Page 1

123. JAHRGANG

Freitag, 23. Dezember 2011

NR. 51/52

Gemeindeblatt Hohenems • Götzis • Altach • Koblach • Mäder

Amts- und Anzeigenblatt der Gemeinden Hohenems, Götzis, Altach, Koblach und Mäder Erscheinungsort und Verlagspostamt, 6845 Hohenems Einzelpreis c 0,45

Hohenems

Feuerwehr und Galgen­ fighters laden zum 7. BenefizEishockeymatch mit Party ein.

Dienstag, 27. Dezember, 18.30 Uhr, Kunsteisbahn

Götzis

Der bekannte TV-„Förster“ Christian Wolff und Anja Kruse gastieren mit der Komödie „Wenn der Kuckuck dreimal ruft“ in Götzis. Wenige Rest­ karten sind im VOVO-Büro, Tel. 54949 noch erhältlich. Dienstag, 10. Jänner 2012, 20 Uhr, Kulturbühne AMBACH Götzis

Altach

Der Theaterkreis Altach lädt zum 3-Königs-Konzert mit Schellinski ein.

Samstag, 7. Jänner 2012, 20 Uhr im KOM

Frohes Fest und alles Gute für 2012!

Koblach

Feiern Sie mit den „Koblacher Seeteufeln“ ins neue Jahr. Samstag, 31. Dezember 2011, ab 21 Uhr beim Platz DorfMitte

Ein neues Buch, ein neues Jahr – Was werden die Tage bringen? Wird’s werden, wie es immer war, halb scheitern, halb gelingen? Ich möchte leben, bis all dies Glühn rücklässt einen leuchtenden Funken. Und nicht vergeht wie die Flamm’ im Kamin, die eben zu Asche gesunken.

(Theodor Fontane 1819-1898)

Ihre Bürgermeister wünschen Ihnen erholsame Festtage, einen guten Rutsch und ein glückliches Jahr 2012, beste Gesundheit und viel Erfolg. DI Richard Amann, Hohenems LAbg. Werner Huber, Götzis Gottfried Brändle, Altach Fritz Maierhofer, Koblach Ing. Rainer Siegele, Mäder

Mäder

Die Feuerwehrjugend bietet die Möglichkeit das Friedenslicht aus Bethlehem zu holen. Samstag, 24. Dezember, von 9 bis 12 Uhr beim Feuerwehrhaus Mäder


Inhalt

Gemeindeblatt Nr.51/52

Allgemein

Seite   2

Hohenems

Seite   9

Götzis

Seite 21

Altach

Seite 43

Koblach

Seite 60

Mäder

Seite 69

Anzeigen

Seite 73

Kleinanzeigen

Kalender 52. Woche

Son­­nen-Aufgang 8.08 Uhr Son­­nen-Untergang 16.34 Uhr

Seite 140

Impressum

Redaktion Hohenems: Tel. 05576/7101-1130  Mario Lechner, Mag. Martin ­Hölblinger,  redaktion@hohenems.at Götzis: Tel. 05523/5986-42, Carmen Heinzle, carmen.heinzle@goetzis.at Altach: Sandra Nachbaur, Brigitte Hellrigl Koblach: Monika Amann Mäder: Sabine Scheyer – Adressen wie unten

Medieninhaber Stadt Hohenems und Marktgemeinde Götzis Verantwortlicher Schriftleiter: Bürgermeister ­DI Richard Amann Druck: Vorarlberger Verlagsanstalt ­GmbH, Dornbirn.

Abgabetermin Abgabeschluss für Inserate ist jeweils Dienstag, 12 Uhr. Bei Feiertagen kann sich der Annahmeschluss vorverlegen.

Abo + Anzeigen Hohenems: Tel. 05576/7101-0 Fax DW 1139 Carmen Egger, carmen.egger@ hohenems.at; Abo: Rudolf Sommer,  Tel. 0664/2040400, rudolf.sommer@vol.at Götzis: Tel. 05523/5986-42 Fax DW 40 Carmen Heinzle, gemeindeblatt@goetzis.at Altach: Tel. 05576/7178-18, Fax DW 25 Sandra Nachbaur, gemeinde­blatt@altach.at Koblach: Tel. 05523/62875 Fax DW 20 M. Amann, gemeindeblatt@koblach.at Mäder: Tel. 05523/52860-14 Fax DW 20 Sabine Scheyer, gemeindeblatt@maeder.at Titelfoto: Dietmar Walser („Hohenems“)

23. Dezember 2011

Editorial Dank zum Jahreswechsel Ein ereignisreiches Jahr 2011 neigt sich dem Ende zu und wir dürfen dankbar feststellen, dass unsere Gemeinde – auch die Gemeinden amKumma – von negativen Ereignissen wie größeren Katastrophen oder Unfällen verschont wurden. Vielmehr gab es in unserem Dorf- und Gemeindeleben zahlreiche positive Entwicklungen, an denen viele GemeindebürgerInnen mitgearbeitet haben, was uns allen ein hohes Maß an Zufriedenheit und Lebensqualität gesichert hat. Ich möchte den bevorstehenden Jahreswechsel zum Anlass nehmen, allen Menschen in unserer Gemeinde – auch in der Region amKumma – die an dieser positiven Entwicklung mitgewirkt haben, ein herzliches Wort des Dankes und der Anerkennung zu sagen. Hier sind in erster Linie die vielen ehrenamtlichen MitarbeiterInnen in den Vereinen zu nennen, die im sozialen, kulturellen, sportlichen oder im gesellschaftlichen Bereich sich durch ihr Engagement und ihren Idealismus eingebracht haben und damit Großartiges für die Dorfgemeinschaft geleistet haben. Mein Dank gilt auch allen Bediensteten in den Gemeinden, den Bauhöfen, den Kindergärten und Schulen und unseren sozialen Einrichtungen. Nicht zuletzt danke ich aber auch einmal allen ehrenamtlichen Gemeinde-Mandataren aller politischer Fraktionen für ihre gute sachpolitische Arbeit zum Wohle unserer Gemeinden. Für das Jahr 2012 wünsche ich allen MitbürgerInnen viel Glück und beste Gesundheit. Fritz Maierhofer Bürgermeister – Koblach

A Montag, 26. 12. Stephanus Erzm.; Gerlinde, Senta A Dienstag, 27. 12. Johannes Ev., Fabiola, Rüdiger, Hugo A Mittwoch, 28. 12. Unschuldige Kinder; Theodor, Otto S Donnerstag, 29. 12. Thomas B., David, Tamara, Jonathan S Freitag, 30. 12. Rainer, Eugen, Lothar, Hermine, Egwin D Samstag, 31. 12. Silvester, Melanie, Gottlob, Hermes

Das Wetter Viel Regen, später wird es ­winterlich Der von vielen lang ersehnte Schnee ist gekommen, allerdings auch wieder deutlich mildere Temperaturen. So fällt am Donnerstag – speziell gegen Abend – noch einmal viel Regen, die Schneefallgrenze steigt bis gegen 1200 Meter hinauf. Im Rheintal gibt es einen großen Matsch. Die Temperaturen ­steigen in Hohenems und in der Kummenbergregion auf rund  5 Grad. Am Freitag ist es zeit­ weise sonnig und mild, am Heiligen Abend fällt erst Regen – und mit Glück pünktlich zur besten Bescherungszeit Schnee. Danach über Weihnachten tolles Skifahr-Wetter.

Der Mond Abnehmender Mond, über sich gehend. 24. Dezember Neumond (Fastentag), ab 25. Dezember zunehmender Mond. 23. und 24. Dezember: Übungen/Massagen zum Entspannen und Entgiften.

.


.

Allgemein

Notdienste und Serviceinformationen

Ärztlicher Notdienst am Wochenende Hohenems

Samstag, 24. Dezember 2011 und Sonntag, 25. Dezember 2011 Dr. Pius Kaufmann Hohenems, Nibelungenstraße 30 Tel. 05576 76076 Montag (Stefanitag), 26. Dezember 2011 Dr. Christoph Schuler Hohenems, Goethestraße 4 Tel. 05576 74020 oder 75497 Samstag, 31. Dezember 2011 und Sonntag, 1. Jänner 2012 Dr. Guntram Summer Hohenems, Graf-Maximilian-Straße 5 Tel. 05576 74343 oder 74368 Freitag (Hl. 3 Könige), 6. Jänner 2012 Dr. Gerhard Schuler Hohenems, Spielerstraße 14 Tel. 05576 75950 Sprechstunden für dringende Fälle an Samstagen, Sonn- und Feiertagen: jeweils von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 17.00 bis 18.00 Uhr

Götzis, Altach, Koblach und Mäder

Achtung – Geteilter Notdienst am Wochenende! Samstag, 24. Dezember 2011, um 7.00 Uhr, bis Sonntag, 25. Dezember 2011, um 7.00 Uhr Dr. Norbert Mayer Ordination: Götzis, Dr.-Alfons-Heinzle-Straße 41 (1. Stock), Telefon 05523 51122  Privat: 0664 4524555 Sonntag, 25. Dezember 2011, um 7.00 Uhr, bis Montag, 26. Dezember 2011, um 7.00 Uhr Dr. Roland Kopf Ordination: Altach, Brolsstraße 41,  Telefon 05576 74110 Privat: Tel. 05576 74374 Montag, 26. Dezember 2011, um 7.00 Uhr, bis Dienstag, 27. Dezember 2011 Dr. Erich Scheiderbauer Ordination: Altach, Bahnstraße 23,  Telefon 05576 72571 Privat: Tel. 05576 / 72571

Samstag, 31. Dezember 2011, um 7.00 Uhr, bis Sonntag, 1. Jänner 2012, um 7.00 Uhr MR Dr. Wilfried Müller Ordination: Götzis, Bahnhofstraße 57,  Telefon 05523 62246  Privat: Tel. 05523 62246 Sonntag, 1. Jänner 2012, um 7.00 Uhr, bis Montag, 2. Jänner 2012, um 7.00 Uhr Dr. Wolfgang Payer Ordination: Koblach, Wegeler 7b, Telefon 05523 53880 Privat: Tel. 0650 5388001 Die Anwesenheit des Arztes in der Ordination jeweils von 11.00 bis 12.00 Uhr und von 17.00 bis 18.00 Uhr.

