Page 1

Neuerscheinungen 2. Halbjahr 2017

Psychologie Psychotherapie Psychiatrie Medizin Pflege Gesundheitswesen Gesundheitsberufe Personalmanagement


2

VERZEICHNIS DER ERSTGENANNTEN AUTOREN UND HERAUSGEBER

Verzeichnis der erstgenannten Autoren und Herausgeber

A Allroggen, Marc American Occuptional Therapy Association Association for Methodology and Documentation in Psychiatry (AMDP) Auhagen, Wolfgang

H 18 44 30 8

Habermann-Horstmeier, Lotte Hamm, Alfons O. Hanisch, Charlotte Hillert, Andreas Hirschmann, Nicole Höhmann-Kost, Annette Höppner, Heidi

R 40 54 13 29 20 24 44

B J Baumann, Nicola Beyer, Anke Blunier, Elisabeth Bode, Katharina Bromme, Rainer Brown, Catana Brünken, Roland

6 32 47 26 53 44 11

C Chryssochoou, Xenia

54

D

Jäncke, Lutz Jungbauer, Carsten

6 39

K Kerkhoff, Georg Klatte, Maria Klusmann, Uta Kohlmann, Carl-Walter Krause, Frank

32 12 15 25 51

Rheinberg, Falko Roos, Markus Ryffel-Rawak, Doris

20 10 22

S Sahler, Olle Jane Z. Schäfer, Ulrike Schneider, Silvia Schuler, Heinz Schürch, Felix Siebert, Carol Stieglitz, Rolf-Dieter Storch, Maja

36 24 16 50 39 43 31 8, 51

T Teismann, Tobias Todd, Mabel E. Tomchek, Scott

35 41 43

L V

Deppe-Schmitz, Uta Deubner-Böhme, Miriam Dietrich, Detlef E. Doenges, Marilynn E. Drewes, Stefan

49 48 38 45 14

E Eichenberg, Christiane Eifert, Georg H.

19 22

le Granse, Mieke Leonhart, Rainer Lincoln, Tania

42 9 27

Velten, Julia W

M Mathiesen, Kristin S. Memmert, Daniel Mühlebach, Adrian Müller, Tilmann

F

N

Flammer, August 10 Fédération Suisse des Psychologues (FSP) 7 Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen (FSP) 7 Fuhr, Reinhard 36

Niemiec, Ryan M.

30 9 41 37

Wampold, Bruce E. Weck, Florian WHO – World Health Organization Wolf, Timothy J. Worden, J. William

37

Zobel, Martin

P Panfil, Eva-Maria Petermann, Franz Procyshyn, Ric M.

47 12 34

Q 33 46 49 52 21

Quinten, Susanne

23 53 40 43 22

Z

G Goletz, Hildegard Gordon, Marjory Greif, Siegfried Grolimund, Fabian Gysi, Jan

28

53 Umschlagbild: © fancy.yan / gettyimages (Titelabbildung des Buches von Eifert / McKay / Forsyth: Mit Ärger und Wut umgehen)

34


INHALTSVERZEICHNIS

3

Inhaltsverzeichnis

Übersicht Sachbuch & Ratgeber Psychologie

4

Psychologie allgemein

6

Pädagogische Psychologie / Entwicklungspsychologie

10

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

21

Medizin

38

Gesundheitswesen

40

Gesundheitsberufe

41

Pflege

45

Personalmanagement / Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie

48

Zeitschriften

53

Bereits angekündigte, aber noch nicht erschienene Titel

55


4

ÜBERSICHT SACHBUCH & RATGEBER PSYCHOLOGIE

U. Leutgeb

(Hrsg.)

Vielfältige Psychologie 30 Berufe – 30 Porträts

Episodische Depressionen

Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen (FSP)

Fédération Suisse des Psychologues (FSP) (Ed.)

La psychologie dans toute sa diversité 30 métiers en 30 portraits

Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen (FSP) (Hrsg.)

Fédération Suisse des Psychologues (FSP) (Ed.)

Maja Storch / Benita Cantieni / Gerald Hüther / Wolfgang Tschacher

Seite 7

Seite 8

La psychologie dans toute sa diversité

Vielfältige Psychologie

Embodiment

Daniel Memmert Benjamin Noël

Elfmeter Die Psychologie des Strafstoßes

Maja Storch / Julius Kuhl

Daniel Memmert / Benjamin Noël

Seite 8

Seite 9

Die Kraft aus dem Selbst

Elfmeter

Chancen und Risiken digitaler Medien für Kinder und Jugendliche

Memmert / Noël

Eichenberg / Auersperg

Seite 7

Elfmeter

Episodische Depressionen

U. Leutgeb

Übersicht Sachbuch & Ratgeber Psychologie

Christiane Eichenberg Felicitas Auersperg

Chancen und Risiken digitaler Medien für Kinder und Jugendliche Ein Ratgeber für Eltern und Pädagogen

Christiane Eichenberg / Felicitas Auersperg

Chancen und Risiken digitaler Medien für Kinder und Jugendliche Seite 19


Episodische Depressionen

U. Leutgeb

ÜBERSICHT SACHBUCH & RATGEBER PSYCHOLOGIE

19.05.17 09:02

Mit Ärger und Wut umgehen

Tim Zippelzappel und Philipp Wippelwappel

Seite 22

Seite 24

Müller / Paterok

Zwangsstörungen

Hillert / Koch / Lehr Burnout und chronischer beruflicher Stress

Ulrike Schäfer

Hildegard Goletz Manfred Döpfner Veit Roessner

Ratgeber Zwangsstörungen Informationen für Betroffene, Eltern, Lehrer und Erzieher

Ein Ratgeber für Betroffene und Angehörige

Burnout und chronischer beruflicher Stress Seite 29

2. Auflage

Georg H. Eifert / Matthew McKay / John P. Forsyth

Goletz / Döpfner / Roessner

Seite 22

Andreas Hillert / Stefan Koch / Dirk Lehr

Eine Geschichte für Kinder mit ADHS-Syndrom

10.05.17 14:24

Hildegard Goletz / Manfred Döpfner / Veit Roessner

Ratgeber Zwangsstörungen Seite 33

Schlaf erfolgreich trainieren

ADHS bei Frauen – den Gefühlen ausgeliefert

Burnout und chronischer beruflicher Stress

Tim Zippelzappel und Philipp Wippelwappel

HOG_Schaefer_Zippelzappel.indd 2

Doris Ryffel-Rawak

Andreas Hillert Stefan Koch Dirk Lehr

Ulrike Schäfer

Tilmann Müller Beate Paterok

Schlaf erfolgreich trainieren Ein Ratgeber zur Selbsthilfe 3., neu ausgestattete Auflage

Tilmann Müller / Beate Paterok

Schlaf erfolgreich trainieren Seite 37

5


PSYCHOLOGIE ALLGEMEIN

Why People Do the Things They Do

Why People Do the Things They Do

Nicola Baumann Miguel Kazén Markus R. Quirin Sander L. Koole

Building on Julius Kuhl’s Contributions to the Psychology of Motivation and Volition

(Editors)

Lehrbuch Kognitive Neurowissenschaften

Baumann / Kazén / Quirin / Koole

U. Leutgeb

6

Nicola Baumann, Trier Miguel Kazén, Osnabrück Markus R. Quirin, Marburg; Stanford, CA Sander L. Koole, Amsterdam (Editors)

Why People Do the Things They Do

Building on Julius Kuhl’s Contributions to the Psychology of Motivation and Volition 2017. xii + 446 pages, hardcover approx. € 69,95 / CHF 89.00 ISBN 978-0-88937-540-6 eBook approx. € 59.99 / CHF 75.00

A unique look at motivation and volition How can we motivate students, patients, employees, and athletes? What helps us achieve our goals, improve our well-being, and grow as human beings? Motivation and volition are issues that everyone grapples with in facing the challenges of everyday life. This unique and comprehensive book by leading international researchers takes a genuinely integrative view on motivation and volition from the perspective of personality systems interactions (PSI) theory of Julius Kuhl. This book is essential reading for all researchers, practitioners, coaches, educationalists, and students interested in motivating people. July 2017 Practitioners, students, and researchers in cognitive, work, educational, and sport psychology. VLB-Warengruppe: 530

Lutz Jäncke

Lehrbuch Kognitive Neurowissenschaften 2., überarbeitete Auflage

Lutz Jäncke, Prof. Dr., Zürich

Lehrbuch Kognitive Neurowissenschaften 2., überarbeitete Auflage 2017. Etwa 720 Seiten, Gb Etwa € 79,95 / CHF 99.00 ISBN 978-3-456-85811-1 eBook € 69,95 / CHF 89.00

Das Lehrbuch zum faszinierenden Feld der Kognitiven Neurowissenschaften – in der 2., überarbeiteten Auflage

Lutz Jäncke

Die Kognitiven Neurowissenschaften haben in den vergangenen Jahren eine faszinierende Entwicklung vollzogen. Unterstützt durch neue bildgebende Verfahren konnte sich die Erforschung des menschlichen Gehirns und seiner Funktionen zu einem zentralen Forschungsfeld entwickeln, in dem sich Psychologie, Humanbiologie und Neurologie zu einer neuen Disziplin verbinden. Das „Lehrbuch Kognitive Neurowissenschaften“ bietet einen umfassenden Überblick über Methoden und Forschungsgegenstände des Fachs. Die zweite Auflage trägt der rasanten Entwicklung dieser Disziplin Rechnung: Aufgenommen wurden unter anderem neue Informationen aus dem Bereich der EEG-Technologie und ein neues Kapitel zur Bedeutung des „Ruhezustandes“ des Gehirns.

Lutz Jäncke ist Professor für Neuropsychologie an der Universität Zürich. Er ist einer der renommiertesten neurowissenschaftlichen Forscher und Hochschullehrer in Europa. Zudem ist er Sachbuchautor, viel gefragter Vortragsredner und Interviewpartner. August 2017 Psychologen, Biologen, Neurowissenschaftler. Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


PSYCHOLOGIE ALLGEMEIN

30 Berufe – 30 Porträts

Ein Blick hinter die Kulissen der Psychologie

Das Buch „Vielfältige Psychologie. 30 Berufe – 30 Porträts“ bringt diese Vielfalt der Psychologie ans Licht. Die einzelnen Berufskategorien werden in einem Kurzbeschrieb sowie mit dem Porträt eines Psychologen oder einer Psychologin, die im Beruf tätig ist, vorgestellt. Die Porträttexte beschreiben nicht nur die Tätigkeiten, sondern auch den Werdegang der Porträtierten – spannende Geschichten, die das Leben schrieb! Eine lohnenswerte Lektüre nicht nur für (angehende) Psychologinnen und Psychologen, sondern für all jene, die einen Einblick erhalten möchten, wie und wo Psychologinnen und Psychologen arbeiten.

(Hrsg.)

November 2017

Vielfältige Psychologie 30 Berufe – 30 Porträts

Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen (FSP), Bern (Hrsg.) 2017. Etwa 160 Seiten, Gb € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-456-85820-3

(Angehende) Psychologinnen und Psychologen und alle an diesem Berufsfeld Interessierten. Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Auch in französischer Sprache erhältlich:

U. Leutgeb

Einige entscheiden sich für die Zusatzausbildung zum Psychotherapeuten, andere lassen sich von einer Werbeagentur verpflichten, für die sie herausfinden sollen, wie Werbung ihre gewünschte Wirkung entfaltet. Viele weitere Möglichkeiten stehen offen: Die Polizei beschäftigt Psychologinnen, in Human-Resources-Abteilungen sind Psychologen gefragt, bei Internet-Agenturen analysieren Psychologen das Verhalten der Nutzer auf Webseiten, Psychologinnen beraten Eltern und Lehrpersonen bei Erziehungsfragen.

Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen (FSP)

Episodische Depressionen

Psychologie! Bei diesem Wort denken auch heute noch viele zuallererst an Sigmund Freud, die Psychoanalyse und die berühmte Couch. Doch Psychologie ist weit mehr als das. Es ist eines jener Studienfächer, bei denen nach dem Studium nur wenig vorbestimmt ist. Fast unbegrenzt viele Wege können eingeschlagen werden.

Episodische Depressionen

U. Leutgeb

Vielfältige Psychologie

Fédération Suisse des Psychologues (FSP) (Ed.)

La psychologie dans toute sa diversité 30 métiers en 30 portraits

Fédération Suisse des Psychologues (FSP), Bern (Ed.)

La psychologie dans toute sa diversité 30 métiers en 30 portraits 2017. Etwa 160 Seiten, Gb € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-456-85821-0

7


Akustik und musikalische Hörwahrnehmung

Auhagen / Bullerjahn / Louven

8

27

PSYCHOLOGIE ALLGEMEIN

Musikpsychologie – Akustik und musikalische Hörwahrnehmung

Wolfgang Auhagen Claudia Bullerjahn Christoph Louven (Hrsg.)

Jahrbuch der Deutschen Gesellschaft für Musikpsychologie (Band 27)

Wolfgang Auhagen, Prof. Dr., Halle Claudia Bullerjahn, Prof. Dr., Gießen Christoph Louven, Prof. Dr., Osnabrück (Hrsg.)

Musikpsychologie – Akustik und musikalische Hörwahrnehmung

Maja Storch, Dr., Aach Benita Cantieni, Küsnacht ZH Gerald Hüther, Dr., Friedland Wolfgang Tschacher, Prof. Dr., Bern

Maja Storch, Dr., Aach Julius Kuhl, Prof. Dr., Osnabrück

Die Wechselwirkung von Körper und Psyche verstehen und nutzen

3., unveränderte Auflage 2017. 304 Seiten, Gb Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85775-6 eBook € 21,99 / CHF 29.00

Embodiment

(Jahrbuch der Deutschen Gesellschaft für Musikpsychologie, Band 27) 2017. Etwa 270 Seiten, Kt Etwa € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-8017-2857-1 eBook etwa € 35,99 / CHF 44.00

3., unveränderte Auflage 2017. 184 Seiten, Gb € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-85816-6 eBook € 26,99 / CHF 36.00

Was beeinflusst die musikalische Hörwahrnehmung?

Der Körper – unser wichtigstes Erfahrungselement

Aus dem Inhalt: • Musik und Zeitempfinden – Historische, akustische und psychologische Aspekte; • Influence of distortion on guitar chord structures – Acoustic effects and perceptual cor-relates; • Musikstile als Prototypen – Teilreplikation einer Studie von Reiner Niketta (1990) am Beispiel von Black Metal; • Der Klang der Marken – Untersuchungen zu branchentypischen Eigenschaften von Audiologos; • Auftrittsangst und Auftrittserlebnis bei Musikstudierenden – eine MixedMethods-Studie zu Einflussfaktoren, biografischer Entwicklung und Vorbereitungsstil; u.v.m.

Warum fällt es vielen Menschen so schwer, achtsam mit dem eigenen Körper umzugehen? Warum ist das Befassen mit dem eigenen Körper oft mit Peinlichkeit besetzt?

Dezember 2017 Musikpsychologen, Musikwissenschaftler, Musiktherapeuten, Musikpädagogen.

Maja Storch, Benita Cantieni, Gerald Hüther und Wolfgang Tschacher gehen in „Embodiment“ diesen Fragen nach und kommen einmütig zum Schluss: Es ist höchste Zeit, das wichtigste Erfahrungsinstrument des Menschen zurückzuerobern – den Körper. Sie fordern, das Prinzip Embodiment zu berücksichtigen. Wer Menschen berät, therapiert und erforscht, muss immer auch den Körper einbeziehen!

Die Kraft aus dem Selbst

Sieben PsychoGyms für das Unbewusste

In Kontakt mit dem eigenen Potenzial kommen! Manchmal findet man die Lösung für ein schwieriges Problem über Nacht im Traum. Manchmal hat man bei einer Entscheidung ein Bauchgefühl, das in eine ganz bestimmte Richtung weist. Diesen Phänomenen ist gemeinsam, dass der bewusste Verstand scheinbar nicht daran beteiligt ist. Sie wurden vom Selbst hervorgebracht. Dieses Buch behandelt anhand der PSI-Theorie von Julius Kuhl die Eigenschaften des Selbst und vermittelt einen fundierten Einblick in die Funktionsweise unbewusster psychischer Vorgänge. Mit den sieben PsychoGyms lässt sich üben, das eigene Selbst anzusteuern und zu entwickeln, um zuverlässig Zugang zu der Kraft aus dem Selbst zu bekommen.

August 2017 Juli 2017 Psychologen, Therapeuten, Körpertherapeuten, Coaches und Berater; alle, die sich selbst oder andere „aufrichten“ wollen.

Allgemeines Publikum, ZRM-Coaches, an Persönlichkeitspsychologie interessierte Personen.

VLB-Warengruppe: 933 VLB-Warengruppe: 530

Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


9

Elfmeter

Memmert / Noël

PSYCHOLOGIE ALLGEMEIN

Daniel Memmert Benjamin Noël

Elfmeter Die Psychologie des Strafstoßes

Rainer Leonhart, Dr., Freiburg im Breisgau

Lehrbuch Statistik

Einstieg und Vertiefung

Daniel Memmert, Prof. Dr., Köln Benjamin Noël, Dr., Köln

Elfmeter

Die Psychologie des Strafstoßes 4., überarbeitete und erweiterte Auflage 2017. 864 Seiten, Gb Etwa € 52,95 / CHF 69.00 ISBN 978-3-456-85797-8 eBook € 44,99 / CHF 59.00

Die bewährte Einführung in die Statistik – in der vierten Auflage Das Lehrbuch stellt in klarer Form die relevanten Themen der Statistik vor. So werden unter anderem die Deskriptive Statistik und die grafische Darstellung von Daten vorgestellt sowie die Schließende Statistik eingeführt. Anschließend werden nach der Erläuterung verschiedener Korrelationskoeffizienten die einfache und multiple Regression sowie Mediator- und Moderatoranalysen besprochen. Nach der Darstellung der Varianzanalyse werden die Faktorenanalyse, die Clusteranalyse, die Analyse von Strukturgleichungsmodellen und andere multivariate Verfahren behandelt. Das Buch wird mit Kapiteln über Effektgrößen, die Auswertung am PC und die Durchführung und Darstellung von Studien abgerundet. Die 4. Auflage wurde aktualisiert und erweitert; u. a. wurden Beispiele ausgebaut und bezüglich diverser Verfahren die Effektgrößen eingefügt.

2017. Etwa 100 Seiten, Kt Etwa € 19,95 / CHF 26.90 ISBN 978-3-8017-2780-2

Elfmeterschießen sind keine Lotterie – und nach dem Lesen dieses Buches weiß man, warum

Daniel Memmert

Benjamin Noël

(Foto: Kenny Beele)

Elfmeter entscheiden immer wieder den Ausgang von kleinen und großen Spielen und sind deshalb faszinierend und bedeutsam im Fußball. Somit ist der Strafstoß ein Thema, das große Teile des Publikums, der Fans, der Medien, aber auch der Athleten und Vereine interessiert. Elfmeterschießen sind fester Bestandteil von Diskussionen der Fans untereinander. In den letzten 30 Jahren haben mehr als 130 wissenschaftliche Studien versucht, motivationale, strategische, antizipatorische, aufmerksamkeits- und wahrnehmungsbasierte Faktoren zu identifizieren, die den Erfolg beeinflussen können.

Oktober 2017 Studierende und Lehrende der Psychologie, Medizin und Sozialwissenschaften. Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Das populärwissenschaftliche Buch basiert einerseits auf wissenschaftlich fundiertem sportpsychologischen und bewegungswissenschaftlichen Wissen. Andererseits enthält es aber auch viele Anekdoten von großen und wichtigen Elfmetern aus der Geschichte des Fußballs. Somit werden in diesem Buch wissenschaftliche Befunde mit tatsächlichen Begebenheiten vom ominösen Punkt verbunden.

Juli 2017 Fußball-Fans, Athleten, Trainer, Vereinsmitglieder, Sportpsychologen, Manager und Medienvertreter. Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 933


10

PÄDAGOGISCHE PSYCHOLOGIE / ENTWICKLUNGSPSYCHOLOGIE

HOG_9783456858173_Roos_Lehramtsstudium.indd 2

10.04.17 10:08

August Flammer, Prof. Dr. em., Bolligen

06.06.17 14:24

Entwicklungstheorien

Markus Roos, Prof. Dr., Zug Bruno Leutwyler, Prof. Dr., Mettmenstetten

Psychologische Theorien der menschlichen Entwicklung

Wissenschaftliches Arbeiten im Lehramtsstudium Recherchieren, schreiben, forschen

5., unveränderte Auflage 2017. 400 Seiten, Kt Etwa € 36,95 / CHF 45.90 ISBN 978-3-456-85810-4 eBook € 32,99 / CHF 41.00

2., überarbeitete Auflage 2017. 336 Seiten, Kt Etwa € 19,95 / CHF 26.90 ISBN 978-3-456-85817-3 eBook € 16,99 / CHF 23.00

Das Standardwerk zum Thema Entwicklungstheorien

Das richtige Buch zum Start ins Lehramtsstudium: eine speziell auf die Bedürfnisse von Studierenden des Lehramts abgestimmte Einführung

Kann sich der Mensch ein Leben lang entwickeln? Oder muss er sogar? Wie viel Einfluss hat er selbst auf seine Entwicklung? Oder anders gefragt: Entwickeln sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene anhand eines angeborenen Programms oder aus der Notwendigkeit, sich an immer neue Bedingungen und Ansprüche der Umwelt anzupassen?

