Borderline-Störungen

Page 1

BorderlineStörungen Unser aktuelles Buchprogramm


2

Borderline-Störung

Martin Bohus

2., vollständig überarbeitete Auflage

flage 2. Au

Bohus / Reicherzer

BorderlineStörung

Ratgeber Borderline-Persönlichkeitsstörung

Bohus

flage 2. Au

Martin Bohus Markus Reicherzer

Ratgeber BorderlineStörung Informationen für Betroffene und Angehörige 2., überarbeitete Auflage

Fortschritte der Psychotherapie

Borderline-Störung

Martin Bohus / Markus Reicherzer

(Reihe: „Fortschritte der Psychotherapie“, Band 14). 2., vollständig überarbeitete Auflage 2019. VI/122 Seiten, € 19,95 (DE) / € 20,60 (AT) / CHF 26.90 (Im Reihenabonnement € 15,95 (DE) / € 16,40 (AT) / CHF 22.90) ISBN 978-3-8017-2853-3 Auch als eBook erhältlich

Ratgeber Borderline-Störung Informationen für Betroffene und Angehörige (Reihe: „Fortschritte der Psychotherapie“, Band 24). 2., überarbeitete Auflage 2020. 138 Seiten, Kleinformat, € 14,95 (DE) / € 15,40 (AT) / CHF 19.90 ISBN 978-3-8017-2974-5 Auch als eBook erhältlich

Mithilfe der Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT) können Borderline-Störungen evidenzbasiert behandelt werden. Die Neubearbeitung des Bandes beschreibt die grundlegenden Behandlungsprinzipien der DBT und stellt das Vorgehen in den verschiedenen Therapiestadien vor. Dabei wird auf die Regeln der Beziehungsgestaltung eingegangen, das Vorgehen im Skills-Training erläutert und es werden wichtige therapeutische Strategien und Methoden, wie z. B. Verhaltensanalysen, Validierung, Kontingenzmanagement, aufgezeigt.

Die Neubearbeitung des Ratgebers informiert über die verschiedenen Merkmale der Borderline-Störung und das aktuelle Wissen zu deren Entstehung. Ziel ist es, Betroffene zu einer psychotherapeutischen Behandlung zu ermutigen. Der Schwerpunkt liegt hier auf der Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT). Die Struktur und Arbeitsweise der DBT wird erklärt und es werden erste Anleitungen zur Selbsthilfe gegeben. Hilfestellungen für Angehörige, Hinweise zu Selbsthilfegruppen und zur Vernetzung mit anderen Betroffenen runden den Ratgeber ab.

Martin Bohus


Integrierte Versorgung bei Borderline-Persönlichkeitsstörungen

Krog / Reiner / Surpanu / Bierbrodt / Schäfer / Schindler

ar Semin unter t /db Katharina Krog et al. hgf.io

3

Integrierte Versorgung bei BorderlinePersönlichkeitsstörungen

Katharina Krog / Marlene Reiner / Nora Surpanu Julia Bierbrodt / Ingo Schäfer / Andreas Schindler

Integrierte Versorgung bei BorderlinePersönlichkeitsstörungen

Ein DBT-basierter Praxisleitfaden 2021. 157 Seiten, inkl. CD-ROM, € 29,95 (DE) / € 30,80 (AT) / CHF 39.90 ISBN 978-3-8017-2972-1 Auch als eBook erhältlich

Ein DBT-basierter Praxisleitfaden

Leitfaden für die integrierte Versorgung von Borderline-Patientinnen und -Patienten Vor allem für schwer kranke Personen mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS) fehlen ambulante Behandlungsmöglichkeiten, die der Komplexität der Störung gerecht werden und hinreichend „krisenfest“ sind. Nach wie vor fließt der größte Teil der in Deutschland für die BPS aufgewendeten Mittel in stationäre Kriseninterventionen. Dieser Praxisleitfaden beschreibt erstmals detailliert die Strukturen und das therapeutische Vorgehen bei der Integrierten Versorgung (IV) von Personen mit einer BPS. Das Konzept setzt die Empfehlungen der Behandlungsleitlinien in ein auf der Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT)-basierendes, multimodales, langfristig angelegtes und störungsspezifisches Behandlungskonzept um. Vordringliche

Ziele sind die Förderung einer funktionalen Selbstregulation, die Verbesserung der Lebensqualität, der Abbau selbstschädigenden Verhaltens und die Reduktion stationärer Kriseninterventionen. Zentrales Element ist ein ambulantes, interdisziplinäres IV-Kernteam, das in einem psychiatrischen Krankenhaus mit regionalem Versorgungsauftrag arbeitet und dessen Strukturen nutzt. Inhaltlich arbeitet dieses Team als DBT-Team. Es bietet DBT-Einzelund Gruppentherapie, Krisenintervention, Psychopharmakotherapie und sozialpädagogische Unterstützung aus einer Hand. Ersten Evaluationsdaten zufolge scheint das Konzept in der Lage zu sein, schwer kranke BPS-Patientinnen und -Patienten weitestgehend ambulant erfolgreich zu behandeln.

