Page 1

STUBE

kultur-s

piel-räu

N

me

in der Holzw elt M urau


15. September bis 02. Oktober 2016

Amtsstube Arbeitsstube Backstube Badestube Bauernstube Bierstube Bücherstube Dachstube Erkerstube Flickstube Gaststube Giebelstube Glockenstube Heimatstube Hinterstube Imbissstube Kaffeestube Kanzleistube Kinderstube Krankenstube Mansardenstube Mägdestube Mannschaftsstube Nähstube Nebenstube Oberstübchen Probierstube Puppenstube Ratsstube Revierstube Sanitätsstube Schankstube Schlafstube Schneiderstube Schreibstube Schulstube Spinnstube Studierstube

STUBEN▶rein

Offene Kultur-Spielräume in der HolzweltMurau Im Herbst steht die HolzweltKultur ganz im Zeichen eines großen Kulturprojekts, das sich mit dem inzwischen selten gebrauchten Begriff der „Stube“ beschäftigt. Diese war früher der Hauptaufenthalts-, Begegnungs-, Arbeits- und Repräsentationsort der NutzerInnen eines Hauses. Eine Vielzahl von privaten (aber auch öffentlichen) „Stuben“ werden jetzt auf originelle Weise über einen Zeitraum von zwei Wochen vom 15. September bis Anfang Oktober temporär „bespielt“. Wesentlich dabei ist, dass die BesucherInnen der jeweiligen „Stube“ etwas erwartet, was sonst nie oder selten darin passiert: Lesungen, Konzerte, schräge Performances, Ausstellungen, Gespräche, Diskussionen ...


St. Peter am Kbg

SChöder Krakau

10

9

12

11 STadl Predlitz

Oberwölz

14

6

Niederwölz TEUFenbach Katsch

Ranten

15

Ratsstube Revierstube Sanitätsstube Schankstube Schlafstube Schneiderstube Schreibstube Schulstube Spinnstube Studierstube Teestube Vorderstube Wachstube Weinstube Wirtsstube Wohnstube

4

St. Georgen am Kreischberg

Murau

1

3

Scheifling

7

St.Lambrecht

13

Neumarkt

5 2

Bezirk Murau: Fläche: 1384,00 km² Einwohner: 28.388 (1. Jänner 2016) Kfz-Kennzeichen: MU 14 Gemeinden Pro km²: 20 Einwohner 2000 Bäume

Stuben.rein.kultur

8

Mühlen


Eine Auswahl der teilnehmenden KünstlerInnen, WissenschaftlerInnen und ExpertInnen des Alltags:

STuben▶rein

Die Musiker Georg Glasl und die Sängerin und Performerin Martina Koppelstetter, der kurdische Musiker Aref Alwash, die Multi-Instumentalistin Corina Kuhs, der Gitarrist Tobias Simon Ecker, die Musikgruppen Mamabeda, O-Croi, die Vokalisten Perstl Viergsang, Ulli Prieler und Monika Lauchard, die Wallfahrer Musi, der Historiker, Völkerkundler und Hirte Werner Koroschitz und der Alltagshistoriker Joachim Hainzl, der Kabarettist Oliver Vollmann, der Philosoph Franz Schandl, die Mitglieder des HISTAK Neumarkt: Walter Pogatschnig und Günter Pausch, die Märchenerzählerin Sabine Schlick-Kummer, der Autor und ehemalige Leiter der steirischen Volkskultur Harald Vetter, die Modeperformerin Jasmin Ladenhaufen, die Keramikerin Angelika Fritz, der Fotograf Billan Mari, die TheatermacherInnen Julia Fasshuber und Holger Schober, das Theaterensemble des Griessner-Stadls, ehemalige Almhalter aus der Krakau und viele andere.

16. Sept.

15. Sept.

Donnerstag

1

Freitag

2

17. Sept. Samstag

3

18. Sept. Sonntag

4

19. Sept. Montag

5

SChlager ▶Tenne Niederwölz.50 8831 Niederwölz

musik kabarett tanz

19:30 Uhr

MOAR ▶Schloss Lind

literatur musik

St. Marein 28 8820 Neumarkt

20:00 Uhr

Rauch ▶Gasthaus Gruber Bahnhofstr. 6 8811 Scheifling

gespräch philosophie soziologie

20:00 Uhr

hotel ▶HOTel Lercher

theater

Schwarzenbergstraße 10 8850 Murau

18:00 Uhr ▪ 20:00 Uhr

Welt ▶Steine haus Pammer Kärntner Straße 9 8820 Neumarkt

20:00 Uhr

gespräch musik philosophie

fotografie


22. Sept. Donnerstag

6

23. Sept. Freitag

7

24. Sept. Samstag

8

25. Sept. Sonntag

9

25. Sept. Sonntag

10

Schau

▶SeniorenZentrum Feistritz 160 8843 St.Peter a. Kbg.

