Issuu on Google+

info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

MEISTERBETRIEB

AUGENOPTIK + HÖRAKUSTIK + MEISTERBETRIEB Königstraße 46

76887 Bad Bergzabern

Königstr. 46 Bad Bergzabern Tel. 06343 989900

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0

6. Jahrgang – Nr. 01 – 31.12.2012 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Beste Aussichten: Neujahrsgrüße der regionalen Politiker > Seite 10 und 11

Näher betrachtet: Christl Renno-Paul und Olaf Paul vom Tanzsport-Club Landau > Seite 3

Das war unser Jahr 2013

Menschen, Geschichten und Erfolge – ein Jahresrückblick in Bildern Am Ende jedes Jahres sind es die die Jahresrückblicke, die einem vor Augen führen, wie ereignisreich das endende Jahr eigentlich war und wie viele Menschen Großes geleistet haben. Auch das PFALZ-ECHO-Jahr war geprägt von den Geschichten, Aktivitäten und Erfolgen der Menschen in der Region. Deswegen gilt auch im

neuen Jahr das Motto des PFALZECHOS: „Wir sind für Sie vor Ort“. Woche für Woche war die Redaktion unterwegs, um das Leben in der Region einzufangen und um mit Lesern in Kontakt zu kommen. Die Ereignisse des PFALZ-ECHOJahrs 2012 verdienen es, sich noch einmal an sie zu erinnern – und zwar in Bildern.

Im Medaillenrausch: Das Boccia- und das Badminton-Team der Südpfalzwerkstatt waren erfolgreich bei den Special Olympics 2012 in München.

-Foto: mfl

Die zahlreichen Gespräche mit Leuten in der Region und all jene Ereignisse, welche die Facetten der Südpfalz zur Geltung bringen machen die Berichterstattung im PFALZ-ECHO aus. Das war von Anfang das Ziel und wird es weiterhin sein. Die Geschäftsleitung und die Redaktion hoffen, dass das PFALZ-

Tausende Besucher aus der ganzen Südpfalz, dem Elsass und Baden besuchen das Eine Veranstaltung setzt neue Maßstäbe: Internationale Stars treten bei erste Kandeler Horstfest, ein Informations- und Familienfest im Industriegebiet den Musiktagen Südliche Weinstrasse auf. Im Kurpark in Bad Bergzabern -Foto: abu herrschte zwei Wochen lang Ausnahmezustand. -Foto: trd von Kandel.

Auf ein Neues!

Neujahrskonzert des Landkreises im Haus des Gastes GANZ - GLASGELÄNDER

TÜRen // caRpoRTs // TReppen BaLKone // ToRe // geLändeR

-------- LANDAU -------TEL. 0 63 41 . 28 3131 WWW.KOST-METALLBAU.DE

■ BAD BERGZABERN Das traditionelle Neujahrskonzert des Landkreises Südliche Weinstraße findet am Freitag, 11. Januar, um 19.30 Uhr im Haus des Gastes in Bad Bergzabern statt. Auch in diesem Jahr wird das Konzert, das die Neujahrsansprache der Landrätin umrahmt, vom Kreisjugendsinfonieorchester unter Leitung von Dietmar Wiedmann gestaltet. Auf dem Programm steht eine bunte Musikmischung. Anschließend lädt Landrätin Theresia Riedmaier zu einem Neujahrsempfang ein. Die Bewirtung übernimmt das Culinarium Bad Bergzabern. (red)

ECHO seine Freude und Liebe zur Südpfalz in diesem Jahr den Lesern vermitteln konnte. Wichtige Themen aufzugreifen, bewegende Geschichten zu erzählen und besondere Menschen zu Wort kommen zu lassen ist die Linie, der das PFALZ-ECHO auch im neuen Jahr treu bleiben wird. (trd)

Hilfe, die ankommt

Zeugen gesucht

KATALOG 2013 IST EINGETROFFEN Nutzen Sie unseren Fühbucherrabatt von 3% bis 15.02.13.

Flohmarkt im EdithStein-Haus

Gefährliche Körperverletzung

■ BAD BERGZABERN Der Flohmarkt zu Gunsten der Projekte des Fröhlichen Kunterbunt im EdithStein-Haus in Bad Bergzabern öffnet wieder am Samstag, 5. Januar, von 12 bis 18 Uhr. Der Erlös kommt ausschließlich den Projekten in Togo, Indien und Brasilien zugute. Im Angebot sind Haushaltswaren, Geschirr, Spielsachen, Bücher und vieles mehr zu den gewohnt fairen Preisen. Es werden auch Flohmarkt-Spenden entgegengenommen. (per)

■ LANDAU Am Dienstag, 25. Dezember, wurde gegen 2.30 Uhr ein 28 Jahre alter Mann auf dem Nachhauseweg in der Königstraße von einer größeren Personengruppe zunächst verbal attackiert und dann körperlich angriffen. Der Mann erlitt Verletzungen, die in einem Landauer Krankenhaus behandelt werden mussten. Eine genauere Beschreibung der einzelnen Täter ist dem Verletzten nicht möglich, sie sollen jedoch alle zwischen 18 und 25 Jahre alt gewesen sein. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Landau, unter 063412870 oder per E-Mail an pilandau@ polizei.rlp.de zu melden. (red)

Kontakt: Daniela Imhoff 063434387 (Bad Bergzabern) und Britta Schöneich 06398-1426 (Vorderweidenthal).

27.02.13 Musical SISTER ACT in Stuttgart inkl. Karten Kat. 3 95,- € 3Tg. 01.-03.03. 7Tg. 29.04.-05.05. 5Tg. 14.-18.05. 5Tg. 26.-30.06. 4Tg. 31.07-03.08. 2Tg. 24.-25.08.

Prag ****HP 129,Gardasee ****HP 488,Blumenrivieriera & Cote dÁzur ***HP 389,Alpenrosenblüte Südtirol ***HP 395,Glacier u. Bernina-Express ***HP 399,„Jubiläumspassion“ 400J. Passionsspiele in Erl. inkl. Karten Kategorie 1 ****HP 185,-

2Tg. 08.-09.06. 8Tg. 21.-28.07. 3Tg. 14.-16.08. 4Tg. 14.-17.08. 8Tg. 13.-20.09.

Pilgerreise Banneaux Lourdes - Nevers - Ars Wigratzbad Schiffsprozession Altötting - Passau Große Pilgerreise: Pater Pio - Loreto - Lanciano - Manoppello Monte San Angelo - Assisi - Laverna

***HP 129,***HP 599,ÜF 158,***HP 310,***HP 639,-

Neue Landstr. 19 · 76761 Rülzheim · Tel. 07272-3272 · www.trauth-reisen.de

Themenspezial in dieser Ausgabe:

„Ein Stück vom Glück“ – januar-Aktion des Vereins für Handel und Gewerbe Kandel e. V. SEITE 6

RÄUMUNGS-VERKAUF wegen RENOVIERUNG

70%

12 von bis 18 Uhr Am13 Sonntag, 13. geöffnet Mai 2012 von 13 bis 18 Uhr geöffnet

bis

nur noch Januar Am Sonntag, 13. bis Mai5.2012 von 13 bis 18 Uhr geöffnet 13.Am Mai 2012 1313 bis 18ENDSPURT: Uhr geöffnet 13. MaiSonntag, 2012von von bis 18 Uhr geöffnet 13. Mai 2012 von 13 bis 18 Uhr geöffnet

Marktstr. 39 Tel. 0 63 43 - 61 01 37

Marktstr. 34 Tel. 0 63 43 - 70 04 99

ww.outfit-bza.de www.outfit-bza.de Marktstr. 39 Tel. 0 63 43 - 61 01 37

reduziert!

Marktstr. 34 Kurtalstr. Marktstr. 39 9 Tel. 0 63 43 - 70 04 99 Tel. Tel. 4301 - 700 0 63 04363 - 61 37 77 79

Kurtalstr. 9 Tel. 0 63 43 - 700 77 79

Marktstr. 34

Marktstr. 39Tel. 0 63 43 - 70 04 99 Tel. 0 63 43 - 61 01 37

Kurtalstr. 9 Tel. 0 63 43Marktstr. - 700 773479 Tel. 0 63 43 - 70 04 99

Kurtalstr. 9 Tel. 0 63 43 - 700 77 79

www.outfit-bza.de www.outfit-bza.de 76887 Bad Bergzabern · Marktstrasse 34 + 39

Marktstr. 39Marktstr. 34 0 63 Tel. 0 63 43 -Tel. 61 01 3743 - 70 04 99

Kurtalstr. 9 Marktstr. 34 Tel. 0 63 43 - 700 77 790 63 43 - 70 04 99 Tel.

www.outfit-bza.de www.outfit-bza.de

Kurtalstr. 9 Tel. 0 63 43 - 700 77 79

06343 - 700499 + 610137 www.outfit-bza.de


Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 2

01 - 31.12.2012

Ein erfolgreiches und erlebnisreiches PFALZ-ECHO-Jahr in Bildern:

Die Opernsängerin und Gesangspädagogin Unter vier Augen: Daniela Trauthwein besuchte Roland Die beiden W14-Leichtathletinnen Lea Römer und Saskia Zwicker des „Mensch und Maschine“ – das ist das künstlerische Motto des Kandeler Künstlers Benjamin Burkhard, den Thomas Nina Schromm hat einen Jugendchor in Kaiser im ZDF Fernsehgarten und sprach mit ihm u. a. über TV Offenbach holten bei Rheinland-Pfalz-Meisterschaften insgesamt Jockgrim gegründet. -Foto: tom -Foto: privat seinen bevorstehenden Auftritt in Bad Bergzabern. -Foto: privat sechs Medaillen. -Foto: privat Heupel für das PFALZ-ECHO porträtierte.

DBK-Azubis nehmen ihre Eltern an die Hand

„Get-together“ für Familien der Azubis stößt auf großes Interesse Von Sebastian Hör

■ RÜLZHEIM Die Kantine der DBK ist mit rund 70 Personen gut gefüllt, viele Eltern sind in angeregte Gespräche vertieft, die Auszubildenden sind ein bisschen nervös, als Geschäftsführer Norbert Reiling Punkt 17 Uhr den Raum betritt und die Gäste begrüßt. Er freue sich über das große Interesse an diesem ersten „Get together“ und auf den gemeinsamen Austausch zwischen Eltern, Ausbildern und Azubis, sagt er und erklärt, dass die Auszubildenden diese Veranstaltung in Eigenregie geplant und durchgeführt haben. Das mache ihn stolz, betont er und übergibt das Wort an Manuela Hauser, die Betriebsratsvorsitzende. „Wir fühlen uns richtig wohl in Rülzheim“, sagt sie, und fügt hinzu: „Uns ist die Ausbildung qualifizierter junger Menschen wichtig, des-

halb sind wir froh, dass wir so viele Auszubildende einstellen konnten.“ Die Offenheit als wichtigstes Credo der DBK stehe im Vordergrund, weswegen das Get together eine hervorragende Gelegenheit sei, sich mit den Eltern der Auszubildenden auszutauschen, Anregungen aufzunehmen und Fragen zu beantworten. Nach der Ansprache sind die Azubis selbst an der Reihe: Nach einem kurzen Überblick über die Unternehmensgeschichte erzählen fünf Auszubildende von ihren Tätigkeiten in den verschiedenen Abteilungen der Firma – von Zentraleinkauf über Disposition, Logistik und Lager, Vertrieb bis hin zu Marketing und Personal reichen die Ausbildungsstationen und Aufgabenbereiche. Die kurzen Vorträge sind lebendig und souverän; die Begeisterung der Auszubildenden

ist ihnen anzumerken. Noch deutlicher wird das während des Firmenrundgangs, für den die Gäste in zwei Gruppen aufgeteilt werden. Die Azubis schließen sich den Gruppen an und erzählen während des Rundgangs von ihren jeweiligen Tätigkeitsbereichen, während die Besucher sowohl durch die Büroräume als auch durch den Fertigungsbereich geführt werden. Dabei erweist sich insbesondere der Besuch in letzterem Bereich auch für Technik-Laien als lehrreich und interessant; die Erklärung der einzelnen Prüfschritte für Platinen im Automobilbereich sowie die enormen Anforderungen, die damit einhergehen, fasziniert und beeindruckt gleichermaßen. Nach der knapp einstündigen Führung geht es zurück in die Kantine, wo man den Abend bei guten Gesprächen ausklingen lässt. (hör)

Tangoblues und Polkaswing

Die Paradiesvögel vom Paradise Club spielen im Musikantebuckl ■ OBEROTTERBACH Wie seit vielen Jahren startet der Musikantebuckl Oberotterbach mit dem Paradise Club am Freitag, 4. Januar, um 20.30 Uhr ins neue Programmjahr. Die Paradiesvögel mixen einen himmlischen Cocktail, der Jung und Alt begeistert. Die außergewöhnliche Formation präsentiert ein musikalisches Spektrum, das sich nicht so leicht in eine Schublade stecken lässt. Folklore und Jazz, Rock, Pop und Blues bis hin zur Klassik, werden zu einem individuellen Stil verschmolzen – genannt Tangoblues und Polkaswing, der durch den rein akustischen Sound und eine bemerkenswerte Instrumentierung bzw. Besetzung geprägt ist. Diese Band swingt und überträgt dies auf das Publikum. Nicht zuletzt ist die Stimme der Sängerin Melanie Wittke, die u. a. beim Mannheimer Musical engagiert ist, für die Band stilprägend. (per) Reservierungen unter 06342240 oder per E-Mail an info@ musikantebuckl.de.

Paradise Club bringt individuellen Stil in den Musikantebuckl.

Das Ende von „Afrika“ Finissage im Alten Rathaus

theisinger-kamine.de www.theisinger-kamine.de

1

.

BLUE

39,99

Ka

engartenIm 52aSchlangengartenIndustriestraße 52a 21 Industriestraße 21 nbach/Queich 76877 Offenbach/Queich 66981 Münchweiler66981 Münchweiler 94 08 67 Tel.: 06348 - 94 08 67 Tel.: 06395 - 16 72 Tel.: 06395 - 16 72

KAUF

Die Auszubildenden der Firma DBK in Rülzheim beim „Get together“.

3 Jeans

ER

S

■ WÖRTH Am 6. Januar haben Unterschiedlichste Materialien die interessierten Kunstliebhaber werden von Künstlern aus dem zum letzten Mal Gelegenheit, sich In- und Ausland zu mannigfaltioptisch, geistig und akustisch auf ger Aussagevariabilität geformt, die engagierten Sichtweisen der so dass der Betrachter sich mit in Wörth ausstellenden Künstler der eigenen Sichtweise auf den einzulassen, die sich dort in einer Kontinent Afrika konfrontiert führeichhaltigen Schau ihrer len kann, wenn er sich auf Werke in der „Städtidiese andersartigen A L G E ER R schen Galerie Altes Darstellungsweisen O V T Rathaus“ seit dem aus der Welt der Kunst einlässt. 23. November dem Publikum Zur Finissage stellen. am 6. Januar -Foto: hör Die künstwird gegen 15 lerischen AusUhr die 10-köpeinandersetfige Formation zungen kreisen Maracatu für afnd r um das Thema rikanische Atmost el Kamine mit Wassertechnik. Kamine mit Wassertechnik. „Afrika – Energien sphäre sorgen: 20 • G a rt e n und Wandel“ und beHände trommeln „AfWir informieren Wir Sie informieren gerne! Sie gerne! rika Energien und Wandel“ setzen einen breit angelegten Fächer von sozial-kritisch bis aus westeuropäisch gewandeter romantisch verfärbt. Technisch ori- Sicht. entieren sich die Arbeiten in MaDie Künstlerin Petra Weiner-Janlerei, Zeichnung, Fotografie und sen wird außerdem Besucher mit Skulptur bis hin zu raumgreifen- einem erklärenden Vortrag durch den Mixed-Media-Installationen. die Ausstellung geleiten. (per)

Musik & Tanz „From Da Soul Acoustic Lounge“ machen Musik ■ LANDAU „From Da Soul Acoustic Lounge“ spielen am Samstag, 5. Januar, ab 21 Uhr in der Rhumbar bekannte Hits aber auch JazzStandards und weniger bekannte Songs – und das akustisch. In der Besetzung Tina Skolik (Gesang), Martin Müller (Kontrabass), Sebastian Nitsch (Tasten), Andreas Rauth (Perc/Drums) sowie der Saxophonist Uwe Bayerle interpretiert das Quintett aktuelle Künstler wie z. B. Alicia Keys, Jamie Cullum oder Michael Buble gleichermaßen, wie seit Jahrzehnten etablierte Stars. (per) Samstag, 5. Januar, ab 21 Uhr, Rhumbar, Landau.

-Foto: Veranstalter

Gefällt mir www.facebook.com/ pfalz.echo Impressum: Herausgeber & Verlag: zahneisel Verlags GmbH & Co.KG, Georg-Todt-Str. 3, 76870 Kandel, Telefon: 0 72 75/98 56 0, Fax: 0 72 75/98 56-11 Mail: redaktion@pfalz-echo.de, www.pfalz-echo.de Verantwortlich für Redaktion: Markus Eisel Anzeigenleitung: Klaus Zahneißen Anzeigenberatung: Markus Griesch Telefon: 0 72 75/98 56 0 Fax: 0 72 75/98 56-11 Mail: anzeigen@pfalz-echo.de Anzeigenpreisliste: Nr. 7 (gültig ab 01.01.2012) Anzeigenannahme: zahneisel Verlags GmbH & Co.KG, Georg-Todt-Str. 3, 76870 Kandel, Telefon: 0 72 75/98 56 0, Fax: 0 72 75/98 56-11 Mail: anzeigen@pfalz-echo.de Verantwortlich für Gestaltung: Punkt-Die Agentur GmbH Markus Eisel & Klaus Zahneißen, Georg-Todt-Str. 3, 76870 Kandel, Telefon: 0 72 75 / 98 86 88 -0, Fax: 0 72 75 / 98 86 88 -11 Druck: Schenkelberg - Die Medienstrategen, Am Hambuch 17, 53340 Meckenheim Das Pfalz-Echo erscheint wöchentlich in einer Gesamtauflage von 90.000. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos wird keinerlei Haftung übernommen. Bei Nichtveröffentlichung von Anzeigen und nicht ausgeführten Beilagenaufträgen wird kein Schadensersatz geleistet, ebenso bei Nichterscheinen oder Verzögerung durch Störung des Arbeitsfriedens oder höhere Gewalt. Der Verlag übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit aller veröffentlichten Terminangaben, Berichte, Notdienste und Veranstaltungshinweise. Bei Verlosungen ist der Rechtsweg ausgeschlossen.


