Page 1

Neuerscheinungen 1. Halbjahr 2021 Psychologie Psychotherapie Psychiatrie Medizin Pflege Gesundheitswesen Gesundheitsberufe Personalmanagement


2

Verzeichnis der Autoren und ­Herausgeber A Ameln-Haffke, Hildegard American Psychiatric Association Ames, Sarah Arnold, Christopher

26 34 48 28

B Barkley, Russell A. Bally, Klaus Bannink, Fredrike Barrick, Ann Louise Basedow, Lukas A. Beintner, Ina Bellhäuser, Henrik Biddle, Stacey Bienstein, Christel Bonanati, Sabrina Bošnjak, Michael Brandenburg, Hermann Breil, Janine Büche, Daniel Buhl, Heike M.

17 38 25 50 20 31 12 50 46 15 58 54 32 38 15

C Catani, Claudia Cole, Ester

29 23

D Diedrichs, Annette Döpfner, Manfred Dorrmann, Wolfram Dorschner, Stephan Dose, Christina

55 14, 22 27 54 14

E Eichelberger, Ilka Eichner, Eckhard Eickelmann, Birgit Eschenbeck, Heike

14 53 15 11

F Fasbender, Jana Fastner, Manuela Flückiger, Christoph Förster, Julia Fröhlich, Andreas Fusi-Schmidhauser, Tanja G Galgut, Cordelia Gallagher-Thompson, Dolores Gerhards, Marco Gerlinger, Thomas Geschwind, Nicole Goddard Blythe, Sally Golub, Yulia Görtz-Dorten, Anja Gottschalck, Thomas Grolimund, Fabian Guggenbühl, Allan Gysin-Maillart, Anja

32 47 26 33 46 38

52 30 45 41 25 37 20 22 47 18, 19 35 27

H Haas, Ute Halamish, Vered Hanisch, Charlotte Hautzinger, Martin Hoeffer, Beverly

49 58 14 16 50

I Imhof, Margarete Iorizzo, Jane

12 48

J Jacobi, Corinna Jäncke, Lutz Jansen, Petra Jerusalem, Matthias

31 7, 9 6 11

K Kernohan, Joshua Klöppel, Stefan Kohlmann, Carl-Walter Kokai, Maria Krüsi, Dominique Kubinger, Klaus D. Kuitunen-Paul, Sören

48 36 11 23 55 10 20

L Laimbacher, Sabrina Landolt, Markus A. Lauterbach, Karl W. Légé, Ulrike Lenz, Albert Leplow, Bernd Linden, Michael Lingsma, Marijke Lohaus, Arnold Luck, Frank

39 22 41 18 21 34 28 56 11 53

M Mackway-Jones, Kevin Marsden, Janet Martin, Lee Meinelt, Philipp Meiron Zwipp, Johannes Michel, Konrad Molinari, Victor Morrissey, Jean Moulster, Gweneth

49 49 50 37 20 27 30 51 48

N Neuner, Frank

29

O Oberlin, Kielty Ortner, Tuulia M.

51 10

P Pachana, Nancy A. Pautex, Sophie Pössel, Patrick

30 38 16

R Rader, Joanne Reiske, Sophie Renneberg, Babette Richter, Stefanie Rietzler, Stefanie Ringendahl, Hubert Roessner, Veit Röhner, Jessica Rogalski, Christina Rosenbrock, Rolf Rudolf, Matthias

50 33 24 6 19 34 20 8 44 41 10

S Sachse, Meike Sachse, Rainer Sägesser Wyss, Judith Sahli Lozano, Caroline Sauerland, Stefan Savaskan, Egemen Schauer, Maggie Schmidt-Traub, Sigrun Schregle, Franz Schürmann, Stephanie Schuster, Martin Schütz, Astrid Simovic, Liana Joëlle Sloane, Philip D. Spallek, Jacob Steinhausen, Hans-Christoph Steinmetz, Holger Stock, Stephanie Storch, Maja

32 32 13 13 41 36, 39 29 23 53 14 26 8 13 50 40 22 58 41 55

T Teismann, Tobias ten Hoedt, Francine Thompson, Larry W. Trösken, Anne

27 56, 57 30 24

U Undorf, Monika

58

V Vayne-Bossert, Petra Vogel, Diana

38 10

W Wedderhoff, Nadine 58 Windle, Jill 49 Winkelmann, Claudia 44 Wolff Metternich-Kaizman, Tanja 14 Wüsten, Günther 26 Z Zeeb, Hajo Zimmermann, Petra Znoj, Hansjörg

40 33 30


3

Inhaltsverzeichnis

Übersicht Sachbuch & Ratgeber

4

Psychologie allgemein

6

Pädagogische Psychologie / Entwicklungspsychologie

12

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

16

Medizin

37

Gesundheitswesen

40

Gesundheitsberufe

42

Pflege

46

Personalmanagement / Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie

55

Zeitschriften

58

Umschlagbild: © iStock.com by Getty Images / Larry Williams (Titelabbildung des Buches von Fastner: Krisenintervention im pflegerischen Setting

Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Preisänderungen und Irrtum vorbehalten. CHF-Preise sind unverbindliche Preisempfehlungen.


4

Christopher Arnold Michael Linden

Ratgeber Verbitterung

Russell A. Barkley

Informationen zum Umgang mit Verletzungen durch Ungerechtigkeit, Kränkung, Herabwürdigung und Vertrauensbruch

Das große ADHS-Handbuch für Eltern Verantwortung übernehmen für Kinder mit Aufmerksamkeits­ defizit und Hyperaktivität 4., überarbeitete Auflage

Den Alltag mit ADHS meistern Das Arbeitsbuch für pädagogische Fachkräfte von Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren

Den Alltag meistern mit ADHS

Stand Abbildung

Döpfner / Eichelberger / Dose / Hanisch Schürmann / Wolff Metternich-Kaizman

Ratgeber Verbitterung

Arnold / Linden

Übersicht Sachbuch & Ratgeber

Manfred Döpfner Ilka Eichelberger Christina Dose Charlotte Hanisch Stephanie Schürmann

Das Arbeitsbuch für Lehrkräfte von Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren

Tanja Wolff Metternich-Kaizman

Christopher Arnold / Michael Linden

Russell A. Barkley

Manfred Döpfner et al.

Seite 28

Seite 17

Seite 14

Ratgeber Verbitterung

Das große ADHS-Handbuch für Eltern

Den Alltag meistern mit ADHS

Lutz Jäncke

Von der

Steinzeit Internet ins

Petra Jansen Stefanie Richter

Einfühlsame Komunikation Der analoge Mensch in der digitalen Welt

Wie wir uns selbst und andere wahrnehmen

Lutz Jäncke

Petra Jansen / Stefanie Richter

Ulrike Légé / Fabian Grolimund

Seite 7

Seite 6

Seite 18

Von der Steinzeit ins Internet

Einfühlsame Kommunikation

Huch, die Angst ist da!


Schuster / Ameln-Haffke

Schmidt-Traub

Übersicht Sachbuch & Ratgeber

Martin Schuster Hildegard Ameln-Haffke

Selbsterfahrung durch Malen und Gestalten Die therapeutische Kraft der Kunst nutzen

Zwänge bei Kindern und Jugendlichen Ein Ratgeber für Kinder und Jugendliche, Eltern und Therapeuten 3., überarbeitete Auflage

Selbsterfahrung durch Malen und Gestalten

Sigrun Schmidt-Traub

Sigrun Schmidt-Traub

Martin Schuster / Hildegard Ameln-Haffke

Zwänge bei Kindern und Jugendlichen

Selbsterfahrung durch Malen und Gestalten

Seite 23

Znoj

Seite 26

Ratgeber Trauer

Zwänge bei Kindern und Jugendlichen

2., aktualisierte Auflage

Hansjörg Znoj

Informationen für Betroffene und Angehörige

Jessica Röhner und Astrid Schütz (Hrsg.)

Essenzen – Im Gespräch mit Paul Watzlawick

Jessica Röhner / Astrid Schütz

Essenzen – Im Gespräch mit Paul Watzlawick Seite 8

Ratgeber Trauer 2., überarbeitete Auflage

Hansjörg Znoj

Ratgeber Trauer Seite 30

5


6

Psychologie allgemein

Einfühlsame Kommunikation Wie wir uns selbst und andere wahrnehmen Petra Jansen Stefanie Richter

Einfühlsame Komunikation

Miteinander ist mehr als Aufeinander zu

Petra Jansen, Prof. Dr., Kallmünz

Wie wir uns selbst und andere wahrnehmen

Stefanie Richter, Dr., Regensburg

Wie lernt man sich selbst besser kennen? Und führt Selbsterkenntnis automatisch zu einer erfolgreichen Kommunikation? Das Autorinnenduo nimmt Sie mit auf eine Forschungsreise zu Ihrer eigenen Brille. Petra Jansen und Stefanie Richter zeigen auf wissenschaftlicher Basis, wie Kommunikation gelingen kann: Erst wenn wir uns selbst erkennen, kann die Kommunikation mit anderen verbessert werden – weil man nun weiß, wie viele Perspektiven und Facetten es geben kann, und dass die eigene nur eine ist. Mit anderen Worten: Man kann besser mit anderen umgehen (kommunizieren), weil man besser versteht, wie der andere „tickt“ und inwiefern das zu der eigenen Art passt. Man versteht besser, wo vielleicht Facetten nicht so gut zusammenpassen und kann akzeptieren, wo die Grenzen des gegenseitigen Verständnisses sind. Die Autorinnen • liefern Hintergrundinformationen, um sich selbst und andere besser kennenzulernen und einzuschätzen

• erklären, wie man zu einer größeren Akzeptanz des eigenen Selbst kommen kann (z. B. Achtsamkeit) • stellen gängige Modelle der Kommunikation dar und ergänzen diese dadurch, dass sie die Bedeutung der eigenen Brille des Senders und des Adressaten betonen. Die von den Autorinnen vorgenommene Erweiterung der vorgestellten Kommunikationsmodelle bezieht die Einzigartigkeit der Kommunizierenden mit ein und sprengt so den Rahmen der Kommunikationsebene: Die Klarheit um die eigene Einzigartigkeit führt zu Verbundenheit, aus der wie selbstverständlich eine wertschätzende und liebe­ volle Kommunikation entsteht. März 2021 Zielgruppe: Alle Menschen, die an einer Persönlichkeitsentwicklung und einer besseren Kommunikation – einem gelingenden Miteinander – interessiert sind.

2021. Etwa 216 Seiten, Kt Etwa € 21,95 / CHF 29.50 ISBN 978-3-456-86130-2 eBook etwa € 18,99 / CHF 26.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 933


Psychologie allgemein

Von der Steinzeit ins Internet

7

Lutz Jäncke

Von der

Steinzeit Internet

Der analoge Mensch in der digitalen Welt

ins

Digitale Reizüberschwemmung mit überwiegend sinnlosem Material

Der analoge Mensch in der digitalen Welt

Lutz Jäncke, Prof. Dr., Zürich

Der renommierte Neurowissenschaftler Lutz Jäncke beschreibt die mögliche Zukunft der Menschen im Zuge der technischen Digitalisierung. Interessant, fundiert, wissenschaftlich und schlichtweg amüsant. • Verändert die moderne digitale Technik unser Sozialverhalten, die Kommunikation und die Art und Weise, wie wir uns selbst sehen? • Wie werden wir mit der zunehmenden Informationsflut fertig, die sich über uns ergießt? • Hat diese Flut einen Einfluss auf unsere Arbeit und unser privates Leben? Ausgehend von der Prämisse, dass sich der Mensch im Zuge der Evolution zu einem Sozialwesen entwickelt hat, für das die Kommunikation mit den Gruppenmitgliedern von herausragender Bedeutung ist, zeigt Jäncke, wie unter den modernen digitalen Techniken nicht nur unsere Kommunikation, sondern unser gesamtes Sozialverhalten leidet.

Wir werden im wahrsten Sinne des Wortes von Informationen überflutet, denen wir gar nicht mehr Herr werden. Ist unser Gehirn ­fähig, sich an die moderne Internetwelt anzupassen? Sind wir bereits jetzt überfordert? Werden wir die explosionsartige Ausbreitung der digitalen Welt so meistern, dass wir mehr Vorteile gewinnen, als Nachteile erleiden? „Mein Bestreben ist es, die Internetwelt und deren Auswüchse in den Kontext der biologischen Entwicklung des Menschen zu stellen, um zu demonstrieren, dass wir mit dieser Welt eigentlich nicht gut umgehen können.“ Lutz Jäncke Mai 2021 Zielgruppe: Alle, die sich für die digitale Welt interessieren; breites Publikum.

2021. Etwa 192 Seiten, Kt Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-86150-0 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 933


8

Psychologie allgemein

Essenzen – Im Gespräch mit Paul Watzlawick

Ein Hoch auf Paul Watzlawick – ein Best-of zum 100-jährigen Geburtstag

Jessica Röhner, Dr., Bamberg (Hrsg.)

Astrid Schütz, Prof. Dr., Bamberg (Hrsg.)

(Foto: Philipp J. Thoss)

(Foto: Barthel, Bamberg)

Die Begriffe Kommunikation, Philosophie, Psychologie und Psychotherapie sind eng mit dem Namen Paul Watzlawick verbunden. Bekannt ist Watzlawick unter anderem für seine Arbeiten zu den fünf Axiomen der Kommunikation und zur Konstruktion von Wirklichkeit. Ihm verdanken wir Erkenntnisse wie etwa die, dass wir nicht nicht kommunizieren können (z. B. „sagen“ wir sehr viel, wenn wir schweigen). Watzlawick vermittelte uns Wissen und Gedanken zum Konstruktivismus und hinterfragte, wie wirklich die Wirklichkeit sei. Eine Frage, die in Zeiten von Fake-News, Informationsblasen und dem Zeitalter des Postfaktischen relevanter ist, als je zuvor. Dies sind nur wenige Ausschnitte und beispielhafte Anwendungsbereiche seiner umfangreichen Arbeiten. Paul Watzlawick wäre am 25. Juli 2021 100 Jahre geworden. Vor dem Hintergrund dieses Jubiläums wollen wir Sie zu einem imaginären Geburtstagsdinner mit Paul Watzlawick und uns einladen. Wir werden Fragen stellen und diese mithilfe der Texte

Watzlawicks für Sie beantworten. Ziel ist es, dass Sie innerhalb kurzer Zeit auf unterhaltsame Weise einen Überblick über die wichtigen Arbeiten und Thesen von Paul ­Watzlawick erhalten. Also stellen Sie sich etwas zu trinken bereit und machen Sie es sich bequem. Juni 2021 Zielgruppe: Studierende und Lehrende der Psychologie, Philosophie, Kommunikationswissenschaften und verwandter Studienfächer; Coaches; Fachfremde, die sich einen Überblick über die Arbeit von Paul Watzlawick verschaffen wollen; alle, die sich für das Thema Kommunikation interessieren.

Jessica Röhner und Astrid Schütz (Hrsg.)

Essenzen – Im Gespräch mit Paul Watzlawick

2021. Etwa 224 Seiten, Gb Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-86118-0 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 933


Psychologie allgemein

rbu leh ch s plu

hogrefe.de

rbu leh ch

s plu

psych

Das Lehrbuch zum faszinierenden Feld der Kognitiven Neuro­wissenschaften – in der 3., überarbeiteten Auflage

psych

Lehrbuch Kognitive Neurowissenschaften

hogrefe.de

Lutz Jäncke, Prof. Dr., Zürich

Die Kognitiven Neurowissenschaften haben in den vergangenen Jahren eine faszinierende Entwicklung vollzogen. Unterstützt durch neue bildgebende Verfahren konnte sich die Erforschung des menschlichen Gehirns und seiner Funktionen zu einem zentralen Forschungsfeld entwickeln, in dem sich Psychologie, Humanbiologie und Neurologie zu einer neuen Disziplin verbinden. Für die 3., überarbeitete Auflage wurde das Lehrbuch aktualisiert und mit neuen ­Befunden • zur Neuroplastizität • zur Hemisphärensymmetrie • zu den Methoden der Kognitiven Neurowissenschaften • zur Neuroanatomie ergänzt.

Lutz Jäncke ist Professor für Neuropsychologie an der Universität Zürich. Er ist einer der renommiertesten neurowissenschaftlichen Forscher und Hochschullehrer in Europa. Zudem ist er Sachbuchautor, viel gefragter Vortragsredner und Interviewpartner.

3., überarbeitete Auflage 2021. Etwa 744 Seiten, Gb Etwa € 89,95 / CHF 115.00 ISBN 978-3-456-86117-3 eBook etwa € 79,99 /  CHF 100.00

Januar 2021

Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Zielgruppe: Psycholog_innen, Biolog_innen, Neurowissenschaftler_innen.

9


10

Psychologie allgemein

Psychologische Diagnostik in Fallbeispielen

Tuulia M. Ortner Klaus D. Kubinger (Hrsg.)

Psychologische Diagnostik in Fallbeispielen

Die psychologisch-diagnostische Praxis – anschaulich in Fallbeispielen illustriert

2., vollständig überarbeitete Auflage

Mai 2021 Zielgruppe: Studierende und Lehrende der Psychologie, Psycholog_innen verschiedener Praxisfelder.

Rudolf / Vogel

Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Stand Abbildung

rbu leh ch

Komplexe regressionsanalytische Verfahren Eine praxisorientierte Einführung mit Anwendungsbeispielen in R und SPSS

lungen. Alle Fallbeispiele zeigen auf, dass erst wissenschaftlich fundiertes psychologisches Diagnostizieren erlaubt, eine die Problemstellung lösende Entscheidung zu treffen bzw. Maßnahmen zu ergreifen. Das Buch stellt somit auch eine ideale Ergänzung zu einschlägigen Lehr- und Handbüchern der Psychologischen Diagnostik dar.

Matthias Rudolf, Dr., Dresden Diana Vogel, Dipl.-Psych., Dresden

2021. Etwa 350 Seiten, Kt Etwa € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-8017-2908-0 eBook etwa € 35,99 / CHF 44.00

Komplexe regressionsanalytische Verfahren Eine praxisorientierte Einführung mit Anwendungsbeispielen in R und SPSS

Der anwendungsorientierte Einstieg in die Auswertung komplexer Daten

rbu leh ch

s plu

psych

Matthias Rudolf Diana Vogel

Diagnostisch tätige Psychologinnen und Psychologen stehen häufig vor der großen Herausforderung, wie sie – je nach Fragestellung – den spezifischen diagnostischen Prozess gestalten sollten, um eine sachgerechte Empfehlung im Sinne eines Maßnahmenvorschlages geben zu können. Die vorliegende Neuauflage illustriert anhand von 37 gänzlich neuen Fallbeispielen, wie diese Herausforderungen bewältigt werden können. Die Kapitel behandeln ausbildungsund berufsbezogene, entwicklungsbezogene, forensisch-psychologische, verkehrspsychologische, klinische, neuropsychologische und gesundheitspsychologische Fragestel-

hogrefe.de

s plu

Komplexe regressionsanalytische Verfahren

2., vollständig überarbeitete Auflage 2021. Etwa 600 Seiten, Kt Etwa € 49,95 / CHF 65.00 ISBN 978-3-8017-3110-6 eBook etwa € 42,99 / CHF 56.00

psych

Psychologische Diagnostik in Fallbeispielen

Ortner / Kubinger (Hrsg.)

Tuulia M. Ortner, Prof. Dr., Salzburg Klaus D. Kubinger, Prof. Dr., Wien (Hrsg.)

hogrefe.de

Juni 2021 Zielgruppe: Wissenschaftler_innen, Studierende und Lehrende der Psychologie, Sozialwissenschaften, Medizin und BWL. Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Für die Auswertung empirischer Untersuchungen werden oftmals spezialisierte Verfahren benötigt, die sich für bestimmte Datenmuster und Fragestellungen eignen. Dieses Lehrbuch wendet sich an alle, die einen Einstieg in komplexe regressionsanalytische Methoden und deren praktische Umsetzung suchen. Dabei werden wichtige Fragen beantwortet, die sich häufig bei der Auswertung komplexer Daten stellen: Wie wertet man Daten hierarchisch geordneter Ebenen aus? Wie werden Datenanalysen durchgeführt, wenn die Kriteriumsvariablen nicht normalverteilt oder kategorial sind? Wie geht man bei regressionsanalytischen

Untersuchungen mit Messwiederholungen oder mit sehr vielen Prädiktoren vor? Folgende Verfahren werden im Buch thematisiert: Verallgemeinerte lineare ­Modelle, verallgemeinerte Schätzgleichungen, Mehr­ ebenenmodelle, ordinale und multinomiale logistische Regression, kanonische Korrelation, Ridge-Regression, Regression mit partiellen kleinsten Quadraten. Alle im Text verwendeten Beispieldatensätze, kommentierte R-Skripte sowie kommentierte SPSS-Syntax-Dateien aller Analysen sind online verfügbar.