◄erinnerungen

mode bildende kunst

18:30 Uhr

Ton ▶Keramikatelier

Kirchgasse 2 8833 Teufenbach-Katsch

ausstellung bildende kunst erinnerungen

19:00 Uhr

Kelten ▶Königshaus Noreia Noreia 4 8822 Mühlen

archäologie

geschichte musik gespräch

18:00 Uhr

MUSI ▶Pfarrhof

musik

09:30 Uhr

Fresen 7a 8853 Ranten

18:30 Uhr

Mittwoch

11

29. Sept. Donnerstag

12

30. Sept. Freitag

13

01. Okt. Samstag

14

Schöder 1 8844 Schöder

Erzähl ▶Tischlerei Steiner

28. Sept.

geschichten märchen musik

02. Okt.

Sonntag

15

theater

▶Griessner Hof

theater

Stadl an der Mur 50 8862 Stadl-Predlitz

20:00 Uhr

Alm ▶Museum Krakaudorf Krakaudorf 20 8854 Krakau

gespräch ethnologie musik

18:30 Uhr

kLOSTER ▶Stift St. Lambrecht Hauptstraße 1 8813 St. Lambrecht

musik licht wasser&brot

19:30 Uhr

Singen

▶Stockerhaus

musik

Schönberg-Lachtal 14 8831 Niederwölz

19:30 Uhr

Spiel ▶Gasthaus Winter Bodendorf 5 8861 St. Georgen

schmaraggeln konzert

18:00 Uhr Schmaraggeln 20:00 Uhr Konzert

STuben▶raus


1

Schlagerstube Niederwölz

Tenne

15.09.2016

19:30 Uhr

Eröffnung STUBEN▶rein Die Erfindung des Disc-Jockeys und Tennenhüters

Ein philosophisch/kabarettistischer Disco-Abend über den Schlager und seine Tennen-Existenz steht am Anfang der Stuben-Reihe. Zwerchfell erschütternde private Erinnerungen mischen sich mit soziokulturellen Überlegungen des in Judenburg geborenen Kabarettisten und Schauspielers Oliver Vollmann.

Mitwirkende: Oliver Vollmann

■▪ Eintritt freiwillige Spende

2 schlosslind.at Mitwirkende: Harald Vetter Corina Kuhs

MOARSTUBE Neumarkt

Schloss Lind

16.09.2016

20:00 Uhr

Vielstimmigkeit: Literatur & Musik in der historischen Moarstube Die Sängerin und Multi-Instrumentalistin Corina Kuhs sammelt seit Jahren sonderbare Instrumente aus aller Welt und verschiedenen Zeitepochen, die sie zu ihren Konzerten mitbringt. Im Dialog mit dem Autor und ehemaligen Leiter der Volkskultur Steiermark Harald Vetter entsteht so ein subtiles Geflecht aus Tönen und Worten an einem Ort, der früher der Kommunikation zwischen Verwalter, Mägden und Knechten des Schlosses diente. ■▪ Reservierung: info@schlosslind.at

+43 3584 3091 ■▪ ca. 50 Personen

■▪ Eintritt freiwillige Spende


3

Rauchstube Scheifling

Gasthaus Gruber

17.09.2016

20:00 Uhr

Rauchzeichen: Eine kleine Kulturgeschichte des Rauchens Joachim Hainzl vom Grazer Verein Xenos untersucht die gesellschaftliche Bedeutung des Rauchens. Eine in Zeiten von „political correctness“ geprägten Ächtung dieser uralten Kulturtechnik aufschlussreiche Betrachtung. In Kooperation mit dem Pfeifenmuseum.