Werktagsbereitschaftsdienst Hohenems

Der Dienst beginnt am Morgen um 7.00 Uhr und endet am Folgetag um 7.00 Uhr. Bei Nichterreichbarkeit ihres Hausarztes und außerhalb der Ordinationszeiten erreichen Sie in dringenden Fällen: Freitag, 23. Dezember 2011 Dr. Guntram Summer Hohenems, Graf-Maximilian-Straße 5 Tel. 05576 74343 oder 74368 Dienstag, 27. Dezember 2011 Dr. Christoph Schuler Hohenems, Goethestraße 4 Tel. 05576 74020 oder 75497 Mittwoch, 28. Dezember 2011 Dr. Pius Kaufmann Hohenems, Nibelungenstraße 30 Tel. 05576 76076 Donnerstag, 29. Dezember 2011 Dr. Eduard Kraxner Hohenems, Schweizer Straße 35 Tel. 05576 73785 Freitag, 30. Dezember 2011 Dr. Christoph Schuler Hohenems, Goethestraße 4 Tel. 05576 74020 oder 75497 Montag, 2. Jänner 2012 Dr. Christoph Schuler Hohenems, Goethestraße 4 Tel. 05576 74020 oder 75497


Allgemein

23. Dezember 2011

Dienstag, 3. Jänner 2012 Dr. Christoph Schuler Hohenems, Goethestraße 4 Tel. 05576 74020 oder 75497 Mittwoch, 4. Jänner 2012 Dr. Joachim Hechenberger Hohenems, Graf-Maximilian-Straße 13 Tel. 05576 73303 Donnerstag, 5. Jänner 2012 Dr. Joachim Hechenberger Hohenems, Graf-Maximilian-Straße 13 Tel. 05576 73303

Ordination geschlossen: Dr. Hans-Karl Berchtold Dr. Elisabeth Brändle  MR Dr. Wilfried Müller Dr. Dietmar Koch  Dr. Roland Kopf Dr. Reinhard Längle Dr. Erich Scheiderbauer

3

vom 22. – 23. Dezember 2011 am 27. Dezember 2011 und am 2. Jänner 2012 vom 27. bis 30. Dezember 2011 vom 27. Dezember 2011 bis 5. Jänner 2012 vom 27. bis 30. Dezember 2011 vom 27. bis 30. Dezember 2011 vom 2. bis 5. Jänner 2012

Zahnärztliche Notdienste Hohenems

Bei Nichterreichbarkeit Ihres Hausarztes und außerhalb der Ordinationszeit erreichen Sie in dringenden Fällen:

Samstag, 24. Dezember 2011 Dr. Joachim Klien Dornbirn, Steinebach 13a

Donnerstag, 22. Dezember Dr. Elisabeth Brändle Götzis, Telefon 05523 58308

Sonntag, 25. Dezember 2011 Dr. Jan Kupec Dornbirn, Eisengasse 25

Freitag, 23. Dezember 2011 Dr. Roland Kopf Altach, Telefon 05576 74110 oder 74374

Montag (Stefanitag), 26. Dezember 2011 Dr. Werner Weißsteiner Dornbirn, Marktplatz 10

Dienstag, 27. Dezember 2011 Dr. Hans-Karl Berchtold Götzis, Tel. 05523 64960 oder 0650 4014027

Dienstag, 27. Dezember 2011, Mittwoch, 28. Dezember 2011, Donnerstag, 29. Dezember 2011, Freitag, 30. Dezember 2011 Dr. Peter Kögler Lustenau, Maria-Theresien-Straße 19

Götzis, Altach, Koblach und Mäder

Mittwoch, 28. Dezember Dr. Erich Scheiderbauer Altach, Telefon 05576 72571 Donnerstag, 29. Dezember Dr. Elisabeth Brändle Götzis, Telefon 05523 58308 Freitag, 30. Dezember Dr. Wolfgang Payer Koblach, Tel. 05523 53880 oder 0650 5388001 Montag, 2. Jänner MR Dr. Wilfried Müller Götzis, Tel. 05523 62246 Dienstag, 3. Jänner Dr. Hans-Karl Berchtold Götzis, Tel. 05523 64960 oder 0650 4014027 Mittwoch, 4. Jänner Dr. Reinhard Längle Koblach, Tel. 05523 62895 oder 0664 2048690 Donnerstag, 5. Jänner Dr. Wolfgang Payer Koblach, Tel. 05523 53880 oder 0650 5388001

Samstag, 31. Dezember 2011 Dr. Joachim Lahme Dornbirn, Schulgasse 18 Sonntag, 1. Jänner 2012 Dr. Michael Fesenmeier Lustenau, Maria-Theresien-Straße 89 Montag, 2. Jänner 2012, Dienstag, 3. Jänner 2012, Mittwoch, 4. Jänner 2012 DDr. Julia Rainer Lustenau, Kirchstraße 5 Donnerstag, 5. Jänner 2012, Freitag, 6. Jänner 2012 (Hl. 3 Könige) Dr. Gerd Schmid Dornbirn, Mitteldorfgasse 7b Die Anwesenheit des Zahnarztes in der Ordination jeweils von 9.00 bis 11.00 Uhr.

.


.

Allgemein

23. Dezember 2011

Bezirk Feldkirch

Samstag, 24. Dezember 2011 Dr. Saida Muradic Feldkirch, Kreuzgasse 14 Sonntag, 25. Dezember 2011 und Montag, 26. Dezember 2011 Dr. Michael Grobner Feldkirch, Bahnhofstraße 33 Dienstag, 27. Dezember 2011 Dr. Peter Mähr Koblach, Werben 14 Mittwoch, 28. Dezember 2011 und Donnerstag, 29. Dezember 2011 MR Dr. Rainer Wöß Rankweil, Am Bühel 8 Freitag, 30. Dezember 2011 Dr. Erich Obwegeser Altach, Rheinstraße 2 Samstag, 31. Dezember 2011 und Sonntag, 1. Jänner 2012 Dr. Saida Muradic Feldkirch, Kreuzgasse 14 Montag, 2. Jänner 2012 Dr. Erich Obwegeser Altach, Rheinstraße 2 Dienstag, 3. Jänner 2012 Dr. Helmut Angelberger Götzis, Im Buch 18 Mittwoch, 4. Jänner 2012, und Donnerstag 5. Jänner 2012 MR Dr. Gerhart Bachmann Feldkirch, Mutterstraße 18 Freitag, 6. Jänner 2012 Dr. Wolfgang Burger Feldkirch, Gutweg 2

4

Apotheken Nacht- und Bereitschaftsdienst an Werktagen für Hohenems, Götzis, Altach, Koblach und Mäder Montag: Dienstag: Mittwoch: Donnerstag: Freitag:

Apotheke zum hl. Nikolaus, Altach (und Arbogast Apotheke, Weiler) Elisabeth Apotheke, Götzis Kreuz Apotheke, Götzis Nibelungen Apotheke, Hohenems (und Marien Apotheke, Rankweil) Kaulfus Apotheke, Hohenems (und Vinomna Apotheke, Rankweil)

Apotheken Wochenenddienst für Hohenems, Götzis, Altach, Koblach und Mäder Samstag, 24. Dezember 2011, 8 Uhr bis Montag, 25. Dezember 2011, 8 Uhr: Kreuz-Apotheke, Götzis

Samstag, 31. Dezember 2011, 8.00 Uhr bis Montag, 2. Jänner 2011, 8.00 Uhr Elisabeth-Apotheke, Götzis

Sonntagsdienst der Krankenschwestern für Hohenems, Götzis, Altach, Koblach und Mäder Sonntag, 25. Dezember 2011: Hohenems, Koblach-Mäder: KPV Hohenems, Tel. 05576 42431 Götzis, Altach: KPV Altach, Tel. 0699 11818387

Die Anwesenheit des Zahnarztes in der Ordination jeweils von 9.00 bis 11.00 Uhr – Achtung Änderung ab Dezember!

Montag, 26. Dezember 2011: Hohenems, Koblach-Mäder: KPV Koblach-Mäder, Tel. 0676 8362875-18 Götzis, Altach: KPV Götzis, Tel. 0664 6332979

Nähere Infos auf der Homepage: http://vlbg.zahnaerztekammer.at

Sonntag, 1. Jänner 2012: KPV Hohenems, Tel. 05576 42431

Öffnungszeiten Zahnambulatorium der VGKK Zahnambulatorium Bregenz, Dornbirn und Feldkirch: Dienstag, 27. Dezember bis Freitag, 30. Dezember 2011, sowie Montag, 2. Jänner 2012, bis Donnerstag, 5. Jänner 2012, in der Zeit von 7.30 bis 10.00 Uhr und ab 12.45 bis 14.00 Uhr. Mittwochnachmittag geschlossen!

jeweils 8.00 bis 12.00 Uhr

Tierärztlicher Notdienst Dienstbereitschaft laut telefonischer Auskunft bei Ihrem Tierarzt.


Allgemein

23. Dezember 2011

5

Wir, die praktischen Ärzte der Kummenbergregion, wünschen der Bevölkerung

ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute im neuen Jahr. Da auch wir einerseits die Feiertage mit unseren Familien sinnvoll nützen und andererseits, sollten Sie ärztliche Hilfe benötigen, diese auch während dieser Tage anbieten wollen, bitten wir Sie, den folgenden Ordinations-Dienstplan zu beachten.

Diensteinteilung der Ärzte für Allgemeinmedizin in der Kummenberg­region vom 23. 12. 2011 bis zum 8. 1. 2012

"

(Ordination an Wochenenden und Feiertagen jeweils von 11 bis 12 Uhr und 17 bis 18 Uhr) Datum Normale Bereitschaftsdienst an Wochentagsordination Wochentagen und Nachtdienst Fr, 23. 12. 11 Dr. Dietmar Koch, Mäder Dr. Roland Kopf, Altach Dr. Roland Kopf, Altach Dr. Reinhard Längle, Koblach Dr. Norbert Mayer, Götzis Dr. Wilfried Müller, Götzis Dr. Wolfgang Payer, Koblach Dr. Erich Scheiderbauer, Altach Sa, 24. 12. 11 So, 25. 12. 11 Mo, 26. 12. 11 Di, 27. 12. 11 Dr. Hans-Karl Berchtold, Götzis Dr. Hans-Karl Berchtold, Götzis Dr. Norbert Mayer, Götzis Dr. Wolfgang Payer, Koblach Dr. Erich Scheiderbauer, Altach Mi, 28. 12. 11 Dr. Elisabeth Brändle, Götzis Dr. Erich Scheiderbauer, Altach Dr. Erich Scheiderbauer, Altach Do, 29. 12. 11 Dr. Hans-Karl Berchtold, Götzis Dr. Elisabeth Brändle, Götzis Dr. Elisabeth Brändle, Götzis Dr. Norbert Mayer, Götzis Dr. Wolfgang Payer, Koblach Fr, 30. 12. 11 Dr. Hans-Karl Berchtold, Götzis Dr. Wolfgang Payer, Koblach Dr. Norbert Mayer, Götzis Dr. Wolfgang Payer, Koblach Dr. Erich Scheiderbauer, Altach Sa, 31.12. 11 So, 01. 01. 12 Mo, 02. 01. 12 Dr. Hans-Karl Berchtold, Götzis Dr. Wilfried Müller, Götzis Dr. Roland Kopf, Altach Dr. Reinhard Längle, Koblach Dr. Norbert Mayer, Götzis Dr. Wilfried Müller, Götzis Dr. Wolfgang Payer, Koblach Di, 03. 01. 12 Dr. Hans-Karl Berchtold, Götzis Dr. Hans-Karl Berchtold, Götzis Dr. Elisabeth Brändle, Götzis Dr. Norbert Mayer, Götzis Dr. Wilfried Müller, Götzis Dr. Reinhard Längle, Koblach Dr. Wolfgang Payer, Koblach Mi, 04. 01. 12 Dr. Elisabeth Brändle, Götzis Dr. Reinhard Längle, Koblach Dr. Roland Kopf, Altach Dr. Reinhard Längle, Koblach Dr. Wilfried Müller, Götzis Do, 05. 01. 12 Dr. Hans-Karl Berchtold, Götzis Dr. Wolfgang Payer, Koblach Dr. Elisabeth Brändle, Götzis Dr. Roland Kopf, Altach Dr. Norbert Mayer, Götzis Dr. Wolfgang Payer, Koblach Fr, 06. 01. 12 Sa, 07. 01. 12 So, 08. 01. 12

Wochenend- und Feiertagsdienst

Dr. Norbert Mayer, Götzis Dr. Roland Kopf, Altach Dr. Erich Scheiderbauer, Altach

Dr. Wilfried Müller, Götzis Dr. Wolfgang Payer, Koblach

Dr. Erich Scheiderbauer, Altach Dr. Hans-Karl Berchtold, Götzis Dr. Elisabeth Brändle, Götzis

Diese Seite bitte ausschneiden und aufbewahren!

