht nur

die Darsteller ihre Rollen in- und auswendig kennen, sondern auch das Bühnenbild, die Technik und das Licht sollen für eine optima-

-Foto: jab

le Präsentation der Inszenierung sorgen. Dies erfordere einiges an Arbeit und die Unterstützung von freiwilligen Helfern. „Nervös sind

Kartenvorverkauf: Bäckerei Achim Wind, Wollmesheim, (06341-32627) und VR Bank Südliche Weinstraße, Arzheim (06343-9450).

Mehr Raum für Kreativität

Fortsetzung von Seite 1: Arbeiten im Entstehungsprozess der Landauer Kunststudenten Es wurde ein Querschnitt aktueller Arbeiten der Studierenden präsentiert. Bei den Arbeiten handelte es sich um Werke verschiedenster Fachsemester und Genres. So wurden unter anderem Malereien, Fotografien, Filme, Zeichnungen bis hin zur Keramik gezeigt. Prof. Dr. Siegmar Schmidt freute sich in der Begrüßungsrede nicht nur über die Erweiterung der Ateli-

erräume um ganze 670 Quadratmeter, sondern auch darüber, dass der Vertrag für das Atelier im Ostring für weitere vier Jahre von der Stadt verlängert wurde. Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer besuchte ebenfalls die neuen Atelier-Räume und betrachtete die Ausstellungsstücke: „Kunst ist mir ein wichtiges Anliegen. Es ist wichtig, dass die jungen Men-

Keramikdozentin Karin Flurer-Brünger erklärt, wie die Keramikarbeiten der Studenten entstanden sind.

-Foto: brl

schen, die einmal Kunsterzieher werden, sich kreativ auseinandersetzen können, was mit den neuen Räumlichkeiten durchaus gegeben ist.“ Die Besucher der Ausstellung konnten einen Blick hinter die Kulissen werfen und somit unter anderem auch unvollständige Arbeiten betrachten – Arbeiten im Entstehungsprozess. Zudem waren die Künstler und Dozenten vor Ort anzutreffen und für Gespräche offen. Kunststudentin Anja freut sich über die neuen Atelierräume: „Vorher war es sehr schwierig, man konnte nicht so viel machen, da man keinen Platz hatte oder man arbeitete zu Hause, wo man allerdings sehr eingeschränkt war und nicht frei arbeiten konnte. Jetzt ist das viel besser.“ Und Kunststudentin Claudia macht den Unterschied der beiden Ateliers im Ostring und der Lazarettstraße deutlich: „ Im Ostring haben wir ein großes offenes Atelier, eine große Lagerhalle. Und hier die einzelnen Räume. Jedes der beiden Ateliers hat seine Vorteile. Hier in der Lazarettstraße kann man einfach auch mal die Tür zu machen und in Ruhe arbeiten, dafür kann man im Ostring eben

-Foto: honorarfrei

Musik, Kunst & Kultur

Theatergruppe Wollmesheim mit neuem Stück im März

■■Wollmesheim Auf dem Bauernhof „Friedensreich“ in Wollmesheim sitzt Bauer Heiner in seiner Stube. Er hat es nicht leicht, denn grade läuft die Scheidung von seiner Frau Sofia, die ihm auch noch das letzte Hemd ausziehen will. Da kommen ihm sein Knecht Lupo und zwei arbeitsscheue Landstreicher grade recht: Zusammen hecken sie einen raffinierten Plan aus, wie Heiner seine Exfrau möglichst billig los werden kann. „Scheidung auf dem Bauernhof“ heißt das aktuelle Stück der Theatergruppe TuS Wollmesheim, das am 16. März Premiere feiert. Seit gut einem halben Jahr proben die Darsteller um Regisseur Christian Probst eifrig. „Wir machen das hauptsächlich aus Spaß an der Freude“, erzählt er. „Wir sind alle Laien-Darsteller, kennen uns mittlerweile aber sehr gut. Die Reaktionen der Zuschauer auf die letzten Stücke waren durchweg positiv und das bestärkt uns natürlich darin, weiter zu machen.“ Die Truppe ist altersmäßig bunt

Beethoven mal anders.

Ein Atelierraum der Landauer Kunststudenten.

-Foto: brl

besser mit großen Leinwänden arbeiten, gerade wenn man diese selbst baut.“ Nicht nur die Studenten freuten sich über die neuen Räumlichkeiten auch Keramikdozentin Karin FlurerBrünger: „Für Keramikarbeiten kommen die Ateliers zwar nicht in Frage, aber wir haben so unglaublich schöne Ausstellungsmöglichkeiten, so hell und großzügig.“

Die Dozentin für Bildnerische Praxis Stolt erklärt, dass jeder Student die Möglichkeit hat, sich einen Schlüssel für die Ateliers bei ihr ausstellen zu lassen. Den Studenten wird so die Möglichkeit gegeben, zu jeder Tageszeit an ihren Werken zu arbeiten. Auch in Zukunft werden in der Lazarettstraße noch weitere Ausstellungen geplant sein. (brl)

Kammerorchester spielt Mozart, Prokofjew und Quantz ■■Impflingen Das Landauer Kammerorchester unter Leitung von Klaus Hoffmann und der Förderverein Klanghof laden am Sonntag, 4. März, um 17 Uhr in den Saal der privaten Kulturinitiative (Im Saumarkt 4) zu einem Jubiläumskonzert ein. Das Ensemble gestaltet mit Solisten aus der privaten Musikschule ein breites klassisches Programm. (per) Vorverkauf: 06341-897231.

Gefällt mir www.facebook.com/ pfalz.echo Impressum: Herausgeber & Verlag: zahneisel Verlags GmbH & Co.KG, Georg-Todt-Str. 3, 76870 Kandel, Telefon: 0 72 75/98 56 0, Fax: 0 72 75/98 56-11 Mail: redaktion@pfalz-echo.de, www.pfalz-echo.de Verantwortlich für Redaktion: Markus Eisel Anzeigenleitung: Klaus Zahneißen Anzeigenberatung: Markus Griesch Telefon: 0 72 75/98 56 0 Fax: 0 72 75/98 56-11 Mail: anzeigen@pfalz-echo.de Anzeigenpreisliste: Nr. 7 (gültig ab 01.01.2012) Anzeigenannahme: zahneisel Verlags GmbH & Co.KG, Georg-Todt-Str. 3, 76870 Kandel, Telefon: 0 72 75/98 56 0, Fax: 0 72 75/98 56-11 Mail: anzeigen@pfalz-echo.de Verantwortlich für Gestaltung: Punkt-Die Agentur GmbH Markus Eisel & Klaus Zahneißen, Georg-Todt-Str. 3, 76870 Kandel, Telefon: 0 72 75 / 98 86 88 -0, Fax: 0 72 75 / 98 86 88 -11 Druck: Schenkelberg - Die Medienstrategen, Am Hambuch 17, 53340 Meckenheim Das Pfalz-Echo erscheint wöchentlich in einer Gesamtauflage von 80.000. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos wird keinerlei Haftung übernommen. Bei Nichtveröffentlichung von Anzeigen und nicht ausgeführten Beilagenaufträgen wird kein Schadensersatz geleistet, ebenso bei Nichterscheinen oder Verzögerung durch Störung des Arbeitsfriedens oder höhere Gewalt. Der Verlag übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit aller veröffentlichten Terminangaben, Berichte, Notdienste und Veranstaltungshinweise. Bei Verlosungen ist der Rechtsweg ausgeschlossen.


Pfalz-Echo – Echolot

9 - 27.02.2012

Seite 3

Näher betrachtet: Mundartdichter Gerd Runck

Ein Meister der Pfälzer Mundart anderen sagt man Abbel. Einen Offenbacher konnte man alleine schon daran erkennen, dass er sagte: „Das ich wohr“ anstatt „isch wohr“ oder „esch wohr“.

:

ITET!

E UNBEARB

An seiner Schreibmaschine hat Gerd Runck schon so manches Preis-Gedicht getippt.

Von Daniela Trauthwein

Wenn man sich über Mundart in der Südpfalz informiert, stößt man automatisch auf seinen Namen: Gerd Runck, Mundartdichter aus Godramstein. Seit 1979 schreibt Runck für das Heimatjahrbuch des Landkreises Südliche Weinstraße. Für dieses langjährige Engagement erhielt er von Landrätin Theresia Riedmaier die Goldene Kreiswappennadel. Angefangen mit dem Schreiben hat der gelernte Kaufmann bereits in Jugendjahren mit Gedichten, Büttenreden und Büttenzeitungen. 1961 nahm Runck erstmals am Pfälzischen MundartdichterWettstreit in Bockenheim teil, bei dem er den achten Platz belegte. Mittlerweile ist der Pfälzer Autor bis dato der erfolgreichste Teilnehmer. Den ersten Platz belegte der Godramsteiner insgesamt

fünf Mal. Auch beim Dannstadter Mundartdichter-Wettstreit ist Gerd Runck einer der meistgekrönten Preisträger. „Den schönsten Preis, den ich bisher bekommen habe“, erinnert sich der 82-Jährige, „war der Preis der Emichsburg für mein gesamtes Schaffen, der mit 1.000 Euro dotiert war“ – ein Preis, der im Rahmen des Bockenheimer Mundartwettbewerbs verliehen wird und besondere Verdienste um Mundart und Dialektliteratur würdigt. Runck ist davon überzeugt, dass die Ur-Pfälzische Mundart irgendwann ausgestorben sein wird. „Es fließt zu viel Hochdeutsch in den Dialekt ein und macht ihn immer mehr zur Umgangssprache“, bedauert der Fachmann. Wie macht sich diese Veränderung in der Sprache bemerkbar? Gerd Runck: Ein „echter“ Mund-

-Foto: trd

artsprecher gebrauchte früher nie die Endung „keit“ und „heit“. So hießen die Wörter Kleinigkeit und Wahrheit „Klännichkäät“ und „Wohret“. Ein anderes Beispiel: Die Vorsilbe „ver“ gibt es in meinem Godramsteiner Dialekt nicht; man sagt nicht: „Ich hab’ verpennt“, sondern „Ich häbb vepennt“. Das sind so Kleinigkeiten, die mit den Generationen einfach verlorengehen. Die Mundart wird aussterben, was vielleicht länger bleiben wird ist die Sprachmelodie. Früher konnte man innerhalb von fünf Minuten sagen, aus welchem Dorf der Umgebung jemand kam, anhand seines Dialekts. Das Wort „Apfel“ ist da ein gutes Beispiel hierfür. Es gibt ja die Abbel-Apfel-Grenze, die von Kandel über Wörth nach Neuburg verläuft. Nur in vier oder fünf Gemeinden an dieser Grenze sagt man Apfel. In allen

DAS ZEITFENSTER: Schlagzeilen vergangener Aufreger und was daraus geworden ist

Bundesdeutsche Politskandale in den 1960er hatten oft mit ihm zu: Franz Josef Strauß, während der Spiegel-Affäre Verteidigungsminister. -Foto: honorarfrei

haben und erhob den Vorwurf des Landesverrats. Außerdem wurde dem „Spiegel“ aktive Bestechung vorgeworfen: Er hätte Offizieren der Bundeswehr Informationen abgekauft. Die Chefredakteure des „Spiegel“ wurden zu Hause festgenommen, ihre Wohnungen durchsucht, private Notizen und Briefe beschlagnahmt. Conrad Ahlers wurde im Urlaub in Spanien aufgespürt, „Spiegel“-Herausgeber Rudolf Augstein tauchte zunächst unter, stellte sich dann aber der Polizei. Die „Spiegel“-Redaktion wurde geschlossen, alle Schreibmaschinen beschlagnahmt – ein Zustand der vier Wochen lang andauerte. Ohne die Solidarität anderer Verlage wäre dies das Aus für den „Spiegel“ gewesen. Vorausgegangen war eine Fehde zwischen Franz Josef Strauß und dem „Spiegel“.

Wie entsteht denn ein Gedicht? Gerd Runck: Das kommt spontan. Das Gedicht, wofür ich letztes Jahr den ersten Preis bekommen habe, ist mir eingefallen, als ich aus dem Fenster geschaut habe. Einfach so. Manchmal sind es auch Gedichtfetzen, die ich mir notiere und später dann ergänze. Ich kann mich nicht hinsetzen und sagen: „So, jetzt schreibe ich ein Gedicht“. Bei einem Limerick ist das allerdings was anderes, das ist schon viel Arbeit. Das letzte Wort in der ersten Zeile ist immer ein geografischer Begriff. Die zweite Zeile reimt sich auf die erste, die vierte auf die dritte und die fünfte muss sich wieder auf die erste reimen – und zum Schluss muss was Komisches

Dass dem Altmeister der Mundart das ganz gut gelungen ist, beweist sein Limerick „Perseenlichi Warnung vun ämme Antiquidäärehännler an sei veflosseni Tussi“: Saachscht nochmol, dass in Unnerkannel Ich blouß mit laurer Plunner hannel, wu nixel daucht un känner braucht, erlääbscht dei blooes Wunner, Annel!

:

Zwölf Bücher hat Runck bereits publiziert. Im Jahr 2008 veröffentlichte er „De Max un de Moritz aus de Palz“ und „De Struwwelpeder aus de Palz“. Beide Bücher sind Übertragungen vom Hochdeutschen ins Original-Godramsteinerische. Bei genauer Betrachtung von Runcks Werk offenbart sich – wie auch Theresia Riedmaier in ihrer Rede zur Verleihung der Kreiswappennadel anmerkte –, dass sich Gerd Runck „um den pfälzischen Dialekt, um die Sprache unserer Heimat und Region in besonderem Maße verdient gemacht“ hat. Der 82-Jährige gehört zu den herausragenden zeitgenössischen Mundartautoren der Pfalz.

EITET!

UNBEARB

Landrätin Theresia Riedmaier überreichte Gerd Runck die Goldene Kreiswappennadel des Landkreises Südliche Weinstraße. -Foto: honorarfrei

Leserbrief zur Geothermie-Debatte Erschienen in der Ausgabe 7, am 13. Februar

Die Spiegel-Affäre Sie gilt als Meilenstein der Verteidigung der Pressefreiheit in Deutschland: die Spiegel-Affäre von 1962. Ein Streit zwischen dem damaligen Verteidigungsminister Franz Josef Strauß und dem Hamburger Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ wuchs sich zur Regierungskrise aus. Machtmissbrauch und die Wächterfunktion der Medien waren Auslöser erhitzter Diskussionen, für das Einschreiten der Justiz sowie letztlich politischer Konsequenzen. Ein weit harmloserer, aber ähnlicher Fall ist die aktuelle Wulff-Affäre gegen die „Bild“-Zeitung: Ein vereidigter Mandatsträger versucht, Berichterstattung durch ein Presseorgan zu verhindern. Was war vor 50 Jahren passiert? In der Nacht des 26. Oktobers 1962 durchsuchten Kriminalbeamte im Auftrag der Bundesanwaltschaft die Redaktionsräume des „Spiegel“ in Hamburg und Bonn. Das Magazin hatte zwei Wochen zuvor unter dem Titel „Bedingt abwehrbereit“ einen für das Verteidigungsministerium brisanten Bericht über ein NATO-Manöver veröffentlicht. Zu einem Zeitpunkt, an dem die Eskalation des Kalten Krieges ganz nah zu sein schien, behaupteten die „Spiegel“-Redakteure Conrad Ahlers und Hans Schmelz in ihrem Artikel, dass die Bundesrepublik im Falle eines sowjetischen Angriffs keine Überlebenschance hätte. Schuld daran sei d i e vom Verteidigungsministerium verfolgte Atomstrategie. Das Ministerium unter Franz Josef Strauß erklärte daraufhin, in dem Artikel geheime Informationen und Zitate gefunden zu

Doch nicht nur die Verwässerung des Pfälzischen Dialekts macht dem Ur-Pfälzer Sorgen, auch das klassische Reimgedicht verliere immer mehr seine ursprüngliche Kunstform, beklagt der Dichter. Gerd Runck: In Schlagertexten kommt es oft vor, dass nicht echt gereimt wird. Da heißt es beispielsweise: „Ich bin allein, ich geh jetzt heim“. Ein „n“ auf ein „m“ – das ist kein Reim! Richtig müsste es lauten: „Ich bin allein, das kann nicht sein!“ Es ist schrecklich, wenn man in Glückwunschanzeigen liest: „Darum wollen wir dir sagen: Wir sind froh, dass wir dich haben!“ – so etwas tut weh. Der echte Reim ist eine Kunst und es ist nicht so einfach, immer ein passendes Wort zu finden, das die gleiche Endung hat und noch dazu einen Sinn ergibt.

dabei rauskommen. Es ist nicht einfach, zu jeder Ortschaft zwei Reime zu finden, mit denen man auch was anfangen kann.

