Page 1

Human Resources Seminare 2018 nd schla Deut hweiz c und S


Unser Veranstaltungsprogramm Seminare, Webinare und Inhouse-Qualifizierungen für HR-Experten und Führungskräfte Seminare Sie planen die Einführung unserer Testverfahren in Ihrem Unternehmen? Wir unterstützen Sie dabei: Unsere Seminare helfen Ihnen bei der Implementierung unserer Verfahren in Ihre Auswahl- und Entwicklungsprozesse. Inhouse-Qualifizierungen Ergänzend bieten wir Ihnen kundenspezifische Inhouse-Qualifizierungen an. Mehr Informationen dazu finden Sie hier: www.hogrefe-consulting.com

Webinare zum HTS 5 Sie haben beruflich mit PC-gestützten Testverfahren zu tun und möchten sich über das Hogrefe Testsystem 5 informieren? Oder Sie arbeiten bereits mit dem Hogrefe Testsystem und möchten gerne einen umfassenden Überblick über die Funktionen sowie Tipps und Tricks erhalten? Weitere Informationen finden Sie auf Seite 26.


3

Wir bieten Ihnen Seminare zu folgenden Themengebieten: Grundlagen HR Testverfahren

4

Intelligenz und Leistung

5

Persönlichkeit 7 Führung 15 Zielgruppenspezifische Auswahl

19

Burnout 23 Unsere Referentinnen und Referenten

24

Das Hogrefe Testsystem 5

26

Die Hogrefe Verlagsgruppe

27

Hogrefe Consulting

28

Testabkürzungen und -register

29

Organisatorisches auf einen Blick

30

Kontakt und Informationen

31


4

Grundlagen HR Testverfahren m Neu i m am Progr

Einsatz von psychometrischen Verfahren im HR Management

M. Sc. Wirtschaft, Psych. & Mgmt. Anna Bierbüsse Zielgruppe Das Seminar richtet sich an alle in der Personalselektion, -entwicklung und -vermittlung tätigen Personen, die sich sowohl einen guten theoretischen Überblick zu den Grundlagen von psychologischen Testverfahren im HR-Bereich wünschen als auch erste praktische Erfahrungen mit Intelligenztests und Persönlichkeitsverfahren sammeln möchten. Seminarbeschreibung Warum sollten Sie psychologische Testverfahren im HR-Bereich einsetzen? In diesem Seminar erhalten Sie eine Einführung in die theoretischen Grundlagen der Arbeit mit psychologischen Testverfahren: Sie lernen verschiedene Arten von Testverfahren kennen, werden aber auch grundlegende statistische Kenntnisse erwerben, die für den Umgang mit Testverfahren wichtig sind. Sie erhalten eine kurze Einführung in die Intelligenzverfahren IST-Screening und DESIGMA© sowie die Persönlichkeitsverfahren BIP™-6F und NEO-FFI und erfahren am Beispiel eines Auswahlprozesses mehr über den praktischen Einsatz von psychologischen Testverfahren.

M. Sc. Management Psych. Benedikt Oerters Termine 2018 in Göttingen (D)

Dienstag, 6. Februar, Dienstag, 9. Oktober

Referenten

M. Sc. Wirtschaft, Psych. & Mgmt. Anna Bierbüsse oder M. Sc. Management Psych. Benedikt Oerters

Teilnahmegebühr

€ 890,–

Dauer

9:00–17:00 Uhr

Teilnehmerzahl

max. 12 Personen

Die Teilnahmegebühr beinhaltet • Umfangreiche Seminarunterlagen • Gemeinsames Mittagessen und Pausenverpflegung • HTS 5-Probeaccount Basic-Edition mit den vier vorgestellten Testverfahren • Teilnahmebescheinigung

Ihr Preisvorteil – kombinieren und bis zu 30 % sparen Dieses Seminar können Sie in Kombination mit folgenden Seminaren buchen: • „Intelligenzdiagnostik im HR Management“, siehe Seite 5 • „Persönlichkeitsdiagnostik im HR Management“, siehe Seite 7 Sparen Sie 20 % bei Buchung von zwei Seminaren bzw. 30 % bei Buchung von drei Seminaren.


5

Intelligenz und Leistung Intelligenzdiagnostik im HR Management

Dipl.-Psych. Regina Reinert

M. Sc. Wirtschaft, Psych. & Mgmt. Anna Bierbüsse Zielgruppe Das Seminar richtet sich an alle in der Personalselektion, -entwicklung und -vermittlung tätigen Personen, die sich einen guten theoretischen Überblick zu Intelligenztests im HR-Bereich wünschen und praktische Hinweise zum Einsatz sammeln möchten. Seminarbeschreibung Warum sollten Sie Intelligenztests im HR Management einsetzen? Intelligenz ist der wichtigste Prädiktor für Berufserfolg und insbesondere bei Berufseinsteigern und bei Jobs mit komplexen Aufgaben von Bedeutung. In diesem Seminar stellen wir Ihnen konkrete Testverfahren zur Erfassung von Intelligenz und emotionaler Kompetenz vor: I-S-T 2000 R und IST-Screening, M-KIT, BOMAT - advanced - short version, DESIGMA® und MSCEIT. Für einen schnellen Transfer in die Praxis enthält das Seminar wichtige Hinweise zum praktischen Einsatz.

Ihr Preisvorteil – kombinieren und sparen Dieses Seminar ist mit anderen Seminaren kombinierbar (siehe Seite 4 für weitere Informationen).

M. Sc. Management Psych. Benedikt Oerters Termin 2018 in Bern (CH)

Dienstag, 22. Mai

Termine 2018 in Göttingen (D)

Mittwoch, 7. Februar, Mittwoch, 10. Oktober

Referenten

CH: Dipl.-Psych. Regina Reinert D: M. Sc. Wirtschaft, Psych. & Mgmt. Anna Bierbüsse oder M. Sc. Management Psych. Benedikt Oerters

Teilnahmegebühr

CHF 890.– bzw. € 890,–

Dauer

9:00–17:00 Uhr

Teilnehmerzahl

max. 12 Personen

Die Teilnahmegebühr beinhaltet • Umfangreiche Seminarunterlagen • CH: Verpflegung in den Kaffeepausen am Vor- und Nachmittag • D: Gemeinsames Mittagessen und Pausenverpflegung • Vorab PC-gestützte Durchführung der Testverfahren I-S-T 2000 R, IST-Screening, M-KIT, BOMAT - advanced - short version, DESIGMA® – Advanced – und MSCEIT, inkl. individuellen Reports sowie Jahreslizenz HTS 5 Basic Edition für 2018 (CH) bzw. HTS 5-Probeaccount Basic-Edition mit den vorgestellten Testverfahren (D) • Teilnahmebescheinigung


6

INTELLIGENZ UND LEISTUNG

Leistungstests im HR Management

Dipl.-Psych. Regina Reinert

M. Sc. Wirtschaft, Psych. & Mgmt. Anna Bierbüsse Zielgruppe Das Seminar richtet sich an Fachkräfte der Personalselektion, -entwicklung und -vermittlung, die sowohl einen guten theoretischen Überblick zu Leistungstests im HR-Bereich wünschen, als auch erste praktische Erfahrungen damit sammeln möchten. Seminarbeschreibung Interessieren Sie bei der Auswahl Ihrer Mitarbeiter im Besonderen die Deutsch- oder Englischkenntnisse (D-PA oder E-PA)? Sind die mathematischen Fähigkeiten (M-PA) oder das Computerwissen (C-PA) für die erfolgreiche Ausübung des Jobs wichtig? Wie gut sind die Konzentrationsfähigkeiten (K-PA und d2-R) Ihrer Kandidaten? Die verschiedenen Leistungstests der PA-Serie und den d2-R können Sie je nach Bedürfnis modular für Ihre spezifische Personalauswahl einsetzen. In diesem Seminar stellen wir Ihnen die oben genannten Leistungstests für die Personalauswahl im Detail vor. Für einen schnellen Transfer in die Praxis enthält dieses Seminar einen praktischen Teil mit Fallbeispielen.