.


.

Allgemein

23. Dezember 2011

6

Diensteinteilung der Ärzte für Allgemeinmedizin in Hohenems vom 23. 12. 2011 bis 8. 1. 2012 Der Dienst dauert jeweils von 7 Uhr bis am nächsten Tag 7 Uhr. Ordinationszeiten an Wochenenden und Feiertagen von 10–12 und von 17–18 Uhr.

offene Ordinationen

Bereitschaftsdienst Werktage

Fr 23. 12. 11 Dr. Hechenberger Dr. Summer Dr. Kaufmann Dr. Kraxner Dr. Schuler Ch. Dr. Schuler G. Dr. Summer Sa 24. 12. 11 So 25. 12. 11 Mo 26. 12. 11 Di 27. 12. 11 Dr. Kaufmann Dr. Schuler Ch. Dr. Kraxner Dr. Schuler Ch. Dr. Summer Mi 28. 12. 11 Dr. Kaufmann Dr. Kaufmann Dr. Summer Do 29. 12. 11 Dr. Kraxner Dr. Kraxner Dr. Schuler Ch. Fr 30. 12. 11 Dr. Kaufmann Dr. Schuler Ch. Dr. Kraxner Dr. Schuler Ch. Dr. Summer Sa 31. 12. 11 So 1. 1. 12 Mo 2. 1. 12 Dr. Schuler Ch. Dr. Schuler Ch. Dr. Schuler G. Di 3. 1. 12 Dr. Schuler Ch. Dr. Schuler Ch. Mi 4. 1. 12 Dr. Hechenberger Dr. Hechenberger Dr. Schuler G. Do 5. 1. 12 Dr. Hechenberger Dr. Hechenberger Dr. Schuler G. Fr 6. 1. 12 Sa 7. 1. 12 So 8. 1. 12

Wochenend- und Feiertagsdienst

Dr. Kaufmann Dr. Kaufmann Dr. Schuler Chr.

"

Datum

Dr. Summer Dr. Summer

Dr. Schuler G. Dr. Schuler Ch. Dr. Schuler Ch.

Wir wünschen allen unseren Patienten ein friedliches Weihnachtsfest und Gesundheit für 2012!


Allgemein

23. Dezember 2011

Garten

Die Immergrünen haben im Winter ihren großen Auftritt Ob im Garten oder am Balkon, das Schneehäubchen bringt die immergrünen Pflanzen erst richtig zur Geltung. Und es gibt deren viele, die nicht nur mit verschiedenen Grüntönen, sondern auch mit Farben und Früchten den winterlichen Garten verzaubern. Dankbar, weil gut in Form zu bringen, ist der Buchs. Formschneiden ist jedoch kein Muss, der Buchsbaum wächst auch ohne Schnitt – es kommt darauf an, was besser gefällt. Ein interessanter Gartenbewohner ist die Schönfrucht auch Liebesperlenstrauch genannt. Er verliert zwar im Herbst das Laub, die roten, lilaoder pinkfarbenen Früchte bleiben aber noch lange auf den Ästen, bis sie von den Vögeln entdeckt werden. Die Zwergmispel (Cotoneaster), meist eingesetzt als Bodendecker, besticht mit ihren roten bis bräunlichen Früchten. Ein mit Zwergmispeln bewachsener Mauervorsprung erfreut das Auge nicht nur im Winter. Nahezu unverwüstlich ist der Efeu. Die genügsame Pflanze begleitet uns durch das ganze Jahr hindurch, ohne spektakuläre Höhepunkte zwar, aber unermüdlich rankend und kletternd. Den Efeu gibt es in vielen verschiedenen Sorten, Farben und Formen. Ein guter Kletterer sowie Bodendecker ist auch der Kletter-Spindelstrauch. Als Kletterer erklimmt er Bäume und Mauern und kann bis zu zehn Meter erreichen. Mit seinen weißbunten oder gelbbunten Blättern ist er ganzjährig ein Blickfang und gibt kaum Arbeit. Wenig Pflege brauchen auch Skimmien. Die Skimmia japo­ nica erfreut uns bis in den Winter hinein mit ihren roten, kugelförmigen Früchten, die der Busch in dichten Trauben ausbildet. Weihnachtliche Gedanken ruft die Stechpalme hervor. Die roten Früchte bildet allerdings nur die weibliche Pflanze aus, darauf ist beim Einkauf zu achten. Auch Stechpalmen gibt es in verschiedenen Sorten, mit verschiedenen Randfarben und sogar mit bunten Blättern.

Koniferen

Unbedingt zu erwähnen, wenn man von Immergrünen spricht, sind die Nadelhölzer oder Koniferen. Dabei muss man nicht gleich an meterhohe Bäume denken. Von Koniferen gibt es auch kleine Arten, die den winterlichen Garten gut in Szene setzen. Zu den beliebtesten Koniferen zählen

7

die duftenden Thujen, der Wacholder als Säulen- oder Kriechpflanze, die Blaue Mädchenkiefer mit ihren bizarr wachsenden Ästen oder die kleinwüchsige Zuckerhutfichte und nicht zu vergessen, die Hemlocktanne, mit ihren sich neigenden Zweigen. Mittlerweile gibt es schwach- und kleinwüchsige KoniferenZüchtungen, die sich gut für die Bepflanzung von Balkonkästen oder als Kübelpflanze eignen. Diese Immergrünen machen solo durch das ganze Jahr hindurch Freude, können aber auch mit Blumen der Saison ergänzt werden.

Die Gartenliesl rät Vorsicht bei der Ernte

Frostfest sind Feldsalat, Spinat, Grünkohl, Lauch, Pastinaken, Rosenkohl, Schwarzwurzeln und der wieder entdeckte Winterportulak. Temperaturen bis minus fünf Grad verträgt der Chinakohl. Herrschen frostige Temperaturen, dann ist bei der Ernte von Portulak, Spinat und Feldsalat Vorsicht geboten. Die gefrorenen Blätter sollen nicht angefasst werden, da sich sonst im aufgetauten Zustand matschige Stellen bilden. Am besten schneidet man die Stängel knapp über dem Boden, bringt das Gemüse bzw. den Salat in einen kühlen Raum und lässt es langsam auftauen. Wurzelgemüse kann nur bei frostfreiem Boden geerntet werden, sonst bricht es.

Winterfütterung der Vögel

Mit der Fütterung der Vögel soll zugewartet werden, bis der Boden gefroren oder zugeschneit ist. Zu Beginn der Brutsaison im April muss das Zufüttern wieder eingestellt werden. Verschiedene Vogelarten bevorzugen auch verschiedenes Futter. Um eine bunte Schar in den Garten zu locken, füttert man neben in Rinderfett eingearbeitete Haferflocken auch Kerne, Nüsse und Samen. Fett ist ein wichtiger Bestandteil des Futters, es ist für die Vögel der Energieträger in der kalten Jahreszeit. Die Futterstelle ist so zu gestalten, dass sie vor Nässe, Verunreinigungen und Vogeljägern wie Katzen geschützt ist.

Gartenarbeit mit dem Mond Der Mond ist abnehmend, Neumond am 24. Dezember. Der Mond geht ab 23. Dezember über sich. Freitag, 23. Dezember Samstag, 24. Dezember Sonntag, 25. Dezember Montag, 26. Dezember Dienstag, 27. Dezember Mittwoch, 28. Dezember Donnerstag, 29. Dezember

Schütze Steinbock Steinbock Wassermann Wassermann Wassermann Fische

Frucht Wurzel Wurzel Blüte Blüte Blüte Blatt

An Steinbocktagen geschlägertes Holz bleibt wurmfrei. Ein gutes Zeichen zum Holz einlagern und Bauholz aufschlichten. Wassermann ist ein gutes Zeichen zum Blütengehölze schneiden und für Reparaturen im Haushalt.

Größere Immergrüne von der Schneelast befreien.

Fischetage sind nachteilig für Holzarbeiten, aber geeignet zum Schneiden von Blattgehölzen. Fischetage sind günstig für Schönheits- und Heilbäder.

.


.

Allgemein

23. Dezember 2011

Initiative sichere Gemeinden

Babyraketen: handlich, aber brandgefährlich Sie sind gerade einmal 30 Zentimeter lang, handlich und spottbillig. Und bei Kindern unheimlich beliebt. Baby­rakete klingt zudem recht harmlos. Doch die softe Bezeichnung übertüncht ein explosives Risiko. Denn Babyraketen sind alles andere denn ungefährlich wie einschlägige Vorfälle zu Silvester immer wieder bestätigen. Die Tücke liegt laut Dipl. Ing. Bernd Doppler vor allem in der Kleinheit des Feuerwerkskörpers. ,,Beim Zünden halten die Kinder die Köpfe über die Rakete. Wenn diese dann mit hoher Geschwindigkeit wegfliegt, hat ein Kind fast keine Chance zu reagieren“, erklärt Doppler das Übel. Dazu kommt noch, dass der Treibsatz an einem Baststäbchen klebt, dessen Spitze sehr oft hervor schaut. ,,Die verursacht dann meist die schweren Augenverletzungen“, weiß der Pyrotechnik­ experte. Außerdem fliegt die Minirakete nach dem Zünden völlig unkontrolliert durch die Gegend. Noch ein Grund, ­weshalb Doppler vom Kauf dringend abrät. Auf Empfehlung der Wirtschaftskammer haben einige Händler die Babyraketen freiwillig aus dem Sortiment genommen. ,,Von Gesetzes wegen kann man den Verkauf leider nicht verbieten. Aus diesem Grund müssen Sicherheitsfachleute auf die Vernunft der Anbieter – und jene der Eltern setzen“, betont Bernd Doppler. Er ist überzeugt, dass Aufklärung beim Nachwuchs viel bewirkt. ,,Man muss nur clever mit den Kindern reden und ihnen eine coole Alternative bieten“, ­lautet sein Appell. „Besser ist es, wenn Erwachsene hochwertige Pyrotechnikware kaufen und die Raketen dann gemeinsam mit den Kindern fachgerecht abfeuern“, meint der Fachmann. Aber auch Bodenfeuerwerksartikel wie kleine Vulkane sind we­­sentlich sicherer als jede Babyrakete. Eines gilt jedoch für alle Kracher: die Aufsicht der Eltern ist Pflicht. In diesem Falle sollten Kinder nicht aus Schaden klug werden!