Strauß hatte sich schon seit längerem dafür stark gemacht, den „publizistischen Terror“ aus Hamburg zu stoppen. Rudolf Augstein hatte Strauß in Verdacht, Atomwaffen in deutscher Hand anzustreben – ein Verdacht, der in Strauß Lebenserinnerungen bestätigt wird. Außerdem gab es rund um FJS diverse Finanzaffären, die die Hamburger Journalisten aufdeckten. Ein „macht- und atomgieriger“ Minister sollte auf seinem Weg ins Kanzleramt aufgehalten werden – mithilfe der Pressefreiheit. Und die wurde am 26. Oktober 1962 angegriffen – wie sich später herausstellte auf Veranlassung von Franz Josef Strauß. Das Vorgehen „etwas außerhalb der Legalität“, wie es der damalige Bundesinnenminister Höcherl nannte, führte zu einer schweren Regierungskrise. In der Öffentlichkeit war die Entrüstung über den massiven Eingriff in die Pressefreiheit riesig. Andere Verlage erklärten sich solidarisch. Es kam zu Massenkundgebungen, auf denen Strauß’ Rücktritt gefordert wurde. Unter dem massiven Druck verzichtete er nach langem Hin und Her auf sein Ministeramt, um Adenauer die Neubildung des Kabinetts zu ermöglichen. Nach vier Wochen Besetzung wurden die Räume der „Spiegel“Redaktion wieder freigegeben und die Verhafteten entlassen: Augstein nach 103, Hans Schmelz nach 81, Ahlers nach 56 Tagen. Am 13. Mai 1965 erklärt der Bundesgerichtshof das Verfahren gegen sie für beendet. „Der Spiegel“ konnte seine Auflage von 500.000 auf 700.000 Stück erhöhen und trägt seitdem den Beinamen „Sturmgeschütz der Demokratie“. Die Eule

„Ausplündern der Erdkruste schafft Probleme“ Bei unserem Hausbau 1983/1984 war bereits die Geothermie empfohlen worden. Wir haben abgelehnt. Von Erderschütterungen (Basel, Landau?) oder dem Anheben einer ganzen Stadt aufgrund Auf-

quellens des sich darunter befindlichen Salzstocks (Aufschwemmen durch die Bohrlöcher) abgesehen, bin ich der Überzeugung, dass durch Ausplündern der Erdkruste (Wärmeentzug) Probleme geschaffen werden. Auf die dazu gezielte Frage an die Ingenieure bei der Besichtigung des Geothermiewerks

in Landau vor einigen Jahren wurde verschwommen argumentiert und die Frage blieb eigentlich unbeantwortet. Meines Wissens mussten auch schon bereits Bohrungen aufgrund der nachlassenden Effizienz verlegt werden. Dr. med. R. Becker, Kandel


Pfalz-Echo – Rock & Pop

Seite 4

9 - 27.02.2012

Zwischen New Metal und Progressiv Rock Backstage: Band Para Black etabliert sich

Die Gitarristen von Para Black: Maximilian Lennartz (links) und Benny Hocher (rechts).

■■Jockgrim Im Februar 2006 gründeten die Jockgrimer Benny Hocher und Maximilian Lennartz die Band Para Black. Die aktuell fünfköpfige Rockband, bestehend aus Max Meister (Gesang), Benny Hocher (Gitarre), Michael Zasada (Bass), Maximilian Lennartz (Gitarre) und Valentin Brecht (Drums), steht für harte Riffs und individuelle Songs mit Persönlichkeit. Ihre Musik ist schwer zu kategorisieren, denn die Bandmitglieder lassen sich beim Komponieren und Texten durch unterschiedliche Subkulturen inspirieren. Sie sehen sich irgendwo zwischen New Metal und Progressiv Rock und setzE OR ten damit etwas ganz T Eigenes und Frisches erfolgreich um. Carmen Dreyer sprach mit den Bandgründern:

-Foto: car

Gitarrenlehrer gesucht. Benny: Genau, und dann haben wir geübt und geübt, und kaum, dass wir einigermaßen flüssig ein paar Akkorde spielen konnten, gründeten wir Para Black. Das war nicht nur eine fixe Idee. Wir waren schon damals mit großer Ernsthaftigkeit dabei und sind stolz, dass es uns auch heute noch gibt, wenn auch nicht in Originalbesetzung.

Dann viel Erfolg für das neue Album. Ich danke euch für das interessante Interview. www.para-black.de

Fünf ernstzunehmende Musiker.

-Foto: privat

1

Ka

39,99 .

BLUE

Ihr habt mittlerweile viele Fans, probt oft, tretet mehrmals im Jahr auf und das obwohl Ausbildung und Studium verständlicher Weise einen großen Teil eurer Zeit

KAUF

3 Jeans

beanspruchen. Bleibt dennoch Raum für neue Projekte? Maximilian: Klar, für uns ist die Musik ja nicht nur ein Hobby. Schon im letzten Jahr haben wir vier eigene Songs im Tonstudio eingespielt und gesungen und jetzt im März werden wir, erneut in Eigenfinanzierung, unser erstes eigenes Album „The Instinct“ aufnehmen. Benny: Das ist recht kostenintensiv und wir freuen uns über jede Unterstützung von außen. Das Album wird Ende April erscheinen und wir sind gespannt auf die Reaktionen unserer Fans. Die Release-Party ist für Juli geplant und findet sicher viel Zuspruch.

ER

S

Ihr habt zunächst als Coverband begonnen, seit Dezember 2009 spielt ihr nur noch eigene Songs. Wie kam es dazu? LAGE Benny: Covern ist RV schön und gut. Wir hatten einige Auftritte, alle konnten mitsingen. Es macht aber einen ganz eigenen Reiz aus sich Benny und Maximiselbst zu präsenlian, wie kam es zur tieren, etwas ganz nd r Persönliches von t Bandgründung? Habt s el • G a rt e n sich zu offenbaren ihr schon lange vorher Musik gemacht? und in Töne einzubinden. Maximilian: Nein, ehrlich gesagt Es ist erfüllender. haben wir im Sommer 2005 beim Angeln spontan beschlossen, Und ihr seid erfolgreich damit. dass es cool wäre Gitarre spielen Maximilian: Ja, wir haben uns 2010 mit unserem ersten eigezu können. Also sind wir nach Karlsruhe gefahren und haben nen Song „torturing me“ für den Gitarren gekauft und uns einen Newcomer Contest barbaRocka

beworben und direkt eine Zusage erhalten. Dann galt es innerhalb von nur vier Monaten ein eigenes, ca. 30-minütiges Bühnenprogramm entstehen zu lassen. Wir schrieben mit Hochdruck an eigenen Songs und sind dann in Annweiler angetreten. Benny: Wir konnten es kaum glauben, aber wir haben den Wettbewerb gewonnen. Zur Belohnung durften wir 2011 auf dem bekannten Eichstätt-Festival in Bayern auftreten. Unser Auftritt dort war ein überwältigendes Erlebnis und auch Backstage auf Künstler wie bspw. Samy Deluxe zu stoßen, war sehr interessant.

Para Black in Aktion.

-Foto: privat

Reingehört:

Someone Else spielen in Rohrbach Closing Party der Landjugend im Dorfgemeinschaftshaus

Snow Patrol – Fallen Empires „Fallen Empires“ ist das sechste Studioalbum der nordirischen Band. Und die Befürchtungen, nach dem Greatest Hits-Album und der ersten Single „Called Out In The Dark“, die Band würde eine poppigere Richtung mit vielen Synthieklängen einschlagen, haben sich nicht bestätigt. „Fallen Empires“ ist ein sehr stimmiges, akustisches Album geworden, das insgesamt etwas ruhiger als die vorherigen Veröffentlichungen ist, aber dennoch die typischen Stärken von Snow Patrol hervorhebt: Gary Lightbodys ruhige Stimme, viel akustische Gitarren und prägnante Hooklines. Anspieltipp: Neben den Singles sollte man sich unbedingt den Titeltrack „Fallen Empires“ anhören, der mit einer einzelnen Mandoline anfängt, um sich dann über fünf Minuten zu einem Soundgewitter zu steigern und die ruhige, nachdenkliche Klavierballade „The President“. (skl) Label: UID/ Fiction

Schreiben Sie uns:

redaktion@ pfalz-echo.de

Someone Else sind (von links): André Morio (Drums, Vocals), Roland Moschel (Keyboards, Vocals), Till Grohe (Guitar, Vocals) und Hagen Grohe (Lead Vocals, Bass). -Foto: Someone Else

■■Rohrbach Someone Else gehören seit nunmehr zwölf Jahren zu den besten Coverbands und das nicht nur in ihrer pfälzischen Heimat. Die Band spricht mit ihrem vielfältigen Programm aus Rock und Pop Hits der letzten vier Jahrzehnte ein breites Publikum an und begeistert gleichermaßen Jung und Alt. Musikliebhaber im Publikum erfreuen sich an der Authentizität und Liebe zum Detail, mit der Hagen, Till Roland und André nicht nur bewährte Hits interpretieren, sondern auch den einen oder anderen bekannten Song, an den sich nicht jede Coverband „herantraut“. Einen großen Anteil daran hat neben dem authentischen Sound und dem spielerischen Können jedes einzelnen Musikers vor allem die

außergewöhnliche Stimme von Sänger und Bassist Hagen Grohe, die ihm schon Auftritte als Lead Sänger an der Seite von AerosmithGitarrist Joe Perry einbrachte. Ihren Sprung an die Spitze der regionalen Musikszene haben Someone Else auch dank ihrer Fähigkeit, den eigenen Spaß an der Musik jedes Mal wieder von der Bühne auf ihr Publikum zu übertragen, geschafft. Daher lässt sich eigentlich nur unzureichend in Worte fassen, was die Band so erfolgreich macht. Doch eines sollte man bedenken: Nach einem Abend mit Someone Else folgt häufig ein Tag mit Muskelkater und Heiserkeit. (per) Someone Else, Samstag, 10. März, 21 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus Rohrbach.


9 - 27.02.2012

Pfalz-Echo – Elli Echo Spezial

Elli im Winterurlaub I

Seite 5

Noch mehr Gewinner

Teilnehmer des Malwettbewebs überzeugen mit kreativen Ideen Das PFALZ-ECHO hat vor kurzen die Sieger unseres Elli-Echo-Malwettbewerbs „Elli im Winterurlaub“ ge-

Sa. + So

Claire Ohlers (9 Jahre) Bild von Elli Echo beim Skifahren hat uns ganz besonders wegen der wunderbaren Kleinigkeiten gefallen: Die Fensterläden in der Skihütte, das Herz in der Bank davor und der mit Sternen verzierte Skihelm haben uns überzeugt. (abu)

Elli im Winterurlaub II

kürt. Hier zeigen wir eine weitere kleine Auswahl unserer Gewinner. Die kleinen Maler überzeugen

.

. 3 . 8 1 + . 7 tz 1 la p t k r a M

VERKAUFSOFFENER

SONNTAG

allesamt mit besonderen Details und liebevoller Gestaltung ihrer Werke. (abu)

13.00 - 18.00

18.3.

Autos • Fahrräder Wohnwagen • Motorroller Vorführungen • Informationen Die Autohäuser: Bohlender , Kandel : Kunisch , Kandel : Dieses Bild von Angelina-Kiara Klein (6 Jahre) aus Landau zeigt Elli auf einer ganz außergewöhnlichen Winter-Reise. Weihnachten unter Palmen zu feiern – diese Idee hat uns besonders gut gefallen. (abu)

Hamm , Wörth : Müller , Hatzenbühl: Service

Service

Fritz Walter , Steinweiler:

Elli im Winterurlaub III

Tretter Automobile , Kandel: Stoltmann , Hördt Frey , Minfeld: www.tretter-automobile.de

Hoffmann , Hatzenbühl: KCS Messinger , Kandel: Wohnwagen Vertical Ride , Kandel: Fahrräder DS Autoservice , Bellheim: Motorroller Bi-Ka-Ge | Die Rheinpfalz | VHG Kandel Schirmherr: Stadtbürgermeister Günther Tielebörger mit freundlicher Unterstützung durch

Louis Schwarz (8 Jahre) hat sich mit den Schneeflocken sehr viel Mühe gegeben, Elli ein wunderbares Lachen ins Gesicht gezaubert und mit einer Kerze für romantische Stimmung im Iglu gesorgt – diesen Ideenreichtum fanden wir gelungen und haben Louis deshalb zu einem unserer Gewinner der Sonderpreise gekürt. (abu)


Pfalz-Echo – Wirtschaft

Seite 6

9 - 27.02.2012

„Genussnobelpreis“ in Rohrbach

IHK-Lehrstellenbörse online Damit Lehrstellen keine Leerstellen bleiben

Metzgerei Kern wieder erfolgreich bei Wettbewerben

■■Rohrbach Das Jubiläum zum 235-jährigen Bestehen der Metzgerei Kern ist gerade erst vorbei und schon kann sich das Team über neue Erfolge freuen. Mit dem 3. Platz beim internationalen Supercup bekam die Mannschaft um den Metzgermeister Laurent Ball und die Fachverkäuferin Silvia Falter den Titel „Bester Fleischer“ verliehen. „In acht verschiedenen Kategorien mussten wir uns dabei behaupten“, so Barbara Kern. „Ziel des Wettbewerbs ist es, besonders hochwertige Produkte zu honorieren. Der Supercup gilt als Genussnobelpreis, auf den wir sehr stolz sind.“ Die Auszeichnung ist nur eine von vielen Preisen, die von der Metzgerei im vergangenen Jahr eingeheimst wurden. Das Familienunternehmen wurde 1777 gegründet und ist eine der ältesten Metzgereien in Deutschland. Jedes Jahr wird das Jubiläum mit dem ganzen Dorf und der teils überregionalen Kundschaft gefeiert. „Wir nehmen an den Wettbewerben teil, um unseren Kunden immer wieder preisgekrönte Produkte und neue Ideen anbieten zu können. Grade beim Jubiläum haben wir viele positive Rückmeldungen bekommen. Das motiviert uns natürlich und wie werden uns auch weiterhin

Das Team der Metzgerei Kern heimst eine Auszeichnung nach der anderen ein.

der Konkurrenz stellen“, meint die Chefin. Auch um zu sehen, wo man im internationalen Vergleich stehe, böten die Wettkämpfe eine Plattform für die Metzger-Branche. Das Jahr 2012 hat erst begonnen, jedoch konnte das Team bereits vier Mal Gold und zwei Mal Silber in

-Foto: privat

die Südpfalz holen. Die Kundschaft nehme dies spürbar an und freue sich mit der Belegschaft. „Natürlich ist eine Teilnahme auch immer mit zusätzlichem Aufwand neben dem Alltagsgeschäft verbunden“, erzählt Barbara Kern. „Von der ursprünglichen Idee über die krea-

Landauer Zoo boomt

tive Umsetzung und Einsendung der Produkte passiert alles in der Metzgerei.“ Auch weiterhin wird sich die Metzgerei den strengen Kriterien der Fachwelt stellen, um preisgekrönte Wurst- und Fleischwaren in Rohrbach anbieten zu können. (jab)

■■Ludwigshafen www.ihklehrstellenboerse.de lautet die Adresse für die neue bundesweit recherchierbare Lehrstellenbörse der IHKs, die ab sofort online ist. Sie soll Jugendliche und Unternehmen noch schneller und effizienter zusammenbringen und so helfen, dem Mangel an Fachkräftenachwuchs gezielt entgegen zu wirken. Betriebe, die ihre freien Plätze einstellen, dehnen ihren Suchradius damit auf ganz Deutschland aus. Zudem bietet diese Plattform im Vergleich zu älteren zusätzliche Möglichkeiten: So können Unternehmen mit vielen Filialen ihre Angebote dort zentral einpflegen und für ihre jeweiligen Standorte Auszubildende suchen. Umgekehrt haben Jugendliche, die sich für einen ganz bestimmten Beruf interessieren, durch die bundesweite Suche bessere Chancen, einen passenden Ausbildungsplatz zu finden. Darüber hinaus können die Ausbildungsplatzsuchenden Dokumente wie Lebenslauf, Anschreiben oder Foto direkt hinterlegen. Sehen können es jedoch nur die Unternehmen, für

die es der Jugendliche freigibt und deren Anforderungsprofil zu mindestens 80 Prozent mit dem Gesuch übereinstimmt. Registrierte Nutzer werden täglich über neue Ausbildungsplätze benachrichtigt. Die Lehrstellenbörse bietet zudem jede Menge nützliche Informationen für Jugendliche zum Start in die Ausbildung, wie z. B. Steckbriefe zu ca. 270 Berufen. Für die teilnehmenden Unternehmen ist sie mit der Internetseite des Bundesinstituts für Berufsbildung (BiBB) verlinkt, so dass sie Zugang zu allen Berufsverordnungen haben. Die Nutzung ist sowohl für Unternehmen, die ihre Angebote einstellen, als auch für Jugendliche, die ihre Gesuche veröffentlichen, kostenlos. Das Portal www.ihk-lehrstellenboerse.de ist ein gemeinsames Projekt der Industrie- und Handelskammern. Die Plattform war zunächst nur für Unternehmen freigeschaltet, damit sie ihre Angebote einstellen können. Ab heute, 22. Februar, ist die Lehrstellenbörse für alle freigeschaltet und die Suche nach Ausbildungsplätzen kann beginnen. (per)

Ihre wöchentliche Regionalzeitung

€ 199

Neuer Besucherrekord zeichnet sich ab

mtl. Rate zzgl. MwSt.

