Page 1

info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

MEISTERBETRIEB

AUGENOPTIK + HÖRAKUSTIK + MEISTERBETRIEB Königstraße 46

76887 Bad Bergzabern

Königstr. 46 Bad Bergzabern Tel. 06343 989900

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0

6. Jahrgang – Nr. 29 – 15.07.2013 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Theater-AG an der Grundschule

Näher betrachtet

Die Julischen Alpen: Das Naturparadies an der Smaragdstraße ist eine Reise wert Seite 4

Erlös wird für die Verlegung eines Stolpersteins eingesetzt Seite 6

Sven Ottke über das Boxen, Golf und Charityprojekte Seite 3

-Foto: tim

Reisetipp

Digitales Sightseeing in der Südpfalz

Ein Talent in seinem Element Der junge Essinger Nico Perner hat im Schwimmsport noch viel vor

■ ESSINGEN Der 14-jährige Nachwuchsschwimmer Nico Perner hat bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin vor wenigen Wochen Bronze gewonnen. Erstmals seit 25 Jahren konnte somit ein Schwimmer des SSC Landau wieder eine Medaille von natio-

nalen Meisterschaften in die Pfalz mitbringen. Perner ist ein Spezialist für die Kurzstrecke, gewann die Medaille über seine Paradestrecke, die 100 Meter Brust. 1:08:08 Minuten leuchteten auf der Anzeigetafel im Berliner Schwimmzentrum an der

Landsberger Allee auf, als Perner in seinem Lauf als Zweiter anschlug. „Mir war sofort klar, dass ich somit Bronze sicher habe“, erklärt das in Essingen wohnhafte Talent, als er die persönliche Bestzeit aufleuchten sah.

QR-Code-Filmprojekt Südliche Weinstrasse

■ SÜDLICHE WEINSTRASSE Die Südliche Weinstrasse e. V. plant zusammen mit Thomas Kattner von der Kattner Effekt Marketing ein QR-Code-Filmprojekt, bei dem die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Region gefilmt und anschließend im You-Tube-Kanal der Südlichen Weinstrasse eingestellt werden. Mittels eines QR-Codes, der direkt an den Sehenswürdigkeiten oder an markanten Plätzen angebracht werden soll, haben Gäste dann Zugriff auf diesen Film. Be-

wegte Bilder zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten erhöhen die Attraktivität der Seite nicht nur für Urlauber, die bereits hier vor Ort sind, sondern auch für solche, die daheim gerade ihren Urlaub planen. Das Besondere: Sponsoren – z. B. Hotels, Restaurants oder Weingüter – erhalten die Möglichkeit, die Patenschaft für einzelne Filme zu übernehmen und werden dafür am Ende des Films selbst in einem Kurzportrait dargestellt. (per)

LESEN SIE WEITER AUF SEITE 3

Taufe im Beutel

Känguru-Nachwuchs im Zoo Landau heißt Kai

> TORE <

NACH MASS

TÜRen // caRpoRTs // TReppen BaLKone // ToRe // geLändeR

-------- LANDAU -------TEL. 0 63 41 . 28 3131 WWW.KOST-METALLBAU.DE

■ LANDAU „Känguru-Taufe“ im Zoo Landau: Gemeinsam mit Zoologin Christina Schubert hat jetzt die in Baden-Baden erscheinende Kinderzeitung Babsi dem Känguru-Nachwuchs in Landau seinen Namen gegeben. Kai heißt das Känguru-Baby und ist damit das lebende Pendant zum gezeichneten Känguru Kai, das in der letzten Ausgabe der Kinderzeitung Babsi den jungen Lesern Ausflugstipps quer durch das Alphabet gegeben hatte.

■ Geburtsurkunde überreicht Bei einem Besuch im Landauer Zoo erhielt Sabrina Söhner-Rohde, die Projektleiterin der im Aquensis Verlag Baden-Baden erschei-

Noch wohlbehütet im Beutel seines Muttertieres beobachtet Kai seine Umgebung. -Foto: privat

nenden Kinderzeitung Babsi, von Christina Schubert die „Geburtsurkunde“ des Känguru-Babys überreicht. Auf den Tag genau kann man die Geburt von Kai nicht festlegen, denn bis zum ersten Herauskrabbeln bleibt die eigentliche Geburt erst einmal unentdeckt. Bei seiner Geburt gerade mal so groß wie ein Gummibärchen entwickelt sich das noch nackte, blinde und taube Känguru-Baby drei Monate lang unbemerkt im Beutel des Muttertieres. Jetzt ist Kai, der Namensvetter der Babsi-Känguru-Figur, etwa sieben Monate alt und verbringt die meiste Zeit noch im Beutel seiner Mutter. Nun aber beginnt er nach und nach, die Welt draußen zu entdecken – neugierig und vorsichtig zugleich. (per)

Beliebte Führung wird wiederholt

Die unterirdischen Anlagen um die Lunette No. 41 ■ LANDAU Aufgrund der großen Nachfrage wird am Samstag, 20. Juli, erneut in Landau die unterirdische Führung durch die Lunette No. 41 angeboten. Eine Anmeldung ist beim Büro für Tourismus unter 06341-13-8305 er-

WIR HABEN REDUZIERT!

Sommerschuhe – Sandaletten – Sport- u. Pantoletten für die Freizeitmoden ganze Familie – Bademoden, 20% bis 30% Bikinis bis 30% billiger! reduziert!

300 Paar

Converse Freizeit Schuhe für die ganze Familie

20% Nachlass

solange der Vorrat reicht!

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.00 - 18.30 Uhr | Sa. 9.00 - 16.00 Uhr Tel. 0 63 43 - 86 61 & 55 20 |

BAD BERGZABERN | Tel: 0 63 43 - 17 72

info@sport-thomas.de | www.facebook.com/marktstraße4411

forderlich. Die Führung dauert ca. 75 Minuten und kostet 10 Euro pro Person. Der Einstieg erfolgt durch einen Kanalschacht, abgesichert vom THW Landau. Festes Schuhwerk und entsprechende Kleidung werden empfohlen. (per)

Sommerschuhe Sandaletten Pantoletten und Dianetten 20% reduziert


Pfalz-Echo – Familie & Freizeit

Seite 2

29 - 15.07.2013

Mehr als nur Lesen, Schreiben und Rechnen Unterschiedliche Betreuungsmodelle in der Schule

hre 50 Ja 25. Weinfest vom 19. bis 22. Juli 2013 Programm: Freitag: 20 Uhr Besprochene Sektprobe Current Affairs Samstag: 17 Uhr Besprochene Weinprobe Rebknorzenspieß · Große Weintheke Sonntag: Mittagstisch · Große Weintheke Montag ab 14.00 Uhr: Seniorennachmittag

Familie Bohlender - 76872 Steinweiler Telefon: 0 63 49 / 81 25 - www.rosenhof-steinweiler.de Öffnungszeiten: Fr. ab 18 Uhr, Sa. ab 17 Uhr, So ab 11 Uhr, Mo. ab 14 Uhr - tägl. Unterhaltungsmusik

Freizeit in der Sportmannschaft

Die Handballerinnen des Europa-Gymnasiums über Erfolge, Teamgeist und Freundschaften ■ WÖRTH Platz 13 im Bundesfinale 2012, Platz 8 im diesjährigen Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“, beste Rheinland-Pfälzer Schulhandballmannschaft und beste Platzierung einer weiblichen Wörther Schulmannschaft im Bundesfinale überhaupt. Lehrer und Betreuer Thorsten Kuschel hat in der Schule die Handball-AG zusammen mit dem Kollegen Thomas Hildebrandt vor vier Jahren übernommen und schlagkräftige Teams in allen Altersklassen zusammengestellt. Er führte mit den Schülerinnen ein kleines Interview rund um deren Lieblingssportart, den Handball. Mit dabei: Spielmacherin Christine Kappes (16 Jahre), Torfrau Sara Nickl (14 Jahre) und die Schwestern Lea Mae und Lynn Marie Bleh (16 bzw. 14 Jahre, beide Rückraum oder Außen) sowie die Kreisspielerin Helen Meyle (15 Jahre). Warum spielt ihr Handball? Christine: Weil es mir Spaß macht und ich dort meine Freunde treffen kann. Sara: Ja, ich habe dort auch viele Freunde gefunden. Helen: Sehe ich auch so. Es ist mein größtes Hobby. Man bekommt außerdem ein Gemeinschaftsgefühl und ist Teil von etwas Großem. Wie seid ihr zum Handball gekommen? Lea: Über unsere Eltern.

Kinder & Familie Vorlesen für Kinder in der Stadtbibliothek ■ LANDAU Unter dem Motto „Ferienzeit - Vorlesezeit“ bietet die Stadtbibliothek Landau in der Pfalz in den Sommerferien an vier Donnerstagvormittagen Vorlesen für Kinder an. Vorlesepatin Gisela Butz freut sich schon auf viele große und kleine Zuhörer. Auf dem Programm stehen lustige, spannende, gruselige und verhexte Geschichten bekannter und weniger bekannter Kinderbuchautoren. Treffpunkt ist die Lesesommer-Fläche im Erdgeschoss der Bibliothek. Die Veranstaltung eignet sich besonders für Kinder im Alter von fünf bis acht Jahren. (per) Der erste Vorlesetermin ist Donnerstag, 18. Juli. Weitere Vorlesetreffs sind am 25. Juli, am 1. August und am 8. August. Beginn ist jeweils um 10.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos.

Helen: Ich auch. Meine waren selbst aktiv. Sara: Ich bin erst über die Schule und über Freunde dazu gekommen. Was mögt ihr am Handball ganz besonders? Helen: Ich mag es, mit meinen Freunden Handball zu spielen, gemeinsam auf dem Feld zu stehen und um den Sieg zu kämpfen. Christine: Den Teamzusammenhalt! Lynn: Den Kampf und das Team – das sehe ich auch so. Was mögt ihr daran denn gar nicht? Lynn: Die anstrengende Vorbereitung auf die Saison. Sara: Niederlagen. Helen: Unfaire Spiele und das Trimmen auf Leistung schon im Kindesalter. Handball soll Spaß machen, vor allem als Kind. Was findet ihr an der Schulmannschaft besonders reizvoll? Helen: Unsere Schule zu vertreten. Und wenn es so gut läuft, ist es richtig schön. Von unseren beiden Trainern bekommen wir viel Unterstützung, außerdem verstehen wir uns alle sehr gut. Sara: Ich finde die vielen Erfolge schön. Und dass wir uns alle gut verstehen. Christine: Den Spaß und das Bundesfinale in Berlin. Lynn: Die Chance, nach Berlin zu kommen, ist einfach klasse. Lea nickt. (tk/hea)

Für viele berufstätige Eltern ist es eine große Herausforderung, die Nachmittagsbetreuung ihrer schulpflichtigen Kinder zu organisieren. Während Kindergartenkinder bis in den Spätnachmittag betreut werden, ist dies ab der Grundschule nicht überall der Fall. Im Gegensatz zu anderen Ländern war Schule in Deutschland bislang traditionell eine Halbtagsschule. Doch die veränderten Bedingungen haben es nötig gemacht, neue Konzepte der Schulbetreuung zu entwickeln. Dazu gehören Ganztagsschulangebote. Rheinland-Pfalz startete bereits 2001 als erstes Bundesland mit einem komplett finanzierten Ganztagsschulprogramm, das die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessern soll. Dabei soll das Angebot pädagogisch hochwertig sein. 2005 kam das Landesprogramm „Zukunftschance Kinder – Bildung von Anfang an“ hinzu.

■ Welche Modelle gibt es? Ganztagsschule: Bei den Ganztagsschulen (GTS) handelt es sich meist um sog. „Ganztagsschulen in Angebotsform“ oder „offene GTS“. Das heißt, Eltern, die das Angebot für ihre Kinder wünschen, melden diese für ein Schuljahr verpflichtend für (mindestens) vier Tage in der Woche von 8 bis 16 Uhr an. Die Teilnahme selbst ist kosten-

Die Kleinen müssen sinnvoll beschäftigt werden, bis sie von ihren Eltern abgeholt werden.

Schule soll unterrichtsbezogene Ergänzungen einschließlich Hausaufgabenbetreuung unter pädagogischer Anleitung, themenbezogene Projekte in Form von Arbeitsgemeinschaften (AGs), gezielte Förderung – etwa Leseförderung oder Muttersprachlichen Ergänzungsuntericht (MEU) – sowie Freizeitgestaltung beinhalten. Je nach Schulart, Schulstandort und vor allem auch je nach konkreten Umsetzungsmöglichkeiten variiert das Konzept stark. Manche Ganztagesschulen haben einen sog. rhythmisierten

Spiel und Spaß in der Grundschule Maximiliansau.

los. Lediglich eine Beteiligung an den Kosten des Mittagsessens ist erforderlich. Die Höhe der Beteiligung wird vom Schulträger festgelegt. Es handelt sich also um ein zusätzliches, freiwilliges Nachmittagsprogramm. Das Ganztagskonzept einer

-Foto: efk

Stundenplan. Das bedeutet, sie legen einzelne Unterrichtsstunden auf den Nachmittag und bieten darüber hinaus eine außerunterrichtliche Betreuung an. Es wird also über den ganzen Tag verteilt unterrichtet, aber es gibt Pausen und AGs zwischendurch. Die Teil-

nahme ist bei dieser Form für alle Schüler verpflichtend. Verlässliche Grundschule: Die Grundschulen garantieren die Betreuung der Kinder am Vormittag von der ersten bis zur letzten Schulstunde, unabhängig vom jeweiligen Stundenplan. Die „Volle Halbtagsschule“, die es in Rheinland-Pfalz bereits seit 1998 gibt, ist auf kindgemäßes Lehren und Lernen ausgerichtet. In den Klassen 1 und 2 gibt es einen festen Zeitrahmen von 8 bis 12 Uhr, in den Klassen 3 und 4 von 8 bis 13 Uhr. Sollten Lehrkräfte wegen Krankheit ausfallen, dürfen die Kinder meist in eine Partnerklasse gehen. Betreuende Grundschule/ Kernzeitbetreuung: Die „Betreuende Grundschule“ oder Kernzeitbetreuung ist ein kostenpflichtiges Angebot. Die Kinder werden gegen Bezahlung überwiegend nach dem regulären Unterricht von 12 bis 14 Uhr betreut. In einigen Schulen gibt es auch vor dem Unterricht ab 7.30 Uhr eine Betreuung. Träger des Angebots sind meist Grundschulfördervereine, kirchliche Organisationen und Kommunen. Die Kinder spielen, basteln oder machen ihre Hausaufgaben. Hort: Ein Schulhort ist eine pädagogische Einrichtung der Kindertagesbetreuung, den Grundschüler meist bis zur 4. Klasse besuchen können. Die Betreuung ist kostenpflichtig. Die Öffnungszeiten für den Hort sind meist Montag bis Freitag von 11 bis 17 Uhr – in manchen Einrichtungen nach Abspra-

Lob motiviert die kleinen Köche Für verregnete Wochenenden: Mit Kindern kochen

Sehen, fühlen, riechen und natürlich schmecken – Kochen ist die perfekte Gelegenheit, um den Gaumen der Kleinen an verschiedenste Geschmacksnuancen hinzuführen. Dies gelingt am allerbesten, wenn im Vorfeld Fertiggerichte, wie Suppen, Soßen, Backmischungen und andere industriell vorgefertigte Nahrungsmittel vom Speisezettel so weit wie möglich verbannt werden. Es ist zwar einfach, ein Fertiggericht in den Backofen zu schieben oder eine Tütensuppe anzurühren, ein natürliches Geschmackserlebnis wird dadurch aber nicht gefördert. Um mit Kindern gemeinsam zu kochen oder zu backen, sollte man nicht unter Zeitdruck stehen, hier empfiehlt sich beispielsweise ein verregnetes Wochenende oder ein Feiertag. Sind es mehrere Kinder, mit denen gemeinsam gekocht werden soll, ist es sinnvoll im Vorfeld die Aufgaben zu verteilen. Gibt es keine Einigung, wer was macht, kann man die Aufgaben auch auslosen, sodass jeder ein Aufgabengebiet hat, für das er zuständig ist. Gemeinsames Kochen soll allen Beteiligten Spaß machen und beginnt im Vorfeld mit den Aussuchen der Rezepte, dem Schreiben des Einkaufszettels sowie dem Einkauf selbst. Hier kann man bereits die Kinder spielerisch mit einbinden, indem man die gekauften Artikel, die zum Kochen benötigt werden,

auf die Arbeitsplatte richten lässt, um einen Überblick zu schaffen, was benötigt wird und vorbereitet werden muss. Je nachdem wie alt die Kinder

sind, ist darauf zu achten, dass das Zubereiten der Speisen nicht zu lange dauert, da sie sonst die Lust verlieren. Eine gute Motivation ist Lob.

Wer mit Kindern kocht, darf Loben nicht vergessen.

-Foto: Wolfgang Dirscherl / pixelio.de

Selbstverständlich werden vor dem Kochen die Hände gewaschen, lange Haare werden zu einem Zopf zusammengebunden, damit sich später im Essen kein Haar wiederfindet. Kleine Mädchen und Jungen sind meistens sehr stolz, wenn sie ihre eigene Schürze haben, die sie beim Kochen tragen. Bereits die ganz Kleinen lernen schnell, wie man einen Tisch ordentlich deckt, wie die Bestecke gelegt werden, auf welche Seite das Glas gestellt wird und vor allem soll die Serviette nicht vergessen werden. Hier gibt es die Möglichkeit der Einwegservietten, die nach Gebrauch weggeworfen wird oder besser noch die individuelle Stoffserviette mit Serviettenring- oder Tasche. Ganz ungefährlich ist das Kochen mit Kindern nicht. Scharfe Messer, heiße Kochplatten oder kochende Flüssigkeiten. Hier sollte man auf die Gefahren hinweisen und grundsätzlich dabei bleiben. Zum kindlichen Entwicklungsprozess gehört auch die Einschätzung von Risiken. Um die Kleinen gut in die Zusammenarbeit einzubinden, bietet es sich an, ihnen einen eigenen kleinen Arbeitsplatz mit einem Tisch und Stuhl einzurichten, der ihrer Größe entspricht und ein sicheres Mitarbeiten ermöglicht. Nun kann es los gehen – viel Spaß und guten Appetit. (sli)

-Foto: efk

che sogar bis 18.30 Uhr. Es gibt Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung und pädagogisch betreute Spiele. Finanziert und gefördert wird der Hort durch den Schulträger. Einige Schülerhorte haben auch in den Ferien geöffnet. Tagesmutter/ Tagesvater: Eine Tagesmutter (Tagesvater) betreut das Kind bei sich zuhause. Sie kümmert sich in der Regel um mehrere Kinder. Rahmenbedingungen wie Honorar, Betreuungszeiten oder Urlaub sollten vorweg in einem Betreuungsvertrag festgehalten werden. Zuständig für Beratung und Vermittlung ist das örtliche Jugendamt. Auch privat oder über das Internet findet man Tagesmütter.

■ Ferien Gerade in den Ferien besteht ein erhöhter Bedarf an Betreuungsmaßnahmen für Kinder berufstätiger oder alleinerziehender Eltern, denn Ferien für die Kinder heißt nicht immer auch Urlaubszeiten für die Eltern. Daher gibt es verschiedenste Ferienprogramme der Städte und Gemeinden, kirchlicher und privater Träger sowie Jugendorganisationen, die es ermöglichen, dass Kinder in kleinen Gruppen von erfahrenen Mitarbeitern ein abwechslungsreiches Tagesprogramm gestaltet bekommen. Die Kosten hierfür variieren. Auch manche Schulen bieten eine kostenpflichtige Ferienbetreuung an. (efk)

Impressum: Herausgeber & Verlag: zahneisel Verlags GmbH & Co.KG, Georg-Todt-Str. 3, 76870 Kandel, Telefon: 0 72 75/98 56 0, Fax: 0 72 75/98 56-11 Mail: redaktion@pfalz-echo.de, www.pfalz-echo.de Verantwortlich für Redaktion: Markus Eisel Anzeigenleitung: Klaus Zahneißen Anzeigenberatung: Markus Griesch Telefon: 0 72 75/98 56 0 Fax: 0 72 75/98 56-11 Mail: anzeigen@pfalz-echo.de Anzeigenpreisliste: Nr. 7 (gültig ab 01.01.2012) Anzeigenannahme: zahneisel Verlags GmbH & Co.KG, Georg-Todt-Str. 3, 76870 Kandel, Telefon: 0 72 75/98 56 0, Fax: 0 72 75/98 56-11 Mail: anzeigen@pfalz-echo.de Verantwortlich für Gestaltung: Punkt-Die Agentur GmbH Markus Eisel & Klaus Zahneißen, Georg-Todt-Str. 3, 76870 Kandel, Telefon: 0 72 75 / 98 86 88 -0, Fax: 0 72 75 / 98 86 88 -11 Druck: Schenkelberg - Die Medienstrategen, Am Hambuch 17, 53340 Meckenheim Das Pfalz-Echo erscheint wöchentlich in einer Gesamtauflage von 90.000. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos wird keinerlei Haftung übernommen. Bei Nichtveröffentlichung von Anzeigen und nicht ausgeführten Beilagenaufträgen wird kein Schadensersatz geleistet, ebenso bei Nichterscheinen oder Verzögerung durch Störung des Arbeitsfriedens oder höhere Gewalt. Der Verlag übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit aller veröffentlichten Terminangaben, Berichte, Notdienste und Veranstaltungshinweise. Bei Verlosungen ist der Rechtsweg ausgeschlossen.


Pfalz-Echo – Echolot

Seite 3

Ein Talent in seinem Element

FORTSETZUNG VON SEITE 1: Der junge Essinger Nico Perner hat im Schwimmsport noch viel vor

Trainer Rainer Bieling (links) mit seinem Nachwuchsschwimmer Nico Perner.

-Foto: tim

1

.

BLUE

Ka

39,99

KAUF

3 Jeans

ER

S

Beim SSC Landau traf er auf den inzwischen 35-jährigen Landauer Rainer Bieling, der ihn bis heute trainiert und seinem Schützling ■ Zukunftspläne noch viel zutraut: „Er ist sehr bewegungsintelligent. Ein Profi, was das Im November will er erneut anangeht und er kann noch wachsen, greifen, dann bei der Deutschen was sicher auch künftig Vorteile mit Kurzbahnmeisterschaft. Dort sich bringt“, erklärt Bieling. Dabei starten jeweils die besten 100 ist Perner schon 1,84 Meter groß. Schwimmer Deutschlands auf einer Unter den Schwimmern zählt der Strecke. Bieling sagt: „Alleine die Kaderathlet damit aber Qualifikation ist für einen noch zu den „Kleinen“. 15-Jährigen ein großer E LAGER An seiner Form Erfolg. Das schafft R V arbeitet Perner nur eine HandTO voll Athleten.“ schon jetzt vierB i e l i n g bis fünfmal je wähnt sich im Wo c h e i m Besitz eines Becken, dazu Talents, dass zweimal unter es künftig Anleitung von national ganz Athletiktrainer nach vorne Tim Sefrin im nd r t s el schaffen kann: Kraftraum und • G a rt e n „Wir haben hier in kommt jährlich auf rund 1.000 Kilometer Landau ja nicht 25 Jahre im Becken. „Wir wollen aber geschlafen“, hebt er hervor, noch 500 Kilometer draufpacken, wie außergewöhnlich die Leistung um in die internationale Spitze vor- Perners ist. (tim)

Rechtsanwälte Fachanwälte* Andy Becht

Michael Heintz

Arbeits-* · Familien*- & Erbrecht

Miet-* · und Immobilien-* Medien- · UrheberPC- & Internetrecht

Arbeits- und Kollektivarbeitsrecht · Handels- & Gesellschaftsrecht

Christoph Gehrlein

Sabine Jörg

Peter Becker

Erbrecht Familien- & Zivilrecht

Straf-* · Verkehrs-* & Familienrecht

Straf- · VersicherungsBau- & Arzthaftungsrecht

Vereinsnachrichten 1. Budoklub 1978 e. V. Zeiskam: X-Do und Kickboxen ■ ZEISKAM Kickboxen ist ein effektives Trainingsprogramm, bei dem Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination verbessert werden. Männer, Frauen und Jugendliche ab 14 Jahren, die ihre Kondition, ihre Reaktionsfähigkeit und ihre Muskulatur trainieren wollen, sind willkommen. Der Verein bietet unverbindliche und kostenlose Probetrainings unter Anleitung eines erfahrenen Trainers. Anmeldung, Kursgebühren und weitere Informationen gibt es mittwochs vor dem Training. Neueinsteiger können jederzeit das Training aufnehmen. Es besteht die Möglichkeit mit einer Zehnerkarte die Kosten überschaubar zu gestalten. (per) Trainingszeiten sind immer mittwochs ab 19.30 Uhr in der Fuchsbachhalle.

