Page 1

März 2011 • 5. Jahrgang ISSN 1860-6822 • A 68292

Singapur ist Shopping, Party und Glücksspiel Seite 26

www.allgemeine-seniorenzeitung.de · www.facebook.com/allgemeineseniorenzeitung · www.twitter.com/seniorenzeitung


www.allgemeine-seniorenzeitung.de www.facebook.com/allgemeineseniorenzeitung

www.twitter.com/seniorenzeitung


Editotrial

Inhalt Horst Horstmann Chefredakteur Noch vor wenigen Monaten war Facebook, Twitter und eine elektronische Ausgabe der Zeitung für die Redaktion einfach indiskutabel. Inzwischen hat sich das Blatt dramatisch gewendet. Warum? Ganz einfach! Wir haben wieder erwarten mit Facebook & Co. , ganz unbescheiden gesagt, einen Riesenerfolg. Es war zwar vorher auch schon so, dass wir im Internet mehr Leser haben, als mit der Print Ausgabe, aber der unglaubliche Erfolg in den sozialen Netzwerken hat alle Zweifel beseitigt. Künftig werden wir uns nun mit voller Kraft den sozialen Medien widmen, weil wir genau hier mit Ihnen optimal zusammenkommen können. Die Druckausgabe, für alle die noch kein Internet haben, wird es natürlich weiter monatlich geben. In den nächsten Ausgaben werden wir Ihnen die unglaublich vielfältigen Möglichkeiten zeigen die Facebook & Co. gerade für Ältere zu bieten hat – Stichwort Alterseinsamkeit. Was ist noch neu? Die Druckausgabe der Allgemeine Seniorenzeitung erscheint jetzt erstmalig auf hochwertigem Papier, im handlichen Format, mit mehr Seiten als je zuvor. Eine neue elektronische Ausgabe bietet ebenfalls viele Vorteile: So können Sie die Zeitung beliebig vergrößern und so besser lesen, Links sind sofort anklickbar, Videos sind integriert und Musikstücke können gehört werden – ein echtes Multi-Media Erlebnis in optisch ausgesprochen attraktiver Form. Übrigens: Eine App für Android Handys erscheint im nächsten Monat, so dass Sie definitiv nichts mehr verpassen können. Bitte schreiben Sie mir, wie Ihnen die „Neue“ gefällt. Danke.

Leben im Ausland 4 Immer noch sauber, sicher, sterbenslangweilig? Gesundheit 14 Wir können alles – außer Nichtstun Recht 16 Tricks an der Haustür Fit & Gesund 22 Neue Therapie: Harndrang natürlich behandeln! 24 Mode und Make-up für die Ballsaison 26

Berlin

Freizeit 28 Line Dance, Freunde finden – Spaß haben Reisen in Deutschland 33 Bad Füssing, der beliebteste Kurort Europas 36 Verwöhnmomente im Herzen der barocken Altstadt 38 Rübezahlbaude und Hubertusbaude 40 Paradies in den Alpen Polen heute 42 Kurorte in Polen - das sollten Sie wissen Liebe & Leidenschaft 49 Die zweite Chance Buchladen 52 Polen Heute: Die Buchreihe Kunst & Kultur 53 Thomas Hermanns‘ Quatsch Comedy-Club 54

Media-Daten

www.facebook.com/hhorstmann

3


Leben im Ausland

Immer noch sauber, sicher, sterbenslangweilig?

Skyline von Singapur Foto: R_by-Regina-Kaute-pixelio.de

Der kleinste und sauberste Staat in Fernost

Der Stadtstaat an der Südspitze Malaysias ist die Metropole Asi­ens, in der sich Europäer am ehe­sten wie Zuhause fühlen. Oben­drein ist Singapur wirtschaftlich stark, politisch stabil, sauber, mit perfekter Infrastruktur und medi­ zinischer Versorgung. In der Praxis halten sich über Singapur einige permanente Vorur­teile. Die beiden bekanntesten: Wer auf den Boden spuckt, etwa gar einen Kaugummi. landet im Gefängnis. Und: Das meiste Geld, das früher in der Schweiz lag, sei heute in Singapur versteckt, wo das Bankgeheimnis noch intakt sei, im Gegensatz zur neuen Schweizer Auskunftspolitik. Wahrheit oder Mythos? So sieht es heute tatsäch­lich in Singapur aus:

4

Singapurs Banken wehren sich gegen ihren schlechten Ruf »Sie stolpern auf dem Weg in ultramoderne Hightechshops nicht über tote Ratten wie in Indien, und an einer U-Bahn ohne Graffitis ist nichts auszusetzen. Aber so makel­los ist der Stadtstaat auch wieder nicht. Da ist auch pralles, schmut­ziges Leben! Straßenlokale sind bis Fünf in der Früh offen, kampf­geschminkte Teenies in Hotpants, tätowierte alte Chinesen in Unter­hosen, Säufer, die mächtig Müll hinterlassen, bärtige Penner auf den Stufen der Fünfsternehotels«­ berichtete ein Reporter der Wiener Presse von einer Singapur-Reise.


Anzeigenseite

Ein Haus mit Seele

Klippen und glasklares Wasser Varnabucht in Bulgarien

Die Willa Polonia ist ein neues, geräumiges Ferienhaus in Balgarevo am ruhigen Dorfweg, 1 km entfernt von wunderschönen Klippen, wo Sie jeden Abend den Sonnenuntergang der Varnabucht bewundern können – ideal für Touristen mit Vorliebe für ein ruhiges Dorfleben und erholsame Tage im Familienkreis. Die „Willa Polonia“ bietet für 8 Personen 3 Schlafzimmer, Esszimmer, Wohnzimmer, Komplette Küche, 3 Badezimmer, Bettwäsche und Handtücher. Im schön gepflegten Garten gibt es ein Schwimmbecken, Pergola, Barbecuegrill, Sitzbänke, Liegestühle und Spielplatz für Kinder. Sichere Parkplätze. Ein W-Lan Internetzugang ist vorhanden.

Kontakt: Andrzej Górecki, polnisch und deutsch, Tel.+ 48 605-219-570 willapolaka@gmail.com, andrzej@karg.pl www.willapolaka.pl

5


Leben im Ausland

Foto: R_by_Volvo_pixelio.de

An der Sache mit dem besseren Bankgeheimnis ist tatsächlich was dran. »Da kein deutscher Geheimdienst versuchen, sich mit Schmiergeld in Millionenhöhe vertrauliche Daten von Bankkunden als Hehlerware unter den Nagel reißen. So was ist dort noch nie in falsche Hände gelangt, weil die diebischen, hehlerischen Trickser im Extremfall am Galgen enden“ , weiß Finanzjournalist Gerhard Kurtz.

Seiner Erfahrung nach ge­hört auch die früher unschöne Pra­xis der Vergangenheit an. Kunden aus dem Ausland auf vielerlei Ar­ten um ihr Geld zu bringen – und wenn diese dann klagen wollten, fanden sie keinen einzigen An­walt, der bereit war, ihre Interes­sen zu vertreten. Außerdem hat­ten Singapurs Banken immer durchblicken lassen, dass im Fall einer Auseinandersetzung die Bot­schaft informiert würde. All das sei heute nicht mehr zu befürchten.

Glückspiel und Kultur im Asien-Konkurrenz­kampf gegen Shanghai Suchen Sie also ein Sprungbrett für den asiatischen Markt, oder wollen Sie erstmal nur eine inte­ressante Reise machen‘? Die Stadt der Löwen, wie der Name Singa­pur auf Deutsch heißt, bietet für beides die allerbesten Vorausset­zungen. Die Stadt wurde 1819 von Sir Thomas Raffles,

6

Agent der bri­tischen Ostirrdien-Kompanie, auf der von Fischern bewohnten Insel gegründet. 1867 wurde Singapur Kronkolonie und 1963 unabhäng­ig. Heute hat der Stadtstaat den höchsten Hafen, das höchste Rie­senrad der Welt und eine Son­derstellung als Wirtschaftszentrum mit hochmoderner Informationstechnik und gut aus gebildeten Ar­beitnehmern. Hier ist jedem klar, dass für Geld Leistung nötig, ist. Seit einigen Jahren ist Singa­pur besonders aktiv. Es läuft eine Art Konkurrenzkampf mit Shanghai, das als Asien-Standort mäch­tig, aufgeholt hat. Da kippte Singapur sogar das Glückspielverbot. Am Hafen entstand eine riesige Casinocity. Man setzt auch auf Kultur: Es entstanden das Asian Civilisation Museum und das Museum of Contemporary Art, an der Marina wurde das monumentale Esplanade-Center für Theater und Konzerte gebaut. Seine Zwillingskuppeln sind ein neues Wahrzeichen im Stadtbild. Singapur will Vergnügungs- und Freizeitpark auf Topniveau werden, weg vom alten Ruf einer blosen Anhäufung gigantischer Shoppingmalls.

Die Regierung rückt wegen der Besucher von ihrem strengen Kurs ab

Sauber, sicher, sterbenslangweilig galt bisher für Singapur. Tatsächlich kennt die Stadt kaum Kriminalität. Ein Grund dafür ist die Vollbeschäftigung. Nur etwa zwei Prozent der fast fünf Millio­nen Einwohner sind arbeitslos, und das im Schnitt nur vier Wo­chen. Das Pro-Kopf-Einkommen ist mit rund ?5.000 Euro im Jahr sehr hoch, nicht nur für Asien. Obwohl Chinesen, Malaien und Inder 97 Prozent der Bevölkerung stellen, hat sich Englisch als offizielle Sprache von Wirtschaft, Handel und Verwaltung durchgesetzt. Die Regierung fördert die Ansiedlung von Unternehmen der Dienstleistung und Hightech. Der Tourismus hat stark an Bedeutung gewonnen. Aber die letzten beiden Jahre blieben Amis und Europäer weg, wegen der Krise und des


Anzeigenseite

Möchten Sie Heizkosten sparen und sich von der Sonne verwöhnen lassen, dann entfliehen Sie in eines der schönsten Gebiete an der Costa Blanca. Überwintern Sie zu kostengünstigen Preisen auf einer wunderschön gelegenen Finca. mit 2 Tennisplätzen und einem großen Pool. Die geschmackvoll , ca. 65 qm großen Apartments, laden zum Verweilen ein. Auf unserem Gelände befindet sich außerdem ein Hundeplatz mit einer qualifizierten Hundetrainerin, die gerne einen Termin mit Ihnen vereinbart. Langzeitaufenthalt für 2 Personen von Nov. 2010 bis März 2011 im Apartment 480,00 €/monatlich Kontakt unter 01707765501 oder www.fincapinada.de Finca Pinada Cami del Tios Vell Berdica 44 0372 Benissa/España/ Spanien Tel. +34 – 96 59 73 477

7


Leben im Ausland starken Singapur-Dollars, der die Stadt teuerer macht. Nicht zuletzt deshalb rückt die Regierung von ihrem sittenstrengen Kurs ab, der manchen Touristen verschreckte. Heute schlendern schon mal Fußgänger bei Rot über eine Ampel. Und mancher spukt nach einem Zug durch die Nacht nicht nur auf den Gehweg, sondern reihert gleich aus vollem Hals.

Keine Sperrstunde mehr im Kampf gegen die Langeweile Singapur will sein fades Image loswerden. Am Singapur River entstehen täglich neue Bars und Clubs. Wer will, kann jede Nacht Party bis zum Morgengrauen feiern, denn die strenge Sperrstunden wurde aufgehoben. Das alles wurde auch dringend nötig. Jahrelang war Singapur zwar für Besucher attraktiver geworden, unter jungen Einheimischen aus ausländischen Singles war aber eine Art Singapur-Müdigkeit ausgebrochen. Sie gaben der Stadt das Prädikat „langweilig“. Singapur sei gut für Einkaufen und Essen. Das reiche für Touristen aus, aber nicht für sie. Viele schwärmen vom Boom der 90er Jahre, als man hier nach Feierabend die Nächte durchzog und am nächsten Tag wieder 14 Stunden arbeitete. Und von Nick Leeson, einer schillernden Figur dieser Jahre, der an der Börse von Singapur in drei Jahren 1,3 Milliarden Euro verzockte und die Barings-Bank ruinierte. Obwohl das schon wieder15 Jahre her ist, können Sie seine Geschichte in Singapur immer wieder hören, an der Long Bar im Raffles oder im Insomnia, einem der klassischen Nachtklubs der Stadt. Heute dagegen sei die Luft raus, die meisten Ausländer ziehen sich angeblich nach der Arbeit erschöpft auf ihr Sofa vor dem Fernseher zurück. Wie auch immer, nirgends auf der Welt ist jeder zufrieden.

Hier lesen Sie, ob es in Singapur auch für Sie einen Job gibt Über 10.000 ausländische Firmen sind zur

8

Zeit in Singapur registriert. Etwa 1,2 Millionen Ausländer leben und arbeiten hier. Der Anteil von ausländischem Kapital an einer Gesellschaft ist nicht beschränkt. Die Gründungskosten einer Singapur-Firma liegen etwa bei 2.500 bis 3.00 Dollar. Daneben hat sich ein großer Markt an Offshore-Firmen etabliert, die so genannten Limited Companies, deren Gewinne mit 22 Prozent besteuert werden, aber nur, wenn sie nach Singapur überwiesen werden. Das Stammkapital in Höhe von 100.000 Dollar steht nur auf dem Papier und muss nicht einbezahlt werden. Eine Limited Company ist vor allem für den internationalen Handel oder Finanzdienstleister interessant. Ausländer erhalten theoretisch nur eine Arbeitserlaubnis, wenn die Stelle nicht durch einen Einheimischen besetzt werden kann. Wegen der Vollbeschäftigung wird das aber recht großzügig geregelt. Viele Branchen haben Mangel an geeignetem Personal, so dass ein Facharbeiter mit guter Ausbildung gute Chancen hat, in Singapur einen Arbeitsplatz zu finden. Die meisten Stellenanzeigen lesen Sie in „Stratis Times“, mit täglich etwa 1,25 Million Lesern die auflagenstärkste Zeitung Singapurs in englischer Sprache. Wenn sie im Internet nachsehen wollen, ob eine Stelle für sie angeboten wird, klicken sie www.straitstimes.com und dann oben rechts auf „Jobs“. Bei Redaktionsschluss hatten sie die Auswahl unter 5.1777 ausgeschriebenen Stellen.

