Page 1

118. JAHRGANG

SAMSTAG, 30. SEPTEMBER 2006

NR. 39

Gemeindeblatt Hohenems • Götzis • Altach • Koblach • Mäder

Amts- und Anzeigenblatt der Gemeinden Hohenems, Götzis, Altach, Koblach und Mäder Erscheinungsort und Verlagspostamt, 6845 Hohenems Einzelpreis c 0,40

Götzis Die Marktgemeinde Götzis präsentiert den neuen Spielplan 06/07 des „Applaus Tournee-Theater“ in der Kulturbühne AMBACH. Jede Menge Stars wie u.a. Hardy Krüger jun., Gerrit Kling und Herbert Herrmann gastieren in Götzis in unterhaltsamen und interessanten Theaterproduktionen. Spielplan anfordern unter Telefon 05523/54847

Altach Der Kultober lädt zum Kabarett „Eine kleine Lachmusik“ von Muckenstrunz und Bamschabl ins Vereinshaus ein. Freitag, 29. September, 20 Uhr

Samstagsmarkt zur Innenstadtbelebung

Koblach Lange Nacht der Museen auch in Koblach. Samstag, 7. Oktober, ab 18 Uhr, Gemeindehaus – Museum für Urgeschichte

Hohenems Zusätzlich zum etablierten Hohenemser Wochenmarkt, der jeden Donnerstag Vormittag stattfindet, startete auf Initiative einiger Schlossplatzgeschäftsleute Anfang Monat ein weiterer Markt. Im unvergleichlichen Ambiente – im Schatten des Renaissancepalastes und des Schlossberges – wird jeweils donnerstags und sams-

tags wöchentlich von 8 bis 12.30 Uhr zum Markt eingeladen. Die BesucherInnen haben die Gelegenheit sich mit frischem Obst, Gemüse, Brot, Fleisch- und Wurstwaren einzudecken. Ein spezielles Highlight des neuen Marktes sind die neuen „Emser Schlossberg“Produkte, welche die soeben erneut prämierten „Schlossberg-Bärlauch“-Produkte enthalten: Schnaps, Öl, Senf, Pesto versprechen Gaumenfreuden der besonderen Art.

Mäder Am kommenden Wochenende, findet wiederum eine Sperrgut-Annahme statt. Genauere Infos siehe Amtlicher Teil. Samstag, 30. September, 8 – 11 Uhr beim Bauhof


Inhalt

30. September 2006

Gemeindeblatt Nr.39

Allgemein

Seite 4

Hohenems

Seite 9

Götzis

Seite 26

Altach

Seite 37

Koblach

Seite 45

Mäder

Seite 51

Anzeigen

Seite 54

Kleinanzeigen

Kalender 40. Woche Sonnen-Aufgang 7.20 Sonnen-Untergang 19.01

Seite 137

Impressum Redaktion Hohenems: Tel. 05576/7101-1130 DW Andrea Fritz-Pinggera, MSc, andrea.fritz@hohenems.at; Mag. Martin Hölblinger, DW 1131; martin.hoelblinger@hohenems.at Götzis: Tel. 05523/5986-45, Hartmut Hofer, hartmut.hofer@goetzis.at Altach: Bianca Trebitsch, Brigitte Hellrigl Koblach: Monika Amann Mäder: Elisabeth Häle – Adressen wie unten

Medieninhaber Stadt Hohenems und Marktgemeinde Götzis Verantwortlicher Schriftleiter: Bürgermeister DI Richard Amann Druck: Vorarlberger Verlagsanstalt Aktiengesellschaft, Dornbirn.

Abgabetermin Abgabeschluss für Inserate ist jeweils Dienstag, 12 Uhr. Bei Feiertagen kann sich der Annahmeschluss vorverlegen.

Abo + Anzeigen Hohenems: Tel. 05576/7101-0 Fax DW 1139 Carmen Sonderegger, gemeindeblatt@ hohenems.at; Abo: Rudolf Sommer, Tel. 0664/2040400, rudolf.sommer@vol.at Götzis: Tel. 05523/5986-42 Fax DW 35 Carmen Heinzle, gemeindeblatt@goetzis.at Altach: Tel. 05576/7178-18, Fax DW 25 Bianca Trebitsch, gemeindeblatt@altach.at Koblach: Tel. 05523/62875 Fax DW 20 M. Amann, gemeindeblatt@koblach.at Mäder: Tel. 05523/52860-14 Fax DW 20 Elisabeth Häle, gemeindeblatt@maeder.at Titelfoto: Stadtarchiv Hohenems

Editorial „Hohenems wird Unternehmer“ Haben Sie schon öfter mit dem Gedanken gespielt, ein kleines Geschäft oder eine Bar zu eröffnen? Ja? Hohenems braucht Sie als Unternehmer! Nutzen Sie Nischen! Speziell in der Innenstadt besteht Raum und Bedarf für unternehmerische Herausforderungen – ob Musikalienhandel, Buchhandlung bis hin zu kreativen Spezialitäten und Bars. Sie haben schon längst die ultimative Geschäftsidee und benötigen noch Unterstützung? Eine neugegründete Initiative zwischen Stadt Hohenems, der Raiffeisenbank Hohenems, der SchadenbauerLacha & Partner GmbH und der Steuerberatungskanzlei Achleitner forciert (Innenstadt)Geschäftsgründungen. Die Initiativpartner haben ein Gesamtpaket geschnürt, das den optimalen Start ermöglicht. Es umfasst u.a. Geschäftsflächenvermittlungbis reduzierte WiGe Mitgliedschaft, gratis Kontoführung bei der Raiba Hohenems und geförderte Jungunternehmerberatung. Während ich als Betriebsansiedler die Behördenwege unkompliziert begleite, die Unternehmen Schadenbauer-Lacha & Partner GmbH sowie Steuerberaterungskanzlei Achleitner die Jungunternehmerberatung übernimmt, steht die Raiba mit Finanzierungsberatungen und einem begleitenden Bussinessplan zur Verfügung. Nutzen Sie diese Chance mit einem Email an info@hohenems-wird-unternehmer.at oder direkt beim Projektpartner. Nächste Woche folgt eine Aussendung mit weiteren Informationen. Mag. Jörg Längle Betriebsansiedler Hohenems

A Montag 2. 10. Schutzengelfest; Theophil, Leodegar A Dienstag 3. 10. Ewald, Gerhard, Bianca, Udo, Romana S Mittwoch 4. 10. Quatember; Franz v. A., Edwin, Herwig S Donnerstag 5. 10. Flavia, Attila, Meinulf, Plazidus D Freitag 6. 10. Bruno, Adalbert, Balduin, René D Samstag 7. 10. Rosenkranzfest; Markus, Gerold F Sonntag 8. 10. Benedikt, Birgit, Laura, Simeon

Das Wetter Nebel, sonst sonnig In den nächsten Tagen gibt es in der Kummenbergregion trockenes Wetter. Vormittags ist es unterhalb von 700 bis 1000 Metern oft neblig oder hochneblig trüb. Nachmittags scheint oft die Sonne, am Sonntag ziehen ein paar dünne Wolken durch. Es herrscht gutes, föhniges und mildes Bergwetter. Auf der Hohen Kugel gibt es rund 15 Grad, im Rheintal durchaus knapp über 20 Grad.

Der Mond Zunehmender Mond, Vollmond am Freitag dem 7. Oktober, Nagelpflege ideal am 1., 2. sowie 6. Okt., Gesichtspflege am 3., 4. und 7. 10., Blumengießen am 5. und 6. 10., Abnehmen günstig am Freitag, 6. 10.


Allgemein

Notdienste und Serviceinformationen

Ärztlicher Notdienst am Wochenende

Mittwoch, 4. Oktober Dr. Walter Pöschl Hohenems, Beethovenstraße 11, Tel. 05576/74118

Hohenems

Donnerstag, 5. Oktober Dr. Christoph Schuler Hohenems, Goethestraße 4, Tel. 05576/74020 oder 75497

Samstag, 30. September 2006 und Sonntag, 1. Oktober 2006 Dr. Eduard Kraxner Hohenems,Schweizer Straße 35 Tel. 05576/73785 Sprechstunden für dringende Fälle an Samstagen, Sonn- und Feiertagen: jeweils von 10 bis 12 Uhr und von 17 bis 18 Uhr

Götzis, Altach, Koblach und Mäder Achtung – Geteilter Notdienst am Wochenende! Samstag, 30. September 2006, um 7.00 Uhr, bis Sonntag, 1. Oktober 2006, um 7.00 Uhr Dr. Dietmar Koch Ordination: Mäder, Volksschule Telefon 05523/62190 Privat: Tel. 05523/53845 Sonntag, 1. Oktober 2006, um 7.00 Uhr, bis Montag, 2. Oktober 2006, um 7.00 Uhr: Dr. Wilfried Müller Ordination: Götzis, Bahnhofstraße 57 Telefon 05523/62246 Privat: Tel. 05523/62246 Die Anwesenheit des Arztes in der Ordination jeweils von 11 bis 12 Uhr und von 17 bis 18 Uhr

Werktagsbereitschaftsdienst Hohenems Ist Ihr Hausarzt nicht zu erreichen, so können Sie sich in dringenden Fällen an den verschiedenen Wochentagen an die diensthabenden Werktagsnotdienste wenden. Freitag, 29. September Dr. Christoph Schuler Hohenems, Goethestraße 4 Tel. 05576/74020 oder 75497 Montag, 2. Oktober Dr. Gerhard Schuler Hohenems, Spielerstraße 14 Tel. 05576/75950 Dienstag, 3. Oktober Dr. Guntram Summer Hohenems, G.-Maximilian-Straße 5 Tel. 05576/74343 oder 74368

Götzis, Altach, Koblach und Mäder Bei Nichterreichbarkeit Ihres Hausarztes und außerhalb der Ordinationszeit erreichen Sie in dringenden Fällen: Donnerstag, 28. September 2006 Dr. Dietmar Koch Mäder, Tel. 05523/62190 oder 53845 Freitag, 29. September 2006 Dr. Wolfgang Payer Koblach, Tel. 05523/53880 oder 0650/5388001 Montag, 2. Oktober 2006 Dr. Wilfried Müller Götzis, Tel. 05523/62246 Dienstag, 3. Oktober 2006 Dr. Anna-Marie Koch Mäder, Tel. 05523/62190 oder 53845 Mittwoch, 4. Oktober 2006 Dr. Reinhard Längle Koblach, Tel. 05523/62895 oder 0664/2048690 Donnerstag, 5. Oktober 2006 Dr. Dietmar Koch Mäder, Tel. 05523/62190 oder 53845

Zahnärztliche Notdienste Hohenems Samstag, 30. September 2006 und Sonntag, 1. Oktober 2006 Dr. von Ritter zu Groenesteyn Valentin Hohenems, K.-Franz-Josef-Straße 57 Die Anwesenheit des Zahnarztes in der Ordination jeweils von 9.00 bis 11.00 Uhr.

Bezirk Feldkirch Samstag, 30. September 2006 Dr. Ursula Schroll Mäder, Stüdlers Mahd 1 Sonntag, 1. Oktober 2006 Dr. Walter Benkeser Götzis, St.-Ulrich-Straße 29 Die Anwesenheit des Zahnarztes in der Ordination jeweils von 9.00 bis 11.00 Uhr.


Allgemein

30. September 2006

Apotheken Nacht- und Bereitschaftsdienst an Werktagen für Hohenems, Götzis, Altach, Koblach und Mäder Montag: Dienstag: Mittwoch: Donnerstag: Freitag:

Apotheke zum hl. Nikolaus, Altach (und Arbogast Apotheke, Weiler) Elisabeth Apotheke, Götzis Kreuz Apotheke, Götzis Nibelungen Apotheke, Hohenems (und Marien Apotheke, Rankweil) Kaulfus Apotheke, Hohenems (und Vinomna Apotheke, Rankweil)

Apotheken Wochenenddienst für Hohenems, Götzis, Altach, Koblach und Mäder Samstag, 30. September 2006, 8.00 Uhr bis Montag, 2. Oktober 2006, 8.00 Uhr: Kreuz Apotheke, Götzis

Sonntagsdienst der Krankenschwestern für Hohenems, Götzis, Altach, Koblach und Mäder Samstag, 30. September 2006, von 12.00 bis 18.00 Uhr und Sonntag, 1. Oktober 2006, von 8.00 bis 18.00 Uhr Sr. Helene Schwärzler, Tel. 0664/6332979

Tierärztlicher Notdienst Dienstbereitschaft laut telefonischer Auskunft bei Ihrem Tierarzt.