Markus Roos Große Denkerinnen und Denker wie Piaget, Sigmund und Anna Freud, Erikson, Mahler, Wygotski und viele andere mehr haben gründlich über solche Fragen nachgedacht. Ihre Erkenntnisse werden im vorliegenden Buch in allgemein verständlicher Form dargestellt, miteinander verglichen und an wissenschaftlichen Befunden gemessen.

Bruno Leutwyler

Dieses kompakte Lehrbuch führt Studierende des Lehramts zielgenau in das gesamte Spektrum der wissenschaftlichen Arbeitsmethoden ein: von der ersten Recherche bis hin zur pädagogisch orientierten Bacheloroder Masterarbeit.

Die 2. Auflage wurde aktualisiert und überarbeitet – so wird beispielsweise im Kapitel zum Zitieren stärker auf Sonderfälle (Lehrpläne, Merkblätter, politische Beschlüsse, Verordnungen usw.) eingegangen. Juli 2017

Bereits erschienen Psychologen, Pädagogen, Sonderpädagogen, Sozialpädagogen, Religionspädagogen, Psychiater, Pädiater, Geriater, Sozialarbeiter. VLB-Warengruppe: 933

Hier erfahren Studierende alles Wichtige über wissenschaftliches Lesen, Interpretieren, Exzerpieren und Zitieren. Zusätzlich begleitet sie das Buch bei den ersten Schritten in der Forschung und vermittelt ihnen die entscheidenden Basics zu Forschungsdesign, Beobachtung, Interviews, Fragebogenerhebung sowie qualitativer und quantitativer Datenauswertung.

Studierende des Lehramts. Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 571


Roland Brünken Prof. Dr., Saarbrücken

Stefan Münzer Prof. Dr., Mannheim

In diesem Band werden die lern- und motivationspsychologischen Grundlagen und die Anwendungsfelder der Pädagogischen Psychologie im Kontext der Lehr-Lernforschung dargestellt. Einleitend werden in Rückgriff auf die allgemeinen Methoden der Psychologie die für die empirische Lehr-Lern- und Bildungsforschung besonders relevanten Methoden skizziert. In den folgenden Kapiteln werden psychologische Grundlagen des Lernens und Lehrens aus behavioristischer und kognitionspsychologischer Perspektive ebenso wie motivationale Grundlagen umfassend erläutert. Ein Schwerpunkt des Bandes liegt damit auf der Darstellung von lernpsychologischen Grundlagen, die anschließend um individuelle Bedingungen erfolgreichen Lernens erweitert werden. Darauf aufbauend werden Methoden der erfolgreichen Instruktionsgestaltung thematisiert, die wiederum um die Darstellung individueller Trainingsund Fördermaßnahmen ergänzt werden. Besondere Schwerpunkte liegen hier auf den Themen Expertiseerwerb, Lernen mit Neu-

Pädagogische Psychologie – Lernen und Lehren

Roland Brünken Birgit Spinath Stefan Münzer

rbu leh ch

s plu

Das Lehrbuch vermittelt psychologische Grundlagen für die Gestaltung professioneller LehrLernkontexte in unterschiedlichen Anwendungsfeldern (z. B. Schule, Studium und berufliche Aus- und Weiterbildung)

psych

hogrefe.de

11

Brünken / Spinath / Münzer

rbu leh ch

s plu

Pädagogische Psychologie – Lernen und Lehren

psych

PÄDAGOGISCHE PSYCHOLOGIE / ENTWICKLUNGSPSYCHOLOGIE

hogrefe.de

Pädagogische Psychologie – Lernen und Lehren

Bachelorstudium Psychologie

Birgit Spinath Prof. Dr., Heidelberg

en Medien, Selbstreguliertes Lernen sowie Instruktionspsychologie und Trainingsforschung. Der Band gibt damit einen umfassenden Einblick in die Grundlagen und die aktuelle Forschungslage der pädagogisch-psychologischen Lehr-Lernforschung. Zentrale methodische und inhaltliche Konzepte der Psychologie werden dort aufgegriffen und darstellt, wo sie für die Pädagogische Psychologie relevant sind. Zahlreiche Kästen, Tabellen und Abbildungen sowie Zusammenfassungen und Fragen strukturieren den Text und erleichtern die Prüfungsvorbereitung. November 2017 Studierende und Lehrende im BachelorStudiengang „Psychologie“ und mit Nebenfach „Psychologie“ sowie Studierende und Lehrende von Nachbardisziplinen der Psychologie (z. B. Pädagogik, Lehramt, Erziehungswissenschaften).

(Bachelorstudium Psychologie, Band 25) 2017. Etwa 330 Seiten, Kt Etwa € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-8017-2214-2 eBook etwa € 26,99 / CHF 36.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


PÄDAGOGISCHE PSYCHOLOGIE / ENTWICKLUNGSPSYCHOLOGIE

Lautarium

Manual

Ein computerbasiertes Trainingsprogramm für Grundschulkinder mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten

Maria Klatte, Prof. Dr., Kaiserslautern Claudia Steinbrink, Prof. Dr., Erfurt Kirstin Bergström, Dr., Kaiserslautern Thomas Lachmann, Prof. Dr., Kaiserslautern

(Hogrefe Förderprogramme) 2017. Etwa 73 Seiten, inkl. USB-Stick, Kt Großformat € 89,00 / CHF 109.00 ISBN 978-3-8017-2887-8

Lautarium

Ein computerbasiertes Trainingsprogramm für Grundschulkinder mit LeseRechtschreibschwierigkeiten

Lautarium

Klatte / Steinbrink / Bergström / Lachmann

12

Grundschulkinder mit LeseRechtschreibschwierigkeiten PC-gestützt fördern

Maria Klatte Claudia Steinbrink Kirstin Bergström Thomas Lachmann

Hogrefe Förderprogramme

Oktober 2017 Eltern, Lehrer, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, Fördereinrichtungen.

Petermann / Petermann

Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Lautarium ist ein computerbasiertes Trainingsprogramm zur Förderung von Grundschulkindern mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten. Das Programm umfasst insgesamt 58 aufeinander aufbauende Übungen zur Phonemwahrnehmung (Diskrimination und Identifikation von Konsonanten und Vokallängen), phonologischen Bewusstheit (Laute in Wörtern erkennen, Laute zu Wörtern verbinden, Wörter in Laute zerlegen), Graphem-Phonem-Zuordnung sowie zum lautgetreuen Lesen und Schreiben und zur schnellen Worterkennung („Blitzlesen“). Interaktive Instruktionen und eine adaptive Aufgabenauswahl erleichtern die selbst-

ständige Durchführung. Zur Motivation werden richtige Antworten mit virtuellen Talern belohnt, sodass Objekte für ein animiertes Aquarium „eingekauft“ werden können. Trainingsstand und -verlauf des Kindes können anhand übersichtlich aufbereiteter Ergebnisstatistiken eingesehen werden.

Franz Petermann, Prof. Dr., Bremen Ulrike Petermann, Prof. Dr., Bremen

2017. 52 Seiten, Kt Großformat € 12,95 / CHF 16.90 ISBN 978-3-8017-2888-5

Materialien für Jugendliche zum JobFit-Training

Materialien für Jugendliche zum JobFit-Training

August 2017 Lehrer, Schulpsychologen, Beratungslehrer, Pädagogen, Trainer, Schülerinnen und Schüler. Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 570

Beim JobFit-Training handelt es sich um eine für den Einsatz in der Schule angepasste Version des Präventionsprogrammes „Training mit Jugendlichen“. Es richtet sich vornehmlich an Haupt-, Mittel- und Realschüler ab der achten Klasse und wird als Gruppenprogramm mit Schulklassen durchgeführt. Mithilfe des JobFit-Trainings können Jugendliche soziale und emotionale Kompetenzen zur Vorbereitung auf den Ausbildungs- und Berufsstart alltagsnah einüben. Die Jugendlichen üben außerdem Verhaltensweisen ein, die bei Bewerbungen und Vorstellungsgesprächen hilfreich sind, und sie lernen, angemessen mit Lob, Kritik sowie Misserfolg umzugehen. Das vorliegende Arbeitsheft wurde speziell zur Unterstützung des JobFit-Trainings entwickelt und enthält alle notwendigen Materialien für Jugendliche.

Petermann / Petermann

Franz Petermann Ulrike Petermann

Training mit Jugendlichen

Materialien für Jugendliche zum JobFit-Training

Berufsrelevante soziale und emotionale Kompetenzen bei Jugendlichen fördern

Franz Petermann Ulrike Petermann

Training mit Jugendlichen Aufbau von Arbeits- und Sozialverhalten 10., vollständig überarbeitete Auflage

Franz Petermann Ulrike Petermann Training mit Jugendlichen Aufbau von Arbeitsund Sozialverhalten 10., vollständig überarbeitete Auflage 2017. 333 Seiten, inkl. CD-ROM, Kt € 44,95 / CHF 55.90 eBook € 39,99 / CHF 50.00 ISBN 978-3-80172814-4


PÄDAGOGISCHE PSYCHOLOGIE / ENTWICKLUNGSPSYCHOLOGIE

Hanisch / Richard / Eichelberger / Greimel / Döpfner

Schulbasiertes Coaching bei Kindern mit expansivem Problemverhalten (SCEP) Handbuch zum Coaching von Lehrkräften

Stefanie Richard Dipl.-Soz.arb., Köln

Das Schulcoaching SCEP richtet sich an Fachkräfte, die Lehrpersonen im Umgang mit expansiv-auffälligen Schülerinnen und Schülern, v.a. an Grundschulen, fortbilden möchten. Unter expansiven Auffälligkeiten wird dabei aggressives, oppositionelles, unaufmerksames, impulsives und hyperaktives Verhalten verstanden, das die Leistung der betroffenen Schülerinnen und Schüler beeinträchtigt und besondere Herausforderungen an die Lehrperson stellt. SCEP wurde auf der Grundlage verhaltenstherapeutischer Methoden entwickelt und hinsichtlich seiner Wirksamkeit überprüft. Das Schulcoaching bietet zwei (auch unabhängig voneinander durchführbare) Anwendungsmöglichkeiten: • Eine eintägige Fortbildung, die als Prävention mit einem Schulkollegium (max. 25 Personen) durchgeführt werden kann. • Ein Einzelcoaching über etwa 12 Wochen, das für die individuelle Weiterbildung von ein bis zwei Lehrkräften und die fallbezogene Anwendung auf ein konkretes Kind mit expansivem Problemverhalten konzipiert wurde. Der modulare Aufbau mit 12 Bausteinen bzw. Sitzungen bietet

Ilka Eichelberger Dr., Köln

Schulbasiertes Coaching bei Kindern mit expansivem Problemverhalten (SCEP)

Lehrkräfte im Umgang mit expansiv-auffälligen Grundschulkindern coachen

Charlotte Hanisch Prof. Dr., Köln

13

Lisa Greimel Dipl.-Päd., Köln

die Möglichkeit, die Auswahl der Inhalte und die Reihenfolge der Bausteine individuell an den Bedürfnissen der jeweiligen Lehrperson auszurichten und so auch die Dauer des Coachings zu variieren. Alle Materialien für die Fortbildung (PowerPoint-Folien, Handouts etc.) und das Einzelcoaching (Arbeitsbücher, Arbeitsblätter etc.) befinden sich auf einer beiliegenden CD-ROM und können den teilnehmenden Lehrpersonen als Ausdruck zur Verfügung gestellt werden. November 2017 Schulpsychologen, Regelschullehrer, Sonderpädagogen, Schulsozialarbeiter, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten.

Charlotte Hanisch Stefanie Richard Ilka Eichelberger Lisa Greimel Manfred Döpfner

Schulbasiertes Coaching bei Kindern mit expansivem Problemverhalten (SCEP) Handbuch zum Coaching von Lehrkräften

Manfred Döpfner Prof. Dr., Köln

2017. Etwa 100 Seiten, Kt Großformat, inkl. CD-ROM Etwa € 59,95 / CHF 75.00 ISBN 978-3-8017-2813-7 eBook etwa € 52,99 / CHF 65.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


14

PÄDAGOGISCHE PSYCHOLOGIE / ENTWICKLUNGSPSYCHOLOGIE

Die neue Buchreihe „Psychologie im Schulalltag“ Psychologisches Wissen für die Schule nutzbar gemacht

Stefan Drewes

Caterina Gawrilow

Die Inhalte Diese neue Reihe präsentiert in kompakter Form wesentliche Themen der Psychologie im Schulalltag. Inhaltlich wechseln sich Bände, in denen die individuelle Entwicklung des Schülers im Fokus steht, und Bände, in denen die Lernumgebung und das Verhalten der Lehrkraft im Fokus stehen, ab. Empirisch fundierte und aktuelle modellbasierte Ansätze stehen im Vordergrund. Damit werden erwiesenermaßen wirksame Ansätze vorgestellt, die durch Fallbeispiele und konkrete Handlungsvorschläge für die Praxis greifbar werden. Die Reihe wendet sich an all diejenigen, die beruflich mit psychologischen Aspekten, die in der Schule eine Rolle spielen, befasst sind: Lehrkräfte und Schulpsychologen; Beratungslehrkräfte; in der Schule tätige Sozialpädagogen, Personen, die in Beratungsstellen tätig sind; Lerntherapeuten; Erzieher und Heilpädagogen; in der Bildungsverwaltung (wie z. B. Schulämter, Kultusministerien) tätige Personen.

Marcus Hasselhorn

Ulrich Trautwein

Das Herausgeberteam • Stefan Drewes: Leiter des LVR-Zentrums für Medien und Bildung, Medienzentrum der Stadt Düsseldorf, Medienberatung NRW, Bildungspartner NRW. • Caterina Gawrilow: Professorin für Schulpsychologie am Fachbereich Psychologie der Eberhard Karls Universität Tübingen sowie assoziierte Wissenschaftlerin am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung in Frankfurt. • Marcus Hasselhorn: Professor für Psychologie mit dem Schwerpunkt Bildung und Entwicklung, geschäftsführender Leiter des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung in Frankfurt. • Ulrich Trautwein: Professor für Empirische Bildungsforschung am Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung der Eberhard Karls Universität Tübingen. • Christina Schwenck: Professorin für Entwicklungspsychologie und Klinische Psychologie des Kindes- und Jugendalters an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Christina Schwenck

Gliederung der Bände • Fallbeispiel • Phänomene und Definitionen; z. B. Erscheinungsbild, Symptomatik, Entwicklungsverlauf • Theoretische Untermauerung • Ursachen; z. B. aktueller Stand der Wissenschaft und modellbasierte Erklärungsansätze • Bedeutung und Folgen für den schulischen Alltag • Diagnose / Diagnostik; z. B. Testverfahren und Diagnoseschritte • Interventionsmaßnahmen bzw. Fördermaßnahmen; z. B. aktuelle wirksame Interventionsmaßnahmen und Förderprogramme für den Schulkontext • Handlungsoptionen und konkrete Umsetzung in der Praxis • Weitere Informationen und direkt nutzbare Materialien, wie z. B. Kontaktadressen, Arbeitsblätter, Checklisten, etc.

Bände in Vorbereitung • Hausaufgaben und Selbstregulation • ADHS • Unterrichtsqualität und Klassenführung • Dyskalkulie • Lernförderung im Grundschulalter • Förderung (hoch)begabter Kinder • Lern- und Leistungsmotivation • Schwierigkeiten beim Schriftspracherwerb


PÄDAGOGISCHE PSYCHOLOGIE / ENTWICKLUNGSPSYCHOLOGIE

Klusmann / Waschke

Lehrergesundheit

15

Lehrergesundheit

Wie Lehrkräfte zu Gesundheit, Wohlbefinden und Arbeitszufriedenheit finden können

Uta Klusmann Natalie Waschke

Lehrergesundheit

Psychologie im Schulalltag

ie g o l o Psych im ag t l l a l Schu Uta Klusmann Prof. Dr., Kiel

Nicht nur Lehrerinnen und Lehrer selbst haben ein Interesse daran, mit Gesundheit, Wohlbefinden und Arbeitszufriedenheit durch das Berufsleben zu gehen. Auch für politische Entscheidungsträger, Verbände und Schulleitungen ist das Thema von hoher Relevanz, da die Bedeutung von Lehrkräften für die Qualität von Unterricht, Schule und dem Bildungssystem immer deutlicher wird. In der Forschung wird der Lehrerberuf – die belastenden, aber auch die gesundheitsförderlichen Faktoren – verstärkt in den Fokus genommen. So sind zahlreiche empirische Befunde zur Gesundheit von Lehrerinnen und Lehrern veröffentlicht worden. Aber auch in der Praxis wird die Berufsgruppe der Lehrerinnen und Lehrer als Zielgruppe erkannt, und es werden zunehmend speziell auf den beruflichen Kontext Schule ausgerichtete Angebote entwickelt. Dieses Buch hat den Anspruch, nicht nur die neusten Erkenntnisse aus Forschung und Praxis zum Thema Gesundheit im Lehrerberuf darzustellen, sondern auch der Viel-

schichtigkeit des Themenfelds gerecht zu werden. Das Buch bietet an der Schnittstelle zwischen pädagogisch-psychologischer Forschung und schulpsychologischer Beratungspraxis einen umfassenden Überblick über aktuelle theoretische Ansätze und empirische Befunde sowie ganz konkrete Handlungsmöglichkeiten für die Schulpraxis, u.a. zur Reflexion der beruflichen Rolle, erhöhter Achtsamkeit und Selbstfürsorge im Schulalltag, mehr Professionalität in schwierigen Arbeitssituationen, Möglichkeiten einer ausgewogeneren Work-Life-Balance sowie Anregungen für eine gesunde Schule. November 2017 Lehrkräfte und Schulpsychologen, Beratungslehrkräfte, in der Schule tätige Sozialpädagogen, Mitarbeiter in Beratungsstellen, Lerntherapeuten, Erzieher und Heilpädagogen, in der Bildungsverwaltung (wie z. B. Schulämter, Kultusministerien) tätige Personen.

Natalie Waschke Dipl.-Psych., Düsseldorf

(Psychologie im Schulalltag, Band 1) 2017. Etwa 120 Seiten, Kt Etwa € 22,95 / CHF 29.90 ISBN 978-3-8017-2863-2 eBook etwa € 19,99 / CHF 26.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


16

PÄDAGOGISCHE PSYCHOLOGIE / ENTWICKLUNGSPSYCHOLOGIE

Schneider / Popp

Emotionale Störungen und Verhaltensauffälligkeiten

Verhaltensauffälligkeiten

Wie Lehrkräfte psychische Probleme erkennen und Hilfsmaßnahmen initiieren können

Silvia Schneider Lukka Popp

Emotionale Störungen und Verhaltensauffälligkeiten

Psychologie im Schulalltag

ie g o l o Psych im ag t l l a l Schu Silvia Schneider Prof. Dr., Bochum

Unterrichten ist eine anspruchsvolle Aufgabe; insbesondere, wenn Kinder und Jugendliche psychische Auffälligkeiten zeigen. Der Spagat zwischen individueller Förderung und dem Unterrichten einer ganzen Klasse ist dann für die Lehrkraft kaum noch zu bewältigen. Doch gerade die Schule ist häufig der Ort, an dem psychische Probleme sichtbar werden. Depressive, aggressive, teilnahmslose, traurige oder ängstliche Schülerinnen und Schüler benötigen Unterstützung, damit ihre Lebensqualität nicht langfristig beeinträchtigt wird. Braucht das Kind oder der Jugendliche eine Psychotherapie? Kann ich als Lehrerin oder Lehrer etwas falsch/schlimmer machen? Wie läuft eine Psychotherapie ab und wie kann die Schule diesen Prozess unterstützen? Lehrkräfte erfahren in diesem Buch, wie sie psychische Probleme erkennen und Hilfsmaßnahmen initiieren können: Es vermittelt Basiswissen über die Abgrenzung von normalen Entwicklungsproblemen und klinisch

relevantem Problemverhalten. Es beschreibt den Zugang zu wissenschaftlich fundierter Psychotherapie bzw. zu psychosozialen Interventionen und erläutert deren Ablauf. Anhand praktischer Beispiele werden die häufigsten Verhaltensauffälligkeiten in der Schule beschrieben. Dabei werden psychologische Grundfertigkeiten vermittelt, die in den Schulalltag integriert werden können. November 2017 Lehrkräfte und Schulpsychologen; Beratungslehrkräfte; in der Schule tätige Sozialpädagogen, Mitarbeiter in Beratungsstellen; Lerntherapeuten; Erzieher und Heilpädagogen; in der Bildungsverwaltung (wie z. B. Schulämter, Kultusministerien) tätige Personen.

