Issuu on Google+

114. JAHRGANG

SAMSTAG, 21. DEZEMBER 2002

NR. 51/52

Gemeindeblatt Hohenems • Götzis • Altach • Koblach • Mäder

Amts- und Anzeigenblatt der Gemeinden Hohenems, Götzis, Altach, Koblach und Mäder Erscheinungsort und Verlagspostamt, 6845 Hohenems Einzelpreis c 0,36

Götzis

Traditionell findet am kommenden Samstag das Weihnachtskonzert des Big Band Club Dornbirn in der Kulturbühne AMBACH statt. Samstag, 21. 12. 2002, ab 20.30 Uhr in der Kulturbühne AMBACH, Götzis

Altach

Der Jugendtreff REPLAY lädt alle Jugendlichen von 12 bis 17 Jahren zur „Sommernachtsparty“ ein. Freitag, 27. 12., 18–23.45 Uhr Jugendtreff Replay

Koblach

Frohe Weihnachten und ein gutes Neujahr allen LeserInnen Winternacht Dämmerstille Nebelfelder, schneedurchglänzte Einsamkeit, und ein wunderbarer weicher Weihnachtsfriede weit und breit. Und dein Blick ist voller Leuchten, längst Entschlaf’nes ist erwacht... Und so gehst du durch die stille wunderweiche Winternacht. (Wilhelm Lobsien)

Die Bürgermeister der Gemeindeblattgemeinden wünschen allen BürgerInnen ein frohes Fest und alles Gute für das Neue Jahr. Christian Niederstetter, Hohenems Werner Huber, Götzis Gottfried Brändle, Altach Fritz Maierhofer, Koblach Rainer Siegele, Mäder

Die Jungfeuerwehr beteiligt sich an der Aktion „Friedenslicht aus Bethlehem“. Es kann am 24. 12. ab 13 Uhr im Gerätehaus, bei der Kinderweihnacht und bei der Mitternachtsmette mit nach Hause genommen werden. Ebenso wird es im Koblacher Gemeindegebiet an die Haushalte verteilt.

Mäder Mäderer Advent: Greatest Hitz im Advent mit Konrad Bönig und Alice Dobler. Freiwillige Spenden zugunsten der Hochwasseropfer. Sonntag, 22. 12. 2002, 17.00 Uhr, Pfarrheim


Weihnachtskonzert zugunsten von Bischof Erwin Kräutler

Hosianna, Davids Sohn

www.maennerchor-goetzis.at

Sa, 21. Dezember 2002, 17 Uhr und 20 Uhr, Alte Kirche Götzis

Mitwirkende – 4-tett (Streichquartett) Stefan Land Violine Alexander Vögel Violine Gyöngyi Röczey Viola Thomas Dünser Cello – Jürgen Natter Orgel – Götzner Dreigesang Bruno Fleisch Wilfried Müller Oskar Egle – Knabenchor Leitung: Bertram Herburger – Jugendchor StimmBänd Leitung: Uwe Grabher – MÄNNERCHOR LIEDERTAFEL Leitung: Oskar Egle Freiwillige Spenden


Inhalt

21. Dezember 2002

Gemeindeblatt Nr.51/52

Kalender

Allgemein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite 4 Hohenems Götzis

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite

10

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite

26

52. Woche

Sonnen-Aufgang 8.09 Sonnen-Untergang 16.29

Altach . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite 35 Koblach Mäder

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite

41

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite

48

Anzeigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite 50 Kleinanzeigen . . . . . . . . . . . . . . . . Seite 161

Impressum Anzeigenstellen Hohenems: Tel. 05576/7101-0 Fax DW 115 Gernot Gebhardt gemeindeblatt@hohenems.at Götzis: Tel. 05523/5986-37 Fax DW 44 Ingrid Fend, ingrid.fend@goetzis.at Altach: Tel. 05576/7178-17, Fax DW 25 Michael Ender, michael.ender@altach.at Koblach: Tel. 05523/62875 Fax DW 20 M. Amann, monika.amann@koblach.at Mäder: Tel. 05523/52860-14 Fax DW 20 Petra Freydl, p.freydl@maeder.at Titelfoto: Herbert Bell

Medieninhaber Stadt Hohenems und Marktgemeinde Götzis Verantwortlicher Schriftleiter: Bürgermeister Christian Niederstetter Druck: Vorarlberger Verlagsanstalt Aktiengesellschaft, Dornbirn.

Abgabetermin Abgabeschluss für die Woche 1 ist Freitag, 27. Dezember, 11 Uhr

Redaktion Hohenems: Tel. 05576/7101-130 DW Andrea Fritz, andrea.fritz@hohenems.at Götzis: Tel. 05523/5986-45, Hartmut Hofer, hartmut.hofer@goetzis.at Altach: Michael Ender, Stefan Sandholzer Koblach: Monika Amann Mäder: Petra Freydl – Adressen wie oben

Editorial Adventskalender-Fenster In der Advents- und Weihnachtszeit erstrahlen in Altach immer wieder neue mit Adventmotiven geschmückte Fenster. Tag für Tag kommen neue dazu, bis zum 24. Dezember sind es zirka 150. Wenn einer träumt ist es nur ein Traum, wenn viele träumen ist es der Beginn einer neuen Wirklichkeit. Unter diesem Motto wurden bereits im Jahre 1994 durch eine Privatinitiative im Gebiet Bauern die ersten Adventskalender-Fenster gestaltet. In den Folgejahren sind immer mehr Personen welche ihre Fenster vorweihnachtlich gestalten, dazugekommen. Wenn sich viele engagierte Menschen zusammentun, kann dieses Brauchtum weiter bestehen bzw. ausgebaut werden. Ganz besonders freut mich, dass heuer erstmals ein Haus (Kinderhaus) mit 24 Adventsfenstern gestaltet ist. Nehmen sie sich die Zeit diese kreativen Bilder zu betrachten und zu bestaunen. Spazieren sie durch die Strassen (Gebiet Bauern, Goststraße, Rheinstraße, Brolsstraße, Badstraße, Kirchfeldstraße) und sie werden die Advents- und Weihnachtszeit als eine Zeit der Vorfreude und des Staunens erleben. Die Fenster sind bis ca. 21.00 Uhr beleuchtet. Eine Liste der Teilnehmer und Straßen ist im ADEG-Markt Riedmann angeschlagen. Nochmals Dank den Initiatorinnen und allen die dieses Jahr wiederum mitgemacht haben. Christel Blaas Eltern-Kind Gemeinschaft Huckepack

a Montag 23. 12. Johann v. Krakau, Dagobert, Viktoria s Dienstag 24. 12. Hl. Abend; Adam u. Eva, Adele, Hanno s Mittwoch 25. 12. Christfest; Anastasia, Eugenie d Donnerstag 26. 12. Stephanus Erzm.; Gerlinde d Freitag 27. 12. Johannes Ev., Fabiola, Rüdiger f Samstag 28. 12. Unschuldige Kinder; Otto, Theodor f Sonntag 29. 12. Hl. Familie; Thomas B., David, Tamara

Das Wetter Am Wochenende mild Der Donnerstagnachmittag wird meist sonnig. Letzte Nebel- oder Hochnebelfelder lösen sich auf. Die höchsten Temperaturen erreichen plus 1 Grad. Morgen wird es nach frostig kalter Nacht kurz sonnig. Nachmittags ziehen Wolken auf und abends oder nachts fällt Regen oder Schnee. Dabei besteht Glatteisgefahr. Am Wochenende geht es in der Kummenbergregion wechselhaft und deutlich milder weiter.

Der Mond Donnerstag, 19. 12. Vollmond. Der Vollmond wirkt sehr an- und aufregend. Entspannungsübungen helfen bei Nervosität und Unruhe; gute Fettverdauung; Rheumabehandlungen, Schultergymnastik und gezielte Atemübungen. Körperpflege: Alle pflegenden Maßnahmen wirken besonders intensiv.


Allgemein

21. Dezember 2002

4

Wir, die praktischen Ärzte der Kummenbergregion, wünschen der Bevölkerung ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute im neuen Jahr. Da auch wir einerseits die Feiertage mit unseren Familien sinnvoll nützen und andererseits, sollten Sie ärztliche Hilfe benötigen, diese auch während dieser Tage anbieten wollen, bitten wir Sie, den folgenden Ordinations-Dienstplan zu beachten.

Diensteinteilung der Ärzte für Allgemeinmedizin in der Kummenbergregion vom 21. 12. 2002 bis zum 6. 1. 2003 (Ordination an Wochenenden und Feiertagen jeweils von 11 bis 12 Uhr und 17 bis 18 Uhr)

Normale Wochentagsordination Sa 21.12. So 22.12. Mo 23.12.

Di Mi Do Fr

24.12. 25.12. 26.12. 27.12.

Sa 28.12. So 29.12. Mo 30.12.

Di 31.12. Mi 01.01. Do 02.01.

Fr

03.01.

Sa 04.01. So 05.01. Mo 06.01.

Dr. Elisabeth Brändle, Götzis Dr. Dietmar Koch, Mäder Dr. Roland Kopf, Altach Dr. Norbert Mayer, Götzis Dr. Wilfried Mülelr, Götzis Dr. Erich Scheiderbauer, Altach

Bereitschaftsdienst an Wochenend- und Wochentagen und Nachtdienst Feiertagsdienst

Dr. Dietmar Koch, Mäder

Dr. Elisabeth Brändle, Götzis

Dr. Hans-Karl Berchtold, Götzis Dr. Elisabeth Brändle, Götzis Dr. Dietmar Koch, Mäder Dr. Reinhard Längle, Götzis Dr. Wilfried Müller, Götzis Dr. Erich Scheiderbauer, Altach

Dr. Elisabeth Brändle, Götzis

Dr. Hans-Karl Berchtold, Götzis Dr. Reinhard Längle, Koblach Dr. Dietmar Koch, Mäder Dr. Roland Kopf, Altach

Dr. Roland Kopf, Altach

Dr. Hans-Karl Berchtold, Götzis Dr. Roland Kopf, Altach Dr. Dietmar Koch, Mäder Dr. Norbert Mayer, Götzis Dr. Hans-Karl Berchtold, Götzis Dr. Norbert Mayer, Götzis Dr. Reinhard Längle, Koblach Dr. Roland Kopf, Altach Dr. Dietmar Koch, Mäder

Dr. Reinhard Längle, Koblach Dr. Annemarie Koch, Mäder

Dr. Reinhard Längle, Koblach Dr. Norbert Mayer, Götzis

Dr. Hans-Karl Berchtold, Götzis Dr. Wilfried Müller, Götzis

Dr. Erich Scheiderbauer, Altach Dr. Dietmar Koch, Mäder

Dr. Roland Kopf, Altach

Dr. Reinhard Längle, Koblach

Dr. Norbert Mayer, Götzis Dr. Hans-Karl Berchtold, Götzis Dr. Erich Scheiderbauer, Altach

Diese Seite bitte ausschneiden und aufbewahren!


Allgemein

21. Dezember 2002

5

Ärztlicher Notdienst von Hohenems Samstag Sonntag

21. Dez. 2002 22. Dez. 2002

Dr. Christoph Schuler Goethestr. 4 6845 Hohenems Tel. 05576 / 74020 od. 75497

Mittwoch (Weihnachtstag) Donnerstag (Stefanstag)

25. Dez. 2002

Dr. Guntram Summer Graf-Maximilian-Str. 5 6845 Hohenems Tel. 05576 / 74343 od. 74368

Samstag Sonntag

28. Dez. 2002 29. Dez. 2002

Dr. Gerhard Schuler Spielerstr. 14 6845 Hohenems Tel. 05576 / 75950

Mittwoch (Neujahr)

01. Jän. 2003

Dr. Eduard Kraxner Schweizer Str. 35 6845 Hohenems Tel. 05576 / 73785

26. Dez. 2002

Sprechstunden für dringende Fälle an Samstagen, Sonn- und Feiertagen: jeweils von 10 bis 12 Uhr und von 17 bis 18 Uhr.

