Page 1

info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

MEISTERBETRIEB

AUGENOPTIK + HÖRAKUSTIK + MEISTERBETRIEB Königstraße 46

76887 Bad Bergzabern

Königstr. 46 Bad Bergzabern Tel. 06343 989900

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0

5. Jahrgang – Nr. 6 – 06.02.2012 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Sport: Besuch bei Sabrina Mockenhaupt in Herxheim > Seite 6

Selbsthilfe & Treffs Gruppe für Angehörige essgestörter Jugendlicher

Unter vier Augen: Christian „Chako“ Habekost über die Zukunft des Dialekts und Karrierepläne > Seite 3

Neues Musicalprojekt ■ RÜLZHEIM Das Musiktheater Rülzheim erarbeitet derzeit ein Disney Musical- und Filmprojekt, das als Höhepunkt des Jahres im November aufgeführt werden soll. Songs, Szenen und Tänze aus bekannten Disney-Produktionen werden Inhalte der Aufführung sein. Für Musikbegeisterte besteht die Möglichkeit, sich dem Projekt anzuschließen und im Team mitzuarbeiten: als Solist oder im Ensemble. Auch Kinderrollen sind zu besetzen. Die zu besetzenden Rollen sind im Einzelnen: Gesang – solistisch oder im Chor-Ensemble, Kinderrollen, Tanz und Choreographie, Darsteller, Maske, Kulisse und Styling. Die Proben für Solisten finden in der MusiktheaterWerkstatt (Mittlere Ortsstraße 139 1/2) immer freitags um 19 Uhr statt, das Ensemble probt danach um 20 Uhr. (trd)

■ KLINGENMÜNSTER Eine Gruppe für Angehörige essgestörter Jugendlicher trifft sich am Dienstag, 14. Februar, im Pfalzinstitut Klingenmünster. Eltern, die sich Sorgen um die Gesundheit ihrer Kinder machen, bietet diese Gruppe eine Gelegenheit zum persönlichen Austausch. Mit Unterstützung von Kinder- und Jugendpsychotherapeutin Beate Reinders und Diplom-Psychologin Mirja Frey können die Angehörigen hilfreiche Strategien für den Alltag entwickeln. Ein Kostenbeitrag wird nicht erhoben. Um eine persönliche Anmeldung wird gebeten unter: beate.reinders@pfalzklinikum. de, mirja.frey@pfalzklinikum.de oder im Sekretariat des Pfalzinstituts unter 06349-900-3001. (per) Gruppe für Angehörige essgestörter Jugendlicher, Dienstag, 14. Februar, von 18 bis 19.30 Uhr im Pfalzinstitut, Weinstraße 100 (bitte die Ausschilderung beachten).

Kontakt und Informationen: 07272-71000, www. musiktheater-ruelzheim.de. -Foto: privat

Ehrenkreuz in Gold für Leonhard Reiß

Gefahr: Zeckenbiss

Zecken und Borreliose in der Südpfalz Viele Menschen hatten bereits Kontakt mit Zecken – bei vielen wurden sogar Krankheiten wie Borreliose nachgewiesen. Besonders stark betroffen sind Naturliebhaber, die sich viel im Wald und im verbuschten Gelände aufhalten. Das Laienwissen um Zecken und Borreliosen umfasst viele Halbwahrheiten und Falschinformationen. Der am Bienwaldrand ansässige Verein zum Schutze des Weißstorchs holt deshalb den Zeckenfachmann, Dr. Trevor Petney

vergebene Deutsche FeuerwehrEhrenkreuz in Gold aushändigen. Damit wird eine Laufbahn als ehrenamtlich aktiver Feuerwehrmann gekrönt, die vor 45 Jahren begann. „Kamerad Leonhard Reiß machte seinen Weg in der Jockgrimer Wehr, durchlief eine beachtliche

Mittwoch, 8. Februar, 20 Uhr, Wiesentalhalle Steinfeld; Kontakt: 06340-918596.

Wir treiben´s ganz

schön bunt! listen

ia Ihre Spez Farbe wenn´s um

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Jockgrim

■ JOCKGRIM In der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Jockgrim durfte Verbandsbürgermeister Uwe Schwind zusammen mit dem Vorsitzenden des Regionalfeuerwehrverbands, Jürgen Güssow, an Leonhard Reiß, Ehrenwehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Jockgrim, das nur selten

vom KIT Karlsruhe, zum Vortrag nach Steinfeld. Dr. Petney wird zeigen, welche Zeckenarten es in der Südpfalz gibt, welche Pathogene sie auf den Menschen übertragen und wie man sich schützen kann. Auch zum Thema Borreliose werden neue Informationen – auch aus der Südpfalz – präsentiert. Der Eintritt ist frei. (per)

ren

vie und Reno geht.

Karriere und ist immer weiter innerhalb der Wehr aufgestiegen, bis hin zum Wehrführer. Heute ist er Ehren-Wehrführer und immer noch Vorsitzender der kameradschaftlichen Vereinigung,“ so Hans-Jürgen Lugscheider, Wehrführer der Jockgrimer Floriansjünger. LESEN SIE WEITER AUF SEITE 8

Rock & Pop ■ BELLHEIM Die Karnevalsgesellschaft Bellheim (KGB) veranstaltet am Mittwoch, 20. Februar, eine Rosenmontagsparty. Unter dem Motto „The Beat and Rock goes on“ wird mit den beiden Pfälzer Bands The Beat-Brothers und Anti Tank Gun Fastnacht mit Rockkonzertstimmung gefeiert. Ein DJ sorgt außerdem für Faschingsstimmung. (per) 20. Februar, 20.11 Uhr, Dr.-Friedrich-Schneider-Halle; Kartenvorverkauf: Sport Behr Bellheim, Fish`n`Jam-Ticketcenter Landau, Ticketstore Kandel.

Nur wer alles hört und sieht, kann auch mitlachen!

ASV Landau – Boxabteilung ■ LANDAU Die Boxabteilung des ASV Landau ehrte herausragende Boxer mit einem Pokal: die Südwestmeister Ansor Sungarov, im Papiergewicht der Kadetten, Altin Tahiri, Schüler Papiergewicht und Bujar Tahiri, Südwestvizemeister der Kadetten. Im Mittelpunkt der Ehrungen stand Dardan Tahiri, der bei den Deutschen Meisterschaften Dritter im Junioren Halbschwergewicht wurde. (per)

AUGENOPTIK

MEISTERBETRIEB HÖRAKUSTIK

Das Design-Hörsystem Widex clear440 in der Variante YOUNG GENERATION ist in attraktiven IPod-Farben erhältlich und macht das Hörsystem für junge Menschen zum hippen Accessoire. Widex Phone Dex - das weltweit erste Festnetztelefon, das mit Hörgeräten kommunizieren kann

Hört

est

BAD BERGZABERN

Königstraße 46

76887 Bad Bergzabern

ko

f re

ab € 10,-

Königstraße 46

st

Tel. 0 63 43 - 98 99 00

en

BasisHörgeräte

AUGENOPTIK + HÖRAKUSTIK + MEISTERBETRIEB

i!

Bei Vorlage einer ärztlichen Verordnung für gesetzlich Versicherte (Praxisgebühr pro Gerät).

Die Gerätefamilie des Widex mind440 bietet für jede Art von Hörminderung die individuelle Lösung

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo. - Fr. 9.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 18.30 Uhr • Sa. 9.00 - 13.00 Uhr


Seite 2

Das 60-plus-Bad

entspricht Ihr Bad noch Ihrem Lebensstil...?

Pfalz-Echo – Kultur

6 - 06.02.2012

Feiern mit den Pearls

Wir beraten Sie gerne. Ihr Partner für Wasser, Wärme, Sonne und mehr... Wir freuen uns auf Sie!

■ HAGENBACH Am Montag, 20. Februar, veranstaltet der Musikverein Rheingold 1890/1921 e. V. Hagenbach seinen berühmt-berüchtigten Rosenmontagsball. Alle tanz- und feierwütigen Fasenachter sind ab 19 Uhr herzlich dazu eingeladen, das Kulturzentrum in Hagenbach zu stürmen und zum Beben zu bringen. Für Gruppen ab zehn Personen lohnt sich der Abend besonders, denn sie können ab sofort im Vorverkauf vergünstigte Eintrittskarten bei Vorstandsmitglied Andreas David erwerben. Für Stimmung sorgt die karnevalserfahrene Band Pearls und auch andere kleine Leckerbissen werden den Abend zu einem unvergesslichen Event machen. (Text: per/Foto: Veranstalter)

ANTRETTER & ZITTEL Queichheimer Hauptstr. 247 76829 Landau Tel (06341) 95 65 - 0 Fax (06341) 95 65 45 www.antretter-und-zittel.de

Junge Musiker auf der Bühne

Jazz, Blues & Soul Bigband-Doppelkonzert an der Universität

Biehn schickt Some New Guns ins Rennen

■ ESCHBACH Es sollte der Abend des Trios Bourbon Gone Wild werden. Das Konzert musste jedoch abgesagt werden. Jetzt schickt Gitarrist Andreas Biehn am Samstag, 11. Februar, seine Lieblingsband

Some New Guns in die Eschbacher Kultur-Taverne Barreto. Der Eintritt ist frei. Biehn ist einer der hoffnungsvollen jungen Gitarristen, die einer neuen Musikergeneration in der

Südpfalz angehören. Sein erstes Gitarrenstudium absolvierte er unter dem Dicke Kinder Gitarristen Sebastien Wittmann. Heute rekrutiert sich Biehn seine Lehrer aus dem gesamten Bundesgebiet. Und

Some New Guns steht für geradlinige, pur gespielte Songs der Marken Hendrix, Joe Bonamassa, Rory Gallagher oder Popa Chubby.

-Foto: privat

es hat sich gelohnt. Seit einigen Monaten spielt der junge Südpfälzer als Aushilfsgitarrist überall da, wo Not am Manne ist. Seine eigenen Bands heißen Bourbon Gone Wild oder Some New Guns – eine Nachfolge-Formation der Rebels and Guns. Mit dieser Besetzung kommt Biehn nun nach Eschbach, um die Gäste mit feinstem Bluesrock zu unterhalten. Die Gruppe steht für geradlinige, pur gespielte Songs der Marken Hendrix, Joe Bonamassa, Rory Gallagher oder Popa Chubby. Aber auch Vorbilder wie AC/DC, Krokus oder Rose Tattoo sind im Guns-Repertoire vertreten. Interpretiert werden die Songs stets im eigenen, energiegeladenen kompakten Soundgefüge. Alle vier Musiker sind keine Unbekannten – auftrittserfahren und teilweise bereits in diversen Bands aktiv gewesen: Basser Ralf König mit Sohn Justin an der zweiten Gitarre sowie Frank Demmak hinter den Trommeln. (per) Samstag, 11. Februar, 20.30 Uhr, Kultur-Taverne Barreto, Eschbach, Reservierungen (empfohlen) unter 06345-9496800.

■ LANDAU Sie sind mittlerweile fester Bestandteil des universitären Veranstaltungskalenders: Die Bigband-Doppelkonzerte, an denen die Bigband der Landauer Universität unter der Leitung von Landesmusikdirektor Bernd Gaudera mit einer auswärtigen Bigband auftritt. Am Mittwoch, 8. Februar, 20 Uhr, ist die Bigband der Universität Kaiserslautern zu Gast. Beide Bands setzen sich überwiegend aus Studierenden und Mitarbeitern der jeweiligen Universität zusammen. Zu hören sein werden Kompositionen u. a. von Peter Herbolzheimer, Neal Hefti, Sammy Nestico, Bob Mintzer und Gene Roland. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. (per)

Fitness & Bewegung Fiesta Latina ■ GERMERSHEIM Am Samstag, 11. Februar, findet in der Aula der Berufsschule Germersheim die zweite Veranstaltung „Fiesta Latina“ des Vereins Interkultur Gemersheim statt. Alle, die gerne lateinamerikanisch tanzen und gerne Salsa, Merengue oder Reggaeton hören sind eingeladen. Federführend bei der Veranstaltung ist erneut Yahumara Endres-Dok Meneett. Sie lebt seit fünf Jahren in Germersheim, widmet ihr Leben aber weiterhin ihrer Leidenschaft, dem Salsa aus ihrer Heimat Kuba. Salsa Cuban Style ist eine besonders spielerische Salsa-Variante mit vielen Drehungen und besonderen Armbewegungen. Passend zur Musik gibt es lateinamerikanische Spezialitäten und Cocktails. (per) Samstag, 11. Februar, ab 19 Uhr, Aula der Berufsschule Germersheim, Ritter-von-Schmaußstraße.

Künstler gesucht

Besuchen Sie uns auf:

Hinterstädtelfest: „Offene Bühne“ im Zehnthaus

1

.

8.990,-

S

BLUE

39,99

Ka

EUR

3 Jeans

KAUF

is

arpre Unser Sp

und im Hof des Zehnthauses nicht Verstärker für Gitarre bzw. Bass gestellt. geeignet. Künstler oder Gruppen, Die Offene Bühne findet am Freitag, 21. August E LAGER können sich bis zum R von 18 Uhr bis 23 Uhr V 5. August per E-Mail TO und am Sonntag, 2. an offene-buehne@ September von 14 vox-humana-jockUhr bis 18 Uhr grim.de anmelstatt. den. Die InteresAls Bühne senten werden steht eine Flägebeten, mit der che von ca. vier Anmeldung kurz mal vier Metern das Programm bzw. nd tr die Musikrichtung zu zur Verfügung. Jes el • G a rt e n der Künstler oder jede beschreiben, sowie die Gruppe, die sich anmelAnzahl der Akteure zu nenden, kann für 20 Minuten das Pro- nen. (per) gramm gestalten. Als Equipment werden ein E-Piano, Gesangsmikwww.hinterstaedtelfest. ros, ein kleines Schlagzeug sowie jockgrim.de.

ER

MIT WINTERKOMPLETTRÄDERN.

■ JOCKGRIM Zum Hinterstädtelfest 2012 laden der Männerchor/ Gemischter Chor, Vox Humana und das Zehnthaus Musiker und Kleinkünstler der Region wieder herzlich ein, ihr Können auf der Offenen Bühne im Zehnthaus zu präsentieren. Mitmachen können Profis, die Neues ausprobieren möchten, genauso wie Newcomer, die vielleicht zum ersten Mal auf der Bühne stehen. Möglich ist alles, was auf eine kleine Bühne passt und kein großes Technik-Equipment erfordert: Sänger und Songwriter, a capella, Kabarett, Zauberei oder Lyrik/Poetry. Für Hardrock oder Punk sind die Voraussetzungen auf der Bühne

Kultursplitter Kunstgespräch zum Thema „Frauen in der bildenden Kunst“

ehemalige UVP des Herstellers - Hammbonus Kundenpreis

13.365,00 4.375,00 8.990,00

Fiat Panda Serie 3 Dynamic 1.2 8V Eco TZ Leistung 51 KW (69PS) Serienausstattung: ABS, Wärmeschutzverglasung, Elektrische Fensterheber vorne, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, Autoradio mit CD/MP3, manuelle Klimaanlage, FCKW.frei mit Plollen- und Aktivkohlefilter u.v.m. inkl. Überführungskosten (EUR 690,-) Kraftstoffverbrauch nach RL 80/1268/EWG (l/km) : innerorts 6,4; außerorts 4,0; kombiniert 4,9. CO2 Emission nach RL 80/1268/EWG (g/km): kombiniert 113 Tageszulassung 10/2011 Ihr Fiat Händler:

GmbH

s Friedbert Autohaus Friedbert In den Niederwiesen 2 • beim TÜV • 76744 Wörth Tel. 0 72 71 - 30 68 • www.AutohausHamm.de

GmbH

Erhältlich in schwarz / weiß / blau / violett Abb. enth. Sonderausstattung

■ WÖRTH Das nächste gesprächsintensive Zusammentreffen von kunstinteressierten Mitbürgern findet am Freitag, 10. Februar, um 19.30 Uhr statt, in den Räumlichkeiten des Kunstateliers Hella, Ottstraße 8 in Wörth. Die in Kandel lebende und arbeitende Malerin Elke Blankart-Laub wird das Thema „Frauen in der bildenden Kunst“ erörtern. Teilnehmen kann jeder, der sich für Kunst und das Thema interessiert. Der Veranstalter weist darauf hin, dass es wünschenswert sei, wenn kreativ tätige Teilnehmer der Runde eigene Beispiele ihres Schaffens mitbringen. Um vorherige Anmeldung unter 07271-79591 bzw. 0177-4424435 oder per Mail unter kuenstler@atelier-hella. de wird gebeten. (per) -Foto: privat

www.facebook.com/ pfalz.echo Impressum: Herausgeber & Verlag: zahneisel Verlags GmbH & Co.KG, Georg-Todt-Str. 3, 76870 Kandel, Telefon: 0 72 75/98 56 0, Fax: 0 72 75/98 56-11 Mail: redaktion@pfalz-echo.de, www.pfalz-echo.de Verantwortlich für Redaktion: Markus Eisel Anzeigenleitung: Klaus Zahneißen Anzeigenberatung: Markus Griesch Telefon: 0 72 75/98 56 0 Fax: 0 72 75/98 56-11 Mail: anzeigen@pfalz-echo.de Anzeigenpreisliste: Nr. 7 (gültig ab 01.01.2012) Anzeigenannahme: zahneisel Verlags GmbH & Co.KG, Georg-Todt-Str. 3, 76870 Kandel, Telefon: 0 72 75/98 56 0, Fax: 0 72 75/98 56-11 Mail: anzeigen@pfalz-echo.de Verantwortlich für Gestaltung: Punkt-Die Agentur GmbH Markus Eisel & Klaus Zahneißen, Georg-Todt-Str. 3, 76870 Kandel, Telefon: 0 72 75 / 98 86 88 -0, Fax: 0 72 75 / 98 86 88 -11 Druck: Schenkelberg - Die Medienstrategen, Am Hambuch 17, 53340 Meckenheim Das Pfalz-Echo erscheint wöchentlich in einer Gesamtauflage von 80.000. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos wird keinerlei Haftung übernommen. Bei Nichtveröffentlichung von Anzeigen und nicht ausgeführten Beilagenaufträgen wird kein Schadensersatz geleistet, ebenso bei Nichterscheinen oder Verzögerung durch Störung des Arbeitsfriedens oder höhere Gewalt. Der Verlag übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit aller veröffentlichten Terminangaben, Berichte, Notdienste und Veranstaltungshinweise. Bei Verlosungen ist der Rechtsweg ausgeschlossen.


Pfalz-Echo – Echolot

6 - 06.02.2012

Seite 3

UNTER VIER AUGEN: Christian „Chako“ Habekost

Über die Zukunft des Dialekts und überraschende Karrierepläne begreife Ramstein als einen Pfahl im Pfälzer Fleisch. Das mag jetzt für viele Leute komisch klingen, die dort ihren Arbeitsplatz haben, aber ich finde das schlimm: Wenn man durch den Wald fährt Richtung Kaiserslautern, dann kommt man an diesen ganzen Ghettos vorbei, an den Stacheldrähten. Wenn man sieht, wie sie Ramstein erweitert haben. Wenn du in Bad Dürkheim wohnst, in der Kurstadt, brettern jeden Tag diese Dinger über dich drüber, das erinnert jeden Tag an Krieg, an besetzte Länder, an Elend. Also diesen Amerikanern brauche ich nicht zu erklären, was die Pfalz ist. So, wenn ich das jetzt jemand anderem erkläre, also ei-Foto: Thommy Mardo nem Brasilianer, Venezuelaner oder einem Mexikaner, dann würde ich sagen: „Eigentlich sind wir genau wie ihr, nur reden wir pfälzisch.“

Pfälzer brauchen mehr Selbstbewusstsein - das fordert Christian „Chako“ Habekost.

Man braucht eigentlich nicht mehr viele Worte zu verlieren, um Christian „Chako“ Habekost zu beschreiben. Hier in der Region ist er eine feste Größe auf den KabarettBühnen – wenn nicht sogar DIE feste Größe. Redakteurin Anne Burk sprach mit Chako Habekost vor dem Abschluss seiner Show „Schäini B’scherung“, die er im nächsten Jahr wieder aufführen möchte.

Wenn du von Wörth über den Rhein gehst, dann hast du gelbe Füße. Das ist der Unterschied. Und deshalb kämpfe ich für eine gemeinsame Identität, weil wir uns das eigentlich nicht leisten können, uns zu trennen, dafür sind wir viel zu klein. Außerdem wohne ich inzwischen linksrheinisch, ich bin erklärtermaßen FCK-Fan. Also mein Herz schlägt schon links.

Wie groß ist denn Ihr Team, mit dem Sie zu ihren Auftritten anreisen? Christian Habekost: Bei „Schäni B‘scherung“ ist das Team größer als sonst. Da reicht es, wenn ich mit einer Reisetasche ankomme und vor Ort jemand ist, der die Technik macht. Dadurch, dass hier Musik dabei ist, dass eine etwas aufwendigere Kulisse – oder besser Mobiliar – aufgebaut wird und dadurch, dass wir jetzt gerade wirklich auf Tour sind und die Technik immer stimmen muss, sind es mehr Leute. Wir haben zwei Musiker, die mit auf der Bühne sind, dann eine Schauspielerin, die die Miss Sophie spielt bei „Dinner for One“ und zwei Techniker. Außerdem gibt es noch meine Agentin, die das Ganze organisiert, die sitzt nachher an der Kasse.

Ich habe gelesen, dass Sie die Pfälzer mal als Südländer der Deutschen bezeichnet haben. Inwiefern äußert sich das? Es ist natürlich viel Wunschdenken dabei. Manche Pfälzer sind schon ganz normal deutsch. Oder sogar schwäbisch: Die machen regelmäßig ihre Kehrwoche und sind regelrecht spießig unterwegs, aber die meisten – und sei es nur durch eine gewisse Infusion von mit Mineralwasser aufgespritztem Riesling – sind halt doch lockerer als andere Deutsche. Ich denke oft: „Hier brauchst du nicht fort.“ Ich war ja viel in der Welt unterwegs, und je weiter du wegkommst und je öfter du weg bist, umso mehr merkst du, was du zu Hause eigentlich hast. Wir wohnen da, wo andere Leute Urlaub machen.

* Lieferpreise ohne Montage, Dekoration, Beleuchtung, Nischenrückwand, Armatur und Zubehör. Geschirrspüler gegen Mehrpreis.

Sie sind ursprünglich Kurpfälzer, trotzdem repräsentieren Sie als Kabarettist die Pfalz. Gibt es da keine Konflikte? Es gibt immer noch genug Leute, die das als Trennung begreifen. Aber ich kämpfe schon seit ich mit regionalem Anspruch auf die Bühne gehe dafür, dass diese Trennung nicht mehr so wahrgenommen wird. Die ist ja durch die Bundesländer entstanden. Aber wenn man in die kurpfälzische Geschichte guckt: Das war alles ein großes Land. Es gab eine kurpfälzisch-pfälzische Identität. Das Einzige, was davon übrig ist, ist die Sprache. Wenn du von Ludwigshafen nach Mannheim gehst, wirst du nichts merken.

Haben Sie Angst, dass Dialekte aussterben? Ich glaube nicht, dass Dialekte aussterben, aber ich glaube, dass sie sich drastisch verändern. Jetzt spricht der Sprachwissenschaftler: Die Sprache ist immer etwas Dynamisches. Du kannst die Sprache nicht statisch machen, dann hört sie ja auf, Sprache zu sein. Und bestimmt hätte man vor 50 oder 80 Jahren auch schon Leute treffen können, die sagten: „Oh je, unser Dialekt stirbt aus.“ Aber ich glaube, heute ist die Gefahr schon ein bisschen größer. Durch die „Globa-lallisierung“, das Internet und das ganze Zeug ist es halt schon so, dass Regionalitäten unwichtiger werden. Die Gefahr besteht darin

Warum hat man es als Pfälzer so schwer, mit seinem Dialekt anerkannt zu werden? Ich sag mal, bayerisch ist ja irgendwie kokett, aber als Pfälzer gilt man immer so ein bisschen als unsexy. Das liegt daran, dass wir das selbst erfühlen – und zwar im Kopf schon. Im Kopf entsteht schon das Klischee, weil wir so denken. Und natürlich liegt es daran, dass wir politisch viel weniger Einfluss haben als Bayern. Die Pfälzer sind eingemeindet im kleinen Rheinland-Pfalz, getrennt durch den Rhein vom Rest ihres ehemaligen großen Reichs. Und dann kam eines Tages in der deutschen Geschichte ein Mann, der die Pfalz wirklich hätte gut repräsentieren können. Er hat unheimlich viel gemacht, aber er hat auch alle Klischees, die die anderen Deutschen über die Pfälzer haben, bestätigt. Erst recht, wenn der hochdeutsch gesprochen hat. Er hat es allerdings geschafft, dass der Fremdenverkehr in der Pfalz extrem angekurbelt wurde.

– nein, das ist ein Fakt –, dass der Artenreichtum innerhalb eines Dialektes weniger wird. Es gibt gewisse Redensarten, die verschwinden. Dann kommen Teile aus der Jugend-Sprache dazu, die in den Dialekt eingegliedert

Wie würden Sie, wenn Sie unterwegs sind in der Welt, zum Beispiel Amerikanern die Pfalz erklären? US-Amerikaner – wenn Sie damit Amerikaner meinen! Man beleidigt oft alle anderen Amerikaner, indem man sie … Aber in dem Fall wollte ich das jetzt gar nicht so spezifiziert sehen. Aber ich! Also – man beleidigt viele Amerikaner, wenn man US-Amerikaner als Amerikaner bezeichnet, weil die sind ja nur ein Teil und bestimmt nicht der repräsentativste Teil. Aber die kennen sich in der Pfalz unheimlich gut aus – leider. Die hocken ja schon Jahrzehnte bei uns. Ich

Christian Habekost und Anne Burk.