Lukka Popp Dr., Bochum

(Psychologie im Schulalltag, Band 2) 2017. Etwa 120 Seiten, Kt Etwa € 22,95 / CHF 29.90 ISBN 978-3-8017-2898-4 eBook etwa € 19,99 / CHF 26.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


PÄDAGOGISCHE PSYCHOLOGIE / ENTWICKLUNGSPSYCHOLOGIE

rt a t s n Reihe st Herb 2 0 17

17


18

PÄDAGOGISCHE PSYCHOLOGIE / ENTWICKLUNGSPSYCHOLOGIE

Allroggen / Gerke / Rau / Fegert

Umgang mit sexueller Gewalt in Einrichtungen für Kinder und Jugendliche Eine praktische Orientierungshilfe für pädagogische Fachkräfte

Marc Allroggen Dr. med., Ulm

Jelena Gerke M.Sc., Ulm

Kinder und Jugendliche, die in pädagogischen Einrichtungen leben, haben nicht nur überdurchschnittlich häufig bereits in der Vergangenheit Erfahrungen mit sexualisierter Gewalt gemacht, sondern haben auch ein erhöhtes Risiko, Opfer sexualisierter Gewalt zu werden oder selber sexuell aggressives Verhalten zu zeigen. Sexualisierte Gewalt an oder durch Bewohner und Bewohnerinnen einer pädagogischen Einrichtung stellt eine Herausforderung für die dort tätigen pädagogischen Fachkräfte dar. Häufig besteht eine große Unsicherheit, wie in diesen Situationen zu handeln ist. Hier will der Leitfaden Abhilfe schaffen. Der Band stellt unterschiedliche Formen und Folgen sexualisierter Gewalt, Hintergründe zur Entstehung sowie Risiko- und Schutzfaktoren dar. Der Schwerpunkt des Leitfadens liegt auf Empfehlungen zur Prävention von sexueller Gewalt sowie zum Umgang mit sexualisierter Gewalt unter Gleichaltrigen und mit sexuellen Übergriffen durch Erwachsene. Dabei werden sowohl pädagogische, psychiatrisch-psychotherapeu-

Umgang mit sexueller Gewalt in Einrichtungen für Kinder und Jugendliche

Handlungsempfehlungen zum Umgang mit sexualisierter Gewalt in pädagogischen Einrichtungen

Thea Rau Dr., Ulm

tische als auch formal-juristische Aspekte berücksichtigt. Zudem wird auf Themen wie Selbstschutz und Übergriffe gegenüber Mitarbeitern eingegangen. Konkrete Handlungsschritte und praktische Arbeitshilfen in Form von Entscheidungsbäumen werden zur Verfügung gestellt. Die Umsetzung der Handlungsempfehlungen wird anhand von Fallbeispielen aufgezeigt. Damit stellt das Buch eine unverzichtbare Hilfe für alle Fachkräfte in pädagogischen Einrichtungen dar. Oktober 2017 Mitarbeiter in pädagogischen Einrichtungen, z. B. in der Jugendhilfe und in Internaten, (Sozial-)Pädagogen, Sozialarbeiter, Schulpsychologen, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, Kinderund Jugendpsychiater, Kinder- und Jugendmediziner sowie Mitarbeiter in Beratungsstellen.

Marc Allroggen Jelena Gerke Thea Rau Jörg M. Fegert

Umgang mit sexueller Gewalt in Einrichtungen für Kinder und Jugendliche Eine praktische Orientierungshilfe für pädagogische Fachkräfte

Jörg M. Fegert Prof. Dr. med., Ulm

2017. Etwa 100 Seiten, Kt Etwa € 19,95 / CHF 26.90 ISBN 978-3-8017-2839-7 eBook etwa € 16,99 / CHF 23.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Ein Ratgeber für Eltern und Pädagogen

Die Potenziale moderner Mediennutzung und die Risiken digitaler Medien einschätzen können

Christiane Eichenberg Prof. Dr., Wien

Chancen und Risiken digitaler Medien für Kinder und Jugendliche

Chancen und Risiken digitaler Medien für Kinder und Jugendliche

19

Eichenberg / Auersperg

PÄDAGOGISCHE PSYCHOLOGIE / ENTWICKLUNGSPSYCHOLOGIE

Christiane Eichenberg Felicitas Auersperg

Chancen und Risiken digitaler Medien für Kinder und Jugendliche Ein Ratgeber für Eltern und Pädagogen

Felicitas Auersperg M. Sc., Wien

Digitale Medien haben in der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen eine hohe Bedeutung. Dabei gehen mit der Nutzung moderner Medien sowohl Chancen als auch Risiken einher. Eltern und Pädagogen stehen vor der Herausforderung, die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen konstruktiv zu fördern. Dies kann jedoch nur gelingen, wenn Erwachsene wissen, was Heranwachsende heute im Internet bzw. mit ihrem Smartphone tun. Der Ratgeber gibt zunächst einen Überblick über die aktuelle Nutzungspraxis verschiedener Medien: Welche Medien werden heute von Kindern und Jugendlichen zu welchem Zweck und vor allem mit welchen Effekten genutzt? Anschließend werden aus entwicklungspsychologischer Perspektive die Potenziale moderner Mediennutzung für die Bereiche Lernen, Spielen, Aufbau und Pflege sozialer Beziehungen sowie Informationsaustausch, Meinungsbildung und Unterstützung bei typischen Problemen im Jugendalter (z.B. Selbsthilfeforen, Aufklärung) dargestellt. Den Chancen, die mit der Nutzung digitaler Medien verbunden sind, werden mögliche Risiken gegenübergestellt

(z. B. Internetsucht, Cybermobbing, sexuelle Gewalt). Auf der Basis aktueller wissenschaftlicher Befunde werden konkrete Hilfestellungen in Form von Checklisten, Fallbeispielen und Verhaltenstipps zum Umgang mit modernen Medien gegeben. Eltern und Pädagogen finden in diesem Ratgeber altersspezifische Hinweise für eine sinnvolle Vermittlung von Medienkompetenz Zuhause sowie in Bildungseinrichtungen. November 2017 Eltern, Lehrer, Erzieher, (Sozial-)Pädagogen, Vorschulpädagogen, Sozialarbeiter, Schulpsychologen, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, Kinderund Jugendpsychiater, Mitarbeiter in Familienberatungsstellen, Medien- und Entwicklungspsychologen.

2017. Etwa 150 Seiten, Kt Kleinformat Etwa € 16,95 / CHF 21.90 ISBN 978-3-8017-2647-8 eBook etwa € 14,99 / CHF 19.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 480


PÄDAGOGISCHE PSYCHOLOGIE / ENTWICKLUNGSPSYCHOLOGIE

Hirschmann / Deimann / Kastner-Koller (Hrsg.)

Falko Rheinberg Siegbert Krug

Motivationsförderung im Schulalltag Psychologische Grundlagen und praktische Durchführung

Fallbuch WET

Motivationsförderung im Schulalltag

Rheinberg / Krug

20

Nicole Hirschmann Pia Deimann Ursula Kastner-Koller (Hrsg.)

Fallbuch WET Der Wiener Entwicklungstest in der Praxis

4., aktualisierte Auflage

Falko Rheinberg, Prof. Dr., Gladbeck Siegbert Krug, Dr., Bochum

Motivationsförderung im Schulalltag Psychologische Grundlagen und praktische Durchführung

Nicole Hirschmann, Dr., Wien Pia Deimann, Prof. Dr., Wien Ursula Kastner-Koller, Prof. Dr., Wien (Hrsg.)

Fallbuch WET

Der Wiener Entwicklungstest in der Praxis 4., aktualisierte Auflage 2017. Etwa 210 Seiten, Kt Etwa € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-8017-1950-0

Motivation und Lernleistung von Schülern fördern Das Buch schildert die Entwicklung und Erprobung von Techniken, die zur Motivationsförderung im Schulalltag eingesetzt werden können. Dabei werden sowohl Maßnahmen für Schüler als auch für Lehrer berücksichtigt. Der Band stellt zunächst die motivationspsychologischen Konzepte vor, die dem praktischen Vorgehen zugrunde liegen. Anschließend werden die Herleitung, Durchführung und Erprobung der Interventionsund Trainingsmaßnahmen beschrieben. Ziel ist es, dass sich Schüler realistische Ziele setzen, Stolz erleben und sehen, wie die eigenen Kompetenzen im Unterricht wachsen. Für die 4. Auflage wurden einzelne Abschnitte ergänzt sowie die Literatur aktualisiert. September 2017 Lehrkräfte, Schulpsychologen, Lehrende und Studierende der Pädagogischen Psychologie und der Erziehungswissenschaften. Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530

2017. Etwa 300 Seiten, Kt Etwa € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-8017-2896-0 eBook etwa € 30,99 / CHF 40.00

15 Fallbeispiele verdeutlichen die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des WET

Nicole Hirschmann

Pia Deimann

Der Wiener Entwicklungstest (WET) ist ein bewährter allgemeiner Entwicklungstest für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren, der eine förderdiagnostische Erfassung der relevanten Entwicklungsbereiche ermöglicht. Motorik, visuelle Wahrnehmung, Lernen und Gedächtnis, kognitive, sprachliche und sozial-emotionale Entwicklung können in spielerischer Form überprüft werden. Das resultierende Entwicklungsprofil dient als Grundlage für die Planung von Entwicklungsinterventionen. Das Fallbuch WET veranschaulicht in 15 Fallbeispielen die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Tests. Die Bandbreite reicht von der Abklärung des Verdachts auf generelle oder partielle Entwicklungsverzögerungen und Planung von Entwicklungsförderungen bis hin zum Einsatz des WET bei klinisch-psychologischen Fragestellungen, im klinischen Setting und in der Jugendwohlfahrt. Darüber hinaus finden sich in

Ursula Kastner-Koller

diesem Band viele ergänzende Hinweise zum Testen von Klein- und Vorschulkindern sowie zur Durchführung und Auswertung des Verfahrens. Oktober 2017 Kinderpsychologen, Kinder- und Jugendärzte, Pädagogen, Mitarbeiter in Einrichtungen der Frühförderung und in Erziehungsberatungsstellen. Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


PSYCHIATRIE / PSYCHOTHERAPIE / KLINISCHE PSYCHOLOGIE

U. Leutgeb

Handbuch sexualisierte Gewalt

Das Nachschlagewerk für die Praxis zu Kernfragen der Unterstützung, der Behandlung und der Vertretung von Opfern sexualisierter Gewalt sowie zum Umgang mit ihnen

Jan Gysi Dr., Bern (Hrsg.)

Episodische Depressionen

Therapie, Prävention und Strafverfolgung

Jan Gysi Peter Rüegger (Hrsg.)

Handbuch sexualisierte Gewalt Therapie, Prävention und Strafverfolgung

Peter Rüegger Dr. jur., Rifferswil (Hrsg.)

Sexualisierte Gewalt ist nicht nur mit vielen Tabus verbunden, sondern bedeutet für die Opfer Schmerz, Ohnmacht, das Aushalten des Geschehenen und das Bewältigen der posttraumatischen Symptome. Viele schweigen, einige suchen Unterstützung in Beratung und Therapie und nur wenige strengen ein Strafverfahren an; nur ein kleiner Teil dieser Verfahren, etwas weniger als ein Fünftel, führt zur Verurteilung des Täters. Dabei ist von einem großen Dunkelfeld auszugehen.

Das vorliegende Handbuch weist basierend auf dem neuesten Stand der psychologischen und psychiatrischen Forschung sowie der Diskussion in Polizei und Justiz den Weg für ein optimales Vorgehen der verschiedenen Fachpersonen. Die Herausgeber haben damit für die Praxis ein Nachschlagewerk geschaffen zu Kernfragen im Zusammenhang mit der Unterstützung, der Behandlung und der Vertretung von Opfern sexualisierter Gewalt sowie zum Umgang mit ihnen. Oktober 2017

Bei der Verurteilung des Täters geht es nicht nur um eine angemessene Strafe; mindestens so wichtig ist die Reaktion des persönlichen Umfelds des Opfers sowie der Gesellschaft. Zugefügtes Unrecht muss benannt werden. Die Basis für eine Verurteilung bildet ein erfolgreiches Strafverfahren, welches das Opfer nicht erneut seine Ohnmacht erleben lässt und schlimmstenfalls retraumatisiert und das einen fairen Umgang mit dem Täter gewährleistet.

Psychiater, Psychologen, Staatsanwaltschaft, Jugendanwaltschaft, Polizei, Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde, Beratungsstellen, Gerichte, Frauenhäuser, Opferhilfe, Anwälte, Ärzte, Medien, Politiker.

2017. Etwa 608 Seiten, Gb € 79,95 / CHF 99.00 ISBN 978-3-456-85658-2 eBook € 69,99 / CHF 85.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

21


22

PSYCHIATRIE / PSYCHOTHERAPIE / KLINISCHE PSYCHOLOGIE

HOG_Worden_Trauer.indd 2

31.05.17 12:03

19.05.17 09:02

Doris Ryffel-Rawak, Dr., Bremgarten b. Bern

ADHS bei Frauen – den Gefühlen ausgeliefert

J. William Worden, Prof. Dr., Laguna Miguel, CA

Beratung und Therapie in Trauerfällen Ein Handbuch

4., aktualisierte Auflage 2017. 176 S., Kt Etwa € 19,95 / CHF 26.90 ISBN 978-3-456-85824-1 eBook € 16,99 / CHF 23.00

5., unveränderte Auflage 2017. 296 S., Kt Etwa € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-85823-4

Lebensläufe von betroffenen Frauen, die Mut machen

Das umfassende und übergreifende Standardwerk

In der Schule fallen diese verträumten Mädchen nicht weiter auf. Sie stören, ganz anders als ihre männlichen Leidensgenossen, den Unterricht kaum. Sie können sich schlecht konzentrieren, lassen ihre Gedanken schweifen, und ihre Leistungen sind schwach. Sie beginnen immer wieder neue Ausbildungen und schließen keine ab. Als erwachsene Frauen wirken sie chaotisch und leiden unter starken Stimmungsschwankungen. Andererseits verfügen sie oft über spezielle Begabungen, vor allem im künstlerisch-gestalterischen Bereich, und stecken voller prächtiger Ideen. Sie leiden an einer Aufmerksamkeitsdefizit- / Hyperaktivitätsstörung (ADHS). Je früher die richtige Diagnose gestellt wird, desto größer ist die Chance, dass die Betroffenen ihr hohes Potenzial doch noch auszuschöpfen lernen und zu einem erfüllten Leben finden.

Kummer, Schmerz und Verzweiflung sind natürliche Reaktionen auf den Tod eines Angehörigen. Der Autor gibt in diesem umfassend und übersichtlich strukturierten Standardwerk eine Einführung in die Diagnose und Therapie komplizierter, chronischer, maskierter und verspäteter Trauer. DAS umfassende und übersichtlich strukturierte Standardwerk – für Therapeutinnen und Therapeuten, die gerade erst auf diesem Spezialgebiet zu arbeiten beginnen, ebenso wie für erfahrene Fachkräfte. Oktober 2017 Psychologen, Psychotherapeuten, Ärzte, Psychiater, Lehrer, Seelsorger, Sozialarbeiter, Angehörige und Freunde von Trauernden, Bestatter.

Juli 2017

Georg H. Eifert, Prof. Dr. em., Orange Matthew McKay, Dr., Berkeley John P. Forsyth, Dr., Albany

Mit Ärger und Wut umgehen

Der achtsame Weg in ein friedliches Leben mit der Akzeptanz- und CommitmentTherapie (ACT) Übersetzt von Matthias Wengenroth. 3., unveränderte Auflage 2017. 248 S., Gb Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85833-3

Mit ACT Aggressionen in den Griff bekommen Wutanfälle sind überflüssig und peinlich. Die Reue „danach“ kommt unausweichlich, Mitmenschen reagieren hilflos und verstört, zwischenmenschliche Beziehungen werden zutiefst erschüttert oder sogar für immer zerstört. Eine bahnbrechende Therapieform, die „Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)“, zeigt, dass es sinnlos ist, emotionale Reaktionen wie Wut und Ärger zu unterdrücken, sondern dass man lernen kann, sich diesen Gefühlen mit Verständnis und akzeptierender Achtsamkeit zuzuwenden. August 2017 Menschen, die oft mit Wutausbrüchen zu kämpfen haben, sowie Therapeuten, Berater und Coaches.

VLB-Warengruppe: 530 Alle ADHS-Betroffenen, ihre Angehörigen und Freunde, Psychotherapeuten, Klinische Psychologen, Psychiater und andere Ärzte. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 481

VLB-Warengruppe: 530


PSYCHIATRIE / PSYCHOTHERAPIE / KLINISCHE PSYCHOLOGIE

U. Leutgeb

Die Psychotherapie-Debatte

Was Psychotherapie wirksam macht

Bruce E. Wampold Prof. Dr., Wisconsin-Madison

Zac E. Imel Prof. Dr., Salt Lake City

Die zweite Auflage des Titels „The Great Psychotherapy Debate“ von Bruce E. Wampold und Zac E. Imel liegt nun in der deutschsprachigen Adaption von Christoph Flückiger vor. Das Buch gibt einen umfassenden Überblick über die psychologische Therapieforschung, ihre Geschichte und über die verschiedenen Ansätze, die zur Untersuchung der Wirksamkeit verwendet werden. Zentrale therapeutische Methoden und Interventionen werden verständlich dargestellt und anhand aktueller Forschungsliteratur kritisch hinterfragt. Die Autoren vergleichen die herkömmlichen Untersuchungsansätze, die nur die Betrachtung spezifischer Wirkfaktoren berücksichtigen, mit dem eigens von ihnen entwickelten Kontextmodell, das von methodenübergreifenden Einflüssen ausgeht. Dafür stellen sie beide Modelle dar, leiten Hypothesen zur Therapiewirksamkeit ab und überprüfen anschließend ihre Annahmen anhand der aktuellen empirischen Literatur. Nach diesem Vergleich kommen sie zu dem Fazit, dass übergreifende Faktoren, wie etwa die Therapeuteneigenschaften, für die Wirksamkeit der Psychotherapie eine wichtige Rolle spie-

Episodische Depressionen

Der Bestseller endlich in deutscher Sprache!

Bruce E. Wampold Zac E. Imel Christoph Flückiger

Die PsychotherapieDebatte Was Psychotherapie wirksam macht

Christoph Flückiger Prof. Dr., Zürich

len. Damit versöhnen sie nicht nur unterschiedliche Ansätze, sondern sie ermutigen auch Kliniker dazu, pragmatisch-integrativ und methodenübergreifend zu arbeiten. Oktober 2017 Das Buch richtet sich nicht nur an Studierende, Psychologen, Psychotherapeuten und Mediziner, sondern es ist dank seines didaktisch sinnvollen Aufbaus und seiner guten Verständlichkeit auch für viele weitere Interessierte geeignet.

Deutsche Ausgabe herausgegeben von Christoph Flückiger. Übersetzt von Michael Ackert. 2017. Etwa 304 S., Kt € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-456-85681-0 eBook € 35,99 / CHF 45.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

23


PSYCHIATRIE / PSYCHOTHERAPIE / KLINISCHE PSYCHOLOGIE

Ulrike Schäfer

Tim Zippelzappel und Philipp Wippelwappel Eine Geschichte für Kinder mit ADHS-Syndrom 2. Auflage

Episodische Depressionen

Episodische Depressionen

U. Leutgeb

U. Leutgeb

24

Annette Höhmann-Kost (Hrsg.)

Integrative Leibund Bewegungstherapie (IBT) Therorie und Praxis 3., aktualisierte und ergänzte Auflage

10.05.17 14:24

Ulrike Schäfer, Dr., Göttingen

Tim Zippelzappel und Philipp Wippelwappel

Eine Geschichte für Kinder mit ADS/ADHS-Syndrom 2., aktualisierte Auflage 2017. 64 S., Kt Etwa € 16,95 / CHF 21.90 ISBN 978-3-456-85809-8 eBook € 14,99 / CHF 19.00

„Alle sind gegen mich, keiner will mit mir spielen, immer ärgern sie mich.“ – „Mir geht’s genauso, immer bin ich der Störenfried. Immer ich.“ Zwei Kinder mit deutlichen ADHS-Symptomen schreiben einander E-Mails und berichten über ihre Störung und die Art, wie diese behandelt wird. Auf diese Weise wird über mögliche Entstehungsbedingungen, Erscheinungsbilder, notwendige Untersuchungen und Behandlungen kindgemäß informiert. Da es den Kindern mit ADHS oft an Ausdauer fehlt, ist der Text bewusst kurz und knapp gehalten und mit kleinen Zeichnungen und Grafiken versehen. Bereits erschienen Kinder, die an einer hyperkinetischen Störung leiden; Eltern und Lehrer, die diese Kinder über ihr Störungsbild informieren wollen. VLB-Warengruppe: 933

Annette Höhmann-Kost, Ludwigsburg (Hrsg.)

