Page 1

Neuerscheinungen 1. Halbjahr 2018

Psychologie Psychotherapie Psychiatrie Medizin Pflege Gesundheitswesen Gesundheitsberufe Personalmanagement


2

Verzeichnis der erstgenannten Autoren und ­Herausgeber

Verzeichnis der erstgenannten Autoren und ­Herausgeber

A

K

Arbeitsgemeinschaft für Methodik und Dokumentation in der Psychiatrie (AMDP)15

Karreman, Marcel Kaskutas, Vicki Kessler, Oliver  Klauer, Karl Christoph Kleinmann, Martin Knightsmith, Pooky Krause, Frank Krick, Annika Krüger, Sandra Külz, Anne Katrin

B Bernstein, Daniel M. Blank, Reiner Bonifas, Robin P. Bošnjak, Michael Bramesfeld, Anke Brandenburg, Hermann Büttner, Gerhard Büttner, Julia

56 36 48 56 34 50 13 26

R 51 37 34 56 55 44 53 54 32 17

L Lang, Thomas Leland, Natalie

24 37

C M Clarke, Chris

48

D Diegmann-Hornig, Katja Došen, Anton  Dürckheim, Karlfried Graf

42 26 28

F

Mackway-Jones, Kevin  Maehler, Débora B.  Martignon, Laura Mast, Benjamin T.  Meißner, Anne Müller, Astrid

43 10 9 28 41 16

Rey, Günter Daniel Riedener Nussbaum, Astrid Rytz, Thea

6 12 30

S Sachse, Rainer Schirmer, Uwe Bernd Schmidt-Quernheim, Friedhelm Schneider, Cornelia Schneider, Wolfgang Schneiter-Ulmann, Renata Senn, Beate Smith, Grahame Speck, Vanessa Spinath, Birgit Steiner, Jürgen Stemmler, Mark Storch, Johannes Strohmer, Janina

24 49 45 35 12 40 47 44 18 10 39 25 7, 27 11

T Theiss-Wolfsberger, Caroline Trachsel, Manuel

6 21

N V

Fabry, Götz Faust, Jan Frick, Jürg Friedemann, Marie-Luise

31 29 7 43

Nashat, Sadagh Nau, Johannes

57 45

Verrier Piersol, Catherine Vocks, Silja

37 22

O W

G Goldstein, Noah J. Grolimund, Fabian

Oster, Daniel 8 52

H Hautzinger, Martin Hax-Schoppenhorst, Thomas Heering, Christian Huggenberger, Ruth Hurrelmann, Klaus

18 46 41 20 33

49 Wendsche, Johannes Wewetzer, Christoph

P Panka, Christiane Parkinson, Sue Peter, Christian Pfeffer, Simone Preissner, Katharine Preuss, Hanna

53 19

42 38 46 14 38 23

Umschlagbild: © Imgorthand – iStock.com by Getty Images (Titelabbildung des Buches von Büttner et al.: Schwierigkeiten beim Schriftspracherwerb)


Inhaltsverzeichnis

3

Inhaltsverzeichnis

Übersicht Sachbuch & Ratgeber Psychologie

4

Psychologie allgemein

6

Pädagogische Psychologie / Entwicklungspsychologie

11

Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie

15

Medizin

31

Gesundheitswesen

33

Gesundheitsberufe

36

Pflege

41

Personalmanagement / Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie

51

Zeitschriften

56

Bereits angekündigte, aber noch nicht erschienene Titel

58


4

Übersicht Sachbuch & Ratgeber Psychologie

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

Übersicht Sachbuch & Ratgeber Psychologie

Noah J. Goldstein Steve J. Martin Robert B. Cialdini

Yes!

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

Andere überzeugen – 60 wissenschaftlich gesicherte Geheimrezepte

Jürg Frick

2., überarbeitete und erweiterte Auflage

Die Droge Verwöhnung Beispiele, Folgen, Alternativen 5., überarbeitete Auflage

16.11.17 08:48

Caroline Theiss-Wolfsberger / Maja Storch

Jürg Frick

Noah J. Goldstein / Steve J. Martin / Robert B. Cialdini

Die Droge Verwöhnung

Bewegen Sie sich besser!

Yes!

Seite 7

Seite 8

Wer wagt, gewinnt?

Martin Hautzinger

Ratgeber Depression

Ratgeber Suizidalität

Hautzinger

Laura Martignon Ulrich Hoffrage

Ratgeber Depression

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

Wewetzer / Quaschner

Seite 6

Christoph Wewetzer Kurt Quaschner

Informationen für Betroffene und Angehörige

Wie Sie die Risikokompetenz von Kindern und Jugendlichen fördern können

Ratgeber Suizidalität Informationen für Betroffene, Eltern, Lehrer und Erzieher

2., aktualisierte Auflage

Laura Martignon / Ulrich Hoffrage

Martin Hautzinger

Christoph Wewetzer / Kurt Quaschner

Seite 9

Seite 18

Seite 19

Wer wagt, gewinnt?

Ratgeber Depression

Ratgeber Suizidalität


Übersicht Sachbuch & Ratgeber Psychologie

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

Johannes Storch Dieter Olbrich Maja Storch

Ruth Huggenberger

ADHS in der Familie Strategien für den Alltag

Burn-out, ade  Wie ein Strudelwurm den Weg aus der Stressfalle zeigt

HOG_9783456858036_Storch_Burnout_U1_Auswahl.indd 4

Ruth Huggenberger

ADHS in der Familie Seite 20

Johannes Storch / Dieter Olbrich /  Maja Storch

Burn-out, ade Seite 27

Fabian Grolimund

Erfolgreich selbstständig als Coach Wie Sie mit Herzblut, Ausdauer und cleverem Marketing Ihre Leidenschaft zum Beruf machen

Fabian Grolimund

Erfolgreich selbstständig als Coach Seite 52

24.10.17 13:51

5


6

Psychologie allgemein

U. Leutgeb

Günter Daniel Rey, Prof. Dr., Aschaffenburg Karl F. Wender, Prof. Dr., Trier

Neuronale Netze

Günter Daniel Rey Karl F. Wender

Eine fundierte Einführung in die Grundlagen, Anwendungen und Datenauswertung neuronaler Netze

Neuronale Netze

psych

Eine Einführung in die Grundlagen, Anwendungen und Datenauswertung rbu leh ch

3., überarbeitete Auflage

s plu

Lehrbuch Kognitive Neurowissenschaften

Eine Einführung in die Grundlagen, Anwendungen und Datenauswertung

3., überarbeitete Auflage 2018. Etwa 208 Seiten, Gb Etwa € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-85796-1 eBook etwa € 26,99 / CHF 36.00

hogrefe.de

April 2018

Im Grundlagenteil werden die Kernkomponenten, Lernregeln, Netztypen, Eigenschaften und Probleme neuronaler Netze erörtert. Der Anwendungsteil bezieht sich auf aktuelle (kognitions-)psychologische Fragestellungen, die aus der Perspektive neuronaler Netze dargestellt werden. Unter anderem werden das Phänomen der Farbkonstanz, die Durchführung von Routinetätigkeiten sowie neue Erklärungsansätze zur autistischen Entwicklungsstörung und zum seriellen Lernen besprochen.

Studierende im Hauptfach Psycho­logie, Kognitionsund Neuro­wissenschaftler, Informatiker, Mathematiker, Statistiker, Soziologen, Biologen, Psychobiologen. Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Der dritte Abschnitt des Lehrbuches widmet sich der Datenauswertung mittels neuro­

Caroline Theiss-Wolfsberger, Zürich Maja Storch, Dr., Aach

Bewegen Sie sich besser!

Mit Bewegungsperlen und der richtigen Motivation durch jeden Tag

naler Netze. Hierbei werden die Softwareprogramme Visual-XSel, MemBrain und SPSS vorgestellt und eingehend behandelt. Im Rahmen einer Diplomarbeit oder in Forschungsprojekten erhobene Datensätze können somit ohne weitere Vorkenntnisse und ohne Rückgriff auf Varianz- bzw. Regressionsanalysen eigenständig ausgewertet werden. Die dritte Auflage wurde überarbeitet und aktualisiert; so wurden etwa im Kapitel zur Datenauswertung Text und Abbildungen zu den Programmen Visual-XSel, MemBrain und SPSS auf den neuesten Stand gebracht.

2., überarbeitete Auflage 2018. Etwa 272 Seiten, Gb Etwa € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-85859-3 eBook etwa € 26,99 / CHF 36.00

Maja Storch und Caroline Theiss zeigen, wie leicht man sich eine perfekte Körperhaltung angewöhnt und wie das tägliche Bewegungs­ training in den Alltag integriert wird

Juni 2018 Psychologen, Physiotherapeuten, Laien. Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 933

16.11.17 08:48

Ein Bewegungstraining der besseren Art – jenseits von schönen, aber alltagsfernen Models, die in knappen Gymnastikanzügen akrobatische Verrenkungen exerzieren. Mit vier „echten“ Menschen veranschaulichen uns die Autorinnen, dass wir nicht vor einer unlösbaren Aufgabe stehen, wenn wir zu einer besseren Haltung, zu mehr gesunder Bewegung und zu einem flexiblen Körper gelangen wollen. Hier treffen sich zwei Welten, die bestens zusammenpassen: Mit den einfachen, aber genialen Übungen von Caroline Theiss, den „Bewegungsperlen“, und der ebenso genia­

len Motivationshilfe nach Maja Storchs ZRM® gelingt es Ihnen endlich, mit gezielten Übungen zu einer ebenso gesunden wie schönen Körperhaltung zu gelangen und schmerzhafte Verspannungen loszuwerden. Die zehn Bewegungsperlen können ohne Aufwand in den Alltag integriert werden und dank Motivationshilfe bleiben Sie konsequent dabei. Neu in der zweiten, überarbeiteten Auflage ist das Kapitel über die Wechselwirkung von Körper und Psyche, das Embodiment.


Psychologie allgemein

Jürg Frick, Prof. Dr., Uerikon

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

Die Droge Verwöhnung

Beispiele, Folgen, Alternativen

Jürg Frick

Die Droge Verwöhnung

7

5., überarbeitete Auflage 2018. Etwa 208 Seiten, Kt Etwa € 19,95 / CHF 26.90 ISBN 978-3-456-85746-6 eBook etwa € 16,99 / CHF 23.00

Plädoyer für einen nicht verwöhnenden Umgang mit Kindern

Beispiele, Folgen, Alternativen 5., überarbeitete Auflage

Mai 2018 Eltern, Erzieher, Lehrer, Kinderund Jugendpsychologen und -psychiater, kritische Menschen, die sich für die Problematik der übermäßigen Verwöhnung interessieren. Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 484

Warum werden Kinder zu sehr verwöhnt? Weshalb ist dies den Eltern oft gar nicht bewusst? Ein Blick in die Bereiche Kindergarten, ­Schule und Elternhaus zeigt die Aktualität des Themas – nicht nur vor dem Hintergrund neuerer technischer Geräte wie Tablets und Handys, die zusätzliche Verwöhnungsfelder bieten. Die Folgen können schwerwiegend sein: Überängstlichkeit im Leben, mangelndes Selbstvertrauen bis hin zur Beeinträchtigung der psychischen Gesundheit und der emotionalen Intelligenz. Im Schlusskapitel bietet der Autor Denkanstöße für Einstel-

Johannes Storch, Zurich Corinne Morgenegg, Wallisellen Maja Storch; PhD, Aach Julius Kuhl; PhD, Osnabrück

Now I Get It!

lungs- und Verhaltensänderungen. Er entwickelt Alternativen für einen liebevollen, aber dennoch nicht verwöhnenden Umgang mit Kindern. Drei Fragebogen erlauben es den Erziehenden, ihren Erziehungsstil auf Verwöhnungsanteile hin zu überprüfen. Die vorliegende fünfte Auflage wurde vom Autor überarbeitet und erheblich erweitert; so sind etwa wichtige Aspekte zu Selbststeuerung / Selbstkontrolle neu berücksichtigt worden.

2018. VI + 248 pages, hardcover Approx. € 27.95 / CHF 36.90 ISBN 978-0-88937-541-3 eBook approx. € 24.99 / CHF 33.00

Understand Yourself and Take Charge of Your Behavior

Johannes Storch Corinne Morgenegg Maja Storch Julius Kuhl

Now I Get It! Understand Yourself and Take Charge of Your Behavior

February 2018 For anyone wanting to take charge of their behavior as well as coaches, psychotherapists, clinical psychologists, and counselors / social workers. VLB-Warengruppe: 530

The hugely successful German book “Ich blicks” now available in English!

Using the example of four colleagues working together in a small company, Now I Get It! shows us the main personality types and their strengths and weakness in such a way that we gain real “now I get it!” insights into what is going on in our own and others’ subconscious. How does my mind work and what kind of personality do I have? When we can answer these questions and have come to terms with who we are, then the solutions to many issues that arise in everyday life will fall into place. What sort of people do I get on with best and how can I best deal with the ­others?

Are there recurring stressful situations in my professional or private life, and how do I ­resolve them? This humorously written and illustrated book, by the world’s leading experts in personality systems interaction (PSI) theory and the Zurich Resource Model (ZRM®), gives us profound insights into our and other people’s subconscious thoughts – so we can adapt our own behavior and interactions to improve our quality of life. Cartoons and worksheets help us on our way.


8

Psychologie allgemein

Yes!

Noah J. Goldstein Steve J. Martin Robert B. Cialdini

Yes!

Andere überzeugen – 60 wissenschaftlich gesicherte Geheimrezepte

Andere überzeugen – 60 wissenschaftlich gesicherte Geheimrezepte

Wie man mit kleinen Veränderungen in der Überzeugungs­strategie den Erfolg drastisch steigern kann

Noah J. Goldstein, Dr., Los Angeles, USA

Steve J. Martin, London, UK

Viele Menschen wünschen sich, dass die Kinder ihre Hausaufgaben machen, dass die Kollegen häufiger derselben Meinung sind oder dass die Nachbarn keinen Müll mehr auf das eigene Grundstück werfen. Oder sie liebäugeln mit einer Beförderung, hätten gerne, dass ihr Kunde mehr kauft, oder brauchen eine gute Werbestrategie, um mehr Wählerstimmen zu bekommen. Tag für Tag steht man vor der Herausforderung, andere zu überzeugen, damit sie das tun, was man gerne von ihnen möchte. Doch was lässt Menschen mit „Ja“ antworten? Gemeinsam mit den weltweit meistzitierten Experten auf dem Gebiet der Psychologie des Überzeugens gibt Professor Robert B. Cialdini in 60 spannenden Kapiteln Tipps, die alle wissenschaftlich untermauert und nachweislich dazu geeignet sind, die Überzeugungskraft enorm zu erhöhen. 60 kurze, leicht verständliche und ganz und gar praxisorientierte Kapitel zeigen, wie sich die Ergebnisse der psychologischen Forschung ohne große Kosten gewinnbringend im Wirtschaftsleben umsetzen lassen, vor allem

2., überarbeitete und erweiterte Auflage

Robert B. Cialdini, Prof. em., Tempe, USA

in den Bereichen Mitarbeiterführung, Werbung, Verhandlungsführung und Verkauf. Aber auch im Familienleben und im gesellschaftlichen Miteinander haben sich die beschriebenen Strategien vielfach bestens bewährt. Die zweite, überarbeitete und erweiterte Auflage bietet 10 neue Geheimrezepte, die sich niemand entgehen lassen sollte! März 2018 Unentbehrlich für alle, die überzeugen wollen, und Pflicht für alle, die nicht mehr in jede Überzeugungsfalle tappen wollen.

Übersetzt von Irmela Erckenbrecht. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage 2018. Etwa 240 S., Kt Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85853-1 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 481


Psychologie allgemein

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

Wer wagt, gewinnt?

Laura Martignon, Prof. Dr., Ludwigsburg

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

Wie Sie die Risikokompetenz von Kindern und Jugendlichen fördern können

Konkrete Tipps und praktische Hilfsmittel, die Kinder und Jugendliche darin unterstützen, mit Risiken umzugehen und Entscheidungen zu treffen

9

Laura Martignon Ulrich Hoffrage

Wer wagt, gewinnt? Wie Sie die Risikokompetenz von Kindern und Jugendlichen fördern können

Ulrich Hoffrage, Prof. Dr, Lausanne (© Photo P.-M. Delessert)

Risikokompetenz ist eine wichtige Grund­ lage für erfolgreiche Entscheidungsfindung. Kinder und Jugendliche sollten früh lernen, Risiken einzuschätzen und zu vergleichen. Doch wie nehmen sie Risiken wahr? Und mit welchen Instrumenten können Eltern und Lehrer die Risikokompetenz bei Kindern und Jugendlichen fördern? Laura Martignon und Ulrich Hoffrage erörtern anhand konkreter Entscheidungs­ situationen – bei denen es beispielsweise gilt, Gewinn und Verlust von Ressourcen einzuschätzen – psychologische ­ Aspekte der Risikowahrnehmung bei Kindern. Da­ rauf aufbauend stellen die Autoren erprobte didaktische Ansätze sowie praktische und einfache Instrumente vor, die sich zur Förderung von Risikokompetenz als nützlich erwiesen haben und mit denen Eltern und Lehrpersonen das Risikoverständnis ihrer Kinder und Schüler verbessern können.

Dazu wählen die Autoren bewusst einen spielerischen Zugang, der gewährleistet, dass die Leserschaft auf praxiserprobte „Werkzeuge“ zurückgreifen kann – wie zum Bespiel auf bekannte Brett- und Karten­ spiele. Das Verständnis von Risiko sowie Kompetenzen im Umgang damit können bereits ab dem 9. Lebensjahr gefördert werden. Dies hilft Kindern und Jugendlichen, sich bei ­Risikoabwägungen von Vorurteilen und Täuschungen freizuhalten. In diesem Buch stellen Laura Martignon und Ulrich Hoffrage den theoretischen Hintergrund und die praktischen Hilfsmittel für eine erfolgreiche Förderung der Risikokompetenz zur Verfügung. Juni 2018 Eltern, Lehrer, pädagogische Fachkräfte und alle, die sich mit Kindern beschäftigen.

2018. Etwa 208 Seiten, Kt Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85726-8 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 933


Psychologie allgemein

Maehler / Shajek / Schöne

Birgit Spinath Oliver Dickhäuser Claudia Schöne (Hrsg.)

Psychologie der Motivation und Emotion Grundlagen und Anwendung in ausgewählten Lern- und Arbeitskontexten

Diagnostik bei Migrantinnen und Migranten

Psychologie der Motivation und Emotion

Spinath / Dickhäuser / Schöne (Hrsg.)

10

Diagnostik bei Migrantinnen und Migranten

Débora B. Maehler Alexandra Shajek Heinz Ulrich Brinkmann

Ein Handbuch

Birgit Spinath, Prof. Dr., Heidelberg Oliver Dickhäuser, Prof. Dr., Mannheim Claudia Schöne, Dr., Gießen (Hrsg.)

Débora B. Maehler, Dr., Mannheim Alexandra Shajek, Dr., Berlin Heinz Ulrich Brinkmann, Dr., Alfter (Hrsg.)

Grundlagen und Anwendung in ausgewählten Lern- und Arbeitskontexten

Ein Handbuch

Psychologie der Motivation und Emotion

2018. 208 Seiten, Kt € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-8017-2876-2 eBook € 26,99 / CHF 36.00

Theoretisches Wissen nutzbar gemacht Im ersten Teil dieses Buches werden theoretische Grundlagen, Diagnose- und Fördermöglichkeiten von Motivation und Emotion im Allgemeinen dargestellt. Dabei werden einige der für Forschung und Praxis fruchtbarsten theoretischen Ansätze vorgestellt, wie zum Beispiel diejenigen zu Fähigkeitsselbstkonzepten und Selbstwert. Der zweite Teil widmet sich verschiedenen Anwendungskontexten. Es wird veranschaulicht, wie das Wissen um Motivation und Emotionen etwa in der Schulpsychologie, der Psychotherapie und im Human Resources Management angewandt wird. Bereits erschienen Studierende, Lehrende und Praktiker (Psychologie und Pädagogik). Vlb-Warengruppe: 530

Diagnostik bei Migrantinnen und Migranten

2018. Etwa 300 Seiten, Kt Etwa € 36,95 / CHF 45.90 ISBN 978-3-8017-2786-4 eBook etwa € 32,99 / CHF 41.00

Die systematische Übersicht für Praxis und Forschung

Débora B. Maehler

Alexandra Shajek

Obwohl der Anteil von Menschen mit Migrationshintergrund in den letzten Jahren stark gestiegen ist, fehlte es bislang an einer systematischen Übersicht über diagnostische Verfahren für diese Zielgruppe. Das Handbuch trägt die diagnostischen Verfahren zusammen, die derzeit für Personen mit Migrationshintergrund in Deutschland vorliegen. Dabei finden neben Instrumenten aus dem Bereich der Pädagogischen und Klinischen Psychologie auch Verfahren Berücksichtigung, die für die Platzierung von Migrantinnen und Migranten auf dem Arbeitsmarkt von Bedeutung sind. Das Buch gibt einen schnellen und dennoch profunden Überblick über die zur Verfügung stehenden Instrumente und stellt ausgewählte Verfahren in acht Anwendungsbereichen vor. Diese Tests und Fragebögen werden anhand eines einheitlichen Kriterienrasters dargestellt. Darüber hinaus beinhaltet das Herausgeberwerk Einführun-

Heinz Ulrich Brinkmann

gen in test­diagnostische Grundlagen, in die Übersetzung und Adaptation von Messinstrumenten und in die Herausforderungen beim Vergleich von Bildungsabschlüssen. Juni 2018 Psychotherapeuten und Psycho­ therapeutinnen, Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen, Lehrkräfte, Personalberater, Studierende sowie wissenschaftlich Tätige. Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Pädagogische Psychologie / Entwicklungspsychologie

Episodische Depressionen

Das kompakte Gesamtwerk zu den zentralsten Inhalten verschiedener psychologischer Disziplinen für die Arbeit in Kindergarten, Krippe und Hort

U. Leutgeb

Psychologische Grundlagen für Fachkräfte in Kindergarten, Krippe und Hort

11

Janina Strohmer (Hrsg.)

