Page 1

info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

MEISTERBETRIEB

AUGENOPTIK + HÖRAKUSTIK + MEISTERBETRIEB Königstraße 46

76887 Bad Bergzabern

Königstr. 46 Bad Bergzabern Tel. 06343 989900

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0

5. Jahrgang – Nr. 26 – 25.06.2012 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Kulturelle Veranstaltungen in der Region > Seite 2

Näher betrachtet: Prof. Dr. Hans-Jürgen Seimetz – ein Moselaner in der Pfalz > Seite 3

Nachwuchstalent gut bei Stimme

13-jähriger Kandeler platziert sich bei „Jugend musiziert“ in der Spitzengruppe ■ KANDEL Der Stolz ist ihm anzumerken, aber auch die Erleichterung, dass jetzt wieder Alltag einkehrt: Lennart Fritz, 13-jähriger Kandeler Gymnasiast, hat vor kurzem beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Stuttgart den erfolgreichen dritten Platz in der Kategorie Musical, Jahrgang 1998/99, belegt. Zuvor war er in der Landesausscheidung in Mainz sowie im Regionalentscheid Erster geworden. Ungefähr ein halbes Jahr lang hat Lennart für seinen Bühnenerfolg geackert, mehrere Songs einstudiert, sich einen Tanz erarbeitet und eine schlüssige Spielhandlung drum herum gebastelt. Die Kategorie Musical ist nämlich eine der heftigsten im Wettbewerb, weil es hier nicht ausreicht, ein Instrument gut zu spielen oder schön zu singen. „Am schwersten fiel mir das Tanzen“, so der Teenager, „aber dank der Übung mit meiner Tanzlehrerin Donna-Yvonne Wünschel und des eingängig-rhythmischen Musiktitels ‚I need a dollar’ klappte es dann gut.“ Die Jury von „Jugend musiziert“ urteilt gleich streng über die drei Bereiche Singen, Tanz und Spiel. LESEN SIE WEITER AUF SEITE 2

Jugend & Ausbildung Einsatzstellen für Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) ■ SÜDPFALZ Der DRK-Rettungsdienst bietet in der Südpfalz über den Rahmen eines FSJ oder des neuen Bundesfreiwilligendienstes Einsatzstellen an unterschiedlichen Rettungswachen im Rettungsdienstbereich Südpfalz, u. a. in Bad Bergzabern, Herxheim, Kandel, Landau und Wörth. Informationen zu den örtlichen Einsatzstellen erhalten Interessierte montags bis freitags von 8.30 bis 16.30 Uhr unter 06341-140-0 bei der Geschäftsstelle der DRK-Rettungsdienst Südpfalz GmbH. (per)

Farbe macht glücklich

Lennart Fritz macht seit seinem sechsten Lebensjahr Musik – jetzt hat er sich erfolgreich im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in der Kategorie Musical platziert. -Foto: soph

Trainingswoche für Talente

Renovieru Innenraum-

Die besten Weine

„Tricks für Kids“ der Talent-Förderung-Südpfalz

■ KANDEL Für fußballbegeisterte Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren führt die Talent-FörderungSüdpfalz (T.F. Südpfalz) auch in diesem Jahr wieder das Sommerevent „Tricks für Kids“ durch. Unter der Leitung des ehemaligen Profispielers Hanjo Schellberg, DFB-Lizenz-Inhaber und Mitglied im Bund Deutscher Fußball-Lehrer, werden die Teilnehmer im Kandeler Bienwaldstadion zwei Trainingseinheiten mit anspruchsvollen Schulungen absolvieren. Von Beweglichkeits- und Koordinationsübungen über Basistechniken bis hin zu tollen technischen Tricks werden die Kinder lernen können. Zwischen Vormittags- und Nachmittagstraining sind zur Entspannung auch Besuche im Waldschwimmbad vorgesehen. Höhepunkte sind unter anderem die Mini-WMs.

n wir uns ck kümmer Und zum Glü ssaden- und ng um Ihre Fa

Weißburgunderpreis – die Finalisten

Tipps und Tricks vom Profi.

-Foto: privat

LESEN SIE WEITER AUF SEITE 4

■ ILBESHEIM Vergangene Woche war eine Fachjury mit der Aufgabe befasst, die besten Weißburgunder der Pfalz für die Publikumsverkostung auszuwählen. Die Anzahl der eingereichten Weine steigerte sich auf 177. Bei der Publikumsverkostung am Samstag, 30. Juli, ab 18 Uhr, anlässlich des Ilbesheimer Kalmitfestes, stehen die acht Besten öffentlich zur Verkostung bereit. Diese Betriebe schafften den Sprung ins Finale: Becker (Heuchelheim-Klingen), Bergdolt-Reif & Nett (Duttweiler), Ellermann-Spiegel (Kleinfischlingen), Graßmück (Birkweiler), Klein (Hainfeld), Kranz (Ilbesheim), Krieger (Rhodt) und Meyer (Rhodt). (per)

Tatort Landau Kreissägendiebstahl ■ LANDAU Im Zeitraum vom 15. bis 18 Juni, wurde von einer umzäunten Baustelle in der Eutzinger Straße, ein Tischkreissäge der Marke Avola entwendet. Auf Grund des Gewichtes von ca. 130 Kilogramm wird davon ausgegangen, dass die Kreissäge mit einem Fahrzeug abtransportiert wurde. Die Maschine hatte einen Wert von 2000 Euro. (per) Hinweise bitte an die Polizei Landau unter 06341-2870

Raus aus dem Alltag, rein ins Vergnügen! Mariner of the Seas Westliches Mittelmeer 7 Nächte, Abfahrten wöchentlich vom 09.06 – 08.09.12, Route: Rom (Civitavecchia), Italien – Genua, Italien – Ajaccio, Korsica – Barcelona, Spanien – Palma de Mallorca, Spanien – Cagliari, Sardinien, Italien – Seetag – Rom (Civitavecchia), Italien. Abwechslungsreiche Routen, interessante Bordaktivitäten, deutschsprachiger Gästeservice und vieles Meer! Zum Beispiel am 14.07.12, Flug schon ab 395 € pro Person

ab

€ 499

Begrenzte Angebote. Preise inkl. aller Abgaben und Zuschläge, auch zur Luftverkehrssteuer. Alle Preise verstehen sich pro Person bei Doppelbelegung & vorbehaltlich Verfügbarkeit.

TUI ReiseCenter - Reisebüro Fuhr GbR Im SBK-Markt, Bad Bergzabern, Tel. 0 63 43/93 80 31, Fax. 93 80 32 ulrike.kaemmerer@tui-reisecenter.de • www.tui-reisecenter.de/badbergzabern1


Pfalz-Echo – Kultur

Seite 2

Nachwuchstalent gut bei Stimme

FORTSETZUNG VON SEITE 1: 13-jähriger Kandeler platziert sich bei

26 - 25.06.2012

Unkonventionell und modern

„Jugend musiziert“ in der Spitzengruppe

Wegen seines Gesangs musste sich Lennart im Vorfeld kaum Gedanken machen, singt er doch schon jahrelang im Herxheimer Kinder- und Jugendchor Südpfalzlerchen unter der Leitung von Dr. Klaus Eichenlaub. Außerdem bekam er tatkräftige Unterstützung von seiner Jockgrimer Gesangslehrerin Nina Schromm. Vier Lieder standen im Stuttgarter Bundeswettbewerb auf seiner Setliste. Das junge Talent entschied sich für je ein Stück aus König der Löwen (Ich will jetzt gleich König sein), Tarzan (Wo ist es, wo?), Herkules (Ich werd’s noch beweisen) und „Wahrheit“ aus Tanz der Vampire. Die Teilnahmebedingungen waren anspruchsvoll: mindestens eine Ballade und ein schnelleres Stück sowie ein Lied auf Deutsch waren gefordert. Zugute kam Len nart, dass er schon einige Erfahrung mit Soloauftritten vorweisen kann und außerdem keine Angst hat, in seiner eher sperrigen Muttersprache zu singen, was die Juroren positiv für ihn einnahm. Da die „Jugend musiziert“Wettbewerbe vor Publikum und Jury stattfinden, kann man sich vorstellen, wie hoch das Lampenfieber bei den Nachwuchstalenten steigt. Trotzdem: „In dem Moment, wo ich auf der Bühne stehe, denke ich nicht mehr nach – ich singe

einfach“, erklärt der frischgebackene Musical-Preisträger. Allerdings begann seine musikalische Karriere ja auch schon mit sechs in der Grundschule – an der Blockflöte. Flötenlehrerin Gisela Boltz entdeckte damals, dass ihr kleiner Schüler eine schöne Stimme hat. Heute spielt Lennart immer noch ein Blasinstrument: Altsaxophon in der Bigband des Europa-Gymnasiums Wörth. „Gern gesungen hat Lennart seit frühester Kindheit“, plaudert Mutter Rita Fritz, die ihren Filius mit viel zeitlichem und organisatorischem Engagement fördert, aus dem Nähkästchen. „Und auch jetzt singt er noch oft einfach aus Spaß an der Freud – auch wenn keiner zuhört.“ Sie ist ebenfalls erleichtert, dass der Wettbewerbsstress mit dem hohen Aufwand jetzt erst mal vorbei ist. Und Lennart freut sich schon auf mehr freie Zeit mit seinen Freunden: „Sie finden zwar gut, was ich mache, aber sie meckern auch, wenn sie mich kaum noch zu sehen kriegen.“ Außerdem hat er seine sportlichen Hobbys (Handball, Fußball und Tennis) wieder aufgenommen, die in den letzten Monaten naturgemäß zu kurz gekommen sind. „In meiner Freizeit höre ich aktuelle Songs aus den Hitparaden“, beschreibt Lennart seine privaten

Vorlieben, die sich kaum von denen seiner Altersgenossen unterscheiden. Besonders gefallen ihm auch A-cappella-Bands, wie z. B. die Wise Guys. Eine musikalische Zukunft wird es für den jungen Lennart Fritz ganz bestimmt geben – ob allerdings beruflich oder rein privat, steht vorerst noch in den Sternen. (soph)

Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ Um am bundesweiten Wettbewerb Ende Mai/Anfang Juni teilnehmen zu können, mussten sich Deutschlands beste Nachwuchsmusiker in 160 Regional- und anschließend in 16 Landeswettbewerben qualifizieren. Die Jugendlichen sind 2012 in Stuttgart in 1.500 Wertungsspielen angetreten; jeder Auftritt ist ein kleines öffentliches Konzert. Von den Teilnehmern, die nicht älter als 21 Jahre sein dürfen (beziehungsweise 27 für Gesang und für Orgel), wird ein selbst gewähltes Programm mit Musik (bei Musical auch Tanz und Spiel) und einer Dauer zwischen 15 und 30 Minuten erwartet. (soph)

Richard Löwenherz in Landau Marionettentheater über einen großen König

■ LANDAU Am Freitag, 29. Juni, 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) gastiert erneut das bekannte Marionetten-

theater Tabula Fabula aus Ilbesheim in der Landauer Kneipe Kreuz & Quer.

Die Befreiung von Richard Löwenherz wird in Landau gespielt.

-Foto: privat

Die beiden Puppenspieler Lena Bauer und Fritz Conrad präsentieren für Jung und Alt ein zauberhaftes Bühnenmärchen, die Geschichte von der Sagenhaften Befreiung des Richard Löwenherz: „Wir schreiben das Jahr des Herrn 1199. Ich, der Zisterziensermönch Scribius bin dazu ausersehen, die Ereignisse niederzuschreiben, die uns dieser Tage beschäftigen. In unser Kloster, hier im stillen Eußerthal, wurde die Kunde getragen von einem mächtigen und mutigen König, genannt Richard Löwenherz …“ So beginnt das Märchen, das nicht nur die jüngeren Besucher in seinen Bann schlagen wird. Ein wunderbares Erlebnis für alle die noch staunen können oder ein Kinderherz bewahrt haben. (per) Freitag, 29. Juni, 20 Uhr, Kreuz & Quer, Landau

Von Seeleuten und Salinenarbeitern Bretonische Musik der Band An Ermining im Zehnthaus

■ JOCKGRIM Der Sommer ist da – und zwar im Zehnthaus in Jockgrim: Am Freitag, 29. Juni ab 20 Uhr wird mit Musik aus der Bretagne französisches Urlaubsflair in die Pfalz gebracht. Dafür sorgt die saarländisch-lothringische Folkformation An Erminig mit authentischer bretonischer Musik außerhalb der Bretagne. Gourlen (zu deutsch: Flut) heißt

das Programm und ihre vierte CD. Die Lieder in bretonischer und französischer Sprache erzählen vom Leben der Seeleute, vom Abschiednehmen, von den Paludiers, den Arbeitern in den Salinen, von den Menschen auf den Lastkähnen in den Kanälen der Grande Brière. Da erzählen die keltische Harfe und Bombarde, die Holzquerflöte, die Drehleier, Gaita, diatonisches Ak-

kordeon, Low-Whistle, Dudelsack, Gitarren und natürlich der Gesang von Dorfereignissen und Liebesdramen. Jeder der Musiker spielt mindestens drei Instrumente. Zusammen lassen sie ihr Publikum mit ihrer Musik an der durchscheinenden bretonischen Liebe teilhaben. Man spürt in den keltischen Liedern und Tänzen den Atlantik und die Küsten der Bretagne. (per)

■ LANDAU Die Neustadter Künstlerin Jasmin Leidenberger stellt ab Montag, 2. Juli, ihre Werke in Landau bei „Der Brillenmacher“, Marktstraße 40, aus. Grafische Formen, Frauen und Männer, Gedankenspiele und viel Interpretationsraum – das ist der Stil der Künstlerin. Jasmin Leidenberger geht als Künstlerin ungewöhnliche Wege – schon die Idee Grafik, die normalerweise am Rechner entsteht, mit Pinsel und Farbe umzusetzen, hebt sich von konventionellen Vorgehensweisen ab. Aber auch in der Umsetzung folgt sie keinen Vorgaben. So versucht sie schon mal den Titel eines Bilds mit Hilfe ihrer Facebook-Freunde zu finden. Sie kombiniert traditionelle Techniken – wie zum Beispiel den Kupferstich – mit modernen Farben, Formen und Inhalten. (abu/Fotos: privat) Die Vernissage findet am Samstag, 30. Juni, um 19.30 Uhr statt. www.jasminleidenberger.de

Kunst & Kultur Wanderausstellung NS-Psychiatrie in der Pfalz ■ KLINGENMÜNSTER Zwangssterilisationen, Deportationen und Krankenmorde wurden zur NS-Zeit in den Psychiatrien durchgeführt. Auch 2.000 Klingenmünsterer Patienten wurden Opfer der NS-Psychiatrien. Wie das geschehen konnte und welches Schicksal einzelne Patienten erlitten, beleuchtet die Wanderausstellung „NSPsychiatrie in der Pfalz“, die im Alleehaus des Pfalzklinikums auf dem Klinikgelände in Klingenmünster gezeigt wird. Die Ausstellung ist am kommenden Sonntag, 1. Juli, von 14 bis 17 Uhr für Besucher offen. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen. Bis zum 5. August ist die Ausstellung weiterhin auch jeden Mittwoch von 14.30 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung geöffnet. Danach wandert sie weiter nach Frankenthal. Die Wanderausstellung des Pfalzklinikums und des Bezirksverbandes Pfalz wurde gefördert von der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur, der Sparkasse Südliche Weinstraße und der Karl Fix Stiftung Landau. (per) Kontakt: Sekretariat Gedenkarbeit, Rita Hunsicker, 06349-9001001, info@ns-psychiatrie-pfalz.de

Zahlreiche Jubiläen in Landau Goetheparkplauderei mit Brass Connection

An Ermining bringen bretonische Musik nach Jockgrim.

-Foto: privat

■ LANDAU „Jubiläen in der Stadtgeschichte“, so lautet das Thema der Goetheparkplauderei am Sonntag, 1. Juli. Als Moderator wird Bürgermeister Thomas Hirsch mit seinen Gesprächspartnern verschiedene Jubiläen beleuchten, die in diesem Jahr in Landau begangen werden. Bürgermeister Hirsch wird zum Beispiel mit dem bisherigen Stadtarchivar Dr. Michael Martin über „50 Jahre Einweihung Landauer Hauptbahnhof“ und mit der Leiterin der Zooschule, Dr. Gudrun Hollstein, über „20 Jahre Zooschule“ sprechen. Die Plauderei wird musikalisch von der Big-Band der Stadtkapelle Landau Brass Connection unter-

malt. Sie ist in der südpfälzischen Musikszene eine feste Größe. Gegründet wurde Sie bereits 1982 von Freddi Schnerch. Die aus 25 Musikern bestehende Brass Connection spielt in der klassischen Big-BandBesetzung: Saxophone, Posaunen, Trompeten, Schlagzeug, E-Gitarre, E-Bass, Piano und Gesang. Der Besuch der Freiluftveranstaltung ist kostenlos. Die Goetheparkplaudereien beginnen um 11 Uhr an der Konzertmuschel im Landauer Goethepark. Die städtische Sommerreihe wird von der Sparkasse Südliche Weinstraße, von der Firma Radio Folz und vom Weingut Wittmann aus Arzheim unterstützt. Bei Regen entfällt die Veranstaltung. (per)

Gefällt mir www.facebook.com/ pfalz.echo Impressum: Herausgeber & Verlag: zahneisel Verlags GmbH & Co.KG, Georg-Todt-Str. 3, 76870 Kandel, Telefon: 0 72 75/98 56 0, Fax: 0 72 75/98 56-11 Mail: redaktion@pfalz-echo.de, www.pfalz-echo.de Verantwortlich für Redaktion: Markus Eisel Anzeigenleitung: Klaus Zahneißen Anzeigenberatung: Markus Griesch Telefon: 0 72 75/98 56 0 Fax: 0 72 75/98 56-11 Mail: anzeigen@pfalz-echo.de Anzeigenpreisliste: Nr. 7 (gültig ab 01.01.2012) Anzeigenannahme: zahneisel Verlags GmbH & Co.KG, Georg-Todt-Str. 3, 76870 Kandel, Telefon: 0 72 75/98 56 0, Fax: 0 72 75/98 56-11 Mail: anzeigen@pfalz-echo.de Verantwortlich für Gestaltung: Punkt-Die Agentur GmbH Markus Eisel & Klaus Zahneißen, Georg-Todt-Str. 3, 76870 Kandel, Telefon: 0 72 75 / 98 86 88 -0, Fax: 0 72 75 / 98 86 88 -11 Druck: Schenkelberg - Die Medienstrategen, Am Hambuch 17, 53340 Meckenheim Das Pfalz-Echo erscheint wöchentlich in einer Gesamtauflage von 80.000. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos wird keinerlei Haftung übernommen. Bei Nichtveröffentlichung von Anzeigen und nicht ausgeführten Beilagenaufträgen wird kein Schadensersatz geleistet, ebenso bei Nichterscheinen oder Verzögerung durch Störung des Arbeitsfriedens oder höhere Gewalt. Der Verlag übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit aller veröffentlichten Terminangaben, Berichte, Notdienste und Veranstaltungshinweise. Bei Verlosungen ist der Rechtsweg ausgeschlossen.


Pfalz-Echo – Echolot

26 - 25.06.2012

Seite 3

NÄHER BETRACHTET: Prof. Dr. Hans-Jürgen Seimetz, Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd

„Ich fühle mich als Wahlpfälzer“

Prof. Dr. Hans-Jürgen Seimetz.

-Foto: honorarfrei

BLUE

39,99 .

1

KAUF

3 Jeans

ER

S

tenamt an. Dennoch gelingt es das Hobby-Winzern ein schöner Seimetz sich seine privaten Freiräu- Ausgleich, bei dem man auch noch me zu schaffen: „Ich achte darauf, unheimlich viel über Wein und seidass ich zumindest den Sonntag nen Anbau erfahren kann. Nicht nur die Region und die für mich und meine Familie habe. Als Mitglied einer schönen Wan- Weinkultur haben es Seimetz dergruppe unternehme ich einmal angetan, sondern auch Bücher. im Monat mit den Wanderkollegen Sich selbst bezeichnet er als „leieine ausgiebige Wanderdenschaftlichen Leser“, den E LAGER vor allem Krimis mit aktour.“ R V tuellem politischen Wein spielt im TO Leben von HansBezug in den Bann Jürgen Seimetz ziehen. Im Kontnicht nur regiorast dazu sind es aber auch Reisenal bedingt eine führer, die HansRolle. Er hat sich Jürgen Seimetz einer k leinen ausgesprochen Winzergruppe gerne liest und soangeschlossen, nd r st gar sammelt. el bestehend aus sechs • G a rt e n Leuten, mit denen er In seiner Freizeit spielt zusammen einen kleinen auch soziales Engagement Silvaner-Wingert in Neustadt eine große Rolle, z. B. als Mitglied im bewirtschaftet – rein privat ver- Lions Club Neustadt, der verschiesteht sich. Für den Moselaner ist dene Einrichtungen unterstützt.

Ka

Prof. Dr. Hans-Jürgen Seimetz ist seit 2007 Präsident der Strukturund Genehmigungsdirektion (SGD) Süd, die ihren Sitz in Neustadt hat. Quer durch Deutschland hat es den gebürtigen Trierer geführt, bevor er 1985 nach Neustadt kam, um bei der damaligen Bezirksregierung seine erste unbefristete Stelle anzutreten. Eigentlich wollte er ja in die Fußstapfen des Vaters treten, der Architekt und Planer war, weswegen die Familie oft umziehen musste. Doch dann hat sich Hans-Jürgen Seimetz doch mehr für die Vorstufe des Häuserbaus interessiert und Geografie, Soziologie und Volkswirtschaft studiert. Da der Arbeitsmarkt damals nicht so viel hergab, hat der junge Student eine Promotion angehängt. Schon damals wollte er unbedingt in der Verwaltung arbeiten und hat zusätzlich noch ein Aufbaustudium in der Verwaltungshochschule Speyer absolviert. Es dauerte allerdings noch ein paar Jahre, bis Seimetz dann im Januar 1985 das Angebot bekam, in die Regionalplanung einzusteigen – seine erste Aufgabe in Rheinland-Pfalz. „Das war genau das, was ich mir vorgestellt hatte“, sprüht Seimetz noch heute vor Begeisterung. Er zog nach Neustadt und war von da an Wahlpfälzer. Insgesamt war Hans-Jürgen Seimetz 25 Jahre lang Regional- und Landesplaner. „Das war meine spannendste Zeit“, blickt der heutige Präsident der SGD zurück, „als es in der Region Rhein-Neckar darum ging, neue Strukturen zu schaffen, an einem neuen Staatsvertrag mitzuarbeiten und die Metropolregion Rhein-Neckar mit auf den Weg zu bringen.“ Ab September 2007 wurde es noch spannender, denn da wurde er Präsident der Behörde, in der er seine berufliche Laufbahn begonnen hatte. „Privat fühle ich mich in Neustadt ungeheuer wohl. Neustadt hat einen hohen Wohnwert und man hat hier ein gutes Lebensgefühl. Ich fühle mich als Wahlpfälzer“, schwärmt der 59-Jährige von seiner neuen Heimat. Zwischen 45 und 55 Wochenarbeitsstunden fallen im Präsiden-

Als Präsident der SGD ist Seimetz Vorsitzender von drei Stiftungen. Im Jahr können zwischen 8.000 und 10.000 Euro aus den Erträgen dieser Stiftungen ausgeschüttet werden. „Das ist zwar nicht viel, aber auch kleinere Beträge von 100 bis 500 Euro können im Einzelfall durchaus hilfreich sein. Wir unterstützen beispielsweise begabte aber bedürftige Schüler, Sozialeinrichtungen, die ein neues Gerät brauchen oder Personen die unverschuldet in Notlage geraten sind. Im Kleinen kann man hier sehr viel bewirken. Deswegen hängen mir diese drei Stiftungen etwas am Herzen.“ Das Schöne an seinem Beruf sei, dass man was gestalten und Einfluss darauf nehmen kann, wie sich eine Stadt, eine Gemeinde oder eine Region entwickelt, erklärt der promovierte Geograf. Außerdem seien es die Gestaltungsmöglichkeiten Rahmenbedingungen zu schaffen, damit Entwicklungen in bestimmte Richtungen gehen, die seinen Beruf interessant und spannend zugleich machen. Natürlich hätten die letzten viereinhalb Jahre als Präsident mehr Verwaltungstätigkeiten gefordert. Doch schon frühzeitig habe er damit begonnen, sich nebenbei auch der Ausbildung des Nachwuchses zu widmen: „Ich habe 1992 angefangen Lehraufträge anzunehmen; erst in Mainz, dann an der TU in Kaiserslautern, an der ich heute Honorarprofessor bin. Das macht mir viel Freude, denn ich kann hier meiner Leidenschaft, der Planung, nachkommen und verliere nicht den Kontakt zur Wissenschaft und zur Ausbildung. Es ist spannend sich mit den jungen Studenten auseinanderzusetzen, zu erfahren welche Haltung sie gegenüber der Energiepolitik einnehmen.“ Nicht ohne Stolz blickt der Präsident auf Projekte zurück, die auf den Weg gebracht werden konnten. „Das was sich in den letzten Jahren beim Hochwasserschutz getan hat, kann sich wirklich sehen lassen. Das waren schwierige Verfahren. Um die Interessen auszugleichen, haben wir uns auch sehr viel Zeit genommen, haben Moderationsrunden mit allen Beteiligten durchgeführt, um für die Notwendigkeit des Hochwasserschutzes zu werben

und klar darzulegen. Das ist uns bis auf Altrip auch gut gelungen“, so sein Resümee. Für die Zukunft stünden noch weitere Projekte an, wie z. B. die Sanierung von Altdeponien oder die Umsetzung der Wasser-Rahmenrichtlinien, erläutert Seimetz. Was die Durchgängigkeit der Gewässer anbelangt, sei noch ein weiter Weg zurückzulegen. Momentan gäbe es heftige Diskussionen wegen der Teilfortschreibung des Landesentwicklungsplans, der neue Rahmenbedingungen für die Standorte von Windenergieanlagen mit sich bringt. Gemeinsam mit den Kommunen sei man aber bemüht, entsprechend den Rahmenbedingungen geeignete Standorte zu finden.

Steckbrief Prof. Dr. Hans-Jürgen Seimetz Geboren: 1953 in Trier; Familienstand: verheiratet/ zwei Kinder; Pfälzer Lieblingsgericht: Flääschknepp oder auch Tafelspitz mit Meerrettich; Mein erstes Auto: ein blauer VW-Käfer, die Trittbretter mit Beton ausgegossen. Was ich gerade lese: „Die letzte Flucht“ von Wolfgang Schorlau – ein Kriminalfall, der vor dem Hintergrund des deutschen Gesundheitswesens und der Pharmaindustrie spielt. (trd)

iste

em Ene men

! e t s i K r e Bio in d NEU!

Erstaunlich, was in so einer BioKiste alles drin steckt. Obst und Gemüse? Klar. Und wie wär´s mit frischen Milchprodukten und Brot? Gibt´s – und das ist längst noch nicht alles! Entdecken Sie die ganze Bio-Vielfalt online unter www.kasakiste.de und stellen Sie sich in unserem Shop Ihre persönliche KasaKiste zusammen.

www.bizzdesign.de

Von Daniela Trauthwein

www.kasakiste.de

Kultursplitter Stimmungen malen ■ NEUSTADT Im Rahmen einer arbeitsbegleitenden Maßnahme der Südpfalzwerkstatt Offenbach erhalten Mitarbeiter mit Handicap über das Projektangebot „Freies Malen“ die Möglichkeit ihr Selbst zu entdecken. Konkret bedeutet das, den Teilnehmern die Auseinandersetzung mit Gefühlen, Vorstellungen, Wünschen und Bedürfnissen zu ermöglichen. In einer Vernissage am 28. Juni werden im Foyer der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd die Ergebnisse präsentiert. (per) Vernissage, Donnerstag, 28. Juni, 17 Uhr, SGD Süd, FriedrichEbert-Straße 14, Neustadt. Ausstellungsdauer: 28. Juni bis 19 Juli, montags-donnerstags, 8-16 Uhr, freitags, 8-13 Uhr.

PREISRÄTSEL „KANDEL (ER)KENNEN“ – TEIL 7:

Zur Übermittlung von Bekanntmachungen ■ KANDEL Vor dem 2. Weltkrieg wurde die Bevölkerung durch einen Bediensteten der Verwaltung, den Büttel, mit wichtigen Nachrichten versorgt. So unterrichtete der Büttel über Todesfälle, informierte über Beerdigungstermine oder lud zu Versammlungen ein. In der Kriegszeit war eine Sirene auf dem Dach der Volksschule installiert, die mit heute noch bekanntem Heulton die Bevölkerung

bei Luftangriffen warnte. Nach dem Krieg rief sie bei Katastrophen die Feuerwehrleute zusammen. In der Nachkriegszeit erkannte man schnell die Schwächen dieser Alarmierung: Die Sirene auf dem Schulhausdach konnte – je nach Windverhältnis – nicht immer überall gehört werden. Die Rundfunktechnik war so weit entwickelt, dass Bürgermeister Michael Fuhr 1952 dem Gemeinderat vorschlug, die

Feuerwehrleute zukünftig durch eine sogenannte Ortsrufanlage zu alarmieren. Hierzu seien alle 40 bis 60 Meter Lautsprecher in den Straßen zu installieren. Wie Fuhr den Ratsmitgliedern erläuterte, „könnten Durchsagen Art und Umfang eines Brandes erläutern und zur Beruhigung der Bevölkerung beitragen“. Er warb vor allem mit dem Argument, dass sich bei Investitionskosten von etwa 54.000

Bürgermeister Michael Fuhr (links) bei der Einweihung der Ortsrufanlage im Jahr 1951.