■■Landau Innovationen und relativ gutes Zoowetter ließen im vergangenen Jahr die Besucherzahlen der deutschen Zoos deutlich ansteigen. Für die 50 Mitgliedzoos des Verbandes Deutscher Zoodirektoren (VDZ), darunter auch der Zoo Landau in der Pfalz, wird mit einem Besuchertotal von 34.5 Millionen gerechnet, was einen neuen Rekord bedeutet. Der Verband Deutscher Zoodirektoren, dem 50 Zoos in Deutschland, fünf in Österreich, vier in der Schweiz und zwei außerhalb des deutschen Sprachraums angehören, erhebt jährlich die Besucherzahlen seiner Mitglieder. Da nicht alle Zoos ihr Geschäftsjahr mit dem Kalenderjahr abschließen, liegen die definitiven Zahlen jeweils erst im Frühling vor. Bereits jetzt lässt sich aber sagen, dass 2011 ein neues Rekordjahr war: Die 38 Zoos in der Bundesrepublik Deutschland, die ihre Zah-

len wie der Zoo Landau mit knapp 166.000 zahlenden Besuchern schon gemeldet haben, konnten 2011 gesamthaft 27.677.318 Gäste begrüßen, das sind 2.291.814 oder 9 Prozent mehr als im Vorjahr 2010. Zwar war 2010 bedingt durch Wetter und den monatelangen Ausfall eines für einen bestimmten Zoo sehr wichtigen Nahverkehrsmittels kein gutes Zoojahr, aber auch im Vergleich zum bisherigen Rekordjahr 2008 konnten die Zoos deutlich zulegen. Wesentlich zu diesem langfristigen Trend haben zweifellos die massiven Investitionen beigetragen, die in den letzten Jahren getätigt wurden. „Dieses trifft auch für den Landauer Zoo zu“, sagt Landaus Zoodirektor Dr. Jens-Ove Heckel. Diese haben nicht nur zu einer Optimierung der Tierhaltung, sondern ebenso zu einer Steigerung der Attraktivität für die Besuch geführt. (per)

Das

Abb. zeigt Sonderausstattungen.

OPEL JUBILÄUMSANGEBOT

DAS GIBT'S NUR ALLE 150 JAHRE.

Neueröffnung: Eiscafe Roma

1

Sondermodell mit Preisvorteil

€1.700

1

5

Inspektionen gratis 2

0

Zinsen und Anzahlung

Jetzt können Sie sich freuen: Den 150. Geburtstag feiert Opel mit attraktiven Jubiläumsmodellen und noch attraktiveren Angeboten!

Unser SmartLease-Angebot für Gewerbekunden für den Opel Astra Sports Tourer, ''150 Jahre Opel'' mit 1.3 CDTI ecoFLEX, 70 kW

Monatsrate

(exkl. MwSt.)

199,– €

(inkl. MwSt.) 238,– € Leasingsonderzahlung (inkl. MwSt.): 0,– €, Laufzeit: 36 Monate, Laufleistung: 10.000 km/Jahr. Angebot zzgl. 690,– € Überführungskosten. Ein Angebot der GMAC Leasing GmbH, für die das TRETTER Automobile als ungebundener Vertreter tätig ist.

JETZT PROBE FAHREN! Kraftstoffverbrauch in l/100 km Opel Astra Sports Tourer, ''150 Jahre Opel'' 1.3 CDTI ecoFLEX, 70 kW, innerorts: 5,1, außerorts: 3,7, kombiniert: 4,3; CO2-Emissionen, kombiniert: 113 g/km; Effizienzklasse A (gemäß 1999/100/EG). 1

■■Herxheim Am Donnerstag, 1. März lädt das Eiscafe Roma zur Neueröffnung an den Herxheimer Dorfbrunnen ein. Neben den gewohnten, hausgemachten Eissorten wird das Angebot unter anderem auf warme Waffeln, Sandwichs und Apfelstrudel erweitert. Das Eiscafe an der Villa Wieser wird ganzjährig jeden Tag ab 10 Uhr geöffnet sein. Durch Sitzplätze innen und außen bietet sich eine kleine Auszeit unabhängig von der Jahreszeit an. Das schöne Ambiente vor der Villa Wieser sowie ein guter Service laden zum Verweilen bei einem Eis oder einer Tasse Kaffee ein. Der Familienbetrieb ist seit 1965 in Herxheim ansässig und bietet, zusätzlich zu der Eisdiele in der Marktstraße, seine Köstlichkeiten ab März im Herzen des Dorfes an. (jab) -Foto: jab

Kundenpreisvorteil des Sondermodells Opel Astra Sports Tourer ourer „150 Jahre“ gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung für ein entsprechend ausgestattetes Basismodell.

Beinhaltet die ersten fünf Inspektionen nach Opel Serviceplan, eplan, bis max. fünf Jahre Laufzeit oder 150.000 km Laufleistung, ohne ahlung. Mehr Informationen unter www.opel.de/g Zusatzarbeiten, ohne Verschleißreparaturen. Auch bei Barzahlung. www.opel.de/gratisinspektionen. Das Angebot gilt für Gewerbekunden bis zum 31.03.2012. 2

kandel landau (Opel Service) lauterburger str. 9 lise-meitner-str. 2 07275/9561-0 06341/51099-9 germersheim bad bergzabern münchener str. 2 landauer str. 22 07274/50055-0 06343/9336-0 www.tretter-automobile.de info@tretter-automobile.de


5. Jahrgang – Nr. 9 – 27.02.2012 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Kinder & Jugend Wald-Ferienwoche für Grundschulkinder während der Schulferien

Sportliches Ereignis

info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

37. Internationaler Bienwald-Marathon in Kandel Ihr Spezialist • für Kaminkopferneuerungen /-reparaturen • für Edelstahlaußenkamin • Kaminsanierung mit Edelstahlrohren

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim

Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0 Fax: 0 72 76 / 50 30 85-4

Selbsthilfe & Treffs

Informationen: Jugendförderung Landau, 06341-13-5172 oder 13-5170. Anmeldungen: Waffenstraße 5, Zimmer 102, ab 1. März, 8.30 Uhr, 0634113-5172.

■ KLINGENMÜNSTER Die Selbsthilfegruppe Ein- und Durchschlafstörungen trifft sich am Donnerstag, 1. März, um 19 Uhr im Pfalzklinikum in Klingenmünster, BKV-Zentrum. Der reguläre Gruppentreff jeweils am ersten Donnerstag im Monat wird durch das Team des Interdisziplinären Schlafzentrums unter Leitung von Dr. Hans-Günter Weeß unterstützt. Neue Interessenten sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (per) Informationen unter 06349-900-2180 (Schlafzentrum) und 06236-61403 (Selbsthilfegruppe).

Gruppe für Angehörige Im internationalen Ranking ist der Bienwald-Marathon ganz oben dabei.

■ KANDEL In der Januarausgabe von Runner‘s World wurde von 64 Kandidaten der „beste Marathon der Welt“ gesucht. Der BienwaldMarathon schaffte es bis ins Achtelfinale neben so prominenten Stadt-Marathons wie Paris, New York, Tokio u. a. Kandel ist wegen seiner extrem schnellen Strecke nämlich ein Geheimtipp, wenn es um Bestzeiten geht. Am zweiten Märzwochenende fällt am Sonntag, 11. März, um 10 Uhr der Startschuss für Marathon und Halbmarathon vor dem Bienwaldstadion in Kandel. Die Startgebühren sind wie im Vorjahr

-Foto: privat

gestaffelt. Enthalten in der Startgebühr sind Soforturkunde, direkt nach dem Lauf erhältlich oder im Internet abrufbar, ein hochwertiges Finisher-T-Shirt, Gepäckaufbewahrung gegen die Zahlung einer kleinen Gebühr. Die Aufbewahrung ist mit dem Vorzeigen der Startnummer gekoppelt und erfolgt ohne Gewähr. Die Strecken sind vollkommen eben, asphaltiert, verkehrsfrei und amtlich vermessen. Der Streckenverlauf und jeder Kilometer ist angezeigt. Marathonläufer können problemlos auf den Halbmarathonlauf umsteigen. Neu in diesem Jahr ist die Ver-

pflegung mit Dextro Energy Elektrolytgetränken. Alle fünf Kilometer gibt es auch Tee, Wasser und Obst. Eigene Verpflegung kann am Info-Stand bei der Startnummernausgabe bis 9.30 Uhr abgegeben werden; sie wird dann an die gewünschte Verpflegungsstelle befördert. Die Zeitmessung erfolgt ausschließlich durch ChampionChip. Ohne Chip ist leider keine Zeitnahme möglich. Der Chip ist nicht übertragbar. (per) 11. März, 10 Uhr vor dem Bienwaldstadion, www.bienwaldmarathon.de.

Bundesweite Anerkennung ist Preisträger im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“. Die Auszeichnung wird von der Standortinitiative „Deutschland -

Hochkarätige Ehrung für das Europäische Jugend Musical Festival in Herxheim.

n Thomas Sabo.

WIR HABEN

CIAL ADDITION vo E P S n io kt lle o K e SIE!!! Die neu ANHÄNGER + Armbänder + KETTEN

+ Ohrringe + RINGE + Charms + UHR

EN

Kompetente Beratung in Fragen zu Ihrer Immobilie

IMMOBILIEN-FACHBÜRO IFB RUMMEL

Dieter Rummel, Diplom-Wirtschafts-Ingenieur

Land der Ideen“ und der Deutschen Bank vergeben. Das Europäische Jugend Musical Festival fördert die musikalische Entwicklung und die Begegnung junger Menschen aus verschiedenen Nationen. Über 400 Nachwuchskünstler aus allen Teilen Deutschlands und dem deutschsprachigen Ausland bekommen ein überregionales Forum zur Präsentation ihrer schauspielerischen und gesanglichen Talente und zeigen, welch hohe Qualität der Darbietungen auch ohne professionelle Ausbildung möglich ist. In Workshops, die von erfahrenen Dozenten aus dem In- und Ausland geleitet werden, erweitern die Teilnehmer ihre Kenntnisse in den Bereichen des Musiktheaters (Tanz, Schauspiel, Gesang, Regie und Maske). Täglich kommen zwei Musicals zur Auf-

-Foto: Veranstalter

www.pfalzklinikum.de

Wertermittlung | Miet-Verwaltung | WEG-Verwaltung

Europäisches Jugend Musical Festival in Herxheim ist Preisträger ■ HERXHEIM Das Europäische Jugend Musical Festival, das vom 28. September bis 2. Oktober zum fünften Mal in Herxheim stattfindet,

■ KLINGENMÜNSTER Die Gruppe für Angehörige von psychisch kranken Erwachsenen trifft sich am Dienstag, 6. März, um 18 Uhr im Pfalzklinikum in Klingenmünster. Die weiteren Gruppentreffs finden jeweils am ersten Dienstag des Monats unter Leitung von Oberärztin Dr. Michaela Gensheimer (06349-900-2162) und Sozialarbeiterin Heike de Haan (06349-900-2117) im Gebäude 4, 1. OG, Raum 20-011 statt. Gäste und immer willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (per)

Freier Sachverständiger für Wertermittlung • Fachdozent für Immobilienwirtschaft bei Bankakademien • Dozent für Immobilienwirtschaft bei Industrie- und Handelskammern

76870 Kandel | Hauptstr. 55 | Tel. 07275 - 948 77 77

führung (18.30 und 21 Uhr). Der letzte Festivaltag ist für die große Abschlussgala reserviert, die von der bekannten SWR3-Sprecherin Stefanie Tücking moderiert wird. Top-Act der Gala wird die a-cappella-Band Maybebop sein. Die Verantwortlichen des Fördervereins „Europäisches Jugend Musical Festival“ und eine große Zahl ehrenamtlicher Mitstreiter dürfen sich über die mit der Preisverleihung verbundene Anerkennung ihrer Arbeit freuen. Die Verleihung findet am 31. August in der Festhalle Herxheim statt. Martin Appel,

Vorsitzender des Fördervereins und Dr. Klaus Eichenlaub, Leiter und geistiger Vater des Festivals, werden den Preis entgegennehmen. Im Anschluss präsentieren die Südpfalzlerchen ihr Musical HONK. Die Musical Comedy in zwei Akten spielt das Märchen „Das hässliche Entlein“ von Hans Christian Andersen. Mit dieser Produktion nehmen sie auch am Festival teil. (per) Termine HONK: 25. August (Premiere), 1. und 2. September, 30. November, 1. und 2. Dezember.

Gestalten Sie Ihre eigenen Schmuckstücke mit Special Addition: Just add, add and add – unendlich viele Kombinationen!

www.bizzdesign.de

■ LANDAU Während der Sommerferien bieten die Jugendförderung der Stadt Landau und das Forstamt Haardt vom 2. bis 6. Juli täglich von 8.30 Uhr bis ca. 16.30 Uhr Ferien für Grundschulkinder im Stadtwald bei Eußerthal an. Die Kinder unternehmen in dieser Woche unter Aufsicht geschulter Fachkräfte erlebnisreiche Erkundungen im Wald. Auch das Basteln mit Naturmaterialen kommt nicht zu kurz. Das Mittagessen wird selbst zubereitet und bei gutem Wetter im Freien gegessen. Grundsätzlich sollte ein Interesse an der Natur bestehen. Bei dieser Kinderferienwoche können auch zwei Kinder mit Beeinträchtigungen teilnehmen. (per)

Ein- und Durchschlafstörungen

ROLAND STEINER UHRMACHER & GOLDSCHMIED HAUPTSTRASSE 102 76870 KANDEL TEL. 0 72 75.9 50 90 WWW.JUWELIER-STEINER.DE Öffnungszeiten: Mo bis Fr: 9.30 - 12.30 Uhr und 14.00 - 18.30 Uhr | Sa: 9.30 - 13.00 Uhr


Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 8

9 - 27.02.2012

Fortbildungsangebot für Erzieher

stellen-Markt

Das Konzept Naturtrainer als Baustein der Umweltbildung in der KiTa

Kinder lernen den schonenden Umgang mit der Natur und haben Spaß dabei.

„Leben gestalten lernen“: Unter diesem Motto hat die Landeszentrale für Umweltaufklärung

-Foto: honorarfrei

einen Aktionsideenordner an alle Kindertagesstätten in RheinlandPfalz versandt.

Der Ordner enthält zahlreiche Praxisvorschläge für eine Bildung zur Nachhaltigkeit im Vorschulalter. Auf

Grundlage des Ordners bildet der Naturschutzbund (NABU) in Rheinland-Pfalz seit 2007 Senioren und andere Interessierte zu Naturtrainern aus. Begleitet durch Umweltpädagogen bieten die Naturtrainer ehrenamtlich kleine Naturprojekte für Kindertagesstätten an. Hierbei steht neben der Umweltbildung und der Vermittlung des schonenden Umgangs mit sich und anderen auch das Lernen über Generationen hinweg im Mittelpunkt. Am Montag, 26. März, stellt der NABU das Konzept „Naturtrainer“ im Rahmen einer Fortbildung für Erzieher näher vor. An der Veranstaltung, die vom Bildungsministerium als Fortbildung aus dem Qualifikationsprogramm „Zukunftschance Kinder – Bildung von Anfang an“ (Modul T 12) anerkannt ist, können Erzieher aus Patenkindergärten teilnehmen. Auch Mitarbeiter aus anderen Kitas, die Interesse an einer Zusammenarbeit mit einem Naturtrainer oder an der Thematik haben, sind herzlich eingeladen. Vormittags erhalten die Teilnehmer Informationen zum Projekt sowie Einblicke in die Praxis eines Naturtrainers. Am Nachmittag werden geeignete Umweltbildungsaktionen für den KiTa-Alltag vorgestellt. Die kostenlose Fortbildung findet in Landau-Mörzheim statt. (per) Kontakt: 06341-31628, NABU.Sued@NABU-RLP.de.

Das Regiment ist zurück Saisoneröffnung Festungsführung mit historischer Begleitung

Der Südpfalz-Tourismus Stadt Germersheim e. V. eröffnet am Samstag, 3. März, mit einer öffentlichen Festungs- und Stadtführung und der Vorstellung der 17er, dem Haus- und Hofregiment am Ludwigstor, die Saison 2012. Empfangen werden die Gäste am Weißenburger Tor von Anna Dorothea von Kern und Alwin Heusinger, Leutnant a. D. Während der etwa zweistündigen informativ-vergnüglichen Kostümführung werden die Gäste ins Jahr 1880 entführt und bekommen nicht nur das Leben aus den

unterschiedlichen Blickwinkeln der beiden Charaktere vermittelt, sondern die Festung in ihrem System, wie auch Privathäuser mit ihren Geschichten vorgestellt. Die Führung beginnt um 14 Uhr auf dem Parkplatz am Weißenburger Tor (Zufahrt über die August-Keiler-Straße) und dauert etwa zwei Stunden. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. (per) Informationen: Tourist-Info, Kolpingplatz 3, 76726 Germersheim, 07274-960-260, touristinfo@germersheim.eu.

*

Kleiner Ausflug in die Geschichte.