Integrative Leib- und Bewegungstherapie (IBT) Theorie und Praxis 3., aktualisierte und ergänzte Auflage 2017. Etwa 220 Seiten, Kt € 29,95 / CHF 39.50 ISBN 978-3-456-85760-2 eBook € 26,99 / CHF 36.00

Bewegung ist Leben – gemeinsam ein „Stück des Wegs“ gehen

Annette Höhmann-Kost

Die Integrative Leib- und Bewegungstherapie (IBT) verbindet körpertherapeutische und psychotherapeutische Methoden und wird in vielen psychosomatisch-psychotherapeutischen und psychiatrischen Kliniken, Suchtkliniken, ambulanten Praxen und Beratungsstellen eingesetzt. Erlebniszentrierte sowie konfliktaufdeckende Wahrnehmungs- und Bewegungsübungen fördern den Zugang zum Unbewussten und helfen bei heilsamen Neuorientierungsprozessen. Die 3. Auflage wurde komplett überarbeitet und um aktuelle Themen ergänzt: • Umgang mit aggressiven Impulsen und schwierigen Gefühlen; • Natur- und Landschaftstherapie mit schwer traumatisierten Patienten; • Bewegungstherapie auf der Basis der Kampfkunst (Budotherapie); • Ressourcenorientierte Arbeit mit „jungen Erwachsenen“.

Das Werk fokussiert insbesondere auf die Behandlung von Erwachsenen mit psychosomatischen Erkrankungen und erläutert in verständlicher Sprache die Grundlagen der Methode. Der ausführliche Praxisteil ermöglicht durch zahlreiche Beispiele auch die Übertragung auf andere Arbeitsbereiche. September 2017 Alle Psychotherapeuten, insbesondere die an Körper- und Bewegungstherapie interessierten, Bewegungs-, Tanzund Sporttherapeuten, Atem- und Entspannungstherapeuten sowie therapieinteressierte Laien. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 695


PSYCHIATRIE / PSYCHOTHERAPIE / KLINISCHE PSYCHOLOGIE

Das gesamte Spektrum psychologischer Themen der Gesundheitsförderung – wissenschaftlich fundiert und praxisorientiert

Carl-Walter Kohlmann Prof. Dr., Schwäbisch Gmünd (Hrsg.)

Christel Salewski Prof. Dr., Hagen (Hrsg.)

Das Lehrbuch präsentiert auf der Basis eines bio-psycho-sozialen Gesundheitsverständnisses das psychologische Wissen zur Gesundheitsförderung an der Schnittstelle zu Medizin, Soziologie und Pädagogik. Expertinnen und Experten aus Forschung, Lehre und Praxis geben einen umfassenden Einblick in die Relevanz und die praktische Umsetzung einer psychologischen Perspektive auf die Gesundheit und die Gesundheitsförderung in inter- und multidisziplinären Anwendungskontexten. Das Lehrbuch bietet • zentrale psychologische Konzepte und Modelle zum Verständnis von Gesundheit und Gesundheitsverhalten; • fundierte gesundheitspsychologische Konzepte, Methoden und Interventionsformen zum Erhalt und zur Wiederherstellung von Gesundheit; • umfassendes Wissen zur Gesundheitsförderung über die gesamte Lebensspanne und in verschiedenen Settings; • Verhaltens- und Handlungsempfehlungen im Spannungsfeld zwischen

Episodische Depressionen

U. Leutgeb

Psychologie in der Gesundheitsförderung

Carl-Walter Kohlmann Christel Salewski Markus Antonius Wirtz (Hrsg.)

Psychologie in der Gesundheitsförderung

Markus Antonius Wirtz Prof. Dr., Freiburg (Hrsg.)

Eigenverantwortlichkeit und institutionalisierten Versorgungsprozessen; • konkrete Empfehlungen für die Gesundheitsförderung bei chronischen Krankheits- und Störungsbildern; • beispielbasierte Darstellungen der Verknüpfung von Praxis und Forschung als Basis professionellen Handelns; • tragfähige Ansätze für die adäquate Berücksichtigung der psychologischen Perspektive in multi- und interdisziplinären Beratungs-, Handlungs- und Versorgungsfeldern. November 2017 Fachkräfte und Studierende gesundheitswissenschaftlicher Disziplinen (z. B. Medizin, Public Health, Gesundheitspsychologie, Pflegewissenschaften, Sozial- und Gesundheitspädagogik, Gesundheitsförderung).

2017. Etwa 592 S., Gb Etwa € 69,95 / CHF 89.00 ISBN 978-3-456-85770-1 eBook € 59,99 / CHF 76.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

25


26

PSYCHIATRIE / PSYCHOTHERAPIE / KLINISCHE PSYCHOLOGIE

Bode/Maurer/Kröger

Arbeitswelt und psychische Störungen

Arbeitswelt und psychische Störungen

Arbeitswelt und psychische Störungen

Arbeitsplatzorientierte Interventionen bei erwerbstätigen Patienten mit psychischen Störungen

Katharina Bode Friederike Maurer Christoph Kröger

Fortschritte der Psychotherapie

Katharina Bode Dipl.-Psych., Braunschweig

Friederike Maurer Dipl.-Psych., Braunschweig

Die meisten Menschen verbringen einen erheblichen Teil der Lebenszeit am Arbeitsplatz. Der Arbeitsplatz und die sozialen Beziehungen in der Arbeitswelt können wichtige Ressourcen darstellen, die in eine psychotherapeutische Behandlung einbezogen werden sollten. Allerdings können Konflikte und Ängste am Arbeitsplatz, Arbeitsunfähigkeit, Arbeitsplatzunsicherheit sowie Arbeitslosigkeit auch das psychische Befinden beeinträchtigen und somit zur Entstehung, Aufrechterhaltung oder auch Verschlechterung einer psychischen Störung beitragen. Arbeitsplatzfokussierenden Interventionen sollte somit im Rahmen einer psychotherapeutischen Behandlung von Patienten eine besondere Bedeutung zukommen. Ziel des Bandes ist es, aktuelle Informationen zur psychotherapeutischen Behandlung von erwerbstätigen Patienten mit psychischen Störungen zu bieten. Der Band erläutert, wie arbeitsplatzbezogene Faktoren bei der Anamnese sowie bei der Therapieplanung angemessen berücksichtigt werden können. Geeignete di-

Christoph Kröger Prof. Dr., Hildesheim

agnostische Instrumente sowie rechtliche Rahmenbedingungen und mögliche Kooperationspartner werden beschrieben. Zudem werden konkrete Anregungen für die psychotherapeutische Behandlung von Patienten, deren psychische Störung im Zusammenhang mit dem Arbeitsplatz steht, gegeben. Praxisorientiert werden darüber hinaus Therapiebausteine für die stufenweise Wiedereingliederung von arbeitsunfähigen Patienten an den Arbeitsplatz dargestellt. Juli 2017 Ärztliche und Psychologische Psychotherapeuten, Psychiater, Klinische und Gesundheitspsychologen, Personalverantwortliche, Arbeitsmediziner, Allgemeinmediziner, Mitarbeiter im Bereich der Gesundheitsförderung und der Rehabilitation, Studierende und Lehrende in der psychotherapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildung.

(Fortschritte der Psychotherapie, Band 66) 2017. VIII / 100 Seiten, Kt € 19,95 / CHF 26.90 (Im Reihenabonnement € 15,95 / CHF 21.50) ISBN 978-3-8017-2758-1 eBook € 16,99 / CHF 23.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


PSYCHIATRIE / PSYCHOTHERAPIE / KLINISCHE PSYCHOLOGIE

Lincoln / Heibach

Psychosen

Ambulante Psychotherapie von Patienten mit einer Psychose

Psychosen

Psychosen

Tania Lincoln Eva Heibach

Fortschritte der Psychotherapie

Tania Lincoln Prof. Dr., Hamburg

Eva Heibach Dr., Lastrup

Nach wie vor besteht das Vorurteil, dass eine komplexe Psychotherapie, bei der auch an den Selbstkonzepten gearbeitet wird oder bei der Emotionen fokussiert werden, bei Psychosen nicht indiziert ist. In diesem Buch wird mit diesem Vorurteil aufgeräumt. Der Band beschreibt das Vorgehen bei der kognitiv-verhaltenstherapeutischen Behandlung von Patienten mit einer psychotischen Störung in der ambulanten Praxis. Anhand zahlreicher Fallbeispiele liefert der Band zunächst eine Beschreibung der Störung und das für die Therapie nötige Hintergrundwissen. Neben der bekannten biologischen Vulnerabilität wird auch auf psychosoziale Risikofaktoren, wie z. B. Probleme in der Stress- und Emotionsregulation, bestimmte Urteilsverzerrungen sowie familiäre Interaktionsmuster, eingegangen, die bei der Entstehung von Psychosen eine wichtige Rolle spielen. Den Schwerpunkt des Buches bildet die Beschreibung des Vorgehens in der kognitiven Verhaltenstherapie von Psychosen sowie bei verhaltenstherapeutischen Familieninterventionen. Hierzu

wird u. a. auf die Erarbeitung des individuellen Störungsmodells sowie die Arbeit an auslösenden und aufrechterhaltenden Faktoren eingegangen. Zudem werden Interventionen für den Umgang mit Wahn, Halluzinationen und der Negativsymptomatik vorgestellt und es wird das Vorgehen beim Kommunikations- und Problemlösetraining vorgestellt. Ziel ist es, Therapeuten Mut zu machen, sich an die ambulante Behandlung von Psychosen heranzuwagen. Oktober 2017 Ärztliche und Psychologische Psychotherapeuten, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärzte für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Klinische Psychologen, Psychologische Berater, Studierende und Lehrende in der psychotherapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildung.

(Fortschritte der Psychotherapie, Band 67) 2017. Etwa 110 Seiten, Kt € 19,95 / CHF 26.90 (Im Reihenabonnement € 15,95 / CHF 21.50) ISBN 978-3-8017-2749-9 eBook € 16,99 / CHF 23.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

27


PSYCHIATRIE / PSYCHOTHERAPIE / KLINISCHE PSYCHOLOGIE

Sexuelle Funktionsstörungen bei Frauen

Velten

28

Interventionen zur Behandlung sexueller Funktionsstörungen bei Frauen

Sexuelle Funktionsstörungen bei Frauen

Sexuelle Funktionsstörungen bei Frauen

Julia Velten

Fortschritte der Psychotherapie

Julia Velten Dr., Bochum

Mehr als ein Drittel aller Frauen kennt aus eigener Erfahrung Schwierigkeiten mit der sexuellen Erregung oder dem Orgasmus, leidet unter fehlendem sexuellen Verlangen oder hat Schmerzen beim Sex. Der Band liefert eine aktuelle Beschreibung sexueller Funktionsstörungen bei Frauen und stellt die psychotherapeutische Behandlung praxisorientiert dar. Zunächst werden die wesentlichen Störungsbilder beschrieben und es werden Hinweise zur Abgrenzung sexueller Funktionsstörungen von nicht klinischen sexuellen Problemen sowie sexuellen Schwierigkeiten im Rahmen anderer Störungen gegeben. Validierte Verfahren zur Diagnostik sexueller Störungen sowie zur Verlaufskontrolle während der Behandlung werden dargestellt. Praxisnah werden therapeutische Interventionen vorgestellt, die – mit entsprechenden Modifikationen – bei allen sexuellen Funktionsstörungen bei Frauen eingesetzt werden können. Neben der Sexual- und Psychoedukation sowie sexualtherapeutischen Partnerübungen (Sensate Focus), werden

körperbezogene Selbsterfahrungsübungen, kognitive Interventionen und Achtsamkeitsinterventionen vorgestellt. Zu den störungsspezifischen Interventionen gehören auch expositionsbasierte Ansätze, die sich bei der Behandlung sexueller Schmerzstörungen als wirksam erwiesen haben. Schließlich werden Hinweise für den Umgang mit Schwierigkeiten, die im Behandlungsverlauf auftreten können, gegeben. Ein ausführliches Fallbeispiel stellt den Ablauf des vorgestellten therapeutischen Vorgehens exemplarisch dar. Dezember 2017 Ärztliche und Psychologische Psychotherapeuten, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärzte für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Sexualtherapeuten, Klinische Psychologen, Psychologische Berater, Gynäkologen, Mitarbeiter in Sexualberatungsstellen, Studierende und Lehrende in der psychotherapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildung.

(Fortschritte der Psychotherapie, Band 68) 2017. Etwa 90 Seiten, Kt € 19,95 / CHF 26.90 (Im Reihenabonnement € 15,95 / CHF 21.50) ISBN 978-3-8017-2837-3 eBook € 16,99 / CHF 23.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


PSYCHIATRIE / PSYCHOTHERAPIE / KLINISCHE PSYCHOLOGIE

Hillert / Koch / Lehr

Burnout und chronischer beruflicher Stress

Ein Ratgeber für Betroffene und Angehörige

Stefan Koch Dr., Prien

Burnout und chronischer beruflicher Stress

Strategien zum Umgang mit Burnout und chronischem beruflichen Stress

Andreas Hillert Prof. Dr. Dr., Prien

29

Andreas Hillert Stefan Koch Dirk Lehr

Burnout und chronischer beruflicher Stress Ein Ratgeber für Betroffene und Angehörige

Dirk Lehr Prof. Dr., Lüneburg

Angesichts der aktuellen, von zunehmendem Druck dominierten Arbeitswelt, erleben viele berufstätige Menschen andauernden Stress, nicht wenige fühlen sich überlastet und „ausgebrannt“. Der Ratgeber informiert über die Zusammenhänge von beruflicher Belastung sowie von Stress- und Burnouterleben. Er stellt wissenschaftlich fundierte und praktisch bewährte Strategien vor, wie chronischem Stress begegnet werden kann.

wie z. B. trotz beruflicher Belastungen wichtige Entscheidungen getroffen werden können, wie mit ausbleibender Wertschätzung umgegangen werden kann, die Fähigkeit zur gedanklichen Distanzierung nach der Arbeit gestärkt und die Erholungskompetenz verbessert werden kann. Der Ratgeber eignet sich sowohl als persönlicher Einstieg in die Thematik als auch als Ergänzung zu Coaching oder ambulanter Psychotherapie.

Im Mittelpunkt des Ratgebers steht das Modell der beruflichen Gratifikationskrise. Es besagt, dass das Erleben eines Ungleichgewichtes zwischen beruflichem Engagement und den dafür erhaltenen Gratifikationen, z. B. von Gehalt und Wertschätzung, zu anhaltendem Stress und einem erhöhten Risiko für die körperliche und psychische Gesundheit führt. Anhand von Fallbeispielen und konkreten Anleitungen werden die Leser darin unterstützt, das eigene Gratifikationserleben, seine Rahmenbedingungen und das eigene Verhalten im Umgang mit beruflichem Stress zu überprüfen und ggf. zu verändern. Es werden Strategien vorgestellt,

August 2017 Betroffene, Angehörige, Psychotherapeuten, Psychiater, Berater, Hausärzte, Betriebsärzte, Therapeuten in Rehabilitationseinrichtungen, Coaches, Trainer, Personalverantwortliche, Führungskräfte und Gesundheitsbeauftragte in Unternehmen.

(Ratgeber zur Reihe Fortschritte der Psychotherapie, Band 39) 2017. Etwa 80 Seiten, Kt Kleinformat Etwa € 8,95 / CHF 11.90 ISBN 978-3-8017-2833-5 eBook etwa € 7,99 / CHF 11.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 465


30

PSYCHIATRIE / PSYCHOTHERAPIE / KLINISCHE PSYCHOLOGIE

AMDP (Ed.)

Mathiesen / Sanson / Karevold Tracking Opportunities and Problems from Infancy to Adulthood

Kristin S. Mathiesen Ann Sanson Evalill Bølstad Karevold (Editors)

Tracking Opportunities and Problems from Infancy to Adulthood

The AMDP System

The AMDP System

Association Manual for Documentation for Methodology and in Psychiatry Documentation in Psychiatry (AMDP) 9th edition (Ed.)

20 Years With the TOPP Study

Kristin S. Mathiesen, Oslo Ann V. Sanson, Melbourne Evalill B. Karevold, Oslo (Editors)

Tracking Opportunities and Problems From Infancy to Adulthood 20 Years With the TOPP Study 2017. approx. viii + 248 pages, softcover approx. € 39.95 / CHF 48.50 ISBN 978-0-88937-543-7 eBook approx. € 35.99 / CHF 44.00

The definitive book on tracking developmental trajectories This book provides a succinct, accessible, and integrated summary of the Tracking Opportunities and Problems (TOPP) Study – a unique longitudinal project that began in 1993 following a community sample of nearly 1,000 children and their families in Norway. Eight waves of data collection have created an extensive database on many aspects of child and family life, providing new knowledge about precursors, development paths and predictors of good adaptation as well as behavioral and mental health problems, not only of the children but also of their parents. An invaluable resource for those working with children and adolescents and their families. October 2017 Professionals, researchers, educators working with children and adolescents VLB-Warengruppe: 530

Association for Methodology and Documentation in Psychiatry (AMDP) (Editors)

The AMDP System

Manual for Documentation in Psychiatry 9th ed., 2017. approx. xii + 200 pages, softcover approx. € 24.95 / CHF 32.50 ISBN 978-0-88937-542-0 eBook approx. € 21.99 / CHF 29.00

Now in English: the 9th edition of this valuable tool for assessing and documenting psychopathology Now in its 9th edition, the AMDP System is a widely used tool for documenting psychiatric findings in clinical and research projects. It is not only an essential part of many internal clinical documentation systems, but it is also a valuable instrument for training the identification of psychopathological symptoms. This new edition, now in English, involved the complete revision of the psychopathology and somatic symptom items, with particular attention to the elimination of ambiguities and inconsistencies, to the precision of definitions, to the exact differentiation of the self and other ratings, as well as to the user friendliness of the system. Taking account of developments in recent years in the description and rating of psychopathological symptoms, this latest edition of the AMDP System has been extended by an additional eleven psychopathological and three somatic symptoms and a new section on syndrome formation in the appendix. This clearly structured manual enables the standardized application of the system, making it an invaluable tool in the training of medical and psychology students and an essential reference volume in the psychiatric field.

August 2017 For psychiatrists, clinical psychologists, other mental health professionals. VLB-Warengruppe: 693


PSYCHIATRIE / PSYCHOTHERAPIE / KLINISCHE PSYCHOLOGIE

31

Praxisbuch AMDP

Psychopathologische Befunderhebung – Grundlagen und Anwendungsbeispiele

Praxisbuch AMDP

Das AMDP-System im praktischen Einsatz

Rolf-Dieter Stieglitz, Prof. Dr., Basel (Hrsg.)

Achim Haug Prof. Dr. med., Zürich (Hrsg.)

Das AMDP-System ist seit mehr als 50 Jahren neben der Forschung auch in der klinischen Anwendung ein wichtiges Verfahren, insbesondere zur Erfassung und Dokumentation des psychopathologischen Befundes. Im praktischen Einsatz ergeben sich immer wieder Fragen im Hinblick auf Vorgehensweisen der Erhebung, auf Möglichkeiten der Anwendung, auf das Training und die praktische Umsetzung im klinischen Alltag. Diese Themen sind Gegenstand des vorliegenden Buches. Der Band stellt zunächst die Grundlagen des AMDP-Systems für die klinische Anwendung vor. Dabei wird u.a. auf die methodischen Grundlagen, speziell die verschiedenen Möglichkeiten der Befunderhebung auf der Symptom-, Syndrom- und Diagnoseebene, eingegangen. Zudem werden häufige Probleme bei der Anwendung des Systems erörtert. Ein Abschnitt zu speziellen Anwendungsbereichen fokussiert auf die verschiedenen Einsatzbereiche des Systems in Forschung und Praxis, z. B. bei der Begutachtung oder zur Therapieevaluation. Im Abschnitt zur Aus-, Fort- und Weiterbildung geht es um die Möglichkeiten des Trainings und der Wissensvermittlung mithilfe des AMDP-Systems in

Rolf-Dieter Stieglitz Achim Haug Bernhard Kis Silke Kleinschmidt Andreas Thiel (Hrsg.)

Bernhard Kis PD Dr. med., Göttingen (Hrsg.)

Silke Kleinschmidt Dr. med., Malente (Hrsg.)

unterschiedlichen klinischen Kontexten (u.a. in der Pflegeausbildung). Schließlich wird anhand von ausgewählten Störungsgruppen, z. B. Schizophrenie, Depression, Manie, PTBS, Essstörungen, ADHS, exemplarisch dargestellt, wie ausgehend von der Befunderhebung mit dem AMDP-System ein psychopathologischer Befund formuliert werden kann. Oktober 2017 Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärzte für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Klinische Psychologen, Ärztliche und Psychologische Psychotherapeuten, Psychologische Berater, Studierende und Lehrende in der psychiatrischen, psychologischen und psychotherapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildung.