UNTER VIER AUGEN: Sven Ottke über das Boxen, Golf und Charity

Was machst du denn inzwischen, nachdem du „im boxerischen Ruhestand“ bist? Sven Ottke: Ich bin ja schon fast zehn Jahre raus. Na ja, was mache ich: Charity-Radrennen (lacht). In der Regel treibe ich viel Sport, klar, das war und ist mein Leben. Ich spiele leidenschaftlich gerne Golf: Im Sommer ist jeder Tag, den ich nicht auf dem Golfplatz bin, ein Scheißtag. Du machst sicher viele Wohltätigkeitsveranstaltungen? Sven Ottke: Ja, definitiv. Vor kurzem

war ich zum Beispiel in Österreich und hab für den guten Zweck Golf gespielt. Kann man mit dem Status, den du dir beim Boxen erarbeitet hast, auch in der Zeit danach noch gut existieren? Sven Ottke: Du musst mit dem, was du hast, leben. Man muss wissen, was man braucht und will und dann passt das. Ich hab alles was ich brauche, mein Leben ist schön. Hast du noch Bezug zum aktuellen Boxsport? Sven Ottke: Joah … mal mehr, mal weniger. Ich gehe schon ab und zu mal hin und schau mir Abraham oder so an. Aber ansonsten bin ich nicht mehr so involviert. Wie ist es für dich, wenn du den Boxern von außerhalb des Rings zuschaust? Kannst du dich heute noch in die Boxer hineinversetzen? Sven Ottke: Ja, selbstverständlich. Das vergisst man nicht. Die Spannung vorm Wettkampf ist unermesslich. Die wird im Laufe der Jahre weniger, aber es ist dann einfach nur eine andere Art Anspannung. Man will gewinnen. Man kann das schwer in Worte fassen. Auch der Erwartungsdruck ist groß, man will ja brillieren.

In der Bellheimer Brauerei traf Markus Eisel vom PFALZ-ECHO auf Sven Ottke. -Foto: eis

In seiner Freizeit ist Sven Ottke passionierter Golfer.

War es für dich schwierig, dass nach dem Ende deiner Boxkarriere der Hype um dich ein wenig zurückgegangen ist? Sven Ottke: Ach, das ist normal. Da hat man sich ja auch vorher Gedanken gemacht, deswegen fällt man da nicht in ein Loch. Der Entschluss, aufzuhören, kam ja nicht von heute auf morgen. Ich wusste genau, wann Feierabend ist. Und von Jahr zu Jahr wird die Aufmerksamkeit der Medien weniger, es kommen ja auch andere nach – und so soll es sein. Und wenn man mit sich und seinem Umfeld im Reinen ist, kann gar nix schief gehen. Und wie geht es dir gesundheitlich? Sven Ottke: Ich treibe noch sehr viel Sport. Auch für das Charity-

Rennen musste ich mich vorbereiten, man fährt ja nicht so aus dem Stand einfach mal 100 Kilometer. Dann habe ich einen Halbmarathon für eine CharitySache gemacht, den lauf ich auch nicht mehr ohne Training. Früher ging das einfach so, aber man wird halt auch älter (lacht). Laufen, Radfahren, im Winter Krafttraining, dann mache ich Managerboxen … ich mache schon einiges und fit bin ich immer noch. Vor einem Boxkampf muss man sich ja richtig „einrichten“, oder? Sven Ottke: Ja, vor einem Wettkampf muss ich auch zwischen sechs und acht Kilo verlieren. Und danach, zwei bis vier Wochen, lässt man es dann ruhiger angehen. Ich hab da trotzdem

www.luppert.de

Dr. Jürgen Luppert

„Wenn man mit sich im Reinen ist, kann nix schief gehen“ 34 Siege – null Niederlagen – null Unentschieden: Das ist die Profibilanz vom ehemaligen Boxweltmeister Sven Ottke. Das Supermittelgewicht ist inzwischen seit knapp zehn Jahren aus dem Profiboxen raus – aber ruhig ist es um den 46-Jährigen deswegen noch lange nicht geworden. Der zweimalige Weltmeister im Supermittelgewicht nutzt seine Popularität und engagiert sich sehr im Charity-Bereich. Zurzeit ist eines dieser Projekte ein Radrennen, das die Bellheimer Brauerei sponsert. Markus Eisel vom PFALZ-ECHO traf dort zufällig auf den ehemaligen Boxprofi und nutzte die Gelegenheit für ein kurzes Gespräch über Ottkes „boxerischen Ruhestand“, das Golfen und die Rivalität zwischen Pfälzern und Saarländern.

76870 Kandel Landauer Straße 23 07275 - 9882-0

-Foto: Sven hilft..! e.V.

trainiert, andere machen gar nix. Aber den Muskelkater baust du viel schneller ab, wenn du wieder laufen gehst. Wenn du gar nix machst, schleppst du die Schmerzen eine Woche mit dir rum. Du wohnst inzwischen in Karlsruhe? Sven Ottke: Ja, aber das ist ja fast in der Pfalz (lacht). Für mich als Berliner ist es schwer, diese „Rivalitäten“ zwischen den Orten nachzuvollziehen. Ich weiß natürlich schon, dass zum Beispiel die Saarländer grad im hinteren Teil der Pfalz keinen guten Stand haben. Ich finde so was aber eher amüsant, wenn die einen über die anderen stöhnen und umgekehrt (lacht). (eis)

www.facebook.com/stadtfestkandel

■ Einer der „Kleinen“

zustoßen“, sagt Bieling. Für Perner bedeutet das, dass er künftig noch weniger Zeit für andere Hobbys, Leichtathletik im ASV Landau und Tennis beim BASF TC Ludwigshafen, hat. „Aber ich bin motiviert, gerade durch den Erfolg. Ich will mich weiter verbessern“, bekräftigt Perner, der froh ist über die inzwischen nahezu optimalen Trainingsbedingungen in Landau. Vor allem die Kraftausdauer will er steigern, um nach schnellem Beginn künftig auch auf der zweiten Bahn nicht nachzulassen.

Stadtfest K a n d e l

Dafür hat er hart gearbeitet, seit er als Sechsjähriger wegen anhaltender Rückenprobleme zum Schwimmen geschickt wurde. „Das hat mir Spaß gemacht und ich bin dabei geblieben, auch wenn ich noch immer Probleme mit dem Rücken habe“, erklärt der Neuntklässler vom Max-SlevogtGymnasium in Landau.

Wissen und Erfahrung Engagement und Phantasie

Alle Bands zuerst auf unserer Facebook-Seite:

29 - 15.07.2013


Pfalz-Echo – Wirtschaft / Sonderthema

Seite 4

Arbeit lohnt sich

„Hier haben Auszubildende eine Zukunft.“

Studierende für hervorragende Studienleistungen ausgezeichnet ■ HERXHEIM Bereits zum zweiten Mal in Folge prämierte das Technologieunternehmen ITK Engineering AG Studenten seiner deutschlandweiten Partnerhochschulen für besondere Leistungen im Studium. Dabei kann es sich um Abschlussarbeiten (Bachelor/Master/Diplom), aber auch um allgemein sehr gute Leistung im Studium handeln. Die Auszeichnung wird an Studenten der Ingenieurs- und Naturwissenschaften verliehen. Die Preisträger stammen beispielsweise von der TU München, dem Karlsruher Institut für Technologie, der TU Kaiserslautern oder der Hochschule Darmstadt. Neben der Auszeichnung erhielten die 24 Preisträger ein Fahrtraining im Driving Center Baden. Auf dem Programm standen neben jeder Menge Fahrspaß auch in-

29 - 15.07.2013

Wirtschaftsministerin Eveline Lemke besucht Sabath Media Designagentur

Die Studenten erhielten als Belohnung für gute Leistungen im Studium ein Fahrtraining. -Foto: honorarfrei

teressante Fachvorträge und der Austausch mit erfahrenen Ingenieuren. „Gute Leistungen zu belohnen ist ein wichtiger Bestandteil unserer Firmenphilosophie. Deshalb haben wir den ITK Student Award

■ KANDEL Wirtschaftsministerin Eveline Lemke hat ihre diesjährige Sommerreise unter das Motto „Wirtschaft – Ausbildung – Leben – Perspektive RheinlandPfalz!“ gestellt. Vom 8. bis 12. Juli besucht sie 18 Betriebe in ganz Rheinland-Pfalz darunter auch die Sabath Media Designagentur in Kandel. Im Mittelpunkt

higkeit ausgerichtet und setzt auf Vereinbarkeit von Beruf- und Privatleben. „Sabath Media ist seit 1995 ein hervorragendes Beispiel für eine konsequente und nachhaltige Anpassung von Unternehmensstrukturen an Marktbedingungen. Gerade am Standort Südpfalz, zwischen der Metropolregion

Die Sabath Media Designagentur unterstützt die 36 Mitarbeiter besonders in der Weiterbildung. Dabei nehmen an einem Spezialprogramm mit der Uni Mainz und dem Frauenministerium zur Führungskräftequalifikation drei Mitarbeiterinnen teil, weitere durchlaufen eine Ausbildung und ein Mitarbeiter absolviert ab

ins Leben gerufen. Ich freue mich, dass wir auch in diesem Jahr so viele talentierte Studierende auszeichnen konnten“, sagte Michael Englert, Gründer und Vorstand der ITK Engineering AG, in seiner Ansprache. (per)

Klassische, ehrliche Tattoos ■ RHEINZABERN Seit Mai hat das Tätowierstudio „Sailors Jailhouse Tattoo“ in der Waldstraße 22 seine Pforten geöffnet. Freunde des bunten Körperschmucks können sich bei Tobias Sulianto ihre Haut professionell verzieren lassen. „Ich habe als Kind schon gerne gezeichnet“, erklärt Sulianto, der mit seiner Frau die Idee zum eigenen Studio hatte. Er ließ sich sein erstes Tattoo als 18-Jähriger stechen, tätowiert seit zwei Jahren selbst und testete seine Technik am eigenen Leib aus. „Ich habe alle Stellen an mir tätowiert, die ich erreichen konnte“, lacht der Experte. Insgesamt zieren 28 Tattoos seinen Körper. „Davon habe ich mir 20 selbst gestochen oder durch meine Frau stechen lassen.“ Die Theorie erhielt er durch befreundete Tätowierer und die medizinischen Kenntnisse erlernte Sulianto durch den Besuch spezieller Sachkundeseminare, auch im Bereich Hygiene und Sauberkeit. Besonders stolz ist der Tätowierer auf seine Stilrichtung. Spezialisiert auf traditionelle Tattoomotive bietet er „schöne, alte, klassische, relativ einfache Tattoos an“, so Sulianto. Sein Stil erinnert an traditionelle westliche und asiatische Motive der 1920er bis 1940er Jahre. „Ich versuche mit den Tattoos etwas mitzugeben. Der Stil der alten Tattoos ist sehr wertig und zeitlos“, erklärt der Tätowierer. Natürlich kann der Kunde auch mit der eigenen Idee ins Studio kommen. „Sehr viel Wert lege ich auf Individualität. Ich nehme mir sehr viel Zeit und berate den Kunden intensiv.“ (Text/Foto: teu) www.sailors-jailhouse-tattoo.com

Christian Rüffel (Prokurist Sabath Media), Bettina Sabath (Firmengründerin Sabath Media), Dr. Fritz Brechtel (Landrat des Landkreises Germersheim), und Patrick Heid (Geschäftsführer Sabath Media) begrüßten Wirtschaftsministerin Eveline Lemke (zweite von links) in Kandel. -Foto: hea

steht in diesem Jahr das Thema Ausbildung. Das Konzept der Sabath Media Designagentur, das u. a. neben der HornbachGruppe auch „Südpfalz Tourismus“ des Landkreises Germersheim, Krämer Pferdesport und REWE-Foodser vice zu seinen Kunden zählt, ist umfassend auf Nachhaltigkeit und Zukunftsfä-

Rhein-Neckar und der Technologieregion Karlsruhe, müssen Unternehmen ihren Mitarbeitern besonders innovative Angebote unterbreiten, um eine Abwanderung zu vermeiden“, betont Wirtschaftsministerin Eveline Lemke. „Ich bewundere die Frauenpower, die sich auch in der Personalpolitik spiegelt.“

1. Oktober ein duales Studium. 2008 wurde das Unternehmen mit dem „audit Beruf und Familie“ zertifiziert, 2009 erhielt es die Auszeichnung „Innovation im Mittelstand“. 2011 nahm die Firma an dem Projekt des Wirtschaftsministeriums „Strategie für die Zukunft Lebensphasenorientierte Personalpolitik“ teil. (per)

Omnibus- und Städtereisen www.fichtenkamm-reisen.de

Bezaubernde Lüneburger Heide, ***Hotel / HP Romantischer Spreewald – Cottbus, ****Hotel / HP Städtereise: Dresden & Prag, mit tollem Programm Radreise: Bezauberndes Trentino, ***Bio-Hotel / HP Traumhafte slowenische Riviera, ****/*-Hotel / HP Klopeiner See – Kärnten – St. Kanzian, ****-Hotel / HP

24.08.-27.08. 26.08.-29.08. 04.09.-08.09. 14.09.-18.09. 16.09.-22.09. 21.09.-26.09.

€ 369,€ 328,€ 465,€ 475,ab € 543,€ 520,-

76764 Rheinzabern • Mühlgasse 38 • Telefon 0 72 72/97 22 00 • Fax: 97 22 079

EINFACH DEN SOMMER GENIESSEN… Bauernmarkt in der Ferienwelt Saalbach-Hinterglemm 8.8.-12.8. * 448,-- € HP im tollen 4* Familienhotel mit vielen Extras…

Südtiroler Urlaub in Schenna * Merans Sonnenhügel 17.8.-24.8. * 648,-- € HP im Familienhotel, Weinprobe, tolle Ausflüge

Einzigartig… - Zermatt & Original Glacier Express

Anzeigensonderveröffentlichung

Das Naturparadies an der Smaragdstraße Die Julischen Alpen sind definitiv eine Reise wert

■ SLOWENIEN Im Triglav Nationalpark gelegen, sind die Julischen Alpen der äußerste, südöstliche Teil des großen Alpenbogens und bilden die Grenze zwischen Italien, Österreich und Slowenien. Hier verbinden sich mediterrane Düfte des Mittelmeers mit der Bergluft der Alpen. Der höchste Gipfel ist der Triglav mit seinen 2.864 Metern Höhe. Außer ihm liegen noch über 150 Gipfel über 2.000 Meter in den Juliern, wie sie ebenfalls genannt werden. Aber nicht nur diese grandiosen Bergriesen, sondern auch eine mannigfaltige Pflanzen- und Tierwelt, zahlreiche Seen, Wasserfälle, tiefe Schluchten und nicht zuletzt der smaragdgrüne Fluss Soča ziehen die Besucher dieses unversehrten Landes in ihren Bann. Die Smaragdstraße – wie die Region um diesen glasklaren Fluss genannt wird – hat ihren Namen von dieser größten und symbolträchtigsten Sehenswürdigkeit. Seit Jahrtausenden windet sich dieser

türkisfarbene Fluss auf einer Länge von 140 Kilometern durch das Voralpengebirge bis er südlich von Monfalcone in den Golf von Triest mündet. Naturliebhaber, Ruhesuchende und Outdoorfans werden eingeladen, dieses Tal voller Naturschätze auf unterschiedlichste Art und Weise kennen zu lernen: Bergsteigen, Kajakfahren, Rafting, Wandern, Montainbiken, Canyoning oder Gleitschirmfliegen sind nur einige Möglichkeiten für ein aktives Erlebnis inmitten unberührter Natur. Aber auch einfach nur das Innehalten und Genießen der schönen Ausblicke und Panoramen werden belohnt durch Stille und Frieden, zwei wesentliche Elemente, die innere Kraft und Energie spenden. In der kalten Jahreszeit laden herrliche Langlauflloipen und gut präparierte Pisten auf über 2.000 Meter Höhe die Skifahrer zum Wintersport ein. Die Julischen Alpen sind zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis der besonderen Art. Geschichtlich interessierte Ur-

lauber sollten es nicht versäumen die venezianische Festung Kluže über der wilden Kortinicaschlucht zu besuchen. Bereits während des 15. Jahrhunderts schützte sie die Einwohner vor unerwünschten Eindringlingen. Aber auch im Ersten Weltkrieg spielte sie in der IsonzoFront eine große Bedeutung. Heutzutage erinnern Theateraufführungen innerhalb der Festungsmauern an diese Zeit. Im Tal des Flusses Soča gibt es nur wenige, aber dafür sehr gastfreundliche Ortschaften wie Bovec, Kobarid, Tolmin oder Kanal. Die Stadt Nova Gorica liegt am Ende des Tales. Zahlreiche familiäre Gasthöfe erwarten Feinschmecker aus aller Welt mit typischen Gerichten wie der Soča-Forelle, frisch aus dem Fluss gefangen, oder würzigem Käse, auf den sonnigen Almen hergestellt. Auch frisches Lammfleisch gehört zu den traditionellen Gerichten. In der Region um Kobarid verwöhnen die süßen gefüllten Teigröllchen Kobariši Šruklji die

Auch eine Kajak-Tour ist auf der Soča möglich. -Foto: dk

Genießer-Gaumen. Das Soča-Tal und die Julischen Alpen laden den Besucher ein, dieses Naturparadies mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten hautnah zu erleben, aktiv zu sein in einer nahezu unberührten Landschaft, so dass der Kopf frei und die Seele berührt wird. (dk)

23.8.-26.8. * 555,-- € HP, Fahrt im Panoramawagen des OriginalGlacier-Express inkl. Imbiss, Zugfahrt nach Zermatt etx.

Dresden * Sommerlicher Charme an der Elbe

28.8.-1.9. * 415,-- € ÜF zentrales Hotel, Stadtführung, Semper Oper, Ausflüge Elbsandsteingebirge & Moritzburg, 1 x Essen mit Barocktheater etc.

2 Tg. Passionsspiele in Erl inkl. Eintrittskarte Kategorie 1 ****HP 185 €

Kärnten erleben und genießen am Millstätter See

4 Tg. 03.10.-06.10. 4 Tg. 11.10.-14.10. 6 Tg. 15.10.-20.10. 7 Tg. 25.10.-31.10. 4 Tg. 28.11.-01.12. 5 Tg. 22.12.-26.12.

12.9.-17.9. * 515,-- € HP Genießerreise mit Schmankerln & Ausflügen…

Horst Friedmann GmbH * Hauptstr. 96 * 76889 Schweighofen * Tel. 06342/234 oder 235 * www.friedmann-reisen.de

Ein Wanderweg entlang der Soča verspricht beeindruckende Aussichten.

Mayerhofner Almabtrieb inkl. Besichtigungs- u. Erlebnisprogramm ***HP 299,29. Fanreise zum Kastelruther Spatzenfest ***HP 329,Gardasee inkl. Ausflüge 4*Hotel Excelsior in Malcesine HP 412,Rom u. Assisi inkl. Stadtführungen mit Zwischenübernachtung ****ÜF 745,Weihnachtsmarkt auf „Gut Aiderbichl“ m. Konzert i. Kufstein ***HP 299,Weihnachtszauber in Tirol mit Pferdekutschenfahrt ***HP 459,-

3 Tg. 14.08.-16.08. Maria Himmelfahrt Wigratzbad u. Bodensee-Schiffsprozession 4 Tg. 14.08.-17.08. Maria Himmelfahrt Altötting mit Ausfl. nach Passau 8 Tg. 13.09.-20.09. Große Pilgerreise: Pater Pio - Loreto - Lanciano - Assisi Manoppello - Monte San Angelo - Laverna -Foto: dk

ÜF 158,***HP 310,***HP 639,-

Neue Landstr. 19 · 76761 Rülzheim · Tel. 07272-3272 · www.trauth-reisen.de


Pfalz-Echo – Vor Ort


Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 6

29 - 15.07.2013

Ergreifendes Stationentheater der Theater-AG

ahl Gr oße Ausw äder n.

Erlös wird für die Verlegung eines Stolpersteins eingesetzt

an Elektr ofahrr Kommen Sie zu einer Probefahrt.

Weinstraßen-Zentrum

67433 Neustadt/Weinstraße Adolf-Kolping-Str. 126 (neben Fressnapf) Tel.: 06321-952790 · www.fahrrad-trimpe.de · Mo-Fr 9.00-19.00 Uhr · Sa: 9.00-18.00 Uhr

Vorträge & Seminare Pfalz-Impressionen ■ BAD BERGZABERN Das Tourismusbüro Bad Bergzabern bietet einen Lichtbildervortrag zum Thema „Pfalz-Impressionen“ an. Stattfinden wird er im Haus des Gastes Bad Bergzabern, Rötzweg 9, am 24. Juli um 19 Uhr. Referent Artur Kuntz informiert die Zuhörer über Historisches und Hintergründiges zum Deutschen Weintor, zum Rathaus in Dörrenbach sowie zu den regionalen Burgen, Schlössern, Kirchen, Denkmälern und Gebäuden. (per)

Die Schüler haben im Rahmen des Projekts viel gelernt.

■ MAXIMILIANSAU Die TheaterAG der Tullaschule Maximiliansau hatte unter der Leitung der Theaterpädagogin Marianne Stein am 3. und 4. Juli ihr Stationentheater „Lehitraot – Auf Wiedersehen“ in der restlos ausverkauften Tullahalle aufgeführt. 28 Kinder der Klassenstufen 2 bis 4 hatten sich für dieses selbstinszenierte Stück mit dem Leben jüdischer Kinder in der NS-Zeit auseinandergesetzt und sich dafür intensiv mit den Themen Ausgrenzung, Vertreibung, Angst, Leid aber auch Hoffnung, Freundschaft, Mut und Zusammenhalt beschäftigt. Sie fragten ihre Groß- und Urgroßeltern und besorgten sich Informationen aus Büchern und dem Internet. Die vielen Fragen,

die dadurch aufkamen, konnte Theaterpädagogin Stein mit den Kindern im gemeinsamen Theaterspiel verarbeiten. „Richtig ergriffen“ waren sämtliche Zuschauer. Auch von „Tränen in den Augen“ und „Gänsehaut“ erzählten einige. Dass die Zuschauer sehr berührt waren, lag an der hervorragenden schauspielerischen Leistung der Kinder sowie an der gesamten Inszenierung. Ein Gespräch im Anschluss an die Premiere, bei dem die Kinder gefragt wurden, was sie gelernt hätten, zeigte, dass die Schüler die Thematik verinnerlicht haben. „Ich habe gelernt, dass ich nicht jemanden ausgrenzen darf, nur weil er woanders herkommt oder eine andere Religion hat“, meinte

-Foto: privat

eine junge Schauspielerin. Eine weitere meinte: „Wir haben durch unser Theaterspiel gezeigt, dass wir gemeinsam etwas schaffen können!“ Vom Erlös der Veranstaltung möchte die Theater-AG die Aktion Stolpersteine unterstützen und einen Stein für ein jüdisches Kind finanzieren: Das Projekt, das ursprünglich von dem Künstler Gunter Demnig initiiert wurde, soll an die Schicksale der Menschen erinnern, die während des Nationalsozialismus ermordet wurden. „Wer den Namen des Opfers lesen will, muss sich herunterbeugen. In diesem Moment verbeugt er sich vor ihm“, so Demnig. Die Steine werden mit einer individuell beschrifte-

Ratgeber & Information Rund ums Herz ■ LANDAU Der Offene Kanal „Südliche Weinstraße“ strahlt am 15. Juli, 19.15 Uhr (Wiederholung: 29. Juli, 21.30 Uhr) einen Film des Landauer Filmemachers Paul Schwarz rund um das Herz aus: „Ihr Team fürs Herz. Das Herzzentrum Landau“. Der Film begleitet Patienten bei mehreren Herzuntersuchungen und lässt die Fachleute, z. B. für Herzrhythmusstörungen, zu Wort kommen. Mitverantwortlich für koronare Krankheiten ist das tägliche Essen. Deshalb legt das Küchenteam vom Klinikum Landau viel Wert auf eine herzschonende und dennoch schmackhafte Ernährung. Ernährungstipps von Dr. Pollert schließen sich an die filmischen Küchensequenzen an. Bereits seit Jahren gibt es in Landau koronare Sportgruppen. Was sie machen, zeigen bewegte Bilder. Auch die Arbeit der Rettungsleitstelle in Landau, zuständig für einen Einzugsbereich von 400.000 Menschen in der Pfalz, dokumentiert der Film. Rettungssanitäter stellen die Ausrüstung in ihrem Einsatzfahrzeug vor. (per)

ten Messingplatte versehen und vor Wohnhäusern der NS-Opfer im Gehweg eingelassen. Mittlerweile gibt es in Deutschland und anderen europäischen Ländern über 40.000 Steine. Die Verlegung des von der Gruppe gespendeten Stolpersteins wird in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Landau am 9. November stattfinden. Somit hat die Theater-AG gleich doppelt für das Nicht-Vergessen des Schicksals jüdischer Kinder gesorgt: Einerseits durch die ergreifende und aufwühlende Inszenierung des Stationentheaters, anderseits durch den Stolperstein, der eine bleibende Erinnerung und Mahnmal darstellen wird. (efk)

SV Olympia Rheinzabern Ehrungen verdienter, langjähriger Vereinsmitglieder ■ RHEINZABERN Am Sonntag, 7. Juli, fand im Rahmen des 40. Dorfturnierjubiläums die Ehrung langjähriger Mitglieder des SV Olympia Rheinzaberns statt. Nach der Begrüßung durch Vorstand Willi Hellmann und Grußworten von Bürgermeister Gerhard Beil und Verbandsbürgermeister Uwe Schwind wurden in Anwesenheit von Ehrenvorstand Ernst Zirker für 25 Jahre Daniel Fichtenkamm, Markus Gehrlein, Siggi Grobs, Manuel Hornig, Marco Jäger, Jörg Klimperle, Fabian Kruzel, Josef Sehringer, für 40 Jahre Markus Görreßen, Günter Kern, Hermann Kern, Wolfgang Marz, Lothar Müller, Stefan Reis, Matthias Scherer, Franz Schuschu, Jürgen Schuschu, Bernd Bauer, Willi Fichtenkamm, Erich Kaufmann, und Bernd Schuschu, Wolfgang Fischer und Günter Welsch geehrt. Als Ehrenmitglieder wurden Werner Demuth, Werner Hock, Günter Hoffmann, Erich Kneißl, Hans Thomas und Walter Zirker ausgezeichnet. Von Seiten des SWFV wurden Kurt Feldmann und Ernst Braun für ihre besonderen Verdienste um den Verein und den Fußball schon gesondert geehrt. (per)

33. „Zäskämer Zwewwlfescht“ in Vorbereitung

Fleißige Hausfrauen backen Dampfnudeln in großen Mengen ■ ZEISKAM Zum 33. Mal wird in Zeiskam das „Zwewwlfescht“, das längst einen festen Platz hat im Reigen der großen vorder- und südpfälzischen Volksfeste hat,

Dampfnudeln mit Wein- oder Vanillesoße, die frisch gebacken serviert werden. Ca. 1.500 Portionen verlassen über die drei Festtage verteilt die „Dampfnudelbäcke-

die Teiglinge abgewogen, damit alle „Knepp“ gleich groß werden, geformt und nachdem sie entsprechend „gegangen“ sind, zu ca. zwei Drittel in Pfannen gebacken. Die

PROSPEKT-BEILAGEN IM • • •

Pfalz-Echo

Maximal 5 Beilagen pro Ausgabe Optimale Streuung Belegung einzelner Gemeinden

In Zeiskam wird fleißig vorbereitet fürs Zwewwelfescht.

