Page 1

Neuerscheinungen 2. Halbjahr 2019 Psychologie Psychotherapie Psychiatrie Medizin Pflege Gesundheitswesen Gesundheitsberufe Personalmanagement


2

Verzeichnis der erstgenannten Autoren und ­Herausgeber

B Bartling, Lisa Beckermann, Maria Berther, Claudia Bohus, Martin Boos, Anne

J 30 32 40 17 22

C Champagne, Tina Chudzik, Lionel

43 53

D De Leo, Diego de Vries, Reinout E. Dittmer, Nina Döpfner, Manfred Dresbach, Eva

14 53 21 26 29

James, Jo Janschek-Schlesinger, Ruth

42 12

Rudolf, Matthias Rufer, Martin Russmann, Thomas

S K Kempen, Regina Kitwood, Tom Klan, Timo Klein, Michael Klemperer, David Kolip, Petra Kubinger, Klaus D.

48 41 20 8 35 35 7

L Leutgeb, Verena Lincoln, Tania

27 19

Sappok, Tanja Schaaf, Joan Schläffer, Maria Schlesselmann, Elke Scholz, Ann-Kathrin Schuler, Heinz Schwarzinger, Dominik Snodgrass, Jeff Steeneveld, Matthijs Steudter, Elke Stock, Armin

Exner, Cornelia

18

24 45

33 34 39 36 9 26

H Haubrock, Manfred Hinse, Heinz Hossiep, Rüdiger Hussong, Justine

Mackway-Jones, Kevin Maleki, Azimeh Michalak, Johannes Müller, Christoph

44 30 19 44

N Najavits, Lisa M. Nau, Johannes

G Gerber, Beat Gerhardus, Ansgar Germann-Tillmann, Theres Geyer, Siegfried Greene, Ross W. Groen, Gunter

16

M

F Freund, Henning Fringer, André

10 31 39 46 45 52 49 38 15 46 6

T Taubner, Svenja

E

7 11 13

van der Kooij, Cora Verdon, Benoît

22 47

Weißflog, Julia Willmes-von Hinckeldey, Klaus Winson, Rachel Wirtz, Markus Antonius World Health Organization (WHO)

50 9 38

R 37 43 51 28

Rahman, Shibley Rassenhofer, Miriam Reddemann, Luise Renkewitz, Frank

41 14

W

P Paulsen, Hilko Petermann, Franz Poole, Janet L.

V

40, 42 25 15 53

Umschlagbild: © unsplash.com / Jessica Ruscello (Titelabbildung des Buches von Kempen et al.: Interkulturelle Trainings planen und durchführen)

31 23 23 6 10


3

Inhaltsverzeichnis

Übersicht Sachbuch & Ratgeber

4

Psychologie allgemein

6

Pädagogische Psychologie / Entwicklungspsychologie

9

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

10

Medizin

32

Gesundheitswesen

34

Gesundheitsberufe

38

Pflege

40

Personalmanagement / Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie

48

Zeitschriften

53

Bereits angekündigte, aber noch nicht erschienene Titel

54


4

Boos

Übersicht Sachbuch & Ratgeber

Alles anders bei Familie Biber Eine Geschichte für Kinder, deren Eltern von Arbeitslosigkeit betroffen sind

Maria Beckermann

Wechseljahre – was muss ich wissen, was passt zu mir? Nach den aktuellen medizinischen Leitlinien

Traumatische Ereignisse bewältigen

Lisa Bartling Lea Buchner Yannik Bendel Hannah Grote Johannes Kresse Jennifer Koy

Anne Boos

Traumatische Ereignisse bewältigen Hilfen für Verhaltenstherapeuten und ihre Patienten 2., aktualisierte Auflage

Psychologische Kinderbücher 2nd ed.

Lisa Bartling et al.

Alles anders bei Familie Biber Seite 30

Maria Beckermann

Wechseljahre – was muss ich wissen, was passt zu mir?

Anne Boos

Traumatische Ereignisse bewältigen Seite 22

Döpfner / Frölich / Metternich-Kaizman

Seite 32

Ratgeber ADHS

Stand Abbildung

Manfred Döpfner Jan Frölich Tanja Wolff MetternichKaizman

Ratgeber ADHS Informationen für Betroffene, Eltern, Lehrer und Erzieher zu Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörungen 3., aktualisierte Auflage

Manfred Döpfner / Jan Frölich /  Tanja Wolf-Metternich-Kaizman

Ratgeber ADHS Seite 26

Ross W. Greene

Gunter Groen

Seite 9

Seite 26

Verloren in der Schule

Wie wird mein Kind wieder glücklich?


Leutgeb / Steiner / Waibel-Krammer

Übersicht Sachbuch & Ratgeber

Azimeh Maleki Franziska Beham Maike Böning Ann-Kathrin Korfmacher Markus Stracke Sabine Wangenheim

Dunkle Farben im Wunderwald Ein Buch für Kinder, deren Eltern psychisch krank sind

Wie kann ich meinem Kind in einer suizidalen Krise helfen?

Stand Abbildung

Verena Leutgeb Elise Steiner Elisabeth Waibel-Krammer

Kinder und Jugendliche in suizidalen Krisen

Johannes Michalak Thomas Heidenreich J. Mark G. Williams

Wie Eltern helfen können – ein Ratgeber

Achtsamkeitsübungen für die klinische Praxis und den Alltag 2., unveränderte Auflage

Psychologische Kinderbücher 2nd ed.

Verena Leutgeb / Elise Steiner /  Elisabeth Waibel-Krammer

Azimeh Maleki et al.

Johannes Michalak / Thomas Heidenreich /  J. Mark G. Williams

Dunkle Farben im Wunderwald

Kinder und Jugendliche in suizidalen Krisen

Achtsamkeitsübungen für die klinische Praxis und den Alltag

Seite 30

Rassenhofer / Hoffmann / Hermeling / Berthold / Fegert / Ziegenhain

Seite 27

Seite 19

Joan Schaaf Marie Frerich Johannes Hauck Lea Klein-Reesink Leonie Zahn

Stand Abbildung

Hörst du die Elefanten brüllen?

Julia Weißflog Laura Marie Köcher Sahar Ladkani Sandrine Ngono Annika Stöhr

Ratgeber Misshandlung und Vernachlässigung

Ein Buch für Kinder, deren Eltern sich immer wieder mal streiten

Miriam Rassenhofer Ulrike Hoffmann Lina Hermeling Oliver Berthold Jörg M. Fegert Ute Ziegenhain

Wenn Eltern sich trennen und wie es danach weitergeht

Ratgeber Misshandlung und Vernachlässigung Informationen für Eltern, Lehrer und Erzieher

Psychologische Kinderbücher

Psychologische Kinderbücher 2nd ed.

Miriam Rassenhofer et al.

Ratgeber Misshandlung und Vernachlässigung Seite 25

Zwei Zimmer für Cleo

2nd ed.

Joan Schaaf et al.

Julia Weißflog et al.

Seite 31

Seite 31

Hörst du die Elefanten brüllen?

Zwei Zimmer für Cleo

5


Die ersten Institute für Psychologie im deutschsprachigen Raum

Stock / Schneider (Hrsg.)

6

Psychologie allgemein

Die ersten Institute für Psychologie im deutschsprachigen Raum

Armin Stock Wolfgang Schneider

19. ge Aufla

Ihre Geschichte von der Entstehung bis zur Gegenwart

(Hrsg.)

Armin Stock, Prof. Dr., Würzburg Wolfgang Schneider, Prof. Dr., Würzburg (Hrsg.)

Die ersten Institute für Psychologie im deutschsprachigen Raum Ihre Geschichte von der Entstehung bis zur Gegenwart 2019. Etwa 420 Seiten, Kt Etwa € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-8017-3018-5 eBook etwa € 35,99 / CHF 44.00

Von den Anfängen bis heute Das Buch fasst die Entwicklung der ersten Institute für Psychologie des deutschsprachigen Raums zusammen. Es enthält Beiträge zu den Instituten in Berlin, Bonn, Freiburg, Göttingen, Graz, Innsbruck, Kiel, Leipzig, München, Würzburg und Zürich. Das Buch vereint Informationen über zahlreiche Institute für Psychologie in einem Werk, wodurch wertvolle Vergleiche möglich werden. Das Buch spannt einen Bogen vom Beginn der ältesten Institute für Psychologie im ausgehenden 19. Jahrhundert über wieder­ kehrende Zeiten des Umbruchs bis in die heutige Zeit.

Markus Antonius Wirtz, Prof. Dr., Freiburg (Hrsg.)

Dorsch – Lexikon der Psychologie 19., überarbeitete Auflage 2019. Etwa 2064 Seiten, Gb Etwa € 74,95 / CHF 95.00 ISBN 978-3-456-85914-9

Der DORSCH in der 19., umfassend aktualisierten Auflage: Die Grundlagen und das gesamte Wissen der Psychologie Mit der 19. Auflage wird die seit 1921 bestehende Tradition des DORSCH als aktuelle zeitgemäße Standardreferenz der Psychologie fortgesetzt. Das Lexikon bietet in ca. 13  000 Einzelbeiträgen einen kompakten und verständlichen Überblick über die Entwicklung sowie das Grundlagen- und Anwendungswissen der Psychologie. Über 500 renommierte Expertinnen und Experten präsentieren die Psychologie in ihrer gesamten Breite und Vielfalt. Mit ca. 500 neuen und ca. 900 aktualisierten Beiträgen werden insbesondere aktuelle Weiterentwicklungen aufgegriffen, die mit neuen psychologischen Erkenntnissen, modernen Wissenschaftsstandards und gesellschaftlichen Veränderungen einhergehen.

September 2019 Zielgruppe: Forscher mit Schwerpunkt Geschichte der Psychologie, Studierende und Lehrende der Psychologie. Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Das Lexikon bereitet die Inhalte anhand von 19 Teilgebieten der Psychologie auf: Dies ermöglicht einen strukturierten und informativen Einstieg und vereinfacht die Orientierung hinsichtlich der Begriffe, Konzepte und Anwendungsgebiete. So werden beispielsweise im Themengebiet „Klinische Psychologie und Psychotherapie“ u. a. Formen psychischer Störungen, orien­tiert am Katalog der DSM-5 und ICD-10, durch die Expertinnen und Experten vollständig aufbereitet und in einer umfangreichen Überblickstabelle systematisiert. Im Themengebiet „Psycho-

logische Diagnostik“ werden u. a. über 500 diagnostische Testverfahren geordnet nach Inhaltsthemen präsentiert.

Leserinnen und Leser erhalten mit dem Buch einen Zugangscode für die Online-­ Version des Lexikons: Die Inhalte des DORSCH können so zusätzlich per Computer, Tablet oder Smartphone eingesehen und genutzt werden.

Oktober 2019 Zielgruppe: Studierende der Psychologie sowie deren Bezugsdisziplinen (z. B. Psychiatrie, Bildungs-, Gesundheits-, Neuro-, Rechts- und Wirtschafts­ wissen­schaften), Wissen­schaftlerinnen und Wissenschaftler, praktizierende Fachpersonen dieser und verwandter Fächer und interessierte Laien. Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 531


Psychologie allgemein

Rudolf / Buse

Matthias Rudolf, Dr., Dresden Johannes Buse, Dr., Dresden

Multivariate Verfahren Stand Abbildung

Eine praxisorientierte Einführung mit Anwendungsbeispielen

7

3., überarbeitete Auflage 2019. Etwa 430 Seiten, Kt Etwa € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-8017-2900-4 eBook etwa € 35,99 / CHF 44.00

Multivariate Verfahren

psych

Matthias Rudolf Johannes Buse

hogrefe.de

Eine praxisorientierte Einführung mit Anwendungsbeispielen 3., überarbeitete Auflage

rbu leh ch s plu

psych

rbu leh ch

s plu

Multivariate Verfahren

Das bewährte, praxisnahe Lehrbuch

hogrefe.de

3. Aufl.

Oktober 2019 Zielgruppe: Studierende und Lehrende der Psychologie, Sozial­ wissenschaften, Medizin, BWL.

Kubinger

Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Für die 3. Auflage wurden alle Kapitel aktualisiert und erweitert. Die Abschnitte zur Arbeit mit der Statistik-Software wurden komplett überarbeitet und basieren nun auf den Programmversionen SPSS 25 bzw. AMOS 25. Zusätzlich stehen für die Umsetzung der Verfahren mit R auf der psychlehrbuchplus-Seite zum Buch kommentierte R-Skripte zur Verfügung.

Klaus D. Kubinger, Prof. Dr., Wien

3., überarbeitete Auflage 2019. Etwa 500 Seiten, Gb Etwa € 49,95 / CHF 65.00 ISBN 978-3-8017-2779-6 eBook etwa € 42,99 / CHF 56.00

Psychologische Diagnostik

Klaus D. Kubinger

Psychologische Diagnostik umfassend erklärt

rbu leh ch

s plu

Psychologische Diagnostik

Theorie und Praxis psychologischen Diagnostizierens

psych

Stand Abbildung

hogrefe.de

Theorie und Praxis psychologischen Diagnostizierens 3., überarbeitete Auflage rbu leh ch s plu

psych

Psychologische Diagnostik

Gut nachvollziehbar und anwendungsorientiert werden in diesem Lehrbuch folgende Verfahren behandelt: Regressionsanalyse, Varianzanalyse, Diskriminanzanalyse, Faktorenanalyse, Clusteranalyse, logistische Regressionsanalyse, Analyse loglinearer Modelle, Zeitreihenanalyse, Analyse linearer Strukturgleichungsmodelle.

hogrefe.de

3. Aufl.

September 2019 Zielgruppe: Studierende und Lehrende der Psychologie. Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Psychologische Diagnostik bezieht sich auf die psychologische Begutachtung von Personen bei unterschiedlichen Fragestellungen. Dieses Lehrbuch vermittelt die Theorie und Praxis dieses Fachs, um Studierende der Psychologie auf ihre spätere Tätigkeit als fallbehandelnde Psychologinnen und Psychologen vorzubereiten. Es behandelt zunächst die Gütekriterien, anhand derer psychologisch-diagnostische Verfahren hinsichtlich ihrer Brauchbarkeit zu beurteilen sind, und klärt über den Einsatz solcher Verfahren auf und wie die mit ihnen gewonnenen Ergebnisse zu

interpretieren sind. Zudem werden die bei einer Begutachtung wichtigen Aspekte der Gesprächsführung und Verhaltensbeobachtung erörtert. Breiter Raum wird der praktischen Abfassung psychologischer Gutachten gewidmet. Ein abschließendes Kapitel stellt die verschiedenen Themengebiete psychologisch-diagnostischer Fragestellungen anhand von Fallbeispielen vor. Verschiedene Übungen dienen dazu, die Inhalte zu vertiefen und kritisch zu reflektieren.


8

Psychologie allgemein

Klein / Kölligan / Dauter / Zorn / Keller

Mittendrin im Alter statt allein (MIASA)

Ein Gruppenprogramm zur Einsamkeitsreduktion und Förderung der sozialen Teilhabe älterer Menschen

Stand Abbildung

Mittendrin im Alter statt allein (MIASA)

Gemeinsam gegen Einsamkeit und soziale Isolation im Alter

Michael Klein, Prof. Dr., Köln

Vera Kölligan, M. Sc., Köln

Das Gruppenprogramm richtet sich an Fachkräfte und Ehrenamtliche, die in der Altenhilfe, psychologischen Beratungsdiensten und benachbarten Bereichen tätig sind und mit Menschen über 65 Jahren arbeiten, die unter Einsamkeit oder sozialer Isolation leiden. Ziele des Kleingruppenprogramms sind die niedrigschwellige und ökonomische Förderung sozialer Teilhabe, die Vorbeugung und Reduktion von Einsamkeit im höheren Lebensalter und die Steigerung des Wohlbefindens. Basierend auf etablierten verhaltenstherapeutischen und achtsamkeitsbasierten Methoden führt das Buch durch 10 modularisierte, ca. 90-minütigen Treffen, die interaktiv die Bereiche Selbstfürsorge, Aufbau von Aktivitäten, Umgang mit belastenden Gedanken sowie soziale Kontakte und Teilhabe behandeln. In Diskussionen und Übungen lernen die Teilnehmenden, wie sie wieder Kontakte und Aktivitäten aufnehmen, wie sie belastende Denkmuster erkennen bzw. verändern und wie sie gut auf sich selbst achten können. Trotz klarer Anleitungen bleibt genügend Spielraum, die Treffen und Übungen variabel auf die Bedürfnisse der heterogenen Zielgruppe der über 65-Jähri-

Saskia Dauter, B. Sc., Köln

Katharina Zorn, M. Sc., Köln

gen abzustimmen. Arbeitsmaterialien und Präsentationsfolien tragen zusätzlich zur Praxisnähe des Handbuchs bei. November 2019 Zielgruppe: Fachkräfte und Ehrenamtliche, die in der Altenhilfe, psychologischen Beratungsdiensten, in der Quartiersarbeit und benachbarten Bereichen tätig sind.

Michael Klein Vera Kölligan Saskia Dauter Katharina Zorn Karsten Keller

Mittendrin im Alter statt allein (MIASA) Ein Gruppenprogramm zur Einsamkeitsreduktion und Förderung der sozialen Teilhabe älterer Menschen

Karsten Keller, Dipl.-Psych., Köln

2019. Etwa 200 Seiten, Kt, Großformat, inkl. CD-ROM Etwa € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-8017-3025-3 eBook etwa € 35,99 / CHF 44.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Pädagogische Psychologie / Entwicklungspsychologie

Verhaltenstraining in der Grundschule

Petermann / Koglin / von Marées / Petermann

Franz Petermann, Prof. Dr., Bremen Ute Koglin, Prof. Dr., Oldenburg Nandoli von Marées, Dr., Offenburg Ulrike Petermann, Prof. Dr., Bremen

Verhaltenstraining in der Grundschule

9

3., überarbeitete Auflage 2019. 284 Seiten, Kt, inkl. DVD € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-8017-2931-8 eBook € 35,99 / CHF 44.00

Ein Programm zur Förderung emotionaler und sozialer Kompetenzen

Franz Petermann Ute Koglin Nandoli von Marées Ulrike Petermann

Verhaltenstraining in der Grundschule Ein Programm zur Förderung emotionaler und sozialer Kompetenzen

Soziale und emotionale Kompetenzen stärken und prosoziales Verhalten fördern

3., überarbeitete Auflage

August 2019 Zielgruppe: Lehrkräfte in Grundschulen, Pädagogen, Mitarbeiter in pädagogischen Einrichtungen. Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 574

Das altersgerecht gestaltete und motivierende Präventionsprogramm dient der gezielten Förderung emotionaler und sozialer Kompetenzen sowie der moralischen Entwicklung von Kindern in der 3. und 4. Klasse. Es kann in inklusiven und exklusiven Schulsettings mit Klassen und kleineren Gruppen oder an anderen pädagogischen Einrichtungen durch Lehrkräfte oder Sonderpädagogen durchgeführt werden.

angemessen bewältigt werden können. In der nächsten Stufe geht es um e ­ igenstän­dige Konfliktbewältigung und ­ abschließend um den Aufbau von Wertmaßstäben im Hinblick auf Fairness, Selbstverantwortung und Zivilcourage. Die Neubearbeitung berücksichtigt aktuelle Forschungsergebnisse zu sozialen und emotionalen Kompetenzen ­ sowie die Anwendung des Programms in inklusiven Bildungssystemen. Alle Arbeitsmaterialien sind auf der beigelegten DVD verfügbar.

Zunächst lernen die Kinder, ihre eigenen Gefühle und die Gefühle anderer besser ­ wahrzunehmen und zu verstehen, und sie üben, wie unangenehme Gefühle (z. B. Wut)

Ross W. Greene, Prof., Portland, Maine

Verloren in der Schule

Wie wir herausfordernden Kindern helfen können

Übersetzt von Karin Beifuss und Angelika Pfaller. 2., überarbeitete Auflage 2019. 368 Seiten, Kt € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-85980-4 eBook € 26,99 / CHF 36.00

Versuchen Sie es mit Plan B, bevor Kinder durchs Raster fallen!

Bereits erschienen Zielgruppe: Schulpsychologen, Sozialpädagogen, Lehrer, Eltern. VLB-Warengruppe: 534

Strafarbeiten, Nachsitzen, Verweise – die üblichen Strategien zur Disziplinierung von schwierigen Kindern und Jugendlichen in unseren Schulen haben ein zentrales ­Manko: Sie funktionieren nur begrenzt oder gar nicht. Basierend auf Erkenntnissen der Neurowissenschaften entwickelt Ross W. Greene einen neuen Ansatz, wie Eltern und Lehrer besser mit herausfordernden Kindern umgehen können.

Anhand vieler Beispiele aus dem schulischen Bereich und einer exemplarischen Fortsetzungsgeschichte erläutert der Autor die Prinzipien seiner Methode – theoretisch fundiert sowie kurzweilig und anschaulich. Das Buch wurde für die zweite Auflage überarbeitet und aktualisiert.


