Issuu on Google+

info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

MEISTERBETRIEB

AUGENOPTIK + HÖRAKUSTIK + MEISTERBETRIEB Königstraße 46

76887 Bad Bergzabern

Königstr. 46 Bad Bergzabern Tel. 06343 989900

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0

5. Jahrgang – Nr. 33 – 13.08.2012 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Themenspezial für Immobilienbesitzer: Sanieren und Renovieren > Seite 10 und 11

Näher betrachtet: Künstlerin Sabine Türck > Seite 3

Ein Bilderreigen gelebter Geschichte

Mit der Arbeitsgruppe Geschichte der Volkshochschule Kandel auf Spurensuche

Spielend Natur kennenlernen Waldausflug für Familien mit dem NABU

Ursula Kräuter, Dr. Werner Esser und Christtraut Haas (von links) vor der Volkshochschule.

Von Daniela Trauthwein

■ KANDEL Im Jahr 1937 wurde die Gemeinde Kandel zur Stadt erhoben. Heute, 75 Jahre später, erinnert die Stadt Kandel am 25.

Bei Sonne oder Regen... Mini Ofenröllchen gefüllt mit Spinat und Schafskäse oder Schinken und Käse

Grillsteaks verschieden mariniert z.B. mit Pfeffer-Zwiebel, Kräuterbutter oder Paprika mit Meersalz ohne Zusatzstoffe namischer Motivierter, dy cht Geselle gesu

GmbH Hauptstraße 48 76865 Rohrbach Tel.: 06349-6387

und 26. August an dieses Ereignis. Eine Fotoausstellung zum Thema „75 Jahre Stadt Kandel“, die vom Arbeitskreis Geschichte der Volkshochschule Kandel entwickelt wurde, wird interessierten

Besuchern einen Blick auf denkwürdige Ereignisse der Bienwaldstadt präsentieren. Hinter der Arbeitsgruppe verbergen sich nicht ganz unbekannte Kandeler Gesichter: Dr. Werner Esser, Vorsitzender der

-Foto: trd

Volkshochschule, Familienforscherin Ute Keppel, Heimatforscher Helmut Poß und die ehemaligen Realschullehrerinnen Christtraut Haas und Ursula Kräuter. LESEN SIE WEITER AUF SEITE 8

Anmeldung: NABU LandauStadt/Bad Bergzabern, NABUNaturschutzzentrum Hirtenhaus, Landau, 06341-31628, nsz-hirtenhaus@gmx.de. Neue Landstr. 19 · 76761 Rülzheim Tel. 07272-3272 · www.trauth-reisen.de

29.09. Oktoberfest in München 34,- € 16.09. Insel Mainau o.E. 28,- €

Vorjahressieger Björn Otto und Raphael Holzdeppe gaben Zusage ■ LANDAU Für das Internationale Stabhochsprung-Meeting am 16. August auf dem Obertorplatz haben sich Weltklassespringer wie z. B. Vorjahressieger Björn Otto, Raffael Holzdeppe oder Konstantinos Filippidis angekündigt. Auch wieder mit dabei ist Jeremy Scott (USA), der sich überraschend für die Olympiade in London qualifizierte. Letztes Jahr sprang Scott auf dem Obertorplatz 5,72 Meter. Erstmals wird in Landau der Finne Jere Bergius, ebenfalls Olympiateilnehmer, springen, der sich in diesem Jahr auf 5,72 Meter verbessern konnte. Kim Yoo Suk (Südkorea) ist der sechste Olympiateilnehmer, der für das Obertorplatzspringen zugesagt hat.

09.10. Betz Modehaus u. Vita form 25,- € 31.10. Chrysantehma in Lahr 22,- €

5Tg. 04.-07.10. Mayrhofner Almabtrieb inkl. Erlebnisprogramm ***HP299,4Tg. 11.-14.10. Kastelruther Spatzenfest Dolomitenrundfahrt u. Frühschoppen ***HP345,6Tg. 16.-21.10. Gardasee-Mediterranes Paradies in unserem Stammhotel/Malcesine ***HP359,7Tg. 23.-29.10. Atemberaubendes Dalmatien inkl. Ausflüge Split, Dubrovnik u. Sibenik ***HP599,3Tg. 30.11.-02.12 Striezelmarkt Dresden m. Reiseleitung, Hotel in der Stadtmitte ÜF239,3Tg. 07.-09.12. Adventskonzert in Leipzig mit Programm vor Ort ****HP265,5Tg. 22.-27.12. Südtiroler Bergweihnacht Kirchenkonzert mit Rudy Giovannini ***HP449,-

Weihnachtsmärkte: 25.11. Straßburg - 04.12. Esslingen - 08.12. Bad Wimpfen - 09.12. Michelstadt 11.12. Stuttgart - 12.12. Colmar 12.12. Straßburg - 13.12. Gengenbach 18.12. Bamberg - 19.12. Rüdesheim - 20.12. Trier - 20.12. Luxemburg

Musikmix im Stundentakt

Großes Open Air mit 21 Bands beim Plätzelfeschd

Einer der top Springer: Raphael Holzdeppe.

Die Winner’s Party als Hauptpreisträger des Deutschen Mittelstandsprogramms 2011/2012 liegt hinter uns. Am Donnerstag, den 16. August 2012 ab 17:17 Uhr haben Sie Gelegenheit bei einer Foto-Vernissage im Obergeschoss unserer Kanzlei die Impressionen der Party und des Vortrags „Psychologie des Geldes – Ein Geheimnis erfolgreicher Menschen“ nachzuerleben. Hier geben wir auch die Gewinner für die Herbst-Akademie des Unternehmer-Coachingclubs auf Mallorca bekannt. Interessiert? – Dann sagen Sie uns Bescheid unter info@ steuerbuero-frey.de oder Tel.: 07275/98 937-0 Details, Informationen und Buchung der Herbstakademie über diesen QR-Code

Treffpunkt ist um 16 Uhr am Bahnhof in Rohrbach. Die Veranstaltung wird etwa drei Stunden dauern. Ein Kostenbeitrag wird erhoben, Mitglieder erhalten Ermäßigung. Die Teilnehmer werden gebeten, festes Schuhwerk und lange Hosen anzuziehen. (per)

Musical i. Stuttgart: 10.10. „Ich war noch niemals in New York“ u. „Rebecca“ inkl. Kat. 3 89,- € Neu Live Show i. Stuttgart: 24.11. „ICE AGE“ inkl. Kat. 3 89,- €

Obertorplatzspringen in Landau

LESEN SIE WEITER AUF SEITE 5

■ LANDAU/BAD BERGZABERN Die NABU-Gruppe Landau-Stadt/Bad Bergzabern lädt Familien ein, am Samstag, 25. August, einen Nachmittag im Wald zu verbringen. Die Naturpädagogin Ingeborg Keller durchstreift mit den Eltern und Kindern (ab sieben Jahren) den Wald bei Rohrbach, sie lauschen den Vögeln des Waldes, suchen im Laubstreu nach wundersamen Bodenbewohnern und lernen bei Spielen die Natur besser kennen.

-Foto: trd

■ HERXHEIM Der Kulturverein Interkunst Herxheim e. V. veranstaltet im zwanzigsten Jahr seines Bestehens vom 17. bis 19. August in Herxheim das 17. Plätzelfeschd. Das Openair-Festival bietet Musik von 21 Live-Bands auf dem Herxheimer Luitpoldplatz. Im Stundentakt wechseln die Musikrichtungen: von Pop, Rock, Metal, Alternative

und Independent, über Country bis hin zu Blues wird jeder Musikgeschmack bedient. Das Festival startet am Freitag, 17. August, um 18 Uhr mit der Metal-Band Exility; die Formation Do Little Fun Family wird den Konzertreigen am Sonntag, 19. August, um 18 Uhr beschließen. LESEN SIE WEITER AUF SEITE 2

76870 Kandel www.steuerbuero-frey.de Tel. 07275/98937-0 Fax 07275/98937-200 HAUPT-PREISTRÄGER

Kompetenz schafft Vertrauen.

HAUPT-PREISTRÄGER


Pfalz-Echo – Rock & Pop

Seite 2

Badesee am Moby Dick

33 - 13.08.2012

e Er wachsen 2,50 € € Kinder 1,50 (unter 6 Jahre

• täglich 10.00 - 20.00 Uhr geöffnet

• Tretbootverleih

• Sandstrand mit Badeaufsicht

• Sonnenliegenverleih

• großzügige Grasliegeflächen

• Restaurant mit Sonnenterrasse

• Beachvolleyballfeld

• zahlreiche Dusch- und Umkleidemöglichkeiten

MIT UNSEREN

BRILLEN MACHEN SIE FETTE BEUTE!

frei)

ause Urlaub zu H genießen! BAD BERGZABERN

• Campingplatz in unmittelbarer Nähe

Königstr. 46 Tel. 06343 989900 www.martin-linke.eu

Badesee am Moby Dick • Am See 2 • 76761 Rülzheim • Tel. 07272 9284 - 0 • info@mobydick.de • www.mobydick.de AUGENOPTIK + HÖRAKUSTIK + MEISTERBETRIEB Königstraße 46 76887 Bad Bergzabern

Musikmix im Stundentakt

Musik, Kunst & Kultur Sommernacht mit der Band Zeitlos

FORTSETZUNG VON SEITE 1: 21 Bands beim Plätzelfeschd

■ HERXHEIM Am Freitag, 24. August, spielt ab 20 Uhr die regional bekannte Band Zeitlos auf der Wagner-Ranch in Herxheim. Die Band wird während des Sommernachtkonzer tes in Herxheim wieder Musikhighlights der letzten vierzig Jahre, angefangen bei Simon and Garfunkel über Jannis Joplin bis hin zu Musik aus den aktuellen Charts, wie zum Beispiel von der Band Silbermond, spielen. Der Eintritt beträgt fünf Zeitlos: Highlights aus den vergangenen 40 Jahren. Euro. (per)

Erstmals in der PlätzelfeschdGeschichte wird die Herxheimer Kolpingskapelle sonntags um 11.30 Uhr mit einem Frühschoppen-Konzert das musikalische Programm am letzten Festivaltag eröffnen. Interkunst wird im Rahmen des Festivals sonntags um 17 Uhr wieder einmal nach längerer Zeit

den „Südpfälzer Musikerpreis“ verleihen. Preisträger im Jahr 2012 wird Michael „Ele“ Frey sein, der für seine langjährigen Verdienste in der regionalen Musikszene ausgezeichnet wird und sich in die Reihe von insgesamt elf früheren Preisträgern einreihen darf. Nach der Auszeichnung wird Michael Frey mit seiner Forma-

tion Fisherman’s Friends auf der Bühne stehen. Beim Thema Jugendschutz wird der Veranstalter Interkunst Flagge zeigen: Erstmals wird es am Festival-Freitag und -Samstag an den Eingängen Alterskontrollen geben. Armbändchen in drei Farben, die auf dem Konzertgelände getragen werden müssen,

werden dazu beitragen, dass der Ausschank und der Aufenthalt auf dem Gelände durch die Helfer und die Security effektiv überwacht werden können. Der Eintritt beträgt einmalig zwei Euro für die beiden ersten Festivaltage. Der Besuch am Sonntag – dem Familientag – ist traditionell frei. (per)

-Foto: privat

Telefon: 0 63 43 - 98 99 00 Seh- und Hörtest kostenfrei

Chainbrook – bereits im letzten Jahr ein großer Erfolg auf der Bühne in Herxheim.

-Foto: privat

Das Open Air ist in der ganzen Südpfalz beliebt.

In Großfischlingen wird gerockt Someone Else und Stereomind mit Rock und Pop am Start

■ GROSSFISCHLINGEN Am Freitag, 17. August, sind ab 19.30 Uhr zwei Rockbands zu Gast in Großfischlingen. Mit Someone Else und der Newcomer-Band Stereomind versprechen die Jugendrotkreuzler wieder eine partylustige Rocknacht auf dem Bolzplatz, mitten in Großfischlingen. Auf dem Programm stehen wieder zwei rockige Bands. Im Jahre 2010 feierten Someone Else ihr 10-jähriges Bestehen mit der Veröffentlichung einer Live-CD ihres Jubiläums-Konzerts in Großfischlingen. Die Band möchte mit ihrem vielfältigen Programm aus Rock- und Pop-Hits der letzten vier Jahrzehnte ein breites Publikum ansprechen und hat sich auf die Fahne geschrieben, Jung und Alt gleichermaßen begeistern zu wollen. Einen großen Anteil daran hat neben dem authentischen Sound und dem spielerischen Können jedes einzelnen

Impressum:

Stereomind: Die Newcomer wollen die Bühne rocken.

Musikers vor allem die Stimme von Sänger und Bassist Hagen Grohe, die ihm u.a. schon Auftritte als Lead Sänger an der Seite von Aerosmith-Gitarrist Joe Perry in USA, Kanada und Großbritannien einbrachte. Der Newcomer-Band Stereomind gehört die 16-jährige Vivien Zisack

-Foto: honorarfrei

an, welche mit ihrer Stimme das Publikum begeistern möchte – Tanz, Schauspiel und Gitarre gehören zu ihrer Leidenschaft. Die Band besteht aus fünf Schülern des Gymnasium Edenkoben. Seit der Gründung im Oktober 2011 arbeiten sie an Covern aus Rock und Pop und vor allem eigenen Liedern. (per)

Metallic gegen Aufpreis

Autohaus Friedbert GmbH

Metallic gegen Aufpreis

GmbH

• Klimaanlage • Radio / CD

In den Niederwiesen 2• beim TÜV 76744 Wörth • Tel. 0 72 71 - 30 68 www.AutohausHamm.de

Besuchen Sie uns im Internet :

www.facebook.com/ pfalz.echo

• Klimaanlage • Radio / CD

bert

-Foto: privat

Rock & Pop der letzten vier Jahrzehnte: Someone Else.

-Foto: honorarfrei

Herausgeber & Verlag: zahneisel Verlags GmbH & Co.KG, Georg-Todt-Str. 3, 76870 Kandel, Telefon: 0 72 75/98 56 0, Fax: 0 72 75/98 56-11 Mail: redaktion@pfalz-echo.de, www.pfalz-echo.de Verantwortlich für Redaktion: Markus Eisel Anzeigenleitung: Klaus Zahneißen Anzeigenberatung: Markus Griesch Telefon: 0 72 75/98 56 0 Fax: 0 72 75/98 56-11 Mail: anzeigen@pfalz-echo.de Anzeigenpreisliste: Nr. 7 (gültig ab 01.01.2012) Anzeigenannahme: zahneisel Verlags GmbH & Co.KG, Georg-Todt-Str. 3, 76870 Kandel, Telefon: 0 72 75/98 56 0, Fax: 0 72 75/98 56-11 Mail: anzeigen@pfalz-echo.de Verantwortlich für Gestaltung: Punkt-Die Agentur GmbH Markus Eisel & Klaus Zahneißen, Georg-Todt-Str. 3, 76870 Kandel, Telefon: 0 72 75 / 98 86 88 -0, Fax: 0 72 75 / 98 86 88 -11 Druck: Schenkelberg - Die Medienstrategen, Am Hambuch 17, 53340 Meckenheim Das Pfalz-Echo erscheint wöchentlich in einer Gesamtauflage von 80.000. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos wird keinerlei Haftung übernommen. Bei Nichtveröffentlichung von Anzeigen und nicht ausgeführten Beilagenaufträgen wird kein Schadensersatz geleistet, ebenso bei Nichterscheinen oder Verzögerung durch Störung des Arbeitsfriedens oder höhere Gewalt. Der Verlag übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit aller veröffentlichten Terminangaben, Berichte, Notdienste und Veranstaltungshinweise. Bei Verlosungen ist der Rechtsweg ausgeschlossen.


Pfalz-Echo – Echolot

33 - 13.08.2012

Seite 3

Bilder mit Charakter und eine Buchpremiere

9.990 Argumente, die Nr. 1 zu fahren.

NÄHER BETRACHTET: Die Künstlerin Sabine Türk im Portrait

■ RÜLZHEIM Ihr inneres Motiv: „Ich male was ich bin“; Titel ihres

Hier bei meiner Familie, wo Leben um mich ist, hier kann ich mich am Besten entfalten“, so Türk. Die Künstlerin, die täglich schwimmt

Te

Begeisterung der Kinder, mehrere in Spachteltechnik mit dem SchwerAnfragen von Eltern und die eigene punkt: Abstrakte Technik in KombiFreude bei der Wissensweitergabe nation mit gegenständlicher Malerei. führten dazu, dass Malkurse für Er- Ein neuer Ansatz, der Einblicke in die wachsene an der Volkshochschule Anwendung ihres eigenen Stils gibt Rülzheim folgten. Auch heute kann und für Anfänger wie Fortgeschritteman bei Sabine Türk Kurse belener gleichermaßen interessant gen und von ihrem Wissen sein dürfte. Alles steht en ung pel rüm Ent bei dieser Künstleund ihrer Leidenschaft Kleintransporte rin unter dem Geprofitieren. Zusätzlich zu ihrer Tätigkeit Haushaltsauflösungen samtmotto „Leidenschaft ist die als Dozentin und G. & M. Gillmann Pforte zu deiner Künstlerin, die Niedergasse 19 Seele“ und dies auch Auftragsar76877 Offenbach transportiert sie beiten ausführt, engagiert sie sich auch, in Bild, Wort außerdem seit Jahund Schrift. le 8 fo ren für Projekte des 1 n : 0 63 48 / Lions-Clubs oder BeneAktuelle Ausstellunfizversteigerungen (z. B. Ein gen: noch bis Freitag, Herz für Kinder). Ihre Werke werden 28. September, Seniorenresidenz mittlerweile auf dem Cover von Sankt Sebastian Dudenhofen; Fachzeitschriften aus dem Bereich 16. September bis 10. Oktober: Kunst publiziert, die Confiserie HusKunstmeile Annweiler/Kurhaus sel bedruckt bald in vierter Auflage Trifels.

Der Ford Fiesta ist der Zuverlässigste seiner Klasse beim DEKRA Mängelreport . Jetzt Probe fahren. 1

.! .09 IS 30 R BTA NURD N IO IT ED S CHAMPION FIES DER FO

JETZT FÜR

9.990,-

2

17

Von Carmen Dreyer

Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

FORD FIESTA CHAMPIONS EDITION Klimaanlage, Audiosystem-CD inkl. Mobiltelefon-Vorbereitung, Nebelscheinwerfer, Fensterheber vorn elektrisch uvm.

Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach VO (EC) 715/2007): Ford Fiesta Champions Edition: 7,3 (innerorts), 4,4 (außerorts), 5,5 (kombiniert); CO2Emissionen:127 g/km (kombiniert).

Die Künstlerin Sabine Türk betont, Wasser sei ihr Lebenselixier – sie geht täglich schwimmen. -Foto: Marc Stern

Umwelt & Natur ■ KANDEL Mit den Südpfalz Naturführern auf den Spuren der Wildkatze – unter diesem Motto wird eine Exkursion „Auf leisen Sohlen auf den Spuren der Wildkatze“ angeboten, am Samstag, 1. September, von 14 bis 17 Uhr. Treffpunkt ist das Naturfreundehaus Kandel. (per)

1

Ka

39,99 .

BLUE

Ford Fiesta – JA8 – Mini/Kleinwagen – 0–50 tkm. 2Angebot gilt für einen Ford Fiesta Champions Edition 1,25 l Duratec-Motor 44 kW (60 PS). Gültig bei verbindlichen Kaufverträgen vom 01.08. bis 30.09. 2012 und Zulassung auf den Endkunden bis 31.01.2013.

1

KAUF

3 Jeans

Lauterburger Str. 15 76870 Kandel Tel.: 07275/9199-0 www.auto-bohlender.de

ER

S

aktuell erschienen Buches: „Ein- und sich fit hält, strahlt über den Weg zigartig“; Ziel in ihren Kunstwork- den ihr Leben genommen hat und weiß, sie ist angekommen. shops: „Zu vermitteln, dass A L G alles möglich ist, das E ER 2005 startete sie offiziR man an sich selbst V ell ihren Erfolgskurs TO im künstlerischen glaubt und auch ErBereich, gab ihren folgserlebnisse erBeruf im Gesundmöglichen“ – so heitssektor auf präsentiert sich und begann ihre die Rülzheimer Künstlerin SabiAusbildung an der ne Türk und gibt Kunstschule Villa Wieser in Herxheim, großzügig Einblick nd tr die sie 2008 beendete in ihre Welt. s el • G a rt e n Die verheiratete, um dann noch ein Jahr zweifache Mutter lebt und im Atelier für bildende Kunst arbeitet in einem Haus mit idyl- in Karlsruhe anzuschließen. Bereits lischem Garten in freundlicher während dieser Zeit präsentierte sie Kooperation mit Hühnern, Hasen, ihre Werke in Einzel- und GruppenMeerschweinchen, der Katze und ausstellungen und erhielt durchweg dem Familienhund. Ihr Arbeitsplatz begeisterte Rückmeldungen. 2009 ist mitten im Zentrum, im Herzen engagierte sich Sabine Türk für ein des Hauses, lichtdurchflutet mit Malprojekt in der Grundschule RülzBlick ins Grüne. „Für mich käme heim (Kinder dieser Welt) für Togo/ es gar nicht in Frage extra Räum- Afrika und erlebte sich selbst erstmals lichkeiten zum Malen anzumieten. in unterrichtender Funktion. Die

Anmeldung: Bachblüten@Langner-Pfalz.de, 06348-6150487. Vogel 8: eines der vielen Werke von Sabine Türk.

einen hochwertigen Adventskalender mit einem ihrer Engel und auch das Versandhaus Heine verkaufte bereits Drucke ihrer ausdrucksstarken Bilder. Ganz aktuell erschien am 12. Juli ihr erstes Buch zum Thema Arcylbilder

Wer? Wie? Was?

Dr. Werner Esser aus Kandel sucht Hintergründe und Geschichten zu Fotos, deren Negative die Stadt Kandel aus einem Nachlass erworben hat. Die Fotos werden im Bildarchiv der Stadt Kandel katalogisiert. In vielen Fällen können die abgebildeten Ereignisse und Personen weder zeitlich noch gesellschaftlich exakt eingeordnet werden. Daher bitten wir unsere Leser um Mithilfe: Wer weiß etwas über die Hintergründe zur Entstehung des jeweils abgebildeten Fotos? Wer kann uns Informationen zu unserem aktuellen Fotos geben? Wer sind die abgebildeten Personen und in welchen Räumen bzw. in welchem Gebäude wurde dieses Foto aufgenommen? Was war der Anlass, der zur Entstehung des Fotos geführt hat? (trd) -Foto: Bildarchiv Stadt Kandel Kontakt: Redaktion PFALZ-ECHO, Georg-Todt-Str. 3, 76870 Kandel, Rufnummer 07275-985644, Faxnummer 07275-985611, redaktion@pfalz-echo.de.

-Foto: Marc Stern


Pfalz-Echo – Umfrage

Seite 4

33 - 13.08.2012

Aus der Tanztraum?

Die Angekündigten Erhöhungen der GEMA-Gebühren bedrohen auch Existenzen in der Südpfalz Die GEMA plant im nächsten Jahr Konzerten und Volksfesten würihre Tarife umzustrukturieren. den nach bisherigem Stand tiefer Auf diese Weise soll das System in die Tasche greifen müssen. Eine vereinfacht werden. Statt neun Einigung zwischen GEMA und Deverschiedener Tarif-Kategorien hoga erweist sich als schwierig. werde es nur noch drei Bisher konnte erreicht geben. werden, dass die EinBeim Deutschen führung der neuen AUF ALLE Hotel- und GastTarife von Januar SOMMER-SCHUHE stättenverband 2013 auf April (D ehoga) hat 2013 verschoben diese Ankündiwurde. gung im April dieses Jahres D a s P FA L Zfür viel Aufre ECHO hat Be gung und lange troffene aus der Diskussionen in der Region zu diesem Branche gesort, denn Thema befragt. Die GEMA selbst wollte auch für zahlreiche Betriebe, vor allem Diskotheken, würden nach nach mehrfacher Nachfrage keine derzeitigem Stand die Gebühren Stellungnahme abgeben – das um mehrere hundert Prozent PFALZ-ECHO erhielt lediglich per steigen. Fax die geplanten TarifänderunAber auch Veranstalter von Live- gen. (red)

„Die Kartenpreise werden erheblich steigen nächstes Jahr!“

1/2 PREIS Herxheim Kandel

•Innentreppen •Außentreppen •Fluchttreppen Wiesenstraße 7 76879 Ottersheim

•Holzstufen •Geländer •Stahl-Balkone

Tel: 06348 6154-73 Fax: 06348 6154-74

info@mayr-treppen.de www.mayr-treppen.de

Kay Scherrer, Event-Planer, RSK Kandel. -Foto: abu

„Das alte System ist schon sehr teuer, weil man pro beschallter Fläche bezahlen muss. Wenn man also einen Platz von 1000 Quadratmetern zu beschallen hat, muss man die 1000 Quadratmeter auch anmelden und wenn man dazu noch Eintrittspreise verlangt, muss man dafür auch noch mal einen Zuschlag abgeben. So ist man bei einer Open Air Veranstaltung zum Beispiel gleich bei etlichen tausend Euro. Und jetzt soll – so viel ich weiß – noch ein Getränkezuschlag von 10 Prozent hinzukommen. Also ein Open Air Konzert wird auf jeden Fall teurer. Die Gebührenerhöhungen kann der Veranstalter selbst nicht tragen. Das wird dann auf den Kartenpreis umgelegt, die Kartenpreise werden also erheblich steigen im

nächsten Jahr. Ich denke, dass gerade die großen Konzertveranstalter richtig zur Kasse gebeten werden. Und die kleineren, die keinen Eintritt verlangen, bei denen geht es noch. Da ist es ein geringer Prozentsatz, vielleicht 5 Prozent, was natürlich auch schon genug ist. Was die Bienwaldhalle z.B. in Kandel betrifft: Das sind zurzeit 400 GEMA-Gebühren Euro und die Hallenmiete liegt bei 400 Euro. Die Miete und die GEMA sind also fast gleich hoch. Diese Zusatzkosten müssen immer auf den Besucher umgelegt werden. Das ist Fakt. Wir werden in Zukunft deswegen nicht weniger Veranstaltungen planen. Aber wir werden vorsichtiger sein müssen und kein Risiko mehr eingehen. Das heißt, dass wir als Veranstalter auf die traditionellen Events setzen werden – also auf die, die in der Vergangenheit schon erfolgreich waren. Neue Veranstaltungen zu kreieren wird dann schwieriger, weil das Risiko zu groß wäre, dass es sich finanziell nicht lohnt. Außerdem müssen wir wie schon erwähnt Eintrittspreise erhöhen. Es ist auch nicht nur die GEMA. Die Feuerwehr, die Sanitäter, Security und Künstlersozialkasse: Das summiert sich alles zu einem sehr hohen Betrag. Und das wird dann umgeschlagen auf den Besucher. Und somit ist der Bürger der Leidtragende. Und es entscheidet ja der Bürger – der Konzert-Besucher – ob die Veranstaltung bestehen bleibt, oder abgesagt wird. Das ist eine einfache Rechnung.

H O R ST F E ST

We l l n e s s | Te c h n i k | Wo h n e n | M o d e | A u t o s Schirmherr: Stadtbürgermeister Günther Tielebörger

• über 60 Aussteller • 2 Live-Bühnen •

Wenn die neuen GEMA-Tarife im nächsten Jahr in Kraft treten, kommen auf uns Kosten von ca. 147.000 Euro zu. Wir zahlen jetzt runde 20.000 Euro. Es betrifft jeden; alle hier in Deutschland. Die GEMA sagt zwar, die Kleinen hätten weniger zu zahlen, aber es stimmt nicht. Es wird pro Quadratmeter eine Person gerechnet, wie das gehen soll, weiß ich nicht! Es ist zwar mal voll, aber eben auch nicht immer. Und die Kosten sind sowieso schon

Eintrit

Prof. Peter Leiner, Leiter des Landesjugenorchesters.

-Foto: ana

S O . 2 . S E PT . G EW E R B E G E B I E T H O R ST

KANDEL

In den letzten Jahren hatten wir eigentlich immer eine gute Übereinkunft mit der GEMA, aber irgendwann ist der BreakEven erreicht, wo aus Abgaben kalkulatorische Hürden werden. Die Tarife sind hoch genug! Ich finde es gut, dass alle schaffenden Künstler auch hinter der Bühne ihren Lohn zu bekommen haben. Die GEMA an sich muss als Institution sein. Ich habe aber die Befürchtung, dass sehr viel von den Gebühren in das Administrative der GEMA fließt und die Künstler gar nicht allzu viel abbekommen und dass die GEMA auch zu diesem Zweck die Gebühren erhöht.

„Die Rechnungen der GEMA sind völlig weltfremd!“

t frei

• Verkaufsoffener Sonntag •

überall explodiert. Und Live-Lokale wie das Datscha sind sowieso fast nicht mehr zu halten. Wenn eine Band spielt, wird sowohl die Kapelle als auch die Discomusik abgerechnet. Die neuen Tarife werden uns kaputt machen. Dann gibt es eben kein Tanzen mehr in Deutschland. Wenn das so umgesetzt wird schließen wir sofort zu. Es wird zwar gesagt, wir sollen es über den Eintritt hereinholen, aber wer würde schon 20 Euro Eintritt bezahlen? Auch die Tatsache, dass man nach fünf Stunden für die Musik nochmal einen Aufschlag zahlen muss, ist für uns problematisch. Man muss ja irgendwann mal anfangen mit Musik. Es gibt Leute, die kommen früher und es gibt Leute, die kommen später. Also wenn wir um 21 Uhr öffnen, müssten wir um 2 Uhr abbrechen oder wir bezahlen eben mehr. Meiner Meinung nach sollte die GEMA verstaatlicht werden. Der Staat weiß, was man abnehmen kann. Ich finde so wie es jetzt ist, ist es reine Willkür. Wenn eine Kapelle 500 Euro einspielt bekommt sie davon 50, den Rest schlucken alles die. Und wo macht die GEMA Werbung für ihre CDs?

„Irgendwann ist der Break-Even erreicht!“

live!