Zahnärztlicher Notdienst von Hohenems Samstag Sonntag

21. Dez. 2002 22. Dez. 2002

Dr. Peter Kögler Maria-Theresien-Straße 19 6890 Lustenau

Dienstag (Hl. Abend) Mittwoch (Weihnachtstag) Donnerstag (Stefanstag)

24. Dez. 2002 25. Dez. 2002 26. Dez. 2002

Dr. Elisabeth Schuster Kaiser-Franz-Josef-Straße 57 6845 Hohenems

Samstag Sonntag

28. Dez. 2002 29. Dez. 2002

Dr. med. dent. Joachim Lahme Schulgasse 18 6850 Dornbirn

Dienstag (Silvester)

31. Dez. 2002

Dr. Jan Kupec Eisengasse 25 6850 Dornbirn

Mittwoch (Neujahr)

1. Jän. 2003

Dr. Andrea Flatz Grabenweg 8 6850 Dornbirn

Die Anwesenheit des Zahnarztes in der Ordination jeweils von 09.00 bis 11.00 Uhr


Allgemein

Notdienste und Serviceinformationen

Ärztlicher Notdienst am Wochenende Hohenems

Samstag, 21. Dezember 2002 und Sonntag, 22. Dezember 2002 Dr. Christoph Schuler Hohenems, Goethestraße 4 Tel. 05576/74020 oder 75497 Mittwoch, 25. 12. 2002 (Weihnachtstag) und Donnerstag, 26. 12. 2002 (Stefanstag) Dr. Guntram Summer Hohenems, Graf-Maximilian-Straße 5 Tel. 05576/74343 oder 74368 Samstag, 28. Dezember 2002 und Sonntag, 29. Dezember 2002 Dr. Gerhard Schuler Hohenems, Spielerstraße 14 Tel. 05576/75950 Mittwoch (Neujahr), 1. Jänner 2003 Dr. Eduard Kraxner Hohenems, Schweizerstraße 35 Tel. 05576/73785 Sprechstunden für dringende Fälle an Samstagen, Sonn- und Feiertagen: jeweils von 10 bis 12 Uhr und von 17 bis 18 Uhr

Götzis, Altach, Koblach und Mäder

Achtung – Geteilter Notdienst am Wochenende! Samstag, 21. Dezember 2002, um 7.00 Uhr und Sonntag, 22. Dezember 2002, um 7.00 Uhr Dr. Reinhard Längle Ordination: Koblach, Gemeindeamt, Tel. 05523/62895 Privat: Tel. 05523/52450 Sonntag, 22. Dezember 2002, um 7.00 Uhr, bis Montag, 23. Dezember 2002, um 7.00 Uhr: Dr. Norbert Mayer Ordination: Götzis, Dr.-Alfons-Heinzle-Straße 41 (1. Stock) Tel. 05523/51122 Privat: Tel. 05523/51240 Achtung – Geteilter Notdienst! Mittwoch, 25. Dezember 2002, um 7.00 Uhr und Donnerstag, 26. Dezember 2002, um 7.00 Uhr Dr. Hans-Karl Berchtold Ordination: Götzis, Bahnhofstraße 1, Tel. 05523/64960 Privat: Tel. 0650/4014027

Donnerstag, 26. Dezember 2002, um 7.00 Uhr und Freitag, 27. Dezember 2002, um 7.00 Uhr Dr. Wilfried Müller Ordination: Götzis, Bahnhofstraße 57, Tel. 05523/62246 Privat: Tel. 05523/62246 Die Anwesenheit des Arztes in der Ordination jeweils von 11 bis 12 Uhr und von 17 bis 18 Uhr. Achtung – Geteilter Notdienst am Wochenende! Samstag, 28. Dezember 2002, um 7.00 Uhr und Sonntag, 29. Dezember 2002, um 7.00 Uhr Dr. Erich Scheiderbauer Ordination: Altach, Bahnstraße 23, Tel. 05576/72571 Privat: Tel. 05576/72571 Sonntag, 29. Dezember 2002, um 7.00 Uhr und Montag, 30. Dezember 2002, um 7.00 Uhr Dr. Dietmar Koch Ordination: Mäder, Volksschule, Tel. 05523/62190 Privat: Tel. 05523/53845 Mittwoch, 1. Jänner 2003, um 7.00 Uhr und Donnerstag, 2. Jänner 2003, um 7.00 Uhr Dr. Roland Kopf Ordination: Altach, Brolsstraße 41, Tel. 05576/74110 Privat: Tel. 05576/74374

Werktagsbereitschaftsdienst Hohenems

Ist Ihr Hausarzt nicht zu erreichen, so können Sie sich in dringenden Fällen an den verschiedenen Wochentagen an die diensthabenden Werktagsnotdienste wenden. Montag, 23. Dezember 2002 Dr. Eduard Kraxner, Hohenems, Schweizer Straße 35 Tel. 05576/73785 Dienstag (Hl. Abend), 24. Dezember 2002 Dr. Pius Kaufmann, Hohenems, Nibelungenstraße 30 Tel. 05576/76076 Freitag, 27. Dezember 2002 Dr. Walter Pöschl, Hohenems, Beethovenstraße 11 Tel. 05576/74118 Montag, 30. Dezember 2002 Dr. Christoph Schuler, Hohenems, Goethestraße 4 Tel. 05576/74020 oder 75497 Dienstag (Silvester), 31. Dezember 2002 Dr. Eduard Kraxner, Hohenems, Schweizer Straße 35 Tel. 05576/73785


Allgemein

21. Dezember 2002

Donnerstag, 2. Jänner 2003 Dr. Walter Pöschl, Hohenems, Beethovenstraße 11 Tel. 05576/74118 Freitag, 3. Jänner 2003 Dr. Christoph Schuler, Hohenems, Goethestraße 4 Tel. 05576/74020 oder 75497

7

Samstag, 28. Dezember 2002 und Sonntag, 29. Dezember 2002 Dr. med. dent. Joachim Lahme Schulgasse 18, 6850 Dornbirn Dienstag (Silvester), 31. Dezember 2002 Dr. Jan Kupec Eisengasse 25, 6850 Dornbirn

Götzis, Altach, Koblach und Mäder

Mittwoch (Neujahr), 1. Jänner 2003 Dr. Andrea Flatz Grabenweg 8, 6850 Dornbirn

Donnerstag, 19. Dezember 2002 Dr. Elisabeth Brändle, Götzis Tel. 05523/58308

Die Anwesenheit des Zahnarztes in der Ordination jeweils von 9 bis 11 Uhr.

Freitag, 20. Dezember 2002 Dr. Erich Scheiderbauer, Altach Tel. 05576/72571

Bezirk Feldkirch

Bei Nichterreichbarkeit Ihres Hausarztes und außerhalb der Ordinationszeit erreichen Sie in dringenden Fällen:

Montag, 23. Dezember 2002 Dr. Dietmar Koch, Mäder Tel. 05523/62190 oder 53845 Dienstag, 24. Dezember 2002 Dr. Elisabeth Brändle, Götzis Tel. 05523/58308

Samstag, 21. Dezember 2002, bis Sonntag, 22. Dezember 2002 Dr. Trautlinde Albrecht Montfortstraße 9, 6840 Götzis Dienstag, 24. Dezember 2002, bis Donnerstag, 26. Dezember 2002 Dr. Günther Wielath Neustadt 11, 6800 Feldkirch

Freitag, 27. Dezember 2002 Dr. Elisabeth Brändle, Götzis Tel. 05523/58308

Samstag, 28. Dezember 2002, bis Sonntag, 29. Dezember 2002 Dr. Rainer Wöß Am Bühel 8, 6830 Rankweil

Montag, 30. Dezember 2002 Dr. Roland Kopf, Altach Tel. 05576/74110 oder 74374

Dienstag, 31. Dezember 2002 Dr. Michael Griss Klosterreben 2, 6830 Rankweil

Dienstag, 31. Dezember 2002 Dr. Reinhard Längle, Koblach Tel. 05523/62895 oder 52450

Mittwoch, 1. Jänner 2003 Dr. Günther Wielath Neustadt 11, 6800 Feldkirch

Donnerstag, 2. Jänner 2003 Dr. Anna-Maria Koch, Mäder Tel. 05523/62190 oder 53845

Die Anwesenheit des Zahnarztes in der Ordination jeweils von 9 bis 11 Uhr.

Zahnärztliche Notdienste Hohenems

Samstag, 21. Dezember 2002 und Sonntag, 22. Dezember 2002 Dr. Peter Kögler Maria-Theresien-Straße 19, 6890 Lustenau Dienstag (Hl. Abend), 24. Dezember 2002, Mittwoch (Weihnachtstag), 25. Dezember 2002 und Donnerstag (Stephanstag), 26. Dezember 2002 Dr. Elisabeth Schuster K.-F.-Josef-Straße 57, 6845 Hohenems

Apotheken Nacht- und Bereitschaftsdienst an Werktagen für Hohenems, Götzis, Altach, Koblach und Mäder Montag: Dienstag: Mittwoch: Donnerstag: Freitag:

Apotheke zum hl. Nikolaus, Altach Elisabeth Apotheke, Götzis Kreuz Apotheke, Götzis Nibelungen Apotheke, Hohenems (und Marien Apotheke, Rankweil) Kaulfus Apotheke, Hohenems (und St. Arbogast Apotheke, Sulz)


Allgemein

21. Dezember 2002

Apotheken Wochenenddienst für Hohenems, Götzis, Altach, Koblach und Mäder

Samstag, 21. Dezember 2002, 8.00 Uhr bis Montag, 23. Dezember 2002, 8.00 Uhr: Nibelungen Apotheke, Hohenems Kaulbachstraße 5, Tel. 05576/79470 und St. Arbogast Apotheke, Weiler Walgaustraße 26a, Tel. 05523/62606 Samstag, 28. Dezember 2002, 8.00 Uhr bis Montag, 30. Dezember 2002, 8.00 Uhr: Elisabeth Apotheke, Götzis Zielstraße 28, Tel. 05523/51160

Sonntagsdienst der Krankenschwestern für Hohenems, Götzis, Altach, Koblach und Mäder

Samstag, 21 Dezember 2002, von 12.00 bis 18.00 Uhr Sonntag, 22. Dezember 2002, von 8.00 bis 18.00 Uhr Sr. Helene Schwärzler, Götzis, Telefon 0664/6332979 Mittwoch, 25 Dezember 2002, von 8.00 bis 18.00 Uhr Donnerstag, 26. Dezember 2002, von 8.00 bis 18.00 Uhr Sr. von Hohenems, Telefon 0664/1144650 Samstag, 28 Dezember 2002, von 12.00 bis 18.00 Uhr Sonntag, 29. Dezember 2002, von 8.00 bis 18.00 Uhr Sr. Monika Staffler, Götzis, Telefon 0664/6332979 Mittwoch, 1. Jänner 2003, von 8.00 bis 18.00 Uhr Sr. Edith Gehrer, Hohenems, Telefon 0664/1144650

Tierärztlicher Notdienst Dienstbereitschaft laut telefonischer Auskunft bei Ihrem Tierarzt.