10

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Family name / Family name / Family name Family name / Family name (Editors)

Title equim

Tanja Sappok Sabine Zepperitz

Das Alter der Gefühle Über die Bedeutung der emotionalen Entwicklung bei geistiger Behinderung 2., überarbeitete Auflage

2nd ed.

WHO – World Health Organization, Genf

Taschenführer zur ICD-10Klassifikation psychischer Störungen Nach dem englischsprachigen Pocket Guide von J. E. Cooper Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Horst Dilling und Harald J. Freyberger. 9., aktualisierte Auflage entsprechend ICD-10 GM 2019. 528 Seiten, Kt Mit Glossar und Diagnostischen Kriterien sowie Referenztabellen ICD-10 vs. ICD-9 und ICD-10 vs. DSM-IV-TR € 36,95 / CHF 45.90 ISBN 978-3-456-85992-7

Kompakte Übersicht der ICD-10-Diagnosen – entsprechend der ICD-10-GM 2019 Im Gesamtwerk der Internationalen Klassifikation der Krankheiten (ICD) der WHO kommt den psychischen Störungen eine Sonderstellung zu. Der „Taschenführer“ enthält die diagnostischen Kriterien für die einzelnen psychischen Störungen und Störungsgruppen in kommentierter Form. Für die 9. Auflage wurde das Buch entsprechend der German Modification (ICD-10-GM) 2019 des Deutschen Instituts für Medizinische Datenverarbeitung und Information (DIMDI) überarbeitet und ergänzt. Bereits erschienen Zielgruppe: Psychiater, Klinische Psychologen, Psychotherapeuten; alle im Gesundheitswesen Tätigen. VLB-Warengruppe: 530

Tanja Sappok, Dr., Berlin Sabine Zepperitz, Dipl.-Päd., Berlin

Das Alter der Gefühle

Über die Bedeutung der emotionalen Entwicklung bei geistiger Behinderung 2., überarbeitete Auflage 2019. Etwa 144 Seiten, Kt Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85955-2 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00

Mit bedarfsgerechter Unterstützung zu mehr Lebensqualität Geistige Behinderung ist kein rein kognitives Problem, auch die (sozio-)emotionale Entwicklung kann beeinträchtigt sein und verzögert oder unvollständig ablaufen. Dadurch entstehen unter Umständen schwere Verhaltensauffälligkeiten und in der Folge psychische Störungen. Dies kann zu weitreichenden Konsequenzen wie vermeidbaren Krankenhausaufenthalten, hohen psychopharmakologischen Behandlungen, Arbeitsund Wohnplatzverlust bis hin zur Exklusion aus der Gesellschaft führen. Unter Einbezug des emotionalen Entwicklungsaspekts ermöglichen Tanja Sappok und Sabine Zepperitz einen neuen, ganzheitlichen Blick auf Menschen mit geistiger Behinderung. Verhaltensauffälligkeiten können vor diesem Hintergrund besser verstanden und zielgerichtete pädagogisch-therapeutische Maßnahmen eingeleitet werden. Das Buch wurde für die zweite Auflage grundlegend überarbeitet – es wurde unter anderem an das neue Diagnostikinstrument SEED angepasst, das Zusammenspiel von emotionaler Entwicklung und psychischer Erkrankung wird neu thematisiert und das Entwicklungsmodell um die Phase der 2. Individuation bzw. der Adoleszenz erweitert.

August 2019 Zielgruppe: Medizinisches, pädagogisches, therapeutisches sowie pflegerisches Fachpersonal in der Behandlung und Begleitung von erwachsenen Menschen mit Intelligenzminderung im stationären oder ambulanten Setting. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

11

Essentials der Psychotherapie

Praxis und Forschung im Diskurs

Ein authentischer Blick hinter die Kulissen des psychotherapeutischen Alltags

Martin Rufer, lic. phil., Bern (Hrsg.)

Martin Rufer Christoph Flückiger (Hrsg.)

Essentials der Psychotherapie Praxis und Forschung im Diskurs

Christoph Flückiger, Prof. Dr., Zürich (Hrsg.)

Erfahrene Psychotherapeut(inn)en berichten über ihre hilfreichen Modelle und Konzepte, die sie im Alltag anwenden: praktische Essentials, wie sie aktuell zu wenig beachtet und so bislang kaum in einem Lehrbuch erfasst wurden! Das Gesamtkonzept ist so einfach wie überzeugend: „Alte Häsinnen und Hasen“ der Psychotherapie haben je ein Essay verfasst, in dem sie auf Aspekte ihrer klinischen Erfahrung hinweisen, die möglicherweise im Wissenschaftsdiskurs aktuell zu wenig beachtet werden (Essentials). Integrativ-orientierte Psychotherapieforscher aus verschiedensten Richtungen kommentieren diese Essentials bzw. nehmen die aufgeworfenen Diskurse auf und entwickeln sie weiter.

Die Themen sind: • Vertrauen: Martin Rufer und Ulrike Dinger • Menschenwürde: Annette Kämmerer und Christoph Flückiger • Positives Denken: Dirk Zimmer und Ulrike Willutzki • Fallkonzeption: Hans Lieb und Günther Schiepek • Kulturalität: Verena Kast und Maria Borcsa In einem zusammenfassenden Resümee der beiden Herausgeber Martin Rufer und Christoph Flückiger wird das kontextuelle ­ Wissen im wechselseitigen Diskurs zusammengefasst und auf den Punkt gebracht. Oktober 2019 Zielgruppe: Psychotherapeuten (Psychologen, Ärzte, Berater) jeglicher Therapieschule (erfahrene und solche in Aus- und Weiterbildung).

2019. Etwa 160 Seiten, Kt Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85923-1 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


12

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Praxisbuch dialogisches Gestalten

Kommunizieren mit künstlerischen Materialien

Durch gemeinsames Gestalten im Dialog stehen: Kommunizieren mit künstlerischen Mitteln

Ruth Janschek-Schlesinger

Praxisbuch dialogisches Gestalten Kommunizieren mit künstlerischen Materialien

Ruth Janschek-Schlesinger, Dr. phil., Dresden

In der zwischenmenschlichen Kommunikation gibt es viele Themen, die verbal kaum angesprochen oder besprochen werden können. Mithilfe gestalterischer Mittel können schwer auszudrückende Probleme, aber auch deren mögliche Lösungen sichtbar werden – und genau das ist Sinn und Zweck des dialogischen Gestaltens. Dialogisches Gestalten ist eine analoge, nonverbale Kommunikationsform mit gestalterischen Mitteln zwischen zwei und mehreren Personen. Die künstlerischen Materialien dienen hierbei als Kommunikationsträger, d. h. als Transporteure im zwischenmenschlichen Austausch.

Im ersten Teil des Werkes wird kurz und verständlich der Begriff des dialogischen Gestaltens erläutert und wie diese Form der kunsttherapeutischen Arbeit professionell umgesetzt werden kann. Der zweite Teil widmet sich zahlreichen anschaulichen Übungen mit Blick auf den Gestaltungsprozess, die Verhaltensweisen der Akteure und den abschließenden verbalen Austausch. September 2019 Zielgruppe: Therapeuten, Supervisoren, Pädagogen.

2019. Etwa 152 Seiten, Kt Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-86014-5 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

13

Positive Psychotherapie bei Erschöpfungsdepression und Burn-out

Handbuch für die klinische Praxis

Mit dem Fokus auf eigene Stärken wieder Sinn und Lebensfreude finden

Thomas Russmann

Positive Psychotherapie bei Erschöpfungsdepression und Burn-out Handbuch für die klinische Praxis

Thomas Russmann, Dr. med., Brienz, BE

Was hilft Menschen, die an einer Stressfolgeerkrankung leiden, am ehesten? Sinnvoll wäre eine Therapie, die einen neuen Zugang zu nicht leistungsorienterten Zielen und zu einer sinnerfüllten Lebensweise ermöglicht. Doch welche Konzepte gibt es hierfür? Der Psychiater Thomas Russmann zeigt in diesem kompakten Handbuch, was die Positive Psychologie, Philosophie und die Neurowissenschaften zur Therapie von Depression und Burn-out beitragen können. Im ersten Teil des Buches werden die klinischen Grundlagen von Stressfolgeerkrankungen und die Grundprinzipien der Positiven Psychotherapie aufgezeigt. Im zweiten Teil stellt der Autor die bewährten Interventionen vor: die fünf Komponenten des PERMA-­Konzepts (Genießen, Flow, Sinn, positive Beziehungen und Zielerreichung) sowie trainierbare Charakterstärken mit antidepressiver Wirkung (Hoffnung, Dankbarkeit, Vergebung). Zudem wird die Bedeutung von Rhythmus und Achtsamkeit

zur Burn-out-Behandlung eingehend und anschaulich erklärt, jeweils auch im Kontext zur neurobiologischen Wirksamkeit.

2019. Etwa 144 Seiten, Gb Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85996-5 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00

Oktober 2019 Zielgruppe: Psychotherapeuten, Psychiater und Psychologen, interessierte Laien mit soliden Vorkenntnissen.

Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


14

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Verdon / Azoulay

De Leo / Poštuvan

Reducing the Toll of Suicide Resources for Communities, Groups, and Individuals

Diego De Leo, MD, PhD, DSc, Mt. Gravatt, Australia Vita Poštuvan, PhD, Koper, Slovenia (Editors)

Reducing the Toll of Suicide Resources for Communities, Groups, and Individuals

2019. Approx. VIII + 158 pages, softcover Approx. € 29.95 / CHF 39.90 ISBN 978-0-88937-569-7 eBook approx. € 26.99 / CHF 36.00

New ideas for reducing suicide This is the second book based on the international TRIPLE i in Suicidology conferences, which are organised annually by the Slovene Center for Suicide Research in memory of the late Prof. Andrej Marušič with the aim of promoting intuition, imagination and innovation in the research and prevention of suicide and suicidal behaviour. The carefully selected chapters in this volume look at our understanding of suicide from five perspectives: the individual, groups at risk, the role of community, the current models of suicide, and the unique ethical and methodological issues in researching suicidal behaviour. November 2019 Zielgruppe: Clinical psychologists, psychiatrists, psychotherapists, counselors, researchers, and students. VLB-Warengruppe: 530

Psychoanalysis and Projective Methods in Personality Assessment

Reducing the Toll of Suicide

Diego De Leo Vita Poštuvan (Editors)

Psychoanalysis and Projective Methods in Personality Assessment

Benoît Verdon

The French School

Catherine Azoulay (Editors)

Benoît Verdon, PhD, Paris, France Catherine Azoulay, PhD, Paris, France (Editors)

Psychoanalysis and Projective Methods in Personality Assessment The French School 2019. Approx. XII + 220 pages, softcover Approx. € 44.95 / CHF 55.90 ISBN 978-0-88937-557-4 eBook approx. € 39.99 / CHF 50.00

Unique synthesis from the French School of psychoanalytical projective methods This unique book synthesizes the work of leading thinkers of the French School of psychoanalytical projective methods in personality assessment. The French School is a direct successor to Rorschach's and Murray‘s original approaches using the ­ Rorschach Test and the Thematic Apperception Test (TAT). Underlying this method is the idea of the coexistence of conscious and unconscious processes, of opposite instinctual pairs, and of agents that are ruled by conflicts (Freud). Transitional activity is seen as part of an intermediate space, a mediator space, and bearer of messages between the subject and the clinician (Winnicott). The book brings to life the important contributions of the French School, firstly exploring its theories and methods and then its clinical applications. Detailed case studies from different stages of life examine the psychopathology of everyday life with its severe and disabling states of suffering. Contemporary advances in research and clinical work are presented, and the groundbreaking early work of Nina Rausch de Traubenberg, Vica Shentoub, and Rosine Debray are also critically reread and discussed.

Clinical tools adapted for clinicians and researchers in the appendices include a useful schema to facilitate the interpretation of the Rorschach and TAT together, a list of latent solicitations for the TAT, and the current version of the TAT Scoring Grid. This book is essential reading for clinical psychologists, psychiatrists, psychotherapists, researchers, and students interested in applying psychoanalytical theory to projective methods. September 2019 Zielgruppe: Psychoanalysts, psychiatrists, psychotherapists, clinical psychologists, and students. VLB-Warengruppe: 530


Reddemann / Wöller

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

With a Foreword by Ryan M. Niemiec

Komplexe Posttraumatische Belastungsstörung

Character Strengths Intervention Cards Matthijs Steeneveld Anouk van den Berg

Character Strengths Intervention Cards 50 Cards With Instruction Booklet

15

Komplexe Posttraumatische Belastungsstörung

Luise Reddemann Wolfgang Wöller

2., unveränderte Auflage

Praxis der psychodynamischen Psychotherapie – analytische und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Character Strengths Intervention Cards

Matthijs Steeneveld, MSc, ­Leiderdorp, The Netherlands Anouk van den Berg, MSc, ­Leiderdorp, The Netherlands

Character Strengths Intervention Cards 2019. 50 cards and 16-page booklet, Card box, Cards in playing card format Approx. € 27.95 / CHF 36.90 ISBN 978-0-88937-566-6

Teach clients the language of character strengths

Luise Reddemann, Prof. Dr., Klagenfurt Wolfgang Wöller, PD Dr., Düsseldorf

Komplexe Posttraumatische Belastungsstörung

(Praxis der psychodynamischen Psychotherapie – analytische und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Band 11) 2., unveränderte Auflage 2019. VI/109 Seiten, Kt € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-8017-2961-5 eBook € 21,99 / CHF 29.00

Psychodynamische Therapie bei komplexer PTBS Matthijs Steeneveld

Anouk van den Berg

The VIA character strengths look at what positive character traits help us lead fulfilling and happy lives, rather than looking at what is wrong with us. Research has shown that knowing your strengths and using them more often leads to greater well-being, better performance, and more resilience. With these cards, you can help clients learn about their character strengths. This full-color 50 card set provides cards for each of the 24 VIA character strengths and 6 virtues as well as information cards to hand out in groups and individual sessions. On top of that, 16 ready-to-use, evidence-based intervention cards help clients discover and explore their strengths and practice applying them more often. The cards are a valuable addition to the toolboxes of coaches, trainers, and therapists from any background.

The card set is an excellent resource to use with the book “Character Strengths Interventions: A Field Guide for Practitioners” by Ryan M. Niemiec (ISBN 978-0-88937-492-8). July 2019 Zielgruppe: Clinical psychologists, psychotherapists, occupational psychologists, coaches, counsellors, team leaders, teachers, and students.

Der vorliegende Band stellt ein psychodynamisches therapeutisches Vorgehen für Patienten mit komplexen Traumafolgestörungen, die als Folge chronischer und kumulativer Traumatisierungen auftreten, vor. Die Selbstheilungstendenzen sollen gefördert und so eine gesunde Weiterentwicklung der Person ermöglicht werden. Ein zentraler Aspekt der Behandlung ist es, mithilfe gezielter Interventionen die Wiederaufnahme des Traumaverarbeitungsprozesses zu fördern. Dazu gehören z. B. Imaginationen zur Emotionsregulierung, die Benennung, Validierung und Differenzierung von Gefühlen und die Förderung der Selbstfürsorge.

VLB-Warengruppe: 530 Juli 2019 Zielgruppe: Psychologische Psychotherapeuten, Ärzte, Tiefenpsychologen, Psychoanalytiker. VLB-Warengruppe: 530


16

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Taubner / Fonagy / Bateman

Mentalisierungsbasierte Therapie

Mentalisierungsbasierte Therapie

Kurzmanual zur Mentalisierungs­ basierten Therapie

Mentalisierungsbasierte Therapie

Svenja Taubner Peter Fonagy Anthony W. Bateman

Fortschritte der Psychotherapie

Svenja Taubner, Prof. Dr., Heidelberg

Peter Fonagy, Prof. PhD, London, UK

Die Mentalisierungsbasierte Therapie (MBT) wurde von Anthony W. Bateman und Peter Fonagy zur Behandlung von Patienten mit Borderline-Persönlichkeitsstörungen (BPS) entwickelt und gilt als eine der evidenzbasierten Behandlungsansätze für diese Störung. Es handelt sich um einen integrativen Therapieansatz, der psychodynamische Elemente um systemische und kognitive Aspekte erweitert. Der Band vermittelt das Grundkonzept der MBT, erläutert das Störungsmodell, beschreibt die MBT-spezifische Grundhaltung des Therapeuten sowie MBT-spezifische Interventionen und informiert über vorliegende Wirksamkeitsnachweise. Mentalisieren wird in der MBT als etwas grundsätzlich Erlernbares angesehen. Im Störungsmodell für Persönlichkeitsstörungen gehen die Autoren davon aus, dass die Kernprobleme der BPS – interpersonelle Probleme, Affektdysregulation und Impulsivität – mit Schwierigkeiten der Patienten zusammenhängen, Mentalisierung in emotional bedeutsamen Beziehungen aufrecht-

Anthony W. Bateman, Prof. M. A., London, UK

zuerhalten. Das Ziel der Therapie besteht in der Stabilisierung oder Förderung von Mentalisierung besonders in interpersonell affektiven Kontexten, wofür sich zunächst die Beziehung zum Therapeuten besonders eignet. Bei dem hier vorliegenden Werk handelt es sich um eine verdichtete Fassung des aktuellen MBT-Manuals in deutscher Sprache, in dem das therapeutische Vorgehen zudem anhand eines ausführlichen Fallbeispiels veranschaulicht wird. September 2019 Zielgruppe: Ärztliche und Psychologische Psycho­therapeuten, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärzte für Psycho­somatische Medizin und Psycho­therapie, Klinische Psychologen, Psychologische Berater, Sozialpädagogen, Studierende und Lehrende in der psychotherapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildung.

(Fortschritte der Psychotherapie, Band 75) 2019. Etwa 90 Seiten, Kt € 19,95 / CHF 26.90 (Im Reihenabonnement € 15,95 / CHF 21.50) ISBN 978-3-8017-2834-2 eBook € 16,99 / CHF 23.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Bohus

Borderline-Störung

DBT-Leitfaden zur Behandlung von Borderline-Störungen

Borderline-Störung

BorderlineStörung

Martin Bohus

2., vollständig überarbeitete Auflage

Fortschritte der Psychotherapie

Martin Bohus, Prof. Dr. med., Mannheim

Die Borderline-Persönlichkeitsstörung ist eine komplexe, schwerwiegende und oft chronisch verlaufende Störung, die für die Betroffenen selbst und deren soziales Umfeld häufig an die Grenzen der emotionalen Belastbarkeit führt. Mithilfe der Dialektisch-­ Behavioralen Therapie (DBT) von Marsha Linehan können Borderline-Störungen evidenz­basiert behandelt werden. Die Neubearbeitung des Bandes liefert einen Leitfaden für die ambulante und stationäre ­Behandlung. Der Band beschreibt zunächst die Störung, informiert über das diagnostische Vorgehen und erläutert die Entstehung von Borderline-Störungen. Anschließend werden die grundlegenden Behandlungsprinzipien der DBT aufgezeigt, die DBT-Behandlungsmodule vorgestellt und das Vorgehen in den verschiedenen Therapiestadien beschrieben. Dabei wird auch auf die Regeln der Beziehungsgestaltung eingegangen, das Vorgehen im Skills-Training erläutert und es werden wichtige therapeutische Strategien und Methoden aufgezeigt, wie z. B. Verhal-

tensanalysen, Validierung, Kontingenzmanagement, Umgang mit Suizidgedanken und Dissoziation. Abgerundet wird der Band mit Informationen zur Pharmakotherapie, zur Wirksamkeit der DBT und anderer evidenzbasierter Verfahren sowie mit einem ausführlichen Fallbeispiel. August 2019 Zielgruppe: Ärztliche und Psychologische Psycho­therapeuten, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärzte für Psycho­somatische Medizin und Psychotherapie, Klinische Psychologen, Pflegekräfte, Psychologische Berater, (Sozial-)Pädagogen, Sozialarbeiter, Studierende und Lehrende in der psychotherapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildung.

(Fortschritte der Psychotherapie, Band 14) 2., vollständig überarbeitete Auflage 2019. VI/120 Seiten, Kt € 19,95 / CHF 26.90 (Im Reihenabonnement € 15,95 / CHF 21.50) ISBN 978-3-8017-2853-3 eBook € 16,99 / CHF 23.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

17


Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Metakognitive Therapie

Exner / Hansmeier

18

Metakognitive Therapie

Metakognitive Therapie

Praxis der Metakognitiven Therapie Cornelia Exner Jana Hansmeier

Fortschritte der Psychotherapie

Cornelia Exner, Prof. Dr., Leipzig

Jana Hansmeier, Dr., Leipzig

Die Metakognitive Therapie (MKT) stellt eine aktuelle Weiterentwicklung der Kognitiven Verhaltenstherapie (KVT) dar. Der Band stellt die Kernmerkmale der MKT vor, geht auf die Unterschiede und Gemeinsamkeiten von KVT und MKT ein und erörtert ausführlich das metakognitive Störungsmodell. Diagnostische Instrumente zur Erfassung dysfunktionaler metakognitiver Annahmen werden ebenso vorgestellt wie die Grund­ elemente des therapeutischen Vorgehens und störungsspezifische Techniken sowie deren wissenschaftliche Fundierung. Dysfunktionale Kognitionen gelten als wichtiger Faktor bei der Entstehung und Aufrechterhaltung von psychischen Störungen. Anders als im klassischen kognitiv-behavioralen Ansatz ist dem metakognitiven Ansatz zufolge nicht das Was, sondern das Wie des Denkens von zentraler Bedeutung. Wichtigstes Anliegen der MKT ist es daher, den Umgang von Menschen mit ihren negativen Gedanken zu beeinflussen. Dazu werden praxisorientiert zentrale Therapieelemente und spezielle Techniken, z. B. die losgelöste

Achtsamkeit und das Aufmerksamkeits­ training, dargestellt. Zudem wird auf die ­Disputation metakognitiver Überzeugungen, die Durchführung von Verhaltensexperimenten sowie auf störungstypische Besonderheiten eingegangen. Ausführliche Fallbeispiele veranschaulichen das Vorgehen für verschiedene Problemlagen.