Hogrefe Themenwelten Mehr zum Thema „Borderline-Störung“ finden Sie auf unserer Webseite unter hgf.io/borderline


Christian Stiglmayr Hans Gunia

Ein Manual für die ambulante Therapie

Schmahl / Stiglmayr

Dialektisch-Behaviorale Therapie (DBT) zur Behandlung der BorderlinePersönlichkeitsstörung

Selbstverletzung

Selbstverletzung

Dialektisch-Behaviorale Therapie (DBT) zur Behandlung der Borderline-Persönlichkeitsstörung

Stiglmayr / Gunia

4

Christian Schmahl Christian Stiglmayr

Akkreditiert durch den Deutschen Dachverband DBT e.V.

Therapeutische Praxis

Christian Stiglmayr / Hans Gunia

Dialektisch-Behaviorale Therapie (DBT) zur Behandlung der BorderlinePersönlichkeitsstörung

Ein Manual für die ambulante Therapie (Reihe: „Therapeutische Praxis“). 2017. 165 Seiten, Großformat, inkl. CD-ROM, € 49,95 (DE) / € 51,40 (AT) / CHF 65.00 ISBN 978-3-8017-2424-5 Auch als eBook erhältlich

Die Dialektisch-Behaviorale Therapie (DBT) von Marsha Linehan ist ein evidenzbasiertes Therapieprogramm zur Behandlung von Patienten mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS). Wesentliches Behandlungsziel der DBT ist der Aufbau bzw. die Verbesserung von funktionalen Strategien zur Emotionsregulation. Das vorliegende Therapiemanual beschreibt erstmals ausführlich das konkrete therapeutische Vorgehen innerhalb der ambulanten DBT. Anhand zahlreicher Beispieldialoge wird das therapeutische Vorgehen in den einzelnen Sitzungen detailliert beschrieben und auf schwierige Therapiesituationen eingegangen.

Fortschritte der Psychotherapie

Christian Schmahl / Christian Stiglmayr

Selbstverletzung

(Reihe: „Fortschritte der Psychotherapie“, Band 77). 2019. VI/109 Seiten, € 19,95 (DE) / € 20,60 (AT) / CHF 26.90 (Im Reihenabonnement € 15,95 (DE) / € 16,40 (AT) / CHF 22.90) ISBN 978-3-8017-2751-2 Auch als eBook erhältlich

Selbstverletzendes Verhalten spielt im Erwachsenenalter bei verschiedenen psychischen Störungen eine wichtige Rolle, z. B. bei der Borderline-Störung, bei dissoziativen und affektiven Störungen sowie bei Posttraumatischen Belastungsstörungen. Der Band informiert über die psychologischen und neurobiologischen Hintergründe dieses Verhaltens. Er beschreibt das therapeutische Vorgehen, welches sich an der Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT) orientiert, jedoch auch neuere therapeutische Ansätze, wie z. B. das Achtsame Selbstmitgefühl, berücksichtigt.


5

DBT-Sucht

Zimmermann / Förster / Reiske (Hrsg.)

Petra Zimmermann / Julia Förster / Sophie Reiske (Hrsg.)

DBT-Sucht

Petra Zimmermann Julia Förster Sophie Reiske (Hrsg.)

DBT-Sucht Dialektisch-Behaviorale Therapie bei Borderline- und Substanzgebrauchsstörungen (DBT-S)

Dialektisch-Behaviorale Therapie bei Borderline- und Substanzgebrauchsstörungen (DBT-S) 2021. 285 Seiten, inkl. Online-Materialien, € 39,95 (DE) / € 41,10 (AT) / CHF 48.50 ISBN 978-3-8017-3021-5 Auch als eBook erhältlich

Akkreditiert durch den Deutschen Dachverband DBT e.V.