Psychologie allgemein

Erfassung von Stressoren, Stresserleben, Stressbewältigungsstrategien und Ressourcen: diagnostische Verfahren und deren Anwendung

Carl-Walter Kohlmann, Prof. Dr., Schwäbisch Gmünd

Heike Eschenbeck, Prof. Dr., Schwäbisch Gmünd

Stress beeinflusst das psychische, körperliche und soziale Wohlbefinden und die Arbeitsfähigkeit von Individuen und Gruppen. Besondere Bedeutung kommt dabei dem Umgang mit Stress und damit der Stressbewältigung und den Ressourcen und Schutzfaktoren zu. Dieses Buch widmet sich aus anwendungsorientierter Perspektive der Diagnostik von Stresssituationen, Stressreaktionen, Formen der Stressbewältigung sowie Ressourcen und Schutzfaktoren. Es informiert für verschiedene Praxisfelder (z. B. aus der Pädagogischen Psychologie, der Klinischen, Medizinischen und Gesundheitspsychologie, der Arbeits- und Organisationspsychologie) über die wichtigsten diagnostischen Verfahren und deren A ­ nwendung. Den Schwerpunkt der vorgestellten Erhebungsverfahren bilden dabei Selbst- und Fremdberichte über Fragebögen und Interviews, die jeweils differenziert nach dem Einsatz im Kindes- und Jugendalter oder bei Erwachsenen vorgestellt werden. Neben allgemeinen Verfahren mit einem breiten Anwendungsspektrum werden auch Er-

Matthias Jerusalem, Prof. Dr., Berlin

hebungsinstrumente für spezifische Problemfelder (z.  B. Diagnostik von Burnout, Stressbewältigung am Arbeitsplatz, Krankheitsbewältigung) berücksichtigt. Darüber hinaus werden Ansätze aus der psychobiologischen und experimentellen Stressdiagnostik sowie Anwendungsbereiche des Ambulanten Assessments skizziert. Beispiele zur Anwendung der psychologischen Stressdiagnostik in verschiedenen Handlungsfeldern runden den Band ab. Bereits erschienen Zielgruppe: Psycholog_innen, Ärzt_innen, Fachkräfte im Gesundheitswesen, Pädagog_innen, StressmanagementTrainer_innen, Studierende und Lehrende verschiedener Fachrichtungen.

Diagnostik von Stress und Stressbewältigung

Kohlmann / Eschenbeck / Jerusalem / Lohaus

Diagnostik von Stress und Stressbewältigung

20

Diagnostik von Stress und Stressbewältigung

Carl-Walter Kohlmann Heike Eschenbeck Matthias Jerusalem Arnold Lohaus

Kompendien Psychologische Diagnostik

Arnold Lohaus, Prof. Dr., Bielefeld

(Kompendien Psychologische Diagnostik, Band 20) 2021. 147 Seiten, Kt € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-8017-2010-0 eBook € 21,99 / CHF 29.00 VLB-Warengruppe: 530

11


12

Pädagogische Psychologie / Entwicklungspsychologie

Psychologische Forschungsmethoden in den Bildungs­wissenschaften Eine Einführung für Lehramtsstudierende Margarete Imhof Henrik Bellhäuser (Hrsg.)

Lehramtsstudierende lernen psychologische Themen und Theorien in Kombination mit der psychologischen Methodenlehre kennen

Margarete Imhof, Prof. Dr., Mainz (Hrsg.)

Psychologische Forschungsmethoden in den Bildungswissenschaften Eine Einführung für Lehramtsstudierende

Henrik Bellhäuser, Dr., Mainz (Hrsg.)

Die Verarbeitung und Erfassung psychologischer Forschungsliteratur kann für Lehramtsstudierende eine große Hürde darstellen. Zwar müssen zukünftige Lehrerinnen und Lehrer nicht notwendigerweise in der Lage sein, psychologische Untersuchungen durchzuführen, aber im Sinne der Förderung einer evidenzbasierten Lehrpraxis und eines forschungsorientieren Unterrichts ist es wichtig, dass sie psychologisch orientierte, bildungswissenschaftliche Forschung kompetent bewerten können.

Zu jedem Kapitel wird eine weitere Studie vorgeschlagen, mit der die Studierenden ihr Verständnis überprüfen können. Es werden Checklisten bereitgestellt, um sich weitere Arbeiten kritisch zu erschließen. Die Lehramtsstudierenden lernen psychologische Studien einzuschätzen, Formen und Vorgehensweisen empirischer Arbeiten in der Psychologie zu unterscheiden und kritische Aspekte einer Studie zu erkennen. März 2021

Die Autorinnen und Autoren in diesem Buch bieten eine praxisorientierte Einführung in die Struktur und die Prinzipien psychologischer Forschungsmethoden. Anhand ausgewählter Studien zu professionsrelevanten Themen werden einzelne Forschungsmethoden kritisch durchgearbeitet, wie z. B.: • Psychologische Tests • Fragebögen • Feldexperimente oder • Korrelationsstudien

Zielgruppe: Lehramtsstudierende, auch nicht-Hauptfachstudierende der Psychologie.

2021. Etwa 220 Seiten, Kt Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85719-0 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Grundlagen und Materialien für das Erstschreiben Ein psychomotorisches Konzept zum Handschrifterwerb

Judith Sägesser Wyss, Bern

Caroline Sahli Lozano, Dr., Bern

Das Konzept „GRAFINK“ bietet einen einzigartigen Zugang zu Aufbau und Förderung der Handschrift mit heterogenen Lerngruppen. Die Handschrift wird unter dem Gesichtspunkt des Bewegungslernens und der Psychomotorik in Verbindung mit der aktuellen Schriftdidaktik aufgebaut. Neueste Erkenntnisse aus der allgemeinen Handschriftdidaktik sowie Fachkenntnisse aus der Psychomotorik werden so verbunden, dass für alle Kinder (mit und ohne Schwierigkeiten im Erlernen des Handschreibens) attraktives Material für den täglichen Handschriftunterricht vorliegt.

Grafomotorik und Inklusion (GRAFINK)

GRAFINK – Grafomotorik und Inklusion

Sägesser Wyss/Sahli Lonzano/Somovic

Pädagogische Psychologie / Entwicklungspsychologie

ab

cd

Judith Sägesser Wyss Caroline Sahli Lonzano Liana Joëlle Simovic

g

GRAFINK – Grafomotorik und Inklusion Grundlagen und Materialien für das Erstschreiben

Liana Joëlle Simovic, Winterthur

Regelklassen Rechnung tragen, werden die Lehrpersonen beim Handschriftunterricht unterstützt. Zusätzlich erhalten multiprofessionelle Unterrichtsteams, bestehend aus Lehrpersonen und Psychomotoriktherapeutinnen und -therapeuten, gezielte Hinweise und Materialien für die Gestaltung einer gewinnbringenden inklusiven Zusammenarbeit im Erstschreiben. Das Konzept GRAFINK kann im Teamteaching oder durch eine Lehrperson alleine eingesetzt werden. Juni 2021

Der entwicklungspsychologische Zugang aus dem diagnostischen Instrument GRAFOS (Screeening und Differentialdiagnostik der Grafomotorik) wird konsequent weiterverfolgt. Verschiedene attraktive Unterrichtseinheiten und Übungssequenzen werden in eine altersgerechte und motivierende Geschichte eingebunden, welche die Freude am Handschrifterwerb weckt. Durch das Verwenden verschiedener Lehrund Lernformen, die der Heterogenität von

ef

Zielgruppe: Lehrpersonen Unterstufe und Psychomotoriktherapeut_innen, Motopäd_ innen und Motolog_innen, schulische Heilpädagog_innen, Ergotherapeut_innen.

2021. Etwa 208 Seiten, Kt Etwa € 59,95 / CHF 75.00 ISBN 978-3-456-86066-4 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530

13


Pädagogische Psychologie / Entwicklungspsychologie

Das Arbeitsbuch für Lehrkräfte von Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren

Hilfestellungen für Lehrkräfte von Schulkindern mit ADHS

Hyperaktive, unaufmerksame und impulsive, aber auch oppositionelle und regelverletzende Verhaltensweisen können für die betroffenen Kinder und ihre Familien, aber auch für Lehrkräfte und den schulischen Alltag eine starke Belastung darstellen. Das vorliegende Selbsthilfe-Arbeitsbuch unterstützt Pädagoginnen und Pädagogen beim Umgang mit konkreten Verhaltensproblemen im schulischen Alltag und stellt leicht umsetzbare Lösungen vor.

Das Arbeitsbuch kann als reine Selbsthilfe-­ Maßnahme von Lehrkräften eigenständig bearbeitet oder in Ergänzung zu professionellen Maßnahmen in der Psychotherapie, Ergotherapie oder Beratung eingesetzt werden.

Lehrkräfte von Schulkindern im Alter von 6 bis 12 Jahren erhalten neben Informationen zum Störungsbild der ADHS zahlreiche konkrete Handlungsempfehlungen. Besprochen werden u. a. • die konkrete Definition der individuellen Problemverhaltensweisen, • die Gestaltung schulischer Rahmenbedingungen, • die Förderung einer positiven Beziehung zwischen Lehrkraft und Schülerin/Schüler, • konstruktive Elternarbeit, • der Umgang mit Regeln auf Klassen- und individueller Ebene, • das wirkungsvolle Kommunizieren von Aufforderungen, • der Einsatz positiver und negativer Konsequenzen • sowie die Etablierung von Belohnungsplänen.

Mai 2021

Anschauliche Beispiele, Arbeitsblätter und Protokolle helfen dabei, die Empfehlungen auf eigene Problemsituationen zu übertragen und im schulischen Alltag umzusetzen. In den Text integrierte Fragen und Platz für eigene Notizen regen zusätzlich zur Entwicklung eigener Ideen und Lösungsmöglichkeiten an.

Die im Buch abgedruckten Materialien können nach erfolgter Registrierung zusätzlich von der Hogrefe Website heruntergeladen werden.

Zielgruppe: Lehrkräfte von Schulkindern mit ADHS, oppositionellen Verhaltensweisen oder Schwierigkeiten, sich an Regeln zu halten, sowie Fachkräfte, die sich im Rahmen ihrer Arbeit mit Kindern mit ADHS oder oppositionellen Verhaltens­ auffälligkeiten beschäftigen, z. B. Kinderund Jugendlichenpsychotherapeut_innen, Ergotherapeut_innen, Ärzt_innen, Kinder- und Jugendpsychiater_innen, Sozialpädagog_innen.

Den Alltag meistern mit ADHS Den Alltag mit ADHS meistern Das Arbeitsbuch für pädagogische Fachkräfte von Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren

Den Alltag meistern mit ADHS

Döpfner / Eichelberger / Dose / Hanisch Schürmann / Wolff Metternich-Kaizman

14

Stand Abbildung

Das Arbeitsbuch für Lehrkräfte von Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren

Manfred Döpfner Ilka Eichelberger Christina Dose Charlotte Hanisch Stephanie Schürmann Tanja Wolff Metternich-Kaizman

Manfred Döpfner, Prof. Dr., Köln Ilka Eichelberger, Dr., Kempen Christina Dose, Dr., Köln Charlotte Hanisch, Prof. Dr., Köln Stephanie Schürmann, Dr., Köln Tanja Wolff MetternichKaizman, Dr., Köln 2021. Etwa 140 Seiten, Kt, Großformat, Online-Materialien Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-8017-3048-2 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 570


Pädagogische Psychologie / Entwicklungspsychologie

Schule in der digitalen Welt

Buhl / Bonanati / Eickelmann

Schule in der digitalen Welt

Die unabdingbare Erweiterung des Alltagswissens für Lehrkräfte

Heike M. Buhl Sabrina Bonanati Birgit Eickelmann

Schule in der digitalen Welt

Psychologie im Schulalltag

Heike M. Buhl, Prof. Dr., Paderborn

Sabrina Bonanati, Dr., Paderborn

Die Verbreitung digitaler Medien verändert den Schulalltag, was für schulische Akteure ebenso mit Chancen wie mit Herausforderungen verbunden ist. Das Buch nimmt vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion eine realistische Position zu Potenzialen von Mediennutzung in der Schule ein. Auf Basis psychologischer Theorien und aktueller Befunde erhalten Lehrkräfte konkrete Hinweise, wie Schule und Unterricht lernund motivationsförderlich gestaltet werden können, damit Schülerinnen und Schüler die erforderlichen digitalen Kompetenzen aufbauen, und wie digitale Medien im Unterricht eingesetzt werden können. Dabei gliedert sich das Buch in drei Teile, in denen jeweils relevante Phänomene und aktuelle Forschungsbefunde als Grundlage für konkret umsetzbare Handlungsoptionen dargestellt werden. Der erste Teil zielt mit dem „Lernen für die digitale Welt“ auf unabdingbare digitale Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern ab und zeigt auf, wie diese in der Schule aufgebaut werden können.

Birgit Eickelmann, Prof. Dr., Paderborn

Der zweite Teil befasst sich mit dem „Lernen in der digitalen Welt“, in der digitale Medien, wie Lernplattformen und LernApps, das schulische und häusliche Lernen unterstützen. Als Hintergrund fungiert der dritte Teil zum „Leben in der digitalen Welt“, in dem erläutert wird, wie Schülerinnen und Schüler digitale Medien in ihrem Alltag nutzen und wie Lehrkräfte mit den damit verbundenen Risiken, z. B. in Form von Ablenkung und Cybermobbing, wie auch Potenzialen, z. B. ­ zur Identitätsentwicklung, umgehen können. Juni 2021 Zielgruppe: (Angehende) Lehrkräfte aller Schularten, Beratungslehrer_innen, Schulpsycholog_innen und Sozialpädagog_ innen.

(Psychologie im Schulalltag) 2021. Etwa 130 Seiten, Kt Etwa € 22,95 / CHF 29.90 ISBN 978-3-8017-3074-1 Etwa € 19,99 / CHF 26.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 570

15


16

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Pössel / Hautzinger

Trainingsprogramm zur Prävention von Depressionen bei Jugendlichen

Trainingsprogramm zur Prävention von Depressionen bei Jugendlichen

Das effektive und bewährte Präventions­ programm gegen Depressionen in überarbeiteter Auflage

Trainingsprogramm zur Prävention von Depressionen bei Jugendlichen

LARS & LISA: Lust an realistischer Sicht und Leichtigkeit im sozialen Alltag

Patrick Pössel Martin Hautzinger

Lars & Lisa: Lust an realistischer Sicht und Leichtigkeit im sozialen Alltag 2., überarbeitete Auflage

Therapeutische Praxis 2. Aufl.

Patrick Pössel, Prof. Dr., Louisville, KY, USA

Martin Hautzinger, Prof. Dr., Tübingen

Das Manual beschreibt ein zehn Sitzungen umfassendes Gruppenprogramm zur universellen Prävention von Depressionen im Jugendalter. LARS & LISA (Lust an realistischer Sicht und Leichtigkeit im sozialen Alltag) dient dem Aufbau funktionaler Kognitionen und der Förderung sozialer Kompetenzen. Beides sind wichtige Ressourcen im Umgang mit Belastungen, wie sie gerade in der Pubertät verstärkt auftreten. Ein Mangel an diesen Fertigkeiten erhöht die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten von Depressionen und anderen psychischen Problemen. Durch seinen primärpräventiven Ansatz kann LARS & LISA mit allen Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 16 Jahren durchgeführt w ­ erden. Das Trainingsprogramm besteht aus den Bausteinen „Formulierung persönlicher Ziele“, „Zusammenhang zwischen Kogniti­ onen, Emotionen und Verhalten“, „Exploration und Veränderung dysfunktionaler Kognitionen“, „Selbstsicherheitstraining“ und „Training sozialer Kompetenzen“. Für die ­vorliegende Neuauflage wurde ein Teil der Trainingsinhalte überarbeitet und erweitert,

und die Arbeitsmaterialien wurden neu gestaltet. Detaillierte Hinweise zur Durchführung des Trainings erleichtern die Umsetzung in die Praxis. Die im Buch abgedruckten Materialien können nach erfolgter Registrierung zusätzlich von der Hogrefe Website heruntergeladen werden. Juni 2021 Zielgruppe: Kinder- und Jugendlichen­ psychotherapeut_innen, Ärztliche und Psychologische Psychotherapeut_innen, Schulpsycholog_innen, Klinische Psycholog_innen, Pädagog_innen, Sozialpädagog_innen.

(Therapeutische Praxis) 2., überarbeitete Auflage 2021. Etwa 110 Seiten, Kt, Großformat, Online-Materialien Etwa € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-8017-2963-9 eBook etwa € 35,99 / CHF 44.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

17

Das große ADHSHandbuch für Eltern Verantwortung übernehmen für Kinder mit Aufmerksamkeits­ defizit und Hyperaktivität Russell A. Barkley

Umfassende Informationen für Eltern von ADHS-Kindern, mit wertvollen Hinweisen für Diagnose und Therapie

Das große ADHS-Handbuch für Eltern Verantwortung übernehmen für Kinder mit Aufmerksamkeits­ defizit und Hyperaktivität 4., überarbeitete Auflage

Russell A. Barkley, Prof. Dr., Syracuse, NY

Kinder sind grundsätzlich aktiver, überschwänglicher, weniger konzentriert und impulsiver als Erwachsene. Schwierigkeiten, die daraus entstehen, werden sich in der Regel „auswachsen“. Doch es gibt Ausnahmen, und so selten sind diese nicht: Bei Kindern, deren Unaufmerksamkeit, Bewegungsdrang und Unbeherrschtheit ein gewisses Maß übersteigt, besteht der Verdacht auf eine Entwicklungsstörung. Diese wird als Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitäts-Störung oder ADHS bezeichnet. Um diese Störung geht es in Barkleys Buch! Die vierte, überarbeitete Auflage enthält die neuesten Erkenntnisse und Ergebnisse aus der Forschung und der klinischen Praxis, sowohl zu den Ursachen der ADHS als auch zu ihrer effektiven Behandlung, den gesundheitlichen Risiken und Empfehlungen, was Sie zum Schutz Ihres Kindes tun können. Die Informationen zu den ADHS-Medikamenten wurden aktualisiert und um neue Medikamente sowie andere Behandlungsmethoden ergänzt. Neu ist der Bezug der ADHS-Symptomatik zu fehlender Selbstregulation,

die auf mangelnde exekutive Funktionen zurückgeht. Zusätzlich erhalten Sie Hinweise auf die Möglichkeiten der Informations­ beschaffung im Internet oder über soziale Medien, aber auch auf die Nutzung neuer Technologien (z. B. das Smartphone). Dieses Handbuch hilft Ihnen dabei, Ihr Kind zu einem glücklichen und gesunden Menschen zu erziehen! Juni 2021 Zielgruppe: Eltern und andere Bezugs­ personen von Kindern mit ADHS, Erzieher_ innen, Lehrer_innen, Sozialarbeiter_innen, Schulpsycholog_innen.

Übersetzt von Matthias Wengenroth und Angelika Pfaller. 4., überarbeitete Auflage 2021. Etwa 520 Seiten, Kt Etwa € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-456-86082-4 eBook etwa € 35,99 / CHF 44.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 484


18

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Huch, die Angst ist da! Wie sich Kinder und Eltern mit ihrem Angst-Monster aussöhnen können

Tipps und Tricks für Kinder und Eltern, sich mit ihrer Angst vertraut zu machen, sie anzunehmen und damit umzugehen

Ulrike Légé, Therwil

Fabian Grolimund, Dipl.-Psych., Fribourg

Besucht dich die Angst auch immer wieder? Fürchtest du dich vor der Dunkelheit, Hunden, Vorträgen oder Prüfungen? Machst du dir manchmal Sorgen, dass andere dich nicht mögen oder enttäuscht von dir sein könnten?

Ein Sach- und Mitmachbuch für Kinder von ca. 6 bis 11 Jahren und ihre Eltern. Mit praktischen Übungen für Kinder und Hintergrundwissen für die Eltern.

2021. Etwa 104 Seiten, Gb Etwa € 19,95 / CHF 26.90 ISBN 978-3-456-86119-7 eBook etwa € 16,99 / CHF 23.00

Juni 2021

Damit bist du nicht alleine. Fast alle Menschen haben Ängste. Aber du kannst lernen, dich mit deiner Angst anzufreunden und in kleinen Schritten mutiger zu werden. So wird aus einem großen, lähmenden Angst-Monster eine kleine, freundliche Angst, die dir hilft, gut auf dich aufzupassen.

Zielgruppe: Kinder zwischen 6 bis 10 Jahren und deren Eltern, Psycholog_innen, Psychotherapeut_innen, Schulpsycholog_ innen, Sozialarbeiter_innen, Lehrpersonen.

Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 933

In diesem Buch erfährst du: • Warum wir Menschen Angst haben und was sie mit uns macht. • Weshalb die Angst manchmal so groß wird, dass sie uns Probleme bereitet. • Wie es dir gelingt, dein Angst-Monster kennenzulernen und dich mit ihm anzufreunden.


Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Lotte, träumst du schon wieder? Stefanie Rietzler & Fabian Grolimund

Gesprochen von Judith Steinhäuser

Ein Hörbuch für verträumte Kinder und ihre Eltern r stelle e B r De uch nun a buch ör als H

Stefanie Rietzler, Zürich

Fabian Grolimund, Dipl.-Psych., Fribourg

Ein Hörbuch für verträumte Grundschul­ kinder und ihre Eltern, die gerne lernen möchten • wie man sich beim Lernen zuhause und in der Schule besser konzentrieren kann • warum auch träumen wertvoll ist • wie man den eigenen Stärken auf die Spur kommt • wie man sich besser organisiert und weniger vergisst.

Gesprochen von Judith Steinhäuser. Januar 2021

2021. MP3-Hörbuch. Etwa € 18,00 / CHF 24.00 ISBN 978-3-456-86152-4

Zielgruppe: Verträumte Kinder und ihre Eltern; Eltern von Kindern mit der Diagnose ADHS, Lehrpersonen, Psycholog_innen und Psychotherapeut_innen, Psychiater_innen.

Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 933

Bücher vom erfolgreichen Lerncoaching-Team:

0 17.00 Über aufte verk are in pl Exem naten 2 Mo

HOG_9783456858975_Rietzler_Clever.indd 2

02.05.18 17:43

19


20

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

DELTA – Dresdner Multimodale Therapie für Jugendliche mit chronischem Suchtmittelkonsum

Manual zur stationären und ambulanten Gruppentherapie von Jugendlichen mit einer Substanzkonsumstörung

Yulia Golub, PD Dr., Dresden

Lukas A. Basedow, Dresden

Johannes Meiron Zwipp, Dr., Dresden

Sören Kuitunen-Paul, Dresden

Für Jugendliche mit Substanzkonsumstörungen gibt es wenige standardisierte Behandlungsansätze. Hier greift das Manual für die DrEsdner MuLtimodale TherApie für Jugendliche mit chronischem Suchtmittelkonsum (DELTA) ein und bietet einen altersangemessenen, verhaltenstherapeutischen und systemischen Behandlungsrahmen.

DELTA besteht aus strukturierten Einheiten für Betroffene und Angehörige. Jugendliche mit Substanzkonsumstörung durchlaufen 16 wöchentliche Gruppensitzungen und 8 einzeltherapeutische Sitzungen in zwei­ wöchigen Abständen. Eltern werden begleitend im Rahmen von 8 wöchentlichen Eltern-Gruppensitzungen entlastet.

DELTA unterstützt die Jugendlichen auf ihrem Weg in die Abstinenz und beim Leben in Abstinenz, unabhängig davon, welche Substanz das Hauptproblem darstellt.

Das Manual beinhaltet praxisorientierte Handouts für Therapeutinnen und Therapeuten, um sowohl die Jugend- als auch die Elternsitzungen effizient und strukturiert durchführen zu können.

Der therapeutische Prozess beinhaltet – je nach Setting (ambulant oder stationär) – auch ­ Zwischenziele zur Konsumreduktion und Punktabstinenz, um schließlich vollständige Abstinenz zu erreichen und aufrechtzuerhalten.

Juni 2021 Zielgruppe: Kinder- und Jugendlichen­ psychotherapeut_innen, Kinder- und Jugendpsychiater_innen, Mitarbeiter_ innen von Jugendhilfeeinrichtungen (z. B. suchtspezifische Wohngruppen) und Drogenberatungsstellen.

Yulia Golub Lukas A. Basedow Johannes Meiron Zwipp Sören Kuitunen-Paul Veit Roessner

DELTA – Dresdner Multimodale Therapie für Jugendliche mit chronischem Suchtmittelkonsum

Veit Roessner, Prof. Dr., Dresden

2021. Etwa 136 Seiten, Kt Etwa € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-86129-6 eBook etwa € 26,99 / CHF 36.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Ressourcen fördern

Lenz

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Die Resilienz von Kindern psychisch kranker Eltern stärken

Ressourcen fördern

Mentalisierungsbasierte Interventionen bei Kindern psychisch kranker Eltern und ihren Familien

Albert Lenz

Ressourcen fördern Mentalisierungsbasierte Interventionen bei Kindern psychisch kranker Eltern und ihren Familien 2., vollständig überarbeitete Auflage

Albert Lenz, Prof. Dr., Paderborn

Kinder psychisch kranker Eltern sind häufig mit besonderen familiären und psychosozialen Belastungen konfrontiert. Spezielle Interventionsprogramme können gezielt dafür eingesetzt werden, spezifische Schutzfaktoren zu fördern, die die Resilienz der Kinder stärken. Die im Buch vorgestellten mentalisierungsbasierten Interventionen zielen auf die Psychoedukation der Kinder, auf die Aktivierung und Förderung personaler, familiärer und sozialer Ressourcen sowie auf die Stärkung von Bewältigungskompetenzen der Kinder und Eltern ab. Das Buch besteht aus vier Interventionen: Eine alters- und entwicklungsgemäße Aufklärung der Kinder über die elterliche Erkrankung, die ein Verstehen und adäquates Einordnen von Erfahrungen bzw. Beobachtungen ermöglicht, bildet wohl den bedeutsamsten Schutzfaktor für die Kinder. Durch die Förderung kommunikativer Fertigkeiten sollen Voraussetzungen für einen positiven Austausch im familiären Zusammenleben und für einen konstruktiven Weg aus der innerfamiliären Sprachlosigkeit geschaffen werden. Kon­ struktiver mit den Belastungen und Anforde-

rungen, die sich durch das Zusammen­leben mit einem psychisch kranken Elternteil ergeben, auseinandersetzen zu lernen, ist das Ziel einer weiteren Intervention. Die Aktivierung und Stärkung sozialer Ressourcen soll die Familien dabei unterstützen, ihr soziales Netzwerk zu mobilisieren. Zahlreiche Arbeitsblätter, die auf der CD-ROM vorliegen, erleichtern die Durchführung der Interventionen. Bereits erschienen Zielgruppe: Ärztliche und Psychologische Psychotherapeut_innen, Klinische Psycholog_innen, Psychiater_innen, Kinderund Jugendlichenpsychotherapeut_innen, Kinder- und Jugendpsychiater_innen, (Sozial-)Pädagog_innen, Sozialarbeiter_ innen, Mitarbeiter_innen in Erziehungs- und Familienberatungsstellen, in ambulanten und stationären Einrichtungen der Jugendhilfe und der Suchthilfe sowie Lehrkräfte und Erzieher_innen.

2., vollständig überarbeitete Auflage 2021. 224 Seiten, Kt, inkl. CD-ROM € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-8017-3006-2 eBook € 26,99 / CHF 36.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

21


22

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Markus A. Landolt, Prof. Dr., Zürich

Landolt

Psychotraumatologie des Kindesalters

Psychotraumatologie des Kindesalters

Grundlagen, Diagnostik und Interventionen

Markus A. Landolt

Psychotraumatologie des Kindesalters Grundlagen, Diagnostik und Interventionen

3., überarbeitete Auflage 2021. Etwa 250 Seiten, Kt Etwa € 32,95 / CHF 42.90 ISBN 978-3-8017-2879-3 eBook etwa € 28,99 / CHF 38.00

Diagnostik und Therapiemöglichkeiten bei akuten und chronischen Traumafolgestörungen im Kindes- und Jugendalter

3., überarbeitete Auflage

Mai 2021 Zielgruppe: Kinder- und Jugendlichen­ psychotherapeut_innen, Kinder- und Jugend­psychiater_innen, Kinder- und Jugendpsycholog_innen, Schul­ psycholog_innen, Pädiater_innen.

Görtz-Dorten / Döpfner / Steinhausen

Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

KIDS 1 – Aufmerksamkeitsdefizitund Hyperaktivitätsstörung (ADHS)

Gewalterleben, Vernachlässigung, Unfälle, Naturkatastrophen und lebensbedrohliche Krankheiten gehören zu den häufigsten Ursachen für die Entwicklung von Traumafolgestörungen bei Kindern und Jugendlichen. Wie entstehen solche Störungen? Wie können sie erfasst werden? Welche Möglichkeiten der Prävention gibt es und welche therapeutischen Behandlungen sind geeignet und wirksam? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich die Kinderpsychotraumatologie, über deren aktuelle Entwicklungen dieses Buch einen Überblick gibt.

Die vorliegende Neuauflage geht auf die Klassifikation von Traumafolgestörungen nach DSM-5 und ICD-11 ein und informiert über neue Methoden und Weiterentwicklungen im Bereich der Diagnostik und Behandlung solcher Störungsbilder. Aktuelle a. in Hinblick auf Forschungsbefunde, u.  Entstehungsmodelle und biologische Faktoren werden dargestellt, und es wird ein Überblick über Interventionsmöglichkeiten in der Notfallpsychologie und in der Behandlung von Traumafolgestörungen gegeben. Der Band bietet somit eine wertvolle Hilfe für alle, die mit traumatisierten Kindern und ­Jugendlichen arbeiten.

Manfred Döpfner, Prof. Dr., Köln Anja Görtz-Dorten, PD Dr., Köln Hans-Christoph Steinhausen, Prof. Dr., Zürich

(KIDS Kinder-Diagnostik-System) 2., überarbeitete Auflage 2021. Etwa 150 Seiten, Kt, Großformat Etwa € 69,95 / CHF 89.00 ISBN 978-3-8017-3090-1

KIDS 1 – Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung (ADHS)

Aggressiv-dissoziale Verhaltensstörungen

ADHS reliabel und valide erfassen Manfred Döpfner Anja Görtz-Dorten Hans-Christoph Steinhausen

2., überarbeitete Auflage

KIDS Kinder-Diagnostik-System

Juni 2021 Zielgruppe: Kinder- und Jugendlichen­ psychotherapeut_innen, Kinder- und Jugendpsychiater_innen, Kinder- und Jugendärzt_innen, Schulpsycholog_ innen. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Das Kinder-Diagnostik-System (KIDS) verknüpft Verfahren zur Diagnostik und Verfahren zur Evaluation der Therapie psychischer Störungen im Kindes- und Jugendalter und bietet mit jedem Band vielfältige Möglichkeiten zur Erfassung und Differenzierung der jeweiligen Störung. Jeder Band enthält diagnosengenerierende Verfahren, störungs­spezifische Verfahren, Explorationsschemata und spezifische Beurteilungssysteme. Zielsetzung, Aufbau, Anwendung, Gütekriterien und Normen bzw. Grenzwerte werden ausführlich beschrieben. Kopier­ vorlagen oder Hinweise auf die Bezugsquellen ermöglichen einen schnellen Zugriff auf

die Instrumente. KIDS 1 stellt Verfahren zur Diagnostik und Evaluation der Therapie von ADHS vor: Verfahren zur Eingangsdiagnostik, Verfahren für spezifische Altersgruppen, Verfahren zur differenzierenden Diagnostik für Beratung und Verhaltenstherapie, Verfahren zur differenzierenden Diagnostik für die medikamentöse Therapie und zur Titration, Verfahren zur individuellen Verlaufskontrolle. Für die Neuauflage wurden die beschriebenen Verfahren aktualisiert und es wurden neuere Forschungsergebnisse aufgenommen.


Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Zwänge bei Kindern und Jugendlichen

Schmidt-Traub

Sigrun Schmidt-Traub, Dr., Berlin

Zwänge bei Kindern und Jugendlichen Ein Ratgeber für Kinder und Jugendliche, Eltern und Therapeuten

Sigrun Schmidt-Traub

Zwänge bei Kindern und Jugendlichen

23

3., überarbeitete Auflage 2021. Etwa 180 Seiten, Kt, Kleinformat Etwa € 16,95 / CHF 21.90 ISBN 978-3-8017-3070-3 eBook etwa € 14,99 / CHF 19.00

Hilfreiche Informationen zu Zwängen und deren Bewältigung

Ein Ratgeber für Kinder und Jugendliche, Eltern und Therapeuten 3., überarbeitete Auflage

Februar 2021 Zielgruppe: Betroffene Kinder und Jugendliche, Eltern, Lehrkräfte, Therapeut_innen, Angehörige. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 465

Family name / Family name / Family name Family name / Family name (Editors)

Zwangsstörungen rufen gewöhnlich einen hohen Leidensdruck hervor und können die Lebensqualität des betroffenen Kindes oder Jugendlichen erheblich beeinträchtigen. Die neue Auflage des Ratgebers beschreibt die Erscheinungsformen von Zwangsgedanken und Zwangshandlungen sowie die verursachenden, auslösenden und aufrechterhaltenden Bedingungen und berücksichtigt dabei aktuelle Erkenntnisse der Zwangsforschung. Anschaulich werden zudem verhaltenstherapeutische Behandlungsmöglichkeiten dargestellt.

Teil I des Ratgebers richtet sich an Erwachsene und Teil II an betroffene Kinder und Jugendliche, die in leicht verständlicher Sprache die wichtigsten Informationen zu Zwangsstörungen erhalten. Durch zahlreiche Beispiele wird nachvollziehbar, wie ein individuelles Störungsmodell entwickelt werden kann, Ziele zur Bewältigung der Zwänge daraus abgeleitet werden können und die Behandlung gestaltet werden kann. Die Kinder und Jugendlichen sowie deren Angehörige erhalten konkrete Hinweise zur Selbsthilfe und Bewältigung von Zwängen.

Ester Cole, PhD, Toronto, ON, Canada Maria Kokai, PhD, Toronto, ON, Canada (Editors)

2021. Approx. VIII + 300 pages, softcover, resources and handouts Approx. € 52.95 / CHF 69.00 ISBN 978-0-88937-583-3 eBook approx. €44.99 / CHF 59.00

Consultation and Mental Health Interventions in Schools Settings: A Scientist–Practitioner’s Guide

Title equim

Ester Cole Maria Kokai

Consultation and Mental Health Interventions in School Settings A Scientist – Practitioner’s Guide

A comprehensive guide to meeting the psychological needs of students in school settings

2nd ed.

June 2021 Zielgruppe: School psychologists, child and adolescent mental health service providers, educators, academics, as well as trainees. VLB-Warengruppe: 530

This volume written by leading educational psychology practitioners has been designed to meet the ever-growing challenges faced by educational systems to address the mental health, learning, and socialization needs of students. Using a unique and comprehensive consultation and intervention model, the chapters provide evidence-based guidance that interlinks primary, secondary, and tertiary prevention and intervention applications that allow for systematic consultation, planning, and cost-effective services. The clear and easy to apply model is used to look at specific student needs that are commonly encountered in schools (e. g., depression,

ADHD, giftedness) and at issues that require school-level interventions (e. g., diversity issues, promoting resilience). Practitioners will appreciate the numerous downloadable practical resources and tools for hands-on applications that are available online to purchasers of the book. This book is an invaluable resource for school psychologists and mental health service providers, as well as for academics involved in training pre-service practitioners.


Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Ressourcenorientierte Gruppentherapie bei chronischer Depression

Trösken / Renneberg

24

Ressourcenorientierte Gruppentherapie bei chronischer Depression

Ein gruppentherapeutischer Ansatz für die Behandlung der chronischen Depression

Kognitive Verhaltenstherapie bei chronischer Depression

Ein kognitiv-verhaltenstherapeutischer Ansatz

Anne Trösken Babette Renneberg

Ein kognitiv-verhaltenstherapeutischer Ansatz

Therapeutische Praxis

Anne Trösken, Dr., Berlin

Babette Renneberg, Prof. Dr., Berlin

Das vorliegende Manual stellt ein strukturiertes gruppentherapeutisches Vorgehen bei chronischer Depression vor. Es basiert auf den Prinzipien der kognitiven Verhaltenstherapie und stellt dabei die Ressourcen der Patientinnen und Patienten in den Vordergrund. Der erste Teil des Manuals gibt zunächst grundlegende Informationen zum Störungsbild der chronischen Depression. Ausführlich werden das Therapiekonzept und die Interventionen der 12 Sitzungen umfassenden Gruppentherapie vorgestellt. Zentrale Therapiestrategien sind dabei Ressourcenorientierung, motivorientierte Beziehungsgestaltung und Zielorientierung. Der zweite Teil des Manuals beschreibt die praktische Umsetzung anschaulich und anhand von vielen Beispielen. Im Vordergrund steht die Vermittlung von Ressourcenaufbau und Veränderungswissen. Die Ergänzung bewährter kognitiv-verhaltenstherapeutischer Techniken durch aktive und sinnesbezogene Übungen ermöglicht

intensive Lernerfahrungen im Gruppenkontext. Die vorgestellte Gruppentherapie bietet somit eine gute Ergänzung zur ambulanten Einzeltherapie. Umfangreiche und illustrierte Arbeits­materialien zur Durchführung der Therapie können nach erfolgter Registrie­ rung zusätzlich von der Hogrefe Website ­heruntergeladen werden. Juni 2021 Zielgruppe: Ärztliche und Psychologische Psychotherapeut_innen, Fachärzt_innen für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärzt_ innen für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Klinische Psycholog_innen, Psychologische Berater_innen, Studierende und Lehrende in der psychotherapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildung.

(Therapeutische Praxis) 2021. Etwa 140 Seiten, Kt, Großformat, Online-Materialien Etwa € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-8017-2932-5 eBook etwa € 35,99 / CHF 44.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Title equim

Help clients build what works with positive CBT

Family name / Family name / Family name Family name / Family name (Editors)

Positive CBT: Individual and Group Treatment Protocols for Positive Cognitive Behavioral Therapy

Fredrike Bannink Nicole Geschwind

Positive CBT Individual and Group Treatment Protocols for Positive Cognitive Behavioral Therapy

2nd ed.

Fredrike Bannink, PhD, Amsterdam, The Netherlands

Nicole Geschwind, PhD, Maastricht, The Netherlands

Positive CBT integrates positive psychology and solution-focused brief therapy within a cognitive-behavioral framework. It focuses not on reducing what is wrong, but on building what is right. This fourth wave of CBT, developed by Fredrike Bannink, is now being applied worldwide for various psychological disorders. After an introductory chapter exploring the three approaches incorporated in positive CBT, the research into the individual treatment protocol for use with clients with depression by Nicole Geschwind and her colleagues at Maastricht University is presented.

The two 8-session treatment protocols provide practitioners with a step-by-step guide on how to apply positive CBT with individual clients and groups. This approach goes beyond simply symptom reduction and instead focuses on the client’s desired future, on finding exceptions to problems and identifying competencies. Topics such as self-compassion, optimism, gratitude, and behavior maintenance are explored. In addition to the protocols, two workbooks for clients are available online for download by ­practitioners. April 2021 Zielgruppe: Clinical psychologists, psychiatrists, psychotherapists, counselors, coaches, educationalists, and students.

2021. Approx. VIII + 124 pages, softcover, client workbooks Approx. € 43.95 / CHF 54.90 ISBN 978-0-88937-578-9 eBook approx. €38.99 / CHF 49.00 VLB-Warengruppe: 530

25


26

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Christoph Flückiger, Prof. Dr., Zürich Günther Wüsten, Prof., Olten

Ressourcenaktivierung

Ein Manual für Psychotherapie, Coaching und Beratung

Mit einem Geleitwort von Bruce E. Wampold. 3., überarbeitete Auflage 2021. 112 Seiten, 9 Abb., 4 Tab., Kt Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-86063-3 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00

Das Manual zeigt konkrete Möglichkeiten, wie die Ressourcen einer Person in Therapie und Beratung mitberücksichtigt und in bestehende Therapiekonzepte integriert werden können Januar 2021 Zielgruppe: Psychotherapeut_innen, Psycholog_innen, Psychiater_innen, Sozialarbeiter_innen, Berater_innen. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Hilfe suchende Personen befinden sich zu Beginn einer Therapie oder Beratung oftmals in einem Zustand totaler Hoffnungslosigkeit. Sie haben es aufgegeben, an ihre eigenen Bewältigungsstrategien zu glauben. Die Aufgabe des Therapeuten ist es, ihr Vertrauen in die eigene Handlungsfähigkeit zu reaktivieren. Er muss versuchen, die vorhandenen Stärken und Fähigkeiten der Hilfe suchenden Person aufzugreifen und zu nutzen. Das Manual „Ressourcenaktivierung“ zeigt konkrete Möglichkeiten auf, wie die Ressourcen einer Person in Therapie und Beratung mitberücksichtigt und in bestehende

Schuster / Ameln-Haffke

Martin Schuster, Prof. Dr., Köln Hildegard Ameln-Haffke, Dr., Bonn Martin Schuster Hildegard Ameln-Haffke

Selbsterfahrung durch Malen und Gestalten

Selbsterfahrung durch Malen und Gestalten

Die therapeutische Kraft der Kunst nutzen

Therapiekonzepte integriert werden können. Die vorgestellten Interventionen, Fallbeispiele und Arbeitsblätter sind gut verständlich verfasst und für die Praxis einfach umsetzbar dargestellt. Für die dritte Auflage wurde der Inhalt aktualisiert und mit den Kapiteln • Ressourcenorientierte Psychodiagnostik • Wertschätzung der eigenen Charakterstärken • Ressourcenorienterter Umgang mit Beziehungsbrüchen • Förderung sozialer Unterstützung ergänzt.