(Fortschritte der Psychotherapie, Band 76) 2019. Etwa 90 Seiten, Kt € 19,95 / CHF 26.90 (Im Reihenabonnement € 15,95 / CHF 21.50) ISBN 978-3-8017-2769-7 eBook € 16,99 / CHF 23.00

Dezember 2019

Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Zielgruppe: Ärztliche und Psychologische Psycho­therapeuten, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärzte für Psycho­somatische Medizin und Psychotherapie, Klinische Psychologen, Psychologische Berater, Sozialpädagogen, Studierende und Lehrende in der psychotherapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildung.


Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Johannes Michalak, Prof. Dr., Witten/Herdecke Thomas Heidenreich, Prof. Dr., Esslingen J. Mark G. Williams, Prof. D. Phil. em., Oxford, UK Stand Abbildung

Achtsamkeitsübungen für die klinische Praxis und den Alltag

19

(Ratgeber zur Reihe „Fortschritte der Psychotherapie“, Band 23) 2., unveränderte Auflage 2019. Audio-CD Etwa € 14,95 / CHF 19.90 ISBN 978-3-8017-2957-8

Audio-CD

Johannes Michalak Thomas Heidenreich J. Mark G. Williams

Achtsamkeitsübungen für die klinische Praxis und den Alltag 2., unveränderte Auflage

August 2019 Zielgruppe: Menschen, die unter Stress, Ängsten, Depressionen oder häufigem Grübeln leiden, Psychotherapeuten, Psychiater.

Lincoln

VLB-Warengruppe: 462

Achtsam sein bedeutet, eine offene, im Hierund-Jetzt verankerte und nicht wertende Form der Aufmerksamkeit einzunehmen. Achtsamkeitsübungen können dabei helfen, die direkte und lebendige Wahrnehmung des eigenen Körpers zu fördern. Sie können insbesondere bei Stress, Depression, Ängsten und häufigem Grübeln hilfreich sein. Mithilfe der Übungen können ungünstige und immer wiederkehrende, grüblerische Gedanken und Gefühle wahrgenommen und allmählich losgelassen werden. Achtsamkeitsübungen ermöglichen, den Kontakt zur lebendigen Gegenwart aufzunehmen. Auch körperlicher

und seelischer Stress können auf diesem Weg besser bewältigt werden.

Tania Lincoln, Prof. Dr., Hamburg

(Therapeutische Praxis) 3., überarbeitete Auflage 2019. Etwa 170 Seiten, Kt, Großformat, inkl. CD-ROM Etwa € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-8017-2956-1 eBook etwa € 35,99 / CHF 44.00

Kognitive Verhaltenstherapie der Schizophrenie

Kognitive Verhaltenstherapie der Schizophrenie

Kognitive Verhaltenstherapie der Schizophrenie

Körperliche und psychische Belastungen mithilfe von Achtsamkeitsübungen reduzieren

Tania Lincoln

Ein individuenzentrierter Ansatz 3., überarbeitete Auflage

Ein individuenzentrierter Ansatz

Die Audio-CD (MP3-Dateien) enthält Anleitungen zur Durchführung von drei zentralen Achtsamkeitsübungen des Mindfulness-­ based Stress Reduction-Programms und der Mindfulness-based Cognitive Therapy: Atemraum, Body-Scan und Sitzmeditation. Diese Übungen können therapiebegleitend eingesetzt werden und fördern, bei regelmäßiger Übung, die Entfaltung von Achtsamkeit im Alltag.

Leitfaden zur Behandlung schizophrener Patienten

Therapeutische Praxis 3. Aufl.

September 2019 Zielgruppe: Ärztliche und Psychologische Psycho­therapeuten, Psychiater, (Sozial-)Pädagogen und Sozialarbeiter. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Kognitive Interventionen stellen einen nachweislich erfolgreichen, aber in Deutschland in der Praxis bislang weiterhin wenig verbreiteten Ansatz in der ambulanten und stationären Behandlung von schizophrenen Patienten dar. Ziel des Buches ist die Befähigung von Psychotherapeuten in der Durchführung von kognitiver Verhaltenstherapie bei Patienten mit Schizophrenie und anderen psychotischen Störungen. Diese Neubearbeitung des Manuals vermittelt, neben Informationen zur klinischen Sym­p­ tomatik, Klassifikation, Epidemiologie und Diagnostik, den aktuellen Stand psychologischer Ursachen- und Therapieforschung zu

psychotischen Störungen. Den Schwerpunkt des Manuals bildet der praktische Teil, in dem der in England entwickelte individuenzentrierte Ansatz dargestellt, ergänzt und durch zahlreiche praktische Beispiele und Formulierungsvorschläge veranschaulicht wird. Die erforderlichen Arbeitsmaterialien, inklusive Übersetzungen englischsprachiger Fragebögen, können von der beiliegenden CD-ROM direkt ausgedruckt werden.


Kognitiv-verhaltens­therapeutisches Migränemanagement (MIMA) Ein Behandlungsmanual zur Krankheitsbewältigung und Attackenprophylaxe bei Migräne

KVT – ein wichtiger Baustein neben der medikamentösen Therapie in der Migränebehandlung

Klan / Liesering-Latta

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Kognitiv-verhaltenstherapeutisches Migränemanagement (MIMA)

Kognitiv-verhaltenstherapeutisches Migränemanagement (MIMA)

20

Timo Klan Eva Liesering-Latta

Ein Behandlungsmanual zur Krankheitsbewältigung und Attackenprophylaxe bei Migräne

Therapeutische Praxis

Timo Klan, Dr., Mainz

Eva Liesering-Latta, Dipl.-Psych., Königstein

Die Migräneerkrankung ist eine neurologische Funktionsstörung, deren Verlauf durch psychologische und Lebensstil-Faktoren (z. B. Stresserleben, Umgang mit Sym­ ptomen) maßgeblich beeinflusst werden kann. Neben der medikamentösen Migränebehandlung spielen somit verhaltenstherapeutische Verfahren zur Verbesserung der Krankheitsbewältigung und zur Attackenprophylaxe eine wichtige Rolle. Die Evidenz verhaltenstherapeutischer Interventionen zur Reduktion der Kopfschmerzaktivität und für eine Verbesserung der Lebensqualität gilt als gesichert.

sieben, ca. 90-minütigen Modulen stehen zahlreiche Informations- und Arbeitsblätter sowie Fragebögen zur Diagnostik auf der beiliegenden CD-ROM zum Ausdruck zur Verfügung. Der Einsatz dieser Materialien kann flexibel auf die Bedürfnisse der Migränepatienten abgestimmt werden, die Interventionen sind sowohl im Einzel- als auch im Gruppensetting anwendbar. In den praxisnahen Durchführungsbeschreibungen der Module wird auf das therapeutische Vorgehen und auf den Umgang mit möglichen Schwierigkeiten eingegangen. Oktober 2019

Das Manual verbindet bewährte verhaltenstherapeutische Ansätze (Entspannungstraining, Stressbewältigung) mit geeigneten migränespezifischen Interventionen (Basismaßnahmen, Triggermanagement, Umgang mit Attackenangst, Attackenbewältigung) zu einem umfassenden, systematischen Behandlungsprogramm. Zur störungsspezifischen Psychoedukation wird ein integratives, didaktisch sehr gut geeignetes Entstehungsmodell der Migräne vorgestellt. Zu den

Zielgruppe: Ärztliche und Psychologische Psycho­therapeuten, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärzte für Psycho­somatische Medizin und Psycho­therapie, Klinische Psychologen, Schmerztherapeuten, Studierende und Lehrende in der psychotherapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildung.

(Therapeutische Praxis) 2019. Etwa 180 Seiten, Kt, Großformat, inkl. CD-ROM Etwa € 44,95 / CHF 55.90 ISBN 978-3-8017-2851-9 eBook etwa € 39,99 / CHF 50.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Ein Therapiemanual

Gesundes Bewegungsverhalten bei Essstörungspatienten wiederaufbauen – zwanghaftes Bewegungsverhalten reduzieren

Zwanghaftes Bewegungsverhalten bei Essstörungen

Zwanghaftes Bewegungs­ verhalten bei Essstörungen

Dittmer / Mönch / Marwitz / von der Mühlen Baumann / Cuntz / Alexandridis / Fumi / Voderholzer

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

21

Zwanghaftes Bewegungsverhalten bei Essstörungen

Nina Dittmer Ein Therapiemanual Claudia Mönch Michael Marwitz Mareike von der Mühlen Sabine Baumann Ulrich Cuntz Katharina Alexandridis Markus Fumi Ulrich Voderholzer

Therapeutische Praxis

Ziel dieses Therapiekonzeptes für Jugendliche und Erwachsene mit Essstörungen ist es, gesundes Bewegungsverhalten sowie die Freude daran wiederaufzubauen und gleichzeitig zwanghaftes, ritualisiertes Bewegungsverhalten zu reduzieren. Erstmals stellt ein evidenzbasiertes, deutschsprachiges Therapiemanual damit das zwanghafte Bewegungsverhalten als häufiges, bisher schwer behandelbares und mit ungünstigen Prognosen verbundenes Symptom von Patienten mit Anorexie und Bulimie in den Fokus. Die Besonderheit des Ansatzes liegt dabei in der Integration von kognitiver Verhaltenstherapie und klinischer Bewegungstherapie. Nach kurzer Darstellung der Symptomatik, Diagnostik und Therapie des zwanghaften Bewegungsverhaltens folgt eine praxis­ orientierte Anleitung zur Durchführung der acht Therapieeinheiten. Das Manual ist für das stationäre und ambulante Gruppensetting konzipiert, lässt sich aber auch im Einzelsetting anwenden. Arbeitsmaterialien stehen auf der beiliegenden CD-ROM zur Verfügung.

November 2019 Zielgruppe: Ärztliche und Psychologische Psycho­therapeuten, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärzte für Psycho­somatische Medizin und Psycho­therapie, Klinische Psychologen, Bewegungs­therapeuten, alle die mit Essstörungs­patienten arbeiten.

Nina Dittmer, Dipl.-Psych., Dresden Claudia Mönch, Dipl.-Sportwiss., Prien Michael Marwitz, Dr., Prien Mareike von der Mühlen, Dipl.-Sportwiss., Prien Sabine Baumann, Prien Ulrich Cuntz, Prof. Dr., Prien Katharina Alexandridis, Dr., Köln Markus Fumi, Dipl.-Psych., Prien Ulrich Voderholzer, Prof. Dr., Prien (Therapeutische Praxis) 2019. Etwa 70 Seiten, Kt, Großformat, inkl. CD-ROM Etwa € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-8017-2951-6 eBook etwa € 26,99 / CHF 36.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


22

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Najavits

Lisa M. Najavits, Prof. PhD, Massachusetts, USA

Posttraumatische Belastungsstörung und Substanzmissbrauch

Posttraumatische Belastungsstörung und Substanzmissbrauch

Lisa M. Najavits Deutsche Übersetzung und Bearbeitung von

Das Therapieprogramm „Sicherheit finden“ 2., unveränderte Auflage

Ingo Schäfer Martina Stubenvoll Anne Dilling

Posttraumatische Belastungsstörung und Substanzmissbrauch Das Therapieprogramm „Sicherheit finden“

(Therapeutische Praxis) Deutsche Übersetzung und Bearbeitung von Ingo Schäfer, Martina Stubenvoll und Anne Dilling. 2., unveränderte Auflage 2019. 371 Seiten, Kt, Großformat, inkl. CD-ROM € 59,95 / CHF 75.00 ISBN 978-3-8017-3020-8

Menschen mit Suchterkrankungen und PTBS evidenzbasiert behandeln

Therapeutische Praxis 2. Aufl.

Juli 2019 Zielgruppe: Ärztliche und Psychologische Psychotherapeuten, Psychiater, (Sozial-)­Pädagogen, Sozial­arbeiter, Mitarbeiter in ­Suchtberatungsstellen.

Boos

VLB-Warengruppe: 530

Bei „Sicherheit finden“ handelt es sich um ein integratives Behandlungsprogramm für Personen mit Suchterkrankungen, die an den Folgen traumatischer Erfahrungen leiden. Der vorwiegend stabilisierende und ressourcen­ orientierte Ansatz besteht aus kognitiven, verhaltensbezogenen und interpersonalen Interventionen, die sich in der Therapie von Posttraumatischen Belastungsstörungen und bei Substanzmissbrauch bewährt haben. In 25 Einzelsitzungen werden Problembereiche bearbeitet, die bei dieser Patientengruppe besonders häufig anzutreffen sind. Das evidenzbasierte Therapieprogramm, welches Anfang

der 1990er Jahre von Lisa M. Najavits entwickelt wurde, stellt dazu umfangreiche Arbeitsmaterialien zur Verfügung, die auch auf CD-ROM vorliegen. Das Vorgehen bei den einzelnen Sitzungen, der Umgang mit schwierigen Situationen sowie die Anpassung der Inhalte an verschiedene Kontexte werden im Manual praxisorientiert erläutert. Die deutsche Bearbeitung des Manuals enthält ein zusätzliches Kapitel, in dem auf die Versorgungssituation Betroffener sowie auf die Erfahrungen mit dem Therapieprogramm in Deutschland eingegangen wird.

Anne Boos, Dr., Dresden

2., aktualisierte Auflage 2019. Etwa 170 Seiten, Kt, Kleinformat Etwa € 16,95 / CHF 21.90 ISBN 978-3-8017-2952-3 eBook etwa € 14,99 / CHF 19.00

Traumatische Ereignisse bewältigen

Traumatische Ereignisse bewältigen

Hilfen für Verhaltenstherapeuten und ihre Patienten

Anne Boos

Traumatische Ereignisse bewältigen

Hilfe für traumatisierte Menschen

Hilfen für Verhaltenstherapeuten und ihre Patienten 2., aktualisierte Auflage

Oktober 2019 Zielgruppe: Betroffene, Angehörige, Psychotherapeuten, Psychiater, Psychologische Berater. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 465

Weltweit leiden viele Menschen unter den seelischen Folgen von Traumatisierungen. Bei manchen Betroffenen führen die erlittenen Traumatisierungen zu einer Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS). Die Neuauflage des Ratgebers beschreibt ausführlich, was unter einer PTBS zu verstehen ist und vermittelt anhand zahlreicher Beispiele, welche Faktoren an der Entstehung einer chronischen PTBS beteiligt sind: Es wird auf die Funktion des Traumagedächtnisses, auf ungünstige Bewertungen des Traumas, insbesondere Schuld- und Schamgedanken sowie auf ungünstiges Vermeidungsverhalten eingegangen. Der Teu-

felskreis, in dem Patienten mit einer PTBS gefangen sind, wird ausführlich erläutert. Darauf aufbauend macht der Ratgeber Vorschläge, wie bestimmte Symptome der PTBS im Rahmen einer Verhaltenstherapie bewältigt werden können. Einzelne Arbeitsschritte werden genau beschrieben. Der Ratgeber eignet sich insbesondere dazu, therapiebegleitend eingesetzt zu werden. Die zahlreichen Arbeitsblätter ermöglichen es, zielgerichtet das aktuelle Problemverhalten zu behandeln und einen Transfer in den Alltag der Betroffenen herzustellen.


Winson / Wilson / Bateman (Hrsg.)

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Rehabilitation nach Hirnschädigung

Rachel Winson, MA, MSc, Norwich, UK Barbara A. Wilson, OBE, PhD, Ely /  Tonbridge, UK Andrew Bateman, PhD, Ely, UK (Hrsg.)

Rehabilitation nach Hirnschädigung

Rehabilitation nach Hirnschädigung

Ein Therapiemanual

Rachel Winson Barbara A. Wilson Andrew Bateman (Hrsg.)

Ein Therapiemanual

übersetzt von Boris Suchan

23

(Therapeutische Praxis) Aus dem Englischen von Boris Suchan und Patrizia Thoma. 2019. Etwa 250 Seiten, Kt, Großformat, inkl. CD-ROM Etwa € 44,95 / CHF 55.90 ISBN 978-3-8017-2985-1 eBook etwa € 39,99 / CHF 50.00

Das praxisorientierte Therapiemanual für eine ganzheitliche Behandlung

Patrizia Thoma

Therapeutische Praxis

Dezember 2019 Zielgruppe: Neuropsychologen, Neurologen und andere in der Neuro-Reha tätige Berufsgruppen.

Einzelfalldiagnostik

Willmes-von Hinckeldey / Fimm

Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Einzelfalldiagnostik

Klaus Willmesvon Hinckeldey Bruno Fimm

Das praxisorientierte Therapiemanual ermöglicht einen ganzheitlichen Behandlungsansatz und unterstützt Behandelnde aus verschiedenen Berufsfeldern bei der Arbeit mit Patientinnen und Patienten mit erworbenen Hirnschädigungen. Es enthält zahlreiche Beispiele und praktische Handlungsempfehlungen und hilft so, im ersten Schritt ein Modell der Stärken und Schwächen der betroffenen Personen und ihrer Familien zu entwickeln. Anschließend werden wirksame Therapieansätze zum Erlernen von Fertigkeiten und zum Entwickeln kompensatorischer Strategien in zentralen Bereichen wie Aufmerksamkeit, Gedächtnis,

exekutive Funktionen, Stimmung und Kommunikation vorgestellt. Ein eigenes Kapitel widmet sich den erlebten Veränderungen der eigenen Identität, die zu den typischen Folgen einer Hirnschädigung zählen. Die beiliegende CD-ROM enthält zahlreiche Arbeitsblätter, die mit Patientinnen und ­Patienten im Rahmen der Psychoedukation bearbeitet werden können oder als praktisches Übungsmaterial dienen.

Klaus Willmes-von Hinckeldey, Prof. Dr., Aachen Bruno Fimm, PD Dr., Aachen

(Fortschritte der Neuropsychologie, Band 21) 2019. Etwa 80 Seiten, Kt € 22,95 / CHF 29.90 (Im Reihenabonnement € 15,95 / CHF 21.50) ISBN 978-3-8017-2666-9 eBook € 19,99 / CHF 26.00

Einzelfalldiagnostik

Das Handwerkszeug für die differenzierte Analyse von Testergebnissen

Fortschritte der Neuropsychologie

November 2019 Zielgruppe: Neuropsychologen, Klinische Psychologen, Psychologisch-technische Assistenten. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

In diesem anwendungsbezogenen Buch wird zum ersten Mal für die neuropsychologische Praxis der Einsatz psychometrischer und inferenzstatistischer Methoden für die differenzierte Analyse der Leistungen einzelner Probanden und Patienten in gut standardisierten und normierten Testverfahren, in orientierend normierten Verfahren und experimentellen Aufgabenstellungen vermittelt. Es handelt sich um Methoden für die Analyse einmaliger diagnostisch-neuropsychologischer Untersuchungen sowie für den Vergleich zweier Anwendungen eines Ver-

fahrens zur Beurteilung des Verlaufs oder des Effekts einer therapeutischen Inter­ vention. Alle Methoden werden ausführlich anhand neuropsychologischer Fallbeispiele ­demonstriert. Die verwendeten Programme zur statistischen Analyse von Einzelfalldaten sind frei im Internet als Download-­ Version oder Online-Rechner verfügbar. Die ­vorgestellten Verfahren eignen sich nicht nur für Leistungstests, sondern auch für Frage­ bogendaten.


