Page 1

Projekt: Strasshof Dreischlüsselacker

• 1210 Wien, Lisseeweg 23 • Tel: 888 - 222 - 4 • Fax: 888 - 222 - 488 • email: office@luxwohnbau.at

www.luxwohnbau.at

Seite 1


Projekt: Strasshof Dreischlüsselacker

Die Doppel- Einzelhausanlage wird an der Westseite des neu aufgeschlossenen Areals "Dreischlüsselacker" errichtet. Die Siedlung im liegt ca. 800m von der Schnellbahnstation entfernt. Der Hanusch - Kindergarten liegt unmittelbar neben der neuen Anlage, eine Volksschule befindet sich ebenfals in unmittelbarer Nähe. Strasshof an der Nordbahn ist eine Marktgemeinde mit 7.777 Einwohnern (Hauptwohnsitze) im Bezirk Gänserndorf im österreichischen Bundesland Niederösterreich.

www.luxwohnbau.at

Seite 2


Projekt: Strasshof Dreischlüsselacker

Die Eckdaten: Einfamilienhaus Lage Strasshof Zentral Neubau/Erstbezug Baubeginn 2009 Fertigstellung 2009 Haus Typ La Terra 1 von HAAS mit Keller: Grundstücke: 760 m² Bebaute Fläche 107,50 m² Etagen 1 Zimmer 3 Nettogrundfläche EG 90,4 m² Nettogrundfläche KG 90,4 m² Gesamt: 180,8 m² Heizung Gaszentral Grundstücke: Aufgeschlossen Strom/Gas/Wasser/Kanal Lage Süd/West Sonderausstattung: Garage Carport Solaranlage für Warmwasser Erdwärme

www.luxwohnbau.at

Seite 3


Projekt: Strasshof Dreischl端sselacker

www.luxwohnbau.at

Seite 4


Projekt: Strasshof Dreischlüsselacker

Bei Luxwohnbau ist schlüsselfertig auch schlüsselfertig. Lesen Sie unsere Lieferungs- und Leistungsbeschreibung. Ihr Christian Steiner

Nebenkosten: Grunderwerbsteuer 3,5% Eintragungsgebühren Grundbuch 1 % Treuhandgebühren 3.500 €

www.luxwohnbau.at

Seite 5


Projekt: Strasshof Dreischl端sselacker

www.luxwohnbau.at

Seite 6


Projekt: Strasshof Dreischl端sselacker

Es stehen zurzeit noch 6 Grundst端cke zur Verf端gung

www.luxwohnbau.at

Seite 7


Projekt: Strasshof Dreischlüsselacker

Diele:

10,00 m²

Stiege:

3,60 m²

WC:

1,90 m²

Küche:

7,30 m²

Speis:

3,50 m²

Wohn-, Esszimmer:

www.luxwohnbau.at

25,80 m²

Terrasse:

5,00 m²

Gang:

2,40 m²

Zimmer 1:

11,50 m²

Zimmer 2:

13,50 m²

Bad:

5,90 m²

Nettogrundfläche:

90,40 m

Seite 8


Projekt: Strasshof Dreischlüsselacker

LIEFER- UND LEISTUNGSBESCHREIBUNG I.

Allgemeines

Die Lieferung der Häuser erfolgt auf Keller außen fertig, innen belagsfertig. Änderungen von Maßen, Plänen oder technischen Details aus produktionstechnischen, statischen, behördlichen oder bautechnischen Gründen oder aus Gründen der Weiterentwicklung bleiben der Fa. LUX Wohnbau Projektentwicklung GmbH vorbehalten. Ebenso Änderungen der Fassadenfarben. Die Fa. LUX Wohnbau Projektentwicklung GmbH ist aufgrund der o.a. Gründe berechtigt Änderungspläne bei der Baubehörde abzugeben. Der Käufer kann keine Planänderungen verlangen. Bei unseren Häusern können bis auf einzelne Ausnahmen am Haus, grundsätzlich keine Änderungen vorgenommen werden. Das betrifft alle Änderungen wie Grundrissumplanung, Fenster- oder Türänderungen, Änderung an der Dachform oder deren Neigung. Änderungen von Plänen, Maßen oder technischen Details aus Gründen der Weiterentwicklung, der Produktpflege oder aus produktionstechnischen bzw. statischen Gründen bleiben uns vorbehalten. Ob die Kriterien für die Wohnbauförderungen erreicht werden, hängt neben der hoch wärmegedämmten Ausführung von verschiedenen Kriterien ab: • Ort und Lage des Grundstückes • Ausrichtung des Hauses auf dem Grund (z.B. Südausrichtung) • Fensterflächen • Kompaktheit des Gebäudes • Etc. Für das Erreichen der Wohnbauförderungziele übernimmt LUX Wohnbau keine Haftung. Zu unserem Leistungsumfang gehören: 1. 2. 3. 4. 5.

