Page 1


Identidade Brasil erforscht und beschäftigt sich seit 2005 mit Projekten, die den afro-indigenen Einfluss auf die Kultur Brasiliens bewerten und bekannt machen. Sein Sitz befindet sich heute im Recôncavo Baiano, einer der bedeutsamsten Regionen unserer Kultur. Das Herzstück, das „Große Haus“, gebaut Ende des 17. Jahrhunderts, ist zum Mittelpunkt des Zusammenlebens und des Erfahrungsaustauschs geworden, wo Besucher aus der ganzen Welt untergebracht sind, die nach den Einflüssen eines Landes suchen, das wegen seiner Vielfalt und seiner sowohl architektonischen als auch menschlichen Reichtümer bekannt ist. Mit unseren Projekten wollen wir die Erkenntnisse aus der im Laufe der Jahre durchgeführten Forschungsarbeit einem breiten Publikum näherbringen. Eines der Projekte, der Chor der Frauen mit afrikanischen Wurzeln, beginnt dieses Jahr mit der Unterstützung durch Simone Weissmann, die die Projekte ihrer Freundin und Partnerin Rosangela Cordaro, die auch die zuständige Institutsleiterin ist, begleitet. Der Recôncavo Baiano ist eine Region des Kampfes und Widerstands der schwarzen Menschen in Brasilien, Wiege der Samba de Roda, der Capoeira, der weltlichen Feierlichkeiten wie z. B. der Carnaval de Maragojipe, die Festa D’Ajuda, Nego Fugido und der afrikanisch geprägten Religion, bekannt als Candomblé. Dazu kommen noch Naturschönheiten, wenn der Rio Paraguaçu an geschichtsträchtigen Städten vorbeifließt. Oder die Gastronomie, zu der z. B. ein Eintopf mit Fisch und Meeresfrüchten und Dendê-Öl gehört. Und Maniçoba aus Maniok-Blättern ist das beliebteste Gericht bei allen, die auf der Suche nach der ursprünglichen Kultur sind. Das Identidade Brasil hat sich vorgenommen, diesen Reichtum aufzuzeigen, in dem die Kultur erlebbar ist.

O Instituto Cultural Afro-Brasileiro Identidade Brasil pesquisa e desenvolve projetos que valorizam e divulgam a cultura de influência afro-indígena brasileira desde 2005. Hoje, sua sede fica inserida em uma das regiões de maior efervescência do Brasil, que é o Recôncavo Baiano. O casarão-sede, datado do final do século XVII, transformou-se em um centro de convivência e experiências, e hospeda pessoas do mundo inteiro, que buscam as influências de um país conhecido por sua diversidade e riquezas; não só arquitetônicas como humanas. Seus projetos visam sociabilizar o conhecimento dessas pesquisas realizadas no decorrer dos anos de dedicação, um deles, o Coral de Mulheres afrodescendentes, inicia 2017 apoiado por Simone Weismann, que acompanha os projetos da amiga e parceira, Rosangela Cordaro, responsável pelo Instituto. O Recôncavo Baiano é uma região de luta e resistência da história do negro no Brasil, berço do Samba de Roda, da Capoeira, das festividades profanas, como o Carnaval de Maragojipe, a Festa D’Ajuda, Nego fugido e da religião de matriz africana, conhecida como Candomblé; além das belezas naturais, como o Rio Paraguaçu, que banha cidades que contam história. A gastronomia: azeite de Dendê nas moquecas de peixes e mariscos, e a maniçoba, feita da folha da mandioca, são os pratos mais procurados por aqueles que buscam conhecer a cultura de raiz. O Identidade Brasil tem como objetivo mostrar as riquezas em que a cultura se faz presente.


ÍNDICE / INHALT

4

Events

NERYNHO SCHAITL, BRASILIANISCHER EVENT-VERANSTALTER, BRINGT DAS BESTE AUS BRASILIEN NACH EUROPA

12 MUSIK GRILL 14 &VIBLOUNGE 24 KULTURREISE Interview mit Flávia Coelho

New Year, New Location

Rundgang durch das schöne Leipzig

CARO (A) LEITOR (A), / LIEBE LESERINNEN, LIEBE LESER

S

eja bem-vindo a nossa primeira edição de 2017! O começo do ano costuma ser aquela época em que procuramos guardar energia e planejar o que fazer nos próximos 365 dias. Mas para nós, desde janeiro, o ano corre a todo o vapor e estamos em capacidade máxima de produção de novidades aos nossos leitores. O ponto alto da nossa primeira revista do ano, são as páginas que trazem todos os detalhes sobre a reinauguração do restaurante VIB Grill & Lounge em um novo endereço: “New Year, new Location - Let’s party”. São muitas fotos de uma noite regada de deliciosos pratos brasileiros, boa música e gente bonita, além de um gostoso bate-papo com o novo chef de cozinha, Arthur Coelho, e a arquiteta Renata Mendonça, que deu um novo e moderno design ao local. A nossa colunista, Giselle Rütter, desta vez conversou com Eduardo Boechat, o pianista brasileiro da Deutsche Oper am Rhein e com o produtor responsável pelos megaeventos brasileiros por toda a Europa, Nerynho Schaitl. Com isso, a equipe VIB, este ano, dá continuidade ao projeto de unir as duas culturas, trazendo atualidades e tudo de melhor que Brasil e Alemanha têm a oferecer. Bom ano e boa leitura!

H

SIMONE WEISSMANN

erzlich Willkommen zu unserer 1. Ausgabe im Jahr 2017! Der Jahresbeginn ist immer die Zeit, in der wir versuchen, Energie zu sammeln und zu planen, was wir in den kommenden 365 Tagen tun werden. Für uns läuft das neue Jahr seit Januar bereits mit Volldampf und wir halten für unsere Leser eine Fülle von Neuigkeiten bereit. Höhepunkt der ersten Ausgabe unserer Zeitschrift sind die Seiten mit den Einzelheiten zur Neueröffnung des Restaurants VIB Grill & Lounge unter dem Motto New Year, new Location – Let’s party. Wir zeigen viele Fotos über einen Abend mit delikaten brasilianischen Speisen, guter Musik und prächtigen Gästen. Weiterhin gibt es ein Interview mit Arthur Coelho, unserem Küchen-Chef, und der Architektin Renata Mendonça, die dem Restaurant ein neues und modernes Design verliehen hat. Unsere Kolumnistin Gisele Rütter hat sich diesmal mit Eduardo Boechat unterhalten, einem brasilianischen Pianisten der Deutschen Oper am Rhein, und mit Nerynho Schaitl, dem verantwortlichen Ausrichter von brasilianischen Megaevents in ganz Europa. Damit setzt das VIB-Team auch dieses Jahr sein Vorhaben fort, die beiden Kulturen einander näher zu bringen und dafür aktuelle Nachrichten und das Beste zu nutzen, was Brasilien und Deutschland zu bieten haben. Ein schönes erfolgreiches Jahr und viel Vergnügen beim Lesen! Viel Spaß beim Lesen! VIB somos todos juntos! VIB da sind wir alle zusammen! Beijuuuuuuuu!

IMPRESSUM Herausgeber

VIB Events GmbH und Co. KG Leopoldstraße 42, 80802 München Telefon: +49 89 98 46 87 Email: revista@vib-muenchen.de

Design & Konzeption

Redaktion & Autorin Angélica Feliciano Mtb 72.972

Lektorinnen & Übersetzerinnen

Hommer (Rafael Gonzales)

Bárbara Conte Ilaine Distler & Equipe

Chefredaktion

Marketing

Simone Weissmann

Virginia Schoell

Anzeigenverkauf VIB Team

Erscheinungsweise: Vierteljährlich

VIB Events GmbH und Co. KG Leopoldstraße 42, 80802 München Telefon: +49 89 98 46 87 e-mail: revista@vib-muenchen.de

Copyright / VIB Events GmbH und Co. KG © Das Layout dieses Magazins und alle in ihm enthaltenen Beiträge, Abbildungen und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Nachdruck, auch auszugsweise, ohne schriftliche Genehmigung ist strafbar.

VIB / MARÇO 2017

3


EVENTOS

NERYNHO SCHAITL:

brasileiro produtor de eventos traz o melhor do Brasil para a Europa POR GISELE RÜTTER

Nerynho Schaitl é um produtor de eventos e empresário que vive em Amsterdã há 18 anos. Sua história vai ao encontro daquela de muitos brasileiros que migraram para a Europa em busca de vida melhor. Sonho conquistado há 7 anos, que uniu as comunidades brasileira e europeia, principalmente na Holanda, trazendo uma série artistas brasileiros e divulgando nossa cultura no velho continente.

Revista VIB - O que o levou a fazer esse intercâmbio cultural entre o Brasil e a Europa? De onde surgiu a ideia? Nerynho Schaitl - Acredito que começou no dia em que eu cheguei aqui, com um pandeiro na mão. Sempre me envolvi com música, gosto de samba, sempre toquei, desde moleque. O trabalho mesmo começou em 2010, quando abri minha empresa e comecei a trazer os artistas brasileiros. RV - Quais foram os primeiros artistas que você trouxe para a Europa? NS - A dupla sertaneja, Jorge e Mateus, em outubro de 2010, foi a primeira. Depois disso trouxe muita gente. Tenho até medo de começar a citar nomes e esquecer de alguém. Todos que chegaram no “Top 3” das paradas no Brasil eu trouxe, e estilos variados: de Calypso a Djavan. Seu Jorge, Zeca Pagodinho, Jorge Aragão, Sérgio Loroza, Michel Teló e por aí vai.

RV - Qual foi sua maior realização como produtor de eventos? Tem ainda o sonho de trazer algum artista? NS - A maior realização foi, com cer-

Nerynho Schaitl e um dos grandes sambistas do Brasil, Xande de Pilares

4

VIB / MARÇO 2017

teza, o Zeca Pagodinho. Eu sou muito eclético no meu gosto musical e tenho muita vontade de trazer o Zé Ramalho. Acho que todo mundo o conhece - de crianças a adultos. Acredito também que suas músicas têm tudo a ver com as histórias das pessoas que migraram para a Europa.

RV - O que faz um músico brasileiro se destacar na Europa? NS - Diversidade. A pegada brasileira de tocar é diferente. Muitos brasileiros não são conhecidos no Brasil, mas são super conhecidos na Europa. Eu acredito que muitas vezes um europeu pode não entender nada do que estamos falando, porém nossa língua é muito musical, o português do Brasil, especialmente, é muito doce.

RV - Você também produz o Festival de Verão que acontece todo ano em Amsterdã. Conte-nos um pouco mais sobre esse evento. NS - O festival é como um filho, que produzo desde 2007 com todo o carinho do mundo. É o evento que eu faço para unir a comunidade. A ideia é que não seja um show de famoso, mas uma vitrine musical, na qual tocamos todos os estilos e damos chance para as bandas locais, novos músicos e para os brasileiros que estão aqui.