24

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Freund / Lehr

Dankbarkeit in der Psychotherapie

Übungen und Materialien zur Förderung von Dankbarkeit

Henning Freund, Prof. Dr., Marburg

Dankbarkeit in der Psychotherapie

Ressource und Herausforderung

Henning Freund Dirk Lehr

Dankbarkeit in der Psychotherapie Ressource und Herausforderung

Dirk Lehr, Prof. Dr., Lüneburg

Das Thema Dankbarkeit erhält in der Psychologie zunehmend Aufmerksamkeit, weil es vielversprechende Entwicklungen in sich vereint: die Bedeutung positiver Emotionen im zwischenmenschlichen Bereich und die Ausrichtung auf Ressourcen. Viele Studien belegen die hohe Relevanz von Dankbarkeit für die psychische Gesundheit. Insbesondere die Positive Psychologie betont die gesundheitsfördernden Potenziale einer dankbaren und wertschätzenden Grundhaltung im Leben. Das vorliegende Buch fasst erstmalig im deutschsprachigen Bereich den aktuellen Wissensstand rund um Dankbarkeit zusammen. Es werden konkrete Übungen und dazugehörige Arbeitsmaterialien zur Förderung von Dankbarkeit in der Psychotherapie vorgestellt. Das Thema Dankbarkeit hat jedoch auch seine Schattenseiten und Herausforderungen. So gilt es beispielsweise für Psychotherapeuten, angemessen auf dankbarkeitsrelevante Situationen in der therapeutischen Beziehung (z. B. Geschenke, Abschied, Übertragung) zu reagieren. Ebenso ist es wichtig, die Indikationsgren-

zen und „Nebenwirkungen“ von Dankbarkeitsinterventionen zu kennen. Die Autoren zeigen anhand zahlreicher Fallbeispiele, wie Psychotherapeuten mit dem Thema Dankbarkeit reflektiert und ganz praktisch ihre Handlungsmöglichkeiten erweitern können. November 2019 Zielgruppe: Ärztliche und Psychologische Psycho­therapeuten, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärzte für Psycho­somatische Medizin und Psycho­ therapie, Klinische Psychologen, Gesund­ heitswissenschaftler, Psycho­logische Berater, Pädagogen, Studierende und Lehrende in der psychotherapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildung.

2019. Etwa 200 Seiten, Kt, inkl. CD-ROM Etwa € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-8017-2893-9 eBook etwa € 26,99 / CHF 36.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Rassenhofer / Hoffmann / Hermeling / Berthold / Fegert / Ziegenhain

Misshandlung und Vernachlässigung

Miriam Rassenhofer Ulrike Hoffmann Lina Hermeling Oliver Berthold Jörg M. Fegert Ute Ziegenhain

25

Stand Abbildung

Ratgeber Misshandlung und Vernachlässigung

Misshandlung und Vernachlässigung

Rassenhofer / Hoffmann / Hermeling Berthold / Fegert / Ziegenhain

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Miriam Rassenhofer Ulrike Hoffmann Lina Hermeling Oliver Berthold Jörg M. Fegert Ute Ziegenhain

Ratgeber Misshandlung und Vernachlässigung Informationen für Eltern, Lehrer und Erzieher

Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie

Miriam Rassenhofer, Jun.-Prof. Dr., Ulm Ulrike Hoffmann, Dr., Ulm Lina Hermeling, M. Sc., Ulm Oliver Berthold, Arzt, Berlin Jörg M. Fegert, Prof. Dr. med., Ulm Ute Ziegenhain, Prof. Dr., Ulm

Miriam Rassenhofer, Jun.-Prof. Dr., Ulm et al.

Ratgeber Misshandlung und Vernachlässigung Informationen für Eltern, Lehrer und Erzieher

Misshandlung und Vernachlässigung

(Ratgeber Kinder- und Jugendpsychotherapie) 2019. Etwa 60 Seiten, Kt, Kleinformat Etwa € 9,95 / CHF 13.50 ISBN 978-3-8017-2712-3 eBook etwa € 8,99 / CHF 12.00

(Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie) 2019. Etwa 170 Seiten, Kt € 24,95 / CHF 32.50 (Im Reihenabonnement € 17,95 / CHF 24.50) ISBN 978-3-8017-2668-3 eBook € 21,99 / CHF 29.00

Handlungsempfehlungen für den Umgang mit Kindesmisshandlung und -vernachlässigung Kindesmisshandlung und -vernachlässigung sind weit verbreitete, belastende und potenziell traumatische Kindheitsereignisse, die oftmals weitreichende Folgen auf psychischer, somatischer und psychosozialer Ebene haben. Kinderschutzfälle lösen bei Medizinern und Therapeuten häufig starke Verunsicherung aus. Wie soll weiter vorgegangen werden? Was darf ich tun? Was muss ich tun? Ziel des vorliegenden Leitfadens ist es, Klinikern Sicherheit im Umgang mit Fällen von Kindesmisshandlung und -vernachlässigung, bzw. Verdachtsfällen zu vermitteln Dazu werden aktuelle Erkenntnisse zur Epidemiologie von Misshandlung und Vernachlässigung, zu Folgeerscheinungen, zu rechtlichen Rahmenbedingungen, zur Diagnostik von Folgestörungen und zur Interventionsplanung dargestellt. Kernstück des Bandes sind Handlungsempfehlungen und Leitlinien für das Erkennen von Misshandlung und Vernachlässigung bzw. einer Kindeswohlgefährdung, den Umgang mit Hinweisen darauf, die Gesprächsführung mit betroffenen Patienten und ihren Bezugspersonen sowie die Vernetzung von Klinikern mit der Jugendhilfe und dem Rechtssystem. Weiterhin wird das Vorgehen bei der Diagnostik von Folge-

störungen und bei der Planung sowie Durchführung von Interventionen mit Betroffenen und ihren Bezugspersonen beschrieben. Materialien für die Praxis und Fallbeispiele ergänzen den Leitfaden. Dezember 2019 Zielgruppe: Kinder- und Jugendlichen­ psycho­therapeuten, Kinder- und Jugendpsychiater, Kinder- und Jugendmediziner, Schul­psychologen, Lerntherapeuten, Lehrkräfte, Heil­ pädagogen, (Sozial-)Pädagogen sowie Mitarbeiter der Jugendhilfe.

Kinder vor Misshandlungen und Vernachlässigung schützen Misshandlungs- und Vernachlässigungserfahrungen in der Kindheit erhöhen das Risiko, später psychische Störungen oder gesundheitliche Beeinträchtigungen zu entwickeln. Dieser Ratgeber beschreibt, was genau unter einer körperlichen oder emotionalen Misshandlung und unter Vernachlässigung zu verstehen ist, welche Hinweise auf eine Misshandlung oder Vernachlässigung hindeuten und wie Kinder und Jugendliche davor geschützt werden können. Weiterhin werden Hilfs- und Behandlungsmöglichkeiten vorgestellt. Dezember 2019

Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Zielgruppe: Eltern, Lehrer, Erzieher, Kinderund Jugendlichenpsychotherapeuten, Kinder- und Jugendpsychiater, Pädiater, Schulpsychologen, Pädagogen. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 480


Ratgeber ADHS

Döpfner / Frölich / Metternich-Kaizman

26

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Manfred Döpfner, Prof. Dr., Köln Jan Frölich, PD Dr., Dr., Stuttgart Tanja Wolff Metternich-Kaizman, Dr., Köln

Stand Abbildung

Manfred Döpfner Jan Frölich Tanja Wolff MetternichKaizman

Ratgeber ADHS Informationen für Betroffene, Eltern, Lehrer und Erzieher zu Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörungen

Ratgeber ADHS

Informationen für Betroffene, Eltern, Lehrer und Erzieher zu Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörungen

(Ratgeber Kinder- und Jugendpsychotherapie, Band 1) 3., aktualisierte Auflage 2019. 56 Seiten, Kt, Kleinformat € 7,95 / CHF 10.90 ISBN 978-3-8017-3015-4 eBook € 6,99 / CHF 10.00

Tipps zum Umgang mit ADHS-Symptomen in Familie und Schule

3., aktualisierte Auflage

Juli 2019 Zielgruppe: Eltern, Lehrer, Erzieher, Kinder- und Jugendlichen­ psychotherapeuten, Kinder- und Jugendpsychiater, Pädiater, Schulpsychologen, Pädagogen. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 465

Aufmerksamkeits- und Konzentrationsschwächen, impulsives Verhalten sowie körperliche Unruhe sind Kennzeichen von Kindern und Jugendlichen mit einer ­Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitäts­ störung (ADHS). Die Neuauflage des Ratgebers informiert über die Erscheinungsformen, die Ursachen, den Verlauf und die Behandlungsmöglichkeiten von ADHS. Der Ratgeber schildert die Symptome, die typischerweise bei Kindern und Jugend­ lichen mit ADHS auftreten und informiert über weitere Probleme und Auffälligkeiten, die sich häufig in Verbindung mit ADHS zei-

Gunter Groen, Prof. Dr., Hamburg Franz Petermann, Prof. Dr., Bremen

Wie wird mein Kind wieder glücklich? Praktische Hilfe gegen Depressionen

gen. Der Ratgeber geht auf die Ursachen der Störung ein und beschreibt den Teufelskreis, in den viele Familien mit einem Kind mit ADHS geraten. Eltern und andere Bezugspersonen, wie z. B. Lehrer und Erzieher, erhalten konkrete Ratschläge zum Umgang mit der Problematik in der Familie und in der Schule. Kindern und Jugendlichen werden Tipps zur Selbsthilfe gegeben. Zudem stellt der Ratgeber Möglichkeiten der Psychotherapie und der medikamentösen Therapie dar.

2., überarbeitete Auflage 2019. Etwa 168 Seiten, Kt Etwa € 19,95 / CHF 26.90 ISBN 978-3-456-85959-0 eBook etwa € 16,99 / CHF 23.00

Praktische Hilfe für Angehörige und Betreuer von depressiven Kindern

September 2019 Zielgruppe: Eltern, Angehörige, Betreuer. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 484

Wie erkennen Eltern, ob ihr Kind lediglich etwas trauriger ist als andere Gleichaltrige oder ob es bereits unter ernst zu nehmenden psychischen Problemen leidet? Lange Zeit waren Depressionen bei Kindern und Jugendlichen ein Tabu. Noch heute ist es für die Eltern oder andere Bezugspersonen schwer einzuschätzen, ob ein Kind tatsächlich depressiv ist und wie sie darauf reagieren können. Eltern, Angehörige und Betreuer,

aber auch Profis aus Pädagogik, Therapie und Medizin, finden in diesem fundierten und aktuellen Ratgeber hilfreiche und verständliche Antworten auf zentrale Fragen zu diesem wichtigen Thema. Die Autoren sind renommierte Wissenschaftler, die sich seit vielen Jahren intensiv mit dem Thema auseinandersetzen. Für die zweite Auflage haben sie das Buch überarbeitet und aktualisiert.


Kinder und Jugendliche in suizidalen Krisen

Wie Eltern helfen können – ein Ratgeber

Verena Leutgeb, Dr., Graz

Elise Steiner, Graz

Die Pubertät ist eine herausfordernde Lebensphase für Kinder und deren Eltern. Psychische Erkrankungen, Enttäuschungen, Verluste, Einsamkeit, Mobbing und vieles mehr können so quälend werden, dass alles bisher Gelernte und Erprobte als wirkungslos empfunden wird. In einer solchen Krisensituation denken viele junge Menschen dann auch über einen Suizid als letzten Ausweg aus einer unerträglich gewordenen Lebenssituation nach. Dieser Ratgeber richtet sich an Eltern, die sich mit der Frage quälen, ob ihr Kind an Suizid denken könnte. Er liefert wichtige ­ Informationen zum Thema Suizidalität bei ­jungen Menschen, zeigt auf, wie Eltern die Thematik bei ihrem Kind ansprechen können, und beschreibt Möglichkeiten des Umgangs mit einer suizidalen Krisensituation.

Wie kann ich meinem Kind in einer suizidalen Krise helfen?

Hilfe bei Suizidgefahr im Kindes- und Jugendalter

27

Leutgeb / Steiner / Waibel-Krammer

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Verena Leutgeb Elise Steiner Elisabeth Waibel-Krammer

Kinder und Jugendliche in suizidalen Krisen Wie Eltern helfen können – ein Ratgeber

Elisabeth Waibel-Krammer, Knittelfeld

Der Ratgeber gibt u. a. Antworten auf Fragen wie: Was ist Suizidalität überhaupt? Wie kann ich das Suizidrisiko meines Kindes einschätzen? Wo bekomme ich professionelle Unterstützung? Wie kann ich meinem Kind durch eine schwere Zeit helfen? Wie kann ich vorbeugen, dass Krisen überhaupt entstehen? August 2019 Zielgruppe: Eltern, Lehrer, Erzieher, Kinderund Jugendlichenpsychotherapeuten, Kinder- und Jugendpsychiater, Pädiater, Lehrer, Schulpsychologen, (Sozial-) Pädagogen, Mitarbeiter der Kinder- und Jugendhilfe, Seelsorger.

2019. Etwa 70 Seiten, Kt, Kleinformat Etwa € 14,95 / CHF 19.90 ISBN 978-3-8017-2965-3 eBook etwa € 12,99 / CHF 17.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 465


28

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Hussong / Sambach / Equit / von Gontard

Enkopresis und Obstipation bei Kindern Das Therapieprogramm „Auf’s Klo – Wieso?“ zur Darmschulung

Enkopresis und Obstipation bei Kindern

Gruppen- und Einzeltherapie für Kinder mit Stuhlinkontinenz oder Verstopfung

Enkopresis und Obstipation bei Kindern

Justine Hussong Heike Sambach Monika Equit Alexander von Gontard

Das Therapieprogramm „Auf’s Klo – Wieso?“ zur Darmschulung

Therapeutische Praxis

Justine Hussong, Dr., Homburg

Heike Sambach, Urotherapeutin, Homburg

Für die Behandlung von Enkopresis und Obstipation stehen wirksame, evidenzbasierte Methoden zur Verfügung, die für die meisten Patienten ausreichen. Allerdings gibt es eine Gruppe von Kindern, die nicht „sauber“ wird, d. h. nicht die Kontinenz als Behandlungsziel erreicht. Das vorliegende Manual wurde speziell zur Behandlung von Kindern entwickelt, die unter einer solchen therapieresistenten Enkopresis und/oder Obstipation leiden. Das Therapieprogramm eignet sich für Vorund Grundschulkinder und kann sowohl im Einzel- als auch im Gruppenkontext durchgeführt werden. In 7 Sitzungen werden den Kindern spielerisch Informationen zu Anatomie, Pathophysiologie des Störungsbildes, Toilettennutzung sowie gesundem Essen und Trinken vermittelt. Zudem werden die Themen Stress und Stressregulation behandelt. Fragebögen und Übungen unterstützen die Reflexion und Selbstwahrnehmung der Kinder und erleichtern den Transfer des Gelernten in den Alltag.

Monika Equit, PD Dr., Saarbrücken

Die zahlreichen farbig illustrierten Arbeitsmaterialien können direkt von der beiliegenden CD-ROM ausgedruckt werden. November 2019 Zielgruppe: Kinder- und Jugendlichen­ psycho­­therapeuten, Kinder- und Jugend­psychiater, Kinder- und Jugend­ ärzte, Urotherapeuten, Physio- und Ergotherapeuten, Mitarbeiter in pflegerischen und pädagogischen Berufen und Beratungsstellen.

Alexander von Gontard, Prof. Dr., Homburg

(Therapeutische Praxis) 2019. Etwa 100 Seiten, Kt, Großformat, inkl. CD-ROM Etwa € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-8017-2983-7 eBook etwa € 35,99 / CHF 44.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


SELBST – Therapieprogramm für Jugendliche mit Selbstwert-, Leistungsund Beziehungsstörungen, Band 3

Praxisorientierter Leitfaden zur Behandlung von Gleichaltrigenproblemen bei Jugendlichen

Gleichaltrigenprobleme im Jugendalter

Gleichaltrigenprobleme im Jugendalter

Gleichaltrigenprobleme im Jugendalter

29

Dresbach / Döpfner

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Eva Dresbach Manfred Döpfner

SELBST – Therapieprogramm für Jugendliche mit Selbstwert-, Leistungs- und Beziehungsstörungen Band 3

Therapeutische Praxis

Eva Dresbach, Dr., Bonn

Manfred Döpfner, Prof. Dr., Köln

SELBST ist ein Therapieprogramm zur Behandlung von Jugendlichen im Alter von 12 bis 18 Jahren mit Selbstwert-, Leistungsund Beziehungsstörungen. Der vorliegende Band 3 legt den Fokus auf die Behandlung von Jugendlichen mit Gleichaltrigenpro­ blemen. Behandlungsrelevante Gleichaltrigenprobleme manifestieren sich vor allem in dysfunktionalen Verhaltensweisen in sozialen Situationen. So verhalten sich betroffene Jugendliche beispielsweise sozial ungeschickt oder aggressiv oder sie reagieren mit Rückzug und Vermeidung. Die Verhaltensweisen sind Ausdruck oder Folge unterschiedlicher Störungsbilder, sie belasten die psychische Gesundheit erheblich und schränken die weitere Entwicklung sozialer Kompetenzen ein. Das Manual stellt das diagnostische und therapeutische Vorgehen in den einzelnen Behandlungsphasen Schritt für Schritt dar und veranschaulicht es anhand zahlreicher Beispiele. SELBST-Gleichaltrigenprobleme basiert auf dem Selbstmanagementansatz. Im Zentrum stehen kognitive, emotionsakti-

vierende und verhaltensverändernde Interventionen. Die sieben problemspezifischen Therapiebausteine dienen der Schulung der sozialen Informationsverarbeitung, der Bearbeitung zugrunde liegender interpersonaler Schemata sowie dem Aufbau sozialer Kompetenzen bei den Jugendlichen. Eltern und Lehrkräfte werden aktiv in die Behandlung einbezogen. Für jede Behandlungsphase stehen zahlreiche Arbeitsmaterialien auf der beiliegenden CD-ROM zur Verfügung. Dezember 2019 Zielgruppe: Kinder- und Jugendlichen­ psycho­therapeuten, Kinder- und Jugend­ psychiater, Schulpsychologen, Ärztliche und Psycho­logische Psycho­therapeuten, Psychiater, (Sozial-)Pädagogen, Mitarbeiter in Erziehungs- und Familien­ beratungsstellen, Studierende und Lehrende in der psycho­therapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildung, Mitarbeiter therapeutischer Wohngruppen für Jugendliche.

(Therapeutische Praxis) 2019. Etwa 200 Seiten, Kt, Großformat, inkl. CD-ROM Etwa € 59,95 / CHF 75.00 ISBN 978-3-8017-2234-0 eBook etwa € 52,99 / CHF 65.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


30

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Lisa Bartling Lea Buchner Yannik Bendel Hannah Grote Johannes Kresse Jennifer Koy

Alles anders bei Familie Biber Eine Geschichte für Kinder, deren Eltern von Arbeitslosigkeit betroffen sind

Psychologische Kinderbücher 2nd ed.

September 2019 Zielgruppe: Kinder im Grundschul­ alter (zwischen 6 und 12 Jahren), deren Eltern von Arbeitslosigkeit betroffen sind; die Eltern selbst, Angehörige und Therapeuten. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 933

Wenn ein Elternteil arbeitslos wird, verstehen Kinder die Welt manchmal nicht mehr. Bene Biber und seine tierischen Freunde zeigen, wie sie damit umgehen können.

Lisa Bartling, Marburg Lea Buchner, Marburg Yannik Bendel, Marburg Hannah Grote, Marburg Johannes Kresse, Marburg Jennifer Koy, Marburg

Alles anders bei Familie Biber Eine Geschichte für Kinder, deren Eltern von Arbeitslosigkeit betroffen sind (Psychologische Kinderbücher) 2019. Etwa 80 Seiten, Gb Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-86019-0 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00

Die psychische Erkrankung eines Elternteils kann Kinder stark belasten. Der Koboldjunge Muri zeigt, wie Kinder die Sprach­losigkeit über­winden sowie ihre Scham- und Schuldgefühle wirksam reduzieren können.

Azimeh Maleki, Wiesbaden Franziska Beham, Marburg Maike Böning, Marburg Ann-Kathrin Korfmacher, Marburg Markus Stracke, Marburg Sabine Wangenheim, Marburg

Dunkle Farben im Wunderwald Ein Buch für Kinder, deren Eltern psychisch krank sind (Psychologische Kinderbücher) 2019. Etwa 80 Seiten, Gb Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-86020-6 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00

Azimeh Maleki Franziska Beham Maike Böning Ann-Kathrin Korfmacher Markus Stracke Sabine Wangenheim

Dunkle Farben im Wunderwald Ein Buch für Kinder, deren Eltern psychisch krank sind

Psychologische Kinderbücher 2nd ed.

September 2019 Zielgruppe: Kinder im Grundschul­ alter (6 bis 12 Jahre), die unter einer psychischen Erkrankung eines Elternteils leiden; die Eltern selbst, Angehörige und Therapeuten. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 933


Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Joan Schaaf Marie Frerich Johannes Hauck Lea Klein-Reesink Leonie Zahn

Hörst du die Elefanten brüllen? Ein Buch für Kinder, deren Eltern sich immer wieder mal streiten

Psychologische Kinderbücher 2nd ed.

September 2019 Zielgruppe: Kinder im Grundschul­ alter (zwischen 6 und 12 Jahren), die darunter leiden, dass sich ihre Eltern streiten; die Eltern selbst, Angehörige und Therapeuten. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 933

31

Wenn sich Eltern streiten, leiden die Kinder mit. Die Springmaus, unsere kleine Heldin der Geschichte, zeigt, wie Kinder mit solchen Situationen besser umgehen können.