Grundstücksuche, Grundstückbewertung Koordination der Zusammenarbeit mit Rechtsanwälten, Notaren u/o Treuhändern Vermessung der einzelnen Teilgrundstücke Bauplanung Ausschreibungen, Selektionen, Auftragsvergaben, Ablaufsteuerungen sowie Kontrolle der ausgeführten Arbeiten der Partnerfirmen.

www.luxwohnbau.at

Seite 9


Projekt: Strasshof Dreischlüsselacker 6. Einmalige Erstellung der Einreichpläne mit Fundamentplatte oder Keller. Jede weitere Planänderung ist kostenpflichtig. 7. Systemstatik und Wärme- und Schallschutzgutachten und Energienachweis 8. Bauansuchen 9. Baueinreichung bei der zuständigen Behörde einschließlich der Stempelmarken 10. Anwesenheit bei der Bauverhandlung 11. Elektro- und Sanitärausführungspläne 12. Kellerdeckenabnahme 13. Kontaktaufnahme, Koordination der Arbeiten und Auftragserteilung von öffentlichen Versorungsunternehmen (E-Werk, Gas-Werk, Post, Wasserversorgung, Kanal) 14. Fertigstellungsanzeige einschließlich Stempelmarken 15. Hausübergabe ERDARBEITEN 1. 2.

Zu- und Abtransport der für den Erdaushub erforderlichen Geräte. Abschieben des Humus, Baugrubenaushub, sowie seitliches lagern des Aushubmaterials auf dem Baugrund. 3. Herstellen eines Grobplanums und wo erforderlich Aufbringen einer 15 cm starken Grobschotterlage als Rollierung. 4. Hinterfüllen der Baugrube mit auf der Baustelle gelagertem Aushubmaterial (wenn Aushubmaterial geeignet), inkl. Verdichten. 5. Laden des auf der Baustelle gelagerten überschüssigen Aushubmaterials und verführen sowie deponieren auf einer geeigneten Deponie. KELLER 1.

Baustelleneinrichtung:

Baustelleneinrichtung liefern und auf Baudauer vorhalten. 2.

Einmessen:

Einmessen des Bauwerkes auf der Bauparzelle für die Aushubarbeiten, sowie Festlegung der Höhenlage. 3.

Bodenplatte:

Schalen, bewehren und betonieren einer ca. 25 cm. Starken Stahlbetonbodenplatte. Randabschalung mit Schalwänden. Bewehrung aus 2 Lagen CQS 8, Beton C25/30 B1 Liefern und Verlegen einer PAE Folie auf dem Rollschotter vor dem Betonieren der Platte gemessen mit Übergriff. Einlegen eines Arbeitsfugenbandes in die Bodenplatte entlang der Aussenwände, als Ring verschweißt. 4.

Runderder:

Runderder DN 10 verzinkt liefern und in der Bodenplatte verlegen sowie Runderder DN 10 Niro liefern und 2 Stk. Anschlußfahnen bei Dachrinnen im erdberührenden Bereich bzw. 1 Stk. Anschlußfahne im Keller unterhalb des geplanten Zählerkasten herstellen.

www.luxwohnbau.at

Seite 10


Projekt: Strasshof Dreischlüsselacker 5.

Kelleraußenmauerwerk:

Herstellen des tragenden Kellermauerwerkes laut Statik in Beton C25/30 B1 mit Framax-AluSchalung, 25 cm stark. Die Wände sind mit der lt. Önorm vorgesehenen Mindestbewehrung versehen.

6.

Kellerinnenwände:

Herstellen des tragenden Kellerinnenmauerwerkes laut Statik in Beton C20/25 mit FramaxAlu-Schalung, 20 cm stark. Die Wände sind mit der lt. Önorm vorgesehenen Mindestbewehrung versehen. 7. Kellerdecke: Stahlbetonelementdecke 20 cm stark über Kellergeschoß mit Beton C 16/20 XC1(A) F52 GK16 (B225) herstellen. Die Decke ist lt. statischen Erfordernissen bemessen. 8.

Verspachtelung :

Verspachtelung der Fugen bei den Kellermauern bzw. der Kellerdeckenuntersicht. 9.

Kellerstiege Keller/ EG Stiegenlaufbreite (lt. Einreichplan):

Kellerstiege herstellen, samt erforderlicher Schalung, Bewehrung und Beton C 20/25, Untersicht unverputzt. 10.

Handlauf:

Der Handlauf bei der Kellerstiege wird aus Holz ausgeführt. 11.