Praxisleitfaden DBT-S Die Dialektisch-Behaviorale Therapie für Borderline- und komorbide Substanzgebrauchsstörungen (DBT-S) beschreibt ein therapeutisches Vorgehen, das von Beginn an auf die Behandlung beider Störungen gleichermaßen abzielt. Angestrebt werden der Aufbau und die Verbesserung von Fertigkeiten zur Emotionsregulation sowie gleichzeitig die Substanzreduktion bzw. das Erreichen und Aufrechterhalten von Abstinenz. Der Praxisleitfaden stellt DBT-S-spezifische Behandlungsstrategien dar, erläutert den Aufbau eines DBT-S-Skills-Programmes und veranschaulicht die konkrete Anwendung der DBT-S in verschiedenen Behandlungssettings (stationär, teilstationär, ambulant). Basierend auf der Standard-DBT werden spezifische

Erweiterungen der DBT-S und ihre Behandlungsstrategien vorgestellt. Dazu gehören u. a. spezielle „Attachmentstrategien“, um Patientinnen und Patienten zu unterstützen, eine Bindung an die Therapie aufzubauen und Therapieabbrüchen vorzubeugen. Die Arbeit im Konsultationsteam, das Konzept der „dialektischen Abstinenz“ sowie Strategien im Umgang mit fortbestehendem oder rückfälligem Konsumverhalten werden erläutert. Für die Vermittlung von Fertigkeiten im Umgang mit Suchtverlangen, den Folgen jahrelangen Konsums und dem Aufbau sowie der Verstärkung der Abstinenz werden zahlreiche Informationsund Arbeitsblätter zur Verfügung gestellt, die nach erfolgter Registrierung von der Hogrefe Website heruntergeladen werden können.

Hogrefe Themenwelten Mehr zu diesem Thema finden Sie auf unserer Webseite unter hgf.io/dbtsucht


6

Borderline-Störung

Franz / Lucke

Michael Franz / Sara Lucke

Borderline-Störung

Krisenintervention und störungsspezifische Behandlung 2021. 168 Seiten, € 24,95 (DE) / € 25,70 (AT) / CHF 32.50 ISBN 978-3-8017-2944-8 Auch als eBook erhältlich Michael Franz Sara Lucke

BorderlineStörung Krisenintervention und störungsspezifische Behandlung

Patienten mit einer BPS für eine DBT befähigen Bei Patienten mit einer BorderlinePersönlichkeitsstörung (BPS) kommt es in Krisensituationen oft zu Hochrisikoverhaltensweisen, zu schweren Selbstverletzungen und Suizidversuchen. Die Patienten sind in solchen Situationen vielfach nicht dazu fähig, an einer störungsspezifischen Therapie wie der Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT) teilzunehmen. Zudem fehlen häufig geeignete ambulante Versorgungsstrukturen. In der Folge nehmen Betroffene verstärkt Notaufnahmen, unspezifische Kriseninterventionsangebote und die stationäre psychiatrische Versorgung in Anspruch. Der Band stellt ein erprobtes Versorgungskonzept für Patienten vor, die noch nicht die Fähigkeit und das Commitment aufweisen, eine strukturierte ambulante oder stationäre Psychotherapie zu durchlaufen. Es liefert Behandlern verschiedenster Settings das Rüstzeug, Patienten

mit einer BPS zu stabilisieren und auf eine störungsbezogene Psychotherapie vorzubereiten. Das Versorgungskonzept integriert verschiedene Interventionen in einem alltagstauglichen, dreigliedrigen Behandlungspfad: der akutpsychiatrischen Behandlung zur Diagnostik und Stabilisierung mit DBT-Elementen, der Krisenintervention auf DBT-Basis sowie einer elektiven DBT-Therapie. Nach einer Beschreibung des Störungsbildes und der Besonderheiten der Behandlung von BPS, liefert der Band eine praxisorientierte Darstellung der Behandlungsbausteine. Die konkrete Umsetzung wird anhand zahlreicher Fallbeispiele illustriert. Mithilfe der Behandlungspfade wird es psychiatrischen Kliniken möglich, der fachlichen und personellen Herausforderung des Versorgungsdrucks von Patienten mit einer Borderline-Erkrankung besser zu begegnen.


Persönlichkeitsstörungen

Renneberg / Herpertz

7

Babette Renneberg / Sabine C. Herpertz

Persönlichkeitsstörungen

Babette Renneberg Sabine C. Herpertz

Persönlichkeitsstörungen (Reihe: „Fortschritte der Psychotherapie“, Band 79). 2021. VIII/120 Seiten, € 19,95 (DE) / € 20,60 (AT) / CHF 26.90 (Im Reihenabonnement € 15,95 (DE) / € 16,40 (AT) / CHF 22.90) ISBN 978-3-8017-2508-2 Auch als eBook erhältlich