-Foto: Bildarchiv der Stadt Kandel

DM eine Ortsrufanlage durch fünfminütige Werbung pro Tag in wenigen Jahren amortisieren würde. Es gäbe bereits 60 Anlagen in Süddeutschland. Die SPD-Vertreter im Stadtrat sahen andere Probleme, wie die Instandsetzung von Straßen, den Bau von Schultoiletten, der Kanalisation und von Bürgersteigen als dringlicher an und lehnten eine Ortsrufanlage ab. Doch die Mehrheit des Rats beschloss den Kauf. Der Rat verabschiedete dann eine Gebührenordnung für die Benutzung der Rufanlage, nach der Durchsagen mit 30 Worten für Einheimische 3 DM und für Fremde 5 DM kosteten. Alle weiteren zehn Worte wurden mit 1 DM in Rechnung gestellt. Vereinsdurchsagen kosteten 2 DM. Es gab aber auch Pauschalpreise. Der Preis für wöchentliche Durchsagen betrug für Einheimische 80 DM/Jahr und für Fremde 120 DM. Fremden war darüber hinaus nicht erlaubt, Werbung für Produkte zu machen, die es in Kandel selbst zu kaufen gab. Politische Durchsagen waren generell verboten. In den folgenden Jahren wurden immer wieder Klagen über zu leise oder zu störende Durchsagen laut. Doch die Zahl der Durchsagen über die Ortsrufanlage nahm stetig zu, wobei die Werbung einen immer stärkeren Anteil bekam. Infolgedessen musste die Stadt

1956 die Nutzung der Rufanlage begrenzen. Unter Bürgermeister Oskar Böhm durfte die Ortsrufanlage nur für amtliche Durchsagen genutzt und diese durften auch nur zweimal am Tag zwischen 11 und 13 Uhr und 17.30 und 18.30 Uhr gesendet werden. Durchsagen an Sonn- und Feiertagen wurden nicht mehr erlaubt und die Betriebslautstärke auf weniger als 70 Phon begrenzt. Auch die vorher üblichen Musikstücke, die auf die Durchsage aufmerksam machen sollten, wurden abgeschafft. Der Rat beschloss aber – gegen den Willen der Pfarrer – bei Bekanntgabe von Todesfällen die Glocken der Georgskirche von der Ortsrufanlage abzuspielen. Alte Kandeler berichteten, dass die Glocken von der Schallplatte aber nicht von der Georgskirche, sondern vom Kölner Dom gewesen wären. Die Beschränkungen führten aber auch dazu, dass keine Einnahmen mehr flossen und Erweiterungen in die Neubaugebiete schwerer zu finanzieren waren. Erstmals 1964 diskutierte der Stadtrat, ob die Gemeinde Kandel ein Mitteilungsblatt herausgeben und die Ortsrufanlage abschalten sollte. Zunächst wurde dies abgelehnt, doch die Schwierigkeiten nahmen zu: Nach 1967 musste die Stadt Rundfunkgebühren zum Betrieb der Ortsrufanlage bezahlen, denn manche Durchsagen wurden als Werbung eingestuft.

Bürger beklagten sich, dass einige Bedienstete zu schnell sprächen, andere bemängelten, dass in den Neubaugebieten kaum oder gar nichts zu verstehen wäre. Als 1972 die Verbandsgemeinde Kandel gegründet wurde und Bekanntmachungen auch in den anderen sechs Ortsgemeinden, die keine Rufanlage hatten, notwendig wurden, wurde die Einführung eines Amtsblatts beschlossen. Die Ortsrufanlage in Kandel hatte damit ihre Existenzberechtigung verloren. (we)

LeserMitmach-Aktion Preisrätsel Liebe Leser, das PFALZ-ECHO veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Geschichte der Volkshochschule Kandel ein Preisrätsel zur Stadterhebung Kandels. In regelmäßiger Folge werden Berichte über Ereignisse veröffentlicht, die für die heutige Stadt Kandel prägend waren. Es ist ratsam die Berichte zu sammeln, denn nur wer am Ende alle Fragen zur Kandeler Geschichte richtig beantworten kann, hat die Chance auf einen der tollen Preise, die zum Abschluss der Serie (Ende September) unter den richtigen Einsendungen verlost werden. (trd)


Pfalz-Echo – Sport

Seite 4

Mädchen ganz weit vorne

Der (Spaß-)Zweikampf in Kandel

TV-Leichtathleten sind auf Erfolgskurs

■ BAD BERGZABERN Bei den Bezirksmeisterschaften der Langstaffeln Anfang des Monats waren die Leichtathleten des TV Bad Bergzabern im heimischen Stadion sehr erfolgreich: Von sechs gestarteten Staffeln konnten fünf einen Platz auf dem Treppchen ergattern. Leider war die Beteiligung von Vereinen aus dem Bezirk sehr schwach. So waren die 5.000 Meter der Männer und der Frauen, die im Rahmen dieser Staffelmeisterschaften ausgetragen wurden, eine reine Angelegenheit des TSV Kandel. Am stärksten besetzt waren die Staffeln bei den Kindern. Über 3 x 800 Meter bei den Mädchen (Jahrgänge 2001 und 2002) belegten Sophia Hoff, Leonie Schwind und Janett Legler den 3. Platz. Als Team kamen die Bad Bergzaberner Ronja Löhlau, Christin Scheib und Rebecca Laiso in der Klasse Weiblich U18 auf den 2. Platz. Jeweils einen ersten Platz erkämpften über 3 x 1.000 Meter in der Klasse Männlich U20 Daniel van de Weghe, Manuel Klein und Nico Ehrhardt, bei den 3 x 800 Metern der Frauen Svetlana Gutjahr, Stefanie Schütz und Anne Schwamm-Breuhauer

und bei den 3 x 800 Metern der weiblichen U14 Anne -Marie Willigeroth, Louisa Künkel und

Duathlon für jeden – der 2. Kandeler Radlauf

Antonia Pappalardo. Dieser Lauf war mit sechs Mannschaften am stärksten besetzt. (did)

Stolze Siegerinnen: Sarah Boysen, Leonie Schwind, Sophia Hoff, Nele Muck (hinten von links), Stephan Zepp, Janett Legler, Josephine Wadle (vorne von links). -Foto: did

Trainingswoche für junge Fußball-Talente FORTSETZUNG VON SEITE 1: „Tricks für Kids“ der Talent-Förderung

Beim großen Finale am Freitag, 13. Juli, sowie am Freitag, 20. Juli, jeweils von 16 bis 17 Uhr, werden die Kids, neben zahlreichen weiteren Programmpunkten, das Erlernte zeigen. Ziel ist es laut Schellberg, den jungen Fußballspielern über die Grundlagen hinaus vor allem eine gute Technik zu vermitteln. Die T.F.Südpfalz orientiert sich seit Jahren am spanischen Fussball, einmal durch Teilnahme an Top-

Turnieren in Spanien oder auch durch Hospitationen bei spanischen und südamerikanischen Clubs um aktuellste Erkenntnisse zu gewinnen. Die U12 und U10-Mannschaften der T.F.Südpfalz haben sich in den letzten Jahren bei top-besetzten Turnieren im In- und Ausland sehr gut platziert und eine Vielzahl an Siegen verbuchen können. Sie können sich mit Bundesligaclubs nicht

STELLEN-MARKT

26 - 25.06.2012

nur messen, sondern sind diesen hinsichtlich technischer Ausbildung in diesen Altersstufen um einiges voraus, weshalb die Spieler immer wieder von umliegenden 1. und 2. Liga-Clubs umworben werden. (per) Anmeldung unter 07275-3178 , montags bis freitags zwischen 20 und 21 Uhr. www.tf-suedpfalz.de.

■ KANDEL Spaß statt Spitzenleistung, so lautet das Motto beim 2. Kandeler Radlauf. Auf dem 20-Kilometer-Radkurs durch den heimischen Bienwald und der fünf Kilometer langen Laufstrecke durch Kandel geht es nur um eines: möglichst vielen Menschen Lust auf Bewegung zu machen. Der Kandeler Radlauf ist ein Duathlon für Jedermänner und -frauen, der am 25. August veranstaltet wird. Gerne gesehen sind alle, die ein Rad, Laufschuhe und genug Motivation haben, ihren inneren Schweinehund zu besiegen und sich draußen zu bewegen. Damit Breitensport nicht mit Spitzensport verwechselt wird, haben die Organisatoren mit einer ungewöhnlichen Preisvergabe vorgesorgt: „Die Gewinner werden nicht per Stoppuhr ermittelt, sondern unter allen Startnummern in einer Tombola ausgelost“, versichern Benjamin Werling und Thomas Gierke, die viel Herzblut und Zeit in die Veranstaltung investieren. „Sonderpreise winken Teams mit kreativen Namen und witzigem Outfit. Das hat im letzten Jahr schon super funktioniert.“ Außerdem dient die Veranstaltung einem guten Zweck. Der Reinerlös der Einnahmen wird einer sozialen Einrichtung zugute kommen. Die Schirmherrschaft des 2. Kandeler Radlaufs hat Verbandsgemeindebürgermeister Volker Poß übernommen. Teilnehmen können Familien, Paare, Gruppen, Schulklassen, Vereine und Unternehmen, aber auch Sportskanonen und Radfans sind zum zweiten „Zweikampf“ in Kandel herausgefordert. Beide Strecken sind mit durchschnittlicher Fitness locker zu schaffen. Die Geschwindigkeit ist dabei unerheblich. „Hauptsache kein Wettrennen“, versichern die beiden „Rädelsführer“, die selbst sportlich aktiv sind. „Wir wollen zeigen, dass

Interesse? Dann melden Sie sich bei: RSK Events & Fashion e.K. Kay Scherrer Hauptstraße 97, 76870 Kandel Tel.: 0 72 75 / 91 43 33

Die Organisatoren Tom und Steffi Wensch sind mit ihrem innovativen Konzept zufrieden.

Melden Sie sich bei uns! zahneisel Verlags-GmbH & Co. KG

Telefon 0 72 75 - 98 56 0

E-Mail: vertrieb@pfalz-echo.de

fen, obwohl sich durchaus auch Sportskanonen auf die Parcours wagten. Der Radlauf beginnt am Samstag, 25. August, um 11 Uhr an der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel. Mit von der Partie sind Kandeler Vereine, Organisationen und Einzelhändler. Anmeldungen werden ab Ende Juni von PhysioPoint Kandel, Soko 4400, Radhaus Rödel und Eichis Laufladen entgegengenommen. (per) www.rad-lauf.com

Kleines grenzüberschreitendes Jubiläum: 20 Jahre Pamina Fußball

für Event- und Gastro-Betrieb

gesucht!

Bewegung auch ohne Höchstleistung Spaß macht.“ Der Erfolg im letzten Jahr gab ihrem Konzept recht: Rund 100 Teilnehmer schafften mit viel Gaudi die Ziellinie beim 1. Kandeler Radlauf. Gäste, Organisatoren und Sponsoren waren sich einig: Das Ziel, möglichst vielen Menschen entspannt Beine zu machen, wurde erreicht. Bunt gemischt war das Teilnehmerfeld beim Radeln und Laufen – jung und alt, Paare und Gruppen, Familien und Betriebe hatten dabei ihr Vergnügen. Die Strecken waren locker zu schaf-

Das etwas andere Fußballturnier

Servicekräfte (w/m) gesucht

Austräger für Urlaubsvertretungen

Ob als Biene, Bienwald-Gazelle oder im Trainingsdress – was zählt, ist der Spaß beim Kandeler Radlauf. -Foto: Veranstalter

Von Dieter Hust

■ BAD BERGZABERN Am 14. Juni wurde in Bad Bergzabern zum 20. Mal der Pamina Fußball Cup mit insgesamt zwölf Mannschaften (zu je sechs Spielern) aus der Pfalz, dem Elsass und Nord-Baden ausgetragen. Organisiert wurde die diesjährige Veranstaltung von Steffi und Thomas Wensch. Angefangen hat alles vor 20 Jahren wie bei einem normalen Fußballturnier. Die einzelnen Schulen stellten eine Mannschaft, diese spielten gegeneinander und die Mannschaft mit den meisten Siegen hatte das Turnier gewonnen – das altbekannte Schema. Leider führte bei diesen Spielen die Schiedsrichterleistung zu einem fürchterlichen Streit, bei dem auch mit Äußerungen von Vorurteilen und Schimpfworten nicht gegeizt wurde. Das Gegenteil dessen was geplant war – nämlich die Verständigung und Freundschaft über die Grenzen hinweg – war eingetreten. Die Organisatoren entwickelten daraufhin ein Sys-

-Foto: did

tem, bei dem die Mannschaften

jedes mal neu zusammengewürfelt werden und in jedem Team zwei Pfälzer, zwei Elsässer und zwei Badener zusammen spielen. Punkte werden nach Sieg und Anzahl der Tore vergeben, die letztendlich einen Sieger hervorbringen; mit dem Unterschied, dass der Sieger erst am Ende des Turniers, wenn die Ergebnislisten ausgewertet sind, feststeht. Nach der Auswertung steht dann ein Sieger in der Einzelwertung, in der Schulwertung und in der Landeswertung fest – ein System, das sich bis heute bewährt hat. Beim zwanzigsten Jubiläum ging die Schulwertung an das Pamina Schulzentrum Herxheim, gefolgt vom Collège Albert Camus aus Soufflenheim und dritter wurde die Realschule Neureut. Erwähnenswert: Das Konzept sieht vor, dass jeder gastgebende Schüler einen Gast aus den beiden anderen

Ländern für die Dauer des Turniers bei sich zuhause aufnimmt. Auch das soll mit dazu beitragen, dass die nicht mehr existierende physische Grenze – speziell die nach Frankreich – auch psychisch im Kopf überwunden wird. Dies war auch der Tenor, der aus den Ansprachen bei der Preisverleihung in der Aula des Alfred Grosser-Schulzentrums von den Rednern Dr. Rolf Kilian, ehemaliger Schulleiter aus Dahn und Mitbegründer des Pamina Fußball Cups, Josef Offele Vorsitzender von Pamina und Herrmann Bohrer, Verbandsgemeindebürgermeister, zu hören war. Nach musikalischen und tänzerischen Einlagen von Schülern verschiedener Altersgruppen gab es zum Abschluss noch eine kleine Stärkung aus der Küche von Evi Leiser, die ansonsten im Hallenbad-Restaurant den Kochlöffel schwingt.

Das erfolgreiche Team des Pamina Schulzentrums Herxheim, dahinter (von links) Patrice Harster, Josef Offele und Hermann Bohrer. -Foto: did


Pfalz-Echo – Ratgeber & Service

26 - 25.06.2012

Ratgeber Immobilie

Selbsthilfe & Treffs Gruppe für Angehörige von psychisch kranken Erwachsenen

Energietipp Oberste Geschossdecke dämmen

Aktiver Brandschutz

■ KLINGENMÜNSTER Die Gruppe für Angehörige von psychisch kranken Erwachsenen trifft sich am Dienstag, 3. Juli um 18 Uhr im Pfalzklinikum in Klingenmünster. Die weiteren Gruppentreffs finden jeweils am ersten Dienstag des Monats unter Leitung von Oberärztin Dr. Michaela Gensheimer (06349-900-2162) und Sozialarbeiterin Heike de Haan (06349-9002117) im Gebäude 4, 1. OG, Raum 20-011 statt. Gäste und neue Interessenten sind immer herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen unter den genannten Telefonnummern sowie www.pfalzklinikum.de.

Metzger Brandschutzservice GmbH als Brandschutz-Fachbetrieb informiert an dieser Stelle über Brandschutz. Aktiver Brandschutz bietet Sicherheit für Haus und Familie. Damit ein Brand früh erkannt werden kann, darf in keinem Haushalt ein Rauchwarnmelder fehlen. Diese schlagen auch dann Alarm wenn die Bewohner schlafen und ihr Geruchssinn im Ruhezustand ist. Rauchwarnmelder sollen in Schlafzimmern, Kinderzimmern und in Fluren, die als Rettungsweg dienen, installiert sein, damit Entstehungsbrände frühzeitig entdeckt und die Bewohner rechtzeitig alarmiert werden. Eine Rauchwarnmelderpflicht in Rheinland-Pfalz besteht für Neubauten/Umbauten mit Nutzungsänderung seit dem Jahr 2004 und ist für alle Gebäude im Bestand ab 1. Juli Pflicht. Bei jedem vierten Brandeinsatz ist ein privater Haushalt betroffen. Unachtsamkeit und mangelnde Vorsicht sind die

Offene Selbsthilfegruppe für Angehörige demenzkranker Menschen Eine Gruppe für Angehörige von demenzkranken Menschen trifft sich am Dienstag, 3. Juli um 18 Uhr im Pfalzklinikum in Klingenmünster (Hauptgebäude, Konferenzraum II, 1. OG). Die Gruppe trifft sich jeden ersten Dienstag im Monat von 18 bis 20 Uhr. Die Angehörigen tauschen sich unter anderem über eigene Erfahrungen im Umgang mit der Pflege eines demenzkranken Menschen aus und erhalten kostenfreie Beratungen von Pflegepersonal zu bestimmten Themen. Begleitet wird die Selbsthilfegruppe von der Fachkrankenschwester Sarah Doll. (per) Kontakt: Sarah Doll, Fachkrankenschwester Station G2 der Klinik für Gerontopsychiatrie, 06349-900-2680; E-Mail: sarah.doll@pfalzklinikum.de.

Marie-Curie

Seite 5

Ursache der meisten Brände, die oftmals leicht verhindert bzw. beim Entstehen mit einem funktionierenden Feuerlöscher schnell gelöscht werden können. In jedem Haushalt sollte mindestens ein geeigneter Feuerlöscher vorhanden sein. Am besten gut sichtbar und leicht zugänglich. In Treppenhäusern und Fluren, insbesondere in Mietwohnhäusern, sollte auf jeder Etage ein Feuerlöscher bereit stehen.

Die oberste Geschossdecke von Ein- und Zweifamilienhäusern muss nach Energieeinsparverordnung nachträglich gedämmt werden, wenn noch keine Dämmung vorliegt. Wahlweise kann auch das Dach gedämmt sein. Diese Nachrüstpflicht gilt bei einem Eigentümerwechsel, der neue Eigentümer hat nach dem Kauf zwei Jahre Zeit. Aber auch ohne Verpflichtung ist eine Dämmung der obersten Geschossdecke eine relativ einfache und kostengünstige Maßnahme, die auch in Eigenleistung erbracht werden und viel Heizenergie einsparen kann. Bei ungenutzten Dachräumen reicht es, Dämmstoffbahnen oder -platten auf dem Dachraumboden auszulegen. Empfehlenswert ist, die Platten oder Bahnen etwa 18 bis 24 Zentimeter dick und fugendicht zu verlegen, um einen guten Dämmeffekt zu erreichen. Bei Holzbalkendecken sollte aber geprüft werden, ob ein Feuchteschutz notwendig ist; dies ist manchmal der Fall wenn unterseitig kein Putz vorhanden und die Konstruktion nicht diffusionsoffen ist. Bei allen Fragen rund um Dämmung, Feuchteschutz und Altbausanierung steht der Energieberater der Verbraucherzentrale zur Verfügung. Die Beratung ist persönlich und kostenlos und findet nach Terminvereinbarung in den Beratungsstützpunkten der Verbraucherzentrale statt. Die Energieberatungen finden in der Region wie folgt statt: in Landau am Mittwoch, 4. Juli, von 12.15 bis 16 Uhr; in Kandel am Mittwoch, 27. Juni, von 16 bis 18 Uhr; in Wörth am Donnerstag, 28. Juni, von 14 bis 18 Uhr. (vz/rlp) Terminvereinbarung: Energietelefon 01805-607560-20 (kostenpflichtig) oder auf Anfrage per E-Mail an energie@vz-rlp.de.

Metzger Brandschutzservice GmbH, Ziegelstraße 29, Jockgrim, 07271-51502.

das neue Messegelände in

Landau

stellt sich vor!

Anzeigensonderveröffentlichung

Von Münchweiler nach Landau

Auch nach 25 Jahren nimmt Leidner Gerüstbau immer größere Herausforderungen an ■ LANDAU Seit fünfundzwanzig Jahren besteht die Firma Leidner Gerüstbau GmbH mit Sitz in Landau in der Max-von-Laue-Straße am neuen Meßplatz. Am 1. Juni diesen Jahres feierte man Jubiläum. Begonnen hat alles an eben an diesem Datum vor 25 Jahren in Münchweiler am Klingbach. Hier gründete Geschäftsführer Gerhard Leidner, inspiriert von seiner Tätigkeit in der Baubranche, die damals kleine Gerüstbaufirma. Eine Fläche von 300 Quadratmetern konnte man zu dieser Zeit mit Gerüsten bestücken. Das Material für die erste Baustelle wurde in einem PKW-Anhänger transportiert. Die Auftragslage ging kontinuierlich nach oben, so dass man schnell expandierte. So sah man sich bald gezwungen, das zu kleine Betriebs-

gelände aufzugeben. Am neuen Meßplatz in Landau fand man schließlich ein Areal von siebenfacher Größe. Auch die gute Verkehrsanbindung war ein Argument für den Umzug im März 1999. Zu den zufriedenen Kunden zählen sowohl Privatleute, vor allem Bauunternehmer und Handwerksbetriebe aber auch Behörden, Ämter, Gemeinden und vor allem die Kirche. Zur Zeit betreibt man etwa vierzig bis fünfzig Baustellen im Umkreis von fünfzig Kilometern. Leidner Gerüstbau ist in der Lage eine Gebäudefläche von 35.000 Quadratmetern mit Gerüsten auszustatten, dies entspricht der Fläche von fünf Fußballfeldern. Das Unternehmen beschäftigt zur Zeit sechs Mitarbeiter, und zwei

Das Team von Leidner Gerüstbau könnte eine Fläche von 35.000 Quadratmetern mit Gerüsten ausstatten.

-Foto: tom

Aushilfskräfte und ist seit 1994 anerkannter Ausbildungsbetrieb. Ein momentan beschäftigter Praktikant hat die Aussicht auf einen Ausbildungsplatz. Aktuell betreibt man eine Baustelle im Freizeitbad LaOla. Wie Firmenchef Gerhard Leidner beim Gespräch mit dem PFALZ-ECHO erklärte, sei dies die in fünfundzwanzig Jahren größte Herausforderung was Logistik und Terminarbeit betrifft. Musste doch innerhalb von achtundvierzig Stunden auf einer Fläche von 1.150 Quadratmetern ein Gerüst aufgestellt werden, um an der Decke Arbeiten auszuführen. Gearbeitet wurde rund um die Uhr. Die Planung von Projekten, sowie sämtliche Büroarbeiten werden vom Firmenchef selbst durchgeführt. (tom)

Bei der Technik wird nichts dem Zufall überlassen AUSBILDUNGSBETRIEB: Für das Jahr 2013 sucht die Firma MPL Systeme noch einen Azubi

■ LANDAU 2006 war die Firma MPL Systeme einer der ersten Gewerbebetriebe, die sich im östlichen Teil des Gewerbeparks am neuen Landauer Messegelände angesiedelt haben. Seither hat sich viel getan in der Branche, was dazu führte, dass sich die Firma von Inhaber Peter Lutz anpassen musste. Lag der Schwerpunkt zu Beginn auf dem Car-Hifi-Segment, so rüstet Lutz mit seinen drei Mitarbeitern heute überwiegend Konferenzräume, Hallen und Gastronomiebereiche mit modernster Präsentations- und Beschallungstechnik aus. Große Kunden sind beispielsweise

MPL Systeme war früher auf Car-Hifi spezialisiert, heute ist es eher Präsentationstechnik und Beschallung von Räumlichkeiten.

re 1 9 8 7 - 2 0 1 h a J 2 25

LEIDNER Gerüstbau

GmbH

Max-von-Laue-Straße 7 - 76829 Landau Telefon 0 63 41 / 98 77 00

-Foto: tim

Hornbach und das Soho-Hotel. Lutz hat sein Hobby zum Beruf gemacht, als er bei Radio Becker in Schaidt ausgebildet wurde, dann zuhause im Hinterhof in Queichheim immer mehr selbst schraubte und schließlich mit seiner damaligen Frau die Firma MPL Systeme gründete, die er seit 2006 alleine führt. Der Informationselektriker hat inzwischen den Ausbildungsberuf des Radio- und Fernsehtechnikers abgelöst. Auch Lutz bildet in seinem Betrieb aus. 2013 sucht Lutz wieder einen Azubi, um sein Team zu verstärken. Handwerkliches Geschick und Kenntnisse in Physik sowie Chemie seien wichtig, zudem solle der angehende Informationselektriker logisch denken können, sagt Lutz, der sich auch auf die Reparatur und Restauration alter Geräte wie Plattenspieler spezialisiert hat. „Wir können wirklich noch reparieren, auch wenn wir oft kaum Zeit haben. Das machen wir aber gerne und es gibt da einen wirklichen Markt“, sagt Lutz, der sein Unternehmen noch auf ein weiteres Standbein gestellt hat: Die Veranstaltungstechnik mit dem Verleih von Anlagen für die private Party oder das Großkonzert einer Band. Bei der Technik überlässt Lutz, der selbst noch ab und an als DJ Platten auflegt, nichts dem Zufall. (tim)

Peter Lutz t für Ihr Spezialis le professionel g n llu a Besch

Otto-Hahn-Straße 2 76829 Landau Fon: 06341/995630 Fax: 06341/995640 www.mpl-systeme.de E-Mail: info@mpl-systeme.de

DAS FARBENHAUS Groß- & Einzelhandel • • • •

Profisortiment in den Bereichen:

Farben, Lacke, Lasuren Tapeten, Bodenbeläge Werkzeuge, Maschinen Putze, Wärmedämmung

hend Ausreictze im Parkplä anden! rh Hof vo

Landau, Lise-Meitner-Str. 6

Gewerbepark am Messegelände gegenüber Sparkasse

Tel.: 0 63 41 / 64 98 0 · Fax: 0 63 41 / 64 98 19 www.biederwolf.de


Pfalz-Echo – Vor Ort

| Hauptstraße 92 | 76870 Kandel | | ✆ 07275 - 55 00 | www.schoettinger.de | | Mo - Fr 9:00 - 19:00 | Sa 9:00 - 15:00 |


5. Jahrgang – Nr. 26 – 25.06.2012 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Soziale Kompetenz erlernen

Einweihung des neu gegründeten Schulsanitätsdiensts an der IGS Kandel Von Monica Mari-Schloss

■ KANDEL Am 19. Juni wurde der Schulsanitätsdienst an der Integrierten Gesamtschule Kandel offiziell eingeführt. An bundesdeutschen Schulen ereignen sich jedes Jahr mehr als eine Million Schulunfälle. Oft sind die ersten Minuten entscheidend für den Erfolg der

Hilfeleistung. Aus diesem Grund hat das Jugendrotkreuz den Schulsanitätsdienst ins Leben gerufen. An bereits 140 weiterführenden Schulen in Rheinland-Pfalz konnte der Schulsanitätsdienst mit Unterstützung der Sparkassen und LBS erfolgreich eingeführt werden. Barbara König, Betreuungslehrerin an der integrierten Gesamt-

schule Kandel, hatte die spontane Idee auch an ihrer Schule einen solchen Sanitätsdienst zu gründen. Da sie mit ihrer Anfrage bei der Schulleitung auf großes Interesse stieß, wurden schon bald 21 Schülerinnen und Schüler vom örtlichen Roten Kreuz zu Schulsanitätern ausgebildet. Jeweils zwei Schüler leisten in der Schule

Erste Hilfe und übernehmen die Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Die Schulsanis sind an jedem Schultag, bei Ausflügen, Schul- und Sportfesten im Einsatz. Bei Notfällen werden sie über Handy kontaktiert. Die Lehrer sind über diesen Ablauf informiert. LESEN SIE WEITER AUF SEITE 8

Beratungsangebot für Schlecker-Mitarbeiter

Aktionstag in der Arbeitsagentur Landau ■ LANDAU Nach dem endgültigen Aus für die Drogeriemarktkette Schlecker werden wohl alle bislang noch beschäftigten Mitarbeiter bis Ende Juni ihre Kündigung erhalten. Die Agentur für Arbeit Landau bietet eine umfassende Soforthilfe an: Am Donnerstag, 28. Juni, stehen von 13 bis 18 Uhr Experten der Arbeitsvermittlung in der Arbeitsagentur Landau bereit. Neben der individuellen Beratung und gezielten Stellensuche werden Fachvorträge um 13.30 Uhr und um 14.30 Uhr zum Thema „Job-Search – alternative Suchstrategien nach einem neuen Job“

Der Schulsanitätsdienst wurde nun offiziell eingeweiht.

-Foto: mms

angeboten. „Zügiges Handeln ist jetzt geboten. Die Betroffenen sollten nicht erst das Kündigungsschreiben abwarten. Mit unserem Aktionstag wollen wir möglichst viele Mitarbeiter der Drogeriemarktkette in der Region erreichen und ihnen Perspektiven für die weitere berufliche Zukunft aufzeigen. Natürlich sind auch alle bereits bei der Arbeitsagentur gemeldeten ehemaligen Schlecker-Beschäftigten eingeladen“, so Arbeitsagenturchefin Christine Groß-Herick, die auf eine entsprechend hohe Resonanz bei den Betroffenen hofft. (per)

NEUERÖFFNUNG am 25.06. mit tollen Eröffnungsangeboten

Sektempfang Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt

Einweihung der sanierten Klingbachhalle

Teppichzentrum Wörth Teppichreinigung nach traditioneller persischer Art ab 8,90 € • Teppichreparaturen aller Art • Teppichverkauf • Kostenloser Bring- und Abholservice bis 50 Km • Biowäsche • Handarbeit Beim Kauf eines Teppichs bekommen sie eine Wäsche gratis!

GOLDANKAUF:

Wir nehmen: - Zahngold - Münzen - Schmuck - Silberbesteck - Kostenlose Wertanalyse

Wir zahlen sofort Bargeld aus! Ludwigstr. 37, 76744 Wörth, Tel: 07271-7672497 Öffnungszeigen: Mo-Fr. : 9.30 - 12.30 u. 13.30 - 19.00 Uhr Sa : 9.00 - 14.00 Uhr

Feste & Märkte ■ KLINGENMÜNSTER Die energetisch sanierte Klingbachhalle erstrahlt nach 14-monatiger Bauzeit in neuem Glanz. Ortsbürgermeister Erwin Grimm lädt ein zur offiziellen Einweihungsfeier am Freitag, 29. Juni, um 18 Uhr. (per/Foto: honorarfrei)

Samstag 30.06. ab 17:00 Uhr

Sonntag 01.07. ab 11:00 Uhr

MUSICAL meets SOUL

Weißwurstfrühstück

Sou(l)Lade, Soul vom Feinsten! Show-Tanzgruppe KVE Dahn

TARZAN Sou(l)Lade, Soul vom Feinsten! Show-Tanzgruppe KVE Dahn

Freier Eintritt!

Sa. 30.6. & So. 1.7.

