Page 1

info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

MEISTERBETRIEB

AUGENOPTIK + HÖRAKUSTIK + MEISTERBETRIEB Königstraße 46

76887 Bad Bergzabern

Königstr. 46 Bad Bergzabern Tel. 06343 989900

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0

6. Jahrgang – Nr. 42 – 14.10.2013 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Kulturelles

Näher betrachtet:

Treffen mit Tante Tilly: Wirtschaftswunder-Fieber im Huthmacherhof in Dierbach mit Schlagersouvenirs, Parodien, Geschichten und berühmten Filmraritäten Seite 2

Johannes Leiner bestreitet bereits seit frühesten Jahren den Weg eines ambitionierten Musikers Seite 3

Erfindergeist in der Südpfalz

Winzer Marko Hörner entwickelt Gerät zur Optimierung des Gärprozesses ■ HOCHSTADT Zusammen mit seinem Vater Gerhard führt Marko Hörner das Weingut Hörner in Hochstadt. Bereits als kleiner Junge war er in den eigenen Weinbergen unterwegs. Nach seinem Schulabschluss erlernte er den Beruf des Elektronikers. Danach entschloss er sich, eine Lehre als Winzer zu absolvieren. In Weinsberg ließ sich Marko Hörner schließlich zum Techniker für Weinbau- und Kellerwirtschaft ausbilden. So kam er im Jahr 2000 als Quereinsteiger, wie er selbst erklärt, ins elterliche Weingut zurück. Dort sind seitdem seine Schwerpunkte die Arbeiten im Weinkeller, beim Weinausbau und im Marketingbereich. Die Arbeit im Weinberg übernimmt zum großen Teil Vater Gerhard. „Bei allen Arbeiten, die ich verrichte, denke ich immer darüber nach, wie ein Arbeitsprozess zu verbessern oder zu beschleunigen ist“, so Marko Hörner beim Gespräch mit dem PFALZ-ECHO. LESEN SIE WEITER AUF SEITE 3

Wie macht man‘s richtig?

Knigge: Ein Blick hinter die Kulissen wahrer Höflichkeit

Marko Hörner mit seiner Erfindung im Weinkeller

-Foto: tom

Füenf: Bock drauf

Vorpremiere in der Südpfalzhalle Kapsweyer ■ KAPSWEYER Am Freitag, 18. Oktober, 20 Uhr, geben die Jungs von Füenf Gas: Justice, Pelvis, Memphis, Little Joe und Dottore Basso muss man nicht erst auf die Bühne prügeln. Doch so motiviert wie für Bock drauf! war der Vocal Topact noch nie. Auch in ihrer 7. Show groovt sich das Kultquintett quer Beat durch eine atemberaubende Zahl Genres und Sparten für ihr unterhaltsames Konzentrat aller Styles und jeder Couleur. Füenf werden wieder allerlei neuen Ohrwürmern Gehör verschaffen, unzählige Denkmäler der Musik bei den Hörnern packen, um sie wortwitzig für ihre messerscharfen Parodien und legendären Trashmedleys durch den Zeitraffer zu schreddern. (per)

ECO_KAN ECO_KAN_HP_20131014_003

Karten gibt es bei der Ortsgemeinde Kapsweyer unter 063401452, Metzgerei Jud, Kapsweyer, und im Musikantebuckl Oberotterbach unter 0152-02137459. Der Eintritt kostet 14 Euro im Vorverkauf und 16 Euro an der Abendkasse.

NACHHALTIG BAUEN

■ LANDAU Die Veranstaltungsreihe „Große Begegnungen“ des Zentrums für Kultur- und Wissensdialog (ZKW) der Universität in Landau wird am 7. November mit Moritz Freiherr Knigge fortgesetzt werden. Zuvor waren Martin Walser und Reinhold Messner zu Gast. Das Wort Knigge ist in der deutschen Sprache längst zu einem Synonym dafür geworden, wie man etwas richtig tut. Doch das berühmteste Werk seines Vorfahren Adolph Freiherr Knigges „Über den Umgang mit Menschen“ ist inzwischen über 200 Jahre alt. Doch wie tut man heute das Richtige im Um-

23.10. 27.11. 10.12. 11.12. 13.12. 15.12.

gang mit Menschen? Was kann ich selbst tun, um erfolgreicher im Umgang mit anderen zu sein? Fragen, auf die viele Menschen Antworten suchen und auf die Moritz Freiherr Knigge Antworten geben wird. Die Veranstaltung mit Moritz Freiherr Knigge am Donnerstag, 7. November, in der Landauer Jugendstil-Festhalle beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigte Karten für 5 Euro gibt es für Studierende und Schüler. Vorverkaufsstellen sind die ThaliaBuchhandlung und die VR Bank Südpfalz in Landau. (per)

Chrysanthema Lahr Weihnachtmarkt Colmar Strasbourg Weihnachtsmarkt Gengenbacher Weihnachtsmarkt Bad Wimpfen Weihnachtsmarkt Michelstadter Weihnachtsmarkt

23,-€ 24,-€ 22,-€ 21,-€ 21,-€ 23,-€

25.-31.10. Rom und Assisi inkl. Stadtführungen ****ÜF745,22.-26.12 Weihnachtszauber in Tirol mit Pferdekutschenfahrt ***HP459,31.12-01.01 Silvesterreise 2013 nach München mit 1 x Übernacht. ÜF 109,Neue Landstr. 19 · 76761 Rülzheim · Tel. 07272-3272 · www.trauth-reisen.de

Tatort: Essingen

Hundebiss – Besitzer unbekannt

Die fünf lustigen Musiker kommen nach Kapsweyer.

-Foto: honorarfrei

■ ESSINGEN Ein 23jähriger Mann wurde am Mittwochnachmittag, 9. Oktober, im Neubaugebiet von einem Mischlingshund in den Oberschenkel gebissen. Der Hund war nicht angeleint. Der Fußgänger versuchte noch, dem Hund auszuweichen, er konnte aber den Biss nicht verhindern.

Der Hundehalter, ein ca. 40 Jahre alter Mann, 190 cm groß, rief den Hund zu sich und verließ, ohne ein Wort mit dem Geschädigten zu sprechen, die Örtlichkeit. Der Hundehalter wird gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Auch Zeugen können sich unter 06341-2870 melden. (per)


Pfalz-Echo – Kultur

Seite 2

42 - 14.10.2013

Künstlerische Anatomie

Kultursplitter Minimal-Orchester

„Junge Kunst aus der Pfalz“ von Eric Cusminus, Katharina Ritschi und Lukas Schmenger

Welche Auswirkung haben technische Geräte auf die Wahrnehmung?

Susanna Heraucourt in ihren Collagen aus Fotografie und Malerei. Ausgewählte Arbeiten sind in den Räumen des Rathauses der

39,99

KAUF

3 Jeans

ER

-Foto: privat

Die Ausstellung in den Räumen der Verbandsgemeindeverwaltung Bellheim, Schubertstr. 18, mit einer Auswahl ihrer Collagen ist bis 20. Dezember geöffnet. Der Eintritt ist frei.

■ DIERBACH Die Freunde des oder Konzertina. Zudem bleiben Kulturhofs Huthmacher beweisen Gabriele und Alexander Russ fast erneut ihren Facettenreichtum. Am keinen Hit aus dieser Zeit schuldig. Freitag, 18. Oktober, begeben sie Mit Gassenhauern wie „Schuld war sich in das Genre Revue mit der nur der Bossa-Nova“, „Baby Baby Wirtschaftswunder-Show „Him- Balla Balla“, „Banjo-Boy“ oder der beereis und flotter Käfer“. „Mimi“, die ohne Krimi nicht zu Bett Die Künstler Gabriele und geht, werden sie ihr Publikum beAlexander Russ entführen das geistern. Unvergesslich und Publikum mit Schlageräußerst beschwingt A L G souvenirs, Parodien, der Abend E E R RV wird Geschichten und aber auch durch TO Erinnerungen berühmten Filmraan Heinz Erritäten zurück in hardt, die die 50er und 60er Hesselbachs, Jahre. Die Gäste Jürgen von werden eine der beliebtesten Manger, Heinz Nostalgie-Shows Schenk oder Deutschlands erdie Augsburnd r leben mit vielfältiger ger Puppenkiste. st el n e • t G ar Musik aus dieser Zeit, Gabriele und Alexvon Tango und Swing bis ander Russ sind das Cha-Cha-Cha und Rockn`Roll. Bei „Künstlerduo Bellevue“, das absoluten Raritäten aus der dama- sein Publikum in zahlreichen ausligen Konsumwelt gerät das Pub- verkauften Kulturstätten in ganz likum immer wieder außer Rand Deutschland zum Mitsingen und und Band. „Es ist eben einmalig Lachen verführt. (per) schön, mal wieder Tante Tilly oder dem Bärenmarke-Teddy aus den 50ern zu begegnen“, machen die Freitag, 18. Oktober, 20 Uhr, Huthmacherhof, Dierbach, Künstler ihren Erfolg aus. Ein unverTickets: 12 Euro, Mitglieder: 9 wechselbares Flair bekommt die Show durch die Hand gemachte Euro, Reservierung täglich von 8 bis 20 Uhr unter 06343-936550. Musik von Gitarre, Mandoline

Ka

Die Künstlerin Susanna Heraucourt vor einem ihrer Werke.

Verbandsgemeinde Bellheim zu besichtigen. Ein interessiertes Publikum kann sich von der Vielschichtigkeit einer speziellen Collagentechnik überzeugen, die zwei unterschiedliche Ausdrucksmedien miteinander verbindet. Susanna Heraucourt ließ ihre über dreißigjährige Erfahrung als Fotografin in eine ungewöhnliche Bilderserie einfließen, die eine Brücke zwischen Kamera und Pinsel schlägt. Die aus der Pfalz stammende Fotografiemeisterin mit eigenem Studio in Bonn Poppelsdorf verbindet in ihrer Kunst Techniken der Dekonstruktion und Synthese. Fotoarbeiten aus ihrem Archiv dienen dabei als Rohmaterial. „Die Bilder werden zerschnitten und neu angeordnet“, erklärt Heraucourt ihren Ansatz. „Mittels Malerei entsteht daraus ein Ganzes und damit ein neues Bild.“ Auf den Einsatz digitaler Hilfsmittel verzichtet sie dabei gänzlich. (per)

1

■ BELLHEIM Einen Dialog zwischen verschiedenen Ausdrucksformen vollzieht die preisgekrönte Bonner Fotografin und Künstlerin

Wirtschaftswunder-Fieber im Huthmacherhof

.

Preisgekrönte Bonner Fotografin präsentiert ungewöhnliche Kunsterlebnisse

Technik bei der Wahrnehmung des Körpers? Diesen Fragen stellen sich Künstler wie Pathologen gleichermaßen, sie untersuchen Gestalten und legen Strukturen offen. Durch das Sezieren der Materie wird auf innere Zusammenhänge verwiesen, die dem bloßen Auge verschlossen bleiben. Im Interesse des Künstlers liegt dabei aber weniger die wissenschaftliche Ergebnissicherung, sondern die Funktion des Körpers im Abbild und seiner damit verbundenen Abstraktion. Die gezeigten Werke in der Ausstellung beschäftigen sich in unterschiedlichen Medien mit der Abstraktion des Körpers im Abbild, werfen Fragen nach der Verlässlichkeit des Bildes auf und analysieren die Auswirkung technischer Geräte auf die Wahrnehmung. Somit hinterfragt die Ausstellung unser Verständnis des Menschenbildes im Wandel des digitalen Zeitalters. (per)

Treffen mit Tante Tilly

S

Symbiose aus Malerei und Fotografie

-Foto: honorarfrei

BLUE

■ LANDAU Die vom Kunstportal Pfalz ursprünglich als reines Internetprojekt konzipierte Reihe „Junge Kunst aus der Pfalz“ begibt sich ein weiteres Mal in den realen Raum, diesmal in die Städtische Galerie Villa Streccius in Landau. Von Samstag, 26. Oktober, bis Sonntag, 1. Dezember, läuft die Ausstellung, deren Vernissage am Freitag, 25. Oktober, um 20 Uhr, stattfindet. Mit Eric Cusminus, Katharina Ritschi und Lukas Schmenger sind drei junge Akteure aus dieser jurierten Portrait-Serie in einer gemeinsamen Ausstellung unter dem Titel „Anatomie“ zu sehen. Wie funktioniert ein Körper? Welche Fragmente sind relevant für das Verständnis des Ganzen? Welche Rückschlüsse können daraus auf die Interaktion von Körper und Umgebung gezogen werden? Inwiefern dienen diese Ergebnisse als Beweis? Und welche Rolle spielen Maschinen und

■ LANDAU Das Konzert des Trios Mercedes-Men-Music findet am Freitag, 18. Oktober, um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) in der Landauer Kneipe Kreuz & Quer statt und zeigt frappierende Vielseitigkeit: Die Solo-Stimme von Mercedes Brunk alleine verleiht den Liedern Facetten-Reichtum für ein ganzes Konzert. Das Fundament des Minimal-Orchesters charakterisiert anmutig: Besinnung auf das Wesentliche. Das Ergebnis ist ein variabler Klang-Korridor, der auch noch am Konzertend neue Varianten hervorbringt. (per)

Gefällt mir www.facebook.com/ pfalz.echo Impressum: Herausgeber & Verlag: zahneisel Verlags GmbH & Co.KG, Georg-Todt-Str. 3, 76870 Kandel, Telefon: 0 72 75/98 56 0, Fax: 0 72 75/98 56-11 Mail: redaktion@pfalz-echo.de, www.pfalz-echo.de Verantwortlich für Redaktion: Markus Eisel Anzeigenleitung: Klaus Zahneißen Anzeigenberatung: Markus Griesch Telefon: 0 72 75/98 56 0 Fax: 0 72 75/98 56-11 Mail: anzeigen@pfalz-echo.de Anzeigenpreisliste: Nr. 8 (gültig ab 01.01.2013) Anzeigenannahme: zahneisel Verlags GmbH & Co.KG, Georg-Todt-Str. 3, 76870 Kandel, Telefon: 0 72 75/98 56 0, Fax: 0 72 75/98 56-11 Mail: anzeigen@pfalz-echo.de Verantwortlich für Gestaltung: Punkt-Die Agentur GmbH Markus Eisel & Klaus Zahneißen, Georg-Todt-Str. 3, 76870 Kandel, Telefon: 0 72 75 / 98 86 88 -0, Fax: 0 72 75 / 98 86 88 -11 Druck: Schenkelberg - Die Medienstrategen, Am Hambuch 17, 53340 Meckenheim Das Pfalz-Echo erscheint wöchentlich in einer Gesamtauflage von 90.000. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos wird keinerlei Haftung übernommen. Bei Nichtveröffentlichung von Anzeigen und nicht ausgeführten Beilagenaufträgen wird kein Schadensersatz geleistet, ebenso bei Nichterscheinen oder Verzögerung durch Störung des Arbeitsfriedens oder höhere Gewalt. Der Verlag übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit aller veröffentlichten Terminangaben, Berichte, Notdienste und Veranstaltungshinweise. Bei Verlosungen ist der Rechtsweg ausgeschlossen.

Heilpraktiker ■ Ottersheim

Kieferorthopädie ■ Landau

Dr. Thierry Goldstein, Marienring 14, 76829 Landau, % 06341-20666 Kieferorthopäde Sprechzeiten nach Vereinbarung, info_praxisgoldstein@gmx.de

Nervenheilkunde ■ Kandel

Dres. Paschen/Schlemilch-Paschen/Röckel/Gehrlein, Luitpoldstraße 10, 76870 Kandel, % 07275-9185020 Neurologie, Psychiatrie und Nervenheilkunde praxis.kandel@yahoo.de, Termine nach Vereinbarung

Neurologie ■ Kandel

Dres. Paschen/Schlemilch-Paschen/Röckel/Gehrlein, Luitpoldstraße 10, 76870 Kandel, % 07275-9185020 Neurologie, Psychiatrie und Nervenheilkunde praxis.kandel@yahoo.de, Termine nach Vereinbarung

Plastische Chirurgie ■ Landau

Dr. Volker Thorn, HNO-plastische Gesichtschirurgie, Vinzentius-Krankhenhaus Landau funktionelle und ästhetische Nasenoperationen www.dr-thorn.de, hno@vinzentius.de

Zahnärztliche Implantologie ■ Jockgrim

Dr. Klaus Schleifer, Daimlerstr. 6, 76751 Jockgrim, % 07271-52921 ästhetische Zahnheilkunde, Zahnersatz auf Implantaten, Zahnaufhellung (Bleaching), Parodontologie Sprechzeiten: Mo-Fr 8-12 Uhr u. 14-18 Uhr, Mi 8-12 Uhr, weitere Information unter www.zahnarztdrschleifer.de

Zahnmedizin ■ Jockgrim

Dr. Klaus Schleifer, Daimlerstr. 6, 76751 Jockgrim, % 07271-52921 ästhetische Zahnheilkunde, professionelle Zahnreinigung, Zahnaufhellung (Bleaching), Parodontologie Sprechzeiten: Mo-Fr 8-12 Uhr u. 14-18 Uhr, Mi 8-12 Uhr, weitere Information unter www.zahnarztdrschleifer.de

■ Kandel

Dr. Dirk Friedrich, Schillerstraße 1b, 76870 Kandel, % 07275-1222 Sprechzeiten: Mo-Fr 8-12 Uhr, Mo und Di 14-18 Uhr, Do 16-20 Uhr, Fr 14-16 Uhr praxis@zahnarzt-friedrich.com

■ Kandel

Dr. Kussmaul, Rheinstraße 3, 76870 Kandel, % 07275-919690 Familienzahnarzt, Prophylaxe, Kieferorthopädie, Implantologie www.drkussmaul.de

Die nächste Ärztetafel erscheint am

9.12. 2013

ECO_KAN ECO_KAN_HP_20131014_004

Heilpraktiker Ronald Ößwein, Lange Straße 84, 76879 Ottersheim, % 06348-984622 Homöopathie, Kindernaturheilkunde, Irisdiagnose, Darmsanierung Termine nach Absprache, www.heilpraktiker-oesswein.de, www.basenvitalkur.de


Pfalz-Echo – Echolot

42 - 14.10.2013

Seite 3

Zwischen Trompete und Skalpell

NÄHER BETRACHTET: Der 20-jährige Medizinstudent Johannes Leiner bestreitet bereits seit frühesten Jahren den Weg eines ambitionierten Musikers ■ LANDAU Mit Musikern als Eltern wurde ihm die Musik sozusagen in die Wiege gelegt. Bereits mit sechs Jahren erhielt Johannes Leiner seinen ersten Klavierunterricht. Mit zehn Jahren wurde er von der Klavierpädagogin Inge Wiechmann unterrichtet. Ein Jahr später begann er, sich der Trompete zu widmen. Da er sie durch seinen Vater zu Hause immer gehört hatte, war ihm dieses Instrument beinahe schon vorherbestimmt. So erhielt er von nun an von seinem Vater einige Jahre Trompetenunterricht. Mit 14 Jahren nahm er zusätzlich Schlagzeugunterricht von Jochen Ille. „Mit Blasmusik kann man allgemein mehr anfangen“, so Johannes Leiner. Es gibt mit dieser Art von Instrument mehr Möglichkeiten, um zum Beispiel in einem Ensemble zu spielen. Des Weiteren müsse man sich auf ein Instrument konzentrieren, um dieses wirklich zu beherrschen. Obwohl er sich von nun an primär der Trompete widmete, hat er das Klavierspielen parallel dazu immer beibehalten. Seit fast sechs Jahren besteht nun sein Ensemble „LJO-Brass“. In diesem spielt er zusammen mit Felix Schauren, Jared Scott, Constantin Hartwig und Bruno Wipfler. Auf den Namen kamen sie, da alle fünf bereits Solo-Blechbläser im Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz waren. Die Abkürzung „LJO“ verdeutlicht, dass sich die Mitglieder des Ensembles ohne dieses Orchester nicht kennengelernt hätten. Das Quintett war von Anfang an überaus erfolgreich. So gewann es bereits kurz nach der Gründung beim Wettbewerb

Mit der Trompete nimmt er an zahlreichen Konzerten teil.

„Jugend musiziert“ den einzigen „1. Preis de luxe“ mit Höchstpunktzahl. Damit wurde das Ensemble in die Stipendiatenliste der Jürgen-Ponto-Stiftung und der Deutschen Stiftung Musikleben aufgenommen. Seit Frühling 2012 sind sie außerdem Stipendiaten der rheinland-pfälzischen Landesstiftung Villa Musica, mit der sie bereits in jahrelanger enger Kooperation stehen. Für Johannes Leiner ließ sich seine Musik immer gut mit der Schule vereinbaren. Auch dort spielte er in

-Foto: mcl

diversen Bands. Nachdem er 2012 sein Abitur abgeschlossen hatte, begann er im Sommersemester Trompete und Orchestermusik an der Staatlichen Hochschule für Musik in Karlsruhe zu studieren. Nachdem er mit 17 Jahren den Lehrer gewechselt hatte, wurde er von nun an von der damaligen Dozentin der Karlsruher Musikhochschule Prof. Laura Vukobratovic unterrichtet. Über sie fand er auch den Zugang zu Karlsruhe und zum ebenfalls dort unterrichtenden Prof. Reinhold Friedrich.

Erfindergeist in der Südpfalz Optimierung des Gärprozesses zum Verkauf anzubieten. „Da habe ich lange mit mir gerungen, weil ich eigentlich schon genug Arbeit hatte “, so Hörner lachend. Schließlich wagte er den Schritt und befand sich bis zum Endprodukt auf einem weiten, aufwendigen Weg. Die „Fermcon Piccolo“ – wie sich das Gerät nennt – wurde mittlerweile in verschiedenen Instituten ohne Beanstandung getestet. Es misst kontinuierlich die Geschwindigkeit des ausströmenden Gärgases und errechnet daraus die

Im Rahmen meiner Coach-Ausbildung suche ich Klienten zur Abschlussarbeit.

Tel. 0151-51062839 Leiner ist ebenfalls Musiker und Medizinstudent. Auch er praktiziert seine Musik parallel zum Studium als wichtigste Freizeitgestaltung. Die beiden verbindet also ein ähnlicher Weg mit gemeinsamen Erfahrungen.

Hörner. Die Fermcon Piccolo wird mit einem Gummipfropfen einfach auf dem Spundloch des Weintanks platziert. Der Einsatz erfolgt hauptsächlich bei Weiß- und Roséweinen. 2007 wurde das Produkt zum Patent angemeldet und erhielt im Frühjahr diesen Jahres die Patentierung. Der Erfindergeist ist im Hause Hörner weit verbreitet. So erfand Vater Gerhard, von den Winzerkollegen damals belächelt, Anfang der

Zu seinen Freunden, die er durch die Musik gewonnen hat, pflegt Johannes Leiner weiterhin intensiven Kontakt. „Die Musik verbindet so stark, dass derartige Freundschaften nur schwer kaputt gehen können“, so der Musiker. (mcl)

Mit LJO-Brass ist Johannes Leiner (rechts) aktiv.