Jahresauftakt 5.499,- *

inkl. Marke

bei

-Foto: peo

FREY

werden. Die Gefahr des Aussterbens sehe ich, aber so lange ich da bin, werde ich zumindest die paar Jahre, die ich noch auf der Welt bin, dafür kämpfen, dass es nicht so kommt. Was nach mir ist, weiß ich nicht. Über welche Zuschauerresonanz freuen Sie sich am meisten? Es gibt zwei Arten von Publikum. Es gibt so Kabarettpublikum, so intellektuelles Publikum, die setzen sich mit verschränkten Armen hin, Kopf so ein bisschen in den Nacken, Kinn so ein bisschen hoch. Wenn du in die Gesichter gucken würdest, könntest du ihre Gedanken sehen: „So, unterhalt mich mal, ich hab bezahlt, jetzt wollen wir mal sehen was du

kannst.“ Und dann gibt es die anderen Leute, die hocken da und sagen: „Ja, jetzt geht’s los. Hurra, klasse!“ Und die klatschen, wenn du auf die Bühne kommst. Und natürlich ist mir die zweite Gruppe lieber. Am besten sind Leute, die eine große Bereitschaft haben zu lachen und gleichzeitig auch zuhören. Es gibt auch welche, die ununterbrochen lachen, bei jedem kleinen Zucken. Und deswegen geht denen die zweite Dimension, die ich da noch versteckt habe, verloren. Letztens hat jemand gesagt: „Es war ein ganz schlimmer Tag für mich, aber jetzt geht es mir wieder gut.“ Wenn ich so etwas höre, bin ich auch noch eine Art Therapeut gewesen – oh ja, das ist das Schönste! Wie sind Ihre Pläne n den nächsten Monaten? Habekost: Ich habe jetzt für dieses Jahr noch ein Best-Of-Programm, das habe ich jetzt genannt wie mein Buch: „Habekostbarkeiten“. Was da alles rein kommt, weiß ich noch nicht genau, „‘s Beschde

vum Beschde“ halt. Und das spiele ich dann das Jahr über und dann werden wir Mitte, Ende November diesen Jahres eine Zweitauflage vom Weihnachtsprogramm machen. „Dinner for One“ uff Pälzisch, das war einfach zu erfolgreich. Ich möchte das noch einmal machen mit neuen Nummern und Ideen. Und haben Sie auch irgendwelche „höheren“ Ziele? Ja, ja, mein größtes Ziel ist, dass ich helfe, durch meine Präsenz dem Ludwigshafener Tatort – diesem unseligen – zu dem zu verhelfen, was er verdient hat: Nämlich auch ein regionaler Ausdruck dieser Serie zu sein. Die Ludwigshafener Ausgabe ist

eigentlich die einzige, die von der Region, von der Stadt gar nichts zeigt. Da siehst du von Ludwigshafen nur die Hochstraße und eine Fabrik, das könnte aber auch woanders sein. Läuft denn die Bewerbung schon? Ja, ein paar Kanäle sind angezapft. Es ist schwer da ranzukommen. Aber das wäre für mich ein Ding – und sei es nur der Hausmeister. Ich bin sehr gespannt, ob das klappt. Habekost: Ich auch. Wenn es geklappt hat, können wir wieder einen Termin ausmachen. Gerne, mit Exklusivinfos, noch vor Ausstrahlung. Und der Vorabinformation, wer der der Mörder ist. Habekost: Alla hopp, so mache mer’s. (lacht). Unter www.chako.de findet man alle Termine und viele weitere Informationen.

– ausgereifte Qualität zu günstigen Preisen

Traumküchen by elementa

ngeräten vo

n Miele

Eine gute Küche lebt von guten Zutaten, frischen Ideen und innovativem Design. Und davon haben wir eine ganze Menge. elementa Küchen gibt es jetzt bei uns zu günstigen Aktionspreisen – inkl. Markengeräten von Miele. Wann dürfen wir Ihre elementa Traumküche planen?

| Mo. - Fr.: 9 - 19 Uhr | Sa.: 9 - 15 Uhr |

Das beeindruckende AUSSTELLUNGS-ZENTRUM mit über 2000 qm

| KÜCHEN | TREPPEN | TÜREN | BÖDEN | WOHNEN |

| www.frey-kandel.de |

| Horstring 17 | 76870 KANDEL | Tel.

(0 72 75) 95 57-0 |


Pfalz-Echo – Ratgeber & Service

Seite 4

Wie man Abfälle vor Festfrieren schützt

Ratgeber: Haustier

Tipps des Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau für Bürger

■■LANDAU Bei Minustemperaturen friert Abfall schnell in der Mülltonne fest. Die Folge: Die Tonne kann nicht geleert werden. Der Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau (EWL) rät deshalb, in den kalten Monaten den Boden der Abfalltonne mit zerknülltem Zeitungspapier auszulegen und

feuchte Abfälle in Tüten oder Zeitungspapier zu packen, bevor sie in die Tonne wandern. So präpariert friert nichts in der Tonne fest. Bei Bioabfall empfiehlt der EWL, feuchte und trockene Materialien zu mischen oder alle grundsätzlich vor der Entsorgung in Zeitungspapier einzuwickeln. Sehr feuchter

Bioabfall sollte – wenn möglich – immer als oberste Schicht erst kurz vor der Leerung in die Tonne gegeben werden. Auch ein wettergeschützter Standplatz hilft gegen Festfrieren. „Die Abwärme von Gebäuden oder Lichtquellen leisten hier nützliche Dienste“, sagt Andreas Fischer, Um-

weltschutztechniker beim EWL. „Im Winter sollte jeder Anlieger am Abfuhrtag auf jeden Fall immer prüfen, ob sein Tonnendeckel aufgeht und der Inhalt entleerbar ist“, bittet der Fachmann. Außerdem bittet er die Anwohner, den Zugang schnee- und eisfrei zu halten. (per)

stellen-Markt Geselle/in

im Bereich Anlagenmechaniker für Heizung, Sanitär

Das PFALZ-ECHO ist eine kostenlose Regionalzeitung. Es erscheint wöchentlich in den Haushalten der Südpfalz mit einer Auflage von über 90.000 Exemplaren.

Tel. 07272/919172 • Fax 07272/919173 • E-Mail info@reichling-haustechnik.de www.reichling-haustechnik.de • www.bad-profi.de

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum schnellstmöglichen Zeitpunkt

eine/n Kundenberater/in Ihre Aufgaben: In dieser verantwortungsvollen Position betreuen Sie den vorhandenen Kundenstamm durch regelmäßigen persönlichen und telefonischen Kontakt. Dabei stehen Ihnen alle Mittel eines modernen, dynamischen Verlags zur Verfügung. Der Erfolg Ihrer Tätigkeit zeigt sich in der Akquisition, der Beratung, der Auftragsabwicklung bis hin zum After-Sales-Service.

Wir suchen zur Vestärkung unseres Vertriebes

MitarbeiterInnen

für verschiedene Aufgabenbereiche (z. B. Ortszustellung, Kurierfahrten, Springer etc.).

Interessant für alle, die sich etwas dazu verdienen möchten. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Tel. 0 72 75 - 98 56 -25 - Frau Roth • E-Mail: vertrieb@pfalz-echo.de

Ihr Profil: - Sie haben eine kaufmännische Ausbildung und suchen neue Herausforderungen - Sie arbeiten gerne im Team, zielorientiert und überzeugen mit Ihrem gewinnenden Wesen - Sie haben Spaß am Umgang mit Menschen

Heizung-Sanitär

Meister/in

im SHK-Handwerk selbstdenkend und selbstsändiges Arbeiten bei freier Arbeitseinteilung

Markus Eisel . Georg-Todt-Straße 3 . 76870 Kandel Telefon: 0 72 75 - 98 56 0 . E-mail: eisel@pfalz-echo.de

... gesucht und gefunden!

Heizung-Sanitär-Dosch 76770 Hatzenbühl Luitpoldstr. 31 Tel. 07275 / 95 81 0

Immobilien-Markt Kandel: Sie sucht 1 Zimmerwohnung ( auch möbliert) in Kandel. Tel. 01775391458

Verkauf Häuser Bad Bergzabern: DHH 5 ZKB, ca. 120m² Wfl., Grdstck ca. 280m², € 115.000,--. Scheib Immobilien-Service, % 06343 / 988 430, www.Scheib-Immobilien.eu

Dörrenbach: 1 Fam. Haus, 6Zi, 2 Kü, 2 Bäder, Hobbyraum, Ölzentralhzg., Hof, kl. Garten und Doppelgarage, € 148.000,--. Scheib Immobilien-Service, % 06343 / 988 430, www.Scheib-Immobilien.eu

und einem Areal von 526 m² (Südgarten), einfache Ausstattung, Modernisierungen erforderlich, ruhiges u. familienfreundliches Wohnumfeld, € 195.000,--. Herr Schmidt, Spk. GER-Kandel, % 07275 / 961 139

Bad Bergzabern: ETW 2, ZKB, Wfl. ca. 55 m², Balkon und TG-Stellplatz, zentrale Lage, Aufzug , € 68.000,--. Scheib ImmobilienService, % 06343 / 988 430, www.ScheibImmobilien.eu

Hagenbach: Renovierungsbedürftiges EFH in einem angenehmen Wohnumfeld, Wfl. ca. 105 m², voll unterkellert, Garage und kleines Nebengebäude, sofort Freitag, € 160.000,--. Herr Schmidt, Spk. GER-Kandel, 07275 / 961 139

Kandel: Komplett modernisiertes EFH mit einer Wfl. von ca. 160 m² bei einem Areal von über 600 m², 2 Garagen, kurzfristig frei, € 239.000,--. Herr Schmidt, Spk. GER-Kandel, % 07275 / 961 139

Jockgrim: Großzügige 3 Zimmer ETW mit Küche, Bad, Gäste-WC + Südbalkon, Wfl. 90 m², I. OG, inkl. Keller + Garage, sofort frei, € 128.000,--. Herr Schmidt, Spk. GER-Kandel, % 07275 / 961 139

Klingenmünster: excl. EFH, in Top Lage, 7 Zi, 2 Kü, 3 Bäder, ca. 188 m² Wfl, Bauj. 2000, Grundstck. ca. 485 m², Gaszentralhzg. € 328.000,--. Scheib Immobilien-Service, % 06343 / 988 430, www.Scheib-Immobilien.eu

Maximiliansau: Über den Dächern - ETW mit 3 ZKB und 2 Balkone, Wfl. 86 m², einfache Ausstattung, inkl. 2 Kellerräume + Garage, sofort frei, € 99.000,--. Herr Schmidt, Spk. GER-Kandel, % 07275 / 961 139

Kandel: Fr. EFH mit einer Wfl. von 155 m²

Finden, wo andere suchen.

Guten Tag! Mein Name ist Bülent Tanis. Seit 30 Jahren verkaufe und vermiete ich erfolgreich Immobilien im Auftrag zufriedener Kunden. Gerne auch für Sie.

TANIS Immobilien • Nussbaumweg 2a • 76756 Bellheim

Mobil 01 71.4 27 45 88 • www.tanisimmobilien.de

Udo Drafz, Ernährungsberater für Hunde und Katzen in Minfeld, informiert an dieser Stelle über das Wesen von Katzen. Einem Hund kann man so einiges beibringen, Sitz und Platz, Bällchen fangen, sogar tanzen kann er lernen. Und … er frisst, was Herrchen oder Frauchen ihm vorsetzt, egal ob trocken oder nass, gesund oder ungesund. Eine Katze ist da etwas anders, was nicht heißt, dass sie nicht auch vieles lernen kann – allerdings nur, wenn sie auch will und der Mensch viel Geduld aufbringt. Auch die Katze hat das Recht auf ein gesünderes Leben, und das bedeutet vorab, dass Herrchen und Frauchen erst einmal wissen müssen, was Katzen brauchen: Viel Fleisch, wenig Kohlehydrate und Gemüse. Und das findet sich nun mal nicht im herkömmlichen Industriefutter. Es ist die Aufgabe von Ernährungsberatern für Tiere, die Unterschiede in der Tiernahrung aufzuzeigen. Ist der Mensch informiert und überzeugt von der Qualität hochwertiger Tiernahrung, schafft er es auch, die Ernährung seiner Katze umzustellen, denn Katzen spüren, was der Mensch denkt. 80 Prozent aller Katzen fressen die hochwertigen Katzenmenüs sofort. Natürlich sollte die Katze vorher nicht gerade gefressen haben, denn dann ist sie satt, der Magen voll – und der ist nun mal klein (er fasst nur ca. 60g). Daher frisst eine Katze auch nicht auf Vorrat, sondern in mindestens zwei bis drei kleineren Portionen. Und die restlichen 20 Prozent der Katzen? Da ist der Mensch gefragt, der Katze zu helfen, damit sie vom gewohnten Fressen wegkommt.

Bei einigen hilft es schon, wenn sie ein paar Stunden nichts gefressen haben, die Wohnung gut gelüftet wurde (lockstofffrei) und sie dann eine kleine Portion am gewohnten Platz bekommen. Was ist mit denen, die dann noch nicht fressen? Katzen haben das Warten gelernt, denn in der Natur läuft ihr ja nicht grad die Maus ins Maul. Vielleicht frisst sie ja am nächsten Tag. Die ganz starken Charaktere brauchen Hilfe um etwas zu fressen, das sie nicht kennen, also ihr Selbstschutzverhalten (Neophobie) zu ändern. Fraß die Katze vorher nur Trockenfutter, kann man es nach und nach anfeuchten und dann das neue Produkt untermischen, das man dann langsam steigert. Oder man sucht sich irgendein Nassfutter oder Fleisch, das die Katze frisst und mischt nach und nach artgerechte und gesunde Katzennahrung unter. Das kann schon mal ein paar Wochen dauern, doch der Weg lohnt sich, für die Katze und für den Menschen. Udo Drafz, Ernährungsberater für Hunde und Katzen, Minfeld, 07275-6107907.

Kundendienstmonteur/in

zahneisel Verlags-GmbH & Co. KG

Mietgesuche

Richtige Katzenernährung

Wir stellen ein:

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung bitte an:

www.pfalz-echo.de

Meisterbetrieb

www.roland-dosch.de

Wir bieten eine anspruchsvolle und vielseitige Tätigkeit in einem modernen, dynamischen Umfeld mit kurzen Entscheidungswegen.

6 - 06.02.2012

Schweigen-Rechtenbach: Fachwerkhaus mit Hof, Scheune u. Nebengebäude, Ölzentralhzg.(Brennwerttechn.) 4 ZKB, ca. 320 m² Grdstck, € 83.000,--. Scheib ImmobilienService, % 06343 / 988 430, www.ScheibImmobilien.eu Wörth-Schaidt: Viel Wohnraum und Möglichkeiten bietet dieses Einfamilien-Haus mit Einliegerwohnung bei einer Wfl. von insgesamt etwa 250 m², sehr guter Gesamtzustand, Bezug ohne großen Aufwand möglich, Areal: 531 m², € 270.000,--. Herr Schmidt, Spk. GER-Kandel, % 07275 / 961 139

Verkauf ETW Bad Bergzabern: Top Eigentumswohnung im Zweifamilienhaus kompl. renoviert, Parkett, neues Bad, Fenster ect., zentrumsnahe Lage, 3,5 ZKB,ca. 76 m² Wfl, Balkon, eigen. Garten, Pkw-Stellplatz, € 115.000,--. Scheib Immobilien-Service, % 06343 / 988 430, www.Scheib-Immobilien.eu

Rohrbach: Schöne 3 ZKB DG Wohnung, ca. 82m² Wfl. in ruhiger Lage zu verkaufen. Abstellraum, Gäste WC, Kellerraum, PKW Stellplatz, Balkon, EBK, von privat an privat, frei nach Vereinbarung bis Ende 2012. Kaufpreis 138.000 € + 5.000 € Stellplatz. % Mobil: 01739350142

Der nächste ImmobilienMarkt erscheint am 20.02.2012

Veranstaltungsreihe für Frauen Frauen ab 50: Spurwechsel, Richtungswechsel, Wechseljahre ■■Kreis Südliche WeinstraSSe/Klingenmünster Am Freitag, 10. Februar, gibt um 19 Uhr Irmtraud Ruder vom Dachverband der Beginen e. V. Einblicke in das Leben, Arbeiten und Wohnen in den Beginenhöfen. Die Veranstaltung findet in der Keysermühle Klingenmünster statt. Zurzeit entstehen deutschland- und europaweit Frauenwohnprojekte, in denen Frauen in verschiedenen Lebenssituationen solidarisch und eigenständig miteinander leben. Gemeinschaftlich und generationenübergreifend knüpfen diese Wohn- und Lebensgemeinschaften an die Lebensform der Beginen des Mittelalters an. Sie sind Antwort auf gesellschaftliche Veränderungen und haben die unterschiedlichen Lebenswirklichkeiten von Frauen im Blick. (red)

Wohnraumförderung

Bauen, kaufen, modernisieren in RheinlandPfalz für 1,7 Prozent ■■Kreis Südliche WeinstraSSe/Kreis Germersheim Im Jahr 2012 führt das Land RheinlandPfalz seine Programme „Modernisierung“ und „Wohneigentum“ im Rahmen der sozialen Wohnraumförderung fort. Den Bau oder Kauf von selbst genutzten Häusern und Wohnungen sowie den Ersatzneubau nach Abriss fördert das Land RheinlandPfalz mit Zinsgarantiedarlehen. Die Konditionen haben sich gegenüber dem Vorjahr nicht geändert. Der Zinssatz beträgt in den ersten fünf Jahren 1,7 Prozent jährlich. Es handelt sich um eine einkommensabhängige Förderung. Die Höhe des Zinsgarantiedarlehens richtet sich neben der Höhe des Haushaltseinkommens und der Anzahl der zum Haushalt gehörenden Personen auch nach dem Standort des Objekts. Wer seine Wohnimmobilie modernisieren möchte, kann ein Zinsgarantiedarlehen in Höhe von 460 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche bei der Hausbank für einen Zinssatz von 1,7 Prozent jährlich beantragen. Bei der Modernisierung selbst genutzten Wohneigentums sind Einkommensgrenzen zu beachten. Der Förderkatalog umfasst unter anderem energiesparende

Maßnahmen, die Nutzung alternativer und regenerativer Energien, barrierefreie Maßnahmen sowie die nachhaltige Erhöhung des Gebrauchswerts. Im Modernisierungsprogramm bietet das Land auch Investitionszuschüsse in Höhe von 25 Prozent der förderfähigen Kosten an, die zwischen 2.000 und 10.000 Euro liegen müssen. Den Zuschuss gibt es nur für bestimmte Maßnahmen. Für Zinsgarantiedarlehen gilt: Im Wohneigentumsprogramm und bei der Modernisierung selbst genutzten Wohneigentums wird vor Antrag über die Hausbank eine Förderbestätigung für die Inanspruchnahme der Zinsgarantie benötigt. Diese Bestätigung stellen die Kreisverwaltungen Südliche Weinstraße und Germersheim aus. Ansprechpartner für alle Fragen der Wohnraumförderung sind die Kreisverwaltungen Südliche Weinstraße und Germersheim. (per) Zuständige Sachbearbeiter: Martina Jung, 06341-940201, Martina.Jung@suedliche-weinstrasse.de., Hans Zorn, 06341940202, Hans.Zorn@suedlicheweinstrasse.de, Heinrich Kindler, 07274-53290, h.kindler@kreisgermersheim.de.


Pfalz-Echo – Elli Echo

Seite 5

6 - 06.02.2012

Das sind unsere Gewinner

1A Kinderkram

„Elli im Winterurlaub“ – Beim Malwettbewerb siegten die kreativsten Ideen und besten Malereien

bu

Ein paar Tage lange hat haben nun fünf Gewinner sich vor kurzem unser in verschiedenen AltersBüro in eine bunte klei- klassen gekürt. Zusätzne Winterlandschaft lich haben wir noch www verwandelt. Die Sonderpreise . da s vielen tollen vergeben, weil wir so viele und kreatig ro ß a r t i g e ven Bilder Einsendunvon „Elli im gen bekomWinterurmen haben. laub“ haben Königstraße 53 Bad Bergzabern Auf unseren den ganzen Tel.: 0 63 43 / 51 74 nächsten ElliBoden, Tische Sonderseiten verund Wände belagert. Das war uns eine öffentlichen wir immer richtig große Freude! Ge- wieder eine Auswahl der meinsam mit einer fach- Bilder. Die Gewinner kundigen Jury haben wir bekommen außerdem lange sortiert, analysiert allesamt noch Post von und begutachtet – und uns.

Aber hier nun das Spannendste, auf das alle Teilnehmer bestimmt schon sehnsüchtig gewartet haben … (abu)

ch

-spi

e ls pa ss .

de

Unsere Sieger sind: Luana und Luisa Dudenhöffer, Bellheim (Geschwister-Sonderpreis), Lorena Edelmann, Bellheim (Altersklasse 1013), Claire Ohler, Landau (Altersklasse 8-9),

ALLES von Kopf bis Fuss für ALLE!

GETROFFEN

LLEKTION EIN FRÜHJAHRSKO

Talia Kuhn, Ottersheim (Altersklasse 6-7), Noah Getto, Schaidt (Altersklasse 3-5). Sonderpreise vergeben wir an: Louis Schwarz, Kandel, Fynn Schilling, Landau, Annabelle Riedel, Bornheim, Nike Wiebelt, Schaidt, Angelina-Kiara Klein, Landau und Emily Sliwa, Weyher.

Bei uns finden Sie FINKID und viele weitere skandinavische und stylische Modemarken, für alle von 0-16 Jahren! NAPAPIJRI SMAFOLK

VINGINO JOULES BABYFACE VILLERVALLA MINYMO VIKING EMU COLUMBIA

1A KINDERKRAM • Kramstr. 1A • 76829 Landau Tel. 06341/556699 • E-Mail: info@1a-kinderkram.de • www.1a-kinderkram.de Mo. 13-18 Uhr • Di. bis Fr. 10-18 Uhr • Sa. 10-14 Uhr

schuh one

ALLE

KINDERSCHUHE ZUM

1/2

Luisa Dudenhöffer (8 Jahre) hat mit viel Liebe zum Detail Elli auf Skiern im Schneegestöber gemalt.

PREIS!

ELSÄSSERSTR. 42 (GEGENÜBER FACHMARKT VÖLKEL) • 76870 KANDEL ÖFFNUNGSZ.: MO. - FR. 10 - 18 UHR • SA. 10.00 - 16 UHR Anzeige

Hilfe für BabysBabys mitmit Hörschwäche Hörschwäche Anzeige

Hörsystemtechnologie altersgerechte Neueste HörsystemtechnologieNeueste sichert altersgerechte sichert Entwicklung von Entwicklung von Säuglingen mit Hörminderung Säuglingen mit Hörminderung Zwei bis vier von 1.000 Kindern

Elli empfiehlt...:

Schlängeln

Ziel des Spiels ist es, möglichst viele Tiere zu dir zu locken. Das geht so: Im Gebüsch verstecken sich viele kleine Ringelschlangen in allen Farben. Diese Farben müssen aber erst erraten werden. Stück für Stück, wenn du die Farbringel der Schlangen richtig tippst, kriechen sie weiter zu dir hin. Alle Spieler bekommen dafür

einen Busch und zwei Schlangenflöten. Der jüngste von euch beginnt und fragt die anderen nach einer Farbe. War der von dir richtig geratene Farbringel der letzte auf der Schlangenhaut, hast du sie gewonnen und legst an ihre Stelle eine neue aus dem Stoffbeutel. Für Ungeduldige gibt es noch die Schlangenflöten: Gib eine ab, und du darfst alle deine Mitspieler gleichzeitig nach einer Farbe fragen. (mgs) Spieler: 2-4 Empfehlung: ab 4 Jahren Spielzeit: 20-30 Minuten. Erschienen bei Amigo.

Kunst & Kultur

Ausstellung für Kinder und Familien

■ JOCKGRIM Die aktuelle Ausstellung im Zehnthaus mit den Werken der beiden Künstlerinnen, Sieglinde Enders und Christiane Rapp, wird am SamsMitwachsend in Babys Ohr tag Nachmittag, Der 2-Wege-Hörer wird weich im 11. Februar, von Ohr des Babys platziert. Ein patentiertes, weiches Spezialohrstück 15 bis 17 Uhr, mit druckentlastenden Lamellen Kindern (und wächst aufgrund seiner einzigartigen Form über einen längeren ihren Familien) Zeitraum mit des Gerade bei Säuglingen ist dem gutesGehörgang Hören für die Schöne Farben: Das Widex in einem besonspätere Sprachentwicklung BABY440 Hörgerät für Säuglinge Babys mit. Das unerlässlich. reduziert die Häufigkeit der Abdrucknahme bei den deren RundgangGerade bei Säuglingen ist gutes Hören für die spätere SprachentFarben: Widexdadurch BABY440 die Für die SprachundPatienten Sprechentwicklung werden. Es Das fördert kleinen und minimiert tragen die Schöne Hörgerät für Säuglinge wicklung unerlässlich. kindgerecht nahegesowie zur durch sozialen Integration ist Kinderohein auditive Anregung, die Wahrnehmung schnell wachsende frühzeitigesren Erkennen des Hörverlustes von Sprache und die Entwicklung der verursachten Rückkopplungsbracht. Für die Sprach- und Sprechentwick- Weltkleinstes Hörsystem -Foto: www.fotolia.de

Elli baut in ihrem Urlaub einen Schneemann – Luana Dudenhöffer (3 Jahre).

des Babys mit. Das reduziert die Häu-

Zwei bis vier von 1.000 Kin- versorgt werden. Die zeitlich Kunden berücksichtigt. Durch fieierläutert sen- in kommen Deutschland mit einer gkeitnate der optimal“, Abdrucknahme beiHörgeräteden kleidern kommen in Deutschland sible Entwicklungsphase erfordert nen 2-Wege-Hörer in HiFi-Qualität akustikmeister Martin Linke. Eine Hörminderung zur Welt. Babys mit nen Patienten und minimiert die durch Naoh Getto (5Jahre) hat das Thema auf besonders kreative Art umgesetzt. mit einer Hörminderung zur eine erste Hörgeräte-versorgung erstmals einer auch spezielfür Säuglinge Reißund TrennfestigHörverlustistbedürfen schnellbesondere wachsende Kinderohren verurWelt. Babys mit Hörverlust bis zum sechsten Lebensmonat keitRückkopplungsneigungen. der speziell für Säuglinge verdes eine Superbreitbandübertragung len Unterstützung, weil Kinder nur sachten bedürfen einer speziellen Babys. Die Hörgeräteentwicklung 100 Hzerlernen, bis 10 kHzwenn ermöglicht feinerten Hörerzuleitung sowie der dann das von Sprechen sie hören und Sprache nachahmen „Durch diese auf Eigenschaften das Unterstützung, weil Kinder für Säuglinge ist im Vergleich Diese ist für eine optimaVerzicht zugänglichekann Kleinteile zu worden. können. BABY440 dendie gesamten über genur dann das Sprechen er- Erwachsenen ganz besonders machen NutzungTag sicher. her- le Sprech- und Sprachentwicklung lernen, wenn sie hören und ausfordernd. von ausschlaggebender BedeuSprache nachahmen können. tung, weil Babys hierfür Zugang Eine Leuchtdiode am Hörgerätezu allen Schallsignalen im Sprach- Gehäuse erleichtert Eltern die spektrum benötigen. Die erweiter- Funktionskontrolle und gibt zute Bandbreite des BABY440 kann sätzliche Sicherheit im Umgang mit diese hochfrequenten Schallsignale dem Hörgerät. sicher wiedergeben und erhöht die Klangqualität durch ein detailreicheres Klangbild.