KURPARK DAHN

■ BAD BERGZABERN Am Samstag, 7. Juli, wird in Bad Bergzabern die Nacht zum Tag. Die Helle Nacht ist ein verkaufsoffener Samstag, der bis 24 Uhr mit vielen Attraktionen aufwartet, wie z. B. mit LiveBands, Modenschauen und Informationsständen. (per)

LORD OF THE DANCE Sou(l)Lade, Soul vom Feinsten! Show-Tanzgruppe KVE Dahn

TANZ DER VAMPIRE

Wieslautermusikanten postmodern Tablo Diablo

ab 18:00 Uhr, TOP LIVE ACT


Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 8

Feste & Jubiläen Rebenblütenfest des Vereins Erster Deutscher Weinlehrpfad ■ SCHWEIGEN-RECHTENBACH Vom 30. Juni bis 1. Juli ist wieder Rebenblütenfest auf dem Schweigener Sonnenberg. Der Verein Erster Deutscher Weinlehrpfad veranstaltet an diesem Wochenende sein schon traditionelles Rebenblütenfest auf dem Schweigener Sonnenberg. Umgeben von Weinbergen, mit herrlichem Blick in die Rheinebene, lassen sich dort oben die Gäste der Sonnenberghütte vom Team des Vereins mit Speis und Trank verwöhnen. Eine Spezialität des Festes ist die nach einem alten Rezept angesetzte Rebenblütenbowle. Das Fest startet Samstagnachmittag und dauert bis in die Nacht hinein. Ab 17 Uhr sorgt das Duo Filou für den passenden musikalischen Rahmen. Am Sonntag ist die Hütte auf dem Sonnenberg bereits ab 11 Uhr bewirtschaftet. Die Schweigen-Rechtenbacher Landfrauen sind ebenfalls mit dabei und bieten den Gästen Kaffee und Kuchen an. Ab 15 Uhr bringt die Blaskapelle Bläsier in Dur die Besucher des Rebenblütenfestes in Schwung. (per)

r e g ä r t Aus ucht ! ges Insbesondere für die Ortschaft Minfeld

Soziale Kompetenz erlernen

FORTSETZUNG VON SEITE 7: Einweihung des neu

gegründeten Schulsanitätsdienstes

Christopher Sitter, der Barbara König beim Aufbau des Schulsanitätsdienstes tatkräftig unterstützt hat, besucht die zwölfte Klasse und leitet den Schulsanitätsdienst. Die Schüler haben ein eigenes Sanitätszimmer in der Schule zur Verfügung und führen über jeden Einsatz in einem sogenannten Verbandbuch Protokoll. Schulrektor Jürgen Burg lobte in seiner Eröffnungsrede die Professionalität der Schüler und bedankte sich bei Barbara König für ihre Initiative und ihr Engagement. Auch DRK-Landesvorsitzender Landrat Dr. Fritz Brechtel, der gleichzeitig auch Schulträger der Integrierten Gesamtschule Kandel ist, ließ es sich nicht nehmen bei der Einführung der neuen Schulsanitäter dabei zu sein und lobte das große Engagement der Schülerinnen und Schüler: „Der Schulsanitätsdienst ist ein sinnvolles und praxisorientiertes Projekt des Jugendrotkreuzes bei dem die Schüler neben Erste-Hilfe-Maßnahmen auch

Hungersnöten vorbeugen

Agrarstatistiker Erwin Grimm erhält Ehrennadel des Landes

Verantwortung für andere und das Gemeinwohl erlernen.“ Sein Dank richtete sich ebenso an die Sponsoren, Sparkasse und LBS, die den Auf- und Ausbau des Schulsanitätsdienstes gefördert und die Schule mit Sanitätsmaterial ausgestattet haben. Hilfsbereitschaft, Engagement und Verantwortungsgefühl sind Werte, die durch die Gründung des Schulsanitätsdienstes in Kandel vermittelt werden. Soziale Kompetenz wird erlernt und gelebt. Eine Erfahrung die junge Menschen positiv prägt. Sima Zeigermann, Bildungsreferentin des Jugendrotkreuzes, erhofft sich durch die Einrichtung der Schulsanitätsdienste in Rheinland-Pfalz ein gesteigertes Interesse an der Arbeit des Jugendrotkreuz. (mms) Kontakt: DRK-Landesverband, Sima Zeigermann, 06131-28281214, s.zeigermann@lv-rlp.drk.de.

Ihre wöchentliche

Melden Sie sich bei uns! Telefon 0 72 75 - 98 56 0 E-Mail: vertrieb@pfalz-echo.de

26 - 25.06.2012

Regionalzeitung auf Facebook!

www.facebook.com/pfalz.echo

EM-Motto „Respekt“ im Bellheimer Schwimmbad Bademeister Kazemi und sein Team halten das Bad stets in Ordnung

Erwin Grimm aus Schweigen-Rechtenbach ist Träger der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz. Kreisbeigeordneter Helmut Geißer (links) überreichte ihm im Beisein seiner Frau die Ehrung. Es gratulierte Bürgermeister Herman Bohrer (rechts). -Foto: privat

■ SCHWEIGEN-RECHTENBACH Während einer kleinen Feierstunde überreichte Kreisbeigeordneter Helmut Geißer Erwin Grimm die Ehrennadel des Landes RheinlandPfalz. Ministerpräsident Kurt Beck verleiht ihm diese hohe Auszeichnung in Anerkennung seiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Berichterstatter der Agrarstatistik. „Informationen über die Erntemengen von landwirtschaftlichen Produkten haben nach wie vor große Bedeutung und werden auf nationaler und internationaler Ebene benötigt. Daraus können dann beispielsweise wichtige Aussagen über die weltweite Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsmitteln abgeleitet und frühzeitig Vorsorge für eventuelle Hungersnöte getroffen werden. Dieser ehrenamtlichen Tätigkeit gebührt großen Respekt“, so Geißer über das Engagement von Erwin Grimm. Auch der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern, Helmut Bohrer, war bei der Ehrung anwesend und sprach ebenfalls seine Hochachtung aus. Die Anregung für die Auszeichnung kam vom Präsident des Sta-

tistischen Landesamt, Jörg Berres, für mehr als vierzigjährige Mitarbeit bei der Ernte- und Betriebsberichterstattung. Erwin Grimm hat von Februar 1970 bis 2011 an der Ernte- und Betriebsberichterstattung für Feldfrüchte teilgenommen. Er hat insbesondere über die Verhältnisse in der Gemeinde Schweigen berichtet und engagierte sich seit mehr als 40 Jahren auf einem besonderen Gebiet für Landwirtschaft, Weinbau und den ländlichen Raum. Für seinen vorbildlichen Einsatz und seine Mitarbeit zum Wohle des bäuerlichen Berufsstandes und darüber hinaus gebührt ihm besondere Anerkennung. Die Berichterstatter in der Agrarstatistik wirken vor Ort bei den jährlichen Ernte- und Betriebsberichterstattungen mit und sind deshalb wichtige und enge Kooperationspartner des Statistischen Landesamts, wenn es um die Beschaffung wichtiger Grundlagendaten für den Landwirtschaftssektor geht. Die Daten sind auch vielfach Grundlage für wichtige politische Entscheidung zur Zukunft des Agrarsektors auf nationaler und EU-Ebene. (per)

Einfach nur entspannen Ausstellung „Meer und mehr …“ in Bad Bergzabern

Der Schwimmpark Bellheim punktet unter anderem mit seiner 67-Meter-Riesenrutsche und der sehr gepflegten Anlage, auf der sich an Spitzentagen bis zu 4.000 Besucher tummeln können. -Foto: tim

■ BELLHEIM „Was andere anbieten, ist für uns selbstverständlich“, sagt M. Kazemi, der Betriebsleiter im Schwimmpark Bellheim. Die gepflegte Anlage kommt wegen dem separaten Springerbecken mit fünf Brettern von einem bis fünf Meter Höhe vor allem bei Jugendlichen sehr gut an. Eingebettet in einen großen und sehr gepflegten Liegebereich liegt die 1998 komplett renovierte Anlage mit 1799 Quadratmetern Wasserfläche. Aufgeteilt ist sie in ein 50-Meter-Schwimmerbecken,

einen Nichtschwimmerbereich mit Massagedüsen, Wasserpilz und einer 67 Meter langen Riesenrutsche, deren moderner Sicherheitsauslauf die Unfallzahlen auf null hat sinken lassen, das Springerbecken und den Kleinkindbereich mit Wasserpilz und Kinderrutsche. Die Wassertemperatur der 2791 Kubikmeter in den Edelstahlbecken liegt zwischen 25 und 27 Grad und wird gesichert durch Zuheizen mit einer der ersten Absorberanlagen, die überhaupt in einem Freibad installiert wurde. Auch hier war Bell-

Betriebsleiter Kazemi hat ein Auge auf seine Gäste.

-Foto: tim

heim Vorreiter. Selbstverständlich scheint es da, dass auch die Bellheimer Becken nachts abgedeckt werden, um den Wärmeverlust zu minimieren. Kazemi, der seit 2007 für das Bad verantwortlich ist, legt Wert darauf, dass er mit seinem achtköpfigen Team alle Wartungs- und Pflegearbeiten selbst durchführt. Und er hält sich an das UEFA-EM-Motto „Respekt“. Er will diesen jedem Besucher entgegenbringen und hofft auch darauf, dass er und sein Bad ebenso respektvoll behandelt werden. Am Schwimmbadkiosk gibt es sogar selbstgebackenen Kuchen. Laut Kazemi „der beste Pächter, den man sich wünschen kann“. Neben Jugendlichen toben sich auch sportive Schwimmer gerne in dem 50-Meter-Becken aus. Für Senioren hat Kazemi kürzlich eine neue Treppe einbauen lassen, die den Ein- und Ausstieg am Beckenrand erheblich erleichtert. „Das ist ein Tribut an den demographischen Wandel, wir passen uns immer den Bedürfnissen unserer 85.000 bis 100.000 jährlichen Besucher an“, betont Kazemi. An Land warten ein Beachvolleyballfeld, ein kleines Fußballfeld sowie drei Tischtennisplatten auf die Besucher, die jüngsten kommen

auf dem großen Kinderspielplatz voll auf ihre Kosten. Ein besonderer Hingucker ist die auf dem 20.000 Quadratmeter großen Gelände des Schwimmparks stehende Sternwarte, die Kazemi interessierten Gästen auch gerne von innen zeigt. (tim) Öffnungszeiten: Juni bis August: täglich 9-20 Uhr; Juli und August Frühbadetag am Dienstag ab 7 Uhr, im September hat das Bad täglich von 9-19 Uhr geöffnet. Die farbintensiven Bilder der Künstlerin lassen den Betrachter träumen. -Foto: privat

Auch Kleinkinder haben in Bellheim Spaß. Das Wasser ist maximal 38 Zentimeter tief, im Hintergrund ist links der Spielplatz zu sehen, rechts das Bachvolleyballfeld. -Foto: tim

■ BAD BERGZABERN Am Freitag, 22. Juni startet die Ausstellung „Meer und mehr …“ der Künstlerin Gerty E.H. Kuch-Jenne in der Südpfalz-Therme in Bad Bergzabern. Einsame Strände, ein Tag an der Ostsee, baden im Meer – die zum Teil großformatigen Bilder der Malerin berühren Sehnsüchte und laden zum Entspannen ein. Ihre Pastellbilder berühren durch die Ausdruckskraft der Farben und darstellerische Finessen. Die naturalistisch anmutenden Landschaftsbilder aus ihrer Bilderserie Terra sind nur ein Genre der Künstlerin aus Bad Bergzabern.

Ihr kreativer Schaffensprozess umfasst ein reiches Spektrum an individueller Kunst. Experimentierfreude und Vergnügen am Dialog mit dem Material sind in jeder Facette ihrer Arbeiten zu spüren. Sie laden den Betrachter ein, das in ihm verborgene Geheimnis zu entdecken. „Kunst ist mein Träger, meine Brücke vom Innen nach außen und vom Außen nach innen“ so Gerty E.H. KuchJenne. (per) Ausstellungsdauer: 22. Juni bis 31. August, montags-donnerstags/sonntags, 9-22 Uhr, freitags-samstags, 9-23 Uhr.


Pfalz-Echo – Vor Ort MGV Frohsinn Kandel

Seite 9

Der Countdown läuft!

Wandern & Radfahren

Hahnenfest

Mittsommer- Nachtradtour

■ KANDEL Der MGV Frohsinn Kandel feiert am Samstag, 30. Juni und 1. Juli das Hahnenfest in der Wirtschaftshalle von Vereinsmitglied Dieter Burg in Oberkandel, Dierbachwiesen. Nach der Eröffnung am Samstag, 30. Juni, um 17 Uhr durch den Vorsitzenden Manfred Ehrhardt wird die Stadtkapelle Kandel die musikalische Unterhaltung am Abend übernehmen. Mit einem Freundschaftssingen befreundeter Chöre aus der Verbandsgemeinde werden die Besucher am Sonntag ab 10 Uhr unterhalten. (per)

■ KANDEL Am Mittwoch, 4. Juli beginnt ab 18 Uhr die MittsommerNachtradtour des Frauen- und Familienzentrums Kandel e. V. In diesem Jahr wird eine neue Route für die Tour getestet. Der Startschuss fällt in Kandel, dann geht es über Steinweiler, Rohrbach und Insheim weiter bis zum Ausflugslokal Wagner Ranch, wo gerastet und eingekehrt wird. Die Teilnahme ist kostenlos. Treffpunkt ist vor dem Feuerwehrhaus Kandel (Ortsausgang Richtung Minderslachen). (per)

www.mgvfrohsinnkandel.de

Kontakt und Anmeldung: Familie Stöhr, 07275-1069.

Agrarumweltmaßnahmen beantragen Antragssverfahren läuft noch bis 13. Juli

■ LANDAU/SÜDLICHE WEINSTRASSE Am 18. Juni wurde das Antragsverfahren für die Agrarumweltmaßnahmen eröffnet. Landwirtschaftliche Betriebe und Winzerbetriebe können bis zur Ausschlussfrist am 13. Juli Förderanträge bei den zuständigen Kreisverwaltungen stellen.

■ Wer kann Anträge stellen? Da die aktuelle Förderperiode der Europäischen Union 2013 ausläuft, werden Fünf-Jahres-Verpflichtungen nur für Neueinsteiger und für Programmteilnehmer mit auslaufenden Verträgen im ökologischen Landbau, den Vertragsna-

turschutzmaßnahmen, der Anlage von Saum- und Bandstrukturen, der halboffenen Weidehaltung sowie der vielfältigen Fruchtfolge angeboten. Bei allen anderen Maßnahmen können auslaufende Verträge um ein Jahr bis Ende 2013 verlängert werden. Im Falle der vielfältigen Fruchtfolge und der halboffenen Weidehaltung werden bei einer Überschreitung der vorgesehenen Haushaltsmittel die Unternehmen anhand einer Prioritätenliste ausgewählt.

■ Programmteilnehmer werden per Post informiert

Ab 1.7.2012 sind Rauchwarnmelder vorgeschrieben – nutzen Sie deshalb noch schnell unsere 15 %-Rabattaktion*!

www.bizzdesign.de

26 - 25.06.2012

*25. bis 30. Juni 2012

Feuerlöscher – Rauchmelder Beratung. Verkauf. Prüfdienst. Metzger Brandschutzservice GmbH Ziegelstraße 29 • 76751 Jockgrim Tel.: 0 72 71/5 15 02 www.brandschutz-metzger.de

Noch ein wenig exotisch Der Kindergärtner in Deutschlands Kitas

Programmteilnehmer mit auslaufenden Verträgen erhalten in den nächsten Tagen unaufgefordert von der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße die Antragsunterlagen mit der Post. Auch muss nochmals der Antrag Agrarförderung 2012 mit eingereicht werden. Wer keine Antragsunterlagen erhalten hat, oder Fragen hat, kann sich an den jeweiligen Sachbearbeiter wenden. Neueinsteiger können die Antragsvordrucke und die ProgrammGrundsätze auf der Homepage der Aufsicht- und Dienstleistungsdirektion in Trier, unter der Adresse www.add.rlp.de, Rubrik Agrarumweltmaßnahmen, herunterladen. (per)

Seminare & Vorträge Dienstags-Vorträge zur Naturwissenschaftsdidaktik ■ LANDAU An drei Terminen finden in diesem Sommersemester die Landauer Vorträge zur Naturwissenschaftsdidaktik statt. Die Vorträge sind ein Angebot für alle, die an aktuellen naturwissenschaftlichen Themen und deren didaktischer Umsetzung interessiert sind. Die Veranstaltungen werden als Lehrerfortbildung vom Pädagogischen Landesinstitut anerkannt. Sie finden dienstags, 18.30 Uhr, im Konferenzraum auf dem Uni-Campus in der Fortstraße statt. Am 26. Juni referiert Prof. Dr. Birgit Neuer von der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe über sprachsensibles Sachfachlernen im kulturell heterogenen Klassenzimmer. „Lassma Schule gehen“ lautet der Titel des Vortrages. Am 10. Juli spricht Prof. Dr. Georg Süss-Fink von der Schweizer Universität Neuchatel über „Arsen – ein Element schreibt Kriminalgeschichte“. Um kompetenzorientierten Unterricht und dessen Wirkung am Beispiel des Bewertens in der Physik dreht sich der Vortrag von Prof. Dr. Silke Mikelskis-Seifert von der Pädagogischen Hochschule Freiburg am 17. Juli. (per)

Sister Hits Act – neuer Termin

Maik Westermann mit Kindern beim Spielen.

Von Marita Poschitzki

■ KANDEL Wenn Maik Westermann mit einer Gruppe Kinder spazieren geht, so ist das noch etwas Besonderes, denn Kindergärtner sind eher eine Seltenheit in Kindereinrichtungen. Der junge Mann kam über Umwege zum Kindergärtner. Von Beruf ist er Elektroinstallateur und war dann zwölf Jahre bei der Bundeswehr. Im Anschluss erlernte er auf der Bundeswehrfachschule in Karlsruhe den Beruf Jugend- und Heimerzieher. Sein Praktikum machte Westermann 2006 im Kindergarten Am Wasserturm in Kandel, wo er 2008/09

-Foto: mapo

auch sein Anerkennungsjahr absolvierte. „Die Arbeit hat mir großen Spaß gemacht, so dass ich mich für eine Tätigkeit in der Kita entschied“, erzählt Maik Westermann. Beim Wort Kindergärtner muss er übrigens schmunzeln, denn in der Kita ist er Erzieher, der sich auch gar nicht als Exot sieht, denn nach dem Fachschulabschluss sind einige Männer seines Jahrgangs auch in Kitas tätig. „Sicher wären es noch mehr, wenn da der Verdienst nicht wäre, denn mit dem Gehalt eine Familie ernähren, ist nicht so einfach“, weiß Maik Westermann. Die Kita-Leiterin Monika Herbstritt kann das bestä-

tigen und hofft, dass der soziale Beruf, der auch viel Verantwortung mit sich bringt, in der Gesellschaft aufgewertet wird. „Ich würde es begrüßen, wenn mehr Männer als Erzieher in der Kita tätig sind. Sie setzen andere Impulse als Frauen und sie sind handwerklich einfach fitter. Unsere Kinder mögen den Mann“, so die Kitaleiterin. Maik Westermann ist in den KitaAlltag voll integriert, angefangen vom Spazierengehen über Turnen, Vorlesen und Spielen bis hin zum Wickeln. „Mir jedenfalls macht es großen Spaß, die Kleinen aufwachsen zu sehen und ich kann diesen Beruf nur weiter empfehlen“, strahlt Maik Westermann.

Blütenpracht FLORIADE in Venlo

Ferienparadies 20.-22.8. 265,-- € ….die Welt-Garten-Schau garantiert ein unvergessliches Erlebnis … die Welt-Garten-Schau garantiert

* Blütenpracht20.FLORIADE in Venlo bis 22. August 268,- € ein unvergessliches Erlebnis!

* Streifzug durch Polen & Masuren

BODENSEE

12. bis 17. August* 03.-10.8. 888,-- € 555,€ ….grandiose Landschaften & faszinierende Kulturen – ein Reisegenuss!

Übernachtung/Halbpension

Streifzug durch Polen und Masuren * Bremen & Bremerhaven 26.-30.8. 515,-- € in Friedrichshafen,

3. bis 10. August 888,€ vielen Extras …exklusiver Kurzurlaub an der Waterfront mit inklusive Drei-Länder-Ausfl ug, ! … grandiose Landschaften,

* Urlaubsidyll faszinierende FuschlKulturen am See – ein Reisegenuss!

Entdeckungstouren am 29.8.-2.9. 515,-- € Pfänderbahn, ….genießen Sie einen 4**** Urlaub dort wo das LebenBodensee, am schönsten ist“ uvm.

Bremen & Bremerhaven

„Immer wieder sonntags“ – Rust Friedrichshafen, 12.-17.08.12 * 555,-€ Übernachtung/ 1. Au … exklusiver Kurzurlaub an der Halbpension in gust 34,- € 26. bis 30. August

515,- €

Drei-Länder-Ausflug, Entdeckungstouren am Bodensee, Pfänderbahn,… Waterfront mit vielen Extras inklusive!

■ BAD BERGZABERN Jeder kennt die unvergesslichen Hits aus den Kinofilmen „Sister Act“. Während das witzige Stück als Musical in London Premiere feiert, kommen diese mitreißenden Songs wie „I Will Follow Him“, „My Guy“ oder „Shout“ in der neuen Konzertshow „Sister Hits Act“ nach Deutschland. Mit dabei sind auch viele Klassiker wie „Like A Prayer“, „We Are Family“ oder „Oh Happy Day“. Dem Gospel-Chor voran wird Broadway-Star Lerato Sebele die Bühne betreten. (per/Foto: Veranstalter) Sonntag, 22. Juli, 20 Uhr, Bad Bergzabern, Haus des Gastes. Kartenverkauf: Tourist-Information, Bad Bergzabern, 06343-98966-0.

„Immer wieder sonntags“ - Rust Urlaubsidylle Fuschl am See Feuerwerkschifffahrt auf der Mosel 29. August bis 2. September 465,- € … genießen Sie einen 4**** Urlaub dort,

€ Fe1.7. uerwerksch34,-ifffahrt auf der M70,-7.7. osel € 7. August 70,- €

76889 Schweighofen, Tel. wo das Leben am schönsten ist! 06342/234 oder 235 info@friedmann-reisen.de www.friedmann-reisen.de 76889 Schweighofen • Tel. 06342/234 oder 235 info@friedmann-reisen.de • www.friedmann-reisen.de


Pfalz-Echo – Rätsel

Seite 10

26 - 25.06.2012

SUDOKU ■ ANLEITUNG: Das folgende Rastergitter muss so ausgefüllt werden, dass jede Reihe, jede Spalte und jede 3x3-Box alle Zahlen von 1 bis 9 genau einmal beinhalten! Das Rätsel muss um die vorgegebenen Zahlen herum aufgefüllt werden. Jedes Sudoku hat nur eine Lösung, diese finden Sie in der nächsten Ausgabe.

Kandel - Saarstraße 6

0 72 75 / 950 20

Gasthof zur Traube Samstag 30.06

Sonntag 01.07

Musik und Tanz für jung und alt Mit Roland Hähnlein am Keybord Beginn 20 Uhr, Eintritt frei

Brunch ab 10.30 Uhr Reservierung erwünscht

76744 Wörth-Büchelberg • Tel. 07277-8999767 • Gute bürgerliche Küche • Biergarten • Großer Saal • • Weine aus dem Weingut Hery, Böchingen • Geöffnet: Di-Sa 14 Uhr - 23 Uhr Sonn- und Feiertage 10 Uhr - 22 Uhr durchgehend geöffnet Sonntags hausgemachter Kuchen • Montags Ruhetag Vom 14.07 bis 23.07 Betriebsruhe • Am 24.07 ab 14 Uhr wieder geöffnet

GEBIETSSUMMEN ■ ANLEITUNG: Es sind Ziffern so in das Diagramm einzutragen, dass in jeder Zeile und jeder Spalte jede der Ziffern von 1 bis 9 genau einmal vorkommt. Die kleinen Zahlen in den Gebieten geben die Summe der Ziffern in diesem Gebiet an. Innerhalb eines Gebiets dürfen Ziffern auch mehrfach vorkommen. 17 28

5

3

6 23

10 30

5

6

5

9

16 19

5 10

12

4

11

8

9

6

2

17

3 22

9

2

5

18

13

16

20

12

7 8

8

11

3

Auflösung der Rätsel aus PFALZ-ECHO 25 / 12 8 9

11

16

6

17

3 5 4 7 8 2 6 1 9 22

8

9

11

4

7

4 7 9 2 6 3 1 5 8 7

5 9 6 8 3 1 4 2 7

15

5

7

11

13

13

7 8 1 3 9 4 5 6 2 13

12

2 4 8 1 5 7 9 3 6

17

11

29

20

8 1 3 4 2 6 7 9 5 22

17

4

9 2 5 6 7 8 3 4 1

18

9

14

1 6 2 5 4 9 8 7 3 6

10

4

6 3 7 9 1 5 2 8 4


Pfalz-Echo – Vor Ort

26 - 25.06.2012

Seite 11

Exponate von Künstler Franz Bernhard

Spannende Matches beim Jugendturnier

Kultursommer mit Veranstaltungen in und um die Ludowici-Kapelle

■■Kandel Vom 7. bis 10. Juni war der TC Kandel Veranstalter des 2. VG-Kandel Jugendturniers mit LK-Wertung. Insgesamt 32 Jugendliche in den Altersklassen Gemischt U12, Jungen U15, Mädchen U16 und Jungen U18 kämpften vier Tage lang um den VerbandsgemeindeMeisterschaftstitel. Für die Verlierer aus der ersten Runde gab es eine Trostrunde. Da das Wetter ein perfekter Mitspieler war, konnten alle Spiele wie vorgesehen durchgeführt werden. Die vielen Zuschauer konnten sehr faire, aber auch energische Matches verfolgen, die teilweise erst im entscheidenden Match-Tiebreak entschieden wurden. Am Samstagnachmittag gingen die Halbfinalspiele über die Bühne. Am Sonntag wurden die Spiele um den 3. Platz bzw. die Endspiele der Haupt- und Nebenrunde durchgeführt. Ab 13.30 Uhr sahen viele Tennisfreunde äußerst interessante Endspiele. Folgende Sieger in der Hauptrunde (Gemischt U12) wurden ermittelt: Christoph Schmidt, Kandel (1. Platz), Elias Germann, Kandel (2. Platz), Moritz Gieske, Kandel (3. Platz). Bei den Jungen U15 ging der 1. Platz an Dean Beck, Kandel, der 2. Platz an Patrick von Kietzell, Minfeld und Platz 3 an Yannick von der Hayden, Freckenfeld. (per/Foto: privat)

■■JOCKGRIM Die Protestantische Kirchengemeinde Jockgrim beteiligt sich am diesjährigen Kultursommer, der noch bis 1. Juli andauert, mit besonderen Veranstaltungen. Mit dem Corpus und dem im vorigen Jahr in Dienst genommenen Taufbecken verfügt die Ludowici-Kapelle in Jockgrim bereits über zwei wertvolle sakrale und gleichzeitig zeitgenössische Kunstwerke. Beide Kunstwerke wurden von dem in Jockgrim lebenden und renommierten Künstler Franz Bernhard geschaffen. Die bisherige Resonanz in der Kirchengemeinde und darüber hinaus sowie die spontan zugesagte Unterstützung des Künstlers Franz Bernhard weitere Exponate zur Verfügung zu stellen, haben das Presbyterium der Kirchengemeinde zusammen mit dem Freundeskreis Kunst und Kirche zu einer Beteiligung an dem großen Ereignis Kultursommer Rheinland-Pfalz ermutigt. Neben den bereits vorhandenen Kunstwerken werden weitere Exponate in und vor der

Kirche gezeigt z.B. die Skulptur Großer Kopf. In besonderen Veranstaltungen am 26. Juni und 1. Juli werden diese künstlerisch und theologisch erläutert. An beiden Sonntagen ist die Kirche bis jeweils 18 Uhr geöffnet. Weitere Besichtigungstermine können im Pfarramtsbüro unter 07271-950042 oder 07271-51211 vereinbart werden. (per)

Franz Bernhards Skulptur Großer Kopf in Jockgrim. -Foto: privat

Zanderfilet und Entenbrust

Die Sendung „Koche un babble“ zu Gast in der LandauerJugendstil-Festhalle

Moderatorin Petra Strobel, Chefkoch Matthias Goldberg mit Bürgermeister Thomas Hirsch und der Weinkönigin Anna Hochdörffer. -Foto: Stadt Landau

■■Landau Die südpfalzTV-Sendung Koche un babble on Tour war zu Gast in der Jugendstil-Festhalle Landau – ein gastronomisches Erlebnis mit viel Sonne und einem besonderen Ambiente. Zanderfilet, Entenbrust und ein Quarkauflauf mit Pfälzer Erdbeeren wurden am Sonntag, 17. Juni, im Konzertgarten der JugendstilFesthalle auf dem Grill zubereitet und in ein sommerliches Menü verwandelt. Anlass war der Dreh der 10. Sendung von Koche un babble, welche die Moderatorin

Musikalische Talente

Drei Musiker beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert ■■Kreis Südliche WeinstraSSe 2.300 Jugendlichen waren zum Bundeswettbewerb Jugend musiziert nach Stuttgart gereist. Darunter auch drei Musiker von der Kreismusikschule Südliche Weinstraße, die sich davor in den Regional- und Landeswettbewerben qualifiziert haben. Die drei Preisträger, Philipp Schneider (Euphonium), Annika Poth (Querflöte) und Sandro Hirsch (Trompete) gaben gemeinsam ein Konzert im Kreishaus des Landkrei-

ses Südliche Weinstraße. „Es war ein tolles Preisträgerkonzert, das uns alle von einer herausragenden Qualität unserer jungen musikalischen Talente überzeugen konnte. Schön zu hören, wie hochwertig die Arbeit unserer Kreismusikschule ist“, so Landrätin Theresia Riedmaier. Bester Deutscher Trompeter in seiner Altersklasse wurde Sandro Hirsch mit Höchstpunktzahl. Bei der Preisverleihung erhielt er ein Stipendium der Jürgen-Ponto-

Stiftung, welches auf drei Jahre angelegt ist und neben einer monatlichen Unterstützung auch beste Konzerte vermittelt. Die Querflötenspielerin Annika Poth errang einen 3. Preis. Poth hat bereits zum dritten Mal beim Bundeswettbewerb teilgenommen. Sie wurde am Klavier von Désirée Wagner begleitet. Mit 18 Punkten schnitt Phillipp Schneider mit seinem Euphonium ab; er hat zum ersten Mal an einem Bundeswettbewerb teilgenommen. (per)

Beim Preisträgerkonzert im Kreishaus: Christine Geiger, Dietmar Wiedmann, Cornelia Hoffmann, Christine Lerch, Gudrun Heller-Mészár, Annika Poth, Desiree Wagner, Sandro Hirsch, Philipp Schneider, Verena Börsch und Landrätin Theresia Riedmaier -Foto: privat

Petra Strobel gemeinsam mit südpfalzTV produziert. Unter dem Motto Green Meeting wurde bei strahlendem Sonnenschein neben der Zubereitung von Speisen und Produkten vorwiegend aus der Region nicht nur geschlemmt, sondern auch locker gebabbelt. Chefkoch Matthias Goldberg von der Kochschule Soho wurde unterstützt von Bürgermeister Thomas Hirsch, Geschäftsführer der Jugendstil-Festhalle, sowie der amtierenden pfälzischen Weinkönigin Anna Hochdörffer, die die pas-

senden Tröpfchen zu den einzelnen Gängen ausgewählt hat. Das Aus-

strahlungsdatum der Sendung wird noch bekannt gegeben. (per)

Als Nachtisch gab es einen leckeren Quarkauflauf mit Pfälzer Erdbeeren.