• Mode-Brunch (ab 10. ) • Vorführungen •

w w w. h o rst f e st . d e

Marion Nuß, Inhaberin Datscha, Offenbach. -Foto: abu

1 8 . 30 Uhr

00

• Kinderanimation • Hubschrauberflüge •

„Wenn das so umgesetzt wird, schließen wir sofort zu!“

Stefan Stöber, Geschäftsführer, A65, Kandel. -Foto: privat

Zur Zeit sieht das so aus, dass die GEMA schon immer Erhöhungen androht hat und auch vieles durchgezogen hat. Die waren bis jetzt aber immer rechtzeitig angekündigt und es ging um geringfügige Prozentsätze. Jetzt ist der Punkt, dass die GEMA sehr kurzfristig einen sehr großen Sprung angekündigt hat, den wir alle selber nicht nachvollziehen können. Bei den Clubs und Diskotheken erhöhen sich die gebühren im Schnitt um 500 Prozent. Wir zahlen für das A65 momentan pro Jahr ca. 25.000 Euro an GEMA-Gebühr. Das ist dann dafür, dass man Musik abspielen kann, die Künstler, die wir immer buchen, das ist alles miteinbezogen. Und wenn die GEMA-Erhöhung dann kommt, dann wären wir sehr wahrscheinlich bei einem Betrag von 150.000 Euro. Der Rechenweg der GEMA ist dabei völlig „weltfremd“: Sie wollten das Verfahren zwar ver-

einfachen, jetzt wird aber einfach alles in einen Topf geschmissen. Die GEMA rechnet zum Beispiel beim neuen Tarif so, dass sie 10 Prozent vom Eintrittsgeld wollen – sie geht aber immer vom vollen Laden aus. Wenn nur halb voll ist, interessiert sie das nicht. Auch wenn Aktionen sind, bei denen nicht alle den vollen Eintrittspreis zahlen, zählt das nicht. Dann ist es auch so, dass momentan die GEMA auch nur die Flächen berechnet, auf der Musik beschallt wird, d.h. nur die Tanzflächen. Ab nächstem Jahr sieht die Regelung dann so aus, dass die komplette Quadratmeter-Zahl berechnet wird, d.h. ob da ein DJ Pult steht oder eine Theke oder ob da sogar ein Büro ist, ist egal. Kurios ist auch die Berechnung der Besucherzahlen: Das Ordnungsamt gibt vor, dass jeder Gast den Anspruch auf 1,5 Quadratmeter hat. Daraus ergeben sich dann auch die Besucherzahlen, wie viel Gäste zulässig sind. Die GEMA rechnet aber anders– nämlich ein Gast pro Quadratmeter. Auch beim Eintrittsgeld ist die Rechnung nicht schlüssig: Die GEMA geht immer vom vollen Eintrittsgeld aus, aber bei acht Euro Eintritt ist ja schon Mehrwertsteuer drin. Das ist ja ein laufender Posten, den wir dann abführen. Normalerweise müsste die Mehrwertsteuer erst abgezogen werden, bevor die GEMA rechnet. Das machen sie aber nicht. Und all das sind Faktoren, die es möglich machen, dass man statt 25.000 Euro plötzlich 150.000 Euro bezahlen muss.


Pfalz-Echo – Vor Ort

33 - 13.08.2012

Seite 5

Obertorplatzspringen in Landau

FORTSETZUNG VON SEITE 1: Vorjahressieger Björn Otto und Holzdeppe gaben Zusage Aus dem Teilnehmerfeld sticht noch mit einer Bestleistung von 5,70 Meter Hendrik Gruber (TSV Bayer Leverkusen) hervor. Auch sein Vereinskamerad Michel Frauen kommt erneut nach Landau. Er will endlich einmal die 5,60 Meter überfliegen. Alexander Straub (LG Filstal) steht mit 5,81 Meter zu Buche. Doch das sprang er vor seinen Verletzungen, die ihn um zwei Jahre zurück geworfen haben. Er sucht wieder Anschluss und ist für den Landauer Veranstalter eine willkommene Bereicherung. Als Nachwuchsspringer hat der Turnverein 1861 vom LAZ Zweibrücken Daniel Clemens eingeladen. Er hat einen Hausrekord von 5,50 Meter. Vom VfL Sindelfingen kommt

Björn Otto sprang auch im letzten Jahr in Landau.

Marie-Curie

-Foto: privat

Florian Gaul. Gaul gewann kürzlich den Titel bei den deutschen Juniorenmeisterschaften in Kandel. Das Starterfeld auf dem Obertorplatz komplettiert Mikkel Marek Nielsen aus Dänemark mit einer Bestmarke von 5,43 Meter. Das Stabhochsprung-Meeting um den Rheinpfalz–Cup beginnt um 17.30 Uhr. Bereits um 14 Uhr sind jugendliche Springer in Aktion. Unter ihnen vom ASV Landau Oleg Zernikel und Lamin Krubally, die bei den deutschen Jugendmeisterschaften in diesem Jahr die Silber- und Bronzemedaille erringen konnten. Im Rahmenprogramm zeigen Turner am Mini-Trampolin und Boden ihr Können. (per)

das neue Messegelände in

Wir suchen zur Verstärkung unseres Vertriebes

Mitarbeiter/innen als Springer

Interesse an einem regelmäßigen Verdienst? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Tel. 0 72 75 - 98 56 -25 // Frau Roth E-Mail: vertrieb@pfalz-echo.de

Landau

stellt sich vor!

Anzeigensonderveröffentlichung

Azubifreundlich

25 Jahre 1987 - 2012

Farbenhaus Biederwolf setzt auf gute Ausbildung

Marco Moch (links) und Matthias Stark schauen sich die neusten Tapetenmuster durch.

■ LANDAU Lehrlingsanwärter sollten sich im Freundeskreis oder an anderer Stelle umhören ob der anvisierte Ausbildungsplatz „Azubifreundlich“ ist, empfiehlt Marco Moch, und sein Kollege Matthias Stark pflichtet ihm bei. Die beiden Lehrlinge für Großund Außenhandelskaufmann sind

-Foto: ana

sich sicher, die richtige Wahl getroffen zu haben. Sie fühlen sich im Farbenhaus Biederwolf nicht nur gut aufgehoben, sondern auch bestens ausgebildet. Beide sind jetzt im dritten Lehrjahr, Marco ist von Anfang an dabei. Deshalb darf er, im Gegensatz zu seinem Kumpel Matthias, der vor einiger Zeit erst

seinen alten Lehrplatz gegen Biederwolf eintauschte, seit geraumer Zeit endlich Kunden bedienen und sie beim Kauf von Farben, Tapeten, Bodenbelägen und Fassadendämmung beraten. Besonders Spaß mache es, Handwerker zu bedienen von denen man noch einiges Fachwissen aufschnappen könne, so Marco. Aber auch alle Privatkunden bediene er selbstverständlich gerne und besonders schön sei es, von ihnen ein Lob für vorzügliche Beratung zu erhalten. „Da fühlt man sich dann richtig gut“, strahlt Marco. Stänkerer gebe es freilich auch, räumt er ein, aber er habe während seiner Ausbildung gelernt auch mit solchen Kunden freundlich umzugehen und gelassen zu bleiben. Bevor sie solch höre Kaufmannsweihen erlangen, müssen sich seine Jungs bei der Warenannahme und beim Regale bestücken bewähren, einige Runden Farb- und Materialkunde laufen sowie Beratungsgesprächen lauschen, sagt Roland Schröder, einer der beiden Geschäftsführer des Landauer Traditionsbetriebes Biederwolf. Es dauere seine Zeit bis die Lehrlinge sich das nötige Wissen rund um das umfangreiche Warenangebot ihres Unternehmens angeeignet hätten.

Schröder und sein Miteigner Ralf Dienes haben den Betrieb vor einigen Jahren übernommen und sind vor vier Jahren ins Industriegebiet am neuen Messeplatz umgezogen, der besseren Parkmöglichkeiten und des größeren Geschäftsraums wegen. Anders als Baumärkte biete er seinen Kunden vorzügliche Beratung an, so Schröder und er schaue sich mitunter sogar vor Ort an wie er seinen Kunden am besten helfen könne. Zudem sei seine Farbqualität um einiges besser und ergiebiger als die durchschnittliche Großmarktsware. In seinen Regalen findet sich sogar umweltfreundliche, mit dem Blauen Engel ausgezeichnete Farbe und der „Mercedes unter den Holzlasuren“, so Schröder nicht ohne Stolz. Wie Marco und Matthias bildet Biederwolf Lehrlinge als Kaufleute im Groß- und Außenhandel aber auch im Einzelhandelsbereich und als Verkäufer aus. Im nächsten Monat wird ein dritter Lehrling bei Biederwolf mit seiner Ausbildung starten. Der Chef wünscht sich, dass der eine oder andere der bald frisch gebackenen Gesellen seinem Unternehmen auch über die drei Lehrjahren hinaus erhalten bleibt. (ana)

LEIDNER Gerüstbau

GmbH

Max-von-Laue-Straße 7 - 76829 Landau Telefon 0 63 41 / 98 77 00

DAS FARBENHAUS Groß- & Einzelhandel • • • •

Profisortiment in den Bereichen:

Farben, Lacke, Lasuren Tapeten, Bodenbeläge Werkzeuge, Maschinen Putze, Wärmedämmung

hend Ausreictze im Parkplä anden! rh Hof vo

Landau, Lise-Meitner-Str. 6

Gewerbepark am Messegelände gegenüber Sparkasse

Tel.: 0 63 41 / 64 98 0 · Fax: 0 63 41 / 64 98 19 www.biederwolf.de

Klein-Italien in Landau Das Erfolgsrezept des Piccola-Italia

■ LANDAU „Erfolg, nur dank zuverlässiger und engagierter Mitarbeiter“ – Giuseppe Baorda, einer von zwei Chefs bei PiccolaItalia, weiß was er will und wie er es erreicht. Er weiß auch, dass dies ohne die ausgewählten zehn Ganzund Halbtagskräfte für Küche und Service nicht möglich wäre. Denn italienisch kochen und dann stilvoll tun, das könnten viele, aber zum Häubchen auf der „Latte“ gehöre halt mehr, ist er überzeugt. Seit 22 Jahren haben er und Leonardo Moschetta bewiesen, dass sie dieses Mehr beherrschen, das ihre deutschen Gäste so lieben: „Das Preis-Leistungsverhältnis stimme und er gönne sich und seinen Gästen immer mal wieder Zeit für einen Plausch. Zur Mittagszeit kann dieser allerdings nur kurz ausfallen. Die Tische auf der Sonnenterrasse und drinnen im Lokal sind voll besetzt. In Selbstbedienungsform werden zwischen 11.30 und 14.30 Uhr wechselnde Mittagsmenüs geboten. Die Gäste können sich ihren Teller an der Pasta-Theke selbst zusammenstellen oder sich von den Kellnern bedienen lassen. Doch nicht nur eilige Mittagsgäste aus dem umliegenden Gewerbegebiet werden verköstigt, auch Rentner und Feriengäste finden hierher; die überwiegende Zahl aus der näheren und weiteren Umgebung. So

geworden. Aus den zwei Jungs, die sich einst aus Apulien aufmachten, um die Pfalz zu erobern, der eine vor 33 Jahren als Saisonarbeiter, der andere Mitte der Achtziger zu hier lebenden Verwandten, sind erfolgreiche Geschäftsmänner geworden. Aus Apulien, der Region mit großer Rotweintradition am Stiefelabsatz und weiteren Landstrichen Italiens,

Mediterrane Atmosphäre auf der Terrasse von Piccola-Italia.

das Rentnerehepaar, das sich drei Mal die Woche von Karlsruhe aus auf den Weg macht. Ganz Eilige können sich ihre Antipasti auch mitnehmen. Angefangen hatten die beiden damals bereits im Restaurantservice erprobten Süditaliener 1990, in Landaus Mitte. „Man hat uns für verrückt erklärt, als wir unsere Idee umzusetzen begannen“, lacht Baorda. Doch der sich bald einstellende Erfolg gab ihnen Recht. Sie hatten auf die richtige Karte gesetzt: „Sehr gute Qualität, leichte und bekömmliche Kost und gute Atmosphäre“.

seit 1990

WWW.PICCOLAITALIA.DE catering-piccolaitalia@t-online.de

-Foto: gri

„Verkrampfter Service“ kommt bei Baorda und Moschetta nicht auf den Tisch. Authentisch wollten sie von Anfang an bleiben, auch nachdem sie 2006 ihr zweites Restaurant mit Partyservice in der Lise-Meitner-Straße eröffnet hatten. Nach anfänglich doppelgleisiger Bewirtschaftung konzentrierten sie sich 2009 auf die heutigen Räumlichkeiten an der neuen Messe. Sie boten bessere Logistikmöglichkeiten für ihren parallel geführten Partyservice, für den der gleiche Servicegedanke gilt wie für das Restaurant. Die Pfalz ist zu ihrer Wahlheimat

Mittagspause in „Italien“.

ÖFFNUNGSZEITEN

-Foto: ana

beziehen Moschetta und Baorda ihre edlen Tropfen. Das Gemüse kommt bevorzugt aus der näheren Umgebung Landaus. (ana) Telefon 06341-9355466 www.piccolaitalia.de

Mo-Fr:

11.30 - 14.30 Uhr 17.30 - 23.00 Uhr Sa & Feiertage: 17.30 - 23.00 Uhr

LISE-MEITNER-STR. 20 Nähe neues Messegelände LANDAU TEL. 0 63 41 - 9 35 54 66

GIUSEPPE UND LEONARDO FREUEN SICH AUF EUREN BESUCH.


Menschen in Bewegung

Infos & Anmeldung:

www.rad-lauf.com

2 ´. 1

8 . 5 2

n a K . 2

r e l de

f p am

k i e Zw

Sa. 25. August 2012 00 Uhr KANDEL 11:


5. Jahrgang – Nr. 33 – 13.08.2012 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Alles neu in Kandel

info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

Die Geschäftsstelle des Vereins für Handel und Gewerbe unter neuer Führung Ihr Spezialist • für Kaminkopferneuerungen /-reparaturen • für Edelstahlaußenkamin • Kaminsanierung mit Edelstahlrohren

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim

Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0 Fax: 0 72 76 / 50 30 85-4

Tierisch geheim?

Abenteuer im Zoo – Anmeldungen ab sofort

Anstoßen auf die Neuerungen: Der Vorstand de VHG mit der neuen Leiterin der Geschäftsstelle, Michaela Stöhr (dritte von rechts). -Foto: abu

Einkaufsstraße“, so Vereinsvorstand Karl-Heinz Schöttinger. Michaela Stöhr freut sich auf ihre neue Aufgaben: „Ich hatte bisher noch nichts mit dem ‚VHG‘ zu tun und habe selbst kein Geschäft. So kann ich aber einen neutraleren Blick von außen behalten.“ Besonders am Herzen lägen Stöhr eine einfache Kommunikation und kurze Entscheidungswege. Im ersten Monat ihrer Tätigkeit habe sie in dieser Richtung auch schon einiges bewegt – Start für

Von Anne Burk

■ KANDEL Michaela Stöhr ist die neue Leiterin der Geschäftsstelle des Vereins für Handel und Gewerbe Kandel e. V. Gleichzeitig mit dem Wechsel auf dieser Position, sind auch die Geschäftsräume umgezogen: Erste Anlaufstelle ist nun das Büro in der Landauer Straße 3. „Mit der neuen Geschäftsstelle sind wir direkt am Anfang der Hauptstraße in Kandel. Das ist also sozusagen der Startpunkt in unsere

die neue Leiterin war offiziell am 1. Juli. Nach diesem ersten Monat kann Michaela Stöhr auch schon auf zwei erfolgreiche lange Verkaufsabende in Kandel zurückblicken. Die kreativen Aktionen, mit denen die Bienwaldstadt immer wieder Menschen der ganzen Region lockt, werden auch weiterhin bestehen und auch immer wieder mit neuen Ideen ergänz werden. „An Kandel gefällt mir besonders die Regionalität. Und diese soll auch erhalten bleiben. Hier

gibt es eine hervorragende Infrastruktur, man kann alles mit dem Fahrrad erreichen und man bekommt eigentlich alles hier – das ist auch ökologisch ein großer Vorteil“, schwärmt die gebürtige Karlsruherin. Diese Vorteile wüssten auch Kunden mit einem etwas weiteren Anfahrtsweg zu schätzen, weiß sie. Mit ihrer neuen Aufgabe kann sie nun selbst mitmischen und das Geschäftsleben in Kandel noch weiter voranbringen.

■ LANDAU Eine Nacht im Zoo ist ein ganz besonderes Abenteuer. Denn wer hat schon einmal in Nachbarschaft mit Tiger, Schimpanse und Zebra gewohnt? Wer wünschte je einem Dromedar eine gute Nacht und wurde morgens beim Zähneputzen von neugierigen Pfauen beäugt? Das alles kann man aber im Zoo Landau erleben. Die abenteuerliche Entdeckungsreise beginnt am Samstag, 15. September, um 14 Uhr und bietet den Teilnehmern Spiel, Spaß, Spannung und viel Abenteuer. Die Gruppe sorgt dabei für sich selbst: Die Kinder kochen unter Anleitung ihr Essen über einem Feuer und schlafen gemeinsam

im Waldzimmer der Zooschule. Das Programm dauert von Samstag, 14 Uhr, bis Sonntag, 12 Uhr, und ist geeignet für Kinder im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren. Der Preis beinhaltet die komplette Verpflegung, Programm, Betreuung, Arbeitsmaterialien und Eintritt und beträgt 50 Euro. Die Teilnehmerplätze sind sehr begrenzt. Deshalb wird um rechtzeitige Anmeldung gebeten. (per) Anmeldeformulare liegen ab sofort an der Zookasse bereit. Diese können auch telefonisch über die Zooverwaltung unter 06341-137010 oder -137002 angefordert werden.

• Legale Betreuungskräfte

Die andere Perspektive •Goldschmuck •Zahngold •Münzen •Uhren •Platin •Silberschmuck •Diamantringe •Silberbesteck

/g

bis zu 42 €

• Liebevolle 24-Std. Betreuung

24 Stunden Betreuungsdienst Sandra Waldinger Rheinaue 2b 76771 Hördt Tel.: 07272 973179 Mobil: 0163 5784655 info@adesse-domi.de www.adesse-domi.de

Wir kaufen zu fairen Konditionen:

• Aktivierende Körperpflege

Adesse Domi

• Entlastende Verhinderungspflege • Umfassende, persönliche Beratung • Verlässliche 24 - Std. Rufbereitschaft

• Sorgfältige, medizinische Behandlungspflege durch unsere Kooperationspartner

geld!

Bar Sofort

Eine Runde Baggerfahren

Ludwigstraße 37 • 76744 Wörth/Rhein • Telefon 07271 / 7672497

Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr Musik, Kunst & Kultur ■ BAD BERGZABERN Aus Träumen verlorene Paradiese zaubern, die Weite der Erinnerungen fühlen und diese in eine bildnerische Realität umsetzen – das möchte die Künstlerin Gerty Kuch-Jenne, die noch bis zum 31. August täglich ihre Werke in der SüdpfalzTherme in Bad Bergzabern präsentiert. Die im Rahmen einer Kunstausstellung exponierten Werke aus der Serie „Meer und mehr“ zeigen eine Serie von Wohlfühlbildern, deren meditativen Motive durch klare Formen und leuchtende Farben überzeugen. (per) „Meer und mehr“, Kunstaustellung von Gerty Kuch-Jenne, Südpfalz-Therme, Bad Bergzabern.

■ KANDEL Einen ganz anderen Blick auf das Bienwaldstadion als die Zuschauer auf der Tribüne hatten am Mittwoch die drei Fallschirmspringer des Fallschirmsportclub (FSC) Neustadt. Aus einer Höhe von 1.700 Metern brachten sie den Spielball für das Fußballspiel der Lotto Elf gegen die Ü40-Bienwaldauswahl mit. Einer der Springer, Michael Moster, hatte eine Kamera auf seinem Helm installiert, mit der diese Luftaufnahme geschossen wurde. Die Lotto Elf gewann das Spiel 6:1. (trd/Foto. Michael Moster)

Über 25 Jahre Erfahrung

■ KANDEL Am Sonntag, 19. August, veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Kandel ab 10 Uhr einen „Tag der offenen Tür“. Für die kleinen und großen Besucher hat sich die Feuerwehr Kandel ein interessantes und vielfältiges Programm ausgedacht. Besucher erhalten Informationen zur Rauchmelderpflicht, die seit 12. Juli in Rheinland-Pfalz gültig ist. Es gibt die Möglichkeit an einem Simulator den richtigen Umgang mit Feuerlöschern zu üben. Des Weiteren werden den Besuchern die Gefahren in der Küche am Beispiel einer Fettexplosion gezeigt.

Die Polizei des Landes RheinlandPfalz wird mit dem Sicherheitsmobil vor Ort sein. Tipps zur Ersten Hilfe durch den Rettungsdienst werden ebenfalls an die Bevölkerung weitergegeben. Um ein abwechslungsreiches Kinderprogramm mit z. B. Trampolinspringen und Hüpfburg kümmert sich die Jugendfeuerwehr Kandel. Gegen 13.30 Uhr wird die Feuerwehr-Rettungshundestaffel in einer Übung ihre Möglichkeiten der Bevölkerung zeigen. Ein ganz besonderer Höhepunkt in diesem Jahr wird das Baggerfahren für jedermann sein. (per)

Über 25 Jahre Erfahrung

Sommer-Aktion: Biologische Wäsche

Ihre Vorteile:

• • • •

• Werterhalt durch spezielle Waschverfahren • angenehmes Wohlfühlklima durch 100% Sauberkeit, Schutz vor Staubmilben • Leuchtkraft durch farbgerechte Pflege

Teppich Bio-Wäsche und Reparatur in Handarbeit Reinigung mit ausgesuchten persischen Schmierseifen Professionelle Reinigung garantiert Damit ein echter Teppich auch echt bleibt

auch für Hotels, Büros und Moscheen

• Teppichwäsche ab 5,40 € • 2 Teppiche waschen nur 1 bezahlen • bei Reinigung eines Orientteppichs gibt es einen 100 € Gutschein • Bei Reparatur eine Teppichs gibt es einen 150€ Gutschein

Ludwigstraße 37 • 76744 Wörth/Rhein • Telefon 07271 / 7672497 • Öffnungszeiten Mo-Fr 9.30-12.30 und 13.30-19.00 Uhr, Sa 9.00-14.00 Uhr


Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 8

33 - 13.08.2012

Ein Bilderreigen gelebter Geschichte

FORTSETZUNG VON SEITE 1: Mit der Arbeitsgruppe Geschichte der Volkshochschule

Kandel auf Spurensuche

Seit Mai 2011 betreibt der Arbeitskreis die aktive Aufarbeitung der Stadtgeschichte Kandels. Aus etwa 350 Bildern, original Dokumenten und Zeitungsausschnitten hat die fünfköpfige Arbeitsgruppe anschauliche Informationstafeln erarbeitet, welche die Stadtgeschichte seit 1937 darstellen, unterteilt in drei Themenbereiche: eine Galerie der Bürgermeister,

die baulichen Entwicklungen und denkwürdige Ereignisse. Da aus der ganzen Fülle an vorhandenen Informationen nur Bruchstücke der Geschichte abgebildet werden können, möchte der Arbeitskreis die ausgewählten Inhalte als „Mosaiksteine in der Stadtgeschichte Kandels“ verstanden wissen. Ein wichtiger Mosaikstein ist die grenzüberschreitende Städte-

partnerschaft mit Reichshoffen, die seit 1961 besteht. Doch auch in der Vorkriegszeit sei Kandel eine Gemeinde gewesen, „die in der ganzen Umgebung des Bienwalds ein Treffpunkt zum Feiern war“, schildert Dr. Esser. „Kandel war ein Mittelpunkt des Grenzgebiets und die Städtepartnerschaft, die ja Kandel viel früher hatte als andere Gemeinden in

Kurse, Seminare & Vorträge Vorbereitungskurse zur Fischerprüfung ■ BELLHEIM/RHEINZABERN Die Fischerprüfung findet am 7. Dezember statt. Voraussetzung zur Ablegung der Fischerprüfung ist der Besuch eines 35-stündigen Vorbereitungskurses. Der Landesfischerverband Pfalz e.V. hat folgende Kursbeginne bekannt gegeben: 23. August, 18 Uhr in Bellheim, Gasthaus Waldstube, 07272-6221; 14. August, 18 Uhr in Rheinzabern, Vereinsheim ASV Rheinzabern, 07272-6221. (per)

Nicht immer waren sich die Mitglieder der Arbeitsgruppe einig darüber, was lediglich angedeutet und was erzählt werden soll. -Foto: trd

Bi-Ka-Ge SOMMERFEST Sa.18.8.

KANDEL

Am Am Schwanenweiher Schwanenweiher 15:00 Bikanische Sommerspiele 16:00 Hans Hruschka - live - zu Kaffee & Kuchen 18:00 Badewannen-Rennen 19:00 Concordia Steinfeld - Modern-Blasmusik - live Verlosung: 4x 2 Eintrittskarten zu den Prunksitzungen 2013

ZUM KAUFEN GESUCHT! • Sammeltassen • Münzen • Pelzjacken • Modeschmuck Telefon: 0177 - 5499835

der Umgebung, resultiert aus der Entwicklung vor dem Krieg.“ Spannend sei die Arbeit gewesen, sind sich die Spurensucher einig, auch wenn man nicht immer einer Meinung war. So habe die Auseinandersetzung mit der Dekade der Nazizeit für viel Diskussionsstoff gesorgt, berichtet Christtraut Haas: „Was sollte lediglich angedeutet werden und was war so wichtig, dass es erwähnt werden sollte?“ Solche und ähnliche Fragen tauchten während der Themensuche auf, die zu aller Zufriedenheit beantwortet werden mussten. Schließlich ist ein lebendiger Bilderreigen entstanden, der nicht nur die politische Entwicklung beleuchtet, sondern auch die soziologische und die kulturelle. Es werden nicht nur Fakten berücksichtigt, sondern auch die vielen Persönlichkeiten, Vereine und Initiativen, die Kandel und seine Entwicklung geprägt haben. „Wir möchten zeigen, dass Kandel nach dem Krieg zu einer offenen, herzlichen und kulturell aktiven Stadt geworden ist. Und wir möchten ein Stück gelebte Geschichte zeigen, denn hinter der Geschichte Kandels stecken Köpfe, Gruppen und Vereine. Dies anschaulich zu machen, war uns sehr wichtig.“ (trd) Ausstellungseröffnung, Sonntag, 19. August, 11 Uhr, Stadthalle Kandel, Aula.


33 - 13.08.2012 Anzeigensonderveröffentlichung

Kerwe in Steinweiler

Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 9

vom 18. - 21.8. 2012

Geselligkeit in Steinweiler

Information & Ratgeber Verlegung der Bushaltestelle

Vergnügungspark beim Gemeindehaus – Künstlerausstellung im Bürgerhaus

■ STEINWEILER Anlässlich der Kerwetage vom 18. bis 21. August wird die Hauptstraße in Steinweiler gesperrt. Hierzu ist es erforderlich, die Bushaltestelle für den Linienverkehr vom 17. bis 22. August in die Kreuzgasse bei der evangelischen Kirche zu verlegen. Die Busbenutzer werden um Verständnis und Beachtung gebeten. (per)

Einen Besuch wert: die alte Destille.

-Foto: mapo

Inhaber: Andreas Weidner · Werbegrafiker

»Der erste Eindruck bekommt niemals eine zweite Chance«

Auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Medien – so individuell wie Sie selbst.

gestalten...drucken...beschriften Im idyllischen Steinweiler darf wieder gefeiert werden.

■ STEINWEILER Die Gemeinde Steinweiler feiert ihre traditionelle Kirchweih dieses Jahr vom 18. bis 21. August. Auf dem schönen Kirchweihplatz gegenüber dem Gemeindehaus werden sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Schausteller eingefunden. Der Vergnügungspark mit Autoscooter, Verlosungswagen, Pfeilwerfen, Entenangeln, Schießwagen, Süßwarenstand und ein Kinderkarussell lädt zu Kerwefreuden ein. Am Sonntag von 11 bis 20 Uhr, und am Montag, von 14 bis 19 Uhr, ist im Bürgerhaus eine Hobbykünstlerausstellung mit Kaffee und Kuchen. Die Bewirtung erfolgt sonntags unter der Leitung der Feuerwehr und montags unter der Leitung der weit über die Grenzen hinaus bekannten Steinweilerer Landfrauen. Ebenfalls am Kerwesonntag, ab 11.30 Uhr, veranstaltet die katholische Frauengemeinschaft Steinweiler im katholischen Pfarrzentrum den schon traditionellen Kerweflohmarkt mit Kaffee und Kuchen. Für das leibliche Wohl im Hof des Bürgerhauses sorgen das DRK und der FCK-Fanclub. Auch die Gastronomie ist für die Besucher bestens gerüstet. Ortsbürgermeister Norbert Forstner wünscht allen Gästen und der Bevölkerung frohe Kirchweihtage. Beflaggung ist erwünscht. (per)

-Foto: Krauß

Hübsch umwucherte Fassade.

-Foto: trd

Steinweiler · Hauptstraße 96 · 06349.939400 · www.reprotech.de

Abbildung

ng.

erausstattu

zeigt Sond

n e h c o W e d Upgra

nsteigen m 30.9.2012 ei zu is b . .7 1 m chern. Jetzt vo gs-Upgrade si n u tt ta ss u A und einmaliges il EUR1 EUR Preisvorte

Ab Geselligkeit wird groß geschrieben in Steinweiler.