Psychologische Grundlagen für Fachkräfte in Kindergarten, Krippe und Hort

Janina Strohmer, Prof. Dr., March (Hrsg.)

Pädagogischen Fachkräften in Kindergarten, Krippe und Hort kommen vielfältige und anspruchsvolle Aufgaben in der Bildung, Betreuung und Erziehung unserer Kinder zu. Grundlegendes Wissen aus verschiedenen Bereichen der Psychologie bildet dabei eine wichtige Basis, um kompetent und umfassend handeln zu können. Das Wissen über Phänomene des individuellen und sozialen menschlichen Erlebens und Verhaltens ist dabei ebenso zentral wie das Wissen über Aspekte der kindlichen Entwicklung in verschiedenen Entwicklungs­ bereichen; lern- und pädagogisch-psycho­ logisches Wissen ist ebenso relevant wie das Wissen über Aspekte der kindlichen Persönlichkeit. Zudem bilden ein Grundlagenwissen aus den Bereichen Gesundheit und Krankheit, arbeits- und organisationsbezogenes Wissen sowie das Wissen im Kontext diagnostischer Vorgehensweisen eine zentrale Basis für fundiertes pädagogisches ­Arbeiten.

Das Buch stellt erstmals einen Gesamtüberblick über zentrale Inhalte verschiedener psychologischer Disziplinen für die Arbeit in Kindergarten, Krippe und Hort zusammen. In übersichtlichen und verständlichen Kapiteln vermittelt es Grundlagenwissen zu Phänomenen der Allgemeinen Psychologie, der Entwicklungspsychologie, der Pädagogischen Psychologie, der Sozialpsychologie, der Persönlichkeitspsychologie, der Klinischen und Gesundheitspsychologie, der Diagnostik sowie der Arbeits- und Organisationspsychologie und zeigt immer wieder deren Relevanz für das pädagogische Arbeiten auf. April 2018 Angehende und praktisch tätige pädagogische Fachkräfte in Kindergarten, Krippe und Hort.

2018. Etwa 400 Seiten, Kt Etwa € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-456-85717-6 eBook etwa € 35,99 / CHF 45.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


12

Pädagogische Psychologie / Entwicklungspsychologie

Astrid Riedener Nussbaum Maja Storch

Ich packs!

Astrid Riedener Nussbaum, Bergdietikon Maja Storch, Dr., Aach

Ich packs!

Selbstmanagement für Jugendliche Ein Trainingsmanual für die Arbeit mit dem Zürcher Ressourcen Modell

4., unveränderte Auflage 2018. 496 Seiten, Gb € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-456-85872-2 eBook € 30,99 / CHF 40.00

Selbstmanagement

für Jugendliche

Ein Trainingsmanual für die Arbeit mit dem Zürcher Ressourcen Modell 4., unveränderte Auflage

März 2018 Psychologen, Pädagogen, Sozialarbeiter, Coachs, aber auch interessierte Eltern.

Schuleingangsdiagnostik

Schneider / Hasselhorn

VLB-Warengruppe: 534

Schuleingangsdiagnostik

Wolfgang Schneider Marcus Hasselhorn (Hrsg.)

Das ressourcenorientierte Trainingsmanual für die Arbeit mit Jugendlichen – bewährt und wissenschaftlich fundiert Wie können verdeckte Handlungspotenziale von Jugendlichen erkannt und trainiert werden? Wie lernen junge Menschen, vorhandene Stärken – Ressourcen – freizulegen, sie wertzuschätzen und gezielt zu nutzen?

Das Manual ist ein komplettes Training mit ausführlicher theoretischer Hintergrund­ information. Es enthält Impulsreferate, ­Vorschläge für Flipcharts sowie Arbeitsblätter, die als Kopiervorlagen benutzt werden können.

Mit dem Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®) erkennen Jugendliche, in welcher Lebens­ lage sie gerade sind und was ihnen besonders wichtig ist. Die Jugendlichen erlangen Identitätskompetenz, die ihnen eine zukunftsgerichtete Lebensplanung und -gestaltung ermöglicht.

Wolfgang Schneider, Prof. Dr., Würzburg Marcus Hasselhorn, Prof. Dr., Frankfurt (Hrsg.)

Schuleingangsdiagnostik

(Tests und Trends, Band 16) 2018. Etwa 200 Seiten, Kt Etwa € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-8017-2926-4 eBook etwa € 30,99 / CHF 40.00

Wann ist ein Kind schulreif? Das aktuelle Wissen zur Schuleingangsdiagnostik

Tests und Trends – Jahrbuch der pädagogischpsychologischen Diagnostik

März 2018 Lehrkräfte, Pädagogen, Psychologen, Schulpsychologen, Schulärzte sowie in Beratungs­ stellen Tätige. Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Im vorliegenden Band wird nach einer Auseinandersetzung mit theoretischen Grundlagen des Konzepts der Schulfähigkeit bzw. Schulbereitschaft und der Darstellung historischer Entwicklungstrends gezielt auf neuere Ansätze der Schuleingangsdiagnostik eingegangen. Die Beiträge beleuchten aktuelle Konzeptionen in den einzelnen Bundesländern und geben Übersichten zum Entwicklungsstand der Verfahren in unterschiedlichen Inhaltsbereichen. So werden neuere Verfahren zur spezifischen Erfassung des Sprachstands ebenso detailliert beschrieben wie Tests zur Diagnose des motorischen Entwicklungsstands und frü-

her mathematischer Kompetenzen. Schließlich werden neuere Vorschul-Screenings genauer dargestellt, die breiter angelegt sind und beispielsweise die phonologische Informationsverarbeitung sowie kognitive wie auch sozio-emotionale Kompetenzen kombiniert erfassen. Die Beiträge zeigen im Bereich der Schuleingangsdiagnostik, dass mehrere ­diagnostische Verfahren zur Verfügung stehen, die eine gute Vorhersage der schulischen Leistungsentwicklung in den beschriebenen Bereichen erlauben, gleichzeitig aber auch frühzeitig Hinweise auf gestörte oder verzögerte Entwicklungsverläufe geben können.


Pädagogische Psychologie / Entwicklungspsychologie

Büttner / Fischbach-Brandenburg / Hasselhorn

Schwierigkeiten beim Schriftspracherwerb

Anne Fischbach, Dr., Frankfurt

Lese-Rechtschreibschwierigkeiten zählen zu den permanenten Herausforderungen für Lehrkräfte und für die schulpsychologische Beratung. Ein grundlegendes Verständnis von Ursachen und Begleiterscheinungen dieser Schwierigkeiten sowie eine fundierte Kenntnis diagnostischer Vorgehensweisen und Fördermöglichkeiten sind Voraussetzungen für wirksame Beratungsangebote und Hilfestellungen. In diesem Band wird der aktuelle internationale Stand der Forschung zu Lese-Rechtschreibschwierigkeiten dargestellt. Das Erscheinungsbild von Lese-Rechtschreib­ schwierigkeiten wird im Kontext der internationalen Störungsklassifikationssysteme und deren Umsetzung im deutschsprachigen Raum beschrieben. Konkurrierende Auffassungen zu verschiedenen Ausprägungen und Formen der Schwierigkeiten (Lese-Rechtschreibstörung vs. Lese-Rechtschreibschwäche, kombinierte Lese-Rechtschreibstörung vs. isolierte Lesestörung) werden diskutiert. Ursachen und Vorläuferbedingungen sowie sozial-emotionale

Lese- und/oder Rechtschreibschwierigkeiten

Das aktuelle Wissen zu LeseRechtschreibschwierigkeiten kompakt in einem Band

Gerhard Büttner, Prof. Dr., Frankfurt

13

Janin Brandenburg, Dr., Frankfurt

Begleiterscheinungen von Lese-Rechtschreibschwierigkeiten werden skizziert. Das diagnostische Vorgehen wird praxisnah erläutert und Interventionsmöglichkeiten werden beschrieben. Die Erläuterungen zur Diagnostik und zur Intervention orientieren sich an den Verhältnissen im deutschsprachigen Raum und beziehen sich bevorzugt auf Verfahren und Vorgehensweisen, die leicht zugänglich sind. Das Buch zeichnet sich durch hohe Verständlichkeit und Anschaulichkeit aus. April 2018 Schulpsychologen, Lehrkräfte, Kinder- und Jugendpsychiater, Lerntherapeuten sowie Studierende der Psychologie und des Lehramts.

Gerhard Büttner Anne Fischbach Janin Brandenburg Marcus Hasselhorn

Schwierigkeiten beim Schriftspracherwerb

Psychologie im Schulalltag

Marcus Hasselhorn, Prof. Dr., Frankfurt

(Psychologie im Schulalltag) 2018. Etwa 120 Seiten, Kt Etwa € 22,95 / CHF 29.90 ISBN 978-3-8017-2855-7 eBook etwa € 19,99 / CHF 26.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 570


Pädagogische Psychologie / Entwicklungspsychologie

Resilienzförderung und Prävention sexualisierter Gewalt in Kitas

Pfeffer / Storck

14

Kinder schützen und stark machen – kindgerechte Prävention mit Katze Resi

Simone Pfeffer, Prof. Dr., Nürnberg

Resilienz und Sicherheit (ReSi)

Das „ReSi“-Förderprogramm

Simone Pfeffer Christina Storck

Resilienzförderung und Prävention sexualisierter Gewalt in Kitas Das „ReSi“-Förderprogramm

Christina Storck, Prof. Dr., Nürnberg

Kinder, die Opfer sexualisierter Gewalt werden, leiden u. U. ihr Leben lang unter den Folgen. Erzieher*innen oder andere erwachsene Bezugspersonen müssen Kinder daher schützen und für ihre Sicherheit sorgen. Zusätzlich können sie Kinder aber auch stark machen, Schutzfaktoren aufbauen und ihre Resilienz erhöhen.

Zu diesen vier Bereichen werden 36 einfache, spielerische Übungen vorgestellt, die Erzieher*innen mit den Kindern durchführen können (z. B. Gefühle-Uhr, Katzenentspannung, Kitzel-Tobe-Spiel). Materialien dazu, wie z. B. Bildergeschichten mit den Katzen Resi und Ralf, finden sich auf einer CD-ROM. Juni 2018

Das evaluierte „ReSi“-Förderprogramm besteht daher aus zwei Kernelementen: ReSi – Resilienz und Sicherheit. Um die Sicherheit der Kinder zu erhöhen, werden Fachkräfte für das Thema sensibilisiert und erfahren z. B., wie im Verdachtsfall vorzugehen ist. Die Resilienz der Kinder wird durch die Förderung von allgemeinen Lebenskompetenzen gestärkt. Dazu gehören emotionale (z. B. Gefühle unterscheiden), soziale (z. B. sich ­ Hilfe holen, Nein-Sagen), körperbezogene (z. B. Körperwortschatz) und sprachlich-erzählerische Kompetenzen.

Erzieher in Kindergärten und Kindertages­ einrichtungen, Sozialpädagogen, Jugendamts- und Fachstellenmitarbeiter, Psychologen.

2018. Etwa 120 Seiten, Kt, inkl. CD-ROM Etwa € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-8017-2865-6 eBook etwa € 26,99 / CHF 36.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Psychiatrie / Psychotherapie /  Klinische Psychologie

15

Das AMDP-System

Manual zur Dokumentation psychiatrischer Befunde

Das AMDP-System erleichtert die Dokumentation psychiatrischer Befunde und anamnestischer Daten

Das AMDP-System zur Dokumentation psychiatrischer Befunde und anamnestischer Daten hat eine weite Verbreitung in der klinischen Anwendung und in Forschungsprojekten gefunden. Es ist Teil vieler klinikinterner Dokumentationssysteme und dient vor allem aber zur Ausbildung in Psychopathologie.

dardisierte Anwendung des Systems zu ermöglichen. Das Manual kann erfolgreich zur Aus- und Weiterbildung von Medizin- und Psychologiestudierenden eingesetzt werden und in der Psychiatrie tätigen Berufsgruppen als Nachschlagewerk dienen. März 2018

Bei der nun vorliegenden 10. Auflage handelt es sich um eine korrigierte Auflage der 9. Ausgabe, in der sowohl der Psychische Befund als auch der Somatische Befund insbesondere in Bezug auf Unklarheiten und Inkonsistenzen, die Präzisierung der Definitionen und die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit überarbeitet sowie mit Zusatzmerkmalen ergänzt wurde. Ziel des Manuals ist es, die Vereinbarungen, Definitionen und Kommentare zum AMDP-System übersichtlich darzustellen und so eine stan-

PAMD t se Buch 2018. € 69,95 / CHF 89.00 ISBN 978-3-8017-2925-7

Alle Informationen zum AMDP-System in drei Bänden

Fachärzte für Psychiatrie und Psycho­ therapie, Fachärzte für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Ärztliche und Psychologische Psychotherapeuten, Klinische Psychologen, Studierende und Lehrende in der psychotherapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildung.

Das AMDP-Buchset umfasst folgende Titel: • AMDP (Hrsg.): Das AMDP-System. Manual zur Dokumentation psychia­trischer Befunde, 10., korrigierte Auflage 2018. (ISBN 978-3-8017-2885-4) • Fähndrich / Stieglitz: Leitfaden zur Erfassung des psychopathologischen Befundes. Halbstrukturiertes Interview anhand des AMDP-Systems, 4., über­ arbeitete und erweiterte Auflage 2016. (ISBN 978-3-8017-2727-7) • Stieglitz / Haug / Kis / Kleinschmidt / Thiel (Hrsg.): Praxisbuch AMDP. Psycho­patho­ logische Befunderhebung – Grund­lagen und Anwendungsbeispiele, 1. Auflage 2018. (ISBN 978-3-8017-2852-6)

Das AMDP-System

Arbeitsgemeinschaft für Methodik und Dokumentation in der Psychiatrie (AMDP) (Hrsg.)

Manual zur Dokumentation psychiatrischer Befunde 10., korrigierte Auflage

Arbeitsgemeinschaft für Methodik und Dokumentation in der Psychiatrie (AMDP) (Hrsg.) 10., korrigierte Auflage 2018. Etwa 200 Seiten, Flexband, Kleinformat Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-8017-2885-4 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 693

März 2018 Fachärzte für Psychiatrie und Psycho­therapie, Fachärzte für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Ärztliche und Psychologische Psychotherapeuten, Klinische Psychologen. VLB-Warengruppe: 693


16

Psychiatrie / Psychotherapie /  Klinische Psychologie

Müller / Wölfling / Müller

Verhaltenssüchte – Pathologisches Kaufen, Spielsucht und Internetsucht

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Substanzungebundene Abhängigkeitserkrankungen erfolgreich behandeln

Verhaltenssüchte – Pathologisches Kaufen, Spielsucht und Internetsucht

Astrid Müller Klaus Wölfling Kai W. Müller

Fortschritte der Psychotherapie

Astrid Müller, Prof. Dr. Dr., Hannover

Klaus Wölfling, Dr., Mainz

Substanzungebundene Abhängigkeitserkrankungen rücken in den letzten Jahren immer mehr in den Fokus wissenschaftlicher Untersuchungen. 2013 fanden die sogenannten Verhaltenssüchte auch Eingang in das DSM-5. Das Buch widmet sich drei spezifischen Verhaltenssüchten: dem pathologischen Kaufen, dem pathologischen Glücksspielen und der Internetsucht. Für diese substanzungebundenen Abhängigkeiten scheint in der Bevölkerung eine besonders hohe Gefährdung zu bestehen. Der Band beschreibt die Besonderheiten der drei Verhaltenssüchte, informiert über den Verlauf der Störungen, gibt differenzialdiagnostische Hinweise und liefert einen Überblick über diagnostische Verfahren und Dokumentationshilfen. Störungsspezifische kognitiv-behaviorale Therapieansätze, die sich als wirksam bei der Behandlung der drei Störungsbilder erwiesen haben, werden praxisorientiert vorgestellt. Dabei geht es u. a. um den Aufbau von Änderungsmotivation, die Vorbereitung von Verhaltensanalysen, die Entwicklung eines individuellen Entste-

Kai W. Müller, Dipl.-Psych., Mainz

hungsmodells und die Durchführung der Expositionsbehandlung. Mai 2018 Ärztliche und Psychologische Psycho­ therapeuten, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärzte für Psycho­ somatische Medizin und Psychotherapie, Klinische Psychologen, Psychologische Berater, Suchttherapeuten, Sozialarbeiter, Sozialpädagogen, Studierende und Lehrende in der psychotherapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildung.

(Fortschritte der Psychotherapie, Band 70) 2018. Etwa 90 Seiten, Kt € 19,95 / CHF 26.90 (Im Reihenabonnement € 15,95 / CHF 21.50) ISBN 978-3-8017-2427-6 eBook € 16,99 / CHF 23.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Psychiatrie / Psychotherapie /  Klinische Psychologie

Külz / Voderholzer

Pathologisches Horten

Praxisorientierter Leitfaden zur Behandlung pathologischen Sammelns und Hortens

Pathologisches Horten

Pathologisches Horten

Anne Katrin Külz Ulrich Voderholzer

Fortschritte der Psychotherapie

Anne Katrin Külz, Dr., Freiburg

Ulrich Voderholzer, Prof. Dr. med., Prien

Pathologisches Horten ist eine psychische Störung, die eine große Belastung für Betroffene und ihre Familien darstellt. Betroffene leiden unter einem unwiderstehlichen Drang, große Mengen an Besitztümern anzusammeln, und fühlen sich nicht in der Lage, sich von diesen wieder zu trennen, auch wenn sie keinen monetären Wert oder praktischen Nutzen besitzen. Anders als Zwangsrituale ist pathologisches Horten oftmals mit positiven Emotionen verbunden. Die Störung verläuft häufig chronisch und ist schwer zu behandeln.

derstandsfähigkeit gegenüber „Verlockungen“ zur Anschaffung neuer Gegenstände zu trainieren. Zudem sollen ungünstige Überzeugungen in Bezug auf Besitztümer bearbeitet und die Patienten dazu angeleitet werden, sich den aversiven Gefühlen, die mit der Entscheidung zum Wegwerfen von Besitztümern verbunden sind, schrittweise zu stellen. Zahlreiche Arbeitsblätter und Fallbeispiele veranschaulichen das Vorgehen und unterstützen die Umsetzung der Behandlungsstrategien in die klinische Praxis. März 2018

Das Buch informiert über den aktuellen Stand der Forschung zur Beschreibung, Klassifikation, Differenzialdiagnose und zum Verlauf des pathologischen Hortens. Nach der Darstellung verschiedener diagnostischer Verfahren, werden kognitiv-verhaltenstherapeutische Behandlungsmöglichkeiten vorgestellt, die in den letzten Jahren entwickelt wurden. Ziel der Behandlung ist es, gemeinsam mit dem Patienten ein effizientes System zur Ordnung und Organisation der Besitztümer zu entwickeln und die Wi-

Ärztliche und Psychologische Psycho­ therapeuten, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärzte für Psychosomatische Medizin und Psycho­ therapie, Klinische Psychologen sowie Psychologische Berater, Sozialarbeiter, Studierende und Lehrende in der psychotherapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildung.

(Fortschritte der Psychotherapie, Band 69) 2018. VI / 89 Seiten, Kt € 19,95 / CHF 26.90 (Im Reihenabonnement € 15,95 / CHF 21.50) ISBN 978-3-8017-2785-7 eBook € 16,99 / CHF 23.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

17


18

Psychiatrie / Psychotherapie /  Klinische Psychologie

Hautzinger

Martin Hautzinger, Prof. Dr., Tübingen

Ratgeber Depression

Ratgeber Depression

Informationen für Betroffene und Angehörige

Martin Hautzinger

Ratgeber Depression Informationen für Betroffene und Angehörige

(Ratgeber zur Reihe Fortschritte der Psychotherapie, Band 13) 2., aktualisierte Auflage 2018. 76 Seiten, Kt, Kleinformat € 8,95 / CHF 11.90 ISBN 978-3-8017-2860-1 eBook € 7,99 / CHF 11.00

Hilfreiche Strategien zum Umgang mit Depressionen

2., aktualisierte Auflage

Bereits erschienen Betroffene, Angehörige, Psychotherapeuten, Psychiater, Psychologische Berater, Hausärzte. VLB-Warengruppe: 465

Jeder fühlt sich irgendwann einmal traurig, niedergeschlagen und lustlos. Das ist normal. Schwermut bzw. Depressionen sind heftiger und länger andauernde Varianten dieser Stimmungen. Der ganze Körper, das Denken, das ganze Leben und die sozialen Beziehungen sind davon beeinträchtigt. Depressionen kommen häufig und in allen Lebensphasen vor. Depressionen werden oft nicht oder zu spät erkannt und häufig unangemessen behandelt. Die Folgen sind Leid, Verlust an Lebensqualität, Erschöpfung, Belastungen in der Familie, Krankheiten, ja sogar verkürzte Lebenserwartungen. Dabei stehen erfolgreiche Behandlungsmöglich-

keiten zur Verfügung. Der Ratgeber klärt Betroffene und Angehörige über die Beschwerden und das Krankheitsbild, den Verlauf, die Ursachen und die Behandlungsmöglichkeiten auf. Außerdem werden Selbsthilfemöglichkeiten vorgestellt. Der Ratgeber hilft dabei, die eigene Krankheit bzw. die Krankheit eines Angehörigen oder Freundes besser zu verstehen. Er eignet sich auch dazu, begleitend zu einer bereits laufenden Behandlung gelesen zu werden und damit die Therapie zu unterstützen.