Pfalz-Echo – Echolot

01 - 31.12.2012

Seite 3

Ein erfolgreiches und erlebnisreiches PFALZ-ECHO-Jahr in Bildern:

Umweltministerin Höfken zeichnete im Januar die Gemeinde Strahlende Gesichter nach der Preisverleihung: Die Gewinner des Elli Echo-Malwettbewerbs SWR-Moderator Jens Hübschen besuchte das PFALZ-ECHO nach den Ottersheim mit dem Sonderpreis für „Vorbildliche ökologische besuchten das PFALZ-ECHO und bekamen ihre Preise überreicht. Anschließend durften sie Dreharbeiten zum Quiz in Kandel. Im Gespräch mit Daniela Trauthwein Leistungen in der Gemeinde“ aus. verriet er, was ihm die Arbeit mit den Menschen vor Ort bedeutet. -Foto: Burk -Foto: privat dabei zuschauen, wie eine Elli-Zeichnung von Klaus Zahneißen in die Zeitung kommt. -Foto: trd

„Tanzen löst den Stress!“

NÄHER BETRACHTET: Christl Renno-Paul und Olaf Paul – zwei Spitzentänzer im Tanzsport-Club Landau ■ LANDAU Sie waren Mitte zwan- 15 würde ihnen reichen. Wollen zig als sie das Tanzfieber packte. die beiden ihr Ziel erreichen, beDie beiden Turniertänzer Christl deutet dies ein bis zwei Mal die Renno-Paul und Olaf Paul starteten Woche jeweils gut zwei Stunden ganz klassisch mit einem gewöhn- mit einem privaten Trainer zu lichen Tanzkurs und traten danach proben. Er arbeitet mit ihnen an in den Tanzsport-Club Landau ein. Ausdruck, Bewegung, Takt und Das ist spät für Turniertänzer, die Musikalität. Hinzu kommen zwei bereits ab dem 35. Lebensjahr zu bis drei Gruppentrainingsrunden den Senioren zählen. im Verein. Wenn es die Zeit erlaubt, „Turniertanz ist Leistungssport, nehmen sie zusätzlich noch an reder verlangt Schnelligkeit, Aus- gionalen und deutschen Tanzturdauer und Konzentration. Ein bis nieren teil. Ihre Leidenschaft ist zwei Minuten Quickstepp Standard. Dazu geist mit einem 200-MePolsterei ter-Lauf bei den hören Tango, LangLeichtathleten zu samer und Wiener Gardinen vergleichen“, so Walzer, Slow FoxEigene PolsterChristl Rennotrott, Quickstep möbelherstellung Paul. Mit Mitte – und natürlich dreißig seien eine klassische, da schon einige maßgeschneiwww.polsterei-gardinen-diehl.de d e r te R o b e. LeistungsgrenBellheim · Schubertstr. 21 Der Herr tanzt in zen zu spüren. Tel. 07272-8423 Gardinen Schwarz oder AnAn rund 100 Tel. 07272-703078 Polsterei Fax 07272-6174 thrazit, die Dame in internationalen Standardtanz-Turnieren schwungvollem, farbenwar das Ehepaar zwischen prächtigem Kleid – je nach 2003 und 2012 beteiligt. Alleine persönlichen Vorlieben, Zeit und in diesem Jahr tanzten sie bei 16 Mode – immer etwas abgeändert. internationalen Turnieren mit und In ihrem Alter sei man in Kleiderbelegten dabei die Ränge zwei fragen relativ frei. Bei den jungen bis 41. Auf der Weltbestenliste Frauen gäbe es dagegen einige des Senioren III Standardtanzes Vorschriften. Nicht alles sei da errangieren sie derzeit auf Platz 22 laubt. Zuviel Haut und Durchblick von 703 gelisteten Paaren. Gruppe sind unerwünscht im Tanzsport. III sind die Senioren von 55 Jahren Trotz ihres späten Einstiegs zähaufwärts. len die Pauls heute also zur Spitze „Wir sind zufrieden mit diesem der deutschen Amateurtänzer der Platz“, so die Pauls. Trotzdem arbei- mittleren und älteren Seniorenten sie daran wieder etwas „mehr gruppe Standard. 2012 waren sie nach vorne zu rücken und den Platz sogar zwei Mal Vizelandesmeister auch zu halten“, so Christel Renno- Rheinland-Pfalz (Senioren II und Paul schmunzelnd. Platz zehn bis III). Beim Deutschlandpokal der

Senioren III belegen sie 2012 Platz 15 von 86 startenden Paaren. Sie sind das aktivste Tanzpaar im Tanzsport-Club Landau, sind am meisten für ihren Sport unterwegs. Nebenbei ist Olaf Paul noch seit drei Jahren der Vorsitzende des Tanzsport-Clubs und natürlich auch berufstätig. „Tanzen löst den Stress“, sagt er. Geprägt sind die Pauls vom italienischen Standard. Die Italiener sind auf den vorderen Plätzen der Weltrangliste stark vertreten und pflegen einen dynamisch-sportlichen Stil. Die Engländer seien da eher „edelgepflegt“, sagt Christl Paul. Der italienische Schwung bringe zwar mehr Dynamik und Bewegung, lasse aber leider manchmal auch „die Haltung leiden“, schmunzelt sie. Ehrgeiz, Arbeit und Spaß am Tanz, das gehört beim AmateurTurniertanz zusammen. „Konzentration und Bewegung halten den Kopf jung und den Körper fit“, sind die beiden überzeugt. Aus diesem Grund möchte der Vorsitzende Olaf Paul künftig den Seniorentanz im Landauer Tanzsport-Club fördern. Mit im Boot wird die Stadt Landau sein, die im Kesselhaus des Lazarettgartens bereits einen Tanztee für Senioren unterstütz. Der aktivste Senior des Clubs ist derzeit der 83-jährige Alois Foltz. Er war 1968 unter den Gründungsmitgliedern und langjähriger Vorsitzender. Wöchentlich schwingt er sein Tanzbein im schönen historischen Clubraum am Rathausplatz. Er war es auch,

der 1998 die beiden Vereinstänzer Olaf und Christl Paul ermunterte: „Ihr geht mal aufs Turnier“, soll er den beiden gesagt haben. Sie sind ihm heute noch dankbar dafür, bedauern nur, dass sie nicht schon früher damit angefangen haben. Ideal für Turniertänzer ist also der möglichst frühe Einstieg ins Tanzleben. Bereits mit fünf Jahren werden Kinder in den etwa 400 Mitglieder zählenden Landauer Club aufgenommen. Solche Tanzfrühchen sind der zehnjährige William Lauth und die zwei Jahre jüngere Isabella Graf. Der Junge führte seine „Dame“ beim diesjährigen Ball in der Landauer Festhalle souverän und gekonnt im Standardschritt übers Parket. Seine Großeltern sind seit vielen Jahrzehnten Tanzsportler und unterstützen den Jungen von Anfang an. Auch die Pauls haben die Tanzbegeisterung weitergegeben. Die Tochter Daniela tanzt mit ihrem Partner Dario Leanza bereits in der zweithöchsten Amateurklasse ihrer Altersgruppe. Sie sind amtierende Landesmeister der B-Klasse Lateinamerikanischer Tanz. Die jetzt 19-Jährige hat also noch Chancen in die ganz große Klasse einzusteigen. Solche begeisterten Kinder wünscht sich der Clubvorsitzende Paul mehr, vor allem Jungs. Denn an denen mangelt es etwas im Landauer Tanzsportclub, der mit den übrigen Deutschen Tanzsportvereinen in diesem Jahr den 100. Jahrestag ihrer Sportart feiert. (ana)

Die Pauls in Aktion.

-Foto: ana

BEREIT FÜR DAS BLITZLICHT-GEWITTER Die Modelle der 5 STAR EDITION - mit mehr Ausstattung und großem Preisvorteil! Für noch mehr Star-Power sorgen die Zusatzausstattungen2

dai i10 Der Hyun ITION D E 5 STAR

2.500 Mit bis zu 1 il e rt o v Preis

und

EUR

90 Ei1U0R1.1 Ab 6n.9 Hyundai ai i10 1.1 r de yund fü für den H ITION 5 STAR ED

Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: innerorts 6,25,8 l/100 km; außerorts 4,3-4,1 l/100 km; kombiniert 5,0-4,7 l/100 km und 117-110 g/km; Effizienzklasse C. Fahrzeugabbildung enthält z. T. aufpreispflichtige Sonderausstattungen. Maximaler Preisvorteil für Modell mit optionalem, aufpreispflichtigem Edition-Zusatzpaket gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung der Hyundai Motor Deutschland GmbH für ein vergleichbar ausgestattetes Serienmodell. 2 Gegen Aufpreis erhältlich. * 5 Jahre Fahrzeug- und Lack-Garantie ohne Kilometerbegrenzung sowie 5 Jahre Mobilitäts-Garantie mit kostenlosem Pannen- und Abschleppdienst (gemäß den jeweiligen Bedingungen); 5 kostenlose Sicherheits-Checks in den ersten 5 Jahren gemäß Hyundai Sicherheits-Check-Heft. Taxen und Mietfahrzeuge: 3 Jahre Fahrzeug-Garantie und 2 Jahre Lack-Garantie, jeweils bis 100.000 km Fahrleistung (gemäß den jeweiligen Bedingungen). 1

Steinfeld

Alte Landstraße 12 Telefon 06340 / 56 03

www.friedmann-autohaus.de Das Ehepaar war an rund 100 internationalen Standardtanz-Turnieren zwischen 2003 und 2012 beteiligt. -Foto: privat

Elegant und gelöst: Christl Renno-Paul und Olaf Paul.

-Foto: ana

GmbH & Co. KG


Pfalz-Echo – Rock & Pop

Seite 4

01 - 31.12.2012

Ein erfolgreiches und erlebnisreiches PFALZ-ECHO-Jahr in Bildern:

Vor Ort-Termin in Schweden: Anne Burk begleitet als Ein Fußball-Gespräch in lockerer Atmosphäre im Kempinski Hotel München: Markus Eisel traf Thomas Pressevertreterin Thomas Fensel aus Herxheim beim Helmer, einer der Leistungsträger der Mannschaft, die unter Berti Vogts 1996 in England letztmals Young European Truck Driver Finale. Europameister wurde. -Foto: Dirk Herder -Foto: Burk

„Kleinstadtpoeten“ starten durch Zwei Südpfälzerinnen im großen Musikgeschäft

der Beiden, eine „Macherin“ zu sein: Direkt nachdem in einer ■ HER XHEIM/HATZENsehr intensiven, fünftägigen BÜHL Zufall heißt ihr Aufnahmephase eine in d er kr a m. größtes Karrieregekomplette Demo.1a -k w d heimnis, „KleinCD mit Songs des ww stadtpoeten“ ihre Duos entstanden Band. Doch Mawar, schnappte sie sich diese deline Müller aus und bewarb Herxheim und sich bei „The Lena Simmler ALLES Love Bülow“, aus Hatzenbühl von Kopf bis Fuss die manchen wirken mit ihrem vom Bundesvisicharmanten, verra für ALLE! d ms n on Song Contest träumten Akustiktraße 1a, La Pop alles andere als bekannt sein dürften, dörflich oder gar kleingeisals Vorband. tig – ihre Texte zeigen, dass vor allem Von da an ging alles ganz schnell: die Poesie in ihrem Bandnamen das Die Band war begeistert, engagierDuo treffend charakterisiert. Ein Duo, te Lena und Madeline, und schon dessen gemeinsamer Weg von un- hatten sie ihren ersten Auftritt in heimlich vielen glücklichen Zufällen Pforzheim. Doch damit nicht genug: geprägt ist. Denn „Kleinstadtpoeten“ Wenig später luden „The Love Bülow“ begann anfangs überhaupt nicht die beiden nach Berlin ein, um dort als wirklich langfristig geplantes an ihren Songs, ihrer BühnenpräProjekt, sondern als zweckmäßige senz etc. zu feilen. Nach anfänglicher Zusammenarbeit für eine praktische Skepsis sagten sie zu und produAufgabe, die Marc Leyendecker (20) zierten dort mit Kevin Carstens, für sein Sounddesign-Studium ablie- der hierfür sogar seine freien Tage fern musste. Als er Madeline, deren opferte, ein komplettes Album. Es musikalische Begabung er noch von trägt den Titel „Hör dir das an!“ und der Schule kannte, fragte, ob sie nicht ist seit November entweder digital die Musik zum Projekt beisteuern über bandcamp oder als CD bei Marc wolle, sagte diese kurzerhand zu. Leyendecker oder Lena und MadeAllerdings nicht nur für sich selbst, line selbst erhältlich. sondern eben auch für Lena: Die beiWenn sie davon sprechen, merkt den waren sich kurz zuvor von einem man ihnen an, wie viel Herzblut in gemeinsamen Freund vorgestellt dieser Platte steckt, jedes Detail worden und hatten angefangen, ist mit Liebe ausgewählt und unihre kreativen Ideen in Musik um- terstreicht perfekt die natürliche zusetzen. Lachend erzählt Lena, wie Lockerheit, mit der die „KleinMadeline sie damals einfach über- stadtpoeten“ mitten im stressigen rumpelte: „Sie hat einfach behauptet, Alltagsleben ihre Songs schreiben. dass wir gemeinsam proben, dabei Ihre Musik ist minimalistisch, statt hatten wir da vielleicht ein halbes dröhnender Beats und wummernder Lied fertig!“. Bässe gibt es auf „Hör dir das an!“ nur Generell scheint Madeline, mit die zwei Gitarren der Mädchen und ihren 20 Jahren auch die Ältere Lenas sanfte, für ihre 15 Jahre ausVon Katharina Fuchs

e

1A

Kinderkram nd der erkr erk kra kra

gesprochen erwachsen klingende Stimme zu hören; der Fokus liegt auf der Musik und den Texten. Doch so professionell und grandios ihre Platte sein mag, so bescheiden und umgänglich sind die beiden Durchstarterinnen aus der Südpfalz: Immer wieder betonen sie, wie dankbar sie all den „coolen Leuten“ sind, die ihnen auf ihrem bisherigen Weg weitergeholfen haben. Und als sie ihren eigenen Song

„Ohne Anleitung“ hört, verzieht Lena das Gesicht und gesteht, dass auch sie nicht von der allzu menschlichen Eigenart verschont wird, sich nicht gut selbst hören zu können. Wer allerdings frischen, ernsthaften Akustik-Pop aus der Südpfalz will, sollte sich „Kleinstadtpoeten“ ganz dringend einmal anhören. Entweder auf ihrer Webseite www.kleinstadtpoeten.de oder natürlich auf ihrem Album.

K

au

„StimmAlarm“ – das Schrommsemble aus Jockgrim sang sich ins Finale der SWR-Show „Einfach die Besten“. Gegründet wurde das Ensemble aus sechs Jockgrimer Sängerinnen von der Sopranistin Nina Schromm. -Foto: privat

SALE

Madeline Müller aus Herxheim und Lena Simmler aus Hatzenbühl wirken mit ihrem charmanten Akustik-Pop alles andere als dörflich. -Foto: privat

Unglaublich günstig einsteigen.

TEST 2011

Der Hyundai ix35. Der Cityroader für Herz und Verstand.

Ab 17.490 EUR. Lena Simmler und Madeline Müller (von links).

-Foto: privat

WIR SUCHEN SIE! Zeitungsausträger für das Pfalz Echo

insbesondere für die Ortschaft

Oberotterbach

Melden Sie sich bei uns!

E-Mail: diegefairten@web.de

Tel: 07275 / 9 14 98 90

Der Hyundai ix35 bietet den günstigen Einstieg in die SUVKlasse, denn er überzeugt mit einer außergewöhnlich umfangreichen Serien-Ausstattung zu einem besonders attraktiven Preis. Darüber hinaus erhalten Sie zum Hyundai ix35 eine 5 Jahre Fahrzeuggarantie ohne Kilometerbegrenzung, 5 Jahre Mobilitätsgarantie mit kostenlosem Pannen- und Abschleppdienst sowie 5 Sicherheits-Checks in den ersten 5 Jahren. Unglaublich, wie viel Sie mit dem ix35 sparen! Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,4 - 5,2 l/100 km; CO2Emission kombiniert: 200 - 135 g/km; Effizienzklasse: E - B. Fahrzeugabbildungen enthalten z. T. aufpreispflichtige Sonderausstattungen. * 5 Jahre Fahrzeug- und Lack-Garantie ohne Kilometerbegrenzung sowie 5 Jahre Mobilitäts-Garantie mit kostenlosem Pannen- und Abschleppdienst (gemäß den jeweiligen Bedingungen); 5 kostenlose Sicherheits-Checks in den ersten 5 Jahren gemäß Hyundai Sicherheits-Check-Heft. Taxen und Mietfahrzeuge: 3 Jahre Fahrzeug-Garantie und 2 Jahre Lack-Garantie, jeweils bis 100.000 km Fahrleistung (gemäß den jeweiligen Bedingungen).