M. Sc. Management Psych. Benedikt Oerters Termin 2018 in Bern (CH)

Mittwoch, 6. Juni

Termine 2018 in Göttingen (D)

Mittwoch, 28. Februar, Mittwoch, 5. September

Referenten

CH: Dipl.-Psych. Regina Reinert D: M. Sc. Wirtschaft, Psych. & Mgmt. Anna Bierbüsse oder M. Sc. Management Psych. Benedikt Oerters

Teilnahmegebühr

CHF 890.– bzw. € 890,–

Dauer

9:00–17:00 Uhr

Teilnehmerzahl

max. 12 Personen

Die Teilnahmegebühr beinhaltet • Umfangreiche Seminarunterlagen • CH: Verpflegung in den Kaffeepausen am Vor- und Nachmittag • D: Gemeinsames Mittagessen und Pausenverpflegung • Vorab PC-gestützte Durchführung der Testverfahren D-PA, E-PA, C-PA, M-PA, K-PA und d2-R inkl. individuellem Report (D) sowie Jahreslizenz HTS 5 Basic-Edition für 2018 (CH) • Teilnahmebescheinigung


7

Persönlichkeit Persönlichkeitsdiagnostik im HR Management am Beispiel der zwei wichtigsten Persönlichkeitsverfahren

Dipl.-Psych. Regina Reinert

M. Sc. Wirtschaft, Psych. & Mgmt. Anna Bierbüsse Zielgruppe Das Seminar richtet sich an alle in der Personalselektion, -entwicklung und -vermittlung tätigen Personen, die sich einen guten theoretischen Überblick zum Einsatz von Persönlichkeitsverfahren im HR-Bereich wünschen und praktische Hinweise zum Einsatz erhalten möchten. Seminarbeschreibung In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über die populärsten Persönlichkeitsverfahren im deutschsprachigen Raum. Sie erfahren, worauf Sie bei der Auswahl von Persönlichkeitsverfahren achten müssen und welche Kriterien ein qualitativ hochwertiges Persönlichkeitsverfahren erfüllen muss. Im Vorfeld können Sie das BIP und NEO-PI-R, welche im Seminar beispielhaft vorgestellt werden, selbst ausprobieren. Darüber hinaus erfahren Sie mehr über Möglichkeiten und Grenzen von Persönlichkeitstests sowie Zusammenhänge von Persönlichkeitsmerkmalen und berufsrelevanten Erfolgskriterien.

Ihr Preisvorteil – kombinieren und sparen Dieses Seminar ist mit anderen Seminaren kombinierbar (siehe Seite 4 für weitere Informationen).

M. Sc. Management Psych. Benedikt Oerters Termine 2018 in Bern (CH)

Dienstag, 29. Mai, Donnerstag, 6. September

Termine 2018 in Göttingen (D)

Donnerstag, 8. Februar, Donnerstag, 11. Oktober

Referenten

CH: Dipl.-Psych. Regina Reinert D: M. Sc. Wirtschaft, Psych. & Mgmt. Anna Bierbüsse oder M. Sc. Management Psych. Benedikt Oerters

Teilnahmegebühr

CHF 890.– bzw. € 890,–

Dauer

9:00–17:00 Uhr

Teilnehmerzahl

max. 12 Personen

Die Teilnahmegebühr beinhaltet • Umfangreiche Seminarunterlagen • CH: Verpflegung in den Kaffeepausen am Vor- und Nachmittag • D: Gemeinsames Mittagessen und Pausenverpflegung •V  orab PC-gestützte Durchführung der Testverfahren BIP™, BIP™-6F, NEO-PI-R und NEO-FFI inkl. individuellen Reports sowie Jahreslizenz HTS 5 Basic Edition für 2018 (CH) bzw. HTS 5-Probeaccount Basic-Edition mit den beiden vorgestellten Testverfahren (D). • Teilnahmebescheinigung


8

PERSÖNLICHKEIT

Golden Profiler of Personality (GPOP) – Lizenzierungsseminare

Dr. Reiner Blank Zielgruppe 2-tägige Lizenzierung Das Seminar richtet sich an Personen, die ausgewiesene Erfahrung in der psychologischen Beratung haben und für solche qualifiziert sind: • Personalberater/-innen • Personalentwickler/-innen • erfahrene Trainer/-innen und Psycholog(inn)en, welche die Typentheorie nach C. G. Jung noch nicht kennen. Ebenfalls sollte die mehrtägige Lizenzierung von Personen besucht werden, die Unsicherheiten im Umgang mit der Dynamik des Typus aufweisen. Zielgruppe 1-tägige Lizenzierung Das Seminar richtet sich an Personen, welche erfahrene Anwender des MBTI sind und somit Kenntnisse der Typentheorie nach C. G. Jung mitbringen. Um von diesem Seminar optimal profitieren zu können, werden fundierte Kenntnisse der Dynamik des Typus vorausgesetzt. Seminarbeschreibung Sie möchten sich für den Einsatz des GPOP lizenzieren lassen? Im Lizenzierungsseminar lernen Sie, wie Sie den GPOP bei Teamprozessen und in Einzelcoachings einsetzen, auswerten und interpretieren. Das Seminar richtet sich an Personen mit Erfahrungen in Training, Coaching und Beratung, die sich für den Einsatz des GPOP qualifizieren lassen möchten.

Termine 2018 in Bern (CH)

2 Tage: Donnerstag / Freitag, 14.–15. Juni 1 Tag: Montag, 18. Juni

Termine 2018 in Hamburg (D)

2 Tage: Donnerstag / Freitag, 22.–23. November 1 Tag: Montag, 26. November

Referent

Dr. Reiner Blank

Teilnahmegebühr

2 Tage: CHF 3.200.– bzw. € 2.890,– 1 Tag: C  HF 1.620.– bzw. €  1.296,–

Dauer

9:00–17:15 Uhr

Teilnehmerzahl

max. 12 Personen

Die Teilnahmegebühr beinhaltet • Umfangreiche Seminarunterlagen • Gemeinsames Mittagessen und Pausenverpflegung am Vor- und Nachmittag • Vorab PC-gestützte Durchführung des GPOP, inkl. individuellem Report • Probeaccount für das Testadministrationssystem HTS 5-Basic-Edition • 5 GPOP-Durchführungen im HTS 5 • Manual GPOP 2., überarb. Auflage • Frageheft GPOP 2., überarb. Auflage • Buch „Typisch Mensch“ 3., überarb. Auflage 2005 • Teilnahmebescheinigung


PERSÖNLICHKEIT

Golden Profiler of Personality (GPOP) – Praxistag

Dr. Reiner Blank Zielgruppe Das Seminar richtet sich an bereits lizenzierte GPOP-Anwender. Praxistag Das Ziel des Praxistags ist es, konkrete Erfahrungen und offene Fragen aus der Anwendung im Alltag ins Gespräch zu bringen. Zusammen mit dem Co-Autor Dr. Blank besprechen Sie die konkrete Umsetzung und Anwendung der Typentheorie für die beruflichen Kontexte und üben die Validierungskompetenz. Beschreibung Praxistag Validierungskompetenz und Übersetzung in unterschiedliche Kontexte ist Fokus bei den Praxistagen. In diesem Sinne haben wir zwei Ziele an diesem Tag: 1. Konkrete Erfahrungen und offene Fragen aus der Anwendung im Alltag ins Gespräch bringen. Denn die sehr differenzierte Typentheorie ermöglicht es, jenseits des Schubladendenkens genau die Steuerungspunkte zu finden, die für die Klienten wichtig sind, um Selbstreflexion und Selbstentwicklung im Alltag zu fördern. 2.  Weil der GPOP / die Typentheorie in den verschiedensten Kontexten anwendbar ist (z. B. Teamentwicklung, Kommunikation, Verkauf, Führung, etc.), besprechen wir konkrete Umsetzung und Anwendung für die beruflichen Kontexte.    