Kellerinnentüre:

Liefern und Versetzen von Kellertürzargen aus Holz mit Türblatt und einer Größe von max.80-90/200 cm. Die Zarge wird als Umfassungszarge ausgeführt. 12.

Kellerfenster:

Liefern und Versetzen von Energiesparfenstern, Marke Stabil oder gleichwertig Ausführung „KNE-3“ mit Isolierverglasung in Kunststoff Weiß 980mm*580mm. Hinweis: die Fenster werden ohne Fensterbänke geliefert und die Fensterleibungen sind unverputzt (roh). Anzahl laut Einreichplan mit Dreh/Kippbeschlag. 13.

Außenisolierung:

Liefern und Kleben von 5 cm starken extrudierten Styrodurplatten als Schutz der Feuchtigkeitsabdichtung bzw. Wärmedämmung des Kellers. Verlegung von Bodenplattenoberkante bis Hausunterkante. 14.

Sockelputz - Vollwärmeschutz:

www.luxwohnbau.at

Seite 11


Projekt: Strasshof Dreischlüsselacker Im Bereich des Kellersockels , sowie auf allen nichterdberührenden Kelleraußenwänden wird ein Granolanputz, inkl. der erforderlichen Verdübbelung und Spachtelung mit Glasseidengewebe, aufgebracht. Die Farbe der Endbeschichtung wird von der Fa. LUX Wohnbau Projektentwicklung GmbH festgelegt.

15.

Fußbodenaufbau:

Auf die Decke bzw. Fundamentplatte wird eine Wärmedämmung - mindestens 5 cm aufgebracht. In dieser sind allfällige Leitungen (Heizungsrohre, Elektroschläuche,...) eingebettet. Die Wärmedämmung wird mit einer PAE Folie abgedeckt. Darauf wird ein Betonestrich mit einer Stärke von 5 bis 6 cm hergestellt und mit Randdämmstreifen von den Wänden schalltechnisch getrennt. Die Gesamtstärke des Fußbodenaufbaues bis zur Estrichoberkante beträgt ca. 10 cm. Achtung: Bei Sonderwunsch Fußbodenheizung beträgt der Fußbodenaufbau 15 cm bis zur Estrichoberkante. 16.

Elektroinstallation:

Einlegen der Elektroverrohrung in die Kellerwände und Decke. Es werden pro Kellerraum 3 Steckdosen, 2 Schalter, 1 Auslaß für Deckenbeleuchtung vorgesehen. 17.

Sanitärinstallation:

Die erforderlichen Deckenöffnungen für Wasserleitungen werden bereits in den Fertigteildecken berücksichtigt. Abflußleitungen werden aus Hart- PVC, in den erforderlichen Dimensionen frei verlegt. Der Kanal wird an der Kellerdecke hängend ausgeführt. Die Abwässer des Kellers (so vorhanden) müssen daher über eine Hebeanlage entsorgt werden. Eine Hebeanlage ist im Angebot nicht enthalten, und muß gesondert gegen Aufpreis beauftragt werden. Zum Schutz gegen aggressives Wasser und gegen Kalkablagerungen werden Kalt- und Warmwasserleitungen in Kunststoff- Aluminiumverbundrohren ausgeführt. 1 Stk. Gartenauslaß an der Kelleraußenwand ist terrassenseitig inkludiert. 18.

Kellerheizung (gegen Aufpreis):

Gegen Aufpreis können im Keller 3 Heizkörper oder eine Fußbodenheizung installiert werden. Die Aussparungen für die Montageanschlüsse des Fertighauses sind lt. Deckenplan der Fertigteilhausfirma ausgeführt und müssen bauseits nach Hausmontage verschlossen werden. Zusätzliche Aussparungen in Wänden und Decken werden nach Stück und Größe verrechnet. Sollten die Installationen (Elektro-, Sanitär) unterputz gegen Aufpreis erfolgen, so ist vom Auftraggeber ein genauer Einbautenplan vor Produktionsbeginn zur Verfügung zu stellen. Fallweise kann es passieren, dass diverse Leitungen (speziell Kanal und Gas) nicht unterputz geführt werden können.

www.luxwohnbau.at

Seite 12


Projekt: Strasshof Dreischlüsselacker

AUSSENGESTALTUNG 1.

Gartenzaun

Der Garten des Hauses wird mit einem kunststoffbeschichteten Maschendrahtgitterzaun mit 100 cm Höhe auf Punktfundamenten ausgeführt, eingezäunt. Art der Ausführung und Änderungen bleiben der Fa. LUX Wohnbau Projektentwicklung GmbH vorbehalten. 2.