Psychopathologische Befunderhebung – Grundlagen und Anwendungsbeispiele

Andreas Thiel Prof. Dr. med., Rotenburg (Hrsg.)

2017. Etwa 320 Seiten, Kt Flexband, Kleinformat Etwa € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-8017-2852-6 eBook etwa € 30,99 / CHF 40.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 693


32

PSYCHIATRIE / PSYCHOTHERAPIE / KLINISCHE PSYCHOLOGIE

Kerkhoff / Schmidt

Georg Kerkhoff, Prof. Dr., Saarbrücken Lena Schmidt, Dr., Saarbrücken

Neglect und assoziierte Störungen

Neglect und assoziierte Störungen

Neglect und assoziierte Störungen

Georg Kerkhoff Lena Schmidt

2., überarbeitete Auflage

(Fortschritte der Neuropsychologie, Band 1) 2., überarbeitete Auflage 2017. Etwa 80 Seiten, Kt € 22,95 / CHF 29.90 (Im Reihenabonnement € 15,95 / CHF 21.50) ISBN 978-3-8017-2854-0 eBook € 19,99 / CHF 26.00

Hilfe bei einer tückischen Erkrankung

Fortschritte der Neuropsychologie

September 2017 Neuropsychologen und andere Berufsgruppen, die in der neuropsychologischen Reha tätig sind. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Bei einem Neglect scheint für den Patienten die der Hirnschädigung gegenüberliegende Raum- und Körperhälfte plötzlich nicht mehr zu existieren. Er sieht, hört und fühlt auf dieser Seite nichts mehr, obwohl seine Sinnesorgane intakt sind. Eine Behandlung ist dringend notwendig, wird aber dadurch beschwert, dass die Patienten ihre eigene Krankheit nicht wahrnehmen. In der vorliegenden Neuauflage sind zahlreiche neue Erkenntnisse zu den Grundlagen des Neglects und der assoziierten „Satellitensymptome“ (Extinktion, Posturale Störungen, mangelnde Krankheitseinsicht)

Beyer / Lohaus

Anke Beyer, Dr., Frankfurt Arnold Lohaus, Prof. Dr., Bielefeld

Stressbewältigung im Jugendalter

Stressbewältigung im Jugendalter

Stressbewältigung im Jugendalter

Anke Beyer Arnold Lohaus

Ein Trainingsprogramm 2., überarbeitete Auflage

Ein Trainingsprogramm

verständlich und praxisnah dargestellt. Die diagnostischen Verfahren werden anschaulich beschrieben – zahlreiche neue Assessments wurden hinzugefügt. Ebenso werden zahlreiche neue Therapieverfahren dargestellt. Fotos der konkreten Behandlungssettings erleichtern die Durchführung der Therapien in der Klinik, Praxis oder ambulant in anderen Settings. Angaben zur Wirksamkeit der Behandlungen entsprechend den Leitlinien erleichtern die Auswahl geeigneter Verfahren.

(Therapeutische Praxis) 2., überarbeitete Auflage 2017. Etwa 140 Seiten, Kt, Großformat, inkl. CD-ROM Etwa € 36,95 / CHF 45.90 ISBN 978-3-8017-2858-8 eBook etwa € 32,99 / CHF 41.00

Jugendliche bei der Bewältigung von Stresssituationen unterstützen

Therapeutische Praxis 2. Aufl.

November 2017 Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, Lehrer, Pädagogen, Kinder- und Jugendpsychiater, Schul- und Gesundheitspsychologen. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Viele Jugendliche leiden regelmäßig unter Stresssymptomen wie Kopfschmerzen und Schlafproblemen, aber auch Gefühlen der Anspannung und Überforderung. Das Stresspräventionsprogramm SNAKE soll Jugendliche dabei unterstützen, aktuelle Belastungssituationen besser zu bewältigen und sie auf den Umgang mit zukünftigen Stresssituationen vorzubereiten. Das Programm richtet sich in erster Linie an Jugendliche der Klassen 7 bis 9 und lässt sich gut im Schulalltag integrieren. Neben einem Basismodul zum Problemlösen enthält das Programm drei Zusatzmodule zu stressbezogenen Kognitionen, zur sozialen Unterstützung sowie

zu Entspannung und Zeitmanagement, die optional eingesetzt werden können. Für die Durchführung des Basismoduls und eines Zusatzmoduls werden acht Doppelstunden benötigt. Für die Neuauflage wurden Informationen zur Evaluation des Programmes ergänzt sowie einzelne Programmbausteine auf Basis der bisherigen Erfahrungen in der Praxis angepasst. Zudem wird erstmals ein Kombinationsmodul beschrieben, das besonders bewährte Übungen aus den drei Ergänzungsmodulen umfasst. Darüber hinaus wurden sämtliche Illustrationen neu erstellt. Alle Trainer- und Teilnehmermaterialien sind nun auf der beiliegenden CD-ROM enthalten.


Goletz / Döpfner / Roessner

33

Zwangsstörungen

Zwangsstörungen

Zwangsstörungen

Goletz / Döpfner / Roessner

PSYCHIATRIE / PSYCHOTHERAPIE / KLINISCHE PSYCHOLOGIE

Hildegard Goletz Manfred Döpfner Veit Roessner

Hildegard Goletz Manfred Döpfner Veit Roessner

Ratgeber Zwangsstörungen Informationen für Betroffene, Eltern, Lehrer und Erzieher

Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie 2. A.

Hildegard Goletz, Dipl.-Psych., Köln Manfred Döpfner, Prof. Dr., Köln Veit Roessner, Prof. Dr. med., Dresden

Hildegard Goletz, Dipl.-Psych., Köln Manfred Döpfner, Prof. Dr., Köln Veit Roessner, Prof. Dr. med., Dresden

Zwangsstörungen

Ratgeber Zwangsstörungen

(Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie, Band 25) 2017. Etwa 180 Seiten, Kt € 24,95 / CHF 32.50 (Im Reihenabonnement € 17,95 / CHF 24.50) ISBN 978-3-8017-2645-4 eBook € 21,99 / CHF 29.00

Leitlinien zur Diagnostik und Therapie von Zwangsstörungen im Kindes- und Jugendalter

Hildegard Goletz

Manfred Döpfner

Der Leitfaden beschreibt praxisorientiert das diagnostische und therapeutische Vorgehen bei Zwangsstörungen im Kindes- und Jugendalter. Zunächst informiert der Band über den derzeitigen Stand der Forschung bezüglich der Symptomatik, Klassifikation, Epidemiologie, Differenzialdiagnose und Komorbidität, Pathogenese sowie dem Verlauf und der Therapie der Störung. Ausführlich werden Leitlinien zur Diagnostik und Verlaufskontrolle, zu Behandlungsindikationen und zur Therapie formuliert und ihre Umsetzung in die Praxis dargestellt. Diagnostische Verfahren und Interventionsprogramme, die in den verschiedenen Phasen der multimodalen Behandlung eingesetzt werden können, werden kurz und prägnant beschrieben. Materialien zur Diagnostik und Therapie sowie die Darstellung eines Fallbeispiels veranschaulichen das Vorgehen.

Veit Roessner

Dezember 2017 Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, Kinder- und Jugendpsychiater, Kinder- und Jugendmediziner, Ärztliche und Psychologische Psychotherapeuten, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärzte für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Schulpsychologen, (Sozial-) Pädagogen sowie Mitarbeiter in Familienberatungsstellen. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Informationen für Betroffene, Eltern, Lehrer und Erzieher 2017. Etwa 70 Seiten, Kt, Kleinformat Etwa € 9,95 / CHF 13.50 ISBN 978-3-8017-2646-1 eBook etwa € 8,99 / CHF 12.00

Kinder und Jugendliche mit einer Zwangsstörung unterstützen Zwangsstörungen können für die betroffenen Kinder und Jugendlichen sowie für deren Bezugspersonen eine extreme Belastung darstellen. Der Ratgeber informiert über die Symptomatik, die Ursachen, den Verlauf und die Behandlungsmöglichkeiten von Zwangsstörungen. Eltern, Lehrer und Erzieher erhalten konkrete Anleitungen zum Umgang mit der Problematik in Familie, Schule und Kindergarten. Jugendlichen werden Tipps zur Selbsthilfe gegeben. Dezember 2017 Eltern, Lehrer, Erzieher, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, Kinderund Jugendpsychiater, Pädiater, Schulpsychologen, (Sozial-) Pädagogen sowie Mitarbeiter in Familienberatungsstellen. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 465


PSYCHIATRIE / PSYCHOTHERAPIE / KLINISCHE PSYCHOLOGIE

Zobel

34

Kinder aus alkoholbelasteten Familien

Clinical Handbook of

Kinder aus alkoholbelasteten Familien

Psychotropic Drugs

2

Martin Zobel

Entwicklungsrisiken und Chancen 3., neu ausgestattete Auflage Ric M. Procyshyn Kalyna Z. Bezchlibnyk-Butler J. Joel Jeffries (Editors)

Klinische Kinderpsychologie

3. Aufl.

Martin Zobel

Kinder aus alkoholbelasteten Familien Entwicklungsrisiken und Chancen

22 Ric M. Procyshyn, Vancouver, BC Kalyna Z. Bezchlibnyk-Butler, Toronto, ON J. Joel Jeffries, Toronto, ON (Editors)

(Klinische Kinderpsychologie, Band 2) 3., neu ausgestattete Auflage 2017. 278 Seiten, Kt € 32,95 / CHF 42.90 ISBN 978-3-8017-2830-4 eBook € 28,99 / CHF 38.00

Clinical Handbook of Psychotropic Drugs

Entwicklungsrisiken und Chancen für Kinder aus alkoholbelasteten Familien

The classic reference to psychotropic medications, with substantial revisions and updates

Das Aufwachsen in suchtbelasteten Familien kann für Kinder langfristige Folgen haben, die noch im Erwachsenenalter spürbar sind. Allerdings gibt es auch viele Betroffene, die später ein weitgehend normales Leben führen können. Das Buch setzt sich mit Forschungsergebnissen zu Risiken und Auffälligkeiten der Kinder von Abhängigen auseinander. Es thematisiert sowohl die Chancen für eine erfüllte Lebensgestaltung der Betroffenen, als auch die Frage des erhöhten Abhängigkeitsrisikos der Betroffenen im Erwachsenenalter. Zudem wird aufgezeigt, wie mit dem Abhängigkeitsrisiko umgegangen werden sollte und welche Möglichkeiten der Prävention einer Suchtentwicklung existieren. bereits erschienen Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, Kinder- und Jugendpsychiater, Kinder- und Jugendmediziner, Ärztliche und Psychologische Psychotherapeuten, Psychiater, Schulpsychologen, (Sozial-) Pädagogen, Sozialarbeiter sowie Mitarbeiter in Familienberatungsstellen. VLB-Warengruppe: 530

22nd ed., 2017. iv + 432 pages + 58 pages printable PDFs, spiral € 79.95 / CHF 99.00 ISBN 978-0-88937-496-6 eBook € 69.99 / CHF 85.00

The Clinical Handbook of Psychotropic Drugs has become a standard reference and working tool for psychiatrists, psychologists, physicians, pharmacists, nurses, and other mental health professionals.

This book is a must for everyone who needs an up-to-date, easy-to-use, comprehensive summary of all the most relevant information about psychotropic drugs. July 2017

• Packed with unique, easy-to-read comparison charts and tables (dosages, side effects, pharmacokinetics, interactions…) for a quick overview of treatment options • Succinct, bulleted information on all classes of medication: on- and off-label indications, side effects, interactions, pharmacodynamics, precautions in the young, the elderly, and pregnancy, nursing implications, and much more – all you need to know for each class of drug • Potential interactions and side effects summarized in comparison charts • With instantly recognizable icons and in full color throughout, allowing you to find at a glance all the information you seek • Clearly written patient information sheets available for download as printable PDF files

For psychiatrists, psychiatric nurses, pharmacists, clinical psychologists, other mental health professionals. VLB-Warengruppe: 690


Konkrete Anleitung für die Umsetzung von Konfrontationsverfahren in der Praxis

Exposition und Konfrontation

Exposition und Konfrontation

Teismann / Margraf

PSYCHIATRIE / PSYCHOTHERAPIE / KLINISCHE PSYCHOLOGIE

35

Exposition und Konfrontation

Tobias Teismann Jürgen Margraf

Standards der Psychotherapie

Tobias Teismann Dr., Bochum

Jürgen Margraf Prof. Dr., Bochum

Die Exposition bzw. Konfrontation ist die wichtigste einzelne Interventionsform bei Angststörungen. Sie stellt überdies ein zentrales Therapieelement bei verschiedenen anderen Störungsbildern, z. B. Essstörungen und Alkoholabhängigkeit, dar. Obwohl die Effektivität des Verfahrens in einer Vielzahl von Studien belegt werden konnte, ist die Implementierung der Methode im klinischen Alltag nach wie vor unzureichend. Vor diesem Hintergrund fasst das Buch den aktuellen Wissensstand zu dieser Interventionsform zusammen und gibt eine konkrete Anleitung für die praktisch-therapeutische Umsetzung verschiedener Konfrontationsverfahren. Praxisbezogen wird auf die Umsetzung von sowohl interozeptiven Konfrontationen als auch von Konfrontationen in vivo, Konfrontation in sensu, Cue-Exposure-Verfahren und Angstbewältigungsstrategien eingegangen. Für jede Art der Konfrontation wird das therapeutische Vorgehen anhand von Fallbeispielen und Beispieldialogen illustriert. Zudem wird der Umgang mit häufigen

Schwierigkeiten beleuchtet. Aktuelle Diskussionen zur Gestaltung und Wirkweise von Expositionen ergänzen die Darstellung. Dezember 2017 Ausbildungskandidaten (Psychologen, Ärzte) in Psychotherapie mit dem Ziel Approbation bzw. Facharzt (Psychiatrie, Psychosomatik) oder Zusatztitel Psychotherapie, Dozenten der Ausbildungsgänge und -institute für Psychotherapie, Ärztliche und Psychologische Psychotherapeuten, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärzte für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Klinische Psychologen sowie Psychologische Berater.

(Standards der Psychotherapie, Band 3) 2017. Etwa 160 Seiten, Kt € 24,95 / CHF 32.50 (Im Reihenabonnement € 19,95 / CHF 26.90) ISBN 978-3-8017-2825-0 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


36

PSYCHIATRIE / PSYCHOTHERAPIE / KLINISCHE PSYCHOLOGIE

Sahler / Carr /

Handbuch der Gestalttherapie 3., neu ausgestattete Auflage

Reinhard Fuhr (†) Milan Sreckovic, PhD Martina Gremmler-Fuhr, Göttingen (Hrsg.)

Handbuch der Gestalttherapie

3., neu ausgestattete Auflage 2017. 1245 Seiten, Gb € 98,00 / CHF 125.00 ISBN 978-3-8017-2866-3

Umfassender Einblick in die Theorie und Praxis der Gestalttherapie Dieses Handbuch bietet einen umfassenden und kritischen Einblick in die Theorie und Praxis der modernen Gestalttherapie. Es beginnt mit einer Darstellung der Geschichte der Gestalttherapie, befasst sich mit den theoretischen, philosophischen, soziologischen und psychologischen Grundlagen sowie den Grundkonzepten der Gestalttherapie und zeigt Einflüsse verschiedener Therapierichtungen auf die Gestalttherapie sowie gestalttherapeutische Methoden auf. Ein umfangreicher Teil des Bandes beschäftigt sich mit der gestalttherapeutischen Diagnostik sowie dem Einsatz von Gestalttherapie bei verschiedenen Störungsbildern, speziellen Klientengruppen und Arbeitsfeldern. Bereits erschienen Psychologen, Gestalttherapeuten, Therapeuten, (Sozial-)Pädagogen, Ärztliche und Psychologische Psychotherapeuten, Psychiater, Klinische Psychologen, Psychologische Berater, Studierende und Lehrende in der psychotherapeutischen Aus-, Fortund Weiterbildung. VLB-Warengruppe: 530

The Behavioral Sciences and Health Care

Reinhard Fuhr Milan Sreckovic Martina Gremmler-Fuhr (Hrsg.)

Olle Jane Z. Sahler John E. Carr Julia B. Frank João V. Nunes (Editors)

The Behavioral Sciences and Health Care 4th edition

Olle Jane Z. Sahler, Rochester, NY John E. Carr, Seattle, WA Julia B. Frank, Baltimore, MD João Vieira Nunes; New York, NY (Editors)

The Behavioral Sciences and Health Care 4th ed., 2018. approx. xiv + 584 pages, softcover approx. € 54.95 / CHF 69.00 ISBN 978-0-88937-486-7 eBook approx. € 47.99 / CHF 60.00

The latest edition of the popular text on behavioral sciences for health professionals

Olle Jane Z. Sahler

John E. Carr

A clearly structured, compact text on the behavioral sciences for medical and other health professions, including practical features such as chapter review questions and an annotated practice exam. This edition of this easy-to-use text presents succinct information about the wide variety of social and psychological sciences that interact with the biological sciences in contributing to health and illness. Based around but expanding on the Integrated Sciences Model, and focusing on the Institute of Medicine’s key themes for medical training, this latest edition includes new chapters on pain, obsessive compulsive and related disorders, and theories of social relations and interprofessional collaboration as well as a new appendix on psychological testing as well as integrating the new classification of the DSM-5.

Julia B. Frank

João Vieira Nunes

Each chapter begins with guidance questions and ends with current recommended readings and review questions. A complete 335 question-and-answer multiple choicetype review section not only allows readers to assess how well they have learned the material, but also highlights important points and adds additional specific information to supplement the text. October 2017 Teachers and students of behavioral sciences and psychology for physicians and other health professionals. VLB-Warengruppe: 530


37

Ryan M. Niemiec

Schlaf erfolgreich trainieren

Müller / Paterok

PSYCHIATRIE / PSYCHOTHERAPIE / KLINISCHE PSYCHOLOGIE

Character Strengths Interventions A Field Guide for Practitioners “The GO-TO book for building character”

Tilmann Müller Beate Paterok

Schlaf erfolgreich trainieren Ein Ratgeber zur Selbsthilfe 3., neu ausgestattete Auflage

Martin E. P. Seligman, The founder of positive psychology

Ryan M. Niemiec, Cincinnati, OH

Tilmann Müller, Dr., Münster Beate Paterok, Dr., Münster

Character Strengths Interventions

Schlaf erfolgreich trainieren

A Field Guide for Practitioners

Ein Ratgeber zur Selbsthilfe 2017. xx + 300 pages, softcover approx. € 41.95 / CHF 55.90 ISBN 978-0-88937-492-8 eBook approx. € 36.99 / CHF 50.00

The definitive, practical handbook on character strengths for practitioners

Ryan M. Niemiec

The definitive, practical handbook on positive psychology and character strengths for practitioners working in coaching, psychology, education, and business – start using strengths today! This book is the epitome of positive psychology: it takes the „backbone“ of positive psychology – character strengths – and builds a substantive bridge between the science and practice. Working with client’s (and our own) character strengths boosts well-being, fosters resilience, improves relationships, and creates strong, supportive cultures in our practices, classrooms, and organizations. The 24 summary sheets spotlighting each of the universal character strengths are an indispensable resource for client sessions, succinctly summarizing the core features of and research on each strength. 70 evidence-based step-by-step activity handouts can be given to clients to help them develop character strengths awareness and use, increase resilience, set and meet goals, develop positive relationships, and find meaning and engagement in their daily lives.

No matter what kind of practitioner you are – therapist, counselor, coach, teacher, or manager – this book will help you put the science of flourishing into action. „The GO-TO book for building character“ Martin E. P. Seligman, the founder of positive psychology

3., neu ausgestattete Auflage 2017. 209 Seiten, Kt, Kleinformat € 16,95 / CHF 21.90 ISBN 978-3-8017-2868-7 eBook € 14,99 / CHF 19.00

Wirksame Selbsthilfe bei Schlafstörungen Nachts wieder einmal richtig ein- oder durchschlafen zu können, davon träumen diejenigen, die seit Jahren unter Schlafproblemen leiden. Der erfolgreiche Ratgeber richtet sich an Betroffene, die ihre Schlafprobleme wieder in den Griff bekommen möchten. Das Buch beschreibt, wie anhand der nachweislich wirksamen Methode der „Schlafkompression“ nach und nach ein erholsamer nächtlicher Schlaf aufgebaut werden kann. Konkrete Hinweise und Übungen sind so zusammengestellt, dass sie über acht Wochen hinweg selbstständig als „Schlaftraining“ durchgeführt werden können. Interessante Fakten zum Thema Schlaf und Schlafstörung ergänzen den Ratgeber und lassen den Leser so zum „Experten in eigener Sache“ werden.