-Foto: www.fotolia.de

zwingend notwendig.

eigenen Stimme und unterstützt die

lung sowie zur sozialen Integration Das neue Hörsystem Widex neigungen. so wichtigen Lernprozesse der ersten Widex BABY440 ist ab sofort weil ist ein frühzeitiges Erkennen des BABY440 sorgt für Aufsehen, Mitwachsend in Babys Ohr Lebensmonate optimal“, erläutert Hör„Durch diese Eigenschaften kann in den kindgerechten Farben Hörverlustes zwingend notwendig. es das weltkleinste Miniatur-HörDer 2-Wege-Hörer wird weich im Ohr geräteakustikmeister Martin Linke. Eine das BABY440 den gesamten Tag „pearl pink“, pearl white“ system mit 2-Wege-Lautsprecher des Babys platziert. Ein patentiertes, besondere Reiß- und Trennfestigkeit über getragen werden. Es fördert und „pearl blue“ bei Martin (Hörer) ist. Dem dänischenweiches Hörge- Spezialohrstück Hörscreening-Pflicht mit druckent- der speziell für Säuglinge verfeinerten auditiveaufgrund Anregung, Hörerzuleitung die Linke, Sehen + Hören in Badauf in ein dadurch Seit Einführung der gesetzlichen rätehersteller ist es gelungen, lastenden Lamellendiewächst sowie der Verzicht Wahrnehmung Bergzabern erhältlich. Pflicht zum Neugeborenen-Hör- weltweit winzigstes, federleichtes seiner einzigartigen Form von überSprache einen und zugängliche Kleinteile machen die Nutdie Entwick-lung der eigenen Stimmit dem Gehörgang zung sicher. Neuhei- Zeitraum screening in Deutschland können Gehäuse technologische längeren Hörfehler bei Kindern deutlich ten einzubauen, die die ganz be- me und unterstützt die so wichtigen Lernprozesse der ersten Lebensmofrüher entdeckt und damit auch sonderen Bedürfnisse der kleinsten AUGENOPTIK HÖRAKUSTIK

Anschließend werden dann im „Kleinen Zehnthaus“ Stadtansichten und Landschaf tsimpressionen in Gouache-Technik gemalt.

Die Erwachsenen werden währenddessen durch die gesamte Ausstellung geführt und treffen sich dann bei Kaffee und Kuchen im Bistro zum ungezwungenen und entspannenden Künstlergespräch. (per)

MEISTERBETRIEB

ÖFFNUNGSZEITEN Königstraße 46

AUGENOPTIK + HÖRAKUSTIK + MEISTERBETRIEB

BAD BERGZABERN Königstr. 46 Tel. 06343 989900

Bergzabern Mo. - 76887 Fr. Bad 9.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 18.30 Uhr Sa. 9.00 - 13.00 Uhr


Pfalz-Echo – Sport

Seite 6

6 - 06.02.2012

Das PFALZ-ECHO-Interview: Sabrina Mockenhaupt

„Ich will versuchen, die Olympianorm zu schaffen“ Seit mehreren Wochen befindet sich die Langstreckenläuferin und 32-malige Deutsche Meisterin Sabrina Mockenhaupt im REHA med Gesundheitspark in Herxheim. Unter der Obhut von Johannes Eisinger, früher selbst ein sehr guter Läufer, macht sich die Weltklasseathletin und Olympiateilnehmerin von Peking nach ihrer Verletzung fit für die kommende Saison. Das PFALZ-ECHO sprach mit Sabrina Mockenhaupt während ihrer Reha in Herxheim über ihre Verletzung und die Perspektiven für 2012. Wie geht es dir jetzt, nach der Verletzung? Sabrina Mockenhaupt: Überra-

Ausdauer am Tag und dann noch zusätzlich Training in der Höhenkammer. Beim Laktat-Test haben wir gesehen, dass ich mich ganz schön „verballere“ und haben ein wenig heruntergefahren. Also, ich tue hier schon Einiges. Wenn ich am Wochenende nach Hause komme, bin ich richtig platt. Wie viele Stunden trainierst du am Tag? Sabrina Mockenhaupt: Ich bin von morgens halb neun bis abends 19 Uhr voll beschäftigt. Ein Teil davon sind natürlich Behandlungen und etwa vier Stunden davon sind reines Training. Dieses Jahr finden die Olympi-

Auf was musst du die nächsten Wochen besonders achten, hinsichtlich Ernährung und psychischer Verfassung? Sabrina Mockenhaupt: Weil ich viel Krafttraining mache, achte ich darauf, dass ich genug Eiweiß bekomme. Und abends beim Karl-Emil ist das Essen top. Ich will mein Training hier durchziehen, dann habe ich noch Anwendungen und arbeite hier mit der Psychologin, was mir richtig gut tut. Außerdem mach ich noch Magnetfeld-Therapie. Und eine Doping-Kontrolle kam auch noch dazwischen. Eine unangemeldete DopingKontrolle?

normalerweise eine medizinische Nachsorgebehandlung gewährleistet sein, oder? Sabrina Mockenhaupt: Die Olympiastützpunkte sind in Mainz, Leverkusen, Köln und da ist immer über eine Stunde zu fahren. Deswegen musst du dir in Siegen schon vieles selber erarbeiten. Ich hatte noch nie viel mit Verletzungen zu tun. Ich hatte auch 2006 einen Ermüdungsbruch an dem Bein, da war ich drei Monate außer Gefecht. Ansonsten hatte ich immer nur irgendwelche Kleinigkeiten, wo ich mich dann immer erkundigen musste, wo ein guter Arzt ist. So eine Reha wie hier, wo ich so viel machen kann, habe ich noch nie gemacht. Als ich den Ermüdungsbruch am Oberschenkel hatte, konnte ich ja gar nichts machen. Da musste ich drei Monate warten, bis das wieder verheilt war, da kannst du weder Aqua joggen noch Fahrrad fahren. Deswegen sind wir auch zuversichtlich, dass ich gar nicht mit so einem schlechten Niveau anfangen werde. Das sehe ich jetzt eher als Aufbau- und Krafttrainingslager. Du läufst Marathon und 10.000 Meter . Wo wird dein Schwerpunkt nach der Reha liegen? Sabrina Mockenhaupt: Jetzt nach der Verletzung muss man überlegen, ob Marathon noch einen Sinn hat. Ich will natürlich versuchen, die Olympianorm über 10.000 auch zu schaffen. Wir haben ja dieses Jahr auch EuropaMeisterschaften, einen Monat vor Olympia. Ich denke mal, was ich wirklich für eine Strecke laufen werde, das kann ich so im Mai abschätzen.

Sabrina Mockenhaupt ist bei Johannes Eisinger in guten Händen.

schend gut. Ich weiß von der Verletzung ja erst seit vier Wochen – dafür sind wir schon ganz zufrieden mit dem Heilungsprozess. Seit drei Wochen bin ich hier in Herxheim in der Reha und … es war eine gute Entscheidung! Du hast einen Ermüdungsbruch erlitten. Was muss man sich darunter vorstellen? Sabrina Mockenhaupt: Das sind feine Haarrisse, die sich durch den Knochen ziehen. Der Knochen ist zwar nicht ganz durch, es sah aber so aus, als ob er kurz vorm Durchbrechen war. Wie kommt es zu so einer Verletzung? Sabrina Mockenhaupt: Durch einseitige Überbelastung. Zudem haben wir auch hier schon einige Schwachstellen festgestellt, an denen wir vorrangig arbeiten. Ich mache ja eigentlich so eine Art Trainingslager: zwei Einheiten

schen Spiele statt. Ist die Teilnahme dein großes Ziel? Sabrina Mockenhaupt: Ja, und deswegen ist es auch gut, dass der Johannes Eisinger sich gemeldet hat. Wie kam der Kontakt zu ihm zustande? Sabrina Mockenhaupt: Über meinen ehemaligen Bundestrainer, Lothar Hirsch. Er hat sich um alles gekümmert. Dann habe ich mit Johannes gesprochen und direkt zugesagt. Da hat einfach die Chemie gestimmt. Und als Johannes mir sagte, dass ich bei Karl-Emil Kuntz schlafen kann, war das ein weiterer Grund zuzusagen. Karl-Emil habe ich einmal an Neujahr kennengelernt, beim Training. Er hat immer gesagt: „Komm mich doch mal besuchen“. Und so bin ich jetzt hier. Das Schicksal führt dann doch Menschen wieder zusammen, das ist interessant.

-Foto: privat

Sabrina Mockenhaupt: Ja, die wissen ja wo ich bin, und ich muss mich ja immer drei Monate im Voraus abmelden. Ich habe ja zum Wochenende hin meinen Plan abgeändert, dass ich hier bin und da sind sie nun hier aufgekreuzt. Du bist professionelle Läuferin. Sabrina Mockenhaupt: Genau. Angefangen habe ich 1997, also mit 16. Professionell wurde das erst 2001, als ich zur Bundeswehr gekommen bin. Vorher habe ich noch eine Ausbildung als Industriekauffrau gemacht, dann war ich noch halbtags ein Jahr bei der Sparkasse. Dann riet mir Isabell Baumann, die damalige Bundestrainerin: „Wenn du wirklich was erreichen willst im Sport, dann musst du zur Bundeswehr“. Seitdem bin ich bei der Bundeswehr. Bei einer so erfolgreichen Sportlerin wie du es bist, müsste doch

Nachrichten aus den Vereinen Tanzsport-Club Landau e. V.: Erfolgreiches Wochenende für TSC-Paare ■■Landau Beim Tanzsportturnier des TC Rot-Gold Würzburg e.V. konnte das Ehepaar Watgen-Prediger am Sonntag, 29. Januar, erneut einen Treppchenplatz belegen. In der Klasse der Sen II A Standard ertanzte sich das Paar des Tanzsport-Clubs Landau e. V. in einem Feld von zehn Paaren den zweiten Platz und sicherte sich damit eine weitere Aufstiegsplatzierung für die allerhöchste Klasse: die Sonderklasse. Ihren ersten gemeinsamen Turniersieg konnten Daniela Paul und Dario Leanza feiern. Im Turnier der Hauptgruppe B Latein bei der TBW-Trophy in Leonberg belegten sie in einem stark besetzten Feld von zwölf Paaren in allen fünf Tänzen Platz eins. (per)

Aber prinzipiell bist Du, was die Olympischen Spiele und die EM anbelangt, optimistisch? Sabrina Mockenhaupt: Ja, ja, total. Wenn das später passiert wäre, etwa im März, dann wäre das schon haarig. Es darf natürlich

Ihr FliesenlegerMeisterbetrieb bietet: • Sanierungsarbeiten aus einer Hand • barrierefreie Duschen und Bäder • Balkone und Terrassen • Eigene Fliesenausstellung • Ausführung sämtlicher Fliesenarbeiten • Kooperation mit anderen Handwerkern (z. B. Elektro-u. Installationsarbeiten, Schlosserarbeiten, Maler- u. Deckenarbeiten, Betonsanierung u.v.m.)

Jetzt anrufen und unverbindlich beraten lassen! Neue Landstraße 19 76761 Rülzheim Tel: 0 72 72 / 32 72 info@fliesenfachmarkt.net nichts mehr dazwischen kommen. Also, ich darf nicht zu früh anfangen. Wenn du dann einmal wieder zu früh anfängst, dann ist direkt wieder alles kaputt. Dann kannst du das ganze Theater wieder von neuem machen. Was für ein Ziel hast du für die Olympischen Spiele? Gibt es da eine Erwartung an dich selbst? Sabrina Mockenhaupt: In Peking war ich 13. im 10.000 Meter-Lauf und bin meine Bestzeit gelaufen. Da würde ich mir halt wünschen, dass es besser wird. 10. Platz hört sich auch schon besser an. 9. ist beschissen und dann 8. wäre wieder gut. Der neunte Platz ist beschissen? Sabrina Mockenhaupt: Ja, der neunte ist halt zwischen 8 und 10, das ist halt schlimm (lacht). Warum sind – vor allem bei den

Noch weniger? Sabrina Mockenhaupt: Ja, wenn ich am Start stehe, neben den anderen, dann bin ich im Vergleich eine, die nicht so drahtig ist. Auch wenn mancher mich jetzt als drahtig ansehen würde. Vielen Dank für das Gespräch. (eis)

S CHMUTZIGER D ONNERSTAG

. 2 . 6 1

2012

e l l a h d l ienwa

L E D KAN

B

EINLASS

2 L

AND B E IV

S:

TV 03 Wörth – Handballabteilung: „Tag des Handballs“ ■■Wörth Die Handballabteilung des TV 03 Wörth stellt den kommenden Heimspielsonntag, 12. Februar, unter das Motto „Tag des Handballs“. Die Wörther Handballer veranstalten diesen Aktionstag, um ihre Mannschaften einem großen Publikum vorzustellen. Dazu werden zusätzliche Aktivitäten stattfinden wie Ergebnistipp, Prominentenraten, Handball-Biathlon, Fan-Shop und weiteres. Zudem soll auf die erfolgreiche Jugendarbeit hingewiesen werden und informiert werden, was aus früheren Talenten geworden ist. Der „Tag des Handballs“ beginnt um 11.15 Uhr mit drei aufeinander folgenden Jugendspielen. Höhepunkte werden um 16 Uhr das Spiel der ersten Frauenmannschaft des TVW gegen den Tabellenführer Albersweiler/Ranschbach/Hauenstein und das der ersten Herrenmannschaft um 18 Uhr gegen den derzeitigen Tabellenzweiten Friesenheim sein. Information des Veranstalters: Wer im Trainingsanzug des TV 03 Wörth kommt, zahlt weniger Eintritt. Außerdem findet für Mitglieder der Kartenvorverkauf für die 15. Wörther Rock-Classic- und Oldie-Night am 17. März statt. (per)

Männern – die dunkelhäutigen, speziell die afrikanischen Läufer, so viel stärker als die hellhäutigen Läufer? Sabrina Mockenhaupt: Sie sind genetisch im Vorteil: Sie haben andere Muskeln. Wir haben viel mehr Muskeln, die wir mitschleppen müssen. Sie trainieren eigentlich relativ ruhig, dann auch wieder schnell. Sie machen auch nicht viel anders als wir, haben aber dafür mehr Talent und weniger Gewicht mitzuschleppen.

JA + D

NE

d-li te

partym ix non stop

Vorverkauf 13,- s Abendkasse 16,- s Vorverkauf: RSK Ticketstore - Hauptstraße 97 - Kandel & Wir sind die Brille Schöttinger - Hauptstraße 92

- Kandel

19:

11

BEGINN

20:

11


5. Jahrgang – Nr. 6 – 06.02.2012 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Schülerstreiche von einst

Natur & Umwelt Bienwaldinformationszentrum (BIZ) ■■Steinfeld Das Bienwaldinformationszentrum (BIZ) Viehstrich im Steinfelder Rathaus hat am Sonntag, 12. Februar, von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Die Kundenbetreuung übernimmt Getraud Brückbauer. Die Dauerausstellung im BIZ gliedert sich in die drei Bereiche „Riedel“, „Viehstrich“ und „Bienwald“. Im BIZ sind auch wieder Ausstellungskataloge und die Westwall-Broschüre erhältlich. (per)

Eine neue Glasdusche?

Valentin Fischer und Jonas Ring gewinnen Haus Edelberg-Schreibwettbewerb

■■Bellheim Sie schrieben auf Schiefertafeln, saßen auf harten Holzbänken, mussten die Hände für die berühmte „Tatze“ mit dem Stock hinhalten und hatten dennoch Freude daran, den gestrengen Lehrern Streiche zu spielen: Kinder

während des Zweiten Weltkriegs und in den Nachkriegsjahren. Nahezu 500 Kinder recherchierten diese Schülerstreiche von einst im Gespräch mit ihren Großeltern und anderen Senioren und schrieben sie unter dem Titel „Auch wir waren

Mit uns ganz einfach.

keine Engel“ für den zweiten Kinderschreibwettbewerb des Karlsruher Pflegeheimbetreibers „Haus Edelberg“ nieder. 59 Jungautoren beteiligten sich im Umfeld des Senioren-Zentrums in Bellheim.

Sauber. Preiswert. Perfekt.

0

0 72 75 / 950 2

Kandel - Saarstraße 6

Lesen Sie weiter auf Seite 8

15 Verstöße geahndet Geschwindigkeitskontrollen in Rülzheim

Sonntag, 12. Februar, Rathaus Steinfeld.

■■Rülzheim Am Donnerstag führte die Polizei in Rülzheim zwischen 11.45 und 12.45 Uhr in der Bachgasse eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Während der einen Stunde mussten 15 Geschwindig-

keitsverstöße geahndet werden. Als Spitzenwert registrierten die Polizisten 50 Stundenkilometer bei erlaubten 30 km/h. Sechs Autofahrer waren zudem nicht angeschnallt. (red)

Faschingsparty ■■Steinfeld Bei den Sportfreunden Steinfeld geht am Freitag, 10. Februar, bei der Beachparty unter dem Vordach der Wiesentalhalle die Post ab. Zu moderaten Preisen kann ab 19.31 Uhr mit den Sportfreunden Party gemacht werden. (per)

Der neue Salon für Jungs, Männer und Herren Die Geschichten der strahlenden Gewinner, sowie noch einige andere von den teilnehmenden Schülern, sind in einem Buch zusammengefasst. -Foto: privat

Sie möchten einen neuen, zeitgemäßen Haarschnitt? Sie genießen gerne Ruhe um sich? Sie lieben stilvolles Ambiente?

Perlen des Glaubens Gesangverein Lyra Hatzenbühl Verein veranstaltet Närrischen Abend ■■Hatzenbühl Der Gesangverein Lyra veranstaltet auch in diesem Jahr seinen großen „Närrischen Abend“ mit Büttenreden, Musik- und Tanzgruppen und den „Feierbadscher“ aus Jockgrim, zu dem Alle aus Nah und Fern eingeladen sind. Der Abend findet am Samstag, 18. Februar, um 19:11 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Hatzenbühl satt. (per) Karten gibt es noch bei KarlHeinz Schnorr, Maxstr. 8, 07275-5379 (ab 17 Uhr).

■■Leimersheim Der ökumenische Arbeitskreis Erwachsenenbildung lädt zur Begegnung mit dem aus Rundfunk und als Buchautor bekannten protestantischen Pfarrer Dr. Ludwig Burgdörfer aus Landau ein. Burgdörfer leitet den Missionarisch Ökumenischen Dienst (MÖD) der evangelischen Kirche in Landau und hält einen Vortrag zu dem Thema „Perlen des Glaubens“. Achtzehn Perlen – jede einzelne Perle hat ihre eigene Bedeutung: Sie steht für eine Lebensfrage, einen Gedanken, ein Gebet. Zu einem Perlenband zusammengefügt, können die Perlen ein Sinnbild des Lebenswegs sein. In den vergangenen Jahren haben die Perlen des Glaubens Menschen anregen können, christliche Tradition neu zu entdecken und zu verstehen. (per) Donnerstag, 9. Februar, 20 Uhr, Pfarrsaal Leimersheim, Pfarrgasse 1.

De Pälzer

Vorverkauf für Ramon Chormann hat begonnen

Sonntag, 11. März, 20 Uhr, Haus des Gastes, Bad Bergzabern.

… seit über 75 Jahren

richtig!

Tatjana Schwarz Hauptstraße 68 76870 Kandel Di./Mi./Fr. 10-19 Uhr

■■Bad Bergzabern Nach seinen beiden Erfolgsprogrammen „Hausmacher“ und „Schnuudemacher“, in dem „de Pälzer“ Ramon Chormann die Gesichter und Grimassen seiner Mitmenschen analysierte, schaut er nun in seinem dritten Bühnenprogramm „Des isses jo!“ den Leuten wieder „aufs Maul“. Natürlich gibt es auch wieder viele Alltagsgeschehnisse, die er im (oft spontanen) Dialog mit dem Publikum verarbeiten muss: Ob Sonderangebote in Angebotsblättchen, Probleme bei der Pfandflaschenrückgabe, Diäten, den Benzinpreis und selbstverständlich eines seiner Lieblingsthemen: Ordnung bzw. Unordnung. Am 11. März gastiert Chormann Haus des Gastes in Bad Bergzabern. Karten sind im Vorverkauf bei der Tourist-Information Bad Bergzaberner Land erhältlich, info@badbergzaberner-land.de. (per)

Do. 10-20 Uhr

Tel: 0 72 75 / 98 59 511

Sa. 9-14 Uhr

mit und ohne Termin

Unerlaubte Telefonwerbung Leitbild 2020 und Verbraucherzentrale klären auf

Ramon Chormann.

-Foto: Veranstalter

■■Hagenbach Wie kann ich mich vor unerwünschter Werbung und Datenmissbrauch schützen? Wie kriege ich ungewollte Verträge wieder los? Dazu lädt Leitbild 2020 die Bevölkerung zu einem Vortrag mit Tipps von Heike Rosmann von der Verbraucherzentrale RheinlandPfalz, am Mittwoch, 8. Februar, ins Kulturzentrum ein. Telefonwerbung ist nicht nur lästig, sondern teilweise auch verboten. Trotzdem werden Haushalte damit täglich belästigt. Auch mit Briefen mit Gewinnankündigungen, untergeschobenen Verträgen und ungewollten Internetabonnements haben die Verbraucher zu kämpfen. Meist verschleiern die Veranstalter ihre wahren Absichten. Sie machen irreführende Versprechungen und

wecken falsche Erwartungen. Mit unerwünschter Telefonwerbung schieben unseriöse Firmen überraschten Verbrauchern immer wieder Verträge und Abonnements unter. Dabei ist Telefonwerbung ohne vorherige ausdrückliche Einwilligung des Verbrauchers ein Gesetzesverstoß. Heike Rosmann erklärt, wie unseriöse Geschäftemacher an die Adressen, Telefonnummern und andere persönliche Daten kommen. Sie macht deutlich, wie man sich gegen den Missbrauch persönlicher Daten für Werbezwecke wehren kann und wie man unnütze Verträge wieder los wird. (peo) Mittwoch, 8. Februar, 19 Uhr, Kulturzentrum Hagenbach.

Besuchen Sie unsere Ausstellungsräume!

Eigene Herstellung von: • Kunststoff-Fenster, -Türen • Rollladen • Aluminium-Fenster • Haustüranlagen • Sicherheitseinrichtungen • Aluminium-Türen

Dann sind Sie bei uns

Auch samstags von 9.00-12.00 U hr geöffn

et!

„Papa sagt, enster Türen und F Sohn!“ von Weiß &

Mozartstraße 2 | 76831 Billigheim Tel: 0 63 49 / 99 31 - 0 | Fax: 0 63 49 / 99 31 31 www.fensterbau-weiss.de

ÖFFNUNGSZEITEN Mo - Fr 7.00 - 16.30 Uhr Sa 9.00 - 12.00 Uhr


Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 8

6 - 06.02.2012

Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold für Leonhard Reiß

Fitness & Bewegung Fiesta Latina

Fortsetzung von Seite 1: Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Jockgrim

2003 erhielt Reiß das silberne Ehrenkreuz, weil er sich auch überörtlich stark für das Feuerwehrwesen engagierte. Bis heute sei er ständig als Delegierter bei den Verbandsversammlungen des Landes- und des Regionalfeuerwehrverbands dabei, sagte Jürgen Güssow, Vorsitzender des Regionalfeuerwehrverbands. Lugscheider habe die Verbandsarbeit mit seiner Teilnahme an den Rheinland-Pfalz-Tagen unterstützt und helfe bis heute bei der Arbeit mit der Jugendfeuerwehr mit, begründete Güssow die Ehrung. Die Ehrungen verdienter Flori-

SERVICE, DER ÜBERZEUGT. Kirchstraße 29 • 76770 Hatzenbühl Telefon (07275) 2298

Schülerstreiche von einst Fortsetzung von Seite 7: Schreibwettbewerb

Astrid Lindgren hätte an den Siegerbeiträgen der Klassenstufen 3./4. und 5./6. Klasse ihre Freude gehabt: Hinreißend erzählt darin der Viertklässler Valentin Fischer von der Hördter Grundschule Opas Geschichte über einen Schulwandertag an den Rhein. Buchstäblich zum Kugeln ist die Schreibarbeit des Siegers der höheren Klassenstufe, Jonas Ring aus der Orientierungsstufe des Pamina Schulzentrums Herxheim. Vor großem Publikum durften die Wettbewerbssieger ihre Preise von Jurymitglied Barbara Schleicher-Rothmund, Parlamentarische Geschäftsführerin sowie Bellheims Oberbürgermeister Tobias Baumgärtner und dem Oberbürgermeister Ottersheims, Gerald Job, entgegennehmen. Die Erstplatzierten erhielten je 50 Euro Taschengeld und einen Büchergutschein in derselben Höhe. Die beiden zweiten Plätze errangen in der jeweiligen Klassenstufe

■■Germersheim Am Samstag, 11. Februar, findet in der Aula der Berufsschule Germersheim die zweite Veranstaltung „Fiesta Latina“ des Vereins Interkultur Gemersheim statt. Alle, die gerne lateinamerikanisch tanzen und gerne Salsa, Merengue oder Reggaeton hören sind eingeladen. Federführend bei der Veranstaltung ist erneut Yahumara Endres-Dok Meneett. Sie lebt seit fünf Jahren in Germersheim, widmet ihr Leben aber weiterhin ihrer Leidenschaft, dem Salsa aus ihrer Heimat Kuba. Salsa Cuban Style ist eine besonders spielerische Salsa-Variante mit vielen Drehungen und besonderen Armbewegungen. Passend zur Musik gibt es lateinamerikanische Spezialitäten und Cocktails. (per)

ansjünger begründete Verbandsbürgermeister Uwe Schwind damit, dass die Feuerwehrleute bereit seien, Menschenleben unter hohem eigenem Risiko als Ehrenamtliche zu retten, dies mache den Feuerwehrdienst so besonders. Neben Leonhard Reiß wurde ebenfalls für 45 Jahre Bruno Reiß als aktiver Feuerwehrmann geehrt, genauso wie Matthias Brislinger, der seit 35 Jahren der Wehr angehört. Zur Jockgrimer Feuerwehr gehören derzeit 40 aktive Feuerwehrleute, darunter vier Frauen. In der Jugendfeuerwehr sind zwölf Mädchen und Jungen.