Kultur

Silvester- und Neujahrs­ konzert 2012 Am Samstag, dem 31.12.2011 um 16.30 Uhr und Sonntag, den 1.1.2012 um 18 Uhr wird wieder zum Konzert mit dem Jugendsinfonierochester Mittleres Rheintal in die Götzner Kulturbühne Ambach eingeladen. Die erfolgreiche Konzertreihe, für welche angesichts des großen Interesses mittlerweile zwei Termine zu Jahreswechsel angeboten werden, findet bereits zum 17. Mal statt. Die

8

jungen Musiker/innen unter der bewährten Leitung von Markus Pferscher werden diesmal Oskar Egle und seinen Männerchor Götzis als Unterstützung auf der Bühne begrüßen.

Mit einem bunten Musikprogramm ins neue Jahr

Während in der ersten Hälfte klassische Musik u.a. von Antonin Dvorak und Charles Gounod präsentiert wird, geht es nach der Pause mit Film- und Opernmusik aus Amerika weiter. Walzerselig- Der Männerchor Götzis keit bietet zudem ein Abstecher wird das Konzert mitgezur Wiener Tanzmusik, und „An stalten. der schönen blauen Donau“ wird in der ursprünglichen Version für Orchester und Männerchor im Saal erklingen. Der Lions Club Hohenems, der als Veranstalter des Konzertes mit dem Orchester der regionalen tonart Musikschule fungiert, wird erneut den Reinerlös bedürftigen Familien sowie der Jungen Orchesterakademie der Musikschule zukommen lassen. Karten sind zum Preis von 24 Euro (Schüler/innen und Student/innen: 8 Euro) in allen Raiffeisenbanken und Sparkassen erhältlich; im Angebot ist ein Glas Sekt beim Empfang inkludiert.

Das Jugendsinfonieorchester wurde 2008 mit dem „Jugend-Bravo“ des Landes ausgezeichnet.

Rathaus

Gemeindeblatt Das nächste Gemeindeblatt erscheint erst wieder im ­neuen Jahr. Diese Ausgabe ist eine Doppelnummer für die Wochen 51 und 52. Die Gemeindeblattredaktionen und -verwaltungen wünschen allen Leser/innen und Inserent/innen frohe Festtage und alles Gute für 2012.


Hohenems

Verlautbarungen der Stadt Hohenems

Planung

Freiraum Neunteln – 1. Entwicklungsgespräche Der Einladung zu den ersten Entwicklungsgesprächen zum Freiraum Neunteln folgten rund 70 Bürger/innen in den kleinen Löwensaal. Zunächst wurden die Ergebnisse der fachplanerischen Analyse vorgestellt, um dann Chancen, Risiken und Ziele für das Gebiet aus Sicht unmittelbar Betroffener zu diskutieren. Grundlage sind das Spiel- und Freiraumkonzept der Stadt Hohenems, das im Neunteln ein bedeutendes Spiel- und Naherholungsgebiet sieht und das vertiefende Konzept zur zukünftigen Entwicklung des Gebiets unter dem Titel „Generationenpark Neunteln“, das die räumlichen Qualitäten des Bestands analysiert. Im Vorfeld der Entwicklungsgespräche wurden schließlich Visionen zur freiräumlichen Entwicklung für das Gebiet beschrieben und mit Maßnahmen beispielhaft unterlegt. Von August bis November 2011 wurden erste Gespräche mit betroffenen und interessierten Besitzer/ innen, Bewirtschafter/innen, Nutzer/innen und Interessensvertreter/innen geführt. Die Einzelgespräche zeigten bereits eine vielfältige Orientierung der Ziele für das Gebiet. Im Zuge der Analyse zeigten sich auch deutlich die Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken im Freiraum Neunteln.

Entwicklungsgespräche

Nun soll eine breite Beteiligung betroffener Bürger/innen zum gegenseitigen Verständnis der verschiedenen Interessen sowie zur konstruktiven Entwicklung des Freiraums Neunteln beitragen. Die Ergebnisse der ersten Entwicklungsgespräche bieten eine weitere gute Grundlage für die Maßnahmenausarbeitung. Die spielräumliche Entwicklung des Gebiets wurde von einem Großteil der Teilnehmer/innen für gut befunden. Eine Kanalisation der Freiraumnutzer/innen über Wege wurde eingehend diskutiert. Insbesondere freilaufende Hunde, Müll und teilweise auch Lärm beeinträchtigen und gefährden aber die freiräumliche Qualität des Gebiets. Die Teilnehmer/innen sprachen sich mehrheitlich für die Erhaltung des Gebiets als Frei- und Grünraum sowie für die Aufrechterhaltung der landwirtschaftlichen Nutzung aus. Detailplanungen sollen nun folgen, wobei den charakte-

www.hohenems.at

ristischen Qualitäten des Gebiets nämlich Wasser, Lehm und Gehölze eine maßgebliche Bedeutung zukommt. Die ausgearbeiteten Maßnahmen werden Anfang 2012 wiederum öffentlich unter Beteiligung der Bürger/innen im Rahmen der zweiten Entwicklungsgespräche für den Freiraum Neunteln vorgestellt und diskutiert. Mehr auf www.hohenems.at/spielraum

Rathaus

Verordnung Pyrotechnik In der Zeit vom 31.12.2011, 17 Uhr, bis zum 1.1.2012, 1 Uhr, wird die Verwendung pyrotechnischer Gegenstände der Kategorie F2, durch über 16 Jahre alte Personen im Ortsgebiet von Hohenems, von einigen Ausnahmen abgesehen, gestattet. Nicht gestattet ist die Verwendung derartiger Gegenstände in der Nähe von Personen, weiters die Verwendung von pyrotechnischen Gegenständen, deren Verwendung mit der Erzeugung von Lärm verbunden ist (jede Art von Kracher, Böller etc.), im Umkreis von 100 Metern vom Landeskrankenhaus, Bahnhofstraße 31, von der Palliativstation, KaiserinElisabeth-Straße 6, vom Senecura-Sozialzentrum Herrenried, Markus-Sittikus-Straße 15 und vom Senecura-Sozialzentrum Markt, Angelika-Kauffmann-Straße 6. Verboten bleibt auch die widmungswidrige Verwendung pyrotechnischer Artikel, durch die Gegenstände beschädigt werden können, und die Verwendung loser pyrotechnischer Sätze.

Rathaus

Archiv geschlossen Über die Feiertage bleibt das Stadtarchiv für den Parteienverkehr geschlossen. Ab Dienstag, den 10. Jänner 2012, hat das Archiv in der Markt­­straße 1a wieder regulär dienstags von 8.30 bis 12 Uhr und 13.30 bis 16.30 Uhr geöffnet.

Umwelt

Abfallfrei

Reges Interesse an Diskussion.

Besucher/innen des Alten Rheins wünschen sich einen abfallfreien Alten Rhein. Die Realität ist meist eine andere. Neben Freiwilligen des Fischereivereins und des Tauchclubs Shark Point ist vor allem der städtische Werkhof regelmäßig darum bemüht, die in diesem Naturjuwel herumliegenden Abfälle zu sammeln und zu entsorgen. An schönen Tagen

.


.

Hohenems

23. Dezember 2011

sind im Sommer bis zu vier Einsätze notwendig. Im Laufe eines Jahres fallen bis zu 200 Arbeitsstunden an. Zu den dadurch verursachten Kosten kommen noch jene für die Entsorgung der Abfälle von rund 6000 Euro jährlich. Diese entstehen aus der sorg- und rücksichtslosen Nutzung des Gebietes. Mit etwas gutem Willen wäre es nicht schwer, den eingebrachten Müll wieder mit zurück zu nehmen. Im Berggebiet funktioniert dies durchaus zufriedenstellend. Aus diesem Grund entfernt der städtische Werkhof sämtliche noch verbliebene Abfallkübel am Alten Rhein. Die Einrichtungen zur Hundekoterfassung verbleiben aber vor Ort.

10

Verfügung. Altpapier und Kartons können vermischt eingeworfen werden. Ebenso stehen dort Behälter für Weiß- und Buntglas sowie Dosen. Es wird ersucht, alle öffentlichen Containerstandplätze insbesondere über die Weihnachtsfeiertage sauber zu halten. Bitte keine Entsorgungen an Sonnund Feiertagen durchführen. Um Platz zu sparen, bitte Kartons vor dem Einwerfen zerkleinern. Die Altpapiercontainer werden am 24., 27., 29. und 31.12. geleert. Dennoch sind Überfüllungen zu erwarten. Neben vollen Containern dürfen keine Altstoffe abgestellt werden.

Bildung

Umwelt

Altpapierübernahme Zur Entlastung der Sammelstellen wird über Weihnachten im Werkhof eine Abgabestelle für Altpapier eingerichtet. Über die Weihnachtsfeiertage fällt erfahrungsgemäß wesentlich mehr Abfall an als sonst. Die öffentlichen Altstoffcontainer für Papier, Glas und Metall sind dann genauso überlastet wie die Entsorgerfirmen. Dies muss nicht sein. Ab sofort haben Sie die Möglichkeit, Ihre Papierabfälle und Kartons im Werkhof abzugeben. Dazu stehen tagsüber öffentlich zugängliche Mulden im Freigelände des Werkhofes zur

Herbstsemester abgeschlossen Die Volkshochschule Hohenems beendete ihr Herbstsemester am Mittwoch, dem 21. Dezember 2011, mit einem Weihnachtstreffen der Kursleiter/innen in der Aula des at&co. Nach den Weihnachtsferien startet am 9. Jänner Hannelore Witzemann mit den seit Jahren sehr bewährten und immer gut gebuchten Yogakursen. Das neue Kursheft, Frühjahr 2012, kommt Anfang Jänner zu den Kund/innen und kann

Stadtwerke Hohenems

Einwandfreie Trinkwasserqualität der öffentlichen Wasserversorgung Hohenems Die aktuelle Wasseruntersuchung der öffentlichen Versorgungsanlage Hohenems durch das Umweltinstitut des Landes Vorarlberg zeigt wieder eine einwandfreie Trinkwasserqualität. Sämtliche Grenz- und Richtwerte der Trinkwasserverordnung (TWV) werden deutlich unterschritten. Bei der Untersuchung der genutzten Quellwässer auf Pestizide konnten keine Substanzen nachgewiesen werden. Die Quellwässer Ledi weisen in den aktuellen Analysen eine Härte von 8,8 °dH (Grad deutscher Härte), die Hermanns- und Zacherquellen in Emsreute von 15,6 °dH auf. Das Hohenemser Trinkwasser ist somit als „mittelhart“ einzustufen. Die aktuellen Analysewerte sind auch auf der Homepage der Stadtwerke Hohenems unter www.stadtwerke-hohenems.at abrufbar. Für weitere Informationen zum Thema Wasserversorgung stehen Ihnen die Mitarbeiter der Stadtwerke Hohenems telefonisch unter 05576/71011451 oder per E-Mail stadtwerke@hohenems.at gerne zur Verfügung.