Fortschritte der Psychotherapie

Leitfaden für die erfolgreiche Behandlung von Persönlichkeitsstörungen Die psychotherapeutische Behandlung von Patienten mit einer Persönlichkeitsstörung ist häufig herausfordernd. Die diagnostische Erfassung von Persönlichkeitsstilen und -störungen zu Beginn der Therapie ist für einen gelingenden Therapieverlauf essenziell. Der Band zeigt das konkrete therapeutische Vorgehen anhand von Fallbeispielen und therapeutischen Dialogen. Dem diagnostischen und therapeutischen Vorgehen liegt die dimensionale und merkmalsorientierte Sichtweise der Persönlichkeitsstörungen nach ICD-11 zugrunde. Die in der ICD-11 vorgesehenen Schweregrade von Funktionsbeeinträchtigungen werden inhaltlich ausgearbeitet und anhand der ICD11-Merkmalsdomänen – Negative Affektivität, Distanziertheit, Disso-

zialität, Enthemmung und Anankasmus – beschrieben. Ziel ist es, den Übergang von einer kategorialen zu einer dimensionalen Klassifikation praxisnah zu erläutern. Dazu wird in den einzelnen störungsbezogenen Kapiteln die herkömmliche Persönlichkeitsstörungskategorie aus dem alternativen DSM-5-Modell in das Modell der dimensionalen, funktionsbasierten Persönlichkeitsdomänen der ICD-11 übertragen. Das hier dargestellte Verständnis von Persönlichkeitsstörungen ermöglicht es, psychotherapeutische Interventionen zu planen und durchzuführen, bei denen die Kernmotive des interaktionellen Verhaltens sowohl in der therapeutischen Beziehung als auch im Alltag der Patienten berücksichtigt werden.

Hogrefe Themenwelten Mehr zu diesem Thema finden Sie auf unserer Webseite unter hgf.io/persoenlichkeitsstoerungen


8

Komorbiditäten bei Persönlichkeitsstörungen

Stationäre Krisenintervention bei BorderlinePersönlichkeitsstörungen

Sachse / Kiszkenow-Bäker

Praxis der Psychotherapie von Persönlichkeitsstörungen

Tilman Steinert · Maria-Luisa Steib Carmen Uhlmann · Stefan Tschöke

Tilman Steinert / Maria-Luisa Steib / Carmen Uhlmann / Stefan Tschöke

Stationäre Krisenintervention bei BorderlinePersönlichkeitsstörungen (Reihe: „Praxis der Psychotherapie von Persönlichkeitsstörungen“, Band 5). 2014. 116 Seiten, € 22,95 (DE) / € 23,60 (AT) / CHF 32.90 ISBN 978-3-8017-2545-7 Auch als eBook erhältlich

In diesem Band wird die stationäre Krisenintervention bei Patientinnen und Patienten mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung beschrieben. Das Buch enthält viele schulenübergreifende und pragmatische Behandlungsempfehlungen mit konkreten Fallbeispielen. Zu den behandelten Themen gehören Epidemiologie von Suizid und Selbstverletzungen, Probleme der Diagnose, Umgang mit Suizidalität und manipulativer Suizidalität, Indikationsstellung für und gegen stationäre Behandlungen, vielfältige Aspekte des therapeutischen Vorgehens, Besonderheiten der therapeutischen Beziehung, Umgang mit Medikamenten und Implikationen für niedergelassene Psychotherapeuten.

Rainer Sachse Stefanie Kiszkenow-Bäker

Komorbiditäten bei Persönlichkeitsstörungen

Praxis der Psychotherapie von Persönlichkeitsstörungen

Rainer Sachse / Stefanie Kiszkenow-Bäker

Komorbiditäten bei Persönlichkeitsstörungen (Reihe: „Praxis der Psychotherapie von Persönlichkeitsstörungen“, Band 11). 2020. 113 Seiten, € 22,95 (DE) / € 23,60 (AT) / CHF 29.90 ISBN 978-3-8017-2995-0 Auch als eBook erhältlich

Die Diagnostik und Therapie von Persönlichkeitsstörungen stellen Therapeuten stets vor besondere Herausforderungen. Liegt darüber hinaus eine Komorbidität mit einer anderen Persönlichkeitsstörung oder einer weiteren psychischen Störung vor, gilt dies umso mehr. Daher werden zu Beginn des Buches die besonderen Probleme bei der Diagnostik von Persönlichkeitsstörungen dargestellt und Lösungen erörtert. Anschließend wird ausführlich darauf eingegangen, was Komorbiditäten psychologisch, diagnostisch und therapeutisch bedeuten und wie Therapeuten konstruktiv damit umgehen können.