-Foto: Cambensi

Ortsumgehung auf dem Weg

Planfeststellungsverfahren soll bald eingeleitet werden

Ihr Fiat Händler:

GmbH

us Friedbert Autohaus Friedbert In den Niederwiesen 2 • beim TÜV • 76744 Wörth Tel. 0 72 71 - 30 68 • www.AutohausHamm.de

GmbH

* inkl. Überführungskosten 690,- €

■■Klingenmünster Das Planfeststellungsverfahren für den Bau der Ortsumgehung Klingenmünster soll voraussichtlich im Lauf des ersten Halbjahrs 2012 offiziell eingeleitet werden. Das teilte der Leiter des Landesbetriebs Mobilität, Kurt Ertel, in einem Brief an die Bürgerinitiative Klingenmünster (BIK) mit. Die BIK hatte sich nach dem Stand der Dinge erkundigt. Zurzeit würden die Unterlagen bei der Fachbehörde in Koblenz geprüft, so Ertel. Mit Eröffnung des Planfeststellungsverfahrens sollen die Pläne mit allen Anlagen

und Gutachten in Klingenmünster öffentlich ausgelegt werden. Der LBM-Chef erklärt in dem Schreiben seine Bereitschaft, „zeitnah zur Offenlage der Pläne diese vor Ort öffentlich vorzustellen“, sofern dies auch der Wunsch der Gemeinde Klingenmünster sei. Das nächste Treffen der Bürgerinitiative Klingenmünster findet am Mittwoch, 29. Februar, um 19.30 Uhr in der Weinstube Fuchsbau statt. Es geht um geplante Veranstaltungen und um das Vorgehen im Zusammenhang mit der Planfeststellung. (red)

Geselle/in

im Bereich Anlagenmechaniker für Heizung, Sanitär

Tel. 07272/919172 • Fax 07272/919173 • E-Mail info@reichling-haustechnik.de www.reichling-haustechnik.de • www.bad-profi.de

Wir suchen ab sofort

freie Mitarbeiter/innen für die Redaktion Wenn Sie talentiert im Umgang mit Sprache sind, idealerweise schon Erfahrungen mit journalistischen Tätigkeiten haben und für unsere Redaktion schreiben möchten, dann bewerben Sie sich bitte schriftlich per E-Mail an: redaktion@pfalz-echo.de

zahneisel Verlags-GmbH & Co. KG Georg-Todt-Str. 3 . 76870 Kandel Telefon 0 72 75 - 98 56 0

Neuregelung beim Finanzamt Pflicht zur elektronischen Übermittlung von Steuererklärungen

Die gesetzliche Verpflichtung, Steuerdaten elektronisch ans Finanzamt zu übermitteln, ist erheblich erweitert worden. Waren bisher nur Unternehmer und Arbeitgeber verpflichtet ihre Steueranmeldungen elektronisch zu übermitteln, müssen ab dem Besteuerungsjahr 2011 auch viele Jahressteuererklärungen elektronisch abgegeben werden. Alle Bürger, die Gewinneinkünfte erzielen, sind ab der Einkommensteuererklärung 2011 zur elektronischen Abgabe verpflichtet. Hierunter fallen Land- und Forstwirte, Gewerbetreibende und selbstständig Tätige. Unternehmer und Körperschaften müssen nun auch für die Bereiche Umsatzsteuer, Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer ihre Jahreserklärungen elektronisch übermitteln. Gleiches gilt für Feststellungserklärungen. Im Unterschied zur Einkommensteuererklärung müssen diese Erklärungen authentifiziert übermittelt werden. Die hierzu

erforderliche Registrierung für Unternehmen und Organisationen unter www.elsteronline.de wurde inzwischen vereinfacht. Für Unterlagen zur Gewinnermittlung gilt Folgendes: Die Anlage EÜR (Einnahmeüberschussrechnung) ist bereits für das Jahr 2011 mit der Jahressteuererklärung elektronisch zu übermitteln. Für Bilanzen sowie Gewinn- und Verlustrechnungen gilt diese Verpflichtung erst ein Jahr später (für Wirtschaftsjahre, die nach dem 31.12.2011 beginnen). Idealerweise werden Steuererklärungen authentifiziert, also vollkommen papierlos übermittelt. Das erforderliche Zertifikat gibt es kostenlos nach einer Registrierung im ElsterOnline-Portal. Es ist zu empfehlen, die Registrierung mit der Steuer-Identifikationsnummer durchzuführen. Weitere Informationen zum Thema elektronische Steuererklärungen sind im Internet unter www.elster.de zu finden. (red)

Mundart & Kabarett Theatergruppe Guckloch: „Ja wu simmer dann?“ ■■Gossersweiler-Stein Die Theatergruppe Guckloch spielt eine Verwechslungskomödie in drei Akten von Erika Elisa Karg. Das Stück wird in Pfälzer Mundart aufgeführt. Der Erlös geht an den Nachbarschaftshilfeverein und an die Grundschule GossersweilerStein. Karten gibt es bei Damenmode Weiss, unter 06346-8346 und nach 19 Uhr unter 06346-5521. (per) Aufführungstermine: Samstag, 3., 10., 17., 24., März, 20 Uhr; Sonntag, 25. März, 16 Uhr, Berglandhalle Gossersweiler-Stein.


Pfalz-Echo – Vor Ort

9 - 27.02.2012

Seite 9

Leserbrief zum Artikel „Juststraße – Fruststraße?“ Erschienen am 20. Februar, in der Ausgabe 9

„Einwohner wurden nicht rechtzeitig informiert“ Mit Interesse habe ich Ihren Artikel zu dem Thema Ausbau der Juststraße gelesen. (…) In ihrem Artikel schreiben Sie, Herr Pfanger hat erwähnt, dass die ganze Planung viel zu schnell an den Bürgern vorbei gegangen sei. Damit hat er absolut Recht und ich gehe dabei sogar noch einen Schritt weiter. Aus meiner Sicht hat man die Bürger und Anwohner wahrscheinlich gar nicht einbinden wollen, sonst hätten die Anwohner eine persönliche Einladung zu dieser Veranstaltung erhalten. Aber dies war wahrscheinlich im Budget nicht vorgesehen und hätte das Stadtsäckel über Gebühr belastet. Interessant in der „Infoveranstaltung“ war – und ich gehe davon aus, dass es nicht nur mir so ergangen ist

–, dass in der Darstellung von Herrn Tielebörger es jedem Anwesenden zunächst so vorgekommen ist, als wäre der Ausbau der Juststraße vom Bauausschuss schon abgesegnet. Erst durch die Klarstellung von Herrn Pfanger wurde den Anwesenden bewusst, dass der Bauausschuss am 8. März über die vorgestellten Maßnahmen entscheidet. Just in diesem Moment wurde von Herrn Tielebörger erwähnt, dass die Anwohner natürlich noch die Möglichkeit haben, Vorschläge und Änderungswünsche in das geplante Projekt einzubringen. Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass dieser Informationsabend eine Farce war. Aufgrund der kurzfristigen „Einladung“ war es keinem der Anwesenden möglich, sich entsprechend vorbereiten zu können. Aber vielleicht war dies auch gewollt, sonst

hätte sich Herr Tielebörger noch mehrmals in seinen Aussagen revidieren müssen. Schlussendlich hätte sich dann vielleicht herausgestellt, dass er auch ein„Wulf im Schafspelz“ ist. Was schlussendlich bei allen Anwesenden sehr negativ hängen geblieben ist, ist die Frage der Kosten, die die Anwohner zu tragen haben. Hier geht es nicht um Peanuts, außer vielleicht für Herrn Tielebörger, schließlich bewegen sich die Kosten die auf die Anwohner zukommen bis ca. 15.000 Euro. Aber auch hier hatte Herr Tielebörger die rettende Formel dabei. Natürlich können die Beträge gestundet werden bzw. in drei Raten bezahlt werden. Vor diesem Hintergrund haben natürlich Rentner und alleinerziehende Mütter aufgeatmet. Es bleiben ihnen drei Jahre Zeit, sich einen Job oder zusätzlichen Nebenjob zu suchen,

um das Geld aufzubringen. Fazit: Die Veranstaltung war für Herrn Tielebörger ein voller Erfolg. Die Anwesenden waren aufgrund der Kurzfristigkeit der angesetzten Veranstaltung nicht in der Lage sich entsprechend vorbereiten zu können. Somit musste Herr Tielebörger auch keine unangenehmen Fragen beantworten. Die Anwohner wissen nun, was an Kosten auf sie zukommt und können nun noch rechtzeitig versuchen, entsprechende Rücklagen zu bilden.

Modeboutique Schicki-Micki tstag Gebur ndel a K n i 1 Jahr

10%

! Kuh fliegen ie d ir w n e s . las t. Am 01.03 pchen & Sek p ä H i e b – s it un Feiern Sie m  

* N I E GUTSCH

10,- €

Dieter Brettenmeier, Kandel

Anmerkung der Redaktion: Eine öffentliche Bauausschusssitzung findet am 8. März, im Ratssaal des Alten Rathauses um 18.30 Uhr statt.

n bei Einzulöse que uti Modebo ki Mic Schicki-

Kandel • Hauptstr. 67b • Tel. 07275/9898805

Auf dem neusten technischen Stand

Fachmarkt

KLEIN

hoff optic in Bad Bergzabern bietet optimales Preis-Leistungs-Verhältnis Von Dieter Hust

glaszentrierung mittels 3-DSystem, kann der Kunde auch noch den ästhetischen Aspekt mittels fotografischer Darstellung überprüfen. Die mit diesem Gerät ermittelten Daten gehen dann an eine der neuesten CNCSchleifmaschinen, auf der dann die Brille perfekt in die Fassung eingepasst wird. Da alle diese Ar-

nicht nur Brillen. Auch Kontaktlinsen, vergrößernde Sehhilfen wie Lupen, Lupenbrillen und Fernrohrbrillen werden genauso angeboten wie Sonnen-, Sport- und Kinderbrillen. Daneben bietet hoff optic auch noch Service-Leistungen wie Sehtests, u. a. für den Erwerb des Führerscheins und Brilleninspektionen an.

garTen WerKzeuge

SaniTär Kaminöfen

Kurfürstenstraße 17 76887 Bad BergzaBern Tel. 06343 93530 www.fachmarkt-klein.com

S• AU

KÜCHEN • SC HR REI NE EI

MÖBEL

l oß

•B

43

ch

- 25

Am S

71

MÖB EL H

■ BAD BERGZAERN Kompetenz, Qualität und Kundenservice – mit dieser Unternehmensphilosophie eröffnete Augenoptikermeister Martin Hoff 1998 sein Geschäft in der Weinstraße in Bad Bergzabern. Da hoff optic diese Philosophie sich nicht nur auf die Fahnen

wurde Martin Hoff Mitglied im WVAO, der „Wissenschaftlichen Vereinigung für Augenoptik und Optometrie“, die durch Seminare und Schulungen ihre Mitglieder nicht nur fachlich durch Aus- und Weiterbildung, sondern auch durch Pflege der Berufsethik immer auf dem Laufenden hält. Natürlich ist es erforderlich zu

* Ab Einkaufswert von 50 Ð Nur gültig am 01.-03.03.2012 pro Person nur 1 Gutschein gültig

ad

Be r g z a b e r n •

06

3

Tel. 0 63 43 - 70 04 99

...woman Bad BergzaBern Das Team von hoff optic (von links): Andreas Hartmann, Sabine Hoff und Martin Hoff.

geschrieben hat, sondern auch täglich praktiziert, ist mit einer der Gründe, dass das Unternehmen zu den führenden Optikern in Bad Bergzabern zählt. Um seinem Anspruch, immer auf dem neuesten Stand der Branche zu sein, gerecht zu werden,

investieren, will man auf dem neuesten Stand der Technik sein. So können sich Kunden nach erfolgter Beratung durch das Fachpersonal vor das neuste Gerät des deutschen Marktführers Rodenstock positionieren. Neben der perfekten Brillen-

-Foto: did

beiten in der komplett eingerichteten eigenen Werkstatt erledigt werden, können die Kunden ihre neue Brille innerhalb kürzester Zeit in Händen halten, da keine Versandzeiten anfallen. Selbstverständlich umfasst das Produktportfolio von hoff optic

Zum Kundenservice des Unternehmens gehört auch, dass man sich zusammen mit 1.500 anderen Optikern zu einem Einkaufsverbund zusammengeschlossen hat und somit dem Kunden ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis bieten kann.

Marktstraße 34

Ihr Haus für modische + Komfortschuhe Marktstraße 11 76887 Bad Bergzabern 06343/17 72

www.hoff-optic.de hoff-optic@t-online.de

Tel. 0 63 43 - 61 01 37

-spi

Kurtalstraße 9

Bad BergzaBern Marktstraße 39

Königstraße 53 Bad Bergzabern Tel.: 0 63 43 / 51 74

de

Bad BergzaBern

e ls pa ss .

Marktstraße 44 76887 Bad Bergzabern 06343/8661 od. 5520

Martin Hoff · Weinstraße 27 76887 Bad Bergzabern 06343 2387

s

ch

Ihr Haus für Schuhe + Mode + Sport + Freizeit

bu

Tel. 0 63 43 - 7 00 77 79

www . da


Pfalz-Echo – Rätsel

Seite 10

9 - 27.02.2012

SUDOKU ■ ANLEITUNG: Das folgende Rastergitter muss so ausgefüllt werden, dass jede Reihe, jede Spalte und jede 3x3-Box alle Zahlen von 1 bis 9 genau einmal beinhalten! Das Rätsel muss um die vorgegebenen Zahlen herum aufgefüllt werden. Jedes Sudoku hat nur eine Lösung, diese finden Sie in der nächsten Ausgabe.

A U T O H A U S

G

M

B

H

PEUGEOT PEUGEOTSERVICE-VERTRAGSPARTNER SERVICEPARTNER MIT VERMITTLUNGSRECHT Beratung & Verkauf Waldstückerring 1 76756 Bellheim Tel. +49 (0)7272 93290 Fax +49 (0)7272 932990 www.auto-elsner.de

GEBIETSSUMMEN ■ ANLEITUNG: Es sind Ziffern so in das Diagramm einzutragen, dass in jeder Zeile und jeder Spalte jede der Ziffern von 1 bis 9 genau einmal vorkommt. Die kleinen Zahlen in den Gebieten geben die Summe der Ziffern in diesem Gebiet an. Innerhalb eines Gebiets dürfen Ziffern auch mehrfach vorkommen. 16

7

11

14

13 3

17 17

6

30

19

8

10 16

10

7

12

11

5

15

2

13

9

6

7

18 21

1

6

15

9

13

8

3

12

18

2

5

Auflösung der Rätsel aus PFALZ-ECHO 8 / 12 17

13

9

5

17

15

11

4

9 8 7 2 1 4 6 5 3 16

7 5 6 8 2 9 4 3 1 15

19

18

1 6 4 3 5 8 2 7 9

12

16

6

8

3 9 8 7 4 5 1 6 2 7

6 5

11

13

8 1 2 5 9 3 7 4 6 6

14

4

16

11

17

4 2 5 6 8 1 3 9 7 12

2 3 1 9 7 6 5 8 4

15

20

12

5 7 3 4 6 2 9 1 8 13

15

7

6 4 9 1 3 7 8 2 5


3.3.

Bunte Frühlingsboten Pfalz-Echo – Vor Ort Ein Blumengruß am l e d n a K s au Samstag

9 - 27.02.2012

Anzeigensonderveröffentlichung

Barcelona, Paris, London – Kandel

Seite 11

Desigual 69 – Edelmarke statt Bohnen und Tomaten

Von Claudia Licht

Im Sommer letzten Jahres staunte die Kundschaft von Rosemarie Hoffmann nicht schlecht. Ihr Geschäft in Kandel war allseits bekannt und beliebt als „Früchte Hoffmann“. Anstelle der Bananenstauden, Apfelkisten, Salatköpfe und Kartoffelsäckchen zierten nun plötzlich Kollektionen der spanischen Edelmarke Desigual die Räumlichkeiten in der Kandeler Hauptstraße. „Als Einzelhändler mit den Supermärkten zu konkurrieren ist fast nicht mehr möglich. So beschloss ich umzusatteln“, erzählt Rosemarie Hoffmann. Die Modemarke Desigual gefiel ihr schon lange – die bunten Farben, die Individualität. Kurzerhand wandte sie sich direkt an den Hersteller in Barcelona. Danach ging alles ganz schnell. Eine Vertreterin von Desigual Deutschland stattete Kandel einen Besuch ab und war positiv von den

Räumlichkeiten überrascht – genau passend zur Marke. Von Anfang an wurde Desigual 69, wie das Geschäft heißt – be-

nannt nach Marke und Hausnum- neuste heißt „new and good“ und mer – von den Kunden begeistert beinhaltet die kommenden Frühangenommen. „Desigual war in jahr- und Sommer-Outfits. Neben Kandel bislang nicht zu haben“, Accessoires wie Taschen, Armbänerklärt Rosemarie Hoffmann. „Au- der oder Geldbeutel wartet Desigußerdem ist Desigual schon etwas al in diesem Jahr mit einer kleinen Besonderes. Kein Teil ist wie Schuh-Kollektion auf. Wer zum ersten Mal das andere. 99 Prozent Die Adresse etwas bei Desigual der Ware ist aus eifür individuelle Geschenke, ausgewählte Tees nem hochwertigen 69 kauft, erhält eine und erstklassige Pfälzer Weine! Baumwolle-ViskoKundenkarte, mit se-Mix gefertigt, der man fortan auf jedes Teil 10 es läuft nicht ein.“ Prozent Rabatt Viele Teile habekommt. ben aufwändige Zeit für Genuss Rosemarie Stickereien oder 76870 Kandel . Hauptstraße 86 Hoffmann ist freie Perlenbesätze, der lebensArt-kandel@t-online.de in Handarbeit aufgeHändlerin und somit Tel. 07275-618435 näht werden. Trotz der nicht an die Marke gehohen Qualität rangieren bunden. Sie bleibt aber aus die Preise der Marke im oberen Überzeugung dabei, Desigual als Mittelfeld und sind auch noch einziges Modelabel in ihrem Gefür den normalen Geldbeutel er- schäft anzubieten. „Für Frauen, schwinglich. Die Kollektionen tra- Männer Kinder, Ältere und Jüngere gen blumige Namen wie „Dream“, – Desigual ist so vielfältig, es ist für „Kiss“, „Emotion“ oder „Love“. Die jeden etwas dabei.“ (cli)

lebens

Rosemarie Hoffmann trägt selbst am liebsten Mode von Desigual. -Foto: cli

Art

Anzeigensonderveröffentlichung

Der Frühling kommt.

OR L O C im n e D s n a e J

Mode, die aus dem Rahmen fällt. Preise die im Rahmen bleiben!