8

kulturellen Einrichtungen oder historischen Sehenswürdigkeiten u.v.m.). Erhältlich sind die Ausweise, die bereits für das Jahr 2003 ausgestellt werden, im „aha“ – Tipps und Infos für Junge Leute in Dornbirn und Bregenz. Alles, was dazu benötigt wird, sind ein gültiger österreichischer Schüler- oder Studentenausweis bzw. ein Lichtbildausweis, ein aktuelles Passfoto und L 10,–. „aha“ – Tipps und Infos für Junge Leute A-6850 Dornbirn, Zollgasse 1, Tel. 05572/52212, Fax 05572/ 52212-12, aha@aha.or.at Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 13 bis 18 Uhr

Natur

Garten- und Blumenecke von Rudolf Riedmann

Arbeitskalender für den Hobbygärtner

19. Dezember 2002 bis 2. Jänner 2003 Mond aufsteigend, Lagerkontrolle, Christbaum/Reisigschnitt 19. WURZEL Lagerkontrolle von Wurzelfrüchten, Kontrolle der Obstbäume auf Feuerbrandnester. Bei den kahlen Bäumen ist an den Befallsstellen das schon früher abgestorbene Laub noch büschelweise auf dem Baum. Entweder es handelt sich um einen natürlich abgebrochenen Ast oder es ist ein vom Feuerbrand befallener Baumtell, der das Laub wegen Saftmangels nicht mehr abstoßen kann. Daher jetzt kontrollieren und auch bei Unklarheiten im jeweiligen Gemeindeamt melden! 20. BLÜTE Letzte günstige Möglichkeit zum Reisig- oder Christbaumschnitt. Überwinternde Blumen- oder Kübelpflanzen nur nach dem Winterbedarf gießen und regelmäßig auf Schädlinge kontrollieren. Obstbäume und Gartenbeete auf Wühlmäuse absuchen. Diese am besten fangen oder mit Ködermittel entgegenwirken. Besonders die jungen Obstbäume mit der Unterlage M9 sind besondere Leckerbisse für diese schädlichen Nager. Mond absteigend; Getränkepflege, Mulchen

Int. Schüler- und Studentenausweis und Int. Youth Travel Card 2003 Mit dem Internationalen Schüler- und Studentenausweis (ISIC) und der Internationalen Youth Travel Card (IYTC) haben Reiselustige die Nase vorn: StudentInnen und Jugendliche unter 26 können damit weltweit jede Menge Ermäßigungen genießen (z.B. günstigere Fahrscheine, Konzert- und Theatertickets, Eintrittspreise bei

21. BLÜTE Vergorener Most von der Hefe abziehen und/oder in Flaschen abfüllen. Dabei je Öchsle (Restzuckergehalt) 1 cm – aber mindestens 5 cm – Freiraum im Flaschenhals lassen. Wenn frostfrei Pflege und Schnittarbeiten bei den Johannis- und Himbeeren. Bei der Sorte Blissy alte Ruten bodennah abschneiden und den Stock mit Reisig (Christbaumäste besorgen) bedecken. Diese alte Methode des Mulchens ist auch für die Erdbeeren sowie für die Wintersalate (Spinat, Vogerlsalat, Zwiebeln usw.) sehr günstig. 22., 23. bis 15 Uhr BLATT


Allgemein

21. Dezember 2002

Zimmeraussaat von Kresse und anderem Keimgemüse, Schnittlauchstöcke ausgraben, durchgefrieren lassen und bei Zimmertemperatur antreiben. Später dann etwas kühler stellen, nicht zu tief abschneiden und später wieder auspflanzen. 22. ab 16 Uhr, 24., 25. FRUCHT Wie am 21., Edelreiserschnitt erst bei aufsteigendem Mond, damit das Reisig mit Saft erfüllt ist. 26., 27., 28., 29. bis 10 Uhr WURZEL Kontrolle von den gelagerten Wurzelfrüchten, Aussaat von Frostkeimern, Zimmeraussaat von Knollensellerie. Diese sind Lichtkeimer, daher nicht mit Erde überdecken. An einer hellen Fensterbank durch auflegen einer Glasplatte oder Folienüberdeckung gleichmäßig feucht halten und nur mit dem Sprüher anfeuchten.

9

unscheinbar und als gelbe, kugelige Gebilde in der Mitte des farbigen Blätterkranzes erkennbar. Die fallen meist nach einigen Tagen oder Wochen ab. Das tut aber der Schönheit der Pflanze keinen Abbruch und die vermeintlichen Blüten können bis zum Sommer halten. Wichtig ist es allerdings, dass man diese Pflanze vor jeglicher Zugluft schützt, für gleichbleibende Zimmertemperaturen sorgt und ihr regelmäßig etwas temperiertes Wasser zuführt.

Soziales

Ratgeber

29. 11–14 Uhr; 30. 12–16 Uhr BLÜTE wie am 23.–25., Kontrolle der Überwinterungspflanzen.

Aktion Leben Vorarlberg, Dr.-Anton-Schneider-Straße 3, 6850 Dornbirn, Tel. 05572/33256, FAX: 34958: Schwangerschaftskonfliktberatung, Montag und Mittwoch 8 – 13 Uhr; Donnerstag 11 – 16 Uhr, bzw. nach Vereinbarung.

30. ab 17 Uhr, 31. bis 10 und ab 15 Uhr BLATT wie am 22./23.

Ehe- und Familienzentrum Dornbirn, Schulgasse 3, Telefon 05572/32932 für Lebens- und Konfliktberatungen.

1. ungünstig – Mond aufsteigend

Sozialmedizinischer Dienst der Caritas: Beratung – Therapie – Info bei Abhängigkeitserkrankungen (Alkohol, Medikamente, Essstörungen).

1. FRUCHT wie am 16./16., die eigene Feuerbrandkontrolle zum jetzigen Zeitpunkt ist die beste Vorsorge gegen diese gefährliche Bakterienkrankheit! Nützen wir diese Möglichkeit. TIPP: Die Pflege des Weihnachtssterns In kaum einem Haus fehlt diese belebte Winterblume. Dieser liebt eine Temperatur von 18 bis 20 Grad, verträgt keine Nässe, denn diese führt zur Kahlblätterigkeit. Hingegen gibt es „grüne Hände“ die ihre Weihnachtssterne noch zu Ostern präsentieren können. Dass man darauf dann stolz sein kann, ist dann selbstverständlich. Die Vorsorge beginnt bereits beim Erwerb dieser schönen Pflanzen in den verschiedenen Farben. Ist es zu kalt, so muss dieser Stock gut verpackt werden, denn nach einem Kälteschock lässt diese bald einmal die Blätter fallen. Etwas muss einmal festgestellt werden, dass die eigentliche Blüte nach den Feiertagen mit Sicherheit verblüht sein wird. Was im eigentlichen für die Blüte gehalten wird, ist eigentlich gar keine, sondern es sind rote, rosa oder weiß gefärbte Hochblätter. Die eigentlichen Blüten sind

Hospizbewegung der Caritas: Begleitung für sterbende und trauernde Menschen und Angehörige, Caritashaus, Lustenauerstraße 33, 6850 Dornbirn, Telefon 05572/25314-30. Telefonseelsorge 142: Bei Sorgen oder Problemen, wir reden mit Ihnen Tag und Nacht unter der kostenlosen Telefonnummer 142. V.A.S.S. – Vorarlberger Arbeitslose/-suchende – SelbsthilfeVerein: Treff von Montag bis Freitag, 14 bis 17 Uhr im Annaheim, Annagasse 5, in Dornbirn, Telefon 05572/36598. Institut für Sozialdienste, Beratungsstelle Hohenems: Sozialarbeit, Psychologie und Psychotherapie, Supervision und Familienberatung. Krisen bei Erwachsenen, Ehe und Partnerschaft, Familie, Sexualität und Schwangerschaft, Kindern und Erziehung, Jugendlichen, Migranten und Migrantinnen. Telefonische oder persönliche Anmeldung Montag bis Freitag, jeweils 8.30 bis 11.30 Uhr.

Amtliche Mitteilung

Allgemein

Annahmeschluss! In der Woche 52 erscheint kein Gemeindeblatt. Die Nummer 51 ist eine Doppelnummer. Das neue Jahr startet mit der Woche 1 und erscheint am Donnerstag, dem 2. Jänner 2003. Abgabeschluss für die Woche 1 ist Freitag, der 27. Dezember, 11 Uhr. Die Gemeindeblattverwaltungen


Hohenems

Verlautbarungen der Stadt Hohenems


Hohenems

21. Dezember 2002

11


Hohenems

21. Dezember 2002

Erinnerungen an die Jugend Ein Gedicht in Emser Mundart von Anna Schenkenbach Es gibt im Leben Stunden da zieht man sich zurück aus dem Gewühl der Leute vor jedes Menschen Blick. So stoht as im na Album din im a na ganz a alta as ischt no vo dr Ahna noch und i has allno b’halta. Der wo des versli dichtet heat, heat gwisst vo was er schribt, mir hond’s alle scho erfahra dass es dia Stunda git. Ma sitzt denn do, sinniert und spinnt Gedanka wirr und krus, was ma längscht vergeassa globt des kromt wa wieder us. Drunter und drüber goht’s im Kopf as ischt scho fast a Gfrett und ma stellt sie denn halt vor, was ma gär als nomol wet. A oanzigs mol no Mutter streichla, zuhi schlüfa und er schmeichla, uf Ähnis Knü a Gschichtli losa hoam ko mit verrupfta Hosa. Mit samt’m Häss in Embsbach trola am Vater zobat Potscha hola. Bim Fidel Reis da Gugger luaga Rossbölla wörfa noch da Buaba. Am nearscha Giger Lappi säga bim Umgang wiess go, Bluma träga. Im neua Huat die Schönscht si wella im Schulhof vo da Schätz verzella.

Da Zigüner nochi springa vo da schwarza Köchin singa, vo Suppenkraut und Petersilie, amol no Rotz und Wasser böla weag’m Wilhlem vo Sizilien. Amol o no as Christkind globa, an Osterhas, an Sämiklos und mit Reagarölli hüsla z’mitta uf dr Stross. Amol nos’Doktorbuach studiera verstohlis dom im Steagahus und denn verschrocka konstatiera, jo, luagat so a Mannsbild us ? Amol no hinterem Nepomuk die erschta Zigretta rocha, bi der roat Sefa i da Gass a silbrig glänzig’s Nuster kofa. Amol no zittra und frühra i ara Nacht dia schwül und hoß und am End denn des oh wissa, was gär all’s und neamat woaß. Amol no uf a Kindli warta, so a schös, a lieab’s, a klis und’s voll Stolz denn allna zoaga, luagand’s a, des ghört jetzt üs. Amol no hoch vom Löwazah wit usi luaga übera Rhi und ganz übermütig froga, wia würd as i 50 Johra si ? Des aber muaß i numma froga, dia 50 Johr sind scho gloffa und i ka blos no jedes Johr uf das nöchscht Johr hoffa.

Die Stadt Hohenems bedankt sich bei Frau Anna Schenkenbach für ihr Gedicht, das die Emser-Mundart wieder aufleben lässt und für bei vielen älteren HohenemserInnen Gedanken an Ihre eigene Jugendzeit weckt.

12


Hohenems

21. Dezember 2002

Rathaus

Auszug Stadtvertretungsprotokoll Auszug aus der Niederschrift der 23. Sitzung der Stadtvertretung vom 16. Dezember 2002.

Gemeindeabgaben und -tarife für das Jahr 2003

Nach namentlicher Abstimmung wird mit 19:14 Stimmen folgender Beschluss gefasst: a) Die Gemeindeabgaben und -tarife für das Jahr 2003 werden in der in der Anlage enthaltenen Höhe erhoben. b) Die dem Vorlagebericht ebenfalls beigeschlossenen Verordnungen über ba) eine Abänderung der Wasserleitungsordnung, bb) eine Abänderung der Kanalordnung werden genehmigt. Der Antrag wird mit 19:14 Stimmen angenommen.

Voranschlag der Stadt Hohenems für das Jahr 2003

StR. Amann stellt 2 Abänderungsanträge, die mit 28:5 Stimmen angenommen werden. Die VST 1/2890-7280-2005 Studienbeihilfen soll von L 5.800,00 auf L 15.000,00 erhöht werden. Der Antrag wird mit 27:6 Stimmen angenommen. Die VST 1/7820-7560-1107 Wirtschaftsförderung soll von L 89.700,00 auf L 104.700,00 erhöht werden. Das ist jedoch einmalig für das Jahr 2003. Die Budgetreden werden in der 2. Ausgabe 2003 des Gemeindeblattes veröffentlicht. Nach namentlicher Abstimmung erfolgt folgender Beschluss: Der Voranschlag der Stadt Hohenems für das Jahr 2003 wird mit 21:12 Stimmen angenommen. Einnahmen der Erfolgsgebarung L 24.618.000 Einnahmen der Vermögensgebarung L 11.196.900 Vortrag Gebarungsüberschuss L 0 L 35.814.900 Ausgaben der Erfolgsgebarung L 25.787.600 Ausgaben der Vermögensgebarung L 10.027.300 Vortrag Gebarungs0 L 35.814.900 abgang L Es ergibt sich daher ein Ausgleich im Voranschlag L 0 Die Finanzkraft gemäß § 73 Abs. 3 Gemeindegesetz wird mit L 13.908.900 festgesetzt. Der Antrag wird mit 21:12 Stimmen angenommen.

