Page 47

Energie | Wärme | Strom |

Meier war dieses Objekt keine alltägliche Herausforderung. Josef Krenn, Verkaufsberater Heizen bei Walter Meier, erinnert sich vor allem an die Inbetriebnahme der Solaranlage, die einiges an Fingerspitzengefühl und Geduld erforderte: «Unsere zwei Servicemonteure, die auf Inbetriebnahmen von Solaranlagen spezialisiert sind, mussten zuerst das System mit 1500 Liter Glykol-Gemisch befüllen und sauber entlüften. Das dauerte einige Zeit und war der aufwändigste Teil der Inbetriebnahme».

Warmwasserbereitung bereits gemäss Planung arbeitet und die seit dem 1. August eingezogenen Mieter bestens versorgt. Wichtig für dieses gute Gelingen sei auch in diesem Fall ein eingespieltes Team gewesen, fasst Dieter Koch die abgeschlossenen Arbeiten zusammen: «Dank der guten Zusammenarbeit vom Ingenieur über uns In-stallateure bis zum Lieferanten Walter Meier ist alles gut über die Bühne gegangen.» ■

| HK-Gebäudetechnik 9/16 |

Bewegte Bilder von oben: Über den folgenden Link ist das Video eines Quadrocopter-Flugs über das Mehrfamilienhaus zu sehen. Besonders eindrücklich zeigen sich dabei die Dimensionen der Solaranlage auf dem Dach: https:// youtu.be/UPDjrt9Nq9s www.waltermeier.com

Vor Ort geschweisst Zusätzlich zu den Flachkollektoren auf dem Dach gehören zur Warmwasserbereitung auch noch drei Warmwasserspeicher. Wie Josef Krenn weiter erklärt, habe man einen bereits bestehenden Speicher mit 7000 Liter Fassungsvermögen mit zwei neuen Warmwassererwärmern ergänzt: «Unsere beiden Feuron-Warmwassererwärmer mit je 2000 Liter Volumen waren dabei Spezialanfertigungen.» Aufgrund der engen Platzverhältnisse im Heizraum konnten diese nicht als fertige Produkte geliefert werden, sondern wurden vor Ort geschweisst. Diese sogenannte Platzschweissung ist gemäss Josef Krenn eine attraktive Dienstleistung, die bei allen Objekten mit engen Platz- oder Zugangsverhältnissen zum Zuge kommt. «Von der Anlieferung, über das Schweissen bis zur Kontrolle der Dichtheit übernehmen wir dabei alles. Und auf Wunsch führen wir auch Dämmungsmontagen durch.» Die Schweissung führen die SpeicherSpezialisten von Walter Meier gemäss Druckgeräterichtlinie 97/23/EG durch, «danach werden die Schweissnähte gebürstet und mit einer Grundierdeckschicht versehen.» Zum Schluss müsse schliesslich eine Druckprobe durchgeführt werden, um den Speicher auf Dichtigkeit und Stabilität zu prüfen.

Teamarbeit auf dem Dach und im Keller: André Messerli, Stefan Jutzi, Dieter Koch und Josef Krenn.

Alles nach Plan Im Mehrfamilienhaus Mühledorfstrasse 21 – 29 sind diese Arbeiten alle bereits beendet, sodass die Solaranlage für die

Die beiden Feuron-Wassererwärmer ergänzen den bisherigen Speicher (hinten) bestens.

45

Profile for AZ Fachverlage AG

HK-GT_9_2016  

HK-GT_9_2016  

Profile for hk-gt