1.000 NUR

STK.

39,-€

Weitere Infos unter

07275-98560

am ersten August-Wochenende veranstaltet. Von Anfang an begleitet dieses Fest eine vielseitige Kunstausstellung, die vielen Künstlern aus der Region eine Platt-form bietet. Schon traditionell ist auch immer eine befreundete, österreichische Künstlergilde mit dabei. Ein absoluter Höhepunkt ist am Sonntag von 10 Uhr bis 18 Uhr der deutsch-französische Bauernmarkt, bei dem regionale und elsässische Erzeuger ihre Produkte, in bester Qualität, anbieten. Das „Zwewwlfescht“ lockt viele Besucher an durch die sehr gute Qualität der Speisen, die frisch, nach Großmutters Rezept, zu günstigen Preisen, angeboten werden. Ein Renner sind dabei die

rei“. Und die kommen alle direkt aus der Pfanne. Da diese, am Tage des Verbrauchs, aus Zeitgründen nicht vollständig gebacken werden können, machten sich Hausfrauen schon zum ersten Fest Gedanken, wie man das bewerkstelligen kann. Denn „Dampfknepp“, die im Fett schwimmend gebacken werden, kamen für sie nicht infrage. So sind auch wieder dieser Tage zehn Hausfrauen, fast alle Mitglieder des Frauenchores vom veranstaltenden Gesangverein „Frohsinn“, dabei, die Dampfnudeln vorzubereiten, wobei sich im Lauf der Jahre ein rationeller Ablauf entwickelt hat. Eine Tagesleistung von mindestens 500 Stück wird so erreicht. Eine Maschine hilft den Teig zu kneten, dann werden

-Foto: hkr

Dampfnudeln haben dann bereits eine goldgelbe Kruste. Nach dem Auskühlen werden sie eingefroren, am Tage des Verbrauchs wieder aufgetaut, um dann das letzte Drittel des Backvorgangs in den Pfannen zu vollenden. Danach präsentiert sich dieses beliebte, typische Pfälzer Gericht als wenn es direkt von Großmutters Herdplatte käme. (hkr) 33. „Zäskämer Zwewwlfescht“, Eröffnung und Vernissage, Freitag, 2. August, 18 Uhr, Samstag, 3. August, ab 17 Uhr, Sonntag, 4. August ab 10 Uhr, Sonntag, 1018 Uhr: Deutsch-französischer Bauernmarkt.


Anzeigensonderveröffentlichung

Pfalz-Echo – Vor Ort

29 - 15.07.2013

Seite 7

SOMMER-SCHLUSS-VERKAUF Verein für Handel und Gewerbe Kandel e.V.

Sommerschlussverkauf in Kandel

Kunstgliederbaus Karlsruhe, bevor er die Firma im Dezember 2004 schließlich übernahm und neu strukturierte. Neben den insgesamt zehn Angestellten arbeitet auch die Frau des Geschäftsführers, Gabi

facebook/bluestore.lager verkauf

3 MarkenJeans

70,(versch. Auslaufmodelle)

www.sanitaetshaus-kandel.de

Ab Montag, 15.07.2013 erfrischende Sommermode zu eiskalt kalkulierten Preisen auf klimatisierten 900 qm

RABATT

DREI…

&

Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 & 14.00 - 18.30 Sa. 10.00 - 14.00

Gartenstr. 1, KANDEL Mo.-Fr. 9.30 - 19.00 Sa. 9.30 - 15.00

www.blue-store-lager verkauf.de

CIL ANS VER I CE E I-J . OL EY S AV NK M O M M NI DE LUE B A G FU UE BL G I B M NI A DE ST ° VI 90 A EN O BU RG LA Y IM KE EN D E OG T

N FA

EN

RE

G NE

ZWEI…

EINS…

Im Gerstel 2a, DAHN

Rabatt gilt auf drei gekaufte Teile und auf alle nichtreduzierten Waren.

✆ 0 72 75 - 88 33 H a u p t s t r a ß e 9 2 | 7 68 7 0 K a n d el

star keduzier t r

■ KANDEL Das Sanitätshaus Kobbe – kurz Sanko – existiert seit neun Jahren in der Hauptstraße 83 in Kandel. Inhaber Lutz Kobbe arbeitete lange Zeit als Filialleiter in der dort ansässigen Filiale des

-Foto: teu

häusliche Pflege. Im Bereich Medizintechnik liefert das Sanitätshaus beispielsweise Sauerstoff- und Absauggeräte. Der Fachhandel im Ladengeschäft rundet den Service von Sanko ab. Neben Bandagen, Kompressionsstrümpfen, Therapieschuhen und Wärmewäsche finden sich hier auch Fußpflege- und Gymnastikprodukte vor Ort. Mit Elektromobilen der neuen Scootergeneration müssen auch Kunden, die keine längeren Wegstrecken mehr zurücklegen können, nicht mehr auf ihre Selbständigkeit und Beweglichkeit verzichten. „Wir haben eine besondere Verantwortung gegenüber unseren Kunden und deren Angehörigen“, erklärt der Inhaber, dem der freundliche, einfühlsame Kundenkontakt sehr wichtig ist. Lutz Kobbe ist froh, mit seinem Unternehmen trotz aller Widrigkeiten am Markt zu bestehen, und stolz auf sein langjähriges Team: „Wir ziehen alle an einem Strang.“ (teu)

rrat reicht nur solange Vo lstücke ze - teils Ein

RABATT

Freundliche, kompetente Beratung bei Lutz Kobbe und seinen Mitarbeitern.

Kobbe, mit im Betrieb und zeichnet sich für die Büroarbeiten des Sanitätshauses verantwortlich. Das Aufgaben- und Leistungsspektrum des nach DIN EN ISO 13485 zertifizierten Betriebes, welcher ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt hat, steht auf drei Säulen: der Orthopädietechnik, der Rehatechnik und der Medizintechnik. Im Bereich Orthopädietechnik fertigt der OrthopädiemechanikerMeister Lutz Kobbe, der 1985 seine Meisterprüfung ablegte, Prothesen, Orthesen – Hilfsmittel zur Stabilisierung von Gliedmaßen –, Stützmieder, Korsetts sowie Fußeinlagen und vieles mehr in der eigenen orthopädietechnischen Werkstatt. Im Bereich Rehabilitationstechnik versorgt das Team von Kobbe den Kunden mit technischen Hilfsmitteln für Mobilität, Atmung und Rehabilitation. Produkte wie Rollstühle und Rollatoren, PatientenLifter, Pflegebetten und Matratzensysteme, die das Wundliegen verhindern sollen, erleichtern die

R E D U Z I E RT

Rabatt gilt auf zwei gekaufte Teile und auf alle nichtreduzierten Waren.

Mit einem breiten Spektrum steigert Sanko Vitalität, Fitness und Wohlbefinden

50%

bis zu

O

G

L

E RT

Ü RG

DE

-LE

Z ÖT

E EL

BY R QS IVE L S.O

RABATT

Fachgeschäft für Gesundheit, Rat und Hilfe

SOMMER A RT I K E L

Rabatt gilt nur auf ein Teil und auf alle nichtreduzierten Waren.

je nach Lage länger reduzieren können,“ erklärt Walter Behrendt, Geschäftsführer von Schuh-Grahn. Auch im vergangenen Jahr hatten die Aktionen des SSV guten Zulauf. „Vor allem durch den nicht richtig auflebenden Sommer gab

Alles für den Herrn

20%

Sommers. „Es gibt nicht mehr diese strengen Zeitgrenzen. Wir können vier bis fünf Wochen Aktionen des SSV durchführen. Hiervon profitieren die Verbraucher, da sie länger Angebote kaufen können, aber auch wir als Geschäftsleute, da wir

Einlass ab 18 Uhr. Reservierungen unter: 07275-6106118.

10% 15%

■ KANDEL In dieser Woche beginnt in Kandel wieder der alljährliche Sommerschlussverkauf. Obwohl er von den allgemeinen Ladenflächen verschwunden ist, gibt es in den Kandeler Geschäften noch die Angebote zum Ende des

-Foto: trd

■ KANDEL Der Verein Lampenfieber präsentiert am Samstag, 20. Juli, die Newcomer-Band Current Affairs. Der Eintritt ist frei. Die junge Band besteht aus der 17-jährigen Theresa Lösch (Gitarre und Gesang) und den 14- und 17-jährigen Brüdern Pierre Weber (Percussion und Gesang) und Marcel Weber (Gitarre und Gesang). Mit ihren klangvollen Stimmen bezauberten sie schon 2012 das gesamte Publikum. Von Oldies bis Neuheiten, von Rock/Pop bis Acoustic Unplugged – bei den drei Musikern ist alles geboten. Beginn des Auftritts der Current Affairs ist gegen 20 Uhr auf der kleinen Kunstbühne im Restaurant Turmstübchen, Turmstr. 1. (per/ Foto: privat)

| Sa.: 9:30 - 15:00

Kandels Geschäfte laden wieder zum Shoppen ein.

es noch viel Sommerliches in den Regalen. So gab es sehr viele Angebote für die Kunden“, beschreibt Otwin Wadle von Jeans&More den SSV 2012. Der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels stellt fest, dass der Einzelhandel nun langsam in Sommerstimmung kommt. Nachdem der Frühling eher kalt und verregnet war, hoffen die Händler jetzt auf steigende Temperaturen und viel Sonne. Insbesondere der Textilhandel baut auf sommerliches Wetter und steigenden Absatz von T-Shirts, kurzen Hosen und Röcken, um Platz zu schaffen für die neuen Kollektionen des Herbsts. Vor dem Urlaub greifen außerdem viele Kunden bei den Bademoden zu. Und auch der Schuhhandel setzt mit Sandalen und Flip-Flops auf den Sommer. Im Sporthandel freuen sich die Händler auf die steigende Nachfrage nach Jogging-Schuhen. Nach wie vor gut läuft hier das Geschäft mit Outdoor-Ware. Nach draußen zieht es im Sommer auch die Kinder, viele Eltern kaufen jetzt das passende Spielzeug. Ferngesteuerte Hubschrauber oder Autos, Fahrräder, Trampolins, Schaukeln und Sandkästen stehen hoch im Kurs. Bei passendem Wetter verzeichnen die Lebensmittelhändler steigende Nachfrage nach Grillgut. Die passende Ausrüstung und Möblierung für Terrasse und Balkon kaufen viele Kunden in den Baumärkten. (per/HDE)

Current Affairs live auf der Bühne

Mo.-Fr.: 9:30 - 12:30 & 14:00 - 18:30

Der Handel in Deutschland ist in guter Stimmung

Musik, Kunst & Kultur

76870 KANDEL

Hauptstraße 82

07275 - 619691

19,- €29,- €39,-

Stark reduzierte Jeans in vesch. Farben und Waschungen


Pfalz-Echo – Vor Ort

NOCHMALS REDUZIERT! Jetzt bis zu

% 0

7 Mode Meier • Hauptstr. 90 • 76870 Kandel Tel.: 07275 / 5011 • www.mode-meier.de Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9.30 Uhr bis 18.30 Uhr Samstag von 9.30 Uhr bis 15.00 Uhr


6. Jahrgang – Nr. 29 – 15.07.2013 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Toller Wein und tolle Stimmung

info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

In diesem Jahr findet das 25. Weinfest auf dem Rosenhof statt

Jede Menge Unterhaltung ist beim Weinfest auf dem Rosenhof garantiert.

■ STEINWEILER Vom 19. bis 22. Juli findet das 25. Weinfest auf dem Rosenhof statt. Das viertägige Fest hat einen festen Platz im Terminkalender der Südpfalz. Die Inhaber, Familie Bohlender,

haben ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Das Weinfest öffnet am Freitag, 19. Juli, um 18 Uhr, seine Tore. Um 20 Uhr führt Winzermeister Lothar Bohlender bei einer Sektprobe in

Sommerschuh one special Alle Damen-, Kinderund Herrenschuhe zum

* is ½ Pre

* vom ursprünglichen Verkaufspreis des Herstellers

In Kandel mit Kinderschuhabteilung!

Elsässerstr. 42 • 76870 Kandel (gegenüber Fachmarkt Völkel)

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. 10 - 18.30 Uhr · Sa. 10 - 16 Uhr

Neu in Bad Bergzabern:

Im Weidfeld 8 76889 Pleisweiler-Oberhofen

(ehemalig Schuh-Hanss Fachmarkt, neben Futterland, Nähe Aldi und Lidl)

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. 10 - 19 Uhr · Sa. 10 - 17 Uhr

-Foto: privat

die Geheimnisse der Sektbereitung ein. Die Formation „Current affairs“ begleitet die Besucher mit Musik von slow bis Rock/Pop im Musikstil acoustic-unplugged durch den Abend.

Am Samstag startet das Fest um 17 Uhr mit einer besprochenen Weinprobe. Das Motto der Verkostung lautet Kabinett, leichte Weine, eleganter Stil. Eine Voranmeldung zur Weinprobe ist nicht erforderlich. Samstag und Sonntag sorgt Michael Kerner für stimmungsvolle musikalische Unterhaltung. An beiden Tagen steht eine große Weintheke für den ausgiebigen Genuss gutseigener Weine bereit. Am Sonntag ist bereits zum Mittagstisch geöffnet. Am Nachmittag erwartet die Gäste Kaffee und hausgemachte Kuchen. Made by mummys bietet Kreatives und Dekoratives für Kinder und Erwachsene an. Der Seniorennachmittag ist am Montag der Auftakt des Festtages. Manfred Niebes unterhält mit Volks- und Stimmungsliedern. Die ausgelegten Liederhefte erleichtern das Mitsingen. Erstmals steht am Montag ein Fahrservice vom Bahnhaltepunkt in Steinweiler zum Rosenhof zur Verfügung. Die Elektrobiene der Stadt Kandel befördert die Gäste umweltfreundlich zum Fest. (per)

Ihr Spezialist • für Kaminkopferneuerungen /-reparaturen • für Edelstahlaußenkamin • Kaminsanierung mit Edelstahlrohren

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim

Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0 Fax: 0 72 76 / 50 30 85-4

Kostenlos tanken

Einweihung der zweiten E-Bike-Tankstelle in der Verbandsgemeinde ■ JOCKGRIM Auf dem Parkplatz der Verbandsgemeindeverwaltung wurde eine neue Elektrofahrrad (EBike)-Tankstelle aufgestellt und in Betrieb genommen. Hier können Elektrofahrräder fortan kostenlos aufgetankt werden. Die neue Tankstelle ist eine von 61 Tankstellen, die die Pfalzwerke AG in ihrem

mühelos zu erweitern. Joachim Keiber hatte als Koordinator für Energiefragen eine glückliche Hand, als er die beiden Elektrofahrräder für die Verbandsgemeindeverwaltung gewann und Bauabteilungsleiter Völkel sorgte im Rahmen der Verkehrsberuhigungsmaßnahme „Untere

Auf Abruf nach Hause Neue Ruftaxi-Linie in den Sommerferien

■ BAD BERGZABERN Im Zeitraum vom 8. Juli bis 16. August und damit zu den Sommerferien 2013 wird ein neuer Ruftaxiverkehr (Linie 5946) auf der Strecke Bad Bergzabern, Blankenborn, Böllenborn, Reisdorf und zurück eingerichtet und betrieben werden. Die Fahrten werden durch das TaxiUnternehmen Zeller in Annweiler durchgeführt. Der Landkreis Südliche Weinstraße hat mit dem Verkehrsverbund RheinNeckar (VRN) den Fahrplan festgelegt. Dieser sieht vier Fahrten täglich von montags bis freitags vor. Das Ruftaxi kann nach Fahrtenanmeldung 30 Minuten vor der fahrplanmäßigen Abfahrtszeit durch den jeweiligen Fahrgast unter der Telefonnummer 06398-298 (Taxi Zeller) auf der festgelegten Route verkehren. Der Verkehr innerhalb der Haltestellen von Bad Bergzabern wird durch das Ruftaxi nicht bedient.

Der Fahrpreis pro Fahrgast und Fahrt entspricht der Preisstufe 1 des VRN-Tarifes, der derzeit 1,90 Euro beträgt. Für die Inhaber von Jahreskarten (Karte ab 60, Job-Ticket, Maxx-Ticket usw.) des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar (VRN) und des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) ist die Fahrt kostenlos. Die Kosten des neu eingerichteten Ruftaxis werden je zur Hälfte durch den Landkreis sowie durch die Verbandsgemeinde Bad Bergzabern getragen. Die Veröffentlichung des neuen Angebotes erfolgt durch Hauswurfsendungen in Böllenborn(Reisdorf) und Bad Bergzabern-Blankenborn unter dem Titel „Schwimmbad und Ämterlinie zur Ferienzeit“. Weitere Informationen können in der Kreisverwaltung SÜW bei Lothar Zimmermann (ÖPNV-Referent) unter der Telefonnummer 06341-940170 oder unter der E-mail-Adresse lothar. zimmermann@suedliche-weinstrasse.de eingeholt werden. (per)

Nach Kandel und Neupotz hat auch Jockgrim eine E-Bike-Tankstelle.

Netzgebiet aufgestellt hat. Bis zum nächsten Jahr soll die Zahl auf 100 Tankstellen steigen. Bürgermeister Uwe Schwind freut sich, dass in der Verbandsgemeinde Jockgrim nun die zweite E-Bike-Tankstelle vorhanden ist, denn mit E-Bikes könne eine gute Entlastung des Körpers erreicht werden – insbesondere auf längeren Strecken. Am Anglerheim in Neupotz steht seit letztem Sommer bereits eine solche Tankstelle und ermöglicht den Fahrern von Elektrofahrrädern ihre Reichweite

-Foto: privat

Buchstraße“ auf den Parkplätzen der Verbandsgemeindeverwaltung für die Platzierung der E-Bike Tankstelle, so dass Nutzer während des Ladevorganges auch noch Jockgrimer gastronomische Angebote in Sichtweite ihres Fahrrades genießen können. Am Ende werde, so Schwind abschließend, seine Mitarbeiterin Martina Jochem den gesamten Standort noch mit einer touristischen Hinweiskarte komplettieren, so dass dann zumindest eine kleine fahrradtouristische Anlaufstelle vorhanden sei. (per)

Tatort: Kapellen-Drusweiler Versuchter Einbruch ■ KAPELLEN-DRUSWEILER Unbekannte versuchten in der Nacht zum Mittwoch an einem im rückwärtigen Teil des DRK-Heims in der Brückwiesenstraße gelegenen Lagerraum das Sektionaltor zu öffnen, was jedoch misslang. Es entstand ein Schaden von ca. 200 Euro. (red) Hinweise nimmt die Polizei Bad Bergzabern unter 06343-93340 entgegen. Ruftaxis stehen in Bad Bergzabern bereit.

-Foto: Andreas Morlok/pixelio

.2013 Familienfest am 11.08 winnspiel, mit vielen tollen Aktion wie Ge ken u.vm Hüpfburg und Kinderschmin

e .d l e d n a -k k r a p r e u e t n www.abe 07275 / 61 80 32


Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 10

Musik-Mekka Südpfalz

Das Pfalz-Echo sucht

Zeitungsausträger! Insbesondere für:

Kandel, Oberotterbach, Wörth, Rülzheim

Austräger für Urlaubsvertretungen in den Sommer! t h c u s e g n e i r e f Melden Sie sich bei uns! 07275 / 9 14 98 90 E-Mail: info@diegefairten.de

29 - 15.07.2013

Ricco Rosso und Kribanu im Barreto

■ ESCHBACH Das Mekka der deutschen CovermusikSzene muss in der Südpfalz liegen. Wohl in keiner anderen Region der Republik tummeln sich vergleichbar viele Bands, die Rock-, Pop-, Soul- oder gar Schlagermusik spielen, nur um am Ende ein Weinfest-Engagement zu ergattern. Unzählige Dorffeste mit Live-Musik befeuern die Südpfalz-Szene und in jedem Jahr tauchen neue Formationen auf, die für eines der beliebten Weinfest-Engagements oftmals sogar auf die reguläre Gage verzichten und sich unter Preis anbieten. Dennoch dauert es mitunter Jahre, bis sich eine Band tatsächlich etablieren kann. Ganz anders hat es Martin Kolb erlebt. Der Entertainer hat mit seiner Band „Ricco Rosso“ kein Jahr benötigt, um die begehrtesten Plätze zu bespielen. Jetzt kommt die Formation wieder dahin zurück, wo so manches begann. Am Samstag, 20. Juli, spielen Ricco Rosso ihren ZeitgeistPop in der Kultur-Taverne Barreto in Eschbach. Wenn Kolb und Kollegen die Außenbühne in Eschbachs Ortsmitte bespielen, ist wieder einmal „Party Ricco Rosso bringen Pop ins Barreto.