Wasserverband Region Hohenems, Beschlüsse der Mitgliederversammlung

Der Antrag lautend auf: Die Stadt Hohenems stimmt nachstehendem Beschluss der Mitgliederversammlung des Was-

13

serverbandes Region Hohenems vom 20. 11. 2002 zur: Der Voranschlag 2003 mit Einnahmen und Ausgaben der Haushaltsgebarung von je L 4.312.500,– wird genehmigt. Die Gemeindebeiträge in Höhe von gesamt L 1.652.420,00 (brutto) sind je 1/4 am 15. 2., 15. 5., 15. 8. und 15. 11. 2003 zur Zahlung fällig. Der Voranschlag wird mit 30:0 Stimmen angenommen.

1. Nachtragsvoranschlag der Stadt Hohenems für das Jahr 2002

Der Antrag lautend auf: Der 1. Nachtragsvoranschlag der Stadt Hohenems für das Jahr 2002 wird gemäß § 73 Abs. 5 GG. wie folgt beschlossen: Einnahmen der Erfolgsgebarung L 1.660.900 Einnahmen der Vermögensgebarung L 4.070.000 Vortrag Gebarungsüberschuss L 0 L 5.730.900 Ausgaben der Erfolgsgebarung L – 57.800 Ausgaben der Vermögensgebarung L 5.602.100 Vortrag Gebarungsabgang L 186.600 L 5.730.900 Es ergibt sich daher ein Ausgleich im Nachtragsvoranschlag L 0 wird mit 30:0 Stimmen angenommen.

Investitionsvorhaben Feuerwehrgerätehaus, Werkhof, Wasserwerk – Darlehensaufnahme über L 4.775.000,–

Der Antrag lautend auf: Die zur Finanzierung des Investitionsvorhabens Feuerwehrgerätehaus, Werkhof, Wasserwerk sowie der Bauabschnitte 37–39 der Abwasserbeseitigung erforderlichen Darlehen werden zu folgenden Zinskonditionen aufgenommen: Investitionsvorhaben FW, WH, WW: • Bankinstitut: • Währung: • Zuzählung: • Verzinsung: • Konvertierung:

Abwasserbeseitigung BA 37 - 39: • Bankinstitut: • Währung: • Zuzählung: • Verzinsung nach Baufertigstellung: (ab 2004)

L 4.775.000,00 Bank Austria Creditanstalt CHF - Finanzierung Dezember 2002 variabler Zinssatz mit Bindung an den 3-Monats-CHF-Libor mit einem Aufschlag von 0,12 % Die Konvertierung des CHF-Darlehens in ein EUR-Darlehen ist zu den vierteljährlichen Fälligkeitsterminen spesenfrei möglich (Aufschlag 0,07 % über dem 3-Monats-Euribor) L 3.163.000,00 Bank Austria Creditanstalt CHF - Finanzierung nach Baufortschritt zwischen Dezember 2002 und Dezember 2003 variabler Zinssatz mit Bindung an den 3-Monats-CHF-Libor mit einem Aufschlag von 0,12 %


Hohenems

21. Dezember 2002

• Verzinsung während Bauphase: (bis 2003) • Konvertierung:

variabler Zinssatz mit Bindung an den 3-Monats-CHF-Libor mit einem Aufschlag von 0,12 % Die Konvertierung des CHF-Darlehens in ein EUR-Darlehen ist zu den vierteljährlichen Fälligkeitsterminen spesenfrei möglich (Aufschlag 0,07 % über dem 3-Monats-Euribor) wird mit 31:0 Stimmen angenommen.

Abwasserbeseitigung, Annahme der Förderungsverträge der Kommunalkredit Austria AG

vom 13. 11. 2002 für die Bauabschnitte 31 „Regenklärbecken Rudolf-von-Ems-Straße“, 37 „Oberklien“ und 38 „Unterklien“ Der Antrag lautend auf: a) Die Stadt Hohenems erklärt als Förderungsnehmer die vorbehaltlose Annahme des Förderungsvertrages der Kommunalkredit Austria AG vom 13. 11. 2002, Antragsnummer A201711, betreffen die Gewährung eines Bauphasen- und Finanzierungszuschusses für den Bauabschnitt 31 „Regenklärbecken Rudolf-von-Ems-Straße“ (Katalog vom 22. 8. 2002) der Abwasserbeseitigung. b) Die Stadt Hohenems erklärt als Förderungsnehmer die vorbehaltlose Annahme des Förderungsvertrages der Kommunalkredit Austria AG vom 13. 11. 2002, Antragsnummer A201450, betreffend die Gewährung eines Bauphasen- und Finanzierungszuschusses für den Bauabschnitte 37 „Oberklien“ (Katalog vom 3. 6. 2002) der Abwasserbeseitigung. c) Die Stadt Hohenems erklärt als Förderungsnehmer die vorbehaltlose Annahme des Förderungsvertrages der Kommunalkredit Austria AG vom 13. 11. 2002, Antragsnummer A201461, betreffend die Gewährung eines Bauphasen- und Finanzierungszuschusses für den Bauabschnitt 38 „Unterklien“ (Katalog vom 3. 6. 2002) der Abwasserbeseitigung. d) Die Stadt Hohenems bestätigt die Aufbringung der Finanzierung gemäß der entsprechenden Aufstellung in den einzelnen Annahmeerklärungen. wird mit 31:0 Stimmen (StR. Märk und StR. Fritsch sind bei der Abstimmung nicht anwesend) angenommen.

Vorlagen von Gesetzesbeschlüssen des Vorarlberger Landtags

Es wird kein Antrag auf Durchführung einer Volksabstimmung für nachstehende Gesetzesänderungen gestellt: – Straßengesetzes – Gesetzes über den Unabhängigen Verwaltungssenat Prüfung der Vergabe von Aufträgen (Vergabennachprüfungsgesetz) Die Niederschrift der 22. Sitzung wird genehmigt.

14

Rathaus

Öffnungszeiten während der Feiertage 23. 12. 2002 24. 12. 2002 27. 12. 2002 30. 12. 2002 31. 12. 2002

Dienstbetrieb Dienstbetrieb vormittags, 8 bis 12 Uhr, nachmittags geschlossen kein Dienstbetrieb – Rathaus geschlossen Dienstbetrieb Dienstbetrieb vormittags von 8 bis 12 Uhr, nachmittags geschlossen

Rathaus

Achtung, Familienpassinhaber! Die neuen Familienpässe für das Jahr 2003 können ab sofort im Amt der Stadt Hohenems, Bürgerservicestelle - Meldeamt, Gebäude: Dornbirner Sparkasse gratis abgeholt werden. Wer bereits einen Familienpass besitzt, soll diesen mitbringen. Jene, die noch keinen haben, können diesen nunmehr beantragen. Den Angebotskalender für das Jahr 2003 erhalten Sie gleichzeitig bei Ausstellung des Ausweises.

Wer bekommt den Familienpass?

Alle in Vorarlberg wohnhaften Familien (auch Alleinerzieher) in der jeweiligen Wohnsitzgemeinde, die mindestens ein unversorgtes Kind – einschließlich der Pflegekinder – haben; (d.h. wenn für das Kind/die Kinder Familienbeihilfe bezogen wird, und es/sie mit den Eltern im gemeinsamen Haushalt lebt/leben).

Begünstigungen in Hohenems:

Eisplatz Hohenems und Erholungszentrum Rheinauen

Begünstigungen in Vorarlberg:

verschiedene Seilbahnen, Schwimmbäder u. a. (im Angebotskalender angeführt, sowie auch die jeweilige Vergünstigung).

Mitzubringen zur Neuantragsstellung:

Nachweis über Bezug der Familienbeihilfe (Lohnzettel, etc.). Familienspaß mit dem Familienpass 2003


Hohenems

21. Dezember 2002

Soziales

„Dach überm Kopf“ Spende der Ortsgruppe Hohenems des Vorarlberger Familienverbandes: 1300 Euro für „Dach überm Kopf“, „Die Summe kam bei Kaffeekränzchen, Preisjassen, Kindernachmittagen mit Clown Dido u.ä. Veranstaltungen während der letzten Jahre zusammen“, erklärte Obfrau Ingrid Strimmer, die zusammen mit dem Kassier Karl Fend den Scheck überreichte. Natürlich werden auch weitere Spenden gerne auf das Konto: „Dach überm Kopf“, Konto-Nr.:1089960 bei der Raiba Hohenems Herrenried, BLZ: 37438 entgegengenommen.

15

Noch bis 20. 12. 02 haben Sie die Möglichkeit in den Hohenemser Geschäften, Banken und Gastronomiebetrieben Gewinnspiellose zum Preis von L 1,– pro Stück zu erwerben. Neben dem Hauptpreis, einem Skoda Fabia Happy können Sie noch viele weitere attraktive Preise wie Schier, Swatch Uhren, einen DVD Player, eine Saeco Kaffeemaschine, Schikarten und vieles mehr gewinnen. Nützen Sie Ihre Chance und holen Sie Ihr Gewinnspiellos. Die Schlussverlosung des Weihnachtsgewinnspiels findet am Freitag, den 20. 12. 02 im Emser Stüble statt. Beginn der Schlussverlosung ist um 19.30 Uhr.

Kultur

Gedichte in Hohenemser Mundart

Pfarrer Georg Thaniyath mit Karl Fend und Ingrid Strimmer.

Stadtmarketing

Walter Weirather überreicht den Wochenpreis Die vierte Wochengewinnerin im Hohenemser Weihnachtsgewinnspiel wurden am Montag ermittelt: Im Bild Walter Weirather, welcher der Gewinnerin Frau Birgit Maier zum Gewinn einer Swatch Armbanduhr gratuliert. Die weiteren Gewinner sind: Je 1 Tageskarte für die Hochjochbahnen in Schruns gehen an die Los-Nr.: 11541, 16236, 21558 und 21856. Die Gewinner der Tageskarten können ihre Preise bei der Tourismus & Stadtmarketing Hohenems GmbH in der Schweizer Straße 10 abholen.

Ein neues Buch für alle Hohenemserinnen und Hohenemser ist erschienen. Es kann ein schönes Weihnachtsgeschenk werden, dieses neue Büchlein vom Verlag Hämmerle Druck in Hohenems. Hans-Peter Rossmanith versteht es in mehr als 80 Mundartgedichten Wahres und Verlogenes ironisch, witzig, aber nie beleidigend, über Hohenemser Begebenheiten zu erzählen. Alles um die Kirche, den Palast, die Marktstraße, über skurille Begebenheiten vom Schwefel bis zur Emsreute, vom Schlosscafe und von Feiertagen, Jahreszeiten, Emser Eigenheiten usw. ist zu finden. Dazu ergänzen sich ideal die vielen feinen Bleistiftzeichnungen des Hohenemser Designers und Zeichners Norbert Drexel. Das Buch ist um L 16,50 ab sofort in den Hohenemser Buchhandlungen Georg Märk und Sabine Jäger und in der Bücherei erhältlich. „Wo:r's um’ p’V’rlo:gas“ von H.P.Rossmanith, Hämmerle Druck & Verlag, ISBN 3-902249-20-X, Dezember 2002, 192 Seiten, 21 Illustrationen, gebunden, L 16,50.


Hohenems

21. Dezember 2002

16

Senioren

Besinnliche Adventfeier des Seniorenbundes Am 10. Dezember hat der Emser Seniorenbund seine bereits zur Tradition gewordene Adventfeier in der festlich geschmückten Turnhalle abgehalten. Das besinnlich gestaltete Programm hat auch heuer wieder bei allen Anwesenden Zustimmung gefunden, sodass diese Feier wieder zu einem würdigen Abschluss für ein überaus erfolgreiches Vereinsjahr des Emser Seniorenbundes wurde. Obmann Werner Gächter konnte als Ehrengäste Bürgermeister Christian Niederstetter, Bezirksobmann Bruno Amann, Günther Lutz, Zweigstellenleiter der Dornbirner Sparkasse in Hohenems und Ehrenobmann Josef Rüdisser mit Gattin begrüßen. Mit etwas Verspätung bedingt durch eine Verpflichtung beim 25-Jahrjubiläum der Ortsgruppe Lustenau, ist dann auch Landesobmann Willi Aberer eingetroffen.

Vollbesetzte Turnhalle.