Schmuck und Gemälde

Hobbykünstlerausstellung im Bürgerhaus

-Foto: privat

Der erste Schultag

Unterrichtsbeginn an der Grundschule

10.790,–

nmotor mit

2.380,–

69 kW (94

PS)

t msassisten BS mit Bre A , P ES s, g , außerorts : 7 Airba ,1 l/100 km 00 km; 6 • Sicherheit s rt ro e n in klus 5,0 l/1 verbrauch • Kraftstoff , kombinierter Testzy s 116 g/km m k zy 0 er Test klu 4,4 l/10 kombiniert ß to ss u -A CO2 /2007) l (VO EG 715 eisvorteil. ternationa

Benzi • 1.2-Liter-

In . Pr der Suzuki rer Club inkl n Swift 1.2, ift 1.2 3-Tü mpfehlung sten für eine ichen Preise Für einen Sw ko dl gs in rb un ve ss la zeitraum r un Zu ns d de tio r un Ak be 2 . gs nü St un w Gege %M s erführ ung und 19 rekt bei un bH zzgl. Üb er di ki e Gm Si ac n -L pe lte ro lic Eu etal e erha inklusive M em Upgrad ub es Cl di r re zu s Tü 3re Info 012. Weite 1.7. – 30.9.2 .de. www.suzuki und unter

1

werden allerdings nicht nur Gemälde von Künstlern aus der Region, sondern auch Blumengestecke, Schmuck und auch Selbstgehäkeltes – die Künstler haben ihrer Kreativität freien Lauf gelassen. Die Besucher der Ausstellung haben bei Kaffee und Kuchen die Möglichkeit, sich die selbst kreierten Kunstwerke abseits des Trubels anzuschauen. (per)

■ STEINWEILER Erster Schultag nach den Sommerferien ist Montag, 13. August. Der Unterricht beginnt für die 2. bis 4. Klassen um 8 Uhr. Die Erstklässler werden mit ihren Eltern am Dienstag, 14. August, um 9 Uhr im Pausenhof mit einem kleinen Begrüßungsprogramm empfangen. Während die Schulanfänger ihre ersten

Schulstunden absolvieren, wird im Schulhof für die Eltern der Schulanfänger Kaffee und Kuchen angeboten. Der Schulanfangsgottesdienst für die Erstklässler und deren Eltern sowie für Schüler der Klassen 2 bis 4 findet ebenfalls am 14. August um 11 Uhr in der evangelischen Kirche statt. (per)

BOSSERT MOTORGERÄTE

MEISTERWERKSTATT Haselschussgasse 19 • 76872 Steinweiler Telefon: 0 63 49 - 67 66 • Fax: 30 53 • www.bossert-steinweiler.de

WEILER 76872 STEIN 90 Hauptstraße 9 94 70 ) 49 Tel. (0 63 47 ) 99 47

Fax (0 63 49

SEIT ÜBER

■ STEINWEILER Im Rahmen der Kerwetage wird es am Sonntag, 19. August, von 11 bis 20 Uhr und am Montag, 20. August, von 14 bis 19 Uhr eine Hobbykünstlerausstellung im Bürgerhaus Steinweiler geben. Organisiert wird die Ausstellung inzwischen zum 20. Mal von den Steinweiler Landfrauen unter der Leitung von Friedel Hartmann. Ausgestellt

2

75

JAHREN


SANIEREN

& RENOVIEREN

Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 10 Anzeigensonderveröffentlichung

Wir finden die ! undichte Stelle n! he oc pr Vers

Tapezierarbeiten

Anstricharbeiten

Fassadenreinigung

Wärmedämmung

Bild: berlin-pics/pixelio.de

Dekorarbeiten Rauhputzarbeiten

Spezialist für rissige Fassaden Öl- und Gasheizungen • Brennwerttechnik Solaranlagen Sanitärinstallationen • Kundendienst

Unsere professionelle Leckortung hilft bei feuchten Stellen gezielt die Ursache zu finden. Das spart Zeit, Geld und viel Arbeit. Fragen Sie uns!

76889 GLEISHORBACH · Hauptstraße 8 Telefon (0 63 43) 53 55 · Fax (0 63 43) 6 16 41

Know-How & Technologie für die Zukunft:

SOLARANLAGEN Modernste

HEIZTECHNIK - sicher, effizient und umweltbewusst!

Heizung Solartechnik Sanitär Spanndecken 76744 Schaidt

Tel. 06340 / 5381

AS@AlfonsStrasser.de

C H en´s an! I h r DA ir pack -w

Tel. 0 72 75 / 61 601 Fax: 0 72 75 / 61 71 60 www.dachdeckerei-mindum.de

• Bauspenglerei • Dachfenster • Trapezblecheindeckung • • Kaminverkleidung • Flachdachisolierung • Holzbau •

Sie haben den BAU Wir den STOFF. ZUM BEISPIEL:

VOLLWÄRMESCHUTZ ODER

DACHBODENDÄMMUNG

Über Pinguine sagt man oft scherzhaft, sie seien stets gut angezogen. Letztlich trifft diese Aussage den Nagel jedoch auf den Kopf. Denn schwarz und weiß ist einfach schick. Das gilt nicht nur für Pinguine und Opernbesucher im Frack, sondern auch für Häuser: Die Kombination weißer Fassaden mit schwarzen Tondachziegeln liegt bei den Bauherren von heute voll im Trend. Im Norden Deutschlands waren dunklere Dachfarben von jeher zu Hause. Doch mehr und mehr setzen sich diese auch in Gegenden durch, in denen es traditionell nur rote Dachlandschaften gab. Das fällt umso leichter, da Tondachziegelhersteller über ein Sortiment verfügen, das jede erdenkliche Ziegelform mit einem breiten Spektrum an Farb- und Oberflächenkombinationen beinhaltet – bis hin zum schwarz glasierten Biberschwanzziegel. Ein Ziegelmodell, das früher meist nur in der naturroten Variante die Dächer

glasierten Oberfläche in Schwarz und Schieferton gibt.

■ Dachsicherheit „aus einem Guss“

Kombination einer weißen Fassade mit edlem Glattziegel.

im Süden Deutschlands prägte. Eine weitere beliebte Ziegelform, die keiner Bautradition, jedoch einem hohen Designanspruch folgt,

Bismarckstraße 7 • 76870 Kandel • Tel. 0 72 75 / 12 24 Fax: 0 72 75 /48 47 • www.baustoffe-roth.de

-Foto: Creaton/HS/akz-o

ist der edle Glattziegel, den es je nach Hersteller – ganz dem Trend folgend – sowohl mit einer matt engobierten als auch einer glänzend

Und ganz gleich, welchen dunklen Farbton der Bauherr wählt – die notwendigen Dachdetails wie z. B. keramische Dunstrohrhauben, Schneefanggitter oder auch Trittstufen für den Schornsteinfeger gibt es auch in der jeweils passenden Farbe für ein ästhetisches, sicheres und hochwertiges Dach „aus einem Guss“. Selbst wenn dem Bauherrn bei der Fassadengestaltung doch mal der Sinn nach etwas Abwechslung steht, ist er gerade mit einem schwarzen Dach bestens bedient, denn es harmoniert letztlich mit jeder Fassadenfarbe. Es ist also egal, ob er bei der eleganten Kombination mit Weiß bleibt oder sich für einen Pastellton oder auch kräftigeren Farbton entscheidet. (per/akz-o)

Energietipp

Alte Heiztechnik: Erneuern oder Optimieren ?

■ Wann ist es Zeit für eine Modernisierung? Wenn es sich nicht um einen Brennwertkessel handelt und das Gerät älter als zehn Jahre ist, sollte bei einem Defekt über ein sparsames Neugerät nachgedacht werden. Gleichzeitig sollte geprüft werden, ob sich der Einbau einer Solaranlage lohnt. Ältere Brennwertkessel können möglicherweise optimiert werden, dann lohnen sich eine Effizienzprüfung und kleinere Reparaturen – je nach Restwert der Anlage. Wer seine Heizungsanlage modernisieren will, sollte sich nicht auf ein bestimmtes Fabrikat festlegen.

Tests haben ergeben, dass nicht der Hersteller, sondern die Art der Wärmeerzeugung und die Qualität von Installation und Regelung ausschlaggebend für die Effizienz und damit die Wirtschaftlichkeit der Heizung ist. Auch Schadstoffausstoß und Betriebsstromverbrauch sollten in die Kaufentscheidung einfließen. Nach einer Heizungsmodernisierung sollte unbedingt ein Druckabgleich durchgeführt werden. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e. V. bietet als Entscheidungshilfe die Möglichkeit eines ausführlichen Beratungsgesprächs nach telefonischer Voranmeldung. Die Beratung ist persönlich und kostenlos und findet nach Terminvereinbarung in den Beratungsstützpunkten der Verbraucherzentrale statt. (vz-rlp) Der Energieberater hat am Mittwoch, 15. August, von 12.15 bis 16 Uhr Sprechstunde in Landau, in der Verbandsgemeindeverwaltung (Haus 2, Neubau), An 44 Nr. 31. Voranmeldung unter 06341-1430.

Ob es Zeit für einen Tausch des Heizkessels ist, hängt nicht nur von Alter und Abgaswerten ab. -Foto: B. Andre

Ihr Fliesenleger-Meisterbetrieb bietet: • Sanierungsarbeiten aus einer Hand • barrierefreie Duschen und Bäder • Balkone und Terrassen • Eigene Fliesenausstellung • Ausführung sämtlicher Fliesenarbeiten • Kooperation mit anderen Handwerkern (z. B. Elektro-u. Installationsarbeiten, Schlosserarbeiten, Maler- u. Deckenarbeiten, Betonsanierung u.v.m.)

Jetzt anrufen und unverbindlich beraten lassen!

LINITHERM

www.klimm-haustechnik.de

Bauherren mögen es Schwarz auf Weiß

Wenn der Schornsteinfeger dem alten Heizkessel noch gute Abgaswerte bescheinigt, muss das nicht heißen, dass die Zeit für eine Modernisierung aus energetischer Sicht fern liegt. Ein sparsames Neugerät kann gegenüber einem uneffizienten Altkessel einiges an Energie sparen. Andererseits gibt es durchaus alte Kessel, die durch eine sehr gute Einstellung höchst effizient heizen.

76870 Kandel Horstring 14

Im Peterswingert 1 · 76831 Billigheim-Ingenheim Telefon 0 63 49 - 88 51 · Fax 0 63 49 - 74 86 Mobil: 01 71 - 280 61 60 · ak@klimm-haustechnik.de

Dunkle Dächer liegen im Trend

zur Wärme- & Stromerzeugung

Pappelallee

33 - 13.08.2012

Neue Landstraße 19 76761 Rülzheim Tel: 0 72 72 / 32 72 info@fliesenfachmarkt.net

Bau - Transporte Container-Service www.gaudier.de Baustoff-Recycling

Mo. - Fr. von 8 - 17 Uhr geöffnet. Wir haben samstags von 8 - 12 Uhr für Selbstabholer geöffnet. Rindenmulch, Sand, Kies, Schotter, Mutterboden etc.

Kandel

(0 72 75) 95 92 -0


Anzeigensonderveröffentlichung

Bauwissen kompakt Elektrosmog Elektromagnetische Belastungen sind objektiv mit physikalischen Methoden messbar und setzen vielen Menschen zu. Deshalb ist es bei der Planung eines Hauses sinnvoll, sich im Vorfeld Gedanken über die spätere Nutzung und auch die Möblierung der einzelnen Räume zu machen. An Wänden etwa, an denen Betten stehen, sollten von vorn herein keine Elektroleitungen vorgesehen werden. Der allgegenwärtige hausinterne Elektrosmog lässt sich bei geschickter Planung vermeiden bzw. minimieren. Außerdem sollten im Wohnbereich nur abgeschirmte Kabel verwendet werden. Der Althausbesitzer kann sich sogenannte Netzfreischaltungen einbauen lassen. Sie schalten nicht nur das Elektrogerät ab, sondern auch gleichzeitig den gesamten Stromkreis, an dem das Gerät hängt. Freischaltungen lassen sich nachträglich in alten Häusern einbauen. Der Einbau ist immer Sache des kompetenten Fachbetriebs. (vpb)

BESUCHEN SIE UNSERE AUSSTELLUNGSRÄUME AUCH SAMSTAGS VON 9.00 -12.00 UHR GEÖFFNET

www.fensterbau-weiss.de

„Unsere neuen von Fenster kommen Weiß & Sohn“

SANIEREN

& RENOVIEREN

Pfalz-Echo – Vor Ort

Natürlichkeit liegt im Trend

Von edlem Parkett über attraktive Massivholzdielen bis hin zu Laminat und elastischen Bodenbelägen: Im deutschen Holzfachhandel finden Anhänger optisch interessanter Bodenbeläge eine große Auswahl, die beim Einrichter keinerlei Wünsche offen lässt. Nicht nur die Bandbreite an Produkten für den heimischen Boden ist riesig – auch die er-

hältlichen Holzarten mit ihrer Vielfalt an Holzfarben können sich sehen lassen: Von heimischen Hölzern wie dem im Trend liegenden Ahorn, der ebenfalls gerade stark gefragten Eiche oder der Buche bis hin zu den unterschiedlichsten exotischen Hölzern ist alles möglich. Dabei ist jedes Stück Holz ein Unikat: Kein Baum ähnelt dem anderen,

weder in der Farbe, noch in der Maserung. Die Farbpalette reicht von weißlichen Tönen über rötlich und braun bis hin zu einer fast schwarzen Farbgebung. Dazu kommen die verschiedenen, erhältlichen Formate und Optiken: Aktuell sind strukturierte, gesägt und gebürstete Oberflächen, da sie dem aktuellen Trend zur Natürlichkeit entsprechen. (per/HDH)

Großer Ausstellungsraum • Fachberatung Massiv-, Fertig- und Bambusparkett Kork- und Laminatböden Verkauf • Verlegung • Schleifen und Versiegeln

• Erdarbeiten • Siebservice

Am Kleinwald 26a • 76863 Herxheim

Werk:

Im Loh • 76865 Rohrbach

Tel.:

(06341) 14 46 49 • Fax 146975

Rohr verstopft? 24 Stunden Notdienst

% Hagenbach 0 72 73 / 707 % Karlsruhe 07 21 / 57 77 70 Eichenboden strahlt Natürlichkeit aus.

-Foto: GD Holz/HDH

Einbruch zwecklos

Rohr- und Kanalreinigung Christian Barta Lindenstraße 4 • 76767 Hagenbach Fax: 0 72 73 / 45 21 info@barta.info • Internet: www.barta.info

Sicherheitsglas schützt vor ungebetenen Gästen Man kommt aus dem Urlaub nach Hause und dann das: Scheibe kaputt, Fenster offen und im Eigenheim alles durchwühlt. Dabei entstehen neben dem materiellen Schaden noch ganz andere Probleme: Der Eingriff in die Privatsphäre hält oft jahrelang die Gedanken auf Trab – viel länger, als die Schadensregulierung dauert. Um diesen ganzen Ärger zu verhindern, wurden Sicherheitsgläser entwickelt, die dem Einbrecher eine hohe Widerstandskraft entgegensetzen. Einen aktiven Schutz vor Ein-

brechern bietet Verbundsicherheitsglas (VSG). Dieses ist dank eingearbeiteter Spezialfolien besonders stabil und bleibt – je nach Ausführung – auch bei erheblicher Gewalteinwirkung in einem Stück im Rahmen. Die Sicherheitsstufen reichen dabei von P1A bis P5A (so genannte „Durchwurf hemmende Verglasung“) und P6B bis P8B (so genannte „Durchbruch hemmende Verglasung“). Die einfachste Ausführung ist Sicherheitsglas mit der Einstufung P1A. Dieses Glas wirkt bereits „Durchwurf hemmend“, schützt allerdings noch nicht vor

Wie dieser Bruchtest zeigt, kann Sicherheitsglas – je nach Klassifizierung – auch schwerem Einbruchswerkzeug standhalten. -Foto: Nowak Glas/BF

dem gekonnten Einsatz von Einbruchswerkzeugen. Interessanter für den Haus- und Wohnungsbesitzer sind Gläser der Einstufung ab P5A. Das für den Hausgebrauch erhältliche High-End Produkt trägt die Bezeichnung „P8B“ – diese Gläser sind stark „Durchbruch hemmend“ und halten auch dem Einsatz von schwerem Gerät stand. Und Sicherheitsglas kann im Falle eines Falles sogar die Polizei rufen: Spezielle Alarmgläser senden bei Zerstörung einer angeschlossenen Alarmanlage ein Signal.

■ Weitere Vorteile inklusive VSG dient nicht nur dem Einbruchschutz – auch seine passive Sicherheit ist nicht zu unterschätzen. Stolpert ein Hausbewohner und stürzt unglücklich in eine Terrassentür oder zum Beispiel in die Verglasung eines Wintergartens, bleiben die Splitter des Glases auf der Spezialfolie haften. Das Verletzungsrisiko sinkt damit erheblich. Außerdem hält die Folie die Verglasung in einem Stück und fängt so den Verunfallten wie eine Art Sicherheitsnetz auf. Ein weiterer Vorteil von VSG ist bares Geld wert: Seine gute Energiebilanz. VSG kann in jedes Wärmedämmglas integriert werden und erreicht in dieser Kombination beste Dämmwerte. Grundsätzlich gilt jedoch, dass eine Kette nur so stark ist, wie das schwächste Glied. In diesem Sinne sollte ein Sicherheitsglas stets in einen entsprechend geeigneten (Fenster-) Rahmen eingesetzt werden. Wichtigstes Merkmal solcher Fenster sind spezielle Sicherheitsbeschläge, die ein Aufhebeln des Flügels wirksam erschweren. (per/BF)

Fax: 0 63 49 / 99 31 31 Luitpoldstr. 14 a 76870 Kandel Tel: 0 72 75/61 80 21

Sonnensegel nnenschirme, mmer. Haben wir. So nen heißen So ei r fü – n se ki und Mar nausbauer! mer Ihren Inne Fragen Sie im

www.derinnenausbauer-kandel.de

hen c z t ä l p n e Schatt gesucht?

Tel: 0 63 49 / 99 31 - 0

7.00 - 16.30 Uhr 9.00 - 12.00 Uhr

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 8.30 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr

Büro:

Mozartstraße 2 | 76831 Billigheim

Mo - Fr Sa

Dammheimer Straße 2 . 76879 Bornheim Tel: 06348/7044 • Fax 06348/8586 www.kelmo-parkettstudio.de

• Abbruch • Recycling

… seit über 75 Jahren

ÖFFNUNGSZEITEN

Bild: berlin-pics/pixelio.de

RiEgEr REcycling GmbH

Eigene Herstellung von: • Kunststoff-Fenster, -Türen • Rollladen • Aluminium-Fenster • Haustüranlagen • Sicherheitseinrichtungen • Aluminium-Türen

Seite 11

Parkettstudio Bornheim eK

Holz macht individuelle Raumgestaltungen möglich

Seit 1995

33 - 13.08.2012

Pellet/Holzheizungen Leistungsvolle umweltschonende Heizungsalternativen

der Firmen ATMOS

& Thermoflux

Original-Brenner bei uns im Geschäft

ab 4.499,-€

Förderung bis zu Nähere Infos:

2.500,-€

Klingel Energie-Systeme 76870 Kandel • Hauptstraße 15 • Telefon 0 72 75 / 56 46 Mo-Fr 12-18 Uhr + Sa 9-13 Uhr

Wahre Schönheit kommt von innen. Noch schöner, wenn es außen auch stimmt. Ob im Badezimmer oder in der Gästedusche – Naturstein sorgt für eine schöne Ausstrahlung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und beraten Sie gerne!

NATURSTEIN FÜR BAD & WELLNESS | 0 63 45 - 3211 Marmor & Granit | Waschtische | Bodenbeläge | Neubauten & Badsanierungen KONRAD GmbH · Wiesenstraße 3 · 76833 Siebeldingen · www.konrad-naturstein.de


Pfalz-Echo – Rätsel

Seite 12

33 - 13.08.2012

Hallo, Freunde der Guggemusik! Wir die Crazy Gugge Pleisweiler - Oberhofen suchen Verstärkung. Wer sich vorstellen könnte bei uns als Musiker mitzuwirken ist herzlich willkommen. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht Voraussetzung Einfach mal vorbeischauen und Spaß haben.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf: 06341/949430 oder 06392/923082.

SUDOKU

■ ANLEITUNG: Das folgende Rastergitter muss so ausgefüllt werden, dass jede Reihe, jede Spalte und jede 3x3-Box alle Zahlen von 1 bis 9 genau einmal beinhalten! Das Rätsel muss um die vorgegebenen Zahlen herum aufgefüllt werden. Jedes Sudoku hat nur eine Lösung, diese finden Sie in der nächsten Ausgabe.

A U T O H A U S

G

M

B

H

PEUGEOT PEUGEOTSERVICE-VERTRAGSPARTNER SERVICEPARTNER MIT VERMITTLUNGSRECHT Beratung & Verkauf Waldstückerring 1 76756 Bellheim Tel. +49 (0)7272 93290 Fax +49 (0)7272 932990 www.auto-elsner.de

„s’FlammkuchEn c k“ ALLES FÜR DEN FLAMMKUCHEN Mühlgasse 7a, 76889 Oberotterbach Tel.: 0 63 42 / 91 95 94 www.flammkucheneck.de

Herstellung von Handgemachten Flammkuchenböden in verschiedenen Größen. Flammkuchen mit Zutaten zum selbst belegen (Crème, Speck, Zwiebeln). Verkauf von Holz- und Elektroofen. Für Ihre Geburtstagsparty, Familientreff, Vereinsfest, Dorffest, können Sie für 2,- Ð pro Stück bei uns ein ganzes Paket bekommen: Ofenmiete und Flammkuchen (Böden, Crème, Speck und Zwiebeln). Sie haben die Wahl zwischen Holz- oder Elektroöfen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9-12 Uhr und 13-18 Uhr, Samstag 9-14 Uhr

GEBIETSSUMMEN ■ ANLEITUNG: Es sind Ziffern so in das Diagramm einzutragen, dass in jeder Zeile und jeder Spalte jede der Ziffern von 1 bis 9 genau einmal vorkommt. Die kleinen Zahlen in den Gebieten geben die Summe der Ziffern in diesem Gebiet an. Innerhalb eines Gebiets dürfen Ziffern auch mehrfach vorkommen. 12

14

27

15 12

21

6

12

8

8

14 6

11

11

22

15

7

3

8 8

19

3

22

16

8

10

8

2

17 12

2

9

4

13

17

20

1

7

9

2

Auflösung der Rätsel aus PFALZ-ECHO 32 / 12 9

11

19

18

8

5 4 3 8 2 6 7 9 1

10

18

10

6

9

4 6 1 5 3 8 9 2 7

8

4

7

15

2 8 6 7 5 1 3 4 9 23

12

1 5 2 4 9 7 8 3 6

15

4

28

8

11

8

7 1 9 2 6 3 4 5 8 20

6

18

8 3 4 9 7 2 6 1 5

19

10

9 2 8 6 1 4 5 7 3 9

11

13

6

10

3 7 5 1 8 9 2 6 4

22

6 9 7 3 4 5 1 8 2


Pfalz-Echo – Vor Ort

33 - 13.08.2012

IMMOBILIEN-MARKT

Ratgeber Gesundheit

Stress lass nach!

ng

de n p u n k t g au f e

br ac h

Ihr

staltung

e klein bis XXL G e h c s Grafi visuaklisiert - von Ihre Ide

en

markus eisel & klaus zahneißen gmbh georg-todt-str. 3 | 76870 kandel tel. 07275 - 988 688-0 ww

w.p un

kt-a ge ntur.d

Verkauf Häuser Dörrenbach: 1-2 Fam. Haus, 6 Zi, 2 Kü, 2 Bäder, Hobbyraum, Ölzentralhzg (Brennwert) Hof, kl. Garten und Doppelgarage, € 122.000,-. Scheib Immobilien-Service, ☎ 06343 / 988 430, www.Scheib-Immobilien.eu

mehr aus dem Teufelskreis herauskommt? Tiefenentspannung und Fantasiereisen bieten hervorragende Möglichkeiten zum Abbau von Stress und Blockaden. Auch Stressablösungen mithilfe der Kinesiologie und kinesiologische Übungen helfen positive Veränderungen herbeizuführen, eine veränderte Sichtweise zu erreichen und neue Ziele zu formulieren. Nicht zuletzt helfen diese Anwendungen, Schlafstörungen abzubauen, damit der Mensch ausgeruht die Anforderungen des neuen Tags bewältigen kann. Angelika Funk, 06341-3882060, www.perspektiven-finden.de.

Selbsthilfe & Treffs

e

bu er

Wut, Ärger, Hass, Eifersucht), Gedanken oder Stoffwechselvorgänge. Stressauslöser können aus den unterschiedlichsten Bereichen kommen. Eine falsche Körperhaltung kann ebenso Stress verursachen wie schlechte Ernährung oder negative Emotionen. Stress verändert die körperliche und geistige Verfassung. Jeder empfindet Stress anders. Der eine weiß in einer bestimmten Situation schnell nicht mehr, wo ihm der Kopf steht, während der andere noch einen kühlen Kopf bewahrt. Wenn der Stress aber da ist, geht die Balance im Leben verloren. Ein Mensch ist dann gesund und im Gleichgewicht, wenn er in den drei Bereichen Bewegungsapparat, Stoffwechsel und Psyche ausreichend und gleichmäßig mit Energie versorgt ist. Die Gesundheit ist gestört, wenn durch negativen Stress der Fluss seiner Lebensenergie blockiert ist. Was kann man tun, wenn man alleine und aus eigener Kraft nicht

t

W

Angelika Funk, Heilpraktikerin für Psychotherapie mit Praxis in Landau, informiert über Stress und Stressabbau. Alles im Leben hat zwei Seiten – auch der Begriff „Stress“. Er vereint in sich Eu-Stress und Dy-Stress. Eu-Stress ist Freude, Kreativität, Herausforderung. Er bringt uns im Leben weiter und führt zum Erfolg. In der Umgangssprache ist der Begriff allerdings negativ belegt. Man spricht in der Regel nur von dem krank machenden Stress, also vom „Dy-Stress“. Wer gestresst ist oder viel Stress hat, fühlt sich überlastet und spürt, dass dieser Zustand langfristig dem Körper schadet. Stress hat viele Gesichter und ist die Summe verschiedener Stressfaktoren. Dabei handelt es sich zum einen um alle äußeren Einflüsse, die auf den Menschen einwirken, z. B. unangenehme, belastende Situationen oder Verlustsituationen. Zum anderen gehören dazu auch innere Einflussfaktoren wie Gefühle (Angst,

e

ADS Elternstammtisch ■ KANDEL Am Dienstag, 21. August, lädt das Team des Arbeitskreises ADS Südpfalz e. V. ab 20 Uhr zu einem Vortrag ins Gasthaus Zum Schloddrer in der Juststraße Kandel ein. Es geht dabei darum, das zentrale Nervensystem besser verstehen zu lernen. Der Vortrag von Ergotherapeut Karl Michael Haus gibt Einblicke in die Entwicklung der Basissinne, der sensomotorischen, grob- und feinmotorischen Entwicklung und somit die Schwierigkeiten eines Kindes z. B. mit AD(H)S, Autismus etc. Referent Haus steht im Anschluss für Fragen zur Verfügung. (per) Kontakt unter 06348247469.

Kapsweyer: Doppelhaushälfte (Fachwerk) im Rohbauzustand, Grdstck. ca. 340 m², Garten u. Nebengebäude, Haus fast kompl. entkernt, € 49.000,--. Scheib ImmobilienService, ☎ 06343 / 988 430, www.ScheibImmobilien.eu Minfeld: EFH 4 ZKB, Hof, Garten Nebengebäude und Garage, ca. 510 m² Grundstück, renov. Bedarf, € 75.000,--. Scheib Immobilien-Service, ☎ 06343 / 988 430, www.Scheib-Immobilien.eu Schweigen-Rechtenbach: Fachwerkhaus mit Hof, Scheune u. Nebengebäude, Ölzentralhzg.(Brennwerttechnik) 4 ZKB, ca. 320 m² Grdstck, € 69.000,--. Scheib ImmobilienService, ☎ 06343 / 988 430, www.ScheibImmobilien.eu

Bad Bergzabern: Vermietung ETW 2, ZKB, Wfl. ca. 55 m², Balkon und TG-Stellplatz, zentrale Lage, Hau m. Aufzug, € 350,-- +NK. Scheib Immobilien-Service, ☎ 06343 / 988 430, www.Scheib-Immobilien.eu Germersheim: 2 Wohnungen im Jugendstilgebäude, Centrum 1x 3 ZKB, 1x7 ZKB z.Zt. vermietet, Top Kapitalanlage, Mieteinnahmen p.a. ca. € 13.200,--. € 167.000,--. Scheib Immobilien-Service, ☎ 06343 / 988 430, www.Scheib-Immobilien.eu

„glücklicherweise“– die Grunderwerbskosten und die Kosten für den Abbruch der in Frage kommenden Gebäude nicht bezahlen. Es reichte nicht, dass sie die benötigten gemeindeeigenen Waldflächen kostenfrei zur Verfügung stellen wollte. Erst elf Jahre nach Kriegsende kam die Frage einer Entlastung der Hauptstraße erneut auf die Tagesordnung des Stadtrats. Bürgermeister Oskar Böhm legte 1957 ein Schreiben des Straßenbauamts Speyer vor, aus dem hervorging, dass für den Bau einer Umgehungsstraße eine „östliche Linie“ vorgesehen sei. Die Trasse sollte etwa nördlich der Straßenmeisterei die B 10 verlassen und rund 150 Meter östlich des schienengleichen Bahnübergangs unter der Bahnlinie Kandel-Wörth hindurch führen. Die Rheinstraße

www.sparkasse-suew.de/immo

Landau: Vermietung: Helle Büroräume, 2 Z,WC,ca. 50 m², EG, € 380,-- +NK. Scheib Immobilien-Service, ☎ 06343 / 988 430, www.Scheib-Immobilien.eu

Wegen Haushaltsauflösung stehen folgende Gegenstände zum Verkaufen: Wohn- u. Schlafzimmermöbel, Haushaltsgeräte, Werkzeuge, Billard, Fitness uvm. ☎ 0173 / 8300311

Besuchen Sie uns auf:

www.facebook.com/ pfalz.echo

wäre etwa auf der Höhe der Firma DBK durchschnitten worden. Nach Umfahrung des geplanten Siedlungsgebiets hätte die Umgehungsstraße die B 10 etwa an der Kurve zwischen Kandel und Minderslachen wieder erreicht. In den folgenden zwei Jahren wurde um diese Trasse gerungen. Ein beschleunigtes Flurbereinigungsverfahren sollte die Auswirkungen durch „zersplitterte Kleinflächen und Landverlust durch die geplante Umgehungsstraße“ mildern. Auch die Bebauung östlich der Luitpoldstraße, die der Architekten Sitt bereits 1953 geplant hatte, musste wegen der Ungewissheit über die Lage der Umgehungsstraße immer wieder verschoben werden. Auch diese Trasse wurde glücklicherweise nicht realisiert. (we)

Preisrätsel

-Foto: Bildarchiv der Stadt Kandel

Wir sorgen dafür, dass unsere Kunden die geeignete Immobilie finden oder ihren Verkauf mit uns realisieren können. Profitieren auch Sie von der langjährigen Erfahrung der Experten im ImmobilienCenter der Sparkasse Südliche Weinstraße. Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch, Terminvereinbarungen unter der Telefonnummer: 06341/18-2013.