RV - E o que podemos esperar para 2017? Quais artistas você trará para a alegria dos fãs brasileiros na Europa? NS - Tem muita coisa ainda em negociação, mas os que já estão confirmados são Djavan e Aviões do Forró no início de 2017. Assim que puder divulgarei a agenda completa. Mas vem muita coisa boa por aí!


Divulgação

NERYNHO SCHAITL,

brasilianischer EventVeranstalter, bringt das Beste aus Brasilien nach Europa

Revista VIB: Was hat Sie veranlasst, diesen Kulturaustausch zwischen Brasilien und Europa zu fördern? Woher kam die Idee? Nerynho Schaitl: Ich glaube, das war an dem Tag, als ich hier ankam, mit einer Trommel in der Hand. Ich hatte immer mit Musik zu tun, ich mag Samba und habe stets ein Instrument gespielt, schon als kleiner Junge. Die eigentliche Arbeit begann 2010, als ich meine Firma gründete und Künstler aus Brasilien holte.

Nerynho Schaitl, Event-Veranstalter und Unternehmer, lebt seit 18 Jahren in Amsterdam. Seine Geschichte ähnelt denen vieler Brasilianer, die auf der Suche nach einem besseren Leben nach Europa gehen. Seit 7 Jahren hat er sich vorgenommen, die Gemeinschaft der Brasilianer und Europäer zusammenzubringen, insbesondere in den Niederlanden. Dazu bedient er sich einer Reihe brasilianischer Künstler und macht unsere Kultur auf dem alten Kontinent bekannt.

Divulgação

RV: Wer waren die ersten Künstler, die Sie nach Europa geholt haben? NS: Das waren Jorge und Mateus, das Duo aus dem Sertão, im Oktober 2010. Danach kamen viele andere. Ich möchte hier keine Namen nennen, um nicht jemanden ungerechtfertigt zu vergessen. Alle, die es in die Hit-Paraden Brasiliens unter die Top 3 geschafft haben, waren hier, mit ihren unterschiedlichen Musikrichtungen, von Calypso bis Djavan, Seu Jorge, Zeca Pagodinho, Jorge Aragão, Sérgio Norozá, Michel Teló und viele andere. RV: Was war Ihre bedeutsamste Leistung als Eventausrichter? Träumen Sie davon, noch einen bestimmten Künstler zu holen? NS: Das bedeutsamste Ereignis war sicherlich Zeca Pagodinho. Ich bin in meinem musikalischen Geschmack sehr wählerisch und würde gern Zé Ramalho nach Europa holen. Ich denke, ihn kennt jeder, vom Kind bis zum Erwachsenen. Ich glaube auch, dass seine Musik sehr viel mit den Geschichten der Leute zu tun hat,

die nach Europa emigriert sind. RV: Was sollte ein Musiker aus Brasilien tun, um in Europa bekannt zu werden? NS: Er muss künstlerisch vielfältig sein. Die brasilianische Art, ein Instrument zu spielen, ist anders. Viele Brasilianer sind in Brasilien nicht bekannt, aber in Europa ist das Gegenteil der Fall. Ich glaube, dass ein Europäer oft überhaupt nicht verstehen kann, was wir reden, aber unsere Sprache ist sehr melodisch. Das brasilianische Portugiesisch klingt sehr angenehm. RV: Sie veranstalten das Sommerfestival, dass jährlich in Amsterdam stattfindet, auch in Brasilien. Bitte erzählen Sie uns noch etwas über das Event. NS: Das Festival ist wie ein Kind, das ich seit 2007 mit aller Hingabe pflege und umsorge. Mit diesem Event will ich die Gemeinschaft zusammenführen. Es soll keine Show gezeigt werden, eher ein musikalischer Schaukasten, in dem alle Stilrichtungen vertreten sind. Wir wollen lokalen Bands, neuen Musikern und hier lebenden Brasilianern eine Chance geben, sich zu präsentieren. RV: Was dürfen wir für 2017 erwarten? Welche Künstler werden Sie zur Freude der brasilianischen Fans nach Europa holen? NS: Vieles ist noch in der Phase von Verhandlungen. Bestätigt sind bisher Djavan und Aviões do Forró für Anfang 2017. Sobald es mir möglich ist, gebe ich alle Termine bekannt. Es sind aber noch richtig gute Veranstaltungen in Vorbereitung.

VIB / MARÇO 2017

5


LEITURA

A costureira de DACHAU

costureira de Dachau conta a história de uma mulher traída e abandonada que precisa sobreviver sozinha, contando apenas com a própria esperteza para sobreviver às tragédias da maior guerra que o mundo já enfrentou. Mas suas razões podem parecer suspeitas, e não há certeza de sua inocência... Será que uma simples costureira pode ter mais segredos do que se ousa imaginar?

Uma história empolgante, dessas que você não consegue parar de ler POR ANGÉLICA FELICIANO

Nesta brilhante obra de Mary Chamberlain, a personagem central, Ada Vaughan, suscita no leitor sentimentos controversos, da empatia à decepção; já que nas 275 páginas que seguem, nem sempre será possível estar a favor dessa jovem ambiciosa e talentosa que sonha em sair do subúrbio londrino em busca de um futuro melhor. A vida da jovem Ada Vaughan muda completamente quando, ao sair do trabalho, em um ateliê de costura,

em Londres, ela conhece um homem misterioso - suposto conde -, que, “apaixonado”, a leva para um passeio na tão desejada, por ela, Paris. Na inocência e empolgação, típica de jovens de qualquer época, Ada ignora a chegada iminente da 2ª. Guerra Mundial, que mudaria de maneira profunda toda a sua vida. A Costureira de Dachau é uma obra de ficção emocionante de sobrevivência, traição, amor e guerra, que começa em Londres, passa por Paris e tem o seu ponto alto no desespero dos

DIE SCHNEIDERIN VON DACHAU

6

VIB / MARÇO 2017

Sinopse Londres, 1948. Ada Vaughan está encarcerada na prisão de Holloway, acusada de prostituição e assassinato. Quem é essa mulher? O que a levou a esse destino? Passado entre o glamour de Savoy e o desespero dos campos de concentração, A

ihr gesamtes Leben tiefgreifend verändern sollte. Die Schneiderin von Dachau ist eine spannende Fiktion um Überleben, Verrat, Liebe und Krieg, die in London ihren Anfang nimmt, sich in Paris fortsetzt und ihre bedeutsamsten Momente in der Hoffnungslosigkeit deutscher Konzentrationslager hat.

Eine packende Geschichte, die den Leser nicht loslässt In diesem brillanten Buch von Mary Chamberlain weckt Ada Vaughan, die Hauptperson, beim Leser kontroverse Gefühle von Empathie bis Enttäuschung, denn auf den 275 Seiten kann man sich nicht immer für die ehrgeizige und talentierte jungen Frau erwärmen, die davon träumt, dem Londoner Vorort auf der Suche nach einer besseren Zukunft zu entkommen. Das Leben von Ada Vaughan ändert sich vollständig, als sie auf dem Weg von der Arbeit in

Sobre a autora campos de concentração da Alemanha.

Zusammenfassung

einem Schneider-Atelier in London einen rätselhaften Mann – einen angeblichen Grafen – trifft, der sie „aus Liebe“ auf eine Reise in das von ihr so ersehnte Paris mitnimmt. In ihrer Unschuld und Begeisterung, die typisch für junge Menschen aller Zeiten sind, ignoriert Ada den unmittelbar bevorstehenden 2. Weltkrieg, der

London 1948. Ada Vaughan sitzt im Gefängnis von Holloway, angeklagt der Prostitution und des Mordes. Wer ist diese Frau? Wie ist sie in dieses Schicksal geraten? Zwischen dem Glamour von Savoy und der Verzweiflung der Konzentrationslager erzählt das Buch die Geschichte einer hintergangenen und verlassenen Frau, die allein überleben muss und dafür lediglich ihre Cleverness

Mary Chamberlain é autora de obras acadêmicas e professora emérita de história caribenha da Universidade Oxford Brookes. Atualmente, mora e trabalha na Inglaterra, mas passou um tempo no Caribe depois de conquistar seu diploma de escrita criativa pela aclamada faculdade Royal Holloway, da Universidade de Londres.

zur Verfügung hat, um die Tragödien des schlimmsten Krieges zu überstehen, der jemals über die Welt gekommen ist. Die Beweggründe für ihr Handeln können zuweilen verdächtig erscheinen, ihre Unschuld vermag nicht zu überzeugen. Ob eine einfache Schneiderin mehr Geheimnisse mit sich herumträgt, als man sich vorstellen kann?

Über die Autorin Mary Chamberlain ist Autorin wissenschaftlicher Bücher und emeritierte Professorin für karibische Geschichte an der Oxford-Brookes-Universität. Zurzeit lebt und arbeitet sie in England, hat aber auch eine Zeit in der Karibik verbracht, nachdem sie ihr Diplom für kreatives Schreiben an der angesehenen Royal-Holloway-Fakultät der Universität London erworben hatte.


GASTRONOMIA

POR MARILUCY CARDOSO

Vai por mim. O Uruguai é um país sensacional. Pequeno, preocupado em preservar suas origens e monumentos, hospitaleiro, feliz, sem sombra de dúvidas, e solar durante o verão. O litoral simplesmente me encanta. A costa uruguaia tem 660 km de extensão e, como o assunto aqui é gastronomia, você vai encontrar nesse caminho restaurantes maravilhosos. Sem dúvidas, vai

ANDERE GESCHMÄCKER Glauben Sie mir: Uruguay ist ein sensationelles Land. Klein, darauf bedacht, seine Wurzeln und Sehenswürdigkeiten zu bewahren, gastfreundlich, glücklich, über jeden Zweifel erhaben und Sonne den ganzen Sommer lang. Von der schönen Küste bin ich einfach nur begeistert. Sie ist 660 km lang, und, da wir hier über Gastronomie reden, es lassen sich auf diesem Weg phantastische Restaurants finden. Sie können absolut nichts verkehrt machen, wenn Sie sich für Fleisch auf dem Holzkohle-Grill entscheiden. Uruguay gehört zu den Ländern, die allerbestes Fleisch haben. Ich mag Vacio, Colita de cuadril und selbstverständlich Bife de chorizo. Aber es gibt noch weitere überraschende Optionen an der Küste. Notieren Sie sich Punta del Este. Der Rio

acertar em cheio se optar pelas carnes vermelhas parrilladas, feitas na brasa. O Uruguai tem uma das melhores carnes do mundo. Me gusta vacio, colita de cuadril e, claro, o bife de chorizo. Mas existem opções surpreendentes no litoral. Anote aí: Punta del Este. O rio da Prata e o Atlântico se encontram nesse trecho da costa e foi bem nesse pedacinho do Uruguai que descobri duas joias. O lugar tem um cassino famoso e a vida noturna é intensa, o agito

vai até altas horas da madrugada. Prova disso é a possibilidade de fazer reservas em restaurantes depois da meia-noite. E pasme! Inclusive, no mais disputado restaurante francês do balneário: O La Bourgogne. O endereço é uma esquina coberta por hortênsias, que exige atenção; quando você cruza o portão de entrada, parece estar num daqueles jardins secretos da França. Na mesa que a louça deixa mais bonita, da entrada ao prato principal, sem esquecer do vinho e da cesta de brioche, tudo maravilhoso. E eu não falei da sobremesa? É que antes dela vieram os petit fours, extraordinários, para anunciar o legítimo petit gateau, que foi servido com frutas vermelhas frescas e um sorbet de morangos silvestres. Mal dava pra respirar de tanto sabor. E saiba: o serviço é impecavelmente francês, ao melhor estilo uruguaio. A outra experiência foi no restaurante do Hotel Fasano, que pertence ao Rogério Fasano, brasileiro, filho de italianos. O endereço fica na zona rural de Punta, bem próximo da zona urbana. O lugar é lindo. Vá ao Uruguai e não se esqueça: se quiser se sentir na Itália ou na França, vá ao Uruguai também!