Bürgermeister Christian Niederstetter und Bezirksobmann Bruno Amann sowie Sparkassendirektor Günther Lutz.

Obmann Werner Gächter mit der Musikgruppe STIMM.ART.

Senioren

Weihnachtsfeier des Seniorenringes Zur Weihnachtsfeier des Seniorenringes konnte Obmann Werner Holzer zahlreiche Mitglieder im festlich geschmückten „Schiffle“-Landhaus begrüßen. In Anwesenheit von Bürgermeister Christian Niederstetter und LAbg. Dieter Egger feierten die jungebliebenen und jugendlichen wirkenden Mitglieder diesen Anlass in fröh- Bürgermeister Christian Niederstetter und LAbg. Dieter Egger in vorweihlicher und besinnlicher nachtlicher Stimmung. Stimmung.

Mitglieder des Seniorenringes.


Hohenems

21. Dezember 2002

17

Stadtmarketing

Hohenemser Christbäume am Schlossplatz

Obmann Werner Holzer im Gespräch.

Erstmals werden die Hohenemser Christbäume heuer am Schlossplatz verkauft. Die Initiative von Siegfried Fulterer wird sowohl vom Stadtmarketing Hohenems als auch von der Stadtverwaltung unterstützt. Herr Fulterer betont, dass die Christbäume aus dem Hohenemser Wald ohne jeglichen Einsatz von Chemie bezogen wurden. Holen auch Sie sich Ihren Hohenemser Christbaum am Schlossplatz!

Kindergarten

Sternebasteln im Kindergarten In der Adventszeit steht in den Kindergärten das Thema „Anderen Freude bereiten“ verstärkt im Vordergrund. So wurden in allen Kindergärten von Kindern Sterne zur Dekoration für die Weihnachtsfeier der Stadtbediensteten gebastelt. Die Sterne wurden selbst entworfen und ausgeschnitten. So ergaben sich sehr unterschiedliche und originelle Sternmodelle.

Im Kindergarten Mozartstraße: Anna, Kim, Niklas und Pia sind eifrig am Ausschneiden.

Stadtmarketingchef Klaus Gasser beim Christbaummarkt.

Christbaum wird transportfähig verpackt.

Umwelt

Hausmüllabfuhr in den Bergparzellen

Shannon, Matthias, Gökce, Rebecca, Hilal vom Kindergarten Markt mach das Basteln Spaß.

In den kommenden zwei Wochen werden auf Grund der Feiertage die Müllsäcke in den Bergparzellen am Dienstag, also am 24. 12./31. 12. 2002 bereits ab 7.30 Uhr abgeholt. Im Talgebiet erfolgt die Müllabfuhr wie bekannt gegeben nach den Feiertagen. Der Bürgermeister: Christian Niederstetter e.h.


Hohenems

21. Dezember 2002

Polizei

Warnung vor dubiosen Geschäftemachern! In letzer Zeit kommt es kommt es immer häufiger vor, dass dubiose Geschäftemacher Briefe verschicken, in denen entweder hohe Gewinne versprochen oder andere finanziellen bzw. materielle Zusagen an Personen gemacht werden, die weder an einem Glücksspiel teilgenommen haben noch Mitglied einer solchen Firma, Gesellschaft oder Vereinigung sind. Bei Erhalt solcher Schriftstücke ist es daher ratsam, sich vor Unterfertigung mit dem Konsumentenschutz in Verbindung zu setzen bzw. sich durch einen Rechtsanwalt oder einer Person seines Vertrauens beraten zu lassen. Der allerbeste Ratschlag: Einfach in den Papierkorb werfen!

Sport

Seit 16. Oktober 2002 ohne Niederlage Emser Handballerinnen kommen immer besser in Fahrt. Die weibliche Jugend des HC Hohenems ist derzeit in einer Superform.

Mannschaft in Kressbronn.

Die Trainer Bernhard Ploner und Reinhard Dworschak haben die Mädchen in den letzten Monaten richtig geformt. Die Mädchen spielen einen wunderschönen Handball. Am Sonntag waren sie beim Spieltag in Kreßbronn klar die Nummer 1 und siegten: HC Hohenems : TSV Tettnang 16:6 HC Hohenems : TV Kreßbronn 32:5 Mit diesen beiden Siegen sind sie in der Tabelle schon auf Platz 2 vorgestoßen. Die einzigen Niederlagen in der Meis-

18

terschaft gab es zum Saisonstart gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer Lustenau. Nr 1 2 3 4 5 6 7

Mannschaft Spiele HC Lustenau 8 HC Hohenems 8 TSV 1848 Tettnang 7 TSG Ailingen 6 SG Argental 6 TV Kressbronn 9 TV 02 Langenargen 8

S U 8 0 6 0 5 0 3 0 2 0 1 0 1 0

N Tore Punkte 0 142 : 27 16 : 0 2 140 : 56 12 : 4 2 106 : 40 10 : 4 3 55 : 89 6: 6 4 52 : 57 4: 8 8 15 :192 2 :16 7 22 : 71 2 :14

Vereine

Vereinsmeisterschaft mit Weihnachtsbescherung bei den Turnern Bereits zum zweiten Mal wurde die jährliche Abschlussveranstaltung des Nachwuchses der Turnerschaft Hohenems in der großen Sporthalle im Herrenried durchgeführt. Und wieder wurde dieser Wettkampf zu einem „Fest“ für die über 200 Schüler und Schülerinnen, vom kleinsten „Knirps“ bis zu den bereits als Teilnehmer bei den Staatsmeisterschaften bekannten, großen Talenten und Hoffnungsträgern des Vereines. Auch diesmal war die Tribüne und der gesamte Zuschauerraum wie im Vorjahr voll besetzt mit den Eltern, Omas u. Opas, oder sonstigen Fans der jungen Turner und Turnerinnen. Und die geschätzten, sicherlich über 500 Zuschauer konnten die Wettkämpfe der vielen Kinder von der Tribüne herab wieder bestens verfolgen.

Turner Leistungsklasse, v. links - Patrik Mathis - 2. Rang, Michael Fußenegger Vereinsmeister.

Turn-Mit Mädchen - Schwarz Nina - Vereinsmeisterin.


Hohenems

21. Dezember 2002

Bei der nun schon mehrere Jahre durchgeführten Vereinsmeisterschaft der Turner und Turnerinnen traten allein ca. 120 Kinder, Schüler und Schülerinnen zu den Wettkämpfen an und zeigten mit viel Eifer und Freude ihr Können. Die Titel der diesjährigen Vereinsmeister/innen gingen bei den Burschen an Fu- Turnerinnen Schülerklasse, v. links ßenegger Michael bei Verena Wäger - 2. Rang, Denise Polzhoder Leistungsklasse 1 fer - Vereinsmeisterin. und im Turn-Mit-Programm der Schülerinnen an Schwarz Nina. Bei den Mädchen der Leistungsklassen siegte Polzhofer Denis in der zweithöchsten Klasse, nachdem Patricia Meyer – die frischgebackene Bronzemedaillengewinnerin bei den Staatsmeisterschaften in der Oberstufe – verletzungsbedingt, ihren Titel in der Jugendklasse nicht verteidigen konnte, weil sie nicht alle Übungen durchturnen konnte. Im Anschluss an die Wettkämpfe im Rahmen dieser Vereinsmeisterschaften zeigten die Schülerinnen-Sektionsund Jazzgmynastik-Gruppen mit einem beinahe 1-stündigen Showprogramm ihr Können. Und über 100 Kinder und Teenis boten bei diesem Programm ein tolles Bild für die vielen Eltern und Zuschauer. Dass diese Art der Gymnastik heute nach wie vor ein „Hit“ im Angebot der Turnerschaft Hohenems ist, wurde mit diesen tollen Vorführungen eindrücklich unter Beweis gestellt. Zum Abschluss der „Superveranstaltung“ für den TurnerNachwuchs erfolgt dann die Siegerehrung verbunden mit einer kleinen Bescherung zum kommenden Weihnachstfest. Bei dieser Gelegenheit bedankte sich Vorstand Heinz Loacker auch diesmal wieder ganz besonders bei seinem umfangreichen, sehr engagierten Team an Trainern, Übungsleitern und allen Helfern. Diese Mannschaft von ca. 20 jungen und einsatzbereiten Idealisten betreut im Rahmen des breit gestreuten Angebotes, das der Verein während des ganzen Jahres bietet, nämlich die ganze Woche hindurch mittlerweile über 250 Kinder, Schüler und Jugendliche.

Kultur

Jugendsinfonieorchester Mittleres Rheintal und Lions Club Das Jugendsinfonieorchester der tonart Musikschule unter der Leitung von Markus Pferscher bereitet sich derzeit intensiv auf das kommende Neujahrskonzert 2003 vor. Die letzten Proben (in den Weihnachtsferien) werden dem anspruchsvollen Programm noch den „letzten Schliff“ geben.

Musikalisches Feuerwerk

Mit dem heurigen Programm hat sich das Jugendorchester ein ehrgeiziges Ziel gesetzt. Franz Schuberts „Rosamunde“Ouvertüre, G. F. Händels „Feuerwerksmusik“ und J. Offenbachs Ouvertüre „Orpheus in der Unterwelt“ sind fulminante Orchesterwerke, die auch ein Profiorchester ernst zu nehmen hat. Einiges davon wurde bereits im Sommer, anlässlich einer Griechenland-Tournee, erfolgreich realisiert.

Internationaler Solist

Als musikalischen Gast stellt das Orchester den jungen, sympathischen Hornisten Johannes Hinterholzer vor. Er ist bereits Solohornist des Mozarteum Orchesters Salzburg und Professor am Brucknerkonservatorium Linz, sowie phasenweise bei den Berliner Philharmonikern, der Camerata Salzburg oder dem heimischen Sinfonieorchester Vorarlberg als Solohornist engagiert. Er ist mit vielen Vorarlberger Musikern befreundet und hat die Einladung von Markus Pferscher, sich hier solistisch zu präsentieren, spontan und gerne angenommen.

Musik & Tanz

Show-Vorführung der Jazz-Tanzgruppe.

19

Nach der Pause offeriert das Jugendsinfonieorchester beschwingte (Wiener-)Musik von Offenbach (Can-Can), Strauß (Donauwalzer) und Fucik (Florentiner Marsch). Vom jungen Wiener Komponisten Johannes Dick gelangt das Stück „Im Türkischen Bad“ zur Aufführung. Zwanzig Tänzerinnen der Dance Hall Götzis werden diese „Musikalische Phantasie“ tänzerisch inszenieren und auch den SchlussWalzer „An der schönen blauen Donau“ mitgestalten. Mit dem Neujahrskonzert 2003 wird bereits die achte Auflage dieser Benefizveranstaltung realisiert. Mit dem vorläufigen Wechsel von der alten Maximilian-Turnhalle Hohen-


Hohenems

21. Dezember 2002

20

Spendenausweis Zum ehrenden Gedenken an Verstorbene werden folgende Spendeneingänge verzeichnet:

Krankenpflegeverein Hohenems

ems in den Konzertsaal AMBACH in Götzis geht ein lang gehegter Wunsch des Jugendorchesters nach besseren Aufführungsbedingungen in Erfüllung. Das Konzert wird – wie jedes Jahr – vom Lions Club Hohenems und seinen Mitgliedern veranstaltet. Der Reinerlös dieser Veranstaltung kommt den karitativen Aktivitäten des Lions Clubs zu Gute. Termin: Mittwoch 1. Jänner 2003, 18.00 Uhr, Kulturbühne AMBACH Götzis Karten sind erhältlich bei Schuhhaus Nachbauer, Hohenems (05576/72371) und Gisinger SKRIBO-Fachgeschäft, Götzis (05523/62232)

Unsere Jubilare der Woche 21.12. 21.12. 22.12. 24.12. 24.12. 24.12. 24.12. 24.12. 25.12. 25.12. 25.12. 26.12. 27.12. 27.12. 27.12. 28.12. 28.12. 28.12. 29.12. 29.12. 29.12. 30.12. 30.12. 31.12. 31.12. 31.12.

