Page 1

Neuerscheinungen 2. Halbjahr 2018

Psychologie Psychotherapie Psychiatrie Medizin Pflege Gesundheitswesen Gesundheitsberufe Personalmanagement


2

Verzeichnis der erstgenannten Autoren und ­Herausgeber

A

J

Abati, Viviana Adlmaier-Herbst, Georg American Psychiatric Association (APA) Antons, Klaus

44 59 22 10

B Bauer, Rüdiger Bazyk, Susan Blaser, Marlys Brown, Thomas E.  Buell Whitworth, Helen

54 51 51 42 55

C Chasson, Gregory S.  Cheung, Mike W. L. 

27 62

Johns, Christopher

S 58

K Kaldenberg, Jennifer Kanning, Uwe Peter Kollak, Ingrid Krebs, René Kuss, Daria J. 

50 60, 61 52 45 26

Sachse, Rainer Schaaf, Joan Schädler, Stefan Schneewind, Klaus A.  Schnell, Martin W.  Schulte-Körne, Gerd Staub, Liselotte Straub, Ursula  Streuli, Jürg Svaldi, Jennifer

25, 28 33 53 24 53 39 6, 7 41 56 19

L T Lenhard, Alexandra Lenz, Albert Lincoln, Tania Lutz, Wolfgang

16 35 22, 62 23

Tanner, Luke J.  Trachsel, Manuel

55 57

V M

D Dockweiler, Christoph

von Gontard, Alexander 48

E Elbe, Dean

28

F Fähndrich, Erdmann Fletcher, Robert H.  Forsyth, John P.  Frankl, Viktor E.  Frick, Jürg Friederich, Hans-Christoph Frolek Clark, Gloria Fuhrmann, Pia

58 12 17 32 32 37

N 25 46 20 18 8 26 50 40

G Goebel, Gerhard Görtz-Dorten, Anja 

Mackway-Jones, Kevin Mäder, Karl Maier, Thomas Meister, Franziska  Michel, Winona Moll, Bettina

20 34, 40

Naidoo, Jennie

47

O Olbrich, Christa

57

P Peter, Ira-Katharina Petermann, Franz Pinquart, Martin Porsch, Torsten

W Waadt, Michael Weißflog, Julia Wekerle, Christine Werner, Sylke Wewetzer, Gunilla Wheeler, Steven Wilfley, Denise E.  Wohlfarth, Benny Wohlgemuth, William K. 

Zais, Friederike 15 14, 16, 24 14 11

R

46, 49 21 56 11 8

Reiners, Hartmut Rietzler, Stefanie Rohrmann, Sonja

18 33 29 54 36 50 29 43 27

Z

H Habermann-Horstmeier, Lotte Hartmann, Andrea S.  Heller, Birgit Holling, Heinz Hüther, Gerald

38

48 13 9

Umschlagbild: © iStock.com / Rawpixel (Titelabbildung des Buches von Bazyk / Arbesman: Psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen)

31


3

Inhaltsverzeichnis

Übersicht Sachbuch & Ratgeber

4

Psychologie allgemein

6

Pädagogische Psychologie / Entwicklungspsychologie

12

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

17

Medizin

43

Gesundheitswesen

46

Gesundheitsberufe

50

Pflege

54

Personalmanagement / Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie

59

Zeitschriften

62

Bereits angekündigte, aber noch nicht erschienene Titel

63


4

Ratgeber Tinnitus und Hyperakusis

Goebel / Thora

Übersicht Sachbuch & Ratgeber

1

Gerhard Goebel Carl Thora

Ratgeber Tinnitus und Hyperakusis Informationen für Betroffene und Angehörige

6

Gerald Hüther Christa Spannbauer (Hrsg.)

1

Verbundenheit

Georg Adlmaier-Herbst / Maja Storch /  Johannes Storch / Anke Breiter

Change-Management – so klappt’s!

Warum wir ein neues Weltbild brauchen 2., aktualisierte Auflage

Seite 59 Thomas E. Brown

ADHS bei Kindern und Erwachsenen – eine neue Sichtweise

2

2

Thomas E. Brown

ADHS bei Kindern und Erwachsenen – eine neue Sichtweise 7

Seite 42

Forsyth / Eifert

3

Franziska Meister Felix Hamacher Stephan Weingarten

John P. Forsyth / Georg H. Eifert

Mit Ängsten und Sorgen erfolgreich umgehen

Paul und der rote Luftballon

Seite 20

Ein Buch für Kinder, die mutig werden und neue Freunde finden

4

Jürg Frick

Mit Ängsten und Sorgen erfolgreich umgehen

Die Kraft der Ermutigung John P. Forsyth Georg H. Eifert

Mit Ängsten und Sorgen erfolgreich umgehen

Seite 8

Ein Ratgeber für den achtsamen Weg in ein erfülltes Leben mit Hilfe von ACT

5

2., unveränderte Auflage

3

8

Pia Fuhrmann / Alexander von Gontard

Trichotillomanie bei Kindern und Jugendlichen

Psychologische Kinderbücher

Seite 40 Winona Michel Hannah Buschkamp Carlotta Drerup Finnja Schramm

Die kleine Eule Luna

6

Ratgeber Tinnitus und Hyperakusis Seite 20

und wie sie lernte, mit ihrer Trennungsangst umzugehen

Jürg Frick

7

Die Kraft der Ermutigung

Gerald Hüther / Christa Spannbauer (Hrsg.)

Verbundenheit

Grundlagen und Beispiele zur Hilfe und Selbsthilfe

Seite 8

3., überarbeitete und ergänzte Auflage

4

Gerhard Goebel / Carl Thora

9

8

Psychologische Kinderbücher

Franziska Meister / Felix Hamacher /  Stephan Weingarten

Paul und der rote Luftballon Fuhrmann / von Gontard

Seite 32 9

Winona Michel / Hannah Buschkamp /  Carlotta Drerup / Finnja Schramm

Ratgeber Trichotillomanie bei Kindern und Jugendlichen

Die kleine Eule Luna Pia Fuhrmann Alexander von Gontard

Seite 32

Trichotillomanie bei Kindern und Jugendlichen Informationen zum krankhaften Haareausreißen für Eltern und Betroffene

10

Stefanie Rietzler / Fabian Grolimund

Clever lernen

5

10 HOG_9783456858975_Rietzler_Clever.indd 2

Seite 13 02.05.18 17:43


Übersicht Sachbuch & Ratgeber

Sonja Rohrmann

Wenn große Leistungen zu großen Selbstzweifeln führen

Julia Weißflog Steffen Ortmüller Daniel Wende

11

16

Joan Schaaf Wiebke Andersen Marie-Luise Salzmann Meera Roth

Opas Stern Ein Trost- und Erklärbuch für Kinder und ihre Eltern

Das HochstaplerSelbstkonzept und seine Auswirkungen

In Gedanken ein Fuchs

Psychologische Kinderbücher

Friederike Zais Charlotte Michalak Maren Rumpf Maylien Schulte

Zappel-Zirkus Zacharias

Ein Buch für sozial ängstliche Kinder, die selber kleine Füchse sind

Ein Buch für zappelige Zirkuskinder mit ADHS, ihre Zirkusfamilien, Freunde und Zirkusdompteure

12

17

Psychologische Kinderbücher

Psychologische Kinderbücher

Schulte-Körne / Galuschka

Titel-Rück-Vorlage Seiten.indd 1

11

Ratgeber Lese-/Rechtschreibstörung (LRS)

Stand Abbildung

Gerd Schulte-Körne Katharina Galuschka

29.03.18 15:17

Sonja Rohrmann

Wenn große Leistungen zu großen Selbstzweifeln führen Seite 9

Ratgeber Lese-/Rechtschreibstörung (LRS) Informationen für Betroffene, Eltern, Lehrer und Erzieher

12

Joan Schaaf / Wiebke Andersen /  Marie-Luise Salzmann / Meera Roth

In Gedanken ein Fuchs

13

Seite 33 13

Gerd Schulte-Körne / Katharina Galuschka

Ratgeber Lese-/Rechtschreibstörung (LRS) Seite 39 Liselotte Staub

Trennung mit Kindern – was nun?

14

Liselotte Staub

Trennung mit Kindern – was nun?

Ratgeber für betroffene Eltern

Seite 7

14

15

Michael Waadt / Jens Acker

Das Selbsthilfebuch gegen Burnout u4 187 mm + (7 mm)

7

16

7

Michael Waadt Michael Wa adt Jens j e n Acker s acker

Vorbeugen und helfen – Mit der AkzeptAnzu n d c o m m i t m e n t- t h e r A p i e

steven c. hAyes

verlag hans huber, bern w w w.verlag-hanshuber.com hogrefe verlagsgruppe Göt tingen • bern • Wien • paris • ox ford • prag • toronto • cambridge, mA • Amsterdam • kopenhagen • stockholm • florenz

VHH_Pappband_Waadt_194x235_290812.indd 1

MICH A EL WA A DT • JENS ACK ER

« die beste behandlung gegen burnout ist keine behandlung oder therapie im eigentlichen Sinn. es ist eine haltung sich selbst und der Welt gegenüber, die es ihnen erlaubt, kraftvoll und selbstbestimmt endlich das leben zu führen, das Sie sich selbst gewählt haben. dieses buch zeigt ihnen, wie Sie die einzelnen teile zusammenbringen. »

16

Das Selbsthilfebuch gegen

das Burnout-syndrom trifft immer mehr Menschen in unserer hektischen und auf leistung getrimmten Welt. die autoren zeigen, wie die akzeptanz- und commitment-therapie (act) Betroffenen nachhaltig helfen kann – und wie sie einem drohenden Burnout wirkungsvoll vorbeugen können. m i c h A e l W A A d t ist act-therapeut und leiter des insas-instituts für arbeit und seelische Gesundheit. J e n s A c k e r ist arzt und spezialist für diagnose und therapie stressbezogener erkrankungen. er leitet als Oberarzt eine tagesklinik, die spezialangebote für Menschen mit depressiven störungen und Burnout bereithält.

Seite 18

u1 187 mm + (7 mm)

Julia Weißflog / Steffen Ortmüller /  Daniel Wende

Opas Stern Seite 33

Mit Ak zeptAnz und AchtsAmkeit den

Mit Akzeptanz und Achtsamkeit den Teufelskreis durchbrechen teufelskreis durch brechen

2., aktualisierte Auflage

15

17

Friederike Zais / Charlotte Michalak /  Maren Rumpf / Maylien Schulte

Zappel-Zirkus Zacharias Seite 31

29.08.12 10:37

5


6

Psychologie allgemein

Das Wohl des Kindes bei Trennung und Scheidung Grundlagen für die Praxis der Betreuungsregelung

Festlegung der Betreuungsanteile und Eltern-Kind-Kontakte nach der Trennung der Eltern: • Wie viel Kontakt ist angemessen? • Wie viel Kontakt ist notwendig? • Gibt es Handlungsalternativen bei Widerständen?

Liselotte Staub

Das Wohl des Kindes bei Trennung und Scheidung Grundlagen für die Praxis der Betreuungsregelung

Liselotte Staub, Dr., Aefligen

Welche Betreuungsform dem Kindeswohl im Einzelfall am besten entspricht, ist keine rechtliche Fragestellung. Dennoch rufen Eltern die Behörden des Staats häufiger an, wenn sie ihre Konflikte nicht eigenverantwortlich lösen können. Während sich monetäre und materielle Kontroversen in der Regel juristisch lösen lassen, stellt im Konfliktfall die Bestimmung des umstrittenen Kindeswohls für die Entscheidungsbehörden eine besondere Herausforderung dar, insbesondere die Frage, welche Betreuungsregelung dem Kind am besten entspricht. Ob beispielsweise eine geteilte Obhut gegen den Willen eines Elternteils dem Kindeswohl entspricht, lassen Entscheidungsbehörden zunehmend von psychologischen Sachverständigen beantworten. Gutachten sind aber nicht nur teuer, sondern auch belastend für alle Beteiligten.

Mit diesem Buch soll ein Beitrag zur Entscheidungsbefähigung von Fachpersonen in entsprechenden Behörden geleistet werden. Diesen Fachleuten eröffnet es die Möglichkeit, sich über die wesentlichen Aspekte, Kriterien und deren Wechselwirkungen zu informieren und diese Aspekte angemessen zu gewichten, um schließlich zu einer Entscheidung zu gelangen. Darüber hinaus richtet sich das Buch an Gutachter und an Psychotherapeuten, welche im Rahmen ihrer Tätigkeit mit getrennten Eltern und deren Kindern arbeiten. August 2018 Juristen, insbesondere Richter, Rechts­ anwälte, Behördenmitglieder, Familien­ gerichte, Jugendämter, fall­führende Sozial­ arbeiter, Kinder- und Jugendpsychologen und -psychiater, Pädiater.

2018. Etwa 224 Seiten, Kt Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85813-5 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Psychologie allgemein

7

Trennung mit Kindern – was nun?

Ratgeber für betroffene Eltern

Kinder leiden oft unter der Trennung der Eltern. Der Ratgeber liefert wertvolle Tipps und Tricks im Umgang mit Kindern während dieser Zeit.

Liselotte Staub

Trennung mit Kindern – was nun? Ratgeber für betroffene Eltern

Liselotte Staub, Dr., Aefligen

Eltern sind oftmals unsicher, was das Vorgehen bei einer Trennung betrifft. Was ist das Beste für das Kind? Wie können Schwierigkeiten erkannt und angegangen werden? Der Ratgeber macht die Eltern im ersten Teil mit ihrer eigenen Situation vertraut. Erst wenn sie diese verstehen, sind sie in der Lage, die Paar-Ebene von der Eltern-Ebene zu trennen und sich mit den Anpassungsproblemen der Kinder zu beschäftigen. Nach einer Erörterung der unterschiedlichen Gewöhnungs- und Verhaltensprobleme der Kinder beschäftigt sich die Autorin mit der Frage, was Eltern ganz konkret tun können, damit sich die Kinder nach der Trennung ­gesund und schadlos weiterentwickeln.

Im dritten Teil, dem Kernstück dieses Ratgebers, erhalten Eltern praktische Erziehungs- und Verhaltensratschläge, die die Anpassung des Kindes an die neue Situation nach der Trennung der Eltern nachweislich und nachhaltig erleichtern. Anschauliche Beispiele unterstützen das Verständnis und den Transfer auf die eigene Situation. August 2018 Eltern, Bezugspersonen der Kinder (Großeltern, Paten), Fachleute und Mediatoren in der Zusammenarbeit mit betroffenen Eltern.

2018. Etwa 168 Seiten, Kt Etwa € 19,95 / CHF 26.90 ISBN 978-3-456-85877-7 eBook etwa € 16,99 / CHF 23.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 484


8

Psychologie allgemein

Gerald Hüther Christa Spannbauer (Hrsg.)

Verbundenheit Warum wir ein neues Weltbild brauchen 2., aktualisierte Auflage

Jürg Frick

Die Kraft der Ermutigung Grundlagen und Beispiele zur Hilfe und Selbsthilfe 3., überarbeitete und ergänzte Auflage

Gerald Hüther, Prof. Dr. Dr., Friedland Christa Spannbauer, M. A., Berlin (Hrsg.)

Jürg Frick, Prof. Dr., Uerikon

Warum wir ein neues Weltbild brauchen

3., überarbeitete und ergänzte Auflage 2018. Etwa 384 Seiten, Kt € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85747-3 eBook € 21,99 / CHF 29.00

Verbundenheit

2., aktualisierte Auflage 2018. Etwa 144 Seiten, Kt Etwa € 19,95 / CHF 26.90 ISBN 978-3-456-85919-4 eBook etwa € 16,99 / CHF 23.00

Die Kraft der Ermutigung Grundlagen und Beispiele zur Hilfe und Selbsthilfe

Ermutigen Sie sich selbst – und andere!

Was unsere Welt und uns als menschliche Gemeinschaft zusammenhält Renommierte Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen machen sich in diesem Buch auf die Suche nach dem, was die Welt im Innersten zusammenhält. Sie zeigen die Konturen eines neuen Paradigmas der Verbundenheit auf, das die Welt nicht länger als eine Ansammlung voneinander isolierter Teile wahrnimmt, sondern als ein lebendiges Netz, in dem alles miteinander verbunden und voneinander abhängig ist. Die 1. Auflage erschien 2012 unter dem Titel „Connectedness“. August 2018 Psychologen, Neuropsychologen, Psycho­ therapeuten, aber auch alle philosophischsoziologisch Interessierten. Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 933

Jürg Frick

Warum geben manche Menschen in schwierigen Lebenssituationen auf – während andere weiterkämpfen oder sogar über sich hinauswachsen? Liegt es daran, wie wir in unserer Kindheit und Jugend ermutigt oder vielleicht gerade entmutigt wurden? Der Psychologe Jürg Frick zeigt, wie sich diese Erfahrungen in unserem weiteren Leben als Grundhaltungen positiv oder negativ auswirken, wenn wir vor großen Herausforderungen stehen – und wie wir gezielt die Kraft der Ermutigung nutzen können, damit das Leben besser gelingen kann. Vier nützliche Fragebogen zur Selbst- und Fremdermutigung runden das Buch ab.

Die 3. Auflage wurde aktualisiert und ergänzt, unter anderem um die Unterscheidung zwischen Lob und Ermutigung, um Hin­ weise zu Chancen, Stolpersteinen und Grenzen beim Ermutigen im pädagogischen Bereich und um Erkenntnisse aus der Empathie- und Kooperationsforschung. November 2018 Interessierte Laien, Psychologen, Pädagogen. Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 933


Psychologie allgemein

Wenn große Leistungen zu großen Selbstzweifeln führen Das Hochstapler-Selbstkonzept und seine Auswirkungen

„Wenn andere wüssten, wie sehr sie mich überschätzen …“ Woran kranken erfolgreiche Menschen, die sich als Hochstapler fühlen?

9

Sonja Rohrmann

Wenn große Leistungen zu großen Selbstzweifeln führen Das HochstaplerSelbstkonzept und seine Auswirkungen

Sonja Rohrmann, Prof. Dr., Frankfurt am Main

Sie sind beruflich erfolgreich, hochleistend und von außen betrachtet fähig, qualifiziert und kompetent. Trotzdem hegen manche von ihnen trotz offenkundiger Belege ihres tatsächlichen Könnens die Angst, ihre Erfolge nicht wiederholen zu können. Sie tendieren dazu, berufliche Erfolge nicht persönlicher Kompetenz, sondern übermäßiger Anstrengung oder unkontrollierbaren Faktoren wie Glück zuzuschreiben. Personen mit einem Hochstapler-Selbstkonzept sind überzeugt, nicht so intelligent und fähig zu sein, wie sie anderen erscheinen, und unverdient in ihre Positionen gelangt zu sein. Somit erleben sie sich als „Betrüger“ oder „Hochstapler“ und befürchten, früher oder später als solcher entlarvt zu werden.

Die Autorin geht der Frage nach, wie man dem Hochstapler-Selbstkonzept begegnen und wie es gelingen kann, die eigenen Kompetenzen realistisch einzuschätzen, Selbstzweifeln zu begegnen und mehr psychisches Wohlbefinden zu erlangen.

Dieses Buch befasst sich mit den Merkmalen des sogenannten Hochstapler-Selbstkonzepts: Erfassung, Verbreitung, Entwicklung, Zusammenhänge mit anderen Persönlichkeitsmerkmalen und Auswirkungen.

Interessierte Laien sowie wissenschaftlich und praktisch tätige Fachleute.

In einer Gesellschaft, in der Versagensangst, Selbstzweifel oder auch eine allgemeine emotionale Überlastung besonders unter beruflich erfolgreichen Personen selten kommuniziert werden, aber offenbar den „Geist der Zeit“ darstellen, ist es notwendig, sich mit diesem (Tabu-)Thema intensiver zu befassen. September 2018

2018. Etwa 208 Seiten, Kt Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85772-5 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 933


10

Psychologie allgemein

Antons / Ehrensperger / Milesi

Praxis der Gruppendynamik Übungen und Modelle

Klaus Antons, Dr. habil., Überlingen

Heidi Ehrensperger, Bremgarten, Schweiz

Das Standardwerk der Gruppendynamik, über 60.000 Mal verkauft, liegt nun in der 10., vollständig überarbeiteten Auflage vor. Klaus Antons hat gemeinsam mit Heidi Ehrensperger und Rita Milesi die Inhalte auf den neuesten Stand gebracht und zahlreiche neue Übungen hinzugefügt. Personen, die mit Gruppen und Teams in den verschiedensten Praxisfeldern arbeiten, finden in diesem Buch vielfältige Übungsmöglichkeiten und gruppendynamische Arbeitsmodelle. Das Buch ist auch in der 10. Auflage ein bewährtes und nützliches Hilfsmittel für alle, die im Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesen, in der Arbeit mit Führungskräften und Beratern selbst Arbeits- und Lerngruppen anleiten, beraten und begleiten oder Teamentwicklungen durchführen.

Praxis der Gruppendynamik

DER Klassiker – in der 10., vollständig überarbeiteten Auflage mit neuen Übungen und Modellen

10. ge Aufla

Klaus Antons Heidi Ehrensperger Rita Milesi

Praxis der Gruppendynamik Übungen und Modelle 10., vollständig überarbeitete Auflage

Rita Milesi, St. Gallen, Schweiz

In 10 Kapiteln wird der typische Verlauf eines Gruppenprozesses nachgebildet: Eröffnung einer Lernveranstaltung, Soziale Wahrnehmung und Training der Beobachtungsfähigkeit, Kommunikative Kompetenz und Feedback, Kooperation und Konkurrenz, Gruppenentscheidungen und Gruppenkonflikte, Rollen, Normen und Status in Gruppen, Kritische Phänomene und Störungen des Gruppenprozesses, Diagnose des Gruppenprozesses, Beratungs- und Interventionskompetenz in Gruppen sowie Abschluss und Auswertung einer Lernveranstaltung. Jedes Kapitel enthält eine Einführung in das jeweilige Thema, acht Hauptübungen (mit vielen Varianten) und Arbeitspapiere mit gruppendynamischen Modellen. Dezember 2018 Psychologen, Soziologen, Pädagogen, Mediziner, Sozialarbeiter, Trainer und Coaches.

10., vollständig überarbeitete Auflage 2018. Etwa 460 Seiten, Kt inkl. CD-ROM Etwa € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-8017-2781-9 eBook etwa € 35,99 / CHF 44.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Umfassende Informationen in drei Bänden

90 /  € 24, 9.90 3 CHF arnis* p Ers

Verwaltungspsychologie

Statistik-Buchset

11

Porsch / Werdes (Hrsg.)

Psychologie allgemein

Torsten Porsch Bärbel Werdes (Hrsg.)

Verwaltungspsychologie Ein Lehrbuch für Studiengänge der öffentlichen Verwaltung

2018 € 64,95 / CHF 79.00 ISBN 978-3-8017-2960-8 Das Buchset umfasst folgende Titel: • Holling / Gediga: Statistik – Deskriptive Verfahren (Bachelorstudium Psychologie, Band 4), 2011. € 29,95 / CHF 39.90 (ISBN 978-3-8017-2134-3) • Holling / Gediga: Statistik – Wahrscheinlichkeits­ theorie und Schätzverfahren (Bachelorstudium Psychologie, Band 16), 2013. € 29,95 / CHF 39.90 (ISBN 978-3-8017-2135-0) • Holling / Gediga: Statistik – Testverfahren (Bachelorstudium Psychologie, Band 23), 2016. € 29,95 / CHF 39.90 (ISBN 978-3-8017-2302-6) August 2018 Studierende und Lehrende der Psychologie sowie der Sozial-, Erziehungs- und Wirtschaftswissenschaften. VLB-Warengruppe: 530 *

 Gegenüber Bestellung zu Einzelpreisen

Torsten Porsch, Dr., Münster Bärbel Werdes, Dipl.-Psych., Münster (Hrsg.)