2., aktualisierte Auflage 2021. 192 Seiten, Kt, Kleinformat € 19,95 / CHF 26.90 ISBN 978-3-8017-3059-8 eBook € 16,99 / CHF 23.00

Die therapeutische Kraft der Kunst nutzen

Selbsterfahrung durch Malen und Gestalten

2., aktualisierte Auflage

Durch kreativ-bildnerisches Tun Kraft schöpfen

Bereits erschienen Zielgruppe: Hobbykünstler_innen, Kunst- und Kreativtherapeut_ innen, Kunstpädagog_innen, Kunstpsycholog_innen. VLB-Warengruppe: 480

Wie wirkt das Malen auf seelische Prozesse? Können künstlerische Tätigkeiten zur seelischen Gesundheit beitragen? Jede Hobbykünstlerin und jeder Hobbykünstler weiß, wie entspannend, ja beglückend das kreativ-bildnerische Tun sein kann. Dieses Buch richtet sich an Personen jedes Alters, die Malen und Gestalten unter kunsttherapeutischer Anleitung systematisch zur Befindlichkeitsverbesserung und Selbsterfahrung nutzen möchten. Der Ratgeber bedient sich des Erfahrungsschatzes der Kunsttherapie, um Übungen bereitzustellen, die das Malen und Gestalten

heilend wirken lassen. Zahlreiche Fotos und Beispiele veranschaulichen die Aufgabenstellungen. Kurz und verständlich wird der therapeutische Hintergrund zu jeder Übung erklärt. Der Band zeigt auf, wie künstlerisches Tun unvermutete Ressourcen wecken, Selbstheilungskräfte freisetzen und zu mehr Lebensfreude beitragen kann. Für die 2., aktualisierte Auflage wurde das Buch um Tipps zur Nutzung des Buches, Anregungen zum Umgang mit Niederlagen sowie Literaturhinweise erweitert.


Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Anja Gysin-Maillart, Dipl. Psych., Bern Konrad Michel, Prof. Dr., Spiez

Kurztherapie nach Suizidversuch ASSIP – Attempted Sucide Short Intervention Program

Anja Gysin-Maillart Konrad Michel

Kurztherapie nach Suizidversuch

27

2., überarbeitete Auflage 2021. Etwa 144 Seiten, Kt Etwa € 40,00 / CHF 49.50 ISBN 978-3-456-86149-4 eBook etwa € 35,99 / CHF 45.00

Ein handlungstheoretischer Ansatz zur Nachsorge

ASSIP – Attempted Suicide Short Intervention Program 2., überarbeitete Auflage

Juni 2021 Zielgruppe: Psychotherapeut_innen, Psychiater_innen, Psycholog_innen. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Suizidgedanken und suizidales Verhalten sind häufig auftretende Phänomene in der Bevölkerung. Die Arbeit mit dem suizidalen Patienten fällt jedoch vielen klinisch Arbeitenden schwer. Das vorliegende Manual stellt die Kurztherapie ASSIP (Attempted Suicide Short Intervention Program) vor, welche das Risiko für suizidale Handlungen nachweislich um annähernd 80 % senkt und dabei kosteneffektiv die Anzahl stationärer Behandlungstage verringert.

Teismann / Dorrmann

Tobias Teismann, PD Dr., Bochum Wolfram Dorrmann, Dr., Fürth

Suizidalität

Suizidalität

Suizidalität

Tobias Teismann Wolfram Dorrmann

2., aktualisierte Auflage

In den letzten Jahren hat ASSIP an internationaler Bedeutung gewonnen. Die Kurztherapie wurde in verschiedenen Gesundheitssystemen erfolgreich implementiert und erforscht. In dieser zweiten Auflage werden zunächst die grundlegenden theoretischen Konzepte der Kurztherapie ASSIP vorgestellt. Danach kommen die einzelnen Elemente der patientenorientierten Behandlung, ergänzt durch aktuelle wissenschaftliche Ergebnisse und zusätzlichen Techniken, zur Sprache. Besonderes Augenmerk legt diese Ausgabe auf internationale Entwicklungen und Perspektiven.

(Fortschritte der Psychotherapie, Band 54) 2., aktualisierte Auflage 2021. Etwa 90 Seiten, Kt € 19,95 / CHF 26.90 (Im Reihenabonnement € 15,95 / CHF 21.50) ISBN 978-3-8017-3037-6 eBook € 16,99 / CHF 23.00

Therapeutische Strategien zum Umgang mit akuter Suizidalität

Fortschritte der Psychotherapie

April 2021 Zielgruppe: Psychotherapeut_innen, Psychiater_innen, Studierende und Lehrende in der psycho­ thera­peutischen Aus-, Fort- und Weiterbildung. VLB-Warengruppe: 530

Pro Jahr sterben in Deutschland etwa 10.000 Menschen an einem Suizid. Ein Großteil der Suizide wird dabei im Kontext psychischer Erkrankungen vollzogen. Die aktualisierte Auflage des Bandes stellt epidemiologische, theoretische und diagnostische Informationen zum Verstehen und Erkennen suizidaler Entwicklungen und Krisen überblicksartig dar. Der Schwerpunkt des Bandes liegt auf den diagnostischen und therapeutischen Strategien zum Umgang mit akuter Suizidalität, die praxisbezogen beschrieben werden. Leserinnen und Leser erhalten konkrete Hinweise zur Risikoabschätzung, zur Beziehungsgestaltung, zu Strategien der motiva-

tionalen und kognitiven Arbeit mit suizidalen Intentionen sowie zur Förderung von Selbstkontrolle. Notwendige Anpassungen des therapeutischen Settings an die Belange der suizidalen Patientinnen und Patienten werden genauso beschrieben wie Strategien im Umgang mit wiederkehrender Suizidalität. Abschließend wird auf die Effektivität pharmakologischer und psychotherapeutischer Strategien der Suizidprävention eingegangen und es werden rechtliche Aspekte im Umgang mit suizidalen Patientinnen und Patienten erläutert.


Ratgeber Verbitterung Der Umgang mit Verletzungen durch Ungerechtigkeit, Kränkung, Herabwürdigung und Vertrauensbruch

Weisheitskompetenzen als „Gegenmittel“ gegen Verbitterung einsetzen

Christopher Arnold, Berlin

Arnold / Linden

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Ratgeber Verbitterung

28

Christopher Arnold Michael Linden

Ratgeber Verbitterung Informationen zum Umgang mit Verletzungen durch Ungerechtigkeit, Kränkung, Herabwürdigung und Vertrauensbruch

Michael Linden, Prof. Dr. med., Berlin

Verbitterung ist eine Emotion, die jeder als Reaktion auf Ungerechtigkeit, Kränkung, Herabwürdigung oder Vertrauensbruch kennt. Fast jeder Mensch hat bereits bei sich oder einer anderen Person Verbitterung beobachten können. Verbitterung kann, ebenso wie andere Emotionen, vorübergehend auftreten, sie kann aber auch sehr intensiv und lebensbeeinträchtigend sein. Wenn sie das Leben bestimmt und eine Person sich von negativen Lebensereignissen nicht mehr lösen kann, ist Hilfe geboten.

und Problemlösewissen, Perspektivwechsel, Selbst­relativierung und emotionale Empathie, Bezug nimmt. Es ist wissenschaftlich belegt, dass Weisheit ein „Gegenmittel“ ­gegen Verbitterung ist. Der Ratgeber wendet sich nicht nur an Betroffene selbst, sondern auch an deren Angehörige und Freunde ­sowie an Personen aus dem Arbeitsumfeld. Diese erhalten Hinweise, wie sie Betroffene darin unterstützen können, nicht länger in ihrer Verbitterung zu verharren. Mai 2021

In diesem Ratgeber wird zunächst erklärt, was Verbitterung ist und wodurch sie aus­ gelöst wird. Der Ratgeber beinhaltet auch eine kurze Checkliste, um den Grad der eigenen Verbitterung abschätzen zu können. Der Rat­geber will Betroffenen helfen, von Verbit­ terung loszukommen und einen besseren Umgang mit kränkenden Situationen, auch in Hinblick auf die Zukunft, zu erlernen. Zu diesem Zweck wird eine Methode der Pro­ blem­ lösung vorgestellt, die insbesondere auf die Weisheitspsychologie und auf Weisheitskompetenzen, wie zum Bespiel Fakten-

Zielgruppe: Betroffene, Angehörige, Psychotherapeut_innen, Psychiater_innen, Psychologische Berater_innen.

(Ratgeber zur Reihe Fortschritte der Psychotherapie, Band 45) 2021. Etwa 70 Seiten, Kt, Kleinformat Etwa € 9,95 / CHF 13.50 ISBN 978-3-8017-3116-8 Etwa € 8,99 / CHF 12.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 465


Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Narrative Expositionstherapie (NET)

Neuner / Catani / Schauer

Narrative Expositionstherapie (NET)

Leitfaden für die Behandlung komplexer Traumatisierungen

Narrative Expositionstherapie (NET)

Frank Neuner Claudia Catani Maggie Schauer

Fortschritte der Psychotherapie

Frank Neuner, Prof. Dr., Bielefeld

Claudia Catani, Prof. Dr., Bielefeld

Die Narrative Expositionstherapie (NET) ist eine kurze, pragmatische, evidenzbasierte Methode zur Behandlung der Posttraumatischen Belastungsstörung bei Opfern komplexer Traumatisierungen, wie z.  B. Überlebende von Flucht, Folter und Kindesmisshandlung. Im Unterschied zu anderen Therapieformen wird in der NET die gesamte Biografie der Patientinnen und Patienten berücksichtigt und aufgearbeitet. Der Band gibt einen Überblick über die Methode, geht auf kritische Situationen in der Therapie ein und veranschaulicht das Vorgehen anhand eines Fallbeispiels. Grundlage des Vorgehens ist die psychobiologische Gedächtnistheorie der Posttraumatischen Belastungsstörung, die ein Verständnis für extreme Reaktionsformen ermöglicht. Darauf aufbauend wird der Therapieprozess Schritt für Schritt dargestellt und durch ein Fallbeispiel illustriert. Eingegangen wird außerdem auf die zahlreichen Herausforderungen und Fallstricke in der Therapie, wie beispielsweise den Umgang mit extremen Gefühlen und körperlichen

Maggie Schauer, PD Dr., Konstanz

Zuständen, Dissoziation und Vermeidungsverhalten. Der Band liefert für Therapeutinnen und Therapeuten mit Vorerfahrungen in Traumatherapie oder mit einer Fortbildung in Narrativer Expositionstherapie einen praxisorientierten Leitfaden zur Durchführung der NET.

(Fortschritte der Psychotherapie) 2021. Etwa 90 Seiten, Kt € 19,95 / CHF 26.90 (Im Reihenabonnement € 15,95 / CHF 21.50) ISBN 978-3-8017-3097-0 eBook € 16,99 / CHF 23.00

Juni 2021 Zielgruppe: Ärztliche und Psychologische Psychotherapeut_innen, Fachärzt_innen für Psychiatrie und Psychotherapie sowie für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Klinische Psycholog_innen, Psychologische Berater_innen, Studierende und Lehrende in der psychotherapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildung.

Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

29


30

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Znoj

Hansjörg Znoj, Prof. Dr., Bern

Ratgeber Trauer

Ratgeber Trauer

Informationen für Betroffene und Angehörige

Hansjörg Znoj

Ratgeber Trauer Informationen für Betroffene und Angehörige 2., überarbeitete Auflage

März 2021 Zielgruppe: Betroffene, Angehörige, Trauer- und Hospizbegleitende, Seelsorger_innen, Therapeut_innen. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 465

Family name / Family name / Family name Family name / Family name (Editors)

Title equim

Nancy A. Pachana Victor Molinari Larry Thompson Dolores Gallagher-Thompson (Editors)

Psychological Assessment and Treatment of Older Adults

(Ratgeber zur Reihe Fortschritte der Psychotherapie, Band 7) 2., überarbeitete Auflage 2021. Etwa 60 Seiten, Kt, Kleinformat Etwa € 9,95 / CHF 13.50 ISBN 978-3-8017-2976-9 eBook etwa € 8,99 / CHF 12.00

Fundiertes Wissen zu Trauer, anhaltenden Trauerreaktionen und ihrer Bewältigung

Der Ratgeber richtet sich an trauernde Menschen und ihre Angehörigen sowie an Personen, die Trauernden in ihrem Schmerz zur Seite stehen wollen. Eine endgültige Trennung durch Tod oder bestimmte Lebensumstände bewirkt umfangreiche Veränderungen innerhalb des eigenen psychischen Systems, der Lebensumstände und besonders auch der Beziehungen zu anderen. Mit welchen Symptomen man in der Situation des Verlustes zu kämpfen hat, erschließt sich erst in der unmittelbaren Erfahrung und diese Erfahrung ist für jeden Menschen unterschiedlich. Der Tod eines nahen Angehörigen hat aber nicht nur emotionale Aspekte,

sondern verlangt, dass wir Entscheidungen treffen, dass wir uns um Erziehungsfragen, den Beruf, banale Geschäfte und andere Angelegenheiten kümmern müssen. Was können wir also dafür tun, dass es uns besser geht ohne den Trauerprozess zu beeinträchtigen? Wie können wir die Beziehung mit der verstorbenen (oder endgültig getrennten) Person klären und so einen neuen Zugang zu uns selbst finden? Die Neuauflage des Ratgebers zeigt zahlreiche Möglichkeiten auf, wie mit dem Verlust umgegangen werden kann, und hilft Angehörigen und Betroffenen, die verschiedenen psychischen Zustände zu verstehen und zu verändern.

Nancy A. Pachana, PhD, Brisbane, Australia Victor Molinari, PhD, ABPP, Tampa, FL, USA Larry W. Thompson, PhD, ABPP, Palo Alto, CA, USA Dolores Gallagher-Thompson, PhD, ABPP, Palo Alto, CA, USA (Editors)

2021. Approx. VIII + 250 pages, softcover Approx. € 50.95 / CHF 65.00 ISBN 978-0-88937-571-0 eBook approx. €44.99 / CHF 57.00

Psychological Assessment and Treatment of Older Adults

Expert guidance on the psychological assessment and treatment of older adults

2nd ed.

May 2021 Zielgruppe: Clinical psychologists, gerontologists, psychiatrists, mental health professionals, and students. VLB-Warengruppe: 530

Mental health practitioners are encountering an ever-growing number of older adults and so an up-to-date and comprehensive text addressing the special considerations that arise in the psychological assessment and treatment of this population is vital. This accessible handbook does just that by introducing the key topics that psychologists and other health professionals face when working with older adults. Each area is introduced and then the special considerations for older adults are explored, including specific ethical and healthcare system issues. The use of case examples brings the topics further to life. An important feature of the book is

the interweaving of diversity issues (culture, race, sexuality, etc.) within the text to lend an inclusive, contemporary insight into these important practice components. The Pikes Peak Geropsychology Knowledge and Skill Assessment Tool is included in an appendix so readers can test their knowledge, which will be helpful for those aiming for board certification in geropsychology (ABGERO). This an ideal text for mental health professionals transitioning to work with older clients, for those wanting to improve their knowledge for their regular practice, and for trainees or young clinicians just starting out.


Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Jacobi / Beintner

Anorexia nervosa

Strategien zur Behandlung der Anorexia nervosa

Anorexia nervosa

Anorexia nervosa

Corinna Jacobi Ina Beintner

Fortschritte der Psychotherapie

Corinna Jacobi, Prof. Dr., Dresden

Ina Beintner, Dr., München

Die Anorexia nervosa ist insbesondere durch ein signifikant niedriges Körpergewicht, durch die ausgeprägte Angst vor einer Gewichtszunahme trotz bestehenden Untergewichts, durch eine Körperschemastörung bzw. durch die übermäßige Bedeutsamkeit des Körpergewichts für das Selbstwertgefühl der Patientinnen und Patienten gekennzeichnet. Der Band liefert eine Beschreibung der Störung, geht auf Faktoren ein, die die Entstehung und Aufrechterhaltung der Störung beeinflussen, gibt einen Überblick über das diagnostische Vorgehen und beschreibt aktuelle Behandlungsstrategien. Praxisorientiert werden die zentralen Elemente eines verhaltenstherapeutisch orientierten Behandlungskonzepts dargestellt. Betont werden hierbei insbesondere wichtige Aspekte des Erstgespräches und der Motivationsabklärung, der Psychoedukation, des Erkennens von Auslösebedingungen sowie der Erarbeitung eines individuellen Krankheitsmodells. Weiterhin werden Interventionen zur Normalisierung des Essverhaltens, Strategien zur Förderung der

Körperzufriedenheit und zur Bearbeitung zugrunde liegender Problembereiche sowie zur Stabilisierung und Rückfallprophylaxe aufgezeigt. Ein ausführliches Fallbeispiel veranschaulicht das Vorgehen in der Praxis. März 2021 Zielgruppe: Ärztliche und Psychologische Psychotherapeut_innen, Fachärzt_innen für Psychiatrie und Psychotherapie sowie für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Klinische Psycholog_innen, Psychologische Berater_innen, Studierende und Lehrende in der psychotherapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildung.

(Fortschritte der Psychotherapie, Band 81) 2021. Etwa 90 Seiten, Kt € 19,95 / CHF 26.90 (Im Reihenabonnement € 15,95 / CHF 21.50) ISBN 978-3-8017-3031-4 eBook € 16,99 / CHF 23.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

31


32

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Rainer Sachse, Prof. Dr., Bochum

Sachse

Komplexität in der Psychotherapie

Komplexität in der Psychotherapie

Psychotherapie klientengerecht und nachhaltig gestalten

Rainer Sachse

Komplexität in der Psychotherapie

Komplexe Probleme erfordern komplexe Strategien

Psychotherapie klientengerecht und nachhaltig gestalten

Juni 2021 Zielgruppe: Psychotherapeut_innen, Psychiater_innen, Klinische Psycholog_innen, Studierende der Psychologie.

Sachse / Fasbender / Breil / Sachse

Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Klärungsorientierte Psychotherapie der histrionischen Persönlichkeitsstörung

2021. Etwa 300 Seiten, Kt Etwa € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-8017-3127-4 eBook etwa € 30,99 / CHF 40.00

Psychotherapie ist ein komplexer Prozess. Klientinnen und Klienten kommen mit unterschiedlichsten Symptomen und Störungen in die Therapie, ihre Anliegen und Ziele sind ebenso heterogen wie ihre Persönlichkeiten. Aber auch auf Therapeutenseite fließen viele Variablen mit ein, wie z. B. die gewählte Therapieform und die Persönlichkeit der Therapierenden. Wie kann angesichts dieser Komplexität eine Psychotherapie den Klientinnen und Klienten gerecht werden und nachhaltige Veränderungen erzielen?

Der erfahrene Psychotherapeut Rainer Sachse diskutiert in diesem Buch Ansätze aus Wissenschafts-, Chaos- und Systemtheorie und integriert wichtige psychologische und psychotherapeutische Forschungsergebnisse, um daraus konstruktive Vorschläge abzuleiten, wie Psychotherapie weiterentwickelt werden kann: zu einer komplexen Psychotherapie, in der nicht nur störungsspezifische Aspekte betrachtet werden, sondern auch die Funktionsspezifität bei der Konzeptualisierung des Therapieprozesses eine entscheidende Rolle spielt.

Rainer Sachse, Prof. Dr., Bochum Jana Fasbender, Dipl.-Psych., Bochum Janine Breil, Dr., Bochum Meike Sachse, Dipl.-Psych., Bochum

(Praxis der Psychotherapie von Persönlichkeitsstörungen) 2., aktualisierte Auflage 2021. 155 Seiten, Kt € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-8017-3119-9 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00

Klärungsorientierte Psychotherapie der histrionischen Persönlichkeitsstörung

Rainer Sachse Jana Fasbender Janine Breil Meike Sachse

Klärungsorientierte Psychotherapie der histrionischen Persönlichkeitsstörung 2., aktualisierte Auflage

Die erprobte Strategie zum Umgang mit einer herausfordernden Störung

Praxis der Psychotherapie von Persönlichkeitsstörungen

Bereits erschienen Zielgruppe: Psychotherapeut_innen, Psychiater_innen, Klinische Psycholog_innen, Studierende der Psychologie. VLB-Warengruppe: 530

Die histrionische Persönlichkeitsstörung stellt besondere Anforderungen an die therapeutische Expertise. Die Störung ist hoch ich-synton, so dass die Personen oft keine Veranlassung zu einer konstruktiven therapeutischen Mitarbeit sehen. Dieses Buch vermittelt vielfach erprobte, erfolgreiche Strategien zum Umgang mit dieser Herausforderung. Ausgehend von einem psychologischen Funktionsmodell der histrionischen Störung werden zwei Arten unterschieden: Die erfolgreichen und die erfolglosen Histrionikerinnen und Histrioniker. Für beide wird

beschrieben, welche Charakteristika die Störung aufweist und welche therapeutischen Probleme zu erwarten sind. Es werden therapeutische Prinzipien beschrieben wie die komplementäre Beziehungsgestaltung, Konfrontation, Klärung relevanter Schemata und die Bearbeitung von Alienation. Es wird aber auch auf spezifische therapeutische Strategien für beide Störungstypen eingegangen. Mögliche schwierige Interaktionssituationen werden dargestellt und therapeutische Bewältigungsstrategien dafür werden erörtert.