-Foto: Stadt Landau


Pfalz-Echo – Rock & Pop

Seite 12

Kurparkfest in Bad Bergzabern

26 - 25.06.2012

Grenzland rockt

Reingehört: Blues

Rock und Pop unter freiem Himmel im schönen Kurpark

■ BAD BERGZABERN Zum diesjährigen Kurparkfest am 29. und 30. Juni wird der Kurpark wieder mit modernster Technik illuminiert. Zusätzlich werden Bäume mit Lichteffekten kunstvoll ausgeleuchtet. Zur Unterhaltung spielt am Freitag, 29. Juni, ab 20 Uhr die Deutschrockband saftWerk. Mit Einsetzen der Dämmerung erwartet das Publikum eine Lichtund Feuershow von der Gruppe Luminis Ignis.

Am Samstag, 30. Juni, beginnt das Kurparkfest um 16 Uhr mit einem bunten Programm für die Kinder. Geboten werden neben verschiedene Aktivitäten, wie z. B. Geschicklichkeitsspiele, Kinderschminken, Hüpfburg auch ein Fahrparcours mit Fahrzeugen und eine Märchenstunde mit der Märchenfee Sulayma. Zur Unterhaltung spielt die Big Band de Luxe des Alfred-Grosser-Schulzentrums ab 16 Uhr auf.

Ab 18 Uhr gibt es Musik von der Gruppe Tablo Diabolo und ab 19.30 Uhr von der Band Anti Tank Gun, die mit ihrem allseits bekannten Repertoire aus Rock und Popmusik der letzten 30 Jahre für Partystimmung sorgen wird. Höhepunkt am Samstag ist das Feuerwerk, das gegen 23.30 Uhr in den Nachthimmel geschossen wird. Die Vereine und Gastronomen von Bad Bergzabern umrahmen das Kurparkfest mit Ausschank und Speisen. (per)

Timo Gross: Fallen From Grace Als „herausragende Neuveröffentlichung“ hat das aktuelle Album „Fallen From Grace“ den Vierteljahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik gewonnen. Dass Timo Gross recht spät seinen eigenen musikalischen Weg eingeschlagen hat, macht sich in seinen Songs bemerkbar: Sie sind authentisch, intensiv und haben Seele – eben Blues, so wie er sein soll. (trd) Label: Zyx/Peppercake

■ KAPSWEYER Am Samstag, 11. August, findet eine Neuauflage der Grenzland Rock-Veranstaltung statt. Mit dabei sind in diesem Jahr die Bands: The Bombshells (Foto), Don Martin Hot‘s, Exility und 7 Secretz. (per/Foto: privat)

Alive live

Party-Spektakel auf der Barreto-Hofbühne:

Die Jungs von saftWerk sind durch und durch Deutschrocker.

-Foto: privat

■ ESCHBACH Es ist die größte Formation, die im bisherigen Rahmenprogramm der Kultur-Taverne Barreto auf der Bühne stand. Und es könnte auch im Zuschauerraum eng werden, wenn Alive am kommenden Samstag, 30. Juni, von 19 bis 22 Uhr die Openair-Sommerbühne des lauschigen Barreto-

Gartens rockt. Insbesondere die schwarze SoulSängerin und Frontfrau MarieHelene kennt die Partytauglichkeit des Barreto-Publikums. Hatte sie doch schon öfter bei spontanen Sessions in der Taverne die Gäste begeistern und von den Stühlen holen können. Jetzt kommt das

Nonett in kompletter Besetzung nach Eschbach. Im Gepäck: eine gelungene Mischung der besten Rock-, Groove- und Dance-Klassiker, die für außerordentliche Partystimmung sorgen werden. (per) Reservierungen unter 063459496800.

Blue Store Open Air mit den Queenkings Tolle Unterhaltung rund um die Konzertmuschel in Dahn

■ DAHN Am kommenden Wochenende, 30. Juni und 1. Juli, ist es wieder so weit: Das Blue Store Open Air findet zum zweiten Mal in der Konzertmuschel im Dahner Kurpark statt. Am Samstag, 30. Juni, beginnt das Spektakel um 17 Uhr unter dem Motto „Musical meets Soul“. Den Beginn macht die Band Soul(l)ade. Zuvor war sie unter anderen Namen und mit wechselnden Personen aktiv, wobei der Kern um Wolfgang Isele seit Beginn dabei ist. Die 13 Bandmitglieder rekrutieren sich fast ausschließlich aus Musikern bzw. Mitgliedern der Narrenzunft Oberkirch. Das Repertoire umfasst nicht nur Stücke der aktuellen Charts wie der deutschen Gruppe Wir sind Helden oder internationaler Größen wie Amy Winehouse. Insbesondere Songs aus der großen Soulzeit mit Aretha Franklin und James Brown haben es der Band angetan. Im Wechsel mit Soul(l)ade werden die Tanzgarden des Karnevalsvereins Elwetritsche einen Auszug aus ihrem Programm zeigen und die Zuschauer unterhalten. Neben

Tänzen zu den Musical-Songs aus Tarzan und Lord of the Dance wird es pünktlich zur Geisterstunde um Mitternacht einen schaurigen Tanz zum Musical-Welthit Tanz der Vampire geben. Ein toller Abschluss eines abwechslungsreichen Tages. Sonntags geht es dann um 11 Uhr mit einem Weißwurstfrühstück bei Blasmusik der Wieslautermusikanten los. Danach wird ab 14 Uhr die Band Postmodern die Besucher im Dahner Stadtpark unterhalten. Um 16 Uhr startet dann die in der Region sehr gut bekannte Band Tablo Diablo aus Hinterweidenthal. Die Queenkings, die bereits im letzten Jahr Gast beim 1. Blue Store Open Air waren, geben sich nochmals die Ehre. Die QueenCoverband begeisterte im letzten Jahr mehr als 5.000 Zuschauer im Dahner Kurpark. Der Eintritt zur Veranstaltung an der Konzertmuschel im Dahner Kurpark ist frei. Für alle Fußball-Fans: Sollte die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft das Finale der Europameisterschaft erreichen, wird es ein Public Viewing geben. (per)

NEUWAGEN

ZU TOP-KONDITIONEN.

Top-Act sind in Dahn die Queen Kings.

-Foto: trd

inkl. Überführungskosten (€ 690,-)

GmbH

Autohaus Friedbert

Autohaus Frie

In den Niederwiesen 2 • beim TÜV • 76744 Wörth Tel. 0 72 71 - 30 68 • www.AutohausHamm.de

Bereits im letzten Jahr sorgten die Bands für beste Stimmung.

-Foto: privat


info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

MEISTERBETRIEB

AUGENOPTIK + HÖRAKUSTIK + MEISTERBETRIEB Königstraße 46

76887 Bad Bergzabern

Königstr. 46 Bad Bergzabern Tel. 06343 989900

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0

5. Jahrgang – Nr. 26 – 25.06.2012 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Kulturelle Veranstaltungen in der Region > Seite 2

Näher betrachtet: Prof. Dr. Hans-Jürgen Seimetz – ein Moselaner in der Pfalz > Seite 3

Nachwuchstalent gut bei Stimme

13-jähriger Kandeler platziert sich bei „Jugend musiziert“ in der Spitzengruppe ■ KANDEL Der Stolz ist ihm anzumerken, aber auch die Erleichterung, dass jetzt wieder Alltag einkehrt: Lennart Fritz, 13-jähriger Kandeler Gymnasiast, hat vor kurzem beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Stuttgart den erfolgreichen dritten Platz in der Kategorie Musical, Jahrgang 1998/99, belegt. Zuvor war er in der Landesausscheidung in Mainz sowie im Regionalentscheid Erster geworden. Ungefähr ein halbes Jahr lang hat Lennart für seinen Bühnenerfolg geackert, mehrere Songs einstudiert, sich einen Tanz erarbeitet und eine schlüssige Spielhandlung drum herum gebastelt. Die Kategorie Musical ist nämlich eine der heftigsten im Wettbewerb, weil es hier nicht ausreicht, ein Instrument gut zu spielen oder schön zu singen. „Am schwersten fiel mir das Tanzen“, so der Teenager, „aber dank der Übung mit meiner Tanzlehrerin Donna-Yvonne Wünschel und des eingängig-rhythmischen Musiktitels ‚I need a dollar’ klappte es dann gut.“ Die Jury von „Jugend musiziert“ urteilt gleich streng über die drei Bereiche Singen, Tanz und Spiel. LESEN SIE WEITER AUF SEITE 2

Jugend & Ausbildung Einsatzstellen für Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) ■ SÜDPFALZ Der DRK-Rettungsdienst bietet in der Südpfalz über den Rahmen eines FSJ oder des neuen Bundesfreiwilligendienstes Einsatzstellen an unterschiedlichen Rettungswachen im Rettungsdienstbereich Südpfalz, u. a. in Bad Bergzabern, Herxheim, Kandel, Landau und Wörth. Informationen zu den örtlichen Einsatzstellen erhalten Interessierte montags bis freitags von 8.30 bis 16.30 Uhr unter 06341-140-0 bei der Geschäftsstelle der DRK-Rettungsdienst Südpfalz GmbH. (per)

Lennart Fritz macht seit seinem sechsten Lebensjahr Musik – jetzt hat er sich erfolgreich im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in der Kategorie Musical platziert. -Foto: soph

Trainingswoche für Talente „Tricks für Kids“ der Talent-Förderung-Südpfalz

■ KANDEL Für fußballbegeisterte Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren führt die Talent-FörderungSüdpfalz (T.F. Südpfalz) auch in diesem Jahr wieder das Sommerevent „Tricks für Kids“ durch. Unter der Leitung des ehemaligen Profispielers Hanjo Schellberg, DFB-Lizenz-Inhaber und Mitglied im Bund Deutscher Fußball-Lehrer, werden die Teilnehmer im Kandeler Bienwaldstadion zwei Trainingseinheiten mit anspruchsvollen Schulungen absolvieren. Von Beweglichkeits- und Koordinationsübungen über Basistechniken bis hin zu tollen technischen Tricks werden die Kinder lernen können. Zwischen Vormittags- und Nachmittagstraining sind zur Entspannung auch Besuche im Waldschwimmbad vorgesehen. Höhepunkte sind unter anderem die Mini-WMs.

Tipps und Tricks vom Profi.

-Foto: privat

LESEN SIE WEITER AUF SEITE 4

Unser Leasingangebot für einen BMW 114i

Farbe: Schwarz Uni, Stoff Move Anthrazit / Schwarz, Sport-Lederlenkrad mit Multifunktion, 16“ Leichtmetallräder, Raucherpaket, PDC, Durchladesystem, uvm.

Mtl. Leasingrate:

79,00 EUR

Renovieru Innenraum-

t mit gebo erung n a g h in Leas o-Versic tl. k s m a Vollk 5,00 EUR 9

■ ILBESHEIM Vergangene Woche war eine Fachjury mit der Aufgabe befasst, die besten Weißburgunder der Pfalz für die Publikumsverkostung auszuwählen. Die Anzahl der eingereichten Weine steigerte sich auf 177. Bei der Publikumsverkostung am Samstag, 30. Juli, ab 18 Uhr, anlässlich des Ilbesheimer Kalmitfestes, stehen die acht Besten öffentlich zur Verkostung bereit. Diese Betriebe schafften den Sprung ins Finale: Becker (Heuchelheim-Klingen), Bergdolt-Reif & Nett (Duttweiler), Ellermann-Spiegel (Kleinfischlingen), Graßmück (Birkweiler), Klein (Hainfeld), Kranz (Ilbesheim), Krieger (Rhodt) und Meyer (Rhodt). (per)

Tatort Landau Kreissägendiebstahl ■ LANDAU Im Zeitraum vom 15. bis 18 Juni, wurde von einer umzäunten Baustelle in der Eutzinger Straße, ein Tischkreissäge der Marke Avola entwendet. Auf Grund des Gewichtes von ca. 130 Kilogramm wird davon ausgegangen, dass die Kreissäge mit einem Fahrzeug abtransportiert wurde. Die Maschine hatte einen Wert von 2000 Euro. (per) Hinweise bitte an die Polizei Landau unter 06341-2870

VOGEL Autohäuser

WÄHLEN SIE AUS ÜBER 30 FAHRZEUGEN IN VERSCHIEDENEN AUSSTATTUNGEN.

24.740,00 EUR 6.900,00 EUR 36 Monate 10.000 Km

n wir uns ck kümmer Und zum Glü ssaden- und ng um Ihre Fa

Weißburgunderpreis – die Finalisten

DER NEUE BMW 1er.

Fahrzeugpreis: Leasingsonderzahlung: Laufzeit: Laufleistung jährlich:1)

Die besten Weine

Farbe macht glücklich

Kraftstoffverbrauch innerorts: 7,5 l/100 km, außerorts: 3,9 l/100 km, kombiniert: 5,5 l/100 km, CO2-Emission kombiniert:129 g/km.

1) gebunden an die gesamte Vertragslaufzeit. Angebote der BMW Bank GmbH. Stand 06/2012. Zzgl. 735,00 EUR für Zulassung und Überführung. Angebot gültig bis 31.07.2012

Landau | Am Schänzel 6 | Tel.: 06341 / 9484-0 www.vogel-autohaus.de | www.facebook.com/vogelautohaus

www.vogel-auto.de

Freude am Fahren


Pfalz-Echo – Vor Ort

| Hauptstraße 92 | 76870 Kandel | | ✆ 07275 - 55 00 | www.schoettinger.de | | Mo - Fr 9:00 - 19:00 | Sa 9:00 - 15:00 |


5. Jahrgang – Nr. 26 – 25.06.2012 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Immer da, wenn‘s brennt

info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

Landau zieht positive Zwischenbilanz aus Mobiler Sozialarbeit

Ihr Spezialist

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim

• für Kanalanschlussreparaturen • für Hofbefestigungen, Parkplätze sowie Außenanlagen

Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0 Fax: 0 72 76 / 50 30 85-4

Wandern & Radfahren Radeln für den guten Zweck

Viel Lob gab es für das Projekt Mobile Schulsozialarbeiter. Das Team von links: Claus Eisenstein (Leiter Jugendamt), Ralf Kliche, Katrin Schwab, Sabrina Hirsch, Bürgermeister Thomas Hirsch, Klaus Schilling, und Lehrerin Sandra Förster. -Foto: tim

■ LANDAU Im Oktober begann die Stadt Landau das Projekt „Mobile Sozialarbeit“ an den städtischen Schulen. Nach einem guten halben Jahr zog Bürgermeister Thomas Hirsch eine positive Zwischenbilanz. „Schule ist mehr als nur

Wissensvermittlung. Sie muss immer mehr Erziehungsaufgaben übernehmen“, erklärte Hirsch die wachsende Bedeutung an sozialer Kompetenz in den Schulen selbst. Die Sozialarbeiter Sabrina Hirsch, Ralf Kliche, Katrin Schwab

und Klaus Schilling teilen sich seit Oktober zwei Stellen und sind für die Schulleiter erreichbar, wenn es irgendwo an ihrer Schule brennt. 78 Schüler an zwölf Landauer Schulen wurden in Einzelgesprächen betreut, teilweise wurden Eltern

oder die gesamte Klasse einbezogen. Die Bilanz der Tätigkeiten des Mobilen Schulsozialarbeiterteams komplettieren 18 abgeschlossene gewaltpräventive Projekte an den Schulen. LESEN SIE WEITER AUF SEITE 8

■ OFFENBACH Vom 1. bis 6. Juli findet eine Benefizradtour von Offenbach nach Buttstädt anlässlich der 1225-Jahr-Feier von Buttstädt statt. Bürgermeister Axel Wassyl startet mit 18 Fahrern am Sonntag, 1. Juli ,vom Rathaus in Offenbach aus, um die 481 km lange Strecke nach Buttstädt in sechs Tagen mit dem Fahrrad zurückzulegen. In dieser Zeit wird die Gruppe an über 80 Ortschaften vorbeifahren. Bürgermeister Axel Wassyl wird die gesamte Strecke mit seinem Rennrad mitfahren. Die ganze Tour dient einem guten Zweck. Sie unterstützt den Kinderschutzbund Landau-Südliche Weinstraße und das Mehrgenerationenhaus Offenbach. Pro gefahrenem Kilometer kann ein beliebiger Betrag für eine vom Spender bestimmte Etappenlänge gespendet werden. Spenden können mit dem Kennwort „Radtour Buttstädt“ auf das Konto der Verbandsgemeindeverwaltung Nr. 14 300 206 bei der Sparkasse Südliche Weinstraße, BLZ 548 500 10, überwiesen werden. Weitere Informationen gibt es im Mehrgenerationenhaus Offenbach unter 06348-615246, oder per E-Mail an m.petry@offenbachqueich.de. (per)

Beratungsangebot für Schlecker-Mitarbeiter Aktionstag in der Arbeitsagentur Landau

■ LANDAU Nach dem endgültigen Aus für die Drogeriemarktkette Schlecker werden wohl alle bislang noch beschäftigten Mitarbeiter bis Ende Juni ihre Kündigung erhalten. Die Agentur für Arbeit Landau bietet eine umfassende Soforthilfe an: Am Donnerstag, 28. Juni, stehen von 13 bis 18 Uhr Experten der Arbeitsvermittlung in der Arbeitsagentur Landau bereit.

Neben der individuellen Beratung und gezielten Stellensuche werden Fachvorträge um 13.30 Uhr und um 14.30 Uhr zum Thema „JobSearch – alternative Suchstrategien nach einem neuen Job“ angeboten. „Zügiges Handeln ist jetzt geboten. Die Betroffenen sollten nicht erst das Kündigungsschreiben abwarten. Mit unserem Aktionstag wollen wir möglichst viele Mitar-

beiter der Drogeriemarktkette in der Region erreichen und ihnen Perspektiven für die weitere berufliche Zukunft aufzeigen. Natürlich sind auch alle bereits bei der Arbeitsagentur gemeldeten ehemaligen Schlecker-Beschäftigten eingeladen“, so Arbeitsagenturchefin Christine Groß-Herick, die auf eine entsprechend hohe Resonanz bei den Betroffenen hofft. (per)

Neuer Bezirksschornsteinfegermeister

Kuschelige Geschenkideen von

St. Martiner Straße 9 67480 Edenkoben Telefon 0 63 23/55 41 Telefax 0 63 23/57 67 www.schnier24.de

Vielfältige Aufgaben und Angebote

Jugend- und Frauenförderung im Fokus

Tatort Bellheim Versuchter Einbruch

■ LANDAU Mit Ablauf des 30. Juni wird Peter Utzinger als Bezirksschornsteinfegermeister in den vorzeitigen Ruhestand versetzt. Sein Nachfolger wird Alexander Gruß. Auf unserem Bild: Alexander Gruß, Rudi Klemm und Peter Utzinger (von links). (per/-Foto: Stadt Landau) LESEN SIE HIERZU DEN ARTIKEL AUF SEITE 11.

I N NOVAT ION & PE RSÖN LICH KE IT

| Horstring 17 | 76870 Kandel | 0 72 75 - 95 57-0 | | Mo - Fr 9.00 - 19.00 Uhr | Sa 9.00 - 15.00 Uhr |

reits im Februar ausgebucht waren. Daher stellte sich jetzt die Frage, ob nicht ein Ferienprogramm mit einer Ganztagsschule eventuell unter finanzieller Förderung des Landes und in Kooperation mit der Jugendpflege möglich wäre. Des weiteren wurde eine engere Zusammenarbeit und bessere gegenseitige Unterstützung, insbesondere in den Ferien, der Verbandsgemeinde Jugendpflege und dem Jugendzentrum Herxheim konzeptioniert. LESEN SIE WEITER AUF SEITE 8

T!

5 0 % REDUZIER

Foto © Häcker Küchen

e um-System Schrank-Ra gspreisen n zu Einführu

Foto © LEICHT Küchen

Y: N E U bei FR E n 2 0 12 novatio Treppen-In

CHEN MUSTERK-Üjetzt bis zu

Y:

Foto © LEICHT Küchen

N E U bei FR E Foto © THONI TREPPEN

Das beeindruckende AUSSTELLUNGS-ZENTRUM mit über 2000 qm

■ BELLHEIM In der Nacht zum 18. Juni brachen Unbekannte in der Schulstraße in den Kindergarten ein. Entwendet wurde nichts. Es entstand Sachschaden. Täterhinweise bitte an die Polizei, 07274-9580. (per)

■ HERXHEIM Ein großes Thema der Jahrestagung der Verbandsgemeinde Herxheim war die Jugendarbeit. Der Bericht der Jugendarbeit gibt eine Übersicht über die Vielfältigkeit der Angebote und Aufgaben. So unterstützt die Jugendpflege die Treffs in Hayna, Herxheim, Herxheimweyher und Insheim sowie Rohrbach mit Animationen und Begleitungen bei Veranstaltungen und Freizeiten. Im Jahr 2011 fiel auf, dass die Nachfrage an Kinderfreizeiten während der Ferien kontinuierlich stieg und die Sommerferienwochen be-

s Weitere Info

im Internet:

w w w.f re y -k

a n d e l. d e

| KÜCHEN | TREPPEN | TÜREN | BÖDEN | WOHNEN |


Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 8

EM-Motto „Respekt“ im Bellheimer Schwimmbad Bademeister Kazemi und sein Team halten das Bad stets in Ordnung

www.bizzdesign.de

Der Countdown läuft! Ab 1.7.2012 sind Rauchwarnmelder vorgeschrieben – nutzen Sie deshalb noch schnell unsere 15 %-Rabattaktion*!

26 - 25.06.2012

*25. bis 30. Juni 2012

Feuerlöscher – Rauchmelder Beratung. Verkauf. Prüfdienst. Metzger Brandschutzservice GmbH Ziegelstraße 29 • 76751 Jockgrim Tel.: 0 72 71/5 15 02 www.brandschutz-metzger.de

Immer da, wenn‘s brennt

FORTSETZUNG VON SEITE 7: Landau zieht positive

Zwischenbilanz aus Mobiler Sozialarbeit

Die Leiterin der Orientierungsstufe am Landauer Otto-HahnGymnasium, Sandra Förster, betonte: „Wir sind absolut begeistert von der Arbeit der Sozialarbeiter. Wir brauchen immer mehr Hilfe und sind sehr dankbar für dieses Angebot. Wir hatten auch schon eine Schülerin, die davon sprach sich umzubringen und sich ritzte. Nicht nur da wurde von den Sozialarbeitern sehr professionell gearbeitet.“ Der Leiter des Jugendamtes, Claus Eisenstein, betonte, dass der eingeschlagene Weg und die Entscheidung, die Mittel nicht für Stellen an bestimmten Schulen zu ver-

wenden, richtig gewesen sei und das Landauer Modell inzwischen schon kopiert werde. Er sieht die Sozialarbeiter als Schul-Feuerwehr, die zu 70 Prozent präventiv tätig ist, aber auch Wogen glättet, wenn es Ärger mit Lehrern gibt oder der Haussegen schief hängt. Noch profitiert die Stadt bei diesem Projekt von der finanziellen Förderung des Bundes. Die läuft jedoch 2013 aus. Ob dann das Land genügend Fördergelder bereitstellt, um die Arbeit und die damit verbundene Steigerung der sozialen Kompetenz der Jugendlichen kontinuierlich fortführen zu können, ist offen. (tim)

Tatort

Der Schwimmpark Bellheim punktet unter anderem mit seiner 67-Meter-Riesenrutsche und der sehr gepflegten Anlage, auf der sich an Spitzentagen bis zu 4.000 Besucher tummeln können. -Foto: tim

■ BELLHEIM „Was andere anbieten, ist für uns selbstverständlich“, sagt M. Kazemi, der Betriebsleiter im Schwimmpark Bellheim. Die gepflegte Anlage kommt wegen dem separaten Springerbecken mit fünf Brettern von einem bis fünf Meter Höhe vor allem bei Jugendlichen sehr gut an. Eingebettet in einen großen und sehr gepflegten Liegebereich liegt die 1998 komplett renovierte Anlage mit 1799 Quadratmetern Wasserfläche. Aufgeteilt ist sie in ein 50-Meter-Schwimmerbecken,

einen Nichtschwimmerbereich mit Massagedüsen, Wasserpilz und einer 67 Meter langen Riesenrutsche, deren moderner Sicherheitsauslauf die Unfallzahlen auf null hat sinken lassen, das Springerbecken und den Kleinkindbereich mit Wasserpilz und Kinderrutsche. Die Wassertemperatur der 2791 Kubikmeter in den Edelstahlbecken liegt zwischen 25 und 27 Grad und wird gesichert durch Zuheizen mit einer der ersten Absorberanlagen, die überhaupt in einem Freibad installiert wurde. Auch hier war Bell-

Körperverletzung ■ LANDAU Am Mittwoch, 20. Juni, gegen 17 Uhr, soll ein derzeit noch unbekannter Mann ein neunjähriges Kind im Bereich der Martin-Luther Straße/Kronstraße vom Fahrrad gezerrt und geschlagen haben. Der Neunjährige sei mit seinem Freund zusammen auf dem Fahrrad unterwegs gewesen. Auf Hilferuf sei ein Passant aufmerksam geworden, der den Angreifer auffoderte loszulassen, was dieser auch tat und zu Fuß wegrannte. Das Kind wurde bei dem Angriff nicht verletzt. Personenbeschreibung des unbekannten Tatverdächtigen: Mitte 20, ca. 1,65 bis 1,70 Meter groß, blondes kurzes Haar, Brillenträger, trug zum Tatzeitpunkt ein Fußballtrikot der Deutschen Nationalmannschaft und führte einen Regenschirm mit sich. Insbesondere die zu Hilfe eilende männliche Person und andere Passanten werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Landau in Verbindung zu setzen. (per) Hinweise an die Polizeiinspektion Landau unter 06341-2870. Betriebsleiter Kazemi hat ein Auge auf seine Gäste.

-Foto: tim

Wohlbefinden und Positives Im Zeitraum zwischen 13 und 16 Uhr können die Ganztagsschüler heiße Getränke und kleine Mahlzeiten zubereiten und vom Schultag eine Auszeit nehmen. Am Vormittag nutzt die Oberstufe die Räumlichkeiten. „Solche jugendgerechten Kommunikations- und Entspannungsorte erzielen positive Lerneffekte“, erklärte Lothar Bade

auf dem großen Kinderspielplatz voll auf ihre Kosten. Ein besonderer Hingucker ist die auf dem 20.000 Quadratmeter großen Gelände des Schwimmparks stehende Sternwarte, die Kazemi interessierten Gästen auch gerne von innen zeigt. (tim) Öffnungszeiten: Juni bis August: täglich 9-20 Uhr; Juli und August Frühbadetag am Dienstag ab 7 Uhr, im September hat das Bad täglich von 9-19 Uhr geöffnet.