Vanessa Speck, Dipl.-Psych., Lörrach

2., unveränderte Auflage 2018. Audio-CD Etwa € 16,95 / CHF 21.90 ISBN 978-3-8017-2872-4

Progressive Muskelentspannung für Kinder Entspannungs-CD

Vanessa Speck

Progressive Muskelentspannung für Kinder Entspannungs-CD

00 30.0 fte u verka lare p Exem

Entspannungsübungen für Kinder und Jugendliche

2., unveränderte Auflage

Februar 2018 Kinder und Jugendliche, Eltern, Erzieher, Pädagogen, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, Kinder- und Jugendpsychiater. VLB-Warengruppe: 462

Hektik, Unruhe, Stress und Leistungsdruck prägen die Lebenssituation zahlreicher Kinder und Jugendlicher. Viele Kinder und Jugendliche haben nie gelernt, eine individuelle Art der Entspannung zu entwickeln und einzusetzen. Mit Progressiver Muskelentspannung können sie lernen, sich Momente der Ruhe und Entspannung im Alltag zu verschaffen. Diese sind Voraussetzung für eine gesunde psychische und physische Entwicklung. Die Audio-CD enthält Instruktionen zu drei Entspannungsübungen, die die Kinder und Jugendlichen selbstständig oder trainingsbegleitend zu Hause durchführen können. Die Übungen sind vor allem für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 12 Jahren geeignet.

Die Audio-CD kann auch als Ergänzung zum Buch „Training progressiver Muskelentspannung für Kinder“ von Vanessa Speck (ISBN 978-3-8017-2568-6) verwendet werden.


Wewetzer / Quaschner

19

Suizidalität

Ratgeber Suizidalität

Suizidalität

Wewetzer / Quaschner

Psychiatrie / Psychotherapie /  Klinische Psychologie

Christoph Wewetzer Kurt Quaschner

Christoph Wewetzer Kurt Quaschner

Ratgeber Suizidalität Informationen für Betroffene, Eltern, Lehrer und Erzieher

Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie 2. A.

Christoph Wewetzer, Prof. Dr. med., Köln Kurt Quaschner, Dr., Marburg

Christoph Wewetzer, Prof. Dr. med., Köln Kurt Quaschner, Dr., Marburg

Suizidalität

Ratgeber Suizidalität

Informationen für Betroffene, Eltern, Lehrer und Erzieher

(Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie) 2018. Etwa 160 Seiten, Kt € 24,95 / CHF 32.50 (Im Reihenabonnement € 17,95 / CHF 24.50) ISBN 978-3-8017-2657-7 eBook € 21,99 / CHF 29.00

Leitlinien zur Diagnostik und Therapie von Suizidalität im Kindes- und Jugendalter

Christoph Wewetzer

Kurt Quaschner

Der Leitfaden beschreibt praxisorientiert das diagnostische und therapeutische Vorgehen bei Suizidalität im Kindes- und Jugendalter. Zunächst wird ein Überblick über den Stand der Forschung bezüglich der Symptomatik, Klassifikation, Epidemiologie und Ätiologie, Komorbidität, Prävention und Therapie von Suizidalität gegeben. Es werden Leitlinien zur Diagnostik und Verlaufskontrolle, zur Behandlungsindikation und Intervention formuliert und ihre Umsetzung in die Praxis dargestellt. Ausführlich wird aufgezeigt, wie bei der Kontaktaufnahme und Beziehungsgestaltung, der Exploration des Kindes bzw. Jugendlichen und seiner Sorgeberechtigten, der Abklärung des Suizidrisikos, der Klärung der rechtlichen Rahmenbedingungen, der Behandlungsplanung, der Krisenintervention sowie der kurz- und langfristigen Behandlung vorgegangen werden soll. Diagnostische Verfahren und Interventionsprogramme, die in den verschiedenen Phasen der multimodalen Behandlung eingesetzt werden können, werden kurz und prägnant

beschrieben. Materialien zur Diagnostik und Therapie sowie Fallbeispiele veranschaulichen das Vorgehen. Juni 2018 Kinder- und Jugendlichen­psycho­thera­ peuten, Kinder- und Jugendpsychiater, Kinder- und Jugendmediziner, Schul­ psycho­logen, Ärztliche und Psychologische Psychotherapeuten, Psychiater, Hausärzte, (Sozial-) Pädagogen, Psychiatrische Pflegende sowie Mitarbeiter der Jugendhilfe. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie /  Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

(Ratgeber Kinder- und Jugendpsychotherapie) 2018. Etwa 70 Seiten, Kt, Kleinformat Etwa € 9,95 / CHF 13.50 ISBN 978-3-8017-2923-3 eBook etwa € 8,99 / CHF 12.00

Kinder und Jugendliche in einer suizidalen Krise unterstützen Der Ratgeber liefert Informationen dazu, wie sich Suizidgedanken und suizidale Krisen im Kindes- und Jugendalter äußern, welche begleitenden psychischen Störungen häufig auftreten und welche Ursachen es für die Entstehung suizidalen Erlebens und Verhaltens gibt. Eltern, Lehrer und Erzieher erhalten konkrete Ratschläge zum Umgang mit suizidalem Verhalten in der Familie und in der Schule. Zudem werden Präventionsmaßnahmen sowie Möglichkeiten der Krisenintervention und Behandlung bei Suizidalität im Kindes- und Jugendalter aufgezeigt. Juni 2018 Betroffene, Eltern, Lehrer, Erzieher, Kinderund Jugendlichenpsychotherapeuten, Kinder- und Jugendpsychiater, Pädiater, Lehrer, Schulpsychologen, (Sozial-) Pädagogen, Mitarbeiter in der Jugendhilfe. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie /  Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 465


20

Psychiatrie / Psychotherapie /  Klinische Psychologie

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

ADHS in der Familie

Konkrete Ratschläge für die Entlastung von ADHS-betroffenen Familien

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

Strategien für den Alltag

Ruth Huggenberger

ADHS in der Familie Strategien für den Alltag

Ruth Huggenberger, Prof. Dr. phil., Ehrendingen

Wird bei einem Kind die Diagnose ADHS gestellt, sind die Eltern zumindest anfangs oft erleichtert. Sie haben nun die Gewissheit, dass die „Andersartigkeit“ ihres Kindes ­einen Namen hat. Doch wie geht es danach weiter? Die erfahrene Psychotherapeutin Ruth ­Huggenberger liefert konkrete Anregungen und Ratschläge, die Eltern von ADHS-betroffenen Kindern helfen, anhand von adäquaten Strategien das gesamte Familiensystem zu entlasten. ADHS betrifft oftmals die gesamte Familie – immer häufiger wird die Störung auch bei Erwachsenen festgestellt. Auch Eltern können unter einer Aufmerksamkeitsdefizitstörung leiden. Sie finden in diesem Buch wertvolle Hinweise, wie auch ihre Ressourcen gestärkt und wie sie mit den Symptomen im Alltag zurechtkommen können. Die Autorin zeigt, wie sich die Störung vom Vorschulalter bis ins Erwachsenenalter auswirken kann, und gibt praktische Tipps, welche Strategien in der Erziehung und im

Alltag erfolgreich sein können. Ihr Ziel ist unter anderem, dass der familiäre Alltag nicht mehr durch die defizitorientierten Symptome der ADHS-Betroffenen dominiert wird, sondern auch die erfreulichen Eigenschaften und Charakterzüge von Betroffenen wie Humor, Begeisterungsfähigkeit, Kreativität, ausgeprägter Gerechtigkeitssinn und Hilfsbereitschaft sich entfalten können. Wenn Eltern ihr Kind nach der Lektüre dieses Buches besser verstehen und auch Verständnis für die eigenen Reaktionen aufbringen können, ist ein wesentlicher Schritt zu einem entspannten Familienleben getan! Juni 2018 Eltern, Angehörige von ADHS-Betroffenen, Therapeuten.

2018. Etwa 256 Seiten, Kt Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85798-5 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 933


Psychiatrie / Psychotherapie /  Klinische Psychologie

Trachsel / Gaab / Biller-Andorno

Psychotherapie-Ethik

Psychotherapie-Ethik

Basiswerk für die systematische Vermittlung von PsychotherapieEthik in der Aus- und Weiterbildung

21

PsychotherapieEthik

Manuel Trachsel Jens Gaab Nikola Biller-Andorno

Standards der Psychotherapie

Manuel Trachsel, Dr. med. Dr. phil., Zürich

Jens Gaab, Prof. Dr., Basel

Für Therapeutinnen und Therapeuten ergeben sich in der psychotherapeutischen Praxis immer wieder ethisch herausfordernde Situationen. Einige wiederkehrende ethische Themen, wie z. B. Vertrauen, Intimität, Macht, Interessenkonflikte oder körperliche Nähe und Sexualität zwischen Psychotherapeut und Patient, werden seit den Anfängen des Fachs diskutiert und wurden im Verlauf der Zeit auch Bestandteil berufsspezifischer Kodizes und Standesordnungen. Mit anderen ethische Themen der Psychotherapie wurde sich dagegen bisher weniger auseinandergesetzt. Dazu gehören beispielsweise die Patientenaufklärung, die Einwilligungsfähigkeit, der Umgang mit Behandlungsfehlern und moralischen Verfehlungen von Patienten und Psychotherapeuten, der Vergleich ethischer Aspekte von Psychotherapie in verschiedenen Behandlungssettings und ethische Herausforderungen internetbasierter Psychotherapie. Obwohl der Bedarf klar gegeben wäre, hat sich jedoch in der Ausbildung von Psychotherapeuten im Gegensatz zur Ausbildung von Medizinern bisher die systematische Vermittlung von Psychothe-

Nikola Biller-Andorno, Prof. Dr. med. Dr. phil., Zürich

rapie-Ethik noch nicht durchgesetzt. Jedes Kapitel des Buches behandelt eine reale, ethisch herausfordernde Situation aus der Praxis. Die Fallbeispiele stammen von erfahrenen Psychotherapeuten unterschiedlicher psychotherapeutischer Orientierungen. Neben der praxisnahen Diskussion der Fall­beispiele werden in diesem Buch theoretische Grundkenntnisse der Psychotherapie-Ethik in Anlehnung an die Medizinethik vermittelt. Mai 2018 Ausbildungskandidaten (Psychologen, Ärzte) in Psychotherapie mit dem Ziel Approbation bzw. Facharzt (Psychiatrie, Psychosomatik) oder Zusatztitel Psychotherapie, Dozenten der Ausbildungsgänge und -institute für Psychotherapie, Ärztliche und Psychologische Psycho­thera­ peuten, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärzte für Psycho­ somatische Medizin und Psychotherapie, Klinische Psychologen, Klinische Ethiker sowie Psychologische Berater.

(Standards der Psychotherapie) 2018. Etwa 160 Seiten, Kt € 24,95 / CHF 32.50 (Im Reihenabonnement € 19,95 / CHF 26.90) ISBN 978-3-8017-2841-0 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Psychiatrie / Psychotherapie /  Klinische Psychologie

Körperbildtherapie bei Anorexia und Bulimia nervosa

Ein kognitiv-verhaltens­therapeutisches Behandlungsprogramm

Körperbildtherapie bei Anorexia und Bulimia nervosa

Körperbildtherapie bei Anorexia und Bulimia Nervosa

Wirksame Interventionen zur Verbesserung des Körperbildes bei Essstörungen

Vocks / Bauer / Legenbauer

22

Silja Vocks Anika Bauer Tanja Legenbauer

Ein kognitiv-verhaltenstherapeutisches Behandlungsprogramm 3., vollständig überarbeitete Auflage

Therapeutische Praxis 3. Aufl.

Silja Vocks, Prof. Dr., Osnabrück

Anika Bauer, Dipl.-Psych., Osnabrück

Das Manual beschreibt ein kognitiv-verhaltenstherapeutisches Programm zum Aufbau eines positiven Körperbildes bei Patientinnen mit Anorexia und Bulimia nervosa. Die dritte, vollständig überarbeitete Fassung des Manuals berücksichtigt aktuelle Forschungsergebnisse und eignet sich für den Einsatz im Einzel- und Gruppensetting. Das Manual liefert zunächst einen Überblick über aktuelle Forschungsbefunde zum Thema Körperbild bei Essstörungen. Nach einer Beschreibung der Störungsbilder werden verschiedene diagnostische Instrumente zur Erfassung von Körperbildstörungen vorgestellt. Im Hauptteil des Manuals werden die verschiedenen Therapiebausteine praxisnah beschrieben und Arbeitsmaterialien für die Durchführung der Bausteine bereitgestellt. Diese umfassen die Erarbeitung eines Störungsmodells zur Entstehung und Aufrechterhaltung eines negativen Körperbildes, Techniken zur Identifikation und Modifikation negativer körperbezogener Kognitionen sowie Körperkonfrontationsübungen mit unterschiedlichen Foki mit Spiegel und Video. Hinzu kommen Interventionen zum

Tanja Legenbauer, Prof. Dr., Hamm

Abbau des körperbezogenen Vermeidungsund Kontrollverhaltens in verschiedenen alltagsrelevanten Situationen sowie zum Aufbau positiver körperbezogener Aktivitäten. Zahlreiche Arbeitsmaterialien liegen auf CD-ROM zum direkten Ausdrucken bereit. Juni 2018 Ärztliche und Psychologische Psycho­ therapeuten, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärzte für Psycho­ somatische Medizin und Psychotherapie, Klinische Psychologen, Psychologische Berater, Studierende und Lehrende in der psychotherapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildung.

(Therapeutische Praxis) 3., vollständig überarbeitete Auflage 2018. Etwa 160 Seiten, Kt, Großformat, inkl. CD-ROM Etwa € 44,95 / CHF 55.90 ISBN 978-3-8017-2862-5 eBook etwa € 39,99 / CHF 50.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


ImpulsE zur Verbesserung der Impuls- und Emotionsregulation

Ein kognitiv-behavioraler Therapieansatz für Patienten mit Adipositas und pathologischem Essverhalten

ImpulsE zur Verbesserung der Impuls- und Emotionsregulation

Selbstkontroll- und Emotionsregulationsfähigkeiten bei Patienten mit Adipositas stärken

Preuss / Legenbauer / Schnicker

Psychiatrie / Psychotherapie /  Klinische Psychologie

23

ImpulsE zur Verbesserung der Impuls- und Emotionsregulation

Hanna Preuss Katja Schnicker Tanja Legenbauer

Ein kognitiv-behavioraler Therapieansatz für Patienten mit Adipositas und pathologischem Essverhalten

Therapeutische Praxis

Hanna Preuss, Dipl.-Psych., Mainz

Katja Schnicker, Dr., Mainz

Das Manual stellt einen kognitiv-behavioralen Therapieleitfaden zur Verbesserung der Handlungs- und Impulskontrolle sowie der Emotionsregulation für Patienten mit Adipositas und pathologischem Essverhalten vor. Im Rahmen der Therapie sollen gezielt Faktoren, die die Adipositas und das übermäßige Essverhalten aufrechterhalten, abgebaut werden, so dass sich die Essstörungspathologie verbessert und eine langfristige Gewichtsreduktion erreicht werden kann. Das Manual kann sowohl im Einzel- als auch im Gruppensetting angewandt werden. Nach einer Beschreibung des Störungsbildes und des diagnostischen Vorgehens wird die Durchführung der einzelnen ImpulsE-Module praxisorientiert dargestellt. Es werden Fertigkeiten zur Impulskontrolle vermittelt, welche daran ansetzen einen bereits initiierten Handlungsimpuls auf Nahrungsstimuli zu hemmen. Um dysfunktionales emotionsgesteuertes Essverhalten abzubauen, werden ferner Techniken zur verbesserten Emotionsregulation aufgezeigt. Hierdurch soll besonders das Selbstwirksamkeitserleben von Betroffenen im Umgang mit Nahrungs-

Tanja Legenbauer, Prof. Dr., Hamm

mitteln gesteigert werden. Weiterhin enthält das Manual Module zur motivationalen Stärkung, zum Ess- und Ernährungsverhalten, zur Förderung des Bewegungsverhaltens und von Stressbewältigungsfertigkeiten. Zahlreiche Arbeitsmaterialien werden auf der beiliegenden CD-ROM zum direkten Ausdrucken bereitgestellt. Mai 2018 Ärztliche und Psychologische Psycho­ therapeuten, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärzte für Psycho­ somatische Medizin und Psychotherapie, Klinische Psychologen, Psychologische Berater, Studierende und Lehrende in der psychotherapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildung.

(Therapeutische Praxis) 2018. Etwa 230 Seiten, Kt, Großformat, inkl. CD-ROM Etwa € 44,95 / CHF 55.90 ISBN 978-3-8017-2754-3 eBook etwa € 39,99 / CHF 50.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Lang / Helbig-Lang / Westphal / Gloster / Wittchen

24

Psychiatrie / Psychotherapie /  Klinische Psychologie

Expositionsbasierte Therapie der Panikstörung mit Agoraphobie

Thomas Lang, Dr., Bremen Sylvia Helbig-Lang, Dr., Hamburg Dorte Westphal, Dipl.-Psych., Dresden Andrew T. Gloster, Prof. Dr., Basel Hans-Ulrich Wittchen, Prof. Dr., Dresden

Expositionsbasierte Therapie der Panikstörung mit Agoraphobie

(Therapeutische Praxis) 2., aktualisierte Auflage 2018. Etwa 160 Seiten, Kt, Großformat, inkl. CD-ROM Etwa € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-8017-2867-0 eBook etwa € 35,99 / CHF 44.00

Expositionsbasierte Therapie der Panikstörung mit Agoraphobie

Ein Behandlungsmanual

Thomas Lang Sylvia Helbig-Lang Dorte Westphal Andrew T. Gloster Hans-Ulrich Wittchen

Ein Behandlungsmanual 2., aktualisierte Auflage

Panikstörung und Agoraphobie wirksam behandeln

Therapeutische Praxis 2. Aufl.

Mai 2018 Psychotherapeuten, Psychiater, Klinische Psychologen, Studierende und Lehrende in der psycho­ therapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildung. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Das Manual stellt ein Programm zur optimierten, expositionsbasierten Behandlung bei Panikstörung und Agoraphobie vor und beschreibt dazu zwei Anwendungsvarianten der Exposition: Mit Therapeutenbegleitung in der Situation oder mit ausführlicher Vorund Nachbereitung von Expositionsübungen ohne explizite Therapeutenbegleitung. In der Neuauflage des Manuals wurden die Veränderungen in den diagnostischen Kriterien für Panikstörung und Agoraphobie ebenso berücksichtigt wie der aktuelle Diskussionsstand zu den Wirkmechanismen der Expositionsbehandlung. Nach einer Beschreibung der Störungsbilder und des diagnostischen

Vorgehens werden die 12 Sitzungen des Therapieprogrammes umfassend darge­ stellt. Ziel ist es, eine Reduktion der Angst vor Köpersymptomen, der Angst in Situationen und der Erwartungsangst zu erreichen. Mithilfe strukturierter Therapie­materialien wird der Patient Schritt für Schritt durch die Expositionsübungen geleitet. Ausführlich wird auch auf den Umgang mit Problemen bei der Durchführung der Übungen eingegangen. Die zahlreichen Arbeitsmaterialien liegen auf einer CD-ROM vor. Die Wirksamkeit des Behandlungsprogrammes konnte in einer kontrollierten Studie nachgewiesen werden.

Rainer Sachse, Prof. Dr., Bochum

2018. Etwa 170 Seiten, Kt Etwa € 26,95 / CHF 35.90 ISBN 978-3-8017-2918-9 eBook etwa € 23,99 / CHF 32.00

Sachse

Klärungsorientierte Psychotherapie psychosomatischer Störungen

KKlärungsorientierte Psychotherapie psychosomatischer Störungen

Ein innovativer Ansatz zur Steigerung der individuellen Lebensqualität Rainer Sachse

Klärungsorientierte Psychotherapie psychosomatischer Störungen

März 2018 Psychotherapeuten, Studierende der Psychologie, psycho­ therapeutisch arbeitende Ärzte, die in der psychosomatischen Grund­ versorgung tätig sind. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Im Zentrum dieses Buches steht die sog. „Psychosomatische Verarbeitungsstruktur“: Eine Konstellation von Verarbeitungsprozessen, wie sie bei Klienten mit bestimmten psychosomatischen Erkrankungen, wie z. B. Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn, typisch ist. Die Klientinnen und Klienten können sich schlecht abgrenzen, kaum „nein“ sagen und treten nicht für ihre Rechte ein. Nach einer detaillierten Beschreibung wird eine Methode zur empirischen Erfassung dieser Struktur vorgestellt. Sodann werden ausführlich therapeutische Strategien der Klärungsorientierten Psychotherapie vor-

gestellt, mit deren Hilfe Therapeuten diese Struktur effektiv bearbeiten können: Informationen an Klienten, Motivierung der Klienten, Bearbeitung der Vermeidung und weitere therapeutische Vorgehensweisen. Das Buch wird durch eine Darstellung bisheriger empirischer Ergebnisse zur Effektivität der beschriebenen Therapie abgerundet.