Leonie Seußler, Klasse 4b an der Grundschule Ottersheim und David Hellinger aus Rülzheim, Klasse 6 der Orientierungsstufe des Pamina Schulzentrums Herxheim. Auf Rang drei schrieb sich Maria Johanna Langmair aus der vierten Klasse der Grundschule Ottersheim. Insgesamt wurden die Plätze eins bis sieben mit attraktiven Preisen belohnt. „Auch mit diesem Wettbewerb ist es uns gelungen, dem Dialog zwischen den Generationen einen Impuls zu geben“, freut sich der Geschäftsführer der Karlsruher Haus Edelberg Unternehmensgruppe, Dirk Lorscheider. Die besten Anekdoten, 62 Werke, gibt es als Buch, das im Haus Edelberg gegen eine Spende für die „Christoph Sonntag Stiftung“ erhältlich ist. Der prominente SWR3-Kabarettist und Buchautor Christoph Sonntag war Schirmherr des Schreibwettbewerbs „Auch wir waren keine Engel“. (per)

Leonhard Reiß, Stellvertretender Wehrführer Michael Rapp, Hans-Jürgen Lugscheider, Jürgen Güssow, Leonhard Reiß, Bruno Reiß, Uwe Schwind, Matthias Brislinger, Wehrführer-Stellvertreter Rüdiger Oeder sowie der 2. Vorsitzende der Kameradschaftlichen Vereinigung, Thomas Schehr (von links). -Foto: honorarfrei

Die Neuwahlen bei der kameradschaftlichen Vereinigung brachten folgende Ergebnisse: Erster Vorsitzender Leonhard Reiß, zweiter Vorsitzender Thomas Schehr, dritter

Vorsitzender Markus Brock. Die Kasse führt Joachim Schneider, Schriftführer ist wieder Matthias Brislinger. Beisitzer im Ausschuss sind Manfred Reiß, André Kirschke,

Gesellschaft & Soziales Hospiz-Grundseminar des Caritas-Zentrums ■■Germersheim Am Samstag und Sonntag, 17. und 18. März, veranstaltet der Ambulante Hospizdienst des Caritas-Zentrums Germersheim ein Hospiz- Grundseminar. Ziel dieses zweitägigen Seminars ist es, eigene Einstellungen und Erfahrungen zum Thema Sterben und Tod zu reflektieren, sowie Wünsche und Bedürfnisse sterbender Menschen und ihrer Angehörigen kennen zu lernen. Möglichkeiten des eigenen Handelns werden aufgezeigt. Auch wird über Hilfsangebote des Ambulanten Hospizdienstes sowie die Hospizbewegung informiert. (per) Samstag/Sonntag, 17./18. März, Ambulanter Hospizdienst, 17er Straße, Germersheim. Information und Anmeldung: Ambulanter Hospizdienst Germersheim, 07274-703467, heidi.odenwald@ caritas-speyer.de.

Information & Ratgeber Wann zahlt das Sozialamt für Pflegeheim oder Haushaltshilfe? ■■Wörth Der Seniorenbeirat der Stadt Wörth lädt ein zu Information und Diskussion am Donnerstag, 23. Februar, ins Mehrgenerationenhaus Wörth. Referent ist Walter Zirker, Leiter Fachbereich Soziale Hilfen Landkreis Germersheim. Besucher erhalten Informationen über die Voraussetzungen für Hilfe, wie und wo sie zu beantragen ist. (per) Donnerstag, 23. Februar, 16.30 Uhr, Mehrgenerationenhaus, Ahornstraße 5, Wörth

Spende für Feuerwehr

Samstag, 11. Februar, ab 19 Uhr, Aula der Berufsschule Germersheim, Ritter-vonSchmaußstraße.

Georg Weigel und Benedikt Brandel, Sprecher der Alterskameraden ist Gerhard Kimmel. (per)

Service • Verkauf • Ersatzteile lle Wir reparieren a aschinen ! Haushalts-Nähm

Nähzentrum

Körber & Sieber MEISTERBETRIEB

Jockgrim • Mittelwegring 12 • % 0 72 71/95 00 76 Öffnungszeiten: Mo-Do 8-12 & 14-18 Uhr • Fr 8-12 & 14-16 Uhr • Sa 8-12 Uhr

Umweltpreis

Vorschläge bis 4. Mai bei der Kreisverwaltung Germersheim einreichen ■■Kreis Germersheim In diesem Jahr vergibt der Landkreis Germersheim zur aktiven Förderung des Umweltschutzes wieder einen Umweltpreis. Landrat Dr. Fritz Brechtel und der Erste Kreisbeigeordnete Benno Heiter rufen zur Teilnahme auf. Verliehen wird der Umweltpreis alle zwei Jahre an drei Zielgruppen: „Bürger, Vereine und Kommunen“, „Kinder, Jugend und Schulen“ und „Wirtschaft, Verbände und Forschung“. Außerhalb dieser Kategorien kann für herausragende Leistungen ein Sonderpreis vergeben werden. Vorschläge darf jeder einreichen. An wen der Preis geht, entscheidet dann der Ausschuss für Umwelt und Landwirtschaft. Bei der Preisvergabe finden ausschließlich Leistungen Berücksichtigung, die im Bereich des Kreises Germersheim erbracht wurden oder in den Kreis hineinwirken.

Auszeichnungswürdig sind Maßnahmen, die in vorbildlicher Art und Weise dazu beitragen, die Umweltsituation nachhaltig positiv zu beeinflussen und fachlich über die gesetzlichen Anforderungen hinausgehen. Neben einer Urkunde gibt es für jede Zielgruppe jeweils 1.000 Euro zu gewinnen. Das Geld stellt die Sparkassen-Stiftung zu Verfügung. Bewerbungsschluss ist Freitag, der 4. Mai. Im Jahr 2010 wurde der Umweltpreis erstmals vergeben. Gewonnen hatte ihn Gudrun Dorst aus Schwegenheim, der Fußballverein Neuburg, die Kindergruppe „Nachtweide Winden“, die Realschule plus in Wörth sowie die Firma Nolte in Germersheim. (red) Informationen: Kreisverwaltung Germersheim, 07274-53247, g.roth@kreis-germersheim.de.

of E M DO

L A V E N U18_im_A65 CAR Faschingssonntag

■■Hagenbach Der Förderverein St. Florian hat der Feuerwehr Neuburg eine Wärmebildkamera im Wert von 8.630 Euro gespendet. Verbandsbürgermeister Reinhard Scherrer nahm stellvertretend vom 1. Vorsitzenden des Fördervereins, Norbert Pfirmann, die Spende entgegen und bedankte sich für diese nicht alltägliche Geste. Gerade in Zeiten, in denen die meisten Kommunen über defizitäre Haushalte klagen, sei diese Handlung nicht hoch genug zu bewerten, meinte Scherrer. Die Kamera dient u.a. zur Bekämpfung von Glutnestern und der Suche nach Personen in verrauchten Räumen. Zudem steigert das Gerät den Einsatzerfolg und minimiert Schäden durch Löschwasser. Auf dem Foto zu sehen sind (von links): Wehrleiter Oswald Wagner, Bürgermeister Reinhard Scherrer, der designierte Wehrführer Boris Lindner und der 1. Vorsitzende des Fördervereins, Norbert Pfirmann. (Text: per/Foto: honorarfrei)

AB_14:01_Uhr eDie Bi-Ka-G co is Teenager-D im

NEU:_KomplettPreis! Eintritt 5,- EURO

inkl. 2 alkoholfreie Getränke

19.2. 2012

Kein ehr! olverz Alkoh

Teilerlös zu Gunsten der Lebenshilfe Kandel e.V.!


Pfalz-Echo – Vor Ort

6 - 06.02.2012

Seite 9

Fleisch aus eigener Zucht

Gudes vun do (Teil 7): Familienbetrieb Kerth – Schlachtsaison und Direktvertrieb ■■Minderslachen „Das Leben unserer Nutztiere verläuft stressfrei und – auch wenn es makaber klingt – sogar der Gang zur Schlachtbank“, nennt Norbert Kerth die Dinge beim Namen. Gemeinsam mit seiner Frau Martina Kerth führt er einen land-

kunft und die Haltung der Nutztiere. Für die Tiere entfällt der von Tierschützern zu Recht angeprangerte Transportweg. Einzig Ferkel werden angekauft, alle anderen Tiere stammen aus der hauseigenen Zucht. Zum Angebot gehören neben gängigen Fleischsorten wie

den Kerths durch die portionierten, abgepackten Pakete in haushaltsüblichen Mengen. Zur Wahl stehen vorbereitete Mischpakete, bestehend aus Gulasch, Kochfleisch, Hackfleisch und vielem mehr oder Pakete gemäß Vorbestellung. Die Preise sind mit denen

Ein eingespieltes Team: Martina und Norbert Kerth.

wirtschaftlichen Familienbetrieb an der südwestlichen Ortsgrenze Minderslachens. Sie verkaufen per Direktvertrieb frisches, unbehandeltes Fleisch. Die Kunden haben ein sicheres Wissen über die Her-

Rind und Schwein auch Schaf, Ziege, Kaninchen und Geflügel. Geschlachtet wird von Oktober bis April, verkauft jeden Samstag. Ein Mittelweg zwischen Produktions- und Verkaufsstätte gelingt

-Foto: brn

eines soliden Metzgereibetriebs zu vergleichen. Neben den Verkaufssamstagen veranstaltet der Hof monatlich ein „Kesselfleischbuffet“. Während der siebenmonatigen Schlachtsaison

Diskussion über Ortsumgehung Gemeinderat Rheinzabern beschließt Haushaltsplan

Von Marita Poschitzki

■■Rheinzabern In der 1. Sitzung des Gemeinderats im neuen Jahr stand die Ortsumgehung Hatzenbühl auf der Tagesordnung und das aus gutem Grund, denn als unmittelbarer Nachbarort ist auch Rheinzabern mit davon betroffen. Thomas Delb und Franz Görtz vom Landesbetrieb für Mobilität sowie Michael Gauly von der Kreisverwaltung Germersheim informierten in der Sitzung über den aktuellen Planungsstand der Ortsumgehung Hatzenbühl. „Seit Jahrzehnten schon kämpft Hatzenbühl mit einem sehr starken Verkehrsaufkommen im Ort. So wurden von uns verschiedene Strecken untersucht und sechs Varianten am Ende favorisiert“, erzählt Franz Görtz, der diese Trassen vorstellte. Ein Vorschlag schloss sogar den Bau einer Brücke mit ein. „Eine sehr geschmeidige Lösung“, so Görtz, „aber dann doch zu teuer.“ „Wie sieht es mit dem Lärmschutz für Rheinzabern, den Schleichwegen und dem Radweg zwischen

Rheinzabern und Hatzenbühl aus?“, so die Fragen des Ortsbürgermeisters Gerhard Beil. „Der Radweg wird an den Kreisverkehr angebunden und für die Rheinzaberner wird die neue Streckenführung keine Auswirkungen haben“, erklärt Görtz, der auch nicht an Schleichwege durch den Ort glaubt. „In Sachen Lärmschutz wird sich nichts für Rheinzabern ändern.“ Sowohl der Kreis als auch die Ortsgemeinde Hatzenbühl hatten sich in bereits stattgefundenen Beratungen für die Variante Mitte entschieden und dafür stimmten auch die Ratsmitglieder in Rheinzabern, die in der Diskussion betonten, dass sie sich über die Ortsumgehung für Hatzenbühl freuten. Hatzenbühls Ortsbürgermeister Karlheinz Henigin machte die Situation für seinen Ort noch einmal deutlich: „Pro Tag bewegen sich etwa 8.000 bis 10.000 Fahrzeuge durch den Ort, mit der Ortsumgehung sind es dann etwa 4.500 Fahrzeuge weniger.“ Für Franz Görtz und seine Mitarbeiter heißt es nun, für die ausgewählte Trasse die detaillierten Planungsunterlagen zu erstellen.

„Als wäre ich Papier“ ist das Gewinnerstück des Autorenwettbewerbs „Wortschatz Rheinland-Pfalz 2011“ in der Kategorie Jugendstück. Kein einfacher Plot: vier Geschwister, ein Hochhausdach. Die Kommunikation ist ebenso reduziert wie die Zukunftspläne der Jugendlichen. Alles dreht sich um die gemeinsame Vergangenheit der Familie. Zwischen Höhenangst und Fallsucht, zwischen Abheben

und Abstürzen drängen sich Fragen auf, die die Zuschauer nicht mehr loslassen wollen. Was ist passiert? Welche dunkle Geschichte rankt sich um die jüngste Schwester Liz,

Oberotterbach Melden Sie sich bei uns! Telefon 0 72 75 - 98 56 0 E-Mail: vertrieb@punkt-agentur.de

Fitness & Bewegung Fiesta Latina ■■Germersheim Am Samstag, 11. Februar, findet in der Aula der Berufsschule Germersheim die zweite Veranstaltung „Fiesta Latina“ des Vereins Interkultur Gemersheim statt. Alle, die gerne lateinamerikanisch tanzen und gerne Salsa, Merengue oder Reggaeton hören sind eingeladen. Federführend bei der Veranstaltung ist erneut Yahumara EndresDok Meneett. Sie lebt seit fünf Jahren in Germersheim, widmet ihr Leben aber weiterhin ihrer Leidenschaft, dem Salsa aus ihrer Heimat Kuba. Salsa Cuban Style ist eine besonders spielerische Salsa-Variante mit vielen Drehungen und besonderen Armbewegungen. Passend zur Musik gibt es lateinamerikanische Spezialitäten und Cocktails. (per) Samstag, 11. Februar, ab 19 Uhr, Aula der Berufsschule Germersheim, Ritter-von-Schmaußstraße.

Wer? Wie? Was?

Fehlende Fortsetzung in der letzten Ausgabe Liebe Leser, leider fehlte in der letzten Ausgabe (Nr. 5, KW 5) die Fortsetzung des Artikels „Diskussion über Ortsumgehung – Gemeinderat Rheinzabern beschließt Haushaltsplan und weiteren Kiesabbau“. Aus diesem Grund veröffentlichen wir diesen Artikel an dieser Stelle noch einmal in vollständiger Länge. Wir bitten Sie, diesen Fehler zu entschuldigen. Ihre Redaktion

die immer Grenzen sucht, Drogen nimmt und den Rausch liebt? „Sie haben keine Ahnung, was es heißt, jung zu sein“, sagt Liz. Daniela Dröscher, 1977 geboren, skizziert mit poetischer Sprache ein schnelles, starkes Jugendstück, dessen Protagonistin ihr gesamtes Umfeld in Atem hält. Einstimmig lobte die Jury die herausragende Leistung der jungen Autorin: „Mit ihrem Stück ‚Als wäre ich Papier’ hebt sich Daniela Dröscher von den Sehgewohnheiten im Jugendtheater überraschend hervor.“ (per) Welche dunkle Geschichte rankt um die jüngste Schwester Liz? -Foto: Veranstalter

Insbesondere für die Ortschaften:

Korrektur

Schnelles, starkes Jugendstück zum Nachdenken

■■ Geheimnisvolle Vergangenheit

r e g ä r t Aus ucht ! ges

Die Haushaltssatzung mit Haushaltsplan 2012 war ein weiteres Thema der Sitzung. Im Finanz- und Liegenschaftsausschuss wurde der Haushaltsplan ausführlich diskutiert und schließlich mit einer Gegenstimme beschlossen. Grünes Licht gab es auch für die Firma Holcim Kies und Sand GmbH für die Erweiterung des Quarzsandtagebaus „Jockgrim-Rheinzabern 2“.

Als wäre ich Papier

■■Landau Im Gloria Kulturpalast ist am Sonntag, 12. Februar, ein Theaterstück von Daniela Dröscher für Jugendliche ab 14 zu sehen: „Als wäre ich ein Stück Papier“. Die Regie bei dem Stück führt Matthias Folz vom Kinder- und Jugendtheater Speyer.

holen sich der Landwirtschaftsmeister Norbert Kerth und die ausgebildete Köchin Martina Kerth einen Metzgermeister ins Team. Vor dem Schlachten erfolgt ein Check durch einen Tierarzt; vor dem Verkauf werden Fleisch- und Gewebekontrollen entnommen und geprüft. Die Sommermonate sind der Getreideernte vorbehalten. An die Tiere, davon 40 Rinder, 18 Schweine, 20 Schafe und Ziegen sowie je 40 Kaninchen, Hühner, Enten und Gänse, werden nur Eigenerzeugnisse verfüttert. Den Betrieb führen die Kerths seit 1994. Interessenbekundungen an zunächst für den Eigenbedarf hergestellten Schlachterzeugnissen, bedingten den Ausbau nach Gesetzesauflagen bis hin zum EUgeprüften Schlachtbetrieb. Mit agrarpolitischen Entscheidungen ist Norbert Kerth allerdings nicht immer einverstanden: Häufig würden durch Gesetze von oben massenproduzierenden Unternehmen Tür und Tor für nicht artgerechte Haltung geöffnet und überdies die Existenz regionaler Landwirtschaftsbetriebe gefährdet. In der Reihe „Gudes vun do“ sind bereits erschienen: Dorfmarkt Schoßberghof in Minfeld, Weingut und Gästehaus Bohlender in Steinweiler, Obst- und Spargelhof Zapf in Kandel, Wein- und Sektgut Rosenhof in Steinweiler, Marktstand Schönung in Erlenbach und Rebenhof in Minfeld. (brn)

Karten gibt es im Büro für Tourismus im Rathaus, online unter www.ticket-regional.de und an den Vorverkaufsstellen von Ticket regional sowie unter 0651-9790777. Mittwoch, 8. Februar, 10 Uhr, Gloria Kulturpalast.

Dr. Werner Esser aus Kandel sucht Hintergründe und Geschichten zu Fotos, deren Negative die Stadt Kandel aus einem Nachlass erworben hat. Die Fotos werden im Bildarchiv der Stadt Kandel katalogisiert. In vielen Fällen können die abgebildeten Ereignisse und Personen weder zeitlich noch gesellschaftlich exakt eingeordnet werden. Daher bitten wir unsere Leser um Mithilfe: Wer weiß etwas über die Hintergründe zur Entstehung des jeweils abgebildeten Fotos? Unser heutiges Foto ist am Waldlehrpfad aufgenommen worden. Wer kann uns Informationen darüber geben, wann der Waldlehrpfad angelegt wurde? Wer erkennt Personen auf dem Foto? Gab es einen speziellen Grund, warum dieses Foto gemacht wurde? (trd) -Foto: Bildarchiv Stadt Kandel Kontakt: Redaktion PFALZ-ECHO, Georg-Todt-Str. 3, 76870 Kandel, Rufnummer 07275-98560, Faxnummer 07275-985611, redaktion@pfalz-echo.de.

Zum Schutze der Jugend

Erneut Testkäufe in der Region Südliche Weinstraße ■■Kreis Südliche WeinstraSSe In den letzten Monaten wurden Testkäufe bei Verkaufsstellen, Gaststätten und Spielhallen durchgeführt – mit erschreckendem Ergebnis: In der überwiegenden Mehrheit der Fälle wurde gegen die Bestimmungen des Jugendschutzgesetztes verstoßen. Dies bestätigt auch die Aussagen von Suchtexperten, die immer wieder beklagen, dass die bestehenden Bestimmungen des Jugendschutzes in Teilen des Einzelhandels,

Tankstellen, Gaststätten oder Kiosken nicht ausreichend beachtet werden. Daher werden in den kommenden Wochen erneut Testkäufe durchgeführt, wobei das primäre Ziel die weitere Sensibilisierung der Gewerbetreibenden für die Belange des Jugendschutzes darstellt. Geschäftsführer, sowie deren Personal müssen die Frage nach dem Alter und dem Ausweis bei Jugendlichen endlich als wesentlichen Bestandteil ihrer beruflichen

Verpflichtung betrachten, insbesondere da die Nichtbeachtung der im Jugendschutzgesetz geregelten Abgabe- und Duldungsverbote mit Bußgeldern geahndet werden. Bei Fragen stehen Michael Schwitzke (Kreisjugendamt SÜW) 06341-940468, Arno Schönhöfer (Jugendamt Stadt Landau), 06341-135140, Werner Bachmann (Jugendbeauftragter der Polizeidirektion Landau), 06341-287108, als Ansprechpartner zur Verfügung. (red)


Pfalz-Echo – Rätsel

Seite 10

6 - 06.02.2012

Verkauf und Reparatur von Elektro-Groß- und Kleingeräten Installationen von Alt- und Neubau Schubertstr. 21 . 76756 Bellheim . Tel. 07272-8614 . Fax 71280 www.elektro-settelmeier.de . markenprofi@elektro-settelmeier.de

SUDOKU

■■Anleitung: Das folgende Rastergitter muss so ausgefüllt werden, dass jede Reihe, jede Spalte und jede 3x3-Box alle Zahlen von 1 bis 9 genau einmal beinhalten! Das Rätsel muss um die vorgegebenen Zahlen herum aufgefüllt werden. Jedes Sudoku hat nur eine Lösung, diese finden Sie in der nächsten Ausgabe.

Kandel - Saarstraße 6

0 72 75 / 950 20

Boris Sawenko Haustechnik

Sanitär - Heizung - Solar - Spenglerei

Rheinstr. 124 · 76870 Kandel · Tel : 07275/1221

GEBIETSSUMMEN ■■Anleitung: Es sind Ziffern so in das Diagramm einzutragen, dass in jeder Zeile und jeder Spalte jede der Ziffern von 1 bis 9 genau einmal vorkommt. Die kleinen Zahlen in den Gebieten geben die Summe der Ziffern in diesem Gebiet an. Innerhalb eines Gebiets dürfen Ziffern auch mehrfach vorkommen. 15

10

7

17

17

3

18

8 6 17 7

6

27

14 5

17

5

5

11

5

2

13

18

16

19

15

9

4

17 20

7

9

13 6

9

14

7

10

Auflösung der Rätsel aus PFALZ-ECHO 5 / 12 14

16

17

15

22

6

4 6 8 9 2 7 3 5 1 5

11

1 3 2 8 9 4 6 7 5 10

7

10

9 2 6 4 8 1 5 3 7

14

16

14

26

3 9 7 1 5 6 2 8 4 10

18

17

2

5 1 3 7 6 9 8 4 2

23

12

8

8

7 5 9 3 4 8 1 2 6 20

3

15

17

8 4 1 2 3 5 7 6 9 18

4

2 7 5 6 1 3 4 9 8 8

15

4

6 8 4 5 7 2 9 1 3


Pfalz-Echo – Wirtschaft

6 - 06.02.2012

Seite 11

„Abgerechnet wird am Schluss“

verwöhne Deine Sinne!