Wilhelm Karu, Breitenbergstraße 11 Katharina Linder, Kaiser-Franz-Josef-Straße 141 Christine Pardeller, Diepoldsauer Straße 21 Ludwig Aberer, Burgstraße 14 Lorenz Amann, Beethovenstraße 20 Herta Brändle, Gottfried-Keller-Straße 11 Johann Laßnigg, Frühlingsstraße 24 Paula Schuster, Walther-v.d.-Vogelweide-Straße Hildegard Amann, Radetzkystraße 64 Berta Ender, Franz-Michel-Willam-Weg 1 Ludwina Taucher, Erlachstraße 43 Gebhard Schneider, Im Kirchholz 21a Anna Asanger, Bahnhofstraße 26 Manfred Salzmann, Wasenstraße 24 Johann Weissenbacher, Lustenauer Straße 113 Ignaz Geiger, Marktstraße 24 Ludwig Griesl, Altacher Weg 3 Dorothea Messner, Grillparzerstraße 3 Johann Hopfauf, Bagoltenweg 16 Walter Schubitz, Schwefelbadstraße 34 Christine Vogel, Rudolf-von-Ems-Straße 33 Genoveva Ender, Jakob-Hannibal-Straße 14 Karl Witzemann, Franz-Michel-Willam-Weg 4a Martha Glieder, Rheinfähre 35 Paul Käsermann, Lustenauer Straße 121 Othmar Marte, Eisplatzstraße 24

72 79 70 79 76 76 80 87 70 79 82 70 85 71 71 82 72 73 71 78 75 89 74 70 80 73

Allen Jubilaren viel Glück und Gesundheit im neuen Lebensjahr.

• Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Alwin Schneider, Rheinstraße 24, vom Jahrgang 1918 L 30,–, Familie Bitschnau L 15,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Josef Gabriel, Herrenriedsiedlung 21, von Frieda und Othmar Marte L 20,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Karl Schuler, Wilhelm-Busch-Straße 8, von: Trudi und Matin Horwath, K.-Elisabeth-Straße 9a L 20,–, Frau Helga Patsch, K.-Elisabeth-Straße 24a L 10,–. • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Annelies Heidegger, Kernstockstraße 11, von: Wilbert, Thomas und Dietmar mit Familien L 100,–, Ilse und Lothar Fenkart, Ganghoferstraße 29, der lieben Nachbarn L 50,–, Familie Henke L 50,–, Familie Erich Mathis, Bergstraße 1 L 25,–, Hilda und Anton Reis, Frühlingsgarten L 20,–, Familie Hans und Irmgard Rossmanith L 20,–, Astrid mit Familie L 20,–, Familie Hugo Egger, K.-F.-Josef-Straße 59 L 20,–, Werner und Gerda Gächter, Wasenstraße 12b L 20,–, Ulrike und Johannes Mathis L 20,–, Frau Lydia Mathis, A.-Reis-Straße 17 L 20,–, Familie Arthur Klien, Rheinstraße 4 L 15,–, Familie Anton und Herdith Märk L 15,–, Familie Klaus und Angelika Scheichl L 15,–, Familie Thomas und Uschi Bell L 15,–, Robert und Krimhilde Mathis, Roseggerstraße 16 L 10,–, Familie Herbert und Inge Nicolussi, Semmelweißstraße 2 L 10,–, Frl. Rosmarie Häfele, Bahnhofstraße 21 L 10,–, Familie Michael und Kerstin Mathis, Hochquellenstraße 44 L 10,–, Frau Ilse Mathis, Stüdelegasse 1 L 10,–, Karl und Inge Gasser, K.-F.-Josef-Straße 83 L 20,–, Jahrgang 1940 L 30,–, Irmhilde Klien L 10,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Heinrich Spangenberg, Lustenauerstraße 57, von Familie Spangenberg L 20,–, Familie Benno Bentele L 10,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Herbert Jäger, Hellbrunnenstraße 4, von Rosmarie und Elmar Seidl, Hejomahd 1, dem lieben Bruder L 25,–, Viktor und Roswitha Raith L 15,–. • Zum 5. Jahresgedenken an den verstorbenen Herrn Anton Bösch, Götzis von Frau Rosa Häfele, Lustenauerstr. 138a L 50,–. • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Luise Burtscher, Dreifaltigkeitsweg 11, von: Familie Hans Hellweger, Altach L 10,–, Familie Erwin und Käthe Martin, Altach L 20,–, Familie Armin Schwarzmann, Birken 23, Koblach L 10,–, Frau Hedwig Köb, Rosenthalstraße 15 L 20,–, Familie Vielmetti, Weiherstraße 15 L 15,–, Familie Martin Eugen, Weiherstraße 6 L 15,–, Herrn Heinrich Linder, Ganghoferstraße 31 L 15,–, Familie Franz Esser, K.-Josef-Straße 38a L 10,–, Familie Christine und Hans Pieber, Burgstraße 16 L 10,–, Frau Antonia Griesl L 15,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Franz Kaspreth, Spitzeneckstraße 27, von: deiner Gattin Anna Kaspreth, meinem lieben Gatten L 50,–, Frau Rosa Keckeis und Frau Reinhilde Grabher L 20,–, Herrn Hermann Fend, Rossa 16 L 15,–.


Hohenems

21. Dezember 2002

• Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Helmut Rüdisser, Herrenriedsiedlung 15a, von: Frau Edith Rüdisser, Herrenriedsiedlung 15a L 50,–, Sohn Simon Rüdisser L 50,–, Familie Georg Walser, Erlachstraße 1 L 20,–, Herrn Franz Wäger, Nibelungenstraße 16 L 20,–, Frau Helga Patsch, K.-Elisabeth-Straße 24a L 10,–, Familie Arnold Fenkart, R.-v.-Ems-Straße 1, Herrenriedsiedlung L 10,–, Karl und Erna Polzhofer, Burgstraße 18 L 10,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Josef Stangl, A.-Kauffmann-Straße 6, von Herrn Erich Mathis, Bergstraße 1 L 15,–. • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Adelina Amann, Im Kirchholz 19a, von: Doris und Herbert Waibel, Defreggerstraße 2 L 20,–, Familie Gebhard Schneider, Im Kirchholz 21a L 25,–, Familie Erich Kopf, Im Kirchholz 21 L 20,–, Hilda und Gebhard Wolfgang L 20,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Hans Kramlik, Altach, von: Claudia De-Gregorio mit Eltern, dem lieben Göte L 80,–, Frau Olga De-Gregorio mit Brigitte und Michael L 50,–, Familie Sawatzki L 20,–.

Rotes Kreuz Hohenems

• Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Helmut Rüdisser, von Familie Hermann und Rosa Rüdisser L 10,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Franz Machalek, Im Kirchholz 22, von: den Lehrkörpern der Sporthauptschule Markt L 50,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Franz Kaspreth, Spitzeneckstraße 27, von: deiner Gattin Anna Kaspreth, meinem lieben Gatten L 50,–, Regina Holzer und Hildegard Hopfner mit Familien, dem lieben Onkel L 30,–. • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Luise Burtscher, Dreifaltigkeitsweg 11, von: Familie Lepuch, Erlachstraße L 20,–, Annemarie und Reinhard Dona L 10,–. • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Adelina Amann, Im Kirchholz 19a, von Hilda und Gebhard Wolfgang L 20,–. • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Annelies Heidegger, Kernstockstraße 11, von: Wilbert, Thomas und Dieter mit Familien 100,–, Albin und Gerda Gritsch, Dr.-A.-Schneider-Straße 1 L 20,–, Karl und Inge Gasser, K.-F.-JosefStraße 83 L 20,–, Familie Willi Drexel L 15,–, Jahrgang 1940 L 30,–, Familie Helmut Fenkart L 20,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Alwin Schneider, Rheinstraße 24, von: Frau Edith Waibel, Marktstraße 40a L 10,–, Familie Hans und Irmgard Rossmanith, Brunnerweg L 20,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Karl Schuler, W.-Busch-Straße 8, von Herrn Alois Peter, K.-F.-JosefStraße 133 L 20,–. • Zum 1. Jahresgedenken meines geliebten Mannes Johann Amann, von seiner Ehefrau Wally Amann und Kindern L 30,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Herbert Jäger, Hellbrunnenstraße 4, von: Rosmarie und Elmar Seidl, Hejomahd 1, dem lieben Bruder L 25,–, Dieter und Wolfgang Seidl, Hejomahd 1, von deinen Patenkindern L 20,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Hans Kramlik, Altach, von: Claudia De-Gregorio, dem lieben Göte L 30,–, Familie Sawatzki L 30,–.

21

Lebenshilfe Förderwerkstätte Hohenems

• Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Franz Machalek, Im Kirchholz 22, vom Kirchenchor St. Konrad, dem lieben Franz L 35,–. • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Luise Burtscher, Dreifaltigkeitsweg 11, von Familie Hermann Fussenegger, K.-F.-Josef-Straße 162 L 10,–. • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Adelina Amann, Im Kirchholz 19a, von Frau Zita Machalek L 10,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Helmut Rüdisser, Herrenriedsiedlung 15a, von Familie Walter Witzemann L 10,–. • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Annelies Heidegger, Kernstockstraße 11, von Frau Herta Rüdisser, Th.-Körner-Straße L 10,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Hans Kramlik, von: Familie Sawatzki L 30,–, Familie Werner und Reinhilde Köb L 15,–.

Bergrettung Hohenems

• Zum Gedenken an die verstorbene Frau Luise Burtscher, Dreifaltigkeitsweg 11, vom Jahrgang 1919 L 40,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Josef Stangl, A.-Kauffmann-Straße 6, von: Herrn Hermann Karu, Eisplatzstraße 22, dem lieben Bergkameraden L 20,–, Familie Oskar Aberer L 15,–, der Freien Meistervereinigung Hohenems L 100,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Karl Schuler, W.-Busch-Straße 8, von Familie Hans und Christl Märk, K.-F.-Josef-Straße 86 L 15,–. • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Annelies Heidegger, Kernstockstraße 11, von Familie Renate und Norbert Jäger L 10,–.

Kriegsopferverein Hohenems

• Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Armin Vogel, K.-F.-Josef-Straße 62, von Familie Elisabeth Vogel, meinem geliebten, unvergesslichen Gatten L 30,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Josef Gabriel, Herrenriedsiedlung 21, von Familie Egon Drexel, Herrenriedsiedlung 8a L 10,–. • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Adelina Amann, Im Kirchholz 19a, von Familie Otto Waibel, Roseggerstr. 23 L 15,–.

Vorarlberger Krebshilfe

• Zum Gedenken an die verstorbene Frau Annelies Heidegger, Kernstockstraße 11, von: Familie Karl-Heinz Häfele, Roseggerstraße 4 L 20,–, Trudi und Martin Horwath, K.-Elisabeth-Straße 9a L 20,–, Frau Marlies Jäger, Bahnhofstraße 5 L 10,–, Familie Eugenie Peter, Stickerei, G.-Maximilian-Straße 7 L 10,–, Familie Walter und Herlinde Fenkart, K.-Elisabeth-Straße 20 L 10,–, Familie Gerhard und Silvia Amann, Hochquellenstraße 25 L 10,–, Frau Hedwig Ihler, Nachbauerstraße 16 L 10,–, Frau Olga Benzer L 10,–, Familie Erwin Mathis, K.-Josef-Straße 25 L 15,–, Jahrgang 1940 L 30,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Heinrich Spangenberg, Lustenauerstraße 57, von: Familie Spangenberg L 10,–, Frau Helga Richl L 15,–, Familie Friedrich Taucher L 20,–.


Hohenems

21. Dezember 2002

• Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Herbert Jäger, Hellbrunnenstraße 4, von: Rosmarie und Elmar Seidl, Hejomahd 1, dem lieben Bruder L 25,–, deinen Patenkindern Dieter und Wolfgang Seidl, Hejomahd 1 L 20,–. • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Ilse Nachbaur, Bauern, Altach, von Josef und Huberta Brändle, Bauern 33a, Altach L 15,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Hans Kramlik, von Familie Sawatzki L 20,–.