August 2017 Bereits erschienen Clinical psychologists, psychiatrists, psychotherapists, counselors, coaches, work/organizational psychologists, and educationalists. VLB-Warengruppe: 530

Betroffene, die unter Schlafproblemen leiden, Angehörige von Schlafgestörten, Psychologische und Ärztliche Psychotherapeuten, Allgemeinmediziner sowie Psychiater. VLB-Warengruppe: 465


Praxisleitfaden Psychische Erkrankungen

U. Leutgeb

MEDIZIN

Psychische Notfälle oder langfristige Therapie – Konkrete Empfehlungen und Entscheidungshilfen für die primärärztliche Versorgung

Episodische Depressionen

38

Von Hausärzten und Psychiatern gemeinsam für die Praxis erarbeitet

Detlef E. Dietrich Prof. Dr. med., Rinteln (Hrsg.)

Cornelia Goesmann Prof. Dr. med., Hannover (Hrsg.)

Das Erkennen und Behandeln akuter Notfälle, die individuelle medikamentöse Therapie sowie das Management der langfristigen Folgen psychischer Erkrankungen gehören zur täglichen Routine in der Hausarztpraxis. Erstmalig werden die häufigsten psychischen Erkrankungen von Allgemeinmedizinern und Psychiatern konsequent gemeinsam dargestellt. Experten legen interdisziplinär größten Wert auf verlässliche Empfehlungen (DGPPN und DEGAM) ebenso wie auf hohe Praxisrelevanz. Alle Kapitel sind durchgehend didaktisch aufgebaut und übersichtlich strukturiert. • Leitsymptome und deren Differenzialdiagnose: Depressive Episode oder langanhaltende affektive Störung? • Psychotherapie: Wie geht es nach der Diagnose weiter? • Nicht spezifische, funktionelle und somatoforme Körperbeschwerden • Besonderheiten in speziellen Lebenssituationen: Hohes Alter, Schwangerschaft (postpartal); was ist bei einer speziellen Psychopharmakotherapie zu beachten?

Jochen Gensichen Prof. Dr. med., Jena (Hrsg.)

Iris Hauth Dr. med., Berlin (Hrsg.)

• Präventive Psychiatrie: Früherkennung affektiver Störungen und Suizidprophylaxe; Risikoabschätzung und Früherkennung für Demenzen; Screening bei jungen Menschen • Psychische Erkrankungen und soziales Umfeld: Flüchtlinge und Asylbewerber; häusliche Gewalt, Psychotraumata und Selbstverletzung • Konkrete Empfehlungen bei forensischen und organisatorischen Fragen: Begutachtung zum Betreuungsrecht; Arbeits- und Erwerbsunfähigkeit; Erkrankung am Arbeitsplatz • Ambulante Versorgung in Heimen Dezember 2017 Niedergelassene Hausärzte und andere in der Primärversorgung tätige Berufsgruppen.

Detlef E. Dietrich Cornelia Goesmann Jochen Gensichen Iris Hauth Iris Veit (Hrsg.)

Praxisleitfaden Psychische Erkrankungen Von Hausärzten und Psychiatern gemeinsam für die Praxis erarbeitet

Iris Veit Dr. med., Herne (Hrsg.)

2017. Etwa 350 Seiten, Gb € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-456-85729-9 eBook € 35,99 / CHF 44.00 Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 690


U. Leutgeb

Felix Schürch

Notfälle in der Hausarztpraxis Von Allergie bis Zeckenbiss 2., aktualisierte und ergänzte Auflage

Episodische Depressionen

Episodische Depressionen

U. Leutgeb

MEDIZIN

Carsten Jungbauer

NachtdienstEinsatz! Ein Spielebuch für (angehende) Dienstärzte 2., aktualisierte Auflage

Felix Schürch, Dr. med., Zürich

Carsten Jungbauer, Dr. med., Regensburg

Von Allergie bis Zeckenbiss

Ein Spielebuch für (angehende) Dienstärzte

2., aktualisierte und ergänzte Auflage 2017. Etwa 100 Seiten, € 22,95 / CHF 29.90 ISBN 978-3-456-85834-0 eBook € 19,99 / CHF 26.00

2., überarbeitete Auflage 2017. Etwa 300 Seiten, Kt € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85835-7 eBook € 21,99 / CHF 29.00

Wichtige Notfallsituationen kennen und schnell richtig handeln!

Es funktioniert wirklich! Spielerisch erste Erfahrungen als Dienstarzt sammeln …

Notfälle in der Hausarztpraxis

Dieser praktische Leitfaden stellt die häufigsten Notfallsituationen in der Hausarztpraxis auf einheitlich gestalteten Doppelseiten in schnell erfassbaren Stichworten dar: • die jeweiligen Symptome • die zu treffenden Entscheidungen • das praktische Vorgehen und die benötigten Medikamente Ergänzt werden die Notfall-Pläne durch anschauliche Hintergrundinformationen, hilfreiche Notrufnummern und Internetadressen. Neu bearbeitet in der 2. Auflage: Telefonberatung, ausführliche Normwerte, Übersicht der relevanten Medikamente. November 2017 Medizinische Praxisassistentinnen (MPA) und Ausbilder an Berufsschulen und in der Arztpraxis, medizinische Fachleute im ambulanten Bereich wie Spitex oder Physiotherapie, Medizinische Fachangestellte (MFA) in Deutschland. Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 695

Nachtdienst-Einsatz!

Carsten Jungbauer

Der Piepser meldet sich. Der Assistenzarzt weiss: Für diese Nacht liegt das Schicksal aller Patienten des Krankenhauses in seiner Hand. Die Schonfrist ist vorbei. Sein erster Dienst! Er hat nicht viel geschlafen und hofft, dass keiner der Patienten wirklich krank ist. Für ein Krankenhaus ein gewagter Wunsch. Während der Arzt einen Patienten nach dem anderen behandelt, sollte ihm Folgendes klar sein: Es ist Nacht, kein Kollege ist vor Ort, er ist allein. Alle Entscheidungen muss er für sich treffen. Nur bei Zweifeln sollte man einen Oberarzt nachts um 3 Uhr wecken. Und das verlangt dieses Buch von ihm: Entscheidungen treffen! Wählt er für jeden Patienten die geeignete Diagnostik? Findet er die richtige Diagnose? Verordnet er die adäquate Therapie? Von der einfachen Schlaftablette bis zur Reanimation den Alltag eines Dienstarztes durchleben!

Dezember 2017 Assistenzärzte in Aus- und Weiterbildung für Innere Medizin. Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 690

39


ICF-CY World Health Organization

Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen Übersetzt und herausgegeben von Judith Hollenweger und Olaf Kraus de Camargo unter Mitarbeit des Deutschen Instituts für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) 2., korrigierte Auflage

WHO – World Health Organization

ICF-CY

Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen Deutsche Ausgabe herausgegeben und übersetzt von Judith Hollenweger und Olaf Kraus de Camargo. 2., korrigierte Auflage 2017. Etwa 340 Seiten, € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-456-85812-8

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

GESUNDHEITSWESEN

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

40

Gesundheitsförderung in der stationären Behindertenarbeit

Lotte Habermann-Horstmeier

Kompaktreihe Gesundheitswissenschaften

Lotte Habermann-Horstmeier, Dr. med., Villingen-Schwenningen

Gesundheitsförderung in der stationären Behindertenarbeit (Kompaktreihe Gesundheitswissenschaften) 2017. 160 Seiten, Kt € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85836-4 eBook € 21,99 / CHF 29.00

Gesundheitsförderung und Prävention für Menschen in der stationären Behindertenarbeit

Die WHO-Referenz zur Funktionsbeurteilung von Kindern und Jugendlichen Die ICF-CY bietet die Grundlage für eine interdisziplinäre Planung und Durchführung von Interventionen durch unterschiedliche Gesundheits- und pädagogische Berufe. Neben einer Einführung und den Zielen der ICF-CY werden die kompletten Klassifikationen (Körperfunktion / Köperstrukturen / Teilhabe / Umweltfaktoren) dargestellt. Im Anhang finden sich außerdem Kodierungsleitlinien, ethische Leitlinien zur Verwendung der ICF sowie konkrete Fallbeispiele. August 2017 Gesundheitswesen allgemein; Pädagogik. VLB-Warengruppe: 691

Lotte Habermann-Horstmeier

Wie gelingt die sinnvolle Einbindung von Gesundheitsförderung und Prävention in der stationären Behindertenarbeit? Wichtige Leitbegriffe und Prinzipien wie z. B. Inklusion, Equality of Opportunity, Soziale Gerechtigkeit, Partizipation oder Empowerment werden anhand von Fallbeispielen anschaulich erklärt. Mit Fragen und Antworten zum Inhalt kann das Erlernte anschließend leicht überprüft werden. Damit gelingt ein Einstieg in das Thema leicht und der Leser kann mithilfe dieser kompakten Übersicht: • zwischen Grund- und Sekundärbedürfnissen behinderter Menschen differenzieren • vorhandene Probleme in diesen Themenbereichen schnell erkennen • die epidemiologischen Zusammenhänge und Risikofaktoren richtig einschätzen • sinnvolle Maßnahmen der Gesundheitsförderung und Prävention im Rahmen der eigenen Behindertenarbeit selbst umsetzen

Oktober 2017 Alle Berufsgruppen, die in der Behindertenarbeit tätig sind (Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Behindertenpädagogik), Studierende der Gesundheitswissenschaften. Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 691


GESUNDHEITSBERUFE

Mabel Elsworth Todd

Episodische Depressionen

U. Leutgeb

Der Körper denkt mit Anatomie als Ausdruck dynamischer Kräfte

Mabel E. Todd

Der Körper denkt mit

41

4., unveränderte Auflage 2017. 272 Seiten, Kt € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85815-9

Achtsame Körperwahrnehmung – ein Klassiker der Körpertherapie

Anatomie als Ausdruck dynamischer Kräfte 4., unveränderte Auflage

Klassiker der Körpertherapien

August 2017 Alle Gesundheitsberufe, die sich mit Körpertherapien beschäftigen, Osteopathen, Tanzpädagogen. VLB-Warengruppe: 695

Grundlagen ihrer Arbeit neu entdecken und sich spezifisches Wissen mit diesem Buch vielleicht sinnvoller als mit konventionellen medizinischen Anatomiebüchern aneignen.

Adrian Mühlebach, Affoltern am Albis

2., aktualisierte und ergänzte Auflage 2017. Etwa 240 Seiten, € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85837-1 eBook € 21,99 / CHF 29.00

Vom Autopiloten zur Selbststeuerung

U. Leutgeb

Episodische Depressionen

In gebündelter Form, jedoch im Detail sehr genau beschrieben, findet sich ein spezieller Blick auf anatomisches Grundlagenwissen. Mabel Todd, die selbst entscheidenden Anteil an der Entwicklung der „neuen“ Körpertherapien hatte, entwickelte jenseits der einzelnen körpertherapeutischen Methoden ein Verständnis darüber, wie der Mensch bezogen auf seine Strukturen zu „denken“ ist. Daraus ergibt sich eine Klarheit, was man von einem Körper verlangen kann und was er lernen sollte, die Körpertherapeuten für ihre Arbeit mit Bewegung brauchen. Auch Angehörige von Gesundheitsberufen können die physiologisch-anatomischen

Alexander-Technik in Theorie und Praxis

Adrian Mühlebach

Vom Autopiloten zur Selbststeuerung

Bewusst Haltung annehmen – falsche Gewohnheiten ablegen

Alexander-Technik in Theorie und Praxis 2., aktualisierte und ergänzte Auflage

November 2017 Körpertherapeuten, v. a. Pädagogische Therapeuten, Physiotherapeuten, interessierte Laien. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 695

Das erfolgreiche Werk wendet sich sowohl an Pädagogische Therapeuten, die die Alexander-Technik im Rahmen ihrer therapeutischen Arbeit anbieten, sowie an interessierte Laien, die jenseits praktischer Übungen auch die besonderen neuropsychologischen Aspekte der Methode verstehen möchten. Erfahren Sie durch spannende Selbstexperimente mehr über sich selbst und wie der eigene Körper funktioniert: • Steigerung von Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit durch körperorientiertes Selbstmanagement • Erfolgreiche Methode bei Verspannungen und Schmerzen

• Umgang mit unerwünschten emotionalen Reaktionen und Stresssymptomen • Unbewusste Gewohnheiten erkennen und neu selbst bestimmen Neu in der 2. Auflage Komplett überarbeitet und mit neuen Erkenntnissen zur Neuropsychologie ergänzt.


42

GESUNDHEITSBERUFE

Die neue Buchreihe „Leitlinien der Ergotherapie“ Evidenzbasiertes Wissen für Ihre tägliche Praxis!

t r a t s n Reihe st Herb 2 0 17

Mieke le Granse, MScOT, Heerlen (Hrsg.)

Praxis verbessern, Versorgungsqualität steigern, Kosten sparen und Zufriedenheit der Klienten erhöhen: die Anforderungen an die therapeutischen Gesundheitsberufe sind hoch. Was ist der Part der Ergotherapeutinnen? – Ergotherapeutische Interventionen unterstützen Menschen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen in den Aktivitäten und Betätigungen des täglichen Lebens. Die Leitlinien der Ergotherapie der American Occupational Therapy Association (AOTA) sind Instrumente für Praxis, Lehre und Wissenschaft der Disziplin. • Sie stellen Interventionen bereit, aus vorwiegend Level-I- bis Level-III-Studien, und verweisen auf Best Practices der Disziplin. • Sie informieren zu Krankheitsbildern und deren Auswirkungen auf den Alltag des Klienten. • Sie orientieren sich am ergotherapeutischen Prozess vorwiegend nach der revidierten Fassung des Framework des AOTA von 2014. • Sie verweisen auf die Bedeutung der jeweiligen Leitlinie für Forschung, Ausbildung und Berufspraxis. • Sie legen eine umfangreiche Literatur vor. In den übersetzten Versionen der Leitlinien der Ergotherapie verweisen Herausgeberin und Übersetzerinnen in Fußnoten auf die besonderen Bedingungen der Ergotherapeutinnen in den deutschsprachigen Ländern. Angehängt ist ebenso ein umfangreiches Glossar des Framework des AOTA von 2014, das ebenso in diesem Jahr noch erscheint und mit seiner Terminologie die wissenschaftliche Grundlage für die Leitlinien bildet.

Mit den Leitlinien der Ergotherapie begründen Sie Ihre alltäglichen therapeutischen Entscheidungen im Umgang mit Ihren Klienten, mit Angehörigen, mit Kolleginnen und mit den Finanzierungsträgern. Leitlinien erhöhen die Kompetenz, das eigene Handeln zu begründen und Entscheidungen angemessen zu vertreten. Damit fördern Sie ein System, das sich an der Qualität der Gesundheitsversorgung orientiert. Die Herausgeberin und Übersetzerinnen sind erfahrene Fachexpertinnen aus den verschiedenen Praxisfeldern, mit Expertise in Forschung und Lehre. In den kommenden Jahren werden die Guidelines der AOTA übersetzt, folgende Publikationen stehen an: • Early Childhood Birth Through 5 Years • Mental Health Promotion, Prevention, and Intervention for Children and Youth • Individuals With Autism Spectrum Disorder • Children and Adolescents with Challenges in Sensory Processing and Sensory Integration • Home Modifications • Adults With Serious Mental Illnesses • Adults With Alzheimer’s Disease and Related Disorders • Driving and Community Mobility for Older Adults • Adults With Neurodegenerative Diseases • Older Adults With Low Visions • Productive Ageing for CommunityDwelling Older Adults • Adults With Stroke • Individuals With Work-Related Injuries and Illnesses • Adults With Traumatic Brain Injury • Cancer Rehabilitation with Adults

Mieke le Granse, die internationale Stimme der Ergotherapie, ist Herausgeberin der Leitlinien der Ergotherapie. Mieke le Granse hat einen Master in Didaktik und den European Master of Science in Occupational Therapy. Nach ihrer beruflichen Tätigkeit als Ergotherapeutin in der Psychiatrie kam sie als Dozentin an die Zuyd Hochschule in Heerlen. Dort war sie von 1999 bis 2017 Koordinatorin der deutschsprachigen Bachelor-Studiengänge für Ergotherapeuten. Im Laufe der Zeit hat sie zahlreiche Arbeiten publiziert, national und international. Sie ist Mitherausgeberin und Autorin des niederländischen Buches „Grundlagen der Ergotherapie“ und Mitherausgeberin der wissenschaftlichen Zeitschrift „ergoscience“, des Weiteren ist sie Rezensentin bei verschiedenen internationalen Zeitschriften der Ergotherapie. Wegen ihres herausragenden Engagements für die Ergotherapie ist sie Ehrenmitglied des deutschen wie auch des niederländischen Verbands der Ergotherapeutinnen. Für die Niederlande ist sie seit 2010 Delegierte der World Federation of Occupational Therapists (WFOT) und damit die internationale Stimme der Ergotherapie.


GESUNDHEITSBERUFE

Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse

Leitlinien der Ergotherapie

Scott Tomchek, PhD, Lousville Kristie Patten Koenig, PhD, New York

Menschen mit einer AutismusSpektrum-Störung

Carol Siebert Stacy Smallfield Susan Stark

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

Wohnraumanpassung Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse

Leitlinien der Ergotherapie

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

Menschen mit einer AutismusSpektrum-Störung

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

Scott Tomchek Kristie Patten Koenig

nien Leitli r de ie herap t o g r E

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

nien Leitli r de ie herap t o g r E

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

nien Leitli r de ie herap t o g r E

43

Carol Siebert, MS, Chapel Mill Stacy Smallfield, DrOT, Vermillion Susan Stark, PhD, St. Louis

Wohnraumanpassung

Timothy J. Wolf Dawn M. Nilsen

Menschen mit Schlaganfall Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse

Leitlinien der Ergotherapie

Timothy J. Wolf, OTD, St. Louis Dawn M. Nilsen, EclD, New York

Menschen mit Schlaganfall

(Leitlinien der Ergotherapie, Band 1) Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse. Übersetzt von Beate Krieger. 2017. Etwa 208 Seiten, Kt € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-456-85778-7 eBook € 35,99 / CHF 44.00

(Leitlinien der Ergotherapie, Band 2) Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse. Übersetzt von Christine Mosimann. 2017. Etwa 128 Seiten, Kt € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-456-85780-0 eBook € 30,99 / CHF 40.00

(Leitlinien der Ergotherapie, Band 3) Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse. Übersetzt von Helga Ney-Wildenhahn und Claudia Meiling. 2017. Etwa 272 Seiten, Kt € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-456-85787-9 eBook € 35,99 / CHF 44.00

Bedürfnisse der Menschen mit ASS erfüllen

Betätigung und Aktivität in einem sicheren Zuhause

Teilhabe mit neurologischer Beeinträchtigung

Menschen mit einer Autismus-SpektrumStörung (ASS) sind in ihrer Entwicklung beeinträchtigt: Sie haben Schwierigkeiten beim Verständnis von sozialen Signalen und Kommunikation, zeigen stereotype Verhaltensweisen und eingeschränkte Interessen.

Der Wohnraum ist mehr als nur ein Raum zum Wohnen – er steckt voller Erinnerungen und Aktivitäten, vermittelt Geborgenheit und Schutz. Wenn Menschen sich in ihrem Wohnraum nicht mehr sicher bewegen können, verändern sich auch ihre Betätigungen. Anpassungen des Wohnraums verbessern die Leistung, reduzieren die Risiken, verhindern Stürze und Verletzungen und entlasten die pflegenden Angehörigen.

Der Schlaganfall – ein Blitz aus heiterem Himmel mit den möglichen Folgen neurologischer Schädigungen: Sie beeinträchtigen die Aktivitäten des Klienten und gefährden seine soziale Teilhabe.

Für die Evaluation von Klienten mit ASS werden typischerweise ein kombiniertes Bottom-up- und Top-down-Vorgehen und die Beobachtung von Klienten in verschiedenen Kontexten benötigt, um deren Bedürfnisse an sozialer, betätigungs- oder arbeitsorientierter Partizipation oder Teilhabe in der Familie zu erfüllen.

Ergotherapeutinnen evaluieren die persönlichen und umweltbezogenen Faktoren und die täglichen Aktivitäten, entwickeln einen Interventionsplan, unterstützen bei Hilfsmitteln und trainieren deren Anwendung.

Oktober 2017

Ergotherapeutinnen diagnostizieren die persönlichen und umweltbezogenen Bedingungen des Klienten, erstellen ein Betätigungsprofil und fördern seine Fähigkeiten in allen (instrumentellen) Aktivitäten des täglichen Lebens (ADL & IADL). Klienten wünschen sich ein normales Leben auch mit der Erkrankung – Ergotherapie sorgt für eine bestmögliche Einbindung in die Prozesse des Lebens, körperlich, psychisch und mental; ob alleine, in der Familie oder in der Gemeinschaft.