Natur & Umwelt

FORTSETZUNG VON SEITE 1: Winzer Marko Hörner entwickelt Gerät zur Eben beim Tüffteln an Verbesserungen kam er dann auf die Idee, die Vergärung des Traubenmostes zu optimieren: Die entscheidende Frage war, wie man die Gärung messtechnisch erfassen kann. Hier kam ihm seine Ausbildung und Tätigkeit als Elektroniker zugute. Bei der Gärung verändert sich die Zusammensetzung des Traubenmostes. Es entsteht unter anderem Zucker und Alkohol. Mit Abnahme des Zuckergehaltes, nimmt der des Alkohols zu. Dies hemmt die Arbeit der Weinhefe

Da es sehr schwer ist, als klassischer Musiker eine Stelle in einem Orchester zu finden, hat er sich parallel dazu für Medizin beworben. Dies studiert er seit dem Wintersemester 2012 in Heidelberg. Johannes Leiner hat sich schon immer auch für andere Dinge interessiert, ambivalent gedacht und Sachverhalte aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Auch wenn er die Musik nach wie vor als sein Leben bezeichnet, empfand er schon immer ein passioniertes Interesse an der Wissenschaft der Medizin. Den Wechsel des Studiengangs bezeichnet er als schwere, aber dennoch richtige Entscheidung. Johannes Leiner macht weiterhin parallel zu seinem Studium viel Musik. Seit Beginn des Medizinstudiums ist er in die Akademische Philharmonie und in die Junge Süddeutsche Philharmonie Esslingen eingetreten. Auch wenn die wöchentlichen Proben und die Konzerte am Wochenende viel Zeit einnehmen, geben diese dem jungen Musiker die nötige Kraft für sein anstrengendes Studium. Die Musik ist für ihn ein wesentlicher und nicht wegzudenkender Teil seiner Existenz. Die Kombination von Musik und Medizin ist keine Seltenheit. Viele Ärzte machen Musik auf hohem Niveau, wodurch sich zahlreiche Ärzteorchester gebildet haben. Johannes Leiner ist also zuversichtlich, dass sich die Musik auch später noch gut mit seinem Beruf vereinbaren lassen wird. Obwohl sein Zeitplan eng ist, hat er dennoch hin und wieder die Zeit, „einfach nur Student zu sein“. Sein ein Jahr älterer Bruder Jakob

-Foto: honorarfrei

Praxis für ganzheitliche Psychotherapie Sandra Baldauf

Das BIZ hat geöffnet

Heilpraktikerin für Psychotherapie

■ STEINFELD Das BienwaldInformationszentrum Viehstrich im Steinfelder Rathaus hat am Sonntag, 20. Oktober, von 14 bis 17 Uhr, geöffnet. Die Besucherbetreuung übernimmt an diesem Tag die Naturführerin Johanna Thomas-Werling. (per)

„In Kontakt kommen mit dem Inneren Kind“ Sa. 02.11.13 „Ich und mein inneres Kind, eine Einheit?!“ Sa. 22.02.14 „Versöhnung mit der Angst“ Sa. 11. 01.14 und Sa. 05.04.14 Landau • 07275/4014129 • www.sandrabaldauf.de

Der neue Mazda3 PremierenParty am 19. Oktober von 10:00 - 17:00 Uhr und am 20. Oktober von 10:00 - 17:00 Uhr

Unser PremierenParty Programm

ECO_KAN ECO_KAN_HP_20131014_005

Vom Prototypen …

zunehmend. Diese Aktivitäten zu messen und auf der Grundlage dieser Messungen jederzeit aktiv in den Gärprozess eingreifen zu können, war das Ziel Hörners. Mit Hilfe der Sensortechnik entwickelte er einen Prototypen aus einer Gärpfeife, auf die ein kleines elektronischen Bauteil aufgesetzt wurde. Von Anfang an erfüllte das Bauteil seinen bestimmten Zweck und war eigentlich nur für den eigenen Betrieb bestimmt. Ein Mitarbeiter einer Zulieferfirma für Kellertechnik entdeckte eines Tages den kleinen Apparat bei einem Rundgang im Weinkeller und überredete Marko Hörner, dieses Teil zu einem marktreifen Produkt weiter zu entwickeln, um es dann

... zur Marktreife.

-Fotos: tom

Geschwindigkeit des Gärprozesses. Mit den Messwerten werden die Schaltimpulse für die Kühlmittelventile ermittelt. Am Anfang der Gärung ist der Alkoholgehalt noch ziemlich niedrig. Die Gärtemperatur wird abgesenkt, um die Aromen zu schonen. Um ein Stocken der Gärung zu verhindern wird die Temperatur erhöht. Durch ständige Messungen der Gärgeschwindigkeit kann die Gärtemperatur immer optimal eingeregelt werden. Bei nachlassender Aktivität im Gärprozess gibt das Gerät einen akustischen Alarm. „Eine noch laufende Gärung ist leichter zu beschleunigen als eine neue zu starten“, so Marko

80er eine Gerätschaft zum Entfernen von Laub. Ursprünglich sollte es den Weinlesehelfern die Arbeit erleichtern. Mittlerweile sorgt der Einsatz, nach der Blütezeit dafür, dass durch die direkt auf die reifenden Trauben einstrahlende Sonne die Robustheit der Schalen gestärkt wird und sie nicht so anfällig für Fäule sind. 2010 erhielt Marko Hörner für seine Fermcon Piccolo im Rahmen der Messe Intervitis Interfructa in Stuttgart den Innovationspreis in Gold. Der kleine Apparat ist unter Deutschlands Winzern mittlerweile weit verbreitet. Auch in Österreich, der Schweiz, in Frankreich und in Luxemburg sowie in Südafrika wird er vertrieben. (tom)

Entdecken Sie auf unserer PremierenParty alle Vorzüge des neuen Mazda3 und lassen Sie sich von seinem mehrfach ausgezeichneten KODO Design begeistern.

■ ■ ■ ■

Präsentation des neuen Mazda3 Top Angebote Sondermodelle Flammkuchen + Kaffee + Kuchen

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus: 5,8 – 3,9 l/100 km. CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: 135 – 104 g/km.

ler Ihr Mazda-Vertragshänd d un GER für SÜW, Kandel, Wörth Landau A65

Bad Bergzabern

GmbH & Co. KG

Kandel Schweigen Wissembourg

Steinfeld

Wörth Karlsruhe

Steinfeld l Alte Landstraße 12 l Telefon 06340 / 56 03 l www.friedmann-autohaus.de


ECO_KAN ECO_KAN_HP_20131014_006

Pfalz-Echo – Vor Ort


Pfalz-Echo – Ratgeber & Service

42 - 14.10.2013

&

präsentieren

Halloween-PaRty

Seite 5

SUDOKU

GEBIETSSUMMEN

■ ANLEITUNG: Das folgende Rastergitter muss so ausgefüllt werden, dass jede Reihe, jede Spalte und jede 3 x 3-Box alle Zahlen von 1 bis 9 genau einmal beinhalten! Das Rätsel muss um die vorgegebenen Zahlen herum aufgefüllt werden. Jedes Sudoku hat nur eine Lösung, diese finden Sie in der nächsten Ausgabe.

■ ANLEITUNG: Es sind Ziffern so in das Diagramm einzutragen, dass in jeder Zeile und jeder Spalte jede der Ziffern von 1 bis 9 genau einmal vorkommt. Die kleinen Zahlen in den Gebieten geben die Summe der Ziffern in diesem Gebiet an. Innerhalb eines Gebiets dürfen Ziffern auch mehrfach vorkommen. 17

14

18 4

31. BERG Oktober

7

17 21

VORVERKAUF:

Berg: Metzgerei Fried Postlädle IG Jugendraum

14

17

Einlass: 19.30 Uhr • Beginn: 20.30 Uhr

6

Neuburg: Jugendtreff Kandel: RSK Ticket-Store

15

1

12

11

14

Donnerstag

GEMEINSCHAFTSHALLE

25

7

9

SPECIAL GUEST:

12

8 3

3

2

7

13

13 20

2

11

5

11

9

21 8 13

8

8 22

6 5

Sonne nutzen

Solaranlagen für Warmwasser und Heizung sparen Energie

Auflösung der Rätsel aus PFALZ-ECHO 41 / 13 17

7

4

9

6

12

9 8 7 6 1 3 2 5 4

38

22

2 3 4 9 6 5 7 1 8

15

3

12

6 9 5 1 2 8 3 4 7 10

20

15

10

8 5 2 3 9 4 6 7 1 4

16

2

1 4 6 5 8 7 9 3 2

27

2

3

30

5 7 9 2 3 1 4 8 6

10

8

15

11

3 1 8 7 4 2 5 6 9 13

6

17

7 6 1 4 5 9 8 2 3 11

13

12

5

4 2 3 8 7 6 1 9 5

Selbsthilfe & Treffs AD(H)S Erwachsenen Stammtisch ■ BELLHEIM Zum Stammtisch für Erwachsene mit Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom am Sonntag, 20. Oktober, ab 11 Uhr, im Restaurant Waldstube werden alle Interessierten eingeladen. Der Stammtisch wird geleitet vom Stellvertretenden Vorsitzenden Tom Haberhauer. (per)

Eine thermische Solaranlage kann oft die Energiekosten reduzieren; sie ist aber nicht für jeden Haushalt geeignet. Haushalte mit hohem Warmwasserbedarf oder einem Schwimmbad profitieren besonders von solarthermischen Anlagen. Ebenfalls sinnvoll ist der Einsatz von Sonnenenergie, wenn bereits ein großer Wärmespeicher vorhanden ist, etwa bei einer zentralen Holzheizung. Dagegen rechnet sich für kleine Haushalte mit geringem Warmwasserbedarf eine Solaranlage häufig nicht. Bei ungünstigem Einbau kann sie sogar zu einem Mehrverbrauch an Energie führen. Eine solarthermische Anlage zusätzlich zur Heizungsunterstützung einzusetzen, bietet sich vor allem an, wenn ohnehin ein neuer Heizkessel oder Warmwasserspeicher installiert werden soll. Allerdings sollte berücksichtigt werden, dass

Ratgeber

Unverschuldeter Unfall Klaus Glogowsky, Kraftfahrzeugsachverständiger mit Büros in Ottersheim, informiert über die Sachverständigenhilfe bei einem unverschuldeten Unfall mit einem Kraftfahrzeug. Jeder, der ein Auto fährt, ist ständig in Gefahr, unverschuldet in einen Verkehrsunfall verwickelt zu werden. Oft versucht dann auch noch der Unfallverursacher sich aus der Verantwortung zu ziehen. Nach einem unverschuldeten Unfall ist jedoch erst der vom Geschädigten bestellte Kfz-

Sachverständige Garant dafür, dass ein Schaden vollumfänglich festgestellt wird und dass frühzeitig Beweise gesichert werden. Umso wichtiger ist in dieser Situation die Sachverständigenhilfe. Nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall hat der Geschädigte gegen den Schädiger bzw. dessen Haftpflichtversicherung Anspruch auf Ersatz der gesamten unfallbedingt entstandenen Kosten. Bei den Reparaturkosten hat der Geschädigte die Möglichkeit, die Reparatur in der Werkstatt seines Vertrauens durchführen zulassen

(Naturalrestitution) oder sich den für die Reparatur erforderlichen Geldbetrag auszahlen zu lassen (fiktive Abrechnung).

Ratgeber Wellness

Versöhnung mit der Angst

ECO_KAN ECO_KAN_HP_20131014_007

Sandra Baldauf, Heilpraktikerin für Psychotherapie mit Praxis in Landau, informiert über den Umgang mit der Angst. Alle Menschen kennen das Gefühl der Angst. In gefährlichen Situationen sorgt Angst dafür, dass wir uns in Sicherheit bringen. Doch es gibt auch immer mehr Menschen, deren Leben von scheinbar sinnlosen Ängsten bestimmt wird und die ihren Alltag einschränken müssen, um angstbesetzte Situationen zu vermeiden. Angst ist unangenehm, aber müssen wir sie wirklich fürchten? Wie kann es gelingen, die Angst wieder zu dem zu machen, was sie im Grunde ist: Zu unserem Freund?

Ein guter Weg kann hier die Arbeit mit dem inneren Kind sein, die achtsame Wahrnehmung, die liebevolle Annahme und Wertschätzung unserer Selbst. Denn schließlich ist die Angst ein Teil von uns. Und sie wird uns solange folgen, bis wir bereit sind, uns um sie zu kümmern. Meist kennen wir Aussprüche wie: „Stell dich nicht so an“, „Hab keine Angst“ oder gar „Angsthase!“ aus unserer Kindheit. Ein Leben lang wurde uns beigebracht, dass wir keine Angst haben sollen. Doch die Angst ist da. Richten wir unsere Energie nur darauf, sie zu vermeiden, ist es wie mit dem rosa Elefanten. Denn was man sich nicht vorstellen will,

drängt sich immer wieder auf. Es ist sicher kein leichter Weg, sich Ängsten zu stellen. Aber es ist möglich. 07275-4014129, mail@sandrabaldauf.de

hier niedrige Heizungsvorlauftemperaturen von Vorteil sind, denn dann kann die Anlage auch im Winter, wenn am meisten geheizt

wird, einen höheren Nutzungsgrad erzielen. Flächenheizungen in gut gedämmten Gebäuden arbeiten mit Temperaturen von rund 30

Eine Solaranlage für Warmwasser- und Heizungsunterstützung ist nicht für jeden Haushalt und jedes Dach geeignet. Bei diesem Fachwerkbau, der zusätzlich mit Holz geheizt wird, hat sich die Investition gelohnt. -Foto: H. Kitzerow

Grad – also deutlich unter der Warmwassertemperatur. Für die Installation von heizungsunterstützenden Solarthermieanlagen in Bestandsgebäuden gibt es Fördermittel vom Staat. Unabhängig davon sollte zunächst geprüft werden, ob die Solaranlage zum Haus passt und sich rechnet. Dabei hilft der Energieberater der Verbraucherzentrale. Die Beratung ist persönlich und findet nach Terminvereinbarung in den Beratungsstützpunkten der Verbraucherzentrale statt. (per) Der Energieberater hat am Mittwoch, 30. Oktober, von 12.15 bis 16 Uhr, Sprechstunde in Landau in der Verbandsgemeindeverwaltung (Haus 2 - Neubau), An 44 Nr. 31. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter 06341-1430.


Pfalz-Echo – Vor Ort

– z t g a a l t P n n n e o g i S t ö r n e e Wir b Ve r k a u f s o f f e n 3 1 l i 0 e t 2 r r o e V b r o h I t k O . 20 e k c ü t s s g n u l l e t s r s h u U A e 0 l e 0 i . V 8 1 0 13 . 0 reduzier t!

Sofa „Moule“ Bezug: Leder von BRÜHL, aus Ausstellung statt 5.640,00 € jetzt 4.490,00 € Abholpreis Anbauwand „Cube“ von Interlübke, aus Ausstellung statt 8.522,00 € jetzt 4.998,00 € * Abholpreis, *Preis ohne Dekoration

Polstergarnitur „EGO“ von ROLF BENZ, aus Ausstellung statt 9.964,00 € jetzt 4.999,00 € * Abholpreis, *Preis ohne Kissen und Dekoration

Polstergarnitur „Jalis“ von COR, aus Ausstellung statt 10.653,00 € jetzt 7.998,00 € * Abholpreis,

*Preis ohne Kissen und Dekoration

COR

Besuchen Sie unsere gut sortierte Boutique. Gewerbepark West 1 76863 Herxheim Telefon 07276 - 98820

Öffnungszeiten: Mo.- Fr. 10.00 - 19.30 Uhr Sa. 10.00 - 18.00 Uhr

Besuchen Sie unseren Online-shop unter www.webermoebel.de

ECO_KAN ECO_KAN_HP_20131014_008

So erreichen Sie uns: Autobahn A65, Abfahrt Rohrbach oder Insheim, Richtung Herxheim

Eine der besten Adressen für anspruchsvolles Wohnen!


Alles aus einer Hand!

Top-Angebote • Permanent Make up • High-EndKosmetik • Schminken • Bleaching naturel

instyle

• Nageldesign

Wir freuen uns auf Sie!

Hauptstr. 138 · 76744 Wörth-Schaidt

Alte Landstraße 8 | 76889 Steinfeld Telefon 0 63 40 50 87 14 E-Mail e-refi@t-online.de

Tel. 0173/8707930 · Mail: roth-k@t-online.de

Altbewährtes unter neuem Namen

Gewerbeverein Viehstrich veranstaltet 4. Schaidter Leistungsschau

Die Leistungsschau in Schaidt – hier ein Bild von der letzten Ausstellung – hat sich zum Publikumsmagnet entwickelt.

-Foto: trd

E-Bikes MESSEANGEBOTE

■■Schaidt Unter dem Motto „Altbewährtes unter neuem Namen“ veranstaltet der Gewerbeverein Viehstrich e. V. am 19. und 20. Oktober die 4. Leistungsschau in der Sporthalle Schaidt. Mit dem neuen Vereinsnamen bekundet der ehemalige Handelsund Gewerbeverein Schaidt e. V. einmal mehr, aus welcher Region seine Mitglieder kommen. Ein Teil dieser Mitglieder zeigen auf der Leistungsschau wieder ihr Können, ihre Produkte und ihre Dienstleistungen. Die Besucher können sich von der Leistungsfähigkeit und der Kompetenz der Fachbetriebe vor Ort direkt überzeugen.

Dabei sind rund 15 Firmen aus ganz unterschiedlichen Branchen: So können sich die Besucher über das Thema Datensicherheit genauso informieren wie über Bettsysteme, E-Bikes oder auch Heizungs- und Solartechnik. Gesundheit und Schönheit stehen ebenfalls auf dem Programm: Was bewirkt ein Physiomat? Wie sehen die perfekten Fingernägel und das perfekt Make-up aus? Den passenden Schmuck kann man sich auch gleich dazu aussuchen. Ein buntes Rahmenprogramm für Groß und Klein begleitet die Ausstellung. Am Sonntag um 13 Uhr sorgt der Ballon- und Zauberkünstler

Andreas Knecht mit allerlei Tricks für Unterhaltung. Die Feuerwehr führt CO2-Löscher vor und das DRK demonstriert eine Herz-Lungen-Wiederbelegung mithilfe eines Defibrillators. Auch an die Kinder wurde gedacht: Sie können sich sonntags von 14 bis 17 Uhr beim DRK Schaidt schminken lassen und Buttons drucken. Das Kindergartenteam lädt zum Kürbisschnitzen ein. Für das leibliche Wohl der Besucher ist bestens gesorgt. Neben dem Mittagstisch am Sonntag von Kurt Roth können das ganze Wochenende über Kaffee- und Kuchenspezialitäten der Bäckerei Beck genossen werden. (per)

Bahnhof Schaidt 1 · 76889 Steinfeld Fon 0 63 40 / 68 73 Ein Kreuz mit dem Kreuz? Der Physiotherapeut weiß Rat.

-Foto: trd

www.radhaus-schultz.de

Wie sieht eine funktionelle und schöne Küche aus? In Schaidt kann man sich dazu kompetent beraten lassen. -Foto: trd

Das Rückgrat für Ihr Bett!® „Im Zusammenspiel von Unterstützung, Druckentlastung und Dynamik vermittelt dieses neue LattoflexSystem das wunderbare Gefühl des Schwebens. Das sind Goldene Zeiten für den Rücken”

-Foto: trd

Der Vorstandsvorsitzende des Forum Gesunder Rücken – besser leben e.V. Prof. Dr. med. Erich Schmitt demonstriert die vier Federungsebenen des Lattoflex 300.

Geprüft & empfohlen Forum Gesunder Rücken – besser leben

Bundesverband der deutschen Rückenschulen

Informationen zum Gütesiegel von AGR e.V. Postfach 103, 27443 Selsingen, www.agr-ev.de

ECO_KAN ECO_KAN_HP_20131014_002

Auch Neuigkeiten von der IFA werden dieses Jahr in Schaidt ausgestellt.


76889 Steinfeld Alte Landstraße 4 Tel: 06340/256

Thailändische Druckpunktmassage … über 20 J ahr e E r f a h r u n g

Kurzurlaub in Thailand:

10 Min. Probemassage nur 5,-€ M e s s e – G U T S C H E I N bis 10 %

Wörth • Ludwigstr. 9 (gegenüber katholischer Kirche)

Phongsri

% 07271/132727

Hirsch

technik

Elektro

-

Elektroinstallationen jeder Art Te lefonanlagen ISDN & Analog Photovoltaikanlagen EDV -Netzwerksysteme Zertifizierter KNX-Partner

Ihr Partner in Sachen Gesundheit Ihr Meisterbetrieb für:

ECO_KAN ECO_KAN_HP_20131014_001

OHG

* Einlagen * Maßschuhe * Sanitätshausartikel * Naturschuhe * Schuherhöhungen usw. * Naturschuhe * Pflegebedarf * Zertifiziert durch BIV zur Versorgung des diabetischen Fußes

76889 Steinfeld – Alte Landstraße 2

• 0 63 40/54 90 – Fax: 0 63 40/18 97 – www.Wilhelm-Ortho.de

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9-12 und 14-18 Uhr, Sa. 9-12 Uhr

Gerwerbeverein Viehstrich e.V.

HOD

• Planung, Beratung und Montage vom MEISTERBETRIEB • Besuchen Sie unsere Ausstellung

www.vetterhoeffer.de

www.gv-viehstrich.de

4. Leistungsschau in Schaidt

Samstag, 19.10. 13-18 Uhr

Sonntag, 20.10. 10:30 - 18 Uhr

in der Sporthalle Schaidt Pappelallee

76744 Schaidt

Tel. 06340 / 5381

www.AlfonsStrasser.de

Ihr Heizungs- und Bäderprofi. Heizung

Solartechnik

Sanitär

Smarte Giganten

Spanndecken

NEUE Horizonte Revolutionäre Wäschepflege

Musik in jedem Raum

EP:Fachberatung

EP: Holler

ElectronicPartner

Wir beraten individuell und persönlich!