Termin 2018 in Bern (CH)

Dienstag, 19. Juni

Termin 2018 in Hamburg (D)

Dienstag, 27. November

Referent

Dr. Reiner Blank

Teilnahmegebühr

CHF 550.– bzw. € 490,–

Dauer

9:30–17:15 Uhr

Teilnehmerzahl

max. 12 Personen

Die Teilnahmegebühr beinhaltet • Gemeinsames Mittagessen und Pausenverpflegung am Vor- und Nachmittag • Teilnahmebescheinigung

9


10

PERSÖNLICHKEIT

Workshop Personality Poker

Sabine Hugentobler Zielgruppe Das Seminar richtet sich an Führungskräfte, Moderatoren, Trainer, Supervisoren, Erwachsenenbildner, Berater und Personalfachleute. Seminarbeschreibung Die sozialen Kompetenzen der Mitarbeitenden sind Grundpfeiler einer lernenden Organisation und leisten einen wesentlichen Beitrag zum wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. Die Förderung dieser Kompetenzen kann mit ressourcenorientierten und kreativen Methoden gut unterstützt werden. Personality Poker ist eine dieser kreativen Möglichkeiten. Im Seminar lernen Sie die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Personality Pokers kennen. Dabei wird die Feedbackvariante erläutert und gespielt: Mit Personality Poker erfahren Sie, wie Ihr Verhalten von anderen wahrgenommen, verstanden und erlebt wird. Aufgrund der gegenseitigen Rückmeldungen können Verhaltensweisen überprüft und Entwicklungsmöglichkeiten aufgezeigt werden. Das Spiel kann als Ausgangspunkt für eine weiterführende Auseinandersetzung genutzt werden wie z. B. das Erarbeiten von Entwicklungszielen für die gemeinsame Teamarbeit oder das Durchführen einer Rollenklärung im Team. Weitere Einsatzmöglichkeiten werden erklärt und ausprobiert. So eignet sich das Spiel hervorragend zur Teambildung, zur Einführung einer Feedbackkultur, als Diskussionsgrundlage zur Entwicklung von Verhaltenszielen (individuell, Teamebene), zur Wortschatzbildung genauso wie zur Personalselektion und vieles mehr. Eigene Erlebnisse und Erfahrungen mit den Feedbackkarten werden gemeinsam mit der jeweiligen Autorin diskutiert und reflektiert.

m Neu i m am Progr

Doris Ruckstuhl Termine 2018 in Bern (CH)

Montag, 11. Juni (Nachmittag), Donnerstag, 22. November (Vormittag)

Referentinnen

Sabine Hugentobler oder Doris Ruckstuhl

Teilnahmegebühr

CHF 150.–

Dauer

14:00–17:00 Uhr bzw. 9:30–12:30 Uhr

Teilnehmerzahl

max. 12 Personen

Die Teilnahmegebühr beinhaltet • Verpflegung in der Kaffeepause • Heiß- und Kaltgetränke während des gesamten Seminarhalbtages • Teilnahmebescheinigung


PERSÖNLICHKEIT

Workshop Conflict Poker

m Neu i m am Progr

Rita Ammann

Martin Zentner

Doris Ruckstuhl

Marc van Wijnkoop Lüthi

Zielgruppe Das Seminar richtet sich an Führungskräfte, Moderatoren, Trainer, Supervisoren, Erwachsenenbildner, Berater und Personalfachleute. Seminarbeschreibung Wo Menschen arbeiten, sind Konflikte nicht weit weg. Packt man sie nicht an, können die Auswirkungen einzelne Menschen, ein Team oder einen ganzen Betrieb schädigen, lähmen oder gar stilllegen. Conflict Poker ist ein Training, bei dem der eigene spielerische Charakter in Verbindung mit Konflikten im Zentrum steht. Wollen Sie einen vertieften Einblick in das spielerische Training für den konstruktiven Umgang mit Konfliktsituationen aus der Arbeitswelt bekommen und dessen praktische Anwendung selbst kennenlernen? Profitieren Sie vom Workshop mit den Autoren Rita Ammann, Doris Ruckstuhl, Marc van Wijnkoop Lüthi und Martin Zentner.

11

Termine 2018 in Bern (CH)

Donnerstag, 1. Februar (Nachmittag), Donnerstag, 28. Juni (Vormittag), Dienstag, 11. September (Vormittag), Donnerstag, 22. November (Nachmittag)

Referenten

Rita Ammann, Martin Zentner, Marc van Wijnkoop Lüthi oder Doris Ruckstuhl

Teilnahmegebühr

CHF 150.–

Dauer

14:00–17:00 Uhr bzw. 9:00–12:00 Uhr

Teilnehmerzahl

max. 12 Personen

Die Teilnahmegebühr beinhaltet • Verpflegung in der Kaffeepause • Heiß- und Kaltgetränke während des gesamten Seminarhalbtages • Teilnahmebescheinigung


12

PERSÖNLICHKEIT

Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung (BIP™)

r Unte er d g n u Leit toren* u Testa

Dr. Rüdiger Hossiep

Dr. Claudia Krüger

Dr. Annelen Collatz

Dipl.-Psych. Oliver Mühlhaus

Der Einsatz des BIP™ eignet sich optimal in den Bereichen Personalauswahl und -platzierung, Training, Coaching sowie Karriereplanung. Das wissenschaftlich abgesicherte Verfahren erfasst berufsbezogene überfachliche Kompetenzen. Seminarbeschreibung Im Grundlagenseminar (1. Tag) erhalten Interessierte und Neunutzer eine fundierte Einarbeitung in das BIP™. Es werden Ihnen zum einen die theoretischen Grundlagen, die Qualitätskriterien und die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten vorgestellt. Zum anderen lernen Sie die praktische Anwendung von der Durchführung bis zur Interpretation kennen. Im Interpretationsworkshop (2. Tag) werden vornehmlich Besonderheiten der Profilinterpretation besprochen. Zudem besteht die Möglichkeit, eigene Beispiele aus der Praxis mitzubringen, um diese mit den Autoren gemeinsam zu besprechen und in Erfahrungsaustausch zu treten.