So sieht es aus mit Arbeitsgenehmigung und Aufenthaltserlaubnis Die Reise nach Singapur ist unkompliziert. Sie brauchen einen Reisepass, der noch sechs Monate gültig ist. Damit können Sie erstmal 90 Tage bleiben. Um in Singapur zu arbeiten, ist nicht unbedingt eine Aufenthaltserlaubnis nötig. Die Behörden unterscheiden zwei Klassen ausländischer Arbeitnehmer: solche mit Grundgehalt bis 2.500 Singapur-Dollar oder darüber. Für die Geringverdiener ist ein Work Permit nötig, für das der Ar-


Anzeigenseite

9


Leben im Ausland Autor Norbert Bartl

Leben im Ausland Haben Sie Lust Ihren Ruhestand ganz oder teilweise im Ausland zu verbringen? Viele Gründe sprechen dafür! Das schönere Wetter, weniger Vorschriften und Bestimmungen und für Ihre Euros bekommen Sie in vielen Ländern der Welt eine ganze Menge mehr als in Deutschland. Der Informationsdienst »Le­ben im Ausland« bietet ganz konkrete Infos zum Nachvollziehen, mit allen wich­tigen Kontaktadressen der Leute, die Sie in den einzelnen Ländern kennen müssen. Verlässliche An­wälte und Berater, die Ihnen den Weg durch die Behörden ebnen, oder einfach ehrliche im Land wohnende Ausländer, von deren langjähriger Erfahrung Sie profi­ tieren. Alle diese Adressen drucken wir ab, weil wir aus eigener Er­fahrung oder aus verlässlichen Quellen wissen, dass Sie diesen Leuten oder Firmen trauen kön­nen. Wollen Sie »Leben im Aus­land« kennen lernen? Und zwar völlig unverbindlich und ohne jegliche Verpflichtung? Hier ein Angebot: Sehen Sie sich die Webseite von »Leben im Ausland« an. La­den Sie sich vom PopUpFenster ein kostenloses Ansichtsexemp­lar herunter. Lesen Sie es in aller Ruhe durch. Erst dann treffen Sie Ihre Entscheidung, ob Sie diesen Spezialbrief jeden Monat lesen wollen, und außerdem eine ganze Reihe Spezialreports und Länder­texte, die Sie als Leser kostenlos aus Ihrem Member-Bereich her­unter laden. Wenn Sie nach dem Lesen Ih­rer Probeausgabe feststellen, das ist nichts für Sie, dann vergessen Sie es einfach. Keine Kosten, keine Verpflichtung. Versprochen! Bei Interesse gehen Sie einfach auf: www.coin-sl.com/produkte/ausland

10

beitgeber eine Kaution in Höhe von 5.000 Dollar hinterl4gen muss. Die Besserverdiener bekommen einen Employment Pass. Wer lediglich einen zeitlich befristeten Job oder Auftrag dort ausführt, braucht dafür ein Professional Visit. Anlaufstelle für alle Arbeitspapiere: Immigration & Registration, 10 Kallang Road, Tel. 0065 – 63 91 61 00, Web: www.ica.gov.sg. Obwohl zur Arbeit nicht zwingend vorgeschrieben, gibt es einige gute Gründe, eine Aufenthaltserlaubnis zu besorgen. Zum Beispiel den, dass Sie dann bis zu 80 Prozent des Kaufs eines Hauses oder einer Wohnung in Singapur durch eine heimische Bank finanzieren können. Tatsächlich ist es relativ einfach, Bürger in Singapur zu werden, und falls gewünscht, sogar einen Pass zu bekommen. Dies könnte zum Beispiel nötig werden, falls sich Frau Merkel doch entschließt, Deutsche nach ihrer Nationalität zu besteuern. Im Fall Singapur brauchen Sei dazu zunächst die Genehmigung zur Dauerniederlassung. Die kostet ca. 50 Euro, die Papiere gibt es beim Resident Service Center.

Die Singapur-Bank, bei der Sie mit wenig Geld willkommen sind Nach zwei Jahren Signapur-Wohnsitz können sie bereits ihre Einbürgerung und den Pass beantragen. Auch dafür ist ihr Kontakt das Citizen Service Center, gleiche Adresse, eine Etage höher, Counter 7 oder 9. Telefon 0065 – 67 26 80 00, gleiche Website wie oben. Auch wenn sie ihr erspartes aus Gründen der Diskretion und des Steuersparens einer Bank in Singapur anvertrauen wollen und sich nicht im illegalen Bereich bewegen wollen, erreichen sie das ganz einfach dadurch, indem sie ihren Wohnsitz offiziell nach Singapur verlegen. Dann können sie dort ihr Vermögen steuerfrei vermehren, ohne gegen irgend ein Gesetz zu verstoßen. Wer daran Interesse hat, sollte wissen, dass sich die großen Rating-Agenturen Standard & Poors


Anzeigenseite

3 Tage - Angebot 3 Tage, 2 Übernachtungen Kat. A, reichhaltiges Frühstücksbuffet, 2 heidetypische Menüs (frische, warm geräucherte Forellenfilets, Lammbraten auf Heidjer Art zubereitet, alternative Menüs möglich)

Hotel Jesteburger Hof Inh. Claus Röder Kleckerwaldweg 1, 21266 Jesteburg Tel.: 04183-2008, Fax: 04183-3311 jesteburgerhof@t-online.de www.jesteburgerhof.de

Willkommen im Haus La Garde Nichtraucher-Frühstückspension (G***) Die idyllisch gelegene Villa, Nähe Schlachtensee und der Krummen Lanke verspricht Ruhe, klare Waldluft und kennt keine Parkplatzsorgen. Haus La Garde G*** Berlin Susanne Rathgeb Bergengruenstraße 16 · D - 14129 Berlin Zehlendorf Telefon: +49 - 30 - 8 01 30 09 · Telefax: +49 - 30 - 8 02 40 08 www.Haus-La-Garde.de

Fit mit einem Klick

Vital Urlaub in Bad Malente

Besuchen Sie doch mal Bad Malente - nur 20 km von der Ostsee entfernt!

LEISTUNGEN

• 4 x Übernachtung im Doppelzimmer • eine Fl. Wasser bei Anreise • 4 x Vitalfrühstück • 4 x ernährungsbewusstes Mittag- und Abendessen • pro Tag mind. 2 Aktivkurse wie Nordic Walking, Aquafitness, Schwimmen, Radfahren, Fitnesskurse • kostenfreie Nutzung des Fitnessraums und des Schwimmbades • kostenfreier Verleih von Nordic Walking Stöcken und Fahrrädern • kostenfreier Parkplatz • Info´s zur Umgebung • Auf Wunsch ab 6 Personen auch Transfer ab Haustür!

ab

220,- € p.P. im DZ

Angebot Nr. 447 buchbar unter: www.travdo-hotels.de

 Aktiv Ferien Hotel BAD MALENTE Grebiner Weg 2 · 23714 Bad Malente · Telefon 0 45 23 | 40 90

11


Leben im Ausland und Moody’s darin einig sind, dass für Singapur als einziges Land in Asien die Bestnote AAA angemessen ist. Das ist zwar auch keine Garantie, wie wir inzwischen wissen, aber für manchen womöglich doch irgendwie beruhigend. Selbst wenn Sie übrigens Ihr Singapur-Guthaben bei der Liechtensteiner LGT angelegt hätten, die dort natürlich ebenfalls präsent ist, wie auch alle großen deutschen Banken, wäre das trotz der verkauften Daten-DC ohne Konsequenz geblieben. Die Kundendaten aus Singapur seien nämlich in Vaduz nicht bekannt, beteuert der Chef der LGT in Singapur. Sie wollen also ihr Geld bei einer Bank in Singapur einzahlen – aber bei welcher der mehr als 100 Geldinstitute im Land? Ein wichtiges Kriterium dafür ist es, wie viel Geld Sie anlegen wollen bzw. können. Wenn sich diese Summe unter 500.000 Euro bewegt, dann schränkt das die Auswahl erheblich ein. Anleger kleinerer Beträge sind bei der Bank of China willkommen, Firmenkonten gibt es dort allerdings nur für in Singapur ansässige Gesellschaften.

Vor allem Immobilien und Autos machen Singapur teuer Ein wichtiges Argument für Singapur ist die äußerst humane Steuerpolitik. Einkommen bis zu 50.000 Singapur-Dollar werden mit 7,55 Prozent besteuert, bis 100.000 Dollar mit 12,78 Prozent, bis 150.000 Dollar mit 15,85 Prozent und bis 200.000 Singapur-Dollar mit 17,64 Prozent. Die persönliche Einkommensteuer liegt bei maximal 20 Prozent, wofür Sie allerdings umgerechnet mehr als 160.000 Euro verdienen (und versteuern) müssen. Für Arbeitsnehmer ohne Aufenthaltserlaubnis gibt es eine Steuer-Flatrate in Höhe von 15 Prozent. Beschäftigungen bis zu 60 Tagen im Jahr sind übrigens völlig steuerfrei. Singapur-Firmen zahlen einen Höchststeuersatz von 18 Prozent. Reedereien und produzierende Betriebe sind komplett steuerfrei. In Singapur kennt man weder Kapitalertragsteuer noch Quel-

12

lensteuer oder Solidaritätszuschläge, und für ausländische Anleger gibt es auch keine Erbschaftsteuer. Die Lebenshaltungskosten in Singapur sind ähnlich hoch wie in Deutschland. Wichtigste Posten sind Wohnung und Auto. Da das Land sehr dicht bevölkert ist, will man die Zahl der Autos durch sehr hohe Zölle und Zulassungssteuern in einer Gesamthöhe von fast 200 Prozent künstlich verteuern und dadurch niedrig halten. Singapur setzt voll auf öffentliche Verkehrsmittel. Wenige Privatleute fahren Auto. Benutzen auch sie die ausgezeichnete U-Bahn im Sechs-Minuten-Takt zwischen 6 Uhr morgens und Mitternacht, das gut ausgebaute Busnetz oder ein City-Cab oder ein Tib-Taxi. Alle Taxis haben geeichte Taxameter.

Singapurs Klima ist für Europäer sehr gewöhnungsbedürftig Wie sie am besten beim Thema Wohnen vorgehen, lesen sie in der nächsten Ausgabe. Ohne Auto und Wohnung müssen sie als Lediger mit Ausgaben ab ungefähr 1.500 Singapur-Dollar rechnen und mit Familie und zwei Kindern ab etwa 4.000 Singapur-Dollar. Das Klima in Singapur ist nicht jedermanns Sache. Da die Stadt fast am Äquator liegt, gibt es so gut wie keine Jahreszeiten. Das ganze Jahr über liegen die Temperaturen tagsüber zwischen 30 und34 Grad. Nacht kühlt es auf etwa 22 bis 25 Grad ab. Ständig herrscht hohe Luftfeuchtigkeit. Wenn ihnen der Wechsel zwischen tropischen Außentemperaturen und Räumen mit sehr kalt gestellter Klimaanlage nicht bekommt, ist Singapur nichts für sie. Nehmen sie genug leichte Kleidung mit. Das ganze Jahr ist täglich mit kurzen Tropenschauern zu rechnen. Nur zwischen Oktober und Januar fällt etwas mehr Regen. Die City nördlich des Singapur River lernen sie am besten zu Fuß kennen. Sehen sie sich auch die Stadtteile Chinotown, Little India und Arab Street im Norden an!


Ein Traumhotel mitten in einer romantischen Landschaft, mit allem drin, was Sie für einen erholsamen Urlaub brauchen. Überzeugen Sie sich selbst, auf unserer Homepage können Sie alles im virtuellen Rundgang erkunden. Pauschalangebote auf Anfrage. Wir sind Partnerhotel von ADFC Bett&Bike und vom Golfpark Bella Vista Bad Birnbach, gibt es  30% Greenfee-Ermäßigung. Familie Schreiner freut sich auf Sie. Fordern Sie jetzt unseren neuen Hausprospekt an. 

Inhaber: Familie Schreiner Breindoblweg 5, Tel. 08563 – 96320 Fax 963244 www.Landhotel-Theresienhof.de info@landhotel-theresienhof.de


Gesundheit

„Wir können alles – außer Nichtstun“ Interview mit Fritz Opel, dem Autor von „Generation Feierabend“

Seinen unterhalt­ samen Ratgeber hat der Autor, mit 70 selbst ein „Senior im besten Alter“, ge­ schickt auf das we­ sentliche ausgerich­ tet: „Was Senioren von PC und Internet wissen sollten, und was sie gar nicht erst zu wissen brauchen...“ ASZ: Eines Ihrer Kapitel heißt selbstbewusst „Macht euch die Technik untertan“. Ist das nicht leichter gesagt als getan? F.O.: Bei aller Faszination, die PC und Internet heutzutage ausstrahlen, wir sollten die Technik nicht zum Lebensinhalt, sondern uns im besten Sinne des Wortes untertan machen. Sie ist nicht

Selbstzweck, sondern dient dazu, dass wir den Anschluss an die modernen Zeiten nicht verlieren. Im Buch gibt es dafür amüsante Beispiele. ASZ: Halten Sie sich als Senior auf der Höhe des technischen Fortschritts und wie schaffen Sie das? F.O.: So wie ich es auch meinen Lesern empfehle. Finger weg von den technischen Details, die brauchen uns nicht zu interessieren. Es geht um die Nutzung der leicht zugänglichen Grundfunktionen. Wir fahren ja auch Auto, ohne die Technik des Antiblockiersystems zu kennen. ASZ: Leider hört man immer mehr von den Gefahren, denen man sich mit PC und Internet aussetzt. Was empfehlen Sie gegen die zunehmende Kriminalisierung im Netz? F.O.: Schauen, dass man wirklich sensible Daten dem Netz nicht anvertraut und Bankkonten mit Online-Zugriff klein hält. Besonders wichtig: Sich immer helfen lassen, was im Seniorenumfeld bestens klappt, wenn man die vielen Kontaktchancen entsprechend nutzt, nicht zuletzt im Internet selbst. ASZ: Wie lässt sich die Zielgruppe für Ihr Buch am besten beschreiben? F.O.: Viele Senioren gönnen sich natürlich selbst eine solche Lektüre, andere denken an Freunde und Bekannte, denen sie zugleich Freude und Anregung geben möchten. Das gilt interessanterweise auch für jüngere Menschen, die das Buch „Ihren Senioren“ als freundliche Ermunterung schenken. Verlag BoD ISBN 978-3-8370-9438-1 € 12,00 www.generation-feierabend.de

14


Anzeigenseite

15


Recht

TRICKS AN DER HAUSTÜR „Man traut sich ja kaum noch auf die Straße...“haben viele Senioren Angst vor Verbrechern, obwohl älteren Menschen draußen eher selten etwas passiert. Dreimal häufiger läuten Tricktäter an der Wohnungstür, die sie in den eigenen vier Wänden gezielt bestehlen und betrügen. Schauspielerisch begabte Täter und Täterinnen nutzen vor allem den Respekt vor Amtspersonen und die Hilfsbereitschaft unserer älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger schamlos als „Türöffner“ aus. Die Masche solcher Diebe und Betrüger sind nahezu unerschöpflich, sie treten zum Beispiel in folgenden Rollen auf:  Polizisten, Kriminalbeamte oder Gerichtsvollzieher,  Mitarbeiter, der Elektrizitäts- Gas- oder Wasserwerke,  Handwerker, Heizkostenableser oder sonstige Beauftragte der Hausverwaltung,  Mitarbeiter der Kirche, des Sozialamtes oder von anderen sozialen Stellen,  Berater der Krankenkasse oder der Rentenversicherung,  Postzusteller oder Monteure einer Telefongesellschaft

16

Alle diese Tricks bezwecken nur eins: Die Tür soll geöffnet werden und die Täter in die Wohnung gebeten werden. Dagegen gibt es nur ein einziges sicheres Mittel – Die geschlossene oder wenigstens mit vorgelegter Türsperre gesicherte Wohnungstür! Deshalb legt die Polizei gerade älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger immer wieder dringend ans Herz: Lassen sie keine Fremden in ihre Wohnung!

So gehen sie ganz sicher:  Vergewissern sie sich vor dem Öffnen, wer zu Ihnen will: Schauen Sie durch den Türspion oder aus dem Fenster, benutzen Sie die Türsprechanlage.  Öffnen Sie Ihre Tür immer nur mit vorgelegter Türsperre.  Überlegen Sie sich Folgendes, wenn Fremde an der Tür von ihrer Not erzählen: Warum wenden sich diese Leute nicht an eine Apotheke, eine Gaststätte oder ein Geschäft, sondern gerade an Sie?  Bieten Sie bei einer Notlage an, selbst nach Hilfe zu telefonieren oder das Gewünschte (Schreibzeug, Glas Wasser) hinauszureichen. Lassen Sie dabei die Ihre Tür versperrt.


