Page 1

3 2013 Gratis Anzeige

Das Magazin fĂźr giessen/Marburg/Wetzlar/Wetterau

Motorradsommer gewinnen! Jetzt bewerben! Mehr infos auf seite 13

Zweiradhaus Wieseck

eHrliCH

Motorradschrauber vor Ort

KiDs & Co Vor-LesefĂśrderung

fluCHtPunKt Von Japan in die Wetterau


›› FRiZZ inhalt

ausgabe Mittelhessen, März 2013

8 18

3

2013

Gratis

14

Anzeige

Das Magazin für giessen/Marburg/Wetzlar/Wetterau

Motorradsommer gewinnen! Jetzt bewerben! Mehr infos auf seite 13

Zweiradhaus Wieseck

Zum titel

eHrliCH

KiDs & Co

Motorradschrauber vor Ort

Vor-Leseförderung

fluCHtPunKt Von Japan in die Wetterau

13 Motorrad-SoMMer gewinnen

themen 8

Motorrad Spezial Schrauber aus Leidenschaft; FührerscheinTuning & kleine Neuheitenschau der Saison 2013

14

FluchtpunKt wetterau

16

Parkour, Schwimmen & Ankündigung: Handball-Länderspiel in der Rittal Arena

18

Forderung nach Förderung

22

Neues Kinderförderungsgesetz

ruBriken 4

leBenSzeichen

5

Meinung

6

panoraMa aus Gießen, Wetzlar, Marburg und der Wetterau

6

24

25 26

44 impressum

genuSS Weinstein, die Weinkolumne; Rührend: Künstler hinterm Tresen und an Kochtöpfen & Leckereien

28

Frizz rocKt!

41

leinwand

46

glüxxBox

46

letzte worte & cartoon

Konzerttickets zu gewinnen!

Kinoprogramm & Ein Lieblingsfilm

13 Seiten Veranstaltungen

42 Kleinanzeigen

day & night Klatsch, PartyZone & Dr. Love

Ernst Kausen

27 Bewegungsmelder

uni & wiSSen Marburger Uni: Tod als Objekt der Forschung; die THM erweitert die Realität; JLU: neue Druckwerkstatt und Gastprofessor Philipp Hennevogl & Prof. Wetz philosophisches Rätsel

leute

Der BewegungsmelDer

KunSt & Kultur Stadttheater Gießen: Marat / Sade; Kunsthalle Gießen: Jan Albers & Kunsthalle Marburg: Yamanobe & Park

Foto des Monats

Leserbriefe, Straßenumfrage & Kommentar

KidS & co Pixie statt Pixel; Ruhe bewahren im Kreischanfall; Facebook your Mütze & Termine

Zwei Jahre nach Fukushima: Augenzeugen berichten

20

aKtiv

Skateboard, T-Shirt & eBook Reader

www.frizz-frankfurt.de

März 2013

3


Wollen auch Sie ihr „Lebenszeichen“ an dieser Stelle veröffentlichen? Mail an redaktion@frizz-mittelhessen.de

›› FRiZZ Lebenszeichen

›› *Foto des Monats von Katrina Friese „Marat auf Kneipentour“


›› FriZZ MEINUNG

Redaktion: Karina Friese, Petra Hartmann, Nora Grötsch-Wanis

LESERBRIEFE Post hin und zurück

Deppenredaktion

Sagen Sie uns Ihre Meinung, schreiben Sie eine mail an redaktion@ frizz-mittelhessen.de oder einen Brief an FRIZZ das Magazin, Pf 110570, 35350 Gießen. Unter allen veröffentlichten Einsendungen verlosen wir auch dieses Jahr wieder einen wertvollen Füllfederhalter.

Gießen 21

Sehr geehrte Damen und Herren, das ist der Unterschied: Da macht die Gießener Tageszeitung eine Umfrage, und von mehr als 2000 Leuten sind 90% gegen die teure und unnötige Zuschüttung der Unterführung am Gericht. Schon einen Tag später boxt die Stadtregierung ihr Vorhaben durch, ohne auch nur einen Gedanken daran zu verschwenden, dass sie offensichtlich gegen die Interessen der Bevölkerung verstößt. Von Eurem Heft könnte man auch erwarten, dass mal ein Kommentar dazu erscheint, aber nichts geschieht. Offensichtlich sind sich die Meinungsbilder einig, die Stadtregierung nicht kritisch zu hinterfragen. Schade. Trotzdem freundliche Grüße, Reinhard Meisner

Sehr geehrter Herr Meisner, die von Ihnen angegriffene Stadtregierung wird wahrscheinlich sagen, 2000 Menschen sind nicht repräsentativ ausgewählt, da es sich dabei um eine Telefonaktion handelte, bei der jeder anrufen konnte. Aber natürlich haben Sie recht, es hat etwas Befremdliches, wenn die Vertreter einer sich als sehr bürgernah bezeichnenden Koalition bei Gelegenheit nicht viel anders agieren, als die früher von ihr Angegriffenen. Im Prinzip bleibt nur der alte Reim der Neuen Frankfurter Schule: „Die stärksten Kritiker der Elche, waren früher selber welche“. Oder so ähnlich. Freundliche Grüße, Frizz Mittelhessen

Hallo Frizz, den versprochenen Gewinn finde ich eigentlich nicht mehr zeitgemäß, aber ich hätte ihn trotzdem gerne! Eure Rubrik That´s Life finde ich ziemlich witzig, allerdings frage ich mich, ob Ihr Euch das nur ausdenkt, oder ob da wirklich jemand sich zum Deppen macht. Gespannt auf Antwort und liebe Grüße, Nadja Senn Hallo Nadja, wir sind natürlich nicht immer dabei, letztenendes handelt es sich bei That´s Life ja fast schon um eine Undercover-Reportage, aber wir gehen sehr stark davon aus, dass der Autor sich darin tatsächlich regelmäßig zum Deppen macht. Aber er macht es eigentlich ganz gut, oder? Leider gibt es in dieser Ausgabe kein neues Abenteuer, aber wir können jetzt schon versprechen, im April kommt der Fensterputzer. Liebe Grüße bis dahin, Frizz

Lust-Wandlung?

Lieber Frizz, der Gießener Basektball-Bundesligaclub hat doch permanente Finanzprobleme. Jetzt lese ich, dass der Sponsor, die Firma Lust aus Wetzlar, an ein Hamburger Unternehmen verkauft wurde. Geht dann auch das letzte größere Sponsoring für die Lti-Basketballer flöten? Wisst Ihr da etwas? Neugierige Grüße, Paul Michalski Lieber Paul, vielen Dank für die Ehre, uns die Beantwortung dieser Frage zuzutrauen. Leider wissen wir da nichts, und wir vermuten mal, dass auch die Firma Körber, die Lust gekauft hat, nicht weiß, was nach Ablauf des Sponsoringvertrages geschehen soll. Aber vielleicht gibt es ja einen Namenswechsel, es gibt ja noch ein paar andere größere Unternehmen in der Region. Wenn wir etwas erfahren sollten, werden Sie auf jeden Fall der erste sein, der informiert wird.Viele Grüße, FRIZZ Mittelhessen

FRIZZ Straßenbefragung zum Thema: Lebensmittel Immer wieder tauchen in den Medien Lebensmittelskandale auf. Jüngster Fall ist das mit Medikamenten kontaminierte Pferdefleisch in tiefkühlprodukten. Beeinflussen Sie diese Meldungen und haben Sie etwas an Ihrem Ess- und Kaufverhalten geändert, oder glauben Sie, dass grundsätzlich die Kontrollen der Nahrungssicherheit und Qualität besser sind, als vor einigen Jahrzehnten?

Mathias KahMann Ich bin der Meinung, dass die Kontrollen im Lebensmittelbereich besser eingehalten werden müssen. Es gibt so viele Verordnungen im Lebensmittelbereich, aber wem helfen die, wenn sie sowieso nicht eingehalten werden? Hier besteht Handlungsbedarf in Gesetzgebung und Umsetzung.

LudMiLLa schicK

Jürgen Leander

Abiturientin

Solche Meldungen werden viel zu hochgebauscht und die Menschen in Panik versetzt. Nicht das Pferdefleisch an sich ist der Skandal, viel mehr die fehlende Deklarierung des Produktes durch die Hersteller. Es gibt viel wichtigere Probleme in dieser Welt, die eher in den Fokus der Medien und der Politik rücken sollten.

StAtEMENt dES MoNAtS

Inhaber eines Marktstandes auf dem Gießener Wochenmarkt Meine Meinung hat sich in den letzten Jahren sehr gewandelt. Früher war ich der Ansicht das jeder Verbraucher für sich selbst verantwortlich ist uns seine Ernährung selbst beeinflussen kann. Mittlerweile denke ich, dass die Regierung es oftmals versäumt, hier einzugreifen.. Jeder Mensch sollte ins Lebensmittelregal greifen können ohne sich Gedanken machen zu müssen. Und hierzu muss es Verordnungen geben, die dann auch eingehalten werden müssen.

dr. sabine Poschwatta-ruPP Sie ist Diplom – Oecotrophologin und Humanbiologin (Jahrgang 1961) und freiberuflich als Dozentin und Lehrbeauftragte, Autorin sowie in der Ernährungsberatung und –therapie tätig. Außerdem seit 2010 Fachberaterin Schulverpflegung Kooperation mit der hessischen Vernetzungsstelle Schulverpflegung.

Unsere Frage an die Ernährungsexpertin lautete diesmal natürlich aus aktuellem Anlass: Immer wieder tauchen in den Medien Lebensmittelskandale auf. Jüngster Fall ist das mit Medikamenten kontaminierte Pferdefleisch in Tiefkühlprodukten. Beeinflussen Sie diese Meldungen und haben Sie etwas an Ihrem Ess- und Kaufverhalten geändert, oder glauben Sie, dass grundsätzlich die Kontrollen der Nahrungssicherheit und -Qualität besser sind, als vor einigen Jahrzehnten? Lebensmittelskandale gab es auch früher schon, werden sie heute nur stärker aufgebauscht oder ist unsere Nahrung tatsächlich schlechter geworden? Was sollte sich im Umgang mit Lebensmitteln grundsätzlich ändern, um solche Vorfälle zu verhindern?“ Dr. Sabine Poschwatta-Rupp: „Wir wissen nicht, ob es vor Jahrzehnten nicht ähnliche Vorfälle gab, die nur nicht identifiziert wurden. Die diagnostischen Verfahren wurden weiterentwickelt und viele Verbraucher sind heute hinsichtlich dieser der Problematik mehr sensibilisiert.

www.frizz-mittelhessen.de

JuLe hohMann Interessant an dem Skandal finde ich, dass man mal sieht, welche Wege dieses Essen zurücklegt. Ich denke, dass bei der Fütterung von Milliarden Konsumenten eine Kontrolle und Sicherheit nicht möglich ist, da muss man sich selbst anders verhalten, oder man wird zum Zyniker und isst, was einen nicht umbringt.

Fakt ist, dass es nach wie vor an Lebensmittelkontrolleuren mangelt. Leider macht auch die kriminelle Energie nicht vor der Lebensmittelbranche halt. Ein weiteres Problem ist die zunehmende Globalisierung – die EHEC–Epidemie, verursacht durch Bockshornkleesamen aus Ägypten, liegt noch nicht lange zurück. Ein weiteres aktuelles Beispiel ist die Norovirus-Epidemie durch den Verzehr chinesischer TK-Erdbeeren. Ich frage mich schon lange, warum es im Winter Erdbeeren geben muss. Wie schön die Vorfreude auf die heimische Erdbeersaison ist, kann man nur nachempfinden, wenn man sie abwartet und dann umso mehr genießt. Brauchen wir wirklich so viele Fertigprodukte zu Dumpingpreisen? Brauchen wir jeden Tag Fleisch? Abgesehen davon, dass eine Verpflegung, die auf Fertigprodukten basiert, in der Regel teurer ist, als selbsthergestellte Speisen, haben viele Menschen heute verlernt, mit natürlichen Lebensmitteln umzugehen. Mit etwas Kreativität lässt sich in wenigen Minuten ein herrliches, ausgewogenes Essen zaubern – und preiswert ist es allemal. Und wenn es mal Lasagne geben soll, dann muss man sich die Zeit dafür nehmen. Sie schmeckt nicht nur viel besser, sondern man weiß auch, was enthalten ist. Und: Gemeinsames Kochen macht zudem sehr viel Spaß. Meine Devise lautet schon immer: Einfach à la Saison genießen.“

März 2013

5


›› GIESSEN

WETZLAR

Redaktion: F.Bayer, K.J. Frahm, M. Fritsch, D.Klein, J.Lieth

Zugang für alle Zu Kultur, Bildung, Sport, etc.

Freier Eintritt mit der „WetzlarCard“

landeSgartenSchau 2014

Theaterkollektiv „Mobile Albania“ Ein künstlerischer Weg hin zur Landesgartenschau 2014, so lässt sich das Projekt bezeichnen, das „Mobile Albania“ sich für Gießen ausgedacht hat. Das Theaterkollektiv wurde 2009 von drei Absolventen der Angewandten Theaterwissenschaft (Sarah Günther, Roland Siegwald und Katharina Stephan) gegründet, ihr Konzept ist es, künstlerische Projekte mit lokalem Bezug zu gestalten, dabei das soziale und historische Umfeld zu integrieren, neue Rituale, gar Mysterienspiele zu erfinden. Für die LGS in Gießen erklären sie die „Stadt als Garten – Ein partizipativer Festtagskalender“. Bei der Entwicklung werden sie unterstützt von Till Korfhage und Julia Blawert. Bei diesem Work-in-Progress werden die Geschichten von Gießenern gesammelt und an jahreszeitlichen Festtagen (fünf bis zum Start der LGS im April 2014) präsentiert. Oder es wird einfach zusammen gefeiert, wie es für den Start mit dem „Lichterfest“ Anfang Februar am Kugelbrunnen gedacht war. Allerdings funktionierte das draußen Feiern und Tanzen bei Kälte und Dunkelheit nur begrenzt, da halfen auch die von „gärtnerpflichten“ ausgeschenkten Heißgetränke nicht viel. Der nächste Festtag des Langzeitprojekts von „Mobile Albania“ findet am 24. März statt, weitere theatrale Stadtwanderungen folgen. ›› www.mobilealbania.de

Bürgermeister Manfred Wagner gab den Startschuss für die Einführung der „WetzlarCard“, die Empfängern von Sozialleistungen in Wetzlar Vergünstigungen und Kostenbefreiungen für Kultur-, Bildungs- und Freizeitangebote sowie Kindertagesstätten und den öffentlichen Nahverkehr bietet. Etwa 14 Prozent der Einwohner Wetzlars beziehen Hartz IV, mit der „WetzlarCard“ solle eine Teilnahme am Leben der Gesellschaft ermöglicht werden: es gibt Ermäßigungen bei der Volkshochschule, der Musikschule, dem Hallenbad, sowie Freizeit- und Kursangebote des Jugendamtes. Freien Eintritt gibt es in den städtischen Museen, Beitragsbefreiung bei den städtischen Kindertagesstätten. Senioren erhalten bei Seniorenveranstaltungen eine 50prozentige Ermäßigung. Jeder Inhaber der „WetzlarCard“ bekommt pro Monat zwei Tageskarten für die Wetzlarer Verkehrsbetriebe, dazu werden über den Partner „Kulturloge Lahn-Dill“ Eintrittskarten für Kulturveranstaltungen und Sportereignisse vermittelt. Insgesamt sind für die „WetzlarCard“ von der Stadt Ausgaben von 140.000 Euro eingeplant. ›› Die Ausstellung der „WetzlarCard“ erfolgt im Sozialamt im Neuen Rathaus der Stadt Wetzlar, Ernst-Leitz-Straße 30.

thema inKluSion in den rex-KinoS

Filmfestival der Aktion Mensch

Schon zum achten Mal in Folge wird es stattfinden, das Kunstspectaculum „Fluss mit Flair“ der Lokalen Agenda 21 Gießen im Quartier an der Wieseck. Ein beachtlicher Erfolg für das Stadtteilfest in Löber-, Lony-, Bismarckund Goethestraße. Das diesjährige Motto ist: „Farbe bekennen!“. Angesprochen sind alle Kunstsparten wie bildende Kunst, Kleinkunst, Theater, Musik, Performance. Termin für das nicht gewerbliche Kunstfest ist Sonntag, 23. Juni 2013. Kunstschaffende aus dem mittelhessischen Raum, Gruppen und Einzelpersonen, vor allem Jugendliche, die sich daran beteiligen möchten, können sich noch bis zum Freitag, 8. März bewerben.

„Überall dabei“- das inklusive Filmfestival ist am 20 September 2012 in Berlin, Postdam und Weimar gestartet und macht nun auch in Wetzlar Station. Das Filmfestival ist einzigartig in Europa, da es umfassend barrierefrei organisiert ist (rollstuhlgeeignete Spielstätten, Audiodeskriptionen und Untertitelung aller Filme, zudem Gebärdensprach- und Schriftdolmetscher bei Diskussionen). Dadurch können Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Kino erleben. Von Donnerstag, dem 7. März bis Mittwoch, dem 13. März 2013 werden in den Rex Kinos in Wetzlar folgende sechs ausgewählte Spiel- und Dokumentarfilme zu Thema Inklusion gezeigt: „Mensch 2.0“, „Rachels Weg. Aus dem Leben einer Sexarbeiterin“, „Deaf Jam“, „Die Kunst sich Schuhe zu binden“, „Blind“, „Zwillingsbrüder“. Begleitet wird das Ganze von einem Rahmenprogramm und Diskussionsrunden im Anschluss an die Filmvorführungen.

›› Teilnahmebedingungen und Anmeldebögen stehen unter www.flussmitflair.de zum Download bereit.

›› Die Auftaktveranstaltung findet am Samstag, den 02.März, von 11 bis 14 Uhr im Herkules-Center Wetzlar statt. Weitere Informationen unter :www.aktion-mensch.de/presse-filmfestival.

8. KunStSpectaculum „fluSS mir flair“

Jetzt Bewerben!

LEUTE

Ernst Kausen

A

lle zehn Tage stirbt auf der Welt eine Sprache aus sagt Ernst Kausen und damit gehen kulturelle Schätze von unermesslichem Wert verloren. Der Mathematikprofessor an der Technischen Hochschule Mittelhessen hat ein Hobby, das eigentlich bereits ein ausgewachsener Zweitberuf ist. Als Sprachwissenschaftler arbeitet er seit Jahren an einem Mammutwerk über „Die Sprachfamilien der Welt“. Der Buske-Verlag in Hamburg legte kürzlich mit dem Grundlagenwerk „Die Indogermanischen Sprachen“ den ersten Teil der Forschungsarbeit als eigenständiges Buch vor. In dem Buch werden alle 300 Indogermanischen Sprachen zumindest erwähnt. Geboren 1948 in Rheinfelden, studierte Kausen Informatik, Mathematik und Physik in Gießen und Hannover. Daneben studierte der angehende Professor Ägyptologie und Altislamistik. Nach fünf Jahren als Mathematiker in der Industrie erhielt Kausen einen Ruf an die Technische Hochschule Gießen und lebt seitdem in Rutterhausen. Neben dem anstrengenden Job an der THM arbeitet Kausen mit aller übrigen Energie an seinem großen Werk, das eine große Lücke in der Sprachwissenschaft schließen wird.

6

März 2013

www.frizz-mittelhessen.de


WETTERAU

MARBURG

WiSSenSchaFtLich Fundierter auStauSch angeStrebt

Dialog mit Islamisten

Friedberg

Elvis‘ Gedenken in neuem Gewand Lange wurde diskutiert und geplant, jetzt geht es endlich los: Der Elvis-Presley-Platz auf der Friedberger Kaiserstraße wird umgestaltet. Von den 13 Bäumen bleibt nur die große Platane am nördlichen Ende des Platzes stehen, der Rest wird gefällt und größtenteils auf der Seewiese neu eingepflanzt. Noch diesen Monat oder im April sollen dann Archäologen anrücken und den Platz auf Zeugnisse der Vergangenheit untersuchen. Kreisarchäologe Dr. Jörg Lindenthal wird die Ausgrabung leiten. Sollten die Wissenschaftler etwas finden, könnten die Fundstellen mit einer Art Fenster in die Vergangenheit in den Platz integriert werden. Ab Sommer geht es dann mit der Umgestaltung des gesamten Platzes los. Zwischen Haagstraße und Wolfengasse soll eine fußgängerfreundliche Fläche geschaffen werden. Das momentan verlegte Kopfsteinpflaster wird größtenteils durch hellgraue, kleinflächige Betonplatten ersetzt. Rund um das Café Rund – die einzige öffentliche Toilette Friedbergs – und das Geldautomatenhäuschen werden zur Aufhübschung Bäume gepflanzt und in der Mitte des Platzes werden künftig ebenerdige Wasserfontänen sprudeln. Sollte ein Investor gefunden werden, könnte dort dann auch Gastronomie entstehen. Definitiv aber wird genug Platz bleiben, um auf dem Elvis-PresleyPlatz weiterhin Feste feiern zu können.

Auch nach dem „Arabischen Frühling“ scheint die Kommunikation mit Ländern wie Ägypten, Tunesien oder Algerien für Deutschland wichtig zu sein: das Centrum für Nah- und Mitteloststudien der Philipps-Universität verfolgt daher mit einem aktuellen Forschungsprojekt unter dem Titel „Dialogforum mit moderaten islamistischen Akteuren aus den Transformationsgesellschaften des Nahen Ostens und Nordafrikas“ das Ziel eines konstruktiven Austauschs mit gemäßigten Islamisten aus dem arabischen Raum. „Unter moderaten Islamisten verstehen wir Parteien, die Gewalt als Handlungsoption zur Erzielung politischer Mittel ablehnen und demokratische Rechtsstaatsprinzipien anerkennen“, erklärt der Politologieprofessor Dr. Rachid Ouaissa, der gemeinsam mit zwei Mitarbeitern das Forschungsteam um das Projekt bildet. „Viele Akteure aus dem moderat-islamistischen Spektrum befürworten eine stärkere Rolle Deutschlands im Nahen Osten“, so Ouaissa weiter. Eine Plattform für einen wissenschaftlich fundierten Austausch, die vor allem in Form von drei Dialogforen gestaltet werden soll, sei daher eine Chance den Transformationsprozess in diesen Ländern positiv zu begleiten, betont Mitarbeiterin Ivesa Lübben. Das Forschungsprojekt, das eine Brücke zwischen Grundlagenforschung und Politikberatung darstellt, wird vom Auswärtigen Amt mit ca. 265.000 Euro unterstützt

LichtbiLdarchiv

Mittelalterliche Dokumente online

Sanieren oder abreiSSen?

Bad Nauheimer Therme vor dem Aus Die Frage „Sanieren oder abreißen?“ stellen sich derzeit die Bad Nauheimer über ihre Therme am Park. Die ist schon ziemlich alt und im Keller steht das Wasser. Rohre sind durchgerostet, die Technik ist veraltet. Das Stadtparlament hat den Beschluss gefasst eine neue Therme zu bauen. Allerdings ohne Einbeziehung des Sprudelhofs und mit Einbeziehung eines privaten Investors. Die Stadt soll dann 600.000 Euro jährlich zuschießen und der Investor eine Öffentlich-Private-Partnerschaft eingehen. Geschlossen werden soll in etwa einem Jahr, die Bauzeit für den Neubau soll dann ungefähr zwei Jahre dauern. Eventuell kann die Sauna in dieser Zeit weiterbetrieben werden, diese Frage muss aber vom Investor geklärt werden – momentan wird das Projekt öffentlich ausgeschrieben.

Wer sich für das Mittelalter interessiert, hat jetzt neue Möglichkeiten sich weiterzubilden: die Urkunden des Marburger Lichtbildarchivs älterer Originalurkunden der Philipps-Universität sind vollständig online. Die Sammlung beinhaltet über 13.000 Urkunden in etwa 44.000 Abbildungen. „Da die Originale über ganz Europa verstreut in Archiven liegen, konnten manche zentralen Fragestellungen der Urkundenforschung bislang ohne erheblichen Aufwand nur im Marburger Lichtbildarchiv bearbeitet werden, das das verstreute Material zusammenführt“, erklärt Professor Dr. Andreas Meyer, Historiker und Leiter des Archivs. Auch mit Hilfe der finanziellen Förderung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft, sei es nun jedem Nutzer möglich, so Meyer weiter, vom heimischen Lehnstuhl aus die Urkunden, die sowohl wegen ihres Inhalts als auch wegen ihrer Gestaltung eine hohe Bedeutung für die wissenschaftliche Interpretation und die historische Einordnung haben, einzusehen.

Fragen des Monats FRIZZ: Was treibt einen Mathematikprofessor dazu, ein Standardwerk über die Sprachen der Welt zu verfassen? Ernst Kausen: Es war so, dass immer zwei Seelen in meiner Brust gewesen sind. Ich war gleich stark von der Mathematik und von der Sprachwissenschaft gefesselt. Ich wusste schon früh, dass die Sprachen die Identität und Kultur der Völker in sich tragen. Das Aussterben vieler Sprachen alarmierte mich. Warum wollen Sie die Sprachen retten? Ernst Kausen: Wir beklagen zu Recht das Artensterben in der Natur, aber bei den Sprachen sieht es noch dramatischer aus, ohne dass die Öffentlichkeit alarmiert ist. Aktuell gibt es noch 6500 Sprachen auf der Welt, von denen

95% nicht verschriftlicht sind. Bis mein Hauptwerk erscheint werden 500 davon verschwunden sein und damit unschätzbare kulturelle Werte. Müssen wir die deutsche Sprache auch retten? Ernst Kausen: Ein Aussterben der deutschen Sprache wäre nicht so dramatisch. Die Vielzahl an schriftlichen Dokumenten sichert ihren Fortbestand auch als tote Sprache, ähnlich wie beim Latein. Aber in Australien und Südamerika gibt es Sprachen, die nur noch von 150 Sprechern beherrscht und gesprochen werden. Die sind absehbar zum Aussterben verurteilt. Noch haben wir die Chance, viele dieser Sprachen zu dokumentieren, es scheitert aber am Personalmangel. Für die Menschheitskultur liege hier eine große Gefahr, die in der UNesco noch nicht wahrgenommen wird.

www.frizz-mittelhessen.de

März 2013

7


Redaktion: Petra Hartmann

Soli deo gloria

Vor Jahren feierte ein Versandunternehmen Erfolge mit dem Slogan „Es gibt sie noch, die guten Dinge“. Weit ab von Massenproduktion und Standarddesign sollten mit diesem Slogan einfache und emotionale Produkte im Gegensatz zum durchrationalisierten Einheitsbrei beschrieben werden. Die Idee von Emotion statt Rationalität findet sich auch bei so technischen Dingen wie Motorrädern wieder, z.B. in Mittelhessen irgendwo in einer alten Halle in der Nähe des Güterbahnhofs. Mit diesem Portrait startet unsere kleine Reihe über Menschen in der Region, die ihre Interessen mit echter Leidenschaft verfolgen.

E

igentlich trifft die Bezeichnung Chopper nur sehr wenige Stücke, die die Werkstatt des Familienunternehmens rund um Enrico de Haas verlassen handmade und einzigartig sind sie jedoch alle. Bei Wannabe Choppers, so nennt sich in Distanz zu den besonders „wichtigen“ Customizern diese Werkstatt, ist eben alles handgemacht, ob Cruiser, Chopper oder Sportmaschine. Auf Individualität, Funktionalität und Kreativität nahe am Rande einer selbstgewählten Perfektion kommt es an. In der auch als Filmkulisse geeigneten Werkstatt in der Gießener Magaretenhütte 38 wimmelt es nur so von Maschinen zur Metallverarbeitung, manch ein anti-

kes Stück scheint fast aus einer anderen Welt. Und so ist es auch, Enrico de Haas beschäftigt sich schon fast seit seiner Kindheit mit uralten Techniken. Und genau diese Kenntnisse ermöglichen die ganz besondere Arbeitsweise, die die Um- und Neubauten seiner Bikes so einzigartig macht. Einen großen Teil der Arbeit nimmt das Customizing, der individuelle Umbau der Maschinen ein. Agiler, schlanker und nach den sehr eigenen Vorstellungen am Ende perfekter - so die Kriterien, nachdem so manches Moped unter den Fingern der findigen Mechaniker mal rund 50 Kilo abgespeckt hat. Verkleidung runter, Metallteile aus handgedengeltem Alu, ein präsenter Tankdenkel als goldener Schraubverschluss - industriell und stylisch zugleich. „Wir versuchen, die Bikes so umzubauen, dass sie das Optimum erreichen“ so de Haas. Perfektion und Einfallsreichtum sind hier oberste Gebote, was nicht passt wird passend gemacht. Wie etwa störende Kabel, welche normalerweise aufwendig unter Verkleidungen versteckt werden. Hier bekommen sie einfach eine glänzende Hülle aus Metallgeflecht und tragen so zur brillanten Optik des individuellen Bikes bei.

Kaffemühlen-Anlasser

Treffpunkt Werkstatt

8

März 2013

Und nicht nur die Optik, vor allem Funktionalität aber auch Originalität spielen eine große Rolle. Ein optisch weniger ansprechender Anlasser? Mit der Kurbel einer alten Kaffeemühle und dem technischen Geschick, welches bestens von Papa Volker umgesetzt wird - Steuerungs- und Elektronikteile landen oftmals auf seinem Schreibtisch - verwandelt sich ein normaler Anlasser

www.frizz-mittelhessen.de


... dengeln und schweißen

in ein innovatives Gimmick. Und so rückt das Bike wieder ein Stückchen weiter an die hauseigene Vorstellung von Perfektion heran. Seit rund neun Jahren sind Enrico und sein Team nun insgesamt tätig, aus Gießen stammend hat er ein paar Jahre in Düsseldorf verbracht, bis er vor gut zwei Jahren in Gießen die Werkstatt als Meister übernahm. Das Team wechselt immer mal, neue Leute kommen hinzu, jeder, der Interesse an Metallverarbeitung hat, wird hier begeistert sein. Denn de Haas beherrscht Techniken, die kaum jemand mehr beherrscht, da sie aufwendig und teils auch zeitintensiv sind - mit dem Ergebnis jedoch, das absolut Einzigartige fertigen zu können. Hauptkunden sind erstaunlicherweise vor allem jüngere Fahrer, die ihren täglichen Arbeitsweg oft mit dem Motorrad in der Stadt zurücklegen. Hier sind ganz besondere Features gefragt - leicht, aber auch so robust, dass man notfalls mal über eine Verkehrsinsel abkürzen kann - das ganze natürlich im ansprechenden Look. Und hier sind definitiv der Fantasie keine Grenzen gesetzt, handmade ist nahezu alles möglich. Auch ist die Szene untereinander gut vernetzt, individuelle Lederarbeiten, Sprayer und Painter beleben die Stücke zudem. Schon früh hat Enrico de Haas auf sich aufmerksam gemacht, mit 19 Jahren hat er es geschafft mit einer 125er Yamaha unter die Erstplatzierten der Leserwahl der Fachzeitschrift Custombike zu kommen - ein Hubraum, der normalerweise eher beschmunzelt wird. Nicht aber wenn er mit starrer Gabel und 200er Heckreifen daherkommt. Das entspricht dann zwar weniger der Idee von Wendigkeit in der Stadt, und ist eher die ironische Interpretation des „Customizing“. Mit ähnlich selbstironischem Hintergrund ist auch der Name Wannabe Choppers (Möchtegern Chopper) entstanden. „In der Custom-Szene gibt es schon zu viele Leute, die sich einfach zu ernst nehmen. Dazu gehören wir nicht, wir fahren eben die Möchtegerns“ erzählt Enrico mit einem schelmischen Grinsen. Denn begeisterte Fahrer sind die Jungs zudem, das Gießener Land, Vogelsberg oder Hochtaunus -zum Abschalten genau das richtige. In Clubs organisiert scheint die Custom-Szene eher weniger, dafür ist die Werkstatt in der Magaretenhütte ein beliebter Treffpunkt, wo Interessierte auch jederzeit willkommen sind. Und noch eine Besonderheit ist auf allen Bikes zu finden - der Schriftzug „Soli deo gloria“, angelehnt an die mittelaterlichen Baumeister, bedeutet auf deutsch „Einzig Gott zur Ehre“ - und das ist garnicht ironisch gemeint, Enrico und Volker sind beide überzeugte Christen, die ihr Leben mit Jesus als Chef leben.

Chopper

U

rsprünglich die einfachste Form des Tunings: To chop off bedeutet abhacken, und das wurde in der Urzeit der sogenannten Chopper auch ziemlich radikal gemacht. Dicke Schutzbleche und Soziussitzplatz weg, stattdessen eine längere Gabel, weil das mal als sportlich (!) galt. Hintergrund: Bei drag-Rennen, die in der Entstehungszeit der Chopper sehr populär waren, war eine lange Gabel für den schnellen Geradeauslauf hilfreich, Kurven wurden nicht gefahren. In Mittelhessen eine eher seltene Situation, aber auch für diese Umbauten lautet die Begründung: Emo statt Ratio. www.frizz-mittelhessen.de

März 2013

9


Führerschein-Tuning

D

a lacht das Motorradfahrer-Herz, besonders bei denen, die bisher nur davon geträumt haben: Nach der neuen Führerscheinregelung dürfen jetzt alle, die ihren Auto-Führerschein bereits vor dem 1. April 1980 bestanden haben, ein Motorrad-Upgrade auf den A2-Führerschein machen. Wie es geht? Einfach zur Fahrschule Ihres Vertrauens, praktische Prüfung absolvieren und von nun an Motorräder mit einer Leistung bis 35 kW, also 48 PS fahren! Der Zugang zum Motorradführerschein A2 wird aber auch für die jüngeren Fahrer erleichtert, denn es dürfen nach zwei Jahren Vorbesitz des Führerscheins A1 direkt ab dem 18. Lebensjahr die 48 PS-Maschinen gefahren werden. Auch die Drosselung der 125 ccm-Maschinen bei 11 kW/ 15 PS entfällt. Der Führerschein A2 ersetzt den bisherigen „A beschränkt“. Ein Umsteigen auf „A unbeschränkt“ ist nicht mehr automatisch nach 2 Jahren möglich, kann aber nach dieser Zeit und einer praktischen Prüfung erfolgen, das Mindestalter sinkt von 25 auf 24 Jahre. Beim Motorradkauf muss nach der neuen Regelung zusätzlich auf das Leistungsgewicht geachtet werden: 0,1 kW/kg darf das Verhältnis von Leistung zu Gewicht betragen, eine Maschine mit 11 kW muss also mindestens 110 kg wiegen. Bei den A2-Fahrern gilt ein Verhältnis von 0,2 kW/kg, damit muss das Motorrad bei einer Leistung von 35 kW mindestens 175 kg wiegen.

Status quo

…wenn Sie sie uns mitteilen!

Einfach Mail, oder Brief bis zum 14. des Vormonats einsenden an: FRIZZ Das Magazin Postfach 110570 35390 Gießen redaktion@frizz-mittelhessen.de

10

März 2013

AufstEigEr

Egal ob Veranstalter, Partymacher, Theaterbühne, Veranstaltungsort, Konzertveranstalter oder was auch immer: FRIZZ Das Magazin veröffentlicht Ihre Termine kostenlos im Veranstaltungs-kalender…

EinstEigEr

FRIZZ Das Magazin

www.frizz-mittelhessen.de

Klasse A1

Klasse A2

Klasse A

FS-Ausbildung

FS-Ausbildung

Klasse A1 125 ccm / 11 kW

Klasse A 25 kW bis 25 kW Leistung

Klasse A3 ausgestellt vor dem 1.4. 1980

Einfache praktische Prüfung

Welchen Führerschein benötige ich ?

FS-Ausbildung

Ich habe noch keinen Motorradführerschein

Wo will ich hin ?

12S ccm/11 kW Mindestalter 16 Jahre

bis 35 kW ccm Mindestalter 18 Jahre

offen — über bis 35 kW Mindestalter 24 Jahre

Klasse A2 bis 35 kW ccm Mindestalter 18 Jahre und mindestens 2 Jahre A1

Klasse A Automatischer Aufstieg

Offen — über 35 kW Aufstieg: Mindestalter 20 Jahre und mindestens 2 Jahre A 25 kW

Einfache praktische Prüfung

Klasse A2

➠ ➠

bis 35 kW ccm


30 Jahre Emotionen

F Yamahas Einsteiger-Cruiser „Midnight Star“

48 PS-EinStiEg, tEil 1

W

elche Modelle die 48PS-Voraussetzung erfüllen, zeigen wir in dieser und den nächsten Ausgaben immer passend zu unserer Biker-Story. In dieser Ausgabe also ein paar Cruiser und Chopper: Ab Werk bietet Honda in diesem Jahr den Softchopper VT 750 Shadow mit 46 PS an. Ein solider Einstieg zum gemütlichen cruisen, mit Kardanantrieb pflegeleicht, mit ABS sicher und mit V2-Motor standesgemäß motorisiert. Ebenfalls aus Japan stammt die VN900 Classic von Kawasaki, die nochmal etwas mehr Hubraum, aber ebenfalls die führerscheinfreundliche Leistung bringt. Mit Speichenrädern und Zahnriemenatrieb stilecht und mit 68 cm Sitzhöhe bestens geeignet für Fahranfänger. Suzuki bedient mit ihrer kleinen “Trude”, der C800 Intruder die Cruiserfans unter den Neueinsteigern. Die leicht gedrosselte Japanerin besticht in der M800-Version Nostalgiker mit eigenständigem Retrodesign und Starrrahmenoptik. Triumph hat ebenfalls mit seinen Cruisern America und Speedmaster in Drosselvariante schöne 48PS-Ausführung im Angebot – für alle, die nicht nur das US-Vorbild nachahmen wollen durchaus interessant: Hier arbeitet ein Parallel-Twin statt einem V2-Motor. Yamaha hat ein großes Angebot an 48-PS-Einstiegsmotorrädern, bei den Cruisern bietet sich die kleinste Vertreterin der Midnight-Star-Serie an, mit 950 ccm ist Kleinheit eher relativ – der langgestreckte Dampfhammer drückt in ungedrosselter Version bei niedriger Drehzahl schon fast 80 NM Drehmoment auf das Hinterrad.

ür Carsten Peschke war das Motorrad schon immer Treibsatz für Emotionen. Was das heißt, verdeutlicht am besten sein Start in die Motorradwelt. Bereits mit 16 fuhr Carsten mit seinem 80ccm-Maschinchen bis nach London. Allerdings nicht aus rein touristischen Gründen, wie gesagt, es geht um Emotionen – natürlich wegen einer jungen Frau und großen Gefühlen. Später wurde aus dem Hobby ein schöner Beruf, das erste (und heute noch bestehende) Detlef Louis-Depot in Deutschland wurde eröffnet und bald darauf eine Kawasakivertretung übernommen. Vor 15 Jahren fand dann der Wechsel zu Honda statt, wobei die Werkstatt nicht ganz Kawasaki-frei ist: Walter Mes-

früher

heute

ser, ehemaliger Motodrom-Chef und Kawahändler schraubt gemeinsam mit Christian Koch an den Motorrädern. Carsten Peschke weiß aus eigener Erfahrung, was er verkauft: Auf vielen Reisen, egal ob durch Kalifornien, Spanien, die Türkei oder den unzähligen Alpentouren hat er genug Erfahrung gesammelt, um jedem Biker ein paar gute Tipps geben zu können. ›› Unter www.zsf-motorrad.de gibt es außerdem mittlerweile einen ausführlichen Zubehörhandel, und wer sich nicht sicher ist, ob das neue Moped wirklich das Richtige ist, dem bietet Carsten Peschke auch eine Motorradvermietung für die ausgedehnet test-tour oder den Urlaub an.