Natur

Garten- und Blumenecke 28. September bis 5. Oktober 2006, MOND ABSTEIGEND; Pflanz- und Pikierzeit, Ernte von Bodenfrüchten. 28. BLATT Keine Verwertungsernte, Kompost/Düngearbeiten, mit Stickstoffgaben sehr vorsichtig sein! Dabei ist ein zu wenig von Düngen (außer Kali zur Frostbeständigkeit) besser als ein zu viel von Nährstoffen. Dieses gilt auch für Jauchen. Diese Vorräte können besser im zeitigen Frühjahr verwendet werden. Pflege von Blattgemüsen. Herbstaussaat von Vogerloder Feldsalat. Beim Feldsalat ist die Sorte „Medaillon“ zu bevorzugen. Aussaat von Spinat, Löffelkraut und anderen

5

frostbeständigen Natursalaten. Lollo Rosso und Petersilie aussäen. Bei den späten Kohlrabi beim Ernten eine Blattscheibe mit Blattansätzen stehen lassen. Dann können sie nochmals kleine Kohlrabi nachernten. Dies kann auch beim späten Salat gemacht werden. Dieser Nachtrieb ist sehr pikant und bei uns leider viel zu wenig bekannt. Spätes Gemüse pflegen und noch lange im Garten stehen lassen. Mond aufsteigend; Ernte von oberirdischen Früchten und Gemüsen, Verwertung. 29. BLATT Wie am 28., ohne Pikieren und/oder Versetzen von Blattgemüsen. 30., 1. FRUCHT Rasen/Heckenschnitt bei gutem Zustand. Ernte und Verwertung von Obst, Beeren und Gemüsen. Sauerkraut einschneiden, Mosten und Maischen. Auch anderes Gemüse kann wie Sauerkraut milchsauer eingelegt werden. Dabei hat sich die Beigabe von etwas naturbelassenem Joghurt sehr bewährt. Zur Gärung muss es etwas wärmer sein, nach der Gärung kann alles kühl gestellt werden. Frei werdende Beete abräumen, lockern und mit Mulch leicht bedecken. Die Verwendung von Gründüngern ist bei uns eine Seltenheit. Versuchen Sie dies einmal mit Spinat. Dieser Samen ist auch in größeren Packungen preiswert zu kaufen und man hat neben dem Ertrag für die Küche eine reichliche Grünschicht im Frühjahr zur Einarbeitung im Frühjahr. Zudem wird der Boden tiefgründig erschlossen und hat eine hohe Humusqualität. 2., 3., 4. bis 15 Uhr WURZEL Wurzelfrüchte wie Rettiche, Randig, Knollensellerie, Schwarzwurzeln möglichst spät ernten. Eine späte Pflege für diese Knollen ist wichtig. Karotten sind winterhart und können während des ganzen Herbstes ausgesät werden. Auch Monatsrettiche geben nicht viel Arbeit und werden in einem guten Herbst mit etwas Abdeckung mit Vlies noch erntereif. Pflanzgruben für Beerenstöcke oder Obstbäume und Zierpflanzen vorbereiten und einfach offen liegen lassen. Diese Pflanzen nach Möglichkeit erst nach dem Blattfall versetzen, auch bei Containerpflanzen ist es besser, diese erst später umzupflanzen. Eine leichte Mulchschicht zur Bodenbedeckung gegen die Austrocknung über den Winter ist immer von Vorteil. 4. ab 16 Uhr; 5. bis 16 Uhr BLÜTE Wie am 30., 1. zu überwinternde Kübelpflanzen und Blumen auf den Winter durch einen gezielten Rückschnitt vorbereiten. Auf Schädlingsbefall untersuchen und notfalls behandeln. Sind die Pflanzen zu groß, so sollten diese etappenweise zurückgeschnitten werden. Mit der Bewässerung und auch mit der Düngung zurückhalten, damit sich die Pflanzen auf diese „dunkle“ Zeit vorbereiten können. Guter Verwertungsimpuls für Sauerkraut und Obstverwertung. 5. ab 17 Uhr BLATT Wie am 29.


Allgemein

30. September 2006

6

Umwelt

3000 bei ARA-Besichtigung Die nach zweijähriger Adaption und Umbau mit einem Tag der offenen Tür den „25er“ feiernde ARA Hohenems stand zwei Tage lang für die Bevölkerung offen. Ein strahlender Betriebsleiter, ein erschöpftes Team, eine zufriedene Bürgermeisterriege und 3000 interessierte BesucherInnen sind die schöne Bilanz des zweitägigen „Tages der offenen Tür“. Das sperrige Thema „Abwasserreinigung“ konnte vom ARA-Team bestens transportiert werden. Umweltschutz, Hochwasserschutz, Biostrom und konstante Kosten waren die Schwerpunkte, welche die Bevölkerung neben der neuen Technik und Reinigungsleistung erfahren konnte. Der Festakt, zu dem Wasserverbandsobmann Gottfried Brändle seine Verbandskollegen Bgm. Richard Amann, Bgm. Werner Huber, Bgm. Fritz Maierhofer und Bgm. Rainer Siegele begrüßen konnte, wurde vom Cello-Quartett der tonartMusikschule festlich umrahmt. Pfarrer Georg Thaniyath segnete die Gebäude, die evangelische Pfarrerin Sabine Neumann ging in Wortbildern auf das Segensreiche und Klärende der neu adaptierten Anlage ein.

Verbandsobmann Gottfried Brändle mit Prof. Dr. DI Norbert Matsché.

Lob dem Team Brändle hob in seiner Rede das kleine, effiziente und mit „Leidenschaft“ arbeitende Team, welches für die hervorragende Wartung und den laufenden Betrieb der ARA verantwortlich zeichnet, hervor. Gemeinsam mit dem Planungsbüro Rudhardt + Gasser, Ziviltechniker, werden bei Benchmarkingprojekten immer vorderste Plätze erreicht. Betriebsleiter Schättle erklärte Geschichte und Verfahrenstechnik, unterstützt von Michael Gasser, der das neue Hybridverfahren kurz ausführte. Die ARA ist mittlerweile 25 Jahre alt und wurde für 5,1 Mio Euro in den letzten beiden Jahren an den Stand der Technik (forcierte Stickstoffentfernung) angeglichen. Die Auswirkungen auf Reinigungsleistung, Energieeinsatz, Schlammanfall und Gasproduktion (Biostromeinsatz!) sind durchwegs positiv. Investitions- und Betriebskosten sind im Vergleich mit herkömmlichen Ausbauprojekten niedrig.

Werner Schättle im Kreise der interessierten Gäste.

Segnung durch Pfarrer Georg und ev. Pfarrerin Neumann.

Ehrengast der TU

Ziviltechniker DI Michael Gasser, der ARA Vorstand mit Ing. Werner Schättle und LR Dieter Egger.

Der „Vater des neuen Verfahrens“, Prof. Dr. DI Norbert Matsché von der TU Wien, war als Ehrengast persönlich anwesend. Er lobte die ARA Hohenems, welche zum Vorzeigeprojekt wurde, zur Musteranlage, die wegweisend für den Ausbau und die Umrüstung anderer bestehender Anlagen sein wird. Die BesucherInnen konnten sich bei Führungen selbst


Allgemein

30. September 2006

7

von der enormen Reinigungsleistung der ARA überzeugen. Nach dem informativen Rundgang kam die Bewirtung des Skivereines gerade recht. Die Erlöse fließen in die Jugendförderung des Vereines.

Zahlreiche Ehrengäste, Altbürgermeister, Vizebürgermeisterin, Gemeinde- und Stadträte nahmen am Festakt teil.

Von oben lässt sich das Geschehen bestens überblicken.

Vorarlberger Unternehmen kamen zum Zug Für die Gesamtmaßnahme der Adaptierung waren Ausgaben von 5,1 Mio Euro notwendig. Die Planung, Bauleitung und insbesondere Verfahrenstechnik lag in den bewährten Händen des Büros Rudhardt + Gasser, Ziviltechniker, Bregenz. Zahlreiche Vorarlberger Unternehmen kamen zum Zug: die Baumeisterarbeiten übernahmen Wilhelm + Mayer, Götzis, die Elektroinstallationen wurden durchgeführt von Siemens, Bregenz, die Schlosserarbeiten von Benzer, Hohenems, die Lüftung von Hörburger, Altach, die Heizungsund Sanitärinstallationen von Rossmanith, Hohenems. Obmann Gottfried Brändle bedankte sich bei allen, die für den Erfolg der ARA mitverantwortlich sind. Dies schloss auch die Altbürgermeister der Kumma-Gemeinden und Hohenems ein.

ARA Hohenems, Inbetriebnahme 1981 Ganze Familien besichtigten die ARA.

Investition in Umbau 2004 – 2006: 5,1 Mio Euro Planung: DI Michael Gasser, Rudhardt + Gasser, Ziviltechniker, Bregenz.

Hybridverfahren 2stufiges Belebtschlammverfahren für Kohlenstoff-, Stickstoff- und Phosphorentfernung mit anaerober Schlammstabilisierung. Belastung: 171.600 Einwohnerwerte Abwasserzufluss: Trockenwetter 480 l/s = 41.500 m3/Tag Regenwetter 600 l/s = 51.800 m3/Tag

Das Team:

Das innovative zweistufige Belebungsverfahren rief Interesse hervor.

Betriebsleiter Ing. Werner Schättle Walter Aberer Günter Hammermann Sebastian Müller Clemens Schuler Hubert Wäger


Allgemein

30. September 2006

Vorankündigung

Autofrei zum Dorf- und Buramarkt amKumma Sonntag, 8. Oktober 2006 Koblach Dorfplatz – beim GH Adler Buramarkt in Koblach von 10–16 Uhr Bewusst kaufen – Besser leben • • • •

Buntes Markttreiben in gemütlicher Atmosphäre Platzkonzert - Schützenmusikverein Koblach Frühschoppen mit dem bekannten Trio „Alpenstarkstrom“ Kinderbetreuung mit Überraschungen

Mit dem Fahrrad rund um a Kumma von 9–14 Uhr Bewusst mobil – Gesund leben Mäder: Altach: Götzis: Koblach:

Faires Frühstück – J.J. Ender Saal – Weltladen, Produkte der Region Sicheres Fahrrad – Fahrrad Egle – Sicherheitscheck, Fahrradcodierung Fahrradparcours – Mösle – Geschicklichkeit, Verkehrsübungsplatz Dorf- und Buramarkt – Dorfplatz – Nahversorgung, Produkte der Region

Jeder der alle Stationen besucht bekommt eine kleine Belohnung und nimmt an der Verlosung von Fahrradgutscheinen im Wert von EUR 1.000 teil.

8


Hohenems

Verlautbarungen der Stadt Hohenems

Rathaus

Nationalratswahl 2006 1. Wahlzeit 7.30 – 13.00 Uhr im Wahlsprengel Nr. 1 (Wahlkartenwähler) 7.30 – 12.00 Uhr in den Wahlsprengel Nr. 2 bis 19

2. Einteilung der Wahlsprengel und Wahllokale Wahlsprengel 1 Wahllokal: Volksschule Markt Der Wahlsprengel umfasst folgende Straßen: Brunnerweg, Graf-Kaspar-Straße, Harrachgasse, Kirchplatz, Marktstraße, Mondscheingasse, Mühlgasse, Schlossplatz, Schloßbergstraße, Schulgasse, Schweizer Straße (HNr. 1 – 39a, Nr. 41, 43, 43a, 45, 47, 47a, 47 b), Tiergartenweg Wahlsprengel 2 Wahllokal: Hauptschule Markt Der Wahlsprengel umfasst folgende Straßen: Andreas-HoferStraße, Angelika-Kauffmann-Straße (alle außer Hausnummer Nr. 6), Bahnhof-straße (alle außer Hausnummer 31), Dr.-Neudörfer-Straße, Gilmstraße, Goethestraße, Graf-Maximilian-Straße, Heidenfeldstraße, Jahnstraße, Jakob-Hannibal-Straße, Schillerallee, St.-Karl-Straße Wahlsprengel 3 Wahllokal: Kindergarten Erlach Der Wahlsprengel umfasst folgende Straßen: Erlachstraße, Franz-Josef-Aberer-Weg, Hannes-Scherling-Weg, Im Tiergarten, Katharina-Sandholzer-Weg, Regina-Ullman-Straße Wahlsprengel 4 Wahllokal: Volksschule Markt Der Wahlsprengel umfasst folgende Straßen: Batloggstraße, Blumenstraße, Burgstraße, Emsbachstraße, Fluhereck, Haldenstraße, Hochquellenstraße, Im Wingat, Kaiser-Frz.-JosefStraße (HNr. 1 – 28ü), Mühlegg, Sägerstraße, Theodor-Körner-Straße, Wagnerstraße Wahlsprengel 5 Wahllokal: Volksschule Markt Der Wahlsprengel umfasst folgende Straßen: Am Vogelherd, Baumgartenstraße, Bergstraße, Friedhofstraße, Gsohlweg, Hagenstraße, Hangweg, In den Reben, Kaiser-Josef-Straße, Lehenstraße, Lenaustraße, Mozartstraße, Nussdorfstraße, Pelzreuteweg, Rosenweg, Schwefelbergweg, Schützenstraße, St.-Anton-Straße, Waldmüllerweg Wahlsprengel 6 Wahllokal: Hauptschule Markt Der Wahlsprengel umfasst folgende Straßen: Bergmannstraße, Berta-Huber-Weg, Dr.-Brettauer-Weg, Dr.-SteinachWeg, F.-M.-Felder-Straße, Gabrielgasse, Ganghoferstraße, Kaiserin-Elisabeth-Straße (alle außer Hausnummer 2 und 6), Kaspar-Moosbrugger-Straße, Kaulbachstraße, Kernstockstraße, Kidlaweg, Klienstraße, Stüdelegasse, W.-v.-d.-Vogelweide-Straße