Termine 2018 in NörtenHardenberg (D)

Grundlagenseminar: Montag, 22. Januar, Montag, 18. Juni, Dienstag, 23. Oktober Interpretationsworkshop: Dienstag, 23. Januar, Mittwoch, 19. Juni, Mittwoch, 24. Oktober

Referenten

22. / 23.01.: Hossiep / Mühlhaus 18. / 19.06.: Hossiep / Collatz 23. / 24.10.: Hossiep / Krüger

Teilnahmegebühr

1 Tag: € 895,– 2 Tage: € 1.620,–

Dauer

9:00–16:30 Uhr

Teilnehmerzahl

max. 12 Personen

Die Teilnahmegebühr beinhaltet • Umfangreiche Seminarunterlagen • Gemeinsames Mittagessen, Pausenverpflegung und Getränke • Vorab PC-gestützte Durchführung des BIP™, inkl. individuellem Report • Führung durch die Schlossbrennerei/ Burgruine des Hardenberg Burghotels

*

 lle Teilnehmenden dieser Seminare werden ins offizielle A Anwenderregister der Ruhr-Universität Bochum (RUB) aufgenommen.

• Teilnahmebescheinigung


PERSÖNLICHKEIT

13

Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung – r Unte er d g 6 Faktoren (BIP™-6F) n u Leit oren ut Testa

Dr. Rüdiger Hossiep

Dr. Claudia Krüger

Zielgruppe Das Seminar richtet sich an Personen, die Personalund Personalentwicklungsentscheidungen verantworten und dabei gezielt persönlichkeitsorientierte Aspekte einbeziehen möchten. Hierzu gehören z. B. Geschäftsführer, Fach- und Führungskräfte im Personalmanagement (Personalleiter, -referenten, -entwickler, HR Business Partner etc.) sowie Trainer, Coaches und Berater.

Termin 2018 in NörtenHardenberg (D)

Montag, 22. Oktober

Referenten

Dr. Rüdiger Hossiep, Dr. Claudia Krüger

Teilnahmegebühr

€ 895,–

Dauer

9:00–16:30 Uhr

Seminarbeschreibung Das Seminar zum BIP™-6F bietet Neueinsteigern ebenso wie versierten Anwendern anderer Verfahren und Personalprofis einen fundierten Überblick über das Kompaktverfahren. Während des eintägigen Seminars werden sämtliche Grundlagen sowie die praktischen Einsatzmöglichkeiten des BIP™-6F vermittelt. Der Schwerpunkt liegt auf der zielgerichteten Ergebnisinterpretation.

Teilnehmerzahl

max. 12 Personen

Es besteht die Möglichkeit, eigene Beispiele aus der Praxis einzubringen, um diese mit den Autoren gemeinsam zu besprechen und in Erfahrungsaustausch zu treten.

*

 lle Teilnehmenden dieser Seminare werden ins offizielle A Anwenderregister der Ruhr-Universität Bochum (RUB) aufgenommen.

Die Teilnahmegebühr beinhaltet • Umfangreiche Seminarunterlagen • Gemeinsames Mittagessen, Pausenverpflegung und Getränke • Vorab PC-gestützte Durchführung des BIP™-6F, inkl. individuellem Report • Teilnahmebescheinigung

*


14

PERSÖNLICHKEIT

Personalauswahl und -entwicklung mit dem NEO-PI-R

Dipl.-Psych. Alexandra Bitner Zielgruppe Das Seminar richtet sich an alle in der Personalselektion, -entwicklung und -vermittlung tätigen Personen, die sich einen guten theoretischen Überblick zum NEO-PI-R wünschen und praktische Hinweise zum Einsatz sammeln möchten. Seminarbeschreibung In diesem Qualifizierungsseminar stellen wir Ihnen mit dem NEO-PI-R das wichtigste Persönlichkeitsinventar zur Erfassung der „Big Five“ der Persönlichkeit vor. Sowohl theoretisch als auch praktisch gewinnen Sie in diesem Seminar einen Überblick über die Hintergründe und Anwendungsmöglichkeiten des NEO-PI-R in Auswahl- und Entwicklungsprozessen. Sie machen sich mit der Interpretation von Profilen vertraut und erhalten eine kurze Einführung zum Feedbackgespräch mit dem NEO-PI-R.

M. Sc. Management Psych. Benedikt Oerters Termine 2018 in Göttingen (D)

Mittwoch, 25. April, Dienstag, 30. Oktober

Referenten

Dipl.-Psych. Alexandra Bitner oder M. Sc. Management Psych. Benedikt Oerters

Teilnahmegebühr

€ 890,–

Dauer

9:00–17:00 Uhr

Teilnehmerzahl

max. 12 Personen

Die Teilnahmegebühr beinhaltet • Umfangreiche Seminarunterlagen • Gemeinsames Mittagessen und Pausenverpflegung •O  nline-Durchführung des NEO-PI-R mit individuellem Report • Teilnahmebescheinigung


15

Führung Führungsdiagnostik im HR Management

Dipl.-Psych. Alexandra Bitner Zielgruppe Das Seminar richtet sich an HR-Experten aus dem Bereich Talentmanagement, (Nachwuchs-)Führungskräfteauswahl und -entwicklung sowie Führungskräfte und Berater. Seminarbeschreibung Wie lassen sich Führungsmotivation sowie Führungs- und Entscheidungskompetenzen evaluieren bzw. messen? Wie erkenne ich Risikopotenziale bei Führungskräften? In unserem eintägigen Seminar wollen wir mit Ihnen über angemessenes und erfolgreiches Führungsverhalten diskutieren. Dazu stellen wir Ihnen drei innovative, wissenschaftlich validierte und effektive Testverfahren zur Einschätzung von Führungsmotivation, Führungsstil und Entscheidungsfähigkeit sowie zur Erfassung von Risikofaktoren vor: das Hamburger Führungsmotivationsinventar (FÜMO), den Leadership Judgement Indicator (LJI) und die Dark Triad of Personality at Work (TOP).

M. Sc. Business Psych. Sophia Vogt Termine 2018 in Göttingen (D)

Mittwoch, 21. Februar, Dienstag, 4. September

Referentinnen

Dipl.-Psych. Alexandra Bitner oder M. Sc. Business Psych. Sophia Vogt

Teilnahmegebühr

€ 890,–

Dauer

9:00–17:00 Uhr

Teilnehmerzahl

max. 12 Personen

Die Teilnahmegebühr beinhaltet • Umfangreiche Seminarunterlagen • Gemeinsames Mittagessen und Pausenverpflegung •V  orab PC-gestützte Durchführung des FÜMO, LJI & TOP, inkl. individuellen Reports • Teilnahmebescheinigung


16

FÜHRUNG

So erkennen Sie geeignete / motivierte Führungskräfte

Dipl.-Psych. Regina Reinert Zielgruppe Das Seminar richtet sich an alle in der Personalselektion und -entwicklung tätigen Personen, die sich speziell mit der Auswahl und Entwicklung von Führungskräften beschäftigen, wie auch an erfahrene und Nachwuchs-Führungskräfte.

Termin 2018 in Bern (CH)

Dienstag, 12. Juni

Referentin

Dipl.-Psych. Regina Reinert

Teilnahmegebühr

CHF 890.–

Seminarbeschreibung Wie Sie die geeignete Führungskraft finden: In diesem Seminar wollen wir mit Ihnen die neuesten Erkenntnisse zur Führungspraxis diskutieren und Ihnen fünf Verfahren vorstellen, die zur Erfassung von Führungsmotivation sowie von Führungsund Entscheidungskompetenzen hilfreich sind: LJI, FÜMO, BIP™, LSA und HOL.

Dauer

9:00–17:00 Uhr

Teilnehmerzahl

max. 12 Personen

Sie lernen die Einsatzbereiche, die theoretischen Grundlagen und die Durchführung der Testverfahren kennen und werden mit der Angemessenheit von Führungsstilen in bestimmten Situationen vertraut gemacht. Präferenzen von bestimmten Führungsstilen und die Interpretation von Beispielprofilen sind weitere Bestandteile der Veranstaltung.