BiKER-tERMiNE informieren, andere Fahrer kennenlernen, gemeinsame touren organisieren? Hier gibt’s ein paar termine für Motorradfahrer und solche, die es werden wollen. 7. - 10. 3. Retro-Classics auf der Messe

jeden zweiten Mittwoch

Stuttgart

Hockenheimring

(in ungeraden Kalenderwochen) ab 20 Uhr Treffen der Freunde der Africa-Twin in Oberursel „Zur Linde“

in Hessloch (Gespanntreffen, Zeltplatz vorhanden)

Propellerstube, Flugplatz Ober-Mörlen

15. -17.3. Veterama in Hockenheim am 22. - 24.3., 4. Rheinhessen-turmtreffen 29.3. Ostertreffen der transalp-Freunde

in Butzbach-Münster, Haus Hubertus

jeden 1. Montag in Marburg, Stammtisch „MC Kuhle Wampe“ im Rotkehlchen

jeden 1. Samstag Grillen im Bikerstable in Braunfels-Neukirchen

j. letzten Sa. treffen Motorradtouringclub 40+ in der Honigmühle in Wetzlar-Nauborn

jeden dritten Donnerstag ab April Stammtisch des AMC jeden zweiten Mittwoch

(in geraden Kalenderwochen) Wetterauer Stammtisch der Reise-Enduros, Stammheimer Hof, Florstadt Wir freuen uns über weitere termintipps von Clubs und tourentreffs aus unserem Einzugsbereich. Bitte sendet die infos per mail an redaktion@frizzmittelhessen.de

TopTen-Verkaufszahlen 2012 Da haben einige Hersteller wohl alles richtig gemacht, denn seit immerhin zwei Jahren steigen die Zahlen der neu zugelassenen Motorräder wieder moderat. Bestverkaufte waren im Jahr 2012:

Platz 1: BMW R1200GS, die Alles-Könnerin Platz 2: Kawasaki ER-6n, handlich und preiswert Platz 3: BMW F 800 GS, Kette statt Kardan Platz 4: BMW F 800 R, in allem etwas jünger Platz 5: BMW S 1000 RR, Dominanz bei den Supersportlern Platz 6: BMW R 1200 R, klassisch und mehrmaliger Handlingsieger Platz 7: Yamaha XJ6, preiswerte vier Zylinder für alle Tage Platz 8: Honda NC 700 X, 48 PS-Einstieg mit verspielter Optik Platz 9: Honda NC 700 S, supergünstig, supervernünftig Platz 10: Harley-Davidson XL 1200 X, reduziert auf´s Wesentliche www.frizz-mittelhessen.de

März 2013

11


Zukunftsmusik Das ideale Kraftfahrzeug benötigt fast keinen Parkraum in der Stadt, verbraucht geringe Treibstoffmengen, hat aber trotzdem sehr gute Leistungswerte. Aus Realitätsgründen ist es für zwei Passagiere ausgelegt, da in den meisten Fällen sowieso nur ein bis zwei Personen unterwegs sind. Ein Konzept, das absolut zukunftsträchtig wäre – wenn es nicht schon existieren würde.

D

as Konzept heißt Motorrad oder Roller und ist in der Stadt ideal, hat aber noch eine zusätzliche Eigenschaft auch außerhalb der Städte: Es macht für wenig Geld viel Spaß. Die Motorradbranche bietet nach wie vor also eine gute Idee an, hat aber andere, teils hausgemachte Probleme. Ein Problem sind der hohe Aufwand und die hohen Zusatzkosten beim Erwerb des Führerscheins. Dieses Problem stellt sich aber im Jahr 2013 etwas entspannter dar, die neue Führerscheinregelung (siehe Kasten in diesem Sonderteil) ermöglicht es sowohl Fahranfängern als auch in Ehren ergrauten Autofahrern, auf zwei Räder umzusteigen. Aus diesem Grund stellen wir in den nächsten Monaten die verschiedenen Fahrzeug- und Fahrertypen vor, geben Tipps rund ums Zweirad und vergessen auch die Elektrobikes nicht.

Zum Einstieg teil 1 einer subjektiven Auswahl der neuheiten des Jahres 2013

neu: der Wasserboxer

Groß-Enduros Im neunzigsten Jahr seines Bestehens bricht BMW mit seinen Traditionen, der seit Generationen luftgekühlte Boxermotor bekommt ein bisschen flüssige Unterstützung. Erster Technikträger ist die neue R 1200 GS, Bestseller und Vorbild für eine ganze Fahrzeugkategorie – die großen Reise-Enduros. Mit elektronischer High-Tech ausgestattet und verschiedenen wählbaren Motormappings und Fahrwerksabstimmungen soll die BMW auch weiterhin die eierlegende Wollmilchsau bleiben, die alle fahrerischen Bedürfnisse gleichzeitig befriedigt. Spannend wird in diesem Jahr die direkte Auseinandersetzung mit den neuen Konkurrenten aus Österreich und Italien, die mit leistungsstarken Motoren und ebenfalls viel elektronischer Steuerung auf den Markt kommen. KTM, der Senkrechtstarter der letzten Jahre, bietet mit seiner 1190 Adventure beeindruckende 150 PS bei nur 230 kg Leergewicht. Ob der eigentlich kompromisslos sportliche Hersteller es schafft, auch ein Stück Komfort für längere Reisen, am Ende gar mit Sozius, anzubieten, wer-

12

März 2013

neu: California aus italia

den erste Tests zeigen – sicher ist nur, dass schon jetzt die Vorbestellungen beeindruckend sind. Ein weiterer Mitbewerber um die Krone der Reiseenduros und relativ neu auf dem Markt ist die Ducati Multistrada 1200. Hierzu muss man wissen, dass die italienische Traditionsmarke seit kurzer Zeit von Audi übernommen wurde – der Weg weg vom Kult- und Sportmotorradhersteller hin zum Vollsortimenter dürfte dadurch vorgezeichnet sein. So bringt die Multistrada eine besonders reichhaltige elektronische Fahrwerksteuerung mit, die sich permanent den Umweltvoraussetzungen anpassen soll. Entwickelt an der Uni in Bologna, ausgestattet mit dem auf 150 PS gezähmten Testastretta-Motor, ist die Duc zwar immer noch rein italienisch, aber das ist ja erst der Anfang der neuen Kooperation.

Gemütlich und cool Motorradfahren ist direkt mit dem Emotionszentrum im Kleinhirn verbunden – mindestens! Entsprechend spiegelt das Fahrzeug auch immer ein wenig die Träume und das Selbstverständnis des Besitzers wider. Irxxxxxxxxxxxxxxx gendwo zwischen Outlaw-Image,

Extremumbauten und dem Modewort „Entschleunigung“ angesiedelt, findet man Chopper, Cruiser und ihre Fahrer. Entstanden aus individuellen Umbauten, gibt es Chopper eigentlich nicht fertig von der Stange zu kaufen, aber zumindest die Basis für´s spezielle Feeling kann man fertig erwerben. Federführend für das gesamte Genre ist natürlich Harley Davidson, die es im Übrigen in den letzten Jahren in Deutschland vom Nischenanbieter unter die Marken mit den meisten Verkäufen geschafft haben. 27 verschiedene Modelle werden von den Amerikanern zur Zeit in Deutschland angeboten. Die Unterschiede liegen oft im Detail, trotzdem gibt es natürlich auch spektakulärere Neuheiten. Dazu gehört die CVO Softail Breakout. Nicht ganz billig, aber mit Chrom, riesigem Luftfilter und Ledersattel in Reptiloptik ein äußerst attraktiver Jungentraum. Einziger Nachteil: Der Marketingtrick der künstlichen Verknappung funktioniert auch hier: Die limitierte Stückzahl ist nahezu ausverkauft. Da stehen die Chancen auf echtes 70erJahre Easy-Rider-Feeling bei der wieder ins Programm genommenen Sportster Seventy-Two schon bes-

www.frizz-mittelhessen.de

ser. Für 11.000 Euro erhält der Nostalgiker eine 1200er mit hochgezogenem Lenker (Ape Hanger) und auf Wunsch eine Glitzerlacklackierung, die einfach nur schön ist. Ebenfalls in der Traumabteilung angesiedelt ist Moto Guzzis neue California 1400 Touring. Der Urahn war ein italienisches Motorrad, das der US-Polizei verkauft wurde. Das ist schon ein paar Tage her, aber auch der Laie kann sich denken, dass es sich hierbei nicht um eine Sportmaschine, sondern um einen gemütlichen Cruiser gehandelt hat. Jahrzehnte danach zeigt die neue California Touring in gelungenster Retrooptik, Trittbrettern statt Fußrasten und trotzdem modernster Technik, dass sich Mythen und Fortschritt durchaus verbinden lassen. Aber auch in Japan wird das gemütliche Cruisen nach wie vor gepflegt. Neu bzw. wieder aufgelegt als Reisecruiser taucht ganz in schwarz die Intruder C 1500 T auf. Niedrige Sitzhöhe, serienmäßiges Packsystem, viel Hubraum und moderate Leistung lassen bequemes Touren mit der kleinen Trude aus Hamamatsu erwarten. in teil 2: neue naked-Bikes für sport und touren


FRI ZZ präsentiert

Zweiradhaus Wieseck

Das Motorradsommer-Wochenende!

Hier kommt Eure Chance, die neuesten Motorradmodelle von BMW, Harley Davidson, Honda, Kawasaki, Suzuki und Yamaha zu testen, neue Leute kennenzulernen und einfach Spaß zu haben. Coupon ausfüllen und per Post an FRIZZ Mittelhessen, Postfach 110570, 35350 Gießen oder per mail an biker@frizz-mittelhessen.de oder direkt auf der Seite www.motorradsommer.de anmelden

Ja,

Nachname, Vorname: .............................................................................................................

ich will beim großen Motorradsommer-Wochenende dabei sein.

Straße, Plz, Ort: ........................................................................................................................

Hiermit bewerbe ich mich um einen Platz auf der Liste der Probefahrt-Teilnehmer. Aus der Gesamtheit der Bewerber werden so viele Teilnehmer ausgewählt, wie es für eine ungefährliche Abwicklung einer Probefahrt geboten scheint. Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch FRIZZ Mittelhessen, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Alle Teilnehmer erkennen an, dass es sich bei der Veranstaltung um eine gemeinsame Probefahrt handelt, an der sie eigenverantwortlich und freiwillig teilnehmen. Die ermittelten Teilnehmer müssen mit dem Motorradhändler eine Probefahrt-Vereinbarung abschließen. Dem Händler steht es frei, einzelne Personen von einer Probefahrt auszuschließen. Für eine Teilnahme müssen auf jeden Fall vorliegen: Gültiger Führerschein, gültiger Personalausweis, unterschriebene Haftungsübernahmeerklärung. Als Termin für die Probefahrt ist eine Tagesfahrt am 14. Juli 2013 geplant, am Tag davor findet ein Vorbereitungstreffen statt.

Alter: ............... Mein derzeitiges Motorrad ist eine ........................................................ Telefon + Handy: ...................................................................................................................... e-mail: ......................................................................................................................................... Ich besitze seit ............... Jahren den Motorradführerschein Klasse .......................... Ich fahre seit ............... Jahren Motorrad (über 125 ccm) Diese zwei Marken würde ich am Liebsten fahren: ...................................................... Datum, Unterschrift: ..............................................................................................................

#

www.frizz-mittelhessen.de

März 2013

13


Redaktion: Markus Becker, nora Grötsch

Fluchtpunkt Wetterau

Bruckner vor der katastrophe

Am Anfang gefährlich und am Ende nicht sicher zu beherrschen - Atomkraft hat einen ziemlich miesen Ruf im Volk. Und deshalb sind auch alle froh, dass die Bundesregierung aus Fukushima ihre Konsequenzen gezogen hat und Deutschland, trotz Energiekrise, schrittweise aus der Atomkraft aussteigt. In diesem März jährt sich das größte Reaktorunglück seit Tschernobyl zum zweiten Mal. Die Bilder sind noch frisch, das fast stündliche Ausweiten von Sicherheitszonen um das durch Erdbeben und Tsunami schwer beschädigte Atomkraftwerk Fukushima und der nur tröpfchenweise Informationsfluss aus Japan bleiben in Erinnerung.

W

ie ist es heute, zwei Jahre danach? Für den Raum Hessen können wir applaudieren, denn das Bewusstsein ist geschärft und alle Reaktoren aus. Vielleicht deswegen hat sich die deutsch-japanische Familie Bruckner entschieden, bereits kurz nach der Katastrophe unter großem Aufwand genau hierher, zu uns in die Wetterau zu flüchten, und sich vor den nicht abzusehenden Folgen des Reaktorunglücks in Sicherheit zu bringen. Den Weg hierher und die Situation vor Ort beschrieb uns Andreas Bruckner: Am schnellsten und vor allem am weitesten weg aus dem gefährdeten Gebiet in Nordjapan wollte der Bankkaufmann und Japanologe, der viele Jahre in Japan gelebt und gearbeitet hat. Zuerst die fast 1000 Kilometer weite Flucht mit dem Hochgeschwindigkeitszug Shikansen von Tokio nach Fukuoka zu den Schwiegereltern, in eine – zunächst – beruhigte Zone. Doch schnell wurde klar: Bruckner fürchtete auch hier um die Sicherheit von Frau und Kind, und er fühlte sich ob der gegensätzlichen Informationen regelrecht ohnmächtig. Er erinnert sich, wie die meisten Japaner aufgrund der Berichterstattung ihrer Regierung sehr gelassen reagierten. Man hatte schließlich schon viele Tsunamis und Erdbeben erlebt und überlebt, doch ausländischen Medien und auch Bruckners Kollegen und andere Ausländer in Japan schlugen Alarm: „Während

14

März 2013

der japanische Staatssender NHK meldete, dass Einwohner im Umkreis von acht Kilometern des Reaktors das Haus nicht verlassen sollten, sahen wir auf CNN, dass sogar die kalifornische Küste durch radioaktive Verstrahlung betroffen sein

ge, Rolltreppen, Beleuchtungen auf ein Minimum heruntergefahren. Wenige Züge fuhren am nächsten Tag nur noch, Warteschlangen von 2-3 Stunden für Ausreisende aus Tokio, die in völlig überfüllte Züge stiegen, ca. ein Drittel der Arbeitnehmer im Zentrum von Tokio verbrachten die Nacht im Großraumbüro auf dem Fußboden.

TaschenlaMpe und KeKse

Supermarkt nach Fukushima

könnte – und die ist 5000 Kilometer von Tokio entfernt,“ schildert Andreas Bruckner die Gefahrensituation. Ein ihm bekannter Student ging soweit, dass er sich 5000 Euro lieh und nach Dubai flüchtete, und auch Bruckner schossen panische Gedanken durch den Kopf: ‚Wie schwer ist es, wenn 37 Millionen aus der Metropole hier raus wollen, wohin bläst der Wind die radioaktiven Stoffe, was geschieht mit Frau und Kind, wenn du jetzt noch wartest?`. Zunächst in Sicherheit bei den Schwiegereltern, wurden die Umstände zunehmend bedrohlicher. Ausländische Firmen begannen mit der Evakuierung ihrer Mitarbeiter, der deutsche Botschafter floh nach Osaka, der Strom wurde rationiert, die Hälfte aller Aufzü-

„Die Japaner haben gar nichts gemacht, es hieß `kein Grund zur Sorge‘, während sich schon die ersten Zweifler aufgrund gehörter Nachrichten eigene Geigerzähler zulegten, um den wahren Gehalt an Radioaktivität zu ermitteln. Die Japaner haben unter ihrem Schreibtisch einen Helm, Taschenlampe, Handschuhe und ein paar Kekse“, erklärt Andreas Bruckner die Überlebensstrategie der japanischen Kollegen. „Wir durften zwei halbe Liter Mineralwasser im Supermarkt pro Einkauf holen. Da die Firma, die für die Schraubverschlüsse der Ein-Liter-Flaschen allein zuständig war, in der Nähe des Atomkraftwerks zerstört wurde, gab es nur kleine Flaschen“, schildert der Familienvater die Ausnahmesituation, in der das Leben und auch das „Business“ auf groteske Art einfach weitergingen. Drei Tage lang blieben die Supermärkte leer. Als

www.frizz-mittelhessen.de

Bruckner nach Tokio zu seiner Arbeitsstelle zurückkehrte, fand er eine Geisterstadt vor. Millionen Menschen ohne warmes Wasser, ständige Angst, das Leitungswasser zu benutzen, 28 Stockwerke in sein Appartement über die Treppe, Ernährung nur mit Produkten, die vor dem 11. März produziert worden waren. Zur weiteren Versorgung seiner Familie wollte er seinem Job treu bleiben, doch er erwachte nachts durch klirrende Fenster aufgrund der regelmäßigen Nachbeben, die auch Tokio heimsuchten. Währenddessen ließ die japanische Geschäftswelt unbeeindruckt nur „business as usual“ zu. Der Aktienhändler Bruckner hielt noch drei Monate durch, trotz Entfernung zu seiner Familie und der ausländischen Warnung „Haut ab, solange ihr könnt“. Schließlich entschloss er sich zur endgültigen Flucht mit Frau und Tochter in die Wetterau, denn Sumiko, seine Frau, hat sich entschieden: Sie will raus – und wenn es nach Deutschland, in die Heimat ihres Mannes gehen soll, dann nur in die Wetterau nach Bad Nauheim. Warum genau? Das weiß nur Sumiko.

Stromrationierung in der nacht


Februar 2013

13


›› FRiZZ Aktiv

Redaktion: Markus Fritsch

Große Sprünge ...

WetZlaR

Parkourabteilung „L`Addicted“ ausgezeichnet Seit 2007 wird Parkour unter dem Namen „L`Addicted“ im Wetzlarer Verein „Funtastic Sports“, angeboten. Mittlerweile ist die Parkour-Gruppe auf rund 60 Jugendliche angewachsen. Im Dezember 2012 wurde „L`Addicted“ mit dem Projekt „Integration durch Sport“ mit einem Preisgeld von 600 Euro belohnt. Grund genug, sich die Parkour-Abteilung genauer anzusehen. Vorstellen muss man Parkour nicht mehr, denn die Sportart hat sich längst zum Trendsport entwickelt. Doch neben der körperlichen Komponente die Hindernisse möglichst fit zu erklimmen, gibt es auch die mentale Erfahrung, die positive Entwicklungen in Sachen Selbstbewusstsein und persönlichem Verhalten nach sich zieht, was die Trainer der Parkour-Gruppen Wetzlar betonen. So lerne man Hindernisse nicht zu umgehen, sondern sie bewusst durch gezieltes Training überwinden zu können, was sich auch auf eine Klausur in der Schule beziehen ließe, für die man lernt, anstatt sie einfach auf sich zukommen zu lassen. Als Voraussetzungen brauche man nur Spaß an der Bewegung zu haben, bequeme Kleidung und ein paar Sportschuhe mitzubringen. Geübt wird im Winter an Holzkästen, Balken und an sämtlichen Geräten, die man noch aus der Schulzeit als „Folterinstrumente“ in Erinnerung hat, in der Wetzlarer Kestner-Schule. Aber kreativer ist das Training im Freien. Auf dem Basketballplatz vor der Halle im Westend werden, wenn es das Wetter zulässt, Geräte aufgebaut. Doch die meisten Jugendlichen wollen den Sport dort praktizieren wo er herkommt: auf der Straße. Auch beim Training in der Halle legen die Trainer von „L`Addicted“ großen Wert darauf, dass die Atmosphäre locker und nett bleibt. ›› trainingszeiten und kontakt unter www.Funtastic-Sports-Wetzlar.de .... beim Parkour in Wetzlar

16

März 2013


Elena Peppler in ihrem Element

SchWimmeRin elena PePPleR

Frei – wie ein Fisch im Wasser Wer sich für Schwimmen interessiert, dem wird der Name Elena Peppler schon ein Begriff sein. Die 18-jährige Wieseckerin startet für den TV Wetzlar und hat jüngst den neunjährigen Bezirksrekord über 100 Meter Brust gebrochen. Auch über 50 Meter Brust schwamm sie bei den nationalen Meisterschaften eine neue Bestzeit. Zudem hat sie eine Gießener Tageszeitung zur Wahl der Nachwuchssportlerin des Jahres vorgeschlagen. Seit ihrem zwölften Lebensjahr schwimmt Elena bei Wettkämpfen und durch ihre jüngsten Erfolge im Jahr 2012 ist sie in das Rampenlicht gerückt: 3 fache Goldmedaillengewinnerin über 50m, 100m und 200m Brust bei den Hessischen Meisterschaften, 2 fache Bronzemedaillengewinnerin über 50m und 100m Brust bei den Süddeutschen Meisterschaften und 7.Platz über 200m Brust bei den Deutschen Meisterschaften. Im Herbst 2012 kamen noch ein zweiter Platz über 50 Meter Brust bei den Hessischen Meisterschaften auf der Kurzbahn, Erstmal Abi, dann kann es mit der Schwimmkarriere sowie die Teilnahme an den offenen Deutschen weitergehen Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal dazu. Doch im Jahr 2013 tritt Elena etwas kürzer, denn sie macht ihr Abitur. Ihr Trainer Uwe Herrmann von der Talentschmiede TV Wetzlar ist sehr stolz auf den neuen Schützling und charakterisiert sie als äußerst diszipliniert und als Frohnatur: „Generell ist es mit Elena im Training immer witzig. Sie kann auch das, was sie gesagt bekommt sehr gut umsetzen.“ So muss sie, wenn sie ihre Bestzeit verbessern will, auf 100 Metern alles richtig machen und bei der Wende genau den Anschlag treffen. An der Wende feilen Elena und ihr Trainer momentan. In Mittelhessen gehört Elena schon zu den Top-Nachwuchssportlern. Doch Talente fallen nicht vom Himmel. Elena stammt aus einer sportlichen Familie. Ihre Mutter war Turnerin und ihr Vater Triathlet. Zunächst begann Elena mit dem Turnen, suchte aber eine Ausgleichssportart um die körperliche Belastung zu kompensieren. So kam sie zum Schwimmen. „Wenn es gut läuft, fühle ich mich im Wasser wirklich frei“, sagt sie mit einem Lächeln. Zwänge des Leistungssports scheinen ihr fremd zu sein, denn sie ist immer mit großem Spaß bei der Sache.

iN

in deR Rittal-aRena

Handball-Länderspiel Am Samstag den 9.März steigt in der Wetzlarer Rittal-Arena das HandballLänderspiel gegen die Schweiz. Das Duell ist der erste internationale Vergleich der Mannschaft von Bundestrainer Martin Heuberger nach der eindrucksvollen Weltmeisterschaft in Spanien, wo die DHB Auswahl mit den drei Wetzlarer Spielern Steffen Fäth, Tobias Reichmann und Kevin Schmidt erst im Viertelfinale am Gastgeber und späteren Weltmeister scheiterte. ›› Die Eintrittskarten gibt es im internet unter www.hsg-wetzlar.de sowie in allen bekannten vorverkaufsstellen.

www.frizz-mittelhessen.de

Januar 2013

3


›› FRiZZ KIDS & CO

Redaktion: Nora Grötsch-Wanis

Pixie statt Pixel für alle! Vorlesen in der Familie und eine phantastische Bibliothek

L

esen ist wichtig, Lesen bildet und es macht vor allem Spaß. Da aber nicht alle Kinder die gleichen Möglichkeiten für einen Zugang zu Büchern und Vorlesegeschichten haben, betreut die Hessenstiftung – Familie hat Zukunft mehrere Projekte zur Lese- und vor allem zur Vor-Lese-Förderung. In Zusammenarbeit mit der Phantastischen Bibliothek in Wetzlar, Kitas und Familienbildungsstätten werden im Rahmen des Projektes ehrenamtliche Vorleser ausgebildet, die nicht nur in der Bibliothek vorlesen, sondern auch von Familien eingeladen werden können, um dort den Kinder vorzulesen. „Es gibt viele Familien, die keinen wirklichen Zugang zum Lesen haben.“ erklärt Dr. Ulrich Kuther von der Hessenstiftung. „Es gibt Analphabetismus und andere sprachliche Barrieren, aber auch Familien, die keine geeigneten Bücher besitzen und eher auf elektronische Medien zurückgreifen. Der Besuch der Vorleser kann hier wirklich neue Welten eröffnen und zu einem sprachlichen und kommunikativen Fortschritt in der Familie beitragen.“ Und warum ist es so wichtig, dass Kinder früh mit Büchern in Berührung kommen? „Es ist sehr wichtig für die kindliche Entwicklung. Kinder tauchen in andere Welten ein, das ist von unschätzbarem Wert für ihre Gehirnentwicklung, die neuronale Entwicklung. Bei Kindern, die früh und häufig fernsehen oder einfach vor dem Bildschirm geparkt werden, kommt es zu Entwicklungsverzögerungen, je früher der Konsum beginnt, desto schlimmer. Dabei lassen sich Kinder von Erzählungen und Vorgelesenem so leicht fesseln, man kann sagen, es entsteht wirkliches Kopfkino, das kann kein Film und keine CD ersetzen, die dem Kind ja das Denken, das imaginative Abenteuer, völlig abnehmen. In der Familie können aus den Geschichten gemeinsame Aktionen entstehen, Spiele, Verkleidungen und ähnliches. Und was noch wichtiger ist: Dr. Es entsteht eine starke emotionale Bindung zwiKuther schen Leser und Zuhörer, die die Beziehung zwischen Eltern und Kindern stärkt.“ Aus diesem Grund fördert die Hessenstiftung gemeinsam mit der Stiftung lesen auch noch ein weiteres Projekt: „Papa liest vor“. Hier sollen Väter angesprochen werden, sich aktiv am Vorlesen zu beteiligen, was traditionell eher die Mütter tun. „Besonders für Jungen ist es wichtig, dass auch der Vater liest und vorliest. Lesende Väter sind die beste Bildungsimpfung, denn die Kinder sehen, dass es auch zur männlichen Rolle gehört.“ Das Projekt wendet sich konkret an Firmen, hessenweit bereits über 100, die ihren männlichen Mitarbeitern wöchentlich über den firmeninternen Server kostenlos eine ausgesuchte Geschichte, kleine Tipps und Vorlesestrategien zur Verfügung stellen, die einfach heruntergeladen werden können. „So bringen Väter am Wochenende nicht nur Heimarbeit und Stress mit nach Hause, sondern eben auch eine schöne Geschichte. Sie müssen nicht lange suchen, ein Buch kaufen und zusätzlich Zeit investieren, es wird alles bereitgestellt.“ Auch ich werde mich freudig an die Bücher halten, der Sandmann – so wenig ich ihn mag - reicht für‘s erste als angemessene und altersgerechte Bildschirmberieselung. Lang lebe das Kopfkino! Cartoons und die von vielen Hochleistungs-Muttis gekauften Baby-Einstein-DVDs werde ich auch weiterhin allen Müttern in meiner Umgebung ausreden, die mir in die Fänge kommen.

18

März 2013

www.frizz-mittelhessen.de


MEiN KiNDERALLTAG

Ruhe bewahren im Kreischanfall ›› Erlebnisse unserer Redakteurin in Begleitung ihrer zweijährigen Tochter

D

ie meisten Eltern werden spontan beipflichten: Zwischen dem 1. und dem 5. Lebensjahr ist nicht immer alles so lustig, wie es vielleicht klingt. Wir nennen es Trotz, dieses Schreckgespenst. Erstaunlicherweise spricht man in den skandinavischen Ländern beim gleichen Phänomen von der Phase der Individualisierung und der Selbstfindung. Klingt natürlich sehr viel positiver, doch auch der kleine Schwede wird mit Sicherheit in dieser Zeit laut werden und seinen Erzeugern und allen Umstehenden den Marsch blasen. So oder so, es passiert und nicht selten steht man den ganzen Tag im Auge des Wirbelsturmes und wartet auf den nächsten Ausbruch. Zwischen „kann ich alleine“ und „Mama helfen“ wechselt es im Sekundentakt, die Stimmlage reicht von verzweifeltem, weinerlichem Wispern bis zu schrillem und fast ohrenbetäubendem Geschrei. Gegenstände werfen scheint ebenso zur Selbstfindung zu gehören wie das unvermeidliche am-Boden-Wälzen bei jeder Gelegenheit. Aber was tun? Eigentlich gibt es nichts. Die Dinge fliegen und es wird laut. Die meisten Experten sagen, dass es für die Persönlichkeitsentwicklung wichtig ist. Nach meiner Erfahrung nicht nur für die der Kleinen, wie ich gestern Abend bei einem fast 10minütigen Komplett-Ausraster des Kindes feststellen musste: Essen, nein. Baden, nein. Papa? Arbeiten. Schnuller? Fliegt quer durch die Küche, die Puppe hinterher. Steigerung des Heulens bis kurz vor das Erbrechen. Ich bleibe trotz Magenschmerzen ruhig, wasche den Schnuller ab, was das Kreischen noch um eine Oktave steigert: „Nist Dudu waschen!“ und setze mich im Badezimmer auf den Boden. Beobachte, biete den Dudu an, strecke die Arme aus. Es dauert noch weitere zwei Minuten, dann wird es plötzlich ruhiger, der Dudu wird verlangt und auf sanftes Anbieten schmiegt sich ein verschwitztes, völlig erschöpftes Kind in meine Arme. Und die Moral von der Geschicht‘? Vielleicht „Eltern, schmeißt die Ratgeber in die Tonne“? Es hilft tatsächlich nichts, nur Geduld, Ruhe und Johanniskraut. Also zumindest bei mir.

SchWaRze PädaGoGik: haueN uNd LiebeSeNtzuG Es geht natürlich auch anders als im oben genannten Fall, doch der Tipp einer Referentin auf einem Elternabend im Kindergarten auf die Frage, was mit einem tobenden und nicht gehorchenden Kind gemacht werden sollte, ist so schwarz, dass nicht nur antiautoritär erziehenden Gänseblümchen-Eltern schlecht werden dürfte: „Sagen Sie einfach: Wenn du nicht gehorchst, dann habe ich dich nicht mehr lieb.“ Geht es schlimmer? Ich denke nicht. Besser nicht auf alle Experten hören, liebe Eltern, denn am wichtigsten ist es, dass Kinder zu jeder Zeit und egal, was sie getan oder in unseren Augen verbockt haben, immer wissen, sie werden geliebt. Dieses Grundvertrauen muss unangetastet bleiben.

VERANSTALTUNGEN iM MÄRZ 10.03. - 16.03.

„kuSS – kuck! Schau! SPieL! 18. Hessische Kinder- und Jugendtheaterwoche im Hessischen Landestheater Marburg 15.03. ab 16 Uhr:

bibi bLockSbeRG Musical für Kinder, Kongresshalle Gießen

FRIZZ Das Magazin sucht Anzeigenberater Wir suchen nebenberufliche Anzeigenakquisiteure für das Gebiet Mittelhessen.

24.03. ab 14.30 Uhr

RitteR RoSt

Neben guter Provisionierung und hoher Selbständigkeit bieten wir ein

Die Jubiläumsrevue, Kindermusical, Kongresshalle Gießen

faires, lockeres Team und Einarbeitung und Betreuung bis zum Erfolg.

30.03. - 14.04.

GieSSeNeR FRühjahRSMeSSe

Spaß am Verkauf und gute Selbstorganisation setzen wir voraus. Wir freuen uns auf Ihre vertraulich behandelte Kurzbewerbung an:

Facebook your Mütze

A

uch die Handarbeit ist dank Facebook in der Neuzeit angekommen: Der Mützen-Wettbewerb von Fuhr Spielwaren ist zwar bereits zu Ende, doch das ist kein Grund, die Nadeln beiseite zu legen. Ein besonderes neues Garn in Seiloptik bietet sich hervorragend an, um daraus trendige Sommer-Accessoires zu stricken oder zu Häkeln. Weitere Informationen zu den jeweiligen Aktionen und der Handwerkskunst bei Frau Adams in der Handarbeitsabteilung von Fuhr.

FRIZZ Das Magazin Postfach 110570 35350 Gießen z.H. Herrn Hoffmann oder an: redaktion@frizz-mittelhessen.de

www.frizz-mittelhessen.de

März 2013

19


›› FRiZZ gesellschaft

Redaktion: Nora Grötsch-Wanis

forderung nach förderung Wie in vielen anderen Bundesländern wird gerade auch im hessischen Landtag über das Kinderförderungsgesetz diskutiert, das von den regierungstragenden Fraktionen CDU und FDP eingebracht wurde.

E

s sichert steigende Landesförderung im Bereich Kinderbetreuung zu, die Bündelung und Vereinheitlichung der Landesförderbestimmungen und natürlich allen voran auch die Förderung frühkindlicher Bildung. Flexibilisierung und mehr Qualität, das wird versprochen. Doch es wirkt alles noch etwas undurchschaubar. Und was bedeuten die einzelnen Änderungen für Eltern und Familien? Die Förderung erfolgt nach Kinderzahl, nicht mehr nach Gruppe, das bedeutet, nur bei einer Mindestanzahl von 25 Kindern (Kindergarten/ Hort) bleibt der fachliche Standard an Personal der jetzigen Mindestverordnung erhalten. Individuelle Förderung und Beziehungskontinuität? Könnte schwierig werden. Auch bei den U3-Kindern werden die Gruppen von 10 auf bis zu 16 Kinder vergrößert, bei gleichbleibender Betreuung. Frühförderung? Fehlanzeige. Was passiert allein bei folgendem Szenario: Zwei der Kleinen haben sich in der Wolle, ein weiterer hat die Windel voll, ein vierter stolpert und der letzte Neuankömmling braucht eigentlich noch Zuwendung, weil er noch nicht wirklich angekommen ist und weint. Zusätzlich sind 11 weitere Zwerge im Raum unterwegs und erfordern volle

20

März 2013

Aufmerksamkeit. Lösung? Vielleicht schen Vor- und Nachmittags, so trenweiß es die CDU? Abgesehen davon, dy es auch klingt, hält Jaedicke für werden weder Räumlichkeiten noch äußerst schwierig, denn hier wird Sanitärbereich vergrößert. Vom Frei- nur für ein Kind gefördert und die land-Kind zur Käfighaltung? Gruppenzahl noch weiter erhöht. Auch Julian Jaedicke von Ver.di „Das Ganze atmet noch stark den sieht den Gesetzentwurf kritisch: Geist der Erzieherin als nette Tante, „Es gibt zwei Stellschrauben für die die Sandförmchen sortiert und prakKitas.“ Erklärt er im Interview mit tisch nur ein KInd aus dem Sand holt FRIZZ. „Zum einen die Gruppen- und ein anderes reinsetzt. Das gibt große, hier werden die in keiner Form das wiEinrichtungen genöder, was eine Erzietigt, so viele Kinder herin tatsächlich leiwie möglich aufzunehsten muss, denn jedes men, denn nur bei maKind braucht indiviximaler Gruppengröße duelle Aufmerksambleibt die Förderung erkeit und Förderung.“ halten, das gilt auch für Sagt Jaedicke, und als Gruppen in denen ein Mutter muss ich sagen, Kind mit besonderem er hat Recht. Die ErJulian Jaedick von Ver.di Förderbedarf ist. Des wartungen der Eltern Weiteren erfolgt die Förderung nach sind hoch, am besten direkt schon Öffnungszeiten. Hier wird die Be- eine Fremdsprache ab dem drittreuungszeit wirtschaftlich betrach- ten Lebensjahr, es soll gemalt, gebatet und die Öffnungszeit darum ge- stelt, musiziert und natürlich auch mittelt. Das bedeutet aber, dass die getobt werden, darüber hinaus solZeiten möglichst kurz gehalten wer- len die Defizite ausgeglichen werden, den müssen, denn wer drüber liegt, die von daheim kommen: Sprachwird bei der Finanzierung bestraft.“ schwächen, Förderung von Kindern Vereinbarkeit von Arbeit und Fami- mit nicht deutschen Wurzeln, Motolie? Eher nicht, obwohl das Gesetz rik, Auge-Hand-Koordination und, viele Pauschalen für die Kitas ver- und, und. Natürlich alles individuspricht, für die Integrationskindern ell und am liebsten den ganzen Tag. und für kleine Kitas, aber reicht das? Und wenn es nach den Vorstellungen Auch das Kita-Platz-Sharing zwi- von CDU und FDP ginge, sollen die www.frizz-mittelhessen.de

Erzieherinnen und Erzieher, die, um überhaupt den hohen Ansprüchen der Eltern gerecht zu werden, eine immerhin 5 Jährige Ausbildung zu absolvieren haben, von nun an zu bis zu 20% des Personalschlüssels durch fachfremde Personen ersetzbar sein. Das bedeutet, bei 10 ausgebildeten Erzieherinnen in einem Kindergarten, dürfen 2 durch Fachfremde ersetzt werden. „On top, also als zusätzliche Kräfte, wäre das wunderbar!“ erklärt Julian Jaedicke. „Aber doch nicht ersetzend! Die Kriterien sind dabei auch noch so butterweich, eigentlich könnte fast jeder geholt werden. Das Beispiel des Försters muss hierzu im Moment immer herhalten. Natürlich ist es super, wenn Kinder auf einer Waldwanderung von einem Förster begleitet werden, aber wer möchte den Förster in der Kita als Erzieher sitzen haben? Das führt zu einer Entprofessionalisierung des pädagogischen Berufsstandes!“ Selbst wenn das Jugendamt jedem Einzelfall hier zustimmen muss, erziehen sollen bitte die Erzieher! Es würde sich ja auch niemand von einem chirurgischen Team operieren lassen, in dem ein Fünftel der Akteure unausgebildete Personen sind, seien sie noch so sehr an medizinischen Vorgängen interessiert. Oder was denken Sie?


www.frizz-mittelhessen.de

Februar 2013

15


›› FRiZZ KULTUR /KUnsT

Redaktion: Dagmar Klein

KunSthalle GieSSen

Jan Albers (Düsseldorf) ›› Kunsthalle Gießen, im Rathaus am Berliner Platz, bis 31.3.

Ein „Best of “ Jan Albers ist in der Gießener Kunsthalle zu sehen. Kuratorin Dr. Ute Riese präsentiert wieder eine andere zeitgenössische künstlerische Position der Abstraktion. Der Düsseldorfer Jan Albers (geb. 1971) ist mit gut 30 Arbeiten in unterschiedlichen Formaten vertreten, weitgehend Leihgaben aus Museen und Sammlungen. Zum Konzept gehören für ihn ebenso die spezielle Form der Bildrahmung wie die Einbeziehung des Raumes. Man betritt nicht einfach die große Kunsthalle im Rathaus, sondern wird durch eine Art Parcours geleitet. Alle Längswände erhielten einen mittelgrauen Anstrich, auch die Hängung ist eher ungewöhnlich: nach unten und seitlich an den Rand gerückt, kleine Formate neben großen. Seine künstlerische Haltung bezeichnet er selbst als Anti-Malerei. Malen auf Leinwand bringt nichts Neues, er will mit dem Material arbeiten, will „Bilder bauen“. Also stanzt und locht er Papiere, biegt Rohre und presst Metall. Zuerst wird alles auseinander genommen, also zerstört, um es dann neu zusammen zu setzen. Aus dem Chaos schafft er Neues. Grundlage ist für ihn die Zeichnung in mehreren Teilen, die er zu großen Collagen fügt, die auch in den Raum hineinragen. Er kreiert Linien mit anderen Materialien wie Schnüren und Rohren. Ein anderes Prinzip ist der Bilduntergrund im Schachmuster, das aus ver-

flochtenen Papierstreifen besteht. Auf dieses Quadratraster bringt er verschiedene Materialien auf, glasierte Keramikscherben oder seine Holzreliefs „Up & Down“. Der Farbauftrag erfolgt mit der Sprühdose nach dem Prinzip des fließenden Farbverlaufs, wodurch auch die abstraktesten Bilder landschaftsartige Anmutung erhalten. Rundsticker (Badges) mit Symbolen und Fotos verleihen den Arbeiten so etwas wie Bedeutungstiefe. Gepresste schwarze Rohre erhalten durch das Konterfei von Nelson Mandela die symbolische Bedeutung „Gegen Apartheid“. Der Künstler wurde mehrfach mit Preisen geehrt, war bei vielen internationalen Ausstellungen vertreten. Ein neuer Katalog (Distanz Verlag) liegt vor.

StadttheateR GieSSen

„Marat/Sade“ von Peter Weiss

KunSthalle MaRbuRG

›› „Was macht die Revolution, Marat?“ — dieser Frage kann man nachspüren am 9. 3., 1. und 19. 4.

Der denkbar sperrige Titel: „Die Verfolgung und Ermordung Jean Paul Marats dargestellt durch die Schauspielgruppe des Hospizes zu Charenton unter der Leitung des Herrn de Sade“ wurde zur Kurzform „der Marat/Sade“. Das Drama schrieb Peter Weiss in den rebellischen 60er Jahren, es spielt in der Zeit nach der Französischen Revolution. Diskutiert wird darin der Sinn von Umstürzen und der Wunsch nach einer gerechten Wirtschafts- und Werteordnung. Die ungewöhnliche Form wurde zum Inbegriff einer neuen Theaterästhetik zwischen Politdebatte und Spektakel. Am Stadttheater Gießen hat Regisseur Klaus Hemmerle mit bewährtem Team (2012 „Hotel Savoy“) die Handlung eingekürzt und vom Irrenhaus auf die Theaterbühne verlegt. Die Schreie der Irren sowie der finale Mord samt Blutrausch werden mimisch transportiert. Die ersten 20 Minuten sitzen die Schauspieler an einem langen Tisch und lesen mit verteilten Rollen. Sie flüstern und singen, trommeln auf dem Tisch und spielen Musikinstrumente. Zunehmend vertiefen sie sich in ihre Figuren, der Bühnenvorhang hebt sich und gibt ein großes Kletternetz frei, in dem die Darsteller bis in die oberen Sphären klettern und die Freiheit suchen. Der Bühnenboden gibt mehrfach Requisiten frei, natürlich auch die Badewanne, in der Marat Linderung von seiner juckenden Hautkrankheit sucht. Ein paar barocke Perücken und Kostüme genügen, um auf die Historie zu verweisen. Das einsatzfreudige Darstellerteam überzeugt in Spiel und Gesang, Tausendsassa Milan Pesl verkörpert gleich vier Personen und spielt noch Gitarre.