www.hohenems.at

Wahlsprengel 7 Wahllokal: Volksschule Markt Der Wahlsprengel umfasst folgende Straßen: August-ReisStraße, Defreggerstraße, Dr.-Anton-Schneider-Straße, Gartengasse, Geißmahd, Hammerlingstraße, Hohe Wies, Jägerstraße, Kaiser-Frz.-Josef-Straße (HNr. 29 – 76), Mahdstraße, Mörikestraße, Paradiesgasse, Präl.-Drexel-Straße, Raimundstraße, Roseggerstraße, Sonnwendstraße, Stiftergasse, Viktor-Scheffel-Straße, Weilerstraße, Wildbachstraße Wahlsprengel 8 Wahllokal: Kindergarten Neuteln Der Wahlsprengel umfasst folgende Straßen: Adlergasse, Bodenweg, Bützenweg, Die Spinnerei, Dreifaltigkeitsweg, Fohrenweg, Gebh.-Wölfle-Straße, Gottfried-Keller-Straße, Im Brühl, Im Eichele, Jakob-Jonas-Weg, Kaiser-Frz.-Josef-Straße (HNr. 77 – 164), Kaplanstraße, Ludwig-Steub-Straße, MariaWaldburga-Straße, Mohrengasse, Nestroystraße, Neuntelnweg, Noldinweg, Oberer Stockenweg, Paul-Grüninger-Weg, Riedstraße, Rosenthalstraße, Römerstraße, Schwefelbadstraße, Spielerstraße, Weiherstraße, Wilhelm-Busch-Straße Wahlsprengel 9 Wahllokal: Hauptschule Herrenried Der Wahlsprengel umfasst folgende Straßen: Anna-HenslerStraße, Gustav-Mahler-Weg, H.-v.-Montfort-Straße, Im Kirchholz, Kirchweg, Lannerstraße, Pestalozzistraße, Rudolf-vonEms-Straße, Wasenstraße, Zieglerstraße Wahlsprengel 10 Wahllokal:Hauptschule Herrenried Der Wahlsprengel umfasst folgende Straßen: Abt.-Frz.-Pfanner-Weg, Achstraße, Albert-Schweitzer-Weg, Altacher Weg, Am Krebsgraben, Appenzeller Straße, Arbogastweg, Churer Straße, Flurweg, Fridolinweg, Gallusweg, Im Lacha, In der Rossa, Kolumbanweg, Ludwig-Welti-Straße, Richard-BenzerWeg, St.-Gebhard-Straße, Stockenweg, Walserstraße, Weizeneggerstraße, Witzkestraße Wahlsprengel 11 Wahllokal: Hauptschule Herrenried Der Wahlsprengel umfasst folgende Straßen: Alte Rheinfähre, Barnabas-Fink-Straße, Bauernweg, Birkenweg, Brahmsweg, Brogerweg, Feldweg, Fischerweg, Gießenweg, Güllbachweg, Im Sand, Lorenz-Böhler-Weg, Lustenauer Straße (HNr. 1 – 70ü), Mendelssohnweg, Obere Kanalstraße, Oberer Rheindammweg, Rheinauen, Rheinfähre, Rheinhofstraße, Sandgrub, Schumannweg, Sebastian-Kneipp-Straße, Semmelweisstraße, Weidenstraße, Zur Raststätte Wahlsprengel 12 Wahllokal: Hauptschule Herrenried Der Wahlsprengel umfasst folgende Straßen: Beethovenstraße, Grillparzerstraße, Lustenauer Straße (HNr. 71 – 138 a), Mitterhoferstraße


30. September 2006

Hohenems

Wahlsprengel 13 Wahllokal: Volksschule Herrenried Der Wahlsprengel umfasst folgende Straßen: Brucknerstraße, C.-M.-Ziehrer-Straße, Eichenstraße, Eisplatzstraße, Hermann-Prey-Straße, Herrenriedsiedlung, Herrenriedstraße, Johann-Strauß-Straße, Mark.-Sittikus-Straße, Resselgasse, Rudolf-Wackerweg, Wichnergasse Wahlsprengel 14 Wahllokal: Volksschule Herrenried Der Wahlsprengel umfasst folgende Straßen: Billrothstraße, Buchdruckergasse, Egger-Lienz-Straße, F.-M.-Willam-Weg, Franz-Seidel-Weg, Haydnstraße, Im Buch, Konrad-Renn-Straße, Leharstraße, Mauthausstraße, Millöckerstraße, Nibelungenstraße, Raiffeisenstraße, Rheinstraße, Robert-Koch-Straße, Schubertstraße Wahlsprengel 15 Wahllokal: Volksschule Herrenried Der Wahlsprengel umfasst folgende Straßen: Angern, Bartholomäus-Schnell-Weg, Diepoldsauer Straße, ErasmusKern-Weg, Georg-Schleh-Weg, Gutenbergstraße, Im Nest, Im Sohl, Leermahdstraße, Liebigstraße, Maderspergerstraße, Nachbauerstraße, Negrellistraße, Oberraitstraße, Rheinmäder, Rhetikusstraße, Robert-Musil-Weg, Schweizer Straße (HNr. 40, 46, 46a, 48 bis Ende), Schönwiesstraße, Sohlgrabenweg, Sohlstraße, Stefan-Zweig-Straße, Untere Kanalstraße, Unterer Rheindammweg Wahlsprengel 16: Wahllokal: Volksschule Markt Der Wahlsprengel umfasst folgende Straßen: AlbrechtDürer-Weg, Anton-Hopfgartner-Straße, Dr.-Häfele-Straße, Hatangergasse, Hejomahd, Hellbrunnenstraße, HermannBüchele-Straße, Holbeinweg, Im Neumahd, Industriestraße, Laurentiusweg, Letzeleweg, L.-Cranach-Weg, MichaelPacher-Weg, Papierhofstätte, Radetzkystraße (HNr. 1 – 116), Rembrandtweg, Rubensstraße, Salomon-Sulzer-Straße, St.Valentins-Weg, Wolf-Huber-Straße

10

Wahlsprengel 17: Wahllokal: Volksschule Markt Der Wahlsprengel umfasst folgende Straßen: Am Landgraben, Bahnäckerstraße, Bagoltenweg, Barbaraweg, BarbaraWötzlin-Weg, Breitenbergstraße, Ermenstraße, Falkenweg, Frühlingsstraße, Furchgasse, Grüner-Platz-Weg, Gstaldenweg, Harzhüttenweg, Im Birken, Im Neumahd, Industriestraße, Johann-Ellensohn-Weg, Kreuzbühelstraße, Landgrabenweg, Obere Sack-Straße, Oberklienstraße, Radetzkystraße (HNr. 117 bis Ende), Sätzeweg, Schollenstraße, Spitzeneckstraße, Steinerne-Saul-Straße, Unterklienstraße, UntereSackstraße Wahlsprengel 18: Wahllokal: Alte Schule Reute Der Wahlsprengel umfasst folgende Straßen: Adelheidsgasse, Alpweg, Auenstraße, Buchenaustraße, Bühelstraße, Eckweg, Haselwurzweg, Im Brand, Im Feld, Lehrer-AlbrichWeg, Obere Wanne, Reutestraße, Scheibenweg, Schuttannenstraße, St.-Rochus-Weg, Steinstraße, Tugsteinstraße, Unterer Wannenweg, Weißtannenweg Wahlsprengel 19: Wahllokal: Krankenhaus Hohenems Der Wahlsprengel umfasst folgende Straßen: Angelika-Kauffmann-Straße (HNr. 6), Bahnhofstraße 31, K.-Elisabeth-Straße (HNr. 2, 4, 6) Wahlsprengel 19a (zugehörig zum Wahlsprengel 19): Besondere Wahlbehörde für Bettlägrige und in ihrer Freiheit beschränkte Wahlberechtigte.

3. Verbotszone: Die Verbotszone umfasst einen Umkreis von 50 Metern um das jeweilige Wahllokal. Der Gemeindewahlleiter: DI Amann Richard, Bürgermeister

Rathaus

Sprengelwahlbehörden von Hohenems Name

Vorname

Titel

Wahlbehörde

Amann Gächter Fritsch Fenkart Reis Hämmerle Häfele Märk Spiegel Gmeiner Linder Rinderer

Richard Arno Erwin Kurt Monika Arnold Arnulf Elisabeth Walter Hans-Jürgen Kurt Helmut

DI

Gemeindewahlbehörde Gemeindewahlbehörde Gemeindewahlbehörde Gemeindewahlbehörde Gemeindewahlbehörde Gemeindewahlbehörde Gemeindewahlbehörde Gemeindewahlbehörde Gemeindewahlbehörde Gemeindewahlbehörde Gemeindewahlbehörde Gemeindewahlbehörde

DI (FH)

Ing. Dr.

Mag.

Nr. Wahllokal

Wahlleiter-Stellvertreter

Funktion

Partei

Wahlleiter Beisitzer Beisitzer Beisitzer Beisitzer Beisitzer Beisitzer Beisitzer Beisitzer Ersatzbeisitzer Ersatzbeisitzer Ersatzbeisitzer

ÖVP ÖVP ÖVP ÖVP ÖVP ÖVP SPÖ SPÖ Grüne ÖVP ÖVP ÖVP


30. September 2006

Hohenems Name

Vorname

Titel

Nagelschmied Jäger Wehinger Kertel

Wilhelm Andreas Bernd Thomas

Gruber Mathis Jäger Kertel Gisinger Mäser Galli

Michael Christian Andreas Thomas Rainer Elke Gebhard

Mathis Ellensohn Kehldorfer Grandits Mathis Drexel Kaindlstorfer

Clemens Martin Jürgen Gottfried Edith Herbert Ursula

Kohler Geritzer Purkathofer Walluschnig Lampl Klien Häfele

Edwin Walter Zita Rosa Heinrich Elisabeth Arnulf

Fußenegger Amann Amann Drexel Schett Aberer Messner

Norbert Karl Josef Stefan Monika Markus Verena Herwig

Gächter Schuler Broger Paulitsch Linder Fenkart

Arno Gerald Anton Adolf Günter Günter

Schmid Hämmerle Dobler Zoller Ploner Kirchner

Jürgen Arnold Karl Stefan Siegfried Hedwig

Klien Klien Bilous Ruff Mathis Hillebrand

Dieter Dr. Alfons Borislav Margarethe Dr. Veronika Rainer

Ing.

Ing. DI. Ing.

Ing.

Ing.

Dr.

Mag.

Ing.

Ing. DI

Wahlbehörde

Nr. Wahllokal

Gemeindewahlbehörde Gemeindewahlbehörde Gemeindewahlbehörde Gemeindewahlbehörde

11 Funktion

Partei

Ersatzbeisitzer Ersatzbeisitzer Ersatzbeisitzer Ersatzbeisitzer

ÖVP ÖVP SPÖ SPÖ

Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde

1 1 1 1 1 1 1

Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1

Sprengelwahlleiter Beisitzer Beisitzer Beisitzer Ersatzbeisitzer Ersatzbeisitzer Ersatzbeisitzer

ÖVP ÖVP SPÖ ÖVP ÖVP SPÖ

Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde

2 2 2 2 2 2 2

Hauptschule Markt, J.-Hannibalstraße 9 Hauptschule Markt, J.-Hannibalstraße 9 Hauptschule Markt, J.-Hannibalstraße 9 Hauptschule Markt, J.-Hannibalstraße 9 Hauptschule Markt, J.-Hannibalstraße 9 Hauptschule Markt, J.-Hannibalstraße 9 Hauptschule Markt, J.-Hannibalstraße 9

Sprengelwahlleiter Beisitzer Beisitzer Beisitzer Ersatzbeisitzer Ersatzbeisitzer Ersatzbeisitzer

ÖVP ÖVP ÖVP SPÖ ÖVP ÖVP SPÖ

Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde

3 3 3 3 3 3 3

Kindergarten Erlach, Im Tiergarten 1 Kindergarten Erlach, Im Tiergarten 1 Kindergarten Erlach, Im Tiergarten 1 Kindergarten Erlach, Im Tiergarten 1 Kindergarten Erlach, Im Tiergarten 1 Kindergarten Erlach, Im Tiergarten 1 Kindergarten Erlach, Im Tiergarten 1

Sprengelwahlleiter Beisitzer Beisitzerin Beisitzerin Ersatzbeisitzer Ersatzbeisitzerin Ersatzbeisitzer

ÖVP ÖVP SPÖ ÖVP ÖVP SPÖ

Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde

4 4 4 4 4 4 4

Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1

Sprengelwahlleiter Beisitzer Beisitzer Beisitzer Ersatzbeisitzer Ersatzbeisitzerin Ersatzbeisitzer

ÖVP ÖVP ÖVP SPÖ ÖVP ÖVP SPÖ

Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde

5 5 5 5 5 5

Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1

Sprengelwahlleiter Beisitzer Beisitzer Beisitzer Ersatzbeisitzer Ersatzbeisitzer

ÖVP ÖVP ÖVP SPÖ ÖVP SPÖ

Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde

6 6 6 6 6 6

Hauptschule Markt, J.-Hannibalstraße 9 Hauptschule Markt, J.-Hannibalstraße 9 Hauptschule Markt, J.-Hannibalstraße 9 Hauptschule Markt, J.-Hannibalstraße 9 Hauptschule Markt, J.-Hannibalstraße 9 Hauptschule Markt, J.-Hannibalstraße 9

Sprengelwahlleiter Beisitzer Beisitzer Beisitzer Ersatzbeisitzer Ersatzbeisitzerin

ÖVP ÖVP SPÖ ÖVP ÖVP

Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde

7 7 7 7 7 7

Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1

Sprengelwahlleiter Beisitzer Beisitzer Ersatzbeisitzerin Ersatzbeisitzerin Ersatzbeisitzer

ÖVP ÖVP SPÖ ÖVP ÖVP SPÖ


30. September 2006

Hohenems Name

Vorname

Lebenbauer Amann Zeller Wehinger Kick Lindner

Titel

12

Wahlbehörde

Nr. Wahllokal

Funktion

Raimund Reinhard Ing. Horstmann Bernd Werner Ernst

Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde

8 8 8 8 8 8

Kindergarten Neunteln, Noldwinweg 12 Kindergarten Neunteln, Noldwinweg 12 Kindergarten Neunteln, Noldwinweg 12 Kindergarten Neunteln, Noldwinweg 12 Kindergarten Neunteln, Noldwinweg 12 Kindergarten Neunteln, Noldwinweg 12

