Page 1

03/ 201 4

KULTUR  WELLNESS  REISEN  TRENDS  FREIZEIT


€ 39,-

€ 99,Jensen Augenoptik Hauptstraße 40 25469 Halstenbek Tel. 04101-40 27 37


INFINITY März 2014

3

EDITORIAL INHALTSVERZEICHNIS Liebe Leserin, Lieber Leser, Politiker unterscheidet man in zwei Kategorien: Eine ist verzaubert und die Andere verstrahlt. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Edathy-Affäre, in der gleich mehrere Politiker verstrickt sind, die anderen sind die, die den Hals stets nicht voll genug kriegen, wie man jetzt an der selbst genehmigten Diätenerhöhung feststellen kann. Eine satte Diätenerhöhung von rund 10 Prozent, die sich unsere Abgeordneten so ganz nebenbei genehmigt haben. In den Augen unserer Polit-Heros sogar eine „angemessene“ Entschädigung, die ihre Unabhängigkeit und Unbestechlichkeit gewährleisten soll. Doch damit ist das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht. Künftig sollen die Bezüge der Parlamentarier auf 9082 Euro steigen und sich nach der Besoldung eines Bundesrichters richten. Ab Mitte 2016 soll die Diätenentwicklung der Abgeordneten sogar automatisch der jährlichen Lohnsteigerung angepasst werden. Laut Artikel 48 des Grundgesetzes haben unsere Abgeordneten sogar Anspruch auf eine „angemessene“ Entschädigung. Da stellt sich mir sogleich die Frage, was ist angemessen und wer hat darüber zu bestimmen? Doch nicht etwa die Abgeordneten selbst? Ihre Diäten nach der Besoldungsgruppe der Bundesrichter, die ein plausibles Maßstab Verantwortung tragen, ist allein schon deshalb vermessen, da bislang keiner der Abgeordneten für irgendetwas eine Verantwortung übernommen hat. Das Gegenteil ist der Fall! Statt sie mit Schimpf und Schande fortzujagen, werden sie noch mit allen Ehren und mit dicken Diäten belohnt. Ich wäre dafür, dass wir unsere Rentenerhöhung zukünftig auch selbst bestimmen, und sich diese nach dem Bezügen des letztes Gehaltes richten. Warum soll der Rentner finanzielle Einbußen hinnehmen, seine Rente zum Teil noch versteuern, während so mancher Politiker sein Geld im Ausland bunkert und noch eine saftige Diät bezieht? Wie ungerecht die Welt doch ist. Das ist himmelschreiend! Herzlichst Ihr

Magische Karibik

Der Name verrät Sehnsucht Seite 4 - 5

Appen musiziert

Ein Geschenk der Hoffnung . . . Seite 7

150 Jahre Max und Moritz „Streich auf Streich“ Seite 8

Kreuzfahrt-Kalender 2014

Traumschiffe im Hamburger Hafen Seite 12 - 13

Veranstaltungstipps Was? Wann? Wo? Seite 34 - 35

Infinity-Bestenliste

Bücher und Kino, Neuerscheinungen Seite 38

Mitraten und Gewinnen Der Infinity-Rätselspaß Seite 39


4

INFINITY März 2014

Magische Karibik Der Name verrät Sehnsucht

Touren durch den tropischen Regenwald, Bummel durch bunte, koloniale Altstädte, Baden unter Wasserfällen und traumhaft-schöne Sonnenuntergänge vor romantischer Kulisse. Wer in der Karibik nur am Strand liegt, verpasst das Beste

Auch wenn das Kalenderblatt am 20. März den Frühling bereits ankündigt, verspricht er nicht sogleich hemdsärmelige Temperaturen. Besonders hier bei uns im Norden kann das Wetter in den Monaten März und April immer noch richtig ungemütlich sein. Ein Grund mehr, die Winterklamotten nicht zu frühzeitig einzumotten. Es sei denn Sie haben die Nase voll von unserem launischen Klima und teurem Winter und treten in Kürze einen vorgezogenen Urlaub an . . . in die Dominikanische Republik zum Beispiel. Die ist mittlerweile so schnell erreichbar, wie seit langem nicht. Und so geht´s

via Hamburg im Direktflug in die DomRep. Kälte, Eis und Schnee lassen Sie einfach hinter sich. Nicht nur davon träumen, sondern sie auch erleben, die weißen Traumstrände, exotischen Tropengärten und die Leichtigkeit des karibischen Lebensgefühls! Dort, wo sich Atlantik und Karibisches Meer treffen, ziehen sich rund 160 Kilometer feinste Sandstrände die Dominikanische Ostküste entlang - Sommer, Sonne, Strand und Meer und stets fröhliche Menschen. Hier muss das viel gepriesene Paradies auf Erden liegen. Riffgeschützte La-


INFINITY März 2014

gunen, die zum Baden, Schnorcheln, Tauchen und Fischen einladen sind nur wenige Highlights, die den Urlaub unvergesslich machen. Das Freizeitangebot ist schier unerschöpflich und reicht von Ausflügen, Tagestouren und Freizeitaktivitäten, bis zur Entdeckungstour mit dem Fahrzeug auf eigene Faust, die von jedem Hotel und in Ausflugsbüros in den Urlaubsorten und Urlaubszentren angeboten werden. Auch wenn es den meisten Urlaubern schwerfällt Ausflüge ins Landesinnere zu unternehmen, keinesfalls aber sollte man versäumen sich die spanische Kolonialstadt Higüey anzuschauen, ebenso wie Boca de Yama, ein kleines Fischerdorf. Der Beweis für einen unbeschwerten und erholsamen Urlaub ist der ungebremste Run auf die Dominikanische Republik. So sind insbesonders rund um Playa Bávaro in den vergangenen Jahren viele neue großzügige Hotelanlagen entstanden, die ihre Gäste meist „All inclusive" verwöhnen. Nicht unweit entfernt von Playa Bávaro, liegt Cap Cana, der größte Yachthafen der Karibik. Doch auch Naturfreunde kommen voll auf ihre Kosten, etwa in Indigenous-Eyes - einem Ökopark mit über 500 Pflanzenarten rund

um elf natürliche Lagunen. Und wer mit Delphinen um die Wette schwimmen möchte, kann seine Schwimmkunst im Manatipark unter Beweis stellen. Dieser bietet zudem Einblicke in die Kultur der Ureinwohner . . . der Taino-Indianer. Eine der schönsten Arten die Karibik näher kennen zu lernen, ist das Inselhüpfen. Hierbei lernt man erst die „echte Karibik“ kennen. Wer jedoch die Meinung vertritt, „Kennt man eine Insel, kennt man alle“, wird schnell eines anderen belehrt. Denn beim Stichwort Karibik denken viele nur an Kuba, Jamaika oder die Dominikanische Republik. Dabei werden oft die Inselparadiese der Kleinen Antillen vergessen. Gerade diese kleinen Inseln aber präsentieren die „wahre Karibik“. Und obgleich diese kleinen Inseln wie an einer Perlenkette dicht aufgereiht nebeneinander liegen, sind sie doch alle ganz unterschiedlich, keine ist wie die andere, jede hat ihren eigenen Charme. Lust auf Karibik bekommen? Dann schnell ins Reisebüro und buchen. Noch fliegt TUI bis Ende April jeweils dienstags und samstags nonstop von Hamburg nach Punta Cana, sowie alle 14 Tage noch bis zum 4. April jeweils freitags nach La Romana.

Exotische Kulturen, pulsierendes Leben, karibische Musik, fantastische Cocktails, leckere Köstlichkeiten und freundliche Inselbewohner, ruhige Strände, sanft plätschernde Wellen des türkisblauen Meeres, die zu einem erfrischenden Bad einladen und Palmen voller Kokosnüsse - Zutaten für einen traumhaften Urlaub.

Als Kolumbus im Auftrag der spanischen Krone 1492 auf den Bahamas landete, auf der Suche nach Gold und anderen Reichtümern, entdeckte er einen wertvollen Schatz . . . Insgesamt 35 atemberaubende Inselwelten boten sich ihm in diesem paradiesisch anmutenden Gebiet im westlich tropischen Teil des Atlantischen Ozeans nördlich des Äquators.

5


6

INFINITY März 2014

Sportlich in den Frühling Bei körperlicher Aktivität kann sich der Flüssigkeitsbedarf deutlich erhöhen Geschlecht, der Größe und dem Gewicht des Sportlers sowie der Außentemperatur ab. Einen halben Liter Flüssigkeit verliert man im Alltag schon unter normalen Bedingungen über die Haut - beim Sport oder bei Hitze kann sich diese Menge vervielfachen. Wer Sport treibt, büßt aber nicht nur Flüssigkeit, sondern auch Mineralien und Energie ein. Wird dieses Defizit nicht ausgeglichen, so hat das einen direkten Einfluss auf die Leistung und auf die Gesundheit.

Sportler sollten nach der körperlichen Anstrengung verlorene Nährstoffe schnell wieder aufnehmen

Die ersten Sonnenstrahlen des Frühlings machen Lust auf Bewegung - endlich kann man wieder draußen sportlich aktiv werden. Jogger und Nordic Walker schnüren ihre Sportschuhe, Pedalritter holen ihren Drahtesel aus dem Keller. Ausdauersportarten trainieren das Herz-Kreislauf-System und kurbeln den Stoffwechsel an. Mit viel Bewegung und einer bewussteren Ernährungsweise kann man

nicht nur die Frühjahrsmüdigkeit bekämpfen, sondern auch noch lästige Winterkilos loswerden. Wer im Frühjahr sportlich aktiv werden will, sollte vor allem aber eines nicht vergessen: ausreichend zu trinken. Der tägliche Flüssigkeitsbedarf von Sportlern liegt bei etwa 2,5 Litern. Die tatsächlich notwendige Menge hängt von der Intensität und Dauer der betriebenen Sportart, dem

Bei der Deckung des Flüssigkeitsbedarfs haben Hobbysportler die Qual der Wahl. Die attraktive Alternative zu teuren Isogetränken und Powerdrinks kann eine alkoholfreie Fassbrause oder auch ein alkoholfreies Bier sein. „Mit ,Zitrone‘ und ,Apfel-Kräuter‘ sind zwei unserer Fassbrause-Sorten isotonisch“, betont Dr. Volker Kuhl, Geschäftsführer der Brauerei C. & A. Veltins. Gerade für Sportler habe dies eine besondere Bedeutung, denn sie möchten nach der körperlichen Anstrengung verlorene Nährstoffe schnell wieder aufnehmen. „Fassbrause weist zudem eine besonders gute Relation zwischen Kohlenhydraten und Kalorien auf“, ergänzt Volker Kuhl.


INFINITY März 2014

7

Appen musiziert

© Fotos: Holger Kasnitz, Wolfgang Bürger

Ein Geschenk der Hoffnung . . .

. . . das ist für viele tausend schwerst erkrankte Kinder, der Ziehvater des von „Appen musziert“, Rolf Heidenberger. Seit nunmehr fast einem viertel Jahrhundert machen ihn die Schicksale der vielen kleinen verletzten Seelen so betroffen, dass er sich ihrer Ängste, Sorgen und Nöte annahm und „Appen musizert“ ins Leben rief. Gesagt, gewagt und getan. Doch dass die guten Geister die er rief, in einer solchen Übermacht über ihn kamen, hätte Rolf Heidenberger im Leben nicht gedacht. Denn was 1990 anfänglich als kleine Veranstaltung mit einer Hand voll Besuchern und einer Spendensumme von ca. 5.300,- DM begann, entwickelte sich in den Jahren so rasant, dass bis heute über 5,1 Millionen Euro zu Gunsten schwerstkranker Kinder ausgeschüttet werden konnten. Und eine Ende ist zum Glück nicht absehbar. Im Gegenteil, der Run auf die Tickets kann der immensen Nachfrage schon jetzt nicht mehr gerecht werden. So mussten bereits im vergangenen Jahr wieder viele Besucher draußen auf dem Gelände verharren und konnten ihre Stars nur akustisch miterleben. Vermutlich wird es auch in diesem Jahr nicht viel anders ablaufen. Nicht nur das Jahr für Jahr die Spendensumme gesteigert wird, auch die Qualität der Stars steigert sich - Ein wahres MarathonKonzert mit nationalem und internationalem Staraufgebot. Ein neuer Stern der sich am deutschen Schlagerhimmel ankündigt - in Österreich jedoch schon lange große Ergfolge feiert - ist die Gesangs-Formation Die Seer. Die Musiker freuen sich schon auf ihren Auftritt bei uns „im hohen Norden“ . . . in Appen! Wie daraus unschwer zu erkennen ist,

scheut Heidenberger keine Mühen, Ausschau nach neuen sowie alten Heroen zu halten, um diese für seine Spenden-Gala zu gewinnen. Somit dürfen sich die Besucher des Konzertes wieder auf viele namhafte Künstler freuen. Mit dabei altvertraute Namen, wie die Band Herman´s Hermits mit ihren Welthit „no milk today“, Boney M. Feat Liz Mitchell „by the rivers of babylon“, Dunja Rajter, Marquess, Chris Andrews der Yesterday man, Isabell Varell, Jaqueline Görner, Pascal Krieger, der Schrecken der Polizei-Innung Herr Holm, Wirtschaftswunder, Gospel Train so wie die CCR Revival Band. Die Anmoderation übernimmt in diesem Jahr kein geringerer als das Urgestein vom NDR, Carlo von Tiedemann zusammen mit Rolf Heidenberger. Ein Benefizkonzert, das es doppelt lohnt zu besuchen: zum einen der guten Tat wegen, zum anderen des großen Staraufgebotes. Wer jetzt noch Karten benötigt, sollte sich sputen. „Appen musiziert“, Samstag, 12. April 2014, 18.00 Uhr, Appen Sportzentrum Distelkamp, Einlass ab 17.00 Uhr. Eintritt 15, € Sitzplatz 20,-€ Hier bekommen Sie hoffentlich noch einige Restkarten für das begehrteste Konzert unter den Benefizkonzerten: Zahlreiche EDEKA Märkte von Glückstadt bis Elmshorn, Appen, (Genaue Adressen sind auf der Internetseite: www.appen-musiziert.de einzusehen, oder einfach bestellen auf: www.ticketmaster.de) sowie beim Beig Verlag in Pinneberg, Quickbomer Tageblatt, Wedelschulauer Tageblatt, Elmshorner Nachrichten.


8

INFINITY März 2014

Wer kennt sie nicht die Geschichten der beiden, die keine Gelegenheit ausließen, anderen einen gehörigen Streich zu spielen, deren grausames Schicksal als Futtermittel für die Hühner endete. Vor 150 Jahren ist die wohl berühmteste Bildergeschichte von Wilhelm Busch entstanden. In einem Siegeszug ohnesgleichen eroberten die beiden Buben die Welt, So gesehen war Wilhelm Busch der erste Cartoonist des modernen Comics. Damit zählt seine originale Bilderhandschrift zu den kostbarsten Schätzen des Karikaturmuseums Wilhelm Busch und wird im Jubiläumsjahr wieder für einen begrenzten Zeitraum zu bestaunen sein. Ach, was muß man oft von bösen Kindern hören oder lesen! Wie zum Beispiel hier von diesen, welche Max und Moritz hießen

Den Auftakt machte am 16. Februar 2014 die Ausstellung Deutschsprachige Comics von Wilhelm Busch bis heute, in der noch bis zum 27. April 2014 die komplette Handschrift sämtlicher Max-undMoritz-Streiche im Original zu sehen sind. Ausgehend von Max und Moritz sowie weiteren Bildergeschichten von Wilhelm Busch, beleuchtet die Ausstellung anhand von 250 Originalzeichnungen und 100 historischen Erstdrucken die deutsche Comic-Geschichte bis in die Gegenwart. In 15 Abteilungen werden thematisch und künstlerisch zusammengehörige Comic-Werke von außerordentlichem Rang aus dem gesamten deutschsprachigen Raum gezeigt. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht auch die Präsentation von weiteren Bildergeschichten- und Comic-Originalen. Bei der Auswahl der ausgestellten Comics wurden alle Medien, deren sich die Künstler bedienen, berücksichtigt. So sind u.a. Heft-Serien wie Sigurd, Silberpfeil, Mosaik und Fix und Foxi etc. zusehen.

5. Streich: Onkel Fritz, in seiner Not, haut und trampelt alles tot. Guckste wohl! Jetzt ist’s vorbei mit der Käferkrabbelei

Darüber hinaus bildet die Ausstellung die Rahmenbedingungen ab, unter denen Comics früher entstanden sind oder heute geschaffen werden – wie Reproduktionsmethoden, die vom Holzstich über die Fotolithografie bis zur Digitaltechnik reichen. Die Exponate sind größtenteils private Leihgaben und stammen aus dem gesamten Bundesgebiet, der Schweiz und aus Österreich. Auch prominente Arbeiten aus den Sammlungen des Karikaturmuseums Wilhelm Busch sowie aus anderen Museen sind vertreten. Die Ausstellung ist im Deutschen Museum für Karikatur und Zeichenkunst in Hannover zu sehen.


INFINITY März 2014

Ein Stück Ottensen Kulturinstitution Zeisehallen Auch heute noch ist der Stadtteil Ottensen geprägt von Menschen unterschiedlichster Kulturen, engen Gassen, Wohnstraßen mit Hinterhöfen, kleinen Läden und riesigen Fabrik-Gebäuden und -Hallen inmitten seines Stadtkerns. Ein Stadtteil, der sich kaum verändert hat und dessen Erscheinungsbild noch immer seiner Vergangenheit angepasst ist - die vielen alten immer noch gut erhaltenen Wohnhäuser, ebenso wie die vielen Fabrikhallen. Nachdem viele dieser alten Fabrikationsstätten dem Abriss geweiht waren, entschloss man sich plötzlich zu deren Erhaltung. Man entwickelte ein Konzept für die Neunutzung mit der Maßgabe, die Strukturen der alten Industriearchitektur nach außen hin sichtbar zu belassen. Das konnte erfolgreich umgesetzt werden. Für rund 20 Millionen Umbaukosten wurde, nach achtjähriger Bauphase, 1993 das Mediencenter Zeise-Hallen eröffnet. 14 Jahre nach dem Guss der letzten Schiffsschraube, entstand so in den Hallen ein ambitioniertes Filmund Medienzentrum, das für viele innovative Kinoprojekte in Deutschland wichtige Impulse gab und gibt. Theodor Zeise gründete 1868 die

Eisengießerei und legte damit den Grundstein der Zeise-Hallen. Wenige Jahre später, hatte Theodor Zeise einen derartigen Erfolg, dass sich seine Gießerei zu einem der führenden Fabrikationsstätten für Schiffspropeller entwickeln konnte - nicht zuletzt wohl auch als Arbeitgeber in Ottensen. Größen mit einem Durchmesser von über 10 m sowie einem Gesamtgewicht von 60 Tonnen, gehörten zu den Auftragsarbeiten des Unternehmens. 1979 führte die Krise im Schiffbau, wegen abflauender Wirtschaft, nach 111 aktiven Jahren zur Schließung. Heute erinnert an die inzwischen denkmalgeschützte „Schiffsschraubenfabrik“ nur noch ihr Name „Zeisehallen“, sowie ein großer Schiffspropeller, draußen vor dem ehemaligen Werksgelände. Heute beherbergen die Zeisehallen das renommierte Zeise Kino mit seinem international anerkannten Hamburger Filmfest, das Institut für Theater, Musiktheater und Film der Universität Hamburg, die Filmschule Hamburg, filmtechnische Betriebe, Medien-Unternehmen, Filmproduktionsgesellschaften und Verleihfirmen, zwei Buchverlage und eine Buchhandlung. Daneben gibt es kleine Galerien, mehrere Läden und ei-

9

Die Zeise-Fabrik für Schiffsschrauben, von Fachleuten Propeller genannt, bestand im aufstrebenden Industriestandort Ottensen von 1868 bis zu ihrem Konkurs als Folge der Schiffbaukrise 1979

Die riesigen Propeller wogen bis zu 61 Tonnen und hatten einen Durchmesser von bis zu 9,4 Metern

nige exquisite Restaurants. Und in regelmäßigen Abständen findet ein kleiner Kunsthandwerkermarkt statt. Dass der Erhalt älterer Bausubstanz auch sinnvoll genutzt werden kann, zeigt das Beispiel der sogenannten „Fabrik“ in Ottensen, deren zahlreiche Veranstaltungen sowohl jüngere wie ältere Besucher anlockt. Manchmal lohnt es eben doch, ältere Bausubstanz auf Vordermann zu bringen.