22

März 2013

Yamanobe & Park ›› Kunsthalle Marburg, Am Biegeneck, bis 4. April

Von asiatischer Kunst geprägt ist die nächste Ausstellung des Marburger Kunstvereins. Der Japaner Hideaki Yamanobe präsentiert „Die Fülle der Leere“ und die Koreanerin Youngla Park „Spezifische Objekte“. Östliche Kunstund Lebenswelten brachten schon frühere Generationen in den Westen und beeinflussten damit die westliche Kunstgeschichte. Doch umgekehrt lassen sich heutige Künstler aus Asien aus von der westlichen Malerei beeinflussen und verbinden sie mit ihrer asiatischen Tradition. Ganz in reduziertem Schwarz – Grau – Weiß kommt die aktuelle Ausstellung daher. Youngla Park (geb. 1966) studierte zunächst Malerei an der Duk-Sung Universität in Seoul, dann Kunstgeschichte, Grafik und Malerei sowie Sinologie an der Universität Marburg (2003-12). Park stellt nicht zum ersten Mal aus in Marburg: bereits 2010 war sie an „Kunst in Marburg“ im Kunstverein beteiligt und 2011 im Technologie- und Tagungszentrum. Zur Zeit lebt und arbeitet sie in Los Angeles. Im Zentrum ihrer Arbeit steht die Linie als ihr „spezifisches Objekt“, denn Linien sind überall in unserer Umwelt. Sie versuche eine Linie zu kreieren, „die vollkommen unabhängig ist und die nicht als ein Attribut dient“. Hideaki Yamanobe (geb. 1964) studierte an der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste in Tokio, er kam 1991 als Stipendiat der AsahiKunststiftung nach Deutschland, studierte auch in Basel. Heute pendelt der Maler zwischen Köln und seiner Geburtsstadt Tokio. Er setzt auf malerische Prozesse wie sie die westliche Kunsttradition pflegt und verbindet sie mit einer „spezifisch japanischen Bild- und Materialsensibilität“. Seine Gemälde in Schwarz, Weiß und Graustufen strahlen Ruhe, Kraft und Gegenwärtigkeit aus.

www.frizz-mittelhessen.de


Gesundheit zum trinken in Bad nauheim:

„Woche der Trinkkur“ vom 11. bis 17. März beleuchtet das Lebenselixier Wasser „Wasser ist das natürlichste, einfachste, wohlfeilste und, wenn recht angewendet, sicherste Mittel, seine Gesundheit und Kraft zu erhalten“. Frei nach diesem Leitsatz des „Wasserdoktors“ Sebastian Kneipp rückt Bad Nauheim 2013 sein „Lebenselixier“ in drei Fokusveranstaltungen in den Vordergrund. Zum Auftakt lädt die „Woche der Trinkkur“ vom 11. bis 17. März zu einer ebenso informativen wie „schmackhaften“ Entdeckungsreise auf den Spuren des nassen „Urelements“ ein: Täglich können die Wässer von Kur-, Karls- und Ludwigsbrunnen am goldkuppelbekrönten Ausschank der 100jährigen Trinkkuranlage verkostet werden und hier starten am 12. und 16. März auch zwei kostenfreie Führungen mit Dr. Beate Vogtherr. Auf ihrem Weg zu Brunnen und Quellen, Solebecken und Wasserrädern erläutert die Bade- und Fachärztin für Physikalische und Rehabilitative Medizin nicht nur geologische Herkunft und chemische Zusammensetzung der fünf Bad Nauheimer „Säuerlinge“, sondern hebt hervor, wie auch heute noch die Trinkquellen aktiv für die Gesundheit genutzt werden können - schließlich gelten sie dank ihres hohen Gehalts an frei gelöster Kohlensäure als besonders bekömmlich und bestens geeignet zur Förderung von Magen- und Darmfunktion. Ein kostenfreier Vortrag zur Trinkkur am 11. März ergänzt das Programm ebenso wie das tägliche Gewinnspiel am Quellenausschank: Wer hier das gesuchte Heilwasser richtig erschmeckt, kann mit etwas Glück eine Jahreskurkarte für Familien, Eintrittskarten für die Therme am Park oder Soleseife gewinnen. Einen Gewinn für die Gesundheit bieten in jedem Fall auch die weiteren Thementage: Am 2. Juli lockt der „Gradierbautag“ zu einer erfrischenden Atempause und aufkommende Herbsttristesse vertreiben die „Bad Nauheimer Badetage“ vom 21. bis 24. November. ›› Nähere Infos zum Programm gibt es in der Tourist Information Tel. (06 032) 92 992-0 oder unter www.bad-nauheim.de.

www.frizz-mittelhessen.de

März 2013

23


›› FRiZZ UNI

Redaktion: Julia Lieth, Franziskus Bayer, K.J. Frahm, Dagmar Klein

neue dRuckweRkstatt und gastpROFessOR philipp hennevOgl

JLU-Institut für Kunstpädagogik

Objekt deR FORschung an deR MaRbuRgeR uni

Tod und tote Körper Der Tod – gerade in Zeiten von Organspendeskandalen ein Thema, das oftmals beängstigt und doch zugleich auch reizt. Marburger Philosophen haben nun ein Forschungsprojekt, das seit 2008 unter dem Titel „Tod und toter Körper“ lief, mit einer Buchveröffentlichung abgeschlossen, in der die Kontroverse um das Hirntodkriterium aufgegriffen und philosophisch diskutiert wird. Zehn Autoren aus den Niederlanden, der Schweiz und Deutschland beteiligten sich an dem Aufsatzband, in dem auch der veränderte Umgang mit dem Tod in der gegenwärtigen Gesellschaft thematisiert wird. In den Beiträgen des Herausgeberteams um die Marburger Philosophieprofessorin Dr. Andrea M. Esser werden daher Todesdefinitionen und deren philosophische Grundlagen dargelegt sowie anthropologische Überlegungen zum Tod der Person angestellt. „Eine positive Bestimmung des Begriffs des Todes kann nur unter Bezug auf einen gehaltvollen Begriff des Lebens gewonnen werden“ erklärt Esser, die sich in dem abschließenden Aufsatz „Menschen sterben als Personen“ unter anderem mit dem Begriff des personalen Todes beschäftigt hat und in der Folge mit der Frage, ob alle Menschen als Personen anzusehen sind.

24

März 2013

ZuR unteRstütZung vOn waRtung und MOntage

Die THM erweitert die Realität Eine Forschergruppe der THM will ein mobiles IT-System zur Unterstützung von Wartungs- und Montagearbeiten entwickeln. Zentral dafür ist der Begriff der „erweiterten Realität“. Darunter ist die computergestützte Erweiterung der menschlichen Wahrnehmung zu verstehen. Jeder, der schon einmal Fußball im Fernsehen verfolgt hat, kennt deren elementare Anwendung: Fernsehsender blenden bei Spielen oft Linien ein, etwa um zu sehen ob ein Spieler im Abseits steht. Doch auch im Alltag gibt es dafür Einsatzmöglichkeiten. Wer etwa mit dem Smartphone ein Gebäude idetifiziert, könnte über das neue System zugleich weitere Informationen erhalten – etwa Öffnungszeiten von Museen oder Speisekarten von Restaurants. Genau dieses Prinzip der Information soll im Projekt auf Produktionsabläufe und Wartungsprozesse angewendet werden. Projektleiter ist Professor Michael Guckert vom Friedberger Fachbreich Mathematik, Naturwissenschaften und Datenverarbeitung. Kooperationspartner sind Professor Cornelius Malerczyk und Professor Gabriele Taentzer vom Fachbereich Mathematik und Informatik der Philipps-Universität Marburg. Außerdem kooperiert der IT-Dienstleister advenco Consulting aus Gießen. Das Land Hessen fördert das Projekt mit 439.000 Euro.

Prof WEtz‘ PHIloSoPHIScHES rätSEl Märchen „Ein Ring, sie zu finden“ Wer hätte nicht gern so ein Instrument, das ihm Macht über andere verleiht oder zumindest das Leben erleichtert? Als sterbliche Wesen sind wir uns unserer Beschränkung ständig bewusst. Wir sind nicht perfekt und heimlich wünschen wir uns, wir wären es. Diesen Wunsch erfüllen wir uns zeitweise, wenn wir in Phantasiewelten eintauchen, in denen es das Perfekte gibt. Schwache kleine Wesen, die über sich hinauswachsen und Heldentaten vollbringen werden uns zu tröstenden Identifikationsobjekten. Stellvertretend für uns findet Perry Rhodan den Zellaktivator, der ihn quasi unsterblich macht. Aladin gewinnt Reichtum und Macht durch den Dschinn, der ihm gehorcht. Es sind die phantastischen Welten, die uns von unserer täglichen Schwachheit ablenken und befreien. „Der Mensch ist ein mieser kleiner Scheißer und seine größte Angst ist, jemand könnte merken, dass er ein mieser kleiner Scheißer ist“, formuliert es Robert Anton Wilson in seinem Buch „Cosmic Trigger“. Tröstlich ist, dass wir es jetzt voneinander wissen und uns deshalb verzeihen können. Das Wissen über unsere Unfähigkeit müssen wir nicht mitteilen, sagt der Gießener Philosoph Franz Josef Wetz. Uns genügt das Wissen und wir decken den gnädigen Mantel des Schweigens darüber. Und da wir das Rätsel des Seins nicht lösen können und auch keine Chance haben, das ewige Leben oder die unbeschränkte Macht, die wir natürlich nur für das Gute nutzen wollen zu erlangen, begnügen wir uns mit Traumwelten, in denen wir für ein paar Stunden perfekt sein dürfen und lösen die kleinen Rätsel, die unser Verstand erfassen kann. In dem Märchen vom kleinen Hobbit klären Gollum und Bilbo Beutlin den Besitzanspruch auf den Ring durch einen Rätselzweikampf. Wer ein Rätsel nicht lösen kann, verliert den Anspruch auf den Ring. Eins der Rätsel steht hier. Wer errät es ohne in das Buch vom kleinen Hobbit zu schauen?

RÄTSEL:

32 Schimmel auf rotem Hang. Erst stampfen sie, dann mahlen sie und warten wieder lang.

www.frizz-mittelhessen.de

Lösung: Die Zähne.

Das Institut für Kunstpädagogik an der Gießener Uni freut sich über die frisch renovierte und auf den aktuellen Stand der Sicherheitsvorschriften gebrachte Druckwerkstatt. Ein gutes Jahr hat die Planung gedauert, dann wurde in den Sommersemesterferien renoviert. Seit Beginn des Wintersemesters und noch im Sommersemester lehrt mit Philipp Hennevogl ein Grafik-Experte in diesen Räumen. Prof. Johanna Staniczek ist froh, dass sie den in Berlin lebenden Künstler hat gewinnen können. Er hat die Möglichkeiten des Kunstdrucks nicht nur bei Studierenden, sondern auch bei Kollegen ins rechte Licht rücken können. Eine Tat war, die Korrex-Andruckpresse von 1970, die seit Jahren unbenutzt herumstand und kurz vor dem Weg ins Altmetall war, reaktiviert. Der Druckfachmann konnte allen zeigen, wie qualitativ hochwertige Ergebnisse damit zu erzielen sind. Philipp Hennevogl war bereits 2004 in Gießen mit einer Ausstellung im Doppelzimmer, der einstigen Galerie in der Ludwigstraße, und 2010 in der Rechtsanwaltskanzlei Advotec in der Georg-Schlosser-Straße, die mit dem Vorsitzenden des Neuen Kunstvereins Gießen, Markus Lepper, kooperiert. Der 1968 in Würzburg geborene Künstler studierte freie Malerei an der Gesamthochschule Kassel (198894) bei den Professoren Kurt Haug, Peter Angermann und Urs Lüthi. Hennevogl lebt und arbeitet seit Jahren in Berlin. Erst nach seinem Studium verlegte er seinen Arbeitsschwerpunkt auf die Grafik, genauer auf das Medium Linolschnitt. Mitte der 90er Jahre war dies noch sehr ungewöhnlich war, Grafik galt als konventionell, wenn nicht gar bieder. Mittlerweile ändert sich dies, auch junge Kunstschaffende entdecken das Medium in seinen diversen Spielarten wieder für sich. Und Hennevogl ist sowohl Vorreiter als auch Lehrer im Bereich Linolschnitt. Wer je seine detailreichen Großformate sah, ist fasziniert. Man darf gespannt sein auf die Präsentation der Seminarergebnisse am Ende des Sommersemesters. Sie sollen auch im Stadtraum zu sehen sein.


›› FRiZZ DAY & NIGHT

redaktion: M. Spanner, t. eckstein, P. Hartmann, K.J. Frahm

kLATscH Nena in Gießen

Castingstar kommt zurück

Lützellindener Abräumer

75 Luftballons werden demnächst über den Gießener Stadtwerken fliegen. Vielleicht sogar 99, denn die SWG hat zum 75jährigen Jubiläum am 29. Juni als Open-Air-TopAct die Voice of Germany-Jurorin Nena verpflichtet. Im Sommer wird die geheime Muse von Udo Lindenberg allerdings nicht ihr Urteil sprechen über begabte Newcomer-Musiker, sondern selbst ihr Repertoire zum Besten geben. Interessant daran: Das Ganze ist wohl gleichzeitig ein Charitykonzert, Nena wird sich also mit dem Auftritt in Gießen wahrscheinlich nur geringfügig die Rente aufbessern, stattdessen bekommt die Tour der Hoffnung den Löwenanteil des noch moderaten Eintrittspreises von 25 Euro.

Apropos Voice of Germany: Die King Kamehamehaband aus Frankfurt war vor einigen Wochen bei Audi im MH-Autoforum für einen Auftritt gebucht. Mit dabei war Tiffany Kirkland, ehemalige recht erfolgreiche Teilnehmerin an der auch von Stadtwerke-Nena jurierten Castingshow. Die Party anlässlich des neuen A3 Sportback kam so gut an, dass die gesamte Band gleich für das Gießener Stadtfest im Sommer in der Plockstraße gebucht wurde. Der Sommer in Gießen ist also gerettet, hingehen, tanzen, glücklich sein.

Ob Stefan Kriekhaus während seiner Zeit in der Herderschule in Gießen immer glücklich war, darf bezweifelt werden. Mitte Februar in Berlin dürfte das aber für den Lützellindener der Fall gewesen sein. Der Schauspieler, Drehbuchautor, Produzent und Regisseur erhielt für seinen Kurzfilm „Die Ruhe bleibt“ einen Silbernen Bären und war damit nahezu der einzige NICHT osteuropäische Festivalteilnehmer, der einen Preis gewann.

kingkaband probt für die Plockstraße

Ypsilanti-Pizza Ältere unter uns erinnern sich sicher noch an die Beinahe-Ministerpräsidentin von Hessen. Jetzt hat Ypsilanti tatsächlich neue Spuren in Mittelhessen hinterlassen. Allerdings nicht die SPD-Politikerin, sondern die gleich-

28 Hände für guten Pizzabelag

namige Stadt in Michigan in den USA. Von dort kommt nämlich seit 1960 die mittlerweile weltweit größte Pizza-Lieferkette „Domino´s“. Nachdem das Restaurant „Pizza Hut“ schon vor einigen Jahren seine Segel in Gießen gestrichen hat, ist jetzt also wieder ein anderer amerikanischer Global Player in Sachen Pizza am Start. In der Südanlage, dort wo vormals die Galant Bar zu Cocktails eingeladen hatte, gibt es jetzt das italienische Teiggericht à la americain. Äußerst ehrgeiziges Ziel: In den nächsten Jahren sollen bis zu 1000 Filialen in Deutschland entstehen. Und wir haben eine der ersten!

Dr. LOVE Schwiegermutter - was tun, wenn‘s kracht?

Dr. Love antwortet

Ich hätte es ja selbst nicht geglaubt, aber auch mir ist gegen Mitte 30 auch noch der „Richtige“ begegnet. Zusammengezogen sind wir schon - in die Nähe seines Heimatortes. Die Hochzeit ist für nächstes Jahr geplant. Es könnte alles rosarot sein. An einem Punkt kommen wir allerdings nicht überein: Die liebe Schwiegermutter ist leider so gar nicht auf meiner Wellenlänge. Das könnte man jetzt unter „Jammern auf hohem Niveau“ verbuchen, was allerdings, wenn die Gute in Laufweite wohnt und die nervenstrapazierende Angewohnheit hat, sich in Dinge einzumischen, die sie nichts angehen? Zum Beispiel in die Hochzeitsplanung: Wir möchten eine lockere Fete mit unseren Freunden und möglichst wenig Verwandten machen, nun hat sie aber ungefragt die halbe Familie, zu denen wir gar keinen engen Kontakt pflegen, eingeladen. Natürlich sollen wir die Unterkunft für Tante Dingsda und Onkel So-und-so bezahlen. Ein einfaches auf die Pelle rücken könnte man ja noch durch ein klärendes Gespräch eindämmen, aber es ist die ganze Person, die mich stört. Sie ist sozusagen die Mario-Barth-CD  als Geschenk  für den Feuilletonleser, die Angorakatze für den Allergiker. Leider ist die (gegenseitige!) Antipathie allgegenwärtig. Ein anderes Beispiel: Obwohl sie weiß, dass ich als Vegetarierin kein Fleisch esse, liegt bei jeder Einladung zum Essen ein saftiges Stück Fleisch auf meinem Teller. Nichtessen wird mit gekränkter Miene und Kommentaren à la „Schade drum, dabei hatte ich mir solche Mühe gegeben!“ quittiert. Ein Umzug weit weg kommt aus beruflichen Gründen für uns beide nicht infrage. Mein Liebster ist total unbekümmert, er meint: „Lass sie doch, sie ist halt so. Das wird doch uns nicht stören.“ Aber ich bemerke - sie stört gewaltig und ich habe nicht das Gefühl, dass das irgendwann besser wird. Dr. Love, was kann man da bloß tun?!

Ein mongolisches Sprichwort besagt: Gut ist es, wenn die Schwiegereltern fern und Wasser und Brennstoff nahe sind. Der Konflikt zwischen Schwiegereltern und -kindern ist ein globales Phänomen. Für eine Partnerschaft ist dieser Konflikt eine schwere Belastungsprobe. Umso wichtiger ist es, sich um ein friedvolles Miteinander zu bemühen. Das ist wahrlich nicht einfach. Helfen kann die Erkenntnis, aus welchen Gründen sich Schwiegermütter seltsam benehmen. Für Eltern ist es meist schwer, wenn das Kind erwachsen wird und ein eigenes Leben aufbaut. Für sie wird es immer Kind bleiben und auch immer so behandelt werden. Demzufolge ist auch der Partner des Kindes für sie genau das: ein Kind. Auf den Partner, der auf gleicher Augenhöhe agieren möchte, wirkt das Verhalten bevormundend. Auch fürchten Mütter, die bei ihren Kindern bisher die Hauptrolle spielten, künftig nicht mehr gebraucht zu werden. Umso stärker die Angst vor Kontrollverlust, umso stärker werden sie sich in das Leben des Kindes einbringen wollen. Daher ist es von Vorteil, für das Miteinander möglichst früh klare Regeln aufzustellen. Wurde versäumt, feste Grenzen zu setzen, heißt das aber nicht, dass man sich künftig der Schwiegermutter beugen muss. So gilt es trotz aller Antipathie zunächst einmal das Gespräch zu suchen. Wenn dieses nicht vorwurfsvoll, sondern in einem freundlichen, verständnisvollen Ton erfolgt, findet man womöglich eine Einigung. Da man sich seine Schwiegermutter leider nicht aussuchen kann, sollte man versuchen, sie sich zur Verbündeten zu machen. Generell empfiehlt es sich, der Schwiegermutter ein wenig zu schmeicheln, z.B. ihre Erfahrung loben und sie regelmäßig um Rat fragen. So gibt man ihr das Gefühl, nach wie vor gebraucht zu werden und der Drang, sich ungebeten in private Angelegenheiten einzumischen, schwindet. Eine Schwiegermutter ist leider mehr als ein nerviges Anhängsel des Traummanns und sollte daher nicht zur Gegnerin werden. Heißt es doch: “Sei nett zu deiner Schwiegermutter, sie ist billiger als ein Babysitter.“

www.frizz-mittelhessen.de

März 2013

25


›› FRiZZ GENUSS

Redaktion: Thomas Eckstein

Weinstein LangLois BRut Rosé ›› kaufen könnt ihr diesen tollen Crémant bei vinisky in linden in der rudolf Diesel Straße 12 für geschmeidige 15,99 Euro

PArTYZONE

Nightwax - mit Marco Sönke und Philippe Lemot 02.03., Admiral Music Lounge, Gießen, 22 Uhr ›› Eintritt: 10,- Euro, Einlass: 22 Uhr. Alle ladies haben bis 23 Uhr freien Eintritt!

Noch kein Frühling in Sicht? Egal – nightwax heizt richtig ein. Aus Köln wird nightwax DJ, Remixer und Produzent Philippe Lemot für die richtige Mischung aus House- und Electrobeats sorgen. Lemot ist seit Jahren aus der weltweiten House-Szene nicht mehr wegzudenken. Seine zweimonatliche Residency im New Yorker „Splash Club“ lockt dort tausende von Partyleuten an. Mit Phillipe Lemot wird nightwax Urgestein, Soundmagier und Resident des ehemaligen Cocoon Clubs in Frankfurt, Marco Sönke, in Gießen an den Decks stehen: Sein Spektrum reicht von housigen Dancebeats bis zu knarzigen Undergroundtracks. Bei planet radio nightwax ist Marco Sönke einmal monatlich mit seinen Sets zu hören. Unterstützung bekommen die beiden nightwax DJs von Gießens Finest, Simon Sky und Danielo. Das Duo ist mittlerweile in den verschiedensten Clubs zu finden. Das Programm voll machen die Performer der nightwax Tänzer, die die Admiral Music Lounge in gewohnter Manier rocken werden! ›› www.admiralmusiclounge.de

26

März 2013

Hugo und Spritz sind augenblicklich die Trendgetränke. Mischen soll man fruchtigen Kräuterlikör beim Spritz oder Holunderblütensirup beim Hugo mit Prosecco. Auch beim Damenkränzchen wird gerne mal ein „Proseccochen“ getrunken. Aber was ist das eigentlich, Prosecco? Früher war das einfach der Name einer Traubensorte. Seit 2010 heißt die Traubensorte jetzt „Glera“ und „Prosecco“ ist ausschließlich eine Herkunftsbezeichnung aus dem Veneto und dem Friaul, zwei Anbaugebiete aus dem Nordosten Italiens. Aber die meisten Menschen denken beim Prosecco einfach an einen Schaumwein. Gibt es natürlich auch. Aber die meist billigen Prosecco sind keine Spumante, das meint Schaumwein oder eben Sekt, sondern Frizzante. Und was ist jetzt ein Frizzante? Das ist ein Perlwein. Also ein Stillwein wo einfach mit Druck Kohlensäure rein geblasen wird. Die Älteren werden sicher noch das unsägliche Getränk Kellergeister kennen. Das ist nichts anderes. Auch verkaufen manche Winzer aus Deutschland einen Secco. Der wird genauso billig hergestellt wie ein Kellergeister. Einfach Kohlensäure reindrücken. Fertig. Die aufwendigen Verfahren der Sektherstellung spart man sich dabei. Wichtiger als die Qualität ist ein spektakuläres Marketing. Bunte Flaschen und Etiketten, eine coole Werbung, und schwupps kann der Erzeuger seine Plörre an den ahnungslos gehaltenen Konsumenten verkaufen. In Deutschland wird für diese fragwürdigen Getränke auch keine Sektsteuer fällig (immerhin 1,02 Euro pro Flasche), weil es eben kein Sekt ist. Also lieber zu Sekt, oder noch besser Winzersekt, greifen. In Frankreich zu Champagner oder Crémant, in Spanien zum Cava und in Italien eben zum Spumante. Bei diesen feinperligen Getränken kommt die Kohlensäure durch eine aufwendige zweite Gärung, im Tank oder direkt in der Flasche, in den Wein. Auch ist hier der Druck wesentlich höher. 6 - 7 Bar Druck hat eine gute Flasche Sekt und nicht weniger als die Hälfte wie beim Prosecco. Ein erster Hinweis auf die Qualität der Flasche ist der Verschluss. Wird der Korken mit einem simplen Worschtkordel gehalten oder benötigt der Korken ein Drahtgestell, die sog. Agraffe. Bei großem Druck in der Flasche geht es nur mit der Agraffe. Ich habe einen Crémant de Loire probiert. Crémant in Frankreich ist wie Winzersekt in Deutschland und muss nach der Methode traditionell hergestellt werden. Also Flaschengärung und eine Mindestzeit der Hefelagerung. Der Langlois Rosé Brut wird aus 100 % Cabernet Franc Trauben hergestellt. Er lag mindestens 18 Monate auf der Hefe, was ihn sehr frisch und feinperlig macht. Im Bukett kann ich Erdbeeren, Südfrüchte und ein paar florale Noten riechen. Lachsfarben beschreibt die Farbe am besten. Der Geschmack ist trocken, sehr feinperlig, mineralisch. Erdbeeren, Südfrüchte, ein wenig Johannisbeeren und einen Hauch Marzipan kann ich schmecken. Der Abgang ist elegant und fruchtig. Ein Spitzencrémant der einen vergleich mit einem Champagner nicht fürchten muss. ideal um an Ostern stilvoll anzustoßen.

■■■■■ Wer den Autor des „Weinstein“ einmal live erleben möchte: einfach vHS Seminar in Gießen Nr. 4503 oder 4504 buchen. Und für die freunde der einzig wahren Spirituose kurs Nr. 4505

ExklUSiv für friZZ lESEriNNEN & lESEr Weindegustation Wir bieten unseren genussorientierten Leserinnen und Lesern die Möglichkeit, alle hier vorgestellten Weine in der großen FRIZZ – Degustation am Ende des Jahres zu probieren. ›› Wenn Sie interesse daran haben und sobald es Neuigkeiten gibt informiert werden wollen, schreiben Sie uns bitte eine Postkarte oder eine kurze eMail an: weindegustation@ frizz-mittelhessen.net . ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

www.frizz-mittelhessen.de


Rührend KünstleR hinteRm tResen und am KochtopF Manuela und Kai Malcomess Ich sage es ja immer, wenn man es gut macht dann funktioniert auch Gastronomie. Und Manuela und Kai Malcomess machen es schon seit einigen Jahren einfach gut! Die beiden kümmern sich nicht nur um gutes sondern auch um hochwertiges gesundes Essen. Als Mitglieder der „Slow Food“ Bewegung wird streng auf Nachhaltigkeit und absolute Frische geachtet. Neu ist, dass jetzt jeden Donnerstag auf Fleisch verzichtet wird. Der Schwerpunkt der Donnerstags-Karte liegt auf vegetarischen Gerichten wobei aber auch Fischgerichte angeboten werden. Mal einen Tag in der Woche auf Fleisch zu verzichten ist sicher für jedermann gesund. Aber diese Aktion soll auch auf die Problematik der Massentierhaltung hinweisen. Zum einen wollen sie nicht länger hinnehmen, dass Tiere dabei unter unwürdigen Bedingungen „produziert“ werden. Zum anderen entstehen in der Massentierhaltung immer größere Risiken, wie Resistenzen gegen Antibiotika. Außerdem gilt sie als einer der größten Ressourcenverschwender und Klimakiller überhaupt. Kollegen, die ebenfalls an dieser Aktion teilnehmen wollen, melden sich einfach bei Kai und Manuela. Hier also ein vegetarisches Rezept:

Gratiniertes Nasigoreng in der Aubergine (vegetarisch, auch vegan möglich) Zutaten für 2 Personen: 2-3 Auberginen (je nach Größe und Hunger) 80g Erbsen frisch (oder Tiefkühl) 30g Cashewkerne 6 EL Olivenöl (oder ähnlich hochwertiges) 300-400g gekochter Basmatireis 1/2 TL Currypulver 1/2 rote Paprika 1/2 gelbe Paprika 1 mittelgroße rote Zwiebel Sojasauce nach Geschmack 1 Schuß Apfelsaft Salz, Pfeffer, ggf Chili nach eigenem Bedarf (für vegane Variante weißes Mandelmus (Bioladen)

Auberginen waschen, längst halbieren und Fruchtfleisch entnehmen, aber ca. 0,5cm am Rand stehen lassen, anbraten, würzen, aus Pfanne nehmen und zur Seite stellen Frische Erbsen in kochendem Salzwasser ca. 5min. kochen/Tiefkühlerbsen nur auftauen lassen Cashews ohne Fett in einer Pfanne anrösten (goldbraun), aus Pfanne nehmen, Öl in der selben Pfanne erhitzen und den bereits vorgekochten Reis (ggf. vom Vortag) anbraten, mit Curry bestäuben und unter rühren mit anrösten und aus Pfan-

ne nehmen. Paprikas waschen entkernen und in Streifen schneiden, Zwiebel schälen, vierteln und in Streifen schneiden, Paprika- und Zwiebelstreifen in der selbigen Pfanne wie zuvor anbraten, frische Erbsen direkt mit zu/Tiefkühlerbsen etwas später, Reis mit dazu geben, mit Sojasauce, Salz, Pfeffer und ggf. Chilipulver abschmecken und mit einem guten Schuß Apfelsaft abrunden, Cashews untermischen Auberginen in Feuerfesteform setzen, mit dem Nasigoreng befüllen, mit etwas Tomatensauce angießen und mit Käse gratinieren ODER für Veganer: weißes Mandelmus (Bioladen) mit etwas Wasser vermengen, abschmecken mit Salz und Pfeffer, es auf die Aubergine geben und im vorgeheizten Backofen gratinieren. Dazu paßt ein frischer bunter Salat mit allem was dazu gehört... und/oder heißer grüner Tee... (der rundet das Asiafeeling ab).

›› Reservierung: (06441)5693990 www.malcomess-restaurant.de, Am Kornmarkt 12, Wetzlarww

LECKEREiEN Würzdeo ›› Kaufen könnt ihr das Salzspray für schlappe 11,90 Euro im Schlemmerherz in Heuchelheim in der Rodheimerstraße 88

E

s gibt so einige Dinge im Leben, die sind tatsächlich unverzichtbar. Salz gehört ganz sicher dazu. Man stelle sich nur eine Suppe ohne Salz vor. Da würde dann ja das Salz in der Suppe fehlen. Das geht nun gar nicht. Aber ihr müsst aufpassen. Zuviel Salz ist schon wieder ungesund. Also dieses „weiße Gold“ wie es früher genannt wurde, vorsichtig und besonnen dosieren. Am besten geht dies mit flüssigen Salz. Ja, tatsächlich, so etwas kann man kaufen. In Spanien wurde eine Quelle gefunden, deren Wasser über unterirdische Salzdepots fließt und dabei Salz aufnimmt. Dieses Wasser wird aufgefangen, in Flaschen abgefüllt, die mit einem Sprühkopf versehen sind. Mit diesem Salzspray lässt sich ganz prima ein zarter Schleier über Salate und Speisen legen. www.frizz-mittelhessen.de

März 2013

27


›› FrIZZ MUSIK

Redaktion: Meike Spanner

FRIZZ RocKT! den AlleRgiebeginn

Es reicht mit dem Winter und es sei doch zu hoffen, dass bei Erscheinen dieser Zeilen das Ding mit dem Frost gehalten ist. Ist auch ganz und gar ausgehunfreundlich, wer fährt schon gerne bei Glatteis in Clubs und Hallen, um sich Konzerte anzuhören? Winter fördert Cocooning und das macht einsam, sozial isoliert, ist eben doof. Denn der schlaue Satz heißt doch schließlich: „Wo Musik ist, da lass‘ dich ruhig nieder, böse Menschen haben keine Lieder“, tataa, wir wussten es schon immer!

13.03., orangerIe, Fulda

The United Kingdom Ukulele Orchestra ›› FRIZZ verlost 2 x 2 Tickets für dieses unvergleichliche Konzert unter all denjenigen, die uns per Post oder eMail (redaktion@frizz-mittelhessen.de) DAS beherrschende Instrument der Band nennen können. ›› Info & Tickets: (0661)280644, www.provinztour.de

Kann man in einer unglaublichen Show Musik von Mozart und den Monty Pythons, von Bach und den Beatles, von Chick Corea und Rossini zugleich spielen? – Ja, man kann. Und das United Kingdom Ukulele Orchestra beweist es: Nach zwei erfolgreichen Europa -Tourneen in 2011 und 2012 kommen sie im Frühjahr 2013 zurück: die Musiker des von Peter Moss geleiteten United Kingdom Ukulele Orchestra mit dem gezupft-gesungenen Sound, der die Konzertsäle zum Toben bringt. Mit einer typisch britischen Comedy-Show und dem unglaublichen Sound eines Miniaturinstruments, der berühmten, ursprünglich aus Hawaii stammenden Ukulele. Die auf dieses Instrument gezielt geschriebenen oder umgeschriebenen  Arrangements lösen die Grenzen der musikalischen Genres ohne jede scheinbare Anstrengung einfach auf und laden auch das Publikum zum  zwanglosen Mitmachen ein.

23.03., HugenottenHalle, neu-Isenburg

Steven Wilson 15.04., stadtHalle, Marburg

Karat ›› FRIZZ verlost 2 x 2 Tickets für dieses legändere Konzertereignis. Als Gewinnstichwort per Post oder eMail (redaktion@frizz-mittelhessen.de) möchten wir den Titel eines Hits von Karat wissen. ›› Info & Tickets (06453)912470, www.depro-concert.de

Die Kultband Karat, 1975 in Berlin gegründet, gehörte zu den erfolgreichsten in der DDR und ist mit deutschsprachiger Rockmusik bis heute erfolgreich. Seit 37 Jahren stellt Karat mit Kreativität und Lust auf Neues sein großes Können unter Beweis: 17 Alben und unvergessene Hits wie „Über sieben Brücken“ oder „Der blaue Planet“ belegen dies eindrucksvoll. Mit zwei Konzerten gaben sie in der Alten Oper Erfurt den offiziellen Startschuss für das Karat-Jubiläumsjahr 2010. Mit ihrem Album „Karat – 19752010“ stellt die Band auch auf der Bühne einmal mehr unter Beweis, dass sie mit ihrem unverwechselbaren Stil immer auf der Höhe der Zeit ist, ohne sich dem all zu flüchtigen Zeitgeist zu unterwerfen. Knapp drei Wochen vorher erschien zur Leipziger Buchmesse „Karat – Über sieben Brücken musst du gehn“. Autorin Christine Dähn lässt die Musiker und ihre Managerin, Adele Walther, über sich und ihre Kollegen zu Wort kommen und damit auf ganz unmittelbare und spannende Art und Weise die Bandgeschichte lebendig werden.

28

März 2013

›› FRIZZ verlost 2 x 2 Tickets unter dem Stichwort „Grace of Droning” per Post oder eMail (redaktion@frizz-mittelhessen.de), viel Glück. ›› Info & Tickets: 06995218410, www.batschkapp.de

Am bekanntesten ist Wilson wohl als Mitglied von Porcupine Tree, der Progressive-Rock-Band, die mindestens mit „Fear Of A Blank Planet“ einen absoluten Klassiker veröffentlicht hat. Seine anderen Projekte umfassen Krautrock (Incredible Expanding Mindfuck, kurz I.E.M), seine persönliche Version aus elektronischem Drone Doom (Bass Communion), Pop (Blackfield, zusammen mit Aviv Geffen) oder seine Zusammenarbeit mit Tim Bowness unter dem Namen No-Man, die sich noch weniger als alles andere in ein Genre einordnen lässt. Als Produzent stehen so illustre Namen in seiner Referenzliste wie Emerson Lake & Palmer, Opeth, Marillion, Anja Garbarek, Jethro Tull oder King Crimson. 2011 erschien die Doppel-CD „Grace For Drowning“, in die er ziemlich viel von dem steckte, was er über die Jahrzehnte gemacht hat. Steven Wilson live, das bedeutet eine geballte Ladung Jazz, Rock, Jazzrock, Artrock und sonstigen anverwandten Musikstilen, das ist Kraft und Präzision, die Songs sind von feinster musikalischer Schärfe. Steven Wilson ist begnadet und seine Show nicht nur wegen der visuellen Highlights hinreißend.

www.frizz-mittelhessen.de


FRizz bewegungsmelder ››

Konzerttipps des Monats Patricia kaas

Madame Kaas, Frankreichs berühmteste Chanteuse, ist zurzeit mit einer Hommage an Edith Piaf auf Reisen. Auf dem Album „Kaas chante Piaf“ sowie auf der gleichnamigen Konzerttournee interpretiert die 46-jährige Sängerin 21 Titel der legendären Sängerin, die vor 50 Jahren, am 11. Oktober 1963, viel zu früh verstarb. Die im lothringischen Forbach geborene Kaas hat seit ihrem Albumdebüt 1987 rund 17 Millionen Tonträger weltweit verkauft. ›› 08.03., alte oper, Frankfurt, 20 uhr VVk: 60,95-95,45 € infos & tickets: (069) 13 40 400, www.alteoper.de

nelly Furtado

Ach, Nelly! Für einen veritablen Superstar muss es besonders bitter sein, wenn erst das aktuelle Albumwerk gnadenlos floppt und dann die anschließende Tour wegen geringer Nachfrage in kleineren Hallen stattfinden muss. So nun auch geschehen bei der 33-jährigen, portugiesisch-kanadischen Sängerin Nelly Furtado, die zu Beginn des Jahrtausends mit ihrem an R&B und HipHop geschulten Ethno-Pop in aller Munde war, aber irgendwie, irgendwo, irgendwann den Anschluss verpasst hat. ›› 11.03., hugenottenhalle, neu-isenburg, 20 uhr VVk: 50 € infos & tickets: (0180) 55 700 70, www.hugenottenhalle.de

mick hucknall

„The Voice of Simply Red sings American Soul“ – was für viele wie eine Drohung klingt, verspricht für wahre Fans ein Leckerbissen zu werden. Bekanntermaßen hat der britische Sänger und Songwriter Mick Hucknall vor Kurzem seine Blue Eyed Soul-Kapelle Simply Red auf Eis gelegt, um sich fortan um Soloprojekte zu kümmern. So ist mit „American Soul“ ein Album erschienen, auf dem der Rotschopf mit der goldenen Stimme Black Music-Standards intoniert. ›› 11.03., alte oper, Frankfurt, 20 uhr VVk: 55,20-72,45 € infos & tickets: (069) 13 40 400, www.alteoper.de

emeli sandé

Dass Soul aus Schottland auch hierzulande erfolgreich sein kann, demonstriert die 1987 geborene Sängerin und Songschreiberin Emeli Sandé. zuerst landete ihr Debütalbum „Our Version of Events“ im Frühjahr 2012 an der Spitze der britischen Charts, im Laufe des Jahres eroberte die Tochter eines Chorleiters aus Sambia dann auch die deutschen Hitparaden. Es folgten die Auszeichnung mit dem renommierten Brit Award und gleich zwei Auftritte bei den Olympischen Spielen in London. ›› 19.03., stadthalle, offenbach, 20 uhr VVk+ak: ausverkauft infos: (01805) 57 00 00, www.stadthalle-offenbach.de

lil wayne

Der 1982 in New Orleans geborene Dwayne Michael Carter Jr. gehört zu den absoluten Stehaufmännchen des HipHop-Genres. in den 1990erJahren zuerst in den Rap-Crews The B.G.’z und Hot Boys aktiv, markierte „Tha Block is Hot“ 1999 den Start der Solokarriere des als Lil Wayne bekannten Sängers, Songwriters und Produzenten, der vor drei Jahren mit „Rebirth“ auch erfolgreich ins Rock-Fach wechselte. Da änderte auch ein neunmonatiger, kurzfristig eingeschobener Gefängnisaufenthalt (illegaler Waffenbesitz) nichts an den Karrierechancen. ›› 26.03., Festhalle, Frankfurt, 20 uhr VVk: 52,50 € infos & tickets: (0180) 55 700 70, www.festhalle.de

1.