Psychiatrie / Psychotherapie /  Klinische Psychologie

Stemmler / Kornhuber

Demenzdiagnostik

25

Ein Psychologe und ein Mediziner geben einen Überblick über die notwendigen Schritte einer umfassenden Demenzdiagnostik

Demenzdiagnostik

Demenzdiagnostik

XX

Mark Stemmler, Prof. Dr., Erlangen

Mark Stemmler Johannes Kornhuber

Kompendien Psychologische Diagnostik

Johannes Kornhuber, Prof. Dr., Erlangen

Die Prävalenz der an Demenz erkrankten Personen in Deutschland sowie weltweit steigt rasant an. Gleichzeitig gehört die Demenzforschung zu einem der aktivsten Felder der Medizin und Psychologie. Der vorliegende Band gibt in dem sich rasant entwickelnden Umfeld der Demenzforschung eine Orientierung über die Ursachen, Ätiologie, Prävention und die notwendigen Schritte einer umfassenden Demenzdiagnostik. Gleichzeitig werden die wichtigsten testpsychologischen Verfahren vorgestellt und beschrieben. Dabei beleuchten die Autoren die Demenzdiagnostik im interdisziplinären Kontext: Medizinische und neuropsychologische Methoden werden nicht als konkurrierende, sondern als komplementäre Methoden angesehen. Eingangs wird ein Überblick über relevante Aspekte des psychodiagnostischen Vorgehens im Anwendungsfeld der Demenz­ diagnostik gegeben. Anschließend werden demenzielle Erkrankungen und diagnostische Kriterien verschiedener Demenz­formen

bzw. neurokognitiver Störungen (DSM-5) dargestellt sowie deren Ätiologie, Pathophysiologie und Erscheinungsbild erläutert. Im Kapitel „Prävention“ wird anhand ausgewählter Studien und Metaanalysen das Potenzial veränderbarer Risikofaktoren verdeutlicht. Daran schließen sich Kapitel zu medizinischen Untersuchungen, bildgebenden Verfahren und neuropsychologischen Methoden in der Demenzdiagnostik an. Die im Kapitel „Psychologische Diagnostik“ vorgestellten Verfahren reichen von kognitiven Kurztests und Screeningverfahren, über neuropsychologische Testbatterien bis hin zu Ratingverfahren und Beurteilungsbögen. Fallbeispiele aus der Praxis runden den Band ab. Mai 2018 Praktiker, Lehrende und Studierende aus den Bereichen der (Neuro-)Psychologie, Gerontologie, Geriatrie, Psychiatrie und Neurologie.

(Kompendien Psychologische Diagnostik, Band 16) 2018. Etwa 160 Seiten, Kt Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-8017-2760-4 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Kognitive Kommunikationsstörungen

Büttner / Glindemann

26

Psychiatrie / Psychotherapie /  Klinische Psychologie

Julia Büttner, Dr., München Ralf Glindemann, Dr., München

Kognitive Kommunikationsstörungen

Kognitive Kommunikationsstörungen

(Fortschritte der Neuropsychologie) 2018. Etwa 80 Seiten, Kt € 22,95 / CHF 29.90 (Im Reihenabonnement € 15,95 / CHF 21.50) ISBN 978-3-8017-2818-2 eBook € 19,99 / CHF 26.00

Ein fundierter Überblick aus den Perspektiven verschiedener Disziplinen

Julia Büttner Ralf Glindemann

Fortschritte der Neuropsychologie

April 2018 Neuropsychologen, Neurolinguisten, Sprachtherapeuten, Logopäden sowie in der Neuro-Reha tätige Therapeuten.

Došen

Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Psychische Störungen und Verhaltensauffälligkeiten bei Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung

Psychische Störungen und Verhaltensauffälligkeiten bei Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung

Anton Došen

In diesem Band werden die äußerst heterogenen klinischen Störungsbilder kognitiver Kommunikationsstörungen vorgestellt. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei auf die Störungen der interpersonellen Kommunikation sowie bei der Produktion und Rezeption von Informationsstrukturen gerichtet. In einem zweiten Schritt werden die vielfältigen ätiologischen, anatomischen und pathogenetischen Aspekte kognitiver Kommunikationsstörungen dargestellt. Diagnostische Methoden und Instrumente werden ausführlich beschrieben und erläutert. In einem nächsten Schritt geht es um die vielfältigen therapeutischen Ansätze und Verfahren,

und es werden Aspekte der Alltagsorientierung bei der Behandlung sowie der Angehörigenarbeit dargelegt. Insgesamt wird das komplexe Zusammenspiel kognitiver und sprachlicher Leistungen bei kommunikativen Handlungen aus den neuropsychologischen und neurolinguistisch-sprachtherapeutischen Perspektiven beleuchtet. Diese Darstellungen werden zusätzlich durch klinische Fallbeispiele illustriert.

Anton Došen, Prof. Dr., Helvoirt

Herausgeber und Bearbeiter der deutschsprachigen Ausgabe: Klaus Hennicke und Michael Seidel. Aus dem Niederländischen von Karin Rast, Klaus Hennicke, Michael Seidel und Alice Velivassis. 2., überarbeitete Auflage 2018. Etwa 490 Seiten, Kt Etwa € 49,95 / CHF 65.00 ISBN 978-3-8017-2828-1 eBook etwa € 42,99 / CHF 56.00

Psychische Störungen und Verhaltensauffälligkeiten bei Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung Ein integrativer Ansatz für Kinder und Erwachsene

Ein integrativer Ansatz für Kinder und Erwachsene Herausgeber und Bearbeiter der deutschsprachigen Ausgabe Klaus Hennicke und Michael Seidel 2., überarbeitete Auflage

Februar 2018 Psychologen, Psychiater, Heilpädagogen sowie weitere Personen, die mit Menschen mit einer intellektuellen Beeinträchtigung arbeiten. Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Menschen mit einer intellektuellen Beeinträchtigung behandeln Das Buch liefert einen fundierten Überblick zur Entstehung, Diagnostik und multimodalen Behandlung von psychischen Störungen und Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Erwachsenen mit einer intellektuellen Beeinträchtigung. Ausführlich werden spezifische Störungen und Syndrome hinsichtlich ihrer Besonderheiten bei intellektuell beeinträchtigten Menschen diskutiert. Ein weiterer Abschnitt beschäftigt sich mit psychischen Störungen, die im Zusammenhang mit Dysfunktionen im zentralen Nervensystem stehen. Zudem werden wichtige Verhaltensauffälligkeiten erläutert, die mit unterschiedlichen Graden intellektueller

Beeinträchtigung bzw. Entwicklungsniveaus zusammenhängen. Abschließend werden Möglichkeiten der Förderung der seelischen Gesundheit bei Menschen mit einer intellektuellen Beeinträchtigung dargestellt. Für die Neuauflage wurden aktuelle empirische Befunde und Entwicklungen im Bereich der emotionalen Entwicklung aufgenommen. Mehrere Kapitel wurden unter Berücksichtigung neuer Forschungsergebnisse und der Veränderungen im DSM-5 überarbeitet. Neu hinzugekommen ist zudem ein Kapitel zu Störungen der Entwicklung des Selbst.


Psychiatrie / Psychotherapie /  Klinische Psychologie

Burn-out, ade

27

Johannes Storch Dieter Olbrich Maja Storch

Wie ein Strudelwurm den Weg aus der Stressfalle zeigt

Gehen Sie mit sich selbst genauso gut um wie mit Ihrem Handy!

Burn-out, ade  Wie ein Strudelwurm den Weg aus der Stressfalle zeigt

HOG_9783456858036_Storch_Burnout_U1_Auswahl.indd 4

Johannes Storch, Konstanz

Dieter Olbrich, Dr., Bad Salzuflen

Ist der Akku leer? Hohe Arbeitsbelastung? Liegen die Nerven blank? Zeigen sich erste körperliche Beschwerden? Den fünf Protagonisten in diesem Buch geht es genauso: Sie befinden sich am Rande eines Burn-outs – oder sind schon mit­ tendrin. Dass es sich dabei nicht um eine Einbahnstraße handelt, zeigen Johannes Storch, Dieter Olbrich und Maja Storch in diesem fundierten und doch vergnüglichen Ratgeber. Anhand der fünf beispielhaften Personen zeigen sie mögliche Verläufe einer Burn-out-Erkrankung und neue Wege aus der Erschöpfungsfalle. Die Erfahrung zeigt: Es gibt nicht die eine Methode und nicht den einen Weg, die beziehungsweise der für alle Betroffenen gut ist. Jede und jeder Betroffene muss sich selbst realistisch einschätzen und ihren oder seinen eigenen Ausweg finden. Das hier vorgestellte Präventionsprogramm „Gesundheitsförderung und Selbstregulation durch individuelle Zielanalyse“ (GUSI®) kann dabei hilfreich sein. Es handelt

24.10.17 13:51

Maja Storch, Dr., Aach

sich um ein Präventionsprogramm, das auf dem Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®) aufbaut und dieses mit anderen bewährten Verfahren zu einer Stressbewältigungsstrategie kombiniert. Menschen, die mit Erschöpfung und Burnout zu kämpfen haben, finden in diesem Buch verschiedene wissenschaftliche Ansätze zur Unterstützung. Möglicherweise erhalten sie allein durch die Lektüre dieses Buches genug Ideen, um ihren Alltag in Eigen­regie so zu verändern, dass sie mit ihren Energiereserven optimal umgehen ­ können. Februar 2018 Betroffene, Psychotherapeuten, ZRM-Trainer.

2018. Etwa 208 Seiten, Gb Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85803-6 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 480


28

Psychiatrie / Psychotherapie /  Klinische Psychologie

Mast / Yochim

Benjamin T. Mast Brian P. Yochim

Advances in Psychotherapy – Evidence-Based Practice

Alzheimer’s Disease and Dementia Karlfried Graf Dürckheim

Vom Weg zur Verwandlung 12., unveränderte Auflage

Alzheimer’s Disease and Dementia

Der Alltag als Übung

Klassiker der Psychologie

Karlfried Graf Dürckheim

Der Alltag als Übung

Benjamin T. Mast; PhD, ABPP; Louisville, KY Brian P. Yochim; PhD, ABPP; St. Louis, MO

Vom Weg zur Verwandlung

Alzheimer’s Disease and Dementia

12., unveränderte Auflage 2018. 130 Seiten, Kt € 19,95 / CHF 26.90 ISBN 978-3-456-85873-9 eBook € 16,99 / CHF 23.00

Advances in Psychotherapy Series, Vol. 38 2018. VIII + 76 pages, softcover € 24.95 / CHF 32.50 ISBN 978-0-88937-503-1 eBook € 21.99 / CHF 29.00

Der Weg ist das Ziel: Vereinigung abendländischer Tiefenpsychologie mit asiatischer Meditations- und Konzentrations­ weisheit

An essential guide to assessing and treating people with dementia syndromes

„Das wirklich gültige Werk der Welt setzt menschliche Reife voraus und die zur Reife führende Verwandlung des Menschen die Mühe um das in der Welt aufgegebene Werk. So schließen sich innerer Weg und äußeres Werk nicht aus, sondern sie bedingen einander. Und da wir von früh bis nachts gefordert sind, sowohl von unserem inneren Wesen wie von der uns bedrohenden und in unsere Verantwortung gegebenen Welt, ist das Feld eines nie endenden Bemühens, beide Seiten miteinander zu versöhnen: der Alltag!“ (Karlfried Graf Dürckheim) April 2018 Psychotherapeuten, interessierte Laien. VLB-Warengruppe: 530

As the number of older adults with dementia continues to skyrocket, every health care professional needs accurate, up-to-date knowledge of these conditions, their prevention, and possible treatments. This compact, evidence-based book discusses essential aspects of the diagnosis, assessment, and interventions of Alzheimer’s disease and the syndromes of dementia and mild cognitive impairment. It reviews the diagnostic criteria from the National Institute on Aging, Alzheimer’s Association, and the DSM-5 and provides a broad range of treatment options, including psychosocial, educational, and lifestyle interventions. Practitioners will especially appreciate the current overview of caregiver interventions. Practitioners and students alike will find the clear information, the tools for assessment, and other resources provided in this volume extremely useful for helping patients and their families cope with dementia.

January 2018 Psychotherapists, clinical psychologists, psychiatrists, general practitioners, counselors/social workers, students, and trainees. VLB-Warengruppe: 530


Psychiatrie / Psychotherapie /  Klinische Psychologie

A Treatment Manual

Reunification Family Therapy

A unique, evidence-based treatment manual for repairing parent–child relationships

Faust

Reunification Family Therapy

29

Jan Faust

Reunification Family Therapy A Treatment Manual

Jan Faust, PhD, ABPP; Fort Lauderdale, FL

Childhood problems are often related to and worsened by the disintegration of the family structure, whether through parental separation and divorce, military service, or incarceration. Reunification therapy is a therapeutic process incorporating different empirically based methods (CBT, humanistic, and systemic) to help repair relationships between parents and children and restore not only physical contact but also meaningful social, emotional, and interpersonal exchanges between parents and children. This unique manual, bringing together the vast experience of the author, outlines the many situations numerous families currently face and why the need for reunification therapy exists. The therapist works firstly with the individual family members and then with all the family in conjoint sessions. The manual expertly guides clinicians through pretreatment decisions and processes to enable them to decide where, when, and in what form reunification therapy is appropriate, taking into account ethi-

cal, legal, and special family issues. Detailed chapters outline the structure and issues for the individual and conjoint sessions, as well as a step-by-step treatment plan template. Additional tools in the Appendix enable clinicians to monitor and effectuate change. January 2018 Forensic and clinical psychologists, psychotherapists, psychiatrists, social workers, counselors, students, and trainees working with families.

2018. XII + 148 pages, softcover € 46.95 / CHF 58.50 ISBN 978-0-88937-491-1 eBook € 39.99 / CHF 50.00 VLB-Warengruppe: 530


30

Psychiatrie / Psychotherapie /  Klinische Psychologie

U. Leutgeb

Achtsam bei sich und in Kontakt

Körpertherapeutische Übungen kombiniert mit visuellen und akkustischen Anreizen zur achtsamen Wahrnehmung

Episodische Depressionen

Emotionsregulation und Stressreduktion durch achtsame Wahrnehmung

Thea Rytz

Achtsam bei sich und in Kontakt Emotionsregulation und Stressreduktion durch achtsame Wahrnehmung 4., aktualisierte und ergänzte Auflage

Thea Rytz, MA, Bern

Ressourcenorientierte Achtsamkeit im Sinne von „Mindfulness“ und „Embodiment“ hat sich in der klinischen Praxis wie in der allgemeinen Gesundheitsförderung und Berufsbildung als effektives Angebot erwiesen. Absichtsloses Wahrnehmen von körperlichen Empfindungen, Gefühlen und Gedanken ermöglichen eine innere Flexibilität und angemessenes Handeln. Verkörperte Selbstwahrnehmung fördert Resilienz und Selbstfürsorge. Schwierigkeiten, auf die eigenen Bedürfnisse zu horchen, und die Tendenz, die eigenen Grenzen zu missachten, sind weit verbreitete Phänomene. Am Beispiel von Menschen mit Essstörungen zeigt dieses Buch, wie der Entfremdung vom eigenen Körper eine somatopsychische Selbstbeobachtung entgegengesetzt werden kann. Methodisch übergreifend und praxisnah regt dieses Buch an, das individuelle Gleichgewicht zwischen den Polen „bei sich“ und „in Kontakt“ immer wieder neu zu finden und richtet sich so an ein breites Publikum. 128 Anregungen und 32 Fotokarten vermitteln, wie achtsame, ver-

körperte Selbstwahrnehmung spielerisch und kreativ kultiviert werden kann: zu Hause, im Alltag und in Stresssituationen. Neu in der 4. Auflage: Das Kapitel zu achtsamer Körperwahrnehmung vermittelt neu detailliert, wie achtsames Wahrnehmen Emotionsregulation und Stressreduktion fördern. Für zahlreiche Anregungen gibt es von der Autorin darüber hinaus selbst gesprochene Übungsanleitungen als Podcasts, die im Buch über einen QR-Code komfortabel abrufbar sind. Mai 2018 Psychotherapeuten, Körpertherapeuten.

4., aktualisierte und ergänzte Auflage 2018. Etwa 250 Seiten, Kt € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-456-85878-4 eBook € 30,99 / CHF 40.00 Standing Order Buchhandel: Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 465 Bitte beachten: Die Vorauflage ist unter dem Titel „Bei sich und in Kontakt“ erschienen.


Medizin

U. Leutgeb

Medizindidaktik

Evidenzbasierte und praxisorientierte Darstellung der Medizindidaktik

Episodische Depressionen

Für eine kompetenzorientierte, praxisrelevante und wissenschaftlich fundierte Ausbildung

Götz Fabry

Medizindidaktik Für eine kompetenzorientierte, praxisrelevante und wissenschaftlich fundierte Ausbildung 2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage

Götz Fabry, Dr. med., Freiburg

Die Diskussion um die Reform und Weiterentwicklung des Medizinstudiums und anderer Studiengänge für Gesundheitsberufe wird sich noch weiter intensivieren und ausweiten. Von dieser Entwicklung werden alle Medizinischen Fakultäten erfasst und der Bedarf an medizindidaktischer Expertise wird daher weiter zunehmen. Für die Lehrenden wird es zunehmend wichtig, sich medizindidaktisch zu qualifizieren, da die meisten Habilitationsordnungen mittlerweile entsprechende Qualifikationen einfordern. Wichtige Eckpunkte sind dabei die Kompetenzorientierung, die positive Wahrnehmung und Wertung medizinischer Reformstudiengänge sowie gesundheitspolitische Impulse, wie sie etwa im „Masterplan Medizinstudium 2020“ zum Ausdruck kommen. Dieses Werk bietet sich daher als ideale Unterstützung bei der Planung, Umsetzung und Evaluation von Lehre in der Medizin an sowie als kompaktes Begleitbuch und Nachschlagewerk für die individuelle Fort- und Weiterbildung.

• Starke Praxisorientierung durch zahlreiche konkrete Anwendungsbeispiele. • Konsequente Evidenzbasierung durch umfassende Einbeziehung von wissenschaftlichen Studienergebnissen. • Durchgehend didaktische Kapitel­ gestaltung: Einführung, Werkzeugkästen, Zusammenfassung, Fallbeispiele sowie zahlreiche Tabellen und Grafiken. Für die 2. Auflage wurde das Buch umfassend überarbeitet und auf den neuesten Stand gebracht, um aktuelle Entwicklungen, v. a. die Kompetenzorientierung, zu berücksichtigen. Juli 2018 Lehrende in den medizinischen Studien­ gängen sowie alle Personen, die mit der Planung, Umsetzung und Administration von Lehre in der Medizin befasst sind (z. B. in den Studiendekanaten, als Lehr­ koordinatoren, etc.). Verantwortliche und Lehrende in der (ärztlichen) Fort- und Weiterbildung.

2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage 2018. Etwa 320 S., Kt € 59,95 / CHF 75.00 ISBN 978-3-456-85852-4 eBook € 52,99 / CHF 69.00 Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 690

31


32

Medizin

U. Leutgeb

Orthopädie für Hausärzte

Orthopädie, Unfallchirurgie, Rheumatologie, Kinderorthopädie und Sportmedizin – speziell für Hausärzte aufbereitet

Episodische Depressionen

Anamnese, Diagnostik und konkrete Therapieoptionen

Sandra Krüger

Orthopädie für Hausärzte Anamnese, Diagnostik und konkrete Therapieoptionen 2., aktualisierte und erweiterte Auflage

Sandra Krüger, Dr. med., Berlin

Neben den klassischen internistischen und psychischen Erkrankungen sind Erkrankungen des Bewegungsapparats die häufigsten Konsultationen beim Hausarzt (20–30 %). Erkennen, beraten und rechtzeitig überweisen – im Sinne einer optimalen Patienten­ behandlung übernimmt der Hausarzt bei der Erstdiagnose daher eine wichtige „Brückenfunktion“. Die hausärztliche Kompetenz bei der Behandlung orthopädischer Störungen, insbesondere der Schmerztherapie, steht und fällt aber mit den Fertigkeiten zur Analyse des Patientenproblems, also bei der Anamnese und der klinischen Untersuchung. Nicht immer ist eine Überweisung an den Spezialisten notwendig, viele diagnostische Methoden und therapeutische Behandlungen sind auch in der Hausarztpraxis gut umzusetzen. Das Buch gibt aber auch klare Empfehlungen, wann eine Überweisung an den Spezialisten angezeigt ist.

Klare Schema-Zeichnungen mit ausführlichen und erklärenden Bildlegenden verdeutlichen orthopädische Beschwerden einfach und anschaulich. Neu in der 2. Auflage: Durchgehend didaktische Hervorhebungen wie • Tipps für die Diagnostik • Empfehlungen für die Patientenkommunikation / -information • Hilfe für die Therapieentscheidung • Orientierungshilfen bei schwierigen Differenzialdiagnosen Mai 2018 Internisten und Allgemeinmediziner in der hausärztlichen Versorgung.

2., aktualisierte und erweiterte Auflage 2018. Etwa 290 Seiten, Gb € 44,95 / CHF 55.90 ISBN 978-3-456-85875-3 eBook € 39,99 / CHF 50.00 Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 690


Gesundheitswesen

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

Referenzwerk Prävention und Gesundheitsförderung

Prävention und Gesundheitsförderung – die entscheidende Ressource unseres Gesundheitssystems

Klaus Hurrelmann, Prof., Berlin (Hrsg.)

Theodor Klotz, Prof., Weiden (Hrsg.)

Die Gesundheitssysteme der meisten Länder sind zunächst auf die kurative Versorgung ausgerichtet. Aber immer mehr chronische und degenerative Störungen und Krankheiten können nicht geheilt, sondern lediglich über einen langen Zeitraum begleitet und in ihren Auswirkungen eingedämmt werden. Strategien, die einer Erkrankung vorbeugen und Gesundheit fördern, gewinnen aus diesem Grund immer mehr an Bedeutung. Dieses Lehrbuch erklärt anschaulich die Grundlagen von Prävention und Gesundheitsförderung sowie spezifische Präventionskonzepte bei somatischen Störungen und Krankheiten (u.  a. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Atemwegserkrankungen, neurologische Erkrankungen), aber auch psychosomatischen und psychischen Störungen.

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

Grundlagen, Konzepte und Umsetzungsstrategien

Matthias Richter, Prof., Halle (Saale) (Hrsg.)

Dieses Werk hat sich in der Ausbildung von Medizinern, Gesundheitswissenschaftlern, Pflegefachleuten und vielen anderen Gesundheitsfachleuten ebenso wie Sozial­ wissenschaftlern, Psychologen, Pädagogen und Sozialarbeitern als Referenzwerk fest etabliert. Die 5. Auflage wurde unter einem neuen ­Herausgeber-Team vollständig überarbeitet, aktualisiert und ergänzt. April 2018 Studierende aus medizinischen, gesundheitswissenschaftlichen, psychologischen, pädagogischen und soziologischen Studiengängen und Weiterbildungsprogrammen.