Gartengestaltung

Die Grünflächen werden humisiert, mittels Rechen eben abgezogen, und mit Rasensamen besät. Die Fa. LUX Wohnbau Projektentwicklung GmbH übernimmt für Schäden an dem Rasen, die durch zu geringes Gießen der Eigentümer verursacht wurden, keine Haftung. 3.

Wege und KFZ Abstellplätze

Die Zufahrtswege zum Haus und die KFZ Stellplätze werden gepflastert mittels Betonverbundsteinen in Riesel. Die in den Wegen befindlichen Kanalputzschächte werden mit bis zu 4 Tonnen befahrbaren Gußdeckeln oder Betondeckeln abgedeckt. Wir behalten uns jedoch vor Änderungen durchzuführen. 4.

Terrasse und Stufen

Abschieben des Humus (bis 30 cm Stärke), das Aushubmateriel seitlich lagern. Herstellen von Punktfundamenten für eine befestigte Terrasse, samt Steckeisen inkl. Verfüllbeton. Herstellen einer ca. 15 cm starken Stahlbetonplatte samt Schalung, Bewehrung und Beton C 16/20 XC1 F45 GK32, die Oberfläche waagrecht abgezogen für spätere Platten- oder Fliesenverlegung (nach Kundenwunsch). Herstellen einer Hauseingangsstiege mit 5 Kernstufen 1-seitig und Eingangspodest ca 1m*1,5m inkl. Grabarbeiten und Fundament. Inkl. Geländer. Die Stufen zu den Häusern und zu der Terrasse werden betoniert ausgeführt. Die Höhe der Stufen bewegt sich je nach Gegebenheit zwischen 16 cm und 20 cm. Die Breite der Stufen zwischen 1 m -1,20 m. Die Trittfläche ist ca. 30 cm breit. Die Maße und Ausführung der Stufen richtet sich nach den örtlichen Gegebenheiten. 5.

Traufenbereich

Rund um das Haus werden im Abstand von ca. 30-40 cm vom Haus Rasenkanntsteine verlegt und der Traufenbereich mit Rollschotter 16/32 aufgefüllt. 6.

Einfriedung straßenseits:

www.luxwohnbau.at

Seite 13


Projekt: Strasshof Dreischlüsselacker Nur wenn baubehördlich vorgeschrieben wird eine Einfriedung laut Einreichplanung errichtet. Die Ausführung bleibt jedoch der Firma L.U.X. Wohnbau Projektentwicklung GmbH. überlassen. Die Einfriedung wird im Bereich der Zufahrt unterbrochen.

HAAS FERTIGHAUS LA TERRA 1 1.

Außenwände

285 mm stark und sehr energiesparend. HAAS-Fertigbau Wandelemente werden als Energiesparwände System HAAS in Großtafelbauweise hergestellt und sind nicht rastergebunden. Der Wandaufbau von innen nach außen: 12,5 mm Gipskartonplatte Dampfbremse 13,0 mm Holzwerkstoffplatte V 20 E1, 140,0 mm stark ist die tragende Holzrahmenkonstruktion 140,0 mm starke Steinwollematten bilden den wärmedämmenden und energiesparenden Füllkern 13,0 mm Holzwerkstoffplatte V 100 E1 100,0 mm Spezial-Hartschaumplatten PS 15 SE als Putzträger und zusätzliche Wärmedämmung. Ein handverputzter, fugenloser Edelputz in verschiedenen Farben nach Mustervorlage vervollständigt die ca. 285 mm dicke Außenwand. Die Fassadenfarben legt die Fa. LUX Wohnbau fest und können nicht geändert werden. 2.

Innenwände

Mehrschichtenwandaufbau, große Tragkraft, daher bedenkenlos belastbar an jeder Stelle. Die Innenwände sind ca. 145 mm stark und mit einer 70,0 mm Schall- und Wärmedämmschicht versehen. Auf der starken Holzrahmenkonstruktion sind beidseitig 13,0 mm Holzwerkstoffplatten V 20 E1 angebracht. Alle Wände sind mit 12,5 mm Gipskarton verkleidet. 3.

Sanitärinstallationswand

Innenwand mit abnehmbarer Vorderseite. Entsprechende Befestigungsriegel für Sanitärgegenstände und vorinstallierte und montierte PU-Sanitärblöcke mit Zu- und Ablaufanschlüssen bis Unterkante Wandelemente, geräuschgedämmt. lnstallationsblöcke für Sanitärobjekte lt. Plan sind eingebaut. Für das WC ist jeweils eine Hänge-WC-Vorrichtung mit eingebautem Unterputzspülkasten installiert. 4.

Holzschalung

Trauf- und Ortgangüberstände werden holzverschalt. Alle sichtbaren Holzteile im Außenbereich werden mit wetterfester Holzlasur offenporig behandelt. 5.