10

INFINITY März 2014

Bewusst einkaufen Gentechnikveränderte Produkte meiden Im vergangenen Monat hatte die Europäische Union die Weichen dafür gestellt um Genmais 1507 zum Anbau zuzulassen. Die Bundesregierung aber enthielt sich der Stimme, obgleich eine Studie der Reformhäuser belegt, das rund 63 Prozent der Bundesbürger gentechnisch veränderte Lebensmittel ablehnen, und davor geschützt werden möchten. Noch höher liegt der Anteil bei den Frauen, 68 % wollen sicher gehen, dass ihre Lebensmittel frei von Genmais und Co. sowie auch gentechnisch modifizierten Hilfs- und Zusatzstoffen sind. Überhaupt nicht gentechnisch deklariert sind Fleisch, Milch, Butter sowie Eier. So wissen nur die wenigsten Verbraucher, dass hierzulande an Mastvieh verfüttertes, gentechnisch verändertes Soja zwar deklariert werden muss, die zum Verkauf liegenden Produkte dieser Tiere jedoch nicht.

Das Reformhaus® lehnte die Einführung von Genmais und die Verwendung von gentechnisch veränderten Produkten von Anfang an strikt ab. Die Fachgeschäfte die sich für ganzheitliche Gesundheit stark machen, zeichnen sich durch eine vielseitige Angebotspalette an rein pflanzlichen Lebensmitteln aus. „Wir setzen auf hochwertige, möglichst naturbelassene Lebensmittel für einen gesunden Genuss, vorrangig aus ökologischem Anbau,“ erklärt Rainer Plum.

„Im Reformhaus® sind die Konsumenten beim Einkauf auf der sicheren Seite“, versichert Rainer Plum, Vorstand der neuform Vereinigung deutscher Reformhäuser, die mit dem neuform Qualitätssiegel schon vor vielen Jahren einen strengen Standard definiert hat. „Durch ihre alltäglichen Kaufentscheidungen für garantiert gentechnikfreie Produkte können Konsumenten auch Einfluss auf politische Entscheidungen und die Landwirtschaft nehmen.“

Weiter belegt die Studie, das die Lebensmittelqualität bei den deutschen Verbrauchern hoch im Kurs liegt. So würden beispielsweise rund 60 % der Befragten, Geschmacksverstärker sowie künstliche Aromen und Farbstoffe aus den Regalen verbannt wissen. Auch an die Adresse der Landwirtschaft richtet sich die Forderung, z.B. auf den Einsatz chemisch-synthetischer Pestizide (Pflanzenschutzmittel) zu verzichten.

Monsantos genveränderte Maissorte „Smart-Stax“ produziert selbständig vier verschiedene Insektengifte. Die EU-Kommission will die Pflanze zur Einfuhr nach Europa freigeben

Smartphone für Kids Tipps gegen Datenklau und hohe Kosten Fall. So können die Kinder zum Beispiel zu Hause anrufen, wenn der Schultag ausnahmsweise einmal früher endet. Bereits unter den Sechs- bis 13-jährigen besitzt jeder Zweite ein eigenes Handy oder Smartphone, das ermittelte das Statistikportal Statista. Eltern sollten aber nicht nur das Gerät anschaffen, sondern ihre Kinder gleichzeitig auch über Risiken informieren. Eltern sollten sich gemeinsam mit ihren Kindern mit dem Smartphone beschäftigen

Mit Freunden per SMS eine Verabredung treffen, schnell mal das Kinoprogramm checken oder Neuigkeiten in den sozialen Netzwerken posten: Kinder und Jugendliche bewegen sich wie selbstverständlich durch die digitale Welt und nutzen alle Möglichkeiten nicht nur am heimischen PC, sondern am liebsten unterwegs per Handy oder Smartphone. Praktisch ist das Mobiltelefon für den Nachwuchs in jedem

Geklaute Daten oder eine böse Überraschung bei der nächsten Abrechnung: Dies können Smartphone-Nutzer jeden Alters mit einigen Sicherheitstipps vermeiden. "Wichtig ist es, dass Eltern ihren Kindern erklären, wo Gefahren lauern und wie sie verantwortungsvoll mit ihrem Handy oder Smartphone umgehen. Für diese Medienerziehung sollten sich Eltern genügend Zeit nehmen", erklärt Hartmut Herrmann, CEO von yourfone.de. Dazu gehöre es auch, dem Nachwuchs das Gerät zu erklären und

einige verbindliche Regeln aufzustellen. Wie diese aussehen, sollte jede Familie für sich entscheiden - zeitliche Absprachen mit einer Höchstnutzung pro Tag oder Woche seien aber sinnvoll. Hilfreich ist zudem eine Allnet Flat, die auch das Versenden von SMS und ein bestimmtes Datenvolumen umfasst: Das schützt vor unerwarteten Folgekosten. Angebote wie etwa die "Allnet Flat" auf www.yourfone.de schaffen Transparenz und eine feste Planbarkeit. Gerade bei jüngeren Kindern sollten die Eltern zudem die Sicherheitseinstellungen am Gerät vornehmen und diese regelmäßig kontrollieren, empfiehlt Hartmut Herrmann: "Im App Store von Apple und bei Google Play lassen sich zu diesem Zweck altersbezogene Filter einstellen, damit Kinder nicht einfach jede App downloaden können." Eine weitere Möglichkeit würden spezielle Jugendschutz-Apps darstellen, die das Surfen nur in geschützten virtuellen Räumen ermöglichten. So werde verhindert, dass die Kinder x-beliebige Seiten mit zweifelhaften Inhalten aufrufen können.


INFINITY März 2014

11

Seltener Leoparden-Nachwuchs im Serengeti Park Amur Leoparden, weltweit leben nur noch 49 Individuen in freier Wildbahn

Bei diesem Wurf ist alles gut gegangen: Die nun 11 Wochen alten Jungtiere sind wohlauf, werden beide von der Mutter umsorgt und kratzen und fauchen um die Wette. Vater der beiden Kratzbürsten ist Kater Kutno der 2004 im Serengeti-Park geboren wurde.

Der Amur-Leopard ist die am nördlichsten angesiedelte Leopardenunterart und akut vom Aussterben bedroht. In freier Wildbahn leben nur noch 49 Amur-Leoparden. Weltweit werden in Tierparks nur ca. 4-6 Tiere jährlich geboren. Der aktuelle Bestand an schwarzen Tieren ist nicht ermittelbar, wir gehen nach letzten Informationen von etwa 5 Tieren aus. Erwachsene Amur-Leoparden wiegen zwischen 25 Kilo und 50 Kilo, wobei die Männchen schwerer als die Weibchen sind, und werden bis zu 15 Jahre alt. Ihre Körperlänge beträgt 140 cm und die Schulterhöhe 75 cm. Bei der Geburt wiegen sie ca. 500 g und sind 25 cm bis 35 cm lang. Nach ca. 10 Tagen öffnen sie die Augen und werden für 3 Monate von der Mutter gesäugt. Der Serengeti-Park widmet sich schon seit 10 Jahren der Haltung und Zucht dieser äußerst seltenen Großkatze, insgesamt wurden hier inzwischen 13 Jungtiere geboren. Die Erbanlage für Schwarzfärbung des Felles ist sehr selten – vielleicht in 5-7 % der Leoparden einer Population ist sie vorhanden. Sie kommt aber optisch verdeckt viel häufiger bei Leoparden vor, als dass man

„Schwärzlinge“ sieht, weil sie rezessiv vererbt wird, also von einem Normalfleck-Gen eines Elternteils dominiert wird. Schwarze Panther gibt es also nur dann, wenn die schwarze Farbe doppelt - sowohl von der Mutter als auch vom Vater - dem Welpen „in die Wiege gelegt“ wird. Bildrechte: © SERENGETI PARK

Nachwuchs äußerst seltener Art hat im Dezember Mama Ilka bekommen. Denn weltweit leben nur noch 49 Amur Leoparden in freier Wildbahn! Um so stolzer darf Amur Leopardin Ilka (geb. 2004 im SP) auf ihren Nachwuchs sein. Am 01. Dezember 2013 brachte die Amur Leopardin, nach jetzt drei Jahren, ihren zweiten Wurf zu Welt – erneut ein schwarzes Männchen und ein normal gefärbtes Weibchen. Bereits 2010 brachte Ilka zwei Jungtiere zur Welt: damals allerdings unter dramatischen Umständen. „Paulchen Panther I.“, ein „Schwärzling“ war deutlich schwächer als seine Schwester, die ihn von den Zitzen der Mutter abhielt, so dass der kleine Panther letztendlich zerkratzt von der Mutter getrennt werden musste. In der Folgezeit wurde er von einer Pflegefamilie mit der Flasche aufgezogen. Heute lebt Paulchen wieder im Serengeti-Park und schaut neugierig auf seinen kleinen schwarzen Nachbarn.

Die flauschigen Tiere werden bald gute Kletterer sein und zwischen 25 und 50 Kilo wiegen

Außer am Amur Fluss in Sibirien lebt diese Großkatze in Gebieten in China und Nordkorea. Sie gilt als geschickter Kletterer und kann dabei auch Ihren Schwanz einsetzen. Die extreme Bedrohungslage für diese Tierart ist u.a. durch eine intensive Bejagung entstanden. Ihr dichtes, wundervolles Fell ist bei Jägern sehr begehrt. Und selbst ihre inneren Organe werden leider noch in der asiatischen Medizin eingesetzt.


INFINITY März 2014

KREUZFAHRTKALENDER 2014

April

März

12

Mai

Traumschiffe, die in diesem Jahr nach Hamburg kommen

Gleich 178 Traumschiffe - darunter Schiffsgiganten wie die Queen Mary 2 und Mein Schiff 2 - werden im Jahr 2014 im Hamburger Hafen wieder einlaufen und lassen sich in ihrer ganzen Pracht bestaunen. Alle Schiffe (Ankunftsdaten nebenstehend) machen an den Kreuzfahrtterminals des Cruise Centers in der HafenCity sowie an der neuen Andockstelle in Altona fest.

AIDAsoI:

8. März, 8-18 Uhr; 18. März, 8-18 Uhr; 22. März, 8-18 Uhr; 29. März, 8-8 Uhr

AIDAluna:

5. April, 8-18 Uhr; 12., April, 8-18 Uhr; 19. April, 8-18 Uhr; 26. April, 8-23.59 Uhr

AIDAsoI:

5. April, 8-18 Uhr; 12. April, 8-18 Uhr; 19. April, 8-18 Uhr; 26, April, 8-18 Uhr

MSC Magnifica:

16. April, 10.30 Uhr -18.30 Uhr; 18. April, 7-18.30 Uhr; 21. April, 10.30-20 Uhr; 30. April, 10.30-18.30 Uhr

AIDAluna:

5. Mai, 12-18 Uhr; 9. Mai, 8-18 Uhr; 13. Mai, 8-18 Uhr; 17. Mai, 8-18 Uhr; 21. Mai, 8-18 Uhr; 25. Mai, 8-21 Uhr

AIDAsol:

3. Mai, 8-18 Uhr; 10. Mai, 8-18 Uhr; 17. Mai, 8-18 Uhr; 31. Mai, 8-21 Uhr

AIDAstella:

10. Mai, 8-18 Uhr; 24. Mai, 6.30 - 18 Uhr

Albatros:

10. Mai, 12-22 Uhr

Artania:

10. Mai, 12·22 Uhr

Black Watch:

14. Mai, 14 Uhr bis 15. Mai 17 Uhr

Costa Mediterranea:

31. Mai, 9 Uhr

Delphin:

9. Mai, 10·17 Uhr,

Deutschland:

9. Mai, 7-17 Uhr; 9. Mai, 20 Uhr bis 11. Mai 17 Uhr

Explorer:

17. Mai, 8-18 Uhr

Fram:

5. Mai, 11-20 Uhr; 24. Mai, 8-18 Uhr

Hamburg:

11. Mai, 7·16 Uhr; 23. Mai, 10-21 Uhr

L“Austral:

9. Mai, 15-23 Uhr


2. August, 10.30-18.30 Uhr; 13. August, 10.3018.30 Uhr, 24. August, 10.30-18.30 Uhr;

Ocean Majesty:

17. August, 10-13.30 Uhr; 29. August, 9-16 Uhr

Prinsendam:

25. August, 14 Uhr - 27. August 6 Uhr

Queen Mary 2:

7. August, 7-19 Uhr; 18. August, 7-19 Uhr

AIDAluna:

3. August, 8-21 Uhr; 13. August, 8-18 Uhr; 17. August, 8-18 Uhr; 21. August, 8-18 Uhr; 25. August, 8-18 Uhr; 29. August, 8-21 ,Uhr

AIDAstella:

2. August, 6.30-20 Uhr; 16. August, 6.3018 Uhr; 30. August, 6.30-21 Uhr

AIDAsoI:

9. August, 8-21 Uhr; 23. August, 8-18 Uhr; 30. August, 8-18 Uhr

Amadea:

10. August, 9-19 Uhr

Costa Mediterranea:

8. August, 8-17 Uhr; 19. August, 8-18 Uhr; 26. August, 8-17 Uhr

Delphin:

1. August, 9-18 Uhr

11. Juni, 8-18 Uhr; 18. Juni, 8-17 Uhr; 29. Juni, 8-18 Uhr

AIDAsol:

6. September, 8-18 Uhr; 13. September, 8-18 Uhr; 20. September, 8-18 Uhr; 27. September, 8-18 Uhr

Deutschland:

12. Juni, 7-18 Uhr; 15. Juni, 10- 20 Uhr; 27. Juni, 7-18 Uhr

Costa Mediterranea:

6. September, 8-17 Uhr

Europa:

24. Juni, 7 bis 25. Juni 4 Uhr

8. September, 11-18 Uhr; 27. September, 23 Uhr bis 28. September 18 Uhr

Europa 2:

7. Juni, 6-22 Uhr; 8. Juni, 6-18 Uhr; 23. Juni, 1-18 Uhr

Crystal Symphony: Europa:

Mein Schiff 3:

1. Juni, 6.30 bis 2. Juni 19 Uhr; 10. Juni, 6.30-19 Uhr; 11. Juni, 6.30-12. Juni 19 Uhr; 13. Juni, 6-19 Uhr

13. September, 7-10.30 Uhr; 14. September, 7-18 Uhr

Hamburg:

6. September, 10-19 Uhr

Hanseatic: 1

MSC Magnifica:

2. Juni, 10.30-18.30 Uhr; 13. Juni, 10.3018.30 Uhr; 27. Juni, 10.30-18.30

4. September, 8-17 Uhr; 27. September, 8-17 Uhr

Legend oft the Seas:

7. September, 7-17 Uhr

AIDAluna:

4. Juli, 8-21 Uhr; 14. Juli, 8-21 Uhr; 24. Juli, 8-21 Uhr

AIDAsol:

12. Juli, 8-21 Uhr; 26. Juli, 8-21 Uhr

Mein Schiff 1:

3. September, 6.30-19 Uhr, 3. September, 6.30-19 Uhr; 20. September, 6.30-19 Uhr

AIDAstella:

5. Juli, 6.30-18 Uhr; 19. Juli, 6.30-18 Uhr

Mein Schiff 2:

10. September, 6.30-19 Uhr

Amadea:

11. Juli, 9-18 Uhr; 29. Juli, 9-19 Uhr

Costa Mediterranea:

6. Juli,.8-17 Uhr; 17. Juli, 8-17 Uhr; 28. Juli, 8-17 Uhr

MSC Magnifica:

2. September, 10.30-18.30 Uhr, 11. September, 10.30-18.30 Uhr; 14. September, 10.30-18.30 Uhr; 21. September, 7-18.30 Uhr; 28. September, 7-18.30 Uhr

Deutschland:

1. Juli, 7-18 Uhr; 17. Juni, 8-17 Uhr

Europa:

13. Juli, 6-19 Uhr

AIDAsol:

4. Oktober, 8-18 Uhr; 11. Oktober, 8-18 Uhr; 18. Oktober, 8-18.30 Uhr; 25. Oktober, 8-18 Uhr

Mein Schiff 1:

10. Juli, 6.30-19 Uhr; 21. Juli, 6.30-19 Uhr

Fram:

4. Oktober, 9.20 Uhr

MSC Magnifica:

5. Oktober, 7-18.30 Uhr; 12. Oktober, 7-18.30 Uhr; 19. Oktober, 7-18.30 Uhr

AIDAsoI:

1. November, 8-1‘8 Uhr; 8. November, 8-18 Uhr; 15. November, 8-18 Uhr; 22. November, 8-18 Uhr; 29. November, 8-18 Uhr

MSC Magnifica:

8. November, 8-18 Uhr

Queen Mary 2:

6. November, 7-19 Uhr; 10. November, 7-19 Uhr

Adonia:

16. Dezember, 7 Uhr bis 17. Dezember 8 Uhr

AIDAsol:

6. Dezember, 8‘18 Uhr

Artania:

21. Dezember, 7-18 Uhr

Boudicca:

13. Dezember, 13-22 Uhr

10. Mai, 6.30·23 Uhr; 23. Mai, 6.30-19 Uhr

Mein Schiff 2:

25. Mai, 6.30-19 Uhr

MSC Magnifica:

9. Mai, 10.30 ·18.30 Uhr; 11. Mai, 7-18.30 Uhr; 22. Mai, 10.30·18.30 Uhr;

Queen Elizabeth:

11. Mai, 7-19 Uhr; 15. Mai, 7-19 Uhr

Queen Mary 2:

26. Mai, 8-19 Uhr

Sea Dream 1:

31. Mai, 7-23.59 Uhr

AIDAluna:

4. Juni, 8-21 Uhr; 14. Juni, 8-21 Uhr; 24. Juni, 8-21 Uhr

AIDAsol:

14. Juni, 8-21 Uhr; 28. Juni, 8-21 Uhr

AIDAsteI,la:

7. Juni, 6.30-18 Uhr; 21. Juni, 6.30-18 Uhr

Amadea:

6. Juni, 9-18 Uhr; 24. Juni, 9-18 Uhr

Amazara Journey:

13. Juni, 14 Uhr - 14. Juni 16 Uhr

Bremen:

3. Juni, 7-18 Uhr; 16. Juni, 7-20 Uhr

Costa Mediterranea:

MSC Magnifica:

8. Juli, 10.30-18.30 Uhr; 19. Juli, 10.30-18.30 Uhr

Queen Mary 2:

15. Juli, 7-19 Uhr; 19. Juli, 7-19 Uhr

Deutschland:

2. August, 10-21 Uhr; 3. \ August, 0-18 Uhr; 6. August, 4-20 Uhr; 23. August, 8-18 Uhr; 26. August, 8-18 Uhr

Europa:

1. August, 23 Uhr bis 2. August 9.30 Uhr; 2. August, 10-18 Uhr; 5. August, 8-19 Uhr

Gann:

2. August, 6-23.30 Uhr

Hamburg:

17. August, 8·20 Uhr; 25. August, 8-17 Uhr

Legend oftthe Seas:

10. August, 7-17 Uhr; 17. August, 7-17 Uhr; 24. August, 7-17 Uhr; 31. August, 7-17 Uhr

Mein Schiff 1:

1. August, 6.30 bis 19 Uhr; 15. August, 6.30-19 Uhr; 26. August, 6.30-19 Uhr

August

Mein Schiff 1:

September

20. Mai, 8-20 Uhr

Oktober

The Boreal:

Juli

MSC Magnifica:

November

13

Dezember

Juli

Juni

Mai

INFINITY März 2014


14

INFINITY März 2014

Konfirmation . . . ein Fest für die Familie und Angehörigen Junge Menschen entscheiden selbst über ihre Haltung zu Glaube und Kirche Nachdem die Jugendlichen im evangelischen Konfirmandenunterricht ein Jahr lang auf die Fragen zum Sinn des Lebens vorbereitet wurden, steht ihnen jetzt ein großes Ereignis bevor . . . die Einsegnung, wie es im Kirchenjargon heißt. Für die meisten Jugendlichen ist der Tag der Konfirmation das größte Fest in ihrem bisherigen Leben. Onkel und Tanten, Freunde und Bekannte reisen an und zeigen mit Geschenken, wie sehr die Jugendlichen ihnen am Herzen liegen. Für die Eltern der Konfirmandinnen und Konfirmanden allerdings bedeutet dieses Ereignis auch, dass auf sie schon im Vorfeld eine Menge Arbeit und Anstrengung zukommt. Einladungen schreiben, sämtliche Vorbereitungen treffen bis zum gemeinsamen Essen, etc. und ggf. sich auch noch um Übernachtungsmöglichkeiten für den einen oder anderen weit angereisten Gast zu kümmern. Vorbereitungen die man gerne trifft, zumal man sich ja auch selbst gerne an seinen Gästen erfreut. Nachdem zunächst alles bestens geregelt scheint, stellt sich sogleich eine Frage: Wo soll die Konfirmationsfeier eigentlich stattfinden, das

gemeinsame Mittagessen und Kaffeetrinken etc.? Platz ist meist im eigenem Heim schon vorhanden. Aber wer hat schon soviel Geschirr? Und wer soll die Gäste bedienen, vor allem aber bekochen und sich dann noch um sie kümmern? Nein, das geht gar nicht!