Sparkasse Germersheim-Kandel trotzt allen finanziellen Stürmen Von Claudia Licht

■■Kreis Germersheim Entspannte Vorstände der Sparkasse Germersheim-Kandel bei der Präsentation des Jahresabschlussberichts: Trotz erheblicher Turbulenzen der Finanzwirtschaft im vergangenen Jahr, einer Staatsschuldenkrise und Unsicherheiten an den internationalen Finanzmärkten – die Sparkasse kann auf ein weiteres erfolgreiches Geschäftsjahr zurück blicken. „Gute Qualität macht den Unterschied – wir sind mit unserem erzielten Ergebnis rundum zufrieden“, sagte Vorstandsvorsitzender Siegmar Müller im Pressegespräch. So zeigte es sich, dass für die teilweise stark verunsicherte Bevölkerung das Geschäftsmodell der Sparkasse offensichtlich einen soliden und attraktiven Gegenpol zu internationalen Großbanken und Internetanbietern bietet. Die Bilanzsumme konnte demnach im vergangenen Geschäftsjahr um rund 4 Prozent auf 1.646 Mio. Euro gesteigert werden. Das Jahr 2011 zeichnete sich erneut durch eine gute und stabile Ertragslage aus. Das Betriebsergebnis nach Bewertung liegt deutlich über dem Durchschnitt: „Voraussichtlich werden wir auf Platz 3 auf dem Treppchen stehen, freute sich Müller. „Darauf sind wir stolz.“ Das Vertrauen der Kunden scheint berechtigt, hat doch die Sparkasse zu keiner Zeit an den berüchtigten „Zockereien“ und Börsenspekulationen teilgenommen. Auch keine Anleihe eines Krisenlands findet sich in deren Beständen. „Dadurch waren zwar die Zinserträge etwas niedriger, aber dafür stehen wir heute finanz-

14. Februar Valentinstag „liebe & andere Peinlichkeiten“

leckeres 4-gänge Valentinsmenü mit spannender lesung rund um die liebe von & mit Gina Greifenstein – bekannte und illustre Krimiautorin 19:30 Uhr – € 33,00 pro Person – Um Reservierung wird gebeten. Start unserer „Tanz“-Saison – Faschingssonntag 19. Februar ab 15:00 Uhr

www.hotel-petronella.de • Kurtalstr. 47 • Bad Bergzabern • Tel: 06343 / 7001-0

Närrische

u99•party MIT Die gute Laune ist berechtigt: Vorstandsvorsitzender Siegmar Müller, stellvertretender Vorsitzender des Vorstands Peter Dudenhöffer und Vorstandsmitglied Manfred Gehrlein freuen sich über ein glänzendes Geschäftsjahr 2011 (von links).

stark und liquide da. Abgerechnet wird eben immer am Schluss.“ Die Eurokrise, Furcht vor Inflation sowie historisch niedrige Zinsen trieben die Anleger vor allem in Sachwerte. „Die niedrigen Zinsen lockten Bauherren und bescherten uns bei den Darlehen ein Plus von rund 17 Prozent“, informierte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Peter Dudenhöffer. Ebenfalls im Kundenfokus: Die Sicherheit der Geldanlagen. Die Kundeneinlagen bei der Sparkasse GermersheimKandel stiegen gegenüber dem Vorjahr um 28 Mio. Euro auf 1.241

Mio. Euro. „Unsere Anleger wollen flexibel sein und wünschen sich mehr Schutz für ihr Vermögen“, bringt es Vorstandsmitglied Manfred Gehrlein auf den Punkt. Auch als Arbeitgeber kommt der Sparkasse eine große Bedeutung zu: 411 Mitarbeiter beschäftigte sie zum Jahresende in 26 Anlaufstellen im Landkreis Germersheim. „In diesem Jahr planen wir die Einstellung von 15 jungen Menschen, denen bei entsprechendem Abschluss auch in Zukunft alle Türen bei uns offen stehen werden“, so Müller. Beim gesellschaftliche Enga-

„Voll auf Kurs“

Auch die Sparkasse SÜW blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2011 zurück

Vorstandsmitglied Gernot Schneider, Vorstandsvorsitzender Bernd Jung und der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Reinhard Becker bei einer Bilanzpressekonferenz (von links). -Foto: tom

■■Kreis Südliche WeinstraSSe Die Zahlen für das Geschäftsjahr 2011 stellten Vorstandsvorsitzender Bernd Jung, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Reinhard Becker und Vorstandsmitglied Gernot Schneider bei einer Bilanzpressekonferenz in der Zentrale der Sparkasse Südliche Weinstraße vor. Gleich zu Beginn sagte Bernd Jung: „Das Schiff Sparkasse ist voll auf Kurs“. Die bodenständige Geschäftspolitik habe sich auch im Jahre 2011 ausgezahlt. Die Kunden fühlten sich gut aufgehoben und vertrauten der Sparkasse bei ihren Finanzangelegenheiten. Alles in allem sei 2011 ein erfolgreiches Geschäftsjahr gewesen. Die Bilanzsumme lag 2011 bei 2,9 Milliarden Euro. Der Überschuss beläuft sich auf etwa 9 Millionen Euro. Sowohl im Kredit- als auch im Einlagengeschäft seien moderate Zuwächse zu verzeichnen. So sind die Einlagen bei der Sparkasse SÜW trotz des knallharten Wettbewerbs,

wie Jung anmerkte, um drei Prozent bzw. 57 Mio. Euro auf 2,021 Milliarden Euro gestiegen. Bei diesem Plus werde deutlich, dass die Kunden auch im durch die Eurokrise geprägten Jahr 2011 der Sparkasse ihr Geld anvertrauten. Das Kreditvolumen blieb mit 1,537 Mrd. Euro ungefähr auf dem Vorjahresniveau, wo es bei 1,532 Milliarden Euro lag. Vor allem Wohnungsbau- und Konsumkredite wurden 2011 stark nachgefragt. Dem bundesweiten Trend, verstärkt in Immobilien zu investieren, folgte man auch in der Südpfalz. Beim Provisionsgeschäft liegt die Sparkasse mit 0,6 Prozent der durchschnittlichen Bilanzsumme über dem Schnitt in Rheinland-Pfalz. Beim Bauspargeschäft, in Kooperation mit der LBS Rheinland-Pfalz, konnten die Vorjahresergebnisse nicht ganz erreicht werden. Beim Immobiliengeschäft profitierte man nicht nur von den positiven Rahmenbedingungen in der Region, sondern auch vom niedrigen

Zinsniveau. Der Ertrag ist laut Jung mit einem Überschuss im Jahre 2011 von etwas mehr als 9 Millionen solide. Im Vorjahr lag er bei 8,9 Millionen. Das Ergebnis aus dem operativen Geschäft ist zwar aufgrund niedrigerer Zinsen für Kredite und Wertpapiere von 34,5 Millionen Euro auf 31,9 Millionen zurückgegangen, liegt aber deutlich über dem Vorjahresergebnis. Die Aufwands-Ertrags-Relation steht bei sehr guten 58,0 (Vorjahr: 55,4) und damit unter der Zielmarke von 60. Der Wert 58,0 gibt an, dass die Sparkasse für einen Euro Ertrag einen Betrag von 58 Cent aufwenden muss. Der Durchschnitt der rheinland-pfälzischen Sparkassen liegt bei 61,3. Das gute Ergebnis sei nur mit gut ausgebildeten, motivierten Mitarbeiter zu erreichen, wie Jung bemerkte. Derzeit beschäftigt die Sparkasse SÜW 604 Mitarbeiter. Es werden 36 personal besetzte, sowie zwölf SB-Geschäftsstellen betrieben. (tom)

-Foto: cli

gement lässt sich die Sparkasse ebenfalls nicht lumpen: Insgesamt flossen rund 462.000 Euro an Spenden, rund 120.000 Euro an Stiftungsgeldern und rund 131.000 Euro in Sponsoring-Maßnahmen an Vereine und Institutionen im Landkreis. Ausschüttungen an ihre kommunalen Träger, den Landkreis Germersheim sowie die Städte Germersheim und Kandel wurden wie jedes Jahr vorgenommen. „Unser Haus ist wetterfest“, so Müllers Resümee. 92 Prozent zufriedene Kunden, so das Ergebnis einer Kundenumfrage, bestätigen es.

DJ UWE DIENES

Rosenmontag

20.2.

2 0 12

alle h d l a w n Bie KANDEL

EINLASS:

19:

31

BEGINN:

20:

Vorverkauf 9,- s Abendkasse 12,- s Vorverkauf: Wir sind die Brille Schöttinger - Hauptstraße 92 - Kandel & RSK Ticketstore - Hauptstraße 97 - Kandel

Der Luxus des Genießens ■■Erlenbach Seit Mitte Januar ist das Kosmetikstudio „Cosmetics Bella Donna“ in der Haynaerstr. 4 eröffnet, das sich in angenehmer Atmosphäre auf zwei neu umgebauten Stockwerken befindet. Die gebürtige Italienerin Cinzia Ferrarelli (Foto rechts), gelernte Diplom-Kosmetikerin und erfahrene Spa- & Wellnessmanagerin, bietet zusammen mit ihrer Mutter als Fachkraft klassische Kosmetikbehandlungen mit Nimue-Produkten sowie straffende Körperbehandlungen wie beispielsweise gegen Cellulite an. Ebenso gehört auch die Nagelmodellage zu ihrem Repertoire. Spezialisiert hat sich das Kosmetik-Duo auf die apperative Kosmetik, Spezialbehandlungen, die eigens auf die Bedürfnisse des Hauttyps abgestimmt werden und so straffend und umfangreduzierend wirken. Ab Februar wird das Team mit einer gelernten Fußpflegerin vergrößert. Interessant ist ebenfalls, dass man zusätzlich zu den normalen Öffnungszeiten von 9 bis 18 Uhr (Montag bis Freitag) an 2 Abenden im Monat bis 21 Uhr die Dienstleistungen des Kosmetikinstituts in Anspruch nehmen kann. Diese und andere ständige Aktionen findet man auch auf der übersichtlichen Homepage www.cosmetics-bella-donna. de. (bmi)

01


Pfalz-Echo – Vor Ort


info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

MEISTERBETRIEB

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0

Königstr. 46 Bad Bergzabern Tel. 06343 989900

AUGENOPTIK + HÖRAKUSTIK + MEISTERBETRIEB Königstraße 46

76887 Bad Bergzabern

5. Jahrgang – Nr. 6 – 06.02.2012 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Sport: Besuch bei Sabrina Mockenhaupt in Herxheim > Seite 6

Unter vier Augen: Christian „Chako“ Habekost über die Zukunft des Dialekts und Karrierepläne > Seite 3

Neues Musicalprojekt

Selbsthilfe & Treffs Gruppe für Angehörige essgestörter Jugendlicher

■ RÜLZHEIM Das Musiktheater Rülzheim erarbeitet derzeit ein Disney Musical- und Filmprojekt, das als Höhepunkt des Jahres im November aufgeführt werden soll. Songs, Szenen und Tänze aus bekannten Disney-Produktionen werden Inhalte der Aufführung sein. Für Musikbegeisterte besteht die Möglichkeit, sich dem Projekt anzuschließen und im Team mitzuarbeiten: als Solist oder im Ensemble. Auch Kinderrollen sind zu besetzen. Die zu besetzenden Rollen sind im Einzelnen: Gesang – solistisch oder im Chor-Ensemble, Kinderrollen, Tanz und Choreographie, Darsteller, Maske, Kulisse und Styling. Die Proben für Solisten finden in der MusiktheaterWerkstatt (Mittlere Ortsstraße 139 1/2) immer freitags um 19 Uhr statt, das Ensemble probt danach um 20 Uhr. (trd)

■ KLINGENMÜNSTER Eine Gruppe für Angehörige essgestörter Jugendlicher trifft sich am Dienstag, 14. Februar, im Pfalzinstitut Klingenmünster. Eltern, die sich Sorgen um die Gesundheit ihrer Kinder machen, bietet diese Gruppe eine Gelegenheit zum persönlichen Austausch. Mit Unterstützung von Kinder- und Jugendpsychotherapeutin Beate Reinders und Diplom-Psychologin Mirja Frey können die Angehörigen hilfreiche Strategien für den Alltag entwickeln. Ein Kostenbeitrag wird nicht erhoben. Um eine persönliche Anmeldung wird gebeten unter: beate.reinders@pfalzklinikum. de, mirja.frey@pfalzklinikum.de oder im Sekretariat des Pfalzinstituts unter 06349-900-3001. (per) Gruppe für Angehörige essgestörter Jugendlicher, Dienstag, 14. Februar, von 18 bis 19.30 Uhr im Pfalzinstitut, Weinstraße 100 (bitte die Ausschilderung beachten).

Kontakt und Informationen: 07272-71000, www. musiktheater-ruelzheim.de. -Foto: privat

Ehrenkreuz in Gold für Leonhard Reiß

Gefahr: Zeckenbiss

Zecken und Borreliose in der Südpfalz Viele Menschen hatten bereits Kontakt mit Zecken – bei vielen wurden sogar Krankheiten wie Borreliose nachgewiesen. Besonders stark betroffen sind Naturliebhaber, die sich viel im Wald und im verbuschten Gelände aufhalten. Das Laienwissen um Zecken und Borreliosen umfasst viele Halbwahrheiten und Falschinformationen. Der am Bienwaldrand ansässige Verein zum Schutze des Weißstorchs holt deshalb den Zeckenfachmann, Dr. Trevor Petney

vergebene Deutsche FeuerwehrEhrenkreuz in Gold aushändigen. Damit wird eine Laufbahn als ehrenamtlich aktiver Feuerwehrmann gekrönt, die vor 45 Jahren begann. „Kamerad Leonhard Reiß machte seinen Weg in der Jockgrimer Wehr, durchlief eine beachtliche

listen ren

vie und Reno geht.

LESEN SIE WEITER AUF SEITE 8

■ BELLHEIM Die Karnevalsgesellschaft Bellheim (KGB) veranstaltet am Mittwoch, 20. Februar, eine Rosenmontagsparty. Unter dem Motto „The Beat and Rock goes on“ wird mit den beiden Pfälzer Bands The Beat-Brothers und Anti Tank Gun Fastnacht mit Rockkonzertstimmung gefeiert. Ein DJ sorgt außerdem für Faschingsstimmung. (per) 20. Februar, 20.11 Uhr, Dr.-Friedrich-Schneider-Halle; Kartenvorverkauf: Sport Behr Bellheim, Fish`n`Jam-Ticketcenter Landau, Ticketstore Kandel.

ASV Landau – Boxabteilung ■ LANDAU Die Boxabteilung des ASV Landau ehrte herausragende Boxer mit einem Pokal: die Südwestmeister Ansor Sungarov, im Papiergewicht der Kadetten, Altin Tahiri, Schüler Papiergewicht und Bujar Tahiri, Südwestvizemeister der Kadetten. Im Mittelpunkt der Ehrungen stand Dardan Tahiri, der bei den Deutschen Meisterschaften Dritter im Junioren Halbschwergewicht wurde. (per)

Besuchen Sie unsere Ausstellungsräume!

Eigene Herstellung von:

… seit über 75 Jahren

schön bunt!

ia Ihre Spez Farbe wenn´s um

Karriere und ist immer weiter innerhalb der Wehr aufgestiegen, bis hin zum Wehrführer. Heute ist er Ehren-Wehrführer und immer noch Vorsitzender der kameradschaftlichen Vereinigung,“ so Hans-Jürgen Lugscheider, Wehrführer der Jockgrimer Floriansjünger.

Rock & Pop

• Kunststoff-Fenster, -Türen • Rollladen • Aluminium-Fenster • Haustüranlagen • Sicherheitseinrichtungen • Aluminium-Türen

Mittwoch, 8. Februar, 20 Uhr, Wiesentalhalle Steinfeld; Kontakt: 06340-918596.

Wir treiben´s ganz

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Jockgrim

■ JOCKGRIM In der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Jockgrim durfte Verbandsbürgermeister Uwe Schwind zusammen mit dem Vorsitzenden des Regionalfeuerwehrverbands, Jürgen Güssow, an Leonhard Reiß, Ehrenwehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Jockgrim, das nur selten

vom KIT Karlsruhe, zum Vortrag nach Steinfeld. Dr. Petney wird zeigen, welche Zeckenarten es in der Südpfalz gibt, welche Pathogene sie auf den Menschen übertragen und wie man sich schützen kann. Auch zum Thema Borreliose werden neue Informationen – auch aus der Südpfalz – präsentiert. Der Eintritt ist frei. (per)

Auch samstags von 9.00-12.00 U hr geöffn

et!

„Papa sagt, enster Türen und F Sohn!“ von Weiß &

Mozartstraße 2 | 76831 Billigheim Tel: 0 63 49 / 99 31 - 0 | Fax: 0 63 49 / 99 31 31 www.fensterbau-weiss.de

ÖFFNUNGSZEITEN Mo - Fr 7.00 - 16.30 Uhr Sa 9.00 - 12.00 Uhr


Pfalz-Echo – Elli Echo

Seite 5

6 - 06.02.2012

Das sind unsere Gewinner

1A Kinderkram

„Elli im Winterurlaub“ – Beim Malwettbewerb siegten die kreativsten Ideen und besten Malereien Ein paar Tage lange hat sich vor kurzem unser Büro in eine bunte kleine Winterlandschaft verwandelt. Die vielen tollen und kreativen Bilder von „Elli im Winterurlaub“ haben den ganzen Boden, Tische und Wände belagert. Das war uns eine richtig große Freude! Gemeinsam mit einer fachkundigen Jury haben wir lange sortiert, analysiert und begutachtet – und haben nun fünf

Gewinner in verschiedenen Altersklassen gekürt. Zusätzlich haben wir noch Sonderpreise vergeben, weil wir so viele großartige Einsendungen bekommen haben. Auf unseren nächsten Elli-Sonderseiten veröffentlichen wir immer wieder eine Auswahl der Bilder. Die Gewinner bekommen außerdem allesamt noch Post von uns.

Aber hier nun das Spannendste, auf das alle Teilnehmer bestimmt schon sehnsüchtig gewartet haben … (abu) Unsere Sieger sind: Luana und Luisa Dudenhöffer, Bellheim (Geschwister-Sonderpreis), Lorena Edelmann, Bellheim (Altersklasse 1013), Claire Ohler, Landau (Altersklasse 8-9),

ALLES von Kopf bis Fuss für ALLE!

Talia Kuhn, Ottersheim (Altersklasse 6-7), Noah Getto, Schaidt (Altersklasse 3-5). Sonderpreise vergeben wir an: Louis Schwarz, Kandel, Fynn Schilling, Landau, Annabelle Riedel, Bornheim, Nike Wiebelt, Schaidt, Angelina-Kiara Klein, Landau und Emily Sliwa, Weyher.

GETROFFEN

LLEKTION EIN FRÜHJAHRSKO

Bei uns finden Sie FINKID und viele weitere skandinavische und stylische Modemarken, für alle von 0-16 Jahren! NAPAPIJRI SMAFOLK

VINGINO JOULES BABYFACE VILLERVALLA MINYMO VIKING EMU COLUMBIA

1A KINDERKRAM • Kramstr. 1A • 76829 Landau Tel. 06341/556699 • E-Mail: info@1a-kinderkram.de • www.1a-kinderkram.de Mo. 13-18 Uhr • Di. bis Fr. 10-18 Uhr • Sa. 10-14 Uhr

Luisa Dudenhöffer (8 Jahre) hat mit viel Liebe zum Detail Elli auf Skiern im Schneegestöber gemalt.

t E ll i k omm wie d e r! am 0 5. M ä rz.

Naoh Getto (5Jahre) hat das Thema auf besonders krative Art umgesetzt.

Kunst & Kultur

Elli empfiehlt...:

Ausstellung für Kinder und Familien

Schlängeln

Ziel des Spiels ist es, möglichst viele Tiere zu dir zu locken. Das geht so: Im Gebüsch verstecken sich viele kleine Ringelschlangen in al-

len Farben. Diese Farben müssen aber erst erraten werden. Stück für Stück, wenn du die Farbringel der Schlangen richtig tippst, kriechen sie weiter zu dir hin. Alle Spieler bekommen dafür einen Busch und zwei Schlangenflöten. Der jüngste von euch beginnt und fragt die anderen nach einer Farbe. War der von dir richtig geratene Farbringel der letzte auf der

Elli baut in ihrem Urlaub einen Schneemann – Luana Dudenhöffer (3 Jahre).

Schlangenhaut, hast du sie gewonnen und legst an ihre Stelle eine neue aus dem Stoffbeutel. Für Ungeduldige gibt es noch die Schlangenflöten: Gib eine ab, und du darfst alle deine Mitspieler gleichzeitig nach einer Farbe fragen. (mgs) Spieler: 2-4 Empfehlung: ab 4 Jahren Spielzeit: 20-30 Minuten. Erschienen bei Amigo.

■ JOCKGRIM Die aktuelle Ausstellung im Zehnthaus mit den Werken der beiden Künstlerinnen, Sieglinde Enders und Christiane Rapp, wird am Samstag Nachmittag, 11. Februar, von 15 bis 17 Uhr, Kindern (und ihren Familien) in einem besonderen Rundgang kindgerecht nahegebracht. Anschließend werden dann im „Kleinen Zehnthaus“ Stadtansichten und Landschaftsimpressionen in Gouache-Technik gemalt. Die Erwachsenen werden währenddessen durch die gesamte Ausstellung geführt und treffen sich dann bei Kaffee und Kuchen im Bistro zum ungezwungenen und entspannenden Künstlergespräch. (per)


5. Jahrgang – Nr. 6 – 06.02.2012 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Von der schwimmenden Lehrertasche

info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

Valentin Fischer und Jonas Ring gewinnen Haus Edelberg-Schreibwettbewerb ■■Bellheim Sie schrieben auf Schiefertafeln, saßen auf harten Holzbänken, mussten die Hände für die berühmte „Tatze“ mit dem Stock hinhalten und hatten dennoch Freude daran, den gestrengen Lehrern Streiche zu spielen: Kinder während des Zweiten Weltkriegs und in den Nachkriegsjahren. Nahezu 500 Kinder recherchierten diese Schülerstreiche von einst im Gespräch mit ihren Großeltern und anderen Senioren und schrieben sie unter dem Titel „Auch wir waren keine Engel“ für den zweiten Kinderschreibwettbewerb des Karlsruher Pflegeheimbetreibers „Haus Edelberg“ nieder. 59 Jungautoren beteiligten sich im Umfeld des Senioren-Zentrums in Bellheim. Lesen Sie weiter auf Seite 9

Ihr Spezialist • für Kanalanschlussreparaturen • für Hofbefestigungen, Parkplätze sowie Außenanlagen

Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0 Fax: 0 72 76 / 50 30 85-4

Kinder & Familie Essen am Tisch: Kinderernährung in der Familie

Die Geschichten der strahlenden Gewinner, sowie noch einige andere von den teilnehmenden Schülern, sind in einem Buch zusammengefasst. -Foto: privat

Letzte Chance

Finissage der Ausstellung „Sieben auf einen Streich” ■■Landau Die Galerie Katrin Hiestand präsentiert noch bis Samstag, 11. Februar unter dem Titel „Sieben auf einen Streich“ eine umfangreiche Gruppenausstellung. In der Ausstellung sind Werke der Künstler Hans-Martin Asch, Marie Madeleine Noiseux, Christian Peter, Nikola Jaensch sowie Timo Klos, Hans-Peter Stark und Johannes Kriesche vertreten. Die Ausstellung bietet ein breites Spektrum der Gattungen Malerei, der Collage und der Assemblage sowie der Fotokunst. Allen Arbeiten gemeinsam ist der Moment des Innehaltens, als würde man in unserem Zeitalter der Schnelllebigkeit den Pause-Knopf betätigen. Sieben unterschiedliche Positionen weisen anhand verschiedenster Bildmedien Lebens- und Erfahrensräume auf. In ihnen selbst tritt das Epische, der erzählerische Moment enorm in den Vorder-

grund. Zeit und Raum scheinen in einem einzigen gemeinsamen Zusammenhang zu verschmelzen. Man erkennt schnell, dass die Arbeiten auf verschiedenste Art und Weise zur Kontemplation und vertieften Ansicht einladen. Die Finissage der Ausstellung ist

am Samstag, 11. Februar, von 10 bis 15 Uhr. Die Galerie Katrin Hiestand ist von Dienstag bis Freitag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. (per) Galerie Katrin Hiestand, Stadthausgasse 11, Landau.

■■Landau Wenn Kinder dem Säuglingsalter entwachsen sind, nehmen sie immer mehr am täglichen Familienmiteinander teil. Dazu gehört auch das Zusammenkommen am Mittags- oder Abendtisch, was von der ganzen Familien als ein harmonisches, wiederkehrendes Ritual erlebt werden soll. Doch häufig gibt es mit den Kleinen gerade dann immer wieder Ärger. Ute Alter, Diplom-Oecotrophologin und Ernährungsberaterin, nimmt sich am Mittwoch, 15. Februar, dieses Themas an. Sie wird sich mit der Frage beschäftigen, wie denn überhaupt eine bedarfsgerechte Ernährung für Kleinkinder aussieht und gibt insbesondere Eltern mit Kindern zwischen 1 und 6 Jahren Tipps, wie das Essen für Groß und Klein zum gesunden Genuss wird. Ihr Vortrag beinhaltet auch Anregungen zur „Ernährungspädagogik“ und Hilfen für ein stressfreies Essen. Die Veranstaltung ist kostenlos. Es wird eine Kinderbetreuung angeboten. (per) Mittwoch, 15. Februar, 15.30-16.30 Uhr, Mehrgenerationenhaus Landau, Danziger Platz 18, 06341-959452 (nachmittags).

Über 50

Jahre

SER S O L SCH GE UMZÜ Schäfergasse 27 Horststraße 73a 76889 Pleisweiler-Oberhofen 76829 Landau i. d. Pfalz Telefon 06343-3107 Telefon 06341-50380 www.schlosser-umzuege-landau.de

Eine Auswahl der gezeigten Objekte.

-Foto: privat

Selbsthilfe & Treffs

Anmeldung zur Grundschule

Trauercafé Landau

Schuleinschreibungstermine für „Kann-Kinder“ Grundschule Dammheim: Dienstag, 14. Februar, 10 bis 12 Uhr. Grundschule Godramstein: Donnerstag, 16. Februar, 8 bis 12 Uhr. Grundschule Horstring: Dienstag, 14. Februar, von 9 Uhr bis 11.30 Uhr. Grundschule Nußdorf: Donnerstag,

23. Februar, von 8.30 bis 11.30 Uhr und 15 bis 16 Uhr. Grundschule Pestalozzi: Montag, 13. Februar, bis Mittwoch, 15. Februar, von 9 Uhr bis 11.30 Uhr. Michael-Ende Grundschule Queichheim: Freitag, 17. Februar, von 9 bis 12 Uhr (Nachmittagstermin nach Vereinbarung).

Grundschule Süd: Montag, 13. Februar, von 9 Uhr bis 12 Uhr. Grundschule Thomas-Nast: Mittwoch, 15. Februar, von 9 bis 11.30 Uhr. Grundschule Wollmesheimer Höhe: Mittwoch, 15. Februar, von 8.30 bis 12.30 Uhr (Nachmittagstermin nach Vereinbarung). (per)

■■Landau Das nächste Treffen des Trauercafés findet am Mittwoch, 15. Februar, statt. Das Trauercafé ist eine Initiative des Ambulanten Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienstes Landau/SÜW und ist offen für alle. Angehörige und Freunde, die einen nahestehenden Menschen verloren haben, sind zu einem Austausch bei Kaffee und Kuchen eingeladen. Die Teilnahme ist kostenfrei. (per) Mittwoch, 15. Februar, 15-17 Uhr, in den Räumen des Pfarrheims Heilig Kreuz, Augustinergasse 1, Landau.

AM 14. FEBRUAR IST VALENTIERSTAG! Nur gültig am 14. Februar Widmen Sie diesen Gutschein am Tag der Liebe Ihren Lieben. Alles für die richtige Pflege, artgerechte Haltung und gesunde Ernährung Ihres Tieres sowie Spielzeug, Zubehör, kompetente Beratung, umfangreiche Auswahl und günstige Preise auf allen Qualitätsniveaus, finden Sie in Ihrem Futterhaus – ganz in Ihrer Nähe.

5,–

RABATT RABA € 

uro

*

GUTSCHEI GUTSCHEI TSCHEIN zum Valentierstag  

 *Gegen Vorlage dieses Gutscheins erhalten Sie am 14.02.2012 5,- Euro Rabatt ab einem Einkaufswert von mindestens 20,Euro. Einzulösen in allen teilnehmenden Märkten. Ausgenommen sind Sonderangebote,Gutscheine, bereits reduzierte Ware, Lebendtiere und Bücher mit Buchpreisbindung. Er ist nicht kombinierbar mit anderen Aktionen. Dieser Gutschein ist kein offizielles Zahlungsmittel. Pro Person darf nur ein Gutschein eingelöst werden. Keine Barauszahlung möglich.

Landau

■■Landau Kinder, die erst nach dem 31. August 2012 das sechste Lebensjahr vollenden, können auf Antrag der Erziehungsberechtigten vorzeitig in die Schule aufgenommen werden. Als Anmeldetermine wurden festgelegt: Grundschule Arzheim: Freitag, 17. Februar, 8 bis 12 Uhr.