Decke

www.luxwohnbau.at

Seite 14


Projekt: Strasshof Dreischlüsselacker Die nach statischen Berechnungen ausgeführte Holzdeckenkonstruktion ist mit 140 mm (bzw. 240 mm bei der obersten Geschoßdecke zum Dachraum) starken Mineralfasermatten gedämmt. An der Deckenoberseite ist vollflächig eine Holzwerkstoffplatte verlegt. Die Unterseite ist mit Gipsplatten beplankt. 6.

Estrich

Ein Betonestrich inkl. Wärme- bzw. Trittschalldämmung ist im EG und DG eingebracht. 7.

Hauseingangstüre

Formschöne Haustüranlage (aus eigener Fertigung der Haas-Firmengruppe) nach HAAS Palette mit entsprechendem Sicherheitsbeschlag und Sicherheitsschloss (3-fachVerriegelung) in weiß. 8.

Fenster und Terrassentüren

Alle Fenster und Terrassentürelemente werden serienmäßig in Kunststoff weiß oder mit hochwertigen Fichtenholzfenstern ausgeführt. Die Fensterlaibungen der Außenwände in Putzausführung mit integrierter Rolloführungsschiene. Ausführungen wie Holz-Alu oder Kunststoff-Alu Fenster, farbige Elemente sowie Fenstersprossen sind auf Wunsch gegen Mehrpreis möglich. ausgestattet. Alle Fenster u. Terrassentüren werden mit hochwertigem Marken-Wärmeschutzglas verglast. Auf Kundenwunsch wird im Bad und WC die Verglasung mit Ornamentstrukturglas ausgeführt. Baubehördlich vorgeschriebene Ausführung mit Sicherheitsglas gegen Mehrpreis möglich.

9.

Innentüren

Es werden Innentüren – Anzahl wie im Grundrißplan dargestellt - geliefert und eingebaut. Die Türen sind glatt, in AHORN furniert, BUCHE furniert oder WEISS lackiert und mit einem chrommatten Beschlag ausgestattet (Bad und WC erhalten WC Beschlag) . 10.

Außenfensterbänke/ Innenfensterbänke

Außenfensterbänke in Aluminium. Die Innenfensterbänke werden mit Dekorbeschichtung ausgeführt. Die Tiefe der Fensterbank ist zwischen 15 und 20 cm wählbar. 11.

Rollläden und Fensterläden

Alle Fenster im Erdgeschoss und — soweit technisch möglich — auch im Dachgeschoss erhalten Kunststoffrollläden in weiß. 12.

Walmdach

Serienmäßige, großzügig bemessene Dachvorsprünge verleihen jedem HAAS-Haus eine persönliche architektonische Note. Die Dachkonstruktion wird nach statischen Erfordernissen www.luxwohnbau.at

Seite 15


Projekt: Strasshof Dreischlüsselacker gebaut. Alle Holzteile sind entsprechend der Vorschrift mit Holzschutzmitteln behandelt. Die Dachuntersicht wird dekorativ mit Fichtenprofilbrettern verschalt. Sichtbare Sparren und Pfettenköpfe werden gehobelt und oberflächenbehandelt. Die Dacheindeckung erfolgt mit Betondachsteinen mit 30jähriger Werksgarantie. In Schornsteinnähe befinden sich eine Ausstiegsluke sowie zwei Standbrettsteine. Eine Schneelast bis zu 2,20 KN/m2 (sk ... charakteristische Schneelast) ist in der Grundausstattung berücksichtigt. 13.

Spenglerarbeiten

Dachrinnen und die erforderlichen Fallrohre werden in Stahlblech, mit Pulverbeschichtung in weiß bis Oberkante Kellerdecke ausgeführt. 14.

Schornstein

Ein geschosshoher Montageschornstein (einzügig ø 12 cm) mit wärmegedämmten Schamottrohren und einer witterungsbeständigen Kaminkopfverkleidung mit Einfassung, wird serienmäßig ab Kellerboden montiert. Vergleichen Sie, denn nur selten ist der Schornstein serienmäßig im Angebot enthalten. Der Kamin wird mit Gipsplatten verkleidet. 15.

Treppe

Bei Häusern mit ausbaufähigem oder ausgebautem Dachgeschoß wird eine Massivholztreppe aus eigener Produktion eingebaut. Geländer Handlauf und Wangen in Fichte, Trittstufen in Buche. Die Treppe kann auf Wunsch als offene oder geschlossene Konstruktion ausgeführt werden. Drei Geländevarianten stehen in der Grundausstattung ohne Mehrkosten zur Auswahl. Baugleich zum Treppengeländer wird die Galerie durch ein Fichtengeländer abgeschlossen.