Mitwirkende: Joachim Hainzl

4 hotel-restaurant-lercher.at Mitwirkende: Julia Fasshuber, Regie Holger Schober, Schauspiel Eine Koproduktion von Wiaz´HausTheater und Theaterland

■▪ Reservierung info@schlosslind.at

+43 3584 3091 ■▪ca. 30 Personen

hotelStube

HOTel Lercher

Murau

18.09.2016

■▪ Eintritt freiwillige Spende

18:00 Uhr

„Hotel Savoy“, nach Josef Roth: 20:00 Uhr Monologisch bearbeiteter Klassiker der österreichischen Literatur Gabriel Dan kehrt nach langjähriger Kriegsgefangenschaft in eine Heimat zurück, die nicht mehr die seine ist, und gerät in einen Aufstand, der sich aufgrund miserabler Arbeitsbedingungen und sozialer Nöte gegen einen unsichtbaren Apparat richtet. Die Enge der Handlung überträgt sich auf den realen Raum und heraus kommt so, im wahrsten Sinne des Wortes, ein „Kammerspiel“. „Hotel Savoy“, Symbol für ein System, dem der Einzelne ohnmächtig gegenüber steht, ist heute aktueller denn je. ■▪ Reservierung +43 699 17109952 ■▪ Eintritt su@ateliermur.at ■▪ ca. 40 Personen freiwillige Spende


5 Mitwirkende: Franz Schandl, Philosoph, HG „Streifzüge“ Aref Alwash, Buzuk-Spieler Billan Mari, Fotograf

6 Mitwirkende: Jasmin Ladenhaufen BewohnerInnen des Seniorenzentrums

WELTstube Neumarkt

Steine haus Pammer

19.09.2016

20:00 Uhr

Ideen zur Rettung der Welt Die Migrantenströme, die im letzten Jahr auch Österreich erreichten, erfordern neue Formen des Zusammenlebens und innovative Ansätze, um einer sich rasant ändernden Welt gerecht zu werden. Alle Gäste sind eingeladen, an der Rettung der Welt teilzunehmen. Billan Mari zeigt Fotoarbeiten und Aref Alwash macht Musik. ■▪ Reservierung

+43 660 46 17 300 ■▪ ca. 40 Personen

Stubenschau

■▪ Eintritt freiwillige Spende

Seniorenzentrum

St. Peter am Kammersberg 22.09.2016 18:30 Uhr Stubenschau: Mit Dingen und Kleidern Erinnerungen heraufbeschwören Jasmin Ladenhaufen inszeniert nach einem intensiven Prozess der Annäherung an die Biographien alter Menschen Erinnerungen anhand von privaten „Dingen des Lebens“. Die so entstehenden „lebenden Bilder“ werden in einer performativen Modeschau den Zusehern als belebte Form von Geschichte näher gebracht. ■▪ Reservierung

+43 3536 7367010 ■▪ ca. 50 Personen

■▪ Eintritt freiwillige Spende


7 www.angelika-fritz.at Mitwirkende: Angelika Fritz MigrantInnen aus Teufenbach

Tonstube

Teufenbach-Katsch 23.09.2016 19:00 Uhr FLUCHT.TON: Vernissage Die Keramikerin Angelika Fritz öffnet ihr Atelier für MigrantInnen und bietet so Möglichkeiten, Fluchterlebnisse in TON zu verarbeiten. Die Ergebnisse dieses Projekts werden in einer Ausstellung im Keramikatelier Fritz dokumentiert. ■▪ Reservierung

8 Mitwirkende: Walter Pogatschnig Günter Pauscht O-Croi, irische Musik

Keramikatelier

+43 664 64 28 686 ■▪ca. 30 Personen

Keltenstube Mühlen

Königshaus Noreia

24.09.2016

■▪ Eintritt freiwillige Spende

18:00 Uhr

Dem Noreia-Mythos auf der Spur: Archäologie-Talk über die Suche nach Noreia Seit den 1930er Jahren waren Archäologen, die den „Germanen-Mythos“ untermauern wollten, auf der Suche nach dem legendären Noreia (dem „Atlantis der Berge“). Vor allem der ehemalige Landesarchäologe Walter Schmid vertrat die These, dass sich die keltische Königsstadt im damaligen St. Margarethen am Silberberg befinde, das aufgrund von Grabungsfunden in „Noreia“ umbenannt wurde. Mitglieder des Historischen Arbeitskreises Neumarkt und des Vereins Keltisches Noreia diskutieren den neuesten Stand der Noreia-Forschung und geben Aufschluss über vorgeschichtliche Wohnkultur.