Steinfeld

Alte Landstraße 12 Telefon 06340 / 56 03

www.friedmann-autohaus.de

GmbH & Co. KG


Fühlen. Riechen. Schmecken . Der genussvolle Jahreswechsel

Foto © LEICHT Küchen

bei FREY

2012 wurden wir von den Magazinen „Der Feinschmecker“ und „Architektur & Wohnen“ zu einem der 220 besten Küchenstudios in Deutschland gewählt.

|

KÜCHEN

|

TREPPEN

|

TÜREN

|

BÖDEN

GENUSS

Foto © FREY

TAG E

WOHNEN

Bis 5.1.2013 überraschen wir Sie in der Zeit von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr immer wieder mit Kochvorführungen am Dampfgarer und am Induktionsherd. Lassen Sie sich genussvoll von unseren kleinen Leckereien verführen.

Foto © DANA Türen Foto © KÄHRS

|

| Horstring 17 | 76870 KANDEL | Tel. (0 72 75) 95 57-0 | | Mo. - Fr.: 9 - 19 Uhr | Sa.: 9 - 15 Uhr | | www.frey-kandel.de |

|


2013

Pfalz-Echo – Vor Ort

chenkt Am 5. Januar sandel seinen Kunden K

Seite 6 Anzeigensonderveröffentlichung

Ein Stück vom Glück

Ein Stück vom Glück

Party & Spaß

Glückbringende VHG-Aktion zum Jahresbeginn ■ KANDEL Ein Paar pikante Würstchen vom Glücksschwein soll auch in diesem Jahr zu einem guten Start ins neue Jahr verhelfen. Der Kandeler Verein für Handel und Gewerbe e. V. beschenkt am Samstag, 5. Januar alle Kunden, die an diesem Tag in einem der teilnehmenden Geschäfte einkaufen, mit diesem „Stück vom Glück“. Ungefähr 1.000 Paar Würstchen werden hierzu von der Metzgerei Wenz zur Verfügung gestellt. (per)

% 0 2

01 - 31.12.2012

Kabanos-Würste von der Metzgerei Wenz sollen in diesem Jahr den Kunden in Kandel Glück bringen. -Foto: Burk

Ü30-Party im A65 ■ KANDEL Am Samstag, 5. Januar, steht im A65 im Horstring alles im Zeichen des Spaßes. Im Discoplex wird vom PFALZECHO eine Ü30-Party im Stadl mit DJ Luigi präsentiert: Die Gäste erwarten Hits der 80er, 90er und von heute, sowie Discofox und Latino – eine bunte Mischung also. Als besonderes Highlight bekommen alle Gäste über 30 Jahren eine Flasche Sekt gratis. (per)

Märkte, Feste und Messen

Auf alle

Was Besucher im Jahr 2013 in Kandel erwartet

WinterJacken

20% 20% Cord und COLOR Jeans 76870 KANDEL • Hauptstraße 82

.. KANDEL wunscht .. Ihnen..

viel Gluck fur 2013!

Kandeler Einkaufsgutscheine Die

An den verkaufsoffenen Sonntagen – wie hier beim Stadtfest 2011 – wird Kandels Innenstadt zur Festmeile.

Die Gutscheine sind in Beträgen zu 5,-, 10,- und 20,- Euro erhältlich und bei allen Mitgliedsunternehmen des Verein für Handel und Gewerbe Kandel e.V. einzulösen.

Sie sind in Kandel erhältlich bei: Geschäftsstelle des VHG Kandel e.V. • Landauer Straße 3 Elektro König • Landauer Straße 2-4 Salon Zimmer • Hauptstraße 68 Bücher Pausch • Hauptstraße 65 Mode Meier • Hauptstraße 90 Hut & Mode Kellner • Hauptstraße 98 RSK Ticket Store • Hauptstraße 97 VR Bank Südpfalz • Hauptstraße 118

Eine Übersicht aller Geschäfte finden Sie im Internet:

www.vhg-kandel.de

■ KANDEL Mit seinen Märkten wie Mai- und Oktobermarkt, Kräutermarkt, Töpfermarkt und Christkindelmarkt hat sich Kandel einen guten Namen als Marktflecken gemacht. Auch in diesem Jahr wird die erfolgreiche Reihe der Kandeler Märkte und Feste fortgesetzt. Den Beginn macht der Kandeler Ostereiermarkt in der Stadthalle Kandel von Samstag, 16. Februar bis Sonntag, 17. Februar. Künstler aus dem In- und Ausland werden Ostereier in den verschiedensten Varianten anbieten. „Kandel Mobil“ ist eine gemeinschaftliche Neuwagen- und Automesse von Autohändlern aus der gesamten Südpfalz. Neueste Modelle und einfach alles zum Thema Mobilität, können am Samstag und Sonntag, 9. und 10. März, auf dem Marktplatz in Kandel bestaunt werden. Im April wird es wieder den beliebten Töpfermarkt auf dem Plätzel und dem Marktplatz ge-

auf dieses Fest in Kandel freuen. Zahlreiche Bands werden von 30. August bis 1. September wieder ein breites Spektrum an Live-Musik bieten. Gemeinsam organisiert vom Verein für Handel und Gewerbe Kandel e. V., dem KuKuK – Kunst & Kultur Kandel e. V. und der Stadt Kandel, findet das Fest unter großer Beteiligung der hiesigen Geschäftswelt, den ansässigen Vereine und der Gastronomie statt. Ein Gläschen guten Weines und schöne Musik kann man auf dem Bahnhofsvorplatz beim Federweißenfest am 21. und 22. September genießen. Trubel in der Bienwaldstadt mit Live-Musik, Bauernmarkt und Sonntagsverkauf – das verspricht der Oktobermarkt vom 26. bis 29. Oktober. Am Marktsonntag sind von 13 bis 18 Uhr die Einzelhandelsgeschäfte geöffnet und laden zum Einkaufsbummel ein. Am letzten Novemberwochenende, lädt die Stadt zum Christkin-

delmarkt ein, der wie jedes Jahr an jedem weiteren Adventswochende stattfinden wird. (per)

Einkaufen in Kandel Verkaufsoffene Sonntage Wie jedes Jahr finden in Kandel vier verkaufsoffene Sonntage statt, im Rahmen der großen Veranstaltungen. Den ersten Verkaufssonntag des neuen Jahres gibt es am 10. März bei Kandel Mobil. Wie gewohnt wird der zweite verkaufsoffene Sonntag am Maimarktsonntag, 26. Mai, stattfinden. Da in diesem Jahr das Stadtfest veranstaltet wird, steht der Sonntag, 1. September, den Besuchern zum Einkaufen zur Verfügung. Auch während des Oktobermarkts kann am Sonntag, 27. Oktober, nach Herzenslust eingekauft werden. (trd)

Bi-Ka-Ge

Ab 27.12.

Kartenvorverkauf

*Beim Kauf von 3 Paar Stiefeln gibt‘s das günstigste GRATIS (Damen, Herren und Kinder)

Beim Kauf von 2 Paar Stiefeln erhalten Sie auf das günstigere 50% Rabatt!

ben, mit Ausstellern aus dem gesamten Bundesgebiet. Am 27. und 28. April können verschiedenste Töpferwaren betrachtet und gekauft werden. Mittlerweile hat sich der Markt zum Erfolgsprojekt im Kandeler Veranstaltungskalender entwickelt. Nicht mehr weg zu denken ist der Kandeler Maimarkt, der vom 25. bis 28. Mai stattfindet. Am Marktsonntag laden die Kandeler Einzelhändler von 13 bis 18 Uhr zum Einkaufsbummel durch die zahlreichen Fachgeschäfte der Bienwaldstadt ein. Im Juni findet zum 7. Mal der Kräuter- und Ölmarkt satt. Rund um das Thema Kräutergarten und Bioprodukte wird den Besuchern eine breite Palette aus Gartenbau, Handel und Kunsthandwerk geboten. Alle zwei Jahre findet das musikalische Top-Event – das Stadtfest – statt. In diesem Jahr dürfen sich Freunde der Partymusik wieder

-Foto: trd

■ KANDEL Am Samstag,5. Januar, findet ab 14 Uhr im Alten Rathaus in Kandel der Kartenvorverkauf für die Prunksitzungen der Bi-Ka-Ge statt. Es gibt für alle Abende noch Karten – auch für die drei Samstagvorstellungen sind noch Restkontigente übrig. Die Vorstellungen sind am: 19. Januar, 1. Prunksitzung, 20. Januar, 2. Prunksitzung, 25. Januar, 3. Prunksitzung, 26. Januar, 4. Prunksitzung, 1. Februar, 5. Prunksitzung und 2. Februar, 6. Prunksitzung. (red)

Winterjacken STARK REDUZIERT !!! Gartenstr. 1 • KANDEL Mo.-Fr. 9.30 -19.00 · Sa. 9.30 - 15.00

Im Gerstel 2a • DAHN

Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 & 14.00 - 18.30 Sa. 10.00 - 14.00 www.facebook.com/bluestore.lagerverkauf


PR vom

SIT NEUJAHR! bis

. 5 2 1 . 7 2 2012 Brillenfassungen ab 29,- Ð 20.113 . i R ad

70

:

duzier e r l t ka

%

© punkt

• die agentur gmbh, Kandel | Zeichnung: Paletti-Comics, Kandel

n e l l i r auf B gen n u s s Fa

| Hauptstraße 92 | 76870 Kandel | ✆ 07275 - 55 00 | | www.schoettinger.de | | Mo - Fr 9:00 - 19:00 | Sa 9:00 - 15:00 |


Pfalz-Echo – Rätsel

Seite 8

01 - 31.12.2012

Ein erfolgreiches und erlebnisreiches PFALZ-ECHO-Jahr in Bildern:

Stephan Blinn gastierte mit seinen Einmal die Welt entdecken: Luis Fetsch war Der Bachchor Mainz, unter der Leitung von Prof. Ralf Otto, gastierte mit dem Weihnachts- Daniela Trauthwein traf den Schauspieler und Autor mit Master MINT auf Forschungsexpedition oratorium in Landau; aufgeführt wurden alle sechs Kantaten. Mit dem Klassikerlebnis auf Sky du Mont auf der Frankfurter Buchmesse, wo er sein Marionetten und ihren Sketchen zwei Mal in der Region. -Foto: abu am Nordkap. -Foto: mapo höchstem Niveau enden die Musiktage Südliche Weinstrasse. -Foto: Veranstalter neues Buch vorstellte. -Foto: privat

Werbende Bilder

• Legale Betreuungskräfte

Adesse Domi

• Aktivierende Körperpflege

24 Stunden Betreuungsdienst Sandra Waldinger Rheinaue 2b 76771 Hördt Tel.: 07272 973179 Mobil: 0163 5784655 info@adesse-domi.de www.adesse-domi.de

• Liebevolle 24-Std. Betreuung • Entlastende Verhinderungspflege • Umfassende, persönliche Beratung • Verlässliche 24 - Std. Rufbereitschaft

• Sorgfältige, medizinische Behandlungspflege durch unsere Kooperationspartner

Mercedes C Klasse 180 Esprit Selection Benzin / Schaltgetriebe, Baujahr 2/2000, KW 89 / 122 PS, 106 000 km – Ausstattung: Klimaanlage, Sitzheizung, Tempomat, Anhängerkupplung abnehmbar, ESP+ ABS, Fahrer und Beifahrer Airbag, Zentralverriegelung mit Fernbed., Sommerreifen auf Alu 205/55/16, Innenausstattung Stoff Schwarz, Farbe: Silber metallic, Radio mit CD und USB Anschluss, Nichtraucherfahrzeug, sehr gepflegter Zustand

Telefon: 0172/3076751

VHB 5.300 €

Schule & Bildung

Vortrag in der Galerie Passerelle ■ BAD BERGZABERN Zum Abschluss der Ausstellung „Glasklar – Transparences“ lädt die Gallerie Passerelle am Sonntag, 13. Januar, um 11 Uhr zum Vortrag „Kunst und Kommunikation: Bilderwelten – Wirkung, Einsatz, Vorteile“ in die Marktstraße 55 ein. Die Qualität der Kommunikation entscheidet in vielen Bereichen des persönlichen Lebens und der Arbeit über Fortschritt oder Stillstand. Einen besonderen Bereich nimmt dabei die visuelle Kommunikation ein. Professionelle Werber wissen, dass der strategisch geplante Einsatz von hochwertigen Bilderwelten in der Unternehmenskommunikation stark an Bedeutung gewinnt. Bilder werden gegenüber Texten schneller und ganzheitlicher wahrgenommen. Ihre Wirkung ist nachhaltiger und prägender. Jugendliche bestimmen ihr Konsumverhalten zu 100 Prozent aufgrund visueller Informationen. Das Wissen um Zusammenhänge und

Wirkungsweisen macht die Bildsprache zu einem mächtigen Instrument der Kommunikation. Werner Feldmann vom Studio für Fotokommunikation, hat für weltweit tätige Konzerne exklusive Bilderwelten geschaffen. In-

teressierte sind eingeladen, sich von ihm die Wirkungsweise von Bildern erklären zu lassen. Wer auch immer mit Bildern arbeitet oder über Fotos entscheidet, also auch ambitionierte Fotografen, wird eine neue Sichtweise erhalten. (per)

Alfred-GrosserSchulzentrum (Realschule Plus und Gymnasium) ■ BAD BERGZABERN Im Schulzentrum findet am Samstag, 26. Januar, von 9 bis 13 Uhr ein Tag der offenen Tür statt. Eine Anmeldung für das neue Schuljahr kann von Montag, 18. Februar, bis Donnerstag, 22. Februar, von 10 Uhr bis 15 Uhr erfolgen. (per)

Pamina Schulzentrum ■ HERXHEIM Das Schulzentrum lädt am Samstag, 26. Januar, von 9.30 bis 12.30 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein. Informationsabende sind am Donnerstag, 10. Januar (Kreis SÜW), Freitag, 11. Januar (Kreis GER), jeweils 19 Uhr. (per) Anmeldung fürs neue Schuljahr: Montag/Dienstag, 18./19. Februar, 9-12 Uhr und 14-18 Uhr. Bilder werden in der Werbung ganz bewusst eingesetzt.

A U T O H A U S

G

M

B

H

PEUGEOT PEUGEOTSERVICE-VERTRAGSPARTNER SERVICEPARTNER MIT VERMITTLUNGSRECHT Beratung & Verkauf Waldstückerring 1 76756 Bellheim Tel. +49 (0)7272 93290 Fax +49 (0)7272 932990 www.auto-elsner.de

-Foto: Veranstalter


Pfalz-Echo – Kultur

01 - 31.12.2012

Seite 9

Ein erfolgreiches und erlebnisreiches PFALZ-ECHO-Jahr in Bildern:

Europameister aus Kandel: Jan May (links) und Pascal Ackermann (rechts) vom Puppet Comedian Sascha Grammel gastierte mit seinem Der VfR 1976 Kandel e. V. veranstaltete zusammen mit der Lotto-Stiftung RheinlandRV Kandel wurden Junioren-Europameister. Für Jan May war dies die erste Programm „Hetz mich nicht!“ in Landau. Daniela Trauthwein traf Pfalz und der Lotto-Elf ein Benefizspiel zugunsten der Lebenshilfe Germersheim-Fotos (2): tim den Bauchredner nach der Show hinter den Kulissen. -Foto: F. Hammer internationale Meisterschaft. Kandel. Markus Eisel sprach mit der Fußballlegende Horst Eckel. -Foto: trd

Musikalische Glanzlichter

Neuburger Kulturnacht im Gasthaus zum Sternen ■ NEUBURG Am Samstag, 12. Januar, findet ab 20 Uhr im Gasthaus zum Sternen wieder die Neuburger Kulturnacht statt. Mit am Start sind an diesem Abend B.Lyrical Joel und Eiselmeyer. Vom Leben am Rande der großen Städte, von der Verlorenheit im Trubel Manhattans oder der Einsamkeit in Nacht- und Neonbars. Billy Joel schreibt Songs wie andere Bilder malen. B.Lyrical Joel spielt nicht nur Joels Musik, seine Songs – B.Lyrical Joel gibt genauso dem Geschichtenerzähler Billy Joel Raum und Gehör. Ein Gesamtkonzept mit fünf außer-

gewöhnlichen Musikern, einer fantastischen Leadstimme und der kongenialen Interpretation der deutschen Joel-Texte in bewährter „Lyric“-Manier. Auch Eiselmeyer werden dem Publikum einheizen: Seit Anfang der 1980er begeistert Herbert Grönemeyer den deutschsprachigen Raum mit seiner Musik und vor allem mit dem ihm ganz eigenen, unverwechselbaren Gesang. Viele Millionen verkaufte Tonträger, unzählige ausverkaufte Hallen- und Stadionkonzerte durch Deutschland, Schweiz und Österreich zeugen von seiner ungebrochenen

Schnörkellos auf den Punkt Holger Görrißen zu Gast in der Taverne Barreto

Popularität. Kaum ein Künstler hat es geschafft über so viele Jahre so erfolgreich zu sein. Herbert Grönemeyers Musik nachzuspielen, ohne stupide zu kopieren oder den Künstler nachzuahmen, sondern, ganz im Gegenteil, angelehnt am Original diese Songs eigenständig zu interpretieren – das ist das Ziel von „Eiselmeyer“. Karten zu neun Euro gibt es im Vorverkauf bei den Bäckereien Rothhaas und Schwab und im Gasthaus „Zum Sternen“ (alle Neuburg) sowie beim PFALZ-ECHO (Kandel). An der Abendkasse kostet der Eintritt zehn Euro. (per)

■ ESCHBACH Am Samstag, 5. Januar, um 20 Uhr in der Taverne Barreto tritt Holger Görrißen mit Songs von Tom Waits und Texten von Charles Bukowski auf. Der Sänger präsentiert dort sein aktuelles Programm. Zu hören sind Waits-Songs seit den 1970er Jahren bis heute sowie Gedichte, Briefe und Auszüge aus Kurzgeschichten und Romanen von Bukowski. Der Songwriter Tom Waits wurde 2011 in die Rock‘n‘Roll Hall of Fame aufgenommen.