16.

Elektroinstallation

Unsere Leistung beginnt mit der Verbindungsleitung vom Zählerkasten (wenn dieser sich im Keller befindet) zum Unterverteiler im Erdgeschoss, jedoch ohne Anschluss an den bauseitigen Zählerkasten und beinhaltet folgende Ausstattung: Allgemeines: 1 Wohnungsverteilerkasten mit 36 Steckplätzen inkl. Bestückung mit Automaten für die unten angeführten Installationen. 1 Klingelanlage bestehend aus 2-Klang-Gong (230 V) und Taster neben der Eingangstüre 1 Leerrohr mit Unterputzdose und Verkabelung zur TV-Antenne bzw. SAT. 1 Leerrohr mit Unterputzdose und Verkabelung zum Telefonanschluss Hauseingang: 1 Wandauslass im Bereich der Haustüre inkl. 1 Taster Esszimmer / Essbereich in Küche oder Wohnzimmer www.luxwohnbau.at

Seite 16


Projekt: Strasshof Dreischlüsselacker 1 Deckenauslass inkl. 1 Schalter Garderobe / Abstellraum / WC: je 1 Wand- oder Deckenauslass inkl. 1 Schalter 1 Steckdose Küche: 1 Deckenauslass inkl. 1 Schalter 1 Wand- oder Deckenauslass mit max. 4 Tastern 2 Doppel-Steckdosen über Arbeitsplatte 1 Steckdose 1 Steckdose für Kühlschrank 1 Steckdose für Geschirrspüler 1 Steckdose für Dunstabzug 1 Deckenauslass inkl. 1 Schalter 1 E-Herd Anschluss (Kraftstrom) Bad: 1 Wandauslass (für Spiegelschrank) 1 Steckdose pro Waschtisch Treppenhaus: 1 Wand- oder Deckenauslass inkl. 1 Wechselschalter 1 Deckenauslass mit 1 Schalter für Galerie bei Unterkellerung 1 Schalter mit Leerrohr für Kellertreppenlicht Schlafzimmer, Kinderzimmer: 1 Deckenauslass inkl. 1 Schalter 3 Steckdosen Wohnzimmer: 1 Wandauslass inkl. 1 Schalter 1 Deckenauslass inkl. 1 Schalter 5 Steckdosen Terrasse: 1 Außensteckdose mit 1 Schalter (innen) Die Elekroinstallation wird laut den Werkplänen ausgeführt. Die Pläne liegen zur Einsicht bei uns auf. 17.

Sanitärinstallationen

Für die in den Grundrissen eingezeichneten Sanitärobjekte sowie für Küchenspüle und Geschirrspüler wird die Wasserinstallation für Warm- und Kaltwasser sowie für Zu- und Ablauf in den werkseits vorgefertigten Sanitärwänden anschlußfertig eingebaut. Die Wasserleitung (Warm-/Kaltwasser) korrosionsbeständigen Rohren ausgeführt.

wird

mit

lebensmittelechten

und

Die Abwasserleitungen werden aus Kunststoffrohren hergestellt. Die Kanalstrangentlüftung wird über Dach geführt, Anzahl der Entlüftungsstränge nach Erfordernis.

www.luxwohnbau.at

Seite 17


Projekt: Strasshof Dreischlüsselacker Der Einbauspülkasten für das Hänge-WC ist, sofern dies technisch möglich ist (nur an Sanitär-Innenwänden), bereits eingebaut. Liegt das WC an einer Außenwand oder liegen zwei Sanitärobjekte an einer Wand gegenüber, kann aus technischen Gründen kein Einbauspülkasten montiert werden. Die Installation ist in diesem Fall für ein Stand-WC mit aufgesetztem Spülkasten vorgesehen. Die Abwasserleitungen werden im Keller aus Polokalrohren Oberputz ausgeführt. Ein Entlüftungsstrang für die Kanalentlüftung wir über Dach geführt. Jedes Haus erhält ohne Aufpreis einen Wasserauslaufhahn an der Außenseite der Kellerwand gartenseitig zum Gießen des Eigengartens. Die Sanitärinstallation wird laut den Werkplänen ausgeführt. Die Pläne liegen zur Einsicht bei uns auf. Achtung: Durch die Installationsarbeiten verbleiben in den Rohren Verarbeitungsrückstände. Durch längeres Rinnen lassen des Wassers beim ersten Aufdrehen werden diese weggespült. Eventuell erforderliche Wasseraufbereitungsanlagen, z.B. Entkalkungsanlagen, Hausbrunnenanlagen, und dergleichen, können gegen Aufpreis bei uns bestellt werden. Warmwasserzirkulationsleitungen sind in unserem Lieferumfang nicht enthalten. Wird eine Zirkulationsleitung gewünscht, kann diese mit Aufpreis bestellt werden. Preis auf Anfrage. 18.