Verwaltungspsychologie

Ein Lehrbuch für Studiengänge der öffentlichen Verwaltung 2018. Etwa 360 Seiten, Kt Etwa € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-8017-2875-5 eBook etwa € 30,99 / CHF 40.00

Eine fundierte und praxisnahe Aufarbeitung relevanter psychologischer Themengebiete für Studierende der öffentlichen Verwaltung Häufig wird das Handeln in der öffentlichen Verwaltung allein auf rechtliche oder administrative Aspekte reduziert. Die Arbeit in der öffentlichen Verwaltung ist allerdings maßgeblich durch den Umgang mit Menschen geprägt. Das Verhalten und Erleben von Menschen im Kontext der öffentlichen Verwaltung wird in diesem Lehrbuch praxisnah und fundiert veranschaulicht. Ausgehend von der Personalauswahl und -entwicklung werden Aspekte der Führung und Motivation sowie Gruppenprozesse, Belastungen und Konflikte, Bürgerbeteiligung, Wissens- und Gesundheitsmanagement thematisiert. Dabei wird der aktuelle Forschungsstand aufgegriffen und die Relevanz des jeweiligen Themas an Sachverhalten aus der Praxis der Verwaltung verdeutlicht. Die einzelnen Kapitel sind stringent dem fachlichen Niveau eines (Fach-)Hochschulstudiums angepasst und gehen dabei systematisch auf die Anforderungen der beruflichen Praxis ein. Die Inhalte sind durchgängig didaktisch aufbereitet. Jedes Kapitel schließt mit Aufgaben zum Selbststudium ab, die durch Wiederholung zur Festigung des zuvor erworbenen Wissens beitragen.

Studierende in der öffentlichen Verwaltung finden hier eine strukturierte Aufarbeitung der für ihr Studium und die spätere praktische Tätigkeit relevanten Aspekte der Psychologie. Das Lehrbuch ermöglicht dadurch den Aufbau einer beruflichen Handlungskompetenz, die für die erfolgreiche persönliche und berufliche Weiterentwicklung wie auch für Leistung und Erfolg in der öffentlichen Verwaltung maßgeblich ist. September 2018 Studierende der Bachelorund Master­studiengänge des kommunalen und staatlichen Verwaltungs­dienstes  /  Verwaltungs­ managements / Public Managements; Studierende anderer Studiengänge (z.  B. Verwaltungs­informatik, Gehobener nichttechnischer Dienst des Bundes und der Länder, Public und Nonprofit-Management, Renten­versicherung); Beschäftigte in der öffentlichen Verwaltung. Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 933


12

Pädagogische Psychologie / Entwicklungspsychologie

Wirken statt blockieren

Führung in Bildung und Schule

Wenn wir die Zukunft beeinflussen wollen, ist Bildung zentral. Experten zeigen praxisnah, wie Führungspersonen ihre Lehrer und Lehrerinnen oder Dozierenden entscheidend fördern – oder auch blockieren können.

Karl Mäder, Prof., Zürich (Hrsg.)

Karl Mäder Erika Stäuble (Hrsg.)

Wirken statt blockieren Führung in Bildung und Schule

Erika Stäuble, lic. phil., Zürich (Hrsg.)

Schulleitende und weitere Führungspersonen im Bildungsbereich haben die Aufgabe, die beruflichen Kompetenzen der Lehr­kräfte oder Dozierenden zu fördern, Lern- und Entwicklungsprozesse von Schülerinnen, Schülern und Studierenden zu u ­ nterstützen sowie Rahmenbedingungen für einen attraktiven Arbeits- und Lernort zu schaffen. Wie tun sie das? Womit erzielen Führungspersonen positive Wirkungen? Wodurch blockieren sie Entwicklungen? Welche persönlichen Voraussetzungen und Kompetenzen benötigen sie? – Mit diesen Fragen setzt sich der vorliegende Band „Wirken statt blockieren - Führung in Schule und Bildung“ auseinander. Die Gliederung basiert auf folgenden Aktivitätsfeldern von Führung: • Leadership – Sinn stiften und Innovationsfähigkeit fördern • Leistung – Effektivität anstreben und Leistungsfähigkeit sichern

• Management – Effizienz erzielen und Funktionsfähigkeit garantieren • Beziehung – Kooperation unterstützen und Arbeitsfähigkeit sicherstellen

2018. Etwa 240 Seiten, Kt Etwa € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-85804-3 eBook etwa € 26,99 / CHF 36.00

Die Autorinnen und Autoren aus den Bereichen Betriebswirtschaft, Arbeits- und Organisationspsychologie, Entwicklungspsychologie, Pädagogik, Schulentwicklung, Beratung, Philosophie und Schulpraxis verknüpfen aus unterschiedlichen fachlichen Perspektiven aktuelles wissenschaftliches Hintergrundwissen mit konkreten Modellen, Instrumenten und Praxiserfahrungen.

Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530

August 2018 Schulleiter, Direktoren, Rektoren, Lehr­personen, schulisches Fach­personal (Schulpsychologen, Schul­sozial­arbeiter, Heilpädagogen), Fach­personen in Bildungsverwaltungen, Schul­behörden­ mitglieder, Dozierende an Hochschulen, Weiterbildungsstudierende, Berater im Bildungsbereich.


Pädagogische Psychologie / Entwicklungspsychologie

13

Clever lernen

Junge Leserinnen und Leser erfahren, wie sie durch eine clevere Prüfungsvorbereitung mehr mit weniger Aufwand erreichen und ihre Freizeit ohne schlechtes Gewissen genießen können

Vom en reich erfolg chingoa Lernc am Te

HOG_9783456858975_Rietzler_Clever.indd 2

Stefanie Rietzler, MSc, Zürich

02.05.18 17:43

Fabian Grolimund, lic. phil., Fribourg

Wenn die Menge der Hausaufgaben von Schuljahr zu Schuljahr zunimmt und Kinder immer mehr Schulfächer und Prüfungen bewältigen müssen, stoßen viele Schüler mit den Lernstrategien aus den ersten Schuljahren an ihre Grenzen. Plötzlich müssen sie sich auf mehrere Prüfungen parallel vorbereiten und sich die Zeit so einteilen, dass sie nebenbei auch noch die Hausaufgaben bewältigen können. Damit die Lust am Lernen in dieser wichtigen Phase nicht auf der Strecke bleibt und sie sich den Herausforderungen der Schule gewachsen fühlen, hilft es vielen Kindern, wenn sie wissen, • wie ihr Gehirn lernt und wie sie ihm dabei helfen können, sich Dinge besser zu merken; • wie sie Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden können, so effektiver lernen und Zeit einsparen können;

• wie sie sich den Inhalt von Texten in Biologie, Geschichte, Geografie & Co erschließen und merken können; • wie sie Informationen ordnen und darstellen und kurze Zusammenfassungen schreiben können; • welche Lernstrategien sinnvoll sind; • wie sie ihre Konzentration und Motivation steigern können. Das Buch „Clever lernen“ vermittelt Kindern und Jugendlichen im Alter von 11 bis 15 Jahren diese und weitere Strategien in Form von leicht zugänglichen Texten und anschaulichen Grafiken. Bereits erschienen 11- bis 15-Jährige, die mit weniger Aufwand bessere Noten schreiben und sogar Spaß beim Lernen haben wollen, Lehrer, Lerntherapeuten, Pädagogen.

2018. 240 Seiten, Kt € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85897-5 eBook € 21,99 / CHF 29.00 VLB-Warengruppe: 933


14

Pädagogische Psychologie / Entwicklungspsychologie

Lernen

Petermann / Petermann

Franz Petermann, Prof. Dr., Bremen Ulrike Petermann, Prof. Dr., Bremen

Lernen

Grundlagen und Anwendungen

Franz Petermann Ulrike Petermann

Lernen Grundlagen und Anwendungen

2., überarbeitete Auflage 2018. Etwa 190 Seiten, Kt Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-8017-2910-3 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00

Psychologisches Grundlagenwissen nicht nur für Studierende praxisnah aufbereitet

2., überarbeitete Auflage

Oktober 2018 Studierende der Psychologie, Pädagogik, Erziehungs­wissen­ schaften und Sozial­pädagogik, Lehrkräfte. Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Das Buch liefert einen fundierten Überblick über die aktuellen neurowissenschaftlichen Grundlagen von Lernvorgängen und Gedächtnisleistungen. Auch motivationale und emotionale Grundlagen des Lernens werden behandelt.

Stand Abbildung

rbu leh ch

hogrefe.de

Entwicklungspsychologie – Kindes- und Jugendalter

2., überarbeitete Auflage 2018. Etwa 380 Seiten, Kt Etwa € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-8017-2861-8 eBook etwa € 30,99 / CHF 40.00

Dieses Lehrbuch bietet einen aktuellen Überblick über Entwicklungsprozesse und Entwicklungstheorien

rbu leh ch

s plu

psych

Martin Pinquart Gudrun Schwarzer Peter Zimmermann

Entwicklungspsychologie – Kindes- und Jugendalter

Neben weiteren Formen des Lernens werden klassisches und operantes Konditionieren genauso erläutert wie kognitives, sozial-­kognitives und implizites Lernen. Dem sozial-­ kognitiven Lernen (z. B. die Ansätze von Bandura, das Beobachtungs­lernen und die Selbstwirksamkeit) kommt eine besondere Bedeutung zu, da es das pädagogische und therapeutische Handeln in den letzten Jahrzehnten stark beeinflusst hat. Die vielfältigen Anwendungsbeispiele aus dem Alltag reichen u. a. von frühesten Lern­ erfahrungen im Säuglingsalter bis hin zum lebenslangen Lernen.

psych

Pinquart / Schwarzer / Zimmermann

Martin Pinquart, Prof. Dr., Marburg Gudrun Schwarzer, Prof. Dr., Gießen Peter Zimmermann, Prof. Dr., Wuppertal

s plu

Entwicklungspsychologie – Kindes- und Jugendalter

Lernen ist ein allgegenwärtiges Phänomen. Nicht nur das gezielte Lernen für die Schule oder den Beruf beeinflussen unser Leben, sondern auch beiläufige, alltägliche Lernvorgänge, wie Gespräche mit anderen Menschen.

hogrefe.de

2., überarbeitete Auflage Bachelorstudium Psychologie

2. Aufl.

Oktober 2018 Studierende und Lehrende im Bachelor-Studiengang Psychologie sowie mit Nebenfach Psychologie, Studierende und Lehrende der Erziehungswissenschaften und Pädagogik. Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Der Band beleuchtet in 14 Kapiteln die zentralen Forschungsfelder, Theorien und Befunde der Entwicklungspsychologie im Kindes- und Jugendalter. Zahlreiche Kästen mit Beispielen und Zusammenfassungen, Tabellen und Abbildungen, Verständnisfragen sowie ein Glossar strukturieren den Text und erleichtern die Prüfungsvorbereitung.

die wesentlichen Aspekte der moralischen, emotionalen, motivationalen, sozialen und sprachlichen Entwicklung dargestellt. Darüber hinaus behandelt der Band ausgewählte Entwicklungsstörungen und psychische Probleme im Kindes- und Jugendalter sowie Möglichkeiten zur Förderung der Entwicklung.

Der Schwerpunkt des Buches liegt auf der Entwicklung der verschiedenen Funktionsbereiche: Ausführlich werden die basalen Entwicklungen von Wahrnehmung und Psychomotorik sowie von Denken und Informationsverarbeitung erörtert. Zudem werden

Für die 2., überarbeitete Auflage wurde der Forschungsstand aktualisiert, und neue Themen, die für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen an Bedeutung gewonnen haben, wurden in den Band aufgenommen bzw. vertieft dargestellt.


Cybermobbing verstehen, um Kinder und Jugendliche schützen zu können

Cybermobbing im Kindes- und Jugendalter

Cybermobbing im Kindes- und Jugendalter

Peter / Petermann

Pädagogische Psychologie / Entwicklungspsychologie

15

Cybermobbing im Kindes- und Jugendalter

Ira-Katharina Peter Franz Petermann

Klinische Kinderpsychologie

Ira-Katharina Peter, M. Sc., Bremen

Franz Petermann, Prof. Dr., Bremen

Anhand aktueller wissenschaftlicher Ergebnisse wird ein umfassender Überblick über das Phänomen „Cybermobbing“ gegeben. Durch praxisnahe Beispiele wird in die digitale Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen eingeführt. Die digitalen und sozialen Medien werden in ihren Facetten und Nutzungsmöglichkeiten beschrieben und Gefahren, die mit der Nutzung dieser Medien einhergehen können, verdeutlicht. Es wird ein differenziertes Wissen über verschiedene Modelle und Risikofaktoren vermittelt, die Cybermobbing erklären können. Dieses Verständnis bildet die Grundlage, um sich bestmöglich vor Cybermobbing schützen zu können. Die Motive von Cybertätern sowie die komplexen Auswirkungen von Cyber­ ­ mobbing werden ausführlich diskutiert.

Ein besonderer Fokus liegt auf der Prävention und Intervention bei Cybermobbing und praxisnahen Handlungsempfehlungen. Es werden verschiedene Hilfen für Eltern, Lehrkräfte und für die Betroffenen selbst ­ vorgeschlagen sowie Empfehlungen zur Nutzung von digitalen Medien im Kindesund Jugend­alter gegeben. Oktober 2018 Lehrkräfte, Schulpsychologen, Sonder­ pädagogen, Sozial­arbeiter, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, Berufs­ gruppen im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe.

(Klinische Kinderpsychologie, Band 15) 2018. Etwa 150 Seiten, Kt Etwa € 26,95 / CHF 35.90 ISBN 978-3-8017-2915-8 eBook etwa € 23,99 / CHF 32.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


16

Pädagogische Psychologie / Entwicklungspsychologie

Manual

Lesespiele mit Elfe und Mathis

Alexandra Lenhard, Dr., Dettelbach Wolfgang Lenhard, Prof. Dr., Würzburg Petra Küspert, Dr., Würzburg

Lesespiele mit Elfe und Mathis Computerbasierte Leseförderung für die erste bis vierte Klasse

(Hogrefe Förderprogramme) 2., überarbeitete Auflage 2018. 62 Seiten, Kt, Großformat, inkl. USB-Stick € 89,00 / CHF 109.00 ISBN 978-3-8017-2948-6

Lesefertigkeiten bei Grundschulkindern PC-gestützt fördern Alexandra Lenhard Wolfgang Lenhard Petra Küspert

Computerbasierte Leseförderung für die erste bis vierte Klasse 2., überarbeitete Auflage

USB

Hogrefe Förderprogramme

Bereits erschienen Grundschüler, Eltern, Lehrer, Erzieher, Lerntrainer und -therapeuten. VLB-Warengruppe: 570

Die Lesespiele mit Elfe und Mathis sind ein computerbasiertes Förder- und Übungsprogramm zur Verbesserung der Lesefertigkeiten. Die Übungen sind in eine altersgemäße Rahmenhandlung eingekleidet, die im Elfenland spielt. Im Spiel begibt sich das Kind mit den beiden Elfenkindern Elfe und Mathis auf eine Geheimmission, um das sagenumwobene Alphabetikon wiederzugewinnen, das von Kobolden entwendet und in der Koboldfestung versteckt wurde. Um das Ziel zu erreichen, muss es die verschiedenen Etagen der Koboldfestung durchwandern und dabei unterschiedliche Aufgaben lösen. Das Training umfasst die vier Bereiche Laute und

Silben, Wörter, Sätze sowie Texte und Strategien. Es kann bei Grundschulkindern als Ergänzung des regulären Schriftspracherwerbs eingesetzt werden und ist zudem für die außerschulische Förderung und Therapie geeignet. Für die 2., überarbeitete Auflage wurde das Programm technisch komplett überarbeitet und es wurden neue Einstellungsmöglichkeiten hinzugefügt. Dem Manual liegt ein USB-Stick bei.

Franz Petermann, Prof. Dr., Bremen Heike Natzke, Dipl.-Psych., † Nicole Gerken, Dipl.-Psych., Bremerhaven Hans-Jörg Walter, Dr., Bremen

3., unveränderte Auflage 2018. 48 Seiten, Kt, Großformat € 7,95 / CHF 10.90 ISBN 978-3-8017-2869-4

Auf Schatzsuche

Ein Abenteuer mit Ferdi und seinen Freunden. Das Arbeitsheft für Kinder zum „Verhaltenstraining für Schulanfänger“

Franz Petermann Heike Natzke Nicole Gerken Hans-Jörg Walter Illustrationen von Iris Walter

Auf Schatzsuche Ein Abenteuer mit Ferdi und seinen Freunden Das Arbeitsheft für Kinder zum „Verhaltenstraining für Schulanfänger“

Die Arbeitsmaterialien für Kinder zum „Verhaltenstraining für Schulanfänger“

3., unveränderte Auflage

Bereits erschienen Schulanfänger, Eltern, Erzieher, (Sozial-)Pädagogen, Schul­ psychologen sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten. VLB-Warengruppe: 574

Das „Verhaltenstraining für Schulanfänger“ ist ein Gruppenprogramm zur gezielten Förderung sozialer und emotionaler Kompetenzen. Es wurde speziell für Kinder in der Schuleingangsphase entwickelt, die noch nicht lesen und schreiben können. Das Training kann in der Schule, in anderen pädagogischen Einrichtungen sowie modulweise im kinderpsychotherapeutischen Setting durchgeführt werden.

Das vorliegende Arbeitsheft wurde speziell zur Unterstützung des Trainings entwickelt. Es enthält alle notwendigen Arbeitsmaterialien für Kinder. Die attraktiv gestalteten Bildmaterialien können ausgemalt werden. Zusätzlich gibt es genügend Raum für eigene Ideen auf dafür vorgesehenen Arbeitsblättern. Die Trainingsaufgaben sind in eine altersgerechte Rahmenhandlung eingebettet: Die Kinder begeben sich gemeinsam auf eine spannende Schatzsuche. Begleitet und unterstützt werden sie dabei von dem Chamäleon „Ferdi“.


Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Family name / Family name / Family name

Trauma – Flucht – Asyl

Ein interdisziplinäres Handbuch für Beratung, Betreuung und Behandlung

Thomas Maier, Prof. Dr., St. Gallen (Hrsg.)

Naser Morina, Dr., Zürich (Hrsg.)

Schon seit jeher verlassen Menschen ihre Heimat, um vor Krieg, Gewalt und Zerstörung zu fliehen. Im Moment sind weltweit weit über 65 Millionen Menschen auf der Flucht, weil sie zu Hause von Gewalt, Misshandlung und Tod bedroht sind. Ein Teil dieser Flüchtlinge erreicht auf ihrer Suche nach Sicherheit und Würde Europa und stellt die Aufnahmegesellschaften vor große Herausforderungen. Flüchtlinge werden dabei einer komplizierten Rechtsprozedur, dem Asylverfahren, unterworfen, sollen möglichst rasch die Sprache des Aufnahmelandes erlernen, sich beruflich und kulturell integrieren und einen Beitrag an die Gesellschaft leisten. Ein großer Teil der Asylsuchenden ist indes schwer traumatisiert und leidet unter psychischen und körperlichen Folgen der erlebten Gewalt.

Title reruptise sit conseque

Das Handbuch stellt den aktuellen Stand der „Best Practice“ in der Arbeit mit traumatisierten Migranten, insbesondere traumatisierten Flüchtlingen und Asylsuchenden, Kriegs- und Folteropfern, dar

17

Trauma – Flucht – Asyl Thomas Maier Naser Morina Matthis Schick Ulrich Schnyder (Hrsg.)

Ein interdisziplinäres Handbuch für Beratung, Betreuung und Behandlung

3 2nd ed.

Matthis Schick, Dr., Zürich (Hrsg.)

Das vorliegende Buch vermittelt umfassendes aktuelles und praktisches Wissen zur Tätigkeit im Asyl- und Flüchtlingswesen. Themen wie Psychotherapie für traumatisierte Flüchtlinge im engeren Sinn, weitere Therapieverfahren, medizinische Betreuung, Abklärung/Früherkennung, Dolmetschen, Kulturvermittlung oder Rechtsberatung werden von ausgewiesenen Experten für das jeweilige Gebiet dargestellt und mit Fallbeispielen illustriert. Auch Fragen der Begutachtung, der Sekundärtraumatisierung von Helfenden, Auswirkungen auf Schule und Ausbildung oder das Vorgehen bei traumatisierten Kindern und Jugendlichen werden behandelt. Oktober 2018 Ärzte, Therapeuten, Sozialberater, Hilfswerkvertreter, Juristen, Lehrer, Studierende, Forscher, politische Entscheidungsträger.

Ulrich Schnyder, Prof. Dr., Zürich (Hrsg.)

2018. Etwa 512 Seiten, Kt Etwa € 49,95 / CHF 65.00 ISBN 978-3-456-85829-6 eBook etwa € 42,99 / CHF 56.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


18

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

u4 187 mm + (7 mm)

7

16

7

u1 187 mm + (7 mm)

Michael Waadt Michael Wa adt Jens j e n Acker s acker

Vorbeugen und helfen – Mit der AkzeptAnzu n d c o m m i t m e n t- t h e r A p i e

Das Selbsthilfebuch gegen

235 mm

m i c h A e l W A A d t ist act-therapeut und leiter des insas-instituts für arbeit und seelische Gesundheit. J e n s A c k e r ist arzt und spezialist für diagnose und therapie stressbezogener erkrankungen. er leitet als Oberarzt eine tagesklinik, die spezialangebote für Menschen mit depressiven störungen und Burnout bereithält.

Viktor E. Frankl

Der leidende Mensch

« die beste behandlung gegen burnout ist keine behandlung oder therapie im eigentlichen Sinn. es ist eine haltung sich selbst und der Welt gegenüber, die es ihnen erlaubt, kraftvoll und selbstbestimmt endlich das leben zu führen, das Sie sich selbst gewählt haben. dieses buch zeigt ihnen, wie Sie die einzelnen teile zusammenbringen. » steven c. hAyes

Anthropologische Grundlagen der Psychotherapie 4., unveränderte Auflage

Klassiker der

verlag hans huber, bern w w w.verlag-hanshuber.com hogrefe verlagsgruppe Göt tingen • bern • Wien • paris • ox ford • prag • toronto • Psychologie cambridge, mA • Amsterdam • kopenhagen • stockholm • florenz

MICH A EL WA A DT • JENS ACK ER

das Burnout-syndrom trifft immer mehr Menschen in unserer hektischen und auf leistung getrimmten Welt. die autoren zeigen, wie die akzeptanz- und commitment-therapie (act) Betroffenen nachhaltig helfen kann – und wie sie einem drohenden Burnout wirkungsvoll vorbeugen können.

Mit Ak zeptAnz und AchtsAmkeit den

Mit Akzeptanz und Achtsamkeit den Teufelskreis durchbrechen teufelskreis durch brechen

2., aktualisierte Auflage

VHH_Pappband_Waadt_194x235_290812.indd 1

Viktor E. Frankl, Univ. Prof. Dr.

29.08.12 10:37

Der leidende Mensch

Michael Waadt, M. A., München Jens Acker, Dr. med., Erlangen

Anthropologische Grundlagen der Psychotherapie

Das Selbsthilfebuch gegen Burnout Mit Akzeptanz und Achtsamkeit den Teufelskreis durchbrechen

(Klassiker der Psychologie) 4., unveränderte Auflage 2018. Etwa 256 Seiten, Kt Etwa € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-85910-1 eBook etwa € 26,99 / CHF 36.00

Mit einem Vorwort von Steven C. Hayes. 2., aktualisierte Auflage 2018. Etwa 232 Seiten, Kt Etwa € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-85888-3 eBook etwa € 26,99 / CHF 36.00

Der Klassiker der Logotherapie

Die Wirksamkeit dieses Selbsthilfebuches wurde in einer randomisierten kontrollierten Studie überprüft und bestätigt

Frankls Buch über die „anthropologischen Grundlagen der Psychotherapie“ ist zu einem Klassiker der Logotherapie geworden. Der Autor zeichnet darin ein umfassendes und doch „durchkomponiertes“ Bild des Menschen, das weit über die gängigen psychologisch-anthropologischen Modelle hinausführt und in die Dimension des spezifisch humanen Phänomens vordringt. Das Buch enthält zwei Frühwerke von Frankl („Homo patiens“ und „Der unbedingte Mensch“) und eine Reihe neuerer Arbeiten, die zeigen, wie sich Frankls Anschauungen weiterentwickelt haben. Auf diese Weise ist das Buch zu einer im besten Wortsinn interdisziplinären Synopsis geworden, welche die zeitlosen Probleme des Menschen deutlich werden lässt. Juli 2018 Ärzte, Psychiater, Psychotherapeuten, Psychologen, Soziologen, Theologen. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Das Burnout-Syndrom trifft immer mehr Menschen in unserer hektischen und auf Leistung getrimmten Welt. Die Autoren zeigen, wie die Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) Betroffenen nachhaltig helfen kann – und wie man gezielt einem drohenden Burnout vorbeugen kann. Die Akzeptanz- und Commitment-Therapie setzt bei den Kognitionen, den Strategien und beim Autonomieerleben des Individuums an und entfaltet dadurch gerade für die Burnout-Problematik höchste Wirksamkeit. Die Autoren erklären, wie Burnout – aus der ACT-Perspektive – entsteht und wie es gelingt, mithilfe von Achtsamkeit und Akzeptanz den verhängnisvollen Kreislauf zu durchbrechen und ein reiches, erfülltes und selbstbestimmtes Leben zurückzu­ gewinnen. Die 1. Auflage erschien 2012 unter dem Titel „Burnout“.