Alle Erwartungen übertroffen

pur“ angesagt. Ricco Rossos Erfolg liegt dabei nicht nur an der Auswahl der professionell agierenden Musiker, sondern in gleichem Maße an dem außergewöhnlichen Mix von aktuellen Chart-Hits, die aus allen bekannten und beliebten Genres stammen dürfen. Frontmann und Sänger Martin Kolbt tut sein Übriges, um das Partyvolk zu bespaßen und zum Feiern zu animieren. Ruhiger wird es am Sonntag, wenn Kirbanu ihren dritten Barreto-Gig absolvieren darf. Kaum eine andere Songwriterin war in der Taverne öfter live zu erleben als die sympathische australische Sängerin. Ihre Stimme engelsgleich, ihre (englischsprachigen) Texte handeln von der Liebe und dem Leben. Erstmals ist Kirbanu mit Band in Eschbach zu erleben. Die Open Air-Konzerte (bei Regen werden die Veranstaltungen ins Innere verlegt) beginnen zwischen 19 und 19.30 Uhr und enden am Samstag um 22, am Sonntag um 21 Uhr. Der Eintritt ist wie immer frei. (per) www. pfalztaverne.de -Foto: honorarfrei

Aus Grundschülern sollen grüne Helden werden EU-Projekt Green Hero fördert Umweltbewusstsein in der Primarstufe

Verabschiedung von Gerhard Beil und Spendenübergabe ■ RHEINZABERN Umrahmt von gen Benefizveranstaltung „Kinder rund 10.000 Euro zusammengenachdenklichen Liedern des Schul- laufen für Kinder“ vorgesehen, zu kommen waren, konnte diesmal chors hatte die „Assembly“ der IGS/ der im Mai die Fachschaft Sport das Ergebnis noch getoppt werden: Realschule plus 11.400 Euro wurden „erlaufen“ oder erRheinzabern am bettelt. letzten Morgen 1.000 Euro davon des Schuljahres gehen an die Paten2012/2013 drei schule in Togo, ein Schwerpunkte. Teil wird schulintern Zahlreiche Schüler wurden für für besondere Angelesportliche, nagenheiten verwendet. turwissenschaftDen „größten Brocken“ liche und schuliaber konnte Schülersprecher Johannes sche Leistungen Wilms in Form eines geehrt. Nach 40 Schecks an Däuwel Dienstjahren von Sterntaler e.V. wurde Lehrer übergeben: 6.000 Gerhard Beil in Euro, worüber sich den Ruhestand die Sterntaler-Botverabschiedet. schafterin so freute, Schwerpunkt war Die „Sterntaler“ in Dudenhofen konnten sich über die Spende der aber der Besuch Rheinzaberner Schüler freuen. -Foto: Beil dass sie beinahe noch von Beate Däudie „Dreingaben“ überwel vom Förderverein Kinderhos- eingeladen hatte. Schüler sollten hörte. Schüler der Grundschule piz Sterntaler e.V., Mannheim. Seit sich Paten suchen, die ihnen für Rheinzabern mit ihrem Konrekeinigen Jahren betreibt der Verein jede Stadionrunde einen Obolus tor Werner Schmalz überbrachten in Dudenhofen bei Speyer ein Hos- spenden. Für „Sterntaler“ rannte 800 Euro aus ihrer Benefizaktion. piz für schwerkranke Kinder, un- sich selbst so manches „Rauhbein“ Nochmals aufgestockt wurde die terstützt aber auf vielfältige Weise schier „den Herzbännel“ ab. Sport- Spendensumme mit 725 Euro aus auch die betroffenen Familien. lehrer Stefan Strauch und Barbara dem Erlös der Kollekte anlässlich Für das Kinderhospiz Sterntaler Roth gaben das Ergebnis bekannt: der ökumenischen Schulabschlusswar der Haupterlös der diesjähri- Nachdem vor zwei Jahren schon feier 2013. (per)

■ LANDAU Umweltschutz ist ein wichtiges Thema der Zukunft. Soll mit Ressourcen umweltbewusst umgegangen werden, tut eine nachhaltige Umweltbildung bereits in jungen Jahren Not. Das EU-Projekt Green Hero, an dem die Universität Landau mit vier europäischen Partnern zusammenarbeitet, entwickelt in einer Laufzeit von zwei Jahren Schulmaterialien sowie Lern- und Dialogplattformen für Grundschulen. Mit dem Ziel: Schüler sollen ihr Verhalten in Bezug auf ökologisch wichtige Themen wie Recycling, Klimawandel, Wasser- und Energieverbrauch nachhaltig ändern und verbessern. Das Programm Green Hero umfasst einen E-Learning-Kurs für Grundschüler sowie ein Lehrerhandbuch, das Materialien für den Unterricht im Klassenzimmer wie auch für das computerbasierte Lernen bereitstellen wird. Mit diesen Anregungen soll die Umweltbildung für Kinder interessant und attraktiv gemacht werden. Grundschulen, die sich am Projekt beteiligen, können mit Partnerschulen durch „e-Twinning“ über das Internet in einer geschützten Plattform kommunizieren.

„Wir erwarten, dass Green Hero das Umweltbewusstsein und -wissen von Grundschulkindern durch die für Kinder attraktiven und innovativen E-Learning-Inhalte verbessern wird“, erklärt Prof. Dr. Astrid Rank vom Landauer Arbeitsbereich Grundschulpädagogik. Gemeinsam mit Prof. Dr. Günther Seeber vom Landauer Arbeitsbereich Wirtschaftsdidaktik ist sie Green Hero-Projektpartner. „Zudem können Partnerschaften zwischen Schulen in Europa geschaffen werden.“

Green Hero wird von der Environmental Academy in Newcastle koordiniert und läuft noch bis September 2014. Die Materialien, die im Projekt entwickelt werden, stehen Grundschulen kostenfrei zur Verfügung. Interessierte Grundschulen melden sich bitte bei Anna Hanisch unter hanisch@uni-landau.de. (per) Nähere Informationen zum Projekt gibt es online unter www. GreenHero.eu.

Kinder sollen lernen, genau hinzuschauen und sich mit dem Thema Umwelt auseinander zu setzen. -Foto: Stephanie Hofschlaeger_pixelio

Wir suchen zur Verstärkung unseres Vertriebes

SUDOKU

GEBIETSSUMMEN

Springer

■ ANLEITUNG: Das folgende Rastergitter muss so ausgefüllt werden, dass jede Reihe, jede Spalte und jede 3 x 3-Box alle Zahlen von 1 bis 9 genau einmal beinhalten! Das Rätsel muss um die vorgegebenen Zahlen herum aufgefüllt werden. Jedes Sudoku hat nur eine Lösung, diese finden Sie in der nächsten Ausgabe.

■ ANLEITUNG: Es sind Ziffern so in das Diagramm einzutragen, dass in jeder Zeile und jeder Spalte jede der Ziffern von 1 bis 9 genau einmal vorkommt. Die kleinen Zahlen in den Gebieten geben die Summe der Ziffern in diesem Gebiet an. Innerhalb eines Gebiets dürfen Ziffern auch mehrfach vorkommen.

Mitarbeiter/innen als

Interesse an einem regelmäßigen Verdienst?

Melden Sie sich bei uns!

6

Tel: 07275 / 9 14 98 90

11

E-Mail: diegefairten@web.de

DIE GEFaIRTEN WIR TRAGEN ALLES!

11

1

7

der Rätsel aus PFALZ-ECHO 28 / 13 7

16

19

10

21

15

5

1 3 8 7 6 9 4 2 5

15

21

3

12

13

4

6 8 9 2 3 1 5 7 4 14

14

7

9

17

9

11

1

12

14

15

15

13

8

7 2 3 9 4 5 1 8 6

7

12

7

2 6 1 5 8 4 3 9 7 12

14

4

9 5 2 4 7 8 6 1 3 14

18

21

3 7

5 24

9

6

16

11

4 1 5 8 9 6 7 3 2

15

19

5

5

5 7 6 1 2 3 8 4 9 17

13 21

19

16

13

13

3 9 4 6 1 7 2 5 8 13

18

18 10

8

21

Vertriebs-GbR

Auflösung

10

8 4 7 3 5 2 9 6 1

5

5

7

9

3 16

4

1


Pfalz-Echo – Ratgeber & Service

29 - 15.07.2013

Populäres Thema

Energiekarawane wird fortgesetzt

Von links: Rainer Zimmermann, Joachim Keiber, Susanne Junghans, Bürgermeister Uwe Schwind, Brice Mertz (Energieeffizienz Agentur), Achim Stadter, Ralf Szontag. -Foto: privat

■■Hatzenbühl/Rheinzabern Im Frühjahr 2014 wird die Energiekarawane in Hatzenbühl und Rheinzabern fortgesetzt: Das ist ein wesentliches Ergebnis des Gesprächs, welches zum Abschluss der Energiekarawane in Jockgrim und Neupotz zwischen allen Beteiligten festgehalten werden konnte. In Jockgrim und Neupotz konnten insgesamt 157 Beratungen durchgeführt werden. Bürgermeister Uwe Schwind freut sich, dass die Energieef-

fizienz-Agentur bereit ist, eine zweite Energiekarawane in der Verbandsgemeinde Jockgrim finanziell zu unterstützen. Er wurde bereits mehrfach von Bürgern aus Hatzenbühl und Rheinzabern auf eine Umsetzung in den beiden verbleibenden Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde angesprochen. Seit April des Jahres waren in ausgewählten Straßen der Ortsgemeinden Jockgrim und Neupotz fünf Energieberater unterwegs und haben umfassend zum The-

ma energetische Sanierung sowie Beantragung von Fördermitteln individuell beraten. Die Beratung war für die Hauseigentümer kostenfrei und die Voraussetzungen des Datenschutzes wurden zu jeder Zeit erfüllt. Im Abschlussgespräch stellten alle Beteiligten fest, wie populär das Thema „Energie sparen“ mittlerweile geworden sei, denn im Frühjahr seien hohe Nachzahlungen bei den Nebenkostenabrechnungen längst keine Seltenheit mehr. Brice Mertz von der Energieeffizienz-Agentur und die Energieberater lobten die engagierte Abwicklung der Energiekarawane in der Verbandsgemeindeverwaltung. Das sei sicher auch ein Grund dafür, dass die Quote der durchgeführten 157 Beratungen in Jockgrim und Neupotz im Vergleich zu anderen Energiekarawanen mit 36 Prozent überdurchschnittlich hoch war. Bei diesem Ergebnis fiel es Brice Mertz als Vertreter der Energieeffizienz Agentur leicht, die verbindliche Zusage für die Fortsetzung der Energiekarawane im nächsten Frühjahr zu geben, was von Bürgermeister Schwind dankbar angenommen wurde. (per)

Seite 11

Ratgeber Gesundheit

Schnarchen – ist das alles? Dr. med. dent. Andreas Meyer, Zahnarzt in Bellheim, informiert über Schnarchen, Atemaussetzer und mögliche Lösungen: Viele Menschen schnarchen. Die Frage stellt sich: Ist das alles? Oder kommt es nachts auch zu Atemaussetzern? Betroffene Personen merken dies selbst in den meisten Fällen nicht, vom Lebenspartner wird über lautes Schnarchen mit Atemaussetzer berichtet. Andere Symptome sind Tagesmüdigkeit und Konzentrationsmangel, Abgeschlagenheit und Sekundenschlaf. Dies ist eine Krankheit, die obstruktive Schlafapnoe bzw. das Schlafapnoe-Syndrom, bei der es durch nächtlichen Sauerstoffmangel, bedingt durch den Atemstillstand, zu erhöhten körperlichen Funktionen (z. B. erhöhter Pulsschlag) und somit zu nicht erholsamem Schlaf kommt.

Das Schnarchen, das zum Atemstillstand im Schlaf führt entsteht in den meisten Fällen durch eine Verlagerung der Zunge in den Rachenraum (durch Erschlaffen der Muskulatur). Die Atemwege werden dadurch verengt und es kann weniger bis gar keine Luft und somit kein Sauerstoff der Lunge zugeführt werden. Dies wird begünstigt durch z. B. Übergewicht, Alkoholkonsum oder eine behinderte Nasenatmung (z. B. bei Allergikern). Eine Untersuchung beim Schlafmediziner mit Besuch im Schlaflabor ist häufig der erste therapeutische Schritt. In vielen Fällen hilft das sogenannte CPAP-Gerät welches für Sauerstoffüberdruck sorgt und somit das Schnarchen mit den gefährlichen Atemaussetzern verhindert. Immer häufiger kann durch eine Schnarcher Schiene (Protrusionsschiene) schon große Hilfe ge-

leistet werden. Diese fertigt der Zahnarzt oder Kieferorthopäde an und sorgt für eine Verlagerung des Unterkiefers nach vorne. Dadurch wird die Zunge ebenfalls nach vorne verlagert und die Luftzufuhr bleibt gewährleistet. Die Akzeptanz der Schienen ist in den meisten Fällen besser als beim CPAP-Gerät und Patienten sind mit der Schiene mobiler. Dr. med. dent. Andreas Meyer 07272-8250 www.dr-meyer-dental.de

Luftdicht ist Pflicht

Wer ein angenehmes Raumklima möchte, muss abdichten ■■Landau Die Luftdichtheit von Gebäuden hat in den letzten Jahrzehnten deutlich zugenommen. Einen großen Sprung gab es dabei in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts als viele einfachverglaste Fenster ohne Dichtungen gegen zweifachverglaste Fenster mit eingebauten Lippendichtungen ausgetauscht wurden. Seit der Wärmeschutzverordnung 1995 schreibt der Gesetzgeber sogar vor, dass Gebäude nach dem Stand der Technik dauerhaft luftdicht auszuführen sind. Viele Neubauinteressierte fürchten in diesem Zusammenhang, dass

Apparatur zur Luftdichtheitsmessung.

zu dichte Gebäude zu schlechter Raumluftqualität und zu Feuchteund Schimmelproblemen führen. Diese Angst ist jedoch völlig unbegründet. Der für ein angenehmes Raumklima notwendige Luftaustausch lässt sich nicht unkontrolliert über Fugen und Ritze in der Gebäudehülle bewerkstelligen. Eine Lüftung über die Fenster und Türen oder über eine Lüftungsanlage ist daher immer erforderlich. Ein ständiger Luftzug durch Lecks im Baukörper kann dagegen zu Unbehaglichkeiten in den Wohnräumen führen. Gleichzeitig kann die feuchte war-

-Foto: VZ RLP

me Luft auf dem Weg durch Fugen nach draußen so weit abkühlen, dass die Feuchtigkeit im Bauteil kondensiert. Schäden in den Außenbauteilen des Hauses können dann die langfristige Konsequenz sein. Daher sollte bei der Planung eines Hauses ein Konzept für die luftdichte Ausführung der Gebäudehülle erstellt werden, das sämtlichen Handwerkern ausgehändigt wird. Zur Überprüfung der Ausführungsqualität sollte dann ein so genannter Luftdichtheitstest durchgeführt werden. Dabei wird ein großer Ventilator mit Hilfe eines Folienrahmens in eine Außentür eingebaut. Nachdem sämtliche Öffnungen in der Gebäudehülle geschlossen wurden, wird ein leichter Unterdruck erzeugt und gleichzeitig die über die Hülle nachströmende Luftmenge gemessen. Dieser Wert liefert eine Aussage über die Dichtheit der Hülle. Gleichzeitig kann man bei überhöhten Werten auf Lecksuche gehen und die undichten Stellen nachbessern. Wenn bei der Auftragsvergabe ein solcher Luftdichtheitstest vereinbart wird, und alle Handwerker darüber Bescheid wissen, steigt erfahrungsgemäß die Ausführungsqualität auf der Baustelle. Weitere Informationen zur luftdichten Bauweise sowie zu allen Fragen des Energiesparens im Haus erhält man bei den Energieberatern der Verbraucherzentrale RLP in einem Beratungsgespräch nach telefonischer Voranmeldung. (VZRLP/per)

Brauereifest 20. & 21. Juli 2013

Erleben Sie zwei meisterhafte Tage: Samstag: Beginn 17 Uhr

„Ich will Spaß“ mit Original-Interpreten der „Neuen Deutschen Welle“

Markus und Frl. Menke sowie Musical-Star und Falco-Darsteller Alexander K. präsentieren Top-Hits

Pop-History

präsentieren „Die Nacht der Legenden“ mit PopPop-Klassikern von Elvis Presley bis Robbie Williams und ABBA bis Madonna

Großes Feuerwerk Sonntag: Beginn 11 Uhr

The Memories

Der Energieberater hat am Mittwoch, 31. Juli, von 12.15 bis 16 Uhr, Sprechstunde in Landau in der Verbandsgemeindeverwaltung (Haus 2 - Neubau), An 44 Nr. 31. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter 06341-1430.

Vorträge & Seminare Öffentlicher Vortrag: „Buddhismus im Westen“ ■■LAndau Das Buddhistische Zentrum Landau lädt am Samstag, 20. Juli, zu einem öffentlichen Vortrag mit Peter Speier in der Friedrich-Ebert-Straße 12 ein. Speier ist langjährig praktizierender Buddhist und wird ab 15 Uhr zum Thema „Buddhismus im Westen“ sprechen. Der gebürtige Landauer meditiert seit 1985, lebt aktuell in München und lehrt im Auftrag seines Lehrers, dem dänischen Lama Ole Nydahl, im In- und Ausland. In frischer und zeitgemäßer Form zeigt er auf, wie westliche Menschen, die voll im Leben stehen, die 2.500 Jahre alten buddhistischen Belehrungen in ihren Alltag integrieren und so dauerhaft glücklicher werden können. Der Vortrag richtet sich an alle am Buddhismus Interessierten, es gibt im Anschluss Raum für Fragen und Antworten und wird mit einer gemeinsamen kurzen Meditation abschließen. Der Eintritt beträgt 6 Euro. (per) www.buddhismus-landau.de

Deutschlands Revivalband Nr. 1 präsentiertFlower-Power-Hits der Woodstock-Generation

Amorados Showband Dixie, Swing und Evergreens

Am Sonntag : 11:00 - 14:00 Uhr Brauereibesichtigung

Eintritt frei!

Mehr unter bellheimer.de oder facebook.com/bellheimer


SANIEREN

& RENOVIEREN

Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 12 Anzeigensonderveröffentlichung

Wir heizen Ihnen ein!

Tapezierarbeiten

Anstricharbeiten

Fassadenreinigung

Wärmedämmung

Dekorarbeiten Rauhputzarbeiten

Spezialist für rissige Fassaden

Frech GmbH Hauptstrasse 67 • 76744 Wörth-Schaidt Tel. 0 63 40 - 2 25 • www.frech-heizen.de

76889 GLEISHORBACH · Hauptstraße 8 Telefon (0 63 43) 53 55 · Fax (0 63 43) 6 16 41

Kundendienst Öl- Gasfeuerungen Holz / Hackschnitzel / Pellets -Anlagen Komplettbadsanierung aus einer Hand Wärmepumpen Brennwerttechnik

Ihr Fliesenleger-Meisterbetrieb bietet: • Sanierungsarbeiten aus einer Hand • barrierefreie Duschen und Bäder • Balkone und Terrassen • Eigene Fliesenausstellung • Ausführung sämtlicher Fliesenarbeiten • Kooperation mit anderen Handwerkern (z. B. Elektro-u. Installationsarbeiten, Schlosserarbeiten, Maler- u. Deckenarbeiten, Betonsanierung u.v.m.)

Bau - Transporte Container-Service www.gaudier.de Baustoff-Recycling

Mo. - Fr. von 8 - 17 Uhr geöffnet. Wir haben samstags von 8 - 12 Uhr für Selbstabholer geöffnet. Rindenmulch, Sand, Kies, Schotter, Mutterboden etc.

Kandel

(0 72 75) 95 92 -0

Sie haben den BAU Wir den STOFF.

VORBEUGEN hilft Geld

SPAREN

„Grünbeck“-Wasserenthärtung beugt Kalkablagerungen in Leitungen und Schläuchen vor und kann so helfen, gefährliche Rohrbrüche zu vermeiden – fragen Sie uns.

Thermisch getrennte Rollladenelemente

Einen Beitrag zum Schließen energetischer Lücken, etwa bei Vorbaurollläden, leisten thermisch getrennte Führungsschienen und Kurbeln. Oftmals sind es kleine, optisch kaum wahrnehmbare Schwachstellen in der Gebäudehülle, die den Energieverbrauch nach oben treiben. Immer mehr Eigentümer haben dies erkannt und setzen auf energetisch sinnvolles Bauen und Sanieren. Der wesentliche Vorteil: Die Dämmwirkung rund ums Fenster wird verbessert und der Wärmeverlust reduziert. Führungsschienen werden in der Regel direkt im Winkel zwischen Mauerwerk und Fensterrahmen angebracht. Sind sie vollständig aus Aluminium und die Dämmung unzureichend, wird Wärme nach draußen abgeleitet – eine Wärmebrücke entsteht. Die Lösung des Herstellers ist in Rich-

Kurbeldurchführungen für Rollläden sind oftmals eine energetische Schwachstelle. -Foto: Roma KG

tung Fenster und Wand mit einer Kunststoffleiste versehen, die den Energiefluss unterbricht. Die Folge: ein verbesserter Isothermenverlauf und eine optimierte Dämmung.

Eine weitere Schwachstelle zwischen Fenstern und Rollläden sind Kurbeldurchführungen. Hier besteht die Gefahr von Schwitzwasserbildung, wo sich Feuchtigkeit an

der kalten Oberfläche der Kurbel absetzt. Im schlimmsten Fall entstehen an diesen Stellen mittelfristig Schimmelflecken mit gesundheitlichen Konsequenzen für die Bewohner. Eine thermisch getrennte Kurbel hilft, dieses Problem von vornherein zu vermeiden. Zum einen ist das Kugellager besonders luftdicht. Zum anderen sorgt ein spezielles Abdichtprofil an der Platte des Gelenks in Richtung Wand dafür, dass kaum warme Luft entweichen kann. Die Aluminium-Verbindung der Kurbel ist unterbrochen und die Lücke mit Kunststoff ummantelt – das Element ist somit thermisch getrennt und weniger Energie geht verloren. Oftmals sind es schon kleine Maßnahmen wie diese, die den Wärmeverlust im Haus helfen zu reduzieren. (Roma/per)

Natürlich und individuell

Jetzt anrufen und unverbindlich beraten lassen! Neue Landstraße 19 76761 Rülzheim Tel: 0 72 72 / 32 72 info@fliesenfachmarkt.net

Bild: berlin-pics/pixelio.de

Keine Chance für Wärmebrücken

Tel.: 06345 / 9494055 Fax.: 06345 / 9494056 Ringelsbergstraße 2a 76833 Frankweiler

29 - 15.07.2013

Fenster und Türen aus Holz veredeln jedes Haus Kaum ein Material hat einen so natürlichen und edlen Charme wie Holz. Das gilt auch für Fenster und Türen, die einen wesentlichen Beitrag zum Erscheinungsbild eines Gebäudes leisten. „Holzfenster und Holztüren sorgen dank ihrer warmen Optik und der interessant strukturierten Oberflächen für ein ganz besonderes Wohngefühl – egal, ob bei der Modernisierung altehrwürdiger Gebäude oder als Bestandteil modernster Neubauten“, erklärt Thomas Goebel, Geschäftsführer des Gesamtverbandes Deutscher Holzhandel (GD Holz). Neben ihrer natürlichen Ausstrahlung und ihrer attraktiven Maserung sind Türen aus Holz extrem robust. Ebenfalls sehr stabil und widerstandsfähig sind filigran wirkende Fenster aus dem Naturmaterial. „Hölzer können heute sehr wirksam behandelt werden. Sie bedürfen deshalb viel seltener der Pflege als noch vor wenigen Jahren“, erklärt Goebel. Dazu kommen ihre hervorragenden Wärmedämmeigenschaften: Holz ist ein schlechter Wärmeleiter. Das klingt zunächst negativ, ist aber in Wahrheit sehr gut, da die Kälte von draußen ebenso wenig eine Chance hat, in Haus oder Wohnung einzudringen, wie die sommerliche Son-

nenhitze. Ein weiterer guter Grund für den Griff zum Waldprodukt ist seine Individualität: „Holzfenster und Holztüren können passend zum Architekturstil des Hauses ganz nach dem Wunsch des Kunden konstruiert und gebaut werden. Dafür stehen die unterschiedlichsten Hölzer mit unzähligen attraktiven Farbspielen zur Verfügung, die sich perfekt für den Einsatz im jungen und modernen Haus- oder

Wohnungsbau eignen“, so Goebel. Wichtig für den Erfolg des Bauprojekts sei allerdings eine kompetente Beratung im Holzfachhandel. Dasselbe gelte auch für die Denkmalpflege, wo das Holz eine weitere große Stärke ausspiele. „Die Optik dieser Zeit kann mit dem althergebrachten und gleichzeitig hochmodernen Werkstoff am besten nachgebaut werden. Natürlich in Kombination mit moderneren, Energie sparenden

Verglasungen für die Fenster oder – falls vorhanden – mit attraktiven Glaseinsätzen für die Türen“, so Goebel. Dann sehe das Haus nicht nur für viele Jahrzehnte wieder schick aus, sondern es halte sich durch die Kombination edlen Holzes mit effektivem Wärmedämmglas auch die immer mehr zur zweiten Miete werdende Heizkostenabrechnung für die Zukunft im Rahmen. (GDH/ DS/per)

Fenster aus Holz verleihen jedem Raum ein hohes Maß an Gemütlichkeit und ein angenehmes Wohngefühl.

AC Hcken´s an! Ihr D wir pa -

-Foto: HDH/Interpane

Know-How & Technologie für die Zukunft:

SOLARANLAGEN

zur Wärme- & Stromerzeugung

ZUM BEISPIEL:

Modernste

VOLLWÄRMESCHUTZ

HEIZTECHNIK - sicher, effizient und umweltbewusst!