Heizung, Gasbrennwertgerät

Gas-Zentralheizung (Vaillant-Therme) inkl. ca. 120 Liter Warmwasserspeicher. Die Wärmeverteilung erfolgt bei allen 2 Varianten mittels Flachheizkörpern Thermostatköpfen und wärmegedämmten Rohrleitungen.

mit

Der gasseitige Anschluss und der Anschluss an die Wasserleitung (Zuleitung) ist in unserem Preis und im Leistungsumfang enthalten. Der Standort des Heizgerätes im Haus ist dem Ausführungsplan zu entnehmen, die Luftabgasführung ist in unserem Leistungsumfang enthalten. Gegen Aufpreis kann auch eine Fußbodenheizung installiert werden.

www.luxwohnbau.at

Seite 18


Projekt: Strasshof Dreischlüsselacker

SCHLÜSSELFERTIGE AUSSTATTUNG (GEGEN AUFPREIS) 1. Fliesen Wert der Fliesen: € 2.500,- (Kleber, Fugenmasse, Silikon und Schlütterschienen sind inkludiert) Der Kunde sucht sich bei uns Fliesen nach Wahl aus. Nur der Betrag über € 2.500,- ist als Aufpreis für Fliesen zu bezahlen. Bis € 2.500,- sind Fliesen in der Komplettierungspauschale inkludiert. Eine Ablöse dieses Betrages in Bar ist nicht möglich. Wandfliesen: Bodenfliesen:

Verlegen wir im Bad und WC bis zur Decke. Verlegen wir im Vorraum, Küche, Bad und WC schräg oder gerade. Im Vorraum EG wird ein Sockel verfliest (= gleiche Fliese wie Bodenfliese ca. 10 cm geschnitten nur an Wand, an Bodenfliesen angrenzend)

Wichtig!! Für eine ordnungsgemäße Fliesenverlegung benötigen wir von Ihnen einen Fliesenverlegeplan oder eine genaue Beschreibung wie sie die Fliesenverlegung wünschen. Vorraum EG Boden: O

Boden: gerade oder schräge Verlegung inkl. einem 10 cm hohen Sockel aus Bodenfliese geschnitten Verfugung Standard Boden: lichtgrau Silikon Standard Boden: lichtgrau

O O

Küche EG Boden: O O O O

Boden: gerade oder schräge Verlegung inkl. einem 10 cm hohen Sockel aus Bodenfliese geschnitten(Der Sockel wird erst nach Küchenmontage, wo erforderlich verlegt) Wand(Fliesenschild): gerade Verlegung Verfugung Standard: Boden: lichtgrau Wand. lichtgrau Silikon Standard: Boden: lichtgrau Wand. lichtgrau

WC EG: O O O O O

Boden: gerade oder schräge Verlegung Wand: gerade Verlegung Verfugung Standard: Boden: lichtgrau Wand. lichtgrau Silikon Standard: Boden: lichtgrau Wand. lichtgrau Decke: Acrylsilikon weiss Schlütterschienen: Kunststoff

Bad OG: O O O O O

Boden: gerade oder schräge Verlegung Wand: gerade Verlegung Verfugung Standard: Boden: lichtgrau Wand. lichtgrau Silikon Standard: Boden: lichtgrau Wand. lichtgrau Decke: Acrylsilikon weiss Schlütterschienen: Kunststoff

Vorraum OG:

www.luxwohnbau.at

Seite 19


Projekt: Strasshof Dreischlüsselacker O O O

Boden: gerade oder schräge Verlegung Verfugung Standard Boden: lichtgrau Silikon Standard Boden: lichtgrau

2.

Fertigparkettboden (Ahorn oder Buche)

Den Fertigparkettboden verlegen wir im Wohnzimmer EG, in den 3 Schlafzimmern im OG, und im Vorraum OG gerade inklusive einer Sockelleiste. O

Trittschalldämmung PE 25 3 mm rosa oder gleichwertig

3.

Ausmalen und Spachteln

Alle Wände und Decken, mit Ausnahme im Bad und WC, werden malfertig verspachtelt und erhalten einen einmaligen, deckenden Anstrich mit weißer Dispersion. Im Bad und WC erhält nur die Decke einen einmaligen, deckenden Anstrich mit weißer Dispersion. Im Zuge dieser Arbeiten werden einmalig alle erforderlichen Schalter und Steckdosen abmontiert und anschließend wieder montiert. 4.