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 9-19 Uhr · Sa. 9 - 15 Uhr

76870 Kandel · Hauptstraße 82 Tel. 0 72 75 - 619 691

Ein Blumengruß aus Kandel

Shopping-Party zwischen Einzelstücken

in

Ni

Raus in die Natur!

nur

E 4,

nur

E 7, 95

95

Schnell, heiß und lecker

Bücher Pausch

Hauptstraße 65 • 76870 Kandel Tel.: 07275/913015 • Fax: 07275/ 913016 kontakt@buch-pausch.de • www.buch-pausch.de Das Schicki-Micki in Kandels Hauptstraße 67b feiert am Donnerstag, 1. März, seinen ersten Geburtstag. Inhaberin Tina Müller und Verkäuferin Aurelia Stögbauer laden an diesem Tag bei Rabatten und Gutscheinaktionen zu einem gemütlichen Umtrunk ein. Das Geschäft, dessen Hauptstelle schon seit etwas mehr als zwei Jahren unter dem Namen Chiceria in Bad Bergzabern Erfolge feiert, schreib das Wort Kundenzufriedenheit besonders groß. Die Kleidungsstücke, Tücher, Taschen und Accessoires, die man hier kaufen kann, sind ausgefallen und außergewöhnlich, modern und jung, aber alles andere als alltäglich. Viele Stücke seien Einzelstücke, die im Umkreis von 50 Kilometern sicher von keiner zweiten Frau getragen werden. Auf die Wünsche und Anregungen der Kundinnen geht Tina Müller immer mit Begeisterung ein. So hat sie seit kurzem auch Übergrößen in ihr Sortiment aufgenommen und so entstand auch die Idee, in Kandel eine Zweigstelle zu eröffnen – auf Anregung einiger Stammkunden. Seit nun einem Jahr wissen diese das außergewöhnliche Angebot in Kandel zu schätzen. „Oft kommen unsere Kundinnen auch hierher, um sich mit anderen zu treffen, gemütlich einen Kaffee zu trinken und dabei unsere Kollektion zu betrachten – ein bisschen wie Sex and the City“, erzählt Aurelia Stögbauer begeistert und freut sich auf die nächsten Jahre. (abu)

Ein farbenfroher Frühlingsgruß Aktion der Kandeler Geschäftsleute: Primeln für die Kunden

Uh rg eöff net!

Ad en An d

■ KANDEL Nach und nach wird mung unweigerlich auf, wenn man der Winter vertrieben. In Kandel sie sieht“, weiß Tanja Brendel von stellt man sich langsam, aber siBlumenduft Florales Fachwerk, cher auf den Frühling ein. die die Aktion betreuen wird. Die Blümchen Der Verein für Handel Ihr ver tragen Frost und Gewerbe Kanund können auch del e. V. ( VHG) im Freien noch veranstaltet am lange blühen. 3. März wieder Inh. Melanie Sass Die Primeln eine KundenakHauptstraße 92 • 76870 Kandel sind ein Willtion. Telefon 0 72 75 - 18 96 Der März steht kommensgruß der Öffnungszeiten: ganz im Zeichen Kandeler GewerMo.-Fr. 9.00 - 12.30 & ve 14.00 - 18.30 Uhr der Primel – ein betreibenden. Sie 18 nts 9-Sa Fr ü h l i n g s b r i n g e r, werden am Samstag, mstagen von den es in vielen Farben 3. März, in Mitgliedsgeund Sorten gibt. „Primeln sind schäften des VHG an die Kunfarbenprächtig und hellen die Stim- den verschenkt. (per)

-Foto: Burk

www.chiceria-moden.de

3 MarkenJeans

(versch. Auslaufmodelle)

70,-

Im Gerstel 2a, DAHN

&

Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 & 14.00 - 18.30 Sa. 10.00 - 14.00

BU

Jörg Siebauer_pixelio.de

Gartenstr. 1, KANDEL Mo.-Fr. 9.30 -19.00 Sa. 9.30 - 15.00

www.blue-store-lager verkauf.de

LandauerStr. Str.2-4 2-6 •• 76870 76870 KANDEL 72 75 // 95 70 -0 Landauer KANDEL ••Tel. Tel.007275 9570 -0


Pfalz-Echo – Vor Ort


5. Jahrgang – Nr. 9 – 27.02.2012 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Näher betrachtet: Gerd Runck, Mundartdichter > Seite 3

Rock & Pop: Die Band Para Black im Porträt > Seite 4

Elli Echo Spezial: Gewinnerbilder > Seite 5

Mehr Raum für Kreativität

Ausstellung: Arbeiten im Entstehungsprozess der Landauer Kunststudenten Von Lisa Braun

■ LANDAU Vergangene Woche öffneten sich die Türen der Ateliers der Landauer Kunststudenten auch für Besucher. Anlass für die Ausstellung war die Erweiterung der studentischen Atelier-Räume in der Lazarettstraße. Parallel fand gleichzeitig eine weitere Ausstellung unter dem Titel „undercover“ in der Eutzinger Straße statt, in der Studierende ortsbezogene künstlerische Installationen präsentierten. Empfangen und begrüßt wurden die Besucher dann von Prof. Dr. Siegmar Schmidt, Dekan der Kultur- und Sozialwissenschaften der Universität Koblenz- Landau, von Prof. Dr. Diethart Herles, dem Institutsleiter für Kunstwissenschaft und Bildende Kunst und Prof. Tina Stolt, Dozentin für Bildnerische Praxis. Das neue Atelier lässt sich auch als Ausstellungsraum nutzen.

-Foto: brl

Neue Landstr. 19 · 76761 Rülzheim Tel. 07272-3272 www.trauth-reisen.de als Music & hrten a sf Tage

agesMehrt n reise

eisen

Pilgerr

11.03. Ostereinkauf Cheb / Eger 24.04. Wallfahrt zum „Heiligen Rock“ nach Trier 04.04. Betz m. Ostereimuseum 13.05. Muttertag Insel Mainau 17.03. „Starlight Express“ in Bochum (inkl. Kat 3) 26.04. Ich war noch niemals in New York / Rebecca inkl. Kat.3 23.-25.03. Prag „Die goldene Stadt“ inkl. 1x HP**** 30.3.-01.04. Hamburg inkl. Stadtführung Musical´s zzb. ÜF 09.-15.04. Gardasee / Malcesine 3 Ausflüge z. B.Verona HP*** 29.4.-03.05. Blumenriviera & Cote d´Azur inkl. 2 Tagesausflüge HP*** 14.-19.05. Toskana & Cinque Terre inkl. 4 Ausflüge HP*** 21.-27.05. Zillertal - Mayerhofen inkl. 3 Ausflüge HP**** 17.-22.04. Lourdes inkl. Ausflüge u. Pilgerbetreuung VP*** 05.-12.05. Pilgerreise Medjugorje m. Zwischenübernachtung HP

34,28,26,28,120,89,129,178,429,379,575,549,429,479,-

weitere Reisen finden Sie auf unserer Internetseite www.trauth-reisen.de Alpenrosenblüte Südtirol - Schweizer Gipfelstürmer - Toskana - Plattensee - Kastelruth

Förderverein Jugendfußball Phönix Bellheim e. V. Jugend-Torwarttraining startet in Bellheim ■ BELLHEIM Auf Initiative des Fördervereins Jugendfußball Phönix Bellheim konnte der ehemalige Jugend-Torwarttrainer des SV Waldhof Mannheim, Thomas Jack, mit seiner Torwartschule für den Standort Bellheim gewonnen werden. Er ist ein fachlich anerkannter Trainer für Torleute, der modernes Torwarttraining nach neuesten Erkenntnissen durchführt. Thomas Jack beginnt mit einem Schnuppertraining am Montag, 5. März, im Franz-Hage-Stadion von 16 bis 17 Uhr für F- und E-Jugendliche und von 17 bis 18 Uhr für D- bis A-Jugendliche. Die Torwartschule ist für Jedermann offen. (per) www.1-keeper.de

LESEN SIE WEITER AUF SEITE 2

„Des isses jo!“

Ramon Chormann mit neuem Programm ■ BAD BERGZABERN Nach seinen beiden Erfolgsprogrammen „Hausmacher“, in dem es buchstäblich um die Worscht ging, und „Schnuudemacher“, in dem „de Pälzer“ die Gesichter und Grimassen seiner Mitmenschen analysierte, schaut er nun in seinem dritten Bühnenprogramm „Des isses jo!“ den Leuten wieder „aufs Maul“. So fragt er seine Zuschauer: Ist Ihnen schon mal aufgefallen, dass man „Des isses jo!“ in einem Gespräch fast immer antworten kann? Es gibt aber eine Menge weiterer Floskeln, über die sich Ramon Chormann uffreescht und in Rage babbelt und diese allgemein gebrauchten Oberflächlichkeiten persifliert und als roten Faden durch das ganze Programm zieht. Natürlich gibt es auch wieder viele Alltagsgeschehnisse, die er im (oft spontanen) Dialog mit dem Publikum verarbeiten muss: Ob Sonderangebote in Angebotsblättchen, Probleme bei der Pfandflaschenrückgabe, Diäten, den Benzinpreis, und selbstverständlich eines seiner Lieblingsthemen Ordnung bzw. Unordnung.

„Unser Dorf hat Zukunft“ Neun Gemeinden bereits angemeldet

■ KREIS SÜDLICHE WEINSTRASSE Der Startschuss für den diesjährigen Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ist gefallen und bislang haben sich bereits neun Gemeinden aus dem Landkreis Südliche Weinstraße für eine Teilnahme beim Wettbewerb entschieden. Landrätin Theresia Riedmaier: „Ich freue mich über die hohe Resonanz bei den SÜW-Gemeinden, bei diesem für die Dorfentwicklung so wichtigen Wettbewerb“. Noch bis zum 8. März können Bewerbungen bei der Kreisverwaltung Südliche

delle 2012 Fahrradmo Lager bereits auf

Kabarettist Ramon Chormann

-Foto: Veranstalter

Es Zuchtheislers Annemarie un es Dummbeitels Heinz dürfen dabei nicht fehlen und musikalisch wird es auch mit neuen Liedern wie „Babbel net un mach doch einfach“, „Unromantisch“ über das Pech mit unromantischen Frauen oder die Helden-Träumerei, in der er so gern James Bond wäre, doch jeder sagt nur: „Geh heim Agent“. (per) Sonntag, 11. März, Haus des Gastes, Bad Bergzabern, 20 Uhr. Vorverkauf: Tourist-Information Bad Bergzaberner Land.

Weinstraße eingereicht werden. Teilnahmeberechtigt sind alle Ortsgemeinden mit bis zu 3.000 Einwohnern sowie Gemeindeteile mit bis zu 3.000 Einwohnern, die vom übrigen Gemeindegebiet räumlich klar getrennt sind und eine geschlossene Ansiedlung bilden. Der Wettbewerb gliedert sich in den Kreis-, Gebiets- und Landesentscheid und setzt sich 2013 im Bundesentscheid fort. Ab 2014 starten die Gemeinden dann wieder auf Ebene des Kreisentscheides. (per)

Beruf & Ausbildung Bewerbungsmappencheck ■ LANDAU Am Donnerstag, 1. März, findet im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit Landau, JohannesKopp-Str. 2, der Bewerbungsmappencheck für Abiturienten statt. Zwischen 13 und 18 Uhr bietet die Studienberatung der Agentur für Arbeit Landau eine individuelle Beratung für die Erstellung und Optimierung von Bewerbungsmappen für Abiturienten an, die sich für eine Ausbildung oder ein Duales Studium bewerben möchten. Interessierte werden gebeten, ihre Bewerbungsunterlagen mitzubringen. Die Teilnahme ist begrenzt, eine Anmeldung im BIZ unter 06341-958-222 oder per E-Mail an Landau.BIZ@ arbeitsagentur.de ist deshalb unbedingt erforderlich. (per)


5. Jahrgang – Nr. 9 – 27.02.2012 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Kinder & Jugend Wald-Ferienwoche für Grundschulkinder während der Schulferien

Außergewöhnliche Exponate

ELEKTRO-HAUSGERÄTE

Telefon 0 63 41/48 Inh. A. Schumann

Exponate zeigen, die bisher weder in Zeiskam noch in der weiteren Umgebung zu sehen waren. Außerdem haben sich sensationelle Modelldarbietungen aus allen Bereichen des Modellbaus angekün-

8 44 70

MESCHER

Modellbauaustellung lockt Liebhaber von Eisenbahnen, LKWs und Flugzeugen

■ ZEISKAM Am Samstag und Sonntag, 3. und 4. März, findet in der Fuchsbachhalle zum zwölften Mal die Modellbauausstellung des PMC Südpfalz statt. Der PMC Südpfalz wird einige außergewöhnliche

60 Fax

digt. Zahlreiche Vereine aus dem In- und Ausland kommen nach Zeiskam und zeigen die Modelle, die sie im Laufe des vergangenen Jahres neu gebaut haben. LESEN SIE WEITER AUF SEITE 9

& Verkauf

Kaffeeautomaten & autorisier ter Ser vice

Kundendienst für alle Haushalts-Geräte, auch Kleingeräte (Staubsauger usw.) Verkauf aller Marken: AEG-Miele-Neff-Siemens etc. Lieferung und fachliche Montage – Ersatzteile

KÖNIGSTRASSE 66 · 76829 LANDAU Meisterbetrieb mit kompetenter Beratung und fachlichem SERVICE

P

Flohmärkte & Basare

Informationen: Jugendförderung Landau: 06341-13-5172 oder 13-5170. Anmeldungen: Waffenstraße 5, Zimmer 102, ab 1. März ab 8:30 Uhr, 06341-13-5172.

diapixa Lassen Sie Ihre Dias und Filme wiederbeleben!

Rund ums Kind ■ GÖCKLINGEN Der Elternausschuss der katholischen Kindertagesstätte Göcklingen veranstaltet am Sonntag, 4. März, von 14 bis 16.30 Uhr in der Kaiserberghalle Göcklingen einen Flohmarkt. Angeboten werden Kleidung, Spielsachen, Bücher, Kinderwagen usw. Kuchenspenden sind willkommen. Der Erlös des Basars kommt der Kindertagesstätte zugute. (per) Informationen und Kontakt: Jasmine Hafner, 06349-962178.

Flohmarkt „Rund ums Kind“ ■ ROHRBACH Am Samstag, 3. März, veranstaltet die evangelische Kindertagesstätte Rohrbach im Dorfgemeinschaftshaus einen Kinderflohmarkt. Der Verkauf findet von 14 bis 16.30 Uhr statt. Der Erlös aus Tischgebühr und Kuchenverkauf kommt der Kindertagesstätte zugute. (per) Kontakt: 06349-6262. Ausgefallene Stücke und wertvolle Raritäten sind in der Fuchsbachhalle zu sehen.

-Foto: privat

Bundesweite Anerkennung

Europäisches Jugend Musical Festival in Herxheim ist Preisträger ■ HERXHEIM Das Europäische Jugend Musical Festival, das vom 28. September bis 2. Oktober zum fünften Mal in Herxheim stattfindet, ist Preisträger im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“. Die Auszeichnung wird von der Standortinitiative „Deutschland Land der Ideen“ und der Deutschen Bank vergeben. Das Europäische Jugend Musical Festival fördert die musikalische Entwicklung und die Begegnung junger Menschen aus verschiedenen Nationen. Über 400 Nachwuchskünstler aus allen Teilen

Deutschlands und dem deutschsprachigen Ausland bekommen ein überregionales Forum zur Präsentation ihrer schauspielerischen und gesanglichen Talente und zeigen, welch hohe Qualität der Darbietungen auch ohne professionelle Ausbildung möglich ist. In Workshops, die von erfahrenen Dozenten aus dem In- und Ausland geleitet werden, erweitern die Teilnehmer ihre Kenntnisse in den Bereichen des Musiktheaters (Tanz, Schauspiel, Gesang, Regie und Maske). Täglich kommen zwei Musicals zur Auf-

Übertragung von Dias, Super 8 und Normal 8 Filmen auf CD/DVD in bester Qualität

führung (18.30 und 21 Uhr). Der letzte Festivaltag ist für die große Abschlussgala reserviert, die von der bekannten SWR3-Sprecherin Stefanie Tücking moderiert wird. Top-Act der Gala wird die a-cappella-Band Maybebop sein. Die Verantwor tlichen des Förder vereins „Europäisches Jugend Musical Festival“ und eine große Zahl ehrenamtlicher Mitstreiter dürfen sich über die mit der Preisverleihung verbundene Anerkennung ihrer Arbeit freuen. Die Verleihung findet am 31. August in der Festhalle Herxheim statt. Martin Appel, Vorsitzender des Fördervereins und Dr. Klaus Eichenlaub, Leiter und geistiger Vater des Festivals, werden den Preis entgegennehmen. Im Anschluss präsentieren die Südpfalzlerchen ihr Musical HONK. Die Musical Comedy in zwei Akten spielt das Märchen „Das hässliche Entlein“ von Hans Christian Andersen. Mit dieser Produktion nehmen sie auch am Festival teil. (per)

Werner Marz-Kohl Telefon 06341/959403 www.diapixa.de E-Mail: makoh@t-online.de

Hochkarätige Ehrung für das Europäische Jugend Musical Festival in Herxheim.

-Foto: honorarfrei

Termine HONK: 25. August (Premiere), 1. und 2. September, 30. November, 1. und 2. Dezember).

n Thomas Sabo.