ODER

DACHBODENDÄMMUNG LINITHERM Bismarckstraße 7 • 76870 Kandel • Tel. 0 72 75 / 12 24 Fax: 0 72 75 /48 47 • www.baustoffe-roth.de

76870 Kandel Horstring 14

Heizung Solartechnik

Tel. 0 72 75 / 61 601 Fax: 0 72 75 / 61 71 60 www.dachdeckerei-mindum.de

• Bauspenglerei • Dachfenster • Trapezblecheindeckung • • Kaminverkleidung • Flachdachisolierung • Holzbau •

Sanitär Spanndecken Pappelallee

76744 Schaidt

Tel. 06340 / 5381

AS@AlfonsStrasser.de


Anzeigensonderveröffentlichung

Experten-Tipp Beim Kauf der Anlagentechnik an Passwörter denken

SANIEREN

& RENOVIEREN

Pfalz-Echo – Vor Ort

Panoramafenster mit Weitblick

Wer heute baut, der braucht moderne Haustechnik. Zunehmend wird diese über elektronische Anlagen zentral gesteuert. Diese Anlagen müssen eingerichtet, angepasst und regelmäßig gewartet werden. Bauherren sollten bei der Vergabe solcher Regel- beziehungsweise Steuerungsanlagen immer auch daran denken, dass zu jeder Anlage auch Handbücher, Daten und vor allem Passwörter gehören. Bereits bei der Beauftragung sollte vertraglich festgelegt werden, welche Unterlagen bei der Abnahme später übergeben werden müssen, rät die Arbeitsgemeinschaft für Bauund Immobilienrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV). Gut beraten sind Bauherren, wenn sie rechtzeitig klären, ob es bei der Auswahl der Spezialfirmen auch Alternativen gibt – damit Firma y nahtlos übernehmen kann, falls Firma x abspringt. (ARGE)

AUCH SAMSTAGS VON 9.00 -12.00 UHR GEÖFFNET

www.fensterbau-weiss.de

„Unsere neuen von Fenster kommen Weiß & Sohn“

Barrierefreier Zugang zur Terrasse: Die raumhohen Hebe-Schiebe-Türen in Aluminium-Holz erstrecken sich über die gesamte Hausseite. -Foto: Kneer-Südfenster

Eine Möglichkeit, um beengten Wohnraum im Haus zu vergrößern, ist ein Anbau an das bestehende Gebäude. Wenn das Dach schon ausgebaut ist, eröffnet gerade ein Erweiterungsbau die Chance, sich in seinen eigenen vier Wänden entfalten zu können. Bietet das Grundstück genügend Platz, lassen sich durch einen Anbau großzügige und lichtoffene Wohnräume für die ganze Familie schaffen. Mehr Wohnraum gewinnen – das war der Grund für die Besitzer eines in die Jahre gekommenen Einfamilienhauses im Grünen, sich noch einmal mit Bauplänen zu beschäftigen. Gemeinsam mit dem Architekten machten sie sich an den Entwurf. Innerhalb von nur viereinhalb Monaten Bauzeit entstand ein moderner Kubus als bewusster Kontrast zum bestehen-

den Satteldach-Haus. Das Highlight des Neubaus ist eine fast komplett verglaste Aussichtsseite. Sie lässt den Blick weit in die umgebende Natur schweifen. Wie Panoramafenster wirken die großformatigen Hebe-Schiebe-Türen, die im Erd-

Tel. (0 72 76) 98 94 74

www.hsmetall.de

Perfektion nach Maß. · · · ·

Beratung Planung Entwurf Fertigung anerkannter Schweißfachbetrieb nach DIN 18 800-7 Klasse C

Ruprechtstr. 71 67483 Edesheim Tel.: 06323 / 23 33 Mobil: 0173 / 3 85 63 72 Fax: 06323 / 98 07 71 E-Mail: glaserei.roth@gmx.de

• Duschkabinen • Glasvordächer • Glasschiebetüren • Glasabtrennungen • Küchenrückwände • Glasreparaturen Meisterbetrieb

• Terrassendächer

NEU!!! Finanzierung möglich!

• Markisen • Glas ESG/VSG

Rohr verstopft? 24 Stunden Notdienst % Hagenbach 0 72 73 / 707 % Karlsruhe 07 21 / 57 77 70

• Acrylglas • Wellplatten • Stegplatten • Trapezbleche • Aluverbund-Platten • Kronoplan-Platten

Rohr- und Kanalreinigung Christian Barta

• PVC-Hoftorprofile

Lindenstraße 4 • 76767 Hagenbach Fax: 0 72 73 / 45 21

• Gummi Riefenmatten

info@barta.info • Internet: www.barta.info

• Lieferung und Montage

• Techn. Kunststoffe • Zuschnittservice

h t: Terrassendac Unser Angebo r kla m m 8 G as VS 4 m x 3 m incl. Gl e, incl. Montage kis ar sm incl. Untergla

€ 5.690,-

In den Birkenwiesen 9 · 76877 Offenbach Telefon 06348-9836515 www.pfaelzischer-kunststoffhandel.de info@pfaelzischer-kunststoffhandel.de

Das perfekte Bad

Barrierefreie Bäder für jetzt und später

• Kunststoff-Fenster, -Türen • Rollladen • Aluminium-Fenster • Haustüranlagen • Sicherheitseinrichtungen • Aluminium-Türen

… seit über 75 Jahren

Barrierefrei und sicher. -Foto: HSK Duschkabinenbau KG/spp-o

Das 60-plus-Bad

entspricht Ihr Bad noch Ihrem Lebensstil...? Mozartstraße 2 | 76831 Billigheim

Tel: 0 63 49 / 99 31 - 0 Fax: 0 63 49 / 99 31 31 ÖFFNUNGSZEITEN 7.00 - 16.30 Uhr 9.00 - 12.00 Uhr

Dusch-Bodenelemente bieten zuverlässige Dichtigkeit und ein vorgeformtes Gefälle. Sie ermöglichen einen schwellenlosen Zugang und sind selbst mit Gehhilfe und Rollstuhl leicht erreichbar. Kombiniert man bodengleiche Duschbereiche mit funktionalen Duschabtrennungen, lassen sich barrierefreie Wellnessoasen mit bequemen Einstiegsbreiten und komfortabler Bewegungsfläche schaffen. Raffinierte Dreh-Falttürlösungen schaffen nicht nur große Einstiege für einen ungehinderten Zugang, sondern auch funktionale Raumlösungen im Bad. Der als Duschzone genutzte Bereich kann so bei Nichtgebrauch als zusätzliche Wellnessfläche dienen. Dafür werden die Türen der Duschkabine einfach zusammengefaltet und nach innen oder außen an die Wand gedreht. (akz-o/per) Wir beraten Sie gerne. Ihr Partner für Wasser, Wärme, Sonne und mehr... Wir freuen uns auf Sie!

ANTRETTER & ZITTEL Queichheimer Hauptstr. 247 76829 Landau Tel (06341) 95 65 - 0 Fax (06341) 95 65 45 www.antretter-und-zittel.de

Nnds 2 0 13 -VWISohIO FR E YDie nt re C KÜ

HEN

Foto © Häcker Küchen

Selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden leben – wer hat sie nicht, diese Idealvorstellung vom Leben im fortgeschrittenen Alter? Vor allem barrierefreie Bäder mit Duschbereichen ohne Stolperkanten leisten einen erheblichen Beitrag zu maximaler Selbstständigkeit und Unabhängigkeit. Egal ob mit bodenbündiger Duschwanne ausgestattet oder komplett durchgefliest – schwellenlose Duschbereiche bieten jeder Generation ein Plus an Sicherheit und Komfort. Dank spezieller Einbau-Systeme lassen sich z. B. superflache, pflegeleichte und optional mit rutschhemmender AntiSlip-Beschichtung versehene Duschwannen, unkompliziert in den Boden einbringen. Und auch wer einen durchgefliesten Duschboden bevorzugt, profitiert von einem Plus an Komfort und Sicherheit: Individuell befliesbare

TREPPEN

Y Fot o © FRE

Eigene Herstellung von:

Mo - Fr Sa

76863 Herxheim

• Terrassendielen

Seit 1995

BESUCHEN SIE UNSERE AUSSTELLUNGSRÄUME

Bild: berlin-pics/pixelio.de

Gewerbepark West 1a

Anbau bringt zeitgemäßen Wohnkomfort

und Dachgeschoss bis zur Decke reichen und die sich über die gesamte Hausseite erstrecken – 2,65 Meter hoch und 5,50 Meter breit. Die Hebe-Schiebe-Türen und die Fenster mit Dreifachverglasung sind in der Materialkombination Aluminium-Holz ausgeführt. Während Aluminium im Außenbereich die moderne Architektur des Anbaus unterstreicht und optimalen Witterungsschutz bietet, entfaltet die Holzart Eiche im Inneren mit ihren abwechslungsreichen Maserungen ein natürliches Ambiente. Für die Ausführung der Terrassentüren als Hebe-Schiebe-Türen sprach: Sie sind leicht zu bedienen und vor allem stehen bei geöffneten Türen keine Flügel in den Raum. Die Schwellen sind nahezu bodenbündig, also barrierefrei begehbar. Damit die edle Optik nicht durch Beschläge beeinträchtigt wird, sind diese völlig verdeckt liegend ausgeführt. Die Fenster bieten mit einem UW-Wert von 0,9 W/m²K in Verbindung mit einem Ug-Wert von 0,6 W/m²K einen sehr guten Wärmeschutz. Zusätzlich sind alle Fenster mit elektrischen Jalousien ausgestattet. Sie garantieren einen optimalen Wärmeschutz im Sommer. Im Erdgeschoss öffnet die HebeSchiebe-Tür das Haus zum Garten mit Blick auf den Teich und die angrenzenden Felder und Wiesen. Im Dachgeschoss ist das Panoramafenster von einem Aussichts-Balkon umrahmt. Durch den Anbau wurde über 150 Quadratmeter Wohnfläche gewonnen – viel zusätzlicher Platz und hoher Wohnkomfort für die ganze Familie. (per/Kneer)

Seite 13

Foto © Kährs Parke tt Deuts chlan d GmbH & Co. KG

29 - 15.07.2013

TÜREN

BÖDEN WOHNEN

U n se r Know How f ü r Ih re V is io n e n | Horstring 17 | 76870 KANDEL | Tel. (0 72 75) 95 57-0 | | Mo. - Fr.: 9 - 19 Uhr | Sa.: 9 - 15 Uhr | www.frey-kandel.de |


Pfalz-Echo – Rätsel

Seite 14

29 - 15.07.2013

„Ich mache hier quasi Urlaub“ Das Ingenheimer Freibad bietet Platz für 1.200 Badegäste es auch. Ein Sonnensegel und zahlreiche Bäume spenden Schatten. Das Publikum, zwischen 30.000 und 35.000 Besucher zählt Schumacher jährlich, ist bunt gemischt und kommt überwiegend aus der näheren Umgebung. „Gerade dieses familiäre Klima hier mag ich einfach. Man kennt jeden und ich mache hier quasi jeden Tag Urlaub“, erzählt Schumacher. Er wacht über ein 25-MeterSchwimmerbecken mit fünf Bahnen, einen Kleinkindbereich mit Kinderrutsche und Mini-Wasserfall und das große Freizeitbecken mit einer größeren Rutsche, dem Wasserpilz, zwei Brustduschen, zwei Wasserschirmen und einigen Massagedüsen, die auch in die mediterran wirkenden Felsen inmitten des Beckens integriert sind. Das Bad liegt direkt neben dem Klingbach und somit auch neben

den Sportanlagen, die teilweise durch die Badbesucher mitgenutzt werden können. Für die Anreise mit dem Bus gibt es eine Haltestelle direkt vor dem Bad, zudem sind in unmittelbarer Umgebung zahlreiche Kfz-Stellplätze angelegt und auch für Fahrräder gibt es reichlich Abstellfläche. Schumacher freut sich zudem auf die Wiedereröffnung des Campingplatzes, der neben seinem Bad derzeit bis zum kommenden Jahr saniert wird. „Dann haben wir wieder internationales Publikum und können im Bad vielleicht noch mehr profitieren und anbieten.“ (tim) Die Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 9 bis 20 Uhr; Samstag, Sonntag, Feiertage: 9 bis 19 Uhr. Vor Beginn und nach dem Ende der Sommerferien öffnet das Bad erst um 10 Uhr.

Die fünf Bahnen des Schwimmerbeckens sind 25 Meter lang. Das 23 Grad „warme“ Wasser lieben sportive Schwimmer. -Foto: tim

Idyllisch liegt das Bad eingerahmt von hohen Bäumen direkt am Klingbach. Das Freizeitbecken lockt mit Rutsche und Wasserpilz Jugendliche. -Foto: tim

■ BILLIGHEIM-INGENHEIM Das Freibad in Ingenheim ist das einzige der Verbandsgemeinde Landau-Land. Auch wenn das Bad das kleinste in unserer Region ist, es hat seinen ganz besonderen Charme, nicht nur wegen seiner Wassertemperatur. Die liegt mit ca. 23 Grad unter der Norm, was zumindest bis zum Ende der Saison durch die fehlende Heizung für das Wasser in den

drei Becken liegt. Erst dann soll das 1987 neu gebaute Bad mit einer Solaranlage aufgerüstet werden, die es dann an kühlen Tagen der Vorsaison ermöglicht, die Temperatur des Wassers anzuheben. „Aber ich finde gerade das kalte Wasser besonders schön“, erklärt Schwimmmeister und Betriebsleiter Peter Schumacher, der schon seit 13 Jahren die Verantwortung für das Bad innehat. Unterstützt

wird er von einer Vollzeitkraft an der Kasse und bei den Reinigungsarbeiten in dem gepflegt wirkenden Bad. Bis zu 1.200 Besucher können an heißen Tagen Platz in den Becken mit rund 850 Quadratmetern und der knapp 4.000 Quadratmeter großen Liegewiese finden. Einen Kiosk, an dem auch Dampfnudeln das Standardangebot mit Pommes, Bratwurst und Co. aufwerten, gibt

Peter Schumacher schaut seit 13 Jahren auf sein Ingenheimer Schwimmbad und ist stolz auf das familiäre Flair.

A U T O H A U S

G

M

B

H

PEUGEOT PEUGEOTSERVICE-VERTRAGSPARTNER SERVICEPARTNER MIT VERMITTLUNGSRECHT Beratung & Verkauf Waldstückerring 1 76756 Bellheim Tel. +49 (0)7272 93290 Fax +49 (0)7272 932990 www.auto-elsner.de

-Foto: tim


Pfalz-Echo – Vor Ort

Nimm Dir Zeit für Deine Brille!

Deine neue

BRILLE

KOMPLETT mit Kunststoffgläsern in deinen Werten* und Superentspiegelung nur

als Gleitsichtbrille nur +

179,*für Ferne od. Nähe

200,-

hr u d n a rmb ition

e + Ein

A

Sc

er g n i t t hÖ

! s i t a gr Nur s

| w w w.schoe t tinger.de |

| |

Ed

rat e Vor olang

reich

t.

Haupt s t raß e 9 2 | Kand e l | ✆ 0 7 2 75 - 55 0 0 Mo. - Fr. 9 : 0 0 - 19 : 0 0 | Sa . 9 : 0 0 - 15: 0 0

| |


Pfalz-Echo – Vor Ort


info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

MEISTERBETRIEB

AUGENOPTIK + HÖRAKUSTIK + MEISTERBETRIEB Königstraße 46

76887 Bad Bergzabern

Königstr. 46 Bad Bergzabern Tel. 06343 989900

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0

6. Jahrgang – Nr. 29 – 15.07.2013 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Theater-AG an der Grundschule

Näher betrachtet

Die Julischen Alpen: Das Naturparadies an der Smaragdstraße ist eine Reise wert Seite 4

Erlös wird für die Verlegung eines Stolpersteins eingesetzt Seite 6

Sven Ottke über das Boxen, Golf und Charityprojekte Seite 3

-Foto: tim

Reisetipp

Digitales Sightseeing in der Südpfalz

Ein Talent in seinem Element Der junge Essinger Nico Perner hat im Schwimmsport noch viel vor

■ ESSINGEN Der 14-jährige Nachwuchsschwimmer Nico Perner hat bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin vor wenigen Wochen Bronze gewonnen. Erstmals seit 25 Jahren konnte somit ein Schwimmer des SSC Landau wieder eine Medaille von natio-

nalen Meisterschaften in die Pfalz mitbringen. Perner ist ein Spezialist für die Kurzstrecke, gewann die Medaille über seine Paradestrecke, die 100 Meter Brust. 1:08:08 Minuten leuchteten auf der Anzeigetafel im Berliner Schwimmzentrum an der

Landsberger Allee auf, als Perner in seinem Lauf als Zweiter anschlug. „Mir war sofort klar, dass ich somit Bronze sicher habe“, erklärt das in Essingen wohnhafte Talent, als er die persönliche Bestzeit aufleuchten sah.

QR-Code-Filmprojekt Südliche Weinstrasse

■ SÜDLICHE WEINSTRASSE Die Südliche Weinstrasse e. V. plant zusammen mit Thomas Kattner von der Kattner Effekt Marketing ein QR-Code-Filmprojekt, bei dem die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Region gefilmt und anschließend im You-Tube-Kanal der Südlichen Weinstrasse eingestellt werden. Mittels eines QR-Codes, der direkt an den Sehenswürdigkeiten oder an markanten Plätzen angebracht werden soll, haben Gäste dann Zugriff auf diesen Film. Be-

wegte Bilder zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten erhöhen die Attraktivität der Seite nicht nur für Urlauber, die bereits hier vor Ort sind, sondern auch für solche, die daheim gerade ihren Urlaub planen. Das Besondere: Sponsoren – z. B. Hotels, Restaurants oder Weingüter – erhalten die Möglichkeit, die Patenschaft für einzelne Filme zu übernehmen und werden dafür am Ende des Films selbst in einem Kurzportrait dargestellt. (per)

LESEN SIE WEITER AUF SEITE 3

Taufe im Beutel

Känguru-Nachwuchs im Zoo Landau heißt Kai

> TORE <

NACH MASS

TÜRen // caRpoRTs // TReppen BaLKone // ToRe // geLändeR

-------- LANDAU -------TEL. 0 63 41 . 28 3131 WWW.KOST-METALLBAU.DE

■ LANDAU „Känguru-Taufe“ im Zoo Landau: Gemeinsam mit Zoologin Christina Schubert hat jetzt die in Baden-Baden erscheinende Kinderzeitung Babsi dem Känguru-Nachwuchs in Landau seinen Namen gegeben. Kai heißt das Känguru-Baby und ist damit das lebende Pendant zum gezeichneten Känguru Kai, das in der letzten Ausgabe der Kinderzeitung Babsi den jungen Lesern Ausflugstipps quer durch das Alphabet gegeben hatte.

■ Geburtsurkunde überreicht Bei einem Besuch im Landauer Zoo erhielt Sabrina Söhner-Rohde, die Projektleiterin der im Aquensis Verlag Baden-Baden erschei-

Noch wohlbehütet im Beutel seines Muttertieres beobachtet Kai seine Umgebung. -Foto: privat

nenden Kinderzeitung Babsi, von Christina Schubert die „Geburtsurkunde“ des Känguru-Babys überreicht. Auf den Tag genau kann man die Geburt von Kai nicht festlegen, denn bis zum ersten Herauskrabbeln bleibt die eigentliche Geburt erst einmal unentdeckt. Bei seiner Geburt gerade mal so groß wie ein Gummibärchen entwickelt sich das noch nackte, blinde und taube Känguru-Baby drei Monate lang unbemerkt im Beutel des Muttertieres. Jetzt ist Kai, der Namensvetter der Babsi-Känguru-Figur, etwa sieben Monate alt und verbringt die meiste Zeit noch im Beutel seiner Mutter. Nun aber beginnt er nach und nach, die Welt draußen zu entdecken – neugierig und vorsichtig zugleich. (per)

Beliebte Führung wird wiederholt

Die unterirdischen Anlagen um die Lunette No. 41 ■ LANDAU Aufgrund der großen Nachfrage wird am Samstag, 20. Juli, erneut in Landau die unterirdische Führung durch die Lunette No. 41 angeboten. Eine Anmeldung ist beim Büro für Tourismus unter 06341-13-8305 er-

forderlich. Die Führung dauert ca. 75 Minuten und kostet 10 Euro pro Person. Der Einstieg erfolgt durch einen Kanalschacht, abgesichert vom THW Landau. Festes Schuhwerk und entsprechende Kleidung werden empfohlen. (per)


Pfalz-Echo – Vor Ort


6. Jahrgang – Nr. 29 – 15.07.2013 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Es darf gefeiert werden

Mörzheim feiert von Freitag bis Dienstag Weinkerwe und Musikertreffen Von Thomas Heupel

■ MÖRZHEIM Von Freitag, 19. bis Dienstag, 23. Juli, findet in Mörzheim die Weinkerwe 2013 statt. Das Weingut Wambsganß und der Gesangverein im Weingut Stentz warten bei ausgesuchten Speisen und Pfälzer Weinen in ihren Höfen auf Gäste aus nah und fern. Am „Alten Schulhaus“ sorgen der Kultur- und Förderverein Dorfgemeinschaftshaus e. V. für das leibliche Wohl der Weinkerwebesucher. Wie in den vergangenen Jahren organisiert der Verein auch in diesem Jahr das über die Grenzen der Südpfalz hinaus bekannte Musikertreffen, bei dem sich bekannte Bands und junge Newcomer präsentieren. Das vor 24 Jahren von dem bekannten Musiker Jörg Grosser ins Leben gerufene kleine Festival brachte in den vergangenen Jahren schon einige etablierte Musikgrößen nach Mörzheim. Von Beginn an wirkte der „Club Behinderter und ihrer Freunde Südpfalz e. V. (Cbf ) tatkräftig an der Durchführung des Festes mit. LESEN SIE WEITER AUF SEITE 10

Richtigstellung „Wie lebten die Steinzeitmenschen?“, Ausgabe 28 vom 8. Juli In unserer letzten Ausgabe ist uns in dem Bericht„Wie lebten die Steinzeitmenschen?“ ein Fehler unterlaufen: Die Anmeldungen zum Ferienprogramm im Herxheimer Museum kann nicht beim Jugendamt der Stadt Landau, sondern lediglich direkt im Museum Herxheim angenommen werden. Wir bitten, diesen Fehler zu entschuldigen. Ihre Redaktion

MEISTERBETRIEB

INHABER ULRICH HEHRLEIN DACHDECKEREI • VERBLECHUNGEN ALLER ART VERSCHIEFERUNG ALLER ART GERÜSTBAU UND FASSADENVERKLEIDUNG

76855 ANNWEILER

INDUSTRIESTRASSE 12 • TELEFON 0 63 46 / 84 97 • FAX 71 95 Bekannte Musiker und junge Newcomer präsentieren sich beim Musikertreffen in Mörzheim.

„Für jeden Dreck zu haben“

Vertragswerkstatt

Landaus Mülleimer „fordern“ mit kecken Sprüchen den Abfall der Passanten.

Dagegen will die Stadtverwaltung Landau nun mit einer kleinen Initiative vorgehen: Auf Anregung

Freie Werkstatt für Porschefahrzeuge

Nasshan + Engel Autohandels-GmbH

Neustadter Straße 23 76829 LANDAU

Telefon 06341 - 92 72 0 Fax 06341 - 92 72 72

-Foto: privat

Mitglied der Dachdeckerinnung

Kreative kleine Künstler

Mülleimer werden mit Sprüchen bestückt

■ LANDAU Sommer und Sonne im Grünen – danach sehnen sich viele Menschen nach diesem besonders stark verregneten und kühlen Frühsommer. An sonnigen und warmen Tagen werden gerade die innerstädtischen Parkanlagen gerne genutzt, um die Zeit im Freien zu verbringen. Besonders im Goethepark mit seinen weitläufigen Rasenflächen herrscht an solchen Tagen buntes Treiben. Als Überbleibsel der schönen Stunden bleibt leider immer wieder viel achtlos weggeworfener Müll auf den Grünflächen liegen: Chipstüten, Flaschen, Verpackungen und vieles mehr. Dies ärgert zum einen die Spaziergänger und zum anderen die Gärtner, die den Müll immer wieder aufs Neue mühsam einsammeln müssen.