Analysewerte vom September/Oktober 2011 im Detail: Bakteriologie Einheit Richtwert- bzw. Quellwasser Quellwasser Grenzwert nach Hohenems Hohenems TWV Ledi Reute Keimzahlen bei 22°C Keimzahlen bei 37°C Coliforme Bakterien Escherichia coli Enterokokken Clostridium perfringerns Pseudomonas aeruginose

KBE/ml 100 KBE/ml 20 KBE/250ml 0 KBE/250ml 0 KBE/250ml 0 KBE/250ml 0 KBE/250ml 0

0 0 0 0 0 0 0

0 0 0 0 0 0 0

Inhaltsstoffe bzw. Einheit Richtwert- bzw. Quellwasser Quellwasser Parameter Grenzwert nach Hohenems Hohenems TWV Ledi Reute pH-Wert – 6,5 – 9,5 Kaliumpermanganatverbrauch mg/l 20 Gesamthärte °dH Calcium mg/l 400 Magnesium mg/l 150 Eisen µg/l 200 Ammonium mg/l 0,5 Nitrit mg/l 0,1 Chlorid mg/l 200 Nitrat mg/l 50 Sulfat mg/l 250 Veröffentlichungspflicht gemäß TWV § 3.

7,7 7,5 6,8 2,5 8,8 15,6 56 93 4,1 11 < 5,0 < 2,0 < 0,01 < 0,01 < 0,01 < 0,01 < 1,0 8,1 2,8 8,8 9 7,0


Hohenems

23. Dezember 2011

11

„Kinder kochen kreativ“ mit Dr. Dietlinde Jäger, Psychologin und Ernährungsberaterin, die von den kleinen Köch/innen begeistert war.

auch weiteren Interessierten per Post zugesandt oder im Büro der VHS in der Franz-Michael-Felder-Straße abgeholt oder über die Mailadresse vhs@ems.vol.at angefordert werden. Online ist das Programm 2012 schon vor Weihnachten abrufbar: www.vhs-hohenems.at

Bildung

Gesunde Jause im SPZ Die Förderklasse 3 bereitet jeden Mittwoch für alle Schüler/innen und Lehrer/innen des Sonderpädagogischen Zentrums eine gesunde Jause zu. Mit viel Liebe werden Brote gestrichen und verziert, Gemüse und Obst hergerichtet und zusammen mit Tee an einem Stand angeboten. Die Kinder lernen dabei zu handeln und mit Geld umzugehen und freuen sich über die Einnahmen in ihrer Klassenkassa.

Förderklasse betreibt Jausenstand.

Soziales

Sternsinger Der Besuch der Sternsingerkinder der Pfarre St. Karl ist folgendermaßen geplant. Am Dienstag, dem 3.1.2012 im Albrecht-Dürer-Weg, in der Andreas-Hofer-Straße, Bahnhofstraße, Barth.-Schnell-Weg,

Die Sternsinger sind bald wieder unterwegs.

Bergmannstraße, Buchdruckergasse, Burgstraße, Bützenweg, Dr.-Häfele-Straße, E.-Kern-Weg, Emsbachstraße, F.-M.Felder-Straße, Fohrenweg, G.-Wölfle-Straße, Georg-SchlehWeg, Gilmstraße, Graf-Kaspar-Straße, Gutenbergstraße, Hattangerstraße, Hermann-Büchele-Straße, Jakob-HannibalStraße, K.-Moosbrugger-Straße, Kaiser-Franz-Josef-Straße, Kaplanstraße, Maderspergerstraße, Marktstraße, Mohrengasse, Mondscheingasse, Nachbauerstraße, Negrellistraße, Oberraitstraße, Radetzkystraße, Rembrandtweg, RobertMusil-Weg, Rubensstraße, Sägerstraße, Salomon-SulzerWeg, Schlossbergstraße, Schloßplatz, Schönwiesstraße, Schwefelbadstraße, (obere) Schweizer Straße, Sohlstraße und in der W.-v-d.-Vogelweide-Straße. Am Mittwoch, dem 4.1.2012, in der Adlergasse, Defreggerstraße, Erlachstraße, Friedhofstraße, G.-Wölfle-Straße, Gabrielgasse, Ganghoferstraße, Gartengasse, Goethestraße, GrafMaximilian-Straße, H.-Büchele-Straße, Haldenweg, Hammerlingstraße, Im Tiergarten, Im Wingat, K.-F.-Josef-Straße, Kaiserin-Elisabeth-Straße, Kidlaweg, L.-Steub-Straße, Mohrengasse, Nestroystraße, Oberklien, Papierhofstätte, Paradiesgasse, Pr.-Drexel-Straße, Rembrandtweg, Rubensstraße, St. Anton-Straße, Unterklien und in der W.-BuschStraße. Am Donnerstag, dem 5.1.2012, in der A.-Hopfgartner-Straße, im Apfelweg, in der Aug.-Reis-Straße, Baumgartenstraße, Bergstraße, Blumenstraße, Diepoldsauerstraße, Dr.-A.Schneider-Straße, Dr.-Brettauer-Weg, Dr.-Häfele-Straße, Dr.Neudörfer-Straße, Dreifaltigkeitsweg, G.-Keller-Straße, Gaißmahd, Gartengasse, Hagenstraße, Haldenstraße, Hangweg, Hattangerstraße, Hejomahd, Hellbrunnenstraße, HermannBüchele-Straße, Hochquellenstraße, Hohe Wies, Im Tiergarten, Im Wingat, In den Reben, Jägerstraße, Kaiser-Josef-Straße, Kaulbachstraße, Kernstockstraße, Kirschweg, Klienstraße, Leermahd, Lenaustraße, Letzeleweg, M.-Walpurga-Straße, Mahdstraße, Maria-Walpurga-Straße, Mörikestraße, Mozartstraße, Mühlegg, Noldinweg, Nussdorfstrasse, Oberer Stöckenweg, Pelzreuteweg, Raimundstraße, Römerstraße, Roseggerstraße, Schillerallee, Spielerstraße, St.-Anton-Straße, St.-Valentins-Weg, Stiftergasse, Stüdelegasse, Th.-Körner-Straße, V.-Scheffel-Straße, Wagnerstraße, Waldmüllerweg und Wildbachstraße.

.


.

Hohenems

23. Dezember 2011

12

  



  

 

 

  

  

 





  

 

 



Mag. Arch. Roland Gruber über Zentrums- und Stadtgestaltungen 

 

 

         

 

    

   

  

 

          

         

          




Hohenems

23. Dezember 2011

Soziales

Pfadis überreichen Friedenslicht Das Friedenslicht als Symbol für Frieden, Toleranz und Solidarität wird seit über 20 Jahren von den Pfadfindern und Pfadfinderinnen Österreichs gemeinsam mit dem ORF organisiert und von Wien aus in alle Welt verteilt. Jedes Jahr wird in der Geburtskirche Jesu in Bethlehem das Friedenslicht entzündet und nach Österreich geflogen. Am 24. Dezember kann es von 10 bis 12 Uhr am Schlossplatz und beim Sutterlüty in der Lustenauer Straße mit einer eigenen Laterne abgeholt werden. Eine Delegation der Vorarlberger Pfadfinder/innen hat das Licht in Wien entgegengenommen und möchte es auch in Hohenems und Umgebung verbreiten. Millionen Menschen nehmen das Licht als Symbol des Weihnachtsfriedens an, behüten es und geben es weiter. Die Pfadfindergruppe will mit dem im Rahmen der Aktion gespendeten Geld finanziell schwachen Familien in Hohenems helfen.

Soziales

Hilfswerk Der Seniorenring unterstützt auch heuer wieder das Hilfswerk der Stadt Hohenems. Hilfswerkkoordinatorin Gertrude Klien konnte von der Finanzreferentin des Seniorenrings, Magdalena Grabherr, eine großzügige Spende in Höhe von 475 Euro entgegennehmen. Die Mittel stammen aus dem Erlös aus Spielenachmittagen und anderen kleinen Aktivitäten.

Soziales

Elternberatung Herrenried Die Elternberatung im Senecura Sozialzentrum Herrenried ist am Dienstag, 27.12.2011, und am Dienstag, 4.1.2012, geschlossen. Ab 10.1. ist sie wieder jeden Dienstag von 8.30 bis 11 Uhr geöffnet. Kontakt: DGKS Christine Waibel, 0650/4878749.

13

24 Uhr, samstags von 0 bis 10 Uhr und ab 18 Uhr, sowie ganztags an Sonn- und Feiertagen, nur mit Waren zugelassen, die durch andere Formen der Willensäußerung (Artikel 223 Zollkodex-Durchführungsverordnung Nr. 2454/93) angemeldet werden können und keinen Verboten oder Beschränkungen unterliegen.

Wirtschaft

Weihnachtsbäume Wie in den Vorjahren sind die Marktstraße und das Jüdische Viertel wieder weihnachtlich geschmückt. Waren bislang Kinder der Volksschule Markt an der Aktion beteiligt, so wurde die Wirtschaftsgemeinschaft heuer von Senior/ innen der beiden Senecura-Pflegeheime bei der Weihnachtsdeko für das Stadtzentrum unterstützt.

Wirtschaft

Betriebsbesuche Wirtschaftsstadtrat DI Mag. (FH) Karl Dobler und Stadtamtsdirektorin Dr. Karin Rettenmoser haben im Frühling 2011 begonnen, regelmäßig Betriebe in Hohenems zu besuchen. Aktuell wurden 22 Unternehmen besucht. Ziele der Besuche sind das Netzwerk zwischen Unternehmen, Politik und Verwaltung zu stärken, den persönlichen Kontakt zu pflegen und damit die Kommunikation zu erleichtern, Feedback für die Verwaltung einzuholen, ein gemeinsame Verständnis von ökonomischen und kommunalpolitischen Zusammenhängen entwickeln und die Unternehmen über aktuelle, insbesondere wirtschaftspolitische Entwicklungen in der Stadt zu informieren. Seit September nahm auch die neue Standortmanagerin DI oec. Astrid Zylla an den jeweils rund zweistündigen Gesprächen teil. Die bisherigen Erkenntnisse gehen dahin, dass die

Sicherheit

Neue Regeln an der Grenze Für den Grenzübertritt bei der Zollstelle Hohenems gelten im neuen Jahr geänderte Bestimmungen. Der Grenzübertritt ist außerhalb der Abfertigungszeiten, also von Montag bis Freitag von 0 bis 8 Uhr und von 19.30 bis

StR Karl Dobler und DI oec. Astrid Zylla

.