Joan Schaaf, Marburg Marie Frerich, Langenberg Johannes Hauck, Donnersdorf Lea Klein-Reesink, Schüttorf Leonie Zahn, Marburg

Hörst du die Elefanten brüllen? Ein Buch für Kinder, deren Eltern sich immer wieder mal streiten (Psychologische Kinderbücher) 2019. Etwa 80 Seiten, Gb Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-86021-3 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00

Wenn Eltern sich trennen, kann das für Kinder eine schmerzhafte Erfahrung sein. Cleo, die Heldin dieser Geschichte, zeigt, dass es Wege gibt, damit umzu­gehen – und macht Kindern in derselben Situation Mut.

Julia Weißflog, Homberg Laura Marie Köcher, Marburg Sahar Ladkani, Marburg Sandrine Ngono, Marburg Annika Stöhr, Ebsdorfergrund

Zwei Zimmer für Cleo

Wenn Eltern sich trennen und wie es danach weitergeht (Psychologische Kinderbücher) 2019. Etwa 80 Seiten, Gb Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-86022-0 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00

Julia Weißflog Laura Marie Köcher Sahar Ladkani Sandrine Ngono Annika Stöhr

Zwei Zimmer für Cleo Wenn Eltern sich trennen und wie es danach weitergeht

Psychologische Kinderbücher 2nd ed.

September 2019 Zielgruppe: Kinder im Grundschul­ alter (6 bis 12 Jahre), die unter der Trennung ihrer Eltern leiden; die Eltern selbst, Angehörige und Therapeuten. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 933


32

Medizin

Wechseljahre – was muss ich wissen, was passt zu mir? Nach den aktuellen medizinischen Leitlinien

Auf Veränderungen pragmatisch und entspannt reagieren – für Frauen, die mehr wissen wollen!

Maria Beckermann

Wechseljahre – was muss ich wissen, was passt zu mir? Nach den aktuellen medizinischen Leitlinien

Maria Beckermann, Dr. med., Köln

Die Wechseljahre bringen für Frauen körperliche wie psychische Veränderungen und gelegentlich auch massive Beschwerden mit sich. Da Beschwerden und mögliche Risiken individuell sehr unterschiedlich ausgeprägt sein können, benötigt jede Frau auch eine auf sie individuell abgestimmte Behandlung. Die Vielfalt der Angebote, von Hormontherapie bis Kräutertee, ist für die betroffenen Frauen hinsichtlich Wirkung und Seriosität aber oft nur schwer einzuschätzen.

Empfehlung verständlich näherzubringen. Wichtige Begriffe wie Evidenzbasierte Medizin, Leitlinien oder Hormontherapie bleiben keine leeren Worthülsen, sondern werden auch ohne medizinische Kenntnisse verständlich. Dadurch gelingt allen Frauen eine realistische Einschätzung der möglichen Risikofaktoren – Ängste und Unsicherheiten können sich dadurch deutlich relativieren!

Dieser Ratgeber informiert Frauen, die mehr wissen wollen, umfassend über die ganze Bandbreite der möglichen Beschwerden und ihre Behandlungsoptionen. Dabei werden die Vor- und Nachteile der Hormontherapie entlang der neuen ärztlichen S3-Leitlinienempfehlungen abgewogen und nichthormonelle Alternativen vorgestellt.

Zielgruppe: Betroffene Frauen ab 50, aber auch Gynäkologen, die sich über die neuen Leitlinien informieren wollen.

Durch ihre langjährige Erfahrung als Frauenärztin kennt die Autorin alle entscheidenden Fragen und beantwortet diese auf Augenhöhe. Es ist ihr ein Anliegen, die Hintergründe für die ärztliche Entscheidung und

Oktober 2019

2019. Etwa 120 Seiten, Kt € 16,95 / CHF 21.90 ISBN 978-3-456-85987-3 eBook € 14,99 / CHF 19.00 Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 690


Medizin

Warum die Medizin die Philosophie braucht

Gerber

Aktivität, Bewegung und Mobilität sind zentrale Pflegekonzepte und ihre Förderung trägt maßgeblich dazu bei, die Gesundheit von Menschen zu erhalten, Teilhabe zu fördern und deren Funktionsfähigkeit wiederherzustellen. Das umfassende Praxishandbuch zur Bewegung und Mobilitätsförderung in der Praxis von Pflege- und Gesundheitsberufen:

33

Für ein umfassendes Verständnis von Krankheit und Gesundheit

Bewegung fördern, erhalten und wiederherstellen – es bewegt sich was mit diesem Praxishandbuch für Pflege- und Gesundheitsberufe.

Klug, spannend und lehrreich auch für Nichtphilosophen! Hogrefe Verlagsgruppe Göttingen · Bern · Wien · Oxford · Paris Boston · Amsterdam · Prag · Florenz Kopenhagen · Stockholm · Helsinki · Oslo Madrid · Barcelona · Sevilla · Bilbao Saragossa · São Paulo · Lissabon

ISBN 978-3-456-85886-9

Warum  die  Medizin die  Philosophie  braucht

• stellt die Grundlagen, Definitionen und Modelle von Bewegung verständlich dar und klärt die Zusammenhänge von Bewegungsverhalten, Gesundheit, Lebensqualität und Teilhabe • erläutert, warum Mobilität und Bewegungsförderung aus pflegewissenschaftlicher Sicht wichtig sind und beschreibt den Prozess des Bettlägerigwerdens sowie den Expertenstandard zur Mobilitätsförderung • stellt Bewegung, beeinträchtigte Mobilität und Bewegungsförderung im Rahmen des Pflegeprozesses und der Pflegediagnostik dar • beschreibt, wie sich Bewegung bei speziellen Erkrankungen, Problemlagen und Lebensphasen verändert und wie sie positiv beeinflusst werden kann • zeigt, wie Pflege- und Gesundheitsberufe in Settings der Akutund Langzeitpflege die Bewegungsfähigkeit von Klienten fördern und erhalten können • veranschaulicht, wie mit gezieltem Einsatz von Hilfsmitteln und Wohnraumanpassung die Beweglichkeit verbessert und Bewegungseinschränkungen kompensiert werden können • beschreibt interdisziplinäre Ansätze zur Bewegungsförderung aus ergotherapeutischer, logopädischer und physiotherapeutischer Sicht • erläutert, wie Menschen physiologisch und kinästhetisch gelagert und positioniert werden können • stellt präventive Ansätze und Angebote zur Förderung der Bewegung und Selbstpflege vor.

Beat Gerber

Warum die Medizin die Philosophie braucht Für ein umfassendes Verständnis von Krankheit und Gesundheit

www.hogrefe.com

HOG_978345685XXXX_Gerber_Philosophie.indd 1

14.06.19 09:45

Beat Gerber, Dr. med., Bern

In diesem Buch geht es um die Medizin, die wir uns wünschen, um den Patienten, dem diese Medizin zukommen soll, und um den Arzt, dessen Aufgabe es ist, dem Patienten eine sinnvolle und sich am Patientenwohl orientierende Medizin anzubieten. Das kann nur dann erfolgreich gelingen, wenn alle drei, Patient, Arzt und Gesellschaft bereit und ­gewillt sind, unsere moderne Medizin neu zu gestalten. Um die sich aufdrängenden Fragen im Kontext von Gesundheit, Krankheitsent­ ­ stehung, Krankheitserleben und ­ Medizinverständnis umfassend zu formulieren, ist eine ethisch-philosophische Herangehensweise unerlässlich. Der Autor des Buches ist daher ein seltener Glücksfall. Denn als erfahrener Arzt und zusätzlich als studierter Philosoph gelingt es ihm, dem Leser diese anspruchsvollen Themen nicht nur näherzubringen, sondern Orientierung und Hilfestellung für die eigene

Wahrnehmung und für einen pragmatischen Umgang mit scheinbaren Widersprüchen zu geben. Die Medizin ist im Wandel, sie scheint sich vom Menschen zu entfremden. Wie ist diese Entwicklung zu interpretieren? Was wollen und brauchen wir überhaupt, können wir Einfluss nehmen und wie müsste dies geschehen? Nicht nur Fragen werden gestellt, sondern konkrete Vorschläge zur Verbesserung unserer modernen Medizin helfen auf der Suche nach der genuinen Medizin, nach einer Medizin, die eine Medizin für den ­Menschen ist. November 2019 Zielgruppe: Ärzte in Klinik und Praxis, in medizinischen Gesundheitsberufen Tätige, Patientenvertreter, alle die an medizinischen ethisch-philosophischen Fragestelllungen interessiert sind.

2019. Etwa 380 Seiten, Kt € 29,95 / CHF 39.50 ISBN 978-3-456-86023-7 eBook € 26,99 / CHF 36.00 Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 690


34

Gesundheitswesen

Lehren und Lernen in den Gesundheitswissenschaften

Lehren und Lernen in den Gesundheitswissenschaften

Ein Praxishandbuch

„Leitplanken“ zur Orientierung für gemeinsame Qualitätsstandards

Ein Praxishandbuch

Ansgar Gerhardus Petra Kolip Imke Schilling Tobias Munko Kerstin Schlingmann

Ansgar Gerhardus, Prof. Dr., Bremen (Hrsg.)

Petra Kolip, Prof. Dr., Bielefeld (Hrsg.)

Im Bereich der Gesundheitswissenschaften werden nach aktuellen Schätzungen mehr als 500 unterschiedliche Studiengänge angeboten, Tendenz steigend. Lehre in den Gesundheitswissenschaften ist wegen der Interdisziplinarität und der hetero­ genen Studierendenschaft anspruchsvoll und stellt Neulinge in der Lehre ebenso vor Herausforderungen wie „alte Hasen“. Erstmalig im deutschen Sprachraum werden in diesem Werk „Leitplanken“ für Studieninhalte, Veranstaltungsformate und geeignete Lehr-Lern-Methoden dargestellt. Das Buch will mit theoretischem Fundament und konkreten Beispielen eine zuverlässige Orientierung für eigene Lehrpläne bzw. Lehrdidaktik ermöglichen: • Welche Herausforderungen gibt es für die Lehre in den verschiedenen Studiengängen? • Welche Kompetenzen sollen im Studium vermittelt werden und wie kann das geschehen? • Wie können Studierende bei der Entwicklung ihres Selbstverständnisses und ihrer Persönlichkeit unterstützt werden?

Imke Schilling, MA, Bremen (Hrsg.)

Tobias Munko, MSc Public Health, HP Physiotherapie, Bielefeld (Hrsg.)

• Wie plane ich eine Veranstaltung? Nutzen der Konzepte „Constructive Alignment“ und „kompetenzorientiertes Prüfen“ • Wie mache ich die Potenziale von problemorientiertem und forschendem Lernen für meine Lehre nutzbar? • Welche handlungsorientierten und aktivierenden Methoden gibt es und wie werden sie richtig eingebunden? Planspiel, Praxisprojekt, E-Learning, Blended Learning, wissenschaftliches Arbeiten, Präsentieren und Vermitteln • Wie funktioniert Lehren in verschiedenen Veranstaltungsformaten? Vorlesung, Seminar, Tutorien • Wie lassen sich Feedback und Evaluation zur Qualitätsverbesserung einsetzen? November 2019 Zielgruppe: Lehrende / Dozenten, die sich mit der Gestaltung und Strukturierung von Studiengängen der Gesundheits­ wissenschaften beschäftigen.

Kerstin Schlingmann, Dr., Bielefeld (Hrsg.)

2019. 220 Seiten, Kt € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-456-85930-9 eBook € 35,99 / CHF 44.00 Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 691


Gesundheitswesen

Sozialmedizin – Public Health – Gesundheitswissenschaften

Gesundheitsförderung mit System

Petra Kolip

David Klemperer

Günter Ackermann

Lehrbuch für Gesundheitsund Sozialberufe

Brigitte Ruckstuhl Hubert Studer

4., überarbeitete und ergänzte Auflage

Sozialmedizin – Public Health – Gesundheitswissenschaften Lehrbuch für Gesundheits- und Sozialberufe

Qualitätsentwicklung in Projekten und Programmen der Gesundheitsförderung und Prävention

Gesundheit, Krankheit und das Gesundheitssystem verstehen, eine evidenzbasierte berufliche Praxis fördern!

Mit Geleitworten von Rolf Rosenbrock, E ­ ckart von Hirschhausen und Michael ­Marmot.

Petra Kolip, Prof. Dr., Bielefeld Günter Ackermann, Dr., Bern Brigitte Ruckstuhl, Dr., Bern Hubert Studer, Dr., Zürich

Gesundheitsförderung mit System

4., überarbeitete und ergänzte Auflage 2019. Etwa 360 Seiten, Kt € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-456-86016-9 eBook € 30,99 / CHF 40.00

Für die 4. Auflage wurden alle Kapitel vollständig überarbeitet und aktualisiert.

Qualitätsentwicklung in Projekten und Programmen der Gesundheitsförderung und Prävention 2., vollständig überarbeitete Auflage

David Klemperer, Prof., Regensburg

Umfassendes und komplexes Grundlagenwissen, kompakt, kritisch und praxisnah auf den Punkt gebracht: • Individualmedizin und Bevölkerungs­ gesundheit (Public Health) • Gesundheit und Krankheit: Theorien und Modelle • Evidenzbasierte berufliche Praxis • Epidemiologie, Forschungsmethoden, Gesundheitsberichterstattung • Prävention und Gesundheitsförderung • Ungleichheiten der Gesundheit • Gesundheitssystem und Gesundheitspolitik

35

November 2019 Zielgruppe: Studierende und Berufstätige in den Gesundheits- und Sozialberufen, Patienten­vertreter in der Selbstverwaltung, Kranken­kassenmitarbeiter, Mitglieder und ­Mitarbeiter der gesundheitsbezogenen Selbst­hilfe, Journalisten und alle an grund­legenden Fragen zur Gesundheit, des Gesundheitssystems und der Gesund­ heitspolitik Interessierten. Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 691

2., vollständig überarbeitete Auflage 2019. Etwa 260 Seiten, Kt € 44,95 / CHF 55.90 ISBN 978-3-456-86017-6 eBook € 39,99 / CHF 50.00

Praxisorientierte Darstellung effektiver Qualitätssysteme! Effektive Interventionen zur Gesundheitsförderung und Prävention sind komplex und vielschichtig. Es gilt, zahlreiche Akteure und Akteurinnen mit unterschiedlichen fachlichen Hintergründen, Interessen und Arbeitsroutinen an Interventionen zu beteiligen. Durch eine kohärente Konzeption muss die Intervention wirksam und nachhaltig realisiert werden. Das Buch stellt anschaulich und praxis­ orientiert dar, wie diese Herausforderungen gelingen können. Oktober 2019 Zielgruppe: Fachpersonen und Organisationen, die in ihrem Arbeitsumfeld mit Gesund­heits­förderungs- und Präventionsprojekten zu tun haben und Möglichkeiten der Qualitätsentwicklung kennenlernen wollen. Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 691


36

Gesundheitswesen

Morbiditätskompression

Der Anstieg der Lebenszeit und Gesundheit in Zeiten des demografischen Wandels

Die Motoren der Morbiditäts­kompression: Geistige Regsamkeit, Bewegung, Medizin, Lebensbedingungen

Siegfried Geyer, Prof.Dr., Hannover

Morbiditätskompression Siegfried Geyer Sveja Eberhard

Der Anstieg der Lebenszeit und Gesundheit in Zeiten des demografischen Wandels

Sveja Eberhard, Dr., Hannover

In den letzten 30 bis 40 Jahren hat sich die Lebenserwartung der Menschen deutlich erhöht und im Gegensatz zu den Jahrzehnten davor ist dies auf Entwicklungen im höheren Lebensalter zurückzuführen. Wie verbringen die Menschen die gewonnenen Lebens­ jahre – im Zustand von Krankheit und Behinderung oder in Gesundheit? Die These der Morbiditätskompression formuliert eine ­ optimistische Vision. Demnach steigt durch gesündere Lebensweisen, durch erfolgreiche primäre Prävention und durch Verbesserung der medizinischen Versorgung die Lebenszeit, die bei guter Gesundheit für Aktivitäten genutzt werden kann. Anhand vorliegender Studien wird anschaulich erklärt, wie sich gesundheits- und sozialpolitische Konsequenzen entwickeln. Dabei sind die Lebensumstände wichtig, in denen Menschen „altern“, d. h. welche Faktoren sich positiv oder negativ auf eine Morbiditätskompression auswirken. Auch das Geschlecht und der Bildungsstand scheinen hier eine große Rolle zu spielen.

Daher konzentriert sich das Werk auf folgende Themen: • Wie untersucht man o. g. Fragestellung mit wissenschaftlichen Methoden, d. h. als empirisch auswertbare Untersuchungen? • Wie plant man eigene Forschungsansätze, wie sehen anschauliche Beispiele aus, wo gibt es Fallstricke? • Wie kann man sich positiv auswirkende Lebensumstände gezielt verbessern (z. B. Primärprävention oder Wohnumgebung)? Dezember 2019 Zielgruppe: Studierende und Forschende der Gesundheitswissenschaften, der medizinischen Versorgungsforschung, Sozialmediziner, Epidemiologen (Empirische Forschungsmethoden).

2019. Etwa 280 Seiten, Kt € 44,95 / CHF 55.90 ISBN 978-3-456-85967-5 eBook € 39,99 / CHF 50.00 Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 691


Gesundheitswesen

Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik

Lehrbuch für Führungskräfte in der Gesundheitswirtschaft

Kurzlehrbuch über gesundheits­ ökonomische Zusammenhänge und gesundheitspolitische Entscheidungsprozesse

37

Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik

Manfred Haubrock

Lehrbuch für Führungskräfte in der Gesundheitswirtschaft

Manfred Haubrock, Prof. Dr., Osnabrück

Führungskräfte in der Gesundheitswirtschaft benötigen Wissen über gesundheitsökonomische Zusammenhänge und gesundheitspolitische Entscheidungsprozesse. Der Hochschuldozent Manfred Haubrock fasst das Basiswissen zur Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik für Pflege-, Sozialund Verwaltungsfachberufe verständlich zusammen. Das Lehrbuch • zeigt, wie deutsche Gesundheitsund Sozialversorgungssysteme für Arbeitslosen-, Kranken-, Pflege-, Rentenund Unfallversicherung entstanden sind und was sie kennzeichnet • identifiziert die Besonderheiten der Gesundheitsversorgung in Form von sozialer Marktwirtschaft, Wettbewerb und bedarfsgerechtem Versorgungsauftrag • beschreibt den Wandel vom Gesundheits­ system zur Gesundheitswirtschaft mit den Grundlagen, Ursachen und Folgen sowie den veränderten Rahmen­bedingungen im Gesundheitsmarkt

• skizziert politische Aspekte der Gesundheitsversorgung hinsichtlich ihrer Funktionen, Herausforderungen und Ziele, den möglichen Reformen und Handlungsspielräumen sowie deren Einbettung in den europäischen Kontext • stellt Träger und Organisationen der Gesundheitsversorgung differenziert dar • beschreibt Aspekte ausgewählter Versorgungssysteme • begründet gesundheitsökonomische Evaluationen, nennt Kriterien qualifizierter Evaluationen und beschreibt, wie KostenNutzen-Betrachtungen erfolgen • zeigt, wie Versorgungsleistungen dokumentiert und präsentiert werden mittels Sozialbudget, Sozialbericht- und Gesundheitsberichterstattung Dezember 2019 Zielgruppe: Pflegemanagementstudierende, Pflegemanager, Sozialmanager und Verwaltungsfachpersonen.

2019. Etwa 352 Seiten, etwa 40 Abb., etwa 20 Tab., Kt Etwa € 49,95 / CHF 65.00 ISBN 978-3-456-85944-6 eBook etwa € 42,99 / CHF 56.00 Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 782


38

Gesundheitsberufe

nien Leitli r de ie herap o Erg t

Janet L. Poole Patricia Siegel Melissa J. Tencza

nien Leitli r de ie herap o Erg t

Erwachsene mit Arthritis und rheumatischen Erkrankungen

Jeff Snodgrass Debbie Amini

Erwachsene mit muskuloskelettalen Erkrankungen Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse

Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse Leitlinien der Ergotherapie

Leitlinien der Ergotherapie

Janet L. Poole, Dr., Albuquerque, New Mexico Patricia Siegel, Albuquerque, New Mexico Melissa J. Tencza, Albuquerque, New Mexico

Jeff Snodgrass, Minneapolis, Minnesota Debbie Amini, Bethseda, MD

Erwachsene mit muskuloskelettalen Erkrankungen

Erwachsene mit Arthritis und rheumatischen Erkrankungen

(Leitlinien der Ergotherapie, Band 16) Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse. Übersetzt von Helga Ney-Wildenhahn. 2019. Etwa 208 Seiten, Kt € 39,95 / CHF 48.50 (Im Reihenabonnement € 35,95 / CHF 43.65) ISBN 978-3-456-85890-6 eBook € 35,99 / CHF 44.00

Ergotherapie bei rheumatoider Arthritis Alltägliches Handeln ermöglichen: die Leitlinien der Ergotherapie als Instrumente für Praxis, Lehre und Wissenschaft. Praxis verbessern, Versorgungsqualität ­steigern, Kosten sparen und Zufriedenheit der Klienten erhöhen: Die Anforderungen an die therapeutischen Gesundheitsfachberufe sind hoch. Praxisleitlinien stellen Informationen und Interventionen bereit – systematisch und evidenzbasiert. Autoimmunerkrankungen wie Arthritis und andere rheumatische Erkrankungen kommen aus dem Nichts. Sie überfallen den Menschen, wüten im Körper mit Schmerz und Schwellungen der Gelenke und wenn sie wieder gehen, hinterlassen sie Spuren, die den Alltag der Patienten unberechenbar machen: Neben den beeinträchtigten ADL und IADL droht eine reduzierte Arbeitsfähigkeit bis hin zum Verlust der Arbeitsstelle – die Folge eines Teufelskreises aus Schmerz, Bewegungseinschränkungen und ­Depression.