de la Plata und der Atlantische Ozean treffen sich an diesem Küstenabschnitt und genau in dieser Region Uruguays habe ich zwei lohnenswerte Ziele entdeckt. In dem Badeort gibt es ein berühmtes Casino, das Nachtleben ist intensiv und dauert bis zum Morgengrauen. Dafür spricht, dass man in den Restaurants auch noch Plätze nach Mitternacht reservieren kann. Und erstaunlicherweise sogar im gefragtesten französischen Restaurant des Badeortes, dem La Bourgogne. Es liegt an einer mit Hortensien bewachsenen Ecke, wo man aufpassen muss. Wenn man das Eingangstor passiert hat, denkt man, man sei in einem der verborgenen Gärten in Frankreich. Dann am Tisch, der durch seine Keramik erst so richtig schön wirkt, nehmen Sie das Hauptgericht zusammen mit einem guten Wein und dem Brioche-Korb, alles ganz ausgezeichnet. Und um Nachtisch? Vorher kommen die phantastischen petit fours als Vorankün-

digung des originalen petit gateau, der mit frischen roten Früchten und einem Sorbet aus wilden Erdbeeren serviert werden. Wenn es so gut schmeckt, kann man kaum mal absetzen. Und nicht vergessen: Der Service ist richtig französisch – im besten uruguayischen Stil. Die andere Erfahrung konnte ich im Restaurant vom Hotel Fasano sammeln. Es gehört Rogério Fasano, einem Brasilianer, Sohn italienischer Einwanderer, und befindet sich in der ländlichen Zone von Punta del Este, unweit des Stadtgebietes. Der Standort ist schön. Tagsüber sieht man noch mehr von der Schönheit. Die nächtliche Stimmung mit einer Beleuchtung durch Kerzen und einer rustikalen Dekoration beeindruckt jeden. Die Speisekarte ist in fehlerfreiem Italienisch. Bestellen Sie einen Tisch und probieren Sie! Fahren Sie mal nach Uruguay. Und denken Sie immer daran: Wenn Sie sich wie in Italien oder Frankreich fühlen wollen, das gibt es alles auch in Uruguay!

VIB / MARÇO 2017

7


KONZERT

Divulgação

DE FORTALEZA

O Forró se reinventou e a maior prova disso é o cantor WESLEY SAFADÃO. Com muitos anos de carreira, herança de uma banda familiar, ele perseguiu o sucesso, que veio aos poucos, como ele mesmo diz, primeiro conquistando o Nordeste e depois o restante do Brasil POR GISELE RÜTTER

O cantor mais badalado do momento faz maratonas de shows no país, e em sua primeira turnê na Europa não foi diferente. Foram quatro dias em quatro cidades: Lisboa, Amsterdã, Zurique e Londres. “Não é fácil. Mas a gente já vive há alguns anos essa correria. Na verdade, no Brasil, fazemos de cinco a seis shows por semana”, conta Wesley Safadão, e ainda acrescenta: “essa primeira turnê está sendo muito especial, estou muito feliz com a receptividade do público aqui. E uma bela forma de retribuir o carinho das pessoas é fazer grandes shows”. E ele fez. O público cantou e dançou do início ao fim gritando a conhecida frase do cantor: “Vai, Safadão!”. Essa viagem foi uma realização de vários sonhos. O artista viu a neve pela primeira vez e ainda nos con-

& + 49 176 21921548

Ilaine Dis tler & Equipe Dolmetschen | Übersetzen | Training

beglaubigte übersetzungen & mehr traduções juramentadas & mais dolmetschen serviço de intérprete sprachtraining cursos de idiomas

www.ilaine-distler.de

Sua parceria - em toda a Alemanha! Ihr Par tner - Deu tschlandwei t

fidenciou que estenderia a viagem após seu último show em Londres: “Sou apaixonado por futebol, por isso irei para Paris assistir ao jogo do PSG e Barcelona. Estou realizando vários sonhos de uma vez só, não tem como não estar feliz!”. E a Alemanha, onde fica nessa história? Queremos também fazer parte dessa festa! “Quero voltar em breve, conhecer novas cidades europeias, repetir nas cidades onde estive, realizando sempre grandes trabalhos”, completa Wesley. Os brasileiros na Alemanha mal podem esperar, e o alemães precisam conhecê-lo para saber o quanto o Brasil é rico e diversificado em ritmos musicais. Então só nos resta modificar um pouco a tão conhecida frase do artista e dizer: “Vem, Safadão!”.


Thomas Rütter

Von Fortaleza

IN DIE WELT

Der Forró hat sich neu erfunden. Der beste Beweis dafür ist der Sänger WESLEY SAFADÃO. Er kann auf eine langjährige Karriere zurückblicken, kommt aus einer Familienband. Wesley Safadão hat den Erfolg für sich gebucht, der sich – wie er selbst sagt – allmählich einstellte. Zunächst konnte er den Nordosten erobern, später ganz Brasilien Der zurzeit äußerst begehrte Sänger macht in Brasilien Marathon-Shows und bei seiner ersten Europa-Tournee war das nicht anders. 4 Tage in 4 Städten: Lissabon, Amsterdam, Zürich und London. „Das ist nicht einfach, aber ich mache schon seit einigen Jahren terminlich dicht gedrängte Shows. In Brasilien zum Beispiel machen wir 5 bis 6 Shows pro Woche“, erzählt Wesley Safadão und fügt hinzu: „Diese erste Tournee ist etwas Besonderes, ich bin sehr froh darüber, wie mich das Publikum hier aufgenommen hat. Eine schöne Form, die Herzlichkeit der Leute zu erwidern, besteht darin, große Shows zu machen“. Und genau das hat er getan. Das Publikum hat mitgesungen und getanzt, vom

Anfang bis zum Schluss und den bekannten Satz des Sängers gerufen: „Vai Safadão!“. Das war noch nicht alles. Mit dieser Reise wurden auch mehrere Träume wahr. Der Künstler sah zum ersten Mal Schnee und hat uns anvertraut, dass er seine Reise nach dem letzten Auftritt in London verlängern wird: „Ich bin ein großer Fußball-Anhänger und fahre deshalb nach Paris, um mir das Spiel Paris Saint Germain gegen Barcelona anzusehen. Ich lasse hier mit einem Mal mehrere Träume Wirklichkeit werden, ich freue mich einfach riesig!“, sagt Wesley Safadão. Und Deutschland, was ist mit Deutschland? Wir würden ihn hier auch gern einmal erleben! „Ich will in Kürze wiederkommen, noch mehr europäische Städte kennen lernen, noch einmal in die Städte kommen, wo ich schon war, und immer große Shows machen“, fügt er hinzu. Die Brasilianer in Deutschland können kaum noch warten und die Deutschen müssen ihn kennen lernen, um zu erfahren, wie vielfältig Brasilien ist und welche große Palette musikalischer Rhythmen es gibt. Uns bleibt nur noch den bekannten Satz des Künstlers etwas zu verändern und zu sagen. „Komm Safadão!“

VIB / MARÇO 2017

9


MODA DANI MANNA

Entra e sai temporada e a estampa de estrela segue firme entre as mais usadas. Em algumas estações, como o verão, ela aparece mais, brilha mais e deixa o look mais divertido. No inverno, surge mais discreta, sob casacos, mas não menos importante. A estampa aparece em calças, vestidos, blusas, brincos... e ganhou uma interpretação mais adulta, misturada à renda e transparência em tecidos justos ou esvoaçantes. Os mais populares são os vestidos, mas outras peças também são bastante requisitadas, como shorts, macacões e lenços. A padronagem pode ir do informal ao mais chique. Depende da escolha do tamanho da estampa, das cores e da peça que a levará. Se você procura uma composição mais formal, escolha estrelas pequenas – de longe, elas parecem poás! -, com cores neutras como branco, preto ou azul-marinho, fica mais discreto. Um tecido nobre também ajuda a deixar a roupa mais sofisticada. Se você ainda não está muito familiarizada com estrelas, a dica é começar a usá-las em acessórios, pois elas darão um toque mais divertido.

10

VIB / MARÇO 2017


Superstar Eine Saison kommt und geht, Sterne gehören zu den häufigsten Motiven in der Mode. Zu bestimmten Jahreszeiten wie im Sommer sind Sterne beliebter, verbreiten mehr Heiterkeit und erscheinen verspielter. Im Winter hingegen sind Sterne unauffälliger, unter Jacken versteckt, aber deshalb nicht weniger gefragt. Man sieht den Stern an Schuhen, Kleidern, Blusen, Schmuck … dann wirkt er „erwachsener“, gemischt mit Spitze und transparenten Bereichen an enger oder luftiger Bekleidung. Am beliebtesten sind Kleider, aber auch andere Stücke werden mit Sternenmotiven gern getragen, wie z. B. Shorts, Overalls und Tücher. Die Muster reichen von salopp bis schick. Entscheidend dafür sind die Größe der Sterne, die Farben und das Kleidungsstück. Wenn Sie etwas Förmliches suchen, dann nehmen Sie kleine Sterne – sie sehen aus der Ferne wie Punkte aus – mit neutralen Farben wie weiß, schwarz oder marineblau, das wirkt unauffälliger. Ein guter Stoff lässt Ihre Bekleidung natürlich noch schicker aussehen. Wenn Sie mit Sternen noch keine große Erfahrung sammeln konnten, sollten Sie sie zunächst auf Accessoires verwenden, sie verleihen dem Ganzen einen modischen Pfiff.

& + 49 176 21921548

Ilaine Dis tler & Equipe Tradução | Interpretação | Coaching

beglaubigte übersetzungen & mehr traduções juramentadas & mais dolmetschen serviço de intérprete sprachtraining cursos de idiomas

www.ilaine-distler.de

Sua parceria - em toda a Alemanha! Ihr Par tner - Deu tschlandwei t


A multicultural

Divulgação

conquista a Europa

Thomas Rütter

PANORAMA MUSICAL

Revista VIB - Você conquistou o público francês com seu primeiro álbum, Bossa Muffin, lançado em 2011, misturando ritmos, como o reggae, forró e frevo. Como é para um artista brasileiro conquistar seu espaço no exterior sem cair no lugar comum da bossa nova e do samba? Flávia Coelho - Justamente o fato de mostrar para os europeus que o Brasil não é somente bossa e samba. Adoro esses estilos de música também, mas a minha verdade estava bem mais além.