Patrick Siben und seine Stuttgarter Saloniker

das von Klassik, Operette, Walzer und Swing bis Early Jazz reicht, führen. Der besondere Saloniker-Sound vereint solistisch-luftige Nuanciertheit und orchestrale Klangfülle, weil die Stuttgarter Saloniker prinzipiell „unplugged“– rein instrumental spielen. Karten zu 25 Euro inklusive Pausensekt und Häppchen gibt es im Vorverkauf u. a. bei der Bestell-Hotline 07192-9366931 und online bei www.saloniker.de/karten. (per)

DYNAMIK KANN NOCH DYNAMISCHER SEIN.

-Foto: privat

Sein Gesamtwerk lässt sich stilistisch nicht einordnen, seine Songs wurden von Stars aus den unterschiedlichsten Musikgenres interpretiert. Tom Waits wurde seit seiner frühesten Schaffensphase u. a. vom amerikanischen Underground-Schriftsteller Charles Bukowski inspiriert. Die Werke von Bukowski geben Einblick in die alltäglichen Probleme und Freuden der Underdogs und bringen dabei tiefere Lebensweisheiten schnörkellos auf den Punkt. (per)

Chor-Konzert der Pop- Balladen

Modern Voices singen in Bad Bergzabern ■ BAD BERGZABERN In der Bienwaldregion ist er seit vielen Jahren bekannt: der junge Chor Modern Voices des Frauen-und Familienzentrums Kandel. Nach erfolgreichen Auftritten in Kandel, Annweiler und Steinweiler kommt der gemischte Chor nun nach Bad Bergzabern. Mit seinem Repertoire aus Popgesang der 70er, 80er, 90er Jahre sowie aus jüngster Vergangenheit, bringt er die Zuhörer immer wieder zur Begeisterung. Genau das ist auch das Vorhaben der fast 50 Frauen und Männern in der Marktkirche zu Bad Bergzabern. Unter dem Motto „Sing(t) forever“ werden Lieder wie „You‘ve got a Friend“ (Carole King), „Ich geh‘ in Flammen auf” (Rosenstolz), „We are the World“ (Michael Jackson) oder

Susanne Back liest die deutschen Übersetzungen. -Foto: abu

Instrumental ins neue Jahr ■ LANDAU Das Orchester der unbegrenzten Möglichkeiten – so werden Patrick Siben und seine Stuttgarter Saloniker, die am Samstag, 19. Januar, um 20 Uhr im Kleinen Saal der Jugendstil-Festhalle ihr Neujahrskonzert geben. Zusammen mit seinen Musikern will der Conférencier und Kapellmeister Patrick Siben sein Publikum von den Stühlen holen, spontan Stimmungen und Tagesthemen aufgreifen und mit Charme und Witz durch ein Konzertprogramm,

Holger Görrißen gibt in Eschbach Songs von Tom Waits zum Besten.

Ihre wöchentliche Regionalzeitung

„Hinterm Horizont” (Udo Lindenberg) dargeboten.

■ Eindrucksvolle Akustik Bei dem Konzert am Samstag, 12. Januar, um 18 Uhr, wird die eindrucksvolle Akustik der Marktkirche in Bad Bergzabern genutzt. Unter der Leitung von Stefan Knehr und der Piano-Begleitung von Peter Eck bietet sich dem Publikum ferner die Gelegenheit, den bis zu sechsstimmigen Gesang live im klangvollen Ambiente der Kirche zu erleben. Durch den gefühlvollen Vortrag bekannter Pop-Balladen sollen bei den Zuhörern Emotionen geweckt und zum Träumen verleitet werden. (per) Der Eintritt ist frei.

Abbildung ähnlich.

DENKEN SIE NEU. Das neue Hyundai i30 Coupe Ab 11.990 EUR Patrick Siben und seine Stuttgarter Saloniker.

-Foto: Veranstalter

„Pfälzer Eagles“ auf der Bühne

SixAffair startet im Kesselhaus ins Jahr 2013 ■ LANDAU „Same procedures as every year“ wäre man beinahe geneigt zu sagen – denn fast genau vor einem Jahr hat SixAffair das letzte Mal im Kesselhaus Landau gespielt und dabei ihre DoppelDVD aufgenommen. Es war ein stimmungsvoller Abend, bei dem sich viele der Gäste hinterher äußerten wie: „ ...es war einfach soo toll! Ich habe mich gefühlt wie in einer großen Familie...“ Und genau daran wollen die sechs Jungs wieder anknüpfen, mit ihrem diesjährigen Tour-Motto: Welcome to the SixaFamily. Auf der Bühne steht an diesem Abend ausschließlich die Band SixAffair, mit einigen neuen Songs im Programm, also nicht mehr der Doppelpack „Motel California & SixAffair“, wie im letzten Jahr. Jedoch ganz ohne

Titel der legendären Eagles gehen die „Pfälzer Eagles“ natürlich nicht von der Bühne. Und so wird es für viele Besucher am Samstag, dem 12. Januar , ab 20 Uhr im Kesselhaus Landau ein besonderes Highlight sein, wenn die sechs SixAffairler endlich wieder die Bühne betreten und mit ihrer ausgefallenen Songauswahl und ihrem dynamischen Satzgesang die „ganze Familie“ begeistern. Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro, zzgl. Vorverkaufsgebühr. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Abenkasse (12 Euro) und Einlass ab 19 Uhr. Karten im Vorverkauf gibt es im Kesselhaus Landau, Lazarettgarten 16, Patricia Schuhmacher, 06341-987222 und bei Fish ´n Jam, Industriestraße 2, Landau, 063419177577. (per)

Sportliches Styling, dynamische Schulterlinie, markantes LED-Tagfahrlicht - das neue Hyundai i30 Coupe präsentiert sich auf den ersten Blick von seiner dynamischen Seite. Große Türen laden zum komfortablen Einstieg ein. Und auch im Innenraum überzeugt es mit großem Komfort und sportlichen Akzenten, z. B. der optionalen Lederausstattung1 in ”Camel Orange“ sowie Ziernähten u.a. in den Türen, am Lenkrad und am Schaltknauf.  Steigen Sie ein, fahren Sie es Probe! Kraftstoffverbrauch des neuen Hyundai i30 Coupe kombiniert: 6,7 - 4,1 l/100 km; CO2-Emission kombiniert: 157 - 108 g/km; Effizienzklasse: D - A. Abbildung ähnlich. Fahrzeug enthält z. T. aufpreispflichtige Sonderausstattung. 1Gegen Aufpreis. Echtleder kombiniert mit hochwertigem Kunstleder. * 5 Jahre Fahrzeug- und Lack-Garantie ohne Kilometerbegrenzung sowie 5 Jahre Mobilitäts-Garantie mit kostenlosem Pannen- und Abschleppdienst (gemäß den jeweiligen Bedingungen); 5 kostenlose Sicherheits-Checks in den ersten 5 Jahren gemäß Hyundai Sicherheits-Check-Heft. Für Taxen und Mietfahrzeuge gelten modellabhängige Sonderregelungen.

Steinfeld

Alte Landstraße 12 Telefon 06340 / 56 03

www.friedmann-autohaus.de

GmbH & Co. KG


Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 10

01 - 31.12.2012

Ein erlebnisreiches PFALZ-ECHO-Jahr in Bildern:

Anne Burk traf Christian „Chako“ Habekost und plauderte mit ihm vor seiner Show „Schäini B’scherung“ über die Zukunft des Dialekts. -Foto: privat

Unter vier Augen: Anne Burk interviewte den Sänger Chris Cosmo, der in diesem Jahr auch bim Bundesvision Song Contest auf ProSieben zu sehen war. -Foto: Burk

Markus Eisel (Mitte) traf Marc Marshall (links) und Jay Alexander, Näher betrachtet: der Wörther Künstler Bernd die als Gesangsduo Marshall & Alexander seit 15 Jahren Messemer im Porträt. Mit Holz und Kettensäge zusammen auf der Bühne stehen. -Foto: privat macht Messemer prachtvolle Kunstwerke. -Foto: mms

Viele Höhepunkte, beste Aussichten

UMFRAGE: Welche Highlights haben Sie im Jahr 2012 erlebt? Was erwarten Sie vom neuen Jahr? Die Politiker der Region mit Ihren Neujahrsgrüßen. tive dafür ergreifen müssen, was sicherlich im neuen Jahr im Fokus unseres Handelns stehen wird.

Axel Wassyl, Verbandsbürgermeister Offenbach. -Foto: privat

Liebe Leserinnen und Leser, für das neue Jahr 2013 wünsche ich Ihnen alles Gute, Gesundheit und Wohlergehen. Auch wenn der Anlass im letzten Jahr einer schrecklicher war, sorgte die Atomkatastrophe von Fukushima doch dafür, dass wir uns selbstkritischer mit der Art und Weise der Energieerzeugung, aber auch des Energiekonsums auseinandersetzen. Die erfolglose Klimaschutzkonferenz in Dohar im Dezember zeigte uns, dass wir vor Ort selbst die Initia-

meine Kraft für die Belange der Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie der Ortsgemeinden und der Stadt einbringen. Das Jahr 2013 wird uns insbesondere im Bildungsbereich und bei den Senioren fordern. Die Errichtung von Differenzierungsräumen in der Grundschule und die Umsetzung des Modellprojektes „gemeinsam älter werden“ und die damit verbundene Bestellung von Seniorenbeauftragten stehen hier im Mittelpunkt. Ich wünsche allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern zu Silvester einen guten Rutsch ins Jahr 2013. Es mögen alle Ihre Wünsche und guten Vorsätze in Erfüllung gehen.

auf eine sternenklare kalte Nacht. Damit jeder Stern sieht, wohin er das Glück für 2013 werfen soll. Auf jeden Fall an die Südliche Weinstraße! Keine Unwetter, guten Wein, freundliche Menschen, erwartete und unerwartete Erfolge, wenig Ärger und jeden Tag ein kleines Glück: das wünsche ich den Leserinnen und Lesern vom PFALZECHO, meinen Freundinnen und Freunden und mir.

Zukunft. Allen Bürgerinnen und Bürgern wünsche ich persönlich fürs neue Jahr Gesundheit, Freude und große Ziele – vor allem gutes Gelingen und viel Erfolg auf dem Weg dorthin. Möge das Jahr 2013 ein friedliches werden, ein Jahr der wirtschaftlichen Stabilität, ein Jahr das uns in allem Tun und Handeln beflügelt mit Kreativität, Phantasie und Lebensfreude. Was will man dann noch mehr? Ein Prosit auf das neue Jahr!

Torsten Blank, Verbandsbürgermeister Landau-Land. -Foto: privat

Hans-Dieter Schlimmer, Oberbürgermeister Stadt Landau. -Foto: privat

Im Rückblick auf das Jahr 2012 war der 40. Geburtstag unserer Verbandsgemeinde sicher einer der Höhepunkte des Jahres, den wir mit einem Bürgerfest rund um unseren Verwaltungssitz der „Villa Ufer“ in Landau gefeiert haben. Es war ein großes Begegnungsfest, das viele zusammen gebracht hat, die Landau-Land verbunden sind: Vertreter aus der Kommunalpolitik, aus dem Vereinen unserer Gemeinden, aktuelle und ehemalige Mitarbeiter des Hauses. Ich wünsche mir, dass dieser gute Geist der letzten 40 Jahre nicht nur ins neue Jahr 2013 trägt, sondern weit in die

Eigentlich trauriger Anlass, aber durch seine menschliche Tiefe für mich ein Höhepunkt des ablaufenden Jahres 2012: Das Stationentheater „Jüdisches Leben in Landau“ des Chawwerusch-Theaters mit 150 ehrenamtlich Mitwirkenden. Beeindruckend und würdevoll. 2013 werden zahlreiche Projekte realisiert, die den Charme unserer Stadt nachhaltig unterstreichen: Untertorplatz, Deutsches Tor, Bahnhof, Alte Fußgängerzone, Kita Wilde 13, Landesgartenschaugelände und noch manches mehr. Darauf dürfen wir uns freuen! Meinen diesjährigen Silves-

terspruch verdanke ich Christian Friedrich Hebbel: „Jedenfalls ist es besser, ein eckiges Etwas zu sein als ein rundes Nichts.“ Wir werden daran erinnert, weder allen Moden folgen, noch stets den einfachen Weg einschlagen oder gar anderen nach dem Munde reden zu müssen. Man kann durchaus seiner eigenen Überzeugung vertrauen. Das ist allerdings leichter gesagt als getan. Ich wünsche allen für das Jahr 2013 immer wieder den Mut, innere Unabhängigkeit zu leben – und sich dennoch auf andere einlassen zu können: Ein Mensch mit Ecken und Kanten eben und kein „rundes Nichts“. Meine besten Wünsche allen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Landau und der gesamten Südpfalz. Wir sind und bleiben Erfolgsregion, weil alle miteinander jeweils ihren Teil einbringen. Persönlich wünsche ich Glück und Gesundheit! Herzlichst! Ihr Hans-Dieter Schlimmer.

Reinhard Scherrer, Verbandsbürgermeister Hagenbach. -Foto: privat

Ganz persönlich war im Jahre 2012 natürlich die Wahl zum Verbandsbürgermeister für mich ein besonderes Ereignis. Das große Vertrauen, welches mir entgegengebracht wurde, hat mich sehr gefreut. Ich werde auch weiterhin

Auflösung der Rätsel aus PFALZ-ECHO 52 / 12 6

6

15

13

8

3 4 2 5 9 1 7 6 8 14

17

11

2 1 3 4 7 9 8 5 6

20

20

10

5 6 8 9 3 7 2 1 4

14

8

15

10

17

6 9 1 2 8 3 5 4 7 16

11

8 7 9 1 2 4 6 3 5

12

11

3

18

20

4 8 5 6 1 2 3 7 9

16

20

17

14

7 2 4 8 5 6 1 9 3 10

4

Theresia Riedmaier, Landrätin SÜW. -Foto: privat

3

15

9 5 7 3 6 8 4 2 1 9

2

1 3 6 7 4 5 9 8 2

Highlight des vergangenen Jahres war mein 60. Geburtstag im Sommer. Viele, viele, viele gute Wünsche sind angekommen und haben mir ein Hochgefühl bei ungebrochener Vitalität, hoffentlich langer Gesundheit und jeden Tag Freude an meiner schönen Arbeit als Landrätin der Südlichen Weinstraße geschenkt. Zum Jahreswechsel hoffe ich

Dr. Fritz Brechtel, Landrat Kreis Germersheim. -Foto: privat

Das Jahr 2012 hat uns gezeigt, dass der Landkreis Germersheim gut aufgestellt ist, die Menschen hier hervorragenden Rahmen-

SUDOKU

GEBIETSSUMMEN

■ ANLEITUNG: Das folgende Rastergitter muss so ausgefüllt werden, dass jede Reihe, jede Spalte und jede 3 x 3-Box alle Zahlen von 1 bis 9 genau einmal beinhalten! Das Rätsel muss um die vorgegebenen Zahlen herum aufgefüllt werden. Jedes Sudoku hat nur eine Lösung, diese finden Sie in der nächsten Ausgabe.

■ ANLEITUNG: Es sind Ziffern so in das Diagramm einzutragen, dass in jeder Zeile und jeder Spalte jede der Ziffern von 1 bis 9 genau einmal vorkommt. Die kleinen Zahlen in den Gebieten geben die Summe der Ziffern in diesem Gebiet an. Innerhalb eines Gebiets dürfen Ziffern auch mehrfach vorkommen. 13 8

2

15

13 7

15

17

7

12

13

11 16

8

3

12

14

16

16

10

8

26

4

20

10

2

13 5

13 10

20

3

11 19

7

7

13

9

8


01 - 31.12.2012

Seite 11

Ein erfolgreiches und erlebnisreiches PFALZ-ECHO-Jahr in Bildern:

Markus Eisel traf Torwartlegende Sepp Maier in dessen bayerischer Heimat. Maier Daniela Trauthwein sprach mit dem Moderator und Journalisten Für 34 aktive Jahre im CV Narrhalla Herxheim wurde Carl-Martin Starck von der Wieland Backes im Literaturhaus in Stuttgart über seinen Beruf und Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalvereine e. V. mit dem Goldenen Löwen wurde 1972 mit der Nationalelf Europameister. Für das PFALZ-ECHO gab er ein paar Fußball-Anekdoten zum Besten. -Foto: Griesch seine Talkshow „Nachtcafé“. -Foto: privat mit Brillanten geehrt. -Foto: privat

Viele Höhepunkte, beste Aussichten

UMFRAGE: Welche Highlights haben Sie im Jahr 2012 erlebt? Die Politiker der Region mit Ihren Neujahrsgrüßen. bedingungen genießen können. Zu den wichtigsten Themen des Jahres gehören sicherlich die Schulentwicklung (Ausbau der IGSen), Wirtschaft (Ansiedlung von Unternehmen) und Familien und Kinder (Ausbau der Kinderbetreuung). Ein besonderes Augenmerk lag und liegt auch auf dem Älterwerden. Das Thema ist uns wichtig und wir erarbeiten daher zusammen mit den Kommunen zukunftsfähige Perspektiven und Strategien. Viele Menschen aus dem Kreis engagieren sich in unterschiedlichsten Bereichen. Mit Ihrer aller Unterstützung macht es Spaß, unsere Region zu gestalten. Dafür danke ich Ihnen herzlich! Das Jahr 2013 möge für Sie ein glückliches und erfolgreiches Jahr werden.