Der Band umfasst: • Gegenstandsbereich und Prozess der Ergotherapie • Überblick zu Arthritis und rheumatischen Erkrankungen • Ergotherapeutischer Prozess bei Erwachsenen mit Arthritis und rheumatischen Erkrankungen • Best Practice und Zusammenfassung der Evidenz • Schlussfolgerungen für Praxis, Ausbildung, Forschung • Evidenzbasierte Praxis und Übersicht zur Evidenz • Glossar aus dem Occupational Therapy Practice Framework (OTPF, 2014) der AOTA in deutscher Sprache November 2019 Zielgruppe: Ergotherapeuten in Wissenschaft, Lehre und Praxis. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 695

(Leitlinien der Ergotherapie, Band 17) Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse. Übersetzt von Rebecca Groth. 2019. Etwa 208 Seiten, Kt € 39,95 / CHF 48.50 (Im Reihenabonnement € 35,95 / CHF 43.65) ISBN 978-3-456-85891-3 eBook € 35,99 / CHF 44.00

Wenn jede Bewegung schmerzt Muskuloskelettale Erkrankungen sind weltweit der zweithäufigste Grund für Beeinträchtigungen der Stärke, Bewegung und Wahrnehmung und führen damit zu mangelnder Teilhabe und Passivität im Alltag. Wenn jede Bewegung schmerzt, dann stockt auch das Leben! Das hat körperliche wie seelische Auswirkungen und kann Depressionen, Stress und Angst nach sich ziehen. Ergotherapie unterstützt und berät die Klienten, wie sie durch zielgerichtete Betätigungen, Aktivitäten und Methoden ihr Wohlbefinden wiederherstellen können. November 2019 Zielgruppe: Ergotherapeuten in Wissenschaft, Lehre und Praxis. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 695


39

Ergotherapie mit Pferd

Schläffer

Gesundheitsberufe

Maria Schläffer

Ergotherapie mit Pferd Pferdegestützte Interventionen in der Therapie

N 978-3-456-85874-6

29.04.19 08:21

Maria Schläffer, Dr., Piesendorf

Theres Germann-Tillmann, Siglistorf Lily Merklin, Spiez Andrea Stamm Näf, Gebertingen

Ergotherapie mit Pferd

Pferdegestützte Interventionen in der Therapie

Tiergestützte Interventionen

2019. 240 Seiten, Kt € 29,95 / CHF 39.50 ISBN 978-3-456-85933-0 eBook € 26,99 / CHF 36.00

Praxisbuch zur Förderung von Interaktionen zwischen Mensch und Tier

Körper- und Beziehungsarbeit in der Ergotherapie mit Pferd Es ist das Ziel der Ergotherapie, Menschen mit Beeinträchtigungen zur Teilhabe an den Aktivitäten des Lebens zu führen und sie zu befähigen, erfüllt und betätigungsorientiert zu leben. Damit deckt sie sich mit den Konzepten von Prävention und Rehabilitation. Der Schlüssel dabei sind die Elemente eines betätigungs- und handlungsorientierten ergotherapeutischen Prozesses, der sich in Assessment, Diagnostik und Interventionen widerspiegelt. In der Ergotherapie mit Pferd dient das Tier als therapeutisches Instrument, als Mittler zwischen Therapeut und Klient und als lebendiges Medium für Bewegungsdialog und Beziehungsgestaltung. „Tiere […] ermöglichen lebendiges, konstruktives Lernen, wecken Emotionen und sprechen alle Sinnes- und Lernkanäle an“, so die Autorin Dr. Schläffer. Auf der Grundlage des von ihr entwickelten validen Instruments der Dia­ gnostik in der Ergotherapie mit Pferd (EtAP) definiert und erklärt das Fachbuch die Elemente der pferdegestützten Interventionen auf der Grundlage des ergotherapeutischen Prozesses.

Ein breites Portfolio an Übungen ergänzt die theoretischen Grundlagen. Sie sind so erklärt, differenziert beschrieben und dargestellt, dass sie sofort in der Praxis umgesetzt werden können. So wird das Fachbuch zu einem praxisnahen Begleiter in der Ergotherapie mit Pferd. November 2019 Zielgruppe: Ergotherapeuten, Hippotherapeuten, Heilpädagogen. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 695

2., überarbeitete und ergänzte Auflage 2019. 368 Seiten, 40 Abb., 1 Tab., Kt Etwa € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-456-85822-7 eBook etwa € 30,99 / CHF 40.00

Wohltuende Interaktionen von Mensch und Tier Das erfolgreiche Fachbuch zur Tiergestützten Intervention beschreibt die gemeinsame Geschichte und die Beziehungen von Mensch und Tier und zeigt, wie Tiergestützte Interventionen wirken. Die Autorinnen stellen saluto­ genetische und Placebo-Effekte der Tiergestützten Therapie dar, klären Begriffe und grenzen Tiergestützte Therapie und Aktivität voneinander ab. Umfassend abgehandelt werden die Themen des Qualitätsmanagements, der beruflichen Anerkennung, ein Vergleich tiergestützter Angebote und eine Kritik des Anthropomorphismus. Juli 2019 Zielgruppe: Tiertherapeuten, Hundeführer, Altenpflegende, Green Carer, Tierrechtler. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694


40

Pflege

Shibley Rahman

Das Frailty-Buch Gebrechliche alte Menschen begleiten, pflegen und versorgen

Claudia Berther, Wallbach Therese Niklaus Loosli, Dr. med., Herzogenbuchsee

Shibley Rahman, Dr. med., Cambridge, UK

Ein bildbasiertes Konzept unterstützender Kommunikation für Pflege- und Betreuungsinteraktionen

2019. Etwa 208 Seiten, etwa 8 Abb., etwa 8 Tab., Kt Etwa € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-86005-3 eBook etwa € 26,99 / CHF 36.00

Die Marte Meo Methode

2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage 2019. 328 Seiten, 130 Abb., 3 Tab., Kt, Link auf Bildsequenzen beiliegend Etwa € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-456-85941-5

Bildbasiertes Konzept unter­stützender Kommuni­kation Marte Meo beschreibt eine Kommunikations- und Videoanalyse-Methode, die von der niederländischen Pädagogin Maria Aarts entwickelt wurde. Mit der Marte Meo Methode lassen sich menschliche Potenziale von Klienten und Fachpersonen „aus eigener Kraft“ mobilisieren und entwickeln. Marte Meo arbeitet und trainiert mit kurzen Filmsequenzen aus dem Arbeits- und Pflege­ alltag. Interaktionen können so mit den Teilnehmenden analysiert, reflektiert und bewusster genutzt werden. September 2019 Zielgruppe: Pflegefachpersonen, Heimleitungen, Pflegeassistenten, Pflegelehrende. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694

Das Frailty-Buch

Gebrechliche alte Menschen begleiten, pflegen und versorgen

Gebrechlichwerden und Muskelschwund im Alter erkennen und verzögern Die Gruppe der hochaltrigen Menschen gehört zu der am schnellsten wachsenden Altersgruppe. Alterungsprozesse wie Muskelschwund (Sarkopenie) und Gebrechlichwerden (Frailty) machen den alten Menschen immer fragiler und anfälliger für externe und interne Belastungen. Schwäche, Gewichtsabnahme und Gangveränderungen sind die offensichtlichsten Merkmale einer sich entwickelnden Frailty. Stürze, Behinderungen, Infektionen, Akut- und Langzeit­ hospitalisationen können als Frailty-Folgen auftreten.

Rahmans Werk widmet sich als erstes Fachbuch für Pflege- und Gesundheitsberufe dem Phänomen des Gebrechlichwerdens oder der Frailty alter Menschen und bereitet den Boden für die Entwicklung eines neuen Themenfeldes der Hochaltrigenpflege, ­-medizin und -versorgung. Die deutschsprachige Ausgabe wird erweitert um Kapitel zum Care und Case Management sowie zum Pflegeprozess und zur Pflegediagnostik bei gebrechlichen Menschen. Dezember 2019

Der englische Neurowissenschaftler und Mediziner Shibley Rahman erweitert die meist negativ konnotierte, pathologisierende Sicht auf Frailty um Aspekte der Gesundheitsförderung und der Stärkung von Ressourcen. Gestützt auf eine umfangreiche Literaturrecherche analysiert er mögliche Ressourcen und Schutzfaktoren von gebrechlichen Menschen. Mit Praxisbeispielen beschreibt er, wie Alterungsprozesse durch Ernährungs- und Bewegungsförderung sowie die Stärkung der Knochengesundheit und Resilienz verzögert und die Entwicklung von Multimorbidität verhindert werden können.

Zielgruppe: Altenpflegende, Pflegefachpersonen, Geriater, Gerontologen. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694


Pflege

Cora van der Kooij

41

„Komm doch mal in meine Welt“ Mäeutische Betreuung und Pflege für alternde Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Cora van der Kooij †

Tom Kitwood †

Mäeutische Betreuung und Pflege für alternde Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Der person-zentrierte Ansatz im Umgang mit verwirrten Menschen

Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Josef Ratzenböck und Martina Anzengruber. 2019. Etwa 192 Seiten, etwa 15 Abb., etwa 6 Tab., Kt Etwa € 28,95 / CHF 38.50 ISBN 978-3-456-86012-1 eBook etwa € 25,99 / CHF 35.00

8., ergänzte Auflage 2019. 336 Seiten, 25 Abb., 6 Tab., Kt € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-86004-6 eBook € 26,99 / CHF 36.00

„Komm doch mal in meine Welt“

Demenz

Mäeutische Pflege für alternde Menschen mit geistiger Behinderung Cora van der Kooijs Praxisbuch über die mäeutische Pflege für Menschen mit geistiger Behinderung, kognitiven Beeinträchtigungen und Demenz • klärt, welche Bedürfnisse kognitiv beeinträchtigte Menschen mit Behinderungen im Alter haben, wie sie Altern erleben und wie sie in Selbstversorgung, -bestimmung, Lebens­ aktivitäten und sozialer Verankerung pflegerisch unterstützt werden können • skizziert das Phänomen der „heranschleichenden Demenz“ • beschreibt, wie mithilfe von Biografie­ arbeit individuelle Erfahrungen mit Veränderungen und Verlusten nach­ gezeichnet und verstanden werden können • verdeutlicht mit Praxisbeispielen und in Gesprächen mit Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen, wie sie Älterwerden erleben und mit Verlusten, Sterben und Trauer umgehen • zeigt, wie Angehörige und Geschwister reagieren und wie die „Triangel“ des Dreiecks Bewohner, Familie und Begleiter zum Klingen gebracht werden kann

• beschreibt, wie Pflegende durch alternde Bewohner verunsichert werden und wie sie durch eine neugierige, suchende und begleitend-mitgehende Haltung wieder Halt und eine neue professionelle Einstellung finden können • erklärt, wie Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen mit Abschieden und Verlusten umgehen, was sie über den Tod denken, wie sie Trauer äußern, wie sie Sterben, Verlust und den Tod von Eltern, Geschwistern und Mitbewohnern erleben, sich verabschieden und loslassen. Oktober 2019 Zielgruppe: Altenpflegende, Demenzbegleiter, Fachangestellte Betreuung, Heilpädagogen. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694

Person-zentrierte Pflege von Menschen mit Demenz Kognitive Beeinträchtigungen wie Demenz und Altersverwirrtheit gehören zu den häufigsten Erkrankungen im Alter. Bücher über Demenz gibt es wie Sand am Meer. Aber das Buch des britischen Psychogerontologen Tom Kitwood wurde wegen seines radikal anderen person-zentrierten Ansatzes weltweit begeistert aufgenommen. Verbunden mit der Methode des „Dementia Care Mappings“ entstand damit ein wesentlicher ­Behandlungsansatz in der Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz. Der person-zentrierte Ansatz war auch prägend bei der Entwicklung des neuen DNQP-Expertenstandards „Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“. Bereits erschienen Zielgruppe: Altenpflegende, Geriater, Gerontopsychiater, Gerontopsychologen, Demenzbegleitende. VLB-Warengruppe: 694


42

Pflege

Jo James Beth Cotton Jules Knight Rita Freyne Josh Pettit Lucy Gilby

Menschen mit Demenz im Krankenhaus versorgen Praxisbuch zur professionellen Begleitung von Betroffenen und Angehörigen

Jo James, London, UK Beth Cotton, London, UK Jules Knight, London, UK Rita Freyne, London, UK Josh Pettit, London, UK Lucy Gilby, London, UK

Shibley Rahman, Dr. med., Cambridge, UK Rob Howard, Prof. Dr. med., London, UK

Demenz kompakt

Kurzlehrbuch zur Pflege und Versorgung von Menschen mit Demenz

Menschen mit Demenz im Krankenhaus versorgen Praxisbuch zur professionellen Begleitung von Betroffenen und Angehörigen Übersetzt von Michael Herrmann. 2019. 200 Seiten, 16 Abb., 13 Tab., Kt € 28,95 / CHF 38.50 ISBN 978-3-456-85828-9 eBook € 25,99 / CHF 35.00

Demenzfreundliche Pflege im Krankenhaus Die Abläufe in Krankenhäusern und die Ausbildung von Akutpflegenden sind vielfach nicht auf die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen ausgerichtet. Dies führt zu zahlreichen Problemen und Risiken. Das Praxisbuch zeigt fallbezogen, wie Menschen mit Demenz im Krankenhaus bedürfnisgerecht und person-zentriert gepflegt werden können. Die pflegerischen Demenzexperten • erläutern die Rolle und Bedeutung von Angehörigen • benennen Grundprinzipien guter Versorgung, die Wohlbefinden, PersonZentriertheit und Stärken fördern • erklären, wie eine kontinuitätsfördernde Entlassungsplanung und gemeindenahe Unterstützung machbar ist • helfen, Entscheidungen bezüglich Schutzmaßnahmen kompetent zu treffen • beschreiben, wie Kommunikations­ barrieren überwunden werden können • führen aus, wie körperliche Probleme von Delir über Bettlägerigkeit, Gebrechlichkeit, Inkontinenz, Schmerzen, Stürze, Seh- und Hörstörungen bis hin zu Ernährung und Mundhygiene gelöst werden können • zeigen, wie herausforderndes Verhalten verstanden und gemeistert werden kann

• beschreiben, wie die physische Umgebung und das soziale Umfeld therapeutisch genutzt werden können • benennen aktivierende Interventionen, um Langeweile zu vermeiden • zeigen, wie Berührungen und Einreibungen ausgeführt werden können, um Wohlbefinden zu fördern • beschreiben, wie am Lebensende mit Betroffenen einvernehmlich entschieden und wie mit Trauerreaktionen mitfühlend umgegangen werden kann

Übersetzt von Elisabeth Brock. 2019. 216 Seiten, 7 Abb., 2 Tab., Kt € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-85934-7 eBook € 26,99 / CHF 36.00

Kompetente Demenz­ pflege kompakt zusammengefasst Die kompakte Einführung für Praktiker, die Menschen mit Demenz kompetent begleiten und pflegen möchten. Das Praxisbuch vermittelt Fertigkeiten, um bedürfnisgerecht und person-zentriert auf Menschen mit Demenz einzugehen. Die Autoren komprimieren evidenzbasierte Informationen zur Pflege und Betreuung von demenzkranken Menschen und erlauben einen raschen Zugriff auf wesentliche Informationen. Das Praxisbuch eignet sich als Basislektüre für Aus-, Fort- und Weiterbildungen zum Thema Demenz.

Bereits erschienen August 2019 Zielgruppe: Pflegefachpersonen, Intensivpflegende, Funktionspflegende, Pflegeassistenten.

Zielgruppe: Altenpflegende, Demenzbegleiter, Ergotherapeuten, Sozialberufe, Geriater, Gerontologen.

VLB-Warengruppe: 694 Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694


Pflege

Tina Champagne, Dr., Ergotherapeutin, Aktivierungsfachfrau, Massachusetts

Sensorische Modulation für Menschen mit Demenz

Assessments und Aktivitäten für eine sensorisch anregende Umgebung zur Bedürfnisbefriedigung und Wahrnehmungsförderung

43

Heinz Hinse † Karl-Horst Möhl †

Wer bis zuletzt lacht, lacht am besten Humor am Krankenbett und in der Palliative Care

Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Thomas Buchholz. Übersetzt von Heide Börger. 2019. 208 Seiten, 16 Abb., 7 Tab., Kt € 29,95 / CHF 39.80 ISBN 978-3-456-85988-0 eBook etwa € 26,99 / CHF 36.00

3., ergänzte Auflage 2019. 96 Seiten, 60 Abb., Kt € 12,95 / CHF 16.90 ISBN 978-3-456-85945-3 eBook € 10,99 / CHF 14.50

Sensorische Stimulation für Menschen mit Demenz

Der PalliativeCare-Cartoon

Düfte, Farben und Formen, Geräusche, Strukturen und die Bewegung im Raum – sensorische Eindrücke prägen die Wahrnehmung unseres täglichen Lebens, auch des Lebens mit einer Demenz. Die US-amerikanische Ergotherapeutin Tina Champagne befasst sich in ihrem Buch mit den sensorischen Bedürfnissen von demenzkranken Menschen. In diesem Fachbuch wird das „Sensory Modulation Program“ (SMP) auf die Situation von Menschen mit Demenz angepasst. Die Autorin stellt Strategien vor, wie Pflegende die sensorischen Bedürfnisse kompetent einschätzen und deshalb besser verstehen können; mit dem Ziel, das (Er)­ leben von Menschen mit Demenz zu bereichern. Der Leser erhält einen Einblick, wie der SMP-Ansatz Menschen in ihrer Selbstbestimmung und in ihrer Teilnahme am Alltagsgeschehen unterstützen kann.

Im Anhang finden sich viele Vorschlägen für wahrnehmungsorientierte und -modulierende Aktivitäten, die Menschen mit einer Demenz in allen Stadien ausüben und die sie anregen und entspannen können.

Wie man bis zuletzt lacht und dem Tod mit Tusche ein wenig von seinem Schrecken nimmt, zeigt dieser Cartoon-Band über Humor am Krankenbett und in der Palliative Care.

Die deutschsprachige Ausgabe wurde von Thomas Buchholz inhaltlich angepasst und ergänzt.

Humor ist eine wichtige Coping-Ressource, wenn es um Leben und Tod sowie die Wahrheit am Krankenbett und in der Palliative Care geht. Der Theologe Heinz Hinse und der Redakteur und Cartoonist Karl-Horst Möhl hatten sich zusammengesetzt, um dem Sterben und Tod mit Tusche und schwarzem Humor die Stirn zu bieten. Ihr Cartoon-Band bietet hoch belasteten Mitarbeitern und Begleitern in der Palliative Care ein Ventil, um den Berufsalltag zu bewältigen.

Champagne erläutert folgende Aspekte des SMP-Ansatzes für Menschen mit Demenz: • Wie unterstützt das SMP Menschen mit Demenz darin, sich selbst zu organisieren und am Alltag besser teilhaben zu können? • Welche Besonderheiten weist die sensorische Wahrnehmung von alternden Menschen auf? • Wie gestaltet sich ein verlässliches Assessment für die Einschätzung von sensorischen Wahrnehmungsmustern?

August 2019 Zielgruppe: Altenpflegende, Fachpflegende für Basale Stimulation, Aktivierungsfachpersonen, Alltagsbegleiter, Ergotherapeuten. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694

August 2019 Zielgruppe: Pflegefachpersonen, Palliativmediziner, Seelsorger. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694


44

Pflege

Christoph Müller (Hrsg.)

HumorCare Das Heiterkeitsbuch für Pflege- und Gesundheitsberufe

Kevin Mackway-Jones, Dr. med., Manchester, UK Janet Marsden † Mark Newton, Paramedic, Manchester, UK Jill Windle, Dozentin, Salford University, UK (Hrsg.)