Speisen sowie Fingerfood bis hin zum Geschirr und Essbesteck aufwarten kann. Für welche Möglichkeiten man sich auch entscheidet, eines haben sie alle gemeinsam, sie sorgen für eine stressfreie und gelungene Konfirmationsfeier.

Eine gute Alternative sich nach der Einsegnung zum gemeinsamen Mittagessen und Kaffee zu treffen, ist natürlich eine Lokalität anzumieten. Das schont zwar weniger die Haushaltskasse, entlastet die Nerven aber ungemein, und selbst hat man dann auch noch Spaß an der Feier. Anschließend geht´s zum gemeinsamen Spaziergang an die frische Luft, bis diese Appetit auf einen köstlichen Kaffee macht.

Kommunion 2014 Diademe, Boleros & Pompadour

Eine andere Alternative, die vielleicht nicht ganz so kostspielig scheint, ist der HomecookingService. Hierbei wird die Küche für die Hausfrau zur Tabuzone, denn jetzt übernimmt ein echter Profi-Koch das Bewirten der Gäste, ganz den Wünschen entsprechend der Gastgeber. Eine gern gesehene Möglichkeit der Bewirtung ist auch der Catering-Service, der sowohl mit warmen wie kalten

Konfirmation & Kommunion Unser Homecooking-Service für Sie! Sie kümmern sich um Ihre Gäste, wir um den Rest! Sie möchten Ihren Gästen zu Hause ein exklusives Menü servieren, haben aber keine Zeit für Einkauf und Vorbereitung? Von der Planung bis zum Servieren der Speisen sorgt der Homecooking-Service dafür, dass Sie mehr Zeit für ihre Gäste haben. . . . ob Candle-Light-Dinner, warm/kalte Büffets, Brunch-Büffets oder Groß-Event Homecooking-Service Burkhard Stohrer · Op de Hoof 6 - 25482 Appen Telefon 04101/20 08 51 · Mobil 0173/132 39 76 www.stohrer-homecooking.de · Email: stohrer-homecooking@t-online.de

Mit überirdischer Schönheit begeistern auch die Accessoires wie die Diademe – mit glatten oder gedrehten Bändern sowie dekorativen Blüten und Perlen. Für strahlende Augen sorgen die verschiedenen Boleros. Neben ihnen gibt ein schwanengleiches Federcape sein Debüt. Unverzichtbar ist der Pompadour. Das süße Täschchen bietet Platz für Lippenbalsam oder Bonbons. Damit können sich aufgeregte Händchen an diesem großen Tag an etwas festhalten.


INFINITY März 2014

15

„DURCHATEMZEIT in Bad Reichenhall“ Teilnehmer für eine Gesundheitsstudie gesucht! Kann ein einwöchiges Präventionsprogramm zur Stressreduzierung das individuelle Stresserleben nachhaltig senken? Die Ludwig-Maximilians-Universität München (Lehrstuhl für Public Health und Versorgungsforschung) führt in Kooperation mit der Kur-GmbH Bad Reichenhall eine Studie durch („DurchatemZeit“), welche die Auswirkung eines einwöchigen Präventionsprogrammes auf das Stresserleben gesunder Menschen untersucht. Es werden Probanden gesucht, die an der Studien zur Stress-Prävention für einen gesunden Lebens- und Arbeitsstil teilnehmen. Die Studienteilnehmer verbringen (je nach zufälliger Gruppenzuordnung) entweder eine Woche in Bad Reichenhall und absolvieren das

Präventionsprogramm unter wissenschaftlicher Begleitung, oder verbringen eine Woche in Bad Reichenhall fernab der alltäglichen Umgebung ohne Teilnahme am Präventionsprogramm oder halten sich in ihrer gewohnten Umgebung auf und nehmen an schriftlichen Befragungen und Untersuchungen teil. Jeweils nach drei und sechs Monaten erfolgt eine schriftliche Nachbefragung für alle Studienteilnehmer. Der Kurort Bad Reichenhall dient als Trainings- und Selbsterfahrungsareal für die individuelle Auszeit zur Entschleunigung und Selbstreflexion. Das regionale Heilmittel AlpenSole wird im Hinblick auf die modernen Zivilisationsbeschwerden gezielt im Programm eingesetzt. InteressentInnen können unter www. durchatemzeit.de die Inhalte des Präventionsprogramms ansehen

Bekannt durch das AlpenSalz und die original Bad Reichenhaller AlpenSole, ist die Stadt beliebter Atemkurort für einen erholsamen Urlaub nahe der Mozartstadt Salzburg

und online einen Stress-Fragebogen ausfüllen. Nach Auswertung der Angaben erhält jeder Interessent/jede Interessentin eine persönliche Rückmeldung und erfährt ob er/sie für die Teilnahme an der Studie in Frage kommt. Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

Jo`s Hobbyhand-Werkermarkt Das Töverhuus bei Elmshorn, steht als ehemaliges umgebautes Bauernhaus mit viel Charme und Chic zum Detail für eine Vielzahl von Veranstaltungen zur Verfügung. Neben den überregional bekannten Aufzeichnungen aus Funk und Fernsehen (Helmut Hamcke und Günter Willumeit - alias Bauer Piepenbrink) ist das Töverhuus ein Hauptkulturpunkt in Klein Nordende. Im Jahre 1993 übernahm Helmut Hamke den Hof von seinem Vater und beschloss sein Geburtshaus mit viel Aufwand umzubauen. Aus dem Hofbetrieb wurde ein Kulturzentrum, welches durch diverse Veranstaltungen und Rundfunkaufzeichnungen überregional bekannt wurde. Töverhuus bedeutet ins hochdeutsche übersetzt "Zauberhaus". Das Töverhuus kann auch für private Veranstaltungen, Hochtzeiten, Jubiläen etc. gemietet werden. Gerne richtet Familie Hamke somit auch Ihre Feier aus und steht für Fragen jederzeit zur Verfügung. Eine gute Gelegenheit das Töverhuus in Augenschein zu nehmen, ist Jo`s Hobbyhand-Werkermarkt, am Sonntag, den 30. März um 12.00 Uhr. Sollten Sie diese Gelegenheit verpassen, bietet sich Musikinteressierten die nächste Gelegenheit, wenn Godewind am Freitag, den 4. April 2014 um 20.00 Uhr ihren nächsten plattdeutschen Liederabend veranstalten. Eintritt 20 €, Töverhuus, 25336 Klein Nordende, Dorfstraße 80, Telefon 04121-930 15

Juwelier an der Doppeleiche Robert Sielicki Bahnhofstraße 60 22880 Wedel Telefon 04103-36 23


16

INFINITY März 2014

Rechtsanwalt Christian Solmecke warnt: Die Phishing-Angriffe gegen Online-Banking Kunden häufen sich Kaum ein kriminelles Betätigungsfeld weist solche enormen Wachstumsraten auf wie der Online-Betrug. Erst kürzlich buchten Betrüger fast 80.000 Euro vom Girokonto einer Frau in Süddeutschland ab. Viele Kunden haben Angst, Opfer eines solchen Betrugs zu werden. Rechtsanwalt Christian Solmecke von der Kölner Anwaltskanzlei WILDE BEUGE SOLMECKE warnt vor den Tricks der Betrüger und erklärt welche Rechte der Kunde hat, und wie er sich am besten gegen solche Phishing-Angriffe schützen kann. IT-Experte und Rechtsanwalt Christian Solmecke von der Kölner Anwaltskanzlei WILDE BEUGE SOLMECKE bekommt es in seinem Berufsalltag immer häufiger mit Betrugsfällen aus dem Online-Banking zu tun. Solmecke: “Jeder Anwender, der Online-Banking betreibt, muss sich intensiv mit dem Thema Phishing auseinandersetzen. Aktuell vertreten wir knapp ein dutzend Betroffene, die Opfer solcher Phishing-Attacken geworden sind. Dabei wurden insgesamt über 300.000 Euro erbeutet. Beim Phishing werden Daten von Internetnutzern über gefälschte E-Mails, SMS oder Webseiten abgefangen. Einer unserer Mandanten beispielsweise wollte bei seiner Bank eine Online-Überweisung tätigen. Er hatte sich wie gewohnt in sein Konto eingeloggt. Prompt poppte ein Browserfenster auf mit dem Hinweis, dass sein Konto gesperrt worden sei. Er wurde aufgefordert, zur Entsperrung des Kontos, eine vorgefertigte Testüberweisung durchzuführen. Nichts ahnend, gab er seine TAN ein, um die Überweisung durchzuführen. Dabei übersah er, dass er Geld auf

ein ihm unbekanntes Konto überwies. Mehrere tausend Euro waren weg.“ Egal wie seriös eine E-Mail oder Webseite gestaltet ist, bei der Bitte um eine Testüberweisung oder der Eingabe der persönlichen Zugangsdaten zur Überprüfung, sollte der Bankkunde misstrauisch sein. Als besonders tückisch erweisen sich Angriffe, die durch die Manipulation des Internetsystems erfolgen (sog. Pharming). Der Nutzer bemerkt nicht, dass er bei seiner Sucheingabe automatisch auf gefälschte Webseiten weitergeleitet wird. Viele Banken benutzen das sogenannte mTAN-SMS-Verfahren und versichern ihren Kunden, dass durch dieses Verfahren eine hohe Sicherheit gewährleistet wird. Bei diesem Verfahren kann eine finanzielle Transaktion nur durch die Eingabe einer TAN abgeschlossen werden, die der Anwender zuvor per SMS erhalten hat. Rechtsanwalt Solmecke: „Wir bearbeiten leider einige Fälle, in denen die Online-Ganoven doch Mittel und Wege gefunden haben, das Verfahren zu beeinflussen. In einem unserer aktuellen Fälle haben Betrüger durch einen Phishing Angriff Zugriff auf die Handynummer und Kontodaten des Opfers bekommen und anschließend eine neue SIM-Karte aktivieren lassen, um die Überweisung durchzuführen. Mittels eines einfachen Handybefehls wurden dann alle SMS auf die neue Karte umgeleitet.“ Phishing-Angriff: Wer haftet für den Schaden? Die große Frage bei einem Online-Betrug ist ja: Haftet die Bank oder haftet der Kunde?

Rautenberg Steuerberatungsgesellschaft mbH Gärtnerstraße 33 25469 Halstenbek Fon 04101 / 4788-0 www.aram-rautenberg.de

RA Christian Solmecke Tätigkeitsgebiete: IT-Recht, Telekommunikationsrecht, Wettbewerbsrecht, Urheberrecht, Handelsund Gesellschaftsrecht, Internetrecht (Speziell auch: Abmahnung Filesharing), Fremdsprachen: Englisch und Französisch

Rechtsanwalt Solmecke: “Grundsätzlich haftet die Bank für jede Überweisung, die nicht direkt vom Bankkunden autorisiert wurde. Sie kann aber Schadensersatzansprüche geltend machen. Bei grober Fahrlässigkeit kann die Bank sogar die komplette Schadenssumme verlangen. Oft argumentieren Banken, dass diese grobe Fahrlässigkeit bereits vorliegt, wenn der Kunde keinen aktuellen Virenscanner installiert hat. Ebenfalls soll nach Ansicht der Banken grobe Fahrlässigkeit vorliegen, wenn der Kunde gegen die AGB der Banken verstoßen hat.” So oder so rät der Fachmann dazu, nicht gleich die Flinte ins Korn zu werfen. Oft besteht die Möglichkeit, mit der Hilfe eines Anwalts das verlorene Geld noch zurückzuholen oder bei einer Auseinandersetzung mit der Bank die grobe Fahrlässigkeit zu verneinen. Rechtsanwalt Solmecke: “Generell gilt: Keine Bank bittet ihre Kunden am Telefon oder per Mail um die Verifizierung der eigenen Zugangsdaten. Ein aktueller Virenscanner schützt vor Trojanern. Und mit ein wenig Misstrauen und Menschenverstand lassen sich so manche Fallen erkennen und umgehen.”


INFINITY März 2014

17

Noch sicher unterwegs?

Die meisten Senioren möchmenz. Natürlich ten ihr Auto im Alltag nicht ist es nicht immer missen. Den Führerschein abeinfach, das Thema Viele Angehörige machen sich geben zu müssen, ist für sie „Fahrtüchtigkeit“ geSorgen um ältere Autofahrer gleichbedeutend mit ein Stück Freimeinsam zu diskutieren. heit aufzugeben. Der Weg zum Arzt, Der Umfrage zufolge rein der Familie der Großeinkauf oder der Besuch agierten 61 Prozent der älteren bei den Enkeln. Die meisten Senioren Autofahrer, oft abwehrend oder möchten ihr Auto im Alltag nicht misfanden deren Sorgen übertrieben. sen. Dieses Stück Freiheit aufgeben zu „Sensibilität und Sachlichkeit sind müssen, hieße für so manchen Senior daher bei einem solchen Gespräch ein Stück Lebensqualität einzubüßen. besonders gefragt. Es ist sehr wichtig, deutlich zu machen, dass man hinter dem Betroffenen steht und ihn dabei unterstützt, so lange wie möglich sicher mobil zu sein.“ Nähere Infos zu diesem Thema sowie ein Leitfaden zum Download stehen Interessierten unter: www.dvr.de/schulterblick zur Verfügung

Die Gesundheit ist ein wichtiger Faktor für die Fahrtüchtigkeit. Deshalb sollte man sie regelmäßig beim Arzt überprüfen lassen

Doch bis zu welchem Alter kann man ohne Leistungseinbußen noch Auto fahren? Beeinträchtigen körperliche Einschränkungen oder Erkrankungen wie Diabetes die Fahrtüchtigkeit? Eine Frage, die nicht global zu beantworten ist, da die Fahrtüchtigkeit im Alter sehr individuell und unterschiedlich sein kann. Viele Angehörige machen sich Sorgen um die Fahrtüchtigkeit ihrer Eltern und Großeltern. Angehörige fragen sich jedoch oft, ob die Eltern oder Großeltern noch sicher unterwegs sind. Eine aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR), macht deutlich, dass sich 41 Prozent aller Familienmitglieder Sorgen: Können Vater oder Mutter noch Auto fahren?

Zum Gesundheits-Check ermutigen „Bis zu welchem Alter man ohne Leistungseinbußen Auto fahren kann, ist individuell sehr unterschiedlich“, erklärt DVR-Präsident Dr. Walter Eichendorf. „Das Alter allein sagt nichts über die Fahrtüchtigkeit aus. Neben Faktoren wie Fahrerfahrung und Routine ist die Gesundheit ein wichtiger Faktor. Deshalb sollte man sie regelmäßig beim Arzt überprüfen lassen.“ Familienangehörige und Freunde sollten die Betroffenen dazu ermutigen. Oft können ältere Autofahrer weiter sicher unterwegs sein, wenn sie gesundheitliche Probleme behandeln lassen - wie einen erhöhten Blutzuckerspiegel oder den grauen Star. Ein vollständiger Fahrverzicht ist nur sehr selten notwendig, etwa bei De-

Karten Karten und noch mehr Karten Gerne drucken wir auch Ihre …  Geburtsanzeigen  Einladungs Konfirmations Verlobungs Hochzeits Trauer-

R A K

N E T

Copy-Center Halstenbek Hauptstraße 22a Telefon 04101-83 11 11


Die Braut die sich t raut! 18

INFINITY März 2014

Der Moment, in dem der Mann um die Hand der Frau anhält, soll für immer unvergessen bleiben. Hierbei ist die Planung und Organisation der Feier ein wichtiger Bestandteil der Hochzeitsvorbereitung. Angefangen beim Aussuchen des richtigen Traumkleides, was für jede Frau verständlicherweise das Wichtigste ist, den Trauringen, einer hübschen Frisur, der Kosmetik, bis hin zur passenden Location für die anschließende Hochzeitsfeier. Doch was ist, wenn Wirklichkeit und Traum nicht zueinander passen? Das Kleid vielleicht zwickt, die zarte Seide sich gnadenlos um jede Unebenheit an Bauch und Po schnürt, oder die unschönen Hautfalten an den Oberarmen schlaff nach unten hängen? Schnell fließen dann die Tränen und die Traumhochzeit entwickelt sich zum Alptraum und Panik bricht aus.

Mit der Traumfigur zum Traualtar dank Liposuktion und Laserlipolyse Für alle, denen die Zeit davon läuft, um den Fettpölsterchen durch Sport und Diäten auf den Leib zu rücken, kann ein chirurgischer Eingriff die letzte Rettung sein. Die Antwort heißt Liposuktion – bekannt als Fettabsaugen. Bei dieser Vorgehensweise spritzt der Chirurg eine standardisierte Lösung, die unter anderem aus Kochsalz, lokalem Betäubungsmittel und Adrenalin besteht, in den entsprechenden Bereich. Diese Flüssigkeitsmischung bewirkt, dass sich die Fettzellen leichter herauslösen lassen und eine geringere Blutungsneigung besteht.