Harald Seiter, Stadtbürgermeister Wörth. -Foto: privat

Ich wünsche allen Einwohnerinnen und Einwohnern unserer Stadt für das anstehende Jahr 2013 Gesundheit und Wohlergehen. Das nunmehr zu Ende gehende Jahr war für die Stadt Wörth a. Rh. ein durchaus erfolgreiches. Mit dem Bau einer großen Mineralwasserfabrik auf dem ehemaligen Raffineriegelände sind die letzten Industriebauflächen belegt worden. Alle bei uns ansässigen Unternehmen sind gut beschäftigt, und insbesondere bei Daimler „läuft der Motor rund“. Dass Wörth und die Region wirtschaftlich stabil bleiben, ist im Interesse tausender Beschäftigter und ihrer Familie mein größter Wunsch für 2013.

dem Ende und im Rückblick werden besondere Ereignisse hervorgehoben und nochmals beleuchtet. Sind es aber nicht die vielen kleinen Dinge, die im Stillen für unser Gemeinwesen ehrenamtlich von den Menschen erbracht werden? Das engagierte tägliche Eintreten der „stillen Helden“ in sozialen Bereichen, in den Kirchen, in Vereinen, auf kultureller oder sportlicher Ebene, in der Jugendund Seniorenarbeit sichert uns die hohe Lebensqualität in unserem Bad Bergzaberner Land. Mein Dank und unsere Anerkennung gilt daher allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihren unermüdlichen, verdienstvollen Einsatz. Die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union wurden im zurückliegenden Jahr mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Jeder einzelne Bürger hat einen Teil zu dieser hohen Auszeichnung beigetragen. Frieden über 67 Jahre, ohne Krieg und Zerstörung, in einer freiheitlichen Demokratie ist die Grundlage für alles was in den letzten Jahrzehnten geschaffen wurde. Für das kommende Jahr wünsche ich mir, dass der europäische Gedanke weiter gestärkt wird, mit einer größeren sozialen Gerechtigkeit für die Menschen. Ihnen persönlich wünsche ich eine gute Gesundheit, Zufriedenheit und Wohlergehen für das Jahr 2013, sowie eine glückliche Zukunft.

bleiben. Wenn an Silvester um 24 Uhr die Glocken läuten, freue ich mich über ein für unsere Verbandsgemeinde erfolgreich abgelaufenes Jahr und dass wir optimistisch ins Jahr 2013 schauen können, getreu nach dem Motto der Verbandsgemeinde „Hier lässt es sich gut leben“. Da bleibt dann eigentlich nur noch ein Wunsch offen – nämlich, dass wir uns diesen Optimismus und für jeden einzelnen Gesundheit für die nächsten Jahre bewahren können. Das neue Jahr 2013 wird in der Verbandsgemeinde Jockgrim unter dem Motto stehen „Alle Kraft für unsere Schulen“, sowohl in finanzieller, aber auch in arbeitsmäßiger Hinsicht. Wir werden die Erweiterungsbauten für die Grundschulen Hatzenbühl und Rheinzabern mit jeweils Investitionskosten von ca. 1 Mio. Euro fertigstellen und uns bei der Erweiterung der IGS am Schulcampus Rheinzabern für die Sekundarstufe I bei Bruttokosten von 7,2 Mio. Euro mit ca. 4,1 Mio. Euro als Verbandsgemeinde beteiligen. Dafür werden wir ein Schulsystem erhalten, das zukunftssicher ist und alle Bildungsabschlüsse für unsere Kinder beinhaltet.

STARTEN SIE GESUND INS JAHR 2013

Franz-Ludwig Trauth, Verbandsbürgermeister Herxheim. -Foto: privat

Der 5. Bürgerempfang der Verbandsgemeinde Herxheim am 23. April 2012 im Dorfgemeinschaftshaus Insheim stand ganz im Zeichen des 40. Geburtstages der Verbandsgemeinde. Dass sich die Bürger mit der Verbandsgemeinde identifizieren, zeigte der gute Besuch. Mit interessanten Informationen zur Gründungsphase und der musikalischen Umrahmung wird die Veranstaltung sicherlich in guter Erinnerung bleiben. Auch im Jahr 2013 wird die Verbandsgemeinde Herxheim die ihr obliegenden Aufgaben zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger wahrnehmen.

FRIS R J UT TA P R OKS C HA HAARE GUT - ALLES GUT Trifelsstr. 11 76751 Jockgrim Tel. 07271-1320198

Herzlich ist all jenen zu danken, die sich in den vielen Vereinen und Gruppen ehrenamtlich engagieren und damit einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag leisten. Ich wünsche allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest sowie Glück und Gesundheit im neuen Jahr, Ihr Franz-Ludwig Trauth.

Reiner Hör, Verbandsbürgermeister Rülzheim. -Foto: privat

Die Einweihung der neuen Firmenzentrale der Firma DBK und dem ersten Spatenstich für den neuen Firmensitz von ITK Engineering ist in der Sitzgemeinde Rülzheim im abgelaufenen Jahr ein großer Schritt zu einem Technologiezentrum geschaffen worden. Dies bringt viele neue und qualifizierte Arbeitskräfte in die Verbandsgemeinde Rülzheim. Im Jahre 2013 ist die Fertigstellung des neuen Feuerwehrgebäudes geplant. Der Schulstandort Rülzheim wird durch einen Erweiterungsbau für die Integrierte Gesamtschule noch attraktiver. Allen Bürgerinnen und Bürgern wünsche ich einen unfallfreien Rutsch ins Neue Jahr und dass alle Wünsche in Erfüllung gehen!

SPAREN BEI

AUTOHAUS HAMM ! Fiat Panda Volker Poß, Verbandsbürgermeister Kandel. -Foto: privat

Hermann Bohrer, Verbandsbürgermeister Bad Bergzabern.

Uwe Schwind, Verbandsbürgermeister Jockgrim. -Foto: privat -Foto: privat

Liebe Bürgerinnen und Bürger, meine sehr geehrten Damen und Herren, das Jahr 2012 neigt sich

Wir suchen zur Verstärkung unseres Vertriebes

Mitarbeiter/innen als

Springer

Interesse an einem regelmäßigen Verdienst?

Melden Sie sich bei uns!

E-Mail: diegefairten@web.de

Tel: 07275 / 9 14 98 90

DIE GEFaIRTEN WIR TRAGEN ALLES!

Vertriebs-GbR

Ein großes Ereignis im Jahre 2012 war ohne Zweifel das 40-jährige Bestehen der Verbandsgemeinde Jockgrim, bei dem wir bewusst nicht auf eine große Festveranstaltung mit prominenten Rednern gesetzt haben, sondern auf kleinere Veranstaltungen und Serviceangebote für Zielgruppen, unter dem Motto „Für die Bürger – Mit den Bürgern“. Dafür haben wir zahlreiche gemeinsame Aktionen mit unseren Bürgern organisiert wie den „Tag des Fahrrades“ mit der Vorstellung von Elektro-Rädern im April, den Malwettbewerb in unseren Kindergärten im September, die Rundfahrt mit Bus oder Rad für alle Bürger durch unsere Ortsgemeinden im Oktober und den Fotowettbewerb „Meine Heimat entdecken – zu Fuß, per Rad oder auf dem Wasser“, dessen Preise Ende November verliehen wurden. Diese und noch weitere Aktivitäten werden den Mitwirkenden sicher noch lange in positiver Erinnerung

Die Stadt Kandel hat in diesem Jahr ihr 75. Jubiläum der Stadterhebung gefeiert. Und für viele sicherlich unbemerkt, konnte auch die Verbandsgemeinde auf ihr 40-jähriges Bestehen zurückblicken. 40 Jahre Verbandsgemeinde sind zugegebenermaßen nicht so bedeutend, wie 75 Jahre Stadt. Deshalb haben wir als Verbandsgemeinde keine große Jubiläumsfeier veranstaltet. Dafür wollen wir dann unser 50. Jubiläum gebührend begehen. Auch im Neuen Jahr wollen wir als Verwaltung für unsere Bürgerinnen und Bürger da sein und unseren Beitrag für eine gute Zukunft in unserer Verbandsgemeinde leisten. Ich wünsche uns Allen ein gutes, gesundes und friedvolles Jahr 2013.

UVP: ca 11.430,-

Kia Picanto

UVP: 13.290,-

7.590,- EUR Fiat New Panda

UVP: 11.730,-

8.290,- EUR Kia Ceed

9.280,- EUR Fiat 500

UVP: ca. 15.135,-

9.990,- EUR Fiat Punto EVO

UVP: 14.765,-

8.888,- EUR Fiat Bravo

UVP: 22.070,-

17.490,- EUR Fiat Freemont

UVP: 29.080,-

21.980,- EUR

18.500,-

15.380,- EUR Kia Rio

UVP: 14.910,-

10.980,- EUR Kia Sportage

UVP: 23.955,-

18.780,- EUR Kia Sorento

UVP: 41.440,-

29.970,- EUR Kia Venga

UVP: 17.100,-

13.990,- EUR

Inzahlung, Finanzierung möglich. Kraftstoffverbrauch(l/100km)kombiniert 7,4 – 4,2 innerorts 9,3 – 5,4 außerorts 6,2 – 3,6 CO2 Emissionen kombiniert 194 – 99 g/km Effizienzklassen A – D (Messverfahren EU Norm) In den Niederwiesen 2• beim TÜV 76744 Wörth • Tel. 0 72 71 - 30 68 www.AutohausHamm.de


Pfalz-Echo – Vor Ort

Erleben Sie mit den Elastica Schlafsystemen

Inselgefühle

zu Traumpreisen!

je

Alle Größen zum gleichen Preis

299,–

7-Zonen-Kaltschaummatratze Luana II & III 80 x 200 cm

Bezug: Abnehmbar, teilbar und waschbar bis 60°C. Gesamthöhe: ca. 17 cm Liegecharakter: II=mittelfest, III=fest

90 x 200 cm 90 x 190 cm

100 x 200 cm

120 x 200 cm

140 x 200 cm

160 x 200 cm

www.elastica.at Gültig solange der Vorrat reicht. Brutto Verkaufspreis in Euro, inkl. gesetzl. gültige MWSt. Technische Änderungen, Satz- und Druckfehler vorbehalten. Stand 09/2012.


info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

MEISTERBETRIEB

AUGENOPTIK + HÖRAKUSTIK + MEISTERBETRIEB Königstraße 46

76887 Bad Bergzabern

Königstr. 46 Bad Bergzabern Tel. 06343 989900

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0

6. Jahrgang – Nr. 01 – 31.12.2012 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Beste Aussichten: Neujahrsgrüße der regionalen Politiker > Seite 10 und 11

Näher betrachtet: Christl Renno-Paul und Olaf Paul vom Tanzsport-Club Landau > Seite 3

Das war unser Jahr 2013

Menschen, Geschichten und Erfolge – ein Jahresrückblick in Bildern Am Ende jedes Jahres sind es die die Jahresrückblicke, die einem vor Augen führen, wie ereignisreich das endende Jahr eigentlich war und wie viele Menschen Großes geleistet haben. Auch das PFALZ-ECHO-Jahr war geprägt von den Geschichten, Aktivitäten und Erfolgen der Menschen in der Region. Deswegen gilt auch im

neuen Jahr das Motto des PFALZECHOS: „Wir sind für Sie vor Ort“. Woche für Woche war die Redaktion unterwegs, um das Leben in der Region einzufangen und um mit Lesern in Kontakt zu kommen. Die Ereignisse des PFALZ-ECHOJahrs 2012 verdienen es, sich noch einmal an sie zu erinnern – und zwar in Bildern.

Im Medaillenrausch: Das Boccia- und das Badminton-Team der Südpfalzwerkstatt waren erfolgreich bei den Special Olympics 2012 in München.

-Foto: mfl

Auf ein Neues!

Neujahrskonzert des Landkreises im Haus des Gastes GANZ - GLASGELÄNDER

TÜRen // caRpoRTs // TReppen BaLKone // ToRe // geLändeR

-------- LANDAU -------TEL. 0 63 41 . 28 3131 WWW.KOST-METALLBAU.DE

■ BAD BERGZABERN Das traditionelle Neujahrskonzert des Landkreises Südliche Weinstraße findet am Freitag, 11. Januar, um 19.30 Uhr im Haus des Gastes in Bad Bergzabern statt. Auch in diesem Jahr wird das Konzert, das die Neujahrsansprache der Landrätin umrahmt, vom Kreisjugendsinfonieorchester unter Leitung von Dietmar Wiedmann gestaltet. Auf dem Programm steht eine bunte Musikmischung. Anschließend lädt Landrätin Theresia Riedmaier zu einem Neujahrsempfang ein. Die Bewirtung übernimmt das Culinarium Bad Bergzabern. (red)

Die zahlreichen Gespräche mit Leuten in der Region und all jene Ereignisse, welche die Facetten der Südpfalz zur Geltung bringen machen die Berichterstattung im PFALZ-ECHO aus. Das war von Anfang das Ziel und wird es weiterhin sein. Die Geschäftsleitung und die Redaktion hoffen, dass das PFALZ-

ECHO seine Freude und Liebe zur Südpfalz in diesem Jahr den Lesern vermitteln konnte. Wichtige Themen aufzugreifen, bewegende Geschichten zu erzählen und besondere Menschen zu Wort kommen zu lassen ist die Linie, der das PFALZ-ECHO auch im neuen Jahr treu bleiben wird. (trd)

Tausende Besucher aus der ganzen Südpfalz, dem Elsass und Baden besuchen das Eine Veranstaltung setzt neue Maßstäbe: Internationale Stars treten bei erste Kandeler Horstfest, ein Informations- und Familienfest im Industriegebiet den Musiktagen Südliche Weinstrasse auf. Im Kurpark in Bad Bergzabern -Foto: abu herrschte zwei Wochen lang Ausnahmezustand. -Foto: trd von Kandel.

Hilfe, die ankommt

Zeugen gesucht

Flohmarkt im EdithStein-Haus

Gefährliche Körperverletzung

■ BAD BERGZABERN Der Flohmarkt zu Gunsten der Projekte des Fröhlichen Kunterbunt im EdithStein-Haus in Bad Bergzabern öffnet wieder am Samstag, 5. Januar, von 12 bis 18 Uhr. Der Erlös kommt ausschließlich den Projekten in Togo, Indien und Brasilien zugute. Im Angebot sind Haushaltswaren, Geschirr, Spielsachen, Bücher und vieles mehr zu den gewohnt fairen Preisen. Es werden auch Flohmarkt-Spenden entgegengenommen. (per)

■ LANDAU Am Dienstag, 25. Dezember, wurde gegen 2.30 Uhr ein 28 Jahre alter Mann auf dem Nachhauseweg in der Königstraße von einer größeren Personengruppe zunächst verbal attackiert und dann körperlich angriffen. Der Mann erlitt Verletzungen, die in einem Landauer Krankenhaus behandelt werden mussten. Eine genauere Beschreibung der einzelnen Täter ist dem Verletzten nicht möglich, sie sollen jedoch alle zwischen 18 und 25 Jahre alt gewesen sein. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Landau, unter 063412870 oder per E-Mail an pilandau@ polizei.rlp.de zu melden. (red)

Kontakt: Daniela Imhoff 063434387 (Bad Bergzabern) und Britta Schöneich 06398-1426 (Vorderweidenthal).

KATALOG 2013 IST EINGETROFFEN Nutzen Sie unseren Fühbucherrabatt von 3% bis 15.02.13. 27.02.13 Musical SISTER ACT in Stuttgart inkl. Karten Kat. 3 95,- € 3Tg. 01.-03.03. 7Tg. 29.04.-05.05. 5Tg. 14.-18.05. 5Tg. 26.-30.06. 4Tg. 31.07-03.08. 2Tg. 24.-25.08.

Prag ****HP 129,Gardasee ****HP 488,Blumenrivieriera & Cote dÁzur ***HP 389,Alpenrosenblüte Südtirol ***HP 395,Glacier u. Bernina-Express ***HP 399,„Jubiläumspassion“ 400J. Passionsspiele in Erl. inkl. Karten Kategorie 1 ****HP 185,-

2Tg. 08.-09.06. 8Tg. 21.-28.07. 3Tg. 14.-16.08. 4Tg. 14.-17.08. 8Tg. 13.-20.09.

Pilgerreise Banneaux Lourdes - Nevers - Ars Wigratzbad Schiffsprozession Altötting - Passau Große Pilgerreise: Pater Pio - Loreto - Lanciano - Manoppello Monte San Angelo - Assisi - Laverna

***HP 129,***HP 599,ÜF 158,***HP 310,***HP 639,-

Neue Landstr. 19 · 76761 Rülzheim · Tel. 07272-3272 · www.trauth-reisen.de

Themenspezial in dieser Ausgabe:

„Ein Stück vom Glück“ – januar-Aktion des Vereins für Handel und Gewerbe Kandel e. V. SEITE 6

Das etwas andere Möbelhaus in der Südpfalz

Antiquitäten und Massivholzmöbel nach Maß • Besuchen Sie unsere1200m2 große Ausstellung

Möbel nach Wunsch - Qualität zum Preis, der überzeugt!