Sprengelwahlleiter Beisitzer Beisitzer Beisitzer Ersatzbeisitzer Ersatzbeisitzer

ÖVP ÖVP SPÖ ÖVP SPÖ

Bald Benzer Schinnerl Wagner Jank

Nadja Helmut Anna Günter Linda

Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde

9 9 9 9 9

Hauptschule Herrenried, Schubertstraße 12 Hauptschule Herrenried, Schubertstraße 12 Hauptschule Herrenried, Schubertstraße 12 Hauptschule Herrenried, Schubertstraße 12 Hauptschule Herrenried, Schubertstraße 12

Sprengelwahlleiter Beisitzer Beisitzerin Beisitzer Ersatzbeisitzer

ÖVP ÖVP SPÖ ÖVP

Kirchberger Unterkofler Klien Jäger Unterkofler

Monika Gerhard Artur Agnes Nadja

Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde

10 10 10 10 10

Hauptschule Herrenried, Schubertstraße 12 Hauptschule Herrenried, Schubertstraße 12 Hauptschule Herrenried, Schubertstraße 12 Hauptschule Herrenried, Schubertstraße 12 Hauptschule Herrenried, Schubertstraße 12

Sprengelwahlleiter Beisitzer Ersatzbeisitzer Ersatzbeisitzerin Ersatzbeisitzerin

SPÖ ÖVP ÖVP SPÖ

Reis Drexel Klien Kremmel Linder Drexel

Monika Anton Gertrude Anton Kurt Adolf

Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde

11 11 11 11 11 11

Hauptschule Herrenried, Schubertstraße 12 Hauptschule Herrenried, Schubertstraße 12 Hauptschule Herrenried, Schubertstraße 12 Hauptschule Herrenried, Schubertstraße 12 Hauptschule Herrenried, Schubertstraße 12 Hauptschule Herrenried, Schubertstraße 12

Sprengelwahlleiter Beisitzer Beisitzerin Beisitzer Ersatzbeisitzer Ersatzbeisitzer

ÖVP ÖVP ÖVP SPÖ ÖVP ÖVP

Fritsch Witzemann Kaufmann Hoch Dünser

Erwin Walter Klaus Erwin Susanne

Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde

12 12 12 12 12

Hauptschule Herrenried, Schubertstraße 12 Hauptschule Herrenried, Schubertstraße 12 Hauptschule Herrenried, Schubertstraße 12 Hauptschule Herrenried, Schubertstraße 12 Hauptschule Herrenried, Schubertstraße 12

Sprengelwahlleiter Beisitzer Beisitzer Ersatzbeisitzer Ersatzbeisitzerin

ÖVP ÖVP SPÖ ÖVP SPÖ

Amann Gmeiner Häberle Häfele Märk Kilic

Klaus Hans Jürgen Mag. Elfriede Berno Clemens Sinan

Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde

13 13 13 13 13 13

Volksschule Herrenried, Schubertstraße 10 Volksschule Herrenried, Schubertstraße 10 Volksschule Herrenried, Schubertstraße 10 Volksschule Herrenried, Schubertstraße 10 Volksschule Herrenried, Schubertstraße 10 Volksschule Herrenried, Schubertstraße 10

Sprengelwahlleiter Beisitzer Beisitzerin Beisitzer Ersatzbeisitzer Ersatzbeisitzer

ÖVP ÖVP SPÖ ÖVP SPÖ

Volger Nagelschmied Hoch Märk Amann Brändle

Marijana Wilhelm Gerhard Elisabeth Waltraud Wolfgang

Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde

14 14 14 14 14 14

Volksschule Herrenried, Schubertstraße 10 Volksschule Herrenried, Schubertstraße 10 Volksschule Herrenried, Schubertstraße 10 Volksschule Herrenried, Schubertstraße 10 Volksschule Herrenried, Schubertstraße 10 Volksschule Herrenried, Schubertstraße 10

Sprengelwahlleiter Beisitzer Beisitzer Beisitzerin Ersatzbeisitzerin Ersatzbeisitzer

ÖVP ÖVP SPÖ ÖVP SPÖ

Aberer Habian Nachbauer Ettefagh Mathis Collini Laletepe

Michael Arno Lothar Surena Günter Johannes Meriyem

Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde

15 15 15 15 15 15 15

Volksschule Herrenried, Schubertstraße 10 Volksschule Herrenried, Schubertstraße 10 Volksschule Herrenried, Schubertstraße 10 Volksschule Herrenried, Schubertstraße 10 Volksschule Herrenried, Schubertstraße 10 Volksschule Herrenried, Schubertstraße 10 Volksschule Herrenried, Schubertstraße 10

Sprengelwahlleiter Beisitzer Beisitzer Beisitzer Ersatzbeisitzer Ersatzbeisitzer Ersatzbeisitzerin

ÖVP ÖVP SPÖ ÖVP ÖVP SPÖ

Spiegel Klien Troy Unterkofler Öhe Mathis

Anke Karl-Heinz Helmut Walter Mag. Ing. Jörg Gudrun

Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde

16 16 16 16 16 16

Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1

Sprengelwahlleiter Beisitzer Beisitzer Beisitzer Ersatzbeisitzer Ersatzbeisitzerin

ÖVP ÖVP SPÖ ÖVP ÖVP

Mag.

DI

Ing.

Dr.

Partei


30. September 2006

Hohenems Name

Vorname

Heidinger Klien Lusser Höllinger Martinek Schättle Hahn

Erika Thomas Karl Peter Peter Werner Reinhold

Klien Rinderer Amann Reiner Mathis Weber

Titel

13

Wahlbehörde

Nr. Wahllokal

Funktion

Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde

17 17 17 17 17 17 17

Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1 Volksschule Markt, Kirchplatz 1

Sprengelwahlleiter Beisitzer Beisitzer Beisitzer Ersatzbeisitzer Ersatzbeisitzer Ersatzbeisitzer

ULH ÖVP ÖVP SPÖ ÖVP ÖVP SPÖ

Karl Helmut Peter Horst Paul Alexander

Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde

18 18 18 18 18 18

Alte Schule Reute, Reutestraße 38 Alte Schule Reute, Reutestraße 38 Alte Schule Reute, Reutestraße 38 Alte Schule Reute, Reutestraße 38 Alte Schule Reute, Reutestraße 38 Alte Schule Reute, Reutestraße 38

Sprengelwahlleiter Beisitzer Beisitzer Beisitzer Ersatzbeisitzer Ersatzbeisitzer

ÖVP ÖVP ÖVP SPÖ ÖVP SPÖ

Bitschnau Kehldorfer Beck Gmeiner Schmid Oberleitner

Bruno Franz Wolfgang Gertraud Elisabeth Johann

Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde Sprengelwahlbehörde

19 19 19 19 19 19

Krankenhaus Hohenems, Bahnhofstraße 31 Krankenhaus Hohenems, Bahnhofstraße 31 Krankenhaus Hohenems, Bahnhofstraße 31 Krankenhaus Hohenems, Bahnhofstraße 31 Krankenhaus Hohenems, Bahnhofstraße 31 Krankenhaus Hohenems, Bahnhofstraße 31

Sprengelwahlleiter Beisitzer Beisitzer Beisitzerin Ersatzbeisitzerin Ersatzbeisitzer

ÖVP ÖVP SPÖ ÖVP SPÖ

Hopfner Keckeis Greif Stossier

Sabine Hildegard Maria Roswitha

Besondere Wahlbehörde Besondere Wahlbehörde Besondere Wahlbehörde Besondere Wahlbehörde

Sprengelwahlleiter Beisitzerin Beisitzerin Ersatzbeisitzerin

ÖVP SPÖ ÖVP

Ing.

Forst

Gsohlwegsperre aufgehoben Die Sperre am Gsohlweg wurde aufgehoben, eine weitere Sperre im Bereich der Alpe „Schöner Mann“ ist vorgesehen. Die generelle Sperre am Gsohlweg ist aufgehoben. Es kann aber dennoch zu kürzeren Wartezeiten wegen Räumarbeiten kommen.

Die Holzschlägerungsarbeiten werden derzeit mit Hochdruck fortgeführt.

Partei

Es erfolgt eine weitere Sperre wegen Holzschlägerungsarbeiten im Bereich der Alpe „Schöna Ma“ während den Werktagen (auch samstags) von 7–19 Uhr. Diese wird vor Ort angekündigt.

Rathaus

Sanierung Nibelungenstraße schreitet voran Nachdem nunmehr die Pflasterarbeiten im oberen Bereich der Nibelungenstraße abgeschlossen sind, steht die Asphaltierung an. Am Montag, dem 2.Oktober, wird mit den Pfählungsarbeiten in der Schubertstraße begonnen. Die Schubertstraße ist daher für die Dauer von ca. 5 Wochen für jeglichen Verkehr gesperrt. Die Fußgänger können jederzeit unbehindert den Gehsteig benützen. Im Bereich der Mauthausstraße sind die Pflästerer bei der Arbeit. Hier ist die nächste „Asphaltierungsetappe“ in der Mauthausstraße, im F.M. Willam Weg bis auf Höhe der Straße „Im Buch“ in den nächsten zwei bis drei Wochen geplant. Wir bitten um Verständnis für die baulichen Maßnahmen. Bei Fragen steht Ihnen das Bauamt für Auskünfte zur Verfügung.


Hohenems

30. September 2006

14

Vereine

Heimatklänge mit dem Emser Vierklang Der Emser Vierklang war mit einem Kamerateam des Fernsehsenders K-TV, dem Kirchensender, unterwegs um einige schöne Plätze von Hohenems in Bild und Wort festzuhalten. Die Sechzig-Minuten-Sendung mit dem Titel „Heimatklänge aus Hohenems“ wird am 3. und 5. Oktober um 20 Uhr im Pfarrsaal St.Karl – mit Unterstützung der Raiffeisenbank Hohenems und dem Stadtmarketingbüro – vom Fernsehsender K-TV der Bevölkerung vorgestellt. Ende Oktober wird dieser musikalische, geschichtliche und unterhaltsame Beitrag über Hohenems, viermal im K-TV ausgestrahlt und auch auf DVD erhältlich sein. Bianca Mathis, Bernadette Engl, Erika Kawasser und Ilse Linder zeigen Einiges von Hohenems und haben manche Emser dabei getroffen.Für die Vorführungen im Pfarrsaal sind keine Karten mehr erhältlich, die Sendetermine sind am: Samstag 28. Oktober 2006 22.30 Uhr Dienstag 31. Oktober 2006 10.00 Uhr Mittwoch 1. November 2006 18.00 Uhr Donnerstag 2. November 2006 11.00 Uhr

Anschauliche Tafeln verschafften Überblick.

Vereine

Strahlender „Tag der Ruine“ Bei bestem Wetter – die Verschiebung hatte sich gelohnt – konnten 30 BesucherInnen der Führung die Sanierungsfortschritte bei der Ruine Alt-Ems begutachten. Der Palast ist jetzt gesichert, sodass auch gefährliche Abstürze in Richtung Reutestraße ausgeschlossen werden können. Die neue Freilegung im Bereich des alten Burgtores bei der Barbakane erweckte Interesse. Eine hervorragende Führung bzw. Informationen gab es u.a. von Burgenspezialist Franz Josef Huber. Die gesamte gigantische Ausdehnung mit den Vorwerken auf der Miss, wenigstens bis hin zum Gsätzle, wobei es noch weitere Vorwerke in Richtung Stadt gegeben hat. Von DI Raimund Rhomberg

Die großen Fortschritte der Sanierung waren deutlich sichtbar.

gab es ein Referat über die Erkenntnisse, die aus vielen Details wie kleinen Holzstücken, Balkenlöchern, Baufugen und nachträglichen Ergänzungen abzuleiten sind. Otto Summer erläuterte die diffizile Arbeit der Handwerker, die Absicherungen der gefährlichen Mauerteile und vermittelte bis hin zu fein abgestimmten mörtelrezepturen Wissen. Praktisch ist die Beschilderung der einzelnen Gebäude der Burg, die Koordinator Emmo Amann besorgt hat. Großen Anklang fand das von Alois Bösch gefertigte Klein-Modell der Burg, von dessen Erlös EUR 25.– pro Stück an das Burgenprojekt geht. Beendet wurde der von den Mitgliedern des Kulturkreises mit großem Einsatz organisierte „Tag der Ruine“ mit einem gemütlichen Hock und einer kleinen Verköstigung. Die Interessenten und Arbeitenden freuen sich auf die Fortsetzung der Arbeiten und neu frei gelegte Teile der Burg.

Kunstvolles Modell

30 Interessenten trafen sich zur Führung.

Vergangenen Dienstag wurde der Öffentlichkeit erstmals ein großflächiges Modell vorgestellt, das eine Rekonstruktion von Alt-Ems zeigt (Wir berichten in der kommenden Ausgabe). Das Modell ist zu folgenden Terminen im MarkusSittikus-Saal zu besichtigen: Sa, 30. September von 10–12 und 14–17 Uhr; So, 1. Oktober von 10–13 Uhr; Samstag, 7. Oktober von 10–17 Uhr und Sonntag, 8. Oktober von 10–12 und 14–17 Uhr.