Ersteinschätzung am Telefon Die Manchester-Telefon-Triage

Deutschsprachige Ausgabe übersetzt und bearbeitet von Jörg Krey, Stefan Oppermann und Peter Lemke. 2019. 208 Seiten, 7 Abb., 65 Tab., Kt € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-85724-4 eBook € 26,99 / CHF 36.00

Wer muss wie dringlich behandelt und beraten werden? Das Manchester-Triage-System ist ein weltweit verbreitetes System, um Notfallpatienten in ihrer Behandlungsdringlichkeit einzuschätzen und einzustufen. Das Handbuch zur Telefon-Triage stellt die Methode der Ersteinschätzung für die telefonische Triagierung und Beratung vor. Das System unterstützt erfahrene Nothelfer und Notfallpflegende. Es zeigt die Bedürfnisse des ­Patienten auf und hilft bei der Voreinstufung für die Organisation der Behandlungsprozesse sowie der telefonischen Beratung. Die Inhalte wurden für den deutschsprachigen Markt von Experten fachlich überarbeitet und bezüglich rechtlicher und qualitätssichernder Aspekte angepasst. Bereits erschienen Zielgruppe: Notfallpflegende, Notfallmediziner. VLB-Warengruppe: 694

Christoph Müller, psychiatrisch Pflegender, Wesseling (Hrsg.)

HumorCare

Das Heiterkeitsbuch für Pflege- und Gesundheitsberufe 2019. Etwa 336 Seiten, etwa 30 Abb., etwa 10 Tab., Kt Etwa € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-456-85894-4 eBook etwa € 30,99 / CHF 40.00

Humor, Lachen und Heiterkeit pflegen Humor und Lachen sind wichtige Ressourcen für Patientinnen, Angehörige und Gesundheitsprofis, um mit Krankheit und Behinderung zurechtzukommen. „HumorCare“, das Heiterkeitsbuch für Pflege- und Gesundheitsberufe, stellt eine humorvolle Haltung in psychosozialen Handlungsfeldern in den Mittelpunkt. Der Pflegeexperte Christoph Müller und namhafte Humor­ ­ forschende stellen Konzeptbausteine, innovative Projekte sowie Reflexionen zu pflegerischen Praxissituationen vor. Der Herausgeber und die Autorinnen • analysieren das Phänomen des Humors und zeigen, wie Lachen und Heiterkeit gefördert werden können • beschäftigen sich mit der Angst vor dem Ausgelachtwerden und mit selbstironischer Rhetorik • zeigen die Kraft des befreienden Lachens • verdeutlichen Möglichkeiten, den Humor für die psychosoziale Praxis von Pflegeund Gesundheitsberufen zu trainieren • schlagen konkrete Interventionen in verschiedenen Settings von Akut- bis Langzeitpflege sowie mit jungen und alten Menschen vor • stellen Variationen des Lachyogas vor • thematisieren das Singen als einen Weg zur heiteren Gelassenheit • erläutern Aspekte der zeitgenössischen Humor-Forschung • bieten Gelegenheiten, um humorvolle Methodik und Didaktik kennenzulernen

• geben Übungen an die Hand, um sich in die alltägliche Heiterkeit einzufühlen und einzuarbeiten Oktober 2019 Zielgruppe: Pflegefachpersonen, Klinikclowns, Gesundheits- und Therapieberufe. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694


Pflege

Ann-Kathrin Scholz, M. Sc., Psychologin, Münster Andreas Niepel, Gärtner, Gartentherapeut, Hattingen

Das CC©-Konzept

Integratives Therapiekonzept für Menschen mit Gedächtnisverlust und neurokognitiven Störungen 2019. 328 Seiten, 48 Abb., 28 Tab., Kt € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-456-85900-2 eBook € 35,99 / CHF 45.00

Therapiekonzept für Menschen mit neurokognitiven Störungen und Gedächtnisverlusten Wie kann man Menschen mit neurokognitiven Störungen, die infolge eines Unfalls oder neurodegenerativer Prozesse an schweren Gedächtnisverlusten leiden, in geschlossenen Settings bei der Genesung ­unterstützen? Antworten gibt das Praxishandbuch von Scholz und Niepel, die nach 25-jähriger Entwicklungs- und Zusammenarbeit mit Menschen mit Gedächtnisverlusten ein integratives und modulares Therapiekonzept vorstellen. Das CC©-Konzept • beschreibt die neuropsychologischen Grundlagen, Epidemiologie, Patho­ physiologie und Folgen akuter neurokognitiver Störungen, die mit schweren Gedächtnisverlusten und Lernstörungen einhergehen • bietet eine positive Basistherapie, welche die Gesundheit fördert, positive Emotionen und Wohlbefinden bereitet, Natur erleben lässt, Beziehungen, Bindungen und soziale Integration unterstützt, Identität, Selbst- und Sinnerleben ermöglicht, Bewegungslernen übt, Kontrolle und Orientierung erleichtert und Krisen bewältigen hilft

• ermöglicht im Rahmen einer Aufbau­ therapie, alltagspraktische, kognitive, kreative, motorische und sprachliche Fähigkeiten wieder zu erlernen, zu stabilisieren und fokussiert weiterzuentwickeln • zeigt pflegerische Möglichkeiten, um die Autonomie, Alltags- und Bewältigungsfähigkeiten von Menschen mit Gedächtnisverlusten zu fördern • erklärt, wie die Umgebung gestaltet werden kann, um Barrieren zu verringern, Sicherheit zu vermitteln, Wahrnehmung zu erleichtern und Menschen durch Naturerleben aufblühen zu lassen

André Fringer, Prof. Dr., Winterthur (Hrsg.)

Das Buchser Pflegeinventar für häusliche Krisensituationen (BLiCK) Analysen, Werkzeuge und Empfehlungen zur Krisenintervention 2019. 240 Seiten, 3 Abb., 75 Tab., Kt Etwa € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-456-85856-2 eBook etwa € 30,99 / CHF 40.00

Häusliche Krisensituationen analysieren, erkennen und bewältigen Fachpflegende treffen in der ambulanten Pflege immer wieder auf Menschen, die sich in akuten oder chronischen Krisensituationen befinden. Menschen in diesen Krisen zu fördern und zu unterstützen gehört zu den herausforderndsten Aufgaben in der ambulanten Pflege. Die vorliegende Studie ist die erste ihrer Art, die mittels empirischer Daten aus der Sicht professioneller ambulanter Pflegefachpersonen häusliche Krisensituationen thematisiert und den systematischen Umgang aus Sicht von Expertinnen untersucht.

Juli 2019

August 2019

Zielgruppe: Pflegefachpersonen, Ergotherapeuten, Neurologen, Aktivierungstherapeuten, Case Manager.

Zielgruppe: Pflegefachpersonen, Fachangestellte Gesundheit (FAGEs), psychiatrische Fachpflegende, Hausärzte, Geriater.

Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694

45

Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694


46

Pflege

Elke Steudter

Stroke – die unbestimmbare Krankheit Erleben von alten Menschen in der Schlaganfall-Akutphase

Elke Schlesselmann, Dr., Bremen (Hrsg.)

Elke Steudter, Dr. phil., Zürich

Stroke – die unbestimmbare Krankheit

Bewegung und Mobilitätsförderung Praxishandbuch für Pflege- und Gesundheitsberufe 2019. 368 Seiten, 90 Abb., 20 Tab., Kt Etwa € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-456-85886-9 eBook etwa € 30,99 / CHF 40.00

Bewegungsfähigkeit fördern, erhalten und Mobilität wiederherstellen Bewegung ist ein zentrales Pflegekonzept und die Bewegungsförderung trägt maßgeblich dazu bei, die Gesundheit von Menschen zu erhalten, zu fördern und wiederherzustellen. Das umfassende Praxishandbuch zur Bewegung und Mobilitätsförderung in der Pflegepraxis • stellt die Grundlagen, Definitionen und Modelle von Bewegung verständlich dar und klärt die Zusammenhänge von Bewegungsverhalten und Gesundheit • erläutert, warum Mobilität und Bewegungs­förderung aus pflege­wissen­ schaftlicher Sicht wichtig sind und beschreibt den Prozess des Bettlägerig­ werdens sowie den Expertenstandard zur Mobilitätsförderung • stellt Bewegung, beeinträchtigte Mobilität und Bewegungsförderung im Rahmen des Pflegeprozesses und der Pflege­ diagnostik dar • beschreibt, wie sich Bewegung bei speziellen Erkrankungen, Problemlagen und Lebensphasen verändert und wie sie positiv beeinflusst werden kann • zeigt, wie Pflege- und Gesundheitsberufe in Settings der Akut- und Langzeitpflege die Bewegungsfähigkeit von Klienten fördern und erhalten können • veranschaulicht, wie mit gezieltem Einsatz von Hilfsmitteln und Wohnraumanpassung die Beweglichkeit verbessert und Bewegungseinschränkungen kompensiert werden können

• beschreibt interdisziplinäre Ansätze zur Bewegungsförderung aus ergotherapeutischer, logopädischer und physiotherapeutischer Sicht • erläutert, wie Menschen physiologisch gelagert und positioniert werden können • stellt präventive Ansätze und Angebote zur Bewegungsförderung vor. August 2019 Zielgruppe: Pflegefachpersonen, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Orthopäden, Kinästheten. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694

Erleben von alten Menschen in der Schlaganfall-Akutphase 2019. Etwa 256 Seiten, etwa 5 Abb., etwa 5 Tab., Kt Etwa € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-456-85951-4 eBook etwa € 35,99 / CHF 44.00

Die Unbestimmbarkeit des Lebens nach einem Schlaganfall Ein Schlaganfall oder „Stroke“ verunsichert betroffene Menschen existenziell und löst ein starkes Gefühl der Unbestimmbarkeit des zukünftigen Lebens aus. Einzelne Betroffene beschreiben ihr Erleben mit den Worten „Mein Hirn hat sich selbst nicht begriffen“. Diese erste pflegewissenschaftliche Studie zum Stroke beschreibt und analysiert Erfahrungen von Personen, die einen Schlaganfall erlitten haben. Zum Zeitpunkt der Studie waren die Teilnehmenden über 60 Jahre alt und in der Akutphase der ­Krankheit. November 2019 Zielgruppe: Pflegewissenschaftler, Pflegefachpersonen, Pflegestudierende. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694


Pflege

47

Aggression, Gewalt und Aggressionsmanagement

Lehr- und Praxishandbuch zur Gewaltprävention für Pflege-, Gesundheits- und Sozialberufe

Aggressionen und Gewalttätigkeit erkennen, verhindern und managen

Johannes Nau Gernot Walter Nico E. Oud (Hrsg.)

Aggression, Gewalt und Aggressionsmanagement Lehr- und Praxishandbuch zur Gewaltprävention für Pflege-, Gesundheits- und Sozialberufe 2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage

Johannes Nau, Dr., Ludwigsburg (Hrsg.)

Gernot Walter, Dipl.-Pfleger, Mainhausen (Hrsg.)

Pflege-, Sozial- und Gesundheitsberufe sehen sich zunehmend mit aggressiven und potenziell gewalttätigen Patienten konfrontiert. Sie müssen daher nach Möglichkeiten suchen, um Aggressionen vorzubeugen, aggressive Ausbrüche zu verhindern und im Fall von Gewalttätigkeit Schaden von sich und anderen abzuwenden. Dazu liefert das Praxishandbuch eine hervorragende Grundlage. Die erfahrenen Herausgeber und das kompetente Autorenteam • stellen die Probleme von Aggression und Gewalttätigkeit im Gesundheitswesen umfassend dar • erklären verständlich die wichtigsten Theorien und Faktoren, um gewalttätiges Verhalten verstehen, beeinflussen, vorhersagen oder verhindern zu können • stellen die Grundprinzipien zur Prävention und zum Umgang mit Gewalt dar • differenzieren psychosoziale, körper­ bezogene, pharmakologische, psycho­ logische und umgebungsbezogene

Nico E. Oud, MScN, Amsterdam (Hrsg.)

Interventionen, um Gewalt verhindern und Aggression managen zu können • stellen Aggressionen mindernde oder begrenzende Handlungen vor, wie verbale Deeskalation, Reiz­abschirmung, Traumabehandlung, Umgebungs­ gestaltung und freiheitsentziehende Maßnahmen • beschreiben, wer in welchen Situationen und Settings mit gewalt­tätigen Menschen umgehen muss • bieten einen Überblick über organisatorisch-institutionelle Maßnahmen sowie Möglichkeiten der Ausbildung und Schulung von Mitarbeitern und Multiplikatoren • fassen wichtige Assessments, Standards, Tools und Werkzeuge in einem umfassenden Anhang zusammen. Oktober 2019 Zielgruppe: Pflegefachpersonen, Gesundheits- und Sozialberufe.

2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage 2019. 640 Seiten, 21 Abb., 31 Tab., Gb Etwa € 59,95 / CHF 75.00 ISBN 978-3-456-85845-6 eBook etwa € 52,99 / CHF 65.00 Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694


48

Personalmanagement / Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie

Kempen / Schumacher / Engel / Hollands

Interkulturelle Trainings planen und durchführen Grundlagen und Methoden

Regina Kempen, Dr., Osnabrück

Svenja Schumacher, M. Sc. Psych., Osnabrück

Dieses Buch ermöglicht eine inhaltlich fundierte, zielgruppenspezifische Konzeption und erfolgreiche Durchführung von interkulturellen Trainings. Zu Beginn des Buchs vermitteln die Autorinnen zunächst fundiertes psychologisches Wissen aus den Inhaltsbereichen Kultur und interkulturelle Kompetenz. Zudem erläutern sie lernpsychologische Grundlagen für die optimale didaktische Planung von Trainings. Im Kern des Buchs folgt ein breit aufgestellter Fundus an Methoden zum Einsatz in interkulturellen Trainings. Diese Methoden, die z. B. der Erwartungsabfrage zu Beginn des Trainings, der Auflockerung, dem strukturierten Austausch oder der Introspektion dienen, wurden von den Autorinnen in der Praxis erprobt und weiterentwickelt. Neben etablierten Methoden werden auch viele neuere vorgestellt. Das Buch eignet sich somit gleichermaßen als Einstiegslektüre für die erstmalige Planung eines interkulturellen Trainings und als Impulsgeber für erfahrene interkulturelle Trainerinnen und Trainer.

Interkulturelle Trainings planen und durchführen

Mit vielen Übungen und beispielhaften Trainingsabläufen

Anna Maria Engel, Dipl.-Psych., Osnabrück

Ausführliche Praxisbeispiele von interkulturellen Trainings mit Zielgruppen von Studierenden bis Mitarbeitenden und Führungskräften zeigen die vielseitigen Einsatz- und Kombinationsmöglichkeiten der Methoden auf. Detailliert ausgearbeitete Trainings­ pläne veranschaulichen, wie theoretische Trainingskonzepte in die Tat umgesetzt werden können. Als Werkzeugkoffer mit wissenschaftlich fundierter Anleitung ist dieses Buch eine wertvolle Unterstützung bei der Förderung interkultureller Kompetenz. Dezember 2019 Zielgruppe: (Interkulturelle) Trainer, Berater, Coaches, Personal- und Organisationsentwickler, Psychologen, Studierende der Psychologie, in der Erwachsenenbildung Tätige, Sozialarbeiter.

Regina Kempen Svenja Schumacher Anna Maria Engel Lisa Hollands

Interkulturelle Trainings planen und durchführen Grundlagen und Methoden

Lisa Hollands, M. Sc. Psych., Osnabrück

2019. Etwa 180 Seiten, Kt, inkl. CD-ROM Etwa € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-8017-3029-1 eBook etwa € 30,99 / CHF 40.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Die Dunkle Triade der Persönlichkeit in der Personalauswahl

49

Schwarzinger

Personalmanagement / Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie

Ein hoch aktueller und umfassender Einblick in die Anwendbarkeit der Dunklen Triade der Persönlichkeit in der operativen Personalarbeit

Die Dunkle Triade der Persönlichkeit in der Personalauswahl

Narzissmus, Machiavellismus und subklinische Psychopathie am Arbeitsplatz

Dominik Schwarzinger

Die Dunkle Triade der Persönlichkeit in der Personalauswahl Narzissmus, Machiavellismus und subklinische Psychopathie am Arbeitsplatz

Wirtschaftspsychologie

Dominik Schwarzinger, Dr., Berlin

In diesem Band werden theoretische Grundlagen und aktuelle Befunde zu Narzissmus, Machiavellismus und Psychopathie am Arbeitsplatz ebenso wie komplexe Fragen zur Struktur der Dunklen Triade und ihren Messmethoden für eine praktische Nutzung verständlich aufbereitet. Im Zentrum stehen dabei Fragen des individuellen beruflichen Erfolgs und der Arbeitsleistung sowie Risiken wie missbräuchliches, destruktives Führungsverhalten und kontraproduktive Verhaltensweisen, die von Personen mit erhöhten Ausprägungen dieser Eigenschaften am Arbeitsplatz ausgehen. Zudem werden rechtliche und fachliche Vorgaben zur Erfassung dunkler Persönlichkeitseigenschaften mit der Sicht der Bewerber hinsichtlich der Aspekte Akzeptanz und soziale Validität zusammengeführt, die vorliegenden Messan­ sätze evaluiert und Empfehlungen für die Praxis und weitere Forschung ­ausgesprochen. Als Praxisbeispiel beinhaltet das Buch die Vorstellung der Entwicklung, Qualität und Anwendbarkeit eines für den Einsatz in

Organisationen konzipierten Testverfahrens zur Erfassung der Dunklen Triade am Arbeits­platz. Darüber hinaus werden konkrete Handlungsempfehlungen für die Anwendung der Merkmale Narzissmus, Machiavellismus und Psychopathie in der Personalauswahl gegeben. Sowohl Wissenschaftler als auch Personalpraktiker, die an einem Einsatz der Dunklen Triade in der Personalarbeit interessiert sind, finden in diesem Buch wertvolle Informationen, wie rechtsichere Prozesse gestaltet werden können und das große Potenzial dieser Merkmale für berufliche Entscheidungen genutzt werden kann. November 2019 Zielgruppe: Personalverantwortliche, Coaches, Super­visoren, Mentoren, Psychologen, Personal- und Unternehmens­ berater, Berufs­berater, Führungskräfte, Studierende und Lehrende der Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie, Wirtschaftspsychologie und der Betriebswirtschaftslehre.

(Wirtschaftspsychologie) 2019. Etwa 250 Seiten, Gb Etwa € 36,95 / CHF 45.90 ISBN 978-3-8017-3014-7 eBook etwa € 32,99 / CHF 41.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


50

Personalmanagement / Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie

Paulsen / Kortsch

Stressprävention in modernen Arbeitswelten

Das „Einfach weniger Stress“-Manual

Ein modulares Stresspräventions­ training in fünf Schritten auf Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse

Hilko Paulsen, Dr., Braunschweig

Stressprävention in modernen Arbeitswelten

Stand Abbildung

Hilko Paulsen Timo Kortsch

Stressprävention in modernen Arbeitswelten Das „Einfach weniger Stress“-Manual

Timo Kortsch, M. Sc., Braunschweig

Stress ist für viele Beschäftigte und Führungskräfte zu einem ständigen Begleiter geworden. Zeit- und Termindruck, eigene und fremde Erwartungen sowie das Gefühl, in einer digitalisierten Arbeitswelt ständig erreichbar zu sein, lösen Stress aus. Umso bedeutsamer ist es, Stress vorzubeugen und bei akutem Stress handlungsfähig zu bleiben. Kompetenzen im Stressmanagement helfen, Stressoren zu erkennen und Ressourcen zu aktivieren, um Anforderungen besser zu bewältigen. In diesem Manual wird ein psychologisch fundiertes, aus fünf Phasen bestehendes Stressmanagement-Programm be­schrie­ ben: (1) Stress verstehen, (2) Stressoren erkennen, (3) Ressourcen wecken, (4) Umsetzung planen und (5) gelassen handeln. Das „Einfach weniger Stress“-Kurskonzept kann als Gruppentraining an zwei Tagen durchgeführt oder für die Anwendung bei Führungskräften auf eine Dauer von einem Tag komprimiert werden. Darüber hinaus wird dargestellt, wie die fünf Phasen des „Einfach weniger ­Stress“-Konzeptes im Einzelsetting

zur Strukturierung individueller Coachingund Beratungsprozesse genutzt werden können. Im Fokus steht die Vermittlung von praxisrelevanten Theorien, die Reflexion von Stresssituationen und die Erprobung von Techniken zur Ressourcenaktivierung, die in Bezug zur Lebenswelt der Teilnehmenden bzw. Klienten gebracht werden. Die beiliegende CD-ROM beinhaltet alle notwendigen Trainingsmaterialien, bestehend aus Stundenverlaufsplänen für das eintägige und 1,5-tägige Trainingsprogramm, Arbeitsblättern und Präsentationsfolien. November 2019 Zielgruppe: Trainer, Berater, Coaches, Personal­entwickler, Akteure und Verantwortliche im betrieblichen Gesundheitsmanagement, Dozenten in Trainings- und Ausbildungs­instituten, Kursleiter für Stress­präventions­ kurse bei Krankenkassen oder Gesundheitsdienstleistern.