33

Referenzwerk Prävention und Gesundheitsförderung Klaus Hurrelmann Grundlagen, Konzepte Theodor Klotz und Umsetzungsstrategien Matthias Richter 5., vollständig überarbeitete Auflage Stephanie Stock (Hrsg.)

Stephanie Stock, Prof., Köln (Hrsg.)

5., vollständig überarbeitete Auflage 2018. Etwa 500 Seiten, Gb Etwa € 44,95 / CHF 55.90 ISBN 978-3-456-85590-5 eBook etwa € 39,99 / CHF 49.00 Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 691 Bitte beachten: Die Vorauflage ist unter dem Titel „Lehrbuch Prävention und Gesundheitförderung“ erschienen.


34

Gesundheitswesen

Public Mental Health

Anke Bramesfeld Manfred Koller Hans-Joachim Salize

Regulierung der Versorgung für psychisch kranke Menschen

(Hrsg.)

Juli 2018 Akteure der psychiatrischen Ver­sorgung wie z. B. Pflege­- / ärztliche Leitung, Mitarbeiter von Kassen / Verbänden, Versorgungs­forscher. Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen /  Psychiatrie / Psychotherapie / Klinische Psychologie VLB-Warengruppe: 691

Immer mehr – immer besser ?

Anke Bramesfeld, Hannover Manfred Koller, Hannover Hans-Joachim Salize, Mannheim (Hrsg.)

Public Mental Health

2018. Etwa 295 Seiten, Kt € 49,95 / CHF 65.00 ISBN 978-3-456-85869-2 eBook € 42,99 / CHF 56.00

Regulierung der Versorgung für psychisch kranke Menschen

Wer steuert wie die Versorgung für psychisch kranke Menschen in Deutschland? Was ist „Public“ an psychischer Erkrankung, was ist das Spezielle am gesellschaftlichen Auftrag der öffentlichen „Fürsorge“ für psychisch kranke Menschen im Vergleich zu anderen physischen Erkrankungen?

Wie kann die psychiatrische Versorgung in Bezug auf Patientenorientierung, Zugang, Koordination und Effektivität verbessert werden? Wo sind hier Grenzen gesetzt und wie kann man diese überwinden?

Welche Rolle übernehmen dabei die verschiedenen Akteure wie Krankenkassen, Kommunen auf Länder- oder Bundesebene ambulant oder stationär bei der Prävention, Versorgung und Rehabilitation psychisch kranker Menschen?

Das Werk gibt einen vollständigen Überblick über die Steuerung psychiatrischer Versorgung und zeigt anhand konkreter Beispiele, wie die Versorgung von den verschiedenen Beteiligten aktuell gestaltet und beeinflusst wird (Integrierte Versorgung, Sozialpsychiatrische Verbünde, Maßregelvollzug, Qualitätssicherung oder Psychiatrievergütung, etc.).

Oliver Kessler, Luzern Kathrin Jehle, Luzern Matthias Wächter, Luzern Susanne Gedamke, Luzern Jonas Willisegger, Luzern (Hrsg.)

2018. Etwa 150 Seiten, Kt € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-85880-7 eBook € 26,99 / CHF 36.00

Immer mehr – immer besser?

Oliver Kessler Kathrin Jehle Matthias Wächter Susanne Gedamke Jonas Willisegger

Über-, Unter- und Fehlversorgung im Schweizer Gesundheitswesen

(Hrsg.)

April 2018 Entscheidungsträger im Gesundheits­wesen, Versorgungs­ forscher, Leistungserbringer und ihre Verbände, Gesundheitsligen und Patientenorganisationen, Fachjournalisten für Gesundheits­ wesen und Medizin. VLB-Warengruppe: 691

Über-, Unter- und Fehlversorgung im Schweizer Gesundheitswesen

Unter- und Überversorgung trotz ­hervor­ ragender Gesundheits­versorgung? Doppeluntersuchungen, überflüssige Behandlungen, Fachkräftemangel oder vermeidbare Spitalaufenthalte bergen erhebliche gesundheitliche Risiken und tragen zum Kostenwachstum in der Gesundheitsversorgung bei. Gleichzeitig gilt es, den demografischen Wandel oder die Zunahme an chronischen Erkrankungen zu bewältigen. Experten aus dem Schweizer Gesundheitswesen schildern ihre Perspektive, stellen praxisnahe Lösungsansätze vor und ergänzen dies mit zusammenfassenden Überlegungen.

• Was sind die Ursachen für Über-, Unter- und Fehlversorgung im Schweizer Gesundheitswesen? • Wie kann Über-, Unter- und Fehl­ versorgung vermieden oder reduziert werden? • Welche Akteure haben welche Handlungsspielräume? • Was können Organisationen oder Einzelpersonen unternehmen, um die Thematik anzugehen?


Gesundheitswesen

35

Praxis-Guide Betriebliches Gesundheits­ management

Tools und Techniken für eine erfolgreiche Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Arbeit, Leistungsfähigkeit und Gesundheit: Betriebliche Gesundheits­ förderung rechnet sich – auch betriebswirtschaftlich

Cornelia Schneider

Praxis-Guide Betriebliches Gesundheitsmanagement Tools und Techniken für eine erfolgreiche Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz 3., aktualisierte und ergänzte Auflage

Cornelia Schneider, Dipl.-Psych., Homburg

Die Autorin stellt ihre jahrelangen Erfahrungen als Beraterin zahlreicher Unternehmen hier sehr praxisnah zusammen und motiviert zum Umdenken. Denn statt immer wieder zu beschreiben, dass Arbeit krank machen kann, wäre es doch sinnvoller, die Frage zu stellen, wie Arbeit zur Gesundheit beitragen kann. Erweitert ein Unternehmen seine Personalsowie Organisationsentwicklung im Sinne der Gesundheitsförderung, so können erwünschte Nebenwirkungen auftreten: gesteigerte Leistungsfähigkeit, eine erhöhte Motivation, Wohlempfinden, geringere Arbeitsunfähigkeitszeiten, eine stärkere Bindung an das Unternehmen – und natürlich Gesundheit! Viele Maßnahmen der Personalentwicklung wie Führung, Kommunikation, Arbeitsorganisation und Arbeitstechniken können unter der Perspektive der betrieb­ lichen Gesundheitsförderung ergänzt und bereichert werden: • Konkrete Handlungsempfehlungen und Praxistipps für eine strukturierte Vorgehensweise im betrieblichen

Gesundheitsmanagement (BGM) und in der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF). • Erklärung der wichtigsten Begriffe, Gesundheitsmodelle und Zahlen zum Thema Arbeit und Gesundheit. • Neue Anregungen und wichtige Erfahrungs­werte: Darstellung psycho­logischer Methoden der Verhaltensänderung und wie diese Verfahren in Rahmen der Gesundheits­ förderung wirken können. • Wertvolle Tipps, welche Vorgehensweisen in der Gesundheitsberatung hilfreich sind und welche man besser meiden sollte. Durchgehend eingebaute Merksätze und Checklisten. April 2018 Personalentwickler und andere im Unternehmen Verantwortliche für betriebliche Gesundheit und Mitarbeiter­ förderung, Verantworliche in großen Betriebskrankenkassen.

3., aktualisierte und ergänzte Auflage 2018. 200 Seiten, Kt € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-456-85844-9 eBook € 30,99 / CHF 40.00 Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 691 Bitte beachten: Die Vorauflage ist unter dem Titel „Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz“ erschienen.


36

Gesundheitsberufe

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

Qualitätsorientierte interprofessionelle Kooperation (QuiK)

Das QuiK-Management-Handbuch strebt eine gute medizinischpflegerische Zusammenarbeit zum Wohl des Patienten an, die alle Beteiligten in den Veränderungsprozess einschließt.

Das Management-Handbuch zur qualitäts­ orientierten interprofessionellen Koopera­ tion (QuiK) strebt eine gute medizinisch-pflegerische Zusammenarbeit zum Wohl des Patienten an. Neben einer profunden Analyse der aktuellen Versorgungssituation beschreiben die Autoren ein Wellen-Modell als Werkzeug, um alle Mitarbeitenden an Veränderungsprozessen hin zu einer qualitäts­ orientierten interprofessionellen Kooperation zu beteiligen und mitzunehmen. Als Vorzüge des QuiK-Ansatzes beschreiben die Autoren: QuiK … • ermutigt zur Zusammenarbeit; • lenkt den Fokus auf individuelles Verhalten; • verdeutlicht, wie sehr die Handlungsabläufe von den guten TeamBeziehungen bestimmt werden; • zeigt, dass Angehörige der Gesundheits­ berufe gleichwertig Beteiligte sind; • weckt Kreativität und Leistungs­ bereitschaft; • belegt, dass die Verbindung von Kompetenz und berufsethischer Reflexion die Basis von Vertrauen ist;

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

Pflegefachkräfte und Mediziner im Fokus

• erklärt, warum alle Health Professionals lernen müssen, sich als Teile einer Verantwortungsgemeinschaft zu verstehen; • zeigt den Nutzen gemeinschaftlichen Handelns; • fordert von allen Beteiligten, sich am Patientenwohl orientiert und veränderungsbereit zu zeigen; • spürt Störfelder auf; • verbindet medizinische und pflegerische Leitlinien mit dem Wissen und der Erfahrung der Mitarbeitenden; • betont die Weisungskompetenz von Führungsverantwortlichen; • unterstützt den Prozess der Zustimmung; • belohnt die Aufmerksamkeit füreinander; • setzt auf die Kraft von Bindung. Mai 2018 Pflegedienstleitende, Stationsleitende, Mediziner, Gesundheitsmanager.

Qualitätsorientierte interprofessionelle Kooperation (QuiK)

Reiner Blank Udo Schuss

Pflegefachkräfte und Mediziner im Fokus

Reiner Blank, Dr. med., Hamburg Udo Schuss, Dr. med., Stuttgart 2018. Etwa 112 Seiten, etwa 14 Abb., Kt Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85802-9 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00 Standing Order Buchhandel: Medizin / Gesundheitswesen / Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 695


Aktives Altern zuhause Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse

Leitlinien der Ergotherapie

Natalie Leland  Sharon J. Elliott Kimberly J. Johnson

Aktives Altern zuhause (Leitlinien der Ergotherapie, Band 5) Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse. Übersetzt von Barbara Dehnhardt. 2018. Etwa 200 Seiten, Kt € 39,95 / CHF 48.50 (Im Reihenabonnement etwa € 35,95 / CHF 43.65) ISBN 978-3-456-85783-1 eBook € 35,99 / CHF 44.00

Potenziale erhalten und aktivieren – zuhause! Ergotherapeutische Interventionen unterstützen Menschen mit einer Beeinträchtigung, ihr Leben zuhause aktiv zu gestalten und ihre Potenziale voll auszuschöpfen. Den Alterungsprozess und seine Folgen gekonnt meistern, an der vertrauten sozialen Umwelt teilhaben und das Leben in den eigenen Händen belassen – das ist der Kern der Konzepte um das „aktive Altern“. Assessments und Interventionen der Ergotherapie fördern Prävention von Krankheiten und soziale Partizipation von alternden Menschen mit Beeinträchtigungen.

Menschen mit AlzheimerErkrankung Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse

Leitlinien der Ergotherapie

Catherine Verrier Piersol Lou Jensen

Menschen mit Alzheimer-Erkrankung (Leitlinien der Ergotherapie, Band 6) Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse. Übersetzt von Helga Ney-Wildenhahn. 2018. Etwa 216 Seiten, Kt € 39,95 / CHF 48.50 (Im Reihenabonnement etwa € 35,95 / CHF 43.65) ISBN 978-3-456-85784-8 eBook € 35,99 / CHF 44.00

Fähigkeiten fördern, Emotionen stabilisieren In einem interprofessionellen Ansatz evaluiert Ergotherapie den Einfluss der kognitiven Beeinträchtigungen, wählt Interventionen, um Fähigkeiten zu fördern und ein alltägliches Handeln zu ermöglichen. Was bleibt, wenn das Ich verschwindet? Die Diagnose Alzheimer trifft uns ins Mark: Sie radiert die Spuren unseres Lebens aus und löscht die Speicher im Gehirn. Ergotherapie evaluiert den Einfluss der kognitiven Beeinträchtigungen auf das alltägliche Handeln und wählt gemeinsam mit den Klienten und den Angehörigen Interventionen aus, die Fähigkeiten zu fördern und das Verhalten und die Emotionen zu stabilisieren.

Juni 2018

Vicki Kaskutas Jeff Snodgrass

Menschen mit arbeitsbedingten Verletzungen und Erkrankungen Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse

Leitlinien der Ergotherapie

Vicki Kaskutas  Jeff Snodgrass

Menschen mit arbeitsbedingten Verletzungen und Erkrankungen (Leitlinien der Ergotherapie, Band 7) Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse. Übersetzt von Jutta Berding / Sabine Brinkmann. 2018. Etwa 208 Seiten, Kt € 39,95 / CHF 48.50 (Im Reihenabonnement etwa € 35,95 / CHF 43.65) ISBN 978-3-456-85786-2 eBook € 35,99 / CHF 44.00

Arbeitskraft erhalten und wiedergewinnen Die Erfordernisse der Arbeit bewältigen und für sich selbst Strategien entwickeln, den Ansprüchen gerecht zu werden – hier unterstützt die Ergotherapie. Ich arbeite, also bin ich? Arbeit begründet unsere Rolle in der Gesellschaft und bestimmt unser tägliches Handeln. Ergotherapie unterstützt den Klienten, die besonderen Erfordernisse bei arbeitsbedingten Beeinträchtigungen zu bewältigen, die Herausforderungen des Jobs zu meistern und für sich selbst Strategien zu entwickeln, um den Ansprüchen gerecht zu werden – ein Muss für alle präventiven und rehabilitativen Therapien. Juni 2018

Juni 2018 Ergotherapeuten in Praxis, Lehre und Wissenschaft. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 695

37

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.) Catherine Verrier Piersol Lou Jensen

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

Natalie Leland Sharon J. Elliott Kimberly J.Johnson

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

Gesundheitsberufe

Ergotherapeuten in Praxis, Lehre und Wissenschaft. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 695

Ergotherapeuten in Praxis, Lehre und Wissenschaft. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 695


Gesundheitsberufe

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

Katharine Preissner

Menschen mit neurodegenerativen Erkrankungen Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse

Leitlinien der Ergotherapie

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

38

Katharine Preissner 

Menschen mit neurodegenerativen Erkrankungen (Leitlinien der Ergotherapie, Band 8) Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse. Übersetzt von Sabine Brinkmann / Anja Kirchner. 2018. Etwa 208 Seiten, Kt € 39,95 / CHF 48.50 (Im Reihenabonnement etwa € 35,95 / CHF 43.65) ISBN 978-3-456-85779-4 eBook € 35,99 / CHF 44.00

Für ein aktives Leben mit neurologischer Krankheit! Ergo­therapie evaluiert die Bedürfnisse der Patienten mit neurodegenerativen Erkrankungen und interveniert, um ein individuelles alltägliches Handeln möglich zu machen. Stephen Hawking ist einer von ihnen, ein Genie von explosiver Geisteskraft. Er stemmt sich mit allen Mitteln gegen die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS), eine der Erkrankungen im Formenkreis einer neurodegenerativen Erkrankung, und scheut dabei auch nicht das Rampenlicht. Ergotherapie evaluiert die spezifischen Bedürfnisse des Klienten und interveniert, um ein individuelles alltägliches Handeln möglich zu machen. Juni 2018 Ergotherapeuten in Praxis, Lehre und Wissenschaft. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 695

Sue Parkinson

Genesung aktivieren und Teilhabe fördern Arbeitsbuch zum Model of Human Occupation (MOHO)

Sue Parkinson

Genesung aktivieren und Teilhabe fördern Arbeitsbuch zum Model of Human Occupation (MOHO) Übersetzt von Jutta Berding / Christina Haupt. 2018. Etwa 208 Seiten, Kt € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-456-85819-7 eBook € 26,99 / CHF 36.00

Produktive, motivierte Beschäftigung erleichtert die Betreuung von Klienten und ist selbst auch Behandlungsziel – das Arbeitsbuch zum MOHO, mit Manual und CD „Recovery Through Activity“ – so lautet der Originaltitel des Fachbuchs. Fachexpertinnen und -experten denken in dem Zusammenhang sofort an Schlagworte wie Aktivierung, Partizipation / soziale Teilhabe, Ressourcen. Und der Gesetzgeber freut sich, stehen hinter diesen Schlagworten doch Konzepte, die einem weiteren Kriterium Rechnung tragen: ambulant vor stationär! Und das gilt für alle gleichermaßen – für Mitarbeitende in der Gesundheitsversorgung wie für Klienten, Angehörige, Forschende, Studierende. Damit verbunden sind natürlich auch entsprechende Anforderungen zur praktischen Umsetzung. Offen bleibt nun die Frage: Wie macht man das? Hier setzt das Fachbuch an – den R ­ ahmen bildet das Model of Human O ­ccupation (MOHO), evidenzbasiert und in Groß­ britannien weit verbreitet. Das Paradigma des MOHO lautet: Produktive, motivierte Beschäftigung erleichtert die Betreuung von Klienten und ist selbst auch Behandlungsziel! In diesem Sinne trifft es gleichermaßen die Bedürfnisse der therapeutischen Berufsgruppen wie diejenigen der Klienten.

Und es ist weit mehr als ein Fachbuch: Es ist ein Manual zum Modell, mit konkreten Arbeitsblättern, Checklisten, Übungen. Die Kernaussagen vor jedem Kapitel erleichtern den Einstieg. Aufbau und Inhalt • Teil 1: Einführung, Inhalt und Programm des MOHO • Teil 2: Konkrete Anwendung in 12 Einheiten wie Freizeit, Kreativität, Selbstmanagement, soziale Aktivitäten mit Kernaussagen, Anleitungen, Übungen Mai 2018 Ergotherapeuten, Pflegekräfte und alle Mitarbeitenden in Einrichtungen der Langzeitbetreuung. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 695


Gesundheitsberufe

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

Ressourcenorientierte Logopädie

Eine Therapie auf der Grundlage von Ressourcen und sozialer Teilhabe erweitert den Rahmen der Logopädie: Der Theorie-Praxis-Transfer gelingt anhand von Fallsituationen aus der logopädischen Therapie

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

Perspektiven für ein starkes Netzwerk in der Therapie

Jürgen Steiner (Hrsg.)

Ressourcenorientierte Logopädie Perspektiven für ein starkes Netzwerk in der Therapie

Jürgen Steiner, Prof. Dr., Zürich (Hrsg.)

Ressourcen fördern und Fähigkeiten aktivieren: Die Logopädie zeigt sich als Anker für soziale Teilhabe. Sprache ist ein Urinstinkt des Menschen und Ausdruck unserer Persönlichkeit. Sie legt den Grundstein für unsere Rolle in der Gesellschaft. Die Logopädie ist verantwortlich für Prävention, Beratung, Diagnostik, Therapie und die wissenschaftliche Erforschung der menschlichen Kommunikation und ihrer Beeinträchtigungen. Das Berufsbild ist im Wandel – ausdrücklich zeigen die verschiedenen Beiträge im Band „Ressourcenorientierte Logopädie“ die Parameter dieses Wandels: Logopädische ­Therapie agiert autonom, interprofessionell und heilpädagogisch. Logopädie therapiert Menschen mit sprachlichen Beeinträchtigungen über die ganze Lebensspanne, passt sich auch an die heutigen Erfordernisse einer alternden Bevölkerung und ihrer komplexen Krankheitsbilder an und bedenkt die Veränderungen in den gesundheitsbezogenen Settings.

Das Fachbuch erweitert die Fachlichkeit innerhalb der Logopädie, weil es den Fokus auf die Ressourcen und ihre Konnotationen legt. Dabei gelingt ein Theorie-Praxis-Transfer anhand von Fallsituationen aus der logopädischen Therapie. Aus dem Inhalt • Ressourcen in der Logopädie • „Im Dialog beim Znüni“ • Qualität als Orientierung für therapeutische Entscheidungen • Sprachliches Umfeld als Ressource • Lebensqualität bei Aphasie April 2018 Logopäden in Praxis, Wissenschaft und Lehre, Sprachtherapeuten.

2018. Etwa 232 Seiten, Kt € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-456-85874-6 eBook € 35,99 / CHF 44.00 Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 695

39


40

Gesundheitsberufe

Lehrbuch Gartentherapie

Menschen mit Pflanzen zum Aufblühen bringen

Renata Schneiter-Ulmann, Prof. em., Hedingen (Hrsg.)

Renata Schneiter Martina Föhn (Hrsg.)

Lehrbuch Gartentherapie 2., überarbeitete und erweiterte Auflage

Martina Föhn, Wädenswil (Hrsg.)

Das praxiserprobte und forschungsgestützte Standardwerk über die Grundlagen, Praxis und Forschung in der Gartentherapie für Pflege-, Grün- und Therapieberufe. Das erfolgreiche Lehrbuch zur Garten­ therapie • klärt zentrale Begriffe und zeichnet die Entwicklung der Gartentherapie nach; • erläutert, wie und warum Pflanzen als therapeutisches Mittel eingesetzt werden können; • beschreibt Anwendungsbereiche für die Gartentherapie und Forschungs­ ergebnisse; • benennt medizinisch-therapeutische und botanisch-gärtnerische Kompetenzen von Gartentherapeuten; • skizziert Rahmenmodelle, Prozesse, Prinzipien, Evaluationskriterien und Instrumente für gartentherapeutisches Arbeiten; • beschreibt pflanzengestützte Gesundheits- und Krankenpflege; • begründet, warum und wie Bedürfnisse von Klienten erhoben werden;

• zeigt auf, warum sich ein Therapiegewächshaus und -garten ergänzen; • erklärt in Bild und Text, welche Garten­ geräte für welchen Zweck geeignet sind; • beschreibt detailliert, wie sich garten­ therapeutische Therapieprogramme für Betagte, Schlaganfall- und Schmerz­ patienten planen, durchführen und evaluieren lassen; • differenziert und listet auf, welche Pflanzen geeignet oder ungeeignet für die Gartentherapie sind; • bietet ein umfangreiches Glossar, ein Pflanzennamenverzeichnis und elektronische Dokumentationsvorlagen; • bietet ein interdisziplinäres Handlungsfeld für Therapie-, Pflege- und Grünberufe, das naturgestützte Therapien und Interventionen mit Pflanzen als Medium erlaubt. Mai 2018 Gartentherapeuten, Pflegepraktiker, Biologen, Landschaftsgärtner.