Holger Fuchs ist der leitende Direktor der Praxis Klinik Pöseldorf in Hamburg und führt Liposuktionen an Bauch, Hüften, Gesäß, Oberschenkeln, Waden, Knien und sogar an den Oberarmen und im Gesicht durch. Der Facharzt erklärt: „Bei einem Eingriff werden die lokalen Fettpölsterchen beseitigt. Dabei werden mit einer stumpfen Kanüle kleine Hautschnitte in natürliche Falten gelegt, so dass kaum Narben entstehen.“ Bei kleinen Fettbereichen ist die Laserlipolyse die richtige Wahl. „Ein Laserstrahl wird dort eingesetzt, wo die herkömmliche Fettabsaugung an ihre Grenzen stößt. Durch diese sanfte Methode schmelzen die Fettzellen gezielt, indem die Energie eines Laserstrahls in Wärmeenergie umgewandelt wird“, erklärt Holger Fuchs. Durch eine Hohlnadel wird eine Lasersonde ins Gewebe eingebracht und die Fettzellen langsam aufgelöst. Bei sehr kleinen Arealen müssen die geschmolzenen Fettzellen nicht abgesaugt werden, sondern werden durch den natürlichen Stoffwechsel abgebaut. Narben oder Einstiche sind nach dem Eingriff nahezu unsichtbar. Schon nach kurzer Zeit ist die Haut wieder straff und glatt. Die Kompressionswäsche weicht dem atemberaubenden Hochzeitskleid.

Eine kompetente Beratung ist der erste Schritt Jede Braut hat ihre eigene Vorstellung von einem perfekten Auftritt in weiß und eine Braut, die von innen strahlt, ist sicher der schönste Anblick für den Bräutigam. Doch auch wer mit seinem Äußeren unzufrieden ist und fachärztliche Unterstützung in Anspruch nehmen möchte, dem steht Holger Fuchs zur Seite. Ein Eingriff sollte wohl überlegt sein und daher ist eine Beratung im Vorfeld unerlässlich. In der Praxis Klinik Pöseldorf wird in einem umfassenden Beratungsgespräch ausführlich auf alle offenen Fragen und individuellen Wünsche eingegangen. Damit steht dem Gang zum Traualtar nichts mehr im Wege.


INFINITY März 2014

19

Skin-Care - Die intelligente Hautpflege Das Konzept der Individualkosmetik Haut- und Gesichtscremes gibt es 1001. Doch welche ist die Richtige? Die eine fettet, eine Andere bewirkt genau das Gegenteil und macht die Haut trocken, eine noch Andere wiederum hinterlässt Spuren auf dem Teint, Rötungen etc. Kann es überhaupt eine Gesichtscreme für alle Hauttypen geben? Die Antwort lässt sich mit einem klaren NEIN beantworten! Denn nicht jede Haut ist gleich. Besonders die sensible Haut des Gesichtes kann bei Unverträglichkeit der Inhaltsstoffe schnell allergische Reaktionen auslösen. Zudem kann eine generelle Schädigung der Hautschutzbarriere vorliegen, wie z.B. erbliche Veranlagun-

gen (Neurodermitis), hormonelle oder medikamentöse Einflüsse etc. Um die für Sie richtige Tages- oder Nachtcreme zu bestimmen, bietet die Baumschulen Apotheke in Halstenbek jetzt einen kostenlosen Multi-Skin-Care-Test an, der das Konzept Ihrer persönlichen Individualkosmetik bestimmt. Anhand dreier Sonden, liefert der Skin-Test den Beweis für eventuelle Hautprobleme und ermittelt sodann Ihren Hauttyp, der von ihm in drei Abstufungen unterteilt wird: Low, Mid und High. Low z.B. ist gedacht für die fettige, die Misch- und die junge Haut, sowie für

die Sommermonate, wenn der Nährstoffbedarf geringer ist. Mid hingegen, ist sowohl für die Mischhaut wie auch für die zur Trockenheit neigende Haut geeignet, die eine verstärkte Feuchtigkeitsversorgung benötigt. High liefert den Beweis für eine trockene bis sehr trockene Haut, mit einem hohen Nährstoffbedarf oder wenn diese einem sehr kalten Klima ausgesetzt ist. Mit dem Ergebnis des Multi-SkinCare-Tests ist die Kosmetikerin der Baumschulen Apotheke Agnes Schaffer-Klaus jetzt in der Lage, Ihre Individualkosmetik zu bestimmen, mit der Sie Wind und Wetter trotzen. Näheres unter Telefon 04101-412 28

Skin-Care

Kostenloser Multi-Skin-Test Verschaffen Sie sich Klarheit über Ihren Hauttyp. Unser Hautanalyse-Programm Multi-Skin bietet uns die Möglichkeit der genauen Auswertung, um Ihren Hauttyp zu bestimmen und so Ihre individuelle Pflege-Creme herzustellen - frei von Konservierungs-, Farb- und Duftstoffen. Als Geschenk erhalten Sie eine Individualprobe-Creme. Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch und bitten hierfür um vorherige Terminvereinbarung.

Ihr Team von der Baumschulen Apotheke

Unser M

ärz

-Highlig jeden Die ht nstag un d Mittwo 9.00-12.0 ch 0 Uhr u. 14.00-18 .00 Uhr

Friedrichstr. 1a · 25469 Halstenbek · Telefon 04101/4 12 28 · Fax 40 31 63 · www.baumschulen-apotheke.de

Beautytipps zur Hochzeit Für ein blendendes Aussehen am „schönsten Tag des Lebens“ Verliebt, verlobt und bald verheiratet: Eine bevorstehende Hochzeit will gut geplant werden, auch in Sachen Schönheit. Das beginnt schon bis zu drei Monate vorher. Denn wer noch ein paar überflüssige Pfunde loswerden will, sollte nun besonders kalorienreiche Speisen durch leichtere Alternativen ersetzen und den Energieverbrauch durch stärkere sportliche Betätigung steigern. Eine gesunde Kost mit reichlich frischem Obst und Gemüse und viel Flüssigkeit hilft jedoch nicht nur dabei, im Brautkleid eine gute Figur zu machen - sie unterstützt auch von innen heraus einen strahlenden Teint.

Was die Brautfrisur betrifft, lässt man eventuelle Farbveränderungen und ein Probestyling schon mehrere Tage vor der Trauung machen. So kann bei Nichtgefallen nachgebessert werden. Augenbrauen rechtzeitig zupfen, damit Rötungen abklingen. Besonders gepflegt müssen die Hände sein, schließlich stehen diese beim Ringtausch im Mittelpunkt. Also ein, zwei Tage vor dem Termin zur professionellen Maniküre gehen. Bleibt zu guter Letzt noch das Make-up. Auf Hochzeiten fließen schon mal Tränen des Glücks und der Rührung. Darum sollte die Braut unbedingt zu wasserfestem Mascara und Eyeliner greifen. Außerdem eine hochwertige, sanft getönte Grundierung wählen und einen weichen Übergang zu Hals und Dekolleté schaffen, dann alles mit leicht schimmerndem Puder fixieren. So kommt die Braut schön und makellos zum Traualtar.


20 INFINITY März 2014

Abheben, schweben und erleben Die beste und zugleich schönste Möglichkeit Hamburgs Sehenswürdigkeiten aus der Vogelperspektive zu entdecken - die Elbe, die Hafencity, seinen Hafen, das Airbus-Gelände, Blankenese u.v.m. - bietet ein Rundflug mit einem Helikopter. Mit seinem Flair und maritimen Charme zählt Hamburg zu den schönsten Städten Deutschlands. Besonders der Flug in relativ geringer Höhe machen Rundflüge im Hubschrauber ohnehin besonders attraktiv, da er sich als Drehflügler sehr langsam fortbewegt, in der Luft stehen bleibt und sogar rückwärts fliegen kann. Diese Vorteile verdankt der Helikopter seinen drehbaren Rotorblättern, die sowohl für Auftrieb als auch für Vortrieb sorgen und dank dieser Eigenschaften geht es direkt aus dem Stand in die Luft. Per Kopfhörer mit einem erfahrenen Heli-Piloten verbunden, erfährt man dabei mehr über die eine oder andere Sehenswürdigkeit oder seinen Beruf. Mit einem Helikopterflug über Hamburg bleibt Ihr Geschenk ewig in Erinnerung, erst recht wenn Sie sich selbst damit beschenken. KMN koopmann helicopter GmbH, Kamerland 14, 25358 Sommerland, Telefon 04126 / 38 90-3

Gute Wünsche in den Himmel schicken Was bei Himmelslaternen, Ballonen und Feuerwerk zu beachten ist Himmelslaternen sind romantisch, aber brandgefährlich. Wer eine Hochzeit um dieses Schauspiel bereichern möchte, sollte deshalb frühzeitig planen, denn die öffentliche Sicherheit am Boden und die Sicherheit im Luftverkehr dürfen nicht beeinträchtigt werden. Die Feuergefahr und Brandereignisse durch Himmelslaternen führten inzwischen dazu, dass die meisten Bundesländer ihren Start verboten haben. Ansprechpartner zu den örtlichen Bestimmungen und zu einer Aufstiegserlaubnis sind das zuständige Ordnungsamt und die Deutsche Flugsicherung (DFS). Wer bis zu 500 Luftballons steigen lassen möchte, benötigt keine Genehmigung - muss aber einige Bedingungen erfüllen. So dürfen sie nur außerhalb der Kontrollzone von Flughäfen oder Flugplätzen in die Luft gelassen werden und nicht mit brennbarem Gas befüllt sein. Zudem dürfen keine harten Gegenstände an den Ballons befestigt sein, eine Bündelung zu Trauben ist ebenfalls nicht erlaubt. Wer mehr als 500 Ballons in die Luft schickt oder eine der Bedingungen nicht erfüllt, muss bei der DFS eine Freigabe einholen. Böller und Raketen werden mit Blick auf eine bevorstehende Hochzeit bereits Silvester auf Vorrat gekauft. Frank Manekeller, Schadenleiter bei der HDI Versicherung: „Diese Artikel dürfen nur in der Silvesternacht gezündet werden. Private Feuerwerke zu allen anderen Anlässen müssen behördlich freigegeben werden.“ Ordnungsämter helfen hier weiter.


INFINITY März 2014

Gemeinsam für Jung und Alt 25 Jahre Senioren-Union Kreis Pinneberg Zum 25jährigen Bestehen der Senioren-Union des Kreises Pinneberg im Hotel Rellinger Hof in Rellingen, standen die Themen „Europa“ und „Generationengerechtigkeit“ im Mittelpunkt der Jubiläumsveranstaltung. Rund

Rund 150 Gäste feierten das 25jähriges Bestehen der Senioren-Union des Kreises Pinneberg im Hotel Rellinger Hof. (Fotos Karola Kießlich)

150 Besucher konnte der Kreisvorsitzende, Josef Werner aus Halstenbek, begrüßen. Prominenteste Gäste waren der ehemalige Wirtschaftsminister des Landes SchleswigHolstein, Dr. Jürgen Westphal, der auch den Festvortrag hielt, der Parlamentarische Staatssekretär im Bundsinnenministerium sowie der CDU Abgeordnete Dr. Ole Schröder MdB, Vorsitzender der CDU des Kreises Pinneberg.

21

Starck aus Hasloh. Aus einem anfänglich kleinen Kreis von rund 60 Mitgliedern im Jahr 1989 sei inzwischen eine starke Union von rd. 460 Mitgliedern geworden. Der Kreisvorsitzende Josef Werner wies in seiner Ansprache insbesondere auf die zahlreichen Aktivitäten der Senioren-Union des vergangenen Jahres hin, die mehr als stark frequentiert waren. An über 105 Vorträgen zu aktuellen tagespolitischen, wirtschaftlichen,

Die Festredner des Jubiläumsempfangs: v.l. Dr. Ole Schröder MdB, Dr. Jürgen Westphal, Josef Werner Vorsitzender der Kreis SeniorenUnion sowie Karl-Heinz Starck

kulturellen und internationalen Themen sowie Reisen nach Brüssel und Leipzig, hätten über 3500 Mitglieder und Freunde der Senioren-Union teilgenommen.

In seinem Festvortrag betonte Dr. Westphal zunächst die Bedeutung der Europawahl im Mai, die besonders für Jung und Alt wichtig ist und für Deutschlands Rolle in der europäischen Gemeinschaft und in der Welt ist. Auch zum Thema Generationengerechtigkeit wies der ehemalige Minister auf die Bedeutung gemeinsamen Handels der älteren und jüngeren Menschen hin. Je mehr ältere Menschen es gebe, desto dringlicher ist es, Lösungen zur Finanzierung der Renten zu finden. Nach Auffassung Westphal´s ist eine weitere Verlängerung der Lebensarbeitszeit , respektive des Renteneintrittsalters, nicht die Lösung der Probleme. Zugleich macht er der jungen Generation Mut , sich den wachsenden Herausforderungen zu stellen. Gemeinsam mit den Alten könne die Zukunft gelingen. Der parlamentarische Staatssekretär, Dr. Ole Schröder, hob die Bedeutung der Senioren-Union für die Politik hervor und lobte die erfolgreiche Arbeit im Kreis Pinneberg. Über die Arbeit im Kreis in den vergangenen 25 Jahren berichtete der Ehrenvorsitzende der Kreis-Senioren-Union und langjährige Vorsitzende Karl-Heinz

ltung: Veransta e h ic tl a n o 014 Unsere m 1. März 2 3 m a " e affe Uhr "Osterk bis 17.00 r h U 0 .0 von 14


22 INFINITY März 2014

Hochzeit im wunderschönen Ambiente Nicht nur „Kaffeetanten“ geben sich im Café Langes Mühle in Uetersen die Türklinke in die Hand, um die Torten und den selbstgebackenen Kuchen sowie die Kaffee-Spezialitäten von Manuela Fritz zu genießen. Vielmehr finden hier in den Räumlichkeiten des achteckigen Backsteinsockels der ehemaligen Mühle, mit historischer Vergangenheit die auf das Jahr 1796 zurückgeht, häufig auch Veranstaltungen statt. Und jeden 1. Montag im Monat um 19.00 Uhr gehört die Mühle den lesenden Frauen, wenn Marlies Röpcke, aus der Bücherstube Elmshorn, neue Bücher vorstellt und daraus liest. Ebenso häufig wird das MühlenCafé von Manuela Fritz auch für diverse Veranstaltungen gebucht. Und unter Heiratswilligen wird das Café Langes Mühle sogar als Geheimtipp gehandelt, weil hier im Cafe auch Trauungen vollzogen werden können.

Mode in frischen, fröhlichen Sommerfarben Der nächste Sommer kommt bestimmt und mit ihm der Wunsch nach frischen Farben und trendiger Mode. Viele Frauen, die ab Größe 42 tragen, finden oftmals nicht die richtige Marke, die ihren modischen Wünschen entspricht. Mit Mona Lisa, dem Spezialisten für Mode in Plus-Größen, haben sie diese Marke gefunden. Freches Rot und viel Weiß Im kommenden Frühjahr und Sommer präsentiert Mona Lisa die neue Mode mit vielen frischen Farben. Gelb, Rot, freches Grün sind dabei, natürlich viel Weiß und, immer attraktiv, Marine. Mit diesen wunderschönen sommerlichen Farben macht die Mode so richtig Spaß. Schmale Hosen Wichtig sind die schmalen Hosen, einfach perfekt geschnitten, die mit Tops, sportiven Jacken, leichten Tuniken jeweils in einem Farb-

paket kombiniert werden können. Alles ist lässig und bequem, sieht aber dabei superschön aus. Freuen Sie sich auf das Frühjahr und auf die Mode von Mona Lisa!

Doch nicht allein das historische Gebäude macht den Reiz für Braut und Bräutigam aus. Auf dem riesigen Wald- und Wiesengelände können sie nach Herzenlust turteln . . . Und die Hochzeitsgesellschaft kommt dabei auch nicht zu kurz, denn ein Spaziergang in Langes Tannen, ist erfrischend wie ein Bad in freier Natur. Zudem gibt es in der parkähnlichen Anlage viel zu schauen .. . Nur die Hochzeiter sollte man dabei nicht vergessen! Eine gute Gelegenheit das Café Langes Mühle zu dieser Jahreszeit zu besuchen, ist der am 23. März, von 11-17.00 Uhr stattfindende Frühlingsmarkt mit über 25 Ausstellern, der sich in diesem Jahr zum 10. Mal jährt. Geöffnet täglich 14.00 -18.00 Uhr Di. u.. Do.- Kreative Pause. Heidgrabener Straße 3, 25436 Uetersen Telefon 04122-900567


INFINITY März 2014

23

Oster-Highlights für die Familie Ostern ist Familienzeit! Es ist das Fest, das uns ein langes Wochenende mit viel Extra-Zeit für unsere Lieben beschert. Traditionell dreht sich in den eigenen vier Wänden alles um den Osterhasen und die große Ostereiersuche. Wer das Frühlingswochenende zusammen mit der Familie, Freunden oder dem Partner mal ganz neu erleben möchte, dem bieten sich zahlreiche Ausflugsziele mit Spaß-Garantie. Die Ostertage sind wie geschaffen dafür, gemeinsam einen Ausflug ins Grüne zu machen. Dann heißt es nur noch den Picknick-Korb schnappen und ab in den Park. Während sich die Kinder im Grünen bei der Ostereiersuche austoben, bleibt für die Erwachsenen Zeit für eine gemeinsame Tasse Kaffee auf der Picknick-Decke. Wer vom Oster-Spaß nicht genug bekommen kann, für den gibt es noch viele weitere Spiele im Freien. Bei einem anschließenden Spaziergang durch die Frühlingslandschaft lässt sich der Tag gemeinsam ausklingen.

Um Jung und Alt bei Laune zu halten, bieten Zwischenstopps oder Spielplätze eine willkommene Abwechslung. Der krönende Abschluss des Osterspaziergangs ist ein Ziel, auf das sich alle freuen können. Bei einem Stück leckeren Kuchen und einem wärmenden Kakao oder Kaffee lässt sich der Tag gut ausklingen, So wird nicht nur der Ausflug ins Grüne, sondern auch der Osterkaffee zum Highlight für die ganze Familie.

Museum Langes Tannen

Ein weitläufiges Parkgelände mit Naherholungswert Museum? Ist das nicht eher etwas für die Herbst- und Wintertage? Nun, bei diesem Besuch geht es weniger um verstaubte Reliquien. Genau genommen, beginnt der Besuch des Museums Langes Tannen, schon mit dem Betreten des großzügig angelegten Anwesens, dem einstigen Familienbesitz der traditionsreichen Familie Lange, die seit 1739 hier einen Mühlenbetrieb unterhielt. Die gut erhaltene Gebäudegruppe - das klassizistische Wohnhaus der Familie, die Scheune, das Waschhaus, die Remise sowie der Mühlenstumpf – liegt idyllisch eingebettet im 26ha großen, von Wald, Wiesen und Feldern geprägtem Areal. Das Herrenhaus ist dem Besucher heute als Museum zugänglich und zeugt mit seinen Einrichtungsgegenständen aus dem Besitz der Müllerfamilie Lange von der bürgerlichen Wohnkultur vom Ende des 18. bis zum Anfang 20. Jahrhunderts. Als gute Gelegenheit, dem Museum Langes Tannen einen Besuch abzustatten, bieten sich außerdem die regelmäßigen Ausstellungen in der Museumsscheune an; zur Zeit werden unter dem Titel “verlassen, vergessen ... und fast verloren“ Photographien von besonderen Orten und

Stätten in der ehemaligen DDR von Reiner Ter gezeigt. Die Ausstellung läuft noch bis zum 18. Mai 2014. Das ehemalige Waschhaus ist heute als Kinderhaus Mittelpunkt der vielfältigen Kindergeburtstags-Angebote des Museums. Im dem erhaltenen Sockel der ehemaligen Windmühle ist heute das Café Langes Mühle untergebracht, das sich nach Museums- und Ausstellungsbesuch oder einem Spaziergang durch „Langes Tannen“ zur Einkehr anbietet. Nachdem Werner Lange 1979 das Anwesen der Stadt Uetersen vermacht hatte, wurde das gesamte Areal zu einem öffentlichen Park- und Erholungsraum umgestaltet, unter Berücksichtigung denkmalpflegerischer sowie naturschutzrechtlicher Belange. Heute gilt Langes Tannen als ein stadtnahes Erholungsgebiet, auf dem häufig Veranstaltungen stattfinden, die sowohl von Jugendlichen wie auch von Erwachsenen besucht werden. Museum Langes Tannen, Heidgrabener Straße, 25436 Uetersen, Telefon 04122 - 97 91 06, Öffnungszeiten Mi., Sa. u. So. 14.00-18.00 Uhr.