76889 Kapellen-Drusweiler bei Bad Bergzabern • Brückwiesenstr. 4 • Gewerbegebiet West Telefon 0 63 43 / 49 91 • Fax 0 63 43 / 56 27 • www.antikmoebelheinrich.de

Drei Könige 6. Januar - Heilige öffnet von 10 - 16 Uhr ge

Öffnungszeiten: Mi. - Fr. 15.00 - 18.30 Sa. 10.00 - 18.00 So. 15.00 - 18.00

Außer der Sonntag fällt auf einen Feiertag oder nach tel. Vereinbarung. Außerhalb der gesetzlichen Öffnungszeiten keine Beratung • kein Verkauf


Pfalz-Echo – Echolot

01 - 31.12.2012

Seite 3

Ein erfolgreiches und erlebnisreiches PFALZ-ECHO-Jahr in Bildern:

Umweltministerin Höfken zeichnete im Januar die Gemeinde Strahlende Gesichter nach der Preisverleihung: Die Gewinner des Elli Echo-Malwettbewerbs SWR-Moderator Jens Hübschen besuchte das PFALZ-ECHO nach den Ottersheim mit dem Sonderpreis für „Vorbildliche ökologische besuchten das PFALZ-ECHO und bekamen ihre Preise überreicht. Anschließend durften sie Dreharbeiten zum Quiz in Kandel. Im Gespräch mit Daniela Trauthwein Leistungen in der Gemeinde“ aus. verriet er, was ihm die Arbeit mit den Menschen vor Ort bedeutet. -Foto: Burk -Foto: privat dabei zuschauen, wie eine Elli-Zeichnung von Klaus Zahneißen in die Zeitung kommt. -Foto: trd

„Tanzen löst den Stress!“

NÄHER BETRACHTET: Christl Renno-Paul und Olaf Paul – zwei Spitzentänzer im Tanzsport-Club Landau ■ LANDAU Sie waren Mitte zwan- Platz“, so die Pauls. Trotzdem arbeizig als sie das Tanzfieber packte. ten sie daran wieder etwas „mehr Die beiden Turniertänzer Christl nach vorne zu rücken und den Platz Renno-Paul und Olaf Paul starteten auch zu halten“, so Christel Rennoganz klassisch mit einem gewöhn- Paul schmunzelnd. Platz zehn bis lichen Tanzkurs und traten danach 15 würde ihnen reichen. Wollen die in den Tanzsport-Club Landau ein. beiden ihr Ziel erreichen, bedeutet Das ist spät für Turniertänzer, die dies ein bis zwei Mal die Woche bereits ab dem 35. Lebensjahr zu jeweils gut zwei Stunden mit einem den Senioren zählen. privaten Trainer zu proben. Er arbei„Turniertanz ist Leistungssport, tet mit ihnen an Ausdruck, Beweder verlangt Schnelligkeit, Aus- gung, Takt und Musikalität. Hinzu dauer und Konzentration. Ein bis kommen zwei bis drei Gruppenzwei Minuten Quickstepp trainingsrunden im Verein. ist mit einem 200-MeWenn es die Zeit erPolsterei laubt, nehmen sie ter-Lauf bei den zusätzlich noch Leichtathleten zu Gardinen an regionalen vergleichen“, so Eigene Polsterund deutschen Christl Rennomöbelherstellung Tanzturnieren Paul. Mit Mitte teil. dreißig seien Ihre Leida schon einige www.polsterei-gardinen-diehl.de denschaft ist LeistungsgrenBellheim · Schubertstr. 21 Standard. Dazu zen zu spüren. Tel. 07272-8423 Gardinen gehören Tango, An rund 100 Tel. 07272-703078 Polsterei Fax 07272-6174 Langsamer und internationalen Wiener Walzer, Slow Standardtanz-Turnieren Foxtrott, Quickstep – und war das Ehepaar zwischen 2003 und 2012 beteiligt. Alleine natürlich eine klassische, maßgein diesem Jahr tanzten sie bei 16 schneiderte Robe. Der Herr tanzt in internationalen Turnieren mit und Schwarz oder Anthrazit, die Dame belegten dabei die Ränge zwei in schwungvollem, farbenprächtibis 41. Auf der Weltbestenliste gem Kleid – je nach persönlichen des Senioren III Standardtanzes Vorlieben, Zeit und Mode – immer rangieren sie derzeit auf Platz 22 etwas abgeändert. In ihrem Alter von 703 gelisteten Paaren. Gruppe sei man in Kleiderfragen relativ III sind die Senioren von 55 Jahren frei. Bei den jungen Frauen gäbe es dagegen einige Vorschriften. aufwärts. „Wir sind zufrieden mit diesem Nicht alles sei da erlaubt. Zuviel

Haut und Durchblick sind unerwünscht im Tanzsport. Trotz ihres späten Einstiegs zählen die Pauls heute also zur Spitze der deutschen Amateurtänzer der mittleren und älteren Seniorengruppe Standard. 2012 waren sie sogar zwei Mal Vizelandesmeister Rheinland-Pfalz (Senioren II und III). Beim Deutschlandpokal der Senioren III belegen sie 2012 Platz 15 von 86 startenden Paaren. Sie sind das aktivste Tanzpaar im Tanzsport-Club Landau, sind am meisten für ihren Sport unterwegs. Nebenbei ist Olaf Paul noch seit drei Jahren der Vorsitzende des Tanzsport-Clubs und natürlich auch berufstätig. „Tanzen löst den Stress“, sagt er. Geprägt sind die Pauls vom italienischen Standard. Die Italiener sind auf den vorderen Plätzen der Weltrangliste stark vertreten und pflegen einen dynamisch-sportlichen Stil. Die Engländer seien da eher „edel-gepflegt“, sagt Christl Paul. Der italienische Schwung bringe zwar mehr Dynamik und Bewegung, lasse aber leider manchmal auch „die Haltung leiden“, schmunzelt sie. Ehrgeiz, Arbeit und Spaß am Tanz, das gehört beim Amateur-Turniertanz zusammen. „Konzentration und Bewegung halten den Kopf jung und den Körper fit“, sind die beiden überzeugt. Aus diesem Grund möchte der Vorsitzende Olaf Paul künftig

den Seniorentanz im Landauer Tanzsport-Club fördern. Mit im Boot wird die Stadt Landau sein, die im Kesselhaus des Lazarettgartens bereits einen Tanztee für Senioren unterstütz. Der aktivste Senior des Clubs ist derzeit der 83-jährige Alois Foltz. Er war 1968 unter den Gründungsmitgliedern und langjähriger Vorsitzender. Wöchentlich schwingt er sein Tanzbein im schönen historischen Clubraum am Rathausplatz. Er war es auch, der 1998 die beiden Vereinstänzer Olaf und Christl Paul ermunterte: „Ihr geht mal aufs Turnier“, soll er den beiden gesagt haben. Sie sind ihm heute noch dankbar dafür, bedauern nur, dass sie nicht schon früher damit angefangen haben. Ideal für Turniertänzer ist also der möglichst frühe Einstieg ins Tanzleben. Bereits mit fünf Jahren werden Kinder in den etwa 400 Mitglieder zählenden Landauer Club aufgenommen. Solche Tanzfrühchen sind der zehnjährige William Lauth und die zwei Jahre jüngere Isabella Graf. Der Junge führte seine „Dame“ beim diesjährigen Ball in der Landauer Festhalle souverän und gekonnt im Standardschritt übers Parket. Seine Großeltern sind seit vielen Jahrzehnten Tanzsportler und unterstützen den Jungen von Anfang an. Auch die Pauls haben die Tanzbegeisterung weiterge-

Die Pauls in Aktion.

-Foto: ana

geben. Die Tochter Daniela tanzt mit ihrem Partner Dario Leanza bereits in der zweithöchsten Amateurklasse ihrer Altersgruppe. Sie sind amtierende Landesmeister der B-Klasse Lateinamerikanischer Tanz. Die jetzt 19-Jährige hat also noch Chancen in die ganz große Klasse einzusteigen.

Solche begeisterten Kinder wünscht sich der Clubvorsitzende Paul mehr, vor allem Jungs. Denn an denen mangelt es etwas im Landauer Tanzsportclub, der mit den übrigen Deutschen Tanzsportvereinen in diesem Jahr den 100. Jahrestag ihrer Sportart feiert. (ana)

Die Musik & Lyrik el von Billy Jo

Samstag

12. ZUM

STERNEN

w w w. e i s e l m e y e r. d e

www.b-lyrical-joel.com

JAN

Das Ehepaar war an rund 100 internationalen Standardtanz-Turnieren zwischen 2003 und 2012 beteiligt.

-Foto: privat

NEUBURG V VK bei den Bäckereien Rothhaas und Schwab, im „Sternen“ (alle Neuburg) sowie beim Pfalz-Echo in Kandel


Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 4

01 - 31.12.2012

Ein erfolgreiches und erlebnisreiches PFALZ-ECHO-Jahr in Bildern:

„StimmAlarm“ – das Schrommsemble aus Jockgrim sang sich ins Finale der SWR-Show „Einfach die Besten“. Gegründet wurde das Ensemble aus sechs Jockgrimer Sängerinnen von der Sopranistin Nina Schromm. -Foto: privat

Vor Ort-Termin in Schweden: Anne Burk begleitet als Ein Fußball-Gespräch in lockerer Atmosphäre im Kempinski Hotel München: Markus Eisel traf Thomas Pressevertreterin Thomas Fensel aus Herxheim beim Helmer, einer der Leistungsträger der Mannschaft, die unter Berti Vogts 1996 in England letztmals Young European Truck Driver Finale. Europameister wurde. -Foto: Dirk Herder -Foto: Burk

„Kleinstadtpoeten“ starten durch Zwei Südpfälzerinnen im großen Musikgeschäft

GRABMALE UND GRABSCHMUCK | 0 63 45 - 3211 KONRAD GmbH · Wiesenstraße 3 · 76833 Siebeldingen

e

1A

Ratgeber Gesundheit

K

au

Kinderkram nd der erkr erk kra kra

Hypnose in der Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Andreas Meyer, Zahnarzt mit eigener Praxis in Bellheim, informiert über die Möglichkeiten einer Zahnbehandlung unter Hypnose. Ein großer Anteil der Patienten hat Angst vorm Zahnarzt. Um diese Angst zu verringern und den Zahnarztbesuch entspannender und weniger beschwerlich und angstauslösend zu gestalten, kann Hypnose eingesetzt werden. Unter Hypnose wird der Patient in einen Trancezustand, eine Art Meditation, versetzt. In diesem Zustand ist er – im Gegensatz zur Vollnarkose – bei vollem Bewusstsein und kann jederzeit mit dem Behandler und seinem Team kommunizieren. Prinzipiell kann jeder Mensch Hypnose erfahren, jedoch ist es immer eine Willenssache: Ohne eine bewusste Entscheidung für Hypnose, ist diese nicht möglich. Auch gibt es bei der Hypnose keine echten Risiken; eventuell kann etwas Müdigkeit, selten auch leichter Kopfschmerz auftreten. Vorsichtig sollte man jedoch in Kombination mit psychotischen Störungen, Drogenkonsum oder anderen Medikamenten sein, die die Psyche beeinflussen. Auch die Sorge nicht mehr aus der Hypnose „aufzuwachen“ ist unbegründet, da sich jede Trance nach einer bestimmten Zeit wieder auflöst. Zurück im Wachzustand kann man wieder ohne Einschränkung am Alltag teilnehmen. Der Trancezustand führt letztendlich dazu, dass der Patient etwas mehr „in sich geht“, das Un-

wie Madeline sie damals einfach überrumpelte: „Sie hat einfach be■ HER XHEIM/HATZENhauptet, dass wir gemeinsam BÜHL Zufall heißt ihr proben, dabei hatten wir in d er kr a m. größtes Karrieregeda vielleicht ein hal.1a -k w d heimnis, „Kleinbes Lied fertig!“. ww Generell stadtpoeten“ ihre s c h e i nt M a Band. Doch Madeline, mit ihdeline Müller aus ren 20 Jahren Herxheim und auch die ÄlteLena Simmler ALLES re der Beiden, aus Hatzenbühl von Kopf bis Fuss eine „Macherin“ wirken mit ihrem zu sein: Direkt charmanten, verra für ALLE! d ms n nachdem in eiträumten Akustiktraße 1a, La ner sehr intensiven, Pop alles andere als fünftägigen Aufnahmedörflich oder gar kleingeistig – ihre Texte zeigen, dass vor allem phase eine komplette Demo-CD die Poesie in ihrem Bandnamen das mit Songs des Duos entstanden Duo treffend charakterisiert. Ein Duo, war, schnappte sie sich diese und dessen gemeinsamer Weg von un- bewarb sich bei „The Love Bülow“, heimlich vielen glücklichen Zufällen die manchen vom Bundesvision geprägt ist. Denn „Kleinstadtpoeten“ Song Contest bekannt sein dürften, begann anfangs überhaupt nicht als Vorband. als wirklich langfristig geplantes Von da an ging alles ganz schnell: Projekt, sondern als zweckmäßige Die Band war begeistert, engagierZusammenarbeit für eine praktische te Lena und Madeline, und schon Aufgabe, die Marc Leyendecker (20) hatten sie ihren ersten Auftritt für sein Sounddesign-Studium ablie- in Pforzheim. Doch damit nicht fern musste. Als er Madeline, deren genug: Wenig später luden „The musikalische Begabung er noch von Love Bülow“ die beiden nach Berlin der Schule kannte, fragte, ob sie nicht ein, um dort an ihren Songs, ihrer die Musik zum Projekt beisteuern Bühnenpräsenz etc. zu feilen. Nach wolle, sagte diese kurzerhand zu. anfänglicher Skepsis sagten sie zu Allerdings nicht nur für sich selbst, und produzierten dort mit Kevin sondern eben auch für Lena: Die Carstens, der hierfür sogar seine beiden waren sich kurz zuvor von freien Tage opferte, ein kompleteinem gemeinsamen Freund vorge- tes Album. Es trägt den Titel „Hör stellt worden und hatten angefan- dir das an!“ und ist seit November gen, ihre kreativen Ideen in Musik entweder digital über bandcamp umzusetzen. Lachend erzählt Lena, oder als CD bei Marc Leyendecker Von Katharina Fuchs

SALE

terbewusstsein stärker wird und die äußeren Reize an Bedeutung verlieren. Eigentlich kennt sogar jeder diesen Zustand aus seinem alltäglichen Leben: Ist man nicht manchmal vollkommen vertieft in ein Buch und nimmt das Umfeld nur noch verschwommen war? Oder wenn man die Kinder beim Spielen beobachtet, wie vertieft sie mit ihrem Spielzeugauto oder ihrer Puppe in ihrer Phantasiewelt sind. Grundsätzlich ist der Trancezustand also etwas Natürliches, durch den man weniger Angst, weniger Schmerz, bessere Heilung und vor allem mehr Entspannung beim Zahnarzt erfahren kann. Die Behandlung mittels Hypnose stellt keine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse dar und ist somit vom Patienten selbst zu bezahlen.

oder Lena und Madeline selbst erhältlich. Wenn sie davon sprechen, merkt man ihnen an, wie viel Herzblut in dieser Platte steckt, jedes Detail ist mit Liebe ausgewählt und unterstreicht perfekt die natürliche Lockerheit, mit der die „Kleinstadtpoeten“

Kontakt: Dr. Raphaela Reichert, Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Andreas Meyer, Schuberstraße 1a, Bellheim, 07272-8250, www.dr-meyerdental.de.

Lena Simmler und Madeline Müller (von links).

WIR SUCHEN SIE! Zeitungsausträger

insbesondere für die Ortschaften Godramstein, Siebeldingen, Landau

Melden Sie sich bei uns!

E-Mail: diegefairten@web.de

Tel: 07275 / 9 14 98 90

DIE GEFaIRTEN WIR TRAGEN ALLES!

Madeline Müller aus Herxheim und Lena Simmler aus Hatzenbühl wirken mit ihrem charmanten Akustik-Pop alles andere als dörflich. -Foto: privat

Vertriebs-GbR

-Foto: privat

mitten im stressigen Alltagsleben ihre Songs schreiben. Ihre Musik ist minimalistisch, statt dröhnender Beats und wummernder Bässe gibt es auf „Hör dir das an!“ nur die zwei Gitarren der Mädchen und Lenas sanfte, für ihre 15 Jahre ausgesprochen erwachsen klingende Stimme zu hören; der Fokus liegt auf der Musik und den Texten. Doch so professionell und grandios ihre Platte sein mag, so bescheiden und umgänglich sind die beiden Durchstarterinnen aus der Südpfalz: Immer wieder betonen sie, wie dankbar sie all den „coolen Leuten“ sind, die ihnen auf ihrem bisherigen Weg weitergeholfen haben. Und als sie ihren eigenen Song „Ohne Anleitung“ hört, verzieht Lena das Gesicht und gesteht, dass auch sie nicht von der allzu menschlichen Eigenart verschont wird, sich nicht gut selbst hören zu können. Wer allerdings frischen, ernsthaften Akustik-Pop aus der Südpfalz will, sollte sich „Kleinstadtpoeten“ ganz dringend einmal anhören. Entweder auf ihrer Webseite www.kleinstadtpoeten.de oder natürlich auf ihrem Album.