„Die beste Behandlung gegen Burnout ist ­keine Behandlung oder Therapie im eigentlichen Sinn. Es ist eine Haltung sich selbst und der Welt gegenüber, die es Ihnen erlaubt, kraftvoll und selbstbestimmt endlich das Leben zu führen, das Sie sich selbst gewählt haben. Dieses Buch zeigt Ihnen, wie Sie die einzelnen Teile zusammenbringen.“ (Prof. Steven C. Hayes, PhD) „Dieses Buch bietet Ihnen einen wirkungsvollen, systematischen Ansatz, gezielt die Fertigkeiten zu verbessern, mit denen Sie das Leiden verringern und wieder zu mehr ­Vitalität und Lebensfreude zurückkommen.“ (Prof. Dr. Andrew Gloster) August 2018 Betroffene und deren Angehörige, Psychologen, Psychotherapeuten, psychologische Therapeuten. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 933


Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Svaldi / Tuschen-Caffier

Bulimia nervosa

Praxisorientierter Leitfaden zur Behandlung der Bulimia nervosa

Bulimia nervosa

Bulimia nervosa

Jennifer Svaldi Brunna Tuschen-Caffier

Fortschritte der Psychotherapie

Jennifer Svaldi, Prof. Dr., Tübingen

Brunna Tuschen-Caffier, Prof. Dr., Freiburg

Bulimia nervosa ist mit gravierenden psychischen und körperlichen Beeinträchtigungen verbunden und nimmt unbehandelt einen chronischen Verlauf. Häufig haben Betroffene eine ausgeprägte ambivalente Therapiemotivation: Sie wollen einerseits Essanfälle und Erbrechen hinter sich lassen, andererseits zeigen sie wenig Toleranz gegenüber den damit verbundenen Gewichtszunahmen oder -schwankungen. Damit stellt die Behandlung dieser psychischen Störung Therapeutinnen und Therapeuten vor große ­ Herausforderungen. Das Buch liefert zunächst eine Beschreibung der Störung inklusive deren Entstehung und Aufrechterhaltung. Nach der Darstellung des diagnostischen Vorgehens werden die einzelnen Behandlungsschritte vorgestellt. Diese beinhalten neben dem Motivationsaufbau und der Vermittlung eines individuellen Krankheitsmodells Interventionen zur Normalisierung des Essverhaltens und der Körperbildstörung, die Vermittlung von Strategien zum Umgang mit dysfunktionalen Stressreaktionen sowie Selbstmanagementstrategien und Rückfallprophylaxe. Anwendungsorien-

tierte Empfehlungen, Hinweise zum Umgang mit schwierigen Therapiesituationen sowie zahlreiche Therapeut-Patientenbeispiele machen das Buch zu einer wertvollen Hilfe für die Behandlung der Bulimia nervosa. September 2018 Ärztliche und Psychologische Psycho­ therapeuten, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärzte für Psycho­somatische Medizin und Psycho­ therapie, Klinische Psychologen sowie Psychologische Berater, Studierende und Lehrende in der psychotherapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildung.

(Fortschritte der Psychotherapie, Band 71) 2018. Etwa 90 Seiten, Kt € 19,95 / CHF 26.90 (Im Reihenabonnement € 15,95 / CHF 21.50) ISBN 978-3-8017-2192-3 eBook € 16,99 / CHF 23.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

19


20

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Goebel / Thora

Gerhard Goebel, Prof. Dr. med., Prien Carl Thora, Dr. med., München

Ratgeber Tinnitus und Hyperakusis

Ratgeber Tinnitus und Hyperakusis

Informationen für Betroffene und Angehörige

Gerhard Goebel Carl Thora

Ratgeber Tinnitus und Hyperakusis Informationen für Betroffene und Angehörige

Oktober 2018 Betroffene, Angehörige, Psycho­ therapeuten, Psychiater, HNO-Ärzte, Hausärzte, Orthopäden, Zahnärzte, Neurologen, Psychologische Berater.

Forsyth / Eifert

Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 465

Hilfreiche Strategien zum Umgang mit Tinnitus und Hyperakusis

Zahlreiche Menschen leiden unter Ohrgeräuschen (Tinnitus) oder einer Geräuschüberempfindlichkeit (Hyperakusis). Akute Tinnitussymptome gehen häufig in eine chronische Form über, d.h. das Pfeifen bzw. das Rauschen im Ohr bleibt über viele Jahre hinweg permanent hörbar. Wenn zudem eine Geräuschüberempfindlichkeit besteht, empfinden Betroffene den Tinnitus als noch lauter. Der Ratgeber liefert Informationen über den neuesten Wissensstand zu den biologischen und psychologischen Hintergründen des Tinnitus und der Hyperakusis. Er erklärt, wie das Gehör funktioniert, was ein Tinnitus bzw. eine Hyperakusis ist und

wie man sie messen kann. Weiterhin geht es darum, was das Ohrgeräusch bzw. die Geräuschüberempfindlichkeit auslösen kann und wie sie aufrechterhalten werden. Zudem wird aufgezeigt, wie eine Akutbehandlung bei Tinnitus aussieht, auf welchen Säulen eine professionelle ambulante Behandlung beruht und welche weiteren gängigen Therapieverfahren es gibt. Schließlich wird erläutert, was Betroffene selbst gegen den Tinnitus und die Hyperakusis unternehmen können.

John P. Forsyth, Dr., Albany, USA Georg H. Eifert, Prof. Dr. em., Orange, USA

Aus dem Amerikanischen übersetzt von Annette Harres und Georg H. Eifert. 2., unveränderte Auflage 2018. 245 Seiten, Kt, inkl. CD-ROM € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-8017-2943-1

Mit Ängsten und Sorgen erfolgreich umgehen

Mit Ängsten und Sorgen erfolgreich umgehen

Ein Ratgeber für den achtsamen Weg in ein erfülltes Leben mit Hilfe von ACT

John P. Forsyth Georg H. Eifert

Mit Ängsten und Sorgen erfolgreich umgehen Ein Ratgeber für den achtsamen Weg in ein erfülltes Leben mit Hilfe von ACT 2., unveränderte Auflage

Bereits erschienen Betroffene, Angehörige, Psychotherapeuten, Psychiater, Psychologische Berater. VLB-Warengruppe: 465

(Ratgeber zur Reihe Fortschritte der Psychotherapie, Band 41) 2018. Etwa 90 Seiten, Kt, Kleinformat Etwa € 9,95 / CHF 13.50 ISBN 978-3-8017-1824-4 eBook etwa € 8,99 / CHF 12.00

Beenden Sie mit diesem Bestseller aus den USA den Kampf mit der Angst und beginnen Sie, gut zu leben! Menschen mit Ängsten und Sorgen erleben häufig, dass ihre Versuche, die Gedanken zu „managen“ oder die Sorgen, die Furcht und Panik loszuwerden, zu Frustration und Hilflosigkeit führen. Der Ratgeber will Betroffene darin unterstützen, ihr Leben von der Angst zurückzugewinnen. Er beschreibt ein Selbsthilfeprogramm, welches auf der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) basiert.

Mithilfe des Ratgebers können Menschen mit Ängsten herausfinden, wie ihre Gedanken sie in eine Falle locken können und sie so im Kampf mit Sorgen und Ängsten festhalten. Zahlreiche Übungen vermitteln, wie die Fähigkeit zu Akzeptanz, Achtsamkeit und Mitgefühl gefördert werden kann, um so die Konzentration von der Angst weg auf das zu richten, was wirklich wichtig ist im Leben. Die beigefügte CD-ROM enthält Übungen zur Achtsamkeitsmeditation sowie Arbeitsblätter, die den Aufbau der Fertigkeiten unterstützen.


Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Hartmann / Grocholewski / Buhlmann

Körperdysmorphe Störung

Körperdysmorphe Störung

Praxisnaher Leitfaden für die kognitiv-verhaltenstherapeutische Behandlung körperdysmorpher Störungen

Körperdysmorphe Störung

Andrea S. Hartmann Anja Grocholewski Ulrike Buhlmann

Fortschritte der Psychotherapie

Andrea S. Hartmann, Jun.-Prof. Dr., Osnabrück

Anja Grocholewski, Dr., Braunschweig

Menschen, die unter einer Körperdysmorphen Störung (KDS) leiden, beschäftigen sich bis zu mehreren Stunden täglich mit einem oder mehreren wahrgenommenen Makeln ihres Körpers, obwohl andere Personen ihre Befürchtungen nicht teilen. Sie führen zeitaufwendige, sich wiederholende Verhaltensweisen oder gedankliche Handlungen aus, z.B. überprüfen sie ständig ihr Aussehen in Spiegeln oder vergleichen das eigene Aussehen mit dem von anderen, was zu einer starken Beeinträchtigung der sozialen Beziehungen bis hin zur sozialen Isolation führen kann. Der Band liefert zunächst eine Beschreibung der Störung, referiert aktuelle Daten zur Epidemiologie und Komorbidität und gibt Hinweise zur Entstehung und Diagnostik der Störung. Im Anschluss wird praxisorientiert das kognitiv-verhaltenstherapeutische Vorgehen beschrieben. Zentrale Elemente des Behandlungsansatzes sind die gezielte Veränderung negativer aussehensbezogener Gedanken und Grundüberzeugungen sowie ungünstiger Aufmerksamkeitsprozesse, Ver-

Ulrike Buhlmann, Prof. Dr., Münster

haltensexperimente und die Exposition mit Reaktionsverhinderung. Dabei geht der Band auch auf Schwierigkeiten bei der Durchführung der Therapie sowie auf Suizidalität ein. Weitere optionale Behandlungsbestandteile sowie die pharmakologische Behandlung werden zusammenfassend dargestellt.

(Fortschritte der Psychotherapie, Band 72) 2018. Etwa 90 Seiten, Kt € 19,95 / CHF 26.90 (Im Reihenabonnement € 15,95 / CHF 21.50) ISBN 978-3-8017-2669-0 eBook € 16,99 / CHF 23.00

Dezember 2018 Ärztliche und Psychologische Psycho­ therapeuten, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärzte für Psycho­somatische Medizin und Psycho­ therapie, Klinische Psychologen sowie Psychologische Berater, Studierende und Lehrende in der psychotherapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildung.

Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

21


Haupttitel auf Rücken

Lincoln / Pedersen / Wiedl / Hahlweg / Frantz

22

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Evidenzbasierte Leitlinie zur Psychotherapie von Schizophrenie und anderen psychotischen Störungen

Tania Lincoln Anya Pedersen Kurt Hahlweg Karl H. Wiedl Inga Frantz

DGPs

Tania Lincoln, Prof. Dr., Hamburg Anya Pedersen, Prof. Dr., Kiel Kurt Hahlweg, Prof. Dr., Berlin Karl H. Wiedl, Prof. Dr., Osnabrück Inga Frantz, Dr., Hamburg

Evidenzbasierte Leitlinie zur Psychotherapie von Schizophrenie und anderen psychotischen Störungen

(Evidenzbasierte Leitlinien Psychotherapie, Band 5) 2018. Etwa 140 Seiten, Kt Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-8017-2883-0 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00

Evidenz verschiedener psychotherapeutischer Ansätze zur Therapie psychotischer Störungen

Deutsche Gesellschaft für Psychologie

Evidenzbasierte Leitlinien Psychotherapie

November 2018 Psychotherapeuten, Psychiater, Klinische Psychologen, Wissen­ schaftler mit dem Schwerpunkt Schizo­phrenie­forschung. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

American Psychiatric Association

Diagnostisches und Statistisches Manual Psychischer Störungen DSM-5®

Die evidenzbasierte Leitlinie gibt Empfehlungen für die Diagnostik und die Psychotherapie von Schizophrenie und anderen psychotischen Störungen wie wahnhaften Störungen und schizoaffektiven Störungen. Die Behandlungsleitlinie wurde von einem Expertenteam der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) entwickelt. Die derzeit vorliegende Evidenz für verschiedene psychotherapeutische Ansätze wird unter Berücksichtigung der Verbesserung verschiedener Symptombereiche, der Rückfallraten sowie des psychosozialen Funktionsniveaus vorgestellt und bewertet.

Somit bietet die Leitlinie eine transparente Entscheidungshilfe bei der Frage, welcher psychotherapeutische Ansatz bei welchem Symptomprofil am besten geeignet ist. Zudem werden mögliche Strategien zum Umgang mit typischen „Praxisfragen“ dargestellt, wie z. B. dem Umgang mit Misstrauen und mangelnder „Krankheitseinsicht“ von Betroffenen, der ambulanten Krisenintervention und der Behandlung von komorbiden Störungen.

American Psychiatric Association (APA); Arlington

Deutsche Ausgabe herausgegeben von Peter Falkai und Hans-Ulrich Wittchen, mitherausgegeben von Manfred Döpfner, Wolfgang Gaebel, Wolfgang Maier, Winfried Rief, Henning Saß und Michael Zaudig. 2., korrigierte Auflage 2018. LXIV/1298 Seiten, Gb € 169,00 / CHF 211.00 ISBN 978-3-8017-2803-8 eBook € 149,99 / CHF 185.00

Diagnostisches und Statistisches Manual Psychischer Störungen DSM-5®

Deutsche Ausgabe herausgegeben von Peter Falkai und Hans-Ulrich Wittchen mitherausgegeben von Manfred Döpfner, Wolfgang Gaebel, Wolfgang Maier, Winfried Rief, Henning Saß und Michael Zaudig 2., korrigierte Auflage

Juni 2018 Psychiater, Klinische Psycho­ logen, Psychotherapeuten, Wissenschaftler und Studierende der Psychologie und Medizin, Gutachter.

Das weltweit anerkannte und etablierte Klassifikationssystem für psychische Störungen Das Diagnostische und Statistische Manual Psychischer Störungen (DSM) ist ein weltweit etabliertes Klassifikationssystem und beschreibt detailliert alle psychischen Störungen anhand expliziter Kriterien. Die Struktur des DSM-5® deckt sich mit der der International Classification of Diseases (ICD) der Weltgesundheitsorganisation.

VLB-Warengruppe: 530 In der fünften Fassung wurden zahlreiche Modifikationen und Erweiterungen gegenüber der Vorgängerversion vorgenommen. Dazu gehören die Berücksichtigung entwicklungsbezogener diagnostischer Aspekte und die Integration neuer Forschungs-Befun-

de. Für die einzelnen Störungsbilder werden u. a. Informationen zu diagnostischen Merkmalen, zu Entwicklung und Verlauf, zur Prävalenz, zu Risiko- und ­ prognostischen Faktoren, zu kultur- und geschlechtsspezifischen Besonderheiten, zu funktionellen Folgen sowie zur Differenzialdiagnose und Komorbidität gegeben. In einem separaten Teil des Manuals werden neue Störungen und Syndrome dargestellt und diskutiert. Weiterhin werden verschiedene dimensionale Maße für Symptomschwere und Beeinträchtigungsgrad vorgestellt.


Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Lutz / Neu / Rubel

Evaluation und Effekterfassung in der Psychotherapie

Wolfgang Lutz, Prof. Dr., Trier

Rebekka Neu, Dipl.-Psych., Trier

Das Buch liefert praktisch arbeitenden Psychotherapeuten sowie Psychotherapeuten in der Ausbildung eine Einführung in die Evaluation von Psychotherapieverläufen. Ziel ist es, Kriterien und Strategien zu vermitteln, mit denen ungünstige Veränderungen im Therapieverlauf frühzeitig erkannt und korrigiert werden können. Dazu werden die Grundlagen der Evaluation psychotherapeutischer Maßnahmen dargestellt und darauf aufbauend Vorschläge für die Umsetzung im klinischen Alltag gemacht. Das Buch gibt zudem zahlreiche Hilfestellungen und Beispiele, wie entsprechende evaluative und diagnostische Maßnahmen nach EBM abgerechnet werden können. Für die klinische Praxis ist der Umgang mit schwierigen Patienten, bei denen potenziell mit einem ungünstigen Therapieverlauf bzw. Therapieabbruch zu rechnen ist, von unmittelbarer Relevanz. Der Band geht auf die frühzeitige Erkennung und den Umgang mit solchen schwierigen Patienten- bzw. Risikoverläufen ein, beschreibt relevante Kriterien des Therapieerfolgs und erläutert, wie sich

Evaluation und Effekterfassung in der Psychotherapie

Ungünstige Therapieverläufe frühzeitig erkennen und entsprechend handeln

Evaluation und Effekterfassung in der Psychotherapie

Wolfgang Lutz Rebekka Neu Julian A. Rubel

Standards der Psychotherapie

Julian A. Rubel, Dr., Trier

therapierelevante Veränderungen abbilden und interpretieren lassen. Zudem wird der Frage nachgegangen, ob sich positive und negative Veränderungen vorhersagen und letztere korrigieren lassen und wie eine evidenzbasierte und personalisierte Praxis in der Psychotherapie aussehen kann. Das vorgestellte Vorgehen zur Therapieevaluation wird anhand von Patientenbeispielen veranschaulicht. Dezember 2018 Ausbildungskandidaten (Psychologen, Ärzte) in Psychotherapie mit dem Ziel Approbation bzw. Facharzt (Psychiatrie, Psychosomatik) oder Zusatztitel Psychotherapie, Dozenten der Ausbildungsgänge und -institute für Psycho­therapie, Ärztliche und Psycho­ logische Psycho­therapeuten, Fachärzte für Psychiatrie und Psycho­therapie, Fachärzte für Psycho­somatische Medizin und Psychotherapie, Klinische Psychologen.

(Standards der Psychotherapie, Band 5) 2018. Etwa 160 Seiten, Kt € 24,95 / CHF 32.50 (Im Reihenabonnement € 19,95 / CHF 26.90) ISBN 978-3-8017-2912-7 eBook € 21,99 / CHF 29.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

23


Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

psych

rbu leh ch

Klinische Psychologie – Grundlagen 2., überarbeitete Auflage

hogrefe.de

Klinische Psychologie – Grundlagen

(Bachelorstudium Psychologie, Band 5) 2., überarbeitete Auflage 2018. 298 Seiten, Kt € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-8017-2783-3 eBook € 26,99 / CHF 36.00

Das Lehrbuch bietet eine kompakte und gut verständliche Einführung in die Grundlagen der Klinischen Psychologie

rbu leh ch

s plu

Franz Petermann Andreas Maercker Wolfgang Lutz Ulrich Stangier

Franz Petermann, Prof. Dr., Bremen Andreas Maercker, Prof. Dr. Dr., Zürich Wolfgang Lutz, Prof. Dr., Trier Ulrich Stangier, Prof. Dr., Frankfurt

psych

Stand Abbildung

s plu

Klinische Psychologie – Grundlagen

Petermann / Maercker / Lutz / Stangier

24

hogrefe.de

Bachelorstudium Psychologie 2. Aufl.

August 2018 Studierende und Lehrende im Bachelor-Studiengang Psychologie sowie mit Nebenfach Psychologie, Studierende und Lehrende der Sozialpädagogik und Pädagogik.

Schneewind

Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

In diesem Lehrbuch werden Forschungsmethoden, Fragen der Klassifikation sowie Diagnostik in ihren Bezügen zu den Grundlagenfächern der Psychologie (Lern- und Sozialpsychologie, Entwicklungs- und Kognitionspsychologie) dargestellt. Darüber hinaus wird auf Basiskonzepte der Klinischen Psychologie eingegangen, so z. B. auf die Grundlagen der Klassifikation psychischer Störungen, Störungsmodelle, die klinische Diagnostik sowie die Untersuchung von Ausmaß und Behandlungsbedarf bei psychischen Störungen. Ebenso werden Fragen der Epidemiologie und Versorgungsforschung diskutiert. Zahlreiche Kästen mit Beispielen,

Tabellen und Abbildungen strukturieren den Text, Verständnisfragen dienen der optimalen Prüfungsvorbereitung.

Klaus A. Schneewind, Prof. Dr., München

2018. Etwa 120 Seiten, Kt Etwa € 22,95 / CHF 29.90 ISBN 978-3-8017-2950-9 eBook etwa € 19,99 / CHF 26.00

Familienpsychologie und systemische Familientherapie

Für die 2., überarbeitete Auflage wurde der Text unter Berücksichtigung neuer Forschungsergebnisse und von Veränderungen in ICD und DSM aktualisiert und durch zahlreiche Fallbeispiele zur Klassifikation psychischer Störungen erweitert.

Familienpsychologie und systemische Familientherapie

Die Vielfalt des Familienlebens – und wie es gelingen kann Klaus A. Schneewind

Familienpsychologie und systemische Familientherapie

Oktober 2018 Klinische und Entwicklungs­psycho­ logen, Ärztliche und Psycho­logische Psychotherapeuten, Sozial­ pädagogen, Psychologische Berater, Paar- und Familien­therapeuten. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Das Buch erlaubt eine koordinierte Betrachtung des Familienlebens aus Sicht der Familienpsychologie und der systemischen Familientherapie. Dabei wird u. a. auf die Pluralisierung unterschiedlicher Familien­ formen sowie deren Beziehungsqualität eingegangen. Aus familienpsychologischer Sicht werden vor allem die Unterschiede in den Beziehungen zufriedener und unzufriedener Paare, die Konsequenzen mangelnder Partnerschaftsqualität und -stabilität sowie die unterschiedlichen Beziehungs- und Erziehungskompetenzen von Eltern thematisiert. Darüber hinaus wird auch die Qualität von Beziehungen zwischen Geschwistern,

Großeltern und Verwandten in den Blick genommen. Vor diesem Hintergrund werden exemplarisch einige präventive Ansätze zur Stärkung von Paar- und Eltern-Kind-Beziehungen sowie die Befunde zu deren Wirksamkeit dargestellt. Die zentralen Vorgehensweisen bei der Behandlung von Familien werden anhand von Beispielen erläutert. Schließlich werden die wesentlichen Ergebnisse zur Wirksamkeit der systemischen Familientherapie anhand der aktuellen Befundlage detailliert dargestellt.


Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Sachse

Rainer Sachse, Prof. Dr., Bochum

Persönlichkeitsstörungen

Persönlichkeitsstörungen

Leitfaden für die Psychologische Psychotherapie

Rainer Sachse

Persönlichkeitsstörungen Leitfaden für die Psychologische Psychotherapie

Oktober 2018 Psychologische und Ärztliche Psychotherapeuten, Psychiater, Klinische Psychologen und Studierende der Klinischen Psychologie. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Leitfaden zur Erfassung des psychopathologischen Befundes

Erdmann Fähndrich Rolf-Dieter Stieglitz

Halbstrukturiertes Interview anhand des AMDP-Systems 5., korrigierte Auflage

Bereits erschienen Psychiater, Ärztliche und Psycho­ logische Psychotherapeuten, Klinische Psychologen, Studierende und Lehrende in der psycho­ therapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildung. VLB-Warengruppe: 693

3., aktualisierte und erweiterte Auflage 2018. Etwa 350 Seiten, Kt Etwa € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-8017-2906-6 eBook etwa € 30,99 / CHF 40.00

Therapeutische Strategien, die Klienten zu effektiven Veränderungen motivieren

3., aktualisierte und erweiterte Auflage

25

00 30.0 fte u verka lare p Exem

Das Buch ist ein praxisorientierter Leitfaden für die Behandlung von Persönlichkeitsstörungen. Es wird ein psychologisches Modell von Persönlichkeitsstörungen vorgestellt, das „Modell der Doppelten Handlungsregulation“, das die charakteristischen interaktionellen Schwierigkeiten und therapeutischen Probleme von Klienten mit diesen Störungen erklärt. Aus diesem Modell werden psychologische Handlungsprinzipien und therapeutische Strategien abgeleitet, mit deren Hilfe Therapeuten die Interaktionsprobleme gut bewältigen und Klienten zu einer effektiven Veränderung führen können. Es werden alle acht „reinen“ Persönlichkeits-

störungen ausführlich behandelt: ihre spezifischen Charakteristika, ihre besonderen interaktionellen Eigenheiten und spezifische therapeutische Vorgehensweisen, mit deren Hilfe Therapeuten die Klienten zu einer Veränderung motivieren können und Klienten zu einer Änderung dysfunktionaler Schemata und Verhaltensweisen anleiten können. Besonderen Wert wird auf die Bearbeitung spezifischer Interaktionsprobleme wie Tests, Vermeidungsverhalten und interaktionelle Spiele gelegt, so dass Therapeuten sich gut auf die Klienten einstellen und die spezifischen Schwierigkeiten gut meistern können.