24 INFINITY März 2014

Diese Tipps sind für Ihr Herz Gold wert Ein herzgesundes Leben zu führen ist gar nicht so schwer. Oftmals genügen schon kleine Veränderungen im Alltag. Welche das sind, lesen Sie hier. Normalgewicht halten: Achten Sie auf Ihr Gewicht. Übergewicht erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. In Bewegung bleiben: Jede Art von Ausdauersport stärkt den Herzmuskel, senkt den Blutdruck und Cholesterinspiegel und entsorgt schädliche Stresshormone. Salz in Maßen: Kochsalz treibt den Blutdruck in die Höhe. Fett nicht verteufeln: Fett ja, aber das richtige. Denn Fett besteht aus verschiedenen Fettsäuren: ungesättigte und gesättigte. Ungesättigte Fettsäuren sind gut für unseren Körper. Sie sind vor allem in pflanzlichen Ölen, Nüssen, Avocados und Fisch enthalten. Lebensmittel mit gesättigten Fettsäuren sollten nur selten auf dem Speiseplan stehen. Herzstolpern ernst nehmen: Ihr Herz „stolpert“ manchmal? Unterschätzen Sie es nicht! Es könnte Vorhofflimmern sein. Zwar ist die Herzrhythmusstörung nicht lebensbedrohlich, aber der größte Risikofaktor für einen Schlaganfall. Der Arzt verschreibt deshalb gerinnungshemmende Medikamente, deren Dosis regelmäßig angepasst werden muss. Es gibt kleine Geräte (www.coaguchek.de), mit denen man die Blutgerinnung selbst kontrollieren kann. Rauchen verengt die Blutgefäße und lässt den Blutdruck steigen. Das gilt auch für Alkohol: Die Blutgefäße verkrampfen sich leichter und werden enger, der Druck steigt an.

Die Entscheidung zählt Fast jeder hat sie inzwischen bekommen: Post zur Organspende und damit den Appell, sich für oder gegen eine Organ- und Gewebespende zu entscheiden. Das haben viele schon getan, doch viele haben sich noch nicht festgelegt, sind verunsichert oder haben offene Fragen. Das Infotelefon Organspende kann in solchen Fällen persönlich und individuell weiterhelfen, Wissenslücken schließen und bei der Entscheidungsfindung unterstützen. Wer eine Entscheidung treffen will, hat viele Fragen, oft auch Vorbehalte oder Ängste. Wichtig zu wissen ist deshalb, dass jeder Arzt bis zuletzt alles versucht, um das Leben des ihm anvertrauten Patienten zu retten, unabhängig davon, ob dieser Organspender sein könnte oder nicht. Die Diagnose des Hirntods ist in Deutschland sicher geregelt und erfolgt durch zwei unabhängige und dafür qualifizierte Ärzte nach einem strikt festgelegten und verbindlichen Protokoll. Seit den Manipulationen an der Warteliste geht die Zahl der Organspenden bundesweit zurück. Viele Patienten müssen nun noch länger als bisher auf ein Spenderorgan warten. Damit sind sie die Leidtragenden dieser Unregelmäßigkeiten. Als Konsequenz wurden umfassende Maßnahmen ergriffen, um das System der Organvergabe transparenter und sicherer zu gestalten. Zum Beispiel sorgen intensive Kontrollen für Transparenz. Über die Aufnahme auf die Warteliste entscheiden inzwischen mindestens drei Ärzte und nicht mehr nur einer. Gibt es keinen Organspendeausweis, müssen die Angehörigen in einer ohnehin schon belastenden Situation nach dem vermuteten Willen des Verstorbenen oder eigenen Wünschen entscheiden.

5 Regeln für gesunde Zähne 1. Täglich Zahnseide benutzen. Nur so werden die Zwischenräume sauber. 2. Mindestens einmal im Jahr sollte der Zahnarzt das Gebiss kontrollieren. 3. Eine professionelle Reinigung ist alle sechs bis zwölf Monate ratsam. Viele Kassen beteiligen sich an den Kosten. 4. Öfter Tee trinken. Zahlreiche Studien zeigen, dass ungezuckerter grüner und schwarzer Tee das Wachstum schädlicher Kariesbakterien bremsen kann. 5. Nach säurehaltigen Speisen und Getränken mit dem Zähneputzen mindestens 30 Min. warten. In dieser Zeit kann sich der Schmelz regenerieren.


INFINITY März 2014

25

Sabine Kuhls-Dawideit bietet ganzheitliche Gesundheits- und Ernährungsberatung in Halstenbek Wenn man Sabine Kuhls-Dawideit gegenübersitzt, schaut man in freundliche Augen. Seit über einem Jahr sei sie Veganerin, erzählt sie. Und sie fühlt sich ausgesprochen gut damit. Vor drei Jahren hat sie sich aufgemacht und einen lang gehegten Traum verwirklicht: eine ganzheitliche Gesundheits- und Ernährungsberatung für Menschen, die etwas verändern möchten. Ab Ende März bietet sie in Hamburg in einer privatärztlichen Praxis außerdem Abnehmkurse für Vegetarier und Veganer an. So weit sie zurückdenken kann, ist die Gesundheit ihr großes Thema. Heute hilft sie Menschen, die aufgrund von Übersäuerung, Parasitenbefall oder Vergiftungen durch Schwermetalle (wie beispielsweise Amalgam) erkrankt sind. „In einer persönlichen Beratung und Austestung gebe ich Informationen und

„Gode Wind“ Apotheke ist Akademische Ausbildungsapotheke Seit Ende 2013 darf die `Gode Wind` Apotheke den Titel „Akademische Ausbildungsapotheke“ führen, als eine von bisher 7 Apotheken in Hamburg, verliehen von der Apothekerkammer Hamburg. Viele Voraussetzungen sind zu erfüllen, um eine exzellente Ausbildung zukünftiger Apothekerinnen und Apotheker während ihres Praktikums zu gewährleisten, das sie nach dem Pharmaziestudium absolvieren. „Schon immer wird der pharmazeutische Nachwuchs bei uns gut betreut, nun können wir es auch nach außen zeigen!“ so Dr. Claus Tschirch, Apothekeninhaber der „Gode Wind“ Apotheke. „Gegen den Fachkräftemangel ist es sinnvoll selber auszubilden, deshalb wurde und wird für alle Berufe der Apotheke bei uns ausgebildet“. „Phar-

Tipps für eine vitalstoffreiche, natürliche Ernährung, die ich genau auf die Befindlichkeiten meines Klienten abstimme, damit es ihm bald besser geht“, so die Expertin. Dazu verschafft sich Sabine KuhlsDawideit auch einen Überblick über das vorherige Essverhalten sowie die häuslichen Umstände ihrer Klienten. „So kann ich sehen, unter welchen Einflüssen die Beschwerden entstehen.“ Dazu gehören unter anderem Stress, geopathogene Störfelder, chronische Übersäuerung oder die falschen Lebensmittel.

Deutschland (www.vebu.de). Sie bietet vegane Kochkurse an den VHS oder für private Events an. Für Informationen und Termine steht Sabine Kuhls-Dawideit unter Telefon 04101-854 89 64 zur Verfügung oder unter www.gagebe.de.

Sie unterstützt ihre Klienten also ganz individuell und hilft ihnen Schritt für Schritt – etwa beim Entgiften oder Ausleiten von Schadstoffen. Sabine Kuhls-Dawideit ist eingetragene, veggifreundliche Ernährungsberaterin des Vegetarierbundes

mazeutisch-Kaufmännische Assistentin“ ist ein dreijähriger Lehrberuf, „PharmazeutischTechnische Assistentin“ wird man durch eine zweijährige schulische Ausbildung mit anschließendem Praktikum in der Apotheke. Apothekerinnen und Apotheker studieren 8 Semester an der Universität und absolvieren danach ein Jahr lang ein Praktikum. „Gute Beratung steht in der „Gode Wind“ Apotheke an erster Stelle, und das sollen auch unsere Praktikantinnen und Praktikanten lernen. Dafür muss man sein Fachwissen verständlich weitergeben können. Bei uns wird kein Fachchinesisch gesprochen und wir informieren jeden Kunden nach seinen Bedürfnissen.“ erklärt die Ausbildungsapothekerin Frau Dr. Zeigermann. „Dazu kann durchaus mal gehören, von dem in der Werbung so gelobten Medikament abzuraten und ein anders zu empfehlen.“ Auch über Krankenpflegeprodukte, Inkontinenzartikel und Hilfsmittel, zum Beispiel Kompressionsstrümpfe lernen die Praktikantinnen und Praktikanten alles, insbesondere von Frau Beneke, Fachapothekerin für Offizinpharmazie, um gut gerüstet ins Berufsleben starten zu können. Die ausführliche Beratung zu homöopathischen Arzneimitteln vermittelt unsere Fachapothe-

kerin für Homöopathie und Naturheilverfahren, Frau Franck. Da die „Gode Wind“ Apotheke auch Babywaagen und Milchpumpen verleiht, ist der Bereich „Arzneimittel in Schwangerschaft und Stillzeit“ ein wichtiges Beratungsthema. Nach dem Praktikum können unsere Praktikantinnen und Praktikanten dann gut mithalten, wenn es heißt „… fragen Sie Ihren (Arzt oder) Apotheker“ Ihr Team von der „Gode Wind” Apotheke

„Mit Sicherheit für Sie da“

Elbgaustr. 112 · 22547 Hamburg (Lurup) · Tel. 040-84 26 63 · Fax 040-84 78 80 · info@gode-wind-apotheke.de


26 INFINITY März 2014

Echtes Holzfeuer zu Hause Brennende Fragen zum Thema Kachelofen und Kaminofen cher bis zum modularen Heizsystem ausgelegt werden, das die Zentralheizung wirkungsvoll entlastet. So erzeugt der Kachelofen oder Heizkamin zugleich auch Heizwasser für das ganze Haus und Brauchwasser für die Warmwasserversorgung.

Umweltfreundlich und kostensparend heizen mit Holz liegt im Trend. Doch bevor man sich für ein System entscheidet, stellen sich Fragen. Welche verschiedenen Ofensysteme gibt es? Kachelöfen – als Grundofen oder Warmluft-/Kombi-Kachelofen – sind effiziente, lang anhaltende Wärmespender mit geschlossenem Feuerraum und Wirkungsgraden bis zu 90 Prozent. Daneben gibt es Heizkamine sowie Kaminöfen (ebenfalls mit geschlossenem Feuerraum). Diese kompakten Geräte sind meist mit größerer Sichtscheibe ausgestattet. Der besondere „Wohlfühlfaktor“ eines Kachelofens: Er speichert die Wärme länger und gibt sie als langwellige Strahlung ab, die direkt den menschlichen Körper erwärmt – so angenehm wie Sonnenstrahlen. Kann man mehrere Räume heizen? Wenn das Ofensystem mit einem sogenannten Wasserwärmetauscher ausgerüstet ist, kann es über die Anbindung an einen Pufferspei-

Auch für Niedrigenergie- oder Passivhaus geeignet? Für dicht schließende Niedrigenergiehäuser mit niedrigem Wärmebedarf ist ein Grundofen bzw. Kachelgrundofen mit raumluftunabhängiger Verbrennung und integriertem Wasserwärmetauscher ideal. Durch seine große keramische Speichermasse gibt er seine milde Strahlungswärme über einen langen Zeitraum ab und kann überschüssige Wärme in den Pufferspeicher speisen. Wie viel Geld kann man beim Heizen mit Holz sparen? Stückholz und Pellets sind mit unter 5,8 Cent pro Kilowattstunde (kWh) Heizleistung weitaus günstiger als Heizöl (über 8 Cent pro kWh) oder Erdgas (über 7 Cent pro kWh) (Stand Ende 2013). Bei einem durchschnittlichen Verbrauch für ein Einfamilienhaus von 20.000 kWh pro Jahr kann man gegenüber Heizöl mehr als 440,- Euro pro Jahr sparen. Zur Klärung weiterer Fragen empfiehlt sich eine Beratung bei einem Kachelofenbauer-Meisterbetrieb. Adressen qualifizierter Ofenbauer-Fachbetriebe und weitere Infos rund um den Kachelofen, Heizkamin und Kaminofen gibt es bei der AdK, der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofenwirtschaft e.V., unter www.kachelofenwelt.de

Wohnen wie an Nord- und Ostsee Ein Strandkorb für den eigenen Garten Holzbänke, Sonnenliegen und Hängematten sind die Klassiker unter den Gartenmöbeln. Immer beliebter werden seit einiger Zeit auch Strandkörbe, die man sich in den eigenen Garten stellt. Sie erinnern an den letzten Urlaub an der See mit frischer Meeresluft und Sand zwischen den Zehen. So ein Strandsessel sieht nicht nur schön aus. Er schirmt auch vor neugierigen Blicken der Nachbarn ab, spendet Schatten und nimmt kräftigen Windböen ihren Schrecken. Beim Kauf eines solchen Korbes sollten Qualitätsbewusste einige Kriterien beachten.

Mit Kissen und Beistelltischen werden Strandkörbe noch gemütlicher

Charakteristisch für die markanten Strandsessel ist vor allem die Korbflechtung. Da das Möbelstück viel Zeit unter freiem Himmel verbringt, wird diese jedoch durch Wind, Niederschlag und Temperaturgefälle besonders beansprucht. Das Geflecht muss daher reißund bruchfest sowie UV-beständig sein. Strandkörbe mit doppelter Flechtung halten der Witterung und Abnutzung besonders gut stand. Der Hersteller deVries etwa flechtet das Modell „deVries PURE“ sowohl außen als auch innen. Zwischen den beiden Schichten sorgt eine eingearbeitete Folie für zuverlässigen Windschutz. Unter www.devries-group.de gibt es mehr Informationen dazu.


INFINITY März 2014

27

Motorsägenkurse beim Heide-Förster Lernen von den Profis Wie man fachgerecht, Kraft sparend und sicher mit der Motorsäge umgeht, kann man(n), Frau selbstverständlich ebenso, jetzt beim Diplom-Forstingenieur aus Oldendorf erlernen. Der Heide-Förster macht´s möglich. „Wir bieten professionelle Motorsägenkurse in der Lüneburger Heide an,“ verrät der Heide-Förster. „Der Run auf unsere Kurse ist derart groß, dass bereits einige Termine, auch durch Empfehlungen von Firmen, die Motorsägen verkaufen, ausgebucht sind. Dabei vermitteln wir nicht nur unser Wissen im richtigen Umgang mit der Kettensäge, sondern auch Kenntnisse über die Natur. Besonders im Wald arbeiten wir mit kleineren Gruppen, so dass jeder seinen Baum in Ruhe sägen kann“, so Forstingenieur Thomas Stelling.

Motorsägenkurse beim Heide-Förster das heißt, Lernen von den Profis

Bei heißem Kaffee in heimeliger Atmosphäre lernen die Teilnehmerinnen wichtige Arbeitsschutzregeln und das theoretische Wissen im sicheren Umgang mit der Kettensäge kennen. „Ich mag den lebendigen Austausch in gemütlicher Runde“, sagt der Heide-Förster. Neben dem Holzlager hat Thomas Stelling einen Seminarraum für bis zu 16 Personen eingerichtet. Die Teilnehmer bekommen die komplette Schutzaus-

rüstung und die Säge gestellt. Gut gestärkt mit einem gemeinsamen Mittagessen geht es dann in den Wald, um das neu erworbene Wissen über Fäll-, Schneide-, und Aufarbeitungstechnik in die Praxis umzusetzen. Alles was der Selbstwerker über Wald und Baumarten wissen sollte, vermitteln die Forstexperten während zahlreicher Übungen. Anschließend fällt der Blick des Profis auf das Arbeitsgerät: „Ich zeige die Pflege und Wartung der Motorsäge, und was die Teilnehmer beim Schärfen der Säge beachten sollten.“ Mittlerweile gibt es neben dem anerkannten Motorsägenschein weitere Kurse. Spezielle Kurse für Frauen bietet der Heide-Förster schon seit fünf Jahren an: „Denn Frauen haben eine andere Herangehensweise und fühlen sich untereinander häufig wohler.“ Außerdem gibt es aufgrund mehrfacher Nachfrage, das „Kanada-Wochenende“, bei dem die Teilnehmer noch mehr Praxiserfahrungen beim Holz machen sammeln können: „Das Tolle für viele, sie dürfen ihr selbst geschlagenes Holz zu einem günstigen Preis mitnehmen.“ Dazu kommt das Einüben spezieller Anwendungen wie Arbeiten mit Greifzug und Seilwinde. Die Kurse beim Heide-Förster kommen so gut an, dass es mittlerweile Kooperationen mit Händlern gibt, die als Partnerfirma, den HeideFörster vor Ort bestellen: „So waren wir im Februar im Ammerland beim Martin Maschinenvertrieb GmbH in Bad Zwischenahn. Ich freue mich auch wieder auf Fehmarn, wo ich schon mehrfach für den Naturschutzbund tätig war.“ Zum Abschluss des Seminars erhält jeder nach einem kurzen Test seine Bescheinigung, die von der Berufsgenossenschaft anerkannt ist. Damit können die Teilnehmer dann in einem fremden Wald Holz machen. Die Kursgebühr beträgt 150 Euro. Anmeldungen unter www.heide-foerster.de.

ku M o t o rs ä g e n beim Heide

rs e

Förster

Heide-Förster

Dipl. Forstingenieur Thomas Stelling Am Bienenzaun 9 · 21385 Amelinghausen Telefon 04132 - 932 460 · Mobil 0174 - 312 28 29

www.heide-foerster.de


28 INFINITY März 2014

Frühjahrsdiät für Ihre Stromrechnung Verbraucherzentrale hilft beim Abspecken der Diät für Ihre Stromrechnung heißt es: Wo entwischt Energie?“, erklärt Holfert. „Prüfen Sie Ihr Zuhause auf Schlupflöcher – und die Euros auf Ihrer Stromrechnung kommen ins Purzeln.“ Für den Anfang empfiehlt Birgit Holfert folgende Checkliste: Im Frühjahr blickt mancher mit Kummer auf die Rettungsröllchen, die der Winter hinterlassen hat. Doch nicht nur wir selbst setzen in der kalten Jahreszeit gerne ein paar Reserven an, auch die Stromrechnung legt oftmals kräftig zu. Dann ist es Zeit für eine Radikaldiät: Birgit Holfert, Expertin der Verbraucherzentrale Energieberatung, erklärt, wie die Rechnung abspeckt. „Bei einer richtigen Diät müssen Sie sich fragen, wo die versteckten Kalorien lauern. Bei

 Stromverbrauch: Wie hoch ist der Stromverbrauch? Liegt er über dem Durchschnitt vergleichbarer Haushalte? Hat er sich in den vergangenen Jahren verändert?  Kühlschrank, Waschmaschine und Co.: Welche Haushaltsgeräte sind im Einsatz? Wie alt sind sie? Wo stehen sie? Wie und wie häufig werden sie genutzt?  Lampen und Leuchten: Wie wird die Wohnung beleuchtet? Gibt es noch

viele alte „Glühbirnen“ oder schon viele Energiesparleuchten und LEDs?  Unterhaltungselektronik: Wie viele Geräte (Notebook, Drucker, Fernseher, DVD-Player, Stereoanlage etc.) sind im Dauerbetrieb? Lassen sie sich ganz ausschalten, oder leuchtet ständig ein Stand-by-Lämpchen?  Stromanbieter: Wie hoch ist der Strompreis im eigenen Tarif? Gibt es günstigere Anbieter? „Wer diese Liste durchgeht, ist schon einen großen Schritt weiter auf dem Weg zu einer schlanken Stromrechnung“, verspricht Birgit Holfert. Außerdem könne auch der Blick eines neutralen Experten hilfreich sein, zum Beispiel mit einem Energie-Check der Verbraucherzentrale Energieberatung. Dafür kommen anbieterunabhängige Berater direkt nach Hause und nehmen die Gegebenheiten vor Ort in Augenschein. Infos unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de

Tradition und Stil für den eigenen Garten! Die britische Teekultur entstand bereits im späten 17. Jahrhundert. Um 1750 dann gründeten sich die ersten englischen Teegärten, wo der Tee im Freien getrunken wurde und zu denen erstmals auch Frauen (!) Zutritt hatten. Orchester spielten zum Tanz auf und das Tee-Trinken wurde zu einem besonderen Ritual. Teetrinken galt seinerzeit als besonderes Statussymbol.