Hohenems

30. September 2006

15

Wirtschaftsgemeinschaft

Die Spezialisten für gesunde Haut bis ins hohe Alter Nadine und Hildegard Themessl beraten als Spezialisten für gesunde Haut in der Kaiser-Franz-Josef-Straße. Das 1999 gegründete Unternehmen von Nadine und Hildegard Themessl, eingebettet in eine einzigartige Wohlfühloase, hat über die Ortsgrenzen hinaus einen treuen Stammkundenstock. Und dazu zählen nicht nur Frauen, auch die Herren der Schöpfung lassen sich professionell beraten. Nebst der Pflege der Haut ist auch die Dessous-Fachberatung für Größen von 70AA bis 110F ein weiteres Standbein der beiden Unternehmerinnen. Das Team besteht mittlerweile aus 3 Personen, neben Nadine und Hildegard ist Valentina für Nageldesign, Mani- und Pediküre verantwortlich. Zahlreiche Fachausbildungen, wie z.B. die staatlich geprüfte Ausbildung zur Durchführung von Permanent-Makeup von Nadine Themessl unterstreichen die Kompetenz in den einzelnen Bereichen. Ein gern angenommener Service ist die kostenlose Hautbildbestimmung, Vorträge zum Thema Haut und natürlich die Wäschepräsentationen (jeweils nach Voranmeldung). Ganz aktuell sind die dekorativen Herbst-Trendfarben in der Kosmetik eingetroffen. Ein Besuch beim Team von Nadine und Hildegard Themessl, direkt beim Uniqa-Dienstleistungszentum in der Kaiser-Franz-Josef-Straße 44, Tel. 05576/ 73789 lohnt sich.

Carmen Waldner, Carina Klien, Dana Jutz, Severine Brändle, Barbara Olstrak, Mag. Elisabeth Achleitner, Cornelia Lang, Mag. Monika Fussenegger, Meryem Sarikavak, Ines Rüdisser und Mag. Paul Aufschnaiter.

dabei zwei weitere Pharmazeuten, Mag. Paul von Aufschnaiter und Mag. Elisabeth Achleitner. Sechs Pharmazeutischkaufmännische Assistentinnen, eine Drogerie-Fachkraft und zwei Lehrlinge vervollständigen das Team. Individuelle Beratung und Fachliche Kompetenz sind die Grundpfeiler des renommierten Hauses. Die Gesundheit der Kunden steht immer im Mittelpunkt der Unternehmensführung und des gesamten Teams.

Wirtschaft

Walser auf der Automechanika

Das charmante Dreierteam der Kosmetik- und Dessousspezialistinnen.

Wirtschaftsgemeinschaft

Apotheke Kaulfus am Schlossplatz Im Jahre 2007 wird die traditionsreiche Apotheke am Schloßplatz ihr 100-jähriges Jubiläum feiern. Bereits 1907 von Mag. Philipp Kaulfus gegründet, wird sie heute von einer Enkelin desselben, Mag. Monika Fussenegger (geb. Kaulfus), geführt. Tatkräftig zur Seite stehen ihr

Mit einem Feuerwerk an Innovationen begeisterte Walser die Besucher aus aller Welt auf der Automechanika in Frankfurt der weltgrößten Autozubehörmesse der Welt. Besucher aus 45 Nationen konnte Walser auf dem Messestand begrüßen und damit wurde ein neuer Rekord erreicht. In textiler Autoinnenausstattung zählt Walser aus Hohenems mit über 4 Millionen produzierter Sitzbezüge zu den Marktführern in Europa. Kernprodukte sind Autositzbezüge für Fahrzeuge die mit im Sitz integrierten Seitenairbags ausgestattet sind. Für über 90% der Fahrzeuge hat Walser die Zugabe von den Behörden erhalten. Topmodische auf Zielgruppen ausgerichtete Stoffdessins und perfekte Sitzpassformen zeichnen die Kollektionen von Walser aus. Walser beliefert mit Hilfe seiner 220 Mitarbeiter die Creme de la Creme des europäischen Handels mit verkaufsstarken Aktionen und ist mit einem eigenen modularem Shop in Shop System Komplettanbieter für alle Autocomfortartikel. So zählen neben den Autositzbezügen, Autoteppiche, Kindersitze, Gummimatten, Sicherheitsartikel, kompletten Systemen für die Ordnung im Kofferraum und der Fahrgastzelle zu den Bestsellern bei Walser. Neben dem „Mutterhaus“ in Hohenems führt Walser Standorte in Diepoldsau, Trnava/ Slowakei, Strassburg/Frankreich, Yogyakarta/Indonesien, Hongkong und Shanghai.


Hohenems

30. September 2006

Umwelt

Obstbörse Im Zusammenhang mit den alljährlichen Feuerbrandkontrollen werden immer wieder Obstbäume entdeckt, deren Besitzer mit dem Obst nichts anzufangen wissen oder aber nur einen Bruchteil davon für den Eigenbedarf benötigen. Dieses verfault in Folge unter den Bäumen, was neben dem Wertverlust auch gewisse Pflanzenkrankheiten fördert. Auf der anderen Seite gibt es Obstbauern, die der Feuerbrand nachhaltig geschädigt hat und jetzt wieder Obst suchen. Um hier eine Plattform für Angebote und Nachfragen einzurichten, möchten wir diese „Obstbörse“ anbieten.

Obst anbieten Wer also Obst anbietet oder aber irgendwelches benötigt, kann das Angebot bzw. den Bedarf bei der Stadt, Umweltabteilung, 7101-1211 (Simon Eigeldinger) oder Tel. 7101-1421 (Klaus Amann) melden. Im kommenden Gemeindeblatt veröffentlichen wir diese Adressen, damit gegenseitig Kontakt aufgenommen werden kann. Die Angaben über den Standort, die ungefähre Menge, die Obstsorte und die allfällige Verwendung werden als hilfreiche Angaben abgefragt. Dies soll ein weiterer Beitrag zum Erhalt unserer Hochstammobstbäume sein.

Umwelt

Voranzeige Alteisenabfuhr In den Bergparzellen Emsreute, Tugstein, Berg, Schütz und Schwefelberg am Dienstag, den 10. Oktober 2006 ab 7.30 Uhr.

Hinweis: Bei einzelnen Haushalten lässt die Trennung (Biomüll – Restmüll – Kunststoffverpackungen) zu wünschen übrig bzw. werden Säcke nicht ordnungsgemäß verschlossen bereit gestellt. Wenn Säcke stehen bleiben, kann dies der Grund sein! Bürgermeister: DI Richard Amann

Bildung

Freies Malen nach Arno Stern Der Verein Ringareia bietet auch heuer das freie Malen nach Arno Stern an. Angesprochen werden Kinder die sich auf den Besuch einer Kreativ-Hauptschule oder ein Gymnasium mit bildnerischem Zweig vorbereiten wollen. Weiters werden erstmals auch Kunstkurse für Erwachsene mit und ohne Vorkenntnisse angeboten. Malen ist für Kinder ein sehr sinnliches und lustvolles Spiel bei dem sie mit viel

16

Freude und Begeisterung dabei sind. Herr Stern hat bei seiner langjährigen Arbeit mit Kindern erkannt, wie wichtig Malen für die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder ist und hat aus dieser Erfahrung heraus den „Malort“ erfunden. Genauso ist es für Erwachsene wichtig ihr kreatives Potenzial zu entwickeln und zu fördern. Was ist das Besondere am „Freien Malen“?

Freie Themenund Materialwahl

Spielerische Kreativität ohne Vorgaben.

Die Kinder können ihre Malthemen frei wählen und haben nur das beste Material zur Auswahl. Sie können sich mit dem Zeichnen vertraut machen, Licht und Schattentechniken erproben, oder sich auf Wunsch mit Aquarelltechniken auseinandersetzen, Collagen kreieren oder mit Pastellkreiden erste Erfahrungen sammeln. Ganz nebenbei entwickeln sie so ihre Fantasie und ihre Fähigkeit zur Imagination, ebenso lernen sie sich zu konzentrieren und verbessern ihre Feinmotorik.

Nichtdirektive Malbegleitung Die Kinder bekommen von der Malortleiterin weder Kritik noch Lob zu hören und die Bilder werden von ihr nicht beurteilt. Sie erhalten jede Menge Unterstützung, um sich mit dem großen Angebot an Material und Möglichkeiten auseinander zu setzen und die verschiedensten Maltechniken kennen zu lernen. Die Kinder lernen ihre Leistungen nach eigenen Maßstäben zu beurteilen und sie unterliegen keiner Fremdbestimmung. Das Kind steht im Mittelpunkt – seine Freude am kreativen Schaffen ist wichtig.

Kunstkurse: absolut art Susanne Gmeiner ist Kommunikationsdesignerin, Grafikerin und Illustratorin. Sie bietet heuer auch Zeichen- und Malkurse für Jugendliche und Erwachsene an. Die Ausbildung bei ihr enthält sowohl Elemente des klassischen Zeichen und Malunterrichts als auch nach Arno Stern. Sie gestaltet ihren Unterricht ganz nach den Wünschen und Bedürfnissen der Teilnehmer. Kurzfristige Anmeldungen sind möglich. Anmeldung und Information: Alexandra Gmeiner 05577/ 89933 und 0650/840 2305 Termin Arno Stern: Freitag ab den 6. 10. 2006, 16.30 Uhr. Termin absolut art: Dienstag und Donnerstag ab den 3. 10. 2006, 17.00 Uhr – Ort: SeneCura Hohenems, Veranstalter: Ringareia Hohenems


Hohenems

30. September 2006

17

Personalia

Soziales

Internationale Auszeichnung für Peter Mathis

Neuer Rekord bei Ringareia: 158 Kinder

Der international bekannte Hohenemser Sport- und Landschaftsfotograf Peter Mathis wurde von dem renommierten schwedischen Kamerahersteller Hasselblad mit dem Titel eines „Hasselblad Masters 2007“ für seine Arbeiten gewürdigt. Pater Mathis (Jg. 1961) ist begeisterter Alpinist und international preisgekrönter Sport- und Bergfotograf. Er dokumentiert mit Perfektion und großer Begeisterung die Bereiche Sportklettern, Bergsteigen, Snowboarden, Skifahren und Mountainbiking. Der Hohenemser zeichnet für zahlreiche meisterhafte Aufnahmen seiner Heimatstadt – für den städtischen Bildband, die Touristik- und Freizeitaufnahmen auf der Stadt-Webpage sowie Schubertiade-Bilder und für internationale Tourismusbildinteressenten – verantwortlich. Als Bildautor einer Reihe von Kalendern und Bildbänden ist er einem großen Publikum bekannt.

Der Verein Ringareia, der einerseits die Spielgruppen in Hohenems anbietet und andererseits im Auftrag der Stadt die Kleinkindbetreuung (KIBE) durchführt, vermeldet einen neuen Betreuungsrekord. 158 Kinder – eine noch nie dagewesene Anzahl – werden heuer von „Ringareia“ betreut. Der Löwenanteil entfällt auf die Spielgruppen, hier haben die Eltern die Möglichkeit, ihr Kind stundenweise zu einzelnen Wochentagen in die spielerische Betreuung zu geben. Möglich wird die hohe Anzahl an betreuten Kindern u.a. durch zwei Waldspielgruppen (19 Kinder) – die im Freien agieren und daher keine „Raumnot“ auslösen.

Weltweite Auszeichnung Hasselblad ist weltweit der führende Kamerahersteller im Mittelformatbereich. Jährlich verleiht die Firma Hasselblad, weltweit an zwölf ausgewählte Fotografen diese begehrte Auszeichnung.

Erster Österreicher Als erster österreichischer Fotograf hat Peter Mathis diese begehrte Auszeichnung erhalten. Auf der zur Zeit stattfindenden Photokina in Köln präsentiert Hasselblad die Masters 2007 erstmals öffentlich. Im Anschluss daran werden Hasselblad und deren Partner die Arbeiten weltweit bei Ausstellungen und Events einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. Nach Abschluss einer einjährigen Tournee kehren die Bilder wieder zum Hauptfirmensitz von Hasselblad zurück, wo sie anschließend in der Galerie in der ständigen Masters Kollektion zu sehen sein werden. Die Hasselblad Masters stehen für Fotografie vom Feinsten, Bilder die inspirieren, kommunizieren und einfach schön sind. Mehr Informationen zu Peter Mathis, seinen zahlreichen prächtigen Buchprojekten und Bildern unter www. mathis-photographs.com

Beim „Ringareia“-Zelt bei „Magic Rocks“ war einiges los!

Kleinkindbetreuung: Bedarf überschaubar Derzeit ist der Bedarf an der Kleinkindbetreuung KIBE noch überschaubar. 14 Kinder im Alter von knapp 2 bis 4 Jahren sind gemeldet. Davon benötigen 2 Kinder die Gruppe fünf Mal pro Woche, die meisten zwei- oder dreimal. Die Kleinen genießen das Angebot und bleiben alle schon ohne Mutter bis zu 5 Stunden. Die Kleinkindbetreuung ist eine langjährige Forderung, um berufstätigen oder arbeitssuchenden Müttern/Eltern die Erwerbstätigkeit zu ermöglichen. In dieser Form wird die KIBE in Hohenems erstmalig angeboten. Der Run auf die Spielgruppen hingegen ist ungebrochen. Wurden früher um die 130 Kinder betreut, liegen heuer mittlerweile bereits 158 Anmeldungen vor. Von Oktober bis Juni sind die Spielgruppen in den Räumlichkeiten der Sozialzentren (Senecura Markt und Herrenried) geöffnet. Ein oder zweimal pro Woche kommen die Kinder bis zu 3 Stunden um hier zu musizieren, sich zu bewegen und ohne „Ablaufplan“ spielerisch mit anderen Kindern Kontakt aufzunehmen.

Sprachbrücke Im Bild: Peter Mathis in Aktion.

2 türkische Praktikantinnen fungieren heuer als Sprach- und Kulturbrücke. Es sind Mütter, die ihre Kinder seit vergangenem Jahr bei Ringareia haben. Rund 30 türkische Kinder


Hohenems

30. September 2006

sind angemeldet, 8 mit Eltern aus Serbien und Kroatien sowie von den Philippinen und aus Thailand. 20 Frauen arbeiten als Spielgruppenleiterin bei Ringareia. Alle haben zumindest eine Spielgruppenausbildung, viele von ihnen sind ehemalige Kindergartenpädagoginnen oder aus einem ähnlichen Tätigkeitsfeld eingestiegen. Ein besonderes Angebot ist der offene Treff am Mittwoch von 16.30 bis 19 Uhr im Senecura Markt. Beim „Magic Rocks“-Event haben sich die Ringareia-Spielgruppen für die Kinderbetreuung eingebracht.