WIR HABEN

CIAL ADDITION vo E P S n io kt lle o K e SIE!!! Die neu ANHÄNGER + Armbänder + KETTEN

+ Ohrringe + RINGE + Charms + UHR

EN

Flohmarkt der Grundschule Neuburg ■ NEUBURG Kinderbekleidung für den Frühling, Bücher und Spielsachen können am Samstag, 3. März, den Besitzer für wenig Geld wechseln. Von 14 bis 16 Uhr lädt der Förderverein der Grundschule Neuburg zum Flohmarkt in der Schulturnhalle ein. Es gibt selbst gebackenen Kuchen, Brezeln und belegte Brötchen. Aussteller können sich bis 1. März bei Andrea Fritz (07273-949320) oder per E-Mail an foerderverein-gs-nbg@gmx.de melden. Standaufbau ist ab 9 Uhr. (peo)

Naturfreunde Hochstadt e. V. Kleine Schauspieler gesucht Die Naturfreunde Hochstadt e. V. planen einen Theaterclub für Kinder, die Lust haben, einmal in fremde Rollen zu schlüpfen, sich auszuprobieren – kurzum: Theater zu spielen. Der Aufruf richtet sich an Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren. Der Club trifft sich am 10. März zum ersten Mal, danach an jedem zweiten Samstag im Monat von 15 bis 16.30 Uhr Im Jugendraum der Naturfreunde Hochstadt, Hauptstraße 70.(per) Kontakt: 06348-327123, dany@knilse.de.

Gestalten Sie Ihre eigenen Schmuckstücke mit Special Addition: Just add, add and add – unendlich viele Kombinationen!

www.bizzdesign.de

Während der Sommerferien bieten die Jugendförderung der Stadt Landau und das Forstamt Haardt vom 2. bis 6. Juli täglich von 8.30 Uhr bis ca. 16.30 Uhr Ferien für Grundschulkinder im Stadtwald bei Eußerthal an. Die Kinder unternehmen in dieser Woche unter Aufsicht geschulter Fachkräfte erlebnisreiche Erkundungen im Wald. Es gibt viel zu entdecken und zu erforschen. Auch das Basteln mit Naturmaterialen kommt nicht zu kurz. Das Mittagessen wird selbst zubereitet und bei gutem Wetter im Freien gegessen. Grundsätzlich sollte ein Interesse an der Natur bestehen. Bei dieser Kinderferienwoche können auch zwei Kinder mit Beeinträchtigungen teilnehmen. (per)

ROLAND STEINER UHRMACHER & GOLDSCHMIED HAUPTSTRASSE 102 76870 KANDEL TEL. 0 72 75.9 50 90 WWW.JUWELIER-STEINER.DE Öffnungszeiten: Mo bis Fr: 9.30 - 12.30 Uhr und 14.00 - 18.30 Uhr | Sa: 9.30 - 13.00 Uhr


Pfalz-Echo – Vor Ort

9 - 27.02.2012

Seite 9

Außergewöhnliche Exponate

Fortsetzung von Seite 7: Modellbauaustellung lockt Liebhaber von Eisenbahnen, LKWs und Flugzeugen Auf dem Modellbautreffen kommen auch LKW-Modellbauer aus ganz Deutschland zusammen, die sich sonst nur in einem InternetForum virtuell zusammenfinden. Daneben wird die Modellautoanlage des Karlsruher Modellbauclubs „Werkstatt ´87“ für Aufsehen sorgen, auf der kleine Autos im Eisenbahn-Maßstab 1:87 wie von Geisterhand gesteuert und angetrieben ihre Bahnen ziehen. Zum wiederholten Mal sind dieses Jahr sind auch Modellbauer dabei, die als Werkstoff Papier für ihre Modelle gewählt haben. Was man alles aus diesem Werkstoff machen kann, ist absolut sehenswert. Nach dem großen Erfolg in den letzten Jahren werden dieses Jahr Uwe Benkel und seine Mitstreiter von der „Arbeitsgruppe Vermisstenforschung“ jeweils zwei Vorträge am Tag über die Arbeit der Gruppe halten und dabei auch Fundstücke aus dem südpfälzischen Bereich präsentieren. Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit der Aufklärung der Schicksale vermisster Soldaten aller Nationen aus der Zeit des zweiten Weltkriegs. Hier haben Hinweise aus der Bevölkerung schon zur Bergung von abgestürzten Flugzeugen aus dieser Zeit geführt. Es konnten dadurch auch persönliche Gegenstände der Absturzopfer an die Hinterbliebenen übergeben sowie deren Schicksale geklärt werden. Dies wird in den Vorträgen auch mit Bildern der

r e g ä r t Aus ucht ! ges Insbesondere für die Ortschaften:

Ilbesheim Melden Sie sich bei uns! Telefon 0 72 75 - 98 56 0 E-Mail: vertrieb@punkt-agentur.de

Kurse & Seminare Kochkurse für Männer

Auch verschiedene Moddel von Gebäuden werden in Zeiskam gezeigt.

Bergungen dokumentiert. An beiden Nachmittagen wird von 13 Uhr bis 16 Uhr Kinderbasteln ab 10 Jahren angeboten. Jüngere Kinder dürfen nur unter Aufsicht

-Foto: privat

ihrer Eltern daran teilnehmen. Die Kinder werden dabei von erfahrenen Modellbauern betreut. Die Öffnungszeiten der Ausstellung sind: Samstag, von 11 bis 18

Uhr und Sonntag, von 10 bis 17 Uhr. (per)

Angebote für Senioren Seniorennachmittag in mit historischem Vortrag

Schlangenfütterung im Reptilium erleben

Geschmack: Auf dem Speiseplan stehen Kaninchen, Hühner und

Schlangen können beim Verschlingen ihrer Nahrung ihren Unterkiefer aushängen.

Ratten. Haben sie ihr Opfer erst einmal im Visier, können sie blitz-

-Foto: Reptilium

Anmeldungen und Info: Alfred Gadinger, 07272-1820.

Samstag, 3. und Sonntag, 4. März, Fuchsbachhalle Zeiskam.

Abendessen mal anders ■■Landau Schlangen haben einen etwas außergewöhnlichen

■■Bellheim Der Katholische Arbeiterverein bietet in Zusammenarbeit mit der Kochschule 1 A drei Kochkurse für Männer an, die sowohl einzeln als auch als „Dreierpaket“ gebucht werden können. Das Alter spielt dabei keine Rolle. Auch Nichtmitglieder sind willkommen. An folgenden Tagen finden die Kochkurse statt: Mittwoch, 21. März 18 Uhr. Thema: Bärlauch – frisch, gesund, lecker – wir verarbeiten Bärlauch aus den Reinauen. Mittwoch, 30. März 18 Uhr. Thema: Gerollt und gefüllt, mal anders – leckere Füllungen für Frühlingsröllchen, Wachtel u. a. Mittwoch, 11. April, 18 Uhr, Thema: Kleines Gourmetmenü in vier Gängen – wir verarbeiten einen ganzen Lachs und bereiten ein ganzes Schweinefilet im Ofen zu . Die Kochkurse finden in den Räumen der Kochschule 1 A, Bellheim, in der Hauptstraße statt und stehen unter der Leitung von Rainer und Carola Jöckle. (per)

artig zuschnappen. Würgeschlangen wie der Tigerpython oder die Anakonda, wickeln sich dann in atemberaubender Geschwindigkeit um ihre Beute, um sie so zu erlegen. Diese wird dann mit Haut und Haaren verschlungen. Übrigens können ihre Beutetiere bis zu dreimal so groß sein wie Ihr eigener Körperumfang. Indem sie nämlich ihren Kiefer aushaken, verschlingen sie ihre Opfer erst mal in aller Ruhe, bevor sie dann mit Hilfe von Verdauungssekreten verdaut werden. Besucher können dieses Spektakel live erleben am Donnerstag, 1. März, im Reptilium Landau. Während der Zoonacht ab 18 Uhr werden unter anderem die 6 Meter lange Netzpython, Tigerpythons und andere Riesen gefüttert. Interessierte können ab 19 Uhr zunächst an einer kurzen Zooführung teilnehmen und im Anschluss daran den Giganten beim Verschlingen ihrer Speisen zusehen. Zur Zoonacht gibt es übrigens ermäßigte Eintrittspreise. (per) Fütterung, 1. März, ab 18 Uhr.

■■Queichheim Am Donnerstag, 1. März, findet im Gastraum des Hauses der Vereine „Krone“ ab 14.30 Uhr der Seniorennachmittag statt. Doris Prokop berichtet an diesem Nachmittag über „Queichheim, früher und heute“. Zu Kaffee und Kuchen sind alle Queichheimer Bürger herzlich eingeladen. (per)

Frauenwochen „Brot und Rosen“ Frauenfilmabend zeigt „Eine andere Liga“ ■■Landau Zu einem Frauenfilmabend im Universum Kinocenter Landau laden die Gleichstellungsbeauftragten, der Soroptimisten International Club Landau und das Kinocenter am Donnerstag, 1. März, ab 20 Uhr ein. Der Eintritt kostet sieben Euro und beinhaltet auch Sekt und Häppchen. Gezeigt wird die Tragikomödie „Eine andere Liga“ aus dem Jahr 2005 unter der Regie von Buket Alakus. Sie erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die durch eine schwere Krankheit aus der Bahn geworfen wird und sich durchs Fußballspielen den Weg zurück ins Leben erkämpft. Die Hauptfigur ist Hayat, eine leidenschaftliche Fußballerin. Als eine Krebserkrankung und eine folgende Brustamputation sie aus dem Leben reißt, versucht sie wieder zu Kräften zu kommen. Hayats besorgter Vater, mit dem sie seit dem frühen Tod der Mutter alleine lebt, hat sie jedoch aus Sorge um ihre Gesundheit bei ihrer Mannschaft abgemeldet. Heimlich beginnt sie, mit dem bunt zusammengewürfelten Frauen-Team FC Schanze zu trainieren. Hier begegnet sie nicht nur neun einzigartigen jungen Frauen, sondern auch dem zum Damenteam strafversetzten Trainer Toni. (per)

Rundssporthalle wieder eröffnet Endgültige Hallenkonzeption erst in zwei Jahren

■■Landau Ab 1. März steht die Rundsporthalle wieder für alle sportlichen Nutzungen und damit uneingeschränkt zur Verfügung.

des Gebäudemanagements Landau ein Stabsicherungssystem eingebaut, welches nun die Belastung der Dachkonstruktion weitestgehend abfängt, so dass die Halle wieder gefahrlos benutzt werden kann.

■■ Ende der Durststrecke „Ich bin froh, dass wir diese Durststrecke für die Schulen und Sportvereine nun beenden können und danke allen für das Verständnis und die Kooperationsbereitschaft“, freut sich Oberbürgermeister HansDieter Schlimmer über diese gute Nachricht. Die Halle musste im Sommer des letzten Jahres wegen statischer Probleme in der Dachkonstruktion und der damit bestehenden Einsturzgefahr geschlossen werden. Nachdem durch den Stadtrat die temporäre Wiederherstellung der Halle beschlossen worden war, wurde in den vergangenen Monaten auf Veranlassung

■■ „Für die nächsten zwei Jahre sicher zu benutzen.“

Ein Stabsicherungssystem sorgt nun dafür, dass die halle gefahrlos benutzt werden kann.

-Foto:

Nach den ursprünglichen Planungen hätten die Arbeiten bis zum Januar 2012 beendet sein sollen. „Insgesamt ist es jedoch zu einer Verzögerung von vier Wochen gekommen, da auch der Brandschutzputz an der Innendecke noch vollständig entfernt werden musste“, so Michael Götz, Werkleiter des Gebäudemanagements. Die Gesamtkosten aller nun

durchgeführten Arbeiten belaufen sich auf rund 320.000 Euro. „Die Halle ist in diesem Zustand nach Auskunft der Fachberater zumindest für die nächsten zwei Jahre wieder zu benutzen. Dies gibt uns den notwendigen Zeitraum, um über eine endgültige Sporthallenkonzeption zu entscheiden“, beschreibt Schlimmer die weitere Diskussion. Wie das Gebäudemanagement noch hinweist, werden die Nutzer der Halle neben dem Stabsicherungssystem nun jedoch auch noch ein Netz unter der abgehängten Decke sehen. Dieses war notwendig geworden, da es im Rahmen der umfangreichen Deckenreinigungsarbeiten zu einem Wasserschaden gekommen war. Die Schadensregulierung wird nun über die Versicherungen geklärt und soll voraussichtlich in den Sommerferien erfolgen. (per)


Pfalz-Echo – Rätsel

Seite 10

9 - 27.02.2012

SUDOKU ■ ANLEITUNG: Das folgende Rastergitter muss so ausgefüllt werden, dass jede Reihe, jede Spalte und jede 3x3-Box alle Zahlen von 1 bis 9 genau einmal beinhalten! Das Rätsel muss um die vorgegebenen Zahlen herum aufgefüllt werden. Jedes Sudoku hat nur eine Lösung, diese finden Sie in der nächsten Ausgabe.

A U T O H A U S

G

M

B

H

PEUGEOT PEUGEOTSERVICE-VERTRAGSPARTNER SERVICEPARTNER MIT VERMITTLUNGSRECHT Beratung & Verkauf Waldstückerring 1 76756 Bellheim Tel. +49 (0)7272 93290 Fax +49 (0)7272 932990 www.auto-elsner.de

Rudis-Vehikel-Shop Waldstückerring 18 76756 Bellheim Tel: 0 72 72 / 7 14 51

Ihr Fahrradgeschäft in Bellheim

Elektroscooter bei Uns! Erfahren Sie Ihre Freiheit wieder!

Elektroscooter-Auswahl! kostenlose Probefahrten!  Beratung und Information!  Elektrofahrrad-Auswahl! Besuchen Sie uns, wir beraten Sie gerne.  kostenlose Probefahrten! Mehr Informationen auf www.rudis-vehikel-shop.de  Beratung und Information!  

GEBIETSSUMMEN ■ ANLEITUNG: Es sind Ziffern so in das Diagramm einzutragen, dass in jeder Zeile und jeder Spalte jede der Ziffern von 1 bis 9 genau einmal vorkommt. Die kleinen Zahlen in den Gebieten geben die Summe der Ziffern in diesem Gebiet an. Innerhalb eines Gebiets dürfen Ziffern auch mehrfach vorkommen. 16

7

11

14

13 3

17 17

6

30

19

8

10 16

10

7

12

11

5

15

2

13

9

6

7

18 21

1

6

15

9

13

8

3

12

18

2

5

Auflösung der Rätsel aus PFALZ-ECHO 8 / 12 17

13

9

5

17

15

11

4

9 8 7 2 1 4 6 5 3 16

7 5 6 8 2 9 4 3 1 15

19

18

1 6 4 3 5 8 2 7 9

12

16

6

8

3 9 8 7 4 5 1 6 2 7

6 5

11

13

8 1 2 5 9 3 7 4 6 6

14

4

16

11

17

4 2 5 6 8 1 3 9 7 12

2 3 1 9 7 6 5 8 4

15

20

12

5 7 3 4 6 2 9 1 8 13

15

7

6 4 9 1 3 7 8 2 5


5. Jahrgang - Nr. 9 - 27.02.2012 - www.pfalz-echo.de - Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Kinder & Jugend Wald-Ferienwoche für Grundschulkinder während der Schulferien

Außergewöhnliche Exponate

Polsterei - Gardinen

Modellbauaustellung lockt Liebhaber von Eisenbahnen, LKWs und Flugzeugen

■ ZEISKAM Am Samstag und Sonntag, 3. und 4. März, findet in der Fuchsbachhalle zum zwölften Mal die Modellbauausstellung des PMC Südpfalz statt. Der PMC Südpfalz wird einige außergewöhnliche

Exponate zeigen, die bisher weder in Zeiskam noch in der weiteren Umgebung zu sehen waren. Außerdem haben sich sensationelle Modelldarbietungen aus allen Bereichen des Modellbaus angekün-

Eigene Polstermöbelherstellung www.polsterei-gardinen-diehl.de

digt. Zahlreiche Vereine aus dem In- und Ausland kommen nach Zeiskam und zeigen die Modelle, die sie im Laufe des vergangenen Jahres neu gebaut haben.

Schubertstr. 21 76756 Bellheim

LESEN SIE WEITER AUF SEITE 9

Tel. 07272-8423 Gardinen Tel. 07272-703078 Polsterei Fax 07272-6174 E-Mail: diehl@kabelmail.de

Flohmärkte & Basare Rund ums Kind

Informationen: Jugendförderung Landau: 06341-13-5172 oder 13-5170. Anmeldungen: Waffenstraße 5, Zimmer 102, ab 1. März ab 8:30 Uhr, 06341-13-5172.

■ GÖCKLINGEN Der Elternausschuss der katholischen Kindertagesstätte Göcklingen veranstaltet am Sonntag, 4. März, von 14 bis 16.30 Uhr in der Kaiserberghalle Göcklingen einen Flohmarkt. Angeboten werden Kleidung, Spielsachen, Bücher, Kinderwagen usw. Kuchenspenden sind willkommen. Der Erlös des Basars kommt der Kindertagesstätte zugute. (per) Informationen und Kontakt: Jasmine Hafner, 06349-962178.

Flohmarkt „Rund ums Kind“ ■ ROHRBACH Am Samstag, 3. März, veranstaltet die evangelische Kindertagesstätte Rohrbach im Dorfgemeinschaftshaus einen Kinderflohmarkt. Der Verkauf findet von 14 bis 16.30 Uhr statt. Der Erlös aus Tischgebühr und Kuchenverkauf kommt der Kindertagesstätte zugute. (per) Kontakt: 06349-6262.

Flohmarkt der Grundschule Neuburg Ausgefallene Stücke und wertvolle Raritäten sind in der Fuchsbachhalle zu sehen.

