Page 1

De Woterbörs Sozialdemokratische Ortszeitung für Wöhrden Nr. 87 Mai. 2013

mingstedt/Lieth. Seit 2008 bin ich Gemeindevertreter in Hemmingstedt und Mitglied im Amtsausschuss Heider Umland. Als bürgerliches Mitglied im Wirtschafts- und Planungsausschuss im Kreis Dithmarschen konnte ich Erfahrungen in der Kreispolitik machen. Heinz Bittrich SPD Wahlkreiskandidat Wahlkreis 007 Wöhrden

Liebe Leserinnen und Leser der Woterbörs, ich freue mich Ihnen als SPD Kreistagskandidat im Wahlkreis 007 Wöhrden, Lohe-Rickelshof, Lieth und Hemmingstedt einige Zeilen zu schreiben. Als Erstes eine kurze Information über mich: Ich bin 53 Jahre alt und lebe mit meiner Ehefrau in Hemmingstedt. Mein Beruf als Dipl.-Ing (FH) elektrische Energietechnik übe ich als technischer Angestellter seit April 1988 in der Großdruckerei Prinovis in Itzehoe (ehemals G&J) aus. Ich bin 1978 in die SPD eingetreten und habe im Laufe der Jahre viele politische Erfahrungen gesammelt. Seit 2003 bin ich Ortsvereinsvorsitzender im SPD Ortsverein Hem-

Mein politisches Ziel ist die soziale Gerechtigkeit. Wichtig ist mir, dass die Menschen von dem Erlös Ihrer Arbeit anständig leben können und später nicht in Altersarmut kommen. Ich bitte Sie, gehen Sie zur Wahl am 26. Mai 2013 und nutzen Sie Ihr Stimmrecht. Durch eine hohe Wahlbeteiligung können Sie Ihren Dank und Respekt an die ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger, die zum Wohle der Kommune arbeiten, Ausdruck verleihen. Es grüßt Sie Wahlkreiskandidat

Heinz Bittrich

Ihr

SPD

Kommunalwahl 26. Mai


Spielplatzeinweihung in Ketelsbüttel

Am 11. Mai war es soweit. Der Spielplatz in Ketelsbüttel konnte eingeweiht werden. Nachdem durch den Spielplatz-TÜV festgestellt worden war, dass der Platz nicht den Vorschriften entsprach, entwickelte der Jugend-, Sport- und Sozialausschuss, Kinder und der Architekt Wirrwa eine Spielplatzidee, die aber bei der Präsentation von den Eltern verworfen wurde. „Wir wollen einen Platz für die Kleinen. Rutschen, Klettern, Schaukeln sind die gewünschten Aktivitäten“, sagten die Eltern. So wurde neu entschieden und ein Gerät in Auftrag gegeben, das den Wünschen entsprach.

Zusätzlich zum Spielgerät spendete der Nachbar Ernst Möller einen runden Tisch, der um einen Baum aufgestellt wurde.

Vom Bauhof gefertigte Bänke und eine Pflasterung schaffen eine Umgebung, in der nicht nur die Eltern ihren Kindern beim Spielen und Toben zuschauen können, sondern der Feuerwehr und anderen Besuchern eine Rastmöglichkeit bietet. Die Gemeinde spendierte Kaffee und Kuchen, die Feuerwehr Ketelsbüttel stellte das Gerätehaus zur Verfügung. Mit einer kleinen Kübelspritze konnten die Kinder ihre Treffsicherheit, das Ziel waren Tennisbälle, erproben. Nach 90 Minuten gingen alle müde und glücklich nach Hause.

Impressum: Herausgeber: SPD-Ortsverein V.i.S.d.P.: Heinz-Jürgen Templin www.spd-woehrden.de www.woehrden2008.de www.woehrden-online.de Eigene Vervielfältigung

Woterbörs Nr. 87  

Spielplatzeinweihung

Advertisement