Anzeigenseite

altenheime.de

deutschlandweit das passende Seniorenheim finden Das Informationsportal altenheime.de bietet mit über 13.000 Einträgen eine um­ fangreiche Suche nach Altenheimen in ganz Deutschland mit zahlreichen Grunddaten. altenheime.de bietet Interessierten die Mög­ lichkeit, ein geeignetes Seniorenheim zu fin­ den und transparente Angaben zu deren Leistungsspektrum in einer übersichtlichen Form zu erhalten. Anwender haben auf altenheime.de die Möglichkeit, vielfältige Suchkriterien zu verwenden, um ihr optimales Altenheim zu recherchieren. altenheime.de bietet eine Schnellsuche nach Bundesland, Landkreis/Region; eine Standardsuche nach PLZ/Ort sowie eine Detailsuche nach Einrichtungsmerkmalen wie Lage, Fachbereich(e), Pflegeform(en), Pflegestufe(n), Pflegemodell(en), Einrichtungsart, Betreiber/ Träger sowie nach Art der Zimmer. Die Einzigartigkeit der Suchmaschine hat auch viele Partner von der Qualität, der überschaubaren Struktur und den vielen nutzerfreundlichen Suchmöglichkeiten überzeugt. Auf der Webseite des Bundesverband 50 Plus e.V. beispielsweise können Benutzer des Webportals nach der für sie passenden Pflegeeinrichtung im Alter recherchieren. Für die Webseite des BFS e.V. – Bund zur Förderung Sehbehinderter, gibt es die altenheime.de-Suche in barrierefreier Form, um den Bedürfnissen der Mitglieder und Besucher der Webseite gerecht zu werden und auch Menschen mit einer Sehschwäche die Nutzung der Altenheim-Suche zu ermöglichen. Im Rahmen der Kooperation mit dem Tiermagazin „Ein Herz für Tiere“ wurde die gezielte Suche nach Senioreneinrichtungen, in denen Haustiere erlaubt sind, ermöglicht. Egal, ob ein Seniorenheim in Berlin, in dem Haustiere erlaubt sind, ein Altenpflegeheim in

Hamburg mit Garten, ein Pflegeheim in Köln mit Café/Bistro oder eine Senioreneinrichtung für Betroffene mit Demenz in München gesucht wird – mit der altenheime.de-Suche ermöglicht eine klare Ergebnisliste die leichte Vergleichbarkeit, so dass garantiert jeder das passende Angebot findet. altenheime.de – ein Angebot der ProAge­ Media GmbH & Co. KG altenheime.de zeichnet sich durch einen hohen Informationsgehalt aus und bietet den Nutzern nicht nur eine umfangreiche AltenheimSuche, sondern auch hilfreiche Checklisten sowie unterstützende Informationen zur Entscheidungsfindung. Die ProAgeMedia GmbH & Co. KG mit den nationalen Marken altenheime.de, residenzen.de und pflegedienste.de betreibt ab 2010 Informationsportale für den Seniorenmarkt. Die Angebote von mehr als 15.000 Altenheimen, Seniorenresidenzen und Wohnkonzepten für betreutes Wohnen können über diese Distributionskanäle einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden. Unter der Marke seniorenpost.de entsteht eine informative Zeitschrift in bundesweit gleichem Layout, jedoch mit für jeden Landkreis spezifischem Content, sowie Praxis-Handbücher mit Dienstleisterpräsentationen, Checklisten und wichtigen Informationen für jedes Bundesland. Komplettiert wird das Angebot der ProAgeMedia GmbH & Co. KG ab 2012 mit der Marke seniorenmesse.info, den Fachmessen für Senioren in jedem Bundesland. www.altenheime.de www.proagemedia.de

17


Leben im Ausland Recht  Nur wenn Sie alleine sind, haben Trickdiebe leichtes Spiel mit Ihnen. Versuchen Sie, bei unbekannten Besuchern einen Nachbarn hinzuzubitten oder bestellen Sie den Besucher zu einem späteren Termin, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist.  Nehmen Sie für Ihre Nachbarn nur Lieferungen entgegen, die Ihnen angekündigt wurden.  Lassen Sie nur Handwerker ein, die sie selbst bestellt haben oder die von der Hausverwaltung angekündigt wurden.  Fordern Sie von angeblichen Amtspersonen den Dienstausweis, prüfen Sie ihn sorgfältig (Druck? Foto? Stempel?) bei gutem Licht und mit der Lesebrille (Lupe!). Rufen Sie im Zweifel bei der Behörde an, von der die angebliche Amtsperson kommt. Lassen Sie dabei Ihre Tür versperrt. Suchen Sie die Telefonnummer selbst heraus.  Wehren Sie sich gegen zudringliche Besucher notfalls auch energisch: Sprechen Sie laut mit ihnen oder rufen Sie um Hilfe. Auch jüngere Verwandte und Bekannte älterer Menschen, insbesondere Nachbarinnen und Nachbarn, können viel zum Schutz unserer Senioren beitragen: Kümmern Sie sich um ältere, alleinstehende Hausbewohner! Nur sie, die Schwachen und Hilflosen, werden Opfer von Trickdieben und –betrügern an der Wohnungstür. Erzählen Sie ihnen die Maschen der Klingelgangster, damit sie nie Fremde in die Wohnung lassen. Vereinbaren Sie mit ihnen regelmäßige Anrufe. Bieten Sie ihnen Ihre Unterstützung an, falls Handwerker, Lieferanten oder sonstige Fremde an der Tür auftauchen. Wer in lauterer Absicht kommt, hat Verständnis, wenn ein älterer Mensch eine Vertrauensperson aus dem Hause hinzuziehen möchte.

UNTERWEGS AUF NUMMER SICHER Viele ängstigen sich vor Straßenräubern, die ihnen die Handtasche entreißen.

18

Doch auf eine entrissene Handtasche kommen mehr als zwanzig entwendete Geldbörsen durch Taschendiebe. Sie suchen ihre meist weibliche Opfer dort, wo ihnen viele Menschen Deckung und Schutz bieten: in öffentlichen Verkehrsmitteln, an Haltestellen, auf Bahnhöfen, in Kaufhäusern, in Supermärkten oder am Rande von Großveranstaltungen. Die Diebe „ziehen“ die Geldbörsen überwiegend aus Handtaschen oder Einkaufstaschen. Sie gehen in Gruppen arbeitsteilig vor und nutzen dabei vorhandenes oder selbst verursachtes Gedränge: Einige lenken das Opfer ab, einer zieht die Beute, wieder andere decken die Tat und nehmen die Beute an sich. Handtaschenräuber setzen in der Regel auf Schnelligkeit und Überraschung. Sie greifen beim Vorbeilaufen oder –fahren vom Fahrrad aus nach den Handtaschen älterer Damen. Falls tatsächlich Räuber versuchen, Ihnen die Tasche zu entreißen, dann lassen Sie diese los und leisten Sie keinen Widerstand, damit die Täter sich nicht mit Gewalt ihrer Beute bemächtigen. Sie können im Gerangel mit dem Täter leicht stürzen und sich dabei erheblich verletzen.

So gehen Sie ganz sicher:  Nehmen Sie nach Möglichkeit keine größeren Bargeldbeträge mit.  Unterwegs bietet Ihnen Begleitung guten Schutz.  Unternehmen Sie Besorgungen (Post, Bank, Sparkasse, Einkauf) oder Besuche gemeinsam mit Nachbarn, Bekannten oder Verwandten.  Wenn möglich: Lassen Sie sich Ihr Geld nicht am Kassenschalter, sondern in einem separaten Raum auszahlen.  Achten sie gerade nach dem Geldabheben auf Fremde, die Ihnen folgen, gehen Sie durch belebte Gegenden und Geschäften nach Hause.  Wenn Sie auf offener Straße angesprochen werden, dann werden sie bei solchen Bitten wachsam: „Können Sie mir dieses Geldstück


Leben Anzeigenseite im Ausland

Gemütliches, komfortables und familiäres Hotel. Unser Restaurant bietet eine frische und kreative Küche aus regionalen Produkten und ist täglich ab 13.30 Uhr geöffnet (ab 17.00 Uhr warme Küche, Oktober-April Dienstags Ruhetag). Ab Winter 2010 mit Schwimmbad, Sauna und Fitnessbereich. De niege Wech 7 • 18586 Ostseebad Thiessow (Rügen) Fon: 038308 - 34 20 • Fax: 038308 - 34 22 0 • www.godewind-thiessow.de

19


Recht wechseln?“, „ Können Sie mir auf diesem Stadtplan den Weg zeigen?“ Räuber könnten zugreifen, wenn Sie die Geldbörse in der Hand haben oder unbemerkt einen Taschendiebstahl begehen.  Tragen Sie Geld, Schecks, Kreditkarten, Wohnungsschlüssel und Papiere in Innentaschen dicht am Körper statt in der Handtasche. Benutzen Sie lieber einen Brustbeutel, eine Gürtelinnentasche oder tragen Sie die Umhängetasche unter der Jacke oder Mantel. Die Handtasche mit den unwichtigen Sachen nur mit drei Finger festhalten, damit man bei einem gewalttätigen Wegreißen nicht stürzt.  Beobachten Sie aufmerksam und für andere erkennbar Ihre Umgebung, insbesondere auch, was hinter Ihrem Rücken vorgeht, denn Täter, die sich beobachtet fühlen, lassen oft von ihrem Vorhaben ab, wenn sie Wiedererkennen befürchten müssen.  Stecken Sie ein robustes, lautes, batteriebetriebenes Taschenalarmgerät mit einem Reißkontakt in Ihre Handtasche. Auch eine Trillerpfeife ist hilfreich, denn Lärm erwckt Aufmerksamkeit und verscheucht oft die Täter. Diese Tipps können Ihnen helfen Straßenräubern aus dem Weg zu gehen, zumindest aber, Ihren persönlichen Verlust so gering wie möglich zu halten. Ihre Vorsicht sollte aber nicht auf Kosten Ihrer Lebensqualität gehen. Schließlich besteht die Welt nicht nur aus Räubern. Unternehmen Sie möglichst viel mit Bekannten und Freunden. Eine Gruppe ist der beste Schutz und bringt zudem eine Menge Spaß und Abwechslung.

Sicher unterwegs in Bussen und Bahnen Das Risiko in Bussen oder Bahnen Opfer einer Gewalttat zu werden, ist relativ gering. Manche vielleicht wirklich kritische Situation lässt sich mit Umsicht vermeiden. Den besten Schutz bietet Ihnen eine Gruppe.

20

So gehen Sie ganz sicher:  Nehmen Sie in der Bahn den vordersten Wagen, setzen Sie sich im Bus nach vorn zum Fahrer.  Lassen Sie sich durch Reden, Gesten oder Benehmen nicht provozieren, verständigen Sie so bald wie möglich das Fahrpersonal oder die Polizei.  Steigen Sie in kritisch empfundenen Situationen am nächsten Bahnhof aus und nehmen Sie einen anderen Wagen oder den nächsten Zug.  Bleiben Sie in der Nähe der Notbremse, benutzen Sie sie bei ernster Gefahr. U-Bahnen halten im allgemeinen erst im Bahnhof, bei SBahnen ist eine Hilfeleistung auf freier Strecke schwieriger als im Bahnhof. Niemand verlangt von ihnen, selbst den Helden zu spielen und sich körperlich überlegenen Straftätern in den Weg zu stellen. Aber Sie können der Polizei helfen, Ganoven schnell zu fassen: Prägen Sie sich das Aussehen des Täters ein und alarmieren Sie die Polizei so schnell wie möglich. Von jedem öffentlichen Telefon aus können Sie ohne Münzen , ohne Telefonkarte die Notrufnummer 110 wählen. Stellen Sie sich als Zeuge zur Verfügung, vielleicht sind Sie ja auch selbst einmal heilfroh, wenn sich andere für Sie als Zeuge zur Verfügung stellen. Erfahrungsgemäß ist aber der persönliche Kontakt mit dem älteren Bürger durch kompetente Personen viel intensiver. Seit Herbst 1998 führen 15 ehrenamtliche Polizeipensionäre als Seniorenberater für ältere Mitbürgerinnen und –bürgern in Kirchengemeinden, auf Messen, in Seniorenwohnheimen und –freizeitstätten Informationsveranstaltungen durch.


Anzeigenseite

Computerkurse und mehr

Schulung, Beratung, Hilfe an Ihrem PC Schnupperkurse an einem Leihgerät

Handyschulung und mehr

Schulung und Hilfe an Ihrem Handy

Großtasten- und Notrufhandys in Ruhe testen und vergleichen

Das Handy kann Ihr Leben retten, der PC kann es bereichern!

Info@sanitaetshaus-schindler.de

Prothesen Orthesen Bandagen Einlagen Alltagshilfen Gehhilfen u.v.m.

bei Ihnen zu Hause - berlinweit Antje Müseler

www.mueselers.de

Tel. 030 - 454 932 54

sanitätshaus

orthopädietechnik

Orthopädische Werkstatt, Sanitätshaus und Online-Shop

E-mail: info@sanitaetshaus-schindler.de www.sanitaetshaus-schindler.de

Hellersdorfer Promenade 2 12627 Berlin Tel.: 030 991 40 36

Servicetelefon 030 / 47 30 31 06 21


Fit & Gesund

Neue Therapie: Harndrang natürlich behandeln!

Es ist lästig und vielen Betroffenen peinlich: Ständiger Harndrang oder ungewollter Urinab­ gang. Über 8 Millionen der Frauen und Männer über 40 Jahre sind betroffen. Ein Leiden, das mit zunehmendem Alter stärker wird, wenn man nicht rechtzeitig gezielt entgegenwirkt. Eine neue wirkungsvolle Therapie mit hochwirksamen Cranberryextrakten bei Blasenschwäche und Entzündung der Prostata beim Mann setzt sich jetzt immer mehr durch.

Ursachen für Harninkontinenz

Die Ursachen für eine Blasenschwäche sind vielfältig: Schwangerschaften, Operationen, Diabetes oder nervliche Störungen. Bei Männern führt eine gutartige Prostatavergrößerung oft zu einer Reizblase. Was viele nicht wissen: Oft ist eine bakterielle Infektion der Harnwege Auslöser für die Inkontinenz. Mit zunehmendem Alter wird der Schließmuskel der Blase schwächer. Leidet man erst einmal darunter, kann es beim Niesen, Husten sowie dem Heben schwerer Gegenstände oder auch beim Sport zum unwillkürlichen Urinabgang kommen. Fachleute sprechen dann von einer ‚überaktiven Blase‘.

Harndrang ist kein Tabuthema

Vielen Betroffenen ist das so unangenehm, dass sie daraus ein Tabu machen. Sie plagen sich mit Inkontinenz-Binden herum und trauen sich nicht mehr in den Supermarkt, in Konzerte oder zu Freunden. Deshalb ist es ganz wichtig, bei den ersten Anzeichen einer Blasenschwäche den Hausarzt

22

oder einen Urologen aufzusuchen. Er gibt Hilfe und wird die richtigen Maßnahmen ergreifen. Zusätzlich kann jeder Betroffene durch eine begleitende Selbstmedikation mit neu entwickelten Pflanzenextrakten erfolgreich die Reizblase stoppen.