Auch Kleinkinder haben in Bellheim Spaß. Das Wasser ist maximal 38 Zentimeter tief, im Hintergrund ist links der Spielplatz zu sehen, rechts das Bachvolleyballfeld. -Foto: tim

Zonta Club Landau Südpfalz Ingrid Ebert ist die neue Präsidentin

Ganztagsschüler erhalten neuen Aufenthaltsraum

■ HERXHEIM Einen Raum zum Entspannen, zum Wohlfühlen und für die Freizeit haben die Ganztagsschüler im Pamina Schulzentrum in Herxheim erhalten. Landrätin Theresia Riedmaier eröffnete mit den beiden Schulleitern Jürgen Müller und Lothar Bade den neuen Aufenthaltsraum. „Was lange währt, wird endlich

heim Vorreiter. Selbstverständlich scheint es da, dass auch die Bellheimer Becken nachts abgedeckt werden, um den Wärmeverlust zu minimieren. Kazemi, der seit 2007 für das Bad verantwortlich ist, legt Wert darauf, dass er mit seinem achtköpfigen Team alle Wartungs- und Pflegearbeiten selbst durchführt. Und er hält sich an das UEFA-EM-Motto „Respekt“. Er will diesen jedem Besucher entgegenbringen und hofft auch darauf, dass er und sein Bad ebenso respektvoll behandelt werden. Am Schwimmbadkiosk gibt es sogar selbstgebackenen Kuchen. Laut Kazemi „der beste Pächter, den man sich wünschen kann“. Neben Jugendlichen toben sich auch sportive Schwimmer gerne in dem 50-Meter-Becken aus. Für Senioren hat Kazemi kürzlich eine neue Treppe einbauen lassen, die den Ein- und Ausstieg am Beckenrand erheblich erleichtert. „Das ist ein Tribut an den demographischen Wandel, wir passen uns immer den Bedürfnissen unserer 85.000 bis 100.000 jährlichen Besucher an“, betont Kazemi. An Land warten ein Beachvolleyballfeld, ein kleines Fußballfeld sowie drei Tischtennisplatten auf die Besucher, die jüngsten kommen

Die Baukosten belaufen sich auf rund 75.000 Euro, die das Land Rheinland-Pfalz als pauschale Finanzhilfe für Ganztagsschulen gewährt. Besonderes Engagement haben die beiden Hausmeister Toni Knecht und Tobias Märdian gezeigt: Sie haben die Sitzbänke konzipiert und gebaut. Im sich anschließenden Foyer

■ LANDAU Mit dem neuen Biennium von Juni 2012 bis zum Mai 2014 steht dem Zonta Club Landau auch wieder wie üblich eine neue Präsidentin vor. Frau Ingrid Ebert wird die Geschicke des Club in den kommenden zwei Jahren führen. Zonta ist eine weltweite, überparteiliche, überkonfessionelle und weltanschaulich neutrale ServiceOrganisation, in der sich berufstätige Frauen zusammengeschlossen haben. Dabei entsteht ein Netzwerk für Frauen in verantwortlichen Positionen in Wirtschaft und Verwaltung, für selbstständige Unternehmerinnen und Freiberuflerinnen. Die Ziele des Clubs sind die Stärkung der Stellung der Frauen. Darüber hinaus haben sich die ZontaFrauen zum Einsatz für unterstützungsbedürftige Menschen auf ethisch orientierter Basis verpflichtet. So ist der Zonta Club Landau Südpfalz durch die Benefizkonzerte auf der Villa Ludwigshöhe im Herbst, dem Rosenverkauf anlässlich des Weltfrauentages und den Veranstaltungen im Museum Speyer bekannt. Dabei werden Gelder zugunsten von internationalen Hilfsprojekten, sowie für regionale Organisationen wie z. B. Tafeln gesammelt. Im Vorstand wird Ebert tatkräftig unterstützt von ihrer Stellvertreterin Cornelia Dietzel, der Schatzmeisterin Suse Ziegler, der Clubsekretärin Gudrun Müller sowie den beiden Clubmeisterinnen Doris Behrens und Dagmar Linnert. (per)

Vielfältige Aufgaben und Angebote

FORTSETZUNG VON SEITE 7: Jugend- und Frauenförderung im Fokus

Erholung vom Schulalltag soll das neue Schülercafé den Jugendlichen bieten.

gut“, begrüßte Müller und blickte auf die Bauzeit zurück: „Am Anfang war hier ein großes Loch und nun ist es ein Ort, an dem man sich gerne aufhält, der Wohlbefinden und Positives ausstrahlt“, so Müller. Landrätin Theresia Riedmaier: „Das neue Ganztagscafé soll den Schülern eine Entspannung während des langen Schultags ermöglichen.“

aus pädagogischer Sicht, deshalb habe bereits 2008 eine Schülergruppe zusammen mit Architekten Pläne für einen Aufenthaltsraum entworfen. Die beiden Schülervertreter Sebastian Jüllig und Anouk Herrmann überreichten selbsterstellte Verhaltensregeln für das gemeinsame Miteinander im Ganztagscafé, „damit es so schön bleibt, wie es ist“, so Herrmann.

-Foto: privat

und auf dem Schulhof vor dem Aufenthaltsraum sollen noch Kommunikationsorte und weitere Sitzmöglichkeiten geschaffen werden. Die Betreuung und Aufsicht wird unter Anleitung der Ganztagsschulkoordinatoren durch die Erzieher im Praktikum bzw. jungen Erwachsenen, die an der Schule ihr Freiwilliges Soziales Jahr ableisten, durchgeführt. (per)

Als Erweiterung der Jugendhilfe wurde die Jugendpflege festgesetzt. Ihre Ziele sind die präventive Arbeit, außerschulische Kinder-und Jugenderholung, Förderung der sozialen und politischen Jugendbildung sowie die pädagogische Begleitung von Jugendgruppen und -einrichtungen. Dafür zuständig ist Annelene Stripecke, Jugendpflegerin seit 2011, zu deren zahlreichen Aufgaben u. a. die Betreuung des Jugendparlaments Herxheim, Kinder- und Jugendschutz, Einzelfallhilfe und die Ausbildung der Ehrenamtlichen und Jugendschutzkontrolle

gehören. Auch die arbeitsintensive Organisation der Kinderferienwochen fällt in ihren Bereich. Nicht weniger engagiert zeigten sich die Frauenbeauftragten der Verbandsgemeinde Herxheim in ihren Arbeiten des letzen Jahres. So wurde in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit in Landau ein Konzept für Frauen entwickelt, welches Frauen mit 50plus unterstützt beim Wiedereinstieg in den Beruf. Die verschiedenen Veranstaltungen, wie z. B.„Reifeprüfung“ mit Petra Gerster oder den „Wechsel wagen – den Wechsel planen“ wurden gut angenommen. Des

Weitern beteiligen sich die Frauenbeauftragten an den Frauenwochen und am internationalen Frauentag mit Lesungen und Ausstellungen, organisierten Informationsveranstaltungen, Kinderkleiderbörsen und Führungen. Bei der Vergabe des Auftrags zur Erschließung des Baugebiets „Zwischen Busseraustraße und Speyer Weg“ setze sich die Firma Sartin, Landau-Mörlheim, bei den Entwässerungsarbeiten durch und bei den Erdarbeiten erhielt die Firma Faber in Alzey unter Beteiligung der Firma Thüga den Zuschlag. (cwp)


Pfalz-Echo – Vor Ort

26 - 25.06.2012

Spannender Umwelttag als Belohnung für Engagement bei Aktion „Saubere Stadt“ Umweltdezernent Klemm bedankt sich bei Schülern für ihre Hilfe beim Aktionstag in Landau

■ LANDAU Zum Umwelttag 2012 auf dem Segelfluggelände auf dem Ebenberg hat jetzt Beigeordneter und Umweltdezernent Rudi Klemm fünf Schulklassen und einige Schüler des Jugendwerks St. Joseph eingeladen. Die Schüler hatten sich an der Aktion „Saubere Stadt“ im März beteiligt und wurden als Sieger aus den 78 teilnehmenden Klassen ausgelost. Insgesamt nahmen rund 1.700 Schüler an der Aktion teil. „Ich möchte mich ganz herzlich bei euch für euer Engagement am Aktionstag „Saubere Stadt“ bedanken. Mit eurem Einsatz habt ihr unsere Stadt vom Müll befreit und sie damit schöner gemacht“, so Klemm. Sein Dank ging nicht nur an die fleißigen Schüler, sondern auch an die Lehrer und Schulen, die die Teilnahme am Aktionstag möglich gemacht haben. Die Siegerklassen durften jetzt beim Umwelttag verschiedene Stationen durchlaufen und er-

fuhren dabei Interessantes über den Umweltschutz. Ein besonderes Highlight dabei war die Vorführung der Polizeihundestaffel, die

mit verschiedenen Übungen eindrucksvoll demonstrierte, wie der überragende Geruchssinn der Hunde hilft, beispielsweise Rauschgift

Die Siegerklassen durften sich die Arbeit der Hundestaffel einmal hautnah ansehen. -Foto: Stadt Landau

A-Junioren steigen in Verbandsliga auf

Agrarumweltmaßnahmen beantragen Antragsverfahren läuft noch bis 13. Juli

■ LANDAU/SÜDLICHE WEINSTRASSE Am 18. Juni wurde das Antragsverfahren für die Agrarumweltmaßnahmen eröffnet. Landwirtschaftliche Betriebe und Winzerbetriebe können bis zur Ausschlussfrist am 13. Juli Förderanträge bei den zuständigen Kreisverwaltungen stellen.

■ Wer kann Anträge stellen?

■ BELLHEIM Die A-Juniorenmannschaft des FC Phönix Bellheim hat nach der erreichten Vizemeisterschaft in der Bezirksliga Vorderpfalz, unter ihrem Trainerteam Daniel Fischer und Alfred Eiswirth, den Aufstieg in die Verbandsliga Südwest geschafft. Damit wurde die schon über Jahre andauernde vorbildliche

Jugendarbeit des Vereins belohnt. Immer wieder gelingt es dem Verein, etliche Fußball-Talente in den aktiven Spielbetrieb zu integrieren. Auf dem Bild zu sehen: Das erfolgreiche A-Juniorenteam 2011/2012, nun Vizemeister der Bezirksliga Vorderpfalz und Aufsteiger in die Verbandsliga Südwest. (per/Foto: privat)

und Betäubungsmittel zu finden. Neben der Polizei waren auch die Freiwillige Feuerwehr Landau mit ihre Einsatzleitwagen, das Technische Hilfswerk Ortsverband Landau mit ihrem Einsatzfahrzeug und die Integrierte Leitstelle Südpfalz mit dem Rettungswagen vertreten. Weitere Stationen waren zudem die Waldwerkstatt des Forstamts Haardt und der Umweltermittlungsbus der Wasserschutzpolizei. Außerdem präsentierten die Segelflieger der beiden Segelflugclubs DJK und Aero Club Landau den Schülern ihre Flugzeuge. Klemm bedankte sich abschließend bei allen Mitwirkenden für die interessanten Aktionen und Vorträge rund um den Umweltschutz. Den Aktionstag „Saubere Stadt“ wird es auch im Jahr 2013 geben. Die Siegerklassen werden zur Belohnung wieder einen interessanten Tag auf dem Ebenberg verbringen dürfen. (per)

Da die aktuelle Förderperiode der Europäischen Union 2013 ausläuft, werden Fünf-Jahres-Verpflichtungen nur für Neueinsteiger und für Programmteilnehmer mit auslaufenden Verträgen im ökologischen Landbau, den Vertragsnaturschutzmaßnahmen, der Anlage von Saum- und Bandstrukturen, der halboffenen Weidehaltung sowie der vielfältigen Fruchtfolge angeboten. Bei allen anderen Maßnahmen können auslaufende Verträge um ein Jahr bis Ende 2013 verlängert werden. Im Falle der vielfältigen Fruchtfolge und der halboffenen

Weidehaltung werden bei einer Überschreitung der vorgesehenen Haushaltsmittel die Unternehmen anhand einer Prioritätenliste ausgewählt.

■ Programmteilnehmer werden per Post informiert Programmteilnehmer mit auslaufenden Verträgen erhalten in den nächsten Tagen unaufgefordert von der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße die Antragsunterlagen mit der Post. Auch muss nochmals der Antrag Agrarförderung 2012 mit eingereicht werden. Wer keine Antragsunterlagen erhalten hat, oder Fragen hat, kann sich an den jeweiligen Sachbearbeiter wenden. Neueinsteiger können die Antragsvordrucke und die ProgrammGrundsätze auf der Homepage der Aufsicht- und Dienstleistungsdirektion in Trier, unter der Adresse www.add.rlp.de, Rubrik Agrarumweltmaßnahmen, herunterladen. (per)

Seite 9

Kinder & Jugend Little Voices suchen Nachwuchs ■ OFFENBACH Der Kinder- und Jugendchor Little Voices des GV Liederkranz aus Offenbach an der Queich sucht immer noch viele neue Mitsängerinnen und Sänger. Gleich nach den Sommerferien wird dazu eine Chorfreizeit stattfinden, zu der jedes singfreudige Kind ab 6 Jahren bis zur Volljährigkeit auch ohne Mitgliedschaft herzlich willkommen ist. Vom 18. auf den 19. August wird in Ramberg in der Freizeitstätte Neuscharfeneck übernachtet. Auf dem Programm stehen singen, spielen, spazieren, Tischtennis, leckeres Essen und vieles mehr. Es sind noch Plätze frei für das Chorwochenende, Anmeldung bei Katrin Ullemeyer unter 06348-5529 oder unter www.liederkranz-offenbach.de. (per)

Tatort Von zwei Jugendlichen ausgeraubt ■ LANDAU Am Montag, 18. Juni, gegen 16.45 Uhr wurde einem 16-jährigen Jungen in der Straße An 44 von zwei jungen Männern unter Androhung von Gewalt die Geldbörse entwendet. Der Geschädigte konnte die Täter wie folgt beschreiben: Erster Täter: ca. 1,75 bis 1,80 Meter groß, ca. 17 Jahre alt, kurz rasierte evtl. blonde Haare, muskulös, kantiges Gesicht, bekleidet mit ärmellosem weißen T-Shirt; der zweite Täter ist ca. 1,60 bis 1,65 Meter groß, ca. 15 bis 16 Jahre alt, hat lockige, hochgestellte Haare, eine schmächtige Statur, bekleidet mit einem weißen dreckigen T-Shirt mit Aufdruck. (per) Hinweise werden erbeten an die Kripo Landau unter 06341-2870.

Seminare & Vorträge Dienstags-Vorträge zur Naturwissenschaftsdidaktik ■ LANDAU An drei Terminen finden in diesem Sommersemester die Landauer Vorträge zur Naturwissenschaftsdidaktik statt. Die Vorträge sind ein Angebot für alle, die an aktuellen naturwissenschaftlichen Themen und deren didaktischer Umsetzung interessiert sind. Die Veranstaltungen werden als Lehrerfortbildung vom Pädagogischen Landesinstitut anerkannt. Sie finden dienstags, 18.30 Uhr, im Konferenzraum auf dem Uni-Campus in der Fortstraße statt. Am 26. Juni referiert Prof. Dr. Birgit Neuer von der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe über sprachsensibles Sachfachlernen im kulturell heterogenen Klassenzimmer. „Lassma Schule gehen“ lautet der Titel des Vortrages. Am 10. Juli spricht Prof. Dr. Georg Süss-Fink von der Schweizer Universität Neuchatel über „Arsen – ein Element schreibt Kriminalgeschichte“. Um kompetenzorientierten Unterricht und dessen Wirkung am Beispiel des Bewertens in der Physik dreht sich der Vortrag von Prof. Dr. Silke Mikelskis-Seifert von der Pädagogischen Hochschule Freiburg am 17. Juli. (per)

PROSPEKT-BEILAGEN IM • • •

Pfalz-Echo

Maximal 5 Beilagen pro Ausgabe Optimale Streuung Belegung einzelner Gemeinden

1.000 STK. NUR 39,-€

Weitere Infos unter 07275-98560


Pfalz-Echo – Rätsel

Seite 10

26 - 25.06.2012

www.hinkelbein-baumpflege.de Baumfällungen Wurzelstockfräsung

Hinkelbein

Sicher & schnell, speziell ausgebildete Baumkletterer, Hebebühne verfügbar, eigener Häcksler.

Baumpflege Sascha Hinkelbein Forstwirt

Unverbindliche Beratung vor Ort!

Tel: 0 63 47 / 60 80 830 · Mobil: 01 71 / 21 42 318 · Untere Hauptstr. 30 · 67363 Lustadt

SUDOKU

■ ANLEITUNG: Das folgende Rastergitter muss so ausgefüllt werden, dass jede Reihe, jede Spalte und jede 3x3-Box alle Zahlen von 1 bis 9 genau einmal beinhalten! Das Rätsel muss um die vorgegebenen Zahlen herum aufgefüllt werden. Jedes Sudoku hat nur eine Lösung, diese finden Sie in der nächsten Ausgabe.

Kandel - Saarstraße 6

0 72 75 / 950 20

Riesige Pflanzenvielfalt

GEBIETSSUMMEN ■ ANLEITUNG: Es sind Ziffern so in das Diagramm einzutragen, dass in jeder Zeile und jeder Spalte jede der Ziffern von 1 bis 9 genau einmal vorkommt. Die kleinen Zahlen in den Gebieten geben die Summe der Ziffern in diesem Gebiet an. Innerhalb eines Gebiets dürfen Ziffern auch mehrfach vorkommen. 17 28

5

3

6 23

10 30

5

6

5

9

16 19

5 10

12

4

11

8

9

6

2

17

3 22

9

2

5

18

13

16

20

12

7 8

8

11

3

Auflösung der Rätsel aus PFALZ-ECHO 25 / 12 8 9

11

16

6

17

3 5 4 7 8 2 6 1 9 22

8

9

11

4

7

4 7 9 2 6 3 1 5 8 7

5 9 6 8 3 1 4 2 7

15

5

7

11

13

13

7 8 1 3 9 4 5 6 2 13

12

2 4 8 1 5 7 9 3 6

17

11

29

20

8 1 3 4 2 6 7 9 5 22

17

4

9 2 5 6 7 8 3 4 1

18

9

14

1 6 2 5 4 9 8 7 3 6

10

4

6 3 7 9 1 5 2 8 4


Pfalz-Echo – Vor Ort

26 - 25.06.2012

Seite 11

Neuer Bezirksschornsteinfegermeister FORTSETZUNG VON SEITE 7: Wechsel im Kehrbezirk Landau-Stadt III

Peter Utzinger ist seit 1. Januar 1985 im Kehrbezirk Landau-Stadt III als Bezirksschornsteinfegermeister bestellt. Der im pfälzischen Linden Geborene hat am 4. April 1968 seine Gesellenprüfung und vier Jahre später seine Meisterprüfung abgelegt. Danach war er im Kehrbezirk Bruchmühlbach-Miesau eingesetzt ehe er 1985 in Landau seinen eigenen Kehrbezirk bekam. „Ich kenne Herrn Utzinger nun schon Jahre und bin selbst von seinem Ruhestand betroffen, weil

ich in seinem Kehrbezirk wohne“, so Beigeordneter und Umweltdezernet Rudi Klemm. „Ich bin mir aber dessen sicher, dass wir mit Alexander Gruß einen Nachfolger bekommen, der die Arbeiten mit derselben Gewissenhaftigkeit ausführen wird wie Peter Utzinger“, so Klemm weiter. Der gebürtige Pirmasenser Alexander Gruß bekommt mit LandauStadt III seinen ersten Kehrbezirk als Bezirksschornsteinfegermeister. Er legte 1998 seine Gesellen- und

2002 seine Meisterprüfung ab. „Ich freue mich schon sehr auf die neue Aufgabe. Ich darf mich auch für die tolle Einarbeitung durch Peter Utzinger bedanken“, so Gruß. Beide, Utzinger und Gruß, lebten und leben für den Beruf des Schornsteinfegers, der sich in den letzten Jahren stark verändert hat. „Mit Kaminputzen alleine ist es bei weitem nicht mehr getan“, erklärte Peter Utzinger. Mit Beginn des Jahres 2013 gehen einige neue Regelungen des

Schornsteinfegerwesens einher, die den Beruf noch spannender machen werden, so waren sich beide Schornsteinfeger und Umweltdezernent Klemm einig. Rudi Klemm bedankte sich für die jahrelange, gute Arbeit bei Utzinger und wünschte ihm alles Gute im Ruhestand. Alexander Gruß wünschte er viel Erfolg in seinem neuen Aufgabenfeld und allseits gutes Gelingen. „Die Tür steht immer offen. Auf gute Zusammenarbeit“, so Klemm abschließend. (per)

Zanderfilet und Entenbrust

Melden Sie sich bei uns! Telefon 0 72 75 - 98 56 0 E-Mail: vertrieb@pfalz-echo.de

der 10. Sendung von Koche un babble, welche die Moderatorin Petra Strobel gemeinsam mit südpfalzTV produziert. Unter dem Motto Green Meeting wurde bei strahlendem Sonnenschein neben der Zubereitung von Speisen und Produkten vorwiegend aus der Region nicht nur geschlemmt, sondern auch locker gebabbelt. Chefkoch Matthias Goldberg von der Kochschule Soho wurde tatkräftig unterstützt

Als Nachtisch gab es einen leckeren Quarkauflauf mit Pfälzer Erdbeeren.

Moderatorin Petra Strobel, Chefkoch Matthias Goldberg mit Bürgermeister Thomas Hirsch und der Weinkönigin Anna Hochdörffer. -Foto: Stadt Landau

Windflüchter in Landau Gitarrenduo tritt in der Kirche auf

■ LANDAU Am Samstag, 30. Juni, tritt um 19 Uhr nach dem Gottesdienst das Gitarrenduo Windflüchter in der Kirche Mariä Himmelfahrt in Landau auf. Die Musiker nehmen die Zuhörer auf eine besinnliche, musikalische Tonmalerei mit – zwei Gitarren

Insbesondere für die Ortschaft Arzheim

Preisträgerplakette enthüllt

Koche un babble in der Jugendstil-Festhalle

■ LANDAU Die südpfalzTV-Sendung Koche un babble on Tour war zu Gast in der Jugendstil-Festhalle Landau – ein gastronomisches Erlebnis mit viel Sonne und einem besonderen Ambiente. Zanderfilet, Entenbrust und ein Quarkauflauf mit Pfälzer Erdbeeren wurden am Sonntag, 17. Juni, im Konzertgarten der JugendstilFesthalle auf dem Grill zubereitet und in ein sommerliches Menü verwandelt. Anlass war der Dreh

r e g ä r t s Au ! t h c u s e g

von Bürgermeister Thomas Hirsch, Geschäftsführer der JugendstilFesthalle, sowie der amtierenden pfälzischen Weinkönigin Anna Hochdörffer, die die passenden

-Foto: Stadt Landau

Tröpfchen zu den einzelnen Gängen ausgewählt hat. Das Ausstrahlungsdatum der Sendung wird noch bekannt gegeben. (per)

■ HERXHEIM In einer kleinen Feierstunde enthüllte Bürgermeister Franz-Ludwig Trauth mit Vertretern des Europäischen Jugend Musical Festivals (EJMF) die Plakette „365 Orte im Lande der Ideen“ im Foyer der Festhalle Herxheim. Diese war im April in der Staatskanzlei in Mainz von Ministerpräsident Kurt Beck im Namen der Bundesinitiative „Deutschland, Land der Ideen“ überreicht worden. In seiner Begrüßung beschrieb Bürgermeister Trauth den innigen Zusammenhang zwischen EJMF, dessen Förderverein und dem Förderverein Südpfalzlerchen. Als Vertreter der geehrten Initiative zeigte Martin Appel, Vorsitzender des Fördervereins EJMF, Geschichte und Entwicklung des EJMF auf, das im Jahre 2004 entstand und vom 28. September bis 2. Oktober dieses Jahres seine fünfte Ausgabe haben wird. Einen musikalischen Einblick in die neue Musicalproduktion der Südpfalzlerchen gab Philipp Dübon. Er übernimmt eine der Hauptrollen in dem Musical HONK, das am 25. August Premiere hat. Der 31. August ist nun der „Herxheimer Tag“ unter den 365 Orten im Land der Ideen. (per/Foto: Bernd Lischke)

Von Kängurus, Löwen und Affen

„Karneval der Tiere“ weckt Selbstbewusstsein bei kleinen Schauspielern

ohne Gesang und ausschließlich Stücke aus eigener Feder. Die Zuhörer dürfen sich darauf freuen, welche Bilder ihnen bei dieser Klangreise erscheinen. Der Eintritt ist frei. (per) www.windfluechter.de.to

Kunterbunt ging es bei der Aufführung „Karneval der Tiere“ zu.

Zwei Gitarren, kein Gesang und ausschließlich Eigenkompositionen erwartet die Zuhörer von Windflüchter. -Foto: privat

Tatort Einbruch in Kiosk ■ HERXHEIM In der Nacht von Dienstag, 19. Juni, auf Mittwoch, 20. Juni, brachen bislang unbekannte Täter in das Kiosk im Waldschwimmbad ein. Nach derzeitigem Kenntnisstand durchsuchten die unbekannten Täter das Kiosk, zogen aber ohne Beute ab. Der Sachschaden wird auf ca. 500 Euro beziffert. (per) Hinweise an Kriminalpolizei Landau unter 06341-2870.

■ LANDAU Erschöpft, müde, aber glücklich – so fühlten sich die kleinen Akteure des Integrativen Kindergartens des CaritasFörderzentrums St. Laurentius und Paulus in Landau am Ende einer Aufführung, die es in der Form noch nie gegeben hat. Erstmals waren alle bestehenden Kindergartengruppen angetreten, gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen und für alle sichtbar auf die Bühne zu bringen. Das Ergebnis: ein frohgemutes Theaterstück mit viel Kreativität, Sing- und Tanzspaß und dem Titel „Karneval der Tiere“. Von den Kleinsten bis zu den Vorschulkindern waren alle einbezogen in die Vorstellung. Die Arbeit der vergangenen sechs bis acht Wochen in den einzelnen Gruppen der Integrativen Einrichtung war geprägt von intensiver Vorbereitung. „Jede Gruppe durfte sich ein Tier aussuchen, das näher behandelt wurde“, erklärte Physiotherapeutin Bärbel Stiepany. Doch nicht nur Herkunft und Aussehen wurden ge-

-Foto: Susanne Kaiser

nau unter die Lupe genommen. In den Turnstunden wurden sogar die Bewegungsabläufe der einzelnen Wesen nachempfunden. In meh-

Auch die Kleinsten waren voll integriert.

„Am Anfang stand die Idee, etwas mit Musik zu machen“, erinnerte sich Stiepany an den Ursprung der gemeinsamen Aktion. Das komplet-

Die kleinen Schauspieler hatten sichtlichen Spaß in ihren tierischen Rollen.

reren Singkreisen studierten die Kleinen mit den Erzieherinnen und dem Therapeutenteam zusätzlich Lieder ein, die sie mit kräftiger Stimme und viel Freude schon bei der Vor-Premiere zum Besten gaben.

-Foto: Susanne Kaiser

te Team habe gleich mitgezogen. Der „Karneval der Tiere“ wurde in vielen Facetten aufgearbeitet, so dass die Kinder immer wieder einen Bezug herstellen konnten. „Am Ende konnten sich alle merken,

-Foto: Susanne Kaiser

welche Tiere eingeladen sind“, sagte Stiepany. Und das waren nicht wenige. Flamingos, Löwen, Esel, Kängurus, Schildkröten, Affen und viele mehr gaben sich auf der Bühne die Klinke in die Hand. „Einige Kinder haben zuvor noch nie auf einer Bühne gestanden“, verriet Stiepany. Andere hätten sich nicht schminken lassen wollen. „Das sind aber die Herausforderungen; sie hängen zusammen mit dem Heranführen der Kinder an neue Dinge“, so die Physiotherapeutin. Eine weitere Aufführung des „Karneval der Tiere“ wird es anlässlich des Sommerfestes für die Eltern geben. Eine öffentliche Darbietung gibt es am Donnerstag, 28. Juni, 10.30 Uhr, in der Aula des Caritas Förderzentrums in der Queichheimer Hauptstraße 235. (per) Caritas-Förderzentrum St. Laurentius und Paulus, Integrativer Kindergarten, Queichheimer Hauptstraße 235, Queichheim.


Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 12

Kurparkfest in Bad Bergzabern

26 - 25.06.2012

Grenzland rockt

Reingehört: Blues

Rock und Pop unter freiem Himmel im schönen Kurpark

■ BAD BERGZABERN Zum diesjährigen Kurparkfest am 29. und 30. Juni wird der Kurpark wieder mit modernster Technik illuminiert. Zusätzlich werden Bäume mit Lichteffekten kunstvoll ausgeleuchtet. Zur Unterhaltung spielt am Freitag, 29. Juni, ab 20 Uhr die Deutschrockband saftWerk. Mit Einsetzen der Dämmerung erwartet das Publikum eine Lichtund Feuershow von der Gruppe Luminis Ignis.

Am Samstag, 30. Juni, beginnt das Kurparkfest um 16 Uhr mit einem bunten Programm für die Kinder. Geboten werden neben verschiedene Aktivitäten, wie z. B. Geschicklichkeitsspiele, Kinderschminken, Hüpfburg auch ein Fahrparcours mit Fahrzeugen und eine Märchenstunde mit der Märchenfee Sulayma. Zur Unterhaltung spielt die Big Band de Luxe des Alfred-Grosser-Schulzentrums ab 16 Uhr auf.

Ab 18 Uhr gibt es Musik von der Gruppe Tablo Diabolo und ab 19.30 Uhr von der Band Anti Tank Gun, die mit ihrem allseits bekannten Repertoire aus Rock und Popmusik der letzten 30 Jahre für Partystimmung sorgen wird. Höhepunkt am Samstag ist das Feuerwerk, das gegen 23.30 Uhr in den Nachthimmel geschossen wird. Die Vereine und Gastronomen von Bad Bergzabern umrahmen das Kurparkfest mit Ausschank und Speisen. (per)

Timo Gross: Fallen From Grace Als „herausragende Neuveröffentlichung“ hat das aktuelle Album „Fallen From Grace“ den Vierteljahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik gewonnen. Dass Timo Gross recht spät seinen eigenen musikalischen Weg eingeschlagen hat, macht sich in seinen Songs bemerkbar: Sie sind authentisch, intensiv und haben Seele – eben Blues, so wie er sein soll. (trd) Label: Zyx/Peppercake

■ KAPSWEYER Am Samstag, 11. August, findet eine Neuauflage der Grenzland Rock-Veranstaltung statt. Mit dabei sind in diesem Jahr die Bands: The Bombshells (Foto), Don Martin Hot‘s, Exility und 7 Secretz. (per/Foto: privat)

Alive live

Party-Spektakel auf der Barreto-Hofbühne:

Die Jungs von saftWerk sind durch und durch Deutschrocker.

-Foto: privat

■ ESCHBACH Es ist die größte Formation, die im bisherigen Rahmenprogramm der Kultur-Taverne Barreto auf der Bühne stand. Und es könnte auch im Zuschauerraum eng werden, wenn Alive am kommenden Samstag, 30. Juni, von 19 bis 22 Uhr die Openair-Sommerbühne des lauschigen Barreto-

Gartens rockt. Insbesondere die schwarze SoulSängerin und Frontfrau MarieHelene kennt die Partytauglichkeit des Barreto-Publikums. Hatte sie doch schon öfter bei spontanen Sessions in der Taverne die Gäste begeistern und von den Stühlen holen können. Jetzt kommt das

Nonett in kompletter Besetzung nach Eschbach. Im Gepäck: eine gelungene Mischung der besten Rock-, Groove- und Dance-Klassiker, die für außerordentliche Partystimmung sorgen werden. (per) Reservierungen unter 063459496800.