-Foto: privat

Bundesweite Anerkennung

Europäisches Jugend Musical Festival in Herxheim ist Preisträger ■ HERXHEIM Das Europäische Jugend Musical Festival, das vom 28. September bis 2. Oktober zum fünften Mal in Herxheim stattfindet, ist Preisträger im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“. Die Auszeichnung wird von der Standortinitiative „Deutschland Land der Ideen“ und der Deutschen Bank vergeben. Das Europäische Jugend Musical Festival fördert die musikalische Entwicklung und die Begegnung junger Menschen aus verschiedenen Nationen. Über 400 Nachwuchskünstler aus allen Teilen

Deutschlands und dem deutschsprachigen Ausland bekommen ein überregionales Forum zur Präsentation ihrer schauspielerischen und gesanglichen Talente und zeigen, welch hohe Qualität der Darbietungen auch ohne professionelle Ausbildung möglich ist. In Workshops, die von erfahrenen Dozenten aus dem In- und Ausland geleitet werden, erweitern die Teilnehmer ihre Kenntnisse in den Bereichen des Musiktheaters (Tanz, Schauspiel, Gesang, Regie und Maske). Täglich kommen zwei Musicals zur Auf-

Hochkarätige Ehrung für das Europäische Jugend Musical Festival in Herxheim.

führung (18.30 und 21 Uhr). Der letzte Festivaltag ist für die große Abschlussgala reserviert, die von der bekannten SWR3-Sprecherin Stefanie Tücking moderiert wird. Top-Act der Gala wird die a-cappella-Band Maybebop sein. Die Verantwor tlichen des Förder vereins „Europäisches Jugend Musical Festival“ und eine große Zahl ehrenamtlicher Mitstreiter dürfen sich über die mit der Preisverleihung verbundene Anerkennung ihrer Arbeit freuen. Die Verleihung findet am 31. August in der Festhalle Herxheim statt. Martin Appel, Vorsitzender des Fördervereins und Dr. Klaus Eichenlaub, Leiter und geistiger Vater des Festivals, werden den Preis entgegennehmen. Im Anschluss präsentieren die Südpfalzlerchen ihr Musical HONK. Die Musical Comedy in zwei Akten spielt das Märchen „Das hässliche Entlein“ von Hans Christian Andersen. Mit dieser Produktion nehmen sie auch am Festival teil. (per)

-Foto: honorarfrei

Termine HONK: 25. August (Premiere), 1. und 2. September, 30. November, 1. und 2. Dezember).

n Thomas Sabo.

WIR HABEN

CIAL ADDITION vo E P S n io kt lle o K e SIE!!! Die neu ANHÄNGER + Armbänder + KETTEN

+ Ohrringe + RINGE + Charms + UHR

EN

■ NEUBURG Kinderbekleidung für den Frühling, Bücher und Spielsachen können am Samstag, 3. März, den Besitzer für wenig Geld wechseln. Von 14 bis 16 Uhr lädt der Förderverein der Grundschule Neuburg zum Flohmarkt in der Schulturnhalle ein. Es gibt selbst gebackenen Kuchen, Brezeln und belegte Brötchen. Aussteller können sich bis 1. März bei Andrea Fritz (07273-949320) oder per E-Mail an foerderverein-gs-nbg@gmx.de melden. Standaufbau ist ab 9 Uhr. (peo)

DS Autoservice • • • • • • •

Kfz-Reparaturen aller Fabrikate Kundendienst Kfz-Elektrik/Elektronik Unfallinstandsetzung Autoglasservice Reifenservice Di., Do. und Fr. Hauptuntersuchung durch anerkannte Prüforganisation • Abgassonderuntersuchung • Zweiradhandel (Motorroller)

Schubertstr. 12 a 76756 Bellheim Telefon 07272-8548 www.ds.autofitpartner.de

Naturfreunde Hochstadt e. V. Kleine Schauspieler gesucht Die Naturfreunde Hochstadt e. V. planen einen Theaterclub für Kinder, die Lust haben, einmal in fremde Rollen zu schlüpfen, sich auszuprobieren – kurzum: Theater zu spielen. Der Aufruf richtet sich an Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren. Der Club trifft sich am 10. März zum ersten Mal, danach an jedem zweiten Samstag im Monat von 15 bis 16.30 Uhr Im Jugendraum der Naturfreunde Hochstadt, Hauptstraße 70.(per) Kontakt: 06348-327123, dany@knilse.de.

Gestalten Sie Ihre eigenen Schmuckstücke mit Special Addition: Just add, add and add – unendlich viele Kombinationen!

www.bizzdesign.de

Während der Sommerferien bieten die Jugendförderung der Stadt Landau und das Forstamt Haardt vom 2. bis 6. Juli täglich von 8.30 Uhr bis ca. 16.30 Uhr Ferien für Grundschulkinder im Stadtwald bei Eußerthal an. Die Kinder unternehmen in dieser Woche unter Aufsicht geschulter Fachkräfte erlebnisreiche Erkundungen im Wald. Es gibt viel zu entdecken und zu erforschen. Auch das Basteln mit Naturmaterialen kommt nicht zu kurz. Das Mittagessen wird selbst zubereitet und bei gutem Wetter im Freien gegessen. Grundsätzlich sollte ein Interesse an der Natur bestehen. Bei dieser Kinderferienwoche können auch zwei Kinder mit Beeinträchtigungen teilnehmen. (per)

ROLAND STEINER UHRMACHER & GOLDSCHMIED HAUPTSTRASSE 102 76870 KANDEL TEL. 0 72 75.9 50 90 WWW.JUWELIER-STEINER.DE Öffnungszeiten: Mo bis Fr: 9.30 - 12.30 Uhr und 14.00 - 18.30 Uhr | Sa: 9.30 - 13.00 Uhr


Pfalz-Echo – Vor Ort

9 - 27.02.2012

Seite 9

Außergewöhnliche Exponate

Fortsetzung von Seite 7: Modellbauaustellung lockt Liebhaber von Eisenbahnen, LKWs und Flugzeugen Auf dem Modellbautreffen kommen auch LKW-Modellbauer aus ganz Deutschland zusammen, die sich sonst nur in einem InternetForum virtuell zusammenfinden. Daneben wird die Modellautoanlage des Karlsruher Modellbauclubs „Werkstatt ´87“ für Aufsehen sorgen, auf der kleine Autos im Eisenbahn-Maßstab 1:87 wie von Geisterhand gesteuert und angetrieben ihre Bahnen ziehen. Zum wiederholten Mal sind dieses Jahr sind auch Modellbauer dabei, die als Werkstoff Papier für ihre Modelle gewählt haben. Was man alles aus diesem Werkstoff machen kann, ist absolut sehenswert. Nach dem großen Erfolg in den letzten Jahren werden dieses Jahr Uwe Benkel und seine Mitstreiter von der „Arbeitsgruppe Vermisstenforschung“ jeweils zwei Vorträge am Tag über die Arbeit der Gruppe halten und dabei auch Fundstücke aus dem südpfälzischen Bereich präsentieren. Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit der Aufklärung der Schicksale vermisster Soldaten aller Nationen aus der Zeit des zweiten Weltkriegs. Hier haben Hinweise aus der Bevölkerung schon zur Bergung von abgestürzten Flugzeugen aus dieser Zeit geführt. Es konnten dadurch auch persönliche Gegenstände der Absturzopfer an die Hinterbliebenen übergeben sowie deren Schicksale geklärt werden. Dies wird in den Vorträgen auch mit Bildern der

r e g ä r t Aus ucht ! ges Insbesondere für die Ortschaft:

Herxheim, Hochstadt Melden Sie sich bei uns! Telefon 0 72 75 - 98 56 0 E-Mail: vertrieb@punkt-agentur.de

Kurse & Seminare Kochkurse für Männer

Auch verschiedene Moddel von Gebäuden werden in Zeiskam gezeigt.

Bergungen dokumentiert. An beiden Nachmittagen wird von 13 Uhr bis 16 Uhr Kinderbasteln ab 10 Jahren angeboten. Jüngere Kinder dürfen nur unter Aufsicht

-Foto: privat

ihrer Eltern daran teilnehmen. Die Kinder werden dabei von erfahrenen Modellbauern betreut. Die Öffnungszeiten der Ausstellung sind: Samstag, von 11 bis 18

Uhr und Sonntag, von 10 bis 17 Uhr. (per) Samstag, 3. und Sonntag, 4. März, Fuchsbachhalle Zeiskam.

Seniorennachmittag in mit historischem Vortrag

Schlangenfütterung im Reptilium erleben

Geschmack: Auf dem Speiseplan stehen Kaninchen, Hühner und

Ratten. Haben sie ihr Opfer erst einmal im Visier, können sie blitz-

Schlangen können beim Verschlingen ihrer Nahrung ihren Unterkiefer aushängen.

-Foto: Reptilium

Rundssporthalle wieder eröffnet Endgültige Hallenkonzeption erst in zwei Jahren

■■Landau Ab 1. März steht die Rundsporthalle wieder für alle sportlichen Nutzungen und damit uneingeschränkt zur Verfügung.

■■ Ende der Durststrecke „Ich bin froh, dass wir diese Durststrecke für die Schulen und Sportvereine nun beenden können und danke allen für das Verständnis und die Kooperationsbereitschaft“, freut sich Oberbürgermeister HansDieter Schlimmer über diese gute Nachricht. Die Halle musste im Sommer des letzten Jahres wegen statischer Probleme in der Dachkonstruktion und der damit bestehenden Einsturzgefahr geschlossen werden. Nachdem durch den Stadtrat die temporäre Wiederherstellung der Halle beschlossen worden war, wurde in den vergangenen Monaten auf Veranlassung

des Gebäudemanagements Landau ein Stabsicherungssystem eingebaut, welches nun die Belastung der Dachkonstruktion weitestgehend abfängt, so dass die Halle wieder gefahrlos benutzt werden kann.

■■ „Für die nächsten zwei Jahre sicher zu benutzen.“ Nach den ursprünglichen Planungen hätten die Arbeiten bis zum Januar 2012 beendet sein sollen. „Insgesamt ist es jedoch zu einer Verzögerung von vier Wochen gekommen, da auch der Brandschutzputz an der Innendecke noch vollständig entfernt werden musste“, so Michael Götz, Werkleiter des Gebäudemanagements. Die Gesamtkosten aller nun

durchgeführten Arbeiten belaufen sich auf rund 320.000 Euro. „Die Halle ist in diesem Zustand nach Auskunft der Fachberater zumindest für die nächsten zwei Jahre wieder zu benutzen. Dies gibt uns den notwendigen Zeitraum, um über eine endgültige Sporthallenkonzeption zu entscheiden“, beschreibt Schlimmer die weitere Diskussion. Wie das Gebäudemanagement noch hinweist, werden die Nutzer der Halle neben dem Stabsicherungssystem nun jedoch auch noch ein Netz unter der abgehängten Decke sehen. Dieses war notwendig geworden, da es im Rahmen der umfangreichen Deckenreinigungsarbeiten zu einem Wasserschaden gekommen war. Die Schadensregulierung wird nun über die Versicherungen geklärt und soll voraussichtlich in den Sommerferien erfolgen. (per)

Anmeldungen und Info: Alfred Gadinger, 07272-1820.

Angebote für Senioren

Abendessen mal anders ■■Landau Schlangen haben einen etwas außergewöhnlichen

■■Bellheim Der Katholische Arbeiterverein bietet in Zusammenarbeit mit der Kochschule 1 A drei Kochkurse für Männer an, die sowohl einzeln als auch als „Dreierpaket“ gebucht werden können. Das Alter spielt dabei keine Rolle. Auch Nichtmitglieder sind willkommen. An folgenden Tagen finden die Kochkurse statt: Mittwoch, 21. März 18 Uhr. Thema: Bärlauch – frisch, gesund, lecker – wir verarbeiten Bärlauch aus den Reinauen. Mittwoch, 30. März 18 Uhr. Thema: Gerollt und gefüllt, mal anders – leckere Füllungen für Frühlingsröllchen, Wachtel u. a. Mittwoch, 11. April, 18 Uhr, Thema: Kleines Gourmetmenü in vier Gängen – wir verarbeiten einen ganzen Lachs und bereiten ein ganzes Schweinefilet im Ofen zu . Die Kochkurse finden in den Räumen der Kochschule 1 A, Bellheim, in der Hauptstraße statt und stehen unter der Leitung von Rainer und Carola Jöckle. (per)

artig zuschnappen. Würgeschlangen wie der Tigerpython oder die Anakonda, wickeln sich dann in atemberaubender Geschwindigkeit um ihre Beute, um sie so zu erlegen. Diese wird dann mit Haut und Haaren verschlungen. Übrigens können ihre Beutetiere bis zu dreimal so groß sein wie Ihr eigener Körperumfang. Indem sie nämlich ihren Kiefer aushaken, verschlingen sie ihre Opfer erst mal in aller Ruhe, bevor sie dann mit Hilfe von Verdauungssekreten verdaut werden. Besucher können dieses Spektakel live erleben am Donnerstag, 1. März, im Reptilium Landau. Während der Zoonacht ab 18 Uhr werden unter anderem die 6 Meter lange Netzpython, Tigerpythons und andere Riesen gefüttert. Interessierte können ab 19 Uhr zunächst an einer kurzen Zooführung teilnehmen und im Anschluss daran den Giganten beim Verschlingen ihrer Speisen zusehen. Zur Zoonacht gibt es übrigens ermäßigte Eintrittspreise. (per) Fütterung, 1. März, ab 18 Uhr.

■■Queichheim Am Donnerstag, 1. März, findet im Gastraum des Hauses der Vereine „Krone“ ab 14.30 Uhr der Seniorennachmittag statt. Doris Prokop berichtet an diesem Nachmittag über „Queichheim, früher und heute“. Zu Kaffee und Kuchen sind alle Queichheimer Bürger herzlich eingeladen. (per)

Frauenwochen „Brot und Rosen“ Frauenfilmabend zeigt „Eine andere Liga“ ■■Landau Zu einem Frauenfilmabend im Universum Kinocenter Landau laden die Gleichstellungsbeauftragten, der Soroptimisten International Club Landau und das Kinocenter am Donnerstag, 1. März, ab 20 Uhr ein. Der Eintritt kostet sieben Euro und beinhaltet auch Sekt und Häppchen. Gezeigt wird die Tragikomödie „Eine andere Liga“ aus dem Jahr 2005 unter der Regie von Buket Alakus. Sie erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die durch eine schwere Krankheit aus der Bahn geworfen wird und sich durchs Fußballspielen den Weg zurück ins Leben erkämpft. Die Hauptfigur ist Hayat, eine leidenschaftliche Fußballerin. Als eine Krebserkrankung und eine folgende Brustamputation sie aus dem Leben reißt, versucht sie wieder zu Kräften zu kommen. Hayats besorgter Vater, mit dem sie seit dem frühen Tod der Mutter alleine lebt, hat sie jedoch aus Sorge um ihre Gesundheit bei ihrer Mannschaft abgemeldet. Heimlich beginnt sie, mit dem bunt zusammengewürfelten Frauen-Team FC Schanze zu trainieren. Hier begegnet sie nicht nur neun einzigartigen jungen Frauen, sondern auch dem zum Damenteam strafversetzten Trainer Toni. (per)


5. Jahrgang – Nr. 9 – 27.02.2012 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Näher betrachtet: Gerd Runck, Mundartdichter > Seite 3

Rock & Pop: Die Band Para Black im Porträt > Seite 4

Elli Echo Spezial: Gewinnerbilder > Seite 5

Mehr Raum für Kreativität

Ausstellung: Arbeiten im Entstehungsprozess der Landauer Kunststudenten Von Lisa Braun

■ LANDAU Vergangene Woche öffneten sich die Türen der Ateliers der Landauer Kunststudenten auch für Besucher. Anlass für die Ausstellung war die Erweiterung der studentischen Atelier-Räume in der Lazarettstraße. Parallel fand gleichzeitig eine weitere Ausstellung unter dem Titel „undercover“ in der Eutzinger Straße statt, in der Studierende ortsbezogene künstlerische Installationen präsentierten. Empfangen und begrüßt wurden die Besucher dann von Prof. Dr. Siegmar Schmidt, Dekan der Kultur- und Sozialwissenschaften der Universität Koblenz- Landau, von Prof. Dr. Diethart Herles, dem Institutsleiter für Kunstwissenschaft und Bildende Kunst und Prof. Tina Stolt, Dozentin für Bildnerische Praxis. Das neue Atelier lässt sich auch als Ausstellungsraum nutzen.