DBT-Sucht

DBT-Sucht

Dialektisch-Behaviorale Therapie bei Borderline- und Substanzgebrauchsstörungen (DBT-S)

Praxisleitfaden DBT-S

33

Zimmermann / Förster / Reiske (Hrsg.)

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Petra Zimmermann Julia Förster Sophie Reiske (Hrsg.)

DBT-Sucht Dialektisch-Behaviorale Therapie bei Borderline- und Substanzgebrauchsstörungen (DBT-S)

Akkreditiert durch den Deutschen Dachverband DBT e.V.

Petra Zimmermann, Dipl.-Psych., Berlin (Hrsg.)

Julia Förster, Dipl.-Psych., Berlin (Hrsg.)

Die Dialektisch-Behaviorale Therapie für Borderline- und komorbide Substanzgebrauchsstörungen (DBT-S) beschreibt ein therapeutisches Vorgehen, das von Beginn an auf die Behandlung beider Störungen gleichermaßen abzielt. Angestrebt werden der Aufbau und die Verbesserung von Fertigkeiten zur Emotionsregulation sowie gleichzeitig die Substanzreduktion bzw. das Erreichen und Aufrechterhalten von Abstinenz. Der Praxisleitfaden stellt DBT-S-spezifische Behandlungsstrategien dar, erläutert den Aufbau eines DBT-S-Skills-Programmes und veranschaulicht anhand von Beispielen die konkrete Anwendung der DBT-S im stationären, teilstationären und ambulanten Bereich sowie in der sozialen Arbeit. Das Buch liefert eine Beschreibung der Störungsbilder, informiert über die Auswirkungen der Komorbidität und stellt die spezifischen Erweiterungen der DBT-S gegenüber der Standard-DBT sowie ihre Behandlungsstrategien vor. Dazu gehören u. a. spezielle „Attachment-Strategien“, um Patientinnen und Patienten zu unterstützen, eine Bin-

Sophie Reiske, Dipl.-Psych., Berlin (Hrsg.)

dung an die Therapie aufzubauen und Therapieabbrüchen vorzubeugen. Die Arbeit im Konsultationsteam, das Konzept der „dialektischen Abstinenz“ sowie Strategien im Umgang mit fortbestehendem oder rückfälligem Konsumverhalten werden erläutert. Zahlreiche Informations- und Arbeitsblätter unterstützen die Umsetzung der DBT-S in der klinischen Praxis und können nach erfolgter Registrierung zusätzlich von der ­Hogrefe Website heruntergeladen werden. Juni 2021 Zielgruppe: Ärztliche und Psychologische Psychotherapeut_innen, Fachärzt_innen für Psychiatrie und Psychotherapie sowie für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Klinische Psycholog_innen, Sozialpädagog_innen, Sozialarbeiter_innen, Pflegekräfte, Körper- und Ergotherapeut_ innen, Studierende und Lehrende in der psychotherapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildung.

2021. Etwa 260 Seiten, Kt, Online-Materialien Etwa € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-8017-3021-5 eBook etwa € 35,99 / CHF 44.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Parkinson

Leplow / Ringendahl

34

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Bernd Leplow, Prof. Dr., Kiel Hubert Ringendahl, Dr., Wuppertal

Neuropsychologie des Morbus Parkinson

Neuropsychologie des Morbus Parkinson

(Fortschritte der Neuropsychologie, Band 24) 2021. Etwa 80 Seiten, Kt € 22,95 / CHF 29.90 (Im Reihenabonnement € 15,95 / CHF 21.50) ISBN 978-3-8017-2747-5 eBook € 19,99 / CHF 26.00

Die Basis für ein fundiertes diagnostisches und therapeutisches Vorgehen

Bernd Leplow Hubert Ringendahl

Fortschritte der Neuropsychologie

Juni 2021 Zielgruppe: Neuropsycholog_innen, Klinische Psycholog_innen, Neurolog_innen. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

American Psychiatric Association

Diagnostische Kriterien DSM-5®

Deutsche Ausgabe herausgegeben von Peter Falkai und Hans-Ulrich Wittchen

Die verschiedenen Erkrankungen des Parkinson-Spektrums stellen hohe Anforderungen an die neuropsychologische Expertise des behandelnden Teams. Als Basis für ein fundiertes diagnostisches und therapeutisches Vorgehen erläutert dieser Band zunächst Klinik, Ätiologie und ein somatisch-neuropsychologisches Störungsmodell. Neben der Parkinson-Demenz werden auch parkinson-typische psychische Beschwerden und Störungen wie Depression, Angst und Impulskontrollstörungen thematisiert. Auch auf die krankheitsspezifischen Belastungen und die Beeinträchtigung der Lebensqualität und die Fahrtauglichkeit der Betroffenen

wird eingegangen und ein adäquates Vorgehen bei der neuropsychologischen Diagnostik detailliert geschildert. Anschließend werden restitutive Ansätze, kombinierte Trainings kognitiver und motorischer Funktionen, Verfahren mit Alltagstransfer und heimbasierte Ansätze sowie bewältigungsorientierte Zugänge beschrieben. Hinweise zum Vorgehen bei spezifischen Indikationen (verschiedene Krankheitsphasen, behaviorale Medikamentennebenwirkungen etc.) und zum Umgang mit Angehörigen runden den praxisorientierten Band ab.

American Psychiatric Association, Arlington

2., korrigierte Auflage 2020. LXII/471 Seiten, Flexband, Kleinformat € 59,95 / CHF 75.00 ISBN 978-3-8017-3102-1 eBook € 52,99 / CHF 65.00

Diagnostische Kriterien DSM-5®

Deutsche Ausgabe herausgegeben von Peter Falkai und Hans-Ulrich Wittchen, mitherausgegeben von Manfred Döpfner, Wolfgang Gaebel, Wolfgang Maier, Winfried Rief, Henning Saß und Michael Zaudig.

mitherausgegeben von Manfred Döpfner, Wolfgang Gaebel, Wolfgang Maier, Winfried Rief, Henning Saß und Michael Zaudig 2., korrigierte Auflage

Bereits erschienen Zielgruppe: Psychiater_innen, Ärztliche und Psychologische Psychotherapeut_innen, Wissen­ schaftler_innen und Studierende der Psychologie und Medizin. VLB-Warengruppe: 530

Das Taschenbuch mit den diagnostischen Kriterien für alle offiziellen DSM-5-Störungsbilder Die diagnostischen Kriterien des Diagnostischen und Statistischen Manuals Psychischer Störungen (DSM) dienen als Leitlinie für die Diagnosestellung und klinische Beurteilung. Das vorliegende Taschenbuch enthält die diagnostischen Kriterien für alle offiziellen Störungsbilder gemäß der aktuellen Fassung des DSM-5. Neben den Kriterien für die einzelnen Störungsbilder werden die korrespondierenden Codierungsschlüssel nach ICD-10 angegeben. Für viele Störungsbilder werden Subtypen und Zusatzcodierungen, z. B. zum Schweregrad oder Verlauf, aufgeführt, mit deren Hilfe die Spezifität einer ­ Diagnose erhöht werden kann. Das

„Kriterienbuch“ ermöglicht klinisch tätigen Personen, in ihrer alltäglichen Praxis durch schnelles Nachschlagen das Vorhandensein oder das Fehlen störungsspezifischer Symptome zu überprüfen, und kann so die diagnostische Entscheidungsfindung erleichtern.


Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

35

Mythodrama-Therapie Geschichten als Mittel der Konfliktbewältigung bei Kindern und Jugendlichen

Allan Guggenbühl

Fantasie, Spiel, Realität: Geschichten als Schlüssel zur Innenwelt

Mythodrama-Therapie Geschichten als Mittel der Konfliktbewältigung bei Kindern und Jugendlichen

Allan Guggenbühl, Prof. Dr., Zürich

Wie können Geschichten im Rahmen von Beratung und Therapie von Kindern und Jugendlichen gezielt eingesetzt werden? Allan Guggenbühl zeigt in vorliegendem Fachbuch, wie Geschichten helfen können, schwierige Situationen zu bewältigen. Er stellt dazu das von ihm entwickelte Mythodrama ins Zentrum. Das Buch dient als Einführung in das Mythodrama. Es liefert Fachpersonen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, eine fundierte Anleitung, wie das Mythodrama in ihrer Arbeit eingesetzt oder Elemente davon verwendet werden können sowie welche Geschichten sich besonders dafür eignen. Allan Guggenbühl beschreibt anschaulich die sieben Schritte des Mythodramas: 1. Schritt: Der Grund des Zusammenseins – Fokussierung 2. Schritt: Die Spielphase – die Kunst der leichten Zerstreuung 3. Schritt: Die Inszenierung – das Erzählen einer Geschichte

4. Schritt: gelenkte Imagination 5. Schritt: Drama, Bild und lockere Rede – die Performance 6. Schritt: Transfer 7. Schritt: Blick auf mögliche konkrete Änderungen Das Mythodrama lässt sich in verschiedenen Settings anwenden, wie bei thematischen Therapiegruppen (Kinder oder Jugendliche aus alkoholbelasteten Familien), der Arbeit mit jugendlichen Gewalttätern oder der Intervention bei Konflikten in Schulen. Das Verfahren hat sich bereits in der Schweiz, in Deutschland, in Österreich, in den USA sowie in China, Japan und Georgien bewährt und etabliert. Juni 2021 Zielgruppe: Psycholog_innen, Psycho­ therapeut_innen, Erziehungsberater_innen, Sozialarbeiter_innen, Konfliktspezialist_ innen.

2021. Etwa 200 Seiten, Gb Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-86027-5 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


36

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Psychosen im Alter Empfehlungen zur Prävention, Diagnostik und Therapie

Stefan Klöppel Egemen Savaskan

Aktuelle Empfehlungen für die Diagnostik sowie für medikamentöse und nichtmedikamentöse Therapie bei älteren Patienten mit psychotischen Symptomen

Stefan Klöppel, Prof. Dr. med., Bern (Hrsg.)

(Hrsg.)

Psychosen im Alter Empfehlungen zur Prävention, Diagnostik und Therapie

Egemen Savaskan, Prof. Dr. med., Zürich (Hrsg.)

(Foto: Phil Wenger)

Psychotische Symptome treten bei psychischen Störungen im Alter häufig auf. Sie sind vergesellschaftet mit depressiven Störungen, Demenz oder dem Delir. Ebenso sind chronifizierte Formen von Schizophrenien und Wahnstörungen im Alter nicht selten. Die schwerwiegenden Symptome können die Lebensführung der Betroffenen beeinträchtigen und ihre soziale Isolation verstärken. Umgekehrt kann eine Isolation, verstärkt durch die sensorischen Einschränkungen oder Immobilität, auch die Entwicklung psychotischer Symptome fördern.

Im Fokus stehen insbesondere neue Entwicklungen bei den nicht-medikamentösen Therapieansätzen, die in dieser Altersgruppe aufgrund der besseren Verträglichkeit einen hohen Stellenwert haben.

Bei Psychosen im Alter ist es wichtig, Begleiterkrankungen und soziale Faktoren zu berücksichtigen. Die bislang fehlenden Empfehlungen für die Diagnostik und Therapie dieses Störungsbildes in dieser Altersgruppe sind nun im Rahmen einer interdisziplinären und interprofessionellen Arbeitsgruppe unter Leitung der Schweizerischen Gesellschaft für Alterspsychiatrie und -Psychotherapie (SGAP) erarbeitet worden.

Zielgruppe: Ärzt_innen in Weiterbildung zum Facharzt Psychiatrie bzw. Schwerpunkt Geriatrie und Alterspsychiatrie, Psychiater_innen, Psychotherapeut_innen, Gerontolog_innen, Allgemeinmediziner_ innen und Internist_innen (Geriatrie), Pflegefachpersonen.

Die Umsetzung der Empfehlungen in der Praxis wird durch Fallvignetten erläutert, die wiederholt aufgegriffen und um die Inhalte des jeweiligen Kapitels erweitert diskutiert werden. Juni 2021

2021. Etwa 256 Seiten, Kt Etwa € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-456-86103-6 eBook etwa € 30,99 / CHF 40.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 690


Medizin

Philipp Meinelt, Berlin

320 Übungsaufgaben zum HAM-Nat

Meinelt

320 Übungsaufgaben zum HAM-Nat

Philipp Meinelt

320 Übungsaufgaben zum HAM-Nat

37

2., korrigierte Auflage 2021. Etwa 150 Seiten, Kt Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-8017-2987-5 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00

Gezielte Vorbereitung auf die Teilnahme am HAM-Nat

2., korrigierte Auflage

Februar 2021 Zielgruppe: Abiturient_innen, die einen Studienplatz für Human- oder Zahnmedizin und Pharmazie suchen, Eltern, Berufs- und Studienberater_ innen. VLB-Warengruppe: 690

Zahlreiche Universitäten setzen naturwissenschaftliche Tests, wie z.  B. das Hamburger Auswahlverfahren für medizinische Studiengänge – Naturwissenschaftsteil (HAM-Nat), zur Auswahl geeigneter Studierender in der Human- und Zahnmedizin ein. Dieses Buch ermöglicht es angehenden Studierenden, sich anhand der 320 Übungsfragen gezielt auf die Teilnahme am HAMNat vorzubereiten. Die Fragen decken große Teile des Themenkatalogs des HAM-Nat ab – jeweils 100 Aufgaben zu den Themen­ gebieten Chemie, Physik und Biologie sowie 20 Aufgaben zum Bereich Mathematik. Die große Vielfalt und Varianz der Fragen ermög-

licht es Bewerbern, ihr Wissen nicht nur zu testen, sondern sich auch mit der Multiple-Choice-Fragetechnik vertraut zu machen. Durch die Bearbeitung der Aufgaben können angehende Studierende Routine beim Lösen der Aufgaben erlangen und so auch die Lösungsgeschwindigkeit erhöhen. Mithilfe der im Buch enthaltenen Lösungen sowie zusätzlichen Hinweisen für mögliche Lösungswege können Bewerber die Korrektheit ihrer Antworten und ihren Lernfortschritt überprüfen.

Sally Goddard Blythe

Übersetzt von Thake Hansen-Lauff. 3., korrigierte und erweiterte Auflage 2021. 128 Seiten, Kt € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-456-86139-5

Neuromotorische Schulreife Testen und fördern mit der INPP-Methode

Lern- und Verhaltensproblemen in der Schule erkennen und effektiv gegensteuern

Februar 2021 Zielgruppe: Pädiater_innen; Lehrer_ innen und Kindergärtner_innen; Entwicklungs­psycholog_innen, Körpertherapeut_innen, Kinder- und Jugendpsychiater_innen. Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 690

Die Schulreife ist wesentlich eine Frage der motorischen Entwicklung. Neuromotorische Entwicklungsverzögerungen führen unerkannt oft zu Lern- und Verhaltensproblemen. Mit Screening-Tests für die Schuluntersuchung lassen sich Kinder identifizieren, die zusätzlich zu pädagogischen Maßnahmen eine spezifische Förderung benötigen. Außerdem bietet das Buch ein neuromotorisches Übungsprogramm für Entwicklungsverzögerungen in Kindergarten und Schule.

Neu in der 3. Auflage: Ergänzung einer Übersicht verschiedener internationaler Evaluationen des INPP-Screening-Tests in Schulen und Kindergärten (u. a. England und USA) inkl. Literaturverzeichnis.


38

Medizin

Sophie Pautex Petra Vayne-Bossert Klaus Bally Daniel Büche Tanja Fusi-Schmidhauser (Editeurs)

Klaus Bally Daniel Büche Petra Vayne-Bossert Sophie Pautex Tanja Fusi-Schmidhauser (Hrsg.)

Manuel de médicine palliative 4e édition entièrement révisée

Handbuch Palliativmedizin 4., aktualisierte und ergänzte Auflage

Sophie Pautex, Prof. Dr. med., Chêne-Bourg et al. (Hrsg.)

Manuel de médecine palliative Klaus Bally, Dr. med., Basel Daniel Büche, Dr., St. Gallen Petra Vayne-Bossert, Dr. med., Genève 14 Sophie Pautex, Prof. Dr. med., Chêne-Bourg Tanja Fusi-Schmidhauser, Dr. med., Caslano (Hrsg.)

4e édition entièrement révisée 2021. Etwa 488 Seiten, Gb Etwa € 49,95 / CHF 65.00 ISBN 978-3-456-85971-2 eBook etwa € 42,99 / CHF 56.00

Handbuch Palliativmedizin

Juni 2021

4., aktualisierte und ergänzte Auflage 2021. Etwa 488 Seiten, Gb Etwa € 49,95 / CHF 65.00 ISBN 978-3-456-85969-9 eBook etwa € 42,99 / CHF 56.00

Zielgruppe: Französischsprachige Palliativmediziner_innen und Pflegefachexpert_innen in der Schweiz.

Hohe Kompetenz und fundiertes Wissen in der Palliativmedizin Die Palliativmedizin versteht sich als inte­ grative Disziplin, die lange vor dem Lebensende und über den Tod hinaus zum Einsatz kommt. Sie gehört in den Aufgabenbereich von Grundversorgenden und Spezialisten, von Pflegenden sowie Ärzten und ist geprägt vom Bestreben, die Lebensqualität der Patienten vorausschauend mitzugestalten, ihre Autonomie zu stärken und die Würde der Menschen in ihrer Vulnerabilität zu schützen. Die 4. Auflage des seit Jahren erfolgreichen Werkes wurde von einem neuen Herausgeberteam vollständig überarbeitet und erweitert. Folgende Aspekte werden praxisnah dargestellt: • Ausführliche Erläuterung von Diagnostik und Therapie aller in der Palliativmedizin relevanten klinischen Symptome • Hilfestellung bei komplexen Entscheidungs­findungen im Rahmen einer schweren Krankheit • Darstellung der Bedeutung eines Palliativ-Netzwerks aus unterschiedlichen Perspektiven • Konkrete Empfehlungen zur Kommunikation und Unterstützung von Betroffenen und Angehörigen

• Ausführlicher Anhang mit hilfreichen Tipps und Service-Adressen Das Handbuch wurde ganz im Sinne der Interprofessionalität von unterschiedlichen Experten aus verschiedensten Berufsfeldern verfasst. Es soll dazu beitragen, die neuesten Erkenntnisse der Palliativmedizin in die tägliche Praxis umzusetzen sowie Fachpersonen in ihrem klinischen Alltag bei der Betreuung von Patienten und deren Angehörigen zu unterstützen.

Tanja Fusi-Schmidhauser Klaus Bally Daniel Büche Petra Vayne-Bossert Sophie Pautex (Editori)

Manuale di Medicina Palliativa 4. edizione totalmente rielaborata

Tanja Fusi-Schmidhauser, Dr. med., Caslano et al. (Hrsg.)

April 2021

Manuale di Medicina Palliativa

Zielgruppe: Allgemeinmediziner_innen, Internist_innen, Palliativmediziner_innen in Pflegeheimen und Krankenhäusern, Hospiz, Pflegefachpersonal mit Schwer­punkt Palliative Care, Hausärzt_innen.

4. edizione totalmente rielaborata 2021. Etwa 488 Seiten, Gb Etwa € 49,95 / CHF 65.00 ISBN 978-3-456-85970-5 eBook etwa € 42,99 / CHF 56.00

Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 690

Juni 2021 Zielgruppe: Italienischsprachige Palliativ­ mediziner_innen und Pflegeexpert_innen in der Schweiz.


Medizin

39

Abhängigkeits­ erkrankungen im Alter Empfehlungen zur Prävention, Diagnostik und Therapie

Egemen Savaskan

Handlungsempfehlungen für eine qualifizierte Versorgung bei substanzbezogenen Störungen im Alter

Egemen Savaskan, Prof. Dr. med., Zürich (Hrsg.)

Sabrina Laimbacher (Hrsg.)

Abhängigkeits­ erkrankungen im Alter Empfehlungen zur Prävention, Diagnostik und Therapie

Sabrina Laimbacher, MScN, Winterthur (Hrsg.)