LCD-/PLASMA-TV, SATELLITEN-TECHNIK, SERVICEWERKASTATT, VIDEO 76744 Schaidt, Hauptstraße 119 Tel. 06340 919092, Fax 06340 919093 Email: fernseh-holler@t-online.de www.ep-holler.de

76870 Kandel, Hauptstraße 79 Tel. 07575 5445, Fax 07275 5446

Inh. Reinhold Holler

Inh. Reinhold Holler


5. Jahrgang – Nr. 42 – 14.10.2013 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Verkehrsunfall mit Gefahrgut-Sattelzug Jahresabschlussübung der Feuerwehren der VG Kandel

■ KANDEL Die diesjährige Jahresabschlussübung der Feuerwehren der VG Kandel findet am Samstag, 19. Oktober, um 14 Uhr in der Kandeler Schubertstraße, vor der Bienwaldhalle statt. Als Szenario ist ein Verkehrsunfall mit einem Gefahrgut-Sattelzug, einem weiteren LKW und einem PKW geplant. In den beiden letztgenannten Fahrzeugen ist jeweils eine Person eingeklemmt. Durch den auslaufenden Gefahrstoff bestehen an der Einsatzstelle Gesundheitsgefahren, sowohl für die eingeklemmten Personen, die weiteren Unfallbeteiligten und Ersthelfer, sowie für die eingesetzten Feuerwehrleute. Weitere Gefahren sind außerdem: Brandgefahr, Reaktionsgefahr und Gefahrstoffausbreitung. Entsprechend vielfältig sind auch die zu bewältigenden Aufgaben der Feuerwehr. Um diesen Schadensfall erfolgreich abzuarbeiten, wird die Feuerwehr nach der Erkundung die notwendigen Absperrgrenzen festlegen und entsprechend markieren. Es wird mittels wassersparenden Werfern eine sogenannte Riegelstellung zwischen dem Gefahrguttransporter und den Unfallfahrzeugen aufgebaut und mittels Schaumeinsatz die Explosionsgefahr eingedämmt. LESEN SIE WEITER AUF SEITE 8

Marlene Zapf in der Nationalmannschaft

Wörtherin ist für die Spiele gegen Russland zur Qualifikation für die Europameisterschaft nominiert ■ WÖRTH/LEVERKUSEN Die beim Handball-Bundesligisten Bayer Leverkusen spielende Wörtherin Marlene Zapf ist wieder im Aufgebot der Handball-Nationalmannschaft für die ersten beiden Spiele der EuropameisterschaftsQualifikation. Bundestrainer Heine Jensen nominierte die 23-Jährige, die bisher 22 Länderspiele absolvierte und 60 Tore warf, für die Vergleiche mit Rekordweltmeister Russland am Mittwoch, 23. Oktober, um 19.30 Uhr, in Trier und am Sonntag, 27. Oktober, um 18 Uhr (Ortszeit), in

Bei diesem Unfall waren auch Gefahrenstoffe im Spiel.

Flammkucheneck Wegmann GmbH

Mühlgasse 7a – D- 76889 Oberotterbach Tel.: +49 (0)63 42 / 91 95 94 www.flammkucheneck.de | www.laflammekueche.com

ALLES RUND UM DEN FLAMMKUCHEN

• Herstellung von handgemachten Flammkuchenböden • Flammkuchen mit Zutaten zum selbst belegen • Verkauf von Holz- und Elektro- Flammkuchenöfen Unser Angebot für Ihre Geburtstagparty oder z.B. Vereinsfest: Für 2,- € pro Stück bekommen Sie bei uns ein ganzes Paket inklusive Ofenmiete und Flammkuchen (Böden, Crème, Speck und Zwiebeln) NEU: AUCH HERSTELLUNG VON BIO FLAMMKUCHENBÖDEN Geöffnet: Montag bis Freitag 9-12 Uhr und 13-18 Uhr, Samstag 9-14 Uhr

Astrachan. Am Sonntag, 20. Oktober, beginnt für die Nationalspielerinnen der Lehrgang. In der Gruppe mit Russland und Mazedonien muss sich die deutsche Mannschaft den zweiten Platz sichern, um sich für die Europameisterschaft 2014 in Ungarn und Kroatien zu qualifizieren. Außerdem dienen die RusslandSpiele auch der Vorbereitung auf die kommende Weltmeisterschaft, die vom 6. bis 22. Dezember in Serbien ausgetragen wird. (per)

-Foto: Feuerwehr

Zurück in die 20er

Otto Reutter-Matinée in der Polderscheune ■ NEUPOTZ Der Kulturverein Neupotz lädt am Sonntag, 20. Oktober, um 11 Uhr zu einen Konzert mit Liedern von Otto Reutter in die Polderscheune ein. Zu Gast ist der Neupotzer Sänger und Liedermacher Klaus Hammer mit seinem Pianisten Dr. Clemens Kuhn. Bekannte Titel wie „Der Überzieher“, „Nehmen se ´n Alten“ oder „In 50 Jahren ist alles vorbei“ werden Teil eines bunten Unterhaltungsprogramms sein. Über 1.000 Werke des unvergessenen Berliner Humoristen und Coupletschreibers Otto Reutter, der von 1870 bis 1931

gelebt hat, sind überliefert. Klaus Hammer hat viele dieser Couplets zusammengetragen und präsentiert sie in seinen „Erinnerungen an Otto Reutter“. Im Outfit der zwanziger Jahre, also mit Frack und Zylinder, werden die beiden Interpreten den Berliner Künstler repräsentieren. Ein Konzert zum Schmunzeln und Lachen mit vielen Informationen über den unvergessenen Otto Reutter ist vorprogrammiert. Reservierungen zum Konzert werden unter der Telefonnummer 07272-7000261 gerne entgegengenommen. (per)

24 neue ehrenamtliche Sanitäter Das DRK bildet ehrenamtliche Nachwuchskräfte aus

ECO_KAN ECO_KAN_HP_20131014_009

■ SÜDPFALZ An fünf Wochenenden im August und September schlossen 24 ehrenamtliche Helfer von den DRK Kreisverbänden Landau, Südliche Weinstraße und

Germersheim, der DRK-Wasserwacht Südliche Weinstraße, des DLRG Landau sowie dem THW Bad Bergzabern die 80 Unterrichtsstunden umfassende Sanitäts-

Die neuen Sanitäter aus der ganzen Südpfalz mit ihren Ausbildern.

ausbildung mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung erfolgreich ab. Während der Ausbildung wurden die Helfer unter anderem mit

-Foto: privat

den Themen Wundversorgung, Knochenbrüchen, Anatomie, Diagnostik, Schock, Medikamente, Schädel-Hirn-Trauma, Atmung, Herz-Kreislauf inkl. Reanimation und Defibrillation sowie gynäkologische Notfälle vertraut gemacht. Ein besonderer Schwerpunkt lag auf der praktischen Übung von Fallbeispielen. Weiterhin ging es um Infektionskrankheiten, Hygienemaßnahmen, Rettung und Transport von Verletzten. „Damit ist der Grundstein für eine qualifizierte, ehrenamtliche Tätigkeit in den unterschiedlichen Einsatzeinheiten gelegt“, erklärt Sylvia Franzen, Ausbilderin beim DRK Landau. Ab sofort können die Helfer bei Sanitätsdiensten, in der SEG (Schnelleinsatzgruppe, eine Ergänzungseinheit des Rettungsdiensts) und als First Responder (Ersthelfer vor Ort) eingesetzt werden. (per) Kontakt: www.drk-landau.de oder 06341-92910.

GmbH Landau · Hainbachstr. 84 ·Tel. 06341/9 67 80

www.autohaus-weiss.net


Pfalz-Echo – Vor Ort

Mit allen Sinnen genießen

Die Nacht der Kultur- und Weinbotschafter Pfalz steht an ■ PLEISWEILER-OBERHOFEN Wenn die Uhren von Sommerzeit auf Winterzeit umgestellt werden, laden die Kultur- und Weinbotschafter zu einer gemeinsamen Veranstaltung ein, am Samstag, 26. Oktober, um 19 Uh, in der protestantischen Kirche. In diesem Jahr rückt die Südliche Weinstraße in den Fokus. Es gibt hier viele Kleinodien am Wegesrand, verborgene und wenig bekannte kulturelle Highlights. Ins Rampenlicht rücken in diesem Jahr die protestantische Kirche in Pleisweiler-Oberhofen mit den faszinierenden Glasfenstern und die Weine der Südpfälzer Winzer. Das Motto des Abends lautet „Mit

42 - 14.10.2013

Verkehrsunfall mit Gefahrgut-Sattelzug

FORTSETZUNG VON SEITE 7: Jahresabschlussübung der Feuerwehren der VG Kandel

allen Sinnen genießen“ – hören, schmecken, riechen: Ein besonders genussreicher Abend mit „himmlischer Weinprobe“ sowie speziell zu den Weinen kreierten Brotspezialitäten. Das stimmungsvolle Ambiente der Kirche unterstreicht Ute Jäger mit zarter Harfenmusik und die beiden Kultur- und Weinbotschafter Heidi Kunze sowie Gerhard Moser lüften die Geheimnisse der Kirchenfenster der Künstlerin Ada Isensee. (per) Der Preis pro Person beträgt 22 Euro. Reservierungen: info@ kultur-und-weinbotschafterpfalz.de, oder 06322-982767.

STELLEN-MARKT Wir brauchen Sie ! Berufskraftfahrer gesucht

Menschenrettung mittels hydraulischem Rettungsgerät.

Wir brauchen Sie als Fahrer

im Nahverkehr/Linienverkehr/Nachtverkehr (Klasse CE) Wir bieten Ihnen: langfristige, sichere Arbeitsplätze, leistungsgerechte Vergütung (Festgehalt, Spesen, Urlaubs- und Weihnachtsgeld) gutes Arbeitsklima, regelmäßige Schulungen. Wir helfen Ihnen bei der Qualifizierung zum Berufskraftfahrer Schriftliche Bewerbung an: Barth-Rudorf Spedition GmbH Horstring 1-3, 76870 Kandel

Wir suchen zur Verstärkung unseres Vertriebes

Mitarbeiter/innen als

Springer

Interesse an einem regelmäßigen Verdienst?

Melden Sie sich bei uns! E-Mail: diegefairten@web.de

Tel: 07275 / 9 14 98 90

DIE GEFaIRTEN WIR TRAGEN ALLES!

Vertriebs-GbR

Wir sind Akutkrankenhäuser und stellen mit den Standorten Kandel und Germersheim mit 320 Planbetten die Grund- und Regelversorgung des Landkreises Germersheim sicher. Wir gehören zum Verbund der Asklepios Kliniken, der führenden privaten Klinikgruppe mit derzeit über 100 Einrichtungen in Deutschland und den USA. Wir suchen zum frühest möglichen Zeitpunkt zur Verstärkung unseres Teams für die Klinik in Kandel in Teilzeit

eine/n weitere/n Sekretär/in - medizinische/n Fachangestellte/n - für das Sekretariat/Ambulanz der Inneren Abteilung die/der unseren Chefarzt und das Team kompetent und freundlich unterstützt. Die Stelle umfasst zunächst einen Umfang von 25% (durchschnittlich 9,625 Stunden in der Woche). Es besteht die Absicht, die Arbeitszeit mittelfristig zu erhöhen. Individuelle Wünsche bei der Arbeitszeitverteilung werden wir angemessen berücksichtigen. • Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches und interessantes Aufgabengebiet: • Einbestellung und Aufnahme von Patienten, • Organisation und Betreuung der Patienten • Erfassung und Dokumentation von Leistungen • Elektronische Archivierung der Protokolle • Erledigung des medizinischen Schriftverkehrs • Koordinierung und Überwachung von Terminen und Arbeitsabläufen • Verwaltung der Patientenunterlagen, • Telefonische Beantwortung von Anfragen • Ausbau und Optimierung der internen Qualitätskontrolle

Firma roomit! – die mobile Lagerbox – stellte sich vor

■ WÖRTH/KANDEL Auf dem Stadtfest in Kandel stellte sich die Firma roomit! vor. Zum besseren Verstehen ihrer Geschäftsidee hatten sie eine ihrer großen Lagerboxen, Fassungsvermögen 10,51 Kubikmeter, vor Ort. Und um diese Box ging es auch in der Preisfrage, die lautete: Wie viele Umzugskartons passen in eine solche Box? Die richtige Antwort ist 120 – und das hatten viele Besucher richtig geraten. In der vergangenen Woche wurden die Preise, ein Tablet-PC Samsung, zwei MP3-Player sowie zwei In-EarBluetooth-Kopfhörer, an die Gewinner übergeben. Die Firma hatte dazu in die große Lagerhalle im Gewerbegebiet Wörth, Am Oberwald, eingeladen. Der 1. Preis, ein Tablet-PC, ging an Gabriele Peters aus Kandel, die in Begleitung ihrer Tochter Carolin gekommen war und sich über den Preis freute. Roomit! steht für einen flexibel einsetzbaren Lagerraum.„Wir bieten Lagerservice, überall da, wo den Kunden

www.asklepios.com

der Schuh drückt“, erzählte Dominik Dietrich von roomit!. „Wir bieten Abholung, Einlagerung und Rücklieferung von zeitweise nicht benötigten Gegenständen. Roomit! bietet auch

das dazugehörige Packmaterial und Hilfsmittel, um die Sachen in der Box gut zu verstauen, an. Dazu gehören Umzugskartons, Akten-, Gläser- und Bilderkartons, Kleiderboxen, Seiden-

papier, Luftpolsterfolie, Couchhüllen, Umzugsdecken und mehr. (mapo) Kontakt: 07271-98127-10 oder www.roomit-lagerbox.de

Die Preise übergaben Dietrich Dominik und Isabell Lingenfelder (v.l.) von der Firma roomit! an die anwesenden Gewinner Regine Rhein, Gabriele Peters mit Tochter Carolin und Matthias Berg (v.r.). -Foto: mapo

Touristen lassen viel Geld hier

SÜW mit höchster touristischer Wertschöpfung in der Pfalz ■ KREIS SÜDLICHE WEINSTRASSE Zählt man nur die Übernachtungsgäste so haben diese im vergangenen Jahr über 104 Millionen Euro an der Südlichen Weinstraße ausgegeben. Nach den Berechnungen der Pfalz Touristik e. V., die ein Faltblatt zu den touristischen Finanzkennzahlen herausgegeben hat, ist die Südliche Weinstraße damit Spitzenreiter in der Pfalz. Nicht eingerechnet sind die Ausgaben der Tagesgäste. Mit fast einer Million (993.463)

Übernachtungen bei 108.752 Einwohnern ist die Südliche Weinstraße der Landkreis mit der höchsten Tourismusintensität in der Pfalz. Dieser Wert misst das Verhältnis der Übernachtungen zu den Einwohnern und liegt an der Südlichen Weinstrasse bei 914 (Pfalz Durchschnitt 281). Legt man die von der dwif-Consulting GmbH berechneten durchschnittlichen Tagesausgaben der Übernachtungsgäste von ca. 105 Euro zugrunde, geben diese Übernachtungsgäste knapp 105

Millionen Euro an der Südlichen Weinstraße aus. Führend ist die Verbandsgemeinde Bad Bergzabern mit rund 346.000 Übernachtungen und einem Bruttoumsatz von rund 36 Millionen Euro, gefolgt von den Verbandsgemeinden Maikammer und Edenkoben. Die Nettowertschöpfung, die auch Umsätze von Zulieferern von Waren und Dienstleistungen einbezieht, beträgt an der Südlichen Weinstraße knapp 47 Milli-

Neue Überraschungen

Die Nachtwächter Werner Sittinger und Paul Fischer führen durch Leimersheim. -Foto: privat

■ LEIMERSHEIM Der Förderkreis für Heimat- und Brauchtumspflege Leimersheim bietet am Samstag, 19. Oktober, seine zweite Nachtwächterführung in diesem Jahr an. Der Nachtwächter Werner Sittinger wird unterstützt von dem zweiten Nachtwächter Paul Fischer. Sie werden viel Wissenswertes zum Leben der Nachtwächter und der Geschichte von Leimersheim berichten. Bei dieser Führung werden einige neue Überraschungen erwartet. Treffpunkt um 19 Uhr am Heimatmuseum „Fischerhaus“ in der Unteren Hauptstraße. Der Abschluss ist im Sitzungszimmer des Rathauses mit einem kleinen Umtrunk. (per)

onen Euro und ist damit ebenfalls der Spitzenwert. Das Faltblatt „Finanzkennzahlen“ soll einen Überblick für alle in der Tourismuswirtschaft tätigen Menschen und Betriebe in der Pfalz geben und kann gleichzeitig als Hilfestellung bei der Diskussion über touristische InfrastrukturMaßnahmen dienen. (per) Pfalz-Touristik e. V., Martin-Luther-Str. 69, Neustadt, 0632139160, info@pfalz-touristik.de

Autohaus Frey

Mit den Nachtwächtern durch Leimersheim

Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle Aufgabe in einem modernen Unternehmen im Gesundheitswesen. Sie erhalten ein attraktives Gehalt verbunden mit einer zusätzlichen Altersvorsorge.

Gemeinsam für Gesundheit

grund der Fahrzeughöhe zunächst notwendig, eine Rettungsplattform aufzubauen, damit mittels hydraulischem Spreizer (Spreizkraft ca. 20 Tonnen) die Fahrertür entfernt und die deformierte Fahrerkabine mittels Teleskopzylinder auseinander gedrückt werden kann. Der verunglückte PKW muss zunächst stabilisiert werden, bevor mittels einer Rettungsschere (Schneidkraft ca. 94 Tonnen) das gesamte Fahrzeugdach abgeschnitten wird, um die eingeklemmte Person zu retten. Gleichzeitig sind natürlich auch Rettungsassistenten mit einem Rettungstransportwagen der Kandeler Rettungswache vor Ort, um die verunglückten Personen zu versorgen. Die gesamte Übung wird für die Zuschauer fachkundig über eine Lautsprecheranlage kommentiert. Das Publikum erhält dadurch vertiefende Einblicke in die Arbeit der ehrenamtlich tätigen Feuerwehren und kann die einzelnen Arbeitsschritte live aus der Nähe verfolgen. (per)

Preise von Stadtfestverlosung übergeben

Wenn Sie darüber hinaus über gute organisatorische Fähigkeiten, EDV-Kenntnisse und Grundkenntnisse der medizinischen Terminologie verfügen, belastbar und flexibel sind, sollten Sie sich bewerben.

Für Rückfragen steht Ihnen gerne der Chefarzt der Abteilung, Herr Dr. Schulz, Tel.: 07275/71-1201 zur Verfügung. Ihre schriftliche Kurzbewerbung richten Sie bitte an: Personalabteilung, Asklepios Südpfalzkliniken GmbH. Luitpoldstr. 14, 76870 Kandel E-Mail : w.schiller.kandel@asklepios.com

-Foto: Feuerwehr

Um die auslaufende Flüssigkeit aufzufangen bzw. die Leckage abzudichten, werden die eingesetzten Feuerwehrmänner Chemikalienschutzanzüge tragen. Gleichzeitig wird eine sogenannte Dekontaminationsstelle aufgebaut, damit die im Gefahrbereich eingesetzten Feuerwehrleute nach ihrem Einsatz auch wieder dekontaminiert werden können. Diese Aufgaben wird der Gefahrstoffzug der Kandeler Feuerwehr gemeinsam mit den Ortsfeuerwehren aus Erlenbach, Freckenfeld, Minfeld, Steinweiler und Vollmersweiler übernehmen. Die Aufgaben an dem verunfallten LKW und PKW mit jeweils eingeklemmter Person übernimmt der Technische Hilfe-Zug der Feuerwehr Kandel und wird dabei von der Feuerwehr Winden unterstützt. Hier liegt das Hauptaugenmerk natürlich bei der Erstversorgung der eingeklemmten Personen, sowie der Sicherung der Unfallstelle und Gewährleistung des Brandschutzes. Um die eingeklemmte Person aus dem LKW zu befreien, ist es auf-

Renault-Vertragshändler . Dacia Service Wohnmobile & Wohnwagen

76872 Minfeld . Saarstr. 8 . Tel. 07275-98940

AU TÜV* und E te für alle PKW-Fabrika Winter-Check

74.,-

E 29,90

zzg. Material

WinterkompletträderwechselE

17,85

(PKW)

E 24,50

Einlagerung n pro Satz und Saiso

Im Oktober: kostenloser Lichttest! * HU nach § 29 StVZO im Namen und auf Rechnung der TÜV Pfalz Verkehrswesen GmbH

ECO_KAN ECO_KAN_HP_20131014_010

Seite 8


42 - 14.10.2013

Seite 9

FREY-VISION BÖDEN

Freund

e

Foto © JELD-WEN Türen GmbHJ

ft

Foto © Parador GmbH & Co.KG

Lei

den

ha sc

ro ß e r

tzt g r deshalb je

ENH C Ü K R E T MUS - b is z u F U A K R E ABV t!

N

Foto © LEICHT Küchen AG

KÜCHE

Wir setzen Ihre Individualität in Szene.

D ie kommen, N E T I E H U ME SSENE

TÜREN

er t i z u d e r % 0 5 le n A ll e ak tu el

E A N G E B OTie

Wohnkonzepte für Ihre Persönlichkeit - mit Know How und Qualität umgesetzt. | www.frey-kandel.de |

fi n de n S h ie r au f u n se re r it e: In te rn et se

| Horstring 17 | 76870 KANDEL | Tel. (0 72 75) 95 57-0 | Mo. - Fr.: 9 - 19 Uhr | Sa.: 9 - 15 Uhr |

Belohnung für Kreativität

Ideengeber Professor Dr. Uwe Kai Jacobs hält erste ZasterLaster-Spardose der VR Bank Südpfalz in der Hand ■ LANDAU Wer kennt ihn nicht, den ZasterLaster der VR Bank Südpfalz, der mittlerweile auf allen südpfälzischen Festen die Besucher mit Bargeld versorgt? So auch beim Oldtimertreffen 2011 in Ottersheim, wo ihn Professor Dr. Uwe Kai Jacobs erblickte und ihm die Idee kam, dass dieses außergewöhnliche Fahrzeug ein hervorragendes Modell für eine Spardose wäre. Er selbst hatte als Kind eine Spardose in Form eines Lastwagens im genossenschaftlichen Design, die den Impuls zu seiner Idee gab. Zur Überraschung aller brachte Jacobs die historische Lkw-Spardose sorgfältig verpackt zur Feierstunde mit. „Wir sind sehr interessiert daran, dass unsere Kunden uns ihre Ideen zurufen“, so der Vorstandsvorsitzende der VR Bank Südpfalz Christoph Ochs und gab für Jacobs Tochter Svenja den Startschuss, die neue

Der Vorstandsvorsitzende der VR Bank Südpfalz Christoph Ochs (rechts) übergibt dem Ideengeber und seiner Tochter die symbolischen Schecks. -Foto: frei

Spardose auszupacken. Der Ideengeber stimmte Ochs zu, dass seine Idee sehr gut umgesetzt wurde.