2., vollständig überarbeitete und ergänzte Auflage 2018. Etwa 368 Seiten, etwa 160 Abbildungen, etwa 56 Tabellen, Gb inklusive 6 Faltpläne und CD-ROM Etwa € 69,95 / CHF 89.00 ISBN 978-3-456-85742-8 eBook etwa € 59,99 / CHF 84.00 Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 695


Anne Meißner (Hrsg.)

Episodische Depressionen

U. Leutgeb

Episodische Depressionen

41

U. Leutgeb

Pflege

Begutachtung von Pflegebedürftigkeit Praxishandbuch zur Pflegebedarfseinschätzung bei Erwachsenen

Anne Meißner, Prof. Dr., Sachsenhagen (Hrsg.)

Christian Heering (Hrsg.)

Das PflegevisitenBuch 4., unveränderte Auflage

Christian Heering, Dr., Wallbach (Hrsg.)

Begutachtung von Pflegebedürftigkeit

Das Pflegevisiten-Buch

Praxishandbuch zur Pflegebedarfs­einschätzung bei Erwachsenen Mit einem Geleitwort von Christel Bienstein. 2018. 368 Seiten, 18 Abbildungen, 47 Tabellen, Kt € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-456-85748-0 eBook € 35,99 / CHF 45.00

Pflegebedürftigkeit neu begutachten

Anne Meißner

Pflegebedürftigkeit im Sinne der Sozialgesetzgebung zu begutachten und begründete Empfehlungen für einen Pflegegrad abzugeben, ist ein entscheidender Schritt für Betroffene, um Leistungen aus dem Pflegeversicherungsgesetz zu beziehen. Der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff hat vieles verändert und zu Verunsicherungen geführt. In der Praxis sind den Betroffenen Pflegegrade zu erklären oder begründet in Frage zu stellen. Auf Hochschulebene sind das neue Verständnis von Pflegebedürftigkeit und die Bedeutung für die berufliche Pflege zu vermitteln. Auf Forschungsebene sind die Besonderheiten bei der Anwendung zu untersuchen. Deshalb ist es notwendig, das Thema Begutachtung von Pflegebedürftigkeit aus der Sicht von Wissenschaft und Recht verständlich darzustellen und gleichzeitig der Praxis klare Fakten an die Hand zu geben, damit im Einzelfall optimal unterstützt und argumentiert werden kann.

Das umfassende Fachbuch von Anne ­Meißner klärt offene Fragen und bietet einen breit gefächerten Überblick über das neue Verfahren: • die Entwicklung der Pflegebegutachtung; • das Handlungsfeld der Gutachten­ erstellung; • die rechtlichen Grundlagen der Begutachtung bei Pflegebedürftigkeit; • die Elemente und Fallstricke des Begutachtungsprozesses; • die fachlichen Grundlagen der Begut­ achtung bei Pflegebedürftigkeit; • Empfehlungen und Ausblicke. Bereits erschienen Pflegegutachter, Pflegepraktiker, Pflegemanager, Lehrende und Studierende. VLB-Warengruppe: 694

4., unveränderte Auflage 2018. 352 Seiten, 32 Abbildungen, 17 Tabellen, Kt € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-456-85862-3 eBook € 30,99 / CHF 40.00

Umfassendes Fachbuch zur Pflegevisite Die Pflegevisite ist ein regelmäßiges Gespräch mit dem Patienten über seinen Pflege­ prozess. Der Grundlagenteil des erfolgreichen Fachbuchs stellt Pflegeverständnis, Pflegeprozess, Pflegediagnostik, Pflegeplanung, Pflegedokumentation, Pflegekonzepte und verschiedene Formen der Pflegevisite vor. Im zweiten und dritten Teil werden die praktische Umsetzung der Pflege­visite in der Akut- und Langzeitpflege sowie begleitende Instrumente und Methoden wie Fallbesprechung und reflektierte Pflegepraxis dargestellt. März 2018 Pflegemanager, Stationsleitende, Pflegeexperten. VLB-Warengruppe: 694


Pflege

Episodische Depressionen

U. Leutgeb

42

Katja Diegmann-Hornig Heike Jurgschat-Geer

Pflegebegutachtung Lehrbuch für Sachverständige und Gutachter in der Pflege 2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage

18.09.17 13:33

Christiane Panka, Dr., Berlin (Hrsg.)

Katja Diegmann-Hornig, Dr., Wuppertal Heike Jurgschat-Geer, Mönchengladbach

Reorganisation der Altenpflege mit dem Strukturmodell

Lehrbuch für Sachverständige und Gutachter in der Pflege

Pflegedokumentation entbürokratisiert

Pflegebegutachtung

2018. 312 Seiten, 122 Abbildungen, Kt € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-456-85740-4 eBook € 30,99 / CHF 40.00

Entbürokratisierte Pflegedokumentation verstehen, anwenden und umsetzen Wie sich die überbordende Dokumentation in der Altenpflege entwickelt hat, wie dadurch personelle Ressourcen von der direkten Pflege abgezogen wurden und wie sich Bürokratismus und Versorgungsnotstand verschärft haben, zeigt die erfahrene Pflegewirtin und Qualitätsmanagerin in ihrem Fachbuch für Pflegepraktiker und Führungskräfte in der Pflege. Sie beschreibt Elemente und Inhalte des Strukturmodells zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation und gibt Umsetzungstipps. An acht Einrichtungen wird exemplarisch dargestellt, wie und mit welchen Werkzeugen und Ergebnissen das Modell eingeführt und geschult wurde. Abschließend skizziert die Herausgeberin zukünftige Perspektiven und Risikobereiche einer nachhaltigen Entbürokratisierung der Pflege­dokumentation.

Aus dem Inhalt Teil I: Das Strukturmodell – Hintergründe, Modell und Umsetzungshilfen • Das Strukturmodell zur Entbürokratisie­ rung der Pflege­dokumentation • Hintergründe • Das Strukturmodell • Planung und Durchführung der Umsetzung Teil II: Die Praxis • Praxisbeispiele aus verschiedenen Einrichtungsformen • Zukunftsperspektiven – Risikobereiche – Fazit • Anhang Bereits erschienen Pflegefachpersonen, Pflegemanager, Qualitätsbeauftragte, PDL. VLB-Warengruppe: 694

2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage 2018. Etwa 264 Seiten, Kt € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-456-85766-4 eBook € 34,99 / CHF 44.00

Das Fachbuch für Pflegebegutachtende Das erfolgreiche Fachbuch zur Pflege­begut­ achtung für Pflegesachverständige bietet pflegefachliche und prozessbezogene Grundlagen, klärt die Rechtsstellung des gerichtlich bestellten Sachverständigen, beschreibt Grundlagen der Tätigkeit als Pflege­ sachverständiger und erläutert, wie ein Gutachten erstellt wird. Es bietet Wissen und Fertigkeiten zur Beurteilung von Pflegebedürftigkeit und Pflegeleistungen mithilfe des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs. April 2018 Pflegegutachter, Pflegepraktiker, Pflegemanager, Studierende. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe / Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 695


43

Arbeiten mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

M. Waadt / J. Martz / A. Gloster (Hrsg.)

Pflege

Kevin Mackway-Jones Janet Marsden Jill Windle (Hrsg.)

Ersteinschätzung in der Notaufnahme Das Manchester-Triage-System 4., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage

27.07.17 10:19

Marie-Luise Friedemann, Prof. Dr., Florida Christina Köhlen, Dr., Los Llanos de Aridane

Familien- und umweltbezogene Pflege Die Theorie des systemischen Gleichgewichts und ihre Umsetzung

Kevin Mackway-Jones, Prof. Dr. med, Manchester Janet Marsden, Dr. med., Manchester Jill Windle, Sanford, UK (Hrsg.)

Ersteinschätzung in der Notaufnahme Das Manchester-Triage-System

4., überarbeitete und ergänzte Auflage 2018. 504 Seiten, 36 Abbildungen, 6 Tabellen, Kt € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-456-85848-7 eBook € 30,99 / CHF 40.00

Das System Familien einschätzen, ver­ stehen, beein­flussen und stabilisieren Die Theorie des systemischen Gleichgewichts eröffnet der Pflege einen neuen Zugang zu Familien, die wichtige soziale Unterstützung bieten. Die Anwendung der Theorie wird an Pflege- und Krisensituationen mit akuten somatischen und psychischen Krankheiten, bei chronischen Leiden und bei sterbenden Menschen und deren Familien sowie bei der Pflege von Kindern und im Pflegeunterricht aufgezeigt. Die 4. Auflage wurde um Erfahrungsberichte und ein Assessmentinstrument für die Familiengesundheit ergänzt.

Deutsche Ausgabe übersetzt und herausgegeben von Jörg Krey. 4., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage 2018. 248 Seiten, etwa 72 Abbildungen, etwa 77 Tabellen, Kt Assessment-Karte beiliegend Etwa € 29,95 / CHF 39.50 ISBN 978-3-456-85839-5

Behandlungsbedürftige Menschen in der Notaufnahme einschätzen, erkennen und priorisieren Das Manchester-Triage-System ist eines von vier weltweit verbreiteten Systemen, um Notfallpatienten in ihrer Behandlungsdringlichkeit einzuschätzen, einzustufen und klinisch zu priorisieren. Kein anderes System ist in Europa so etabliert: Weit mehr als 25 Millionen Patienten werden alljährlich nach diesem übersichtlichen und verständlichen System in Notfallambulanzen von Pflegenden eingeschätzt. Das System unterstützt den Neuling in der Pflege genauso wie den Experten. Es zeigt die Bedürfnisse des Patienten auf und hilft bei der Organisation der Behandlungsprozesse.

Bereits erschienen Pflegewissenschaftler, Familien­pflegende, Familiengesundheitspflegende, Hebammen, Kinderkrankenpflegende, Spitexpflegende. VLB-Warengruppe: 694

Das praktische Handbuch: • führt in das System der Ersteinschätzung ein; • strukturiert die Ersteinschätzung anhand von 50 Notfallsituationen von Abszess bis Zahnschmerz; • sortiert alle Indikatoren innerhalb der Dringlichkeitsstufen nach dem ABCD-Prinzip; • zeigt die zusätzlichen Erkenntnisse für die Prozesse in der Notaufnahme auf;

• unterstützt den Anwender mit übersichtlichen Flussdiagrammen, Farbleitsystemen und knappen tabellarischen Übersichten über die wichtigsten Notfallsituationen; • erläutert und definiert die zentralen Notfallsymptome in einem verständlichen Glossar; • wurde für den deutschsprachigen Markt von Experten überarbeitet und angepasst; • wurde in der vierten Auflage um veränderte kindliche Temperatur­ indikatoren und das „Unwohlsein beim Kind“ ergänzt. Neue Indikatoren zum „Sepsisverdacht“ und zu „gefährlichen Fremdkörpern“ wurden ergänzt. Februar 2018 Notfallpflegende, Ambulanzpflegende, Pflegepraktiker, Notfallmediziner. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe / Medizin / Gesundheitswesen VLB-Warengruppe: 694


44

Pflege

Grahame Smith

Psychiatrische Pflege – auf einen Blick Psychische Gesundheit erhalten und fördern Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Bernd Kozel und Michael Löhr

Grahame Smith, Liverpool

Pooky Knightsmith, Dr., UK Emily Hamilton, Illustratorin, Devon

Psychiatrische Pflege – auf einen Blick

Das Coping-Colouring-Buch

Psychische Gesundheit erhalten und fördern

Ausmal- und Tagebuch für Jugendliche Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Bernd Kozel / Michael Löhr. Übersetzt von Michael Herrmann. 2018. Etwa 128 Seiten, etwa 54 farbige Abbildungen, etwa 4 Tabellen, Kt Etwa € 29,95 / CHF 39.50 ISBN 978-3-456-85769-5

Psychiatrische Pflege – kurz und übersichtlich Pflegestudierende und neu in der Psychia­ trie beginnende Pflegende tun sich oft schwer mit den in der psychiatrischen Pflege zu ­bewältigenden Aufgaben und Problemen. Da tut ein Überblick not. Anschaulich, übersichtlich und verständlich stellt der Autor Bedürfnisse von Menschen mit psychischen Störungen sowie notwendige Fertigkeiten und Führungsfähigkeiten psychiatrisch ­Pflegender dar. Der Pflegeexperte • bricht komplexe Sachverhalte psychischer Gesundheit auf ein verständliches Maß herunter und visualisiert diese mit einem „Baum der psychischen Gesundheit“; • bietet einen gut didaktisierten Text mit Modellen, Schlüsselbegriffen, Zusammen­ fassungen und Praxistipps, um leichter lernen und vertiefter lesen zu können; • erläutert wesentliche Fertigkeiten für den Bereich der psychiatrischen Pflege: von Beziehungsarbeit über Assessment, Ausscheidungsund Ernährungsmanagement, Dokumentation, Infektionsprävention, mitfühlende Kommunikation, Medikamentenmanagement, Risiko­ management und Recovery bis hin zu Wohlbefinden fördernder und werteorientierter Pflege;

• beschreibt psychische Störungen verständlich: von Angst, über Delir, Demenz, Depression, Drogen­miss­brauch, Schizophrenie bis hin zu Störungen des Affekts, Essverhaltens, Lernens, der Entwicklung, Persönlichkeit und körperlicher Funktionen alternder Menschen; • erläutert wesentliche Führungs­ fähigkeiten, wie Entscheidungsfindung, Forschungsanwendung, Koordination, Kooperation, Leiten, lebenslanges Lernen, Selbstreflexion und Zeitmanagement.

Übersetzt von Prisca Derungs. 2017. 216 Seiten, Gb € 17,95 / CHF 24.50 ISBN 978-3-456-85827-2

Das kreative Ausmalund Tagebuch für Jugendliche Wie kann man belastende Gefühle ausdrücken, schwere Gedanken aufschreiben und positive Emotionen aufbauen? – Dieses Buch ermöglicht es, Gefühle zu äußern und sie aus einer gewissen Distanz noch einmal zu betrachten. Die Autorinnen geben Unterstützung mit inspirierenden Zitaten, Gedichten, praktischen Ratschlägen, schönen Bildern und vor allem mit viel Platz zum Kreativ­werden.

April 2018

Bereits erschienen

Psychiatrisch Pflegende, Pflegestudierende, Pflegelehrende.

Jugendliche, Aktivierungsfachpersonen, Kinderkrankenpflegende, Sozialarbeitende.

Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694

VLB-Warengruppe: 694


45

Episodische Depressionen

U. Leutgeb

Pflege

Friedhelm Schmidt-Quernheim Thomas Hax-Schoppenhorst (Hrsg.)

Praxisbuch forensische Psychiatrie Behandlung und ambulante Nachsorge im Maßregelvollzug 3., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage

HOG_9783456858661_Nau_Gewaltfreie_Pflege.indd 2

18.12.17 11:03

Friedhelm Schmidt-Quernheim, Dr., Köln Thomas Hax-Schoppenhorst, Düren (Hrsg.)

Johannes Nau, Dr., Ludwigsburg Nico E. Oud, Amsterdam Gernot Walter, Mainhausen

Behandlung und ambulante Nachsorge im Maßregelvollzug

Praxishandbuch zum Umgang mit aggressiven und potenziell gewalttätigen Patienten

Praxisbuch forensische Psychiatrie

Gewaltfreie Pflege

3., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage 2018. Etwa 496 Seiten, etwa 10 Abbildungen, etwa 20 Tabellen, Kt Etwa € 49,95 / CHF 65.00 ISBN 978-3-456-85800-5 eBook etwa € 42,99 / CHF 56.00

Forensische Psychiatrie für Profis

2018. 112 Seiten, 15 Abbildungen, 3 Tabellen, Kt Etwa € 21,95 / CHF 29.50 ISBN 978-3-456-85866-1 eBook etwa € 19,99 / CHF 26.00

Gewalttätigkeit verhindern und Gewaltfolgen mindern Friedhelm Schmidt-Quernheim

Thomas Hax-Schoppenhorst

Das bewährte Praxisbuch zur professionellen forensischen Psychiatrie für Gesundheits- und Sozialberufe bietet eine lebendige, praxisorientierte Einführung in die vielschichtige Welt des Maßregelvollzugs und erläutert Therapieformen, Aufgaben und Nachsorge sowie rechtliche und ethische Aspekte. Neu aufgenommen in die 3. Auf­ lage wurden die Themen: Sexualität, Migration, Extremismus, Tiergestützte Therapie, Deeskalation, Langzeitstationen, Nachsorge und Zwangsmaßnahmen.

• Legalprognosen bei Patienten des Maßregelvollzugs • Forensische Ambulanz – Rehabilitation und Nachsorge • Multiprofessionelle Teamarbeit in Aktion • Respektierung der Würde – eine Frage der Ethik • Jugendforensik • Frauen als Täterinnen • Angehörige von Patienten • Der „Fall Mollath“

Pflege-, Sozial- und Gesundheitsberufe sehen sich zunehmend an vielen Stellen des Gesundheitswesens mit aggressiven und potenziell gewalttätigen Patienten konfrontiert. Sie müssen daher nach Möglichkeiten suchen, um Aggressionen vorzubeugen, aggressive Ausbrüche zu verhindern und im Fall von Gewalttätigkeit Schaden von sich und anderen abwenden. Dazu liefert das Praxishandbuch wissenschaftlich fundierte Grundlagen sowie kurzgefasste und leicht lesbare Assessments, Tools und Techniken. März 2017 Pflegefachpersonen, Psychiatrisch Pflegende, Notfall-/Ambulanzpflegende, Pflegelehrende, PDL, Pflegestudierende.

Mai 2018 Aus dem Inhalt • Paragraphendickicht – rechtliche Grundlagen • Zur aktuellen Situation im Maßregelvollzug • Behandlungsformen im Maßregelvollzug • Persönlichkeitsstörungen und Sexualstraftäter • Beziehungen gestalten – Pflege in der forensischen Psychiatrie

Pflegefachpersonen, Fachpflegende, forensisch Pflegende, Psychiater, Sozialarbeitende, Psychologen. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694

Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694


46

Pflege

Thomas Hax-Schopenhorst (Hrsg.)

Das EinsamkeitsBuch

Christian Peter

Wie Gesundheitsberufe einsame Menschen verstehen, unterstützen und integrieren können

Rechtshandbuch für Gesundheitsfachpersonen in der Schweiz

Thomas Hax-Schoppenhorst, Düren (Hrsg.)

Christian Peter, Dr. iur., Bern

Rechtskunde kompakt

Das Einsamkeits-Buch

Wie Gesundheitsberufe einsame Menschen verstehen, unterstützen und integrieren können

Rechtshandbuch für Gesundheits­ fachpersonen in der Schweiz 2018. Etwa 240 Seiten, etwa 32 Abbildungen, etwa 10 Tabellen, Kt Etwa € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-456-85882-1 eBook etwa € 35,99 / CHF 44.00

2018. Etwa 304 Seiten, etwa 17 Abbildungen, etwa 20 Tabellen, Kt Etwa € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-456-85793-0 eBook etwa € 30,99 / CHF 40.00

Einsame Menschen nicht alleine lassen

Thomas Hax-Schoppenhorst

An Einsamkeit leiden 6–10 % der deutschen Bevölkerung. Einsamkeit ist genauso schädlich wie Alkoholkonsum, der Konsum von 15 Zigaretten täglich und ist schädlicher als fehlende Bewegung. Höchste Zeit, dass dieses Phänomen umfassend für Gesundheitsberufe dargestellt wird. Das interdisziplinäre Buch des erfahrenden Heraus­gebers ­Thomas Hax fächert das ­Thema Einsamkeit in seinen Facetten auf. Das Autoren­team • liefert eine gesellschaftspolitische Analyse und beleuchtet das Thema aus medizinischer, psychologischer, pflegeund sozialwissenschaftlicher sowie theologischer Sicht; • schafft einen multiprofessionellen Bezugs­nahmen, um Einsamkeitserleben besser verstehen, einschätzen, erkennen sowie lindern zu können und dem Risiko der Vereinsamung vorbeugen zu können; • stellt durchgängig Bezüge der Befunde mit den Arbeitsfeldern und Berufsrollen der verschiedenen Gesundheitsberufe her und zeigt Konsequenzen und Reaktionen auf;

Rechtskunde kompakt

• stellt betroffene und gefährdete Personengruppen in den Mittelpunkt; • stellt Konzepte vor, die zeigen, wie in einem bewältigenden Sinne mit dem Phänomen umgegangen werden kann. Somit erklärt das Praxishandbuch Health Professionals umfassend ein bedeutendes Phänomen, sensibilisiert sie für nötige Reaktionen und zeigt ihnen Wege auf, damit umgehen zu können. Juni 2018 Pflegepraktiker, Pflegestudierende, Sozialarbeitende, Psychologen, Psychiater. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694

Rechtliche Grundlagen für Pflege- und Gesundheitsberufe im Schweizer Gesundheitswesen Das kompakte Rechtshandbuch für Gesundheitsfachpersonen in der Schweiz klärt, was Recht ist und wer was am Patienten tun darf. Es beschreibt arbeitsrechtliche Grundlagen und erläutert, wie die informierte Zustimmung in einem Behandlungsvertrag geregelt ist. Der Autor nennt Patientenrechte und klärt, was rechtlich bzgl. Berufsgeheimnis und Schweigepflicht zu beachten ist. Er beschreibt, was Behandlungsfehler sind und klärt ethische und rechtliche und Fragen am Lebensanfang und -ende. Juni 2018 Pflegeberufe, Gesundheitsberufe, Therapieberufe, Pflegedienstleitungen. VLB-Warengruppe: 694


Pflege

Gynäkologisch-onkologische Pflege Bedürfnisse der Patientinnen und interprofessionelle Praxis

Bedürfnisgerechte gynäkologische Onkologie

Beate Senn, Prof. Dr. phil., St. Gallen (Hrsg.)