Die Teilnahmegebühr beinhaltet • Umfangreiche Seminarunterlagen • Verpflegung in den Kaffeepausen am Vor- und Nachmittag • Vorab PC-gestützte Durchführung der Testverfahren LJI, FÜMO, BIP™, LSA und HOL inkl. individuellen Reports sowie Jahreslizenz HTS 5 Basic Edition für 2018 • Teilnahmebescheinigung


FÜHRUNG

Workshop zum LJI: Situative Führungsund Entscheidungsstile trainieren m Neu i m am Progr Mag. Jürgen Pretsch Zielgruppe Der Workshop richtet sich an alle in der Personalselektion und -entwicklung tätigen Personen, die sich speziell mit der Auswahl und Entwicklung von Führungskräften beschäftigen sowie an erfahrene und Nachwuchs-Führungskräfte und LJI-Anwender. Seminarbeschreibung Die eingehende Reflexion der eigenen Führungsrolle – sowohl der tatsächlichen als auch der angestrebten – steht im Mittelpunkt dieses eintägigen Workshops. Basierend auf eigenen Erfahrungen sowie den Rückmeldungen durch den vorab durchgeführten LJI wird im Rahmen etlicher interaktiver Übungen besonders auf die Herausforderungen modernen Führens eingegangen – im Mittelpunkt stehen etwa Kommunikation außerhalb der eigenen Komfortzone oder die Schwierigkeit, Aufgaben und Verantwortung abzugeben. Die Selbstreflexion wird in den einzelnen Modulen mit unterschiedlichen Erlebnisformaten immer wieder in anderen Aspekten aufgegriffen. Module: • Selbstverständnis der eigenen Führung und Führungsrolle • Kommunikation in herausfordernden Situationen • Die Kunst und Schwierigkeit des Delegierens • Einführen und Aufrechterhalten einer innovations- und zukunftsorientieren Unternehmenskultur Zahlreiche Fallbeispiele erleichtern Ihnen den Transfer in die Praxis sowie die Interpretation des LJI in verschiedenen Anwendungskontexten. Den Abschluss des Tages bildet ein Gespräch über die eigenen Zukunftsperspektiven – als Person, als Führungsperson, als Teil der Organisation.

Termin 2018 in Bern (CH)

Donnerstag, 30. August

Referent

Mag. Jürgen Pretsch

Teilnahmegebühr

CHF 890.–

Dauer

9:00–17:00 Uhr

Teilnehmerzahl

max. 12 Personen

Die Teilnahmegebühr beinhaltet • Umfangreiche Seminarunterlagen • Verpflegung in den Kaffeepausen am Vor- und Nachmittag • Heiß- und Kaltgetränke während des gesamten Seminartages • Vorab PC-gestützte Durchführung des LJI inkl. individuellem Report • Teilnahmebescheinigung

17


18

FÜHRUNG

TOP – Dark Triad of Personality at Work

Dipl. oec. Dominik Schwarzinger Zielgruppe Das Seminar richtet sich an alle in der Personalselektion, -entwicklung und -vermittlung tätigen Personen, welche sich näher mit der „Dark Triad of Personality“ beschäftigen möchten. Seminarbeschreibung In den letzten Jahren erfahren drei klassische psychologische Konstrukte eine große mediale Aufmerksamkeit bezüglich ihrer Auswirkungen im Berufs- und Wirtschaftsleben – Narzissmus, Machiavellismus und subklinische Psychopathie.

Termin 2018 in Bern (CH)

Donnerstag, 15. März

Referent

Dipl. oec. Dominik Schwarzinger

Teilnahmegebühr

CHF 890.–

Dauer

9:00–17:00 Uhr

Teilnehmerzahl

max. 12 Personen

Die Teilnahmegebühr beinhaltet Entsprechend ihrem großen Risikopotenzial bieten sie eine Reihe bedeutender praktischer Anwendungszwecke beispielsweise zur Personalauswahl. Durch explizit berufsbezogen formulierte Items, die Durchführung aller Entwicklungsund Validierungsstudien an Personen mit Berufserfahrung und der Validierung im organisationalen Kontext für personalpsychologisch relevante Kriterien, steht mit der TOP erstmalig ein inhaltlich wie psychometrisch geeignetes und rechtlich sowie aus Akzeptanzgesichtspunkten unproblematisch in der Personalpraxis einsetzbares Messinstrument für die Dunkle Triade der Persönlichkeit zur Verfügung. In diesem Seminar lernen Sie das neue Verfahren im Detail kennen und anzuwenden.

• Umfangreiche Seminarunterlagen • Verpflegung in den Kaffeepausen am Vor- und Nachmittag • Vorab PC-gestützte Durchführung des Testverfahrens TOP inkl. individuellem Report sowie Jahreslizenz HTS 5 Basic Edition für 2018 (CH) • Teilnahmebescheinigung


19

Zielgruppenspezifische Auswahl Auswahl von Berufseinsteigern – Auswahlprozess und Übersicht über geeignete Verfahren

Dipl.-Psych. Regina Reinert

M. Sc. Wirtschaft, Psych. & Mgmt. Anna Bierbüsse Zielgruppe Das Seminar richtet sich an Ausbildungsleiter sowie Fach- und Führungskräfte, wie etwa Personalleiter, -referenten, -entwickler, HR Business Partner und weitere Personalverantwortliche. Seminarbeschreibung Die Auswirkungen der demografischen Entwicklung, „War for Talents“ und Veränderung der Bildungslandschaft machen sich vor allem bei der Rekrutierung von Berufseinsteigern bemerkbar. In dem eintägigen Seminar zeigen wir Ihnen, wie Sie in einem mehrstufigen Auswahlprozess mit Hilfe von computergestützten Testverfahren die Potenziale Ihrer Bewerber erfassen können. Wir stellen Ihnen dazu verschiedene standardisierte, diagnostische Verfahren vor, welche speziell bei Berufseinsteigern eingesetzt werden können: Das Persönlichkeitsverfahren START-P sowie die kognitiven Verfahren AZUBI-TH, AZUBI-BK bzw. WIT-2 und IST-Screening. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Entscheidungskriterien für die mehrstufige Auswahl festlegen und mit einer Kombination aus Intelligenz- und Persönlichkeitstests die höchste Trefferquote bei der Auswahl von Auszubildenden erzielen.