Erdmann Fähndrich, Prof. Dr., Berlin Rolf-Dieter Stieglitz, Prof. Dr., Bettingen

5., korrigierte Auflage 2018. 137 Seiten, Flexband, Kleinformat € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-8017-2930-1 eBook € 21,99 / CHF 29.00

Leitfaden zur Erfassung des psychopathologischen Befundes Halbstrukturiertes Interview anhand des AMDP-System

Halbstrukturiertes Interview zur Erfassung des psychopathologischen Befundes

Der Interviewleitfaden ist für die Arbeit mit dem AMDP-System entwickelt worden, kann jedoch auch unabhängig von der Anwendung des Systems eingesetzt werden. Er dient der Erfassung des psychopathologischen Befundes. Psychiatern, Psychotherapeuten und klinischen Psychologen wird damit ein Hilfsmittel zur Verfügung gestellt, um mit entsprechenden Fragen zielgerichtet und dennoch einfühlsam ein weites Spektrum an psychopathologischen Symptomen zu erfassen. Bei der nun vorliegenden 5. Auflage handelt es sich um eine korrigierte Ausgabe der 4. Auflage, in der alle aktuellen Veränderungen im AMDP-System berücksichtigt

wurden. So wurden u.a. Zusatzmerkmale als Ergänzung zu den bisherigen Symptomen des Psychischen und Somatischen Befundes eingefügt. Es wurden Präzisierungen vorgenommen und Inkonsistenzen eliminiert, der Fragenkatalog wurde erweitert, so dass insgesamt die Nutzerfreundlichkeit des Leitfadens nochmals verbessert werden konnte.

Dieser Titel ist auch Bestandteil des bereits angekündigten AMDP-Buchsets (ISBN 978-3-8017-2925-7).


26

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Advances in Psychotherapy – Evidence-Based Practice

Friederich / Wild / Zipfel / Schauenburg / Herzog

Kuss / Pontes

Daria J. Kuss Halley M. Pontes

Internet Addiction

Anorexia Nervosa

Internet Addiction

Daria J. Kuss, PhD, Nottingham Halley M. Pontes, PhD, Nottingham

(Advances in Psychotherapy Series, Vol. 41) 2018. Approx. VIII + 88 pages, softcover Approx. € 24.95 / CHF 32.50 ISBN 978-0-88937-501-7 eBook approx. € 21.99 / CHF 29.00

Focal Psychodynamic Psychotherapy

Anorexia Nervosa

Focal Psychodynamic Psychotherapy

An accessible, compact guide to the assessment and treatment of internet addiction

Halley M. Pontes

This book examines how you can identify, assess, and treat internet addiction in the most effective manner. Internet use has become an integral part of our daily lives, but at what point does it become problematic? What are the different kinds of internet addiction? And how can professionals best help clients? Internet addiction describe a range of behavioral problems, including social media addiction and internet gaming disorder. This compact, evidence-based guide written by leading experts from the field helps disentangle the debates and controversies around internet addiction and outlines the current assessment and treatment methods. It also presents a 12–15 session treatment plan for internet and gaming addiction using the method and setting with the best evidence: group CBT. Printable tools in the appendix help clinicians implement therapy.

Anorexia Nervosa

Hans-Christoph Friederich, PhD, Düsseldorf Wolfgang Herzog, PhD, Heidelberg Beate Wild, PhD, Heidelberg Stephan Zipfel, PhD, Tübingen Henning Schauenburg, PhD, Heidelberg

Internet Addiction

Daria J. Kuss

Hans-Christoph Friederich Beate Wild Stephan Zipfel Henning Schauenburg Wolfgang Herzog

This accessible book is essential reading for clinical psychologists, psychiatrists, psychotherapists, counsellors, social workers, teachers, as well as students. November 2018

2018. Approx. VIII + 100 pages, softcover Approx. € 31.95 / CHF 41.50 ISBN 978-0-88937-554-3 eBook approx. € 27.99 / CHF 36.00

Psychodynamic therapy for anorexia nervosa This book shows you how to apply focal psychodynamic psychotherapy in the outpatient treatment of adults with anorexia nervosa, which has been shown to produce lasting changes for patients. It briefly overviews the general models and theories of anorexia nervosa, and then moves on to outline focal psychodynamic psychotherapy in detail. Clinicians gain extensive hands-on tips, including precise assessment of psychodynamic themes and structures using the Operationalized Psychodynamic Diagnosis (OPD), ­real-life case studies, and clinical pearls.

Clinical psychologists, psychiatrists, psychotherapists, counsellors, social workers, teachers, and students.

December 2018

VLB-Warengruppe: 530

Psychotherapists, clinical psychologists, psychiatrists, counselors, students, and trainees VLB-Warengruppe: 530


Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Chasson / Siev

Gregory S. Chasson Jedidiah Siev

Advances in Psychotherapy – Evidence-Based Practice

Gregory S. Chasson, PhD, Chicago, IL Jedidiah Siev, PhD, Swarthmore, PA

Hoarding Disorder

Hoarding Disorder

(Advances in Psychotherapy Series, Vol. 40) 2018. Approx. VIII + 80 pages, softcover Approx. € 24.95 / CHF 32.50 ISBN 978-0-88937-407-2 eBook approx. € 21.99 / CHF 29.00

Hoarding Disorder

Hands-on, evidence-based guidance on assessing and treating hoarding disorder

October 2018 Clinical psychologists, psychiatrists, psychotherapists, geriatric practitioners, and students. VLB-Warengruppe: 530

Wohlgemuth / Fins

William K. Wohlgemuth Ana I. Fins

27

Advances in Psychotherapy – Evidence-Based Practice

Hoarding disorder is a new subtype of obsessive compulsive disorder in the DSM-5 that presents particular challenges in therapeutic work, including the poor treatment adoption and lack of awareness of those affected. This evidence-based guide written by leading experts presents the busy practitioner with the latest knowledge on assessment and treatment of hoarding disorder. The reader gains a thorough grounding in the treatment of choice for hoarding – a specific form of CBT interweaved with psychoeducational, motivational, and harm reduction approaches to ensure successful treatment. Includes information for special

client groups: the elderly and hoarding animals. Printable tools help practitioners carry out therapy. This book is essential reading for clinical psychologists, psychiatrists, psychotherapists, geriatric practitioners, as well as students.

William K. Wohlgemuth, PhD, Miami, FL Ana I. Fins, PhD, Fort Lauderdale, FL

(Advances in Psychotherapy Series, Vol. 42) 2018. Approx. XII + 88 pages, softcover Approx. € 24.95 / CHF 32.50 ISBN 978-0-88937-415-7 eBook approx. € 21.99 / CHF 29.00

Insomnia

Insomnia

Insomnia

December 2018 Clinical psychologists, psychiatrists, psychotherapists, family practitioners, counselors, and students. VLB-Warengruppe: 530

A concise overview of current evidence-based approaches to assessment and treatment of insomnia

About 40 % of the population experiences difficulty falling or staying asleep at some time in a given year, while 10 % of people suffer chronic insomnia. This concise reference written by leading experts for busy professional clinicians provides practical and up-to-date advice on current approaches to assessment, diagnosis, and treatment of insomnia. Professionals and students learn to correctly identify and diagnose insomnia and gain hands-on information on how to carry out treatment with the best evidence base: cognitive behavioral therapy for insomnia (CBT-I). The American Academy of Sleep Medicine (AASM) and the American

College of Physicians (ACP) both recognize CBT-I as the first-line treatment approach to insomnia. Appendices include useful resources for the assessment and treatment of insomnia, which readers can copy and use in their clinical practice.


28

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Sachse

Clinical Handbook of Psychotropic Drugs for

Children and Adolescents Personality Disorders

Rainer Sachse

Personality Disorders A Clarification-Oriented Psychotherapy Treatment Model

Rainer Sachse, PhD, Bochum

Personality Disorders

A Clarification-Oriented Psychotherapy Treatment Model 2018. Approx. VIII + 254 pages, softcover Approx. € 39.95 / CHF 48.50 ISBN 978-0-88937-552-9 eBook approx. € 35.99 / CHF 44.00

Practical advice for treating personality disorders This practice-oriented guide presents a model of personality disorders (PDs) that views “pure” PDs as being due to relationship disturbances. Written by a leading expert, clear therapeutic strategies from clarification-oriented psychotherapy are given to help therapists manage interactional problems in therapy and to assist clients to achieve effective change. The specific features of each of the eight pure PDs are explored in detail as well as which therapeutic approaches are appropriate for a particular PD. Tips for developing a trusting therapeutic relationship are given throughout. November 2018 Clinical psychologists, psychiatrists, psychotherapists, coaches, and counselors, as well as students VLB-Warengruppe: 530

Dean Elbe Tyler R. Black Ian R. McGrane Ric M. Procyshyn (Editors)

4 Dean Elbe; PhD, BScPharm, PharmD, BCPP, Vancouver, BC Tyler R. Black, BSc, MD, FRCPC, Vancouver, BC Ian R. McGrane, PharmD, BCPS, BCPP, Missoula, MT Ric M. Procyshyn, BScPharm, MSc, PharmD, PhD, Vancouver, BC (Editors)

Clinical Handbook of Psychotropic Drugs for Children and Adolescents

4th edition, 2018. Approx. VI + 362 pages, spiralbound, Large format 50 pages of printable PDF handouts for patients / caregivers Approx. € 79.95 / CHF 99.00 ISBN 978-0-88937-550-5 eBook approx. € 69.99 / CHF 85.00

The latest edition of this renowned reference to psychotropic medications in children and adolescents, fully revised and updated The Clinical Handbook of Psychotropic Drugs for Children and Adolescents is a unique resource to help you make the right choices about psychotropic medications for younger patients. The fourth edition of this widely acclaimed reference has been fully updated and expanded. • Updated information on psychiatric disorders in children and adolescents • Packed with unique comparison charts (dosages, side effects, pharmacokinetics, interactions…) that allow you to see at a glance which medication is the most suitable for each patient • With instantly recognizable icons and in full color throughout, allowing you to find at a glance all the information you seek: – General information on medications, availability, and indications – Drug action, dosing, pharmacokinetics, and related areas – Warnings and precautions – Patient-related information, such as lab monitoring recommendations, nursing implications, and patient advice

• Monograph statements on use in children and adolescents and approved indications, as well as available data concering offlabel indications, findings from open and double-blind studies concerning doses, adverse effects, and other considerations • Clearly written patient and caregiver information sheets provided as printable pdf files December 2018 Psychiatrists, psychiatric nurses, pharmacists, clinical psychologists, other mental health professionals dealing with young populations. VLB-Warengruppe: 690


Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Wekerle / Wolfe / Cohen / Bromberg / Murray

Christine Wekerle David A. Wolfe Judith A. Cohen Daniel S. Bromberg Laura Murray

Advances in Psychotherapy – Evidence-Based Practice

Childhood Maltreatment 2nd edition

Christine Wekerle, PhD, Hamilton, ON David A. Wolfe, PhD, ABPP, London, ON Judith A. Cohen, MD, Philadelphia, PA Daniel S. Bromberg, PhD, ABPP, Bloomfield, NJ Laura Murray, PhD, Baltimore, MD

Childhood Maltreatment

29

(Advances in Psychotherapy Series, Vol. 4) 2nd edition, 2018. Approx. VIII + 98 pages, softcover Approx. € 24.95 / CHF 32.50 ISBN 978-0-88937-418-8 eBook approx. € 21.99 / CHF 29.00

Childhood Maltreatment

New edition of the popular how-to reference on assessing and treating childhood maltreatment

September 2018 Child psychologists, child psychiatrists, forensic psychologists, pediatricians, family practitioners, social workers, public health nurses, and students. VLB-Warengruppe: 530

Wilfley / Best / Cahill Holland / Van Buren

Denise E. Wilfley John R. Best Jodi Cahill Holland Dorothy J. Van Buren

Advances in Psychotherapy – Evidence-Based Practice

Childhood Obesity

Childhood Obesity

August 2018 Child psychologists, child psychiatrists, pediatricians, family practitioners, social workers, public health nurses, and students. VLB-Warengruppe: 530

The new edition of this popular, evidence-based guide compiles and reviews all the latest knowledge on assessment, diagnosis, and treatment of childhood maltreatment – including neglect and physical, sexual, psychological, or emotional abuse. Readers are led through this complex problem with clear descriptions of legal requirements for recognizing, reporting, and disclosing maltreatment as well as the best assessment and treatment methods. The psychiatric disorders associated with childhood maltreatment and how they impact on health-risk behaviors are also explored. An appendix includes a sample child protection

case and an extensive list of resources, including webinars. The focus is on the current gold standard approach – trauma-focused CBT. This book is thus invaluable for those training or working as expert witnesses in childhood maltreatment and for all professionals working with children.

Denise E. Wilfley, PhD, St. Louis, MO John R. Best, PhD, Vancouver, BC Jodi Cahill Holland, PhD, Austin, TX Dorothy J. Van Buren, PhD, St. Louis, MO

(Advances in Psychotherapy Series, Vol. 39) 2018. Approx. X + 76 pages, softcover Approx. € 24.95 / CHF 32.50 ISBN 978-0-88937-406-5 eBook approx. € 21.99 / CHF 29.00

Childhood Obesity

Clear, up-to-date guidance for professionals working with children with obesity

One in every six children, and more in some ethnic groups, are obese, which can lead to serious health problems in adulthood. Successful treatment of young patients is complex, requiring time-intensive, evidence-based care delivered by a multidisciplinary team. Help is at hand with this well written, compact book by leading experts, which gives health professionals a clear overview of the current scientific knowledge on childhood obesity, from causality models and diagnosis to prevention and treatment. In particular, the authors outline a family-based treatment method which is best supported by the evidence and meets the

recommendations of the American Academy of Pediatrics and other organizations. The appendix provides the clinician with handson tools: a session plan, a pretreatment assessment form, self-monitoring forms, and a meal planning and physical activity worksheet. This book is essential reading for anyone who works with children and their families, equipping them to guide patients to appropriate and effective treatment.


30

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Die neue Buchreihe „Psychologische Kinderbücher“ Eine psychoedukative Einführung in psychische Belastungen des Kindes- und Jugendalters

Hanna Christiansen

Guy Bodenmann

Inhalt Die Angst vor dem Verlust eines nahen Angehörigen. Die Befürchtung, ausgelacht und nicht gemocht zu werden. Die Beeinträchtigung des Lebens durch Hyperaktivität und Impulsivität. Die übermäßige Angst vor Spinnen. Viele Kinder leiden unter psychischen Auffälligkeiten. Liebevoll illustriert und auf dem neuesten Stand der Wissenschaft richten sich die Kinderbücher direkt an die Kinder, führen in den jeweiligen Problembereich ein und liefern wertvolle Tipps und Tricks zu deren Bewältigung. Jedes Buch beginnt mit einer Geschichte. Die Heldin oder der Held hat mit Ängsten und Sorgen zu kämpfen und findet einen Weg, damit umzugehen – um sie am Ende zu überwinden. Danach sind die kleinen Leserinnen und Leser selber am Zug und lernen sich anhand bunter Mitmachseiten besser kennen. Weiter folgen Informationen zu den Belastungen für die Eltern und schließlich weiterführende Adressen und Kontakte.

„Wir freuen uns besonders, dass aus dem universitären Seminaralltag und dem ­akademischen ‚Elfenbeinturm‘ eine so g ­ elungene Buchreihe für kleine ­Leser*innen und hilfreiche Publikationen für ­Therapeut*innen und Eltern hervorgehen, und wünschen dieser Reihe viele ­begeisterte Leser- und Nutzer*innen.“ Prof. Dr. Hanna Christiansen

Tina In-Albon

Klaus Lomnitzer

Christina Schwenck

(© Foto Ulrich Sumey)

(© Foto Rolf K. Wegst)

Das Herausgeberteam • Prof. Dr. Hanna Christiansen, Professorin für Klinische Psychologie des Kindes- und Jugendalters an der Philipps-Universität Marburg • Prof. Dr. Guy Bodenmann, Professor für Klinische Psychologie mit Schwerpunkt Kinder / Jugendliche und Paare / Familie an der Universität Zürich • Prof. Dr. Tina In-Albon, Professorin für Klinische Psychologie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters an der Universität Koblenz-Landau • Prof. Klaus Lomnitzer, Professor für Grafik und Malerei am Institut für Bildende Kunst der Philipps-Universität Marburg • Prof. Dr. Christina Schwenck, Professorin für Entwicklungspsychologie und Klinische Psychologie des Kindes- und Jugendalters an der Justus-LiebigUniversität Gießen

Hintergrund In einer Kooperation zwischen dem Institut für Bildende Kunst und dem Fachbereich Psychologie der Philipps-Universität Marburg wurde eine praktische Übung entwickelt mit dem Ziel, illustrierte Kinderbücher, die in diverse psychische Auffälligkeiten des Kindes- und Jugendalters einführen, zu entwickeln. Im Sommersemester 2017 haben an einem Pilotprojekt für diese Übung fünf Studierende der Bildenden Kunst und zwölf Studierende der Psychologie teilgenommen. Inhaltliche Anleitung und Unterstützung zu den psychologischen Themen erhielten die Studierenden durch das Herausgeberteam aus Experten der klinischen Kinderund Jugendpsychologie, die künstlerische Anleitung erfolgte durch Professor Klaus ­Lomnitzer. Die Philipps-Universität Marburg würdigte dieses Projekt im November 2017 mit einem Preis für besonders innovative Lehre.

Zielpublikum Die neue Reihe richtet sich in erster Linie ­direkt an Kinder zwischen 6 und 12 Jahren, die selber in einem dieser Bereiche Schwierigkeiten haben, aber auch an ihre Eltern, Angehörigen und Therapeuten.

Bände in Vorbereitung • Kinder mit psychisch erkrankten Eltern • Umgang mit Scheidung • Umgang mit Paarkonflikten • Umgang mit elterlicher Arbeitslosigkeit


Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Friederike Zais, Leipzig Charlotte Michalak, Marburg Maren Rumpf, Marburg Maylien Schulte, Marburg

Friederike Zais Charlotte Michalak Maren Rumpf Maylien Schulte

Zappel-Zirkus Zacharias

Zappel-Zirkus Zacharias

Ein Buch für zappelige Zirkuskinder mit ADHS, ihre Zirkusfamilien, Freunde und Zirkusdompteure

Ein Buch für zappelige Zirkuskinder mit ADHS, ihre Zirkusfamilien, Freunde und Zirkusdompteure

(Psychologische Kinderbücher) 2018. Etwa 72 Seiten, Gb Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85918-7 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00 Psychologische Kinderbücher

Titel-Rück-Vorlage Seiten.indd 1

September 2018 Kinder im Grundschulalter (zwischen 6 und 12 Jahren), die unter Hyperaktivität und Impulsivität leiden; Eltern, Angehörige und Therapeuten. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 933

29.03.18 15:17

Hyperaktivität und Impulsivität bei ADHS beeinträchtigen das Leben der betroffenen Kinder und ihr Umfeld sehr. Die Geschichte vom Zirkuselefanten Enno zeigt, wie man den Zappelfloh zähmen kann.

31


32

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Franziska Meister Felix Hamacher Stephan Weingarten

Paul und der rote Luftballon Ein Buch für Kinder, die mutig werden und neue Freunde finden

Franziska Meister, Halle (Saale) Felix Hamacher, Marburg Stephan Weingarten, Marburg

Paul und der rote Luftballon

Ein Buch für Kinder, die mutig werden und neue Freunde finden (Psychologische Kinderbücher) 2018. Etwa 64 Seiten, Gb Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85909-5 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00

Psychologische Kinderbücher

September 2018 Kinder im Grundschulalter (zwischen 6 und 12 Jahren), die unter der Angst vor Isolation leiden; Eltern, Angehörige und Therapeuten. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 933

Die Angst vor sozialer Isolation – viele Kinder kennen die Angst davor, ausgelacht und nicht gemocht zu werden. Paul kennt diese Gedanken und zeigt, wie sie diese Angst erfolgreich bekämpfen können.

Winona Michel, Marburg Hannah Buschkamp, Marburg Carlotta Drerup, Marburg Finnja Schramm, Marburg

Winona Michel Hannah Buschkamp Carlotta Drerup Finnja Schramm

Die kleine Eule Luna

Die kleine Eule Luna und wie sie lernte, mit ihrer Trennungsangst umzugehen

und wie sie lernte, mit ihrer Trennungsangst umzugehen (Psychologische Kinderbücher) 2018. Etwa 56 Seiten, Gb Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85896-8 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00 Psychologische Kinderbücher

Trennungsangst – eine der häufigsten Angststörungen im Kindesalter. Die kleine Eule Luna und das Glühwürmchen Sole zeigen betroffenen Kindern, wie sie mit dieser Angst umgehen können.

September 2018 Kinder im Grundschulalter (zwischen 6 und 12 Jahren), die unter Trennungsangst leiden; Eltern, Geschwister und Therapeuten. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 933


Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Joan Schaaf Wiebke Andersen Marie-Luise Salzmann Meera Roth

In Gedanken ein Fuchs Ein Buch für sozial ängstliche Kinder, die selber kleine Füchse sind

33

Joan Schaaf, Marburg Wiebke Andersen, Marburg Marie-Luise Salzmann, Marburg Meera Roth, Marburg

In Gedanken ein Fuchs

Ein Buch für sozial ängstliche Kinder, die selber kleine Füchse sind (Psychologische Kinderbücher) 2018. Etwa 72 Seiten, Gb Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85899-9 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00 Psychologische Kinderbücher

September 2018 Kinder im Grundschulalter (zwischen 6 und 12 Jahren), die unter sozialer Phobie leiden; Eltern, Angehörige und Therapeuten. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 933

Soziale Phobie – viele Kinder verlässt der Mut in Situationen, wenn andere Menschen sie beurteilen und schlecht über sie denken könnten. Lea und ihr Kängubär Pocci zeigen einen Ausweg.

Julia Weißflog, Homberg Steffen Ortmüller, Gladenbach Daniel Wende, Pohlheim

Opas Stern

Ein Trost- und Erklärbuch für Kinder und ihre Eltern

Julia Weißflog Steffen Ortmüller Daniel Wende

Opas Stern Ein Trost- und Erklärbuch für Kinder und ihre Eltern

(Psychologische Kinderbücher) 2018. Etwa 48 Seiten, Gb Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85906-4 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00

Psychologische Kinderbücher

Abschied von einem geliebten Menschen nehmen ist immer schwer. Jon, der kleine Held dieser Geschichte, zeigt exemplarisch, wie Kinder mit diesem Verlustschmerz umgehen können.

September 2018 Kinder im Grundschulalter (zwischen 6 und 12 Jahren), die unter der Angst vor dem Verlust eines nahen Angehörigen leiden; Eltern, Angehörige und Therapeuten. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 933


Therapieprogramm für Kinder mit aggressivem Verhalten (THAV)

Kinder mit Störungen des Sozialverhaltens erfolgreich behandeln

Anja Görtz-Dorten / Döpfner

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Therapieprogramm für Kinder mit aggressivem Verhalten (THAV)

34

Therapieprogramm für Kinder mit aggressivem Verhalten (THAV)

Anja Görtz-Dorten Manfred Döpfner

2., überarbeitete und erweiterte Auflage App ARKAUTH bar verf üg

Therapeutische Praxis 2. Aufl.