Vorarlberger Krebshilfe

• Zum Gedenken an die verstorbene Frau Annelies Mehele, Pelzreuteweg 2, von Birgit List mit Familie, Mohrengasse 4 L 15,–, Familie S. u. A. Huchler L 10,–, deinem Schwager Egon Schif, Zieglerstraße 5 20,–, Frau Hermine Peter, K.-Josef-Straße 31 L 10,–, Familie Büchele, K.-F.-JosefStraße 45 L 15,–. • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Luise Burtscher, Dreifaltigkeitsweg 11, von: den Trauerfamilien, unserer lieben Mama L 100,–, Familie Martin Wolfgang, Weiherstraße 8 L 10,–, Alois Baumgartner und Birgitt List L 20,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Helmut Rüdisser, Herrenriedsiedlung 15a, von: Gattin Edith Rüdisser, Herrenriedsiedlung 15a L 50,–, Herrn Alex Mathis, Millöckerstraße 2 L 15,–, Josef und Hedi Schuler, Spielerstraße 18 L 30,–, Frau Hedi Rabensteiner, Herrenriedsiedlung 11a L 10,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Josef Stangl, A.-Kauffmann-Straße 6, von Familie Josef Beck, Eisplatzstraße 13 L 20,–. • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Annelies Heidegger, Kernstockstraße 11, von: Wilbert, Thomas und Dieter mit Familien L 100,–, Hildetraud und Ortwin Peter, der lieben Gota L 30,–, Urte und Herbert Riedesser L 25,–, Herrn Alois Peter, K.-F.-Josef-Straße 133 L 15,–, Familie Otto Waibel, Roseggerstraße 23 L 15,–, Sepp und Gretl Waibel, Stüdelegasse L 20,–, Birgit, Sabine, Johannes und Markus, Stüdelegasse L 30,–, Willi und Rita Aberer L 30,–, Familie Karl und Hedwig Klien L 40,–, Familie Henke L 50,–, Familie Carmen und Markus Scheiblauer, Altach L 20,–, Familie Hans Bartl, Stüdelegasse 3 L 20,–, Frau Sofie Heidegger, Lustenau L 20,–, Frau Jutta Vetter, Lustenau L 20,–, Frau Jutta Vetter, Fussach L 20,–, Familie Ernst und Gertrud Mathis, Elisabethstraße 13a L 20,–, Familie Franz Esser, K.-Josef-Straße 38a L 10,–, Stanislaus und Sigrid Zvokelj, Waldmüllerweg 6 L 15,–, Familie Gerda und Hugo Drexel, Wichnergasse 8 L 15,–, Familie Kurt Aberer, Kernstockstraße 13 L 15,–, Isolde und Dieter Khüny L 15,–, Pepi und Familie Lebenbauer, Dr.-A.-Schneider-Straße 21, der lieben Annelies L 15,–, Familie Hans und Christl Märk L 15,–, Familie Reg. Rat Herbert Häfele, K.-Elisabeth-Straße 24a L 20,–, Frau Paula Amann L 10,–, Familie Hildegard und Kurt Günther L 20,–, Familie Rolf und Hanni Amann L 20,–, Frau Sophie Amann L 10,–.

Gehörlosenheim Dornbirn

• Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Ernst Heidegger, von deinem Bruder Wilbert L 25,–. • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Annelies Heidegger, Kernstockstraße 11, von Manfred und Ferdinanda Mathis L 20,–.

22

Verein Mitanand – Mobiler Hilfsdienst

• Zum Gedenken an die verstorbene Frau Luise Burtscher, Dreifaltigkeitsweg 11, von Frau Antonia Reis, Blumenstraße 6 L 10,–.

Schulheim Mäder

• Zum 2. Jahresgedenken an das verst. Kind Michael Wäger, von: Mama und Papa, dem lieben Michele L 100,–, Oma und Opa Engelbert und Charita Mathis, dem lieben Enkel L 50,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Herbert Jäger, Hellbrunnenstraße 4, von Familie Gerhard und Silvia Amann, Hochquellenstraße 25 L 10,–. • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Annelies Heidegger, von Grete Mathis, Kernstockstraße 20 L 30,–.

Pater Sporschill – Straßenkinder von Bukarest • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Annelies Heidegger, Kernstockstraße 11, von Familie Peter und Angelika Amann L 15,–, Frau Margit Bereuter, Maximilianstraße L 15,–. • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Annelies Mehele, Pelzreuteweg 2, von Familie Otto Sandholzer, K.-F.-JosefStraße 30 L 15,–. • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Luise Burtscher, Dreifaltigkeitsweg 11, von: den Trauerfamilien, unserer lieben Mama L 100,–, Familie DI Otto Amann, Im Sohl 1 L 20,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Helmut Rüdisser, Herrenriedsiedlung 15a, vom Gebetskreis St. Konrad L 70,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Hans Kramlik, Konstanzerstraße 23, von Familie Sawatzki, Diepoldsauerstraße 21 L 20,–.

Bischof Kräutler

• Zum Gedenken an die verstorbene Frau Luise Burtscher, Dreifaltigkeitsweg 11, von: den Trauerfamilien, unserer lieben Mama L 100,–, Familie Gstader, L.-Steub-Straße 1 L 10,–.

Entwicklungshilfegruppe Projekt „Dorfentwicklung Nigeria“

• Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Helmut Rüdisser, Herrenriedsiedlung 15a, von: Frau Brunhilde Rüdisser, Nachbauerstraße 21 L 15,–, Familie Wilfried Jäger, Fischerweg 7 L 20,–. • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Luise Burtscher, Dreifaltigkeitsweg 11, von: Familie Willi Schuler, Spielerstraße 57 L 10,–, Familie Hans und Christl Märk, K.-F.Josef-Straße 86 L 15,–.

Evangelische Pfarrgemeinde A.u.H.B. Dornbirn

• Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Alwin Schneider, von Gertraud Schneider L 150,–.

Pfarre St. Karl

Pfarrkirche • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Franz Kaspret, Spitzeneckstraße 27, von Lothar und Josef Fenkart, R.-v.Ems-Straße 38 L 20,–.


Hohenems

21. Dezember 2002

• Zum Gedenken an die verstorbene Frau Annelies Heidegger, Kernstockstraße 11, von: Gatten Wilbert, meiner lieben Gattin und unserer lieben Mutter L 50,–, Familie Ing. Anton und Waltraud Broger, Bergstraße 8 L 20,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Josef Stangl, Ang.-Kauffmann-Straße 6, von Familie Hans Nussbaumer, Lustenauerstraße 52 L 10,–. • Zum 1. Jahresgedenken an Frau Agnes Rückstätter, von Familie Hans und Eva Rückstätter L 100,–. Kapelle St. Anton • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Luise Burtscher, Dreifaltigkeitsweg 11, von Familie David Linder, K.-F.Josef-Straße 141 L 10,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Alwin Schneider, Rheinstraße 24, von Familie Ing. Anton und Waltraud Broger, Bergstraße 8 L 10,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Siegfried Rampler, Schweizerstraße 30, von Familie Annelies Peindl, Mitterhoferstraße 3 L 10,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Josef Stangl, A.-Kauffmann-Straße 6, von Familie Annelies Schwendinger, meinem Vater L 50,–. • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Annelies Heidegger, Kernstockstraße 11, von Familie Guntram Reis und Mama, Blumenstraße 8 L 40,–. • Zum Jahresgedenken an Frau Maria und Rosa König, von Lya und Hermann, der lieben Mama und Oma L 20,–. • Zum Jahresgedenken an Frau Sophie Herburger, von Lya und Hermann König L 20,–. • Zum 10. Jahresgedenken an meinen Bruder Hermann Häfele, Bahnhofstraße 21, von Rosmarie L 20,–. Kapelle St. Rochus/Reute • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Adelina Amann, Im Kirchholz 19a, von Hilda und Gebhard Wolfgang L 50,–. • Zum 25. Jahresgedenken an Herrn Gottfried Nestler, Mäder, von deiner Gattin Lina L 100,–. Kapelle Schwefel • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Luise Burtscher, Dreifaltigkeitsweg 11, von: den Trauerfamilien, unserer lieben Mama L 100,–, Familie Lukas und Irma Drechsel, Mohrengasse 10 L 10,–, Familie Walter und Margit Hämmerle, K.-F.-Josef-Straße 87 L 10,–, Familie Kurt Amann, Jägerstraße 6 L 10,–, Familie Anton Amann, Bahnhofstraße 24 L 15,–, Familie Alexandra Hämmerle, Weiherstraße 14, der lieben Nachbarin L 20,–, Familie Hannelore und Albert Winsauer, Weiherstraße 14, der lieben Nachbarin L 20,–, der Funkenzunft Schwefel L 80,–, Herrn Adalbert Wehinger, Rosenthalstraße 8 L 10,–, Familie Hans Nussbaumer, Lustenauerstraße 52 L 15,–. Kapelle St. Karl • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Annelies Heidegger, Kernstockstraße 11, von Frau Linde Gangl, Schweizerstraße 70 L 20,–. Kapelle St. Josef/Unterklien • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Franz Kaspret, Spitzeneckstraße 27, von Familie Karl und Emma Rosenblattl, Rossa 16 L 10,–.

23

Missionskreis • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Hans Kramlik, Altach, von Familie Winfried Waibel, Rembrandtweg 2 L 10,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Josef Stangl, A.-Kauffmann-Straße 6, von Klaus und Friedl OlejaznikWaibel, Rembrandtweg 2 L 15,–.

Pfarre St. Konrad

• Zum Gedenken an die verstorbene Frau Adelina Amann, Im Kirchholz 19a, von: Hilda und Gebhard Wolfgang L 100,–, Frau Erwina Amann, Rossa 18 L 20,–, Lothar und Josef Fenkart, R.-v.-Ems-Straße 38 L 15,–, Stefanie Giesinger, Altach L 15,–, Frau Lydia Mathis, Nibelungenstraße 21 L 15,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Josef Gabriel, Herrenriedsiedlung 21, von: Familie Ruch, Nenzing L 50,–, Familie Häfele, Nenzing L 50,–, Familie Hermann Karu, Eisplatzstraße L 20,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Helmut Rüdisser, Herrenriedsiedlung 15a, von: Gattin Edith Rüdisser, Herrenriedsiedlung 15a L 50,–, Familie Herbert Witzigmann, Café L 20,–. Pfarrheim – Umbau • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Luise Burtscher, Dreifaltigkeitsweg 11, von Frieda und Kuno Wehinger, Lustenauerstraße 35a L 10,–. Kapelle Bauern • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Adelina Amann, Im Kirchholz 19a, von: Hilda und Gebhard Wolfgang L 20,–, Lothar und Josef Fenkart, R.-v.-Ems-Straße 38 L 15,–, Frau Waltraud Vogel, R.-v.-Ems-Straße L 10,–, Frau Marianne Amann, Bahnhofstraße 18 L 10,–, Familie Egon Drexel, Herrenriedsiedlung 8a L 10,–. • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Luise Burtscher, Dreifaltigkeitsweg 11, von: Familie Marlovits, Lustenauerstraße 4e L 15,–, Richard und Katharina Feurstein, Semmelweisstraße 8 L 10,–. • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Elfriede Aberer, Feldweg 4, von Werner Mathis, K.-Josef-Straße 5a L 20,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Heinrich Spangberg, Lustenauerstraße 57, von der Familie Benno Bentele L 10,–. Dach überm Kopf – Indien • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Franz Machalek, Im Kirchholz 22, von DI Otto Amann, Im Sohl 1 L 30,–. • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Luise Burtscher, Dreifaltigkeitsweg 11, von: Frau Paula Burtscher, Rossa 25 L 15,–, Hans-Jürgen und Marion Mathis L 20,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Helmut Rüdisser, Herrenriedsiedlung 15a, von: Bruder Reinhard mit Familie L 100,–, Herrn Franz Wäger, Nibelungenstr. 16 L 20,–. • Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Josef Gabriel, Herrenriedsiedlung 21, von Frau Rosa Fenkart, C.-M.-Ziehrer-Straße 7 L 10,–. • Zum Gedenken an die verstorbene Frau Annelies Heidegger, Kernstockstraße 11, von Familie DI Otto Amann, Im Sohl 1 L 20,–.


Hohenems

21. Dezember 2002

• Zum Gedenken an den verstorbenen Herrn Heinrich Spangenberg, Lustenauerstraße 57, von Familie Spangenberg L 30,–. • Zum 1. Jahresgedenken meines geliebten Mannes Johann Amann, von seiner Ehefrau Wally Amann und Kindern L 50,–. Allen Spendern ein herzliches „Vergelt’s Gott!

