Page 1

Rückentraining Rückengesund kann jeder sein

Der in unserer Gesellschaft weit verbreitete Mangel an körperlicher Bewegung ist verantwortlich für zahlreiche Zivilisationskrankheiten. Der Rückenschmerz entwickelt sich zur Volkskrankheit Nr. 1. Die Ursachen dieser Beschwerden liegen vor allem in einer zu schwachen Rumpfmuskulatur. Unzureichende Bewegung führt zu einer fehlenden Belastung der Muskulatur, insbesondere der Rücken- und Bauchmuskulatur. Gerade die Rumpfmuskulatur sorgt für die notwendige Stabilisierung der Wirbelsäule.

Rückenschmerz Hauptursache durch Bewegungsmangel Der Ausweg:

DER TEUFELSKREIS RÜCKENSCHMERZ

Gezieltes Bewegungstraining im Dr. WOLFF Rückenzirkel

Wenn bei Rückenschmerz die „Selbsthilfe“ durch warme Bäder, Körnerkissen und Schonhaltung versagt, führt der Weg zum Arzt. Die Verordnung von Schmerzmitteln, Injektionen und Physiotherapie lindert kurzfristig das Leid, stellt aber keine dauerhafte Lösung dar, da die Hauptursache in der schwachen Rumpfmuskulatur zu sehen ist. Daher treten die Schmerzepisoden regelmäßig wiederkehrend auf und die Gefahr des chronischen, andauernden Rückenschmerzes droht.

Durchbrechen Sie den Teufelskreis durch ein wissenschaftlich fundiertes Kräftigungstraining. Der Aufbau der Muskulatur, die die Wirbelsäule direkt umgibt, sichert deren Funktion und Stabilität. Die deutliche Kräftigung der Stützmuskulatur kann langfristig zur Schmerzlinderung beitragen und ein zukünftiges Auftreten von Rückenschmerzen vermeiden. Ein derartiges Bewegungsprogramm wirkt vorbeugend gegen Haltungsschwächen, fördert zusätzlich den Stoffwechsel und trägt wesentlich zur Steigerung der Lebensqualität bei.

Verspannungen und Schmerzen führen zu Schutzhaltung

Bewegungsmangel und einseitige Tätigkeit

GEWÜNSCHTE AUSWIRKUNG DES AUFBAUTRAININGS: - Vermeidung weiterer Schmerzepisoden - Minderung der Schmerzintensität - Verbesserung der Körperhaltung und Wirbelsäulenstatik

Fehlhaltung und starke Gelenkbelastung

Muskulatur erschlafft und verkürzt

Einen wirkungsvollen Effekt erzielen Sie bereits mit 2 wöchentlichen Trainingseinheiten. Der Dr. WOLFF Rückenzirkel ist auf das präventiv-medizinische Rükkentraining spezialisiert. Hier trainieren Sie an hochwertigen Medizinprodukten, die Erfolge werden durch fortlaufende Tests dokumentiert und das Training durch Fachpersonal geleitet. Auf den folgenden Seiten informieren wir Sie über eines der erfolgreichsten Rückenkonzepte Deutschlands.

- Steigerung der Lebensqualität

Der Rückenzirkel.


Seite 2

Die Zeitung für Gesundheit und Wissenschaft

Die Folgen unseres Lebensstils Im Zeitalter der modernen Industrie- und Informationsgesellschaft prägt zunehmend Technisierung und Automatisierung den menschlichen Lebensraum. Die Folgen sind deutlich gesunkene körperliche Belastungen bei gleichzeitig gestiegener psycho-sozialer Beanspruchung. Wann werden wir noch gefordert zu Fuß zu gehen, wenn Auto, Bahn und Fahrstuhl es uns ermöglichen, auch die kleinsten Wege bequemer zurückzulegen? Auch viele Haushaltsgeräte bringen sicherlich eine wesentliche Erleichterung. Aber wird die nunmehr fehlende, für unseren Bewegungsapparat „lebensnotwendige“ Bewegung und muskuläre Beanspruchung durch andere Aktivitäten ausgeglichen? In den meisten Fällen nicht.