Rainer Sachse

Persönlichkeitsstörungen Leitfaden für die Psychologische Psychotherapie 3., aktualisierte und erweiterte Auflage

Klärungsorientierte Psychotherapie der Borderline-Persönlichkeitsstörung

Persönlichkeitsstörungen

Sachse

flage 3. Au

Breil / Sachse

9

Janine Breil Rainer Sachse

Klärungsorientierte Psychotherapie der BorderlinePersönlichkeitsstörung

Praxis der Psychotherapie von Persönlichkeitsstörungen

Rainer Sachse

Persönlichkeitsstörungen Leitfaden für die Psychologische Psychotherapie 3., aktualisierte Auflage 2019. XI/362 Seiten, € 34,95 (DE) / € 36,80 (AT) / CHF 45.50 ISBN 978-3-8017-2906-6 Auch als eBook erhältlich

In dem Behandlungsleitfaden wird ein psychologisches Modell von Persönlichkeitsstörungen vorgestellt, das „Modell der Doppelten Handlungsregulation“, das die charakteristischen interaktionellen Schwierigkeiten und therapeutischen Probleme von Klienten mit diesen Störungen erklärt. Aus diesem Modell werden psychologische Handlungsprinzipien und therapeutische Strategien abgeleitet. Es werden alle acht „reinen“ Persönlichkeitsstörungen ausführlich behandelt: ihre spezifischen Charakteristika, ihre besonderen interaktionellen Eigenheiten und spezifische therapeutische Vorgehensweisen, mit deren Hilfe Therapeuten die Klienten zu einer Veränderung motivieren können und Klienten zu einer Änderung dysfunktionaler Schemata und Verhaltensweisen anleiten können. Besonderer Wert wird auf die Bearbeitung spezifischer Interaktionsprobleme gelegt, sodass Therapeuten sich gut auf die Klienten einstellen und die spezifischen Schwierigkeiten gut meistern können.

Janine Breil / Rainer Sachse

Klärungsorientierte Psychotherapie der BorderlinePersönlichkeitsstörung

(Reihe: „Praxis der Psychotherapie von Persönlichkeitsstörungen“, Band 9). 2018. 303 Seiten, € 32,95 (DE) / € 33,90 (AT) / CHF 42.90 ISBN 978-3-8017-2808-3 Auch als eBook erhältlich

Viele Therapeuten wünschen sich für die Behandlung von Personen mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung eine wirksame Unterstützung für den Umgang mit dem typischen dysfunktionalen Interaktionsverhalten. Genau dies können die Konzepte der Klärungsorientierten Psychotherapie bieten. Das Buch erläutert das Vorgehen bei der Therapieplanung und der Beziehungsgestaltung. Veranschaulicht werden die Interventionen anhand von Beispielen und Transkripten. Auch die Konfrontation mit der Spielebene und die Klärung und Bearbeitung von Schemata anhand eines mit unterschiedlichen Persönlichkeitsanteilen arbeitenden Rahmenmodells wird anschaulich beschrieben.


Schematherapie

Gitta Jacob / Arnoud Arntz

Schematherapie

(Reihe: „Fortschritte der Psychotherapie“, Band 53). 2014. VI/96 Seiten, € 19,95 (DE) / € 20,60 (AT) / CHF 28.50 (Im Reihenabonnement € 15,95 (DE) / € 16,40 (AT) / CHF 22.90) ISBN 978-3-8017-2142-8 Auch als eBook erhältlich

Schematherapie ist eine Weiterentwicklung der kognitiven Verhaltenstherapie (KVT) für Personen mit Persönlichkeitsstörungen und anderen chronischen psychischen Problemen. In Studien hat sich insbesondere die Arbeit mit dem Schemamodus-Ansatz als hoch wirksam erwiesen. Nach einer kurzen Einführung in die Kernkonzepte der Schematherapie, beschreibt das Buch die Fallkonzeptualisierung und die Behandlung mit dem Modusmodell. Wichtige Schwerpunkte bilden dabei die therapeutische Beziehung sowie emotionsfokussierende Techniken, wie z. B. Stuhldialoge und imaginative Techniken. Zahlreiche Fallbeispiele illustrieren das therapeutische Vorgehen.