Blue Store Open Air mit den Queenkings Tolle Unterhaltung rund um die Konzertmuschel in Dahn

■ DAHN Am kommenden Wochenende, 30. Juni und 1. Juli, ist es wieder so weit: Das Blue Store Open Air findet zum zweiten Mal in der Konzertmuschel im Dahner Kurpark statt. Am Samstag, 30. Juni, beginnt das Spektakel um 17 Uhr unter dem Motto „Musical meets Soul“. Den Beginn macht die Band Soul(l)ade. Zuvor war sie unter anderen Namen und mit wechselnden Personen aktiv, wobei der Kern um Wolfgang Isele seit Beginn dabei ist. Die 13 Bandmitglieder rekrutieren sich fast ausschließlich aus Musikern bzw. Mitgliedern der Narrenzunft Oberkirch. Das Repertoire umfasst nicht nur Stücke der aktuellen Charts wie der deutschen Gruppe Wir sind Helden oder internationaler Größen wie Amy Winehouse. Insbesondere Songs aus der großen Soulzeit mit Aretha Franklin und James Brown haben es der Band angetan. Im Wechsel mit Soul(l)ade werden die Tanzgarden des Karnevalsvereins Elwetritsche einen Auszug aus ihrem Programm zeigen und die Zuschauer unterhalten. Neben

Tänzen zu den Musical-Songs aus Tarzan und Lord of the Dance wird es pünktlich zur Geisterstunde um Mitternacht einen schaurigen Tanz zum Musical-Welthit Tanz der Vampire geben. Ein toller Abschluss eines abwechslungsreichen Tages. Sonntags geht es dann um 11 Uhr mit einem Weißwurstfrühstück bei Blasmusik der Wieslautermusikanten los. Danach wird ab 14 Uhr die Band Postmodern die Besucher im Dahner Stadtpark unterhalten. Um 16 Uhr startet dann die in der Region sehr gut bekannte Band Tablo Diablo aus Hinterweidenthal. Die Queenkings, die bereits im letzten Jahr Gast beim 1. Blue Store Open Air waren, geben sich nochmals die Ehre. Die QueenCoverband begeisterte im letzten Jahr mehr als 5.000 Zuschauer im Dahner Kurpark. Der Eintritt zur Veranstaltung an der Konzertmuschel im Dahner Kurpark ist frei. Für alle Fußball-Fans: Sollte die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft das Finale der Europameisterschaft erreichen, wird es ein Public Viewing geben. (per)

NEUWAGEN

ZU TOP-KONDITIONEN.

Top-Act sind in Dahn die Queen Kings.

-Foto: trd

inkl. Überführungskosten (€ 690,-)

GmbH

Autohaus Friedbert

Autohaus Frie

In den Niederwiesen 2 • beim TÜV • 76744 Wörth Tel. 0 72 71 - 30 68 • www.AutohausHamm.de

Bereits im letzten Jahr sorgten die Bands für beste Stimmung.

-Foto: privat


5. Jahrgang - Nr. 26 - 25.06.2012 - www.pfalz-echo.de - Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Immer da, wenn‘s brennt

info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

Landau zieht positive Zwischenbilanz aus Mobiler Sozialarbeit

Ihr Spezialist

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim

• für Kanalanschlussreparaturen • für Hofbefestigungen, Parkplätze sowie Außenanlagen

Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0 Fax: 0 72 76 / 50 30 85-4

Wandern & Radfahren Radeln für den guten Zweck

Viel Lob gab es für das Projekt Mobile Schulsozialarbeiter. Das Team von links: Claus Eisenstein (Leiter Jugendamt), Ralf Kliche, Katrin Schwab, Sabrina Hirsch, Bürgermeister Thomas Hirsch, Klaus Schilling, und Lehrerin Sandra Förster. -Foto: tim

■ LANDAU Im Oktober begann die Stadt Landau das Projekt „Mobile Sozialarbeit“ an den städtischen Schulen. Nach einem guten halben Jahr zog Bürgermeister Thomas Hirsch eine positive Zwischenbilanz. „Schule ist mehr als nur

Wissensvermittlung. Sie muss immer mehr Erziehungsaufgaben übernehmen“, erklärte Hirsch die wachsende Bedeutung an sozialer Kompetenz in den Schulen selbst. Die Sozialarbeiter Sabrina Hirsch, Ralf Kliche, Katrin Schwab

und Klaus Schilling teilen sich seit Oktober zwei Stellen und sind für die Schulleiter erreichbar, wenn es irgendwo an ihrer Schule brennt. 78 Schüler an zwölf Landauer Schulen wurden in Einzelgesprächen betreut, teilweise wurden Eltern

oder die gesamte Klasse einbezogen. Die Bilanz der Tätigkeiten des Mobilen Schulsozialarbeiterteams komplettieren 18 abgeschlossene gewaltpräventive Projekte an den Schulen. LESEN SIE WEITER AUF SEITE 8

■ OFFENBACH Vom 1. bis 6. Juli findet eine Benefizradtour von Offenbach nach Buttstädt anlässlich der 1225-Jahr-Feier von Buttstädt statt. Bürgermeister Axel Wassyl startet mit 18 Fahrern am Sonntag, 1. Juli ,vom Rathaus in Offenbach aus, um die 481 km lange Strecke nach Buttstädt in sechs Tagen mit dem Fahrrad zurückzulegen. In dieser Zeit wird die Gruppe an über 80 Ortschaften vorbeifahren. Bürgermeister Axel Wassyl wird die gesamte Strecke mit seinem Rennrad mitfahren. Die ganze Tour dient einem guten Zweck. Sie unterstützt den Kinderschutzbund Landau-Südliche Weinstraße und das Mehrgenerationenhaus Offenbach. Pro gefahrenem Kilometer kann ein beliebiger Betrag für eine vom Spender bestimmte Etappenlänge gespendet werden. Spenden können mit dem Kennwort „Radtour Buttstädt“ auf das Konto der Verbandsgemeindeverwaltung Nr. 14 300 206 bei der Sparkasse Südliche Weinstraße, BLZ 548 500 10, überwiesen werden. Weitere Informationen gibt es im Mehrgenerationenhaus Offenbach unter 06348-615246, oder per E-Mail an m.petry@offenbachqueich.de. (per)

Beratungsangebot für Schlecker-Mitarbeiter Aktionstag in der Arbeitsagentur Landau

■ LANDAU Nach dem endgültigen Aus für die Drogeriemarktkette Schlecker werden wohl alle bislang noch beschäftigten Mitarbeiter bis Ende Juni ihre Kündigung erhalten. Die Agentur für Arbeit Landau bietet eine umfassende Soforthilfe an: Am Donnerstag, 28. Juni, stehen von 13 bis 18 Uhr Experten der Arbeitsvermittlung in der Arbeitsagentur Landau bereit.

Neben der individuellen Beratung und gezielten Stellensuche werden Fachvorträge um 13.30 Uhr und um 14.30 Uhr zum Thema „JobSearch – alternative Suchstrategien nach einem neuen Job“ angeboten. „Zügiges Handeln ist jetzt geboten. Die Betroffenen sollten nicht erst das Kündigungsschreiben abwarten. Mit unserem Aktionstag wollen wir möglichst viele Mitar-

beiter der Drogeriemarktkette in der Region erreichen und ihnen Perspektiven für die weitere berufliche Zukunft aufzeigen. Natürlich sind auch alle bereits bei der Arbeitsagentur gemeldeten ehemaligen Schlecker-Beschäftigten eingeladen“, so Arbeitsagenturchefin Christine Groß-Herick, die auf eine entsprechend hohe Resonanz bei den Betroffenen hofft. (per)

Neuer Bezirksschornsteinfegermeister

Vielfältige Aufgaben und Angebote

Jugend- und Frauenförderung im Fokus

Tatort Bellheim Versuchter Einbruch

■ LANDAU Mit Ablauf des 30. Juni wird Peter Utzinger als Bezirksschornsteinfegermeister in den vorzeitigen Ruhestand versetzt. Sein Nachfolger wird Alexander Gruß. Auf unserem Bild: Alexander Gruß, Rudi Klemm und Peter Utzinger (von links). (per/-Foto: Stadt Landau) LESEN SIE HIERZU DEN ARTIKEL AUF SEITE 11.

I N NOVAT ION & PE RSÖN LICH KE IT

| Horstring 17 | 76870 Kandel | 0 72 75 - 95 57-0 | | Mo - Fr 9.00 - 19.00 Uhr | Sa 9.00 - 15.00 Uhr |

reits im Februar ausgebucht waren. Daher stellte sich jetzt die Frage, ob nicht ein Ferienprogramm mit einer Ganztagsschule eventuell unter finanzieller Förderung des Landes und in Kooperation mit der Jugendpflege möglich wäre. Des weiteren wurde eine engere Zusammenarbeit und bessere gegenseitige Unterstützung, insbesondere in den Ferien, der Verbandsgemeinde Jugendpflege und dem Jugendzentrum Herxheim konzeptioniert. LESEN SIE WEITER AUF SEITE 8

T!

5 0 % REDUZIER

Foto © Häcker Küchen

e um-System Schrank-Ra gspreisen n zu Einführu

Foto © LEICHT Küchen

Y: N E U bei FR E n 2 0 12 novatio Treppen-In

CHEN MUSTERK-Üjetzt bis zu

Y:

Foto © LEICHT Küchen

N E U bei FR E Foto © THONI TREPPEN

Das beeindruckende AUSSTELLUNGS-ZENTRUM mit über 2000 qm

■ BELLHEIM In der Nacht zum 18. Juni brachen Unbekannte in der Schulstraße in den Kindergarten ein. Entwendet wurde nichts. Es entstand Sachschaden. Täterhinweise bitte an die Polizei, 07274-9580. (per)

■ HERXHEIM Ein großes Thema der Jahrestagung der Verbandsgemeinde Herxheim war die Jugendarbeit. Der Bericht der Jugendarbeit gibt eine Übersicht über die Vielfältigkeit der Angebote und Aufgaben. So unterstützt die Jugendpflege die Treffs in Hayna, Herxheim, Herxheimweyher und Insheim sowie Rohrbach mit Animationen und Begleitungen bei Veranstaltungen und Freizeiten. Im Jahr 2011 fiel auf, dass die Nachfrage an Kinderfreizeiten während der Ferien kontinuierlich stieg und die Sommerferienwochen be-

s Weitere Info

im Internet:

w w w.f re y -k

a n d e l. d e

| KÜCHEN | TREPPEN | TÜREN | BÖDEN | WOHNEN |


Pfalz-Echo – Vor Ort

26 - 25.06.2012

Seite 9

Anzeigensonderveröffentlichung

Hochmoderne Technik und Wohlfühlatmosphäre

A-Junioren steigen in Verbandsliga auf

Rudi‘s Vehikel Shop verkauft nicht nur Fahrräder – auch ein Fahrradverleih für E-Bikes gehört zum Angebot

Hier schraubt der Chef selbst: Rudi Spielberger stellt ein Elektrorad maßgerecht für den Kunden ein.

us

■ BELLHEIM Vor gut einem Jahr dem Kunden das Fahrrad anzubiebezog Rudi Spielmann mit seinem ten, welches am besten zu ihm Fahrradfachgeschäft Rudi‘s Vehi- passt. So kam es schon oft vor, kel-Shop die neuen Räumdass Kunden ein modernes lichkeiten im GewerbeMountainbike kaufen wollten, aber schon gebiet in Bellheims nach einer kurNordosten. Hier zen Probefahrt konnte sich der merkten, dass leidenschaftliein Trekkingrad che Schrauber viel besser für neu entfalten ihre Bedürfnisse und bietet den geeignet ist. Kunden ein hoTel. 07272-919485 B hes Maß an SerBei der Beratung el a lh th vice – nicht nur für setzt Spielmann auf a eim • Am R Fahrräder. ein hochmodernes Spielmann setzt in Rudi‘s Vermessungssystem, das die Vehikel Shop auf eine gute Bera- Grundlagen liefert, um ein Fahrtung und versucht, wie er betont, rad ergonomisch perfekt auf den

GARAGENTORE ß! nach Ma

-Foto: tim

Fahrer abzustimmen. „Nur 200 von 5.000 Händlern in Deutschland bieten diesen Service. Ich habe hier die neueste Software“, erklärt Spielmann, der viel Eigenleistung in den neuen, rund 300 Quadratmeter großen Neubau gesteckt hat und ihn Innen mit viel Liebe zum Detail ausgebaut hat. Eine Weißtanne stützt nicht nur das Dach, sie ist auch Blickfang im Verkaufsraum, der Kamin sorgt im Winter nicht nur für umweltschonende Wärme, er spart auch Heizkosten sorgt für Wohlfühlatmosphäre. Spielmann setzt auf Hersteller, die zumeist in Deutschland, Österreich und der Schweiz ansässig sind

und produzieren. Der 48-jährige ausgebildete Zweiradmechaniker, der bis 2004 noch halbtags bei der Verbandsgemeinde arbeitete und mittlerweile drei Vollzeit- sowie drei Teilzeitkräfte beschäftigt, ist stolz darauf mit Campus einen echten Deutschen Hersteller im Sortiment zu haben und mit der Schweizer Firma Flyer, Marktführer im Sektor der neuen Elektronik-Fahrräder, einen für ihn perfekten Partner gefunden zu haben. Marken wie Ghost, Hercules und KTM runden das Angebot ab. Zu 80 Prozent steht Spielmann heute im Verkaufsraum, 20 Prozent seiner Arbeitszeit investiert er in Reparaturen. Der Umzug vom Ortszentrum ins Gewerbegebiet sei die richtige Entscheidung gewesen. So habe er viele Kunden aus dem Kreis Germersheim, aber auch aus Essingen oder Hochstadt gewinnen können. Um die Nachfrage auch weiterhin bedienen zu können, stellt der Vater zweier Kinder im August noch eine Auszubildende ein. Die Verträge sind bereits gemacht. Sie wird nicht nur mit Zweirädern zu tun haben, Rudi’s Vehikel-Shop repariert und vertreibt auch Elektrorollstühle, sogenannte Scooter. Neu ist zudem ein Fahrradverleih für E-Bikes in Zusammenarbeit mit der Firma Movelo. Eine Herzensangelegenheit ist Spielmann sein Engagement für den Verein „Kreis für Eltern von Kindern mit Speiseröhrenmissbildung“ (KEKS). (tim)

■ BELLHEIM Die A-Juniorenmannschaft des FC Phönix Bellheim hat nach der erreichten Vizemeisterschaft in der Bezirksliga Vorderpfalz, unter ihrem Trainerteam Daniel Fischer und Alfred Eiswirth, den Aufstieg in die Verbandsliga Südwest geschafft. Damit wurde die gute Jugendarbeit des Vereins belohnt. Immer wieder gelingt es, FußballTalente in den aktiven Spielbetrieb zu integrieren. Auf unserem Bild zu sehen: Das erfolgreiche A-Juniorenteam 2011/2012, nun Vizemeister der Bezirksliga Vorderpfalz. (per/Foto: privat)

WÄSCHEMODE THEOBALT schön! Anziehend

20 % Rabatt

auf Nachtwäsche 76756 BELLHEIM Hauptstraße 144 Tel. (0 72 72) 7 10 55

76863 HERXHEIM Untere Hauptstr. 156 Tel. (0 72 76) 75 20

Öffnungszeiten: Mo - Fr, 9 - 12 und 14 - 18 Uhr • Sa 9 - 13 Uhr

Rudi’s Vehikel-Shop im Waldstückerring 18 in Bellheim, 07272-71451.

Teppiche und Gold wie aus Persien

Tore + Antriebstechnik

76756 bellheim

 07272/2535

A U T O H A U S

G

M

B

H

PEUGEOT SERVICEPARTNER

Peugeot 206 Urban Move 1,1

,- €

60 3-Türer

0 11.80 U V P ,- € 9 9.9t.9ausweisbar *MwS

Tageszulassung 26.04.2012,30 km, Benzin, 44kw/60PS, ABS+EBV+ ESP+ASR, ZV mit Fernbed., Audioanlage, Klimaanlage, Fahrer- & Beifahrer-airbag, Seitenairbags, Nebelscheinwerfer u. v. m. Extras: Reserverad aus Stahl, Met. Perla Nera Schwarz, Stoff Schwarz „Pacifio“, u.v.m.

Peugeot 207 CC Roland Garos

€ 90,14.t.9ausweisbar *MwS

■ BELLHEIM Borado Kuli und David Koli haben in Bellheim ein Fachgeschäft für Teppiche und Gold eröffnet. Beides sei Schmuck und Wertanlage zugleich und werde auch in der persischen Region auf Basaren gemeinsam gehandelt, begründet Kuli die Kombination der Produktpalette in seinem 65 Quadratmeter großen Laden. Kuli will nicht nur handeln, sondern auch einen breit gefächerten Service rund um die edlen Bodenbeläge anbieten: „Wir waschen und reparieren die Teppiche und nehmen sie auch in Zahlung“, erzählt Kuli. Seinen Service bietet er auch direkt beim Kunden zuhause an – gerade für Hotels oder Büros ist das wichtig. Und wer in seinen eigenen vier Wänden ungestört bleiben will, für den ist der Liefer- und Abholservice bis 100 Kilometer kostenfrei. Bis zum Monatsende gibt es zudem eine Rabattaktion: 50 Prozent Nachlass auf alle Teppiche sowie die Reinigungsaktion „Drei zum Preis von zwei“. „Man wächst in unserer Heimatregion Persien mit dem Teppich- und Goldhandel auf“, erklärt der 34-jährige seine Kenntnisse und Kontakte, die sich auch auf das Gebiet der Edelmetalle beziehen. Egal ob Schmuck, Bruchgold, Zahngold oder Münzen: im Bellheimer Teppich- und Goldzentrum zahlt Kuli Bargeld dafür. (tim) Teppich- und Goldzentrum, Bellheim, Zeiskamer Straße 8. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9.30 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 18 Uhr, Samstag: 10 bis 14.30 Uhr.

Rudis-Vehikel-Shop Waldstückerring 18 76756 Bellheim Tel: 0 72 72 / 7 14 51

Ihr Fahrradgeschäft in Bellheim

Flyer Elektrofahrräder Radeln ohne Anstrengung!

Erstzulassung 06.2009, 13.000 km, Benzin, 110kw/150PS, Vollausstattung, Audio Navigationssystem WIP-COM mit Farbdisplay, Soundsystem JBL, Einparkhilfe akustisch, elektr. Fensterheber vorn und hinten, Klimaautomatik, Metalic Lackierung Schwarz, Polsterung Leder, Sportsitze vorn, Zentralverriegelung mit Fernbed. u. v. m.

Peugeot 107 Filou 70 5-Türer

€ 99,-

6.9t. ausweisbar *MwS

Erstzulassung 27.11.2009, 38.000 km, Benzin, 50 KW, ABS, Außenspiegel mech., Fensterheber elektr. , Lenkrad verstellbar, Zentralverriegelung mit Fernbed., Fahrer- & Beifahrerairbag, elektr. Bremskraftverteilung, Servolenkung elektrisch, Rückenlehne geteilt umklappbar, Isofix für Kindersitz, Verglasung getönt, Ausstattungs-Paket: Cool Klima u. v. m.

76756 Bellheim • Waldstückerring 1 Tel.: 07272 / 93290 • Fax: 07272 / 932990 info@peugeotpartner-elsner-bellheim.de www.auto-elsner.de

Kostenlose Probefahrten! Reparatur Service!  Beratung und Information! 

Kaffee-Vollautomaten

Saeco • Jura • DeLongni • Miele • Nivon a

zum Sommerpreis ab 299,- €

Elektroscooter bei Uns! Erfahren Sie Ihre Freiheit wieder!

Kostenlose Probefahrten! Reparatur Service!  Beratung und Information! 

Handwerklich perfekter Service, Qualität aus Prinzip.

Schubertstr. 21 . 76756 Bellheim Tel. 07272-8614 . Fax 71280 www.elektro-settelmeier.de markenprofi@elektro-settelmeier.de

Besuchen Sie uns, wir beraten Sie gerne. Beispiel! Nur solange Vorrat reicht.

Mehr Informationen auf www.rudis-vehikel-shop.de


Pfalz-Echo – Rätsel

Seite 10

26 - 25.06.2012

SUDOKU ■ ANLEITUNG: Das folgende Rastergitter muss so ausgefüllt werden, dass jede Reihe, jede Spalte und jede 3x3-Box alle Zahlen von 1 bis 9 genau einmal beinhalten! Das Rätsel muss um die vorgegebenen Zahlen herum aufgefüllt werden. Jedes Sudoku hat nur eine Lösung, diese finden Sie in der nächsten Ausgabe.

Kandel - Saarstraße 6

0 72 75 / 950 20

Riesige Pflanzenvielfalt

GEBIETSSUMMEN ■ ANLEITUNG: Es sind Ziffern so in das Diagramm einzutragen, dass in jeder Zeile und jeder Spalte jede der Ziffern von 1 bis 9 genau einmal vorkommt. Die kleinen Zahlen in den Gebieten geben die Summe der Ziffern in diesem Gebiet an. Innerhalb eines Gebiets dürfen Ziffern auch mehrfach vorkommen. 17 28

5

3

6 23

10 30

5

6

5

9

16 19

5 10

12

4

11

8

9

6

2

17

3 22

9

2

5

18

13

16

20

12

7 8

8

11

3

Auflösung der Rätsel aus PFALZ-ECHO 25 / 12 8 9

11

16

6

17

3 5 4 7 8 2 6 1 9 22

8

9

11

4

7

4 7 9 2 6 3 1 5 8 7

5 9 6 8 3 1 4 2 7

15

5

7

11

13

13

7 8 1 3 9 4 5 6 2 13

12

2 4 8 1 5 7 9 3 6

17

11

29

20

8 1 3 4 2 6 7 9 5 22

17

4

9 2 5 6 7 8 3 4 1

18

9

14

1 6 2 5 4 9 8 7 3 6

10

4

6 3 7 9 1 5 2 8 4


Pfalz-Echo – Vor Ort

26 - 25.06.2012

Seite 11

Neuer Bezirksschornsteinfegermeister FORTSETZUNG VON SEITE 7: Wechsel im Kehrbezirk Landau-Stadt III

Peter Utzinger ist seit 1. Januar 1985 im Kehrbezirk Landau-Stadt III als Bezirksschornsteinfegermeister bestellt. Der im pfälzischen Linden Geborene hat am 4. April 1968 seine Gesellenprüfung und vier Jahre später seine Meisterprüfung abgelegt. Danach war er im Kehrbezirk Bruchmühlbach-Miesau eingesetzt ehe er 1985 in Landau seinen eigenen Kehrbezirk bekam. „Ich kenne Herrn Utzinger nun schon Jahre und bin selbst von seinem Ruhestand betroffen, weil

ich in seinem Kehrbezirk wohne“, so Beigeordneter und Umweltdezernet Rudi Klemm. „Ich bin mir aber dessen sicher, dass wir mit Alexander Gruß einen Nachfolger bekommen, der die Arbeiten mit derselben Gewissenhaftigkeit ausführen wird wie Peter Utzinger“, so Klemm weiter. Der gebürtige Pirmasenser Alexander Gruß bekommt mit LandauStadt III seinen ersten Kehrbezirk als Bezirksschornsteinfegermeister. Er legte 1998 seine Gesellen- und

2002 seine Meisterprüfung ab. „Ich freue mich schon sehr auf die neue Aufgabe. Ich darf mich auch für die tolle Einarbeitung durch Peter Utzinger bedanken“, so Gruß. Beide, Utzinger und Gruß, lebten und leben für den Beruf des Schornsteinfegers, der sich in den letzten Jahren stark verändert hat. „Mit Kaminputzen alleine ist es bei weitem nicht mehr getan“, erklärte Peter Utzinger. Mit Beginn des Jahres 2013 gehen einige neue Regelungen des

Schornsteinfegerwesens einher, die den Beruf noch spannender machen werden, so waren sich beide Schornsteinfeger und Umweltdezernent Klemm einig. Rudi Klemm bedankte sich für die jahrelange, gute Arbeit bei Utzinger und wünschte ihm alles Gute im Ruhestand. Alexander Gruß wünschte er viel Erfolg in seinem neuen Aufgabenfeld und allseits gutes Gelingen. „Die Tür steht immer offen. Auf gute Zusammenarbeit“, so Klemm abschließend. (per)

Zanderfilet und Entenbrust

■ LANDAU Die südpfalzTV-Sendung Koche un babble on Tour war zu Gast in der Jugendstil-Festhalle Landau – ein gastronomisches Erlebnis mit viel Sonne und einem

Moderatorin Petra Strobel, Chefkoch Matthias Goldberg mit Bürgermeister Thomas Hirsch und der Weinkönigin Anna Hochdörffer. -Foto: Stadt Landau

dem Grill zubereitet und in ein sommerliches Menü verwandelt. Anlass war der Dreh der 10. Sendung von Koche un babble, welche die Moderatorin Petra Strobel gemeinsam mit südpfalzTV produziert. Unter dem Motto Green Meeting wurde bei strahlendem Sonnenschein neben der Zubereitung von Speisen und Produkten vorwiegend aus der Region nicht nur geschlemmt, sondern auch locker gebabbelt. Chefkoch Matthias Goldberg von der Kochschule Soho wurde tatkräftig unterstützt von Bürgermeister Thomas Hirsch, Geschäftsführer der JugendstilFesthalle, sowie der amtierenden pfälzischen Weinkönigin Anna Hochdörffer, die die passenden Tröpfchen zu den einzelnen Gängen ausgewählt hat. Das Ausstrahlungsdatum der Sendung wird noch bekannt gegeben. (per)

■ LANDAU Erschöpft, müde, aber glücklich – so fühlten sich die kleinen Akteure des Integrativen Kindergartens des CaritasFörderzentrums St. Laurentius und Paulus in Landau am Ende einer Aufführung, die es in der Form noch nie gegeben hat. Erstmals waren alle bestehenden Kindergartengruppen angetreten, gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen und für alle sichtbar auf die Bühne zu bringen. Das Ergebnis: ein frohgemutes Theaterstück mit viel Kreativität, Sing- und Tanzspaß und dem Titel „Karneval der Tiere“. Von den Kleinsten bis zu den Vorschulkindern waren alle einbezogen in die Vorstellung. Die Arbeit der vergangenen sechs bis acht Wochen in den einzelnen Gruppen der Integrativen Einrichtung war geprägt von intensiver Vorbereitung. „Jede Gruppe durfte sich ein Tier aussuchen, das näher behandelt wurde“, erklärte Physiotherapeutin Bärbel Stiepany. Doch nicht nur Herkunft und Aussehen wurden genau unter die Lupe genommen. In den Turnstunden wurden sogar die Bewegungsabläufe der einzelnen Wesen nachempfunden. In mehreren Singkreisen studierten die Kleinen mit den Erzieherinnen und dem Therapeutenteam zusätzlich Lieder ein, die sie mit kräftiger Stimme und viel Freude schon bei der Vor-Premiere zum Besten gaben.

Einbruch in Kiosk ■ HERXHEIM In der Nacht von Dienstag, 19. Juni, auf Mittwoch, 20. Juni, brachen bislang unbekannte Täter in das Kiosk im Waldschwimmbad ein. Nach derzeitigem Kenntnisstand durchsuchten die unbekannten Täter das Kiosk, zogen aber ohne Beute ab. Der Sachschaden wird auf ca. 500 Euro beziffert. (per) Hinweise an Kriminalpolizei Landau unter 06341-2870.

Andere hätten sich nicht schminken lassen wollen. „Das sind aber die Herausforderungen; sie hängen zusammen mit dem Heranführen der Kinder an neue Dinge“, so die Physiotherapeutin. Eine weitere Aufführung des „Karneval der Tiere“ wird es anlässlich des Sommerfestes für die Eltern geben. Eine öffentliche Darbietung gibt es am Donnerstag, 28. Juni, 10.30 Uhr, in der Aula des Caritas Förderzentrums in der Queichheimer Hauptstraße 235. (per) Caritas-Förderzentrum St. Laurentius und Paulus, Integrativer Kindergarten, Queichheimer Hauptstraße 235, Queichheim.

■ HERXHEIM In einer kleinen Feierstunde enthüllte Bürgermeister Franz-Ludwig Trauth mit Vertretern des Europäischen Jugend Musical Festivals (EJMF) die Plakette „365 Orte im Lande der Ideen“ im Foyer der Festhalle Herxheim. Diese war im April in der Staatskanzlei in Mainz von Ministerpräsident Kurt Beck im Namen der Bundesinitiative „Deutschland, Land der Ideen“ überreicht worden. Einen musikalischen Einblick in die neue Musicalproduktion der Südpfalzlerchen gab Philipp Dübon. Er übernimmt eine der Hauptrollen in dem Musical HONK, das am 25. August Premiere hat. Der 31. August ist nun der „Herxheimer Tag“ unter den 365 Orten im Land der Ideen. (per/ Foto: Bernd Lischke)

Sonntag 01.07. ab 11:00 Uhr

MUSICAL meets SOUL

Weißwurstfrühstück

Show-Tanzgruppe KVE Dahn

TARZAN Sou(l)Lade, Soul vom Feinsten! Show-Tanzgruppe KVE Dahn

KURPARK DAHN

„Am Anfang stand die Idee, etwas mit Musik zu machen“, erinnerte sich Stiepany an den Ursprung der gemeinsamen Aktion. Das komplette Team habe gleich mitgezogen. Der „Karneval der Tiere“ wurde in vielen Facetten aufgearbeitet, so dass die Kinder immer wieder einen Bezug herstellen konnten. „Am Ende konnten sich alle merken, welche Tiere eingeladen sind“, sagte Stiepany. Und das waren nicht wenige. Flamingos, Löwen, Esel, Kängurus, Schildkröten, Affen und viele mehr gaben sich auf der Bühne die Klinke in die Hand. „Einige Kinder haben zuvor noch nie auf einer Bühne gestanden“, verriet Stiepany.

-Foto: Susanne Kaiser

Samstag 30.06. ab 17:00 Uhr

Sou(l)Lade, Soul vom Feinsten!

Sa. 30.6. & So. 1.7.

Auch die Kleinsten waren voll integriert.

Preisträgerplakette enthüllt

Tatort

Freier Eintritt!