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim

LANDAUS

GROSSES

TIERSORTIMENT

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 8.30 - 19.30 Uhr • Sa. 8.00 - 18.00 Uhr

Max-Planck-Straße 4 Direkt am neuen Messegelände! Tel.: 06341 / 95 05 14


Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 8

6 - 06.02.2012

Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold für Leonhard Reiß Fortsetzung von Seite 1: Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Jockgrim

2003 erhielt Reiß das silberne Ehrenkreuz, weil er sich auch überörtlich stark für das Feuerwehrwesen engagierte. Bis heute sei er ständig als Delegierter bei den Verbandsversammlungen des Landes- und des Regionalfeuerwehrverbands dabei, sagte Jürgen Güssow, Vorsitzender des Regionalfeuerwehrverbands. Lugscheider habe die Verbandsarbeit mit seiner Teilnahme an den Rheinland-Pfalz-Tagen unterstützt und helfe bis heute bei der Arbeit mit der Jugendfeuerwehr mit, begründete Güssow die Ehrung. Die Ehrungen verdienter Floriansjünger begründete Verbandsbürgermeister Uwe Schwind damit, dass die Feuerwehrleute bereit seien, Menschenleben unter hohem eigenen Risiko als Ehrenamtliche zu retten, dies mache den Feuerwehrdienst so besonders. Neben

Leonhard Reiß wurde ebenfalls für 45 Jahre Bruno Reiß als aktiver Feuerwehrmann geehrt, genauso wie Matthias Brislinger, der seit 35 Jahren der Wehr angehört. Zur Jockgrimer Feuerwehr gehören derzeit 40 aktive Feuerwehrleute, darunter vier Frauen. In der Jugendfeuerwehr sind zwölf Mädchen und Jungen. Die Neuwahlen bei der kameradschaftlichen Vereinigung brachten folgende Ergebnisse: Erster Vorsitzender Leonhard Reiß, zweiter Vorsitzender Thomas Schehr, dritter Vorsitzender Markus Brock. Die Kasse führt Joachim Schneider, Schriftführer ist wieder Matthias Brislinger. Beisitzer im Ausschuss sind Manfred Reiß, André Kirschke, Georg Weigel und Benedikt Brandel, Sprecher der Alterskameraden ist Gerhard Kimmel. (per)

Leonhard Reiß, Stellvertretender Wehrführer Michael Rapp, Hans-Jürgen Lugscheider, Jürgen Güssow, Leonhard Reiß, Bruno Reiß, Uwe Schwind, Matthias Brislinger, Wehrführer-Stellvertreter Rüdiger Oeder sowie der 2. Vorsitzende der Kameradschaftlichen Vereinigung, Thomas Schehr (von links). -Foto: honorarfrei

Als wäre ich Papier

Schnelles, starkes Jugendstück zum Nachdenken ■■Landau Im Gloria Kulturpalast ist am Sonntag, 12. Februar, ein Theaterstück von Daniela Dröscher für Jugendliche ab 14 zu sehen: „Als wäre ich ein Stück Papier“. Die Regie bei dem Stück führt Matthias Folz vom Kinder- und Jugendtheater Speyer.

Welche dunkle Geschichte rankt sich um die jüngste Schwester Liz, die immer Grenzen sucht, Drogen nimmt und den Rausch liebt? „Sie haben keine Ahnung, was es heißt, jung zu sein“, sagt Liz. Daniela Dröscher, 1977 geboren, skizziert mit poetischer Sprache ein schnelles, starkes Jugendstück, dessen Protagonistin ihr gesamtes Umfeld in Atem hält. Einstimmig lobte die Jury die herausragende Leistung der jungen Autorin: „Mit ihrem Stück ‚Als wäre ich Papier’ hebt sich Daniela Dröscher von den Sehgewohnheiten im Jugendtheater überraschend hervor.“ (per)

■■ Geheimnisvolle Vergangenheit „Als wäre ich Papier“ ist das Gewinnerstück des Autorenwettbewerbs „Wortschatz Rheinland-Pfalz 2011“ in der Kategorie Jugendstück. Kein einfacher Plot: vier Geschwister, ein Hochhausdach. Die Kommunikation ist ebenso reduziert wie die Zukunftspläne der Jugendlichen. Alles dreht sich um die gemeinsame Vergangenheit der Familie. Zwischen Höhenangst und Fallsucht, zwischen Abheben und Abstürzen drängen sich Fragen auf, die die Zuschauer nicht mehr loslassen wollen. Was ist passiert?

Welche dunkle Geschichte rankt um die jüngste Schwester Liz?

-Foto: Veranstalter

Karten gibt es im Büro für Tourismus im Rathaus, online unter www.ticket-regional.de und an den Vorverkaufsstellen von Ticket regional sowie unter 0651-9790777. Mittwoch, 8. Februar, 10 Uhr, Gloria Kulturpalast.

Natur & Umwelt NABU sucht Kitas für Gartenprojekt In der Erde wühlen, den Regenwürmern bei der Arbeit zusehen und erkennen, was die Kulturpflanzen zum Wachsen brauchen, das sind Ziele des Projekts „KinderGartenpaten“. Angeboten wird es vom Naturschutzbund (NABU) im Auftrag der Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz. Mitmachen können zehn Kindertagestätten der Region. Diese erhalten ein Hochbeet, das die Kinder unter Anleitung eines „Gartenpaten“ mit Gemüse bepflanzen und pflegen. Das Projekt sieht jeweils einen Freiwilligen für die Betreuung der Hochbeete und die gartenpädagogische Arbeit mit den Kindern vor. Jede Kita sollte sich vor der Bewerbung um einen solchen Gartenpaten kümmern. Das Hochbeet ist für die Kita kostenlos. Für umweltfreundliches Pflanzsubstrat und Saatgut werden Kosten erstattet. Zum Angebot des Projekts gehört auch die Fortbildung für die Hochbeetpaten. Innerhalb von drei halbtägigen Workshops erfahren sie vieles über das Gärtnern im Hochbeet und Projekte rund um das Gemüse. Interessierte Kitas können sich bis zum 29. Februar bei der NABU Regionalstelle Süd für eine Teilnahme am Projekt bewerben. Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen sind im Internet unter www.kindergartenpaten.de erhältlich. Kontakt: 06341-31628, NABU. Sued@NABU-RLP.de. (per)

Besuchen Sie uns auf: www.facebook.com/ pfalz.echo

Demenzkranke fördern – Angehörige entlasten Tagesstätte für Menschen mit Demenz in Bad Bergzabern eröffnet

Korrektur Fehlende Fortsetzung in der letzten Ausgabe Liebe Leser, leider fehlte in der letzten Ausgabe (Nr. 5, KW 5) die Fortsetzung des Artikels „Demenzkranke fördern – Tagesstätte für Menschen mit Demenz in Bad Bergzabern eröffnet“. Aus diesem Grund veröffentlichen wir den Artikel an dieser Stelle noch einmal in vollständiger Länge. Wir bitten Sie, diesen Fehler zu entschuldigen. Ihre Redaktion ■■Bad Bergzabern Viele Angehörige machen die Erfahrung, dass die Pflege eines Demenzkranken

mit zunehmender Dauer kaum zu bewältigen ist. Professionelle Unterstützung bei der Pflege

Am Eröffnungstag konnten die Besucher ein buntes Bild mitgestalten. Auch PfalzklinikumGeschäftsführer Paul Bomke (mit blauer Schürze links) und Dr. Markus Fani, Chefarzt der Klinik für Gerontopsychiatrie, (mit blauer Schürze rechts) malten mit. -Fotos (2): honorarfrei

erhalten die Angehörigen nun in Bad Bergzabern. Am 21. Januar hat das Pfalzklinikum in der Danziger Straße 29 die erste Tagesstätte in der Region eröffnet, die sich auf den Schwerpunkt Demenz spezialisiert hat. „Das Thema Demenz ist in aller Munde. Das Pfalzklinikum als Dienstleister für seelische Gesundheit hat hier ein Angebot geschaffen, das Lösungen bietet“, sagte Pfalzklinikum-Geschäftsführer Paul Bomke. „80.000 Menschen sind in Rheinland-Pfalz an Demenz erkrankt. Zwei Drittel von ihnen werden zu Hause versorgt. Mit der neuen Tagesstätte für Demenz haben wir hier in der Südpfalz ein erstes Angebot in eine Versorgungslücke gebracht“, betonte Landrätin Theresia Riedmaier. Ziel sei es, in der Region ein starkes soziales Netz zu schaffen und auszubauen. Fachbereichsleiterin Rita BeckerScharwatz stellte das Konzept der Tagesstätte vor: „Mit unserer Arbeit hier möchten wir die Angehörigen unterstützen und dafür sorgen, dass die Fähigkeiten der Tagesgäste erhalten bleiben. Morgens trainieren wir mit den Gästen Bewegung und Konzentration. Außerdem können sie an Gruppen zu verschiedenen Themen wie etwa Biografie-Arbeit, Kochen oder Gesellschaftsspiele teilnehmen. Durch dieses Selbsttun wird der Selbstwert der Kranken wieder hergestellt. Wir wollen die Aufmerksamkeit der Angehörigen und Kranken nicht auf die Verluste durch die Krankheit lenken, sondern auf Fähigkeiten und gute Erinnerungen.“ Das Konzept für die Tagesstätte

in Bad Bergzabern ist in Zusammenarbeit mit der Klinik für Neurologie, der Klinik für Gerontopsychiatrie und der Einrichtung „Betreuen – Fördern – Wohnen“ des Pfalzklinikums entstanden. Die Tagesstätte bietet Platz für insgesamt 20 Tagesgäste. Sie ist von montags bis freitags jeweils von 9 bis 16 Uhr und mittwochs von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Auch eine stundenweise Betreuung ist für bestimmte Tage nach kurzfristiger Anmeldung möglich, die Mahlzeiten sind inklusive. Die Tagesgäste werden von neun Fachkräften betreut und gefördert, die Ausbildungen in den Bereichen Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege, Gerontologie (Wissenschaft vom Altern), Demenzbegleitung und Ergotherapie haben. Der Landauer Investor Markus Demuth hat das Gebäude für 1,1 Millionen Euro gekauft und umgebaut und anschließend an das Pfalzklinikum vermietet. „Das Thema berührt mich persönlich, da es auch in meiner Familie einen Pflegefall gibt“, erklärte der Investor. Das Gebäude ist hell und freundlich ausgestattet. Für die Tagesgäste stehen unter anderem ein Ruheraum mit Sesseln, ein Erinnerungszimmer, ein Ergotherapieraum und ein Gruppenraum für Bewegungsübungen zur Verfügung. (per)

Investor Markus Demuth übergab Fachbereichsleiterin Rita Becker-Scharwatz den goldenen Schlüssel für die Tagesstätte. -Foto: honorarfrei

Anmeldungen für das neue Angebot in Bad Bergzabern sind noch möglich. Auf Wunsch bietet das Team um Rita BeckerScharwatz auch einen „Schnuppertag“ an. Finanziert werden kann der Aufenthalt über die Pflegekasse.


Pfalz-Echo – Vor Ort

6 - 06.02.2012

Seite 9

Sonntags um Fünf

Liebesleute – Gedichte und Geschichten aus aller Welt

r e g ä r t Aus ucht ! ges Insbesondere für die Ortschaft:

Ilbesheim , Walsheim Melden Sie sich bei uns! Telefon 0 72 75 - 98 56 0 E-Mail: vertrieb@punkt-agentur.de

■■Herxheim Prof. Dr. Erich Renner aus Insheim liest am Samstag, 12. Februar, um 17 Uhr, in der Villa Wieser aus seinem neuen Buch. Der Mythos romantisch-sehnsuchtsvoller Liebe war und ist zu allen Zeiten und Orten lebendig. Zum nahenden Frühling und zum Valentinstag liest Prof. Dr. Erich Renner aus seiner Anthologie „Liebesleute“. Männer und Frauen in Afrika, Asien und Ozeanien sprechen mit großer Formulierungskunst von Liebe, Sehnsucht und Begehren. Von der Attraktion des geliebten Mannes, vom Werben um die schöne Frau, von der Verzweiflung des Verlassenen und der unbändigen Freude derer, die sich gefunden haben. Die Texte haben

mal lyrischen, mal märchenhaften Charakter und reichen von autobiografischen bis zu legendenhaften Erzählungen. Der Autor hat die Werke zusammengetragen, übersetzt und in manchen Fällen überhaupt erst aufgeschrieben. Die Texte stammen von Völkern, die teilweise über keine Schriftkultur verfügen. Prof. Dr. Erich Renner ist Ethnopädagoge und Biografieforscher und lehrte an den Universitäten Koblenz-Landau und Erfurt. (per) Informationen: Rathaus Herxheim; 07276-5010, infotheke@ herxheim.de Prof. Dr. Erich Renner ist Ethnopädagoge und Biografieforscher.

-Foto: privat

Fitness & Bewegung Fiesta Latina ■■Germersheim Am Samstag, 11. Februar, findet in der Aula der Berufsschule Germersheim die zweite Veranstaltung „Fiesta Latina“ des Vereins Interkultur Gemersheim statt. Alle, die gerne lateinamerikanisch tanzen und gerne Salsa, Merengue oder Reggaeton hören sind eingeladen. Federführend bei der Veranstaltung ist erneut Yahumara EndresDok Meneett. Sie lebt seit fünf Jahren in Germersheim, widmet ihr Leben aber weiterhin ihrer Leidenschaft, dem Salsa aus ihrer Heimat Kuba. Salsa Cuban Style ist eine besonders spielerische Salsa-Variante mit vielen Drehungen und besonderen Armbewegungen. Passend zur Musik gibt es lateinamerikanische Spezialitäten und Cocktails. (per)

Fleisch aus eigener Zucht

Gudes vun do (Teil 7): Familienbetrieb Kerth – Schlachtsaison und Direktvertrieb ■■Minderslachen „Das Leben unserer Nutztiere verläuft stressfrei und – auch wenn es makaber klingt – sogar der Gang zur Schlachtbank“, nennt Norbert Kerth die Dinge beim Namen. Gemeinsam mit seiner Frau Martina Kerth führt er einen land-

Zum Angebot gehören neben gängigen Fleischsorten wie Rind und Schwein auch Schaf, Ziege, Kaninchen und Geflügel. Geschlachtet wird von Oktober bis April, verkauft jeden Samstag. Ein Mittelweg zwischen Produktions- und Verkaufsstätte gelingt

siebenmonatigen Schlachtsaison holen sich der Landwirtschaftsmeister Norbert Kerth und die ausgebildete Köchin Martina Kerth einen Metzgermeister ins Team. Vor dem Schlachten erfolgt ein Check durch einen Tierarzt; vor dem Verkauf werden Fleisch- und Gewe-

Gesetzesauflagen bis hin zum EUgeprüften Schlachtbetrieb. Mit agrarpolitischen Entscheidungen ist Norbert Kerth allerdings nicht immer einverstanden: Häufig würden durch Gesetze von oben massenproduzierenden Unternehmen Tür und Tor für nicht artgerechte

Samstag, 11. Februar, ab 19 Uhr, Aula der Berufsschule Germersheim, Ritter-von-Schmaußstraße.

Von der schwimmenden Lehrertasche

Fortsetzung von Seite 7: Schreibwettbewerb Astrid Lindgren hätte an den Siegerbeiträgen der Klassenstufen 3./4. und 5./6. Klasse ihre Freude gehabt: Hinreißend erzählt darin der Viertklässler Valentin Fischer von der Hördter Grundschule Opas Geschichte über einen Schulwandertag an den Rhein. Buchstäblich zum Kugeln ist die Schreibarbeit des Siegers der höheren Klassenstufe, Jonas Ring aus der Orientierungsstufe des Pamina Schulzentrums Herxheim. Vor großem Publikum durften die Wettbewerbssieger ihre Preise von Jurymitglied Barbara Schleicher-Rothmund, Parlamentarische Geschäftsführerin sowie Bellheims Oberbürgermeister Tobias Baumgärtner und dem Oberbürgermeister Ottersheims, Gerald Job, entgegennehmen. Die Erstplatzierten erhielten je 50 Euro Taschengeld und einen Büchergutschein in derselben Höhe. Die beiden zweiten Plätze errangen in der jeweiligen

Klassenstufe Leonie Seußler, Klasse 4b an der Grundschule Ottersheim und David Hellinger aus Rülzheim, Klasse 6 der Orientierungsstufe des Pamina Schulzentrums Herxheim. Auf Rang drei schrieb sich Maria Johanna Langmair aus der vierten Klasse der Grundschule Ottersheim. Insgesamt wurden die Plätze eins bis sieben mit attraktiven Preisen belohnt. „Auch mit diesem Wettbewerb ist es uns gelungen, dem Dialog zwischen den Generationen einen Impuls zu geben“, freut sich der Geschäftsführer der Karlsruher Haus Edelberg Unternehmensgruppe, Dirk Lorscheider. Die besten Anekdoten, 62 Werke, gibt es als Buch, das im Haus Edelberg gegen eine Spende für die „Christoph Sonntag Stiphtung“ erhältlich ist. Der prominente SWR3-Kabarettist und Buchautor war Schirmherr des Schreibwettbewerbs „Auch wir waren keine Engel“. (per)

Zuverlässigkeitsüberprüfung ab sofort kostenpflichtig Informationen der Waffenbehörde der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße

■ ■K r e i s S ü d l i c h e W e i n straSSe Die Waffenbehörden sind verpflichtet, die Inhaber von waffenrechtlichen Erlaubnissen in regelmäßigen Abständen, mindestens jedoch nach Ablauf von drei Jahren, erneut auf ihre Zuverlässigkeit und ihre persönliche Eignung hin zu prüfen. Bisher wurden für diese sogenannte Regelüberprüfung keine Gebühren erhoben. Nachdem das Bundesverwaltungsgericht jedoch in einem Urteil die Rechtmäßigkeit der Gebührenerhebung bestätigt hat, ist die Waffenbehörde gehalten, für diese Verwaltungshandlung eine Gebühr zu berechnen. Diese Gebührenerhebung gilt für alle waffenrechtlichen Erlaubnisse (z. B. Waffenbesitzkarte und „Kleiner

Waffenschein“) und ebenfalls unabhängig davon, wie viele Waffen jemand besitzt. Eine Vorankündigung der Regelüberprüfung erfolgt. Die Kreisverwaltung Südliche Weinstraße informiert darüber, dass ab sofort für die Zuverlässigkeitsüberprüfung eine Gebühr in Höhe von 30 Euro erhoben wird. Nach erfolgter Überprüfung erhalten die Erlaubnisinhaber einen Gebührenbescheid. Weitere Informationen zu diesem Thema sowie zur sicheren Aufbewahrung von Schusswaffen und Munition sind unter folgenden Telefonnummern zu erfahren: 06341940-319 (Frau Hünich), 06341-940320 (Frau Wolf ) und 06341-940-328 (Frau Adam). (per)

Ein eingespieltes Team: Martina und Norbert Kerth.

wirtschaftlichen Familienbetrieb an der südwestlichen Ortsgrenze Minderslachens. Sie verkaufen per Direktvertrieb frisches, unbehandeltes Fleisch. Die Kunden haben ein sicheres Wissen über die Herkunft und die Haltung der Nutztiere. Für die Tiere entfällt der von Tierschützern zu Recht angeprangerte Transportweg. Einzig Ferkel werden angekauft, alle anderen Tiere stammen aus der hauseigenen Zucht.

-Foto: brn

den Kerths durch die portionierten, abgepackten Pakete in haushaltsüblichen Mengen. Zur Wahl stehen vorbereitete Mischpakete, bestehend aus Gulasch, Kochfleisch, Hackfleisch und vielem mehr oder Pakete gemäß Vorbestellung. Die Preise sind mit denen eines soliden Metzgereibetriebs zu vergleichen. Neben den Verkaufssamstagen veranstaltet der Hof monatlich ein „Kesselfleischbuffet“. Während der

bekontrollen entnommen und geprüft. Die Sommermonate sind der Getreideernte vorbehalten. An die Tiere, davon 40 Rinder, 18 Schweine, 20 Schafe und Ziegen sowie je 40 Kaninchen, Hühner, Enten und Gänse, werden nur Eigenerzeugnisse verfüttert. Den Betrieb führen die Kerths seit 1994. Interessenbekundungen an zunächst für den Eigenbedarf hergestellten Schlachterzeugnissen, bedingten den Ausbau nach

Haltung geöffnet und überdies die Existenz regionaler Landwirtschaftsbetriebe gefährdet. In der Reihe „Gudes vun do“ sind bereits erschienen: Dorfmarkt Schoßberghof in Minfeld, Weingut und Gästehaus Bohlender in Steinweiler, Obstund Spargelhof Zapf in Kandel, Wein- und Sektgut Rosenhof in Steinweiler, Marktstand Schönung in Erlenbach und Rebenhof in Minfeld. (brn)

Kinder & Familie Essen am Tisch: Kinderernährung in der Familie ■■Landau Ute Alter, DiplomOecotrophologin und Ernährungsberaterin, nimmt sich am Mittwoch, 15. Februar, dieses Themas an. Sie wird sich mit der Frage beschäftigen, wie denn überhaupt eine bedarfsgerechte Ernährung für Kleinkinder aussieht und gibt Eltern mit Kindern zwischen 1 und 6 Jahren Tipps, wie das Essen für Groß und Klein zum gesunden Genuss wird. Die Veranstaltung ist kostenlos. Es wird eine Kinderbetreuung angeboten. (per) Mittwoch, 15. Februar, 15.3016.30 Uhr, Mehrgenerationenhaus Landau, Danziger Platz 18, 06341-959452 (nachmittags).

Das Pfalz Echo jetzt mit Büro in LANDAU! MARLENE RIES

WERBE- & ANZEIGENBERATERIN Badstraße 20 76829 Landau 06341 - 28 30 934 ries@pfalz-echo.de

www.pfalz-echo.de


Pfalz-Echo – Rätsel

Seite 10

6 - 06.02.2012

SUDOKU ■■Anleitung: Das folgende Rastergitter muss so ausgefüllt werden, dass jede Reihe, jede Spalte und jede 3x3-Box alle Zahlen von 1 bis 9 genau einmal beinhalten! Das Rätsel muss um die vorgegebenen Zahlen herum aufgefüllt werden. Jedes Sudoku hat nur eine Lösung, diese finden Sie in der nächsten Ausgabe.

Kandel - Saarstraße 6

0 72 75 / 950 20

GEBIETSSUMMEN ■■Anleitung: Es sind Ziffern so in das Diagramm einzutragen, dass in jeder Zeile und jeder Spalte jede der Ziffern von 1 bis 9 genau einmal vorkommt. Die kleinen Zahlen in den Gebieten geben die Summe der Ziffern in diesem Gebiet an. Innerhalb eines Gebiets dürfen Ziffern auch mehrfach vorkommen. 15

10

7

17

17

3

18

8 6 17 7

6

27

14 5

17

5

5

11

5

2

13

18

16

19

15

9

4

17 20

7

9

13 6

9

14

7

10

Auflösung der Rätsel aus PFALZ-ECHO 5 / 12 14

16

17

15

22

6

4 6 8 9 2 7 3 5 1 5

11

1 3 2 8 9 4 6 7 5 10

7

10

9 2 6 4 8 1 5 3 7

14

16

14

26

3 9 7 1 5 6 2 8 4 10

18

17

2

5 1 3 7 6 9 8 4 2

23

12

8

8

7 5 9 3 4 8 1 2 6 20

3

15

17

8 4 1 2 3 5 7 6 9 18

4

2 7 5 6 1 3 4 9 8 8

15

4

6 8 4 5 7 2 9 1 3


info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

MEISTERBETRIEB

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0

Königstr. 46 Bad Bergzabern Tel. 06343 989900

AUGENOPTIK + HÖRAKUSTIK + MEISTERBETRIEB Königstraße 46

76887 Bad Bergzabern

5. Jahrgang – Nr. 6 – 06.02.2012 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Sport: Besuch bei Sabrina Mockenhaupt in Herxheim > Seite 6

Unter vier Augen: Christian „Chako“ Habekost über die Zukunft des Dialekts und Karrierepläne > Seite 3

Neues Musicalprojekt

Selbsthilfe & Treffs Gruppe für Angehörige essgestörter Jugendlicher

■ RÜLZHEIM Das Musiktheater Rülzheim erarbeitet derzeit ein Disney Musical- und Filmprojekt, das als Höhepunkt des Jahres im November aufgeführt werden soll. Songs, Szenen und Tänze aus bekannten Disney-Produktionen werden Inhalte der Aufführung sein. Für Musikbegeisterte besteht die Möglichkeit, sich dem Projekt anzuschließen und im Team mitzuarbeiten: als Solist oder im Ensemble. Auch Kinderrollen sind zu besetzen. Die zu besetzenden Rollen sind im Einzelnen: Gesang – solistisch oder im Chor-Ensemble, Kinderrollen, Tanz und Choreographie, Darsteller, Maske, Kulisse und Styling. Die Proben für Solisten finden in der MusiktheaterWerkstatt (Mittlere Ortsstraße 139 1/2) immer freitags um 19 Uhr statt, das Ensemble probt danach um 20 Uhr. (trd)

■ KLINGENMÜNSTER Eine Gruppe für Angehörige essgestörter Jugendlicher trifft sich am Dienstag, 14. Februar, im Pfalzinstitut Klingenmünster. Eltern, die sich Sorgen um die Gesundheit ihrer Kinder machen, bietet diese Gruppe eine Gelegenheit zum persönlichen Austausch. Mit Unterstützung von Kinder- und Jugendpsychotherapeutin Beate Reinders und Diplom-Psychologin Mirja Frey können die Angehörigen hilfreiche Strategien für den Alltag entwickeln. Ein Kostenbeitrag wird nicht erhoben. Um eine persönliche Anmeldung wird gebeten unter: beate.reinders@pfalzklinikum. de, mirja.frey@pfalzklinikum.de oder im Sekretariat des Pfalzinstituts unter 06349-900-3001. (per) Gruppe für Angehörige essgestörter Jugendlicher, Dienstag, 14. Februar, von 18 bis 19.30 Uhr im Pfalzinstitut, Weinstraße 100 (bitte die Ausschilderung beachten).

Kontakt und Informationen: 07272-71000, www. musiktheater-ruelzheim.de. -Foto: privat

Gefahr: Zeckenbiss

Zecken und Borreliose in der Südpfalz Viele Menschen hatten bereits Kontakt mit Zecken – bei vielen wurden sogar Krankheiten wie Borreliose nachgewiesen. Besonders stark betroffen sind Naturliebhaber, die sich viel im Wald und im verbuschten Gelände aufhalten. Das Laienwissen um Zecken und Borreliosen umfasst viele Halbwahrheiten und Falschinformationen. Der am Bienwaldrand ansässige Verein zum Schutze des Weißstorchs holt deshalb den Zeckenfachmann, Dr. Trevor Petney

Ehrenkreuz in Gold für Leonhard Reiß vergebene Deutsche FeuerwehrEhrenkreuz in Gold aushändigen. Damit wird eine Laufbahn als ehrenamtlich aktiver Feuerwehrmann gekrönt, die vor 45 Jahren begann. „Kamerad Leonhard Reiß machte seinen Weg in der Jockgrimer Wehr, durchlief eine beachtliche

listen ren

vie und Reno geht.