Wenn Bewegung und Training fehlt Denn was oft als reiner Altersvorgang aufgefasst wird, ist tatsächlich das Ergebnis zahlreicher negativer Einflüsse. Zu den schlimmsten zählt dabei mangelnde regelmäßige körperliche Aktivität. Der Alltag in wohlhabenden Industriestaaten sieht für einen Großteil der Bevölkerung gleich aus: Sitzend im PKW oder der Bahn auf dem Weg zur Arbeit; mit dem Aufzug fahren, statt Treppensteigen; am Bürotisch sitzen; sitzend nach Hause fahren und abends lockt häufig entspanntes Sitzen vor dem Fernseher. Das Ergebnis dieses Komforts: Übergewicht, Rückenschmerz, Herz-Kreislauferkrankungen etc.

SOMIT VERHÄLT SICH DER „SITZENDE MENSCH“ ENTGEGEN SEINER NATUR. FEHLT DIE NOTWENDIGE BEWEGUNG, VERKÜMMERT UND VERKÜRZT DIE MUSKULATUR, DIE DEN STÜTZ- UND BEWEGUNGSAPPARAT SICHERT. DAS ERGEBNIS: RÜCKENSCHMERZ.

Die „Nationalen Versorgungsleitlinien zum Rückenschmerz“ empfehlen:

AKTIVITÄT UND BEWEGUNGSTHERAPIE Die enorme Verbreitung der Rückenschmerzen und die damit verbundenen Kosten belasten die Sozialsysteme weiterhin in ungebrochenem Ausmaß. Aufgrund der sozialmedizinischen Bedeutung haben sich unterschiedliche Gremien und Verbände organisiert und die nationalen Versorgungsleitlinien entwickelt. Ende 2010 wurden die Nationalen Versorgungsleitlinien zum Rückenschmerz veröffentlicht. Die Wissenschaftler fordern hierin ausdrücklich, dass Patienten mit akutem nicht spezifischem Kreuzschmerz (dies ist die Mehrzahl der Rückenpatienten) unbedingt von

den Therapeuten aufgefordert werden, ihre körperlichen Aktivitäten soweit wie möglich beizubehalten. Die Aufrechterhaltung der körperlichen Aktivität betrachten sie in diesem Zusammenhang als essentiell. Bei chronischem nichtspezifischem Rückenschmerz erhält die Bewegungstherapie den höchsten positiven Empfehlungsgrad. Zitat aus den Versorgungsleitlinien: „Bewegungstherapie ist im Vergleich zur allgemeinen medizinischen Versorgung und passiven Therapiemaßnahmen effektiver in Bezug auf Besserung von Schmerz und Funktionsfähigkeit bei chronischem Kreuzschmerz“.

DAS MÄRCHEN VON DER RÜCKENGYMNASTIK Glauben Sie wirklich, dass ein Rezept für 6 Mal Rückengymnastik das Schmerzproblem löst und die Ursache beseitigt? Der sogenannte unspezifische Rückenschmerz, der 80-90 % aller Rückenpatienten betrifft, hat muskuläre Ursachen. Spürbare Veränderungen ergeben sich nach ca. 24 Trainingseinheiten. Diese Erfolge können im Anschlusstraining durch 1-2 Trainingseinheiten pro Woche erhalten werden. Stellt man die üblichen Gymnastikprogramme dem gezielten Krafttraining im Dr. WOLFF Rückenzirkel gegenüber, ergeben sich nennenswerte inhaltliche und methodische Vorteile für das Dr. WOLFF Konzept:

• Erfolgskontrolle und individuelle Beratung • Das Gerätetraining ist exakt dosierbar und genau auf die persönlichen Bedürfnisse abzustimmen • Dr. WOLFF Geräte ermöglichen eine sehr differenzierte und gezielte Beanspruchung der Haltungsmuskulatur • Durch die spezielle Gerätekonstruktion ergibt sich immer die richtige Ausgangspostion und Bewegungsdurchführung. So wird Rückentraining auf den Punkt gebracht.


Die Zeitung für Gesundheit und Wissenschaft

Seite 3

Dehnen contra Rückenschmerz

Für bessere Beweglichkeit und Rückengesundheit

DAS PROBLEM: BEWEGUNGSARMER ALLTAG

DIE AUFRECHTE HALTUNG: TRAINING MIT BIOFEEDBACK

Langes Sitzen, die typische Haltungskonstanz am Arbeitsplatz mit nach vorne geneigtem Oberkörper, fördert insbesondere die Verkürzung der Rumpf- und Beinmuskulatur. Die Folgen sind Rücken- und Gelenkprobleme mit dem Verlust der aufrechten Haltung. Defizite der Kraftfähigkeit in der aufrichtenden Muskulatur verstärken diesen Effekt.