Melden Sie sich bei uns! Telefon 0 72 75 - 98 56 0 E-Mail: vertrieb@pfalz-echo.de

„Karneval der Tiere“ weckt Selbstbewusstsein bei kleinen Schauspielern

-Foto: Stadt Landau

besonderen Ambiente. Zanderfilet, Entenbrust und ein Quarkauflauf mit Pfälzer Erdbeeren wurden am Sonntag, 17. Juni, im Konzertgarten der Jugendstil-Festhalle auf

Insbesondere für die Ortschaft Herxheim

Von Kängurus, Löwen und Affen

Koche un babble in der Jugendstil-Festhalle

Als Nachtisch gab es einen leckeren Quarkauflauf mit Pfälzer Erdbeeren.

r e g ä r t s Au ! t h c u s e g

LORD OF THE DANCE Sou(l)Lade, Soul vom Feinsten! Show-Tanzgruppe KVE Dahn

TANZ DER VAMPIRE

Wieslautermusikanten postmodern Tablo Diablo

ab 18:00 Uhr, TOP LIVE ACT


info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

MEISTERBETRIEB

AUGENOPTIK + HÖRAKUSTIK + MEISTERBETRIEB Königstraße 46

76887 Bad Bergzabern

Königstr. 46 Bad Bergzabern Tel. 06343 989900

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0

5. Jahrgang – Nr. 26 – 25.06.2012 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Kulturelle Veranstaltungen in der Region > Seite 2

Näher betrachtet: Prof. Dr. Hans-Jürgen Seimetz – ein Moselaner in der Pfalz > Seite 3

Nachwuchstalent gut bei Stimme

13-jähriger Kandeler platziert sich bei „Jugend musiziert“ in der Spitzengruppe ■ KANDEL Der Stolz ist ihm anzumerken, aber auch die Erleichterung, dass jetzt wieder Alltag einkehrt: Lennart Fritz, 13-jähriger Kandeler Gymnasiast, hat vor kurzem beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Stuttgart den erfolgreichen dritten Platz in der Kategorie Musical, Jahrgang 1998/99, belegt. Zuvor war er in der Landesausscheidung in Mainz sowie im Regionalentscheid Erster geworden. Ungefähr ein halbes Jahr lang hat Lennart für seinen Bühnenerfolg geackert, mehrere Songs einstudiert, sich einen Tanz erarbeitet und eine schlüssige Spielhandlung drum herum gebastelt. Die Kategorie Musical ist nämlich eine der heftigsten im Wettbewerb, weil es hier nicht ausreicht, ein Instrument gut zu spielen oder schön zu singen. „Am schwersten fiel mir das Tanzen“, so der Teenager, „aber dank der Übung mit meiner Tanzlehrerin Donna-Yvonne Wünschel und des eingängig-rhythmischen Musiktitels ‚I need a dollar’ klappte es dann gut.“ Die Jury von „Jugend musiziert“ urteilt gleich streng über die drei Bereiche Singen, Tanz und Spiel. LESEN SIE WEITER AUF SEITE 2

Jugend & Ausbildung Einsatzstellen für Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) ■ SÜDPFALZ Der DRK-Rettungsdienst bietet in der Südpfalz über den Rahmen eines FSJ oder des neuen Bundesfreiwilligendienstes Einsatzstellen an unterschiedlichen Rettungswachen im Rettungsdienstbereich Südpfalz, u. a. in Bad Bergzabern, Herxheim, Kandel, Landau und Wörth. Informationen zu den örtlichen Einsatzstellen erhalten Interessierte montags bis freitags von 8.30 bis 16.30 Uhr unter 06341-140-0 bei der Geschäftsstelle der DRK-Rettungsdienst Südpfalz GmbH. (per)

Lennart Fritz macht seit seinem sechsten Lebensjahr Musik – jetzt hat er sich erfolgreich im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in der Kategorie Musical platziert. -Foto: soph

Trainingswoche für Talente „Tricks für Kids“ der Talent-Förderung-Südpfalz

■ KANDEL Für fußballbegeisterte Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren führt die Talent-FörderungSüdpfalz (T.F. Südpfalz) auch in diesem Jahr wieder das Sommerevent „Tricks für Kids“ durch. Unter der Leitung des ehemaligen Profispielers Hanjo Schellberg, DFB-Lizenz-Inhaber und Mitglied im Bund Deutscher Fußball-Lehrer, werden die Teilnehmer im Kandeler Bienwaldstadion zwei Trainingseinheiten mit anspruchsvollen Schulungen absolvieren. Von Beweglichkeits- und Koordinationsübungen über Basistechniken bis hin zu tollen technischen Tricks werden die Kinder lernen können. Zwischen Vormittags- und Nachmittagstraining sind zur Entspannung auch Besuche im Waldschwimmbad vorgesehen. Höhepunkte sind unter anderem die Mini-WMs.

Die besten Weine

Farbe macht glücklich n wir uns ck kümmer Und zum Glü ssaden- und ng um Ihre Fa

Renovieru Innenraum-

Weißburgunderpreis – die Finalisten

Tipps und Tricks vom Profi.

-Foto: privat

LESEN SIE WEITER AUF SEITE 4

■ ILBESHEIM Vergangene Woche war eine Fachjury mit der Aufgabe befasst, die besten Weißburgunder der Pfalz für die Publikumsverkostung auszuwählen. Die Anzahl der eingereichten Weine steigerte sich auf 177. Bei der Publikumsverkostung am Samstag, 30. Juli, ab 18 Uhr, anlässlich des Ilbesheimer Kalmitfestes, stehen die acht Besten öffentlich zur Verkostung bereit. Diese Betriebe schafften den Sprung ins Finale: Becker (Heuchelheim-Klingen), Bergdolt-Reif & Nett (Duttweiler), Ellermann-Spiegel (Kleinfischlingen), Graßmück (Birkweiler), Klein (Hainfeld), Kranz (Ilbesheim), Krieger (Rhodt) und Meyer (Rhodt). (per)

Tatort Landau Kreissägendiebstahl ■ LANDAU Im Zeitraum vom 15. bis 18 Juni, wurde von einer umzäunten Baustelle in der Eutzinger Straße, ein Tischkreissäge der Marke Avola entwendet. Auf Grund des Gewichtes von ca. 130 Kilogramm wird davon ausgegangen, dass die Kreissäge mit einem Fahrzeug abtransportiert wurde. Die Maschine hatte einen Wert von 2000 Euro. (per) Hinweise bitte an die Polizei Landau unter 06341-2870

Ideen-Vielfalt aus Naturstein. - Küchenarbeitsplatten - Bad & Wellness - Treppen & Fensterbänke - Bodenbeläge - Grabmale

Im Derrück 3 • 76776 Neuburg am Rhein

Tel: 07273-935108 Web: www.deutsch-naturstein.de E-Mail: info@deutsch-naturstein.de


Seite 6

Pfalz-Echo – Vor Ort

30. Juni bis 2. Juli 2012

26 - 25.06.2012

Anzeigensonderveröffentlichung

Feststimmung in Hagenbach Brunnenfest vom 30. Juni bis 2. Juli in der Stadtmitte

Zahlreiche Stände verwöhnen die Besucher des Brunnenfests.

■ HAGENBACH Die Stadtmitte von Hagenbach ist bereits jetzt ein Meer von grün-weißen Fahnen. Das kann nur eines heißen: 2012 ist es wieder soweit – das Hagenbacher Brunnenfest geht wieder einmal an den Start. Ab Samstag, 30. Juni, darf in der Stadtmitte von Hagenbach wieder gefeiert werden. Der tradi-

-Foto: Klaus Prinz

tionelle Auftakt mit Faßbieranstich ist samstags ab 16 Uhr. Nach der offiziellen Begrüßung um 19 Uhr sorgt die Kapelle vom Musikverein Rheingold für musikalische Unterhaltung, bis um 21 Uhr die Bühne an Rocks Off übergeben wird. Auch am Sonntag steht wieder jede Menge Musik und Tanz

für die Festbesucher auf dem Programm: Martinas Tanzwelt beispielsweise präsentiert um 13.30 Uhr auf der Bühne an der katholischen Kirche, was ihre Tänzer drauf haben. Für Musik sorgen nachmittags die Schäfer, bevor am Abend die Abba-Revival-Band das Ruder übernimmt. Wer diesen

Tag im Kalender rot angestrichen hat, um das Endspiel der FußballEuropameisterschaft nicht zu verpassen, der ist auf dem Brunnenfest in bester Gesellschaft: Von 20 bis 23 Uhr wird das EM-Endspiel an zwei Standorten mitten auf dem Festplatz übertragen – Public Viewing vom Feinsten. Montags ist zwar der letzte Tag des Brunnenfests, aber es wird noch immer einiges geboten: Besonders die Kleinen kommen bei Tanzshows und Clown-Vorstellungen auf ihre Kosten. Am Abend sorgen die Guggemusiker und natürlich auch wieder die Kirchberger für einen tollen Festabschluss. Wie in der Vergangenheit sind auch in diesem Jahr wieder fast alle Hagenbacher Vereine mit dabei und haben ihre Stände in der Otto-, Ludwigs- und Maximiliansstraße aufgebaut. Und dabei sorgen sie dafür, dass wirklich kein Festbesucher Hunger leiden muss. Für jeden Geschmack sollte etwas dabei sein: Enchiladas vom GV Frohsinn, Flammkuchen von den Hagenbacher Wölfen oder Spanferkelrollbraten vom MGV 1872 Eintracht. Auf dem Trockenen sitzen muss in Hagenbach natürlich auch niemand. Neben zahlreichen Getränke- und Bierständen werden an der BeachBar Coctails angeboten. Somit steht auch in diesem Jahr nichts einer gemütliche Atmosphäre auf der Hagenbacher Festmeile entgegen und es darf gefeiert werden. (per)

Mit dem Fassanstich wird traditionell das Hagenbacher Brunnenfest eröffnet. -Foto: Helmut Genzler

ug -Technik hrze a f tz Nu

Meisterbetrieb der Kfz-Innung Schwarzwaldstraße 1 76767 Hagenbach Telefon 0 72 73 / 93 54-0 Fax 0 72 73 / 93 54 10 Email bertsche@fb-nfz-technik.de

Besuchen Sie uns auf unserer Homepage:

www.fb-nfz-technik.de

Rohr verstopft? 24 Stunden Notdienst

Seit 1995

% Hagenbach 0 72 73 / 707 % Karlsruhe 07 21 / 57 77 70

Auch am Abend lässt die Stimmung in Hagenbach nicht nach.

-Foto: Bruno Scherrer

Vor der Bühne neben der katholischen Kirche darf gerockt werden.

Rohr- und Kanalreinigung Christian Barta Lindenstraße 4 • 76767 Hagenbach Fax: 0 72 73 / 45 21 info@barta.info • Internet: www.barta.info

-Foto: Peter Große

Ein Fest mit historischer Tradition 2012 – das zehnte Brunnenfest in Hagenbach

■ HAGENBACH Die LudwigStraße als große Festmeile, ein buntes und auch anspruchsvolles Programm, erlesene Köstlichkeiten an allen Ständen: Über drei Tage, vom 30. Juni bis zum 2. Juli feiert Hagenbach unter Mithilfe vieler Vereine sein traditionelles und weit über Hagenbachs Grenzen hinaus bekanntes Brunnenfest. Hagenbachs erstes Brunnen-

fest fand im Jahr 1978 statt und ist seitdem in der Regel alle vier Jahre fester Bestandteil des städtischen Kulturprogramms. Anlässe waren damals die Einweihung des Brunnens im Zentrum der Stadt vor der Sankt-Michaels-Kirche und das erstmalige Hissen der amtlich genehmigten neuen Stadtfahne. Die bis jetzt gefeierten Brunnen-

feste hatten meist einen historischen Bezug zu Hagenbachs reicher Geschichte. So war ein besonderer Höhepunkt das Brunnenfest im Jahr 1981. Damals feierte die Stadt das 700. Jubiläum der Stadtrechtserhebung durch König Rudolf von Habsburg im Jahr 1281. Hagenbach war als eine der zahlreichen Habsburger-Städte aktives Glied einer diese Zeitepoche prägenden

HEIZUNGSBAU GmbH H E I Z U N G & S A N I T Ä RT E C H N I K Entenseestraße 12 . 76767 HAGENBACH tel.: 0 72 73 - 91 92 22 . fax: 0 72 73 - 91 92 23 e-mail: Hutter-Heizungsbau@t-online.de

Ihr Spezialist für Wärme und Behaglichkeit

europäischen Kernlandschaft. Im Jahr 1996 stand das Brunnenfest unter dem Motto: „Mittelalterliche Stadt erwacht zu neuem Leben“. Auch dieses Fest war einer der Höhepunkte der damaligen sommerlichen Veranstaltungen in der Südpfalz. Es rief die Zeit von 1281 bis 1803 ins Bewusstsein der Bürger und der zahlreichen Festbesucher zurück, in der Hagenbach den Status einer Reichsstadt hatte. Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten anlässlich der Wiederverleihung der Stadtrechte für Hagenbach im Jahr 2006 wurde das damalige Brunnenfest zum echten Höhepunkt im langen Reigen der bisherigen Festveranstaltungen. „Alte Stadt in neuem Glanz“ lautete das Festmotto. Schon zur Eröffnung zeigte sich Hagenbach in einer stimmungsvollen Feierlaune. Dicht gedrängt hatten sich Einheimische und Gäste von nah und fern auf dem großräumigen Festplatz zwischen Kirche und Rathaus eingefunden, dabei auch der Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz Kurt Beck. Ein beeindruckender, 51 Fuß- und Wagengruppen mit wunderbaren Motiven umfassender historischer Festumzug am Sonntag erfreute und begeisterte Tausende Schaulustige an den Straßenrändern. Dieser mehr als zwei Stunden dauernde Zug wurde zum historischen Kaleidoskop der neuen Stadt. Zum Festabschluss montags hinterließ ein mitternächtliches Feuerwerk bleibende Eindrücke. (per)

Angela Theuer Bienwaldstraße 8 76767 Hagenbach Tel. 0 72 73 / 53 52 Termine nach Vereinbarung Enthaarung für Sie & Ihn Body Piercing Nagel- und Fußmodellagen Nagelmodellage mit Gel & Acryl Permanent Make-Up

Fragen? . g n u s ö L e in e n e h c u s Wir Für Sie! Kompetenz und Erfahrung in Ihrer Nähe!

Kanzlei Ernst Marz Steuerberater Habsburgerallee 47 B ◆ 76767 Hagenbach Telefon 07273 9188-0 ◆ www.emarz.de ◆ Kanzlei@emarz.de Fax 07273 9188-20 Berufliche Niederlassung als Wirtschaftsprüfer: Madenburgstr. 1 ◆ 76767 Hagenbach ◆ www.wpmarz.de

Mitglied im Steuerberaterverband


5. Jahrgang – Nr. 26 – 25.06.2012 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Dom-Nachtigall feiert Primiz

E IC RV E S HR FA

Der Leimersheimer Dominik Geiger wurde zum Priester geweiht Von Markus Heid

■ LEIMERSHEIM/SPEYER Der Leimersheimer Dominik Geiger wurde in diesen Tagen im Speyrer Dom zusammen mit Danijel Sevo aus Dannstadt-Schauernheim von Bischof Wiesemann zum katholischen Priester geweiht. Der Einladung des Weihekandidaten zur knapp zweieinhalbstündigen Liturgiefeier in der Domstadt folgten viele. Mitgereist waren auch viele Messdiener aus Leimersheim. Nach viel Weihrauch, Andacht, Gesang und Gebet waren anschließend alle ins Priesterseminar St. German eingeladen. Dort ging es erwartungsgemäß deutlich weltlicher zu als in den Stunden zuvor. Bei guter Verpflegung bot sich den Gästen alle Zeit für Gespräche mit dem neuen Priester. Dann ging es zurück nach Leimersheim, wo am Abend die politische Gemeinde zusammen mit der Kulturgemeinde einen großen Empfang für Dominik Geiger vorbereitet hatte. Bürgermeister Schardt, Kulturkreisvorsitzender Huber und ausgewählte Vereinsvorstände wünschten ihm für den weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute, Geduld, Fingerspitzengefühl und Gottes Segen. Am Sonntagmorgen um 9.30 Uhr fiel dann der Startschuss für die Primiz, die erste Messe des Neupriesters, mit der Abholung an dessen Elternhaus. Viele Leimersheimer waren engagiert und bereiteten ihm einen herzlichen Empfang. Nach der Segnung des aufwendig bestickten Primizgewandes an dem im Hof eigens

dafür aufgebauten Altar half ihm im Beisein aller Zelebranten und Fahnenabordnungen Ortspfarrer Trauth beim Anlegen und die Prozession setzte sich in Gang. Das Hochamt wurde musikalisch gestaltet vom Kirchenchor mit seiner Untergruppierung Voice Generation unter der Leitung von Dr. Clemens Kuhn, die Südpfalzlerchen dirigiert von Dr. Klaus Eichenlaub, Kantor Sebastian Lang sowie Organist Kaplan Daniel Kretschmar. In seiner Festpredigt stellte sich Geigers Praktikumspfarrer Arno Vogt aus St. Ingbert kurzweilig der Glaubenskrise in unserer Gesellschaft. Ein Schmunzeln erntete er, als er von seinen ersten Begegnungen mit dem neuen Pfarrer berichtete: Aufgefallen ist ihm Geiger schon lange durch seinen klaren, ausgebildeten lyrischen Tenor bei Gesängen und Liedern in etlichen Dommessen und er betitelte ihn daher als Nachtigall im Dom. Am Nachmittag wurde rund um die Kirche weiter gefeiert: Kirchenchor, Voice Generation, Musikverein, Trachtengruppe und Männerchor sorgten dort für ein entsprechendes Rahmenprogramm. Geiger gesellte sich zur Freude der Gäste bei den Gesangsdarbietungen unter die Chöre und hatte sogar bei der Darbietung der Trachtentänzer einen kurzen Gastauftritt. Ob als Sänger, Tennisspieler oder Aktiver bei der Lämerscher Wasserhinkelfasenacht – er zeigte ein mal mehr, dass Pfarrer nicht weltfremde und unnahbare Einzelgänger sein müssen, sondern man auch die geselligen Seiten des Lebens kennt.

Gesellschaft & Soziales Wörther Tafel sucht Helfer ■ WÖRTH Die Wörther Tafel sucht noch Helfer für die Wareneinholung, jeweils montags, von 13 bis 17 Uhr sowie mittwochs und donnerstags, von 7 bis 11 Uhr. Helfer mit Führerschein (Klasse 3) werden noch für den Bringservice mittwochs von 11 bis 14 Uhr gesucht. Auch die Abteilung Entsorgung freut sich auf Unterstützung und zwar donnerstags, von 10 bis 17 Uhr. Am gleichen Tag von 13 bis 17 Uhr werden dringend ein bis zwei männliche Helfer für die Ausgabe gesucht. Flexible Helfer werden außerdem gesucht für unplanmäßige Aktionen unter der Woche. (per)

ie Wir bringen S er! zu Ihrem Flieg www.driveandfly.de Information & Ratgeber Schnelles Internet per Funk in Rheinzabern? ■ RHEINZABERN Die Ortsgemeinde Rheinzabern lädt am Donnerstag, 5. Juli, um 19 Uhr zu einem Informationsabend zum Thema „LTE – Internet per Funk“ ins Vereinsheim des Angelsportvereins ASV an der Freizeitanlage ein. Um sich von der Technik überzeugen zu können, besteht für alle Interessenten die Möglichkeit, sich vor Ort zu informieren, Fragen zu stellen und die Leistungen auszuprobieren. (per)

NEUERÖFFNUNG am 25.06. mit tollen Eröffnungsangeboten

Sektempfang Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt

Teppichzentrum Wörth Teppichreinigung nach traditioneller persischer Art ab 8,90 € • Teppichreparaturen aller Art • Teppichverkauf • Kostenloser Bring- und Abholservice bis 50 Km • Biowäsche • Handarbeit Beim Kauf eines Teppichs bekommen sie eine Wäsche gratis!

GOLDANKAUF:

Wir nehmen: - Zahngold - Münzen - Schmuck - Silberbesteck - Kostenlose Wertanalyse

Prozession zur Kirche.

-Foto: Heid

Engagiert im Ehrenamt Bruno Stephan aus Rülzheim erhält Landesehrennadel

■ RÜLZHEIM Für sein ehrenamtliches Engagement hat Bruno Stephan aus Rülzheim jetzt die Landesehrennadel erhalten. Im Rahmen einer Infoveranstaltung für die Ortsvorstandsmitglieder des Sozialverbandes Deutschland e. V. im Schützenhaus Rülzheim am 17. Mai überreichte Landrat Dr. Fritz Brechtel die Auszeichnung. Bruno Stephan setzt sich seit

1982 für die Aufgaben des Sozialverbandes Deutschland e. V. ein. Seit 1992 engagiert er sich als Vorstandsmitglied im Ortsverband Rülzheim, seit 1994 ist er zudem Kreisrevisor und Sprecher der Revisoren im Kreisverband. Darüber hinaus ist er seit 50 Jahren Mitglied im Männergesangverein Einigkeit und war engagiertes Mitglied im Kleintierzuchtverein P111 (per)

Tatort ■ RÜLZHEIM In der Nacht zum 18. Juni brachen bisher unbekannte Täter in ein Vereinsheim in der Straße Am See in Rülzheim ein. Entwendet wurde nichts, es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro. (per) Hinweise an Polizei Germersheim, unter 07274-9580.

Kontakt: 07271-2555.

Wir zahlen sofort Bargeld aus! Ludwigstr. 37, 76744 Wörth, Tel: 07271-7672497 Öffnungszeigen: Mo-Fr. : 9.30 - 12.30 u. 13.30 - 19.00 Uhr Sa : 9.00 - 14.00 Uhr

Beratungsangebot für Schlecker-Mitarbeiter

Aktionstag in der Arbeitsagentur Landau ■ LANDAU Nach dem endgültigen Aus für die Drogeriemarktkette Schlecker werden wohl alle bislang noch beschäftigten Mitarbeiter bis Ende Juni ihre Kündigung erhalten. Die Agentur für Arbeit Landau bietet eine umfassende Soforthilfe an: Am Donnerstag, 28. Juni, stehen von 13 bis 18 Uhr Experten der Arbeitsvermittlung in der Arbeitsagentur Landau bereit. Neben der individuellen Beratung werden Fachvorträge um 13.30 und um 14.30 Uhr zum Thema „Job-Search – alternative Suchstrategien nach einem neuen Job“ angeboten.

„Zügiges Handeln ist jetzt geboten. Die Betroffenen sollten nicht erst das Kündigungsschreiben abwarten. Mit unserem Aktionstag wollen wir möglichst viele Mitarbeiter der Drogeriemarktkette in der Region erreichen und ihnen Perspektiven für die weitere berufliche Zukunft aufzeigen. Natürlich sind auch alle bereits bei der Arbeitsagentur gemeldeten ehemaligen Schlecker-Beschäftigten eingeladen“, so Arbeitsagenturchefin Christine Groß-Herick, die auf eine entsprechend hohe Resonanz bei den Betroffenen hofft. (per)

SENSATIONELLER POLSTER KNALLER FEDERKERN

Verschiedene Funktionen gegen geringen Mehpreis!

r Superlative Der Karlsruher Polsterfachmarkt de uft! Jetzt ist klar wo man gute Polster ka

POLSTER KNALLER

Eckkombination, für alle, die es gemütlich und behaglich mögen. Viele Extra-Funktionen und zahlreiche Typen machen aus dieser Garnitur ein echtes Multitalent. Bezug: Stoff Planet sand, bestehend aus: Sofa 2,5-sitzig mit Armteil links, Canape, ohne Funktion, ohne Kopfstütze, ohne Kissen, ohne Hocker.

899,-

Die Attraktion in Knielingen: S5 Straßenbahn-Haltestelle Herweghstraße. Direkt vor dem Eingang!

Eckkombination

Ohne Funktionen

76187 Karlsruhe-Knielingen Saarlandstr. 81 Tel.: 07 21/920 999 52

POLSTERMÖBEL-GROSSAUSWAHL + KOMPETENTE FACHBERATUNG!


Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 8

26 - 25.06.2012

Hungersnöten vorbeugen

Agrarstatistiker Erwin Grimm erhält Ehrennadel des Landes

r e g ä r t Aus ucht ! ges Insbesondere für die Ortschaften Wörth, Rülzheim Melden Sie sich bei uns! Telefon 0 72 75 - 98 56 0 E-Mail: vertrieb@pfalz-echo.de

Feste & Jubiläen Rebenblütenfest des Vereins Erster Deutscher Weinlehrpfad ■ SCHWEIGEN-RECHTENBACH Vom 30. Juni bis 1. Juli ist wieder Rebenblütenfest auf dem Schweigener Sonnenberg. Der Verein Erster Deutscher Weinlehrpfad veranstaltet an diesem Wochenende sein schon traditionelles Rebenblütenfest auf dem Schweigener Sonnenberg. Umgeben von Weinbergen, mit herrlichem Blick in die Rheinebene, lassen sich dort oben die Gäste der Sonnenberghütte vom Team des Vereins mit Speis und Trank verwöhnen. Eine Spezialität des Festes ist die nach einem alten Rezept angesetzte Rebenblütenbowle. Das Fest startet Samstagnachmittag und dauert bis in die Nacht hinein. Ab 17 Uhr sorgt das Duo Filou für den passenden musikalischen Rahmen. Am Sonntag ist die Hütte auf dem Sonnenberg bereits ab 11 Uhr bewirtschaftet. Die Schweigen-Rechtenbacher Landfrauen sind ebenfalls mit dabei und bieten den Gästen Kaffee und Kuchen an. Ab 15 Uhr bringt die Blaskapelle Bläsier in Dur die Besucher des Rebenblütenfestes in Schwung. (per)

Erwin Grimm aus Schweigen-Rechtenbach ist Träger der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz. Kreisbeigeordneter Helmut Geißer (links) überreichte ihm im Beisein seiner Frau die Ehrung. Es gratulierte Bürgermeister Herman Bohrer (rechts). -Foto: privat

■ SCHWEIGEN-RECHTENBACH Während einer kleinen Feierstunde überreichte Kreisbeigeordneter Helmut Geißer Erwin Grimm die Ehrennadel des Landes RheinlandPfalz. Ministerpräsident Kurt Beck verleiht ihm diese hohe Auszeichnung in Anerkennung seiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Bericht-

erstatter der Agrarstatistik. „ I n fo r m a t i o n e n ü b e r d i e Erntemengen von landwir tschaftlichen Produkten haben nach wie vor große Bedeutung und werden auf nationaler und internationaler Ebene benötigt. Daraus können dann beispielsweise wichtige Aussagen über

die weltweite Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsmitteln abgeleitet und frühzeitig Vorsorge für eventuelle Hungersnöte getroffen werden. Dieser ehrenamtlichen Tätigkeit gebührt großen Respekt“, so Geißer über das Engagement von Erwin Grimm. Auch der Bürger-

meister der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern, Helmut Bohrer, war bei der Ehrung anwesend und sprach ebenfalls seine Hochachtung aus. Die Anregung für die Auszeichnung kam vom Präsident des Statistischen Landesamt, Jörg Berres, für mehr als vierzigjährige Mitarbeit bei der Ernte- und Betriebsberichterstattung. Erwin Grimm hat von Februar 1970 bis 2011 an der Ernte- und Betriebsberichterstattung für Feldfrüchte teilgenommen. Er hat insbesondere über die Verhältnisse in der Gemeinde Schweigen berichtet und engagierte sich seit mehr als 40 Jahren auf einem besonderen Gebiet für Landwirtschaft, Weinbau und den ländlichen Raum. Für seinen vorbildlichen Einsatz und seine Mitarbeit zum Wohle des bäuerlichen Berufsstandes und darüber hinaus gebührt ihm besondere Anerkennung. Die Berichterstatter in der Agrarstatistik wirken vor Ort bei den jährlichen Ernte- und Betriebsberichterstattungen mit und sind deshalb wichtige und enge Kooperationspartner des Statistischen Landesamts, wenn es um die Beschaffung wichtiger Grundlagendaten für den Landwirtschaftssektor geht. Die Daten sind auch vielfach Grundlage für wichtige politische Entscheidung zur Zukunft des Agrarsektors auf nationaler und EU-Ebene. (per)

EM-Motto „Respekt“ im Bellheimer Schwimmbad Bademeister Kazemi und sein Team halten das Bad stets in Ordnung

NEUWAGEN

ZU TOP-KONDITIONEN.

Der Schwimmpark Bellheim punktet unter anderem mit seiner 67-Meter-Riesenrutsche und der sehr gepflegten Anlage, auf der sich an Spitzentagen bis zu 4.000 Besucher tummeln können. -Foto: tim

■ BELLHEIM „Was andere anbieten, ist für uns selbstverständlich“, sagt M. Kazemi, der Betriebsleiter im Schwimmpark Bellheim. Die gepflegte Anlage kommt wegen dem separaten Springerbecken mit fünf Brettern von einem bis fünf Meter Höhe vor allem bei Jugendlichen sehr gut an. Eingebettet in einen großen und sehr gepflegten Liegebereich liegt die 1998 komplett renovierte Anlage mit 1799 Quadratmetern Wasserfläche. Aufgeteilt ist sie in ein 50-Meter-Schwimmerbecken,

einen Nichtschwimmerbereich mit Massagedüsen, Wasserpilz und einer 67 Meter langen Riesenrutsche, deren moderner Sicherheitsauslauf die Unfallzahlen auf null hat sinken lassen, das Springerbecken und den Kleinkindbereich mit Wasserpilz und Kinderrutsche. Die Wassertemperatur der 2791 Kubikmeter in den Edelstahlbecken liegt zwischen 25 und 27 Grad und wird gesichert durch Zuheizen mit einer der ersten Absorberanlagen, die überhaupt in einem Freibad installiert wurde. Auch hier war Bell-

GmbH

ert

Autohaus Friedbert

GmbH

inkl. Überführungskosten (€ 690,-)

In den Niederwiesen 2 • beim TÜV • 76744 Wörth Tel. 0 72 71 - 30 68 • www.AutohausHamm.de Betriebsleiter Kazemi hat ein Auge auf seine Gäste.

-Foto: tim

heim Vorreiter. Selbstverständlich scheint es da, dass auch die Bellheimer Becken nachts abgedeckt werden, um den Wärmeverlust zu minimieren. Kazemi, der seit 2007 für das Bad verantwortlich ist, legt Wert darauf, dass er mit seinem achtköpfigen Team alle Wartungs- und Pflegearbeiten selbst durchführt. Und er hält sich an das UEFA-EM-Motto „Respekt“. Er will diesen jedem Besucher entgegenbringen und hofft auch darauf, dass er und sein Bad ebenso respektvoll behandelt werden. Am Schwimmbadkiosk gibt es sogar selbstgebackenen Kuchen. Laut Kazemi „der beste Pächter, den man sich wünschen kann“. Neben Jugendlichen toben sich auch sportive Schwimmer gerne in dem 50-Meter-Becken aus. Für Senioren hat Kazemi kürzlich eine neue Treppe einbauen lassen, die den Ein- und Ausstieg am Beckenrand erheblich erleichtert. „Das ist ein Tribut an den demographischen Wandel, wir passen uns immer den Bedürfnissen unserer 85.000 bis 100.000 jährlichen Besucher an“, betont Kazemi. An Land warten ein Beachvolleyballfeld, ein kleines Fußballfeld sowie drei Tischtennisplatten auf die Besucher, die jüngsten kommen

auf dem großen Kinderspielplatz voll auf ihre Kosten. Ein besonderer Hingucker ist die auf dem 20.000 Quadratmeter großen Gelände des Schwimmparks stehende Sternwarte, die Kazemi interessierten Gästen auch gerne von innen zeigt. (tim) Öffnungszeiten: Juni bis August: täglich 9-20 Uhr; Juli und August Frühbadetag am Dienstag ab 7 Uhr, im September hat das Bad täglich von 9-19 Uhr geöffnet.