M. Sc. Management Psych. Benedikt Oerters

Termin 2018 in Bern (CH)

Dienstag, 27. November

Termine 2018 in Göttingen (D)

Mittwoch, 18. April, Mittwoch, 14. November

Referenten

CH: Dipl.-Psych. Regina Reinert D: M. Sc. Wirtschaft, Psych. & Mgmt. Anna Bierbüsse oder M. Sc. Management Psych. Benedikt Oerters

Teilnahmegebühr

CHF 890.– bzw. € 890,–

Dauer

9:00–17:00 Uhr

Teilnehmerzahl

max. 12 Personen

Die Teilnahmegebühr beinhaltet • umfangreiche Seminarunterlagen • CH: Verpflegung in den Kaffeepausen am Vor- und Nachmittag • D: Gemeinsames Mittagessen und Pausenverpflegung • vorab PC-gestützte Durchführung von zwei Testverfahren Ihrer Wahl, inkl. individuellen Reports • Teilnahmebescheinigung


20

ZIELGRUPPENSPEZIFISCHE AUSWAHL

Interview-Training – Anwendertraining am Beispiel des BIP™-6F

Dipl.-Psych. Alexandra Bitner Zielgruppe Das Training richtet sich an HR-Experten aus dem Bereich Talentmanagement, (Nachwuchs-) Führungskräfteauswahl und -entwicklung sowie Führungskräfte und Berater, die in Auswahlprozessen aktiv sind. Seminarbeschreibung In diesem Training professionalisieren Sie Ihre Interviewtechniken: Der Auswahlinterviewprozess wird systematisch und komprimiert dargestellt. In Trainingssequenzen werden die wichtigsten Interviewelemente und -methoden umgesetzt. Darüber hinaus lernen Sie das BIP™-6F als prägnantes, berufsbezogenes Persönlichkeitsverfahren kennen, das sich vor allem für Auswahlprozesse eignet. Abschließend reflektieren wir gemeinsam mit Ihnen und den anderen TeilnehmerInnen Ihre Erfahrungen aus Auswahlprozessen und diskutieren Best Practice-Beispiele.

M. Sc. Business Psych. Sophia Vogt Termine 2018 in Göttingen (D)

Dienstag, 13. März, Dienstag, 23. Oktober

Referentinnen

Dipl.-Psych. Alexandra Bitner oder M. Sc. Business Psych. Sophia Vogt

Teilnahmegebühr

€ 890,–

Dauer

9:00–17:00 Uhr

Teilnehmerzahl

max. 12 Personen

Die Teilnahmegebühr beinhaltet • Umfangreiche Seminarunterlagen • Gemeinsames Mittagessen und Pausenverpflegung • Vorab PC-gestützte Durchführung des BIP™-6F, inkl. individuellen Reports • Teilnahmebescheinigung


ZIELGRUPPENSPEZIFISCHE AUSWAHL

21

Feedback-Training – Anwendertraining am Beispiel des BIP™-6F

Dipl.-Psych. Alexandra Bitner Zielgruppe Das Training richtet sich an HR-Experten aus dem Bereich Talentmanagement, Personalentwicklung, Nachwuchskräfteauswahl und -entwicklung sowie Führungskräfte und Berater, die in Personalentwicklungsprozessen aktiv sind. Seminarbeschreibung In diesem Training steht die Umsetzung von Feedbackgesprächen zu Ergebnissen aus einem Persönlichkeitsverfahren im Mittelpunkt. Empfehlungen hinsichtlich Inhalten und Struktur von Feedbackgesprächen zu psychometrischen Ergebnissen sowie Herausforderungen werden erörtert und gemeinsam diskutiert. In praktischen Übungen gewinnen Sie Sicherheit in der Durchführung von Feedbackgesprächen zu einem Persönlichkeitsverfahren. Hierzu werden konkrete Anwendungsfälle und Fragestellungen besprochen. Darüber hinaus lernen Sie das BIP™-6F als prägnantes, berufsbezogenes Persönlichkeitsverfahren kennen.

M. Sc. Business Psych. Sophia Vogt Termine 2018 in Göttingen (D)

Mittwoch, 14. März, Mittwoch, 24. Oktober

Referentinnen

Dipl.-Psych. Alexandra Bitner oder M. Sc. Business Psych. Sophia Vogt

Teilnahmegebühr

€ 890,–

Dauer

9:00–17:00 Uhr

Teilnehmerzahl

max. 12 Personen

Die Teilnahmegebühr beinhaltet • Umfangreiche Seminarunterlagen • Gemeinsames Mittagessen und Pausenverpflegung • Vorab PC-gestützte Durchführung des BIP™-6F, inkl. individuellen Reports • Teilnahmebescheinigung


22

ZIELGRUPPENSPEZIFISCHE AUSWAHL

Optimale Auswahl mit Persönlichkeits& Intelligenztests & Interview

Dipl.-Psych. Regina Reinert Zielgruppe Das Seminar richtet sich an alle in der Personalselektion, -entwicklung und -vermittlung tätigen Personen, welche die Trefferquote bei der Personalauswahl mittels einer optimalen Kombination von Auswahlinstrumenten steigern und weitere Erfahrung zur Professionalisierung der Auswahlprozesse sammeln wollen. Seminarbeschreibung Wie erreicht man die höchste Trefferquote in der Personalauswahl? Mit einer Kombination aus Intelligenz- und Persönlichkeitstest mit einem strukturierten Interview – einem Auswahlinstrument, das den späteren Berufserfolg so präzise wie keine andere Methode misst und das Risiko von Fehlentscheidungen um ein Vielfaches verringert. In diesem Seminar stellen wir Ihnen die Verfahren I-S-T 2000 R (sowie die Kurzform IST-Screening), BOMAT - advanced - short version und BIP™ (sowie die Kurzform BIP™-6F) vor und zeigen Ihnen, wie Sie mit einer Kombination aus Intelligenz- und Persönlichkeitstests mit einem strukturierten Interview und anderen diagnostischen Verfahren (z. B. Arbeitsprobe) Ihre Personalauswahl optimieren können.

Termin 2018 in Bern (CH)

Dienstag, 20. März, Mittwoch, 24. Oktober

Referentin

Dipl.-Psych. Regina Reinert

Teilnahmegebühr

CHF 890.–

Dauer

9:00–17:00 Uhr

Teilnehmerzahl

max. 12 Personen

Die Teilnahmegebühr beinhaltet • Umfangreiche Seminarunterlagen • Verpflegung in den Kaffeepausen am Vor- und Nachmittag • Vorab PC-gestützte Durchführung der Testverfahren I-S-T 2000 R, IST-Screening, BOMAT - advanced - short version, BIP™ und BIP™-6F inkl. individuellen Reports sowie Jahreslizenz HTS 5 Basic Edition für 2018 • Teilnahmebescheinigung


23

Burnout Diagnostik von Burnout im beruflichen Kontext

Lic. phil. Psychologe Lorenz Ruckstuhl Zielgruppe Das Seminar richtet sich an Fachkräfte im HR und BGM sowie an Coaches und Assessoren, die sowohl einen guten theoretischen Überblick zu Tests für Burnout und Resilienz wünschen, als auch erste praktische Erfahrungen damit sammeln möchten.

Termin 2018 in Bern (CH)

Mittwoch, 19. September

Referent

Lic. phil. Psychologe Lorenz Ruckstuhl

Teilnahmegebühr

CHF 890.–

Seminarbeschreibung Häufig fühlen sich beruflich überlastete Führungskräfte und Mitarbeiter ausgebrannt und fallen aufgrund eines Burnouts für oft unbestimmte Zeit aus dem Berufsleben aus. Doch gibt es die Diagnose „Burnout“ wirklich?

Dauer

9:00–17:00 Uhr

Teilnehmerzahl

max. 12 Personen

In diesem Seminar werden Ihnen Instrumente vorgestellt, wie Sie (chronischen) Stress, arbeitsbezogene Beanspruchung und Burnout erkennen und messen können. Sie lernen die Diagnoseinstrumente BOSS I / II / III, SVF, TICS, IS, BMS und HOL ausführlich kennen und erhalten zur Interpretation der Testresultate Fallbeispiele.

• Verpflegung in den Kaffeepausen am Vor- und Nachmittag

Zudem erfahren Sie, was Resilienz (= psychische Widerstandsfähigkeit) genau ist und mit welchen Instrumenten sie gemessen werden kann.