„Am Weltspartag sollen alle Kinder, die ihr Erspartes bei uns einzahlen, diese Miniaturausgabe erhalten“,

freute sich der Bankvorstand. Als Anerkennung für seine Idee hat die VR Bank Südpfalz Jacobs eine Spende über 1.000 Euro signalisiert, die der Ideengeber je zur Hälfte dem Turnverein Nußdorf und dem Allgemeinen Sportverein Landau, in denen seine Kinder aktiv sind, zukommen lassen möchte. Jacobs sieht es als große Souveränität für eine Bank, mit einem Geldautomaten auf einem dreirädrigen Piaggio-Kleinlastwagen unterwegs zu sein und so dem ernsten Thema Geld ein kleines Augenzwinkern zu verleihen. Ochs berichtete, dass aufgrund der großen Nachfrage seit wenigen Wochen ein zweiter ZasterLaster im Einsatz ist. Bundesweit würden nur drei Genossenschaftsbanken den mobilen Geldautomaten zur Verfügung stellen. Einige der kleinen ZasterLaster haben sich bereits vor dem Welt-

Fliesenlegermeister Marcus Malcher Hagstraße 9 - 76863 Herxheim Tel. 07276 / 5030986 Mobil 0151 / 67206267 info@derbadsanierer.de

ECO_KAN ECO_KAN_HP_20131014_011

www.derbadsanierer.de

spartag im Geschäftsgebiet der VR Bank Südpfalz versteckt, so Anette König, Leiterin des Bereiches Öffentlichkeitsarbeit. Wo genau, kann man auf der Facebookseite der VR Bank Südpfalz sehen. Und wer den Standort erkennt, kann sich mit wenigen Mausklicks bei einem Gewinnspiel beteiligen. „Zu gewinnen gibt es sieben Mal die neue ZasterLaster-Spardose – mit Inhalt; sowie eine Fahrt mit dem großen ZasterLaster“, fügte König hinzu. Auch der Malwettbewerb im Rahmen des Weltspartages steht ganz im Zeichen des ZasterLasters. Kreative Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre aus dem Geschäftsbereich der Bank können die Malvorlage unter www.vrbank-suedpfalz.de downloaden und ausmalen. Zu gewinnen gibt es ein Jugendfahrrad im Wert von 300 Euro. Der Weltspartag ist am 30. Oktober 2013. (per)

Tatort: BilligheimIngenheim Gefährlicher Unfug ■ BILLIGHEIM-INGENHEIM Am Mittwochabend, 9. Oktober, gegen 22.20 Uhr, konnten zwei Autofahrer nur mit Mühe einem Verkehrshindernis im Appenhofer Verkehrskreisel ausweichen. Unbek annte Täter hatten insgesamt elf Einkaufswagen eines nahe gelegenen Supermarktes in den Verkehrskreisplatz geschoben. Die Einkaufswagenschlange war bei der Dunkelheit nur schwer zu erkennen und es war eine Menge Glück dabei, dass es zu keinem Verkehrsunfall kam. Ein Autofahrer vernahm in Richtung Billigheim mehrere jugendliche Stimmen. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Landau unter der Telefonnummer 06341-2870. (per)


Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 10

42 - 14.10.2013

Singen und beten

Liveband-Gottesdienst mit neuem Programm Von 2008 bis 2012 gestaltete das Team um Musiker Bill Langston und Prädikant Dr. Toni Geiser mit dem

Programm „Let´s Praise“ LivebandGottesdienste im Dekanat Landau. Nach einer kreativen Pause hat das

Team nun ein neues Programm erarbeitet. „Sing and Pray“ heißt es am Samstag, 19. Oktober erstmalig

Mit Ideen fängt man Mäuse

| Kreative Werbung | Druckerzeugnisse | | Werbeplanung | Grafische Gestaltung | | Künstlervermittlung | Eventausstattung | | Eventbetreuung |

Der Glaube und die Liebe zur Musik – das verbindet die Bandmitglieder.

SANIEREN

& RENOVIEREN

Heizungsmodernisierung Kachelofen für mehr Energieeffizienz

Freie Finanzierungsexpertin und Bankkauffrau

Claudia Klingner-Kaufmann

An den Thoräckern 21 | 76829 LD-Mörlheim Tel. 063 41- 5 34 98 | Mobil 0177-6408796

www.pfalz-echo.de

Ein in die Jahre gekommenes Haus heizt meist unnötig Geld „zum Fenster hinaus“. Dies zeigt sich, wenn man die Heizungsabrechnung, thermografische Bilder des Gebäudes oder die Ergebnisse eines aktuellen Energieausweises vor sich hat. Spätestens dann lohnt es sich, über eine energietechnische Sanierung bis hin zur Heiztechnik nachzudenken. Durch fachgerechtes Modernisieren und den Einsatz moderner Gebäudetechnik ist es möglich, dass Heizung und

Warmwasser nur noch 20 Prozent des gesamten Energieverbrauchs im Haushalt ausmachen.

■ Umweltfreundlich, sparsam, zukunftssicher: die moderne Holzheizung Hightech-Heiztechnik hilft, bei der Sanierung viel Energie zu sparen. Unter den alternativen Wärmequellen ist die moderne

Rohr verstopft? 24 Stunden Notdienst

Seit 1995

% Hagenbach 0 72 73 / 707 % Karlsruhe 07 21 / 57 77 70

Rohr- und Kanalreinigung Christian Barta Lindenstraße 4 • 76767 Hagenbach Fax: 0 72 73 / 45 21 info@barta.info • Internet: www.barta.info

Ihr Fliesenleger-Meisterbetrieb bietet: • Sanierungsarbeiten aus einer Hand • barrierefreie Duschen und Bäder • Balkone und Terrassen • Eigene Fliesenausstellung • Ausführung sämtlicher Fliesenarbeiten • Kooperation mit anderen Handwerkern (z. B. Elektro-u. Installationsarbeiten, Schlosserarbeiten, Maler- u. Deckenarbeiten, Betonsanierung u.v.m.)

-Foto: AdK/akz-o

BESUCHEN SIE UNSERE AUSSTELLUNGSRÄUME AUCH SAMSTAGS VON 9.00 -12.00 UHR GEÖFFNET

„Unsere neuen von Fenster kommen Weiß & Sohn“

Jung, modern und farbig

Spülen im aktuellen Retro-Stil sind im Kommen

Jetzt anrufen und unverbindlich beraten lassen! Neue Landstraße 19 76761 Rülzheim Tel: 0 72 72 / 32 72 info@fliesenfachmarkt.net

Das 60-plus-Bad

entspricht Ihr Bad noch Ihrem Lebensstil...?

Umweltfreundlich und effizient.

Holzheizung die beliebteste. Denn Kachelöfen, Heizkamine oder Kaminöfen lassen sich flexibel auf die individuellen Wünsche und den Bedarf zuschneiden und intelligent mit anderen Heizsystemen vernetzen. Ein Kachelofen oder Heizkamin mit Wasser-Wärmetauscher kann zum Beispiel einen großen Teil seiner Wärme in einen Pufferspeicher einspeisen – für das Warmwasser und die Heizung des ganzen Hauses. So entlastet er die Öl- bzw. Gaszentralheizung spürbar. Moderne Ofensysteme erreichen Wirkungsgrade von bis zu 90 Prozent, sie verbrennen Holz oder Pellets CO2-neutral und leisten einen aktiven Beitrag zur Energiewende und zum Umweltschutz. Ob mit Pellets oder Scheitholz befeuert: Holzheizungen sind ideal mit anderen regenerativen Energiequellen koppelbar, zum Beispiel mit Solarthermie. Das Ergebnis ist eine energietechnisch hocheffiziente und zukunftssichere Heiztechnik. Bei einer Sanierung sollte man von Anfang an den Ofen- und Luftheizungsbauer hinzuziehen, damit das Gesamtsystem optimal abgestimmt ist und man sich über nachhaltige Energieeinsparung und ein Plus an Komfort freuen kann. (akz-o/per)

Bild: berlin-pics/pixelio.de

Ob im Wohnbereich oder in der Küche, aktuell zeigen sich Möbel immer häufiger mit geschwungenem, abgerundetem Design. Neue, einfach zu montierende Spülen aus Fragranit-Sanitized, einem hochwertigen und sehr strapazierfähigen Verbundwerkstoff, der zu 80 Prozent aus natürlichem Granit besteht, sind aktuell sehr gefragt. Das Material lässt sich leicht pflegen und schnell reinigen,

denn es ist mit einer schmutzabweisenden DuraKleen-Oberfläche ausgestattet. Und noch ein Plus: Fragranit ist besonders hygienisch, weil Spülen aus diesem Material im Sanitized-Verfahren antibakteriell veredelt werden – und zwar dauerhaft. Und das macht letztlich einfach ein gutes Gefühl, denn Bakterien haben hier keine Chance mehr. Für die modernen und ausge-

sprochen wohnlich wirkenden Spülen wird oftmals auch ein perfekt passendes, flexibel einsetzbares Zubehör angeboten, mit dem die Arbeit am meistgenutzten Arbeitsplatz in der Küche deutlich leichter von der Hand geht. Beispielsweise ein Schiebebrett aus Glas oder die Einlege-Siebschale aus Edelstahl, die sich übrigens auch in allen handelsüblichen Dampfgargeräten einsetzen lässt. (akz-o/per)

Wir beraten Sie gerne. Ihr Partner für Wasser, Wärme, Sonne und mehr... Wir freuen uns auf Sie!

• Kunststoff-Fenster, -Türen • Rollladen • Aluminium-Fenster • Haustüranlagen • Sicherheitseinrichtungen • Aluminium-Türen

… seit über 75 Jahren

ANTRETTER & ZITTEL Queichheimer Hauptstr. 247 76829 Landau Tel (06341) 95 65 - 0 Fax (06341) 95 65 45 www.antretter-und-zittel.de

Eigene Herstellung von:

Mozartstraße 2 | 76831 Billigheim

Tel: 0 63 49 / 99 31 - 0 Fax: 0 63 49 / 99 31 31 ÖFFNUNGSZEITEN Das farbige Material Fragranit-Sanitized besteht zu 80 Prozent aus natürlichem Granit und gilt als sehr strapazierfähig.

Mo - Fr Sa -Foto: akz-o

7.00 - 16.30 Uhr 9.00 - 12.00 Uhr

ECO_KAN ECO_KAN_HP_20131014_012

Anzeigensonderveröffentlichung

www.liveband-gottesdienst.de

-Foto: privat

www.fensterbau-weiss.de

markus eisel & klaus zahneißen gmbh

georg-todt-straße 3 76870 kandel tel. 07275 - 988 688-0 www.punkt-agentur.de

in der Johanneskirche, Horststraße, in Landau. Beginn ist um 18 Uhr. In den zurückliegenden Monaten wurden viele neue Sängerinnen und Musiker eingearbeitet. Die Besucher dürfen sich auf neue Lieder und Texte freuen. Viele Lieder wurden von Bill Langston selbst geschrieben und mit dem Team gemeinsam musikalisch umgesetzt. Bei manchen ist echtes Gänsehautfeeling angesagt. „Unser Team verbindet der Glaube an Gott. Davon möchten wir in unserem Programm erzählen. Die Konfession, ob katholisch, evangelisch oder freikirchlich, spielt dabei in unserem gemischten Team keine Rolle“, so Toni Geiser. Das Team freut sich auf viele Besucher und Fans. Der Eintritt ist kostenlos. Für die kommenden Auftritte sucht das Team noch zwei christliche Musiker für Keyboard und Cajon. (per)


SANIEREN

& RENOVIEREN

Pfalz-Echo Pfalz-Echo –– Vor Vor Ort Ort

42 - 14.10.2013 Anzeigensonderveröffentlichung

Mit der richtigen Pflege wird ein Holzboden steinalt dem Lackieren ist der Boden dann wieder vor Feuchtigkeit und Abrieb geschützt. „Dies ist da von Vorteil, wo Feuchtigkeit und Schmutz verstärkt auftreten.“ Bewährt hat sich Wasserlack, der wenige oder keine Lösungsmittel enthält und leicht zu verarbeiten ist. Er muss nach der Versiegelung etwa 48 Stunden aushärten.

■ Mit Öl lassen sich einzelne Stellen gut behandeln Wer einen geölten Parkettboden besitzt, kann auch einzelne Stellen selbst nachölen, ohne die gesamte Bodenfläche behandeln zu müssen. So lassen sich stark genutzte Bereiche wie der Flur, der Durchgangsbereich im Wohnzimmer oder der Bereich rund um den Schreibtischstuhl im Büro separat erneuern, was eine große Arbeits-

erleichterung bedeutet. „Das Ölen verhindert, dass Flüssigkeiten in die Holzoberfläche einsickern können, bildet darauf aber keinen Film wie das Versiegeln“, erklärt Schmid. Die offenen Poren des Holzes können Luftfeuchtigkeit ungehindert aufnehmen und abgeben, was sich positiv auf das Raumklima auswirkt. Geöltes Parkett sollte zwei bis drei Mal im Jahr mit einem speziellen Pflegeöl nachbehandelt werden. „Egal ob Lack oder Öl: Mit der richtigen Pflege wird ein Holzfußboden steinalt und bleibt gleichzeitig schön wie am ersten Tag“, so Parkettexperte Schmid.

■ Schönheitsfehler können auch selbst beseitigt werden Im Falle von kleineren Beschädigungen, wie sie beim Herunterfallen von Gegenständen entstehen kön-

nen, kann mit etwas Geschick und den richtigen Hilfsmitteln das Übel selbst repariert werden. Besonders bei tieferen Kratzern ist dies auch dringend nötig, da Flüssigkeiten in die Oberfläche eindringen und daraus schwerwiegendere Folgeschäden resultieren können. „Speziell für den Endverbraucher zusammengestellte Reparatursets beinhalten alle nötigen Hilfsmittel, die auch von Laien einfach zu handhaben sind“, empfiehlt Schmid. Im Angebot dabei sind auch verschiedenfarbige Wachse, die entsprechend der jeweiligen Oberfläche so gemischt werden können, dass die ausgebesserte Stelle beim Betrachter kaum negativ ins Auge fällt. Unschönen Kratzern, die beim Verschieben von Möbeln auftreten, könne, laut Schmid, zudem durch den Einsatz von Filzgleitern vorgebeugt werden. Im Fachhandel sind mittlerweile für nahezu jeden Tisch- und Stuhlfuß die passenden Möbelgleiter erhältlich. (vdp/hb)

Ringelsbergstraße 2a 76833 Frankweiler

Kundendienst Öl- Gasfeuerungen Holz / Hackschnitzel / Pellets -Anlagen Komplettbadsanierung aus einer Hand Wärmepumpen Brennwerttechnik

Tapezierarbeiten

Anstricharbeiten

Fassadenreinigung

Wärmedämmung

76889 GLEISHORBACH · Hauptstraße 8 Telefon (0 63 43) 53 55 · Fax (0 63 43) 6 16 41

Mo. - Fr. von 8 - 17 Uhr geöffnet. Wir haben samstags von 8 - 12 Uhr für Selbstabholer geöffnet. Rindenmulch, Sand, Kies, Schotter, Mutterboden etc.

Kandel Richtig gepflegt kann ein Parkettboden mehrere Jahrzehnte halten.

Anforderungen an Energieeffizienz und altersgerechter Umbau verursachen hohe Modernisierungskosten Eigentümer die Frage, ob sich dieser Aufwand wirklich lohnt – oder ob ein Abriss der alten Immobilie und ein anschließender Neubau die

bessere Alternative ist. Schließlich kann ein Neubau nicht nur günstiger sein, sondern bietet auch noch zahlreiche Vorteile.

Zeitgemäßes Raumgefühl: Offener Wohnbereich in einem neuen Haus.

-Foto: BDF/Sebastian Bahr

(0 72 75) 95 92 -0

-Foto: vdp

Neubau oft günstiger als Sanierung

So ist zum Beispiel die Raumgestaltung älterer Häuser oft nicht zeitgemäß. Bis weit in die 1970er Jahre wurden etwa Küche und Bad als reine Funktionsräume betrachtet und entsprechend klein geplant. Seither haben diese Räume jedoch eine deutliche Aufwertung erfahren und benötigen entsprechend mehr Platz. Ein barrierefreies Haus ermöglicht auch im Alter einen hohen Wohnkomfort in den eigenen vier Wänden. Doch nur allzu oft wurde beim Bau des Hauses nicht daran gedacht, dass sich die Wohnsituation je nach Lebensphase ändern sollte. Auch hier lehrt die Erfahrung: Alte Immobilien lassen sich nicht ohne erheblichen Kostenaufwand barrierefrei umgestalten. (BDF/RK)

Solartechnik

Sanitär

Spanndecken

Know-How & Technologie für die Zukunft:

SOLARANLAGEN

zur Wärme- & Stromerzeugung Modernste

HEIZTECHNIK - sicher, effizient und umweltbewusst!

Ihr Heizungs- & Bäderprofi. Pappelallee

76744 Schaidt

Tel. 06340 / 5381

www.AlfonsStrasser.de

I�� S��������� ��� S���� ��� P�����������!

H Ihr DACal isoliert tim - op

Sie haben den BAU Wir den STOFF. ODER AUCH:

ECO_KAN ECO_KAN_HP_20131014_013

Rauhputzarbeiten

Spezialist für rissige Fassaden

Heizung

Auch eine Immobilie kommt irgendwann in die Jahre und muss dann oft aufwändig saniert werden. Bei Häusern aus den 50er, 60er oder 70er Jahren können eine energetische Modernisierung oder ein altersgerechter Umbau teuer werden. Vor allem um eine energetische Sanierung der Gebäudehülle kommen Eigentümer älterer Häuser kaum herum. Damit sind der Einbau von Wärmeschutzfenstern und die Dämmung der Außenwände, des Kellers und des Daches gemeint. Oft wird außerdem eine moderne Heizungsanlage fällig. Marode Wasserrohre und Schäden an den Isolationen der Energieleitungen verursachen zusätzliche Kosten. So liegt eine komplette Sanierung schnell bei über 100.000 Euro. In solchen Fällen stellt sich für die

Dekorarbeiten

Bau - Transporte Container-Service www.gaudier.de Baustoff-Recycling

■ Lack wird angeschliffen und neu versiegelt Wenn der Parkettboden mit einer lackierten Oberfläche versehen ist, muss die gebrauchte Lackschicht geschliffen und neu versiegelt werden. „Das Versiegeln der Parkettoberfläche sollte dabei vom Fachmann ausgeführt werden“, empfiehlt Schmid. Beim Schleifen gehen nur wenige Zehntel-Millimeter der Holzdicke verloren. Nach

Bild: berlin-pics/pixelio.de

Tel.: 06345 / 9494055 Fax.: 06345 / 9494056

Für ein langes Parkettleben

Langsam geht der Sommer und damit die Zeit ausgiebiger Grillfeste und gemütlicher Kaffeekränzchen auf dem Balkon oder im Garten zu Ende. Die vielen Gäste, die in dieser Zeit das Haus oder die Wohnung betreten haben, bedeuteten nicht nur für die Gastgeber reichlich Stress: Auch die Parkettböden im Flur oder im Wohnzimmer mussten einiges aushalten. „Jetzt im Herbst ist die richtige Zeit, die Oberfläche des Holzbodens wieder auf Vordermann zu bringen. Denn nur mit der richtigen Pflege wird ein solcher Boden steinalt und bleibt dauerhaft schön“, bekräftigt Michael Schmid, Vorsitzender des Verbandes der deutschen Parkettindustrie (vdp). Für die Grundreinigung des Parkettbodens reicht ein Staubsauger mit Parkettaufsatz, der zumeist als Zubehör beim Kauf dabei ist. Anschließend kann der Boden mit einem nur leicht feuchten, feinen und vor allem sauberen Wischmopp von anhaftendem Schmutz befreit werden. Ist der Parkettboden wieder sauber, beginnt die eigentliche Schönheitskur: Sie besteht aus der Pflege mit Lack oder Öl, passend zur Beschaffenheit der Parkettoberfläche.

Seite 11

VERLEIH VON

76870 Kandel Horstring 14 Tel. 0 72 75 / 61 601

STEMMHAMMER, BOHRHAMMER U.V.M.

Fax: 0 72 75 / 61 71 60 www.dachdeckerei-mindum.de

• Bauspenglerei • Dachfenster • Trapezblecheindeckung • • Kaminverkleidung • Flachdachisolierung • Holzbau •

F���� G��H H����������� 67 • 76744 W����-S������ T��. 0 63 40 - 2 25 • www.frech-heizen.de

Bismarckstraße 7 • 76870 Kandel • Tel. 0 72 75 / 12 24 Fax: 0 72 75 /48 47 • www.baustoffe-roth.de


Pfalz-Echo – Vor Ort

42 - 14.10.2013

ECO_KAN ECO_KAN_HP_20131014_014

Seite 12


5. Jahrgang – Nr. 42 – 14.10.2013 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Brücke Ost kommt der klimafreundlichen Mobilität zugute

info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

Neue Strecke verbindet das Landesgartenschau-Gelände mit dem Ostteil Landaus ■ LANDAU Im Frühjahr 2014 wird die klimafreundliche Mobilität der Landauer Fußgänger und Radfahrer durch die neue Brücke Ost einen Schritt weiter vorankommen. Diese verbindet den neuen Wohnpark Am Ebenberg und das Landesgartenschau-Gelände mit dem Ostteil der Stadt und seinem Gewerbepark am Messegelände. „Die Brücke Ost ist das neue Highlight dieses Stadtteils und wird das Eingangsportal für die Gäste der Landesgartenschau sein“, erklärte Landaus Bürgermeister Thomas Hirsch. Zusammen mit Bernhard Eck, Vorstand des Entsorgungs- und Wirtschaftsbetriebs Landau (EWL) führte der Bürgermeister am vergangenen Mittwoch eine Besichtigung vor Ort in Begleitung der lokalen Presse durch. Die Endmontage des Überbaus der Brücken mit einer Spannweite von über 60 Metern über die Bahngleise wird in der Nacht vom Freitag, 25. Oktober, auf Samstag, 26. Oktober, stattfinden. Die tonnenschweren Einzelteile der Brücke werden dann

von ihren temporären Plattformen auf die zwei fertiggestellten Betonrampen gehoben. In einer Höhe von sieben Metern über den Bahngleisen werden sie dann montiert. In den Wintermonaten, wenn der

Überbau fertig ist, würden noch die Bodenplatte hergestellt, sowie Handläufe, Beleuchtung und Holzlamellen angebracht, erklärte EWL-Vorstand Bernhard Eck. Die Gesamtkosten für die neue Rad-

fahrer- und Fußgängerbrücke betragen rund zwei Millionen Euro; die Hälfte davon trägt das Land Rheinland-Pfalz. LESEN SIE WEITER AUF SEITE 8

Ihr Spezialist • für Kanalanschlussreparaturen • für Hofbefestigungen, Parkplätze sowie Außenanlagen

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim

Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0 Fax: 0 72 76 / 50 30 85-4

Tatort: Nußdorf Verkehrsunfall mit anschließender Flucht/Zeugensuche ■ NUSSDORF Am Freitag, 4. Oktober, gegen 19.40 Uhr, befuhr ein vermutlich spanischer Sattelzug die Lindenbergstraße in Richtung Böchingen. Am Ortsausgang Nußdorf riss er infolge Überhöhe ein dort gespanntes Werbebanner ab. Hierbei wurden sowohl das Banner als auch Haltestange sowie Weinbergspfosten beschädigt. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 500 Euro. Obwohl er durch Zeugen auf den Schaden aufmerksam gemacht wurde, fuhr der LKW-Fahrer davon. Das Kennzeichen des LKW konnte durch eine Zeugin abgelesen wurden. Die Personalien dieser Zeugin sind jedoch momentan nicht bekannt. (per) Zeugen des Vorfalls, insbesondere die Dame, die das Kennzeichen ablesen konnte, mögen sich bitte bei der Polizei Landau unter 06341-2870 oder pilandau@polizei.rlp.de melden. Oliver Wittmann, Armin Heer (Firma Harsch), Herr Muhlbauer, Franz-Josef Donauer und Bürgermeister Thomas Hirsch bei der Führung. -Foto: mar

Faszination Afrika

Ein multimedialer Reisebericht von und mit Claudia Hopf ■ OTTERSHEIM Am Freitag, 25. Oktober, 20 Uhr, berichtet Claudia Hopf in der Ottersheimer Quetschkommod von ihrer Reise nach Afrika. Neben der Leidenschaft zum Fotografieren hat die Südpfälzerin Clau-

dia Hopf die Liebe zu Afrika entdeckt und dies beeindruckend verknüpft. Die faszinierende Tierwelt des Etosha Nationalparks in Namibia hat sie auf ihren Reisen digital eingefangen, um nun interessierte Menschen mit auf

diese beindruckende Reise und Safari in einem multimedialen Reisebericht zu nehmen. Gleichzeitig unterstützt sie u. a. mit dem Erlös dieses Abends das Projekt Themba Labantu, das sich in den Townships Kapstadts darum

kümmert, Kindern Zukunft durch Bildung zu geben. (per) Reservierungen und Informationen: www.quetschkommodottersheim.de oder 06348-5252.