Anja Görtz-Dorten, PD Dr., Köln

Manfred Döpfner, Prof. Dr., Köln

Das Therapieprogramm THAV zur multimodalen Behandlung von Kindern mit aggressivem Verhalten besonders gegenüber Gleichaltrigen liegt nun in einer überarbeiteten und erweiterten Version vor. Es eignet sich insbesondere für den Einsatz bei Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren mit reaktiv aggressivem Verhalten und Problemen der Affektregulation sowie bei Kindern mit proaktiv aggressivem Verhalten und begrenzten prosozialen zwischenmenschlichen Beziehungs- und emotionalen Reaktionsmustern. Das Manual liefert zunächst eine Beschreibung der Störungen und geht auf die Ursachen von reaktivem und proaktivem aggressivem Verhalten sowie mögliche Ansatzpunkte für die Therapie ein. Umfassend werden dann die 16 Bausteine des modular aufgebauten Behandlungsprogrammes erläutert. Die Schwerpunkte der patientenzentrierten Interventionen liegen hierbei auf der Modifikation sozialer Kognitionen und der Emotionsverarbeitung sowie dem sozialen Problemlöse- und Verhaltenstraining. In der Neubearbeitung wurden für Kinder mit

reaktiv aggressivem Verhalten Interventionen zur Verminderung affektiver Dysregulationen ergänzt. Zur Behandlung von Kindern mit proaktiv-aggressivem Verhalten wurden Module neu entwickelt, die dem Kind helfen können, sich in die Gedanken, Gefühle oder Motive eines anderen hineinzuversetzen sowie Empathie und prosoziale Emotionalität zu stärken. Die beiliegende CD-ROM enthält zahlreiche Arbeitsblätter für die Kinder und ihre Bezugspersonen. Über www.testzentrale.de ist zusätzlich zu diesem Buch eine Kiste mit ­Materialien und Handpuppen zur Durchführung des THAV-Programmes erhältlich (Bestellnummer: 01 361 01). Oktober 2018 Kinder- und Jugendlichen­psycho­ therapeuten, Kinder- und Jugendpsychiater, Schulpsychologen, Ärztliche und Psycho­ logische Psychotherapeuten, Psychiater, (Sozial-) Pädagogen, Mitarbeiter in Erziehungs- und Familienberatungsstellen.

(Therapeutische Praxis) 2., überarbeitete und erweiterte Auflage 2018. Etwa 210 Seiten, Kt, Großformat, inkl. CD-ROM Etwa € 69,95 / CHF 89.00 ISBN 978-3-8017-2891-5 eBook etwa € 59,99 / CHF 75.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Ressourcen psychisch kranker und suchtkranker Eltern stärken

Ein Gruppenprogramm zur Prävention von Kindesmisshandlung und -vernachlässigung

Ressourcen psychisch kranker und suchtkranker Eltern stärken

Ressourcen psychisch kranker und suchtkranker Eltern stärken

Die Mentalisierungsfähigkeit psychisch kranker Eltern stärken, um das Misshandlungsrisiko für Kinder zu vermindern

35

Lenz

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Albert Lenz

Ein Gruppenprogramm zur Prävention von Kindesmisshandlung und -vernachlässigung

Therapeutische Praxis

Albert Lenz, Prof. Dr., Paderborn

Kinder von psychisch kranken oder suchtkranken Eltern weisen ein erhöhtes Risiko auf, misshandelt oder vernachlässigt zu werden. Ressourcen, die als Schutzfaktoren wirken, sind bei den betroffenen Eltern häufig nur schwach ausgeprägt. Um diejenigen Ressourcen der Eltern zu stärken, die das Misshandlungsrisiko für Kinder vermindern, wurde das vorliegende modular aufgebaute Gruppenprogramm entwickelt und evaluiert. Es fokussiert auf die Förderung des Stress- und Belastungsmanagements der Eltern. Ziel ist es, einen besseren Schutz für die Kinder zu erreichen. Das Manual liefert zunächst einen Überblick über verschiedene Formen von Misshandlung und Vernachlässigung und geht auf empirische Befunde zu den Risiko- und Schutzfaktoren bei der Entstehung von Vernachlässigung und Kindesmisshandlung ein. Ausführlich wird anschließend die Durchführung der vier Module des Gruppenprogramms beschrieben. Im Mittelpunkt steht die Stärkung der reflexiven Kompetenzen der Eltern, d.h. die Stärkung ihrer Mentalisierungsfähigkeit, die sich als wichtiger Schutzfaktor herauskristallisiert

hat. Es geht darum, das Einfühlungsvermögen der Eltern in die kindlichen Bedürfnisse und Gedanken sowie die Sensibilität für Perspektiven der Kinder und anderer Personen zu fördern. Weiterhin soll der konstruktive Umgang mit Gefühlen und Belastungen gestärkt und der Aufbau eines sozialen Beziehungsnetzes gefördert werden. Zahlreiche Arbeitsblätter, die auf der CD-ROM vorliegen, erleichtern die Umsetzung des Programmes in der Praxis. Dezember 2018 Ärztliche und Psychologische Psycho­ therapeuten, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärzte für Psycho­somatische Medizin und Psycho­ therapie, Kinder- und Jugendlichen­ psychotherapeuten, Kinder- und Jugend­psychiater, (Sozial-)Pädagogen, Sozial­arbeiter, Klinische Psychologen, Psycho­logische Berater, Mitarbeiter in ambulanten und stationären Einrichtungen der Jugendhilfe sowie der Frühen Hilfen.

(Therapeutische Praxis) 2018. Etwa 140 Seiten, Kt, Großformat, inkl. CD-ROM Etwa € 39,95 / CHF 48.50 978-3-8017-2816-8 eBook etwa € 35,99 / CHF 44.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Zwangsstörungen bei Kindern und Jugendlichen Ein Therapiemanual

Wewetzer / Wewetzer

36

Zwangsstörungen bei Kindern und Jugendlichen

Zwangsstörungen bei Kindern und Jugendlichen

Zwangsstörungen im Kindes- und Jugendalter erfolgreich behandeln Gunilla Wewetzer Christoph Wewetzer

Ein Therapiemanual 2., überarbeitete und erweiterte Auflage

Therapeutische Praxis 2. Aufl.

Gunilla Wewetzer, Dipl.-Psych., Köln

Christoph Wewetzer, Prof. Dr. med., Köln

Die Neubearbeitung des Manuals liefert eine praxisorientierte Beschreibung der Behandlung von Zwangsstörungen bei Kindern und Jugendlichen im Alter von etwa 8 bis 18 Jahren. In der Neuauflage wurden verschiedene Inhalte ergänzt, u. a. wird auf die Gestaltung der therapeutischen Beziehung, auf die ­Therapiemotivation und auf den Einsatz von Medien in der Psychotherapie eingegangen. Neue therapeutische Entwicklungen, wie z. B. metakognitive, achtsamkeits- und akzeptanzorientierte Strategien, wurden in das Behandlungsprogramm integriert. Zudem wird die Achtsamkeitsgruppe „MOMENTO“ vorgestellt, die begleitend zur Einzeltherapie bei Jugendlichen zum Einsatz kommen kann. Das Manual stellt zunächst die Symptomatik und Klassifikation der Zwangsstörung dar und referiert aktuelle Befunde aus der Therapieforschung. Anschließend wird in Form von Modulen der gesamte Therapieprozess von der Diagnostik und Psychoedukation, über die Behandlung bis hin zur Rückfallpropyhlaxe dargestellt. Auf die Möglichkeiten der Einbeziehung der Eltern in die verschiedenen Therapiephasen wird

ebenso eingegangen wie auf die Option einer die Psychotherapie begleitenden pharmakologischen Behandlung. Anhand von zahlreichen Fallbeispielen wird die therapeutische Vorgehensweise transparent gemacht. Zahlreiche Arbeits- und Informationsblätter, die auf der beiliegenden CD-ROM vorliegen, unterstützen die Umsetzung der therapeutischen Inhalte in die klinische Praxis. Dezember 2018 Kinder- und Jugendlichenpsycho­ therapeuten, Kinder- und Jugendpsychiater, Ärztliche und Psychologische Psycho­ therapeuten, Psychiater sowie (Sozial-) Pädagogen.

(Therapeutische Praxis) 2., überarbeitete und erweiterte Auflage 2018. Etwa 140 Seiten, Kt, Großformat, inkl. CD-ROM Etwa € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-8017-2873-1 eBook etwa € 35,99 / CHF 44.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Kognitiv-verhaltenstherapeutisches Gruppenprogramm für Jugendliche mit abhängigem Computer- oder Internetgebrauch

Kognitiv-verhaltenstherapeutisches Gruppenprogramm für Jugendliche mit abhängigem Computer- oder Internetgebrauch

Kognitiv-verhaltenstherapeutisches Gruppenprogramm für Jugendliche und junge Erwachsene mit abhängigem Computer-/ Internetgebrauch

Das „Lebenslust statt Onlineflucht“-Programm

Altersgemäße Hilfe für Kinder und Jugendliche mit Computeroder Internetabhängigkeit

37

Moll / Thomasius

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Bettina Moll Rainer Thomasius

Das „Lebenslust statt Onlineflucht“Programm

Therapeutische Praxis

Bettina Moll, Dipl.-Psych., Hamburg

Rainer Thomasius, Prof. Dr., Hamburg

Ob Onlinerollenspiele, Adventure Games, Strategie- oder Shooterspiele, Musikprogramme oder soziale Netzwerke: Viele Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sind von der Vielfalt des World Wide Web begeistert und verbringen ihre Freizeit gerne vor dem Bildschirm. Aber wann genau hört ein „normaler“ Mediengebrauch auf, und wo beginnt die Abhängigkeit? Das Manual gibt eine Einführung in das Thema der medienbezogenen Störungen nach dem aktuellen Forschungsstand. Ätiologie, Komorbidität und Therapiemöglichkeiten werden dargestellt. Im Praxisteil wird das evaluierte und jahrelang erprobte „Lebenslust statt Onlineflucht“-Programm vorgestellt. Das Behandlungskonzept umfasst 8 Module à 90 Minuten. Mit dem Programm kann eine Gruppe von 4 bis 8 Teilnehmern zwischen 14 und 19 Jahren (evtl. auch 13 bis 20 Jahren) von einem dysfunktionalen zu einem funktionalen Internetgebrauch hingeführt werden. Eine Besonderheit des Programms liegt in der Ausrichtung auf junge Menschen und der altersgemäßen

Anpassung der Interventionen. Arbeitsblätter zu den Modulen stehen auf CD-ROM zur Verfügung. November 2018 Kinder- und Jugendlichenpsycho­ therapeuten, Kinder- und Jugendpsychiater, Ärztliche und Psychologische Psycho­ therapeuten, Psychiater, Sozialpädagogen, Sozialarbeiter, Suchttherapeuten, Mitarbeiter in Einrichtungen der Jugend­ hilfe sowie in Erziehungs- oder Sucht­ beratungsstellen.

(Therapeutische Praxis) 2018. Etwa 90 Seiten, Kt, Großformat, inkl. CD-ROM Etwa € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-8017-2935-6 eBook etwa € 30,99 / CHF 40.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


38

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

von Gontard

Enuresis

Ausscheidungsstörungen bei Kindern und Jugendlichen erfolgreich behandeln

Enuresis

Enuresis

Alexander von Gontard

3., vollständig überarbeitete Auflage

Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie 3. A.

Alexander von Gontard, Prof. Dr. med., Homburg

Enuresis gehört zu den häufigsten Störungen des Kindes- und Jugendalters und ist mit einem hohen Leidensdruck für die Betroffenen verbunden. Es lassen sich verschiedene Subtypen des Einnässens identifizieren, die sich in der Behandlung deutlich unterscheiden. Die Neubearbeitung des Bandes vermittelt die von deutschen und internationalen Fachgesellschaften und Arbeitsgruppen geforderten Standards in der Diagnostik und Therapie von Enuresis. Der Band fasst zunächst den aktuellen Stand der Forschung hinsichtlich Klassifikation, Kormorbidität, Ätiologie, Pathogenese und Behandlung zusammen. Anschließend stellt der Band anhand von Leitlinien praxis­ orientiert das Vorgehen bei der Diagnostik und Verlaufskontrolle, Behandlungsindikation sowie bei der Therapie vor. Dabei wird die Bedeutung und Wirksamkeit von nicht pharmakologischen Interventionen bei Kindern mit Ausscheidungsstörungen betont und das Vorgehen in der Standardurotherapie sowie der speziellen Urotherapie veranschaulicht. Auch neue therapeutische Konzepte, wie Schulungsprogramme für Kinder

und Jugendliche mit Therapieresistenz und die transkutane elektrische nervale Stimulation (TENS), werden dargestellt. Zahlreiche Materialien, die sich in der Diagnostik des Einnässens sowie in der Urotherapie bewährt haben, werden zur Verfügung gestellt und erleichtern die Umsetzung der Leitlinien in die klinische Praxis. September 2018 Kinder- und Jugendlichenpsycho­ therapeuten, Kinder- und Jugendmediziner, Kinder- und Jugendpsychiater, Schul­ psychologen, Ärztliche und Psychologische Psychotherapeuten, Psychiater, Lehrer und Erzieher, Urotherapeuten sowie Urologen.

(Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie, Band 4) 3., vollständig überarbeitete Auflage 2018. Etwa 180 Seiten, Kt € 24,95 / CHF 32.50 (Im Reihenabonnement € 17,95 / CHF 24.50) ISBN 978-3-8017-2934-9 eBook € 21,99 / CHF 29.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


39

Schulte-Körne / Galuschka

Lese-/Rechtschreibstörung (LRS)

Stand Abbildung

Ratgeber Lese-/Rechtschreibstörung (LRS)

Lese-/Rechtschreibstörung (LRS)

Schulte-Körne / Galuschka

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

Gerd Schulte-Körne Katharina Galuschka

Gerd Schulte-Körne Katharina Galuschka

Ratgeber Lese-/Rechtschreibstörung (LRS) Informationen für Betroffene, Eltern, Lehrer und Erzieher

Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie

Gerd Schulte-Körne, Prof. Dr. med., München Katharina Galuschka, Dr., München

Gerd Schulte-Körne, Prof. Dr. med., München Katharina Galuschka, Dr., München

(Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie) 2018. Etwa 170 Seiten, Kt € 24,95 / CHF 32.50 (Im Reihenabonnement € 17,95 / CHF 24.50) ISBN 978-3-8017-2721-5 eBook € 21,99 / CHF 29.00

Informationen für Betroffene, Eltern, Lehrer und Erzieher

Lese-/Rechtschreibstörung (LRS)

Ratgeber Lese-/Rechtschreibstörung (LRS)

Leitlinien zur Diagnostik und Therapie von Lese-/Rechtschreibstörungen

Gerd Schulte-Körne

Katharina Galuschka

Der Leitfaden beschreibt praxisorientiert das diagnostische und therapeutische Vorgehen bei Lese-/Rechtschreibstörungen (LRS). Nach einem Überblick über den Stand der Forschung werden Leitlinien zur Diagnostik und Verlaufskontrolle, zur Behandlungsindikation und Intervention formuliert und ihre Umsetzung in die Praxis dargestellt. Das Vorgehen bei der familiären und schulischen Exploration sowie bei der Exploration des Betroffenen im Rahmen der klinischen Untersuchung wird geschildert. Testverfahren zur Erfassung der Lese- und/oder Rechtschreibleistungen sowie der Intelligenz werden beschrieben. Zudem wird auf die Diagnostik von psychischen Begleitstörungen sowie von Kindern mit Deutsch als Zweitsprache eingegangen. Die Behandlungsleitlinien umfassen die familiäre, schulische und außerschulische Förderung, beschreiben wirksame Interventionsprogramme, gehen auf Ansätze zur Prävention und Frühförderung ein und nehmen auch Bezug auf die Förderung von Kindern und Jugendlichen

mit Deutsch als Zweitsprache. Materialien, die zur Diagnostik und Therapie eingesetzt werden können, sowie ein Fallbeispiel runden den Leitfaden ab. Dezember 2018 Kinder- und Jugendlichen­psycho­ therapeuten, Kinder- und Jugendpsychiater, Kinder- und Jugendmediziner, Schul­ psychologen, Lerntherapeuten, Lehrkräfte, Heilpädagogen, Ergotherapeuten, Logo­ päden, Hausärzte, (Sozial-) Pädagogen sowie Mitarbeiter der Jugendhilfe. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

(Ratgeber Kinder- und Jugendpsychotherapie) 2018. Etwa 70 Seiten, Kt, Kleinformat Etwa € 9,95 / CHF 13.50 ISBN 978-3-8017-2722-2 eBook etwa € 8,99 / CHF 12.00

Hilfe bei Lese-/ Rechtschreib­­störungen Der Ratgeber informiert über die Symptomatik, die Ursachen, die Diagnostik sowie die Präventions- und Fördermöglichkeiten bei der Lese- und/oder Rechtschreibstörung. Eltern, Lehrer und Erzieher erhalten konkrete Ratschläge und Anleitungen zum Umgang mit der Problematik in Familie, Kindergarten und Schule. Möglichkeiten der Prävention im Kindergarten werden ebenso vorgestellt wie praktische Hilfen für die häusliche Hausaufgabenunterstützung, Informationen über schulrechtliche Aspekte des Nachteilsausgleichs und Notenschutzes und Förderansätze für den Lese- und Rechtschreibunterricht. Dezember 2018 Eltern, Lehrer, Erzieher, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, Kinderund Jugendpsychiater, Pädiater, Lehrer, Lerntherapeuten, Schulpsychologen, (Sozial-) Pädagogen, Ergotherapeuten, Logopäden, Mitarbeiter in der Jugendhilfe. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 465


Aggressiv-dissoziale Verhaltensstörungen

Görtz-Dorten / Döpfner / Steinhausen

40

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

KIDS 4 – Aggressiv-dissoziale Verhaltensstörungen

Anja Görtz-Dorten, PD Dr., Köln Manfred Döpfner, Prof. Dr., Köln Hans-Christoph Steinhausen, Prof. Dr., Zürich

KIDS 4 – Aggressiv-dissoziale Verhaltensstörungen

(KIDS Kinder-Diagnostik-System) 2018. Etwa 150 Seiten, Kt, Großformat Etwa € 64,95 / CHF 79.00 ISBN 978-3-8017-1991-3

Empirisch entwickelte, reliable und valide Verfahren zur Erfassung aggressiven Verhaltens

Anja Görtz-Dorten Manfred Döpfner Hans-Christoph Steinhausen

KIDS Kinder-Diagnostik-System

November 2018 Kinderpsychotherapeuten, Kinderund Jugendärzte, Pädagogen, Schulpsychologen, Mitarbeiter in Erziehungsberatungsstellen

Fuhrmann / von Gontard

Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Das Kinder-Diagnostik-System (KIDS) verknüpft Verfahren zur Diagnostik und Verfahren zur Evaluation der Therapie psychischer Störungen im Kindes- und Jugendalter und bietet dem Anwender mit jedem Band vielfältige Möglichkeiten zur Erfassung und Differenzierung der jeweiligen Störung. Jeder Band enthält diagnosegenerierende Verfahren, störungsspezifische Verfahren, Explorationsschemata und spezifische Beurteilungssysteme. Zielsetzung, Aufbau, Anwendung, Gütekriterien und Namen bzw. Grenzwerte werden ausführlich beschrieben. Kopiervorlagen oder Hinweise auf die Bezugsquellen ermöglichen einen schnellen

Zugriff auf die Instrumente. Die verschiedenen Verfahren im Band 4 zum Bereich aggressiv-dissoziale Verhaltensstörungen können in unterschiedlicher Weise verknüpft werden. Zunächst werden diagnosegenerierende Verfahren vorgeschlagen, die das Störungsbild weiter eingrenzen. Danach können mit störungsspezifischen Verfahren aggressiv-dissoziale Verhaltensstörungen differenziert erfasst werden und schließlich lassen sich zusätzliche therapierelevante Informationen anhand von Explorationsschemata und Beurteilungsskalen erheben.

Pia Fuhrmann, Dr., St. Wendel Alexander von Gontard, Prof. Dr., Homburg

2018. Etwa 115 Seiten, Kt, Kleinformat Etwa € 15,95 / CHF 21.50 ISBN 978-3-8017-2902-8 eBook etwa € 13,99 / CHF 19.00

Trichotillomanie bei Kindern und Jugendlichen

Ratgeber Trichotillomanie bei Kindern und Jugendlichen

Informationen zum krankhaften Haareausreißen für Eltern und Betroffene

Pia Fuhrmann Alexander von Gontard

Trichotillomanie bei Kindern und Jugendlichen Informationen zum krankhaften Haareausreißen für Eltern und Betroffene

Oktober 2018 Eltern, Erzieher, Sozialpädagogen, Jugendhilfe, Psychotherapeuten, Kinderärzte. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 465

Der erste deutschsprachige Eltern-Ratgeber zum krankhaften Haareausreißen bei Kindern und Jugendlichen

Der Ratgeber wendet sich an alle interessierten und besorgten Eltern und andere Bezugspersonen von Kindern und Jugendlichen mit Trichotillomanie. Trichotillomanie (oder pathologisches Haareausreißen) ist definiert durch das dranghafte Ausreißen von Haaren an der Kopfhaut, den Wimpern und Augenbrauen, aber auch anderen Körperstellen. Die Störung kann schon junge Kinder betreffen, verläuft oft chronisch und ist mit einem hohen Leidensdruck verbunden.

Dies ist der erste Eltern-Ratgeber zur Trichotillomanie bei Kindern und Jugendliche. Die Autoren haben über viele Jahre mit Eltern, Kindern und Jugendlichen mit Trichotillomanie gearbeitet. Der Ratgeber vermittelt nicht nur den aktuellen Wissensstand, sondern gibt praktische Hinweise zur Abklärung und einer wirksamen verhaltenstherapeutischen Behandlung. Zahlreiche Fallbeispiele zeigen wie vielgestaltig die Trichotillomanie sein kann. Der Band enthält zudem konkrete Ratschläge für Eltern, Kinder und Jugendliche sowie hilfreiche Materialien, Beobachtungsbögen und Kontaktadressen.


Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

41

Integrales Gestalten mit Tonerde

Grundlagen und Wirkung Integraler Kunsttherapie

Die Methode des Integralen Gestaltens mit Tonerde: Wie können kunsttherapeutische Gestaltungsprozesse begleitet werden? HOG_9783456858647_Straub_Tonerde.indd 2

31.05.18 09:52

Ursula Straub, Kunsttherapeutin ED, Gümligen

Die Methode des Integralen Gestaltens mit Tonerde wird in ihren Grundzügen erläutert und mit Beispielen von Gestaltungsprozessen aus der kunsttherapeutischen Praxis verbunden. Die Autorin versteht Gestaltungsprozesse als Wandlungsprozesse, die sie beispielhaft für Lebensthemen und ­-situationen zeigt. Wenn das Leben begleiteten Spielraum erhält, können sich Fähigkeiten zur Selbst- und Lebensgestaltung entwickeln, die sich auf den Alltag der Gestaltenden auswirken. Wichtige Impulse für den Integralen Ansatz der Methode und die entsprechende kunsttherapeutische Haltung stammen aus dem Werk des Kulturphilosophen Jean Gebser. Die von Gebser aufgezeigte Entwicklung, Manifestation und Wirksamkeit der Bewusstseinsstrukturen, die uns Menschen konstituieren, spiegeln sich in eindrücklicher Weise im gestalterischen Ausdruck und können sowohl in ihrem Potenzial wie auch in Krisen und psychischen Störungen beobachtet werden.

Aus dem Inhalt: • Tonerde als Werk- und Wirkstoff • Die Hände als Werkzeug • Die Methode des Integralen Gestaltens mit Tonerde • Gestaltungswege und Wandlungsprozesse • Selbst- und Lebensgestaltung Die Entwicklung der Methode basiert auf fast 40 Jahren praktischer Erfahrung und der langjährigen Ausbildungstätigkeit der Autorin. Zahlreiche Fotografien dokumentieren Gestaltungsentwicklungen zum Teil über eine große Zeitspanne hinweg. Juli 2018 Studierende, Ausbilderinnen und Ausbilder sowie Fachleute im Bereich Kunsttherapie, Psychotherapie, Kunst und verwandte Fachgebiete. Forschende und Interessierte im wachsenden Gebiet der Integralen Therapie, interessierte Laien, Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer im Ausdrucksbereich.