Haushaltsauflösung

LeserMitmach-Aktion

Dieses Fachwerkhaus und das gegenüberliegende Haus Klarner sollten 1957 der Straßenplanung geopfert werden.

Immobilienvermittlung in Sparkassenqualität

Vermietung Geschäftsräume

Die Suche nach einer Umgehungsstraße und geeignetere Lösung“ in der „Beseitigung“ der beiden Eckhäuser Wolff (heute Frankenhof ) und Metz an der Adolf-Hitler-Straße. Er war der Meinung, dass der Fremdenverkehr nicht an Kandel vorbei geführt, sondern erhalten und noch gesteigert werden müsse. Weiterhin könnte vermieden werden, dass landwirtschaftliche Grundstücke durchschnitten würden und wertvolles Land verloren ginge. „Außerdem würde den Ansprüchen des Durchgangsverkehrs Rechnung getragen“. Offensichtlich wurde in Kauf genommen, dass das Gasthaus zur Pfalz abgerissen werden müsste. Wegen der hohen Arbeitslosigkeit wurde der baldige Bau der Umgehungsstraße als Arbeitsbeschaffungsmaßnahme befürwortet. Die Stadt konnte aber damals – man muss heute sagen

Ihre Ansprechpartner: Ali Hattab, Sabine Volz, Stefan Schöpke (hintere Reihe v. l. n. r.) Manfred Müller, Marietta Heid-Gensheimer, Thomas Laub, Ludwig Rheinwalt (vordere Reihe v. l. n. r.)

Verkauf ETW

PREISRÄTSEL „KANDEL (ER)KENNEN“ – TEIL 11:

■ KANDEL Die Adolf-Hitler-Straße (die heutige Bahnhofstraße), die Hindenburgstraße (die heutige Hauptstraße) und die Landauer Straße hatten 1937 sicherlich sehr viel weniger Verkehr zu bewältigen als heute und doch wurde bereits damals im Stadtrat über eine Umgehungsstraße diskutiert, die von Lauterburg nach Landau um Kandel herum führen sollte. Im Mai 1937 berichtete Bürgermeister Friedrich Multer erstmals, dass eine Besichtigung möglicher Trassen einer künftigen Umgehungsstraße stattgefunden hätte. In der Beratung lehnten die Ratsmitglieder eine Kreuzung der Saarstraße zwischen Hubstraße und Bahn „wegen verkehrstechnischer Schwierigkeiten nach der Überquerung der Bahnlinie“ ab. Der Rat sah „eine bedeutend billigere

Seite 13

Liebe Leser, das PFALZ-ECHO veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Geschichte der Volkshochschule Kandel ein Preisrätsel zur Stadterhebung Kandels. In regelmäßiger Folge werden Berichte über Ereignisse veröffentlicht, die für die heutige Stadt Kandel prägend waren. Es ist ratsam die Berichte zu sammeln, denn nur wer am Ende alle Fragen zur Kandeler Geschichte richtig beantworten kann, hat die Chance auf einen der tollen Preise, die zum Abschluss der Serie (Ende September) unter den richtigen Einsendungen verlost werden. (trd)

Der nächste Immobilien-Markt erscheint am Montag, 27.08. 2012


Pfalz-Echo – Vor Ort

erhalten Sie bei jedem Laminat-Kauf ab 4.99 €

kostenlos 2mm PE-Dämmung und die passende Fußleiste Click-

Click-

Laminat

Laminat

Versch. Dekore, 6mm stark, 10 Jahre Garantie für den Wohnbereich, qm, UVP des Herstellers*

Merbau, 6mm stark, 10 Jahre Garantie für den Wohnbereich, qm UVP des Herstellers*

PE-Dämmung weiß, 2mm, qm

Fussleiste passend, mtr.

7.99 0.50 2.48

PE-Dämmung

is Unser Pre

10.97 qm

4.

99

passend, mtr.

14.99 0.50 2.48

7.

99

12.97

qm

PE-Dämmung weiß, 2mm, qm

is Unser Pre

17.97

*Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers

passend, mtr.

is

Unser Pre

8mm stark, NK32/AC4 Struktur-Oberfläche, 4v-Fugen ringsrum, 5-G-Clicksystem, qm UVP des Herstellers*

7mm stark, versch. Dekore, 10 Jahre Garantie für den Wohnbereich, qm UVP des Herstellers*

Fussleiste

Fussleiste

Laminat

Laminat weiß, 2mm, qm

weiß, 2mm, qm

9.99 0.50 2.48

Click-

Click-

PE-Dämmung

! n e t s o p Sonder

qm

9.

Fussleiste

99

passend, mtr.

18.99 0.50 2.48

21.97

qm

is

. 4 1 Unser Pre

99

KANDEL | Lauterburger Str. 39 | Telefon: 0 72 75 - 57 13 Montag bis Freitag 9.30 – 12.30 und 13.30 – 18.30 Uhr, Samstag 9.30 – 14.00 Uhr · www.voelkel-wohnen.de

Gardinen · Matratzen · Bodenbeläge


info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

MEISTERBETRIEB

AUGENOPTIK + HÖRAKUSTIK + MEISTERBETRIEB Königstraße 46

76887 Bad Bergzabern

Königstr. 46 Bad Bergzabern Tel. 06343 989900

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0

5. Jahrgang – Nr. 33 – 13.08.2012 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Themenspezial für Immobilienbesitzer: Sanieren und Renovieren > Seite 10 und 11

Näher betrachtet: Künstlerin Sabine Türck > Seite 3

Ein Bilderreigen gelebter Geschichte

Mit der Arbeitsgruppe Geschichte der Volkshochschule Kandel auf Spurensuche

Spielend Natur kennenlernen Waldausflug für Familien mit dem NABU

Ursula Kräuter, Dr. Werner Esser und Christtraut Haas (von links) vor der Volkshochschule.

Von Daniela Trauthwein

■ KANDEL Im Jahr 1937 wurde die Gemeinde Kandel zur Stadt erhoben. Heute, 75 Jahre später, erinnert die Stadt Kandel am 25.

Bei Sonne oder Regen... Mini Ofenröllchen gefüllt mit Spinat und Schafskäse oder Schinken und Käse

Grillsteaks verschieden mariniert z.B. mit Pfeffer-Zwiebel, Kräuterbutter oder Paprika mit Meersalz ohne Zusatzstoffe namischer Motivierter, dy cht Geselle gesu

GmbH Hauptstraße 48 76865 Rohrbach Tel.: 06349-6387

und 26. August an dieses Ereignis. Eine Fotoausstellung zum Thema „75 Jahre Stadt Kandel“, die vom Arbeitskreis Geschichte der Volkshochschule Kandel entwickelt wurde, wird interessierten

-Foto: trd

■ LANDAU/BAD BERGZABERN Die NABU-Gruppe Landau-Stadt/Bad Bergzabern lädt Familien ein, am Samstag, 25. August, einen Nachmittag im Wald zu verbringen. Die Naturpädagogin Ingeborg Keller durchstreift mit den Eltern und Kindern (ab sieben Jahren) den Wald bei Rohrbach, sie lauschen den Vögeln des Waldes, suchen im Laubstreu nach wundersamen Bodenbewohnern und lernen bei Spielen die Natur besser kennen.

Besuchern einen Blick auf denkwürdige Ereignisse der Bienwaldstadt präsentieren. Hinter der Arbeitsgruppe verbergen sich nicht ganz unbekannte Kandeler Gesichter: Dr. Werner Esser, Vorsitzender der

Volkshochschule, Familienforscherin Ute Keppel, Heimatforscher Helmut Poß und die ehemaligen Realschullehrerinnen Christtraut Haas und Ursula Kräuter. LESEN SIE WEITER AUF SEITE 8

Musical i. Stuttgart: 10.10. „Ich war noch niemals in New York“ u. „Rebecca“ inkl. Kat. 3 89,- € Neu Live Show i. Stuttgart: 24.11. „ICE AGE“ inkl. Kat. 3 89,- € 29.09. Oktoberfest in München 34,- € 16.09. Insel Mainau o.E. 28,- €

Weihnachtsmärkte: 25.11. Straßburg - 04.12. Esslingen - 08.12. Bad Wimpfen - 09.12. Michelstadt 11.12. Stuttgart - 12.12. Colmar 12.12. Straßburg - 13.12. Gengenbach 18.12. Bamberg - 19.12. Rüdesheim - 20.12. Trier - 20.12. Luxemburg

Musikmix im Stundentakt

Großes Open Air mit 21 Bands beim Plätzelfeschd

NA

VIG

AT

IO

N

■ HERXHEIM Der Kulturverein Interkunst Herxheim e. V. veranstaltet im zwanzigsten Jahr seines Bestehens vom 17. bis 19. August in Herxheim das 17. Plätzelfeschd. Das Openair-Festival bietet Musik von 21 Live-Bands auf dem Herxheimer Luitpoldplatz. Im Stundentakt wechseln die Musikrichtungen: von Pop, Rock, Metal, Alternative

Einer der top Springer: Raphael Holzdeppe.

-Foto: trd

Der neue Fiat Punto More Sein Name ist Programm. Denn beim neuen Fiat Punto MORE ist mehr Der nesind einfach mehr. Alle wichtigen Features ue Fiat bereits serienmäßig an Bord:

im Wert von €

Punto MO

RE

R € 9.99

0,-

rd: CD/MP • Klimaa -Player nlage UPE 3des * Ein für den Punto MORE 1.2 8V, basierend Herstellers i. H. v. 13.000,– € abzgl. • ESP auf der Fiat Bonus. zzgl. 775,– € Überführungskosten. • Zentra lverriege Kraftstoverbrauch (l/100 km) nach RL luinnerorts • L80/1268/E ng mit F 7,2; außerorts 4,4; kombinert 5,4. ederlenk WG: unkfernb rad CO2-Emission (g/km): kombiniert 126. edienun • u.v.m. g Privatkundenangebot, gültig für nicht bereits zugelassene Neufahrzeuge N U R I M Nicht kombinierbar mit anderen Angeboten. Fiat Punto MORE 1.2 8V bis 31.08.2012. J L I :Partnern. TOMautorisierten TOM Nav UFiat Details bei Ihren teilnehmenden igationsg erät und im W ert von Germany Eine Werbung der Fiat Group Automobiles € 1.000,-AG 15´´ Leichtmetallfelgen n Punto M

LESEN SIE WEITER AUF SEITE 2

TOMTOM Navigationsgerät und 15‘‘ Leichtmetallfelgen

JETZT NU

* Ein für de

und Independent, über Country bis hin zu Blues wird jeder Musikgeschmack bedient. Das Festival startet am Freitag, 17. August, um 18 Uhr mit der Metal-Band Exility; die Formation Do Little Fun Family wird den Konzertreigen am Sonntag, 19. August, um 18 Uhr beschließen.

NUR IM AUGUST:

• Radio mit CD/MP3-Player • Klimaanlage Sein Na • ESP me ist P rogramm Punto M • Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung . Denn ORE ist beim ne me Features uen Fia • Lederlenkrad sind bere hr einfach mehr. t Alle wic its serie htigen nmäßig • Radio • u.v.m. an Bo mit

Abb. zeigt Sonderausstattung

09.10. Betz Modehaus u. Vita form 25,- € 31.10. Chrysantehma in Lahr 22,- €

5Tg. 04.-07.10. Mayrhofner Almabtrieb inkl. Erlebnisprogramm ***HP299,4Tg. 11.-14.10. Kastelruther Spatzenfest Dolomitenrundfahrt u. Frühschoppen ***HP345,6Tg. 16.-21.10. Gardasee-Mediterranes Paradies in unserem Stammhotel/Malcesine ***HP359,7Tg. 23.-29.10. Atemberaubendes Dalmatien inkl. Ausflüge Split, Dubrovnik u. Sibenik ***HP599,3Tg. 30.11.-02.12 Striezelmarkt Dresden m. Reiseleitung, Hotel in der Stadtmitte ÜF239,3Tg. 07.-09.12. Adventskonzert in Leipzig mit Programm vor Ort ****HP265,5Tg. 22.-27.12. Südtiroler Bergweihnacht Kirchenkonzert mit Rudy Giovannini ***HP449,-

Vorjahressieger Björn Otto und Raphael Holzdeppe gaben Zusage

LESEN SIE WEITER AUF SEITE 5

Anmeldung: NABU LandauStadt/Bad Bergzabern, NABUNaturschutzzentrum Hirtenhaus, Landau, 06341-31628, nsz-hirtenhaus@gmx.de. Neue Landstr. 19 · 76761 Rülzheim Tel. 07272-3272 · www.trauth-reisen.de

Obertorplatzspringen in Landau

■ LANDAU Für das Internationale Stabhochsprung-Meeting am 16. August auf dem Obertorplatz haben sich Weltklassespringer wie z. B. Vorjahressieger Björn Otto, Raffael Holzdeppe oder Konstantinos Filippidis angekündigt. Auch wieder mit dabei ist Jeremy Scott (USA), der sich überraschend für die Olympiade in London qualifizierte. Letztes Jahr sprang Scott auf dem Obertorplatz 5,72 Meter. Erstmals wird in Landau der Finne Jere Bergius, ebenfalls Olympiateilnehmer, springen, der sich in diesem Jahr auf 5,72 Meter verbessern konnte. Kim Yoo Suk (Südkorea) ist der sechste Olympiateilnehmer, der für das Obertorplatzspringen zugesagt hat.

Treffpunkt ist um 16 Uhr am Bahnhof in Rohrbach. Die Veranstaltung wird etwa drei Stunden dauern. Ein Kostenbeitrag wird erhoben, Mitglieder erhalten Ermäßigung. Die Teilnehmer werden gebeten, festes Schuhwerk und lange Hosen anzuziehen. (per)

KOSTENL

1.000,- KOSTENLOS!

Incl. 500 Euro Tankgutschein von Shell

(nur bei sofort verfügbaren Fahrzeugen und Zulassungen im August)

Ihr individuelles Angebot erfahren Sie bei:

GmbH Hainbachstr. 84 76829 Landau Tel.: 0 63 41-96 78 0

E-Mail: info@autohaus-weiss.net www.autohaus-weiss.net


5. Jahrgang – Nr. 33 – 13.08.2012 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Hände formen Ideen

Werkzeuggeschichte(n) zwischen Neolithikum und Antike

Frauen im Beruf

Was Frau zum Thema Arbeitsrecht wissen sollte

Die Sonderausstellung läuft bis zum 25. November.

Von Michaela Flick

■ HERXHEIM Bis zum 25. November stehen den Besuchern des Museums Herxheim die Türen zu einer neuen Sonderausstellung offen. In dieser werden Geschich-

-Foto: privat

ten über Werkzeuge erzählt, aber auch die Geschichte der Werkzeuge selbst. Gemeinsam mit Studierenden der Universität Heidelberg hat Museumsleiter Dr. Alexander Gramsch die Ausstellung konzipiert und umgesetzt.

Museumsleiter Gramsch hat die Ausstellung konzipiert.

Der 47-jährige Archäologe und Ethnologe, der das Museum in Herxheim seit Anfang 2011 leitet, begeistert sich für das Thema Werkzeuge zwischen Neolithikum und Antike. „Werkzeuge sind mehr als nur funktional. Werkzeuge ha-

-Foto: mfl

ben immer eine Geschichte und sagen viel über den Benutzer. Mit einem Hammer in der Hand wirke ich anders als mit einem Kugelschreiber.“ LESEN SIE WEITER AUF SEITE 8

„Wer hat das letzte Wort?“ Hoffest in der Stadtmission

Wir kaufen zu fairen Konditionen: •Goldschmuck •Zahngold •Münzen •Uhren •Platin •Silberschmuck •Diamantringe •Silberbesteck

g s zu 42 €/

bi

rgeld!

Ba Sofort

Ludwigstraße 37 • 76744 Wörth/Rhein • Telefon 07271 / 7672497

■ LANDAU Die Stadtmission Landau lädt am Sonntag, 19. August, zum Hoffest in die Bismarckstraße 23 ein. Das Programm beginnt um 11 Uhr mit dem „Sonntalk“ – einem Gottesdienst open air zum Thema „Wer hat das letzte Wort?“

Nach einem Mittagessen folgt ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt, dazu gibt es für das leibliche Wohl Kaffee und Kuchen. Erstmals findet im Rahmen des Hoffestes auch ein kleiner Kinderkleider-Basar statt. (per)

Hallo, Freunde der Guggemusik! Wir die Crazy Gugge Pleisweiler - Oberhofen suchen Verstärkung. Wer sich vorstellen könnte bei uns als Musiker mitzuwirken ist herzlich willkommen. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht Voraussetzung Einfach mal vorbeischauen und Spaß haben.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf: 06341/949430 oder 06392/923082.

Depression – eine Selbsthilfegruppe in Landau unterstützt Betroffene

■ ILBESHEIM Der Weißburgunderpreis der Vereinigung Gast und Wein wurde in diesem Jahr zum elften Mal durchgeführt. Während des Kalmitweinfestes konnte das interessierte Publikum im Ilbesheimer Dorfmittelpunkt Weißburgunder verschiedener Weingüter aus der ganzen Pfalz verkosten. Acht Finalisten standen in verdeckter Probe bereit, um sich dem Votum der Weingenießer zu stellen. Nachdem die Fachjury schon im Juni die acht Finalisten und ihren Gewinner ermittelten, fiel die Wahl beim Publikumspreis erst am Weinfestsamstagabend. LESEN SIE WEITER AUF SEITE 8

& Donna am Dienstag, 14. August, Antworten auf diese Fragen. Außerdem klärt die Expertin auch offene Fragen zum neuen Pflegezeitgesetz. Die zweistündige Veranstaltung beginnt um 9 Uhr und findet in der Agentur für Arbeit Landau, Johannes-Kopp-Str. 2, Raum A42 statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Auskünfte zur Veranstaltungsreihe erteilt Heike Kruppenbacher, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Landau, 06341-958-660, E-Mail: Landau. BCA@arbeitsagentur.de. (per)

Das Gespräch als Medizin

Entscheidung beim Weißburgunderpreis Perfekte Weine unter Achtung der Natur erhalten

■ LANDAU Arbeitsrecht von A bis Z für Frauen, das ist das Thema der Reihe BIZ und Donna am 14. August ab 9 Uhr. Für viele Frauen ist es heute selbstverständlich, berufstätig zu sein. Hierzu gehört auch, seine Rechte und Pflichten zu kennen. Im Arbeitsleben gibt es viele rechtliche Fragestellungen, die insbesondere für Frauen von Bedeutung sind. Welche Fragen sind im Vorstellungsgespräch erlaubt? Gibt es ein Recht auf Teilzeitarbeit und einen Anspruch auf Elternzeit? Was ist bei einer Kündigung zu beachten? Rechtsanwältin Daniela Leukert-Fischer gibt im Rahmen der Veranstaltungsreihe BIZ

■ LANDAU Gudrun Hoffmann fordert einen anderen gesellschaftlichen Umgang mit der Volkskrankheit Depression. Beseelt vom Gedanken, dass Betroffene mit Hilfe anderer Menschen eine bessere Chance auf Heilung haben, leitet sie deshalb seit zwei Monaten ehrenamtlich eine Selbsthilfegruppe gegen Depression in Landau. Auch wenn sich der gesellschaftliche Umgang mit Depression etwas bessere, allzu häufig würde die Krankheit nicht ernst genommen. „Statt beispielsweise einem Betroffenen den Leistungsdruck zu nehmen, sagt manch einer: Stell Dich doch nicht so an.“, so Hoffmann. Die perfekten Weine wurden gesucht und gefunden.

LESEN SIE WEITER AUF SEITE 8

-Foto: privat

Wir freuen uns auf IHREN Besuch in unserer neugestalteten Ausstellung Kommen Sie vorbei und erleben Sie mit uns die Faszination Naturstein.

Godramsteiner Hauptstr. 38a • Landau • Tel.: 0 63 41 - 9 94 71 88 • Fax 9 94 71 89 Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 13 bis 18 Uhr · Sa. 9 bis 13 Uhr

Grabmale • Abdeckungen • Urnengräber • Pflege und Erhaltung von Grabstätten • Bronzeartikel • Küchenarbeitsplatten • • Naturstein • Fensterbänke • Treppen • Bodenbeläge • • sowie alle Sandsteinarbeiten •

Gudrun Hoffmann möchte Betroffenen helfen.

-Foto: api

BERATUNG • FACHSERVICE • TIEFPREISE Gro

ß

bis

zu

Aug e ust Akt ion:

30 %

Rab

att

Für jeden Anspruch das passende Rad! BULLS • KALKHOFF FOCUS • CUBE • SCOTT BERGAMONT • UVM.

NW-GEINSHEIM

Böbinger Straße 9 Tel. 0 63 27 / 9 75 00 Mo - Fr 9.00 - 18.30 Uhr Sa 9.00 - 14.00 Uhr

NEUSTADT

Branchweilerhofstr. 11 Tel. 0 63 21 / 48 70 70 Mo - Fr 9.00 - 18.00 Uhr Sa 9.00 - 16.00 Uhr

www.fahrrad-trimpe.de


Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 8

33 - 13.08.2012

Ein Bilderreigen gelebter Geschichte

Flohmärkte & Basare

FORTSETZUNG VON SEITE 1: Mit der Arbeitsgruppe Geschichte der Volkshochschule Kandel auf Spurensuche Seit Mai 2011 betreibt der Arbeitskreis die aktive Aufarbeitung der Stadtgeschichte Kandels. Aus etwa 350 Bildern, original Dokumenten und Zeitungsausschnitten hat die fünfköpfige Arbeitsgruppe anschauliche Informationstafeln erarbeitet, welche die Stadtgeschichte seit 1937 darstellen, unterteilt in drei Themenbereiche: eine Galerie der Bürgermeister, die baulichen Entwicklungen und denkwürdige Ereignisse. Da aus der ganzen Fülle an vorhandenen Informationen nur Bruchstücke der Geschichte abgebildet werden können, möchte der Arbeitskreis die ausgewählten Inhalte als „Mosaiksteine in der Stadtgeschichte Kandels“ verstanden wissen. Ein wichtiger Mosaikstein ist die grenzüberschreitende Städtepartnerschaft mit Reichshoffen, die seit 1961 besteht. Doch auch in der Vorkriegszeit sei Kandel eine Gemeinde gewesen, „die in der ganzen Umgebung des Bienwalds ein Treffpunkt zum Feiern war“, schildert Dr. Esser. „Kandel war ein Mittelpunkt des Grenzgebiets und die Städtepartnerschaft, die ja Kandel viel früher hatte als andere Gemeinden in der Umgebung, resultiert aus

der Entwicklung vor dem Krieg.“ Spannend sei die Arbeit gewesen,

sind sich die Spurensucher einig, auch wenn man nicht immer einer

Nicht immer waren sich die Mitglieder der Arbeitsgruppe einig darüber, was lediglich angedeutet und was erzählt werden soll. -Foto: trd

Das Gespräch als Medizin gebracht. Diesen Weg will ich nun weitergeben,“ erklärt Gudrun Hoffmann jeden dritten Donnerstag im Monat in der Gaststätte Kreuz & Quer, Kronstraße 38. Dabei betont sie stets, nicht mit der klassischen Medizin in Wettstreit treten zu wollen. Ihre Selbsthilfegruppe sei nicht als Ersatz, sondern als Zusatz gedacht, „um einen Kreis zu schaffen, in dem offen über die eigene Depression gesprochen werden kann. Damit die Betroffenen zu sich selbst zurückfinden.“ Damit sie weniger Medikamente benötigen. Und auch, damit sie sich von Sätzen wie „jetzt reiß dich zusammen“ nicht entmutigen lassen. (api)

powered by

Gesellschaft für Personaldienstleistungen mbH

HELI-RUNDFLÜGE

SO.2.9. a b 1 1 : 30 U h r

KANDEL

G E W E R B E G E B I E T H O R ST

Tickets: Kinder: 42,- € / Erwachsene: 47,- € beim Pfalz-Echo Georg-Todt-Straße 3, 76870 Kandel und während der Veranstaltung vor Ort

-10

erFrühbuch Reservierungs-Hotline: R a b at t 0 72 75 - 98 56 57 • Mo. - Fr. 9:00 -12:00 Uhr bis 31.8.:

Ausstellungseröffnung, Sonntag, 19. August, 11 Uhr, Stadthalle Kandel, Aula.

zwischen Neolithikum und Antike

H O R ST - F E ST

am

■ LANDAU Der Lions Club Landau lädt erneut zu seinem traditionellen Flohmarkt ein, der am Samstag, 1. September, von 8 bis 15.30 Uhr, im Foyer des Alten Kaufhaus am Landauer Rathausplatz stattfinden wird. Die Mitglieder des Clubs haben in den vergangenen Monaten ein breites Angebot aus Haushalten und Haushaltsauflösungen zusammengetragen. Neben Porzellan, Glas und Haushaltsgeräten wird erneut auch ein Sortiment an Kleidung und Spielzeug angeboten. Bücher, Bilder und andere Kunstgegenstände sowie ein Allerlei-Sortiment für Jung und Alt runden das Angebot ab. Des Weiteren bieten die Mitglieder des Clubs hausgemachte Kuchen und Kaffee an. Wie jedes Jahr wird der Gesamterlös an soziale Einrichtungen gespendet. Der Lions Club Landau freut sich über jeden Besucher, der an der großen Auswahl Gefallen findet und sich beim „Einkauf für gute Zwecke“ beteiligen möchte. (per)

FORTSETZUNG VON SEITE 7: Werkzeuggeschichte(n)

eine Selbsthilfegruppe in Landau unterstützt Betroffene Sport machen und arbeiten, der Rest ergibt sich. „Auch mein Umfeld hatte für meine Krankheit kein Verständnis“, so die zweifache Großmutter. Unter der Depression litt sie fast 30 Jahre. Sie „dachte an Suizid“, so die 62-Jährige heute rückblickend. Dann kam die Wende. Vor fünf Jahren absolvierte sie eine Ausbildung bei der Nummer gegen Kummer des Kinderschutzbunds und entdeckte die alternative Medizin. Die Reiki-Meisterin engagiert sich stark im Bündnis gegen Depression in Landau/Südliche Weinstraße. „Ich habe mit Hilfe von Anderen Körper, Seele und Geist in Einklang

Nazizeit für viel Diskussionsstoff gesorgt, berichtet Christtraut Haas: „Was sollte lediglich angedeutet werden und was war so wichtig, dass es erwähnt werden sollte?“ Solche und ähnliche Fragen tauchten während der Themensuche auf, die zu aller Zufriedenheit beantwortet werden mussten. Schließlich ist ein lebendiger Bilderreigen entstanden, der nicht nur die politische Entwicklung beleuchtet, sondern auch die soziologische und die kulturelle. Es werden nicht nur Fakten berücksichtigt, sondern auch die vielen Persönlichkeiten, Vereine und Initiativen, die Kandel und seine Entwicklung geprägt haben. „Wir möchten zeigen, dass Kandel nach dem Krieg zu einer offenen, herzlichen und kulturell aktiven Stadt geworden ist. Und wir möchten ein Stück gelebte Geschichte zeigen, denn hinter der Geschichte Kandels stecken Köpfe, Gruppen und Vereine. Dies anschaulich zu machen, war uns sehr wichtig.“ (trd)

Hände formen Ideen

FORTSETZUNG VON SEITE 7: Depression –

Selbst heute gäbe es immer noch Ärzte, die rein medikamentöse Behandlungen vorschlügen, oder Depressionen erst gar nicht erkannten. Schnell würden so Betroffene isoliert, obwohl „der Weg zu unserer Mitte nur über andere Menschen führe“, so das Motto der Gruppe. Die ehemalige Verkäuferin spricht aus persönlicher Erfahrung. Es waren viele niederschmetternde Ereignisse, die sie zu verarbeiten hatte. Scheidung, ein schwerer Unfall, Krankheit, Mobbing, alles in kürzester Zeit. Unerklärliche Schmerzen, Schlaflosigkeit und ein sinkender Lebenswille waren die Folge. Der medizinische Rat:

Meinung war. So habe die Auseinandersetzung mit der Dekade der

Flohmarkt im Alten Kaufhaus

%

In allen Zeiten und Kulturen waren Werkzeuge immer auch Symbole. Die Herxheimer Ausstellung erzählt von Prunkbeilen aus Jade, von Dolchen mit Fischschwanz und von der Eisenindustrie der Kelten. Von „unsichtbaren“ Werkzeugen, von einem Massenmord in der Jungsteinzeit und einem Barbarenschatz, der nibelungengleich im Rhein verschwand. Hände sind dabei das ausführende Element, die die Werkzeuge formen, Ideen umsetzen und Geschichte schreiben. Dr. Gramsch betont: „Es geht gar nicht so sehr um Evolutionsgeschichte. Der frühzeitliche Mensch war nicht unwissend und nicht nur wir in der Jetztzeit haben das Wissen gepachtet. Menschen jeder Zeit hatten Techniken und Fähigkeiten, die sie brauchten und die sie weiterbrachten.“ Die Ausstellung im Museum Herxheim präsentiert auf liebevolle Weise aufsehenerregende Leihgaben aus den großen Museen in Berlin, Leipzig, Karlsruhe, Bad Säckingen und anderen. In ansprechend gestalteten Schaukästen in warmen Rottönen, in denen symbolische Hände die unterschiedlichen Exponate halten, wird der Bogen gespannt von neolithischen Ritualwerkzeugen über das Werkzeug eines lausitzer Bronzegießers bis zu innovativen römischen Bohrern und „Altmetall“. Auch eine Replik des Goldhuts von

Museumsleiter Dr. Alexander Gramsch ist selbst begeistert von Werkzeugen. -Foto: mfl

Schifferstadt sowie eine lebensechte plastische Rekonstruktion eines bandkeramischen Bauern sind zu sehen. Museumsleiter Gramsch ist mit Leib und Seele bei der Sache. Er geht den Dingen gerne im sprichwörtlichen Sinne auf den Grund und hat bereits jetzt Ideen für weitere Projekte und Ausstellungen in Herxheim. Der Familienmensch und Vater einer zunehmend flügger werdenden Tochter interessiert sich in seiner Freizeit für Kultur, besucht gerne