Das Pfalz-Echo sucht Zeitungsausträger! Insbesondere für: Eschbach, Wollmesheim, Siebeldingen Melden Sie sich bei uns! 07275 / 9 14 98 90 E-Mail: info@diegefairten.de In afrikanischen Nationalparks kommt man Wildtieren ganz nah.

-Foto: privat

24 neue ehrenamtliche Sanitäter Das DRK bildet ehrenamtliche Nachwuchskräfte aus

ECO LAN ECO_KAN_HP_20131014_009

■ SÜDPFALZ An fünf Wochenenden im August und September schlossen 24 ehrenamtliche Helfer von den DRK Kreisverbänden Landau, Südliche Weinstraße und

Germersheim, der DRK-Wasserwacht Südliche Weinstraße, des DLRG Landau sowie dem THW Bad Bergzabern die 80 Unterrichtsstunden umfassende Sanitäts-

Die neuen Sanitäter aus der ganzen Südpfalz mit ihren Ausbildern.

ausbildung mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung erfolgreich ab. Während der Ausbildung wurden die Helfer unter anderem mit

-Foto: privat

den Themen Wundversorgung, Knochenbrüchen, Anatomie, Diagnostik, Schock, Medikamente, Schädel-Hirn-Trauma, Atmung, Herz-Kreislauf inkl. Reanimation und Defibrillation sowie gynäkologische Notfälle vertraut gemacht. Ein besonderer Schwerpunkt lag auf der praktischen Übung von Fallbeispielen. Weiterhin ging es um Infektionskrankheiten, Hygienemaßnahmen, Rettung und Transport von Verletzten. „Damit ist der Grundstein für eine qualifizierte, ehrenamtliche Tätigkeit in den unterschiedlichen Einsatzeinheiten gelegt“, erklärt Sylvia Franzen, Ausbilderin beim DRK Landau. Ab sofort können die Helfer bei Sanitätsdiensten, in der SEG (Schnelleinsatzgruppe, eine Ergänzungseinheit des Rettungsdiensts) und als First Responder (Ersthelfer vor Ort) eingesetzt werden. (per) Kontakt: www.drk-landau.de oder 06341-92910.

GmbH Landau · Hainbachstr. 84 ·Tel. 06341/9 67 80

www.autohaus-weiss.net


Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 8

STELLEN-MARKT

42 - 14.10.2013

Fertigstellung im Frühjahr

Beim Schulze-Delitzsch-Carrée wurde Richtfest gefeiert

Wir brauchen Sie ! Berufskraftfahrer gesucht Wir brauchen Sie als Fahrer

im Nahverkehr/Linienverkehr/Nachtverkehr (Klasse CE) Wir bieten Ihnen: langfristige, sichere Arbeitsplätze, leistungsgerechte Vergütung (Festgehalt, Spesen, Urlaubs- und Weihnachtsgeld) gutes Arbeitsklima, regelmäßige Schulungen. Wir helfen Ihnen bei der Qualifizierung zum Berufskraftfahrer Schriftliche Bewerbung an: Barth-Rudorf Spedition GmbH Horstring 1-3, 76870 Kandel Die Bauarbeiter und Handwerker waren zufrieden mit ihrem Werk.

Wir suchen zur Verstärkung unseres Vertriebes

Mitarbeiter/innen als

Springer

Interesse an einem regelmäßigen Verdienst?

Melden Sie sich bei uns! E-Mail: diegefairten@web.de

Tel: 07275 / 9 14 98 90

DIE GEFaIRTEN WIR TRAGEN ALLES!

■ LANDAU Das Wetter war trübe und kühl am Freitag, 4. Oktober, aber dennoch herrschte eine warme Atmosphäre unter den vielen interessierten und neugierigen Käufern und Beteiligten auf dem Richtfest des Schulze-DelitzschCarrées in Landau, das größte Bauvorhaben in der 150-jährigen Geschichte der VR Bank ist. Der Zimmermann-Meister Markus Waldinger verkündete seinen Richtfestspruch von dem Dach

-Foto mar:

eines der Häuser aus. Die sechs Mehrfamilienhäuser stehen auf einem Grundstück von ca. 6.000 Quadratmeter das direkt am Park im Herzen des zukünftigen Landesgartenschaugeländes liegt. Die drei Vorstandsvorsitzenden der VR Bank Südpfalz Christoph Ochs, Jürgen Büchler und Clifford Jordan begrüßten zusammen mit dem Landauer Bürgermeister Thomas Hirsch die Gäste. Zum Richtfest kamen unter anderem vier der lei-

tenden Architekten, die zuständig für das Baukonzept sind sowie viele Handwerker und Bauarbeiter, die an den Arbeiten beteiligt sind. „So ein Projekt zu entwickeln und zu gestalten ist für uns Neuland“, berichte Clifford Jordan, Vorstandsvorsitzender der VR Bank. „Bisher haben wir eine wichtige Bauphase hinter uns und viele Interessenten die wir heute für die Wohnungen begeistern wollen“. Mit dem Richtspruch und dem Toast neben dem Richtkranz von Zimmermann-Meister Waldinger wurde nicht nur die Errichtung der Rohbauten der fünf Mehrfamilienhäuser gefeiert, sondern auch der Beginn der Vermarktung der Wohnungen. Das neue Wohnviertel Landaus trägt als Markenzeichen und zur Erinnerung den Namen von Hermann Schulze-Delitzsch, der neben Friedrich Wilhelm Raiffeisen Begründer der Bank war. Die Fertigstellung des 15-Millionen-Projekts im südlichen Teil des Gartenschaugeländes ist nach der Verschiebung der Landesgartenschau für das zweite Quartal 2014 geplant, erläuterte Jordan. Die Blockbebauung aus 40 Wohn-

einheiten zeichnet sich durch ihre anspruchsvolle Architektur und hohe energetische Standards aus. Die sechs Gebäude wurden von den Landauer Architekten Jürgen Sebastian vom Architektenbüro Werkgemeinschaft, sowie Thorten Arnold, Hans-Peter Hertel, Bertel Treiling und Uwe Knauth individuell entworfen und in ein übergeordnetes, gemeinschaftliches Konzept eingebunden. „Wir haben die besten Architekturbüros, die wir in Landau finden konnten, für dieses Projekt geholt“, sagte Vorstandschef Christoph Ochs. „Am Anfang und relativ schnell haben wir ganz unterschiedliche Gebäude gehabt. Dann haben wir entschieden, alle zusammen in das Schulze-Delitzsch-Carrée bauen zu lassen. Es war nicht einfach, aber wir hatten viel Unterstützung vom Stadtbauamt, das wunderbar mitgespielt hat. Auch wurden viele Fachplaner und, während der Bauphase, Handwerker aus der Region gefördert. Heute ist der Tag gekommen, allen diesen regionalen Handwerkern danke für die tolle Arbeit zu sagen. Wir sind sehr glücklich“. (mar)

Löschen in Landau

Vertriebs-GbR

Die Feuerwehr Landau lädt zum Tag der offenen Tür in die Feuerwache ein Wir sind Akutkrankenhäuser und stellen mit den Standorten Kandel und Germersheim mit 320 Planbetten die Grund- und Regelversorgung des Landkreises Germersheim sicher. Wir gehören zum Verbund der Asklepios Kliniken, der führenden privaten Klinikgruppe mit derzeit über 100 Einrichtungen in Deutschland und den USA. Wir suchen zum frühest möglichen Zeitpunkt zur Verstärkung unseres Teams für die Klinik in Kandel in Teilzeit

eine/n weitere/n Sekretär/in - medizinische/n Fachangestellte/n - für das Sekretariat/Ambulanz der Inneren Abteilung die/der unseren Chefarzt und das Team kompetent und freundlich unterstützt. Die Stelle umfasst zunächst einen Umfang von 25% (durchschnittlich 9,625 Stunden in der Woche). Es besteht die Absicht, die Arbeitszeit mittelfristig zu erhöhen. Individuelle Wünsche bei der Arbeitszeitverteilung werden wir angemessen berücksichtigen. • Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches und interessantes Aufgabengebiet: • Einbestellung und Aufnahme von Patienten, • Organisation und Betreuung der Patienten • Erfassung und Dokumentation von Leistungen • Elektronische Archivierung der Protokolle • Erledigung des medizinischen Schriftverkehrs • Koordinierung und Überwachung von Terminen und Arbeitsabläufen • Verwaltung der Patientenunterlagen, • Telefonische Beantwortung von Anfragen • Ausbau und Optimierung der internen Qualitätskontrolle

■ LANDAU Am Sonntag, 20. Oktober, lädt die Feuerwehr Landau die Bevölkerung zu einem interessanten Tag in die Feuerwache ein. Ab 10 Uhr sind die Tore und Türen der Feuerwache in der Haardtstraße geöffnet mit zahlreichen Vorführungen, Aktionen und Ausstellungen. Im Rahmen der offiziellen Feierlichkeiten zum 50. Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Haguenau und Landau werden sich die beiden Feuerwehren offiziell verschwistern. Gegen 15 Uhr wird im Beisein der geladenen Gäste aus Frankreich und Deutschland die entsprechende Urkunde unterschrieben. Danach führen die beiden Feuerwehren zusammen eine Löschübung durch. Den ganzen Tag können die Gäste zwei Löschfahrzeuge aus Haguenau besichtigen, neben einem speziellen Waldbrandfahrzeug bringen die Gäste ein StandardLöschfahrzeug mit in die Pfalz. Neben den Aktionen und Infor-

mationen rund um die Feuerwehr bereiten die Feuerwehrköche traditionell den beliebten Schweinepfeffer und weitere Spezialitäten zu. Die Feuerwehrkameraden aus Haguenau bereiten dieses Jahr wieder elsässischen Flammkuchen. Das Café Florian bietet zahlreiche selbstgebackene Kuchen und Torten. Den Besuchern der Feuerwehr bieten sich Führungen in den Fachwerkstätten der Feuerwache, eine Bildershow, ein Kindergarten mit Bastelmöglichkeiten für die kleinsten Besucher. Die Jugendfeuerwehr Landau lädt die kleinen Besucher zu vielfältigen Spielen ein, von der Spritzwand bis zum Seilflipper. Zur Stärkung nach den Spielen bietet die Jugendfeuerwehr Waffeln an. Erstmals informieren die Kleinsten der Feuerwehr, die Bambini-Feuerwehr, über ihre Aktivitäten. Hier können Kinder zwischen sechs und zehn Jahren mitmachen. Während des ganzen Tages prä-

sentiert die Feuerwehr ihre interessante und vielfältige Ausrüstung und Fahrzeuge. Am Nachmittag stellen die Einsatzkräfte und die Jugendfeuerwehr im Rahmen di-

verser Vorführungen den umfangreichen Ausbildungsstand vor. In der Feuerwache werden die Ausbildungsräume und Werkstätten geöffnet. (per)

Autohaus Frey Renault-Vertragshändler . Dacia Service Wohnmobile & Wohnwagen

76872 Minfeld . Saarstr. 8 . Tel. 07275-98940

AU TÜV* und E te für alle PKW-Fabrika Winter-Check

74.,-

E 29,90

zzg. Material

WinterkompletträderwechselE

17,85

(PKW)

E 24,50

Einlagerung n pro Satz und Saiso

Im Oktober: kostenloser Lichttest! * HU nach § 29 StVZO im Namen und auf Rechnung der TÜV Pfalz Verkehrswesen GmbH

Wenn Sie darüber hinaus über gute organisatorische Fähigkeiten, EDV-Kenntnisse und Grundkenntnisse der medizinischen Terminologie verfügen, belastbar und flexibel sind, sollten Sie sich bewerben. Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle Aufgabe in einem modernen Unternehmen im Gesundheitswesen. Sie erhalten ein attraktives Gehalt verbunden mit einer zusätzlichen Altersvorsorge.

Für Rückfragen steht Ihnen gerne der Chefarzt der Abteilung, Herr Dr. Schulz, Tel.: 07275/71-1201 zur Verfügung. Ihre schriftliche Kurzbewerbung richten Sie bitte an: Personalabteilung, Asklepios Südpfalzkliniken GmbH. Luitpoldstr. 14, 76870 Kandel E-Mail : w.schiller.kandel@asklepios.com

Gemeinsam für Gesundheit

www.asklepios.com

Zielspritzen bei der Jugendfeuerwehr.

-Foto: privat

Brücke Ost kommt der klimafreundlichen Mobilität zugute „Mit dem Bau der Brücke Ost hat die Firma Harsch im Juni angefangen und wir hoffen, dass die Brücke planmäßig im Frühjahr 2014, zwischen April und Mai, freigegeben sein wird“, fügte Bernhard Eck zu. Die Landauer und ihre zukünftigen Landesgartenschaugäste werden von der Brücke Ost einen Gesamtblick über die südlichen Stadtbereiche genießen können. Dank der neuen Verbindung werden die durch die Bahngleise zerschnittenen regionalen Velorouten und der südöstliche Stadtraum Landaus besser verknüpft. Bürgermeister Thomas Hirsch berichtete auch über die provisorische Anbindung der Siebenpfeiffer-Allee

an die Rhein- und Maximilianstraße, die parallel zur Bahnlinie verläuft. Die Verbindung wird demnächst mit einer Fahrbahndecke versehen und erst später fertig ausgebaut.

Die neue Paul-von-Denis-Straße.

Die Kosten betragen schätzungsweise 90.000 Euro. Über die neue Paul-von-DenisStraße, genannt nach dem Erbauer der ersten deutschen Eisenbahn-

-Foto: mar

linie, sollen der Busverkehr zur Landesgartenschau sowie der Bauverkehr für private Projekte auf dem ehemaligen Kasernenareal führen. Der Endausbau ist für den Zeitraum 2016/2017 vorgesehen. Die Kosten für den Bau werden auf 2,4 Millionen Euro geschätzt. Diese sollen über die Städtebauförderung und Grundstücksverkäufe finanziert werden. In den Sommerferien wurde schon der Kreuzungsbereich am Ende der Maximilianstraße umgebaut. Bis November werden die Bauarbeiten zwischen der FranzSchubert-Straße und der Siebenpfeiffer-Allee abgeschlossen sein. Der Einmündungsbereich sollte bis Jahresende fertig sein. (mar)

ECO ECO_KAN_HP_20131014_010 LAN

FORTSETZUNG VON SEITE 7: Neue Strecke verbindet das Landesgartenschaugelände mit dem Ostteil Landaus


SANIEREN

& RENOVIEREN

Pfalz-Echo – Vor Ort

42 - 14.10.2013 Anzeigensonderveröffentlichung

Für ein langes Parkettleben geschützt. „Dies ist da von Vorteil, wo Feuchtigkeit und Schmutz verstärkt auftreten.“ Bewährt hat sich Wasserlack, der wenige oder keine Lösungsmittel enthält und leicht zu verarbeiten ist. Er muss nach der Versiegelung etwa 48 Stunden aushärten.

■ Mit Öl lassen sich einzelne Stellen gut behandeln Wer einen geölten Parkettboden besitzt, kann auch einzelne Stellen selbst nachölen, ohne die gesamte Bodenfläche behandeln zu müssen. So lassen sich stark genutzte Bereiche wie der Flur, der Durchgangsbereich im Wohnzimmer oder der Bereich rund um den Schreibtischstuhl im Büro separat erneuern, was eine große Arbeitserleichterung bedeutet. „Das Ölen

verhindert, dass Flüssigkeiten in die Holzoberfläche einsickern können, bildet darauf aber keinen Film wie das Versiegeln“, erklärt Schmid. Die offenen Poren des Holzes können Luftfeuchtigkeit ungehindert aufnehmen und abgeben, was sich positiv auf das Raumklima auswirkt. Geöltes Parkett sollte zwei bis drei Mal im Jahr mit einem speziellen Pflegeöl nachbehandelt werden. „Egal ob Lack oder Öl: Mit der richtigen Pflege wird ein Holzfußboden steinalt und bleibt gleichzeitig schön wie am ersten Tag“, so Parkettexperte Schmid.

■ Schönheitsfehler können auch selbst beseitigt werden Im Falle von kleineren Beschädigungen, wie sie beim Herunterfallen von Gegenständen entstehen kön-

Dammheimer Straße 2 . 76879 Bornheim Tel: 06348/7044 • Fax 06348/8586 www.kelmo-parkettstudio.de

Verkauf • Verlegung • Schleifen und Versiegeln Tel.: 06345 / 9494055 Fax.: 06345 / 9494056 Ringelsbergstraße 2a 76833 Frankweiler

Kundendienst Öl- Gasfeuerungen Holz / Hackschnitzel / Pellets -Anlagen Komplettbadsanierung aus einer Hand Wärmepumpen Brennwerttechnik

i–ninn n e n r a u m ggeesst taal tlutnugn g – i n neennr ar uam umgestaltung c htteelltt e cchhnni k s– psap ca h ik – spachteltechnik – m w iisscchht et e c hcnhi n k ik m a la-l -uunndd w –– tm e papl -i c u h nudn dwpi vs cc h t e c h n i k t–etpeppipc h d p vpcv c hugnu – f a s s a di ec n e sntd altung f– avfseasra nagrnbegeseittsaetn latlut n spsduae ug ng tdz e v–– eivnrep u t z a r b e i t e n nropvu a ttizoanr b l eehim t epnu t z e i–n innonMitglied voavtai o l elhe m pu t zt ez e t ino nund hAkzeptanzstelle m pu AKU

franz-von-sickingen-straße 5 · 76829 landau tfür e l . 0die 6 3 4 1City-Gutscheine - 89573 · fax 06341 - 938900 · funk 0171 - 1407619 en -m franz-vo - saiicl kmi na lgeer .nw-os et rr faeßl @ e w5e b· . d7e6 8 2 9 l a n d a u

franz-von-sickingen-straße 5 · 76829 landau t e lt. e0l .6 0 36 4 31 4-1 8-98597537 ·3 f·afxa x0 60364314 1- -9 398398 09 0 0 0· ·f u f unnkk00117711 - - 11440077661199 e -em- ami a l im a laelre. rw. w o eorefref le@l @ ww ee bb. d. dee l m

Richtig gepflegt kann ein Parkettboden mehrere Jahrzehnte halten.

-Foto: vdp

Anforderungen an Energieeffizienz und altersgerechter Umbau verursachen hohe Modernisierungskosten

ECO LAN ECO_KAN_HP_20131014_013

Großer Ausstellungsraum • Fachberatung Massiv-, Fertig- und Bambusparkett Kork- und Laminatböden

– – – – – – –

Neubau oft günstiger als Sanierung

Auch eine Immobilie kommt irgendwann in die Jahre und muss dann oft aufwändig saniert werden. Bei Häusern aus den 50er, 60er oder 70er Jahren können eine energetische Modernisierung oder ein altersgerechter Umbau teuer werden. Vor allem um eine energetische Sanierung der Gebäudehülle kommen Eigentümer älterer Häuser kaum herum. Damit sind der Einbau von Wärmeschutzfenstern und die Dämmung der Außenwände, des Kellers und des Daches gemeint. Oft wird außerdem eine moderne Heizungsanlage fällig. Marode Wasserrohre und Schäden an den Isolationen der Energieleitungen verursachen zusätzliche Kosten. So liegt eine komplette Sanierung schnell bei über 100.000 Euro. In solchen Fällen stellt sich für die Eigentümer die Frage, ob sich dieser Aufwand wirklich lohnt – oder ob ein Abriss der alten Immobilie und ein anschließender Neubau die

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 8.30 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr

nen, kann mit etwas Geschick und den richtigen Hilfsmitteln das Übel selbst repariert werden. Besonders bei tieferen Kratzern ist dies auch dringend nötig, da Flüssigkeiten in die Oberfläche eindringen und daraus schwerwiegendere Folgeschäden resultieren können. „Speziell für den Endverbraucher zusammengestellte Reparatursets beinhalten alle nötigen Hilfsmittel, die auch von Laien einfach zu handhaben sind“, empfiehlt Schmid. Im Angebot dabei sind auch verschiedenfarbige Wachse, die entsprechend der jeweiligen Oberfläche so gemischt werden können, dass die ausgebesserte Stelle beim Betrachter kaum negativ ins Auge fällt. Unschönen Kratzern, die beim Verschieben von Möbeln auftreten, könne, laut Schmid, zudem durch den Einsatz von Filzgleitern vorgebeugt werden. Im Fachhandel sind mittlerweile für nahezu jeden Tisch- und Stuhlfuß die passenden Möbelgleiter erhältlich. (vdp/hb)

■ Lack wird angeschliffen und neu versiegelt Wenn der Parkettboden mit einer lackierten Oberfläche versehen ist, muss die gebrauchte Lackschicht geschliffen und neu versiegelt werden. „Das Versiegeln der Parkettoberfläche sollte dabei vom Fachmann ausgeführt werden“, empfiehlt Schmid. Beim Schleifen gehen nur wenige Zehntel-Millimeter der Holzdicke verloren. Nach dem Lackieren ist der Boden dann wieder vor Feuchtigkeit und Abrieb

Bild: berlin-pics/pixelio.de

Parkettstudio Bornheim eK

Mit der richtigen Pflege wird ein Holzboden steinalt Langsam geht der Sommer und damit die Zeit ausgiebiger Grillfeste und gemütlicher Kaffeekränzchen auf dem Balkon oder im Garten zu Ende. Die vielen Gäste, die in dieser Zeit das Haus oder die Wohnung betreten haben, bedeuteten nicht nur für die Gastgeber reichlich Stress: Auch die Parkettböden im Flur oder im Wohnzimmer mussten einiges aushalten. „Jetzt im Herbst ist die richtige Zeit, die Oberfläche des Holzbodens wieder auf Vordermann zu bringen. Denn nur mit der richtigen Pflege wird ein solcher Boden steinalt und bleibt dauerhaft schön“, bekräftigt Michael Schmid, Vorsitzender des Verbandes der deutschen Parkettindustrie (vdp). Für die Grundreinigung des Parkettbodens reicht ein Staubsauger mit Parkettaufsatz, der zumeist als Zubehör beim Kauf dabei ist. Anschließend kann der Boden mit einem nur leicht feuchten, feinen und vor allem sauberen Wischmopp von anhaftendem Schmutz befreit werden. Ist der Parkettboden wieder sauber, beginnt die eigentliche Schönheitskur: Sie besteht aus der Pflege mit Lack oder Öl, passend zur Beschaffenheit der Parkettoberfläche.