Abhängigkeitserkrankungen im Alter, vor allem Abhängigkeiten von Alkohol und sedierenden Medikamenten, sind bisher wenig Beachtung geschenkt worden. Alterstypische kritische Lebensereignisse, z. B. Tod von Angehörigen, soziale Isolation und körperliche Einschränkungen durch altersbedingte oder chronische Krankheiten, erhöhen das Risiko eines problematischen Konsums im Rentenalter. Vorzeitige Pflegebedürftigkeit und sogar vorzeitiger Tod können die Folge sein. Abhängigkeitserkrankungen werden bei älteren Menschen selten erkannt, häufig werden auch Abhängigkeit verursachende Medikamente mit falscher Indikation eingesetzt (z. B. Sedativa) und der Zugang zu altersgerechten Therapien ist oft erschwert. Multimorbidität und Polypharmazie, die besonders bei älteren Menschen zu beobachten sind, erschweren den Verlauf und verschlechtern die Prognose.

Basierend auf aktueller klinischer Evidenz und Erfahrung bietet das vorliegende Manual konkrete Empfehlungen für die Prävention, Diagnostik und Therapie von Abhängigkeitserkrankungen im Alter. Sie sind bewusst interprofessionell ausgelegt, da dieses komplexe Krankheitsbild die Zusammenarbeit im Team notwendig macht. Die Behandlungsempfehlungen sollen Fachpersonen darin unterstützen, für die verschiedenen Facetten der Lebenswelt älterer Menschen mit einer substanzgebundenen Abhängigkeitserkrankung Verständnis und das Bewusstsein zu entwickeln, um eine bedürfnisorientierte Behandlung sicherzustellen. Februar 2021 Zielgruppe: Allgemeinmediziner_innen und Internist_innen (Geriatrie), Ärzt_innen in Weiterbildung zum FA Psychiatrie bzw. Schwerpunkt Geriatrie und Alterspsychiatrie, Psychiater_innen, Psychotherapeut_innen, Gerontolog_innen, Pflegefachpersonen.

2021. Etwa 204 Seiten, Kt Etwa € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-86097-8 eBook etwa € 26,99 / CHF 36.00 Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 690


40

Gesundheitswesen

Handbuch Migration und Gesundheit Grundlagen, Perspektiven und Strategien

Besondere gesundheitliche Risiken, wie gelingt eine erfolgreiche Gesundheitsversorgung für Migrantinnen und Migranten

Jacob Spallek, Prof. Dr., Senftenberg (Hrsg.)

Handbuch Migration und Gesundheit Jacob Spallek Hajo Zeeb (Hrsg.)

Grundlagen, Perspektiven und Strategien

Hajo Zeeb, Prof. Dr., Bremen (Hrsg.)

Spätestens seit 2015 ist Deutschland ein zentrales Einwanderungsland Europas und eines der wichtigsten weltweit. Migranten und Migrantinnen sind nicht grundsätzlich gesünder oder kränker, haben aufgrund ihrer Migrationshistorie aber andere Gesundheitschancen und -risiken. Diese entstehen u.a. durch biografische Expositionen, andere Lebensgewohnheiten, ein anderes Verständnis von Krankheit und Gesundheit, soziale Benachteiligung oder Diskriminierung im Zielland. Dieses Handbuch bietet einen umfassenden Überblick über das Phänomen Migration, Modelle und Theorien und Methoden und Ergebnisse der Forschung, Bedeutung des Themas für die Praxis und zukünftige Entwicklungen und Herausforderungen. Der Fokus liegt auf dem deutschsprachigen Raum, bezieht aber auch europäische und globale Perspektiven ein.

Februar 2021 Zielgruppe: Lehrende und Studierende der Gesundheits- und Sozialwissenschaften, Migrationsforscher_innen, Angehörige von Gesundheits- und Sozialberufen sowie Praktiker_innen und Entscheidungsträger_ innen im Gesundheitswesen.

2021. Etwa 493 Seiten, Kt € 59,95 / CHF 75.00 ISBN 978-3-456-85995-8 eBook € 52,99 / CHF 65.00 Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 691


Gesundheitswesen

Family name / Family name

Rolf Rosenbrock, Prof. Dr., Berlin Thomas Gerlinger, Prof. Dr., Bielefeld

Gesundheitspolitik

Title omnictem apicidutur est auteni nim quia

Rolf Rosenbrock Thomas Gerlinger

Eine systematische Einführung 4., überarbeite Auflage

Gesundheitspolitik

Eine systematische Einführung

41

4., überarbeite Auflage 2021. Etwa 580 Seiten, Gb € 49,95 / CHF 65.00 ISBN 978-3-456-85968-2 eBook etwa € 42,99 / CHF 56.00

Die politische Diskussion über die Zukunft des Gesundheitwesen richtig verstehen und gestalten

2nd ed.

Juni 2021 Zielgruppe: Akteure im Gesund­ heits­wesen allgemein, Gesund­ heits­wissenschaftler_innen, Sozial­wissenschaftler_innen, Versorgungs­forscher_innen, Fachjournalist_innen. Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 571

Gesundheits­ ökonomie

Stephanie Stock Karl W. Lauterbach Stefan Sauerland (Hrsg.)

Lehrbuch für Mediziner und andere Gesundheitsberufe 4., aktualisierte und erweiterte Auflage

Juni 2021 Zielgruppe: Medizinstudierende, Ärzt_innen und Mitarbeitende des Gesundheitswesens, die fundierte gesundheitsökonomische Kenntnisse als Basis für ein effizientes und professionelles Versorgungsmanagement erwerben wollen. Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 691

Das Gesundheitswesen mit seinen aktuellen Problemen und Zukunftsaussichten ist ein Dauerbrenner in der politischen Arena. Kenntnisse der Strukturen, Akteure und Funktionsprinzipien des Gesundheitswesens sind notwendig, um die politische Diskussion über die Zukunft dieses zentralen Sektors unserer Gesellschaft zu verstehen und sich inhaltlich einzubringen. Denn Gesundheitspolitik ist mehr als die Steuerung und Finanzierung der Krankenversorgung. Gesundheitspolitik hat vielmehr das Ziel der Verbesserung des Gesundheitszustandes und der Versorgungsqualität für die gesamte Bevölkerung. Dieses Buch analy-

siert Institutionen, Normen, Akteure und Ressourceneinsatz im Hinblick auf ihren tatsächlichen und möglichen Beitrag zur Gesundheitspolitik, also in Prävention und Krankenversorgung. Systematisch werden gesundheitswissenschaftliche sowie auch sozial- und politikwissenschaftliche Aspekte zusammenführt, immer orientiert an den Zielen Effizienz und Chancengleichheit.

Stephanie Stock, Prof. Dr., Köln Karl W. Lauterbach, Prof. Dr., Berlin Stefan Sauerland, Prof. Dr., Köln (Hrsg.)

4., aktualisierte und erweiterte Auflage 2021. Etwa 384 Seiten, Gb € 59,95 / CHF 75.00 ISBN 978-3-456-86079-4 eBook € 52,99 / CHF 65.00

Gesundheitsökonomie

Lehrbuch für Mediziner und andere Gesundheitsberufe

Fundierte gesundheitsökonomische Kenntnisse als Basis für ein effizientes und professionelles Versorgungsmanagement erwerben Die Bedeutung der unmittelbaren Verknüpfung von medizinischen und wirtschaftswissenschaftlichen Kenntnissen wird auch angesichts der enormen Dynamik und Herausforderungen einer nahezu alles beherrschenden Pandemie im Gesundheitswesen deutlich. Es ist daher entscheidend, Kosten und Nutzen von Behandlungsmethoden beurteilen zu können sowie die Prozesse und Strukturen des deutschen Gesundheitswesens zu verstehen, die direkt oder indirekt Einfluss auf Effizienz und Qualität der Versorgung nehmen.

Das Ziel der Gesundheitsökonomie ist es, eine Balance zwischen Medizin und Wirtschaftlichkeit herzustellen. Auch die vierte Auflage des erfolgreichen Lehrbuches stellt die Grundlagen der Gesundheitsökonomie einschließlich der wichtigsten Evaluationsmethoden dar. Es vermittelt ein Grundverständnis für wirtschaftswissenschaftliche und gesundheitsökonomische Zusammenhänge und baut Brücken zwischen Ökonomie und Medizin.


us.indd 2

ungen.indd 2

42

Gesundheitsberufe

Leitlinien der Ergotherapie Bestellen Sie ausgewählte Bände der erfolgreichen Reihe „Leitlinien der Ergotherapie“ zu attraktiven Sonderkonditionen. Ergotherapie macht alltägliches Handeln wieder möglich und erhöht die Lebensqualität der Menschen mit Beeinträchtigungen in jeder Phase des Lebens. Die erfolgreiche Reihe „Leitlinien der Ergotherapie“ haben wir mit Auslieferung des letzten Bandes im

August 2020 abgeschlossen. Die evidenzbasierten und systematisierten Assessments unterstützen die Ergotherapeut_innen in der täglichen Praxis und helfen, die Versorgungsqualität der Klient_innen und ihrer Angehörigen zu verbessern.

Paket 1 „Institutionen“

Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen

Catana Brown

Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse

1

Leitlinien der Ergotherapie

HOG_9783456857800_Siebert_Wohnraumanpassung.indd 2

HOG_9783456857794_Preissner_Neurodegenerativ.indd 2

18.08.17 09:40

26.04.18 09:29

HOG_9783456857879_Wolf_Schlaganfall.indd 2

18.08.17 10:08

18.08.17 09:51

HOG_9783456857855_Wheeler_Hirntrauma.indd 2

26.04.18 09:29

HOG_9783456857824_Brown_Psychische_Erkrankungen.indd 2

HOG_9783456857817_Kaldenberg_Sehbeeintraechtigungen.indd 2

05.11.18 09:20

HOG_9783456857831_Leland_Altern.indd 2

HOG_9783456857848_Verrier_Alzheimer.indd 2

18.08.17 10:16

HOG_9783456857909_Bazyk_Jugendliche.indd.indd 2

05.11.18 09:15

HOG_9783456857770_AOTA_Framework.indd 2

€ 499,00 / CHF 755.00 Ersparnis gegenüber Apartbezug € 180,00 / CHF 94.00 ISBN 978-3-456-86124-1

Komplette Reihe der Leitlinien für die Ergotherapie Band 1 bis 17 plus AOTA Framework

26.04.18 09:28

26.04.18 09:27

24.01.19 09:48

11.12.17 14:09


Gesundheitsberufe

Sonderpakete

Paket 2 „Erwachsene“

Jetzt n! e l l e t bes

Paket 3 „Senioren“

Catana Brown

43

Paket 4 „Kinder & Jugendliche“

Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse

1

HOG_9783456857787_Tomchek_Autismus.indd 2

HOG_9783456857862_Kaskutas_Erkrankungen.indd 2

Leitlinien der Ergotherapie

HOG_9783456857879_Wolf_Schlaganfall.indd 2

HOG_9783456857794_Preissner_Neurodegenerativ.indd 2

18.08.17 09:40

26.04.18 09:29

18.08.17 10:08

HOG_9783456857824_Brown_Psychische_Erkrankungen.indd 2

HOG_9783456857855_Wheeler_Hirntrauma.indd 2

26.04.18 09:29

18.08.17 10:16

HOG_9783456857800_Siebert_Wohnraumanpassung.indd 2

05.11.18 09:20

HOG_9783456857848_Verrier_Alzheimer.indd 2

HOG_9783456857831_Leland_Altern.indd 2

HOG_9783456857817_Kaldenberg_Sehbeeintraechtigungen.indd 2

18.08.17 09:51

26.04.18 09:27

26.04.18 09:28

05.11.18 09:15

HOG_9783456857909_Bazyk_Jugendliche.indd.indd 2

24.01.19 09:48

€ 299,00 / CHF 330.00 Ersparnis gegenüber Apartbezug € 50,00 / CHF 100.50 ISBN 978-3-456-86125-8

€ 159,00 / CHF 199.00 Ersparnis gegenüber Apartbezug € 25,00 / CHF 34.50 ISBN 978-3-456-86126-5

€ 89,00 / CHF 109.00 Ersparnis gegenüber Apartbezug € 15,00 / CHF 27.50 ISBN 978-3-456-86127-2

Das Paket beinhaltet die Bände 1, 3, 4, 7, 8, 9, 13, 16 und 17

Das Paket beinhaltet die Bände 2, 5, 6, 10 und 15

Das Paket beinhaltet die Bände 11, 12 und 14

Ergotherapeutische Interventionen für Erwachsene zeigen auf, wie Gesundheit, Wohlbefinden und Teilhabe am Leben durch Beteiligung an Betätigung auch mit körperlichen, seelischen und geistigen Beeinträchtigungen erreicht werden kann.

Ergotherapeutische Interventionen für Senior_innen unterstützen sie darin, ein selbstbestimmtes Leben zu führen und sorgen so für eine soziale Teilhabe der Menschen bis ins hohe Alter. Das macht Ergotherapie zu einem gesellschaftlich relevanten Beruf.

Ergotherapie für Kinder und Jugendliche bestärkt sie in der individuellen Entwicklung ihrer Persönlichkeit und bei angeborenen oder erworbenen sensorischen, motorischen, kognitiven oder/und psychischen Beeinträchtigungen.


44

Gesundheitsberufe

BWLight für Gesundheitsberufe Plan-Do-Check-Act für Klinik und Praxis

Claudia Winkelmann

Mit einem Mix aus Kompetenzen zur Qualitätssicherung im PDCAZyklus der Gesundheitsversorgung

Christina Rogalski

BWLight für Gesundheits­ berufe Plan-Do-Check-Act für Klinik und Praxis

Gesundheitsversorgung mit CanMEDS

Claudia Winkelmann, Prof. Dr., Berlin

Christina Rogalski, PD Dr. med., Cottbus

Fachliche Expertise, klinische Kompetenz und Outcome-Orientierung sind die Zielvorgaben für die Expert_innen der Gesundheitsberufe, um eine qualitativ hohe Gesundheitsversorgung im interdisziplinären Team sicher zu stellen. Dies gelingt ihnen in ihren Rollen als Medical Expert, Health A ­ dvocate, Professional, Collaborator, Communicator, Schoolar, Manager (CanMEDS-Rollenkonzept). In der klinischen Praxis ist es immer ein Mix an Kompetenzen, der zur Problemlösung führt. Die Autor_innen sind Lehrende für Gesundheitsberufe in Klinik, Hochschule und Praxis. Nach einer Einführung zu CanMEDS orientieren sich die Bände der Reihe an den Tätigkeiten der Berufsgruppen, strukturell sind sie mit Grafiken und Fallbeispielen übersichtlich gestaltet.

BWLight für Gesundheitsberufe: eine Anleitung zu Plan-Do-Check-Act in Klinik und Praxis! Management-Instrumente aus der Betriebswirtschaftslehre verbessern kontinuierlich die Versorgungsqualität, erhöhen die Zufriedenheit der Patient_innen und Mitarbeitenden und sichern die Existenz der Gesundheitseinrichtung. Die vier Kapitel des Bandes orientieren sich am PDCA-Zyklus: 1. Plan – planen, entwerfen 2. Do – pilotieren, ausprobieren, durchführen 3. Check – überprüfen, analysieren 4. Act – anpassen, modifizieren, reagieren. Mai 2021 Zielgruppe: Mitarbeitende in den Gesundheitsberufen, Gesundheitsmanager_ innen in Klinik und Praxis, Qualitäts­ beauftragte, Studierende der Gesundheits­ berufe, Gesundheitsökonom_innen.

2021. 216 Seiten, Kt € 26,95 / CHF 35.90 ISBN 978-3-456-86132-6 eBook € 23,99 / CHF 32.00 Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 695


Gesundheitsberufe

Body Reading Körpersprache deuten

Marco Gerhards

Instrumentarium zur Diagnostik der Körpersprache

Body Reading Körpersprache deuten

Marco Gerhards, Freiburg im Breisgau

Die Signale des eigenen und des fremden Körpers zu lesen, zu verstehen und zu deuten, war früher (über)lebensnotwendig! Als unbewusste Persönlichkeitsanalyse ist sie erhalten geblieben, als bewusste Methode der Körpertherapie kann sie direkt beim Menschen in der therapeutischen und pädagogischen Arbeit eingesetzt werden. Das Fachbuch zum Body Reading stellt ein vollständiges Instrumentarium bereit zur Analyse und Diagnose der auditiven, visuellen und kinästhetischen Signale des Körpers und befähigt damit die Therapeut_innen, die Problematiken ihrer Klient_innen zu entschlüsseln. Der Autor ist einer der führenden Experten für Body Reading. Er beschreibt diese Methode vor dem Hintergrund seiner Quali­ fikationen als biologischer Anthropologe und seiner praktischen Arbeit als Bewegungs- und Körperpädagoge. So verknüpft

er die theoretischen Grundlagen mit seiner praktischen Analyse und unterlegt seine Erkenntnisse anschaulich mit zahlreichen Fotografien.

2021. 206 Seiten, Kt € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-456-86112-8 eBook € 35,99 / CHF 44.00

Struktur und Inhalt • Körperliche Grundlagen (Wahrnehmung, Nervensystem, Selbstbild) • Methoden und Hintergründe des Body Readings (Technik des Spiegelns; Auditives, Visuelles und Kinästhetisches Body Reading) • Körperanalyse (Füße, Knie, Beine, Becken, Rumpf, Brust, Schultern, Arme, Hals, Kopf, Gesicht, Kiefer, Gesamtüberblick) • Anhänge: Muskeln und ihre Bedeutung im Body Reading, spezielle Methoden.

Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 695

Mai 2021 Zielgruppe: Körpertherapeut_innen.

45


46

Pflege

Basale Stimulation® in der Pflege Die Grundlagen

Das Grundlagenwerk zur Basalen Stimulation in der Pflege

Christel Bienstein, Prof., Berlin

Andreas Fröhlich, Prof. Dr., Kaiserslautern

Die Basale Stimulation dient der Förderung von Menschen in krisenhaften Lebenssituationen, deren Austausch- und Regulationskompetenzen deutlich eingeschränkt oder dauerhaft behindert sind. Im Zentrum des Konzeptes stehen die Fähigkeiten zur Wahrnehmung, Kommunikation und Bewegung. Basale Stimulation ist eine Form ganzheitlicher, körperbezogener Kommunikation für Menschen mit wesentlichen Einschränkungen. Bienstein und Fröhlich beschreiben, wie Pflegende Menschen mit gezielten sensorischen Angeboten ansprechen, aktivieren, beleben, berühren und beruhigen können.

Das Grundlagenwerk zur Basalen Stimulation in der Pflege bietet einen guten Überblick darüber, was Basale Stimulation ist, welches Grundverständnis sie leitet, welche Personen und Lebensthemen in ihrem Mittelpunkt stehen, wer sie ausführt, wo sie stattfindet und aus welchen Elementen sie besteht.

Basale Stimulation versteht sich als Angebot körperlichen und ganzheitlichen Lernens, umfassende Entwicklungsanregung in frühen Lebensphasen, Orientierung in unklaren Wahrnehmungs-, Kommunikations- und Bewegungssituationen, Stressreduzierung für Menschen in belastenden Grenzsituationen und gesundheitlichen Krisen, zur Begleitung von Menschen in ihrem Sterben.

Januar 2021

Die 9. Auflage wurden vollständig überarbeitet, neu illustriert und um die Themen Angehörigenperspektive, Inklusion, Forschung, Leiblichkeit, Orte der Pflege, primäre nonverbale Kommunikation, Vorsorgevollmacht und Team erweitert.

Zielgruppe: Pflegepraktiker, Fachpflegende: Basale Stimulation; Trainer_innen: Basale Stimulation.