Konzerte, engagiert sich aber auch ehrenamtlich für seinen Beruf und unterstützt die European Association for Archeologists, einem Zusammenschluss Europäischer Archäologen. „Mitmachen“ und „selbst erleben“ gehört für ihn dazu – nicht umsonst gibt es in der aktuellen Sonderausstellung in Herxheim Möglichkeiten für Experimente oder eine Mitmachstation, an der Besucher selbst Hand anlegen können und zum „Goldschmied“ werden. (mfl)

Entscheidung beim Weißburgunderpreis FORTSETZUNG VON SEITE 7: Perfekte Weine unter

Achtung der Natur erhalten

Wie bisher nahmen an dieser Wahl rund 200 „Publikumswähler“ teil. Die Wahl des Publikums fiel auf die Nummer Sieben in der Probe. Das Ergebnis fiel ganz eindeutig für das Weingut Ferdinand Krieger, Weingut im Rosengarten in Rhodt unter Rietburg aus. Den Fachjurypreis gewann das Weingut Bergdolt-Reif & Nett aus NeustadtDuttweiler, in der Probe die Nummer 5. Zur Preisverleihung am Sonntag waren zahlreiche interessierte Weinfestbesucher gekommen, was wieder beweist welchen Stellenwert dieser Preis auch gerade beim Verbraucher mittlerweile genießt. Nach einer Begrüßung durch die Vorsitzende der Vereinigung Gast und Wein, Silke Schunck, wurde durch die Vertreter der Politik, Ni-

colai Schenk, Thorsten Blank und Peter Hieb, ein kurzes Grußwort gesprochen. Die Weinhoheiten Nele Bendel, Jasmin Eck und Daniela Wisser sprachen einen „weinigen Gruß“ für die Anwesenden. Anschließend wurden die Urkunden an die Finalisten überreicht. Die pfälzische Weinprinzessin Nele Bendel und der 1. Kreisbeigeordnete Nicolai Schenk überreichten den Fachjurypreis an das Weingut Bergdolt-Reif & Nett aus Neustadt-Duttweiler. Anschließend übergaben Daniela Wisser, Weinprinzessin der Ferienregion Landau-Land gemeinsam mit Jasmin Eck Weinprinzessin der Südlichen Weinstraße und Bürgermeister dem der Verbandsgemeinde Landau-Land, Thorsten Blank, den Publikumspreis an das Weingut

Ferdinand Krieger, Weingut im Rosengarten aus Rhodt. Beide Weingüter erhielten die Wanderpokale, die vom Pfälzer Künstler Stefan Müller gestaltet wurden. Die aus Kalksteinen der Kleinen Kalmit gestalteten Skulpturen zeigen jeweils die Arbeit im Weinberg und im Weinkeller. Jedes Jahr wenn die Pokale am Kalmitfest zusammenkommen, bilden sie eine Einheit und zeigen, dass ein perfekter Wein nur unter Achtung der Natur und mit größtem Sachverstand in Weinberg und Keller entstehen kann. Ein Jahr lang werden die Kunstwerke bei den Gewinnerweingütern verbleiben und treffen wieder zusammen zum nächsten Weißburgunderpreis am Ilbesheimer Kalmitwingert. (per)


Pfalz-Echo – Vor Ort

33 - 13.08.2012

Seite 9

Mit Helm und Spaten zur Tat geschritten Erster Spatenstich Oberhochstadter Wehr

■ OFFENBACH In diesen Tagen fand der erste Spatenstich für das Projekt “Ertüchtigung des Bewässerungssystems der Queichwiesen und Herstellung der Längsdurchgängigkeit der Queich in den Gemarkungen Hochstadt und Offenbach“ statt. Das Projekt der Verbandsgemeinde Offenbach in den Offenbacher und Hochstadter Queichwiesen gliedert sich in drei Teilmaßnahmen: Sanierung des Oberhochstadter Wehrs, die Ertüchtigung des Bewässerungssystems des Grünlandzuges im Projektgebiet und die Herstellung der Längsdurchgängigkeit der Queich im Bereich des Oberhochstadter Wehrs durch Anlegen einer Fischaufstiegsanlage. In der Vergangenheit wurden den Wiesen durch ein komplexes Bewässerungssystem Wasser, insbesondere aus der Queich und dem Fuchsbach zugeführt. Durch den Rückgang der Milchwirtschaft in der Region ließ das Interesse an dieser arbeitintensiven Bewirtschaftung nach. Mittlerweile wird in verschiedenen Gemeinden dem weiteren Verfall der Bewässerungssysteme entgegengewirkt. Auch in der Gemarkung Offenbach werden viele Grünlandflächen regelmäßig aus der Queich bewässert. Im Projektgebiet jedoch ist ein Großteil des Areals derzeit nicht bewässerbar. Durch die Sanierung des Ober-

r e g ä r t s Au ! t h c u s e g Insbesondere für die Ortschaft Mörzheim Melden Sie sich bei uns! Telefon 0 72 75 - 98 56 0 E-Mail: vertrieb@pfalz-echo.de

Seminare & Vorträge Vorbereitungskurse zur Fischerprüfung

Der Grundstein zur Oberhochstadter Wehr ist gelegt.

hochstadter Wehrs, sowie der Wiederherstellung des Bewässerungssystems soll die Wiesenbewässerung reaktiviert werden. Die 52 Kilometer lange Queich ist mit ihren Auen eine wichtige Verbindungsungsachse zwischen Pfälzer Wald und Rheinebene. Zahlreiche Querbauwerke und Verbauungen behindern jedoch ein ununterbrochenes Fließen. Ziel ist es, die Längsdurchgängigkeit vor allem für Fische wieder herzustellen. Dies ist eine vordringliche wasserwirtschaftliche Aufgabe im

Rahmen der EU-Wasserrahmenrichtlinie. Da im Oberhochstadter Wehr die Wiesenbewässerung erhalten bzw. saniert werden soll, kann die Durchgängigkeit nur durch das Anlegen einer Fischaufstiegsanlage erreicht werden. Dies soll in naturnaher Bauweise als Umgehung des südlichen Wehrs erfolgen. Bei seiner Begrüßungsrede, in der er verschiedene Ehrengäste aus kommunaler und landesweiter Politk willkommen hieß, hob der Offenbacher Verbands- und

Anmeldung verlängert

Tanszsport-Club TSC Landau Neue Angebote ■ LANDAU Beim TSC Landau sind ganz neu Zumba- und SalsaHobby-Kreise im Angebot. Der Tanzsport-Club Landau e. V. startet zum Ende der Sommerferien mit neuen Angeboten in die Saison. Für alle Fitness-Fans wurde Zumba ins Programm aufgenommen. Unter dem Motto „Fit mit lateinamerikanischen Rhythmen“ geht es am Dienstag, 21. August um 20 Uhr los. Das Zumba-Training wird von einer zertifizierten Zumba-Instruktorin geleitet und findet in der Gymnastikhalle der Pestalozzischule (Eingang durch linken Hof von der Langstraße) statt. Für das Zumba-Training wird kein Partner benötigt. Ein weiteres neues Angebot ist das Salsa-Training für Einsteiger. Salsa wird beim TSC jeweils freitags ab dem 24. August getanzt. Los geht es mit Salsa für Einsteiger um 20 Uhr im Clubsaal am Rathausplatz 8 in Landau. Der Start des Trainings nach den Sommerferien ist auch immer ein guter Termin, um in bereits bestehende Hobby-Kreise einzusteigen. Hier werden alle klassischen lateinamerikanischen Tänze, wie z. B. Cha-Cha-Cha, Rumba und Jive, sowie die Standardtänze, z. B. Langsamer Walzer oder Quickstepp getanzt. Als Termin für interessierte Paare wäre der Donnerstag, 16. August, 20.30 Uhr im Club Saal des TSC oder der Freitag 17. August, 19.30 Uhr in der Gymnastikhalle der Pestalozzischule zu empfehlen. Der TSC Landau bietet allen Interessierten ein kostenfreies Schnuppertraining an. Weitere Informationen bei Olaf Paul unter 06341-51960 oder unter www.TSC-Landau.de. (per)

Ortsbürgermeister Axel Wassyl auch den hohen Nutzen für Natur und Umwelt durch das Gesamtprojekt hervor. Prof. Dr. Hans-Jürgen Seimetz, Leiter der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd, dankte der Verbandsgemeinde Offenbach für die Planung und Durchführung der Maßnahme. Nach Grußworten durch den Kreisbeigeordneten Nicolay Schenk, sowie den Ortsbürgermeister von Hochstadt Otto Paul, schritt man mit Helm und Spaten zur Tat. (tom)

Ihre wöchentliche Regionalzeitung auf Facebook!

www.facebook.com/pfalz.echo

Die Elwetrittch – „Wie sieht ‘se aus?“

Angebote für Senioren ■ LANDAU Der Senioren-Treff & Freunde e.V. Landau hat die Anmeldung zur Achttagesfahrt nach Österreich in die Steiermark zum Hotel Sperlhof in der Zeit vom 30. September bis 7. Oktober nun bis zum 31. August verlängert. Wer noch mitfahren möchte, kann sich bei Edwin Deppert unter 06341-5590063 anmelden. Hier bekommen Interessenten auch alle Unterlagen vom Programm des Ausflugs. Die Fahrt ist seniorengerecht durchdacht. (per)

-Foto: tom

■ BELLHEIM/RHEINZABERN Die Fischerprüfung findet am 7. Dezember statt. Voraussetzung zur Ablegung der Fischerprüfung ist der Besuch eines 35-stündigen Vorbereitungskurses. Diese Kurse werden von den Fischereiverbänden durchgeführt. Der Landesfischerverband Pfalz e.V. hat folgende Kursbeginne bekannt gegeben: 23. August um 18 Uhr in Bellheim, Gasthaus „Waldstube, 07272-6221. 14. August um 18 Uhr in Rheinzabern, Vereinsheim ASV Rheinzabern, 07272-6221. Weitere Einzelheiten zu den Vorbereitungskursen können unter den vorgenannten Telefonnummern oder unter www.kreis-germersheim. de/fischerpruefung in Erfahrung gebracht werden. (per)

Elwetrittche Verein ruft Wettbewerb aus

■ LANDAU Bei einem Pressegespräch informierte der Elwetrittche Verein 1982 e. V. über bevorstehende Projekte und Aktivitäten. Der Verein, der in diesem Jahr seinen 30. Geburtstag feierte, hat sich der Pflege des Brauchtums und der Volkskunde in der Pfalz verschrieben. Ein wichtiger Punkt in der Satzung ist, den Pfälzischen Nationalvogel Elwetrittch vor dem Aussterben zu bewahren. Nach Aussage des 1. Vorsitzenden des Vereins, Wilhelm Hauth, hat die Elwetrittche bisher niemand gesehen. Es gäbe zwar verschiedene Abbildungen, sowie Skulpturen und Schilderungen, die oft an Stammtischen geäußert, werden aber nicht immer zwingend glaubhaft sind. Diese Tatsachen veranlassten die Verantwortlichen des Vereins, nach immer wiederkehrenden Anfragen wie der Vogel denn aussehe, zur Ausschreibung eines Kreativwettbewerbes. Mitinitiator Helmut Seebach vom Bachstelz-Verlag Queichheimbach erklärte, dass kein geringerer als der Maler Max Slevogt den Vogel als nackt, mit Federn an Bürzel und Kopf, sowie langen Beinen und langem Hals darstellte. Unter dem Motto „Wie sieht ‘se aus“, soll nun gemalt, gespachtelt und modelliert werden. Angesprochen sind alle Bürger des Kreises Südliche Weinstraße und der Stadt

2. Vorsitzender Christian Schmidt, 1. Vorsitzender des Elwetrittche-Vereins Wilhelm Hauth und Helmut Seebach vom Bachstelz-Verlag (rechts). -Foto: tom

Landau, insbesondere Schüler, sowie Kindergärten und Kindertagesstätten. Die Werke müssen selbst gefertigt sein und mit Na-

Über 25 Jahre Erfahrung

men, Alter, Schule, Kindergarten, Adresse und Rufnummer sowie wenn vorhanden, mit E-Mail Adresse versehen werden.

Der Wettbewerb findet vom 13. August bis 2. November statt. Die entstandenen Werke können am 5. und 6. November am Informations-Schalter der Sparkasse SÜW, in der Landauer Ostbahnstraße abgegeben werden. Eine Jury aus Mitarbeitern des Veranstalters, Künstlern, Pädagogen und Kommunalpolitikern bewertet die Arbeiten. Geldpreise in Höhe von 50 bis 300 Euro werden in den Kategorien Bürger, Schulen und Kindergärten vergeben. Vom Verein angedacht ist auf der Landesgartenschau 2014 einen Elwetrittchebrunnen zu errichten. Sollte der Plan Wirklichkeit werden, sucht man unter den eingereichten Arbeiten solche heraus, die geeignet erscheinen den Brunnen zu bestücken. Diese Werke werden mit einem zusätzlichen Preis in Höhe von 250 Euro prämiert. Bei Fragen, kann man sich direkt an den Elwetrittche-Verein Landau unter 06341-89263 wenden. Ein weiterer Höhepunkt des diesjährigen Vereinslebens ist die Ausrichtung des 7. Deutsch-Pennsylvanischen Tages am 21. Oktober ab 14.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Mörlheim. Bei freiem Eintritt besteht die Möglichkeit der Begegnung von Nachfahren ehemaliger Auswanderer und interessierten Bürgern. Bei verschiedenen Vorträgen, werden auch Gäste aus Übersee erwartet. (tom)

Über 25 Jahre Erfahrung

Sommer-Aktion: Biologische Wäsche

Ihre Vorteile:

• • • •

• Werterhalt durch spezielle Waschverfahren • angenehmes Wohlfühlklima durch 100% Sauberkeit, Schutz vor Staubmilben • Leuchtkraft durch farbgerechte Pflege

Teppich Bio-Wäsche und Reparatur in Handarbeit Reinigung mit ausgesuchten persischen Schmierseifen Professionelle Reinigung garantiert Damit ein echter Teppich auch echt bleibt

auch für Hotels, Büros und Moscheen

• Teppichwäsche ab 5,40 € • 2 Teppiche waschen nur 1 bezahlen • bei Reinigung eines Orientteppichs gibt es einen 100 € Gutschein • Bei Reparatur eine Teppichs gibt es einen 150€ Gutschein

Ludwigstraße 37 • 76744 Wörth/Rhein • Telefon 07271 / 7672497 • Öffnungszeiten Mo-Fr 9.30-12.30 und 13.30-19.00 Uhr, Sa 9.00-14.00 Uhr


– – – – – – –

SANIEREN

& RENOVIEREN

Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 10 Anzeigensonderveröffentlichung

33 - 13.08.2012 Bild: berlin-pics/pixelio.de

Dunkle Dächer liegen im Trend

MEISTERBETRIEB

Bauherren mögen es Schwarz auf Weiß

INHABER ULRICH HEHRLEIN DACHDECKEREI • VERBLECHUNGEN ALLER ART VERSCHIEFERUNG ALLER ART GERÜSTBAU UND FASSADENVERKLEIDUNG

Geschulter Betrieb

76855 ANNWEILER

INDUSTRIESTRASSE 12 • TELEFON 0 63 46 / 84 97 • FAX 71 95 Mitglied der Dachdeckerinnung

i–ninn n e n r a u m ggeesst taal tlutnugn g – i n neennr ar uam umgestaltung – s p c htteelltt e cchhnni k s p a ca h ik – spachteltechnik – m w iisscchht et e c hcnhi n k ik m a la-l -uunndd w –– tm e papl -i c u h nudn dwpi vs cc h t e c h n i k t–etpeppipc h d p vpcv c hugnu – f a s s a di ec n e sntd altung f– avfseasra d e n g e latlut n spsuatdz ea rnbgeseittsaetn ug ng v–– eivnrep upvtuazttaizoranbreb n nro l eiethiem p u t ten ze i–n innonMitglied voavtai o l elhe m pu t zt ez e t ino nund hAkzeptanzstelle m pu AKU

franz-von-sickingen-straße 5 · 76829 landau tfür e l . 0die 6 3 4 1City-Gutscheine - 89573 · fax 06341 - 938900 · funk 0171 - 1407619 en -m franz-vo - saiicl kmi na lgeer .nw-os et rr faeßl @ e w5e b· . d7e6 8 2 9 l a n d a u

franz-von-sickingen-straße 5 · 76829 landau e lt. e0l .6 0 36 4 31 4-1 8-98597537 ·3 f·afxa x0 60364314 1- -9 398398 09 0 0 0· ·f u f unnkk00117711 - - 11440077661199 e -em- ami a l im a laelre. rw. w o eorefref le@l @ ww ee bb. d. dee l m

Ihr Fliesenleger-Meisterbetrieb bietet: • Sanierungsarbeiten aus einer Hand • barrierefreie Duschen und Bäder • Balkone und Terrassen • Eigene Fliesenausstellung • Ausführung sämtlicher Fliesenarbeiten • Kooperation mit anderen Handwerkern (z. B. Elektro-u. Installationsarbeiten, Schlosserarbeiten, Maler- u. Deckenarbeiten, Betonsanierung u.v.m.)

Jetzt anrufen und unverbindlich beraten lassen! Neue Landstraße 19 76761 Rülzheim Tel: 0 72 72 / 32 72 info@fliesenfachmarkt.net

Kombination einer weißen Fassade mit edlem Glattziegel.

Über Pinguine sagt man oft scherzhaft, sie seien stets gut angezogen. Letztlich trifft diese Aussage den Nagel jedoch auf den Kopf. Denn schwarz und weiß ist einfach schick. Das gilt nicht nur für Pinguine und Opernbesucher im Frack, sondern auch für Häuser: Die Kombination weißer Fassaden mit schwarzen Tondachziegeln liegt bei den Bauherren von heute voll im Trend. Im Norden Deutschlands waren dunklere Dachfarben von jeher zu Hause. Doch mehr und mehr setzen sich diese auch in Gegenden

durch, in denen es traditionell nur rote Dachlandschaften gab. Das fällt umso leichter, da Tondachziegelhersteller über ein Sortiment verfügen, das jede erdenkliche Ziegelform mit einem breiten Spektrum an Farb- und Oberflächenkombinationen beinhaltet – bis hin zum schwarz glasierten Biberschwanzziegel. Ein Ziegelmodell, das früher meist nur in der naturroten Variante die Dächer im Süden Deutschlands prägte. Eine weitere beliebte Ziegelform, die keiner Bautradition, jedoch einem hohen Designanspruch folgt,

-Foto: Creaton/HS/akz-o

ist der edle Glattziegel, den es je nach Hersteller – ganz dem Trend folgend – sowohl mit einer matt engobierten als auch einer glänzend glasierten Oberfläche in Schwarz und Schieferton gibt.

■ Dachsicherheit „aus einem Guss“ Und ganz gleich, welchen dunklen Farbton der Bauherr wählt – die notwendigen Dachdetails wie z. B. keramische Dunstrohrhauben, Schneefanggitter oder auch Trittstufen für den Schornsteinfeger

gibt es auch in der jeweils passenden Farbe für ein ästhetisches, sicheres und hochwertiges Dach „aus einem Guss“. Selbst wenn dem Bauherrn bei der Fassadengestaltung doch mal der Sinn nach etwas Abwechslung steht, ist er gerade mit einem schwarzen Dach bestens bedient, denn es harmoniert letztlich mit jeder Fassadenfarbe. Es ist also egal, ob er bei der eleganten Kombination mit Weiß bleibt oder sich für einen Pastellton oder auch kräftigeren Farbton entscheidet. (per/akz-o)

Energietipp

Alte Heiztechnik: Erneuern oder Optimieren ? Wenn der Schornsteinfeger dem alten Heizkessel noch gute Abgaswerte bescheinigt, muss das nicht heißen, dass die Zeit für eine Modernisierung aus energetischer Sicht fern liegt. Ein sparsames Neugerät kann gegenüber einem uneffizienten Altkessel einiges an Energie sparen. Andererseits gibt es durchaus alte Kessel, die durch eine sehr gute Einstellung höchst effizient heizen.

■ Wann ist es Zeit für eine Modernisierung?

Ruprechtstr. 71 67483 Edesheim Tel.: 06323 / 23 33 Mobil: 0173 / 3 85 63 72 Fax: 06323 / 98 07 71 E-Mail: glaserei.roth@gmx.de

Wenn es sich nicht um einen Brennwertkessel handelt und das Gerät älter als zehn Jahre ist, sollte bei einem Defekt über ein sparsames Neugerät nachgedacht werden. Gleichzeitig sollte geprüft werden, ob sich der Einbau einer Solaranlage lohnt. Ältere Brennwertkessel können möglicherweise optimiert werden, dann lohnen sich eine Effizienzprüfung und kleinere Reparaturen – je nach Restwert der Anlage. Wer seine Heizungsanlage modernisieren will, sollte sich nicht auf ein bestimmtes Fabrikat festlegen.

Tests haben ergeben, dass nicht der Hersteller, sondern die Art der Wärmeerzeugung und die Qualität von Installation und Regelung ausschlaggebend für die Effizienz und damit die Wirtschaftlichkeit der Heizung ist. Auch Schadstoffausstoß und Betriebsstromverbrauch sollten in die Kaufentscheidung einfließen. Nach einer Heizungsmodernisierung sollte unbedingt ein Druckabgleich durchgeführt werden. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e. V. bietet als Entscheidungshilfe die Möglichkeit eines ausführlichen Beratungsgesprächs nach telefonischer Voranmeldung. Die Beratung ist persönlich und kostenlos und findet nach Terminvereinbarung in den Beratungsstützpunkten der Verbraucherzentrale statt. (vz-rlp) Der Energieberater hat am Mittwoch, 15. August, von 12.15 bis 16 Uhr Sprechstunde in Landau, in der Verbandsgemeindeverwaltung (Haus 2, Neubau), An 44 Nr. 31. Voranmeldung unter 06341-1430.

• Glasvordächer

Tel.: 06345 / 9494055 Fax.: 06345 / 9494056 Ringelsbergstraße 2a 76833 Frankweiler

Kundendienst Öl- Gasfeuerungen Holz / Hackschnitzel / Pellets -Anlagen Komplettbadsanierung aus einer Hand Wärmepumpen Brennwerttechnik

Ob es Zeit für einen Tausch des Heizkessels ist, hängt nicht nur von Alter und Abgaswerten ab. -Foto: B. Andre

• Glasschiebetüren • Glasreparaturen • Ganzglasanlagen • Duschkabinen • Küchenrückwände Meisterbetrieb

Im Grein 1d 76829 Landau Tel. 0 63 41 / 96 82 50 Fax 0 63 41/ 96 82 51 www.friedelundullmer.de E-Mail: info@friedelundullmer.de

Fassaden-/Wohnraumgestaltung Bernd Färber Wärmedämmverbund-Systeme 76829 Mörzheim Maler-/Tapezierarbeiten  0 63 41-3 44 40 Fassadenbeschichtung  01 70-2 42 85 58


Pfalz-Echo – Rätsel

Seite 12

33 - 13.08.2012

SUDOKU ■ ANLEITUNG: Das folgende Rastergitter muss so ausgefüllt werden, dass jede Reihe, jede Spalte und jede 3x3-Box alle Zahlen von 1 bis 9 genau einmal beinhalten! Das Rätsel muss um die vorgegebenen Zahlen herum aufgefüllt werden. Jedes Sudoku hat nur eine Lösung, diese finden Sie in der nächsten Ausgabe.

A U T O H A U S

G

M

B

H

PEUGEOT PEUGEOTSERVICE-VERTRAGSPARTNER SERVICEPARTNER MIT VERMITTLUNGSRECHT Beratung & Verkauf Waldstückerring 1 76756 Bellheim Tel. +49 (0)7272 93290 Fax +49 (0)7272 932990 www.auto-elsner.de

Ideen mit Pfiff - die Sonne im Griff! Machen Sie mit uns, den nächsten Sommer zum Traum! Markisen . Innenbeschattungen Alu-Überdachung . Alu-Wintergarten Alu-Klappladen . Insektenschutz Fenster und Rollladen . Haustüren Vordächer . Bauelemente Beratung . Montage . Reparatur

Sonnenschutz-Studio Hilzendegen Speiertsgasse 50a . HERXHEIM . Tel. 07276-969990 Ausstellung auf 250 m2 . www.sonnenschutz-studio.de

GEBIETSSUMMEN ■ ANLEITUNG: Es sind Ziffern so in das Diagramm einzutragen, dass in jeder Zeile und jeder Spalte jede der Ziffern von 1 bis 9 genau einmal vorkommt. Die kleinen Zahlen in den Gebieten geben die Summe der Ziffern in diesem Gebiet an. Innerhalb eines Gebiets dürfen Ziffern auch mehrfach vorkommen. 12

14

27

15 12

21

6

12

8

8

14 6

11

3

22

22

15

7

3

8 8

19

11

16

8

10

8

2

17 12

2

9

4

13

17

20

1

9

7

2

Auflösung der Rätsel aus PFALZ-ECHO 32 / 12 9

11

19

18

8

5 4 3 8 2 6 7 9 1

10

18

10

6

9

4 6 1 5 3 8 9 2 7

8

4

7

15

2 8 6 7 5 1 3 4 9 23

12

1 5 2 4 9 7 8 3 6

15

4

28

8

11

8

7 1 9 2 6 3 4 5 8 20

6

18

8 3 4 9 7 2 6 1 5

19

10

9 2 8 6 1 4 5 7 3 9

11

13

6

10

3 7 5 1 8 9 2 6 4

22

6 9 7 3 4 5 1 8 2


Pfalz-Echo – Vor Ort

33 - 13.08.2012

IMMOBILIEN-MARKT

Ratgeber Gesundheit

Stress lass nach!

ng

de n p u n k t g au f e

br ac h

Ihr

staltung

e klein bis XXL G e h c s Grafi visuaklisiert - von Ihre Ide

en

markus eisel & klaus zahneißen gmbh georg-todt-str. 3 | 76870 kandel tel. 07275 - 988 688-0 ww

w.p un

kt-a ge ntur.d

Verkauf Häuser Dörrenbach: 1-2 Fam. Haus, 6 Zi, 2 Kü, 2 Bäder, Hobbyraum, Ölzentralhzg (Brennwert) Hof, kl. Garten und Doppelgarage, € 122.000,-. Scheib Immobilien-Service, % 06343 / 988 430, www.Scheib-Immobilien.eu

mehr aus dem Teufelskreis herauskommt? Tiefenentspannung und Fantasiereisen bieten hervorragende Möglichkeiten zum Abbau von Stress und Blockaden. Auch Stressablösungen mithilfe der Kinesiologie und kinesiologische Übungen helfen positive Veränderungen herbeizuführen, eine veränderte Sichtweise zu erreichen und neue Ziele zu formulieren. Nicht zuletzt helfen diese Anwendungen, Schlafstörungen abzubauen, damit der Mensch ausgeruht die Anforderungen des neuen Tags bewältigen kann. Angelika Funk, 06341-3882060, www.perspektiven-finden.de.

Selbsthilfe & Treffs

e

bu er

Wut, Ärger, Hass, Eifersucht), Gedanken oder Stoffwechselvorgänge. Stressauslöser können aus den unterschiedlichsten Bereichen kommen. Eine falsche Körperhaltung kann ebenso Stress verursachen wie schlechte Ernährung oder negative Emotionen. Stress verändert die körperliche und geistige Verfassung. Jeder empfindet Stress anders. Der eine weiß in einer bestimmten Situation schnell nicht mehr, wo ihm der Kopf steht, während der andere noch einen kühlen Kopf bewahrt. Wenn der Stress aber da ist, geht die Balance im Leben verloren. Ein Mensch ist dann gesund und im Gleichgewicht, wenn er in den drei Bereichen Bewegungsapparat, Stoffwechsel und Psyche ausreichend und gleichmäßig mit Energie versorgt ist. Die Gesundheit ist gestört, wenn durch negativen Stress der Fluss seiner Lebensenergie blockiert ist. Was kann man tun, wenn man alleine und aus eigener Kraft nicht

t

W

Angelika Funk, Heilpraktikerin für Psychotherapie mit Praxis in Landau, informiert über Stress und Stressabbau. Alles im Leben hat zwei Seiten – auch der Begriff „Stress“. Er vereint in sich Eu-Stress und Dy-Stress. Eu-Stress ist Freude, Kreativität, Herausforderung. Er bringt uns im Leben weiter und führt zum Erfolg. In der Umgangssprache ist der Begriff allerdings negativ belegt. Man spricht in der Regel nur von dem krank machenden Stress, also vom „Dy-Stress“. Wer gestresst ist oder viel Stress hat, fühlt sich überlastet und spürt, dass dieser Zustand langfristig dem Körper schadet. Stress hat viele Gesichter und ist die Summe verschiedener Stressfaktoren. Dabei handelt es sich zum einen um alle äußeren Einflüsse, die auf den Menschen einwirken, z. B. unangenehme, belastende Situationen oder Verlustsituationen. Zum anderen gehören dazu auch innere Einflussfaktoren wie Gefühle (Angst,

e

Seite 13

ADS Elternstammtisch ■ KANDEL Am Dienstag, 21. August, lädt das Team des Arbeitskreises ADS Südpfalz e. V. ab 20 Uhr zu einem Vortrag ins Gasthaus Zum Schloddrer in der Juststraße Kandel ein. Es geht dabei darum, das zentrale Nervensystem besser verstehen zu lernen. Der Vortrag von Ergotherapeut Karl Michael Haus gibt Einblicke in die Entwicklung der Basissinne, der sensomotorischen, grob- und feinmotorischen Entwicklung und somit die Schwierigkeiten eines Kindes z. B. mit AD(H)S, Autismus etc. Referent Haus steht im Anschluss für Fragen zur Verfügung. (per) Kontakt unter 06348247469.