Hanna Mayer, Univ.-Prof. Dr., Wien (Hrsg.)

Die Situation von Patientinnen in der gynäkologischen Onkologie ist durch viele Symp­ tome mit körperlichen, psychischen und sozialen Aspekten geprägt. Um ihre vielfältigen Belastungen lindern zu können, ist eine interprofessionelle Zusammenarbeit erforderlich. Wie kann es gelingen, dass Patientinnen in der gynäkologischen Onkologie eine Versorgung „wie aus einem Guss“ erleben? Welche Rolle kommt hierbei Pflege­ fachpersonen, Advanced Practice Nurses und anderen Fachpersonen zu? Wie können Fachpersonen den Anforderungen einer optimalen Zusammenarbeit zum Besten der Patientinnen im Alltag gerecht werden?

• interprofessionelles Wissen zu Anatomie, Physiologie und Therapie in der gynäkologischen Onkologie; • aktuelles Wissen zu pflegerischen Interventionen bei Symptomen wie Fatigue, Lymphödemen und Schmerz sowie zu Fragen der Bewegungsförderung, Lebensqualität und Sexualität; • pflegerische Unterstützungsmöglichkeiten und Konzepte zu Themen wie Cancer Survivorship, Resilienz und Palliative Care; • die Ausgestaltung einer APN-Rolle in der gynäkologischen Onkologie; • das Leben mit dem kranken weiblichen Körper.

Dieses Buch thematisiert erstmals in einer deutschsprachigen Publikation interprofessionelle Zusammenarbeit in der gynäkologischen Onkologie. Die einzelnen Kapitel fokussieren unter anderem: • die Perspektive und Bedürfnisse der betroffenen Patientinnen; • die Grundlagen interprofessioneller Zusammenarbeit;

Februar 2018 Gynäkologisch Pflegende, Pflegeexperten, Gynäkologen, APN.

2018. 344 Seiten, 60 farbige Abbildungen, 31 farbige Tabellen, Kt € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-456-85840-1 eBook € 35,99 / CHF 44.00 Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694

47


Pflege

Chris Clarke Emma Wolverston (Hrsg.)

Positive Demenzpflege

Episodische Depressionen

Episodische Depressionen

U. Leutgeb

U. Leutgeb

48

Menschen mit Demenz fähigkeitenorientiert begleiten

Chris Clarke, Dr., Hull Emma Wolverson, Dr., Hull (Hrsg.)

Was tun, wenn alte Menschen sich drangsalieren, schikanieren und tyrannisieren?

Mobbing und Bullying unter alten Menschen

Menschen mit Demenz fähigkeitenorientiert begleiten Übersetzt von Sabine Umlauf-Beck. 2018. Etwa 288 Seiten, 14 Abbildungen, 5 Tabellen, Kt Etwa € 34,95 / CHF 45.50 ISBN 978-3-456-85801-2 eBook etwa € 30,99 / CHF 40.00

Erstmalige Darstellung, wie man Ansätze der Positiven Psychologie und der personzentrierten Pflege für Menschen mit Demenz fähigkeitenorientiert nutzen kann

Die Autoren konnten in ihrer früheren systematischen Literaturanalyse „Living p ­ ositively with dementia“ belegen, dass • manche Menschen trotz einer Demenzerkrankung positiv leben; • manche Menschen mit einer Demenz „kleine Geschenke“ im Leben erfahren; • die bisherige Forschung diese positiven Aspekte meist übersehen hat; • ein positives Leben mit einer Demenz, gefördert durch Akzeptanz, Selbst­ bestimmung und In-Beziehung-Sein sowie durch positive psychologische Konzepte, wie persönliche Stärken (Ressourcen), Hoffnung und Humor, möglich ist;

Mobbing und Bullying unter alten Menschen

Robin P. Bonifas, Dr., Tucson, USA

Positive Demenzpflege

Wenn Menschen an einer Demenz erkranken, wird dies gemeinhin als beängstigende, traumatisierende und stigmatisierende Erfahrung beschrieben. Diesen Annahmen stellen die Herausgeber Forschungsergebnisse und Fallstudien von demenzkranken Menschen entgegen. Sie zeigen, dass sich positive psychologische Konzepte, wie Hoffnung, Humor, Kreativität, Resilienz, Spiritualität, persönliches Wachstum und Weisheit, mit Wohlbefinden und Lebensqualität verbinden lassen und sie für Betroffene genutzt werden können, um zu einem besseren ­Leben mit Demenz beizutragen.

Robin P. Bonifas

• eine persönliche Entwicklung und persönliches Wachstum trotz Demenz möglich sein können. Das Fachbuch fasst somit erstmalig und an Fähigkeiten orientiert den Nutzen der Ansätze der Positiven Psychologie für ein gutes Leben mit und trotz Demenz zusammen. Mai 2018 Altenpflegende, Demenzexperten, Geronto­ psychiater, klin. Gerontopsychologen.

Was tun, wenn alte Menschen sich drangsalieren, schikanieren und tyrannisieren? Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Christine Sowinski. 2018. Etwa 192 Seiten, etwa 5 Abbildungen, etwa 4 Tabellen, Kt Etwa € 28,95 / CHF 38.50 ISBN 978-3-456-85767-1 eBook etwa € 25,99 / CHF 35.00

Mobbing und Bullying im Heim stoppen Gibt es alte Menschen, die ihre Mitbewohner drangsalieren, schikanieren und tyrannisieren? Ja, der Autor beschreibt diese mit dem englischen Begriff „Bullying“ und zeigt, wie man Bullying-Verhaltensweisen erkennen, verstehen und etwas dagegen tun kann, um deren Opfer zu schützen. Das Fachbuch schärft das Bullying-Bewusstsein von Pflegenden mit detaillierten Assessments und Interventionen, effektiven Coping-Strategien, Schutzmaßnahmen für Opfer sowie Lernaktivitäten, Fallstudien und und Richtlinien. Mai 2018

Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694

Altenpflegende, Heimleitungen, Aktivierungsfachfrauen, Gerontopsychiater. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694


Pflege

Uwe Bernd Schirmer

49

Einfühlsam Gespräche führen Empathische Kommunikation in Gesundheits-, Pflegeund Sozialberufen

08.11.17 15:32

Daniel Oster, Koblenz

Uwe Bernd Schirmer, Dr., Bad Waldsee

Das Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®) für Pflegefachpersonen

Empathische Kommunikation in Gesundheits-, Pflege- und Sozialberufen

Ressourcenaktivierend pflegen

Einfühlsam Gespräche führen

Mit einem Geleitwort vom Maja Storch. 2018. 128 Seiten, 11 Abbildungen, 6 Tabellen, Kt € 19,95 / CHF 26.90 ISBN 978-3-456-85712-1 eBook € 16,99 / CHF 23.00

2018. Etwa 144 Seiten, Kt Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85842-5 eBook etwa € 21,99 / CHF 30.00

Altes verstehen – Neues bestehen

Daniel Oster

Das erste Fachbuch zum Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®) für Pflegefachfrauen und -männer von Daniel Oster • stellt ressourcenaktivierende Lösungen gegen den Pflegefachkräftemangel und zur Selbstpflege von Pflegenden vor; • bietet ein wissenschaftlich fundiertes und vielfach erprobtes SelbstmanagementTraining, das in führenden Pflege­ einrichtungen erfolgreich etabliert wurde; • lehrt, das eigene Fühlen und Verhalten während der täglichen Arbeit besser zu steuern und in gewünschter Weise ressourcenaktivierend zu verändern; • fördert gezielt individuelle Handlungs­ möglichkeiten; • unterstützt Pflegende, neue, lustvolle, motivierende und sinnstiftende Verhaltens­weisen zu lernen; • erleichtert mit exemplarischen Fallsituationen, die eigene Belastungs­ situation zu erkennen, Verhaltensmuster zu verstehen und neue Verhaltensweisen schrittweise aufzubauen; • zeigt, wie das Unbewusste genutzt werden kann, um zukünftig souveräner und motivierter im Job zu arbeiten.

Aus dem Inhalt • Wie so oft … • Der Anfang eines jeden Ziels • Das Ziel vor Augen • Mit voller Kraft voraus • Das Wiedersehen • Gut zu wissen … • O-Töne – Pflegekräfte berichten von ihren Erfahrungen mit dem ZRM® • Das Zürcher Ressourcen Modell im Internet „Wer heute im Pflegeberuf arbeitet, muss der Selbstpflege genauso viel Aufmerksamkeit widmen wie der Pflege der Menschen, die auf Hilfe warten.“ Maja Storch Bereits erschienen Pflegestudierende und -praktiker. VLB-Warengruppe: 694

Menschen mitfühlend und empathisch begegnen Praxishandbuch zur Gesprächsführung für Pflege- und Gesundheitsberufe, das die Themen Empathie, Einfühlung und Mitgefühl in den Mittelpunkt stellt. Der erfahrene Autor führt in die Grundlagen einfühlsamer Gespräche ein. Er klärt deren Phasen sowie den empathischen Prozess und zeigt Anwendungsbeispiele und -grenzen aus der Praxis von Pflege- und Gesundheitsberufen. Mai 2018 Pflegeauszubildende, Pflegestudierende, Pflegepraktiker, Pflegelehrende. Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694


50

Pflege

Pflegewissenschaft 2

Lehr- und Arbeitsbuch zur Einführung in die Methoden der Pflegeforschung

Das Lehrbuch für Pflegeforschung und ihre Methoden

Hermann Brandenburg Eva-Maria Panfil Herbert Mayer Berta Schrems (Hrsg.)

Pflegewissenschaft 2 Lehr- und Arbeitsbuch zur Einführung in die Methoden der Pflegeforschung 3., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage

Hermann Brandenburg, Prof. Dr., Vallendar (Hrsg.)

Eva-Maria Panfil, Dr., Zürich (Hrsg.)

Die lehr- und forschungserfahrenen Herausgeber des Lehrbuchs für Pflegeforschung • orientieren über die Pflegeforschung und den Forschungsbegriff; • führen verständlich in die Methoden­ diskussion und Forschung ein; • reduzieren die Komplexität konkurrierender Ansätze durch eine exemplarische Methodenauswahl; • geben einen Einblick in das natur- und sozialwissenschaftliche Methoden­ spektrum der Pflegeforschung und ergänzen (nicht)empirische Ansätze; • leiten zur kritischen Analyse, Rezeption und Anwendung von Studien und ausgewählten Methoden an; • erleichtern das selbstgesteuerte Lernen durch Übungsbeispiele, Lesetipps und Glossarbegriffe; • fördern den Umgang mit englisch­ sprachiger Literatur und erleichtern den Zugang zu pflege­wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Herbert Mayer, Prof. Dr., Witten (Hrsg.)

Die 3. Auflage wurde • durch die Vorstellung, Diskussion und Kritik weiterer Forschungsansätze und -methoden, wie Evaluations- und Aktionsforschung ergänzt; • hinsichtlich einer verständlichen Neufassung der wissen­schafts­ theoretischen Hintergründe überarbeitet; • im Bereich Literaturrecherche erweitert um Systematic / Scooping Reviews, Rechercheprotokolle und Bewertungskriterien; • durch Reviews und Metareviews erweitert inkl. Links zu Expertenstandards und zur Leitlinienentwicklung; • durch ein neues Kapitel zum Methodenmix inkl. Mixed Methods ergänzt; • durch Beiträge zu (multiple) Case Studies im qualitativen Bereich gestärkt; • um Aspekte der Praxiseentwicklung erweitert. Mai 2018 Pflegestudierende, Pflegelehrende, Hochschuldozierende.

Berta Schrems, Dr., Maastricht (Hrsg.)

3., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage 2018. Etwa 432 Seiten, etwa 44 Abbildungen, etwa 57 Tabellen, Kt Etwa € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-456-85739-8 eBook etwa € 35,99 / CHF 40.00 Standing Order Buchhandel: Pflege / Gesundheitsberufe VLB-Warengruppe: 694


100 Warm-ups für Trainings und Seminare

51

Karreman

Personalmanagement / Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie

Aktivierende Übungen für Gruppen und Teams

Warm-ups in Seminaren und Trainings

100 Warm-up-Übungen für Teams und Gruppen

Marcel Karreman

100 Warm-ups für Trainings und Seminare Aktivierende Übungen für Gruppen und Teams

Marcel Karreman, Amsterdam, NL

Wie gewinnt man das Vertrauen einer Gruppe? Wie entsteht in einem Training eine Atmosphäre, die Platz für Kreativität und persönliche Offenheit lässt? Wie können Sie, als Trainer oder Gruppenleiter, den Teamgeist unterstützen? Und wie sorgen Sie dafür, dass Sie die Aufmerksamkeit eines großen Publikums bekommen und auch aufrechterhalten? In diesem Buch finden Sie über 100 aktivierende Übungen, die ein Team oder eine Gruppe in Schwung bringen und die im Laufe eines Trainings oder eines Seminars als Katalysator fungieren können. Zunächst wird erklärt, was genau unter Warm-ups und körperaktivierenden Übungen zu verstehen ist und wann diese Übungen eingesetzt werden können. Anschließend werden 103 Warm-ups für verschiedene Einsatzbereiche vorgestellt: Übungen zum Kennenlernen, zum Aufbau von Vertrauen und Zusammenhalt, zur körperlichen Aktivierung, zur Förderung von Konzentration und Wahrnehmung, zur Interaktion und Introspektion, zur Förderung von Spontanität und kreativem Denken, zur Füh-

rung und Konfliktbewältigung, zum Teambuilding sowie zum Abschluss einer Gruppenarbeit. Das Buch ist ein hervorragender Begleiter für Trainer, Seminarleiter, Moderatoren, Referenten, Lehrer, Führungskräfte und für alle, die inspirierende und aktivierende Momente in ihrer Arbeit mit Gruppen schaffen wollen. März 2018 Trainer, Seminarleiter, Moderatoren, Referenten, Gruppenleiter, Erwachsenen­ bildner, Dozenten, Teamleiter, Manager, Führungskräfte, Lehrkräfte, Coaches, Berater, Supervisoren, Personalentwickler, Personalpsychologen, (Sozial-)Pädagogen.

Aus dem Niederländischen von Waltraud Heitzer-Gores. 2018. Etwa 200 Seiten, Kt Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-8017-2895-3 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 933


52

Personalmanagement / Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie

Erfolgreich selbstständig als Coach

Wie Sie mit Herzblut, Ausdauer und cleverem Marketing Ihre Leidenschaft zum Beruf machen

„Du bist Coach? Kannst du davon leben?“ Coaches und Trainer/-innen kennen diese Frage nur zu gut. Hier erfahren sie, was sie tun müssen, um diese Frage im Brustton der Überzeugung bejahen zu können.

Fabian Grolimund

Erfolgreich selbstständig als Coach Wie Sie mit Herzblut, Ausdauer und cleverem Marketing Ihre Leidenschaft zum Beruf machen

Fabian Grolimund, lic. phil., Fribourg

Die meisten Coaches und Trainer hassen den Gedanken, sich vermarkten oder sogar verkaufen zu müssen. Sie möchten Menschen unterstützen, ohne zum Selbstdarsteller zu werden. Die gute Nachricht dieses Buches lautet: Das ist nicht nötig. Um als Coach oder Trainer erfolgreich zu werden, sollten sie auf das setzen, was sie am besten können: zuhören, sich einfühlen, eine Beziehung aufbauen. Mit dem Unterschied, dass sie mit ihren potenziellen Klienten bereits in Beziehung treten, bevor der erste reale Kontakt stattfindet. Klienten auf der Suche möchten wissen, wer die Coaches und Trainer sind, was sie anbieten, ob sie sie mögen und sich auf ihre Kompetenz verlassen können. Für den Coach stellt sich die Frage, wie er dafür sorgen kann, dass seine Wunschklienten bei ihrer Suche auf ihn stoßen und denken: „Das ist genau die richtige Person für mich und mein Anliegen.“

Dieses Buch hilft angehenden Coaches und Trainern dabei, für sich zu klären, für welche Klienten sie morgens gerne aufstehen möchten. Es unterstützt sie darin, ein Angebot zu entwickeln, das einen echten Nutzen bietet, und dieses so zu beschreiben, dass es anziehend wirkt. Sie werden erkennen, dass sie sich auch beim Marketing auf ihre Stärken verlassen können und auf eine Art und Weise nach außen gehen dürfen, mit der sie sich wohl fühlen. Denn nur wenn angehende Coaches und Trainer ihr Marketing mit einer gewissen Leichtigkeit angehen und sie auch diesen Bereich ihrer Arbeit gerne tun, werden sie die nötige Ausdauer haben, die es braucht, um als selbstständiger Coach oder Trainer auf Dauer glücklich und erfolgreich zu sein. April 2018 Angehende Coachs und Trainer/-innen.

2018. Etwa 208 Seiten, Kt Etwa € 24,95 / CHF 32.50 ISBN 978-3-456-85876-0 eBook etwa € 21,99 / CHF 29.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 933


Personalmanagement / Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie

Krause / Storch

Frank Krause Maja Storch

Frank Krause, Dr., Konstanz Maja Storch, Dr., Aach

Ressourcen aktivieren mit dem Unbewussten

Ressourcen aktivieren mit dem Unbewussten

53

2., erweiterte Auflage 2018. 120 Seiten, Gb Etwa € 128,00 / CHF 160.00 ISBN 978-3-456-85863-0

Manual und ZRM-Bildkartei Bildformat DIN A4

Manual und ZRM-Bildkartei Bildformat DIN A4

Ressourcen  aktivieren  mit  dem  Unbewussten

2., erweiterte Auflage

Das Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®) – Manual und Bildkartei im Format DIN A4

63-0

2. Aufl.

16.11.17 10:09

Februar 2018 Coaches, Psychologen und Päda­ gogen, Sozialarbeiter, Trainings­ leiter, Lehrer, in der Weiter­bildung engagierte und an psychologischen Themen Interessierte. Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Die ZRM-Bildkartei beinhaltet ausschließlich Bilder, die starke positive Gefühle auszulösen vermögen. Das Manual stellt eine Fülle von neu entwickelten Techniken vor, wie mit der Bildkartei bei unterschiedlichen

Johannes Wendsche, Dipl.-Psych., Dresden Andrea Lohmann-Haislah, Dipl.-Psych., Berlin

Wendsche / Lohmann-Haislah Arbeitspausen gesundheits- und leistungsförderlich gestalten

Das Trainings-Tool im „Zweierpack“: das Manual mit einem Theorie- sowie einem Praxisteil und die ZRM-Bildkartei. Eine Besonderheit des Zürcher Ressourcen Modells liegt darin, dass neben bewussten Motiven auch weniger bewusste oder unbewusste Bedürfnisse miteinbezogen werden. Dafür wurde ein neues Verfahren entwickelt, um Ressourcen zu aktivieren.

Arbeitspausen gesundheits- und leistungsförderlich gestalten

Johannes Wendsche Andrea Lohmann-Haislah

Arbeitspausen gesundheits- und leistungsförderlich gestalten

Aufgabenstellungen und in unterschiedlichen Arbeitssettings (im Einzel- oder im Gruppencoaching) vorgegangen werden kann. Der Theorieteil begründet das Vorgehen und beleuchtet den neuro- und motivationstheoretischen Hintergrund. Die Neuauflage beinhaltet neu je ein Kapitel zur Standortbestimmung im Bereich der Berufs- und Laufbahnberatung und zur Arbeit mit dem Online-Tool. Zudem wird eine Variante der Bildwahl gezeigt, die sich besonders für den Umgang mit Widerstand angesichts unangenehmer Pflichten eignet. Einige Bilder wurden durch neue Motive ersetzt.

(Managementpsychologie, Band 3) 2018. Etwa 150 Seiten, Kt Etwa € 29,95 / CHF 39.90 ISBN 978-3-8017-2553-2 eBook etwa € 26,99 / CHF 36.00

Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Mitarbeitern durch eine optimale Pausengestaltung erhalten und fördern

Managementpsychologie

April 2018 Führungskräfte, Arbeits- und Organisationspsychologen, Personal- und Gesundheits­­ psychologen, Wirtschafts­wissen­ schaftler, Unternehmer, Berater, Trainer, Coaches, Betriebs­mediziner. Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530

Durchschnittlich mehr ältere Beschäftigte, einhergehend mit regionalem und berufsspezifischem Fachkräftemangel, aber auch späteres Renteneintrittsalter bei gleichzeitig steigenden psychischen Anforderungen – dies beschreibt in groben Zügen den Wandel von Arbeit und Gesellschaft hierzulande. Diese Entwicklungen begründen, warum Unternehmen zukünftig in viel höherem Maße auf Erhalt und Förderung von Gesundheit und Leistungsfähigkeit ihrer Beschäftigten achten müssen, nicht zuletzt auch, um ihre Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig sichern zu können. Eine optimale Pausengestaltung kann dazu einen wichtigen Beitrag leisten.

Wie das in der betrieblichen Praxis aussehen kann, möchte dieses Buch zeigen. Dabei werden die wissenschaftlichen Grundlagen zur Pausenorganisation leicht verständlich aufbereitet und durch konkrete Gestaltungsempfehlungen anwendbar gemacht. Tools und einfache Checklisten zeigen praxisnah, wie die Organisation von Pausen im Betrieb optimiert werden kann.