Seite 11

Zeitgemäßes Raumgefühl: Offener Wohnbereich in einem neuen Haus.

-Foto: BDF/Sebastian Bahr

www.facebook.com/pfalz.echo

bessere Alternative ist. Schließlich kann ein Neubau nicht nur günstiger sein, sondern bietet auch noch zahlreiche Vorteile. So ist zum Beispiel die Raumgestaltung älterer Häuser oft nicht zeitgemäß. Bis weit in die 1970er Jahre wurden etwa Küche und Bad als reine Funktionsräume betrachtet und entsprechend klein geplant. Seither haben diese Räume jedoch eine deutliche Aufwertung erfahren und benötigen entsprechend mehr Platz. Ein barrierefreies Haus ermöglicht auch im Alter einen hohen Wohnkomfort in den eigenen vier Wänden. Doch nur allzu oft wurde beim Bau des Hauses nicht daran gedacht, dass sich die Wohnsituation je nach Lebensphase ändern sollte. Auch hier lehrt die Erfahrung: Alte Immobilien lassen sich nicht ohne erheblichen Kostenaufwand barrierefrei umgestalten. (BDF/RK)


H

AUSMESSE

vom 20. bis 30. Oktober 2013 Sensationelle Preise zum richtigen Zeitpunkt! Riesenauswahl und kompetente Beratung!

Kaminöfen, Specksteinöfen Beistellherde, Ölöfen, wasserführende Kaminöfen, Pelletöfen, Kaminbestecke, Bodenplatten u.v.m.

Vom Einbau bis zum Zubehör, von der Kaminlochbohrung bis zum Einbrennservice.

So.20.10. verkaufsoffen

von 13 - 18 Uhr Kostenlose Schornsteinberatung durch unseren Kaminbauer

ECO OFF ECO_KAN_HP_20131014_001

Gerne beraten wir Sie auch bei Ihnen Zuhause!


FEUERKULTUR

NEUE MASSSTÄBE

Die stilvolle Vollendung des Feuers für Ihren guten Geschmack

bionic fire™ – einfach die reinste Freude

Sein ausserordentliches Äusseres sieht man ihm sofort an: Die vollautomatische, störungs- und wartungsfreie Abbrandsteuerung mit Thermobimetallen, die richtungsweisend sauberste Verbrennungstechnik und das leise Self-Locking-System©. New PILAR bietet das gewisse Etwas für die pure Lust am schönen Feuerspiel in PremiumQualität.

Endlich ein Feuer, bei dem Sie nichts weiter tun müssen als zuschauen und geniessen! Mit schlauer Technik und doppelter Verbrennung befreit bionic fire™ Sie von komplizierter Bedienung und bewahrt die Umwelt vor schädlichen Klimagasen. Eine ausgeklügelte Automatik steuert die Luftzufuhr zuverlässig von A bis Z. Sie nutzt natürliche physikalische Eigenschaften von millionenfach bewährten Thermobimetallen und sorgt dafür, dass bionic fire™ zu jedem Zeitpunkt sauber und effizient brennt.

New PILAR. Perfektion. Funktion. Ästhetik.

ECO ECO_KAN_HP_20131014_002 OFF

Intelligent. Sauber. Bequem.


ECO ECO_KAN_HP_20131014_006 OFF


5. Jahrgang - Nr. 42 - 14.10.2013 - www.pfalz-echo.de - Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Brücke Ost kommt der klimafreundlichen Mobilität zugute

info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

Neue Strecke verbindet das Landesgartenschau-Gelände mit dem Ostteil Landaus ■ LANDAU Im Frühjahr 2014 wird die klimafreundliche Mobilität der Landauer Fußgänger und Radfahrer durch die neue Brücke Ost einen Schritt weiter vorankommen. Diese verbindet den neuen Wohnpark Am Ebenberg und das Landesgartenschau-Gelände mit dem Ostteil der Stadt und seinem Gewerbepark am Messegelände. „Die Brücke Ost ist das neue Highlight dieses Stadtteils und wird das Eingangsportal für die Gäste der Landesgartenschau sein“, erklärte Landaus Bürgermeister Thomas Hirsch. Zusammen mit Bernhard Eck, Vorstand des Entsorgungs- und Wirtschaftsbetriebs Landau (EWL) führte der Bürgermeister am vergangenen Mittwoch eine Besichtigung vor Ort in Begleitung der lokalen Presse durch. Die Endmontage des Überbaus der Brücken mit einer Spannweite von über 60 Metern über die Bahngleise wird in der Nacht vom Freitag, 25. Oktober, auf Samstag, 26. Oktober, stattfinden. Die tonnenschweren Einzelteile der Brücke werden dann

von ihren temporären Plattformen auf die zwei fertiggestellten Betonrampen gehoben. In einer Höhe von sieben Metern über den Bahngleisen werden sie dann montiert. In den Wintermonaten, wenn der

Überbau fertig ist, würden noch die Bodenplatte hergestellt, sowie Handläufe, Beleuchtung und Holzlamellen angebracht, erklärte EWL-Vorstand Bernhard Eck. Die Gesamtkosten für die neue Rad-

fahrer- und Fußgängerbrücke betragen rund zwei Millionen Euro; die Hälfte davon trägt das Land Rheinland-Pfalz. LESEN SIE WEITER AUF SEITE 8

Ihr Spezialist • für Kanalanschlussreparaturen • für Hofbefestigungen, Parkplätze sowie Außenanlagen

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim

Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0 Fax: 0 72 76 / 50 30 85-4

Tatort: Nußdorf Verkehrsunfall mit anschließender Flucht/Zeugensuche ■ NUSSDORF Am Freitag, 4. Oktober, gegen 19.40 Uhr, befuhr ein vermutlich spanischer Sattelzug die Lindenbergstraße in Richtung Böchingen. Am Ortsausgang Nußdorf riss er infolge Überhöhe ein dort gespanntes Werbebanner ab. Hierbei wurden sowohl das Banner als auch Haltestange sowie Weinbergspfosten beschädigt. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 500 Euro. Obwohl er durch Zeugen auf den Schaden aufmerksam gemacht wurde, fuhr der LKW-Fahrer davon. Das Kennzeichen des LKW konnte durch eine Zeugin abgelesen wurden. Die Personalien dieser Zeugin sind jedoch momentan nicht bekannt. (per) Zeugen des Vorfalls, insbesondere die Dame, die das Kennzeichen ablesen konnte, mögen sich bitte bei der Polizei Landau unter 06341-2870 oder pilandau@polizei.rlp.de melden. Oliver Wittmann, Armin Heer (Firma Harsch), Herr Muhlbauer, Franz-Josef Donauer und Bürgermeister Thomas Hirsch bei der Führung. -Foto: mar

Kundendienstmonteur (m/w) & Elektriker (m/w) gesucht Schubertstr. 21 76756 Bellheim Tel. 07272-8614

Verkauf und Reparatur von Elektro-Groß- und Kleingeräten Installation von Neubau und Altbausanierung

www.elektro-settelmeier.de

Faszination Afrika

Ein multimedialer Reisebericht von und mit Claudia Hopf ■ OTTERSHEIM Am Freitag, 25. Oktober, 20 Uhr, berichtet Claudia Hopf in der Ottersheimer Quetschkommod von ihrer Reise nach Afrika. Die faszinierende Tierwelt des Etosha Nationalparks in Namibia hat sie auf ihren Reisen digital eingefangen, um nun interessierte Menschen mit auf diese beindruckende Reise und Safari in einem multimedialen Reisebericht

zu nehmen. Gleichzeitig unterstützt sie u. a. mit dem Erlös dieses Abends das Projekt Themba Labantu, das sich in den Townships Kapstadts darum kümmert, Kindern Zukunft durch Bildung zu geben. (per) Reservierungen und Informationen: www.quetschkommodottersheim.de oder 06348-5252.

In afrikanischen Nationalparks kommt man Wildtieren ganz nah.

-Foto: privat

24 neue ehrenamtliche Sanitäter Das DRK bildet ehrenamtliche Nachwuchskräfte aus

ECO OFF ECO_KAN_HP_20131014_009

■ SÜDPFALZ An fünf Wochenenden im August und September schlossen 24 ehrenamtliche Helfer von den DRK Kreisverbänden Landau, Südliche Weinstraße und

Germersheim, der DRK-Wasserwacht Südliche Weinstraße, des DLRG Landau sowie dem THW Bad Bergzabern die 80 Unterrichtsstunden umfassende Sanitäts-

Die neuen Sanitäter aus der ganzen Südpfalz mit ihren Ausbildern.

ausbildung mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung erfolgreich ab. Während der Ausbildung wurden die Helfer unter anderem mit

-Foto: privat

den Themen Wundversorgung, Knochenbrüchen, Anatomie, Diagnostik, Schock, Medikamente, Schädel-Hirn-Trauma, Atmung, Herz-Kreislauf inkl. Reanimation und Defibrillation sowie gynäkologische Notfälle vertraut gemacht. Ein besonderer Schwerpunkt lag auf der praktischen Übung von Fallbeispielen. Weiterhin ging es um Infektionskrankheiten, Hygienemaßnahmen, Rettung und Transport von Verletzten. „Damit ist der Grundstein für eine qualifizierte, ehrenamtliche Tätigkeit in den unterschiedlichen Einsatzeinheiten gelegt“, erklärt Sylvia Franzen, Ausbilderin beim DRK Landau. Ab sofort können die Helfer bei Sanitätsdiensten, in der SEG (Schnelleinsatzgruppe, eine Ergänzungseinheit des Rettungsdiensts) und als First Responder (Ersthelfer vor Ort) eingesetzt werden. (per) Kontakt: www.drk-landau.de oder 06341-92910.

GmbH Landau · Hainbachstr. 84 ·Tel. 06341/9 67 80

www.autohaus-weiss.net


Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 8

Autohaus Frey Renault-Vertragshändler . Dacia Service Wohnmobile & Wohnwagen

76872 Minfeld . Saarstr. 8 . Tel. 07275-98940

AU TÜV* und E te für alle PKW-Fabrika Winter-Check

74.,-

E 29,90

zzg. Material

WinterkompletträderwechselE

17,85

(PKW)

E 24,50

Einlagerung n pro Satz und Saiso

Im Oktober: kostenloser Lichttest! * HU nach § 29 StVZO im Namen und auf Rechnung der TÜV Pfalz Verkehrswesen GmbH

Brücke Ost kommt der klimafreundlichen Mobilität zugute FORTSETZUNG VON SEITE 7: Neue Strecke verbindet das Landesgartenschaugelände mit dem Ostteil Landaus

„Mit dem Bau der Brücke Ost hat die Firma Harsch im Juni angefangen und wir hoffen, dass die Brücke planmäßig im Frühjahr 2014, zwischen April und Mai, freigegeben sein wird“, fügte Bernhard Eck zu. Die Landauer und ihre zukünftigen Landesgartenschaugäste werden von der Brücke einen Gesamtblick über die südlichen Stadtbereiche genießen können. Dank der neuen Verbindung werden die durch die Bahngleise zerschnittenen Radwege und der südöstliche Stadtraum besser verknüpft. Bürgermeister Thomas Hirsch berichtete auch über die provisorische Anbindung der Siebenpfeiffer-Allee an die Rhein- und Maximilianstraße, die parallel zur Bahnlinie verläuft.

Herxheim

Anzeigensonderveröffentlichung

42 - 14.10.2013

Die Verbindung wird demnächst mit einer Fahrbahndecke versehen und erst später fertig ausgebaut. Die Kosten betragen schätzungsweise 90.000 Euro. Über die neue Paul-von-Denis-Straße, genannt nach dem Erbauer der ersten deutschen Eisenbahnlinie, sollen der Busverkehr zur Landesgartenschau sowie der Bauverkehr für private Projekte führen. Der Endausbau ist für den Zeitraum 2016/2017 vorgesehen. Die Kosten werden auf 2,4 Millionen Euro geschätzt. Diese sollen über die Städtebauförderung und Grundstücksverkäufe finanziert werden. Bis November werden die Bauarbeiten zwischen der Franz-Schubert-Straße und der

Siebenpfeiffer-Allee abgeschlossen sein. Der Einmündungsbereich

sollte bis Jahresende fertig sein. (mar)

Das Pfalz-Echo sucht Zeitungsausträger! Insbesondere für:

Herxheim, Bornheim Melden Sie sich bei uns! 07275 / 9 14 98 90 E-Mail: info@diegefairten.de

St. Gallusmarkt 19. - 22.10.2012

verkaufsoffener Sonntag von 13-18 Uhr

Kunst, Kultur und bequemes Einkaufen

St. Gallusmarkt und verkaufsoffener Sonntag laden zum Bummeln ein

KN Angelsport, Obere Hauptstr. 45 76863 Herxheim, 07276-4399369

Entspannt pendeln

Beim verkaufsoffenen Sonnntag am 20. Oktober in Herxheim können die Besucher ganz bequem das Auto auf einem der ausgewiesenen Parkplätze stehen lassen und den kostenlosen Pendelverkehr mit dem Schoppenbähnel nutzen. Das Schoppenbähnel fährt eine Rundtour in und um Herxheim mit folgenden Haltestellen: Mayrs Pflanzenhof – Hauptstraße – Weingut Anton – Kreisel bei Möbel Weber – Kreisel bei Möbel Gilb. (per/ Foto: privat)

■ HERXHEIM Vom 15. bis 18. Oktober lädt die Ortsgemeinde Herxheim zum traditionellen St. Gallusmarkt ein. Das vielfältige und interessante Programm, das in diesem Jahr geboten wird, begeistert kleine und große Besucher. Zur Eröffnung am Samstag, 19. Oktober, um 16 Uhr, spielt der Fanfarenzug der Freiwilligen Feuerwehr Herxheim. Der Bürgermeister sticht das traditionelle Bierfass an: „50 Halbe fer umme!“ Die Kinder können Luftballons steigen lassen. Der erste Preis für den Luftballon, der am weitesten geflogen ist, wird bei der Eröffnung des Adventsmarkts verliehen. Am Dienstag, 22. Oktober, laden die Schausteller zu einem Familientag ein. Es gibt Fahrspaß zum

Buntes Treiben in Herxheim.

-Foto: privat

Produkte wie zum Beispiel Gemüse der Saison, Honig, Aromaöle, Ziegenkäse und weitere Köstlichkeiten zu finden. Von den Parkplätzen aus kann man bequem zu Fuß oder mit dem Schoppenbähnel alle Zielpunkte erreichen. Kunst und Kultur sind den Herxheimern wichtig und so kommen natürlich auch die Freunde der „Schönen Künste“ über das Kerwewochenende voll auf ihre Kosten. Am Freitag, 18. Oktober, wird um 19 Uhr der erste „Markt für angewandte Kunst“ in der Villa Wieser eröffnet: Künstler der Region stellen individuelle, hochwertige Produkte aus – natürlich „handmade“ – und verkaufen kreative, schöne Dinge wie handgeschliffene Ringe aus Altglas, Röcke aus Vintagematerialien

oder selbst gebrannte Keramik und Glaskunstwerke. Im Museum erwartet die Besucher in diesem Jahr eine besondere Ausstellung. Seit seiner Entdeckung 1991 beschäftigt Ötzi, der Mann aus den Ötztaler Alpen, die archäologische Fachwelt und fasziniert die Öffentlichkeit. Auf Einladung des Museums Herxheim ist Ötzi in die Südpfalz gekommen. Das Team um Museumsleiter Dr. Alexander Gramsch lädt am verkaufsoffenen Sonntag bei kostenlosem Eintritt ein, herauszufinden, was ein wirklich harter „Knochenjob“ ist: Anja Probst wird in mehreren Vorführungen den langen Weg eines Knochens bis hin zu einem steinzeitlichen Werkzeug vorführen. (per)

Fahrgeschäfte bringen Spaß für Groß und Klein.

-Foto: Krauß

Kreativ – individuell schön

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Erster Markt für angewandte Kunst in der Villa Wieser in Herxheim

19.-22. OKTOBER ST. GALLUSMARKT MARKT HERXHEIM

ERÖFFNUNG

Sonderangebot. Im gemütlichen Festzelt sorgt der Sportverein Viktoria und der Fanfarenzug der Freiwilligen Feuerwehr an allen Kerwetagen mit einer großen Auswahl an deftigen Speisen für das leibliche Wohl der Besucher. Wie es Tradition ist, lockt der verkaufsoffene Sonntag von 13 bis 18 Uhr mit einem Straßenmarkt auf der Hauptstraße zwischen dem Rathaus und der Holzgasse. Damit das reichhaltige Angebot der Geschäfte ungestört in Anspruch genommen werden kann, wird die Ortsmitte für den Verkehr gesperrt und bietet somit Raum für zahlreiche Stände. Auf dem Bauernmarkt in der Leonhard-Peters-Straße sind ab 12 Uhr eine Vielzahl heimischer

16 UHR SAMSTAG

mit F Fassbieranstich bi ti h und Luftballonwettbewerb Festzelt Verkaufsoffener Sonntag Markt für angewandte Kunst Museum Erlebnistag Bauernmarkt

■ HERXHEIM Zeitgleich zum St. Gallusmarkt findet in der Herxheimer Villa Wieser erstmals ein „Markt für angewandte Kunst“ statt. Künstlerpersönlichkeiten präsentieren ausgewählte individuelle Produkte auf höchstem Niveau. Die kreativ gestalteten Gebrauchsgegenstände aus Glas, Holz, Keramik und Textilien überraschen und bestechen durch ihre Originalität, sowie Farben- und Formenvielfalt. Folgende Künstler werden mit ihren Werken und Produkten vertreten sein: Eva Rumpf und Julius Pittroff aus Neustadt-LachenSpeyerdorf sind mit geometrisch aufgebauten Anrichtplatten, weißen Porzellanteekannen und frei gedrehten Porzellanschalen vertreten. Die Künstlerin Eva Rumpf ist Finalistin des Bayerischen Kunstgewerbe-Vereins für Junges Kunsthandwerk 2012. Magdalena Maihoefer, Herxheim, mit dem Staatspreis von Baden-Württemberg und Hessen ausgezeichnet, hebt mit ihren Objekten die Eigenschaft des Glases hervor. Keramikmeisterin Karin FlurerBrünger, Klingenmünster, fasziniert in ihren Arbeiten mit elementaren Formen und Farbigkeit. Mit Stoffen

und Farben arbeitet die Textilgestalterin Helga Weilacher-Stieler aus Frankweiler und präsentiert u.a. individuelle Schals. Die Schmuckdesigner Claudia Adam und Jörg Stoffel, Stipshausen, wurden 2011 mit dem Design-

Kreationen aus Emaille.

-Foto: privat

preis des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Mit ihrer Serie „Voilà handgeschliffene Unikate aus Altglas“ haben sie eine Produktreihe aus recycelten bunten Flaschenböden und -hälsen entwickelt. Insbesondere Kinder spricht Ina

Meil aus Karlsruhe mit phantasievollen Stofftaschen, Textilbildern und auch Kinderschmuck an. Ein junges „one woman RecyclingAtelier“ verbirgt sich hinter „Zendra Artwear“ aus Villingen-Schwenningen .Unter den Händen von Sandra Tröltzsch entstehen Röcke, hauptsächlich aus original vintage Materialien, die aus verschiedenen Kulturen und Zeiten stammen und liebevoll und gekonnt zusammenfügt werden. Die Agentur open Arts aus Karlsruhe kooperiert mit polnischen Glaskünstlern und hat Glasobjekte, Glasschalen und Glasschmuck im Angebot. Daneben werden auch individuelle Holzarbeiten präsentiert. Der Markt wird durch Bürgermeister Franz-Ludwig Trauth eröffnet, zur Einführung spricht Anette Marquardt aus Bensheim vom Designbüro Marquardt. Musikalisch begleitet die Jorge Coll Band, Herxheim, die Vernissage. (per)

ECO ECO_KAN_HP_20131014_010 OFF

A N G E L S P O R T

Eröffnung: Freitag, 18. Oktober, 19 Uhr, Villa Wieser Herxheim, Obere Hauptstraße 3. Öffnungszeiten: Samstag, 19. Oktober, von 14 bis 18 Uhr, und Sonntag, 20. Oktober, von 11 bis 18 Uhr.