Auch Kleinkinder haben in Bellheim Spaß. Das Wasser ist maximal 38 Zentimeter tief, im Hintergrund ist links der Spielplatz zu sehen, rechts das Bachvolleyballfeld. -Foto: tim


Pfalz-Echo – Vor Ort

26 - 25.06.2012

Seite 9

Anzeigensonderveröffentlichung A U T O H A U S

G

M

B

Teppiche und Gold wie aus Persien

H

A-Junioren steigen in Verbandsliga auf

PEUGEOT SERVICEPARTNER

Peugeot 206 Urban Move 1,1

0,- € 11.80 P V U 9,- € 9.99 eisbar *MwSt.

60 3-Türer

ausw

Tageszulassung 26.04.2012,30 km, Benzin, 44kw/60PS, ABS+EBV+ ESP+ASR, ZV mit Fernbed., Audioanlage, Klimaanlage, Fahrer- & Beifahrer-airbag, Seitenairbags, Nebelscheinwerfer u. v. m. Extras: Reserverad aus Stahl, Met. Perla Nera Schwarz, Stoff Schwarz „Pacifio“, u.v.m.

Peugeot 207 CC Roland Garos

€ 90,14.t.9ausweisbar *MwS

Peugeot 107 Filou 70 5-Türer

9,- € 6.9t.9ausweisbar *MwS

Erstzulassung 27.11.2009, 38.000 km, Benzin, 50 KW, ABS, Außenspiegel mech., Fensterheber elektr. , Lenkrad verstellbar, Zentralverriegelung mit Fernbed., Fahrer- & Beifahrerairbag, elektr. Bremskraftverteilung, Servolenkung elektrisch, Rückenlehne geteilt umklappbar, Isofix für Kindersitz, Verglasung getönt, Ausstattungs-Paket: Cool Klima u. v. m.

■ BELLHEIM Borado Kuli und David Koli haben in Bellheim ein Fachgeschäft für Teppiche und Gold eröffnet. Beides sei Schmuck und Wertanlage zugleich und werde auch in der persischen Region auf Basaren gemeinsam gehandelt, begründet Kuli die Kombination der Produktpalette in seinem 65 Quadratmeter großen Laden. Kuli will nicht nur handeln, sondern auch einen breit gefächerten Service rund um die edlen Bodenbeläge anbieten: „Wir waschen und reparieren die Teppiche und nehmen sie auch in Zahlung“, erzählt Kuli. Seinen Service bietet er auch direkt beim Kunden zuhause an – gerade für Hotels oder Büros ist das wichtig. Und wer in seinen eigenen vier Wänden ungestört bleiben will, für den ist der Liefer- und Abholservice bis 100 Kilometer kostenfrei. Bis zum Monatsende gibt es zudem eine Rabattaktion: 50 Prozent Nachlass auf alle Teppiche sowie die Reinigungsaktion „Drei zum Preis von zwei“. „Man wächst in unserer Heimatregion Persien mit dem Teppich- und Goldhandel auf“, erklärt der 34-jährige seine Kenntnisse und Kontakte, die sich auch auf das Gebiet der Edelmetalle beziehen. Egal ob Schmuck, Bruchgold, Zahngold oder Münzen: im Bellheimer Teppich- und Goldzentrum zahlt Kuli Bargeld dafür. (tim)

76756 Bellheim • Waldstückerring 1 Tel.: 07272 / 93290 • Fax: 07272 / 932990 info@peugeotpartner-elsner-bellheim.de www.auto-elsner.de

■ BELLHEIM Die A-Junioren- vorbildliche getätigte gute Jumannschaft des FC Phönix Bell- gendarbeit des Vereins belohnt. heim hat nach der erreichten Immer wieder gelingt es dem Verein, etliche FußballVizemeisterschaft in der Bezirksliga Talente in den aktiven Vorderpfalz, Spielbetrieb zu inteunter ihrem grieren. Auf dem Trainer team Bild zu sehen: Das erfolgreiche Daniel Fischer A-Juniorenteam und Alfred 2011/2012, nun Eiswirth, den Vizemeister der Aufstieg in die VerbandsBezirksliga VorderTel. 07272-919485 B liga Südwest pfalz und Aufsteiger el h a in die Verbandsliga lh geschafft. Damit at eim • Am R wurde die schon Südwest. (per/Foto: über Jahre andauernde privat) us

Erstzulassung 06.2009, 13.000 km, Benzin, 110kw/150PS, Vollausstattung, Audio Navigationssystem WIP-COM mit Farbdisplay, Soundsystem JBL, Einparkhilfe akustisch, elektr. Fensterheber vorn und hinten, Klimaautomatik, Metalic Lackierung Schwarz, Polsterung Leder, Sportsitze vorn, Zentralverriegelung mit Fernbed. u. v. m.

Teppich- und Goldzentrum, Bellheim, Zeiskamer Straße 8. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9.30 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 18 Uhr, Samstag: 10 bis 14.30 Uhr.

Hochmoderne Technik und Wohlfühlatmosphäre Rudi‘s Vehikel Shop verkauft nicht nur Fahrräder – auch ein Fahrradverleih für E-Bikes gehört zum Angebot

■ BELLHEIM Vor gut einem Jahr Neubau gesteckt hat und ihn bezog Rudi Spielmann mit seinem Innen mit viel Liebe zum Detail Fahrradfachgeschäft Rudi‘s Vehikel- ausgebaut hat. Eine Weißtanne Shop die neuen Räumlichkeiten stützt nicht nur das Dach, sie ist im Gewerbegebiet in Bellheims auch Blickfang im Verkaufsraum, Nordosten. Hier konnte sich der der Kamin sorgt im Winter nicht leidenschaftliche Schrauber neu nur für umweltschonende Wärme, entfalten und bietet den Kunden er spart auch Heizkosten sorgt für ein hohes Maß an Service – nicht Wohlfühlatmosphäre. nur für Fahrräder. Spielmann setzt auf HerstelSpielmann setzt in Rudi‘s Vehi- ler, die zumeist in Deutschland, Österreich und kel Shop auf eine der Schweiz angute Beratung sässig sind und und versucht, wie er betont, produzieren. Der dem Kunden das 48-jährige ausgeFahrrad anzubiebildete Zweiradten, welches am Tore + Antriebstechnik mechaniker, der bis 2004 noch besten zu ihm halbtags bei der passt. So kam es schon oft vor, Verbandsgemeindass Kunden ein de arbeitete und modernes Moun- 76756 bellheim  07272/2535 mittlerweile drei tainbike kaufen Vollzeit- sowie wollten, aber drei Teilzeitkräfschon nach einer kurzen Probe- te beschäftigt, ist stolz darauf mit fahrt merkten, dass ein Trekkingrad Campus einen echten Deutschen viel besser für ihre Bedürfnisse ge- Hersteller im Sortiment zu haben eignet ist. und mit der Schweizer Firma Flyer, Bei der Beratung setzt Spielmann Marktführer im Sektor der neuen auf ein hochmodernes Vermes- Elektronik-Fahrräder, einen für ihn sungssystem, das die Grundlagen perfekten Partner gefunden zu haliefert, um ein Fahrrad ergonomisch ben. Marken wie Ghost, Hercules perfekt auf den Fahrer abzustim- und KTM runden das Angebot ab. men. Zu 80 Prozent steht Spielmann „Nur 200 von 5.000 Händlern heute im Verkaufsraum, 20 Prozent in Deutschland bieten diesen seiner Arbeitszeit investiert er in Service. Ich habe hier die neueste Reparaturen. Der Umzug vom Software“, erklärt Spielmann, der Ortszentrum ins Gewerbegebiet sei viel Eigenleistung in den neuen, die richtige Entscheidung gewesen. rund 300 Quadratmeter großen So habe er viele Kunden aus dem

GARAGENTORE ß! nach Ma

Hier schraubt der Chef selbst: Rudi Spielberger stellt ein Elektrorad maßgerecht für den Kunden ein.

Kreis Germersheim, aber auch aus Essingen oder Hochstadt gewinnen können. Um die Nachfrage auch weiterhin bedienen zu können, stellt der Vater zweier Kinder im August noch eine Auszubildende ein. Die Verträge sind bereits gemacht. Sie wird nicht nur mit Zweirädern zu tun haben, Rudi’s Vehikel-Shop repariert und vertreibt auch Elektrorollstühle, sogenannte Scooter. Neu ist zudem ein Fahrradverleih für E-Bikes in Zusammenarbeit mit der Firma Movelo.

-Foto: tim

Eine Herzensangelegenheit ist Spielmann sein Engagement für den Verein „Kreis für Eltern von Kindern mit Speiseröhrenmissbildung“ (KEKS). (tim)

Rudis-Vehikel-Shop Waldstückerring 18 76756 Bellheim Tel: 0 72 72 / 7 14 51

Ihr Fahrradgeschäft in Bellheim

Rudi’s Vehikel-Shop im Waldstückerring 18 in Bellheim, 07272-71451.

Flyer Elektrofahrräder Radeln ohne Anstrengung! Kostenlose Probefahrten! Reparatur Service!  Beratung und Information! 

Kaffee-Vollautomaten

Saeco • Jura • DeLongni • Miele • Nivon a

Elektroscooter bei Uns!

zum Sommerpreis ab 299,- €

Erfahren Sie Ihre Freiheit wieder!

Kostenlose Probefahrten! Reparatur Service!  Beratung und Information! 

Handwerklich perfekter Service, Qualität aus Prinzip.

Schubertstr. 21 . 76756 Bellheim Tel. 07272-8614 . Fax 71280 www.elektro-settelmeier.de markenprofi@elektro-settelmeier.de

Beispiel! Nur solange Vorrat reicht.

Die Liebe zum Rad wird auch am Markenzeichen auf dem Dach von Rudi’s Vehikel-Shop deutlich sichtbar. -Foto: tim

Besuchen Sie uns, wir beraten Sie gerne. Mehr Informationen auf www.rudis-vehikel-shop.de


Pfalz-Echo – Rätsel

Seite 10

26 - 25.06.2012

Gasthof zur Traube Samstag 30.06

Sonntag 01.07

Musik und Tanz für jung und alt Mit Roland Hähnlein am Keybord Beginn 20 Uhr, Eintritt frei

Brunch ab 10.30 Uhr Reservierung erwünscht

76744 Wörth-Büchelberg • Tel. 07277-8999767 • Gute bürgerliche Küche • Biergarten • Großer Saal • • Weine aus dem Weingut Hery, Böchingen • Geöffnet: Di-Sa 14 Uhr - 23 Uhr Sonn- und Feiertage 10 Uhr - 22 Uhr durchgehend geöffnet Sonntags hausgemachter Kuchen • Montags Ruhetag Vom 14.07 bis 23.07 Betriebsruhe • Am 24.07 ab 14 Uhr wieder geöffnet

SUDOKU

■ ANLEITUNG: Das folgende Rastergitter muss so ausgefüllt werden, dass jede Reihe, jede Spalte und jede 3x3-Box alle Zahlen von 1 bis 9 genau einmal beinhalten! Das Rätsel muss um die vorgegebenen Zahlen herum aufgefüllt werden. Jedes Sudoku hat nur eine Lösung, diese finden Sie in der nächsten Ausgabe.

Kandel - Saarstraße 6

0 72 75 / 950 20

Riesige Pflanzenvielfalt

GEBIETSSUMMEN ■ ANLEITUNG: Es sind Ziffern so in das Diagramm einzutragen, dass in jeder Zeile und jeder Spalte jede der Ziffern von 1 bis 9 genau einmal vorkommt. Die kleinen Zahlen in den Gebieten geben die Summe der Ziffern in diesem Gebiet an. Innerhalb eines Gebiets dürfen Ziffern auch mehrfach vorkommen. 17 28

5

3

6 23

10 30

5

6

5

9

16 19

5 10

12

4

11

8

9

6

2

17

3 22

9

2

5

18

13

16

20

12

7 8

8

11

3

Auflösung der Rätsel aus PFALZ-ECHO 25 / 12 8 9

11

16

6

17

3 5 4 7 8 2 6 1 9 22

8

9

11

4

7

4 7 9 2 6 3 1 5 8 7

5 9 6 8 3 1 4 2 7

15

5

7

11

13

13

7 8 1 3 9 4 5 6 2 13

12

2 4 8 1 5 7 9 3 6

17

11

29

20

8 1 3 4 2 6 7 9 5 22

17

4

9 2 5 6 7 8 3 4 1

18

9

14

1 6 2 5 4 9 8 7 3 6

10

4

6 3 7 9 1 5 2 8 4


Ideen vor Ort JOCKGRIM Pfalz-Echo – Vor Ort

Anzeigensonderveröffentlichung

Exponate von Künstler Franz Bernhard

Fliesengalerie

Kultursommer mit Veranstaltungen in und um die Ludowici-Kapelle

GROßE FLIESEN-

UND

Wir reparieren: TV . HiFi . Sat-Anlagen . Waschmaschinen Geschirrspüler . Kaffee-Vollautomaten Alle Fabrikate, egal wo Sie Ihr Gerät gekauft haben!

Wir kümmern uns um Sie! 76751 Jockgrim Marienstrasse 8 Telefon 07271 - 5444 www.fernseh-rop.de

au Cl

Franz Bernhards Skulptur Großer Kopf in Jockgrim.

-Foto: privat

Ende Juli wieder Run for Zimbabwe

-Foto: Christian v. R./Pixelio

■ JOCKGRIM Auch dieses Jahr findet in Jockgrim das „Run for Zimbawe“-Sommerfest statt: Am Samstag, 28. Juli, geht es um 15 Uhr im Bürgerpark und Jockgrimer Jugendzentrum los. Dieses Jahr wollen die Veranstalter wieder zum Ursprung der Idee zurück und das Longboarding/Skateboarding neben der Livemusik wieder als festen Bestanteil ins Programm nehmen. So wird zum Beispiel ab 15.30 Uhr rund um den Bürgerpark einiges zum Thema Boarding passieren: Skateboarding (Hindernisse aus

dem Skatepark in Wörth), Slacklines und Longboarding lassen Skaterherzen höher schlagen. Kindern steht die Möglichkeit offen, sich bunt und fröhlich schminken zu lassen. Ab 19 Uhr ist die Bühne vorm Jugendzentrum in Jockgrim Hauptanlaufpunkt: Auf der Singer/ Songwriter-Bühne stehen unter anderem Friends and Liars und Joe Astray. Langsam ausklingen wird das Fest mit der Aftershowparty, die ab 22 Uhr im Jugendzentrum anläuft. Als DJs sorgen Mo Meyer und Simon Laubscher für gute Stimmung. (per)

Geburtstagsbanner zum Ausleihen Digitale Daten vom PC direkt auf den Kopierer

■ JOCKGRIM Wer zu Michael Keiber ins Digital-Copy-Center kommt, um etwas kopieren zu lassen, kann über den Tresen in den Arbeitsraum blicken und die Mitarbeiter beim Arbeiten beobachten. Inhaber Michael Keiber ist Kaufmann von Beruf und er arbeitete anfangs in einem Betrieb in Ettlingen und da es in dieser Region so einen umfangreichen Kopierservice nicht gab, machte er sich als gebürtiger Jockgrimer im Jahr 1994 selbstständig. „In zwei Jahren feiern wir schon 20-jähriges Bestehen, wie doch die Zeit vergeht“, schmunzelt Michael Keiber, während er über den Service seiner Firma spricht. Von der Einzelkopie bis hin zu Plakaten, wird hier alles gemacht, was mit Werbung zu tun hat und sowohl in Schwarz-Weiß als auch in Farbe. Von der Visitenkarte über individuell gestaltete Einladungskarten bis hin zu PVC-Werbebanner mit einer Größe bis 158 Zentimetern Breite werden hier gefertigt, ganz was der Kunde so wünscht. Hier werden die Daten von EMails, CD-Rom, Diskette, USB-Stick und Fotospeicherkarten verarbeitet und es erfolgt ein Direktausdruck vom PC auf die Digital-Kopierer. Ob Vergrößerungen, Verkleinerungen, Doppelseitiger Druck, Broschürendruck oder heften – die hochmo-

Inhaber Michael Keiber (links) und die beiden Mitarbeiter Jutta Mittermaier und Gerhard Gehrlein. -Foto: mapo

dernen Maschinen sind auf alles vorbereitet. Und auch das Trägermaterial ist variabel, angefangen von Normal- und Farbpapier über farbige Kartons und Transparentund Elefantenpapier (marmoriert)

GARTEN - LANDSCHAFTSBAU Dienstleistungen rund ums Haus

Frühlingstraße 33a . 76751 Jockgrim Telefon 07271 - 505870 . Mobil 0174 - 9725317 E-Mail: bernd.gruber-gartenbau@web.de www.gartenbau-jockgrim.de Garten:

Rasen: Haus & Hof:

Pflege, Umgestaltung und Neuanlage Steingärten, Teichbau und Bachläufe Berieselung und Quellsteinanlagen Rollrasen/Einsaat, Pflege, Vertikutieren Pflasterarbeiten, Terrassenbau, Natursteinarbeiten, Zaun-Anlagen

PLATTENAUSSTELLUNG

In den Grüben 10 • Jockgrim

j ss

bis hin zu Overhead- und Selbstklebefolien. Bei der Firma Keiber wird auch laminiert und das bis zu einer Breite von 60 Zentimetern. „Da die Unterlagen dauerhaft vor

s js

Steuerberater J.Scherer

Jockgrim in Skatelaune

Skater kommen in Jockgrim auf ihre Kosten.

MARZ

Tel.: 0 72 71 / 5 16 58 • Fax: 0 72 71 / 5 01 39

Ag ing

■ JOCKGRIM Die Protestanti- tere Exponate zur Verfügung zu sche Kirchengemeinde Jockgrim stellen, haben das Presbyterium beteiligt sich am diesjährigen der Kirchengemeinde zusammen Kultursommer, der noch bis 1. mit dem Freundeskreis Kunst Juli andauert, mit besonderen und Kirche zu einer Beteiligung Veranstaltungen. Mit dem an dem großen Ereignis Kultursommer RheinCorpus und dem im vorigen Jahr in Dienst land-Pfalz ermutigt. genommenen Neben den bereits Taufbecken vervorhandenen fügt die LudoKunstwerken wici-Kapelle in werden weitere Jockgrim be Exponate in und reits über zwei vor der Kirche Tel: 07271-95 05 58 wertvolle sakragezeigt, z.B. die Jahnstraße 2 le und gleichzeiSkulptur Großer di 76751 Jockgrim Kopf. In besondetig zeitgenössische aC tin ollin rA Kunstwerke. Beide ren Veranstaltungen g Institute fü Kunstwerke wurden von am 26. Juni und 1. Juli dem in Jockgrim lebenden und werden diese künstlerisch und renommierten Künstler Franz theologisch erläutert. An beiden Bernhard geschaffen. Sonntagen ist die Kirche bis jeDie bisherige Resonanz in weils 18 Uhr geöffnet. Weitere der Kirchengemeinde und da- Besichtigungstermine können rüber hinaus sowie die spontan im Pfarramtsbüro unter 07271zugesagte Unterstützung des 950042 oder 07271-51211 verKünstlers Franz Bernhard wei- einbart werden. (per)

Seite 11

FRIS R J UTTA P ROKSCHA

HAARE GUT - ALLES GUT Trifelsstr. 11 • 76751 Jockgrim • Tel. 07271-1320198 Service • Verkauf • Ersatzteile lle Wir reparieren a aschinen ! Haushalts-Nähm

Nähzentrum

Körber & Sieber MEISTERBETRIEB

Feuchtigkeit und Beschädigung geschützt sind, nutzen Kunden das Laminieren gerne für die Präsentation, für Speise- und Landkar ten, Poster, Plakate, Mitgliedsausweise und vieles mehr“, erzählt Michael Keiber. Unterlagen werden auch gebunden, geheftet, gelocht, gefalzt, geschnitten und sortiert. Auch Baupläne können wir drucken und schneiden und falten. Wir scannen hochauflösend alle Formate bis 91 Zentimeter Breite und digitalisieren Fotos, Dias und Dokumente“, so Keiber, dessen Firma für Handel- und Gewerbe, Vereine, Gastronomen, Grafikbüros, Planer und Verwaltungen und natürlich für Privatpersonen arbeitet. Erstellt werden Fußballbroschüren der Sportvereine in den umliegenden Orten, Flyer für die vielfältigsten Veranstaltungen, Werbedrucke in Groß- und Kleinformat, Bauschilder auf Hartschaumplatten, Diplomarbeiten in Buchform, andere Dokumente in Ringbuchform, Plakate. „Wir fertigen auch Buttons an und leihen die Maschine zu Festen auch aus“, erzählt Keiber. Ausleihen kann man sich auch ein Geburtstagsbanner mit der Aufschrift „Herzlichen Glückwunsch“ und das Alter kann variiert eingesetzt werden. (mapo)

Jockgrim • Mittelwegring 12 • % 0 72 71/95 00 76 Öffnungszeiten: Mo-Do 8-12 & 14-18 Uhr • Fr 8-12 & 14-16 Uhr • Sa 8-12 Uhr

Der Countdown läuft! Ab 1.7.2012 sind Rauchwarnmelder vorgeschrieben – nutzen Sie deshalb noch schnell unsere 15 %-Rabattaktion*!

www.bizzdesign.de

26 - 25.06.2012

*25. bis 30. Juni 2012

Feuerlöscher – Rauchmelder Beratung. Verkauf. Prüfdienst. Metzger Brandschutzservice GmbH Ziegelstraße 29 • 76751 Jockgrim Tel.: 0 72 71/5 15 02 www.brandschutz-metzger.de


Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 12

Kurparkfest in Bad Bergzabern

Blue Store Open Air mit den Queenkings

Rock und Pop unter freiem Himmel im schönen Kurpark

■ BAD BERGZABERN Zum diesjährigen Kurparkfest am 29. und 30. Juni wird der Kurpark wieder mit modernster Technik illuminiert. Zusätzlich werden Bäume mit Lichteffekten kunstvoll ausgeleuchtet. Zur Unterhaltung spielt am Freitag, 29. Juni, ab 20 Uhr die Deutschrockband saftWerk. Mit Einsetzen der Dämmerung erwartet das Publikum eine Lichtund Feuershow von der Gruppe Luminis Ignis.

Am Samstag, 30. Juni, beginnt das Kurparkfest um 16 Uhr mit einem bunten Programm für die Kinder. Geboten werden neben verschiedene Aktivitäten, wie z. B. Geschicklichkeitsspiele, Kinderschminken, Hüpfburg auch ein Fahrparcours mit Fahrzeugen und eine Märchenstunde mit der Märchenfee Sulayma. Zur Unterhaltung spielt die Big Band de Luxe des Alfred-Grosser-Schulzentrums ab 16 Uhr auf.

Ab 18 Uhr gibt es Musik von der Gruppe Tablo Diabolo und ab 19.30 Uhr von der Band Anti Tank Gun, die mit ihrem allseits bekannten Repertoire aus Rock und Popmusik der letzten 30 Jahre für Partystimmung sorgen wird. Höhepunkt am Samstag ist das Feuerwerk, das gegen 23.30 Uhr in den Nachthimmel geschossen wird. Die Vereine und Gastronomen von Bad Bergzabern umrahmen das Kurparkfest mit Ausschank und Speisen. (per)

Die Jungs von saftWerk sind durch und durch Deutschrocker.

-Foto: privat

Grenzland rockt

■ KAPSWEYER Am Samstag, 11. August, findet eine Neuauflage der Grenzland Rock-Veranstaltung statt. Mit dabei sind in diesem Jahr die Bands: The Bombshells (Foto), Don Martin Hot‘s, Exility und 7 Secretz. (per/Foto: privat)

Alive live

■ DAHN Am kommenden Wochenende, 30. Juni und 1. Juli, ist es wieder so weit: Das Blue Store Open Air findet zum zweiten Mal in der Konzertmuschel im Dahner Kurpark statt. Am Samstag, 30. Juni, beginnt das Spektakel um 17 Uhr unter dem Motto „Musical meets Soul“. Den Beginn macht die Band Soul(l)ade. Zuvor war sie unter anderen Namen und mit wechselnden Personen aktiv, wobei der Kern um Wolfgang Isele seit Beginn dabei ist. Die 13 Bandmitglieder rekrutieren sich fast ausschließlich aus Musikern bzw. Mitgliedern der Narrenzunft Oberkirch. Das Repertoire umfasst nicht nur Stücke der aktuellen Charts wie der deutschen Gruppe Wir sind Helden oder internationaler Größen wie Amy Winehouse. Insbesondere Songs aus der großen Soulzeit mit Aretha Franklin und James Brown haben es der Band angetan. Im Wechsel mit Soul(l)ade werden die Tanzgarden des Karnevalsvereins Elwetritsche einen Auszug aus ihrem Programm zeigen und die Zuschauer unterhalten. Neben Tänzen zu den Musical-Songs aus Tarzan und Lord of the Dance wird es pünktlich zur Geisterstunde um Mitternacht einen schaurigen Tanz zum Musical-Welthit Tanz der Vampire geben. Ein toller Abschluss eines abwechslungsreichen Tages. Sonntags geht es dann um 11 Uhr mit einem Weißwurstfrühstück bei Blasmusik der Wieslautermusikanten los. Danach wird ab 14 Uhr die Band Postmodern die Besucher im Dahner Stadtpark unterhalten. Um 16 Uhr startet dann die in der Region sehr gut bekannte Band Tablo Diablo aus Hinterweidenthal. Die Queenkings, die bereits im letzten Jahr Gast beim 1. Blue Store Open Air waren, geben sich nochmals die Ehre. Die QueenCoverband begeisterte im letzten Jahr mehr als 5.000 Zuschauer im Dahner Kurpark. Der Eintritt zur Veranstaltung an der Konzertmuschel im Dahner Kurpark ist frei. Für alle Fußball-Fans:

Top-Act sind in Dahn die Queen Kings.

-Foto: trd

Bereits im letzten Jahr sorgten die Bands für beste Stimmung.

Sollte die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft das Finale der Euro-

-Foto: privat

pameisterschaft erreichen, wird es ein Public Viewing geben. (per)

SPAREN Sie bis zu 23% !!!

z. B. der FORD Fiesta, der FORD Kuga und der FORD Mondeo mit Tageszulassung.

■ ESCHBACH Es ist die größte Formation, die im bisherigen Rahmenprogramm der Kultur-Taverne Barreto auf der Bühne stand. Und es könnte auch im Zuschauerraum eng werden, wenn Alive am kommenden Samstag, 30. Juni, von 19 bis 22 Uhr die Openair-Sommerbühne des lauschigen BarretoGartens rockt. Insbesondere die schwarze SoulSängerin und Frontfrau MarieHelene kennt die Partytauglichkeit des Barreto-Publikums. Hatte sie doch schon öfter bei spontanen Sessions in der Taverne die Gäste begeistern und von den Stühlen holen können. Jetzt kommt das Nonett in kompletter Besetzung nach Eschbach. Im Gepäck: eine gelungene Mischung der besten Rock-, Groove- und Dance-Klassiker, die für außerordentliche Partystimmung sorgen werden. (per)

Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

n Besuche

Tolle Unterhaltung rund um die Konzertmuschel in Dahn

Wir bauen um. Große Lagerräumung !

Party-Spektakel auf der Barreto-Hofbühne:

Reservierungen unter 063459496800.

26 - 25.06.2012

FORD FIESTA CHAMPIONS EDITION

FORD KUGA TITANIUM 4X4

FORD MONDEO TITANIUM S

Klimaanlage, Audiosystem-CD mit Mobiltelefonvorber., Vordersitze beheizbar, heizbare Frontscheibe, Fensterheber vorn, elektrisch, Elektronisches Sicherheits- und Stabilitätsprogramm (ESP), Metallic

Geschwindigkeitsregelanlage, Klimaanlage mit automatischer Temperaturkontrolle, LEDTagfahrlicht, Ford Power-Startfunktion, Ford Navi Plus, Panoramadach, Vordersitze beheizbar, LMFelgen 19'', Park-Pilot System vorne+hinten

Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Abbiegelicht, Ford Navigationssystem incl. Sound & Connect, Geschwindigkeitsregelanlage, Ford PowerStartfunktion (schlüsselfreies Starten), Ford Mondeo Individual-Styling-Paket, Dachreling, Park-Pilot System vorne und hinten

12.990,– 3.000,–4 Als Tageszulassung für

Sie sparen

1

32.900,– 6.400,–4 Als Tageszulassung für

2

Sie sparen

32.690,–3 9.735,–4 Als Tageszulassung für

Sie sparen

f:

u Sie uns a

Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach VO (EC) 715/2007): Ford Fiesta: 7,1 (innerorts), 4,3 (außerorts), 5,4 (kombiniert); CO2-Emissionen: 124 g/km (kombiniert). Ford Kuga: 7,6 (innerorts), 5,1 (außerorts), 6,0 (kombiniert); CO2-Emissionen: 159 g/km (kombiniert). Ford Mondeo: 7,8 (innerorts), 5,0 (außerorts), 6,0 (kombiniert); CO2-Emissionen: 159 g/km (kombiniert).

Autohaus Deutschler GmbH

/ ook.com b e c a .f w ww o pfalz.ech

Hockenheimer Str. 2, 76726 Germersheim Tel.: 07274/9468-0 Angebot gilt für einen Ford Fiesta Champions Edition 1,25 l Duratec-Motor 60 kW (82 PS). 2Angebot gilt für einen Ford Kuga Titanium 2,0 l TDCi 4x4 Duratorq-Motor 103 kW (140 PS). 3Angebot gilt für einen Ford MondeoTitanium S 2,2 l TDCi Duratorq-Motor 147 kW (200 PS). 4Gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des vergleichbar ausgestatteten Modells ohne Tageszulassung.

1

Pfalz-Echo 26/2012  

Wir sind für Sie vor Ort.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you