Freitag bühne

Bad Nauheim, Theater am Park Spiel mir das Lied vom Glück - mit Alexandra, Gauger, 20:00 Frankfurt, Academia de Tango & Tango y Tapas Bar TangodinnerShow, 20:00 Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Witischkeit und Musik beim Äppelwoi, 21:00 Frankfurt, Die Käs italiener weinen nicht!, Roberto Capitoni, 20:00 Frankfurt, Die Schmiere Hauptsache egal! - irren ist Standard, 19:00 Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne König Lear, 20:00 Frankfurt, Freies Schauspiel Ensemble im Titania ich werde sein - Das Drama Rosa Luxemburg, 20:00 Frankfurt, Galli Theater Schlagersüsstafel, 20:00 Frankfurt, Gallus Theater LadyBirds, 20:00 Frankfurt, Interkulturelle Bühne Harry und Sally, 20:00 Frankfurt, Internationales Theater Klaviertheater Chopin, 20:00 Frankfurt, Mousonturm This Magic Moment, Saal, 20:00 Frankfurt, Neues Theater Höchst Schlage die Trommel und fürchte dich nicht!, Katja Ebstein, 20:00 Frankfurt, Oper Die Fledermaus, 19:00 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Kleiner Mann - was nun?, Schauspielhaus, 19:30; Swing Again, Kammerspiele, 20:00; Ein kurzer Aussetzer, Box, 20:00 Frankfurt, Stalburg Theater Edgar Wallace - Das Gasthaus an der Themse, 20:00 Frankfurt, The English Theatre Master Class, in englischer Sprache, 19:30 Frankfurt, Volkstheater Wie zerronnen so gewonnen, 20:00 Gießen, Kongresshalle Steiner‘s Theaterstadl: Dumm gelaufen, 19:30 Gießen, Rathaus Gießen Armin Fischer - Ein Klavierkonzert zum Lachen, 20:00 Gießen, TiL-Studiobühne Hypnotic Poison - Dinge, die ich keinem erzählte, 20:00 Hattersheim, Posthofkeller Wadenhauer - Discopower - Panoptikum, 20:00 Neu Isenburg, Haus zum Löwen Frau Rauscher´s Land-Party, 20:00 Rödermark, THEATER & nedelmann Gut gegen Nordwind, 20:00 Wetzlar, KulturStation Tina Teubner - Kabarett, Chanson, 20:00

Party/disco Butzbach, Buster‘s Workshop Regroove Different Soundmix, 22:00 Butzbach, Ellen´s Pub Rockmusik, 19:00 Darmstadt, Centralstation Tom Wax vs. Felix Kröcher, 22:00 Frankfurt, ADLIB Black Sushi, 22:00 Frankfurt, APT The Redcup Party, 22:00 Frankfurt, Batschkapp 3 Jahre The zoo – Mixed, Not Mashed, Best Of Different Styles, 23:00 Frankfurt, Brotfabrik Pan y Tango, 21:30 Frankfurt, Club Travolta Yeah!, Mash-Ups, Hip-Hop, Uptempo, Dance, 23:00 Frankfurt, Cooky‘s Urban Friday, R‘n‘B, Salsa, Reggaeton, Dirty, House, Classix, 22:00 Frankfurt, Dora Brilliant Beatgreed, Techno, House, 23:00 Frankfurt, Elfer Together against Racism Tag 1, 19:00

Frankfurt, Feinstaub Durango After Dark, 19:00 Frankfurt, Gibson Disco not Disco, 23:00 Frankfurt, Jazzkeller Jazzkeller‘s Swingin‘-Latin-Funky Dancenite, 22:00 Frankfurt, Katana Club Voyeur Clubbing, 22:00 Frankfurt, King Kamehameha Club Neon, 22:00 Frankfurt, Living XXL Campus Night, 22:00 Frankfurt, Orange Peel Harlem Nights, 21:00 Frankfurt, Ponyhof Rock City Radio, Rock, Alternative, MelodicPunk, 22:00 Frankfurt, Silbergold Presto, Drum‘n‘Bass, 23:59 Frankfurt, Stereobar Deepdown, Techno, 22:00 Frankfurt, Velvet Club Kurd Maverick, 22:00 Frankfurt, VietSky Roots Reggae Party, 23:00 Frankfurt, Zoom We are trippy, 23:00 Giessen, Agostea DoppeldeckerParty, 21:00 Giessen, Alpenmax Pitcher Party, 21:00 Gießen, Admiral Music Lounge Mixtape mit DJ E-Roll, DJ Fresh Nova, 22:00

private

Kontaktanzeigen ab

5,– €

Gießen, Scarabée Die 90er waren zum Recyceln da mit DJ Domino, 22:00 Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Come together - Tanzparty für Paare und Singles, 20:30 Gießen, Ulenspiegel Party tanzbar, 21:30 Hanau, Culture Club Club30 - Die Party für Gäste um & ab 30, 21:00 Kelkheim, City-Club Kelkheim Ladies Night, 22:00 Mühlheim, 38 Grad Black Night, best of black music, 22:00 Offenbach, Hafen 2 Nachtcafé: B-Tracker & Le Borts, 22:00 Offenbach, MTW MTW La Boum, Sixties, NDW, Deutschpop, Kitsch, 23:00 Ranstadt, Black Inn Dark Desires mit DJD - im Club: The Other Side, 21:00 Wetzlar, Checkpoint M Organicdeep-tech-dub-House & minimal Release, Party, 23:00

gay Frankfurt, Orange Peel Apartment, 23:00 Hanau, Hans-Böckler-Haus GClub, der neue Szene Treff/Club in Hanau für jeden von 14-27, 19:30

musik Frankfurt, Alte Oper hr-Sinfonieorchester, Großer Saal, 20:00 Frankfurt, Batschkapp Alberto, Simon Desue, Flying Uwe, die Aussenseiter, 18:00 Frankfurt, Jazzlokal Mampf Yosai, 20:30 Gießen, Irish Pub Short Line, 21:00 Gießen, Rathaus Gießen Armin Fischer - Ein Klavierkonzert zum Lachen, 20:00 Gießen, Stadttheater Festival der Stimmen - Benefizkonzert des Rotary, Hilfsfond, 19:30 Hanau, Jazzkeller Downhome Percolators, 21:00 Marburg, Kulturladen KFZ Wolf Maahn - solo & acoustic, 20:00 Marburg, Molly Malones Ciaran Dwyer, 21:00 Mühlheim, Schanz Rapkapelle, 20:30 Oberursel, Artcafe Macondo Apart Acoustic Duo, 20:00

Wetzlar, Franzis Die Traktor, 21:00 Wetzlar, Irish Inn Sin Lizzy, 21:00

Vortrag Gießen, Stadtbibliothek Edgar zeiss liest aus James Matthew Barrie: Peter, Pan, 16:00

2.

Samstag bühne Bad Homburg, ÄppelwoiTheater Bad Homburg Der König von Mallorga - Die Super-Show der 90er, 20:00 Bad Nauheim, Theater am Park Erotische Frauennacht - Ein verführerischer Abend, rund um die Erotik, 20:00 Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Witischkeit und Musik beim Äppelwoi, 21:00 Frankfurt, Die Käs integriert und intrigiert, Sinasi Dikmen, 20:00 Frankfurt, Die Schmiere Happy End mit Flaschenpfand ..., 19:00 Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne König Lear, 20:00 Frankfurt, Freies Schauspiel Ensemble im Titania Peggy Pickit sieht das Gesicht Gottes, 20:00 Frankfurt, Galli Theater Ehekracher, 20:00 Frankfurt, Interkulturelle Bühne Über die Schädlichkeit des Tabaks / Schwanengesang, zwei Einakter von Anton Tschechow, 20:00 Frankfurt, Interkulturelle Bühne Harry und Sally, 20:00 Frankfurt, Internationales Theater Maria Serrano & Talisman, Tanz, 20:00 Frankfurt, Mousonturm MM, Tanz, Studio, 19:00; This Magic Moment, Saal, 20:00 Frankfurt, Naxoshalle/Theater Willy Praml Büchner. Lenz & Schubert. Schöne Müllerin, 20:00 Frankfurt, Neues Theater Höchst Wörld of Drecksäck, Gerd Knebel, 20:00 Frankfurt, Oper L‘étoile, 19:30 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Kasimir und Karoline, Schauspielhaus, 19:30; Swing Again, Kammerspiele,, 20:00 Frankfurt, Stalburg Theater Edgar Wallace - Das Gasthaus an der Themse, 20:00 Frankfurt, The English Theatre Master Class, in englischer Sprache, 19:30 Frankfurt, Volkstheater Wie zerronnen so gewonnen, 20:00 Gießen, Stadttheater Kinder der Sonne - Schauspiel von Maxim Gorkij, 19:30 Gießen, TiL-Studiobühne Amor und Psyche, 20:00 Hattersheim, Posthofkeller Wadenhauer - Discopower - Panoptikum, 20:00 Hofheim, ShowSpielhaus MainTaunus Abba makabra 2012/13 - Die ultimative Parodie, ShowStoppers, 20:00 Marburg, Stadthalle The Blues Brothers - A Tribute, 19:30 Offenbach, t-raum Die Frau, die gegen Türen rannte, 20:00 Rödermark, THEATER & nedelmann Gut gegen Nordwind, 20:00

Party/disco Butzbach, Buster‘s Workshop Abi 2013-Party, 22:00 Butzbach, Ellen´s Pub Depeche Mode Party, 21:00 Darmstadt, Centralstation Disco minus50plus, 21:00; Mellow Weekend (live) mit der Centralstation All Star Band, 22:00 Frankfurt, ADLIB 3rd Dimension, 22:00 Frankfurt, APT Funky Kitchen, 22:00

März 2013

29


FRizz bewegungsmelder ›› Frankfurt, Batschkapp Alles 90er, Rock, Hip-Hop, Grunge, Crossover, Pop Trash, 23:00 Frankfurt, Brotfabrik JoyDance, 21:00 Frankfurt, Club Travolta Geil!, Hip-Hop, R’n’B, Dance Classics, MashUps, 23:00 Frankfurt, Cooky‘s Kizz my Azz, R‘n‘B, Hip-Hop , Oldschool, Reggaeton, House, 22:00 Frankfurt, die Tanzschule Höchst TanzBar, 20:00 Frankfurt, Dora Brilliant 4 Jahre Dora Brilliant, Techno, House, 23:00 Frankfurt, Feinstaub Beatboxxx Lounge, Funk, Soul, Rock´n´Roll, 19:00 Frankfurt, Gibson Gibson loves Saturdays, 23:00 Frankfurt, Japan Center Club Einhunderteins, 21:00 Frankfurt, Katana Club We play House!, 22:00 Frankfurt, King Kamehameha Club Saturday, 22:00 Frankfurt, Living XXL Living Deluxxe, 22:00 Frankfurt, Nachtleben Britpop Strikes Again, 23:00 Frankfurt, Ponyhof Swingers Club, Electro Swing, 23:00 Frankfurt, Silbergold Ach & Krach, 23:59 Frankfurt, Stereobar Midnite Funk, Funk, Soul, Boogie, Modern Soul, 22:00 Frankfurt, Südbahnhof 30 Plus, Ü30 Party, 21:00 Frankfurt, Tanzhaus West 4 Jahre Dora Brilliant, Techno, House, 23:00 Frankfurt, Tanzschule Carsten Weber Standard/Latein Tanzparty, 20:00; Tango - Late Night Milonga, 23:00 Frankfurt, Velvet Club Liquid XXL, 22:00 Giessen, Agostea Hopp oder Topp, 21:00 Giessen, Alpenmax Birthday Party, 21:00 Gießen, Admiral Music Lounge Nightwax mit Marco Sönke, Philippe Lemot, DJ Simon, Sky, DJ Danielo, 22:00 Gießen, MuK Sternstunde & Holocube, 22:00 Gießen, Scarabée Rock of Ages mit DJ Cel`ardor, 22:00 Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Come together - Tanzparty für Paare und Singles, 20:00 Gießen, Tempus DJ Ray-G & DJ Essa, 23:00 Hanau, Culture Club Black Night Disco Party, 22:00 Kelkheim, City-Club Kelkheim Club Night, 22:00 Marburg, Tanzschule Seidel Teatime Tango, 18:00; Seidel‘s Tanzparty - Walzer, Discofox, Salsa & Co, 20:30 Mühlheim, 38 Grad Saturday Night Party, Music in the Mix, 22:00 Oberursel, Artcafe Macondo Let‘s spend a night together..., Vinylparty, 20:00 Offenbach, Hafen 2 Nachtcafé: Steffen Willems, 22:00

Offenbach, MTW Monchichi, Techno, House, Electro, 22:00 Ranstadt, Black Inn Mixed Mode Music - im Club: Destroy the System, 21:00 Wetzlar, Franzis Lach & Krach - DJs wanted, 22:00 Wetzlar, Rittal-Arena Hangover Klangwerk Vol. 1 Relaunch, 21:00

gay Frankfurt, Luckys Lm 27 Bearlounge, 20:00 Frankfurt, Monza UC Dance Party for gay-men with friends, 23:00 Frankfurt, Orange Peel Liebesspektakel, 23:00

musik Eschborn, Eschborn K Mehr!Gitarre, Bühne-Frei für Gitarristen, 20:15 Frankfurt, Alte Oper Luduvico Einaudi & Ensemble, Großer Saal, 20:00 Frankfurt, Batschkapp Furasoul, 19:00 Frankfurt, Jazzkeller Nicole Metzger & Witchcraft, 21:00 Frankfurt, Jazzlokal Mampf Kirbanu, 20:30 Frankfurt, Romanfabrik Meine Seele ist noch unterwegs, Johannes Kirchberg, Ton & Text, 20:30 Frankfurt, Zoom Jake Bugg, 21:00 Friedberg, Café Kaktus Paddy goes to Hollyhead, 20:00 Gießen, Café Amélie Broken Blaze, Confusion Avantgarde, 21:00

private

Kontaktanzeigen ab

5,– €

Gießen, Ulenspiegel Am leben Forbei, Bender & Schillinger, 20:30 Hanau, Jazzkeller Thomas Stelzer & Friends, 21:00 Lahnau, Lahnauhalle Waldgirmes All Reset, Radio Revolution, Greyghost, Mother‘s, Milk, 20:30 Langen, Stadthalle A night with Ena Roth & friends, 21:00 Marburg, Kulturladen KFZ Mark Forster - support: Eva Croissant, 20:00 Mühlheim, Schanz Ann Doka, 20:30 Neu Isenburg, Treffpunkt igels, 20:30 Offenbach, KJK Sandgasse OffSpring Newcomer Festival, 20:00 Offenbach, Saalbau Wiener Hof The Praktiker, 20:30 Offenbach, Turnhalle TV Bieber Matt Gonzo Roehr, Unantastbar, Bornheim Bombs, 20:00 Pohlheim, Sport- und Kulturhalle Garbenteich Konstantin

Wecker & Band - Wut-und-zärtlichkeit, Tour, 20:00 Steinau, Erlebnisgastronomie Eulenspiegel The Hound Dogs, 21:00 Wetzlar, Irish Inn Five Minute Fall, 21:00 Wetzlar, Stadthalle Meisterkonzert - Meininger Trio: Aquarelle - Musik, des impressionismus und der frühen Moderne, 20:00 Wetzlar-Niedergirmes, Bunte Katze Katzenjam - open stage, 21:00

Vortrag Gießen, Café Zeit-los Astrid Rosenfeld liest aus: Elsa ungeheuer, 19:00 Gießen, Giramondi Gunnar Dillmann: Antarktis - Weltenbummler des, Monats, 19:30 Gießen, ZiBB Shiregreen-Bilderkonzert: Sechs Monde im Westen, der USA, 19:00

sonstige Braunfels, Haus des Gastes zeit für mich - Kulinaria & Lifestyle Messe, 12:00 Gießen, Brandplatz Gießener Wochenmarkt, 7:00 Gießen, Irish Pub Guinness Karaoke mit Andy Pfälzer, 21:00 Hanau, Reinhardskirche Ostermarkt, 10:00 Rodgau, Bürgerhaus NiederRoden Ostermarkt, 14:00

3.

Sonntag bühne Bad Nauheim, Theater am Park Der große Heinz Erhardt Abend - mit H.J. Heist, 15:30; Der große Heinz Erhardt Abend - mit H.-J. Heist, 20:00 Bad Orb, Konzerthalle Steiner‘s Theaterstadl, 20:00 Frankfurt, Die Käs Romeo & Julia, Bernd Lafrenz, 19:00 Frankfurt, Die Schmiere Happy End mit Flaschenpfand ..., 19:00 Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne König Lear, 19:00 Frankfurt, Freies Schauspiel Ensemble im Titania Der Menschenfeind, 17:00 Frankfurt, Interkulturelle Bühne Über die Schädlichkeit des Tabaks / Schwanengesang, zwei Einakter von Anton Tschechow, 19:00 Frankfurt, Mousonturm MM, Tanz, Studio, 18:00; This Magic Moment, Saal, 19:00 Frankfurt, Naxoshalle/Theater Willy Praml Büchner. Lenz & Schubert. Schöne Müllerin, 20:00 Frankfurt, Oper Otello, 19:30

Kabarett, Chanson 01.03. | 20 Uhr

TINA TEUBNER Kulturstation, Wetzlar Süffisanz ist eines Tina Teubners liebsten Stilmittel, Schadenfreude eine ihrer liebsten Übungen. Politisch unkorrekt, einfach zauberhaft und voll listigem Witz dreht sie zusammen mit Süverkrüp die Schraube intelligenter, subversiver und neuartiger Unterhaltung bis zum Anschlag auf. ›› VVK AK 20,- € Info & Tickets: www.kulturstation-wetzlar.de

30

März 2013

Parodie 05.03. | 20 Uhr

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Medea, Schauspielhaus, 18:00; Die Opferung von Gorge Mastromas, Kammerspiele, 20:00; Eine Teufeliade, Box, 20:30 Frankfurt, Stalburg Theater Wer kocht, schießt nicht, 20:00 Frankfurt, The English Theatre Master Class, in englischer Sprache, 18:00 Frankfurt, Theater Lempenfieber Männerhort, 18:00 Frankfurt, Volkstheater Wie zerronnen so gewonnen, 16:30 Gießen, Giramondi Patricias und Alexanders liebe Gäste - Open Stage, 17:00 Gießen, Stadttheater Viktoria und ihr Husar - Operette von Paul Abraham, 15:00 Gießen, TiL-Studiobühne Amor und Psyche, 18:00 Gießen, Tinko Kindertheater -Kleine Bühne Dornröschen, 16:00 Hofheim, ShowSpielhaus MainTaunus Gag & Breakfast - Siggi & Horst & Joachim zawischa, 10:00 Marburg, Kulturladen KFZ Puppentheater Pulcinella: Die Schnecke und der, Buckelwal, 15:00 Marburg, Theater am Schwanhof Naked Short Selling: Leerverkauf ohne Deckung/UA, von Hansjörg Betschart, 19:30 Steinau, Erlebnisgastronomie Eulenspiegel Ehekracher, 19:00 Wetzlar, Stadthalle Sei lieb zu meiner Frau - Komödie von René, Heinersdorff, 20:00

Party/disco Frankfurt, Elfer Together against Racism Tag 2, 19:00 Frankfurt, Feinstaub Strange Cafe, Darkwave, Gothic, Noise, EBM, 19:00 Frankfurt, Orange Peel Salsocial, Salsa-Mix Party, 21:00 Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Tanztee für Paare und Senioren, 15:00; Discofox-Party, 20:30

musik Bad Nauheim, Haus der Musik Klaviermatinee mit Güray Basol, 11:00 Frankfurt, Alte Oper Verdi-Gala, Großer Saal, 19:00 Frankfurt, Brotfabrik Gianluigi Trovesi & Ensemble Fisfüz, 20:00 Frankfurt, Internationales Theater Wolga Klezmer Ensemble, 19:00 Frankfurt, Jazzlokal Mampf Traffic Jam, 20:30 Marburg, Kaiser-Wilhelm-Turm Flamenco pur - Cante&Guitarra, 20:00 Marburg, Stadthalle Kinderkonzert, 15:00 Weilburg, Schlosskirche Eden Family, 17:00 Wetzlar, Café Vinyl Colin Brooks & Owen Temple, 20:00 Wetzlar, Kleine Bühne Drahtwerk, 21:30 Wetzlar, KulturStation Manteca Eleganter Latin & Jazz, 17:00

Vortrag Frankfurt, LiteraturLounge im Hauptbahnhof/Restaurant Cosmopolitan Die Enkelin, Channah Trzebiner, Lesung, 11:00

sonstige Braunfels, Haus des Gastes zeit für mich - Kulinaria & Lifestyle Messe, 11:00 Gießen, Café Amélie Antik & Trödel - Hessens größter Hallenflohmarkt, 8:00 Gießen, Innenstadt Gießen Verkaufsoffener Sonntag - Sport in the City, 13:00 Gießen, MuK Workshop: Flamenco für Kinder mit Alma Gitana, 14:00 Hanau, Reinhardskirche Ostermarkt, 10:00 Rodgau, Bürgerhaus NiederRoden Ostermarkt, 11:00

5.

Dienstag bühne Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Meine dicke Freundin, 20:00 Frankfurt, Gallus Theater Was heißt hier Liebe?, nur mit Voranmeldung, 11:00

4.

Montag bühne

Frankfurt, Naxoshalle/Theater Willy Praml Büchner. Lenz & Schubert. Schöne Müllerin, 19:00 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Der Meister und Margarita, Schauspielhaus, 19:30; Ein kurzer Aussetzer, Box, 20:00 Frankfurt, Stalburg Theater Die Bettleroper, 20:00 Langen, Stadthalle Verbrennungen, 20:00 Marburg, Stadthalle Dr. Eckart von Hirschhausen, 20:00

Party/disco Frankfurt, Feinstaub Neptune Noises * Venus Voices, 19:00 Frankfurt, Tanzschule Carsten Weber Tango - practica lunes, Offener Unterricht von 21-22:30 Uhr - danach freies Tanzen, 21:00 Giessen, Agostea Ü 30 Party, 20:00 Gießen, Ulenspiegel independent tanzbar, 21:30

musik Frankfurt, Batschkapp The Toy Dolls, 19:00 Frankfurt, Elfer Rotten Sound, Martyrdöd, Enabler, 20:00 Frankfurt, Mousonturm King Rocko Schamoni, Saal, 20:00 Frankfurt, Nachtleben Counterparts, 20:00

sonstige Gießen, Irish Pub Pub Quiz, 21:00

Frankfurt, Jahrhunderthalle Swan Lake Reloaded, 20:00 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Genannt Gospodin, Box, 20:00 Frankfurt, The English Theatre Master Class, in englischer Sprache, 19:30 Frankfurt, TheaterPeripherie Frühlings Erwachen, 19:30 Marburg, Theater am Schwanhof Endstation Sehnsucht - von Tennessee Williams, 19:30 Wetzlar, Stadthalle Mathias Richling - Der Richling Code, 20:00

Party/disco Frankfurt, Club Travolta Alive!, Live Jam Session & Black Music Classics, 21:00 Frankfurt, Cooky‘s Roc With The Doc, R‘n‘B, Salsa, Reggaeton, Dirty, House, 22:00

musik Frankfurt, Batschkapp Peter Heppner, 19:00 Frankfurt, Brotfabrik Ordinarius, 20:00 Frankfurt, Gibson Trixie Whitley, 20:00 Frankfurt, Jazzkeller Johannes Mössinger New York Trio, 21:00 Frankfurt, Mousonturm King Rocko Schamoni, Saal, 20:00 Frankfurt, Orange Peel Blues/ Soul/Funk Session m. Tommie Harris & Friends, 20:00 Frankfurt, Stalburg Theater ...auch nicht schlimmer: Uta Köbernick singt Rabe, 20:00 Gießen, Stadttheater 7. Sinfoniekonzert - Werke von Robert Schumann und, Johannes Brahms, 20:00

MATHIAS RICHLING

MICHL MÜLLER

Stadthalle, Wetzlar

Bürgerzentrum, Karben

Richling ist Beobachter. Richling benötigt keine innere Verwandtschaft zum Objekt seiner Parodien. Er kopiert nicht, er trainiert nicht den Klang der Stimme. Er analysiert vielmehr den Sprachtyp, den Sprechakt, die Mechanik der Phrasendreschmaschine. ›› VVK 28,85 – 40,35 € (inkl. Geb.) Info & Tickets: (06102)77665, www.s-promotion.de

Michl Müller, bekannt aus „Fastnacht in Franken“ und „Otti`s Schlachthof“, schwadroniert auch in seinem aktuellen Programm gut gelaunt zwischen Kabarett und Comedy und präsentiert dabei einen furiosen Marathon durch die Absurditäten des realen Lebens. ›› VVK 30,- € (inkl. Geb.) Info & Tickets: (06102)77665, www.s-promotion.de

Comedy 06.03. | 20 Uhr


Marburg, Kulturladen KFZ Schmidt - support: All Mankind, 20:00 Offenbach, KJK Sandgasse Tom Jeutters Billy & The Fendermen, 20:00

Vortrag Dietzenbach, Bürgerhaus Mallorca ist anders, Michael Murza, Multivisionsshow, 20:00 Frankfurt, Romanfabrik Fettberg, Phyllis Kiehl, Lesung, 20:30 Gießen, Giramondi Botschaften aus der Geistigen Welt - mit Monica, Cardinal, 19:00

SonStige Offenbach, CinemaxX FRIZZ SNEAK Preview, 20:00

6.

Mittwoch Bühne Bad Homburg, ÄppelwoiTheater Bad Homburg Schlag Auf Schlager - Die Jubiläums-Hit-Revue, 20:00 Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Meine dicke Freundin, 20:00 Frankfurt, Die Käs Der Geschmack der mittleren Reife, Johannes Flöck, 20:00 Frankfurt, Die Schmiere Happy End mit Flaschenpfand ..., 19:00 Frankfurt, Gallus Theater Was heißt hier Liebe?, nur mit Voranmeldung, 11:00 Frankfurt, Jahrhunderthalle Swan Lake Reloaded, 20:00 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Wir lieben und wissen nichts, Kammerspiele, 20:00; Reise Reiser!, Box, 20:00 Frankfurt, Stalburg Theater Schuberts Winterreise. Ein Stalking., 20:00 Frankfurt, The English Theatre Master Class, in englischer Sprache, 19:30 Frankfurt, TheaterPeripherie Frühlings Erwachen, 19:30 Frankfurt, Volkstheater Wie zerronnen so gewonnen, 20:00 Gießen, TiL-Studiobühne Nachtschattengewächs: Alles, was geht, 22:00 Karben, Bürgerzentrum Michl Müller - Das wollt‘ ich noch sagen, 20:00

Party/DiSco Frankfurt, Academia de Tango & Tango y Tapas Bar Offener Tango Unterricht Tango Electronico, anschl. Milonga Traditional, 21:30 Frankfurt, Brotfabrik Salsa Disco, 21:00 Frankfurt, Casablanca Cassablance After Work, 17:00 Frankfurt, Cooky‘s Candy Club, R&B, Reggaeton, House und Classix, 22:00

Frankfurt, Feinstaub Blues The Day Away, 19:00 Frankfurt, Living XXL Living After Work - Buffet & Party, 18:00 Frankfurt, Stereobar WG Party, 21:00 Frankfurt, Velvet Club Disco Frankfurt - Glitzeraction!, 22:00 Gießen, Centralbar Party von Salsa Moción mit DJ El Rubio, 21:00 Gießen, Scarabée Beat`n´Bass mit DJ SenzaNome, 22:00 Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Come together - Tanzparty für Paare und Singles, 20:30 Langen, Stadthalle Irish Heartbeat Festival, Let’s Celebrate St. Patrick’s Day!, 20:00 Offenbach, MTW Timeclash - Die Party Ohne Grenzen, Partyclassics, Pop, Disco, Electro, 23:00

7.

Donnerstag Bühne Bad Homburg, Äppelwoi-Theater Bad Homburg Frau Rauscher´s Land-Party, 20:00 Dreieich, Bürgerhaus Sprendlingen Mir Doch Egal, Begge Peder, 20:00 Frankfurt, Bockenheimer Depot The Forsythe Company - Sider, 20:00

gay Frankfurt, Luckys Lm 27 Flirtparty, 20:00

MuSik Frankfurt, Jazzkeller Jazz Session, 21:00 Frankfurt, Jazzlokal Mampf Nordend 19, 20:30

Frankfurt, Nachtleben Delphic, 20:00 Frankfurt, Orange Peel Jill Barber, 21:00 Frankfurt, Ponyhof Simon & Jan, 21:00 Frankfurt, Sankt Peter Sea + Air, 20:00 Frankfurt, Zoom Lucy Rose, 21:00 Gießen, Irish Pub Seán Óg, 21:00 Gießen, Ulenspiegel Deep Talking, 20:30 Hanau, Jazzkeller Big Handmade Blues Session, 20:00 Rüsselsheim, Theater Rüsselsheim Trondheim Jazz Orchestra feat. Joshua Redmannn, 20:30

Vortrag Frankfurt, Romanfabrik Das Geheimnis der Katholiken, Joachim Valentin, Lesung, 20:30

SonStige Gießen, Brandplatz Gießener Wochenmarkt, 7:00 Neu-Isenburg, Hugenottenhalle Galanacht der Travestie, 19:30

7.3. | 20 Uhr

›› VVk 28,45 € info & tickets: www.mmkonzerte.de

Frankfurt, Alte Oper Andreas Staier & Alexander Melnikow, Mozart Saal, 20:00; Orchestre de Chambre de Lausanne; Großer Saal, 20:00 Frankfurt, Internationales Theater Pedro Soler, 20:00 Frankfurt, Jazzkeller David Friesen Circle 3 Trio, 21:00 Frankfurt, King Kamehameha Club King Kamehameha Club Band, 22:00 Frankfurt, Nachtleben Hocico, 20:00 Frankfurt, Ponyhof Heisskalt, Marathomann, 20:00 Frankfurt, Romanfabrik Christoph Stiefel Inner Language Trio, 20:30 Gießen, Irish Pub Seán Óg, 21:00 Gießen, Ulenspiegel CousCous, 20:30 Lich, Bezalel Synagoge Aldona eine Polin aus Paris, 19:30 Oberursel, Alt-Oberurseler Brauhaus Jay Schreiber, 20:00 Offenbach, Irish Pub Bogside e.V. Jürgen Koch, 20:30 Steinau, Erlebnisgastronomie Eulenspiegel Kieran Goss Trio, 20:00 Wetzlar, Rittal-Arena Das Frühlingsfest 2013 mit Florian Silbereisen, 19:30

Vortrag Buseck, Kulturzentrum Schlosspark Thomas Bäumel: Nepal - Über Land und über Berge, 20:00 Frankfurt, Hessisches Literaturforum im Mousonturm Genazino am Main - Wilhelm Genazino liest, 20:00

SonStige Hanau, Congress Park Hanau VDI Nachrichten Recruiting Tag Hanau, 11:00

8.

Freitag Bühne

Bad Nauheim, Theater am Park Asoziale Netzwerke - von Johannes Scherer, 20:00 Butzbach, Alte Turnhalle Martin Guth - Meine Frau, ihr Mann und ich, 20:30 Dietzenbach, Bürgerhaus Lach oder stirb, Maddin Schneider, 20:00 Frankfurt, Bockenheimer Depot The Forsythe Company - Sider, 20:00 Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Witischkeit und Musik beim Äppelwoi, 21:00 Frankfurt, Die Käs Single-Sex und SIMS-Blockaden, Annette Kruhl, 20:00 Frankfurt, Die Schmiere Aufschwung in 3D - nachhaltige Satire, 19:00 Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne Ein Sommernachtstraum, 20:00 Frankfurt, Freies Schauspiel Ensemble im Titania Atropa - Der Fall Trojas, 20:00 Frankfurt, Galli Theater Frosch mich, 20:00 Frankfurt, Gallus Theater Am Schlimmsten wird‘s besser, Amanda Taktlos, 20:00 Frankfurt, Interkulturelle Bühne Über die Schädlichkeit des Tabaks / Schwanengesang, zwei Einakter von Anton Tschechow, 20:00 Frankfurt, Internationales Theater Two Of Us, Visual Show, 20:00 Frankfurt, Jahrhunderthalle Nuhr unter uns!, Dieter Nuhr, 20:00 Frankfurt, Landungsbrücken Nora - ein Puppenheim, 20:00 Frankfurt, Mousonturm First Life - ein Melodram, Tanz, Studio, 19:00; Flatland, Tanz, Saal, 20:00 Frankfurt, Naxoshalle/Theater Willy Praml Büchner. Lenz & Schubert. Schöne Müllerin, 20:00 Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté Frühling 2013, 16:00, 20:00 Frankfurt, Oper L‘étoile, 19:30 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Der blaue Engel, Schauspielhaus, 19:30; Die Opferung von Gorge Mastromas, Box, 20:00 Frankfurt, Stalburg Theater Rapunzel Report, 20:00 Frankfurt, The English Theatre Master Class, in englischer Sprache, 19:30 Frankfurt, Theater Lempenfieber Männerhort, 18:00 Frankfurt, Volkstheater Wie zerronnen so gewonnen, 20:00

Gießen, Kleine Bühne Kleine Eheverbrechen - Frei nach Eric-Emmanuel, Schmitt, 20:00 Gießen, Stadttheater Hemingways Party - Tanzstück von David Williams, und Tarek Assam, 19:30 Gießen, TiL-Studiobühne I wanna be loved by you - von Titus Hoffmann, 20:00 Hattersheim, Posthofkeller Wadenhauer - Discopower - Panoptikum, 20:00 Hofheim, ShowSpielhaus MainTaunus Weltrettung XXL, Heinz Gröning, 20:00 Langen, Stadthalle Sexy ist was anderes, Anka Zink, 20:00 Marburg, Stadthalle The Blues Brothers - A Tribute, 19:30 Mühlheim, Schanz Kassandra, Aufführung im Rahmen des Weltfrauentages, 20:30 Neu Isenburg, Haus zum Löwen Frau Rauscher´s Land-Party, 20:00 Rodgau, Kulturagentur RTL ist Alles Schuld!, Ludger K., 20:00 Ronneburg, Kunsthalle im Ronneburger Hof Mentalist Radalou, 20:30 Rödermark, THEATER & nedelmann Am laufenden Band, 20:00

Party/DiSco Butzbach, Buster‘s Workshop Mixedmusic-Party, 22:00 Butzbach, Ellen´s Pub Foxtrottmusik, 19:00 Darmstadt, Centralstation Die Zumba-Party für Darmstadt, 20:00 Frankfurt, ADLIB We <3 BXXX, 22:00 Frankfurt, APT Student Affairs, 22:00 Frankfurt, Batschkapp The Zoo – Mixed, Not Mashed, Best Of Different Styles, 23:00 Frankfurt, Club Travolta Yeah!, Mash-Ups, Hip-Hop, Uptempo, Dance, 23:00 Frankfurt, Cooky‘s Urban Friday, R‘n‘B, Salsa, Reggaeton, Dirty, House, Classix, 22:00 Frankfurt, Dora Brilliant Die Goldflügel, Techno, 23:00 Frankfurt, Elfer Together against Racism Tag 3, 19:00 Frankfurt, Feinstaub Durango After Dark, 19:00 Frankfurt, Gibson Hed Kandi, 23:00 Frankfurt, Jazzkeller Jazzkeller‘s Swingin‘-Latin-Funky Dancenite, 22:00 Frankfurt, Katana Club Mixed Only, 22:00 Frankfurt, King Kamehameha Club Lila, 22:00 Frankfurt, Living XXL 90er Party, 22:00 Frankfurt, Orange Peel Lady On The Mic, Hip-Hop, 22:00; Island Vibes, Dancehall, Reggae, 23:00 Frankfurt, Ponyhof Tarantino Party, Filmmusik, 22:00 Frankfurt, Silbergold Klub Melodica, House, 23:59

520. Faselmarkt

kongresshalle, gießen

coMeDy

Party/DiSco Frankfurt, ADLIB Soulful Vibes, 22:00 Frankfurt, Club Travolta Futurefresh!, Hip-Hop, R’n’B & Mash-Up vs. Future Club Sounds, 23:00 Frankfurt, Cooky‘s Gas Geben Party, R‘n‘B, Hip-Hop, Oldschool, Reggae,Dancehall, 22:00 Frankfurt, Feinstaub Into The Wild, 19:00 Frankfurt, Gibson The Gibsons live & DJ Julian Smith, 20:00 Frankfurt, Odeon Fun Fraternity Studentenparty, 22:00 Frankfurt, Silbergold Play, House, Elektro, 23:00 Frankfurt, Stereobar Klub Konkurs, 80‘s bis 2000, 22:00 Gießen, Scarabée Land unter - mit DJ Jimmy, 22:00

MuSik Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Meine dicke Freundin, 20:00 Frankfurt, Die Käs Am 8. Tag schuf Gott den Rechtsanwalt, Werner Koczwara, 20:00 Frankfurt, Die Schmiere Die Party geht weiter - Boni für alle, 19:00 Frankfurt, Galli Theater BusinessTheaterAbend, 20:00 Frankfurt, Jahrhunderthalle So!, Olaf Schubert & Seine Freunde, 20:00 Frankfurt, Landungsbrücken Nora - ein Puppenheim, 20:00 Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté Frühling 2013, 20:00 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Kleiner Mann - was nun?, Schauspielhaus, 19:30; Woyzeck. Als ging die Welt in Feuer auf, Box, 20:00 Frankfurt, Stalburg Theater Ganz fest loslassen, 20:00 Frankfurt, The English Theatre Master Class, in englischer Sprache, 19:30 Frankfurt, Volkstheater Wie zerronnen so gewonnen, 20:00 Gießen, Kongresshalle Feuer im Haus ist teuer, geh raus! - Johann König, 20:00 Gießen, Stadttheater Fosca - Oper von Antonio Carlos Gomes, 19:30 Hanau, Comoedienhaus Wilhelmsbad Der Alte Mann und das Meer, 19:30 Hanau, Culture Club Best of, GlasBlasSing Quintett, 20:30 Marburg, Fürstensaal im Landgrafenschloß Macbeth - von William Shakespeare, 19:30 Marburg, Kulturladen KFZ Henning Venske & Kai Magnus Sting: Gegensätze, 20:00

Johann könig Johann König ist der Poet unter den Komikern. Neben seinen Live-Auftritten war er bereits häufiger Gast in TV-Sendungen wie „Die Große Quatsch Variety Show" oder „100 Jahre Heinz Erhardt". Zudem kennt man ihn als langjährigen Nachbarn von Christine Westermann und Götz Alsmann in „Zimmer frei".

Neu-Isenburg, Hugenottenhalle Power! Percussion Drum Room - The Show, 20:00 Rödermark, Alternatives Zentrum Rödermark Ich glaub, ich geh kaputt…!, Herbert Knebel, 20:00

Innenstadt, Butzbach Eingeläutet durch Musikkabarett am Vorabend, bietet der Faselmarkt vom Vergnügungspark und Platzkonzert, über die Frühlingsausstellung des Butzbacher Künstlerkreises bis hin zum verkaufsoffenen Sonntag und buntem Markttreiben mit vielen Ständen und ursprünglichen Viehmarkt eine große Vielfalt.

Markt 09. - 12.03.

›› eintritt frei Info: www.butzbach.de

Bee Gees TriBuTe 10.03. | 19 Uhr

MASSACHUSETTS Stadthalle, Marburg Hier ist es gelungen, mit dem englischen Keyboarder und Produzenten Blue Weaver ein Originalmitglied/Musiker der BEE GEES zu verpflichten. Blue Weaver wird von seinen Erlebnissen mit den Gibb Brothers erzählen und auch bei einigen Songs live am Keyboard sitzen. Eine große Bereicherung des Musicals! ›› VVK ab 34,90 € Info & Tickets: www.resetproduction.de

März 2013

31


FRizz bewegungsmelder ›› Frankfurt, Stereobar Don‘t U Love, Soul, Disko, Funk, House, 22:00 Frankfurt, Tanzhaus West Void, Techno, 23:59 Frankfurt, Tanzschule Carsten Weber Milonga Brava, 21:00 Frankfurt, Velvet Club Leonardo Aquino in the deep blue sea, 22:00 Frankfurt, Zoom Supernova Club, 23:00 Giessen, Agostea 3 Freunde müsst ihr sein, 21:00 Giessen, Alpenmax Die 2 Gewinnt, 21:00 Gießen, Admiral Music Lounge Admiral Blackbeatz mit DJ Kid istanbul, Mc No Dome, und DJ Ebony, 22:00 Gießen, MuK HipHop braucht kein Mensch..., aber Mensch braucht, HipHop, 22:00 Gießen, Scarabée Britpop Strikes again - mit DJ Jimmy, 22:00 Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Come together - Tanzparty für Paare und Singles, 20:30 Gießen, Ulenspiegel Party tanzbar, 21:30 Hanau, Culture Club Club30 - Die Party für Gäste um & ab 30, 21:00 Kelkheim, City-Club Kelkheim Ladies Night, 22:00 Marburg, Kulturladen KFZ Party des Marburger Kamerapreises mit J.S. Beach, 23:00 Mühlheim, 38 Grad Jump Around, 22:00 Offenbach, Looxx Club Ars Vivendi italia - Notte italiana @ Looxx Club, 23:00 Offenbach, MTW MTW Sp!N & Heavy Lounge, 2 Floors, 23:00 Ranstadt, Black Inn The Beat of the Night, 21:00

gay Frankfurt, Libretto Ladies Takeover Friday, 20:30 Frankfurt, Nachtleben Atomic Party, indiepop, indierock, Britpop, Elektro, Classics, 23:00

musik Dreieich, Bürgerhaus Sprendlingen Emil Mangelsdorff Quartett Meets Trumpet Summit, 20:00 Frankfurt, Academia de Tango & Tango y Tapas Bar Noche Latina ... Kolumbien, 20:30 Frankfurt, Alte Oper Barrelhouse Jazzband meets Woodhouse Jazzband, Mozart Saal, 20:00; Patrica Kaas; Großer Saal, 20:00 Frankfurt, Jazzlokal Mampf Reverend Schulzz, 20:30 Frankfurt, PUT-Eventbühne Die Viertakter – A Capella zum Anfassen, 20:00 Frankfurt, Zoom 5ive, Fellows Kingdom & Antonio, 20:00 Gießen, Giramondi The Keller Theatre: An evening of acoustic music, 19:30 Gießen, Irish Pub Mike Schwarz Band, 21:00

Gießen, Johanneskirche Main Barock Orchester - Licht und Finsternis, 20:00 Gießen, St. Bonifatius-Kirche Vokalensembles Harmonie St. Petersburg, 19:30 Hanau, Jazzkeller Axel Freudenberger & Christian Müntz, 21:00 Oberursel, Artcafe Macondo Call the Police, 20:00 Offenbach, Hafen 2 Pascal Pinon, 22:00 Wetzlar, Franzis Manic Adrift, ignite the Massacre, Bloodjob und, Blastbeats, 20:00 Wetzlar, Irish Inn Der Alte Lutz Drenkwitz, 21:00

Vortrag Bad Nauheim, Stadtbücherei Monica Keichel liest zum Weltfrauentag: Bertha, Suttner, 19:30 Gießen, Ludwigstraße 6 Leif Randt liest aus: Schimmernder Dunst über, CobyCounty, 20:30 Gießen, Pankratiuskapelle Frank Lehmann: Über Geld redet man nicht. Was, ihnen die Finanzprofis verschweigen, 19:30 Gießen, Stadttheater Momente von unbegründetem Optimismus - Texte, von Yasmina Reza, 17:00

sonstige Gießen, Hessenhallen GartenFrühling-Lebensart, 10:00 Gießen, Mathematikum Haus der kleinen Forscher: Licht, Farbe, Sehen, 9:00 Marburg, Kulturladen KFZ internationaler Frauentag 2013, 18:00

9.