Sport

UJC Hohenems dominiert im Schülerbereich

18

Sport

HSC trainierte in Tschechien Zum Auftakt der heurigen Saison absolvierte der Nachwuchs des HSC vom 27. 8. bis 3.9. 2006 ein Trainingslager in Tschechien. Es wurde neben dem täglichen Eistraining und dem Trockentraining ein umfangreiches Programm für die Kids geboten: Erlebnisbadbesuch, Bowling, Besuch eines Vorbereitungsspiels der Heimmannschaft, Sommerrodelbahn Grillabend und ein Highlight war bestimmt die Autogramm und Fragestunde mit dem NHL Spieler Josef Vazichek. Er ist Spieler der Carolina Hurricans und somit Stanleycup Gewinner der letzten Saison. Eltern wie Kinder waren sehr zufrieden und freuen sich schon aufs nächste Jahr wenn es wieder heißt „HSC goes Tschechien“.

Mit 7 Erstplatzierten, 6 Zweitplatzierten und weiteren 6 Drittplatzierten distanzierten die erfolgreichen Schüler des UJC Hohenems die anderen Union Vereine des Landes mehr als deutlich. Bei der kürzlich stattgefundenen Union Einzellandesmeisterschaft in Schwarzach konnten die Emser in der Vereinswertung doppelt so viele Punkte (43) erreichen, wie die Konkurrenzvereine von Schwarzach (23), Dornbirn (20) und Feldkirch (22).

Folgende Schüler trugen zum Gesamterfolg bei: 1. Plätze: -28 kg Maximilian Niederstetter, -33 kg Pascal Kainer, -45 kg Tobias Fischer, 28 kg Justina Reis, -33 kg Nadja Linder, -40 kg Martina Reis, +48 kg Desiree Klinger; 2. Plätze: -28 kg Laslo Nussbaumer, -30 kg Leon Nussbaumer, -36 kg Daniel Reinbacher, -36 kg Nicole Marte, -44 kg Anna Fenkart, 3. Plätze: -30 kg Niklas Reis, -30kg Isabel Trucker, -40 kg Elisabeth Niederstetter, -44 kg Juliane Karu, +48 kg Juliane Karu; Weitere Kampferfahrungen sammelten die Schüler Vincent Nussbaumer, Nicolai Mathis, Daniel Schwenk, Stefan Böhler, Sebastian Riedmann, Alexander Hofer, Nicole Stabler.

Sport und Spaß auf dem Eis – der HSC bietet beides.

Für diejenigen Jungen oder Mädchen (4 bis 12 Jahre), die sich für den Eishockeysport interressieren, besteht am 8. Oktober die Möglichkeit unseren Mannschaften beim Training zuzusehen und auch selbst die Schlittschuhe anzuziehen und unter fachkundiger Anleitung ein paar Runden zu drehen. Wir bieten auch ab dem 8. Oktober jeden Montag von 16.30 bis 18.00 ein Schnuppertraining an. Mitzubringen sind lediglich Schlittschuhe und feste Handschuhe, den Rest stellt der HSC zur Verfügung. Info: 0664645957413 (Martin) und 0664/4524414 (Stefan) oder hsc-hohenems@gmx.net

Sport

Moutainbike-Finale in Hohenems-Schuttannen Starke Truppe: die Schüler des UJC Hohenems.

Am vergangenen Wochenende fand das traditionelle BikeEvent des RV ÖAMTC Hohenems in Hohenems-Schuttannen statt. Der traumhafte Herbstbeginn lockte Mountainbiker und Fans – darunter Vizebürgermeisterin LAbg. Monika Reis in


Hohenems

30. September 2006

19

Sport

Verabschiedung Mario Amann nach Atlanta

Kids verschiedenster Altersklassen absolvierten das Rennen.

Auch die ganz Kleinen waren stark vertreten.

Scharen aus allen umliegenden Regionen auf die Hohenemser Alpe, wo das Finale des Alpencup am Sonntag im Mittelpunkt stand. Fast 200 Jugendliche – von der Kategorie U7 bis U19 nahmen am letzten Rennen der Saison teil. Angefeuert von den vielen Zuschauern stellte der MTB-Nachwuchs sein Können auf den anspruchsvollen Rundkursen zwischen Schiheim und Berggasthof unter Beweis. Dass sich die konsequente Nachwuchsarbeit im Ländle auszahlt, zeigen die beeindruckenden Resultate: 10 Podestplätze wurden erreicht! Das Hohenemser Rennen ist zugleich auch das Finale des Alpencups, einem der begehrtesten MTB-Trophäen für den Nachwuchs aus den westlichen Bundesländern und den angrenzenden Regionen der Schweiz, Liechtenstein und Deutschland. Auch hier waren vor allem die Sportler des RV Hohenems und Union Dornbirn erfolgreich: Gabriel Kofler (U7), Andreas Brunold (U9), Julia Waltner (U9) und Patrick Jäger (U13), Katharina Fetz (U17) und Sebastian Hilbe (U19) wurden Gesamtsieger, Nino Pesut (U7) und Fabian Jäger (U15) erreichten starke 2. Ränge, Dominik Amann (U9), Jasmine Rüscher (U17) und Daniel Geismayer (U19) standen als Dritte auf dem Stockerl. Eröffnet wurde das Bike-Event bereits am Samstag mit den Hobbyrennen. Hier galt nicht nur die reine Rennzeit, auch Alter und Gewicht wurden als Handicap bzw. als Bonuspunkte berücksichtigt. Sieger im Rennen A wurde Christian Moosbrugger vor Mario Amann und Christof Ilg. Bei den reinen Hobbyfahrern gewann der Dornbirner Hannes Ilg vor Pius Fitz und Roland Rupprechter. Weitere Infos auch unter www.rvhohenems.com.

Extrembiker Mario Amann wurde diese Woche von Vizebürgermeisterin Sportstadträtin Monika Reis und Sportreferent Reinhard Maier nach Atlanta verabschiedet. Der 24-Stunden-Vizeweltmeister, der gerade erst die Enttäuschung der Absage der „le Tour direct“ nach einjähriger Vorbereitungszeit verdauen musste, bricht nun in die ehemalige Olympiastadt zu seinem nächsten Bewerb, der 24-h-SoloWM, auf. Das Sportreferat wünschte viel Erfolg und drückt dem 1974 geborenen Radsportler fest die Daumen.

Vizebürgermeisterin Monika Reis überreicht Mario Amann eine Reiseunterstützung. Reinhard Maier drückt die Daumen.

Vereine

Alpenverein: Viel mehr als nur wandern Die Kinder und Schülergruppe ist bereits ab 6 Jahren zu besuchen – nach oben ist beim Alpenverein keine Grenze gesetzt. Am 22. Sept. startetet der Verein ins neue Vereinsjahr. U.a. wurde ein Informationsnachmittag in Kombination mit Spiel


Hohenems

30. September 2006

und Abenteuer abgehalten. Eltern und 18 Kinder waren an diesem warmen Herbsttag mit dabei. Wer Lust verspürt etwas Neues kennen zu lernen ist bei uns herzlichst zum Schnuppern eingeladen. Info: www.avems.at

Sport

Ems bewegt sich – „Tag der Emser Sportvereine“ In Fortführung der in Arbeitsgruppen erarbeiteten „Sportzukunft Hohenems“ findet ein „Tag der Emser Sportvereine“ statt. Der „Tag der Emser Sportvereine“ findet am Sonntag, den 8. Oktober 06 in der Zeit von 10 bis 17 Uhr statt. In dieser Zeit können die Trainingstätten, Sportstätten und Vereinsheime der teilnehmenden Vereine besichtigt werden. Es werden dort Probetrainings, Schnuppermöglichkeiten, Führungen, Präsentationen und vieles mehr angeboSportstadträtin Monika ten. Diese Idee ist aus der Überarbei- Reis. tung des neuen Sportleitbildes mit dem „Motto Ems bewegt sich“, welches Anfang dieses Jahres durchgeführt wurde, hervorgegangen. Dies ist nun eine der ersten wichtigen Umsetzungsmaßnahmen, welche aufbauend auf die neuen Grundpositionen und Zukunftsperspektiven der Stadt Hohenems (so heißt eigentlich das neue Sportleitbild) in die Tat gemeinsam mit den Vereinen umgesetzt wird. Natürlich sind viele weitere Impulse aus der Überarbeitung des Sportleitbildes zukünftig geplant und auch umzusetzen. Sportstadträtin Monika Reis: „Es ist für uns ganz wichtig und erfreulich, dass die Emser Sportvereine dem Projekt Ems bewegt sich – „Tag der Emser Sportvereine“ gegenüber so positiv eingestellt sind und sich mit tollen Ideen und Programmen einbringen! Ich bin wirklich überrascht und erfreut über die Ideenvielfalt der Vereine !“

20

Kultur

Vorschau Chor- und Orgeltage Die diesjährigen Hohenemser Chor- & Orgeltage finden vom 13. bis 15. Oktober in der Stadtpfarrkirche St. Karl statt. Johannes Hämmerle eröffnet die Chor- und Orgeltage am Freitag, den 13. 10. um 20 Uhr mit einem Orgelkonzert. Am 14. 10. wird ab 20 Uhr zu einem ungewöhnlichen Konzertabend eingeladen, der Orgel- wie Saxophonklänge beinhaltet: Der Abend, der eine Uraufführung des Werks „Perpetuum Mobile“ von Michael Floredo beinhaltet, wird von den Solisten Jürgen Natter und Markus Beer mitgestaltet. Den Abschluss bildet am Sonntag, den 14. 10. um 20 Uhr ein großes Konzert mit dem Kammerchor Feldkirch, einem Vorarlberger Auswahlorchester und Elisabeth Zawadke an der Orgel. Karten: Schreibwaren Amann, Tel. 05576/72528, Nähere Informationen: www.orgeltage.at

Vereine

Probenwochenende des Chor JOY In der wunderschönen Umgebung der Hammererhütte in Suldis/Furx verbrachte der Chor Joy sein Probenwochenende. Neben intensiven Proben für das Konzert, das im November stattfinden wird, blieb auch genügend Zeit für ein gemütliches Zusammensein. Strahlender Sonnenschein ermöglichte es, dass draußen geprobt werden konnte, wobei immer wieder Zuhörer in Form von vorbeikommenden Wanderern begrüßt werden konnten. Die Nächte waren kurz, da die Lagerfeuerromantik genossen wurde und der Gesang noch weit in die Nacht hinein währte. Vorankündigung: Am Samstag, 8. Oktober präsentiert sich der Verein auf dem Hohenemser Markt. Achtung: Keyboarder/in gesucht, bei Interesse bitte Jürgen Waibel (0650/ 2269666) kontaktieren.

Zielsetzung • Diese Veranstaltung soll die Vielfalt der Hohenemser Sportlandschaft aufzeigen • Zugänge zu den Sportvereinen leichter möglich machen • Die Vereine präsentieren der Öffentlichkeit ihre Sportart, ihr Vereinsleben usw. • Positionierung des Sportes in der Stadt Hohenems • Das Interesse an der sportlichen Betätigung der Bevölkerung soll geweckt werden Details über teilnehmende Vereine und Sportstätten im nächsten Gemeindeblatt und aktuell auf der Webpage.

Der Chor Joy probte erfolgreich in Furx.


Hohenems

30. September 2006

Sport

21

Kultur

Österreichs schnellster Klet- „FREEART KAELMI“ terer kommt aus Hohenems Die Künstlergruppe KAELMI stellt sich ab nächster Woche Mark Amann wird wieder Österreichischer Meister im Speed – Klettern Ein sensationelles Ergebnis brachten die Österreichischen Meisterschaften im Speed-Klettern, am vergangenen Wochenende, in Graz. Nach dem Staatsmeistertitel im Vorjahr, kletterte Mark Amann erstmals in der ungewohnten Favoritenrolle. Souverän war vor allem die Art, in der Mark diesen Titel eroberte. An diesem Tag passte sowohl die körperliche und psychische Form und schon in den Vorrunden kündigte sich an, dass Mark bei den Spitzenleuten dabei sein würde. Das Speed – Klettern ist die spannendste und publikumswirksamste Disziplin im Wettkampfklettern. Wie beim Parallelslalom klettern die Kontrahenten auf zwei gleichen Rou- Mark Amann ist schnellster Kletten in zwei Durchgängen terer! gegeneinander. Der Sieger kommt jeweils in die nächste Runde. Ein Ausrutscher bei einem Durchgang bedeutet meistens das „Aus“ bei den Meisterschaften.

im at & co vor. „Könnte man es in Worte fassen, müsste man es nicht malen“: Karin Ellensohn, Elisabeth und Michael Suter bilden die Künstlergruppe „KAELMI“, die sich mit der Ausstellungseröffnung erstmals einer breiteren Öffentlichkeit vorstellt. Die Werke zwischen informellem abstraktem Expressionismus, abstraktem Realismus und lyrischer Abstraktion erzählen keine Geschichten, sondern verweisen auf Grundstimmungen des Seins, das Staunen vor der Schöpfung und dem Schwebezustand zwischen Wissen und Unkenntnis. Zur Vernissage wird nächsten Dienstag, den 3. Oktober ab 19.30 Uhr eingeladen. Die Ausstellung ist von 4. bis 30. Oktober 2006 jeweils werktags von 8 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung (Tel. 05576/77005) im Foyer des at&co, Franz-Michael-Felder-Str. 6 zu sehen.