.

Hohenems

23. Dezember 2011

Kommunikation zwischen den Unternehmen und der Stadt im Großen und Ganzen gut funktioniert. Unternehmen würden sich jedoch des Öfteren eine zeitgerechte Einbindung in und Information über städtische Vorhaben, welche die Wirtschaft betreffen, wünschen. Insbesondere bei Bauvorhaben wünschen sich Betriebe oft eine kürzere Verfahrensdauer.

Wirtschaft

Familienfreundliche Betriebe Die Auszeichnung „Familienfreundlicher Betrieb“ wurde unlängst bereits zum achten Mal verliehen. Die Teilnahme am Bewerb „Ausgezeichneter familienfreundlicher Betrieb“ ist für die Unternehmen eine große Herausforderung. Der Vergleich mit anderen Betrieben ist Ansporn und fördert gleichzeitig die hohe Qualität an familienorientierten Maßnahmen. In Hohenems sind die Firmen Ingrid – Haus des Haares, Inhaus Handels-GmbH, Meier Verpackungen GmbH und die Versluis Restaurant GmbH (McDonalds) nun berechtigt, für die Dauer von zwei Jahren das Gütesiegel „Ausgezeichneter familienfreundlicher Betrieb“ zu führen.

Kultur

Weihnachts-Blues Diesen Samstag, den 24.12. sind Hems Harlem ab 22 Uhr im „Barcamp“, Kaiser-Franz-Josef-Str. 29, zu hören. Walter Batruel und Dietmar Bitsche stellen das wohl außergewöhnlichste Blues-Duo Mitteleuropas dar: Während Walter Batruel an der Gitarre, am Schlagzeug, an der Blues-Harp und mit seiner Stimme zu hören ist, spielt Dietmar Bitsche Piano, E-Bass, Blues-Harp und singt ebenfalls. Zwei Mann, die ohne technischen „Schnick-Schnack“ wie eine ganze Band klingen. Der Eintritt ist unter dem „Barcamp“-Motto „Kultur für alle“ frei; freiwillige Spenden sind aber erwünscht.

14

Vereine

Ehrungen und neue Mitglieder Die Untergässler Fasnatzunft hielt am 10. Dezember die 46. Jahreshauptversammlung seit Zunftgründung und die 6. seit Vereinsgründung in der Emser Kaffee Bar ab. Nach den Berichten des Vorstandes wurde eine Neuwahl durchgeführt, wobei alles beim Alten blieb: So ließ sich Horst Mathis für die Fortsetzung seiner Obmanntätigkeiten überreden und wurde einstimmig wieder- Vereinsobmann Horst Mathis hieß Mery Saskin in den Reihen der gewählt; auch die weiteren „Untergässler“ willkommen ... Ausschussmitglieder führen ihre Funktion eine weitere Periode fort. Mery Saskin wurde in die Zunft aufgenommen und mit dem Untergässler-Orden geehrt. Kassier Reinhard Metzler wurde für ein Vierteljahrhundert Kassiertätigkeit ausgezeichnet; Hilde und Adolf Prisching wurde zur goldenen Hochzeit gratu... und dankte Reinhard Metzler liert. für 25 Jahre Kassiertätigkeit. Überraschend verlas Bezirks­ elferrat Günter Pleßnitzer Laudatien zu Landesorden in Gold für Obmann Horst Mathis und Vizeobmann Gerhard Jäger: Die Orden samt Urkunden wurden anschließend vom Bezirkselferrat in Unterstützung durch die ZES-Vertreter Dagmar Peschl und Christian Hefel überreicht. Die beiden Geehrten bedankten sich bei den Mitgliedern für die Auszeichnung mit einem Getränk für alle.

Sport

Sportnachwuchs geehrt

Auch dieses Jahr spielen Hems Harlem ein Weihnachtskonzert.

Am Donnerstag letzter Woche wurden 86 junge Sportler/ innen für ihre Leistungen in den Jahren 2010 und 2011 im Löwensaal ausgezeichnet. 37 Einzelsportler/innen und fünf Mannschaften mit 49 Mitgliedern hatten entweder einen Vorarlberger Meistertitel oder eine Platzierung unter den ersten drei bei Österreichischen Meisterschaften erkämpft oder an Europa- oder Weltmeisterschaften teilgenommen. Sie erhielten von der Stadt Hohenems jeweils eine Urkunde und Gutscheine. Bürgermeister DI Richard Amann, VBgm. Günter Linder, Sportstadtrat Friedl Dold und Sportreferent Josef Felder freuten sich


Hohenems

23. Dezember 2011

15

Sport

Schisaison startet Am Freitag, dem 23.12.2011, startet die Schisaison im Hohenemser Schigebiet Schuttannen. Die Lifte laufen ab 13 Uhr. Der erste Schibus (Landbuslinie 55a) fährt um 13.30 Uhr beim Emspark los. Alle weiteren Fahrten finden sich u. a. auf www.vmobil.at

V.l.n.r.: Patrick und Alexa Nussbaumer, Emilian Hofer mit DI Richard Amann und Sportstadtrat Friedl Dold.

über die Erfolge des Sportnachwuchses, so über die Turnerinnen der Turnerschaft, die heuer ebenso österreichische Meisterinnen wurden wie die Mountainbiker Melanie Amann, Leonie Lussnig und Nino Pesut sowie die Badmintonspielerinnen Janine Lais und Chiara List. Emilian Hofer nahm zusammen mit Alexa und Patrick Nussbaumer an den Schach-Weltmeisterschaften teil. Weitere Nachwuchssportler/innen errangen 2010 und 2011 acht Silber- und acht Bronzemedaillen bei Staatsmeisterschaften sowie 27 Landesmeistertitel.

Sport

Handballerfolg Der Handballclub Hohenems feierte Erfolge beim weiblichen U10-Spieltag in Dornbirn, welchen der SSV Schoren organisiert hatte. Die Mädchen begeisterten die Fans mit spannendem und ausgezeichnetem Handball: Nach einem Gleichstand mit Feldkirch und einem Match gegen die Harderinnen, in dem man sich knapp geschlagen geben musste, konnte das Match gegen Lustenau 2 mit 6:1 klar entschieden werden. Jetzt wurde es spannend, denn es ging um den 2. Platz: Feldkirch hatte die gleiche Punkteanzahl und so entschied das bessere Torverhältnis. Im Spiel gegen Schoren 3 gaben die Hohenemser Handballspielerinnen alles und holten sich mit einem 10:1 den 2. Platz.

Vereine

Besinnliche Adventfeier

Zum Abschluss des erfolgreichen Vereinsjahres lud der Seniorenbund Hohenems am 13. Dezember zu seiner ­traditionellen vorweihnachtlichen Feier ein. In der vollbesetzten Otten Gravour konnte Obmann Werner Gächter mit Bürgermeister DI Richard Amann, Sozialstadtrat Bernhard Amann, den Pfarrern DDr. Thomas Heilbrun und Georg Thaniyath, Landesobmann Dr. Gottfried Feurstein, Prok. Viktoria Dörflinger und GF Andreas Giesinger von der Raffeisenbank und Filialleiter Michael Sutterlütti von der Dornbirner Sparkasse zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Mit Gedichten und Kurzgeschichten, vorgetragen von Hedi Kirchner und Gerdi Gächter sowie der musikalischen Um­­ rahmung durch die Hoalstuaner Weisenbläser wurde ein besinnliches Programm gestaltet. Bevor zum abschließenden Abendessen eingeladen wurde, bedankte sich der Obmann bei allen Mitwirkenden und Gästen und wünschte eine schöne Weihnachtszeit und alles Gute für 2012.

Der Seniorenbund konnte zahlreiche Ehrengäste in der Gravour begrüßen.

Sport

Vierfacher JuniorenStaatsmeister Es spielten: Annika Bischof, Lisa Ender, Michelle Hämmerle, Eva Isopp, Martina Jagg, Klaudija Kostandinovic, Anna Lehner, Christina Märk und Michaela Tejic.

Michael Fußenegger (Turnerschaft Hohenems) gelang es bei den Österreichischen Staatsmeisterschaft im Kunst­ turnen gleich vier Mal vorne zu sein. Er holte sich den Staatsmeistertitel im Mehrkampf der Junioren, im Sprung, am Pferd-Pauschen und in den Ringen.

.


.

Hohenems

23. Dezember 2011

16

Große Nachwuchsshow der Turnerschaft bei der Weihnachtsfeier.

Michael Fußenegger war so bei den diesjährigen Meisterschaften einer der besten Leistungsträger der sehr erfolgreichen Vorarlberger Turnerschaft.

Weihnachtsfeier

Bei der Weihnachtsfeier der Turnerschaft erhielten am Sonntag, dem 11.12.2011, über 200 Kinder und Jugendlichen ein Weihnachtspäckchen. Das umfangreiche Showprogramm bot einen imposanten Einblick in die Arbeit der rund 20 Trainer/innen. Die über 400 Eltern und Freund/innen bedankten sich mit anhaltendem Applaus für den Einsatz während des ganzen Jahres.

Vereine

Adventfeier des Seniorenrings Mit der traditionellen Adventfeier im Gasthaus Schiffle endete das Vereinsjahr des Seniorenrings Hohenems.

Seniorenring schließt Vereinsjahr ab.

Obmann Fritz Proßegger konnte wieder eine große Anzahl an Mitgliedern sowie die Ehrengäste LAbg. Dieter Egger und VBgm. Günter Linder begrüßen. Im Verlauf der Feier wurden Gedichte vorgetragen und in Begleitung von Mundharmonikaspielern Weihnachtslieder gesungen. Einige verdiente Mitglieder erhielten zum Dank Geschenke, alle weiteren ein kleines Überraschungsgeschenk, bevor das Programm mit einem Festessen schloss.

Sicherheit

Reflexstreifen retten Leben Schon ein schmaler, reflektierender Streifen macht eine Person für den/die Lenker/in eines Fahrzeuges aus etwa 150 m sichtbar. Im Rathaus können entsprechende Bänder um einen Euro erworben werden. Die Tage sind inzwischen wieder merklich kürzer geworden. Die Dunkelheit ist für alle, die zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs sind, eine gravierende zusätzliche Gefährdung. Reflexstreifen verringern diese Gefahr. Aufgrund des Lichtkegels der Fahrzeuge sollten solche Streifen idealerweise möglichst weit unten und von allen Seiten sichtbar platziert werden – beispielsweise an beiden Beinen. Elastische reflektierende Bänder können im Rathaus um den Selbstkostenpreis von einem Euro erworben werden.


Hohenems

23. Dezember 2011

Jubilare

Goldene Hochzeit Unlängst feierten Helene und Werner Mathis goldene Hochzeit. Bürgermeister DI Richard Amann gratulierte dem Obmann der Kriegsopfervereinigung und seiner Gattin.