Sanitärinstallation Komplettierung

O

Wir komplettieren Ihre Sanitärinstallation im Keller, WC-EG, Küche EG, Bad OG, mit folgenden sanitären Einrichtungsgegenständen:

Folgende sanitären Einrichtungsgegenstände werden montiert: Keller:

1 Stk. 1 Stk. 1 Stk.

WC EG: 1 Stk.

Waschtisch, 1 Stk. Waschtisch Armatur, 2 Stk. Eckventile ½“, 1 Stk. Waschtisch Siphon, 1 Stk. Waschtisch Befestigung, 1 Stk. Hänge WC, 1 Stk. Drückerplatte Weiss, 1 Stk. WC Brett,

Küche EG:

1 Stk. 1 Stk.

Eckventil ½“, Doppelspindelventil ½“ x ¾“,

Bad OG:

1 Stk. 1 Stk. 2 Stk. 1 Stk. 1 Stk.

Waschtisch, Waschtisch Armatur, Eckventile ½“, Waschtisch Siphon, Waschtisch Befestigung,

www.luxwohnbau.at

Waschmaschinen- Auslaufhahn Hebeanlage Gartenwasser- Auslaufhahn (!! Dieser kann auch im EG montiert werden)

Seite 20


Projekt: Strasshof Dreischlüsselacker 1 Stk. 1 Stk. 1 Stk. 1 Stk. 1 Stk. 1 Stk. 1 Stk. 1 Stk. 1 Stk. 1 Stk.

Hänge WC, Drückerplatte Weiss, WC Brett, Badewanne 170-70, Badewannenwinkel, Badewannenfüße, Ab- Überlaufgarnitur inkl. Sichtteil, Badewannenarmatur, Badewannenhacken, Dusche 80*80 inkl. Duschabtrennung und Armatur

SONDERAUSSTATTUNGEN ( GEGEN AUFPREIS ) 1.

SAT Anlage

Gegen Aufpreis kann eine Satellitenempfangsanlage zum Empfang der digitalen Programme von Astra + ORF 1/2 auf Ihrem Dach installiert werden. ACHTUNG: Sie benötigen für die Funktion dieser SAT Anlage pro TV Steckdose einen Receiver. Dieser Receiver ist in dem von uns angebotenen Preis nicht enthalten. Folgende Leistungen sind beinhaltet: • • •

2.

Montage eines 85 cm Aluminiumoffsetspiegels inklusive einer Kombiantenne und einem Stahlmasten (seitlich des Daches im Terrassenbereich montiert). Erdung des Mastes und der Antennen über die Blitzschutzanlage. Ableitung der Kabel durch eine Leerverrohrung und Anschluß an 4 TV Steckdosen Durch die Verwendung kaskadierbarer Multischalter ist die Anlage jederzeit erweiterbar.

Blitzschutz

Am Dach wird an allen erforderlichen Stellen eine Blitzschutzleitung mittels Dachklemmschellen angebracht, entlang den Dachrinnen zum Boden geführt und an den Fundamenterder angeschlossen

3.

Heizung Keller

Gegen Aufpreis können im Keller 3 Heizkörper oder eine Fußbodenheizung zusätzlich installiert werden. Der Heizungsvor- und Rücklauf wird aus Aluverbundrohren , Oberputz und im Estrich, verlegt. Die Heizkörper sind Ventilheizkörper mit Thermostatventilen.

www.luxwohnbau.at

Seite 21


Projekt: Strasshof Dreischlüsselacker Die Aufpreise der Zusatzleistungen sind der aktuellen Preisliste zu entnehmen !!

GEWÄHRLEISTUNG Die Gewährleistungspflicht wird mit 3 Jahren, gerechnet vom Zeitpunkt der Schlüsselübergabe an, für die gesamte Konstruktion (tragende Teile Ihres Hauses) und für alle übrigen erbrachten Leistungen, ausgenommen alle technischen Geräte wie z.B. Gasbrennwertgerät, E-Herd, Backrohr, Dunstabzughaube, Geschirrspüler, mit 2 Jahren, vereinbart. Keine Garantie gibt es auf natürliche Veränderungen des Holzes bei sichtbaren Holzteilen. Was muß noch durch den Käufer veranlaßt bzw. gemacht werden: Anmeldung für Gas, Elektroanschluß, Telefon und Fernsehgebühren Einreichung der Wohnbauförderung individuelle Gartenbepflanzung Da unsere Liefer- und Leistungsbeschreibung sehr umfangreich, genau und mit vielen Fachausdrücken gespickt ist, stehen wir Ihnen jederzeit für etwaige Fragen gerne zur Verfügung. Ihr Ing. Steiner LUX Wohnbau

www.luxwohnbau.at

Seite 22

La Terra  

Bungalow Strasshof

Advertisement