9., vollständig überarbeitet und ergänzte Auflage 2021. 224 Seiten, 73 Abb., 8 Tab., Kt € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-86043-5 eBook € 26,99 / CHF 36.00 Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694


Pflege

Thomas Gottschalck

47

Mundgesundheit und Mundpflege Praxishandbuch für Pflegefachpersonen, Pflege-, Dental- und Zahnärztliche Prophylaxeassistentinnen 2., vollständig überarbeite und erweiterte Auflage

Manuela Fastner, Bad Reichenhall

Krisenintervention im pflegerischen Setting

Praxisbuch zur psychosozialen Krisenbegleitung für Pflegefachpersonen und Gesundheitsberufe 2021. 168 Seiten, 16 Abb., 2 Tab., Kt € 28,95 / CHF 38.50 ISBN 978-3-456-86088-6 eBook € 25,99 / CHF 35.00

Krisen erkennen, verstehen und lösen Krisenhafte Erfahrungen, kritische Lebensereignisse und Traumatisierungen von Patienten und Angehörigen gehören zu den belastenden Alltagserfahrungen in Pflege- und Gesundheitsberufen. Mit dem Praxisbuch zur pflegerischen Krisenintervention legt die Pflegeexpertin und Kommunikationstrainerin Manuela Fastner ein Praxishandbuch vor, das Krisen erkennen, verstehen und lösen hilft und Methoden der Krisenintervention, vom Assessment über Deeskalationsmanagement bis hin zum Krisen­tagebuch erläutert. Januar 2021 Zielgruppe: Pflegestudierende, Pflegefachpersonen, Pflegepädagog_innen, Gesundheitsberufe. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694

Thomas Gottschalck, Dr., Oschersleben

Mundgesundheit und Mundpflege

Praxishandbuch für Pflegefachpersonen, Pflege-, Dental- und Zahnärztliche Prophylaxeassistentinnen 2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage 2021. Etwa 264 Seiten, etwa 111 farbige Abb., etwa 3 Tab., Kt Etwa € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-456-86142-5 eBook etwa € 30,99 / CHF 40.00

Der Mundgesundheit auf den Zahn gefühlt Ein gesunder, gepflegter Mund wirkt der Entstehung von Munderkrankungen und deren systemischen Folgeerkrankungen entgegen. Professionell Pflegende werden täglich mit der Mundpflege ihrer Patienten konfrontiert und müssen über neue Entwicklungen in Zahnmedizin, Pharmakologie, Technik und Pflegemaßnahmen informiert sein. Das Buch bietet Pflegenden, Pflege­ assistentinnen, FAGEs, Zahnärztlichen Prophylaxe- und Dentalassistentinnen fundierte Handlungsempfehlungen in farbig anschaulich illustrierter Form. Verständlich werden die anatomisch-physiologischen Grundlagen von Mundschleimhaut, Zähnen und dem Ökosystem Mundhöhle beschrieben. Praxisnah dargestellt werden die Zusammenhänge zwischen Mundgesundheit und allgemeiner Gesundheit, beeinträchtigende Risiken, der Umgang mit modernem Zahnersatz, das Assessment oraler Veränderungen, orale Zugänge über die Basale Stimulation sowie Ernährungsempfehlungen. Berücksichtigung findet auch die Mundpflege in speziellen Settings, z. B. bei neurologischen, psychischen sowie geistigen Beeinträchtigungen sowie bei geriatrischen, onkologischen, intensivpflichtigen und palliativ betreuten Menschen. Ein Kapitel zum Pflegeprozess ermöglicht es Pflegenden, die Beschaffenheit von Mundschleimhaut und Zähnen einzuschätzen, Veränderungen zu erkennen, Patienten hinsichtlich ihrer Mundpflege und Zahnhygiene zu beraten und stellvertretend

die Mund-, Zahn- und Prothesenpflege zu übernehmen sowie die Vorgaben des neuen Expertenstandards „Erhaltung und Förderung der Mundgesundheit“ umzusetzen. Juni 2021 Zielgruppe: Pflegefachpersonen, Pflegeassistent_innen, Zahnärztliche Prophylaxe- und Dentalassistent_innen. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694


48

Pflege

Menschen mit geistiger Behinderung pflegen und fördern Das Moulster-Griffiths-Modell für die Behindertenpflege Das Pflegemodell zur person-zentrierten Behindertenpflege

Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen sowie Lern- und Fähigkeitsstörungen zu pflegen und zu begleiten ist ein wichtiges pflegerisches Aufgabenfeld in der stationären, ambulanten und gemeinde­ nahen Versorgung. In Deutschland haben 1.014.000 Menschen eine geistige Behinderung, die in Wechselwirkung mit verschiedenen Barrieren ihre volle Teilhabe am gesellschaftlichen Leben beeinträchtigen könnte. Daher bedürfen sie in unterschiedlichem Umfang pflegerischer und heilpädagogischer Unterstützung. Das Fachbuch der britischen Pflegeexpert_ innen für Behindertenpflege beschreibt und begründet ein Rahmenmodell zur Pflege von Menschen mit Behinderungen und zeigt, wie Pflegefachpersonen es in der Praxis anwenden können. Es orientiert Pflegende verständlich, wie sie den Pflegeprozess von Menschen mit Behinderungen wirksam steuern und den Pflege- und Hilfebedarf einschätzen, planen, ausführen, reflektieren und evaluieren können. Ziel ist eine auf die Person des behinderten Menschen ausgerichtete Pflege, die auf komplexe Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen, ihren Angehörigen und Bezugspersonen eingeht und gute Versorgungsergebnisse erzielt. Die deutsche Ausgabe wurde bezüglich rechtlicher sowie pflegetheoretischer und -praktischer Inhalte adaptiert.

„Ein ausgezeichnetes Buch für Pflegenden und Studierende, das für viele Jahre das Nachschlagewerk par excellence sein wird.“ Hazel Powell März 2021 Zielgruppe: Pflegefachpersonen, Heilpädagog_innen, Heilerziehungspflegende.

Gweneth Moulster Jane Iorizzo Sarah Ames Joshua Kernohan (Hrsg.)

Menschen mit geistiger Behinderung pflegen und fördern Das Moulster-Griffiths-Modell für die Behindertenpflege Deutschsprachige Ausgabe bearbeitet und herausgegeben von Sylke Werner

Gweneth Moulster, OBE, MA, Cert. Ed., London Jane Iorizzo, RN, Australien Sarah Ames, RGN, London Joshua Kernohan, RGN, London (Hrsg.) Deutsche Ausgabe herausgegeben von Sylke Werner. 2021. 244 Seiten, 13 Abb., 22 Tab., Kt Etwa € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-86058-9 eBook etwa € 26,99 / CHF 36.00 Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694


Pflege

Kevin Mackway-Jones, Dr. med., Manchester Janet Marsden, Prof. Dr., † Jill Windle, Salford (Hrsg.)

Ersteinschätzung in der Notaufnahme Das Manchester-Triage-System

49

Deutsche Ausgabe herausgegeben, bearbeitet und übersetzt von Jörg Krey, Heinzpeter Moecke und Jochen Thiele. 5., überarbeitet und erweiterte Auflage 2021. 256 Seiten, 73 Abb., 72 Tab., Kt, Assessment-Karte beiliegend € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-86085-5 eBook € 26,99 / CHF 36.00

Behandlungsdringlichkeit bei Notfällen erkennen und priorisieren Bereits erschienen Zielgruppe: Pflegefachpersonen, Mediziner_innen, Notfallmediziner_ innen, Notfallpflegende. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694

Das Fachbuch, um Notfallpatienten in ihrer Behandlungsdringlichkeit einschätzen, einstufen und priorisiert behandeln zu können. Es stellt 52 Notfallsituationen, von Abszess bis Zahnschmerz in Flussdiagrammen, Farb­­ leitsystemen und Übersichten dar, sortiert alle Indikatoren nach dem ABCD-Prinzip und definiert die zentralen Notfall­ symptome. Die fünfte Auflage wurde bezüglich der geltenden Rechtslage aktualisiert, in Details korrigiert und um den Indikator „Hämoptoe“ ergänzt.

Ute Haas, Dr., Berlin (Hrsg.)

Pflege von Menschen mit Querschnittlähmung Assessment, Probleme, Interventionen und Evaluation

Ute Haas (Hrsg.)

Pflege von Menschen mit Querschnittlähmung

2., vollständig überarbeitete Auflage 2021. Etwa 472 Seiten, etwa 83 Abb., etwa 31 Tab., Kt Etwa € 49,95 / CHF 65.00 ISBN 978-3-456-86094-7 eBook etwa € 42,99 / CHF 56.00

Das Standardwerk zur Pflege von Menschen mit Rückenmarkverletzungen

Assessment, Probleme, Interventionen und Evaluation 2., vollständig überarbeite und erweiterte Auflage

Juni 2021 Zielgruppe: Pflegefachpersonen, Pflegestudierende, Fachpflegende für neurologische Pflege, Neurolog_innen. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 691

Eine Querschnittlähmung bedeutet eine meist plötzliche, oft schleichende Veränderung des Lebens von Betroffenen und ihren Angehörigen, die bisherige Verhaltensmuster und Lebensaktivitäten in Frage stellt. Die Pflege und Versorgung dieser Menschen ist sehr anspruchsvoll und fordert von den Pflegenden ein vertieftes Wissen und spezielle Fertigkeiten sowie eine enge interdiszipli­ näre Kooperation.

Die zweite Auflage wurde aktualisiert und erweitert bezüglich neuer wissenschaftlicher und praxisbezogener Erkenntnisse zu Atem- und Ausscheidungsproblemen, inklusive operativer Verfahren am Darm, Dekubitus und Schmerz sowie Körperbild. Gordons Bezugsrahmen der funktionellen Gesundheitsverhaltensmuster für den Pflegeprozess wird in einem neuen Kapitel ausgeführt, erläutert und dargestellt.


50

Pflege

Ann Louise Barrick, North Carolina Joanne Rader, North Carolina Beverly Hoeffer, Oregon Philip D. Sloane, Chapel Hill Stacey Biddle, Chapel Hill

Körperpflege ohne Kampf

Herausforderndes Verhalten in der Körperpflege erkennen, verstehen und meistern

Deutsche Ausgabe herausgegeben von Peter Offermanns, Jürgen Georg und Christoph Müller. Übersetzt von Elisabeth Brock. 2., erweiterte Auflage 2021. 404 Seiten, 43 Abb., 47 Tab., Kt € 32,95 / CHF 42.90 ISBN 978-3-456-86033-6 eBook € 28,99 / CHF 38.00

Körperpflegesituationen entspannt gestalten

Januar 2021 Zielgruppe: Altenpflegende, Pflegepädagog_innen, Demenzbegleitende, Pflegeassistent_innen. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694

Pflegende erleben jeden Tag, dass sich Körperpflegesituationen in der Altenpflege schwierig gestalten und die Körperpflege zum Kampf zu werden droht. Dass dem nicht so sein muss, belegen die Autoren dieses praxisorientierten Buches. Sie bieten einen individuellen, problemlösenden Ansatz, um die Basis- und Körperpflege bei gebrechlichen Personen und Menschen mit einer Demenz für beide Seiten wohltuend zu gestalten. Die von den Autoren vorgestellten Strategien und Techniken basieren auf umfangreichen Forschungen und langjähriger Erfahrung. Sie funktionieren sowohl in häuslichen, wie auch stationären Pflegesitu-

ationen. Neben den von der Person gesteuerten Situationen der Haut- und Körperpflege werden spezifische Situationen des Schmerzmanagements, Transfers und der Umgebungsgestaltung dargestellt.

Lee Martin, Ernährungsberater, London

Deutsche Ausgabe herausgegeben von Sylke Werner. Übersetzt von Elisabeth Brock. 2021. 288 Seiten, 6 Abb., 16 Tab., Kt Etwa € 32,95 / CHF 42.90 ISBN 978-3-456-86059-6 eBook etwa € 28,99 / CHF 38.00

Essen, Trinken und Demenz

Praxishandbuch für demenzfreundliche Ernährung und Mahlzeitengestaltung bei Menschen mit Demenz

Lee Martin

Essen, Trinken und Demenz Praxishandbuch für demenzfreundliche Ernährung und Mahlzeitengestaltung bei Menschen mit Demenz

Die 2. Auflage wurde ergänzt um Beiträge zu den Themen „Körperpflege als herausforderndes Verhalten“ und „Stress provozierende und reduzierende Körperpflege“ sowie eine Pflegegeschichte und neue Fach­ literatur.

Demenzfreundliche Ernährung und Mahlzeitengestaltung

Deutschsprachige Ausgabe bearbeitet und herausgegeben von Sylke Werner

April 2021 Zielgruppe: Altenpflegende, Pflegefachpersonen, Diät­assistent_ innen, Care-Gastronomie­ fachberufe, Köchinnen, Köche, Logopäd_innen. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694

Dieses Fachbuch für Pflege-, Diät- und Care-­ Gastronomiefachberufe diskutiert und zeigt, wie man die Lebensaktivität „Essen und Trinken“ zu einem wichtigen Element person-zentrierter Pflege machen kann. Dabei beschreibt der erfahrene Ernährungstherapeut Lee Martin, wie mit einfachen und preiswerten Mitteln, die Fähigkeit sich selbständig zu ernähren gefördert und erhalten werden kann. Aufgrund der sich verringernden kognitiven und exekutiven Funktionen bei Menschen mit Demenz, verändern sich deren Ernährungs- und Mahlzeitenfähigkeiten, was zu

Mangelernährung führen und Sarkopenie sowie Frailty Vorschub leisten kann. Beeinträchtigte Ernährungsfähigkeiten können darüber hinaus Gefühle von Machtlosigkeit und sozialer Isolation verstärken. Das forschungsbasierte Praxishandbuch veranschaulicht, wie man Mahlzeitensituationen nutzen kann, um in verschiedenen Situationen und Settings der Altenpflege und Care Gastronomie, die Nahrungsaufnahme zu verbessern, den Nährstoffbedarf zu decken, Sozialkontakte zu erleichtern und den Genuss am Essen zu fördern.


Pflege

51

Pflege von Menschen mit Essstörungen Entwicklung fördern, Recovery ermöglichen, Körperbild verbessern

Magersucht, Bulimie und Binge-Eating-Störungen pflegerisch betrachtet und begleitet

In Deutschland zeigen etwa ein Fünftel der Jugendlichen im Alter von elf bis 17 Jahren Symptome von Essstörungen. Mädchen sind häufiger betroffen als Jungen. Essstörungen treten in Form von Bulimie, Binge-­EatingStörungen, Magersucht und Adipositas auf. Das Praxishandbuch für Pflegefachpersonen vermittelt Grundlagen, Konzepte und Fertigkeiten für den professionellen Umgang mit Menschen mit Essstörungen. Die Autoren folgen einem positiven, an Fähigkeiten und Ressourcen orientierten Recovery-Ansatz und beschreiben den Aufbau genesungsfördernder Beziehungen. Mit Hilfe von Fallbeispielen ermöglichen sie es, Menschen mit Essstörungen besser zu verstehen. Prozessorientiert beschreiben sie das klinische Assessment bei Essstörungen, deren Therapiemanagement sowie die Arbeit mit dem Körperbild der Betroffenen. Anschaulich erläutern sie die Rolle von Familienmitgliedern und integrieren sie in den Genesungsprozess. Sie zeigen die Risiken sozialer Medien bei der Entwicklung von Essstörungen und der Stigmatisierung von Betroffenen auf. Sie klären die Rollen, Aufgaben, Probleme sowie Lösungsansätze für die pflegerische Begleitung von Menschen mit Essstörungen in verschiedenen Alltagssituationen und Versorgungssettings.

Sie liefern einen gut strukturierten und fachlich fundierten Text mit praxisorientierten Fallbeispielen, Fragen zur Selbstreflexion sowie nützlichen Checklisten. Die deutschsprachige Ausgabe wurde von einer Pflegeexpertin für Essstörungen bearbeitet und adaptiert. Mai 2021 Zielgruppe: Pflegefachpersonen, psychiatrisch Fachpflegende, Pflegestudierende.

Jean Morrissey Kielty Oberlin

Pflege von Menschen mit Essstörungen Entwicklung fördern, Recovery ermöglichen, Körperbild verbessern Deutschsprachige Ausgabe herausgeben von Pamela Otto

Jean Morrissey, Prof., Dublin Kielty Oberlin, Dr., Dublin Deutsche Ausgabe heraus­ gegeben von Pamela Otto. Übersetzt von Sabine Umlauf-Beck. 2021. Etwa 304 Seiten, 2 Abb., 20 Tab., Kt Etwa € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-456-86083-1 eBook etwa € 30,99 / CHF 40.00 Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694


52

Pflege

Cancer Survivorship Wie man Krebserkrankungen überleben und die emotionalen Traumen sowie körperliche Langzeitfolgen bewältigen kann Cordelia Galgut

Langzeitfolgen von Krebs überleben und bewältigen

Cancer Survivorship Wie man Krebserkrankungen überleben und die emotionalen Traumen sowie körperliche Langzeitfolgen bewältigen kann Deutschsprachige Ausgabe herausgeben von Heidrun Pundt und Anna Barbara Rüegsegger

Bei rund 492.000 Deutschen wird jährlich eine Krebserkrankung diagnostiziert. 64% der Betroffenen leben noch nach fünf Jahren und werden als „Cancer Survivors“ bezeichnet. Ihnen ist dieses Buch gewidmet, verfasst von der selbst an Brustkrebs erkrankten und beratend tätigen Psychologin Cordelia Galgut. Sie • räumt mit dem „lucky to surviveMythos“ auf und zeigt, dass es nicht allen Betroffenen nach der Therapie und Genesung immer besser geht • gibt allen an Krebs erkrankten und von Krebs genesenen Menschen eine Stimme, die sich in ihrem Leiden nicht ernst genommen fühlen • sie beschreibt körperliche und psychische Nebenwirkungen sowie Langzeitfolgen von Tumorerkrankungen für Beziehungen und Arbeit und wie Betroffene damit zurechtkommen • zeigt anhand von Aussagen und Beispielen, wie Gesundheitsberufe die Betroffenen unterstützen können • baut Brücken für Freunde und Angehörige, um mit den Betroffenen über ihre Situation offen sprechen zu können • trägt dazu bei, das Leben von Menschen mit Krebs und ihre Leiden unter den Spätfolgen zu lindern.

Die deutschsprachige Ausgabe wird durch Beiträge von onkologisch Fachpflegenden ergänzt, die die Rolle der Pflege bei Cancer Survivors beschreiben und zeigen, wie Pflegefachpersonen Betroffene beim Symptommangement von Fatigue, Ängsten, Kognitions- und Knochenabbau, Lymphödemen, Macht- und Hoffnungslosigkeit, Neuropathien, Rezidiven, Sexualität, Schlafstörungen, Schmerzen und Wunden unterstützen können. Juni 2021 Zielgruppe: Pflegefachpersonen, onkologisch Fachpflegende, Breast Cancer Nurses, Onkolog_innen, Krebspatient_ innen, Angehörige.

Cordelia Galgut, Dr. Dipl. Psych., Leicester Deutsche Ausgabe heraus­ gegeben von Heidrun Pundt und Anna-Barbara Rüegsegger. 2021. Etwa 240 Seiten, Kt Etwa € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-86135-7 eBook etwa € 26,99 / CHF 36.00 Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694


Pflege

Franz Schregle Eckhard Eichner

Spiritual Care und Seelsorge in der SAPV

Frank Luck

Männer*, Männlichkeiten, Männer*gesundheit Wie gehen Männer* mit Gesundheit und Krankheit im Alltag um? – Eine Genderperspektive

Praxisbuch zur spezialisierten ambulanten Palliativversorgung und spirituellen Fatigue

Franz Schregle, Dr. theol., Augsburg Eckhard Eichner, Dr. Dr. med., Augsburg

Frank Luck, Dr. phil. des., Basel

Spiritual Care und Seelsorge in der SAPV

Männer*, Männlichkeiten, Männer*gesundheit

Praxisbuch zur spezialisierten ambulanten Palliativversorgung und spirituellen Fatigue

Wie gehen Männer* mit Gesundheit im Alltag um? – Eine Genderpespektive

2021. Etwa 208 Seiten, etwa 23 Abb., etwa 10 Tab., Kt Etwa € 28,95 / CHF 38.50 ISBN 978-3-456-86144-9 eBook etwa € 25,99 / CHF 35.00

2021. Etwa 200 Seiten, 1 Tab., Kt Etwa € 49,95 / CHF 65.00 ISBN 978-3-456-86133-3 eBook etwa € 42,99 / CHF 56.00

Ambulante Seelsorge und spirituelle Fatigue

Gesundheitshandeln von Männern und Männlichkeits­ konstruktionen

Der Seelsorger und der leitende Palliativarzt der Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung stellen hier erstmalig ein Praxisbuch zur ambulanten Seelsorge und Spiritual Care in der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV) vor. Sie beschreiben deren Schwerpunkte mit den Elementen spirituelle Begleitung, seelsorgerliche Netzwerk­arbeit, interprofessionelle Teamarbeit, Bildungsarbeit und Forschung. Sie entwickeln ein Instrument zur seelsorgliche Fallvorstellung, stellen es exemplarisch an einzelnen Beispielen von Betroffenen vor, unterziehen die Beispiele einer seelsorgerlichen und palliativmedizinischen Fallreflexion und erläutern dessen zentrale Fragen: • Wer ist für mich da? • Wovon bin ich überzeugt? • Wer bin ich? Was sind meine Werte? Was ist los mit mir? • Wie kann ich mich mit Dir versöhnen? Was gibt mir Kraft? Wie soll ich stellvertretend entscheiden?

53

Mit dem Begriff der „spirituellen Fatigue“ wird ein neues Konzept in die Spiritual Care eingeführt und differenziert vorgestellt. Die spirituelle Fatigue erweitert und differenziert die Phänomene, denen sich seelsorgerliches Handeln widmet und dient als ergänzender Orientierungspunkt der Spiritual Care in Theorie und Praxis. Mai 2021 Zielgruppe: Seelsorger_innen, Palliativärzt_innen, Palliativpflegende. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694

Wie gehen Männer mit Gesundheit und Krankheit im Alltag um? – Dieser Frage geht der Pflege- und Genderwissenschaftler Frank Luck in seiner Dissertation nach. Die Forschungsarbeit hilft, eine empirische Leerstelle in der Geschlechter- und Männlichkeitsforschung zu schliessen. Durch den gewählten Fokus auf das alltägliche Gesundheitshandeln von Männern werden wichtige neue Erkenntnisse präsentiert, die zu Lösungen einer geschlechtersensiblen Gesundheitsversorgung beitragen können. April 2021 Zielgruppe: Genderwissenschaftler_ innen, Pflegewissenschaftler_innen, Gesundheitswissenschaftler_innen. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694


54

Pflege

Pflegewissenschaft 1 Lehr- und Arbeitsbuch zur Einführung in wissenschaftliches Denken und Theorien in der Pflege

Hermann Brandenburg / Stephan Dorschner (Hrsg.)