• Teilnahmebescheinigung

Die Teilnahmegebühr beinhaltet • Umfangreiche Seminarunterlagen

• Vorab PC-gestützte Durchführung der Testverfahren BOSS I / II / III, SVF, TICS, IS, BMS und HOL inkl. individuellen Reports sowie Jahreslizenz HTS 5 Basic Edition für 2018


24

Unsere Referentinnen und Referenten Rita Ammann Laufbahnberaterin und Case Managerin, Mitautorin des Conflict Poker

Dipl.-Psych. Dr. Rüdiger Hossiep Gesamtleitung des Projektteams Testentwicklung an der RUB, Autor des BIP™ und BIP™-6F sowie des BOMAT

M. Sc. Wirtschaft, Psych. & Mgmt. Anna Bierbüsse Consultant bei Hogrefe Consulting (D)

Sabine Hugentobler Organisationsberaterin, Mitautorin des Personality Poker

Dipl.-Psych. Alexandra Bitner Consultant bei Hogrefe Consulting (D)

Dipl.-Psych. Dr. Claudia Krüger, Autorin des BIP™-6F

Dr. Reiner Blank Theologe und Psychologe. Autor der deutschsprachigen Version des GPOP

Dipl.-Psych. Oliver Mühlhaus Mitentwickler des BIP™

Dipl.-Psych. Dr. Annelen Collatz freiberufliche Tätigkeit im Bereich Potenzialanalyse, Training und Coaching

M. Sc. Management Psych. Benedikt Oerters Consultant bei Hogrefe Consulting (D)


UNSERE REFERENTINNEN UND REFERENTEN

25

Mag. Jürgen Pretsch wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Graz

M. Sc. Business Psychology Sophia Vogt Consultant bei Hogrefe Consulting (D)

Dipl.-Psych. Regina Reinert Senior Consultant bei Hogrefe Consulting (CH)

Marc van Wijnkoop Lüthi Gemeindepfarrer im Kanton Bern, Mitautor des Conflict Poker

Doris Ruckstuhl Organisationsberaterin und Coach, Mitautorin des Personality und Conflict Poker

Martin Zentner Bildungsfachmann bei Curaviva und in eigener Praxis, Mitautor des Conflict Poker

Lic. phil. Psychologe Lorenz Ruckstuhl Fachpsychologe FSP, Swiss Network on Burnout SEB

Dipl. oec. Dominik Schwarzinger Berater und Dozent für Personalpsychologie, Mitautor der TOP


26

Das Hogrefe Testsystem 5 Ihre objektive Unterstützung bei der Personalauswahl und -entwicklung Das Hogrefe Testsystem 5 (HTS 5) ist plattformunabhängig. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der Einbindung in bestehende HR-Systeme (z. B. Bewerberportale) mittels der Schnittstellenlösung Hogrefe Software Interface (HSI). Von bewährten Testverfahren bis zu innovativen Lösungen bietet das HTS 5 eine breite Produktpalette, die beim Testen eine effiziente und intuitive Arbeitsweise ermöglicht. Der Nutzer wählt selbst aus dem Testangebot aus und kann sich auf viele Vorteile verlassen: • Neuartige, adaptive Testverfahren • Valide und zuverlässige Messergebnisse • Verwalten von Testbatterien • Umfangreiche Ergebnisrückmeldung • Norm- und Skalenwahl • Datenexport • Intranet-Testen • Tablet-Testen • Report-Editor • Multi-Profilvergleich • Benutzerdefinierte Zusatzfragen

So wurde die HR-Edition speziell auf die Personalauswahl und -entwicklung abgestimmt. Zusätzlich enthalten sind die Funktionen: • Profiling (Anforderungsprofil) • Ranking • Gruppenanalyse Das Hogrefe Testsystem ist aktuell in den folgenden Sprachfassungen erhältlich: Dänisch, Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch, Holländisch, Italienisch, Norwegisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch, Slowakisch und Tschechisch.

Mehr zum HTS auch im Web: www.hogrefe-testsystem.com Webinare zum HTS 5: www.hogrefe.com/training/webinare

Mit der Entwicklung von Editionen wurden Pakete zusammengestellt, die die unterschiedlichen Bedürfnisse der Anwender berücksichtigen.

Testvorbereitung im HTS 5


27

Die Hogrefe Verlagsgruppe Die Hogrefe Verlagsgruppe ist der führende europäische Fachverlag für Psychologie. Neben 2.500 lieferbaren Buch-Titeln und 42 Fachzeitschriften stellen die über 1.600 psychologischen Testverfahren für alle Anwendungsfelder im Verlagsprogramm einen besonderen Schwerpunkt dar. In der Testentwicklung setzt Hogrefe konsequent auf die enge Kooperation mit den führenden Wissenschaftlern der jeweiligen Themengebiete. Das Testprogramm von Hogrefe zeichnet sich so gleichzeitig durch hohe wissenschaftliche Qualität sowie praktische Anwendbarkeit und Aussagekraft aus. Bei der internationalen Verbreitung, Adaptation in unterschiedliche Sprachen und Entwicklung von länderspezifischen Normen kommen ebenfalls die höchsten wissenschaftlichen Standards zum Tragen. Ein wichtiger Teil des Gesamtkonzepts der Qualitätssicherung sind auch eine gezielte Qualifizierung der Test-Anwender sowie eine professionelle Beratung.

Die Hogrefe Verlagsgruppe international: 1 Hogrefe Verlag – Göttingen 2  Hogrefe Verlag – Bern 3  Hogrefe Austria – Wien 4  Hogrefe Ltd – Oxford 5  Éditions Hogrefe France – Paris 6  Hogrefe Publishing – Boston 7  Hogrefe Uitgevers – Amsterdam 8  Hogrefe – Testcentrum – Prag 9  Hogrefe Editore – Florenz 10 Hogrefe Psykologisk Forlag – Kopenhagen 11  Hogrefe Psykologiförlaget – Stockholm 12 Hogrefe Psykologien Kustannus – Helsinki 13 Hogrefe Psykologiförlaget – Oslo 14 TEA Ediciones – Madrid, Barcelona, Sevilla, Bilbao, Saragossa 15  Editora Hogrefe CETEPP – São Paulo 16 Editora Hogrefe – Lissabon www.hogrefe.com


28

RUNNING HEADING

Hogrefe Consulting Ihr kompetenter Ansprechpartner in allen HR-relevanten Themen und Verfahren Hogrefe Consulting verbindet ein einzigartiges Portfolio von psychologischen und validen Testverfahren für den HR-Bereich mit der Qualität von Beratungsprozessen in allen Fragen der Auswahl und Entwicklung von Talenten, Experten und Führungskräften. Unser Hogrefe Consulting Team bietet Ihnen mehr als nur Testverfahren: Die Kombination von wissenschaftlich fundierten Verfahren mit praxisorientierter HR-Kompetenz. Wir erarbeiten mit Ihnen kompetenzbasierte Anforderungen für zu besetzende Fach- und Führungsfunktionen. Wir implementieren effiziente Prozesse für Auswahl und Entwicklung und qualifizieren Sie für den professionellen Einsatz unserer Tests & Tools.