Neue Therapie gegen überaktive Blase

Schon immer wurden in der Naturmedizin ‚Kürbiskerne‘ erfolgreich bei Harninkontinenz und Prostata-Beschwerden eingesetzt. Oft sind jedoch durch Bakterien ausgelöste Entzündungen im Bereich der Harnwege oder der Prostata beim Mann Ursache für eine überaktive Blase. Studien von Prof. Dr. A. Howell aus den USA zeigen, dass hier die antibakteriellen Stoffe der amerikanischen Cranberry helfen. Die Bakterien werden von den Cranberry-Wirkstoffen wie ein Mantel umhüllt und können sich so nicht mehr in der Schleimhaut von Blase und Niere einnisten. Apothekerin Jutta Doebel aus Erftstadt: „Durch die gezielte Kombination aus Kürbis- und Cranberry-Extrakten, z. B. in Cystorenal Cranberry plus Kapseln, rezeptfrei in allen Apotheken, wird die gereizte Blase wieder beruhigt und die Blasenmuskulatur gestärkt. Der ständige Harndrang verschwindet oder wird deutlich reduziert. Die Kombination ist sehr gut verträglich und auch für eine vorbeugende Langzeittherapie geeignet.“ Mehr zum Thema „Blasengesundheit“ sowie zu Cranberry- und Kürbiskernextrakt erfahren Sie beim „Portal Naturheilkunde“ auf der Website www.portal-naturheilkunde.de oder Sie fordern die kostenlose Broschüre an über die gebührenfreie Service-Telefonnummer 0800 – 77 44 321 oder per E-Mail an info@portal-naturheilkunde.de.


Anzeigenseite

www.lotto-berlin.de

Der LOTTO-Trainer meint:

Wir bieten unsere Produkte nicht telefonisch an. Fallen Sie also nicht auf Telefonbetrüger herein, die Ihre Kontodaten herausfinden wollen.

Die Teilnahme von Personen unter 18 Jahren an Lotterien und Sportwetten ist gesetzlich unzulässig. Spielen kann süchtig machen. Kostenloses Infotelefon zur Glücksspielsucht: 0800 1 37 27 00 (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung) www.spiel-mit-verantwortung.de · www.lotto-berlin.de

lotto_AZ_Telefonbetrueger_135x160_RZ.indd 1

30.08.2010 14:49:36 Uhr

www.facebook.com/allgemeineseniorenzeitung

www.twitter.com/seniorenzeitung 23


Fit & Gesund

Mode und Make-up für die Ballsaison Starvisagist René Koch: „Viva la Diva“ Extravagant, pompös und origi­ nell sind die Schlag­ worte der bevorste­ henden herbstlichen Ball-Saison. ZDF- Serienstar (Wege zum Glück) Angela Sandritter (oben) sportlich und ungeschminkt. Daneben verwandelt sie sich step by step in eine Diva. Hollywood läßt grüßen.

Trend-Ladies zeigen dabei so viel Make-up wie schon lange nicht mehr. Sie haben auch keine Angst vor dem großen Spiel mit den aktuellen Farben und geben unumwunden zu, daß sie „Ihn“ damit verführen möchten. Dabei ist klar: der pastellige „Girlie-Look“ hat genauso ausgedient wie die präminimalen Nude-Looks. Durch diese Erkenntnis und die damit verbundene neue Farbigkeit mit dem Kontrast zwischen Hell und Dunkel erhält das aktuelle BallMake-up eine vollkommen andere Dimension- nämlich Perfektion. Geheimnisvolles Violett, mystisches Schwarz sowie edles Grau und leidenschaftliches Purple wechseln sich ab mit mädchenhaftem Rosé und glänzendem Gold um die Augen, verstärkt durch Wimperntusche in Nachtblau und Bordeaux; alles auf heller

24

Schneewittchenhaut. Also, ein starker Auftritt für alle, die den roten Teppich lieben. Hollywood-Beauties wie Nicole Kidman, Gwyneth Paltrow und Sharon Stone stehen für diesen wiederentdeckten Diven-Look. ZDF-Serienstar Angela Sandritter, sie spielt in der täglichen Telenovela „Wege zum Glück“ die Sekretärin Silke Mertens, ein blauäugiges Blondchen mit Brille und Mauerblümchenoutfit, ließ sich von Starvisagist René Koch in Diven-Szene setzen. Er gibt Anleitungen, wie der Diva-Look geschminkt wird, denn: ein wenig Diva schlummert in jeder Frau. Erwecken Sie sie, rät der Meisterstylist.

So schminken Sie den Porzellan-Teint: Tragen Sie mit einem Schwämmchen oder einem effilierten Microfaser-Pinsel ein hoch pigmentiertes Make-up auf (Ultra Light Camouflage), das alle Unebenheiten wie rote Äderchen, Augenschatten oder Pickel abdeckt. Darüber ein Hauch Fixierpuder und rosiges Rouge auf die Wangen bzw. am Hals und am De-


Fit & Gesund kolleté Fixierspray verwenden. So hält das Make-up eine ganze Ballnacht.

So die Smokey Eyes: Die Lider zuerst mit einer Augengrundierung neutralisieren, damit sich der Lidschatten nicht in der Lidfalte absetzt. Darüber dunklen, rauchigen Lidschattenpuder ins Lid einblenden. Dabei sollte in die Lidfalte sowie im äußeren Augenwinkel und am Unterlid die dunkelste Farbe aufgetragen werden. Schwarzer oder dunkellila Lidstrich intensiviert den Diven-Blick. Der Clou ist der goldene oder silberne Highlighter, der unter dem höchsten Punkt der Augenbrauen appliziert wird.

So das Brauen-Styling: Wer sich zum Diven-Look bekennt, muß wieder Zupfen und zwar reichlich. Dafür gibt es jetzt neu Licht-Pinzetten mit einem LEDLämpchen. Die neue Idealform ist am Augenbrauenansatz leicht buschig, verläuft dann schräg aufwärts zum höchsten Punkt und von dort aus sehr schmal zum äußeren Augenwinkel. Nachgezeichnet wird dann mit einem feinen Filzliner oder zarter mit Augenbrauenpuder.

So den Diven-Mund: Die angesagten roten Diven-Lippen brauchen eine exakte Kontur, die mit einem Lipliner vorgezeichnet wird. Im Trend sind „Long-Lasting-Lippenstifte“ die länger halten sollen und vor kurzem bei der Stiftung Warentest recht gut

Starvisagist René Koch verwandelte die Schauspielerin Angela Sandritter („Wege zum Glück“ ZDF) in eine LADY IN RED, die Trendfarbe dieser Ballsaison. Fotos: Brigitte Dummer

abgeschnitten haben. Das Star-Finish ist der abschließende Lipgloss in Gold oder Silber.

Modetipp: Das „Kleine“ oder „Grosse Schwarze“ wird in dieser Ballsaison endlich abgelöst. Farbe ist fürs Tanzparkett angesagt: Rot, Blau, Türkis oder Pink. Nur Mut. Dabei wirken die modisch tollen Korsagenkleider äußerst feminin. Frauen dürfen und sollen wieder Frauen sein. Also, rauschende Ballnächte können kommen.

25


Berlin

Abgeordnetenhaus von Berlin stimmt Erbbaurechtvertrag zu: Schwulenberatung Berlin kann „Lebensort Vielfalt“ bauen 5 Mio. Euro für erstes Mehrgenerationenhaus mit Demenz-WG für schwule Senioren Dank großer Unterstützung kann die Schwulenberatung Berlin ihr Mehrgenerati­ onhaus „Lebensort Vielfalt“ verwirklichen. Auch die erste Wohngemeinschaft für schwule Demenzkranke wird in das Haus einziehen. Das in Europa einzigartige Modellprojekt entsteht bis Ende 2011 in der Niebuhrstraße 59/60 in Berlin-Charlottenburg. Das Abgeordnetenhaus von Berlin hat am 23. September dem Erbbaurechtvertrag mit dem Land Berlin zugestimmt. Die Immobilie gehört nun der Schwulenberatung Berlin, die in Kürze mit dem Umbau des Hauses beginnen wird und hier ca. 5 Millionen € investiert. Nun ist der Weg frei für die bereits zugesagten Fördermittel. Bis zu 500.000,- € sollen noch an Spenden aufgebracht werden: Mit Hilfe der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin (DKLB-Stiftung), der Stiftung Deutsches Hilfswerk (ARD Fernsehlotterie ´Ein Platz an der Sonne´), aus Eigenmitteln und Spenden entstehen: -  generationsübergreifendes Wohnen (in 24 Wohnungen), damit ältere schwule Männer ein angstfreies, geschütztes und autonomes Leben gemeinsam mit Lesben und heterosexuellen Menschen aus verschiedenen Altersgruppen führen können, - die erste Wohngemeinschaft Europas für demenzkranke Schwule, - das 250 m² große Café-Restaurant „Wilde Oscar“ als Integrationsbetrieb für öffentliche Veranstaltungen, die das Haus zu dem  Kommunikationszentrum für die gesamte lesbisch, schwule, bisexuelle und trans*-Community werden lassen, - der neue Hauptstandort der Schwulenbera-

26

tung Berlin. - Alle Infos zum Lebensort Vielfalt: www.lebensort-vielfalt.de - Spendenkonto: 332 79 00, Kontoinhaber: Schwulenberatung Berlin, Bank für Sozialwirtschaft (BLZ: 100 205 00), Verwendungszweck: Lebensort Vielfalt - Die Schwulenberatung Berlin? Seit 1996 im Herzen Charlottenburgs in der Mommsenstraße 45 ansässig ist eine ganz besondere Einrichtung von und für Schwule, Bisexuelle und Trans*: Seit 1981 hilft sie denen, die Beratung und Betreuung benötigen. Weitere Infos: www.schwulenberatung-berlin.de


Berlin

Bündnis von Bürgern e.V. – Bundesverband Direkthilfe stellt sich vor: Nach jahrelangen Erfahrungen im NonProfit-Bereich hat sich das Bündnis von Bür­ gern (BvB) e.V. entschlossen, die Arbeit bes­ ser zu machen als andere es in diesem Bereich tun. Der BvB e.V. - Bundesverband Direkthilfe befindet sich in der Gründungsphase und hat vor, ein übergreifendes Dach für die gemeinnützigen deutschen, durch den BvB e.V. anerkannten, Direkthilfe-Organisationen  zu sein. Neben der Interessenvertretung nach außen will der Verband den anerkannten Direkthilfe-Organisationen bei ihren spezifischen Angelegenheiten und in Problemlagen zur Seite stehen.

Was sind anerkannte Direkthilfe Organisationen? Wir verwenden weniger als 10 Prozent der erhaltenen Spendengelder für die Verwaltung und Werbung. Dadurch gehen 90 Prozent der Spendengelder direkt an die Hilfsprojekte. Branchenüblich werden 30 - 60 Prozent der Spendengelder für Verwaltung und Werbung ausgegeben. Damit setzen wir uns für das Gütesiegel FairCare ein. Das FairCare Gütesiegel kann von gemeinnützigen Organisationen, die sich durch Spendensammlungen finanzieren, und für regelmäßig durchgeführte abgegrenzte Sammlungen beantragt werden. Voraussetzung ist, dass sie Mitglied im BvB e.V. - Bundesverband Direkthilfe  sind. Jede Organisation, die sich um das Gütesiegel „FairCare“ bewirbt, wird von einem vereidigtem Wirtschaftsprüfer geprüft und wenn er attestiert, dass die Organisation 90% oder mehr der Spendengelder direkt an die Hilfsprojekte verwendet, erhält sie die Auszeichnung „FairCare“. Die Menschen müssen sicher sein, dass ihre Spenden dahin kommen, wofür sie abgegeben wurden. Um das Vertrauen zu fördern und die

Jeden Tag eine gute Tat!

Hilfsbereitschaft der Menschen zu erhalten, muss Transparenz da sein!

Vorteile für unsere Fördermitglieder Der Verein setzt sich für die Belange besonders bedürftiger Menschen, wie Kranke, Behinderte, Witwen und Waisen in Deutschland und in vielen Teilen der Welt ein. Um ein Teil unserer Projekte finanzieren zu können, führen wir Handwerksarbeiten und Transporte jeder Art, von der Kurierfahrt bis zum kompletten Umzug durch. Unsere Fördermitglieder profitieren von ihrer Mitgliedschaft in unserem Verein. Sie erhalten 25% Rabatt auf die o. g. Leistungen. Mehr Informationen auf: www.bvb-direkthilfe.de Ansprechpartner für alle Fragen ist Herr Ricardo Czapla, Tel. 030 – 81 03 50 70

Unterstützen Sie unsere Aktion „Herz zeigen“!

27


Freizeit

Line Dance Freunde finden – Spaß haben

Von Justine R. Schlauch Linedance – der „Linientanz“, der „Reihen­ tanz“ fasziniert Junge und Alte, Cowboyhut­ träger und Barhäuptige, Stubenhocker und Rock‘n‘Roller und erlebt zur Zeit eine wach­ sende Beliebtheit. In Reihen - vor und nebeneinander wird sich aufgestellt, mit gleicher Blickrichtung. Das erklärt zunächst den Namen: Linedance, Reihentanz. Es ist ein Gesellschaftstanz und vom eng gefassten Konzept her zunächst gerade kein Bühnentanz. Nach und nach entwickeln sich aber vermehrt Formen, die sogar als Solotanz bei Turnieren dargeboten werden und exklusive Schrittfolgen darbieten, die nur noch als Bühnentänze bezeichnet werden können, jedoch nicht mehr dem ursprünglichen Linedance entsprechen.

Aufstellung Jungen und Mädchen, Männer und Frauen stehen kreuz und quer, wild gemischt – also kein Paartanz. Die Freude und Lust liegt in der Gleich-

28

förmigkeit, der Gemeinsamkeit. In der Überzahl ist es das weibliche Geschlecht, das den Linedance (bisher!) für sich entdeckt hat. Tanzlehrer beobachten das Verhältnis Frauen zu Männern und schätzen es auf ungefähr vier zu eins. Trotzdem werden in den USA fast 1/3 der Linedances auch als Paartänze getanzt und auch hiesige Tanzschulen berichten, dass immer wieder Tänze als Paartanz variiert werden. Ganz nach den Wünschen der Tänzerinnen und Tänzer.

Musik & Tanz Nach der Aufstellung setzt die Musik ein. Noch vielfach hält sich das Vorurteil, dass ausschließlich Country-Musik die passende Musik sei. Zwar lassen sich Linedance und Country-Musik gut zusammen bringen und es ist diese Musik, die gerade heute in den USA eine besondere Rolle für den Linedance spielt, doch gibt es viele Tänze zu Pop, R&B oder Rock’n’Roll. Gerade in seinem ersten Jahrzehnt, den 80er Jahren, war es der Pop, der den Linedance beherrschte. Spürt man den Ursprüngen nach, lassen sich Wurzeln beim europäischen Volkstanz finden. Dazu zählen der englische „Morris Dance“ oder auch die hier zu Lande bekannteren Maibaumtänze, die als Gruppentänze getanzt werden. Die Schritte der Volkstänze wurden von Generation zu Generation weiter getragen und hier liegt auch schon der erste große Unterschied zum Line-


Anzeigenseite

EINFACH UND BEQUEM

Wohnungsanpassungen für die Generation 55+ Den Wunsch jedes Einzelnen, möglichst lange in den eigenen vier Wänden zu verbleiben, respektieren wir und setzen ihn individuell um. So kann der Aktionismus der Jugend beruhigt durch die Weisheit und Gelassenheit des Alters ersetzt werden, ohne auf Bequemlichkeiten verzichten zu müssen. Wer hat es nicht schon selbst einmal erlebt. Es zwickt im Rücken, wenn wir aus dem Bett aufstehen, oder in den Knien, wenn wir in die Hocke gehen müssen. Das muss nicht sein. Wir helfen Ihnen dabei, Wohnungen so komfortabel umzugestalten, dass das Geschirr in den Unterschränken und den obersten Regalen wieder leicht erreichbar ist. Auch Teppiche und Türschwellen können zu Stolperfallen werden und sollten befestigt bzw. entfernt werden. Für mehr Sicherheit beim Gehen sind Handläufe eine gute Alternative. Der Sicherheitsaspekt spielt besonders bei Pflegebedürftigen eine große Rolle. Bei der individuellen Wohnungsanpassung sollte auch darauf geachtet werden, ob beispielsweise eine Gefahr von einem nicht ausgeschalteten Herd oder einem nicht geschlossenen Fenster ausgeht. Für diese und viele andere Sicherheitslücken gibt es heutzutage auf dem Markt passende Hilfsmittel, die wir ihnen gerne vorstellen. Machen Sie mit uns einen unverbindlichen kostenlosen Wohnraumcheck, und wir sagen Ihnen wo Handlungsbedarf besteht. Die Kosten werden in der Regel von den Pflegekassen übernommen. Wir freuen uns über Ihren Anruf: DOC-DARMER, Rüdiger Darmer – Fachmann für altersge­ rechtes Bauen, Rigaer Str. 3, 10247 Berlin, Tel. 030/51641330.