RV- E como você define sua música e seu estilo? FC - Multicultural! Um amigo alemão chama minha música de Global Pop, adoro esse nome.

RV - Como o público europeu recebe seu trabalho? Você acredita que existe a barreira do idioma por suas composições serem em português? FC - Consegui fazer três discos

GISELE RÜTTER

Ao chegar no show de Flávia Coelho, na Alemanha, fui surpreendida pelo número de europeus na plateia. Eram, em sua maioria, franceses e alemães, que não arriscavam passinhos tímidos como estamos acostumados a ver. Eles pulavam, dançavam e cantavam. A música tem o poder de derrubar barreiras linguísticas e culturais e nos aproximar. E, sem dúvida, Flávia Coelho é um grande exemplo dessa mágica. Na entrevista a seguir, a cantora explica um pouco mais sobre influências, estilo e sua relação com a Europa e o Brasil.

12

VIB / MARÇO 2017

e mais de 350 shows aqui, a barreira não foi tão grande assim, o fato de cantar em português aumenta a curiosidade do público, com o tempo eles traduzem as letras e até cantam nos shows. É incrível!

RV - Quais são as suas principais influências musicais brasileiras? FC - Muita música nordestina! Origem dos meus pais. No Brasil a gente escuta tudo, né? Hip hop, reggae, zouk, samba, funk, funk carioca e por aí vai!

RV - Como funciona o processo de composição para você, o que a inspira? FC - Tudo em volta me inspira. Claro que quando escrevo sempre vem essa ideia de uma história que aconteceu comigo ou alguém próximo... É nesse momento que saio um pouco do meu “umbigo” e vejo que vivemos todos, de certa maneira, as mesmas experiências. O que muda é a posição geográfica.

RV - Você se apresentou durante os jogos Olímpicos de 2016 no Rio de Janeiro, como foi essa experiência? FC - Tive a honra de ser convidada pela Casa da França, fizemos dois shows e foi lindo! Levar meus músicos (Victor Vagh e Al Chonville) pela primeira vez no Rio foi um super momento.

RV - Por que escolheu a França para viver? FC - Uma boa parte dos meus

RV - Quais são seus próximos projetos musicais? Alguma parceria com músicos europeus ou brasileiros? FC - Meu disco novo, Sonho

ídolos, sejam escritores, pintores, cineastas ou músicos, viveu aqui em Paris... quis seguir o caminho deles para tentar fazer o meu.

Real, acabou de sair, temos uma grande turnê que estamos preparando para 2017 e 2018, e sobre as parcerias no momento: segredo!


Divulgação

Multikulturelle Flávia Coelho erobert Europa Als ich in Deutschland die Show von Flávia Coelho besuchte, war ich überrascht von der Anzahl der Europäer im Publikum. Die meisten waren Franzosen und Deutsche, die keine schüchternen Trippelschritte vollführten, wie wir das sonst sehen. Sie sprangen, tanzten und sangen. Musik besitzt die Kraft, sprachliche und kulturelle Barrieren zu überwinden und uns einander näherzubringen. Ohne jeden Zweifel ist Flávia Coelho ein leuchtendes Beispiel für diese Magie. Im folgenden Interview erzählt die Sängerin etwas mehr über die Einflüsse, den Musikstil und ihr Verhältnis zu Europa und Brasilien.

Thomas Rütter

Revista VIB: Sie haben das französische Publikum mit Ihrem ersten, 2011 erschienenen Album „Bossa Muffin“ für sich gewonnen, in dem Rhythmen wie Reggae, Forró und Frevo gemischt sind. Wie fühlt es sich für eine brasilianische Künstlerin an, die es schafft, ihren Platz im Ausland zu erobern, ohne in Bekanntem wie Bossa Nova oder Samba zu verharren? Flávia Coelho: Das ist allein die Tatsache, dass ich den Europäern zeigen wollte, dass Brasilien nicht nur Bossa Nova und Samba ist. Mit gefallen diese Musikstilrichtungen ebenfalls, aber die Wahrheit geht für mich darüber hinaus. RV: Und wie definieren Sie Ihre Musik und Ihren Stil? FC: Multikulturell! Ein deutscher Freund bezeichnet meine Musik als Global Pop, das gefällt mir. RV: Wie nimmt das europäische Publikum Ihre Arbeit auf? Glauben Sie, dass es eine sprachliche Barriere gibt, weil Ihre Kompositionen in Portugiesisch sind? FC: Ich habe drei CDs aufgenommen und hier

über 350 Shows veranstaltet. Die sprachliche Barriere war dabei nicht so erheblich. Die Tatsache, dass ich auf Portugiesisch singe, erhöht eher die Neugier. Im Laufe der Zeit übersetzen die Leute die Texte und singen sogar in den Shows mit. Das ist doch toll! RV: Warum haben Sie Frankreich als Ihren Lebensort gewählt? FC: Ein großer Teil meiner Idole unter den Schriftstellern, Malern, Filmemachern und Regisseuren hat in Paris gelebt. Ich wollte deren Weg in dem Versuch folgen, meinen eigenen zu gestalten. RV: Von welchen Einflüssen brasilianischer Musik lassen Sie sich besonders leiten? FC: Insbesondere der Musik aus dem Nordosten! Dort liegt die Herkunft meiner Eltern. In Brasilien hört man alles: Hip-Hop, Reggae, Zouk, Samba, Funk, Funk Carioca usw. RV: Wie läuft das Komponieren bei Ihnen ab, was inspiriert Sie? FC: Alles um mich herum ist Inspiration für mich. Wenn ich schreibe, dann drängt sich

mir immer die Idee von einer Geschichte auf, die mir oder jemandem, der mir nahesteht, passiert ist … Dann komme ich immer etwas aus mir heraus und sehe, dass wir alle in gewisser Weise die gleichen Erfahrungen durchleben. Es ändert sich lediglich der Ort, an dem es stattfindet. RV: Sie sind während der Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro aufgetreten. Wie war diese Erfahrung? FC: Ich hatte die Ehre, eine Einladung vom Casa da França zu erhalten. Wir haben zwei Shows gemacht, es war wunderbar! Meine Musiker Victor Vagh und Al Chonville das erste Mal nach Rio zu begleiten, war ein Supermoment. RV: Welche sind Ihre kommenden musikalischen Projekte? Gibt es eine Zusammenarbeit mit Musikern aus Europa oder Brasilien? FC: Es ist gerade die neue CD Sonho Real erschienen und eine große Tournee für 2017 und 2018 ist in Vorbereitung. Über die Zusammenarbeit mit anderen Musikern möchte ich jetzt noch nichts sagen.

VIB / MARÇO 2017

13


VIB NEUERÖFFNUNG

VIB Grill & Lounge: Genießen Sie unser Mittagsbuffet | A Quilo |Dienstag - Freitag von 11:30 - 15:00 Uhr.

Goran Nitschke

O Restaurante VIB Grill & Lounge iniciou 2017 com novidades. Em janeiro último, a proprietária, Simone Weissmann, reabriu o local em grande estilo e com muitos convidados brasileiros e alemães - nova decoração, novos pratos, novo local e mais de 150 lugares! Este é o novo VIB, em umas das mais movimentadas avenidas de Munique, a Leopoldstraße. Dividido em salas que representam os estados brasileiros: Bahia, Rio de Janeiro, São Paulo e Rio Grande do Sul, o VIB continua sendo o local ideal para quem aprecia boa comida, ambiente refinado e descontraído, em uma atmosfera brasileira. Confira as fotos!

14

VIB / MARÇO 2017


Goran Nitschke

VIB GRILL & LOUNGE: NEW YEAR – NEW LOCATION JETZT AN DER LEOPOLDSTRAßE 42 - MÜNCHEN

Das Restaurant VIB Grill & Lounge beginnt das Jahr 2017 mit einer wichtigen Neuigkeit. Im Januar hat die Eigentümerin Simone Weissmann das Lokal im großen Stil und mit vielen brasilianischen und deutschen Gästen, einer neuen Dekoration und neuen Gerichten wiedereröffnet. Das ist das neue VIB-Restaurant mit 150 Plätzen in der Leopoldstraße, einer der am meisten befahrenen Straßen Münchens. Die Raumaufteilung repräsentiert die brasilianischen Bundesstaaten Bahia, Rio de Janeiro, São Paulo und Rio Grande do Sul. Das VIB bleibt der ideale Ort für jeden, der gutes Essen und eine feine und entspannte, typisch brasilianische Atmosphäre zu schätzen weiß. Schauen Sie sich die Fotos an!

VIB / MARÇO 2017

15


Chef Arthur Coelho

Goran Nitschke

VIB NEUERÖFFNUNG so: apareceu em minha página de Facebook o vídeo de uma feijoada do VIB, porém eu apenas curti e parabenizei a empresária – Simone Weissman, pelo belo trabalho apresentado. Dessa “curtida”, começou um contato para a implantação do novo conceito do VIB GRILL & LOUNGE.

assina os principais pratos para o VIB Grill & Lounge ANGÉLICA FELICIANO

Está no DNA! Minha mãe (portuguesa) e meu pai (italiano) sempre cozinharam muito bem! A culinária em casa era farta, cheia de história, de sabores, e intensa. Assim, sempre estive entre panelas, ensinamentos, guloseimas e muito aprendizado.

Revista VIB - Como você iniciou sua relação com a culinária, até se tornar o Chef Arthur Coelho? Arthur Coelho - Comecei com um curso profissional no Senac/MG. Em seguida, vim para a Alemanha – Perbelerg/Witemberg - fazer especialização em Chef Internacional de Cozinha. Aqui, ajudei a implantar um restaurante brasileiro chamado Belo Horizonte. Construí minha carreira de forma sólida, acadêmica,

prática, passando por escolas e universidades, na área da Alta Gastronomia e criei uma empresa de consultoria em negócios gastronômicos.

RV - Qual a diferença entre ser Cozinheiro e Chef de Cozinha? AC - Sinceramente, para mim não existe essa diferença, pois um Chef antes de tudo precisa ser um ótimo cozinheiro! Os Chefs de Cozinha atualmente vira-

RV - Alguma receita feita especialmente para o VIB, que você recomenda aos nossos leitores, amantes da boa gastronomia brasileira? AC - Sinceramente, recoram celebridades, graças à mídia, mas a cozinha é feita de esforço, tensão, suor e lágrimas, tudo por um só motivo: a satisfação plena do comensal!