Kapsweyer: Doppelhaushälfte (Fachwerk) im Rohbauzustand, Grdstck. ca. 340 m², Garten u. Nebengebäude, Haus fast kompl. entkernt, € 49.000,--. Scheib ImmobilienService, % 06343 / 988 430, www.ScheibImmobilien.eu Minfeld: EFH 4 ZKB, Hof, Garten Nebengebäude und Garage, ca. 510 m² Grundstück, renov. Bedarf, € 75.000,--. Scheib Immobilien-Service, % 06343 / 988 430, www.Scheib-Immobilien.eu Schweigen-Rechtenbach: Fachwerkhaus mit Hof, Scheune u. Nebengebäude, Ölzentralhzg.(Brennwerttechnik) 4 ZKB, ca. 320 m² Grdstck, € 69.000,--. Scheib ImmobilienService, % 06343 / 988 430, www.ScheibImmobilien.eu

Ihre Ansprechpartner: Ali Hattab, Sabine Volz, Stefan Schöpke (hintere Reihe v. l. n. r.) Manfred Müller, Marietta Heid-Gensheimer, Thomas Laub, Ludwig Rheinwalt (vordere Reihe v. l. n. r.)

Immobilienvermittlung in Sparkassenqualität

Verkauf ETW Bad Bergzabern: Vermietung ETW 2, ZKB, Wfl. ca. 55 m², Balkon und TG-Stellplatz, zentrale Lage, Hau m. Aufzug, € 350,-- +NK. Scheib Immobilien-Service, % 06343 / 988 430, www.Scheib-Immobilien.eu Germersheim: 2 Wohnungen im Jugendstilgebäude, Centrum 1x 3 ZKB, 1x7 ZKB z.Zt. vermietet, Top Kapitalanlage, Mieteinnahmen p.a. ca. € 13.200,--. € 167.000,--. Scheib Immobilien-Service, % 06343 / 988 430, www.Scheib-Immobilien.eu

Wir sorgen dafür, dass unsere Kunden die geeignete Immobilie finden oder ihren Verkauf mit uns realisieren können. Profitieren auch Sie von der langjährigen Erfahrung der Experten im ImmobilienCenter der Sparkasse Südliche Weinstraße. Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch, Terminvereinbarungen unter der Telefonnummer: 06341/18-2013. www.sparkasse-suew.de/immo

Vermietung Geschäftsräume

Haushaltsauflösung

Landau: Vermietung: Helle Büroräume, 2 Z,WC,ca. 50 m², EG, € 380,-- +NK. Scheib Immobilien-Service, % 06343 / 988 430, www.Scheib-Immobilien.eu

Wegen Haushaltsauflösung stehen folgende Gegenstände zum Verkaufen: Wohn- u. Schlafzimmermöbel, Haushaltsgeräte, Werkzeuge, Billard, Fitness uvm. % 0173 / 8300311

Der nächste Immobilien-Markt erscheint am Montag, 27.08. 2012

Beruf & Ausbildung Arbeiten und Jobben im Ausland ■ LANDAU Am Donnerstag, 16. August, findet im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit Landau, Johannes-Kopp-Str. 2, eine Informationsveranstaltung zum Thema „Arbeiten im Ausland“ statt. Ab 10 Uhr informiert Susanne Bonn, Arbeitsvermittlerin der ZAV Frankfurt, in einem Vortrag über Arbeiten und Jobben im Ausland. Die Veranstaltung richtet sich an Schüler sowie an interessierte Erwachsene. Anschließend sind Einzelgespräche mit Frau Bonn möglich. Anmeldung: 06341-958-222 oder Landau.BIZ@arbeitsagentur.de gebeten. (per)

PREISRÄTSEL „KANDEL (ER)KENNEN“ – TEIL 11:

Die Suche nach einer Umgehungsstraße ■ KANDEL Die Adolf-Hitler-Straße (die heutige Bahnhofstraße), die Hindenburgstraße (die heutige Hauptstraße) und die Landauer Straße hatten 1937 sicherlich sehr viel weniger Verkehr zu bewältigen als heute und doch wurde bereits damals im Stadtrat über eine Umgehungsstraße diskutiert, die von Lauterburg nach Landau um Kandel herum führen sollte. Im Mai 1937 berichtete Bürgermeister Friedrich Multer erstmals, dass eine Besichtigung möglicher Trassen einer künftigen Umgehungsstraße stattgefunden hätte. In der Beratung lehnten die Ratsmitglieder eine Kreuzung der Saarstraße zwischen Hubstraße und Bahn „wegen verkehrstechnischer Schwierigkeiten nach der Überquerung der Bahnlinie“ ab. Der Rat sah „eine bedeutend billigere

und geeignetere Lösung“ in der „Beseitigung“ der beiden Eckhäuser Wolff (heute Frankenhof ) und Metz an der Adolf-Hitler-Straße. Er war der Meinung, dass der Fremdenverkehr nicht an Kandel vorbei geführt, sondern erhalten und noch gesteigert werden müsse. Weiterhin könnte vermieden werden, dass landwirtschaftliche Grundstücke durchschnitten würden und wertvolles Land verloren ginge. „Außerdem würde den Ansprüchen des Durchgangsverkehrs Rechnung getragen“. Offensichtlich wurde in Kauf genommen, dass das Gasthaus zur Pfalz abgerissen werden müsste. Wegen der hohen Arbeitslosigkeit wurde der baldige Bau der Umgehungsstraße als Arbeitsbeschaffungsmaßnahme befürwortet. Die Stadt konnte aber damals – man muss heute sagen

„glücklicherweise“– die Grunderwerbskosten und die Kosten für den Abbruch der in Frage kommenden Gebäude nicht bezahlen. Es reichte nicht, dass sie die benötigten gemeindeeigenen Waldflächen kostenfrei zur Verfügung stellen wollte. Erst elf Jahre nach Kriegsende kam die Frage einer Entlastung der Hauptstraße erneut auf die Tagesordnung des Stadtrats. Bürgermeister Oskar Böhm legte 1957 ein Schreiben des Straßenbauamts Speyer vor, aus dem hervorging, dass für den Bau einer Umgehungsstraße eine „östliche Linie“ vorgesehen sei. Die Trasse sollte etwa nördlich der Straßenmeisterei die B 10 verlassen und rund 150 Meter östlich des schienengleichen Bahnübergangs unter der Bahnlinie Kandel-Wörth hindurch führen. Die Rheinstraße

wäre etwa auf der Höhe der Firma DBK durchschnitten worden. Nach Umfahrung des geplanten Siedlungsgebiets hätte die Umgehungsstraße die B 10 etwa an der Kurve zwischen Kandel und Minderslachen wieder erreicht. In den folgenden zwei Jahren wurde um diese Trasse gerungen. Ein beschleunigtes Flurbereinigungsverfahren sollte die Auswirkungen durch „zersplitterte Kleinflächen und Landverlust durch die geplante Umgehungsstraße“ mildern. Auch die Bebauung östlich der Luitpoldstraße, die der Architekten Sitt bereits 1953 geplant hatte, musste wegen der Ungewissheit über die Lage der Umgehungsstraße immer wieder verschoben werden. Auch diese Trasse wurde glücklicherweise nicht realisiert. (we)

LeserMitmach-Aktion Preisrätsel

Dieses Fachwerkhaus und das gegenüberliegende Haus Klarner sollten 1957 der Straßenplanung geopfert werden. -Foto: Bildarchiv der Stadt Kandel

Liebe Leser, das PFALZ-ECHO veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Geschichte der Volkshochschule Kandel ein Preisrätsel zur Stadterhebung Kandels. In regelmäßiger Folge werden Berichte über Ereignisse veröffentlicht, die für die heutige Stadt Kandel prägend waren. Es ist ratsam die Berichte zu sammeln, denn nur wer am Ende alle Fragen zur Kandeler Geschichte richtig beantworten kann, hat die Chance auf einen der tollen Preise, die zum Abschluss der Serie (Ende September) unter den richtigen Einsendungen verlost werden. (trd)

Abbildung

ng.

erausstattu

zeigt Sond

n e h c o W e d a r Upg

gen .9.2012 einstei 0 3 m zu is b . e sichern. Jetzt vom 1.7 ttungs-Upgrad ta ss u A es ig al und einm il EUR1 EUR Preisvorte

Ab

10.790,–

2.380,–

r mit 69 kW enzinmoto 1.2-Liter-B

2

(94 PS)

tent Bremsassis P, ABS mit ES s, g rorts a b ß ir u :7A 0 km, a e ; • Sicherheit rts 6,1 l/10 m ro k e 0 n 0 in 1 l/ ch klus 5,0 verbrau • Kraftstoff , kombinierter Testzy s 116 g/km lu m 4,4 l/100 k kombinierter Testzyk ß CO2-Aussto 07) /20 l il. (VO EG 715 Internationa . Preisvorte

zuki rer Club inkl lung der Su ift 1.2, ift 1.2 3-Tü Preisempfeh für einen Sw m Für einen Sw rbindlichen ungskosten au ve ss itr la un ze r Zu ns d de tio r - un 2 wSt. Ak Gegenübe erführungs i uns und 19 % M bH zzgl. Üb Sie direkt be ackierung n -L lte lic al ha Europe Gm et er M e ive grad us Up kl in em ub es Cl di 3-Türer re Infos zu 012. Weite 1.7. – 30.9.2 .suzuki.de. w w w r te und un

1

WEILER 76872 STEIN 90 ße ra st Haupt 9 94 70 ) 49 63 (0 Tel. ) 99 47 47 Fax (0 63 49


info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

MEISTERBETRIEB

AUGENOPTIK + HÖRAKUSTIK + MEISTERBETRIEB Königstraße 46

76887 Bad Bergzabern

Königstr. 46 Bad Bergzabern Tel. 06343 989900

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0

5. Jahrgang – Nr. 33 – 13.08.2012 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Themenspezial für Immobilienbesitzer: Sanieren und Renovieren > Seite 10 und 11

Näher betrachtet: Künstlerin Sabine Türck > Seite 3

Ein Bilderreigen gelebter Geschichte

Mit der Arbeitsgruppe Geschichte der Volkshochschule Kandel auf Spurensuche

Spielend Natur kennenlernen Waldausflug für Familien mit dem NABU

Ursula Kräuter, Dr. Werner Esser und Christtraut Haas (von links) vor der Volkshochschule.

Von Daniela Trauthwein

■ KANDEL Im Jahr 1937 wurde die Gemeinde Kandel zur Stadt erhoben. Heute, 75 Jahre später, erinnert die Stadt Kandel am 25.

Bei Sonne oder Regen... Mini Ofenröllchen gefüllt mit Spinat und Schafskäse oder Schinken und Käse

Grillsteaks verschieden mariniert z.B. mit Pfeffer-Zwiebel, Kräuterbutter oder Paprika mit Meersalz ohne Zusatzstoffe namischer Motivierter, dy cht Geselle gesu

GmbH Hauptstraße 48 76865 Rohrbach Tel.: 06349-6387

und 26. August an dieses Ereignis. Eine Fotoausstellung zum Thema „75 Jahre Stadt Kandel“, die vom Arbeitskreis Geschichte der Volkshochschule Kandel entwickelt wurde, wird interessierten

Besuchern einen Blick auf denkwürdige Ereignisse der Bienwaldstadt präsentieren. Hinter der Arbeitsgruppe verbergen sich nicht ganz unbekannte Kandeler Gesichter: Dr. Werner Esser, Vorsitzender der

-Foto: trd

Volkshochschule, Familienforscherin Ute Keppel, Heimatforscher Helmut Poß und die ehemaligen Realschullehrerinnen Christtraut Haas und Ursula Kräuter.

■ LANDAU/BAD BERGZABERN Die NABU-Gruppe Landau-Stadt/Bad Bergzabern lädt Familien ein, am Samstag, 25. August, einen Nachmittag im Wald zu verbringen. Die Naturpädagogin Ingeborg Keller durchstreift mit den Eltern und Kindern (ab sieben Jahren) den Wald bei Rohrbach, sie lauschen den Vögeln des Waldes, suchen im Laubstreu nach wundersamen Bodenbewohnern und lernen bei Spielen die Natur besser kennen.

LESEN SIE WEITER AUF SEITE 8

Neue Landstr. 19 · 76761 Rülzheim Tel. 07272-3272 · www.trauth-reisen.de

29.09. Oktoberfest in München 34,- € 16.09. Insel Mainau o.E. 28,- €

■ LANDAU Für das Internationale Stabhochsprung-Meeting am 16. August auf dem Obertorplatz haben sich Weltklassespringer wie z. B. Vorjahressieger Björn Otto, Raffael Holzdeppe oder Konstantinos Filippidis angekündigt. Auch wieder mit dabei ist Jeremy Scott (USA), der sich überraschend für die Olympiade in London qualifizierte. Letztes Jahr sprang Scott auf dem Obertorplatz 5,72 Meter. Erstmals wird in Landau der Finne Jere Bergius, ebenfalls Olympiateilnehmer, springen, der sich in diesem Jahr auf 5,72 Meter verbessern konnte. Kim Yoo Suk (Südkorea) ist der sechste Olympiateilnehmer, der für das Obertorplatzspringen zugesagt hat.

brillenglas.de

Eine ist Keine

09.10. Betz Modehaus u. Vita form 25,- € 31.10. Chrysantehma in Lahr 22,- €

5Tg. 04.-07.10. Mayrhofner Almabtrieb inkl. Erlebnisprogramm ***HP299,4Tg. 11.-14.10. Kastelruther Spatzenfest Dolomitenrundfahrt u. Frühschoppen ***HP345,6Tg. 16.-21.10. Gardasee-Mediterranes Paradies in unserem Stammhotel/Malcesine ***HP359,7Tg. 23.-29.10. Atemberaubendes Dalmatien inkl. Ausflüge Split, Dubrovnik u. Sibenik ***HP599,3Tg. 30.11.-02.12 Striezelmarkt Dresden m. Reiseleitung, Hotel in der Stadtmitte ÜF239,3Tg. 07.-09.12. Adventskonzert in Leipzig mit Programm vor Ort ****HP265,5Tg. 22.-27.12. Südtiroler Bergweihnacht Kirchenkonzert mit Rudy Giovannini ***HP449,-

Vorjahressieger Björn Otto und Raphael Holzdeppe gaben Zusage

in Kooperation mit:

Anmeldung: NABU LandauStadt/Bad Bergzabern, NABUNaturschutzzentrum Hirtenhaus, Landau, 06341-31628, nsz-hirtenhaus@gmx.de.

Musical i. Stuttgart: 10.10. „Ich war noch niemals in New York“ u. „Rebecca“ inkl. Kat. 3 89,- € Neu Live Show i. Stuttgart: 24.11. „ICE AGE“ inkl. Kat. 3 89,- €

Obertorplatzspringen in Landau

LESEN SIE WEITER AUF SEITE 5

Treffpunkt ist um 16 Uhr am Bahnhof in Rohrbach. Die Veranstaltung wird etwa drei Stunden dauern. Ein Kostenbeitrag wird erhoben, Mitglieder erhalten Ermäßigung. Die Teilnehmer werden gebeten, festes Schuhwerk und lange Hosen anzuziehen. (per)

Weihnachtsmärkte: 25.11. Straßburg - 04.12. Esslingen - 08.12. Bad Wimpfen - 09.12. Michelstadt 11.12. Stuttgart - 12.12. Colmar 12.12. Straßburg - 13.12. Gengenbach 18.12. Bamberg - 19.12. Rüdesheim - 20.12. Trier - 20.12. Luxemburg

Musikmix im Stundentakt

Großes Open Air mit 21 Bands beim Plätzelfeschd

Einer der top Springer: Raphael Holzdeppe.

-Foto: trd

■ HERXHEIM Der Kulturverein Interkunst Herxheim e. V. veranstaltet im zwanzigsten Jahr seines Bestehens vom 17. bis 19. August in Herxheim das 17. Plätzelfeschd. Das Openair-Festival bietet Musik von 21 Live-Bands auf dem Herxheimer Luitpoldplatz. Im Stundentakt wechseln die Musikrichtungen: von Pop, Rock, Metal, Alternative

1997 - 2012

und Independent, über Country bis hin zu Blues wird jeder Musikgeschmack bedient. Das Festival startet am Freitag, 17. August, um 18 Uhr mit der Metal-Band Exility; die Formation Do Little Fun Family wird den Konzertreigen am Sonntag, 19. August, um 18 Uhr beschließen. LESEN SIE WEITER AUF SEITE 2

Sehen wie ein Luchs!

15 Jahre Optik Uhren Waltenberger Premium-Sehtest in noch nie da gewesener Genauigkeit zum Kennenlernpreis von 15 Ð. (statt 48 Ð)

Wegen hoher Nachfrage wird die Aktion bis zum 15.09.2012 verlängert! Sie erhalten beim Kauf einer neuen Brille ein zweites Paar Gläser für 50 % – für eine Sonnen-, Lese- oder Gleitsichtglasbrille.

scharf · kontrastreich · farbig

Peter Waltenberger // Hauptstraße 42 // 76877 Offenbach // Fon: 0 63 48/51 52 // E-Mail: pewal-optik@gmx.de

Profitieren SieProfi jetzttieren von neuen und MessSie jetztMessvon neuen Brillenglastechnologien - ab sofort bei uns: und Brillenglastechnologien – ab sofort bei uns! Sehen wie ein Luchs mit Markenbrillengläsern von r+h.


5. Jahrgang - Nr. 33 - 13.08.2012 - www.pfalz-echo.de - Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Hände formen Ideen

Werkzeuggeschichte(n) zwischen Neolithikum und Antike Mona Unger schenkideen Wohnaccessoires – Ge

Auf alle Vasen 10 % Tel. 06348 - 9729340 • Offenbach • Hauptstr. 7 • gegenüber Wasgau Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 9.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 18.00 Uhr • Sa. 8.00 - 13.00 Uhr

Frauen im Beruf

Was Frau zum Thema Arbeitsrecht wissen sollte

Die Sonderausstellung läuft bis zum 25. November.

Von Michaela Flick

■ HERXHEIM Bis zum 25. November stehen den Besuchern des Museums Herxheim die Türen zu einer neuen Sonderausstellung offen. In dieser werden Geschich-

-Foto: privat

ten über Werkzeuge erzählt, aber auch die Geschichte der Werkzeuge selbst. Gemeinsam mit Studierenden der Universität Heidelberg hat Museumsleiter Dr. Alexander Gramsch die Ausstellung konzipiert und umgesetzt.

Polsterei - Gardinen

Museumsleiter Gramsch hat die Ausstellung konzipiert.

Der 47-jährige Archäologe und Ethnologe, der das Museum in Herxheim seit Anfang 2011 leitet, begeistert sich für das Thema Werkzeuge zwischen Neolithikum und Antike. „Werkzeuge sind mehr als nur funktional. Werkzeuge ha-

Schubertstr. 21 76756 Bellheim

Tel. 07272-8423 Gardinen Tel. 07272-703078 Polsterei Fax 07272-6174

ben immer eine Geschichte und sagen viel über den Benutzer. Mit einem Hammer in der Hand wirke ich anders als mit einem Kugelschreiber.“

Hoffest in der Stadtmission

■ LANDAU Die Stadtmission Landau lädt am Sonntag, 19. August, zum Hoffest in die Bismarckstraße 23 ein. Das Programm beginnt um 11 Uhr mit dem „Sonntalk“ – einem Gottesdienst open air zum Thema „Wer hat das letzte Wort?“

Nach einem Mittagessen folgt ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt, dazu gibt es für das leibliche Wohl Kaffee und Kuchen. Erstmals findet im Rahmen des Hoffestes auch ein kleiner Kinderkleider-Basar statt. (per)

E-Mail: diehl@kabelmail.de

• • • • • • •

Kfz-Reparaturen aller Fabrikate Kundendienst Kfz-Elektrik/Elektronik Unfallinstandsetzung Autoglasservice Reifenservice Di., Do. und Fr. Hauptuntersuchung durch anerkannte Prüforganisation • Abgassonderuntersuchung • Zweiradhandel (Motorroller)

Schubertstr. 12 a 76756 Bellheim Telefon 07272-8548 www.ds.autofitpartner.de

Depression – eine Selbsthilfegruppe in Landau unterstützt Betroffene

■ ILBESHEIM Der Weißburgunderpreis der Vereinigung Gast und Wein wurde in diesem Jahr zum elften Mal durchgeführt. Während des Kalmitweinfestes konnte das interessierte Publikum im Ilbesheimer Dorfmittelpunkt Weißburgunder verschiedener Weingüter aus der ganzen Pfalz verkosten. Acht Finalisten standen in verdeckter Probe bereit, um sich dem Votum der Weingenießer zu stellen. Nachdem die Fachjury schon im Juni die acht Finalisten und ihren Gewinner ermittelten, fiel die Wahl beim Publikumspreis erst am Weinfestsamstagabend. LESEN SIE WEITER AUF SEITE 8

DS Autoservice

Das Gespräch als Medizin

Entscheidung beim Weißburgunderpreis Perfekte Weine unter Achtung der Natur erhalten

& Donna am Dienstag, 14. August, Antworten auf diese Fragen. Außerdem klärt die Expertin auch offene Fragen zum neuen Pflegezeitgesetz. Die zweistündige Veranstaltung beginnt um 9 Uhr und findet in der Agentur für Arbeit Landau, Johannes-Kopp-Str. 2, Raum A42 statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Auskünfte zur Veranstaltungsreihe erteilt Heike Kruppenbacher, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Landau, 06341-958-660, E-Mail: Landau. BCA@arbeitsagentur.de. (per)

LESEN SIE WEITER AUF SEITE 8

„Wer hat das letzte Wort?“

Eigene Polstermöbelherstellung www.polsterei-gardinen-diehl.de

-Foto: mfl

■ LANDAU Arbeitsrecht von A bis Z für Frauen, das ist das Thema der Reihe BIZ und Donna am 14. August ab 9 Uhr. Für viele Frauen ist es heute selbstverständlich, berufstätig zu sein. Hierzu gehört auch, seine Rechte und Pflichten zu kennen. Im Arbeitsleben gibt es viele rechtliche Fragestellungen, die insbesondere für Frauen von Bedeutung sind. Welche Fragen sind im Vorstellungsgespräch erlaubt? Gibt es ein Recht auf Teilzeitarbeit und einen Anspruch auf Elternzeit? Was ist bei einer Kündigung zu beachten? Rechtsanwältin Daniela Leukert-Fischer gibt im Rahmen der Veranstaltungsreihe BIZ

■ LANDAU Gudrun Hoffmann fordert einen anderen gesellschaftlichen Umgang mit der Volkskrankheit Depression. Beseelt vom Gedanken, dass Betroffene mit Hilfe anderer Menschen eine bessere Chance auf Heilung haben, leitet sie deshalb seit zwei Monaten ehrenamtlich eine Selbsthilfegruppe gegen Depression in Landau. Auch wenn sich der gesellschaftliche Umgang mit Depression etwas bessere, allzu häufig würde die Krankheit nicht ernst genommen. „Statt beispielsweise einem Betroffenen den Leistungsdruck zu nehmen, sagt manch einer: Stell Dich doch nicht so an.“, so Hoffmann. Die perfekten Weine wurden gesucht und gefunden.

-Foto: privat

LESEN SIE WEITER AUF SEITE 8

Über 25 Jahre Erfahrung

Gudrun Hoffmann möchte Betroffenen helfen.

-Foto: api

Über 25 Jahre Erfahrung

Sommer-Aktion: Biologische Wäsche

Ihre Vorteile:

• • • •

• Werterhalt durch spezielle Waschverfahren • angenehmes Wohlfühlklima durch 100% Sauberkeit, Schutz vor Staubmilben • Leuchtkraft durch farbgerechte Pflege

Teppich Bio-Wäsche und Reparatur in Handarbeit Reinigung mit ausgesuchten persischen Schmierseifen Professionelle Reinigung garantiert Damit ein echter Teppich auch echt bleibt

auch für Hotels, Büros und Moscheen

• Teppichwäsche ab 5,40 € • 2 Teppiche waschen nur 1 bezahlen • bei Reinigung eines Orientteppichs gibt es einen 100 € Gutschein • Bei Reparatur eine Teppichs gibt es einen 150€ Gutschein

Ludwigstraße 37 • 76744 Wörth/Rhein • Telefon 07271 / 7672497 • Öffnungszeiten Mo-Fr 9.30-12.30 und 13.30-19.00 Uhr, Sa 9.00-14.00 Uhr


Pfalz-Echo – Vor Ort

33 - 13.08.2012

Seite 9

Mit Helm und Spaten zur Tat geschritten

Service • Verkauf • Ersatzteile lle Wir reparieren a aschinen ! Haushalts-Nähm

Erster Spatenstich Oberhochstadter Wehr

Nähzentrum

■ OFFENBACH In diesen Tagen fand der erste Spatenstich für das Projekt “Ertüchtigung des Bewässerungssystems der Queichwiesen und Herstellung der Längsdurchgängigkeit der Queich in den Gemarkungen Hochstadt und Offenbach“ statt. Das Projekt der Verbandsgemeinde Offenbach in den Offenbacher und Hochstadter Queichwiesen gliedert sich in drei Teilmaßnahmen: Sanierung des Oberhochstadter Wehrs, die Ertüchtigung des Bewässerungssystems des Grünlandzuges im Projektgebiet und die Herstellung der Längsdurchgängigkeit der Queich im Bereich des Oberhochstadter Wehrs durch Anlegen einer Fischaufstiegsanlage. In der Vergangenheit wurden den Wiesen durch ein komplexes Bewässerungssystem Wasser, insbesondere aus der Queich und dem Fuchsbach zugeführt. Durch den Rückgang der Milchwirtschaft in der Region ließ das Interesse an dieser arbeitintensiven Bewirtschaftung nach. Mittlerweile wird in verschiedenen Gemeinden dem weiteren Verfall der Bewässerungssysteme entgegengewirkt. Auch in der Gemarkung Offenbach werden viele Grünlandflächen regelmäßig aus der Queich bewässert. Im Projektgebiet jedoch ist ein Großteil des Areals derzeit nicht bewässerbar. Durch die Sanierung des Ober-

Körber & Sieber MEISTERBETRIEB

Jockgrim • Mittelwegring 12 • % 0 72 71/95 00 76 Öffnungszeiten: Mo-Do 8-12 & 14-18 Uhr • Fr 8-12 & 14-16 Uhr • Sa 8-12 Uhr

Tatort: Unfallflucht ■ LANDAU Am Dienstag, 7. August, zwischen 11 und 13 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, einen auf dem Messplatz geparkten PKW, Citroen Berlingo. Am beschädigten Fahrzeug wurde die Tür hinten rechts eingedrückt, es entstand Sachschaden von ca. 1.500 Euro. Hinweise auf das flüchtige Fahrzeug liegen nicht vor. (per) Etwaige Zeugen mögen sich bitte mit der Polizei Landau, 06341-2870, in Verbindung setzen. Der Grundstein zur Oberhochstadter Wehr ist gelegt.

hochstadter Wehrs, sowie der Wiederherstellung des Bewässerungssystems soll die Wiesenbewässerung reaktiviert werden. Die 52 Kilometer lange Queich ist mit ihren Auen eine wichtige Verbindungsungsachse zwischen Pfälzer Wald und Rheinebene. Zahlreiche Querbauwerke und Verbauungen behindern jedoch ein ununterbrochenes Fließen. Ziel ist es, die Längsdurchgängigkeit vor allem für Fische wieder herzustellen. Dies ist eine vordringliche wasserwirtschaftliche Aufgabe im

-Foto: tom

Rahmen der EU-Wasserrahmenrichtlinie. Da im Oberhochstadter Wehr die Wiesenbewässerung erhalten bzw. saniert werden soll, kann die Durchgängigkeit nur durch das Anlegen einer Fischaufstiegsanlage erreicht werden. Dies soll in naturnaher Bauweise als Umgehung des südlichen Wehrs erfolgen. Bei seiner Begrüßungsrede, in der er verschiedene Ehrengäste aus kommunaler und landesweiter Politk willkommen hieß, hob der Offenbacher Verbands- und

Ortsbürgermeister Axel Wassyl auch den hohen Nutzen für Natur und Umwelt durch das Gesamtprojekt hervor. Prof. Dr. Hans-Jürgen Seimetz, Leiter der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd, dankte der Verbandsgemeinde Offenbach für die Planung und Durchführung der Maßnahme. Nach Grußworten durch den Kreisbeigeordneten Nicolay Schenk, sowie den Ortsbürgermeister von Hochstadt Otto Paul, schritt man mit Helm und Spaten zur Tat. (tom)

r e g ä r t Aus ucht ! ges Insbesondere für die Ortschaft Herxheim Melden Sie sich bei uns! Telefon 0 72 75 - 98 56 0 E-Mail: vertrieb@pfalz-echo.de

Angebote für Senioren

Wir kaufen zu fairen Konditionen: •Goldschmuck •Zahngold •Münzen •Uhren •Platin •Silberschmuck •Diamantringe •Silberbesteck

/g

bis zu 42 €

eld!

Barg Sofort

Ludwigstraße 37 • 76744 Wörth/Rhein • Telefon 07271 / 7672497

Anmeldung verlängert ■ LANDAU Der Senioren-Treff & Freunde e.V. Landau hat die Anmeldung zur Achttagesfahrt nach Österreich in die Steiermark zum Hotel Sperlhof in der Zeit vom 30. September bis 7. Oktober nun bis zum 31. August verlängert. Wer noch mitfahren möchte, kann sich bei Edwin Deppert unter 06341-5590063 anmelden. Hier bekommen Interessenten auch alle Unterlagen vom Programm des Ausflugs. Die Fahrt ist seniorengerecht durchdacht. (per)

Die Elwetrittch – „Wie sieht ‘se aus?“ Elwetrittche Verein ruft Wettbewerb aus

■ LANDAU Bei einem Pressegespräch informierte der Elwetrittche Verein 1982 e. V. über bevorstehende Projekte und Aktivitäten. Der Verein, der in diesem Jahr seinen 30. Geburtstag feierte, hat sich der Pflege des Brauchtums und der Volkskunde in der Pfalz verschrieben. Ein wichtiger Punkt in der Satzung ist, den Pfälzischen Nationalvogel Elwetrittch vor dem Aussterben zu bewahren. Nach Aussage des 1. Vorsitzenden des Vereins, Wilhelm Hauth, hat die Elwetrittche bisher niemand gesehen. Es gäbe zwar verschiedene Abbildungen, sowie Skulpturen und Schilderungen, die oft an Stammtischen geäußert, werden aber nicht immer zwingend glaubhaft sind. Diese Tatsachen veranlassten die Verantwortlichen des Vereins, nach immer wiederkehrenden Anfragen wie der Vogel denn aussehe, zur Ausschreibung eines Kreativwettbewerbes. Mitinitiator Helmut Seebach vom Bachstelz-Verlag Queichheimbach erklärte, dass kein geringerer als der Maler Max Slevogt den Vogel als nackt, mit Federn an Bürzel und Kopf, sowie langen Beinen und langem Hals darstellte. Unter dem Motto „Wie sieht ‘se aus“, soll nun gemalt, gespachtelt und modelliert werden. Angesprochen sind alle Bürger des Kreises Südliche Weinstraße und der Stadt Landau, insbesondere Schüler, sowie Kindergärten und Kindertagesstätten. Die Werke müssen selbst gefertigt sein und mit Namen, Alter, Schule, Kindergarten, Adresse und Rufnummer sowie wenn vorhanden, mit E-Mail Adresse versehen werden. Der Wettbewerb findet vom 13.