29


Freizeit

dance: nimmt man die zitierte streng genommene Definition, ist Linedance ein choreographierter Tanz! Nach Kolonisation und Hin- und Herwanderung trafen schließlich im 18. Und 19. Jahrhundert verschiedene Kulturen zusammen. Vor allem die europäischen Kulturen breiteten sich aus und hinterließen überall ihre Tanzspuren. In Neuengland, im Nordosten der USA, entwickelten sich Anfang des vorigen Jahrhunderts, die „Contra Dances“. Alle Filmfreunde seien an John Travolta erinnert, der in dem bekannten Tanzfilm „Grease“ aus dem Jahr 1977 hierfür ein filmisches Denkmal tanzte. Die Contra Dances, die den europäischen Volkstänzen entwachsen sind, sind jedoch Paartänze. Direkter und eindeutiger bei der Entstehungsgeschichte des Linedances wird es in den 40er bis 60er Jahren. Der „The Stroll“ wird getanzt. 1960 dann der „Hully Gully“ und zehn Jahre später, 1970, wird schließlich auf den Discotanzflächen der Tanz geboren, um den es hier geht. Die Geburtsstunde des Linedances. Aber wiederum erst zehn Jahre später, in den 80er Jahren, wird er irgendwann von irgendwem überhaupt so getauft. Doch auch diese Tänze, unter ihnen der bekannte „Bus Stop“ und der „Not Bush“, waren nicht choreographiert, sondern hatten sich, von Musik

30

begleitet, direkt und live in Gruppen entwickelt. In den frühen 80er Jahren schließlich choreographierte Jim Ferrazzano den Tanz, der heute noch einer der bekanntesten Linedances überhaupt ist: den „Tush Push“ zu dem Song „I like it, I love it“ von Tim McGraw. Es ist der erste choreographierte Linedance. In den 90er Jahren hat Billy Ray Cyrus mit dem Pop-Country-Song „Achy Breaky Heart“ die Herzen kommerziell gebrochen und sture Nichttänzer zum Tanzen bewegt. Hier liegt auch die starke Verbindungslinie von Linedance und Countrymusik, die seither allgemein gezogen wird.

Schritte

Linedance. Ein Laientanz? Die einfacheren Schrittfolgen kann jeder lernen. Was man braucht: Ein wenig (oder mehr) Taktgefühl. Die Schrittfolgen wiederholen sich nach 16, oder je schwieriger es wird, nach 32, 48, 64 oder 72 Schritten. Die Blickrichtung kann wechseln, so dass auch hier eine Unterscheidung und Benennung getroffen werden kann: 1-Wall, 2-Wall oder 4-Wall-Tänze. Wie bei allem gilt auch hier: nach oben, was den Schwierigkeitsgrad und die Extravaganz angeht, sind keine Grenzen gesetzt. www.linedancefestival.de Fotos: biganowi_media


Anzeigenseite

„Reha Group Automotive“ Motivation für Mobilität Die Firma Reha Group Automotive GmbH & Co.KG ist ein mittelständisches Unterneh­ men, das sich seit 1981 der Mobilität von Men­ schen mit körperlichen Einschränkungen ver­ schrieben hat. Wir sind einer der führenden Anbieter von individuellen Automobilumrüstungen und sind mit der Berliner Niederlassung ganz in Ihrer Nähe. Die meisten unserer Mitarbeiter sind bereits seit vielen Jahren im Unternehmen tätig und kennen daher sehr genau die Bedürfnisse unserer Kunden. Das betrifft nicht nur Kunden mit Handicap sondern im immer stärkeren Maße ältere Mitbürger, welche sich Ihre Mobilität erhalten möchten. Hierfür bieten wir durchdachte und sichere Lösungen an, als Beispiel dient hier der schwenkbare Beifahrersitz, welcher älteren Menschen den erleichterten Einstieg ins Fahrzeug dient. Zusammen mit einer intensiven, individuellen Beratung und unserer langjährigen Erfahrung bedeutet das: perfekt auf den Einzelfall abgestimmte Fahrzeuglösungen. Die hohe Kundenzufriedenheit und Empfehlungen vieler namhafter Fahrzeughersteller belegen den Erfolg unserer Konzepte. Überzeugen auch Sie sich von unserer Kompetenz, wir sind für Sie da! REHA Group Automotive  GmbH & Co. KG Scheveninger Straße 20-22 12359 Berlin-Britz Telefon +49 (0)30 / 325 984 680  Telefax +49 (0)30 / 325 984 689 Mail:  richter@reha.com Internet: www.reha.com

31


Anzeigenseite

32


Impressionen: Europa-Therme

Alle Fotos: Kurverwaltung Bad Füssing

– Anzeigenseite –

Reisen in Deutschland

der beliebteste Kurort Europas

Bad Füssing

33


Reisen in Deutschland

In Bad Füssing macht es Spaß, für die Gesundheit aktiv zu werden. Wer in den niederbayerischen Kurort im Herzen des Bayerischen Thermenlands reist, wird auf Wunsch sogar mit Chauffeur von zu Hause abgeholt. Während des Aufenthalts zwischen den drei Thermen zeigen Gesundheitsberater die besten Angebote und Wege zum Fit werden und zum Gesundbleiben. Rund um die drei Bad Füssinger Thermen haben Gesundheitsurlauber das Vergnügen der Wahl zwischen über 100 Entspannungs-, Attraktions- oder Behand-lungsbecken, gefüllt mit dem legendären Bad Füssinger Thermalwasser. Lohn für so viel Gastfreundschaft: Bad

Füssing ist mittlerweile das beliebteste Heilbad Europas – mit jährlich fast 1,5 Millionen Gästen und der größten Thermenlandschaft auf dem Kontinent.

– Anzeigenseite –

Thermalheilwasser mit legendärer Wirkung, Premium-Service und viele kosten­ lose Extras für die Gäste sind das „Geheim­ nis“ des Erfolgs von Bad Füssing – dem be­ liebtesten Kurort Europas.

Saunaspaß der Superlative: Der Saunahof Gesundheits- und Wellness-Urlaub statt faul in der Sonne zu liegen, ist der neue Trend bei der Urlaubsplanung. Bad Füssing sorgt dafür, dass die Reise in ein gesundes Leben zu einem unbeschwerten Vergnügen wird. Der Stern am deutschen „Wellness-Himmel“ verwöhnt seine Gäste zum Beispiel mit dem in ganz Deutschland bislang beispiellosen Saunahof, einem nieder-bayerischen Vierseit-Bauernhof aus dem 17. Jahrhundert, zahllosen Attraktionssaunen, Thermal-Wasserfall, Meersalzgrotte, Ayurveda-Anwendungen und vielem mehr.

Spektakulär: der Bad Füssinger Saunahof, ein historischer Bauernhof mit mehr als einem Dutzend Saunaattraktionen, u. a. Europas erster Kartoffelsauna.

34


– Anzeigenseite –

Reisen in Deutschland

Deutschlands bekanntester TV-Gesundheitsexperte Prof. Hademar Bankhofer sagt: „Unter den Kurorten ist Bad Füssing für mich die Nummer 1.“

Thermalwasser mit legendärer Heilwirkung Den Aufstieg vom Weiler im niederbayerischen Inntal nahe der österreichischen Grenze zu Europas führendem Heilbad verdankt Bad Füssing vor allem aber auch der Heilwirkung seiner legendären drei Thermen. Das 56 Grad heiße Heilwasser aus 1000 Metern Tiefe ist hochwirksam: Laut einer Studie des Instituts zur Erforschung von Naturheilmitteln bestätigten 90 Prozent der Bad Füssinger Gäste eine deutliche Linderung der Schmerzen und ganz erhebliche Verbesserung der Beweglichkeit von Gelenken, Wirbelsäule, bei Rheuma und sonstigen orthopädischen Beschwerden nach dem Bad in den Thermen. Das Gesundheitsangebot in Bad Füssing ist riesig – von chinesischen Heilmethoden bis zur High-Tech-Medizin – bleibt aber immer überschaubar. Dafür sorgen die vielen Gesundheitsexperten im Ort. Sie helfen jedem Gast, die für ihn optimale Therapie oder das gewünschte Gesundheits-Urlaubsprogramm zusammenzustellen. Auch diesen Service bietet Bad Füssing seinen Übernachtungsgästen kostenlos – wie

vieles andere auch. Kostenfrei ist auch der Eintritt zu mehr als 1500 Veranstaltungen, zu Kurkonzerten, Vorträgen und Ausstellungen. Und im großen Kurhaus liegen täglich 130 verschiedene Zeitungen kostenfrei zum Lesen bereit.

High-Tech-Medizin und viele kostenlose Extras Eine Wohltat für den Rücken: der Bad Füssinger biovital BewegungsParcours. Das ist ein ganz besonderes „Open-Air-Fitness-Center“ zur Behandlung und Vorbeugung von Wirbelsäulen- und Gelenkproblemen. Bei Nutzung wird jeder Gast von einem speziell ausgebildeten Therapeuten betreut – ebenfalls gratis beim ersten Schnuppertraining. Mehr Informationen: Kurverwaltung Bad Füssing tourismus@badfuessing.de Internet: www.badfuessing.de

35


– Anzeigenseite –

Reisen in Deutschland

Verwöhnmomente im Herzen der barocken Altstadt Das feine Fünf­Sterne­Superior Luxus­ hotel „Suitess“ ist das ideale Domizil für ei­ nen genussreichen Aufenthalt in Dresden. Die Lage, direkt an der Frauenkirche, ist beeindruckend. Noch heute verspürt man hier den Charme der einst königlichen Resi­ denzstadt. Dieses majestätische Flair haben die 21 exquisiten Zimmer und 10 luxuriösen Suiten eingefangen. Die Suiten tragen Namen bedeutender Dresdner Persönlichkeiten und verknüpfen so die historische Reminiszenz mit modernem Komfort. Verspielte Details und edle Accessoires erinnern an die warme Harmonie des Biedermeier-Stils und schaffen zusammen mit dem auf-

36

fallend freundlichen und umfassenden Service der Mitarbeiter den Rahmen für unvergessliche Verwöhnmomente. Im Gourmetrestaurant „Maurice“ serviert der Chef de Cuisine französisch-mediterrane Kreationen. Der Guide Michelin 2010 bewertet André


– Anzeigenseite –

Reisen in Deutschland 3 Tage - Angebot 3 Tage, 2 Übernachtungen Kat. A, reichhaltiges Frühstücksbuffet, 2 heidetypische Menüs (frische, warm geräucherte Forellenfilets, Lammbraten auf Heidjer Art zubereitet, alternative Menüs möglich)

Hotel Jesteburger Hof Inh. Claus Röder Kleckerwaldweg 1, 21266 Jesteburg Tel.: 04183-2008, Fax: 04183-3311 jesteburgerhof@t-online.de www.jesteburgerhof.de

Mühlfriedel, den Chefkoch, als einen von vier ‚Hoffnungsträgern’ in Deutschland. Neben der stilechten Teatime im „Café du Foyer“ lädt das Spa über den Dächern Dresdens zum Entspannen ein. Edda Miels, die Schönheitsexpertin in der Beautysuite, verwöhnt die Gäste mit Naturprodukten der Linie Bionouvelle. Energetische Massagen und individuelle abgestimmte Treatments sowie Sauna, Whirlpool und Ruheräume runden das Angebot ab. Folgerichtig wurde 2009 das Hotel Suitess vom größten deutschen Hotelanbieter HRS zum ‚beliebtesten Luxushotel Ostdeutschlands’ gekürt. „Das Besondere daran ist, dass die Wertung allein durch die Beurteilung der Gäste erfolgte“, freut sich Andreas Otto, Marketing- und Salesmanager der Nobelresidenz. Das Spezielle des Hauses bekräftigen auch zahlreiche international bedeutende Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur, die den Komfort und die angenehme Atmosphäre des Hauses genossen haben – wie beispielsweise der Berliner Star-Coiffeur Udo Walz, der Schauspieler Wolfgang Bahro aus GZSZ oder der Stargeiger David Garrett. Luxushotel Suitess An der Frauenkirche 13 01067 Dresden Fon 0351.41727­0 www.suitess­hotel.de

Fit mit einem Klick

Vital Urlaub in Bad Malente

Besuchen Sie doch mal Bad Malente - nur 20 km von der Ostsee entfernt!

LEISTUNGEN

• 4 x Übernachtung im Doppelzimmer • eine Fl. Wasser bei Anreise • 4 x Vitalfrühstück • 4 x ernährungsbewusstes Mittag- und Abendessen • pro Tag mind. 2 Aktivkurse wie Nordic Walking, Aquafitness, Schwimmen, Radfahren, Fitnesskurse • kostenfreie Nutzung des Fitnessraums und des Schwimmbades • kostenfreier Verleih von Nordic Walking Stöcken und Fahrrädern • kostenfreier Parkplatz • Info´s zur Umgebung • Auf Wunsch ab 6 Personen auch Transfer ab Haustür!

ab

220,- € p.P. im DZ

Angebot Nr. 447 buchbar unter: www.travdo-hotels.de

 Aktiv Ferien Hotel BAD MALENTE Grebiner Weg 2 · 23714 Bad Malente · Telefon 0 45 23 | 40 90

Ringhotel „Schloss Tangermünde“ – Stilvoll – historisch – komfortabel – Ein Kleinnod inmitten unberührter Elbauenlandschaft mit herrlichem Wellnessbereich.

Ringhotel Schloss Tangermünde Auf der Burg Amt, 39590 Tangermünde SchlossTangermuende@ringhotels.de Tel: 039322 / 7373 · Fax: 039322 / 73773

Reservierung: 038791 - 760

KWellness uren und

Erleben Sie eine Sinfonie aus Gesundheit, Genuss & Wellness im HOTEL ambiente in Bad Wilsnack mit direktem Anschluss an Kurmittelhaus und Elbtalklinik. Dr.-Wilhelm-Külz-Straße 5a • 19336 Bad Wilsnack • badwilsnack.hotelambiente.com

Willkommen im Haus La Garde Nichtraucher-Frühstückspension (G***)

Die idyllisch gelegene Villa, Nähe Schlachtensee und der Krummen Lanke verspricht Ruhe, klare Waldluft und kennt keine Parkplatzsorgen. Haus La Garde G*** Berlin Susanne Rathgeb Bergengruenstraße 16 · D - 14129 Berlin Zehlendorf Telefon: +49 - 30 - 8 01 30 09 · Telefax: +49 - 30 - 8 02 40 08 www.Haus-La-Garde.de

37


Rübezahlbaude und Hubertusbaude Rübezahlbaude rechts den Berg hinauf und Sie finden

die Hubertusbaude.

„Waltersdorf erstreckt sich auf einer Länge von 3,3 km im Tal des Dorfbaches von der Grenze zu Tschechien nach Norden. Südlichster Punkt ist die am Pass zwischen Lausche und Sonneberg in 571,2 m ü.M. gelegene Wache, an der sich ein Grenzübergang für Wanderer ins benachbarte Myslivny (Jägerdörfel) befindet. An der steil abfallenden Straße am Nordosthang der Lausche befinden sich in der Ortslage Sonneberg mehrere Bauden, von denen die Hubertusbaude und die Rübezahlbaude die bekanntesten sind.“ – so das Internetlexikon Wikipedia.