Briten tranken und trinken ihren Tee traditionell mit Milch, wodurch er milder wird. Seit jeher gibt es hier einen „Glaubenskrieg“, ob erst der Tee oder erst die Milch eingegossen wird. Insofern gibt es die „Mif“-Anhänger (Milk in first) oder die Tif-Anhänger (Tea in first). MiF-Fans schonen das feine Porzellan, TifFans erzielen besondere optische Effekte – die Milchwolken. Beide Parteien, die ihrer Leidenschaft besonders gern im Freien fröhnten, war eines gemeinsam: Sie wollten natürlich gegen die Unbilden des Wetters – Wind, Sonne, Regen – gut geschützt sein. So entstanden die ersten Teehäuser oder Teelauben. Durch die hohen Teesteuern konnte sich damals nur die Oberschicht das teure Vergnügen des Teetrinkens leisten. Entsprechend wurden die Teehäuser hergestellt: Sie waren aufwändig gebaut, oft mit einem Glasdach versehen, pittoresk eingezäunt und reich mit Ornamenten verziert. Für anspruchsvolle Menschen ist auch heute noch ein Teehaus im eigenen Garten Ausdruck einer besonderen Kultur. Wer so ein englisches Teehaus besitzt, zeigt Stil und Status. Der Gartenmarkt Meyer‘s Mühle in Norderstedt trägt der OutdoorTeekultur Rechnung und ist Norddeutschlands Exklusiv-Lieferant dieser besonderen Gartenhäuser. Sie sind hochwertig verarbeitet und in unterschiedlichen Größen und Ausführungen erhältlich, z.B. mit Glas- oder mit Metalldach. Wer diese – aus den englischen Gärten in hoher Qualität nachempfundenen Teehäuser vor Ort erleben möchte, kann sich aufgebaute Modelle im Gartencenter Meyer‘s Mühle, Ohechaussee 20, 22848 Norderstedt, Tel. 040 – 52 86 11 00, anschauen.


INFINITY März 2014

Gärtnern in der Stadt: Kräuter und Gemüse aus dem Balkonkasten Gärtnern auf kleinen Flächen und in Töpfen immer beachten: Neben Wasser und Licht brauchen die Pflanzen auch ausreichend Düngemittel, da die Nährstoffvorräte in der relativ kleinen Menge Erde begrenzt sind. Geeignete Kräuter für das Gärtnern in der Stadt Pflanzraum ist auf dem kleinsten Balkon. Auch in Kästen und Töpfen lassen sich Kräuter und Gemüse erfolgreich anbauen

Großstadt und Landwirtschaft - das scheint zunächst ein Widerspruch zu sein. Dennoch liegt das sogenannte Urban Gardening voll im Trend. Dabei werden kleinste Flächen auf Dächern und Balkonen genutzt, um Obst, Kräuter und Gemüse anzubauen. Immer mehr Stadtbewohner möchten auf diese Möglichkeit nicht verzichten. In etwas größerem Stil - etwa auf leerstehenden Grundstücken - nennt man den grünen Trend auch „Urban Farming“. Hier sind oft Nachbarschaftskollektive am gemeinsamen Jät- und Erntewerk. Vieles gedeiht auch im Kleinen Besonders häufig werden beim Gärtnern in der Stadt Gewürzkräuter und Tomaten angebaut, da diese mit wenig Platz auskommen. Doch es gibt noch zahlreiche andere Obst- und Gemüsesorten, die sich mit Kübeln oder Blumenkästen zufriedengeben, etwa Beerenbüsche (am besten auf dem Stämmchen), Erdbeeren und auch Paprika. Sogar Kartoffeln kann man erfolgreich im Miniformat züchten. Dazu in einen hohen Pflanzkübel erst zehn Zentimeter Kies und darauf etwa 15 Zentimeter Erde geben. Mehrere Saatkartoffeln einsetzen, wobei die Keimlinge nach oben zeigen müssen. Dann Erde darüber und gut gießen. Sind die Keimblätter etwa eine Handbreit hoch, bedeckt man sie bis auf die Spitzen mit Blumenerde und macht so immer weiter, bis das Pflanzgefäß voll ist. Dann kann man nach etwa einem Vierteljahr mehrere Lagen Erdäpfel ernten. Eins sollte man beim

Die robuste Minze, der kräftige Rosmarin, Dill, Basilikum und Salbei eignen sich bei den Kräutern besonders gut für den Balkonkasten. Das Gute daran: Bei selbst gezogenen Pflanzen hat man von der Saat bis zum Ernten alles selbst in der Hand und weiß genau, wie die Nahrungsmittel angebaut wurden - verlässliche Qualität also. Wem das Ackern auf dem Balkon jedoch zu mühsam ist oder wer gern noch etwas dazukaufen möchte, der findet sichere Produkte auch im Supermarkt. Das blaue Zeichen des QS-Prüfsystems zum Beispiel garantiert ein durchgehendes Kontrollmanagement vom Anbau bis zum Verkauf. Über die Kontrollen im Einzelnen informiert die von der EU geförderte Kampagne „QS-live. Initiative Qualitätssicherung“ (www.qs-live.de). Sowohl für selbst angebautes als auch für gekauftes Obst und Gemüse gilt aber: Nach der Ernte ist weiterhin Sorgfalt bei Lagerung und Verarbeitung nötig, damit Frische und wertvolle Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Vitamine schonen Um die Vitamine von Kräutern, Gemüse und Obst zu schonen, sollte alles so frisch wie möglich verarbeitet werden. Im Zweifel lieber etwas einfrieren, als es zu lange liegen lassen, denn Tiefkühlen erhält die Inhaltsstoffe ebenfalls recht gut. Damit wasserlösliche Vitamine nicht weggespült werden, alles eher kurz, aber gründlich unter Fließwasser abspülen. Nur dünn schälen, schadhafte Stellen jedoch großflächig entfernen. Dünstet man dann das Gemüse in wenig Wasser, so dass es knackig bleibt, so wird man für das Gärtnern in der Stadt reich belohnt: mit gesundem, frischem Genuss.

29

Den Frühling ins Haus holen Spätestens zu Ostern wünschen sich viele den Frühling ins Haus. Narzissen, Tulpen und Ranunkeln eignen sich dafür hervorragend. Sie setzen tolle farbliche Akzente und blühen bereits im Frühjahr. Hält man sie im Topf, bietet sich statt Blumenerde wasserspeicherndes Tongranulat an, denn auf Staunässe reagieren die Zwiebeln der Frühlingsblüher sofort beleidigt und beginnen zu faulen. Ostern steht vor der Tür: Höchste Zeit, sich mit den passenden Topfpflanzen Frühlingsgefühle ins Haus zu holen. Für Farbenpracht in den eigenen vier Wänden bieten sich Narzissen, Tulpen oder Ranunkeln an. Speziell zu Ostern

drängen sich natürlich die gelben Narzissen, auch Osterglocke genannt, auf. Doch auch andere Narzissen-Sorten haben das richtige Topfformat. Pflanzenliebhaber, die beim Gießen sichergehen wollen, greifen am besten zu Tongranulat statt zu Blumenerde. Der Ton speichert Wasser wie ein Schwamm und gibt die Feuchtigkeit je nach Bedarf wieder an die Pflanze ab. Kleine Tonkörnchen, wie beim Seramis Tongranulat, sind für jedes Gefäß geeignet. Wann gegossen werden muss, verrät ein spezieller Gießanzeiger durch den Farbumschlag von Blau zu Rot. Ein weiterer Vorteil: Weil das Tongranulat Zwischenräume lässt und jedes einzelne Tonkorn feine Poren aufweist, sind die Wurzeln immer gut belüftet.


30 INFINITY März 2014

Vor 20 Jahren aus der Taufe gehoben Das Lustspielhaus feiert mit einem erwartungsvollen Programm ein ganzes Jahr sein Jubiläum Mit einer großen Eröffnungs-Gala, am 1. März feiert Alma Hoppes Lustspielhaus mit einem recht gemischten und bunten Programm, den gesamten Monat über sein 20-jähriges Theater- Jubiläum. Den Auftakt bildet ein Kabarettfestival, u. a. mit Simone Solga, Ayel Pätz, Stefan Gwildis sowie Marcel Kösling etc. Nahtlos geht es am 2. März mit Erwin Grosche und seinem Warmduscher-Report. Schlag auf Schlag und Tag auf Tag, folgt eine Veranstaltung nach der anderen. Von Hans Scheibner, ein gern gesehener Gast im Alma´s Schauspielhaus, über Herbert Knebel . . . ich glaub ich geh kaputt, Wilfried Schmickler, Hennig Venske & Kai Magnus Sting, Christoph Sieber, Werner Momsen´s 2. Soloshow, Jürgen Becker, Jochen Busse . . . 7 Tage 7 Köpfe, bis zur Distel mit . . . die Kanzlerflüsterin, Konrad Beikircher und viele andere.

Auf den Punkt gebracht: Eine Jubiläums-Ausgabe, die es in sich hat, mit einem täglich wechselnden Bühnenprogramm das für wahrhaft amüsante Unterhaltung sorgt . . .

Schlag auf Schlag. Tag für Tag. Ob Krimi am Klavier mit Jörg Maurer, Literarische Leckerbissen mit Max Goldt oder Thomas Freitag mit „Ein Mann sieht rot“, weil die Stadtbibliothek in der er seit 30 Jahren arbei-

Jon Flemming Olsen „Immer wieder weiter“ Jon Flemming Olsen verfügt über gleich drei Namen, die, jeder für sich auch Künstlernamen sein könnten. Dieser vieldeutige Name passt zu ihm, denn der Hamburger hat auch vielfältige Talente: Er ist zugleich Schauspieler, Moderator, Autor und Musiker. Einem breiten Publikum ist er als „Ingo“ aus Olli Dittrichs Kultserie „Dittsche – Das wirklich wahre Leben” bekannt. Darin spielt er den stoischen Wirt, der in der Eppendorfer Grillstation hinter der Theke steht und bei den Gags seines Partners keine Miene verzieht – seit inzwischen über 170 Sendungen. Doch jenseits von Pommes, Currywurst und Schnitzel widmet sich Jon Flemming Olsen auch anderen Aktivitäten. 2006 vertrat er mit der von ihm gegründeten Band „Texas Lightning“ Deutschland beim Eurovision Song Contest und heimste in der

tet, dichtgemacht werden soll, diese Jubiläumsausgabe wird ein Brüller. Gegründet wurde Alma Hoppes 1984, von dem Kabarett-Duo, JanPeter Petersen und Nils Loenicker. Erste Auftritte fanden in dem heute geschlossenen Kabarett Mon Marthe an der Tarpenbekstraße in Hamburg statt, wo alles begann. Nur ein Jahrzehnt Jahre später, am 25. März 1994, eröffneten die beiden ihre eigene Bühne, das Lustspielhaus in der Ludolfstraße in Hamburg-Eppendorf. Dort gehört seit geraumer Zeit auch Henning Venske, ein früher sehr bekannter Radiomoderator und langjähriges Mitglied der Münchner Lach- und Schießgesellschaft mit zum festen Team. Doch das ist längst Geschichte. Heute feiert das Lustspielhaus sein 20-jähriges Bestehen und so wünschen wir vom Magazin Infinity, weiterhin viele große Namen und viele Erfolge.

Folge Gold- und PlatinAuszeichnungen ein. 2009 nahm er sich eine musikalische Auszeit und bereiste als „Fritten-Humboldt“ die Imbissbuden der Republik und wurde mit seinem Expeditionsbericht anschließend zum Bestseller-Autor. Inzwischen ist Jon Flemming Olsen musikalisch wieder aktiv. Auf seinem Solo-Album „Immer wieder weiter“ bringt er ein ganzes Füllhorn musikalischer Farben zusammen: Von der fein getupften Ballade bis zum Heuboden-Stampfer, von Bluegrass und Folk bis zu Americana, von Johnny Cash und The Sweets bis zu eigenem Material führt seine musikalische Reise. Olsen, der von seinen Freunden Laurens Kils-Hütten am Kontrabass und dem Banjo-Virtuosen Markus „Schnellfinger“ Schmidt begleitet wird, singt Lieder vom Aufbruch und der Einkehr, Humorvolles trifft auf Introvertiertes, eigenes auf Bekanntes. Sein Sound groovt, rockt und rollt, klingt entspannt akustisch und sehr intim. Jon Flemming Olsen, am 24.04., 20 Uhr, in der FABRIK (Altona) Karten oder unter den bekannten Vorverkaufsstellen.


INFINITY März 2014

Sie alle hatten ein außergewöhnliches Talent und schrieben als geniale Ausnahme-künstler Musikgeschichte – Legenden wie Jimi Hendrix, Jim Morrison oder Kurt Cobain. Getreu der Maxime „Live Fast, Love Hard, Die Young“ verschrieben sie sich mit Leib und Seele einem rasanten Lebensstil, der letztlich einen hohen Tribut forderte: Sie alle starben unter tragischen, teils ungeklärten Umständen im Alter von nur 27 Jahren und wurden zu Mitgliedern des rätselhaften „27 Club“.

The 27 Club bringt die grandiose Musik von so unsterblichen Größen wie dem Gitarrenvirtuosen Jimi Hendrix, der „Queen of Rock ´n´ Roll“, Janis Joplin, dem charismatischen Rockpoeten und The-Doors-Frontmann Jim Morrison, dem Multiinstrumentalisten und Rolling-Stones-Mitbegründer Brian Jones, Nirvanas Kreativkopf Kurt Cobain, der SoulLady des neuen Jahrtausends, Amy Winehouse, und anderen unvergesslichen Musikern live auf die Bühne. CCH – Congress Center Hamburg Saal2, 28.03. - 03.04.2014, tägl. 20.00 Uhr, Sa. u. So. auch 15.00 Uhr, Preise: 35,90 - 59,90 € Ticket-Hotline: 040 / 47 11 06 33 oder unter www.eventim.de

31


32 INFINITY März 2014

theaterszene HAMBURG „Die Kanzlerflüsterer" Die Distel

„Eine Sommernacht" von David Greig & Gordon McIntyre

Berlin, mitten im Elfenbeinturm der Politik. Die Telefondrähte laufen heiß. Die Kanzlerin braucht mal wieder eine Entscheidung – am besten vorgestern. Öffentlich hat Merkel das Schweigen zur „Hohen Schule“ der Regierungskunst erhoben: Erst einmal gar nichts tun. Dann: Abwarten. Danach: Jede Kritik stoisch weglächeln. Und fertig! 24.03.2014, um 20.00 Uhr, Alma Hoppes Lustspielhaus, Tickethotline 040 - 55 56 55 56

In einer Bar lernen sich Helena, eine erfolgreiche Scheidungsanwältin, die nicht viel Glück in der Liebe hat, und der Kleinkriminelle Bob kennen. Beide sind ziemlich betrunken und stürzen sich in einen spontanen One-Night-Stand. Eigentlich das Ende der Geschichte ... wenn die beiden sich nicht am nächsten Tag zufällig wiederbegegnen würden: sie im völlig lädierten Brautjungfernkleid - er mit 15.000 Pfund Diebesgut in der Tasche. Es beginnt ein schräg-magisches Wochenende, an dem alles passieren kann, wenn man es nur zulässt. 26.03. - 11.05. 2014, 19.30 Uhr, Sa. auch 15.30 Uhr, So. 18.00 Uhr, Komödie Winterhuder Fährhaus, Tickethotline 040 - 48 06 80 80

Karl Dall ist „Der Opa“ - Alt werden wollen alle, nur alt sein will keiner …

„Diva Diva’s“ Sven Ratzke HH-Premiere

„Der Opa“ ist ein witziges und rührendes Theaterstück über das Unvermeidliche: den Alterungsprozess. Was passiert, wenn die Kinder das Haus verlassen? Was passiert, wenn das Haus sich nun wieder mit Kindern füllt – die aber die Kinder der eigenen Kinder sind? Was passiert, wenn die Tochter einen Mann heiraten will, der unfähig ist, sich selbst zu versorgen? Und wie geht man damit um, wenn der Arzt einem die blaue Pille verschreibt? Spielzeit 18.03. - 05.04.2014, Di+Do+Sa 20.00 Uhr, Mi+So 19.00 Uhr, Schmidt Theater, Tickethotline 040 - 31 77 88 99

„Geliebte Lieder“ Tim Fischer

Der Meister-Entertainer erweckt die Lieder der großen Divas der 60er wieder zum Leben! Die Sixties sind in Ratzkes Augen die klassischste Dekade des letzten Jahrhunderts: Die Zeit der schönsten Frauen und der wundervollsten Lieder, geprägt von Glamour und Klasse, Persönlichkeit und Eigensinn – eine Kombination, die Ratzke auf den Leib geschrieben ist! 17.03.2014, um 20 Uhr, Schmidt Theater, Tickethotline 040 - 31 77 88 99

Wunderknabe des Chansons, verruchter Verführer und empfindsamer Erzähler, der mit seiner Stimme die Seele berührt. Heute: "Ein Entertainer von Weltformat". Tim Fischers seit einem Vierteljahrhundert bestehende Karriere bei gerade mal 40 Lebensjahren macht ihn zu einer der außergewöhnlichsten Erscheinungen der deutschen Kultur- und Musikwelt. Sänger, Schauspieler, Musicalstar - Bühnenmensch. 31.03. und 01.04.2014, um 20.00 Uhr, St. Pauli Theater, Tickethotline 040 - 47 11 06 66

Kabarett Alma Hoppe „Männer i. d. besten Wechseljahren“

Männer in den besten Wechseljahren Da sind sie wieder, die beiden Männergestalten: Jan-Peter Petersen und Nils Loenicker, pflegen in ihrem aktuellen Programm mit voller satirischer Hingabe ihre Midlife-Crisis. Eine echte Männerwirtschaft ist das: Der eine Schönheitschirurg, der andere Ghostwriter für Politik und Wirtschaft. Dabei assistieren ihnen einige interessante Figuren: Freunde, die zu Besuch kommen, Frauen, die nicht zu Besuch kommen, ratlose Berater, skurile Weggefährten, personifizierte Verlegenheitslösungen und kopflose Cabrio-Verkäufer. 25.-27.03.2014, um 20.00 Uhr, Alma Hoppes Lustspielhaus, Tickethotline 040 - 55 56 55 56