RV - Como surgiu a oportunidade de vir para a Alemanha, implementar novos sabores ao restaurante VIB Grill & Lounge? AC - Esse é um fato curio-

Küchenchef Arthur Coelho steht für die Hauptgerichte in der VIB Grill & Lounge Kochen steckt tief in meinen Genen! Meine portugiesische Mutter und mein italienischer Vater haben immer sehr gut gekocht! Die heimischen Gerichte war reichhaltig, geschmackvoll, traditionell und intensiv. Ich hatte somit immer mit Töpfen, Kochhinweisen, Speisen und ständigem Lernen zu tun. Revista VIB: Wie fing Ihre Liebe zur Kochkunst an, bevor Sie schließlich der Küchenchef Arthur Coelho wurden? Arthur Coelho: Ich begann mit einer Berufsausbildung in der SENAC im Bundesstaat Minas Gerais. Anschließend kam ich nach Deutschland und machte

16

VIB / MARÇO 2017

eine Fachausbildung zum Leiter für Internationale Küche. Ich half bei der Einrichtung eines brasilianischen Restaurants mit dem Namen Belo Horizonte. Ich habe meine Karriere auf eine solide theoretische und praktische Ausbildung gestellt und Abschlüsse an Schulen und Universitäten der Hohen Gastronomie erworben. Weiterhin habe ich ein Unternehmen zur Beratung in der Gastronomie gegründet. RV: Worin besteht der Unterschied zwischen Koch und Küchenchef? AC: Ehrlich gesagt, für mich existiert dieser Unterschied nicht,

denn ein Küchenleiter muss zunächst ein vorzüglicher Koch sein. Die Küchenchefs ernten zur Zeit wegen der Rolle der Medien viel Anerkennung, Küchenarbeit kostet aber Kraft, Anspannung, Schweiß und Tränen und alles für ein Ziel – die volle Zufriedenstellung des Gastes! RV: Wie kam es dazu, dass Sie nach Deutschland kommen konnten, um neue Geschmacksrichtungen im Restaurant VIB Grill & Lounge bekannt zu machen? AC: Das war kurios. Auf meiner Facebook-Seite erschien ein Video zu einer Feijoada im VIB. Ich habe mir das nur angesehen und die Unternehmerin

mendo o Rodízio de Churrasco! Além disso, alguns pratos especiais que tenho feito para o buffet por quilo, como costelinha com mandioca, feijoada, moqueca, escondidinho de carne de sol, cozido à brasileira, torresmos, polenta com frango... a diversidade brasileira que se encontra agora na Leopoldostrasse! Espero você aqui! Um grande abraço!

Simone Weissmann für die gute Arbeit beglückwünscht. Daraus entwickelte sich ein Kontakt zur Einführung eines neuen Konzepts für das VIB Grill & Lounge. RV: Gibt es ein speziell für das VIB kreiertes Rezept, das Sie unseren Lesern und Liebhabern einer guten brasilianischen Küche empfehlen können? AC: Ich würde Rodízio de Churrasco empfehlen! Weiterhin ein paar Spezialitäten, die ich für das Buffet zubereitet habe, z. B. Spareribs mit Maniok, Feijoada, Moqueca, Escondidinho de carne de sol, Cozido à brasileira, Torresmos und Polenta mit Huhn. Das ist zurzeit unser vielfältiges Angebot in der Leopoldstraße! Ich hoffe, Sie besuchen uns einmal! Sie sind herzlich willkommen!


VIB | VERY IMPORTANT BRAZILIANS

Renata Mendonça é responsável pelo novo design do VIB Grill & Lounge ANGÉLICA FELICIANO

Renata Mendonça é Arquiteta e Urbanista, formada pela Universidade Salvador - Laureate International Universities, em Salvador, na Bahia, há três anos. É também Master em Arquitetura e Desenho de interiores pela Universidad Politécnica de Madrid, na Espanha. Ano passado, quando passou por Berlim, para mais um curso em sua área, foi apresentada ao VIB Grill & Lounge e convidada para desenvolver o novo design do local. Na entrevista a seguir, conheça um pouco mais sobre Renata Mendonça.

pojado. O Rio Grande do Sul, mais rústico, representando o seu vinho e o chimarrão. O Rio de Janeiro ga-

nhou uma sala moderna e cheia de estilo, com sua linda vista panorâmica da cidade. Arquivo pessoal

Em breve teremos a Amazônia, no terraço do restaurante. Hoje já podemos ver um pouquinho do seu estilo pela sua entrada e recepção” Renata Mendonça

Revista VIB - Como foi a sua infância e quando a arquitetura surgiu em sua vida? Renata Mendonça - Quando pequena adorava pintar todas as paredes da área de serviço da casa. Acredito que nem sabia que um dia seria arquiteta, quando a minha brincadeira predileta era arrumar as casas das bonecas, pois para mim não bastava ter uma casa de boneca pronta, eu tinha que montá-las do meu jeito. Hoje agradeço meus pais e avós que sempre me incentivaram.

RV - Para o novo restaurante VIB, você explorou bastante a identidade brasileira. Poderia comentar sobre isso? RM - O VIB já tinha a sua identidade, o que levou a manter o conceito de representar algumas cidades no Brasil com pequenas modificações. Exploramos a cultura de cada região em detalhes, de forma mais elegante e criativa. Iniciamos pelo Lounge São Paulo, ambiente clássico e elegante; projetando uma grande janela com vista para a ponte Octávio Frias de Oliveira (Ponte Estaiada). A Bahia ficou centralizada, interligando todos os ambientes. Por concentrar o bar e buffet, o espaço se tornou mais descontraído e des-

Renata Mendonça steht für das neue Design der VIB Grill & Lounge Renata Mendonça ist Architektin und Stadtplanerin, die vor drei Jahren ihre Ausbildung in Salvador, Bundesstaat Bahia, an der Laureate International Universities abgeschlossen hat. Sie ist weiterhin Master für Außen- und Innenarchitektur der Polytechnischen Universität Madrid. Im vergangenen Jahr, als sie wegen einer Zusatzausbildung in ihrem Fachgebiet in Berlin war, wurde sie der VIB Grill & Lounge vorgestellt und gebeten, ein neues Design für das Restaurant zu entwickeln. Revista VIB: Wie war Ihre Kindheit und ab wann spielte die Architektur in Ihrem Leben eine zunehmende Rolle? Renata Mendonça: Als Kind mochte ich es, alle Wände im Hauswirtschaftsraum zu bemalen. Damals wusste ich natürlich noch nicht, dass ich eines Tages Architektin werden würde, als ich am liebsten mein Puppenhaus aufstellte. Mir reichte es nicht, einfach nur ein fertiges Puppenhaus zu haben. Ich wollte es nach meinen Vorstellungen einrichten. Heute bin ich meinen Eltern und Großeltern dankbar, dass sie mich in diesem Sinne immer ermutigt haben. RV: Bei der Gestaltung des neuen VIB-Res-

taurant haben Sie sehr darauf geachtet, die brasilianische Identität zu wahren. Könnten Sie das noch etwas erläutern? RM: Das VIB hatte bereits seine Identität. So lag es nahe, ein Konzept zu entwickeln, mit dem einige Städte in Brasilien mit kleinen Änderungen vorgestellt werden. Wir haben dafür die Kultur jeder Region bei den Details genutzt, aber etwas stilvoller und kreativer. Begonnen haben wir mit der Lounge São Paulo im klassischen und eleganten Ambiente und dazu ein großes Fenster mit Blick auf die Brücke Octávio Frias de Oliveira (Ponte Estaíada) vorgesehen. Der Bundesstaat Bahia kam ins Zentrum und stellt eine Verbindung zu den anderen Bundesstaaten dar. Da sich dort Bar und Buffet befinden, ist der Raum zwangloser und sparsamer ausgestaltet. Rio Grande do Sul erscheint rustikaler und steht für seine Weine und den Mate. Der Bundesstaat Rio de Janeiro ist in einem modernen und stilvollen Raum mit einem schönen Panorama-Blick auf die Stadt untergebracht. 2017: In Kürze wird auf der Terrasse des Restaurants das Amazonasgebiet gezeigt. Heute ist von der Gestaltung schon etwas am Eingang und der Rezeption zu sehen.


REDES SOCIAIS

A diferença entre gente de verdade e gente feita

PARA POSTAR

Às vezes eu olho para algumas pessoas e, a princípio, fico maravilhada. A combinação da roupa, o cabelo, os acessórios, que gente fantástica. Por que eu nunca fico assim, por mais que eu me arrume? Vejo aquelas pessoas que comem umas coisas estranhas. Posta de enguia com redução de balsâmico. Barra de proteína importada da Holanda. Pudim de chia com cranberry e physalis. Postam fotos fantásticas no Instagram, no Snapchat. Fico olhando, me achando muito ignorante mesmo. Reparo que certas pessoas parecem fotos de Instagram na vida real. Elas estão sempre na posição certa, com a luz certa, com a roupa certa e a comida certa na hora certa.

18

VIB / MARÇO 2017

Elas fazem tudo tão aparentemente certo. Malham às 6 da manhã. Nunca estão em casa no sábado à noite. Pedalam no domingo. Bebem bebidas bonitas. É um tipo novo de pessoa. É uma “pessoa lifestyle”. Tudo nelas é digno de um post em redes sociais. Da hora em que elas acordam até a hora em que dormem. E, se bobear, alguém ainda as fotografa dormindo serenamente. Mas eu... eu não. Eu costumo estar atrasada. E carrego um monte de tralha. Eles nunca carregam tralha. Minhas roupas não são propriamente cafonas, mas na dúvida eu aposto em tudo preto, porque nunca saberei harmonizar estampas. Tem algo de muito estranho num mundo no qual a gente se sente estranho por ser normal. Ser uma pessoa impecável, um post na vida real, é uma escolha. Ser uma pessoa lifestyle, que não molha o cabelo na piscina para divar nas fotos, que acorda uma hora mais cedo para escolher a roupa, que come o que é mais fotogênico e não o que é mais gostoso, que checa a cada 5 minutos se a aparência está o ideal, pode ser interessante para alguns. Não pra mim. Eu não tenho tempo pra isso. Na verdade, nem tempo nem interesse. Eu tenho que guardar as roupas que ficaram em cima da cama. Tenho que passar no banco. Pode ser que eu pise num chiclete. Que entre um cisco no meu olho. Que uma semente do kiwi fique entre

meus dentes. Não, eu nunca serei digna de um estilo de vida a ser compartilhado. Eu não nasci para ter lifestyle. Eu nasci para sentir o vento bater no rosto sem me preocupar se o cabelo vai bagunçar. Nasci para deitar na grama sem me preocupar se a roupa é clara. Nasci para chorar fora de hora e ficar com a cara inchada. Nasci para chorar de rir. Para suar. Para lavar louça. Para trabalhar até tarde. Para regar minhas plantas. Para colocar pijama, requentar o jantar de ontem, abraçar quem eu amo. E isso é o que chamam de vida, e não o tão cobiçado lifestyle. RUTH MANUS é advogada e professora universitária. Lê Drummond, ouve pagode, ama chuchu com bacon e salas de embarque. Dá risada falando de coisa séria. Não perde um XV de Piracicaba contra Penapolense por nada. Sofre de incontinência verbal, tem medo de vaca e de olheiras, que nem todo mundo.