Karriere und ist immer weiter innerhalb der Wehr aufgestiegen, bis hin zum Wehrführer. Heute ist er Ehren-Wehrführer und immer noch Vorsitzender der kameradschaftlichen Vereinigung,“ so Hans-Jürgen Lugscheider, Wehrführer der Jockgrimer Floriansjünger. LESEN SIE WEITER AUF SEITE 8

■ BELLHEIM Die Karnevalsgesellschaft Bellheim (KGB) veranstaltet am Mittwoch, 20. Februar, eine Rosenmontagsparty. Unter dem Motto „The Beat and Rock goes on“ wird mit den beiden Pfälzer Bands The Beat-Brothers und Anti Tank Gun Fastnacht mit Rockkonzertstimmung gefeiert. Ein DJ sorgt außerdem für Faschingsstimmung. (per) 20. Februar, 20.11 Uhr, Dr.-Friedrich-Schneider-Halle; Kartenvorverkauf: Sport Behr Bellheim, Fish`n`Jam-Ticketcenter Landau, Ticketstore Kandel.

98,-

schön bunt!

ia Ihre Spez Farbe wenn´s um

Rock & Pop

Testen Sie zum Schnupperpreis

Mittwoch, 8. Februar, 20 Uhr, Wiesentalhalle Steinfeld; Kontakt: 06340-918596.

Wir treiben´s ganz

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Jockgrim

■ JOCKGRIM In der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Jockgrim durfte Verbandsbürgermeister Uwe Schwind zusammen mit dem Vorsitzenden des Regionalfeuerwehrverbands, Jürgen Güssow, an Leonhard Reiß, Ehrenwehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Jockgrim, das nur selten

vom KIT Karlsruhe, zum Vortrag nach Steinfeld. Dr. Petney wird zeigen, welche Zeckenarten es in der Südpfalz gibt, welche Pathogene sie auf den Menschen übertragen und wie man sich schützen kann. Auch zum Thema Borreliose werden neue Informationen – auch aus der Südpfalz – präsentiert. Der Eintritt ist frei. (per)

ASV Landau – Boxabteilung ■ LANDAU Die Boxabteilung des ASV Landau ehrte herausragende Boxer mit einem Pokal: die Südwestmeister Ansor Sungarov, im Papiergewicht der Kadetten, Altin Tahiri, Schüler Papiergewicht und Bujar Tahiri, Südwestvizemeister der Kadetten. Im Mittelpunkt der Ehrungen stand Dardan Tahiri, der bei den Deutschen Meisterschaften Dritter im Junioren Halbschwergewicht wurde. (per)

10 Jahre jünger ? Rollen Sie die Zeit zurück

Meso | Beauty Lift©

Welche Frau wünscht nicht, jünger zu wirken? Etwas Entscheidendes gegen den müden Teint, Fältchen und Unreinheiten zu tun? Und außerdem prophylaktisch Anti-Aging zu nutzen? Unser Institut geht einen neuen Weg: Meso | Beauty Lift© – das Zusammenwirken von Natur und moderner Technologie. Auf der ersten Ebene werden mit sanfter Dermabration Grauschleier, Verhornungen und Unreinheiten entfernt. Auf der zweiten Ebene tiefe Mimikfalten kosmetiziert. Manuell, progressiv, myotonologisch entspannen wir nadellos verhärtete Gesichtsmuskeln, trainie-

ren schlaffe Muskelgruppen. Drittens porotieren wir Meso-Wirkstoffe in die Haut und schleusen per Ultraschall Hyaluron, wie Biomoleküle, exakt in Falten und Fältchen. Das Resultat: Der Teint wirkt um Jahre jünger, Ihre Haut frisch, rein, straff und ebenmäßig schön. Bestergebnisse nach einer Beauty-Kur und abgestimmter Pflege.

Claudia Colling Institute für Anti-Aging Jahnstraße 2 • 76751 Jockgrim Tel: 07271-95 05 58


5. Jahrgang - Nr. 6 - 06.02.2012 - www.pfalz-echo.de - Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Von der schwimmenden Lehrertasche

info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

Valentin Fischer und Jonas Ring gewinnen Haus Edelberg-Schreibwettbewerb ■■Bellheim Sie schrieben auf Schiefertafeln, saßen auf harten Holzbänken, mussten die Hände für die berühmte „Tatze“ mit dem Stock hinhalten und hatten dennoch Freude daran, den gestrengen Lehrern Streiche zu spielen: Kinder während des Zweiten Weltkriegs und in den Nachkriegsjahren. Nahezu 500 Kinder recherchierten diese Schülerstreiche von einst im Gespräch mit ihren Großeltern und anderen Senioren und schrieben sie unter dem Titel „Auch wir waren keine Engel“ für den zweiten Kinderschreibwettbewerb des Karlsruher Pflegeheimbetreibers „Haus Edelberg“ nieder. 59 Jungautoren beteiligten sich im Umfeld des Senioren-Zentrums in Bellheim. Lesen Sie weiter auf Seite 9

Ihr Spezialist • für Kanalanschlussreparaturen • für Hofbefestigungen, Parkplätze sowie Außenanlagen

Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0 Fax: 0 72 76 / 50 30 85-4

Kinder & Familie Essen am Tisch: Kinderernährung in der Familie

Die Geschichten der strahlenden Gewinner, sowie noch einige andere von den teilnehmenden Schülern, sind in einem Buch zusammengefasst. -Foto: privat

Letzte Chance

Finissage der Ausstellung „Sieben auf einen Streich” ■■Landau Die Galerie Katrin Hiestand präsentiert noch bis Samstag, 11. Februar unter dem Titel „Sieben auf einen Streich“ eine umfangreiche Gruppenausstellung. In der Ausstellung sind Werke der Künstler Hans-Martin Asch, Marie Madeleine Noiseux, Christian Peter, Nikola Jaensch sowie Timo Klos, Hans-Peter Stark und Johannes Kriesche vertreten. Die Ausstellung bietet ein breites Spektrum der Gattungen Malerei, der Collage und der Assemblage sowie der Fotokunst. Allen Arbeiten gemeinsam ist der Moment des Innehaltens, als würde man in unserem Zeitalter der Schnelllebigkeit den Pause-Knopf betätigen. Sieben unterschiedliche Positionen weisen anhand verschiedenster Bildmedien Lebens- und Erfahrensräume auf. In ihnen selbst tritt das Epische, der erzählerische Moment enorm in den Vorder-

grund. Zeit und Raum scheinen in einem einzigen gemeinsamen Zusammenhang zu verschmelzen. Man erkennt schnell, dass die Arbeiten auf verschiedenste Art und Weise zur Kontemplation und vertieften Ansicht einladen. Die Finissage der Ausstellung ist

am Samstag, 11. Februar, von 10 bis 15 Uhr. Die Galerie Katrin Hiestand ist von Dienstag bis Freitag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. (per) Galerie Katrin Hiestand, Stadthausgasse 11, Landau.

Eine Auswahl der gezeigten Objekte.

■■Landau Wenn Kinder dem Säuglingsalter entwachsen sind, nehmen sie immer mehr am täglichen Familienmiteinander teil. Dazu gehört auch das Zusammenkommen am Mittags- oder Abendtisch, was von der ganzen Familien als ein harmonisches, wiederkehrendes Ritual erlebt werden soll. Doch häufig gibt es mit den Kleinen gerade dann immer wieder Ärger. Ute Alter, Diplom-Oecotrophologin und Ernährungsberaterin, nimmt sich am Mittwoch, 15. Februar, dieses Themas an. Sie wird sich mit der Frage beschäftigen, wie denn überhaupt eine bedarfsgerechte Ernährung für Kleinkinder aussieht und gibt insbesondere Eltern mit Kindern zwischen 1 und 6 Jahren Tipps, wie das Essen für Groß und Klein zum gesunden Genuss wird. Ihr Vortrag beinhaltet auch Anregungen zur „Ernährungspädagogik“ und Hilfen für ein stressfreies Essen. Die Veranstaltung ist kostenlos. Es wird eine Kinderbetreuung angeboten. (per) Mittwoch, 15. Februar, 15.30-16.30 Uhr, Mehrgenerationenhaus Landau, Danziger Platz 18, 06341-959452 (nachmittags).

-Foto: privat

Selbsthilfe & Treffs

Anmeldung zur Grundschule

Trauercafé Landau

Schuleinschreibungstermine für „Kann-Kinder“ Grundschule Dammheim: Dienstag, 14. Februar, 10 bis 12 Uhr. Grundschule Godramstein: Donnerstag, 16. Februar, 8 bis 12 Uhr. Grundschule Horstring: Dienstag, 14. Februar, von 9 Uhr bis 11.30 Uhr. Grundschule Nußdorf: Donnerstag,

23. Februar, von 8.30 bis 11.30 Uhr und 15 bis 16 Uhr. Grundschule Pestalozzi: Montag, 13. Februar, bis Mittwoch, 15. Februar, von 9 Uhr bis 11.30 Uhr. Michael-Ende Grundschule Queichheim: Freitag, 17. Februar, von 9 bis 12 Uhr (Nachmittagstermin nach Vereinbarung).

Grundschule Süd: Montag, 13. Februar, von 9 Uhr bis 12 Uhr. Grundschule Thomas-Nast: Mittwoch, 15. Februar, von 9 bis 11.30 Uhr. Grundschule Wollmesheimer Höhe: Mittwoch, 15. Februar, von 8.30 bis 12.30 Uhr (Nachmittagstermin nach Vereinbarung). (per)

■■Landau Das nächste Treffen des Trauercafés findet am Mittwoch, 15. Februar, statt. Das Trauercafé ist eine Initiative des Ambulanten Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienstes Landau/SÜW und ist offen für alle. Angehörige und Freunde, die einen nahestehenden Menschen verloren haben, sind zu einem Austausch bei Kaffee und Kuchen eingeladen. Die Teilnahme ist kostenfrei. (per) Mittwoch, 15. Februar, 15-17 Uhr, in den Räumen des Pfarrheims Heilig Kreuz, Augustinergasse 1, Landau.

AM 14. FEBRUAR IST VALENTIERSTAG! Nur gültig am 14. Februar Widmen Sie diesen Gutschein am Tag der Liebe Ihren Lieben. Alles für die richtige Pflege, artgerechte Haltung und gesunde Ernährung Ihres Tieres sowie Spielzeug, Zubehör, kompetente Beratung, umfangreiche Auswahl und günstige Preise auf allen Qualitätsniveaus, finden Sie in Ihrem Futterhaus – ganz in Ihrer Nähe.

5,–

RABATT RABA € 

uro

*

GUTSCHEI GUTSCHEI TSCHEIN zum Valentierstag  

 *Gegen Vorlage dieses Gutscheins erhalten Sie am 14.02.2012 5,- Euro Rabatt ab einem Einkaufswert von mindestens 20,Euro. Einzulösen in allen teilnehmenden Märkten. Ausgenommen sind Sonderangebote,Gutscheine, bereits reduzierte Ware, Lebendtiere und Bücher mit Buchpreisbindung. Er ist nicht kombinierbar mit anderen Aktionen. Dieser Gutschein ist kein offizielles Zahlungsmittel. Pro Person darf nur ein Gutschein eingelöst werden. Keine Barauszahlung möglich.

Landau

■■Landau Kinder, die erst nach dem 31. August 2012 das sechste Lebensjahr vollenden, können auf Antrag der Erziehungsberechtigten vorzeitig in die Schule aufgenommen werden. Als Anmeldetermine wurden festgelegt: Grundschule Arzheim: Freitag, 17. Februar, 8 bis 12 Uhr.

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim

LANDAUS

GROSSES

TIERSORTIMENT

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 8.30 - 19.30 Uhr • Sa. 8.00 - 18.00 Uhr

Max-Planck-Straße 4 Direkt am neuen Messegelände! Tel.: 06341 / 95 05 14


Pfalz-Echo – Vor Ort

6 - 06.02.2012

Seite 9

Fleisch aus eigener Zucht

Gudes vun do (Teil 7): Familienbetrieb Kerth – Schlachtsaison und Direktvertrieb ■■Minderslachen „Das Leben unserer Nutztiere verläuft stressfrei und – auch wenn es makaber klingt – sogar der Gang zur Schlachtbank“, nennt Norbert Kerth die Dinge beim Namen. Gemeinsam mit seiner Frau Martina Kerth führt er einen land-

Zum Angebot gehören neben gängigen Fleischsorten wie Rind und Schwein auch Schaf, Ziege, Kaninchen und Geflügel. Geschlachtet wird von Oktober bis April, verkauft jeden Samstag. Ein Mittelweg zwischen Produktions- und Verkaufsstätte gelingt

siebenmonatigen Schlachtsaison holen sich der Landwirtschaftsmeister Norbert Kerth und die ausgebildete Köchin Martina Kerth einen Metzgermeister ins Team. Vor dem Schlachten erfolgt ein Check durch einen Tierarzt; vor dem Verkauf werden Fleisch- und Gewe-

Gesetzesauflagen bis hin zum EUgeprüften Schlachtbetrieb. Mit agrarpolitischen Entscheidungen ist Norbert Kerth allerdings nicht immer einverstanden: Häufig würden durch Gesetze von oben massenproduzierenden Unternehmen Tür und Tor für nicht artgerechte

r e g ä r t Aus ucht ! ges Insbesondere für die Ortschaften:

Hochstadt Melden Sie sich bei uns! Telefon 0 72 75 - 98 56 0 E-Mail: vertrieb@punkt-agentur.de

Von der schwimmenden Lehrertasche

Fortsetzung von Seite 7: Schreibwettbewerb

Ein eingespieltes Team: Martina und Norbert Kerth.

wirtschaftlichen Familienbetrieb an der südwestlichen Ortsgrenze Minderslachens. Sie verkaufen per Direktvertrieb frisches, unbehandeltes Fleisch. Die Kunden haben ein sicheres Wissen über die Herkunft und die Haltung der Nutztiere. Für die Tiere entfällt der von Tierschützern zu Recht angeprangerte Transportweg. Einzig Ferkel werden angekauft, alle anderen Tiere stammen aus der hauseigenen Zucht.

den Kerths durch die portionierten, abgepackten Pakete in haushaltsüblichen Mengen. Zur Wahl stehen vorbereitete Mischpakete, bestehend aus Gulasch, Kochfleisch, Hackfleisch und vielem mehr oder Pakete gemäß Vorbestellung. Die Preise sind mit denen eines soliden Metzgereibetriebs zu vergleichen. Neben den Verkaufssamstagen veranstaltet der Hof monatlich ein „Kesselfleischbuffet“. Während der

-Foto: brn

bekontrollen entnommen und geprüft. Die Sommermonate sind der Getreideernte vorbehalten. An die Tiere, davon 40 Rinder, 18 Schweine, 20 Schafe und Ziegen sowie je 40 Kaninchen, Hühner, Enten und Gänse, werden nur Eigenerzeugnisse verfüttert. Den Betrieb führen die Kerths seit 1994. Interessenbekundungen an zunächst für den Eigenbedarf hergestellten Schlachterzeugnissen, bedingten den Ausbau nach

Haltung geöffnet und überdies die Existenz regionaler Landwirtschaftsbetriebe gefährdet. In der Reihe „Gudes vun do“ sind bereits erschienen: Dorfmarkt Schoßberghof in Minfeld, Weingut und Gästehaus Bohlender in Steinweiler, Obstund Spargelhof Zapf in Kandel, Wein- und Sektgut Rosenhof in Steinweiler, Marktstand Schönung in Erlenbach und Rebenhof in Minfeld. (brn)

„Sehr eindrucksvoll und absolut stimmig“ Innenminister Roger Lewentz begutachtet Landesgartenschaukonzept

■■Landau „Ihr Konzept ist sehr eindrucksvoll und absolut stimmig. Der Gedanke der Nachhaltigkeit wurde aufgegriffen und überzeugt die Menschen. Mit der Landesgartenschau 2014 wird in Landau eine

Matthias Schmauder, erläuterten bei seinem Besuch auf dem Landesgartenschaugelände gemeinsam mit Christoph Kamplade, Leiter des Stadtbauamts und Bernhard Eck, Vorstand des Entsorgungs- und

Lewentz für die großzügige Unterstützung des Landes. „Ohne die Landesgartenschau und die damit verbundene Hilfe des Landes Rheinland-Pfalz wäre die schnelle Entwicklung im Süden unserer Stadt

der jüngsten Rheinpfalz-Leserumfrage wiedergab. Auch Matthias Schmauder freute sich über den großen Zuspruch aus der Bevölkerung. „Wir haben die Bürgerinnen und Bürger von Anfang an in die Planungen miteingebunden. Es ist uns dabei außerdem sehr wichtig, alle Generationen gleichermaßen zu berücksichtigen. Wir stehen daher bei der Planung unserer Sport- und Freizeitanlage in sehr engem Kontakt mit allen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt“, so der Geschäftsführer der Landesgartenschau GmbH. Durch die Landesgartenschau 2014 versprechen sich alle Beteiligten nicht nur einen enormen Imagegewinn für die Stadt, sondern auch hohe volkswirtschaftliche Effekte, die den Mitteleinsatz um ein Vielfaches übersteigen werden. (per)

Astrid Lindgren hätte an den Siegerbeiträgen der Klassenstufen 3./4. und 5./6. Klasse ihre Freude gehabt: Hinreißend erzählt darin der Viertklässler Valentin Fischer von der Hördter Grundschule Opas Geschichte über einen Schulwandertag an den Rhein. Buchstäblich zum Kugeln ist die Schreibarbeit des Siegers der höheren Klassenstufe, Jonas Ring aus der Orientierungsstufe des Pamina Schulzentrums Herxheim. Vor großem Publikum durften die Wettbewerbssieger ihre Preise von Jurymitglied Barbara Schleicher-Rothmund, Parlamentarische Geschäftsführerin sowie Bellheims Oberbürgermeister Tobias Baumgärtner und dem Oberbürgermeister Ottersheims, Gerald Job, entgegennehmen. Die Erstplatzierten erhielten je 50 Euro Taschengeld und einen Büchergutschein in derselben Höhe. Die beiden zweiten Plätze errangen in der jeweiligen

Klassenstufe Leonie Seußler, Klasse 4b an der Grundschule Ottersheim und David Hellinger aus Rülzheim, Klasse 6 der Orientierungsstufe des Pamina Schulzentrums Herxheim. Auf Rang drei schrieb sich Maria Johanna Langmair aus der vierten Klasse der Grundschule Ottersheim. Insgesamt wurden die Plätze eins bis sieben mit attraktiven Preisen belohnt. „Auch mit diesem Wettbewerb ist es uns gelungen, dem Dialog zwischen den Generationen einen Impuls zu geben“, freut sich der Geschäftsführer der Karlsruher Haus Edelberg Unternehmensgruppe, Dirk Lorscheider. Die besten Anekdoten, 62 Werke, gibt es als Buch, das im Haus Edelberg gegen eine Spende für die „Christoph Sonntag Stiphtung“ erhältlich ist. Der prominente SWR3-Kabarettist und Buchautor war Schirmherr des Schreibwettbewerbs „Auch wir waren keine Engel“. (per)

Sonntags um Fünf

Liebesleute – Gedichte und Geschichten ■■Herxheim Prof. Dr. Erich Renner aus Insheim liest am Samstag, 12. Februar, um 17 Uhr, in der Villa Wieser aus seinem neuen Buch. Der Mythos romantisch-sehnsuchtsvoller Liebe war und ist zu allen Zeiten und Orten lebendig.

gefunden haben. Die Texte haben mal lyrischen, mal märchenhaften Charakter und reichen von autobiografischen bis zu legendenhaften Erzählungen. Der Autor hat die Werke zusammengetragen, übersetzt und

Korrektur Fehlende Fortsetzung in der letzten Ausgabe

Innenminister Lewenz im Gespräch mit den Landauer „Verantwortlichen“.

weitere Perle in die Krone eingefügt. Hier kann man sich vorstellen, dass 2014 ein tolles Jahr wird“, so der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz bei seinem Besuch in Landau, bei dem er sich über die Planungen für die Landesgartenschau 2014 informierte. Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer und der Geschäftsführer der Landesgartenschau GmbH,

Wirtschaftsbetriebs Landau, das erarbeitete Konzept. Lewentz zeigte sich begeistert und prophezeite Landau eine erfolgreiche Gartenschau. Besonders gefallen habe ihm, dass bei der Konzepterstellung die demographische Entwicklung Landaus beachtet und ein besonderer Blick auf die Barrierefreiheit gerichtet wurde. Schlimmer bedankte sich bei

-Foto: Stadt Landau

nicht möglich. Doch wir möchten uns nicht nur für die Finanzierungszusage von insgesamt 27 Millionen Euro bedanken, sondern auch für das besondere Vertrauen, welches das Land unserer Stadt entgegen bringt“, so der Stadtchef. „Mehr als 80 Prozent der Landauer Bürgerinnen und Bürger stehen hinter der Landesgartenschau“, betonte Schlimmer, der damit das Ergebnis

Liebe Leser, leider fehlte in der letzten Ausgabe (Nr. 5, KW 5) die Fortsetzung des Artikels „Sehr eindrucksvoll und absolut stimmig – Innenminister Roger Lewentz begutachtet Landesgartenschaukonzept“. Aus diesem Grund veröffentlichen wir den Artikel an dieser Stelle noch einmal in vollständiger Länge. Wir bitten Sie, diesen Fehler zu entschuldigen. Ihre Redaktion

Prof. Dr. Erich Renner ist Ethnopädagoge und Biografieforscher.

Zum nahenden Frühling und zum Valentinstag liest Prof. Dr. Erich Renner aus seiner Anthologie „Liebesleute“. Männer und Frauen in Afrika, Asien und Ozeanien sprechen mit großer Formulierungskunst von Liebe, Sehnsucht und Begehren. Von der Attraktion des geliebten Mannes, vom Werben um die schöne Frau, von der Verzweiflung des Verlassenen und der unbändigen Freude derer, die sich

-Foto: privat

in manchen Fällen überhaupt erst aufgeschrieben. Die Texte stammen von Völkern, die teilweise über keine Schriftkultur verfügen. Prof. Dr. Erich Renner ist Ethnopädagoge und Biografieforscher und lehrte an den Universitäten Koblenz-Landau und Erfurt. (per) Informationen: Rathaus Herxheim; 07276-5010, infotheke@ herxheim.de


Pfalz-Echo – Rätsel

Seite 10

6 - 06.02.2012

SUDOKU ■■Anleitung: Das folgende Rastergitter muss so ausgefüllt werden, dass jede Reihe, jede Spalte und jede 3x3-Box alle Zahlen von 1 bis 9 genau einmal beinhalten! Das Rätsel muss um die vorgegebenen Zahlen herum aufgefüllt werden. Jedes Sudoku hat nur eine Lösung, diese finden Sie in der nächsten Ausgabe.

Kandel - Saarstraße 6

0 72 75 / 950 20

GEBIETSSUMMEN ■■Anleitung: Es sind Ziffern so in das Diagramm einzutragen, dass in jeder Zeile und jeder Spalte jede der Ziffern von 1 bis 9 genau einmal vorkommt. Die kleinen Zahlen in den Gebieten geben die Summe der Ziffern in diesem Gebiet an. Innerhalb eines Gebiets dürfen Ziffern auch mehrfach vorkommen. 15

10

7

17

17

3

18

8 6 17 7

6

27

14 5

17

5

5

11

5

2

13

18

16

19

15

9

4

17 20

7

9

13 6

9

14

7

10

Auflösung der Rätsel aus PFALZ-ECHO 5 / 12 14

16

17

15

22

6

4 6 8 9 2 7 3 5 1 5

11

1 3 2 8 9 4 6 7 5 10

7

10

9 2 6 4 8 1 5 3 7

14

16

14

26

3 9 7 1 5 6 2 8 4 10

18

17

2

5 1 3 7 6 9 8 4 2

23

12

8

8

7 5 9 3 4 8 1 2 6 20

3

15

17

8 4 1 2 3 5 7 6 9 18

4

2 7 5 6 1 3 4 9 8 8

15

4

6 8 4 5 7 2 9 1 3


info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

MEISTERBETRIEB

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0

Königstr. 46 Bad Bergzabern Tel. 06343 989900

AUGENOPTIK + HÖRAKUSTIK + MEISTERBETRIEB Königstraße 46

76887 Bad Bergzabern

5. Jahrgang – Nr. 6 – 06.02.2012 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Sport: Besuch bei Sabrina Mockenhaupt in Herxheim > Seite 6

Unter vier Augen: Christian „Chako“ Habekost über die Zukunft des Dialekts und Karrierepläne > Seite 3

Neues Musicalprojekt

Selbsthilfe & Treffs Gruppe für Angehörige essgestörter Jugendlicher

■ RÜLZHEIM Das Musiktheater Rülzheim erarbeitet derzeit ein Disney Musical- und Filmprojekt, das als Höhepunkt des Jahres im November aufgeführt werden soll. Songs, Szenen und Tänze aus bekannten Disney-Produktionen werden Inhalte der Aufführung sein. Für Musikbegeisterte besteht die Möglichkeit, sich dem Projekt anzuschließen und im Team mitzuarbeiten: als Solist oder im Ensemble. Auch Kinderrollen sind zu besetzen. Die zu besetzenden Rollen sind im Einzelnen: Gesang – solistisch oder im Chor-Ensemble, Kinderrollen, Tanz und Choreographie, Darsteller, Maske, Kulisse und Styling. Die Proben für Solisten finden in der MusiktheaterWerkstatt (Mittlere Ortsstraße 139 1/2) immer freitags um 19 Uhr statt, das Ensemble probt danach um 20 Uhr. (trd)

■ KLINGENMÜNSTER Eine Gruppe für Angehörige essgestörter Jugendlicher trifft sich am Dienstag, 14. Februar, im Pfalzinstitut Klingenmünster. Eltern, die sich Sorgen um die Gesundheit ihrer Kinder machen, bietet diese Gruppe eine Gelegenheit zum persönlichen Austausch. Mit Unterstützung von Kinder- und Jugendpsychotherapeutin Beate Reinders und Diplom-Psychologin Mirja Frey können die Angehörigen hilfreiche Strategien für den Alltag entwickeln. Ein Kostenbeitrag wird nicht erhoben. Um eine persönliche Anmeldung wird gebeten unter: beate.reinders@pfalzklinikum. de, mirja.frey@pfalzklinikum.de oder im Sekretariat des Pfalzinstituts unter 06349-900-3001. (per) Gruppe für Angehörige essgestörter Jugendlicher, Dienstag, 14. Februar, von 18 bis 19.30 Uhr im Pfalzinstitut, Weinstraße 100 (bitte die Ausschilderung beachten).