Mentalisierungsbasierte Therapie

Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychother der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychohritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Ps rtschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte de Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte Gitta Jacob · Arnoud Arntz apie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortsch erapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortchotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychother der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychohritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Ps rtschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte de Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte apie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortsch erapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortchotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychother der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychohritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Ps rtschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte de Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte apie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortsch erapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortchotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychother der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychohritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Ps rtschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte de Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte apie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortsch erapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortchotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychother der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychohritte der Psychotherapie Fortschritte der Psychotherapie Fortschritte der Ps

Taubner / Fonagy / Bateman

10

Mentalisierungsbasierte Therapie

Svenja Taubner Peter Fonagy Anthony W. Bateman

Fortschritte der Psychotherapie

Svenja Taubner / Peter Fonagy / Anthony W. Bateman

Mentalisierungsbasierte Therapie (Reihe: „Fortschritte der Psychotherapie“, Band 75). 2019. VI/98 Seiten, € 19,95 (DE) / € 20,60 (AT) / CHF 26.90 (Im Reihenabonnement € 15,95 (DE) / € 16,40 (AT) / CHF 22.90) ISBN 978-3-8017-2834-2 Auch als eBook erhältlich

Die Mentalisierungsbasierte Therapie (MBT) wurde zur Behandlung von Patienten mit Borderline-Persönlichkeitsstörungen entwickelt. Es handelt sich um einen integrativen Therapieansatz, der psychodynamische Elemente um systemische und kognitive Aspekte erweitert. Der Band vermittelt das Grundkonzept der MBT, erläutert das Störungsmodell, stellt die MBT-spezifische Haltung und MBT-spezifische Interventionen praxisnah dar und informiert über vorliegende Wirksamkeitsnachweise.


Borderline-Persönlichkeitsstörung

Dulz / Lohme / Kernberg / Wlodarczyk / Dammann

11

BorderlinePersönlichkeitsstörung

Birger Dulz Mathias Lohmer Otto F. Kernberg

Übertragungsfokussierte Psychotherapie

Olga Wlodarczyk Gerhard Dammann

Praxis der psychodynamischen Psychotherapie – analytische und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Birger Dulz / Mathias Lohmer / Otto F. Kernberg/ Olga Wlodarczyk / Gerhard Dammann

BorderlinePersönlichkeitsstörung

Übertragungsfokussierte Psychotherapie (Reihe: „Praxis der psychodynamischen Psychotherapie – analytische und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie“, Band 13). 2022. Ca. 130 Seiten, ca. € 24,95 (DE) / € 25,70 (AT) / CHF 35.90 ISBN 978-3-8017-2588-4 Auch als eBook erhältlich

Evidenzbasierte psychodynamische Behandlung der Borderline-Persönlichkeitsstörung Die Borderline-Persönlichkeitsstörung gehört zu den am schwierigsten zu behandelnden Störungsbildern. Obschon die Behandlung primär ambulant erfolgen sollte, finden sich viele Betroffene in stationären Kontexten. Für dieses Setting stellt der vorliegende Band Behandlungsmöglichkeiten auf Basis der störungsorientierten und evidenzbasierten Methode der Übertragungsfokussierten Psychotherapie (Transference-Focused Psychotherapy, TFP) vor. Die TFP stellt als psychodynamisches Verfahren die Beziehungsund Identitätsstörung der Betroffenen in den Mittelpunkt. Sie basiert auf der Objektbeziehungstheorie, welche davon ausgeht, dass die Psychopathologie und die interpersonellen Schwierigkeiten bei Persönlichkeitsstörungen auf nicht integrierte Persönlichkeitsanteile zurückzuführen sind. Ziel der Behandlung ist es, im Rahmen

der therapeutischen Beziehung diese nicht integrierten Selbstund Objektrepräsentanzen zu aktivieren und durch wiederholte Klärung, Konfrontation und Interpretation eine Integration und Stärkung der Identität der Betroffenen zu erreichen. Der Band geht ausführlich auf die Behandlung ein und beleuchtet praxisnah zentrale Aspekte, wie Diagnostik und Therapievereinbarungen, Behandlungsphasen, Therapiefokus und Arbeiten im interdisziplinären Team. Des Weiteren werden relevante Komorbiditäten und spezifische Komplikationen (z. B. Suizidalität, Agieren) thematisiert. Kapitel zur Supervision und zur Wirksamkeit runden diesen Band ab, der auch ambulant tätigen Fachpersonen wertvolle Anregungen für die Behandlung dieser herausfordernden Patientengruppe bietet.


