Page 1

Praktikumsvertrag

zwischen Hofrat Suess GmbH Gärtnerstr. 18 8400 Winterthur nachstehend „ARBEITGEBER“ genannt

und Yvonne Heller Heugatterstrasse 22 8600 Dübendorf nachstehend „ARBEITNEHMERIN“ genannt.


Funktion:

Praktikantin

Aufgaben:

gemäss Stellenbeschreibung

Beschäftigungsgrad:

100% (im Monatslohn)

Arbeitsort:

Winterthur und bei Kunden im Raum Winterthur/Zürich

Beginn:

3. Juni 2013 Dieses Praktikum ist befriestet bis 30. September 2013.

Arbeitszeit:

Bei 100% beträgt die Normalarbeitszeit 42 Std. pro Woche, resp. 8.24 Std. pro Tag.

Probezeit:

Die Probezeit beträgt 1 Monat.

Kündigungsfrist:

Während der Probezeit: Das Arbeitsverhältnis ist beidseitig unter Einhaltung einer siebentägigen Kündigungsfrist auf das Ende einer Arbeitswoche kündbar.

Nach der Probezeit: Das Arbeitsverhältnis ist beidseitig auf jeweils ein Monatsende unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem Monat kündbar.

Das Praktikum endet mit Ablauf des Vertrages am 30. September 2013.

Entschädigung:

Das Monatsgehalt (100%) beträgt CHF 2‘000.00 zahlbar jeweils am 25. jeden Monats.

Spesen:

Vom Bruttolohn werden die gesetzlichen und allfällige weitere Sozialversicherungsbeiträge in Abzug gebracht. Die Arbeitnehmerin hat Anspruch auf Ersatz ihrer persönlichen Auslagen, die ihr bei ihrer Tätigkeit entstanden sind. Der Arbeitnehmerin werden zusätzlich monatlich CHF 173.00 für das ZVV Monatsabo Basis Junior vergütet.

Ferien:

Die Arbeitnehmerin hat Anspruch auf 5 Wochen Ferien pro Jahr, für diese Anstellungsdauer entspricht dies 8.4 Tagen. Diese sind nach erfolgter Asprache bis am 30. September 2013 zu beziehen.

Pensionskasse:

Mit dem Datum der Arbeitsaufnahme wird die Arbeitnehmende in die Pensionskasse der AXA Winterthur aufgenommen.

übrige Versicherungen: Die Arbeitnehmende tritt mit dem Datum der Arbeitsaufnahme den gesetzlichen und obligatorischen Versicherungen bei und anerkennt deren Reglemente.

-2-


Nebentätigkeit:

Der Arbeitnehmerin ist das Nachgehen einer Nebentätigkeit, wie auch Ehrenämtern, die den Interessen des Arbeitgebers zuwiderläuft oder die Arbeitskraft beeinträchtigt, untersagt. Der Arbeitgeber ist über eine beabsichtigte Aufnahme einer Nebentätigkeit zu unterrichten.

Vertaulichkeit:

Die Arbeitnehmerin verpflichtet sich zur Verschwiegenheit über interne Angelegenheiten, die sie im Zusammenhang mit ihrer beruflichen Tätigkeit beim Praktikumsgeber zur Kenntnis genommen hat, wenn diese ihrer Natur nach oder gemäss besonderer Weisung oder Vorschrift nicht zur Veröffentlichung bestimmt sind. Die Pflicht zur Verschwiegenheit gilt auch nach Auflösung des Arbeitsverhältnisses (Art. 321a Abs. 4 OR).

Praktikumsbestätigung: Der Arbeitgeber stellt der Arbeitnehmerin eine schriftliche Bestätigung des Praktikums aus. Schlussbestimmungen: Soweit nicht die Bestimmungen dieses Vertrages vorgehen, kommt schweizerisches Recht, namentlich das OR und das ArG, zur Anwendung. Vertragsänderungen sind nur gültig, wenn sie schriftlich vereinbart wurden.

Die Arbeitnehmerin erklärt durch ihre Unterschrift, den Vertrag erhalten und gelesen zu haben und mit deren Inhalt einverstanden zu sein. Er ist mit dem Übertritt in die Firma Hofrat Suess GmbH einverstanden.

Ort/Datum:

Winterthur, 30. Mai 2013

Hofrat Suess GmbH:

_________________________________________

Yvonne Heller:

_________________________________________

-3-

Praktikumsvertrag Hofratsuess  

Praktikumsvertrag für ein Praktikum bei uns in der Agentur für digitale Strategien und digitales Kommunizieren und Marketing. Trasparenz pur...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you