Samstag bühne Bad Homburg, ÄppelwoiTheater Bad Homburg Schlag Auf Schlager - Die Jubiläums-Hit-Revue, 20:00 Bad Nauheim, Badehaus 2 im Sprudelhof Schloss Gripsholm - nach Kurt Tucholsky, 19:30 Bad Nauheim, Theater am Park Männer schweigen wortlos - von und mit Clajo, Herrmann, 20:00 Büdingen, Willi-Zinnkann-Halle Steiner‘s Theaterstadl: Dumm gelaufen, 19:30 Dreieich, Bürgerhaus Sprendlingen Paradigma, Django Asül, 20:00 Frankfurt, Bockenheimer Depot The Forsythe Company - Sider, 20:00 Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Witischkeit und Musik beim Äppelwoi, 21:00 Frankfurt, Die Käs 40 Jahre Ferien, Han’s Klaffl, 20:00

Frankfurt, Die Schmiere Grundlos erregt, 19:00 Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne Ein Sommernachtstraum, 20:00 Frankfurt, Freies Schauspiel Ensemble im Titania Atropa - Der Fall Trojas, 20:00 Frankfurt, Galli Theater Frosch mich, 20:00 Frankfurt, Gallus Theater Am Schlimmsten wird‘s besser, Amanda Taktlos, 20:00 Frankfurt, Internationales Theater Two Of Us, Visual Show, 20:00 Frankfurt, Jahrhunderthalle Swan Lake Reloaded, 15:00, 20:00 Frankfurt, Mousonturm First Life - ein Melodram, Tanz, Studio, 19:00; Flatland, Tanz, Saal, 20:00 Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté Frühling 2013, 16:00, 20:00 Frankfurt, Oper Die Fledermaus, 19:00 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Kiebich und Dutz, Schauspielhaus, 16:00; Phädra, Box, 20:00 Frankfurt, Stalburg Theater Rapunzel Report, 20:00 Frankfurt, The English Theatre Master Class, in englischer Sprache, 19:30 Frankfurt, Volkstheater Wie zerronnen so gewonnen, 20:00 Gießen, Kleine Bühne Kleine Eheverbrechen - Frei nach Eric-Emmanuel, Schmitt, 20:00 Gießen, Stadttheater Schauspiel von Peter Weiss: Die Verfolgung und, Ermordung Jean Paul Marats, 19:30 Gießen, TiL-Studiobühne Hypnotic Poison - Dinge, die ich keinem erzählte, 20:00 Hattersheim, Posthofkeller Wadenhauer - Discopower - Panoptikum, 20:00 Hofheim, ShowSpielhaus MainTaunus Das pralle Leben, Daphne de Luxe, 20:00 Langen, Stadthalle Durch den Wind. Und wieder zurück, Tobias Mann, 20:00 Marburg, Black Box im Theater am Schwanhof Einladung zur Enthauptung - nach Vladimir Nabokov, 19:30 Neu-Isenburg, Hugenottenhalle Live und in Farbe, Dave Davis, 19:00 Offenbach, t-raum Die Frau, die gegen Türen rannte, 20:00 Seligenstadt, Riesensaal Lach oder Stirb!, Maddin Schneider, 20:00

Party/disco Butzbach, Buster‘s Workshop Back2...Busters Classics, 22:00 Darmstadt, Centralstation Mellow Weekend (Hits & more), 22:00 Frankfurt, Academia de Tango & Tango y Tapas Bar Schnupperstunde Tango & anschl. Tangotanzabend, 20:30 Frankfurt, ADLIB 3rd Dimension, 22:00 Frankfurt, APT Funky Kitchen, 22:00

Frankfurt, Batschkapp 80er & NDW Party, 23:00 Frankfurt, Brotfabrik -50+ Disco, 21:00 Frankfurt, CK Studio Delusion mit Monoloc, Techno, 22:00 Frankfurt, Club Travolta Geil!, Hip-Hop, R’n’B, Dance Classics, MashUps, 23:00 Frankfurt, Cooky‘s Kizz my Azz, R‘n‘B, Hip-Hop , Oldschool, Reggaeton, House, 22:00 Frankfurt, Dora Brilliant Colours, Techno, House, 23:00 Frankfurt, Elfer Enter The Stage Death Metal Edition, 20:00 Frankfurt, Feinstaub Krachgarten!, 19:00

Frankfurt, Gibson Gibson loves Saturdays, 23:00 Frankfurt, Katana Club Drama. The history of envy, 22:00 Frankfurt, Living XXL Living Deluxxe, 22:00 Frankfurt, Nachtleben Maintallica After Show Headbanger Party, Heavy Metal, Nu Metal, Crossover, 23:00 Frankfurt, Orange Peel Aurora, Russendisko-Sound, Soviet Wave, Balkan Beats, 21:00; Funk Fusion, Hip-Hop, Funk, Soul, 23:00 Frankfurt, Ponyhof Moonshake Party, 21:00 Frankfurt, Silbergold Fanklub, 23:59 Frankfurt, Stereobar Soundbwoys Destiny, Reggae-, Roots- und Foundationmusik, 22:00 Frankfurt, Südbahnhof 30 Plus, Ü30 Party, 21:00 Frankfurt, Tanzhaus West Colours, Techno, House, 23:00 Frankfurt, Tanzschule Carsten Weber Standard/Latein Tanzparty, 20:00; Tango - Late Night Milonga, 23:00 Frankfurt, Velvet Club Shine!, 22:00 Friedberg, Restaurant Melyssa Salsa Party mit DJ Toni, 21:30 Giessen, Agostea Flyer Gutschein Party, 21:00 Gießen, Admiral Music Lounge Rhythm and House mit Sebastian Roter, Dirk Sauer, und Live Saxophon by Karim, 22:00 Gießen, Scarabée Rock of Ages - mit DJ Cel`ardor, 22:00 Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Come together - Tanzparty für Paare und Singles, 20:00 Gießen, Tempus DJ Jellin & DJ Rob Money, 23:00

Kelkheim, City-Club Kelkheim Kroko Party, 22:00 Mühlheim, 38 Grad Saturday Night Party, Music in the Mix, 22:00 Oberursel, Bahnhof Oberursel TaunusDisco, 21:00 Offenbach, KJK Sandgasse Kopfüber in die Nacht, 21:00 Offenbach, MTW Bambule, Techno, House, Electro, 23:00 Ranstadt, Black Inn Great Dance Songs - im Club live: Diesis, An, Everyday Apocalypse & illusoria, 21:00

musik Butzbach, Ellen´s Pub Firecreek, 21:00 Darmstadt, Centralstation Paul McCartney - Eine Hommage, Lesung und Konzert, 20:00 Eschborn, Eschborn K Sven van Thom & die stahlharten Bäuche, 20:15 Frankfurt, Alte Oper Jazznights, Mozart Saal, 20:00; Sweet Soul Music Revue; Großer Saal, 20:00 Frankfurt, Jazzkeller Anna Lauvergnac international Quartet, 21:00 Frankfurt, Jazzlokal Mampf Miss zippy & The Blues Wail, 20:30 Frankfurt, Nachtleben Maintallica, 20:00 Giessen, Alpenmax Apres Ski Party mit Markus Becker Live, 21:00 Gießen, Giramondi The Keller Theatre: An evening of acoustic music, 19:30 Gießen, Irish Pub Fire, 21:00 Gießen, MuK Trailerpark & Support: Battleboi Basti, 20:00 Gießen, Rathaus Gießen Belle Mélange - die bittersüße Mischung, 19:00 Hanau, Jazzkeller Liquid Move, 21:00 Marburg, Kulturladen KFZ Pothead, 20:00 Marburg, Stadthalle Sebastian Manz, Klarinette; Wolfgang Manz, Klavier, 20:00 Mühlheim, Schanz Cat Crown, 20:30 Neu Isenburg, Treffpunkt Sissi A., 20:30 Offenbach, Hafen 2 Parfum Brutal, 21:00 Ortenberg, Bürgerhaus Romeo Franz Ensemble mit Joe Bawelino - Hot, Sinti-Swing, 20:00 Wetzlar, Franzis Clover 5, 21:00 Wetzlar, Irish Inn Knockdown industries, 21:00

sonstige Gießen, Brandplatz Gießener Wochenmarkt, 7:00 Gießen, Hessenhallen GartenFrühling-Lebensart, 10:00 Offenbach, Irish Pub Bogside e.V. Pub Quiz Spezial mit Rainer, 20:00 Wetzlar, Mercure Hotel Kongress Mord an Bord, Mylord! - DinnerKrimi, 19:30

mousonturm, Frankfurt

Stadthalle, Marburg

Kabarett 11.03. | 20 Uhr

32

März 2013

›› VVK 28,30 € (inkl. Geb.) Info & Tickets: (06102)77665, www.s-promotion.de

bühne Bad Nauheim, Theater am Park Was‘n zerkus! Mit Hiltrud & Heinz bei de Akrobate, Axel S. Anette W. und Andrea E., 20:00 Dietzenbach, Bürgerhaus The King´s Speech, 19:00 Frankfurt, Bockenheimer Depot The Forsythe Company - Sider, 20:00 Frankfurt, Die Käs 40 Jahre Ferien, Han’s Klaffl, 19:00 Frankfurt, Die Schmiere Hauptsache egal! - irren ist Standard, 19:00 Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne Ein Sommernachtstraum, 19:00 Frankfurt, Interkulturelle Bühne Über die Schädlichkeit des Tabaks / Schwanengesang, zwei Einakter von Anton Tschechow, 17:00 Frankfurt, Jahrhunderthalle Swan Lake Reloaded, 14:00 Frankfurt, James - The Bar at The English Theatre Black is Fair Drama Club, 11:30 Frankfurt, Naxoshalle/Theater Willy Praml Büchner. Lenz & Schubert. Schöne Müllerin, 20:00 Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté Frühling 2013, 15:00, 18:00 Frankfurt, Oper Otello, 15:30 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Kasimir und Karoline, Schauspielhaus, 16:00; Der talentierte Mr. Ripley, Kammerspiele, 20:00; Faust aufs Auge Folge 3, Box, 20:00 Frankfurt, Stalburg Theater Wer kocht, schießt nicht, 11:00; Der Herr Karl, 20:00 Frankfurt, The English Theatre Master Class, in englischer Sprache, 18:00 Frankfurt, Theater Lempenfieber Männerhort, 18:00 Frankfurt, Volkstheater Wie zerronnen so gewonnen, 16:30 Gießen, Stadttheater ihre Version des Spiels - von Yasmina Reza, 19:30 Gießen, TiL-Studiobühne Kaspar Häuser Meer - Schauspiel von Felicia zeller, 20:00 Gießen, Tinko Kindertheater -Kleine Bühne Schneewittchen, 16:00 Hanau, Culture Club Verzaubert, Nicolai Friedrich, 20:30 Marburg, Stadthalle The Bee Gees Story, 19:00 Marburg, Waggonhalle Hans im Glück, 15:00 Neu-Isenburg, Hugenottenhalle Bella Donna, 18:00

rocko schamoni

CAROLIN KEBEKUS Ausgezeichnet mit vielen Comedy-Preisen präsentiert Carolin Kebekus nun endlich ihr erstes Soloprogramm: „PussyTerror“! Hier spielt, schreit und singt sich die rheinländische Ausnahmekünstlerin durch die Höhen und Tiefen des Lebens einer jungen Frau, die ihre Wurzeln zur Kölner Bronx nicht verheimlicht.

10.

Sonntag

Nach dem doch etwas halbgaren Fraktus-Ulk führt Deutschlands PunkUrgestein Rocko Schamoni seinen lange abgelegten Titel „King“ wieder im Namen. Aktueller Anlass ist eine Tournee, auf der der Hamburger Musiker und Autor neue Texte und Songs vorstellen wird.

PoP-klassik 12.3. | 20 Uhr

adoro rittal arena, wetzlar

Auf der Tour 2013 schlagen Adoro den versöhnlichen Bogen zwischen Pop und Klassik. Begleitet von ihrem Orchester und ihrer Band lassen Adoro neben den neuen Songs unter anderem auch Hits von Rosenstolz oder Herbert Grönemeyer im Pop-KlassikGlanz erstrahlen. ›› VVk 43,80–72,55 € infos & tickets: (06453) 91 24 70, www.depro-concert.de

entertainer 4.+5.3. | 20 Uhr

›› VVk: 15 € infos & tickets: (069) 40 58 95 20, www.mousonturm.de


FRizz bewegungsmelder ›› Nidda - Bad Salzhausen, Parksaal Martin Guth - Meine Frau, ihr Mann und ich, 20:00

Party/disco Frankfurt, Feinstaub New Transmission, 19:00 Frankfurt, Orange Peel Salsocial, Salsa-Mix Party, 21:00 Frankfurt, Zoom All Bases Covered, 23:00 Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Tanztee für Paare und Senioren, 15:00; Come together - Tanzparty für Paare und Singles, 20:30

musik Bad Nauheim, Hotel Dolce Sinfoniekonzert mit der Kammerphilharmonie Bad, Nauheim, 16:30 Darmstadt, Centralstation Kosheen, 20:30 Frankfurt, Alte Oper Paul Kuhn, Großer Saal, 17:00 Frankfurt, Batschkapp State Radio, 19:00 Frankfurt, Brotfabrik Chihiro Yamanaka, 20:00

Gießen, Hessenhallen GartenFrühling-Lebensart, 10:00

11.

Montag bühne

Bad Nauheim, Theater am Park Warum Heiraten - Leasing tut‘s auch von Stephan, Bauer, 19:30 Darmstadt, Centralstation insekten auf Leichen + Hitlers Schädel und zähne, Dr. Mark Benecke, 20:00 Frankfurt, Batschkapp John Sinclair - Das Horror-Schloss im Spessart, das Vollplaybacktheater, 19:00 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Edgar und Annabel, Box, 20:00 Frankfurt, Stalburg Theater Gatte gegrillt, 20:00 Marburg, Stadthalle Pussy Terror Carolin Kebekus, 20:00

Party/disco

private

Kontaktanzeigen ab

5,– €

Frankfurt, Gibson Mara Glen & Band, 20:00 Frankfurt, Internationales Theater Tangos ... Und Andere Sünden, 19:00 Frankfurt, Jazzlokal Mampf The Rhein-Main-Rhythm-Section meets Ulli Jünemann, 20:30 Frankfurt, Nachtleben Michael Schulte, 19:00 Gießen, Giramondi Les trois belles nanas - Französische Chansons, 17:00 Gießen, Rathaus Gießen Detlev Eisinger, Gesprächskonzert, Klassische, Klaviermusik, 20:00 Langen, Stadthalle Eva Lind & Vogtland Philharmonie, 19:30 Rüsselsheim, Das Rind Tann, 19:00 Weilburg, Schlosskirche Johann Sebastian Bach: Matthäus Passion, 17:00 Wetzlar, Kleine Bühne The 2nd Generation, 21:30

Vortrag Frankfurt, Ponyhof Lesebühne ihres Vertrauens, 20:00 Gießen, ZiBB ingrid Kretz: Der Geschmack des Wassers. Der, Hexenprozess von Dillenburg, 11:00

sonstige Gießen, Giramondi Offener SpieleTreff, 12:00

bein - Andrea, Lucas, Joachim, von der Heiden, 15:30 Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Meine dicke Freundin, 20:00 Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté Frühling 2013, 20:00 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Ein kurzer Aussetzer, Box, 20:00

Frankfurt, Feinstaub Deadly Rhythms vs. Punkroutine, 19:00 Frankfurt, Tanzschule Carsten Weber Tango - practica lunes, Offener Unterricht von 21-22:30 Uhr - danach freies Tanzen, 21:00 Gießen, Ulenspiegel independent tanzbar, 21:30

musik Frankfurt, Alte Oper Mick Hucknall, Großer Saal, 20:00 Frankfurt, Mousonturm Yo La Tengo, Saal, 21:00 Frankfurt, Nachtleben Viza, 20:00 Frankfurt, Ponyhof Kristofer Aström, 21:00 Neu-Isenburg, Hugenottenhalle Nelly Furtado, 20:00

Vortrag Frankfurt, James - The Bar at The English Theatre Sutton, Lesung, in englischer Sprache, 19:30 Frankfurt, The English Theatre Die Superpoeten, 20:00

sonstige Gießen, Irish Pub Karaoke mit Andy Pfälzer, 21:00

12.

Dienstag bühne

Bad Nauheim, Badehaus 2 im Sprudelhof Federfein und Kratze-

13.03. | 19 Uhr

34

März 2013

sonstige Bad Homburg v d Höhe, Sinclair-Haus Philosophische Streifzüge im Museum Sinclair-Haus, Führung, 18:30 Mühlheim, Schanz Dreiwein, Weinprobe, 20:30 Offenbach, CinemaxX FRizz SNEAK Preview, 20:00

13.

Mittwoch bühne Frankfurt, Stalburg Theater Atomic Wedgie, Martin Puntigam, 20:00 Frankfurt, The English Theatre Master Class, in englischer Sprache, 19:30

Party/disco Frankfurt, Club Travolta Alive!, Live Jam Session & Black Music Classics, 21:00 Frankfurt, Cooky‘s Roc With The Doc, R‘n‘B, Salsa, Reggaeton, Dirty, House, 22:00

musik Frankfurt, Alte Oper Max Raabe & Palast Orchester, Großer Saal, 20:00; Anna Depenbusch, Mozart Saal, 20:00 Frankfurt, Brotfabrik Melingo, 20:00 Frankfurt, Jazzkeller Junge Szene Rhein/Main, 21:00 Frankfurt, Jazzlokal Mampf Nina Schellhase, 20:30 Frankfurt, Nachtleben Baba zula, 20:00 Frankfurt, Oper Happy New Ears, 20:00 Frankfurt, Orange Peel Blues/ Soul/Funk Session m. Tommie Harris & Friends, 20:00 Hattersheim, Stadthalle Hattersheim Pasta e Basta, 20:00 Lich, Bezalel Synagoge St. Petersburger Harmonie, 19:30 Marburg, Bistro Südseite im TTZ Acoustic Lounge - Melanie Dekker Trio, 20:00 Offenbach, KJK Sandgasse Hemmungslos Bieber, 20:00 Wetzlar, KulturStation Stephanie Neigel - Jazz/Pop, 20:00 Wetzlar, Rittal-Arena Adoro - Live mit Orchester und Band 2013, 20:00

Vortrag Friedberg, Buchhandlung Bindernagel Mehrnousch zaeri-Esfahani und Mehrdad zaeri lesen, aus: Wir haben Tschernobyl verpasst, weil wir kein Deutsch konnten, 20:00

Bad Homburg, ÄppelwoiTheater Bad Homburg Schlag Auf Schlager - Die Jubiläums-Hit-Revue, 20:00 Bad Nauheim, Badehaus 2 im Sprudelhof Peter Spielbauer: Das flatte Blatt, 20:30 Butzbach, Capitol Achim Knorr: in Würde albern - wie man heimlich, ein Rebell bleibt, 20:00 Frankfurt, Bockenheimer Depot The Forsythe Company - Sider, 20:00 Frankfurt, Die Käs Warum heiraten?-Leasing tut‘s auch!, Stephan Bauer, 20:00 Frankfurt, Die Schmiere Hauptsache egal! - irren ist Standard, 19:00 Frankfurt, Gallus Theater Die Obdachlosigkeit der Fische, Stadt 20002000 und eine Stadt, 2 Stücke, 20:00 Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté Frühling 2013, 16:00, 20:00 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Kiebich und Dutz, Schauspielhaus, 10:00; Swing Again, Kammerspiele, 20:00 Frankfurt, Stalburg Theater Unsterblichkeitsbatzen, 20:00 Frankfurt, The English Theatre Master Class, in englischer Sprache, 19:30 Frankfurt, TheaterPeripherie radikalextrem², 19:30 Gießen, Jokus Poetry Slam, 20:00 Gießen, Kleine Bühne Kleine Eheverbrechen - Frei nach Eric-Emmanuel, Schmitt, 20:00 Hanau, Comoedienhaus Wilhelmsbad Mary Mary, 19:30 Lich, Traumstern Eisbrecher 2013: mittelhessisches Szene-Varieté, 20:00 Marburg, Waggonhalle Bühne 2 Open Space - kostenloser TheaterWorkshop, 20:15 Offenbach, Bücherturm der Stadtbibliothek Die Welt ist rund - Erich Kästner für Erwachsene, MusikKabarett mit Hans Georgi, 20:00 Wetzlar, Stadthalle Die Welle - Theaterstück von Reinhold Tritt, 10:00

ACHIM KNORR

Lecker Lachen

Kino Capitol, Butzbach

hotel Steinsgarten, Gießen

Achim Knorr gelingt es, Unfug mit Niveau zu verbinden. Mit Buchstaben spielt er wie mit Bauklötzen. Und das Ganze sogar mit Songs, die die magische 30 Sekunden-Grenze überschreiten, mit einer Länge von bis zu über drei Minuten und mehr. Manchmal auch weniger, aber nicht immer.

Comedy – Standup

Gießen, Mathematikum Beutelspachers Sofa: Bernhard Kehrer, 19:30

›› VVK 17,50 Euro, AK 19,50 € Info & Tickets: www.live-in-butzbach.de

Comedy 15.03. | 19:30 Uhr

Das Comedy-Dinner „Lecker Lachen“ bietet Genuss für alle Sinne: Exquisite Küche, einzigartige Künstler und gute Unterhaltung im Restaurant. Diesmal als Moderator Matthias Rauch und drei Comedians aus bekannten Fernsehformaten: Klaus Renzel, Thomas Müller und Lars Hohlfeld. ›› VVk 59,- € (inkl. aperitif und 3-Gang-Dinner) Info & Tickets: (0641)38990 www.hotel-steinsgarten.de

Party/disco Frankfurt, Academia de Tango & Tango y Tapas Bar Offener Tango Unterricht Tango Electronico, anschl. Milonga Traditional, 21:30 Frankfurt, Brotfabrik Salsa Disco, 21:00 Frankfurt, Casablanca Cassablance After Work, 17:00 Frankfurt, Cooky‘s Candy Club, R&B, Reggaeton, House und Classix, 22:00 Frankfurt, Feinstaub inspired By California, 19:00 Frankfurt, Living XXL Living After Work - Buffet & Party, 18:00 Frankfurt, Velvet Club Disco Frankfurt, 22:00 Gießen, Giramondi Party von Salsa Moción mit DJ Eran Diablo, 21:00 Gießen, Scarabée Beat´n`Bass - mit Monsieur Pappusch, 22:00 Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Come together - Tanzparty für Paare und Singles, 20:30 Hanau, Culture Club Culture Bar Feierabend, 20:00 Marburg, Kulturladen KFZ tanzbar - alternative Tanzparty mit DJ Bianka, 19:00 Offenbach, MTW Timeclash - Die Party Ohne Grenzen, Partyclassics, Pop, Disco, Electro, 23:00

gay Frankfurt, Luckys Lm 27 Flirtparty, 20:00

musik Darmstadt, Centralstation Der Familie Popolski - Get The Polka Started, 20:30 Frankfurt, Alte Oper Max Raabe & Palast Orchester, Großer Saal, 20:00; Quadro Nuevo, Mozart Saal, 20:00 Frankfurt, Batschkapp Blutengel, 19:00 Frankfurt, Brotfabrik Quadro Nuevo, 20:00 Frankfurt, Jahrhunderthalle Kastelruther Spatzen, 19:30 Frankfurt, Jazzkeller Jazz Session, 21:00 Frankfurt, Jazzlokal Mampf The Fabulous Walter Haimann Jazztrio, 20:30 Frankfurt, Nachtleben Kopek, 19:00 Frankfurt, Orange Peel Kammerflimmern mit dem hr Sinfonieorchester, 20:00 Frankfurt, Ponyhof Joachim Deutschland, 21:00 Gießen, Irish Pub Mac Frayman, 21:00 Wetzlar, Franzis TM Stevens & Shocka zooloo feat: Neil zaza & TC, Tolliver, 20:00

Vortrag Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Bäppi‘s Couchgebabbel, zu Gast: Charly Graf, 20:00 Gießen, Netanya-Saal im Alten Schloss Alltagsleben am Limes, 20:00

sonstige Aschaffenburg, Volksfestplatz Rotkäppchen und der Wolf, Theater im Märchenpalast, 16:00 Gießen, Brandplatz Gießener Wochenmarkt, 7:00

14.

Donnerstag bühne

Bad Homburg, Äppelwoi-Theater Bad Homburg Frau Rauscher´s Land-Party, 20:00 Bad Nauheim, Badehaus 2 im Sprudelhof Peter Spielbauer: Das flatte Blatt, 20:30 Dietzenbach, Bürgerhaus Unterholz, Jörg Maurer, 20:00 Dreieich, Bürgerhaus Sprendlingen Bleiwe Losse, 20:00 Frankfurt, Bockenheimer Depot The Forsythe Company - Sider, 20:00 Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Meine dicke Freundin, 20:00 Frankfurt, Die Käs Auswandern gilt nicht!, Onkel Fisch, 20:00 Frankfurt, Die Schmiere Happy End mit Flaschenpfand ..., 19:00 Frankfurt, Internationales Theater Hibernatus, in französischer Sprache, 20:00 Frankfurt, Jahrhunderthalle Massachusetts - Das Bee Gees Musical, 19:30 Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté Frühling 2013, 20:00 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Werthers Leiden, Kammerspiele, 20:00 Frankfurt, Stalburg Theater Arsen und Spitzenhäubchen, 20:00 Frankfurt, The English Theatre Master Class, in englischer Sprache, 19:30 Frankfurt, TheaterPeripherie radikalextrem², 19:30 Frankfurt, Volkstheater Wie zerronnen so gewonnen, 20:00 Gießen, TiL-Studiobühne Die Verwirrungen des zöglings Törless - von Robert, Musil, 20:00 Hanau, Comoedienhaus Wilhelmsbad Mary Mary, 19:30 Hofheim, ShowSpielhaus MainTaunus Abba makabra 2012/13 - Die ultimative Parodie, ShowStoppers, 20:00 Lich, Traumstern Eisbrecher 2013: mittelhessisches Szene-Varieté, 20:00

Party/disco Frankfurt, ADLIB Soulful Vibes, 22:00 Frankfurt, Club Travolta Futurefresh!, Hip-Hop, R’n’B & Mash-Up vs. Future Club Sounds, 23:00

Kinder Musical 15.03. | 16 Uhr

BIBI BLOCKSBERG Kongresshalle, Gießen In Neustadt herrscht große Aufregung! Nach einem verhexten Vormittag zu Hause und in der Schule wird Bibi von Karla Kolumnas Neuigkeiten überrascht: Der Bürgermeister von Neustadt will Schloss Klunkerburg zu einer riesigen Luxus-Freizeitanlage für kinderlose Touristen umbauen. Das ist natürlich ein Skandal! ›› VVK: 16,40 € – 25,20 € (Kindererm. bis 14 Jahre) Infos + Tickets: www.kbemmert.de


Frankfurt, Cooky‘s Gas Geben Party, R‘n‘B, Hip-Hop, Oldschool, Reggae,Dancehall, 22:00 Frankfurt, Feinstaub Daddy Was A Bankrobber, 19:00 Frankfurt, Gibson The Gibsons live & Dj Katch, 20:00 Frankfurt, O-Ton 15 Jahre O-Ton Jubiläumsparty, 19:00 Frankfurt, Odeon Fun Fraternity Studentenparty, 22:00 Frankfurt, Orange Peel Heartbeatz, Live: Tiefenrausch Klangkombinat, 21:00 Frankfurt, Silbergold Play, House, Elektro, 23:00 Frankfurt, Stereobar Immergrün, Elektro, Minimal, Techhouse, 22:00 Frankfurt, Zoom Jour - Fixe 407, 23:00 Gießen, Scarabée Land unter - mit DJ Jimmy, 22:00

Musik Frankfurt, Alte Oper Brahms, ein deutsches Requiem, Großer Saal, 20:00 Frankfurt, Batschkapp Kärbholz, 19:00 Frankfurt, Elfer Radio Havanna, Benzin, 21:00 Frankfurt, Jazzkeller Tony Lakatos Quintett, 21:00

private

Kontaktanzeigen ab

5,– €

Frankfurt, Mousonturm Yo La Tengo, Saal, 21:00 Frankfurt, Nachtleben Mind The Gaep, Smaxxide & Slick´S Kitchen, 19:00 Frankfurt, Ponyhof Jamsession, 21:00 Gießen, Irish Pub Mac Frayman, 21:00 Gießen, Ulenspiegel Woodpegg`s Organ Lab, 20:30 Marburg, Knubbel Campaign like Clockwork & Support: The Heads, 20:00 Oberursel, Alt-Oberurseler Brauhaus Oryx, 20:00 Offenbach, Irish Pub Bogside e.V. Memories from Ireland mit Dan Carter, 20:30

Vortrag Frankfurt, Alte Oper Pass Advantage Strategiegespräche i. d. Alten Oper, Mozart Saal, 18:00 Frankfurt, Romanfabrik VaeVictis Das Debattenduell, 19:30 Gießen, Netanya-Saal im Alten Schloss Das Volksmärchen - Herkunft, Inhalt, Deutung, 15:30

sonstige Aschaffenburg, Volksfestplatz Rotkäppchen und der Wolf, Theater im Märchenpalast, 16:00

15.

Freitag Bühne

Bad Nauheim, Theater am Park Detlev Schönauer: Geist ist geil - Vom Physiker, zum Thekenphilosophen, 20:00 Frankfurt, Bockenheimer Depot The Forsythe Company - Sider, 20:00 Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Witischkeit und Musik beim Äppelwoi, 21:00 Frankfurt, Die Käs Netenjakob spielt, singt und liest Netenjakob, Moritz Netenjakob, 20:00 Frankfurt, Die Schmiere Hauptsache egal! - Irren ist Standard, 19:00 Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne Hamlet, 20:00 Frankfurt, Freies Schauspiel Ensemble im Titania Die heilige Johanna der Schlachthöfe, 20:00 Frankfurt, Galli Theater Frosch mich, 20:00 Frankfurt, Gallus Theater Die Obdachlosigkeit der Fische, Stadt 20002000 und eine Stadt, 2 Stücke, 20:00 Frankfurt, Internationales Theater Hibernatus, in französischer Sprache, 20:00 Frankfurt, Kellertheater Harry und Sally, 20:00 Frankfurt, Mousonturm Gerro, Minos and Him, Tanz, Studio, 19:00; Show and Tell, Tanz, Saal, 20:00 Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté Frühling 2013, 16:00, 20:00 Frankfurt, Oper L‘étoile, 19:30 Frankfurt, PUT-Eventbühne Die eine singt Playback, die andere auch…, die Ladybirds, 20:00 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Kasimir und Karoline, Schauspielhaus, 19:30; Fegefeuer in Ingolstadt, Kammerspiele, 20:00 Frankfurt, Stalburg Theater Arsen und Spitzenhäubchen, 20:00 Frankfurt, The English Theatre Master Class, in englischer Sprache, 19:30 Frankfurt, Volkstheater Wie zerronnen so gewonnen, 20:00 Gießen, Best Western Hotel Steinsgarten Comedy-Dinner: Lecker Lachen mit Matthias Rauch, und Klaus Renzel, Thomas Müller, Lars Hohlfeld, 19:30 Gießen, Kongresshalle Bibi Blocksberg, 16:00

Gießen, Stadttheater Viktoria und ihr Husar - Operette von Paul Abraham, 19:30 Gießen, TiL-Studiobühne I wanna be loved by you - von Titus Hoffmann, 20:00 Hanau, Comoedienhaus Wilhelmsbad Mary Mary, 19:30 Hattersheim, Posthofkeller Wadenhauer - Discopower - Panoptikum, 20:00 Hofheim, ShowSpielhaus MainTaunus Abba makabra 2012/13 - Die ultimative Parodie, ShowStoppers, 20:00 Lich, Traumstern Caro auf dem Weg zum Mondschloss, 15:00 Neu Isenburg, Haus zum Löwen Frau Rauscher´s Land-Party, 20:00 Offenbach, t-raum Achterbahn, 20:00 Rödermark, Alternatives Zentrum Rödermark Für die Jahreszeit zu laut, Jess Jochimsen, 20:00 Rödermark, THEATER & nedelmann Born in the GDR, 20:00

Party/Disco Butzbach, Buster‘s Workshop Homeground, 22:00 Butzbach, Ellen´s Pub Technoparty, 21:00 Darmstadt, Centralstation Istanbul meets Darmstadt mit DJ Burak, 22:00 Dietzenbach, Bürgerhaus ZumbaParty, 19:00 Frankfurt, ADLIB Who Dat?!, 22:00 Frankfurt, APT Fieber meets Tony Touch, 22:00 Frankfurt, Batschkapp The Zoo – Mixed, Not Mashed, Best Of Different Styles, 23:00 Frankfurt, Club Jerome Tanzpalast, 21:00 Frankfurt, Club Travolta Yeah!, Mash-Ups, Hip-Hop, Uptempo, Dance, 23:00 Frankfurt, Cooky‘s Urban Friday, R‘n‘B, Salsa, Reggaeton, Dirty, House, Classix, 22:00 Frankfurt, die Tanzschule Tango/ Milonga, 21:00 Frankfurt, Dora Brilliant Dora tanzt Restoration Night, Techno, House, 23:00 Frankfurt, Feinstaub Rockcocktail, 19:00 Frankfurt, Gibson Mandarin Lounge, 23:00 Frankfurt, Jazzkeller Jazzkeller‘s Swingin‘-Latin-Funky Dancenite, 22:00 Frankfurt, Katana Club Mixed Only, 22:00 Frankfurt, Living XXL Moulin Rouge, 22:00 Frankfurt, Nachtleben Verändert(D)Es Bewusstsein, Technhouse, Minimal, Techo, Elektro, 23:00 Frankfurt, Orange Peel Rillenfieber, Elektro, 23:00 Frankfurt, Silbergold Swingers Club, Electro-Swing, 23:59 Frankfurt, Stereobar Dynamite, Hip-Hop, Mashups, Breaks, 22:00

Frankfurt, Tanzhaus West Urban Breaks pres. Seba, Drum‘n‘Bass, 23:59 Frankfurt, Tanzschule Carsten Weber TangoBar, 21:00 Frankfurt, Velvet Club Tocadisco & Nathizinha pres Tocacabana, 22:00 Frankfurt, VietSky Roots Reggae Party, 23:00 Giessen, Agostea Staffel Lauf, 21:00 Giessen, Alpenmax Ficken fürs Volk Weekend, 21:00 Gießen, Admiral Music Lounge Mixtape mit DJ Kosta Minor, DJ Fresh Nova, 22:00 Gießen, Scarabée Ärzte vs Hosen mit DJ Domino & Cel`ardor, 22:00 Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Come together - Tanzparty für Paare und Singles, 20:30 Gießen, Ulenspiegel Party tanzbar, 21:30 Hanau, Culture Club Club30 - Die Party für Gäste um & ab 30, 21:00 Kelkheim, City-Club Kelkheim Ladies Night, 22:00 Marburg, Tanzschule Seidel Discofox-Party, 21:00 Mühlheim, 38 Grad Freaky Friday, Black Music, House, 22:00 Offenbach, MTW Remember The 90‘s, Partyclassics, Hip-Hop, Eurodance, 23:00 Ranstadt, Black Inn Ranstadt Rock City, 21:00

Musik Darmstadt, Centralstation Maria Baptist Trio, 20:00 Eppstein, Wunderbar Weite Welt Willie Logan Band, 20:00 Frankfurt, Academia de Tango & Tango y Tapas Bar Latin Jam & Tapas, 20:30 Frankfurt, Alte Oper Caro Emerald, Großer Saal, 20:00 Frankfurt, Elfer 5ft High And Rising, While She Suffocates, Tracing Giants, Their Decay, Ultima Victrix, 19:00 Frankfurt, Jazzlokal Mampf Corinna Danzer, 20:30 Gießen, Irish Pub Bigo Seinz Musik, 21:00 Gießen, MuK Eko Fresh & Support: Massiv, 21:00 Hanau, Jazzkeller Wombats, 21:00 Langen, Stadthalle Faun + Support: Ghost Of A Chance, 20:00 Marburg, Kaiser-Wilhelm-Turm ar lonz - Sophisticated Rock, 20:00 Oberursel, Artcafe Macondo Acoustic City, 20:00 Rüsselsheim, Theater Rüsselsheim hr-Bigband feat. Oregon, 20:00 Seligenstadt, Jakobsaal im St. Josefshaus Die irren Typen, Rockmusik von Behinderten, 20:00 Wetzlar, Franzis Epitaph, 21:00 Wetzlar, Irish Inn Michael Action, 21:00

Vortrag Bad Nauheim, Badehaus 2 im Sprudelhof Prof. Dr. Theo Kobusch: Origines - Philosophie der, Freiheit, 19:30

Bad Nauheim, Stadtbücherei Anja Zimmer liest aus: Elisabeth, 19:30 Dreieich, Bürgerhaus Sprendlingen Gefleckte Jäger Afrikas, Matto Barfuss, Multivisions-Show, 20:00 Neu Isenburg, Bürgerhaus Zeppelinheim 75 Jahre Zeppelinheim, 19:00

sonstige Aschaffenburg, Volksfestplatz Rotkäppchen und der Wolf, Theater im Märchenpalast, 16:00 Gießen, Mathematikum Lange nacht der Mathematik, 19:00 Oberursel, Alt-Oberurseler Brauhaus Rustikales Spanferkelbuffet, 19:00

16.

Samstag Bühne

Bad Homburg, ÄppelwoiTheater Bad Homburg Schlag Auf Schlager - Die Jubiläums-Hit-Revue, 20:00 Bad Nauheim, Theater am Park Frauenversteher - mit Carsten Höfer, 20:00 Darmstadt, Centralstation Keine Macht den Dosen!, das GlasBlasSing Quintett, 20:00 Eschborn, Eschborn K Wie geschmiert! - Neues aus dem Lobbykeller, Kabarett Distel, 20:15 Frankfurt, Bockenheimer Depot The Forsythe Company - Sider, 20:00 Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Witischkeit und Musik beim Äppelwoi, 21:00 Frankfurt, Die Käs Und SIE erregt mich doch..., Thomas Reis, 20:00 Frankfurt, Die Schmiere Happy End mit Flaschenpfand ..., 19:00 Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne Hamlet, 20:00 Frankfurt, Freies Schauspiel Ensemble im Titania Der Menschenfeind, 20:00 Frankfurt, Galli Theater Schlagersüsstafel, 20:00 Frankfurt, Gallus Theater Die Obdachlosigkeit der Fische, Stadt 20002000 und eine Stadt, 2 Stücke, 20:00 Frankfurt, Internationales Theater Hibernatus, in französischer Sprache, 20:00 Frankfurt, Kellertheater Harry und Sally, 20:00 Frankfurt, Mousonturm Gerro, Minos and Him, Tanz, Studio, 19:00; Show and Tell, Tanz, Saal, 20:00 Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté Frühling 2013, 16:00, 20:00 Frankfurt, Oper Otello, 19:30

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Die Wildente, Schauspielhaus, 19:30; Fegefeuer in Ingolstadt, Kammerspiele, 20:00 Frankfurt, Stalburg Theater Arsen und Spitzenhäubchen, 20:00 Frankfurt, The English Theatre Master Class, in englischer Sprache, 19:30 Frankfurt, Volkstheater Wie zerronnen so gewonnen, 20:00 Gießen, Stadttheater Reise ins Glück - mit den Schmachtigallen, 19:30 Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Emmi & Herr Willnovski, 20:00 Gießen, TiL-Studiobühne König Ödipus - Ein Soloabend mit Martin Gärtner, 20:00 Hattersheim, Posthofkeller Wadenhauer - Discopower - Panoptikum, 20:00 Hofheim, ShowSpielhaus MainTaunus Abba makabra 2012/13 - Die ultimative Parodie, ShowStoppers, 20:00 Mühlheim, Schanz Supermann aus Bodenhaltung, Mathias Münch, 20:30 Neu-Isenburg, Hugenottenhalle 38. Garde- und Schautanzturnier des TSC Ysenburg, 9:00, DVG Masterscup 2013, die große Tanzsport-Gala des DVG, 19:00 Oberursel, Artcafe Macondo Wechseljahre, Allerhand Kabarett, 20:00 Offenbach, t-raum Achterbahn, 20:00 Ortenberg, Fresche Keller Für die Jahreszeit zu laut - Texte, Dias, Rock‘n, Roll zur allgemeinen Lage - Jess Jochimsen, 20:00 Rödermark, THEATER & nedelmann Die schönsten Jahre, 20:00 Wetzlar, Franzis Martin Guth - Meine Frau, ihr Mann und ich, 20:00 Wetzlar, KulturStation Andino Zauberphilosoph, 20:00 Wetzlar, Neues Kellertheater Die Glorreichen - von Lynn Ahrens und Stephen, Flaherty, 20:00

Party/Disco Butzbach, Buster‘s Workshop 90er-Party, 22:00 Darmstadt, Centralstation Mellow Weekend (Rock & Pop only), 22:00 Frankfurt, ADLIB 3rd Dimension, 22:00 Frankfurt, APT Funky Kitchen, 22:00 Frankfurt, Batschkapp Nacht Der Maschinen, EBM, Electro, Industrial, Futurepop, 22:00 Frankfurt, Club Travolta Geil!, Hip-Hop, R’n’B, Dance Classics, MashUps, 23:00 Frankfurt, Cooky‘s Kizz my Azz, R‘n‘B, Hip-Hop , Oldschool, Reggaeton, House, 22:00 Frankfurt, Dora Brilliant Aerophilia Clubtour with Suol, Techno, House, 23:00 Frankfurt, Feinstaub Irish Night, Live: Blue Blistering Barnacles, 19:00 Frankfurt, Gibson Gibson loves Saturdays, 23:00

BRUNNEN- UNd QUELLENRUNdGANG Trinkkuranlage, Bad Nauheim Warum schmeckt das Wasser am Bad Nauheimer Kurbrunnen wie „Hering mit Lakritze“? Wie kommen Salz und Kohlensäure in die Quellen und welche gesundheitliche Wirkung haben die „Säuerlinge“? Wer die Antwort auf diese und weitere Fragen hören, sehen und schmecken will, sollte sich am 16. März in der historischen Trinkkuranlage einfinden. Im Rahmen der „Woche der Trinkkur“ startet hier um 14 Uhr Badeärztin Dr. Beate Vogtherr zur großen Quellenrunde, die über Ludwigsbrunnen und lange Gradierbauwand, Kunstgestänge und Wasserrad im Ortsteil Schwalheim durch das Wettertal bis zur Quellfassung von Sauerbrunnen und Löwenquelle führt.