Pfalz-Echo – Vor Ort

42 - 14.10.2013

Harfe, aber nicht klassisch

STELLEN-MARKT Wir brauchen Sie ! Berufskraftfahrer gesucht

Konzert der Jeanine Vahldiek-Band im Kesselhaus ■ LANDAU Am Samstag, 19. Oktober, spielt zum ersten Mal die Gruppe Jeanine Vahldiek im Kesselhaus. Los geht es um 20 Uhr. Eins kann man gleich vorweg nehmen: Harfe, ja, aber keine Klassik. Wie soll das klingen? Frisch, rhythmisch, melodisch und schön. Mit fünf Jahren wurde Jeanine durch ihren Nachbarn mit dem Klavier vertraut gemacht. Der übte stundenlang auf seiner Trompete für die Deutsche Oper. Was andere Menschen verrückt gemacht hätte, hat sie inspiriert. Um ihren Platz im Leben zu finden, wanderte sie nach Australien aus und ist dort intensiver mit anderen Musikrichtungen in Berührung gekommen. Zurück in Deutschland, gründet sie 2010 ihre eigene Band und ist seitdem erfolgreich unterwegs, um ihre Songs bekannt zu machen. An ihrer Seite hat sie mit Steffen Haß (Percussion, Gesang) einen sehr erfahrenen Mitspieler gefunden, der sich schon in verschiedenen namhaften Bands einen guten Ruf

Seite 11

erspielt hat. Mit ihrer exotischen Besetzung haben die beiden einen ganz eigenen Sound entwickelt. (per) VVK telefonisch unter 06341987230 oder per E-Mail an event@kesselhaus-landau.de

Wir brauchen Sie als Fahrer

Wir sind

im Nahverkehr/Linienverkehr/Nachtverkehr (Klasse CE) Wir bieten Ihnen: langfristige, sichere Arbeitsplätze, leistungsgerechte Vergütung (Festgehalt, Spesen, Urlaubs- und Weihnachtsgeld) gutes Arbeitsklima, regelmäßige Schulungen. Wir helfen Ihnen bei der Qualifizierung zum Berufskraftfahrer Schriftliche Bewerbung an: Barth-Rudorf Spedition GmbH Horstring 1-3, 76870 Kandel

Wir suchen zur Verstärkung unseres Vertriebes

Mitarbeiter/innen als

Springer

Interesse an einem regelmäßigen Verdienst?

Melden Sie sich bei uns! E-Mail: diegefairten@web.de

Tel: 07275 / 9 14 98 90

Alles, aber keine Klassik, erwartet die Zuhörer. -Foto: honorarfrei

DIE GEFaIRTEN WIR TRAGEN ALLES!

Vertriebs-GbR

An 2011 anknüpfen

mit Unterstützung der Oldtimerfreunde Ottersheim e. V. die fast 30 Jahre ruhende Tradition der Hubertusmesse in Ottersheim wieder zum Leben erweckt. Mehr als 400 Besucher fanden im Oktober 2011 den Weg in die Ottersheimer Oldtimerscheune. Auch in diesem Jahr werden die ex-

tra per Bus aus Mainz anreisenden Mitglieder des Jagdhornbläsercorps Kur-Mainz die Hubertusmesse musikalisch eindrucksvoll begleiten. Unterstützt werden sie dabei von den Jagdhornbläsern der Kreisgruppe Germersheim. Die Veranstalter hoffen, dass diese besondere Art des Ereignis-Gottesdienstes auch in die-

SANIEREN

Anzeigensonderveröffentlichung

sem Jahr viele Freunde finden wird. Die Jäger werden unter kundiger Leitung von ihrem Mitglied Hans Glang wieder eine schmackhafte Wildsuppe zubereiten und dazu auch die passenden Getränke servieren. Der Reinerlös der Hubertusmesse wird wieder für einen gemeinnützigen Zweck gespendet. (per)

dabei ist. Anschließend kann der Boden mit einem nur leicht feuchten, feinen und vor allem sauberen Wischmopp von anhaftendem Schmutz befreit werden. Ist der Parkettboden wieder sauber, beginnt die eigentliche Schönheitskur: Sie besteht aus der Pflege mit Lack oder Öl, passend zur Beschaffenheit der Parkettoberfläche.

■ Lack wird angeschliffen und neu versiegelt

ECO OFF ECO_KAN_HP_20131014_013

Langsam geht der Sommer und damit die Zeit ausgiebiger Grillfeste und gemütlicher Kaffeekränzchen auf dem Balkon oder im Garten zu Ende. Die vielen Gäste, die in dieser Zeit das Haus oder die Wohnung betreten haben, bedeuteten nicht nur für die Gastgeber reichlich Stress: Auch die Parkettböden im Flur oder im Wohnzimmer mussten einiges aushalten. „Jetzt im Herbst ist die richtige Zeit, die Oberfläche

– – – – – – –

des Holzbodens wieder auf Vordermann zu bringen. Denn nur mit der richtigen Pflege wird ein solcher Boden steinalt und bleibt dauerhaft schön“, bekräftigt Michael Schmid, Vorsitzender des Verbandes der deutschen Parkettindustrie (vdp). Für die Grundreinigung des Parkettbodens reicht ein Staubsauger mit Parkettaufsatz, der zumeist als Zubehör beim Kauf

i–ninn n e n r a u m ggeesst taal tlutnugn g – i n neennr ar uam umgestaltung c htteelltt e cchhnni k s– psap ca h ik – spachteltechnik – m w iisscchht et e c hcnhi n k ik m a la-l -uunndd w –– tm e papl -i c u h nudn dwpi vs cc h t e c h n i k t–etpeppipc h d p vpcv c hugnu – f a s s a di ec n e sntd altung f– avfseasra d e n g e latlut n spsuatdz ea rnbgeseittsaetn ug ng v–– eivnrep upvtuazttaizoranbreb nro l eiethiem tn epnu t z e i–n innonMitglied voavtai o l elhe m pu t zt ez e t ino nund hAkzeptanzstelle m pu AKU

franz-von-sickingen-straße 5 · 76829 landau tfür e l . 0die 6 3 4 1City-Gutscheine - 89573 · fax 06341 - 938900 · funk 0171 - 1407619 en -m franz-vo - saiicl kmi na lgeer .nw-os et rr faeßl @ e w5e b· . d7e6 8 2 9 l a n d a u

franz-von-sickingen-straße 5 · 76829 landau t e lt. e0l .6 0 36 4 31 4-1 8-98597537 ·3 f·afxa x0 60364314 1- -9 398398 09 0 0 0· ·f u f unnkk00117711 - - 11440077661199 e -em- ami a l im a laelre. rw. w o eorefref le@l @ ww ee bb. d. dee l m

die/der unseren Chefarzt und das Team kompetent und freundlich unterstützt. Die Stelle umfasst zunächst einen Umfang von 25% (durchschnittlich 9,625 Stunden in der Woche). Es besteht die Absicht, die Arbeitszeit mittelfristig zu erhöhen. Individuelle Wünsche bei der Arbeitszeitverteilung werden wir angemessen berücksichtigen. • Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches und interessantes Aufgabengebiet: • Einbestellung und Aufnahme von Patienten, • Organisation und Betreuung der Patienten • Erfassung und Dokumentation von Leistungen • Elektronische Archivierung der Protokolle • Erledigung des medizinischen Schriftverkehrs • Koordinierung und Überwachung von Terminen und Arbeitsabläufen • Verwaltung der Patientenunterlagen, • Telefonische Beantwortung von Anfragen • Ausbau und Optimierung der internen Qualitätskontrolle

Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle Aufgabe in einem modernen Unternehmen im Gesundheitswesen. Sie erhalten ein attraktives Gehalt verbunden mit einer zusätzlichen Altersvorsorge.

Für Rückfragen steht Ihnen gerne der Chefarzt der Abteilung, Herr Dr. Schulz, Tel.: 07275/71-1201 zur Verfügung. Ihre schriftliche Kurzbewerbung richten Sie bitte an: Personalabteilung, Asklepios Südpfalzkliniken GmbH. Luitpoldstr. 14, 76870 Kandel E-Mail : w.schiller.kandel@asklepios.com

Gemeinsam für Gesundheit

www.asklepios.com

Wenn der Parkettboden mit einer lackierten Oberfläche versehen ist, muss die gebrauchte Lackschicht geschliffen und neu versiegelt werden. „Das Versiegeln der Parkettoberfläche sollte dabei vom Fachmann ausgeführt werden“, empfiehlt Schmid. Beim Schleifen gehen nur wenige Zehntel-Millimeter der Holzdicke verloren. Nach dem Lackieren ist der Boden dann wieder vor Feuchtigkeit und Abrieb geschützt. „Dies ist da von Vorteil, wo Feuchtigkeit und Schmutz verstärkt auftreten.“ Bewährt hat sich Wasserlack, der wenige oder keine Lösungsmittel enthält und leicht zu verarbeiten ist. Er muss nach der Versiegelung etwa 48 Stunden aushärten.

■ Mit Öl lassen sich einzelne Stellen gut behandeln Wer einen geölten Parkettboden besitzt, kann auch einzelne Stellen selbst nachölen, ohne die gesamte Bodenfläche behandeln zu müssen. So lassen sich stark genutzte Bereiche wie der Flur, der Durchgangsbereich im Wohnzimmer oder der Bereich rund um den Schreibtischstuhl im Büro separat erneuern, was eine große Arbeitserleichterung bedeutet. „Das Ölen

Bild: berlin-pics/pixelio.de

Parkettstudio Bornheim eK Dammheimer Straße 2 . 76879 Bornheim Tel: 06348/7044 • Fax 06348/8586 www.kelmo-parkettstudio.de

Mit der richtigen Pflege wird ein Holzboden steinalt

-Foto: vdp

eine/n weitere/n Sekretär/in - medizinische/n Fachangestellte/n - für das Sekretariat/Ambulanz der Inneren Abteilung

& RENOVIEREN

Für ein langes Parkettleben

Richtig gepflegt kann ein Parkettboden mehrere Jahrzehnte halten.

Wir suchen zum frühest möglichen Zeitpunkt zur Verstärkung unseres Teams für die Klinik in Kandel in Teilzeit

Wenn Sie darüber hinaus über gute organisatorische Fähigkeiten, EDV-Kenntnisse und Grundkenntnisse der medizinischen Terminologie verfügen, belastbar und flexibel sind, sollten Sie sich bewerben.

Hubertusmesse in der Scheune der Oldtimerfreunde ■ OTTERSHEIM Am Sonntag, 27. Oktober, findet um 11 Uhr in der von den Oldtimerfreunden Ottersheim e. V. zur Verfügung gestellten Oldtimerscheune Ottersheim erneut eine Hubertusmesse statt. 2011 hatte die Kreisjägerschaft Germersheim im Landesjagdverband RLP e. V.

Akutkrankenhäuser und stellen mit den Standorten Kandel und Germersheim mit 320 Planbetten die Grund- und Regelversorgung des Landkreises Germersheim sicher. Wir gehören zum Verbund der Asklepios Kliniken, der führenden privaten Klinikgruppe mit derzeit über 100 Einrichtungen in Deutschland und den USA.

verhindert, dass Flüssigkeiten in die Holzoberfläche einsickern können, bildet darauf aber keinen Film wie das Versiegeln“, erklärt Schmid. Die offenen Poren des Holzes können Luftfeuchtigkeit ungehindert aufnehmen und abgeben, was sich positiv auf das Raumklima auswirkt. Geöltes Parkett sollte zwei bis drei Mal im Jahr mit einem speziellen Pflegeöl nachbehandelt werden. „Egal ob Lack oder Öl: Mit der richtigen Pflege wird ein Holzfußboden steinalt und bleibt gleichzeitig schön wie am ersten Tag“, so Parkettexperte Schmid.

■ Schönheitsfehler können auch selbst beseitigt werden Im Falle von kleineren Beschädigungen, wie sie beim Herunterfallen von Gegenständen entstehen können, kann mit etwas Geschick und den richtigen Hilfsmitteln das Übel selbst repariert werden. Besonders bei tieferen Kratzern ist dies auch dringend nötig, da Flüssigkeiten in die Oberfläche eindringen und daraus schwerwiegendere Folgeschäden resultieren können. „Speziell für den Endverbraucher zusammengestellte Reparatursets beinhalten alle nötigen Hilfsmittel, die auch von Laien einfach zu handhaben sind“, empfiehlt Schmid. Im Angebot dabei sind auch verschiedenfarbige Wachse, die entsprechend der jeweiligen Oberfläche so gemischt werden können, dass die ausgebesserte Stelle beim Betrachter kaum negativ ins Auge fällt. Unschönen Kratzern, die beim Verschieben von Möbeln auftreten, könne, laut Schmid, zudem durch den Einsatz von Filzgleitern vorgebeugt werden. Im Fachhandel sind mittlerweile für nahezu jeden Tisch- und Stuhlfuß die passenden Möbelgleiter erhältlich. (vdp/hb)

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 8.30 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr

Großer Ausstellungsraum • Fachberatung Massiv-, Fertig- und Bambusparkett Kork- und Laminatböden Verkauf • Verlegung • Schleifen und Versiegeln Tel.: 06345 / 9494055 Fax.: 06345 / 9494056 Ringelsbergstraße 2a 76833 Frankweiler

Kundendienst Öl- Gasfeuerungen Holz / Hackschnitzel / Pellets -Anlagen Komplettbadsanierung aus einer Hand Wärmepumpen Brennwerttechnik


Pfalz-Echo – Vor Ort F R E I B U R G · R A S TAT T · B R E I S A C H · K A R L S R U H E · O F F E N B U R G · W Ö R T H · B I N Z E N · W A L D S H U T- T I E N G E N

örth W n i r Nu Jeden tag n 1. Son nat im Mo

bente I werbung & design

! e h c ü K e r e s Un so wiE Wir sie Lieben.

U A H C S NNTAG SO is 17 Uhr –

13 b e Beratung. Kein Verkauf. Kein

> perfekte Planung > erstklassiges Design > innovative Technik > einzigartiger Service > erstaunlich günstig

FÜR SIE ALLES INKLUSIVE

• Individuelle Beratung Wir nehmen uns Zeit für Sie. • Umsetzung Ihrer Wünsche Ihre Ansprüche sind unsere Herausforderung. • Budgetorientierte Küchenplanung Maßgeschneidert für Ihren Geldbeutel. • 3D-Küchenplanung Virtuell und doch real. • Ablaufplanung für jeden Montageschritt Zielgerichtet und termingerecht. • Finanzierungsberatung Vertrauensvoll und kompetent.

GRIMM-SERVICE – IHR RUNDUMSORGLOS-PAKET • Wir nehmen Maß Bei Ihnen vor Ort, damit alles perfekt passt. • Lieferung & Montage Fachgerecht und pünktlich durch ausgebildete Handwerker. • Strom- & Sanitäranschlüsse Kein Suchen und Blättern im Branchenbuch.

ÜBERZEUGENDE, INTELLIGENTE KÜCHENPLANUNG • Ideenreich Wir machen mehr aus Ihrem Raum. • Ergonomisch Freude am komfortablen Kochen. • Funktional Eine Vielfalt an praktischen Detaillösungen. • Raumorientiert Mehr Platz durch clevere Raumnutzung.

• Entsorgung Fachgerechte Entsorgung von Verpackungsmaterial und Altküchen.

• Ökologisch Moderne und sparsame Küchengeräte.

• Kundendienst Haben Sie Fragen? Wir helfen gern.

• Budgetgerecht Alles ist möglich – von günstig bis exklusiv.

• Garantien 5 Jahre auf alle Schrankelemente, 2 Jahre auf E-Geräte und Zubehör. Fragen Sie nach unseren Sondergarantien.

///////////////////// Öffnungszeiten: Montag – Freitag 10.00 – 19.00 Uhr, Samstag 9.00 – 16.00 Uhr · www.grimm-kuechen.de ///////////////////// Wörth Maximiliancenter ✆ 0 72 71/9 79 79-0

ECO ECO_KAN_HP_20131014_006 WOE

Karlsruhe Printzstraße 1 Hagsfeld ✆ 07 21/6 62 49 97-0 Rastatt Rauentaler Str. 50 ✆ 0 72 22/15 72 32

GR_AZ_Geborgenheit_290x438.indd 1

10.10.13 11:09


5. Jahrgang – Nr. 42 – 14.10.2013 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Niederlande schlägt England im Finale Kinder aus den Horten des Landkreises beim Fußballturnier

■ SCHWEGENHEIM Rund 100 Kinder aus zehn Horten des Landkreises Germersheim trugen vergangene Woche das traditionelle Fußballturnier der Horte in der Schwegenheimer Sporthalle aus. So fanden zu diesem Turnier Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2003 bis 2007 aus den Horten von Jockgrim, Hördt, Bellheim, Kandel, Weingarten, Germersheim, Schwegenheim, Rheinzabern, Rülzheim und Westheim den Weg nach Schwegenheim. Das besondere an diesem Turnier ist, dass nicht die Horte gegeneinander spielen, sondern dass die Mannschaften aus den verschiedenen Gemeinden bunt zusammengewürfelt werden. „Auf diese Weise wird das Gemeinschaftsgefühl gefördert und nicht der Rivalitätsgedanke zwischen den Horten”, berichtet Nicole Schneider, Erzieherin in Schwegenheim. Als Schiedsrichter stand Oliver Klar, der Hauptorganisator des Ganzen, auf dem Spielfeld. Beim Turnier formten sich die Ländermannschaften Frankreich, England, Italien, Spanien, Argentinien, Niederlande, Deutschland,

Schubertstr. 21 76756 Bellheim Tel. 07272-8614

Verkauf und Reparatur von Elektro-Groß- und Kleingeräten Installation von Neubau und Altbausanierung

www.elektro-settelmeier.de

Marlene Zapf wieder im Aufgebot der Handball-Nationalmeister

Wörtherin ist für die Spiele gegen Russland zur Qualifikation für die Europameisterschaft nominiert

Ungefähr 100 Kinder waren nach Schwegenheim gekommen.

Portugal, Brasilien und Uruguay. Auf diese Weise müssen sich die Kinder erst auf dem Spielfeld und beim gemeinsamen Fußballspiel kennenlernen. Und das Konzept ging auf. Es wurde wie bei den Er-

Ilona Meyer - daseislädle -

Saarlandstr. 92 KA-Knielingen Unser Wintereis: Apfelstrudel, Zimt, Zwetschge, Lebkuchen mit heißen Waffeln und verschiedenen Soßen

Kundendienstmonteur (m/w) & Elektriker (m/w) gesucht

Auch in den kalten Monaten für Sie da:

Fr. - So. 14 - 19 Uhr

Wir bieten selbstgemachtes Eis, Kuchen, Kaffee und immer ein freundliches Lächeln.

-Foto: shk

wachsenen um jeden Ball und den Sieg gekämpft. Es wurde extrem fair gespielt und es kam zu keinerlei Streitereien – der Teamgeist hat sich schnell entwickelt. Beim Spiel um Platz 3 musste

sich Deutschland dem Gegner Argentinien nach einem spannenden Siebenmeter-Schießen geschlagen geben und im Endspiel gewann die Niederlande gegen England 3:1. (shk)

■ WÖRTH/LEVERKUSEN Die beim Bundesligisten Bayer Leverkusen spielende Wörtherin Marlene Zapf ist wieder im Aufgebot der Handball-Nationalmannschaft für die ersten beiden Spiele der Europameisterschafts-Qualifikation. Bundestrainer Heine Jensen nominierte die 23-Jährige, die bisher 22 Länderspiele absolvierte und 60 Tore warf, für die Vergleiche mit Rekordweltmeister Russland am Mittwoch, 23. Oktober, um 19.30 Uhr, in Trier und am Sonntag, 27. Oktober, um 18 Uhr (Ortszeit), in

Astrachan. Am Sonntag, 20. Oktober, beginnt für die Nationalspielerinnen der Lehrgang. In der Gruppe mit Russland und Mazedonien muss sich die deutsche Mannschaft den zweiten Platz sichern, um sich für die Europameisterschaft 2014 in Ungarn und Kroatien zu qualifizieren. Außerdem dienen die RusslandSpiele auch der Vorbereitung auf die kommende Weltmeisterschaft, die vom 6. bis 22. Dezember in Serbien ausgetragen wird. (per)

Zurück in die 20er

Otto Reutter-Matinée in der Polderscheune ■ NEUPOTZ Der Kulturverein Neupotz lädt am Sonntag, 20. Oktober, um 11 Uhr zu einen Konzert mit Liedern von Otto Reutter in die Polderscheune ein. Zu Gast ist der Neupotzer Sänger und Liedermacher Klaus Hammer mit seinem Pianisten Dr. Clemens Kuhn. Bekannte Titel wie „Der Überzieher“, „Nehmen se ´n Alten“ oder „In 50 Jahren ist alles vorbei“ werden Teil eines bunten Unterhaltungsprogramms sein. Über 1.000 Werke des Berliner Humoristen und Coupletschreibers Otto Reutter, der von 1870 bis 1931 gelebt hat, sind überliefert. Klaus Hammer hat viele dieser Couplets zusammengetragen und präsentiert sie in seinen „Erinnerungen an Otto Reutter“. Im Outfit der zwanziger Jahre werden die beiden Interpreten den Künstler repräsentieren. Ein

Konzert zum Schmunzeln und Lachen mit vielen Informationen über den unvergessenen Otto Reutter ist vorprogrammiert. Reservierungen werden unter 07272-7000261 entgegengenommen. (per)

Klaus Hammer.

-Foto: honorarfrei

24 neue ehrenamtliche Sanitäter Das DRK bildet ehrenamtliche Nachwuchskräfte aus

ECO WOE ECO_KAN_HP_20131014_009

■ SÜDPFALZ An fünf Wochenenden im August und September schlossen 24 ehrenamtliche Helfer von den DRK Kreisverbänden Landau, Südliche Weinstraße und

Germersheim, der DRK-Wasserwacht Südliche Weinstraße, des DLRG Landau sowie dem THW Bad Bergzabern die 80 Unterrichtsstunden umfassende Sanitäts-

Die neuen Sanitäter aus der ganzen Südpfalz mit ihren Ausbildern.

ausbildung mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung erfolgreich ab. Während der Ausbildung wurden die Helfer unter anderem mit

-Foto: privat

den Themen Wundversorgung, Knochenbrüchen, Anatomie, Diagnostik, Schock, Medikamente, Schädel-Hirn-Trauma, Atmung, Herz-Kreislauf inkl. Reanimation und Defibrillation sowie gynäkologische Notfälle vertraut gemacht. Ein besonderer Schwerpunkt lag auf der praktischen Übung von Fallbeispielen. Weiterhin ging es um Infektionskrankheiten, Hygienemaßnahmen, Rettung und Transport von Verletzten. „Damit ist der Grundstein für eine qualifizierte, ehrenamtliche Tätigkeit in den unterschiedlichen Einsatzeinheiten gelegt“, erklärt Sylvia Franzen, Ausbilderin beim DRK Landau. Ab sofort können die Helfer bei Sanitätsdiensten, in der SEG (Schnelleinsatzgruppe, eine Ergänzungseinheit des Rettungsdiensts) und als First Responder (Ersthelfer vor Ort) eingesetzt werden. (per) Kontakt: www.drk-landau.de oder 06341-92910.