2019. Etwa 100 Seiten, Kt, Großformat, inkl. CD-ROM Etwa € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-8017-2924-0 eBook etwa € 30,99 / CHF 40.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Personalmanagement / Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie

Hossiep / Zens / Berndt

Mitarbeitergespräche

51

Motivierend, wirksam, nachhaltig

Mitarbeitergespräche

Implementierung und Optimierung des Führungsinstrumentes „Mitarbeitergespräch“: motivierende, wirksame und nachhaltige Mitarbeitergespräche führen

Rüdiger Hossiep Jennifer Esther Zens Wolfram Berndt

Mitarbeitergespräche Motivierend, wirksam, nachhaltig 2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage

Praxis der Personalpsychologie

Rüdiger Hossiep, Dr. phil., Dipl.-Psych., Bochum

Jennifer Esther Zens, Dipl.-Psych., Dipl.-Oec., Essen

Das Mitarbeitergespräch gehört zu den wichtigsten Personalführungs- und Motivationswerkzeugen und wird in einer digitalisierten Arbeitswelt mit reduzierten persönlichen Kontakten noch weiter an Bedeutung gewinnen. Motivierende, wirksame und nachhaltige Mitarbeitergespräche dauern nicht länger als demotivierende Gespräche, die bestehende Probleme lediglich zementieren. Ihrer lösungsorientierten Gestaltung kommt damit eine entscheidende Bedeutung zu. Dieser Band liefert Führungskräften und Mitarbeitern wertvolle Informationen zur Hinterfragung und Verbesserung ihres Gesprächsverhaltens. Für Organisationen aller Art bietet das Buch eine tragfähige Basis, das Führungsinstrument „Mitarbeitergespräch“ zu implementieren, zu relaunchen und zu optimieren. Die Autoren vermitteln anschaulich wie fundiert sämtliche Essentials zum Thema Mitarbeitergespräch und eine Fülle praktisch anwendbarer Hinweise, Checklisten und konkreter Herangehensweisen, die von Gesprächsabläufen und Strukturierungen bis hin zu beispielhaften Formulierungen reichen. Auch in der 2. Auflage liefert dieses Buch keine Rezepte,

Wolfram Berndt, Dipl.-Psych., Ingelheim

sondern durchdachte, handhabbare, praxisbewährte Empfehlungen mit wissenschaftlicher Fundierung und ein Plädoyer für das maßgeschneiderte, adaptabile Mitarbeitergespräch. Die Neuauflage des Bandes wurde um aktuelle Themen (z. B. Mitarbeitergespräche im interkulturellen Kontext, bei Burnout und „agile“ Mitarbeitergespräche), neue Forschungsergebnisse und zusätzliche Checklisten erweitert. Die Fallbeispiele wurden vollständig überarbeitet bzw. neu konzipiert. Oktober 2019 Zielgruppe: Führungskräfte, Personal­ verantwortliche, Personal- und Organisations­entwickler, Trainer, Berater, Supervisoren, Personalpsycho­logen, Arbeitnehmervertreter, Studierende und Lehrende der Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie, Wirtschafts­ psychologie und der Betriebs­ wirtschaftslehre.

(Praxis der Personalpsychologie, Band 16) 2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage 2019. Etwa 150 Seiten, Kt € 24,95 / CHF 32.50 (Im Reihenabonnement € 19,95 / CHF 26.90) ISBN 978-3-8017-3002-4 eBook € 21,99 / CHF 29.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


52

Personalmanagement / Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie

Title equim

Heinz Schuler Klaus Moser (Hrsg.)

Lehrbuch Organisationspsychologie 6., überarbeitete Auflage

rbu leh ch

s plu

psych

Ein faszinierendes Feld in der Psychologie – kompetent, umfassend und prüfungsrelevant dargestellt von Experten der Organisationspsychologie

Family name / Family name / Family name Family name / Family name (Editors)

Lehrbuch Organisationspsychologie

hogrefe.de

rbu leh ch

s plu

psych

2nd ed.

hogrefe.de

Heinz Schuler, Prof. Dr., Stuttgart (Hrsg.)

Klaus Moser, Prof. Dr., Nürnberg (Hrsg.)

Zielsetzung dieses Lehrbuchs ist es, die Leser mit den wichtigsten Teilgebieten der Organisationspsychologie vertraut zu machen. Es deckt damit die Inhalte ab, die im Rahmen der Prüfungsordnungen für das Studium der Psychologie als wesentlich gelten. Auch für Studierende der Organisationspsychologie im Nebenfach, die sich hauptsächlich mit Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftspädagogik, Arbeits- und Ingenieurwissenschaften oder verwandten Gebieten befassen, stellt das Lehrbuch eine Grundlage dar, um sich in die wichtigsten Teilgebiete und Arbeitsweisen der Organisationspsychologie einzuarbeiten. Gleiches gilt für Interessierte, die bereits im Berufsleben stehen und ihre Kenntnisse in diesem Fachgebiet auf den aktuellen Stand bringen wollen.

Für die sechste Auflage wurde der Inhalt überarbeitet und aktualisiert. August 2019 Zielgruppe: Studierende der Organisations­ psychologie im Haupt- und Nebenfach, Studierende der Wirtschafts­wissen­ schaften, Wirtschafts­pädagogik, Arbeitsund Ingenieur­wissen­schaften oder verwandte Gebiete sowie Praktiker, die ihre Kenntnisse auf den neuesten Stand bringen wollen.

6., überarbeitete Auflage 2019. Etwa 704 Seiten, Gb Etwa € 79,95 / CHF 99.00 ISBN 978-3-456-85997-2 eBook etwa € 69,99 / CHF 85.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Zeitschriften

Volume 227 / Number 3 / 2019

Zeitschrift für Psychologie Editor-in-Chief Edgar Erdfelder

Reinout E. de Vries, PhD, Amsterdam, The Netherlands Michael C. Ashton, PhD, St. Catharine’s, Canada Kibeom Lee, PhD, Calgary, Canada (Editors)

Advances in HEXACO Personality Research

Founded by Hermann Ebbinghaus and Arthur König in 1890

Associate Editors Michael Bošnjak Herta Flor Benjamin E. Hilbig Heinz Holling Bernd Leplow Steffi Pohl Christiane Spiel Elsbeth Stern

Zeitschrift für Psychologie, Vol. 227, No. 3 / 2019 2019. Approx. IV + 76 pp., softcover € 34.95 / CHF 45.50 ISBN 978-0-88937-567-3

en­ Them heft

Zielgruppe: Researchers, teachers, and students concerned with personality research.

September 2019

Volume 227 / Number 4 / 2019

Zeitschrift für Psychologie Editor-in-Chief Edgar Erdfelder

Frank Renkewitz, PhD, Erfurt, Germany Moritz Heene, PhD, Munich, Germany (Editors)

Open Science in Psychology Zeitschrift für Psychologie, Vol. 227, No. 4 / 2019

Founded by Hermann Ebbinghaus and Arthur König in 1890

2019. Approx. IV + 76 pp., softcover € 34.95 / CHF 45.50 ISBN 978-0-88937-570-3

Associate Editors Michael Bošnjak Herta Flor Benjamin E. Hilbig Heinz Holling Bernd Leplow Steffi Pohl Christiane Spiel Elsbeth Stern

en­ Them heft

Zielgruppe: Researchers, teachers, and students concerned with open science in psychology.

December 2019

Volume 39 / 2018

Volume 40 / 2018

Rorschachiana

Rorschachiana

Editor-in-Chief Lionel Chudzik Advisory Editor Sadegh Nashat

Journal of the International Society for the Rorschach

Associate Editors Hiroshi Kuroda Gregory J. Meyer Fernando Silberstein Justine McCarthy Woods

December 2019

Lionel Chudzik, PhD, Austin, TX (Editor)

Rorschachiana

Journal of the International Society for the Rorschach, Vol. 40 / 2019 2019. Approx. VIII + 188 pp., hardcover Approx. € 69.95 / CHF 89.00 ISBN 978-0-88937-565-9 Zielgruppe: Psychiatrists, therapists, researchers, teachers, and students concerned with the Rorschach.

53


54

Bereits angekündigte, aber noch nicht erschienene Titel 978-3-8017-2752-9 Bienstein et al.: Prävention sexuellen Missbrauchs an Kindern und Jugendlichen mit Behinderung Dezember 2019

978-3-456-85764-0 Kraus de Camargo / Simon / Rosenbaum: Die ICF-CY in der Praxis Oktober 2019

978-3-456-85100-6 Brobst / Georg: Der Pflegeprozess in der Praxis Dezember 2019

978-3-8017-2114-5 Lauth: Kompetenztraining für Eltern sozial auffälliger Jugendlicher (KES-J) Unbestimmt

978-3-456-85841-8 Buell Whitworth / Whitworth: Das Lewy-Body-Demenz-Buch September 2019 978-3-456-85564-6 Chalfont: Praxishandbuch Dementia Green Care November 2019 978-3-456-85789-3 Clark / Kingsley: Frühe Kindheit März 2020 978-3-456-85801-2 Clarke / Wolverson: Positive Demenzpflege September 2019 978-3-456-85766-4 Diegmann-Hornig / Jurgschat-Geer: Pflegebegutachtung Oktober 2019 978-3-8017-2971-4 Egli et al.: Schematherapie bei Depressionen August 2019 978-3-456-85879-1 Eychmüller: Palliativmedizin Essentials September 2019 978-3-456-85852-4 Fabry: Medizindidaktik April 2020 978-3-8017-2979-0 Geissler et al.: Verhaltenstherapie bei ADHS im Jugendalter August 2019 978-3-456-85702-2 Georg / Zanon: Concept Maps und Concept Mapping im Pflegeprozess Dezember 2019 978-3-8017-2646-1 Goletz et al.: Ratgeber Zwangsstörungen Dezember 2019 978-3-456-85794-7 Gordon / Georg: Handbuch Pflegediagnosen September 2019 978-3-456-85563-9 Hirschfeld / Rottenhofer / Georg: Das Hirschfeld-Versorgungsmodell Dezember 2019 978-3-456-85921-7 Hoffbrand: Hämatologie Essentials Dezember 2019 978-3-456-85974-3 Kehl / Schmitz-Buchholz: Kreißsaal-Einsatz! Oktober 2019 978-3-456-85190-7 Kerr / Wilkinson: Gute Nacht! Dezember 2019 978-3-8017-2964-6 Klein: SHIFT – ein Elterntraining für drogenabhängige Mütter und Väter von 0- bis 8-jährigen Kindern August 2019 978-3-8017-2982-0 Krampen: Psychologie der Kreativität August 2019

978-3-8017-2835-9 Lidzba et al.: Neuropsychologie bei Kindern und Jugendlichen September 2019 978-3-8017-2229-6 Martin / Kowalski: Biofeedback und Neurofeedback Unbestimmt 978-3-456-85949-1 Mc Allister et al.: Resilienz und Resilienzförderung bei Pflegenden und Patienten September 2019 978-3-456-85768-8 Meier Magistretti / Lindström / Eriksson: Salutogenese kennen und verstehen September 2019 978-3-456-85870-8 Niemiec: Charakterstärken August 2019 978-3-456-85908-8 Orosz: Stress ganzheitlich verstehen und managen August 2019 978-3-456-85663-6 Peters-Gawlik: Professionelle Hautpflege Dezember 2019 978-3-456-85884-5 Posenau / Deiters / Sommer: Nutzerorientierte Gesundheitstechnologien August 2019 978-3-456-85968-2 Rosenbrock / Gerlinger: Gesundheitspolitik Dezember 2019 978-3-8017-2995-0 Sachse: Komorbiditäten bei Persönlichkeitsstörungen November 2019 978-3-8017-2994-3 Sachse: Das Persönlichkeits-Störungs-Rating-System November 2019 978-3-8017-2881-6 Sarimski: Psychosoziale Entwicklung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung September 2019 978-3-456-85673-5 Sauter et al.: Lehrbuch Psychiatrische Pflege August 2020 978-3-456-85889-0 Schädler et al.: Assessments in der Rehabilitation September 2019 978-3-8017-3000-0 Scherm / Sarges: 360°-Feedback August 2019 978-3-8017-2898-4 Schneider / Popp: Emotionale Störungen und Verhaltensauffälligkeiten Dezember 2019 978-3-456-85630-8 Schütz / Köppe / Andresen: Was Führungskräfte über Psychologie wissen sollten September 2019

978-3-456-85742-8 Schneiter-Ulmann / Föhn: Lehrbuch Gartentherapie November 2019 978-3-8017-2921-9 Sipos / Schweiger: Gruppentherapie in der Verhaltenstherapie Oktober 2019 978-3-456-85690-2 Tuntland: Das ADL/IADL-Handbuch Oktober 2019 978-3-3456-85952-1 Urselmann: Schreien und Rufen November 2019 978-3-8017-2882-3 Volbert et al.: Empirische Grundlagen der familienrechtlichen Begutachtung August 2019 978-3-456-85788-6 Watling et al.: Sensorische Integration bei Kindern und Jugendlichen Oktober 2019 978-3-456-85737-4 Weber Long: Herausforderndes Verhalten September 2019 978-3-456-85973-6 Weiss / Tilin / Morgan: Interprofessionelle Gesundheitsversorgung Oktober 2019 978-3-8017-2657-7 Wewetzer / Quaschner: Suizidalität September 2019 978-3-456-85924-8 Wohlfarth: Internistische Grundlagen in Viszeraler Chirurgie August 2019


55

Unsere Werbemittel im 2. Halbjahr 2019 1)

Prospekt „Therapeutische Praxis“ DIN A5, ca. 36 Seiten, ca. 58 g (erscheint ca. Juni 2019) Neuerscheinungen und Backlist der Reihe

2)

Prospekt „Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie“ DIN A5, ca. 28 Seiten, ca. 38 g (erscheint ca. Juni 2019) Neuerscheinungen und Backlist der Reihe

3)

Prospekt „Gesundheitswesen“ DIN lang, ca. 20 Seiten, ca. 20 g (erscheint ca. August 2019) Neuerscheinungen und Longseller rund um die Themenkreise Wissenschaft, Politik und Wirtschaft in Bezug auf Gesundheit

4)

Prospekt „ADHS“ DIN lang, ca. 12 Seiten, ca. 12 g (erscheint ca. August 2019) Neuerscheinungen und Backlist

5)

Prospekt „Psychologische Kinderbücher“ DIN lang, ca. 16 Seiten, ca. 16 g (erscheint ca. September 2019) Liebevoll illustrierte Kinderbücher für Kinder mit psychischen Auffälligkeiten

6)

Gesamtverzeichnis „Psychologie, Psychotherapie und Psychiatrie 2020“ DIN A5, ca. 244 Seiten, ca. 250 g (erscheint im September 2019) Alle lieferbaren Psychologie-Titel in einem Verzeichnis!

7)

Gesamtverzeichnis „Medizin und Gesundheitswesen 2020“ DIN A5, ca. 108 Seiten, ca. 120 g (erscheint im September 2019) Alle lieferbaren Medizin- und Gesundheitswesen-Titel in einem Verzeichnis!

8)

Gesamtverzeichnis „Pflege und Gesundheitsberufe 2020“ DIN A5, ca. 132 Seiten, ca. 130 g (erscheint im September 2019) Alle lieferbaren Pflege- und Gesundheitsberufe-Titel in einem Verzeichnis!

Werben Sie für unser Programm – bestellen Sie noch heute unsere attraktiven Werbemittel bequem per Online-Formular. https://www.hogrefe.de/service/fuer-buchhaendler/werbematerial Ab 250 Exemplaren kostenlos mit Ihrem Adresseindruck. Bestellschluss: Freitag, 9. August 2019

Sie finden uns in vlbtix.de

Sprechen Sie uns auf Ihre individuellen Wünsche gerne an: buchvertrieb@hogrefe.de


Hogrefe Verlagsgruppe Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG Merkelstraße 3 37085 Göttingen, Deutschland Tel. +49 551 999 50 0 info@hogrefe.de www.hogrefe.de Hogrefe AG Längass-Strasse 76 3012 Bern, Schweiz Tel. +41 31 300 45 00 info@hogrefe.ch www.hogrefe.ch Hogrefe Austria GmbH Graf-Starhemberg-Gasse 26/4 1040 Wien, Österreich Tel. +43 1 504 63 46 0 office@hogrefe.at www.hogrefe.at Hogrefe Ltd Hogrefe House Albion Place Oxford, OX1 1QZ, Großbritannien Tel. +44 1865 797920 info@hogrefe.co.uk www.hogrefe.co.uk Editions Hogrefe France SAS 2, rue du Faubourg Poissonnière 75010 Paris, Frankreich Tel. +33 1 53 24 03 70 info@hogrefe.fr www.hogrefe.fr Hogrefe Publishing GmbH Merkelstraße 3 37085 Göttingen, Deutschland Tel. +49 551 999 50 0 publishing@hogrefe.com eu.hogrefe.com Hogrefe Publishing Corp. 7 Bulfinch Place, #202 Boston, MA 02114, USA Tel. +1 866 823 4726 publishing@hogrefe.com us.hogrefe.com Hogrefe Uitgevers BV Weteringschans 128 1017 XV Amsterdam, Niederlande Tel. +31 20 671 35 43 info@hogrefe.nl www.hogrefe.nl Hogrefe – Testcentrum s.r.o. Antala Staška 78 140 00 Prag 4, Tschechische Republik Tel. +420 241 440 413 info@testcentrum.com www.testcentrum.com

www.hogrefe.com

Hogrefe Editore s.r.l. V.le A. Gramsci, 42 50132 Florenz, Italien Tel. +39 055 5320680 info@hogrefe.it www.hogrefe.it Hogrefe Psykologisk Forlag A/S Kongevejen 155 2830 Virum, Dänemark Tel. +45 35 38 16 55 info@hogrefe.dk www.hogrefe.dk Hogrefe Psykologiförlaget AB Gävlegatan 12 B 113 30 Stockholm, Schweden Tel. +46 8 120 256 00 info@hogrefe.se www.hogrefe.se Hogrefe Psykologien Kustannus Oy Kaisaniemenkatu 10 00100 Helsinki, Finnland Tel. +358 9 612 6060 info@hogrefe.fi www.hogrefe.fi TEA Ediciones, S.A.U. Fray Bernardino Sahagún, 24 28036 Madrid, Spanien Tel. +34 912 705 000 madrid@teaediciones.com www.teaediciones.com Editora Hogrefe CETEPP Ltda. Rua Comendador Norberto Jorge, 30 04602-020 São Paulo, SP, Brasilien Tel. +55 11 5535 9858 hogrefe@hogrefe.com.br www.hogrefe.com.br Editora Hogrefe, Lda. Rua Mário de Azevedo Gomes, 2b 1500-467 Lissabon, Portugal Tel. +351 21 246 2160 testes@hogrefe.pt www.hogrefe.pt

Buch- und Zeitschriftenvertrieb Deutschland und Österreich: Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG Herbert-Quandt-Straße 4 37081 Göttingen, Deutschland Tel. +49 551 999 50 950 Fax +49 551 999 50 955 vertrieb@hogrefe.de Schweiz: Hogrefe AG Längass-Strasse 76 3012 Bern, Schweiz Tel. +41 31 300 45 14 Fax +41 31 300 45 90 vertrieb@hogrefe.ch

Auslieferungsstellen für den Buchhandel Deutschland und Österreich: Brockhaus Kommissionsgeschäft GmbH Kreidlerstraße 9 70806 Kornwestheim, Deutschland Tel. +49 7154 13 27 0 Fax +49 7154 13 27 13 hogrefe@brocom.de Schweiz: Buchzentrum AG Industriestrasse Ost 10 4614 Hägendorf, Schweiz Tel. +41 62 209 26 26 Fax +41 62 209 26 27 kundendienst@buchzentrum.ch Großbritannien: Marston Book Services Ltd. 160 Eastern Avenue Milton Park Abingdon, OX14 4SB, Großbritannien Tel. +44 1235 465576 Fax +44 1235 465555 trade.enquiry@marston.co.uk trade.orders@marston.co.uk USA und Kanada: Baker & Taylor Publisher Services (formerly Bookmasters) 30 Amberwood Parkway Ashland, OH 44805, USA Tel. +1 800 228 3749 Fax +1 419 281 6883 customerservice@hogrefe.com

Auslieferungsstellen für Tests und Testmaterial Deutschland: Testzentrale Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG Herbert-Quandt-Straße 4 37081 Göttingen, Deutschland Tel. +49 551 999 50 999 Fax +49 551 999 50 998 info@testzentrale.de www.testzentrale.de Schweiz: Testzentrale der Schweizer Psychologen AG Länggass-Strasse 76 3012 Bern, Schweiz Tel. +41 31 300 45 45 Fax +41 31 300 45 90 info@testzentrale.ch www.testzentrale.ch Österreich: Hogrefe Austria GmbH Graf-Starhemberg-Gasse 26/4 1040 Wien, Österreich Tel. +43 1 504 63 46 0 Fax +43 1 504 63 46 99 office@hogrefe.at www.testzentrale.com