CeltiC 16.03. | 20 Uhr

CELTIC ANGELS Dolce Theater, Bad Nauheim Eine Auswahl der besten irischen Sängerinnen, traditionelle Instrumente und eine Stimmung voller Lyrik: Traditionelle irische Folklore, große Hits aus Pop und Klassik neu interpretiert und eine Auswahl der schönsten Lieder der Welt – eine berührende und mitreißende Show für alle Fans der keltischen Kultur. ›› VVK: 32,90 € – 54,90 € Infos + Tickets: www.resetproduction.de

Rundgang 16.03. | 14 Uhr

›› Eintritt frei Infos & Tickets: (06032) 92 992-0, www.bad-nauheim.de

März 2013

35


FRizz bewegungsmelder ›› Frankfurt, Japan Center Club Einhunderteins, 21:00 Frankfurt, Katana Club We play House!, 22:00 Frankfurt, King Kamehameha Club 14 Jahre King Kamehameha Club, 22:00 Frankfurt, Living XXL Living Deluxxe, 22:00 Frankfurt, Nachtleben Karrera Klub, indie, Britpop & Beyond, 23:00 Frankfurt, Orange Peel Bamboo Funkcitysoulclub, Funk, Soul, Freestyle, 23:00 Frankfurt, Ponyhof Balkan Banghra, Balkan Klezmer, 22:00 Frankfurt, Silbergold Follow, New Techno & Bass, 23:59 Frankfurt, Stereobar Brothers and Sisters --- Funk!, Sixties, Funk, Soul Music,, 22:00 Frankfurt, Südbahnhof 30 Plus, Ü30 Party, 21:00 Frankfurt, Tanzhaus West Aerophilia Clubtour with Suol, Techno, House, 23:00 Frankfurt, Tanzschule Carsten Weber Standard/Latein Tanzparty, 20:00; Tango - Late Night Milonga, 23:00 Frankfurt, Velvet Club Wild Chicks, 22:00 Giessen, Agostea Cocktail Night, 21:00 Giessen, Alpenmax Ficken fürs Volk Weekend, 21:00 Gießen, Admiral Music Lounge ibiza‘s Most Wanted pres. John Dahlbäck, Simon Sky, und Danielo, 22:00 Gießen, MuK Electrified! Deep, Tech, Electro, Minimal, 23:00 Gießen, Scarabée Come out and Play - mit DJ Domino, 22:00 Gießen, Tempus DJ Davy-D & DJ Deeplay, 23:00 Hanau, Culture Club Black Night Disco Party, 22:00 Kelkheim, City-Club Kelkheim Disco Fever, 22:00 Langen, Stadthalle Rock Am Sterzbach, 20:00 Marburg, Tanzschule Seidel Teatime Tango, 18:00; Tanzparty Schwarz/ Weiß, 20:30 Marburg, Till-Dawn Depeche Mode meets The Electronic Empire und 80er, Jahre, 22:30 Mühlheim, 38 Grad Saturday Night Party, Music in the Mix, 22:00 Offenbach, Looxx Club Greek Carnival Clubbing, 23:00 Offenbach, MainBars Main-Turm Saisoneröffnung, 11:00 Offenbach, MTW Uni Mash Up & All About Meets Monchichi, 2 Floors, 23:00 Ranstadt, Black Inn Sonic Saturday Seduction - im Club: Metal - Nacht, 21:00

musik Bad Nauheim, Hotel Dolce Celtic Angels, 20:00 Butzbach, Ellen´s Pub Christian Wenzel, 21:00

Frankfurt, Brotfabrik Erika Stucky, 20:00 Frankfurt, Elfer Silent Screams, Carcer City, 21:00 Frankfurt, Jahrhunderthalle Die Schlager-Hits des Jahres, 19:30 Frankfurt, Jazzkeller The Pepper Adams Project, 21:00 Frankfurt, Jazzlokal Mampf Lilou, 20:30 Frankfurt, Romanfabrik Musik der Einsamkeit - Ein Melopoem, NeoBarock & Robert Schneider, Ton & Text, 18:00 Frankfurt, Zoom Song Slam Frankfurt, 20:00 Friedberg, Restaurant Melyssa New Orleans Joymakers, 19:00 Gießen, Irish Pub Laundry, 21:00 Gießen, Piano Palme Frühlingskonzert, 16:00 Gießen, St. Bonifatius-Kirche Passionsmotetten a capella, 20:00 Hanau, Jazzkeller Disco im Jazzkeller! Disco im Jazzkeller???, 21:00

private

Kontaktanzeigen ab

5,– €

Lich, Bezalel Synagoge Vänersborg meets Lich - Dan Rosengren Band und, Jugendchor Songlines, 20:00 Marburg, Kulturladen KFZ Hamburg Blues Band feat. Maggie Bell & Miller, Anderson, 20:00 Neu Isenburg, Treffpunkt Backdoorslam, 20:30 Offenbach, Irish Pub Bogside e.V. Große St.Patrick’s Day Party mShebeen Connection, 20:30 Offenbach, KJK Sandgasse Epitaph, 20:00 Steinau, Erlebnisgastronomie Eulenspiegel Stoned immaculate, 21:00 Wetzlar, Dutenhofener See St.Patricks Day - Connemara Blue Band, 21:00 Wetzlar, Irish Inn Rustics, 21:00

Vortrag Frankfurt, Hessisches Literaturforum im Mousonturm Die französische Kunst des Krieges, Alexis Jenni, Lesung, 20:00 Gießen, Frauenkulturzentrum Heide Eickmann: Ein Quartett für Paul, 12:00

sonstige Aschaffenburg, Volksfestplatz Rotkäppchen und der Wolf, Theater im Märchenpalast, 16:00 Gießen, Brandplatz Gießener Wochenmarkt, 7:00 Lich, Innenstadt Frühlingserwachen Verkaufsoffenes Wochenende, 10:00

17.

Sonntag bühne

Bad Nauheim, Theater am Park Deutschland, Deine Hessen - mit Walter Renneisen, 20:00 Frankfurt, Batschkapp John Sinclair - Das Horror-Schloss im Spessart, das Vollplaybacktheater, 19:00 Frankfurt, Die Käs Das Ende vom ich, Michael Altinger, 19:00 Frankfurt, Die Schmiere Die Reise des Goldfischs, 19:00 Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne Hamlet, 19:00 Frankfurt, Internationales Theater Hibernatus, in französischer Sprache, 16:00 Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté Frühling 2013, 15:00, 18:00 Frankfurt, Oper idomeno, 18:00 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Kiebich und Dutz, Schauspielhaus, 14:00; Bouncing in Bavaria, Kammerspiele, 18:00; Die Wildente, Schauspielhaus, 19:30 Frankfurt, Senckenberg Naturmuseum Der Hals der Giraffe, 19:30 Frankfurt, Stalburg Theater Arsen und Spitzenhäubchen, 20:00 Frankfurt, The English Theatre Master Class, in englischer Sprache, 18:00 Frankfurt, TheaterPeripherie Die Stunde der Wahrheit, 17:00 Frankfurt, Volkstheater Wie zerronnen so gewonnen, 16:30 Gießen, Stadttheater vorgestellt: Agrippina - Oper von G. F. Händel, 11:00; Kinder der Sonne - Schauspiel von Maxim Gorkij, 19:30 Gießen, TiL-Studiobühne Brundibar - Oper von Hans Krása, 15:00; Brundibar - Oper von Hans Krása, 18:00 Gießen, Tinko Kindertheater -Kleine Bühne Froschkönig, 16:00 Hanau, Congress Park Hanau Die Hochzeit des Figaro, 17:00 Hattersheim, Posthofkeller impro hoch 2, improvisationstheater im Posthofkeller, 19:30 Hofheim, ShowSpielhaus MainTaunus Gag & Breakfast - Siggi & Horst und Christian Dux, 10:00; Abba makabra 2012/13 - Die ultimative Parodie, ShowStoppers, 20:00 Neu-Isenburg, Hugenottenhalle 38. Garde- und Schautanzturnier des TSC Ysenburg, 10:00 Offenbach, Nachbar - Kunstraum Bürgel Die, die in die Wand, Performance mit Roza Rueb, 17:00 Steinau, Erlebnisgastronomie Eulenspiegel Danke, Heinz!, Heinz Erhardt Abend - Musik-Kabarett, 19:00

Party/disco Dietzenbach, Bürgerhaus St. Patrick´s Day Party, 21:00 Frankfurt, Orange Peel Salsocial, Salsa-Mix Party, 21:00 Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Tanztee für Paare und Senioren, 15:00; Discofox-Party, 20:30 Hanau, Culture Club zumba Party, 17:00

musik Bad Nauheim, Haus der Musik Frühlingskonzert der Blechbläser, 11:00 Bad Nauheim, Wilhelmskirche Kammerkonzert mit dem Aoide-Trio, 19:30 Frankfurt, Alte Oper Jean Muller, Mozart Saal, 19:00; Junge deutsche Philharmonie, Großer Saal, 19:00 Frankfurt, Gibson Selig, 20:00 Frankfurt, Jahrhunderthalle The Ten Tenors, 19:00 Frankfurt, Jazzkeller The Pepper Adams Project, 20:00 Frankfurt, Jazzlokal Mampf Bernd Theimann, 20:30 Frankfurt, Mousonturm The Kyteman Orchestra, Saal, 21:00 Frankfurt, Nachtleben Der Fall Böse, 19:00 Frankfurt, Sankt Peter Coffeehouse, offene Bühne, 15:00 Frankfurt, Volkstheater Tony Lakatos, 11:30 Gießen, Irish Pub St.Patrick`s Day mit Miller&Heath&Band, 21:00 Gießen, MuK Kaffeehausmusik Vii, 17:00 Laubach, Schloss Benefizkonzert mit Alexey Pudinov, Klavier und, Jonathan Bloxhman, Cello, 17:00 Lich, Bezalel Synagoge Chorkonzert Gesangverein Ober-Bessingen, 17:00 Marburg, Kulturladen KFZ Sarah McQuaid, 20:00 Marburg, Stadthalle Wiener Klaviertrio, 20:00 Neu Isenburg, Haus zum Löwen Klavierduo Norie Takahashi & Björn Lehmann, 17:00 Rüsselsheim, Das Rind Stephanie Neigel Band, 20:30 Wetzlar, Kleine Bühne Red Sky, 21:30

Vortrag Marburg, Kaiser-Wilhelm-Turm Happy Birthday - Lesung der Komödie von Joachim, Kutschke, 11:00

sonstige Aschaffenburg, Volksfestplatz Rotkäppchen und der Wolf, Theater im Märchenpalast, 11:00, 15:00 Lich, Innenstadt Frühlingserwachen Verkaufsoffenes Wochenende, 13:00 Marburg, Kulturladen KFZ Bücher- & Platten- & Video-Flohmarkt, 12:00; Gitarren-Workshop für Anfänger mit Sarah McQuaid, 15:00

18.

Montag bühne

Frankfurt, Die Schmiere Magic Monday, 20:00 Frankfurt, Jahrhunderthalle The Houdini Experience, Hans Klok, 20:00 Frankfurt, James - The Bar at The English Theatre Black is Fair Drama Club, 19:30 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Lorenzaccio Le Fou oder La vie un film noir, Box, 20:00 Frankfurt, Stalburg Theater Gatte gegrillt, 20:00 Neu-Isenburg, Hugenottenhalle Die Hochzeit des Figaro, 20:00 Wetzlar, Rittal-Arena Sissi. Liebe, Macht und Leidenschaft, 20:00

Party/disco Frankfurt, Feinstaub Monday Hangout, Dubwise, 19:00 Frankfurt, Tanzschule Carsten Weber Tango - practica lunes, Offener Unterricht von 21-22:30 Uhr - danach freies Tanzen, 21:00 Gießen, Ulenspiegel independent tanzbar, 21:30

musik Frankfurt, Alte Oper Dallas Symohony Orchestra, Großer Saal, 20:00 Frankfurt, Batschkapp Element Of Crime, 19:00 Frankfurt, Elfer Continents, Agony and Scream, 21:00 Frankfurt, Mousonturm Hauschka & Nils Frahm, Saal, 20:00 Frankfurt, Ponyhof Enno Bunger, 21:00 Frankfurt, Sankt Peter Examlpe, 20:00 Hanau, Jazzkeller Moni‘s JazzJam, 21:00

Vortrag Bad Nauheim, Wilhelmskirche Prof. Dr. Georg Bossong: Al-Andalus Der islam in, Spanien, 19:30

sonstige Gießen, Irish Pub Pub Quiz, 21:00

19.

Dienstag bühne

Dietzenbach, Bürgerhaus Die Schneiderin, Gardi Hutter, 20:00

tobias mann

comedy 09.03. | 20 Uhr

36

März 2013

›› VVk: 19,70 € infos & tickets: (06103) 203 455

Marburg, Black Box im Theater am Schwanhof Einladung zur Enthauptung - nach Vladimir Nabokov, 19:30 Marburg, Kulturladen KFZ Otto-Ubbelohde-Schule (Kl. 5a): Der Geiger, 18:30 Marburg, Waggonhalle Bühne 2 Experimentier-Salon, 20:00

Party/disco Frankfurt, Club Travolta Alive!, Live Jam Session & Black Music Classics, 21:00 Frankfurt, Cooky‘s Roc With The Doc, R‘n‘B, Salsa, Reggaeton, Dirty, House, 22:00

musik Frankfurt, Alte Oper Kuss Quartett, Mozart Saal, 20:00; Netherlands Philharmonic Orchestra, Großer Saal, 20:00 Frankfurt, Batschkapp Element Of Crime, 19:00 Frankfurt, Jazzkeller Peter Feil Sextett, 21:00 Frankfurt, Jazzlokal Mampf TBQ - Tenor Badness Quintet, 20:30 Frankfurt, Orange Peel Blues/ Soul/Funk Session m. Tommie Harris & Friends, 20:00 Hanau, Comoedienhaus Wilhelmsbad Musik im Exil, 19:00 Mainz, Phönix-Halle Alan Parsons Live Project, 20:00 Marburg, Stadthalle The Ten Tenors, 20:00

eko Fresh

neue stadthalle, langen

Tobias Mann, unermüdlicher Wanderer zwischen Kabarett- und Comedy-Welt, Pointensprengmeister, Verbalsprinter, Spaßrocker, Nonsensbarde, garniert mit zahlreichen Kleinkunstpreisen, präsentiert sein drittes Programm. „Durch den Wind. Und wieder zurück“ ist verrückter und durchgeknallter als je zuvor.

Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Meine dicke Freundin, 20:00 Frankfurt, Die Schmiere Magic Monday, 20:00 Frankfurt, Jahrhunderthalle Shadowland, faszinierende Traumwelten im Schattenreich, 20:00 Frankfurt, Landungsbrücken Peter Pan, 20:00 Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté Frühling 2013, 20:00 Frankfurt, Oper Paula Murrihy, Simon Bode, Jan Phillip Schulze, 19:00 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Lorenzaccio Le Fou oder La vie un film noir, Box, 20:00 Frankfurt, Stalburg Theater Operation Cole Porter, Christian Golusda und Martin Lejeune, 20:00 Frankfurt, The English Theatre Master Class, in englischer Sprache, 19:30

muk, gießen

im August letzten Jahres erschien Ekos lang erwartetes Album „EK to The Roots“, das einen spektakulären Einstieg auf Platz drei der deutschen Charts schaffte. Auf der nun folgenden Tour wird Eko das Material erstmals einem breiten Publikum live vorstellen; mit diesem Werk ist er nun endgültig auf Augenhöhe von Kool Savas oder Bushido.

show 07.03. | 20 Uhr

Power! Percussion hugenottenhalle, neu-isenburg

Wenn Mülltonnen scheppern, Ölfässer rumpeln und Trittleitern klappern, hauen die Musiker von Power! Percussion mit „Drum Room“ wieder auf Putz und Pauke. Und das seit 15 Jahren sehr erfolgreich. Neben dem akustischen Genuss sind die Shows auch ein visuelles und sinnliches Erlebnis. Eine unglaubliche Begegnung der rhythmischen Art. ›› VVk: 25,40 € infos & tickets: (06102) 77 665

raP 15.3. | 21 Uhr

›› VVk: ab 21 € infos & tickets: www.adticket.de


Offenbach, KJK Sandgasse TM Stevens & Shocka Zooloo Band, 20:00

Vortrag Darmstadt, Centralstation Grrrimm, Karen Duve, Lesung, 20:00 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Moral! Friedman im Gespräch mit Axel Honneth, Kammerspiele, 20:00

SonStige Gießen, Irish Pub Giessen 46ers Bingo-Night, 21:00 Offenbach, CinemaxX FRIZZ SNEAK Preview, 20:00

20.

Mittwoch Bühne

Bad Homburg, ÄppelwoiTheater Bad Homburg Schlag Auf Schlager - Die Jubiläums-Hit-Revue, 20:00 Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Meine dicke Freundin, 20:00 Frankfurt, Die Käs Jedes 10. Getränk gratis - ein Selbstversuch, Martina Brandl, 20:00 Frankfurt, Die Schmiere Aufschwung in 3D - nachhaltige Satire, 19:00 Frankfurt, Jahrhunderthalle Shadowland, faszinierende Traumwelten im Schattenreich, 20:00 Frankfurt, Landungsbrücken Peter Pan, 11:00 Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté Frühling 2013, 16:00, 20:00 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Lanzarote, Box, 20:00 Frankfurt, Stalburg Theater Matthias Tretter möchte nicht dein Freund sein, 20:00 Frankfurt, The English Theatre Master Class, in englischer Sprache, 19:30 Frankfurt, Volkstheater Wie zerronnen so gewonnen, 20:00 Gießen, TiL-Studiobühne Der Löwe, der nicht schreiben konnte - von Martin, Baltscheit, 16:00 Marburg, Theater am Schwanhof Mamma Medea - von Tom Lanoye, 19:30 Offenbach, Capitol Das Unmöglichste von Allem, 19:30 Rodgau, Kulturagentur Nicht mit mir, Helmut Schleich, 20:00

Party/DiSco Frankfurt, Academia de Tango & Tango y Tapas Bar Offener Tango Unterricht Tango Electronico, anschl. Milonga Traditional, 21:30 Frankfurt, Brotfabrik Salsa Disco, 21:00

Frankfurt, Casablanca Cassablance After Work, 17:00 Frankfurt, Cooky‘s Candy Club, R&B, Reggaeton, House und Classix, 22:00 Frankfurt, Feinstaub From Dawn Till Dusk, Tarantino & SoundtrackMusik, 19:00 Frankfurt, Living XXL Living After Work - Buffet & Party, 18:00 Frankfurt, Stereobar WG Party, 22:00 Frankfurt, Velvet Club Disco Frankfurt, 22:00 Gießen, Centralbar Party von Salsa Moción mit DJ Eran Diablo, 21:00 Gießen, Scarabée Beat`n´Bass mit DJ SenzaNome, 22:00

private

Kontaktanzeigen ab

5,– €

Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Come together - Tanzparty für Paare und Singles, 20:30 Hanau, Culture Club Big After Work Party, 19:00 Offenbach, MTW Timeclash - Die Party Ohne Grenzen, Partyclassics, Pop, Disco, Electro, 23:00

gay Frankfurt, Luckys Lm 27 Flirtparty, 20:00

MuSik Bad Homburg v d Höhe, Sinclair-Haus Musikalische Reise durch d. Romantik der Moderne, Werke von John Cage für sechs Harfen und romantische Solowerke der Gegenwart, 19:00 Frankfurt, Batschkapp Element Of Crime, 19:00 Frankfurt, Jazzkeller Jazz Session, 21:00 Frankfurt, Jazzlokal Mampf Cosae Mandinga, 20:30 Frankfurt, Zoom Mrs. Greenbird, 20:00 Gießen, Irish Pub Louis Fitz, 21:00 Gießen, Ulenspiegel Organ Voice + Groove, 20:30 Lich, Traumstern Gabriela Mendes & Band, 20:00 Marburg, Kulturladen KFZ Nils Frahm, 20:00 Marburg, Stadthalle Rebekka Bakken, 20:00 Offenbach, Hafen 2 Mf/Mb, 20:00

Vortrag Buseck, Kulturzentrum Buseck Rüdiger Nehberg: Querschnitt durch ein aufregendes, Leben, 20:00 Frankfurt, Orange Peel Text & Beat @ OrangePeel, 20:00

Frankfurt, Romanfabrik Fliehkräfte, Stephan Thome, Lesung, 20:30

SonStige Gießen, Brandplatz Gießener Wochenmarkt, 7:00

21.

Donnerstag Bühne

Dreieich, Bürgerhaus Sprendlingen Wörld Of Drecksäck, Gerd Knebel, 20:00 Frankfurt, Bockenheimer Depot Scattered Crowd, Installation von William Forsythe mit Musik von Ekkehard Ehlers, 17:00

Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Meine dicke Freundin, 20:00 Frankfurt, Die Käs Hänsel in Bethel, 1. Allgemeines Babenhäuser Pfarrer(!)Kabarett, 20:00 Frankfurt, Die Schmiere Grundlos erregt, 19:00 Frankfurt, Gallus Theater Jubiläum 2 - 25 Jahre E9N, 20:00 Frankfurt, Jahrhunderthalle Shadowland, faszinierende Traumwelten im Schattenreich, 20:00 Frankfurt, Landungsbrücken Peter Pan, 11:00, 20:00 Frankfurt, Mousonturm Drugs kept me alive - Solo für Antony Rizzi, Tanz, Saal, 20:00 Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté Frühling 2013, 20:00 Frankfurt, Oper Idomeno, 19:00 Frankfurt, Orange Peel Fits After Work Comedy Hour, 19:00 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Die Wildente, Schauspielhaus, 19:30; Der talentierte Mr. Ripley, Kammerspiele, 20:00 Frankfurt, Stalburg Theater Astro Show, Cornelia Niemann, 20:00 Frankfurt, The English Theatre Master Class, in englischer Sprache, 19:30 Frankfurt, TheaterPeripherie radikalextrem², 19:30 Frankfurt, Volkstheater Wie zerronnen so gewonnen, 20:00 Gießen, Kongresshalle Magic Shadows, 19:30

Gießen, TiL-Studiobühne Brundibar - Oper von Hans Krása, 17:00; Workshop - Tanz, 19:00 Hofheim, ShowSpielhaus MainTaunus Abba makabra 2012/13 - Die ultimative Parodie, ShowStoppers, 20:00 Kronberg, Stadthalle Ein Sommernachtstraum, 20:00 Marburg, Kulturladen KFZ Otto-Ubbelohde-Schule (Kl. 5a): Der Geiger, 18:30 Marburg, Stadthalle Figurentheater Petterson und Findus - Der beste, Kater der Welt, 16:00 Neu-Isenburg, Hugenottenhalle Der alte Mann und das Meer, 20:00 Wetzlar, KulturStation Nils Heinrich - Komiker, Satire, 20:00

Party/DiSco Frankfurt, ADLIB Soulful Vibes, 22:00 Frankfurt, Club Travolta Futurefresh!, Hip-Hop, R’n’B & Mash-Up vs. Future Club Sounds, 23:00 Frankfurt, Cooky‘s Gas Geben Party, R‘n‘B, Hip-Hop, Oldschool, Reggae,Dancehall, 22:00 Frankfurt, Feinstaub A Ton Etoile, Ska, Chanson, Folk, 60´s, Punk aus Frankreich, 19:00 Frankfurt, Gibson The Gibsons live & DJ Nova, 20:00 Frankfurt, Odeon Fun Fraternity Studentenparty, 22:00 Frankfurt, Silbergold Play, House, Elektro, 23:00 Frankfurt, Stereobar Klub Konkurs, 80‘s bis 2000, 22:00 Frankfurt, Südbahnhof 30 Plus, Ü30 Party, 21:00 Giessen, Alpenmax Ferien-Countdown - 99cent Party, 20:00 Gießen, Scarabée Land unter - mit DJ Jimmy, 22:00

MuSik Eppstein, Wunderbar Weite Welt The Delta Saints, 20:00 Frankfurt, Alte Oper hr-Sinfonieorchester, Großer Saal, 19:00; Leipziger Streichquartett, Mozart Saal, 20:00 Frankfurt, Elfer Navel, 21:00 Frankfurt, Internationales Theater Chris Hopkins Trio, 20:00 Frankfurt, Jazzkeller Ladies Nyght, 21:00 Frankfurt, Nachtleben Claudia Brücken, 19:00 Frankfurt, Ponyhof Jacob Brass, 20:00 Frankfurt, Sankt Peter Tim Neuhaus, 20:00 Gießen, Irish Pub Miller & Heath, 21:00 Gießen, Petruskirche Happy birthday, Johann Sebastian, 19:30 Gießen, Rathaus Gießen Mittagskonzert, 13:00 Lich, Bezalel Synagoge VeehHarfen-Ensemble und Chor Seniorenlerchen, 15:00

Oberursel, Alt-Oberurseler Brauhaus Banda Cajuina, 20:00 Offenbach, Irish Pub Bogside e.V. Shebeen Connection, 20:30

Vortrag Darmstadt, Centralstation Freude ist nur ein Mangel an Information, Nico Semsrott, Lesung, 20:00 Frankfurt, Hessisches Literaturforum im Mousonturm Brüder unterm Sternenzelt, Jörg Magenau über Ernst und Friedrich Georg Jünger, 20:00 Gießen, Netanya-Saal im Alten Schloss Großstadtpflanzen - Vom Leben einfacher Menschen, in antiken Großstädten, 15:30 Marburg, Stadthalle Bergsüchtig Hans Kammerlander, 20:00 Nidda, Bürgerhaus Ulrike Schweikert präsentiert ihren Roman: Das, Kastilische Erbe, 20:00

SonStige Bad Homburg v d Höhe, Sinclair-Haus Dialogische Kuratorenführung, 18:30 Gießen, Netanya-Saal im Alten Schloss Jahreskreistanz: Frühlingsanfang/Ostara, 19:30 Offenbach, Hafen 2 Die Ärzte Musiccliprolle, Film im Rahmen des Lichter Filmfests, 20:00

22.

Freitag Bühne

Bad Nauheim, Theater am Park Altern ist nichts für Feiglinge - Kabarett von und, mit Monika Blankenberg, 20:00 Dreieich, Bürgerhaus Sprendlingen Kabarett Extra, Bosart Trio, 20:00 Frankfurt, BIKUZ Höchst Pech im Unglück, LaLeLu, 20:00 Frankfurt, Bockenheimer Depot Scattered Crowd, Installation von William Forsythe mit Musik von Ekkehard Ehlers, 17:00 Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Witischkeit und Musik beim Äppelwoi, 21:00 Frankfurt, Die Käs Opus Meins Kabarett und Zukunftsmusik, Martin Zingsheim, 20:00 Frankfurt, Die Schmiere Immer noch fett - Schmankerl aus 6 Jahrzehnten, 19:00 Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne Don Juan, 20:00 Frankfurt, Festhalle Apassionata, 20:00 Frankfurt, Freies Schauspiel Ensemble im Titania Zeit des Verschwindens, 20:00 Frankfurt, Galli Theater Männerschlussverkauf, 20:00

Frankfurt, Gallus Theater Jubiläum 2 - 25 Jahre E9N, 20:00 Frankfurt, Jahrhunderthalle Shadowland, faszinierende Traumwelten im Schattenreich, 20:00 Frankfurt, Mousonturm Drugs kept me alive - Solo für Antony Rizzi, Tanz, Saal, 20:00 Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté Frühling 2013, 16:00, 20:00 Frankfurt, Oper Otello, 19:30 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Kleiner Mann, was nun?, Schauspielhaus, 19:30; Kimberlit. Ein Bestiarium, Kammerspiele, 20:00 Frankfurt, Stalburg Theater Der letzte Husten, 20:00 Frankfurt, The English Theatre Master Class, in englischer Sprache, 19:30 Frankfurt, Theater Lempenfieber Männerhort, 18:00 Frankfurt, Volkstheater Wie zerronnen so gewonnen, 20:00 Gießen, Kleine Bühne Kleine Eheverbrechen - Frei nach Eric-Emmanuel, Schmitt, 20:00 Gießen, Stadttheater Fosca - Oper von Antonio Carlos Gomes, 19:30 Gießen, TiL-Studiobühne Workshop - Du, Du & Ich - gemeinsam eine Familie, 16:00; Du, Du & Ich - von Theo Fransz, 18:00 Hattersheim, Posthofkeller Wadenhauer - Discopower - Panoptikum, 20:00 Hofheim, ShowSpielhaus MainTaunus Abba makabra 2012/13 - Die ultimative Parodie, ShowStoppers, 20:00 Langen, Stadthalle Verrücktes Blut, 20:00 Marburg, Black Box im Theater am Schwanhof Einladung zur Enthauptung - nach Vladimir Nabokov, 19:30 Marburg, Stadthalle Die Nacht des Musicals, 20:00 Marburg, Waggonhalle BAS macht aus allem was - Impromusicomedy, 20:00 Neu Isenburg, Haus zum Löwen Frau Rauscher´s Land-Party, 20:00 Offenbach, Stadthalle Nuhr unter uns, Dieter Nuhr, 20:00 Rödermark, Alternatives Zentrum Rödermark Gerhard Polt & die Wellbrüder aus´m Biermoos, 20:00 Rödermark, THEATER & nedelmann Die schönsten Jahre, 20:00 Wetzlar, Neues Kellertheater Die Glorreichen - von Lynn Ahrens und Stephen, Flaherty, 20:00

Party/DiSco Butzbach, Buster‘s Workshop School‘s Out-Party, 22:00 Frankfurt, Academia de Tango & Tango y Tapas Bar Tango y Salsa XXL Schnuppern & Party, 20:30 Frankfurt, ADLIB 1 Jahr We <3 90s, 22:00 Frankfurt, APT Versus - Black Special, 22:00

aPaSSionata Festhalle, Frankfurt

inDie

inDie

17.3. | 20 Uhr

18.-20.3. | 20 Uhr

Selig

eleMent oF criMe

gibson, Frankfurt

Batschkapp, Frankfurt

›› VVk: 25 € infos & tickets: (0180) 50 40 300, www.gibson-club.de

›› VVk+ak: ausverkauft infos: (069) 944 36 60, www.batschkapp.de

Nach nur fünf Jahren war 1999 Schluss und die Hamburger Band Selig löste sich nach drei Alben und Hits wie „Sie hat geschrien“ und „Ist es wichtig“ plötzlich auf. Zehn Jahre später folgte die Reunion in Originalbesetzung, und jetzt stellt die Gruppe um Sänger Jan Plevka bereits ihr drittes Comeback-Album „Magma“ live vor.

Ist das schon die Midlife Crisis oder wünschen sich die altgedienten Salonlöwen von Element of Crime die ungezwungene Leichtigkeit ihrer Anfangszeit zurück? Auf jeden Fall geht die Gruppe um Sänger und Autor Sven Regener nun auf Reise durch die Republik, gemäß dem Motto: „Wir hängen tagsüber ab und spielen abends im Club.“

Pferde im Scheinwerferlicht: Auch in der Jubiläumsshow „10 Jahre APASSIONATA–Freunde für immer“ erlebt das Publikum Freiheitsdressuren, eine Gala der „Hohen Schule“, Garrocha, Westernund Trickreiten. Kinder erfreuen sich an Shettys und lustigen Eseln. Ob Islandpferde, Friesen oder Bretonen: Beste Unterhaltung ist garantiert.

Show 22.-24.3.

›› VVk: 40,95 bis 80,95 € infos & tickets: (01805) 88 55 08, www.apassionata.com

März 2013

37


FRizz bewegungsmelder ›› Frankfurt, Batschkapp The zoo – Mixed, Not Mashed, Best Of Different Styles, 23:00 Frankfurt, Brotfabrik -50+ Disco, 21:00 Frankfurt, Club Travolta Yeah!, Mash-Ups, Hip-Hop, Uptempo, Dance, 23:00 Frankfurt, Cooky‘s Urban Friday, R‘n‘B, Salsa, Reggaeton, Dirty, House, Classix, 22:00 Frankfurt, Dora Brilliant Funky People pres. Rhadoo, Techno, House, 23:00 Frankfurt, Feinstaub Rockalicious, indie, Alternative, 19:00 Frankfurt, Gibson Raw - Spring Session, 23:00 Frankfurt, Jazzkeller Jazzkeller‘s Swingin‘-Latin-Funky Dancenite, 22:00 Frankfurt, Katana Club Kabuki, 22:00 Frankfurt, King Kamehameha Club Mainhatten‘s Finest, 22:00 Frankfurt, Lido Night Club Bad Boys Club, 23:00 Frankfurt, Living XXL Ammer Night, 22:00 Frankfurt, Nachtleben Dead Kennys Party, Batcave, Postpunk, Minimal, 80ies, 23:00 Frankfurt, Orange Peel Balkan Ballroom, 23:00; Dynamic Super Soul - The Preachers of Funk?, 23:00 Frankfurt, Ponyhof Der Kater deines Lebens, Trash, 22:00 Frankfurt, PUT-Eventbühne Der UFA Tanzpalast, 20:00 Frankfurt, Silbergold The Kidz Make Noiz, 23:59 Frankfurt, Stereobar Leider Geiler, 22:00 Frankfurt, Tanzhaus West Cloud, Techno, House, 23:00 Frankfurt, Velvet Club White Club Weekend, 22:00 Frankfurt, Zoom 90‘s Hip-Hop & R‘n‘B Party, 23:00 Giessen, Agostea Birthday Party, 21:00 Giessen, Alpenmax Becks-Day, 21:00 Gießen, Admiral Music Lounge Hot Chocolate mit DJ Seerious, DJ Climex, MC, Dragon D, 22:00 Gießen, MuK Electronic Porn Party No.65 mit DJ Andypendent, 22:00 Gießen, Scarabée Wild Thing come as you are - mit DJ Lecur, 22:00 Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Come together - Tanzparty für Paare und Singles, 20:30 Gießen, Ulenspiegel Party tanzbar, 21:30 Hanau, Culture Club Club30 - Die Party für Gäste um & ab 30, 21:00 Mühlheim, 38 Grad Ladies Night, Black Music, House, 22:00 Offenbach, MTW MTW Jam, HipHop, Rap, Black, Oldschool, 23:00 Ranstadt, Black Inn Teen Spirit, 21:00

musik Frankfurt, Alte Oper hr-Sinfonieorchester, Großer Saal, 20:00; Yundi, Mozart Saal, 20:00 Frankfurt, Batschkapp Jonathan Jeremiah, 18:30 Frankfurt, Elfer SPH Bandcontest, 19:00 Frankfurt, Gibson C2C, 20:00 Frankfurt, Internationales Theater Russischer Abend, 20:00 Frankfurt, Jazzlokal Mampf Johannes Mössinger, 20:30 Frankfurt, Zoom Gary, 21:00 Gießen, Irish Pub Dancing at my Disco, 21:00 Hanau, Jazzkeller Swing Company, 21:00 Marburg, Kaiser-Wilhelm-Turm Sedaa - Meistersänger der Mongolei und der, iranische Multiinstrumentalist Omid Bahadori, 20:00 Mühlheim, Schanz Session im Schanz, 20:30 Oberursel, Artcafe Macondo Close enough, 20:00 Offenbach, Kommune2010 Tussi Rock Fest, 18:30 Offenbach, Weinstube Absinto Orchestra, 20:00 Wetzlar, Franzis CCR Revival Band, 21:00 Wetzlar, Irish Inn HitHat Man, 21:00

Vortrag Dietzenbach, Bürgerhaus Querschnitt durch ein aufregendes Leben, Rüdiger Nehberg, 20:00 Friedberg, Stadthalle Thomas Sbampato: Kanada - vom Atlantik zum, Pazifik, 20:00

sonstige Alsfeld, Hessenhallen GartenFrühling-Lebensart, 10:00 Gießen, Hotel Köhler Mord au Chocolat - DinnerKrimi, 19:30 Gießen, Mathematikum Haus der kleinen Forscher: Licht, Farbe, Sehen, 9:00 Offenbach, Hafen 2 L‘âge atomique, Film im Rahmen des Lichter Filmfests, 20:00

23.