54

Personalmanagement / Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie

Krick / Felfe / Renner

Stärken- und Ressourcentraining Ein Gruppentraining zur Gesundheitsprävention am Arbeitsplatz

Annika Krick, M. Sc. Psych., Hamburg

Jörg Felfe, Prof. Dr., Hamburg

Im Arbeitskontext stellt die erfolgreiche Bewältigung von alltäglichem Stress eine ­ zunehmende Herausforderung dar. Dies gilt für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gleichermaßen wie für Führungskräfte und ist vor allem auf die zunehmende Arbeitsverdichtung und -intensität, die geforderte zeitgleiche Erledigung von Arbeiten (Multitasking), den starken Termin- und Leistungsdruck sowie die häufigen Unterbrechungen zurückzuführen. Wirksame Programme zur individuellen Stressprävention können einen wichtigen Beitrag zur physischen und psychischen Gesundheitsprävention leisten. Durch die Förderung individueller Stärken und Ressourcen kann dem Stress erzeugenden Ungleichgewicht zwischen zu hohen Belastungen und Anforderungen einerseits und fehlenden individuellen Ressourcen andererseits begegnet werden. In diesem Manual wird ein psychologisch fundiertes Stärken- und Ressourcentraining vorgestellt, das aus sechs 60- bis 90-minütigen Terminen besteht. Das Training setzt auf drei Ebenen an: (1) Gedanken und Ge-

Stärken- und Ressourcentraining

Beschäftigte lernen in diesem Trainingsprogramm, ihre eigenen Stärken und Ressourcen besser zu nutzen und zu entwickeln

Annika Krick Jörg Felfe Karl-Heinz Renner

Stärken- und Ressourcentraining Ein Gruppentraining zur Gesundheitsprävention am Arbeitsplatz

Karl-Heinz Renner, Prof. Dr., München

fühle, (2) Körper und (3) Achtsamkeit. Bei der Entwicklung des Trainings wurde auf einen hohen Übungs- und Praxisanteil und einen erlebnisorientierten Zugang Wert gelegt. Durch das Training lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, sich bereits vorhandene Stärken und Ressourcen bewusst zu machen, diese systematisch zu aktivieren und zu erweitern. Es zeigt Beschäftigten Möglichkeiten auf, besser für sich und vor allem die eigene Gesundheit zu sorgen. Die beiliegende DVD enthält alle Materialien, die für die Durchführung des Trainingsprogramms benötigt werden. Mai 2018 Akteure und Verantwortliche im betrieblichen Gesundheitsmanagement, Personalverantwortliche, Führungskräfte, Gesundheitstrainer, Personal- und Unternehmensberater, Arbeitsmediziner, Wissenschaftler und Studierende der Psychologie, Sozial- und Wirtschafts­ wissenschaften sowie Erziehungs­ wissenschaften.

2018. Etwa 150 Seiten, Kt, Großformat, inkl. DVD Etwa € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-8017-2920-2 eBook etwa € 35,99 / CHF 44.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


Ein wissenschaftlich fundierter Leitfaden für alle, die das Phänomen Selbst- und Zeitmanagement verstehen und sich besser organisieren möchten

Selbst- und Zeitmanagement

Selbst- und Zeitmanagement

55

Kleinmann / König

Personalmanagement / Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie

Martin Kleinmann Cornelius König

Selbst- und Zeitmanagement

Praxis der Personalpsychologie

Martin Kleinmann, Prof. Dr., Zürich

Cornelius König, Prof. Dr., Saarbrücken

Wer kennt sie nicht, die kleinen und großen Herausforderungen des Selbst- und Zeitmanagements? Wenn für die eigentlichen Aufgaben zu wenig Zeit bleibt oder man bereut, auf eine Anfrage nicht mit „Nein“ geantwortet zu haben? Wenn Meetings zu lange dauern oder man von einer E-Mail-Flut überschwemmt wird? Dieses Buch richtet sich an alle, die das Phänomen Selbst- und Zeitmanagement besser verstehen möchten und sich ein besseres Selbst- und Zeitmanagement wünschen. Anhand von Forschungsergebnissen und theoretischen Modellen wird aufgezeigt, was typische Selbst- und Zeitmanagementprobleme sind und wie diese entstehen. Es werden Techniken beschrieben, wie sowohl individuelle Probleme als auch organisationale Rahmenbedingungen diagnostiziert werden können, die zu Schwierigkeiten im Selbst- und Zeitmanagement führen können. Ansatzpunkte und Methoden zur Optimierung des persönlichen Selbst- und Zeitmanagements werden aufgezeigt, wobei ein besonderes Augenmerk darauf gelegt wird,

welche Maßnahmen entsprechend aktueller Studien funktionieren und welche nicht. Die vorgestellten Maßnahmen reichen von Methoden der Zielsetzung und -verfolgung bis hin zum E-Mail-Management und Tipps für effektive Meetings. Fallbeispiele aus der Unternehmens- und Beratungspraxis mit Anregungen zur Gestaltung von Trainings, Coachings und weiteren organisationalen Maßnahmen ebenso wie Übungen, die von Lesern individuell in den Arbeitsalltag integriert werden können, runden den Band ab. März 2018 Führungskräfte, Personalverantwortliche, Personal- und Organisationsentwickler, Trainer, Berater, Coaches, Supervisoren, Personalpsychologen, Studierende und Lehrende der Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie sowie der Betriebswirtschaftslehre.

(Praxis der Personalpsychologie, Band 38) 2018. Etwa 150 Seiten, Kt € 24,95 / CHF 32.50 (Im Reihenabonnement € 19,95 / CHF 26.90) ISBN 978-3-8017-1494-9 eBook € 21,99 / CHF 29.00 Standing Order Buchhandel: Psychologie VLB-Warengruppe: 530


56

Zeitschriften

Psychologische Rundschau

Jahrgang 69 / Heft 1 / 2018

Zeitschriften

Jahrgang 69 / Heft 1 / 2018

Volume 226 / Number 2 / 2018

Zeitschrift für Psychologie

Zeitschrift für Psychologie

Offizielles Organ der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs)

Editor-in-Chief Edgar Erdfelder

Editor-in-Chief Edgar Erdfelder

Themenheft Replizierbarkeit

Associate Editors Michael Bošnjak Herta Flor Benjamin E. Hilbig Heinz Holling Bernd Leplow Steffi Pohl Christiane Spiel Elsbeth Stern

Psychologische Rundschau

Herausgeber Karl Christoph Klauer Jens Bölte Dirk Dickhäuser Barbara Krahé Klaus Moser

Volume 226 / Number 1 / 2018

Herausgeber Karl Christoph Klauer

en­ Them f he t

Karl Christoph Klauer, Prof. Dr., Freiburg (Hrsg.)

Replizierbarkeit

Themenheft der Psychologischen Rundschau, Heft 1/2018 2018. Etwa 60 Seiten, Kt, Großformat € 49,00 / CHF 65.00 ISBN 978-3-8017-2922-6

Founded by Hermann Ebbinghaus and Arthur König in 1890

en­ Them f he t

Michael Bošnjak, PhD, Prof., Mannheim, Germany Edgar Erdfelder, PhD, Prof., Mannheim, Germany (Editors)

Hotspots in Psychology 2018 Zeitschrift für Psychologie, Vol. 226, No. 1 / 2018

2018. Approx. IV + 76 pp., softcover € 34.95 / CHF 45.50 ISBN 978-0-88937-547-5

Founded by Hermann Ebbinghaus and Arthur König in 1890

Associate Editors Michael Bošnjak Herta Flor Benjamin E. Hilbig Heinz Holling Bernd Leplow Steffi Pohl Christiane Spiel Elsbeth Stern

en­ Them f he t

Daniel M. Bernstein, PhD, Surrey, BC, Canada (Editor)

Theory of Mind Across the Lifespan Zeitschrift für Psychologie, Vol. 226, No. 2 / 2018 2018. Approx. IV + 76 pp., softcover € 34.95 / CHF 45.50 ISBN 978-0-88937-548-2 April 2018

Januar 2018 January 2018 Studierende und Lehrende der Psychologie.

Researchers, teachers, and students concerned with current research synthesis techniques.

Researchers, teachers, and students concerned with theory of mind across the lifespan.


Zeitschriften

Volume 38 / 2017

Rorschachiana

Rorschachiana, Vol. 38 / 2017

Journal of the International Society for the Rorschach

en­ Them f he t

Sadagh Nashat, PhD, Geneva (Editor)

Rorschachiana Journal of the International Society for the Rorschach, Vol. 38 /2017 2018. Approx. VIII + 164 pp., hardcover Approx. € 69.95 / CHF 89.00 ISBN 978-0-88937-546-8 December 2017 Psychiatrists, therapists, researchers, teachers, and students concerned with the Rorschach.

57


58

Bereits angekündigte, aber noch nicht erschienene Titel

Bereits angekündigte, aber noch nicht erschienene Titel 978-3-8017-2839-7 Allroggen et al.: Umgang mit sexueller Gewalt in Einrichtungen für Kinder und Jugendliche Februar 2018 978-3-456-85241-6 Barlow et al.: Transdiagnostische Behandlung emotionaler Störungen, Übungsbuch April 2018 978-3-456-85240-9 Barlow et al.: Transdiagnostische Behandlung emotionaler Störungen, Therapeutenmanual April 2018 978-3-8017-2752-9 Bienstein et al: Prävention sexuellen Missbrauchs an Kindern und Jugendlichen mit Behinderung Juni 2018 978-3-8017-2808-3 Böker: Psychosomatik heute Februar 2018 978-3-456-85100-6 Brobst / Georg: Der Pflegeprozess in der Praxis April 2018 978-3-8017-2214-2 Brünken et al: Pädagogische Psychologie – Lernen und Lehren Juni 2018 978-3-456-85728-2 Campbell: Präklinische Traumatologie, 8. Auflage Februar 2018 978-3-456-85564-6 Chalfont: Praxishandbuch Dementia Green Care Mai 2018 978-3-456-85688-9 Chinn / Kramer: Pflegewissen und Pflegewissensentwicklung Juni 2018 978-3-8017-2802-1 Dadacynski / Quilling / Walter: Übergewichtsprävention im Kindes- und Jugendalter April 2018 978-3-8017-2802-1 DGPs (Hrsg.): Ethisches Handeln in der psychologischen Forschung Juni 2018 978-3- 8017-2892-2 Deppe-Schmitz / Deubner-Böhme: 100 Karten für das Coaching mit Ressourcenaktivierung Februar 2018 978-3-8017-2790-1 Deubner-Böhme / Deppe-Schmitz: Coaching mit Ressourcenaktivierung Februar 2018 978-3-456-85831-9 Doenges et al.: Pflegediagnosen und Pflegemaßnahmen April 2018 978-3-8017-2647-8 Eichenberg / Auersperg: Chancen und Risiken digitaler Medien für Kinder und Jugendliche März 2018 978-3-456-85702-2 Georg / Zanon: Concept Maps und Concept Mapping im Pflegeprozess Mai 2018 978-3-8017-2645-4 Goletz et al.: Zwangsstörungen Februar 2018

978-3-8017-2646-1 Goletz et al.: Ratgeber Zwangsstörungen Mai 2018 978-3-456-85794-7 Gordon: Handbuch Pflegediagnosen April 2018 978-3-8017-1515-1 Greif / Hamborg: Methoden der Arbeits-, Organisationsund Wirtschaftspsychologie April 2018 978-3-8017-2813-7 Hanisch et al: Schulbasiertes Coaching bei Kindern mit expansivem Problemverhalten (SCEP) März 2018 978-3-456-85655-1 Held: Was ist „gute“ Demenzpflege? Mai 2018 978-3-456-85563-9 Hirschfeld et al.: Das Hirschfeld-Versorgungsmodell Mai 2018 978-3-8017-2896-0 Hirschmann: Fallbuch WET März 2018 978-3-8017-2511-2 Holtmann et al.: Wütend, traurig und gereizt Juni 2018 978-3-456-85835-7 Jungbauer: Nachtdienst-Einsatz! März 2018 978-3-456-85190-7 Kerr / Wilkinson: Gute Nacht! Mai 2018 978-3-8017-2863-2 Klusmann / Waschke: Lehrergesundheit März 2018 978-3-456-85768-8 Kraus de Camargo et al.: Die ICF-CY in der Praxis, 2. Auflage Juli 2018 978-3-8017-2114-5 Lauth: Kompetenztraining für Eltern sozial auffälliger Jugendlicher (KES-J) unbestimmt 978-0-88937-449-7 Lindstrøm / Meier / Magistretti: Salutogenese kennen und verstehen Oktober 2018 978-3-8017-2229-6 Martin / Kowalski: Biofeedback und Neurofeedback unbestimmt 978-3-8017-2725-3 Peters / Thrien: Simulationspatienten Februar 2018 978-3-456-85663-6 Peters-Gawlik: Professionelle Hautpflege Juni 2018 978-3-456-85673-5 Sauter et al.: Lehrbuch Psychiatrische Pflege Oktober 2019 978-3-8017-1858-9 Schellig et al.: Handbuch neuropsychologischer Testverfahren, Band 2 März 2018

978-3-8017-2845-8 Schellig et al.: Handbuch neuropsychologischer Testverfahren, Band 3 März 2018 978-3-8017-2898-4 Schneider / Popp: Emotionale Störungen und Verhaltensauffälligkeiten Juni 2018 978-3-8017-2335-4 Thöne-Otto et al.: Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen nach Hirnschädigung Juni 2018 978-3-456-85690-2 Tuntland: Das ADL/IADL-Handbuch Mai 2018 978-3-456-85737-4 Weber Long: Herausforderndes Verhalten März 2018


Leitlinien der Ergotherapie Ergotherapie als Kunst und Wissenschaft Scott D. Tomchek / Kristie Patten Koenig

Carol Siebert / Stacy Smallfield / Susy Stark

Menschen mit einer AutismusSpektrum-Störung

1

18.08.17 09:40

Wohnraumanpassung

Leitlinien der Ergotherapie, Band 1 2017. 208 Seiten, kartoniert € 39,95 / CHF 48.50 (Im Reihenabonnement € 35,95 / CHF 43.65) ISBN 978-3-456-85778-7 Auch als eBook erhältlich HOG_9783456857800_Siebert_Wohnraumanpassung.indd 2

Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung (ASS) sind in ihrer Entwicklung beeinträchtigt. Für die Evaluation braucht es typischerweise ein kombiniertes Bottom-up- und Top-down-Vorgehen und die Beobachtung von Klienten in verschiedenen Kontexten, um deren Bedürfnisse zu erfüllen.

18.08.17 09:51

Catana Brown

Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen

Menschen mit Schlaganfall

18.08.17 10:08

HOG_9783456857824_Brown_Psychische_Erkrankungen.indd 2

Die Schädigungen eines Schlaganfalls beeinträchtigen die Aktivitäten des Klienten und gefährden seine soziale Teilhabe. Ergotherapeuten diagnostizieren die personalen und umweltbezogenen Bedingungen des Klienten und fördern seine Fähigkeiten in allen Aktivitäten des täglichen Lebens (ADL und IADL).

www.hogrefe.com

Leitlinien der Ergotherapie, Band 2 2017. 112 Seiten, kartoniert € 34,95 / CHF 45.50 (Im Reihenabonnement € 31,45 / CHF 40.95) ISBN 978-3-456-85780-0 Auch als eBook erhältlich

Wenn Menschen sich in ihrem Wohnraum nicht mehr sicher bewegen können, dann verändern sich auch ihre Aktivitäten und Betätigungen. Anpassungen des Wohnraums verbessern die Leistungsfähigkeit, reduzieren die Risiken zuhause, verhindern Stürze und Verletzungen und entlasten die pflegenden Angehörigen in ihrer Sorge.

Timothy J. Wolf / Dawn M. Nilsen

Leitlinien der Ergotherapie, Band 3 2017. 264 Seiten, kartoniert € 39,95 / CHF 48.50 (Im Reihenabonnement € 35,95 / CHF 43.65) ISBN 978-3-456-85787-9 Auch als eBook erhältlich

eihen Im R ment ne abon tlich erhäl

Catana Brown

Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen Deutschsprachige Ausgabe herausgegeben von Mieke le Granse

Leitlinien der Ergotherapie

18.08.17 10:16

Leitlinien der Ergotherapie, Band 4 2017. 136 Seiten, kartoniert € 34,95 / CHF 45.50 (Im Reihenabonnement € 31,45 / CHF 40.95) ISBN 978-3-456-85782-4 Auch als eBook erhältlich

Diagnose, Funktionsbeeinträchtigungen und Krankheitsdauer sind die Elemente, um den Begriff einer „schweren psychischen Erkrankung“ zu klären. Das Recovery-Modell kann eine Genesung bei schwerer psychischer Erkrankung möglich machen.


Hogrefe Verlagsgruppe Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG Merkelstraße 3 37085 Göttingen, Deutschland Tel. +49 551 999 50 0 verlag@hogrefe.de www.hogrefe.de Hogrefe AG Längass-Strasse 76 3000 Bern 9, Schweiz Tel. +41 31 300 45 00 verlag@hogrefe.ch www.hogrefe.ch Hogrefe Austria GmbH Graf-Starhemberg-Gasse 26/4 1040 Wien, Österreich Tel. +43 1 504 63 46 0 office@hogrefe.at www.hogrefe.at Hogrefe Ltd Hogrefe House Albion Place Oxford, OX1 1QZ, Großbritannien Tel. +44 1865 797920 info@hogrefe.co.uk www.hogrefe.co.uk Editions Hogrefe France SAS 2, rue du Faubourg Poissonnière 75010 Paris, Frankreich Tel. +33 1 53 24 03 70 info@hogrefe.fr www.hogrefe.fr Hogrefe Publishing GmbH Merkelstraße 3 37085 Göttingen, Deutschland Tel. +49 551 999 50 0 publishing@hogrefe.com eu.hogrefe.com Hogrefe Publishing Corp. 7 Bulfinch Place, #202 Boston, MA 02114, USA Tel. +1 866 823 4726 publishing@hogrefe.com us.hogrefe.com Hogrefe Uitgevers BV Weteringschans 128 1017 XV Amsterdam, Niederlande Tel. +31 20 671 35 43 info@hogrefe.nl www.hogrefe.nl Hogrefe – Testcentrum s.r.o. Antala Staška 78 140 00 Prag 4, Tschechische Republik Tel. +420 241 440 413 info@testcentrum.com www.testcentrum.com

www.hogrefe.com

Hogrefe Editore s.r.l. V.le A. Gramsci, 42 50132 Florenz, Italien Tel. +39 055 5320680 info@hogrefe.it www.hogrefe.it Hogrefe Psykologisk Forlag A/S Kongevejen 155 2830 Virum, Dänemark Tel. +45 35 38 16 55 info@hogrefe.dk www.hogrefe.dk Hogrefe Psykologiförlaget AB Gävlegatan 12 B 113 30 Stockholm, Schweden Tel. +46 8 120 256 00 info@hogrefe.se www.hogrefe.se Hogrefe Psykologien Kustannus Oy Kaisaniemenkatu 10 00100 Helsinki, Finnland Tel. +358 9 612 6060 info@hogrefe.fi www.hogrefe.fi TEA Ediciones, S.A.U. Fray Bernardino Sahagún, 24 28036 Madrid, Spanien Tel. +34 912 705 000 milagros.anton@teaediciones.com www.teaediciones.com Editora Hogrefe CETEPP Ltda. Rua Comendador Norberto Jorge, 30 04602-020 São Paulo, SP, Brasilien Tel. +55 11 5535 9858 hogrefe@hogrefe.com.br www.hogrefe.com.br Editora Hogrefe, Lda. Rua Mário de Azevedo Gomes, 2b 1500-467 Lissabon, Portugal Tel. +351 21 246 2160 testes@hogrefe.pt www.hogrefe.pt

Buch- und Zeitschriftenvertrieb Deutschland und Österreich: Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG Herbert-Quandt-Straße 4 37081 Göttingen, Deutschland Tel. +49 551 999 50 950 Fax +49 551 999 50 955 distribution@hogrefe.de Schweiz: Hogrefe AG Längass-Strasse 76 3000 Bern 9, Schweiz Tel. +41 31 300 45 14 Fax +41 31 300 45 90 vertrieb@hogrefe.ch

Auslieferungsstellen für den Buchhandel Deutschland und Österreich: Brockhaus Kommissionsgeschäft GmbH Kreidlerstraße 9 70806 Kornwestheim, Deutschland Tel. +49 7154 13 27 0 Fax +49 7154 13 27 13 hogrefe@brocom.de Schweiz: Buchzentrum AG Industriestrasse Ost 10 4614 Hägendorf, Schweiz Tel. +41 62 209 26 26 Fax +41 62 209 26 27 kundendienst@buchzentrum.ch Großbritannien: Marston Book Services Ltd. 160 Eastern Avenue Milton Park Abingdon, OX14 4SB, Großbritannien Tel. +44 1235 465576 Fax +44 1235 465555 trade.enquiry@marston.co.uk trade.orders@marston.co.uk USA und Kanada: Baker & Taylor Publisher Services (formerly Bookmasters) 30 Amberwood Parkway Ashland, OH 44805, USA Tel. +1 800 228 3749 Fax +1 419 281 6883 customerservice@hogrefe.com

Auslieferungsstellen für Tests und Testmaterial Deutschland: Testzentrale Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG Herbert-Quandt-Straße 4 37081 Göttingen, Deutschland Tel. +49 551 999 50 999 Fax +49 551 999 50 998 testzentrale@hogrefe.de www.testzentrale.de Schweiz: Testzentrale der Schweizer Psychologen AG Länggass-Strasse 76 3000 Bern 9, Schweiz Tel. +41 31 300 45 45 Fax +41 31 300 45 90 testzentrale@hogrefe.ch www.testzentrale.ch Österreich: Hogrefe Austria GmbH Graf-Starhemberg-Gasse 26/4 1040 Wien, Österreich Tel. +43 1 504 63 46 0 Fax +43 1 504 63 46 99 office@hogrefe.at www.testzentrale.com

Hogrefe Neuerscheinungen 1. Halbjahr 2018  
Hogrefe Neuerscheinungen 1. Halbjahr 2018