INFINITY März 2014

„DER HENKER“ Einpersonenstück

Der Henker Josef Lang galt zeitlebens als gemütlicher und trinkfester Wiener Spezi, der stolz auf seine “humanen” Hinrichtungen war und sich -wie er selber betonte- für einen großen Kinderfreund hielt. 39 Menschen soll er am Galgen hingerichtet haben. Als er aus der Zeitung erfährt, dass die Todesstrafe abgeschafft wird, stürzt es ihn in eine tiefe Lebenskrise … 28.03.2014, um 20.00 Uhr, Gartensaal im Schloss Ahrensburg, Lübecker Str. 1, 22926 Ahrensburg, Tickethotline 040 - 31 31 14

„Gode Geister“

„Mitternachtsspitzen“ Ein Kriminalstück von Janet Green

Lesley Paul, die Frau eines erfolgreichen Londoner Buchmachers lebt buchstäblich wie der Vogel im goldenen Käfig. Ihr Mann Max trägt sie auf Händen und sie haben mehr Geld als sie zum Leben brauchen. Doch dann bekommt Lesley einen anonymen Anruf. Ein mysteriöser Mann kündigt an, sie innerhalb der nächsten drei Tage zu ermorden. Premiere 13.03.2014, i.d.R. Donnerstag bis Samstag, um 20.00 Uhr, Imperial Theater, Tickethotline 040 - 31 31 14

Daniel Malheur „Grammophon Pop aus Berlin“

„Ladies first - Männer Förster“ Faltsch Wagoni - die Rhythmus-Poeten

Mit Sprachwitz, Selbstironie und fabelhaften Songs gehen Faltsch Wagoni ans Eingemachte und Zweigemachte. Als langlebigstes Künstlerpaar der deutschen Kleinkunstszene kennen sich die Prosperis aus in Beziehungsdingen, Streitkultur ist Teil ihres Alltags und ihres Programms. Vorurteile sind zu schön, um nicht wahr zu sein, jonglieren Faltsch Wagoni genussvoll auf dem gefährlichen Grat zwischen Klischee und Negligé, Anmache und Fertigmache. In ihrem Kampf der Geschlechter gibt es nur einen Gewinner: das Publikum. 29.03.2014, um 19.30 Uhr DAS SCHIFF, Holzbrücke 2 / Nikolaifleet, Tickethotline 040 - 696 50 560

„Pubertät mit 50“ Stand-up-Kabarett

Verschwundene Schlüssel, die an den unmöglichsten Orten wieder auftauchen, Vasen, die wie von Geisterhand durch den Raum wandern, und schief hängende Bilder, die vor wenigen Sekunden erst gerade gerückt wurden: Seltsame und unerklärliche Dinge ereignen sich, wenn Makler Markus Weber das Landhaus von Jakob Kehlmann, dem berühmten Krimiautor, betritt. Nach dem frühen Tod von Jakob und seiner Frau Susanne geistern die beiden in ihrem ehemaligen Refugium umher, denn der Zutritt zum Himmel wurde ihnen verweigert. Und das aus gutem Grund: Jakob hatte sich an der Himmelspforte als Atheist geoutet! Nun vertreiben sie sich die Zeit damit, den Makler und potenzielle Mieter zu vergraulen. Schließlich braucht man auch als Geist seine Privatsphäre! 02.03. bis 12.04.2014, Ohnsorg-Theater, Tickethotline 0 40 - 3 50 80 30

Eine Hommage an zwei bedeutende Monokelträger mit Daniel Malheur. Salontenor Daniel Malheur stellt die beiden Herren Tenöre Richard Tauber und Paul O‘ Montis vor und erinnert mit wunderbaren Operettenschlagern und Chansons an zwei Sänger, die nach ihrer Flucht vor dem Nationalsozialismus eine nicht zu füllende Lücke in der deutschen Gesangskultur hinterließen. 25.03.2014, um 19.30 Uhr, Hamburger Engelsaal, Tickethotline 040 - 88 30 77 33

In seinem neuen Programm entdeckt Jockel Tschiersch mit 50, dass er beim Besuch einer äußerst sympathischen Urologin gerade einen zweiten Schub von Pubertät erleidet. Just wie ein Jüngling versucht der Held fifty plus, das Leben wieder zu verstehen: die neuen toughen Frauen, die alltäglichen Probleme des Patchworkpapas im öffentlichen Nahbereichs-Spielplatz, die latente Gewalt beim Discounter und die Klärung der Frage, wie straff die Haut und wie groß das Kinn sein muss, um mit 50 noch mal durchzustarten. 26.03.2014, um 19.30 Uhr DAS SCHIFF, Holzbrücke 2 / Nikolaifleet, Tickethotline 040 - 696 50 560

33


34 INFINITY März 2014

Informationen & Veranstaltungen Frühlings-Flair im Töverhuus

Frühlingsfrisch und farbenfroh lockt am 23.03.2014 von 10.00-18.00 Uhr, wieder der beliebte Klein Nordender Kunsthandwerkermarkt zum Besuch. Mit allerlei österlichen Dekorationen, Serviettentechnik, Buchbindearbeiten, dekoratives für Haus und Garten, Tiffany, Pflanzenölseifen, Teddys, Postkarten, Türkränze, bis zu Filzarbeiten u.v.m., hoffen die Aussteller auch in diesem Jahr wieder auf großes Interesse. Damit das Stöbern auch Spaß macht und nicht im Kaufzwang endet, sorgt Familie Hamcke für den vorgezogenen österlichen Kaffee und Kuchen, damit sich die Besucher stärken können. Natürlich wurde auch an die motorisierten Besucher gedacht. Ihnen steht ausreichend Parkraum zur Verfügung. Nähere Infos erteilt Dörte Garber und Rita Harms unter Telefon 04122-5711

Rotkäppchen & Co. - Ein Märchen für Erwachsene

La Fortenbacher & die Carolinger

„Kamionka? (das kommt aus dem Schlesischen und bedeutet „kleines Steinchen“). Gemeinsam mit ihrer handgezogenen Band, den Carolingern, hat sich La Fortenbacher auf die Suche nach ihren musikalischen Wurzeln gemacht. Und dabei hat sie den Pop mit Farbe entdeckt: Country, Folk, Chanson, Soul, Ska und Balkan-Beats sind im Spektrum der selbstgeschriebenen Songs dabei. Kamionka ist Musik zum Aus-dem-Kinderzimmerfenster-direkt-in-die-Wiese-springen. Kamionka ist Musik zum Barfuß-im-Grastanzen. Zum Abschied-nehmen und zum Etwas-zum-ersten-Mal-erleben. Nicht abgehoben, sondern beflügelnd bodenständig! Schmidt Theater, 30.03.2014, um 14.30 Uhr, Tickethotline 040 / 31 77 88 99

Konsulardienste für Amerikaner

Der Hamburger Autor, Schriftsteller und Ringelnatz-Preisträger Achim Amme liest bekannte und weniger bekannte Märchen der Brüder Grimm, sowie neuere Fassungen von „Rotkäppchen“, „Rumpelstilzchen“ u. a., aufgeschrieben von Autoren wie Janosch, James Thurber, Franz Hohler, Thaddäus Troll, Joachim Ringelnatz und Achim Amme. Freitag, 21.03.2014, um 20.00 Uhr, Gemeindezentrum Arche Noah, Haselweg 37 in Halstenbek

Das US-Generalkonsulat in Hamburg (Alsterufer 27/28, 20354 Hamburg) bietet am Donnerstag, den 0 6 . 0 3 . 2 014 , Konsulardienste für amerikanische Staatsbürger an. Zwischen 10.30 und 13.30 Uhr können Pässe und Geburtsberichte beantragt und notarielle Beglaubigungen eingeholt werden (nur Kreditkartenzahlung möglich). Zwecks Terminvereinbarung und für weitere Informationen oder Fragen wenden Sie sich bitte an: www.germany.usembassy.gov/acs

Schriftsteller als Landschaftsfotograf

Zeit seines Lebens war der Schriftsteller Arno Schmidt als passionierter Landschaftsfotograf unterwegs. Unter seinen seit den 1930er Jahren entstandenen Bildern, befinden sich zahlreiche Aufnahmen, die in ihrer Gestaltung und Komposition weit mehr sind als dokumentarische Schnappschüsse. Zu seinen Aufnahmen gehören zahlreiche Natur- sowie Landschaftsbilder, die während seiner Kurzreisen durch Norddeutschland entstanden sind, sowie Farbaufnahmen aus den sechziger und siebziger Jahren aus der Heidelandschaft um Bargfeld, dem Wohnort seit 1958 des Autors und Fotografen. Mit der Ausstellung zeigt Arno Schmidt erstmals neue Bildschätze im Kontext mit seinen bisher veröffentlichten Fotografien. Ausstellung im Altonaer Museum vom 26.02 bis 14.09.2014.

Die Schicksalsballaden des Codex Chantilly In Deutschland noch eine Rarität, widmet sich das Ensemble Fortuna Canta dieser faszinierenden Welt der „Ars Subtilior“ und des „Trecento“ und macht selbst Musik hörbar, die noch bis vor wenigen Jahrzehnten von Musikwissenschaftlern wegen ihrer technischen Anforderungen als unspielbar eingestuft wurde. DIE DROSTEI, 16.03.2014, um 19.30 Uhr, , Karten in der Drostei, im bücherwurm und bekannten VVK-Stellen.


INFINITY März 2014

Verlassen, vergessen ... und fast verloren

Eine Ausstellung von Photographien besonderer Orte und Stätten in der ehemaligen DDR, die von Reiner Ter, mit der Kamera festgehalten wurden. Nach einer Lehre als Schriftsetzer arbeitet er viele Jahre im graphischen Gewerbe, u.a. als Reprofotograf. Seit 1977 konzentrierte sich sein Interesse dann endgültig auf die künstlerische Fotographie. Zu sehen sind seine Reise- und Landschaftsphotographien im Museum Langes Tannen in Uetersen, Heidgrabener Straße von Mi., Sa. und Sonntag 14.00-18.00 Uhr.

Girls`Day Mädchen Zukunftstag

ROMEO AND JULIET A CLASSIC ROCK BALLET

Praktika im Rathaus, bei der Feuerwehr, in den Kindertagesstätten und in den Büchereien & Infomationen zur beruflichen Orientierung - Was macht eigentlich eine Tiefbauerin, eine Feuer­wehrfrau oder ein Erzieher? Mädchen können am 27.03.2014 typische „Männerberufe“ kennen lernen und Jungen diejenigen von Frauen. Die Gleichstellungsbeauftragte gibt au­ßerdem Informationen zur Berufswahl, zur Ausbil­dung und zu Berufen mit guten Zukunftsaussichten. 27.03.2014, 9.00 - 14.00 Uhr im Rathaus, Gustavstraße 6, 25469 Halstenbek, Anmeldung bei der Gleichstellungsbeauftragten unter 04101/491-131

Rasta Thomas, begnadeter Tänzer und Gründer der „Bad Boys of Dance“ begeisterte seit 2008 mehr als eine Million Zuschauer weltweit. Mit seiner spektakulären Tanz-Show „Rock the Ballet“ hat er das klassische Ballett entstaubt. Außergewöhnliche Präzision, absolute Körperbeherrschung und athletische Höchstleistungen sind das Markenzeichen dieser jungen Compagnie. Jetzt präsentiert er die größte Liebesgeschichte aller Zeiten. Klassischer Tanz kombiniert mit HipHop und Jazz, faszinierenden Videoprojektionen und einem Musikmix. Einfühlsam, sinnlich und leidenschaftlich und doch voller Power und Energie. Kampnagel, K6, 18. - 23.03.2014, tägl. 20.00 Uhr, Sa auch 15.30 Uhr, So 19.00 Uhr, Tickethotline 040 - 47 11 06 33

Die große Welt der kleinen Schiffe

Gernot Hassknecht: Das Hassknecht Prinzip Der Kult-Star der ZDF heute-show endlich live: Hassknecht gibt uns Tipps für den richtigen Beschwerdebrief und Anleitungen zur perfekten Ernährung. Denn ein grundsätzlich unter Hochspannung stehendes Wesen erreicht man nur durch eine Ernährung, bei der auch Magen und Darm ausreichend gereizt werden und die nicht unter dem Begriff „Ausgewogenheit“ steht. 10.03.2014, Schmidts TIVOLI, Tickethotline 040 - 31 77 88 99

HansePferd Hamburg Auf der HansePferd Hamburg finden Sie das Beste für Pferd und Reiter: vom Schnäppchen über exklusive Reitbekleidung bis hin zu Stallbau und moderner Pferdehaltung. In zahlreichen Vorführungen zu Ausbildung, Gesundheit, Pferderassen und Reitweisen können Sie den Profis über die Schulter blicken und mehr als 300 Pferde hautnah erleben! 25.04.2014 bis 27.04.2014, Hamburg Messe und Congress, Messeplatz 1, 20357 Hamburg

35

Mien Mann de fohrt to See Niederdeutsches-Theaterstück

Schiffsmodelle im Maßstab „100 feet to 1 Inch“ wurden erstmals um 1900 von der britischen Firma Bassett-Lowke aus Holz hergestellt. Sie gingen auf Modelle zurück, die bereits seit Ende des 19. Jahrhunderts für sog. War Games verwendet wurden. Heute sind die oft hochwertig gebauten Miniaturschiffe begehrte Sammlerobjekte. Internationales Maritimes Museum Hamburg, 02.01.2014 31.12.2014, Tickethotline 040 - 3 00 92 30-0

Kleiner Stern im großen All Planetarium Hamburg Die Reise eines Sterns auf der Suche nach seiner Familie - ab 5 Jahren. Der kleine Stern ist auf seinem Weg durch die Milchstraße. Er begegnet vielen anderen Sternen und erlebt zahlreiche Abenteuer mit roten Riesensternen und explodierenden Sternen. Ein bezauberndes und lehrreiches Sternenerlebnis für Jung und Alt, das auch in den aktuellen Sternenhimmel einführt - damit alle Mitreisenden ihre neuen Freunde im großen All mit eigenen Augen am Nachthimmel wiederfinden können. 01.03. - 26.03. 2014, Planetarium Hamburg, Tickethotline 040 - 428 86 52-0

Als Karl Brammer, Gastwirt und leidenschaftlicher Schiffskoch, den Tag mit seinem morgendlichen Rundgang im Hamburger Hafen beginnt, ahnt er noch nicht, dass dieser Tag „nicht sein Tag“ werden wird. Erst vergisst er den Geburtstag seiner Frau und dann erhält er einen Brief der Hamburger Staatsanwaltschaft, dass er wegen eines Zollvergehens für 3 Monate in das Gefängnis Fuhlsbüttel einziehen muss. Es ist zu erwarten, dass seine Ausrede gegenüber der Familie und den Gästen seiner Kneipe, für 3 Monate seiner Leidenschaft für die Seefahrt , als Schiffskoch, zu folgen, nur schief gehen kann. Denn ein paar Tage später erscheint die Meldung in der Presse, dass ausgerechnet „sein Schiff“ im Sturm untergegangen ist. Freitag, 28. März, 20.00 Uhr, Samstag, 29. März, 19.00 Uhr, Sonntag, 30. März, 15.00 u. 19.00 Uhr, Montag, 31. März, 20.00Uhr, Dienstag, 01. April, 20.00 Uhr. Die Aufführungen finden statt in der Aula der Schule Iserbarg, Iserbarg 2, 22559 Hamburg


36 INFINITY März 2014

Monatshor

skop

S teinbock 22.12 - 20.01 Partnerschaft: Zwischen Ihnen und Ihrem Schatz stimmt derzeit einfach alles. Lassen Sie es sich also miteinander gut gehen und genießen Sie die harmonischen Stunden – andere Termine dürfen Sie da ruhig mal absagen. Beruf: Auch wenn es im Job jetzt ein bisschen stressig zugeht, sollten Sie sich davon nicht aus der Ruhe bringen lassen. Beißen Sie die Zähne zusammen und halten Sie durch, es wird sich auszahlen.

Wassermann

21.01. - 19.02. Partnerschaft: Singles sind derzeit äußerst wagemutig und daher dürfen Sie sich auf das ein oder andere erotische Abenteuer gefasst machen. Unter Umständen kann sich hier dann noch mehr entwickeln. Beruf: Ihre kreativen Ideen sind derzeit Ihr größter Trumpf, daher sollten Sie daraus jetzt unbedingt Kapital schlagen – aber bitte nicht auf Kosten anderer! In finanziellen Angelegenheiten ist Vorsicht angesagt.

F ische 20.02. - 20.03. Partnerschaft: Jetzt ist ein guter Moment, um Entwicklungen der letzten Wochen anzusprechen, die Ihnen weniger gut gefallen oder Sie gestört haben. Wenn Sie sachlich und fair bleiben, wird sich alles wieder einrenken. Beruf: Gute Planung ist derzeit das A und O, und daher sollten Sie sich jeden Morgen überlegen, was Sie im Lauf des Tages erreichen wollen. So kommen Sie jetzt am besten durch den Tag.

W idder 21.03. - 20.04. Partnerschaft: Singles haben jetzt große Sehnsucht nach einem Partner, sollten sich davon aber nicht zu Verzweiflungstaten hinreißen lassen. Sie könnten bitter enttäuscht werden! Suchen Sie also lieber Halt bei guten Freunden. Beruf: Gehen Sie jetzt voll konzentriert zu Werke, sonst machen Sie sich durch Flüchtigkeitsfehler das Leben selbst nur schwer. Lassen Sie im Zweifelsfall die Kollegen noch einmal drüber schauen.

S tier 21.04. - 21.05. Partnerschaft: Gut möglich, dass es jetzt in der Beziehung ordentlich kracht. Davon sollten Sie sich aber nicht beunruhigen lassen, das kommt schließlich in den besten Familien mal vor. Beruf: Disziplin, Fleiß und Ehrgeiz – in allen Bereichen punkten Stier-Geborene momentan, und daher können Sie im Beruf jetzt tolle Erfolge einfahren. Das wird auch Ihrem Chef nicht verborgen bleiben.

Z willinge 22.05. - 21.06. Partnerschaft: Singles sollten sich jetzt in Geduld üben, ansonsten müssen Sie damit rechnen, dass Sie Ihre neue Bekanntschaft überfahren und sie sich schnell zurückziehen wird. Beruf: Auf Kritik reagieren Sie jetzt mitunter empfindlich. Wenn Sie genau hinhören, werden Sie aber merken, dass man es wirklich nur gut mit Ihnen meint. Überlegen Sie also, welche Ratschläge Sie annehmen wollen.

K rebs 22.06. - 22.07. Partnerschaft: Singles dürfen sich freuen, denn von einem kleinen Flirt bis zur großen Liebe ist jetzt alles möglich. Gehen Sie unter Leute und machen Sie mal wieder die Nacht zum Tag. Beruf: Im Beruf müssen Sie jetzt Kompromissbereitschaft an den Tag legen, aber da Sie Ihre Arbeit momentan sowieso relativ leidenschaftslos angehen, wird Ihnen das kaum Probleme bereiten.

Löwe 23.07. - 23.08. Partnerschaft: Lassen Sie sich nicht die Laune verderben, wenn in der Beziehung nicht alles rosig aussieht. Es kann nicht immer nur Friede, Freude, Eierkuchen vorherrschen. Singles sollten sich auf überraschende Bekenntnisse einstellen. Beruf: Wenn neue Aufgaben auf Ihrem Schreibtisch landen, sollten Sie sich davon nicht ins Bockshorn jagen lassen, auch wenn die neue Tätigkeit zunächst überwältigend erscheint.