Samstag bühne

Bad Homburg, ÄppelwoiTheater Bad Homburg Schlag Auf Schlager - Die Jubiläums-Hit-Revue, 20:00 Bad Nauheim, Theater am Park Otmar Traber: MidlifeRiesen oder gibt es ein Leben, nach dem 50. Geburtstag, 20:00

Eschborn, Eschborn K Frauen denken anders - Männer nicht, Matthias Machwerk, 20:15 Frankfurt, Bockenheimer Depot Scattered Crowd, installation von William Forsythe mit Musik von Ekkehard Ehlers, 17:00 Frankfurt, Die Käs 6-zylinder : alle fünfe!, A Capella, 20:00 Frankfurt, Die Schmiere immer noch fett - Schmankerl aus 6 Jahrzehnten, 19:00 Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne Don Juan, 20:00 Frankfurt, Festhalle Apassionata, 15:00, 20:00 Frankfurt, Fraport Arena Harlem Globetrotters European Tour 2013, 20:00 Frankfurt, Freies Schauspiel Ensemble im Titania zeit des Verschwindens, 20:00 Frankfurt, Galli Theater Männerschlussverkauf, 20:00 Frankfurt, Gallus Theater Jubiläum 2 - 25 Jahre E9N, 20:00

private

Kontaktanzeigen ab

5,– €

Frankfurt, Jahrhunderthalle Shadowland, faszinierende Traumwelten im Schattenreich, 15:00, 20:00 Frankfurt, Le Meridien Parkhotel Frankfurt Non(n)sens, DinnerMusical, 19:30 Frankfurt, Mousonturm Drugs kept me alive - Solo für Antony Rizzi, Tanz, Saal, 20:00 Frankfurt, Museum für Moderne Kunst Nipple Jesus, 20:30 Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté Frühling 2013, 16:00, 20:00 Frankfurt, Oper Die Fledermaus, 19:00 Frankfurt, PUT-Eventbühne Vanessa P. goes Variete, Travestie, 21:00 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Das Käthchen von Heilbronn, Schauspielhaus, 19:30; Woyzeck. Als ging die Welt in Feuer auf, Kammerspiele, 20:00; Sleepless in my dreams, Box, 21:00 Frankfurt, Stalburg Theater Der letzte Husten, 20:00 Frankfurt, The English Theatre Master Class, in englischer Sprache, 19:30 Frankfurt, Theater Lempenfieber Männerhort, 18:00 Frankfurt, Volkstheater Wie zerronnen so gewonnen, 20:00 Gießen, Kleine Bühne Kleine Eheverbrechen - Frei nach Eric-Emmanuel, Schmitt, 20:00

Gießen, Stadttheater Agrippina Oper von Georg Friedrich Händel, 19:30 Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Crazy Broadway 2 - Jetzt wird‘s wild, 20:00 Hattersheim, Posthofkeller Wadenhauer - Discopower - Panoptikum, 20:00 Marburg, Theater am Schwanhof Endstation Sehnsucht - von Tennessee Williams, 19:30 Marburg, Waggonhalle Der Feuermacher - Ein Kältedrama nach Jack London, 20:00 Neu-Isenburg, Hugenottenhalle Steven Wilson, 20:00 Offenbach, t-raum Spiel´s nochmal Sam, 20:00 Rödermark, THEATER & nedelmann Die schönsten Jahre, 20:00 Wetzlar, KulturStation Grün & Huth - Ein literarisch-musikalischer Abend, 20:00 Wetzlar, Neues Kellertheater Die Glorreichen - von Lynn Ahrens und Stephen, Flaherty, 20:00

Party/disco Butzbach, Buster‘s Workshop Regroove Different Soundmix, 22:00 Darmstadt, Centralstation Mellow Weekend (House & more), 22:00 Frankfurt, Academia de Tango & Tango y Tapas Bar Schnupperstunde Tango & anschl. Tangotanzabend, 20:30 Frankfurt, ADLIB 3rd Dimension, 22:00 Frankfurt, APT Funky Kitchen, 22:00 Frankfurt, Commerzbank Arena Music-Hall, 21:00 Frankfurt, Cooky‘s Kizz my Azz, R‘n‘B, Hip-Hop , Oldschool, Reggaeton, House, 22:00 Frankfurt, Dora Brilliant 3 Years Of Move, Techno, House, 23:00 Frankfurt, Feinstaub The Art Of Resistance, 19:00 Frankfurt, Gibson Gibson loves Saturdays, 23:00 Frankfurt, Katana Club We play House!, 22:00 Frankfurt, Living XXL Living Deluxxe, 22:00 Frankfurt, Ponyhof StereoRevolte + Electronic Forest & Lauthals, DJing meets Live Electro, 22:00 Frankfurt, Sankt Peter hr3@night in sankt peter, 20:00 Frankfurt, Silbergold Fanklub, 23:59 Frankfurt, Stereobar NuSwingCity, Electro Swing, 22:00 Frankfurt, Tanzhaus West 3 Years Of Move, Techno, House, 23:00 Frankfurt, Tanzschule Carsten Weber Standard/Latein Tanzparty, 20:00; Tango - Late Night Milonga, 23:00 Frankfurt, Velvet Club White Club Weekend, 22:00 Frankfurt, Zoom hr3@night und Hit Happens, 23:00 Giessen, Agostea Ficken fürs Volk Weekend, 21:00

Giessen, Alpenmax Hopp oder Topp, 21:00 Gießen, Admiral Music Lounge House at Admiral mit Michael Feiner, Caisa und, Sebastián Serrano, 22:00 Gießen, MuK Tanz Mechanik: Schritt drei - Deep, Tech, Techno, 23:00 Gießen, Scarabée Dancing Devils in Angels Way - mit DJ Dead Jes7er, 22:00 Gießen, Tempus DJ Larry Law & DJ Flow, 23:00 Hanau, Culture Club Banjoory CD Release Party, 19:30 Marburg, Tanzschule Seidel Seidel‘s Tanzparty - Walzer, Discofox, Salsa & Co, 20:30 Mühlheim, 38 Grad Saturday Night Party, Music in the Mix, 22:00 Offenbach, MTW Trimm Dich Party, House, Electro, Dutch, 23:00 Ranstadt, Black Inn Das Mixtape im Club: Metal - Nacht, 21:00

gay Frankfurt, Orange Peel Gorgeous – it’s A Gay Thing, 23:00

musik Bad Nauheim, Dankeskirche Chorkonzert, 19:00 Frankfurt, Alte Oper Preisträgerkonzert, Mozart Saal, 18:00 Frankfurt, Batschkapp Strassenjungs & zeltinger Band, 20:00 Frankfurt, Elfer Shit On Trends, 21:00 Frankfurt, Internationales Theater Brel!, 20:00 , Jazzkeller Andi Kissenbeck‘s Club Boogaloo, 21:00 Frankfurt, Jazzlokal Mampf The Midnight Moonlighters, 20:30 Gießen, Irish Pub The Appletrees, 21:00 Gießen, ZiBB Musik, Muffins und mehr... mit Acht-Cappella, 15:00 Hanau, Jazzkeller Sachie Matsushita Trio, 21:00 Langen, Stadthalle Joe Whitney & Street Live Family, 20:30 Lich, Bezalel Synagoge Lavender unplugged, 20:00 Marburg, Kulturladen KFZ Faela! Latin-Balkan-Animals aus Bosnien, Chile &, Schweden, Argentinien, 20:00 Mühlheim, Schanz Secret World Peter Gabriel Tribute, 20:30 Neu Isenburg, Treffpunkt 2nd Set, 20:30 Nidda - Bad Salzhausen, Parksaal Swinging´Parc - Jazz meets... JazzTalk mit, Michael Wollny‘s, 20:00 Offenbach, KJK Sandgasse Louisiana Red Tribute, 20:00 Steinau, Erlebnisgastronomie Eulenspiegel 10 Jahre Eulenspiegel Hausband, 21:00 Wetzlar, Franzis Undead Assault mit Fuelinject, Abused, Dustopia, 20:30 Wetzlar, Irish Inn Squirrel Fries, 21:00 Wetzlar, Rittal-Arena Die SchlagerNacht des Jahres 2013, 19:30

sonstige Alsfeld, Hessenhallen GartenFrühling-Lebensart, 10:00 Frankfurt, CineStar Metropolis Geboren in Offenbach, Film im Rahmen des Lichter Fimfests, 20:00 Gießen, Brandplatz Gießener Wochenmarkt, 7:00 Gießen, Frauenkulturzentrum Marktcafé, 12:00 Gießen, Freiraum Biodanza und Gewaltfreie Kommunikation, 10:00 Gießen, Giramondi Offener SpieleTreff, 19:00 Gießen, TiL-Studiobühne Straßenfest, 10:00

24.

Sonntag bühne

Bad Nauheim, Theater am Park Jetzt sinSe doch endlich emal ruhisch! Comedy mit, Petra Giesel und Frieder Arndt, 20:00 Frankfurt, Bockenheimer Depot Scattered Crowd, installation von William Forsythe mit Musik von Ekkehard Ehlers, 17:00 Frankfurt, Die Käs 6-zylinder : alle fünfe!, A Capella, 19:00 Frankfurt, Die Schmiere Happy End mit Flaschenpfand ..., 19:00 Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne Don Juan, 19:00 Frankfurt, Festhalle Apassionata, 14:00, 19:00 Frankfurt, Jahrhunderthalle Shadowland, faszinierende Traumwelten im Schattenreich, 15:00, 20:00 Frankfurt, Naxoshalle/Theater Willy Praml Doppelvorstellung, Die menschliche Stimme & Jesus d´amour, gest./ auferst. Die Passion, 18:00 Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté Frühling 2013, 15:00, 18:00 Frankfurt, Oper idomeno, 19:00 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Die Physiker, Schauspielhaus, 18:00; X Freunde, Kammerspiele, 18:00 Frankfurt, Stalburg Theater Rapunzel Report, 20:00 Frankfurt, The English Theatre Master Class, in englischer Sprache, 18:00 Frankfurt, Theater Lempenfieber Männerhort, 18:00 Gießen, Kongresshalle Ritter Rost - Die Jubiläumsrevue, 14:30 Gießen, Stadttheater Hemingways Party - Tanzstück von David Williams, und Tarek Assam, 19:30 Gießen, TiL-Studiobühne Orpheus - musikalische Reise durch die Sagenwelt, 11:00; Die Verwirrungen des zöglings Törless - von Robert Musil, 19:00

NILS HEINRICH Kulturstation, Wetzlar TV-bekannt aus dem „Satiregipfel“ und der „Intensivstation“, kommt der mit verschiedenen Kleinkunstpreisen ausgezeichnete Kabarettist Nils Heinrich Mitte März nach Wetzlar, um seine bizarren Geschichten zwischen Weltverstehen und Weltgeschehen zu präsentieren.

Singer/Songwriterin 20.03. | 20 Uhr

REBEKKA BAKKEN Stadthalle, Marburg Wenn es nach ihr ginge, würde man nicht über ihre Musik reden, sondern sie einfach nur anhören. Mit der DreiOktaven-Stimme ist sie eine „Anti Drama Queen“, eine gleichzeitig rastlose und in sich ruhende Seele und die bloß kein Aufhebens um ihre Person und ihre Kunst gemacht haben will. ›› VVK 32,- € Info & Tickets: www.kbemmert.de

38

März 2013

KABARETT 21.03. | 20 Uhr

›› VVK 15,- € (inkl. Geb.) Info & Tickets: (06441)7706525 www.kulturstation-wetzlar.de

Blues & soul 25.03. | 20 Uhr

THE DELTA SAINTS Franzis, Wetzlar So eine Entdeckung wie “The Delta Saints” macht man persönlich wirklich gerne, denn hier brilliert ein Quintett mit Songs zwischen Bluesrock, Swamp und SouthernSoul. Was ja sicher nicht die schlechtesten Koordinaten sind. ›› VVK / AK 14,- € (erm. 11,- €) Info & Tickets: (06441)48767, www.franzis-wetzlar.de


Party/Disco Frankfurt, Club Travolta Geil!, Hip-Hop, R’n’B, Dance Classics, MashUps, 23:00 Frankfurt, Feinstaub Klischee Wie Sau, 19:00 Frankfurt, Living XXL Young, Wild and Free, 22:00 Frankfurt, Orange Peel Salsocial, Salsa-Mix Party, 21:00 Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Tanztee für Paare und Senioren, 15:00; Come together - Tanzparty für Paare und Singles, 20:30

Musik Braunfels, Haus des Gastes Oberkrainer Express, 15:30 Frankfurt, Alte Oper Frankfurter Opern- & Museumsorchester, Großer Saal, 11:00; Les musiciens du Louvre Grenoble, Großer Saal, 20:00 Frankfurt, Batschkapp Emergenza Der Newcomer Band Contest, Semifinale Teil 1, 19:00 Frankfurt, Elfer Madison Affair, Madame Pathetic, 21:00

Schallplatten & cD

- Börse mit

& BÖR S E

plus COMIC - Bereich

FrankFurt So. 24.03.

11.00 - 16.00 Uhr Jahrhunderthalle

Frankfurt, Internationales Theater Das silberne Zeitalter, 19:00 Frankfurt, Jazzkeller Andi Kissenbeck‘s Club Boogaloo, 20:00 Frankfurt, Jazzlokal Mampf Groovin‘ 4 you, 20:30 Frankfurt, Nachtleben Harmful, 20:00 Frankfurt, Stalburg Theater Ein Cello ist ein Cello ist ein Cello, Frank Wolff, 11:00 Gießen, Johanneskirche W.A. Mozart: Messe c-Moll - Waisenhausmesse, 16:00 Gießen, Rathaus Gießen 6. Winterkonzert - Ensemble: Frankfurt Strings, 20:00

Gießen, St. Bonifatius-Kirche Orgelmusik zur Passion, 19:45 Gießen, Stadttheater 3. Kammerkonzert - Werke von J. Brahms, A. Dvorák, und J. Halvorsen, 11:00 Lich, Bezalel Synagoge UngarischRussischer Abend, 17:00 Marburg, Kaiser-Wilhelm-Turm Die Zeit versinkt in einer Fliederwelle Lieder, vom Frühling, 11:00 Oberursel, Artcafe Macondo Jazzfrühschoppen Cello meets Jazz, 11:00 Rüsselsheim, Das Rind Steffen Weber Group, 20:30 Wetzlar, Café Vinyl La Sega del Canto, 20:00 Wetzlar, Kleine Bühne Diego‘s Bluesband, 21:30

Vortrag Gießen, ZiBB Internationales Erzählcafé - Marion Mettbach, 11:00

sonstige Alsfeld, Hessenhallen GartenFrühling-Lebensart, 10:00 Braunfels, Marktplatz Modenschau und verkaufsoffener Sonntag ab 13 Uhr, 14:30 Frankfurt, Jahrhunderthalle Schallplatten- & CD/DVD/Blu-Ray/ Comic-Börse, 11:00 Marburg, Vila Vita Hotel Rosenpark Bei Verlobung: Mord! DinnerKrimi, 18:00 Wetzlar, Turnverein Wetzlar, Studio 1 Biodanza: Sunday-BluesVivencias, 15:00

Musik Frankfurt, Alte Oper Frankfurter Opern- & Museumsorchester, Großer Saal, 20:00 Frankfurt, Nachtleben Gretchen Peters, 20:00 Wetzlar, Franzis The Delta Saints, 20:00

sonstige Gießen, Irish Pub Karaoke mit Andy Pfälzer, 21:00

26.

Dienstag Bühne

Frankfurt, Alte Oper Rock the Ballet, Großer Saal, 20:00 Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Meine dicke Freundin, 20:00 Frankfurt, Museum für Moderne Kunst Nipple Jesus, 20:30 Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté Frühling 2013, 20:00 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Abgesoffen, Box, 20:00

25.

Montag Bühne

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Das Käthchen von Heilbronn, Schauspielhaus, 19:30; Hanglage Meerblick, Kammerspiele, 20:00 Frankfurt, Stalburg Theater Wer kocht, schießt nicht, 20:00 Marburg, Stadthalle The Blues Brothers, 19:30

Party/Disco Frankfurt, Batschkapp Basskapp – Abiparty, 21:30 Frankfurt, Feinstaub Musik in Dekaden, nur Songs die im März 2003, 1993, 1983... released wurden, 19:00 Frankfurt, Tanzschule Carsten Weber Tango - practica lunes, Offener Unterricht von 21-22:30 Uhr - danach freies Tanzen, 21:00 Giessen, Alpenmax Holiday Monday, 20:00 Gießen, Ulenspiegel Independent tanzbar, 21:30

Frankfurt, Stalburg Theater Schuberts Winterreise. Ein Stalking., 20:00 Frankfurt, The English Theatre Master Class, in englischer Sprache, 19:30 Marburg, Black Box im Theater am Schwanhof Fatzer - von Bertolt Brecht, 19:30

Party/Disco Frankfurt, Club Travolta Alive!, Live Jam Session & Black Music Classics, 21:00 Frankfurt, Cooky‘s Roc With The Doc, R‘n‘B, Salsa, Reggaeton, Dirty, House, 22:00 Frankfurt, Feinstaub From Seattle To Stockholm, Rock´n´Roll, 19:00 Giessen, Agostea 99cent Party, 20:00

Musik Frankfurt, Batschkapp Tom Beck, 19:00

Frankfurt, Festhalle Lil Wayne, 20:00 Frankfurt, Gibson Shout Out Louds, 20:00 Frankfurt, Jazzkeller Funky Brasil Jazz, 21:00 Frankfurt, Orange Peel Blues/ Soul/Funk Session m. Tommie Harris & Friends, 20:00 Gießen, Giramondi Johannes Single & Sebastian Barnick - Irish and, Scottish Folk, 20:00 Offenbach, KJK Sandgasse Open Stage Session, 20:00 Ortenberg, Bürgerhaus International Trio und Olivier Franc - New Orleans, und Harlem Jazz, 20:00

sonstige Mühlheim, Schanz Schlemmen im Wohnzimmer: Spanien, 19:00 Offenbach, CinemaxX FRIZZ SNEAK Preview, 20:00

27.

Mittwoch Bühne

Frankfurt, Alte Oper Rock the Ballet, Großer Saal, 20:00 Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Meine dicke Freundin, 20:00 Frankfurt, Die Käs Voll in die Fresse!, Der Bembers, 20:00 Frankfurt, Die Schmiere Happy End mit Flaschenpfand ..., 19:00 Frankfurt, Gallus Theater Company Muddy Boots - 3:1, Tanz, 20:00 Frankfurt, Naxoshalle/Theater Willy Praml Die Menschliche Stimme, 20:00 Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté Frühling 2013, 16:00, 20:00 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Traumnovelle, Kammerspiele, 20:00; Der kleine Herr Friedemann, Box, 20:00 Frankfurt, Stalburg Theater Der Kontrabass, 20:00 Frankfurt, The English Theatre Master Class, in englischer Sprache, 19:30 Marburg, Waggonhalle Bühne 2 Open Space - kostenloser TheaterWorkshop, 20:15

Party/Disco Frankfurt, Academia de Tango & Tango y Tapas Bar Offener Tango Unterricht Tango Electronico, anschl. Milonga Traditional, 21:30 Frankfurt, Brotfabrik Salsa Disco, 21:00 Frankfurt, Casablanca Cassablance After Work, 17:00 Frankfurt, Cooky‘s Candy Club, R&B, Reggaeton, House und Classix, 22:00

Frankfurt, Feinstaub Band ist DJ, 19:00 Frankfurt, Living XXL Living After Work - Buffet & Party, 18:00 Frankfurt, Stereobar WG Party, 21:00 Frankfurt, Velvet Club Disco Frankfurt, 22:00 Gießen, Giramondi Salsa Party mit DJ Fuego, 21:00 Gießen, Scarabée Beat´n`Bass - mit Monsieur Pappusch, 22:00 Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Come together - Tanzparty für Paare und Singles, 20:30 Hanau, Culture Club Culture Bar Feierabend, 20:30 Marburg, Kulturladen KFZ 30plus - Die Tanz-Party für Leute ab 30 mit DJ, Double You, 19:00 Offenbach, MTW Timeclash - Die Party Ohne Grenzen, Partyclassics, Pop, Disco, Electro, 23:00

gay Frankfurt, Luckys Lm 27 Flirtparty, 20:00

Musik Eppstein, Wunderbar Weite Welt Grayson Capps & Corky Hughes, 20:00 Frankfurt, Batschkapp A Flock Of Seagulls, 19:00

private

Kontaktanzeigen ab

5,– €

Frankfurt, Elfer Three Chord Society, 21:00 Frankfurt, Jazzkeller Jazz Session, 21:00 Frankfurt, Jazzlokal Mampf Lisa Björänge Quintet, 20:30 Frankfurt, Ponyhof Sebel, 21:00 Gießen, Irish Pub Wolfgang Thiele, 21:00

sonstige Gießen, Brandplatz Gießener Wochenmarkt, 7:00

28.

Donnerstag Bühne

Bad Homburg, Äppelwoi-Theater Bad Homburg Frau Rauscher´s Land-Party, 20:00

Frankfurt, Alte Oper Rock the Ballet, Großer Saal, 20:00 Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Meine dicke Freundin, 20:00 Frankfurt, Die Schmiere Happy End mit Flaschenpfand ..., 19:00 Frankfurt, Galli Theater SOS - Seele oder Silikon?, 20:00 Frankfurt, Gallus Theater Company Muddy Boots - 3:1, Tanz, 20:00 Frankfurt, Landungsbrücken Nora - ein Puppenheim, 20:00 Frankfurt, Naxoshalle/Theater Willy Praml Jesus d´amour, gest. / auferst. Die Passion, 20:00 Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté Frühling 2013, 20:00 Frankfurt, Oper Otello, 19:30 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Liliom, Kammerspiele, 20:00 Frankfurt, Stalburg Theater Wer kocht, schießt nicht, 20:00 Frankfurt, The English Theatre Master Class, in englischer Sprache, 19:30 Gießen, Stadttheater Kinder der Sonne - Schauspiel von Maxim Gorkij, 19:30 Gießen, TiL-Studiobühne König Ödipus - Ein Soloabend mit Martin Gärtner, 20:00 Hofheim, ShowSpielhaus MainTaunus Abba makabra 2012/13 - Die ultimative Parodie, ShowStoppers, 20:00 Marburg, Black Box im Theater am Schwanhof Wie spät ist es? - Und wenn ja, wie oft? - von, Martin Maecker und Annelie Mattheis, 19:30

Party/Disco Butzbach, Buster‘s Workshop Mixedmusic-Party, 22:00 Frankfurt, ADLIB Soulful Vibes, 22:00 Frankfurt, Club Travolta Futurefresh!, Hip-Hop, R’n’B & Mash-Up vs. Future Club Sounds, 23:00 Frankfurt, Cooky‘s Gas Geben Party, R‘n‘B, Hip-Hop, Oldschool, Reggae,Dancehall, 22:00 Frankfurt, Dora Brilliant Ein Abend im Haus Noire, Techno, House, 23:00 Frankfurt, Feinstaub Musik für die ganze Familie, 19:00 Frankfurt, Gibson The Gibsons live & Dj Nova, 20:00 Frankfurt, Katana Club Jet-Club, 22:00 Frankfurt, Living XXL Living Salsa Club, 22:00 Frankfurt, Odeon Fun Fraternity Studentenparty, 22:00 Frankfurt, Silbergold Play, House, Elektro, 23:00 Frankfurt, Stereobar Soundrekorder, 22:00 Giessen, Agostea DoppeldeckerParty, 21:00 Giessen, Alpenmax 99cent Party, 20:00 Gießen, Admiral Music Lounge Black Beatz Special mit Manuellsen Live,

Johannes single & sebastian barwinek Cafe giramondi, gießen Anfangs war Sebastian Barwinek noch auf die traditionellen Folk-Songs fixiert, doch er fing schnell an, eigene Lieder zu komponieren. Zu den Folk-Einflüssen gesellen sich Rock-Songs, Pop-Balladen, Jazz-Stücken u.v.m. Mal schlägt er sozialkritisches Töne an, mal erzählt er musikalische Witze und mal nimmt er das Publikum mit auf eine Reise in vergangene Zeiten. Mit seinem Solo-Programm „Celtic Tradition“ erfüllt sich Johannes Single, Mitbegründer der Gruppe 'the mcmontos', einen kleinen Traum. Fernab vom Mainstream sind seine Lieder eine eher melancholische Hommage an die grünen Hügel Irlands und das raue Klima Schottlands.

IrIsh Folk 26.03. | 20 Uhr

›› ak 5,- €, erm. 4,- € info & tickets: www.giramondi.de

Jazz 9.3. | 20 Uhr

Foto: Ulaa Binder

Gießen, Tinko Kindertheater -Kleine Bühne Der gestiefelte Kater, 16:00 Hofheim, ShowSpielhaus MainTaunus Abba makabra 2012/13 - Die ultimative Parodie, ShowStoppers, 20:00 Marburg, Stadthalle Dancing Shadows, 19:00 Marburg, Waggonhalle Der Feuermacher - Ein Kältedrama nach Jack London, 20:00 Marburg, Waggonhalle Bühne 2 Einstieg ins Improtheater, 14:00 Wetzlar, Neues Kellertheater Die Glorreichen - von Lynn Ahrens und Stephen, Flaherty, 17:00

Wolfgang haffner & Bugge Wesseltoft alte oper, frankfurt

Ein spannender Jazzabend mit zwei Avantgarde-Musikern aus Deutschland und Norwegen: Der Schlagzeuger Wolfgang Haffner spielt im Quartett und Pianist Bugge Wesseltoft bringt seine Jazzland Community mit. Die beiden sind anerkannte Grenzgänger ihres Genres. Wesseltoft vermischt den Jazz mit elektronischen Elementen und der Drummer Haffner präsentiert Stücke mit sanfter Melodik. ›› VVk: 28-43 €, infos & tickets: (069) 13 40 400

März 2013

39


FRizz bewegungsmelder ›› Mc Ash, Money XL, DJ Maaleek und Dj Ebony, 22:00 Gießen, Scarabée Land unter - mit DJ Jimmy, 22:00 Mühlheim, 38 Grad We love 90´s, die Bravo Charts von 1990 bis 1999, 22:00 Mühlheim, Danceclub Vogue Die große Soulnight, Live: Waymond Harding + Smiley Garfield, 21:00 Ranstadt, Black Inn in(n) to the Weekend, 21:00 Wetzlar, Irish Inn Schmutzmusik mit DJ Gerd, 21:00

musik Darmstadt, Centralstation Riverside, 20:30 Frankfurt, Batschkapp Fritz Kalkbrenner, 19:00 Frankfurt, Jazzkeller Daniel Guggenheim 4-tett, 21:00 Frankfurt, Ponyhof Moonshake Party, 21:00 Frankfurt, Sankt Peter Correatown, 20:00 Frankfurt, Zoom LCDMF, 21:00 Gießen, Irish Pub Tobi Wessel, 21:00 Oberursel, Alt-Oberurseler Brauhaus Shebeen Connection, 20:00 Oberursel, Artcafe Macondo Andy Sommer, 20:00 Offenbach, Irish Pub Bogside e.V. Pint Size Company, 20:30 Wetzlar, Franzis Stanley Brinks & the Flying Kaniks, Clemence, Freschard, 21:00

29.

Freitag bühne

Frankfurt, Die Schmiere Hauptsache egal! - irren ist Standard, 19:00 Frankfurt, Jahrhunderthalle Shen Yun, 17:00 Frankfurt, Landungsbrücken Nora - ein Puppenheim, 20:00 Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté Frühling 2013, 16:00, 20:00 Frankfurt, Oper Lohengrin, 17:00 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Lenz, Schauspielhaus, 19:30; Wir lieben und wissen nichts, Kammerspiele, 20:00 Frankfurt, Stalburg Theater Der letzte Husten, 20:00 Hofheim, ShowSpielhaus MainTaunus Abba makabra 2012/13 - Die ultimative Parodie, ShowStoppers, 20:00 Rödermark, THEATER & nedelmann Gut gegen Nordwind, 20:00

Party/disco Frankfurt, ADLIB Lapdance, 22:00 Frankfurt, APT Orient Nights, 22:00

Frankfurt, Batschkapp The zoo – Mixed, Not Mashed, Best Of Different Styles, 23:00 Frankfurt, Club Travolta Yeah!, Mash-Ups, Hip-Hop, Uptempo, Dance, 23:00 Frankfurt, Cooky‘s Urban Friday, R‘n‘B, Salsa, Reggaeton, Dirty, House, Classix, 22:00 Frankfurt, Feinstaub Antenne Feinstaub, 19:00 Frankfurt, Gibson Defected, 23:00 Frankfurt, Jazzkeller Jazzkeller‘s Swingin‘-Latin-Funky Dancenite, 22:00 Frankfurt, Katana Club Mixed Only, 22:00 Frankfurt, Living XXL High Heels and Champagne, 22:00 Frankfurt, Orange Peel Rillenfieber, 23:00 Frankfurt, Ponyhof Klub Konkurs, 80‘s only, 22:00 Frankfurt, Silbergold Julian Smith, 23:59 Frankfurt, Stereobar Sweat, UK Bass, Deep Disco House, 22:00 Frankfurt, Velvet Club Eftalya, 22:00 Frankfurt, Zoom Julian Smith vs. Soundbwoys Destiny, 23:00 Gießen, Admiral Music Lounge Mixtape mit DJ ViM, DJ Luke, 22:00 Gießen, Scarabée 80er - 90er 2000er mit DJ SenzaNome, 22:00 Mühlheim, 38 Grad Celebrate your Life, Black Music, Reggae, Dancehall, Reggaeton, 22:00 Offenbach, MTW 90‘s Rock Special & Wirrwarr, 2 Floors, 23:00 Ranstadt, Black Inn Cross Road Blues, 21:00

musik Frankfurt, Batschkapp Fritz Kalkbrenner, 19:00 Frankfurt, Elfer Siock Sico, 21:00 Frankfurt, Zoom Rival Sons, 21:00 Gießen, Irish Pub Mark Bennett, 21:00 Hanau, Jazzkeller Pentaphonix, 21:00 Offenbach, Hafen 2 Stanley Brinks, Freschard & The Kaniks, 22:00

30.

Samstag bühne

Frankfurt, Alte Oper Rock the Ballet, Großer Saal, 15:00, 20:00 Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Witischkeit und Musik beim Äppelwoi, 21:00 Frankfurt, Die Schmiere Grundlos erregt, 19:00 Frankfurt, Gallus Theater Company Muddy Boots - 3:1, Tanz, 20:00

22.3.| 20 Uhr

40

März 2013

20:00; Tango - Late Night Milonga, 23:00 Frankfurt, Velvet Club NightBeats, 22:00 Giessen, Agostea Bacardi Night, 21:00 Giessen, Alpenmax Flyer Gutschein Party, 21:00 Gießen, Admiral Music Lounge House at Admiral mit DJ Danielo, Simon Sky, 22:00 Gießen, Scarabée Countdown to Armageddon - mit DJ Lecur, 22:00 Gießen, Tempus DJ Ray-D & DJ Hot Flava, 23:00 Gießen, Ulenspiegel Studio Party, 21:30 Hanau, Culture Club Kiss Kiss, 22:30 Mühlheim, 38 Grad Saturday Night Party, Music in the Mix, 22:00 Offenbach, MainBars Main-Turm Saisoneröffnung, 11:00; Barstime Vol. ii, 22:00 Offenbach, MTW Excited Celebration - Die Depeche Mode Party, 22:00 Ranstadt, Black Inn Back to the Classics - Rock und Metall - Nacht im Club, 21:00

Party/disco Butzbach, Buster‘s Workshop Ü30-Party, 22:00 Butzbach, Ellen´s Pub Nur Deutsch, 21:00 Darmstadt, Centralstation Mellow Weekend Easter Special (Hits, House & more), 22:00 Frankfurt, ADLIB 3rd Dimension, 22:00 Frankfurt, APT Funky Kitchen, 22:00 Frankfurt, Cooky‘s Kizz my Azz, R‘n‘B, Hip-Hop , Oldschool, Reggaeton, House, 22:00 Frankfurt, Dora Brilliant Frühlingsfest, Techno, House, 23:00 Frankfurt, Feinstaub The Chocolate Box, 19:00 Frankfurt, Gibson Gibson loves Saturdays, 23:00 Frankfurt, Katana Club We play House!, 22:00 Frankfurt, Living XXL Living Deluxxe, 22:00 Frankfurt, Nachtleben Harris Aka Dj Binichnich, Black Music, Hip-Hop, R‘n‘B, 23:00 Frankfurt, Orange Peel Wildcat Night, 22:00; Big Bamm, 23:00 Frankfurt, Ponyhof Fonkey Donkey, MashUps, Funk, 22:00 Frankfurt, Silbergold Random, House, 23:59 Frankfurt, Stereobar Peak Time, Techno, 22:00 Frankfurt, Tanzhaus West Frühlingsfest, Techno, House, 23:00 Frankfurt, Tanzschule Carsten Weber Standard/Latein Tanzparty,

musik Bad Nauheim, Dankeskirche Passionsmusik mit Lesungen - Vom Dunkel zum Licht, 17:00 Dietzenbach, Bürgerhaus Bosstime, 21:00 Frankfurt, Batschkapp Emergenza Der Newcomer Band Contest, Semifinale Teil 2, 19:00 Frankfurt, Festhalle il Divo & Katherine Jenkins, 20:00 Frankfurt, Jazzkeller Nice Brasil Group, 21:00 Frankfurt, Jazzlokal Mampf Blind Joki Jazz & Blues, 20:30 Gießen, Irish Pub Nadine Fingerhut, 21:00 Hanau, Jazzkeller 93-13-OWi, 21:00 Offenbach, Hafen 2 Tiny Ruins, 20:00 Wetzlar, Franzis SPH Bandcontest, 20:00 Wetzlar, Irish Inn Hercules Propaganda, 21:00

sonstige Gießen, Brandplatz Gießener Wochenmarkt, 7:00

Jahrhunderthalle, Frankfurt, 29.3., 17 uhr, 30+31.3., 19 uhr

29.-31.3.

bühne Frankfurt, Alte Oper Rock the Ballet, Großer Saal, 18:00 Frankfurt, Jahrhunderthalle Shen Yun, 14:00, 19:00 Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté Frühling 2013, 15:00, 18:00 Frankfurt, Oper Die Fledermaus, 19:00 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Der Meister und Margarita, Schauspielhaus, 16:00; Des Teufels General, Kammerspiele, 18:00 Frankfurt, Senckenberg Naturmuseum Der Hals der Giraffe, 19:30

private ab

shen yun

›› VVk: 32 € infos & tickets: (069) 806 520 52

31.

Sonntag

Kontaktanzeigen

stadthalle, offenbach

show

Gießen, Hessenhallen Frühjahrsmesse, 14:00

gay Frankfurt, Monza Pure gay clubbing Opening, 23:00

dieter nuhr Der Titel seines Programms "Nuhr unter uns" ist wörtlich zu verstehen. Dieter Nuhr steht nicht über den Dingen, er ist unter uns und flüstert einem direkt ins Ohr. Er spricht aus, was andere oft nicht mal zu denken wagen. Er schaut über den Tellerrand, und was er da sieht, ist zwar oft lächerlich, aber immer saukomisch.

comedy

Frankfurt, Jahrhunderthalle Shen Yun, 19:00 Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté Frühling 2013, 16:00, 20:00 Frankfurt, Oper idomeno, 19:00 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Der nackte Wahnsinn, Schauspielhaus, 19:30; Wir lieben und wissen nichts, Kammerspiele, 20:00 Frankfurt, Senckenberg Naturmuseum Der Hals der Giraffe, 19:30 Frankfurt, Stalburg Theater Der letzte Husten, 20:00 Gießen, Stadttheater Agrippina Oper von Georg Friedrich Händel, 19:30 Gießen, TiL-Studiobühne Kaspar Häuser Meer - Schauspiel von Felicia zeller, 20:00 Hofheim, ShowSpielhaus MainTaunus Abba makabra 2012/13 - Die ultimative Parodie, ShowStoppers, 20:00 Offenbach, t-raum Spiel´s nochmal Sam, 20:00 Rödermark, THEATER & nedelmann Gut gegen Nordwind, 20:00 Wetzlar, KulturStation Tagebuch eines Wahnsinnigen - Theaterstück, 20:00 Wetzlar, Neues Kellertheater Die Glorreichen - von Lynn Ahrens und Stephen, Flaherty, 20:00

Prächtige Paläste der Tang Dynastie. Am Flussufer die Frauen der Yi in ihren farbenfrohen Gewändern. Am Himmel himmlische Feen. Gewaltige Trommeln in den weiten Hochebenen des Reichs der Mitte. Shen Yun Performing Arts verbindet Chinas Vergangenheit und Gegenwart in einer durch Schönheit und Können bestechenden Aufführung. VVk: 50-100 € infos & tickets: (01805) 697469

5,– €

Frankfurt, Stalburg Theater Fan in the Mirror – Auf den Spuren des King of Pop, 20:00 Gießen, Stadttheater Hemingways Party - Tanzstück von David Williams, und Tarek Assam, 19:30 Gießen, TiL-Studiobühne i wanna be loved by you - von Titus Hoffmann, 20:00 Gießen, Tinko Kindertheater -Kleine Bühne Rata & Tui, 16:00 Hofheim, ShowSpielhaus MainTaunus Abba makabra 2012/13 - Die ultimative Parodie, ShowStoppers, 20:00 Wetzlar, KulturStation Von Herzen Grün - Lieder,Literatur von Lizzy Grün, 17:00

Party/disco Darmstadt, Centralstation The Big Beat X, 23:00 Frankfurt, APT Make it Nasty, 22:00 Frankfurt, Batschkapp The zoo Presents: Die 2000er Party, 23:00 Frankfurt, Club Travolta Geil!, Hip-Hop, R’n’B, Dance Classics, MashUps, 23:00 Frankfurt, Feinstaub Lightbombs, 19:00 Frankfurt, Günes Theater Karotte & Bad Boys Club pres. As You Like it, 23:00

Frankfurt, Katana Club We funk you, 22:00 Frankfurt, Living XXL Hellenic Night, 22:00 Frankfurt, Orange Peel Salsocial, Salsa-Mix Party, 21:00 Frankfurt, Ponyhof Moonshake Party, 21:00 Frankfurt, Stereobar Gruppentherapie Reloadet & Annki‘s B-Day, Techno, 22:00 Frankfurt, Südbahnhof 30 Plus, Ü30 Party, 21:00 Frankfurt, Velvet Club Nightwax Easter Bash, 22:00 Frankfurt, Zoom Berliner Bars pres.: Easter Story, 20:00 Giessen, Agostea XXL-Party, 21:00 Giessen, Alpenmax XXL-Party, 21:00 Gießen, Admiral Music Lounge Mixtape Resident Night mit DJ Ebony, DJ Fresh Nova, 22:00 Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Tanztee für Paare und Senioren, 15:00; Osterhasi-Party, 20:30 Hanau, Culture Club Skywalker‘s B-Day Special, 22:30 Kelkheim, City-Club Kelkheim zauberglas Party, bis 01.00 Uhr füllen wir dir dein Glas immer wieder gratis auf!, 22:00 Mühlheim, 38 Grad La Noche, 22:00 Offenbach, MainBars Große Ostereiersuche im MainBars, 11:00 Offenbach, MTW Raberothirsch, Techno, House, Electro, 23:00 Ranstadt, Black Inn Dark Desires presents: Schwarze Ostern 2013, 21:00 Wetzlar, Franzis Tanz mit Franz und DJB, 22:00

musik Frankfurt, Jazzkeller Nice Brasil Group, 21:00 Frankfurt, Jazzlokal Mampf Max Clouth Trio, 20:30 Frankfurt, Nachtleben Furore & Forgotten Memories, 20:00 Marburg, Kulturladen KFZ The Meteors - support: The Earwix, 20:00 Seligenstadt, St. Marien Emmaus, ein Oratorium von Thomas Gabriel und Eugen Eckert, 20:30 Steinau, Erlebnisgastronomie Eulenspiegel Matthias Baselmann Solo, 19:00 Wetzlar, Kleine Bühne Q, 21:30

Vortrag Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Das Leben des Brian, Lesung, 18:00

sonstige Gießen, Hessenhallen Frühjahrsmesse, 14:00

coming soon 2.5. | 20 Uhr

henni nachtsheim und rick kaVanian bürgerhaus sprendlingen, dreieich

Nonsense at its best verspricht der „Dollbohrer“-Tourauftakt von Henni Nachtsheim (Badesalz) und Rick Kavanian (Bully Parade), die von alten Schriftrollen berichten, nach deren Entdeckung im „Handkäszimmer“ die Weltliteratur umgeschrieben werden muss. Martin Johnson leistet musikalische Verstärkung. Der 3.5. ist ausverkauft, daher gibt's diesen zusatztermin. ›› VVk: 23 € infos & tickets: (06103) 6 00 00


›› FRiZZ FILM

Redaktion: Iris Rosemann, Karina Nyhus

Programmkino Kino Bad Nauheim 06.03.: „Sushi in Suhl“ 13.03.: „Argo“ 20.03.: „Die Vermessung der Welt“ 27.03.: „Liebe“

Kino Butzbach im März: „Hänsel und Gretel: Hexenjäger“ ab 07.03.: „Die fantastische Welt von Oz“ ab 21.03.: „Die Croods“ Reise- und naturfilmreihe 03.03., 11 Uhr: „Bretagne & normandie – Frankreichs Bilderbuchregionen“

Kino-Kids-Preview 16.03. 14.30 Uhr: „Die Croods“ (3D) Late night Special 07.-13.03.: „Das Schwergewicht“ 14.-27.03.: „7 Psychos“ Filmauslese 11.03.: „Die Wand“

Reihe „Filmkunst in Hessen“ 04.+06.03.: „7 Psychos“ 11.+13.03.: „Anleitung zum Unglücklichsein“ 18.+20.03.: „Die Wand“ 25.+27.03.: „Lore“ Reihe „3D Das Kinoerlebnis!“ ab 07.03.: „Die fantastische Welt von Oz“ ab 14.03.: „Jack and the Giants“

Reihe „Met-Opera live!“ ab 02.03.: „Parsifal (Wagner)“

Kino Friedberg 13.+20.03: „Marina Abramovic: The Artist is Present“

Gießen Kinocenter

03.03. 12 Uhr: Matinée „Kent nagano – Montreal Symphony“

11.03. 20.30 Uhr: „Immer Ärger mit 40“

07.-12.03. 21.15 Uhr: „The Master“

Premiere 10.03. 14.30 Uhr: „Ostwind“

09.+10.03. 15 Uhr: „Die Vampir Schwestern“

Kino Grünberg bis 20.03.: „3096 Tage“ ab 07.03.: „Willkommen in der Bretagne“ (vorgesehen) 14.03.: „Amelia earhart“ (in Zusammenarbeit mit der Frauenbeauftragten der Stadt Gießen)

10.03. 12 Uhr: Matinée „nachtzug nach Lissabon“ 15.-19.03. 16.45 Uhr: „Life of Pi“ / 19 Uhr: „Renoir“ / 21.15 Uhr: „Inuk“ 16.+17.03. 15 Uhr: „Die Abenteuer des Huck Finn“ 17.03. 12 Uhr: Matinée „Renoir“ 21.-23.03. 19 Uhr: „Paradies Glaube“ / 21.15 Uhr: „nO! Adiós Senor Pinochet“ 21.-26.03. 17 Uhr: „Der Mondmann“

15.+16.+17.+20.03.: „More than Honey“

23.+24.03. 15 Uhr: „Wiedersehen auf Bullerbü“

ab 21.03.: „Die Croods“ / „Ostwind – Grenzenlos frei“

24.03. 12 Uhr: Matinée „Alexander Cranach – Da geht ein Mensch“

Schulkinowochen 04.03. 8.30 Uhr: „Karlsson auf dem Dach“ 05.03. 8.30 Uhr: „Horton hört ein Hu“ 06.03. 8.30 Uhr: „Schatzritter“

ab 21.03.: „Die Croods“ ab 28.03.: „G.I. Joe 2: Die Abrechnung“

02.-05.03. 19 Uhr: „Hannah Arendt“

07.-12.03. 17 Uhr: „Vergiss mein nicht“ / 19 Uhr: „nachtzug nach Lissabon“

MeT: Oper live im Kino 02.03. 18 Uhr: „Parsifal (Wagner)“

ab 21.03.: „Ostwind – Grenzenlos frei“

02.+03.03. 15 Uhr: „Der kleine Rabe Socke“

Ladykino 06.03. 20.30 Uhr: „Safe Haven“

Gloria Kinos Dillenburg

ab 14.03.: „Rubinrot“

›› Der mit dem Wolf tanzt, USA, 1990, Regie: Kevin Costner, Drehbuch: Michael Blake

06.03. 16.45 Uhr: „Hannah Arendt“ / 19 Uhr: „Kent nagano – Montreal Symphony“

Fettes Kino 13.03. 17 Uhr: „Rubinrot“

ab 14.03.: „Immer Ärger mit 40“

Winrich Bonerewitz „Sightseers“

18.+25.03.: „Sushi in Suhl“

17.03. 11 Uhr: „Südsee – Inseln im Wind“

ab 07.03.: „Shootout – Keine Gnade““

eIn LIeBLInGSFILM

Kino Karben ab 07.03.: „Die fantastische Welt von Oz“ ab 21.03.: „Die Croods“ 3D Reihe „Filmkunst in Karben“ 04.03. 20.30 Uhr: „Lore“ 11.03. 20.30 Uhr: „In Ihrem Haus“ 18.03. 20.30 Uhr: „Sushi in Suhl“ 25.03. 20.30 Uhr: „Argo“

Familienkino 07.-13.03.: „Hotel Transsilvanien“

Kino Traumstern Lich

14.-27.03.: „Das Geheimnis der Feenflügel“

01.03. 21 Uhr: Preview „nO! - Adiós Senor Pinochet“

Mindestverzehr € 4,50 02.03. 13 Uhr: „Barbie und die verzauberten Ballettschuhe“

01.-05.03. 17 Uhr: „Kokowääh 2“ 01.-06.03. 21.15 Uhr:

24.-26.03. 19 Uhr: „nO! Adiós Senor Pinochet“ 24.-27.03. 21.15 Uhr: „Paradies Glaube“ 27.03. 17 Uhr: „Alexander Cranach – Da geht ein Mensch“ / 19 Uhr: Preview „Die Jagd“

D

ie große Liebe zur Kunst machte Winrich Bonerewitz zu dem Mann, der er heute ist: Nicht nur, dass er kreativ und unglaublich talentiert ist, nein er besitzt auch das gewisse Etwas, das man nur schwer mit Worten beschreiben kann. Winrich Bonerewitz, der in Allenstein geboren ist, wuchs in Duisburg auf. Sein künstlerisches Talent ist seinem Lehrer Wendt sofort aufgefallen und so fing alles an. In den 60ern zog es ihn nach Mannheim, um an der privaten Malschule von Karl Rödel zu studieren; er brach vorzeitig das Studium ab, um eine Lehre als Schildermacher und Lichtreklamehersteller zu absolvieren, worin er seinen ersten von anschließend zwei Meistertiteln erwarb. Mitte der 70ern ging er nach Frankfurt und arbeitete als Geschäftsführer eines Industrieunternehmens aus der Farbbranche, jedoch die Liebe zur Malerei ließ ihn nie los. Zwischen mittlerweile unzähligen Ausstellungen und Privatunterricht für Kinder erzählt er mit großer Begeisterung von seinen Airbrush-Arbeiten an Motorrädern von Friedel Münch, von denen er selbst über 40 gestaltete, sowie diverse LKWs und Sportwagen, bis hin zur Gründung eines Künstlervereins in Staden ( Florstadt ), der sich „die Kraniche“ nennt. Dort finden auch dieses Jahr wieder - mit Vernissage am 19. April um 20:00 Uhr - die „14-te Stadenener Künstler Tage“ statt. Winrich Bonerewitz ist ein stolzer Mann wenn es um die Arbeit geht die er bis jetzt geleistet hat, der aber auch ein großes Herz hat, daher mag er den Film „Der mit dem Wolf tanzt“ sehr, er ist nicht ohne Grund sein Lieblingsfilm. In dem Film, der in kleinen Nebenhandlungen zeigt, wie Menschen sehr unterschiedlich mit dem Fremden umgehen, geht es um die Menschlichkeit die ihm privat sehr wichtig ist.