Wärmegewinne konstruieren

Solare Gewinne mit nach Süden ausgerichteten Fensterflächen Die Südausrichtung von Fensterflächen ermöglicht einen hohen Eintrag von Sonnenwärme, erfordert aber einen sommerlichen Wärmeschutz. So sollte die verglaste Fläche der Südfassade nicht mehr als 30 Prozent betragen, sonst wird es im Sommer zu heiß. Auch eine passende Raumplanung ist wichtig. Wenn die Hauptaufenthaltsräume wie Wohn- und Kinderzimmer im Südteil des Hauses liegen, kann die Sonnenwärme am besten genutzt werden. Räume, die mit einer niedrigeren Temperatur genutzt werden, wie Schlafzimmer

und Küche sollten eher Richtung Norden platziert sein. Auch Wintergärten können in den Übergangszeiten, solare Gewinne erzielen. Die einstrahlende Sonne heizt den Raum auf. Allerdings sollten in Wintergärten keine Heizkörper installiert sein und der Wintergartenbereich sollte durch eine dichte Tür und einem massiven Wandteil von der beheizten Wohnfläche abtrennbar sein. Andernfalls kann ein Wintergarten auch den Energieverbrauch erhöhen. Ein Wintergarten, der nach Süden ausgerichtet ist, überhitzt

im Sommer schnell und muss deshalb eine wirksame Außenverschattung haben. Nach Osten und Westen ausgerichtete Wintergärten brauchen seitliche Verschattungsvorrichtungen; zu bedenken ist, dass dabei die Aussicht zeitweise verloren geht. Durch geschickte Kombination von Ausrichtung und Gartenplanung lässt sich dieses Problem beheben. Fragen zur Neubauplanung sowie zu allen Bereichen des Energiesparens beantworten die Energieberater der Verbraucherzentrale in einem persönlichen

Beratungsgespräch nach telefonischer Voranmeldung. Die Energieberatungen finden in der Region wie folgt statt: in Landau am Mittwoch, 2. Januar, von 12.15 bis 16 Uhr, in Kandel am Mittwoch, 9. Januar, von 16 und 18 Uhr, in Wörth am Donnerstag, 27. Dezember, von 14 bis 18 Uhr, in Germersheim am Freitag, 4. Januar, von 8.30 bis 12 Uhr. (vz-rlp/per) Terminvereinbarung: Energietelefon (kostenpflichtig) 01805607560-20, energie@vz-rlp.de.


Pfalz-Echo – Vor Ort

01 - 31.12.2012

Seite 9

Ein erfolgreiches und erlebnisreiches PFALZ-ECHO-Jahr in Bildern:

Europameister aus Kandel: Jan May (links) und Pascal Ackermann (rechts) vom Puppet Comedian Sascha Grammel gastierte mit seinem Der VfR 1976 Kandel e. V. veranstaltete zusammen mit der Lotto-Stiftung RheinlandRV Kandel wurden Junioren-Europameister. Für Jan May war dies die erste Programm „Hetz mich nicht!“ in Landau. Daniela Trauthwein traf Pfalz und der Lotto-Elf ein Benefizspiel zugunsten der Lebenshilfe Germersheim-Fotos (2): tim den Bauchredner nach der Show hinter den Kulissen. -Foto: F. Hammer internationale Meisterschaft. Kandel. Markus Eisel sprach mit der Fußballlegende Horst Eckel. -Foto: trd

Musikalische Glanzlichter

Instrumental ins neue Jahr

Neuburger Kulturnacht im Gasthaus zum Sternen ■ NEUBURG Am Samstag, 12. Januar, findet ab 20 Uhr im Gasthaus zum Sternen wieder die Neuburger Kulturnacht statt. Mit am Start sind an diesem Abend B.Lyrical Joel und Eiselmeyer. Vom Leben am Rande der großen Städte, von der Verlorenheit im Trubel Manhattans oder der Einsamkeit in Nacht- und Neonbars. Billy Joel schreibt Songs wie andere Bilder malen. B.Lyrical Joel spielt nicht nur Joels Musik, seine Songs – B.Lyrical Joel gibt genauso dem Geschichtenerzähler Billy Joel Raum und Gehör. Ein Gesamtkonzept mit fünf außer-

gewöhnlichen Musikern, einer fantastischen Leadstimme und der kongenialen Interpretation der deutschen Joel-Texte in bewährter „Lyric“-Manier. Auch Eiselmeyer werden dem Publikum einheizen: Seit Anfang der 1980er begeistert Herbert Grönemeyer den deutschsprachigen Raum mit seiner Musik und vor allem mit dem ihm ganz eigenen, unverwechselbaren Gesang. Viele Millionen verkaufte Tonträger, unzählige ausverkaufte Hallen- und Stadionkonzerte durch Deutschland, Schweiz und Österreich zeugen von seiner ungebrochenen

Popularität. Kaum ein Künstler hat es geschafft über so viele Jahre so erfolgreich zu sein. Herbert Grönemeyers Musik nachzuspielen, ohne stupide zu kopieren oder den Künstler nachzuahmen, sondern, ganz im Gegenteil, angelehnt am Original diese Songs eigenständig zu interpretieren – das ist das Ziel von „Eiselmeyer“. Karten zu neun Euro gibt es im Vorverkauf bei den Bäckereien Rothhaas und Schwab und im Gasthaus „Zum Sternen“ (alle Neuburg) sowie beim PFALZ-ECHO (Kandel). An der Abendkasse kostet der Eintritt zehn Euro. (per)

Patrick Siben und seine Stuttgarter Saloniker

Susanne Back liest die deutschen Übersetzungen -Foto: abu

■ LANDAU Das Orchester der unbegrenzten Möglichkeiten – so werden Patrick Siben und seine Stuttgarter Saloniker, die am Samstag, 19. Januar, um 20 Uhr im Kleinen Saal der Jugendstil-Festhalle ihr Neujahrskonzert geben. Zusammen mit seinen Musikern will der Conférencier und Kapellmeister Patrick Siben sein Publikum von den Stühlen holen, spontan Stimmungen und Tagesthemen aufgreifen und mit Charme und Witz durch ein Konzertprogramm,

listisch nicht einordnen, seine Songs wurden von Stars aus den unterschiedlichsten Musikgenres interpretier t. Tom Waits wurde seit seiner frühesten Schaffensphase u. a. vom amerikanischen UndergroundSchriftsteller Charles Bukowski inspirier t. D i e We r k e vo n B u k o w s k i geben Einblick in die alltäglichen Probleme und Freuden der Underdogs und bringen dabei tiefere Lebensweisheiten schnörkellos auf den Punkt. (per)

Patrick Siben und seine Stuttgarter Saloniker.

das von Klassik, Operette, Walzer und Swing bis Early Jazz reicht, führen. Der besondere Saloniker-Sound vereint solistisch-luftige Nuanciertheit und orchestrale Klangfülle, weil die Stuttgarter Saloniker prinzipiell „unplugged“– rein instrumental spielen. Karten zu 25 Euro inklusive Pausensekt und Häppchen gibt es im Vorverkauf u.a. bei der Bestell-Hotline 07192-9366931 und Online bei www.saloniker.de/karten. (per)

Schnörkellos auf den Punkt Holger Görrißen zu Gast in der Taverne Barreto

Holger Görrißen gibt in Eschbach Songs von Tom Waits zum Besten.

-Foto: privat

Am Samstag, 5. Januar, um 20 Uhr in der Taverne Barreto tritt Holger Görrißen mit Songs von Tom Waits und Texten von Charles Bukowski auf. Der Sänger präsentiert dort sein aktuelles Programm. Zu hören sind Waits-Songs seit den 1970er Jahren bis heute sowie G e dichte, Briefe und Auszüge aus Kurzgeschichten und Romanen von Bukowski. Der Songwriter Tom Waits wurde 2011 in die Rock‘n‘Roll Hall of Fame aufgenommen. Sein Gesamtwerk lässt sich sti-

-Foto: Veranstalter

PROSPEKT-BEILAGEN IM • • •

Pfalz-Echo

Maximal 5 Beilagen pro Ausgabe Optimale Streuung Belegung einzelner Gemeinden

1.000 STK. NUR 39,-€

Weitere Infos unter 07275-98560


Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 4

01 - 31.12.2012

Ein erfolgreiches und erlebnisreiches PFALZ-ECHO-Jahr in Bildern:

„StimmAlarm“ – das Schrommsemble aus Jockgrim sang sich ins Finale der SWR-Show „Einfach die Besten“. Gegründet wurde das Ensemble aus sechs Jockgrimer Sängerinnen von der Sopranistin Nina Schromm. -Foto: privat

Vor Ort-Termin in Schweden: Anne Burk begleitet als Ein Fußball-Gespräch in lockerer Atmosphäre im Kempinski Hotel München: Markus Eisel traf Thomas Pressevertreterin Thomas Fensel aus Herxheim beim Helmer, einer der Leistungsträger der Mannschaft, die unter Berti Vogts 1996 in England letztmals Young European Truck Driver Finale. -Foto: Dirk Herder Europameister wurde. -Foto: Burk

„Kleinstadtpoeten“ starten durch Zwei Südpfälzerinnen im großen Musikgeschäft

KONRAD GmbH · Wiesenstraße 3 · 76833 Siebeldingen

Solare Gewinne mit nach Süden ausgerichteten Fensterflächen

im Sommer schnell und muss deshalb eine wirksame Außenverschattung haben. Nach Osten und Westen ausgerichtete Wintergärten brauchen seitliche Verschattungsvorrichtungen; zu bedenken ist, dass dabei die Aussicht zeitweise verloren geht. Durch geschickte Kombination von Ausrichtung und Gartenplanung lässt sich dieses Problem beheben. Fragen zur Neubauplanung sowie zu allen Bereichen des Energiesparens beantworten die Energieberater der Verbraucherzentrale in einem persönlichen Beratungsgespräch nach telefonischer Voranmeldung. Die Energieberatungen finden in der Region wie folgt statt: in Landau am Mittwoch, 2. Januar, von 12.15 bis 16 Uhr, in Kandel am Mittwoch, 9. Januar, von 16 und 18 Uhr, in Wörth am Donnerstag, 27. Dezember, von 14 bis 18 Uhr, in Germersheim am Freitag, 4. Januar, von 8.30 bis 12 Uhr. (vz-rlp/per) Terminvereinbarung: Energietelefon (kostenpflichtig) 01805607560-20, energie@vz-rlp.de.

Kinderkram nd der erkr erk kra kra K

Die Südausrichtung von Fensterflächen ermöglicht einen hohen Eintrag von Sonnenwärme, erfordert aber einen sommerlichen Wärmeschutz. So sollte die verglaste Fläche der Südfassade nicht mehr als 30 Prozent betragen, sonst wird es im Sommer zu heiß. Auch eine passende Raumplanung ist wichtig. Wenn die Hauptaufenthaltsräume wie Wohn- und Kinderzimmer im Südteil des Hauses liegen, kann die Sonnenwärme am besten genutzt werden. Räume, die mit einer niedrigeren Temperatur genutzt werden, wie Schlafzimmer und Küche sollten eher Richtung Norden platziert sein. Auch Wintergärten können in den Übergangszeiten, solare Gewinne erzielen. Die einstrahlende Sonne heizt den Raum auf. Allerdings sollten in Wintergärten keine Heizkörper installiert sein und der Wintergartenbereich sollte durch eine dichte Tür und einem massiven Wandteil von der beheizten Wohnfläche abtrennbar sein. Andernfalls kann ein Wintergarten auch den Energieverbrauch erhöhen. Ein Wintergarten, der nach Süden ausgerichtet ist, überhitzt

1A

e

Wärmegewinne konstruieren

wie Madeline sie damals einfach überrumpelte: „Sie hat einfach be■ HER XHEIM/HATZENhauptet, dass wir gemeinsam BÜHL Zufall heißt ihr proben, dabei hatten wir in d er kr a m. größtes Karrieregeda vielleicht ein hal.1a -k w d heimnis, „Kleinbes Lied fertig!“. ww Generell stadtpoeten“ ihre s c h e i nt M a Band. Doch Madeline, mit ihdeline Müller aus ren 20 Jahren Herxheim und auch die ÄlteLena Simmler ALLES re der Beiden, aus Hatzenbühl von Kopf bis Fuss eine „Macherin“ wirken mit ihrem zu sein: Direkt charmanten, verra für ALLE! d ms n nachdem in eiträumten Akustiktraße 1a, La ner sehr intensiven, Pop alles andere als fünftägigen Aufnahmedörflich oder gar kleingeistig – ihre Texte zeigen, dass vor allem phase eine komplette Demo-CD die Poesie in ihrem Bandnamen das mit Songs des Duos entstanden Duo treffend charakterisiert. Ein Duo, war, schnappte sie sich diese und dessen gemeinsamer Weg von un- bewarb sich bei „The Love Bülow“, heimlich vielen glücklichen Zufällen die manchen vom Bundesvision geprägt ist. Denn „Kleinstadtpoeten“ Song Contest bekannt sein dürften, begann anfangs überhaupt nicht als Vorband. als wirklich langfristig geplantes Von da an ging alles ganz schnell: Projekt, sondern als zweckmäßige Die Band war begeistert, engagierZusammenarbeit für eine praktische te Lena und Madeline, und schon Aufgabe, die Marc Leyendecker (20) hatten sie ihren ersten Auftritt für sein Sounddesign-Studium ablie- in Pforzheim. Doch damit nicht fern musste. Als er Madeline, deren genug: Wenig später luden „The musikalische Begabung er noch von Love Bülow“ die beiden nach Berlin der Schule kannte, fragte, ob sie nicht ein, um dort an ihren Songs, ihrer die Musik zum Projekt beisteuern Bühnenpräsenz etc. zu feilen. Nach wolle, sagte diese kurzerhand zu. anfänglicher Skepsis sagten sie zu Allerdings nicht nur für sich selbst, und produzierten dort mit Kevin sondern eben auch für Lena: Die Carstens, der hierfür sogar seine beiden waren sich kurz zuvor von freien Tage opferte, ein kompleteinem gemeinsamen Freund vorge- tes Album. Es trägt den Titel „Hör stellt worden und hatten angefan- dir das an!“ und ist seit November gen, ihre kreativen Ideen in Musik entweder digital über bandcamp umzusetzen. Lachend erzählt Lena, oder als CD bei Marc Leyendecker Von Katharina Fuchs

au

GRABMALE UND GRABSCHMUCK | 0 63 45 - 3211

SALE

Madeline Müller aus Herxheim und Lena Simmler aus Hatzenbühl wirken mit ihrem charmanten Akustik-Pop alles andere als dörflich. -Foto: privat

oder Lena und Madeline selbst erhältlich. Wenn sie davon sprechen, merkt man ihnen an, wie viel Herzblut in dieser Platte steckt, jedes Detail ist mit Liebe ausgewählt und unterstreicht perfekt die natürliche Lockerheit, mit der die „Kleinstadtpoeten“

DS Autoservice • Kfz-Reparaturen aller Fabrikate • Kundendienst • Kfz-Elektrik/Elektronik • Unfallinstandsetzung • Autoglasservice • Reifenservice • Di., Do. und Fr. Hauptuntersuchung durch anerkannte Prüforganisation • Abgassonderuntersuchung • Zweiradhandel (Motorroller)

Schubertstr. 12 a 76756 Bellheim Telefon 07272-8548 www.ds.autofitpartner.de Lena Simmler und Madeline Müller (von links).

BIS ZU 70%

REDUZIERT

Rülzheimer Str. 4 - 76756 Bellheim Telefon 07272-5339 Mo-Fr 9-12 Uhr und 14-18 Uhr Samstag 9-13 Uhr

Maximilian Center Maximilian Center Maximilianstr. 1 - 76744 Wörth Maximilianstr. 1 - 76744 Wörth Tel. 07271-9339840 Tel. 07271-979864 Montag-Samstag 10-20 Uhr Montag-Samstag 10-20 Uhr

-Foto: privat

Rock, Pop & Jazz Modern Voices singen in Bad Bergzabern ■ BAD BERGZABERN In der Bienwaldregion ist er seit vielen Jahren bekannt: der junge Chor Modern Voices des Frauen-und Familienzentrums Kandel. Der gemischte Chor kommt nun auch nach Bad Bergzabern. Mit seinem Repertoire aus Popgesang der 70er, 80er, 90er Jahre sowie aus jüngster Vergangenheit, bringt er die Zuhörer immer wieder zur Begeisterung. Unter dem Motto „Sing(t) forever“ werden Lieder wie „You‘ve got a Friend“ (Carole King), „Ich geh‘ in Flammen auf” (Rosenstolz), „We are the World“ (Michael Jackson) oder „Hinterm Horizont” (Udo Lindenberg) dargeboten. Bei dem Konzert, unter der Leitung von Stefan Knehr und mit der Piano-Begleitung von Peter Eck, am Samstag, 12. Januar, um 18 Uhr, wird die eindrucksvolle Akustik der Marktkirche in Bad Bergzabern genutzt. (per) Der Eintritt ist frei.

mitten im stressigen Alltagsleben ihre Songs schreiben. Ihre Musik ist minimalistisch, statt dröhnender Beats und wummernder Bässe gibt es auf „Hör dir das an!“ nur die zwei Gitarren der Mädchen und Lenas sanfte, für ihre 15 Jahre ausgesprochen erwachsen klingende Stimme zu hören; der Fokus liegt auf der Musik und den Texten. Doch so professionell und grandios ihre Platte sein mag, so bescheiden und umgänglich sind die beiden Durchstarterinnen aus der Südpfalz: Immer wieder betonen sie, wie dankbar sie all den „coolen Leuten“ sind, die ihnen auf ihrem bisherigen Weg weitergeholfen haben. Und als sie ihren eigenen Song „Ohne Anleitung“ hört, verzieht Lena das Gesicht und gesteht, dass auch sie nicht von der allzu menschlichen Eigenart verschont wird, sich nicht gut selbst hören zu können. Wer allerdings frischen, ernsthaften Akustik-Pop aus der Südpfalz will, sollte sich „Kleinstadtpoeten“ ganz dringend einmal anhören. Entweder auf ihrer Webseite www.kleinstadtpoeten.de oder natürlich auf ihrem Album.