August bis 2. November statt. Die entstandenen Werke können am 5. und 6. November am Informations-Schalter der Sparkasse SÜW,

Vom Verein angedacht ist auf der Landesgartenschau 2014 einen Elwetrittchebrunnen zu errichten. Sollte der Plan Wirklichkeit werden,

den. Ein weiterer Höhepunkt des diesjährigen Vereinslebens ist die Ausrichtung des siebten DeutschPennsylvanischen Tages am Sonn-

Tanszsport-Club TSC Landau Neue Angebote ■ LANDAU Beim TSC Landau sind ganz neu Zumba- und SalsaHobby-Kreise im Angebot. Der Tanzsport-Club Landau e. V. startet zum Ende der Sommerferien mit neuen Angeboten in die Saison. Für alle Fitness-Fans wurde Zumba ins Programm aufgenommen. Unter dem Motto „Fit mit lateinamerikanischen Rhythmen“ geht es am Dienstag, 21. August um 20 Uhr los. Das Zumba-Training wird von einer zertifizierten Zumba-Instruktorin geleitet und findet in der Gymnastikhalle der Pestalozzischule (Eingang durch linken Hof von der Langstraße) statt. Für das Zumba-Training wird kein Partner benötigt. Ein weiteres neues Angebot ist das Salsa-Training für Einsteiger. Salsa wird beim TSC jeweils freitags ab dem 24. August getanzt. Los geht es mit Salsa für Einsteiger um 20 Uhr im Clubsaal am Rathausplatz 8 in Landau. Der Start des Trainings nach den Sommerferien ist auch immer ein guter Termin, um in bereits bestehende Hobby-Kreise einzusteigen. Hier werden alle klassischen lateinamerikanischen Tänze, wie z. B. Cha-Cha-Cha, Rumba und Jive, sowie die Standardtänze, z. B. Langsamer Walzer oder Quickstepp getanzt. Als Termin für interessierte Paare wäre der Donnerstag, 16. August, 20.30 Uhr im Club Saal des TSC oder der Freitag 17. August, 19.30 Uhr in der Gymnastikhalle der Pestalozzischule zu empfehlen. Der TSC Landau bietet allen Interessierten ein kostenfreies Schnuppertraining an. Weitere Informationen bei Olaf Paul unter 06341-51960 oder unter www.TSC-Landau.de. (per)

Rudis-Vehikel-Shop Waldstückerring 18 76756 Bellheim Tel: 0 72 72 / 7 14 51

Ihr Fahrradgeschäft in Bellheim

Flyer Elektrofahrräder 2. Vorsitzender Christian Schmidt, 1. Vorsitzender des Elwetrittche-Vereins Wilhelm Hauth und Helmut Seebach vom Bachstelz-Verlag (rechts). -Foto: tom

in der Landauer Ostbahnstraße abgegeben werden. Eine Jury aus Mitarbeitern des Veranstalters, Künstlern, Pädagogen und Kommunalpolitikern bewertet die Arbeiten. Geldpreise in Höhe von 50 bis 300 Euro werden in den Kategorien Bürger, Schulen und Kindergärten vergeben.

sucht man unter den eingereichten Arbeiten solche heraus, die geeignet erscheinen den Brunnen zu bestücken. Diese Werke werden mit einem zusätzlichen Preis in Höhe von 250 Euro prämiert. Bei Fragen, kann man sich direkt an den Elwetrittche-Verein Landau unter 06341-89263 wen-

tag, 21. Oktober ab 14.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Mörlheim. Bei freiem Eintritt besteht die Möglichkeit der Begegnung von Nachfahren ehemaliger Auswanderer und interessierten Bürgern. Bei verschiedenen Vorträgen, werden auch Gäste aus Übersee erwartet. (tom)

Radeln ohne Anstrengung! Kostenlose Probefahrten! Reparatur Service!  Beratung und Information!  

Besuchen Sie uns, wir beraten Sie gerne. Mehr Informationen auf www.rudis-vehikel-shop.de


Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 10

33 - 13.08.2012

Tierisch geheim?

Flohmärkte & Basare Flohmarkt Festhalle

Abenteuer Nachtlager im Zoo – Anmeldungen ab sofort ■ LANDAU Eine Nacht im Zoo ist ein ganz besonderes Abenteuer. Denn wer hat schon einmal in Nachbarschaft mit Tiger, Schimpanse und Zebra gewohnt? Wer wünschte je einem Dromedar eine gute Nacht und wurde morgens beim Zähneputzen von neugierigen Pfauen beäugt? Das alles kann man aber im Zoo Landau erleben. Die abenteuerliche Entdeckungsreise beginnt am Samstag, 15. September, um 14 Uhr und bietet den Teilnehmern Spiel, Spaß, Spannung und viel Abenteuer. Die Gruppe sorgt dabei für sich selbst: Die Kinder kochen unter Anleitung ihr Essen über einem Feuer und schlafen gemeinsam

Anzeigensonderveröffentlichung

im Waldzimmer der Zooschule. Das Programm dauert von Samstag, 14 Uhr, bis Sonntag, 12 Uhr, und ist geeignet für Kinder im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren. Der Preis beinhaltet die komplette Verpflegung, Programm, Betreuung, Arbeitsmaterialien und Eintritt und beträgt 50 Euro. Die Teilnehmerplätze sind sehr begrenzt. Deshalb wird um rechtzeitige Anmeldung gebeten. (per)

Übernachtung im Zoo – ein spannendes Erlebnis.

-Foto: Zoo Landau

SANIEREN

Anmeldeformulare liegen ab sofort an der Zookasse bereit. Diese können auch telefonisch über die Zooverwaltung unter 06341-137010 oder -137002 angefordert werden.

■ BELLHEIM Am Sonntag, 26. August, findet in der Festhalle Bellheim in der Zeiskamer Straße, gegenüber der Aral-Tankstelle von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr ein Flohmarkt statt. Angeboten werden Kleider für Groß und Klein, Spielsachen, Bücher, Brettspiele, Hausrat und vieles mehr. Außerdem erwartet die Besucher eine große Tombola. Tische können am 14. August von 9 bis 11 Uhr bei Kirstin Frank unter 07272-927862 reserviert werden. Auch Kaffee und Kuchen stehen zur Verfügung. Organisiert wird der Flohmarkt vom Elternbeirat der Gemeindekindertagesstätte Flohzirkus. (per)

Rund ums Kind ■ BILLIGHEIM Am Samstag, 1. September, findet von 10 bis 12.30 Uhr im Bürgerhaus Billigheim wieder der Flohmarkt „Rund ums Kind“ der Kindertagesstätte Die kleinen Strolche für Kinderbekleidung, Spielzeug u. Ä. statt. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Ein Maltisch für die Kleinen steht ebenfalls bereit. Weitere Informationen unter 06349-5117. (per)

& RENOVIEREN

Bild: berlin-pics/pixelio.de

Dunkle Dächer liegen im Trend Fliesen Verlegung

M. Schultz

Meisterbetrieb

• FLIESEN • PLATTEN • MOSAIK Büro + Ausstellung: Herxheim Sunnerwiesen 1a Telefon 07276-918300 Handy 0175-4125602

wohnen kochen

moderner innenausbau möbeldesign

essen

Ihr kreativer Schreiner

schlafen

Schreinerei Gewerbepark West 18 76863 Herxheim

arbeiten

Tel: 0 72 76 / 50 23 02

www.raumkonzepte-daum.de

Ihr Fliesenleger-Meisterbetrieb bietet: • Sanierungsarbeiten aus einer Hand • barrierefreie Duschen und Bäder • Balkone und Terrassen • Eigene Fliesenausstellung • Ausführung sämtlicher Fliesenarbeiten • Kooperation mit anderen Handwerkern (z. B. Elektro-u. Installationsarbeiten, Schlosserarbeiten, Maler- u. Deckenarbeiten, Betonsanierung u.v.m.)

Jetzt anrufen und unverbindlich beraten lassen! Neue Landstraße 19 76761 Rülzheim Tel: 0 72 72 / 32 72 info@fliesenfachmarkt.net

Bauherren mögen es Schwarz auf Weiß

Über Pinguine sagt man oft scherzhaft, sie seien stets gut angezogen. Letztlich trifft diese Aussage den Nagel jedoch auf den Kopf. Denn schwarz und weiß ist einfach schick. Das gilt nicht nur für Pinguine und Opernbesucher im Frack, sondern auch für Häuser: Die Kombination weißer Fassaden mit schwarzen Tondachziegeln liegt bei den Bauherren von heute voll im Trend. Im Norden Deutschlands waren dunklere Dachfarben von jeher zu Hause. Doch mehr und mehr setzen sich diese auch in Gegenden durch, in denen es traditionell nur rote Dachlandschaften gab. Das fällt umso leichter, da Tondachziegelhersteller über ein Sortiment verfügen, das jede erdenkliche Ziegelform mit einem breiten Spektrum an Farb- und Oberflächenkombinationen beinhaltet – bis hin zum schwarz glasierten Biberschwanzziegel. Ein Ziegelmodell, das früher meist nur in der naturroten Variante die Dächer im Süden Deutschlands prägte.

gobierten als auch einer glänzend glasierten Oberfläche in Schwarz und Schieferton gibt.

■ Dachsicherheit „aus einem Guss“

Kombination einer weißen Fassade mit edlem Glattziegel.

Eine weitere beliebte Ziegelform, die keiner Bautradition, jedoch einem hohen Designanspruch folgt,

-Foto: Creaton/HS/akz-o

ist der edle Glattziegel, den es je nach Hersteller – ganz dem Trend folgend – sowohl mit einer matt en-

Und ganz gleich, welchen dunklen Farbton der Bauherr wählt – die notwendigen Dachdetails wie z. B. keramische Dunstrohrhauben, Schneefanggitter oder auch Trittstufen für den Schornsteinfeger gibt es auch in der jeweils passenden Farbe für ein ästhetisches, sicheres und hochwertiges Dach „aus einem Guss“. Selbst wenn dem Bauherrn bei der Fassadengestaltung doch mal der Sinn nach etwas Abwechslung steht, ist er gerade mit einem schwarzen Dach bestens bedient, denn es harmoniert letztlich mit jeder Fassadenfarbe. Es ist also egal, ob er bei der eleganten Kombination mit Weiß bleibt oder sich für einen Pastellton oder auch kräftigeren Farbton entscheidet. (per/akz-o)

Energietipp

Alte Heiztechnik: Erneuern oder Optimieren ? Wenn der Schornsteinfeger dem alten Heizkessel noch gute Abgaswerte bescheinigt, muss das nicht heißen, dass die Zeit für eine Modernisierung aus energetischer Sicht fern liegt. Ein sparsames Neugerät kann gegenüber einem uneffizienten Altkessel einiges an Energie sparen. Andererseits gibt es durchaus alte Kessel, die durch eine sehr gute Einstellung höchst effizient heizen.

■ Wann ist es Zeit für eine Modernisierung? Wenn es sich nicht um einen Brennwertkessel handelt und das Gerät älter als zehn Jahre ist, sollte bei einem Defekt über ein sparsames Neugerät nachgedacht werden. Gleichzeitig sollte geprüft werden, ob sich der Einbau einer Solaranlage lohnt. Ältere Brennwertkessel können möglicherweise optimiert werden, dann lohnen sich eine Effizienzprüfung und kleinere Reparaturen – je nach Restwert der Anlage. Wer seine Heizungsanlage modernisieren will, sollte sich nicht auf ein bestimmtes Fabrikat festlegen. Tests haben ergeben, dass nicht der Hersteller, sondern die Art der Wärmeerzeugung und die Qualität von Installation und Regelung ausschlaggebend für die Effizienz und damit die Wirtschaftlichkeit der Heizung ist. Auch Schadstoffausstoß und Be-

triebsstromverbrauch sollten in die Kaufentscheidung einfließen. Nach einer Heizungsmodernisierung sollte unbedingt ein Druckabgleich durchgeführt werden. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e. V. bietet als Entscheidungshilfe die Möglichkeit eines ausführlichen Beratungsgesprächs nach telefonischer Voranmeldung. Die Beratung ist persönlich und kostenlos und findet nach Terminvereinbarung in den Beratungsstützpunkten der Verbraucherzentrale statt. (vz-rlp) Der Energieberater hat am Mittwoch, 15. August, von 12.15 bis 16 Uhr Sprechstunde in Landau, in der Verbandsgemeindeverwaltung (Haus 2, Neubau), An 44 Nr. 31. Voranmeldung unter 06341-1430.

Ob es Zeit für einen Tausch des Heizkessels ist, hängt nicht nur von Alter und Abgaswerten ab. -Foto: B. Andre

X-Cube ist, was Du aus ihm machst – Hocker, Beistelltisch, Nachttisch, LPs oder ganz für sich allein als Raumobjekt. Das besondere Geschenk zu Weihnachten 350 Euro Kreativer Innenausbau Fenster und Türen Bodenbeläge und -restaurierung Treppen

Einbau- und Einzelmöbel Glasprodukte und Reparaturen Sonnen- und Insektenschutz Wärmedämmsysteme

w w w. s l i m l i n e - d e s i g n . d e Im Schlangengarten 16 · 76877 Offenbach Tel: 0 63 48 / 15 75 · Fax: 0 63 48 / 14 87 · info@slimline-design.de

X-Cube


info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

MEISTERBETRIEB

AUGENOPTIK + HÖRAKUSTIK + MEISTERBETRIEB Königstraße 46

76887 Bad Bergzabern

Königstr. 46 Bad Bergzabern Tel. 06343 989900

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0

5. Jahrgang – Nr. 33 – 13.08.2012 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Themenspezial für Immobilienbesitzer: Sanieren und Renovieren > Seite 10 und 11

Näher betrachtet: Künstlerin Sabine Türck > Seite 3

Ein Bilderreigen gelebter Geschichte

Mit der Arbeitsgruppe Geschichte der Volkshochschule Kandel auf Spurensuche

Spielend Natur kennenlernen Waldausflug für Familien mit dem NABU

Ursula Kräuter, Dr. Werner Esser und Christtraut Haas (von links) vor der Volkshochschule.

Von Daniela Trauthwein

■ KANDEL Im Jahr 1937 wurde die Gemeinde Kandel zur Stadt erhoben. Heute, 75 Jahre später, erinnert die Stadt Kandel am 25.

und 26. August an dieses Ereignis. Eine Fotoausstellung zum Thema „75 Jahre Stadt Kandel“, die vom Arbeitskreis Geschichte der Volkshochschule Kandel entwickelt wurde, wird interessierten

gefüllt mit Spinat und Schafskäse oder Schinken und Käse

Grillsteaks verschieden mariniert z.B. mit Pfeffer-Zwiebel, Kräuterbutter oder Paprika mit Meersalz ohne Zusatzstoffe namischer Motivierter, dy cht Geselle gesu

GmbH Hauptstraße 48 76865 Rohrbach Tel.: 06349-6387

Volkshochschule, Familienforscherin Ute Keppel, Heimatforscher Helmut Poß und die ehemaligen Realschullehrerinnen Christtraut Haas und Ursula Kräuter. LESEN SIE WEITER AUF SEITE 8

Anmeldung: NABU LandauStadt/Bad Bergzabern, NABUNaturschutzzentrum Hirtenhaus, Landau, 06341-31628, nsz-hirtenhaus@gmx.de. Neue Landstr. 19 · 76761 Rülzheim Tel. 07272-3272 · www.trauth-reisen.de

29.09. Oktoberfest in München 34,- € 16.09. Insel Mainau o.E. 28,- €

Vorjahressieger Björn Otto und Raphael Holzdeppe gaben Zusage ■ LANDAU Für das Internationale Stabhochsprung-Meeting am 16. August auf dem Obertorplatz haben sich Weltklassespringer wie z. B. Vorjahressieger Björn Otto, Raffael Holzdeppe oder Konstantinos Filippidis angekündigt. Auch wieder mit dabei ist Jeremy Scott (USA), der sich überraschend für die Olympiade in London qualifizierte. Letztes Jahr sprang Scott auf dem Obertorplatz 5,72 Meter. Erstmals wird in Landau der Finne Jere Bergius, ebenfalls Olympiateilnehmer, springen, der sich in diesem Jahr auf 5,72 Meter verbessern konnte. Kim Yoo Suk (Südkorea) ist der sechste Olympiateilnehmer, der für das Obertorplatzspringen zugesagt hat. LESEN SIE WEITER AUF SEITE 5

Treffpunkt ist um 16 Uhr am Bahnhof in Rohrbach. Die Veranstaltung wird etwa drei Stunden dauern. Ein Kostenbeitrag wird erhoben, Mitglieder erhalten Ermäßigung. Die Teilnehmer werden gebeten, festes Schuhwerk und lange Hosen anzuziehen. (per)

Musical i. Stuttgart: 10.10. „Ich war noch niemals in New York“ u. „Rebecca“ inkl. Kat. 3 89,- € Neu Live Show i. Stuttgart: 24.11. „ICE AGE“ inkl. Kat. 3 89,- €

Obertorplatzspringen in Landau

Bei Sonne oder Regen... Mini Ofenröllchen

Besuchern einen Blick auf denkwürdige Ereignisse der Bienwaldstadt präsentieren. Hinter der Arbeitsgruppe verbergen sich nicht ganz unbekannte Kandeler Gesichter: Dr. Werner Esser, Vorsitzender der

-Foto: trd

■ LANDAU/BAD BERGZABERN Die NABU-Gruppe Landau-Stadt/Bad Bergzabern lädt Familien ein, am Samstag, 25. August, einen Nachmittag im Wald zu verbringen. Die Naturpädagogin Ingeborg Keller durchstreift mit den Eltern und Kindern (ab sieben Jahren) den Wald bei Rohrbach, sie lauschen den Vögeln des Waldes, suchen im Laubstreu nach wundersamen Bodenbewohnern und lernen bei Spielen die Natur besser kennen.

09.10. Betz Modehaus u. Vita form 25,- € 31.10. Chrysantehma in Lahr 22,- €

5Tg. 04.-07.10. Mayrhofner Almabtrieb inkl. Erlebnisprogramm ***HP299,4Tg. 11.-14.10. Kastelruther Spatzenfest Dolomitenrundfahrt u. Frühschoppen ***HP345,6Tg. 16.-21.10. Gardasee-Mediterranes Paradies in unserem Stammhotel/Malcesine ***HP359,7Tg. 23.-29.10. Atemberaubendes Dalmatien inkl. Ausflüge Split, Dubrovnik u. Sibenik ***HP599,3Tg. 30.11.-02.12 Striezelmarkt Dresden m. Reiseleitung, Hotel in der Stadtmitte ÜF239,3Tg. 07.-09.12. Adventskonzert in Leipzig mit Programm vor Ort ****HP265,5Tg. 22.-27.12. Südtiroler Bergweihnacht Kirchenkonzert mit Rudy Giovannini ***HP449,-

Weihnachtsmärkte: 25.11. Straßburg - 04.12. Esslingen - 08.12. Bad Wimpfen - 09.12. Michelstadt 11.12. Stuttgart - 12.12. Colmar 12.12. Straßburg - 13.12. Gengenbach 18.12. Bamberg - 19.12. Rüdesheim - 20.12. Trier - 20.12. Luxemburg

Musikmix im Stundentakt

Großes Open Air mit 21 Bands beim Plätzelfeschd

Einer der top Springer: Raphael Holzdeppe.

-Foto: trd

■ HERXHEIM Der Kulturverein Interkunst Herxheim e. V. veranstaltet im zwanzigsten Jahr seines Bestehens vom 17. bis 19. August in Herxheim das 17. Plätzelfeschd. Das Openair-Festival bietet Musik von 21 Live-Bands auf dem Herxheimer Luitpoldplatz. Im Stundentakt wechseln die Musikrichtungen: von Pop, Rock, Metal, Alternative

und Independent, über Country bis hin zu Blues wird jeder Musikgeschmack bedient. Das Festival startet am Freitag, 17. August, um 18 Uhr mit der Metal-Band Exility; die Formation Do Little Fun Family wird den Konzertreigen am Sonntag, 19. August, um 18 Uhr beschließen. LESEN SIE WEITER AUF SEITE 2

SENSATIONELLER POLSTER KNALLER GRATIS

KOPFSTÜTZE

r Superlative de kt ar m ch fa er lst Po r he ru rls Ka r De uft! Jetzt ist klar wo man gute Polster ka

PFLEGELEICHTER STOFFBEZUG ENOA

Die Attraktion in Knielingen:

POLSTER KNALLER

S5

1498,-

Straßenbahn-Haltestelle Herweghstraße. Direkt vor dem Eingang!

Rundecke

Rundecke, mit hochwertigem, pflegeleichtem ENOA Stoffbezug, best. aus: Sofa 2,5-sitzig mit Armteil links, Rundecke, Sofa 2-sitzig ohne Armteile mit Kuschelabschluss rechts.

FEDERKERN

76187 Karlsruhe-Knielingen Saarlandstr. 81 Tel.: 07 21/920 999 52

POLSTERMÖBEL-GROSSAUSWAHL + KOMPETENTE FACHBERATUNG!


5. Jahrgang – Nr. 33 – 13.08.2012 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Bernhards schwebender Kopf

Kulturstaatssekretär Schumacher bei Jockgrimer Kultursommer vor Ort

Feiern und Genießen Kerwe im Bienwalddorf Büchelberg

Gespräch am Taufbecken: Reinhard Kalker, Franz Bernhard, Walter Schumacher, Landrat Fritz Brechtl, Verbandsbürgermeister Uwe Schwind und Birgit Weindl (von links).

Marita Poschitzki

■ JOCKGRIM Der pfälzische Kulturstaatssekretär Walter Schumacher informierte sich in der vergangenen Woche bei seinem Besuch in der Verbandsgemeinde Jockgrim über die Geschichte und kulturelle Entwicklung der Ludowici-Kapelle

sowie über das Projekt zum Kultursommer 2012. Unter dem Motto „Gott und die Welt“ wurde der Kultursommer 2012 im Mai eröffnet und die Protestantische Kirchengemeinde Jockgrim beteiligte sich zum ersten Mal mit einem Projekt an diesem Kulturevent in Rheinland-

Pfalz. Mit dem Corpus und dem Taufbecken verfügt die LudowiciKapelle in Jockgrim bereits über zwei wertvolle sakrale Kunstwerke, die vom in Jockgrim lebenden Künstler Franz Bernhard geschaffen wurden. Für den Kultursommer stellte der renommierte Künstler weitere Exponate zur Verfügung.

-Foto: mapo

Dazu gehören die über vier Meter hohe Skulptur „Großer Kopf schwebend“ und die Bronzeskulpturen „Männliche Form“ und „Weibliche Form“ vor der Kapelle sowie zwei große Zeichnungen im Vorraum der Ludowici-Kapelle. LESEN SIE WEITER AUF SEITE 9

Zwicker holt Bronze in Kandel Rülzheimer Läufer erfolgreich in Kandel

Wir kaufen zu fairen Konditionen: •Goldschmuck •Zahngold •Münzen •Uhren •Platin •Silberschmuck •Diamantringe •Silberbesteck

/g bis zu 42 €

Sofort

ld! Barge

Ludwigstraße 37 • 76744 Wörth/Rhein • Telefon 07271 / 7672497

ITK Engineering AG schreibt Firmengeschichte Spatenstich für den neuen Firmensitz in Rülzheim

■ RÜLZHEIM Was lange währt, wird endlich gut. Der auf vielen Firmenweihnachtsfeiern thematisierte Büroneubau – lange als „gespielter Witz des Abends“ gefeiert – wird für die ITK Engineering AG 2013 endlich Wirklichkeit. Am 9. August nahm Vorstandsvorsitzender Michael Englert gemeinsam mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft den symbolischen ersten Spatenstich vor. Im Gewerbegebiet Rülzheim Nord II and der Landstraße 553 entsteht ein innovatives Bürogebäude mit mehr als 3.500 Quadratmetern Nutzfläche, das ab 2013 viel Platz und eine kreative Arbeitsumgebung für das wachsende Team des

Michael Englert.

-Foto: mfl

pfälzischen Software-Entwicklers bieten wird. LESEN SIE WEITER AUF SEITE 9

■ KANDEL Erneut zeigte sich Patrick Zwicker (18) in Kandel bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften über 800 Meter von seiner Schokoladenseite. Als mit Abstand jüngster Teilnehmer im Feld qualifizierte er sich im Vorlauf souverän für den Endlauf. Im Finale mischte der Rülzheimer bei der Medaillenvergabe mit. Zwicker lag über den gesamten Lauf in der Spitzengruppe. Der Rülzheimer griff mit einem starken Schlussspurt an und kam fast an dem knapp in Führung liegenden Andreas Lange (LG Rheinbek/Ohe) heran. Der hielt seine Führung bis zur Ziellinie und wurde in 1:49,68 Minuten deutscher Juniorenmeister. Nur wenige Meter dahinter kämpfte Zwicker um die Silbermedaille, die er nur knapp verpasste. Martin Bischoff vom TV Wattenscheid lag um eine Hundertstel vor dem Rülzheimer, der die Bronzemedaille gewann. Bei Zwickers zweitem Auftritt kurze Zeit später in der 3 x 1000 Meter Staffel stellte die LG die jüngste Staffel. Eine Platzierung unter den ersten zehn besten deutschen Junioren-Staffelmannschaften war das Ziel. Die Rülzheimer Staffel lag hinter den führenden Mannschaften aus Wattenscheid und Bensheim in der Verfolgergruppe. Patrick Zwicker, der als zweiter Rülzheimer Läufer ins Rennen

ging, blieb in einer vierköpfigen Verfolgergruppe. Schlussläufer Jonas Baumgärtner verkaufte sich ebenfalls gut, am Ende platzierten sich die Rülzheimer auf dem achten Platz von 16 gestarteten Teams.