Streek-Fischer / Cropp / Streek / Salzer

12

Borderline-Störungen bei Jugendlichen

Borderline-Störungen bei Jugendlichen

Gunilla Wewetzer Annette Streeck-Fischer Carola Cropp Ulrich Streeck

Die psychoanalytischinteraktionelle Methode

Simone Salzer

Martin Bohus

BorderlineStörung im Jugendalter Ein Ratgeber für Jugendliche und Eltern

Praxis der psychodynamischen Psychotherapie – analytische und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Annette Streeck-Fischer / Carola Cropp / Ulrich Streeck / Simone Salzer

Borderline-Störungen bei Jugendlichen

Die psychoanalytischinteraktionelle Methode (Reihe: „Praxis der psychodynamischen Psychotherapie – analytische und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie“, Band 10). 2016. VI/123 Seiten, € 24,95 (DE) / € 25,70 (AT) / CHF 32.50 ISBN 978-3-8017-2701-7 Auch als eBook erhältlich

Dieses Buch beschreibt die Behandlung von Borderline-Störungen bei Jugendlichen mit der psychoanalytisch-interaktionellen Methode (PIM). Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Schwierigkeiten des Patienten, sich selbst und zwischenmenschliche Beziehungen zu regulieren. Die Autoren gehen auf die Merkmale von BorderlineStörungen ein, stellen Entstehungsmodelle und das diagnostische Vorgehen vor. Ausführlich werden anschließend die Behandlungsprinzipien der PIM erläutert. Die Behandlungsphasen der PIM im stationären Setting werden anhand von zahlreichen Praxisbeispielen illustriert.

Gunilla Wewetzer / Martin Bohus

Borderline-Störung im Jugendalter

Ein Ratgeber für Jugendliche und Eltern 2016. 114 Seiten, Kleinformat € 15,95 (DE) / € 16,40 (AT) / CHF 21.50 ISBN 978-3-8017-2563-1 Auch als eBook erhältlich

Etwa fünf von hundert Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Deutschland leiden unter einer Borderline-Störung. Viele Betroffene und auch deren Angehörige stoßen durch die Störung an die Grenze ihrer Belastbarkeit. Hilfe bietet in diesen Fällen die Dialektisch-Behaviorale Therapie für Jugendliche (DBT-A). Eine Therapieform, die speziell auf die Bedürfnisse von jugendlichen Borderline-Betroffenen zugeschnitten und die nachweislich wirksam ist. Der Ratgeber informiert Jugendliche und ihre Eltern über die Symptome, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten einer Borderline-Störung. Anleitungen für verschiedene Übungen unterstützen erste Maßnahmen der Selbsthilfe und im Anhang finden sich Informationen zu hilfreichen Adressen.


von Auer / Kaess

von Auer / Kaess

13

Anne Kristin von Auer Michael Kaess

Stand Abbildung

Ratgeber Borderline-Persönlichkeitsstörung

Borderline-Persönlichkeitsstörung

BorderlinePersönlichkeitsstörung

Anne Kristin von Auer Michael Kaess

Ratgeber BorderlinePersönlichkeitsstörung Informationen für Betroffene, Eltern, Lehrkräfte und weitere Bezugspersonen

Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie

Anne Kristin von Auer / Michael Kaess

Anne Kristin von Auer / Michael Kaess

(Reihe: „Leitfaden Kinderund Jugendpsychotherapie“, Band 31). 2022. Ca. 160 Seiten, € 24,95 (DE) / € 25,70 (AT) / CHF 35.90 (Im Reihenabonnement € 17,95 (DE) / € 18,50 (AT) / CHF 25.90) ISBN 978-3-8017-2775-8 Auch als eBook erhältlich

Informationen für Betroffene, Eltern, Lehrkräfte und weitere Bezugspersonen (Reihe: „Ratgeber Kinderund Jugendpsychotherapie“, Band 31). 2022. Ca. 70 Seiten, Kleinformat, ca. € 9,95 (DE) / € 10,30 (AT) / CHF 14.50 ISBN 978-3-8017-2776-5 Auch als eBook erhältlich

Der Band liefert Informationen zur Symptomatik und Diagnostik von Borderline-Persönlichkeitsstörungen und beschreibt das Vorgehen in der Einzel- und Familienarbeit. Als zentrales Behandlungsprogramm wird die Dialektisch-Behaviorale Therapie für Adoleszente (DBT-A) vorgestelltem, die speziell für die Arbeit mit emotional-instabilen Jugendlichen und deren Familien konzipiert wurde. Der Band erläutert die Struktur der DBT-A, die Grundhaltung, die zentralen Behandlungsstrategien sowie die Einbettung des Skills-Trainings.

Eltern von Jugendlichen mit einer Borderline-Symptomatik sind vor große emotionale Herausforderungen gestellt. Die Jugendlichen haben starke Gefühle und lösen damit auch bei Ihren Bezugspersonen starke Gefühle aus. Dieser Ratgeber informiert über die Erscheinungsform, die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten der Erkrankung. Er zeigt Eltern und anderen Bezugspersonen konkrete Strategien, sogenannte DBT-Familinenskills, im Umgang mit den Jugendlichen und der eigenen emotionalen Belastung auf.