Oktober 2017 Ergotherapeuten in Praxis, Lehre, Forschung und Wissenschaft. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 695

Oktober 2017 Ergotherapeuten in Praxis, Lehre, Forschung und Wissenschaft. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 695

Ergotherapeuten in Praxis, Lehre, Forschung und Wissenschaft. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 695


Catana Brown

Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse

Leitlinien der Ergotherapie

Catana Brown

Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen (Leitlinien der Ergotherapie, Band 4) Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse. Übersetzt von Kim Roos. 2017. Etwa 136 Seiten, Kt € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-456-85782-4 eBook € 30,99 / CHF 40.00

Genesung durch Betätigung mit dem Recovery-Modell Diagnose, Funktionsbeeinträchtigungen und Krankheitsdauer sind typischerweise die Elemente, um den Begriff einer „schweren psychischen Erkrankung“ zu klären. Klassischerweise werden folgende psychische Erkrankungen als schwer eingestuft: Schizophrenie / schizoaffektive Erkrankungen, bipolare Störungen und schwere (unipolare) Depression. Für Menschen mit einer schweren psychischen Erkrankung sind jene Methoden geeignet, die vom Ansatz des Recovery-Modells ausgehen. Die ergotherapeutische Praxis steht im Einklang mit dem Fokus des Modells – der Teilhabe des Klienten am Gesellschaftsleben. November 2017

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

American Occupational Therapy Association (Hrsg.)

Das Framework der AOTA Gegenstandsbereich, Prozesse und Kontexte in der ergotherapeutischen Praxis Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Ulrike Marotzki und Kathrin Reichel

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

nien Leitli r de ie herap t o g r E

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

GESUNDHEITSBERUFE

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

44

Heidi Höppner Robert Richter (Hrsg.)

Theorie und Modelle der Physiotherapie Ein Handbuch

American Occupational Therapy Association, Bethesda (Hrsg.)

Heidi Höppner, Dr., Berlin Robert Richter, Dr., Furtwangen (Hrsg.)

Gegenstandsbereich, Prozesse und Kontexte in der ergotherapeutischen Praxis

Ein Handbuch

Das Framework der AOTA

Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Ulrike Marotzki und Kathrin Reichel. Übersetzt von Barbara Dehnhardt. 2017. 304 Seiten, Kt € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-456-85777-0 eBook € 35,99 / CHF 44.00

Das Framework – Herzstück der Ergotherapie! Was ist eigentlich Ergotherapie? – eine gängige Frage für Ergotherapeutinnen in der Praxis! Die Antwort gibt das offizielle Dokument des amerikanischen Berufsverbandes der Ergotherapie (AOTA), das nun erstmals in deutscher Übersetzung vorliegt. Es beschreibt und erklärt systematisch die zentralen Konzepte ergotherapeutischer Praxis. Die Übersetzerin und Herausgeberinnen begleiten das Framework seit vielen Jahren in Praxis, Forschung und Lehre. Zahlreiche Beiträge von Master-Studierenden zeigen auf, wie das Framework die Praxis der Ergotherapie beeinflusst und beantworten damit die eingangs gestellte Frage: Was ist eigentlich Ergotherapie?

Theorie und Modelle der Physiotherapie

2017. 280 Seiten, Kt € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-456-85814-2 eBook € 35,99 / CHF 44.00

Theoriebildung für eine qualifizierte Praxis! Neues Denken – Bewährtes bewahren: unter diesem Motto treiben acht Wissenschaftlerinnen und Therapeutinnen der Physiotherapie die Theoriebildung ihrer Disziplin voran – ihre Beiträge sammelt dieses Handbuch. Seit 2015 treffen sie sich im sogenannten Berliner Salon: Sie analysieren, diskutieren und rezipieren bestehende Modelle und Theorie. „This handbook represents an important contribution to the evolution of the profession of Physiotherapy.“ (Cheryl Cott, University of Toronto) Diskutieren Sie mit und nehmen Sie teil an der Theorieentwicklung der Physiotherapie – sie ist Grundlage der Forschung und einer qualitativ angemessenen physiotherapeutischen Praxis. Dezember 2017

Ergotherapeuten in Praxis, Lehre, Forschung und Wissenschaft. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 695

Dezember 2017 Ergotherapeuten in Praxis, Forschung, Lehre und Wissenschaft. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 695

Physiotherapeuten, Gesundheitswissenschaftler, Lehrende an Hochschulen. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 695


PFLEGE

Den Pflegebedarf von Menschen systematisch erkennen, benennen und gezielt befriedigen

Das erfolgreichste Handbuch zum Pflegeprozess hilft Pflegenden, Merkmale und Ursachen von Pflegediagnosen zu erkennen, Daten des Pflegeassessments zu ordnen und Pflegediagnosen mit einheitlichen Begriffen zu benennen. Es bietet Pflegeziele, begründete Pflegemaßnahmen und -interventionen und gibt Hinweise zur Patientenedukation und Entlassungsplanung. Die sechste, vollständig überarbeitete und erweiterte Neuauflage bietet • alle von der NANDA-I bis 2017 anerkannten 235 Pflegediagnosen • mindestens 7 weitere klinisch nützliche Pflegediagnosen • vollständig aktualisierte Pflegediagnosentitel, Definitionen, Einflussfaktoren und Symptome im PES-Format • Pflegeziele und Pflegemaßnahmen mit Verweisen auf NOC, NIC und NCDB • Listen mit Pflegediagnosen, die den gebräuchlichsten Pflegemodellen, wie ATLs, ABEDLs, funktionellen Gesundheitsverhaltensmustern, LAs, NANDA-Taxonomie II, NNN, RAI-HC, SIS sowie ZEPF-Pflegekonzepten zugeordnet werden und das systematische Auffinden von Pflegediagnosen erleichtern • rund 560 Verknüpfungen von Krankheitsbildern, Behandlungssituationen und Pflegediagnosen • zusätzliche Orientierungshilfen zum rascheren Auffinden zentraler Inhalte • eine praktische Beilegekarte mit kurz gefassten anschaulichen Grafiken, Listen und Tabellen • weiterführende Literatur zur Pflegediagnostik und ein ergänztes Glossar

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

Pflegediagnosen und Pflegemaßnahmen

45

• neuere Darstellungsformen für pflegerische Fälle mithilfe von „Concept Maps“ und das OPST-Pflegeprozessmodell Oktober 2017 Pflegepraktiker, Pflegeauszubildende, Pflegestudierende, Pflegelehrer, PDL, Pflegegutachter.

Marilynn E. Doenges Mary Frances Moorhouse Alice C. Murr

Pflegediagnosen und Pflegemaßnahmen 6., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Maria Müller Staub, Jürgen Georg und Claudia Leoni-Schreiber

Marilynn E. Doenges, RN, BC, Colorado Springs Mary Frances Moorhouse, RN, MSN, Colorado Springs Alice C. Murr, RN, BSN, Collins

Faltkarte beiliegend Übersetzt von Michael Herrmann. Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Maria Müller Staub, Jürgen Georg und Claudia Leoni-Schreiber 6., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage 2017. Etwa 1344 S., etwa 22 Abb., etwa 5 Tab., Gb Etwa € 69,95 / CHF 89.00 ISBN 978-3-456-85831-9 Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694


Handbuch Pflegediagnosen

Alle Pflegediagnosen und das weltweit beste Basis-Pflegeassessment in dem praktischen Handbuch zur Pflegediagnostik

Wie schätzt man aktuelle und potenzielle Gesundheitsprobleme und gesundheitliche Entwicklungspotenziale gekonnt ein und wie stellt man umfassende und genaue Pflegediagnosen? – Klar: mit dem weltweit verbreiteten und anerkannten Basisassessment nach den 11 funktionellen Gesundheitsverhaltensmustern von Marjory Gordon.

• zeigt sie, was Pflegediagnosen für Pflegedokumentation, Kommunikation, Leistungserstattung, Qualität, Fallmanagement, interdisziplinäre Behandlungspfade, Forschung, PBL und Theorieentwicklung bedeuten.

In der 6. Auflage ihres erfolgreichen Handbuches: • beschreibt sie 235 NANDA-I-Pflegediagnosen mit ihren Definitionen, Merkmalen, Einflussfaktoren und Risikogruppen • stellt sie ihr einzigartiges und umfassendes Basisassessment mit funktionellen Gesundheitsverhaltensmustern für Kinder, Erwachsene, Familien, Gemeinden und Akutkranke vor • erklärt sie den Nutzen ihres Basisassessments anhand eines plausiblen Fallbeispiels • beschreibt sie verständlich, was Pflegediagnosen sind und wie man Pflegediagnosen stellt und dokumentiert • bietet sie Pflegeziele und Ergebniskriterien und nennt NIC-Pflegeinterventionen zu den jeweiligen Pflegediagnosen • bietet sie zusätzlich 28 Pflegediagnosen von hoher praktischer Relevanz, wie Intertrigo/-gefahr, Kontrakturgefahr und Schlaf-Wach-Rhythmus-Umkehr • gibt sie in einem ausführlichen Interview Auskunft zur Pflegediagnostik

Pflegefachpersonen, Pflegelehrende, Pflegestudierende, PDL.

Oktober 2017

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

PFLEGE

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

46

Marjory Gordon

Handbuch Pflegediagnosen 6., vollständig überarbeitete und ergänzte Auflage Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Jürgen Georg

Marjory Gordon, RN, PhD, Faan Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Jürgen Georg. Übersetzt von Michael Herrmann. 6., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage 2017. Etwa 576 Seiten, etwa 2 Abb., etwa 4 Tab., Gb Etwa € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-456-85794-7 Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694


PFLEGE

Eva-Maria Panfil, Dr., Zürich

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

Wissenschaftliches Arbeiten in der Pflege Lehr- und Arbeitsbuch für Pflegende

Eva-Maria Panfil (Hrsg.)

Wissenschaftliches Arbeiten in der Pflege Lehr- und Arbeitsbuch für Pflegende

3., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage 2017. Etwa 464 Seiten, etwa 27 Abb., etwa 38 Tab., Kt Etwa € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-456-85832-6 eBook etwa € 34,99 / CHF 44.00

Das erfolgreiche Lehr- und Arbeitsbuch: anschaulich, aktuell, fundiert und verständlich

3., vollständig überarbeitete und ergänzte Auflage

Oktober 2017 Pflegestudierende, Pflegelehrende, Weiterbildungsteilnehmende. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694

Das Standardwerk zum Thema fasst alle relevanten Informationen über wissenschaftliches Arbeiten für Pflegende kurz und konkret zusammen. Verständlich wird erklärt, was wissenschaftliches Arbeiten in der Pflege bedeutet, mit welchen Techniken gearbeitet wird und welche Produkte als Ergebnis wissenschaftlichen Arbeitens entstehen. Themen finden, Vorträge halten, Artikel einreichen, Abschlussarbeiten schreiben – die Autor(inn)en wissen, wie das geht und zeigen auf, wie man kritisch denkt, englische Texte liest, gut zuhört, effektiv mitschreibt, klug

Elisabeth Blunier, Pflegelehrerin, Selzach

Lehrbuch Pflegeassistenz

U. Leutgeb

Episodische Depressionen

47

Elisabeth Blunier

Lehrbuch Pflegeassistenz

fragt, klar argumentiert, gewinnend referiert, auf den Punkt zusammenfasst, anschaulich visualisiert, effektiv Literatur recherchiert, bibliografiert und verwaltet, korrekt zitiert und verständlich schreibt. Die vollständig überarbeitete und aktualisierte Auflage wurde um folgende Themen erweitert: Einführung in wissenschaftliches Arbeiten, Erklärung von Interessenkonflikten und Transparenzregelungen bei Publikationen sowie Pflegefachbücher schreiben.

6., vollständig überarbeitete Auflage 2017. 384 Seiten, Gb Etwa € 34,70 / CHF 44.90 ISBN 978-3-456-85830-2

Das erfolgreichste Praxislehrbuch für Pflegeassistentinnen und -assistenten in der Akut- und Langzeitpflege

6., vollständig überarbeitete Neuauflage

Juli 2017 Pflegeassistenten, Alltagsbegleitende. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694

Das erfolgreiche Praxislehrbuch für Pflegeassistentinnen und -assistenten in der Akutund Langzeitpflege bietet die wesentlichen pflegerischen Inhalte für die Ausbildung zur Pflegeassistenz, ihren Aufgaben und Anforderungen. Es vermittelt ein Verständnis professioneller Pflegehandlungen in praxisnaher Sprache. Alle wichtigen Handlungsabläufe werden schrittweise und nachvollziehbar beschrieben und mit farbigen Abbildungen veranschaulicht. Im Glossar erläutert die Autorin zentrale Fachbegriffe.

Der erste Teil klärt die Grundlagen: Pflegemodelle, Pflegeprozess, -dokumentation, Beobachten und Wahrnehmen, die Rolle des Berufsgeheimnisses, Aspekte sexueller Belästigung, Ethik sowie Menschen- und Patientenrechte. Welche Aufgaben hat die Pflegeassistenz bei der Unterstützung des Klienten in den Aktivitäten des Lebens? Diese sind: Atmen, Ausscheiden, Essen und Trinken, Bewegen, Kleiden, Kommunizieren, Körperpflege, Körpertemperatur regulieren bis hin zu Spielen und Arbeiten, Schlafen und Sexualität sowie Sicherheit. Das abschließende Kapitel führt ein in anatomische Strukturen und physiologische Funktionen.


Coaching mit Ressourcenaktivierung

Ein Leitfaden für Coaches, Berater und Trainer

Praxisleitfaden für das ressourcenorientierte Coaching

Miriam Deubner-Böhme Dr., Berlin

Deubner-Böhme / Deppe-Schmitz

PERSONALMANAGEMENT / ARBEITS-, BETRIEBS- UND ORGANISATIONSPSYCHOLOGIE

Coaching mit Ressourcenaktivierung

48

Miriam Deubner-Böhme Uta Deppe-Schmitz

Coaching mit Ressourcenaktivierung Ein Leitfaden für Coaches, Berater und Trainer

Uta Deppe-Schmitz Dr., Berlin

Ressourcenorientiertes Coaching zielt darauf ab, mittels konkreter Methoden einen Zugang zu den Ressourcen der Klienten zu bekommen, sie in den Coaching-Prozess miteinzubeziehen und für das Anstoßen von Veränderungsprozessen zu nutzen. Ressourcenaktivierung fördert das Wohlbefinden und verbessert ganz allgemein Bewältigungsprozesse. Gerade in Zeiten langanhaltender, hoher Anforderungen und Belastungen ist es wichtig, die eigene Ressourcenaktivierung im Blick zu behalten, um gesund zu bleiben. Neben wissenschaftlichen Informationen zur Ressourcenaktivierung vermittelt das Buch Coaches, Beratern und Trainern eine Vielzahl von Methoden, verfügbare und verborgene Ressourcen bei Klienten zu erkennen und mit ihnen zu arbeiten. Es werden Übungen vorgestellt, um eingefahrene Muster zu durchbrechen, die eigene Grundstimmung zu verbessern, für einen Moment das Getriebe des Alltags anzuhalten und damit das Treffen bewusster Entscheidungen zu fördern und nicht zuletzt die Wahrnehmung eigener Ressourcen zu schulen. Klienten sollen befähigt werden,

ihr vorhandenes Ressourcenpotenzial optimal zu nutzen und für herausfordernde Situationen im Alltag und im Berufsleben gezielt einzusetzen. Ein Kapitel widmet sich schließlich noch den Besonderheiten der Ressourcenaktivierung im Gruppenkontext, wie beispielsweise beim Coaching von Gruppen oder im Training. Zusätzlich zum Buch ist ein Kartenset mit 100 Ressourcenkarten erhältlich, welches sowohl Bilder als auch ressourcenaktivierende Fragen enthält (ISBN 978-3-80172892-2). Diese Ressourcenkarten können in die Übungen integriert werden und machen den Coaching-Prozess noch effektiver. November 2017 Coaches, Berater, Trainer, Supervisoren, Personal- und Organisationsentwickler, Personalpsychologen, (Sozial-)Pädagogen, Berufsgruppen im Bereich der Gesundheitsförderung.

2017. Etwa 180 Seiten, Kt inkl. CD-ROM Etwa € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-8017-2790-1 eBook etwa € 30,99 / CHF 40.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


PERSONALMANAGEMENT / ARBEITS-, BETRIEBS- UND ORGANISATIONSPSYCHOLOGIE

Uta Deppe-Schmitz, Dr., Berlin Miriam Deubner-Böhme, Dr., Berlin

sive inklu et Bookl

Uta Deppe-Schmitz Miriam Deubner-Böhme

100 Karten für das Coaching mit Ressourcenaktivierung

November 2017 Coaches, Berater, Trainer, Supervisoren, Psychotherapeuten, Personalpsychologen, (Sozial-) Pädagogen. Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Enzyklopädie der Psychologie

100 Karten für das Coaching mit Ressourcenaktivierung

49

2017. 100 Karten im Karton, inkl. 16-seitigem Booklet, Gb Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-8017-2892-2

100 Stimuluskarten zum Entdecken und zum Aktivieren von Ressourcen

Ressourcenaktivierung wirkt sich positiv auf Veränderungsprozesse aus und stärkt die Gesundheit! Sie trägt dazu bei, das Wohlbefinden zu fördern und Problemlöseprozesse in Gang zu setzen. Das Kartenset beinhaltet 70 farbige Fotokarten und 30 Fragekarten mit ressourcenaktivierenden Aspekten. Die Kombinationen aus Bildern und Fragen ermöglicht eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten im Coaching, die im beiliegenden Booklet vorgestellt werden. Gezeigt werden Übungen zum Entdecken und zum Aktivieren von Ressourcen. Die Karten können thematisch für Fragestellungen im beruflichen und im privaten Bereich eingesetzt werden.

Das Kartenset ist zudem die ideale Ergänzung zum Buch „Coaching mit Ressourcenaktivierung. Ein Leitfaden für Coaches, Berater und Trainer“ (ISBN 978-3-8017-2790-1), welches anhand zahlreicher Übungen noch detaillierter die Einsatzmöglichkeiten der Karten erläutert. Darüber hinaus kann das Kartenset auch zur Ressourcenaktivierung im Rahmen von Psychotherapien eingesetzt werden.

Siegfried Greif, Prof. Dr., Osnabrück Kai-Christoph Hamborg, Prof. Dr., Osnabrück (Hrsg.)

(Enzyklopädie der Psychologie, Serie Psychologische Interventionsmethoden, Band 3) 2017. Etwa 690 Seiten, Ganzleinen Etwa € 159,00 / CHF 199.00 (Bei Abnahme der kompletten Serie € 139,00 / CHF 174.00) ISBN 978-3-8017-1515-1 eBook etwa € 139,99 / CHF 175.00

Methoden der Arbeits-, Organisationsund Wirtschaftspsychologie

Methoden der Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie Psychologische Interventionsmethoden

3

Der neue Enzyklopädieband – Evidenzbasierte Methoden der AOW für Forschung und Praxis

Psychologische Interventionsmethoden

Dezember 2017 Studierende und Lehrende der Psychologie und Wirtschaftswissenschaft, Personalverantwortliche Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Der Enzyklopädieband ist strikt auf wissenschaftlich überprüfte und praktisch anwendbare Methoden ausgerichtet. Damit ist er ein umfassendes, aktuelles Nachschlagewerk evidenzbasierter Methoden der Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie, die heute interdisziplinär verwendet werden. Von ausgewiesenen Fachvertretern werden wichtige wissenschaftliche Studien sowie aktuelle Metaanalysen zu den Gütekriterien und zur praktischen Wirksamkeit der Methoden mit praxisorientierten Anwendungsbeispielen dargestellt.

Der Band umfasst bewährte und innovative Methoden zur Analyse, Diagnose und Intervention in folgenden Anwendungsfeldern: Arbeitsanalyse und -gestaltung, Personalauswahl und Leistungsbewertung, Personalentwicklung, Führung, Gruppen- und Teamarbeit, Veränderungs- und Innovationsmanagement in Organisationen, wirtschaftliches Verhalten, Konsumentenforschung und Erwerbslosigkeit. Wer evidenzbasierte, praktisch anwendbare AOW-Methoden sucht, kommt an diesem Werk nicht vorbei.