Der Unterschied zwischen wahren Mitmenschen und anderen, DIE ZUM POSTEN GEBOREN SIND Zuweilen betrachte ich Personen und bin zunächst erstaunt. Die Zusammenstellung ihrer Kleidung, das Haar, das ganze Drumherum macht sie faszinierend. Warum sehe ich bloß nie so aus, so sehr ich mich auch zurechtmache? Ich sehe Leute, die etwas nicht Alltägliches essen. Ein Stück Aal mit reduziertem Balsamico. Ein Eiweißriegel importiert aus Holland. Chia-Pudding mit Cranberry und Physalis. Sie posten tolle Fotos auf Instagram, Snapchat. Ich schaue unablässig und halte mich wirklich für sehr ignorant. Mir fällt auf, dass bestimmte Personen wie Instagram-Fotos im echten Leben aussehen. Sie befinden sich immer in der richtigen Position, im richtigen Licht, mit der richtigen Kleidung, dem richtigen Essen zur richtigen Zeit. Sie machen alles so offenkundig richtig. Am Sonntag fahren sie mit dem Rad. Trinken schön aussehende Getränke. Das ist eine neue Art Mensch – ein Lifestyle-Produkt. Alles an ihm ist es wert, in sozialen Netzwerken gepostet zu werden. Vom Erwachen am Morgen bis zum Einschlafen am Abend. Und zu allem Überfluss fotografiert ihn dann noch jemand, wie er selig schläft. Aber ich, nein ich nicht. Ich hinke bei so etwas immer hinterher. Ich trage einen Haufen Krempel mit mir herum. Mit so etwas geben die sich nie ab. Meine Bekleidung ist eher unauffällig, und im Zweifelsfall setze ich auf Schwarz, weil ich nicht weiß, welches Muster wozu passt. Es ist da etwas Befremdliches in einer Welt, in der Leute sich komisch fühlen, weil sie normal sind. Ein ordentlicher Mensch oder eine gepostete Nachricht im realen Leben, dazwischen muss man sich entscheiden. Eine Lifestyle-Person, die sich das Haar im Pool nicht nass macht, damit sie auf den Fotos wie eine Diva daherkommt, die eher aufsteht, um die richtigen Kleidungsstücke auszusuchen, die isst, was fotogener ist und nicht,

was besser schmeckt, die aller 5 Minuten checkt, ob sie immer noch perfekt aussieht, kann für bestimmte Leute interessant sein. Für mich überhaupt nicht. Mir fehlt dafür einfach die Zeit. Wenn ich ganz ehrlich sein soll: Ich habe für so etwas weder Zeit noch Interesse. Ich muss nämlich die Wäsche wegräumen, die immer noch auf dem Bett liegt. Ich muss auf die Bank. Vielleicht trete ich auf einen Kaugummi. Oder mir fliegt etwas ins Auge oder ein Kiwi-Samen hängt zwischen meinen Zähnen. Nein, ich werde mir nie eine Lebensweise zu eigen machen, nur deshalb, weil andere sie erstrebenswert finden. Ich bin nicht der geborene Lifestyle-Typ. Ich wurde geboren, um zu fühlen, wie mir der Wind ins Gesicht bläst, und ob dadurch meine Frisur in Unordnung gerät, geht mir hinten vorbei. Ich wurde geboren, um mich ins Gras zu legen, ohne dass es mich dabei kümmert, ob ich helle Hosen anhabe. Ich wurde geboren, um zu Unzeiten zu weinen und dann ein geschwollenes Gesicht zu bekommen. Ich wurde geboren, damit mir beim Lachen die Tränen kommen. Um zu schwitzen. Geschirr zu waschen. Bis spät zu arbeiten. Meine Pflanzen zu gießen. Ein Nachthemd anzuziehen, das Abendessen von gestern aufzuwärmen, diejenigen zu umarmen, die ich gern habe. Genau das bedeutet für mich Leben, der angehimmelte Lifestyle gehört nicht dazu. Ruth Manus ist Rechtsanwältin und Dozentin an einer Universität. Sie liest Drummond, hört Pagode, mag Chayote mit Speck und Abflughallen. Sie kann auch lachen, wenn sie über ernste Dinge redet. Sie verpasst absolut kein Spiel des XV de Novembro de Piracicaba gegen Penapolense. Leidet an verbaler Inkontinenz. Hat Angst vor Kühen und Augenringen.

VIB / MARÇO 2017

19


CINEMA

ANOTHER FOREVER

Longa estreia na Alemanha em março ALICE JÁ PASSOU DOS 40, E EM SUA VIDA EXPERIMENTOU GRANDES AMORES E, COM ELES, ALEGRIAS E DECEPÇÕES. Ela sempre recomeçou, e nunca tinha perdido a esperança até que o homem da sua vida se foi. Desta vez, ficou sem expectativa, sem recomeço. Alice está em seu luto, sozinha com seus fantasmas e seus momentos. ANGÉLICA FELICIANO

Protagonizado pela atriz brasileira, Daniela Escobar, o longa Another Forever (2016) é uma coprodução entre Brasil, Holanda, EUA, Colômbia, Áustria e Alemanha. Sob o ponto de vista feminino e com temática voltada ao luto e à dor, o filme fala sobre a tentativa dolorosa de superação quando se perde um grande amor. Com currículo vasto na área televisiva, incluindo participações em telenovelas e séries marcantes, como O Clone, América, Flor do Caribe e A Casa das 7 Mulheres, a oportunidade de assinar o roteiro do filme surgiu para Daniela Escobar em um encontro profissional, segundo ela, “desses absolutamente inesperados”. Este é o primeiro trabalho da atriz com Juan Zapata, diretor, roteirista e produtor co-

20

VIB / MARÇO 2017

lombiano radicado no Brasil desde 2004. “Foi difícil, o mais difícil da minha carreira. Gostos diferentes, visões artísticas diferentes, em comum só mesmo o objetivo de contar essa história e foi o elo que nos uniu nesse projeto”, conta Daniela.

Gravações na cidade de Munique Parte do longa foi filmado na capital da Baviera, em meados do ano passado. A atriz passou rapidamente pela cidade. “A passagem por Munique foi muito rápida, gostaria de ter tido mais dias para ter conhecido melhor. O cemitério onde filmamos, que é também um parque aberto ao público, me impressionou muito pela inteligência do aproveitamento do espaço e exemplo de lidar com a morte de maneira tão natural. Adorei!“, revela.

A PASSAGEM POR MUNIQUE FOI MUITO RÁPIDA, GOSTARIA DE TER TIDO MAIS DIAS PARA TER CONHECIDO MELHOR” Daniela Escobar


Another Forever Der Spielfilm hat im März Deutschland-Premiere

Alice geht bereits über die 40 und hat in ihrem Leben mehrere große Lieben erfahren, damit auch Glück und Enttäuschung. Sie hat immer wieder neu angefangen und nie die Hoffnung verloren, bis sie der Mann ihres Lebens verließ. Danach verlor sie alle Hoffnung, wollte nicht wieder von vorn anfangen. In ihrer Trauer ist Alice allein mit ihren Trugbildern und kritischen Momenten. In der Hauptrolle mit Daniela Escobar, einer brasilianischen Schauspielerin, ist der Spielfilm Another Forever (2016) eine Koproduktion zwischen Brasilien, Niederlande, USA, Kolumbien, Österreich und Deutschland. Unter dem Blickwinkel einer Frau und der Thematisierung von Trauer und Leid erzählt der Film über den schmerzlichen Versuch, die Folgen des Verlustes eine großen Liebe zu

Arbeit der Schauspielerin mit Juan Zapata, Regisseur, Drehbuchautor und kolumbianischer Filmschaffender, der seit 2004 in Brasilien lebt. „Das war schwierig, das Schwierigste in meiner Karriere. Unterschiedliche Meinungen und künstlerische Ansichten, aber gemeinsam war uns das Ziel, diese Geschichte zu erzählen, und das hat uns für das Vorhaben zusammengeschweißt“, erzählt Daniela.

Filmaufnahmen in München Ein Teil des Spielfilms wurde Mitte vergangenen Jahres in der Hauptstadt Bayerns gedreht. Die Schauspielerin war nur kurz in

der Stadt. „Der Aufenthalt war kurz, ich hätte gern mehr Zeit gehabt, um München besser kennenzulernen. Der Friedhof, auf dem wir gedreht haben, ist auch ein öffentlicher Park, und ich war zutiefst beeindruckt, wie klug der Raum genutzt wurde und wie beispielhaft dort auf natürliche Weise mit dem Tod umgegangen wird. Das hat mir richtig gut gefallen!“, erzählt sie.

überwinden. Nach zahlreichen Engagements beim Fernsehen mit Auftritten in Telenovelas und bekannten Serien wie O Clone, América, Flor do Caribe und A Casa das 7 Mulheres ergab sich für Daniela Escobar die Möglichkeit, in dem Film mitzuspielen, bei einer beruflichen Zusammenkunft. „Es war eine jener absolut unverhofften Gelegenheiten.“ Es ist die erste gemeinsame

VIB / MARÇO 2017

21


MEIN ERLEBNIS

Quando viajo para o Brasil, preciso de alguns dias para me adaptar à grande diferença de temperatura. Pois quando aqui é inverno, no Brasil é verão. AXEL SPRENGER (O Alemão)

No último setembro eu vivi, pela primeira vez, o “inverno brasileiro”. Dessa vez, logo que cheguei no aeroporto de São Paulo, não senti o ar quente nem a umidade comum do país. Muito pelo contrário; fui recebido por uma brisa fresca. E olha que meus amigos já tinham me avisado, mesmo assim foi uma novidade experimentar temperaturas tão amenas. Aqui na Alemanha nós somos bem preparados para baixas temperaturas. Toda casa é aquecida, além disso todo alemão tem no mínimo uma jaqueta e uma bota de inverno no armário. Bem, não se pode comparar o inverno brasileiro com o inverno europeu (em janeiro tivemos em alguns lugares até 20 graus negativos). Mas 15 graus no Brasil também pode ser

22

VIB / MARÇO 2017

frio o bastante para procurar um lugar quente. Por isso eu quase congelei em um domingo à tarde, passeando na avenida Paulista, sem casaco; fiquei feliz em encontrar um café. Em casa, à noite, também foi confortável ter dois edredons quentinhos para dormir. Quando os europeus pensam no Brasil, logo vêm à mente praia e sol, mas no sul também tem neve em dias muito frios. Aqui na Alemanha a neve é normal, e é sempre bom perceber a animação do brasileiro quando vê a neve pela primeira vez e também o quanto eles desejam um Natal frio como aqui. Já para nós soa engraçado e incomum passar essa data na piscina, curtindo o verão. Por conta dos longos dias frios na Alemanha, nós, alemães, amamos o calor. Assim que o sol sai, também saímos de casa, em busca de par-