2018. Etwa 248 Seiten, Kt Etwa € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-85864-7 eBook etwa € 26,99 / CHF 36.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


42

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

ADHS bei Kindern und Erwachsenen – eine neue Sichtweise

Eine neue Sichtweise auf ADHS: Die exekutiven Funktionen im Fokus

Thomas E. Brown

ADHS bei Kindern und Erwachsenen – eine neue Sichtweise

Thomas E. Brown, Dr. med., Yale

Rund 100 Jahre lang hat man ADHS hauptsächlich als Verhaltensstörung betrachtet. Neue wissenschaftliche Befunde zeigen indessen, dass ADHS als Entwicklungsstörung beschrieben werden kann. Thomas E. Brown, stellvertretender Direktor der Yale Klinik für Aufmerksamkeits- und verwandte Störungen und Dozent der Yale Universität stellt die richtigen Fragen und gibt Antworten: • Warum können Menschen mit ADHS sich sehr gut auf manche Aufgaben fokussieren und zugleich große Schwierigkeiten mit anderen Aufgaben haben? • Wie unterscheidet sich die Entwicklung des Gehirns und seiner Funktionen bei Menschen mit ADHS von anderen Menschen? • Wie verändern sich ADHS-bedingte Beeinträchtigungen in der Kindheit im Jugend- und Erwachsenenalter? • Welche Behandlungen helfen, ADHSbedingte Beeinträchtigungen zu verbessern? Wie funktionieren sie?

• Warum haben Personen mit ADHS öfters zusätzliche emotionale, kognitive und Lernstörungen als andere Menschen? • Welche gängigen Annahmen zu ADHS wurden von der aktuellen Forschung als falsch entlarvt? „Dieses Buch präsentiert eine zutiefst nützliche und aktuelle Sammlung der wichtigsten Forschungsergebnisse über ADHS und die Rolle der Exekutivfunktionen. Kliniker, Studierende und Laien werden hier viele ­ wert­ volle Informationen zu diesem Krankheitsbild finden.“ (Russel A. Barkley, Professor der Psychiatrie und Pädiatrie, Medical University of South Carolina) Juli 2018 Psychiater, Psychologen, Sozialarbeiter und Pädagogen sowie von ADHS Betroffene und ihre Familien werden in diesem Buch eine aufschlussreiche und unschätzbare Ressource entdecken.

Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Franz Petermann. Übersetzt von Benedikt Gers. 2018. Etwa 208 Seiten, Kt Etwa € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-85854-8 eBook etwa € 26,99 / CHF 36.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 933


Medizin

U. Leutgeb

Internistische Grundlagen in Viszeraler Chirurgie und Medizin

43

Verstehen und entscheiden, welche Therapie-Maßnahmen wann wichtig sind …

Episodische Depressionen

Zusammenhänge kennen und Befunde richtig interpretieren

Benny Wohlfarth

Internistische Grundlagen in Viszeraler Chirurgie und Medizin Zusammenhänge kennen und Befunde richtig interpretieren

Benny Wohlfarth, Dr. med., Bern

In der interdisziplinären Behandlung komplexer Abdominalerkrankungen ist eine internistische Mitbetreuung der oft bestehenden oder auftretenden Begleiterkrankungen essenziell. Junge Assistenzärzte der viszeralen Fächer sehen sich im Stationsalltag oder im (Nacht-)Dienst oftmals mit internistischen Problemen konfrontiert und müssen reagieren, auch wenn kein Internist vor Ort ist. Dieses Buch gliedert außerhalb der viszeralen Schwerpunkte die wichtigsten internistischen Grundlagen nach Organsystemen und bietet so den Missing Link zwischen der hochspezialisierten Ausbildung der Viszeralen Chirurgie, Hepatologie und Gastroenterologie und dem internistisch geprägten Stationsalltag. • Wie beurteile ich eine Säure-BasenStörung und welche Rolle spielen hierbei Bauchspeicheldrüse und Dickdarm? • Wie berechnen sich Infusionen und Elektrolytsubstitutionen?

• Was gilt es bei der Blutzuckereinstellung von total-parenteral ernährten Patienten zu berücksichtigen? • Warum sind ACE-Hemmer im viszeralen Alltag manchmal kontraproduktiv? • Welcher Harnwegsinfekt muss behandelt werden und womit? Dieses Buch erklärt in anschaulicher Form und mit vielen konkreten Beispielen, wie die verschiedenen Systeme ineinandergreifen. Junge Assistenten finden hier klare Antworten für internistische Fragen außerhalb ihrer Kernbereiche, die im hektischen Klinikalltag nicht immer beantwortet werden können. November 2018 Assistenzärzte in Aus- / Weiterbildung FA Viszerale Chirurgie und Innere Medizin (Gastroenterologie).

2018. Etwa 420 Seiten, Kt Etwa € 49,95 / CHF 65.00 ISBN 978-3-456-85924-8 eBook etwa € 42,99 / CHF 56.00 Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 690


44

Medizin

Gespräche mit hohem Belastungsfaktor in der Medizin Praxislehrbuch für die Kommunikation mit Angehörigen

Das „Überbringen schlechter Nachrichten“ zählt zu den belastendsten Aufgaben im Alltag von Ärzten!

Viviana Abati

Gespräche mit hohem Belastungsfaktor in der Medizin Praxislehrbuch für die Kommunikation mit Angehörigen

Schweizerische Nationale Stiftung für Organspende und Transplantation

Viviana Abati, Dipl.-Psych., Bern

Ärzte und andere Fachpersonen müssen im klinischen Alltag mit Angehörigen oft Gespräche führen über lebensbedrohliche Verletzungen, Prognose von Krankheiten oder die Mitteilung über den Tod eines Familienmitgliedes –­meist ohne darauf vorbereitet worden zu sein. Dieses Buch vermittelt aufbauend auf wissenschaftlich relevanten Konzepten (u. a. aus der Notfallpsychologie) die hierfür notwendige Kommunikations-Kompetenz: • Grundlagen zum Thema „Breaking Bad News“, Dos und Don’ts • Erlernen einer Gesprächsführung aufbauend auf dem SPIKES-Modell (Vorbereitung, Vorstellung, Zeitpunkt, Zeitfaktor, Räumlichkeiten, Setting, Sprachgebrauch und Gesprächsablauf) • Wie erschweren Stress und Angst die Kommunikation? • Sicherer Umgang mit den Emotionen der Angehörigen – souveräner Umgang mit der eigenen emotionalen Beteiligung • Schuldgefühle bei Angehörigen; der richtige Umgang mit „Störungen“

• Überschneidung von Reaktionen akuter Stressbelastung und Trauerreaktionen • Besonderheiten: Umgang mit Kindern (kindliche Trauer) und Kommunikation im Organspendeprozess Das Werk beschreibt in didaktisch durchdachter und praxisorientierter Form, in welchen psychischen Ausnahmesituationen sich Angehörige von Patienten befinden, wie dadurch ihre Kommunikationsfähigkeiten eingeschränkt sind und wie Fachpersonen konkret und professionell damit umgehen können. Zahlreiche Boxen und Übungen zur Anwendung und Selbstreflexion unterstützen und überprüfen den eigenen Lernerfolg. Oktober 2018 Intensiv- / Notfallmediziner; andere Berufsgruppen, die in Notfällen zum Einsatz kommen (Rettungsdienst, Feuerwehr, Krisen­interventions-Teams etc.); Fachpersonen Organspendewesen; Theologen / Notfallseelsorger; Hebammen.

2018. Etwa 200 Seiten, Kt Etwa € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-456-85922-4 eBook etwa € 35,99 / CHF 44.00 Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 690


Medizin

U. Leutgeb

Prüfen mit Multiple Choice

Episodische Depressionen

Kompetent planen, entwickeln, durchführen und auswerten

Prüfungsfragen professionell und effektiv formulieren

45

René Krebs

Prüfen mit Multiple Choice Kompetent planen, entwickeln, durchführen und auswerten

René Krebs, Dipl.-Psych., Bern

Wie entstehen Multiple-Choice-Fragen und -Prüfungen, die gültige, zuverlässige Resul­ tate ergeben und die sinnvolles, nachhaltiges Lernen fördern? Prüfungen sind bei jeder kompetenzorientierten Aus- und Weiterbildung eine entscheidende Komponente der Qualitätssicherung, gleichzeitig haben sie einen prä­ genden Einfluss auf das Lernen und Lehren. Das Werk begleitet Prüfende und Ausbildende durch alle Phasen einer Multiple-Choice-Prüfung und hilft mit vielen Beispielen, inhaltlich hochwertige und korrekt formulierte Prüfungsfragen zu entwickeln. Das Werk gibt detaillierte, empirisch fundierte Antworten auf Fragen wie: • Welches sind die Möglichkeiten und Grenzen der MC-Methode? • Wie ist der Gültigkeitsbereich einer Prüfung abzustecken? • Wie können MC-Fragen verfasst werden, deren Beantwortung nicht nur Fakten­ wissen, sondern Verständnis, Wissens­ anwendung, Problemlösen erfordert?

• Wie müssen MC-Fragen formuliert werden, um Störeinflüsse durch Unklarheiten, ungewollte Lösungshinweise etc. zu vermeiden? • Wofür eignen sich verschiedene Frage­ typen und wie sind sie zu formulieren? • Wie sind MC-Prüfungen fair und objektiv durchzuführen? • Was gehört zu einer professionellen Prüfungsauswertung und Qualitäts­ sicherung? Auch wenn die meisten Illustrations­beispiele aus dem Gesundheitsbereich stammen, gelten die Empfehlungen für jede kompetenz­ orientierte Ausbildung. Fragebeispiele aus andern Ausbildungsgängen erleichtern den Transfer. Oktober 2018 Prüfungsverantwortliche in der ärztlichen Aus- und Weiterbildung, grundsätzlich aber alle, welche die Multiple-Choice-Methode zum Prüfen oder zur Lernunterstützung optimal einsetzen wollen.

2018. Etwa 120 Seiten, Kt Etwa € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-456-85902-6 eBook etwa € 30,99 / CHF 40.00 Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 690


46

MedizinGesundheitswesen

Robert H. Fletcher Suzanne W. Fletcher Grant E. Fletcher

Klinische Epidemiologie Grundlagen und Methoden

Robert H. Fletcher Suzanne W. Fletcher Grant E. Fletcher

Klinische Epidemiologie Grundlagen und Methoden 3., vollständig überarbeitete Auflage

Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben und übersetzt von Johannes Haerting /  Cristina Ripoll / Rafael Mikolajczyk. 3., vollständig überarbeitete Auflage 2018. Etwa 400 Seiten, Gb Etwa € 49,95 / CHF 65.00 ISBN 978-3-456-85579-0

Die Grundlage für evidenzbasierte klinische Entscheidungen

Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Johannes Haerting, Cristina Ripoll und Rafael Mikolajczyk

Dezember 2018 Mediziner und Naturwissen­ schaftler, die klinische Forschung betreiben. Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 690

Von der Betrieblichen Gesundheitsförderung zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement

Lotte Habermann-Horstmeier

Kompakte Einführung und Prüfungsvorbereitung für alle interdisziplinären Studienfächer

Welche Aussagekraft haben publizierte Ergebnisse medizinischer Studien zu Ätiologie, Diagnostik, Therapie und Prognose von Krankheiten? Welche Bedeutung haben solche Studienergebnisse für die Patienten? Mit diesen oder ähnlichen Fragen müssen sich Medizinstudenten im Examen ebenso auseinandersetzen wie Doktoranden, Ärzte in der täglichen Praxis oder in der klinischen Forschung und Wissenschaftler im medizinischen Umfeld, die eine klinische Studie durchführen, auswerten oder interpretieren wollen.

Die „Klinische Epidemiologie“ gibt dazu die erforderlichen Informationen. Zugleich legt das Buch die Grundlagen für das Verständnis der Prinzipien der evidenzbasierten Medizin und verzichtet dabei weitgehend auf die Darstellung des Formelapparats.

Lotte Habermann-Horstmeier, Dr. med., MPH, Villingen-Schwenningen

(Kompaktreihe Gesundheitswissenschaften) 2018. Etwa 180 Seiten, Kt Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85917-0 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00

Von der Betrieblichen Gesundheits­ förderung zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement

Zahlreiche Abbildungen und Tabellen fassen den Inhalt übersichtlich und verständlich zusammen. Aktuelle Beispiele zu den einzelnen Kapiteln veranschaulichen den praktisch-klinischen Bezug. Fragen am Ende eines jeden Kapitels helfen, die erworbenen Kenntnisse zu vertiefen.

Kompakte Einführung und Prüfungsvorbereitung für alle interdisziplinären Studienfächer

BGM – die Möglichkeiten kennen, umsetzen und evaluieren

Kompaktreihe Gesundheitswissenschaften

November 2018 Studierende und Lehrende in Gesundheitswissenschaften; Verantwortliche in Unternehmen und Betriebskrankenkassen für betriebliche Gesundheit und Mitarbeiterförderung. Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 691

Der sechste Band der Kompaktreihe Gesundheitswissenschaften beschäftigt sich mit der Frage, welche Rolle Betriebliches Gesundheitsmanagement im Sinne von Public Health spielt. Wie wirken sich Arbeit und Gesundheit in einer modernen Gesellschaft mit alternder Bevölkerung aus, was sind die Folgen einer geänderten Arbeitswelt? Mit konkreten Beispielen wird verständlich erklärt, wo die Unterschiede zwischen B ­ etrieblicher Gesundheitsförderung (BGF) und Betrieblichem Gesundheitsmanagement (BGM) liegen und welche Voraussetzungen für ein erfolgreiches Betriebliches Gesundheitsmanagement wichtig sind:

• Grundlagen von evidenzbasierter Intervention: „Public Health Action Cycle“ (Problembestimmung, Strategie­ formulierung, Umsetzung und Bewertung) • Wie gelingt eine optimierte Arbeitsplatzgestaltung? • Welche Werkzeuge und Ansätze gibt es für Betriebe und Unternehmen? • Wie gelingt eine Evaluation von durchgeführten BGM-Maßnahmen? Mit wissenschaftlich fundierten, aber leicht verständlich geschriebenen und gut illustrierten Texten gelingt der rasche Einstieg in ein immer wichtiger werdendes Thema.


Erlernen von Grundlagen und Konzepten – von Experten geprüft

Da die gesundheitliche Aufklärung im Interesse staatlicher Gesundheitspolitik liegt, wird sie in Deutschland als eine übergreifende Daueraufgabe von allen staatlichen Ebenen unter Einbindung der Betroffenen durchgeführt. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) nimmt diese Aufgabe auf Bundesebene als Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundes­ ministeriums für Gesundheit wahr. Die deutschsprachige Ausgabe wird von der BZgA herausgeben. In diesem Rahmen wurden die Inhalte nicht nur übersetzt, sondern auch von Experten geprüft und an sinnvoller Stelle für eine deutsche Zielgruppe adaptiert und ergänzt. In dem erfolgreichen Lehrbuch zur Gesundheitsförderung werden die Grundlagen und Konzepte zur Gesundheit, Gesundheitspädagogik und Gesundheitsförderung sowie die ethischen und politischen Aspekte für die Praxis in leicht verständlicher Form erläutert: • Welche Strategien zur Gesundheits­ förderung gibt es? • Wie können konkrete Maßnahmen und Interventionen z. B. in Krankenhäusern, Kommunen oder Schulen umgesetzt werden? • Ausführliche Fallbeispiele helfen dem Leser, die ganze Bandbreite der Gesundheitsförderung kennenzulernen und die Evidenz für unterschiedliche Gesundheitsförderungen zu identifizieren. • Zahlreiche Lernübungen (Lösungsansätze am Kapitelende) helfen, die komplexen Fragestellungen besser zu verstehen und das eigene Wissen zu überprüfen.

November 2018 Studierende aller Fachbereiche im Gesundheitsbereich, Akteure im Gesundheitswesen, die einen leicht verständlichen Einstieg suchen.

Lehrbuch Gesundheitsförderung

Lehrbuch Gesundheitsförderung

Naidoo / Wills

Gesundheitswesen

47

Lehrbuch Gesundheitsförderung

Jennie Naidoo Jane Wills Herausgegeben von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Erweitert mit Beiträgen zum Entwicklungsstand in Deutschland 4., aktualisierte und erweiterte Auflage

Jennie Naidoo, BSc, MSc, PGDip, PGCE, Bristol UK Jane Wills, BA, MA, MSc, PGCE, London UK Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von der BZgA. 4., aktualisierte und erweiterte Auflage 2018. Etwa 360 Seiten, Kt Etwa € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-456-85744-2 eBook etwa € 30,99 / CHF 40.00 Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 691


Gesundheitswesen

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

48

ePublic Health Christoph Dockweiler Florian Fischer

ePublic Health

2018. Etwa 280 Seiten, Kt Etwa € 49,95 / CHF 65.00 ISBN 978-3-456-85846-3 eBook etwa € 42,99 / CHF 56.00

Digitalisierte Gesundheit – Herausforderungen und Chancen für Public Health

(Hrsg.)

Dezember 2018 Gesundheitswissenschaftler; alle Tätigen im Gesundheitswesen, die sich mit Digitalisierung und eHealth beschäftigen. Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 691

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

Christoph Dockweiler, Dr., Bielefeld Florian Fischer, Dr., Bielefeld (Hrsg.)

Die zunehmende Zahl an digitalisierten Anwendungen wirft viele Fragen auf. Wie lassen sich Anwendungen mit hohem Nutzenpotenzial identifizieren? Wie gelangen diese rasch in den Versorgungsalltag, um auch tatsächlich Nutzen zu stiften? Die interdisziplinäre Perspektive von Public Health kann im Diskurs zwischen techno­logischen, individualmedizinischen und be­ völkerungsbezogenen Sichtweisen und Interes­ sen gewinnbringend vermitteln. Gleich­ zeitig kann die Digitalisierung die Perspektive von Public Health und die Implementierung von Public-Health-Inter­

Hartmut Reiners, Berlin

Mythen der Gesundheitspolitik

Mythen der Gesundheitspolitik

ventionen bereichern und neue Wege eröffnen, um Daten über den Status quo sowie den dynamischen ­ Verlauf von Gesundheit und Krankheit in der ­Bevölkerung sowie spezifischer Subgruppen zu erheben. Das Werk stellt in vielen Facetten dar, welche Folgen und welche Potenziale die Digitalisierung für die Prävention und Gesundheitsförderung hat. Übersichtlich werden Konzepte, Theorien und Methoden von ePublic Health dargestellt und es wird aufgezeigt, wie die Organisation und Steuerung von ePublic ­Health bestmöglich funktionieren kann.

3., vollständig überarbeitete Auflage 2018. Etwa 296 Seiten, Kt Etwa € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-85907-1 eBook etwa € 26,99 / CHF 36.00

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

Der Fakten-Check im Gesundheitswesen! Hartmut Reiners

3., vollständig überarbeitete Auflage

Oktober 2018 Für alle Akteure im Gesundheits­ wesen allgemein, Studierende der Gesundheitswissenschaften, Journalisten und Politiker. Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 691

Mit suggestiven Bildern wie der „Kostenexplosion“ soll den Bürgern vermittelt werden, dass sie für ihre Gesundheit immer mehr bezahlen müssen, weil die Zahl älterer und damit pflegebedürftiger Menschen steige, der medizinische Fortschritt seinen Preis habe und ihre eigenen Ansprüche als Lohnnebenkosten die Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft gefährdeten. Dem stehe eine unfähige Politik gegenüber, die sich hilflos von Reform zu Reform hangle. Hinter diesen Parolen verbergen sich handfeste wirtschaftliche und politische Interessen.

Es sind aber keine offenen Lügen, sondern Mythen, die Fakten selektieren und so aufarbeiten, dass sie allgemeinen Erfahrungen zu entsprechen scheinen. Dieses Buch klärt auf über die am häufigsten anzutreffenden ­Mythen über unser Gesundheitswesen; es setzt sich kenntnisreich und streitbar mit diesen Mythen auseinander und liefert Argumente für eine rationale Auseinandersetzung mit den realen Problemen. Neue Mythen in der 3. Auflage: „Zwei-­ Klassen-Medizin“, „Systemwettbewerb GKVPKV“ und „Ökonomisierung der Medizin“.


Gesundheitswesen

Gesundheitsförderung in Behindertenwohneinrichtungen

Zum Umgang mit psychischen Störungen, Krankheit, Altern und Tod

Gesundheitsförderung als notwendige Ergänzung nach der Sicherung von gesundheitlichen Grundbedürfnissen

Lotte Habermann-Horstmeier

Gesundheitsförderung in Behindertenwohneinrichtungen Zum Umgang mit psychischen Störungen, Krankheit, Altern und Tod

Lotte Habermann-Horstmeier, Dr. med., MPH, Villingen-Schwenningen

Interdisziplinär, praxisorientiert und auf der Grundlage der Theorien und Konzepte von Public Health / Gesundheitswissenschaften werden folgende Fragen praxisnah dargestellt: • Wo gibt es Ansatzpunkte der Gesundheits­ förderung und Prävention, die über die gesundheitlichen Grundbedürfnisse von Menschen mit Behinderung hinausgehen? • Wo können gesundheitsfördernde bzw. präventive Maßnahmen bei Menschen mit Behinderung und psychischen Störungen ansetzen? • Wie kann ein gesundheitsfördernder /  krankheitspräventiver Umgang mit einschneidenden Ereignissen, Altern und Tod aussehen? • Wie lässt sich eine gesundheitsfördernde Lebenswelt „Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderung“ formen, die auch die Gesundheit der Betreuungskräfte miteinbezieht? • Wie kann mehr Inklusion zu mehr Gesundheit bei Menschen mit Behinderung führen?

Wissenschaftlich fundierte, leicht verständliche und gut illustrierte Texte bieten einen leichten Einstieg in das Thema. Praxisbezogene Fragen und Lösungsvorschläge und ein umfangreiches Glossar ermöglichen die Verknüpfung von Textinhalten mit der eigenen Erfahrungswelt. Ein kompakter Leitfaden nicht nur für Studierende im Bereich der Behindertenarbeit, Sozialen Arbeit oder Rehabilitationswissenschaften, sondern insbesondere für alle, die bereits in Behinderteneinrichtungen oder im öffentlichen Bereich arbeiten und das Thema „Gesundheitsförderung“ stärker in gemeinschaftliche Wohnformen für Menschen mit Behinderung einbringen wollen. Juli 2018 Gesundheitswissenschaftler, Studierende im Bereich der Behindertenarbeit (Heil­­ pädagogik, Sonderpädagogik, Behinderten­­ pädagogik, Soziale Arbeit, Rehabilitations­ wissenschaften etc.), alle, die bereits in Behinderteneinrichtungen arbeiten.

2018. 370 Seiten, Kt € 34,00 / CHF 44.50 ISBN 978-3-456-85901-9 eBook € 29,99 / CHF 39.00 Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 691

49


Gesundheitsberufe

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

Steven Wheeler Amanda Acord-Vira

Menschen mit SchädelHirn-Trauma Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse

Leitlinien der Ergotherapie

Steven Wheeler, Morgantown, WV Amanda Acord-Vira, Morgantown, WV

Menschen mit Schädel-Hirn-Trauma (Leitlinien der Ergotherapie, Band 9) Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse. Übersetzt von Ulrike Dünnwald /  Christina Janssen. 2018. Etwa 208 Seiten, Kt € 39,95 / CHF 48.50 (Im Reihenabonnement etwa € 35,95 / CHF 43.65) ISBN 978-3-456-85785-5 eBook € 35,99 / CHF 44.00

Ergotherapie bei Be­ einträchtigungen von Kognition, ­Emo­tion und Verhalten

nien Leitli r de ie herap o Erg t

Jennifer Kaldenberg Stacy Smallfield

Ältere Menschen mit Sehbeeinträchtigungen Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse

Leitlinien der Ergotherapie

Jennifer Kaldenberg, Boston Stacy Smallfield, Vemillion

Ältere Menschen mit Sehbeeinträchtigungen

(Leitlinien der Ergotherapie, Band 10) Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse. Übersetzt von Barbara Dehnhardt /  Uta Röntgen. 2018. Etwa 208 Seiten, Kt € 39,95 / CHF 48.50 (Im Reihenabonnement etwa € 35,95 / CHF 43.65) ISBN 978-3-456-85781-7 eBook € 35,99 / CHF 44.00

Mit anderen Augen sehen lernen

Das Gehirn ist unsere Schaltzentrale: Durch externe Gewalteinwirkung entstehen dort Verletzungen großen Ausmaßes, die eine Reihe von Beeinträchtigungen nach sich ziehen: Kognition, Emotion und Verhalten sind gleichermaßen wie der Körper beeinflusst und beeinträchtigt.

Die Welt mit anderen Augen sehen: Verschwommen, undeutlich und wolkig – so beschreiben Menschen mit einer Sehbeeinträchtigung ihren Blick auf die Umgebung. Sind Sehschärfe und Gesichtsfeld eingeschränkt, so ist eine soziale Teilhabe erschwert und die Fähigkeit vermindert, die Aktivitäten des Alltags effektiv und effizient auszuführen.