■▪ Reservierung

+43 3586 2264 ■▪ca. 50 Personen

■▪ Eintritt freiwillige Spende


9 Mitwirkende: WALLFAHRER MUSI Sänger und Musikanten aus Schöder Foto: Martina Brunner

MUSIstube SChöder

Pfarrhof

25.09.2016

„Z`sammsitzen / Z`sammspüln“: volksmusikalische Jam-Session Ausgangspunkt für die Musi-Stube ist die in Schöder seit langem gepflegte Tradition der Musik-Stammtische: Unterschiedliche SängerInnen und MusikerInnen treffen sich, spielen und improvisieren. Treffpunkt und Format sind neu: Eingeladen sind AkteurInnen und ZuhörerInnen. Gespielt wird, was das Publikum wünscht! ■▪ca. 50 Personen:

10 frau-sabine.at eckergitarrenschule holzmoebel-steiner.at Mitwirkende: Sabine Schlick-Kummer Tobias Simon Ecker

09:30 Uhr

Erzählstube Ranten

Tischlerei Steiner

25.09.2016

■▪ Eintritt freiwillige Spende

18:30 Uhr

Kann denn Liebe Sünde sein? Sabine Schlick-Kummer nimmt sich einem speziellen Thema der Erzähltradition am Land an: Sie sammelt und schreibt erotische Märchen. Die dazugehörigen Schlager und Liebeslieder werden von Tobias Simon Ecker neu interpretiert. Eine Einladung an alle großen Kinder, in der Werkstatt der Tischlerei Steiner Schlick-Kummers Erzählungen zu lauschen. ■▪ Reservierung +43 680 121 2673 info@frau-sabine.at ■▪ca. 50 Personen

■▪ Eintritt freiwillige Spende


11 griessner-stadl.at

Mitwirkende: Doris Feuchter Marina Hofer Susanne Stockinger-Puch Martin Kreidt, Regie

Stubentheater Stadl Predlitz

Griessner Hof

28.09.2016

20:00 Uhr

Neues Volkstheater: Werner Schwabs „Die Präsidentinnen“ auf engstem Raum Das wohl bekannteste und meistgespielte Stück des viel zu früh verstorbenen steirischen Dramatikers wird von Laiendarstellerinnen aus Stadl-Predlitz in der Bauernstube des Griessner Hofs als traditionelles Stubentheater aufgeführt. Erna, Grete und Mariedl sitzen zusammen. Sie unterhalten sich über Gott und die Welt und wie ihnen das Leben so mitgespielt hat. Bei einem gepflegten Achterl wollen die drei "alten Blunzen" einmal den "ganzen Lebensschmutz vergessen" und steigern sich in Glücksvisionen hinein...

■▪ Reservierung +43 664 396929 info@griessner-stadl. ■▪ca. 20 Personen

12 Mitwirkende: Werner Koroschitz Ulli Prieler Monika Lauchard Peppi Schweiger Elisabeth Siebenhofer Erich Leitner Elisabeth Marak Richard Spreitzer

almstube Krakau

■▪ Eintritt freiwillige Spende

Dorfmuseum Krakaudorf

29.09.2016

18:30 Uhr

Schein und Sein: Über die vermeintliche Idylle des Hirtendaseins Der Historiker und Ausstellungsmacher Werner Koroschitz verbringt seine Sommer seit vielen Jahren als Hirte auf einer Alm in der Großfragant im Mölltal. Diese arbeitsreichen “Auszeiten” dienen ihm dazu, über neue Projekte, aber auch über die sich wandelnde agrarische Welt nachzudenken. Im Gespräch mit Almhaltern aus der Krakau werden Mythen über die vermeintliche Idylle des Hirtendaseins beleuchtet.

Von Ulli Prieler und Monika Lanchard vortetragene Volkslieder zum Thema begleiten

■▪ Reservierung

+43 664 74 90 688 ■▪ca. 20 Personen

■▪ Eintritt freiwillige Spende


13 Mitwirkende: Martina Koppelstetter, Gesang, Performance Georg Glasl, Zither Andreas Staudinger, Inszenierung

KlosterSTUBE

Stift St. Lambrecht

St. Lambrecht 30.09.2016 Der Engel an meiner Tafel

Ein vom Zitherspieler Georg Glasl konzipierter und von Andreas Staudinger inszenierter musikalischer Weg durch Refektorium, Sakristei und Chorgestühl im Stift Sankt Lambrecht. Das Publikum wandert durch drei barocke Stuben, deren Funktion durch die Musik von Bernhard Lang (* 1957), Marcel Zaes (*1984) und John Dowland (1563 - 1626) neu aufgeladen wird. ■▪ Reservierung +43 3585 2305 info@stift-stlambrecht.at ■▪ca. 50 Personen