Fotos: arquivo pessoal

A temperatura no Brasil e na Alemanha

ques e rios, para deitar e curtir as altas temperaturas. Em alguns lugares as pessoas tomam sol completamente nuas, aqui é normal. Mas isso não é regra, nem todo mundo adere ao nudismo no verão. Quando viajo para o Brasil, preciso de alguns dias para me adaptar à grande diferença de temperatura. Pois quando aqui é inverno, no Brasil é verão. Me causa sempre estranheza sair da Alemanha debaixo de neve e gelo e em algumas horas chegar no calor do Brasil. Ainda me lembro da minha primeira vez no Rio de Janeiro. Estava quente, mas nublado, sendo assim, não me preocupei com o protetor solar. Mas à noite percebi o quanto estava queimado de sol. Também nunca tinha vivenciado uma chuva forte como no Brasil. Certa vez estava saindo da praia, voltando para casa, o céu estava azul e o sol brilhava. Entrei no metrô com um dia lindo, mas quando saí, chovia tão forte que em alguns segundos eu estava completamente molhado. No Brasil, é preciso estar pronto para todo o tipo de clima. Mais de minhas experiências no Brasil conto na próxima edição. Até logo, tchau e Tschüss


Temperaturen in Brasilien und in Deutschland Wenn ich nach Brasilien reise, brauche ich ein paar Tage, um mich an die großen Temperaturunterschiede zu gewöhnen, denn ist hier Winter, herrscht in Brasilien Sommer. Im letzten September durfte ich zum ersten Mal den „brasilianischen Winter“ erleben. Nachdem ich in São Paulo gelandet war, habe ich nichts von warmer Luft oder der hohen Luftfeuchtigkeit des Landes gemerkt. Ganz im Gegenteil. Mich empfing eine frische Brise. Meine Freunde hatten mir bereits davon berichtet, aber trotzdem war es neu für mich, solche angenehmen Temperaturen zu erleben. Hier in Deutschland sind wir auf niedrige Temperaturen eingestellt. Die ganze Wohnung ist warm. Außerdem hat jeder

Deutsche zu Hause eine dicke Jacke und Winterschuhe. Der brasilianische Winter lässt sich natürlich nicht mit dem deutschen vergleichen (im Januar gibt es hier mancherorts Temperaturen von bis zu -20 °C). Aber 15 °C in Brasilien können auch kalt sein oder ausreichen, damit man sich ein warmes Plätzchen sucht. Deshalb bin ich auch an einem Sonntagnachmittag während eines Spaziergangs ohne Jacke durch die Avenida Paulista fast erfroren und war glücklich, als ich dann in einem Café saß. Abends zu

Hause fand ich es auch angenehm, zwei warme Steppdecken zum Schlafen zu haben. Denken Europäer an Brasilien, haben sie Strand und Sonne vor Augen. An sehr kalten Tagen gibt es im Süden Brasiliens aber zuweilen auch Schnee. Schnee ist in Deutschland normal, und es ist immer schön, die Ausgelassenheit des Brasilianers zu sehen, wenn er das erste Mal Schnee sieht und wie sehr er sich ein kaltes Weihnachten wie hier wünscht. Für uns ist es ungewöhnlich und nicht normal, Weihnachten im Pool zu liegen und einen auf Sommer zu machen. Wegen der langen kalten Wintertage lieben wir Deutschen andererseits das Warme. Gewinnt die Sonne an Kraft, gehen wir raus in die Parks und an die Flussufer, um uns dort hinzulegen und die angenehmen Temperaturen zu genießen. Es gibt Orte, wo die Leute vollkommen nackt in der Sonne liegen. Das ist hier nichts Ungewöhnliches, aber dennoch nicht die Regel. Nicht alle mögen im Sommer FKK.

Bin ich in Brasilien, muss ich mich zunächst immer etwas akklimatisieren. Es ist für mich immer seltsam, wenn ich bei Schnee und Eis in Deutschland losfliege und ein paar Stunden später in Brasilien lande und es ist warm. Ich erinnere mich noch an meinen ersten Aufenthalt in Rio de Janeiro. Es war warm, aber bewölkt, deshalb habe ich mir wegen eines Sonnenschutzes auch keine Gedanken gemacht. Abends merkte ich dann, dass ich einen Sonnenbrand hatte. Ich hatte vorher auch nie so einen Starkregen erlebt wie in Brasilien. Als ich einmal vom Strand losging, war der Himmel auf dem Weg nach Hause blau und die Sonne schien. Ich stieg an einem schönen Tag in die U-Bahn, und als ich ausstieg, goss es so stark, dass ich nach ein paar Sekunden total durchnässt war. In Brasilien muss man sich stets auf jedes Wetter einstellen. In der nächsten Ausgabe erzähle ich Ihnen noch weitere Erlebnisse aus Brasilien. Bis bald

VIB / MARÇO 2017

23


VIAGEM CULTURAL

Passeando pela bela Leipzig CIDADE DA MÚSICA E DAS ARTES

Divulgação

RODRIGO RUAS

Leipzig foi fundada no século XII e, após a revolução pacífica, a região foi batizada como “a cidade de heróis” - nome perfeito para os grandes músicos, maestros e compositores que passaram por ela e continuam populares. Johann Sebastian Bach viveu em Leipzig durante 27 anos, onde ficou até a sua morte, em 1750. A música começou a ganhar destaque com a inauguração do Conservatório de Música de Leipzig, em 1843. Por isso, no século 19 a cidade já era conhecida pelos movimentos literários, musicais e artísticos. Fatores que continuam fortes nos dias atuais. Meu passeio por Leipzig começou de um ponto estratégico: o Panorama Tower, que pertencia à universidade municipal; seu formato se assemelha a um livro aberto. De lá, se tem visão panorâmica de toda a cidade e seus principais pontos turísticos. A segunda visita foi na Nikolaikirche, Igreja de São Nicolau. Conta-se que nos anos 80, o padre dessa Igreja chamou todas as pessoas, crentes ou não, para rezar e

24

VIB / MARÇO 2017

pedir por paz, durante a guerra fria - época em que o mundo inteiro vivia sob o medo de uma guerra mundial. Ela também se tornou famosa pelas “Montagsdemonstrationen” (Manifestações de segunda-feira) na


Divulgação

República Democrática da Alemanha, em 1989, quando passou a ser o cerne da revolução. Além da pequena antiga prefeitura, no centro da cidade também se encontra uma das construções mais importantes do local, a antiga casa do rei. Lugar em que os reis saxões viviam quando visitam Leipzig.

Vale visitar Spinnerei: uma antiga tecelaria que hoje funciona como galeria de arte. Galerie Eigen + Art: representa muitos artistas da chamada nova escola de Leipzig, que ficou famosa no final dos anos 90. Lá se encontra todo tipo de arte, do papelão à porcelana. Panometer: uma junção de panorama com gasômetro. A ideia do Panometer é bastante antiga. Imensos prédios, circulares, que abrigavam pinturas de dezenas de metros de largura, retratando os 360 graus de uma paisagem ou cenário. São atrações que cativaram o público e antecederam o próprio surgimento dos cinemas. Coffe Baum, o café mais antigo da Alemanha, e o segundo mais antigo da Europa.

PARA QUEM QUISER ACOMPANHAR AS MINHAS VIAGENS, É SÓ ME SEGUIR NAS MÍDIAS SOCIAIS: RODRIGO RUAS Instagram: @rodrigoruastv facebook.com/programaviagemcultural

VIB / MARÇO 2017

25


Divulgação

VIAGEM CULTURAL

Rundgang durch das schöne Leipzig Stadt der Musik und Künste Leipzig wurde bereits im 12. Jahrhundert gegründet. Nach der friedlichen Revolution erhielt sie den Namen „Heldenstadt“ – ein treffender Name auch wegen der großen Musiker, Meister und Komponisten, die hier gewirkt haben und weithin bekannt sind. Johann Sebastian Bach lebte 27 Jahre in Leipzig bis zu seinem Tode im Jahr 1750. Die Musik bekam eine bedeutsame Rolle mit der Gründung des Konservatoriums für Musik in Leipzig im Jahr 1843. Aus diesem Grund war die Stadt im 19. Jahrhundert bereits bekannt wegen des dortigen literarischen, musikalischen und künstlerischen Schaffens, das auch in der heutigen Zeit nichts von seiner Bedeutung verloren hat. Meinen Rundgang durch Leipzig begann ich an einem markanten Punkt, dem Panorama-Tower, der früher zur Universität der Stadt gehörte. Sein Aussehen ähnelt einem geöffneten Buch. Vom Turm aus hat man einen einzigartigen Rundblick über die gesamte Stadt und er stellt eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten für Touristen dar.

26

VIB / MARÇO 2017

Mein zweiter Besuch galt der Nikolaikirche. Man berichtete mir, dass in den 80er Jahren der Pfarrer der Nikolaikirche jeden, gleich ob er Christ war oder nicht, während des Kalten Krieges zu Friedensgebeten eingeladen hatte, einer Zeit, in der viele fürchteten, es würde einen neuen Weltkrieg geben. Bekannt wurden auch die Montagsdemonstrationen in der Deutschen Demokratischen Republik im Jahr 1989, als die Stadt zum Inbegriff der Revolution wurde. Außer dem Alten Rathaus im Stadtzentrum befindet sich dort auch eines der wichtigsten Bauwerke, das Königshaus, wo der sächsische Kurfürst August der Starke abzusteigen pflegte, wenn er sich in Leipzig aufhielt.

Weitere Sehenswürdigkeiten:

WER MICH AUF MEINEN REISEN BEGLEITEN MÖCHTE, KANN MIR IN DEN SOZIALEN MEDIEN FOLGEN: RODRIGO RUAS Instagram: @rodrigoruastv facebook.com/ programaviagemcultural

Leipziger Baumwollspinnerei, wo sich mehrere Galerien und eine Vielzahl von Künstlern niedergelassen haben; Galerie EIGEN + ART, vertritt mehrere Künstler der Neuen Leipziger Schule, die Ende der 90er Jahre berühmt wurde. Man findet dort jede Art von Kunst, von Karton bis Porzellan; Panometer, eine Zusammenziehung der Wörter Panorama und Gasometer. Die Idee des Panometers ist schon sehr alt. Ein großes kreisrundes Gebäude, das Malereien beherbergt, die mehrere Dutzend Meter breit sind und auf 360 °eine Landschaft oder ein Szenario zeigen. Coffe Baum“, das älteste Kaffeehaus Deutschlands und zweitälteste Europas.


BATE-PAPO

Eduardo Boechat, pianista brasileiro da Deutsche Oper am Rhein

Gert Weigelt

GISELE RÜTTER

O piano é talvez o mais popular e perfeito dos instrumentos, que, por ser amplamente utilizado em quase todos os estilos musicais, tornou-se um dos mais conhecidos no mundo. Eduardo Boechat nos explica um pouco mais sobre esse encanto e sua história de sucesso no mundo do ballet, que o fez trocar o Brasil pela Alemanha.