Oktober 2018

Oktober 2018

Ergotherapeuten in Wissenschaft, Lehre, Forschung und Praxis.

Ergotherapeuten in Wissenschaft, Lehre, Forschung und Praxis.

Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 695

Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 695

nien Leitli r de ie herap o Erg t

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

nien Leitli r de ie herap o Erg t

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

50

Gloria Frolek Clark Karrie Kingsley

Frühe Kindheit Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse

Leitlinien der Ergotherapie

Gloria Frolek Clark, Adel, IA Karrie Kingsley, Los Angeles

Frühe Kindheit

(Leitlinien der Ergotherapie, Band 11) Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse. Übersetzt von Stephanie Knagge. 2018. Etwa 208 Seiten, Kt € 39,95 / CHF 48.50 (Im Reihenabonnement etwa € 35,95 / CHF 43.65) ISBN 978-3-456-85789-3 eBook € 35,99 / CHF 44.00

Es kann viel passieren zwischen null und fünf! Von der Geburt bis zum 5. Lebensjahr – eine vulnerable Zeitspanne im Leben jedes Menschen. Es ist die vorschulische Zeit, die Zeit, die noch nicht durch Institutionen geprägt ist. Der Ergotherapie geht es dabei nicht alleine um frühe Interventionen im Lebenslauf. Vielmehr gilt es, in dieser kritischen ­Phase die Fähigkeiten der Kinder so zu kräftigen, dass sie am späteren Leben aktiv und selbstbewusst teilnehmen können. Dezember 2018 Ergotherapeuten in Wissenschaft, Lehre, Forschung und Praxis. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 695


Gesundheitsberufe

nien Leitli r de ie herap o Erg t

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

51

Suzan Bazyk Marian Arbesman

Psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen

Marlys Blaser

Soziale Handlungskompetenz in der Ergotherapie

Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse

Leitlinien der Ergotherapie

Susan Bazyk, Cleveland, OH Marian Arbesman, New York

Psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen (Leitlinien der Ergotherapie, Band 12) Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse. Übersetzt von Jutta Berding /  Sabine Brinkmann. 2018. Etwa 208 Seiten, Kt € 39,95 / CHF 48.50 (Im Reihenabonnement etwa € 35,95 / CHF 43.65) ISBN 978-3-456-85790-9 eBook € 35,99 / CHF 44.00

Ressourcen stärken und Fähigkeiten fördern Ergotherapie betont die Rolle von Umwelt und Kontext für die Gesundheit der Menschen – das hat den Blickwinkel der Gesellschaft verändert, auch auf das Thema der psychischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen. Und so einen Wandel eingeläutet: von der Diagnose einer psychiatrischen Erkrankung als krankheitsorientierte Sicht hin zu den Ressourcen und den Fähigkeiten. Durch sie wird psychische Gesundheit entwickelt, gestärkt und gehalten. Dezember 2018 Ergotherapeuten in Wissenschaft, Forschung, Lehre und Praxis. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 995

Marlys Blaser, lic. phil., Ramlinsburg

Soziale Handlungskompetenz in der Ergotherapie 2018. Etwa 128 Seiten, Kt € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-85904-0 eBook € 26,99 / CHF 36.00

Im sozialen Kontext handeln – in der Gesellschaft leben Im sozialen Kontext handeln ist Grundlage des Zusammenlebens in der Gesellschaft. Die Basis sind verschiedene Fähigkeiten, die im Laufe der psychosozialen Entwicklung erworben werden. Diese fasst Marlys ­Blaser in den Begriff der Sozialen Handlungskompetenz, die in einer klientenzentrierten und handlungsorientierten Ergotherapie gezielt erhoben und gefördert werden. Soziale Handlungskompetenz wird als Teil eines konzeptionellen Modells hergeleitet und erklärt, ergänzt durch ein Arbeitsinstrument zur Erfassung in der Ergotherapie. September 2018 Ergotherapeuten in der Psychiatrie. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 695

Marlys Blaser, lic. phil., Ramlinsburg

Individuelle und soziale Handlungskompetenz

Manual und Erfassungsinstrumente für die Ergotherapie 2018. Etwa 72 Seiten, Kt € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85903-3 eBook € 21,99 / CHF 29.00

Handeln und teilhaben in einem sozialen Kontext Manual und Erfassungsinstrumente b ­ ie­ten das nötige Instrumentarium für eine klien­ ten­orientierte Ergotherapie. Das Erfassungsinstrument zur individuellen Handlungskompetenz beruht auf dem bekannten Basisbogen zur Erfassung der Handlungsfähigkeit, die Skalierung ist angepasst an die heutigen Prämissen. Das Erfassungsinstrument zur sozialen Handlungskompetenz ist neu konzipiert, auf der Grundlage des Instruments zur Erfassung sozialer Kompetenzen. Beide Instrumente berücksichtigen das soziale Umfeld eines Menschen mit den entsprechend spezifischen Anforderungen. September 2018 Ergotherapeuten in der Psychiatrie (Praxis). Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 695


52

Gesundheitsberufe

Yoga in Vorsorge und Therapie

Fachbuch mit Übungen für Atmung, Bewegung und Konzentration

Yoga für Gesundheitsprofis und Klienten in Prävention, Therapie und Rehabilitation – aktuelle Studien belegen seine Effekte zur Vorbeugung und Bewältigung von körperlichen und psychischen Krankheiten

Ingrid Kollak

Yoga in Vorsorge und Therapie Fachbuch mit Übungen für Atmung, Bewegung und Konzentration

Ingrid Kollak, Prof. Dr., Berlin (Foto: Josef Kott)

Dieses Fachbuch eröffnet einen Zugang zu neuem Wissen und praktischer Befähigung, indem es Yoga aus Sicht aktueller Studien mit praktischer Erkenntnis verknüpft. Verbesserte Bewegungsabläufe gegen Rückenschmerzen, bewusste Atemkontrolle zur Verminderung von Asthma-Anfällen oder methodischer Spannungsabbau zur Senkung des Angstniveaus werden vermittelt und gleichzeitig die Wirkungsweisen durch wissenschaftliche Studien und Untersuchungen belegt. Der Nutzen des Yoga-Übens wird deutlich zum Erhalt der Gesundheit und zur Unterstützung von Therapie und Rehabilitation somatischer und psychischer Erkrankungen. Die Autorin vertritt die Auffassung, dass Yoga die Menschen mental und körperlich aufbaut: von Tag zu Tag, von der Kindheit bis ins Alter und vor allem in Krisen- und Krankheitszeiten. Damit Yoga vielen Menschen nützlich sein kann, muss es individuell gestaltet werden und sich den wechselnden körperlichen und psychischen Situationen

anpassen. Dazu zeigt dieses Buch zielgerichtete Yoga-Übungen. Yoga wirkt im Tun. Darum gibt es einen umfangreichen Übungsteil zu den theoretischen Ausführungen. Der Serviceteil erleichtert den Start in ein Leben mit Yoga – für sich selbst und für die Klienten. Aus dem Inhalt: • Grundlagen und Konzepte • Westliche Prävention und Therapie und Yoga • Bedeutung des Yoga im menschlichen Lebenslauf • Yoga in Vorsorge und Therapie somatischer und psychischer Erkrankungen (mit aktuellen Studien und Übungen) November 2018 Gesundheitsberufe (allgemein), Yoga-Praktizierende.

2018. Etwa 320 Seiten, Kt € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-456-85893-7 eBook € 30,99 / CHF 40.00 Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 695


Gesundheitsberufe

Martin W. Schnell Christine Dunger

Forschungsethik

Stefan Schädler Jan Kool Hansjörg Lüthi Detlef Marks Peter Oesch Adrian Pfeffer Markus Wirz

Informieren – reflektieren – anwenden 2., vollständig überarbeitete und ergänzte Auflage

Assessments in der Rehabilitation Band 1: Neurologie 4., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage

Martin W. Schnell, Univ.-Prof., Dr., Witten Christine Dunger, Dr., Bochum

Forschungsethik

Informieren – reflektieren – anwenden 2., vollständig überarbeitete und ergänzte Auflage 2018. 144 Seiten, Kt € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-85850-0 eBook € 26,99 / CHF 36.00

Geschichte und Stand der Forschungsethik in den Gesundheitsberufen sowie ein umfangreicher Übungsteil mit Beispielen aus den Heilberufen schulen die ethische Urteilskraft der Leserinnen und Leser Pflegewissenschaft, Gesundheitswissenschaften und die neu entstehenden Wissenschaften der Therapie- und Heilberufe benötigen als Qualitätsmerkmale ethische Standards und zugleich Kenntnisse über die rechtlichen Aspekte von Forschung (Datenschutzgesetz, Betreuungsrecht etc.). Das vorliegende Buch ist ein Arbeitsbuch: Es gibt Forschern Orientierung und konkrete Hinweise, welche forschungsethischen Prinzipien, Datenschutzbestimmungen (D, CH, A) und Richtlinien im Umgang mit Ethikkommissionen zu beachten sind. Die Beispiele beziehen sich methodisch auf die Bereiche Experteninterview, Patienten, Beobachtung durch Videoaufzeichnung, randomisierte Studien, Angehörige, pflegende Kinder, Menschen mit Demenz, Frührehabilitation, Nahrungsverweigerung und Selbstverletzung, DCM, ambulante Pflege, familiale Sorge, Wachkoma und randomisierte Studien. Die zweite, vollständig überarbeitete und ergänzte Auflage bietet neu:

53

• Eine kurze Geschichte der Forschungsethik • Eine Verzahnung von Forschungsethik und Datenschutzgesetzen, damit der Leser auf einen Blick sieht, welche ethischen UND rechtlichen Normen bei der Forschung zu beachten sind • Fallbeispiele und Übungsaufgaben aus den oben genannten Bereichen • Forschung am Probanden mit Demenz und anderen nicht einwilligungsfähigen Probanden • Grundlagen Online-Research-Ethics

Stefan Schädler, Burgdorf Jan Kool, Valens Hansjörg Lüthi, Unterentfelden Detlef Marks, Zihlschlacht Peter Oesch, Valens Adrian Pfeffer, St. Gallen Markus Wirz, Uster

Assessments in der Rehabilitation Band 1: Neurologie 4., überarbeitete und erweiterte Auflage 2018. Etwa 610 Seiten, Gb € 49,95 / CHF 65.00 ISBN 978-3-456-85889-0 eBook € 42,99 / CHF 56.00

Das Fachbuch zu Assessments in der Neurorehabilitation Die neue Auflage ist überarbeitet und mit acht neuen Assessments wie dem D ­ EMMI oder dem Mini-BESTest ergänzt. Gleich geblieben ist der Ansatz der Autoren, ausgewählte A ­ssessments anhand wissenschaftlicher Kriterien zu beurteilen und zu beschreiben und durch Empfehlungen zur Verwendung in den Bereichen Diagnose, Prognose und Behandlungsergebnis zu ergänzen. Die Testergebnisse erfassen die Behandlungsziele der Rehabilitation: bestmögliche Selbstständigkeit und Funktionsfähigkeit erhalten und fördern.

September 2018 September 2018 Gesundheitsberufe allgemein (Forscher). Physiotherapeuten in Praxis und Lehre. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 695

Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 695


54

Pflege

Sylke Werner

Rüdiger Bauer

Pflegeassistenz Notes Das Kurznachschlagewerk für die Unterstützung pflegebedürftiger Menschen

Beziehungspflege Kongruente Beziehungsarbeit für Pflege-, Sozialund Gesundheitsberufe 3., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage

Rüdiger Bauer, BSc, Fachpfleger für psychiatrische Pflege, Unterostendorf

Sylke Werner, BSc, Berlin

Kongruente Beziehungsarbeit für Pflege-, Sozial- und Gesundheitsberufe

Das Kurznachschlagewerk für die Unterstützung pflegebedürftiger Menschen

Beziehungspflege

3., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage 2018. Etwa 224 Seiten, etwa 14 Abbildungen, etwa 4 Tabellen, Kt Etwa € 26,95 / CHF 35.90 ISBN 978-3-456-85806-7 eBook etwa € 23,99 / CHF 32.00

Beziehungen kongruent beginnen, gestalten und beenden Beziehungen zu beginnen, zu gestalten und zu beenden ist ein zentrales Elemente der Arbeit von (psychiatrisch) Pflegenden sowie anderen Gesundheits- und Sozialberufen. Das Praxishandbuch des erfahrenen Fachpflegers für psychiatrische und psychosomatische Pflege stellt die Beziehungspflege mit ihren Elementen, Einflussfaktoren und Interventionen dar. Bedeutende neurobiologische Erkenntnisse für die Beziehungspflege werden hervorgehoben. Das Praxishandbuch für Pflegepraktiker, ­Gesundheits- und Sozialberufe • klärt die biologisch-neurowissen­ schaftlichen, konstruktivistischen, sozialen und psychologisch-bindungs­ theoretischen Grundlagen sowie die Einflussfaktoren der Beziehungsarbeit und -gestaltung; • beschreibt die Geschichte und Entwicklung der Beziehungspflege; • benennt und beschreibt die Elemente der Beziehungspflege wie Haltung, Beziehungs­pflegeplanung, Biografie­arbeit, Lebensereignisskala und bio-psychosoziale Hypothesenbildung; • zeigt, wie die Beziehungspflege in diversen Settings umgesetzt und angewendet wird, die von der Psychiatrischen Pflege über die Akutversorgung bis hin zur Altenpflege reichen;

Pflegeassistenz Notes

2018. Etwa 240 Seiten, Gb Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85865-4

Praxiswissen für die Pflegeassistenz

Wer nach dem nötigen Rüstzeug sucht, um Beziehungen in der Akut- und Langzeitpflege kongruent beginnen, gestalten und beenden zu können, liegt mit dem Praxisbuch von Rüdiger Bauer zur Beziehungspflege richtig!

Das kompakte Praxistaschenbuch für Pflegeassistenten bietet pflegepraktisches Wissen, um behinderte, kranke und pflegebedürftige Menschen bei Aktivitäten des täglichen Lebens (ATLs) unterstützen zu können. Es fasst hygienische, kommunikative, pharmakologische und rechtliche Grundlagen der pflegeassistenzlichen Arbeit kompakt, konkret und verständlich zusammen. Die „Pflegeassistenz Notes“ stellen das perfekte Nachschlagewerk für die Praxis der Pflegeassistenz dar.

September 2018

Oktober 2018

Pflegefachpersonen, Psychiatrisch Fachpflegende, Sozialarbeitende, Gesundheitsberufe.

Pflegeassistierende, Sozialassistierende, Pflegehelfer, AGS.

• zeigt, wie die Beziehungspflege bei diversen Erkrankungen körperlicher, psychischer und psychosomatischer Natur eingesetzt werden kann.

Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694

Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694


Pflege

Helen Buell Whitworth James Whitworth

Das Lewy-BodyDemenz-Buch Wissen und Tipps zum Verstehen und Begleiten 2., überarbeitete und ergänzte Auflage

Luke J. Tanner

Berührungen und Beziehungen bei Menschen mit Demenz Ein person-zentrierter Zugang zu Berührung, Beziehung, Berührtsein und Demenz

Helen Buell Whitworth, Arizona James Whitworth, Arizona

Luke J. Tanner, London

Das Lewy-Body-Demenz-Buch

Berührungen und Beziehungen bei Menschen mit Demenz

Wissen und Tipps zum Verstehen und Begleiten

Ein person-zentrierter Zugang zu Berührung, Beziehung, Berührtsein und Demenz

2., überarbeitete und ergänzte Auflage 2018. 352 Seiten, etwa 21 farbige Abbildungen, € 32,95 / CHF 42.90 ISBN 978-3-456-85841-8

Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Carsten Niebergall. Übersetzt von Heide Börger. 2018. Etwa 256 Seiten, etwa 40 Abbildungen, etwa 7 Tabellen, Kt € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-85855-5 eBook € 26,99 / CHF 36.00

Der erste Ratgeber für Menschen mit Lewy-Body-Demenz Der Ratgeber für Angehörige, Betroffene und Pflegepraktiker informiert umfassend und verständlich, wie Menschen mit einer Lewy-Body-Demenz beraten, gefördert und unterstützt werden können. Die Autoren klären, was eine Lewy-Body-Demenz ist, welche Symptome und Probleme auftreten und wie diese praktisch, finanziell, rechtlich und sozial bewältigt werden können. Die zweite Auflage wurde um ein Kapitel erweitert, das die Lewy-Body-Demenz als neurokognitive Störung einordnet, erkennbar und unterscheidbar macht. August 2018 Pflegende Angehörige, Menschen mit Demenz, Altenpflegende. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694

55

Mit Berührungen Beziehungen zu Menschen mit Demenz aufbauen und pflegen Sinnvolle Berührungen sind ein wichtiger Bestandteil echter person-zentrierter Pflege von Menschen mit Demenz. Dennoch gelten sie angesichts vermeintlicher Risiken als zweitrangig. Dieses Buch stellt das Vertrauen in das Potenzial von Berührungen wieder her. Es zeigt, wie wichtig Berührungen sind, um die Persönlichkeit und das Wohlbefinden von Menschen mit Demenz zu stärken und Beziehungen zu ihnen zu verbessern. Der Autor thematisiert die Hemmnisse, die Pflegende davon abhalten, Berührungen wirkungsvoll zu nutzen. Luke Tanner stellt verschiedene Berührungsarten vor und thematisiert die Fragen von Schutz und ­ Zustimmung. So zeigt er konkret, wie es praktisch gelingen kann, die Vorzüge von Berührungen zu maximieren und deren negative Auswirkungen zu minimieren. Anleitungen, die Schritt für Schritt zeigen, wie Pflegende Praktiken anwenden und Einstellungen in ihrem Setting ohne großen Aufwand verändern können, finden sich am Ende jedes Kapitels.

„Das Buch ist ein willkommener Beitrag zu unserem Bereich. Es verweist auf die Bedeutung von Berührungen, setzt sich aber auch mit deren problematischen Aspekten auseinander. Es legt auf überzeugende Art und Weise dar, warum Berührungen in der Pflege von Menschen mit Demenz unverzichtbar sind.“ (Dr. Murna Downs, Leiterin der School of ­Dementia Studies, University of Bradford) Oktober 2018 Pflegefachpersonen, Demenzbegleiter, Physiotherapeuten. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694


56

Pflege

Birgit Heller Andreas Heller

Spiritualität und Spiritual Care Orientierungen und Impulse 2., überarbeitete und erweiterte Auflage

Birgit Heller, Prof. Dr., Wien Andreas Heller, Prof. Dr., Wien

Spiritualität und Spiritual Care Orientierungen und Impulse 2., überarbeitete und erweiterte Auflage 2018. Etwa 304 Seiten, etwa 4 Abbildungen, etwa 2 Tabellen, Kt Etwa € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-85868-5 eBook etwa € 26,99 / CHF 36.00

Vom Wesen des sorgenden, Sinn suchenden Menschen und der Essenz des Lebens Ein klares, kluges und schönes Buch zum Wesen des sorgenden und Sinn suchenden Menschen, zur Essenz des Lebens und der Schärfung des Bewusstseins für Wesentliches, wenn Gesundheit und Leben auf dem Spiel stehen. – Spiritual Care beinhaltet eine existenzielle Auseinandersetzung, die jenseits von Symptomkontrolle die Bedeutung des Todes für das menschliche Leben thematisiert. Die zweite Auflage bietet ergänzende Informationen über Nahtoderfahrungen, Spiritualität der Hospizbewegung sowie Totensorge und Spiritual Care als ­Sorgekunst. Oktober 2018 Seelsorgende, Theologen, Pflegende. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694

Jürg C. Streuli Eva Bergsträsser Angela Caduff Good Maria Flury

KinderPalliativmedizin Essentials Das Wichtigste für die Palliative Care bei Kindern und ihren Familien

Jürg Streuli, Dr. med., Zürich Eva Bergsträsser, PD, Dr. med., Zürich Angela Caduff Good, APN, Zürich Maria Flury, Theologin, Zürich

Kinder-Palliativmedizin Essentials Das Wichtigste für die Palliative Care bei Kindern und ihren Familien 2018. Etwa 112 Seiten, etwa 10 Abbildungen, etwa 5 Tabellen, Kt Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85883-8 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00

Das Wichtigste für die Palliative Care bei Kindern, Jugendlichen und ihren Familien Tod und unheilbares Leiden ist mit unserer Vorstellung von Kindheit kaum zu vereinbaren. Und doch ist es eine Tatsache, dass auch Kinder sterben und lebenslimitierende Erkrankungen bereits in der Kindheit beginnen können. Das Buch verdichtet einzigartig evidenzbasiertes Wissen für Fachpersonen unterschiedlicher Professionen im Umgang mit unheilbar kranken Kindern und Jugendlichen und deren Familien. Das erfahrene, interdisziplinäre Autorenteam • fasst Grundlagen der Pädiatrischen Palliative Care mit ihren Definitionen, Grundsätzen, Prinzipien und Modellen zusammen; • benennt häufige Krankheitsgruppen und typische Krankheitsphasen und zeigt, wie die Probleme Dyspnoe, Schmerz und Nausea erkannt und behandelt werden; • berücksichtigt psychologische Symptome wie Fatigue, Schlafstörungen und Verhaltensauffälligkeiten; • klärt digestive Symptome wie Mukositis, Obstipation, Reflux und Sialorrhoe und beschreibt den pflegerischen Umgang mit Magensonden und subkutanen Applikationen; • beschreibt hautbezogene Probleme wie Pruritus und nennt Interventionen zur Haut- und Wundpflege;

• vertieft hämatologische Probleme wie Anämie, Aszites und Blutungen; • beschreibt den Umgang mit Notfallsituationen, von akuter Atemnot über Infektionen, Ileus bis hin zur akuten Querschnittsymptomatik; • thematisiert schwierige Gesprächs­ situationen und beschreibt persönliches Stressmanagement; • fasst ausgewählte Medikamente themenspezifisch zusammen. Oktober 2018 Kinderkrankenpflegendende, Pädiater, Palliativmediziner, Seelsorgende. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694


Pflege

Manuel Trachsel (Hrsg.)

End-of-Life Care Psychologische, ethische, spirituelle und rechtliche Aspekte der letzten Lebensphase

01.11.17 10:48

Christa Olbrich, Prof. em., Dr. phil., Berg

Pflegekompetenz

3., überarbeitete und ergänzte Auflage 2018. 352 Seiten, 15 Abbildungen, 2 Tabellen, Kt € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-456-85847-0 eBook € 30,99 / CHF 40.00

Pflegekompetenz entwickeln Was zeigt sich im Pflegealltag an Können und Wissen als Kompetenz der Pflegeperson? Die erfahrene Autorin klärt, was die Pflegepraxis an Kompetenzen von Pflegepersonen fordert. Sie differenziert aktuelle Themen, wie ethisch spirituelle Kompetenz und kommunikative Kompetenz, am Beispiel des eigensprachlichen Konzepts der Idiolektik. Sie entwickelt und visualisiert in diesem Buch eine Theorie der Pflegekompetenz, in der sich die Komplexität der Pflege und des pflegerischen Handelns zeigt. Bereits erschienen Pflegelehrende, Hochschuldozierende, Pflegewissenschaftler, Pflegepraktiker. VLB-Warengruppe: 694

Manuel Trachsel, PD, Dr. med., Dr. phil., Zürich (Hrsg.)

End-of-Life Care

Psychologische, ethische, spirituelle und rechtliche Aspekte der letzten Lebensphase 2018. Etwa 208 Seiten, etwa 5 Abbildungen, etwa 9 Tabellen, Kt Etwa € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-85858-6 eBook etwa € 26,99 / CHF 36.00

Zentrale Facetten der End-of-Life Care Das Kurzlehrbuch zur End-of-Life Care spannt einen breiten Schirm über die letzte Lebensphase und beleuchtet ethische, philosophische, psychologische, spirituelle und rechtliche Aspekte des Sterbens. Das hochkarätige Autorenteam • führt in die Themen Sterben, Tod und End-of-Life Care ein; • greift philosophische und existenzielle Fragen am Ende des Lebens und angesichts von Sterben und Tod auf; • beschreibt die psychologischen Herausforderungen in der End-of-Life Care; • diskutiert ethische Fragen am Lebensende zu den Themen Behandlungsabbruch, Formen der Sterbehilfe, Palliative Sedation, freiwilliger Nahrungsverzicht und erörtert ökonomische Aspekte; • beleuchtet rechtliche Aspekte von Einwilligungs- und Urteilsfähigkeit, über Patientenverfügungen und Sterbehilfe bis hin zu assistiertem Suizid; • zeigt spirituelle und religiöse Aspekte in der End-of-Life Care auf; • beschreibt institutionalisierte Formen der ethischen Fallbesprechung am Ende des Lebens; • zieht ein Fazit für die Praxis und gibt einen Ausblick auf die Zukunft der End-of-Life Care.