Die Rübezahlbaude

bietet moderne, im Landhausstil eingerichtete Doppelzimmer mit Dusche, WC, TV und Telefon. Nach einem aktiven Tag können Sie sich am Pool und in der Sauna entspannen. Im Sommer können Sie auch den Außenpool nutzen. Entspannen Sie in der Wellnessoase. Hier stehen Ihnen eine Dampf- und eine Trockensauna zur Verfügung. Das Team des „Beautyfeeling“ verwöhnt Sie mit einer großen Auswahl an Massagen und kosmetischen Behandlungen. Die Küche der Rübezahlbaude hält Oberlausitzer und Böhmische Spezialitäten bereit. Die Gaststube mit traditionellem Kachelofen ist der Hauptgastraum der Baude. Eingerichtet in gemütlicher Atmosphäre mit viel Holz und Liebe zum Detail. Jeden Samstag ist Baudenabend mit Tanz und Live-Musik. Fahren Sie an der

38

Es stehen Ihnen hier moderne und großzügig eingerichtete Zimmer zur Verfügung. TV, Radio, Fön, Internet und Telefon sind vorhanden. Entspannen Sie nach einem erlebnisreichen Tag in der Wellnessoase, die genauso umfangreich ist wie in der Rübezahlbaude. Das Restaurant ist den ganzen Tag geöffnet. Bei Sonnenschein lädt die große Terrasse zum Verweilen ein. Die Küche bereitet für Sie kulinarische Köstlichkeiten frisch zu. Moderne und leichte Küche sind dabei ebenso ein Anliegen wie Wild- und Fischspezialitäten. Kaminfeuer und Kerzenschein sorgen für eine heimilige Atmosphäre.

Historisches

1928 bis 1929 wurde die Schiffnerhütte an der Lausche von A.Schiffner im Riesengebirgsbaudenstil (sie erinnert im Besonderen durch Lage und Gestalt an die Alte Schlesische Baude) errichtet und am 19. Mai 1929 geweiht. Im Inneren wurde sie altlausitzsch eingerichtet. A. Schiffner erzeugte seit 1915 die allseits anerkannten, charakteristischen Lauscheansichtskarten (und auch Bilder) und trug so nicht unerheblich zur künstlerischen Erziehung auf dem Gebiet heimischer Postkartenindustrie bei. In den 50er Jahren war die Schiffnerhütte Filmkulisse für den DEFA-Film „Spur in die Nacht“ Rübezahlbaude­Hubertusbaude Inh. Johannes Hüttel, Hauptstraße 165 02799 Großschönau, OT Waltersdorf Telefon 0358 41 / 33 90 Telefax 0358 41 / 33 999 info@ruebezahlbaude.de www.ruebezahlbaude.de, www.hubertus­baude.de

– Anzeigenseite –

Reisen in Deutschland


– Anzeigenseite –

Reisen in Deutschland

Historischer Gutshof in ruhiger Waldrandlage Medizinisches Therapiezentrum & großes Hallenschwimmbad, ambulante Kuren, Gesundheitspauschalen, Urlaub mit Rezept Hotel Fröbelhof Silvana Faccin Heinrich-Mann-Straße 34 36448 Bad Liebensein / Thüringer Wald Tel. 036961/510 • Fax: 51277 info@froebelhof.de • www.froebelhof.de

Bad Mergentheim – romantische Kurstadt. Schönes Privathotel im Herzen der Badestadt

Attraktive Pauschalangebote:

Goldener Herbst an der „Romantischen Straße“ 7 Tage wohnen und nur 6 bezahlen oder 10 Tage wohnen und nur 8 bezahlen Unser Silvesterangebot – 4 Tage – 260,– € im Komfort-Zimmer oder 350,– € im Deluxe-Zimmer Hotel Central-Vital : Tel.07931 / 96 4900 HotelCentral-D@t-online.de • www.hotel-central-vital.de

Haus Südsee – Erholung wetterunabhängig

Luxus Ferienhaus in Schönhagen an der Ostsee. 3 Schlafz., 1 Schlafboden, 8 Betten, ca. 228m² Wohn-/Nutzfläche mit Ostseeblick Schwimmbad und Sauna. Bei Anreise sind die Betten bezogen, Reinigungsartikel und WC Papier für die ersten Tage vorhanden. Hier kann man spazieren gehen, ausspannen, sich sportlich gelenkschonend fithalten. Familienfreundlich, Hund

erlaubt.

Dagmar Hoffmann Tel.: (040) 50 04 85 29 Nur 800 m von der Orther Reede entfernt, liegt der Lindenhof in Westfehmarn in der Ortschaft Sulsdorf. Den Naturstrand Flügge erreichen Sie bequem mit dem Fahrrad. Ebenso sind herrliche autofreie Wanderwege und Fahrradwege direkt vom Haus erreichbar.

Lindenhof Fehmarn Gollendorfer Weg 3 23769 Fehmarn/OT Sulsdorf Tel: 04372 – 13 13 Fax: 04372 – 15 94 www.lindenhof-fehmarn.de info@lindenhof-fehmarn.de

39


wunderschönen wie unvergesslichen Urlaub zu bereiten. 70% unserer Gäste sind aufgrund der Schönheiten der Umgebung und unserem steten Bemühen, unseren Gästen immer das Besondere zu bieten, zu Stammkunden und Immer-wieder-Kehrenden geworden. Mit der von uns und nur für unsere Gäste geschaffenen EdelweissCard setzen wir eine lange Reihe der Gästezufriedenheit fort und haben mit dieser für unsere Gäste das größte Urlaubsleistungspaket geschaffen. Noch mehr Infos dazu finden Sie auf www.edelweiss-gurgl.com.

Paradies in den Alpen

Welche Vorteile bietet Ihnen das Hotel Edelweiss & Gurgl****? Das Hotel Edelweiss & Gurgl – ein wunderschönes, geschmackvolles und sehr gemütliches Hotel, mit besonderer Lage auf 1.930 m und Dreitausendern direkt vor der Haustüre, mit tollen und reichhaltigen Leistungen, angefangen von geführten Wanderungen, Reiten in einer modernenReithalle oder mitten in die Berge, einem Sportprogramm wie Bogenschießen, Gymnastik, Nordic Walking oder Fitness Center, großes Kinder-Spielzimmer bis hin zu feiner Kulinarik für den Connaisseur guter Küche, modernstem Gletscher-Spa mit über 1200 m2, Saunabereich, einem großzü-gigen Innen- und Außenpool, eigenem Whirl-Pool und bestens ausgebildeten Heilmasseuren für Ihr Wohlbefinden – und das alles eingebettet in einem wunderschönen Naturpark. Obergurgl ist der optimale Ausgangspunkt, um nicht bloß in einer schönen Gegend zu sein, sondern bereits mittendrin in einem noch völlig heil und intakt gebliebenen Naturschönheitsgebiet …Österreichs. Das Vier-Sterne-Hotel Edelweiss & Gurgl kann mittlerweile auf seine 120 Jahre Tradition zurückblicken. Von den Pioniertagen bis heute in der 4. Generation ist es unser oberstes Ziel, unseren Gästen einen

40

Für unsere Gäste im Aktiv-Ruhestand Schön ist der Lebensabschnitt, wenn man sowohl die Zeit als auch die Muße bekommen hat, das Leben aktiv aber entspannter und in Ruhe genießen zu können. Wunderschöne Landschaft, von der Natur selbst gepflegte tonisierend und entspannend zugleich geschaffene Wandermöglichkeiten umringt von Wasserfällen, guter, reiner Bergluft, harzduftenden Zirbenwäldern, die jedes Jahr die Farben der Natur aufs Schönste darbieten, wie es keiner der großen Maler auch nur annähernd einfangen könnte und für den, der gelernt hat zu genießen, zum echten Schauspiel werden lassen. Der Zirbenwald in Obergurgl bietet Wanderrouten mit unglaublicher Farbenpracht und tosenden Wasserfällen! Ein Platz zum Entspannen und Erholen, aber auch eine Quelle der Kreativität. Auch große Denker, wie z.B.: Nobelpreisträger, Friedrich August von Hayek nutze diese Energiequelle bereits in den 60er Jahren! Herbstwandern und Erkunden in Tirol: Sie können den Zirbenwald auf eigene Faust erkunden. Vom Hotel Edelweiss & Gurgl sind es nur ca.

– Anzeigenseite –

Reisen in Deutschland


– Anzeigenseite –

Reisen in Deutschland

20 Gehminuten und Sie stehen direkt am Eingang zu diesem Naturjuwel. Der Obergurgler Zirbenwald ist Teil des UNESCO Biosphärenparks „Gurgler Kamm“. Heute führt in 2,1 km langer Erlebnisrundweg durch den Zirbenwald. Und als unser Gast erhalten Sie auch unsere exklusive EDELWEISS CARD mit vielen weiteren Leistungen, mit denen Sie schöne wie aktive Tage bei uns genießen können. Hotel Edelweiss & Gurgl – einfach eine schöne Zeit verbringen … wir freuen uns auf Sie.

Hotel Bergschlösschen

50240

Hotel Edelweiss & Gurgl AP: Michael Anfang A­6456 Obergurgl Tel.: +43 (0)5256 / 6223 Fax: +43 (0)5256 / 6449 www.edelweiss­gurgl.com info@edelweiss­gurgl.com

Genießen Sie Ihren Urlaub ungezwungen in unserem vom Wald umgebenem Hotel. Nach einer Wanderung lädt Sie unsere Sauna und unser Schwimmbad zum Entspannen ein. Auch Massagen vor Ort buchbar. Es würde uns freuen, Sie in unserem Hause begrüßen zu dürfen. Taubental 26a • D-37449 Zorge / Südharz • Telefon: 0 55 86 / 96 76-0 • Fax: 0 55 86 / 96 76 56 kontakt@hotel-bergschloesschen-harz.de • www.hotel.bergschloesschen-harz.de

Eindrucksvolle Erlebnisse in einem wahren Naturparadies, die Bergbahn direkt am Haus in das Wander- und Freizeitparadies mit GratisBergbahnticket im Sommer - eine Oase des Wohlfühlens und Genießens. Das alles und vieles mehr erwartet Sie im familiär geführten Genießerhotel Almhof Rupp. Ruhig gelegen im Zentrum von Riezlern mit herrlicher Aussicht über die Walser Bergwelt. Der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen und Skifahrten im schönen Kleinwalsertal bis vor die Eingangstüre. Unsere Wellness- und Badelandschaft mit Saunabereich, Beautyabteilung, Massagen, Erlebnishallenbad und „Massagestraße“ sorgt für die perfekte Entspannung und den Wohlgenuss für Körper und Geist. ANGEBOT: Weihnachtszauber im Almhof Rupp vom 20. 12. 2010 – 26. 12. 2010 6 Übernachtungen ab Euro 450,00 p.P. im Appartement Nr. 108 „Akelei“ im Ferienbungalow (5 Min.) bis Euro 798,00 p.P. in der Edelweiss-Suite im Hotel inklusive aller Festmenüs und Veranstaltungen im gesamten Zeitraum. Genießerhotel Almhof Rupp www.almhof-rupp.de Walserstraße 83 · A-6991 Riezlern, D-87567 Riezlern Fon: 0043 (0)5517 5004 · Fax: 0043 (0)5517 3273 · mailto: info@almhof-rupp.de

41


Polen heute

Kurorte in Polen

Das sollten Sie wissen Die meisten Kurorte Polens befinden sich in den Regionen Westpommern, Niederschlesien und Karpaten-Vorland. Solche Orte wie Międzyzdroje (Misdroy) und Kołobrzeg (Kolberg) sind ein Begriff für sich. Kolberg wird verdientermaßen als „Perle der polnischen Küste“ bezeichnet. Vor ein paar Jahren fand in diesem Ort ein bekanntes Liederfestival statt. In Misdroy dagegen treffen sich polnische Filmstars. Reizvolle Ostseebäder mit herrlichen Stränden und breit gefächertem touristischem Angebot haben es sogar besonders anspruchsvollen Kurgästen angetan. Polnische Heilbäder in Südpolen sind ein Beispiel für eine gelungene Verbindung von historischer Bauweise und hochmodernen Heilverfahren. Viele interessante Sehenswürdigkeiten runden das touristische Profil der dortigen Kurorte ab und sorgen für unvergessliche Erlebnisse.

Von Maxi Wittop und Christian Meier Hervorragende medizinische Betreuung, bi­ ologische Erneuerung und verlockende Ent­ spannungsmaßnahmen für Körper und See­ le- Polen hat in dieser Hinsicht ohne Zwei­ fel viel zu bieten. Erstklassiger Heilschlamm, Heil- und Thermalquellen reich an Mineralien, traditionsreiche Solevorkommen sowie heil­ same Anwendungen. All das bewirkt, dass die polnischen Heilbäder sich einer unvermindert großen Popularität unter ausländischen Kur­ gästen erfreuen. Hinzu kommt die malerische Lage der polnischen Kurorte, nicht selten nahe beliebter Fremdenverkehrszentren. Ein Grund mehr, einer der über 40 Ortschaften mit Kur­ ort-Status einen Stempel aufzudrücken und alle Vorzüge der polnischen Kurorte zu genie­ ßen.