Pflegetheorie und Pflegewissen konkret

Pflegewissenschaft 1 Lehr- und Arbeitsbuch zur Einführung in wissenschaftliches Denken und Theorien in der Pflege 4., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage

Das erfolgreiche Lehrbuch zur Pflegetheorie- und wissenschaft bietet einen umfassenden und verständlichen Überblick über die Theorie- und Methodendiskussion der Pflegewissenschaft, an dem Pflegestudierende nicht vorbeikommen. Der Text ist didaktisch lernfördernd gegliedert und regt mit Studienaufgaben, Kontrollfragen, Lesetipps für weiterführende Literatur sowie Beispielen und Internetlinks zum kritischen Denken und selbstgesteuerten Lernen an. Die vierte Auflage wurde neu geordnet, über­arbeitet und aktualisiert bezüglich der Beiträge über Postmoderne und Poststrukturalismus, Radikalen Konstruktivis­ mus, ethische Herausforderungen, Ratio­ nalChoice-Theorien, gerontologische Pflege, Implementierungswissenschaft, Zusammen­ hänge zwischen Pflegewissen, -theorie,

-klassifikationen und Pflegeprozess, Middle-Range-Theories und einem Ausblick auf die Pflegetheorieentwicklung in deutschsprachigen Ländern. Aus dem Inhalt: • Pflegewissenschaft – Versuch einer Grundlegung • Wissenschaft – Wissenschaftstheorie – Wissenschaftsentwicklung • Wissensquellen; Definitionen, Entwicklung der Pflegewissenschaft • Pflegewissenschaft und Pflegeforschung • Pflegewissenschaft und Ethik • Wissenschaftstheoretische Strömungen • Theorien und Theorieentwicklung in der Pflegewissenschaft • Theorien und Modelle in der Pflegewissenschaft • Sozialwissenschaftliche Theorieansätze und ihre Bedeutung für die Pflege • Kritische Diskussion ausgewählter pflegetheoretischer Ansätze. Juni 2021

Bestellen Sie auch das Standardwerk zur Pflegeforschung

16.05.18 13:49

Zielgruppe: Studierende der Pflege­ wissenschaft, -pädagogik, und des Pflegemanagements, Pflegedozierende.

Hermann Brandenburg, Prof. Dr., Vallendar Stephan Dorschner, Prof. Dr., Jena-Kunitz (Hrsg.) 4., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage 2021. Etwa 304 Seiten, 15 Abb., 27 Tab. Kt Etwa € 40,00 / CHF 49.50 ISBN 978-3-456-86086-2 eBook etwa € 35,99 / CHF 45.00 Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694


Personalmanagement / Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie

Durchstarten mit dem alten und dem neuen Team Aufbau einer ressourcenorientierten Zusammenarbeit mit Verstand und Unbewusstem

55

Annette Diedrichs Dominique Krüsi Maja Storch

Durchstarten mit dem alten und dem neuen Team Aufbau einer ressourcenorientierten Zusammenarbeit mit Verstand und Unbewusstem 2., überarbeitete Auflage

Mit der ZRM-Methodik zu neuem Teamspirit

Annette Diedrichs, Zürich

Dominique Krüsi, Zürich

Maja Storch, Dr., Aach

Mit dem bewährten Instrumentarium des Zürcher Ressourcen Modells (ZRM) können Sie als Teamentwickler oder Coach mittels dieses Buches das Motto-Ziel auch für Gruppen erarbeiten lassen. Die Autorinnen entwickeln in diesem Manual einen eineinhalbtägigen Workshop für Teams, die eine neue Führungskraft bekommen haben.

Annette Diedrichs und Dominique Krüsi sind Psychologinnen mit Schwerpunkt Arbeitsund Organisationspsychologie und zertifizierte ZRM-Trainerinnen. Maja Storch hat das Zürcher Ressourcen Modell zusammen mit Frank Krause entwickelt und leitet das Institut für Selbstmanagement und Motivation Zürich ISMZ.

Ziel ist es, die Zusammenarbeit zwischen dem neuen Vorgesetzten und dem Team zu erleichtern und die individuellen Bedürfnisse aller Beteiligten durch den Einsatz von ZRM-Vorgehensweisen ressourcenorientiert zur Sprache zu bringen. So entsteht ein inspirierender Teamgeist, der sich für die konkrete Planung von Maßnahmen an übergeordneten Motto-Zielen orientiert.

Für die 2., überarbeitete Auflage wurden die Inhalte aktualisiert und die in diesem Buch vorgestellte Methode des Team-Motto-Ziels wird explizit auch für die Teamentwicklung von bereits bestehenden Teams erläutert. März 2021 Zielgruppe: Teamentwickler_innen, Coaches, Mitarbeiter_innen des HR.

2., überarbeitete Auflage 2021. Etwa 184 Seiten, Kt Etwa € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-86031-2 eBook etwa € 26,99 / CHF 36.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


56

Personalmanagement / Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie

150 Karten für das Konflikt-Coaching Spielerisch die Konflikt­kompetenz verbessern 150 Karten für das Konflikt-Coaching sive inklu t le Book

Die Kunst des friedlichen und produktiven Streitens erlernen

150 Karten für das Konflikt-Coaching

Francine ten Hoedt Marijke Lingsma

Spielerisch die Konfliktkompetenz verbessern

150 Karten für das Konflikt-Coaching

Francine ten Hoedt, IJsselstein, NL

Marijke Lingsma, Utrecht, NL

Wie kann aus einem Streit eine wertvolle Lernsituation werden? Wann kann ein Konflikt dazu beitragen, Beziehungen zu stärken? Mit welchen Eigenschaften kann man in Konfliktsituationen punkten? Sich richtig und produktiv zu streiten, kann Klarheit in Konflikte bringen. Mithilfe der 150 Karten in diesem Kartenset kann die Konfliktkompetenz spielerisch verbessert werden.

zuwerden und das persönliche Eskalationsbzw. Deeskalationsverhalten zu erkennen. Weiterhin geben sie Anregungen für alternative Herangehensweisen in Konfliktsituationen und ermöglichen es so, die Kunst des friedlichen und produktiven Streitens zu erlernen.

Aus dem Niederländischen von Waltraud Heitzer-Gores. 2021. Kartenbox mit 150 Karten und ca. 12-seitiges Booklet, Gb, Box Etwa € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-8017-3083-3

Juni 2021

Die 50 Eskalationskarten „Rote Linie“ beschreiben Verhaltensweisen, die Streit auslösen oder einen bestehenden Streit verschlimmern. Die 50 Deeskalationskarten „Mehr Respekt bitte!“ verweisen auf Verhaltensweisen, die einen Konflikt entschärfen. Die 50 Karten „Wenn es zum Streit kommt“ geben Hinweise auf Verhaltensweisen, die dazu geeignet sind, einen Konflikt zu lösen. Die Karten eignen sich zur Selbstreflexion, können aber vor allem auch als spielerisches Tool im Coaching und Training, in der Team- und Personalentwicklung und in der Mediation eingesetzt werden. Die Karten ermöglichen es, sich des eigenen typischen Verhaltens in Konfliktsituationen bewusst-

Zielgruppe: Coaches, Mediator_innen, Berater_innen, Führungskräfte, Supervisor_innen, Personalverantwortliche, Personalentwickler_innen, Trainer_ innen und alle Personen, die ihre Konfliktkompetenz verbessern möchte.

Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Ein Praxisleitfaden

Strategien zur Verbesserung der Konfliktkompetenz

Konflikt-Coaching

Konflikt-Coaching

57

ten Hoedt

Personalmanagement / Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie

Francine ten Hoedt

KonfliktCoaching Ein Praxisleitfaden

Francine ten Hoedt, IJsselstein, NL

Sich richtig und produktiv zu streiten, kann Klarheit in Konflikte bringen und so unhaltbare und schmerzliche Situationen beenden. Geraten Konflikte jedoch außer Kontrolle, verlieren alle. In Konfliktsituationen zeigen sich individuelle Stärken und Schwächen. Besitzt man die Fähigkeit, sich gegen Angriffe zu wehren? Mit welchen Eigenschaften kann man in Konfliktsituationen punkten? Wer lernt, seine Konfliktkompetenz zu stärken und gezielt einzusetzen, kann Konfliktsituationen aktiv gestalten. Das Buch wendet sich an alle Berufsgruppen, die mit Menschen arbeiten, die ihre Konfliktkompetenz verbessern möchten bzw. die sich aktuell in einer Konfliktsituation befinden. Konflikt-Coaching ist eine eigene Form des Coachings. Ein Konflikt-Coach begleitet Menschen, die an einem Konflikt beteiligt sind. Er hilft ihnen, den Kern des Konflikts zu finden und befähigt die Konfliktparteien dazu, den Konflikt selbst zu lösen. Der Band informiert über die vielfältigen Aufgaben eines Konflikt-Coaches und über die Grundhaltung, die er einnehmen muss, um

Konfliktparteien unterstützen zu können. Weiterhin wird aufgezeigt, wie Konfliktsituationen analysiert und wie die Konfliktfähigkeit der am Konflikt beteiligten Personen eingeschätzt und gestärkt werden kann. Ein Kapitel beschäftigt sich zudem mit der konfliktfähigen Organisation und damit, wie Führungskräfte die Konfliktkompetenz einzelner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktivieren können. Juni 2021 Zielgruppe: Coaches, Mediator_innen, Berater_innen, Führungskräfte, Supervisor_innen, Personalverantwortliche, Personalentwickler_innen, Trainer_innen.

Aus dem Niederländischen von Waltraud Heitzer-Gores. 2021. Etwa 150 Seiten, Kt Etwa € 26,95 / CHF 35.90 ISBN 978-3-8017-3082-6 eBook etwa € 23,99 / CHF 32.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


58

Zeitschriften

Volume 229 / Number 1 / 2021

Zeitschrift für Psychologie Editor-in-Chief Michael Bošnjak

Michael Bošnjak, PhD, Trier, Germany Nadine Wedderhoff, PhD, Trier, Germany Holger Steinmetz, PhD, Trier, Germany (Editors)

Hotspots in Psychology 2021

Founded by Hermann Ebbinghaus and Arthur König in 1890

Associate Editors Benjamin E. Hilbig Andrea Kiesel Steffi Pohl Barbara Schober Elsbeth Stern

Zeitschrift für Psychologie, Vol. 229, No. 1 / 2021 2021. Approx. IV + 76 pp., softcover € 34.95 / CHF 45.50 ISBN 978-0-88937-585-7

en­ Them heft

Zielgruppe: Researchers, teachers, and students concerned with current research synthesis techniques.

January 2021

Volume 229 / Number 2 / 2021

Zeitschrift für Psychologie Editor-in-Chief Michael Bošnjak

Founded by Hermann Ebbinghaus and Arthur König in 1890

Associate Editors Benjamin E. Hilbig Andrea Kiesel Steffi Pohl Barbara Schober Elsbeth Stern

Monika Undorf, PhD, Mannheim Vered Halamish, PhD, Ramat Gan, Israel (Editors)

Monitoring Memory: Accuracy, Causes, and Consequences Zeitschrift für Psychologie, Vol. 229, No. 2 / 2021 2021. Approx. IV + 76 pp., softcover € 34.95 / CHF 45.50 ISBN 978-0-88937-586-4

en­ Them heft

Zielgruppe: Researchers, teachers, and students interested in the state-of-the art memory research.

April 2020

International Perspectives in Psychology New journal starting January 2021 “If your research speaks to global challenges and opportunities for our sustainable future, and if it pushes the envelope in psychology and more importantly for people in global and local society, please do consider International Perspectives as the home for your work.” Stuart Carr, Editor-in-Chief, Massey University, New Zealand For more information visit the journal’s website at hgf.io/ipp

New efe Hogr l a journ


59

Psychologisches Wissen – praktisch gefächert Fragen-Fächer für Therapeuten, Coaches und Führungskräfte 18 Fragen-Fächer im „Handy-Format“. Praktisch verpackt im dekorativen Koffer. Geeignet für Schaufenster, Sonderverkaufstische, Büchertische, ­ Außendienst und Vorlage bei Institutionen, Unternehmen und Praxen. Aktionsrabatt (bis zum 30.06.2021): 40 %, ZZ 60 Tage, RR der berechneten eingeschweißten Inhalte bis zum 30.11.2021

Bestellungen bitte an: Tel. +49 551 999 50 950 Fax +49 551 999 50 955 vertrieb@hogrefe.de

siv: ExkluAktion

alSpezi r den fü el! hand Buch

Inhalt eines Koffers: • Stabiler Kunststoffkoffer mit Innenpolsterung für Transport und Deko. (H × B × T: ca. 27 × 33 × 6 cm) -gratis• Neutraler Deko-Handfächer (weiß, Spannweite ca. 23 cm) -gratis• „333 Fragen für die … Kommunikation bei Veränderungsprozessen“ ISBN 978-3-8017-2782-6, 2 Ex., je € 16,95 • „365 Fragen für die … Kommunikation in Organisationen“ ISBN 978-3-8017-2928-8, 2 Ex., je € 16,95 • „365 Fragen für die … Kommunikation in Psychotherapie und Coaching“ ISBN 978-3-8017-2929-5, 2 Ex., je € 16,95 • „Methoden für die Intervision“ ISBN 978-3-8017-3033-8, 2 Ex., je € 16,95 • „Achtsam durch den Tag“ ISBN 978-3-8017-3034-5, 2 Ex., je € 16,95 • „Kritik äußern – Kritik annehmen“ ISBN 978-3-8017-3054-3, 2 Ex., je € 16,95 • „Ressourcenaktivierung in Psychotherapie, Coaching und Beratung“ ISBN 978-3-8017-3067-3, 2 Ex., je € 16,95 • „Gesund führen mit Ressourcenaktivierung“ ISBN 978-3-8017-3068-0, 2 Ex., je € 16,95 • „Die eigenen Ressourcen aktivieren“ ISBN 978-3-8017-3069-7, 2 Ex., je € 14,95 Warengesamtwert: € 301,10 inkl. MwSt. (auf Basis der Brutto-Ladenpreise)

Unsere Werbemittel im 1. Halbjahr 2021 1)  „Psychotherapie, Klinische Psychologie und Psychiatrie“ DIN lang, ca. 40 Seiten, ca. 35 g, (erscheint ca. Februar 2021) Mit allen aktuellen Neuerscheinungen und den Titeln der erfolgreichen Reihe „Fortschritte der Psychotherapie“!

2)  Unsere exklusive Spezial-Aktion für den Buchhandel! 18 Fragen-Fächer im „Handy-Format“. Praktisch verpackt im dekorativen Koffer. 3)  Prospekt „Neuerscheinungen Pflege“ DIN lang, ca. 24 Seiten, ca. 24g (erscheint ca. Juni 2021) Neuerscheinungen und Neuauflagen

Werben Sie für unser Programm – bestellen Sie noch heute unsere attraktiven Werbemittel bequem per Online-Formular. https://www.hogrefe.de/service/fuer-buchhaendler/werbematerial Ab 250 Exemplaren kostenlos mit Ihrem Adresseindruck. Bestellschluss: Freitag, 5. März 2021 Sprechen Sie uns auf Ihre individuellen Wünsche gerne an: buchvertrieb@hogrefe.de

Sie finden uns in vlbtix.de


Hogrefe Verlagsgruppe Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG Merkelstraße 3 37085 Göttingen, Deutschland Tel. +49 551 999 50 0 info@hogrefe.de www.hogrefe.de Hogrefe AG Länggass-Strasse 76 3012 Bern, Schweiz Tel. +41 31 300 45 00 info@hogrefe.ch www.hogrefe.ch Hogrefe Austria GmbH Graf-Starhemberg-Gasse 26/4 1040 Wien, Österreich Tel. +43 1 504 63 46 0 office@hogrefe.at www.hogrefe.at Hogrefe Ltd Hogrefe House Albion Place Oxford, OX1 1QZ, Großbritannien Tel. +44 1865 797920 info@hogrefe.co.uk www.hogrefe.co.uk Editions Hogrefe France SAS 2, rue du Faubourg Poissonnière 75010 Paris, Frankreich Tel. +33 1 53 24 03 70 info@hogrefe.fr www.hogrefe.fr Hogrefe Publishing GmbH Merkelstraße 3 37085 Göttingen, Deutschland Tel. +49 551 999 50 0 publishing@hogrefe.com www.hogrefe.com/eu Hogrefe Publishing Corp. 361 Newbury Street, 5th floor Boston, MA 02115, USA Tel. +1 857 880 2002 publishing@hogrefe.com www.hogrefe.com/us Hogrefe Uitgevers BV Weteringschans 128 1017 XV Amsterdam, Niederlande Tel. +31 20 671 35 43 info@hogrefe.nl www.hogrefe.nl Hogrefe – Testcentrum s.r.o. Antala Staška 78 140 00 Prag 4, Tschechische Republik Tel. +420 241 440 413 info@testcentrum.com www.hogrefe.cz

www.hogrefe.com

Hogrefe Editore s.r.l. V.le A. Gramsci, 42 50132 Florenz, Italien Tel. +39 055 5320680 info@hogrefe.it www.hogrefe.it Hogrefe Psykologisk Forlag A/S Kongevejen 155 2830 Virum, Dänemark Tel. +45 35 38 16 55 info@hogrefe.dk www.hogrefe.dk Hogrefe Psykologiförlaget AB Gävlegatan 12 B 113 30 Stockholm, Schweden Tel. +46 8 120 256 00 info@hogrefe.se www.hogrefe.se Hogrefe Psykologien Kustannus Oy Kaisaniemenkatu 10 00100 Helsinki, Finnland Tel. +358 9 612 6060 info@hogrefe.fi www.hogrefe.fi Hogrefe TEA Ediciones, S.A.U. Cardenal Marcelo Spínola, 52 28016 Madrid, Spanien Tel. +34 912 705 060 madrid@teaediciones.com www.hogrefe.es Editora Hogrefe CETEPP R. Barão do Triunfo, 73 (Conj. 74) 04602-000 São Paulo, Brasilien Tel. +55 11 3900 1670 hogrefe@hogrefe.com.br www.hogrefe.com.br Editora Hogrefe, Lda. Rua Mário de Azevedo Gomes, 4a 1500-467 Lissabon, Portugal Tel. +351 21 246 2160 testes@hogrefe.pt www.hogrefe.pt

Buch- und Zeitschriftenvertrieb Deutschland und Österreich: Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG Herbert-Quandt-Straße 4 37081 Göttingen, Deutschland Tel. +49 551 999 50 950 Fax +49 551 999 50 955 vertrieb@hogrefe.de Schweiz: Hogrefe AG Länggass-Strasse 76 3012 Bern, Schweiz Tel. +41 31 300 45 14 Fax +41 31 300 45 90 vertrieb@hogrefe.ch

Auslieferungsstellen für den Buchhandel Deutschland und Österreich: Brockhaus Kommissionsgeschäft GmbH Kreidlerstraße 9 70806 Kornwestheim, Deutschland Tel. +49 7154 13 27 0 Fax +49 7154 13 27 13 hogrefe@brocom.de Schweiz: Buchzentrum AG Industriestrasse Ost 10 4614 Hägendorf, Schweiz Tel. +41 62 209 26 26 Fax +41 62 209 26 27 kundendienst@buchzentrum.ch Großbritannien: Marston Book Services Ltd. 160 Eastern Avenue Milton Park Abingdon, OX14 4SB, Großbritannien Tel. +44 1235 465576 Fax +44 1235 465555 trade.enquiry@marston.co.uk trade.orders@marston.co.uk USA und Kanada: Baker & Taylor Publisher Services (formerly Bookmasters) 30 Amberwood Parkway Ashland, OH 44805, USA Tel. +1 800 228 3749 Fax +1 419 281 6883 customerservice@hogrefe.com

Auslieferungsstellen für Tests und Testmaterial Deutschland: Testzentrale Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG Herbert-Quandt-Straße 4 37081 Göttingen, Deutschland Tel. +49 551 999 50 999 Fax +49 551 999 50 998 info@testzentrale.de www.testzentrale.de Schweiz: Testzentrale der Schweizer Psychologen AG Länggass-Strasse 76 3012 Bern, Schweiz Tel. +41 31 300 45 45 Fax +41 31 300 45 90 info@testzentrale.ch www.testzentrale.ch Österreich: Hogrefe Austria GmbH Graf-Starhemberg-Gasse 26/4 1040 Wien, Österreich Tel. +43 1 504 63 46 0 Fax +43 1 504 63 46 99 office@hogrefe.at www.hogrefe.at