DI Richard Amann mit Helene und Werner Mathis.

Unsere Jubilare der Woche 25.12.1932 Hildegard Amann, Radetzkystraße 64, 79 Jahre 28.12.1934 Anton Hammerer, Herrenriedsiedlung 6, 77 Jahre 29.12.1940 Ludwig Loretz, Rembrandtweg 7, 71 Jahre 30.12.1936 Eckhard Peter, Schloßplatz 1/18, 75 Jahre 31.12.1929 Othmar Marte, Eisplatzstraße 24, 82 Jahre 1.1.1918 Katharina Sulzmann, Markus-Sittikus Straße 15, 94 Jahre 2.1.1941 Edgar Jordan, Im Kirchholz 24/15, 71 Jahre 3.1.1936 Konrad Ertlschweiger, Lustenauer Straße 20/1, 76 Jahre 3.1.1936 Walter Mathis, K.-Franz-Josef-Str. 47, 76 Jahre 3.1.1935 Albert Walser, A.-Reis-Straße 19/3, 77 Jahre 4.1.1939 Jakob Mathis, Reutestraße 51a, 73 Jahre 5.1.1935 Elmar Seidl, Hejomahd 1/1, 77 Jahre 5.1.1935 Peter Wünscher, Friedhofstraße 9/8, 77 Jahre 6.1.1925 Josefine Deflorian, Jeanette-Landauer Straße 6/2, 87 Jahre 6.1.1924 Josef Geiselmayr, J.-Strauß-Straße 2, 88 Jahre 7.1.1936 Karolina Buchsteiner, Schweizer Straße 14/11, 76 Jahre Allen Jubilaren viel Glück und Gesundheit im neuen Lebensjahr.

Spendenausweis Zum ehrenden Gedenken an Verstorbene werden folgende Spendeneingänge verzeichnet:

Krankenpflegeverein Hohenems

• Zum 1. Jahresgedenken an Anni Demuth, von: Otto Demuth mit Kindern u 50,–.

17

• Zum Gedenken an Helene Riedmann, Breitenbergstr. 8, von: Roswitha und Karl Sutter, meiner lieben Zieh­ schwester u 100,–, Lydia Fussenegger, Steinstraße 20 u 10,–, Fam. Sutter u 300,–, Christine und Traudl, der  ehemaligen Nachbarin u 15,–. • Zum Gedenken an Herbert Dold, Unterklienstraße 4, von: Trauerfamilie u 50,–, Paul und Ingrid Brotzge u 20,–. • Zum Gedenken an Anny Bernhard, Eisplatzstraße 20, von: Trauerfamilie u 100,–, Hans und Irmgard Rossmanith u 20,–, Kriegsopferverein Hohenems u 20,–, Jahrgang 1922 u 50,–, Kurt und Hildegard Günther, Eisplatzstr. 21 u 20,–. • Zum Gedenken an Emma Amann, R.-v.-Ems-Straße 9, von: Reinhilde Giesinger u 20,–, Jakob Mathis, Reutestraße 51a u 20,–, Paula Kuhn u 25,–, Josef und Ingrid Rupitz, F.-M.Willam-Weg 3 u 10,–, Nachbarn Arthur und Margrit Klien, Rheinstraße 4 u 20,–, Martha Amann mit Franz, Hildegund und Norbert u 80,–. • Zum Gedenken an Sophie Witzemann, F.-M.-Willam-Weg 4, von: deiner Familie u 100,–, Thomas mit Familie, der  lieben Gota u 20,–, Maria Häusle, R.-Koch-Straße 1a u 10,–, Norbert und Monika Reis, F.-M.-Willam-Weg 9 u 20,–,  Pia Waibel, F.-M.-Willam-Weg 7 u 20,–, Hans und Irmgard Rossmanith u 20,–, Josef Pflug, Brucknerstraße 11 u 20,–, Josef und Ingrid Rupitz u 15,–, Barbara und Werner Fussenegger u 20,–, Jahrgang 1932 u 50,–. • Zum Gedenken an Paula Burtscher, In der Rossa 25, von: Fam. Helmut Burtscher, unserer lieben Mama und Oma u 50,–.

Rotes Kreuz Hohenems

• Zum Gedenken an Herbert Dold, Unterklienstraße 4, von: Trauerfamilie u 20,–, Wilbert Heidegger, Kernstockstr. 11 u 10,–. • Zum Gedenken an Anny Bernhard, Eisplatzstraße 20, von: Trauerfamilie u 50,–. • Zum Gedenken an Emma Amann, R.-v.-Ems-Straße 9, von: Hildegard Giesinger u 15,–. • Zum Gedenken an Helene Riedmann, Breitenbergstr. 8, von: Fam. Sutter u 50,–. • Zum Gedenken an Heinz Geiginger, K.-Josef-Straße 17, von: Martina und Karl Waibel, K.-Josef-Straße 19 u 10,–.

Bergrettung Hohenems

• Spende von: Fam. Hans Mertlitz, Radetzkystr. 29a u 15,–.

Gehörlosenheim Dornbirn

• Zum Gedenken an Emma Amann, R.-v.-Ems-Straße 9, von: Wilbert Heidegger u 10,–. • Zum Gedenken an Anny Bernhard, Eisplatzstraße 2, von: Mina Aberer u 15,–.

Vorarlberger Krebshilfe

• Zum Gedenken an Herbert Dold, Unterklienstraße 4, von: Trauerfamilie u 20,–.

Kriegsopferverein Hohenems

• Zum Gedenken an Anny Bernhard, Eisplatzstraße 20, von: Trauerfamilie u 30,–, Egon Drexel, Herrenriedsiedlung 8a u 10,–.

.


.

Hohenems

23. Dezember 2011

Entwicklungshilfegruppe Projekt „Dorfentwicklung Nigeria“

• Zum Gedenken an Herbert Dold, Unterklienstraße 4, von: Anni Drexel, J.-Hannibal-Straße 1 u 15,–, Fam. Rudolf Schwarz, Badstraße 11a u 10,–, Fam. Winfried Wäger u 20,–.

Hospizbewegung Vorarlberg

• Zum Gedenken an Herbert Dold, Unterklienstraße 4, von: Trauerfamilie u 50,–. • Zum Gedenken an Helene Riedmann, Breitenbergstr. 8, von: Fam. Sutter u 80,–.

Palliativstation, LKH Hohenems

• Zum Jahresgedenken an unsere liebe, unvergessene Marianne, von: Mama Paula und Hilda u 100,–. • Zum 1. Jahresgedenken an Anni Demth, von: Otto Demuth mit Kindern u 50,–. • Zum 1. Jahresgedenken an den lieben Gatten, Vater und Opa, von: Maria Reis und der Familie, Dr.-A.-SchneiderStraße 2 u 30,–.

Verein Mitanand – Mobiler Hilfsdienst

• Zum Gedenken an Anny Bernhard, Eisplatzstraße 20, von: Trauerfamilie u 100,–, Gerda und Norbert Klien, C.-M.Ziehrer-Straße u 15,–, Brigitte Tiefenthaler u 10,–. • Zum Gedenken an Emma Amann, R.-v.-Ems-Straße 9, von: Paula und Alfons Weber u 15,–. • Zum Gedenken an Sophie Witzemann, F.-M.-Willam-Weg 4, von: deiner Familie u 100,–.

Vorarlberger Kinderdorf

• Zum Gedenken an Luciana Schatz, von: deinem Gatten Peter und deinen Kindern Jürgen und Patricia u 20,–.

Ärzte ohne Grenzen

• Zum Gedenken an Harald Ender, Altach, von: Katharina Aberer, K.-Elisabeth-Straße 24 u 10,–.

Markus Inama SJ – Straßenkinder in Bulgarien

• Zum Gedenken an Helene Riedmann, Breitenbergstr. 8, von: Karl-Heinz, Edith mit Familien, der lieben Gota u 50,–, Antonia und Anton Fussenegger, Haldenstraße 12 u 20,–, Frieda Fussenegger, Radetzkystraße u 10,–, Fam. Sutter u 100,–. • Zum Gedenken an Emma Amann, R.-v.-Ems-Straße 9, von: Fam. Marika und Karl-Heinz Häfele, Roseggerstraße 4 u 10,–, Elisabeth Mangold u 10,–, Claudia Amann u 30,–, Fam. Ernst Schier, Gutenbergstraße 24 u 20,–. • Zum Gedenken an Josef Waibel, Kolumbanweg 2, von: Fam. Burtscher und Hübler, Gallusweg 3 u 30,–.

Pfarre St. Karl

Kapelle St. Anton • Zum 10. Jahresgedenken an Ernst Heidegger, von: deinem Bruder Wilbert u 20,–. • Zum Gedenken an Josef Waibel, Kolumbanweg 2, von: Margit und Robert Raich u 10,–.

18

Kapelle Unterklien • Zum Gedenken an Helene Riedmann, Breitenbergstr. 8, von: Familie Karl Lusser, Hellbrunnenstraße 12 u 15,–, Fam. Sutter u 50,–. • Zum Gedenken an Herbert Dold, Unterklienstraße 4, von: Trauerfamilie u 20,–, Familie Karl Lusser, Hellbrunnen­ straße 12 u 15,–.

Pfarre St. Konrad

• Zum Gedenken an Anny Bernhard, Eisplatzstraße 20, von: Trauerfamilie u 50,–. • Zum Gedenken an Emma Amann, R.-v.-Ems-Straße 9, von: Schwester Waltraud Vogel, Senecura u 100,–. • Zum 10. Jahresgedenken an Johanna Reiner, von: deiner Tochter Isolde u 15,–.

Dachsanierung • Zum Gedenken an Emma Amann, R.-v.-Ems-Straße 9, von: Frowin und Herma Fenkart u 20,–, Fam. Josef Drexel,  In der Rossa 3 u 10,–, Jahrgang 1923 u 20,–. • Zum Gedenken an Paula Burtscher, In der Rossa 25, von: Fam. Josef Drexel, In der Rossa 3 u 10,–. Kapelle Bauern • Zum Gedenken an Josef Waibel, Kolumbanweg 2, von: Margit und Robert Raich u 10,–. Dach überm Kopf – Indien • Zum Gedenken an Anny Bernhard, Eisplatzstraße 20, von: Trauerfamilie u 30,–, Fam. Hans Küng, C.-M.-Ziehrer- Straße 12 u 50,–. • Zum Gedenken an Emma Amann, R.-v.-Ems-Straße 9, von: Fam. Doris Banzer u 20,–, Erika und Peter Paulitsch u 20,–. • Zum Gedenken an Peter Rath, von: Fam. Rudolf Schwarz, Altach u 10,–. • Zum Jahresgedenken an Paula Klien, von: Erich Klien, Herrenriedsiedlung 14 u 25,– Allen Spendern ein herzliches Vergelt’s Gott!