Meister im Speed-Klettern Mark Amann kletterte der Konkurrenz auf und davon und gewann das Finale in einer Zeit von 17,81 Sekunden. Mit einem Vorsprung von knapp 10 Sekunden auf den Zweiten, Jan Haiko aus Wien, wird Mark souverän und ungefährdet Staatsmeister 2006. Wie im letzten Jahr kommt Österreichs schnellster Kletterer auch dieses Jahr aus Hohenems ! Mark Amann wird seit zwei Jahren vom Hohenemser Unternehmen Urban Rock unterstützt und absolviert zur Zeit sein Studium in Innsbruck. Nachdem Mark in Österreich zur absoluten Spitze gehört, ist das nächste Ziel, auch international, im Weltcup kräftig mitzumischen.

Wirtschaft

Emser Schlossberg-Bärlauch wurde prämiert! Die „Emser Schlossberg Bärlauch Spezialitäten“ erhielten bei der Bundesprämierung 2006 für innovative Produkte gleich neun (!) Auszeichnungen. Am Donnerstag den 21. September 2006 fand die Urkundenverleihung mit Landwirtschaftsminister Josef Pröll und anschließendem Galaessen in der Orangerie Schloss Schönbrunn in Wien statt. Von Freitag bis Sonntag waren die Produkte im Genusssalon 2006 (Orangerie Schloss Schönbrunn) ausgestellt. – www.baerlauch.biz

Die Künstlergruppe KAELMI präsentiert ihre gemeinsame Arbeit erstmals nächsten Dienstag im at&co.

Kultur

Literaturherbst Die Bücherei Hohenems bietet Literaturfreunden in den nächsten zwei Monaten zahlreiche interessante Veranstaltungen. Langsam aber sicher werden die Tage kürzer – eine gute Gelegenheit ein Buch zur Hand zu nehmen. Die Hohenemser Bücherei hat zudem ein umfangreiches Programm vorbereitet, welches Lesungen und Veranstaltungen rund ums Lesen beinhaltet.

Das Herbstprogramm im Detail Dienstag, 3. Oktober, 20.15 Uhr Unter dem Motto „Eine literarische Reise durch Skandinavien“ trifft sich die Literaturrunde mit Mag. Gertrud Leimser, um Bücher skandinavischer Autoren zu entdecken, zu lesen und zu besprechen.


Hohenems

30. September 2006

Sonntag, 15. Oktober, 11 Uhr „Österreich liest – Treffpunkt Bibliothek“ Hohenemser Persönlichkeiten lesen aus ihren Lieblingsbüchern; die Bücherei serviert Gugelhupf & Kaffee. (Eine Veranstaltung im Rahmen der österreichischen Lesewoche.) Dienstag, 17. Oktober, 14.30 Uhr „Die Froschzarin“ Samantha Losert erzählt sagenhafte Geschichten von seltsamen Abenteuern in fernen Ländern. Für Kinder von 8 – 10 (Anmeldung erforderlich Tel. 72312-14) Freitag, 20. Oktober, 20.15 Uhr „Woher kommen wir? Was sind wir? Wohin gehen wir?“ Autorenporträt Wolfgang Bauer mit Mag. Hedda Welte in Zusammenarbeit mit dem Kulturkreis. Freitag, 10. November, 20.15 Uhr „Vermutungen über die Liebe in einem fremden Haus“ Ulrike Längle liest aus ihrem Schweden Roman. Freitag, 24. November, 20.15 Uhr Lange Bibliotheksnacht: „Ein Knistern in den Sternen“ Augustin Jagg liest literarische Highlights aus dem Norden Europas, musikalisch begleitet von Christof Waibel am Piano. „Schwedisches Büfett“, kreiert von Elisabeth Luger und danach „Der Mann ohne Vergangenheit“ – ein preisgekrönter Film des finnischen Regisseurs Aki Kaurismäki.

22

den Schlossplatz eingeladen. Der Markt findet zwischen 8 und 12.30 Uhr und bietet Gelegenheit noch Einkäufe fürs Wochenende zu tätigen.

Kaffee und Kuchen Diesen Samstag, den 30. September lädt die Rumänienhilfe auf dem Schlossplatz zu Kaffee und Kuchen ein. Eine Auswahl von Kuchen wird auch zur Mitnahme angeboten. Die Einnahmen gehen an die Rumänienhilfe.

Jubilare

Jubilare der Woche Priska und Willibald Konrad feierten in der Kaiserin-Elisabeth-Straße das Fest der Goldenen Hochzeit. Bürgermeister Amann stellte sich mit dem Präsent des Landes Vorarlberg und Blumen ein, um auch seitens der Stadt Hohenems die besten Glückwünsche zu überbringen. Die Jubilare plauderten mit dem Stadtoberhaupt über ihren 50 Jahre zurück liegenden Hochzeitstag.

Sport

Eltern-Kind-Turnen Die Stadt Hohenems bietet ab Mittwoch, ab 4. Oktober 2006 wieder das Eltern-Kind-Turnen für 2-4 jährige Kinder in der Hauptschule Markt an. Liebe Mamas, Papas, Omas, Opas,...! Sie haben die Möglichkeit mit ihrem Kind eine freudvolle und bewegungsreiche Turnstunde zu genießen. Wann: Zeit:

Mittwoch, 4. Oktober 2006 (11 Einheiten) 8.45 bis 9.35 Uhr – 1. Gruppe (2–3-jährige) 10.30 bis 11.20 Uhr – 2. Gruppe (4-jährige) Wo: Hauptschule Markt Kosten: EUR 20.– für das 1. Kind EUR 15.– für das 2. Kind alle weiteren Kinder einer Familie sind frei Auskünfte: Hermann Karin, Tel. 76779 Anmeldungen sind noch bis zur ersten Turnstunde möglich!

Unsere Jubilare der Woche 1. 10. 1932 4. 10. 1933 5. 10. 1931 6. 10. 1919 6. 10. 1927 7. 10. 1926

Rosa Madlener, Mauthausstraße 4 Emma Rinderer, Lustenauer Straße 59 c Erich Lingg, Grillparzerstraße 10 Hedwig Ihler, Nachbauerstraße 16 Christian Resch, W.-v.-d.-Vogelweide-Straße 18 Johann Drißner, Mozartstraße 21b

Markt

Spendenausweis

Samstagsmarkt

Zum ehrenden Gedenken an Verstorbene werden folgende Spendeneingänge verzeichnet:

Der neue Samstagsmarkt auf dem Schlossplatz wird wiederholt durch Sonderaktionen bereichert. Zusätzlich zum jeden Donnerstagvormittag stattfindenden Wochenmarkt wird bis Anfang Dezember und nach der Winterpause ab Ende März samstags ebenfalls zum Markt auf

Krankenpflegeverein Hohenems • Zum Gedenken an Herrn Ludwig Unterberger, Billrothstraße 7, von: Hugo und Elsa Hämmerle L 30,–, Herrn Arnold Mehele, St.-Karl-Straße g 10,–. • Zum Gedenken an Herrn Elmar Giesinger, Kernstockstr. 7,


Hohenems

30. September 2006

von: deiner Frau Mali, meinem geliebten Gatten L 50,–, Robert und Renate Krell, Altach L 15,–. • Zum Gedenken an Herrn Engelbert Mathis, Erlachstr. 14, von: Familie Hubert Fenkart, Erlachstraße 41 L 15,–, Familie Helmut Seewald, A.-Hopfgartner-Straße 10 L 15,–, Frau Aloisia Mathis, Radetzkystraße 18 L 10,–, Herrn Wilbert Heidegger, Kernstockstraße 11 L 10,–, Prof. Gilbert und Frau Hedy Klien L 20,–, Familie Goswin Häfele, Erlachstraße 29 L 20,–, Frau Ida Bschaden, Erlachstraße 6 L 20,–, Familie Erich Fussenegger, Defreggerstraße 26b L 10,–, Frau Fini Deflorian, Unterklien, Breitenbergstraße L 10,–, Robert und Krimhilde Mathis, Roseggerstraße 16 L 10,–, Frau Ilse Mathis, Schweizerstraße 11 L 10,–, Familie Lebenbauer, Dr.-A.-Schneider-Straße 21 L 10,–, Familie Kurt Linder, Flurweg 2 L 10,–, Familie Werner Mahis, Unterklien 5 L 20,–, Frau Anna Peter, Dr.-A.-Schneider-Straße 16 L 15,–. • Zum Gedenken an Frau Petulia Schnetzer, von Cilli, Ida und Walter L 30,–.

Rotes Kreuz • Zum Gedenken an Frau Inge Fend, Flurweg 4, von Helmut und Gerlinde Gantschacher, G.-Keller-Straße 21 L 10,–. • Zum Gedenken an Herrn Elmar Giesinger, Kernstockstr. 7, von deiner Frau Mali, meinem geliebten Gatten L 25,–. • Zum Gedenken an Herrn Engelbert Mathis, Erlachstr. 14, von: Ludwina und Herlinde Taucher, Erlachstraße 43 L 25,–, Familie Alfred Klien, Erlachstraße 22a L 20,–. • Zum Gedenken an Herrn Ludwig Unterberger, Billrothstraße 7, von Frau Imelda Bobleter, Schweizerstraße 48 L 10,–. • Zum Gedenken an Frau Friedl Olejarnik, von der Familie Marjan Zvokelj, Rembrandtweg 4 L 15,–.

Lebenshilfe, Region Hohenems • Zum Gedenken an Herrn Engelbert Mathis, Erlachstr. 14, von: deiner Frau Emma, meinem lieben Gatten L 30,–, der Kriegsopfervereinigung Hohenems, dem lieben Mitglied g 22,–.

Gehörlosenheim Dornbirn • Zum Gedenken an Herrn Engelbert Matis, Erlachstr. 14, von Familie Karl Aberer, Nussdorfstraße 5 L 10,–.

Kriegsopferverein Hohenems • Zum Gedenken an Herrn Engelbert Mathis, Erlachstr. 14, von: deiner Frau Emma, meinem lieben Gatten L 30,–, Herrn Otto Waibel mit Familie, Roseggerstraße 25 L 20,–, Familie Egon Drexel, Herrenriedstraße 8a L 15,–, Familie Andreas Amann, Marktstraße 36 L 10,–, Frau Rösle Reinstadler, Marktstraße L 20,–, Familie Walter Peter, Herrenriedsiedlung 7 L 15,–.

Vorarlberger Krebshilfe • Zum Gedenken an Herrn Josef Amann, Satteins, von Familie Elisabeth Drexel L 15,–. • Zum Gedenken an Herrn Engelbert Mathis, Erlachstr. 41, von: Frau Elwina Huber, Mondscheingasse 1 L 10,–, Familie Alfred Vogelauer, Rembrandtweg 2a L 10,–. • Zum Gedenken an Herrn Elmar Giesinger, Kernstockstr. 7, von deiner Frau Mali, meinem geliebten Gatten L 25,–.

23

Kath. Arbeiterverein Hohenems • Zum Gedenken an Herrn Engelbert Mathis, Erlachstr. 14, von: Familie Walter Häfele, Hochquellenstraße 53 L 10,–, Familie Werner Schuler, Hochquellenstraße 43 L 10,–.

Schulheim Mäder • Zum Gedenken an Herrn Engelbert Mathis, Erlachstr. 14, von: deiner Frau Emma, meinem lieben Gatten L 30,–, Herrn Alois Peter, K.-F.-Josef-Straße 133 L 15,–.

Bischof Erwin Kräutler • Zum Gedenken an Herrn Elmar Giesinger, Kernstockstr. 7, von: deiner Frau Mali, meinem geliebten Gatten g 25,–, dener Schwester Elfi, meinem lieben Bruder L 50,–.

Palliativstation Hohenems • Zum Gedenken an Herrn Ludwig Unterberger, Billrothstraße 7, von den Trauerfamilien Unterberger und Speiser L 50,–.

Pater Sporschill – Straßenkinder von Bukarest • Zum Gedenken an Herrn Engelbert Mathis, Erlachstr. 14, von Frau Marianne Amann, Bahnhofstraße 18 L 15,–.

Pfarre St. Karl • Zum Gedenken an Herrn Engelbert Mathis, Erlachstr. 14, von: deiner Frau Emma, meinem lieben Gatten L 50,–, Familie Reinhard Willam, Erlachstraße 9, dem lieben Nachbarn L 20,–, vom Jahrgang 1915 g 30,–, • Zum Gedenken an Frau Inge Fend, Flurweg 4, von Frau Grete Wehinger, Altach L 10,–. • Zum Gedenken an Herrn Elmar Giesinger, Kernstockstr. 7, von Familie Anton Amann, Spenglerei, Bahnhofstraße 24 L 15,–.

Kapelle St. Rochus • Zum Gedenken an Herrn Engelbert Mathis, Erlachstr. 14, von: Alfons und Walpurga Linder, Schuttannenstraße 3a L 15,–, Jakob und Elisabeth Mathis, Reutestraße 51a L 20,–. Missionskreis • Zum Gedenken an Frau Petulia Schnetzer, G.-Keller-Str. 23, von Familie Hildegard und Pepo Ilg, D.-A.-Schneider-Straße 21a g 10,–. • Zum Gedenken an Herrn Engelbert Mathis, Erlachstr. 14, von: deiner Frau Emma, meinem lieben Gatten L 30,–, Frau Dorle Maierhofer L 10,–, Frau Frieda Fussenegger, Radetzkystraße L 10,–, Frau Emma Vögel, Sonnwendstraße 2 L 10,–, Familie Rudolf und Josefine Fenkart, V.-ScheffelStraße 13 L 10,–. • Zum Gedenken an Frau Petulia Schnetzer, von Familie Rudolf und Josefine Fenkart, V.-Scheffel-Straße 13 L 10,–.