15.03. 15 Uhr: Licher elterntheater „Caro auf dem Weg zum Mondschloss“ 20.03. 20 Uhr: Gabriela Mendes & Band (Musik von den Kapverdischen Inseln)

Marburger Cineplex & Capitol Immer montags Kinotag – alle Filme zum Sonderpreis Sneak-Preview – Überraschungsfilm vor Bundesstart, immer dienstags um 22.30 Uhr, eintritt: € 4,00 Immer Dienstags: Studitag! - ganztägig Studierendenermäßigung 03.03. 11.45 Uhr: Reisefilm-Matinée „Kenia“ 06.03. 20 Uhr: Ladies First „Liebe und andere Turbulenzen“

28.-30.03. 19.15 Uhr: „Take this Waltz“ / 21.30 Uhr: „Hitchcock“

06.03. 20 Uhr: echte Kerle „Shootout – Keine Gnade“

28.03.-02.04. 16.30 Uhr: „Les Misérables“

10.03. 10.30 Uhr: 4-TeensPreview & Kinotour mit Regisseur Stephan Schesch von „Der Mondmann“

29.03. 11.30 Uhr: Matinée „Les Misérables“ / 14.30 Uhr: „Urmel aus dem eis“ 30.03.+01.04. 14.30 Uhr: „Der Mondmann“ 31.03. 12 Uhr: Matinée „Sagrada“ 31.03.-02.04. 19.15 Uhr: „Hitchcock“

07.03. 23 Uhr: Classic-Sneak

10.03. 11.45 Uhr: ReisefilmMatinée „Gardasee“ 10.03. 17 Uhr: Vorpremiere & Kinotour mit Regisseur & Hauptdarstellern von „Rubinrot“ 13.03. 14 Uhr: FilmCafé „Poll“

31.03.-03.04. 21.15 Uhr: „Take this Waltz“

13.03. 14.45 Uhr – 17 Uhr: Kino mit Kinderbetreuung

11. Kulturtage Lich 13.+14.03. 20 Uhr: Artistik und Comedy „eisbrecher Variete“

13.03. 20 Uhr: Ladies First Preview „Immer Ärger mit 40“

www.frizz-mittelhessen.de

17.03. 11.45 Uhr: ReisefilmMatinée „China“

09.03. 15 Uhr: „Madonnen“

17.03. 17 Uhr: OP-FamilienVorpremiere „Die Croods“

Trauma im G-Werk Marburg

17.03. 17 Uhr: 4-Teens-Preview „Ostwind“ 20.03. 20 Uhr: Ladies First Preview „Der nächste bitte“

14.03. 20 Uhr: Openeyes – die Serie #6: experimentalfilm „Music and Sound experiments“

23.03. 17 Uhr: Vorpremiere & Kinotour mit Malte Arkona von „Die Croods“

24.03. 20 Uhr: Psychotronische Lounge: „Uzumaki“ / 22 Uhr: „Blind Beast“

24.03. 11 Uhr: Autorenlesung mit Heike Wolf „Die Tote im nebel“

(weitere Termine standen zu Redaktionsschluss leider noch nicht fest)

24.03. 11.45 Uhr: ReisefilmMatinée „Südtirol“ 27.03. 20 Uhr: echte Kerle Preview „G.I. Joe – Die Abrechnung“ Live-Übertragungen aus der Metropolitan Opera new York 02.03. 18 Uhr: „Parsifal (Wagner) 28.03. 20.15 Uhr: „Die Abenteuer von Alice im Wunderland (Carroll/Wheelden/ Wright)

Kino Weilburg 04.03.: „Albert Schweitzer“ 06.03.: „Sushi in Suhl“ 13.03.: „ARGO“ 20.03.: „Die Vermessung der Welt“ 27.03.: „Liebe“

InFOS www.kino-badnauheim.de

Live-Übertragung aus der Opéra national de Paris 12.03. 19.15 Uhr, „Falstaff“ (Verdi)

www.kino-butzbach.de

Marburger Filmkunsttheater

www.kino-gruenberg.de

Im Rahmen der 15. Marburger Kameragespräche zum 13. Marburger Kamerapreis an Reinhold Vorschneider:

www.gloria-kinos.de www.kinocenter-friedberg.de www.die-giessener-kinos.de www.cinepark.net www.kino-traumstern.de www.cineplex-marburg.de www.marburgerfilmkunst.de www.cafetrauma.de

06.03. 20 Uhr: „Schläfer“

www.kinopolis.de/wetzlar;

08.03. 14.30 Uhr: „Mein langsames Leben“

www.kinoweilburg.de

09.03. 10 Uhr: „Der Räuber“

www.kino-weilmuenster.de

März 2013

41


Kleinanzeigen aufgeben:

sie sucht ihn Nicht reich, dafür reif, nicht jung, dafür achtsam - Ja zum „Chaos der Liebe“, Nein zur „Hammergesch.“ Watzlawicks kreative Frau, Akad., attr., sucht schwimmbegeist. Akad., 40 +, spiritl., sanftmütig, ungeb. 8GI2537685

du hast wenig Erfolg bei frauen oder traust dich nicht? Du hältst dich auf dem Gebiet für unbegabt? Du hältst dich für unsexy, uninteressant... oder uncharmant - und bist es gar nicht? Was ist COOL, was ist UNCOOL? Weiblicher „Date Doctor“, 38, erfahren, mit viel Geduld, coacht dich - 18 bis 98 Jahre - bis

sie 36/ 168, NR, single aus f. sucht m/ w für gem. Freizeit und Freundschaft. E-Mail: smile-ffm@gmx.de suche keinen Brüderle- typ, sondern einen Rösler- Mann mit dem ich geistreiche Gespräche führen kann u. erotisches Miteinander erlebe. Zuschriften bitte mit Bild. 8FFM3250713 mann -trau dich! Sie, 39J., humorvoll, lieb u. ehrlich. Hab Spaß am Sex. Suche Männer für diskrete Seitensprünge. Privat von 09-20 Uhr. 0177 57 92 028, 06151 62 95 800 Keine SMS bitte seriöser mann, 64, kultiviert, gut situiert möchte Vater werden, um einen Erben zu haben. Welche Sie/ Lesbenpaar hat Int.? 0157 88365888 Keine lust mehr auf tristen Alltag? Möchtest Du mich lustvoll berühren, küssen und mehr? Jungs, ich brauche nur einen von euch! Attr. sinnliche Sie sucht Dich! passion45@web.de

private

Kontaktanzeigen ab

5,– €

ins (fast) letzte Detail, macht dich rendezvoustauglich und fit für deine nächsten Versuche, eine Frau anzusprechen! Das gibt es zwar nicht ganz umsonst - ist aber immernoch effektiver, als die nächste Videokabine aufzusuchen oder wieder mal etliche Drinks vergebens zu spendieren! Du brauchst jetzt einfach nur noch den Mut, an deinen Coach zu schreiben... an: deindate-doctor@gmx.de

Ihre Kleinanzeige erscheint in sieben Ausgaben von F r i Z Z Das Magazin im gesamten Rhein-Main-Gebiet

�� “Kleinanzeigen-Annahmeschluß 15.03.2013 Art der Anzeige: privat

Chiffre: JA

Rubrik:

gewerblich

Preise: Private Kleinanzeigen:

(bei Chiffre plus Chiffregebühr!)

Euro 10,weitere Zeile Euro 2,Private Kontaktanzeigen:

bis 5 Zeilen a 26 Zeichen

NEIN

(bei Chiffre plus Chiffregebühr!)

Sie sucht Ihn

Kaufen

Er sucht Sie

Verkaufen

Sie sucht Sie

Kleingewerbe

Er sucht Ihn

Kurse

Grüße

Wohnen

Reisen

KFZ

Job

Allerlei

Euro 5,weitere Zeile Euro 2,Chiffregebühr Euro 5,Gewerbliche Kleinanzeigen: bis 5 Zeilen a 26 Zeichen Euro 25,weitere Zeile Euro 5,Gewerbliche Kontaktanzeigen: bis 5 Zeilen a 26 Zeichen Euro 50,weitere Zeile Euro 10,Belegheft Euro 2,-

Chiffre:

Chiffregebühren inklusive der Fritz-Voice Mailbox: 5,– Euro. Bei Chiffre-Anzeigen werden die Zuschriften gebündelt und einmal wöchentlich über einen Zeitraum von 6 Wochen zugestellt. Zur Veröffentlichung Ihrer Adresse und Telefonnummer bei Kleinanzeigen ohne Chiffre benötigen wir eine Kopie Ihrer letzten Telefonrechnung.

Er sucht sie sternzeit 2013,3! Attr., lebensl. Kirk, 48/190/85, NR, su. sportl. u. fraul. Uhura f. d. Zeitreise ins Glück! Tel. 0177-4311320

Schriftlich antworten auf Chiffre:

Sie schicken Ihren Antwortbrief an Fritz – Das Magazin und schreiben deutlich die mit ✍ bezeichnete Chiffre-Nummer außen auf den Umschlag.

topf sucht deckel Ich bin 1,90 groß und 90 kg schlank aus FFM. Ich habe vieles zu geben und zu erzählen. Bei Interesse bitte melden 0162 8418451 , bitte keine SMS

Privat oder gewerblich:

Anzeigen werden immer dann als gewerblich eingestuft, wenn mit dem Inhalt Geschäfte gemacht werden. (unabhängig davon, ob ein Gewerbe angemeldet ist oder nicht).

hast du auch lust auf ein Abenteuer? Jung gebl. sportl. Typ mit Niveau, gebunden, Mitte 50, sucht Dich ab 45 im Raum GI. Neugierig? Dann trau Dich bitte! Diskret. selbstv. Freu mich auf SMS 01785142488

›› BRiEf

ER, 180/83/33, sucht Frauen aus AFRIKA, dem ORIENT, EUROPA & ASIEN, Figur & Alter egal, für spontane Treffs! BmB an MG-BN@t-online.de

FRIZZ Gießen/Marburg /Wetzlar Postfach 110570 35350 Gießen ›› fAX

Er, 60/ 185cm, geb. sucht im Raum ffm jüngere oder jungegebliebene Sie, Nichtraucherin, gerne etwas mollig für gute Gespräche, gemeinsame kulturelle Unternehmungen, Zärtlichkeiten,

0641/9326161 ›› EmAil

redaktion@frizz-mittelhessen.de

Was wir wissen müssen: NAmE, VoRNAmE

stRAssE, NummER

Plz, oRt

WENN VoRhANdEN: E-mAil-AdREssE

zahlungsart :

Bar

Scheck liegt bei

Bankeinzug

KoNtoiNhABER: NAmE, VoRNAmE

bis 5 Zeilen a 26 Zeichen

BANKVERBiNduNG

BANKlEitzAhl

KoNtoNummER

tElEfoN (FüR EVENtuEllE RüCKFRAGEN)

dAtum

uNtERsChRift

1 2 3 4 5 Achtung: Die hier angegebene Zeilenzahl kann von der Druckversion abweichen! Es gelten die Geschäftsbedingungen des Verlages. Veröffentlichungrechte behalten wir uns vor.

BIttE VollStäNdIG uNd IN GRoSSBuChtStABEN AuSFüllEN!

›› Kleinanzeigenauftrag

Benutzen Sie bitte nur den untenstehenden Kleinanzeigenauftrag. Füllen Sie den Coupon bitte vollständig und gut leserlich aus. Das erleichtert uns die Arbeit und garantiert Ihnen, daß Ihre Kleinanzeige korrekt gedruckt wird. Dann schicken oder faxen Sie uns Ihre Anzeige oder besuchen Sie die Fritz-Homepage.

sie 27 J. sucht mann für erotische treffs. Geld nehm ich keins! Sympathie zählt. Pv (0160) 90904473 bitte keine SMS www.brd-ladies.de


Kuscheln und ev. auch mehr... E-Mail: butterflysearching@gmx.de oder Brief. 8FFM3250712 Du bist eine unkomplizierte symp. Sie, wo sich gerne massieren lässt? Gefühlvolle Hände verwöhnen dich mit Niveau. K.F.I. Diskr. 0175/ 6876102 Suche eine nette Sie mit schönen Füßen, wo sich gerne bei diskreten Treffen ihre Füße verwöhnen lässt. Nur Sms 0152/ 23420502 Netter, gutaussehender Schokoboy, sportl., Glatze sucht Sie ab 25 J. Wenn du was Ernstes suchst, melde dich einfach mit einem Anruf: 0173/ 4006992 Schmusekater, 49, tageslichttauglich, 1,80/ 70kg, pflegeleicht sucht attraktive, schlanke Sie zum Verwöhnen. Beziehung mögl. (falls erwünscht) Tel. 017666178592 Charmanter Mann, 59, großzügig, gepflegt mit Niveau u. Kultur su. Frau für Freundschaft u. Erotik. Gerne mollig od. verh. 0177 4562435 Kater sucht Kätzchen um gemeinsam durchs Leben zu schleichen. Symp. ER, (40J., 1,80m, 89kg) sucht Dich

Kontakt Anzeige des Monats

Zeiten, gerne auch mehr ges. von 51j., humorv., sportl. Ihm. 016097254950 Attr. Mann, 53/ 176/ 98, Akad., NR, zärtlich sucht jüngere Sie für erotische Freundschaft, Beziehung mögl. 0176-96604569 / meet@wolke7.net Jugendlicher Typ, 35J./ 1,80m/ schlk./ dkbld./bl. Augen, mit süßem Knackpo. Suche eine Frau f. eine zärtliche Freundschaft. Sympathie entscheidet, nicht Alter oder Aussehen. (01522) 84 66 330 o. jugendlichersingle@web.de.

Er sucht Ihn Mann (59/180/78), NR sucht niveauvolles, natürl. Paar für nichtalltägliche, fantasiev., nasse Spiele ... Lust bekommen? - Ich warte auf Euch! 8FFM3250711 Rm. Ffm. - Ab. Er, 40, total devot unterwürfig, mag a. Füße u. NS suche dominanten Ihn bis 45. Diskrete Dauertreffen bei mir, nur Tagesfreizeit. 8FFM3250714 Er 43J., 190gr., 100KG, behaart 19x5. Putze und Koche nackt und Nacktfotos für Sie & ihn. Tel.: 0176 86 94 98 39 Gewinner im Monat März Rubrik »Sie sucht Ihn«

Nicht reich, dafür reif, nicht jung, dafür achtsam Ja zum „Chaos der Liebe“, Nein zur „Hammergesch.“ Watzlawicks kreative Frau, Akad., attr., sucht schwimmbegeist. Akad., 40 +, spiritl., sanftmütig, ungeb. 8GI2537685

Jeden Monat präsentiert FRIZZ Das Magazin die Kontaktanzeige des Monats. Dafür gibt’s zur Belohnung eine CD!

(30-40) für eine schöne Partnerschaft. Bist Du die Frau, die mich lieb in die Arme nimmt, viell. für immer? frizz2012@ymail.com Sternzeit 2013,3! Attr., lebensl. Kirk, 48/190/85, NR, su. sportl. u. fraul. Uhura f. d. Zeitreise ins Glück! Tel. 0177-4311320 Mann (klein, Bierbauch, Kettenraucher) sucht übergewichtiges Dummchen zum Gemeinsamen Langweilen vor der Glotze. 06154 80 08 22

Reisen Unterkunft in Prag Pension ZDERAZ im Zentrum Prags gelegen. Ruhig, preislich günstig, Info: www.zderaz.com, Tel/Fax +420 224 920 684 Griechenland-Segeln, 23.3. - 6.4. od. 21.9 - 5.10. Athen, Korinth, Ionische Inseln. Segelerfahrung n. erforderlich. Tel: 06172/ 939516.

Kraftsportler sucht Freundin (tätowiert, gepierct) für Sauna/ Freundschaft. Tel. 0178/ 6690505. Rm HU, OF, MKK. Intelligentes, attraktives Weibsbild, gerne lasziv f. genussvolle März 2013

43


FRizz KLEINANZEIGEN ››

FRIZZ Das Magazin 03/2013 für Gießen, Marburg, Wetzlar und die Wetterau erscheint im Verlag P. Hoffmann Postfach 110570, 35350 Gießen Telefon: 0641/93261 - 0 Fax: 0641/93261 - 61 redaktion@frizz-mittelhessen.de V.i.s.P. Hoffmann Redaktionsleitung: Peter Hoffmann, Meike Spanner Art Direction: Johannes Kriesche Korrektorat: Hilde Kantholz Autoreninnen:   Franziskus Bayer, Markus Becker, Thomas Eckstein, Andreas Eikenroth, Klaus J. Frahm, Katrina Friese, Markus Fritsch, Nora Grötsch-Wanis, Petra Hartmann, Dagmar Klein, Julia Lieth, Karina Nyhus, iris Rosemann, Meike Spanner

Segeln in den schönsten Revieren der Welt. zu jeder Jahreszeit. Auch o. Segelkenntnisse! www.arkadia-segelreisen.de Tel: (040) 28 05 08 23.

KFZ KFZ Ankauf aller Fabrikate. Sofort Barzahlung! 0171 4870 831 Citroen-Peugeot-Renault Reparaturen und Ersatzteile. TÜV-AU, Bremsen/ Auspuff, alle PKW. Berlinerstr. 256, 63067 Offenbach, FVS GmbH, (069) 88 35 66.

Kleingewerbe Fahrenheitpartysolution - die cleveren Eventplaner von A bis z. Wir organisieren Hochzeiten, Geburtstage und Veranstaltungen aller Art zum günstigen Preis. info-Telefon 0157-34489918.

Motorradführerschein bestanden© ehrenberg-bilder, Seite 10 Motorcycle ride© Anna Omelchenko, Seite 1 und Seite 13 FRIZZ Das Magazin erscheint in Gießen, Wetzlar, Friedberg, Bad Nauheim, Marburg und mit Regionalausgaben in Aschaffenburg, Erfurt, Kassel, Frankfurt, Offenbach, Wiesbaden, Mainz, Main-Taunus-Kreis, Darmstadt sowie in Halle, Leipzig und Dresden.

private

Kontaktanzeigen ab

5,– €

Atelier unartiX atelier für artige und unartige fotografie hast du genug vom gewöhnlichen, willst du endlich bilder von dir, aufregend anders, sinnlich-erotisch ?! wir setzen dich richtig in szene mit viel zeit und einfühlungsvermögen. auch portrait, bewerbung, kids oder schau einfach unter www.unartix.de 069/85700525 oder 0179/1142573 Massage unterwegs für Sie! Gönnen Sie sich einen kleinen „Mini-Urlaub“. Firmen- und Hausbesuche. www.massageunterwegs-fuer-sie.de, 06172-4978849 WAXING BRASIL ENTHAARUNG m/w www.enthaarung-frankfurt.de, 0160-4115443 Suely aus Brasilien

Fachtagung Achtsamkeit am Arbeitsplatz am 18. April 2013 in Frankfurt. infos: www.achtsamkeit-amarbeitsplatz.de/fachtagung.htm Schlagzeug- und Klavierunterricht: Klassik, Pop, Jazz für Anfänger und Fortgeschrittene. Außerdem theoretische und praktische Lehre im Bereich Rhythmus für instrumentalisten, Sänger, Schauspieler und Tänzer. Einzel- und Gruppenunterricht. Kursleiter ist Profimusiker und Dozent an der Uni Mainz, Fachbereich Jazz und Popularmusik. Träger des Hessischen Jazzpreis 2003, Janusz Stefanski, Tel.: (069) 68 97 79 39 Klavierunterricht und Schlagzeugunterricht erteilt professioneller Musiker. Kontakt unter (0163) 289 561 2. ZUMBA- Fitness- Gruppe sucht noch Teilnehmer/ innen in FFMNordend, Eiserne Hand 2-8. Mittw. 19:15 - 20:15 Uhr. Mach mit - join our Party! Salsakurse und Salsaparty: Cuban und New York Style außerdem Bachata, Merengue, Afro, Hip Hop, Regga-

100 Veranstaltungen im Jahr Vorträge, Workshops u. Fortbildungen zum Thema Mind & Body Balance! Fordern Sie unseren Kulturkalender an. Frankfurter Ring, Oeder Weg 43, 60318 Frankfurt, Tel: (069) 51 15 55, www.frankfurter-ring.de Goldschmiedekurse Entfalten Sie ihre Kreativität in einem von ihnen angefertigten Schmuckstück. in kleinen Gruppen steht ihnen eine Goldschmiedmeisterin fachlich zur Seite. Anfänger lernen viel - Fortgeschrittene noch viel mehr. Wolfsgangstraße 6, Ffm, (069) 955 293 11. www.goldschmiede-nedza.de Liebe macht Sinn! Vorträge, info, Workshop: www.ganzheitlich-betrachtet.de

Aerobic/Fitness/Pilates... das gesamte Vereinsangebot findet ihr unter www.vfb-friedberg.de TROMMEL- UND DJEMBEWORKSHOPS 2012 Anfänger: 20.+ 21.4. + 25.+26.5. Fortlaufende Kurse und Konzerte. info: Katharina Merkel: 069-7074379, www.myspace.com/powerofdrumming

rittal arena, Wetzlar

Verlagsgesellschaft mbH

März 2013

Kurse/Projekte

ORIENT ACADEMY - Akademie für Bauchtanz, Bollywood und Tribal Fusion. Professioneller Unterricht mit Top-Dozenten in wunderschöner Atmosphäre: Kurse, Workshops, Ausbildung von Anfänger bis Profi. 069-65303956 www.orient-academy.de

gregorian

Überregionale Anzeigen & Verbund

44

MAKE UP und HAIRSTYLING Gut aussehen? Kein Problem! Gemeinsam entwickeln wir ein auf ihren Typ zugeschnittenes image oder ihr persönliches Erscheinungsbild für Hochzeit, Bälle und Events (Special Effects)! Marion Weikl, Maskenbildnerin, Tel.: (069) 59 26 97, mobil: (0172) 99 59 420

eton. Mehr als 30 Kurseinheiten in der Woche und am Wochenende. Jeden Samstag Salsaparty mit Salsa-Schnupperkurs ab 20.00 Uhr im Club Conexión. iNFO: Conexión, Am industriehof 7-9, 60487 FFM, 069/82367080 www.conexion.de

Coming soon

Erscheinungsweise: Monatlich jeweils zum Ende des Vormonats Abonnement: 20 Euro für 12 Ausgaben FRizz Das Magazin ist Mitglied von CityMedien, dem Verbund der kostenlosen Kultur- und Programmzeitschriften

Varrentrappstraße 53 60486 Frankfurt am Main Tel.: 0 69/979517-10 Fax: 069/979517-19 e-mail: info@citymedien.de

Büroräume ab 21 qm für Gründerfirmen, günstige Mieten. Empfang, Besprechungsräume, Kopierer etc. vorhanden. www.wirtschaftsförderungfrankfurt.de

Gitarrenunterricht in Giessen, http:// connects.mi.edu/KaiSchuetze Tel.015122631625

Anzeigen: P. Hoffmann, M. Maul, i. Rosemann, T. Eckstein Bildnachweise Fotolia: Portrait of a young woman smiling© ingridat, Seite 5

Sie brauchen mehr Farbe, Licht, Effekte? Biete malerische, lichtechte Wandgestaltung in Schwamm- und Wischtechnik. Kostenlose Beratung: Ahlers, Tel.: 0173-999 0133

Chor 19.04. | 20 Uhr

Sie sind mystisch, magisch, bewegend und ihre Konzerte ein Gänsehautgarant: GREORIAN. Der stimmgewaltige Chor geht auf seine größte Tournee und präsentiert seinen einzigartigen Mix aus gregorianischem Gesang und moderner Rock- und Pop-Musik. Der eigene, unverwechselbare Sound von Gregorian hat Fans in der ganzen Welt. Die veröffentlichen Tonträger wurden in den ersten zehn Jahren des Musikprojekts weltweit fast 6 Millionen Mal verkauft, und mehr als 1,3 Millionen Besucher haben Gregorian bei ihren Konzerten live gesehen. ›› VVK 40,90 – 63,90 € info & Tickets: (06453)912470, www.depro-concert.de


Jobs Freundliche Bedienung (m/w) für LeBelge, das belgische Spezialitätenrestaurant in OF-City gesucht. Telefon: 0172 422 0603 Außendienstmitarbeiter bzw. Repräsentanten sucht FRIZZ Das Magazin für Offenbach und Umgebung. Wir erweitern unser Team um zwei weitere Mitarbeiter und wollen zukünftig noch kundenorientierter arbeiten. Wir bieten ein Fixum und sehr gute Provision. Auch eine Festeinstellung ist möglich. Wenn Sie Erfahrungen im Anzeigenverkauf haben, sich in unserem Erscheinungsgebiet auskennen und Lust haben für FRIZZ Das Magazin tätig zu werden, senden Sie bitte eine Kurzbewerbung an FRIZZ Das Magazin, z. Hd. Thomas Bullmann, Waldstraße 226, 63065 Offenbach oder mailen Sie an bullmann@frizz-offenbach.de. Koch gesucht für ein Restaurant in Offenbachs Stadtmitte (Wilhelmplatz). Deutsche/ internationale Küche. 069/ 56997020 Produkttester gesucht! Wir suchen regelmäßig Teilnehmer für unsere Verbraucherstudien in Frankfurt. Die Teilnahme wird immer bezahlt! Jetzt anmelden unter: www.schmiedl-online.de Langjährige, seriöse & exklusive Escortagentur mit treuem Kundenstamm sucht hübsche, gepflegte, nette und aufgeschlossene Damen ab 18 Jahren. Eigener Chauffeurdienst vorhanden, freie Zeiteinteilung, ideal für Studentinnen, Hausfrauen oder als lukrativer Zweitjob. Anfängerinnen und Ausländerinnen sind herzlich willkommen! Wir bieten Ihnen ein nettes Team und die Chance, mal richtig viel Geld zu verdienen! Bis 10.000 Euro im Monat möglich! 0176-62788061. www.diamond-escort-service.de Ein innovatives Team im RheinMain Gebiet sucht schwerpunktmäßig eine IT-Unterstützung in einem Startup-Unternehmen. Nach einer Einarbeitung sind viele Tätigkeiten (Programmierung, Konzeption, Prototyping, Dokumentation, Shop, Internet, Schulung, Kunden-Betreuung usw.) sowie auch diverse Arbeits-Modelle (Praktikum, Projekt, Teilzeit, Vollzeit usw.) möglich. Der sofortige Beginn einer Karriere! 8FFM3250715 Escortagentur sucht nette, hübsche und gepflegte Damen für lukrative und flexible Tätigkeit. Vorteilhaft sind Englischkenntnisse, aber nicht Bedingung. Auto nicht erforderlich. Infotel.: (0163) 431 155 6 (Conny) oder email: kontakt@diva-escort.de Attrak., schlanke Mädels b. 25 J gesucht f. Dessous-, Akt- und Erotikaufnahmen. Gutes Honorar. Keine Veröffentlichung, nur Hobby. Tel. 0162/430 74 28. Männeranrufe & SMS zwecklos. Exklusive Escortagentur in Frankfurt sucht aufgeschlossene Damen von

21 - 35. Chauffeurdienst vorhanden, freie Zeiteinteilung, ideal für Studentinnen, Hausfrauen oder als lukrativer Zweitjob. Tel: 0173 3177812, info@svenjas-escort.de

Verkaufen Ich verkaufe einen Peugeot 605, Bj. 1994, dunkelrot, fahrbereit und sehr gepflegt. Top-Zustand! Raum Frankfurt! Preis VHB. Nähere Infos unter: 0162 8418451

Wohnen Gastfamilien in Frankfurt gesucht, für internationale Sprachstudenten. Bei Fragen/ Interesse bitte melden: frankfurt@did.de / 069 9621620

Allerlei Genießerfrau/ Paar, 30-60 ges. zum sinnl., erot. Verwöhnen v. attr., nett, gepfl., seriös. Mann, 45/ 185/ 78. Traumhafter Verwöhngenuss u. 0176/ 78651556 Sinnlichkeit neu erfahren. Er (Akad. 45J./180cm) verwöhnt Dich mit einer prickelden Massage. Tantra_MB@yahoo.de Phase 10, Dalmuti, Carcassonne, Bohnanza, Ru(h)m und Ehre... Spielekreis sucht muntere Mitspieler ab 40 Jahre. In den Pausen: lachen, Bierchen, Latte... Alle 14 tage am Freitag in Besungen. Kontakt: spielekreis.bessungen@yahoo.de Sinnlicher Genuss: Verwöhnmassagen, wie bei der besten Freundin. ( Vor den Toren Frankfurts ) Tel: 0157/ 38692226 Getragene Dessous - etwas für jeden Fetisch 0157/ 34283592 Sinnliches, attraktives Pärchen, Anfang Vierzig bietet professionelle und entspannende Lomi Massagen. Schicken Sie Ihre Sinne auf Reisen! Auch einzeln buchbar. Tel. 0177-2634196 Kavier - Musik - Klavier; Klavierunterricht von professionellem Klavierlehrer, Anfänger und Fortgeschrittene; Klassik, Pop, Improvisation, Theorie. Tel: 069-637811

Affen- und Reptilienhaus mit neuen Bewohnern!

Am 23. März beginnt die neue Saison im Vogelpark Schotten

D

as lange Warten hat bald ein Ende, denn auch in diesem Jahr öffnet der Vogelpark Schotten pünktlich zu Beginn der Osterferien am 23. März 2013 wieder seine Pforten. Zahlreiche Neuerungen wie die Umgestaltung des Entenund Schwanenteichs in einen Naturteich sowie die Verschönerung vieler Gehege und Volieren macht die Wegführung durch den Tierpark für die Besucher noch attraktiver. Auch im Tierbestand gibt es wieder Neuzugänge wie die Abgottschlange auch Boa genannt, die sich im Reptilienund Affenhaus schon sichtlich wohl fühlt. Die restlichen Bewohner im Vogelpark Schotten genießen nach der kalten Jahreszeit die wärmende Sonne, so dass bei einigen Tieren bereits Frühlingsgefühle entstehen und dadurch sicher bald mit Nachwuchs gerechnet werden kann. Ein Besuch der sich lohnt für die ganze Familie!

›› In der Saison 2013 ist der Vogelpark Schotten vom 23. März bis zum 27. Oktober, täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Einlass ist bis 17 Uhr. Weitere Informationen über Tierparkführungen, Gruppenangebote und Kindergeburtstage können Sie unter der Telefonnummer 06044/6009-144, auf der Homepage www.vogelpark-schotten.de oder per E-Mail info@vogelpark-schotten.de erhalten.

DJ Dino. Ihr DJ in Frankfurt/ Darmstadt/ Wiesbaden. dj-dino.de, info@dj-dino.de DRUMER + BASSIST für Projekt (rocky-jazzy-club style) dringend gesucht ! Mehrf. 1. Preisträger. Festival-Gig im August steht !!! Gute Gage, Noten+ mp3s vorhanden. artliner@gmx.net oder 0176-88493667

Chiffreanzeigen beantworten Brief an FRIZZ Das Magazin schreiben und auf den Umschlag deutlich die Chiffrenummer vermerken. Dieser Brief wird dann von FRIZZ Das Magazin weitergeleitet März 2013

45


›› FRiZZ glüxxbox

Redaktion: Petra Hoffmann

Digitale Tinte

Schlamm-Board

I

boards

n Gießen eröffnet am 2. März ein neuer Laden in der Bahnhofstraße 56 und es geht um Skate und Streetwear. Die Jungs sind keine Unbekannten in der Szene, sie arbeiten bereits seit 15 Jahren in dem Bereich und machen sowohl Groß- wie auch Online Einzelhandel als auch Marketing für verschiedenen Firmen. Und jetzt kommt stationärer Einzelhandel hinzu, da Frank Loth mit seinem Laden Greenhill die Segel streicht und sich nach Hamburg umorientiert. Weiterhin soll ein Publikum, das sowohl Skateboard fährt, als auch diejenigen die Freude an Klamotten aus dem Bereich Skate und Streetwear haben und auch die passenden Sneaker tragen angesprochen werden. Es wird da u.a. auch eine MOB Ecke mit Skateboards, Longund Textilien inkl. Testboards etc. geben.

F RI Z Z verlost ein Mosaic x Mob Schlammbeiser board und ein Mosaic T-Shirt. Ersteres ist in Zusammenarbeit mit gießener Skateboardfirma Mob Skateboards entstanden, die graphik stammt von Christian Roth (Mitinhaber von Mob + graphiker/Fotograf ) und er ist zweifelsohne in der gießener ‚Szene‘ ein begriff. Da sowohl die Mob Jungs als die betreiber des Mosaics gießener sind, musste aus Verbundenheit zur Heimatstadt natürlich ein lokales Motiv her. ›› Als gewinnstichwort hätten wir gerne – per Post oder eMail (redaktion@frizz-mittelhessen.de) gewusst, wo in gießen der neue laden „Mosaic“ zu finden ist?

O

b in der U-Bahn, im Park oder im Café, ob im Urlaub oder zu Hause auf dem Sofa – Vielleser haben es ab sofort leichter: Mit einem eBook Reader, dem Lesegerät für digitale Bücher, passen tausende Bücher in die Tasche und haben Platz auf kleinstem Raum. Besonders angesagt sind Geräte mit der Digital Ink Technologie. Diese sorgt für gestochen scharfe Schrift und flimmerfreies Lesen. Der Akku hält mehrere Wochen und das macht die Geräte zum praktischen Reisebegleiter.

›› Zur großen Wiedereröffnung von Weltbild in der galerie Neustädter Tor in gießen verlost FRI ZZ Mittelhessen fünf ebook Reader 4! bis zu 2000 bücher passen auf das handliche gerät. Fürs direkte loslesen sind 30 leseproben aktueller bestseller vorinstalliert. Und an buch-Nachschub mangelt es nicht: Zigtausende ebooks vom aktuellen bestseller-Krimi bis zum Sachbuch finden sich mittlerweile im Internet, etwa auf Weltbild.de. ›› gewinnen Sie mit etwas glück einen ebook Reader 4. beantworten Sie dazu folgende Frage richtig: Was liest man mit einem ebook Reader: a) bücher, b) Zukunft oder c) leviten? Die richtige Antwort bitte im laufe des Monats März an FRIZZ schicken und zwar per Post oder eMail (redaktion@frizz-mittelhessen.de).

Letzte Worte Herzlich willkommen einmal mehr zur letzten Seite des Magazins, und damit zum ersten Höhepunkt des Tages. Gerne sehen wir auch in diesen Monat wieder Ihren Zuschriften entgegen, Sie sehen jetzt aber erst einmal unseren letzten Zeilen entgegen. Viel Freude mit Mittelhessen LIVE!

46

Jung, brutal, gutaussehend

Durst24

Zum Schluss eine gute Nachricht, die unsere Herzen wärmt. Aus dem Gleiberger Land stammt Stefanie, ein 19jähriges Mädchen. Für Stefanie ist vor wenigen Tagen ein Traum in Erfüllung gegangen: Sie kam unter die besten acht Bewerberinnen beim Wettbewerb zur Miss Germany. Wie schön, wenn sich junge Menschen Träume erfüllen können. Das letzte mal, als aus unserer Redaktion (keine jungen Menschen mehr) jemand davon träumte, von einer Jury mit u.a. Stefan Mross und Reiner Calmund (!) bewertet zu werden, war auch von schweren Medikamenten und schlimmen Schicksalen die Rede.

Zahlreiche Menschen haben sich in den vergangenen Tagen an der Diskussion beteiligt, weite Teile Gießens kannten nur ein Thema: Warum sind eigentlich fast alle Geschäfte am Faschingsdienstag ab Mittag geschlossen? Damit mal wieder ins Bewusstsein zurück gerückt wird, was für ein tolles Warenangebot die Tankstellen so haben. Unsere Tanke, das Amazon des kleinen Mannes!

März 2013

Überflüssige Menschen Das Rauchverbot an Schulen gilt auch für elektronische Zigaretten. Das hat das örtliche Verwaltungsgericht vor wenigen Tagen entschieden und

www.frizz-mittelhessen.de

damit die Klage eines Lehrers abgewiesen. Wenn kein Tabak verbrannt wird, sondern nur Gase entstehen, sei dies kein Rauchen, meinte der Lehrer. Wenn kein Tabak verbrannt wird und trotzdem viel Rauch um nichts entsteht, dann spricht so manches mal ein Lehrer.

Girls Day Das vergangene Jahr ging für klinische Aufnahmen nach Komasaufen bei Minderjährigen (Uniklinikum Gießen) mit 37 zu 14 klar an die Jungen. Für dieses Jahr stand es Ende Februar 1 zu 6 für die Mädchen. Wird wieder Zeit für Boys Day. Träumen Sie schön, einen schönen März wünscht g. Koenigs


FRIZZ Das Magazin für Mittelhessen  

Regionalisllustrierte für Mittelhessen

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you