BorderlinePersönlichkeitsstörung

Ratgeber BorderlinePersönlichkeitsstörung


14

DBT-Familienskills

Trasselli / von Auer / Gunia

Claudia Trasselli / Anne Kristin von Auer / Hans Gunia

DBT-Familienskills

Claudia Trasselli Anne Kristin von Auer Hans Gunia

Ein Praxisleitfaden 2022. Ca. 220 Seiten, inkl. Online-Materialien, ca. € 36,95 (D) / € 38.00 (A) / CHF 48.90 ISBN 978-3-8017-3181-6 Auch als eBook erhältlich

DBT-Familienskills Ein Praxisleitfaden

Die familiäre Beziehung durch die Anwendung von DBT-Familienskills verbessern Die Borderline-Persönlichkeitstörung (BPS) stellt eine große Belastung für Betroffene aber auch für das soziale Umfeld dar. Der Praxisleitfaden stellt erstmalig im deutschen Sprachraum die von Alan Fruzzetti und Perry Hoffman entwickelten DBT-Familienskills vor. DBT-Familienskills sind individuelle und beziehungsbasierte Fertigkeiten für Angehörige und für Menschen mit einer BorderlineStörung. Der Einsatz der Skills verringert dysfunktionales Verhalten und familiäre Konflikte, fördert Akzeptanz und Verständnis für sich selbst sowie für das betroffene Familienmitglied und verbessert die familiäre Beziehung. Das Erlernen der Skills stellt damit eine wichtige Ergänzung der Standard-DBT dar.

Der Band liefert eine praxisorientierte Anleitung zur Vermittlung der Familienskills in Gruppen oder im Rahmen der Paar-, Familien- und Einzeltherapie. Die Skills werden jeweils anhand einer kurzen didaktischen Einführung und mithilfe von Informations- und Arbeitsblättern anschaulich dargestellt. Zudem werden therapeutische Strategien aufgezeigt, die Therapeutinnen und Therapeuten den Umgang mit hochemotionalen und impulsiven Familienmitgliedern erleichtern. Der Band schließt damit eine wichtige Lücke in der Behandlung von Borderline-Persönlichkeitsstörungen. Die zahlreichen im Buch enthaltenen Arbeitsmaterialien können nach erfolgter Registrierung von der Hogrefe Website heruntergeladen werden.


15

Widerrufsrecht und -belehrung Verbrauchern steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Unternehmern räumen wir kein freiwilliges Widerrufsrecht ein. Widerrufsbelehrung für die Lieferung von Ware Widerrufsrecht Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, • die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat - bei Kaufverträgen; • die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat, sofern Sie im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die Waren getrennt geliefert werden; • die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat, sofern im Rahmen einer Bestellung Waren zur regelmäßigen Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum hinweg geliefert werden. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG, Herbert-Quandt-Straße 4, D-37081 Göttingen, Telefon: +49 551 999 50 950, Fax: +49 551 999 50 955, E-Mail: vertrieb@hogrefe.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte MusterWiderrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Folgen des Widerrufs Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. – Ende der Widerrufsbelehrung – Muster-Widerrufsformular (Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.) Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG, Herbert-Quandt-Straße 4, D-37081 Göttingen, Fax +49 551 999 50 955, E-Mail: vertrieb@hogrefe.de • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*) • Bestellt am (*)/erhalten am (*) • Name des/der Verbraucher(s) • Anschrift des/der Verbraucher(s) • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) • Datum

(*) Unzutreffendes streichen.


Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG, Merkelstr. 3, 37085 Göttingen, Amtsgericht Göttingen HRA 3361. Alle Preise verstehen sich inkl. 7 % Ust. (DE) / 5 % Ust. (AT) / 2,5 % Ust. (CH).

Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG Herbert-Quandt-Straße 4 37081 Göttingen

Bitte bestellen Sie bei Ihrer Buchhandlung oder wenden Sie sich an

Tel. +49 551 999 50 950 Fax +49 551 999 50 955 vertrieb@hogrefe.de www.hogrefe.com

Bestellschein

Unterschrift

Ja, ich möchte den Hogrefe Psychologie-Newsletter abonnieren.

E-Mail

Datum

PLZ / Ort

Straße / Nr.

Name / Vorname

Institution

Ex. ISBN 978-3Kundennummer (falls bekannt)

Ex. ISBN 978-3-

Ex. ISBN 978-3-

Ex. ISBN 978-3-

Ex. ISBN 978-3-

Ich/wir bestelle/n

112021-15.000. Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bestellung und zu Ihren Rechten im Datenschutz finden Sie unter https://www.hogrefe.com/ de/datenschutzerklaerung