42

Polnische Ostseeküste und Pommern Seit Jahren wissen ausländische Gäste unzählige touristische Reize Polens zu schätzen. Die polnische Küste ist ein gutes Beispiel dafür. Meterhohe Kliffs wechseln sich mit weiten flachen Dünen ab. Die Ostseeluft hat heilende Eigenschaften. Dies ist in erster Linie auf den hohen Jodagehalt der Luft sowie ausgedehnte Waldkomplexe zurückzuführen. Es fehlt nicht an wilden, menschenleeren Orten, wo in aller Herrgottsfrühe wenige Glückliche wahre Schätze am Strand finden- den polnischen Bernstein. Den Besuchern stehen zahlreiche prachtvolle Häfen, alte Leuchttürme und weit ins Meer hinausragende Holzbrücken zur Verfügung. Die bekannteste und zugleich eine der längsten in Europa befindet sich in Sopot (Zop-


Anzeigenseite

Ustronie Morskie

Henkenhagen bei Kolberg www.lambert-hotel.pl

WELLNESS & SPA • REHABILITATION • KURATION

Villa Lambert*** Kur & Spa

ul. Bolesława Chrobrego 53 a, 80-111 Ustronie Morskie www.lambert-hotel.pl, lambert@lambert-hotel.pl Tel. +48 94 35 15 431; Fax +48 94 35 14 022

43


Polen heute pot). Baltische Strände decken ein umfassendes Freizeitangebot ab: von bewachten Seebädern, Wasserrutschbahnen, Spielplätzen für Volleyball, über Ausleihe von Wassersportausrüstung bis hin zu prächtigen Küstenpromenaden mit romantischen Kneipen, die schmackhafte Fischgerichte servieren. Es gibt darüber hinaus viele historische Städte, allen voran Szczecin (Stettin),Gdansk (Danzig), Kamien Pomorski (Kammin) und Sopot (Zoppot), ein mondänes Seebad mit der größten hölzernen Seebrücke Europas. Das wohl mildeste Klima an der gesammten Ostsee und die idyllische Lage sorgen für viele Sommerurlauber. Im Frühling oder Herbst ist es allerdings weniger überlaufen. Wer Ruhe und Einsamkeit sucht, kommt auch bei den Ausflügen in den nahen Wolin-Nationalpark voll auf seine Kosten. Die größte polnische Insel mit der imposanten, bis zu 95 m hohen Steilküste beherbergt naturgeschützte Orchideenarten sowie Stranddistel und Heckenkirsche. Von den 200 Vogelarten sind Seeadler, Kampfläufer und Höckerschwan hervorzuheben. Sehenswert ist das WisentSchaugehege. Ein Abstecher in die gleichnamige Stadt Wolin lohnt sich ebenfalls. Hier findet das bekannte „Wikinger-Festival“ statt. Die polnische Küste bietet für Naturfreunde zwei Nationalparks. Besonders empfehlenswert ist der Słowiński Park Narodowy (SłowińskiNationalpark) mit den europaweit größten Wanderdünen (einige sind sogar 40m hoch!). Ein besonderer Ort ist die Halbinsel Hela. Die schmale Hel-Nehrung (Durchschnittsbreite 200m) wird von beiden Seiten umspült, was zur Entstehung von zwei Mikroklimaarten geführt hat. Dadurch erklärt sich eine Unmenge an Kurorten, die von den Kurgästen das ganze Jahr über besucht werden. Behandelt werden hier vor allem Erkrankungen der Atemwege, Kreislaufbeschwerden, Schilddrüsen- und Stoffwechselkrankheiten sowie Allergien. Besonderer Beliebtheit erfreut sich schon seit langem der Luftkurort Kołobrzeg (Kolberg) mit seinen- seit dem 7. Jahrhundert in Betrieb ge-

44

nommenen- Heilsalzbrunnen. Mit seinen ausgezeichneten Erholungsvorzügen ist Kolberg seit über 200 Jahren berühmt als einer der schönsten Kurorte an der polnischen Ostseeküste. Das einmalige Mikroklima, die breite Dünenküste mit abwechslungsreichem Baumbestand sind ein Genuss für Körper und Seele. Der herrliche weißsandige Badestrand lädt in der kühleren Jahreszeit zu ausgedehnten Spaziergängen ein. In unmittelbarer Nähe der See befinden sich mehr als 30 Kureinrichtungen, Kliniken und Sanatorien, die für die Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer Kurgäste sorgen. Auch die Innenstadt mit ihren malerischen Bürgerhäusern im Stadtzentrum, ihren unzähligen Cafés, Geschäften und Galerien sorgen für unvergessliche Erlebnisse. Die natürlichen Moorvorkommen rund um die Stadt Kolberg sowie die vorhandenen Salzquellen sind neben dem spezifischen Mikroklima entlang der Ostseeküste die wichtigsten Kurmittel der Kolberger Kur. Die Kur in Kolberg basiert auf den Grundlagen des Heilbades. Sie wird ergänzt durch weitere therapeutische Maßnahmen, die auf individuelle Bedürfnisse des einzelnen Kurgastes zugeschnitten sind. In Kolberger Kureinrichtungen, Kliniken und Sanatorien kann man Erkrankungen des Atemsystems, des Kreislaufsystems, des Bewegungsapparates und Rheumatologie, des Stoffwechsels (Diabetes mellius), der Schilddrüse (Unterfunktion) sowie Stresserscheinungen behandeln lassen. An der Ostsee gibt es viele andere Kurorte, wie Kamień Pomorski (Kammin), Ustka (Stolpmünde), Sopot (Zoppot) und nicht zuletzt Świnoujście (Swinemünde). Etwas weiter im Landesinnern liegt Połczyn Zdrój (Bad Polzin), das für seine Heilquelle berühmt ist. Seit ihrer Entdeckung im Jahr 1688 kamen viele Kurgäste vor allem zur Behandlung von Frauenkrankheiten, Rheumatismus und neurologischen Beschwerden, darunter auch die preußische Königin Luise. Touristisch von hohem Wert sind natürlich die Kureinrichtungen und der Park, aber auch die im 14. Jahrhundert entstan-


Anzeigenseite

Gelungene Kombination aus Klima, Natur und polnischer Gastfreundschaft

Kormoran Wellness Medical SPA liegt an  der einzigen Stelle der Ostsee, wo drei Ge­ wässer- Meer,  Fluss und ein See ihre Kräf­ te vereinigen und eine Regenerations- und Erholungsoase bilden. Hier finden Sie ein einzigartiges Zentrum für biologische Erneuerung. Therapeuten helfen Ihnen, Ihre Vitalkräfte -, Gesundheit – und körperliche und mentale Stärke wieder zu gewinnen. Die idyllische Atmosphäre des  Hotels, seine Lage und  Gestaltung dienen Ihrer Erholung und Entspannung. 

Das Fischerdorf Rowy

Idyllisch zwischen Kieferwäldern und  der See gelegen, ist das ehemalige Fischerdorf Rowy ein idealer Erholungsort. Der breite, sandige Strand und ein günstiges Mikroklima bewirkten, dass der Ort zu einem bekannten Erholungsort wurde. Direkt am Hotel beginnen die Wandernstrecken zum  Slowinski Nationalpark.

Polnische und kaschubische Küche

Im Kormoran können Sie den Alltag vergessen. Sie finden gemütliche, geschmackvolle und komfortable Zimmer dazu wird polnische und kaschubische Küche serviert. Es stehen Ihnen eine ganz neu erstellte und speziell geplante Kureinrichtung  mit modernesten Behandlungsapparaturen  zur Verfügung.  Erholungsfreundliche Ausstattung, ein relaxtes Raumdesign, ein breites Behandlungsangebot, hochqualifiziertes Fachpersonal und ein deutschsprachiger Arzt – das alles sind Vorteile, die für einen Aufenthalt

im Kormoran sprechen. Dazu sind aber noch zusätzliche Aktivitäten möglich, wie: Wassergymnastik, Wanderungen und Nordic Walking.

Kur- und Beauty

Für die individuelle Nutzung finden Sie einen Tennisplatz, Fahrräder, Fitnessraum, Schwimmhalle, Saunen (Dampf, Trocken und Infrarot) und Joggingstrecken. Sie bekommen einen Kur Plan mit mindestens 2 Anwendungen pro Arbeitstag. Die angebotenen Beautyprogramme umfassen Wellnessleistungen und moderne Pflegeanwendungen. Ein  breites Spektrum an Leistungen  von Massagen  bis zu wohltuenden Packungen und verschiedenen Beauty-Anwendungen stehen zur Verfügung.  Den Anwendungen liegt die  holistische Kosmetik zugrunde, deren Aufgabe es ist, auf alle möglichen Sinne wie Tasten, Riechen, Sehen und Hören einzuwirken. Es werden Ausflüge mit deutschsprachigen Reiseführer organisiert. Sie genießen hier Erholung auf echt pommersche Art und erleben eine gelungene Kombination aus  Klima, Natur und polnischer Gastfreundschaft. Kormoran Wellness Medical Spa Ul. Koscielna 16, 76-212 Rowy Telefon: +48 – 59 – 814 19 41 Fax: +48 – 59 – 814 19 53 Mobil: +48 – 608-293 513 reservation@kormoran-rowy.com www.kormoran-rowy.com

45


Polen heute dene, im 19. Jahrhundert restaurierte Altstadt, die Kirche und die Burg. Als größtes Publikumsmagnet gilt wohl die landschaftliche Schönheit der Umgebung, oft als „Pommersche Schweiz“ bezeichnet.

Touristische Attraktionen: Międzyzdroje (Misdroy), Ustronie (Henkenhagen), Mielno (Groß Möllen) Misdroy, malerisch gelegen auf der Insel Wolin, hat eine interessante Geschichte vorzuzeigen, die sich bis ins 13. Jahrhundert zurückverfolgen lässt. Ab etwa 1835 kam der Badebetrieb auf Trab, es wurden die ersten Badehäuschen errichtet (wohlgemerkt getrennt für Frauen und Männer, wie es in der damaligen Zeit noch üblich war). Viele wohlhabende Berliner und Stettiner zogen nach Misdroy und bauten sich hier Villen. Prominente Gäste des Seebades waren unter anderem der deutsche Kaiser Friedrich III., der preußische Kronprinz Heinrich von Stephan, Professor Rudolf Virchow, die deutsche Schriftstellerin Magda Trott sowie Prinz Claus von Amsberg (der spätere Gemahl der holländischen Königin Beatrix). Die Stadt nennt eine zwei Kilometer lange Promena-

46

de ihr Eigen. In Misdroy finden in regelmäßigen Abständen polnische Filmfestivals statt. Henkenhagen, in den 1920er und 1930er Jahren eines der bekanntesten Bäder an der Ostsee überhaupt, hat den 10 Kilometer langen Sandstrand, die wunderschöne Strandpromenade sowie den anmutigen Ortskern mit vielen Restaurants und kleinen Läden zum Flanieren im Angebot. Als eine besonders hochwertige touristische Attraktion gilt die Bolesław-Eiche. Sie wächst etwa 15 km südöstlich von Kolberg und ist als eines der ältesten Naturdenkmäler in Polen anerkannt. Ihr Alter wurde auf 800 Jahre bestimmt. Malbork (Marienburg), gilt als die größte mittelalterliche Burg Europas. Die Backsteinburg war einst der Sitz des Hochmeisters des Deutschen Ordens. Auf Grund ihres historischen Wertes wurde sie von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Für besondere Erlebnisse sorgen beeindruckende Openairveranstaltungen „Licht und Klang“.

Nordosten Die Region Masuren ist ein Paradies für Segler, Kanus, Angler und Pilzliebhaber, sowie für diejenigen, die Wassersport, ausgedehnte Spaziergänge durch den Wald und ungestörte Stille hochhalten. Diese Region ist für polnische Einwohner ein Zauberwort. Mit dieser Region assoziiert man in erster Reihe Sommerzeit, aktive Freizeitgestaltung und zum Träumen verleitendes sattes Grün von ausgedehnten Wäldern und Reservaten. In Wäldern versteckte Forsthäuser, vereinsamte Landgüte am Strand, mit Raps übersäte Hügel so weit das Auge reicht, Storchenneste auf den Dächern sind ein fester Bestandteil des masurischen Panoramas.


Anzeigenseite

Perfekte Erholung in Bagińscy SPA

mit Sicherheit eine gute Entscheidung für Ihren Kururlaub Erholungshaus Bagińscy SPA lädt nach Pobierowo an der Ostsee ein. Bagińscy SPA liegt ruhig in der Nähe des Kiefernwaldes. Es verfügt über 60 geräumige und komfortable Zimmer, Schwimmbad, Sauna, Whirpool, moderne Schöhnheitszone und Behandlungsbasis mit einer groβen Auwahl an Kurbehandlungen sowie Massagen. Kulinarisches: ein abwechslungsreiches Menü, traditionelle, polnische Gerichte werden mit Elementen der Mittelmeerküche bereichert. 1-wöchige Kuraufenthalt schon ab 225 Euro pro Person!

Bagińscy SPA Ul. Polna 5, 72-346 Pobierowo Tel. 0048 91 387 82 00, 00 48 91 386 41 76 e-mail: recepcja@baginscyspa.com.pl www.baginscyspa.com.pl

Traditionsreiches Kurhotel

Hotel Villa Herkules liegt in der Nähe der Promenade, in dem Küstenstadtteil von Swinemünde, ca. 250 Meter vom schönsten, polnischen Strand, 2 Km vom Grenzübergang Ahlbeck und 15 Kilometer vom Flughafen in Heringsdorf. Das Hotelgebäude mit 100 Jahren Tradition verfügt über 44 Zimmer und 2 Appartements. Zur Verfügung unserer Gäste haben wir die professionelle Kurbasis, Cafe, Fahrradausleih, Salzgrotte, Sauna und kostenloses Internet vorbereitet. Wir bieten Familienferien, Erholungs- und Kuraufenthalte an. Die ideale Lage, schmackhafte Küche und fachkundige Mitarbeiter tragen dazu bei, dass Ihr Urlaub bei uns eine gelungene und angenehme Erholung wird.

Hotel Herkules

Słowackiego 29 · 72-600 Świnoujście Telefon/ Fax: +48 – 91 ­ 321 35 28 kontakt@villaherkules.pl · www.villaherkules.pl

Tief durchatmen Kururlaub im Hotel Lidia*** Spa & Wellness an der polnischen Ostsee

Hotel Lidia SPA & Wellness Ul. Dorszowa 3 76-153 Darłowo Telefon 0048 94 314 30 38 - 39 www.hotel-lidia.pl 47


Anzeigenseite

SUPER ANGEBOT

Kurhaus CHALKOZYN Kolberg

450 Euro/ pro 3 Personen/ 1 Woche

26.06.2010 - 28.08.2010 RESERVIRUNG Kurhaus CHALKOZYN Zdrojowa Strasse 1, 78-100 Kołobrzeg E-mail: chalkozyn@interferie.pl, www.chalkozyn.interferie.pl

KURHOTELS

www.polenheute.eu

jetzt mit Best-Preis-Garantie

z.B. 1 Woche, ***Hotel, HP, alle Anwendungen ab € 169,-

Info: 030 – 40 00 86 34 48


Liebe & Leidenschaft

Die zweite Chance Es war ein eigentlich schöner Sommertag, als Kai N. es seiner Frau Kathrin sagte. Sie saß am Frühstückstisch, er, so dachte sie, lag wie so oft noch im Bett. Die beiden waren seit 32 Jahren verheiratet, sie hatten zwei mittlerwei­ le längst erwachsene Söhne und belebten das große und mittlerweile abbezahlte Haus mit dem Garten allein: Kathrin, der ein Fußleiden mehr und mehr zu schaffen machte, das Erdge­ schoss, Kai den ersten Stock. Es war einige Jahre her, dass sie diese Teilung vollzogen hatten, ohne deswegen die Ehe in Frage zu stellen, es war nur praktischer so. Kathrins Leiden hatte sich verschlimmert, es war abzusehen gewesen, dass ihr Treppen mehr und mehr zu schaffen machen würden, Kai hatte auf dem Dachboden seine große Leidenschaft, eine Modelleisenbahn. Die Kinder waren groß und aus dem Haus, so konnte und wollte man den Platz nutzen. Zunächst ging trotz der quasi getrennten Wohnungen alles gut, das Leben lief weiter wie immer. Nur in letzter Zeit – wobei die ‚letzte Zeit’, wenn Kathrin ehrlich zu sich selbst war, schon ziemlich lange Jahre andauerte – war Kai zunehmend wortkarg geworden. „Das lag an der Firma. Er ist Unternehmer und der Firma ging es damals zusehends schlecht. Er machte Überstunden und versuchte alles, um das Unternehmen zu retten. Er dachte von morgens früh bis abends spät an nichts anderes mehr.“

Aber: Er bezog sie nicht ein. Redete kaum noch mit ihr, verließ das Haus so früh, dass sie noch schlief, während das gemeinsame Frühstück früher ein Refugium für ihre Ehe gewesen war.