J ungfrau 24.08. - 23.09. Partnerschaft: Nehmen Sie jetzt ein bisschen mehr auf die Bedürfnisse des Partners Rücksicht, anstatt zu erwarten, dass sich alles nur um Sie dreht. Ihr Liebster wird es Ihnen danken und wird sich bald entsprechend revanchieren. Beruf: Wer allein nicht weiterkommt, darf jetzt ruhig bei Kollegen um Hilfe bitten. Das ist keine Schande, schließlich kann auch die perfektionistische Jungfrau nicht alles allein bewältigen.

Waage 24.09. - 23.10. Partnerschaft: Waagen sind jetzt voller Lebensfreude und Elan und sollten sich daher nicht wundern, wenn Ihnen eine Reihe an Verehrern zu Füßen liegen wird. Genießen Sie die Aufmerksamkeit! Beruf: Auch im Beruf gehen Sie die Dinge schwungvoll an, aber das allein wird jetzt nicht reichen. Verhandlungsgeschick und Menschenkenntnis können Sie jetzt noch sehr viel weiter bringen!

S korpion 24.10. - 22.11. Partnerschaft: Manchmal kann aus einer netten Bekanntschaft schnell mehr werden. Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie für jemanden, den Sie kennen, Gefühle entwickeln. Beruf: Wer eine berufliche Veränderung wünscht, sollte dies jetzt konkretisieren. Überlegen Sie, wo Sie langfristig hinwollen und was Sie dafür unternehmen müssen. Mit strategischer Planung können Sie Ihrem Ziel einen großen Schritt näherkommen.

S chütze 23.11. - 21.12. Partnerschaft: Schützen erleben jetzt eine Phase der Harmonie und Romantik mit Ihrem Liebsten, die sie unbedingt in vollen Zügen genießen sollten. Gemeinsame Aktivitäten wie Radtouren oder Wanderungen machen jetzt besonders viel Spaß. Beruf: Lassen Sie sich nicht provozieren und ziehen Sie sich im Zweifelsfall zurück, bevor Sie schnippisch oder unsachlich werden. In finanziellen Angelegenheiten sind Sie momentan auf der Gewinnerseite.


INFINITY M채rz 2014

www.hm-infinity.de

Infinity jetzt

online lesen!

37


38 INFINITY März 2014

INFINITY - BESTENLISTE bücher

1

filme

1

filme

3

Würfelwelt: Ein Minecraft Roman Irgendetwas stimmt nicht mit der Welt, in der sich Marko wiederfindet, ohne zu wissen, wer er ist und wie er hierher kam. Erst nach einem Moment erkennt er, was ihn stört: Alles um ihn herum besteht aus Würfeln. Verfolgt von Skeletten, Zombies und explodierenden Gurkenwesen muss Marko einen Ausweg aus der Würfelwelt finden. Denn er ahnt, dass nicht nur sein eigenes Leben bedroht ist. Ein außergewöhnlicher Fanfiction-Roman in der Welt des Spielehits Minecraft … ISBN 9781490551616, Preis € 5,94 Beltracchi - Die Kunst der Fälschung Wolfgang Beltracchi hat 40 Jahre lang die internationale Kunstszene hinters Licht geführt. Ob hochrangige Kunsthändler, Gutachter, Historiker oder Kuratoren, alle sind auf ihn hereingefallen. Mit gekonnter Professionalität hat er Lücken im Werk großer Künstler aufgelesen und geschickt gefüllt. So sind Werke entstanden wie z.B. die angebliche „Sammlung Werner Jäger“. In Auktionshäusern wie Christies oder Sotheby‘s wurden seine Fälschungen für horrende Beträge gehandelt. Filmstart 06.03.2014 Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand Allan Karlsson hat keine Lust auf das Feiern seines 100. Geburtstags und verschwindet aus dem langweiligen Altersheim. Am Busbahnhof kommt er zufällig an einen Koffer voller Geld und macht sich ohne Ziel auf die Socken. Er findet neue Freunde und muss sich aber auch mit Ganoven auseinandersetzen. Auf Umwegen gelangt er nach Bali, wo er es sich unter Palmen gut gehen lässt. Mit 100 ist schließlich noch lange nicht Schluss… Filmstart 20.03.2014

2

Anziehungskraft: Stil kennt keine Größe Guido Maria Kretschmer, bekannt für seine pointierten Bemerkungen in der TV-Sendung »Shopping Queen«, ruft mit diesem Buch alle Frauen zur modischen Selbsterkenntnis und vor allem zur Selbstliebe auf – denn jede Frau kann toll aussehen, wenn sie weiß, wie es geht! Finden Sie heraus, welche Schnitte, Formen und Stoffe am besten zu Ihrer Figur passen – oder lassen Sie sich einfach von Guido Maria Kretschmers Geschichten und Anekdoten ganz herrlich unterhalten. Denn Mode kann so viel Spaß machen! … ISBN 9783841902399, Preis € 17,95

2

Im August in Osage County Der Familienpatriarch setzt seinem Leben ein Ende, ertränkt sich in der Nähe seines Herrenhauses inmitten einer Einöde in Oklahoma. Zurück lässt er seine unerbittliche und hasserfüllte Frau Violet, die - wie passend - an Zungenkrebs leidet und unter dem Einfluss schwerster Schmerzmittel steht. Wie eine schwarze Witwe in ihrem Netz wartet sie auf die Ankunft ihrer Töchter, die mit ihren Männern im Schlepptau zur Beerdigung anreisen und in das Haus zurückkehren, das sie einst nicht schnell genug verlassen konnten … Filmstart 06.03.2014

4

Pettersson & Findus - Kleiner Quälgeist, große Freundschaft Auch wenn es Pettersson nicht zugeben mag, aber etwas einsam ist der alte Tüftler und Bastler schon auf seinem abgeschiedenen Hof. Deshalb ist es ihm gar nicht so unrecht, als die Nachbarin eines Tages mit einem kleinen Kätzchen bei ihm auftaucht. Sofort weckt Findus Vatergefühle bei Pettersson. Als sich herausstellt, dass der Kater sprechen kann, erleben die beiden fortan Abenteuer, die vom Zubereiten einer Geburtstagstorte bis zum Verjagen eines Hühnerdiebes reichen … Filmstart 13.03.2014


INFINITY März 2014

MITRATEN Der Infinity-Rätselspaß des Monats

39

??

GEWINNEN

Pakete ab 3,80 € versenden! Montag - Freitag 09:00 - 18:00 Uhr

Hauptstraße 22a 25469 Halstenbek

Zwei Eintrittskarten für „Der Henker“ Gartensaal im Schloss Ahrensburg, 28.03.2014, um 20.00 Uhr

1. Preis

2. - 4. Preis Je zwei Eintrittskarten für „The 27 Club - Legends never die“ im CCH – Saal2, am 28.03.2014, um 20.00 Uhr 5. - 7. Preis

Je zwei Eintrittskarten für „Romeo and Juliet“ im Kampnagel K6, am 18.03.2014, um 20.00 Uhr

8. - 10. Preis Je zwei Eintrittskarten für „Heiße Ecke“ Das St. Pauli Musical im Schmidts Tivoli, 27.03.2014, um 20.00 Uhr 11. - 13. Preis Je zwei Eintrittskarten für Karl Dall ist „Der Opa“ im Schmidt Theater, am 30.03.2014, um 19.00 Uhr Ihre Lösung senden Sie bitte an die HM Verlagsgesellschaft Ltd., Hauptstraße 22a, 25469 Halstenbek. Die Verlosung findet unter allen richtigen Einsendungen statt. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind die Mitarbeiter des Verlages sowie deren Angehörige. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ausgelobte Preise, deren Termine vor Ablauf des Einsendedatums stattfinden, werden vorzeitig unter allen vorliegenden Einsendungen gezogen.

Einsendeschluss ist der 16.03.2014

Bewusst auf die Bremse treten Im hektischen Alltag sind kleine Entspannungspausen wichtig Der moderne Mensch steht permanent unter Strom und kann kaum noch richtig abschalten. Umso wichtiger ist es, mit kleinen Pausen ganz bewusst auf die Bremse zu treten. In der kühlen Jahreszeit kann es entspannend sein, warm eingepackt eine halbe Stunde an die frische Luft zu gehen und sich danach mit einem Buch, einer Tasse Tee und einem schokoladigen Genussextra auf das Sofa zu kuscheln. Anregungen unter www.molkerei-weihenstephan.de.


40 INFINITY März 2014

Stilbruch - das etwas andere Kaufhaus „Mami, halt, ich will mir noch in Ruhe ein Buch aussuchen!“ Schon mal etwas von Stilbruch gehört? Klingt nach schriller Mode. Nun, um es gleich vorweg zu nehmen, bevor Sie sich gedanklich schon im neuen Frühlingsoutfit sehen, Stilbruch ist ein Gebrauchtwaren-Kaufhaus der Hamburger Stadtreinigung. Ein Kaufhaus für Sammler und Nippesjäger, die nach Schrägem und Schrillem suchen. Dinge, für die niemand mehr Verwendung hat . . . angeblich und auf den Sperrmüll landen. Doch das täuscht. Irgendein Liebhaber findet sich dennoch für Omas altes Küchenbuffet, die Stehlampe, den passenden Spiegel für´s Badezimmer oder die komplette Wohnungseinrichtung.

In zwei Filialen gibt es auf über 3000 qm Schönes und Scheußliches, Schrilles und Schräges aber auch Möbel und Gebrauchtes von gestern zu Preisen von vorgestern

für seine eigene Lektüre keine Verwendung mehr findet, erfreut damit bestimmt noch den einen oder den anderen Leser. Die Zusammenarbeit zwischen VHH und STILBRUCH klappt perfekt, Man ist ein eingespieltes Team. Zumal Bücher kein Altpapier sind und nicht zum Altpapier gehören, so lautet auch das Motto des ungewöhnlichen Kaufhauses. Das Warenangebot von STILBRUCH bietet für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas - z.B. Möbel, Bücher und Kronleuchter, Vasen und Nippes oder sonstige Einrichtungsgegenstände

Doch nicht nur Einrichtungs-Gegenstände stehen im Kaufhaus Stilbruch hoch im Kurs. Hier findet sogar die Leseratte die entsprechende Lektüre. So ist die StilbruchBibliothek allein in den letzten vier Jahren, auf weit über 400.000 Bücher angewachsen. Eine Sammlung, um die sie so manche Bücherei beneiden würde. Und so findet manch interessantes Buch seinen Leser im Bücherregal in einem der rund 100 Busse der VHH, die vornehmlich in Hamburgs Westen unterwegs sind. Hier darf sich jeder getrost und kostenlos bedienen . . . und sein Interessensgebiet sogar mit nach Hause nehmen. Bei der nächsten Gelegenheit stellt man es für den nächsten Leser einfach wieder ins Bus-Regal zurück. Doch auch wer

Ein Ausverkauf bei Stilbruch gibt es so gesehen nicht, dafür sorgen die fleißigen Mitarbeiter der Hamburger Stadtreinigung, die täglich neue Schätze zu Tage fördern. Die beiden STILBRUCH-Filialen, in der Ruhrstraße 51 in Altona und in der Helbingstraße 63 in Wandsbek, werden täglich von der Sperrmüllabfuhr der Stadtreinigung Hamburg mit Möbeln, Hausrat und sonstigen Nippes beliefert. Gegründet wurde die STILBRUCH-Betriebsgesellschaft mbH, die eine 100-prozentige Stadtreinigungstochter ist, im Jahr 2001. Sämtliche Erlöse des Stilbruch Kaufhauses fließenden mildtätigen Zwecken zu, wie beispielsweise in Not geratenen Menschen.


INFINITY März 2014

S

&

Speak easy English, Französisch, Deutsch - Sprachen lernen für Beruf und Reise, Einzeltraining und Nachhilfe. Direkt am S-Bahnhof Halstenbek! Telefon 04101- 48 993

Rund ums Bild . . .

Im Auftrag: Zu kaufen gesucht: 4 - 6 Fam.-Haus oder Abriss im Kreis Pinneberg, Raum Halstenbek, HM Verlagsges. Ltd. Tel. 0175 - 22 49 390

F Sinn (ER)Leben Sommerakademie Lazio/Toskana Mai/Sept. 2014, Info und Anmeldung: HansNorbert Hoppe, Praxis für Logotherapie und Persönlichkeitsbildung Pinneberg, Mobil 0151 - 11 54 79 04, www.logotherapie-hoppe.de Hunde-Nanny - Nehme Ihren Hund in liebevolle Pflege: stundenweise, tageweise oder auch länger. Würde mich über Ihren Anruf (und Ihren Hund) freuen. Telefon 0171 - 146 99 31

BILDER · RESTAURATION · EINRAHMUNGEN

Biete Glasreinigung mit Rahmen und Unterhaltsreinigung für Privaten Bereich Telefon 04101-37 26 93 und Mobil 0170-532 09 06

Geöffnet: Mo. - Fr. 9 - 18 Uhr und Sa. 9 - 13 Uhr Dockenhudener Chaussee 227 · 25469 Halstenbek Tel. 04101/458 15 · Fax 40 27 71 · www.galerie-brande.de

Energie & Entspannung! TAI-CHIAnfängerkurs - Authentischer YangStil. NEU: TOP-Zeit ab 2014 - montags, 19:00-20:00 Uhr. Nähe S3-Krupunder. Kleine Gruppe. Qualifizierter Unterricht. Herrliche Räume. Vorführung-INFO-Ausprobieren: freitags 19:15 Uhr. Info/Anmeldung: Tai Chi Schule H. Kaphengst, 040 - 410 43 58 oder Taichi-Schule@web.de

STEINSCHLAGREPARATUR NEUVERGLASUNG

Inh. Eggerstedt

Bau- und Möbeltischlerei CNC-Bearbeitung Tischlerarbeiten aller Art

Wir reparieren für Sie kostenlos.*

AM HAFEN 9 25421 PINNEBERG MOBIL: 0172-970 32 89 FAX: 04101-58 65 96

Digitaldruck sw/color

41

Inhaber Jörg Gabriel info@wintec-pi.de www.wintec.de

Achter de Weiden 10/22, Schenefeld, Tel. 040/830 96 76, Fax 83 93 26 17 Mobil 0171/423 49 81, E-mail: info@tischlerei-ballhausen.de

Kopien sw/color

Laminieren Bindungen

Bachelorarbeiten Geschäftspapiere

Copy-Center Halstenbek · Hauptstraße 22a · Fon 04101-83 11 11

Ja, ich möchte das Magazin „Infinity“ abonnieren 12 Ausgaben (19,80 € inkl. Porto)

Straße, Hausnummer

Wenn Sie den bequemen Bankeinzug nutzen möchten, buchen wir den Betrag einfach von Ihrem Konto ab. Die Einzugsermächtigung gilt bis zum schriftlichen Widerruf

PLZ, Ort

IBAN

Name

Telefon / E-mail Datum, Unterschrift des Abonnenten

Konto-Inhaber


42 INFINITY März 2014

Zu guter Letzt . . . In diesem Tagen begeht das DRK sein 150-jähriges Bestehen. Feiern wäre wohl nicht der passende Ausdruck für das DRK, deren aktive sowie passive Mitglieder täglich eine aufopfernde Aufgabe bewältigen, wie sie dem Staat eigentlich zukäme. Doch der steckt lieber Milliarden in die Rüstung, damit andere sich bekriegen können . . . für das Leid und Elend ist dann das DRK zuständig. Seit 150 Jahren hilft das Deutsche Rote Kreuz Menschen in Not. Helfer retten Leben, bergen und helfen überall und zu jeder Zeit. Dabei hat sich das DRK noch viele weitere soziale Dienste in ihrer Präambel geschrieben, die in Deutschland heutzutage nur noch mit Hilfe von ehrenamtlichem Engagement möglich sind. Vor allem in den kommenden Jahren wird das mit einer immer älter werdenden Bevölkerung zunehmend wichtiger. Doch kann das Rote Kreuz diese Aufgaben auf Dauer überhaupt noch bewältigen? Die internationale Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung ist mit 186 Nationalen Gesellschaften die größte humanitäre Organisation

der Welt. Das Deutsche Rote Kreuz ist Teil dieser weltweiten Gemeinschaft, die seit ihres Bestehens umfassend Hilfe leistet für Menschen in Konfliktsituationen, bei Katastrophen und gesundheitlichen oder sozialen Notlagen, allein nach dem Maß der Not. Im Zeichen der Menschlichkeit setzt sich das DRK für das Leben, die Gesundheit, das Wohlergehen, den Schutz, das friedliche Zusammenleben und die Würde aller Menschen ein.

Sanitäter leisten Erste Hilfe

So bekennt sich das DRK, das weltweit von über 100 Millionen freiwilligen Helfern und Mitgliedern getragen, davon allein in Deutschland cirka 4 Millionen Mitglieder, zu Menchlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Frei-

willigkeit, Einheit und Universalität. Gleichzeitig versteht sich das DRK als Wohlfahrtsverband sowie Hilfsorganisation und übernimmt umfangreiche nationale Aufgaben wahr. Hierzu zählen unter anderem: Rettungsdienst und Erste Hilfe, Gesundheitsdienste inkl. Blutspendedienst, Altenhilfe inkl. Pflege und Besuchsdienst, Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, Suchdienst und Jugendrotkreuz. In seiner Aufgabe ist das DRK auch weltweit operativ im Bereich der humanitären Hilfe tätig – sowohl in akuten Notsituationen (Katastrophenhilfe) als auch in der langfristigen Entwicklungszusammenarbeit. Derzeit arbeitet das DRK in ca. 55 Ländern in Afrika, Asien, Nahost und Lateinamerika. Schwerpunkte der Hilfsprojekte im Ausland sind Katastrophenhilfe und -Vorsorge, Trinkwasserversorgung, Basisgesundheit, Kampf gegen Epidemien inkl. HIV/Aids, Armutsbekämpfung sowie Rehabilitation und Wiederaufbau. Einhundertfünfzig Jahre humanitäre Hilfe im Dienst der Menschlichkeit, eine Leistung die unserer aller Respekt und Beachtung verdient.

Impressum © HM-Verlagsgesellschaft Ltd. HM-Verlagsgesellschaft Ltd., Hauptstraße 22a, 25469 Halstenbek, Telefon 04101 - 83 11 11, E-Mail info@hm-infinity.de, www.hm-infinity.de, Redaktion: Wolfgang Bürger, Dieter Gromek, Benjamin Bürger, Doris Bürger, Satz+Layout: Ira Werner, Anzeigenberatung: Doris van Haaren, Günter Krause, Telefon 04101 - 83 75 50, Fax 04101 - 83 75 52. Verbreitung durch Depotstellen in Halstenbek, Rellingen, Blankenese, Wedel, EKZ Schenefeld, diverse Tankstellen von Elmshorn bis Hamburg-West, Fuhlsbüttel, Cafe Himmelschreiber/Flughafen oder im Jahres-Abo zum Preis von 19,80 € inkl. Versand und Porto. Das Magazin ist in allen seinen Teilen urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung oder Vervielfältigung die nicht ausdrücklich zugelassen ist, bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung der Redaktion. Dieses gilt besonders für die Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Mikroverfilmungen sowie die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen. Bei Nichterscheinen infolge höherer Gewalt ist der Verlag der Lieferung entbunden. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos wird keine Haftung übernommen. Leserbriefe sind an die Redaktion der HM-Verlagsgesellschaft Ltd. zu richten. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserzuschriften zu veröffentlichen und zu kürzen. Namentlich gekennzeichnete Beiträge vertreten nicht in jedem Fall die Meinung der Redaktion. Beiträge werden nach bestem Wissen, ohne Gewähr veröffentlicht.


Internet infinity märz 2014  

Das Internet Infinity Magazin im März 2014

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you