Geschulter Betrieb

-Foto: Stadt Landau

des Freundeskreises Landesgartenschau und des Arbeitskreises Stadtbildpflege werden die Mülleimer im Goethepark mit verschiedenen Sprüchen bestückt. „Ihre Papiere bitte!“ oder „Bitte füttern.“ – so lauten die Aufforderungen an die Bürger, die zahlreich vorhandenen Mülleimer auch entsprechend zu nutzen. Umweltdezernent Rudi Klemm ist davon überzeugt, dass die Aktion in netter Weise auf das Müll-Ärgernis aufmerksam macht: „Hoffentlich werden dadurch viele Parkbenutzer animiert, die Grünflächen sauber zu hinterlassen.“ (per)

■ LANDAU Mit den Sommerferien bricht in Landau traditionell die Zeit des Ferienpasses an. Auch die Landesgartenschau beteiligte sich mit einer Bastelaktion an dem Ferienprogramm. Die Kinder nahmen das Angebot mit Begeisterung an und überraschten das Team der Landesgartenschau mit ihrer Kreativität. Der Landauer Ferienpass erscheint jährlich und enthält viele unterschiedliche Angebote für die Freizeitgestaltung in den Sommerferien. Das Programm der Landesgartenschau stieß auf reges Interesse und war schnell ausgebucht. 20 Kinder hatten den Weg in die Zentrale gefunden und gingen engagiert zur Sache. Es galt, einen eigenen Landesgartenschau-Traumgarten zu basteln – inklusive Gartenhaus. Die Bausteine: Papier und jede Menge Naturmaterialien vom Gartenschaugelände. Das Spektrum reichte von Moos über Steine bis hin zu Zweigen. Manuel Schreiner von der Veranstaltungsabteilung der Landesgartenschau zeigte sich beeindruckt von der Kreativität der kleinen Architekten: „Die Ideenvielfalt und die Begeisterung der Kinder sind wirklich toll“. (per/Foto: Stadt Landau)

.2013 Familienfest am 11.08 winnspiel, mit vielen tollen Aktion wie Ge ken u.vm Hüpfburg und Kinderschmin

e .d l e d n a -k k r a p r e u e t n www.abe 07275 / 61 80 32


Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 10

Das Pfalz-Echo sucht

Zeitungsausträger! Insbesondere für:

Herxheim, Bornheim, Rohrbach, Ottersheim Ilbesheim, Birkweiler, Siebeldingen, Wollmesheim

Austräger für Urlaubsvertretungen in den Sommer! t h c u s e g n e i r e f Melden Sie sich bei uns! 07275 / 9 14 98 90 E-Mail: info@diegefairten.de

29 - 15.07.2013

Es darf gefeiert werden

FORTSETZUNG VON SEITE 9: Mörzheimer Weinkerwe und Musikertreffen Das Konzept des Musikertreffens hat sich im Laufe der Jahre etwas gewandelt. War man anfangs und in den folgenden Jahren, stets darauf bedacht, bekannte Gruppen zu engagieren, will man mittlerweile auch jungen, unbekannten Bands eine Plattform bieten, sich zu präsentieren, wie Ilona Stephan die Vorsitzende des Kultur- und Förderverein, beim Gespräch mit dem PFALZ-ECHO erklärte. So treten am Freitag und Samstag ab 19 Uhr, Patched Up, The Ramblings, JB & the Serious und No Headroom auf. Am Montag gibt es unter anderem mit Sooty Kitchen, Repix, Chainbrook und Troubling Blues, Bands die eigens komponierte Musik vorstellen. Dienstags sorgen dann GuardHouse, Herzblut, Acoustic & Amazing, Ricco Rosso und Someone Else für Stimmung. Sämtliche Musikgruppen, die in Mörzheim auftreten, spielen ohne Gage. Am Montag und Dienstag wird jeweils ein freiwillig zu entrichtender Eintrittspreis von 4 Euro erhoben, die Kombikarte für beide Tage gibt es für 7 Euro. Der Erlös aus dem Eintrittskartenverkauf kommt ausnahmslos dem „Club Behinderter und ihrer Freunde Südpfalz“ zugute. Am Weinkerwe-Sonntag gibt es ab 14 Uhr beim Familiennachmittag eine Tombola sowie einen Kin-

Die Bands in Mörzheim spielen für den guten Zweck ohne Gage.

derflohmarkt. Einen Umzug mit Oldtimer-Fahrzeugen präsentieren die bekannten Heuchelheimer Altertrümmer. Musikalisch umrahmt

wird der Nachmittag, bei dem man Kaffee und Kuchen vom Förderverein Kiga Wildtulpe genießen kann, von der Musikkapelle „Kleine Kal-

EU-Projekt Green Hero fördert Umweltbewusstsein in der Primarstufe

Verkehrsunfall mit Flucht ■ BELLHEIM Ein unbekannter Pkw-Fahrer fuhr beim Rangieren gegen ein geparktes Auto. Der Unfall ereignete sich am Mittwoch, 10. Juli, in der Zeit zwischen 13.30 und 17.30 Uhr, auf dem Parkplatz vor der Festhalle in der Zeiskamer Straße. Am Fahrzeug des Unfallverursachers dürfte ein Schaden im linken Frontbereich entstanden sein. Hinweise: 07274-9580. (per)

Feste & Jubiläen Busfahrten zum Hopfenfest ■ LANDAU Anlässlich der 50-jährigen Partnerschaft der Städte Haguenau und Landau, bietet die Stadt zum Hagenauer Hopfenfest kostenlose Busfahrten an: Der erste Bus fährt am Mittwoch, 21. August, 18 Uhr, zur Dinnershow „Den Rhythmus im Blut“. Zwei weitere Busse fahren am Sonntag, 25. August, 11 Uhr, zur großen Abschlussparade. Abfahrt ist jeweils am Alten Messplatz. Anmeldung: touristinfo@landau.de oder 06341-13 8301. (per)

■ LANDAU Umweltschutz ist ein wichtiges Thema der Zukunft. Soll mit Ressourcen umweltbewusst umgegangen werden, tut eine nachhaltige Umweltbildung bereits in jungen Jahren Not. Das EU-Projekt Green Hero, an dem die Universität Landau mit vier europäischen Partnern zusammenarbeitet, entwickelt in einer Laufzeit von zwei Jahren Schulmaterialien sowie Lern- und Dialogplattformen für Grundschulen. Mit dem Ziel: Schüler sollen ihr Verhalten in Bezug auf ökologisch wichtige Themen wie Recycling, Klimawandel, Wasser- und Energieverbrauch nachhaltig ändern und verbessern. Das Programm Green Hero umfasst einen E-Learning-Kurs für Grundschüler sowie ein Lehrerhandbuch, das Materialien für den Unterricht im Klassenzimmer wie auch für das computerbasierte Lernen bereitstellen wird. Mit diesen Anregungen soll die Umweltbildung für Kinder interessant und attraktiv gemacht werden. Grundschulen, die sich am Projekt beteiligen, können mit Partnerschulen durch „e-Twinning“ über das Internet in einer geschützten Plattform kommunizieren.

„Wir erwarten, dass Green Hero das Umweltbewusstsein und -wissen von Grundschulkindern durch die für Kinder attraktiven und innovativen E-Learning-Inhalte verbessern wird“, erklärt Prof. Dr. Astrid Rank vom Landauer Arbeitsbereich Grundschulpädagogik. Gemeinsam mit Prof. Dr. Günther Seeber vom Landauer Arbeitsbereich Wirtschaftsdidaktik ist sie Green Hero-Projektpartner. „Zudem können Partnerschaften zwischen Schulen in Europa geschaffen werden.“

Green Hero wird von der Environmental Academy in Newcastle koordiniert und läuft noch bis September 2014. Die Materialien, die im Projekt entwickelt werden, stehen Grundschulen kostenfrei zur Verfügung. Interessierte Grundschulen melden sich bitte bei Anna Hanisch unter hanisch@uni-landau.de. (per) Nähere Informationen zum Projekt gibt es online unter www.GreenHero.eu.

Kinder sollen lernen, genau hinzuschauen und sich mit dem Thema Umwelt auseinander zu setzen. -Foto: Stephanie Hofschlaeger_pixelio

mit“ aus Arzheim. Ab 19 Uhr sind dann die Besucher aufgerufen ihre Sangeskünste bei einer KaraokeShow zu zeigen.(tom)

Kunterbunter Familienspaß

Aus Grundschülern sollen grüne Helden werden

Tatort: Bellheim

-Foto: privat

Wegweiser für Kinderprogramm an der Südlichen Weinstraße ■ KREIS SÜDLICHE WEINSTRASSE Ein idealer Wegweiser für einen Familienurlaub an der Südlichen Weinstraße ist das Kinderferienprogramm „Kunterbunter Familienspaß“. Hier finden Groß und K l e i n neben Ausflugstipps auch einen Veranstaltungskalender, der durch die Sommerferien führt: von „Pferde erle ben“, über einen Naturforscherpass und Bogenschießen bis hin zu Schokoladenk reationen und Familientagen ist hier für jeden etwas dabei. Auch der Verein „Lobby für Kinder e.V.“ hat sich mit Angeboten zum Thema Naturerfahrung an dem Programm beteiligt. Die unterschiedlichen Museen an der Südlichen Weinstraße bieten

im Rahmen des Kinderferienprogramms ein vielfältiges Programm: So werden kleine Besucher des Museums in Herxheim beim Basteln von „Steinzeitschmuck mit Herxi“ kreativ (www.museum-herxheim. de) oder erleben und lernen alles über die Weißstörche im Storchenzentrum Bornheim (www.pfalzstorch. de). Im Museum unterm Trifels in Annweiler steht die Reichskrone bei einem Kinderworkshop im Mittelpunkt (www.museum-annweiler.de). Der passende Flyer zum „Kunterbunten Familienspass“ ist in allen Tourismusbüros der Region erhältlich oder kann online unter http:// www.suedlicheweinstrasse.de/ freizeit/kinder-und-familien.html heruntergeladen werden. (per)

Wir suchen zur Verstärkung unseres Vertriebes

SUDOKU

GEBIETSSUMMEN

Springer

■ ANLEITUNG: Das folgende Rastergitter muss so ausgefüllt werden, dass jede Reihe, jede Spalte und jede 3 x 3-Box alle Zahlen von 1 bis 9 genau einmal beinhalten! Das Rätsel muss um die vorgegebenen Zahlen herum aufgefüllt werden. Jedes Sudoku hat nur eine Lösung, diese finden Sie in der nächsten Ausgabe.

■ ANLEITUNG: Es sind Ziffern so in das Diagramm einzutragen, dass in jeder Zeile und jeder Spalte jede der Ziffern von 1 bis 9 genau einmal vorkommt. Die kleinen Zahlen in den Gebieten geben die Summe der Ziffern in diesem Gebiet an. Innerhalb eines Gebiets dürfen Ziffern auch mehrfach vorkommen.

Mitarbeiter/innen als

Interesse an einem regelmäßigen Verdienst?

Melden Sie sich bei uns!

6

Tel: 07275 / 9 14 98 90

11

E-Mail: diegefairten@web.de

DIE GEFaIRTEN WIR TRAGEN ALLES!

11

1

16 7

der Rätsel aus PFALZ-ECHO 28 / 13 7

19

10

21

15

5

1 3 8 7 6 9 4 2 5

15

21

3

12

13

4

6 8 9 2 3 1 5 7 4 14

14

7

9

17

9

11

1

12

14

15

15

13

8

7 2 3 9 4 5 1 8 6

7

12

7

2 6 1 5 8 4 3 9 7 12

14

4

9 5 2 4 7 8 6 1 3 14

18

21

3 7

5 24

9

6

16

11

4 1 5 8 9 6 7 3 2

15

19

5

5

5 7 6 1 2 3 8 4 9 17

13 21

19

16

13

13

3 9 4 6 1 7 2 5 8 13

18

18 10

8

21

Vertriebs-GbR

Auflösung

10

8 4 7 3 5 2 9 6 1

5

5

7

9

3 16

4

1


Pfalz-Echo – Vor Ort / Sonderthema

Seite 12

Kräftig in die Pedale treten

Wer hat die schönsten Blumen?

Spendenschecks übergeben

Freundeskreis richtet Balkon-, Fassadenund Vorgartenwettbewerb aus

■ LANDAU Landau wird schöner. Dem aufmerksamen Betrachter wird nicht entgangen sein, dass die Stadt sich im Vorfeld der Landesgartenschau sehr zu ihrem Vorteil verändert: Blumenschmuck säumt Laternenmasten, Blumeninstallationen verschönern den Rathausplatz, immer mehr Baumscheiben werden bepflanzt.

Je 2.500 Euro nahmen die Landauer in Empfang.

■ LANDAU Auf den Tag genau drei Wochen nach der Veranstaltung „SÜW-Tour“ ist der CharityTeil des Jedermann-Radrennens „abgewickelt“. Insgesamt hatten sich 456 Radler für die Tour angemeldet und einem Spendenbetrag von je 10 Euro entrichtet. Mittelfristig sollen 1.000 Teilnehmer für den guten Zweck in die Pedale treten und bis es soweit ist, wird seitens der Organisatoren auf 10.000 Euro aufgerundet. Im Rahmen der Goethepark-

– – – – – – –

Anzeigensonderveröffentlichung

29 - 15.07.2013

Auch der Arbeitskreis IV möchte sich in diesen Prozess einbringen und erinnert an den von ihm ausgerichteten Wettbewerb. Wer hat den attraktivsten Vorgarten, den schönsten Balkon, die originellste Fassadenbegrünung in Landau? Um das herauszufinden, begutachtet eine fachkundige Jury die Schönheit, den ökologischen Wert

-Foto: Stadt Landau

Plaudereien übergaben Bürgermeister Thomas Hirsch und Christian Bock, als Vertreter des veranstaltenden Radsportverein Landau-Mörlheim, die Schecks für den Kinderschutzbund und für die Kinder- und Jugendfarm über je 2.500 Euro. Weitere 2.500 Euro gingen bereits am Vorabend des Rennens an den Lionsclub Dresden-Waldschlösschen mit dem Verwendungszweck „Fluthilfe“. Und die restlichen 2.500 Euro wurden über den gemeinnützi-

gen Verein des Ex-Boxchampions Sven Ottke (www.sven-hilft.de) an verschiedene gemeinnützige Einrichtungen, wie z. B. an die Feuerwehr Frankweiler, den Musikverein Ottersheim, die Kultuskapelle Landau-Mörlheim usw., in der Region verteilt. Nach der erfolgreichen Premiere in diesem Jahr wird es die SÜW-Tour und somit auch Spenden für gemeinnützige Einrichtungen in der Region auch 2014 geben. (per)

SANIEREN

Landau sucht die schönsten Gärten.

-Foto: mg

und die Originalität der Balkone, Vorgärten und Fassaden. Als erster Preis ist eine Familienjahreskarte für die Landesgartenschau zu gewinnen, der zweite Preis ein Einkaufsgutschein der Firma Gillet-Hagebaumarkt, als dritte bis sechste Preise sind je eine Jahreskarte der Landesgartenschau für eine Person und als weitere Preise Eintrittskarten für den Landauer Zoo, La Ola, Freibad und Reptilium zu gewinnen. Bewerben können sich alle Mieter, Hausbesitzer, Gewerbetreibende und Unternehmer aus dem Stadtgebiet Landaus und den Ortsteilen bis zum 31. August. Sie müssen fünf aussagekräftige Fotos – Größe 13 x 18 Zentimeter – mit Datumsangabe der Aufnahme einsenden und die Bepflanzung, Gestaltung, Nutzungsart und -intensität der Grünanlage beschreiben. Und sie sollten erklären, was die Grünfläche aus ihrer Sicht besonders macht. Die Bewerbungen sind an den Freundeskreis Landesgartenschau 2014, Stichwort: Wettbewerb, Georg-Friedrich-Dentzel-Str. 1, 76829 Landau, zu senden. Informationen gibt es auch auf der Homepage des Freundeskreises – www.freundeskreis-lgs-landau.de. Fragen zum Wettbewerb können auch an die E-Mailadresse frankhetzer@gmx. de gestellt werden. (per)

& RENOVIEREN

Bild: berlin-pics/pixelio.de

Natürlich und individuell

i–ninn n e n r a u m ggeesst taal tlutnugn g – i n neennr ar uam umgestaltung c htteelltt e cchhnni k s– psap ca h ik – spachteltechnik – m a l u n d w i s c h c hcnhi n k ik m a l - u n d w i s c ht et e –– tm e papl -i c u h nudn dwpi vs cc h t e c h n i k t–etpeppipc h d p vpcv c hugnu – f a s s a di ec n e sntd altung f– avfseasra nagrnbegeseittsaetn latlut n spsduae ug ng tdz e v–– eivnrep u t z a r b e i t e n nropvu a ttizoanr b l eehim t epnu t z e i–n innonMitglied voavtai o l elhe m pu t zt ez e t ino nund hAkzeptanzstelle m pu AKU

Fenster und Türen aus Holz veredeln jedes Haus

franz-von-sickingen-straße 5 · 76829 landau tfür e l . 0die 6 3 4 1City-Gutscheine - 89573 · fax 06341 - 938900 · funk 0171 - 1407619 en -m franz-vo - saiicl kmi na lgeer .nw-os et rr faeßl @ e w5e b· . d7e6 8 2 9 l a n d a u

franz-von-sickingen-straße 5 · 76829 landau e lt. e0l .6 0 36 4 31 4-1 8-98597537 ·3 f·afxa x0 60364314 1- -9 398398 09 0 0 0· ·f u f unnkk00117711 - - 11440077661199 e -em- ami a l im a laelre. rw. w o eorefref le@l @ ww ee bb. d. dee l m

Ihr Fliesenleger-Meisterbetrieb bietet: • Sanierungsarbeiten aus einer Hand • barrierefreie Duschen und Bäder • Balkone und Terrassen • Eigene Fliesenausstellung • Ausführung sämtlicher Fliesenarbeiten • Kooperation mit anderen Handwerkern (z. B. Elektro-u. Installationsarbeiten, Schlosserarbeiten, Maler- u. Deckenarbeiten, Betonsanierung u.v.m.)

Kaum ein Material hat einen so natürlichen und edlen Charme wie Holz. Das gilt auch für Fenster und Türen, die einen wesentlichen Beitrag zum Erscheinungsbild eines Gebäudes leisten. „Holzfenster und Holztüren sorgen dank ihrer warmen Optik und der interessant strukturierten Oberflächen für ein ganz besonderes Wohngefühl – egal, ob bei der Modernisierung altehrwürdiger Gebäude oder als Bestandteil modernster Neubauten“, erklärt Thomas Goebel, Geschäftsführer des Gesamtverbandes Deutscher Holzhandel (GD Holz).

Neben ihrer natürlichen Ausstrahlung und ihrer attraktiven Maserung sind Türen aus Holz extrem robust. Ebenfalls sehr stabil und widerstandsfähig sind filigran wirkende Fenster aus dem Naturmaterial. „Hölzer können heute sehr wirksam behandelt werden. Sie bedürfen deshalb viel seltener der Pflege als noch vor wenigen Jahren“, erklärt Goebel. Dazu kommen ihre hervorragenden Wärmedämmeigenschaften: Holz ist ein schlechter Wärmeleiter. Das klingt zunächst negativ, ist aber in Wahrheit sehr gut, da die Kälte von draußen ebenso wenig eine Chance hat, in Haus oder Wohnung einzudringen,

wie die sommerliche Sonnenhitze. Ein weiterer guter Grund für den Griff zum Waldprodukt ist seine Individualität: „Holzfenster und Holztüren können passend zum Architekturstil des Hauses ganz nach dem Wunsch des Kunden konstruiert und gebaut werden. Dafür stehen die unterschiedlichsten Hölzer mit unzähligen attraktiven Farbspielen zur Verfügung, die sich perfekt für den Einsatz im jungen und modernen Haus- oder Wohnungsbau eignen“, so Goebel. Wichtig für den Erfolg des Bauprojekts sei allerdings eine kompetente Beratung im Holzfachhandel. Dasselbe gelte auch für die Denkmalpflege, wo das Holz

eine weitere große Stärke ausspiele. „Die Optik dieser Zeit kann mit dem althergebrachten und gleichzeitig hochmodernen Werkstoff am besten nachgebaut werden. Natürlich in Kombination mit moderneren, Energie sparenden Verglasungen für die Fenster oder – falls vorhanden – mit attraktiven Glaseinsätzen für die Türen“, so Goebel. Dann sehe das Haus nicht nur für viele Jahrzehnte wieder schick aus, sondern es halte sich durch die Kombination edlen Holzes mit effektivem Wärmedämmglas auch die immer mehr zur zweiten Miete werdende Heizkostenabrechnung für die Zukunft im Rahmen. (GDH/DS/per)

Jetzt anrufen und unverbindlich beraten lassen! Neue Landstraße 19 76761 Rülzheim Tel: 0 72 72 / 32 72 info@fliesenfachmarkt.net

Sicherheit – ein gutes Gefühl! geprüfte Einbruchhemmung nach DIN V ENV 1627

Schwenkriegel und Tresorbolzen sichern wirkungsvoll gegen Aufhebeln.

Biffar GmbH Biffar GmbH&&Co. Co.KG KG Niederlassung Edenkoben Niederlassung Karlsruhe Am Storrenacker 76139 Karlsruhe In den Seewiesen,1a, 67480 Edenkoben Tel. 0721 6238 01-28, 7173, edenkoben@biffar.de karlsruhe@biffar.de Tel. (0 63 23)

Die Fallensperre blockiert die Falle bei nicht abgeschlossener Tür automatisch. Die Schloßfalle wird zu einem starren Riegel.

Türen • Fenster • Vordächer • Carports Überdachungen • Garagentore

www.biffar.de

Informieren Sie sich noch heute!

Eine Panzerscheibe aus Edelstahl mit Gegenlage aus gehärtetem Stahl schützt Schloss und Schließzylinder.

Fenster aus Holz verleihen jedem Raum ein hohes Maß an Gemütlichkeit und ein angenehmes Wohngefühl.

Tel.: 06345 / 9494055 Fax.: 06345 / 9494056 Ringelsbergstraße 2a 76833 Frankweiler

Kundendienst Öl- Gasfeuerungen Holz / Hackschnitzel / Pellets -Anlagen Komplettbadsanierung aus einer Hand Wärmepumpen Brennwerttechnik

-Foto: HDH/Interpane

Parkettstudio Bornheim eK Dammheimer Straße 2 . 76879 Bornheim Tel: 06348/7044 • Fax 06348/8586 www.kelmo-parkettstudio.de

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 8.30 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr

Großer Ausstellungsraum • Fachberatung Massiv-, Fertig- und Bambusparkett Kork- und Laminatböden Verkauf • Verlegung • Schleifen und Versiegeln


info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

MEISTERBETRIEB

AUGENOPTIK + HÖRAKUSTIK + MEISTERBETRIEB Königstraße 46

76887 Bad Bergzabern

Königstr. 46 Bad Bergzabern Tel. 06343 989900

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0

6. Jahrgang – Nr. 29 – 15.07.2013 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Theater-AG an der Grundschule

Näher betrachtet

Die Julischen Alpen: Das Naturparadies an der Smaragdstraße ist eine Reise wert Seite 4

Erlös wird für die Verlegung eines Stolpersteins eingesetzt Seite 6

Sven Ottke über das Boxen, Golf und Charityprojekte Seite 3

-Foto: tim

Reisetipp

Digitales Sightseeing in der Südpfalz

Ein Talent in seinem Element Der junge Essinger Nico Perner hat im Schwimmsport noch viel vor

■ ESSINGEN Der 14-jährige Nachwuchsschwimmer Nico Perner hat bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin vor wenigen Wochen Bronze gewonnen. Erstmals seit 25 Jahren konnte somit ein Schwimmer des SSC Landau wieder eine Medaille von natio-

nalen Meisterschaften in die Pfalz mitbringen. Perner ist ein Spezialist für die Kurzstrecke, gewann die Medaille über seine Paradestrecke, die 100 Meter Brust. 1:08:08 Minuten leuchteten auf der Anzeigetafel im Berliner Schwimmzentrum an der

Landsberger Allee auf, als Perner in seinem Lauf als Zweiter anschlug. „Mir war sofort klar, dass ich somit Bronze sicher habe“, erklärt das in Essingen wohnhafte Talent, als er die persönliche Bestzeit aufleuchten sah.

QR-Code-Filmprojekt Südliche Weinstrasse

■ SÜDLICHE WEINSTRASSE Die Südliche Weinstrasse e. V. plant zusammen mit Thomas Kattner von der Kattner Effekt Marketing ein QR-Code-Filmprojekt, bei dem die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Region gefilmt und anschließend im You-Tube-Kanal der Südlichen Weinstrasse eingestellt werden. Mittels eines QR-Codes, der direkt an den Sehenswürdigkeiten oder an markanten Plätzen angebracht werden soll, haben Gäste dann Zugriff auf diesen Film. Be-

wegte Bilder zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten erhöhen die Attraktivität der Seite nicht nur für Urlauber, die bereits hier vor Ort sind, sondern auch für solche, die daheim gerade ihren Urlaub planen. Das Besondere: Sponsoren – z. B. Hotels, Restaurants oder Weingüter – erhalten die Möglichkeit, die Patenschaft für einzelne Filme zu übernehmen und werden dafür am Ende des Films selbst in einem Kurzportrait dargestellt. (per)

LESEN SIE WEITER AUF SEITE 3

Taufe im Beutel

Känguru-Nachwuchs im Zoo Landau heißt Kai ■ LANDAU „Känguru-Taufe“ im Zoo Landau: Gemeinsam mit Zoologin Christina Schubert hat jetzt die in Baden-Baden erscheinende Kinderzeitung Babsi dem Känguru-Nachwuchs in Landau seinen Namen gegeben. Kai heißt das Känguru-Baby und ist damit das lebende Pendant zum gezeichneten Känguru Kai, das in der letzten Ausgabe der Kinderzeitung Babsi den jungen Lesern Ausflugstipps quer durch das Alphabet gegeben hatte.