GmbH Landau · Hainbachstr. 84 ·Tel. 06341/9 67 80

www.autohaus-weiss.net


Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 8

Mit allen Sinnen genießen

Die Nacht der Kultur- und Weinbotschafter Pfalz steht an ■ PLEISWEILER-OBERHOFEN Wenn die Uhren von Sommerzeit auf Winterzeit umgestellt werden, laden die Kultur- und Weinbotschafter zu einer gemeinsamen Veranstaltung ein, am Samstag, 26. Oktober, um 19 Uh, in der protestantischen Kirche. In diesem Jahr rückt die Südliche Weinstraße in den Fokus. Es gibt hier viele Kleinodien am Wegesrand, verborgene und wenig bekannte kulturelle Highlights. Ins Rampenlicht rücken in diesem Jahr die protestantische Kirche in Pleisweiler-Oberhofen mit den faszinierenden Glasfenstern und die Weine der Südpfälzer Winzer. Das Motto des Abends lautet „Mit

42 - 14.10.2013

Mehr getan als geforder

Tatort: Hatzenbühl / Rheinzabern Unfall mit Leichtkraftrad ■ HATZEMNBÜHL Am Mittwochmorgen, 9. Oktober, gegen 7:20 Uhr kam ein 16-jähriger Leichtkraftradfahrer aufgrund eines ihm entgegenkommenden Autofahrers zu Fall. Der 16-Jährige befuhr die K11 von Rheinzabern in Richtung Hatzenbühl als ein ihm entgegenkommender Autofahrer, vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit, von seiner Fahrzeugspur abkam und in den Gegenverkehr geriet. Der Jugendliche wollte einen Zusammenstoß vermeiden und wich in den Grünstreifen aus. Dabei kam er zu Fall und beschädigte sein Leichtkraftrad leicht. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Germersheim unter 07274-958-0 oder per E-Mail an pigermersheim@polizei.rlp.de entgegen. (per)

allen Sinnen genießen“ – hören, schmecken, riechen: Ein besonders genussreicher Abend mit „himmlischer Weinprobe“ sowie speziell zu den Weinen kreierten Brotspezialitäten. Das stimmungsvolle Ambiente der Kirche unterstreicht Ute Jäger mit zarter Harfenmusik und die beiden Kultur- und Weinbotschafter Heidi Kunze sowie Gerhard Moser lüften die Geheimnisse der Kirchenfenster der Künstlerin Ada Isensee. (per)

Flohmärkte & Basare Skibasar des JSC 2013

Der Preis pro Person beträgt 22 Euro. Reservierungen: info@ kultur-und-weinbotschafterpfalz.de, oder 06322-982767.

Wir brauchen Sie ! Berufskraftfahrer gesucht Wir brauchen Sie als Fahrer

im Nahverkehr/Linienverkehr/Nachtverkehr (Klasse CE) Wir bieten Ihnen: langfristige, sichere Arbeitsplätze, leistungsgerechte Vergütung (Festgehalt, Spesen, Urlaubs- und Weihnachtsgeld) gutes Arbeitsklima, regelmäßige Schulungen. Wir helfen Ihnen bei der Qualifizierung zum Berufskraftfahrer Schriftliche Bewerbung an: Barth-Rudorf Spedition GmbH Horstring 1-3, 76870 Kandel

Wir suchen zur Verstärkung unseres Vertriebes

Mitarbeiter/innen als

Springer

Interesse an einem regelmäßigen Verdienst?

Melden Sie sich bei uns! E-Mail: diegefairten@web.de

Tel: 07275 / 9 14 98 90

DIE GEFaIRTEN WIR TRAGEN ALLES!

Vertriebs-GbR

Wir sind Akutkrankenhäuser und stellen mit den Standorten Kandel und Germersheim mit 320 Planbetten die Grund- und Regelversorgung des Landkreises Germersheim sicher. Wir gehören zum Verbund der Asklepios Kliniken, der führenden privaten Klinikgruppe mit derzeit über 100 Einrichtungen in Deutschland und den USA. Wir suchen zum frühest möglichen Zeitpunkt zur Verstärkung unseres Teams für die Klinik in Kandel in Teilzeit

eine/n weitere/n Sekretär/in - medizinische/n Fachangestellte/n - für das Sekretariat/Ambulanz der Inneren Abteilung die/der unseren Chefarzt und das Team kompetent und freundlich unterstützt. Die Stelle umfasst zunächst einen Umfang von 25% (durchschnittlich 9,625 Stunden in der Woche). Es besteht die Absicht, die Arbeitszeit mittelfristig zu erhöhen. Individuelle Wünsche bei der Arbeitszeitverteilung werden wir angemessen berücksichtigen. • Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches und interessantes Aufgabengebiet: • Einbestellung und Aufnahme von Patienten, • Organisation und Betreuung der Patienten • Erfassung und Dokumentation von Leistungen • Elektronische Archivierung der Protokolle • Erledigung des medizinischen Schriftverkehrs • Koordinierung und Überwachung von Terminen und Arbeitsabläufen • Verwaltung der Patientenunterlagen, • Telefonische Beantwortung von Anfragen • Ausbau und Optimierung der internen Qualitätskontrolle

■ HAGENBACH In einer kleinen Feierstunde wurde Albert Böhringer (links) für seine 25-jährigen Verdienste bei der Stadt Hagenbach von Stadtbürgermeister Franz Xaver Scherrer geehrt. Böhringer ist seit 25 Jahre Mitarbeiter des Bauhofes, den er schon fast 20 Jahre leitet. Scherrer bedankte sich bei Böhringer für seinen Einsatz als Leiter des Bauhofs und lobte seine Einsatzwillen und seine Bereitschaft auch mehr zu tun als gefordert. (per/Foto: privat)

Preise von Stadtfestverlosung übergeben Firma roomit! – die mobile Lagerbox – stellte sich vor

■ WÖRTH/KANDEL Auf dem Stadtfest in Kandel stellte sich die Firma roomit! vor. Zum besseren Verstehen ihrer Geschäftsidee hatten sie eine ihrer großen Lagerboxen, Fassungsvermögen 10,51 Kubikmeter, vor Ort. Und um diese Box ging es auch in der Preisfrage, die lautete: Wie viele Umzugskartons passen in eine solche Box? Die richtige Antwort ist 120 – und das hatten viele Besucher richtig geraten. In der vergangenen Woche wurden die Preise, ein Tablet-PC Samsung, zwei MP3-Player sowie zwei In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer, an die Gewinner übergeben. Die Firma hatte dazu in die große Lagerhalle im Gewerbegebiet Wörth, Am Oberwald, eingeladen. Der 1. Preis, ein Tablet-PC, ging an Gabriele Peters aus Kandel, die in Begleitung ihrer Tochter Carolin gekommen war und sich über den Preis freute. Roomit! steht für einen flexibel einsetzbaren Lagerraum.„Wir bieten Lagerservice, überall da, wo den Kunden der Schuh drückt“, erzählte Dominik

www.asklepios.com

Umzugsdecken und mehr. (mapo) Kontakt: 07271-98127-10 oder www.roomit-lagerbox.de

Die Preise übergaben Dietrich Dominik und Isabell Lingenfelder (v.l.) von der Firma roomit! an die anwesenden Gewinner Regine Rhein, Gabriele Peters mit Tochter Carolin und Matthias Berg (v.r.). -Foto: mapo

SÜW mit höchster touristischer Wertschöpfung in der Pfalz ■ KREIS SÜDLICHE WEINSTRASSE Zählt man nur die Übernachtungsgäste so haben diese im vergangenen Jahr über 104 Millionen Euro an der Südlichen Weinstraße ausgegeben. Nach den Berechnungen der Pfalz Touristik e. V., die ein Faltblatt zu den touristischen Finanzkennzahlen herausgegeben hat, ist die Südliche Weinstraße damit Spitzenreiter in der Pfalz. Nicht eingerechnet sind die Ausgaben der Tagesgäste. Mit fast einer Million (993.463)

Übernachtungen bei 108.752 Einwohnern ist die Südliche Weinstraße der Landkreis mit der höchsten Tourismusintensität in der Pfalz. Dieser Wert misst das Verhältnis der Übernachtungen zu den Einwohnern und liegt an der Südlichen Weinstrasse bei 914 (Pfalz Durchschnitt 281). Legt man die von der dwif-Consulting GmbH berechneten durchschnittlichen Tagesausgaben der Übernachtungsgäste von ca. 105 Euro zugrunde, geben diese Übernachtungsgäste knapp 105

Millionen Euro an der Südlichen Weinstraße aus. Führend ist die Verbandsgemeinde Bad Bergzabern mit rund 346.000 Übernachtungen und einem Bruttoumsatz von rund 36 Millionen Euro, gefolgt von den Verbandsgemeinden Maikammer und Edenkoben. Die Nettowertschöpfung, die auch Umsätze von Zulieferern von Waren und Dienstleistungen einbezieht, beträgt an der Südlichen Weinstraße knapp 47 Milli-

Neue Überraschungen

Die Nachtwächter Werner Sittinger und Paul Fischer führen durch Leimersheim. -Foto: privat

■ LEIMERSHEIM Der Förderkreis für Heimat- und Brauchtumspflege Leimersheim bietet am Samstag, 19. Oktober, seine zweite Nachtwächterführung in diesem Jahr an. Der Nachtwächter Werner Sittinger wird unterstützt von dem zweiten Nachtwächter Paul Fischer. Sie werden viel Wissenswertes zum Leben der Nachtwächter und der Geschichte von Leimersheim berichten. Bei dieser Führung werden einige neue Überraschungen erwartet. Treffpunkt um 19 Uhr am Heimatmuseum „Fischerhaus“ in der Unteren Hauptstraße. Der Abschluss ist im Sitzungszimmer des Rathauses mit einem kleinen Umtrunk. (per)

onen Euro und ist damit ebenfalls der Spitzenwert. Das Faltblatt „Finanzkennzahlen“ soll einen Überblick für alle in der Tourismuswirtschaft tätigen Menschen und Betriebe in der Pfalz geben und kann gleichzeitig als Hilfestellung bei der Diskussion über touristische InfrastrukturMaßnahmen dienen. (per) Pfalz-Touristik e. V., Martin-Luther-Str. 69, Neustadt, 0632139160, info@pfalz-touristik.de

Autohaus Frey

Mit den Nachtwächtern durch Leimersheim

Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle Aufgabe in einem modernen Unternehmen im Gesundheitswesen. Sie erhalten ein attraktives Gehalt verbunden mit einer zusätzlichen Altersvorsorge.

Gemeinsam für Gesundheit

Hilfsmittel, um die Sachen in der Box gut zu verstauen, an. Dazu gehören Umzugskartons, Akten-, Gläser- und Bilderkartons, Kleiderboxen, Seidenpapier, Luftpolsterfolie, Couchhüllen,

Touristen lassen viel Geld hier

Wenn Sie darüber hinaus über gute organisatorische Fähigkeiten, EDV-Kenntnisse und Grundkenntnisse der medizinischen Terminologie verfügen, belastbar und flexibel sind, sollten Sie sich bewerben.

Für Rückfragen steht Ihnen gerne der Chefarzt der Abteilung, Herr Dr. Schulz, Tel.: 07275/71-1201 zur Verfügung. Ihre schriftliche Kurzbewerbung richten Sie bitte an: Personalabteilung, Asklepios Südpfalzkliniken GmbH. Luitpoldstr. 14, 76870 Kandel E-Mail : w.schiller.kandel@asklepios.com

Dietrich von roomit!. „Wir bieten Abholung, Einlagerung und Rücklieferung von zeitweise nicht benötigten Gegenständen. Roomit! bietet auch das dazugehörige Packmaterial und

Renault-Vertragshändler . Dacia Service Wohnmobile & Wohnwagen

76872 Minfeld . Saarstr. 8 . Tel. 07275-98940

AU TÜV* und E te für alle PKW-Fabrika Winter-Check

74.,-

E 29,90

zzg. Material

WinterkompletträderwechselE

17,85

(PKW)

E 24,50

Einlagerung n pro Satz und Saiso

Im Oktober: kostenloser Lichttest! * HU nach § 29 StVZO im Namen und auf Rechnung der TÜV Pfalz Verkehrswesen GmbH

ECO ECO_KAN_HP_20131014_010 WOE

STELLEN-MARKT

■ JOCKGRIM Auch in diesem Jahr findet wieder ein großer Skibasar im Ziegeleimuseum in Jockgrim statt. Er wird vom Jockgrimer Ski-Club e.V. veranstaltet. Angeboten werden kann alles an zeitgemäßer, gebrauchter Wintersportausrüstung. Alle Artikel müssen in einem technisch einwandfreien Zustand sein. Skibindungen müssen den heutigen Sicherheitsbedingungen entsprechen. Abgabetermine sind Samstag, 19. Oktober, von 15 bis 17 Uhr und Sonntag, 20. Oktober, von 10 bis 12 Uhr. Der Verkauf findet am Sonntag, 20. Oktober, von 13 bis 16 Uhr statt. Der erzielte Verkaufspreis wird den Mitgliedern zu 100 Prozent erstattet. Bei Nichtmitgliedern werden 10 Prozent Erlös der verkauften Artikel einbehalten. (per)


Pfalz-Echo – Vor Ort

42 - 14.10.2013

Knusper, knusper Knäuschen, wer backt das schönste Häuschen?

Das Pfalz-Echo sucht Zeitungsausträger!

Zauberhaftes Lebkuchenhaus-Dorf beim Lebkuchenhaus in Leimersheim ■ LEIMERSHEIM Dieses Jahr möchte der Förderkreis für Heimat- und Brauchtumspflege Leimersheim zur Weihnachtszeit einen besonderen Wettbewerb anbieten: Es wird ein Lebkuchenhaus-Dorf aufgebaut, an dem sich alle beteiligen können. Zusammen mit der Lebkuchenhaus-Dorf Ausstellung gibt es eine Vernissage und eine Ausstellung der besten Weihnachtsplätzchen, die Leimersheim zu bieten hat. Natürlich mit „Versucherle“ und Rezepten. Jeder, der Lust hat, ist aufgerufen, sein eigenes Lebkuchenhaus zu backen und auszustellen. Auch „Bäcker“ aus anderen Dörfern sind als Hauslieferanten willkommen. Das soll folgendermaßen vor sich gehen: Privatpersonen, Kindergartengruppen, Schulklassen, Vereine, einfach jeder darf ein Lebkuchenhaus basteln, backen, verzieren. Und dann in das Fischerhaus bringen. Der Phantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Jeder, der ein Lebkuchenhaus bringt, bekommt ein Lebkuchenhaus-Bäcker-Diplom. Jedes dieser Häuschen bekommt eine Nummer. Die Besucher des

Lebkuchenhausdorfes wählen die Nummer des Hauses, das sie am schönsten finden. Und aus diesen Bewertungen werden dann

Geldprämie und natürlich der Applaus und die Bewunderung der Besucher. Bitte beachten: Nur essbare Zu-

In Leimersheim wird das schönste Häuschen gesucht.

die drei schönsten Häuschen ermittelt. Die Sieger erwartet eine kleine

taten sind zugelassen. Möchte man außerdem, dass das eigene Häuschen von innen erleuchtet wird,

SANIEREN

Anzeigensonderveröffentlichung

-Foto: privat

sollte man in die Bodenplatte ein Loch von ca. 5 Zentimeter Durchmesser machen. Egal, ob die Platte aus Holz, Lebkuchen oder anderen Materialien besteht. Nachträglich können diese Löcher nicht eingebracht werden. Die Anmeldungen der Bäcker sollten bis spätestens 1. November eingegangen sein. Hierzu gibt es die E-Mail-Adresse lebkuchendorf@gmx.de und einen Internetblog unter www.lebkuchendorf. blogspot.com. Am 1. Dezember ist Abgabetermin für die Häuschen, und zwar von 13 bis 17 Uhr im Fischerhaus Leimersheim, Untere Haupstr. 42. Die Ausstellung ist dann am 7. Dezember und am 8. Dezember, jeweils von 15 bis 18 Uhr. Die Siegerehrung findet am 8. Dezember um 17 Uhr statt. Diejenigen Häuschen, die noch ein wenig länger dem Publikum gezeigt werden sollen, werden anschließend im Fischerhaus/ Lebkuchenhaus aufgebaut und beleuchtet, so dass man die ganze Adventszeit über noch viel Freude daran hat. Aber natürlich kann jeder sein Haus auch wieder mitnehmen und zu Hause aufstellen. (per)

Heizung

Solartechnik

selbst nachölen, ohne die gesamte Bodenfläche behandeln zu müssen. So lassen sich stark genutzte Bereiche separat erneuern, was eine große Arbeitserleichterung

Richtig gepflegt kann ein Parkettboden mehrere Jahrzehnte halten.

fen gehen nur wenige ZehntelMillimeter der Holzdicke verloren. Nach dem Lackieren ist der Boden dann wieder vor Feuchtigkeit und Abrieb geschützt. Wer einen geölten Parkettboden besitzt, kann auch einzelne Stellen Sanitär

Spanndecken

Know-How & Technologie für die Zukunft:

SOLARANLAGEN

Melden Sie sich bei uns! 07275 / 9 14 98 90 E-Mail: info@diegefairten.de

Australisch musizieren Didgeridoo-Workshop im Bürgerhaus

■ SCHEIBENHARDT Am Samstag, 19. Oktober, bietet Andreas Rüschner einen Workshop zum Erlernen der Spieltechnik am Didgeridoo für Anfänger und Fortgeschrittene an. Der Kurs findet im Bürgerhaus (Bürgersaal) in Scheibenhardt im Hasenweg 11 statt und beginnt um 13.30 Uhr. Bis 17 Uhr wird das Spielen des Grundtons bis hin zur Zirkularatmung gezeigt und geübt. Stimmmodulationen und Nachahmung von Tierlauten wie auch Stimm- und Zungentechniken zur Formung von Obertönen werden ausprobiert. Bei vielen Menschen mit Atemwegserkrankungen wie

z. B. Schlafapnoe oder Asthma wird das Didgeridoo auch therapeutisch eingesetzt. Andreas Rüschner ist Didgeridoospieler mit fast 20 Jahren Erfahrung und führt regelmäßig Kurse durch. Die Teilnahmegebühr für Erwachsene liegt bei 40 Euro. Für Schüler, Studenten und Rentner ist die Gebühr auf 30 Euro ermäßigt. Didgeridoos stehen zur Verfügung und können gegen 5 Euro ausgeliehen werden. (per) Anmeldung bei Andreas Rüschner unter 0033-388055186 oder arueschner@web.de und Bruno Wagenseil unter 07277-919252 oder didgews@bruno-wagenseil.de.

-Foto: vdp

bedeutet. „Das Ölen verhindert, dass Flüssigkeiten in die Holzoberfläche einsickern können, bildet darauf aber keinen Film wie das Versiegeln“, erklärt Schmid. Die offenen Poren des Holzes können Luftfeuchtigkeit ungehindert auf-

Bild: berlin-pics/pixelio.de

Parkettstudio Bornheim eK

Mit der richtigen Pflege wird ein Holzboden steinalt geschliffen und neu versiegelt werden. „Das Versiegeln der Parkettoberfläche sollte dabei vom Fachmann ausgeführt werden“, empfiehlt Schmid. Beim Schlei-

Insbesondere für: Neuburg

& RENOVIEREN

Für ein langes Parkettleben

Der Sommer und damit die Zeit ausgiebiger Grillfeste und gemütlicher Kaffeekränzchen auf dem Balkon oder im Garten ist zu Ende. Die vielen Gäste, die in dieser Zeit das Haus oder die Wohnung betreten haben, bedeuteten nicht nur für die Gastgeber reichlich Stress: Auch die Parkettböden im Flur oder im Wohnzimmer mussten einiges aushalten. „Jetzt im Herbst ist die richtige Zeit, die Oberfläche des Holzbodens wieder auf Vordermann zu bringen“, bekräftigt Michael Schmid, Vorsitzender des Verbandes der deutschen Parkettindustrie (vdp). Für die Grundreinigung des Parkettbodens reicht ein Staubsauger mit Parkettaufsatz, der zumeist als Zubehör beim Kauf dabei ist. Anschließend kann der Boden mit einem nur leicht feuchten, feinen und vor allem sauberen Wischmopp von anhaftendem Schmutz befreit werden. Ist der Parkettboden wieder sauber, beginnt die eigentliche Schönheitskur: Sie besteht aus der Pflege mit Lack oder Öl, passend zur Beschaffenheit der Parkettoberfläche. Wenn der Parkettboden mit einer lackierten Oberfläche versehen ist, muss die gebrauchte Lackschicht

Seite 11

nehmen und abgeben, was sich positiv auf das Raumklima auswirkt. Geöltes Parkett sollte zwei bis drei Mal im Jahr mit einem speziellen Pflegeöl nachbehandelt werden. Im Falle von kleineren Beschädigungen, wie sie beim Herunterfallen von Gegenständen entstehen können, kann mit etwas Geschick und den richtigen Hilfsmitteln das Übel selbst repariert werden. Besonders bei tieferen Kratzern ist dies auch dringend nötig, da Flüssigkeiten in die Oberfläche eindringen und daraus schwerwiegendere Folgeschäden resultieren können. „Speziell für den Endverbraucher zusammengestellte Reparatursets beinhalten alle nötigen Hilfsmittel, die auch von Laien einfach zu handhaben sind“, empfiehlt Schmid. Im Angebot dabei sind auch verschiedenfarbige Wachse, die entsprechend der jeweiligen Oberfläche so gemischt werden können, dass die ausgebesserte Stelle beim Betrachter kaum negativ ins Auge fällt. Unschönen Kratzern, die beim Verschieben von Möbeln auftreten, könne, laut Schmid, zudem durch den Einsatz von Filzgleitern vorgebeugt werden. Im Fachhandel sind mittlerweile für nahezu jeden Tisch- und Stuhlfuß die passenden Möbelgleiter erhältlich. (vdp/hb)

Dammheimer Straße 2 . 76879 Bornheim Tel: 06348/7044 • Fax 06348/8586 www.kelmo-parkettstudio.de

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 8.30 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr

Großer Ausstellungsraum • Fachberatung Massiv-, Fertig- und Bambusparkett Kork- und Laminatböden Verkauf • Verlegung • Schleifen und Versiegeln

Bau - Transporte Container-Service www.gaudier.de Baustoff-Recycling

Mo. - Fr. von 8 - 17 Uhr geöffnet. Wir haben samstags von 8 - 12 Uhr für Selbstabholer geöffnet. Rindenmulch, Sand, Kies, Schotter, Mutterboden etc.

Kandel

(0 72 75) 95 92 -0

I�� S��������� ��� S���� ��� P�����������!

H Ihr DACal isoliert tim - op

zur Wärme- & Stromerzeugung Modernste

HEIZTECHNIK

ECO WOE ECO_KAN_HP_20131014_013

- sicher, effizient und umweltbewusst!

76870 Kandel Horstring 14

Ihr Heizungs- & Bäderprofi. Pappelallee

76744 Schaidt

Tel. 06340 / 5381

www.AlfonsStrasser.de

Tel. 0 72 75 / 61 601 Fax: 0 72 75 / 61 71 60 www.dachdeckerei-mindum.de

• Bauspenglerei • Dachfenster • Trapezblecheindeckung • • Kaminverkleidung • Flachdachisolierung • Holzbau •

F���� G��H H����������� 67 • 76744 W����-S������ T��. 0 63 40 - 2 25 • www.frech-heizen.de

4213