■ BÜCHELBERG Von Samstag bis Dienstag, 11. bis 14. August, lädt Büchelberg die „Perle des Bienwaldes“ ein zu seiner traditionellen Kerwe. Den Kerweausschank übernimmt wieder der Tischtennisclub und die Freiwillige Feuerwehr Büchelberg. Der Schaustellerbetrieb beginnt am Samstag, Montag und Dienstag um 18 Uhr. Sonntags bereits zur Mittagszeit. Kunstinteressierte sind eingeladen zur Ausstellung im Rathaus. Die in der Region bekannte Bildhauerin Petra Roquette aus Maximiliansau

präsentiert ihre Skulpturen und Objekte aus Holz und Beton und Michael Knoll aus Büchelberg stellt zum ersten Mal in Büchelberg seine Kunstwerke vor. Geöffnet ist die Kunstausstellung am Samstag von 18 bis 20 Uhr, am Sonntag von 15 bis 20 Uhr und am Montag von 18 bis 20 Uhr. Am Kerwesonntag findet um 10.30 Uhr ein Festgottesdienst zum Patronatsfest St. Laurentius statt. Danach wird die Ortsfahne der Bevölkerung vorgestellt und geweiht. (per)

Tatort Rülzheim ■ RÜLZHEIM In der Nacht zum Dienstag, 7. August, kletterten unbekannte Täter über das Tor zum Streichelzoo in Rülzheim und versuchten auf dem dortigen Gelände einen Zigarettenautomaten und die Tür der Gaststätte aufzuhebeln. Beides misslang, es blieb beim Versuch. Der Schaden beläuft sich auf 500 Euro. (per) Hinweise erbittet die Polizei Germersheim unter 07274-9580.

info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

Ihr Spezialist • für Kaminkopferneuerungen /-reparaturen • für Edelstahlaußenkamin • Kaminsanierung mit Edelstahlrohren

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim

Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0 Fax: 0 72 76 / 50 30 85-4

Eine Runde Baggerfahren

Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr

Patrick Zwicker (blaues Trikot) beim Lauf in Kandel. -Foto: rb

Nicht ganz so gut lief es für Tanja Grießbaum im 5000 Meter Finale. In 18:07 Minuten belegte sie den 12. Platz. (rb)

Über 25 Jahre Erfahrung

■ KANDEL Am Sonntag, 19. August, veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Kandel ab 10 Uhr einen Tag der offenen Tür. Besucher erhalten Informationen zur Rauchmelderpflicht, die seit 12. Juli in Rheinland-Pfalz gültig ist. Es gibt die Möglichkeit an einem Simulator den richtigen Umgang mit Feuerlöschern zu üben. Des Weiteren werden den Besuchern die Gefahren in der Küche am Beispiel einer Fettexplosion gezeigt. Die Polizei des

Landes Rheinland-Pfalz wird mit dem Sicherheitsmobil vor Ort sein. Tipps zur Ersten Hilfe durch den Rettungsdienst werden ebenfalls an die Bevölkerung weitergegeben. Um ein abwechslungsreiches Kinderprogramm kümmert sich die Jugendfeuerwehr Kandel. Gegen 13.30 Uhr wird die Feuerwehr-Rettungshundestaffel in einer Übung ihre Möglichkeiten der Bevölkerung zeigen. Besonderes Highlight in diesem Jahr ist das Baggerfahren für jedermann. (per)

Über 25 Jahre Erfahrung

Sommer-Aktion: Biologische Wäsche

Ihre Vorteile:

• • • •

• Werterhalt durch spezielle Waschverfahren • angenehmes Wohlfühlklima durch 100% Sauberkeit, Schutz vor Staubmilben • Leuchtkraft durch farbgerechte Pflege

Teppich Bio-Wäsche und Reparatur in Handarbeit Reinigung mit ausgesuchten persischen Schmierseifen Professionelle Reinigung garantiert Damit ein echter Teppich auch echt bleibt

auch für Hotels, Büros und Moscheen

• Teppichwäsche ab 5,40 € • 2 Teppiche waschen nur 1 bezahlen • bei Reinigung eines Orientteppichs gibt es einen 100 € Gutschein • Bei Reparatur eine Teppichs gibt es einen 150€ Gutschein

Ludwigstraße 37 • 76744 Wörth/Rhein • Telefon 07271 / 7672497 • Öffnungszeiten Mo-Fr 9.30-12.30 und 13.30-19.00 Uhr, Sa 9.00-14.00 Uhr


Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 8

33 - 13.08.2012

Ein Bilderreigen gelebter Geschichte

FORTSETZUNG VON SEITE 1: Mit der Arbeitsgruppe Geschichte der Volkshochschule

Kandel auf Spurensuche

Seit Mai 2011 betreibt der Arbeitskreis die aktive Aufarbeitung der Stadtgeschichte Kandels. Aus etwa 350 Bildern, original Dokumenten und Zeitungsausschnitten hat die fünfköpfige Arbeitsgruppe anschauliche Informationstafeln erarbeitet, welche die Stadtgeschichte seit 1937 darstellen, un-

terteilt in drei Themenbereiche: eine Galerie der Bürgermeister, die baulichen Entwicklungen und denkwürdige Ereignisse. Da aus der ganzen Fülle an vorhandenen Informationen nur Bruchstücke der Geschichte abgebildet werden können, möchte der Arbeitskreis die ausgewählten Inhalte als „Mo-

saiksteine in der Stadtgeschichte Kandels“ verstanden wissen. Ein wichtiger Mosaikstein ist die grenzüberschreitende Städtepartnerschaft mit Reichshoffen, die seit 1961 besteht. Doch auch in der Vorkriegszeit sei Kandel eine Gemeinde gewesen, „die in der ganzen Umgebung des

Feste & Jubiläen Zander und Rotbarsch ■ WÖRTH Vom 18. bis 19. August findet das traditionelle Fischerfest vom Sportfischer und Fischzuchtverein Wörth auf dem Schützengelände „Im Saubögel“ in Wörth statt. Die Vereinsanlage bietet dem Angelsportverein die Möglichkeit das Fest wetterunabhängig durchzuführen. An beiden Tagen gibt es frisch gebackenes Zanderfilet, Rotbarschfilet, Aal und Backfische, die immer noch nach alter Rezeptur frisch zu bereitet werden. Außerdem gibt es noch „Sauren Fisch“, Calamaris, Bratwurst, Wurstsalat, Fischbrötchen und natürlich „Echt-Lachs-Brötchen“. Zudem gibt es am Sonntag ab 13 Uhr Kaffee und Kuchen. Der Schankbetrieb ist samstags ab 16 Uhr und sonntags zum „Frühschoppen“ ab 10 Uhr geöffnet. Am Sonntag ab 18 Uhr findet die Ehrung für das Prinzenfischen statt. An beiden Tagen präsentiert sich die Anglerjugend in der Fischzuchtanlage mit verschiedenen Informationen und Aktivitäten rund um das Angeln. (per)

Nicht immer waren sich die Mitglieder der Arbeitsgruppe einig darüber, was lediglich angedeutet und was erzählt werden soll. -Foto: trd

Jeder wie er mag – Grenzüberschreitender Stammtisch ■ LAUTERBURG Am Mittwoch, 19. September, findet im Gebäude des Eurodistrict Regio Pamina in Lauterburg (Altes Zollhaus) der nächste grenzüberschreitende Stammtisch statt. Den Impuls für ein anregendes Miteinander wird Clemens Nagel, Beauftragter für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit des Landes Rheinland-Pfalz geben mit einem Vortrag zum Thema: „Nachbarschaft im Pamina-Raum. Projekte und Vorhaben hiwe mit driwe!“ Zu der Veranstaltung sind alle interessierten Bürger, denen die grenzüberschreitende Nachbarschaft am Herzen liegt, eingeladen. Es gilt das Prinzip: Jeder spricht in der Sprache seiner Wahl (deutsch-badisch-pfälzisch-elsässisch-französisch). Der grenzüberschreitende Stammtisch wird seit fünf Jahren immer am dritten Mittwoch eines Montas in wechselnden Lokalitäten in Lauterburg organisiert. Initiative und Organisation liegen in den Händen von Pfarrer Gilbert Greiner, Lauterburg. (per)

Wochenende der Blasmusik Unterhaltung für Groß und Klein am Sportplatz

■ L E I M E R S H E I M Aus dem traditionellen Festkalender der Gemeinde ist das Musikfest nicht weg zudenken. In diesem Jahr feiert der Musikverein sein Fest vom 18. bis 20. August wieder in der Kulturkreishalle am Sportplatz. Traditionell gestalten Musikfreunde aus dem fränkischen Stammheim ab 19 Uhr den

powered by

Gesellschaft für Personaldienstleistungen mbH

HELI-RUNDFLÜGE

SO.2.9. a b 1 1 : 30 U h r

KANDEL

G E W E R B E G E B I E T H O R ST

Tickets: Kinder: 42,- € / Erwachsene: 47,- € beim Pfalz-Echo Georg-Todt-Straße 3, 76870 Kandel und während der Veranstaltung vor Ort

Ausstellungseröffnung, Sonntag, 19. August, 11 Uhr, Stadthalle Kandel, Aula.

Diskussion & Gespräche

H O R ST - F E ST

am

Bienwalds ein Treffpunkt zum Feiern war“, schildert Dr. Esser. „Kandel war ein Mittelpunkt des Grenzgebiets und die Städtepartnerschaft, die ja Kandel viel früher hatte als andere Gemeinden in der Umgebung, resultiert aus der Entwicklung vor dem Krieg.“ Spannend sei die Arbeit gewesen, sind sich die Spurensucher einig, auch wenn man nicht immer einer Meinung war. So habe die Auseinandersetzung mit der Dekade der Nazizeit für viel Diskussionsstoff gesorgt, berichtet Christtraut Haas: „Was sollte lediglich angedeutet werden und was war so wichtig, dass es erwähnt werden sollte?“ Solche und ähnliche Fragen tauchten während der Themensuche auf, die zu aller Zufriedenheit beantwortet werden mussten. Schließlich ist ein lebendiger Bilderreigen entstanden, der nicht nur die politische Entwicklung beleuchtet, sondern auch die soziologische und die kulturelle. Es werden nicht nur Fakten berücksichtigt, sondern auch die vielen Persönlichkeiten, Vereine und Initiativen, die Kandel und seine Entwicklung geprägt haben. „Wir möchten zeigen, dass Kandel nach dem Krieg zu einer offenen, herzlichen und kulturell aktiven Stadt geworden ist. Und wir möchten ein Stück gelebte Geschichte zeigen, denn hinter der Geschichte Kandels stecken Köpfe, Gruppen und Vereine. Dies anschaulich zu machen, war uns sehr wichtig.“ (trd)

-10

erFrühbuch Reservierungs-Hotline: R a b at t 0 72 75 - 98 56 57 • Mo. - Fr. 9:00 -12:00 Uhr bis 31.8.:

%

Samstagabend. Am Sonntag ist die Bühne dann ab 11 Uhr fest in der Hand der Orchester aus Rülzheim, Bellheim, Hagenbach und Hatzenbühl, die die Besucher mit Blasmusik unterhalten. Am Montag lädt der Musikverein ab 15 Uhr zum Seniorennachmittag ins Festgelände ein, wo ab 16 Uhr die Seniorenkapelle aus Ger-

mersheim auftritt. Den Ausklang des Festes untermalen ab 19 Uhr der Musikverein Seerose Neupotz und die Auwälder Blasmusikanten Kuhardt. An allen Festtagen ist für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt und auch für die Kleinen gibt es eine Hüpfburg und eine Malecke zur Unterhaltung. (per)

„Wir wollen was für die Region tun“ Die erste Wörther Radwoche der SG Stern Wörth/Germersheim

■ WÖRTH/GERMERSHEIM Von Montag, 13. August, bis Montag, 20. August, findet bei der SG Stern Wörth/Germersheim die erste Wörther Radwoche statt. Doch nicht nur für Radsportler ist etwas geboten. Unter dem Motto „Sport, Kunst, Kultur und Genuss“ stehen täglich Radtouren, aber auch Attraktionen wie Konzert, Weinfest, Vorträge und Seminare auf dem Programm. Die SG Stern Wörth/Germersheim bietet in gemeinnütziger Arbeit 41 verschiedene Sportarten für die Mitarbeiter der Daimler AG in Wörth und Germersheim an. Der Beruf soll so mit Sport und Gesundheit verbunden werden. Doch nicht nur in Germersheim und Wörth wird dies angeboten. Der Verein SG Stern Deutschland e.V. gehört mit fast 39.000 Mitgliedern zu den zehn größten Sportvereinen in Deutschland.

Als der Verein in Wörth und Germersheim vor 26 Jahren ins Leben gerufen wurde, war die Sparte Radsport „die treibende Kraft“, so der erste Vorsitzende Rudi Birkmeyer. Leider nahm dieser Bereich jedoch über die Jahre hin stark ab und zuletzt zählte man nur noch zehn bis zwölf Radfahrer. Dies soll nun geändert werden. Doch nicht nur zum Radfahren oder Sportmachen allgemein soll motiviert werden. Der soziale Aspekt steht ebenso im Vordergrund wie der regionale. „Wir wollen auch was für die Region tun!“, erklärt Rudi Birkmeyer. „Die Leute im Konzern aus Bremen und Berlin wissen noch nicht, dass die Pfalz schön ist und dass man hier auch Urlaub machen kann.“ Doch genau das sollen sie während dieser Woche erfahren und am besten dann auch gleich weiter sagen.

Um die Attraktivität der Region zu zeigen, werden die sportlichen Veranstaltungen mit kulturellen Highlights verbunden. So führen die Radtouren zum deutschen Weintor und dem Hambacher Schloss. Außerdem sind ein Weinfest in Hainfeld mit Livemusik der Band Good Times, sowie ein Parkfest und Konzert auf der Seebühne Schloss Edesheim mit dem Sinfonischen Blasorchester, den Daimler StarVoices und dem Shantychor geplant. Alle Interessierten sind eingeladen, an den verschiedenen Veranstaltungen der Radsportwoche teilzunehmen. (mas) Nähere Informationen zum genauen Ablauf und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter www.woerth.germersheim. sgstern.de


Pfalz-Echo – Vor Ort

33 - 13.08.2012

ITK Engineering AG schreibt Firmengeschichte FORTSETZUNG VON SEITE 7: Spatenstich für den neuen Firmensitz in Rülzheim

Sogar ein Sport- und Fitnessraum wird für die Mitarbeiter im neuen Bürogebäude eingerichtet. „Es zählen nicht immer Glaspaläste, sondern das Menschliche! Es ist uns wichtig, dass sich unsere Mitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz wohlfühlen. Aber trotzdem legen wir dabei viel Wert auf ein modernes, Licht durchflutetes Ambiente“, so Michael Englert. Der Bau der neuen Firmenzentrale ist ein Meilenstein der Firmengeschichte, denn in Rülzheim entsteht das erste ITKeigene Firmengebäude. Insgesamt investiert ITK mehr als sechs Millionen Euro in den Neubau. Dafür entstehen moderne Büroräume mit Arbeitsinseln, Kreativecken und Besprechungsräumen. Neben dem Fitnessraum befindet sich im Erdgeschoss auch eine Cafeteria. Durch die Anbindung an die Stadtbahn ist die Hauptniederlassung der ITK Engineering AG für Mitarbeiter und Kunden mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht erreichbar. Der Vertreter von Bürgermeister Reiner Hör bekräftigt in seiner Ansprache: „Auch wer ein großes Gebäude bauen will, muss erst einmal in die Tiefe graben! Die Gemeinde Rülzheim ist stolz, dass das vielseitig umworbene Unternehmen ITK seinen Firmensitz nach Rülzheim verlagern wird.“ Auch Landrat Fritz Brechtel betonte in seinen Glück-

wünschen, dass die Stadt Rülzheim die richtige Entscheidung getroffen habe: „Das riesige Entwicklungspotential des Unternehmens wird die

ternational agierender PremiumEntwicklungspartner von Kunden aus den Branchen Automotive, Luft- und Raumfahrt sowie Medizin-

Seite 9

Entwicklung und Test, Regelungstechnik und Signalverarbeitung. Mit der neuen Hauptniederlassung in Rülzheim bringt das Unternehmen

Gute Lebensmittel für Sie

Passend zu Grillzeit und leichter Sommerküche Erntefrisch: Zuckermais, Ess-Artischocken, Tomaten, Kartoffeln und Salat Unsere Öffnungszeiten: Montag - Freitag 9.00 - 18.00 Uhr Samstag: 9.00 - 14.00 Uhr • Mittwoch geschlossen

Seminare & Vorträge Vorbereitungskurse zur Fischerprüfung

Gäste aus Politik und Wirtschaft (von links) Vorstandsvorsitzender ITK, Michael Englert, Vertreter der Sparkasse, MdB Thomas Gebhardt (CDU), Landrat Fritz Brechtel und nochmal ein Vertreter der Sparkasse. -Foto: mfl

Gemeinde positiv beeinflussen, so dass wir alle gemeinsam in eine positive Zukunft schauen können.“ Die ITK Engineering AG wurde 1994 gegründet und ist ein in-

technik. Neben maßgeschneiderter Beratung und Entwicklungsunterstützung liefert das Unternehmen Systemlösungen in den Bereichen Embedded Systems, modelbasierte

auch seine Verbundenheit mit der pfälzischen Region zum Ausdruck. Die ITK Engineering AG hat derzeit ca. 500 Mitarbeiter und plant in Zukunft weiteres Wachstum. (mfl)

■ BELLHEIM/RHEINZABERN Die Fischerprüfung findet am 7. Dezember statt. Voraussetzung zur Ablegung der Fischerprüfung ist der Besuch eines 35-stündigen Vorbereitungskurses. Diese Kurse werden von den Fischereiverbänden durchgeführt. Der Landesfischerverband Pfalz e.V. hat folgende Kursbeginne bekannt gegeben: 23. August um 18 Uhr in Bellheim, Gasthaus „Waldstube, 07272-6221. 14. August um 18 Uhr in Rheinzabern, Vereinsheim ASV Rheinzabern, 07272-6221. Weitere Einzelheiten zu den Vorbereitungskursen können unter den vorgenannten Telefonnummern oder unter www.kreis-germersheim. de/fischerpruefung in Erfahrung gebracht werden. (per)

r e g ä r t Aus ucht ! ges

FORTSETZUNG VON SEITE 7: Kulturstaatssekretär Schumacher bei Jockgrimer Kultursommer man reingeht“, so sieht Reinhard Kalker das Kunstwerk. „Der schwebende Kopf ist außergewöhnlich, wir hätten ihn gern als Leihgabe hier behalten“, erzählt Otto Mielke, Vorsitzender des Presbyteriums der

der Kopf, der viele Jahre bei uns auf dem Hof stand.“ In besonderen Veranstaltungen wurden diese Kunstwerke künstlerisch und theologisch erläutert. Zahlreiche Besucher nahmen an

Walter Schumacher (5. von links) während seiner Stippvisite in Jockgrim. Im Vordergrund die weibliche und männliche Form und im Hintergrund der schwebende Kopf von Künstler Franz Bernhard.

tig ist der Ort, wo ein Kunstwerk steht und es steht versetzt zum Eingang, mit erhobenen Kopf, damit man das Licht sieht, wenn

Protestantischen Kirchengemeinde. „Das Kunstwerk wird auf Reisen gehen, nach Iserlohn“, so der Künstler Franz Bernhard. „Er wird mir fehlen,

-Foto: mapo

Führungen durch die Kapelle teil. „Neben Jockgrim beteiligten sich elf weitere Kirchengemeinden am Kultursommer 2012“, erzählte Bir-

git Weindl von der Landeskirche. „Die Kirchen haben sich geöffnet, Stühle reduziert, um Platz für die Kunst zu schaffen. Es war ein gelungenes Projekt“, schätzte Birgit Weindl ein. Kulturstaatssekretär Walter Schumacher ermutigte Birgit Weindl, sich Gedanken zu machen, auch im kommenden Jahr am Kultursommer 2013 teilzunehmen, der dann unter dem Motto „Eurovisionen“ steht. „Ein breit gefächertes Thema, neue Ideen für Europa stehen im Mittelpunkt und da ist vieles möglich wie Projekte zum Thema Musik oder Bildende Kunst“, so Schumacher. „Es war ein schönes Erlebnis für mich, durch diese Kapelle geführt zu werden und die Kunstwerke von Franz Bernhard kennen zu lernen“, resümiert Walter Schumacher, der den Künstler in seiner Zeit beim Südwestfunk schon mal begegnet ist und Kunstwerke vom Bildhauer bei einem Sammler in Freiburg entdeckte. „In Rheinland-Pfalz haben wir viele Künstler, die mit ihren Werken das Kulturleben bereichern und wir sind stolz auf unsere Künstler“, so der Kulturstaatssekretär. „Mit den Projekten im Kultursommer ist Bewegung in das Gemeindeleben gekommen und einige wollen ihre Kirche so belassen mit mehr Freiraum und der Kunst“, ist Birgit Weindl begeistert über so viel Engagement. Otto Mielke dankte Walter Schumacher und seinen Mitarbeitern für die Unterstützung bei der Umsetzung des Projekts „Kultursommer 2012“. (mapo)

Geselligkeit in Steinweiler

Vergnügungspark beim Gemeindehaus – Künstlerausstellung im Bürgerhaus ■ STEINWEILER Die Gemeinde Steinweiler feiert ihre traditionelle Kirchweih dieses Jahr vom 18. bis 21. August. Auf dem schönen Kirchweihplatz gegenüber dem Gemeindehaus werden sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Schausteller eingefunden. Der Vergnügungspark mit Autoscooter, Verlosungswagen, Pfeilwerfen, Entenangeln, Schießwagen, Süßwarenstand und ein Kinderkarussell lädt zu Kerwefreuden ein. Am Sonntag von 11 bis 20 Uhr, und am Montag, von 14 bis 19 Uhr, ist im Bürgerhaus eine Hobbykünstlerausstellung mit Kaffee und Kuchen. Die Bewirtung erfolgt sonntags unter

Michael und Marion Groß 76872 Minfeld • Schoßberghof Telefon 07275 914844

www.schossberghof.de

Bernhards schwebender Kopf

„Es war schon eine Herausforderung für uns, den schwebenden Kopf vor die Kapelle aufzustellen. Einige meinten, er sei zu groß, zu klobig, verstellt den Eingang“, erzählt Pfarrer Reinhard Kalker. „Wich-

BIO-Betrieb

Landwirtschaftlicher

Im idyllischen Steinweiler darf wieder gefeiert werden.

-Foto: Krauß

der Leitung der Feuerwehr und montags unter der Leitung der weit über die Grenzen hinaus bekannten Steinweilerer Landfrauen. Ebenfalls am Kerwesonntag, ab 11.30 Uhr, veranstaltet die katholische Frauengemeinschaft Steinweiler im katholischen Pfarrzentrum den schon traditionellen Kerweflohmarkt mit Kaffee und Kuchen. Für das leibliche Wohl im Hof des Bürgerhauses sorgen das DRK und der FCK-Fanclub. Auch die Gastronomie ist für die Besucher bestens gerüstet. Ortsbürgermeister Norbert Forstner wünscht allen Gästen und der Bevölkerung frohe Kirchweihtage. (per)

Insbesondere für die Ortschaft Neuburg Melden Sie sich bei uns! Telefon 0 72 75 - 98 56 0 E-Mail: vertrieb@pfalz-echo.de

Abbildung

ng.

erausstattu

zeigt Sond

n e h c o W e d Upgra

steigen 30.9.2012 ein m zu is b . .7 1 chern. Jetzt vom gs-Upgrade si n u tt ta ss u A und einmaliges il EUR1 EUR Preisvorte

Ab

10.790,–

motor mit

2.380,–

69 kW (94

2

PS)

sassistent S mit Brem B A , P ES s, , außerorts : 7 Airbag ,1 l/100 km 00 km; 6 • Sicherheit s rt ro e n in klus 5,0 l/1 verbrauch • Kraftstoff , kombinierter Testzy s 116 g/km m k er Testzyklu 4,4 l/100 kombiniert ß to ss u -A CO2 /2007) (VO EG 715 orteil. ational

Benzin • 1.2-Liter-

Intern . Preisv der Suzuki rer Club inkl n Swift 1.2, ift 1.2 3-Tü mpfehlung sten für eine ichen Preise Für einen Sw ko dl gs in rb un ve ss zeitraum r un Zula ns d de tio r un Ak be 2 . gs nü St Mw hrun Gege g und 19 % zzgl. Überfü kt bei uns un re bH er di ki e Gm Si ac n -L pe lte Euro etallic grade erha inklusive M diesem Up 3-Türer Club re Infos zu 012. Weite .2 .9 30 – 7. 1. .de. www.suzuki und unter

1

WEILER 76872 STEIN 90 ße ra st pt au H 9 94 70 ) 49 Tel. (0 63 47 ) 99 47

Fax (0 63 49


SANIEREN

& RENOVIEREN

Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 10 Anzeigensonderveröffentlichung

33 - 13.08.2012 Bild: berlin-pics/pixelio.de

Dunkle Dächer liegen im Trend Bauherren mögen es Schwarz auf Weiß

nur in der naturroten Variante die Dächer im Süden Deutschlands prägte. Eine weitere beliebte Ziegelform, die keiner Bautradition, jedoch einem hohen Designanspruch folgt, ist der edle Glattziegel, den es je nach Hersteller – ganz dem Trend folgend – sowohl mit einer matt engobierten als auch einer glänzend glasierten Oberfläche in Schwarz und Schieferton gibt.

■ Dachsicherheit „aus einem Guss“

Bau - Transporte Container-Service www.gaudier.de Baustoff-Recycling

Mo. - Fr. von 8 - 17 Uhr geöffnet. Wir haben samstags von 8 - 12 Uhr für Selbstabholer geöffnet. Rindenmulch, Sand, Kies, Schotter, Mutterboden etc.

Kandel

(0 72 75) 95 92 -0

Ihr Fliesenleger-Meisterbetrieb bietet: • Sanierungsarbeiten aus einer Hand • barrierefreie Duschen und Bäder • Balkone und Terrassen • Eigene Fliesenausstellung • Ausführung sämtlicher Fliesenarbeiten • Kooperation mit anderen Handwerkern (z. B. Elektro-u. Installationsarbeiten, Schlosserarbeiten, Maler- u. Deckenarbeiten, Betonsanierung u.v.m.)

Know-How & Technologie für die Zukunft:

SOLARANLAGEN

zur Wärme- & Stromerzeugung Modernste

HEIZTECHNIK - sicher, effizient und umweltbewusst!

Heizung Solartechnik Sanitär Spanndecken Tel. 06340 / 5381

mit schwarzen Tondachziegeln liegt bei den Bauherren von heute voll im Trend. Im Norden Deutschlands waren dunklere Dachfarben von jeher zu Hause. Doch mehr und mehr setzen sich diese auch in Gegenden durch, in denen es traditionell nur rote Dachlandschaften

gab. Das fällt umso leichter, da Tondachziegelhersteller über ein Sortiment verfügen, das jede erdenkliche Ziegelform mit einem breiten Spektrum an Farb- und Oberflächenkombinationen beinhaltet – bis hin zum schwarz glasierten Biberschwanzziegel. Ein Ziegelmodell, das früher meist

Alte Heiztechnik: Erneuern oder Optimieren ?

Neue Landstraße 19 76761 Rülzheim Tel: 0 72 72 / 32 72 info@fliesenfachmarkt.net

76744 Schaidt

Über Pinguine sagt man oft scherzhaft, sie seien stets gut angezogen. Letztlich trifft diese Aussage den Nagel jedoch auf den Kopf. Denn schwarz und weiß ist einfach schick. Das gilt nicht nur für Pinguine und Opernbesucher im Frack, sondern auch für Häuser: Die Kombination weißer Fassaden

-Foto: Creaton/HS/akz-o

Energietipp

Jetzt anrufen und unverbindlich beraten lassen!

Pappelallee

Kombination einer weißen Fassade mit edlem Glattziegel.

Und ganz gleich, welchen dunklen Farbton der Bauherr wählt – die notwendigen Dachdetails wie z. B. keramische Dunstrohrhauben, Schneefanggitter oder auch Trittstufen für den Schornsteinfeger gibt es auch in der jeweils passenden Farbe für ein ästhetisches, sicheres und hochwertiges Dach „aus einem Guss“. Selbst wenn dem Bauherrn bei der Fassadengestaltung doch mal der Sinn nach etwas Abwechslung steht, ist er gerade mit einem schwarzen Dach bestens bedient, denn es harmoniert letztlich mit jeder Fassadenfarbe. Es ist also egal, ob er bei der eleganten Kombination mit Weiß bleibt oder sich für einen Pastellton oder auch kräftigeren Farbton entscheidet. (per/akz-o)

AS@AlfonsStrasser.de

AC Hcken´s an! Ihr D wir pa -

76870 Kandel Horstring 14 Tel. 0 72 75 / 61 601 Fax: 0 72 75 / 61 71 60 www.dachdeckerei-mindum.de

• Bauspenglerei • Dachfenster • Trapezblecheindeckung • • Kaminverkleidung • Flachdachisolierung • Holzbau •

Wenn der Schornsteinfeger dem alten Heizkessel noch gute Abgaswerte bescheinigt, muss das nicht heißen, dass die Zeit für eine Modernisierung aus energetischer Sicht fern liegt. Ein sparsames Neugerät kann gegenüber einem uneffizienten Altkessel einiges an Energie sparen. Andererseits gibt es durchaus alte Kessel, die durch eine sehr gute Einstellung höchst effizient heizen.

■ Wann ist es Zeit für eine Modernisierung? Wenn es sich nicht um einen Brennwertkessel handelt und das Gerät älter als zehn Jahre ist, sollte bei einem Defekt über ein sparsames Neugerät nachgedacht werden. Gleichzeitig sollte geprüft werden, ob sich der Einbau einer Solaranlage lohnt. Ältere Brennwertkessel können möglicherweise optimiert werden, dann lohnen sich eine Effizienzprüfung und kleinere Reparaturen – je nach Restwert der Anlage. Wer seine Heizungsanlage modernisieren will, sollte sich nicht auf ein bestimmtes Fabrikat festlegen.

Tests haben ergeben, dass nicht der Hersteller, sondern die Art der Wärmeerzeugung und die Qualität von Installation und Regelung ausschlaggebend f��r die Effizienz und damit die Wirtschaftlichkeit der Heizung ist. Auch Schadstoffausstoß und Betriebsstromverbrauch sollten in die Kaufentscheidung einfließen. Nach einer Heizungsmodernisierung sollte unbedingt ein Druckabgleich durchgeführt werden. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e. V. bietet als Entscheidungshilfe die Möglichkeit eines ausführlichen Beratungsgesprächs nach telefonischer Voranmeldung. Die Beratung ist persönlich und kostenlos und findet nach Terminvereinbarung in den Beratungsstützpunkten der Verbraucherzentrale statt. (vz-rlp) Der Energieberater hat am Mittwoch, 15. August, von 12.15 bis 16 Uhr Sprechstunde in Landau, in der Verbandsgemeindeverwaltung (Haus 2, Neubau), An 44 Nr. 31. Voranmeldung unter 06341-1430.

Ob es Zeit für einen Tausch des Heizkessels ist, hängt nicht nur von Alter und Abgaswerten ab. -Foto: B. Andre


Pfalz-Echo – Rätsel

Seite 12

33 - 13.08.2012

• Legale Betreuungskräfte • Aktivierende Körperpflege

Adesse Domi

• Liebevolle 24-Std. Betreuung

24 Stunden Betreuungsdienst Sandra Waldinger Rheinaue 2b 76771 Hördt Tel.: 07272 973179 Mobil: 0163 5784655 info@adesse-domi.de www.adesse-domi.de

• Entlastende Verhinderungspflege • Umfassende, persönliche Beratung • Verlässliche 24 - Std. Rufbereitschaft

• Sorgfältige, medizinische Behandlungspflege durch unsere Kooperationspartner

SUDOKU ■ ANLEITUNG: Das folgende Rastergitter muss so ausgefüllt werden, dass jede Reihe, jede Spalte und jede 3x3-Box alle Zahlen von 1 bis 9 genau einmal beinhalten! Das Rätsel muss um die vorgegebenen Zahlen herum aufgefüllt werden. Jedes Sudoku hat nur eine Lösung, diese finden Sie in der nächsten Ausgabe.

A U T O H A U S

G

M

B

H

PEUGEOT PEUGEOTSERVICE-VERTRAGSPARTNER SERVICEPARTNER MIT VERMITTLUNGSRECHT Beratung & Verkauf Waldstückerring 1 76756 Bellheim Tel. +49 (0)7272 93290 Fax +49 (0)7272 932990 www.auto-elsner.de

SERVICE, DER ÜBERZEUGT. Kirchstraße 29 • 76770 Hatzenbühl Telefon (07275) 2298

GEBIETSSUMMEN ■ ANLEITUNG: Es sind Ziffern so in das Diagramm einzutragen, dass in jeder Zeile und jeder Spalte jede der Ziffern von 1 bis 9 genau einmal vorkommt. Die kleinen Zahlen in den Gebieten geben die Summe der Ziffern in diesem Gebiet an. Innerhalb eines Gebiets dürfen Ziffern auch mehrfach vorkommen. 12

14

27

15 12

21

6

12

8

8

14 6

11

11

22

15

7

3

8 8

19

3

22

16

8

10

8

2

17 12

2

9

4

13

17

20

1

7

9

2

Auflösung der Rätsel aus PFALZ-ECHO 32 / 12 9

11

19

18

8

5 4 3 8 2 6 7 9 1

10

18

10

6

9

4 6 1 5 3 8 9 2 7

8

4

7

15

2 8 6 7 5 1 3 4 9 23

12

1 5 2 4 9 7 8 3 6

15

4

28

8

11

8

7 1 9 2 6 3 4 5 8 20

6

18

8 3 4 9 7 2 6 1 5

19

10

9 2 8 6 1 4 5 7 3 9

11

13

6

10

3 7 5 1 8 9 2 6 4

22

6 9 7 3 4 5 1 8 2


Pfalz-Echo 33/2012