Auch an diesem Tag rührte Kathrin allein und selbstvergessen in ihrer Kaffeetasse, betrachtete den mit viel Liebe angelegten und von ihr gehegten und gepflegten Garten und überlegte, die Rosen morgen herunter zu schneiden. Dann hörte sie Kai die Treppe herunterkommen. Sie freute sich darüber, am Tag zuvor hatte sie ihn erneut in einem Gespräch gebeten, sie wieder einzubeziehen in sein Leben und seine Probleme. „Ich bin für dich da“, hatte sie gesagt. „Wir sind verheiratet, lass uns doch versuchen, dass gemeinsam zu tragen!“ Von ihm war nichts gekommen. „Es ging so überhaupt nicht mehr weiter“, erzählt sie. „Der Leidensdruck war für mich ins fast Unermessliche gewachsen. Er war häufig weg, erzählte nicht mehr was er tat, kam fast gar nicht mehr in mein Erdgeschoss. Es war die Hölle. Auf nachfragen sagte er immer nur, es sei nichts. So war er schon immer: alles mit sich selbst ausmachen. Ich bin im Kopf fast Amok gelaufen, manchmal: War es wirklich die Firma, war er in Wirklichkeit spielsüchtig, hatte er eine Freundin? Aber wenn er da war, war er wie immer, lieb und nett. Nur war er eben kaum noch da.“ Kai setzte sich nicht zu ihr an den Frühstückstisch. Er habe nachgedacht, sagte er, sie habe Recht, der Leidensdruck sei für sie zu hoch. Er habe sich entschlossen, reinen Tisch zu machen. Die Sorge um die Firma fresse ihn auf. Er könne ihr das nicht zumuten. Was ihn anging, sei die Ehe beendet. Kathrin saß wie erstarrt. Kai stand auf und ging. Sie konnte ihn nur ansehen. Er war schon an der Tür, da lief sie hinterher. „’Warte’, hab ich gesagt, erinnert sie sich, ‚erklär mir doch wenigstens!’“ Er sah sie nur an, strich ihr über den Arm und sagte, es gebe nichts zu erklären. Dann klappte die Tür und er war weg. Kathrin stand fassungslos. Im Schock. „In den kommenden Tagen“, erzählt

49


Liebe & Leidenschaft sie, „behandelte er mich wie eine Untermieterin. Er wich jeder Begegnung aus, wenn ich klopfte bei ihm, stellte er sich taub. Wenn wir uns zufällig doch begegneten war er freundlich, lächelte, aber machte so schnell wie möglich, dass er weg kam.“ Sie weinte sich eine Woche lang nachts in den Schlaf. „Dann war es genug. Ich hielt das nicht mehr aus, es musste etwas passieren.“ Das Problem war, dass beiden das Haus gehörte, lebenslanges Wohnrecht war im Grundbuch eingetragen. „Es war klar, dass Kai nicht ausziehen würde, ich hatte ihm irgendwann einen Zettel an die Tür geheftet und gefragt. Am nächsten Tag kam er runter und sagte, das sei albern, keiner von ihnen könne sich einen Auszug leisten, er sehe auch keinen Grund dazu. Man könne ja freundschaftlich miteinander umgehen. Er sehe die Situation als in Ordnung an.“ Kathrin lacht leise auf. „So war er immer. Immer gewesen. Nicht wirklich gefühlskalt, aber doch so, dass er meinte, Gefühle seien nicht so wichtig, wenn praktische Gründe im Spiel waren. Und es waren immer praktische Gründe im Spiel. Typisch Steinbock eben.“

Sie packte ihre Koffer Nach einer Woche Tränen reichte es ihr. Sie packte ihre Koffer. „Schon allein das war eine Befreiung, es tat mir gut. Und riss mich aus der Lethargie. Ich hatte ja quasi nur noch die Wand angestarrt. Jetzt ging ich durch die Wohnung und packte ein.“ Sie zuckt die Schultern. „Natürlich tat es auch entsetzlich weh. Aber so wie es war ging es nicht weiter. Ich hoffte natürlich, dass er mich vermissen würde und wir dann wieder zueinander finden würden. Aber wenn das nicht passierte, dann wollte ich zumindest versuchen ihn zu vergessen. Und das geht nach so langer Ehe nicht so einfach, schon gar nicht, wenn man im selben Haus wohnt.“ Sie schüttelt den Kopf. „Ich begreife ihn da wirklich nicht, aber ich weiß auch, dass er mich nicht begreift. Ich sage, wenn ich mir das Rauchen abgewöhnen will, dann lege ich mir doch keine volle Schachtel Zigaretten auf den Kü-

50

chentisch! Aber er sieht das anders. Für ihn war die Hauptsache: Wir können hier beide wohnen, es kostet keine Miete, gut ist’s.“ Kathrin rief ein Taxi und ließ sich zum Bahnhof fahren. Zu hause hinterließ sie nur einen Zettel, dass sie erst mal weg sei, sie schrieb nicht wohin sie gegangen war oder wie lange sie weg bleiben würde. „Das wusste ich ja selbst noch nicht.“ Sie nahm den ersten Zug, der ging nach Köln. Dort buchte sie sich in einem Hotel ein, suchte ein Reisebüro auf und buchte vier Wochen Urlaub in einem kleinen Hotel in Frankreich. Sich selbst legte sie eine strengste Kontaktsperre auf. Ihre Söhne wussten wo sie war, würden aber dem Vater nichts sagen. „Nach drei schrecklichen Wochen“, sagt sie, „kam eine E-Mail von Kai. Nichts besonderes, er fragte nicht, wo ich sei. Aber er erzählte, was er so tat, wie es der Firma ging. Das die Kaffeemaschine kaputt gegangen war. Kleinigkeiten.“ Sie lacht. „Aber ich war so froh darüber!“ Sie übte sich weiter in Geduld. Schrieb nach ein paar Tagen eine Mail im leichten Plauderton zurück. Nach ihrem Urlaub zog sie vorübergehend ins Haus einer Freundin. Der leise Kontakt zwischen beiden setzte sich fort. „Und dann“, sagt sie, „klingelte es an der Tür und er stand vor mir. Vier Monate hat das gedauert. Und er sagte, er hätte begriffen, dass ich ihm fehle und dass er mir weh getan hätte. Erzählte, dass er sich aus der Firma, der es langsam wieder besser ging, zurück ziehen würde, mehr seinem Geschäftsführer überlassen würde. Und ob ich ihm noch eine Chance geben würde.“

Sie seufzt tief. „Natürlich tat ich das.“ Es ist nicht alles golden glänzend jetzt zwischen den beiden. Aber Kai scheint verstanden zu haben, dass er seine Frau nicht aus seinen Problemen ausschließen kann. Und Kathrin weiß, dass sie ihn nicht zu sehr drängen darf, bis er erzählt.


Anzeigenseite

„Kleiner Luxus“ ... der Optiker kommt zu Ihnen

Ein neuartiges Dienstleistungskonzept bietet Ihnen alle Optiker – Serviceleistungen vor Ort an. Für alle, die vor der Frage stehen: Wo fin­ de ich die Richtige? Egal, ob Sie dabei Ihre er­ ste Brille brauchen oder eine alte umtauschen möchten. Qualifizierte und an Ihren persönlichen Wünschen und Bedürfnissen orientierte Beratung erhalten Sie dort, wo es Ihnen am besten passt: zu Hause, im Büro, auf dem Arbeitsplatz, in der Praxis. In einer angenehmen Atmosphäre und ohne Zeitdruck finden wir das, was Sie wirklich brauchen! Mit über 20-jähriger Erfahrung erhalten Sie eine umfassende und bedarfsgerechte Beratung. Und dazu akzeptable Preisen, die sich auch vor großen Ketten nicht zu verstecken brauchen.

Ihre Zufriedenheit steht immer an erster Stelle! • • • • • •

Sie finden wirklich alles, was Sie brauchen: moderne, hochwertige Markenfassungen und Sonnenbrillen Qualitätsmarkengläser Augenglasbestimmung marktübliche Preise Sonderangebote An- und Abfahrt inklusive

Nehmen Sie diese Gelegenheit wahr und vereinbaren Sie unverbindlich einen Termin mit mir. Ich freue mich auf Sie!

Geschäftsführerin: Heidi Liebich 16567 Schönfließ, Tel: 33056- 70 79 46 Mobil: 0 173- 949 06 10 luxnachrichten@hotmail.de

„Kleiner Luxus“ Ihr Augenoptiker Mobiler Augenoptiker anspruchsvoller Luxus zum akzeptablen Preis 51


Buchladen

Polen Heute: Die Buchreihe Pflegekräfte aus Osteuropa Aus dem Inhalt Ausgangsdaten: Was hat der demographische Wandel auf sich? Ein Silberstreifen am Horizont oder ein Tunnel am Ende des Lichts? Angebotene Betreuungsdienstleistungen auf dem deutschen Markt, Weißbuch - Legale Beschäftigungsformen der osteuropäischen Haushaltshilfen, „Haushaltshilfeverfahren“ der Bundesagentur für Arbeit, Europäisches Dienstleistungsunternehmen als Arbeitgeber, Selbstständige europäische Betreuungskräfte, Schwarzbuch - Alternativen zu den angebotenen Betreuungsdienstleistungen, Und zu guter Letzt: ein Beispiel aus der Praxis, Pflegeunterstützende Haushaltshilfen aus Polen, Anhang mit umfangreicher Linkliste, Gutschein für eine neutrale Beratung Autor Harald von Berbisdorf, Preis: € 29,95

Zur Kur nach Polen – und die Kasse zahlt dazu Aus dem Inhalt: Warum zur Kur nach Polen? Polen – ein beliebtes Reiseziel; Polnische Kurorte – regionale Schwerpunkte; Polnische Ostseeküste und Pommern; Nordosten Polens, Mittelpolen, Kleinpolen, Lublin, Sudeten und Vorgebirge, Karpaten und Vorgebirge, Polnische Kurorte im europäischen Preisvergleich, Polnische Kurorte – Sparpotential eines Kururlaubers, Wellness á la polonaise – dem Luxus auf der Spur Ergänzende Informationen Infos rund um Polen, Kurorte in Polen – medizinische Indikationen, Kurorte in Polen – Internetadressen Anhang 1: Kurantragsformular Anhang 2: Wellness á la Dr. Irena Eris Autor: Harald von Berbisdorf, Preis: € 14,95

52

Zahnbehandlung in Polen – So kommen Sie auf Ihre Kosten Aus dem Inhalt: Der Heil- und Kostenplan: Einführende Bemerkungen, Antragstellung – was unbedingt beachtet werden muss. Wie sieht ein Heil- und Kostenplan aus? Festzuschüsse: Der Teufel steckt im Detail, Zahnbehandlung im EU-Ausland, Preisgefälle: Altes und neues Europa, Zahnbehandlung im neuen EU-Ausland: Einsparpotential, Zahnbehandlung im Ausland und deutsche Krankenkassen: Worauf zu achten ist Umfangreicher Anhang mit Beispielen und Dokumenten verschiedener Krankenkassen Autor: Harald von Berbisdorf, Preis: € 19,95

Immobilien in Polen – So kaufen Sie rechtssicher Aus dem Inhalt: Wirtschaftliche Rahmenbedingungen. Der Markt für Wohnimmobilien vor und während der Finanzkrise, Aktuelle Marktsituation, Rechtliche Fragestellungen beim Erwerb von Grundstücken, Eigentumserwerb in der Praxis, Steuerrechtliche Fragestellungen Die Autoren: Rechtsanwalt Marius Lipa Polnischer Steuerberater Lukasz Dachowski Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Rüdiger Schulz, Dariusz Kunik, Aengevelt Immobilien GmbH & Co KG, Preis: € 29,90

Jetzt bestellen! 030 – 40 50 19 25 info@polen-heute.eu


Kunst & Kultur

Thomas Hermanns‘ QUATSCH Comedy Club präsentiert:

Emmi & Herr Willnowsky

„Die lustige Emmi und Willnowsky Show“

„Gogo á Gaga“ ist das Motto der neuen Show von Emmi & Herr Willnowsky. Sie ist wie ein Wellnesswochenende für alle Paare, die festgestellt haben, daß Liebe auf den ersten Blick meist einen Schreck beim zweiten Hingucken beinhaltet. Die Show ist günstiger als 20 Sitzungen bei der Ehetherapie und wer das Ehepaar der Rosenkriege schon mal live gesehen hat, weiß: So schlimm kann seine Beziehung gar nicht sein, geschweige denn werden. Das Publikum erlebt, wie Emmi mit Nena auf einen Leuchtturm steigt und im Bioladen mit ihrer Freundin Uschi Quark einkauft. Willnowsky dagegen wird ganze Nervenkraft fordern, wenn er als „Big Jim“ durch den Wilden Westen reitet oder Schauergeschichten von Plastikhummern erzählt. Ein Abend mit den beiden bedeutet zwei Stunden erstklassiges U.S. (Unterste Schublade) Entertainment mit wahnsinnigen Witzen und lustigen Liedern – einfach bescheuert! Und vor allem so bescheuert, daß selbst Herr Willnowsky es nicht erträgt, tagaus tagein die selben Witze zu erzählen. Die Show nimmt jeden Abend einen anderen Verlauf, denn Kenner wissen: Emmi & Willnowsky machen sowieso das was sie wollen – Gogo à Gaga!

Emmi & Herr Willnowsky „Die lustige Emmi und Willnowsky Show“ Berlin-Premiere Mo 7. März, 20 Uhr Di 8. – Mi 9. März, 20 Uhr Mo 14. – Mi 16. März, 20 Uhr Eintritt: 22,50 Euro (ermäßigt 17,50 Euro, nur an der Abendkasse) Ticket-Hotline: 01805/25 55 65 (0,14€/Min.) und an allen bekannten VVK QUATSCH Comedy Club Friedrichstr. 107, 10117 Berlin

53


Mediadaten

Media Daten – für Unternehmen Printmagazin: Allgemeine Seniorenzeitung – 35.000 Leser E­Paper: Allgemeine Seniorenzeitung – 63.456 Leser http://www.facebook.com/AllgemeineSeniorenzeitung – 152.000 Beitragsaufrufe/Monat http://www.allgemeine­seniorenzeitung.de – 1.586.987 Besucher/12 Mio PI/ 2010 http://twitter.com/seniorenzeitung – 2.772 Follower http://www.youtube.com/optivideoproduktion – 1.500 Aufrufe/Monat

1/1 Seite € 685,½ Seite/hoch/quer € 485,¼ Seite quer € 285,1/8 Seite € 199,Alle Preise zuzüglich 19% Mehrwertsteuer. Andere Formate auf Anfrage

3 Ausgaben – 6 Ausgaben – 12 Ausgaben –

Rabatte 5% 10% 25%

Je Zusatzfarbe Vierfarbig Seite Letzte Seite

März 2011 • 5. Jahrgang ISSN 1860-6822 • A 68292

Netto - Preise s/w - inklusive

Veröffentlichung als E-Paper, Veröffentlichung in der Printausgabe Veröffentlichung auf www.allgemeine-seniorenzeitung.de Veröffentlichung auf www.seniorenkatalog.net Veröffentlichung auf Facebook Twittermeldung

Singapur ist Shopping, Party und Glücksspiel Seite 26

www.allgemeine-seniorenzeitung.de · www.facebook.com/allgemeineseniorenzeitung · www.twitter.com/seniorenzeitung

Zuschläge 10% 25% + 50% + 25%

Weitere Dienstleistungen Gesundheits-, Wellness- und Seniorenmarketing – Beratung, Umsetzung, Seminare Facebook Marketing 50+ (Aufbau von Firmenportalen, Produktion von Facebook – Apps, Beratung und Umsetzung von Facebook-Marketing Strategien) Film-, Video-, CD- und DVD Produktion, Videomarketing Webdesign, Aufbau von Internetportalen Verfassen & Verbreiten von Pressemeldungen an 300 Presseportale, 800 Redaktionen aus Print, Funk & TV Layout & Druck von Zeitungen, Zeitschriften, Kundenmagazine, Werbematerial, Flyer, Plakate etc. Impressum für die Webausgabe: Herausgeber & Chefredakteur: Horst Horstmann, Mitarbeit: Maxi Wittop, Christian Meier, Dr. Walter Schmidt, Dr. Annelies Nitzschke, Norbert Bartl, ADP Verlag, Hauptstr. 46 A in 10317 Berlin - Telefon: 030 - 40 50 19 25

54

50+ Allgemeine Seniorenzeitung  

Allgemeine Seniorenzeitung - Spannendes für alle Aktiven ab 50 Sie finden hier fundierte Informationen und Lese- und Sehvergnügen zu Themen...