Revista VIB - Você começou a tocar piano aos sete anos de idade, por que escolheu esse instrumento musical? Eduardo Boechat- Na verda-

RV - Você começou no mundo do ballet em 1997 na Escola Estadual de Danças Maria Olenewa, e de 2001 a 2016 como pianista da Escola do Teatro Bolshoi no Brasil. Foi algo planejado trabalhar com o ballet clássico ou simplesmente aconteceu? EB - Por incrível que possa parecer foi absolutamente por acaso. Eu me graduei em piano na Escola de Música da Universidade Federal do Rio de Janeiro e entre algumas matérias tinha intervalos grandes, que comecei a preencher tocando nas aulas de ballet na Escola de Danças. Em 2001 veio o convite

Arquivo pessoal

de não sei se eu escolhi o piano ou se o piano me escolheu. Nasci em uma casa onde tinha piano e eu sempre gostei de música. Então passando pelo piano sempre o destampava, tocava algumas notas e adorava o som que saía dele.

NASCI EM UMA CASA ONDE TINHA PIANO E EU SEMPRE GOSTEI DE MÚSICA. ENTÃO PASSANDO PELO PIANO SEMPRE O DESTAMPAVA, TOCAVA ALGUMAS NOTAS E ADORAVA O SOM QUE SAÍA DELE

VIB / MARÇO 2017

27


para fazer audição para pianista da Escola do Teatro Bolshoi no Brasil, recém-inaugurada em Joinville. Fui aprovado e a partir daí tive o ballet como minha profissão e primeira atividade até hoje.

RV - Como foi o convite para trabalhar na Deustche Oper am Rhein? EB - Depois que fiz meu primeiro trabalho na Europa, a trilha sonora do ballet Elements do Coreógrafo Peter Breuer, Diretor do ballet do Salzburger Landestheater, comecei a passar as férias de janeiro por aqui e fui conhecendo companhias de ballet na Alemanha. Em 2015 a Companhia Ballett am Rhein abriu audição para pianista e eu vim a Düsseldorf. Não ingressei nesta temporada, mas em 2016 recebi o convite do Diretor Artístico e Coreógrafo, Martin Schläpfer, para integrar

a companhia na cidade.

RV - Fale um pouco sobre como é trabalhar na Companhia de Ballet da Deutsche Oper am Rhein ou como é conhecida: Ballett am Rhein. EB - Trabalhar aqui é um privilégio muito grande, pois sou um de três pianistas da Companhia que possuem alto nível técnico e artístico, e com uma equipe de profissionais de várias nacionalidades e de competência inegável.

RV - Quais são seus projetos musicais para o futuro? EB - Meu projeto no momento é me concentrar no trabalho aqui na Companhia Ballet am Rhein, que é muito desafiador. Existem muitas oportunidades na Europa para trabalhar como pianista. Dentro da Companhia mesmo temos a possibilidade de tocar com a orquestra nos ballets e às vezes até mesmo piano solo se o ballet exigir. Arquivo pessoal

Nilson Bastian

Eduardo Boechat e Peter Breuer, diretor da Cia. Ballet de Salzburg Landestheater.

Cecília Kerche e o pianista Eduardo Boechat no Lançamento do CD Cecília Kerche - Eduardo Boechat - Volume 2

28

VIB / MARÇO 2017

Arquivo pessoal

PLAUDEREI

Eduardo Boechat, ein brasilianischer Pianist an der Deutschen Oper am Rhein

Das Klavier ist vielleicht das sinnbildlichste und beliebteste aller Instrumente. Da es sehr umfangreich bei nahezu allen musikalischen Stilrichtungen eingesetzt wird, gehört es inzwischen zu den bekanntesten Instrumenten weltweit. Eduardo Boechat erklärt uns mehr zu diesem Zauber und seiner Erfolgsgeschichte in der Welt des Balletts, die ihn veranlasst hat, Brasilien gegen Deutschland zu tauschen. Revista VIB: Mit sieben Jahren haben Sie begonnen, Klavier zu spielen. Warum haben Sie sich für dieses Instrument entschieden? Eduardo Boechat: Ich weiß nicht recht, ob ich das Klavier gewählt habe oder das Klavier mich. Ich wurde in einer Familie geboren, zu der ein Klavier gehörte, und Musik hat mir immer Spaß gemacht. Wenn ich an dem Klavier vorbeiging, habe ich immer den Deckel angehoben, ein paar

Noten gespielt und mich an den Tönen erfreut, die herauskamen. RV: Sie haben in der Welt des Ballett 1997 an der Bundesstaatlichen Schule für Tanz Maria Olenewa begonnen und waren von 2001 bis 2016 als Pianist an der Bolschoi-Theaterschule in Brasilien tätig. Hatten Sie geplant, mit dem klassischen Ballett zu arbeiten oder hat sich das einfach so ergeben? EB: So unwahrscheinlich es


RV: Berichten Sie uns bitte kurz, wie es ist, mit dem Ballett der Deutschen Oper am Rhein, besser bekannt als Ballett am Rhein, zu arbeiten. EB: Hier zu arbeiten ist ein großes Privileg, denn ich bin einer von den drei Pianisten des Ensembles, die ein hohes technisches und künstlerisches Niveau aufweisen, und ich arbeite mit einem Team von Profis verschiedener Nationalitäten zusammen, deren Kompetenz unbestritten ist. auch scheinen mag, es war reiner Zufall. Ich habe meinen Abschluss für Klavier an der Musikschule der Bundesuniversität Rio de Janeiro gemacht. Zwischen mehreren Fächern gab es große zeitliche Abstände, die ich mit dem Klavierspiel für Ballettstunden an der Schule für Tanz ausgefüllt habe. 2001 erhielt ich eine Einladung zum Vorspielen als Pianist an der Bolschoi-Theaterschule in Brasilien, die kurz

vorher in Joinville eröffnet worden war. Ich wurde genommen und seitdem gehört das Ballett zu meinem Beruf und meiner wichtigsten Aufgabe. RV: Wie kam es zur Einladung an die Deutsche Oper am Rhein? EB: Nachdem ich meine erste Arbeit in Europa abgeliefert hatte, den Soundtrack zum Ballett Elements des Choreografen Peter Breuer, Direktor des Balletts beim Salzburger Landes-

theater, begann ich dort meinen Januarurlaub zu verbringen und lernte nach und nach Ballett-Ensembles in Deutschland kennen. 2015 lud das Ballett am Rhein Pianisten zum Vorspielen ein, und ich kam nach Düsseldorf. Damals wurde ich noch nicht aufgenommen, aber 2016 erhielt ich eine Einladung des Künstlerischen Direktors und Choreografen Martin Schläpfer zur Mitwirkung im Ensemble der Stadt.

RV: Welche musikalischen Projekte haben Sie für die Zukunft? EB: Meine Aufgabe besteht zurzeit darin, mich auf die Arbeit beim Ballett am Rhein zu konzentrieren, die eine große Herausforderung darstellt. In Europa gibt es viele Möglichkeiten, als Pianist zu arbeiten. Im Rahmen des Ensembles können wir als Orchester in den Ballettaufführungen spielen oder manchmal auch als Solo-Klavier, wenn das Ballett es so vorsieht.

VIB / MARÇO 2017

29


BELEZA

Tendência em maquiagem para

outono/ inverno

2017

Ponto de luz: E uma das tendências de make para esta temporada é iluminar o canto interno dos olhos. Iluminando o chamado “ponto de luz”, você consegue um efeito mais radiante. Aplique um pouco de sombra branca ou prateada nesta zona para realçar.

Bronze-Lidschatten: Ein sehr häufiger Trend auf den Laufstegen war der Bronze-Lidschatten. Dieser Farbton ist hochmodisch und geeignet, etwas Glanz in die Winterkollektion bringen. Tragen Sie ihn am besten auf das gesamte bewegliche Lid auf oder auch nur in die Mitte.

Smokey eyes: parece que vieram para ficar e, nesta temporada, não vai ser diferente. É indicado equilibrar a maquiagem, apostando num batom mais natural e discreto. Batom: as grandes apostas são os batons escuros e fortes. Desde o tom ameixa ao preto, essas são as cores que vão triunfar nesta temporada. BASEADO NAS DICAS DE: SARA VIWEGA / BELEZA. UMCOVMO.COM.BR Fonte: blogbiancasales.co

30

VIB / MARÇO 2017

Das Schminken ist für das Aussehen einer Frau sehr wichtig und kann im Winter durchaus mehr Farbe vertragen und stärker betont werden Mit einer neuen Saison kommen auch immer neue Trends für Bekleidung, Schuhe, Accessoires und natürlich auch das Schminken. Die Modenschauen haben bereits die nächsten Schminktrends vorgegeben. Nachdem mehrmals das Schminken eher zurückhaltend erfolgte, sehen wir jetzt wieder mehr Farbe beim Schminken im Herbst/Winter 2017.

A maquiagem é uma parte importante do look de qualquer mulher e, no inverno, permite mais cor e destaque. Com uma nova temporada à porta, chegam também novas tendências de roupa, sapatos, acessórios e claro, maquiagem. Os desfiles de moda já ditaram as próximas tendências em maquiagem e, depois de algumas temporadas apostando no nude, vamos começar vendo mais cores na maquiagem neste outono/inverno 2017.

Sombra bronze: uma das tendências mais vistas nas passarelas foi a sombra bronze. Esse tom é super sofisticado e elegante; permite dar um pouco de brilho às produções de inverno. Por isso, aposte numa sombra bronze aplicada em toda a pálpebra móvel ou então apenas no meio dela.

Schminktrends für Herbst/ Winter 2017

Lichtpunkt: Ist in dieser Saison sehr trendy. Damit sollen die Innenwinkel der Augen erhellt werden. Mit der Erhellung des sogenannten „Lichtpunkts“ erreicht man einen strahlenden Effekt. Tragen Sie etwas Weiß oder Silber in diesem Bereich auf, um ihn zu betonen. Smokey eyes: Es scheint, als ob sie bleiben sollen, und in dieser Saison wird das nicht anders sein. Angezeigt ist, beim Schminken für einen Ausgleich zu sorgen und sich daher für einen natürlichen und weniger auffälligen Lippenstift zu entscheiden. Lippenstift: Äußerst modisch sind dunkle und kräftige Lippenstifte, von pflaumenblau bis schwarz. Solche Farben werden sich in dieser Saison durchsetzen. DIE TIPPS SIND VON SARA VIEGA / BELEZA.UMCOMO.COM.BR


EIN ERLEBNISORT FÜR IHRE VERANSTALTUNG, DINNER UND FEIER!

KONTAKT & RESERVIERUNG Tel.: 089 89866 801 / info@vib-muenchen.de

Leopoldstrasse 42 | 80802 München www.vib-muenchen.de

ÖFFNUNGSZEITEN RESTAURANT | Montag: Ruhetag | Dienstag bis Freitag: Buffet Pro - Kilo: 11:30 -15:00 Uhr Lounge: ab 11:30 Uhr (durchgehend) | Rodízio: ab 17:30 Uhr | Samstag: Rodízio ab 17:30 Uhr | Sonntag und Feiertag: Lounge e Rodízio: ab 12:00 Uhr

VIB - Very Important Brazilians  

MARÇO 2017 ED 11 / www.vib-muenchen.de