Religionsgemeinschaften Gottesdienstordnung der Pfarre St. Karl

Samstag, 24. Dezember: Hl. Abend 16.00 Krippenfeier für Kinder in der Pfarrkirche 22.00 Christmette in der Pfarrkirche (21.30 Uhr Ein- stimmung durch Bläsergruppe der Bürgermusik) Sonntag, 25. Dezember: Hochfest der Geburt des Herrn – Weihnachten Lesungen: 1. Jes 52,7–10; 2. Hebr 1,1–6; Evangelium: Joh 1,1–18 oder Kf: 1,1–5.9–14  7.30 Hirtenamt in der Pfarrkirche  9.00 Messfeier im Sozialzentrum 10.00 Hochamt in der Pfarrkirche, mitgestaltet vom  Kirchenchor St. Karl 18.30 Messfeier in der Kapelle St. Rochus 19.00 Messfeier in der Krankenhauskapelle


Hohenems

23. Dezember 2011

Montag, 26. Dezember: Hl. Stephanus  7.30 Messfeier in der Pfarrkirche 10.00 Messfeier in der Pfarrkirche 19.00 keine Messfeier in der Krankenhauskapelle Dienstag, 27. Dezember: Hl. Johannes  7.30 Rosenkranz und  8.00 Messfeier in St. Anton 19.00 Messfeier im Sozialzentrum Mittwoch, 28. Dezember: Unschuldige Kinder 18.00 Eucharistische Anbetung und 19.00 Messfeier in der Pfarrkirche Donnerstag, 29. Dezember: Hl. Thomas Becket  7.30 Rosenkranz  8.00 Messfeier in der Kapelle St. Karl Freitag, 30. Dezember: Fest der Heiligen Familie  7.25 Messfeier in St. Rochus Samstag, 31. Dezember: Hl. Silvester 16.30 bis 17.15 Beichtgelegenheit 17.30 Vorabendmesse und Dankgottesdienst zum Jahresabschluss in der Pfarrkirche Sonntag, 1. Jänner: Hochfest der Gottesmutter Maria – Neujahr Lesungen: 1. Num 6,22–27; 2. Gal 4,4–7; Evangelium: Lk 2,16–21  7.30 Messfeier in der Pfarrkirche  9.00 Messfeier im Sozialzentrum 10.00 Messfeier in der Pfarrkirche 19.00 Messfeier in der Krankenhauskapelle Montag, 2. Jänner: Hl. Basilius der Große und Hl. Gregor von Nazianz 19.00 keine Messfeier in der Krankenhauskapelle Dienstag, 3. Jänner: Heiligster Name Jesu  7.30 Rosenkranz und  8.00 Messfeier in St. Anton 19.00 Messfeier im Sozialzentrum Mittwoch, 4. Jänner: 18.00 Eucharistische Anbetung und 19.00 Jahrtagsgottesdienst in der Pfarrkirche für: Mangeng Anton, Hohe Wies 27 Adamovic Marijan, Kaulbachstraße 7 Winsauer Fridolin, Rosenthalstraße 16 Mathis Ernst, K.-Elisabeth-Straße 13a Jäger Elfrieda, Wildbachstraße 7 und alle im Monat Jänner verstorbenen  Pfarrangehörigen Donnerstag, 5. Jänner: 14.00 Segnung von Wasser, Salz, Kreide und Weihrauch in der Pfarrkirche 19.00 Vorabendmesse in der Pfarrkirche, mitgestaltet von den Sternsingern Freitag, 6. Jänner: Erscheinung des Herrn – Hl. Drei Könige, Opfer für die Weltmission Lesungen: 1. Jes 60,1–6; 2. Eph 3,2–3a.5–6; Evangelium: Mt 2,1–12  7.30 Messfeier in der Pfarrkirche  9.00 Messfeier im Sozialzentrum 10.00 Messfeier in der Pfarrkirche, mitgestaltet vom  Kirchenchor St. Karl

19

19.00 Messfeier in der Krankenhauskapelle Samstag, 7. Jänner: Hl. Valentin, Hl. Raimund von Penafort 16.30 bis 17.15 Beichtgelegenheit 17.30 Vorabendmesse in der Pfarrkirche Öffnungszeiten der Pfarrkanzlei: Mo. – Fr. 8.00 – 12.00 Uhr Di. 14.00 – 17.00 Uhr Pfarrkanzlei: Telefon 05576 72312 E-Mail: pfarre.st.karl.hohenems@aon.at

Gottesdienstordnung der Pfarre St. Konrad

Samstag, 24. Dezember: Hl. Abend 17.00 Krippenfeier für Kinder, mitgestaltet vom Kiki-Chor und einer Bläsergruppe 22.00 Christmette für die Pfarrgemeinde, ab 21.30 Uhr Einstimmung mit einer Bläsergruppe der Bürger- musik Hohenems Sonntag, 25. Dezember: Hochfest der Geburt des Herrn – Weihnachten  8.00 Messfeier 10.00 Feierliches Hochamt mitgestaltet vom Kirchenchor und dem Orchesterverein Hohenems mit der „Pastoralmesse in G“ von Colin Mawby Montag, 26. Dezember: Hl. Stephanus  8.00 Messfeier  9.00 Messfeier in der Kapelle Bauern 10.00 Messfeier mitgestaltet vom Männergesangsverein Hohenems Mittwoch, 28. Dezember: Unschuldige Kinder  8.00 Messfeier, anschl. Aussetzung und Anbetung im Gebetsraum bis 10.00 Uhr Donnerstag, 29. Dezember: 19.30 Abendmesse für Werktätige Freitag, 30. Dezember: Fest der Heiligen Familie  8.00 Messfeier, anschl. Aussetzung und Anbetung im Gebetsraum bis 19.00 Uhr Samstag, 31. Dezember: Silvester 18.00 Dankgottesdienst zum Jahresende Sonntag, 1. Jänner: Hochfest der Gottesmutter Maria – Neujahr  8.00 Messfeier 10.00 Gemeindegottesdienst Mittwoch, 4. Jänner:  8.00 Messfeier, anschl. Aussetzung und Anbetung im Gebetsraum bis 10.00 Uhr Donnerstag, 5. Jänner: 19.30 Jahrtagsmesse für Renate Baumgartl, Elisabeth Smiczek, Gisela Walch und Friedrich Hace sowie für alle im Jänner  verstorbenen Pfarrangehörigen, anschl. Aussetzung und Anbetung im Gebetsraum bis 21.00 Uhr Freitag, 6. Jänner: Erscheinung des Herrn – Opfer für die Epiphanie  8.00 Messfeier 10.00 Feierliches Hochamt mitgestaltet vom Kirchenchor und dem Orchesterverein Hohenems mit der „Pastoralmesse in G“ von Colin Mawby

.


.

Hohenems

23. Dezember 2011

Samstag, 7. Jänner: Hl. Valentin, Hl. Raimund von Penafort 18.00 Vorabendmesse Öffnungszeiten im Pfarrbüro St. Konrad während der Weihnachtsferien Dienstag, 27. 12.: 8.30 – 11.30 Uhr Donnerstag, 29. 12.: geschlossen Montag, 2. 1. und Dienstag, 3. 1.: 8.30 – 11.30 Uhr Donnerstag, 5. 1.: geschlossen Telefon: 05576 73106 E-Mail: pfarrestkonrad@aon.at Pastoralassistentin Cornelia Nagel: 0664 9161670

Evangelische Pfarrgemeinde A.u.H.B., Dornbirn, Rosenstraße 8 www.evangelische-kirche-dornbirn.at Kapelle St. Karl beim Rathaus

Nächster Gottesdienst: Heilig Abend, 24. Dezember 2011, um 16.30 Uhr mit  Pfr. Sabine Neumann Nächster Gottesdienst: Sonntag, 8. Jänner 2012, um 8.30 Uhr mit Abendmahl

20

erforderlich, Gäste herzlich willkommen, Mitfahrmöglichkeit. Stöcke und „Krötle“ von Vorteil. Infos: Tel. 05576 76832 und unter www.avems.at Chor Joy: Hallo du – hast du Lust zu singen? Dann komm mal vorbei, oder melde dich unter Tel. 0650 2269666 oder E-Mail: joy.waibel@vol.at und Informiere dich.  Wir proben jeden 2. Mittwoch. Es lohnt sich auf jeden Fall. www.chorjoy.com Fischereiverein: Anträge für die Aufnahme in die Jugendgruppe liegen bis zum 31. 1. 2012 im Kiosk Bereuter, Schweizer Straße 79, auf. Aufgenommen werden Jugend­ liche zwischen 10 und 17 Jahren aus dem Gemeindeblatt­ bezirk sowie Lustenau. Weltladen: Wir haben natürlich am 28. 12. 2011 und am  4. 1. 2012 wie jeden Mittwoch geöffnet. 8.30 – 11.00 Uhr und 16.00 – 18.00 Uhr im Pfarrheim St. Konrad.

Museen in Hohenems

Altkatholische Kirche Vorarlberg

Jüdisches Museum: Das Museum in der Schweizer Straße 5 präsentiert Spannungsfelder jüdischer Geschichte und stellt produktive Fragen an unsere Gegenwart. Tel. 05576 73989, E-Mail: office@jm-hohenems.at, www.jm-hohenems.at Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags sowie feiertags von 10.00 bis 17.00 Uhr.

Avusturya Türk ‹slam Kültür ve Sosyal Yardımlaflma Birli ˘gi

Otten Kunstraum: Das Privatmuseum in der Schwefel­ badstraße 2 bietet Kulturinteressierten Gelegenheit, eine umfangreiche Sammlung bedeutender Werke der gegenstandslosen Kunst kennen zu lernen. E-Mail: mail@ottenkunstraum.at, www.ottenkunstraum.at Öffnungszeit: Jeden 1. Donnerstag im Monat von 16 bis  20 Uhr und nach Vereinbarung.

Sonntag, 25. Dezember: Christtag 17.00 Gottesdienst mit Weihnachtsagape und Musik Evangelische Kirche Feldkirch

Österreichisch-Türkische Vereinigung für islamische Kultur und soziale Hilfe Freitagsgebet: Jeden Freitag um 13.30 Uhr ATIB Hohenems, Robert-Koch-Straße 18a

Vereinsanzeiger Im Vereinsanzeiger können Hohenemser Vereine Veran­ staltungen ankündigen. Die Inhalte liegen in der Verant­ wortung der Vereine. Beiträge an vereinsanzeiger@hohenems.at Alpenverein: Einladung zum Singabend (jeweils am 1. Donnerstag im Monat), Nächster Termin: 5. 1. 2012, AV-Heim Erlach, 20 Uhr, Gäste herzlich willkommen, Auskünfte,  Helga Jäger, 05576 73497 Mittwochwanderer: Motto „Vom Bodensee zum Gletschereis“, Start der Wandersaison 2012, 4. 1. im Rheindelta mit Walter. Treff: 10.30 Uhr Postparkplatz. Anmeldung nicht

GBH 11-51  

Gemeindeblatt