Das Einstellungsinterview

Ein wertvoller Ratgeber für HR-Spezialisten und Führungskräfte, Trainer und Berater, basierend auf dem aktuellen Stand der Forschung zum Einstellungsgespräch

Schuler

PERSONALMANAGEMENT / ARBEITS-, BETRIEBS- UND ORGANISATIONSPSYCHOLOGIE

Das Einstellungsinterview

50

Heinz Schuler

Das Einstellungsinterview 2., überarbeitete Auflage

01 7 2 r e träg Preis tscher Deu e Preis ogi l o h c Psy

Heinz Schuler Prof. Dr., Stuttgart

Das Einstellungsinterview ist die am weitesten verbreitete Methode der Personalauswahl und – wenn es richtig durchgeführt wird – auch die vielseitigste und erfolgreichste. Es vermittelt dem Auswählenden ein Bild von der Qualifikation des Bewerbers und informiert den Bewerber über Tätigkeit und Unternehmen. Das Einstellungsinterview oder Auswahlgespräch bringt – im positiven Fall – Unternehmen und Bewerber als Arbeitspartner zusammen und ist die Basis ihrer beruflichen Zusammenarbeit. Voraussetzung dafür ist, dass Interviewer mit ihrer Aufgabe vertraut sind, ergiebige Fragen stellen und die Antworten richtig bewerten.

in die Lage versetzt werden, selbst qualifizierte Auswahlgespräche vorzubereiten und durchzuführen sowie andere Auswählende zu trainieren. Besondere Beachtung finden darüber hinaus die Reaktion von Bewerbern auf Einstellungsinterviews sowie ihr angemessenes Verhalten in der Interviewsituation.

Der Verfasser, Heinz Schuler, emeritierter Professor an der Universität Hohenheim, gehört zu den führenden Experten der psychologischen Eignungsdiagnostik, Berufspsychologie und Personalauswahl. Er ist Autor des Multimodalen Interviews, des im deutschen Sprachraum erfolgreichsten strukturierten Interviewtyps. Dieses und andere wichtige Interviewverfahren werden in diesem Band so geschildert, dass die Leser

Psychologen, Personalverantwortliche, Führungskräfte, Unternehmer, Betriebswirte, Berufsberater, Unternehmensberater, Personalberater, Coaches, Personalund Organisationsentwickler, Trainer, Studierende und Lehrende der Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie sowie der Betriebswirtschaftslehre, Stellenbewerber.

Der Text wurde für die vorliegende 2. Auflage überarbeitet und aktualisiert, zusätzliche Hinweise zur praktischen Anwendung und Beispielfragen wurden ergänzt. Oktober 2017

2., überarbeitete Auflage 2017. Etwa 340 Seiten, Gb Etwa € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-8017-2871-7 eBook etwa € 35,99 / CHF 44.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

PERSONALMANAGEMENT / ARBEITS-, BETRIEBS- UND ORGANISATIONSPSYCHOLOGIE

Selbstmanagement – ressourcenorientiert

Maja Storch Frank Krause

Grundlagen und Trainingsmanual für die Arbeit mit dem Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®) 6., überarbeitete Auflage

Maja Storch, Dr., Aach Frank Krause, Dr., Konstanz

HOG_Krause_Ressourcen_Schuber_A6.indd 3

Selbstmanagement – ressourcenorientiert

10.03.17 11:15

Ressourcen aktivieren mit dem Unbewussten

Grundlagen und Trainingsmanual für die Arbeit mit dem Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®)

Die ZRM-Bildkartei Bildformat DIN A6

6., überarbeitete Auflage 2017. Etwa 400 Seiten, Kt € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-456-85818-0 eBook € 35,99 / CHF 45.00

Das Basisbuch zum Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®) – in der 6. Auflage!

Maja Storch

Frank Krause, Dr., Konstanz Maja Storch, Dr., Aach

Frank Krause

A6-Bildkartei mit 64 Motiven 2., aktualisierte Auflage 2017. 130 Seiten, Gb Etwa € 69,95 / CHF 89.00 ISBN 978-3-456-85808-1

Die Bildkartei im A6-Format – als Ergänzung für alle, die das Manual und die „große“ Bildkartei bereits besitzen. Bereits erschienen Pflegeassistenten, Alltagsbegleitende.

Selbstmanagement kann ausgesprochen lustvoll sein, wenn es sich konsequent an persönlichen Ressourcen orientiert. Das Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®) ist eine vielfach erprobte und wissenschaftlich fundierte Methode zur gezielten Entwicklung von Handlungspotenzialen. Fachleute und Laien finden im einleitenden Theorieteil eine Fülle aktueller neurowissenschaftlicher und psychologischer Befunde zum Thema Persönlichkeitsentwicklung, Ressourcenaktivierung und Selbststeuerung. „Somatische Marker“, „Affektbilanz“, „Motto-Ziele“, „Rubikon-Prozess“ und „Embodiment“ benennen Themen, die auch für sich gelesen zu faszinieren vermögen. Praktikerinnen und Praktikern bietet das Buch im Trainingsteil ein sorgfältig ausgearbeitetes Manual für die erfolgreiche Durchführung des ZRM®-Trainings.

Die 6. Auflage wurde von den Autoren überarbeitet und aktualisiert. September 2017 Psychologen in der Wirtschaft und in der pädagogischen Praxis, Psychotherapeuten, Sozialarbeiter, Trainingsleiter, Lehrer, in der Weiterbildung Engagierte und an psychologischen Themen Interessierte. Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530

VLB-Warengruppe: 933

51


52

PERSONALMANAGEMENT / ARBEITS-, BETRIEBS- UND ORGANISATIONSPSYCHOLOGIE

2. Aufl.

27.02.17 09:07

Fabian Grolimund, Lic. phil., Fribourg

Psychologische Beratung und Coaching Lehr- und Praxisbuch für Einsteiger 2., unveränderte Auflage 2017. 404 Seiten, Kt € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-85807-4 eBook € 26,99 / CHF 36.00

Eine praktische Anleitung für die wichtigen Phasen einer psychologischen Beratung

Fabian Grolimund

Die Beratungssituation unterscheidet sich deutlich von therapeutischen Settings. Die Klienten erwarten vom Berater, dass er sein Fachwissen einsetzt, fehlende Informationen liefert, Wege aufzeigt und ihnen dabei hilft, schwierige Entscheidungen zu treffen oder mit bestimmten Situationen besser zurechtzukommen. Dieses Handbuch vermittelt Ihnen alle grundlegenden und weiterführenden Kompetenzen zur Durchführung eines professionellen Beratungsgesprächs. Der Autor führt dabei in anschaulicher Weise und mit vielen Beispielen sowie praktischen Übungen durch die sechs Phasen jeder Beratung.

Bereits erschienen Studierende der Psychologie, Heilpraktiker für Psychotherapie und psychologische Beratung, Personen in einer Coaching- oder Beratungsaus- und -weiterbildung. VLB-Warengruppe: 534


ZEITSCHRIFTEN

53

Herausgeber Karl Christoph Klauer Jens Bölte Dirk Dickhäuser Barbara Krahé Klaus Moser

Offizielles Organ der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs)

Themenheft Gewissheit und Skepsis Wissenschaftskommunikation als Foschungsthema der Psychologie Gastherausgeber Rainer Bromme und Dorothe Kienhues

enThem f he t

Rainer Bromme, Prof. Dr., Münster Dorothe Kienhues, Dr., Münster (Hrsg.)

Gewissheit und Skepsis. Wissenschaftskommunikation als Forschungsthema der Psychologie Themenheft der Psychologischen Rundschau, Heft 3/2017 2017. Etwa 60 Seiten, Kt € 49,00 / CHF 65.00 ISBN 978-3-8017-2886-1 Juli 2017 Studierende, Forschende und Lehrende der Psychologie, Kommunikationswissenschaftler.

Jahrgang 46 / Heft 2 / 2017

Jahrgang 24 / Heft 2 / 2017

Jahrgang 46 / Heft 2 / 2017

Zeitschrift für

Sportpsychologie

Klinische Psychologie und Psychotherapie

Herausgeber Julia Schüler Rouwen Cañal-Bruland Felix Ehrlenspiel Chris Englert Norbert Hagemann Daniel Memmert

Herausgeber Jürgen Hoyer Cornelia Exner Alexander L. Gerlach Tina In-Albon Angelika Schlarb Michael Witthöft

Zeitschrift für

Organ der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie in Deutschland e. V.

Themenheft Tanztherapie Gastherausgeber Susanne Quinten und Jörn Munzert

enThem f he t

Susanne Quinten, Prof. Dr., Dortmund Jörn Munzert, Prof. Dr., Gießen (Hrsg.)

Tanztherapie

Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie

Psychologische Rundschau

Jahrgang 24 / Heft 2 / 2017

Jahrgang 68 / Heft 3 / 2017

Zeitschrift für Sportpsychologie

Psychologische Rundschau

Jahrgang 68 / Heft 3 / 2016 7

Zeitschriften

Forschung und Praxis Themenheft Ausbildung und Supervision Gastherausgeber Florian Weck

enThem f he t

Florian Weck, Prof. Dr., Potsdam (Hrsg.)

Ausbildung und Supervision

Themenheft der Zeitschrift für Sportpsychologie, Heft 2/2017

Themenheft der Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Heft 2/2017

2017. Etwa 44 Seiten, Kt € 43,00 / CHF 53.60 ISBN 978-3-8017-2889-2

2017. Etwa 76 Seiten, Kt € 69,00 / CHF 85.00 ISBN 978-3-8017-2894-6

August 2017

September 2017

Studierende und Lehrende der Psychologie, insbesondere der Gesundheits- und Sportpsychologie, Sozialwissenschaftler, Tanztherapeuten.

Klinische Psychologen, Ärztliche und Psychologische Psychotherapeuten, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärzte für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Studierende und Lehrende in der psychotherapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildung.


54

ZEITSCHRIFTEN

Zeitschriften

Volume 225 / Number 3 / 2017

Volume 225 / Number 4/ 2017

Zeitschrift für Psychologie

Zeitschrift für Psychologie

Editor-in-Chief Edgar Erdfelder

Editor-in-Chief Edgar Erdfelder

Founded by Hermann Ebbinghaus and Arthur König in 1890

Associate Editors Michael Bošnjak Herta Flor Benjamin E. Hilbig Heinz Holling Bernd Leplow Steffi Pohl Christiane Spiel Elsbeth Stern

enThem f he t

Alfons O. Hamm, Greifswald (Editor)

Mechanisms of Mental Disorders Zeitschrift für Psychologie, Vol. 225, No. 3 / 2017 2017. approx. IV + 76 pp., softcover € 34.95 / CHF 45.50 ISBN 978-0-88937-544-4

Founded by Hermann Ebbinghaus and Arthur König in 1890

Associate Editors Michael Bošnjak Herta Flor Benjamin E. Hilbig Heinz Holling Bernd Leplow Steffi Pohl Christiane Spiel Elsbeth Stern

enThem f he t

Xenia Chryssochoou, Athens Martyn Barrett, Guildford (Editors)

Political and Civic Engagement in Youth Zeitschrift für Psychologie, Vol. 225, No. 4 / 2017 2017. approx. IV + 76 pp., softcover € 34.95 / CHF 45.50 ISBN 978-0-88937-545-1

September 2017 October 2017 Researchers, teachers, and students concerned with classifying mental disorders.

Researchers, teachers, and students concerned with the political and civic engagement of young people.


BEREITS ANGEKÜNDIGTE, ABER NOCH NICHT ERSCHIENENE TITEL

55

Bereits angekündigte, aber noch nicht erschienene Titel 978-3-456-85354-3 Steffen-Bürgi et al.: Lehrbuch Palliative Care August 2017

978-3-456-85241-6 Barlow et al.: Transdiagnostische Behandlung emotionaler Störungen, Übungsbuch April 2018

978-3-456-85606-3 Kiesel / Spada (Hrsg.): Lehrbuch Allgemeine Psychologie, 4. Auflage September 2017

978-3-456-85240-9 Barlow et al.: Transdiagnostische Behandlung emotionaler Störungen, Therapeutenmanual April 2018

978-3-8017-2767-3 Kranz: Hypnotherapie bei Tinnitus August 2017

978-3-456-85750-3 Stiftung Selbsthilfe Schweiz: Gemeinschaftliche Selbsthilfe in der Schweiz August 2017

978-3-456-85764-0 Kraus de Camargo: Die ICF-CY in der Praxis Juli 2018

978-3-456-85751-0 Stiftung Selbsthilfe Schweiz: Entraide autogérée en Suisse August 2017

978-3-456-85768-8 Lindstrøm / Eriksson: Salutogenese kennen und verstehen Mai 2018

978-3-8017-2335-4 Thöne-Otto et al.: Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen nach Hirnschädigung Dezember 2017

978-3-8017-2752-9 Bienstein et al: Prävention sexuellen Missbrauchs an Kindern und Jugendlichen mit Behinderung Dezember 2017 978-3-456-85628-5 Böker: Psychosomatik heute Dezember 2017 978-3-8017-2808-3 Breil / Sachse: Klärungsorientierte Psychotherapie der Borderline-Persönlichkeitsstörung September 2017 978-3-456-85728-2 Campell: Präklinische Traumatologie, 8. Auflage November 2017 978-3-456-85625-4 Caspar: Beziehungen und Probleme verstehen Oktober 2017 978-3-456-85564-6 Chalfont: Praxishandbuch Dementia Green Care Oktober 2017 978-3-456-85722-0 Dadacynski / Quilling / Walter: Übergewichtsprävention im Kindes- und Jugendalter Dezember 2017 978-3-8017-2802-1 DGPs (Hrsg.): Ethisches Handeln in der psychologischen Forschung Dezember 2017 978-3-8017-2704-8 Freitag et al.: Autismus-Spektrum-Störungen September 2017 978-3-456-85702-2 Georg / Zanon: Concept Maps und Concept Mapping im Pflegeprozess Dezember 2017 978-3-456-85362-8 Haubrock: Betriebswirtschaft und Management in der Gesundheitswirtschaft September 2017 978-3-8017-2766-6 Heinrichs et al: Emotionsregulationstraining (ERT) für Kinder im Grundschulalter Juli 2017 978-3-456-85655-1 Held: Was ist „gute“ Demenzpflege? Oktober 2017 978-3-456-85563-9 Hirschfeld: Das Hirschfeld-Versorgungsmodell Oktober 2017 978-3-8017-2511-2 Holtmann et al.: Wütend, traurig und gereizt Dezember 2017 978-3-456-85190-7 Kerr: Gute Nacht! November 2017

978-0-88937-449-7 Lüftenegger / Chen: Implicit Theories: The Role and Impact of Malleable Mindsets August 2017

978-3-8017-2823-6 Ubben: Problemanalyse und Therapieplanung August 2017

978-3-8017-2676-8 Michalak et al.: Achtsamkeit üben Oktober 2017

978-3-456-85557-8 Weber: Ich fühle, was ich will September 2018

978-3-8017-2849-6 Moser et al.: Onboarding - Neue Mitarbeiter integrieren Dezember 2017 978-3-8017-2114-5 Lauth: Kompetenztraining für Eltern sozial auffälliger Jugendlicher (KES-J) unbestimmt 978-3-8017-2229-6 Martin / Kowalski: Biofeedback und Neurofeedback unbestimmt 978-3-456-85605-6 Olpe / Olpe: Hirnwellness Juli 2017 978-3-456-5756-5 Peters / Thrien: Simulationspatienten Oktober 2017 978-3-8017-2725-3 Regnet: Frauen ins Management November 2017 978-3-456-85759-6 Remschmidt: Multiaxiales Klassifikationsschema für psychische Störungen des Kindes- und Jugendalters nach ICD-10 August 2017 978-3-8017-2844-1 Sachse / Sachse: Klärungsorientierte Psychotherapie der schizoiden, passiv-aggressiven und paranoiden Persönlichkeitsstörung Oktober 2017 978-3-8017-2829-8 Sachse: Therapeutische Informationsverarbeitung Verstehen und Modellbildung im Therapieprozess September 2017 978-3-456-85673-5 Sauter: Lehrbuch Psychiatrische Pflege September 2017 978-3-8017-1858-9 Schellig et al.: Handbuch neuropsychologischer Testverfahren, Band 2 September 2017 978-3-8017-2845-8 Schellig et al.: Handbuch neuropsychologischer Testverfahren, Band 3 September 2017


Hogrefe Verlagsgruppe Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG Merkelstraße 3 37085 Göttingen, Deutschland Tel. +49 551 999 50 0 verlag@hogrefe.de www.hogrefe.de Hogrefe AG Längass-Strasse 76 3000 Bern 9, Schweiz Tel. +41 31 300 45 00 verlag@hogrefe.ch www.hogrefe.ch Hogrefe Austria GmbH Graf-Starhemberg-Gasse 26/4 1040 Wien, Österreich Tel. +43 1 504 63 46 0 office@hogrefe.at www.hogrefe.at Hogrefe Ltd Hogrefe House Albion Place Oxford, OX1 1QZ, Großbritannien Tel. +44 1865 797920 info@hogrefe.co.uk www.hogrefe.co.uk Hogrefe Publishing GmbH Merkelstraße 3 37085 Göttingen, Deutschland Tel. +49 551 999 50 0 publishing@hogrefe.com eu.hogrefe.com Hogrefe Publishing Corp. 7 Bulfinch Place, #202 Boston, MA 02114, USA Tel. +1 866 823 4726 publishing@hogrefe.com us.hogrefe.com Éditions Hogrefe France SAS 2, rue du Faubourg Poissonnière 75010 Paris, Frankreich Tel. +33 1 53 24 03 70 info@hogrefe.fr www.hogrefe.fr Hogrefe Uitgevers BV Weteringschans 128 1017 XV Amsterdam, Niederlande Tel. +31 20 671 35 43 info@hogrefe.nl www.hogrefe.nl Hogrefe – Testcentrum s.r.o. Antala Staška 78 140 00 Prag 4, Tschechische Republik Tel. +420 241 440 413 info@testcentrum.com www.testcentrum.com

www.hogrefe.com

Hogrefe Editore s.r.l. V.le A. Gramsci, 42 50132 Florenz, Italien Tel. +39 055 5320680 info@hogrefe.it www.hogrefe.it Hogrefe Psykologisk Forlag A/S Kongevejen 155 2830 Virum, Dänemark Tel. +45 35 38 16 55 info@hogrefe.dk www.hogrefe.dk Hogrefe Psykologiförlaget AB Gävlegatan 12 B 113 30 Stockholm, Schweden Tel. +46 8 120 256 00 info@hogrefe.se www.hogrefe.se Hogrefe Psykologien Kustannus Oy Kaisaniemenkatu 10 00100 Helsinki, Finnland Tel. +358 9 612 6060 info@hogrefe.fi www.hogrefe.fi Editora Hogrefe CETEPP Ltda. Rua Comendador Norberto Jorge, 30 04602-020 São Paulo, SP, Brasilien Tel. +55 11 5535 9858 hogrefe@hogrefe.com.br www.hogrefe.com.br TEA Ediciones, S.A.U. Fray Bernardino Sahagún, 24 28036 Madrid, Spanien Tel. +34 912 705 000 milagros.anton@teaediciones.com www.teaediciones.com Editora Hogrefe, Lda. Rua General Firmino Miguel Nº 3 A/B, R/C 1600-100 Lissabon, Portugal Tel. +351 21 319 1960 testes@hogrefe.pt www.hogrefe.pt Buch- und Zeitschriftenvertrieb Deutschland und Österreich: Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG Herbert-Quandt-Straße 4 37081 Göttingen, Deutschland Tel. +49 551 999 50 950 Fax +49 551 999 50 955 distribution@hogrefe.de Schweiz: Hogrefe AG Längass-Strasse 76 3000 Bern 9, Schweiz Tel. +41 31 300 45 14 Fax +41 31 300 45 90 vertrieb@hogrefe.ch

Auslieferungsstellen für den Buchhandel Deutschland und Österreich: Brockhaus Kommissionsgeschäft GmbH Kreidlerstraße 9 70806 Kornwestheim, Deutschland Tel. +49 7154 13 27 0 Fax +49 7154 13 27 13 hogrefe@brocom.de Schweiz: Buchzentrum AG Industriestrasse Ost 10 4614 Hägendorf, Schweiz Tel. +41 62 209 26 26 Fax +41 62 209 26 27 kundendienst@buchzentrum.ch Großbritannien: Marston Book Services Ltd. 160 Eastern Avenue Milton Park Oxfordshire, OX14 4SB, Großbritannien Tel. +44 1235 465576 Fax +44 1235 465555 trade.enquiry@marston.co.uk trade.orders@marston.co.uk USA und Kanada: Bookmasters Distribution Services 30 Amberwood Parkway Ashland, OH 44805, USA Tel. +1 800 228 3749 Fax +1 419 281 6883 customerservice@hogrefe.com Auslieferungsstellen für Tests und Testmaterial Deutschland: Testzentrale Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG Herbert-Quandt-Straße 4 37081 Göttingen, Deutschland Tel. +49 551 999 50 999 Fax +49 551 999 50 998 testzentrale@hogrefe.de www.testzentrale.de Schweiz: Testzentrale der Schweizer Psychologen AG Länggass-Strasse 76 3000 Bern 9, Schweiz Tel. +41 31 300 45 45 Fax +41 31 300 45 90 testzentrale@hogrefe.ch www.testzentrale.ch Österreich: Hogrefe Austria GmbH Graf-Starhemberg-Gasse 26/4 1040 Wien, Österreich Tel. +43 1 504 63 46 0 Fax +43 1 504 63 46 99 office@hogrefe.at www.testzentrale.com

Hogrefe Neuerscheinungen 2. Halbjahr 2017  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you