Kontakt und Informationen: 07272-71000, www. musiktheater-ruelzheim.de. -Foto: privat

Gefahr: Zeckenbiss

Zecken und Borreliose in der Südpfalz Viele Menschen hatten bereits Kontakt mit Zecken – bei vielen wurden sogar Krankheiten wie Borreliose nachgewiesen. Besonders stark betroffen sind Naturliebhaber, die sich viel im Wald und im verbuschten Gelände aufhalten. Das Laienwissen um Zecken und Borreliosen umfasst viele Halbwahrheiten und Falschinformationen. Der am Bienwaldrand ansässige Verein zum Schutze des Weißstorchs holt deshalb den Zeckenfachmann, Dr. Trevor Petney

Ehrenkreuz in Gold für Leonhard Reiß vergebene Deutsche FeuerwehrEhrenkreuz in Gold aushändigen. Damit wird eine Laufbahn als ehrenamtlich aktiver Feuerwehrmann gekrönt, die vor 45 Jahren begann. „Kamerad Leonhard Reiß machte seinen Weg in der Jockgrimer Wehr, durchlief eine beachtliche

listen ren

vie und Reno geht.

Karriere und ist immer weiter innerhalb der Wehr aufgestiegen, bis hin zum Wehrführer. Heute ist er Ehren-Wehrführer und immer noch Vorsitzender der kameradschaftlichen Vereinigung,“ so Hans-Jürgen Lugscheider, Wehrführer der Jockgrimer Floriansjünger. LESEN SIE WEITER AUF SEITE 8

■ BELLHEIM Die Karnevalsgesellschaft Bellheim (KGB) veranstaltet am Mittwoch, 20. Februar, eine Rosenmontagsparty. Unter dem Motto „The Beat and Rock goes on“ wird mit den beiden Pfälzer Bands The Beat-Brothers und Anti Tank Gun Fastnacht mit Rockkonzertstimmung gefeiert. Ein DJ sorgt außerdem für Faschingsstimmung. (per) 20. Februar, 20.11 Uhr, Dr.-Friedrich-Schneider-Halle; Kartenvorverkauf: Sport Behr Bellheim, Fish`n`Jam-Ticketcenter Landau, Ticketstore Kandel.

98,-

schön bunt!

ia Ihre Spez Farbe wenn´s um

Rock & Pop

Testen Sie zum Schnupperpreis

Mittwoch, 8. Februar, 20 Uhr, Wiesentalhalle Steinfeld; Kontakt: 06340-918596.

Wir treiben´s ganz

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Jockgrim

■ JOCKGRIM In der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Jockgrim durfte Verbandsbürgermeister Uwe Schwind zusammen mit dem Vorsitzenden des Regionalfeuerwehrverbands, Jürgen Güssow, an Leonhard Reiß, Ehrenwehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Jockgrim, das nur selten

vom KIT Karlsruhe, zum Vortrag nach Steinfeld. Dr. Petney wird zeigen, welche Zeckenarten es in der Südpfalz gibt, welche Pathogene sie auf den Menschen übertragen und wie man sich schützen kann. Auch zum Thema Borreliose werden neue Informationen – auch aus der Südpfalz – präsentiert. Der Eintritt ist frei. (per)

ASV Landau – Boxabteilung ■ LANDAU Die Boxabteilung des ASV Landau ehrte herausragende Boxer mit einem Pokal: die Südwestmeister Ansor Sungarov, im Papiergewicht der Kadetten, Altin Tahiri, Schüler Papiergewicht und Bujar Tahiri, Südwestvizemeister der Kadetten. Im Mittelpunkt der Ehrungen stand Dardan Tahiri, der bei den Deutschen Meisterschaften Dritter im Junioren Halbschwergewicht wurde. (per)

10 Jahre jünger ? Rollen Sie die Zeit zurück

Meso | Beauty Lift©

Welche Frau wünscht nicht, jünger zu wirken? Etwas Entscheidendes gegen den müden Teint, Fältchen und Unreinheiten zu tun? Und außerdem prophylaktisch Anti-Aging zu nutzen? Unser Institut geht einen neuen Weg: Meso | Beauty Lift© – das Zusammenwirken von Natur und moderner Technologie. Auf der ersten Ebene werden mit sanfter Dermabration Grauschleier, Verhornungen und Unreinheiten entfernt. Auf der zweiten Ebene tiefe Mimikfalten kosmetiziert. Manuell, progressiv, myotonologisch entspannen wir nadellos verhärtete Gesichtsmuskeln, trainie-

ren schlaffe Muskelgruppen. Drittens porotieren wir Meso-Wirkstoffe in die Haut und schleusen per Ultraschall Hyaluron, wie Biomoleküle, exakt in Falten und Fältchen. Das Resultat: Der Teint wirkt um Jahre jünger, Ihre Haut frisch, rein, straff und ebenmäßig schön. Bestergebnisse nach einer Beauty-Kur und abgestimmter Pflege.

Claudia Colling Institute für Anti-Aging Jahnstraße 2 • 76751 Jockgrim Tel: 07271-95 05 58


Pfalz-Echo – Elli Echo

Seite 5

Das sind unsere Gewinner

„Elli im Winterurlaub“ – Beim Malwettbewerb siegten die kreativsten Ideen und besten Malereien Ein paar Tage lange hat sich vor kurzem unser Büro in eine bunte kleine Winterlandschaft verwandelt. Die vielen tollen und kreativen Bilder von „Elli im Winterurlaub“ haben den ganzen Boden, Tische und Wände belagert. Das war uns eine richtig große Freude! Gemeinsam mit einer fachkundigen Jury haben wir lange sortiert, analysiert und begutachtet – und haben nun fünf Gewinner in verschiedenen Altersklassen gekürt. Zusätzlich haben wir noch Sonderpreise ver-

geben, weil wir so viele großartige Einsendungen bekommen haben. Auf unseren nächsten Elli-Sonderseiten veröffentlichen wir immer wieder eine Auswahl der Bilder. Die Gewinner bekommen außerdem allesamt noch Post von uns. Aber hier nun das Spannendste, auf das alle Teilnehmer bestimmt schon sehnsüchtig gewartet haben … (abu)

höffer, Bellheim (Geschwister-Sonderpreis), Lorena Edelmann, Bellheim (Altersklasse 1013), Claire Ohler, Landau (Altersklasse 8-9), Talia Kuhn, Ottersheim (Altersklasse 6-7), Noah Getto, Schaidt (Altersklasse 3-5).

Sonderpreise vergeben wir an: Louis Schwarz, Kandel, Fynn Schilling, Landau, Annabelle Riedel, Bornheim, Nike Wiebelt, Schaidt, Angelina-Kiara Klein, Landau und Emily Sliwa, Weyher.

6 - 06.02.2012

neue Ballettstunde mit Yuko (ehemalige Balletttänzerin beim Staatstheater Karlsruhe)

seit Januar 2012 bei UDO´s Fitness-World in Maximiliansau kostenlose Probestunde, Geschwister-/Familienrabatt kreativer Kindertanz von 4 bis 6 Jahre jeden Dienstag um 16.10 Uhr (eine Unterrichtstunde pro Woche) Ballettunterricht für Schulkinder, Jugendliche & Erwachsene nach Absprache möglich! Kontakt: 07271/40 84 82 oder uekifaust@hotmail.com

1A Kinderkram

ALLES von Kopf bis Fuss für ALLE!

Unsere Sieger sind: Luana und Luisa Duden-

INGETROFFEN

LLEKTION E FRÜHJAHRSKO

Bei uns finden Sie FINKID und viele weitere skandinavische und stylische Modemarken, für alle von 0-16 Jahren! NAPAPIJRI SMAFOLK Luisa Dudenhöffer (8 Jahre) hat mit viel Liebe zum Detail Elli auf Skiern im Schneegestöber gemalt.

VINGINO JOULES BABYFACE VILLERVALLA MINYMO VIKING EMU COLUMBIA

1A KINDERKRAM • Kramstr. 1A • 76829 Landau Tel. 06341/556699 • E-Mail: info@1a-kinderkram.de • www.1a-kinderkram.de Mo. 13-18 Uhr • Di. bis Fr. 10-18 Uhr • Sa. 10-14 Uhr

t E ll i k omm wie d e r! am 0 5. M ä rz.

Elli baut in ihrem Urlaub einen Schneemann – Luana Dudenhöffer (3 Jahre).

Elli empfiehlt...:

Schlängeln

Ziel des Spiels ist es, möglichst viele Tiere zu dir zu locken. Das geht so: Im Gebüsch verstecken sich viele kleine Ringelschlangen in allen Farben. Diese Farben müssen aber erst erraten werden. Stück für Stück, wenn du die Farbringel der Schlangen richtig tippst, kriechen sie weiter zu dir hin. Alle Spieler bekommen dafür

einen Busch und zwei Schlangenflöten. Der jüngste von euch beginnt und fragt die anderen nach einer Farbe. War der von dir richtig geratene Farbringel der letzte auf der Schlangenhaut, hast du sie gewonnen und legst an ihre Stelle eine neue aus dem Stoffbeutel. Für Ungeduldige gibt es noch die Schlangenflöten: Gib eine ab, und du darfst alle deine Mitspieler gleichzeitig nach einer Farbe fragen. (mgs) Spieler: 2-4 Empfehlung: ab 4 Jahren Spielzeit: 20-30 Minuten. Erschienen bei Amigo.

Naoh Getto (5Jahre) hat das Thema auf besonders krative Art umgesetzt.

Kunst & Kultur Ausstellung für Kinder und Familien ■ JOCKGRIM Die aktuelle Ausstellung im Zehnthaus mit den Werken der beiden Künstlerinnen, Sieglinde Enders und Christiane Rapp, wird am Samstag Nachmittag, 11. Februar, von 15 bis 17 Uhr, Kindern (und ihren Familien) in einem besonderen Rundgang kindgerecht nahegebracht. Anschließend werden dann im „Kleinen Zehnthaus“ Stadtansichten und Landschaf tsimpressionen in Gouache-Technik gemalt. Die Erwachsenen werden währenddessen durch die gesamte Ausstellung geführt und treffen sich dann bei Kaffee und Kuchen im Bistro zum ungezwungenen und entspannenden Künstlergespräch. (per)


5. Jahrgang – Nr. 6 – 06.02.2012 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Natur & Umwelt Bienwaldinformationszentrum (BIZ) ■■Steinfeld Das Bienwaldinformationszentrum (BIZ) Viehstrich im Steinfelder Rathaus hat am Sonntag, 12. Februar, von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Die Kundenbetreuung übernimmt Getraud Brückbauer. Die Dauerausstellung im BIZ gliedert sich in die drei Bereiche „Riedel“, „Viehstrich“ und „Bienwald“. Im BIZ sind auch wieder Ausstellungskataloge und die Westwall-Broschüre erhältlich. (per)

Schülerstreiche von einst

Eine neue Glasdusche?

Valentin Fischer und Jonas Ring gewinnen Haus Edelberg-Schreibwettbewerb

■■Bellheim Sie schrieben auf Schiefertafeln, saßen auf harten Holzbänken, mussten die Hände für die berühmte „Tatze“ mit dem Stock hinhalten und hatten dennoch Freude daran, den gestrengen Lehrern Streiche zu spielen: Kinder

während des Zweiten Weltkriegs und in den Nachkriegsjahren. Nahezu 500 Kinder recherchierten diese Schülerstreiche von einst im Gespräch mit ihren Großeltern und anderen Senioren und schrieben sie unter dem Titel „Auch wir waren

Mit uns ganz einfach.

keine Engel“ für den zweiten Kinderschreibwettbewerb des Karlsruher Pflegeheimbetreibers „Haus Edelberg“ nieder. 59 Jungautoren beteiligten sich im Umfeld des Senioren-Zentrums in Bellheim.

Sauber. Preiswert. Perfekt.

0

0 72 75 / 950 2

Kandel - Saarstraße 6

Lesen Sie weiter auf Seite 8

15 Verstöße geahndet Geschwindigkeitskontrollen in Rülzheim

Sonntag, 12. Februar, Rathaus Steinfeld.

■■Rülzheim Am Donnerstag führte die Polizei in Rülzheim zwischen 11.45 und 12.45 Uhr in der Bachgasse eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Während der einen Stunde mussten 15 Geschwindig-

keitsverstöße geahndet werden. Als Spitzenwert registrierten die Polizisten 50 Stundenkilometer bei erlaubten 30 km/h. Sechs Autofahrer waren zudem nicht angeschnallt. (red)

Faschingsparty ■■Steinfeld Bei den Sportfreunden Steinfeld geht am Freitag, 10. Februar, bei der Beachparty unter dem Vordach der Wiesentalhalle die Post ab. Zu moderaten Preisen kann ab 19.31 Uhr mit den Sportfreunden Party gemacht werden. (per)

Der neue Salon für Jungs, Männer und Herren Die Geschichten der strahlenden Gewinner, sowie noch einige andere von den teilnehmenden Schülern, sind in einem Buch zusammengefasst. -Foto: privat

Sie möchten einen neuen, zeitgemäßen Haarschnitt? Sie genießen gerne Ruhe um sich? Sie lieben stilvolles Ambiente?

Perlen des Glaubens Gesangverein Lyra Hatzenbühl Verein veranstaltet Närrischen Abend ■■Hatzenbühl Der Gesangverein Lyra veranstaltet auch in diesem Jahr seinen großen „Närrischen Abend“ mit Büttenreden, Musik- und Tanzgruppen und den „Feierbadscher“ aus Jockgrim, zu dem Alle aus Nah und Fern eingeladen sind. Der Abend findet am Samstag, 18. Februar, um 19:11 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Hatzenbühl satt. (per) Karten gibt es noch bei KarlHeinz Schnorr, Maxstr. 8, 07275-5379 (ab 17 Uhr).

■■Leimersheim Der ökumenische Arbeitskreis Erwachsenenbildung lädt zur Begegnung mit dem aus Rundfunk und als Buchautor bekannten protestantischen Pfarrer Dr. Ludwig Burgdörfer aus Landau ein. Burgdörfer leitet den Missionarisch Ökumenischen Dienst (MÖD) der evangelischen Kirche in Landau und hält einen Vortrag zu dem Thema „Perlen des Glaubens“. Achtzehn Perlen – jede einzelne Perle hat ihre eigene Bedeutung: Sie steht für eine Lebensfrage, einen Gedanken, ein Gebet. Zu einem Perlenband zusammengefügt, können die Perlen ein Sinnbild des Lebenswegs sein. In den vergangenen Jahren haben die Perlen des Glaubens Menschen anregen können, christliche Tradition neu zu entdecken und zu verstehen. (per) Donnerstag, 9. Februar, 20 Uhr, Pfarrsaal Leimersheim, Pfarrgasse 1.

Dann sind Sie bei uns

De Pälzer

Vorverkauf für Ramon Chormann hat begonnen ■■Bad Bergzabern Nach seinen beiden Erfolgsprogrammen „Hausmacher“ und „Schnuudemacher“, in dem „de Pälzer“ Ramon Chormann die Gesichter und Grimassen seiner Mitmenschen analysierte, schaut er nun in seinem dritten Bühnenprogramm „Des isses jo!“ den Leuten wieder „aufs Maul“. Natürlich gibt es auch wieder viele Alltagsgeschehnisse, die er im (oft spontanen) Dialog mit dem Publikum verarbeiten muss: Ob Sonderangebote in Angebotsblättchen, Probleme bei der Pfandflaschenrückgabe, Diäten, den Benzinpreis und selbstverständlich eines seiner Lieblingsthemen: Ordnung bzw. Unordnung. Am 11. März gastiert Chormann Haus des Gastes in Bad Bergzabern. Karten sind im Vorverkauf bei der Tourist-Information Bad Bergzaberner Land erhältlich, info@badbergzaberner-land.de. (per) Sonntag, 11. März, 20 Uhr, Haus des Gastes, Bad Bergzabern.

richtig!

Tatjana Schwarz Hauptstraße 68 76870 Kandel Di./Mi./Fr. 10-19 Uhr

Do. 10-20 Uhr

Tel: 0 72 75 / 98 59 511

Sa. 9-14 Uhr

mit und ohne Termin

Unerlaubte Telefonwerbung Leitbild 2020 und Verbraucherzentrale klären auf

Ramon Chormann.

-Foto: Veranstalter

■■Hagenbach Wie kann ich mich vor unerwünschter Werbung und Datenmissbrauch schützen? Wie kriege ich ungewollte Verträge wieder los? Dazu lädt Leitbild 2020 die Bevölkerung zu einem Vortrag mit Tipps von Heike Rosmann von der Verbraucherzentrale RheinlandPfalz, am Mittwoch, 8. Februar, ins Kulturzentrum ein. Telefonwerbung ist nicht nur lästig, sondern teilweise auch verboten. Trotzdem werden Haushalte damit täglich belästigt. Auch mit Briefen mit Gewinnankündigungen, untergeschobenen Verträgen und ungewollten Internetabonnements haben die Verbraucher zu kämpfen. Meist verschleiern die Veranstalter ihre wahren Absichten. Sie machen irreführende Versprechungen und

wecken falsche Erwartungen. Mit unerwünschter Telefonwerbung schieben unseriöse Firmen überraschten Verbrauchern immer wieder Verträge und Abonnements unter. Dabei ist Telefonwerbung ohne vorherige ausdrückliche Einwilligung des Verbrauchers ein Gesetzesverstoß. Heike Rosmann erklärt, wie unseriöse Geschäftemacher an die Adressen, Telefonnummern und andere persönliche Daten kommen. Sie macht deutlich, wie man sich gegen den Missbrauch persönlicher Daten für Werbezwecke wehren kann und wie man unnütze Verträge wieder los wird. (peo) Mittwoch, 8. Februar, 19 Uhr, Kulturzentrum Hagenbach.


RHeiNZaMMer FaSeNaCHT Pfalz-Echo – Vor Ort

6 - 06.02.2012

Seite 9 Anzeigensonderveröffentlichung

„Rhe-Na“ schallt‘s aus dem Römerdorf

Fasenachtsumzug

Seit 60 Jahren wird die Rheinzammer Fasenacht gefeiert ■ RHEINZABERN Wie man es tollen Preisen erwartet die Gäste von den Rheinzaberner Narren und die Band „Dolcevita“ wird dafür kennt, haben die 180 Akteure auf sorgen, dass die Tänzer nicht zu und hinter der Bühne wieder ein kurz kommen. Auch die Kinder dürfen sich tolles, kurzweiliges und farbenfrohes Programm auf die Beine närrisch austoben und zwar gestellt. am Montag, 20. Februar, Speziell die Prunkbeim KinderkostümKosmetik Nagelmodellage sitzungen zeichnen fest. Ein zauberhafsich aus durch eine tes BühnenproM. Ullmer gramm haben lange Tradition Im Steingebiß 2 die Kinder für und viel Liebe Rheinzabern zum Detail. Zwei ihre jungen GäsTe l e fo n 0 7 2 7 2 - 7 4 5 7 5 Schmankerl dürte inszeniert und Geschenkgutscheine fen vorab verrafreuen sich schon zum Valentinstag ten werden: Der riesig darauf, ihnen Praxis für Podologie Leierk astenmann eine „Kunterbunte Fußpflege Fasenacht“ zu präfeiert seine Wiederaufsentieren. erstehung und berichtet Munter geht es dann für die ironisch über das Dorfgeschehen und die Hobbschlodel ergreifen Erwachsenen am Montag weiter, die moderne Medienwelt. wenn um 19.30 Uhr die StraßenfaFür wenige Veranstaltungen, z. B. senacht „Zug durch die Gassen und für den Hofball am Sonntag, 19. Wirtshäuser“ bei Drießen´s Bierfass Februar, sind noch Karten an der startet. Der Abschluss wird dann Abendkasse erhältlich. Eine gro- im Gasthaus „Zum Römerbad“ geße Kostümprämierung mit vielen feiert. (trd)

■ RHEINZABERN Am Faschingsdienstag, 21. Februar, findet eine Stunde später als bisher, um 14.30 Uhr, der Fasenachtsumzug statt. Viele Prunkwagen und nahezu 1.000 Teilnehmer sowie 40 Zugnummern sind alljährlich in Rheinzabern am Start. Eine Anmeldung für die Teilnahme am Umzug ist über die Homepage www.Rhe-Na.de möglich. Nach dem Umzug geht die Party nahtlos beim Fasenachtsausklang in der Festhalle mit der Band Cherries weiter. Das amtierende Prinzenpaar Prinz Hans III. und ihre Hoheit Prinzessin Rezzan I. freuen sich auf viele närrische Freunde. (Text: per/Foto: privat)

Schreiben Sie uns:

redaktion@ pfalz-echo.de

www.facebook.com/ pfalz.echode

Ein Ehepaar auf dem Thron Nähtechnik Schneider ... und Ihre Nähmaschine läuft BERATUNG | VERKAUF | REPARATUR

Wir haben eine große Auswahl an Nähmaschinen und Bügelsystemen für Industrie und Haushalt.

... wenn Sie´s bei uns nicht finden – wo sonst? Neun Morgen 25 | 76764 Rheinzabern | Telefon: 07272 - 9724218 info@ naehtechnik-schneider.de | www.naehtechnik-schneider.de

Ideen aus Ton Geschirrkeramik Gartenkeramik Kundenvorlagen Terra Sigillata Mittelalterkeramik Ziegelei

Zum ersten Mal in der Geschichte der Rheinzammer Fasenacht bestieg ein echtes Ehepaar den närrischen Thron: Rezzan und Hans Eßwein. Ihre offiziellen Titel lauten: Prinz Hans III. aus der närrischen Hochburg derer von Esswein im Taubengarten, Meister des Eisens – der Schlosserei, Olympia-Trainer des Teams Nummer Zwei, Karriere als Hofnarr, Ballett bei AH, als Benserobber jetzt Prinz zu Rhe-Na!! Prinzessin Rezzan I. aus der närrischen Hochburg derer von Esswein im Taubengarten, Pfälzerin mit orientalischer Ader, Trainerin mehrerer Garde-Kader, engagiert – nicht nur, wo es singt und lacht, „die gute Seel‘ uns’rer Fasenacht!“ (Text: per/Foto: privat)

Neupotzer Straße 5 76764 Rheinzabern 0 72 72/97 222 - 0

www.schnorr-keramik.de

Nicht nur bei der FASENACHT... KRAFTPAKETE

FÜR DEN GARTEN Die Kraft im Garten

te r z ei

ab12€*

Am Bauernwald 76764 Rheinzabern Telefon: 07272.932649 E-mail: alexziehl@gmx.de

Genuss

Alexandra Ziehl

it

WOHLTUENDE PFLEGE FÜR IHREN HUND IN DER KALTEN JAHRESZEIT

in

t…

MEIN ANGEBOT für Ihren Hund

ze

Freitag, 10. Februar, 19.31 Uhr: 1. Prunksitzung, Festhalle; Samstag, 11. Februar, 19.31 Uhr: 2. Prunksitzung, Festhalle; Samstag, 18. Februar, 19.31 Uhr: 3. Prunksitzung, Festhalle; Karten für die 1. und 2. Prunksitzung sind an der Abendkasse noch erhältlich. Sonntag, 19. Februar, 20.01 Uhr: Hofball mit der Band „Dolcevita“ und einer großen Kostümprämierung; Karten an der Abendkasse erhältlich. Montag, 20. Februar, 14.01 Uhr: Kinderkostümfest mit Bühnenprogramm; Montag, 20. Februar, 19.30 Uhr: Treffpunkt Drießen‘s Bierfass, Straßenfasenacht „Zug durch die Gassen und Wirtshäuser“, Abschluss im Gasthaus „Zum Römerbad“. Dienstag, 21. Februar, 8.30 Uhr: Sturm auf Kindertagesstätten Mühlgasse und Faustina, anschließend um 10.30 Uhr werden im Rathaus dem Bürgermeister die letzten finanziellen Mittel geraubt. Dienstag, 21. Februar, 14.30 Uhr: (Achtung: 1 Stunde später als bisher), Fasenachtsumzug. (per)

tock Marina S rgen 21 Neun Mo abern einz 76764 Rh

Besuchen Sie uns auch im Internet:

W

Närrische Termine

H A A R STYLING W NEUES VERWANDELT! E R K 07272-8959

Ich freue mich Sie und Ihren 4-Beiner kennenzulernen! *

des Tieres. Termine nach Vereinbarung.

ALLES WAS STARK IST!

Franz

...gibt’s viel zu tun! Landmaschinen Gartengeräte PKW-Anhänger Motor-Sägen

Rheinzabern · Rülzheimer Straße · Tel. 07272/8286 info@Marz-Franz.de · www.Marz-Franz.de


Pfalz-Echo – Rätsel

Seite 10

6 - 06.02.2012

Verkauf und Reparatur von Elektro-Groß- und Kleingeräten Installationen von Alt- und Neubau Schubertstr. 21 . 76756 Bellheim . Tel. 07272-8614 . Fax 71280 www.elektro-settelmeier.de . markenprofi@elektro-settelmeier.de

SUDOKU

■■Anleitung: Das folgende Rastergitter muss so ausgefüllt werden, dass jede Reihe, jede Spalte und jede 3x3-Box alle Zahlen von 1 bis 9 genau einmal beinhalten! Das Rätsel muss um die vorgegebenen Zahlen herum aufgefüllt werden. Jedes Sudoku hat nur eine Lösung, diese finden Sie in der nächsten Ausgabe.

Kandel - Saarstraße 6

0 72 75 / 950 20

Salon Petra

Inh. Selma Karaismailoglu

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir

eine/n kreative/n FrisörIn mit Berufserfahrung auf 400,- € Basis Bewerbungen bitte an

Südwestdeutsche Meisterin und Deutsche Meisterin CAT

Trifelsstraße 4 • 76751 Jockgrim Tel.: 07271 / 51196 • www.salon-petra-jockgrim.de

GEBIETSSUMMEN ■■Anleitung: Es sind Ziffern so in das Diagramm einzutragen, dass in jeder Zeile und jeder Spalte jede der Ziffern von 1 bis 9 genau einmal vorkommt. Die kleinen Zahlen in den Gebieten geben die Summe der Ziffern in diesem Gebiet an. Innerhalb eines Gebiets dürfen Ziffern auch mehrfach vorkommen. 15

10

7

17

17

3

18

8 6 17 7

6

27

14 5

17

5

5

11

5

2

13

18

16

19

15

9

4

17 20

7

9

13 6

9

14

7

10

Auflösung der Rätsel aus PFALZ-ECHO 5 / 12 14

16

17

15

22

6

4 6 8 9 2 7 3 5 1 5

11

1 3 2 8 9 4 6 7 5 10

7

10

9 2 6 4 8 1 5 3 7

14

16

14

26

3 9 7 1 5 6 2 8 4 10

18

17

2

5 1 3 7 6 9 8 4 2

23

12

8

8

7 5 9 3 4 8 1 2 6 20

3

15

17

8 4 1 2 3 5 7 6 9 18

4

2 7 5 6 1 3 4 9 8 8

15

4

6 8 4 5 7 2 9 1 3

Pfalz-Echo 06/2012  

Wir sind für Sie vor Ort

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you