14 Mitwirkende: Ignaz Leitner Johanna Leitner Andreas Plattner Maria Plattner

19:30 Uhr

stubensingen Oberwölz

Stockerhaus

01.10.2016

■▪ Eintritt freiwillige Spende

19:30 Uhr

Stubenmusi: „Einiseisln“ Der Perstl Viergsang macht im Gegensatz zu „volksdümmlicher Musik“ wirkliche Volksmusik und das schon seit langer Zeit. Im Ambiente des historischen Stockerhauses kann sich die unverfälschte Wirkung der Stubenmusi besonders gut entfalten. ■▪ Reservierung

+43 660 62 58 154 ■▪ Eintritt ■▪ca. 40 Personen freiwillige Spende


15 Mitwirkende: Jemand, der die Spielregeln erklärt alle, die Schmaraggeln wollen

Spielstube st. Georgen

Gasthaus WINter

am Kreischberg

02.10.2016 18:00 Uhr

Schmaraggel-Partie: Gelebte Tradition Schmaraggeln ist ein seit dem 16. Jahrhundert nachweisbares Wurfkegelspiel, das im Bezirk Murau in unterschiedlichen Varianten nach wie vor gespielt wird. Eine Moar-Schmaraggel-Partie nach alten Regeln, zu dem sich Neulinge und Profis anmelden können, wird auf der Schmaraggelbahn des Gasthofs Winter ausgetragen. Die Geschichte des Spiels und Spielregeln werden auch den des Schmaraggelns Unkundigen nähergebracht. ■▪ Anmeldung

+43 664 47 90 688

STuben▶raus

Gasthaus WINter

st. Georgen

am Kreischberg

02.10.2016 20:00 Uhr

Konzert Mamabeda

mamabeda.at

Mitwirkende: Marko Zeiler David Siebenhofer Bernd Siebenhofer Max Ranzinger foto: kubiza.at

Erfrischendes Crossover auf traditionellen Instrumenten mit Marko Zeiler, David Siebenhofer, Bernd Siebenhofer und Max Ranzinger: Elemente aus Volksmusik, Rock, Pop und Jazz vermischen sich mit Eigenkompositionen. ■▪ Reservierung +43 3532 2720 tourismus@murau.at ■▪ca. 70 Personen

■▪ Eintritt freiwillige Spende


rein

STUBEN eine Initiative der

Wir sind Holzwelt ►Impulse setzen

SChöder

St. Peter am Kbg

Krakau

Niederwölz

Murau St. Georgen am Kreischberg

Die Holzwelt Murau ist eine von allen

Scheifling

TEUFenbach Katsch

Ranten

STadl Predlitz

wirtschaft | kultur | soziales

Oberwölz

St.Lambrecht

Neumarkt

Mühlen

Gemeinden

des Bezirkes Murau gegründete und getragene Organisation, unterstützt von Land, Bund und EU im Rahmen des LEADER Programms zur Entwicklung des ländlichen Raums.

Umgesetzt werden Leitprojekte in den strategischen Feldern HOLZ, TOURISMUS, ENERGIE und KULTUR

für eine positive Entwicklung in einem lebenswerten Raum

Holzwelt murau


rein

STUBEN kultur-spiel-räume in der Holzwelt Murau

von

15. Sept. bis 02. Okt. RESERVIERUNG von Vorteil!

die einzelnen Telefonnummern finden sie bei den jeweiligen Stubeninfos

STUBEN►rein Info holzweltkultur@holzwelt.at +43 664 85 75 214

Stuben.rein.kultur holzweltkultur.at Ein Projekt von Andreas Staudinger

KuratorInnen: Gunilla Plank Ulli Vonbank-Schedler

Auf Initiative der Holzwelt Murau Obmann Johann Gruber Pater Gerwig Romirer

Fotos: Pressematerial der jeweiligen Künstlerinnen. Änderungen, Satz- und Druckfehler Vorbehalten

STUBEN>rein  

Kultur-Spiel-Räume in der Holzwelt Murau. 15. September bis 02. Oktober 2016

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you