-Foto: brl

Neue Landstr. 19 · 76761 Rülzheim Tel. 07272-3272 www.trauth-reisen.de als Music & hrten a sf Tage

agesMehrt n reise

eisen

Pilgerr

11.03. Ostereinkauf Cheb / Eger 24.04. Wallfahrt zum „Heiligen Rock“ nach Trier 04.04. Betz m. Ostereimuseum 13.05. Muttertag Insel Mainau 17.03. „Starlight Express“ in Bochum (inkl. Kat 3) 26.04. Ich war noch niemals in New York / Rebecca inkl. Kat.3 23.-25.03. Prag „Die goldene Stadt“ inkl. 1x HP**** 30.3.-01.04. Hamburg inkl. Stadtführung Musical´s zzb. ÜF 09.-15.04. Gardasee / Malcesine 3 Ausflüge z. B.Verona HP*** 29.4.-03.05. Blumenriviera & Cote d´Azur inkl. 2 Tagesausflüge HP*** 14.-19.05. Toskana & Cinque Terre inkl. 4 Ausflüge HP*** 21.-27.05. Zillertal - Mayerhofen inkl. 3 Ausflüge HP**** 17.-22.04. Lourdes inkl. Ausflüge u. Pilgerbetreuung VP*** 05.-12.05. Pilgerreise Medjugorje m. Zwischenübernachtung HP

34,28,26,28,120,89,129,178,429,379,575,549,429,479,-

weitere Reisen finden Sie auf unserer Internetseite www.trauth-reisen.de Alpenrosenblüte Südtirol - Schweizer Gipfelstürmer - Toskana - Plattensee - Kastelruth

Förderverein Jugendfußball Phönix Bellheim e. V. Jugend-Torwarttraining startet in Bellheim ■ BELLHEIM Auf Initiative des Fördervereins Jugendfußball Phönix Bellheim konnte der ehemalige Jugend-Torwarttrainer des SV Waldhof Mannheim, Thomas Jack, mit seiner Torwartschule für den Standort Bellheim gewonnen werden. Er ist ein fachlich anerkannter Trainer für Torleute, der modernes Torwarttraining nach neuesten Erkenntnissen durchführt. Thomas Jack beginnt mit einem Schnuppertraining am Montag, 5. März, im Franz-Hage-Stadion von 16 bis 17 Uhr für F- und E-Jugendliche und von 17 bis 18 Uhr für D- bis A-Jugendliche. Die Torwartschule ist für Jedermann offen. (per) www.1-keeper.de

LESEN SIE WEITER AUF SEITE 2

„Des isses jo!“

Ramon Chormann mit neuem Programm ■ BAD BERGZABERN Nach seinen beiden Erfolgsprogrammen „Hausmacher“, in dem es buchstäblich um die Worscht ging, und „Schnuudemacher“, in dem „de Pälzer“ die Gesichter und Grimassen seiner Mitmenschen analysierte, schaut er nun in seinem dritten Bühnenprogramm „Des isses jo!“ den Leuten wieder „aufs Maul“. So fragt er seine Zuschauer: Ist Ihnen schon mal aufgefallen, dass man „Des isses jo!“ in einem Gespräch fast immer antworten kann? Es gibt aber eine Menge weiterer Floskeln, über die sich Ramon Chormann uffreescht und in Rage babbelt und diese allgemein gebrauchten Oberflächlichkeiten persifliert und als roten Faden durch das ganze Programm zieht. Natürlich gibt es auch wieder viele Alltagsgeschehnisse, die er im (oft spontanen) Dialog mit dem Publikum verarbeiten muss: Ob Sonderangebote in Angebotsblättchen, Probleme bei der Pfandflaschenrückgabe, Diäten, den Benzinpreis, und selbstverständlich eines seiner Lieblingsthemen Ordnung bzw. Unordnung.

„Unser Dorf hat Zukunft“ Neun Gemeinden bereits angemeldet

■ KREIS SÜDLICHE WEINSTRASSE Der Startschuss für den diesjährigen Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ist gefallen und bislang haben sich bereits neun Gemeinden aus dem Landkreis Südliche Weinstraße für eine Teilnahme beim Wettbewerb entschieden. Landrätin Theresia Riedmaier: „Ich freue mich über die hohe Resonanz bei den SÜW-Gemeinden, bei diesem für die Dorfentwicklung so wichtigen Wettbewerb“. Noch bis zum 8. März können Bewerbungen bei der Kreisverwaltung Südliche

delle 2012 Fahrradmo Lager bereits auf

Kabarettist Ramon Chormann

-Foto: Veranstalter

Es Zuchtheislers Annemarie un es Dummbeitels Heinz dürfen dabei nicht fehlen und musikalisch wird es auch mit neuen Liedern wie „Babbel net un mach doch einfach“, „Unromantisch“ über das Pech mit unromantischen Frauen oder die Helden-Träumerei, in der er so gern James Bond wäre, doch jeder sagt nur: „Geh heim Agent“. (per) Sonntag, 11. März, Haus des Gastes, Bad Bergzabern, 20 Uhr. Vorverkauf: Tourist-Information Bad Bergzaberner Land.

Weinstraße eingereicht werden. Teilnahmeberechtigt sind alle Ortsgemeinden mit bis zu 3.000 Einwohnern sowie Gemeindeteile mit bis zu 3.000 Einwohnern, die vom übrigen Gemeindegebiet räumlich klar getrennt sind und eine geschlossene Ansiedlung bilden. Der Wettbewerb gliedert sich in den Kreis-, Gebiets- und Landesentscheid und setzt sich 2013 im Bundesentscheid fort. Ab 2014 starten die Gemeinden dann wieder auf Ebene des Kreisentscheides. (per)

Beruf & Ausbildung Bewerbungsmappencheck ■ LANDAU Am Donnerstag, 1. März, findet im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit Landau, JohannesKopp-Str. 2, der Bewerbungsmappencheck für Abiturienten statt. Zwischen 13 und 18 Uhr bietet die Studienberatung der Agentur für Arbeit Landau eine individuelle Beratung für die Erstellung und Optimierung von Bewerbungsmappen für Abiturienten an, die sich für eine Ausbildung oder ein Duales Studium bewerben möchten. Interessierte werden gebeten, ihre Bewerbungsunterlagen mitzubringen. Die Teilnahme ist begrenzt, eine Anmeldung im BIZ unter 06341-958-222 oder per E-Mail an Landau.BIZ@ arbeitsagentur.de ist deshalb unbedingt erforderlich. (per)


Pfalz-Echo – Vor Ort

9 - 27.02.2012

Seite 9

Leserbrief zum PFALZ-ECHO-Artikel „Juststraße – Fruststraße?“, erschienen am 20. Februar

„Einwohner wurden nicht rechtzeitig informiert“ –, dass in der Darstellung von Herrn Tielebörger es jedem Anwesenden zunächst so vorgekommen ist, als wäre der Ausbau der Juststraße vom Bauausschuss schon abgesegnet. Erst durch die Klarstellung von Herrn Pfanger wurde den Anwesenden bewusst, dass der Bauausschuss am 8. März über die vorgestellten Maßnahmen entscheidet. Just in diesem Moment wurde von Herrn Tielebörger erwähnt, dass die Anwohner natürlich noch die Möglichkeit haben, Vorschläge und Änderungswünsche in das geplante Projekt einzubringen. Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass dieser Informationsabend eine Farce war. Aufgrund der kurzfristigen „Einladung“ war es keinem der Anwesenden mög-

| Das Richtige für Kids - mit Style und Qualität |

et nzen-S S c h u lr a h t 9 1 2 ig E R G O LSportschuhbeutel,, olle ligg,, mit 6-teeiili hlamperr e üllt), Sc Etui (gef & Getränkeflasch Bogubox

einen Job oder zusätzlichen Nebenjob zu suchen, um das Geld aufzubringen. Fazit: Die Veranstaltung war für Herrn Tielebörger ein voller Erfolg. Die Anwesenden waren aufgrund der Kurzfristigkeit der angesetzten Veranstaltung nicht in der Lage sich entsprechend vorbereiten zu können. Somit musste Herr Tielebörger auch keine unangenehmen Fragen beantworten. Die Anwohner wissen nun, was an Kosten auf sie zukommt und können nun noch rechtzeitig versuchen, entsprechende Rücklagen zu bilden.

| Maximiliansau | Halslache 18 | Fr.: 14:30-20:00 | Sa.: 10:00-15:00 |

10%

Anmerkung der Redaktion: Eine öffentliche Bauausschusssitzung findet am 8. März, im Ratssaal des Alten Rathauses um 18.30 Uhr statt.

Scheren, Lampen – bei Körber & Sieber bleiben keine Näh-Wünsche offen. Die Entwicklung der letzten Jahre hat auch bei den Nähmaschinen nicht Halt gemacht. Egal ob ein preisgünstiges Anfänger-

Die eigene Nähmaschine macht es möglich, ein echtes Unikat anzufertigen in Zeiten uniformer Mode. Neben Hobby und Kreativität bietet eine eigene Haushaltsnähmaschine jedoch auch eine nicht unbeträcht-

liegt uns natürlich besonders am Herzen“, sagt Lothar Körber. „Aber wir haben auch Kunden aus ganz Deutschland“. Tatsächlich agiert das Unternehmen auf nationaler und internationaler Ebene. Neben

Telefon: 07272/4005

n bei Einzulöse que uti Modebo ki Mic Schicki-

* Ab Einkaufswert von 50 Ð Nur gültig am 01.-03.03.2012 pro Person nur 1 Gutschein gültig

Kandel • Hauptstr. 67b • Tel. 07275/9898805

UND

MARZ

PLATTENAUSSTELLUNG

Fliesen- und Verlegearbeiten In den Grüben 10 • Jockgrim Tel.: 0 72 71 / 5 16 58 • Fax: 0 72 71 / 5 01 39

LS-Wohnstudio

Möbel- und Küchenfachgeschäft Bau- und Möbelschreinerei lle Individue g Gestaltun ung und Fertig ln von Möbe ohnim Bad-, W fbereich. und Schla

• Hip Hop • NIA • Pilates urse • Rückenfitk enkassen

Brahmsstr. 3 Jockgrim

10,- €

GROßE FLIESEN-

für 4-Jährige)

Christel Spaniol

* N I E GUTSCH

Fliesengalerie

(neuer Kurs

tionen und in vielen Varia er hm angene tmosphäre Unterrichtsa gratis • Probestunde h in Kandel uc a se Kinderkur

Ideen vor Ort JOCKGRIM

tt • Kinderballe

• Jazz Dance • Aerobic

■ BELLHEIM Der Katholische Arbeiterverein bietet in Zusammenarbeit mit der Kochschule 1 A drei Kochkurse für Männer an, die sowohl einzeln als auch als „Dreierpaket“ gebucht werden können. Das Alter spielt dabei keine Rolle. Auch Nichtmitglieder sind willkommen. An folgenden Tagen finden die Kochkurse statt: Mittwoch, 21. März 18 Uhr. Thema: Bärlauch – frisch, gesund, lecker – wir verarbeiten Bärlauch aus den Reinauen. Mittwoch, 30. März 18 Uhr. Thema: Gerollt und gefüllt, mal anders – leckere Füllungen für Frühlingsröllchen, Wachtel u.a.; Mittwoch, 11. April, 18 Uhr, Thema: Kleines Gourmetmenü in vier Gängen – wir verarbeiten einen ganzen Lachs und bereiten ein ganzes Schweinefilet im Ofen zu . Die Kochkurse finden in den Räumen der Kochschule 1 A, Bellheim in der Hauptstraße statt und stehen unter der Leitung von Rainer und Carola Jöckle. Anmeldungen nimmt Alfred Gadinger entgegen, unter 07272-1820. (per)

Eigene Nähmaschine bringt individuellen Pep in den Kleiderschrank

nk über die Kra t bezuschuss

! Kuh fliegen ie d ir w n e s . las t. Am 01.03 pchen & Sek p ä H i e b – s it un Feiern Sie m 

Dieter Brettenmeier, Kandel

Körber & Sieber: Die Spezialisten

Für jeglichen Bedarf in Sachen automatisches Nähen, Sticken und Bügeln ist die Jockgrimer Firma Körber & Sieber ein kompetenter Ansprechpartner. Seit 17 Jahren besteht der Meisterbetrieb von Lothar Körber und Hans-Werner Sieber. In den Geschäftsräumen im Mittelwegring 12 verkaufen, reparieren und warten sie Haushaltsnähmaschinen aller Fabrikate. Zu Kaufen gibt es u. a. AEG, elna, Paff und Singer, aber auf Wunsch der Kundschaft können alle anderen Marken ebenfalls besorgt werden – auch gebrauchte. Natürlich steht auch eine umfangreiche Palette von Zubehör rund ums Nähen zur Verfügung: Verschiedene Nadeln für die unterschiedlichen Materialien wie z. B. Jeans, Leder oder elastische Stoffe, dazu Garn,

tstag Gebur ndel a K n i 1 Jahr

Kurse & Seminare: Kochkurse für Männer In 16 denen verschie Designs ! erhältlich

reis: Aktionsp Jetzt zum 0,,- nur 15 statt 179

Anzeigensonderveröffentlichung

lich, sich entsprechend vorbereiten zu können. Aber vielleicht war dies auch gewollt, sonst hätte sich Herr Tielebörger noch mehrmals in seinen Aussagen revidieren müssen. Schlussendlich hätte sich dann vielleicht herausgestellt, dass er auch ein„Wulf im Schafspelz“ ist. Was schlussendlich bei allen Anwesenden sehr negativ hängen geblieben ist, ist die Frage der Kosten, die die Anwohner zu tragen haben. Hier geht es nicht um Peanuts, außer vielleicht für Herrn Tielebörger, schließlich bewegen sich die Kosten die auf die Anwohner zukommen bis ca. 15.000 Euro. Aber auch hier hatte Herr Tielebörger die rettende Formel dabei. Natürlich können die Beträge gestundet werden bzw. in drei Raten bezahlt werden. Vor diesem Hintergrund haben natürlich Rentner und alleinerziehende Mütter aufgeatmet. Es bleiben ihnen drei Jahre Zeit, sich

Mit den modernen Haushaltsnähmaschinen von Hans-Werner Sieber (links) und Lothar Körber wird Nähen und Sticken zum Vergnügen.

modell oder die Luxusvariante – die Bedienung hat sich dank modernster Technologie deutlich vereinfacht. Für Einsteiger die Maschine mit Nadeleinfädler und dekorativen Bordürenstichen über die „Fortgeschrittenen“-Nähmaschine für den anspruchsvollen Hausgebrauch und Hobbynähen bis hin zum Computer kompatiblen Gerät, mit der man Stick- und Nähmuster aus dem Internet herunterladen kann und diese dann selbstständig von der Maschine genäht werden. Und welche Frau hat nicht schon davon geträumt, ihr eigenes Kleid zu entwerfen und zu schneidern?

liche Kostenersparnis: Gerade bei Familien mit kleinen Kindern kann gekürzt, verlängert, ausgebessert, einReisverschluss angenäht und ein Riss wie vom Profi geflickt werden. Will eine Nahmaschine einmal doch nicht mehr so richtig, stehen bei Körber & Sieber die Spezialisten bereit: Die beiden Chefs packen auch selbst bei Reparaturen mit an. Vier feste Mitarbeiter und vier Aushilfen, allesamt ausgebildete Mechaniker oder Feinmechaniker, lösen Probleme im Handumdrehen. „Die heimische Kundschaft

-Foto: cli

Aufträgen von Privatpersonen und Fachhändlern aus dem Umkreis erhält Körber & Sieber Maschinen aus dem gesamten Bundesgebiet zur Reparatur und Wartung. Mit dem firmeneigenen Fahrdienst werden ein Mal pro Woche Händler im Umkreis von etwa 250 Kilometern angefahren – bis zum Bodensee, ins Saarland oder ins mittelhessische Gießen. Und wer am Ende sein Kleidungsstück ganz perfekt haben möchte: Man findet man bei der Jockgrimer Firma auch modernste Bügeleisen, Bügelpressen und sogar ganze Bügelstationen. (cli)

GARTEN - LANDSCHAFTSBAU Dienstleistungen rund ums Haus

Frühlingstraße 33a . 76751 Jockgrim Telefon 07271 - 505870 . Mobil 0174 - 9725317 E-Mail: bernd.gruber-gartenbau@web.de www.gartenbau-jockgrim.de Garten:

Rasen: Haus & Hof:

Pflege, Umgestaltung und Neuanlage Steingärten, Teichbau und Bachläufe Berieselung und Quellsteinanlagen

• Deckengestaltung • Haustüren • Zimmertüren • Markisen • Holzböden • Treppenbau

Jockgrim . Prälat-Kopp-Str. 9+11 Tel. 07271 / 9582-0 . Fax 9582-82 www.ls-wohnstudio.de

Rauchwarnmelderpflicht ab 1.7.2012!

… jetzt beraten lassen! Tel: 0 72 71/5 15 02 Feuerlöscher – Rauchmelder Beratung. Verkauf. Prüfdienst. Metzger Brandschutzservice GmbH Ziegelstraße 29 • 76751 Jockgrim www.brandschutz-metzger.de

Service • Verkauf • Ersatzteile lle Wir reparieren a aschinen ! Haushalts-Nähm

Nähzentrum

Körber & Sieber MEISTERBETRIEB

Rollrasen/Einsaat, Pflege, Vertikutieren Pflasterarbeiten, Terrassenbau, Natursteinarbeiten, Zaun-Anlagen

www.bizzdesign.de

Mit Interesse habe ich Ihren Artikel zu dem Thema Ausbau der Juststraße gelesen. (…) In ihrem Artikel schreiben Sie, Herr Pfanger hat erwähnt, dass die ganze Planung viel zu schnell an den Bürgern vorbei gegangen sei. Damit hat er absolut Recht und ich gehe dabei sogar noch einen Schritt weiter. Aus meiner Sicht hat man die Bürger und Anwohner wahrscheinlich gar nicht einbinden wollen, sonst hätten die Anwohner eine persönliche Einladung zu dieser Veranstaltung erhalten. Aber dies war wahrscheinlich im Budget nicht vorgesehen und hätte das Stadtsäckel über Gebühr belastet. Interessant in der „Infoveranstaltung“ war – und ich gehe davon aus, dass es nicht nur mir so ergangen ist

Modeboutique Schicki-Micki

Jockgrim • Mittelwegring 12 • % 0 72 71/95 00 76 Öffnungszeiten: Mo-Do 8-12 & 14-18 Uhr • Fr 8-12 & 14-16 Uhr • Sa 8-12 Uhr


Pfalz-Echo 09/2012  

Wir sind für Sie vor Ort.

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you