Das Training in die Aufrichtung soll für Sie einfach sein. Daher hat Dr. WOLFF ein spezielles Gerät mit • deutliche Verbesserung der Beweglichkeit der modernster Sensortechnik entwickelt. großen Gelenke und der Wirbelsäule Hier dehnen Sie kontrolliert mit Biofeedback die ver- • Wirkung: Gelenk- und Rückenschonendes kürzte Brustmuskulatur und kräftigen gleichzeitig die Bewegen im Alltag, Harmonisierung der aufrichtende Muskulatur der Brustwirbelsäule. EinBewegungsabläufe fach und wirkungsvoll. • Wahrnehmung und Förderung der aufrechten Haltung • Wirkung: Vermeiden einer Fehlstellung von Wirbelsäule und Gelenken, verbesserte Atmung und Unterstützung des Herz-Kreislauf-Systems; positiver Einfluss auf das Lymphsystem möglich

DIE LÖSUNG: DEHNEN UND AKTIVIEREN Trainieren Sie die Beweglichkeit Ihrer großen Gelenke und Ihrer Wirbelsäule um auch im Alltag flexibel zu bleiben. Für die optimale Funktion von Wirbelsäule und Gelenken ist ein gutes Zusammenspiel der gelenkführenden Muskeln notwendig. Eine kräftige und dehnfähige Muskulatur kann dieses leisten.

.

GET FLEXIBLE – IHR NEUES TRAININGSPROGRAMM MIT GESUNDHEITSRELEVANTEM ERFOLG

DAS KONZEPT: Dr. WOLFF GET FLEXIBLE Ein modernes Konzept mit vier Geräten schult Ihre Beweglichkeit und Haltung. Damit Sie leicht und schnell zu Ihrem Trainingserfolg kommen, nutzt das Get flexible Konzept Sensortechnik und Spiegel zur Sicherung und Kontrolle der Bewegungsausführung

sund e g ie S n e ib e l b – h Werden S ie beweglic STARTEN SIE JETZT IHR PERSÖNLICHES GESUNDHEITSPROGRAMM


Seite 4

Die Zeitung für Gesundheit und Wissenschaft

Hat sich Ihr Rücken auch schon gemeldet?

Wenn ca. 80 % der bundesdeutschen Bevölkerung mindestens einmal im Leben Rückenschmerzen haben, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass auch Sie betroffen sind. Lassen Sie es nicht zum chronischen Rückenschmerz kommen und beugen Sie vor.

Rücken-Alarm Limitiert auf 60 Personen! Verlassen Sie sich auf die Erfahrung und Methoden des anerkannten Rückentrainingsexperten Dr. Hartmut Wolff, der die präventiv-medizinische Bedeutung des gerätegestützten Rückentrainings in zahlreichen Fachartikeln, Büchern und TV-Beiträgen seit über 20 Jahren veröffentlicht. Das von ihm entwickelte Konzept Rückenfitness-Zentrum hat eine ganze Branche geprägt. Nutzen Sie die Erfahrung für Ihr persönliches Gesundheitstraining. Dr. Hartmut Wolff

In seiner Doktorarbeit, die auch als Buch erschien, beschrieb er bereits vor über 20 Jahren die zu erwartenden bio-positiven Auswirkungen eines langfristigen präventiven Rückentrainings:

-

Aufbau der haltungsstabilisierenden Muskulatur Zunahme der Kraftfähigkeit der Rumpfmuskulatur Verbesserung der Beweglichkeit Reduktion der Rückenbeschwerden Verbesserung der Haltung und Wirbelsäulenstatik Vermeidung von Fehlbelastungen der Wirbelsäule

Einladung zu einer

kostenlosen Rückenanalyse mit anschließendem individuellen

Rückentraining Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin zu Ihrer kostenlosen Rückenanalyse mit persönlichem Training.

Zeppelinstraße 5 63667 Nidda

www.gesundheitspark-nidda.de Rufen Sie uns einfach an:

0 60 43 - 98 57 90

Fitness Aktuell Dr. Wolff  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you