Pfarre St. Konrad • Zum Gedenken an Frau Inge Fend, Flurweg 4, von: Familie Paul Marte, Gutenbergstraße 6 g 15,–, Frau Hedwig Giesinger, Bauern 63, Altach L 10,–.


Hohenems

30. September 2006

Dach überm Kopf • Zum Gedenken an Frau Inge Fend, Flurweg 4, von Petra, Christian und Lisi L 30,–. • Zum Gedenken an Herrn Engelbert Mathis, von Frau Walburga Unterberger, Billrothstraße 7 L 20,–. Allen Spendern ein herzliches „Vergelt’s Gott!

Gottesdienstordnung der Pfarre St. Karl Samstag, 30. September: Hl. Hieronymus 17.30 bis 18.15 Uhr Beichtgelegenheit 18.30 Vorabendmesse in der Pfarrkirche Sonntag, 1. Oktober: 26. Sonntag im Jahreskreis – Erntedank Stundenbuch: 2. Woche Lesungen: 1. Num 11,25–29; 2. Jak 5, 1-6; Evangelium: Mk 9,38-43; Messfeiern: 7.30 in der Pfarrkirche 10.00 Erntedankgottesdienst in der Pfarrkirche, mitgestaltet vom Kirchenchor St. Karl Montag, 2. Oktober: Hl. Schutzengel 19.00 Rosenkranz in der Kapelle St. Karl 19.00 Messfeier in der Krankenhauskapelle, anschließend Eucharistische Anbetung Dienstag, 3. Oktober 7.30 Rosenkranz und 8.00 Messfeier in St. Anton 19.00 Messfeier im Sozialzentrum Mittwoch, 4. Oktober: Hl. Franz von Assisi 18.00 Eucharistische Anbetung in der Pfarrkirche 19.00 Jahrtagsgottesdienst in der Pfarrkirche für: Helmut Amann, Brunnerweg 1, Erna Amann, Th.-Körner-Straße 4, Elfried Peter, Schwefelbadstraße 25, Helene Oswald, Erlachstraße 50a, Helmut Jansen, M.-Sittikus-Straße 15, Erika Vogel, K.-Fr.-Josef-Straße 62 und für alle im Monat Oktober verstorbenen Pfarrangehörigen. Donnerstag, 5. Oktober 7.30 Rosenkranz und 8.00 Messfeier in der Kapelle St. Karl Freitag, 6. Oktober: Hl. Bruno 7.25 Messfeier in St. Rochus 19.00 Rosenkranz in der Kapelle St. Karl Samstag, 7. Oktober: Gedenktag Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz 18.30 Vorabendmesse in der Kapelle St. Anton (wegen Emser-Markt)

Gottesdienstordnung der Pfarre St. Konrad Samstag, 30. September 18.00 Vorabendmesse mitgestaltet vom „Chor Xangpur“ aus Mäder Sonntag, 1. Oktober: Opfer Pfarrheimumbau 08.00 Messfeier ab 8.30 Pfarrtreff im Pfarrheim und Verkauf Pfarrwein

24

10.00 Familiengottesdienst 19.00 Rosenkranz Kapelle Bauern Montag, 2. Oktober: Heilige Schutzengel 8.00 Messfeier 19.00 Rosenkranz Kapelle Bauern Dienstag, 3. Oktober 7.20 Schülermesse 19.00 Rosenkranz Kapelle Bauern 20.00 Taufgespräch Mittwoch, 4. Oktober: Hl. Franz von Assisi 8.00 Messfeier 19.00 Rosenkranz Kapelle Bauern Donnerstag, 5. Oktober 19.30 Jahrtagsgottesdienst für Frau Sonja Rindler, sowie für alle im Monat Oktober verstorbenen Pfarrangehörigen, anschließend Aussetzung und Anbetung Freitag, 6. Oktober: Hl. Bruno 8.00 Messfeier 19.00 Rosenkranz Kapelle Bauern Samstag, 7. Oktober 18.00 Vorabendmesse, mitgestaltet von der Jugend 19.00 Rosenkranz Kapelle Bauern Neue Öffnungszeiten im Pfarrbüro St. Konrad: Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr

Vereinsanzeiger Aktion Leben Vorarlberg: Dornbirn, Dr.-A.-Schneider-Str. 3, Tel. 05572/33256 Bürozeiten: Montag und Mittwoch, 8.00–13.00 Uhr; Donnerstag, 11.00–16.00 Uhr außerhalb dieser Zeiten nach Vereinbarung. Alpenverein – Allgemeine Gruppe: Am Samstag, dem 30. September fahren wir ins Ötztal und klettern zwei kurze Klettersteige am Anfang des Tales. Abfahrt ist um 7.00 Uhr vom Parkplatz bei der Post. Interessenten melden sich bei Arthur, Tel. unter Tag 05572/25310.

AV – Turnen: Am Montag, dem 2. Okober turnen wir wieder in der Volksschule Markt, wie immmer pünktlich um 20.30 Uhr. Auf zahlreiche Teilnahme freut sich Karin mit ihrem Team. www.avems.at. AV – Mittwochwanderer: Am 4. Oktober wandern wir vom Silbertal aufs Muttjöchle. Varianten, Abkürzungen möglich. Anmeldung und Auskünfte am Montagabend zwischen 18 und 20 Uhr bei Eugen Märk, Tel. 05576/ 76832 Siee auch unter www.avems.at im Internet. AV – Singabend: Jeden 1. Donnerstag im Monat. Nächster Treff 5. Oktober 2006, AV-Heim, Erlach, Beginn 20 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen! Bäuerinnen Hohenems: Nach längerer Pause treffen wir uns zu einer wichtigen Besprechung über Kurse, Veranstaltungen usw. 4. Oktober 2006, 19.30 Uhr, Gasthaus Engelburg Hohenems. Wir bitten um rege Teilnahme – es gibt viel zu besprechen.


Hohenems

30. September 2006

Bücherei: Pfarrheim St. Karl, Tel. 05576/7231214, Mi 9–12 und 16–20 Uhr; Fr 16–20 Uhr; Sa 9–12 Uhr, Bücher, Zeitschriften Hörbücher, CD-Roms, Internet. Fechtclub Hohenems: Interessierte können sich bei Rene Helfer melden, Tel. 0676/5535185. Kath. Bildungswerk: Tanzreise –Wir starten am Montag, dem 9. Oktober 2006, 14.30 bis 16.00 Uhr – 8 Einheiten. Ort: Pfarrsaal St. Karl, Marktstraße 1a. Auf rege TanzreiseTeilnahme freut sich Ruth Waibel. Kneipp Aktiv-Club: Mit unserer Gesundheitsgymnastik haben wir bereits begonnen. Jeden Dienstag in der Turnhalle VS Herrenried, von 19.00 bis 20.00 Uhr; jeden Mittwoch in der Turnhalle VS Markt von 19.00 bis 20.00 Uhr. Die Wirbelsäulen-Gymnastik mit Frau Maria Waibel beginnt am Mittwoch, dem 4. Oktober im Pfarrheim St. Karl, von 9.00 bis 10.00 Uhr. Gymnastik ist ein Beitrag zur gesunden Lebensweise. Krankenpflegeverein Hohenems, Angelika-KauffmannStraße 6, Tel. 05576/42431, Fax. 05576/424314 Sprechstunden: Mo – Mi – Fr 14 bis 15 Uhr. Am Wochenende siehe Notdienst. Mitanand – Mobiler Hilfsdienst: Hilfe im Alltag (Haushalt, Botengänge) Entlastung für Angehörige, Unterstützung um das Daheimsein für alte, kranke oder hilfsbedürftige Menschen zu ermöglichen. Kontakt: Elke Mäser, Montag bis Freitag, von 18 bis 19 Uhr, Tel. 05576/42886. Naturfreunde Hohenems: Spielkiste mit Hupfwurst, Großspielen, Mikado etc. für Kinderfest etc. zu verleihen. Auskunft Bernd Wehinger, Telefon 74944. Pensionistenverein: Unser monatlicher Treff findet am 4. Oktober 2006, um 14.00 Uhr im VfB-Clubeim statt. Außerdem liebe Sparvereinsfreunde, ist unser Kassier Maria von 14.30 bis 15.30 Uhr für Euch anwesend. Unser Halbtagsausflug nach Wangen ins Algäu findet am 18. Oktober statt. Abfahrt ist um 12.30 Uhr Garage Amann und an den üblichen Einstiegstellen. Abfahrt von der Turnhalle um 13.00 Uhr. Anmeldung bis zum 12. Oktober beim Subkassier oder bei Grandits, Tel. 73717. Wir freuen uns auf euer Kommen. Der Obmann Der Pfarrgemeinderat St. Konrad lädt am nächsten Sonntag zum 4. Pfarrtreff recht herzlich ein. Frühstück gibt es ab 8.45 Uhr und zu Mittag gibt es eine „Bayerische Spezialität“. Die Bewirtung übernimmt die Mütterrunde St. Konrad. Wir freuen uns über einen regen Besuch. Philatelieclub Montfort hält jeden 1. Sonntag im Monat sein Tauschtreffen im Kolpinghaus Dornbirn ab. Kontaktperson: Herr Mag. Helmut Schneider, Am Gerbergraben 8, Dornbirn, Tel. 05572/36680. Obmann des Vereines: Franz Zehenter, Alemannenstraße 36, 6830 Rankweil. Ringareia – Babysittervermittlung: Kontakt: Angelika Jaud, Mo–Fr. 9–10 Uhr und 18–19 Uhr, Tel. 0664/9302010. Rotes Kreuz ladet ein: Senioren-Gymnastik, Bewegung zum Wohlfühlen jeden Mittwoch von 9 bis 10 Uhr, K.-ElisabethStraße 2. Info: 12 bis 14 Uhr, Telefon 78890, Ü-Leiterin K. Krainz.

25

Seniorenbund Aktiv – Kegeln: Nächster Kegeltermin im Gehörlosenheim Dornbirn, am Donnerstag, dem 5. Oktober 2006. Treffpunkt 13.30 Uhr beim Parkplatz gegenüber dem Postamt. Dort werden Fahrgemeinschaften gebildet. Bei Fragen bitte den Sportreferent Gebhard Schneider, Tel. 77978 anrufen. Seniorenring Hohenems: Leichte Sulzberg-Moor-Wanderung (bei jedem Wetter), Mittwoch, 4. Oktober, 13.00 Uhr Abfahrt ab Postamt. Stationäres Hospizteam im Krankenhaus Hohenems: Wir unterstützen und begleiten kranke und sterbende Menschen und deren Angehörige im Krankenhaus Hohenems. Krankenhausseelsorge, Gerhard Häfele, Telefon 05576/703-2563. „UPK 50 Plus“: 10. Fahrt ins Blaue am Montag, dem 2. Oktober 2006. Abfahrt ab 12.30 Uhr. Im Preis von 18,– Euro sind Busfahrt und Jause inbegriffen! Anmeldung erforderlich! Achtung! Ab sofort finden unsere monatlichen Treffs wieder abends statt! 10. Treff am 3. Oktober 2006, um 19.00 Uhr im „Maximilian“. Am 14. und 15. Oktober 2006 fahren wir zum Törggelen ins Pustertal/Südtirol. Anmeldungen bis 3. Oktober 2006. Freunde und Bekannte sind zu allen Veranstaltungen des UPK-50 Plus herzlichst eingeladen. Auskünfte und Anmeldungen beim Obmann Gerhard Diem, Tel. 05576/ 75406. Vereinigung türkischer Eltern in Vorarlberg (Vorarlberg türk veliler birligˇi): Vereinszweck ist eine Brücke zwischen türk. Eltern und verschiedenen Schulen aufzubauen. Kontaktmöglichkeit jederzeit, Tätigkeit in ganz Vorarlberg, Sitz in Hohenems: Tel. 73847, Obfrau Nihal Poyraz. 1. Vorarlberger Single-Club: Wöchentliches Single-Treffen jeden Donnerstag im Kolpinghaus in Dornbirn, Jahngasse 20 mit Live-Musik. Beginn 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. VfB: Meisterschaftsspiel der Regionalliga West: Samstag, 30. September, 15.30 Uhr gegen Grödig. VfB: Nachwuchsspiele im Herrenriedstadion: Freitag, 29. September 2006, 17.00 Uhr: U 10 I gegen SC Bregenz; 18.30 Uhr U 15 gegen FC Dornbirn. Samstag, 20. September 2006, 13.30 Uhr: U 17 gegen Bludenz. Weltladen: Mittwoch, 8.30 bis 11.00 Uhr und 16.00 bis 18.30 Uhr im Pfarrheim St. Konrad und am Emser Markt. Trockenfrüchte, Cashewnüsse, Studentenfutter sowie Riegel eignen sich für Herbstwanderungen und Ausflüge. Verschiedenste Kräutertees, Grün-, Rotbusch- oder Schwarzteesorten mit ausgezeichnetem Aroma passen in die kühlere Jahreszeit. Jahrgang 1943 Hohenems: Bitte Termin vormerken! Ausflug Zeppelin-Museum, Friedrichshafen am Donnerstag, dem 19. Oktober 2006. Anmeldungen bis 16. Oktober 2006, unter Tel. 05576/74066.

GBH 06-39  

Altach Mäder SAMSTAG, 30. SEPTEMBER 2006 NR. 39 Götzis Amts- und Anzeigenblatt der Gemeinden Hohenems, Götzis, Altach, Koblach und Mäder Ers...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you