Mehr Informationen rund um das Angebot von Hogrefe Consulting finden Sie im Web: www.hogrefe-consulting.com

Das Hogrefe Consulting-Leistungsspektrum Testconsulting Geeignete Verfahren, passgenau auf Ihre Fragestellungen und Anforderungen auswählen und einsetzen Testqualifizierung Diagnostische Methodenvielfalt professionell, sicher und effizient anwenden Auswahlprozesse Prozesse effizient strukturieren und valide Ergebnisse für Auswahlentscheidungen von Potenzialträgern bestmöglich nutzen Entwicklungsprozesse Potenziale und Kompetenzen von Nachwuchs-, Fach- und Führungskräften frühzeitig erkennen und nachhaltig fördern Organisationsdiagnostik Klima und Commitment in der Organisation evaluieren, Kommunikationsmuster analysieren, Teams entwickeln


29

Testabkürzungen und -register Testkürzel

Testname

AZUBI-BK

Arbeitsprobe zur berufsbezogenen Intelligenz – Büro- und kaufmännische Tätigkeiten

19

AZUBI-TH

Arbeitsprobe zur berufsbezogenen Intelligenz – Technische und handwerkliche Tätigkeiten

19

BIP™

Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung

BIP™-6F

Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung – 6 Faktoren

BMS

Beanspruchungs-Mess-Skalen

BOMAT

Bochumer Matrizentest - advanced - short version

BOSS

Burnout-Screening-Skalen

C-PA

Computerwissenstest für die Personalauswahl

Conflict Poker

Seite

17, 12, 16, 22 4, 13, 20, 21, 22 23 5, 22 23 6 11

d2-R

Aufmerksamkeits- und Konzentrationstests

6

D-PA

Deutschtest für die Personalauswahl

6

DESIGMA

Design a Matrix – Advanced

E-PA

Englischtest für die Personalauswahl

FÜMO

Hamburger Führungsmotivationsinventar

GPOP

Golden Profiler of Personality

HOL

Health oriented Leadership

I-S-T 2000 R

Intelligenz-Struktur-Test 2000 R

IS

Irritations-Skala zur Erfassung arbeitsbezogener Beanspruchungsfolgen

IST-Screening

Intelligenz-Struktur-Test – Screening

K-PA

Konzentrationstest für die Personalauswahl

LJI

Leadership Judgement Indicator

LSA

Leadership Style Assessment

16

M-KIT

Modularer Kurzintelligenztest

5

MSCEIT

Mayer-Salovey-Caruso Test zur Emotionalen Intelligenz

5

M-PA

Mathematiktest für die Personalauswahl

NEO-PI-R

NEO-Persönlichkeitsinventar nach Costa und McCrae

NEO-FFI

NEO-Fünf-Faktoren-Inventar nach Costa und Mc Crae

®

Personality Poker

4, 5 6 15, 16 8, 9 16, 23 5, 22 23 4, 5, 19, 22 6 15, 16, 17

6 7, 14 4 10

START-P

Testbatterie für Berufseinsteiger – Persönlichkeit –

19

SVF

Stressverarbeitungsfragebogen

23

TICS

Trierer Inventar zum chronischen Stress

23

TOP

Dark Triad of Personality at Work

WIT-2

Wilde-Intelligenz-Test 2

15, 18 19


30

Organisatorisches auf einen Blick Anmeldung Für alle Seminare ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Die verbindliche Anmeldung muss schriftlich, telefonisch oder unter Verwendung des Online-Anmeldeformulars erfolgen. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Der Vertrag kommt erst durch unsere schriftliche Anmeldebestätigung und unter der Bedingung, dass für das jeweilige Seminar die erforderliche Mindestteilnehmerzahl erreicht wird, zustande. Sind keine freien Plätze mehr verfügbar, werden Sie zeitnah, spätestens innerhalb von 14 Tagen nach Eingang Ihrer Anmeldung darüber informiert. Rücktritt Sie können jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Die Rücktrittserklärung muss schriftlich erfolgen. Bei Benennung eines Ersatzteilnehmers fallen keine zusätzlichen Kosten an. Bei einer Stornierung fallen Bearbeitungsgebühren an. Für Seminare in Deutschland gelten folgende Stornobedingungen: Bei einem Rücktritt bis 30 Tage vor Seminarbeginn erheben wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 15 % der Teilnahmegebühr. Erfolgt der Rücktritt bis 15 Tage vor Seminarbeginn, werden 50  % der Teilnahmegebühr fällig. Danach oder bei Nichterscheinen am Veranstaltungstag stellen wir den gesamten Betrag in Rechnung. Für Seminare in der Schweiz gelten folgende Stornobedingungen: Bis 7 Wochen vor Seminarbeginn ist eine Stornogebühr von 30 % der Teilnahmegebühr zu entrichten. Danach oder bei Nichterscheinen am Veranstaltungstag wird die volle Gebühr in Rechnung gestellt. Absage oder Verschiebung des Seminartermins Der Verlag behält sich vor, Seminare bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl oder aus sonstigen unvorhersehbaren Gründen, wie höherer Gewalt oder Erkrankung der Referenten, abzusagen oder zu verschieben. Terminänderungen von Seminaren werden im Internet sowie den bereits angemeldeten Teilnehmern frühestmöglich persönlich (telefonisch oder schriftlich) bekannt

gegeben. Im Falle der Verschiebung eines Seminartermins ist ein Rücktritt vom Vertrag kostenfrei möglich. Im Falle der Absage einer Veranstaltung werden bereits gezahlte Seminargebühren zurückerstattet. Weitergehende Haftungs- und Schadensersatzansprüche sind, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit seitens der Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG bzw. der Testzentrale der Schweizer Psychologen AG vorliegen, ausgeschlossen. Änderungsvorbehalt Änderungen in der Auswahl der Referenten und des Veranstaltungsorts behalten wir uns im Einzelfall bei Vorliegen eines sachlichen Grundes vor. Preisangabe Alle Preise in € / CHF inklusive Mehrwertsteuer. Preisänderungen vorbehalten. Veranstaltungsorte Unsere Seminare finden an unterschiedlichen Orten in Deutschland und in der Schweiz statt. Deutschland • Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG Merkelstraße 3 37085 Göttingen • Burghotel Hardenberg Hinterhaus 11A 37176 Nörten-Hardenberg (nahe Göttingen) • Hotel Hafen Hamburg Wilhelm Bartels GmbH & Co. KG Seewartenstraße 9 20459 Hamburg Schweiz • Testzentrale der Schweizer Psychologen AG Länggass-Strasse 76 3012 Bern


31

Kontakt und Information Nutzen Sie unser Angebot auf www.hogrefe.com/training: • Komfortable Anmeldung per Online-Formular • Detaillierte Informationen zu allen angebotenen Veranstaltungen • Aktuelle Informationen über neue Veranstaltungen und Termine

Deutschland Aysegül Ergünal +49 551 999 50 570 consulting@hogrefe.de

Österreich Daniela Prinz +43 1 504 63 460 office@hogrefe.at

Katharina Jacobi +49 551 999 50 735 seminar@hogrefe.de

Hogrefe Austria GmbH Graf-Starhemberg-Gasse 26/4 1040 Wien www.hogrefe.at

Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG Merkelstraße 3 37085 Göttingen www.hogrefe.de

Schweiz Regina Reinert +41 31 300 46 64 regina.reinert@hogrefe.ch Hogrefe Consulting Länggass-Strasse 76 3012 Bern consulting@hogrefe.ch www.testzentrale.ch


Hogrefe Verlagsgruppe Göttingen · Bern · Wien · Oxford · Paris Boston · Amsterdam · Prag · Florenz Kopenhagen · Stockholm · Helsinki · Oslo Madrid · Barcelona · Sevilla · Bilbao Saragossa · São Paulo · Lissabon www.hogrefe.com

Broschüre Human Resources seminare 2018  
Broschüre Human Resources seminare 2018  

Hogrefe Consultings Seminare-Programm für 2018