Kirchliche Nachrichten Gottesdienstordnung der Pfarre St. Karl

Samstag, 21. Dezember: Beichtgelegenheit: 9.00 bis 11.00 Uhr bei Kpl. Gerhard Schrafstetter 14.00 bis 16.00 Uhr bei Pfarrer Werner Klocker 16.00 bis 17.30 Uhr bei Pfarrer Walter Vonbank 17.30 Vorabendmesse in der Pfarrkirche, 18.30 Vorabendmesse in St. Rochus Sonntag, 22. Dezember: 4. Adventsonntag Stundenbuch 4. Woche Lesungen: 1. 2 Sam 7, 1–5. 8b–12. 14a. 16; 2. Röm 16, 25–27; Evangelium: Lk 1, 26–38 Messfeiern: 7.30 Rorate in der Pfarrkirche 10.00 in der Pfarrkirche Montag, 23. Dezember: 6.00 Rorate in der Pfarrkirche 19.00 Messfeier im Altenwohnheim Dienstag, 24. Dezember: Hl. Abend 6.00 Rorate in der Pfarrkirche 16.00 Krippenfeier für Kinder in der Pfarrkirche 19.00 Messfeier in der Krankenhauskapelle mit Krankenkommunion 22.00 Christmette in der Pfarrkirche (21.30 Uhr Einstimmung durch Bläsergruppe der Bürgermusik) 22.00 Christmette in St. Rochus, mitgestaltet vom Emser Vierklang (21.40 Uhr Einstimmung) Mittwoch, 25. Dezember: Weihnachten – Hochfest der Geburt des Herrn Lesungen: 1. Jes. 52. 7–10; 2. Hebr. 1, 1–6; Evangelium: Joh 1, 1–18 Messfeiern: 7.30 Rorate in der Pfarrkirche 9.00 Altenwohnheim 10.00 in der Pfarrkirche, gestaltet vom Kirchenchor und Orchester mit der Missa brevis – Orgelsolomesse von Joseph Haydn 19.00 in der Krankenhauskapelle Donnerstag, 26. Dezember: Hl. Stephanus 7.30 Messfeier in der Pfarrkirche 10.00 Messfeier in der Pfarrkirche, mitgestaltet vom Gesangsverein Hohenems 10.00 Messfeier in der Kapelle Schwefel mit Friedenslicht Freitag, 27. Dezember: Hl. Apostel Johannes 8.00 Messfeier in der Pfarrkirche Samstag, 28. Dezember: Unschuldige Kinder 16.30 bis 17.15 Uhr Beichtgelegenheit bei Pf. Walter Vonbank

24

17.30 Vorabendmesse in der Pfarrkirche, 18.30 Vorabendmesse in St. Rochus Sonntag, 29. Dezember: Sonntag in der Weihnachtsoktav – Fest der Heiligen Familie Stundenbuch 1. Woche Lesungen: 1. Sir 3, 2–6. 12–14; 2. Kol 3, 12–21; Evangelium: Lk 2, 22–40 Messfeiern: 7.30 und 10.00 Uhr in der Pfarrkirche Montag, 30. Dezember: 19.00 Messfeier im Altenwohnheim Dienstag, 31. Dezember: 8.00 Messfeier in St. Anton 17.30 Vorabendmesse und Dankgottesdienst zum Jahresschluss in der Pfarrkirche 18.30 Vorabendmesse in St. Rochus 19.00 Messfeier in der Krankenhauskapelle Mittwoch, 1. Jänner: Neujahr – Hochfest der Gottesmutter Maria Lesungen: 1. Num 6, 22–27; 2. Gal 4, 4–7; Evangelium: Lk 2, 16–21 Messfeiern: 7.30 und 10.00 Uhr in der Pfarrkirche 19.00 in der Krankenhauskapelle Donnerstag, 2. Jänner: 7.30 Rosenkranz in der Kapelle St. Karl 8.00 Messfeier in der Kapelle St. Karl Freitag, 3. Jänner: Herz-Jesu-Freitag 18.00 Eucharistische Anbetung in der Kapelle St. Karl 19.00 Herz-Jesu-Messe in der Kapelle St. Karl Samstag, 4. Jänner: 14.00 Segnung von Wasser, Salz, Kreide und Weihrauch in der Pfarrkirche 16.30 bis 17.15 Uhr Beichtgelegenheit bei Kpl. Gerhard Schrafstetter 17.30 Vorabendmesse in der Pfarrkirche, mitgestaltet von den Sternsingern 18.30 Vorabendmesse in St. Rochus

Gottesdienstordnung der Pfarre St. Konrad

Samstag, 21. Dezember: 16.00 bis 18.00 Uhr Beichtgelegenheit beim Aushilfspater 18.00 Vorabendmesse Sonntag, 22. Dezember: 4. Adventsonntag 6.00 Jugendrorate mit anschließendem Frühstück im Pfarrheim 8.00 Rorateamt 10.00 Familiengottesdienst Montag, 23. Dezember: 8.00 keine Messfeier Dienstag, 24. Dezember: Hl. Abend 17.00 Kindergottesdienst (Messfeier) zum Heiligen Abend 21.30 Einstimmung zur Mette mit Bläsergruppe 22.00 Christmette der Pfarrgemeinde Mittwoch, 25. Dezember: Hochfest der Geburt des Herrn 8.00 Messfeier 10.00 Festliches Hochamt, mitgestaltet vom Kirchenchor und Orchester mit der Missa breve von Leo Delibes


Hohenems

21. Dezember 2002

Donnerstag, 26. Dezember: Hl. Stephanus, Erster Märtyrer 8.00 Messfeier 9.00 Messfeier in der Kapelle Bauern 10.00 Familiengottesdienst Freitag, 27. Dezember: Hl. Johannes – Apostel u. Evangelist 8.00 Messfeier mit Segnung des Johannes-Weines Samstag, 28. Dezember: Unschuldige Kinder 17.00 Beichtgelegenheit 18.00 Vorabendmesse mit Kindersegnung Sonntag, 29. Dezember: Fest der Heiligen Familie 8.00 Messfeier 10.00 Familiengottesdienst mit Kindersegnung Montag, 30. Dezember: 8.00 keine Messfeier Dienstag, 31. Dezember: Hl. Silvester/Papst 18.00 Dankgottesdienst zum Jahresabschluss Mittwoch, 1. Jänner: Hochfest der Gottesmutter Maria / Neujahrstag 8.00 Messfeier 10.00 Familiengottesdienst Donnerstag, 2. Jänner: Hl. Blasius u. Hl. Gregor 19.30 Jahrtagsgottesdienst für Corinna Böhe und Roswitha Eigeldinger und aller im Monat Jänner verstorbenen Pfarrangehörigen, anschließend Aussetzung und Anbetung Freitag, 3. Jänner: Herz-Jesu-Freitag 8.00 Messfeier Samstag, 4. Jänner: 17.00 Beichtgelegenheit 18.00 Vorabendmesse

25

Ringareia-Babysittervermittlung: Kontakt: Angelika Jaud, Mo-Fr. 9–10 Uhr und 18–19 Uhr, Tel. 0664/9302010. Naturfreunde Hohenems: Spielkiste mit Hupfwurst, Großspielen, Mikado etc. für Kinderfest etc. zu verleihen. Auskunft Beate Waser-J., Tel. 79407, 78360 oder 74944. Vereinigung türkischer Eltern in Vorarlberg (Vorarlberg türk veliler birligˇi): Vereinszweck ist eine Brücke zwischen türk. Eltern und verschiedenen Schulen aufzubauen. Kontaktmöglichkeit jederzeit, Tätigkeit in ganz Vorarlberg, Sitz in Hohenems: Tel. 73847, Obfrau Nihal Poyraz. Bücherei: Pfarrheim St. Karl, Tel. 05576/7231214, Mi 9–12 und 16–20 Uhr; Fr 16–20 Uhr; Sa 9–12 Uhr, Bücher, Zeitschriften Hörbücher, CD-Roms, Internet. Briefmarkensammlerverein Dornbirn 1934, Sektion Hohenems, jeden 1. Donnerstag Tauschabend, GH Habsburg. Kontakt: Karl Fink, Tel. 73117. Aktion Leben Vorarlberg, Dornbirn, Dr.-A.-Schneider-Str. 3, Tel. 05572/33256 Bürozeiten: Montag und Mittwoch, 8.00–13.00 Uhr; Donnerstag, 11.00–16.00 Uhr außerhalb dieser Zeiten nach Vereinbarung. Dreikönigsaktion der Pfarre St. Karl: Herzliche Einladung an alle, die sich auf das Kommen der Sternsinger freuen. Es besteht die Möglichkeit einen Besuchstermin zu vereinbaren. Die „Heiligen Drei Könige“ gehen am 3., 4. und 5. Jänner in die Häuser. Kontaktadresse: Magdalena Lorünser, Tel. 0664/4878687.

Altkatholische Kirche Vorarlberg

Bürgermusik Hohenems: Zur Einstimmung auf die Christmetten spielen für Sie einige (Jung-)Musikanten in den Pfarrkirchen St. Karl und St. Konrad Weihnachtslieder, anschließend von den Kirchtürmen das Lied zur Stillen Nacht.

Evangelisches Pfarramt A. u. H. B., Dornbirn

Weltladen Hohenems: Wir wünschen Ihnen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes, neues Jahr! Wir freuen uns, Sie ab Mittwoch, dem 8. Jänner 2003 wieder bedienen zu dürfen. Mittwoch, 8.30–11.00 Uhr und 16.00–18.30 Uhr im Pfarrheim St. Konrad.

Christtag, 25. Dezember 2002: 17.00 Gottesdienst zum Weihnachtsfest und anschließend Agape. Ort: Evangelische Paulus Kirche, Feldkirch. Heiliger Abend 24. Dezember 2002: 17.00 Gottesdienst in der Kapelle St. Karl beim Rathaus

Vereinsanzeiger Krankenpflegeverein Hohenems: Ang.-Kauffmann-Straße 6, Telefon 42431, Fax 42431, E-Mail: kpv.ho@gnv.at, Ambulanz: Montag bis Freitag, 14–15 Uhr. Notruf der diensthabenden Krankenschwester von Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr und Samstag 8 bis 12 Uhr: 0664/1144650. Wochenende Telefon-Nr. der wochenenddiensthabenden Krankenschwester (Gemeindeblatt Seite 2). Krankenbegleitung Hohenems: Wir unterstützen und begleiten kranke und sterbende Menschen und deren Angehörige im Krankenhaus. Krankenhausseelsorge Gerhard Häfele, Tel. 05576/703-2563. Mitanand – Mobiler Hilfsdienst: Hilfe im Alltag (Haushalt, Botengänge) Entlastung für Angehörige, Unterstützung um das Daheimsein für alte, kranke oder hilfsbedürftige Menschen zu ermöglichen. Kontakt: Elke Mäser, Montag bis Freitag, von 18–19 Uhr, Tel. 05576/42886.

1. Vorarlberger Single-Club: Wöchentliches Single-Treffen jeden Donnerstag im Kolpinghaus in Dornbirn, Jahngasse 20 mit Live-Musik. Beginn 20 Uhr. Einlass ab 19 Uhr. Hohenemser SC: Eishockey-Schnuppertraining: Hallo Jungs! Seid ihr zwischen 5 – 10 Jahre alt und habt Lust, den Eishockey Sport kennen zu lernen, dann kommt doch auf ein Schnuppertraining zum Eisplatz Hohenems. Jeden Dienstag und Donnerstag, 16.45 Uhr. Mitzubringen: Schlittschuhe und Skihandschuhe. Infos. Tel. 0664/4622572, Edi Hagen. Jahrgang 1922: 80 Jahre liegen hinter uns, eine lange Zeit mit vielen Höhen und Tiefen die von uns zu meistern waren. Eine Zukunft liegt vor uns, der wir hoffnungsvoll und beseelt in großem Vertrauen entgegen blicken wollen! Allen, vom Hohenemser Jahrgang 1922, für das kommende „Neue Jahr“ und auch in alle Zukunft, sei gewünscht – Gesundheit und auch viel Glück und Segen. Für ein Miteinander im Emser Jahrgang 1922.


GBH 51u52-02