> TORE <

NACH MASS

TÜRen // caRpoRTs // TReppen BaLKone // ToRe // geLändeR

■ Geburtsurkunde überreicht

-------- LANDAU --------

Bei einem Besuch im Landauer Sehen wie ein Luchs

TEL. 0 63 41 . 28 3131 Zoo erhielt Sabrina Söhner-Rohde, WWW.KOST-METALLBAU.DE scharf · kontrastreich · farbig

die Projektleiterin der im Aquensis Verlag Baden-Baden erschei-

Noch wohlbehütet im Beutel seines Muttertieres beobachtet Kai seine Umgebung. -Foto: privat

nenden Kinderzeitung Babsi, von Christina Schubert die „Geburtsurkunde“ des Känguru-Babys überreicht. Auf den Tag genau kann man die Geburt von Kai nicht festlegen, denn bis zum ersten Herauskrabbeln bleibt die eigentliche Geburt erst einmal unentdeckt. Bei seiner Geburt gerade mal so groß wie ein Gummibärchen entwickelt sich das noch nackte, blinde und taube Känguru-Baby drei Monate lang unbemerkt im Beutel des Muttertieres. Jetzt ist Kai, der Namensvetter der Babsi-Känguru-Figur, etwa sieben Monate alt und verbringt die meiste Zeit noch im Beutel seiner Mutter. Nun aber beginnt er nach und nach, die Welt draußen zu entdecken – neugierig und vorsichtig zugleich. (per)

Sehen wie ein Luchs vorher

nachher

vorher

nachher

vorher

■ LANDAU Aufgrund der großen Nachfrage wird am Samstag, 20. Juli, erneut in Landau die unterirdische Führung durch die Lunette No. 41 angeboten. Eine Anmeldung ist beim Büro für Tourismus unter 06341-13-8305 er-

forderlich. Die Führung dauert ca. 75 Minuten und kostet 10 Euro pro Person. Der Einstieg erfolgt durch einen Kanalschacht, abgesichert vom THW Landau. Festes Schuhwerk und entsprechende Kleidung werden empfohlen. (per)

nachher

zeige erhalten Sie

Gegen Vorlage dieser An

10% Rabattr Wahl!

scharf · kontrastreich · farbig Logo O ptiker M u s t e r

re

auf eine Sonnenbrille ih

REN:

JETZT PROFITIE

Beliebte Führung wird wiederholt

Die unterirdischen Anlagen um die Lunette No. 41

NG

NFRONTMESSU

PRÄZISE WELLE

hen wie ein Luchs ERES R BESSnachher FÜ vorher

SEHEN

vorher

nachher

vorher

nachher

rf · kontrastreich · farbig Logo Optik er Mus t er

in Kooperation mit:

nachher

vorher

nachher

vorher

nachher

in Kooperation mit

Peter Waltenberger • Hauptstraße 42 • 76877 Offenbach Fon: 0 63 48/51 52 • E-Mail: pewal-optik@gmx.de


6. Jahrgang - Nr. 29 - 15.07.2013 - www.pfalz-echo.de - Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Es darf gefeiert werden

Mörzheim feiert von Freitag bis Dienstag Weinkerwe und Musikertreffen Vertrauen in uns.

Von Thomas Heupel

Das Beste für Ihr Auto!

■ MÖRZHEIM on Freitag, 19. bis Dienstag, 23. Juli, findet in Mörzheim die Weinkerwe 2013 statt. Das Weingut Wambsganß und der Gesangverein im Weingut Stentz warten bei ausgesuchten Speisen und Pfälzer Weinen in ihren Höfen auf Gäste aus nah und fern. Am „Alten Schulhaus“ sorgen der Kultur- und Förderverein Dorfgemeinschaftshaus e. V. für das leibliche Wohl der Weinkerwebesucher. Wie in den vergangenen Jahren organisiert der Verein auch in diesem Jahr das über die Grenzen der Südpfalz hinaus bekannte Musikertreffen, bei dem sich bekannte Bands und junge Newcomer präsentieren. Das vor 24 Jahren von dem bekannten Musiker Jörg Grosser ins Leben gerufene kleine Festival brachte in den vergangenen Jahren schon einige etablierte Musikgrößen nach Mörzheim. Von Beginn an wirkte der „Club Behinderter und ihrer Freunde Südpfalz e. V. (Cbf ) tatkräftig an der Durchführung des Festes mit. LESEN SIE WEITER AUF SEITE 10

Kompetente Beratung, technisches Know-How und umfangreiche Serviceleistungen sind unsere Garantie! • HU-Abnahme jeden Di. + Fr. im Hause! • Kfz-Elektrik • Unfall-Instandsetzung • Reparaturen aller Fabrikate

Wir machen Urlaub von 20.7. bis 4.8.13

G m b H

76756 Bellheim Gewerbegebiet Fellach Tel. 0 72 72-45 75 www.guetermann-gmbh.de info@guetermann-gmbh.de Bekannte Musiker und junge Newcomer präsentieren sich beim Musikertreffen in Mörzheim.

KELLER

FORSTBETRIEB Baumfällarbeiten Wurzelstockfräsung unverbindl. Beratung Rindenmulch inkl. Anlieferung

auch bei schwer zugänglichen Standorten inkl. Abtransport

Keller Martin

Speyerer Straße 14 · 67363 Lustadt Tel.: 06347/608490 · Mobil: 0171/2181353 · Fax: 06347/6080189

-Foto: privat

Führungen & Rundgänge

Richtigstellung

Landauer Kirchen

„Wie lebten die Steinzeitmenschen?“, Ausgabe 28 vom 8. Juli

■ LANDAU Am Mittwoch, 24. Juli, bietet Gästeführer Dr. Walter Appel in Landau eine Führung zum Thema „Landauer Kirchen“ an. Es besteht auch die Möglichkeit, den Stiftskirchenturm zu besichtigen. Beginn ist um 17 Uhr vor dem Rathaus. Die Führung dauert ca. zwei Stunden und kostet 4 Euro pro Person. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei sechs Personen. Eine Anmeldung ist beim Büro für Tourismus unter 06341-13-8302 oder 13-8305 erforderlich. (per)

In unserer letzten Ausgabe ist uns in dem Bericht„Wie lebten die Steinzeitmenschen?“ ein Fehler unterlaufen: Die Anmeldungen zum Ferienprogramm im Herxheimer Museum kann nicht beim Jugendamt der Stadt Landau, sondern lediglich direkt im Museum Herxheim angenommen werden. Wir bitten, diesen Fehler zu entschuldigen. Ihre Redaktion

Gemeinsam in die Ferne blicken

MEISTERBETRIEB

Mit dem Verein Sternwarte-Bellheim e.V. kann man viel über die Tiefen des Weltalls lernen ■ BELLHEIM Den Verein Sternwarte Bellheim e.V. gibt es seit 2010. Die Mitglieder kommen aus der ganzen Südpfalz, manche sogar aus Karlsruhe – aber unter ihnen ist nur ein echter Bellheimer. Vor drei Jahren gab die Gemeinde die Aufsicht für die Sternwarte ab – so entstand die Idee, einen Verein

zu gründen. Das Projekt trägt sich durch private Spenden, deshalb konnte die Gemeinde die Sternwarte nicht selbst halten. Heute muss in kleinen Schritten gedacht werden. Langsam werden notwendige Investitionen angegangen. Der Verein veranstaltet regelmäßig Beobachtungs- und The-

menabende. Da wird dann referiert und diskutiert und vor allem viel Wissen über ein bestimmtes Fachgebiet ausgetauscht. Zu den Aktivitäten gehört aber auch die Organisation von überregionalen Treffen, wie zum Beispiel erst vor kurzen auf dem Taubensuhl im Pfälzer Wald. „Da kommen dann

um zum Beispiel, parallel zur Himmelsbeobachtung, noch Vorträge mit Beamer zu halten oder Diskussionsrunden zu veranstalten. Das Problem ist jedoch die Örtlichkeit. Die Sternwarte schwebt quasi auf der Grundstücksgrenze zwischen Schwimmpark und Parkplatz – dort z. B. einen Container aufzustellen

Enzo Pignatelli und Michael Jedral im Frühjahr vor „ihrer“ Sternwarte.

Durch das Teleskop erscheint der Orion-Nebel schwarz-weiß, erst auf den aufwendig produzierten Fotografien werden die Farben sichtbar. -Foto: Sternwarte

Astronomie-Begeisterte aus ganz Süddeutschland!“, erzählt Enzo Pignatelli, Vorsitzender des Vereins. Außerdem sind oft Schulklassen zu Gast oder sogar mal internationale Gäste: „Wir können auch Führungen in verschiedenen Sprachen anbieten!“ Insgesamt gibt es 25 Mitglieder, die Resonanz auf die Veranstaltungen ist sehr gut, aber man hat mit Platzproblemen zu kämpfen. Bei der Sternwarte gibt es keinen Raum und keine Möglichkeit kleine Gruppen unterzubringen,

-Foto: hea

wäre die Ideallösung, aber die Genehmigung ist nur schwer zu bekommen. Die meisten Astronomiebegeisterten sind spielerisch an das Thema herangeführt worden. Alles fängt meistens mit einem kleinen Hobbyteleskop an. Wen die Begeisterung packt, der investiert dann aber sehr viel Zeit in die Thematik – Zeit und auch Geld für immer besseres Equipement. Die Sternwarte in Bellheim ist für solch interessierte Menschen eine der wenigen Möglichkeiten im Um-

INHABER ULRICH HEHRLEIN DACHDECKEREI • VERBLECHUNGEN ALLER ART VERSCHIEFERUNG ALLER ART GERÜSTBAU UND FASSADENVERKLEIDUNG

Geschulter Betrieb

76855 ANNWEILER

INDUSTRIESTRASSE 12 • TELEFON 0 63 46 / 84 97 • FAX 71 95 Mitglied der Dachdeckerinnung

kreis, eine öffentliche und gute Beobachtungsstation zu haben. Enzo Pignatelli hatte sich als Kind mit Science Fiction Abenteuern beschäftigt und so sein Interesse an der Astronomie entwickelt. Schon als Teenager hat ihn das Thema gefesselt, aber es war nicht immer einfach, Gleichgesinnte zu finden. In Bellheim hat er mit dem Verein viele Freunde gefunden, die seine Begeisterung teilen. Unter ihnen ist zum Beispiel Michael Jedral aus Rülzheim. Er ist mit seiner ganzen Familie begeistert dabei, wenn es um Astronomie geht. „Ich habe mit meiner Passion meine Frau und meine Kinder angesteckt. Jetzt ist es unser aller gemeinsames Hobby,“ erzählt er.

Vertragswerkstatt

Viel Geduld ist bei diesem Hobby jedoch gefragt, denn man verbringt viel Zeit mit Warten: warten auf die richtige Einstellung des Teleskops, warten auf das perfekte Wetter, warten auf die richtige Jahreszeit, den richtigen Winkel und so weiter. Aber das Warten lohnt sich. Denn: „Nichts ist schöner, als gemeinsam weit entfernte Galaxien, Nebel oder Sterne zu beobachten“, sagen Pignatelli und Jedral. (hea) Mehr Informationen u. a. zu Sternpatenschaften gibt es unter: www.www.sternwartebellheim.de. Dort findet man auch die nächsten Beobachtungstermine.

Freie Werkstatt für Porschefahrzeuge

Nasshan + Engel Autohandels-GmbH

Neustadter Straße 23 76829 LANDAU

Telefon 06341 - 92 72 0 Fax 06341 - 92 72 72


SANIEREN

& RENOVIEREN

Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 12 Anzeigensonderveröffentlichung

29 - 15.07.2013 Bild: berlin-pics/pixelio.de

Experten-Tipp Vor Arbeitsbeginn Werklohn schriftlich vereinbaren

MALERBETRIEB

Ihr zuverlässiger Partner!

• Fassadenrenovierung • Wärmedämmung • Maler-Tapezierarbeiten

GERÜSTBAU

• Fassadengerüst • Dachfanggerüst • Rollgerüst

Bauen kostet Geld. Wie viel, das sollten Bauherr und Baufirma stets vor Beginn der Arbeiten, ob Neubau oder Renovierung, miteinander vereinbaren. „Wenn der Bauunternehmer ohne eine Vereinbarung zur Höhe der Vergütung mit den Arbeiten beginnt und diese vielleicht sogar fertigstellt, so wird auf jeden Fall die übliche Vergütung nach § 632 Abs. 1 BGB geschuldet“, erläutert Baurechtsanwältin Sabina Böhme, Mitglied der Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Architektenrecht (ARGE Baurecht) im Deutschen Anwaltverein (DAV). Regeln Auftraggeber und Auftragnehmer die Vergütung vorab nicht, müssen sie damit rechnen, dass ein Sachverständiger später die Leistung finanziell bewertet. (ARGE/per)

76761 Rülzheim · Gutenbergstraße 2 · Tel. 07272 / 9094141 · Mobil: 0176 / 83020126

Parkettstudio Bornheim eK Dammheimer Straße 2 . 76879 Bornheim Tel: 06348/7044 • Fax 06348/8586 www.kelmo-parkettstudio.de

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 8.30 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr

Großer Ausstellungsraum • Fachberatung Massiv-, Fertig- und Bambusparkett Kork- und Laminatböden Verkauf • Verlegung • Schleifen und Versiegeln

Ihr Fliesenleger-Meisterbetrieb bietet: • Sanierungsarbeiten aus einer Hand • barrierefreie Duschen und Bäder • Balkone und Terrassen • Eigene Fliesenausstellung • Ausführung sämtlicher Fliesenarbeiten • Kooperation mit anderen Handwerkern (z. B. Elektro-u. Installationsarbeiten, Schlosserarbeiten, Maler- u. Deckenarbeiten, Betonsanierung u.v.m.)

Keine Chance für Wärmebrücken Thermisch getrennte Rollladenelemente

Einen Beitrag zum Schließen energetischer Lücken, etwa bei Vorbaurollläden, leisten thermisch getrennte Führungsschienen und Kurbeln. Oftmals sind es kleine, optisch kaum wahrnehmbare Schwachstellen in der Gebäudehülle, die den Energieverbrauch nach oben treiben. Immer mehr Eigentümer haben dies erkannt und setzen auf energetisch sinnvolles Bauen und Sanieren. Der wesentliche Vorteil: Die Dämmwirkung rund ums Fenster wird verbessert und der Wärmeverlust reduziert. Führungsschienen werden in der Regel direkt im Winkel zwischen Mauerwerk und Fensterrahmen angebracht. Sind sie vollständig aus Aluminium und die Dämmung unzureichend, wird Wärme nach draußen abgeleitet – eine Wärmebrücke entsteht. Die Lösung des Herstellers ist in Rich-

Jetzt anrufen und unverbindlich beraten lassen! Neue Landstraße 19 76761 Rülzheim Tel: 0 72 72 / 32 72 info@fliesenfachmarkt.net

Kurbeldurchführungen für Rollläden sind oftmals eine energetische Schwachstelle. -Foto: Roma KG

tung Fenster und Wand mit einer Kunststoffleiste versehen, die den Energiefluss unterbricht. Die Folge: ein verbesserter Isothermenverlauf und eine optimierte Dämmung.

Eine weitere Schwachstelle zwischen Fenstern und Rollläden sind Kurbeldurchführungen. Hier besteht die Gefahr von Schwitzwasserbildung, wo sich Feuchtigkeit an

der kalten Oberfläche der Kurbel absetzt. Im schlimmsten Fall entstehen an diesen Stellen mittelfristig Schimmelflecken mit gesundheitlichen Konsequenzen für die Bewohner. Eine thermisch getrennte Kurbel hilft, dieses Problem von vornherein zu vermeiden. Zum einen ist das Kugellager besonders luftdicht. Zum anderen sorgt ein spezielles Abdichtprofil an der Platte des Gelenks in Richtung Wand dafür, dass kaum warme Luft entweichen kann. Die Aluminium-Verbindung der Kurbel ist unterbrochen und die Lücke mit Kunststoff ummantelt – das Element ist somit thermisch getrennt und weniger Energie geht verloren. Oftmals sind es schon kleine Maßnahmen wie diese, die den Wärmeverlust im Haus helfen zu reduzieren. (Roma/per)

Natürlich und individuell

Fenster und Türen aus Holz veredeln jedes Haus Kaum ein Material hat einen so natürlichen und edlen Charme wie Holz. Das gilt auch für Fenster und Türen, die einen wesentlichen Beitrag zum Erscheinungsbild eines Gebäudes leisten. „Holzfenster und Holztüren sorgen dank ihrer warmen Optik und der interessant strukturierten Oberflächen für ein ganz besonderes Wohngefühl – egal, ob bei der Modernisierung altehrwürdiger Gebäude oder als Bestandteil modernster Neubauten“, erklärt Thomas Goebel, Geschäftsführer des Gesamtverbandes Deutscher Holzhandel (GD Holz).

Neben ihrer natürlichen Ausstrahlung und ihrer attraktiven Maserung sind Türen aus Holz extrem robust. Ebenfalls sehr stabil und widerstandsfähig sind filigran wirkende Fenster aus dem Naturmaterial. „Hölzer können heute sehr wirksam behandelt werden. Sie bedürfen deshalb viel seltener der Pflege als noch vor wenigen Jahren“, erklärt Goebel. Dazu kommen ihre hervorragenden Wärmedämmeigenschaften: Holz ist ein schlechter Wärmeleiter. Das klingt zunächst negativ, ist aber in Wahrheit sehr gut, da die Kälte von draußen ebenso wenig eine Chance hat, in Haus oder Wohnung einzudringen,

wie die sommerliche Sonnenhitze. Ein weiterer guter Grund für den Griff zum Waldprodukt ist seine Individualität: „Holzfenster und Holztüren können passend zum Architekturstil des Hauses ganz nach dem Wunsch des Kunden konstruiert und gebaut werden. Dafür stehen die unterschiedlichsten Hölzer mit unzähligen attraktiven Farbspielen zur Verfügung, die sich perfekt für den Einsatz im jungen und modernen Haus- oder Wohnungsbau eignen“, so Goebel. Wichtig für den Erfolg des Bauprojekts sei allerdings eine kompetente Beratung im Holzfachhandel. Dasselbe gelte auch für die Denkmalpflege, wo das Holz

eine weitere große Stärke ausspiele. „Die Optik dieser Zeit kann mit dem althergebrachten und gleichzeitig hochmodernen Werkstoff am besten nachgebaut werden. Natürlich in Kombination mit moderneren, Energie sparenden Verglasungen für die Fenster oder – falls vorhanden – mit attraktiven Glaseinsätzen für die Türen“, so Goebel. Dann sehe das Haus nicht nur für viele Jahrzehnte wieder schick aus, sondern es halte sich durch die Kombination edlen Holzes mit effektivem Wärmedämmglas auch die immer mehr zur zweiten Miete werdende Heizkostenabrechnung für die Zukunft im Rahmen. (GDH/DS/per)

Sicherheit – ein gutes Gefühl! geprüfte Einbruchhemmung nach DIN V ENV 1627

Schwenkriegel und Tresorbolzen sichern wirkungsvoll gegen Aufhebeln.

Fenster aus Holz verleihen jedem Raum ein hohes Maß an Gemütlichkeit und ein angenehmes Wohngefühl.

Biffar GmbH Biffar GmbH&&Co. Co.KG KG Niederlassung Edenkoben Niederlassung Karlsruhe Am Storrenacker 76139 Karlsruhe In den Seewiesen,1a, 67480 Edenkoben Tel. 0721 6238 01-28, 7173, edenkoben@biffar.de karlsruhe@biffar.de Tel. (0 63 23)

Die Fallensperre blockiert die Falle bei nicht abgeschlossener Tür automatisch. Die Schloßfalle wird zu einem starren Riegel.

Türen • Fenster • Vordächer • Carports Überdachungen • Garagentore

www.biffar.de

Informieren Sie sich noch heute!

Eine Panzerscheibe aus Edelstahl mit Gegenlage aus gehärtetem Stahl schützt Schloss und Schließzylinder.

Tel.: 06345 / 9494055 Fax.: 06345 / 9494056 Ringelsbergstraße 2a 76833 Frankweiler

Kundendienst Öl- Gasfeuerungen Holz / Hackschnitzel / Pellets -Anlagen Komplettbadsanierung aus einer Hand Wärmepumpen Brennwerttechnik

– – – – – – –

-Foto: HDH/Interpane

i–ninn n e n r a u m ggeesst taal tlutnugn g – i n neennr ar uam umgestaltung c htteelltt e cchhnni k s– psap ca h ik – spachteltechnik – m a l u n d w i s c h c hcnhi n k ik m a l - u n d w i s c ht et e –– tm e papl -i c u h nudn dwpi vs cc h t e c h n i k t–etpeppipc h d p vpcv c hugnu – f a s s a di ec n e sntd altung f– avfseasra d e n g e latlut n spsuatdz ea rnbgeseittsaetn ug ng v–– eivnrep upvtuazttaizoranbreb n nro l eiethiem p u t ten ze iAKU n n o v a t i o n l e h pu t zt ez e – i n nMitglied o v a t i o nund l em hAkzeptanzstelle m pu

franz-von-sickingen-straße 5 · 76829 landau tfür e l . 0die 6 3 4 1City-Gutscheine - 89573 · fax 06341 - 938900 · funk 0171 - 1407619 en -m franz-vo - saiicl kmi na lgeer .nw-os et rr faeßl @ e w5e b· . d7e6 8 2 9 l a n d a u

franz-von-sickingen-straße 5 · 76829 landau t e lt. e0l .6 0 36 4 31 4-1 8-98597537 ·3 f·afxa x0 60364314 1- -9 398398 09 0 0 0· ·f u f unnkk00117711 - - 11440077661199 e -em- ami a l im a laelre. rw. w o eorefref le@l @ ww ee bb. d. dee l m


info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

MEISTERBETRIEB

AUGENOPTIK + HÖRAKUSTIK + MEISTERBETRIEB Königstraße 46

76887 Bad Bergzabern

Königstr. 46 Bad Bergzabern Tel. 06343 989900

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0

6. Jahrgang – Nr. 29 – 15.07.2013 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Theater-AG an der Grundschule

Näher betrachtet

Die Julischen Alpen: Das Naturparadies an der Smaragdstraße ist eine Reise wert Seite 4

Erlös wird für die Verlegung eines Stolpersteins eingesetzt Seite 6

Sven Ottke über das Boxen, Golf und Charityprojekte Seite 3

-Foto: tim

Reisetipp

Digitales Sightseeing in der Südpfalz

Ein Talent in seinem Element Der junge Essinger Nico Perner hat im Schwimmsport noch viel vor

■ ESSINGEN Der 14-jährige Nachwuchsschwimmer Nico Perner hat bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin vor wenigen Wochen Bronze gewonnen. Erstmals seit 25 Jahren konnte somit ein Schwimmer des SSC Landau wieder eine Medaille von natio-

nalen Meisterschaften in die Pfalz mitbringen. Perner ist ein Spezialist für die Kurzstrecke, gewann die Medaille über seine Paradestrecke, die 100 Meter Brust. 1:08:08 Minuten leuchteten auf der Anzeigetafel im Berliner Schwimmzentrum an der

Landsberger Allee auf, als Perner in seinem Lauf als Zweiter anschlug. „Mir war sofort klar, dass ich somit Bronze sicher habe“, erklärt das in Essingen wohnhafte Talent, als er die persönliche Bestzeit aufleuchten sah.