WIR SUCHEN SIE! Zeitungsausträger für das Pfalz Echo

insbesondere für die Ortschaft

Zeiskam, Herxheim Melden Sie sich bei uns!

E-Mail: diegefairten@web.de

Tel: 07275 / 9 14 98 90

DIE GEFaIRTEN WIR TRAGEN ALLES!

Vertriebs-GbR


info@simsek-bau.de www.simsek-bau.de

MEISTERBETRIEB

AUGENOPTIK + HÖRAKUSTIK + MEISTERBETRIEB Königstraße 46

76887 Bad Bergzabern

Königstr. 46 Bad Bergzabern Tel. 06343 989900

Am Gäxwald 30 76863 Herxheim Tel. 0 72 76 / 50 30 85-0

6. Jahrgang – Nr. 01 – 31.12.2012 – www.pfalz-echo.de – Telefon: 0 72 75 / 98 56 0

Beste Aussichten: Neujahrsgrüße der regionalen Politiker > Seite 10 und 11

Näher betrachtet: Christl Renno-Paul und Olaf Paul vom Tanzsport-Club Landau > Seite 3

Das war unser Jahr 2013

Menschen, Geschichten und Erfolge – ein Jahresrückblick in Bildern Am Ende jedes Jahres sind es die die Jahresrückblicke, die einem vor Augen führen, wie ereignisreich das endende Jahr eigentlich war und wie viele Menschen Großes geleistet haben. Auch das PFALZ-ECHO-Jahr war geprägt von den Geschichten, Aktivitäten und Erfolgen der Menschen in der Region. Deswegen gilt auch im

neuen Jahr das Motto des PFALZECHOS: „Wir sind für Sie vor Ort“. Woche für Woche war die Redaktion unterwegs, um das Leben in der Region einzufangen und um mit Lesern in Kontakt zu kommen. Die Ereignisse des PFALZ-ECHOJahrs 2012 verdienen es, sich noch einmal an sie zu erinnern – und zwar in Bildern.

Im Medaillenrausch: Das Boccia- und das Badminton-Team der Südpfalzwerkstatt waren erfolgreich bei den Special Olympics 2012 in München.

-Foto: mfl

Die zahlreichen Gespräche mit Leuten in der Region und all jene Ereignisse, welche die Facetten der Südpfalz zur Geltung bringen machen die Berichterstattung im PFALZ-ECHO aus. Das war von Anfang das Ziel und wird es weiterhin sein. Die Geschäftsleitung und die Redaktion hoffen, dass das PFALZ-

Tausende Besucher aus der ganzen Südpfalz, dem Elsass und Baden besuchen das Eine Veranstaltung setzt neue Maßstäbe: Internationale Stars treten bei erste Kandeler Horstfest, ein Informations- und Familienfest im Industriegebiet den Musiktagen Südliche Weinstrasse auf. Im Kurpark in Bad Bergzabern -Foto: abu herrschte zwei Wochen lang Ausnahmezustand. -Foto: trd von Kandel.

Auf ein Neues!

Neujahrskonzert des Landkreises im Haus des Gastes GANZ - GLASGELÄNDER

TÜRen // caRpoRTs // TReppen BaLKone // ToRe // geLändeR

-------- LANDAU -------TEL. 0 63 41 . 28 3131 WWW.KOST-METALLBAU.DE

■ BAD BERGZABERN Das traditionelle Neujahrskonzert des Landkreises Südliche Weinstraße findet am Freitag, 11. Januar, um 19.30 Uhr im Haus des Gastes in Bad Bergzabern statt. Auch in diesem Jahr wird das Konzert, das die Neujahrsansprache der Landrätin umrahmt, vom Kreisjugendsinfonieorchester unter Leitung von Dietmar Wiedmann gestaltet. Auf dem Programm steht eine bunte Musikmischung. Anschließend lädt Landrätin Theresia Riedmaier zu einem Neujahrsempfang ein. Die Bewirtung übernimmt das Culinarium Bad Bergzabern. (red)

ECHO seine Freude und Liebe zur Südpfalz in diesem Jahr den Lesern vermitteln konnte. Wichtige Themen aufzugreifen, bewegende Geschichten zu erzählen und besondere Menschen zu Wort kommen zu lassen ist die Linie, der das PFALZ-ECHO auch im neuen Jahr treu bleiben wird. (trd)

Hilfe, die ankommt

Zeugen gesucht

Flohmarkt im EdithStein-Haus

Gefährliche Körperverletzung

■ BAD BERGZABERN Der Flohmarkt zu Gunsten der Projekte des Fröhlichen Kunterbunt im EdithStein-Haus in Bad Bergzabern öffnet wieder am Samstag, 5. Januar, von 12 bis 18 Uhr. Der Erlös kommt ausschließlich den Projekten in Togo, Indien und Brasilien zugute. Im Angebot sind Haushaltswaren, Geschirr, Spielsachen, Bücher und vieles mehr zu den gewohnt fairen Preisen. Es werden auch Flohmarkt-Spenden entgegengenommen. (per)

■ LANDAU Am Dienstag, 25. Dezember, wurde gegen 2.30 Uhr ein 28 Jahre alter Mann auf dem Nachhauseweg in der Königstraße von einer größeren Personengruppe zunächst verbal attackiert und dann körperlich angriffen. Der Mann erlitt Verletzungen, die in einem Landauer Krankenhaus behandelt werden mussten. Eine genauere Beschreibung der einzelnen Täter ist dem Verletzten nicht möglich, sie sollen jedoch alle zwischen 18 und 25 Jahre alt gewesen sein. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Landau, unter 063412870 oder per E-Mail an pilandau@ polizei.rlp.de zu melden. (red)

Kontakt: Daniela Imhoff 063434387 (Bad Bergzabern) und Britta Schöneich 06398-1426 (Vorderweidenthal).

KATALOG 2013 IST EINGETROFFEN Nutzen Sie unseren Fühbucherrabatt von 3% bis 15.02.13. 27.02.13 Musical SISTER ACT in Stuttgart inkl. Karten Kat. 3 95,- € 3Tg. 01.-03.03. 7Tg. 29.04.-05.05. 5Tg. 14.-18.05. 5Tg. 26.-30.06. 4Tg. 31.07-03.08. 2Tg. 24.-25.08.

Prag ****HP 129,Gardasee ****HP 488,Blumenrivieriera & Cote dÁzur ***HP 389,Alpenrosenblüte Südtirol ***HP 395,Glacier u. Bernina-Express ***HP 399,„Jubiläumspassion“ 400J. Passionsspiele in Erl. inkl. Karten Kategorie 1 ****HP 185,-

2Tg. 08.-09.06. 8Tg. 21.-28.07. 3Tg. 14.-16.08. 4Tg. 14.-17.08. 8Tg. 13.-20.09.

Pilgerreise Banneaux Lourdes - Nevers - Ars Wigratzbad Schiffsprozession Altötting - Passau Große Pilgerreise: Pater Pio - Loreto - Lanciano - Manoppello Monte San Angelo - Assisi - Laverna

***HP 129,***HP 599,ÜF 158,***HP 310,***HP 639,-

Neue Landstr. 19 · 76761 Rülzheim · Tel. 07272-3272 · www.trauth-reisen.de

Themenspezial in dieser Ausgabe:

„Ein Stück vom Glück“ – januar-Aktion des Vereins für Handel und Gewerbe Kandel e. V. SEITE 6

SENSATIONELLER POLSTER KNALLER

r Superlative de kt ar m ch fa er lst Po r he ru rls Ka r De uft! 449,Jetzt ist klar wo man gute Polster ka

Hocker, mit Ausziehfunktion

GRATIS

rundum verstellbare Kopfstütze

IN VIELEN VERSCHIEDENEN LEDERFARBEN ERHÄLTLICH!

POLSTER KNALLER

Rundecke, Bezug echt Leder, best. aus: Sofa 2,5-sitzig mit Rückenverstellung Armteil links, Kombielement 1,5-sitzig mit Rückenverstellung und Anstellhocker rechts. Ohne Hocker, Kissen u. Sessel.

1875,-

Die Attraktion in Knielingen: S5 Straßenbahn-Haltestelle Herweghstraße. Direkt vor dem Eingang!

Rundecke, echt Leder

76187 Karlsruhe-Knielingen Saarlandstr. 81 Tel.: 07 21/920 999 52

POLSTERMÖBEL-GROSSAUSWAHL + KOMPETENTE FACHBERATUNG!


Pfalz-Echo – Vor Ort

Seite 4

01 - 31.12.2012

Ein erfolgreiches und erlebnisreiches PFALZ-ECHO-Jahr in Bildern:

REDUZIERT % 0 7 U Z BIS

Ihre wöchentliche Regionalzeitung auf Facebook!

Gefällt mir www.facebook.com/pfalz.echo

Unglaublich günstig einsteigen.

Zwei Südpfälzerinnen im großen Musikgeschäft

wie Madeline sie damals einfach überrumpelte: „Sie hat einfach be■ HER XHEIM/HATZENhauptet, dass wir gemeinsam BÜHL Zufall heißt ihr proben, dabei hatten wir in d er kr a m. größtes Karrieregeda vielleicht ein hal.1a -k w d heimnis, „Kleinbes Lied fertig!“. ww Generell stadtpoeten“ ihre s c h e i nt M a Band. Doch Madeline, mit ihdeline Müller aus ren 20 Jahren Herxheim und auch die ÄlteLena Simmler ALLES re der Beiden, aus Hatzenbühl von Kopf bis Fuss eine „Macherin“ wirken mit ihrem zu sein: Direkt charmanten, verra für ALLE! d ms n nachdem in eiträumten Akustiktraße 1a, La ner sehr intensiven, Pop alles andere als fünftägigen Aufnahmedörflich oder gar kleingeistig – ihre Texte zeigen, dass vor allem phase eine komplette Demo-CD die Poesie in ihrem Bandnamen das mit Songs des Duos entstanden Duo treffend charakterisiert. Ein Duo, war, schnappte sie sich diese und dessen gemeinsamer Weg von un- bewarb sich bei „The Love Bülow“, heimlich vielen glücklichen Zufällen die manchen vom Bundesvision geprägt ist. Denn „Kleinstadtpoeten“ Song Contest bekannt sein dürften, begann anfangs überhaupt nicht als Vorband. als wirklich langfristig geplantes Von da an ging alles ganz schnell: Projekt, sondern als zweckmäßige Die Band war begeistert, engagierZusammenarbeit für eine praktische te Lena und Madeline, und schon Aufgabe, die Marc Leyendecker (20) hatten sie ihren ersten Auftritt für sein Sounddesign-Studium ablie- in Pforzheim. Doch damit nicht fern musste. Als er Madeline, deren genug: Wenig später luden „The musikalische Begabung er noch von Love Bülow“ die beiden nach Berlin der Schule kannte, fragte, ob sie nicht ein, um dort an ihren Songs, ihrer die Musik zum Projekt beisteuern Bühnenpräsenz etc. zu feilen. Nach wolle, sagte diese kurzerhand zu. anfänglicher Skepsis sagten sie zu Allerdings nicht nur für sich selbst, und produzierten dort mit Kevin sondern eben auch für Lena: Die Carstens, der hierfür sogar seine beiden waren sich kurz zuvor von freien Tage opferte, ein kompleteinem gemeinsamen Freund vorge- tes Album. Es trägt den Titel „Hör stellt worden und hatten angefan- dir das an!“ und ist seit November gen, ihre kreativen Ideen in Musik entweder digital über bandcamp umzusetzen. Lachend erzählt Lena, oder als CD bei Marc Leyendecker Von Katharina Fuchs

1A

Kinderkram nd der erkr erk kra kra K

Maximilian Center Maximilian Center Maximilianstr. 1 - 76744 Wörth Maximilianstr. 1 - 76744 Wörth Tel. 07271-9339840 Tel. 07271-979864 Montag-Samstag 10-20 Uhr Montag-Samstag 10-20 Uhr

„Kleinstadtpoeten“ starten durch

e

Rülzheimer Str. 4 - 76756 Bellheim Telefon 07272-5339 Mo-Fr 9-12 Uhr und 14-18 Uhr Samstag 9-13 Uhr

Vor Ort-Termin in Schweden: Anne Burk begleitet als Ein Fußball-Gespräch in lockerer Atmosphäre im Kempinski Hotel München: Markus Eisel traf Thomas Pressevertreterin Thomas Fensel aus Herxheim beim Helmer, einer der Leistungsträger der Mannschaft, die unter Berti Vogts 1996 in England letztmals Young European Truck Driver Finale. -Foto: Dirk Herder Europameister wurde. -Foto: Burk

au

„StimmAlarm“ – das Schrommsemble aus Jockgrim sang sich ins Finale der SWR-Show „Einfach die Besten“. Gegründet wurde das Ensemble aus sechs Jockgrimer Sängerinnen von der Sopranistin Nina Schromm. -Foto: privat

SALE

Madeline Müller aus Herxheim und Lena Simmler aus Hatzenbühl wirken mit ihrem charmanten Akustik-Pop alles andere als dörflich. -Foto: privat

oder Lena und Madeline selbst erhältlich. Wenn sie davon sprechen, merkt man ihnen an, wie viel Herzblut in dieser Platte steckt, jedes Detail ist mit Liebe ausgewählt und unterstreicht perfekt die natürliche Lockerheit, mit der die „Kleinstadtpoeten“

TEST 2011

Der Hyundai ix35. Der Cityroader für Herz und Verstand.

Ab 17.490 EUR.

Der Hyundai ix35 bietet den günstigen Einstieg in die SUVKlasse, denn er überzeugt mit einer außergewöhnlich umfangreichen Serien-Ausstattung zu einem besonders attraktiven Preis. Darüber hinaus erhalten Sie zum Hyundai ix35 eine 5 Jahre Fahrzeuggarantie ohne Kilometerbegrenzung, 5 Jahre Mobilitätsgarantie mit kostenlosem Pannen- und Abschleppdienst sowie 5 Sicherheits-Checks in den ersten 5 Jahren. Unglaublich, wie viel Sie mit dem ix35 sparen! Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,4 - 5,2 l/100 km; CO2Emission kombiniert: 200 - 135 g/km; Effizienzklasse: E - B. Fahrzeugabbildungen enthalten z. T. aufpreispflichtige Sonderausstattungen. * 5 Jahre Fahrzeug- und Lack-Garantie ohne Kilometerbegrenzung sowie 5 Jahre Mobilitäts-Garantie mit kostenlosem Pannen- und Abschleppdienst (gemäß den jeweiligen Bedingungen); 5 kostenlose Sicherheits-Checks in den ersten 5 Jahren gemäß Hyundai Sicherheits-Check-Heft. Taxen und Mietfahrzeuge: 3 Jahre Fahrzeug-Garantie und 2 Jahre Lack-Garantie, jeweils bis 100.000 km Fahrleistung (gemäß den jeweiligen Bedingungen).

Steinfeld

Alte Landstraße 12 Telefon 06340 / 56 03

www.friedmann-autohaus.de

GmbH & Co. KG

Lena Simmler und Madeline Müller (von links).

-Foto: privat

Rock, Pop & Jazz Modern Voices singen in Bad Bergzabern ■ BAD BERGZABERN In der Bienwaldregion ist er seit vielen Jahren bekannt: der junge Chor Modern Voices des Frauen-und Familienzentrums Kandel. Der gemischte Chor kommt nun auch nach Bad Bergzabern. Mit seinem Repertoire aus Popgesang der 70er, 80er, 90er Jahre sowie aus jüngster Vergangenheit, bringt er die Zuhörer immer wieder zur Begeisterung. Unter dem Motto „Sing(t) forever“ werden Lieder wie „You‘ve got a Friend“ (Carole King), „Ich geh‘ in Flammen auf” (Rosenstolz), „We are the World“ (Michael Jackson) oder „Hinterm Horizont” (Udo Lindenberg) dargeboten. Bei dem Konzert, unter der Leitung von Stefan Knehr und mit der Piano-Begleitung von Peter Eck, am Samstag, 12. Januar, um 18 Uhr, wird die eindrucksvolle Akustik der Marktkirche in Bad Bergzabern genutzt. (per) Der Eintritt ist frei.

mitten im stressigen Alltagsleben ihre Songs schreiben. Ihre Musik ist minimalistisch, statt dröhnender Beats und wummernder Bässe gibt es auf „Hör dir das an!“ nur die zwei Gitarren der Mädchen und Lenas sanfte, für ihre 15 Jahre ausgesprochen erwachsen klingende Stimme zu hören; der Fokus liegt auf der Musik und den Texten. Doch so professionell und grandios ihre Platte sein mag, so bescheiden und umgänglich sind die beiden Durchstarterinnen aus der Südpfalz: Immer wieder betonen sie, wie dankbar sie all den „coolen Leuten“ sind, die ihnen auf ihrem bisherigen Weg weitergeholfen haben. Und als sie ihren eigenen Song „Ohne Anleitung“ hört, verzieht Lena das Gesicht und gesteht, dass auch sie nicht von der allzu menschlichen Eigenart verschont wird, sich nicht gut selbst hören zu können. Wer allerdings frischen, ernsthaften Akustik-Pop aus der Südpfalz will, sollte sich „Kleinstadtpoeten“ ganz dringend einmal anhören. Entweder auf ihrer Webseite www.kleinstadtpoeten.de oder natürlich auf ihrem Album.

WIR SUCHEN SIE! Zeitungsausträger für das Pfalz Echo

insbesondere für die Ortschaften Hagenbach, Neuburg, Wörth

Melden Sie sich bei uns!

E-Mail: diegefairten@web.de

Tel: 07275 / 9 14 98 90

DIE GEFaIRTEN WIR TRAGEN ALLES!

Vertriebs-GbR


Pfalz-Echo 01/2013