September 2018 Pflegende, Mediziner, Psychologen, Seelsorgende, Juristen. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694

57


Pflege

Episodische Depressionen

U. Leutgeb

58

Kevin Mackway-Jones Janet Marsden Jill Windle (Hrsg.)

Arbeitsmappe Ersteinschätzung in der Notaufnahme Die Präsentationsdiagramme des Manchester Triage Systems Deutschsprachige Ausgabe übersetzt, bearbeitet und herausgegeben von Jörg Krey, Heinzpeter Moecke und Stefan Oppermann

Kevin Mackway-Jones, Dr. med., Manchester Janet Marsden, Dr. med., Manchester Jill Windle, Manchester (Hrsg.)

Arbeitsmappe Ersteinschätzung in der Notaufnahme Die Präsentationsdiagramme des Manchester Triage Systems

Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Jörg Krey, Heinzpeter Moecke und Stefan Oppermann. 2018. Etwa 112 Seiten, etwa 53 farbige Abbildungen, im Schuber Etwa € 49,95 / CHF 65.00 ISBN 978-3-456-85926-2

Präsentations­ diagramme und Grundprinzipien zur Ersteinschätzung in der Notaufnahme Die Arbeitsmappe zur Ersteinschätzung in der Notaufnahme führt in die Grundprinzipien des Manchester Triage Systems der Ersteinschätzung ein, bietet Präsentationsdiagramme zur Ersteinschätzung von 52 Notfallsituationen von Abszess bis Zahnschmerz, unterstützt den Anwender mit übersichtlichen Flussdiagrammen, Farb­ leitsystemen und knappen tabellarischen Übersichten über die wichtigsten Notfallsituationen. Oktober 2018 Notfallpflegende, Notfallmediziner, Dozierende. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe /  Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 694

Christopher Johns

Achtsames Führen in der Pflege Mit Mindful Leadership überzeugen und transformieren Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Volker B. Schulte

Christopher Johns, Prof. Dr., Bedfordshire

Achtsames Führen in der Pflege

Mit Mindful Leadership überzeugen und transformieren Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Volker B. Schulte. Übersetzt von Michael Herrmann. 2018. Etwa 224 Seiten, etwa 5 Abbildungen, etwa 5 Tabellen, Kt Etwa € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-456-85716-9 eBook etwa € 35,99 / CHF 44.00

Führung mit Achtsamkeit, Empathie und Verstand Die Entwicklung der Führung in Gesundheitsorganisationen ist von vitalem Interesse für alle Beteiligten. Noch nie war es so wichtig, angehende Leitungspersonen im Gesundheitswesen mit dem notwendigen theoretischen und praktischen Rüstzeug auszustatten, um im sich stets wandelnden Umfeld des Gesundheitswesens bestehen zu können. Diese Publikation bietet einen anregenden Überblick und Einblick in die Aufgaben, Spannungsfelder und Herausforderungen, denen sich Führungskräften im heutigen Gesundheitswesen stellen. Gleichzeitig bietet sie Hintergründe und Werkzeuge, um mit diesen Anforderungen zurechtzukommen. Das Buch basiert empirisch auf Interviews mit über 80 Führungskräften im Gesundheitswesen, reflektiert deren Erfahrungen und spiegelt diese mit Beispielen aus der Managementpraxis wider. Der Autor befürwortet einen achtsamen und reflektierten Führungsstil und baut dabei auf seine umfangreichen Arbeiten aus dem Bereich der „Reflektierten Pflegepraxis“ auf.

Das Führungsverständnis dieses Buches ist nicht nur auf die höhere Führungsriege in Pflegedirektion und -leitung beschränkt, sondern spricht auch Pflegende der mittleren Führungsebene bis hin zur Stations- und Teamleitung an. Johns legt somit das erste Fachbuch zum Thema achtsame Führung für Pflegende vor, das „Leadership“ als Kompetenz für alle leitendenden Pflegekräfte fordert und fördert. Oktober 2018 Pflegedienstleitende, Stationsleitende. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694


Personalmanagement / Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie

59

Change-Management – so klappt’s!

Die vier ZRM®-Innovationen für den erfolgreichen Wandel

Der künftige Wandlungsbedarf durch die Digitalisierung wird deutlich zunehmen. Auf der Basis des Zürcher Ressourcen Modells (ZRM®) zeigen die Autoren, wie ein Change-Management gelingen kann.

Georg Adlmaier-Herbst, Prof. Dr., Berlin

Maja Storch, Dr., Aach

Die Digitalisierung erfordert den kontinuierlichen Wandel aller Unternehmen, aller Abteilungen, aller Arbeitsplätze. Aktuelle Studien zeigen indessen, dass die Erfolgsquote angesichts von Digitalisierung und Globalisierung eher fällt. Wie aber kann Change im Unternehmen erfolgreich gestaltet werden? Die Autoren räumen mit Falschannahmen über das Entstehen und Entwickeln von Motivation auf und erklären in diesem Buch anschaulich und praxisnah, was Wandel fördert und behindert: • Was bedeutet Change-Management und wie läuft ein Change-Prozess ab? • Welche Gründe sind hauptverantwortlich für das Scheitern vieler Change-Projekte? • Vier Innovationen, die aus dem Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®) abgeleitet wurden, zeigen, wie Change-Management hinsichtlich der individuellen Motivation der Mitarbeitenden gezielt optimiert werden kann. • Anhand von fünf Protagonisten wird gezeigt, wie das ZRM® praktisch funktioniert.

er Aus d hen e r ic erfolg MZR thek Biblio

Johannes Storch, Konstanz

„Change-Management – so klappt’s!“ gibt das Werkzeug an die Hand, um Change-Prozesse so umzusetzen, dass sowohl die Mitarbeitenden wie auch die Führungskräfte ihr Selbstwirksamkeitserleben behalten können und dadurch einen besseren Umgang mit der veränderten Situation am Arbeitsplatz erlangen. Nötige Veränderungsprozesse in Unternehmen können dadurch erfolgreich und human bewältigt werden. August 2018 Trainer, Unternehmer, Personaler, Geschäftsführer.

Anke Breiter, Herrenberg

2018. Etwa 160 Seiten, Kt Etwa € 22,95 / CHF 29.90 ISBN 978-3-456-85871-5 eBook etwa € 19,99 / CHF 26.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 933


60

Personalmanagement / Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie

Kanning

Diagnostik für Führungspositionen

Diagnostische Methoden für die Personalauswahl und -entwicklung im Führungskontext

Diagnostik für Führungspositionen

Diagnostik für Führungspositionen

XX

Uwe Peter Kanning

Kompendien Psychologische Diagnostik

Uwe Peter Kanning, Prof. Dr., Münster

Die Besetzung von Führungspositionen gehört ebenso wie die Weiterentwicklung von Führungspersönlichkeiten zu den wichtigsten Aufgaben des Personalwesens. Jede Organisation ist nur so leistungsfähig und erfolgreich wie ihre Führungskräfte. Seit Jahrzehnten beschäftigt sich die Forschung mit Fragen der Diagnostik, die auch für das Personalwesen von großer Relevanz sind. Die hier gewonnenen Erkenntnisse finden jedoch kaum Anwendung in der Praxis. An diesem Punkt setzt dieses Buch an: Die Prinzipien guter Führungskräftediagnostik werden verständlich aus der Forschung abgeleitet und durch zahlreiche Praxisbeispiele erläutert. Das Buch behandelt alle Themen, die aus diagnostischer Sicht für die professionelle Besetzung von Führungspositionen sowie die Entwicklung von Führungskräften von Bedeutung sind: Anforderungsanalyse, Vorauswahl von Bewerbern, Einstellungs­ interview, Testverfahren, Assessment Center, Potenzialanalyse, 360°-Beurteilung und Leistungsbeurteilung.

September 2018 Alle Personen, die beruflich mit dem Thema Führung zu tun haben oder ein entsprechendes Studium absolvieren, z. B.: Personaler, Führungskräfte, Studierende der (Wirtschafts-)Psychologie, Betriebswirtschaftslehre und Pädagogik.

(Kompendien Psychologische Diagnostik, Band 17) 2018. Etwa 170 Seiten, Kt Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-8017-2946-2 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Personalmanagement / Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie

Kanning

Standards der Personaldiagnostik

61

Wissenschaftlich fundiertes Wissen auf der Höhe der Zeit: Personalauswahl, Personalplatzierung, Personalund Organisationsentwicklung professionell gestalten

Standards der Personaldiagnostik

Personalauswahl professionell gestalten

Uwe Peter Kanning

Standards der Personaldiagnostik Personalauswahl professionell gestalten 2., überarbeitete und erweiterte Auflage

Uwe Peter Kanning, Prof. Dr., Osnabrück

Die professionelle Personaldiagnostik gehört zu den wichtigsten Investitionen in die Leistungsfähigkeit einer jeden Organisation. Diagnostische Methoden werden eingesetzt, um die besten Mitarbeiter für das Unternehmen zu finden und sie optimal zu platzieren. Die Personaldiagnostik hilft zudem bei der Analyse von individuellen und strategischen Entwicklungsbedarfen sowie der Evaluation von Veränderungsprozessen. In keinem anderen Bereich der Personalarbeit lassen sich Handlungsempfehlungen so gut fundiert aus der Forschung ableiten wie in der Personaldiagnostik. Obwohl pro Jahr mehr als 800 wissenschaftliche Publikationen allein rund um das Thema Personalauswahl erscheinen, finden die in der Forschung gewonnenen Erkenntnisse kaum Anwendung in der Praxis. Das vorliegende Buch setzt genau hier an: In leicht verständlicher Sprache vermitteln die Standards der Personaldiagnostik wissenschaftlich fundiertes Wissen auf der Höhe der Zeit. Dabei wird der gesamte Prozess der Personalauswahl von der Anforderungsanalyse über das Personalmarketing, die Sichtung

von Bewerbungsunterlagen, Testdiagnostik und Einstellungsinterviews bis zum Assessment Center mit konkreten Empfehlungen für die Praxis dargestellt. Darüber hinaus werden die Themen Potenzialanalyse, Leistungsbeurteilung, Mitarbeiterbefragung sowie ungeeignete Methoden der Diagnostik behandelt. In einem ausführlichen Grundlagenteil wird diagnostisches Basiswissen anschaulich und praxisnah vermittelt, ohne Vorkenntnisse vorauszusetzen. Alle Themen­ felder wurden für die vorliegende 2. Auflage des Buches überarbeitet und aktualisiert. September 2018 Alle Personengruppen, die Personal­ verantwortung tragen: Personaler, Führungskräfte, Wirtschafts­wissen­ schaftler, Juristen, Pädagogen, Psychologen sowie Studierende der (Wirtschafts-) Psychologie, Betriebs­wirtschaftslehre und Pädagogik.

2., überarbeitete und erweiterte Auflage 2018. Etwa 750 Seiten, Gb Etwa € 69,95 / CHF 89.00 ISBN 978-3-8017-2740-6 eBook etwa € 59,99 / CHF 75.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


62

Zeitschriften

Volume 226 / Number 3 / 2018

Volume 226 / Number 4 / 2018

Zeitschrift für Psychologie

Zeitschrift für Psychologie

Editor-in-Chief Edgar Erdfelder

Editor-in-Chief Edgar Erdfelder

Founded by Hermann Ebbinghaus and Arthur König in 1890

Associate Editors Michael Bošnjak Herta Flor Benjamin E. Hilbig Heinz Holling Bernd Leplow Steffi Pohl Christiane Spiel Elsbeth Stern

en­ Them f he t

Tania M. Lincoln, PhD, Hamburg (Editor)

Delusions: Risk-Factors, Models, and Approaches to Psychological Intervention

Founded by Hermann Ebbinghaus and Arthur König in 1890

Associate Editors Michael Bošnjak Herta Flor Benjamin E. Hilbig Heinz Holling Bernd Leplow Steffi Pohl Christiane Spiel Elsbeth Stern

en­ Them f he t

Mike W. L. Cheung, PhD, Singapore Suzanne Jak, PhD, Amsterdam (Editors)

Big Data in Psychology: Methods and Applications

Zeitschrift für Psychologie, Vol. 226, No. 3 / 2018

Zeitschrift für Psychologie, Vol. 226, No. 4 / 2018

2018. Approx. IV + 76 pp., softcover € 34.95 / CHF 45.50 ISBN 978-0-88937-549-9

2018. Approx. IV + 76 pp., softcover € 34.95 / CHF 45.50 ISBN 978-0-88937-551-2

July 2018

October 2018

Researchers, clinicians, and students working with people who experience delusions.

Researchers, teachers, and students concerned with big data in psychology.


63

Bereits angekündigte, aber noch nicht erschienene Titel 978-3-456-85241-6 Barlow et al.: Transdiagnostische Behandlung emotionaler Störungen, Arbeitsbuch September 2018

978-3-456-85702-2 Georg / Zanon: Concept Maps und Concept Mapping im Pflegeprozess November 2018

978-3-456-85768-8 Meier Magistretti / Lindstrøm / Eriksson: Salutogenese kennen und verstehen Oktober 2018

978-3-456-85240-9 Barlow et al.: Transdiagnostische Behandlung emotionaler Störungen, Therapeutenmanual September 2018

978-3-8017-2645-4 Goletz et al.: Zwangsstörungen Juli 2018

978-3-456-85882-1 Peter: Rechtskunde kompakt November 2018

978-3-8017-2646-1 Goletz et al.: Ratgeber Zwangsstörungen Dezember 2018

978-3-456-85663-6 Peters-Gawlik: Professionelle Hautpflege November 2018

978-3-456-85794-7 Gordon: Handbuch Pflegediagnosen Oktober 2018

978-3-8017-2865-6 Pfeffer / Storck: Resilienzförderung und Prävention sexualisierter Gewalt in Kitas Oktober 2018

978-3-8017-2752-9 Bienstein et al: Prävention sexuellen Missbrauchs an Kindern und Jugendlichen mit Behinderung Dezember 2018 978-3-456-85869-2 Bramesfeld / Koller / Salize: Public Mental Health Oktober 2018 978-3-456-85739-8 Brandenburg et al.: Pflegewissenschaft 2 Juli 2018 978-3-456-85100-6 Brobst / Georg: Der Pflegeprozess in der Praxis November 2018 978-3-8017-2214-2 Brünken et al: Pädagogische Psychologie – Lernen und Lehren Oktober 2018 978-3-8017-2855-7 Büttner et al: Schwierigkeiten beim Schriftspracherwerb November 2018 978-3-8017-2818-2 Büttner: Kognitive Kommunikationsstörungen November 2018 978-3-456-85564-6 Chalfont: Praxishandbuch Dementia Green Care November 2018 978-3-456-85688-9 Chinn / Kramer: Pflegewissen und Pflegewissensentwicklung November 2018 978-3-456-85801-2 Clarke / Wolverson: Positive Demenzpflege November 2018 978-3-456-85722-0 Dadacynski / Quilling / Walter: Übergewichtsprävention im Kindes- und Jugendalter August 2018 978-3-456-85766-4 Diegmann-Hornig / Jurgschat-Geer: Pflegebegutachtung September 2018 978-3-456-85729-9 Dietrich et al.: Praxisleitfaden Psychische Erkrankungen August 2018 978-3-8017-2802-1 DGPs (Hrsg.): Ethisches Handeln in der psychologischen Forschung September 2018 978-3-456-85831-9 Doenges / Moorhouse / Murr: Pflegediagnosen und Pflegemaßnahmen Oktober 2018 978-3-8017-2647-8 Eichenberg / Auersperg: Chancen und Risiken digitaler Medien für Kinder und Jugendliche Juli 2018 978-3-456-85852-4 Fabry: Medizindidaktik Februar 2019

978-3-8017-2511-2 Grasmann et al.: Wütend, traurig und gereizt August 2018 978-3-456-85793-0 Hax-Schoppenhorst: Das Einsamkeits-Buch August 2018 978-3-456-85655-1 Held: Was ist „gute“ Demenzpflege? September 2018 978-3-456-85563-9 Hirschfeld / Rottenhofer / Georg: Das HirschfeldVersorgungsmodell November 2018 978-3-456-85798-5 Huggenberger: ADHS in der Familie Oktober 2018 978-3-456-85590-5 Hurrelmann et al.: Referenzwerk Prävention und Gesundheitsförderung August 2018

978-3-8017-2754-3 Preuss et al.: ImpulsE zur Verbesserung der Impuls- und Emotionsregulation August 2018 978-3-8017-1858-9 Schellig et al.: Handbuch neuropsychologischer Testverfahren, Band 2 Juli 2018 978-3-8017-2845-8 Schellig et al.: Handbuch neuropsychologischer Testverfahren, Band 3 September 2018 978-3-8017-2898-4 Schneider / Popp: Emotionale Störungen und Verhaltensauffälligkeiten Dezember 2018 978-3-456-85742-8 Schneiter-Ulmann / Föhn: Lehrbuch Gartentherapie November 2018

978-3-456-85835-7 Jungbauer: Nachtdienst-Einsatz! Dezember 2018

978-3-8017-2335-4 Thöne-Otto et al.: Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen nach Hirnschädigung Juli 2018

978-3-456-85190-7 Kerr / Wilkinson: Gute Nacht! November 2018

978-3-8017-2841-0 Trachsel et al: Psychotherapie-Ethik Juli 2018

978-3-456-85880-7 Kessler et al.: Immer mehr – immer besser? Juli 2018

978-3-456-85690-2 Tuntland: Das ADL / IADL-Handbuch November 2018

978-3-456-85764-0 Kraus de Camargo / Simon / Rosenbaum: Die ICF-CY in der Praxis Oktober 2018

978-3-8017-2862-5 Vocks et al.: Körperbildtherapie bei Anorexia und Bulimia nervosa August 2018

978-3-8017-2920-2 Krick et al.: Stärken- und Ressourcentraining August 2018

978-3-456-85737-4 Weber Long: Herausforderndes Verhalten September 2018

978-3-8017-2867-0 Lang et al.: Expositionsbasierte Therapie der Panikstörung mit Agoraphobie August 2018

978-3-8017-2553-2 Wendsche / Lohmann-Haislah: Arbeitspausen gesundheits- und leistungsförderlich gestalten August 2018

978-3-8017-2114-5 Lauth: Kompetenztraining für Eltern sozial auffälliger Jugendlicher (KES-J) unbestimmt

978-3-8017-2657-7 Wewetzer / Quaschner: Suizidalität Dezember 2018

978-3-456-85726-8 Martignon / Hoffrage: Wer wagt, gewinnt? September 2018 978-3-8017-2229-6 Martin / Kowalski: Biofeedback und Neurofeedback Unbestimmt

978-3-8017-2923-3 Wewetzer / Quaschner: Ratgeber Suizidalität Dezember 2018


Hogrefe Verlagsgruppe Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG Merkelstraße 3 37085 Göttingen, Deutschland Tel. +49 551 999 50 0 verlag@hogrefe.de www.hogrefe.de Hogrefe AG Längass-Strasse 76 3012 Bern, Schweiz Tel. +41 31 300 45 00 verlag@hogrefe.ch www.hogrefe.ch Hogrefe Austria GmbH Graf-Starhemberg-Gasse 26/4 1040 Wien, Österreich Tel. +43 1 504 63 46 0 office@hogrefe.at www.hogrefe.at Hogrefe Ltd Hogrefe House Albion Place Oxford, OX1 1QZ, Großbritannien Tel. +44 1865 797920 info@hogrefe.co.uk www.hogrefe.co.uk Editions Hogrefe France SAS 2, rue du Faubourg Poissonnière 75010 Paris, Frankreich Tel. +33 1 53 24 03 70 info@hogrefe.fr www.hogrefe.fr Hogrefe Publishing GmbH Merkelstraße 3 37085 Göttingen, Deutschland Tel. +49 551 999 50 0 publishing@hogrefe.com eu.hogrefe.com Hogrefe Publishing Corp. 7 Bulfinch Place, #202 Boston, MA 02114, USA Tel. +1 866 823 4726 publishing@hogrefe.com us.hogrefe.com Hogrefe Uitgevers BV Weteringschans 128 1017 XV Amsterdam, Niederlande Tel. +31 20 671 35 43 info@hogrefe.nl www.hogrefe.nl Hogrefe – Testcentrum s.r.o. Antala Staška 78 140 00 Prag 4, Tschechische Republik Tel. +420 241 440 413 info@testcentrum.com www.testcentrum.com

www.hogrefe.com

Hogrefe Editore s.r.l. V.le A. Gramsci, 42 50132 Florenz, Italien Tel. +39 055 5320680 info@hogrefe.it www.hogrefe.it Hogrefe Psykologisk Forlag A/S Kongevejen 155 2830 Virum, Dänemark Tel. +45 35 38 16 55 info@hogrefe.dk www.hogrefe.dk Hogrefe Psykologiförlaget AB Gävlegatan 12 B 113 30 Stockholm, Schweden Tel. +46 8 120 256 00 info@hogrefe.se www.hogrefe.se Hogrefe Psykologien Kustannus Oy Kaisaniemenkatu 10 00100 Helsinki, Finnland Tel. +358 9 612 6060 info@hogrefe.fi www.hogrefe.fi TEA Ediciones, S.A.U. Fray Bernardino Sahagún, 24 28036 Madrid, Spanien Tel. +34 912 705 000 milagros.anton@teaediciones.com www.teaediciones.com Editora Hogrefe CETEPP Ltda. Rua Comendador Norberto Jorge, 30 04602-020 São Paulo, SP, Brasilien Tel. +55 11 5535 9858 hogrefe@hogrefe.com.br www.hogrefe.com.br Editora Hogrefe, Lda. Rua Mário de Azevedo Gomes, 2b 1500-467 Lissabon, Portugal Tel. +351 21 246 2160 testes@hogrefe.pt www.hogrefe.pt

Buch- und Zeitschriftenvertrieb Deutschland und Österreich: Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG Herbert-Quandt-Straße 4 37081 Göttingen, Deutschland Tel. +49 551 999 50 950 Fax +49 551 999 50 955 distribution@hogrefe.de Schweiz: Hogrefe AG Längass-Strasse 76 3012 Bern, Schweiz Tel. +41 31 300 45 14 Fax +41 31 300 45 90 vertrieb@hogrefe.ch

Auslieferungsstellen für den Buchhandel Deutschland und Österreich: Brockhaus Kommissionsgeschäft GmbH Kreidlerstraße 9 70806 Kornwestheim, Deutschland Tel. +49 7154 13 27 0 Fax +49 7154 13 27 13 hogrefe@brocom.de Schweiz: Buchzentrum AG Industriestrasse Ost 10 4614 Hägendorf, Schweiz Tel. +41 62 209 26 26 Fax +41 62 209 26 27 kundendienst@buchzentrum.ch Großbritannien: Marston Book Services Ltd. 160 Eastern Avenue Milton Park Abingdon, OX14 4SB, Großbritannien Tel. +44 1235 465576 Fax +44 1235 465555 trade.enquiry@marston.co.uk trade.orders@marston.co.uk USA und Kanada: Baker & Taylor Publisher Services (formerly Bookmasters) 30 Amberwood Parkway Ashland, OH 44805, USA Tel. +1 800 228 3749 Fax +1 419 281 6883 customerservice@hogrefe.com

Auslieferungsstellen für Tests und Testmaterial Deutschland: Testzentrale Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG Herbert-Quandt-Straße 4 37081 Göttingen, Deutschland Tel. +49 551 999 50 999 Fax +49 551 999 50 998 testzentrale@hogrefe.de www.testzentrale.de Schweiz: Testzentrale der Schweizer Psychologen AG Länggass-Strasse 76 3012 Bern, Schweiz Tel. +41 31 300 45 45 Fax +41 31 300 45 90 testzentrale@hogrefe.ch www.testzentrale.ch Österreich: Hogrefe Austria GmbH Graf-Starhemberg-Gasse 26/4 1040 Wien, Österreich Tel. +43 1 504 63 46 0 Fax +43 1 504 63 46 99 office@hogrefe.at www.testzentrale.com

Profile for Hogrefe

Hogrefe Neuerscheinungen 2. Halbjahr 2018  

Hogrefe Neuerscheinungen 2. Halbjahr 2018