QR-Code-Filmprojekt Südliche Weinstrasse

■ SÜDLICHE WEINSTRASSE Die Südliche Weinstrasse e. V. plant zusammen mit Thomas Kattner von der Kattner Effekt Marketing ein QR-Code-Filmprojekt, bei dem die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Region gefilmt und anschließend im You-Tube-Kanal der Südlichen Weinstrasse eingestellt werden. Mittels eines QR-Codes, der direkt an den Sehenswürdigkeiten oder an markanten Plätzen angebracht werden soll, haben Gäste dann Zugriff auf diesen Film. Be-

wegte Bilder zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten erhöhen die Attraktivität der Seite nicht nur für Urlauber, die bereits hier vor Ort sind, sondern auch für solche, die daheim gerade ihren Urlaub planen. Das Besondere: Sponsoren – z. B. Hotels, Restaurants oder Weingüter – erhalten die Möglichkeit, die Patenschaft für einzelne Filme zu übernehmen und werden dafür am Ende des Films selbst in einem Kurzportrait dargestellt. (per)

LESEN SIE WEITER AUF SEITE 3

Taufe im Beutel

Känguru-Nachwuchs im Zoo Landau heißt Kai ■ LANDAU „Känguru-Taufe“ im Zoo Landau: Gemeinsam mit Zoologin Christina Schubert hat jetzt die in Baden-Baden erscheinende Kinderzeitung Babsi dem Känguru-Nachwuchs in Landau seinen Namen gegeben. Kai heißt das Känguru-Baby und ist damit das lebende Pendant zum gezeichneten Känguru Kai, das in der letzten Ausgabe der Kinderzeitung Babsi den jungen Lesern Ausflugstipps quer durch das Alphabet gegeben hatte.

> TORE <

NACH MASS

TÜRen // caRpoRTs // TReppen BaLKone // ToRe // geLändeR

-------- LANDAU -------TEL. 0 63 41 . 28 3131 WWW.KOST-METALLBAU.DE

■ Geburtsurkunde überreicht Bei einem Besuch im Landauer Zoo erhielt Sabrina Söhner-Rohde, die Projektleiterin der im Aquensis Verlag Baden-Baden erschei-

Noch wohlbehütet im Beutel seines Muttertieres beobachtet Kai seine Umgebung. -Foto: privat

Unsere Küche!

en. So wie wir sie lieb

nenden Kinderzeitung Babsi, von Christina Schubert die „Geburtsurkunde“ des Känguru-Babys überreicht. Auf den Tag genau kann man die Geburt von Kai nicht festlegen, denn bis zum ersten Herauskrabbeln bleibt die eigentliche Geburt erst einmal unentdeckt. Bei seiner Geburt gerade mal so groß wie ein Gummibärchen entwickelt sich das noch nackte, blinde und taube Känguru-Baby drei Monate lang unbemerkt im Beutel des Muttertieres. Jetzt ist Kai, der Namensvetter der Babsi-Känguru-Figur, etwa sieben Monate alt und verbringt die meiste Zeit noch im Beutel seiner Mutter. Nun aber beginnt er nach und nach, die Welt draußen zu entdecken – neugierig und vorsichtig zugleich. (per)

Beliebte Führung wird wiederholt

Die unterirdischen Anlagen um die Lunette No. 41 ■ LANDAU Aufgrund der großen Nachfrage wird am Samstag, 20. Juli, erneut in Landau die unterirdische Führung durch die Lunette No. 41 angeboten. Eine Anmeldung ist beim Büro für Tourismus unter 06341-13-8305 er-

forderlich. Die Führung dauert ca. 75 Minuten und kostet 10 Euro pro Person. Der Einstieg erfolgt durch einen Kanalschacht, abgesichert vom THW Landau. Festes Schuhwerk und entsprechende Kleidung werden empfohlen. (per)

> perfekte Planung > erstklassiges Design > innovative Technik > einzigartiger Service > erstaunlich günstig

Wörth Nur in Jeden tag n 1. Son nat o M im

AU SCNH NTAG SO 17 Uhr –

13 bis Beratung. Keine erkauf. Kein V

Wörth: Maximiliancenter ✆ 0 72 71/9 79 79-0 Öffnungszeiten: Mo – Fr 10.00 – 19.00 Uhr, Sa 9.00 – 16.00 Uhrr www.grimm-kuechen.de


29 - 15.07.2013

19. Internationales Stabhochsprung-Meeting in Jockgrim Fliesengalerie GROßE FLIESEN-

UND

Seite 5

MARZ

PLATTENAUSSTELLUNG

In den Grüben 10 • Jockgrim Tel.: 0 72 71 / 5 16 58 • Fax: 0 72 71 / 5 01 39

j ss

Steuerberater J.Scherer

Beratung und Ausführung von

Zum 19. Mal wird Jockgrim zur Sport-Hochburg ■ JOCKGRIM Am Dienstag, 23. Juli, findet das internationale Stabhochsprung-Meeting zum 19. Mal in Jockgrim statt, veranstaltet von der TSG Jockgrim. Topathleten haben diesen Tag fest im Terminkalender vermerkt und zeigen im Stadion an der Ludwigstraße auch in diesem Jahr wieder ihr Können. Für manche ist dies die letzte Möglichkeit, um die erforderliche Qualifikationshöhe für die WM in Moskau im August noch zu schaffen. Nicht nur die einmalige Nähe zum Zuschauer und die damit einzigartige Wettkampf-Atmosphäre lockt die Spitzenathleten zum TSG-Meeting, denn die weit gereisten Protagonisten sind statt in Hotels bei Gastfamilien untergebracht, wodurch sich schon einige langjährige Freundschaften entwickelt haben. Der Vorverkauf hat bereits begonnen: Karten sind an vielen Vorverkaufsstellen oder online unter www.printyourticket.de oder www. reservix.de erhältlich. (car/per)

Frühlingstraße 33a . 76751 Jockgrim Telefon 07271 - 505870 . Mobil 0174 - 9725317 E-Mail: bernd.gruber-gartenbau@web.de www.gartenbau-jockgrim.de Garten:

Rasen: Haus & Hof:

Pflege, Umgestaltung und Neuanlage Steingärten, Teichbau und Bachläufe Berieselung und Quellsteinanlagen Rollrasen/Einsaat, Pflege, Vertikutieren Pflasterarbeiten, Terrassenbau, Natursteinarbeiten, Zaun-Anlagen

Gärten von

• Gartengestaltung • Baumpflege • Belagsarbeiten • Natursteinarbeiten • Mauerbau • Gartenbewässerung • Zaunbau

Hoch hinaus!

GARTEN - LANDSCHAFTSBAU Dienstleistungen rund ums Haus

s js

Cord-Chr. Waltke Garten- u. Landschaftsbau Mittelwegring 19 76751 Jockgrim/Pfalz Tel. (0 72 71) 5 29 07 Fax (0 72 71) 98 13 09

Inhaber: J. Schloß e.K.

August-Wilhelm Str. 11 76751 Jockgrim Tel 0 72 71-5 13 08 www.giglberger-schloss.de

fassadenschutz Tapezierarbeiten fußböden

MALER FACHBETRIEB

Lothar Fried

LS-Wohnstudio Möbel- und Küchenfachgeschäft Bau- und Möbelschreinerei

fried

Landauer Str. 28 76751 Jockgrim Tel. 07271-934170 Fax: 07271-934171 Mobil: 0151-15967655 malerfachbetriebfried@yahoo.de

au to ri si er te

le r Fa ch hä nd

brühl

r

l Polstermöbe l. c o m h e ru .b w ww

• Deckengestaltung • Haustüren • Zimmertüren • Markisen • Holzböden • Treppenbau

Jockgrim . Prälat-Kopp-Str. 9+11 · Tel. 07271 / 9582-0 Fax 07271 / 9582-82 · www.ls-wohnstudio.de


6. Jahrgang – Nr. 29 – 15.07.2013 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Pflegen, beraten und helfen

info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

Pflegestützpunkt Kandel nunmehr für die Verbandsgemeinde Jockgrim zuständig ■ JOCKGRIM/KANDEL Kandels ist es gelungen, pro 30.000 Einwohner Seit Anfang Mai wurde einen Pflegestützpunkt das Einzugsgebiet des vorzuhalten und wohnPflegestützpunkts Kanortnahe Beratungen andel vergrößert. Ab diesem zubieten. Zeitpunkt sind alle vier Mit einem AntrittsbeOrtsgemeinden der Versuch bei Bürgermeister bandsgemeinde Jockgrim Uwe Schwind stellten dem Pflegestützpunkt Kandel angegliedert. sich Manuela Adling und Bisher war der Pflegeihre neue Kollegin, Julia stützpunkt Kandel nur Bohlender, als Mitarbeifür die Ortsgemeinden terinnen des PflegestützJockgrim und Hatzenbühl punkts Kandel in einem persönlichen Gespräch zuständig. Im Mai wurde der bisherige Stellenumvor. Mit der zusätzlich neu fang der Mitarbeiter im geschaffenen Stelle freuPflegestützpunkt Kandel en sich Manuela Adling und Julia Bohlender zuerweitert und somit das Einzugsgebiet vergrößert. sammen mit ihren KolleDer Pflegestützpunkt gen Christiane Scheib und Kandel ist nun für die Holger Kurz auf ihr erweigesamte Verbandsge- Bürgermeister Uwe Schwind beglückwünschte Manuela Adling (links) und Julia Bohlender (rechts) tertes Arbeitsfeld in den meinde, auch für die zu ihrem erweiterten Arbeitsfeld in der Verbandsgemeinde Jockgrim. -Foto: privat Gemeinden Rheinzabern Gemeinden Rheinzabern und Neupotz. (per) und Neupotz, die zuvor im Pflege- und berät hilfe- und pflegebedürf- der Wahrung der Schweigepflicht stützpunkt Rülzheim eingebunden tige, kranke oder behinderte Men- statt. Pflegestützpunkt Kandel, Garwaren, Ansprechpartner, wenn es schen und ihre Angehörigen über Insgesamt gibt es in Rheinlandtenstr. 8, 76870 Kandel, 072759487774, Fax: 07275-9489170, um Fragen rund um das Thema mögliche Unterstützungs- und Pfalz 135 Pflegestützpunkte. Der pflegestützpunkt-kandel@kreisPflege oder Pflegebedürftigkeit Finanzierungsmöglichkeiten. Die Kreis Germersheim verfügt über germersheim.de oder kandel@ geht. Beratung ist unabhängig, unver- vier. Mit der personellen Erweipsp-germersheim.de. Der Pflegestützpunkt informiert bindlich, kostenlos und findet unter terung des Pflegestützpunkts

erm m o S schuh one special Alle Damen-, Kinderund Herrenschuhe zum

½ Preis

*

* vom ursprünglichen Verkaufspreis des Herstellers

In Kandel mit Kinderschuhabteilung!

Elsässerstr. 42 • 76870 Kandel (gegenüber Fachmarkt Völkel)

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. 10 - 18.30 Uhr · Sa. 10 - 16 Uhr

Neu in Bad Bergzabern:

Im Weidfeld 8 76889 Pleisweiler-Oberhofen

(ehemalig Schuh-Hanss Fachmarkt, neben Futterland, Nähe Aldi und Lidl)

Öffnungszeiten:

Ihr Spezialist • für Kaminkopferneuerungen /-reparaturen • für Edelstahlaußenkamin • Kaminsanierung mit Edelstahlrohren

Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0 Fax: 0 72 76 / 50 30 85-4

Kostenlos tanken

Einweihung der zweiten E-Bike-Tankstelle in der Verbandsgemeinde ■ JOCKGRIM Auf dem Parkplatz der Verbandsgemeindeverwaltung wurde eine neue Elektrofahrrad (EBike)-Tankstelle aufgestellt und in Betrieb genommen. Hier können Elektrofahrräder fortan kostenlos aufgetankt werden. Die neue Tankstelle ist eine von 61 Tankstellen, die die Pfalzwerke AG in ihrem

mühelos zu erweitern. Joachim Keiber hatte als Koordinator für Energiefragen eine glückliche Hand, als er die beiden Elektrofahrräder für die Verbandsgemeindeverwaltung gewann und Bauabteilungsleiter Völkel sorgte im Rahmen der Verkehrsberuhigungsmaßnahme „Untere

Lust auf einen Goldrausch?

Spaß und Abenteuer pur erleben beim Goldwaschen ■ LEIMERSHEIM Bei diesem außergewöhnlichen Workshop können Interessierte die uralte Technik des Goldwaschens kennenlernen und diese gleich in der Praxis umsetzen. Nach einer kurzen Wanderung zum Goldwaschplatz erfolgt vor Ort eine kleine fachliche Einführung in die Geschichte des Goldes und des Goldwaschens. Ein Experte erklärt Groß und Klein wie man die Goldwaschpfanne richtig hält, welche Stellen die goldhaltigsten sind und wie man den Schatz in der Pfanne erkennt. Der Workshop findet statt am Sonntag, 21. Juli, um 11 Uhr in Lei-

mersheim und dauert ca. drei bis vier Stunden. Die Ausstattung wird gestellt, daher ist eine Voranmeldung notwendig. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Erwachsene zahlen 15 Euro, Kinder 10 Euro für die Teilnahme an der Veranstaltung. (per) Weitere Informationen und Anmeldung: Südpfalz-Tourismus der Verbandsgemeinde Rülzheim e.V., Petra Becker, Am Deutschordensplatz 1, 76761 Rülzheim, 07272-7002-1068, E-Mail: p.becker@ruelzheim. de, www.suedpfalztourismusruelzheim.de

Mo. - Fr. 10 - 19 Uhr · Sa. 10 - 17 Uhr

Nach Kandel und Neupotz hat auch Jockgrim eine E-Bike-Tankstelle.

Netzgebiet aufgestellt hat. Bis zum nächsten Jahr soll die Zahl auf 100 Tankstellen steigen. Bürgermeister Uwe Schwind freut sich, dass in der Verbandsgemeinde Jockgrim nun die zweite E-Bike-Tankstelle vorhanden ist, denn mit E-Bikes könne eine gute Entlastung des Körpers erreicht werden – insbesondere auf längeren Strecken. Am Anglerheim in Neupotz steht seit letztem Sommer bereits eine solche Tankstelle und ermöglicht den Fahrern von Elektrofahrrädern ihre Reichweite

-Foto: privat

Buchstraße“ auf den Parkplätzen der Verbandsgemeindeverwaltung für die Platzierung der E-Bike Tankstelle, so dass Nutzer während des Ladevorganges auch noch Jockgrimer gastronomische Angebote in Sichtweite ihres Fahrrades genießen können. Am Ende werde, so Schwind abschließend, seine Mitarbeiterin Martina Jochem den gesamten Standort noch mit einer touristischen Hinweiskarte komplettieren, so dass dann zumindest eine kleine fahrradtouristische Anlaufstelle vorhanden sei. (per)

Polsterei - Gardinen

Feste & Jubiläen

Eigene Polstermöbelherstellung

Rassegeflügelzuchtverein

www.polsterei-gardinen-diehl.de

■ WÖRTH Der Rassegeflügelzuchtverein Wörth lädt zum traditionellen Hähnchenfest vom 20. bis 22. Juli ein. An allen drei Tagen ist für eine reichhaltige Getränke-und Speisekarte gesorgt. Kuchenspenden werden gerne an allen drei Tagen angenommen. Festbeginn ist am Samstag um 16 Uhr. Zum Festausklang am Montag sorgt ab 19 Uhr wieder die beliebte „Schbreißelband“ für gute Stimmung. (per)

Schubertstr. 21 76756 Bellheim

Auf den Spuren des Golds in Leimersheim.

unsere r chten Sie Bitte bea llenanzeigen unte Ste de aktuellen cherer-metzgerei. .s w ww

UNSE RE DAUE RTIEFPREISE:

Hackfleisch gemischt

in frischer Top-Qualität KA-Mühlburg, nah und gut Holzer Wörth-Dorschberg, Einkaufszentrum KA-Werderplatz, nahkauf Petriccione Kandel, Edeka Burger Leimersheim, nah und gut Jetter Bellheim, Hauptstraße 248

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim

Frische Kamm-Kotelett in frischer Top-Qualität

kg € kg €

3. 3.99 97

Maximiliansau, nahkauf Eck Rheinzabern, Penny-Markt Verwaltung und Produktion Rheinzabern, Tel. 07272-93170

-Foto: privat

e: Unsere aktuellen Angebot

Gültig vom 15.07. bis zum 20.07.2013 in allen Filialen

Schweinehüfte am Stück

Fränkische Bratwurst Kräuterknoblauchsteak vom Schweinehals

Hähnchenbrustfilet auch gewürzt

kg € kg € kg € kg €

4. 5.90 6.90 7.99 99

Tel. 07272-8423 Gardinen Tel. 07272-703078 Polsterei Fax 07272-6174 E-Mail: diehl@kabelmail.de

freuen: Darauf dürfen Sie sich Unsere Angebotsvorschau vom 22.07. bis zum 27.07.2013

Schwenkbraten-Steak vom Schweinehals Rückensteaks vom Schwein - natur oder gewürzt Rinderbraten vom dicken Bug Feine Bratwurst vorgebrüht gekochter Schinken

kg € kg € kg € kg € 100 g €

Krakauer

100 g €

Fleischwurst im Ring

100 g €

Bierwurst auch mit Käse

100 g €

Sportsalami

100 g €

Zwiebelmettwurst

100 g €

6.90 7.90 8.80 5.50 0.99 0.88 0.59 0.88 1.59 0.89


SANIEREN

& RENOVIEREN

Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 12 Anzeigensonderveröffentlichung

Wir heizen Ihnen ein!

MALERBETRIEB

• Fassadenrenovierung • Wärmedämmung • Maler-Tapezierarbeiten

Frech GmbH Hauptstrasse 67 • 76744 Wörth-Schaidt Tel. 0 63 40 - 2 25 • www.frech-heizen.de

Jetzt anrufen und unverbindlich beraten lassen! Neue Landstraße 19 76761 Rülzheim Tel: 0 72 72 / 32 72 info@fliesenfachmarkt.net

r ”! E e d N Bä H O EN O B ” • Für jedes Bad geeignet

Joachim Ritter Heinrich-Schütz-Str. 28 • 76744 WÖRTH Tel.: 0 72 71 - 7 94 24

Bau - Transporte Container-Service www.gaudier.de Baustoff-Recycling

Mo. - Fr. von 8 - 17 Uhr geöffnet. Wir haben samstags von 8 - 12 Uhr für Selbstabholer geöffnet. Rindenmulch, Sand, Kies, Schotter, Mutterboden etc.

Kandel

(0 72 75) 95 92 -0

GERÜSTBAU

• Fassadengerüst • Dachfanggerüst • Rollgerüst

Keine Chance für Wärmebrücken Thermisch getrennte Rollladenelemente

Einen Beitrag zum Schließen energetischer Lücken, etwa bei Vorbaurollläden, leisten thermisch getrennte Führungsschienen und Kurbeln. Oftmals sind es kleine, optisch kaum wahrnehmbare Schwachstellen in der Gebäudehülle, die den Energieverbrauch nach oben treiben. Immer mehr Eigentümer haben dies erkannt und setzen auf energetisch sinnvolles Bauen und Sanieren. Der wesentliche Vorteil: Die Dämmwirkung rund ums Fenster wird verbessert und der Wärmeverlust reduziert. Führungsschienen werden in der Regel direkt im Winkel zwischen Mauerwerk und Fensterrahmen angebracht. Sind sie vollständig aus Aluminium und die Dämmung unzureichend, wird Wärme nach draußen abgeleitet – eine Wärmebrücke entsteht. Die Lösung des Herstellers ist in Rich-

Kurbeldurchführungen für Rollläden sind oftmals eine energetische Schwachstelle. -Foto: Roma KG

tung Fenster und Wand mit einer Kunststoffleiste versehen, die den Energiefluss unterbricht. Die Folge: ein verbesserter Isothermenverlauf und eine optimierte Dämmung.

Eine weitere Schwachstelle zwischen Fenstern und Rollläden sind Kurbeldurchführungen. Hier besteht die Gefahr von Schwitzwasserbildung, wo sich Feuchtigkeit an

der kalten Oberfläche der Kurbel absetzt. Im schlimmsten Fall entstehen an diesen Stellen mittelfristig Schimmelflecken mit gesundheitlichen Konsequenzen für die Bewohner. Eine thermisch getrennte Kurbel hilft, dieses Problem von vornherein zu vermeiden. Zum einen ist das Kugellager besonders luftdicht. Zum anderen sorgt ein spezielles Abdichtprofil an der Platte des Gelenks in Richtung Wand dafür, dass kaum warme Luft entweichen kann. Die Aluminium-Verbindung der Kurbel ist unterbrochen und die Lücke mit Kunststoff ummantelt – das Element ist somit thermisch getrennt und weniger Energie geht verloren. Oftmals sind es schon kleine Maßnahmen wie diese, die den Wärmeverlust im Haus helfen zu reduzieren. (Roma/per)

Natürlich und individuell

Fenster und Türen aus Holz veredeln jedes Haus

• Edler Kalkmarmorputz für die fugenfreie Wand in Ihrem Bad • Natürlichkeit für jeden Raum

Bild: berlin-pics/pixelio.de

76761 Rülzheim · Gutenbergstraße 2 · Tel. 07272 / 9094141 · Mobil: 0176 / 83020126

Ihr Fliesenleger-Meisterbetrieb bietet: • Sanierungsarbeiten aus einer Hand • barrierefreie Duschen und Bäder • Balkone und Terrassen • Eigene Fliesenausstellung • Ausführung sämtlicher Fliesenarbeiten • Kooperation mit anderen Handwerkern (z. B. Elektro-u. Installationsarbeiten, Schlosserarbeiten, Maler- u. Deckenarbeiten, Betonsanierung u.v.m.)

Ihr zuverlässiger Partner!

29 - 15.07.2013

Kaum ein Material hat einen so natürlichen und edlen Charme wie Holz. Das gilt auch für Fenster und Türen, die einen wesentlichen Beitrag zum Erscheinungsbild eines Gebäudes leisten. „Holzfenster und Holztüren sorgen dank ihrer warmen Optik und der interessant strukturierten Oberflächen für ein ganz besonderes Wohngefühl – egal, ob bei der Modernisierung altehrwürdiger Gebäude oder als Bestandteil modernster Neubauten“, erklärt Thomas Goebel, Geschäftsführer des Gesamtverbandes Deutscher Holzhandel (GD Holz). Neben ihrer natürlichen Ausstrahlung und ihrer attraktiven Maserung sind Türen aus Holz extrem robust. Ebenfalls sehr stabil und widerstandsfähig sind filigran wirkende Fenster aus dem Naturmaterial. „Hölzer können heute sehr wirksam behandelt werden. Sie bedürfen deshalb viel seltener der Pflege als noch vor wenigen Jahren“, erklärt Goebel. Dazu kommen ihre hervorragenden Wärmedämmeigenschaften: Holz ist ein schlechter Wärmeleiter. Das klingt zunächst negativ, ist aber in Wahrheit sehr gut, da die Kälte von draußen ebenso wenig eine Chance hat, in Haus oder Wohnung einzudringen, wie die sommerliche Son-

nenhitze. Ein weiterer guter Grund für den Griff zum Waldprodukt ist seine Individualität: „Holzfenster und Holztüren können passend zum Architekturstil des Hauses ganz nach dem Wunsch des Kunden konstruiert und gebaut werden. Dafür stehen die unterschiedlichsten Hölzer mit unzähligen attraktiven Farbspielen zur Verfügung, die sich perfekt für den Einsatz im jungen und modernen Haus- oder

Wohnungsbau eignen“, so Goebel. Wichtig für den Erfolg des Bauprojekts sei allerdings eine kompetente Beratung im Holzfachhandel. Dasselbe gelte auch für die Denkmalpflege, wo das Holz eine weitere große Stärke ausspiele. „Die Optik dieser Zeit kann mit dem althergebrachten und gleichzeitig hochmodernen Werkstoff am besten nachgebaut werden. Natürlich in Kombination mit moderneren, Energie sparenden

Verglasungen für die Fenster oder – falls vorhanden – mit attraktiven Glaseinsätzen für die Türen“, so Goebel. Dann sehe das Haus nicht nur für viele Jahrzehnte wieder schick aus, sondern es halte sich durch die Kombination edlen Holzes mit effektivem Wärmedämmglas auch die immer mehr zur zweiten Miete werdende Heizkostenabrechnung für die Zukunft im Rahmen. (GDH/ DS/per)

Fenster aus Holz verleihen jedem Raum ein hohes Maß an Gemütlichkeit und ein angenehmes Wohngefühl.

AC Hcken´s an! Ihr D wir pa -

-Foto: HDH/Interpane

Know-How & Technologie für die Zukunft:

SOLARANLAGEN

zur Wärme- & Stromerzeugung Modernste

HEIZTECHNIK - sicher, effizient und umweltbewusst!

76870 Kandel Horstring 14

Heizung Solartechnik

Tel. 0 72 75 / 61 601 Fax: 0 72 75 / 61 71 60 www.dachdeckerei-mindum.de

• Bauspenglerei • Dachfenster • Trapezblecheindeckung • • Kaminverkleidung • Flachdachisolierung • Holzbau •

Sanitär Spanndecken Pappelallee

76744 Schaidt

Tel. 06340 / 5381

AS@AlfonsStrasser.de

2913  
Advertisement